Page 1

POTSDAMER NEUESTE NACHRICHTEN

Für alle, die Wünsche haben.

AM SONNTAG

Der Sparkassen Privatkredit. mbs.de/privatkredit

12. AUGUST 2018 | JG. 24.33

Prominent besetzt: Schauspielerin KATHARINA THALBACH liest auf der Potsdamer Schlössernacht Seite 18 Foto: Swen Pförtner/dpa

Kino-Action zum Anfassen

E

INHALT

F

NEUE EINSICHTEN Im Neuen Palais wurden 1000 Briefe an die letzte Kaiserin entdeckt Seite 2

Erinnerungspfad zur früheren DDR-Grenze wird erst im Herbst fertig

NEUE ERFAHRUNGEN Wie auch schüchterne Kinder den Schulanfang stark meistern Seite 9 NEUE CHANCE Der Landespokal-Ausschluss für Babelsberg 03 wurde aufgehoben Seite 14

E

WETTER

F

Heute scheint den ganzen Tag die Sonne. Trotz HEUTE ein paar Schleierwolken 27/16˚ bleibt es trocken. Präsentiert von:

Hauskrankenpflege Pflegeservice wiku Zeppelinstraße 1 · 14471 Potsdam

0331 / 9 67 88 70 www.pflegedienst-potsdam.de

Mauergedenken Potsdam - Die geplante Schaffung eines Informationspfads zur Erinnerung an die frühere DDR-Grenze am Jungfernsee verzögert sich. Eigentlich hätten die unter Federführung des Zentrums für Zeithistorische Forschung (ZZF) erarbeiteten, insgesamt neun Gedenkstelen, bereits im Frühjahr aufgestellt werden sollen. Doch kurz vor dem 57. Jahrestag des Mauerbaus am morgi-

gen Montag fehlt von den Informationssäulen noch immer jede Spur – dabei sind sie längst fertig. Schuld an der Verzögerung seien „komplexe Abstimmungen“, nicht zuletzt mit der Schlösserstiftung, weil das Projekt den „sensiblen Unesco-Welterbebereich“ berühre, sagte eine Stadtsprecherin auf Anfrage. „Angestrebt“ werde eine Aufstellung der Stelen nun im Herbst dieses

Jahres. Einegute Nachricht gibt es in dem Zusammenhang aber auch: Die Schlösserstiftung hat sich nach anfänglichem Sträuben aus gartendenkmalpflegerischen Gründen, nun doch bereit erklärt, die Aufstellung einer Stele im Neuen Garten zu erlauben. pee Mehr zum morgigen Mauergedenken lesen Sie in der Wochenendausgabe der PNN

Erneut Sondersitzung zu Pharmaskandal Potsdam - Die Fraktionen von CDU und Grünen im brandenburgischen Landtag haben eine weitere Sondersitzung des Gesundheitsausschusses zum Medikamentenskandal beantragt. Das Gremium solle am Donnerstag ta-

gen. Darüber muss noch das Landtagspräsidium entscheiden. DieFraktionen von CDU und Grünen hatten Gesundheitsministerin Diana Golze (Linke) aufgefordert, sich bis Ende dieser Woche zum Versagen der Arzneimittel-

aufsicht im Umgang mit den illegal gehandelten Krebsmedikamenten zu äußern. Golze hatte mehrfach erklärt, sie werde erst Ende August erste Ergebnisse der Untersuchungen vorlegen können. dpa

KRATZER PARKREMPLER Lackschadenfreie Dellen ab 30 Euro Kratzer entfernen ab 79 Euro

0331 - 50 20 50 Mon – Fr / 8 Uhr – 18 Uhr Samstag / 9 Uhr – 14 Uhr

 

Gerlachstraße 10 · 14480 Potsdam Foto: Manfred Thomas

Halsbrecherische Stunts und faszinierende Requisiten: Seit 25 Jahren lässt der Filmpark Babelsberg seine Besucher hinter die Kulissen von Film und Fernsehen schauen Seite 4

DELLEN

www.carfix.de

PRO-SHOP COLNAGO NEU: HYDRAULIK-SERVICE BOTTECCHIA ALAN BASSO

TOMMASINI

Karl-Liebknecht-Straße 111 14482 Potsdam Tel. 0331 74 000 551 www.der-fahrradladen.com


2

POTSDAM

POTSDAM AM SONNTAG

Bislang heißester Tag des Jahres Den bislang heißesten Tag des Jahres hat Potsdam diese Woche Mittwoch erlebt. Um 16 Uhr wurden 37,6 Grad gemessen. Heißer waren bislang nur der 1.8.1994 mit 37,7 Grad und der Rekordhalter am 9.8.1992 mit 39,1 Grad.

12. AUGUST 2018

Filmdreh in Potsdam

Kein Fischerfest

Michael Fetter Nathansky, Student der Filmuniversität Babelsberg dreht derzeit seinen Langfilm „Dímelo tú Sag Du es mir“ in Potsdam. Seine Crew fing bereits Szenen in der Neustädter Havelbucht und Am Stern ein, nächste Woche geht es auf Hermannswerder weiter. Der Film entsteht unter anderem in Produktion mit dem rbb.

Das geplante Fischerfest am heutigen Sonntag muss ausfallen. Grund sind gesundheitliche Probleme von Potsdams einzigem Berufsfischer Mario Weber. Ein vor kurzem erfolgter Krankenhausaufenthalt Webers hatte die Planungen zurückgeworfen.

49

Ausbildungsplätze haben Potsdamer Baufirmen zum Start des Ausbildungsjahres noch zu besetzen. In ganz Brandenburg zählt die Branche 847 freie Azubi-Stellen.

Lesen Sie am Mittwoch in Ihren PNN:

Neue Werke für das Potsdam Museum Das Potsdam Museum erhält eine Schenkung in Form von drei Arbeiten des Künstlers Hans Vent

Foto: Manfred Thomas

Wertvoller als Juwelen

KOMMENTAR

Nervzehrend

1000 Briefe an die letzte Kaiserin wurden im Neuen Palais entdeckt. Die Stiftung jubelt – die Ahnen auch

Von Sandra Calvez

D

Foto: Sebastian Gabsch

ie Idee besticht: Statt von Kita zu Kita zu tingeln und monatelang bei jeder nachzufragen, soll es ein städtisches Online-Angebot zur Anmeldung des Kindes geben. Der Kita-Navigator ist in Potsdam schon lange im Gespräch. Die Stadt arbeitet seit 2016 an der Umsetzung des Konzepts, das viele andere Städte schon verwenden. Der Termin für den Start wurde seitSandra her immer wieder Calvez verschoben: Aus 2017 wurde 2018, daraus wurde 2019. Schon im Dezember hieß es, die Ausschreibung befinde sich in der Endabstimmung. Laut Pressestelle der Stadt wurde die Ausschreibung nun – acht Monate später – „final vorbereitet“. Diese solle nun „zeitnah“ erfolgen. Hoffentlich tut sie das, sodass der Navigator dann auch „zeitnah“ verwirklicht werden kann. Wenn der Navigator es dann noch erleichtert, dass eine möglichst wohnortnahe Einrichtung angeboten wird, ist für Potsdamer Familien viel erreicht. Durch die Einzelvergabe melden die meisten Eltern ihr Kind derzeit noch bei möglichst vielen Kitas parallel an. Das macht die Lage für alle unübersichtlich. Zwar dürfte die Zahl der Familien ohne Betreuung wohl – deutlich steigender Kitaplatzzahl sei Dank – am Ende nicht sehr hoch ausfallen. Trotzdem bleibt der Weg zum Platz unnötig nervzehrend. — Seite 3

Es ist ein sensationeller Fund, mit dem die Schlösserstiftung jetzt an die Öffentlichkeit geht: Etwa 1000 private Briefe an die letzte deutsche Kaiserin, Auguste Victoria, wurden in einem Wandschrank im Neuen Palais gefunden. Gut versteckt lagen sie hier etwa 130 Jahre, Millionen von Schlossbesuchern liefen ahnungslos daran vorbei. Der kostbare und in seiner Dimension einmalige Fund hatte selbst die Stiftung einigermaßen sprachlos gemacht. Erst nach einer vorsichtigen Sichtung sowie rechtlichen Überprüfung wurde die Sensation publik gemacht.

rüber liegende vermeintliche Wandverkleidung – und staunte nicht schlecht. Das war keine Wand, sondern eine Tür und in dem kleinen Schrank dahinter war sogar was drin. „Er war ganz aufgeregt und rief sofort bei uns an“, sagte Samuel Wittwer, Direktor der Abteilung Schlösser und Sammlungen. Was man fand, war eine Sensation. „Und viel mehr wert als Juwelen“, so Wittwer. Dass sie echt sind und nicht gefälscht und extra platziert, daran sei kein Zweifel. „Die haben hier all die Jahre gelegen.“ Bei all der Aufregung habe man sogar vergessen, an welchem Tag genau das alles passierte: Irgendwann Ende Mai, Anfang Juni.

Die Überraschung. „Das ist ja eine Tür!“ Das Garderobenzimmer der Kaiserin liegt direkt neben dem gemeinsamen Schlafzimmer von Auguste Victoria und Wilhelm II. In ihrem kleinen Salon befand sich hinter einer unscheinbaren Schiebetür der Tresor, in dem die Kaiserin ihren Schmuck aufbewahrte. Das war bekannt. Leider gibt es keinen Schlüssel mehr, bisher gelang es auch mit Hilfe von Fachfirmen nicht, den Tresor, ohne ihn zu zerstören, zu öffnen. Im Zuge der Vorbereitung der gegenwärtigen Sonderausstellung „Kaiserdämmerung“ wurde wieder einmal der Schlosser gerufen. Er sollte noch einen Versuch wagen. Auch dieser scheiterte, aber es gelang immerhin, mit einem Endoskop hineinzuschauen: Der Tresor war leer. Der Schlosser überprüfte dabei auch die da-

Der Fund: „…über die kleinen Prinzchen“ Im Schrank lagen zwei Holzkisten, eine Lederschatulle und eine Dokumentenmappe. Die Kisten sind aus grobem Holz, Transportkisten mit Paketfaden verschnürt, beschriftet und versiegelt. Ebenso sind alle Brief-Packen mit dem in rotes Wachs gedrückten Allianzwappen Preußens und Schleswig-Holstein-Sonderburg-Augustenburg versiegelt. „Es war eine ganz ordentliche Ablage“, sagte Wittwer. „Die Kaiserin wollte nicht, dass das jemand findet und liest.“ Als das junge Kaiserpaar 1889 ins Neue Palais zieht, landen auch diese Dokumente in dem Potsdamer Schloss. Die erste Kiste wurde 1886 gepackt und verschlossen, war aber bereits wieder geöffnet worden. An der Seite klebt der Aufkleber der Spe-

Von Steffi Pyanoe

dition „G. Söhlke, Nachfahren, Berlin“. Drinnen befinden sich Briefe an die damalige Kronprinzessin aus den Jahren 1883 bis 1886 – zwei Jahre später wurden Wilhelm II. und Auguste zum Kaiserpaar. Die Briefe sind nach Absendern sortiert, in insgesamt 67 dicke Kuverts verpackt und noch original versiegelt. Man schätzt, dass es etwa 400 einzelne Briefe sind, von Familienmitgliedern, Augustes Schwiegereltern, Oberhofmeisterin Theres Gräfin von Brockdorff sowie von Augustes Seite der Familie, ihrer Mutter, ihrem Onkel und ihren Schwestern. Außerdem schreibt ihr Georg Ernst Hinzpeter, der Erzieher Wilhelms II. Die zweite Kiste, gepackt 1888, ist noch verschlossen. Sie ist aber gut leserlich beschriftet: „I. K. H. Enthält Familien-Briefe und Briefe von und über die kleinen Prinzchen, übergeben S. K. H. beim Umzuge am 30. Januar 1888. Inhaltsverzeichnis inneliegend“. Die „kleinen Prinzchen“ waren damals tatsächlich noch klein, Kronprinz Wilhelm war gerade sechs Jahre alt, der jüngste, Oskar, gerade geboren. Die hier gefundenen Briefpäckchen wurden von der Kaiserin selbst beschriftet. Sehr bemerkenswert ist das Kuvert mit der Aufschrift: „Die letzten Briefe der Kaiserin Augusta an mich, Nov - Dec. 1889“. Augusta war die Großmutter ihres Mannes, Wilhelm II. Die Dokumentenmappe enthält weitere Briefe, Notizen und Konzepte zu den vielen karitativen Projekten der sehr engagierten Kaiserin.

Insgesamt wird der Fund auf 1000 Briefe geschätzt. Zum Inhalt lässt sich bisher wenig sagen, die Experten der Schlösserstiftung haben nur gelesen, was bereits geöffnet ist. „Es geht um die Gesundheit und Erziehung der Kinder, um familiäre Dinge, aber sicherlich auch um gesellschaftlich-politische Themen“, schätzt Wittwer. Ganz praktisch: Schwägerin Irene schickt aus Kiel Handarbeitstipps. Die Bedeutung des Fundes Die Geschichtsbücher müssen sicherlich nicht neu geschrieben werden, sagt Jörg Kirschstein, Kurator der Ausstellung und Hohenzollernexperte. Weil der Nach-

D

INTERVIEW Allianz Generalvertretung Gerlachstr. 6, 14480 Potsdam/Drewitz Öffnungszeiten: Mo. – Do. 08:00 – 17:00 Uhr Freitag 08:00 – 14:00 Uhr Und nach Vereinbarung. 0331 64 90 03 0331 64 90 044 thomas.gaede@allianz.de WhatsApp 0173 3403308 facebook.com/allianz.thomasgaede

Wir freuen uns auf Ihren Betreuungswechsel

„Für mich ist das persönlich berührend“ Herr von Preußen, was bedeutet der Fund für Sie? Die Entdeckung der Briefe ist für mich eine wunderbare und auch persönlich berührende Nachricht. Sie sind etwas sehr besonderes, gerade weil sie aus einer anderen Epoche stammen und einen – so vermute ich – sehr persönlichen Charakter haben. Es geht ja nicht zuletzt um die private Korrespondenz meiner Ururgroßmutter.

xing.com/profile/Thomas_Gaede vertretung.allianz.de/ thomas.gaede

z. B.: Hausrat mit Haftpflicht inkl. Reisegepäck komplett ab 6,33 € mtl.

Waren Sie überrascht? Der Fund hat auch mich überrascht. Aber gerade in großen, alten Gebäuden kommt es immer wieder vor, dass verloren geglaubte Dinge oder sogar bisher

unentdecktes zum Vorschein kommt. Konnten Sie schon einen Blick auf die Briefe werfen? Die Briefe und Notizen konnten wir noch nicht einsehen, wir sind aber hierüber mit der Stiftung Preußische Schlösser und Prinz von Gärten in KonPreußen takt. Wir werden uns mit den Verantwortlichen über das Öffnen der versiegelten Umschläge und deren Aufbewahrung abstimmen. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Thomas Gaede

Wem gehören die Briefe Ihrer An-

sicht nach? Soweit es sich bei den Briefen um private Korrespondenz handelt, stehen die Rechte den Nachkommen zu. Wichtig ist es aus meiner Sicht, dass die Dokumente so aufbereitet werden, dass die interessierte Öffentlichkeit möglichst viel davon hat. Ich jedenfalls bin dazu grundsätzlich bereit. Ich erhoffe mir vor allem neue Einblicke in das Leben und Denken der letzten Deutschen Kaiserin, die in der heutigen Geschichtsschreibung noch mehr als zu Lebzeiten, im Schatten ihres Mannes steht. — Die Fragen stellte Steffi Pyanoe


POTSDAM

12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

Stadt fördert Chöre Jubiläum mit Michael Heller 20 Jahre alt wird das aus den beiden Polizeiorchestern in Frankfurt (Oder) und Potsdam fusionierte Landespolizeiorchester Brandenburg. Das Jubiläum wird am 7. September, 19 Uhr, mit einer Gala im Nikolaisaal gefeiert. Mit dabei: Sänger und Entertainer Michael Heller (Foto). Tickets unter Tel.: 0331 2888828.

Potsdamer Chöre und Vereine können sich 2019 wieder mit entsprechenden Projekten um eine städtische Förderung bewerben. Abgabetermin ist der 28. September 2018. Infos unter Tel.: 0331 289 33 43 oder per E-Mail an diana.mueller@rathaus.potsdam.de.

„Ich bin sehr glücklich, dass es gelungen ist, dafür 35 Stellen zu sichern.“ Ministerpräsident Dietmar Woidke über den Erhalt der 18 waldpädagogischen Einrichtungen im Land Brandenburg

3

Lesung im Foerster-Garten

Gebärdensprache

Schauspieler Hans-Jochen Röhrig liest am Samstag um 19 Uhr im Hausgarten der Familie Foerster, Am Raubfang 6, aus Roald Dahls „William und Mary“. Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Anmeldung unter Tel.: 0331 29 13 41.

Die nächste Sitzung der Stadtverordnetenversammlung am 5. September wird in Gebärdensprache übersetzt. Bis zehn Tage vor der Sitzung muss dafür ein Bedarf angemeldet werden per E-Mail an StVV-Buero@ Rathaus.Potsdam.de.

Foto: Manfred Thomas

Die Suche nach dem Kitaplatz Die Zahl der Betreuungsplätze ist in einem Jahr um sechs Prozent gestiegen. Ob das reicht, ist noch unklar

waren so verliebt“, sagt Kirschstein. „Mal sehen, ob man was erfährt über die innere Familienstimmung.“

Kaiserliche Adresse. Empfängerin der Briefe war Auguste Victoria (r.), die Korrespondenz lagerte in Kisten und einer Ledermappe hinter einer Wand. Fotos: Wikipedia, Andreas Klaer

lass der letzten Kaiserlichen Familie aufgrund der Wirren um Abdankung und Exil und späterer Plünderungen allerdings außerordentlich gering ist, erhofft man sich aus dem umfangreichen Material doch neue, detailreiche Erkenntnisse. Einerseits über die Vernetzung der Familie in Politik und Gesellschaft. Andererseits über das Binnenverhältnis der Hohenzollern. Die kaiserliche Familie war zunächst gegen eine Ehe zwischen Wilhelm und Auguste Victoria gewesen, sie galt als nicht ebenbürtig. „Aber die

Was geschieht mit den Briefen? Zunächst wurde der Fund sorgsam geborgen und gesichtet. Man werde die Briefe öffnen können, ohne sie zu beschädigen. Denkbar ist eine Edition der Korrespondenz zu Auguste Victorias 100. Todestag im Jahr 2021. Eine umfangreiche Arbeit, für die eine Arbeitsgruppe innerhalb der Stiftung gegründet werden soll. Rechtlich gehören die Briefe und Dokumente der Stiftung und damit der Allgemeinheit, sagt Wittwer. Bis 1921 hatte die kaiserliche Familie Zeit, private Dinge aus dem Neuen Palais ins Exil zu holen. Was zurückblieb, ging spätestens 1995 ins Eigentum der Schlösserstiftung über. Man habe natürlich das Haus Hohenzollern – Auguste Victorias Ururenkel Georg Friedrich Prinz von Preußen ist seit einigen Jahren Potsdamer – über den Fund informiert und angeboten, sie bei der wissenschaftlichen Aufarbeitung mit einzubinden. Bis dahin wird der Fund im Neuen Palais innerhalb der Ausstellung „Kaiserdämmerung“ bis zum 12. November im Garderobenzimmer der Kaiserin ausgestellt.

Gibt es genug Plätze? Wie viele Eltern derzeit noch keinen Platz für ihr Kind haben, ist unklar. Zuletzt war Mitte Juli die Zahl 69 genannt worden. „In dieser Größenordnung bewegen wir unsnoch immer“,sagteStadtsprecher Markus Klier. Erst zum 1. September könneer eineabschließende Aussage treffen. Ist die Zahl der Plätze gestiegen? Ja, durch die Sanierung und den Neubau von Kitas gibt es gut 1000 Plätze mehr als noch vor einem Jahr. Das bedeutet eine Zunahme um mehr als sechs Prozent. Allerdings ist parallel durch Zuzug auch die Zahl der Kinder gestiegen. Die rund 18 350 bestehenden Plätze verteilen sich auf 121 Einrichtungen. Auch in den kommenden Monaten werden weitere Plätze dazukommen: Voraussichtlich im September soll die Kita Am Jungfernsee mit 120 Plätzen in Betrieb genommen werden. Mitte 2019 soll die Kita in der Horst-Bienek-Straße am Volkspark in Bornstedt mit 90 Plätzen folgen. Dazu kommen 150 Plätze durch Sanierungen bestehender Einrichtungen. Wie läuft die Kitaplatzsuche? Zuständig für die Beratung ist der Kita-Tipp. „Dort erfahren Eltern eine engmaschige Begleitung und Unterstützung bei der Suche nach einem bedarfsgerechten Platz“,

sagt Klier. Betroffene Eltern berichten aber anderes. Acht Wochennach derGeburtseinerTochter habe er angefangen, alle Kitas der Umgebung abzuklappern, berichtet ein Vater. „Beim Kita-Tipp mussten wir unsereGeschichtejedesMal neu erzählen“, sagt er. Angeboten wurde dann eine Tagesmutter am anderen Ende der Stadt, deren Betreuungszeiten nicht zu den Arbeitszeiten der Eltern passte. Letztendlich kam doch noch eine Zusage einer Kita in der Nähe, aber die unorganisierte und unkoordinierte Vergabe habe ihn „deprimiert und frustriert“. Das soll mit dem Kita-Navigator besser werden. Das seit Jahren diskutierte Online-Portal zur zentralen Platzvergabe steht nach Angaben von Stadtsprecher Klier kurz vor der öffentlichen Ausschreibung. Und wenn man keinen Platz findet? Seit fünf Jahren haben Kinder ab dem ersten Geburtstag einen Rechtsanspruch auf einen Betreu-

ungsplatz. Wer keinen Platz findet und deshalb nicht arbeiten kann, kann bei der Stadt einen Verdienstausfall geltend machen – was einige Potsdamer Eltern auch tun. „Es liegen bisher neun Anträge auf Verdienstausfall im Jahr 2018 vor, die an den Kommunalen Schadensausgleich zur Regulierung weitergemeldet wurden“, erklärte Klier. Wie wird die Gebührenordnung umgesetzt? Der durch die Stadtverordneten beschlossene Orientierungsrahmen zur Senkung der Elternbeiträge greift seit Anfang August. Es liegt aber in der Hand der Träger, diesen zu übernehmen. „Bislang habensichvon 42TrägernmitEinrichtungen im Bedarfsplan 37Träger gemeldet, um Einvernehmen herzustellen“, so Klier. Fünf Träger haben das nicht getan. „Wir sind weiterhin mit ihnen im Gespräch“, sagte der Sprecher. sca

Mehr zu dem Thema auf www.pnn.de

Gut betreut? Noch immer finden viele Eltern keinen Kitaplatz.

Foto: A. Klaer

Bessemerstraße 82, 12103 Berlin

Am 1. September beginnt das neue Kitajahr, doch noch haben nicht alle Kinder einen Platz. Seit Anfang August gilt zudem die neue Gebührenordnung mit niedrigeren Elternbeiträgen – die noch nicht alle Träger anerkennen. Ein Überblick.

GEZIELT GESPART! NUR IS NOC H B 31.08.

FERN- ODER LESEBRILLE: ALL INCLUSIVE Deutsche Markengläser in Premium 1 Qualität Freie Fassungswahl · Superentspiegelung Oberflächenhärtung · Clean-Beschichtung

Markt Center Potsdam, Breite Straße 25–27 WENN ALL INCLUSIVE DRAUF STEHT, IST AUCH ALL INCLUSIVE DRIN!

FRAGEN? 030 - 679 641 777 ROBINLOOK.DE


4 E

POTSDAM

POTSDAM AM SONNTAG

LOTTO

F

Neue Chefin bei der Commerzbank Führungswechsel bei der Commerzbank: Das Firmenkundenmanagement der Brandenburger Niederlassung mit Sitz in Potsdam hat mit Nikola Köller eine neue Leiterin bekommen. Die 49-Jährige verantwortet seit Anfang Juli das Firmenkundengeschäft in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.

32. AUSSPIELUNG Lotto 6 aus 49: 5 - 8 - 10 - 36 - 46 - 47 Superzahl: 8 Spiel 77: 1 2 4 0 0 5 6 Super 6: 7 5 4 8 4 8 Alle Angaben ohne Gewähr

E

STAUSTELLEN

12. AUGUST 2018

Foto: promo

F

Leipziger Dreieck: Aufgrund einer Leitungshavarie ist eine Fahrspur in Höhe der Friedrich-Engels-Straße gesperrt. Jeweils eine Fahrspur ist in den Zufahrten von der Heinrich-Mann-Allee, der Leipziger Straße sowie eine Linksabbiegespur in die Friedrich-Engels-Straße von der Langen Brücke gesperrt. Leipziger Straße: Die Einfahrt vom Leipziger Dreieck (Friedrich-Engels-Straße sowie Lange Brücke) ist nicht mehr in die Leipziger Straße möglich. Die Einbahnstraße der Leipziger Straße wird bis zum Leipziger Eck verlängert. Geschwister-Scholl-Straße: wird zwischen Kastanienallee und Am Neuen Palais voll gesperrt. Eine Umleitung wird über Zeppelinstraße ausgewiesen. Nuthestraße L40 – Böschung Friedrich-Engels-Straße: Der Neuendorfer Anger ist voll gesperrt sowie eine Fahrspur der Auffahrt Friedrich-Engels-Straße. Karl-Gruhl-Straße: ist Höhe Müllerstraße voll gesperrt. Templiner Straße: ist zwischen Forsthaus und Caputh für den Kfz-Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über Michendorf ausgewiesen. Das Strandbad sowie das Forsthaus sind von Potsdam aus auch mit Kfz erreichbar. Schlaatzweg: ist zwischen Friedrich-Engels-Straße und Schlaatzstraße voll gesperrt. B2 – Michendorf: ist zwischen Straße des Friedens und Potsdamer Straße voll gesperrt. pams

— www.mobil-potsdam.de

Stein auf Stein Die LEGO-Bautage sind wieder da: Vom 14. bis 16. August, täglich von 9 bis 14 Uhr, wird das Jugendcafé MoCCa im Keller der St. Nikolaikirche in eine Baustelle verwandelt. Das Motto: „Leben in einer bunten Stadt“.

4

Jahre wird ein durchgehender Uferweg zwischen Klein Glienicke und Hermannswerder auf sich warten lassen. So lange bleibt der Uferweg in der nördlichen Speicherstadt laut Stadtverwaltung noch gesperrt.

Weiter keine Lösung für Krongut-Parkplatz Wann der gesperrte Parkplatz am Krongut Bornstedt wieder eröffnet wird, ist weiter unklar, wie aus einer Antwort auf eine Kleine Anfrage des SPD-Stadtverordneten Uwe Adler hervorgeht.

Ein Glücksfall für Babelsberg Vor 25 Jahren wurde der Filmpark Babelsberg eröffnet – und wurde zu einer nachhaltigen Erfolgsgeschichte. Ein Rückblick Von Jana Haase Babelsberg - In der ersten Reihe sitzen und die Hitze auf der Haut spüren, wenn sich Stuntmen eine explosive Verfolgungsjagd liefern, als einer der drei Musketiere einen Filmdreh erleben oder bei den Horrornächten das Gruseln lernen: Im Filmpark Babelsberg sind die Besucher mittendrin in der Welt des Films, Tür an Tür mit den legendären Babelsberger Filmstudios. Der Erlebnispark zählt zu Potsdams beliebtesten Touristenattraktionen, lockte zuletzt sogar mehr Besucher als Schloss Sanssouci. Dass es eine solche Erfolgsgeschichte werden würde, war beim Start vor 25 Jahren allerdings keineswegs so klar. Am 15. August 1993 wurde die „Babelsberg Studiotour“ eröffnet. Es waren schwierige Zeiten in der Filmstadt. Die Traumfabrik der Defa-Studios hatte sich den wirtschaftlichen Realitäten der Nachwendezeit stellen müssen. 1990 hatte die Treuhand das Ruder übernommen, 1992 kamen die Franzosen von der Compagnie Générale des Eaux, später Vivendi. Viele der rund 2400 Defa-Mitarbeiter hatten ihre Arbeit verloren. Wer geblieben war, bangte um seinen Job. Volker Schlöndorff, der Regisseur und Oscar-Preisträger, sollte als

12. 8.

LANGE NACHT DER MAUER 1961–1989

16.00 1961, Regie: Billy Wilder Mit Horst Buchholz

neuer Studiochef Babelsberg wieder zu dem Glanz verhelfen, für den der Name so lange gestanden hatte. Das war mit Mühe und Frustration verbunden, erinnert er sich heute. Das Projekt Filmpark beschreibt er als Lichtblick während seiner Jahre als Manager, ein „Erlebnispark mit Zirkuscharakter“ sollte es werden: „Etwas, woran auch wir selbst Spaß hätten.“ Der Zirkusdirektor: Friedhelm Schatz, ohne den der Filmpark nicht zu dem geworden wäre, was er heute ist. Schon beim ersten Treffen mit dem Macher, der in München bei der Bavaria die Studiotour mit aufgebaut hatte, war für Schlöndorff klar: Er ist der Richtige. „Einen besseren Zirkusdirektor kann man sich nicht wünschen – spontan, eine unkonventionelle Erscheinung, ein Charakter, der anders ist, und bereit, etwas völlig Neues anzufangen“, sagt Schlöndorff heute. Auch bei Schatz, damals 41 Jahre alt, sprang der Funke gleich über: Die Aussicht auf einen Neuanfang an der Wiege des Films gefiel ihm. Nichts Geringeres als einen Erlebnispark nach dem Vorbild der weltberühmten Universal Studio Tour in Hollywood hatte er im Sinn, als er Schlöndorff zusagte: „Das hat mich dolle gereizt“, sagt er heute.

EINS, ZWEI, DREI © Bavaria Film

Mit dem Projekt fing er in Babelsberg nicht bei Null an. Ein bescheidener Vorläufer war bereits unter der Treuhand-Ägide entstanden: Unter dem Namen „Film- und TV-Erlebnis“ war im August 1991 ein Publikumsbetrieb rund um eine kleine Kulis-

senstraße gestartet. Besucher konnten sich kostümiert fotografieren lassen, es gab eine Gaststätte und erste Show-Elemente. Die Babelsberger Traumfabrik, zu DDR-Zeiten eine eigene kleine Stadt mit Kindergarten, Konsum-Geschäft, sogar einem

25 JAHRE FILMPARK BABELSBERG

D

Große Festgala im Vulkan Mit mehr als 1400 Kindern und ihren Eltern feiert der Filmpark Babelsberg am heutigen Sonntag sein 25-jähriges Bestehen. „Unsere Gäste sind Familien, die sich sonst einen Besuch im Filmpark kaum leisten könnten“, sagt der Geschäftsführer des Filmparks,

Friedhelm Schatz. Die kleinen und großen Gäste können nach der Eröffnung im Vulkan die Stuntshow erleben und anschließend auf Erkundungstour in den Filmkulissen des Themenparks gehen. Der Park ist auch heute zu den den regulären Zeiten geöffnet. dpa

Schloss Sacrow, Krampnitzer Straße 33,14469 Potsdam, karten@ars-sacrow.de www.ars-sacrow.de

19.30

DIE MAUER, BRD

1990, Regie: Jürgen Böttcher Kamera: Thomas Plenert

© Kinemathek / DEFA Stiftung,Thomas Plenert


POTSDAM

12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

Kindergeld jetzt auch online beantragen

Bald ist sie weg Thalia-Filmgespräch

Der Bagger ist an der alten Schwimmhalle am Brauhausberg weit vorangekommen. Bis zum Spätherbst wird die Halle komplett abgerissen sein. Seit März wird das Bauwerk, das 1971 eröffnet wurde, abgerissen.

Foto: Andreas Klaer

Der perfekte Zirkusdirektor. Friedhelm Schatz im Jahr 1993 mit Pierre Couveinhes und Volker Schlöndorff (v.r.n.l.) bei der Stuntshow-Eröffnung. Foto: Manfred Thomas

Pferdestall, hatte schon immer Neugier geweckt. Bereits zu Defa-Zeiten konnten Besucher das Gelände auf Anmeldung besichtigen, die Termine waren auf Jahre im Voraus ausgebucht.

Regisseur Damien John Harper, der in München an der Hochschule für Fernsehen und Film studiert hat, stellt am 18. August um 18 Uhr seinen Film „In the Middle of the River“ im Thalia-Kino Babelsberg vor. Karten unter Tel.: 03317437020.

An sein erstes Treffen mit der Defa-Besatzung des Filmpark-Vorläufers im Frühjahr 1993 erinnert sich Friedhelm Schatz noch gut: Da sollte er, der Wessi, entscheiden über die Jobs der rund 100 verbliebenen Mitarbeiter. Und hörte ihnen erst einmal zu. „In dieser Runde habe ich so viel Herzblut erlebt, gepaart mit jeder Menge Kompetenz“, erzählt Schatz heute: „Ich habe sie alle übernommen. Alle.“ Bereut habe er das nie. Im Gegenteil: „Die Mitarbeiter haben wesentlich dazu beigetragen, dass das Ganze zum Schwimmen kam“, sagt Schatz. Authentisch sollte der Park sein, getragen von Menschen, die die Branche kannten. Und ein bisschen Glück kam auch dazu, gleich im ersten Jahr: Im Winter wurde in der Marlene-Dietrich-Halle der dritte Teil der „Unendlichen Geschichte“ gedreht – und Schatz konnte seinen Besuchern einen Rundgang durch die Haulewald-Kulisse bieten. 80 000 Leute pilgerten dafür nach Babelsberg. Am Ende gab es im Eröffnungsjahr stolze 200000 Besucher. In den nächsten Jahren sorgte Schatz immer wieder für neue Attraktionen – das Restaurant „Prinz Eisenherz“ entstand, die große Vulkan-Arena für die Stuntshows, die Caligarihalle mit ihrer

„Fast 42 Prozent der Potsdamer Vereine bieten kein Angebot für Menschen mit Behinderung an.“ Christoph Richter, Potsdams Beauftragter für Menschen mit Behinderung

Fassade im Look der expressionistischen Stummfilme. Erst als die französischen Eigentümer signalisierten, dass sie nicht weiter investieren würden, verabschiedete sich Schatz 1999, widmete sich seinem neuen Projekt Krongut Bornstedt. Um dann 2003 zurückzukommen: Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner, dem Berliner Hotelier Ekkehard Streletzki, kaufte er den Filmpark und entwickelte ihn weiter. Vom Schreibtisch in einer bescheidenen Baracke aus führt er sein Reich, zu dem auch die Westernstadt El Dorado Templin gehört. Schatz weiß, wie er Verbündete in Politik und Wirtschaft findet. Er baut die zehn Millionen Euro teure Metropolishalle, eine Kita am Filmpark, holt die „Blaue Kugel“ nach Babelsberg, kann Filmproduzenten immer wieder die eine oder andere Originalkulisse abluchsen. Rund 300 Mitarbeiter, teils Saisonkräfte, beschäftigt der Filmpark heute. Aber Schatz brennt nicht nur für den Park, sondern für den Standort, für Babelsberg. Volker Schlöndorff ist nach wie vor überzeugt: „Er ist ein absoluter Glücksfall für Babelsberg.“

ANZEIGE

Eltern können Kindergeld online beantragen, teilte die Arbeitsagentur mit. Der Antrag könne unter www.familienkasse.de ausgefüllt und ausgedruckt oder von der Kasse angefordert werden. Es ist noch notwendig, das Formular zu unterschreiben.

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Noch drei hochkarätige Konzerte Beim Internationalen Orgelsommer 2018 stehen noch drei Konzerte in Potsdam aus: Deutschlands einzige festangestellte Kinoorganistin, Anna Vavilkina, kommt am 15. August, 19.30 Uhr, in die Friedenskirche und wird simultan zum Stummfilm „Kohlhiesels Töchter“ von Ernst Lubitsch improvisieren. Der Film wird über Leinwand im Kirchenschiff zu sehen sein. „Tanz und Orgel“ heißt es am 22. August, 19.30 Uhr, in der Erlöserkirche. Ingo Reulecke, Tiziano Portas und Michael Shapiro werden simultan zum Orgelspiel von Steffen Walther tanzen. Eine neuartige Konzeption wird Bewegung, Raum und Musik zu einer einzigartigen Einheit verschmelzen. Das Abschlusskonzert findet am 29. August, 19.30 Uhr, in der Friedenskirche statt. Der international

Friedenskirche Potsdam, Foto: M. Marx

gefeierte Improvisator Rudolf Lutz wird es gestalten. Hierbei entscheidet das Publikum in einem neuen Verfahren, was Lutz spielen wird. INFORMATIONEN Internationaler Orgelsommer bis zum 29. August Programm: www.internationalerorgelsommer-potsdam.de Eintritt für alle Konzerte: 8, ermäßigt 6 Euro

Mehr Geschichten und Fakten rund um den Filmpark lesen Sie in der großen Jubiläums-Beilage der PNN-Wochenendausgabe

Sie haben letzte Woche einmal keine Potsdam am Sonntag erhalten? Bitte informieren Sie uns unter Telefon: 0331/23 76 -333 | marketing@pnn.de

REISECLUB BERLIN-BRANDENBURG

Herbstreisen zu Sonderpreisen: Rabatte zum 7-jährigen Jubiläum Der Reiseclub Berlin-Brandenburg konnte sich im vergangenen Reisejahr über steigende Reisegastzahlen freuen und Anfang Juli sein siebenjähriges Bestehen feiern. Über 10 000 Reisegäste schenkten dem Potsdamer Reiseveranstalter & Reisebüro 2018 ihr Vertrauen. Alle „Potsdam am Sonntag“- Leser können sich auf Herbstreisen zu Sonderpreisen mit einem Rabatt von bis zu 100 Euro pro Person freuen, etwa bei der siebentägigen Busreise vom 3. bis 9. Oktober in das Ostseebad Ahlbeck auf Usedom. Im Sonderpreis von 657 statt 757 Euro ist die Übernachtung inklusive Halbpension im 4-Sterne Seetelhotel „Ostseehotel“ mit Villa Möwe und Strandschloss enthalten. Den „Zauber der Toskana“ erleben Reisende vom 7. bis 13. Oktober für 525 statt 565 Euro. Ausflüge nach Lucca & Pisa, Cinque Terre mit Zug- und Schifffahrt sowie Sienna mit Weinverkostung stehen auf dem Programm. Empfehlenswert ist auch die fünftägige Busreise nach Schleswig-Holstein vom 17. bis 21.Oktober. Ziel ist das Drei-Sterne-Hotel „Wikingerhof“ in

Buchpaten gesucht Für die Restaurierung eines Diät-Buches von Johann Sigismund Elsholtz (1623 1688) sucht die Stadt- und Landesbibliothek noch Spender. Das Werk gehört zu der Sammlung Brandenburgica der Bibliothek.

INTERNATIONALER ORGELSOMMER 2018

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

ANZEIGE

5

Jetzt zu jedem Ford Kuga einen STIHL Rasenmähroboter GESCHENKT!

Die große Ford Kuga Urlaubs-Kombi

Damit macht „Rasen“ wieder Spaß! FORD KUGA TREND Klima, Bordcomputer, Audiosystem, elekt ktr. FH. u.v.m.

Das RCB-Team (v. l. n. r.): Carolin Birkholz, Andrea Reinke, Frank Fuhrmann, Sabine Heß und Astrid Boese. Foto: Reiseclub Berlin-Brandenburg Kropp zwischen Nord- und Ostsee. Die Reise mit einer Nordfriesland-Rundfahrt, einer Rundfahrt entlang der Ostseeküste und ein Ausflug zur Insel Sylt kostet 493 statt 553 Euro. Ziel des sechstägigen „Preisknüllers im Schwarzwald“ vom 21. Oktober bis 2. November ist eines der Bärenhotels im Harmersbachtal. Hier zählen eine Rundfahrt durch den Südschwarzwald, den Nordschwarzwald und eine Tagesfahrt nach Lahr mit einem Besuch der

„Chrysanthema“ sowie nach Freiburg zum Ausflugsprogramm. Bei allen Reisen sind der Haustür-Transfer-Service, die Fahrt im Reisebus und die durchgehende Reisebetreuung im Preis enthalten.

INFORMATIONEN Reiseclub Berlin-Brandenburg GmbH Friedrich-Engels-Straße 92, 14473 Potsdam Tel.: 0331 7042470

Bei uns ab monatlich

179,-

1,2

Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung): Ford Kuga: 7,9 (innerorts), 5,4 (außerorts), 6,3 (kombiniert); CO2-Emissionen: 145 g/km (kombiniert).

Autohaus Andreas Schautberger

Rudolf-Moos-Straße 3 14482 Potsdam-Babelsberg Telefon: (0331) 743 53-50 web: Ford-schautberger.de

1) Angebot der Ford Bank Niederlassung der FCE Bank plc., Josef-Lammerting-Allee 24-34, 50933 Köln, für die der Angebotsleistende als ungebundener Vermittler tätig ist. Ohne Mietsonderzahlung. Laufzeit 36 Monate. Laufleistung 10.000 km p.a.. Effektiver Jahreszins: 01 %. Sollzins gebunden: 1,01 %. Frachtkosten i.H.v.: 890,- €. Voraussichtlicher Gesamtbetrag (Summe aller Raten): 5.724,- €. Gesamtkreditbetrag/Fahrzeugpreis: 23.300,- €. Abbildung zeigt Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.


6

POTSDAM-MITTELMARK

POTSDAM AM SONNTAG

Italien bis Lappland Diakonissenhaus: Woidke im Kuratorium Ministerpräsident Dietmar Woidke ist als neues Mitglied in das Kuratorium des Evangelischen Diakonissenhauses Berlin Teltow Lehnin berufen worden. Die Institution ist mit mehr als 2300 Mitarbeitern vor allem im Gesundheitswesen, in der Altenhilfe, Behindertenhilfe und Bildung tätig.

Caputh. Das heutige Konzert des 14. Caputher Orgelsommers mit Organistin Ulrike Lausberg wird die Gäste durch fünf Jahrhunderte europäischer Klassik führen, von Italien bis Lappland. Beginn ist 17 Uhr in der evangelischen Kirche, Straße der Einheit 1. Eintritt ist frei.

„Es kann immer wieder vorkommen, dass durch Urlaub und Krankmeldungen die Regionalbahn 23 ausfällt.“ Burkhard Ahlert, Bahnsprecher, über Zugausfälle in Schwielowsee

12. AUGUST 2018

Rekordsaison für das Freibad Kiebitzberge Vollsperrung Ferch/Neuseddin. Die Kreisstraße zwischen Ferch und Neuseddin wird ab 13. August voll gesperrt. Sie soll im Bereich der Anschlussstelle ausgebaut werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis 5. Oktober.

Kleinmachnow. Das Freibad Kiebitzberge erlebt eine rekordverdächtige Saison. Am vergangenen Dienstag wurden in dem Bad bereits nachmittags 2500 bis 3000 Gäste gezählt, sagte eine Bad-Mitarbeiterin – eine außergewöhnlich hohe Zahl.

Foto: Ralf Hirschberger/dpa

Streit um Flüchtlingsunterkunft eskaliert Werder gegen Eröffnung des Heims im Oktober. Kreis lässt Einzugstermin in Michendorf offen Von Eva Schmid Werder (Havel) - Der Streit um den Zuzug von Geflüchteten in Werder (Havel) eskaliert. Über die Webseite der Stadtverwaltung und das soziale Netzwerk Facebook hat sich Werders 1. Beigeordneter Christian Große mit scharfer Kritik gegen den Kreis gewandt, der am 1. Oktober die ersten von bis zu 240 Geflüchteten im neuen Wohnheim auf der Bismarckhöhe unterbringen will. Der Grund: Große und seine Verwaltung werfen dem Kreis, der für das Heim zuständig ist, schlechte Kommunikation vor. Erstvor wenigenTagenseidie Verwaltung über die Eröffnung der Unterkunft in rund sechs Wochen

Fertig. Insgesamt 46 Einzelwohnungen sind in dem neuen Heim entstanden. Foto: Henry Klix

informiert worden, „viele andere wichtigen Informationen werden uns seit Monaten vorenthalten“, kritisiert Große. Kommunikationsausfälle dieser Art seien im Herbst 2015 nachvollziehbar gewesen, als viele Geflüchtete nach Deutschland kamen. Jetzt abernicht mehr. „Als dieEntscheidung für eine neue Unterkunft in Werder fiel, standen Plätze in Unterkünften des Landeskreises frei,

es wurden Heime aufgegeben“, schreibt Große in einer Mitteilung.Nuraus derPressehabeWerderbisher über die Pläne des Kreises erfahren. „Bevor wir solche Informationen nicht aus erster Hand erhalten, kann es keine Unterstützung für eine Flüchtlingsunterkunft in Werder geben“, kündigt Große an undbittet dieWerderaner um Verständnis für seine Entscheidung.

Auch die für den 11. September geplante Infoveranstaltung werde die Stadt nicht unterstützen. Werder trotzt: Es gebe hohe Erwartungen an die Verwaltung, aber keine konkreten Informationen – und das seit Monaten. In dem ehemaligen Lehrlingswohnheim auf der Bismarckhöhe sind rund 46 Einzelwohnungen entstanden. Einziehen sollen Familien, die bisher in anderen Heimen untergebracht waren sowie Familien aus der Erstaufnahme in Eisenhüttenstadt. Dass die Stimmung derzeit auf dem Tiefpunkt ist, bestätigt auch Kreissprecherin Andrea Metzler. „Die Stadt wusste langfristig, dass dieses Thema auf sie zukommen wird“, so Metzler. Der Beschluss für das Heim in Werder sei bereits vor zwei Jahren vom Kreistag gefällt worden. „Leider gab es beim Bau immer wieder Verzögerungen, sodass auch beim Landkreis der Zeitpunkt der Unterbringung immer wieder in der Schwebe war.“ Jedoch habe es ständigen Kontakt zwischen dem Landkreis und der

Stadt gegeben, betont Metzler. Doch die Kommunikation war offensichtlich nicht immer ganz deutlich: „Einige Aussagen wurden leider auf beiden Seiten missverstanden“, räumt die Kreissprecherin ein. Der Kreis will Ende des Monats erneut das Gespräch mit der Stadt suchen. Metzlers Sicht teilt Große nicht: So sei Werders Bürgermeisterin Manuela Saß erst im April diesen Jahres bei einem Flurgespräch über die Pläne informiert worden. Saß habe daraufhin umgehend Landrat Wolfgang Blasig um Klärung gebeten. In einer ersten schriftlichen Information des Kreises gab es weder Antworten auf die Frage, wer und wie viele Geflüchtete kommen werden, noch konnten Fragen zum Heimkonzept beantwortet werden. „Es wird unmöglich sein, bis Oktober pädagogisches Personal zu bekommen, geschweige denn in einer schon angespannten Situation die räumlichen Kapazitäten zu schaffen“, schreibt Große. Mehr unter www.pnn.de

eld mit integriertem Kochfeldabzug

14548 Geltow Hauffstr. 78 (B1) Tel.: 03327 / 74 10 80

14772 Brandenburg Friedrichshafener Str. 28 Tel. 03381 / 89 08 38

14469 Potsdam-Bornim Rückertstr. 2a (B 273) Tel. 0331 / 601 16 65

14165 Berlin-Zehlendorf

14480 Potsdam-Drewitz

Machnower Str. 9 Tel. 030 / 84 72 68 24

Sternstr. 66/Ecke Neuendorfer Tel. 0331 / 600 74 65

Mo.-Fr. 10 – 19 Uhr Sa. 10 – 16 Uhr

1-2-3 KÜCHEN GMBH · 14548 GELTOW · HAUFFSTRASSE 78 · BESUCHEN SIE UNS AUCH IM INTERNET: WWW.123KUECHEN.INFO


ANZEIGE

POTSDAM AM SONNTAG

SPORT

ERSTER SIEG Bochum geht in der 2. Liga gegen Duisburg als Sieger hervor Seite 8

12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

7

sSO chMME onRANG ab SOMMERANGEB EB

€ 1 2€€..RABATT 9BB0AT 0,,TT-₁₁ € 1 12.490 44 000€ 00 0€ RABATT RA AT 33000€ 002 A9 2

Suzuki Swift Club 1.2 l, 66 kW (90 PS): u.v.m. Gesamtverbrauch l/100km: innerorts 5,4; außerorts 3,7; kombiniert 4,3; CO₂-Emissionen: kombiniert 98g/km (VO EG715/ 2007); Effizienzklasse: C. ₁Angebot gültig bis 30.08.2018, aber nur solange der Vorrat reicht.

Abb. SonderausstattungRadio-CD Inkl.zeigt Klimaanlage,

Wegener Automobile GmbH Fritz-Zubeil-Straße 51 14482 Potsdam

LEICHATHLETIK em

Letzter Tag in Berlin Berlin - Mit den Marathon-Läufen durch die Berliner Innenstadt beginnt der letzte Tag der 24. Leichtathletik-Europameisterschaften. Am heutigen Sonntag werden im Olympiastadion Medaillen in acht weiteren Disziplinen vergeben. Im Dreisprung will Chemnitzer Max Heß ebenso seinen Titel erfolgreich verteidigen wie Frankfurterin Gesa Krause über 3000 Meter Hindernis. Zum Abschluss der Wettkämpfe fallen die Entscheidungen in den Sprint-Staffeln. Das deutsche Frauen-Quartett um 100-Meter-Vizeuropameisterin Gina Lückenkemper (Foto) hofft auf Edelmetall. dpa

Hoffnungsträgerin. Leichtathletin Gina Lückenkemper. Foto: H. Schmidt/dpa

Hat die Treppe knapp verpasst. Nils Brembach läuft bei der Leichtathletik-Europameisterschaft im 20km Gehen ins Ziel. Als Bester des Trios vom SC Potsdam kam Brembach in 1:21:25 Stunden auf einen starken fünften Platz. Foto: Sven Hoppe/dpa

Kein Metall für deutsche Geher Leichtathletik-EM Im

EM-Titelkampf über 20 Kilometer Gehen mussten Männer und Frauen gemeinsam starten, blieben aber auch Seite an Seite ohne Medaille Andreas Schirmer und Florian Lütticke Berlin - Die deutschen Geher konnten auch in ungewohnter Gemeinsamkeit keine Medaille bei der Leichtathletik-EM in Berlin gewinnen. Wegen eines Feuerwehreinsatzes an der Strecke mussten am gestrigen Samstag die Frauen gemeinsam mit den Männern auf dem einen Kilometer langen Rundkurs am Breitscheidplatz auf Medaillenjagd gehen. Gasgeruch im Stadtteil Tiergarten war die Ursache der Verschiebung. Am nächsten an einer Medaille

war über 20 Kilometer Nils Brembach vom SC Potsdam in 1:21:25 Stunden als Fünfter. Damit lag er drei Plätze und zehn Sekunden vor seinem Vereinskollegen Hagen Pohle. Deutlich verpasste Christopher Linke sein angestrebtes Edelmetall. Der ebenfalls aus Potsdam stammende Olympia-Fünfte erreichte in 1:22:33 Stunden Rang 13. Die letzte (Gold-)Medaille für Deutschland bei einer EM im Gehen gewann 1978 Ronald Wieser. „Es war nicht mein Tag. Von Anfang an hat es sich nicht richtig angefühlt“, sagte Pohle. Fünf Kilometer vor dem Ziel konnte

der Potsdamer dem Tempo nicht mehr folgen konnte. „Ich war der Tempomacher für alle, und am Ende hat es gefehlt.“ Den EM-Titel holte sich der Spanier Alvaro Martin in 1:20:42 Stunden, sechs Sekunden vor Landsmann Diego García Carrera. Bronze holte der unter neutraler Flagge startende Russe Wassili Mizinjow. „Die ersten Runden waren sehr schnell, da hat man sich von den Männern ziehen lassen“, sagte Teresa Turek vom SC Potsdam, die den 20. Platz in 1:35:58 Stunden erreichte. Beste Deutsche war Emilia Lehmeyer, die in 1:32,36 Stunden den 14. Platz be-

legte. Saskia Feige aus Potsdam kam in 1:32:57 Stunden auf Rang 16. Europameisterin wurde Marie Pérez aus Spanien in 1:26:36 Stunden. „Die Athletinnen haben cool reagiert, recht entspannt“, sagte Bundestrainer Ronald Weigelt zur Zusammenlegung der Rennen. Schnell konnten sich die Organisatoren auf die neue Situation und die Verdoppelung des Teilnehmerfeldes einstellen. „Ob es jetzt 20 oder 50 Atheten sind. Wir werden das Ding schon rocken“, sagte Wettkampfdirektor Herwig Renkwitz vor dem Start.

Anzeige

eplinius rät ... Tipps vom Fachanwalt

Verkehrsrecht

Tipps vom Fachanwalt

Teil 621

Der Radschutzstreifen… Befahrbar? Herr Eplinius, in Potsdam sehe ich immer öfter diese gestrichelte Linie für Radfahrer am Straßenrand. Darf ich diese als Autofahrer befahren? Hans F. Babelsberg Die sogenannten Radschutzstreifen sieht man immer mehr auf unseren Straßen: Sie sind mit einer gestrichelten Linie von der Straße abgegrenzt. Allerdings sind das keine Radwege; d.h. es gibt weder blaue Radwegschilder, noch besteht für Radfahrer ein Zwang zur Benutzung. Als Autofahrer dürfen Sie Radschutzstreifen ausnahmsweise benutzen,

wenn dabei kein Radfahrer behindert wird. Er gehört ganz normal zur Fahrbahn. Beispiel: Gibt es vor einer Ampel einen Rückstau, dürfen sie rechts auf dem Streifen an den wartenden Autos vorbeifahren, um vorn rechts abzubiegen. Voraussetzung ist jedoch, dass der Radschutzstreifen nicht zur gleichen Zeit von Radfahrern genutzt wird. In einem Fall in unserer Kanzlei wollte unser Mandant vor einem Kreisverkehr rechts abbiegen. Vor der Einfahrt in den Kreisverkehr gab’s einen Stau. Da kein Radfahrer auf dem Streifen fuhr, fuhr er an dem Stau vorbei. Die Straße war vorfahrtsberechtigt. Als in diesem Moment aus einer Seitenstraße ein

Auto herausfuhr, kam es zum Unfall. Den Schaden musste die gegnerische Fahrerin tragen. Auch wenn unser Mandant auf dem Radschutzstreifen fuhr, hatte er Vorfahrt. Die Voraussetzungen für eine erlaubte Nutzung des Radschutzstreifens lagen vor: Zu diesem Zeitpunkt hatte ihn kein Radfahrer genutzt. Mein Tipp: Der Radschutzstreifen darf von Autofahrern in Ausnahmefällen benutzt werden, wenn dabei Radfahrer nicht behindert werden. Zu beachten ist jedoch, dass das durchgängige Befahren des Radschutzstreifens nicht gestattet ist.

Der Potsdamer Rechtsanwalt Mark Eplinius ist Fachanwalt für Verkehrsrecht und Fachanwalt für Strafrecht. Die Anwälte der Kanzlei Am Silbergraben 22 unterstützen Sie mit einer kostenlosen Kurzinfo unter 0331 / 231 801-0 oder unter www.eplinius.de.

eplinius rechtsanwälte Verkehrsrecht Strafrecht Familienrecht Arbeitsrecht

Mark Eplinius Fachanwalt für Verkehrsrecht und Strafrecht

Melanie Krasemann Fachanwältin für Verkehrsrecht und Familienrecht

Karoline Schibor Rechtsanwältin Am Silbergraben 22, 14480 Potsdam David-Gilly-Straße 1, 14469 Potsdam Tel. 0331/ 231 801- 0 Alle Rechtsschutzversicherungen www.eplinius.de | kanzlei@eplinius.de


Lesen Sie nächste Woche in Ihren PNN:

8

POTSDAM AM SONNTAG

Aus der deutschen Radsportler

Nur vierter Platz

Radsport. Die deutschen BMX-Radsportler Julian Schmidt und Jonas Ballbach sind am Samstag in den Achtelfinals der Europameisterschaften in Glasgow ausgeschieden. Jonas Schmidt kam auf den sechsten Platz.

Turnen. Die deutschen Turner haben in Glasgow die angestrebte erste Team-Medaille verpasst. Mit 243,628 Punkten reichte es für die Männer um Marcel Nguyen (Foto) nach zwei schweren Patzern am Reck und am Sprung nur zu Platz vier.

Füchse verlieren bei Heide-Cup Handball. Bundesligist Füchse Berlin unterlag am Samstag beim Turnier im niedersächsischen Schneverdingen dem mazedonischen HC Vardar Skopje mit 24:32 (13:15).

Foto: Michael Kappeler/dpa

Fabelhaft im Wasser

Shakespeare im Doppelpack Mit gleich zwei Premieren wartet das Musiktheaterensemble I Confidenti bei den diesjährigen Schirrhofnächten in der Schiffbauergasse auf. Worum es in „Sir Falstaff gibt sich die Ehre“ und in dem Familienstück „Die verhexte Sommernacht“ geht, lesen Sie am Montag in den Potsdamer Neuesten Nachrichten.

SCHWIMMEN Deutsche

Springer holen Bronze bei der Europameisterschaft, Freiwasserschwimmer schaffen Silber

Profit statt Natur? Die Gemeinde Michendorf wächst zu unkontrolliert, finden die Grünen vor Ort. Um dies zu unterbinden, fordern sie jetzt einen Stopp beschleunigter Bebauungsplanverfahren. Welche Folgen dies hätte, lesen Sie am Montag in den Potsdamer Neuesten Nachrichten.

Schenkung für das Potsdam Museum Drei Werke des Malers Hans Vent erhält das Potsdam Museum am Dienstag in einer Schenkung. Vent gehörte zu den bekannten Künstlern der DDR, er verstarb im Januar 2018. Welche seiner Werke nun nach Potsdam kommen, lesen Sie am Mittwoch in den Potsdamer Neuesten Nachrichten.

Jetzt bestellen: PRINT

e 14 Tag s lo kosten lesen

Bestellen Sie Ihr kostenloses 14-tägiges Probeabo unter: Tel.: 0331/2376-100 www.pnn.de/abo

DIGITAL

e 30 Tag s lo n te s o k lesen

Bestellen Sie Ihr kostenloses 30-tägiges E-Paper Probeabo unter: Tel.: 0331/2376-100 www.pnn.de/e-paper Alle weiteren digitalen Angebote finden Sie unter: www.pnn.de/ipad

Von Thomas Eßer und Christian Kunz Edinburgh/Glasgow - Bundestrainer Lutz Buschkow pfiff begeistert auf zwei Fingern, die Teamkollegen jubelten vor einer riesigen Deutschland-Fahne: Florian Fandler und Christina Wassen haben bei der EM in Edinburgh die Bronzemedaille im Mixed-Synchronspringen vom Turm gewonnen. Der 30-Jährige und seine elf Jahre jüngere Sprungpartnerin mussten sich am gestrigen Samstag mit 278,64 Punkten nur den russischen Siegern Nikita Schleicher und Julia Timoschinina (309,63 Punkte) sowie Matthew Lee und Lois Toulson (307,80) aus Großbritannien geschlagen geben. „Es ist fabelhaft“, sagte Fandler und freute sich bereits auf die folgende Medaillenzeremonie. Sowohl für den Hallenser als auch für die Berlinerin ist es die erste internationale Medaille bei einem Saisonhöhepunkt im Seniorenbereich. Der Wettkampf begann gut, doch der vierte von fünf Sprüngen lief nicht wie gewünscht. Nach dem gehechteten dreieinhalbfachen Salto vorwärts lagen die Italiener Noemi Batki und Maicol Verzotto auf Rang drei gut drei Zähler vor den Deutschen. „Da ging das Nervenkos-

E

ZWEITE LIGA

F

2. SPIELTAG 1. FC St.Pauli 2 2 0 0 2. Greuther Fürth 2 1 1 0 3. Arminia Bielefeld 2 1 1 0 4. Holstein Kiel 1 1 0 0 5. 1. FC Köln 1 1 0 0 6. SC Paderborn 07 2 1 0 1 7. 1. FC Union Berlin 1 1 0 0 8. VfL Bochum 2 1 0 1 8. Dynamo Dresden 2 1 0 1 10. Jahn Regensburg 2 1 0 1 11. Darmstadt 98 2 1 0 1 12. 1. FC Heidenheim 1 0 1 0 13. FC Ingolstadt 04 2 0 1 14. 1. FC Magdeburg 1 0 0 1 15. Erzgebirge Aue 1 0 0 1 16. SV Sandhausen 1 0 0 1 17. Hamburger SV 1 0 0 1 17. MSV Duisburg 2 0 0 2

4:1 4:2 3:2 3:0 2:0 2:1 1:0 2:2 2:2 2:3 1:2 1:1 2:3 1:2 0:1 1:3 0:3 0:3

6 4 4 3 3 3 3 3 3 3 3 1 1 0 0 0 0 0

FC Ingolstadt 04 - Greuther Fürth . . . . . 1:1 (0:0) SC Paderborn 07 - Jahn Regensburg . 2:0 (1:0) FC St. Pauli - Darmstadt 98 . . . . . . . . . . . 2:0 (0:0) MSV Duisburg - VfL Bochum . . . . . . . . . . 0:2 (0:0) Arminia Bielefeld - Dynamo Dresden . 2:1 (2:0) SV Sandhausen - Hamburger SV . . . . . So., 13.30 Holstein Kiel - 1. FC Heidenheim . . . . So., 15.30 Erzgebirge Aue - 1. FC Magdeburg . . So., 15.30 1. FC Köln - 1. FC Union Berlin . . . . . Mo., 20.30

tüm ein bisschen in eine Richtung, in die es nicht sollte“, sagte Fandler. Der letzte Sprung – ein zweieinhalbfacher Salto rückwärts mit anderthalb Schrauben gehechtet – gelang dann wieder, die Italiener schwächelten. So zogen Fandler und Wassen noch vorbei. Für Wassen war der Erfolg auch aufgrund ihres bisherigen Saisonverlaufs etwas ganz Besonderes. Nach einer Operation am Handgelenk sei lange gar nicht sicher gewesen, „dass ich dieses Jahr überhaupt an einem Wettkampf teilnehmen werde“, sagte sie. „Umso schöner ist es, dass es jetzt mit der Medaille geklappt hat.“ Insgesamt waren im Royal Commonwealth Pool fünf Paare am Start. Für die deutschen Wasserspringer von Bundestrainer Lutz Buschkow war es die sechste Medaille bei den European Championships. Eine große Party gibt's aber erstmal nicht. Am Sonntag will Fandler noch im Wettkampf vom Turm an den Start gehen. Ein bisschen soll aber schon gefeiert werden, verriet Wassen: „Wir stoßen noch mit einem Schluck Sekt an.“ Grund zum Anstoßen hat auch Wasserspringkollegin Tina Punzel: Sie hat bei in Edinburgh die Bronzemedaille vom Drei-Meter-Brett gewonnen. Die 23 Jahre

In ihrem Element. Florian Fandler und Christina Wassen gewannen die Bronzemedaille im Mixed-Synchronspringen vom Turm (o.). Tina Punzel (u.l.) holte diese Woche bereits Gold, gestern gewann sie im Einzelspringen Bronze. Das Schwimmteam um Florian Wellbrockaus holte Silber. Fotos: Ian Rutherford/PA Wire/dpa, Joel Marklund/Bildbyran via ZUMA Press/dpa

alte Dresdnerin kam am Samstag auf 324,65 Punkte und musste sich nur Grace Reid aus Großbritannien (329,40 Punkte) und deren Landsfrau Alicia Blagg geschlagen geben, die 3,05 Zähler mehr holte als die Deutsche. Für Punzel ist es die zweite Medaille bei den European Championships. Im Mixed-Synchronspringen vom Dreier hatte sie mit Lou Massenberg Gold geholt.

Erfolgreicher Auftakt 2. FUSSBALL-BUNDESLIGA Der VfL Bochum hat seinen ersten Saisonsieg in der 2. Bundesliga gefeiert. Am gestrigen Samstag gewann die Mannschaft von Trainer Robin Dutt gegen den MSV Duisburg (Foto) mit 2:0 (0:0). Vor 20 541 Zuschauern in Duisburg waren Sidney Sam (55. Minute) und Silvere Ganvoula (64.) für Bochum erfolgreich. Nach einer Roten Karte gegen Sam (67./Tätlichkeit) war der VfL in Unterzahl. Der MSV wartet nach dem zweiten Spieltag auf seinen ersten Punktgewinn. Im West-Derby war Duisburg die aktivere Mannschaft und überzeugte mit ansprechenden Kombinationen. Im Abschluss fehlte jedoch die Präzision. Auch Arminia Bielefeld ist ein

Sieg für Bochum

erfolgreicher Saison-Heimauftakt in der gelungen. Am gestrigen Samstag bezwangen die Ostwestfalen Dynamo Dresden mit 2:1 (2:0). Neuzugang Joan Simun Edmundsson (27. Minute) und Fabian Klos (33.) erzielten die Tore für die Arminia, die weiter ohne Niederlage ist. Für Dresden, das am zweiten Spieltag die erste Pleite kassierte, traf Erich Berko (86.). Vor 19 409 Zuschauern agierte Bielefeld beherzt in der Offensive und nutzte seine Torchancen. dpa


POTSDAM AM SONNTAG

MAGAZIN 12. AUGUST 2018

E

RANZEN UND STICKER Praktische Geschenke von Eltern und Großeltern zur Einschulung Seite 12

POTSDAM AM SONNTAG

INHALT

9

F

Fotos: Bernd Settnik/dpa

SÜSSER SCHULSTART Eine Ausstellung in Frankfurt (Oder) zeigt die Geschichte der Zuckertüte Seite 10 KOSTEN EINES SCHULKINDES Wächst das Kind, wachsen Ansprüche – auch wegen der Schulausstattung Seite 11

TURBO schüler

Achtjähriger mit Abi

Schüchtern und zurückhaltend. Oft verschwinden eher stille Kinder in der Schule vom Radar. Mit kleinen Erfolgserlebnissen schaffen sie es aber, aus sich herauszukommen und den Übergang vom Kindergarten zur Schule zu meistern. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

D

er achtjährige Turboschüler Laurent Simons aus Amsterdam sucht nach bestandenem Abi eine passende Uni. Nach dem Sommer will er mit dem Mathestudium beginnen, sagte er. Dabei soll der belgisch-niederländische Junge nicht mit 20-Jährigen im Hörsaal sitzen, sondern Einzelunterricht bekommen. Hochbegabt, Genie, Wunderkind. Schon jetzt wird der belgisch-niederländische Junge mit einem IQ von 145 von Medien mit Einstein und Stephen Hawking verglichen. Grundschule und Gymnasium absolvierte Laurent in rekordverdächtigem Tempo. Für ihn wurde ein maßgeschneidertes Unterrichtspaket entwickelt, er bekam Einzelunterricht. „Wenn er echt gefordert wird, dann geht es rasend schnell, zu schnell für uns“, sagt Vater Alexander über ihn. Am liebsten will Laurent in der Nähe von seinen Freunden studieren. Doch erstmal sind Sommerferien. Es geht ins spanische Marbella und in den Europa-Park in Baden-Württemberg. dpa

Wie Schüler sich behaupten Manche Kinder sind still und fallen kaum auf. Ein bisschen Zuspruch kann ihnen nicht schaden Von Eva Boller

E

s gibt die lauten, rabaukenhaften Kinder. Die, die keine Probleme haben, im Zweifelsfall die Ellenbogen auszufahren. Und es gibt die stillen und schüchternen, die nicht groß auffallen. Vor allem bei ihnen machen sich manche Eltern Sorgen, dass sie es in der Schule schwer haben werden. Dabei muss Schüchternheit kein Nachteil sein. Mit der richtigen Mischung aus Unterstützung und Vertrauen können Eltern ihren Kindern den Eintritt in die Schule erleichtern. Wichtig sind für Kinder kleine, konkrete Tipps, sagt Erziehungsberater Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsbera-

tung. „Man kann dann zum Beispiel mit dem Kind besprechen, ’Komm, wir probieren das jetzt mal aus, dass du dich in der ersten Stunde einmal meldest. Den Rest vom Tag musst du es dann nicht mehr tun.’“ Hat das Kind es geschafft, sollten Eltern es loben. Wenn es doch nicht geklappt hat, kann man gemeinsam überlegen, was dem Kind beim nächsten Mal helfen könnte. Dabei sollten Eltern versuchen, möglichst wenig Druck aufzubauen. Grundsätzlich gehe es darum, die Charaktereigenschaften des eigenen Kindes anzuerkennen, findet die Pädagogin Heidemarie Arnhold vom Arbeitskreis Neue Erziehung: Aus stillen Kindern müssen keine Draufgänger werden. „Die Tatsache an sich, dass ein

Kind still ist, ist ja nichts Schlechtes. Das Kind sollte nicht das Gefühl bekommen, etwas stimme nicht mit ihm.“ Um ein Kind im Schulalltag zu unterstützen, sei es wichtig, es so wenig wie möglich mit eigenen Ängsten zu belasten: „Das Kind merkt, wenn sich die Eltern Sorgen machen. Und wenn sie ihm etwas nicht zutrauen, wie soll sich das Kind das dann selbst zutrauen?“, sagt Arnhold. Entscheidend bei der Einschätzung von Eigenschaften wie Schüchternheit sei das Wohlbefinden des Kindes: Wirkt es unglücklich damit? Oder ist es still, damit aber zufrieden?, fragt Dorothee Möhrle, Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie in Hamburg. Zu schnell dürfe man das Ganze aber auch nicht abha-

ken: Ein Kind, das sich nicht behaupten kann, das sich nicht traut, sich einzubringen, sei erst einmal ein Kind, das sein Potenzial nicht wirklich ausschöpfen kann. Laut Möhrle kann das Anlass sein, sich die Situation gegebenenfalls mit professioneller Unterstützung genauer anzusehen. Jedes Kind sollte ermutigt werden, sich Herausforderungen zu stellen, findet Klaus Fröhlich-Gildhoff, Leiter des Zentrums für Kinder- und Jugendforschung in Freiburg. Vor allem beim Übergang von der Kita in die Schule sei es wichtig, das Kind gut auf die neue Situation vorzubereiten. Das kann durch Gespräche passieren oder dadurch, vorher schon Schulgebäude und Lehrer kennenzulernen.

Richtige Antworten gibt’s bei uns! Wenn’s um Geld geht – Sparkasse. Unsere Experten freuen sich auf Sie.

mbs.de


10

MAGA

POTSDAM AM SONNTAG

START INS SCHULJAHR Ausstellung

zur Geschichte der Zuckertüte, di

Süßes vor dem „Ernst des Lebens“ Gefahren zeigen und besprechen. Vor dem ersten Schultag sollten Eltern den Weg zur Schule mit ihren Kindern einstudieren. Foto: S. Marks/dpa

Schulweg üben Rollentausch beim Gang zur Schule hilft Eltern und Kindern gleichermaßen

N

ach den Sommerferien sollten Eltern den Schulweg gemeinsam mit ihren Kindern üben. Das rät der Auto Club Europa (ACE). Ein guter Test dabei ist ein Rollentausch: So könnten Eltern sich einmal von ihrem Kind zur Schule bringen und die Gefahrenstellen erklären lassen. Umgekehrt müssen Eltern sich beim Abgehen des Schulwegs die Sichtweise der Kinder vor Augen führen. Sie sollten bedenken, dass Kinder einen anderen Blickwinkel haben. Eltern gehen an neuralgischen Punkten des Schulwegs also am besten einmal in die Hocke und prüfen, was sie dann noch sehen. Die Fahrt mit dem so genannten „Elterntaxi“ zur Schule sollte dagegen die Ausnahme bleiben – nicht nur weil es vielerorts zu ei-

nem Verkehrschaos vor den Bildunsgeinrichtungen führt. Auch deshalb sollten Eltern bei einer Fahrt zur Schule mit dem eigenen Auto zumindest in einigem Abstand vor der Einrichtung parken. Außerdem können die Kinder dann immerhin eine kurze Reststrecke selbstständig zu Fuß gehen. Die Experten des ACE führen außeredm aus, dass der Schulweg häufig eine gute Gelegenheit biete, nicht nur das Verhalten im Verkehr, sondern auch die Selbstständigkeit der Kinder zu trainieren. Zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule zu kommen, fördere daneben auch die Konzentrationsfähigkeit beim Lernen. Denn so sind die Kinder schon vor dem Unterricht etwas ausgelastet und geistig aufnahmefähiger. dpa

Die Zuckertüte zum Schulanfang ist ein typisch deutscher Brauch, den es nirgendwo sonst in Europa gibt. Eine Ausstellung von zwei Kleinmachnowern zeigt die Geschichte Von Jeanette Bederke

D

ie Erinnerungsfotos ähneln sich: Kleine Mädchen in schmucken Kleidern und mit Schleifen im Haar posieren lächelnd mit einer bunten Zuckertüte. Jungen – zumeist in kurzen Hosen und mit neuem Ranzen auf dem Rücken – präsentieren stolz jede Menge Naschwerk. Ob nun Ende des 19. Jahrhunderts oder heute – zur Einschulung gehört die Zucker- oder Schultüte in Deutschland einfach dazu. Das zeigt auch gegenwärtig bis zum 21. Oktober eine Ausstellung zu diesem Thema im Museum „Viadrina“ in Frankfurt (Oder). Die beiden Kulturhistoriker Susann Hellemann und Lothar Binger aus Kleinmachnow haben die Schau mit dem Titel „Von ABC-Schützen und Zuckertüten“ konzipiert. Grundlage dafür ist ihr vor fast 40 Jahren begründetes Archiv historischer Alltagsfotografie, das mittlerweile knapp 2500 Alben mit Hunderttausenden Aufnahmen aus dem 19. und 20. Jahrhundert umfasst.

„Wir haben beide für den museumspädagogischen Dienst in Berlin gearbeitet, machten eine Ausstellung zum Leben in der Borsigsiedlung und merkten, wie wichtig Fotos sind, um den Alltag zu illustrieren“, erinnert sich Hellemann. Damals begannen sie und ihr Partner zu sammeln. Auf Trödelmärkten, in Antiquitätenläden und bei Haushaltsauflösungen wurden und werden sie fündig. Als sich beide vor Jahren als Ausstellungsmacher selbstständig machten, begannen sie anhand der Fotos Themen zu recherchieren: Brandenburger Bräute, Handwerk, märkische Wanderer und Berliner sowie Potsdamer Balkongeschichten wurden zu Ausstellungen, die Museen in Berlin und Brandenburg zeigen. Die erfolgreichste sei die Schau zur Einschulung. Sie ist laut Hellemann jetzt erstmals im Museum Viadrina bis zum 21. Oktober zu sehen. Jeder Besucher habe eigene Erinnerungen an seine Einschulung, deren Dreh- und Angelpunkt immer die Zuckertüte sei. „Das ist ein typisch deutscher Brauch, der in Sachsen, Thürin-

gen und Schlesien seine Ursprünge hat“, erzählt die 60-jährige Ausstellungsmacherin. Die älteste biografische Notiz, die sie dazu fand, stammt von 1817, als ein Schulkantor aus Jena davon schrieb, wie die ABC-Schützen mit Konfekt in kleinen Tüten beschenkt worden waren, um ihnen den Schritt in den „Ernst des Lebens“ zu erleichtern. Die Idee stammt ursprünglich von Bäckern, die Gebäck in handgedrehte Kegel packten. Von 1850 an verbreitete sich dieser Brauch Hellemann zufolge in den oberen Gesellschaftsschichten Deutschlands. In den 1920er Jahren – so belegen es Fotos — nahmen Zuckertüten überhand, weil jeder Verwandte dem frischgebackenen Schulkind eine schenkte. Die Nazis hätten später

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

ANZEIGE

Schädliche Stifte

NACHHILFESCHULE MINI-LERNKREIS

Countdown ins neue Schuljahr

Zwölf Mal „mangelhaft“ beim Warentest

T

Schüler und Eltern sehen dem Schulbeginn mit Spannung entgegen. Das neue Schuljahr bietet die Chance die Weichen auf Erfolg zu stellen und das Leistungspotenzial optimal zu nutzen. Dafür sollte täglich ein bis zwei Stunden der Schulstoff wiederholt werden. 5 Tage bis zum Schulstart Zusätzlich zur Wiederholung des Stoffs sollten jetzt Arbeitstechniken und Lernmethoden erarbeitet werden. Diese helfen bei der Strukturierung des Stoffs und tragen dazu bei, das Gelernte im Gedächtnis zu verankern. 4 Tage bis zum Schulstart Für wichtige Fächer kann ein Lernposter angefertigt werden – für Vokabeln, Grammatik, mathematische Formeln. Dadurch werden die Zusammenhänge deutlich. Hängt das Lernposter an einer Stelle, an der es gut gesehen wird, trägt es zur Festigung der Inhalte bei. 3 Tage bis zum Schulstart Prüfungsangst kennt jeder. Man kann jedoch lernen mit Prüfungssi-

Foto: promo

tuationen umzugehen – auch durch Übungen zu Hause. Hier kann eine Klassenarbeit simuliert werden. Vielleicht sogar im Team mit einem Schulkameraden. Je öfter man diese Situation übt umso gelassener wird der Umgang im „Ernstfall“. 2 Tage bis zum Schulstart Jetzt ist Zeit für einen Rückblick: Eine Wiederholung des Lernstoffs der letzten Tage schafft Selbstvertrauen und erlaubt es, dem Schulanfang gelassen entgegen zu sehen, denn so ist vormals Gelerntes wieder präsent. Am Tag vor dem Schulstart Sind alle Bücher, Hefte und Stifte ge-

packt? Den Stundenplan nicht vergessen, der in der Schule direkt ausgefüllt werden kann. Der Mini-Lernkreis bietet Nachhilfe in Mini-Gruppen (2 bis 4 Schüler im gleichen Fach und Altersgruppe) vor Ort, Einzelnachhilfe beim Schüler zu Hause und Förderunterricht bei Lese-Rechtschreibschwäche an.

INFORMATIONEN Mini-Lernkreis Leitung: Susanne Schmidt Tel.: 0800 0062244 (kostenfrei) www.minilernkreis.de/B-P-PM-BRB

eure Malsachen, wenig Schadstoffe? So einfach ist es nicht. Auch in teureren Stiften hat die Stiftung Warentest viele bedenkliche Substanzen gefunden. Etwa jedes dritte von 35 überprüften Sets bekam daher jetzt das Urteil „mangelhaft“: 12 Mal vergaben die Tester diese Note, berichtet die Stiftung in ihrer Zeitschrift „test“. Außerdem gab es sieben Mal ein „sehr gut“, sechs Mal ein „gut“, neun Mal ein „befriedigend“ und ein Mal ein „ausreichend“. Untersucht wurden Buntstifte, Fasermaler und Tintenpatronen. Bei den Buntstiften schnitten die Produkte von Faber-Castell (0,75 Euro pro Stift), Stabilo (0,48 Euro), Bic Kids (0,33 Euro), Mäc Geiz (0,08 Euro) und Depesche (0,41 Euro) alle mit „gut“ ab. Der teuerste Stift im Test (0,79 Euro) war ausgerechnet der schlechteste. Negativ fielenvor allem Produkte auf, die im Lack oder in der Mine kritische Mengen polyzyklischer aromatischer

Kohlenwasserstoffe enthalten. Einige von ihnen können Krebs erzeugen, das Erbgut verändern oder die Fortpflanzung gefährden. In den Körper gelangen sie zumBeispiel,wenn KinderanStiften knabbern oder lutschen. Nach MöglichkeitsolltenElternzu unlackierten Stiften aus naturbelassenem Holz greifen, empfehlen die Warentester. In einigen Buntstiften seien außerdem aromatische Amine gefunden worden, die aus

Farbige Gefahr. Viele Buntstifte enthalten Stoffe, d auslösend gelten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn


AZIN

12. AUGUST 2018

11

ie Kosten eines Schulkindes und Gefahren bei Stiften und Schulwegen

Die Kosten eines Schulkindes Wächst das Kind, wachsen Ansprüche und Kosten – auch wegen der Schulausstattung

M Deutscher Brauch. Die Zuckertüten zur Einschulung haben ihre Ursprünge in Sachsen, Thüringen und Schlesien. In der Ausstellung „Von ABC-Schützen und Zuckertüten“ im Museum „Viadrina“ in Frankfurt (Oder) sind auch Schultüten aus den 50er Jahren (gr. Bild) zu sehen. Auch ABC-Fibeln, wie die vom Kulturhistoriker Lothar Binger (B.o.) vorgestellte „Glockenfibel“ von 1950 sind ausgestellt. Fotos: Bernd Settnik/dpa

eine „Einheits-Tüte“ erfunden, damit kein Kind benachteiligt werde. Hellemann hat bei ihren Recherchen auch Unterschiede des Brauchs nach 1945 entdeckt. „In Westdeutschland blieben die Tütenkegel rund, in der DDR setzen sich hingegen achteckige durch. Im Osten bekamen ABC-Schützen meist auch noch einen Blumenstrauß dazu, und oben aus der Tüte schaute zumeist ein Plüschtier heraus. Im Westen begannen Mütter einen Ehrgeiz dafür zu entwickeln, die Zuckertüten selbst zu basteln.“ Neben Zuckertüten in allen Formen und Ausführungen, gehören alte ABC-Fibeln, Glückwunschkarten zu Einschulung, Griffelkästen und Brottaschen zu den Exponaten der Schau.

den sogenannte Azofarbmitteln stammen.EinigedieserStoffe könnenTumore verursachenoder stehen im Verdacht, das zu tun. Die Hersteller versichern zwar, dass diese Stoffe fest gebunden und nicht wasserlöslich sind. Allerdings geht es auch ohne Risiko: Alle mit „gut“ bewerteten Buntstifte enthalten keine Amine. Bei den Fasermalern vergaben die Warentester die Note „sehr gut“ an Stifte von Edding (0,43 Euro), Herlitz (0,15 Euro), Mäc Geiz (0,10 Euro), Pelikan (0,30 Euro),Stabilo(0,51Euro) undStylex (0,13 Euro). Zur Abwertung anderer Produkte führte der Einsatz von Konservierungsmitteln: Sie können Allergien auslösen. Bei den Tintenpatronen fanden die Tester nur die von Schneider unbedenklich und bewerteten diese mit „sehr gut“ (0,12 Euro pro Patrone). Alle anderen Patronen bekamen das Urteil „mangelhaft“, da auchinihnen erhöhte Gehalte an allergieauslösenden Konservierungsstoffen gefundenwurden. Bei Tinte achten Eltern am besten darauf, dass Kinder sich nicht großflächig damit anmalen. die als krebs- Falls doch, waschen sie die Tinte am besten rasch ab. dpa

Herzstück jeder Ausstellung seien die historischen Fotos, ergänzt Ausstellungsmacher Binger. „Die arbeiten wir auf, machen daraus digitale Bilderschauen oder 3D-Installationen.“ Kombiniert werden sie mit Texttafeln, auf denen Zeitzeugen-Erinnerungen festgehalten sind. „Natürlich sprechen wir mit vielen, wälzen aber auch Bücher und durchforsten das Internet“, erläutert der 76-jährige Kulturhistoriker. „Ich hatte schon Ausstellungen der beiden gesehen und war auf ihren umfangreichen Fundus aufmerksam geworden, der zu uns und unserem historischen Klassenzimmer passt“, erzählt Sonja Michaels, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Frankfurter Museums „Viadrina“, deren Sohn im

ANZEIGE

August eingeschult wird. Tatsächlich ist ein Raum im Erdgeschoss des Junkerhauses am Oderufer, wo das Museum seinen Sitz hat, mit hölzernen Schulbänken, Schiefertafeln, einem Lehrerpult mit Rohrstock und alten Unterrichtskarten ausgestattet – wie um 1900. Die städtische Schulgeschichte gehört seit 1957 zum Sammlungsprofil. „Das Klassenzimmer vermittelt unterschiedliche Lehrmethoden und die alte deutsche Schreibschrift Sütterlin. Es gehört zu unserem museumspädagogischen Angebot und wird von den Schulen gern genutzt“, berichtet Michaels. Das Museum ergänze die aktuelle Einschulungsausstellung mit eigenen Exponaten aus der Frankfurter Schulgeschichte.

it dem Kind wachsen die Ansprüche und damit auch die Ausgaben. Das belegen auch Zahlen des Statistischen Bundesamtes: So gaben Paarhaushalte in Deutschland im Jahr 2013 für ein Kind unter sechs Jahren im Schnitt 587Euroim Monat aus. Für Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren waren es schon 686 Euro im Monat. Ein Teil dieser Kosten entfällt auf die Schulausstattung. Besonders zur Einschulung öffnen viele Eltern ihr Portemonnaie. Eine repräsentative Studie der Gesellschaft für Konsumforschung zum Schulanfang 2013 fand heraus: 238 Euro geben Eltern im Durchschnitt dafür aus. Welche Posten zur Einschulung auf Eltern zukommen:

SCHULTÜTE Sie kann zwölf Zentimeter klein seinoderes im XXL-Formatauf einen ganzen Meter bringen – die Hersteller freuen sich darüber, dass bei Einschulungen meist mehr als nur eine Schultüte über-

reicht wird. Wer nicht kaufen will, gestaltet eine Schultüte in Eigenregie. Je nach Material, Größe und Aufwand kostet sie bis zu 50 Euro – ohne Füllung. SCHULRANZEN/-RUCKSÄCKE Beim riesigen Ranzenangebot den Überblick zu behalten, verlangt von den Eltern Recherche. Bis zu 240 Euro kann ein Komplett-Set schon mal kosten. SPORTBEUTEL UND CO Selbstverständlich eignet sich auch der Sportbeutel aus Kindergartentagen, um Turnzeug zu transportieren. Doch oft soll die gesamte Ausstattung auf die Schultasche abgestimmt sein. Trinkflasche und Regenhülle kosten je bis zehn Euro. Oftmals wird auch ein Tuschkasten gefordert, dazu Pinsel. Insgesamt ermittelte das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik Durchschnittswerte für die schulische Ausstattung von rund 170 Euro. dpa

Wachsende Kosten. Ranzen und Schultüte sind vergleichsweise große Posten, die bei der Einschulung auf Eltern zukommen. Foto: S. Marks/dpa

SONDERVERÖFFENTLICHUNG PREUSSEN SCHÄNKE

Stärkung für ABC-Schützen zum Schulstart Zur Stärkung für kleine ABC-Schützen bietet die Preußen Schänke in Potsdam ein großes, warmes Einschulungsbuffet am 18. August an. Von 11 bis 14 Uhr kann geschlemmt werden. Kinderleibspeisen wie Nudeln mit Tomatensauce, Kinderschnitzel, Fischstäbchen und Pommes Frites werden serviert, für die Großen Rinderbraten, Lachs auf Gemüsebett, Gulasch und Schweineröllchen und vieles mehr. „Einschulungskinder sind zum Buffet herzlich eingeladen – das Essen ist für die Kids also gratis“, sagt Restaurantinhaberin Nicole Melior, die seit über einem Jahr das Lokal betreibt. Alle anderen Gäste zahlen 15 Euro pro Person. Eine Hüpfburg und der Spielplatz vor Ort stehen jederzeit zur Nutzung zur Verfügung. Reservierungen für das besondere Buffet sind erforderlich, ausreichend Parkplätze gibt es direkt vor der Tür.

Ab dem 14. August 2018 backen wir wieder für Sie! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Foto: promo

KONTAKT Preußen Schänke Michendorfer Chaussee 12 14473 Potsdam Tel.: 0331 8170274 www.preussen-schenke.de

Foto: Katja Behrendt

Bäckerei W. Braune Friedrich-Ebert-Straße 101 • Potsdam Telefon 0331 / 29 33 47 www.baeckerei-braune.de


12

MAGAZIN

POTSDAM AM SONNTAG

START INS SCHULJAHR Passende

Geschenke für Erstklässler und neue Lehrer fürs Land

Schulranzen und Namenssticker

Fast alle Lehrer beisammen

E

ine Woche vor Beginn des neuen Schuljahres hat das Brandenburger Bildungsministerium fast alle der benötigten rund 1000 neuen Lehrkräfte zusammen. Es gebe nur etwa zehn offene Stellenangebote, sagte Ministeriumssprecherin Antje Grabley. Brandenburg biete künftig Pädagogen mit gymnasialer Lehramtsbefähigung auch eine Verbeamtung an, selbst wenn sie vorwiegend an Grundschulen eingesetzt würden. Zudem sollen Gehälter für Grundschullehrer ab 2019 angehoben werden. Dies sorgt laut Grabley für bis zu 500 Euro mehr im Monat. dpa

12. AUGUST 2018

auch befüllt sollte der Ranzen sicher auf dem Boden stehen. Der Deckel sollte nicht von allein zufallen. Wird der Schulranzen bereits von Mama und Papa gesponsert, können die Großeltern für den Inhalt von der Brotdose bis zum Federmäppchen sorgen. Damit das Kind seine Sachen von denen der Klassenkameraden unterscheiden kann, helfen Sticker mit dem Namen. Die kann man entweder selbst beschriften oder im Internet bestellen. dpa

Praktische Geschenke zur Einschulung

F

ür die Kinder ist es ein ganz großer Moment: die Einschulung. Da möchten viele Großeltern gern etwas Besonderes schenken. Wer praktisch veranlagt ist, entlastet den Geldbeutel der Eltern mit einem Zuschuss zum Schulranzen. Oder übernimmt gleich den ganzen Ranzen. Kinder schauen dabei häufignur auf die Motive. Großeltern sollten im Blick haben, dass

der Ranzen optimal passt und an möglichst vielen Stellen mitwächst, rät die Stiftung Warentest. Reflektierende Flächen und große orangefarbige oder gelbe Flächen sorgen für Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Die Tester raten zu einem Modell mit mindestens vier Zentimeter breiten Schultergurten. Entlastend wirkt ein Hüftgurt. Sowohl leer als Foto: Patrick Pleul /lbn

Ferienkalender 2018/2019 August 2018 KW Mo Di Mi Do Fr Sa 31 1 2 3 4 32 6 7 8 9 10 11 33 13 14 15 16 17 18 34 20 21 22 23 24 25 35 27 28 29 30 31

So 5 12 19 26

September 2018

Oktober 2018

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So 35 1 2 36 3 4 5 6 7 8 9 37 10 11 12 13 14 15 16 38 17 18 19 20 21 22 23 39 24 25 26 27 28 29 30

KW Mo Di Mi 40 1 2 3 41 8 9 10 42 15 16 17 43 22 23 24 44 29 30

Do Fr Sa So 4 11

5 12

6 7 13 14

18 19 20 21 25 26 27 28

31

November 2018

Dezember 2018

Januar 2019

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So 48 1 2 49 3 4 5 6 7 8 9 50 10 11 12 13 14 15 16 51 17 18 19 20 21 22 23 52 24 25 26 27 28 29 30 01 31

KW Mo Di Mi Do Fr Sa 1 1 2 3 4 5 2 7 8 9 10 11 12 3 14 15 16 17 18 19 4 21 22 23 24 25 26 5 28 29 30 31

Februar 2019

März 2019

April 2019

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

44

1 2 3 4 8 9 10 11 15 16 17 18

45 5 6 7 46 12 13 14 47 19 20 21 22 23 24 25 48 26 27 28 29 30

5 1 2 3 6 4 5 6 7 8 9 10 7 11 12 13 14 15 16 17 8 18 19 20 21 22 23 24 9 25 26 27 28

9

14

10 4 5 6 7 8 9 10 11 11 12 13 14 15 16 17 12 18 19 20 21 22 23 24 13 25 26 27 28 29 30 31

15

2

6 13 20 27

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

3

1

So

1

2

3

4

5

6

7

8 9 10 11 12 13 14 16 15 16 17 18 19 20 21 17 22 23 24 25 26 27 28 18 29 30

Musical Workshop in den Herbstferien Die Musical Akademie

Mai 2019

Juni 2019

Juli 2019

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

KW Mo Di Mi Do Fr Sa So

18 19

22 23

27 28

6

7

1 8

2 3 9 10

4 5 11 12

20 13 14 15 16 17 18 19 21 20 21 22 23 24 25 26 22 27 28 29 30 31

Sommerferien Herbstferien Weihnachtsferien Winterferien Osterferien Unterrichtsfreier Tag Pfingstferien Sommerferien

3

4

5

6

7

1 8

2 9

24 10 11 12 13 14 15 16 25 17 18 19 20 21 22 23 26 24 25 26 27 28 29 30

Ferienbeginn Do 05.07.2018 Mo 22.10.2018 Sa 22.12.2018 Mo 04.02.2019 Mo 15.04.2019 Fr 31.05.2019 Di 11.06.2019 Do 20.06.2019

1 8

2 3 9 10

4 11

5 12

6 7 13 14

29 15 16 17 18 19 20 21 30 22 23 24 25 26 27 28 31 29 30 31

Ferienende Fr 17.08.2018 Fr 02.11.2018 Sa 05.01.2019 Sa 09.02.2019 Fr 26.04.2019 Fr 31.05.2019 Di 11.06.2019 Fr 02.08.2019

erster Unterrichtstag Mo 20.08.2018 Mo 05.11.2018 Mo 07.01.2019 Mo 11.02.2019 Mo 29.04.2019 Mo 03.06.2019 Mi 12.06.2019 Mo 05.08.2019

Tag der Offenen Tür am 25.8. mit kostenlosem Schnuppertraining • Gesang, Gesang,Schauspiel, Schauspiel,Tanz Tanzinineinem einemintegrierten integriertenKurs Kurs • Einstündiger EinstündigerKurs Kursfür für5-7 5-7Jährige Jährige • Dreistündiger DreistündigerKurs Kursfür für8-18 8-18Jährige Jährige • Zweistündiger ZweistündigerKurs Kursfür fürErwachsene Erwachsene • Wicked: Wicked: Herbst HerbstWorkshop Workshopmit mitOriginal OriginalSongs Songsund undSzenen Szenen dem Broadway Smash Hit aus demaus Broadway Smash Hit Infos:www.schatzinsel-potsdam.de www.schatzinsel-potsdam.de • Infos: Anmeldungen0331-5057391 0331-5057391oder oderinfo@schatzinsel-potsdam.de info@schatzinsel-potsdam.de • Anmeldungen


SPORT

12. AUGUST 2018

Ringer muss passen

Souverän gewonnen

Leichtathletik. Richard Ringer vom VfB LC Friedrichshafen musste gestern wegen Wadenproblemen auf den Start über 5000 Meter bei den Europameisterschaften in Berlin verzichten. Ringer galt über diese Distanz als Mitfavorit.

Pferdesport. Mit einem geschickten Ritt von Spitzenjockey Adrie de Vries hat die Favoritin Agathonia den Großen Hoppegartener Steherpreis gewonnen. Die vierjährige Stute war der Konkurrenz am Samstag nach 2800 Metern mit einer Länge voraus.

13

Medaille verpasst Fischer und Graf gewinnen WM-Bronze Segeln. Die deutsche 49er-Crew Tim Fischer und Fabian Graf aus Kiel hat bei den Segel-Weltmeisterschaften vor Aarhus am gestrigen Samstag die Bronzemedaille gewonnen.

Triathlon. Die deutsche Mixed-Staffel hat bei den Europameisterschaften eine Medaille verfehlt. Das Quartett mit Bianca Bogen (Leipzig), Jonas Schomburg (Hannover), Laura Lindemann (Potsdam) und Gabriel Allgayer (Nürnberg) kam in Glasgow Platz sechs.

Kaymer schafft doch noch den Cut Golf. Martin Kaymer spielte bei der 100. PGA Championship eine ordentliche 69erRunde und belegte mit insgesamt 140 Schlägen den geteilten 63. Rang beim letzten Majorturnier des Jahres.

Foto: Sven Hoppe/dpa

E

3. LIGA

Lautern seit drei Spielen sieglos

Leipzig - Der 1. FC Kaiserslautern hat die zweite Niederlage nacheinander in der 3. Liga kassiert. Die Roten Teufel unterlagen am gestrigen Samstag beim Halleschen FC mit 0:2 (0:1). Damit wartet der Zweitliga-Absteiger bereits seit drei Spielen auf einen Sieg. Nur zum Auftakt hatten die Lauterer mit einem 1:0 gegen Aufsteiger 1860 München gewonnen. An die Spitze schob sich vorerst die SpVgg Unterhaching, die vor heimischer Kulisse den FC Hansa Rostock mit 2:1 (1:0) bezwang. Osnabrück verpasste dabei durch ein 0:0 bei der SG Sonnenhof Großaspach, sich noch vor Unterhaching zu schie-

ben. Zwickau kletterte durch einen 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen Fortuna Köln auf den dritten Platz. Allerdings kann Aufsteiger FC Energie Cottbus (7 Punkte/4. Platz) wieder an dem Führungstrio vorbeiziehen. Die Lausitzer treten am heutigen Sonntag (14 Uhr) beim bisher punktlosen Tabellenletzten Würzburger Kickers an. Den ersten Saisonsieg verpasste Absteiger Eintracht Braunschweig am Samstag durch ein 3:3 (1:0) beim SV Wehen Wiesbaden in Unterzahl in den Schlussminuten. Der SV Meppen gewann gegen VfR Aalen mit 1:0 (0:0). dpa

FUSSBALL 3. Liga. 4. Spieltag: Hallescher FC - 1. FC K.lautern 2:0 (1:0), SG Großaspach - VfL Osnabrück 0:0 (0:0), SV Meppen - VfR Aalen 1:0 (0:0), Unterhaching - Hansa Rostock 2:1 (1:0), Wiesbaden - E. Braunschweig 3:3 (0:1), FSV Zwickau - Fortuna Köln 1:0 (0:0). 1. Unterhaching 4 2 2 0 7:4 8 2. VfL Osnabrück 4 2 2 0 6:3 8 3. FSV Zwickau 4 2 2 0 5:2 8 4. Energie Cottbus 3 2 1 0 7:2 7 5. FC CZ Jena 4 2 1 1 6:7 7 6. Preußen Münster 3 2 0 1 7:4 6 7. Hallescher FC 4 2 0 2 6:4 6 8. KFC Uerdingen 3 2 0 1 6:5 6 9. Karlsruher SC 4 1 3 0 4:3 6 10. Hansa Rostock 4 2 0 2 6:7 6 11. SG Großaspach 4 1 2 1 5:4 5 12. TSV München 3 1 1 1 7:4 4 13. VfR Aalen 4 1 1 2 4:5 4 14. Wiesbaden 4 1 1 2 7:9 4 15. SV Meppen 4 1 1 2 3:5 4 15. 1. FC K.lautern 4 1 1 2 3:5 4 17. E. Braunschweig 4 0 3 1 5:7 3 18. Fortuna Köln 4 1 0 3 3:7 3 19. Sportfr. Lotte 3 0 1 2 1:7 1 20. Würzburger Kickers 3 0 0 3 3:7 0

» Ich mag die PNN, weil – sie ist das lb Barbara Kuster, Kabarettistin und Potsdamer Urgestein

Die deutschen Freiwasserschwimmer haben im Team-Wettbewerb gestern sogar die Silbermedaille gewonnen. Leonie Beck, Sarah Köhler, Sören Meißner und Florian Wellbrock mussten sich am Samstag in der Staffel über 4 x 1,25 Kilometer nur den Niederlanden geschlagen geben. 1500-Meter-Europameister Wellbrock verpasste im

spannenden Finish nach 52:35 Minuten nur knapp den Sieg gegen Zehn-Kilometer-Olympiasieger Ferry Weertmann. Rang drei ging an Frankreich. Für die deutschen Freiwasserschwimmer war es die dritte Medaille der Titelkämpfe im Loch Lomond inSchottland. Zum Abschluss stehen am heutigen Sonntag die Rennen über 25 Kilometer an.

Spitzen Heimsieg

Foto: Marcel Kusch/dpa

REGIONALLIGA -

Babelsberg schlägt Bautzen

Potsdam - Sieben Tage nachdem das Karl-Liebknecht-Stadion mit dem Auftakt gegen den Chemnitzer FC aus dem Sommerschlaf gerufen wurde, durfte sich Nulldrei am gestrigen Samstag bereits auf das zweite Heimspiel der noch jungen Saison freuen – und auch den zweiten Sieg. Die Babelsberger spielten vor 1335 Zuschauern 4:0 (4:0) gegen Budissa Bautzen. Die Nulldreier zeigten dabei eine geschlossene Mannschaftsleistung und schenkten dem Kontrahenten mehrere Traumtore ein. Zum 1:0 führte Manuel Hoffmann (21.), das 2:0 schoss Tom Nattermann (23.) und das 3:0 (26.) sowie das 4:0 verdanken die Babelsberger Pieter Wolf (36.)

Die drei Punkte des 4. Spieltags bleiben damit am Babelsberger Park, womit Nulldrei zummindest bis zu den Spielen am heutigen Sonntag (13.30 Uhr/14 Uhr) die Tabellenführung der Regionalliga Nordost eroberte. pams

Jetzt kennenlernen www.pnn.de/ willkommen

Erfolgreiches Spiel. Babelsberg siegt gegen Bautzen. Foto: M. Thomas

F

ZAHLEN

FOTO Hanna Kuster

Niederlage in Halle


14

SPORT

POTSDAM AM SONNTAG

Turbine erhält 6650 Euro vom DFB Fußball. Gute Jugendarbeit zahlt sich aus. Zehn Brandenburger Vereine erhielten eine Bonusförderung vom Deutschen Fußball-Bund (DFB). Insgesamt schüttete der DFB in der Mark 37 000 Euro aus, Turbine Potsdam erhielt 6650 Euro.

Diener holt EM-Staffelbronze Schwimmen. Glänzender Abschluss der Europameisterschaft für Christian Diener: Der Rückenspezialist des Potsdamer SV gewann diese Woche Donnerstag in Glasgow als Startschwimmer Bronze mit der deutschen 4x-100-Meter-Lagenstaffel. Zuvor war er über 200 Meter Rücken Vierter und 100 Meter Rücken Siebter geworden.

12. AUGUST 2018

„Es hat heute richtig Spaß gemacht. In der Sommerpause konnten wir uns gut regenerieren. Das hat man gemerkt.“ Enrico Stiegemann, Footballer bei den Potsdam Royals, trotz Niederlage

Ligaendspurt Neuer US-Mann beim RSV Eintracht Basketball. Beim RSV Eintracht 1949 gibt es nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga ProB einen Umbruch. Als ausländische Verstärkung wurde der US-Amerikaner Corey Raley-Ross unter Vertrag genommen.

Triathlon. Die Männer des Triathlon Potsdam sind auf Kurs zur Vizemeisterschaft in der Bundesliga. Vor dem Finale in Binz am 9. September liegt die Mannschaft aus Brandenburg mit 75 Punkten hinter Buschhütten (79) und hat einen Zähler Vorsprung auf Team Saar.

Foto: Darko Bandic/AP/dpa

Weiterhin willkommen SVB meldet Flüchtlingsteam Welcome United 03 aus dem Spielbetrieb ab – das Projekt geht aber weiter FUSSBALL

Potsdam - Es ist eines der Vorzeigeprojekte für Integration von Flüchtlingen in Fußball-Deutschland: Welcome United 03. Als erster Fußballverein in Deutschland hatte der Babelsberger Kiezklub eine reine Flüchtlingsmannschaft zum Spielbetrieb angemeldet. Es gab diverse Auszeichnungen für das Engagement, doch das Projekt wurde nicht nur freudig bejubelt, sondern auch kontrovers begleitet. Besser sei es, die Geflüchteten in bestehende Mannschaften zu integrieren, als sie unter sich kicken zu lassen, hieß es un-

Viele haben inzwischen Arbeit, zudem Familie. Der Normalfall ist eingetreten ter anderem von Funktionären des Fußballkreises Havelland. Auch die im Punktspielbetrieb der ersten United-Saison verordnete Willkommenskultur, dass es nach Ende eines jeden Auswärtsspielsein gemeinsamesGrillen geben soll, fand nicht nur Gefallen. Nach drei Jahren im KreisklassenFußball hat der SVB das Team nun aus dem Spielbetrieb abgemeldet. „Zurück zu den Anfängen“ nennt SVB-Marketingchef Thoralf Höntze die Entwicklung des Welcome-United-Teams. Es werde weiterhin bestehen bleiben. Einige Spieler werden in der

zweiten Mannschaft des SVB in der Landesliga weitermachen, andere werden sich sonntags zum Fußballtraining treffen und gelegentlich Freundschaftsspiele bestreiten. Aber für eine regelmäßige Teilnahme am Spielbetrieb inder1.Kreisklasse,wodieMannschaftzuletzt spielte, fehlt diepersonelle Kontinuität. Schon in der vergangenen Saison wurde es schwierig, elf Mann auf den Platz zu kriegen. „Viele der ehemaligen Flüchtlingehaben Arbeit, dazu Familie“, sagt Höntze. Der Normalfall sei eingetreten: Was viele Vereine kennen, dass Spieler wegen beruflicher und familiärer Verpflichtungen kürzertreten und nicht mehr jedes Wochenende durchdie regionaleFußball-Landschaft touren, passiere nun auch bei Welcome United 03. Das könne sich durchaus als Integrationserfolg sehen lassen. Es begann alles im Sommer 2014 mit der Etablierung eines Trainingsbetriebsfür dieGeflüchteten. Erste Freundschaftsspiele folgten – unter anderem gegen die Weisweiler-Elf, die Traditionsmannschaft von Borussia Mönchengladbach. Ein Jahr nach der Gründung ging Welcome United dann auch bei Pflichtspielen auf Torejagd. Ganz unten fing das Team an. Als Staffel-Zweiter der 2. Kreisklasse gelang prompt der Aufstieg in die 1. Kreisklasse. Dort sprang zunächst Rang neun imTabellenmittelfeld heraus,vergangene Saison blieb nach perso-

Personalprobleme. Es gelingt nicht mehr, Welcome United als eigenständiges Team mit genügend Spielern auf den Platz zu bringen. Foto: Oliver Mehlis/dpa

nellen Engpässen der drittletzte Platz. Weil andere Teams sich zurückzogen, wäre Welcome United dort auch in der nächsten Saison spielberechtigt gewesen. Seit Gründung von Welcome United 03 waren es laut Höntze etwa 100 Flüchtlinge, die in den vergangenen vier Jahren am Babelsberger Park Fußball spielten. Einige nur für kurze Zeit, andere über Jahre. Mit Rückgang der Flüchtlingszahlen in Potsdam – 2015 waren es fast 1 500, in diesemJahr sindes bislang 48 – reduzierte sich auch der Zulauf bei Welcome United. Und der SVB ist nicht die einzige Vereinsadresse in der Region, bei der sich Flüchtlinge zum Fußballspielen anmelden. Fortuna Babelsberg zum Beispiel wurde im Sommer 2016 im Rahmen der Aktion der Egidius-

Braun-Stiftung „Ein 1:0 für ein Willkommen – Unterstützungsprogramm Flüchtlinge“ für gute Integrationsarbeit ausgezeichnet:Damalszählte derVereinSpieler aus 29 Nationen in seinen 25 Mannschaften. Ein Jahr nach dem Auftakt wurde die Nulldrei-Initiative mit demIntegrationspreis derLandeshauptstadt Potsdam prämiert. „Hut ab, dass der SVB dieses besondere Projekt der Integrationsarbeit auf den Weg gebracht hat. Es hat eine große Bedeutung“, lobt Magdolna Grasnick, Potsdams Beauftragte für Migration und Integration noch heute. Dass esder SVBschafft, dasProjekt über mehrere Jahre am Leben zu halten, hat durchaus seinen Wert. Denn wie problematisch es ist, Flüchtlinge nachhaltig in Ver-

Kein Pokal-Ausschluss für den SVB FUSSBALL Der

Ausschluss des SV Babelsberg 03 vom Fußball-Landespokal 2018/19 wurde in der Berufungsverhandlung aufgehoben

Babelsberg - Der SV Babelsberg 03 wird in dieser Saison im AOK-Landespokal spielen. Das Verbandsgerichtdes Fußball-Landesverbandes Brandenburg (FLB) revidierte am Donnerstagabend den Pokalausschluss des Regionalligisten, zu dem der SVB in erster Instanz durch das FLB-Sportgerichtnach Pyroaktionen Babelsberger Fans beim Po-

kalfinale der vergangenen Saison verurteilt worden war. Der Verein hatte gegen den Ausschluss Berufung eingelegt. Die Geldstrafe in Höhe von 4500 Euro bleibt bestehen.DasGericht habedamitbestätigt, dass ein Ausschluss unverhältnismäßig gewesen wäre, sagte Christopher Wiencke von der Dentons Kanzlei, der den SVB vertritt. Das Urteil sei „aus

Konfetti statt Böller. Babelsberger Fans ist es vorerst untersagt, Fahnen und Banner zu präsentieren. Beim Spiel gegen Chemnitz diese Woche Mittwoch jubelten sie friedlich mit Papierregen. Foto: Manfred Thomas

eine zu integrieren, kennen auch andere Vereinsverantwortliche. Thomas Bottke, Chef des Kreissportbundes Potsdam-Mittelmark sagte: „Wegen der ungeklärten und ständig wechselnden Wohnsituation ist es sehr schwierig, Flüchtlinge wirklich dauerhaft in Vereine einzubinden.“ Bei Welcome United 03 war es für die Projektverantwortlichen zudem eine Herausforderung, die Emotionen der Kicker in die richtigen Bahnen zu leiten. Sie mussten lernen, Ehrgeiz und Frust nicht ausufern zu lassen, sich im Zaum zu halten, selbst, wenn provoziert wurde. Nicht selten schossen sie überdie GrenzendesErlaubtenhinaus. So landete Welcome-United während ihrer Spielzeiten stets mit Abstand auf dem letzten Platz der Fairplaywertung.

pädagogischer Sicht sinnvoll“ und dazu geeignet, „die vom Verein unternommenen Anstrengungen und die Zusammenarbeit mit den Fangruppen zu fördern“. Die Entscheidung des Gerichtes ist an Auflagen gebunden. So muss der Verein im Pokalwettbewerb zu Auswärtsspielen jeweils 15 Ordner entsenden, außerdem ist es Babelsberger Fans untersagt, Fahnen und Banner zu präsentieren. Sollte der SVB Heimrecht für ein Spiel haben, wird der Fanblock der Nordkurve gesperrt bleiben. Zudem droht ein Wettbewerbsausschluss, sollte gegen die Auflagen verstoßen werden. Der SVB spielt im Landespokal am Samstag, 18. August beim Landesligisten Pritzwalker FHV. pek


POTSDAM AM SONNTAG

MARKTPLATZ 12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

15

TOP-Immobilien ...mehr als 25 Jahre Erfahrung ©

Wir verkaufen erfolgreich. Sehr gern auch Ihre Immobilie. Immobilienverkauf. mit Herz und Verstand schnell und unkompliziert zum Bestpreis exzellente Erfolgsquote erstklassige Referenzen

Wir kümmern uns um alles.

Für Verkäufer kostenfrei. Firmensitz Berlin-Spandau

030 288 30 999 Büro Kloster Lehnin

03382 74 11 555 Büro Strausberg

03341 308 52 25 www.Top-Immobilien.de

E

INHALT

F

Marion Coers/Art Tremondo/promo

PRUNKVOLLES FLANIEREN Die Potsdamer Schlössernacht wird dieses Jahr klein und fein Seite 18

Ein Bürohund muss auch still sitzen bleiben können. Denn sonst stört er schnell Kollegen und Kunden.

Pfötchen geben in der Pause Bevor Arbeitnehmer ihren Hund ins Büro mitnehmen, müssen sie ihre Vorgesetzten fragen Von Teresa Nauber

SICHERHEITS tipp

Mit Wertsachen ins Freibad Während eines Freibadbesuchs sollten Wertsachen in einem abschließbaren Spind oder Fach aufbewahrt werden – dann sind Geldbörsen, Uhren und Handys in der Regel versichert. Darauf macht der Bund der Versicherten aufmerksam.Denn die inHausratversicherungen enthaltene Außenversicherung schützt das Hab und Gut auch, wenn es sich temporär außerhalb der versicherten Wohnung befindet. dpa

Wer einen Hund hat, lässt ihn nicht gerne allein zu Hause. Die Lösung könnte lauten: das Tier einfach ins Büro mitnehmen. Aus der Sicht so mancher Kollegen verbessert er sogar das Büroklima. Doch andere finden vielleicht, dass der Hund stinkt oder sie haben sogar Angst vor dem Vierbeiner. Dürfen Arbeitnehmer trotzdem ihren Hund ins Büro mitnehmen? „Da sollten Arbeitnehmer erstmal den Chef und den unmittelbaren Vorgesetzten fragen“, rät Jürgen Markowski, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein.

Denn laut Gesetz (Paragraf 106, Gewerbeordnung) darf der Chef nicht nur Ort und Zeit der Arbeit bestimmen, sondern auch Ordnung und Verhalten im Betrieb, also auch, was man an den Arbeitsplatz mitnehmen darf. Wer sein Tier also einfach mitbringt - ohne Zustimmung - riskiert eine Abmah- Jürgen nung und bei Wie- Markowski derholung sogar eine Kündigung, warnt Jürgen Markowski. Stimmt der Chef zu, sollte man auch seine Kollegen und andere Mitarbeiter fragen und mit ihnen klare Regeln abstimmen. „Das ist Foto: Marion Stephan/dpa-tmn

FAMILIENGESCHICHTEN Im Bayerischen Wald erinnern Totenbretter an berührende Familienschicksale Seite 17

Foto: Markus Scholz/dpa-tmn

nicht nur höflich, sondern auch nötig. Denn unter Umständen ist jemand allergisch oder hat furchtbar Angst vor dem Hund“, sagt Markowski. Dazu gehört auch, abzuklären, wo sich der Hund genau aufhalten darf und ob er sich dort frei ohne Leine bewegen darf. „In einigen Bereichen sind Tiere klar ausgeschlossen, etwa in der Lebensmittelproduktion oder am Fließband - teils aus hygienischen und teils aus Arbeitsschutzgründen.“ Auch wenn es bereits mehrere Hunde im Büro gibt, haben Mitarbeiter keinen Anspruch darauf, ihr eigenes Tier auch noch mitzubringen. „Dann kann es leichter sein, aber es bleibt eine individuelle Entscheidung des Chefs.“

Schließlich muss der Hund auch von der Größe, dem Temperament und der Erziehung her in die Gruppe passen. Und die Chemie zu den anderen Tieren muss stimmen – bringt ein Hund Unruhe in die Gruppe, muss er zu Hause bleiben. Das gilt auch, wenn das Tier stark haart oder gefährlich wirkt. Zu guter Letzt rät Fachanwalt Markowski, eine Tierhalterhaftpflicht abzuschließen. Denn wenn der Hund etwa am Kabel knabbert und dadurch den Zentralserver für einige Zeit lahmlegt, kann das unter Umständen teuer werden. „Klären Sie vorher beim Versicherer ab, ob Schäden, die das Tier im Büro verursacht, auch abgedeckt sind.“

Anzeige

Arbeitsrecht aktuell: Hindert die Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit den anschließenden Teilzeitbeschäftigungsanspruch? Ein interessanter Fall für alle jungen Eltern, die nach der Elternzeit in Teilzeit arbeiten wollen: Eine Arbeitnehmerin hatte nach Geburt ihres Kindes Elternzeit beantragt und kündigte ihrem Arbeitgeber an, im zweiten Jahr der Elternzeit in Teilzeit mit 25 Stunden pro Woche arbeiten zu wollen. Als sie dann im zweiten Jahr an den Arbeitgeber herantrat, lehnte dieser die Teilzeitbe-

schäftigung unter Verweis auf eine eingestellte Vertretungskraft ab. Dagegen klagte die Arbeitnehmerin. Mit Erfolg. Ein Teilzeitantrag in der Elternzeit kann der Arbeitgeber nur aus dringenden betrieblichen Gründen ablehnen.

Dazu gehört zwar grundsätzlich auch die Einstellung einer Ersatzkraft. Dies gilt jedoch nicht, wenn der Arbeitgeber schon vorher Kenntnis, wie im vorliegenden Fall, von dem Teilzeitanspruch der Arbeitnehmerin hatte. Er

muss dann die Befristung der Ersatzkraft entsprechend anpassen. Dem Arbeitnehmer sei nach der gesetzlichen Regelung nicht zumutbar, bereits vor der Geburt verbindliche Erklärungen zu einer Elternzeit abzugeben. Der

TEUBNER & HÜLSENBECK

Arbeitgeber sei deshalb gehalten, solche Erklärungen abzuwarten, bevor er sich an eine Ersatzkraft bindet. Tut er dies nicht, kann er den Teilzeitanspruch jedenfalls nicht aus dringenden betrieblichen Gründen ablehnen (vgl. Urteil des Arbeitsgerichts Köln vom 15.03.2018 - 11 Ca 7300/17)

RECHTSANWÄLTE / FACHANWÄLTE Dr. F.-W. Hülsenbeck (zugl. Fachanwalt f. Arbeitsrecht u. Mediator) Arbeits- u. Arztrecht, OWi-Verf., Strafverteidigungen, Verwaltungs- u. Vertragsrecht, Nachbarschaftsrecht

Dr. A.-M. Teubner (zugl. Fachanwalt f. Bau- und Architektenrecht) Bau-, Architekten-, Vertragsrecht, Verbraucher-, Bankrecht, notarielle Verträge

14469 Potsdam, Gregor-Mendel-Str. 14

Stefan Höhne (zugl. TSP Erbrecht) Grundstücks, Vermögensrecht, Familien-, Erb-, Scheidungsrecht, Mietrecht

www.teubner-huelsenbeck.de

Tel. 0331- 6 20 30 60 Kostenlose telefonische Erstinfo! info@teubner-huelsenbeck.de

Verfasser des Artikels ist Rechtsanwalt Dr. F.-W. Hülsenbeck, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mediator.


16

SONDERTHEMA

POTSDAM AM SONNTAG

ANZEIGE

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

12. AUGUST 2018

RECHT Wie man BaföG erhält und Überstunden abbummelt

ARBEITSRECHT

Rechtsirrtum kann Job kosten Nicht selten haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine unterschiedliche Auffassung zu einer für das Arbeitsverhältnis relevanten Rechtsfrage, zum Beispiel über geleistete Mehrarbeit, (vermeintlich) noch offene Urlaubstage oder die Art und Weise der zu leistenden Arbeit. Ist eine einvernehmliche Klärung nicht möglich, ist es höchst riskant, wenn der Arbeitnehmer seine Rechtsauffassung gegen den erklärten Willen des Arbeitgebers durchzusetzen versucht, indem er „Fakten schafft“. Dies zeigt etwa ein durch das LAG Mecklenburg-Vorpommern (Urt. v. 29.05.2015; Az. 5 Sa 121/14) entschiedener Fall, in welchem Streit darüber bestand, ob zwischen den Arbeitsvertragsparteien nachträglich eine wirksame Teilzeitvereinbarung zustande gekommen war. Der Arbeitnehmer glaubte sich im Recht

und erschien daraufhin nur noch zwanzig statt vierzig Stunden zur Arbeit, woraufhin er – nach vorheriger Abmahnung – die Kündigung erhielt. Obwohl die streitige Rechtsfrage im konkreten Fall schwierig war, hielt das Gericht die ordentliche Kündigung für wirksam. Um dieses Risiko zu vermeiden, hilft nur die vorherige Klärung – notfalls durch Erhebung einer gerichtlichen Feststellungsklage. Foto: privat

KONTAKT Streitbörger PartGmbB Rechtsanwälte Steuerberater RA Dr. Jochen Lindbach Fachanwalt für Arbeits- und Familienrecht Wirtschaftsmediator Birkenstraße 10, 14469 Potsdam Tel.: 0331 27561701 www.streitboerger.de

ERBRECHT

Schiedsgerichtsklausel und Erbrecht Immer häufiger tauchen Testamente auf, in denen der Erblasser bestimmt, dass bei Streitigkeiten zwischen Erben ein Schiedsgericht eingeschaltet werden soll. Dies gilt auch bei Streitigkeiten zwischen Erben und Testamentsvollstrecker. Der 1. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) hat in einer Grundsatzentscheidung vom 16.03.2017 (I ZB 49/16 = ErbR 2017, 484) entschieden, dass bei Pflichtteilsstreitigkeiten solche Zuweisungen an die Schiedsgerichte unwirksam sind und damit die ordentliche Gerichtsbarkeit zuständig bleibt. In einer weiteren Entscheidung vom 17.05.2017 (IV ZB 25/16 = ErbR 2017, 489) hat der BGH nunmehr auch entschieden, dass Streitigkeiten über die Entlassung eines Testamentsvollstreckers nicht einseitig durch den Erblasser unter Ausschluss der staatlichen Gerichtsbarkeit einem Schiedsgericht zuge-

wiesen werden können. Somit ist bei Abfassung von Testamenten, vor allem jedoch bei der Beurkundung von Erbverträgen Vorsicht geboten. Unwirksame Klauseln in einem Erbvertrag können zur Gesamtnichtigkeit des Vertrages führen, was sich aus § 139 BGB ergibt. Wer ein Testament errichtet oder einen Erbvertrag schließt, sollte daher auf solche Klauseln unbedingt verzichten, um nicht Gefahr zu laufen, dass am Ende sein letzter Wille nicht zum Tragen kommt. Foto: privat

KONTAKT Rechtsanwälte, Streitbörger PartGmbB RA Dr. Thorsten Purps Fachanwalt für Erbrecht, zertifizierter Testamentsvollstrecker Birkenstraße 10, 14469 Potsdam Tel.: 0331 27561301 www.streitboerger.de

Sie haben letzte Woche einmal keine Potsdam am Sonntag erhalten? Bitte informieren Sie uns unter Telefon: 0331/23 76 -333 | marketing@pnn.de

Der Bafög-Antrag muss auf den dafür vorgesehenen Formularen eingereicht werden. Das kostet zwar Mühe, kann sich am Ende aber lohnen. Foto: Florian Schuh/dpa-tmn

Der Aufwand lohnt sich Zu lange warten sollten Studenten mit dem Bafög-Antrag nicht. Anspruch besteht ab dem Monat, an dem der Antrag eingeht Von Falk Zielke Wer zum ersten Mal eine staatliche Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (Bafög) haben möchte, stellt sich viele Fragen. Wichtig ist aber vor allem, rechtzeitig zu handeln. Den Antrag sollte man spätestens dann stellen, wenn das Studium beginnt, sagt Gottfried Krebs, Abteilungsleiter Studienfinanzierungdes Studierendenwerks Thüringen. Wer ist berechtigt, die Förderung zu bekommen? Entsprechend der Zielsetzung des Bafögs soll sichergestellt werden, dass niemand aus finanziellen Gründen gehindert ist, eine seinerNeigung,Eignungund Leistung entsprechende Ausbildung durchzuführen. Das heißt aber nicht, dass jeder, der seinen Ausbildungsunterhalt weder aus eigenennochaus vonanderengewährten Mittel tragen kann, berechtigt ist.Es müssen zum einen persönliche Voraussetzungen wie Staatsangehörigkeit, Eignung und Alter erfüllt sein. Zum anderen muss

auch die Ausbildung selbst nach dem Bafög förderungsfähig sein. Sind diese Fragen positiv beantwortet, geht es an die Prüfung, welche finanziellen Mittel unser Antragsteller und – zumindest im Regelfall – dessen Eltern, gegebenenfalls auch der Ehegatte oder eingetragene Lebenspartner für den Ausbildungsunterhalt zur Verfügung stellenkönnen. Erstdanach lässt sich ein Bafög-Anspruch erkennen und berechnen. Welche Unterlagen muss man einreichen? Bafög bekommt man nur auf Antrag. Die bundeseinheitlichen Antragsformulare gibt es bei jedem Amt für Ausbildungsförderung und im Internet auf den Seiten der jeweiligenÄmterfürAusbildungsförderung beziehungsweise der Seite des Bildungsministeriums. Auch gibt es mittlerweile dieMöglichkeit, Anträge auf elektronischem Weg einzureichen, dies ist aber je nach Bundesland unterschiedlich ausgestaltet. Der Umfang des Antrages schreckt ab. Doch hält Abteilungsleiter Krebs zum einen der Antrag auf dem

zweiten Blick gar nicht so problematisch, außerdem würden die Ämter für Ausbildungsförderung mit Rat zur Verfügung stehen.Ein positiver Bescheid führt auch dazu, dass man eine Befreiung von denRundfunkgebühren beantragen und regelmäßig auch erhalten kann. Bis wann sollte man den Antrag stellen? Spätestens in dem Monat, in welchemdieAusbildung oderdas Studium beginnt. Das ist im übrigen auch der früheste Förderungsbeginn. Es gilt das Monatsprinzip, was bedeutet, dass ab dem Monat, in dem der Antrag eingeht – egal ob am 1. oder am 30. – ein Anspruch besteht. Man muss aber mit einer Bearbeitungszeit von gut zwei Monaten rechnen. Daher wird empfohlen, den Antrag bereits dann einzureichen, wenn man die Zulassung erhalten hat. Man muss auch nicht warten, bis man alle Unterlagen beisammen hat: Das, was da ist, einreichen, so dass die Sachbearbeiter mit der Prüfung beginnen können, der Rest kommt später.

Dürfen Überstunden verfallen? Für Mehrarbeit gibt es Geld oder einen Freizeitausgleich

Rechtsanwälte – Fachanwälte – Steuerberater

Kanzlei Potsdam August-Bebel-Straße 72 14482 Potsdam-Babelsberg

Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für Familienrecht Fachanwalt für Miet- & Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Steuerrecht Steuerberatung

Tel. +49(0)331 730 80 30 Fax +49(0)331 730 80 35 kanzlei@ra-strobel.de

Wir beraten Sie umfassend und kompetent!

www.strobel-rechtsanwaelte.de

Überstunden sind nervig, aber nicht zwecklos. Denn für Mehrarbeit gibt es Geld oder Freizeitausgleich, organisiert meist über eine Arbeitszeitkontenregelung. Doch gelten gesammelte Überstunden ewig – oder dürfen sie irgendwann verfallen? Wenn ein Verfallsdatum Teil der Arbeitszeitkontenregelung ist, ist es auch rechtens – mit Einschränkungen. Die wichtigste: „Es müssen sich beide Seiten daran halten“, sagt Johannes Schipp, Fachanwalt für Arbeitsrecht. Das bedeutet: Der Arbeitgeber kann

zwar festlegen, dass gesammelte Überstunden nicht ewig gelten oder irgendwann ein Maximum

Überstunden können verfallen, ein Guthaben kann aber abgebaut werden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

erreicht ist. „Er muss dann aber auch die Chance geben, das Guthaben wieder abzubauen.“ Ist das Verfallsdatum erreicht oder der Maximalwert zu klein, wäre die Regelung vermutlich anfechtbar. Der Chef darf auch keine Mehrarbeit anordnen, wenn die Mitarbeiter ihr Konto bis zum Rand gefüllt haben. Überstunden dürfen im Unternehmen kein Alltag sein, etwa weil alle Mitarbeiter ständig überlastet sind. „Überstunden müssen nicht unbedingt ausdrücklich angeordnet sein“, erklärt Schipp. dpa


REISE/MOBIL

12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

„Herrgott sei ihm gnädig“

Das erlaubt durchaus ein herzhaftes Lachen über das irdische Dasein der Bauersfrau, die „über 96 Jahr eine tugendsame Jungfrau war“.

D

Wanderungen im Bayerischen Wald führen vorbei an Totenbrettern, die zumeist traurige Familiengeschichten erzählen. Ohne Humor kommt das todernste Thema aber nicht aus Von Joachim Hauck St. Englmar - Das Schicksal hat den Wanninger Hans arg gebeutelt, damals in den 1990er Jahren, als erst sein gerade mal 16-jähriger Sohn ums Leben kam und ein paar Monate später auch noch seine Frau vor lauter Kummer starb. Lang hat der Wanninger getrauert.Under hat, wieGenerationen von Bayerwaldlern vor ihm, seiner Trauer ein Gesicht gegeben: Für Frau und Sohn hat er schmucke Totenbretter fertigen undin der Näheseines Hausesaufstellen lassen. Den Wanninger Hans erinnern sie fast täglich an seine Lieben – und Wanderern, die zwischen der Bayerwaldgemeinde St. Englmar und dem Weiler Hügelhof unterwegs sind, erzählen sie in Versform die traurige Geschichte. Zu Hunderten stehen solche Totenund Gedenkbretter an den Wegen von St. Englmar, ein paar tausend dürften es im Bayerischen Wald insgesamt sein. Dort wird bis heute eine uralte Tradition gepflegt, die bis ins siebte Jahrhundert zurückgeht. In Urlaubsprospekten kommen die Totenbretter, obwohl sie eine Attraktion für sich sind, nur selten und durchweg knapp vor. WerGlück hat und auf einen schon ziemlich alten „Englmarer Heimatbogen“ stößt, erfährt mehr: Dass das Totenbrett auf die Größe des Verstorbenen zugeschnitten ist, meist über zwei Stühle gelegt und der in ein Leintuch gehüllte Leichnam daraufgelegt wurde. Auf dem Brett ging es auchzum Friedhof, dochnicht immerwurde derTotemitihmbegraben. Oft ließ man den Verstorbenen nur ins Grab gleiten, das Brett zog man wieder hoch.

E

Für Restauratoren wie Hans und Peter Piermeier, die in ihrer Englmarer Schreinerwerkstatt alte Totenbretter wieder herrichten, bedeutet das heute extra viel Arbeit: „Manchmal kann man fast gar nichts mehr lesen, gibt es alte Farbaufträge aus Ruß, Kalk und Quark“, erzählen die Piermeiers, die dann doch erstaunlich oft Erfolgmit geduldigem Abpausen haben. Bis zu drei Tage werkeln die Hobby-Restauratoren an einem Brett, ehe es in neuer Pracht zurück an den alten Standort geht. Zur Freude der Urlauber haben die Menschen im Bayerischen Wald diesen Sinn für Tradition. Viele Vereine kümmern sich um den Erhalt der Totenbretter und die Aufstellung neuer Tafeln, die an ihre verstorbenen Mitglieder erinnern. Nur auf den ältesten hat tatsächlich noch ein Toter gelegen. Die allermeisten sind Gedenkbretter, die liebevoll und aufwendig bemalt, mit frommen Sprüchen versehen und für die nächsten Jahrzehnte haltbar gemacht werden. Es lohnt sich, die Bretter, die vor Kirchen, Bauernhöfen und an Wald- und Wegrändern stehen, zu betrachten und die Lebensgeschichten darauf zu lesen. Es sind Sprüche wie: „Nur Arbeit war ihr Leben/fast ein Jahrhundert lang/ Ruhe hat ihr Gott gegeben/Rasten hat sie nie gekannt“). Mitunter verraten sie mehr: Die Heldentaten des „ehrengeachteten Michael Hoffmann“ beispielsweise, „welcher die Schlachten bei Sedan mitgekämpft hat, und im Alter von 74 Jahren am 20. April 1925 selig im Herrn verschied“. Dass man im Bayerischen Wald mit dem Tod nicht immer todernstumgeht,ist durchaus üblich.

MOBIL IN KÜRZE

Autofahrern sollten sich von Assistenzsystemen nicht zu Unachtsamkeit verleiten lassen. Schon beim Tempomat, der die Geschwindigkeit ohne Fuß auf dem Gaspedal hält, bestehe die Gefahr, dass die Konzentration nachlässt, warnt der Tüv Rheinland. Wenn man in eine unübersichtliche Verkehrssituation gerät oder ein Hindernis auftaucht, könne es heikel werden. Auch bei anderen Systemen wie Spurhalte-, Spurwechsel- oder Tote- Winkel-Assistent ist nach wie vor die Konzentration des Fahrers gefragt. Fahranfänger achten beim ersten Auto am besten auf ein Modell mitelektronischem Stabilitätsprogramm ESP, rät der Tüv-Verband.Auchauf allzustarkeMotoren verzichten Neulinge besser. Denn sie können dazu verleiten, eigene Fähigkeiten zu überschätzen. Kleine Motoren zeigen sich zudem bei Steuer und Versi-

17

F

cherung günstiger. Außerdem gut: Cockpits mit übersichtlichen Anzeigen, denn komplizierte Menüs könnten ablenken. Mercedes will die nächste Generation seines SUV-Modells GLE (Foto) Anfang 2019 zu den Händlern bringen. Das teilte der Hersteller mit. Technischer Höhepunkt des windschnittigen Geländewagens soll nach Angaben der Entwickler neben einem neuen Allradantrieb das sogenannte e-ABC-Fahrwerk sein. Es kombiniert eine Luftfederung mit einem elektrisch geregelten Wankausgleich. In Fahrt bringt den GLE zunächst ein 3,0 Liter Sechszylinder-Benziner mit 270 kW/ 367 PS. dpa

REISEINFORMATIONEN

Erinnerungen an Familienschicksale. Die Piermeiers arbeiten in ihrer Werkstatt verwitterte Totenbretter wieder auf. Foto: Joachim Hauck/dpa-tmn

AUTOZENTRUM LUDWIGSFELDE e. K. A "Ihr freundliches Gebrauchtwagen-Autohaus"

TE FAHRZEUGE IM ANGEBOT ALLE FAHRZEUGE: • Werkstattgeprüft • HU/AU NEU • Inspektion NEU

SEAT IBIZA LEON COPA ECOMOTIVE EZ: 2011, 77 kW (105 PS), Klimaautomatik, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, ABS, Servolenkung, el. Fensterheber, ZV mit FB, Radio/CD, Sitzheizung (mtl. ab 79,– €) NUR 8.650,– €

SEAT IBIZA SC/KLIMA Modell: 2013, Klima, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, ABS, ZV+FB, el. Fensterheber, Radio/CD, scheckheftgepflegt (mtl. ab 64,– €) NUR 6.980,– €

KIA CEED SPORTY WAGON Modell: 2012, grüne Umweltplakette, erst 55.822 km!, scheckheftgepflegt, Klima, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, ABS, Servolenkung, PDC (Einparkhilfe), el. Fensterheber, Radio/CD (mtl. ab 67,– €) NUR 7.980,– €

MERCEDES B-KLASSE B 200 EDITION EZ: 2012, 115 kW (156 PS), scheckheftgepflegt, Klima, Navigation, Teilleder, 8 x Airbag, ABS, ESP, PDC, el. Fensterheber, Sitzheizung, Tempomat, Regensensor, Radio/CD, BC, PDC (Einparkhilfe) (mtl. ab 118,– €) NUR 14.750,– €

ŠKODA RAPID SPACEBACK (KOMBI) EZ: 2015, TSI (Benziner), aus Erstbesitz, Klimaanlage, Airbags, ABS, ESP, el. Fensterheber, ZV, BC, Radio/CD, PDC (Einparkhilfe hinten) (mtl. ab 89,– €) NUR 9.700,– €

ŠKODA RAPID SPACEBACK TSI/DSG-AUTOMATIK Modell: 2017, aus Erstbesitz, DSG-Automatikgetriebe, Klimaautomatik, 8 Airbags, ABS, ESP, Servolenkung, el. Fensterheber, Radio/CD, Tempomat, PDC (Einparkhilfe), ZV/FB (mtl. ab 129,– €) NUR 14.350,– €

KIA SPORTAGE GDI ATTRACT EZ: 2013, erst 58.700 km, scheckheftgepflegt, Navigationssystem, Klimaautomatik, Airbags, ABS, Servolenkung, el. Fensterheber, BC, MFL, Alu, PDC (Einparkhilfe), Tempomat, Anhängerkupplung, (mtl. ab 124,– €) NUR 12.850,– €

HONDA CRV 2,0 i VTEC 4 x 4 ELEGANCE EZ: 2010, erst 92.300 km!, 110 kW (150 PS), aus Erstbesitz, Klimaautomatik, Allradantrieb, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, ABS, Servo, ZV + FB, el. Fensterheber, PDC (Einparkhilfe) (mtl. ab 119,– €)

VW T6 2,0 TDI Multivan DSG EZ: 08.2016, 110 KW (150 PS), erst 31.000 km!, 7 Sitzer, Klimaautomatik, Standheizung (WEBASTO), Leder/ Alcantara, , DSG-Automatik, Navigation, 6 x Airbag, ABS, ESP, ASR, ZV+FB, el. Fensterheber, 2 x el. Schiebetüren, Tischpaket, Drehsitze, Ausstellfenster, Sprachsteuerung, Tempomat, MFL, PDC ( Einparkhilfe), AHK, (ehemalige UVP : 66.432 .- € ) (mtl. ab 377,– €) NUR 39.980,– €

ŠKODA GROSSAUSWAHL

NUR 12.350,– €

WIR BIETEN IHNEN EINE GROSSAUSWAHL AN ŠKODA GEBRAUCHTWAGEN: • 12 x FABIA • 11 x OKTAVIA • 6 x RAPID / Spaceback • 5 x ROOMSTER • 7 x YETI

Chevrolet CAPTIVA 2,4 LS Modell: 2012, 123 kW (167 PS), erst 62.422 km!, Klima, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, ABS, Servo, ZV + FB, el. Fensterheber, PDC (Einparkhilfe), el. Außenspiegel, Radio/CD, grau-metallic (mtl. ab 89,– €) NUR 10.950,– €

• BENZIN & TDI (DIESEL) • ALLE MIT KLIMAANLAGE • TEILWEISE MIT AUTOMATIKGETRIEBE

DACIA GROSSAUSWAHL WIR BIETEN IHNEN EINE GROSSAUSWAHL AN DACIA FAHRZEUGEN:

ŠKODA RAPID SPACEBACK TSI/DSG-AUTOMATIK TAGESZULASSUNG, DSG-Automatikgetriebe, Klima, 8 Airbags, ABS, ESP, Servolenkung, el. Fensterheber, Radio/CD, PDC (Einparkhilfe), ZV/FB, (Kraftstoffverbr.: komb.: ca. 4,5 l/100 km innerorts: ca. 5,3 l/100 km außerorts: ca. 4,0 l/100 km CO 2 -Emissionen komb.: ca. 103 g/km * Energieeff.-Klasse B) (mtl. ab 139,– €) NUR 15.450,– €

NISSAN QUASQAI VISIA EZ: 2010, 84 kW (114 PS), aus Erstbesitz, scheckheftgepflegt, Klima, Fahrerairbag, Beifahrerairbag, Seitenairbags, Kopfairbags, ABS, Servolenkung, PDC (Einparkhilfe), el. Fensterheber, Radio/CD, metallic, (mtl. ab 97,– €) NUR 9.980,– €

SONDER-AKTION Für alle Fahrzeuge ab 4.000,- Kaufpreis

• SANDERO • SANDERO STEPWAY I & II • LOGAN MCV (auch Neuwagen) • LODGY • DUSTER (auch Neuwagen) * alle mit Klimaanlage *

ANKAUF-AKTION IN LUDWIGSFELDE BEI UNS IN NUR 15 MINUTEN! WIR MACHEN ES UNKOMPLIZIERT, WIR KAUFEN IHR FAHRZEUG IN NUR 15 MINUTEN ! • sofortige Bewertung innerhalb weniger Minuten • sofortige Barauszahlung oder Blitzüberweisung! • Bankablösung und Umfinanzierung möglich • kostenlose Abmeldung • kostenloser Hol- und Bringservice

Nur gültig bis einschließlich 18.08.2018, bei Vorlage dieses Coupons VOR Vertragsabschluss Nachträglich NICHT einlösbar!

PKW-Sofort-Finanzierung für Angestellte, Arbeiter, Rentner & Selbständige (auch bei Problemfällen)

Foto: Daimler AG/dpa-tmn

Informationen: Tourist-Information St. Englmar, Rathausstraße 6, 94379 Sankt Englmar, Tel.: 09965 84 03 20, www.urlaubsregion-sanktenglmar.de). Tipp: Die Gemeinde St. Englmar bietet jeweils montags ab 10.30 Uhr einen Ortsspaziergang an, bei dem viel über die Totenbretter-Tradition zu erfahren ist. dpa

• Umfinanzierung/Vorkreditablösung • Wunschrate frei wählbar • Fahrzeug morgen abholen – erste Rate in 3 Monaten • PkW-Barankauf mit Bankablösung • kulante Inzahlungnahme

ACHTUNG: Bei uns müssen Sie Ihr Fahrzeug nicht erst kompliziert im Internet eingeben und dann auf einen sogenannten unverbindlichen „LOCKPREIS“ warten (der dann bei Besichtigung plötzlich nicht mehr gültig ist und man Ihnen dann nur noch die Hälfte zahlen möchte)!

AZL Autozentrum Ludwigsfelde e.K. Weinbergsweg 24 14974 Ludwigsfelde (gegenüber Nissan – gegenüber Mazda) Telefon 03378 / 54 70 820


18

UNTERHALTUNG

POTSDAM AM SONNTAG

12. AUGUST 2018

OPEN AIR THEATER

Schirrhofnächte

S

ir John Falstaff – gibt es jemanden, der mehr trinken kann, der besser bei den Frauen ankommt, der noch lauter ist als er? Keineswegs! Das jedenfalls würde er selbst wohl antworten, würde man ihn fragen. Zu den diesjährigen Schirrhofnächten des T-Werks, die noch bis zum 19. August stattfinden, kommt Shakespeares Figur nach Potsdam. „Sir John Falstaff gibt sich die Ehre“ (Premiere: 17. August) heißt das Stück des Potsdamer Musiktheaterensembles I Confidenti, das sich an der Open-Air-Saison gleich mit zwei Premieren beteiligt. Zum ersten Mal wird es mit dem Stück „Die verhexte Sommernacht“ (Premiere: 18. August) am Nachmittag auch ein Angebot für Familien unterbreiten. In der Inszenierung der koreanischen Opernregisseurin Seollyeon Konwitschny geht es um den Computerspielfan Ferdi, der seine Ferien mit seiner Cousine verbringt. Außerdem ist das Neue Globe Theater mit drei Inszenierungen vertreten: Molières Komödie „Die Streiche des Scapin“ (Foto), der Komödie „Indien“ sowie Shakespeares „König Lear“. Das „Wanderkino“ aus Wiesenburg kommt am 17. und 18. August mit einem Feuerwehrauto angereist. Es bringt zwei Stummfilmabende mit, untermalt von Livemusik. Es ist das fünfte Mal, dass das T-Werk zum spätsommerlichen Theatergenuss. hed

Foto: Jean-Pierre Estournet/Ton und Kirschen

THEATER

Augenschlag

G

„In the blink of an eye“, am 15., 16. und 17. August jeweils um 20 Uhr am Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg. Karten kosten 16 Euro, ermäßigt 13 Euro.

KONZERT

Metal-Rock

D

ie Band „Lowgrown“ mit Mitgliedern aus Berlin und Potsdam ist am ehesten zwischen post-rock und post-metal zu verorten. Am Freitag sind sie in der fabrik in der Schiffbauergasse zu Gast und präsentieren elegische Momente sowie Rock-und Metalriffs. pams

„Lowgrown“, am Freitag, um 20 Uhr in der fabrik, Schiffbauergasse. Der Eintritt ist frei.

Foto: Marion Coers/Art Tremondo/promo

POTSDAMER SCHLÖSSERNACHT

präsentiert prominente Gäste

Flanieren durch den Park

E

xzentrisch und elegant präsentiert sich die 20. Potsdamer Schlössernacht am 17. und 18. August. An zwei Abenden werden die historischen Gebäude, die Parklandschaft selbst mit ihren Fontänen und Wasserspielen und die Darbietungen der unterschiedlichsten Musiker und Künstler inszeniert. Mit vielfarbigen Lichtarrangements, Visualisierungen und künstlerisch Außergewöhnlichem präsentiert sich der illuminierte Park mit neuem Konzept etwas kleiner als in den Vorjahren. Sofindet kein Vorabendkonzert statt. Bereits am heutigen Sonntag beginnt der Aufbau: Insgesamt 150 Personen sind daran beteiligt, 13 Kilometer Kabel müssen auf Areal verlegt werden und 4,5 Kilometer Lichterketten mit über 5 000 Lichtpunkten erleuchten dann den Park. Wegen Absperrungen im Bereich der Maulbeerallee muss die Buslinie 695 von Mittwoch, 9 Uhr bis Sonntag Betriebsschluss umgeleitet werden. Sie verkehrt in beiden Richtungen nicht über die Maulbeerallee, sondern über Amundsenstraße, Potsdamer Straße sowie Bornstedter Straße. Der Bus X15 verkehrt am Samstag in beiden Richtungen ab Haltestelle Friedenskirche über Schopenhauerstraße, Bornstedter Straße, Kirschallee zur Wendestelle Kirschallee. Die Haltestelle Schloss Sanssouci wird in die Bornstedter Straße verlegt.

Die Besucher der Schlössernacht dürfen sich auf 96 Künstler, Artisten und Musiker freuen. Mit dabei ist unter anderem das Ensemble „Art Tremondo“ (Foto oben) oder die französische Künstlergruppe „Transe Express“, die bereits im vergangenen Jahr mit ihrem menschlichen Mobilé für Aufsehen sorgte. Erwartet werden außerdem die Schauspieler Ulrich Noethen, Martina Gedeck, Katja Riemann, Benno Fürmann, Robert Stadlober und Katharina Thalbach (Foto unten) für Lesungen. Schirmherr des neuen Lese-Programms ist der TV-Moderator und Autor Max Moor. Gut eine Woche vor Start wurden im Vorverkauf knapp 25 000 Tickets von möglichen 40 000 verkauft – es sind also noch reichlich Karten verfügbar. pams/jaha Potsdamer Schlössernacht, am 17. und 18. August, ab 18 Uhr im Park Sanssouci. Tickets für 39 Euro, ermäßigt 29,25 Euro sind online unter https://shop.tagesspiegel.de/ oder www.myticket.de erhältlich.

Schirrhofnächte, noch bis zum 19. August in der Schiffbauergasse. Das komplette Programm der Schirrhofnächte finden Sie unter www.t-werk.de.

Foto: Philipp Plum/Neues Globe Theater

roßeundkleineAugenblicke holt das Brandenburger Ton & Kirschen Wandertheater diese Woche auf die Freiluftbühne am Schloss Belvedere auf dem Pfingstberg. „In the blink of an eye“, ganze Welten in einem einzigen Augenblick, sind Geschichten und Texte von Samuel Beckett, Anton Tschechow, The English Mumming Play, Rumi, Ovid und Bertolt Brecht. Sie erzählen von dem Mann, der von einem warmen Wind nach Hindustan getragen wird, vom rituellen Sterben und der Wiederauferstehung, von Hass, der unvermittelt in Liebe umschlägt. Ein leises Theaterstück auf der Suche nach dem, was die Menschen verbindet. spy

Foto: Swen Pförtner/dpa

REISEMARKT

POLEN

Goldene Ostseeküste

8-TageSeniorenreise

MORADA Resort Kühlungsborn

Leistungen: • Fahrt im Nichtraucherfernreisebus mit WC und Getränkeselfservice • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche, WC und Bademantel • 7 x reichh. MORADA-Frühstücksbuffet • 5 x Abendessen als Buffet • Galabuffet sowie Mecklenburgisches Buffet (im Rahmen der HP) • Begrüßung d. d. SKAN-CLUB 60 plus-Team • Willkommenscocktail • Geführte Wanderung nach Heiligendamm • Unterhaltungsabend • Modenschau • Reiseforum mit Vorstellung des SKAN-CLUB 60 plus • Kostenlose Nutzung des Hallenbades • Morgengymnastik • Kofferservice im Hotel • Betreuung durch das SKAN-CLUB 60 plus-Team • WLAN • Kurtaxe u. v. m. Kostenloses Kundenservicetelefon: 0

Direkt am Kühlungsborner Ostseestrand verwöhnt das MORADA Resort Kühlungsborn seine Gäste mit komfortabel ausgestatteten Zimmern, mit stilvollen gastronomischen Einrichtungen, mit Hallenbad, nostalgischer Leseecke, Einkaufspassage u. v. m.

p. P. im DZ/HP ab

Termine: 19.08. – 26.08.18 07.10. – 14.10.18 14.10. – 21.10.18 21.10. – 28.10.18

€ 649,– € 519,– € 509,– € 415,–

388,– Zuschlag für DZ-Alleinben.: ab € 135,– Bei Selbstanr. Preisnachl. von € 50,– p. P.! (außer Jubiläumsr.)

(Jubiläumsreise) 28.10. – 04.11.18 € 388,– 23.12. – 30.12.18 € 595,– (Weihnachtsreise) 04.11. – 11.11.18 € 388,– 11.11. – 18.11.18 € 388,– 30.12. – 06.01.19 € 725,– (Silvesterreise) 18.11. – 25.11.18 € 388,–

800-123 19 19 (täglich 8 – 20 Uhr auch Sa + So)

Buchung und Beratung Bei:

Potsdam: DER Dt. Reisebüro im Sterncenter: Sternstr./Nuthestr. 1, Tel.: 03 31-64 95 00 DER Reisecenter TUI: Garnstr. 20, Tel.: 03 31-70 81 28 Brandenburg: DER Dt. Reisebüro: Katharinenkirchplatz 13, Tel.: 0 33 81-22 37 86 RB City-Reisen: Willi-Sänger-Str. 15b, Tel.: 0 33 81-30 13 28 DER Dt. Reisebüro: Bäckerstr. 45, Tel.: 0 33 81-20 01 90

www.seniorenreisen.de

Kur an der Polnischen Ostseeküste in Bad Kolberg 14 Tage ab 299 € MIT Hausabholung 70 € Tel. 00 48 94/3 55 62 97

Veranstalter: SKAN-TOURS Touristik International GmbH, Gehrenkamp 1, 38550 Isenbüttel

Wir arbeiten hart, damit ihr eure Füße hochlegen könnt.

Noch mehr Sonntag. Zentrale Kundenbetreuung: Jeden Sonnabend in den Potsdamer Neuesten Nachrichten und jeden Sonntag in der Potsdam am Sonntag. Kontakt: Beate Bögge Tel.: 0331/23 76 -111 beate.boegge@pnn.de UCI-KINOWELT.DE UCI Potsdam, Babelsberger Str. 10

Zurücklehnen & Entspannen


MARKTPLATZ

12. AUGUST 2018

POTSDAM AM SONNTAG

STELLENANGEBOTE

IMMOBILIENMARKT

iJunge Caputher Familie sucht größeres Zuhause! Wir brauchen ein Haus mit Garten od. Bauland im Raum Schwie− lowsee u. Umgebung. Gerne auch ein älteres Haus mit Charme. Melden Sie sich bitte bei uns, wenn sie uns helfen können. Das Geld für einen teuren Makler geben wir lieber Ihnen! T. 033209−20640 o. 0177−2335678 E−Mail: l.hohlfeld@gmx.net Wassergrundstück mit oder ohne Haus gesucht, augenprax@gmx.de

Wohnungsgenossenschaft „Karl Marx“ Potsdam eG

Mit derzeit 66 Mitarbeitern und einem Bestand von 6.600 Wohnungen sind wir die größte Wohnungsgenossenschaft in Potsdam, die seit der Gründung 1954 sehr erfolgreich im Interesse der Mitglieder tätig ist. Zum nächstmöglichen Termin suchen wir eine/n

Kaufmännischen Sachbearbeiter Betriebskosten (m/w) Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere die: – Rechnungsbearbeitung für die Kostenarten nach der Betriebskostenverordnung – Kontenkontrolle als Vorbereitung für die Betriebs- und Heizkostenabrechnung sowie den Jahresabschluss – Erstellung der jährlichen Betriebs- und Heizkostenabrechnung – Standardisierter Datenaustausch mit Wärmemessdiensten – Erarbeitung von arbeitsgebietsbezogenem Schriftverkehr

Als examinierte Pflegekraft (m/w/d) bei der GIP Intensivpflege pflegst Du nicht nur – Du betreust intensivpflegebedürftige Patienten ganzheitlich in einer betreuten Wohngemeinschaft in Berlin-Wannsee. Für Dich heißt das · Viel Zeit für Deine Patienten (i.d.R. 1:3-Betreuung) · Bei Vollzeit: 14 Dienste im Monat und den Rest frei · volle Bezahlung Deiner Pausen · Attraktive Vergütung + hohe Zuschläge – vor allem nachts. Werde jetzt Teil unseres Teams: Versorge unsere Patienten im Südwesten Berlins in Vollzeit, Teilzeit, als student. Aushilfe oder auf 450 €-Basis. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung. Bitte gib die Ref.-Nr. 32-228 an. Bewerbungen von Schwerbehinderten sind ausdrücklich erwünscht. Durch das Übersenden der Bewerbung willigst Du in die Speicherung Deiner personenbezogenen Daten für den Bewerbungsprozess ein. Ein Widerruf der Einwilligung ist jederzeit möglich. GIP Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH Bundesweiter Bewerberservice: 030/232 58-888 jobs@ gip-intensivpflege.de

www.karriere.gip-intensivpflege.de

Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufserfahrung im Bereich der Betriebskosten. Sie verfügen über wohnungswirtschaftliche und sehr gute EDV-Kenntnisse.

Für unser Kosmetikstudio in der Sonnen Apotheke Nuthetal suchen wir eine

Wir bieten Ihnen eine langfristig sichere Beschäftigung in einem angenehmen Arbeitsumfeld. Die Stelle wird nach dem Tarif der Deutschen Wohnungswirtschaft vergütet.

ab sofort in Voll- oder Teilzeit (Festanstellung)

Sollten Sie sich für diese Tätigkeit bei uns interessieren, richten Sie bitte Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 25. August 2018 an: Wohnungsgenossenschaft „Karl Marx“ Potsdam eG Vorstand Saarmunder Straße 2 14478 Potsdam Teamwork Instore Services GmbH sucht ab sofort

Minijobber und Teilzeitkräfte m/w

für Regale auffüllen im Lebensmittelsupermarkt in Potsdam. Arbeitszeiten: Mo. bis Sa. 6 – 10:30 Uhr Bewerbungen an: Servicecenter@teamwork-germany.com Tel.: 016091380840

MFA für Kinderarztpraxis in Babelsberg gesucht ab 1. 9. 18 15 – 25 Stunden /Woche Nähere Informationen über www.Praxis-Reibis.de Sie haben letzte Woche einmal keine Potsdam am Sonntag erhalten? Bitte informieren Sie uns unter Telefon: 0331/23 76 -333 marketing@pnn.de

2

KOSMETIKERIN

Sie sind eine freundliche und aufgeschlossene Kosmetikerin und lieben Ihren Beruf? Unsere Kosmetikinstitute sind an Apotheken angeschlossen und ergänzen den Beratungsschwerpunkt Hautapotheke. Deshalb arbeiten wir vorwiegend mit medizinischen Hautpflegeserien wie Dermasence, Bioderma oder Caudalie. Bei uns finden Sie einen modernen Arbeitsplatz, ein fröhliches Team, Möglichkeit zur Weiterbildung und starten mit einem bestehenden Kundenstamm. Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung, schriftlich oder per E-Mail an Frau Claudia Hilbert, SonnenApotheke Nuthetal, hilbert@sonnenapotheke-nuthetal.de.

DIENSTLEISTUNGEN

5

Bodenleger Heiko Weber bietet: Teppichboden, Kettelservice, PVC, CV, Linoleum, Laminat, Design-Beläge, Fertigparkett und Korkbeläge, dekorativen Sonnen- u. Sichtschutz für jedes Fenster, Markisen, Insektenschutz!! Preisw. Teppichboden- & Teppichreinigung, Malerarbeiten!! Tel.: 03 31/6 00 51 40 oder 01 74/4 45 60 01

AUTOMARKT

7

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen 03944–36160 www.wm-aw.de Fa. SONSTIGES

20

! Münzen & Medaillen, Geldscheine u. Orden ges.! Göde, MDM, DDR, DM, Euro, Kaiserreich, Rubel, China-, Silber- u. Goldmünzen, Münzsammlungen (auch unvollst.) Alles anbieten! Hausbesuche. 03 32 05-23 19 07

KONTAKTE

21

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen folgende Prospekte der Voll- bzw. Teilauflage bei:

Aldi Möbel Boss Media Markt Wir bitten um freundliche Beachtung.

MACH DICH SCHLAU. Wir bieten dir, was dich im Job weiterbringt.

GEPRÜFTER HANDELSFACHWIRT/IN Termin: Ort: Entgelt:

24. September 2018 bis 24. Juni 2020 (500 U.-Std.) Montag und Mittwoch | 17 bis 20:15 Uhr IHK Potsdam | Breite Straße 2 d | 14467 Potsdam 3.750 EUR

GEPRÜFTER WIRTSCHAFTSFACHWIRT/IN Termin: Ort: Entgelt:

25. September 2018 bis 22. Oktober 2020 (600 U.-Std.) Dienstag und Donnerstag | 17 bis 20:15 Uhr IHK Potsdam | Breite Straße 2 d | 14467 Potsdam 4.290 EUR

Kontakt: Industrie- und Handelskammer Potsdam | Bildungszentrum KompetenzCentrum Wirtschaft Mensch & Tier | Sven Fischer | Tel. 0331 2786-273 E-Mail: sven.fischer@ihk-potsdam.de www.ihk-potsdam.de | www.facebook.com/potsdam | www.twitter.com/potsdam

Wirtschaft. Mach es in Brandenburg.

Mehr Sport vom Wochenende morgen in den Potsdamer Neuesten Nachrichten.

Deutsches Rotes Kreuz

☎ 0 33 81-6 30 60

Fahrer / Begleiter

in Potsdam, Werder und Belzig für die Beförderung geistig und körperlich behinderter Kinder zur Schule sowie nach Hause gesucht. Unsere Stellenausschreibung finden Sie unter: http://www.drk-brandenburg-havel.de/stellenangebote.html

Potsdam am Sonntag Anzeigen-Fax 0331/23 76 - 400 | E-Mail anzeigen@pnn.de

POTSDAM AM SONNTAG Sonntagszeitung für die Gebiete Potsdam, Werder, Teltow Verlag: Potsdamer Zeitungsverlagsgesellschaft mbH & Co. KG Telefon (0331) 2376-0 Geschäftsführung: Farhad Khalil, Ulrike Teschke Verlagsleitung: Janine Gronwald-Graner Anzeigenleitung: Janine Gronwald-Graner Chefredakteurin: Sabine Schicketanz (-132) Redaktion: Kay Grimmer (-175) Sarah Kugler(-176) pams@pnn.de Verlags- und Redaktionsanschrift: Potsdam am Sonntag, Postfach 601261; 14412 Potsdam Besucheradresse: Platz der Einheit 14 (WilhelmGalerie), 14467 Potsdam Anzeigen: Telefon (0331) 2376-111 Fax (0331) 2376-400 Redaktion: Telefon (0331) 2376-175, -176 Fax: (0331) 2376-200 Druck: Druckhaus Spandau Zustellung: SA & M GmbH, Reklame-Beckmann e. K. Vertriebs-Service: (0331) 23 76-333 Anzeigenschluss: mittwochs 17.00 Uhr Druckauflage: 137.500 144.000 Expemlare Expemlare Für den Inhalt der Anzeigen zeichnen die Auftraggeber verantwortlich. Diese Zeitung erscheint einmal wöchentlich. Es gilt die Anzeigenpreisliste Mediadaten Print & Online, gültig ab 1. Januar 2018. Die Redaktion behält sich das Recht der auszugsweisen Wiedergabe von Zuschriften vor. Veröffentlichungen müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen. Für unaufgeforderte Zuschriften, Bilder und Zeichnungen übernehmen wir keine Haftung. Wir verwenden Zeitungspapier bis zu 100 % Altpapieranteil.

19


PamS Potsdam - 2018-08-12  
PamS Potsdam - 2018-08-12