Page 1

www.finmap.de | Ausgabe 1.2014

SEASONS Fr端hling 2014

Fr端hlingsgef端hle

Die Neuen 2014 Motorr辰der

Sonnenanbeter Mode

GRUPPE

HOLDING


Sie mรถchte keine Ausgabe mehr verpassen? hier abonieren!

Es ist Ihnen zu viel SEASONS? abbestellen

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage

www.seasons-media.de


Editorial Liebe Leserinnen und Leser, endlich ist es Frühling! Die Natur erwacht aus ihrem Winterschlaf und verwöhnt uns mit einem vielfältigem Farbenspiel. Sie lädt uns ein, dieses blühende Spektakel hautnah zu erleben. Die Biker starten die Motoren für die erste Tour über Land, Jogger folgen den weichen Pfaden, Inline-Skater gleiten sanft über die Gehwege und Mountainbiker genießen das auf und ab der Hügellandschaft. Aktivitäten im Freien sind eine wohltat für Körper und Geist. Es bedeutet aber auch, sich auf die aktuellen Gegebenheiten einzustellen und sich vor möglichen Gefahren abzusichern. Ob nun vor Unfällen beim Sport, im Straßenverkehr oder den manchmal unabdingbaren Naturgefahren. Es scheint, dass auf der Börse auch der Rohstoffmarkt langsam aus seinem Winterschlaf erwacht und die Anleger mit verhalten positiver Entwicklung belohnt. Es ist jedoch nicht unbedingt sprichwörtlich nur „das Gold das glänzt“ – so bedarf es eines genaueren Blickes, um die guten Performer zu erkennen. Einige von ihnen haben wir für Sie näher durchleuchtet. Keine andere Jahreszeit ist so bunt, inspirierend und emotional wie der Frühling. Es ist ein allgemeines Erwachen von Natur und Mensch. Wir sehnen uns nach Licht, Leichtigkeit und Freigiebigkeit und lassen uns von den Farben und Gerüchen der Umgebung inspirieren. Und so finden sich diese auch in den Produkten und Designs wieder: Warmes Lindgrün, sanftes Rose und fassettenreiches Beige aber auch sattes Gelb, Blau und Rot als willkommener Kontrast. Bei den Düften dominieren Rosen und dezente Gourmandnoten einerseits und fruchtig-würzige Frische andererseits. Genießen Sie diese wunderbare Jahreszeit mit allen Sinnen und in vollen Zügen!

P.S.; Diese Ausgabe ist multimedial für Sie aufbereitet. So finden Sie zu bestimmten Themen eingebettete Links oder Videos. Viel Spaß beim Entdecken!

In Versicherungs- und Finanzangelegenheiten informieren Sie gerne unsere Berater der Finmap individuell über für Sie passgenaue Produkte und Leistungen. Sie kennen uns noch nicht? Dann besuchen Sie uns auf unserer Homepage oder lernen Sie uns über das kurze Vidio kennen. Einfach auf den Button „Play“ klicken und los geht‘s.

SEASONS 1.2014

3


Inhalt Die Saison ist eröffnet Check-up für Motorradfahrer

Vorsorge & Finanzen

5

Die Saison ist eröffnet Check-Up für Motorradfahrer

Auf die Rollen, fertig, los Klassenkampf der Krankenkassen PKV oder GKV

Sparer verbrennen Geld Pro- und Contra Tagesgeldkonto

Die Risikooptimierer Mischfonds unter der Lupe

Das verhaltene Comeback Rohstoffe als Depot-Beimischung

Alles was Recht ist Nützliche Rechtsurteile

5 6 7 11 13 17 21

Lifestyle App Fundus Die Risikooptimierer Mischfonds unter der Lupe

13

Mein Auto bin ich Die BMW-Welt

Die Neuen Motorrad-News

Interieurs Inspirierende Wohnwelten

Einladung zum Osterbrunch Wissenslücken…? Wissenswertes und Kurioses

Fit for Sun Natürlich schön Beauty-Highlights für die Frau

Das verhaltene Comeback Rohstoffe als Depot-Beimischung

4

SEASONS 1.2014

17

It´s a man´s world Alles für den Mann

22 23 27 29 35 37 39 41 43


Sonnenanbeter Mode-News für Sie und Ihn

Blaumacher Mode-News für Sie und Ihn

45 47

Reise Stilvolle Eleganz Hotel Strandidyll in Heringsdorf auf Usedom

Trauben, Zeit und Hingabe Weingut Salomon

Event-Highlights im Frühling Veranstaltungs-Tipps

49 51 53

Mein Auto bin ich

Interieur

Impressum

23

Die BMW-Welt

Inspirierende Wohnwelten

29

Herausgeber Seasons Mediawerk UG Hermann-Köhl-Straße 2a | Haus B 93049 Regensburg T.: 09 41 / 4 65 27 02-0 F: 09 41 / 465 27 02-99 info@seasons-media.de www.seasons-media.de Regensburg ■ Ravensburg ■ Hamburg Erscheinungsweise: vierteljährlich Redaktion und Produktion Chefredakteurin: Ivona Okanik (V.i.S.d.P.) CALLAS MEDIA GmbH seasons@callas-media.de Anzeigentarife: Es gilt die aktuelle Preisliste Copyright für alle Beiträge Seasons Mediawerk UG Titelbild: © ssuaphoto-iStockphoto.com

Stilvolle Eleganz Hotel Strandidyll Heringsdorf

49 SEASONS 1.2014

5


Versicherung  Unfallversicherung

Die Saison ist Eröffnet M

it den ersten warmen Sonnenstrahlen erwachen die meisten Biker aus dem Winterschlaf. Es wird ungeduldig poliert, gewienert, geschraubt und die erste Tour geplant. Damit die erste Tour allerdings nicht zur Tortur wird, sollten erstmal einige Sicherheit-Checks vorgenommen werden. Zunächst gilt es nach der Winterpause sicherzustellen, dass sich das Motorrad in einem einwandfreiem technischem Zustand befindet. Auch die Motorradbekleidung muss auf ihre Funktionstüchtigkeit hin überprüft werden. Und nicht zu vergessen: Jeder Fahrer sollte sich auch selbst mit einigen „Aufwärmübungen“ aus dem Zweirad-Winterschlaf wecken und sich wieder mit seiner Maschine vertraut machen. Die beste Vorbereitung auf die neue Saison ändert jedoch nichts daran, dass Motorradfahrer grundsätzlich stärker gefährdet sind als andere Verkehrsteilnehmer. Deshalb sollten Biker stets auch ein Auge darauf haben, wie sie sich durch Versicherungen am wirkungsvollsten schützen können. Eine Kfz-Versicherung ist vom Gesetz verpflichtend vorgeschrieben. Sie deckt die Schäden ab, die der Fahrzeugeigner einem Dritten zufügen kann, seien es Personen-, Sach- oder Vermögensschäden. Dieser Mindest-Schutz lässt sich sinnvoll erweitern durch eine Kaskoversicherung, die auch für Schäden aufkommt, die am Bike selbst entstehen können. So haftet eine Teilkasko beim Diebstahl des versicherten Fahrzeugs, für Brand-, Unwetter- oder Wildschäden. Bei der Vollkaskoversicherung sind zudem selbstverschuldete eigene Unfallschäden sowie Vandalismus abgedeckt.

6

SEASONS 1.2014

Richtig vorbereitet in die neue Motorradsaison

Da Motorräder keine Knautschzone haben, verletzen sich ihre Fahrer bei einem Unfall leichter und oft auch schwerer als etwa Autofahrer. Deshalb ist für einen Biker eine private Unfallversicherung nahezu unverzichtbar. Dies umso mehr, als die gesetzliche Unfallversicherung für „Unglücke“ in der Freizeit nicht aufkommt. Zudem gibt es bei Motorradunfällen häufig keinen schuldigen Dritten, der für die entstandenen Schäden aufkommt: so etwa wenn dem Fahrer die Maschine in einer Kurve wegrutscht. Wer hier privat vorsorgt, sichert sich bestmöglich gegen die finanziellen Folgen eines Unfalls ab. Denn eine private Unfallversicherung hilft gegebenenfalls mit einer einmaligen Auszahlung oder wahlweise einer lebenslangen Rente, sollte der Versicherte durch einen Unfall zum Invaliden werden oder gar zu Tode kommen. Außerdem kommt die private Unfallversicherung für Bergungskosten und sogar kosmetische Operationen auf. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung kann für Biker – wie für andere Verkehrsteilnehmer auch – zudem eine Rechtschutzversicherung hilfreich sein. Und wer mit seinem Motorrad ins Ausland fahren will, sollte möglichst über eine „Auslands-SchadenPlus“ und eine Auslandsreisekrankenversicherung verfügen. „Um die Freude an ihrem Hobby unbeschwert ausleben zu können, ist Motorradfahrern nur zu empfehlen, sich auch versicherungsseitig möglichst lückenlos vor Unfallfolgen zu schützen“, rät Michael Vieregge von den Concordia Versicherungen in Hannover. Wer zudem vorausschauend und umsichtig fährt, so Vieregge, hat die besten Voraussetzungen für eine vergnügliche Motorradsaison. 


Versicherung  Unfallversicherung

Versicherung  Krankenkassen

Auf die Rollen, fertig, los D

as herrliche Frühlingswetter lockt wieder viele Inlineskater auf die Straßen – verständlich, denn bei diesem Freizeitsport steht der Spaßfaktor eindeutig im Vordergrund. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich – einfach auf die Inline-Skater stellen und losrollen. Kraft, Ausdauer und Koordination werden gleichermaßen trainiert. Einziger Wermuts-Tropfen: Die Verletzungsgefahr. Doch mit dem richtigen Schutz lassen sich die schlimmsten Blessuren vermeiden. Abschürfungen an Oberschenkeln, Armen und Schulter sind beim Inline-Skating die häufigsten Verletzungen. Doch auch Brüche und Kopfverletzungen können auftreten.

Schutzausrüstung als Muss

Quelle Bilder: © Rock and Wasp - Fotolia.com, © zergkind–iStockphoto.com

Ein Helm, Knie-, Handgelenk- und Ellenbogen-Schützer verringern die Verletzungsgefahr. Spezielle Helme in Rundform liegen eng an und sind der einzige Schutz, wenn ein Skater rückwärts auf den Kopf fällt. Schoner für Knie und Ellenbogen sind mit einer Hartkappe versehen, unter der sich ein Schaumstoffpolster verbirgt. Und die Handgelenk-Schützer haben eine Stützschiene, die den Aufprall bei einem Sturz mildert. Wichtig: Achten Sie beim Kauf eines Komplett-Sets unbedingt auf das GS-Siegel der Ausrüstung! Der Schuh für das Inline-Skating darf an keiner Stelle drücken, denn sonst sind quälende Blasen vorprogrammiert. Wichtig ist ein gut gepolsterter Innenschuh, der im Knöchelbereich eng anliegt. Die Schale hingegen darf nicht zu weich ausfallen, damit der Halt gewährleistet ist. Auch auf die Rollen ist das Augenmerk zu richten. Fitnesswelt.de erklärt: Je größer und härter die Rolle ist, desto höher die Geschwindigkeit. Anfänger sollten also mit etwas kleineren und weicheren Rollen beginnen, sie greifen besser und dämpfen Unebenheiten. Ein angemessenes Fahrverhalten ist für Inlineskater aber auch wichtig, um das Unfallrisiko zu minimieren. Von Autofahrern werden sie oftmals zu spät gesehen oder ihre Geschwindigkeit wird unterschätzt. Daher gilt es, besonders an Einmündungen und Kreuzungen sowie an Ein- und Ausfahrten langsam heranzufahren. Auch Risse im Fahrbahnbelag oder Hindernisse wie Gullydeckel und Bordsteinkanten stellen Gefahrenquellen dar.

Die Inline-Skater sind im Verkehr den Fußgängern gleichgestellt. Das bedeutet, dass sie den Gehweg zu benutzen haben und das nicht schneller als Schrittgeschwindigkeit. Straßen und Radwege sind für sie tabu. Dabei spielt es auch keine Rolle, wie die Beschaffenheit des Gehwegs ist. Fährt ein Inlineskater auf dem Gehweg zu schnell oder rücksichtslos, begeht er eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

Versicherungsschutz Wer auf Inlinern unterwegs ist, sollte aber auch über den entsprechenden Versicherungsschutz verfügen. Hierzu gehört eine Privathaftpflichtversicherung ebenso wie eine Unfallversicherung. Erstere übernimmt Schadenersatz- und Schmerzensgeldzahlungen aus fahrlässig herbeigeführten Schäden Dritter und wehrt unberechtigte Schadenersatzansprüche ab. Die Unfallversicherung zahlt bei eigenen Unglücken bzw. Missgeschicken mit körperlichen Folgen. „Inlineskater sollten auf leistungsstarke Kompositversicherungen achten, wie sie etwa die Generali Versicherungen bieten“, erläutet Christian Weiss, Abteilungsleiter Produktportfoliomanagement Sach/Unfall/Haftpflicht Privatkunden der Generali Versicherungen. „Die Leistungen unserer Unfallversicherung reichen von Schmerzensgeld bei Bänderrissen und Knochenbrüchen über Krankenhaustagegeld bis zu Kapital- oder Rentenleistungen bei Invalidität. Eine besondere Stärke ist, dass wir Invaliditätsleistungen in vielen Fällen bereits ab Diagnose erbringen. Unsere Privathaftpflichtversicherung schützt mit ihrer hohen Versicherungssumme umfassend vor Schadenersatzansprüchen infolge von Unfällen.“ 

SEASONS 1.2014

7


Versicherung ďƒŞ Krankenkassen

Klassenkampf

der Krankenkassen

8

SEASONS 1.2014


Versicherung  Krankenkassen

In den Diskussionen um die private oder gesetzliche Krankenversicherung taucht immer wieder der Begriff „Zwei-Klassen-Medizin” auf. Aber so einfach ist es nicht. Im Wechselbad der Kritik stehen beide Systeme. Mal ist die Gesetzliche zu teuer, zu schlecht oder fast pleite, mal müssen sich auch die privaten Versicherer mit Vorwürfen dieser Art auseinandersetzen. Ist teuer wirklich besser? Text: Anastasia Masteropoulou

W

Quelle Bild: © Colin Anderson – corbisimages.com

ie steht es tatsächlich um die Absicherung im Krankheitsfall? Wo liegen denn den gängigen Vorurteilen zum Trotz die Unterschiede bei gesetzlich oder privat? Deutschlands Gesundheitssystem ist generell gut aufgestellt. Dies geht aus der 2013 veröffentlichten siebten Studie über Europäische Gesundheitssysteme hervor. Laut dem Health Consumer Powerhouse (HCP) Verzeichnis, dem Europäischen Gesundheitskonsumentenindex (EHCI) nimmt Deutschland unter den 35 Eurostaaten eine sehr gute Position ein. Unser Land belegt Platz sieben in der Europäischen Union. Das ist eine deutliche Verbesserung zum letzten Jahr, in dem Deutschland auf Platz 14 landete. Laut Index sei das deutsche Gesundheitssystem „großzügig und verbraucherfreundlich“ mit Schwächen bei der Vorsorge. So holt Deutschland seine Position von 2009 beinahe wieder auf, da belegte das Land den sechsten Platz. Dr. Arne Björnberg, Geschäftsführer und Forschungsleiter von HCP erklärt diesen Fortschritt damit, „dass der Schock der Wirtschaftskrise in 2013 nachgelassen habe und die deutschen Patienten erkannt haben, dass die Dinge in Deutschland gar nicht so schlecht stünden.“ Zusammengefasst ergab die Studie von 2013, dass der deutsche Patient sich in einer besseren Position befindet, die Wartezeiten bei Ärzten ertragbar sind und die Arzneimitteldistribution gut sei. Zudem geht daraus hervor, dass das Versicherungswesen, welches auf dem Bismarck-Modell der Sozialgesetze aufbaut, gegenüber dem von Steuern finanzierten System, dem „Beveridge-System“ die bessere Position einnimmt. Die Spitzenpositionen der Rangliste belegten Länder mit versicherungsbasierten Gesundheitssystemen. Diese wären, die Niederlande auf dem ersten Platz, gefolgt von der Schweiz, Belgien mit Platz sechs und Frankreich auf dem neunten Platz. Auch kleine Staaten mit steuerfinanzierten Gesundheitssystemen haben gut abgeschnitten: Island auf dem dritten Rang vor Dänemark, mit Norwegen als Nachfolger. Diese Kleinstaaten sind jedoch bekannt für ihren Wohlstand, was auch erklärt, dass sie die Top Five ganz problemlos bestreiten konnten. Hier sei anzumerken, dass seit Beginn der Messungen im Jahre 2005 die Kluft zwischen armen und reichen Ländern in Europa immer weiter zunimmt. So landen wir Deutschen in den Top Ten mit unserer Absicherung sowie der professionellen Behandlung bei gesundheitlichen Problemen. Aber wie wird sich das Gesundheitssystem in Zukunft behaupten können? Neben dem solidarischen Krankenkassensystem besteht noch in Deutschland ein großer Markt an privaten Voll- und Zusatzversiche-

rungen. Je nach Einkommen und Angestelltenstatus ist man über den Arbeitgeber gesetzlich pflichtversichert oder privat versichert. Beide Formen haben ihre spezifischen Vor- und Nachteile. Zum Glück kann die medizinische Absicherung individuell zusammengestellt werden und auf berufliche Risiken, bisher vorkommende Krankheiten und den familiären Status abgestimmt werden.

Die Gesetzliche, besser als ihr Ruf Es gibt in Deutschland aus der Geschichte resultierend eine Vielzahl von gesetzlichen Krankenkassen, zur Zeit sind es 132, die circa 70 Millionen Versicherte bundesweit beherbergen. Im Laufe von etwa 40 Jahren hat sich die Anzahl der Krankenkassen deutlich minimiert, zum Vergleich: 1970 gab es 1.815 gesetzliche Krankenkassen! So kann der Bundesbürger entscheiden, welche Versorgung er wo in Anspruch nimmt. Dies kann er ganz bequem durch einen Internet-Test feststellen und die richtige Auswahl aus eben einer Ansammlung von gesetzlichen Krankenkassen treffen, die durch einen Fragenkatalog speziell für ihn herausgefiltert werden. So ein Test übers Internet hat seine Vorzüge. Und zwar, dass man ganz offen und ehrlich seine Wünsche und Bedürfnisse in Puncto Krankenversicherung äußern kann, ohne sich Gedanken um eine mögliche Wertung des Beraters machen zu müssen. Zudem stellt gegebene Anonymität oft unter Beweis, dass Menschen in solchen Rahmenbedingungen ehrlicher und offener mit ihren Wünschen und Bedürfnissen umgehen. Und genau dabei geht es bei der Wahl der richtigen Krankenversicherung: Frei und aufrichtig zu sich selbst zu stehen und zu wissen, was man als Patient braucht bzw. noch in Anspruch nehmen könnte. Entgegen allen bösen Gerüchten zahlen, respektive bezuschussen, die gesetzlichen Krankenversicherungen zahlreiche Behandlungsmethoden, die nicht nur aus dem Mittelalter stammen. So übernehmen die Gesetzlichen zum Teil auch alternative Behandlungsmethoden und teilen Boni für eine gesunde Lebensweise aus. Der Patient, der mehr will oder braucht, sollte auf Zusatzversicherungen zurückgreifen. Mit einer Zusatzversicherung lassen sich auch die teuren Behandlungen abrechnen beziehungsweise bezuschussen. Sie sind nicht unbedingt lebensnotwendig, jedoch minimieren diese im Fall der Fälle die Kosten von teureren Behandlungen, die nicht von den Kassen getragen werden. Wobei es sich auch mit den gesetzlichen Krankenkassen verhandeln lässt, sobald ein so-

SEASONS 1.2014

9


Versicherung  Krankenkassen

Anzahl der Krankenkassen 1223 1221

1152

1200 960 1000 800 600

642 554

482

455 420

400

396 355 324

280 267 257 242

221 202 169 156 146 134

200

1992 1993 1994 1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 Quelle: GKV-Spitzenverband, Sichtag 1. Januar

genannter medizinischer Grund für die Übernahme einer sonst teureren Behandlungsmethode vorliegt. Diese kann dann auch komplett oder zu einem Teil übernommen werden, sodass die Behandlung wiederum vom Patienten finanziell tragbar ist. Der größte Vorteil der gesetzlichen Versicherungen ist zweifelsohne, dass die gesamte Familie kostenfrei mitversichert wird. Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenversicherung, kann man auch die Boniprogramme in Anspruch nehmen: GesundheitCheck-Up oder Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt. Leider litten in der letzten Zeit die gesetzlichen Krankenkassen daran, nicht mehr wie früher alle Kosten tragen zu können oder zu wollen. Ein weiteres Manko ist die gesetzliche Kostenfestsetzung. Sollten die Kassen mehr Geld benötigen, beschließt der Staat kurzerhand Beitragserhöhungen oder Zuschüsse. Das dieses Szenario für die nahe Zukunft nicht so unwahrscheinlich ist, weiß Maximilian Gaßner, Präsident des Bundesversicherungsamtes: „Die GKV gibt im Schnitt jedes Jahr vier Milliarden Euro mehr aus, als sie an Beiträgen einnimmt“, so dürften die Kassen prozentuale Zusatzbeiträge von den Versicherten kassieren. Diese Entwicklung hängt mit dem Bundeszuschuss eng zusammen. 2013 sank dieser von 14 auf 11,5 Milliarden Euro. Sollte dieser noch weiter sinken würden die Beitragserhöhungen weiter steigen müssen. „Den Bundeszuschuss zu kürzen, wäre ein Beschleunigungsprogramm für Beitragserhöhungen“, so GKV-Verbandsvorsitzende Doris Pfeiffer. Das ist noch nicht alles. Neben Zuzahlungen kommen auf den gesetzlich Versicherten auch das Streichen bzw. Reduzieren von Leistungen zu. Einige geben Entwarnung für das Jahr 2014: Entgegen aller Befürchtungen wird das Jahr „ganz ohne Zusatzbeiträge“ auskommen, so Doris Pfeiffer. Andere hingegen kalkulieren

10

SEASONS 1.2014

schon mit Zusatzbeiträgen im Bereich von 1,5 Prozent oder mehr des Einkommens in absehbarer Zeit. Das Ungleichgewicht zwischen Einnahmen und Ausgaben soll sich in den kommenden Jahren noch verschärfen, weil „Auch die aktuelle politische Stimmung eher auf ein Mehr an Leistungen fixiert ist“ erklärt Maximilian Gaßner. Den Berechnungen der Grünen-Gesundheitsexpertin Maria Klein-Schmeink zufolge, würde ein Zwei-Prozent Zusatzbeitrag bei einem monatlichen Durchschnittsgehalt von 2.157 Euro umgerechnet 43 Euro ausmachen. Minus den heutigen Sonderbeitrag wären es 24 Euro pro Monat mehr.

Privat gleich teurer? Die PKV ist eine Versicherung und unterliegt somit anderen Regeln: Wer über 55 ist oder vor Antritt der Privatversicherung Krebsleiden, Diabetes oder psychotherapeutische Hilfe in Anspruch nahm, gilt als besonders Risikobehaftet und wird vom Beitritt ausgeschlossen. Ganz gleich, ob sich der aktuelle Zustand als Kerngesund einstufen lässt. Dennoch hat der Versicherte bei der PKV klare Vorteile. Je nach frei gewählter Tarifwahl, kann er seine Beiträge und somit sein Leistungen individuell gestalten. Hinzu kommt die Beitragsrückerstattung, wenn er medizinische Leistungen nicht beansprucht. Sprich ein gesunder Kunde profitiert doppelt, denn viele haben auch eine hohe Selbstbeteiligung eingebaut, um die monatlichen Beiträge günstiger zu halten, welche dann ja entfällt. Und er bleibt gesund – somit profitiert er drei mal – denn wer ist schon gerne krank. Die PKV ist aber nicht nur für Personen, die sich um monetäre Belange keinerlei Sorgen machen müssen, die bestmögliche Alternative. Auch Singles und Menschen unter der „magischen Altersgrenze“, Selbständige, Freiberufler sowie Personen mit einem Bruttoeinkommen von mindestens 52.200 Euro und alle die sich Künstler nennen dürfen, profitieren von der PKV. Vorausgesetz, dass bei ihnen die vorher genannten Krankheiten oder sonstige Risikofaktoren nicht zutreffen.


Versicherung  Krankenkassen

Entwicklung des GKV-Beitragssatzes und der Bundesbeteiligung Bundesbeteiligung in Mrd. Euro

Beitragssatz in Prozent 15,5 14,8 15 13,6

14,0

14,3

14,2

14,2

14,9

15,5

15,5

15,5

15,5

20

14,9 14,9

14,2 15,7

15,3

15

14,0

13

11,5 10,5

11

10

7,2

5 4,2

9 2001

2002

2003

1,0

2,5

2004

2005

2006

2,5

2,5

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

Quelle: Amtliche Statistik KM 1

Mitglieder der PKVs haben die Chance ihre Arztrechnungen einzusehen und alle Vorteile exklusiver deutscher Krankenversicherungen zu nutzen. Modernste, hochentwickelte und neue Behandlungs-, Pflege- und Untersuchungsmethoden inklusive. Adieu lange Wartezeiten beim Arzt! Viele Mediziner, die eben die oben genannten „neuen Methoden“ praktizieren, sind ohnehin auf Privatpatienten umgestiegen – die aber, da sie die Kosten vorerst vorstrecken müssen, schon immer liquide sein sollten. Einzelzimmer, Chefarztbehandlung und das freundliche und zuvorkommende Umsorgen von Krankenschwestern, die mitunter angehalten werden Privatpatienten besonders gut zu behandeln: Vorteile hat man überall. Aktuell sind neun Millionen Menschen in Deutschland privat krankenversichert.

Drum prüfe, wer sich ewig bindet Wer früh und mit hohem Einkommen zu günstigen Konditionen in die PKV einstieg, überlegt sich bei nahendem Lebensabend in die GKV zu wechseln. Die sogenannten Altersrückstellungen der PKV sollen oft den Versicherten vor zu hohen Beiträgen im Alter entlasten, doch sieht die Realität oft anders aus. Je älter der Versicherte wird, um so höher ist das geschätzte Risiko zu erkranken und damit auch die Beiträge für die Versicherung. Die Mitnahme der Altersrückstellungen ist aktuell bei einem Wechsel der PKV möglich, wenn die Versicherung nach dem 01. Januar 2009 abgeschlossen wurde. Wer vor diesem Zeitpunkt versichert war, verliert dem Gesetz nach alle seine Altersrückstellungen. Ein Tarifwechsel innerhalb der bestehenden Versicherung ist demnach lukrativer als der Versicherungstausch. Trotz allem haben Versicherte, die sich das sparsame Modell ins Auge gefasst haben, mit dem Einstieg in die PKV als 30-jähriger Single mit ausgezeichneter Gesundheit und hohem Selbstbehalt, um die ho-

hen Kosten der GKV zu umgehen, die bereits bei einem Verdienst ab 5.000 Euro brutto anfallen, mit einigen Umständen zu hadern. Um die hohen Gebühren der PKV zu umgehen, die bei steigendem Alter nicht zu vernachlässigen sind, bevorzugen viele den Wechsel in die GKV. Der Gesetzgeber möchte allerdings diesem Vorgehen Steine in den Weg legen, so dass Versicherte ab 55 Jahren nicht mehr in die GKV zurück wechseln können. Dennoch besteht die Chance über den gesetzlich versicherten Lebenspartner in die GKV zu wechseln: Zum Beispiel über die Familienversicherung. Und auch in der schönen heilen PKV-Welt kämpfen die Versicherer mit steigenden Kosten und niedrigen Zinsen. Somit sind hier Beitragserhöhungen und niedrigere Altersrückstellungen zu erwarten. Bereits 2011 kritisierte Axel Kleinlein, Vorstandschef des Bundes der Versicherten diesen negativen Trend. Viele Behandlungen muss der Patient selber zahlen. Vielleicht wurde in der Vergangenheit bei Privatpatienten einfach der Bogen überspannt: Sie erwarten auch heute noch eine königliche Pflege. Krankenschwestern und Ärzte sind Menschen, zu denen Patienten eine Beziehung aufbauen. Da gelten genau die gleichen Regeln, wie auch beim Dienstleistungssektor: Sie zahlen Geld für eine Leistung und wenn Sie lächeln und freundlich sind, dann wird diese umso besser ausfallen und Sie werden mit genau dem gleichen Respekt behandelt, den Sie auch entgegenbringen.

Fazit Wer viele Kinder hat und nicht zu den Besserverdienenden gehört, sollte lieber statt der vermeintlich günstigeren oder besseren PKV zur GKV gehen und sich mit Zusatzversicherungen absichern. Für Personen ab 50, die eventuell nicht die beste Rente erhalten werden, gilt das Gleiche, egal ob topfit oder nicht. Bei allen anderen ist es entweder eine Kostenfrage oder die Gretchenfrage der Medizin: Was darf mich meine Gesundheit eigentlich kosten? 

SEASONS 1.2014

11


Finanzen  Geldanlagen

Sparer verbrennen täglich Geld Sorgsam wird jeder Euro gespart und meist auf einem verzinslichem Tagesgeldkonto angelegt. „Fürs Alter, die Kinder oder für schlechte Zeiten“. Ein Verlustgeschäft, wie Dipl.-Volksw. Michael Beutel, Finanzexperte des Fachportals Brokervergleich.de erklärt.

Anleger verbrennen derzeit ihr Geld – wie meinen Sie das? Michael Beutel: Entgegen besserem Wissen verbrennen Sparer derzeit täglich Geld, indem sie ihr Kapital fast nur in verzinsliche Produkte wie Tagesgeld anlegen. Doch statt das Kapital anderweitig zu investieren, wird die Glut weiter geschürt und eifrig „Kohle“ nachgelegt. Diese Anlagen sind aber nur scheinbar sicher. Die realen Zahlen zeigen sogar, dass Verbraucher mit dieser Strategie ein rotes Minus schreiben. Wie verliert der Sparer Geld? Das Guthaben auf den Konten wird ja nicht weniger.

vom Dezember 2013 gaben insgesamt 91 Prozent der Befragten an, dass sie für eine höhere Rendite eher nicht mehr Risiko eingehen wollen. Ganz risikofrei geht allerdings momentan nicht. Was empfehlen Sie Sparern also? Michael Beutel: Wer sich mit Finanzen befasst, weiß, dass Aktien ein guter Inflationsschutz sind. Aber niemand zwingt den Anleger, gleich ins tiefe Wasser zu springen. Um Fehlinvestitionen beim Kauf von einzelnen Aktien zu vermindern, empfehlen wir z. B. ETFs. Das sind Finanzprodukte, die einen Index nachbilden. Darin ist ein Korb an Aktien enthalten, was das Risiko streut. In

Michael Beutel: Derzeit liegt die offizielle Inflationsrate im Februar 2014 bei 1,20 Prozent. Gehen wir von dieser Zahl aus und nehmen an, dass sich der Wert in den kommenden Jahren bei 1,40 Prozent einpendelt. Die durchschnittliche Verzinsung eines Tagesgeldkontos liegt nach unseren Erhebungen bei etwa 0,70 ProMichael Beutel, Finanzexperte zent – ohne Aussicht auf Besserung in nächster Zeit. In einer aktuellen Expertise haben wir anhand dieser Voraussetzungen ausgerechnet, dass Sparer, wenn sie jetzt 10.000 Euro auf ein Tagesgeld anlegen, im Jahr 2017 über ein Guthaben von 10.283 Euro verfügen. Der Haken: unserer Expertise auf Brokervergleich.de kamen wir mit einer Bereinigt um die Inflation bleibt nur ein Ergebnis von 9.723 Euro, Muster-ETF-Anlage von 10.000 Euro bis 2017 auf ein reales also ein deutlicher Kaufkraftverlust. Keine besonders erfreuliche Plus von 1.520 Euro. Zum Vergleich: Beim Tagesgeld war es ein Aussicht. Unter dem Strich bleibt der Sparer damit der Dumme. reales Minus von 277 Euro. Welche Konsequenzen sollen Verbraucher aus dieser RechIst Tagesgeld also per se keine gute Anlage? nung ziehen?

„Unter dem Strich bleibt der Sparer der Dumme.“

Michael Beutel: Wichtig wäre, sich das Prinzip einer positiven Realrendite ins Bewusstsein zu rufen. Das gilt nicht nur für Tagesgeld, sondern z. B. auch für Altersvorsorgeprodukte wie Lebensversicherungen. Darüber hinaus wäre ein strategisches Umdenken wünschenswert. In einer Umfrage des Bankenverbands

12

SEASONS 1.2014

Michael Beutel: Nein. Das Tagesgeldkonto hat durchaus weiterhin seine Berechtigung. Ich halte es nach wie vor für unverzichtbar – beispielsweise für den privaten Notgroschen. Allerdings nicht als langfristige Geldanlage. Und wer bisher nur ein klassisches Sparbuch hat, sollte schleunigst ein Tagesgeldkonto abschließen.


Finanzen  Geldanlagen

Was brauchen Sie wirklich? Unsere qualifizierten Versicherungs- und Finanzexperten erstellen für Sie gerne ein unabhängiges Risikogutachten, das Antworten auf die folgenden Kernfragen liefern soll:  Wie gut ist die Existenz derzeit abgesichert?  Wie gut sind Sie im Alter und im Fall von Krankheit und Unfällen abgesichert?  Wie sieht das derzeitige Finanzmanagement aus? Vereinbaren Sie einen Termin 0 40 / 18 04 78 99 -12 oder senden Sie uns einfach eine Nachricht. 

Lernen Sie uns online kennen zu finmap 

Der Rettungsschirm für Ihr Sparschwein Ein humorvoller Ratgeber für Sparer, Hauskäufer, Aktionäre und solche, die es werden wollen. Mit Kundentypologie und Einstufungstests, wie: „Was für einen Bankberater habe und brauche ich?“, unverzichtbaren Regeln beim Schwarzgeldtransfer und natürlich einem Börsen- Special. Bottom-up-Strategie, All-Time-High, Blue Chips, Wealth Management, Performance, Cashflow, Knock-out-Barriere, Eurobond, Outperformer-Zertifikat, Hot Money oder Small Caps – die Bankensprache ist vielen ein ärgerliches Rätsel. Wortungetüme wie „Aktienveräußerungsverluste“ und „Sonderausgabenabzugsfähigkeit“ oder die Verwendung von seltsamen Wörtern wie „Reverse Call mit Hebeloption“ oder „Ballonfinanzierung“ sowie Monstersätze mit weit über hundert Wörtern sind nur wenige Beispiele für den tagtäglichen Sprachwahnsinn, der zwischen Banken und Kunden stattfindet.

Sich verständlich auszudrücken, ist schwer. Das gilt vor allem für die Kommunikation der Banken, deren Finanzprodukte und Märkte hochkomplex sind. Zudem erstellen meist Wirtschaftswissenschaftler, Mathematiker, Juristen und Finanzexperten die Produktinformationen und Vertragstexte. Mal im Ernst: Wie soll das gut gehen? Auflösung bringt das etwas andere Wörterbuch Bank – Deutsch / Deutsch – Bank von Langenscheidt, das mit viel Humor durch den Dschungel von Universal- und Spezialbanken, von Rendite und Have- money- und Need-moneyKunde führt. Denn eines ist gewiss: Ohne Bank geht es nun mal nicht. Und mit einer Bank, die man versteht, ist das Leben viel einfacher und das Rundumsorglos-Finanzpaket weit sicherer.

Langenscheidt Bank – Deutsch / Deutsch – Bank Der Rettungsschirm für Ihr Sparschwein 128 Seiten, € 9,99 (D), € 10,30 (A); ISBN: 978-3-468-73873-9

SEASONS 1.2014

13


Finanzen  Mischfonds

Die Risikooptimierer 

D

as Ziel ausgewogener Mischfonds ist, einen langfristigen Vermögenszuwachs bei einem vernünftigen Risiko zu erzielen. Die Bezeichnung „Ausgewogen“ (Balanced) bedeutete ursprünglich, dass der Fonds zur Hälfte in Aktien und zur Hälfte in festverzinsliche und alternative Anlagen investiert ist. Einige Fonds investieren mittlerweile bis zu 70 Prozent in Aktien oder bis zu 80 Prozent in Anleihen. Einer der bekanntesten ausgewogenen Mischfonds ist sicherlich der Carmignac Patrimoine. Doch die Erfolge gerade während der Finanzkrise scheinen sich nicht mehr zu wiederholen. Die vergangenen drei bis vier Jahre schwächelte der Fonds gewaltig. Das Jahr 2011 schloss er mit einem Minus von 0,76 Prozent, die Performance des Folgejahres mit 5,42 und 2013 mit 3,53 Prozent, ab – was die Anleger nicht mehr zufrieden stimmen konnte. Es verwunderte kaum, dass die Anleger im Jahr 2013 2,4 Milliarden Euro abgezogen haben. Die unter anderem viel zitierte Fondsgröße kann nicht als Grund herhalten, da der Fonds in seinen Anlagekategorien recht breit aufgestellt und bei seiner Aktienanlage meist in hoch kapitalisierten Unternehmen investiert ist. Der Grund liegt viel mehr beim Fondsmanagement

14

SEASONS 1.2014

Text: Christian Engler

selbst und dessen Investmententscheidungen im Einzelnen: So hat das glückliche Händchen Carmignac wohl eher verlassen – einige Wetten, wie auf die Emerging Markets oder Goldminen zu setzen, gingen nicht auf. Ob es sich lohnt bei der Sektorengewichtung aktuell verstärkt auf zyklische Werte zu setzen, wird sich zeigen. Die Skepsis bleibt und das Fondsmanagement muss schauen, dass der Fonds nicht ins Mittelmaß abrutscht. Die Ratingagenturen Morningstar und Feri Trust haben den Fonds bereits mit einer Herabstufung abgestraft. Wer neu in einen Mischfonds der Kategorie ausgewogen investieren will, findet sicherlich einige gute Alternativen. Bei der Entscheidung für einen ausgewogenen Mischfonds sollte man sich darüber bewusst sein, dass diese Fonds aufgrund ihrer Ausrichtung in steigenden Märkten nicht voll an deren Wertentwicklung partizipieren können. Bei negativen Aktienmärkten aber auch nicht so stark einbrechen wie der Markt, da die festverzinslichen Wertpapiere im Portfolio als Risikopuffer fungieren. Das Risiko- und Ertragsprofil der vorgestellten Fonds bewegt sich laut der „Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID)“ in der Kategorie vier, nur beim UniRak erfolgte die Einstufung in Kategorie fünf. 


Finanzen  Mischfonds

Nordea 1 - Stable Return Fund E-EUR Mit einem verwalteten Vermögen von über 30 Milliarden Euro gehört Nordea Investment Management zu den führenden Vermögensverwaltern in Skandinavien. Der Nordea 1 - Stable Return Fund wird unabhängig von einer Benchmark gemanagt. Hauptaugenmerkmal liegt auf der Risikobegrenzung, innerhalb des Anlagehorizonts von drei Jahren soll die Verlustwahrscheinlichkeit unter drei Prozent liegen. So ist auch die Volatilität für einen ausgewogenen Mischfonds mit 4,07 Prozent sehr gering. Spekulative Rohstoffinvestments haben da auch keinen Platz im Portfolio. Zu den größten Einzelpositionen des Fonds gehören dänische Hypothekenanleihen, die bislang keinen Ausfall zu verzeichnen hatten. Der Fonds konnte seit Auflegung in allen Kalenderjahren bis auf 2008 ein negatives Ergebnis vermeiden.

Der Gothaer Comfort Balance orientiert sich hinsichtlich der Beurteilung seiner Performance an einem selbst konstruierten Vergleichsmaßstab (50 Prozent JP Morgan GBI Global hedged in Euro und 50 Prozent MSCI World TR Net Dividends local Currencies). Einen wesentlichen Anteil des Fondsvermögens investiert der Fonds weltweit in andere Fonds. Der Fonds verfolgt einen Multi-Asset-Ansatz, dabei können bis zu 80 Prozent in Renten- und Mischfonds angelegt werden. Bei Aktienfonds liegt die Spanne zwischen mindestens 20 Prozent und bis zu maximal 70 Prozent. In Hedgefonds können bis zu maximal zehn Prozent und in Immobilienfonds bis zu 25 Prozent des Fondsvermögens investiert werden. Im Verhältnis zur Benchmark wird derzeit Europa und Japan übergewichtet. In den Emerging Markets und in Rohstoffe ist der Fonds momentan gar nicht investiert.

Performance Chart 

Performance Chart 

Fondsdaten

Fondsdaten

ISIN / WKN

DLU0227384020 / A0HF3W

Auflagedatum:

2. November 2005

Fondsvolumen (27.3.2014)

985,69 Mio EUR

Wertentwicklung +4,65 % seit 1 Jahr (Stand: 27.3.2014)

Quelle Bild: © alphaspirit - Fotolia.com

Gothaer Comfort Balance

ISIN / WKN

DE000DWS0RX3 / DWS0RX

Auflagedatum:

19. Mai 2005

Fondsvolumen (27.3.2014)

62,19 Mio EUR +4,21 %

Rendite

kumuliert

p. a.

Wertentwicklung seit 1 Jahr (Stand: 27.3.2014)

seit 3 Jahren

+21,26 %

+6,64 %

Rendite

kumuliert

p. a.

seit 5 Jahren

+50,37 %

+8,50 %

seit 3 Jahren

+12,54 %

+4,02 %

seit 5 Jahren

+42,79 %

+7,39 %

Für welchen Anlegertyp geeignet? „Der Nordea 1 – Stable Return Fund ist eine Anlagelösung, die Sicherheit und Performance in einem bieten möchte. Dieses Produkt wurde für Kunden konzipiert, die ein diversifiziertes, risikoarmes Portfolio mit attraktiven risikobereinigten Renditen wünschen.”

Für welchen Anlegertyp geeignet? „Der Gothaer Comfort Balance richtet sich an den Investor mit einem ausgewogenen Risikoprofil und einem langfristigen Anlagehorizont, der Sicherheit und Liquidität den Ertragschancen bei Renten, Aktien, Rohstoffe und Alternativen Investments unterordnet. Höhere Volatilitäten in der Wertentwicklung sollten den Anleger nicht stören.” *Stichtag: 27.3.2014

SEASONS 1.2014

15


Finanzen  Mischfonds

Fachbegriffe von A - Z

UniRak Der UniRak von Union Investment gehört sicherlich zu den Klassikern unter den Mischfonds. Seit der Auflage im Jahr 1979 schaffte der Fonds eine Performance von 7,69 Prozent pro Jahr, in den vergangenen fünf Jahren sogar 11,60 Prozent pro Jahr. Damit lief er besser als manch reiner Aktienfonds. Derzeit investiert der UniRak zwei Drittel seines Vermögens in Aktien, davon über 36,20 Prozent in deutsche Unternehmen. Außer den Blue Chips wie unter anderem Siemens, Bayer, Allianz, BASF oder SAP werden aussichtsreiche Aktien kleiner und mittlerer Unternehmen beigemischt. Im Rentenbereich erfolgt die Anlage vorzugsweise in festverzinsliche Euro-Wertpapiere. Der Anteil an US-Aktien liegt bei 18,67 Prozent. Eine weitere Anteilklasse des Fonds ist der UniRak -net-. Diese Variante hat keinen Ausgabeaufschlag, jedoch höhere Managementgebühren.

Performance Chart 

Fondsdaten ISIN / WKN

DE0008491044 / 849104

Auflagedatum:

15. Januar 1979

Fondsvolumen (27.3.2014)

2.401,14 Mio EUR

Wertentwicklung +8,90 % seit 1 Jahr (Stand: 27.3.2014) Rendite

kumuliert

p. a.

seit 3 Jahren

+25,00 %

+7,72 %

seit 5 Jahren

+89,28 %

+13,61 %

Für welchen Anlegertyp geeignet? „Der Fonds ermöglicht Anlegern, von den Ertragschancen der internationalen und deutschen Aktienmärkte sowie der weltweiten Rentenmärkte zu profitieren. Das Anlagekapital wird über eine Vielzahl von Einzelwerten gestreut und Wertschwankungen werden durch die Kombination von Aktien und Anleihen tendenziell verringert. Im Rahmen des Anlagekonzeptes kann flexibel auf Marktgegebenheiten reagiert werden. Der UniRak eignet sich für Anleger, die Chancen einer Aktienanlage mit den Vorteilen der schwankungsärmeren festverzinslichen Wertpapiere kombinieren wollen.“

16

SEASONS 1.2014

A

Aktienfonds Ein Aktienfonds ist ein Investmentfonds, der ausschließlich oder zum überwiegenden Teil in Aktien investiert. Er kann global als internationaler Aktienfonds investieren oder Aktien aus speziellen geographischen (Regionen, Länder) oder wirtschaftlichen (Branchen) Bereichen zusammenfassen. Auch die Abbildung eines bestimmten Börsenindexes ist möglich. Anleihen Anleihen gehören für eine Unternehmung zu den klassischen Mitteln der Beschaffung von Fremdkapital. Sie verbriefen einen Rückzahlungsanspruch von Fremdkapital sowie den Rückzahlungsanspruch und Zinszahlungen in bestimmter Höhe als Entgelt für die Überlassung des Kapitals. Während ein Investor durch den Kauf von Aktien (Mit-)Eigentümer der Unternehmung wird, sind die Inhaber von Anleihen Gläubiger. Im Unterschied zu Krediten werden Anleihen im Prinzip öffentlich begeben, so dass jedermann dem Emittenten der Anleihe Kapital für die Dauer der Laufzeit überlassen kann. Sie unterscheiden sich durch abweichende Konditionen wie unterschiedliche Laufzeiten, Währungen, in denen sie erworben und zurückgezahlt werden sowie der Art der vom Schuldner zu erbringenden Verzinsung. Ausgabeaufschlag Der Ausgabeaufschlag ist eine einmalige Gebühr, die beim Erwerb von Fondsanteilen anfällt. Sie wird üblicherweise als Prozentsatz auf der Basis des Rücknahmepreises angegeben. Die Höhe des Ausgabeaufschlags ist unterschiedlich und wird von der Kapitalgesellschaft festgesetzt. Er dient unter anderem der Deckung der Vertriebskosten und variiert erfahrungsgemäß zwischen null und sieben Prozent.

B

Benchmark Vergleichsmaßstab oder Bewertungsmethode für die Messung des Anlageerfolges eines Fonds. Üblicherweise wird als Benchmark der jeweils relevante Aktien- oder Rentenindex verwendet. Ziel des Fondsmanagers ist es, eine bessere Wertentwicklung als der zugrunde liegende Index zu erzielen. Blue Chips Bezeichnung für Aktien höchster Qualität. Dazu ist erforderlich, dass die Aktie im ganzen Land und über seine Grenzen hinaus bekannt ist, sich die Gesellschaft durch erstklassige Bonität, gute Wachstumsperspektiven und regelmäßige Dividendenzahlungen auszeichnet. Der Begriff stammt aus den USA, wo man vor allem solchen Aktien den Titel blue chip zubilligt, die im Dow-Jones-Index vertreten sind.

E

Emerging Markets Der Ausdruck Emerging Markets steht hier für einen aufstrebenden Markt. Dazu zählen z. B. große Staaten wie China oder Indien, aber auch Staaten wie Bulgarien, Rumänien und Türkei.


Finanzen  Begriffe

Apps für

Börse und Finanzen F

Fonds Allgemeine Bezeichnung für unter besonderer Verwaltung stehendes finanzielles Vermögen.

M

Managementgebühren Die Managementgebühr wird in erster Linie bzw. ausschließlich deshalb berechnet, damit die Leistung des Fondsmanagers „entlohnt“ wird. Der Fondsmanager ist dafür verantwortlich, dass der Fonds qualifiziert verwaltet und betreut wird. Die Höhe der Managementgebühr ist von Fonds zu Fonds unterschiedlich und richtet sich unter anderem auch danach, wie aufwendig die Betreuung des Fonds ist. Die Managementgebühr wird mit dem Anteilsvermögen des Anlegers „verrechnet“ und bewegt sich im Rahmen von jährlich zwischen 0,50 und zwei Prozent. Mischfonds Mischfonds sind Investmentfonds, die sowohl in Aktien, Rentenpapiere, Geldmarkttitel, Rohstoffen, Edelmetallen als auch in Immobilien-Sondervermögen anlegen können. Sie kombinieren Wachstumschancen von risikobehafteteren Anlagen wie z. B. Aktien mit Renditen aus vergleichsweise sicheren festverzinslichen Wertpapieren. Dies gibt dem Fondsmanager einen größeren Anlagespielraum. Das Verhältnis der jeweiligen Anlagegröße in den verschiedenen Assetklassen kann von Fonds zu Fonds verschieden sein.

kostenfrei 

Die Bloomberg-App besticht durch gute Grafiken. Das umfangreiche Tool bietet topaktuelle internationale News aus der Finanzwelt gemixt mit Hintergrundinfos, Kursen und Marktanalysen. Hilfreich ist die Favoritenfunktion, mit deren Hilfe der Aktionär die Kurse seiner Wertpapiere im Blick behält. Erhältlich ist die App für iPhone/iPad, Android, Symbian (Nokia) und Blackberry.

P

Portfolio Auch Portefeuille genannt. Gesamtbestand an Wertpapieren, die ein Kunde oder Investmentfonds besitzt. Ein Portfolio dient der Risikostreuung.

R

Ratingagentur Ratingagenturen (englisch: Credit rating agency, CRA, zu deutsch: Bonitätsbewertungsagentur) sind private, gewinnorientierte Unternehmen, die gewerbsmäßig die Kreditwürdigkeit (Bonität) von Unternehmen aller Branchen sowie von Staaten und deren untergeordneten Gebietskörperschaften bewerten. Die Agenturen fassen das Ergebnis ihrer Untersuchung (Rating) in einer Buchstabenkombination (Ratingcode, kurz auch nur Rating) zusammen, die in der Regel von AAA bzw. Aaa (beste Qualität) bis D (zahlungsunfähig) reicht. Die Ratingcodes spiegeln dabei zunächst nur eine Rangfolge wieder. Ratingagenturen bewerten auch die Ausfallwahrscheinlichkeit von Forderungen.

W

Wertpapier Ein Wertpapier oder eine Wertschrift (schweizerisch) ist eine Urkunde, die ein privates Recht in der Weise verbrieft, dass das Recht aus der Urkunde gegenüber dem Schuldner nur geltend gemacht werden kann, wenn der Inhaber der Urkunde diese dem Schuldner vorlegt. Eine Urkunde dient der Sichtbarmachung und als Nachweis eines Rechtes. Ohne Besitz der Urkunde kann das darin verbriefte Recht nicht geltend gemacht werden.

kostenfrei 

Die Applikation der Schweizer Experten für OnlineTrading bietet Finanzinformationen, Analysen und News zu den wichtigsten Börsenmärkten. Gut ist die grafische Aufbereitung der Kursverläufe in der persönlichen Watchlist. Die Grafiken lassen sich auch im Horizontalformat abrufen. Die App ist für iPhone/ iPad, Android und Blackberry erhältlich.

SEASONS 1.2014

17


Finanzen  Rohstoffe

Das verhaltene

Comeback Für viele Rohstoffanleger waren die letzten Jahre ein Fiasko. Von den einstigen Höchstständen sind viele Rohstoff-Fonds meilenweit entfernt, häufig sind hohe Verluste zu verzeichnen, bei einigen haben sich die Werte fast halbiert. Doch einige institutionelle Investoren wollen jetzt die Gunst der Stunde zu einem günstigen Einstieg nutzen. Aber welche Schätze von Mutter Natur haben derzeit ein Aufwärts-Potenzial und wie groß ist die Rolle Chinas dabei?  Text: Christian Engler

18

SEASONS 1.2014


Finanzen  Rohstoffe

„Eine Beimischung für‘s Depot“ N

ach dem die Weltwirtschaft in der ersten Jahreshälfte des vergangenen Jahres ihre Schwächephase hinter sich gelassen hat, zeigte das makroökonomische Umfeld eine deutliche Besserung. Bisher zog die globale Nachfrage nur verhalten an. Viele sehen die Schwellenländer als Zünglein an der Waage. Über Jahre wurden die steigenden Rohstoffpreise immer wieder mit der Nachfrage aus China in Verbindung gebracht. Denn die Volksrepublik ist mittlerweile bei zahlreichen Rohstoffen der größte Verbraucher der Welt. Ob ein dortiges Wachstum von 7,5 Prozent in diesem Jahr für eine höhere Rohstoffnachfrage ausreicht ist fraglich. Derzeit dürften noch einige Überkapazitäten im Reich der Mitte die Nachfrage bei manchen Rohstoffen belasten. Die Bergbauindustrie selbst steht vor großen Herausforderungen. Gesunkene Rohstoffpreise, steigende Kosten und erhebliche Managementfehler haben sich gravierend auf die Gewinne und Gewinnaussichten der Rohstoff-Konzerne niedergeschlagen. Einige Großkonzerne haben auch auf Druck von außen konsequent das Ruder herrumgerissen und ihre Hausaufgaben gemacht. So wurden Manager ausgewechselt, Minen geschlossen und Projekte gestrichen oder vorübergehend auf Eis gelegt. Auch zukünftige Top-Projekte könnten sehr kostspielig und zeitaufwendig werden. Doch nicht alle Rohstoffgruppen befinden sich im Abwärtstrend.

Quelle Bild: © svetlanamiku - Fotolia.com

Energie Die vermehrte Rohölnachfrage hat seit der Jahrtausendwende zu einer deutlichen Verteuerung von Öl und Ölprodukten geführt. Dieser Anstieg wurde durch die Euro-Staatsschuldenkrise und weltweiten Konjunkturschwäche ausgebremst. Momentan liegt der Ölpreis der Sorte Brent bei rund 110 US-Dollar je Fass, bei der Sorte WTI unweit niedriger. Aufgrund der raschen Produktionsausweitung bei Schieferöl (Fracking) werden die USA im Jahr 2015 nach Schätzungen der Internationalen Energieagentur (IEA) zum weltgrößten Ölproduzenten aufsteigen. Dies dürfte den WTI-Preis nach unten drücken.

Jahr eine kräftige Preiskorrektur hinnehmen müssen. Gestützt wird der Goldpreis von den Notenbanken der Schwellenländer die ihre Goldbestände zur Diversifizierung der Währungsreserven weiterhin aufstocken. Die physische Goldnachfrage kommt hauptsächlich aus Asien und dort weitestgehend aus China. Für die nächste Zeit ist nach Meinung vieler Experten mit keinem starken Goldpreisanstieg zu rechnen, es dürfte zu einer längeren Seitwärtsbewegung kommen. Optimistischer sehen viele die Aussichten für Silber. Nach dem Ausverkauf im vergangenen Jahr könnte dem Silberpreis eine weitere Erholung der Weltwirtschaft zugutekommen. Immerhin gehen 45 Prozent des weltweiten Verbrauchs des Edelmetalls in Industrieanwendungen. Bei Platin wird mit einer robusten Nachfrage gerechnet. Das Edelmetall wird traditionell für Autokatalysatoren gebraucht und als Schmuck geschätzt. Die aktuellen Streiks in der südafrikanischen Platinminenindustrie könnten zu einem noch erheblichen Angebots-Defizit führen und damit zu höheren Preisen. Bei den Industriemetallen werden nicht alle Metalle gleich stark performen. Tendierten die Preise für Kupfer, Blei, Zink, Aluminium, Nickel und Zinn in den letzten beiden Jahren eigentlich nur nach unten, sollten sie sich 2014 wieder moderat verteuern.

Agrarrohstoffe Bei den Agrarrohstoffen explodieren die Kaffeepreise. Bei Kaffee Arabica scheint der Preiszuwachs keine Grenzen mehr zu  zum Tagesaktuellen Chart

Edelmetalle / Industriemetalle „Nach Golde drängt, am Golde hängt doch alles.“ Das GoetheZitat trifft in Krisenzeiten sicherlich zu, wenn die Krise jedoch abflaut eher weniger. Die europäische Staatsschuldenkrise hat ihren Schrecken verloren und der Goldpreis hat im letzten

SEASONS 1.2014

19


Finanzen  Rohstoffe

kennen. Grund dafür ist die Sorge vor Ernteausfällen in Brasilien. Die Monate Januar und Februar waren die Trockensten seit 30 Jahren. Dennoch scheint das Ausmaß des Preisanstiegs der letzten Wochen übertrieben. Sollte sich der Preistrend beim Rohkaffee verfestigen, könnten auf die Kaffeetrinker höhere Preise für ihre Kaffeepads und –kapseln zukommen.

 zum Tagesaktuellen Chart

Beim Rohzucker ziehen die Preise ebenfalls wegen der Trockenheit an. Auch hier spielt Brasilien eine dominierende Rolle auf dem Weltmarkt.

Fazit Die allgemeine Rohstoffnachfrage dürfte auch langfristig anhalten und doch sollten die Anlagen in Rohstoffe nur eine kleine Beimischung im Depot darstellen. Rohstoffe können auch weiterhin starken Preisschwankungen unterliegen. Besonders Einzelwerte bleiben sehr riskant. Dieser Tage sind starke Zuflüsse bei Rohstoff-ETFs zu beobachten. Dies zeigt, dass erste Anleger langsam wieder zurückkehren.

Zeit für den

Einstieg? Um es mal vorweg zu nehmen – Top-Fonds mit Bestnoten in der Kategorie Rohstoffe gibt es nicht. Dafür haben Rohstoffe im vergangenem Jahr einfach zu sehr gelitten. Doch es gibt einige, die unter schweren Bedingungen dennoch einen guten Job gemacht haben. Wenn die Märkte nach oben gehen ist es schwerer die Spreu vom Weizen zu trennen.  von Michaela Zin Sprenger

Allianz Rohstofffonds -A- EUR

Fondsdaten:

Allianz Rohstofffonds -A- EUR hat seit Jahresbeginn mit 4,54 Prozent eine positive Performance erzielt, auf fünf Jahre liegt er mit 29,98 Prozent im Plus. Die Wertentwicklung auf ein Jahr (-14,56 %) und auf drei Jahre (-48,20 %) ist zwar negativ, aber die Anzeichen stehen auf Erholung. Der Wechsel im Fondsmanagement, seit Oktober 2013 von David Finger gemanagt, hat dem Fonds gut getan.

Investec GSF Enhnaced Naturalres A AccGross USD

Der Allianz Rohstofffonds (Feederfonds) legt laut Factsheet zumindest 95 Prozent im Allianz Global Metalsand Mining (Masterfonds) an. Dieser engagiert sich am globalen Aktienmarkt vorwiegend im Segment Bodenschätze mit dem Ziel auf lange Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften. Faktisch wird eine möglichst vollständige Beteiligung des Feederfonds am Masterfonds und dessen Wertentwicklung angestrebt.

20

SEASONS 1.2014

WKN847509 Fondsgesellschaft Allianz Global Investors Auflagedatum 25. Juli 1983 Fondsvolumen (31.1.2014) 506,3 Mio. EUR

Investec GSF Enhnaced Naturalres A AccGross USD hat seit Jahresbeginn mit -2,94 Prozent eine leicht negative Performance erzielt. Über ein Jahr lag die Performance bei 4,9 Prozent und auf drei Jahre bei -24,98 Prozent. Auch hier scheint es dem Fondsmanagement zu gelingen, das Ruder rumzureißen. Der Fonds investiert global in Werpapiere von Rohstoff- und Gewinnungsunternehmen sowie in ETCs. Engagements in diesen


Finanzen  Rohstoffe

Werten können unmittelbar oder mittelbar eingangen werden. Das Management kann in die verschiedenen Rohstoffsektoren Metalle, Minen, Energie, Soft Commmodities, Agrar sowie in verwandte Branchen investieren.

Fondsdaten: WKNA0YH7Y Fondsgesellschaft Investec Asset Managment Luxemburg Auflagedatum 4. Januar 2010 Fondsvolumen (31.1.2014) 88,6 Mio. USD

LBBW Rohstoffe 1 R LBBW Rohstoffe 1 R hat seit Jahresbeginn eine Wertentwicklung von 2,72 Prozent und auf fünf-Jahressicht 79,55 Prozent erzielt. In den für Rohstofffonds generell kritischen Zeiträumen von einem Jahr und drei Jahren waren die Verluste mit -4,54 Prozent (ein Jahr) und -16,32 Prozent (drei Jahre) vergleichsweise niedrig. Der Index wählt aus einem Korb von 15 verschiedenen Rohstoffen aus den Segmenten Edelmetalle, Basismetalle und Energiestoffe jene zehn Rohstoffe aus, die Rollgewinne erzielen. Im Index seien die jeweiligen zehn Rohstoffe mit je zehn

Fachbegriffe von A - Z C

Covered Bonds Pfandbriefe (Covered Bonds) sind Bank-Anleihen ersten Ranges, die mit Sicherheiten unterlegt sind. Diese Sicherheiten werden aus dem Vermögen der Bank ausgesondert, so dass Pfandbriefe weitgehend vor Zahlungsausfällen geschützt sind, sollte die Pfandbriefbank konkurs gehen.

E

Emittent Unternehmen und öffentliche Körperschaften, die Wertpapiere ausgeben. Die Institution, die Wertpapiere für Anleger ausgibt. Bei Aktien die Aktiengesellschaft, bei Schuldverschreibungen der jeweilige Schuldner. ETFs Exchange Traded Funds (ETFs) sind Börsengehandelte Investmentfonds, die einen Index nahezu identisch über eine passive Anlagestrategie abbilden. 1993 wurden die ersten EFTs in den USA gehandelt, seit 2000 ist das auch in Deutschland möglich. ETCs Exchange Traded Commodities stehen für eine Anlageklasse, mit der in Rohstoffe investiert wird. Dabei handelt es sich bei ETCs um unbefristete, besicherte Schuldverschreibungen, die an der Wertentwicklung eines oder mehrerer Rohstoffe gekoppelt sind.

Prozent gleichgewichtet. Die Rohstoffauswahl wird alle drei Monate überprüft. Für die Aufnahme von Rohstoffen in das Portfolio gelten für die einzelnen Sektoren Energie, Edelmetalle und Basismetalle Ober- und Untergrenzen. „Damit strebt das Portfoliomanagement eine ausgewogene Risikomischung an. Die anfängliche zehnprozentige Gleichgewichtung der zehn ausgewählten Rohstoffe verhindert zudem, dass ein einzelner Rohstoff die Wertentwicklung des Gesamtportfolios dominiert“, erläutert Daniel Rauch, Mitglied des Rohstoff-Teams der LBBW Asset Management. Das solle dazu beitragen, dass das Risiko im Fonds nicht übermäßig vom Vergleichsindex abweiche. Der Fonds investiert, den Angaben von LBBW zufolge, seine liquiden Mittel vor allem in deutsche Pfandbriefe, Covered Bonds von soliden Emittenten in Kerneuropa, Anleihen deutscher Länder, Sub Sovereigns sowie Agencies aus Kerneuropa.

Fondsdaten: WKNA0NAUG Fondsgesellschaft LBBW Asset Management  Investmentgesellschaft mbH Auflagedatum 9. Juni 2008 Fondsvolumen (31.1.2014) 300,02 Mio. EUR

F

Fracking Mit der Methode des Hydraulic Fractoring (hydraulisches Aufbrechen) ist es möglich, Gas- und Ölvorkommen zu fördern, die in Gesteinsschichten gebunden sind. Hierfür wird ein Gemisch aus Wasser und Sand unter hohem Druck in Gesteinsschichten gepresst.

I

Index Ein Börsenindex entspricht einer errechneten Größe, die sich auf ein genau definiertes Börsensegment bezieht. Ein Börsenindex ist kein physischer Marktwert, sondern eine abstrakte, konzeptionelle Größe.

R

Rollgewinne (Contango) Beschreibt eine Preissituation bei Warentermingeschäften. Bei Contango liegt der Terminpreis über dem zu erwartenden SpotPreis bei Fälligkeit. Die Futures Kurve ist daher typischerweise nach oben gerichtet. Gegenteil: Rollverluste, Backwardation.

S

Schwellenländer Offiziell gehören Schwellenländer in die Gruppe der Entwicklungsländer. Experten ziehen zur Bestimmung Entwicklungsindikatoren heran. Hierbei zählt das Einkommen pro Kopf, der Anteil der Menschen, die nicht lesen und schreiben können, und die durchschnittliche Lebenserwartung. Soft Commodities Agrarrohstoffe. Rohstoffe die nachwachsen und nicht in Minen gefördert werden.

SEASONS 1.2014

21


Finanzen  Recht

Alles was

Recht ist

§

§ §

Fahren ohne Führerschein kann Rente kosten Ein Arbeitnehmer, der aufgrund eines Verkehrsunfalls arbeitsunfähig wird, hat keinen Anspruch auf Rente wegen Erwerbsminderung, wenn er zum Zeitpunkt des Unfalls keinen Führerschein besaß und zudem in alkoholisiertem Zustand Auto gefahren ist.  Sozialgericht Gießen, Urteil vom 26.02.2014, ra-online

Kündigung der Mitgliedschaft in einem Dating-Portal ist auch per E-Mail möglich Bietet der Betreiber eines Dating-Portals seinen Kunden an, sämtliche Kommunikation, einschließlich des Vertragsschlusses, mit Hilfe von E-Mails durchzuführen, so muss dies auch für die Kündigung gelten. Eine Bestimmung in den AGB, wonach die Kündigung der Schrift­form­erfordernis und der Angabe bestimmter Daten bedarf, wäre wegen unangemessener Benachteiligung und übersteigerter Formerfordernisse unwirksam.  Landgericht München I, I, Urteil vom 30.01.2014, ra-online

Mündliche Äußerungen des Erblassers genügen nicht als Beweis für die tatsächliche Errichtung eines Testaments Äußert sich jemand zu verschiedenen Anlässen dahingehend, dass er ein Testament mit einem bestimmten Inhalt errichtet habe, genügt diese mündliche Behauptung nicht als Beweis für die tatsächliche Errichtung eines Testaments. Solche Behauptungen stellen sich nämlich oft als unwahr heraus.  Oberlandesgericht Düsseldorf, Beschluss vom 16.08.2013, ra-online

22

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Apps

App

Fundus Stuffle

Quelle Bilder: © Wolff & Tritschler – corbisimages.com, © preto perola – fotolia.com, © Christian Jung – fotolia.com

Wer schon mal über Ebay Artikel verkauft hat kennt das Ebay-Verkaufsfomular. Dieses muss erst langwierig ausgefüllt werden um die Artikel verkaufen zu können. Eine andere Plattform namens Stuffle hat diesen Prozess vereinfacht. Man schießt ein Foto, beschreibt den Artikel, legt einen Preis fest und schon ist die zu verkaufende Sache online und kann von potentiellen Käufern begutachtet werden. Die App zeigt auch an welche Schnäppchen gerade in ihrer Nähe warten. Diese App gibt’s kostenfrei.

Threema Threema ist ein Chatprogamm, das Kurznachrichten via Internet versendet. Diese WhatsApp alternative der Schweizer Firma Kasper Systems bietet im Vergleich zur Konkurrenz den Vorteil, dass die übermittelten Nachrichten nach höchsten kryptografischen Maßstäben verschlüsselt werden und somit weder vom Serverbetreiber noch von Hackern ausgelesen werden können. Die Absender der Nachrichten werden in drei Sicherheitsstufen unterteilt. Die höchste Stufe, Grün, erreicht nur wer den Empfänger bereits persönlich getroffen hat und einen QRCode von Threema von jeweils anderen Smartphone eingescannt hat. Diese App kann für 1,60 € heruntergeladen werden.

Welche ist Ihre Lieblings-App? Schreiben Sie uns! 

Ob nützlich oder einfach nur amüsant.Apps sind für Viele nicht mehr wegzudenken.

Star Walk

Cyberghost

Diese App macht Astronomie für Jedermann greifbar. Wenn man das iOS-Gerät in die entsprechende Himmelsrichtung hält offenbart sich der Nachthimmel für den Nutzer. Star Walk zeigt und erklärt die Sternbilder mit Hilfe des integrierten Kompass. Des weiteren bietet Star Walk aktuelle Himmelsdaten und liefert jeden Tag aufs Neue das Space-Bild des Tages. Die App kann für 2,69 € sowohl für IPhone als auch für das IPad zum selben Preis herunter geladen werden.

Dies ist ein Browser für mobile Geräte mit iOSBetriebssystem. Diese App gewährleistet eine sichere Internetverbindung, so dass Hacker und Datensammler keine Chance haben an sensible Daten zu gelangen. Des weiteren ermöglicht die App es Länderblockaden zu umgehen, Videodownloads von bekannten Plattformen zu tätigen und hat eine integrierte Trash-Mail-Funktion, die Zeitlich begrenzte E-Mail-Adressen erzeugt.

Idealo

Google Translate

Diese Gratis-App ermöglicht Nutzer von mobilen iOSGeräten ab Version 3.1 Preise einfach und schnell zu vergleichen. Ausgestattet mit einem Barcodescanner ist es ein leichtes im Laden noch schnell einen finalen Preisvergleich zu ziehen. Die App hat eine Merkfunktion und zeigt dem Nutzer Preisentwicklungen an.

Google Translate ist, wie der Name schon vermuten lässt eine ÜbersetzerApp. Sie überzeugt mit sehr einfacher Bedienbarkeit und ist kostenlos verfügbar. Man wählt die Eingabe- und die Ausgabe-Sprache, gibt das zu Übersetzende Wort, oder Satz ein und wenige Augenblicke später steht das Ergebnis auf dem Display. Bei manchen Eingabesprachen ist dies sogar per Spracherkennung möglich. Bei 23 Sprachen ist ein Aussprache Trainer verfügbar, der dem Benutzer das Übersetzte vorliest.

Handyticket Fahrkarten für den Öffentlichen Personen Verkehr ohne nerviges rumtippen auf Automaten und ohne Wartezeit am Schalter. Handyticket macht es möglich. Mit dieser App kann man schnell und unkompliziert unterwegs Tickets kaufen. Bezahlt wird per Lastschrift, Kreditkarte oder Prepaid. Außerdem bietet die kostenlose App eine Fahrplanauskunft, einen Haltestellenmonitor und kann Haltestellen in der Umgebung orten.

SEASONS 1.2014

23


Lifestyle  Automobil  Die BMW-Welt

Mein Auto bin ich

Die BMW Welt

Text: Ananstasia Masteroupolou und Ivona Okanik

Ein Auto ist eine Lebenseinstellung. Die Einen sehen es völlig emotionslos als Nutzfahrzeug, das sie schnell und sicher von A nach B bringt. Für die Anderen ist es ein Ausdruck ihrer Lebensphilosophie. Auf welchen Hersteller und Modell das Los letztlich fällt liegt ganz in der persönlichen Präferenz, Erfahrung und – ja, der sozialen Umgebung und beruflichen Stellung.

24

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Automobil  Die BMW-Welt

D

as Auto ist das, wodurch sich Menschen seit jeher definieren. Ungeachtet der Tatsache, dass ein Fahrzeug mittlerweile auch als Statussymbol fungiert, fällt die Entscheidung auf ein Modell oder Marke selten aus rein praktischen Gründen. Die Innenausstattung, Lackierung und die Motorisierung – alles wird nach der persönlichen Lebensart und Stil gewählt. Hatten Sie schon einmal versucht einem Menschen, aufgrund seiner Erscheinung und seinem Habitus, eine Automarke respektive Autotyp zuzuordnen? Es ist wie mit den Hunden und ihren Herrchen, oder einem langjährigen Ehepaar – die Ähnlichkeit ist ebenso verblüffend wie erschreckend. Ich stehe in der schicken und ausladenden Ausstellungshalle des BMW-Händlers meines Vertrauens und lasse die vorhandene Modellvielfalt wie durch einen Scan laufen. Vom 1er bis 7er reicht die Palette und darüber hinaus die X, Z und M-Modelle. Dazu gesellt sich nun auch noch die neue i-Serie. Die Qual der Wahl, bis mein Blick auf einem eleganten schwarzen Coupé verweilt. Es ist ein unerklärlicher innerer Drang, der mich dazu bewegt auf dem Weg zur Fahrertür sachte mit den Fingern über den auf Hochglanz polierten Kotflügel zu streifen. „Der würde perfekt zu Ihnen passen“, echot eine Stimme hinter mir. Selbst noch unschlüssig ob des Modells, lasse ich mich von dem freundlich lächelnden Verkäufer beraten. „Sportlich-elegant und agil“, bringt er es kurz und bündig auf den Punkt und erreicht sogleich meine absolute Aufmerksamkeit.

Die BMW Welt

Quelle Bild: BMW_M4_Coupe_Myrzik und Jarisch.© BMW AG

Allerdings, nirgendwo anders erlebt man das Ensemble BMW Welt besser als in der bayerischen Landeshauptstadt München. Gemeinsam mit dem BMW Werk und dem BMW Museum bildet die BMW Welt eine Einheit im perfektem Dreiklang. Vom Olympiazentrum aus ist ein faszinierendes und filigranes Gebäude zu sehen. Dieses Konstrukt aus Stahl, Beton und Glas strahlt eine weiche, überlegene Geborgenheit aus. Dahinter erhebt sich das Hauptverwaltungsgebäude „BMW-Vierzylinder“. Gleich daneben liegt das BMW Werk, das Stammwerk der Marke BMW, in dem täglich über 900 Fahrzeuge der 3er Reihe (Touring und Limousine) sowie Motoren (Vierzylinder- und Achtzylinder-Benzinmotoren, Sechszylinder Dieselmotoren, Hochleistungsmotoren für BMW M Modelle und Zwölfzylinder) entstehen. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch das funktionale Gebäude „FIZ“ (Forschungs- und Innovationszentrum) der BMW Group, in dem an innovativen und zukunftsorientierten Lösungen gearbeitet wird. So imposant wie die Bauten ist auch das Werk selbst. Seit nun fast 100 Jahren nach Gründung des Unternehmens, bietet der Premium-Automobilhersteller sportiche Exklusivität und Praktikabilität gepaart mit ansprechendem Design. Zunehmend lassen sich auch junge Menschen von der Marke begeistern und finden meist den Zugang zu BMW über die trendigen Kraftprotze namens „MINI“. Die BMW Welt beherbergt neben den Marken BMW und BMW Motorrad auch die Markenwelten von MINI, Rolls-Royce und Husqvarna Motorcycles sowie die Submarken BMW i, BMW M und MINI John Cooper Works – das gesamte Markenspektrum unter einem Dach. Eine faszinierende Welt, die jeder Interessierte – ob Fan oder Kunde – mit allen Sinnen erleben kann. Denn auch

Die BMW Welt, München

kulinarisch sind dort für Gourmets unterschiedlicher Präferenzen stilgerecht Gaumenfreuden in fünffacher Ausführung geboten. „Das Auge isst mit.“ Oder wie soll man sich sonst auf ein Fahrzeug festlegen? Selbstverständlich geben technische Daten, das Image sowie der Produktionsort den Ton an, dennoch beeinflusst die optische Finesse die endgültige Entscheidung.

BMW M3 Limousine und M4 Coupé Unter dem expressiv-malerisch bewölkten, hellblauen bayerischen Himmel haben sich etliche Innovationen zusammengesetzt. Zu aller Erst sei hier das Augenmerk auf zwei mächtige und ultra leistungsfähige Sportwagen gerichtet. Die neue BMW M3 Limousine und den agilen Viertürer MBW M4 Coupé. Dieses athletisch-stilvolle Doppelpack beschreibt der Vorstandsvorsitzende Dr. Friedrich Nitschke wie folgt: „Seit vier Modellgenerationen vereint der BMW M3 Motorsportgene und uneingeschränkte Alltagstauglichkeit in einem hochemotionalen Gesamtkonzept. BMW M3 Limousine und BMW M4 Coupé setzen diesen Grundgedanken konsequent fort. Der Motor ist das Herz eines jeden BMW M Modells: Der neue Sechszylinder-Turbomotor vereint die Vorzüge des hochdrehenden Saugmotors mit den Stärken der Turbotechnologie. Ein konsequentes Leichtbaukonzept sorgt für eine Gewichtsreduzierung von rund 80 Kilogramm gegenüber dem Vorgänger. BMW M3 und BMW M4 bringen RennsportTechnologie auf die Straße. Tausende von Runden auf der legendären Nürnburgring Nordschleife – der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt – stellen die Reifeprüfung dar. Akribische und

SEASONS 1.2014

25


Lifestyle  Automobil  Die BMW-Welt

leidenschaftliche Entwicklungsarbeit machen die beiden Modelle zu Hochleistungssportwagen, die in puncto Gesamtkonzept, Präzision und Agilität neue Maßstäbe setzen.“ Die Prüfung der M Modelle auf der Rennbahn war von Nöten, um das Kühlsystem zu testen. Dieses sorgt für einen ausgezeichneten Temperaturhaushalt von Motor, Turbolader und Getriebe. Die Testfahrten auf der Nordschleife fuhren die DTMPiloten Bruno Sprengler und Timo Glock. Mehr Tests kann ein Sportwagen wohl kaum bestehen. So können Autoliebhaber getrost auf den Serpentinen durch das spanische und italienische Gebirge, diesen Sommer mehr als nur reisen.

BMW i3 und i8 Sportiv geht es auch mit den BMW i Serien weiter. Auch hier liefern sich gleich zwei ebenbürtige Elektroautos ein Rennen. Ebenbürtig, weil letztendlich der persönliche Maßstab das Urteil bildet. Ein zu 100 Prozent elektrisch betriebenes Gefährt sowie ein global anerkannter, avantgardistischer Sportwagen sind die Konkurrenten. In Puncto Nachhaltigkeit und Zukunftsdenken wäre damit BMW wieder an vorderster Stelle der Automobilhersteller. Das hat die AG zweifelsohne den eigens entwickelten Elektromotoren sowie den Lithium-Ionen-Hochvoltbatterien zu verdanken. Der i3: Ein futuristischer Cityflitzer, der mit seinem inneren Design genau so wie mit seinem äußeren Erscheinungsbild überrascht. Für dieses Modell wurde die LifeDrive-Architektur inklusive einer aus Carbonfaser verstärkten Kunststoff (CFK) gefertigten Fahrgastzelle zur Gewichtsoptimierung entworfen. Das Interieur Design besticht mit gedeckten Farbtönen, die durch den Einsatz natürlicher Materialien zum Ausdruck kommen, sowie dezent

26

SEASONS 1.2014

BMW M3 Limousine

BMW M4 Coupé

 Film ansehen

eingesetzten blauen Elementen. Leichtigkeit, Sicherheit und Effizienz sind die zentralen Werte der Design-Philosophie des BMW i3. Der Look ist daher eher klar, rund und sehr ruhig. Alles in allem ist dieser E-Flitzer ein unverwechselbar elektrisierendes Automobil der Zukunft. Damit kann sich der umweltbewusste und experimentierfreudige Fahrer mehr als nur blicken lassen! Eine Alternative zum i3 ist der BMW i8. Dieser scheint nicht nur Fans von Sportwägen anzuziehen. Dieses intelligente Hybridfahrzeug ist eine Neuheit aus dem Jahre 2014 und überzeugt mit einer Verschmelzung aus der Dynamik eines Hochleistungssportwagens wie beim M4 und den Verbrauchs- und Emissionswerten eines Kleinwagen-Niveaus. Dieses nachhaltige Auto der besonderen Art ist ein 2+2-Sitzer mit einem atemberaubend eleganten Design. Auch hier finden sich die für die i-Serie typischen, blauen Highlights wieder. Damit eignet er sich bei weitem nicht nur für die Stadt, sondern ist auch bestens für den Geschwindigkeitsrausch ausgestattet. Die innovative Elektro- und Verbrennungsmotor-Technologie der


 Film ansehen

BMW i8

Lifestyle  Automobil  Die BMW-Welt

aus Dynamik und Design ist zweifelsfrei geeignet für den Fahrspaß im Grünen und selbstverständlich auch zum Shoppen in der City.

Nachhaltigkeit An jedem dieser Modelle ist die ökologische und soziale Nachhaltigkeit eindeutig zu erkennen. Mit den i Modellen gibt BMW ein klares Bekenntnis zur Schonung von Ressourcen ab und setzt auf gewagte, wunderschöne, praktikable und erfrischende, noch unkonventionelle Zukunftstrends im Bereich der elektronischen Mobilität des Premium-Sektors. zwei eingebauten Motoren befähigt den sportlichen Ästhet in 4,4 Sekunden von Null auf 100 Kilometer zu klettern. Einbußen an Dynamik weil elektrisch? Fehlanzeige! Damit ist der BMW i8 nicht nur ein Augenschmaus, sondern ein Plug-in-Hybridwagen mit der Garantie für Fahrfreude und Verantwortung. Niedriger Verbrauch und geringe Emission versprechen originellen Fahrspaß ohne Kompromisse! Ungeachtet dieser grandiosen Beschaffenheit ist dieser Hybrid im Herbst 2014 mit einer innovativen Laserlicht-Technologie in seinen Scheinwerfern ausgestattet erhältlich.

BMW ist nicht nur der Garant für unverwechselbares, minimalistischintelligentes Design, sondern auch uneingeschränkte Freude beim Fahren ohne Einbußen an Motorleistung, mit einer Prise Umweltbewusstsein. Ob sportlich, elektrisch oder kompakt, die jeweilige Entscheidung liegt beim Fahrer und seinen Vorlieben im Straßenverkehr. Bei mir ist der BMW 4er Gran Coupé Favorit. Ein elegant-sportliches Coupé mit luxuriöser Großzügigkeit. Und bei Ihnen? 

BMW 2er Active Tourer

BMW 2er Active Tourer Das waren jedoch nicht alle News der Bayerischen Motoren Werke. Der dezent starke Kompakt-Van BMW 2er Active Tourer steht in den Startlöchern! Als erster BMW mit Frontantrieb wartet er unter der Haube mit einem sparsamen Dreizylinder-Motor auf – als Vierzylinder ist er mit 231 PS im 225i Active Tourer ausgestattet. Geräumig, athletisch und zugleich ohne auf das unentbehrliche, elegante Design zu verzichten, setzt sich der Tourer mit einer überzeugenden Wandelbarkeit durch. Die ausgewogene Kombination

SEASONS 1.2014

27


Lifestyle  Automobil  Motorrad

Die Neuen Die Motorradmesse EICMA ließ bereits im November 2013 in Mailand vor Vorfreude die Biker-Herzen höher schlagen – die Neuen für 2014. Vier Shooting-Stars unserer Redaktion. DUCATI 1199 PANIGALE R Die Ducati Panigale 1199 R ist die Weiterentwicklung der Panigale S. Optisch sind nur wenige Detailänderungen für das geübte Auge erkennbar, wie zum Beispiel Karbon-Verkleidungen über den Federbeinen und Ansaugkanälen, die der Panigale R nicht nur einen noch sportlicheren Auftritt verleihen sondern auch noch helfen einige Gramm einzusparen. Insgesamt ist die Panigale ein Leichtgewicht. Ducati verspricht ein Trockengewicht von nur 165 Kg, dazu tragen unter anderem Titan-Pleuel und ein besonders leichtes Schwungrad bei. Der Motor der Ducati ist ein Zweizylinder, der dank Rennsportkomponenten bis zu 12000 U/min dreht und seine maximale Leistung von 196 PS bei 10750 U/min und sein maximales Drehmoment von 135 Nm bei 9000 U/min erreicht. Preis: ab 32.290 Euro

KTM 1190 Adventure Das besondere an der 2014er Modellreihe der KTM Adventure ist eine neuartige Stabilitätskontrolle Namens MSC (Motorcycle Stability Control). Die Stabilitätskontrolle, die der Zusammenarbeit von KTM mit Bosch entspringt, verknüpft die Sensoren von ABS und Traktionskontrolle miteinander. Der so gewonnene neue „Sinn“ des Motorrads verhindert das wegrutschen der Räder beim Bremsen und beschleunigen in Schräglage und minimiert das Risiko eines Überschlags bei einer Vollbremsung. Das MSC Softwareupdate kann beim 2013er Modell für 399 € nachgeholt werden, über die nötigen Sensoren und Systeme verfügt bereits diese Baureihe. Preis: ab 13.995 Euro

Harley Davidson Street 500/750 Die Street 500 und 750 sind Harley Davidsons Abrundung der Produktpalette nach unten, sowohl hinsichtlich des Hubraums und generell der Ausmaße des Motorads, als auch hinsichtlich des Preises. Das Design mit dem Café-Style-Windschild ist eine Mischung aus klassischen Harley-Elementen aus den 40ern bis in die 70er-Jahre. Die Sitzhöhe ist extrem niedrig, Harley Davidson selbst bezeichnet das Bike als „niedrig und schlank“. Damit ist die Street ein agiles Eisen und ist ganz bewusst für Motorradeinsteiger und den Stadtverkehr konzipiert. Die Maschinen werden mit Ausnahme derer für den US-Markt in Indien gefertigt. Genaue Zahlen für die Street 500 bzw. 750 sind noch nicht bekannt. Preis Street 750: ab 7 500 Dollar auf dem US-Markt

BMW S 1000 R Die S 1000 R ist das neue Naked-Bike von BMW. Die gesamte Technik und auch Optik ist angelehnt an die Große Supersport Schwester S 1000 RR. Das heißt sie bietet eine coole, emotionale Naked-Bike/ Roadster Optik gepaart mit Leistungsdaten der Superbike Klasse. Ein Reihenvierzylinder mit 160 PS und 112 Nm dem Fahrer mehr als genug Leistung in allen Lebenslagen. Ausgestattet mit Race-ABS, ASC und zwei Fahrmodi serienmäßig ist dieses Motorrad bestens ausgestattet. Mit 207 Kilogramm komplett fahrfertig und vollgetankt Ist die BMW ein echtes Leichtgewicht in ihrer Klasse und ist mit ein Grund für das ausgewogene und spielerische Handlich des Bikes. Preis: ab 12.800 Euro

28

© Ducati, KTM, Harley Davidoson, BMW

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Automobil  Motorrad

DUCATI 1199 Panigale R „Schachmatt“

ARe You Ready 

for the 

Season? 

SEASONS 1.2014

29


Lifestyle  Wohnwelten

30

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Wohnwelten

Interieurs eurs teriIn-

Inspirierende Ideen für traumhafte

Ein Fest für die Sinne Textile Kunst von ihrer elegantesten Seite präsentiert die mittlerweile achte Auflage der Erfolgslinie Grandezza von JAB ANSTOETZ. Ein glanzvolles Spektrum aus edlen Damasten und üppigen Stickereien, effektvollen Texturen und faszinierenden Couleurs beweist, dass Grandezza die gesamte Klaviatur anspruchsvollen Einrichtens perfekt beherrscht. Die luxuriöse Kollektion kombiniert klassische Ornamente mit modernen Motiven und schafft so eine ganz eigene Ästhetik für ausgesucht schöne und höchst exklusive Wohnwelten. Wie die Dessins begeistert auch die Farbgebung durch ein untrügliches Gefühl für Stil: Lila trifft Indigo und Blaugrau auf Silber; Schwarz kontrastiert Gold, Rot oder Blau; Nude- und Beige-Töne harmonieren mit cremigem Weiß.

„Grandezza“, JAB ANSTOETZ

Extravaganter Blickfang der aparten Kreationen ist Villanova. Der edle Dekorationsstoff inszeniert symmetrisch angelegte Blumenmedaillons, die sich als Längsbordüre über den Fonds ranken. Das monochrom gehaltene Ornament ist als feine Stickerei ausgeführt und hebt sich wunderbar plastisch von der Satingrundware aus reiner Seide ab.

SEASONS 1.2014

31


Lifestyle  Wohnwelten

„Four Seasons Hyde Park“, JAB ANSTOETZ

Britische Lässigkeit Kultur und Natur, Nadelstreifen und Casuals, Tradition und Moderne – im „Melting Pot“ London kommen die unterschiedlichsten Impulse zusammen. Die neue Kollektion Hyde Park der Landhaus- Linie Four Seasons macht ihrer Inspirationsquelle alle Ehre und vereint scheinbar Gegensätzliches zu einem harmonischen Universum. Bei der subtil abgestimmten Palette geben Naturfasern die Grundstimmung an: Baumwolle, Leinen und Viskose sind die perfekte Basis für unkomplizierte Textilien, die vornehmes Understatement spektakulären Effekten vorziehen. Farblich folgt die Kollektion dem Wechsel der Jahreszeiten und bietet mit den Grundkombinationen Rosa-Gelb, Rot-Blau, Orange-Grün und Lila-Grau vier nuancenreiche Paletten zum kreativen Gestalten. Die ganze Schönheit englischer Gärten fängt der Leitartikel Newbridge ein. Der schwere Leinendeko besticht durch eine üppig angelegte und fein schattierte Blumenkomposition. Für einen schönen Kontrast sorgt die kräftige Leinwandbindung, die dem verspielten Dessin einen lässigen Touch verleiht.

32

SEASONS 1.2014

2. 1.

3.

1. Hut-Pendel-Lampenschirm „CHAPEAU“ von Mossapour für ca. 399 Euro // 2. Kissen von PAD für ca. 37 Euro // 3. Porzelanschüssel aus der Kollektion „Artesano Provençal“ von Villeroy & Boch für 16 Euro


Lifestyle  Wohnwelten

„Seduction 2014“, Rasch

Französischer Landhaus-Charme Wände in Aqua-Tönen und mit wellenähnlichen Motiven erinnern an das Meer. Im Zusammenspiel mit rustikalem Holz in hellen Farben und weißen Möbeln verleihen sie einem Raum französisches Landhaus-Flair. Sind die Holzmöbel noch im Shabby-Chic gehalten, wirkt die Atmosphäre besonders authentisch. Deko-Tipp: Bunte Wiesenblumen verstärken das Sommergefühl im eigenen Zuhause. 6.

1. 5.

4.

2.

3.

1. Kissen von PAD für ca. 25 Euro // 2.+ 3. Schale „la baia“ von Leonardo ab ca. 9,95 Euro // 4. Pfeffer-/Salzmühle „ZEST“ von Peugeot für 35 Euro // 5. Toaster aus der Frühstücksserie „kMix boutique“ von Kenwood für 69,99 Euro // 6. Oliventöpfe und Schale von ASA „alaplage“ ab ca. 10,90 Euro

SEASONS 1.2014

33


Lifestyle  Wohnwelten

„Finesse“, P+S International

Skandinavische Frische Klare Streifen und ein verspieltes Blumenmotiv ergänzen sich gut und bringen Abwechslung in einen Raum. In frischen Farben wie Maigrün und Cremeweiß vermitteln diese Tapeten skandinavisches Lebensgefühl. Als Ergänzung kommen Teppiche, Kissen und Wohnaccessoires in Erdtönen zur Geltung und schaffen beruhigende Gegenstücke. Übrigens: Streifentapeten wirken nicht nur längs, sondern auch quer geklebt anziehend. 1.

4. 6. 2. 3.

5. 1. Pendelleuchte „Lynna“ von SOMPEX für ca. 79 Euro // 2. Vase „Coco“ von Leonardo für ca. 17,95 Euro // 3. Schale mit Tragegeriff von ASA für ca. 35 Euro // 4. Teekanne mit Kupfergriff von Geometric für ca. 24,90 Euro // 5. Kissen „NEO“ von PAD für ca. 39 Euro // 6. Windlicht „La Baia“ von Leonardo für ca. 22,95 Euro

34

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Wohnwelten

„Harald Glööckler“, Marburg

Italienische Palast-Pracht Tapeten mit goldenen Ornamenten sind an sich schon edel. Auf royalblauem Grund wirkt das Motiv noch fürstlicher und versetzt die Bewohner in einen venezianischen Palast. Diese Wandgestaltung eignet sich vor allem für große Räume, denn die Pracht braucht Platz, um zu wirken. Strukturtapeten in Uni ergänzen den extravaganten Eyecatcher und sorgen für Ausgleich. 6. 2. 3.

1.

4. 5. 1. Vase „sand surf“ von Leonardo für ca. 8,95 Euro // 2. Teelicht „LA JOLIE“ von Fink für ca. 39,95 Euro // 3. Tasse mit Untertasse „Bloom“ von Goebel für ca. 39,95 Euro // 4. Bortteller Versace „Ikarus Barocco“ von Rosenthal für ca. 45 Euro // 5. Kissen von PAD für ca. 70 Euro // 6. Tischleuchte „LOSONE“ von Fink für ca. 199 Euro

SEASONS 1.2014

35


Lifestyle  Ostern

Einladung zum

Osterbrunch Romantisch verspielt, schlicht-elegant oder nobel. Schöne Ostern!

Farm-Ambiente Leuchtendes Grün, hübsche Streublumen, Hühner und Hasen: Farmers Spring von Villeroy & Boch erweckt eine ländliche Bauernhof-Atmosphäre zum Leben. Verspielt und doch zurückhaltend überzeugt das Design durch kleine, dreidimensionale Hühnerfiguren und harmonisch-vielseitige Muster. Österliches Country-Flair, an dem man sich nie satt sieht. Preise ab 8,90 Euro  zum Shop

Backen in neuer Dimension Aus dieser Vollbackform von Birkmann Meister Lampe entspringt nach dem Backen ein niedlicher 3D-Hase. Liebevoll verziert schmückt der Hase jeden Oster-Kaffeetisch. Die dreidimensionalen, stehenden Figuren sind in vielen verschiedenen Motiven mit unterschiedlichem Fassungsvermögen verfügbar. Auch die Zubereitung ist ein Kinderspiel: Einfach die zweiteilige 3D-Backform zusammenstecken, den Teig einfüllen, backen und fertig! Preis: 18,90 Euro

36

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Ostern

Glänzende Aussichten Eine noble Osterdeko: Hase PASKO aus Dolomit in Weiß oder Silber, erhältlich in 21, 28 oder 38 cm Höhe. Das Motiv der Ostereier setzt „Fink Living“ mit sicherem Geschmack in der silberfarbenen Porzellan- Eidose PASKO um. Den PASKO/Hasen und das silberne Osterei gibt es ab 7,95 Euro.

Osterlieferant

Ostern mit Sti(e)l

Wenn die ersten Knospen sprießen, ist der Frühling nicht mehr weit und natürlich hält auch Goebel Porzellan wieder tolle Überraschungen bereit. Den 11 cm hohen Osterhasen „Osterlieferant“ aus Goebel-Porzellan gibt es für ca. 17,95 Euro.

Ob als Dekoration oder zum Naschen, diese süßen Schoko-Tiere machen Osterkorb und Ostertafel zu einem echten Hingucker. Die witzig-bunten SchokoLollis aus feiner Schokolade gibt es in den Motiven Hase, Huhn und Lamm. Dabei sind sie sowohl für den Ostergenuss zwischendurch wie für den gemütlichen Genuss zu Hause geeignet. Preis ab je ca. 1,29 Euro von Hussel Confiserie

Lust auf Natur

Macarons für Anfänger

Eine grüne Wiese mitten auf dem Tisch. Eine Storchschnabel erobert eine Butterdose, eine Traubenhyazinthe rankt in einer Schale, Knöterich auf der Esrpressotasse, Mohn auf einem Becher, Hahnenfuß auf der Kanne und Scharbockskraut auf Untertassen. Die Blüten und Gräser entspringen so selbstverständlich dem weißen Porzellan, als sei es lockerer Feldboden. Die „Sommerwiese“ passt

Ah les Macarons, un délice, eine Sucht ... was kann man noch sagen. Sie sind himmlisch lecker, aber leider sind sie sehr sensibel. Das war eine Herausforderung für die in Deutschland lebende Französin und Food-Bloggerin Aurélie. Sie wollte perfekte Macarons und hat so lange probiert, bis ihr Rezept auf festen Füßen stand. So gelingen Macarons! Sicher! Jedem!

Teekanne, Henkelbecher und Tortenteller „Sommerwiese“

Gebundenes Buch, 80 Seiten, durchgehend bebildert ISBN: 978-3-572-08146-2 Verlag: Bassermann Inspiration UVP: 12,99 Euro (D); 13,40 Euro (A); 18,90 CHF  zum Buch

Termine: Ostern 2014 für jeden Anlass: Frühstück, Mittagessen, Kaffe- oder Teestunde, ABendessen. Ganz natürlich lassen sich alle Teile stimmig kombinieren, variieren und arangieren. Natürlich von Arzberg. Preise ab ca. 8,95 Euro.  zum Shop

Gründonnerstag

17.04.

kein Feiertag, in BadenWürttemberg schulfrei

Karfreitag

18.04.

Feiertag Bundesweit

Ostersonntag

20.04.

Feiertag Bundesweit

Ostermontag

21.04.

Feiertag Bundesweit

SEASONS 1.2014

37


Lifestyle  Wissen

Wissenslücken...? Warum ist etwas „schnuppe“? Diese Redewendung hat jeder schon einmal benutzt, dem etwas ganz und gar egal ist. Um zu verhindern, dass die Flamme einer Kerze flackert oder gar rußte, kannte man im Mittelalter den Ausdruck „snuppen“ – was so viel wie „beschneiden“ oder „säubern“ eines Kerzendochts bedeutet. „Schnuppe“ heißt auch heute noch das überstehende verkohlte Ende dieses Dochtes – also etwas für uns absolut Wertloses und nicht mehr Verwendbares.

Es gibt etwa 1.000 arabische Wörter für "Kamel" und etwa 20 Eskimo-Wörter für "Schnee".

Ikea macht 25 % seines Umsatzes mit seinen Restaurants und 50 % seines Umsatzes mit Nebenprodukten, wie Teelichtern. Nur rund ein viertel

des Umsatzes stammt vom Möbelverkauf.

Happy Birthday! Ob sportlich, sexy oder geblümt: Er ist jetzt 100 Jahre alt! Erfunden hat den BH die damals 19-jährige US-Amerikanerin Mary Phelps Jacob (1891-1970), 1914 meldete sie ihn zum Patent an. Mit ihrem Dienstmädchen hatte sie das Modell aus zwei seidenen Taschentüchern und rosa Bändern geschneidert. Das damals übliche Korsett empfand sie als unflexibel, so dass sie es kurzerhand unter der Brustpartie abschnitt und mit Trägern versah. Die neue Unterwäsche kam bei den Damen an – und mit ihr ein Gefühl von Freiheit. Bislang waren die Stäbe der Korsetts aus Fischbein gefertigt worden – den Hornplatten aus dem Oberkiefer des Bartwals. Sie drückten am Körper ganz fürchterlich und zeichneten sich unter der Kleidung unvorteilhaft ab.

Was bedeutet „Abwarten und Tee trinken“?

Ein menschliches Gehirn kann im Wachzustand genug Energie produzieren, um eine Glühbirne von 10 bis 23 Watt leuchten zu lassen.

38

SEASONS 1.2014

Nicht gleich so ungeduldig sein, das rät uns der Spruch in Situationen, in denen wir gerne möglichst schnell ein Ergebnis hätten. Ursprünglich war er aber eine Mahnung an die Kranken, viel Kräutertee zu trinken, sich zu schonen und die Genesung abzuwarten. Noch bis heute zelebrieren die Briten um 17 Uhr ihre „tea time“ – aber eher zur Geselligkeit.

Quelle Bilder: © menphoto39 - Fotolia.com, © Maksim Šmeljov - Fotolia.com, © Subbotina Anna - Fotolia.com

Wer hat eigentlich den BH erfunden?


Lifestyle  Wissen

Aus welchem Grund hat der Eisbär ein weißes Fell? Es dient dem tagaktiven Einzelgänger als hervorragende Tarnung bei seiner Futtersuche durchs ewige Eis. Dadurch kann sich das größte an Land lebende Raubtier der Erde besser an Robben oder junge Walrosse heranschleichen. Sein weißes bis cremefarbenes Fell erscheint uns nur durch Lichtreflexion so, besitzt aber selbst keine Farbpigmente. Denn die äußeren Haare des Fells sind hohl und sammeln das UV-Licht der Sonne, das sie wiederum an die Schwarze Haut unter seinem dicken Pelz leitet. Diese ist ein idealer Wärmespeicher – sodass der Eisbär auch bei Minusgraden von bis zu 50 Grad nicht frieren muss.

Flöhe beschleunigen hundert Mal stärker als ein Ferrari.

24 Stunden

Quelle Bilder: © andreanita - Fotolia.com, © adisa - Fotolia.com, © Sandra Gligorijevic - Fotolia.com

ohne Schlaf wirken wie 1 bis 1,2 Promille Alkohol im Blut.

Woher kommt der Sand in der Wüste? Ein schaukelnder Ritt auf einem Kamel – auch Wüstenschiff genannt – ist für viele Urlauber der Höhepunkt einer Reise in fremde Länder. Und ein idealer „Aussichtspunkt“ auf die beeindruckende unendlich scheinende Dünenlandschaft. Doch woher dieser Sand tatsächlich stammt, das wissen die wenigsten. Er besteht aus Quarzkörnern und wird durch Verwitterung, Abtragung und Ablagerung von Gesteinsarten wie z. B. Granit gebildet. Denn im rauen Wüstenklima lösen Sonne, Wind und Wasser mit der Zeit immer mehr Körner aus dem Granit heraus. Die Elemente Wasser und Wind tragen zudem dazu bei, dass Partikel des Gesteins fortwehen, sich Ecken und Kanten abschleifen und so feine Sandkörner entstehen – die sich dann an Dünen wieder ablegen.

Die Durchschnitts-

laufzeit einer CD

sollte zuerst nur genau 60 min sein. Doch die Vorliebe der Japaner (vertreten durch den Entwicklungspartner Sony) für Beethovens Neunte, die 74 min dauert, und die eine der ersten Veröffentlichungen sein sollte, ergab die jetzige 74 min Laufzeit.

Warum gibt’s Blumen zum Valentinstag? Bereits im antiken Rom fertigte das Volk zur Verehrung der Göttin Juno – Frau des Göttervaters Jupiter und Beschützerin von Ehe und Familie – prachtvolle Blumengebinde an und opferte sie ihr zu ihrem Feiertag „Matronalia“ (lat. „mater“ für Mutter) am 1. März. Auch Frauen, die man(n) begehrte, bekamen hier Sträuße überreicht. Diese Geste ist heute noch beliebt – aber am 14. Februar.

SEASONS 1.2014

39


Lifestyle  Beauty

Fit for Sun Im Frühling zeigt sich die Natur in ihrem schönsten bunten Blütenkleid und läutet sanft den lang ersehnten Sommer ein. Es ist ein Einstimmen auf die heiße Zeit mit Tops, Miniröcken, Sandaletten und Bikinis.

Ein kritischer Blick in den Spiegel vergegenwärtigt unbarmherzig die kulinarischen Sünden des Winters. Süße Schokoladenplätzchen und saftige Festtagsbraten umspielen hartnäckig Bauch, Beine und Po. Was im Winter wundebar unter weiten und dicken Mänteln zu kaschieren war, entblöst der Bikini in jeder Einzelheit. Höchste Zeit sich von dem Ballast zu verabschieden und den Körper für den Sommer fit zu machen.

Den inneren Schweinhund leichter zu überwinden hilft, wenn Sie das Vorhaben mit einer Freundin, Schwester oder Ihrem Freund anpacken. Denn, ganz ohne Bewegung geht‘s leider auch nicht. Mit regelmäßigem Sport, richtiger Ernährung und den unsichtbaren Helferlein aus der Tube dürfte der Bikini-Prämiere in diesem Sommer nichts im Wege stehen.

Die Straffmacher 5.

1.

2.

3.

4.

6.

1. Hautstraffendes Öl „Q10 Plus“ von Nivea, 200 ml für 6,99 Euro // 2. Celluli Laser „Slim Code“ von Biotherm, 200 ml für ca. 48 Euro // 3. Cellulite Algenwickel von Balea, 2 Bandagen á 50 ml für 3,95 Euro // 4. Cellulite-Gel von VICHY, 200 ml für 24,95 Euro // 5. Trink-Kollagen von ELASTEN, 28 Trinkampullen für ca. 89 Euro // 6. Straffungscreme „Vinolift“ - Special Edition - von M. Asam, 200 ml für ca. 34,95 Euro

40

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Beauty

5 goldene Regeln Er ist die Antwort auf die U.S.-Version von „The Biggest Loser“ – Star-Fitnesstrainer Bob Harper verrät SEASONS fünf seiner 20 goldenen Regeln.

1

No Vor jedem Essen ein großes Glas Wasser trinken – ohne Wenn und Aber! Das dürfte wohl die einfachste Regel der Welt sein und damit ein guter Anfang. Zumal es sich auch um eine elementar wichtige Regel handelt. Sie brauchen nun einmal ausreichend Flüssigkeit. Trinken Sie also vor jeder Mahlzeit mindestens ein großes Glas Wasser.

7

No Keine Kohlenhydrate nach dem Mittagessen Alle meine Regeln sind wichtig. Diese hier ist psychologisch wie körperlich von großer Bedeutung. Warum? Weil wir tagsüber mit blöden Chefs und Kollegen zurechtkommen müssen, irgendwo im Stau stehen oder in der überfüllten U-Bahn festhängen und dann gegen Abend das Gefühl bekommen, dass noch etwas offen ist. Oder dass wir noch etwas verdient haben. Und bei viel zu vielen Menschen steigt damit das Verlangen nach Zucker, also etwas Süßem oder stärkereichen Kohlenhydraten. Das ist nicht Ihre Schuld. Es ist einfach menschlich. Dennoch müssen wir diese Gewohnheit durchbrechen und die meisten Kohlenhydrate morgens verzehren.

12

No Einmal pro Woche fleischlos glücklich

Quelle Bild: © mast3r - Fotolia.com

Genauer gesagt, ganz ohne tierische Proteine. Gern auch öfter, wenn Sie wollen. Das liegt ganz bei Ihnen. Warum empfehle ich das? Natürlich nur aus einem einzigen Grund: Es hilft beim dauerhaften Abnehmen. Und wenn Sie lernen, ein paar einfache pflanzliche Nahrungsmittel geschickt einzusetzen, tappen Sie nicht so leicht in die gefährliche Diätfalle der Monotonie.

15

20

No Einmal pro Woche geplanter Genuss Als ich diese Regel eingeführt habe, habe ich zunächst einmal Prügel bezogen! Es hieß, ich würde schlechte Gewohnheiten gutheißen, die der alten Völlerei Tür und Tor öffnen. Insgesamt geht es um einen zentralen Begriff: Planung. Im Gegensatz zu unkontrollierten Fressattacken sind Ausnahmen Teil der Diät. Was man selber plant, hat man auch unter Kontrolle. Der Vorteil daran ist, dass man hinterher nicht das Gefühl hat, versagt zu haben. Damit wird der Zyklus von Überessen–Schuldgefühle–Diät–Überessen durchbrochen.

„Diese Regeln muss man nicht lieben! Sie sollen dauerhaft funktionieren.“ Bob Harper

Abnehmen auf die leichte Art! Mit 20 einfach umzusetzenden Regeln rückt die Traumfigur in greifbare Nähe. Die Regeln sind allesamt problemlos in den Alltag zu integrieren. Inkl. Speisepläne für vier Wochen und wunderbare Rezepte.

The Skinny Rules Workout-DVDs Der in Nashville, Tennessee geborene Fitnesstrainer, Yogalehrer und Autor Robert „Bob“ Harper (48) machte sich seit den 90er-Jahren als Personal-Trainer zahlreicher Stars wie z. B. Jennifer Jason Leigh, Ben Stiller, Selma Blair und Gwyneth Paltrow einen Namen, avancierte jedoch inzwischen selbst zum beliebten TV-Star und gern gesehenen Gast bei Talkshows. SEASONS verlost das Buch „Skinny“ und je eine DVD. Senden Sie uns einfach eine E-Mail bis 31. Mai 2014 mit dem Betreff „Skinny!“ für das Buch oder „Skinny Rules - Bauch weg“, „Skinny Rules Cardio“ oder „Skinny Rules - Bodyshaping“ an kontakt@seasons-media.de. Viel Glück!

No Mindestens zehn Mal pro Woche selber kochen Ich weiß, ich weiß. Ist der Harper jetzt total verrückt? Schließlich habe ich jede Menge zu tun. Schade. Meine Methode ist anstrengend. Das habe ich von Anfang an gesagt. Auf die einfache Weise sind Sie da gelandet, wo Sie jetzt stehen. Wenn Sie Ihr Leben ändern wollen, nicht nur die Lebensweise, müssen Sie in Zukunft manches anders machen. Oder dick bleiben. Punktum.

 Trailer ansehen

SEASONS 1.2014

41


Lifestyle  Kosmetik

Natürlich schön Der Trianon-Look von Christian Dior

42

SEASONS 1.2014


Lifestyle  Kosmetik

1. Lidschatten „Trianon“ von Dior für ca. 76,93 Euro // 2. Lippenstift „Trianon“ Rose Crinoline 531 von Dior für 34 Euro // 3. Nagellack „Trianon“, Porcelaine 204 von Dior für ca. 49,99 Euro

4. Puder „Healthy Glow Multi-Colour“ von Chanel 52 Euro // 5. Makeup“ all-in-one Healthy Glow Fluid SPF 15“ für ca. 42 Euro // 6. Einziehbarer Kabuki-Pinsel von Chanel für ca. 42 Euro 6.

5. 4.

1.

2.

7. Lidschatten „ROSY BLUSH PALETTE“ von Yves Saint Laurent für ca. 59 Euro // 8. Nagellack „LA LAQUE COUTOURE No 48, Rose Scabiosa“ von Yves Saint Laruent für ca. 24 Euro

3. 8.

7.

9.

10.

11.

12.

15.

16.

13. 14. 9. Blush „Swoon“ von bareMinerals für ca. 22 Euro // 10. Lidschatten „The true Romantic“ von bareMinerals für ca. 35 Euro // 11. Marvelous Moxie Lippenstift „Feel the Love“ von bareMinerals für ca. 19 Euro // 12. Lippgloss „Heartbraker“ von bareMinerals für ca. 19 Euro // 13. Lasting Line Eyeliner „Always Charcoal“ von bareMinerals für ca. 17 Euro // 14. Moxie Lip Liner „Liberated“ von bareMinerals für ca. 16 Euro

15. Lippenstif „Creme Fresh“ von CATRICE für ca. 3,99 Euro // 16. Nagellack „Créme Fresh limitierte Edition“ (Bild: Mintgrün) von CATRICE für ca. 2,79 Euro

SEASONS 1.2014

43


It‘s a man s ‘ world 44

SEASONS 1.2014

Quelle Bild: © CURAphotography - Fotolia.com

Lifestyle  Kosmetik


Lifestyle  Kosmetik

GESICHT

HAARE

3. 1. 2.

4. 2.

1.

3.

5. 1. Anti-Schuppen Schutz „apple fresh“ von head & shoulders, 300 ml ca. 4,79 Euro // 2. Aqua Styling Gel von Nivea Man, 50 ml ca. 2,70 Euro // 3. Kraft und Energie Shampoo Hopfen von Guhl, ca. 5,29 Euro

1. Hautklärendes Reinigungsgel von Vichy, 100 ml 12,50 Euro // 2. Hydra Energy Augen Roll-On von L‘Oreal, 10 ml ca. 9,99 Euro // 3. Sensitive Gesichtspflege „Hydro Gel“ von Nivea Man, 50 ml ca. 6,99 Euro // 4. Peeling und Mask „Nettoyant énergisant visage“ von Sothys, 25 ml ca. 26 Euro // 5. Feuchtigkeitsspendender Balsam verleiht nach und nach natürliche Bräune von Academie, 75 ml ca. 35 Euro

KÖRPER

DUFT 2. 1.

1. 2. 3.

4.

3.

1. Vitalisierende Körperlotion von Annemarie Börlind, 150 ml ca. 17,90 Euro // 2. Revitalisierendes Duschgel für Haar und Körper von Sothys, 200 ml ca. 20 Euro // Duschgel „TIME TO ENERGIZE“ von AHAYA, 200 ml ca. 14 Euro

1. Spirit Juice von Dunlop Sport, 50 ml ca. 24,95 Euro // 2. Eau de Toilette von Aigner No 1 Sport, 30 ml ca. 29,50 Euro // 3. Deo „get ready“ von Adidas, 150 ml ca. 3,39 Euro // 4. Le Beau Male von Jean Paul Gaultier, 125 ml ca. 57 Euro

SEASONS 1.2014

45


BOSS

Kilian Kerner

Lifestyle  Mode

 Fashion Show

Sonnen anbe-

ter

1.

1. 2.

1. Korallenkollier von Martin Hardt für 550 Euro im SEASONS Online-Shop erhältlich // 2. Sandaletten von Santoni für ca. 400 Euro // 3. Clutch von Hallhuber für 39,90 Euro

2.

3.

3.

1. Parfüm „Intense“ von Yves Saint Laurent, 60 ml für ca. 65,95 Euro // 2. Hose „Chino Mana“ von Napapijri für ca. 69,99 Euro // 3. Gürtel von S. Oliver für 29,99 Euro

46

SEASONS 1.2014


Fashion Show

Fashion Show

1.

Salvatore Ferragamo

Salvatore Ferragamo

Lifestyle  Mode

2.

2.

1.

3. 3. 4.

4.

1. BH von Triumph „sculpting essence“ für 69,95 Euro + Miederhose für 54,95 Euro // 2. Uhr von GUESS für 239 Euro // 3. Schlüsselanhänger „Tigeraugenherz“ handgefertigt von Martin Hardt für 125 Euro im SEASONS Online-Shop erhältlich // 4. Ballerinas von Long Champ für 235 Euro

1. Polo Shirt von René Lazard für ca. 69,90 Euro // 2. Eau de Toilette „Made to Measure“ von Gucci, 90 ml für 89 Euro // 3. Shorts von S. Oliver für 49,99 Euro // 4. Uhr von S. Oliver für 189,95 Euro

SEASONS 1.2014

47


Jil Sander

Windsor

Lifestyle  Mode

Fashion Show

1.

Blau Mach-

1.

er

3.

2. 3. 2.

1. Hemd von Jacques Britt für 99,95 Euro // Eau de Toilette „ULTRASENSE“ von Jil Sander, 40 ml für 39,50 Euro // 3. Manchettenknöpfe handgefertigt von Martin Hardt für 185 Euro im SEASON OnlineShop erhältlich

48

SEASONS 1.2014

1. Top von Wunderwerk für 79,95 Euro // 2. Schuhe von Santoni „décolleté“ für 400 Euro // Jacke „Division“ von Oakwood für 289 Euro


 Fashion Show

1.

1.

2.

Suitsuppley

JETTE

Lifestyle  Mode

3.

2. 3.

4.

4.

1. Blazer von Hallhuber für 119 Euro // 2. Tasche von Hallhuber für 49,99 Euro // 3. Uhr Icewatch für ca. 89 Euro // 4. Jeans-Shorts von Odd Molly für 99 Euro

1. Uhr „T-Race Stefan Bradl Limited Edition“ von Tissot für 620 Euro // 2. Eau de Toilette von Puma Green, Limited Edition 40 ml für 17,45 Euro // 3. Hemd von Jaques Brit für 89,95 Euro // 4. Short von S. Oliver für 39,99 Euro

SEASONS 1.2014

49


Life & Style

Stilvolle Eleganz

Die Lobby

Harmonie und Erholung mit Stil und Herzlichkeit im Travel Charme Strandidyll Heringsdorf auf Usedom.

D

irekt an der Strandpromenade des traditionsreichen Kaiserbades Heringsdorf gelegen, inmitten einer mediterranen Parkanlage, vermitteln die Architektur und das Ambiente des Vier-Sterne-Superior Hotels Emotionalität, Leichtigkeit und Wärme. Stilvoller Komfort in allen Bereichen und Zimmern und ein einladender Wellnessbereich bieten pure Entspannung. Ein Feinschmecker-Restaurant mit Blick auf die hoteleigene Parkanlage und die Ostsee sowie attraktive Indoor- und Outdoor-Aktivitäten runden das Angebot ab. 143 hochwertig eingerichtete Zimmer und Suiten, in stilvollem Ambiente, fast alle mit Terrasse oder Balkon und teilweise mit seitlichem Meerblick, bieten schönste Ausblicke auf die liebevoll gestaltete Parkanlage des Hotels. Warme Erdtöne in den Zimmern erinnern an Strand und Natur und laden zum Wohlfühlen und Erholen ein. Mehr Exklusivität und ausreichend Raum zur Entfaltung findet der Gast in den großzügig geschnittenen, komfortablen Suiten mit separatem Wohn- und Schlafbereich. Das Highlight ist die Turmsuite mit Kamin, Whirlpool, eigener Sauna und einem faszinierenden Panoramablick. Das Hotelrestaurant „Giardino“ mit Wintergarten, Terrasse und Blick in die Parkanlage lockt mit einem vielfältigen Frühstücksbuffet sowie regionalen und mediterranen Themenabenden. Im Feinschmecker-

50

SEASONS2.2013 1.2014 SEASONS

Restaurant „Belvedere“, das unter der Glaskuppel des Hotels liegt, wird der Gast nicht nur kulinarisch verwöhnt. Hier wird die feine Küche durch erlesene Weine, Köstlichkeiten aus der hauseigenen Pâtisserie, Kaffeespezialitäten, edle Teevariationen und dem Blick auf die Ostsee ergänzt. Jede Mahlzeit im Hotelrestaurant „Giardino“ oder dem Feinschmecker-Restaurant „Belvedere“ wird nach dem GreenGusto® Genusskonzept zubereitet – mit einem Schwerpunkt auf regionale und nachhaltige Produkte. Bei Piano-Livemusik werden in der Lobbybar oder bei schönem Wetter rund um die Pool-Bar Kaffee- und Kuchenspezialitäten serviert. Die stilvolle Club-Bar lädt zu Cocktailspezialitäten oder einem Glas Rotwein vor dem Kamin ein. Im weitläufigen und luxuriösen PURIA Superior Spa findet der Gast auf drei Etagen Entspannung pur. Die große Wellnesslandschaft bietet einen ganzjährig beheizten Innen- und Außenpool mit Durchschwimmkanal, einen Whirlpool sowie eine Saunalandschaft und Ruheräume. Im neuen lichtdurchfluteten Fitnessbereich können sich Gäste an modernen Life-Fitnessgeräten austoben und genießen dabei den herrlichen Blick auf den Garten. Wer seiner Gesundheit im Urlaub noch mehr Gutes tun möchte, kann im neuen Sole-Gradierwerk entspannen. Hier wird durch die natürliche Anreicherung der Luft mit Salz, Magnesium und Mineralien eine wohltuende und zugleich pflegende Wirkung für Atemwege und Haut erreicht.


SEASONS verlost zwei Kurz-Trips für zwei Personen im Doppelzimmer im Travel Charme Strandidyll Heringsdorf inkl. zwei Übernachtungen, Frühstückbuffet und Nutzung des PURIA Superior Spa. Senden Sie uns einfach eine E-Mail an info@seasons-media.de mit dem Kennwort „Strandidyll“ bis 31. Mai 2014. Viel Glück!

Travel Charme Strandidyll Heringsdorf Delbrückstraße 9 - 11, 17424 Seebad Heringsdorf T.: +49 (0)3 83 78 / 476-0 ∙ strandidyll@travelcharme.com  zur Homepage

Darüber hinaus können Gäste das abwechslungsreiche Angebot an kostenfreien Kursen wie Aquafitness, Qigong, Entspannungstraining, Pilates oder Nordic Walking nutzen. Beauty- und Körperanwendungen mit hochwertigen Produkten runden das Travel Charme Verwöhn-Programm ab. Für den besonderen Wohlfühlfaktor sorgt die luxuriöse „PURIA Private Suite“. Auch bei langen Strandspaziergängen am 40 Kilometer langem Sandstrand und dem saisonabhängigen Angebot an sportlichen Aktivitäten, wie Reiten, Radfahren, Golfen und Segeln, erleben Urlauber die frische Ostseeluft, Erholung und Wohlbefinden.

SEASONS 1.2014

51


Trauben, Zeit und Hingabe

Text: Ivona Okanik



Das Familienweingut Salomon im Weinviertel in Niederösterreich ist jede Reise wert – und in vielerlei Hinsicht ein unverhofft sinnenfreudiges Erlebnis.

U

naufdringlich und nostalgisch wirkt von der Dorfstraße aus der Eingangsbereich zum Weinkeller Salomon. Tischgruppen aus Holz unter einem Schatten spendenden Baum, zwei große Weinfässer im diskreten Abstand zueinander die als Stehtische dienen, und neben dem abgesenkten doppelflügigen günen Holztor eine kleine Sitzbank – vereinnahmt von einem dösenden Kater. Die warme Augustsonne blitzt durch die tanzenden Blätter im Wind und kreiert funkelnde Lichtspiele. Es ist ein ruhiger Spätnachmittag, und wie die „Taxlerin“ zu wissen meint, ein allgemeiner Ruhetag in Falkenstein. Eine romantische, ja fast schon unwirklich kitschige Kulisse, die einen gänzlich in den Bann zieht. Beim betreten des Weinkellers offenbart sich hinter einer Glaswand ein altes Kellergewölbe aus Stein und Ziegeln. Bis an die Decke sind die grünen Flaschen liebevoll aufbewahrt und durch Licht-Spots apart in Szene gesetzt. Zwei große Eichenfässer laden zum verweilen und kosten ein.

Alle zwei Jahre werden die reifen Weine beim „Weinerlebnis bei Vollmond“ zur Verkostung gereicht.

Der herzliche Willkommensgruß durch Josef Salomon Senior und Junior, sowie der charmanten Herzdame Maria Huber, wird begleitet von einem erfrischend kühlen Glas „Bella Vita“. Ein fein prickelnder Verführer und ein Genuss für Auge und Gaumen – wahrlich das „schöne Leben“! Dieser herrliche Schaumwein hat einen fruchtig-eleganten Ausdruck und besticht durch eine außergewöhlich lachsfarbene Optik. Die Winzerfamilie Salomon hat eine lange und traditionsreiche Geschichte, die im Jahr 1709 in der Marktgemeinde Falkenstein bei Poysdorf ihren Ursprung hat. Gut verwahrt, befinden sich im Familienbesitz sogar historische Dokumente, die einen faszinierenden Einblick in die Vergangenheit gewähren. Behutsam blättere ich in den handschrifltich beschriebenen Seiten einer ganzen Generation, die von bildhaft begleitenden Erzählungen Josef Salomon sen. erneut zum Leben erwachen. „So war das damals“, resümiert er gütig lächelnd mit einem Anflug von Stolz. Zwischenzeitlich finden wir uns in der urig-gemütlichen Gaststube des Weinkellers an einem großen Holztisch zur Weindegustation wieder. Die herzliche Gastfreundschaft wie auch die Liebe zum Wein und Natur ist allgegenwärtig. Es verwundert daher kaum, dass Salomon bereits in den 1970er Jahren begann die Weingärten biologisch zu bearbeiten – seit 2007 offiziell nach biologischen Richtlinien. „Die Natur hat Viel zu geben, wenn die Menschen resprektvoll mit ihr umgehen“, erklärt Josef jun., allias „Beppi“. Seine Überzeugung gleicht einer Passion, der er seit Jahrzehnten mit Leidenschaft und Zähigkeit nachgeht. Bei dem Ausbau der Weine ist eine „freie und natürliche Entfaltung“ für ihn entscheidend. Das bedeutet Zeit. Eine Investition, die sich nicht nur auf den unvergesslichen Genuss, sondern auch auf die längere Lagerfähigkeit positiv auswirkt. So schlummern in der Altwein-Vinothek Raritäten aus den 1970er Jahren, die teilweise noch käuflich sind. Wie von Zauberhand erscheint eine kunstvoll drapierte, üppig belegte große Platte mit feinen „Schmankerln“ aus der Region

52

SEASONS 1.2014


und eigenem Anbau – natürlich rein biologisch, wie uns Maria versichert. Eine perfekte Untermalung des breiten Spektrums von Leichtweinen bis hochreifen Auslesen: Grüner Veltliner, Riesling, Sylvaner, Welschriesling, Chardonnay und Gewürztraminer... Mit einer Eule auf dem Etikett „als Zeichen der Weisheit“. Die Reb- und Obstfläche von ca. 4,5 ha befindet sich in einem Talkessel, der von Mischwald umschlossen ist. Dadurch entsteht ein spezielles Kleinklima, bei dem auf tiefgründigen Lößbis kalkschottrigen Tonböden sehr vielfältige bzw. vielschichtige Weine gedeihen. Auf die Begrünung der Weingärten, kurzer Rebschnitt, Laubarbeit und die kosequente Ausdünnung wird bei Salomon größter Wert gelegt. Die Weingärten gleichen einem riesigen Garten Eden, in dem rund 80 unterschiedlichste Kräuter und Gräser für die Gesundheit der Reben sorgen und dadurch bei der Durchwurzelung des Bodens helfen. Ein kleiner Ausflug in die Weingärten und zu einem nahe gelegenen Aussichtspunkt, gewährt eine überwältigende Aussicht auf die bedeutendsten Lagen.

Josef Salomon jun.

Wieder zurück am Weinkeller angekommen, bietet sich eine Szenerie, die an einen fröhlich-ausgelassenen Abend vor einer Trattoria in Italien erinnert. „Wir haben zwar für das öffentliche Publikum geschlossenen wenn eine Degustation ist, aber die Menschen haben mitbekommen, dass wir da sind“, setzt die emsige Maria entschuldigend an. Eine unerwartete Wende und wunderbare Gelegenheit diese außergewöhliche Atmosphäre mit einem zweiten Glas meines Wein-Favoriten zu geniessen. Jeder Salomon-Wein für sich ist einzigartig – und doch haben alle eines gemeinsam: Seele und Tiefgang. Kontakt: Weingut Salomon Falkenstein 24  2162 Falkenstein bei Poysdorf Tel.: 00 43 / (0)6 64 / 2 11 10 36 im josef@weingut-salomon.at  rze Kü ...in

Offene Kellertür 26. und 27. Mai 2014, ab 16.00 Uhr Weitere Events finden Sie unter www.weingut-salomno.at 

ich

ältl

erh

SEASONS 1.2014

53


Lifestyle  Events

Event -Highlights im Frühling BMW Open-Air Klassik Sommer

"Oper für alle" auf dem Max-Joseph-Platz in München © Wilfried Hösl / Bayerische Staatsoper

Seit vielen Jahren zählen die Konzerte und Live-Übertragungen des BMW Open-Air Klassik Sommers in München, Berlin und London zu den festen Terminen des Kulturkalenders. Alljährlich versammeln sich zehntausende Besucher, um einen lauen Sommerabend lang die große Kunst weltberühmter Orchester und Opernhäuser in lockerer Atmosphäre zu genießen. Als langjähriger Partner freut sich die BMW Group besonders, gemeinsam mit der Staatsoper Berlin, der Bayerischen Staatsoper und dem London Symphony Orchestra diese einzigartigen Konzerte zu präsentieren. Die Open-Air-Saison 2014 startet im Mai in London mit den BMW LSO Open Air Classics, führt im Juni nach Berlin zur Staatsoper für alle und endet im Juli mit der Oper für alle in München.

Top of the Mountain Concert in Ischgl Es wird heiß-kalt, es wird jazzig, es wird legendär: Beim Top of the Mountain Concert steht Megastar Robbie Williams auf der weltbekannten Idalp-Bühne auf 2.300 Metern Höhe. Das allein wäre für viele schon genug. Nicht aber für die Lifestyle-Metropole der Alpen. So bringt der 39-jährige Ausnahme-Entertainer seine gesamte Big Band mit ins Skigebiet. Vor beeindruckender Bergkulisse präsentiert er sein neues Album „Swings Both Ways“ und gibt dem Saisonabschluss einen einmaligen Sound. Termin: 3. Mai 2014, 13.00 Uhr Veranstaltungsort: Ischgl

zum Video: Robbie swingt im Studio

ARLBERG CLASSIC Car Rally Während dier dreitägigen Veranstaltung kann man den besonderen Charme einer automobilen Classicrally mit dem atemberaubenden Flair der Arlbergregion verbinden und kennenlernen. Für Teilnehmer mit wenig Erfahrung bei historischen Rallys wird ein eintägiger Lehrgang, der bestens auf die Aufgaben der Arlberg Classic Car Rally vorbereitet. Eine kurvenreiche Strecke von 535 km länge führt durch alpine Traumkulissen bis auf knapp 1.900 Höhenmeter. Ein besonderes Erlebenis für motorsportbegeisterte Oldtimerfahrer. Impressionen aus dem Jahr 2013

54

SEASONS 1.2014

Termin: 26. bis 28. Juni 2014 Veranstaltungsort: Lech Zürs am Arlberg, Österreich


Lifestyle  Events

Foto: © Ostsee-Cup

Maibock-Regatta

https://ostsee-cup.de/regatta/maibock-regatta

Auftakt des Ostsee-Cups 2012 ist die Maibock-Regatta in Travemünde. Die erste der insgesamt neun Regatten findet in der Lübecker Bucht statt. Der Wettkampf setzt sich aus vier Upand-Down-Kursen zusammen, Startschuss ist samstags und sonntags jeweils um 11 Uhr. Letztes Jahr nahmen mehr als 200 Yachten an der Maibock-Regatta teil und lieferten den zahlreichen Zuschauern einen spannenden Wettkampf. Termin: 12. bis 15. Mai 2014 Veranstaltungsort: Travemünde

Karneval der Kulturen

© LifeBall

Bunt, bunter, Berlin. An vier Tagen im Jahr feiert die Hauptstadt ihre Pluralität mit Pauken und Trompeten. Bei spektakulären Straßenumzügen präsentieren sich knapp hundert Gruppen von ihrer besten Seite: Brasilianer bringen die Straße mit Samba zum Beben, mexikanische Tanzgruppen imponieren mit bunten Trachten und traditionellen Choreographien. Kultur wird beim „Karneval der Kulturen“ übrigens weit gefasst: Neben nationalen nutzen auch politische und künstlerische Gruppen das Fest als Bühne. Nicht immer kann man Teilnehmern und Zuschauer auseinanderhalten: Am Rande der Parade tummeln sich kostümierte Besucher; Musiker und Artisten machen ihr eigenes Programm.

Foto: © Daniela Incoronato

Termin: 6. bis 9. Juni 2014 Veranstaltungsort: Berlin

Foto: © Jurino Reetz

Life Ball Lustvoll und florierend präsentiert sich das Wiener Rathaus am 31. Mai 2014, wenn sich der Life Ball in seiner 22. Auflage dem Thema „Garten der Lüste“ verschreibt. Als verbindendes Element zwischen den Menschen wird die Lust dabei in ihrer Vielfalt gezeigt und in fantasievollen Gartenszenerien, Insektenwelten und Blütenkulissen zum Leben erweckt. Der Zielsetzung, weitere finanzielle Mittel im Kampf gegen HIV/AIDS zu lukrieren und Flagge für gelebte Solidarität zu hissen, folgt auch der Slogan 2014: „Love is a bloom growing anywhere“. Termin: 31. Mai 2014 Veranstaltungsort: Rathaus in Wien, Österreich

SEASONS 1.2014

55

Seasons Frühling 1/2014  

Die Seasons Frühlingsausgabe 2014

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you