Issuu on Google+

vom 22. Mai 2012 bis 25. Mai 2012

Wahlzeitung der Wahl zum 63. Studierendenparlament der Johannes Gutenberg- Universit채t Mainz


Pazgan, Adam Ollrog, Jonas Zombik, Jan Rumpf, René Schmiedt, Julius Bischke, Jasmine Gugelfuß, Ellen

Hofmann, Maximilian Kruft, Svenja Schmidt, Christoph Range, Julia Lautenbacher, Manuel Wenzel, Paul

Puderbach, Alexander Barlen, Clarissa Wolf, Elisabeth Abbate, Ferdinand Hosefelder, Dominik Muleshka, Ginald Schmitt, Patrick Gerstmann, Thomas Schmidt, Rebecca Knewitz, Johannes

1.

Schärfe, Wolfgang Gleixner, Christina Leibig, Daniel Scheppat, Nina Becker, Beatrix Rohr, Sylvie Schmedeshagen, Daniel Leibig, Eva Stein, Tobias Krenz, Janna

Kieven, Laura Simon, Patrick Ebert, Julia Schlinck, Bastian Pöhn, Sandra Becker, Julian Williams, Anna Wolf, Merlin Nienhaus, Susanne Schmahl, Sonja

11. Klein, Nico 12. Ferretti, Saskia 13. Zorn, Steffen 14. Franz, Alexandra 15.Friedrich, Heiko 16. Boos, Theresa 17. Kobuß, Florian 18. Plutte, Charlene 19. Bittel, Thomas 20. Bashir, Myriam Alina 21. Adler, David 22. Magin, Mascha 23. Emig, Simon 24. Waldecker, David 25. Ball, Simone 26. Hebeisen, Michael 27. Gneipelt, Anna Lena

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Liste 9:

kritische linke

Scholer, Jascha Schuler, Martina Müller, Marius Illig, Lieselotte Bohne, Christian Lang, Carina Nalbach, Karsten Stoldt, Marah Klomann, Marco Schneiß, Jana

Juso Hochschulgruppe

Liste 10:

11. Galbreath, Hurley 12. Schiffel, Janika 13. Geis, Matthias 14. At, Ayse 15. Beckert, Hendrik 16. Hach, Selina 17. Walbe, Sebastian 18. Goring, Lilli 19. Wolf, Maximilian 20. Schneider, Kathrin 21. Donner, Erik 22. Hofmann, Katrin 23. Toth, Christian 24. Al-Heli, Sarah 25. Müller, Christoph 26. Roth, Jasmin 27. Astapczyk, Alexander 28. Reinhard, Marie-Luise 29. Klein, Pascal 30. Neumark, Jana 31. Hellriegel, Jan 32. Roshan Moniri, Julia 33. Eckert, Raphael 34. Perlick, Tobias 35. Sinß, Carsten

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

SÖF -

Liste 11:

Delto, Verena

Liste 5:

FreiheitlichKonservative Liste

1.

Fischer, Sven

seit Semestern Ördentlich Feiern

er

11. Horne, Jens 12. Barlen, Ricarda 13. Demirel, Cihan 14. Demirel, Taylan 15. Matthes, Marcella 16. Sartorius, Friedrich 17. Conrad, Florian 18. Volz, Martin

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

LHG Liberale Hochschulgruppe

- nur eIne LISTe anKreuZen -

Deine Campus_UNIon

RCDS.

Liste 8:

1. 2. 3. 4. 5. 6.

Der sozialistisch - demokratische Studierendenverband

SDS Mainz (Abgabe 13.50 Uhr). Brahmst, Siglinde Hammel, Laura-Luise Uffelmann, Lea Brahmst, Jonathan Romero, Lisa Mutzbauer, Philipp König, Sarah Wagner, Christian Hövelmann, Kathrin Fuchs, Lukas

11. Heckers, Rachma-Maria 12. Jung, Tobias 13. Lind, Christine 14. Imhof, Jan 15. Dittmann, Maite 16. Burger, Lorenz 17. Hamed, Jessica 18. Stich, Jan 19. Riedel, Mona 20. Hackbarth, Sabine 21. Kuhn, Pauline 22. Tramer, Anne-Sophie

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

Campus Grün

Liste 6:

JOHANNES GUTENBERG-UNIVERSITÄT MAINZ

Liste 4:

DER

us t

Deuchert, Andreas Schöler, Florian Nellißen, Victor Fadel, Emil Matzenbacher, Karl Ramm, Andreas Stamenkovic, Elena Popp, Damian Schmitz, Laura

Die PARTEI

Liste 3:

63. STUDIERENDENPARLAMENTS

11. Geiger, Dominik 12. Bräunig, Madeleine 13. Kahlenberg, Jan 14. Deigentasch, Matthias 15. Heckmann, Alexander 16. Horstmann, Justus 17. Sturmfels, Aljoscha 18. Diehl, Janina 19. Lonz, David 20. Bertelsmann, Nora 21. Benning, Emanel 22. Brenken, Andrea 23. Buus, Marcel 24. Röckert, Martin 25. Haaf, Julian 26. Glaser, Kerstin 27. Hohm, Tosca 28. Fredenhagen, Therese 29. Stein, Marius 30. Reischmann, Sebastian 31. Rudnick, Laura 32. Moavenzadeh, Ardalan 33. Enders, Melissa 34. Deffner, Bernd 35. Wurzinger, Rebecca 36. Durmanzel, Nadine 37. Scheurer, Phillipp 38. Trautmann, Theresa 39. Senne, Martin 40. Pereira, Veron 41. Emich, Peter 42. Rübenthaler, Johannes 43. Steinkopf, Anna 44. Lysak, Svitlana 45. Gergej, Sergej 46. Weißmann, Ina 47. Kolf, Fabian 48. Amerschläger, Hella Germaine 49. Kalin, Roman 50. Brand, Jana 51. Haas, Simon

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10.

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9.

ZUM

Liste 2:

WAHLEN

M

Campus Freibeuter

Liste 7:

Ulrich, Richard Merg, Peter Roth, Hans Wick, Dejan

Redaktion: Der Wahlausschuss V.i.S.d.P.: Marcel Hüttel (Wahlleiter) Druck: AStA-Druckerei, Philosphicum Auflage: 5000 Stück

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7.

1. 2. 3. 4.

ZU DEN

SDS Mainz (Abgabe 8.15 Uhr)

Liste 1:

STIMMZETTEL

Wahl und Wahlmodus

Wahlgrundsätze

Gemäß § 1 Abs. 1 der Wahlordnung (WO) der Studierendenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (veröffentlicht im Staatsanzeiger für Rheinland-Pfalz Nr.39 vom 27. Oktober 2008,) besteht das Studierendenparlament aus 35 Abgeordneten. Diese werden in allgemeiner, geheimer, unmittelbarer, freier und gleicher Wahl gewählt.

Die Zahl der Sitze, die einer Hochschulgruppe oder WählerInnenvereinigung zustehen, errechnet sich nach dem Verhältnis der gültigen Stimmen die auf jeden einzelnen Listenvorschlag entfallen aufgrund des Verfahrens nach Sainte Lague/ Schepers.

Wahlmodus

Jede Wählerin und jeder Wähler hat eine Zentrallistenstimme. Die Stimmabgabe erfolgt an den Urnen in einem der Briefwahl ähnlichen Modus. Es müssen der Studierendenausweis und ein Lichtbildausweis vorgezeigt werden.

Hinweise für behinderte Studierende: Studierende mit einer Sehbehinderung

können sich einer Vertrauensperson bedienen, dies kann ggf. auch der jeweils diensttuende Wahlvorstand sein. Für diese Vertrauenspersonen liegen entsprechende Formulare an den Urnen bereit.

Möglichkeit der Briefwahl: Für alle Studierenden, die zum Wahltermin verhindert sein werden, besteht die Möglichkeit, beim Wahlausschuss Briefwahl zu beantragen (§ 15 & 16 WO).

Das Wahlbüro befindet sich während der Wahlwoche in AStA-Pressebüro und Zwischenraum, Staudingerweg

21.

stupa-wahlausschuss@ uni-mainz.de

Telefon: (39) 22949

Die Wahlordnung im Internet findest du unter www.asta-uni-mainz.de ► Downloads ► Satzungen und Ordnungen

IMPRESSUM

HerausgeberIn: Wahlleitung der Wahlen zum 63. Studierendenparlament c/o AStA der Johannes Gutenberg-Universität Mainz Staudingerweg 21 55128 Mainz

Für den Inhalt der Artikel dieser Wahlzeitung sind die jeweiligen Hochschulgruppen verantwortlich.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die Wahlen zum 63. StuPa

1


Unsere Selbstverwaltung Was ist das StuPa ?

Was ist der AStA ?

Das Studierendenparlament (StuPa) ist die Legislative der Mainzer Verfassten Studierendenschaft.

Der Allgemeine Studierenden-Ausschuss (AStA) ist das ausführende Organ der studentischen Selbstverwaltung, in dem die eigentlichen politischen Akzente gesetzt werden. Er wird vom Studierendenparlament auf der konstituierenden Sitzung gewählt.

Es hat insbesondere folgende Aufgaben: a) die Wahl, die Entlastung, Abberufung und Kontrolle der Mitglieder des Allgemeinen Studierendenausschusses, b) die Wahl der StuPa-Präsidentin oder des StuPa-Präsidenten und ihrer/seiner Stellvertreterinnen oder Stellvertreter, c) die Wahl der ständigen Ausschüsse: Satzungs- und Geschäftsordnungsausschuss, Revisionsauschuss, Finanzausschuss, d) Festsetzung und Zustimmung zu Beiträgen, soweit Gesetz und Satzung dies vorsehen, e) Verabschiedung des Haushaltsplanes der Studierendenschaft, f) Erlass, Änderung und Aufhebung von Ordnungen der Studierendenschaft sowie der Beschluss über die Vorlage von Änderungsentwürfen zu dieser Satzung g) Die Benennung der studentischen Mitglieder des Verwaltungsrates des Studentenwerks. Die Sitzungen des StuPa finden regelmäßig während der Vorlesungszeit statt. Sie sind öffentlich und findenmeist mittwochs um 20.00 Uhr statt, die Termine sind den Aushängen im AStA zu entnehmen. www.stupa-uni-mainz.de

2

Der AStA gliedert sich in verschiedene Arbeitsbereiche und autonome Referate, in denen ReferentInnen zu bestimmten Aufgaben- und Themengebieten arbeiten. Einige der Arbeitsbereiche sind: Finanzen, Soziales, Kultur, Hochschulpolitik, Presse und Öffentlichkeitsarbeit sowie Ökologie und Verkehr. Letzteres ist bspw. verantwortlich für die Gestaltung und die Betreuung des Semestertickets. Die autonomen Referate wie bspw. das Fachschaften- oder das Frauenreferat werden nach einem besonderen Wahlmodus gewählt. Welche Hauptakzente die antretenden Hochschulgruppen und WählerInnenvereinigungen gerne dem AStA geben würden, und wie sie die Studierendenschaft gegenüber der Universität und nach außen vertreten wollen, kannst du ihren Artikeln in dieser Wahlzeitung entnehmen. Wenn du dich für die Aufgaben und die Struktur der Studierendenschaft näher interessierst, kannst du dir die Satzung der Studierendenschaft sowie den aktuellen Haushaltsplan auf der Homepage des AStA herunterladen oder direkt beim AStA in Papierform abholen:

Hinweise zur Wahl Wer tritt an? Zur Wahl des 63. Studierendenparlaments der Johannes Gutenberg-Universität treten 11 Hochschulgruppen und WählerInnenvereinigungen an. Diese sind: Liste 1: SDS Mainz (Abgabe 8:15) Liste 2: Die PARTEI Liste 3: SDS Mainz (Abgabe 13:50). Der Sozialistisch-demokratische Stu- dierendenverband Liste 4: LHG- Liberale Hochschulgruppe Liste 5: Die Freiheitlich-Konservative Liste Liste 6: Campus Grün Liste 7: Campus-Freibeuter Liste 8: RCDS. Deine Campus_UNIon Liste 9: kritische linke Liste 10: Juso-Hochschulgruppe Liste 11: SÖF - seit Semestern Ördentlich Feiern Erklärung des Wahlausschuss: Da die eingereichten Listen 1 und 3 denselben Namen aufwiesen und die Wahlordnung der Verfassten Studierendenschaft keine Regelungen für einen solchen Fall vorweist, hat sich der Wahlausschuss für folgendes Procedere entschieden: Den Kennwörtern der Listen 1 und 3 wurden nach Maßgabe des Wahlausschusses zur Wahl des 63. Studierendenparlaments der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, in Analogie zum Kommunalwahlgesetz Rheinland-Pfalz (Fassung 31. Januar 1994) §21 (1), die Zusätze des Abgabezeitpunkts angefügt. Dies soll die bessere Unterscheidung der beiden Listenvorschläge ermöglichen und Verwirrung in der WählerInnenschaft vorbeugen. Bei weiteren Fragen steht der Wahlausschuss zur Verfügung.

www.asta-uni-mainz.de ► Downloads

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

3


Die Wahllokale

Die Wahllokale Wahllokal

Dauerurnen:

Standzeiten

Zentralmensa

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Philosophicum

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Foyer Haus ReWi

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Foyer SB II

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Forum 7, Erdgeschoss Universitätsmedizin: Vorraum Hörsaalgebäude 205 (Innere Medizin)

Foyer ReWi

Sport, vor S1

Foyer SB II

Wanderurnen:

Foyer Muschel

Universitätsmedizin, Gebäude 205, Vorraum Hörsaal Innere Medizin

Dienstag 9-15 Uhr

Foyer Muschel

Dienstag 9-15 Uhr

Foyer Hochschule für Musik

Mittwoch 9-15 Uhr

Sport, vor S1

Mittwoch 9-15 Uhr

Forum 7, Erdgeschoss

Donnerstag 9-15 Uhr

BKM, Eingangsbereich

Donnerstag 9-15 Uhr

Mittlerer Kreuzbau, Foyer Staudingerweg 9

Freitag 9-12 Uhr

Forum 7, Erdgeschoss

Freitag 9-12 Uhr

Philosophicum, vor der Bibliothek

BKM, Erdgeschoss Parterre Staudingerweg 9 (mittlerer Kreuzbau,Physik) Foyer Musik

Zentralmensa

Die Auszählung findet am 25.5.2012 ab 16 Uhr im ersten Stock des mittleren Kreuzbau (Staudingerweg 9) in den Übungsräumen A,C,D statt. Ein erstes Auszählungsergebnis wird gegen 3 Uhr morgens erwartet. Das vorläufige amtliche Endergebnis wird am Sonntag, 27.5. um 16.00 Uhr im AStA-Plenumszimmer verkündet.

4

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die Stimmabgabe ist in jedem Wahllokal möglich. Auf der Rückseite der Wahlzeitung kannst du die Standzeiten der Urnen einsehen.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

5


Datenschutz

Datenschutz Zunächst gibst du Deine Stimme an einer der Wahlkabinen ab (zu den Standorten und Öffnungszeiten siehe die Rückseite dieser Wahlzeitung).

Dann wird auf einer großen Liste (Wählerverzeichnis), auf der jede Studentin und jeder Student der Uni mit Matrikelnummer eingetragen ist, abgehakt, wer gewählt hat. Damit werden doppelte Stimmabgaben und gefälschte Studi-Ausweise herausgefiltert. Dafür also ist die Eintragung Deiner Matrikelnummer und Deines Namens auf dem braunen Umschlag erforderlich!

Den Stimmzettel schiebst du in den weißen Umschlag.

Wenn das mit allen braunen Umschlägen geschehen ist, wird die Liste vernichtet und die braunen Umschläge geöffnet. Die darin enthaltenen weißen Umschläge werden wieder in die Urnen gepackt. Die braunen Umschläge werden vernichtet.

Den weißen Umschlag schiebst du in den braunen, größeren Umschlag.

Dabei wird vom Wahlvorstand deine Matrikelnummer und dein Name auf dem braunen Umschlag vermerkt und dein Studi-Ausweis abgestempelt. So wird verhindert, dass du mehrfach wählen kannst.

Musterstudi 1234567

Nun sind die Umschläge, vermischt in den Urnen, wirklich anonym. Eine Zuordnung einer abgegebenen Stimme zu einer Matrikelnummer ist nicht mehr möglich.

Wenn die Wahlen vorbei sind, werden die Stimmen ausgezählt. Dazu werden zunächst die Urnen geöffnet. Jetzt erst werden die weißen Umschläge geöffnet und die Stimmen gezählt.

6

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

7


Die StuPa-Wahl

wird präsentiert von

Wahlie the Pooh Daniel Wahlbetrieb

Kater Wahlo 8

o d l h a W l e k On

Dumbo der

Wahlofant

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Wahlice im Urnenland

Onkel Wahlobert

Wah l die W addin un ande d rurn e

Timon und StuPaa sagen: „Hakuna Wahltata!“ Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

9


1. 2. 3. 4.

10

Liste 1

Liste 1

SDS Mainz (Abgabe 8.15 Uhr)

SDS Mainz (Abgabe 8.15 Uhr)

Ulrich, Richard Merg, Peter Roth, Hans Wick, Dejan

1. 2. 3. 4.

Ulrich, Richard Merg, Peter Roth, Hans Wick, Dejan

Hinweis:

Hinweis:

Der Listenvorschlag SDS Mainz (Abgabe 8.15 Uhr) hat keinen Wahlzeitungartikel eingereicht. Zur Information der Wählerinnen und Wähler ist hier nochmals die Liste inclusive ihrer Kandidaten abgedruckt.

Der Listenvorschlag SDS Mainz (Abgabe 8.15 Uhr) hat keinen Wahlzeitungartikel eingereicht. Zur Information der Wählerinnen und Wähler ist hier nochmals die Liste inclusive ihrer Kandidaten abgedruckt.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

11


Liste 2

Liste 2

ie PARTEI mmer ausschlafen

keine Veranstaltungen vor 11.23 Uhr.

in neuer Name...

... für die Gutenberg-Buchhandlung Doktor Kohl -> Gutenberg-Buchhandlung Helmut Kohl

roblemlösungen...

...weil Probleme nur Probleme machen.

Hungrig auf Änderung? Unzufrieden mit der Uni-Politik? Vom Teufel besessen? Wählt Die PARTEI! Die Partei für Jeden und Niemanden, sowie dessen angeheiratete Verwandte. Vom visionären Martin Sonneborn ins Leben gerufen hat die Speerspitze der radikalen Mitte nun ihren Weg auf die JoGu-Universität Mainz gefunden, um nun zielstrebig und in basisdemokratischer Entschlossenheit nach der Macht zu greifen. Mit der Wahl in das Studierendenparlament planen wir der Durchführung unserer – und somit auch eurer – Ziele näher zu kommen. Warum Die PARTEI wählen? Warum atmen? Warum eine Partei wählen, die für Veränderung des Veränderten steht? Waren das eben rhetorische Fragen? Ja! Indem ihr uns wählt, hört ihr endgültig auf, euch zum Spielball der Herrschenden zu machen. Denn ihr könnt davon ausgehen, dass es hier auf dem Campus genauso ist, wie in der „normalen“ Politik: je schillernder die Versprechen, desto weniger werden sie gehalten. Wo gelb-blaue Kräfte einst für AKWs als „völlig töffe Energiequelle“ orgelten, schwärmen ominöse linksgerichtete Individuen vom „Ärmelhochkrempeln gegen Numerus-Clausus“. Und wo Stasi-FanPolitiker heimlich die Rasterfahndung einschmuggelten, tönt die Union mit der „JoGu-Card“. Langsam wird es also Zeit für euch, aufzustehen und zusammen an unserer Seite mit den verlogenen Prinzipien angeblich demokratischer Organisationen aufzuräumen! Gegen die Uni-Bürokratie und leere Versprechen in Wahlkämpfen! Gegen Oberlippenbärte und für mehr Elefanten in den Vorlesungen. Gebt JoGuStine eins in die Fresse! Für mehr Ideen und mehr Fruchteis. Studenten aller Fachbereiche, vereinigt euch! Wählt Die PARTEI!

utonomes Heteroreferat olltreppen im Philo

1: Hr. Andreas Deuchert

2: Hr. Florian Schöler

3: Hr. Victor Nellißen

4: Hr. Emil Fadel

5: Hr. Karl Matzenbacher

6: Hr. Andreas Ramm

7: Fr. Elena Stamenkovic

8: Hr. Damian Popp

9: Fr. Laura Schmitz

örö! Für die Immatrikulation von Elefanten.

xzellenzinitiative

Eine Fußbodenheizung auf dem Weg von der Mensa zur Bushaltestelle.

nfrastruktur

Mehr Kameras in der U-Bahn. PS: Eine U-Bahn für die Uni!

12

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

13


Liste 3

14

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Liste 3

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Wahlen zum 63. StuPa

15


Liste 4

16

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Liste 4

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Wahlen zum 63. StuPa

17


18

Liste 5

Liste 5

Freiheitlich-Konservative Liste

Freiheitlich-Konservative Liste

1. Delto, Verena

1. Delto, Verena

Hinweis:

Hinweis:

Der Listenvorschlag Freiheitlich-Konservative Liste hat keinen Wahlzeitungartikel eingereicht. Zur Information der Wählerinnen und Wähler ist hier nochmals die Liste inclusive ihrer Kandidatin abgedruckt.

Der Listenvorschlag Freiheitlich-Konservative Liste hat keinen Wahlzeitungartikel eingereicht. Zur Information der Wählerinnen und Wähler ist hier nochmals die Liste inclusive ihrer Kandidatin abgedruckt.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

19


Liste 6

1. Siglinde

Brahmst

2. Laura-Luise Hammel

3. Lea Uffelmann 4. Jonathan

Brahmst

5. Lisa

Romero

6. Philipp Mutzbauer 7. Sarah

König

8. Christian

Wagner

9. Kathrin Hövelmann 10. Lukas

Fuchs

20

Liste 6

Unsere Projekte für den neuen AStA

Unsere Positionen Ökologisch und Sozial • 100% Erneuerbare Energie für die gesamte Uni • Für mehr Studi-Wohnraum kämpfen – ökologisch und bezahlbar • Die Mensa grüner machen: Mehr leischloses Angbot, mehr regionale Produkte, mehr Bio-Produkte, mehr Fair Trade • Tierversuche runter vom Campus; Sezieren im Studium durch moderne Methoden ersetzen • ÖPNV stärken: Semesterticket ausweiten, mehr Busse zur Uni • Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung auf dem Campus

Demokratie und Vielfalt • Jeder Form von Diskriminierung offensiv entgegen treten • Für starke autonome Vertretung von strukturell benachteiligten Menschen • Mehr Mitsprache für Studierende • Verfasste Studierendenschaft stärken • Haus Mainusch und Wagenplatz erhalten Bildungsgerechtigkeit • Nein! zu jeder Form von Studiengebühren • Zugangsbeschränkungen abbauen • Hürden durch NCs senken • Bessere Anerkennung ausländischer Schulabschlüsse • Gute Grundausstattung für alle, statt „Exzellenz“-Status für wenige • Gegen die Kommerzialisierung der Hochschule Frauenförderung • Mehr Frauen in universitäre Ämter • Gegen sexistische Strukturen in der Hochschulpolitik • Frauen-Bibliothek erhalten

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Wohnkampagne verstärken Wir wollen, dass Wohnraum in Mainz bezahlbarer wird und dass neue Wohnheime mit modernen ökologischen Standards entstehen, die an den öffentlichen Verkehr angeschlossen sind. Die Wohnkampagne wird mit uns engagiert fortgesetzt.

100% Ö Ökostrom für die Uni Mainz Zu einer modernen und zukunftsorientierten Uni gehört auch das deutliche Bekenntnis zu einer ökologisch verantwortungsvollen Gesellschaft. Wir wollen, dass unsere Hochschule auf Versorgung mit Ökostrom aus 100% erneuerbarer Energie umsteigt.

Tierversuche runter vom Campus Im vergangenen Jahr haben wir die Abschaffung der Sezierpplicht an der JGU durchgesetzt. Mit campusgrünen Referent_innen im AStA werden wir dieses Projekt verstärkt fortsetzen. Wir wollen forschende und lehrende Tierschützer_innen mit den Verantwortlichen der JGU zusammen bringen und das sinnlose Sterben, wo immer es möglich ist, durch moderne Alternativen ersetzen. Grünere Mensa Eben Ebenfalls im vergangenen Jahr haben wir durchgesetzt, dass endlich Fairtrade, vegan belegte Brötchen und eine vegetarische Aktionswoche Einzug in die Mensa halten. Mit uns im AStA wird dieses Programm ausgebaut. Wir wollen für die Mensa-Köchinnen und -Köche professionelle Veggie-Schulungen organisieren. Wir wollen für unsere Mensa mehr Bio, mehr vegetarische und vegane Alternativen und mehr Fairtrade. Wir wollen eine grünere Mensa!

Haus Mainusch erhalten Das Haus Mainusch ist ein einzigartiges, selbstverwaltetes Projekt auf dem Campus. Doch die Uni beansprucht seit einiger Zeit die Fläche als potentielle Bauuläche und es droht der Abriss. Wir werden uns im AStA aktiv - nicht nur auf dem Papier - in die Politik der Hochschule einmischen und alle Hebel in Bewegung setzen, damit dieses Projekt weiter leben kann.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

11. Rachma-Maria Heckers

12. Tobias

Jung

13. Christine

Lind

14. Jan

Imhof

15. Maite Dittmann 16. Lorenz

Burger

17. Jessica

Hamed

18. Jan

Stich

19. Mona

Riedel

20. Sabine Hackbarth 21. Pauline

Kuhn

22. Anne-Sophie Tramer

Wahlen zum 63. StuPa

21


Liste 7

Liste 7 WIRRR GE HEN AUF GROSSE KAPERRR FA HRT INS STUÜPA

DIE CAM PUS FR E I BEUTER

- # hisst die se ge l mit u ns # Wir wolle n •

BE ZAHLBARRREN WOHNRRRRAUM

ME HR DATENSCHUTZ

DIGITALISIERRRRRUNG ERRBEUTEN

CLU B MATE IN DER MENSA, ARRRR

EXTRRRREMISTEN DIE PLANKE LANGLAUFEN LASSEN, HARRRRHARRR

SKORBUT BESIEGEN. BESSERRRE VERRRPLEGUNG IN DER MENSAAAAARRRRR

VOLLE BRE ITSE ITE RICHTUNG STU DIENGE BÜHRRRREN

1. Adam Pazgan 2. Jonas Ollrog 3. Jan Zombik

? LAN DR ATTEN RRR AUS AUS DE M STU PA ?

4. Re neé Rumpf 5. Julius Schmie dt 6. Jasmine Bischke 7. Elle n Guge lfussß

UN D A LLE SO: #HARRRR HARRRRR# 22

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

CAM PUS FR E I BEUTER FTW!!!!!111!!1 Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

23


Liste 8

24

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Liste 8

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Wahlen zum 63. StuPa

25


Liste 9

Liste 9

kritische linke 1. laura kieven 2. patrick simon 3. julia ebert 4. bastian schlinck 5. sandra pöhn 6. julian becker 7. anna williams 8. merlin wolf 9. susanne nienhaus 10. sonja schmahl 11. nico klein 12. saskia ferretti 13. steffen zorn 14. alexandra franz 15. heiko friedrich 16. theresa boos 17. florian kobuß 18. charlene plutte 19. thomas bittel 20. myriam aline bashir 21. david adler 22. mascha magin 23. simon emig 24. david waldecker 25. simone ball 26. michael hebeisen 27. anna lena gneipelt

unser studienalltag ist nach leistungskriterien mit lückenlosen studienverlaufsplänen durchstrukturiert und bietet dabei einer selbstgewählten bildung keinen raum. dem setzen wir unsere vorstellungen von einer bildung entgegen, die wir nach unseren eigenen bedürfnissen und interessen selbst ausrichten möchten. wir wollen studieren, was wir wollen, wie wir wollen und so lange wir wollen. wir sind eine konsensorientierte linke hochschulgruppe, die hierarchien abbauen möchte. im letzten jahr waren wir die einzige hochschulgruppe im studierendenparlament, die nichts mit parteien am hut hat, weil wir als undogmatische linke parteienkonzepte ablehnen. dabei waren wir zum ersten mal seit fünf wahlperioden in der opposition: während wir zuvor eine weichenstellende kraft im asta waren, haben wir trotzdem im letzten jahr viele wichtige aktionen und projekte aus der opposition auf die beine gestellt. wir setzen uns für eine freie lebensgestaltung aller ein und wehren uns daher aktiv gegen menschenverachtende einstellungen, wie beispielsweise rassismus, sexismus und antisemitismus. wir wollen uns mit den herrschenden verhältnissen in uni und gesellschaft nicht einfach so abfinden, sondern weiterhin kritik üben und veränderungen anstoßen. wir treten für einen asta ein, der kritische bildung organisiert und die interessen der menschen auf dem campus vertritt. wenn ihr eine studentische vertretung wollt, die nicht alle widrigkeiten des unialltags lethargisch hinnimmt und sich auch außerhalb des campus politisch einmischt, bleibt euch nichts anderes übrig als:

eine andere uni ist möglich

was bisher geschah

• abschaffung der sezierpflicht für biologiestudierende • kritische campusrundgänge • bundesweite vernetzungsarbeit • arbeit in den gremien: wir stören gern! • krili campus invasion • alternative konzerte, partys und filmvorführungen • unterstützung des haus mainusch und der wagenplätze

wir engagieren uns gegen die verschulung des studiums, soziale selektion durch zugangsbeschränkungen, studiengebühren und elitenförderung. wir setzen uns für selbstbestimmtes leben und lernen, demokratisierung der hochschulen und uneingeschränkten zugang zu (master-)studiengängen ein. träume brauchen freiräume wir engagieren uns gegen die unzumutbare wohnsituation, insbesondere kaum bezahlbare wohnheime, und gegen die zunehmenden gentrifizierungsprozesse. wir setzen uns für kulturelle und politische mitgestaltung der stadt ein. freiräume wie das akut bedrohte haus mainusch und der angrenzende wagenplatz müssen erhalten bleiben!

coming soon

• anwesenheitspflicht abschaf fen • raum für autonome seminare • bundeswehr raus aus (hoch)schulen, zivilklausel einführen • haus mainusch verteidigen! • kampagne zu wohnraum und gentrifizierung • einsatz für ein autonomes zentrum • ______ ______: freiraum für deine ideen!

die uni ist kein elfenbeinturm

• mobilisierung gegen naziaufmärsche in worms und dresden • vorträge zu sexismus, nazis und burschenschaften • unterstützung antifaschistischer initiativen

kritische linke wählen!

wir engagieren uns gegen jegliche formen von diskriminierung und chauvinistischem gedankengut, insbesondere in organisierter form wie bei burschenschaften oder gar nazis. wir setzen uns, unter anderem, für eine sensibilisierung und kritischen umgang der gesellschaft bezüglich des alltäglichen sexismus, rassismus und antisemitismus ein.

• aktualisierung des readers zu burschenschaften • veranstaltungsreihe zu klassikern politischer theorie • intensivere vernetzung mit kritischen hochschulgruppen

es geht ums ganze • gesellschaftskritische vorträge zur politischen bildung • unterstützung der demo gegen den abschiebeknast in ingelheim • unterstützung der demo gegen die innenministerkonferenz in wiesbaden

studiproteste, england 2010

26

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

wir engagieren uns gegen die unkritische hinnahme von kapitalismus, nationalstaat und patriarchat, welche strukturelle ursachen von hierarchien, repression, konkurrenzkampf und verdinglichung sind. wir setzen uns für politische bestrebungen mit emanzipatorischem anspruch ein und unterstützen soziale bewegungen.

www.kritischelinke.de

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

• kritische buchmesse • engagement gegen die extremismusklausel • bildung für alle statt elitärer exzellenz

kritische linke Wahlen zum 63. StuPa

27


Liste 10

Liste 10

Wir machen’s.

Wir machen’s. Unsere Themen & Inhalte.

Unsere Kandidatinnen & Kandidaten.

Studi­Stadt Mainz

Jascha Scholer

Martina Schuler

Marius Müller

Lilo Illig

Christian Bohne

Carina Lang

Karsten Nalbach

Marah Stoldt

Marco Klomann

Jana Schneiß

Die CampusCard ­ eine Karte für alles! Freier Zugang zum Master Toleranz & Gleichstellung

Das Rheinland­Pfalz­Ticket Hochschulsport Gutes Studium & gegen Studiengebühren

BAföG & service­orientierte Uni­Verwaltung Gute Arbeit für HiWis Unser Umwelt­Campus

www.jhg­mz.de 28

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

www.jhg­mz.de Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

29


Liste 11

30

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Liste 11

Wahlen zum 63. StuPa

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses f端r die

Wahlen zum 63. StuPa

31


Mein erstes Wahlbuch

Die Wahllokale Forum 7, Erdgeschoss Universitätsmedizin: Vorraum Hörsaalgebäude 205 (Innere Medizin)

Foyer ReWi

Sport, vor S1

Foyer SB II

Das StuPa und das Biest

Foyer Muschel Philosophicum, vor der Bibliothek

BKM, Erdgeschoss Parterre Staudingerweg 9 (mittlerer Kreuzbau,Physik) Foyer Musik

Zentralmensa

Wählice trifft StuPaDee und StupaDum

32

Dornwählchen

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

Die Stimmabgabe ist in jedem Wahllokal möglich. Auf der Rückseite der Wahlzeitung kannst du die Standzeiten der Urnen einsehen.

Die offizielle Wahlzeitung des Wahlausschusses für die

Wahlen zum 63. StuPa

33


Wahllokal

Dauerurnen:

Standzeiten

Zentralmensa

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Philosophicum

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Foyer Haus ReWi

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Foyer SB II

Dienstag bis Donnerstag 9-15 Uhr Freitag 9-12 Uhr

Wanderurnen: Universitätsmedizin, Gebäude 205, Vorraum Hörsaal Innere Medizin

Dienstag 9-15 Uhr

Foyer Muschel

Dienstag 9-15 Uhr

Foyer Hochschule für Musik

Mittwoch 9-15 Uhr

Sport, vor S1

Mittwoch 9-15 Uhr

Forum 7, Erdgeschoss

Donnerstag 9-15 Uhr

BKM, Eingangsbereich

Donnerstag 9-15 Uhr

Mittlerer Kreuzbau, Foyer Staudingerweg 9

Freitag 9-12 Uhr

Forum 7, Erdgeschoss

Freitag 9-12 Uhr

Die Auszählung findet am 25.5.2012 ab 16 Uhr im ersten Stock des mittleren Kreuzbau (Staudingerweg 9) in den Übungsräumen A,C,D statt. Ein erstes Auszählungsergebnis wird gegen 3 Uhr morgens erwartet. Das vorläufige amtliche Endergebnis wird am Sonntag, 27.5. um 16.00 Uhr im AStA-Plenumszimmer verkündet.


Wahlzeitung der Wahlen zum 63. Studierendenparlament