Issuu on Google+

POTSDAMER NEUESTE NACHRICHTEN

AM SONNTAG 8. JUNI 2014 | JG. 20.24

Zur FUSSBALL-WELTMEISTERSCHAFT kann in Potsdam wieder vielerorts Open Air mitgefiebert werden Seite 13 Foto: dpa

Besuch bei Müllers

Berlin-Brandenburgische Kundendienst GmbH

• Fachberatung • Reparatur & Wartung • Verkauf von Neugeräten • Ersatzteile und Zubehör

Zum Mühlentag öffnet erstmals die Mühle in Fahrland. Seite 2

Waschmaschine defekt? Trockner, Herd, Kühlschrank …

(0800) 54 99 730 Gebührenfrei aus dem deutschen Festnetz

Foto: Manfred Thomas

14471 Potsdam ∙ Zeppelinstr. 12 ∙ (0331) 29 20 46 www.monsator.de

E

F

INHALT

BER wird immer teurer Nachforderungen in Milliardenhöhe für Mehrarbeit am Flughafen

Foto: Jan Kuppert

SCHALTER UMLEGEN Für Turbine endet eine enttäuschende Saison. Seite 9 GRILLEN STATT SCHMIEDEN Tipps vom Profi-Griller für den perfekten Genuss. Seite 11 GRAS AUF DEM DACH Pflanzen auf dem Dach sparen Energiekosten. Seite 17

E

WETTER

Berlin/Schönefeld - Beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER sind seit Baubeginn 2006 Nachforderungen von Baufirmen in Höhe von mehr als 1,4 Milliarden Euro eingereicht worden. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag hervor, wiedas Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ vorab berichtete. Davon seien 995 Millionen Euro bereits reguliert, weitere rund 1600 Forderungen in Höhe

F

Kaum ein Wölkchen trübt den Sommer-Sonntag bei HEUTE Nachmittagstemperatu31/19˚ ren über 30 Grad. Präsentiert von: PFLEGEBERATUNG & KRANKENPFLEGE

0331.9678870 Pflegeservice wiku | Zeppelinstr. 1 | 14471 Potsdam

www.pflegedienst-potsdam.de

von insgesamt 452 Millionen Euro würden noch geprüft, sagte Flughafensprecher Ralf Kunkel am Samstag. Durch die Nachträge entstünden keine Mehrkosten. „Die Summen sind im bisherigen Budget enthalten.“ Bislang wurden für den Bau des BER 4,3 Milliarden Euro veranschlagt. Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Stefan Kühn, kritisierte, hier sei offenbar schöngerechnet worden, um Kosten auf dem Papier

Heiße Pfingsten Offenbach - Deutschland steht das heißeste Pfingsten seit mindestens 50 Jahren bevor. Luft aus der Sahara treibt die Temperaturen über die Feiertage auf bis zu 36 Grad. „Es wird wohl das wärmste Pfingsten, seit wir ordentlich messen“, sagte Meteorologe Christoph Hartmann vom

niedrigzuhalten. MehrereZeitungen berichteten zudem, laut einer ergänzenden Antwort des Bundesverkehrsministeriums kämen die genannten Beträge zu den bisherigen Summen neu hinzu. dpa

baukonzept-potsdam.de

☎ 0331 / 96 76 29 12

JETZT STEIGT DAS FUSSBALL-FIEBER VOM 12.6.–12.7.

Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Bisher war Pfingsten 1979 mit 33,9 Grad am heißesten, dicht gefolgt von den Jahren 2000 und 2003. Der DWD gibt für die Feiertage zum ersten Mal in diesem Jahr eine Hitzewarnung heraus, die auch für Brandenburg gilt. dpa

2.100 GRATIS-PARKPLÄTZE

HALLO AUTOMATIKFAHRER!

BIS ZU 3.600,– € PREISVORTEIL1 + 0 % FINANZIERUNG2 + 0,– € ANZAHLUNG! NOTE AUTOMATIK , 5-Türer,r,, 1.2 l DIG-S 72 kW (98 PS), CVT, Klima, 16” Alu, Bluetooth, u.v.m.

MICRA AUTOMATIK M 1. l 59 kW (80 PS), CVT, 1.2 5-Türer, Klima, 15” Alu, 5 Bluetooth, u.v.m. B

UNSER PREIS SCHON

UNSER PREIS SCHON U

AB €

A AB €

15.990,– ODER € 185,–2 MONATL. RATE

12.990,– ODER € 139,–2 MONATL. RATE

www.autohaus-wegener.de

Wegener Automobile GmbH Fritz-Zubeil-Str. 51, 14482 Potsdam Tel. 0331 74390-0 Autohaus Wegener GmbH Zossener Landstr. 12, 14974 Ludwigsfelde Tel. 03378 8585-0 Auto-Center Wegener GmbH Waldemarstr. 11a, 14641 Nauen Tel. 03321 74407-0

Gesamtverbrauch l/100 km: kombiniert kombinie von 5,1 bis 5,0; CO2 -Emissionen: issionen: kombiniert von 119 bis 115 g g/km (Messverfahren gem. EU-Norm); Effizienzklasse: C. 1

Gegenüber unserem Normalpreis. 2Finanzierungsbeispiel (repräsentativ) MICRA ACENTA 1 1.2 2 ll, 59 kW (80 PS): Fahr Fahrzeugpreis: 12.990,– • Anzahlung: 0,– € • Nettodarlehensbetrag: 12.990,– € • monatl. Rate: 139,– € • Schlussrate: 6.457,– €, Gesamtbetrag: 12.990,–, Finanzierungsbeispiel (repräsentativ) NOTE ACENTA, 1.2 l DIG-S, 72 kW (98 PS): Fahrzeugpreis: 15.990,– • Anzahlung: 0,– € • Nettodarlehensbetrag: 15.990,– € • monatl. Rate: 185,– € • Schlussrate: 7.295,– €, Gesamtbetrag: 15.990,–. Alle Angebote mit: Laufzeit: 48 Monate • Gesamtlaufleistung: 40.000 km • effektiver Jahreszins: 0 % • SolIzinssatz (gebunden): 0 %. Angebote gelten nur für Privatkunden in Verbindung mit einer Finanzierung durch die NISSAN BANK, Geschäftsbereich der RCI Banque S.A., Niederlassung Deutschland, Jagenbergstraße 1, 41468 Neuss. Angebote gelten nur noch bis 30.06.2014. Abb. zeigen Sonderausstattungen. HEW-216-240,6x60-PKW-4c-7933.indd 1

06.06.14 11:00


2

POTSDAM

POTSDAM AM SONNTAG

Von Büro-, Haushalt-, bis Gartenservice

01577 – 64 55 969 0331 – 64 746 485 www.steffis-allroundservice.de

Naturschutzbeirat sucht Mitglieder

8. JUNI 2014

Woche für Senioren

Neubesetzung. Für den Potsdamer Naturschutzbeirat werden neue Mitglieder gesucht, die der Unteren Naturschutzbehörde als Berater zur Seite stehen. Bis 30. Juni können sich Interessierte bewerben: Tel.: 0331 289 18 01.

6,2

Fitte Kids. Bei einer Studie waren nur 6,2 Prozent der Kinder zwischen drei und sechs Jahren in Potsdam übergewichtig. Bundesweit liegt der Anteil bei 9 Prozent.

Platzeck bei Studio Babelsberg Kandidatur zum Aufsichtsrat. Brandenburgs früherer Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) kandidiert für den Aufsichtsrat der Studio Babelsberg AG. Der 60-Jährige trete zur Wahl für die Nachfolge des scheidenden Vorsitzenden Christian Franckenstein an, so Studio-Pressesprecher Eike Wolf.

Feiern. Am morgigen Montag, 15 Uhr, startet die 21. Brandenburgische Seniorenwoche im Nikolaisaal. Mit der Weissen Flotte geht es am Freitag um 14 Uhr raus. Zum „Seniorenshopping im Kaufhaus Karstadt“ wird am Samstag eingeladen. Infos unter Tel. 0331 289 34 36.

Foto: dpa

EDITORIAL

Erst aufs Land, dann zur WM

K

Foto: Manfred Thomas

önig Fußball hat uns wieder. Ob man will oder nicht – ab kommenden Donnerstag dürften sich die meisten Gespräche im Freundes- oder Kollegenkreis wieder nur um das runde Leder und die Weltmeisterschaft in Brasilien drehen. Doch es ist zu vermuten, dass die Unterhaltungen bei dieser Weltmeisterschaft erstmals mit Gesundheitsund Schönheitstipps gespickt sind: Was tun geKay gen Augenringe Grimmer und bleierne Müdigkeit? Denn viele der Spiele finden erst am späten Abend statt. Da heißt es, Kräfte einteilen und vorschlafen. Das Gute an den späten Anstoßzeiten: Die Gefahr von Hitzeschocks oder Sonnenstichen ist ziemlich gering, Nachteile könnten sich lediglich durch den doch recht unerholsamen Schlaf am Arbeitsplatz ergeben. Ein gutes Kontrastprogramm mit aktiver Erholung und Entspannung bietet da die Brandenburger Landpartie am kommenden Wochenende, auf der man Höfe, Landwirtschaftsbetriebe, Gärten und Fischereien entdecken kann. Tipps dazu finden Sie auf der Seite 12. Viel Spaß bei der Landpartie und der WM und natürlich auch beim Lesen Ihrer Sonntagszeitung.

iPh on gew inne en!

Die Mühle im Dorf lassen Gunter Watzke hat die Fahrländer Bockwindmühle gekauft und will sie mithilfe eines Vereins sanieren. Am morgigen Pfingstmontag ist das Baudenkmal geöffnet Von Steffi Pyanoe Eine Bockwindmühle muss was aushalten können. Bei starkem Sturm wurden kürzlich historische Mühlen in Norddeutschland beschädigt, sagt Gunter Watzke. Der Endfünfziger aus Sachsen ist seit einem Jahr brandenburgischer Mühlenbesitzer. 2013 ersteigerte er die alte Bockwindmühle in Fahrland. Jetzt nimmt er zum ersten Mal am Deutschen Mühlentag teil, kommt nach Potsdam und öffnet die Mühlentür. Lange Zeit hatte sich der Vorbesitzer aus Bayern um das Bauwerk, immerhin ein technisches Denkmal, kaum oder gar nicht gekümmert. Er vernachlässigte die Mühle, vor allem ihr Innenleben verfiel. Irgendwann mussten sogar die Flügel abgebaut werden, es wäre zu gefährlich geworden,

die morschen Holzteile dem Wetter weiter auszuliefern. „Das sind schon enorme Windlasten, die da wirken – auf das gesamte Bauwerk“, sagt Watzke. Deshalb muss zunächst die gesamte Statik stimmen, bevor man – als allerletzten Sanierungsschritt – neue Flügel anbaut. Seit 216 Jahren steht die Mühle an der Straße, weithin sichtbar am Wegesrand zwischen Fahrland und Kartzow. 1798, 40 Jahren nach ihrer Erbauung, wurde sie noch mal umgesetzt an ihren heutigen Platz. Auch Friedrich der Große ließ in diesen Zeiten Mühlen in seiner wachsenden Garnisonstadt erbauen. Übrig geblieben ist die Holländermühle neben Schloss Sanssouci, mitten in der Stadt. In Fahrland blieb alles eher ländlich. Auf dem Grundstück

Mach mit! Hol dir deinen Ausbildungsplatz in der Hotel- und Gastronomiebranche!

10.06.2014 | 14 – 17 Uhr | Potsdam UCI Kinowelt Potsdam, Babelsberger Straße 10

www.mach-es-in-brandenburg.de

der Mühle gegenüber, wo jetzt ein Parkplatz ist, hatte der Müller sein Wohngebäude, davon sind nur noch die Fundamente unter wildem Baumwuchs erhalten. Etwa 150 Meter weiter ist das nächste Wohnhaus, die Bewohnerin erinnert sich noch, wie bis in die 60er-Jahre hinein die Mühle genutzt wurde. Bauern aus der Umgebung, vermutet sie, brachten ihr Getreide hierher. Die Mühle spuckte Schrot und Mehl aus, 50 Tonnen pro Jahr etwa, bis zu ihrer Stilllegung 1968. Die beste Mahl-Zeit mit der stärksten Windkraft herrschte zwischen 10 und 16 Uhr. Alle drei Monate, so schreibt Watzke über seine Mühle, wurden die Mühlsteine geschärft, die Holzteile mit einer Mischung aus Bienenwachs und Graphit geschmiert. Vor etwa 40 Jahren kamen Anbauten rund um den Bock dazu, Nebengelasse mit weißgetünchten Mauern, die sich unter den trutzigen Holzkorpus ducken. Trotz ihres Alters ist die Fahrländer Mühle jedoch relativ gut erhalten, eine der wenigen in der Gegend um Potsdam, eine von ursprünglich drei Mühlen in Fahrland. 13 Meter ist sie hoch, der Sockel misst im Grundriss sieben mal fünf Meter. Das riesige Grundstück drumherum, mehr als fünf Hektar, hat Watzke ebenfalls erworben. Zurzeit macht er sich Gedanken über ein Konzept für das Mühlenareal. Ein stimmiges Ensemble soll es werden, auch das Müllerhaus würde er gern wieder aufbauen. Zunächst muss er sich um die Mühle kümmern. Diese zu sanieren, das werde eine sechststellige Summe kosten, vermutet er. Bisher hat er das Gebäude zumindest so weit hergerichtet, dass es gefahrlos betreten werden kann. Warum Gunter Watzke sich so sehr für die Mühle engagiert, kann er nicht genau sagen. Er erinnert sich, dass im Dorf seiner Großmutter eine Mühle stand, dieser Anblick sei ihm vertraut

gewesen. Über Verwandtschaft im Potsdamer Raum erfuhr er dann von der Zwangsversteigerung der Fahrländer Mühle – und griff zu. Wie es weitergeht, ist noch offen. Watzke hofft, dass sich bald ein Verein zur Rettung der Fahrländer Mühle gründen wird, dass er öffentliche Gelder zur Sanierung bekommt. Denn alleine könne er so ein Projekt nicht finanzieren. Am morgigen Pfingstmontag, dem Deutschen Mühlentag, wird Ortsvorsteher Claus Wartenberg (SPD) persönlich durch die Mühle führen, Historie und technische Details erklären. „Der kennt sich damit aus, er kommt ja


POTSDAM

8. JUNI 2014

Ritterfest im Volkspark

Kein Warmwasser

Bunt, musikalisch, artistisch und vor allem historisch präsentiert der Volkspark Potsdam noch heute und morgen. Bereits zum 20. Mal veranstaltet das Wandertheater „Cocolorus Budenzauber“ ein Ritterfest mit über 200 Akteuren. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 7, für Kinder 3 Euro. www.cocolorus-diaboli.de.

Leitungsreparaturen. Wegen Reparaturen im Fernwärmenetz kann es am Mittwoch, 11. Juni, zwischen 7 und 11 Uhr, zu kurzzeitigen Schwankungen bei der Wärmeversorgung für Heizung und Warmwasser in den Stadtteilen südlich der Havel kommen.

Foto: Manfred Thomas

„Das hat mit dem Ort, mit der Stadt, mit dem Geist, der hier herrscht, eigentlich nichts zu tun.“ Helmut Riemann, Gestaltungsrat zum Hausbau in der Kurfürstenstraße 28/29

MÜHLENTAG

D

Bockwindmühle Beelitz

Klappernde Flügel in der Mark Am Montag ist in Potsdam neben der Fahrländer Mühle auch die Historische Mühle von Sanssouci geöffnet. Das fast 26 Meter hohe Gebäude ist heute Museum und kann bis unters Dach besichtigt werden. Auch Mühlenprodukte werden hier verkauft. Im Michendorfer Ortsteil Langerwisch lädt die Paltrockwindmühle, Bergholzer Straße 20, zu Führungen ein. Die Bad Belziger Wassermühle Dippmannsdorf, Mühlenstraße 20, wird am Mühlentag in Funktion zu erleben sein. Außerdem ist eine Ausstellung mit alten Traktoren und Landtechnik angekündigt. Und auch die Bockwindmühle Borne in Bad Belzig nimmt am morgigen Mühlentag teil. Und auch die sanierte Bockwindmühle Beelitz, Trebbiner Straße 79, öffnet für interessierte Besucher und bietet zudem ein Familien-Rahmenprogramm am morgigen Montag an. Das komplette Programm mit allen offenen Mühlen unter www.muehlen-dgm-ev.de. pams

„Die Fahrländer Mühle zu sanieren, wird eine sechststellige Summe kosten, vermute ich.“ Gunter Watzke, Mühlenbesitzer

aus dem Denkmalschutz“, so Watzke. Er hofft, dass viele Besucher noch historische Aufnahmen der alten Mühle zu Hause haben – und dann mitbringen. „Es gibt leider sehr wenige historische Dokumente“, sagt Watzke. Wer die Mühle am Montag besucht, kann sie also ausnahmsweise auch von innen besichtigen. Außerdem sind regionale Vereine und Produzenten vor Ort. Die Mühlsteine auf der Blumenwiese dürfen dann als Picknicktische dienen, oder man plant einen Besuch der ehemaligen Mühlenbaude, heute ein italienisches Restaurant mit Terrasse – inklusive Mühlenblick.

3

Kolonnadensanierung Glienicker Brücke. Knapp eine Million Euro kostet die Sanierung der Säulengänge an der Glienicker Brücke. Schrittweise soll das Ensemble erneuert werden. Ein Teil der Brücke soll zum 25. Jahrestag des Mauerfalls im November fertig sein.

Fraktionen sollen zurückzahlen Foto: Archiv

Stillgelegt. Die Fahrländer Mühle hat keine Flügel, ist am morgigen Mühlentag aber geöffnet. Fotos: M. Thomas

POTSDAM AM SONNTAG

Streit über Verwendung von Fraktionsgeldern im Potsdamer Stadtparlament Über den korrekten Umgang mit Fraktionsmitteln ist ein Streit zwischen den Stadtverordneten und derVerwaltung ausgebrochen.Offenbar haben alle Fraktionen mehr als die erlaubten fünf Prozent der Mittel auf ihren Konten angehäuft. Die Stadt verlangt nun eine Auszahlung der Rücklagen, was von den meisten Fraktionen aber abgelehnt wird. Besonders viel von dem Geld, das die Stadt jährlich den Fraktionen zahlt, soll die Linke zurückgelegt haben. Fraktionschef HansJürgen Scharfenberg nannte keine Summe, betonte aber: „Wir haben eben gut gewirtschaftet.“ Schließlich müsse eine Fraktion in dieser Größe „beweglich“ sein, sagte Scharfenberg. Die Rücklagen seien nicht in der vergangenen Wahlperiode, sondern schon davor gebildet worden – und das über einen langen Zeitraum hinweg. Eine Rückzahlung wie von der Stadt verlangt lehne er ab, sagte Scharfenberg. Kritik übten einzelne Stadtverordneten auch daran, wie der Vorgang ans Licht kam. Denn der Vorwurf, die Fraktionen seien nicht korrekt mit den Mitteln umgegangen, ist Teil einer Verwaltungsvorlage, die dem Hauptausschuss in dieser Woche vorgelegt wurde. Darin geht es nicht nur um die unrechtmäßig gebildeten Rücklagen, sondern auch um nicht korrekt ausgegebene Mittel

– etwa für Weihnachtsfeiern. Schon im nicht-öffentlichen Teil des Hauptausschusses gab es Kritik daran, dass die Vorlage verfasst wurde, ohne dass die Verwaltung die Betroffenen vorher informiert habe. SPD-Fraktionschef Mike Schubert äußerte sich dazu: Der Pauschal- und Generalverdacht, der durch eine nicht öffentliche Vorlage im Hauptausschuss genährt werde, sei unerträglich, teilte er mit. Bei der SPD-Fraktion gebe es keine Unregelmäßigkeiten. Man habe zudem Bereitschaft zur Rückzahlung der Rücklagen gezeigt, so Schubert. Bei der Verwaltung war man schnell um Deeskalation bemüht. Die Vorlage habe nur dazu gedient, den Fraktionen Schlussfolgerungen für die Fraktionsfinanzierung in der nun beginnenden neuen Wahlperiode vorzuschlagen,umdie Regelungenzu verbessern, hieß es. Außerdem weise man „den in Medienberichten der vergangenen Tage vermittelten Eindruck“ zurück, die Fraktionen würden die öffentlichen Mittel regelmäßig zweckentfremden. Nur ineinemFallhabedies zu einerBeanstandung geführt. Dabei handelt es sich offenbar um einen Fall bei den Potsdamer Demokraten. Diese haben bereits eingeräumt, Fraktionsmittel auch für Feiern und Empfänge ausgegeben zu haben. wik

Auftaktveranstaltung „Gemeinsam das Wachstum meistern“ Bürgerbeteiligung braucht Information: Im Vordergrund wird die Vorstellung der Potsdamer Haushaltslage stehen. Interessierte können direkt mit Oberbürgermeister Jann Jakobs und Bürgermeister Burkhard Exner ins Gespräch kommen und eigene Vorschläge einreichen. Moderation: Tim Jäger

h Mittwoc 18 Uhr 11. Juni, us Stadtha Potsdam


4 E

POTSDAM

POTSDAM AM SONNTAG

F

LOTTO

Die letzten ihrer Art

2718

Ausstellung. Die Künstlerin Meune Lehmann präsentiert unter dem Titel „Was erlauben Mensch...die letzten ihrer Art (?)“ eigene Kunstwerke von Tieren, die von der Ausrottung durch den Menschen bedroht sind. Die Ausstellung ist im Foyer der Biosphäre Potsdam bis zum 2. Oktober zu sehen.

23. AUSSPIELUNG Lotto 6 aus 49: 12, 23, 27, 35, 42, 47 Superzahl: 2 Spiel 77: 5 997 834 Super 6: 684 893 Alle Angaben ohne Gewähr

8. JUNI 2014

Botaniker auf dem Holzweg

Die Brandenburger Straße ist laut einem Ranking beliebter geworden. 2718 Passanten pro Stunde zählten Statistiker. Das waren 881 mehr als 2013.

Im Botanischen Garten der Universität Potsdam, Maulbeerallee 2, ist bis 5. Oktober die Ausstellung „Auf dem Holzweg“ zu sehen. Thema sind Nutzung, Forschung, Kunst und Botanik mit Bäumen und Holz.

Lesen Sie am Donnerstag in Ihrer PNN:

Aktuelle Zahlen vom Grundstücksmarkt Der Potsdamer Gutachterausschuss präsentiert de Grundstückswertebericht 2013

Foto: Manfred Thomas

E

STAUSTELLEN

F

Zeppelinstraße: Für Sanierungsarbeiten an Leitungen wird stadtauswärts punktuell eine Spur zwischen Lennéstraße und Im Bogen gesperrt. Von Samstag, 14. Juni, bis Sonntag, 15. Juni werden im Kreuzungsbereich der Kastanienallee Arbeiten durchgeführt, die Linksabbiegerspur aus der Zeppelinstraße und eine Fahrspur stadteinwärts sind dann voll gesperrt. Heinrich-Mann-Allee: Zur Fahrbahnsanierung wird am Samstag, 14. Juni, stadteinwärts voll gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Große Weinmeisterstraße: Die Große Weinmeisterstraße ist für Leitungsarbeiten zwischen Am Pfingstberg und Langhansstraße voll gesperrt. Eine Umleitung wird ausgeschildert. Reiherbergstraße: Für Straßenbau ist die Reiherbergstraße in Höhe Am Urnenfeld halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit einer mobilen Baustellenampel geregelt. pams

— Aktuelle Infos: www.mobil-potsdam.de

GEWINN Spiel

Glück am Freitag, dem 13. Gewinnspiel von PamS und Lotto Brandenburg WM-Spiele zum Freitag, dem 13.. Nach dem Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien am Vorabend werden am Freitag dem 13. Juni, drei Gruppenspiele ausgetragen. Ob die Spieler mit dem vermeintlichen Pechtag hadern oder nicht, ist ungewiss. Fest steht, dass alle Teams nur ein Ziel haben – zu gewinnen. Gewinnen lässt sich mit ein wenig Glück auch bei der Glückspilz-Aktion, so dass Freitag der 13. Juni zu einem Glückstag für einen lieben Menschen wird. Schreiben Sie uns eine Postkarte und verraten Sie uns, wen Sie als Ihren persönlichen Glückspilz vorschlagen möchten. Dieser kann ein Freund, ein Bekannter oder ein Nachbar sein, der in letzter Zeit geholfen hat oder immer da ist, wenn Sie ihn brau-

chen. Vorschlagen können Sie natürlich auch einen engagierten Menschen aus Verein oder Ehrenamt. Und sagen Sie in einigen Sätzen, warum Sie gerade die Person als potenziellen „Glückspilz“ ausgewählt haben. Teilnahmebedingungen und Adresse finden Sie auf der Seite 13. Die Gewinner werden unter allen Einsendungen ermittelt. Wird Ihre Postkarte als erste gezogen, kann sich der von Ihnen ausgewählte „Glückspilz“ über 713,13 Euro freuen. Einem zweiten Gewinner winken 113,13 Euro. Und auch Sie gehen nicht leer aus. Sie erhalten in beiden Fällen ein Los der GlücksSpirale für 4 Wochen einschließlich der Zusatzlotterien Spiel 77 und Super 6 von Lotto Brandenburg. pams Foto: Promo

DVD „Das neue Potsdamer Stadtschloss“ Wie aus Vergangenheit Zukunft wurde

JETZT NEU! Eine Produktion der

DAS NEUE POTSDAMER STADTSCHLOSS Wie aus Vergangenheit Zukunft wurde

Ein Film von Joachim Castan. © 2014 Filmkontor. Alle Rechte vorbehalten. INFOProgramm gemäß § 14 JuSchG

Mit diesem Bau hat Potsdam seine alte Mitte wieder. Dieser Film zeigt erstmals ausführlich die Hintergründe, warum aus einer “fixen” Idee von engagierten Potsdamern, ein neues architektonisches Schmuckstück für das Land Brandenburg wurde. Aber auch die Geschichte dieses historischen Ortes wird mit zahlreichen historischen Szenen beleuchtet. Spektakuläre Kameraflüge, nah um das Gebäude, vermitteln die neuartigen Eindrücke. Laufzeit: 78 Min Bonusmaterial: Der fünfjährige Bau des Landtags als ungeschnittener Zeitrafferfilm, daneben Vorschau Filme zur Potsdamer Geschichte, Color & sw Preis: 19,80 € Bestellnr. 9598 Preis inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand.

Bestellhotline (0331) 23 76 - 789 • www.pnn.de/shop PNN-Shop, Karstadt Potsdam Stadtpalais (EG), Brandenburger Str. 49-51, 14467 Potsdam Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 10.00 bis 20.00 Uhr

„Neuer, besser, fetziger“ Für das neue Bad am Brauhausberg wurde der Bauantrag eingereicht. Nun ist klar, welche Becken, Saunen und Rutschen es geben wird Von Katharina Wiechers Innenstadt - Für das neue Schwimmbad am Brauhausberg haben die Stadtwerke den Bauantrag eingereicht. Die Unterlagen seien am 28. Mai an die Potsdamer Bauverwaltung übergeben worden, sagte Stadtwerke-Chef Wilfried Böhme in dieser Woche. Voraussichtlich Ende August soll die Baugenehmigung erteilt werden, wie Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) hinzufügte. Läuft alles nach Plan, werden dann die einzelnen Baumaßnahmen ausgeschrieben und die Arbeiten noch 2014 beginnen. Erstmals wurden nun auch die detaillierten Bad-Pläne nach dem Entwurf des Architekturbüros Gerkan, Marg und Partner (GMP) vorgestellt. So wird das Bad in mehrere Bereiche aufgeteilt, für die auch unterschiedliche Eintrittspreise verlangt werden. Das ist zum einen das Sportbecken mit zehn Bahnen à 50 Meter samt Ein- und Dreimetersprungbrett. Daneben ist ein Lehrschwimmbecken mit Hubboden geplant, sodass die Beckentiefe je nach Nutzung eingestellt werden kann. An einer Seite wird es eine Tribüne mit 400 Plätzen geben,

die auch ohne Betreten des Schwimmbereichs zu erreichen sein wird. Ebenfalls im Erdgeschoss – aber durch Drehkreuze und Glaswände vom Sportbecken getrennt – soll das hauptsächlich für Familiengedachte Freizeitbad untergebracht werden. Geplant ist neben einem Kleinkinderbecken mit Minirutsche und anderen Spielgeräten auch ein sogenanntes Freizeitbecken, ausgestattet unter anderem mit einem Strömungskanal und Sprudelliegen. Gleich daneben sollen die Wellenrutsche sowie der Aufgang zur Röhrenrutsche eingerichtet werden. Diese soll vom Dach etwa 80 Meter lang in die Tiefe führen und wahrscheinlich mit Reifen zu benutzten sein, wie Ute Sello, GeschäftsführerinderBäderlandschaftPotsdam, sagte. Welche Rutsche genau eingebaut werde, sei noch nicht entschieden und daher auch noch nicht in der Visualisierung eingezeichnet. „Aber wir wollen uns natürlich von den Bädern in der Umgebung abheben. Unsere Rutsche wird neuer, fetziger, besser“, versprach Sello. Das erste Stockwerk des Gebäudes wird den SchwimmbadImbiss beherbergen, der sowohl

Streit um Parkgebühren Potsdam-West - Im Streit um die Gebühren im neuen Parkhaus am Sportpark Luftschiffhafen müssen alle Beteiligten auf das Einlenken des künftigen Betreibers hoffen. Das bestätigte eine Sprecherin der kommunalen Luftschiffhafen (LSH) GmbH. Zwar habe es Gespräche mit dem Pächter Apcoa über die Nutzung möglicher Kurzparktickets und Spielraum bei Gebühren für Dauerparkplätze gegeben. Doch konkrete Aussagen gebe es nicht, so die Sprecherin:„Daraufhabenwir keinen Einfluss“ – der Pächter gestalte die Bedingungen selbst. Am 1. August öffnet am Luftschiffhafen ein neues Parkhaus mit 200 Plätzen, alle kostenlosen Parkflächen fallen weg. Wer mit dem Auto anreist, soll künftig als Kurzparker in der ersten Stunde

einen Euro zahlen, jede weitere Stunde kostet 1,50 Euro. Zudem gibtes für 65 Europro Monat Dauerparkplätze zur Miete. Die Gebührenordnung sorgt bei Vereinen auf dem Gelände für Ärger, die LSH verteidigt die Pläne – über die Verpachtung werde der Parkhaus-Bau finanziert. Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) forderte nun Regeln, um unzumutbare Härten – gerade für Eltern, die ihre Kinder abholen – zu vermeiden. Oppositionschef Hans-Jürgen Scharfenberg hielt die Gebühren für schlicht unzumutbar. SPD-Fraktionschef Mike Schubert regte gestaffelte Parkentgeltean. Mithöheren Preisen bei MBS-Arenabesuchern, könnten die Kosten für die anderen Nutzer des Geländes gesenkt werden. mar


POTSDAM

8. JUNI 2014

Vorschläge gesucht Bürgerhaushalt. Nach einjähriger Pause startet die Stadtverwaltung am 11. Juni das Verfahren zum nächsten Bürgerhaushalt. Hiefür sucht die Stadt Vorschläge für die kommenden zwei Jahre. Das Motto laute diesmal „Gemeinsam das Wachstum meistern“.

Fest am Pfingstberg

Foto: Promo

Ein Familienfest wird am Pfingstmontag auf dem Pfingstberg gefeiert. Ab 14 Uhr erwartet Besucher eine große Kaffeetafel, außerdem spielt das Potsdamer Montagsorchester Weltmusik. Auf dem Tempeldach werden Märchen erzählt. Der Eintritt zum Fest ist frei.

5

POTSDAM AM SONNTAG

Suppenküche bald wieder an alter Stelle

480

Ehrenamtspreis. Zum achten Mal wird der Ehrenamtspreis ausgeschrieben. Vorschläge sind bis zum 12. August möglich. Bislang wurden in den Jahren rund 480 Vorschläge eingereicht.

ANZEIGE

Noch in diesem Jahr soll der Neubau für die Suppenküche auf dem Gelände der Stadtverwaltung fertig sein. Die Einrichtung befand sich bis 2013 am Verwaltungscampus, ehe in den Räumen krebserregende Stoffe nachgewiesen wurden.

10 Jahre Freie Musikschule Hoffest am 21. Juni 10-18 Uhr im Lindenhof, Lindenstr. 20 Lindenstraße 20 · 14467 Potsdam www.freie-musikschule-potsdam.de

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

Foto: promo

BLUMEN-SCHELLACK

In voller Blüte vom Freizeit- als auch vom Sportbereich zu erreichen sein und als Selbstbedienungsrestaurant konzipiert wird. Daneben sollen die Umkleidekabinen für den Saunabereich untergebracht werden – die Schwimmbad-Umkleiden samt Behinderten-, Sammel- und Familienabteilen befinden sich im Erdgeschoss. Noch eine Etage weiter oben wird dann der Wellnessbereich mit Innen- und Außenbereich untergebracht. Geplant sind mehrere Saunen, ein Dampfbad, ein türkischer Hamam, ein Whirlpool, Ruhe- und Massageräume sowie ein kleineres Schwimmbecken, das den Innen- mit dem Außenbereich verbindet. Von der Terrasse, einzelnen Saunen sowie vom Ruheraum aus haben die Besucher eine gute Aussicht auf Babelsberg beziehungsweise die Havel, wie Sello sagte. Für die Autofahrer sollen in der Tiefgarage sowie im Außen-

bereich insgesamt gut 150 Stellplätze zur Verfügung stehen. Hinzu kommen 400 Fahrradstellplätze sowie Parkmöglichkeiten für Motorräder und Busse. Die Eintrittspreise für das Sportbad würden sich an jenen im Kiezbad Stern orientieren, sagte Sello. Eine Zwei-Stunden-Karte kostet dort wie im alten Brauhausberg-Bad derzeit 3,50 Euro, eine Familienkarte 7 Euro. Wie viel das Familienbad und der Wellnessbereich kosten werden, sei noch unklar, so Sello. Man werde sich dabei an den Wettbewerbern orientieren. Jeder Besucher werde mit einer elektronischen Chipkarte ausgestattet, die ihm Zugang zu bestimmen Bereichen gewährt. Wer sich spontan entscheide, in einen anderen Badbereich zu wechseln, könne dies gegen Aufpreis problemlos tun, sagte Sello. Weiterhin ist geplant, das Bad Ende

2016 zu eröffnen, sagte Jakobs. Erst dann könne die alte Halle abgerissen und mit dem Bau der Wohnhäuser oberhalb begonnen werden. Was mit dem Terassenrestaurant „Minsk“ passiere, sei weiterhin unklar. Seit Anfang Mai läuft ein Interessenbekundungsverfahren, mit dem geklärt werden soll, ob sich ein Investor für das leer stehende DDR-Gebäude findet. Die Frist dafür läuft erst Ende Juni ab. Wird das „Minsk“ abgerissen, können mehr Wohnhäuser gebaut werden, was wiederum ein Mehr an Einnahmen bedeutet – Geld, das in die Finanzierung des Badneubaus fließen soll. Die Kosten bewegten sich zwischen 31,4 und 36,2 Millionen Euro, sagte Böhme. Wie hoch sie letztlich seien, hänge aber von den tatsächlichen Baukosten ab. Ursprünglich sollte der Bau 23 Millionen Euro kosten.

Glücklicher Gewinner Den Preis, den die Potsdam am Sonntag im Rahmen des neuen Layouts verlost hatte – ein Microsoft Tablet – nahm diese Woche Thomas Göckeritz (53) entgegen. Übergeben wurde der Preis vom Marktleiter des Media Markt Potsdam, Steffen Sill (links).

Geranien und andere Balkonpflanzen in sehr guter Qualität und aus eigener Gärtnerei stehen im Blumengeschäft von Marliese Stasch in voller Blüte. Auch Stauden, Rosenpflanzen und Obstgehölze stehen beim Fleurop-Partner Blumen Schellack in reicher Auswahl für Blumenfreunde bereit. Gärtner und Floristen beraten und helfen auch bei der Wahl des richtigen Hochzeitsschmucks und bei Trauergebinden. Blumen zu jeder Zeit und jedem Anlass verspricht die Inhaberin – auch an Feiertagen. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 7 bis 19 Uhr, Samstag 7 bis 18 Uhr, Sonntag 9 bis 13 Uhr. KONTAKT Blumen-Schellack, Zum Kirchsteigfeld, 14480 Potsdam Tel.: 0331/621651

Verkaufen mit Vertrauen

Rolex, Patek Philippe usw.

Juwelier Classic in Potsdam Bahnhofspassagen (zwischen Nordsee & Pizzeria)


6

POTSDAM

POTSDAM AM SONNTAG

Zukunft planen

8. JUNI 2014

WM-Experimente

Beratungstag. Zu Finanzierung und Fördermitteln für Investitionen informieren die Industrie- und Handelskammer und die InvestitionsBank des Landes Brandenburg (ILB) am 19. Juni, 10 Uhr, in der ILB, Steinstraße 104-106. Anmeldung unter Tel.: 0331/ 6601694

Potsdamer in Madrid Der Regisseur Jakob Lass ist beim 16. Festival des deutschen Films in Madrid vertreten. Zum Programm gehört „Love Steaks“, der bereits mehrfach preisgekrönte Film, mit dem Lass sein Diplom an der Babelsberger Hochschule für Film und Fernsehen erhielt.

Das Extavium beschäftigt sich passend zur Fußball-Weltmeisterschaft bis zum 12. Juli mit der Physik des Fußballs. Der 30-minütige Experimentierkurs in den Laboren in der Marlene-Dietrich-Allee 9 kostet vier Euro zusätzlich zum Eintrittspreis.

„Die Schüler sind uns Alten in Sachen Technik tierisch weit voraus.“ Thomas Nowak, Lehrer der Babelsberger Filmgymnasiums

Lesen Sie am Samstag in Ihrer PNN:

Gerüste am Schloss Babelsberg fallen Die Schlösserstiftung gibt einen ersten Zwischenstand zur umfassenden Sanierung des Bauwerks.

Foto: Manfred Thomas

Mit Klassik zu den Sternen In die Weiten des Universums begibt sich das Sinfonieorchester Collegium musicum Potsdam bei der sechsten „Klassik am Weberplatz“ am Samstag, 28. Juni, ab 20.30 Uhr. „Zu den Sternen“ – so das Motto – geht es bei dem Programm mit Filmmusiken, unter anderem aus Jerry Goldsmiths „Star Trek“, John Williams „E. T.“ oder Gustav Holsts „Planeten“. Mit dabei ist die Gastdirigentin Cinthia Alireti aus Brasilien. Das Open Air Konzert wird diesmal auch ein optisches Vergnügen werden: In Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut für Astrophysik Potsdam werden Weltraumaufnahmen auf die Wand der Friedrichskirche projiziert. Der Eintritt ist frei. pams

Sommerbacktag im Backofen Es geht wieder los: Der alte Backofen Babelsberg, erbaut 1860 im Garten eines alten Bauerngehöfts Am Neuendorfer Anger 3, wird am Sonntag, 6. Juli, angeheizt und mit Natursauerteigbrot vier Euro) und Zuckerkuchen (zwei Euro) bestückt. Beim Sommerbacken ab 14 Uhr, unter Anleitung von Bäckermeister Figahs aus Babelsberg, ist Zuschauen, Kosten und Kaufen ausdrücklich erwünscht. pams

Marke Eigenbau Horst Tent, seit 60 Jahren Genossenschaftler bei „Karl Marx“, wohnt heute noch in dem von ihm gebauten Haus in Babelsberg 50 Mark im Monat, eine stolze Summe für einen Schlosser. Gut vier Jahre lang musste Horst Tent zahlen, bis er seinen Anteil von 2500 Mark abgestottert hatte. Er ist Genossenschafter der ersten Stunde, sein Mitgliedsbuch hat die Nummer 16. Vor 60 Jahren, am 18. Mai 1954, trat Tent der Arbeiterwohnungsbaugenossenschaft „Karl Marx“ bei. Es war der Gründungstag der Genossenschaft, die mittlerweile Potsdams größte ist. Und Horst Tent wohnt bis heute in dem Haus, das er vor mehr als einem halben Jahrhundert selbst mitgebaut hat. „Die Leute können sich ja gar nicht mehr vorstellen, was das heißt“, sagt der 85-Jährige. Es duftet nach Kiefern und Ferien an diesem sonnigen Freitagmorgen in der Stahnsdorfer Straße. Fünf dreigeschossige „Karl Marx“-Wohnblöcke gibt es auf dieser Seite der Straße. „Unser Block stand als erster“, sagt Horst Tent. Als er mit seiner Frau Dora im Oktober 1956 einzog, waren die Bäume rundherum halb so hoch und sein erster Sohn gerade mal vier Wochen alt, erin-

nert er sich. Heute hat Tent drei Enkel und eine Urenkelin, seine Frau aber hat er vor wenigen Wochen verloren. „Am Montag wäre unser 58. Hochzeitstag“, sagt er. Wenn Tent von den ersten Jahren in Potsdam erzählt, ist es eine andere Welt, die sich auftut. Dort gibt es die Lebensmittel noch auf Marken und Schwerarbeiterkarten für Leute wie ihn. 1952 bekam Tent Arbeit im Karl-Marx-Werk in der Großbeerenstraße und schraubte dort mit den Kollegen im Monat vier Lokomotiven zusammen, die als Reparationsleistung in die Sowjetunion geschickt wurden. Neun Jahre vorher war seine Familie in Berlin-Moabit ausgebombt worden, die Tents kamen in der Nähe von Helmstedt unter, wo Horst Tent in einer Werkstatt das Schlosserhandwerk erlernte. Gerade mal 14 Jahre alt war er, als er sein erstes Lehrlingsgehalt bekam. In Babelsberg lebte er dann zuerst zur Untermiete in einem möblierten Zimmer. Das wurde schnell zu eng, als er seine spätere Frau, die als Buchhalterin im

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

ANZEIGE

Karl-Marx-Werk arbeitete, kennenlernte. Aber an eine eigene Wohnung war nicht zu denken. Wohnraum in Potsdam war so knapp wie heute. Woher die Idee für die Baugenossenschaft kam, weiß Horst Tent nicht mehr genau. Im Werk sprach sich herum, dass Interessenten gesucht wurden – und

ANZEIGE

Tent meldete sich. „Wir haben nie bereut, dass wir damals zugegriffen haben“, sagt er. Bis zum Einzug sollte es aber noch mehr als zwei Jahre dauern. Denn die Wohnhäuser mussten erst mal gebaut werden. Zu 400 Aufbaustunden hatten sich die Genossenschaftler – darunter nicht nur Karl-Marx-Arbeiter,

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

KNIESCHE ORTHOPÄDIETECHNIK DAS SANITÄTSHAUS

Sommertauglich Fitness und das Sanitätshaus in Babelsberg haben nichts gemeinsam? Das ist ein Irrtum: „Bei uns bekommt man nicht nur Schuheinlagen auf Rezept“, erklärt der Geschäftsführer Henry Kniesche. Zu übersehen ist dies in dem erst im Oktober letzten Jahres wiedereröffneten größeren Sanitätsfachhandel nicht. Im Juni startet das Babelsberger Geschäft mit moderner Wohlfühlatmosphäre eine Fitness-Aktion. Wer einen Stepper oder eine Gymnastikmatte kauft, bekommt einen Pilates-Ball geschenkt. Die Auswahl an weiteren Fitnessartikeln ist groß. „Der Babelsberger Park ist gleich um die Ecke und lädt zum Joggen ein. Eine entsprechende Sportuhr können wir empfehlen“, sagt Henry Kniesche, der mit seinem Team großen Wert auf gute Beratung legt. Was beispielsweise eine gute Reiseausrüstung ausmacht, wissen die Experten. Nackenkissen und Reisestrümpfe entspannen den Kör-

per. Für den Urlaubskoffer auch modische Bequemschuhe und Bademode. BH und Wäsche ergänzen das Sortiment des Sanitätshauses. Alle erdenklichen Alltagshilfen sind hier und im angebundenen Onlinehandel zu finden.

KONTAKT Das Sanitätshaus, Karl-Liebknecht-Straße 21-22, 14482 Potsdam, Tel.: 0331/748 20 83, Internet: www.kniesche-ot.de Mo - Fr, 9-18 Uhr, Sa, 9-13 Uhr

Foto: promo

PARFÜMERIE M.

Die weite Welt der Düfte

Foto: promo

Mitten in Babelsberg befindet sich eine engagierte Parfümerie. Die Parfümerie M. Sie bietet neben den günstigen Standardangebot auch exklusive Produktlinien an. Zum Beispiel neu führt die Parfümerie M. die Marke „Payot“, eine hochwertige französische Pflegemarke. Diese und andere Produkte können gleich im eigenen Kosmetikstudio ausprobiert werden, unter anderem bei Verwöhnprogrammen. Und sollten nicht genau klar sein, ob die Farbe des Lippenstifts oder das Make-Up zum Typ passt, hilft der Schminkservice im Geschäft weiter. Die Mitarbeiter beraten zudem kompetent im Duft und Pflegebereich. KONTAKT Parfümerie M., Karl-Liebknecht-Straße 8, 14482 Potsdam, Tel.: 0331/ 7044909, Email: info@parfuemerie-m.de


POTSDAM

8. JUNI 2014

Gospelkonzert Gospellight-Babelsberg tritt zum heutigen Pfingstkonzert ab 16 Uhr in der Babelsberger Friedrichskirche am Weberplatz mit Band auf. Der Eintritt ist frei. Foto: promo

Neues Outfit für BIZ

Offene Schultüren

Das BIZ (Berufsinformationszentrum) im Gebäude der Arbeitsagentur, Horstweg 102-108, wird wegen Umbaumaßnahmen das Informationsangebot bis 11. Juli einschränken. Unverändert ist das BiZ unter Tel.: 0331 880 2149 zu erreichen.

Medienschule Babelsberg. Die Einrichtung in der Großbeerenstraße 187 öffnet am Samstag, 14. Juni, 10 bis 14 Uhr, ihre Türen für alle, die sich über Berufe in der Medienbranche informieren möchten. An dem Tag wird auch ein Aufnahmetest angeboten.

Genossenschaftler der ersten Stunde. Horst Tent ist seit 1954 Mitglied in der „Karl Marx“. Der Eisenbahnschlosser hat beim Bau des Wohnblocks in der Stahnsdorfer Straße mitgeholfen (3. v. l.). Fotos/Repros: Manfred Thomas/privat

sondern auch Filmleute von den Defa-Studios und Angestellte von der Post – verpflichtet. „Dadurch ist es nicht so teuer geworden“, erklärt Horst Tent. An Freitag- und Sonnabendnachmittagen, manchmal auch an Sonntagen war er mit den späteren Mitbewohnern zugange und hob zum Beispiel die Baugrube unter Anleitung von Fachleuten aus. „Das waren Berge von Sand, geschippt haben wir wie die Weltmeister – und geschwitzt auch“, erzählt der Schlosser: „Damit hat man dann seinen Feierabend verbracht.“ Auf den Fotos vom Richtfest im Herbst 1955 ist den jungen Genossenschaftlern – Horst Tent mittendrin in Baskenmütze – der Stolz über das Geschaffte anzusehen.

POTSDAM AM SONNTAG

Im Herbst 1956 war der Block fertig. Erst dann zogen die Genossenschaftler Lose: „So haben wir entschieden, wer welche Wohnung bekam“, erklärt Horst Tent. Er und seine Frau konnten in die Dreizimmerwohnung Parterre einziehen. Auch nach dem Einzug gab es viel zu tun. „Es wurde überall eine helfende Hand gebraucht“, sagt Horst Tent. Aber die Wohnung war günstig. 36,65 Mark zahlte die junge Familie. Heute ist es mehr als zehnmal so viel. Von den 18 Genossenschaftlern, die wie Tent seit 1956 dabei sind, wohnen noch fünf im Haus, rechnet er nach. Ungefähr die Hälfte der Wohnungen sind Eigentumswohnungen, Anfang der 1990erJahre wurde der Block saniert. Jana Haase

„Niemals Aspirin nehmen, wenig Alkohol trinken und sehr viel laufen“ Ida Kähne, 105-jährige Babelsbergerin und zweitälteste Potsdamerin

7

Drei Stückchen für freien Uferweg

Reifeprozess einer jungen Frau

Fast 100 000 Euro wurden für die Erneuerung der Zugänge zum Griebnitzsee investiert

ARD-Debüt-Reihe mit Babelsberg-Produktion

Die Bemühungen der Stadt um einen Uferweg am Griebnitzsee sind 2 Wochen ein paar symbolische Meter weitergekommen: Potsdams Baubeigeordneter Matthias Klipp gab drei sanierte Zugänge zum Ufer frei. Die Uferzugänge an der Stubenrauchstraße, der Virchowstraße 41 bis 43 und an der Rudolf-Breitscheid-Straße auf Höhe des S-Bahnhofs Griebnitzsee sind seit März umgestaltet worden. Fast 100 000 Euro wurden investiert. Von der Stubenrauchstraße aus verläuft der Weg jetzt mit einer wassergebundenen Decke Richtung Ufer. Etwa 30 Meter sind mit wasser- und luftdurchlässigem Asphalt befestigt. „Das Gefälle am Hang wäre für eine wassergebundene Decke zu steil gewesen“, sagte Objektplaner Jochen Garms. An der Mauergedenkstätte wurde außerdem ein neuer Spielplatz mit Holzgerüsten, einer Rutsche und mehreren Sitzgelegenheiten errichtet. Eine neue Treppe zum Ufer wurde an der Virchowstraße gebaut. Außerdem wurde der Weg dort entsiegelt. Am Uferzugang an der Rudolf-Breitscheid-Straße sind alte Sträucher durch neue Staudengewächse ersetzt worden. Mit der Umgestaltung der Uferzugänge wolle die Stadt zeigen, dass sie es mit dem freien Zugang zum Ufer weiterhin ernst meine, so Klipp. „Wir wollen den freien Uferweg“, sagte er. Er hoffe, dass es möglich ist, mithilfe des seit Jahresbeginn laufenden Mediationsverfahrens um die von mehreren Anwohnern angestrengten Normenkontrollverfahren herum-

zukommen. Mediator Karsten-Michael Ortloff habe noch nicht mit allen klagenden Anrainern gesprochen. Die Stadt müsse nun erst mal abwarten, so Klipp. mar

CASA MEXICANA

ϮĨŽƌϭ

ƌƵŶĐŚ

Ύ

ƵĨŐƌƵŶĚĚĞƌŚŽŚĞŶEĂĐŚĨƌĂŐĞǀĞƌͲ ůćŶŐĞƌŶǁŝƌƵŶƐĞƌ'ƵƚƐĐŚĞŝŶͲŶŐĞďŽƚ ďŝƐϮϵ͘ϲ͘ϮϬϭϰ͊<ĞŝŶĞĂƌĂƵƐnjĂŚůƵŶŐ mZdZ'hE'Z&h^^>>ͳtD ͵͵͵͵͵͵͵͵͵D/dDZ͵͵͵͵͵͵͵͵͵ tŝƌǁƺŶƐĐŚĞŶĚĞƌĚƚ͘ƵŶĚŵĞdž͘ DĂŶŶƐĐŚĂŌǀŝĞů'ůƺĐŬ͊ “^ĐŚŶŝƚnjĞůͣtŝĞŶĞƌƌƚ͞ŵŝƚĨƌŝƐĐŚĞŵ ^ƉĂƌŐĞůƵŶĚ^ĂůnjŬĂƌƚŽīĞůŶ ʹŶƵƌϳ͕ϵϬΦ “^ƉĂƌŐĞůĐƌĞŵĞƐƵƉƉĞŵŝƚĨƌŝƐĐŚĞŵ ĂŐƵĞƩĞ ʹŶƵƌϮ͕ϵϬΦ “WĂŶŝĞƌƚĞƐ^ĞĞůĂĐŚƐĮůĞƚŵŝƚĨƌŝƐĐŚĞŵ ^ƉĂƌŐĞůƵŶĚ^ĂůnjŬĂƌƚŽīĞůŶ ʹŶƵƌϴ͕ϵϬΦ “sĞŐĞƚĂƌŝƐĐŚĞ&ĂũŝƚĂƐŵŝƚĨƌŝƐĐŚĞŵ ^ƉĂƌŐĞů͕^ĂŝƐŽŶŐĞŵƺƐĞŵŝƚ^ĂƵĞƌͲ ƌĂŚŵƵŶĚdŽƌƟůůĂďƌŽƚ ʹŶƵƌϭϯ͕ϵϬΦ “ϮϬϬŐŐĞŐƌŝůůƚĞƐ,ƺŌƐƚĞĂŬŵŝƚĨƌŝƐĐŚĞŵ ^ƉĂƌŐĞůƵŶĚ^ĂůnjŬĂƌƚŽīĞůŶ ʹŶƵƌϭϰ͕ϵϬΦ

K<d/> ,ĂƉƉLJ,ŽƵƌ

>ĞĐŬĞƌĞ<ƌĞĂƟŽŶĞŶ ƚćŐůŝĐŚĂďϭϴhŚƌ͊

ŶƵ ϯ͕ϵϬƌ Φ

Z^dhZEd^Dy/EWKd^D ƐƚĂͲEŝĞůƐĞŶͲ^ƚƌ͘ϮʹϭϰϰϴϬWŽƚƐĚĂŵ dĞů͗͘Ϭϯϯϭͬϴϴϳϰϲϱϲ

Studium und Kind – der Spagat fällt jungen Frauen in Deutschland schwer. Ihr Anteil ist im Vergleich zu anderen Ländern gering. Das bestätigt auch der Spielfilm „Am Himmel der Tag“, der an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Babelsberg in Kooperation mit dem RBB entstand. Die ARD strahlt ihn am kommenden Donnerstag um 22.45 Uhr im Rahmen ihrer Debüt-Reihe aus. In Zürich wurde das stille Drama, der erste Langfilm von Pola Beck, 2012 mit dem Hauptpreis des deutschsprachigen Wettbewerbs geehrt, Hauptdarstellerin Aylin Tetzel wurde beim Turiner Festival 2012 ausgezeichnet und von ihren Kollegen 2013 mit dem Deutschen Schauspielerpreis in der Kategorie Nachwuchs geehrt. Pola Beck erhielt daneben den Studio Hamburg Nachwuchspreis für die Regie. Die Geschichte der 25-jährigen Lara erzählt den schmerzhaften Reifeprozess einer jungen Frau, die keine eigenen Vorstellungen für ihr Leben entwickelt. Sie liegt ihren Eltern finanziell auf der Tasche, studiert auf deren Wunsch lustlos Architektur. Lara stürzt sich in das wilde Nachtleben. Doch was sie einst ausfüllte, ödet sie nun an. Als sie schwanger wird, entscheidet sie sich für das Kind, wobei sie nicht auf den Gedanken kommt, den Vater zu informieren. Studium und Praktikum sind für Lara plötzlich passe. Sie ist im sechsten Monat schwanger, als sie plötzlich Blutungen bekommt: Das Kind ist im Mutterleib gestorben. pams


8

POTSDAM AM SONNTAG

POTSDAM MITTELMARK

8. JUNI 2014

Zweiter Jugendklub Freie Fahrt

Foto: tor

Frühe Erdbeerernte Werder (Havel) / Beelitz - Erst legt der Spargel einen Frühstart hin, jetzt sind die ersten Freilanderdbeeren zwei Wochen vor der Zeit reif. Auf den Feldern in Werder, Glindow und Klaistow hat die Saison begonnen. „Normalerweise geht es erst um den 10. Juni rum mit den Freilanderdbeeren los, aber wir konnten die ersten Selbstpflücker schon am vergangenen Wochenende begrüßen“, sagte der Geschäftsführer des Werderschen Obstbauvereins, Stefan Lindicke. Die Witterungsbedingungen seien ideal. „Wir hatten erst die nicht zu starken Regenfälle und jetzt kommt die Sonne“, so Lindicke. Er rechnet, wenn nichts dazwischen kommt, mit guten Erträgen. Die drei großen Obstanbaugebiete in Brandenburg liegen im Werderaner Raum, im Landkreis Märkisch-Oderland sowie in und um Frankfurt (Oder). Nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums sind die Erbeeranbauflächen im vorigen Jahr wieder deutlich angewachsen: Im Jahr 2006 wurden die Früchte auf 423 Hektar geerntet, dann sank die Zahl bis 2012 auf 331. Im vorigen Jahr dann gab es 414 Hektar Erdbeeracker. Der Ertrag lag bei fast 2200 Tonnen – bei einem Landesbedarf von etwa 11 000 Tonnen Erdbeeren ist noch Luft nach oben. Für etwa 5 Euro geht das Kilo bei den Werderaner Direktvermarktern über den Ladentisch. Selbstpflücker sparen auf Obsthöfen wie Lindicke, Wels oder Deutscher bis zu 1,50 Euro. Henry Klix

Stahnsdorf . Die Umbauarbeiten am Güterfelder Eck zwischen Stahnsdorf und Potsdam sollen Ende des Monats beendet werden. Ein Kreisverkehr in Kienwerder verbindet nun Potsdam-Stern mit Stahnsdorf und Güterfelde sowie der verlängerten Nutheschnellstraße.

Euro will André Franel, Eigentümer des Teltower Diana-Kinos, an die Integrationskita Käferland spenden. Der Verkauf der alten Kinosessel brachte den Erlös.

Sirko Kühnicke, Chef des Autohaus Kühnicke

Süße Einblicke Vom Feld ins Glas: Das Sanddornunternehmen Berger startet seine gläserne Produktion.

Neues Berliner Stadtwerk soll bis zum Herbst 2015 bei Stahnsdorf bis zu neun Windkraftanlagen bauen Stahnsdorf - Sie sollen sich vor den Toren der Hauptstadt drehen und dabei Strom und Geld für ein geplantes kommunales Stadtwerk produzieren: Die Pläne Berlins, auf Feldern bei Stahnsdorf und Teltow neue Windkraftanlagen zu errichten, werden immer konkreter. Bis zu neun Anlagen sollen die Energiewende in Berlin unterstützen. Das sagte Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer (CDU) im jüngsten Wirtschaftsausschuss des Berliner Parlaments. Auch der Eigentümer der dortigen Flächen, die Berliner Stadtgüter, bestätigten die Pläne. „Bereits im Herbst des kommenden Jahres sollen sich die Rotoren drehen“, sagte Stadtgüterchef Peter Hecktor. Die geplanten Anlagen befinden sich im sogenannten Teltow-II-Gebiet im Osten des Stahnsdorfer Ortsteils Sputendorf sowie südlich des Teltower Ortsteils Ruhlsdorf. Wo auf den ehemaligen Rieselfeldern einst die Abwässer der Stadt Berlin auf den Freiflächen entsorgt wurden, hat sich heute die Natur die Felder weitestgehend zurückerobert. Jeweils 150 Meter hoch sollen die Windkrafträder werden, die für das geplante Berliner Stadtwerk gebaut werden sollen. Abhängig ist die genaue Zahl der Anlagen noch vom Regional-

plan Havelland-Fläming. In dem Planwerk legt die Regionale Planungsstelle Havelland-Fläming auch fest, wo in der Region Windkraftanlagen gebaut werden dürfen. Der Plan ist noch nicht fertig. Entwürfe liegen vor, gegen die haben knapp 3000 Anwohner Einwände angemeldet. Sie werden noch geprüft, heißt es aus der Planungsstelle. Bislang sind insgesamt 24 Windeignungsgebiete zwischen Rathenow und Dahme geplant – eines befindet sich eben auch bei Stahnsdorf. „Unsere Pläne widersprechen sich mit dem Regionalplanentwurf nicht“, sagt deshalb Peter Hecktor. Ob jedoch tatsächlich alle neun Räder gebaut werden können, sei noch unklar. Wahrscheinlich sei der Bau von vier bis sechs Anlagen. Sie könnten dann umso höher sein, um die gleiche Menge an Strom zu produzieren, wie neun Anlagen. Etlichen Anwohnern wird das ein Dorn im Auge sein: Wie berichtet wird im Raum Teltow und Stahnsdorf bereits seit Jahren um den Bau von neuen Windkrafträdern gestritten. Besonders die Anwohner in den Stahnsdorfer Ortsteilen Sputendorf und Schenkenhorst wehren sich gegen die aus ihrer Sicht lärmenden und in der weitestgehend unberührten

ANZEIGE

MARKTPLATZ REHBRÜCKE

Dreht sich schon. Zu dem einen Windrad in der Nähe von Sputendorf, könnten bald bis zu 24 weitere Anlagen kommen. Foto: Tobias Reichelt

Landschaft störenden Windspargel – zumal nicht nur ein Berliner Stadtwerk, sondern auch andere Windkraftinvestoren das Gebiet der Rieselfelder für sich entdeckt haben: So plant die Plan8 GmbH aus Eckernförde dort bereits den Bau von bis zu 15 Anlagen. Vier davon befinden sich bereits im Genehmigungsverfahren, sagte Stadtgüterchef Hecktor. Er hat die ehemaligen Berli-

den Neugierige zukünftig alle Kontaktdaten und Öffnungszeiten der Geschäfte und Dienstleister auf dem Marktplatz. Natürlich gibt es auch einen Überblick über die laufenden und geplanten Veranstaltungen am Marktplatz. „Durchklicken lohnt sich“, sagt Claudia Hilbert von der Initiative Marktplatz Rehbrücke. Nur eines vermissen die Besu-

cher noch: ein nettes Cafe – mit selbstgebackenem Kuchen. Wer Interesse hat, kann sich in Nuthetal mit einem Cafe selbstständig machen. Infos zu Ladenflächen am Marktplatz gibt es ebenfalls auf der Internetseite. INFORMATIONEN Initiative Marktplatz Rehbrücke www.marktplatz-rehbruecke.de

ner Rieselfelder an die Plan8 verpachtet. Das will er nun auch mit den übrigen Flächen im Besitz der Stadtgüter tun. Sie sollen an die Stadtwerke gehen. Der durch die Berliner Windkraftanlagen gewonnene Strom soll ins allgemeine Netz eingespeist werden, hatte Wirtschaftssenatorin Yzer erklärt. Das Land Berlin kassiert dafür Geld aus der EEG-Umlage. Tobias Reichelt

Mollath-Anwalt vertritt Axel Hilpert Er holte das Justizopfer aus der Psychiatrie, jetzt will er Hotelier vor Gefängnis bewahren Potsdam / Werder (Havel) - Axel Hilpert geht aufs Ganze, um nicht noch mal ins Gefängnis zu müssen. Wenn in Frank- Gerhard furt ( Oder) der Be- Strate trugsfall gegen den schillernden Schwielowsee-Hotelier wieder aufgerollt wird, soll ihn ein Staranwalt vertreten. Es handelt sich um Gerhard Strate, der als einer der besten Strafverteidiger in Deutschland gilt. Zuletzt hatte Strate für Aufsehen gesorgt, als er die Freilassung von Gustl Mollath aus der bayerischen Psychiatrie durchsetzte. Mollath war für gemeingefährFoto: dpa

Mit Sommerlaune Shoppen Der Marktplatz und die angrenzende Ladenstraße in Rehbrücke ist Anlaufpunkt für entspanntes Sommer-Shoppen. Die inhabergeführten Geschäfte bieten ein ausgesuchtes Sortiment und individuelle Beratung. Das schätzen viele Nuthetaler Bürger und entscheiden sich zum Einkaufen bewusst für den Marktplatz Rehbrücke. Der Wochenmarkt an jedem Freitag bietet viele regionale Spezialitäten und ist Magnet für die ganze Gemeinde. Hier trifft man sich an etwa 20 Ständen, darunter traditionell ein Fleischer, Bäcker, Gemüsehändler, Floristen und viele mehr. Die Initiative Marktplatz Rehbrücke bringt Einiges in Bewegung: Das erste Projekt ist eine neue Plattform für Kunden und Gäste: Unter www.marktplatz-rehbruecke.de fin-

„Wer einen guten Abschluss hat, hat einen Arbeitsplatz in der Region sicher.“

Strom für die Hauptstadt

SONDERVERÖFFENTLICHUNG

ANZEIGE

700

Lesen Sie am Dienstag in Ihrer PNN:

lich erklärt worden, als er dunkle Geschäfte bei der Hypo-Vereinsbank öffentlich machte. Nach der RevisiAxel onsentscheidung Hilpert des Bundesgerichtshofs (BGH) in der vergangenen Woche wird der Betrugsprozess erneut verhandelt. Laut BGH muss die Strafe Hilperts verringert werden, weil das Landgericht Potsdam bei der Verurteilung zu einer fast sechsjährigen Haftstrafe Schadenssumme und Strafe viel zu hoch ansetzte. Vom Prozessausgang hängt ab, ob der 66-jährige ins Gefängnis muss. hkx/thm Foto: dpa

Stahnsdorf soll einen zweiten Jugendklub bekommen. Auf einstimmigen Beschluss der letzten Gemeindevertretung soll das Rathaus die Einrichtung im Ort prüfen. Der neue zweite Klub oder das Café soll ein Angebot vor allem für ältere Jugendliche sein.


POTSDAM AM SONNTAG

SPORT

NACHGERĂ&#x153;CKT Nach dem VerletzungsAus von Marco Reus rĂźckt Shkodran Mustafi nach. Seite 10

8. JUNI 2014

POTSDAM AM SONNTAG

9

KADERNominierung

Schalter umlegen

Aus Potsdam in die Nationalelf â&#x20AC;&#x17E;Der Wahnsinn...ich freu mich riesigâ&#x20AC;&#x153;, schrieb Johanna Elsig auf ihrer Facebook-Seite, nachdem der Deutsche FuĂ&#x;ball-Bund die erstmalige Nominierung der Potsdamer Defensivspielerin fĂźr das deutsche Nationalteam bekanntgegeben hatte. Zum 21-kĂśpfigen Kader fĂźr die Länderspielreise gegen den WM-Gastgeber 2015 Kanada in Vancouver (Anpfiff: 19. Juni, 4 Uhr MESZ) zählen mit Tabea Kemme und Jennifer Cramer weitere Turbine-Spielerinnen. â&#x20AC;&#x17E;Johanna zählt seit einiger Zeit zum erweiterten Kreis der Nationalmannschaft. Sie hat sich die Nominierung durch ihre konstanten Leistungen erarbeitetâ&#x20AC;&#x153;, wird Nationaltrainerin Silvia Neid in der Mitteilung zitiert. Wird Elsig in Kanada eingesetzt, hätte sich die Zahl der deutschen A-Nationalspielerinnen im Turbine-Kader binnen eines Jahres von eins auf vier erhĂśht. Neben den drei wurde auch Pauline Bremer einmal eingesetzt. ihĂś/sid

Turbine hofft heute auf versĂśhnlichen Abschluss Tiefe Enttäuschung. Mit der Niederlage am vergangenen Sonntag in Frankfurt war der dritte Tabellenplatz fĂźr Turbine Potsdam â&#x20AC;&#x201C; links: Julia Simic â&#x20AC;&#x201C; besiegelt, das internationale Geschäft verspielt. Foto: Jan Kuppert

Von Ingmar HĂśfgen Den Schalter einfach umlegen â&#x20AC;&#x201C; so einfach ist es im FuĂ&#x;ball meist nicht. Das weiĂ&#x; auch Bernd SchrĂśder, wenn seine Mannschaft heute zu Hause im letzten Saisonspiel der Frauen-Bundesliga auf Bayern MĂźnchen trifft. â&#x20AC;&#x17E;Die Enttäuschung sitzt bei allen Spielerinnen tiefâ&#x20AC;&#x153;, meint der Trainer des 1. FFC Turbine Potsdam. Die Enttäuschung darĂźber, das Rennen um die Meisterschaft kurz vor Schluss verloren zu haben, und auch die Enttäuschung darĂźber, als Tabellendritter in der nächsten Saison nicht im internationalen Champions-League-Geschäft mitmischen zu kĂśn-

-(7=71(8 ,17(/72:

nen. â&#x20AC;&#x17E;Doch das mĂźssen sie jetzt ausschalten, lange nachtrauern hilft nichtâ&#x20AC;&#x153;, so SchrĂśder. Das sieht Julia Simic ähnlich. â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen uns anständig verabschiedenâ&#x20AC;&#x153;, meint die Mittelfeldakteurin, die zu Beginn der Saison von Bayern MĂźnchen nach Potsdam kam. Denn auch wenn es fĂźr beide Mannschaften â&#x20AC;&#x201C; Turbine steht mit 48 Punkten sattelfest auf dem dritten Tabellenrang, Bayern liegt mit 10 Punkten RĂźckstand auf Platz vier â&#x20AC;&#x201C; rein rechnerisch um nichts mehr geht, hat ein versĂśhnlicher Saisonabschluss fĂźr Simic hĂśchste Priorität. Gegen ihren alten Verein ist die Motivation noch mal umso grĂśĂ&#x;er. â&#x20AC;&#x17E;NatĂźrlich will

man gerade dann zeigen, was man kannâ&#x20AC;&#x153;, sagt die 25-Jährige. Nach zwei Jahren Verletzungspause nutzte sie ihr erstes Jahr in Potsdam zum Wiederaufbau. â&#x20AC;&#x17E;Ich musste erst einmal sehen, wohin meine eigene Reise gehtâ&#x20AC;&#x153;, sagt sie. Im zentralen Mittelfeld zieht Julia Simic die Fäden im Turbine-Spiel und leistet als FĂźhrungsspielerin wichtige Arbeit. Dass sie nun am Ende jedoch mit leeren Händen dasteht, ist eine Enttäuschung, die Simic und ihre Mannschaftkolleginnen erst einmal verarbeiten mĂźssen. Die Enttäuschung merkt auch Bernd SchrĂśder seinen Spielerinnen an. â&#x20AC;&#x17E;NatĂźrlich tragen das viele mit sich rumâ&#x20AC;&#x153;, meint SchrĂśder. Der

Druck, der auf seinen Spielerinnen vor dem letzten Saisonspiel lastet, sei deswegen auch umso grĂśĂ&#x;er. â&#x20AC;&#x17E;Man will schlieĂ&#x;lich vor den eigenen Fans nicht vollständig das Gesicht verlieren.â&#x20AC;&#x153; Gegen eine taktisch gut eingestellte MĂźnchener Mannschaft erwartet der Turbine-Chefcoach deswegen eine hĂśchst interessante Partie, bei dem es ihm darauf ankommt, dass seine Spielerinnen Charakter beweisen. Dazu gilt es den Schalter zu finden und ihn umzulegen â&#x20AC;&#x201C; so lässt sich die Enttäuschung am Ende vielleicht doch etwas abmildern. â&#x20AC;&#x201D; heute, 14 Uhr, Karl-Liebknecht-Stadion

ZZZVSDUFDUVGH 2GHUVWU7HOWRZ_7HO

²½

²½

²½

²½

²½

²½

6HDW,EL]D7',6SRUW (=7.0

9RONVZDJHQ7RXUDQ76, (=7.0

9RONVZDJHQ3ROR76, (=7.0

9RONVZDJHQ*ROI9,*7' (=7.0

0LWVXELVKL2XWODQGHU (=7.0

$XGL$&RXSH7', (=7.0

)DKU]HXJKLVWRULH

7LHIH IDLUH)DKU]HXJSUHLVH

=XJULIIDXIÂ EHU)DKU]HXJH

)OH[LEOH)LQDQ]LHUXQJHQ

)DKU]HXJDQNDXI

9LHOH6RQGHUDQJHERWHXQWHU½

$OOH)DKU]HXJHPLW'HNUD6LHJHO

XQGYLHOHZHLWHUHJXWH*UÂ QGHIÂ U6SDU&DUV


10

SPO

POTSDAM AM SONNTAG

Starke Leistung

Nachwuchsturnier

Leichtathletik. Das 3. Abendsportfest war fĂźr die Leichtathleten des SC Potsdam erfolgreich. Oliver FrĂśbel (U 20) sprintete die 200 Meter in 22,07. Felix Wenzel war mit 15,67 Meter im Dreisprung unschlagbar. Ansgar Bartel war Bester Ăźber die 110 Meter HĂźrden.

Frau in guter Form Gewichtheben. Antje Barth siegt beim Internationalen Frauenturnier in Speyer am vergangenen Wochenende im Leichtgewicht der Frauenklasse (ab 14 Jahre). Die Gewichtheberin vom AC Potsdam steigerte sich im Zweikampf auf 168 Kilogramm.

Bronze fĂźr Potsdam Judo. Der Potsdamer Judoka Martin Setz hat beim U 21 European Cup in Leibnitz in der Gewichtsklasse bis 66 Kilogramm die Bronzemedaille geholt.

Rugby. Heute geht der 12. Sanssouci-Pokal, der unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Rugby gegen rechte Gewalt und Langeweileâ&#x20AC;&#x153; steht, in die zweite Runde. Die jĂźngsten Teams tragen ab 9 Uhr ihre Entscheidungsspiele aus, die Jugendlichen der U 14 und U 16 ab 12 Uhr

â&#x20AC;&#x17E;War es Klose?â&#x20AC;&#x153; Brasiliens Ex-FuĂ&#x;baller Ronaldo auf die Info, dass sich ein deutscher Kicker verletzt habe. Ronaldo ist erfolgreichster WMTorschĂźtze mit 15 Treffern vor Miroslav Klose (14).

Foto: M. Meyer

Reus Leid, Mustafis Freudâ&#x20AC;&#x2122;

KOPF der Woche

Turnier-Aus fĂźr Marco Reus nach folgenschwerer Verletzung, Verteidiger Shkodran Mustafi nachnominiert WM BRASILIEN

Foto: dpa

â&#x20AC;&#x17E;Ein Traum ist wahr geworden. Das war mein härtestes Grand-Slam-Finale.â&#x20AC;&#x153; Maria Scharapowa, zu ihrem fĂźnften Grand-Slam-Sieg bei den French Open in Paris. Die Russin setzte sich in einem hochklassigen Match gegen Simona Halep (Rumänien) durch,

Mainz - Joachim LĂśw wollte mit einem Lächeln nach Brasilien fliegen â&#x20AC;&#x201C; doch das bittere WM-Aus von Marco Reus am Freitagabend hat dem Bundestrainer die Laune erst einmal grĂźndlich verdorben. Wenige Stunden vor dem Abflug der deutschen FuĂ&#x;ball-Nationalmannschaft am späten Samstagabend von Frankfurt/Main nach Salvador stand die Schock-Nachricht fest: Der Offensivspieler von Borussia Dortmund muss wegen eines Teilrisses der vorderen Syndesmose oberhalb des linken Sprunggelenks zu Hause bleiben. â&#x20AC;&#x17E;FĂźr ihn und fĂźr uns ist dies extrem bedauerlich, das ist ein

Schock. Marco war super drauf, er hat im Trainingslager und in den Spielen gegen Kamerun und Armenien einen hervorragenden Eindruck hinterlassen, hat vor Spielfreude gesprĂźht. In unseren Ă&#x153;berlegungen fĂźr Brasilien hat er eine zentrale Rolle gespielt. FĂźr uns ist das nicht einfachâ&#x20AC;&#x153;, sagte LĂśw mit bedrĂźckter Miene. Der Ausfall von Reus, der vĂśllig geknickt das Hotel in Mainz verlieĂ&#x;, rĂźckte das 6:1 und die weitgehend gelungene Generalprobe gegen Armenien erst einmal vĂśllig in den Hintergrund. â&#x20AC;&#x17E;Ich weiĂ&#x; wirklich nicht, wie ich das in Worten ausdrĂźcken soll, was ich gerade empfinde. Ein

Verteidiger Shkodran Mustafi (l.) rĂźckt fĂźr das WM-Turnier in Brasilien fĂźr Marco Reu

GrĂśĂ&#x;te

Boxspringausstellung Brandenburg´s

6FKZHEHWĂ&#x2122;UHQLQ YHUVFKLHGHQHQ )DUENRPELQD WLRQHQHUKĂ OWOLFK

6FKZHEHWĂ&#x2122;UHQVFKUDQN .RUSXV'HNRUZHLÂź)URQW 'HNRUZHLÂźPLW0LWWHOEDQG (LFKH6DQUHPR*ULII XQG=LHUOHLVWHQDOXIDUELJ %+7FD[[ FP2KQH%HOHXFKWXQJ

699.-

1.599.-

,QNOPRWRULVFKHU 9HUVWHOOXQJ %R[VSULQJEHWW%(/&$172),/28%H]XJ6WRII/LHJHIOĂ FKHFD[ FP/LHJHKĂ&#x201C;KHFDFP%DVLVPDWUDW]H7DVFKHQIHGHUNHUQ2EHUPDWUDW]H =RQHQ7DVFKHQIHGHUNHUQ7RSSHU.DOWVFKDXPPLWEHLÂ?ZDVFKEDUHP %H]XJNOLPDUHJXOLHUHQG$XFKLQFD[FPJHJHQ0HKUSUHLV HUKĂ OWOLFK.LVVHQJHJHQ0HKUSUHLVHUKĂ OWOLFK2KQH1DFKWNRQVROH

,1./35$.7,6&+(0 %(77.$67(1

C_552

14542 WERDER/Havel Berliner StraĂ&#x;e 105, Tel. 03327 49107 Mo.-Fr. 10-19 Uhr, Sa. 10-18 Uhr www.moebel-christ.de

& KĂźchen

MĂśbel

Traum ist von einer zur anderen Sekunde geplatztâ&#x20AC;&#x153;, sagte Reus. Der Offensivspieler galt nach einer starken Saison beim BVB als einer der groĂ&#x;en Hoffnungsträger in der DFB-Auswahl fĂźr das am Donnerstag startende Turnier in Brasilien. Des einen Leid, des anderen Freud: FĂźr Reus kommt nun kurzfristig Abwehrspieler Shkodran Mustafi doch noch zu WM-Ehren. â&#x20AC;&#x17E;Es ging uns nicht darum, Marco Reus eins zu eins zu ersetzen. Unsere Qualität auf der Position hinter den Spitzen ist sehr hoch, hier haben wir mit Lukas Podolski, AndrĂŠ SchĂźrrle, Mario GĂśtze, Thomas MĂźller, Mesut Ă&#x2013;zil, Julian Draxler und Toni Kroos genĂźgend Alternativen. Deswegen haben wir uns fĂźr eine weitere Option fĂźr den Defensivbereich entschiedenâ&#x20AC;&#x153;, begrĂźndete LĂśw. Der 22-jährige Mustafi von Sampdoria Genua habe im Trainingslager in SĂźdtirol â&#x20AC;&#x17E;Ăźberzeugt, er ist absolut im Rhythmus. Wir haben Vertrauen in ihnâ&#x20AC;&#x153;, fĂźgte der Bundestrainer an. FĂźr Mustafi ist durch die Nachnominierung in den deutschen WM-Kader â&#x20AC;&#x17E;ein Traum in ErfĂźllungâ&#x20AC;&#x153; gegangen. Mustafi hatte bereits dem erweiterten WM-Aufgebot angehĂśrt, war aber wie auch Kevin Volland und Marcel Schmelzer fĂźr den 23er-Kader zunächst gestrichen worden. Dass er nun doch dabei ist, lag an einer folgenschweren Szene beim Länderspiel in Mainz am Freitagabend: Reus war in der 44. Minute bei einem Zweikampf mit dem FuĂ&#x; im Rasen hängen geblieben und umgeknickt. Bei einer Kernspin-Untersuchung in ei-

â&#x20AC;&#x17E;Das ist Schock. vor Spiel gesprĂźht uns ist d nicht ein

Joachim LĂśw Nationaltra


POTSDAM AM SONNTAG

MAGAZIN 8. JUNI 2014

POTSDAM AM SONNTAG

Fahrschule & Berufskraftfahrer Aus- und Weiterbildungsakademie

LKW- / BUSFAHRERAUSBILDUNG in Potsdam (m/w) • Förderung über AA/ Jobcenter (Bildungsgutschein) • Lehrgangsdauer 4 Monate

Tel.: 0331 588 71 25 Einstieg jeden Monat möglich mit anschließender Arbeitsvermittlung

Intensivkurs PKW ab 23.06. 2014, 17 Uhr Humboldtring 84 14473 Potsdam www.fahrschul-schotte.de

E

F

INHALT

Foto: B. Schönberger

DIE BIO-PIONIERE Regionale Betriebe, die BioQualiät liefern Seite 12 FEDERPROBE In unserer Serie „Feine Sache“ stellen wir „Müller’s Tintenfass“ vor. Seite 14

11

Wir wollen grillen, nicht schmieden Was soll auf den Rost? Welche Kohle, welche Hitze passt zu welcher Fleischsorte? Tipps für den perfekten Grill-Genuss

W

FOTOS Spree PR, Fotolia (Archiv)

RAUS AUFS LAND Landesagrarminister Jörg Vogelsänger über die Brandenburger Landpartie Seite 12

elches Fleisch soll ich nehmen? Eigentlich ist es ganz einfach: es sollte vor allem ein gutes Stück Fleisch sein. Im Supermarkt findet man so etwas leider selten. Um also vorbereitet zu sein, wenn man spontan zum Grillen eingeladen wird, sollte man etwas eingefroren haben. Ideal wäre, wenn das Fleisch schockgefroren ist, aber man kann das Fleisch auch selbst einfrieren. Prinzipiell wichtig ist nicht das Gewicht, sondern die Dicke des Fleischs – drei, vier Zentimeter sollten es schon sein. Was die Stücke angeht: Filet ist zwar zart, aber hat sonst wenig zu bieten. Ich empfehle vom Rind das Nackensteak. Es besitzt noch ein bisschen Fett und Knochen. Wie soll ich das Fleisch grillen? Das Gute an Tiefgefrorenem ist: Man kann es auch auf den Grill packen, wenn es noch nicht auf Zimmertemperatur ist, die 15 Grad Temperaturdifferenz macht bei den 500 bis 600 Grad, die man auf dem Grill hat, sowieso

keinen Unterschied. Einzige Ausnahme: Filet und Kurzgebratenes. Wenn ich das bei den Temperaturen von jeder Seite 90 Sekunden anbrate, ist es komplett durch. Deshalb empfehle ich ein Fleisch, das mindestens drei Zentimeter dick und schön marmoriert sein sollte. Bei dieser Dicke kann ich ein Entrecôte oder ein Rib-Eye ordentlich anbraten, und es ist innen noch schön rosa. Wie brate ich ein T-Bone-Steak, wenn ich nur einen Baumarktgrill habe? T-Bone auf dem Baumarktgrill – wer macht denn so etwas? Aber gut, ein Steak ist ein Steak und ein Feuer ein Feuer, das kann schon funktionieren. Erstmal sollte man das Fleisch salzen, idealerweise 20 Minuten, bevor man es auflegt. Den Grill nicht komplett mit Kohle bestücken, sondern nur zu 50, vielleicht 60 Prozent. Wenn die Kohle glüht, aber noch nicht brüllt– wir wollen ja nicht schmieden –, das Steak aufl egen und hübsch anrösten. Das schließt nicht die Poren – Fleisch hat nämlich gar keine –, ergibt aber Röstaromen, und die machen den Geschmack aus. Das Fleisch auch von der anderen Seite anrösten, ruhig mehrmals hin und her drehen. Bei häufigem Wenden ist nämlich die Temperaturverteilung im Fleisch wesentlich ausgeglichener. Wenn das Steak dann rundum angebräunt ist, mit dem Fettrand Richtung Glut zur Seite legen und sachte garen lassen. Die Temperatur im

Sven Dörge ist deutscher Profi -Grillmeister, World Barbecue Gold Member und Herausgeber des „BBQ Mag“. Foto: Archiv

Fleisch über Thermometer oder Fingerdruck prüfen, wenn es gut ist, servieren. Zum Schluss Pfeffer drauf geben, das war’s. Welche Kohle sollte ich nehmen? Nicht die billigste. Gute Kohle kostet mindestens 1,70 bis 1,90 Euro pro Kilo, alles darunter ist Schrott: undefinierte Herkunft, zu viel Staub und Kleinteile die die Luftzirkulation verhindern. Auch das Umweltgewissen sollte eine Rolle spielen, ich will weder Regenwaldkohle noch Kohle aus China, bei der ich nicht weiß, ob die Kohle früher eine Bahnschwelle war. Meine Kriterien sind: Heimische Produktion, gerne Buche und gute Qualität mit geringen Emissionswerten. Und welchen Grill soll ich kaufen? Ich sage immer: Kauf’ den Grill eine Nummer größer, als du ihn brauchst. Das hat damit zu tun, wie man grillt – ich zum Beispiel grille gar nicht mehr auf dem

Feuer, sondern ausschließlich mit indirekter Hitze. Da braucht man den Platz. Und gerade, wenn man bei niedrigerer Temperatur und über längere Zeit das Fleisch gart, sollte man den Platz deshalb haben, damit die Gäste nicht warten müssen. Aufgezeichnet von Daniel Erk

GENUSS-HEFT

Mit einer Reportage zum besten Steak der Welt und mit pfiffigen Beilagenrezepten für Gartenpartys und Picknickkörbe – die neue Ausgabe von Tagesspiegel GENUSS zum Preis von 6,50 Euro im PNN-Shop bei Karstadt und www.pnn.de/shop

Täglich topaktuell und informativ! Ob im praktischen E-Paper oder ganz klassisch als gedruckte Zeitung, mit der Tageszeitung "Potsdamer Neueste Nachrichten" sind Sie immer bestens informiert! Jetzt Kennenlernen im kostenlosen Probeabo, gedruckt oder digital.

Attraktive Angebote finden Sie unter www.pnn.de/abo oder lassen Sie sich telefonisch unter 0331 - 23 76 100 beraten.

D


12

MAGA

POTSDAM AM SONNTAG

BRANDENBURGER LANDPARTIE Die

20. Auflage der Landpartie am kommenden Woc

„Alltagswissen über gesunde Ernährung geht verloren“

H

err Vogelsänger, kommendes Wochenende lädt Brandenburg zur 20. Landpartie ein. Was steckt hinter der Veranstaltung? Die Idee der Landpartie ist, möglichst viele Facetten des märkischen Landlebens an einem Wochenende zu präsentieren und so Lust auf neue Entdeckungen zu machen. Das Wochenende bietet einen Mehrwert gegenüber anderen Ausflugstagen. Für die landesweite Aktion lassen sich die gastgebenden Betriebe immer etwas Besonderes einfallen. In den vergangenen Jahren kamen jeweils mehr als 100 000 Besucher. Was macht den Reiz aus? In der Werbung für die Landwirtschaft wird ja gern mit gläserner Produktion und Landwirtschaft zum Anfassen geworben. Aber was heißt das? Noch näher als bei der Landpartie kommen Verbraucherund Landwirtenirgendwozusammen. Wir merken alle, dass das Wissen darum, wie Brot und Milch auf unsere Tische kommen, zurückgeht. Früher hatte ja fast jede Familie noch Verwandtschaft auf dem Dorf. Inzwischen gibt es auf dem Land Gemeinden, in denen kein einziger Landwirt mehr aktiv ist. Die zahllosen Ratgeberseiten, Kampagnen und Werbeaktionen haben nicht verhindern können, dass viel Alltagswissen über gesunde Ernährung und den Umgang mit Nahrungsmitteln verloren gegangen ist. Wir wollen da aber nichtmit erhobenem Zeigefinger gegensteuern, sondern vielmehr im Format eines fröhlichen Ausflugs Informationen über Landwirtschaft und Landleben unter die Leute bringen. Es gibt da die schöne Geschichte, die Gerhard Stackebrandt aus Hohennauen immer wieder erzählt.Erhatteeine bayrische Studentin zu Gast, die ihn in seinem modernen Stall fragte, wo denn die Ketten sind. Er kam

Landesagrarminister Jörg Vogelsänger (SPD) über die 20. Brandenburger Landpartie lange nicht drauf, bis ihm einfiel, dass sie Kuhketten meinte, mit der in ihrer Heimat immer noch viele Rinder in Ställen gehalten werden. Daszeigt,wieviel Aufklärung noch nötig ist. Biobauern und Kutschfahrten – wird mit der Landpartie nicht gerade das Klischee eines romantischen Landlebens bedient, das Betreibern großer Zucht- und Mastanlagen oft das Leben schwer macht? Die Gesamtmischung hat immer funktioniert. Unter den Gastgebern finden sich große und kleine Betriebe, so wie die Brandenburger Landwirtschaft eben auch ist. Da brauchen wir uns auch nicht verstecken. Natürlich muss ein professionell arbeitender Tierhalter auch sehr hohe Standards im Tier- und Seuchenschutz einhalten, wenn Besucher durch den Betrieb gelotst werden. Den hohen Aufwand scheut sicher der eine oder die andere. In die Lücke springen dann gern diejenigen, die über die Direktvermarktung in ihren Hofläden oder vom Feld auf Kundenkontakt angewiesen werden und natürlich auch diejenigen, die sich mit Landurlaubsangeboten ein weiteres Standbein aufgebaut haben. Im Übrigen werden sich mindestens 41 der Gastgeber mit dem Logo „Wir bilden aus“ beteiligen. Da können sich junge Leute mit ihren Eltern selbst ein Bild davon

machen, dass Landwirtschaft eine sehr interessante Mischung aus Hacke und Hightech ist. Eröffnet wird die Landpartie auf dem Gut Schmerwitz, ein Bio-Betrieb im Naturpark Hoher Fläming. Was zeichnet das Gut aus? Schmerwitz ist einer unserer Vorzeigebetriebe in Sachen Regionalvermarktung. Der Geschäftsführer des Unternehmens, Gerrit van Schoonhoven, engagiert sich seit Jahren für unsere erfolgreichste Regionalmarke, die Marke „Von Hier“. Schmerwitz ist auf vielen Geschäftsfeldern aktiv – sei es bei Werder-Frucht, im Verband pro agro oder im Bioland-Verband. Bis Schmerwitz sind es knapp 70 Kilometer. Sind die Veranstaltungsorte rund um Berlin nicht überlaufen, während weiter weg gähnende Leere herrscht? Ich willhier miteiner Legendeaufräumen:Die BrandenburgerLandpartie ist keine Aktion für landliebendeBerliner, auch die Brandenburger selbst sind aufgerufen, sich auf den Weg zu machen und ihr Land zu erkunden. Wir empfehlen den Gastgebern auch, sich zusammenzuschließen, um als noch größerer Anziehungspunkt an einem Ort wahrgenommen zu werden. Das klappt auch. Da werden Dorffeste gefeiert, Pächterversammlungen einberufen, Sportveranstaltungen und Konzerte organisiert. Gähnende Leere kann man sich auch organisieren, deshalb fordern wir alle Gastgeber dazu auf, in ihren Regionen aktivdieWerbetrommel zu rühren und mit guten Angeboten zu überzeugen. — Die Fragen stellte Matthias Matern

Brandenburgs Landwirtschaftsminister Joerg Vogelsänger (SPD). Foto: Archiv

NUR SOLANGE DER VORR AT REICHT!

Märkische Spezialität. Biobauer Karsten Dudziak und eines seiner Havelländer Apfels land in Velten (Oberhavel). Foto: B. Schönberger

Die Bio-P

Die Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in Berlin ist groß als rohe Möhren und Zw Von Matthias Matern

G

erade einmal elf Prozent der in Berlin angebotenen Bio-Produkte kommen aus Brandenburg. Sind Mohrüben, Kartoffeln oder frische Eier in der Regel noch zu bekommen, sieht es vor allem bei weiterverarbeiteten Produkten in BioQualität besonders dünn aus. Bio-Pizza oder Bio-Kekse oder aus Brandenburg? Fehlanzeige. Allerdings hat sich die rot-rote Landesregierung Brandenburgs langfristig vorgenommen, die Weiterentwicklung der Branche stärker zu fördern als bisher. Einige wenige Pioniere der Region haben sich mit ihren Produkten in den zahlreichen Regalen der Bio-Händler aber bereits durchgesetzt. Eine Auswahl:

LOBETALER Der Grundstein für die Biomolkerei im gleichnahmigen Örtchen bei Bernau (Barnim) wurde vor fünf Jahren gelegt. Sie gehört zu den Hoffnungstaler Werkstätten und bietet derzeit 19 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz. Hauptprodukt ist Joghurt in verschiedenen Geschmacksrichtungen. Auch das türkische Nationalgetränk Ayran und Sahne in süßer und saurer Form werden hergestellt. Zudem wird ein Lobetaler Weißschimmelkäse angeboten. Produkte aus Lobetal findet man zum Beispiel bei Edeka, Reichelt und Rewe im Regal, aber auch in sämtlichen Biofachmarkten wie Bio Company und LPG. Führungen sind möglich. Tel.: 03337 430430 www.lobetaler-bio.de

DVD-Box: Potsdam Eine Zeitreise durch unbekannte Filmschätze 1921 bis 1991 Teil 1: 1921 – 1945 Die DVD zeigt bislang unveröffentlichte Filmaufnahmen – teilweise in Farbe – der Altstadt Potsdams vor ihrer Zerstörung 1945. Laufzeit: 45 Min. und Bonusmaterial. Teil 2: 1945 – 1991 Potsdam in der Wiederaufbauzeit, in der sowjetischen Besatzungszone und in der DDR – das ist ein neuer Blick auf eine alte Stadt. Bei den hier gezeigten Aufnahmen handelt es sich um Amateuraufnahmen. Laufzeit: 58 Min. und Bonusmaterial. Preis je DVD: 16,95 € (Teil 1 Bestellnr. 3476, Teil 2 Bestellnr. 4216)

DVD-Box (1 & 2), Set-Preis: 29,95 € (Bestellnr. 4328)

PNN

SHOP

Bestellhotline (0331) 23 76 - 789 · www.pnn.de/shop PNN-Shop, karstadt Potsdam Stadtpalais (EG) · Brandenburger Str. 49–51, 14467 Potsdam · Öffnungszeiten: Mo.–Sa. 10.00 bis 20.00 Uhr

Einige we Pioniere d Region ha sich mit i Produkte aber bere durchges


AZIN

8. JUNI 2014

13

chenende will regionale Erzeuger stärken und bietet Gelegenheit zum Familienausflug

Pioniere

ß. Nur wenige Produzenten in Brandenburg bieten mehr wiebeln – eine Auswahl

enige der aben ihren en eits setzt.

GLÄSERNE MEIEREI MÜNCHEHOFE Rund 13 Millionen Euro hat die Familie Böhmann 2009 in Münchehofe (Dahme-Spreewald) investiert. Mittlerweile arbeiten in der gläsernen Molkerei knapp 60 Mitarbeiter. Jeden Tag werden in Münchehofe rund 110 000 Liter Rohmilch unter anderem zu Trinkmilch, Butter und sieben Sorten Käse verarbeitet. Im Schnitt liegen 35 000 Käselaibe zum Reifen im Betrieb. Als einer der ersten Produzenten in Deutschlands hat die Molkerei auf Heumilch gesetzt. Die Milch kommt von Höfen, die ohne vergorenes Futter, sogenannte Silage, arbeiten. Silage kann in der Trinkmilch zu einer leicht veränderten Geschmacksnote führen. Der Renner in Münchehofe ist nach eigenen Angaben aber die sogenannte Premiummilch. Sie stammt von Landwirten, die völlig auf den Antibiotika-Einsatz verzichten. Über das Internet können Führungen gebucht werden. Milch und Käse aus Münchehofe bekommt man etwa bei Bio Company, LPG, Denn’s Biomarkt und Alnatura. Tel.: 033760 207729 www.glaeserne-meierei.de ÖKODORF BRODOWIN Enstanden ist das Ökodorf Brodowin bereits 1991 aus einer Initiative heraus. Ziel war es, die alte Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft zu übernehmen und möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten. Immerhin fast 80 Festangestellte arbeiten also heute im Ökodorf. Hergestellt werden rund 80 Produkte in Bio-Qualität, von Gemüse über Milch bis hin zu Salami und ande-

ren Wurtswaren. Hauptprodukt ist eigenen Angaben zufolge ein Bauernkäse nach Tilsiter Art. Bewirtschaftet werden insgesamt 1200 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Brodowin ist der größte Demeter-Betrieb in Deutschland. Verkauft werden die Produkte im Hofladen, über einen Lieferservice in Berlin und im Umland sowie bei Bio Company und in ausgewählten Biofachgeschäften der Region. Rundgänge sind nach Absprache möglich. Tel.: 033362 246 www.brodowin.de WÜNSCH-DIR-MAHL Afrikanischer Erdnusstopf, Orangen-Möhrensuppe, aber auch klassische Erbsensuppe. Wünsch-dir-Mahl packen den Eintopf ins Glas. 2009 haben André Riediger und Moritz Timm ihr Unternehmen gegründet und noch selbst geschnippelt und gekocht. Heute beschäftigen sie drei Mitarbeiter, im 2013 wurden 60 000 Gläser abgefüllt. Der Umsatz lag bei rund 200 000 Euro. In diesem Jahr soll die Produktion verdoppelt werden. Das mit Abstand am meisten verkaufte Produkt ist laut Wünsch-dirMahl die rote Linsensuppe mit Kokos und Curry. Neben den Suppen vermarktet Wünsch-dirMahl auch Fleisch in Bio-Qualität aus der Region um Müncheberg (Märkisch-Oderland). Zu finden sind die Suppen und Eintöpfe in den Regalen von Bio Company, LPG und Viv Biofrischemarkt. Eine Besichtigung ist nicht möglich. Tel.: 033432 999684 www.wuensch-dir-mahl.de

BRAUMANUFAKTUR Bio-Hell, Bio-Dunkel und das Potsdamer Stangenbier gibt es immer. In der jeweiligen Saision wird zudem Märzen, Maibock, Weizenbier, Erntebock und Weihnachtsbock gebraut. Die Braumanufaktur am Templiner See ist die einzige Bio-Brauerei in Brandenburg und Berlin. Gekauft werden können die Bio-Biere aus Potsdam in den Bio-Supermärkten von Bio-Company, von LPG, in den Alnatura-Läden, den Q-Regio-Läden und in regionalen Getränke Hoffmann-Filialen. Tel.: 033209 217979 www.braumanufaktur.de

D

AB AUFS LAND

Mehr als 200 Bauernhöfe, Gärtnereien und Kultureinrichtungen beteiligen sich am 14. und 15. Juni an der 20. Brandenburger Landpartie. Geboten wird neben zahlreichen Hof- und Betriebsführungen auch Außergewöhnliches wie eine Elchtaufe oder eine Fahrt im Kuh-Taxi. Hier eine Auswahl: Potsdam Backschwein aus dem Steinofen gibt es im Landwirtschaftsbetrieb der Familie Ruden im Potsdamer Ortsteil Fahrland/ Krampnitz. Außerdem können Kinder an beiden Tagen in der Strohhüpfbuch toben. www.bauernhof-ruden.de

schwein kann man bei den Nieplitztaler Exoten im Beelitzer Ortsteil Salzbrunn kosten. Zudem zeigt Gerhard Drogosch Besuchern seine Straußenfarm und Kunsthandwerk. Tel.: 033204/33884 Gräben Traktorfahren, Ponyreiten, Streichelzoo – Garanten für einen gelungenen Ausflug mit Kindern bietet der Bauernhof „Birkenhof“ in Gräben bei Ziesar. Ebenfalls stehen Indianerspiele, Schmicken und Grillen auf dem Programm. www.birkenhof-graeben.de

Plötzin Auf dem Obsthof Deutscher im Werderaner Ortsteil Plötzin können sich angehende Wilhelm Tells mit einer Kinderarmbrust im Apfelschießen üben. Außeredem gibt es Kaffee, Obstwein, Kuchen und sonntags Gesang. Tel.: 03327/44710

Ferch Ein 20 Meter langes Holzofenbrot wollen Thomas Weigt und Brigitte Lüdicke zur zeitgleichen Eröffnung ihres Backhauses vom Heideberg auf den Tisch bringen. Außerdem können Kinder am Sonntag mit einem erfahrenen Jäger auf Entdeckungsreise durch den Wald gehen. Tel.: 033209/72378

Salzbrunn Wurst vom Hirsch und Wild-

— www.brandenburgerlandpartie.de

E

VERLOSUNG

GRAMMEL UND KARAJAN Wir verlosen je drei Exemplare der neuen Doppel-CD „Classic Karajan – The Essential ColCover DVD lection“ mit neu überarbeiteten Aufnahmen sowie von der Doppel-DVD „Sascha Grammel – Keine Anhung Live“ mit dem aktuCover CD ellen Bühnenprogramm des derzeit beliebtesten Comed-Künstlers des Landes. Um zu gewinnen, teilen Sie uns Ihren Wunschgewinn mit. pams Foto: Promo

schweine. Verarbeitet werden die Tiere unter anderem in der Biomanufaktur Havel-

LANDGUT PRETSCHEN Chicorée ist ihre Leidenschaft, aber auch Leinöl, Vollkornbrot, Milch und Wurst vom Kalb werden auf dem Landgut Pretschen (Dahme-Spreewald) hergestellt. Rund 40 Prozent der Betriebsfläche befindet sich im Biosphärenreservat Spreewald. Insgesamt leben auf dem Gut rund rund 600 schwarz-bunte Rinder, darunter 275 Milchkühe. Die Kälbchen werden eigenen Angaben zufolge noch per Hand gepflegt. Geschlachtet wird in der Umgebung. Die Würste und der besonders vitaminreiche Chicorée werden im Hofladen und in vielen Bio-Fachläden sowie den Filialen der großen Bio-Ketten verkauft. Tel.: 035476 17516 www.landgut-pretschen.de

C

Foto: Promo

BIOMANUFAKTUR HAVELLAND Die Biomanufaktur Velten heißt heute Biomanufaktur Havelland. Aus einem insolventen Betrieb hat Chef Thomas Schubert innerhalb nur eines Jahres ein florierendes Unternehmen gemacht. Der Umsatz betrug 2013 nach eigenen Angaben 3,7 Millionen Euro. Für 2014 ist eine Steigerung um 20 Prozent geplant. Hinter dem Fleischverarbeitungsbetrieb steht heute die Bio Company. Neben Fleisch und Rohwurst aus Velten (Oberhavel) umfasst das Sortiment noch Kochwurst, Brühwurst, Kasseler und Schinken. Spitzenprodukte sind das Havelländer Apfelschwein, das Uckermärker Rind und das Müritzlamm. Führungen werden nicht angeboten. Tel.: 030 3 25 14 221 00, www.biomanufaktur-havelland.de

pams

F

GLÜCKSPILZ GESUCHT Zum Freitag, dem 13. Juni, suchen Lotto und Potsdam am Sonntag wieder nach einem Glückspilz. Schreiben und verraten Sie uns, wen Sie als Ihren persönlichen Glückspilz vorschlagen möchten. Zu gewinnen gibt es einmal 713,13 Euro sowie 113,13 Euro. Zu beiden Preisen gehört auch ein Los der Glücksspirale für vier Wochen. Notieren Sie Ihren Namen, Ihre Adresse, Geburtsdatum und ihre Telefonnummer. Schreiben Sie auch Namen und Adresse desjenigen auf, dem Sie eine Freude machen möchten, und begründen Sie kurz ihre Auswahl. Einsendeschluss ist der 13. Juni. pams

Um zu gewinnen, senden Sie uns eine E-Mail mit dem jeweiligen Kennwort, ihrem Namen und ihrer Post-Adresse, sowie nötigen Angaben zur Verlosung an gewinnspiel@pnn.de oder eine Postkarte mit diesen Angaben an Potsdam am Sonntag, Postfach 601261, 14412 Potsdam.


14

MAGAZIN

POTSDAM AM SONNTAG

8. JUNI 2014

Federprobe mit Minister In „Müller’s Tintenfass“ finden Anhänger der herkömmlichen Schreibkultur, was sie dafür brauchen Der Mann hat ein Problem. Er braucht eine neue Mine für seinen Kugelschreiber – und ob der Chef nicht schauen würde, woran es liegt, dass sie so schlecht sitzt? „Das wissen wir gleich, wenn wir eine Originalmine ein-

D

SERIE

Feine Sache Heute: Schreibwerkzeug

legen – ich vermute, wir haben es mit einer Fälschung zu tun“, sagt Ingo Müller. In der Papeterie „Müller’s Tintenfass“ wird der vermeintliche Mont-Blanc-Kugelschreiber seziert, dann hat der Kunde Klarheit. Das Stück ist ein billiges Plagiat.

Schreibt gern mit der Hand. Ingo Müller führt seit 40 Jahren „Müller’s Tintenfass“. Wenn geheiratet wird, baut er jeweils passende Dekorationen auf, einen Hochzeitstisch im Juni. Fotos (3): Manfred Thomas

Angebot hat, dazu fundiert berät und schnellen Service inKooperation mit dem Hersteller anbietet. Esgibt selbst im Zeitalterder Digitalität, wenn allerorts nur noch E-Mails verschickt werden, noch

genügend Anhänger des bewussten, schönen Schreibens mit der Hand. Auf Papier. Auch davon gibt es bei Ingo Müller reichlich Auswahl, Blöcke, Pakete, Journale, einzelne riesige Bögen oder

— „Müller’s Tintenfass“, Wilhelmgalerie, Charlottenstraße 42, Tel. (0331) 2805282 Die Serie wird am Dienstag in den PNN fortgesetzt.

.˽ɭȱʑɚʫʦə:ɼɴOʓϼɴȵʑɚ ʛLɢ%HVʤʠȾʑLVJʋUʋQʤȲɏ

TV D E L D H L L U F 40`` GESCHENKT!!!

BESUCHEN SIE UNS AUCH IM INTERNET: WWW.123KUECHEN.INFO BESUCHEN SIE UNS AUCH IM INTERNET: WWW.123KUECHEN.INFO 14548 Geltow Hauffstr. 78 (B1) Tel.: 03327 / 74 10 80 Ilona Krüger

Dagmar

Armin_

Die Küchenst-en Speziali Sie! erwarten

Sabrina Beich

Heiko

Rychlik

Heiko Rinkes

Bärbel Herrlich

Wolfgang Herrlich

Silke_ Schulze

n

e nt de schie

14770 Brandenburg 14469 Potsdam-Bornim Carl-Reichstein-Str. 11a (SWB-Gelände) Rückertstr. 2a (B 273) Tel. 03381 / 89 08 38 Tel. 0331 / 601 16 65

Klaus-Dieter Käthner

14165 Berlin-Zehlendorf

N

Beli eb häus teste Kü er d c er R henegio n N

Geltow - Brandenburg - Potsdam - Berlin

ERE KU

DE

in Berlin und Brandenburg

NS U

be ha

5x

%ʑʖə.ʋXɑʑʖȸʑɠȸʑɤ ȰʑɿOʋQɀʑɚ.˽ɭȱɏɪɊʬʬ 

n

C

IngoMüller, seit 40JahrenInhaberund Mitbegründer der Potsdamer Papeterie-Firma, bleibt dabei stets geduldig und höflich. Für einen echten Mont Blanc müsste man eine vierstellige Summe hinlegen, aber Ingo Müller kümmert sich mit der gleichen Geduld um alle Kunden, ob sie eine Trauerkarte kaufen oder ein Monatsgehalt für ein hochwertiges Schreibgerät ausgeben wollen. „Es ist ein Klischee, dass bei mir alles teuer ist“, sagt der Inhaber. Und verweistdarauf, dass die meistenProdukte seines Sortiments aus kleinen Manufakturen stammen oder sogar Unikate sind. Zum Beispiel nummerierte edle Füllhalter einer winzigen Auflage. Zwei Stück hat er davon bestellt. Auf dem lederbezogenen HockeramSchreibtisch saßen schon mittlere Größen aus Politik und Wirtschaft, auch Minister, und gaben ihre Schreibprobe ab. DiePapeterieinderWilhelmgalerie ist neben dem Berliner KdW der einzige Laden, der die ganze Bandbreite hochwertiger, in Europa typischer Schreibgeräte im

kleine Kärtchen, bunter Karton, Handgeschöpftes. „Schreiben ist ein Stück Lebensfreude“, sagt er. Etwas Handgeschriebenes sei viel persönlicher als eine E-Mail. Ingo Müller, heute 64 Jahre alt, und seine Frau Gabriele gründeten ihr Geschäft vor fast 40 Jahren, 1976. In der Geschwister-Scholl-Straße durften sie einen Schreibwarenladen eröffnen. Eine Ausnahme in der DDR, die die Privatwirtschaft fürchtete wie der Teufel das Weihwasser. Die Wendezeit war schwierig, aber sie blieben dran, eröffneten in Potsdam weitere Läden, für Haushaltswaren und Geschenkartikel. Geblieben ist jetzt die Filiale am Platz der Einheit. Von Anfang an, 1990, sind sie mit dabei. Hier findet sich alles, was mit Papier und Schreibgerät zu tun hat. Grußkarten für vielerlei Anlässe, Taschenkalender, Notizbüchlein, Fotoalben, Briefpapier, Bildermappen. Stifte und Füllfederhalter, Zubehör wie edle Ledermäppchen, daneben Geschenkartikel, Kunst und Kerzen, ein wenig was fürs Herz. „Eine Diddl-Maus finden Sie hier aber nicht“, beschwichtigt Müller. Das unterscheide ihn von Branchenkollegen: Er verzichtet auf bunten Trödel. Steffi Pyanoe

14480 Potsdam-Drewitz

Machnower Str. 4 Sternstr. 66/Ecke Neuendorfer Tel. 030 / 84 72 68 24 Tel. 0331 / 600 74 65

Mo.-Fr. 10 – 19 Uhr Sa. 10 – 16 Uhr


ORT

8. JUNI 2014

35

Ohne Medaille Kanu. Die deutschen Slalom-Kanuten blieben zum Auftakt des ersten Weltcups im englischen Waltham Cross ohne Medaille. Dem Augsburger Olympiadritten Hannes Aigner fehlten im Kajak-Einer 0,17 Sekunden zu Bronze. Foto: dpa

w, ainer

Baggern & Pritschen

Floorball-Mitglieder zählt die Potsdamer Abteilung. Gemeinsam mit dem FVBB und dem SC Potsdam arbeitet Student Matti Kähling seit zwei Jahren daran, die Sportart in Potsdam bekanntzumachen.

„Wenn wir die Mädchen nicht fördern, brechen uns die Frauen weg.“ Ulrike Wagner, Mädchenund FrauenfußballVerantwortliche Havelland-Mitte

Im Volkspark auf der Funfor4 Volleyball-Anlage wird beim heutigen Erhard Sport FirmenCup 2014 ab 14 Uhr gebaggert und gepritscht. Anfeuern kann die Teams jeder – auf den Sonnenliegen oder an der Bar mit kalten Erfrischungen. www.funfor4.de

Niederlage der deutschen Handballer Handball. Das deutsche Handball-Nationalteam hat das Play-off-Hinspiel in der WM-Qualifikation verloren. Die Mannschaft musste sich in Danzig Polen mit 24:25 geschlagen geben.

Potsdam bereit für WM Zahlreiche Public-Viewing-Orte bieten gemeinsames Fußballschauen

Foto: dpa

us nach, der sich beim letzten Testspiel am Freitag schwer verletzte.

ein Er hat lfreude t. Für das nfach.“

15

nem Mainzer Krankenhaus bestätigten sich die schlimmsten Befürchtungen. Der 25-Jährige wird voraussichtlich erst in sechs bis sieben Wochen wieder ins Training einsteigen können. Im Trainingslager in Südtirol war bereits Lars Bender verletzt abgereist. Auch Torwart Manuel Neuer ist wegen seiner Schulterverletzung noch nicht wieder einsatzfähig, soll aber bei der heutigen Ankunft in Brasilien wieder trainieren können. Immerhin konnte Löw gegen Armenien erstmals wieder die längere Zeit verletzten Philipp Lahm, Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose einsetzen. Wenigstens dies sind für Löw eine gute Woche vor dem WM-Auftakt gegen Portugal am 16. Juni gute Nachrichten. Auch mit dem Auftritt gegen Armenien konnte der 54-Jährige am Tag vor der Abreise zufrieden sein. “Die Mannschaft ist mit Beifall verabschiedet worden. Ich glaube, dass tut jedem gut, dieses Positivgefühl mitzunehmen. Das kann noch mal einen Schub geben“, sagte Löw. Allerdings waren sich alle nach den Toren von André Schürrle (52.), Lukas Podolski (71.), Benedikt Höwedes (73.), Miroslav Klose (76.) und Mario Götze (82. und 89.) einig, dass Armenien nicht unbedingt der Maßstab war. „Wir müssen noch was tun, das steht außer Frage“, unterstrich Lahm. Und auch der bärenstarke Podolski, der in seinem 114. Länderspiel nicht nur traf, sondern auch drei Treffer vorbereitete, meinte, „dass wir jetzt noch mal eine Schippe drauflegen müssen“. sid

Fotos: dpa

Am meisten Spaß macht das Fußballschauen gemeinsam – und wer nicht gerade einen eigenen Garten dafür zur Verfügung hat, kann eine der zahlreichen Möglichkeiten zum Public Viewing in Potsdam nutzen. Mit die meisten Gäste werden wohl im Lindenpark in Babelsberg erwartet. Dort werden alle Spiele der Weltmeisterschaft gezeigt. Das Waschhaus Potsdam an der Schiffbauergasse beschränkt sich auf die Spiele der Deutschen Mannschaft. Diese werden auf Großbildleinwand im Saal sowie auf mehreren Fernsehgeräten im Biergarten gezeigt. Auch an der Beachvolleyballanlage im Volkspark können die Deutschland-Spiele geschaut werden. Fußballschauen im Fußball-Stadion – das können Fans im KarlLiebknecht-Stadion. Allerdings nur an vier Terminen, jeweils kombiniert mit einem Freund-

schaftsspiel, einem Sichtungstraining oder einem Turnier. Übertragen wird das Eröffnungsspiel am Donnerstag, dann die Partien am 13., 20. und 21. Juni. Auch zahlreiche Potsdamer Kneipen und Restaurants zeigen wie-

Bislang dürfen 20 Einrichtungen auch nach 22 Uhr Public Viewing anbieten. der die WM-Spiele auf Fernsehern oder per Beamer. Dazu zählen zum Beispiel das Hafthorn in der Friedrich-Ebert-Straße, das Daily Coffee am Nauener Tor, Der Hammer am Neuen Markt oder das Sportrestaurant Hiemke in Babelsberg. Wegen der Zeitverschiebung beginnen viele Spiele erst am späten Abend oder nachts, weshalb

die Bundesregierung extra für die WM-Zeit die Sperrstundenregelung gelockert hat. Um in Potsdam dann auch nach 22 Uhr im Freien fernzusehen und zu jubeln, müssen Gastronomen eine Sondergenehmigung beantragen, sagte Stadtsprecher Jan Brunzlow. Bislang hätten 20 Einrichtungen davon Gebrauch gemacht. Diese dürfen nun alle Spiele zeigen, die bis einschließlich 22 Uhr beginnen. Eine Auflage ist, dass keine „Lärminstrumente“ wie Vuvuzelas oder Trommeln benutzt werden. Sowohl Ordnungsamt als auch Polizei bekommen Listen, auf denen die Lokale mit Sondergenehmigung stehen, wie Brunzlow erklärte. Gebe es Beschwerden, werde bei diesen Kneipen nicht eingegriffen. Für all jene Lokale, die keine Sondergenehmigung beantragt haben, gilt die übliche Sperrstunde – auch wenn nur ein Fernseher im Gastgarten steht. wik

NEUE AUSGABE!

Das Magazin für gutes Essen, Trinken & Kochen in Berlin! Tagesspiegel GENUSS eröffnet in der neuen Ausgabe die Grillsaison: Mit dem Feinsten aus Berlins Grillrestaurants, mit einer Reportage zum besten Steak der Welt, mit Grilltipps vom Barbecue-Weltmeister und pfiffigen Beilagenrezepten für Gartenpartys und Picknickkörbe. Dazu gibt es wie immer Neuigkeiten aus der Spitzengastronomie, die wichtigsten Trends und verlässliche Empfehlungen unserer GENUSS-Experten. Lassen Sie sich verwöhnen!

Im Handel erhältlich oder einfach versandkostenfrei für nur 6,50 € bestellen: Telefon (030) 290 21-520 · www.tagesspiegel.de/genuss


16

SPORT

POTSDAM AM SONNTAG

8. JUNI 2014

Riesen-Dreisprung Frauen-Duos verlieren Junges Erfolgsteam

Beachvolleyball. Die topgesetzten Laura Ludwig (Foto)/ Kira Walkenhorst sind im Halbfinale bei der EM auf Sardinien dem Schweizer Duo Tanja Goricanec/ Tanja Hüberli unterlegen. Zuvor verlor das Berlin-Duo Victoria Bieneck/Julia Großner das zweite Halbfinale. Foto: dpa

Kanu. Einen Medaillenregen gab es für die jungen Kanuten des KC Potsdam bei den Landesmeisterschaften auf dem Beetzsee. Die 13- und 14-Jährigen erpaddelten 33 Gold-, sowie 36 Silber- und Bronzemedaillen.

350

Schwimmer der rund 1000 haben dem Potsdamer Schwimmverein (PSV) im OSC Potsdam in nur sechs Monaten wegen der Hallensituation den Rücken gekehrt.

Leichtathletik. Beim Meeting in Zeulenroda zeigte sich der Potsdamer Dreispringer Felix Wenzel in Top-Form. Im Finale sprang er sensationelle 15,80 Meter weit – zweiter Platz. Seit 21 Jahren hat es kein Potsdamer geschafft, diese Weite zu springen.

Der Bruder als Vorbild Der Judoka Fabian Galandi ist eines von Potsdams Nachwuchstalenten An seinen allerersten Wettkampf kann sich Fabian Galandi gar nicht mehr so wirklich erinnern. „Doch ganz sicher war das beim Teddybärpokal“, sagt der Potsdamer. Für den damals Fünfjährigen waren die ersten Erfahrungen auf der Matte so prägend, dass er seitdem nichts anderes mehr tun möchte. „Etwas anderes als Judo kann ich mir nicht vorstellen“, sagt der heute 18-Jährige, der in seiner ersten Saison im Bundesligateam des UJKC Potsdam Erfahrungen sammelt. Galandi ist ein Eigengewächs des Potsdamer Judovereins und will

sich in nächster Zeit auch zu Kämpfen auf der internationalen Matte hocharbeiten. Der Weg an die deutsche Judospitze ist hart, doch Fabian Galandi sieht, wie es geht. Sein zwei Jahre älterer Bruder Philipp, ebenfalls Kämpfer des UJKC, ist schon seit mehreren Jahren im internationalen Geschäft dabei. Auf vielerlei Weise nimmt sich Fabian seinen größeren Bruder zum Vorbild. „Ich sehe, was Philipp alles geschafft hat, und dort will ich auch einmal hin“, sagt der 18-Jährige, der derzeit in der Klasse bis 90 Kilogramm antritt:

Konzentration ist gefordert. Judo-Nachwuchstalent Fabian Galandi (r.) vom UJKC Potsdam. Foto: Verein

56. in London Triathlon. Bei der vierten von acht Stationen in der WM-Serie wurde der Potsdamer Triathlet Franz Löschke in London 56. Im Gesamtklassement belegt er Rang 39.

Der ältere Bruder steht im Junioren-Nationalkader, nimmt an internationalen Wettkämpfen teil – und baut momentan sein Abitur. In zwei Trainingseinheiten am Tag arbeitet Fabian Galandi daran, den speziellen Anforderungen des Judosports gerecht zu werden. Kraft allein reicht dabei nicht aus, um einen Kampf zu gewinnen. „Man braucht Technik, Ausdauer und eine gute Taktik“, sagt der Schüler der Sportschule Potsdam. Am meisten mache es Spaß, wenn man seinen Gegner auf die Matte klatschen lässt!“ Darum gehe es im Judo schließlich immer, obwohl Fabian Galandi eher der Typ Kämpfer sei, der seinen Gegner lieber auf dem Boden hat. „Haltegriffe und Klammern sind mein Ding“, sagt er. Einen Hebel- oder Würgegriff so lange durchzuziehen, bis der Gegner sich zur Aufgabe, gezwungen sieht, das sei sein Reiz in jedem Kampf. Chantal Willers

Ihr Volltreffer zur WM 2014! Die PNN mit WM-Beilage „11 Freunde täglich“. 6 Extra-Seiten an jedem WM-Spieltag!

Das besondere Angebot für Sie:

3 Vier Wochen PNN lesen (einschl. E-Paper) für nur 17,40 €. 3 Sie sparen 35 % gegenüber dem regulären Bezug! 3 Täglich bequem in Ihrem Briefkasten. 3 Die Zustellung endet automatisch.

Suchen Sie sich ein Geschenk aus: Der Mini-Tischkicker mit 2 Spielbällen, der Severin Tischgrill oder die adidas-Sporttasche ist unser Dankeschön für Ihre Bestellung.

Gleich bestellen! Nicht verpassen, gleich bestellen: Telefon (0331) 23 76-100 • www.pnn.de/elf

Ein Geschenk Ihrer Wahl!


POTSDAM AM SONNTAG

MARKTPLATZ 8. JUNI 2014

E

POTSDAM AM SONNTAG

17

F

INHALT

Foto: Thilo Rückeis

LANGE NACHT DER KULTUR Pianomusik zur WM gibt es in Kleinmachnow. Seite 23 TÜRÖFFNER Firmen nutzen Traineestellen, um Führungsnachwuchs zu rekrutieren Seite 22

Gut getarnt. Grasdächer wie in Skandinavien sehen hübsch aus, brauchen aber im Sommer viel Wasser, sonst werden sie braun und trocken. Ansonsten ist erlaubt, was gefällt – und möglichst wenig Pflege beansprucht. Fotos: dpa-tmn (BGL, ZinCo) Foto: dpa

FLAGGE ZEIGEN Autoschmuck zur WM und worauf es ankommt Seite 20

E

IMMOTIPP

F

Rücklagen bilden Um bei Reparaturen oder anderen Vorhaben nicht in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, sollten Immobilienbesitzer genügend Rücklagen bilden, empfiehlt der Verband Privater Bauherren: Rund einen Euro pro Quadratmeter Wohnfläche sollten im Monat für Instandhaltungen beiseitegelegt werden. Für ein 150 Quadratmeter großes Reihenhaus bedeutet das: 150 Euro Rücklagen im Monat, beziehungsweise 1800 Euro pro Jahr sind empfehlenswert. Am besten sollte man gleich nach dem Einzug mit dem Sparen beginnen. dpa

Wie Häuser über sich hinauswachsen Pflanzen auf dem Dach sparen Energiekosten, denn sie wirken als natürliche Dämmung Von Katja Fischer Je mehr Beton und Glas in den Städten verbaut wird, desto größer ist die Sehnsucht der Menschen nach grünen Oasen. Die finden sich jetzt immer öfter auf den Dächern, auch auf Ein- und Zweifamilienhäusern. Trockenheits- und hitzebeständige Pflanzen wie Sedum, Dachwurz, Thymian, Felsennelke und Margerite geben ein farbenfrohes Bild auf dem Dach ab und brauchen kaum Pflege. Doch sie können noch viel mehr. „Gründächer sind nicht nur schön und klimafreundlich“, erklärt Wolfgang Ansel, Geschäftsführer des Deutschen Dachgärtner-Verbands. „Sie verlängern auch die Lebensdauer von herkömmlichen Abdichtungen.“ Da die Pflanzen sie schützen, können

ihnen Hitze, Frost und UV-Strahlen nicht viel anhaben. Daher ist die Dachbegrünung nicht nur in kommerziell genutzten und öffentlichen Gebäuden ein wichtigesThema, auchbei privaten Bauherren steigt das Interesse. Sie punkten mit einem weiteren handfesten wirtschaftlichen Vorteil: „Dachbegrünungen sind Klimaanlagen fürs Haus – und das zum Nulltarif“, erläutert Michael Henze, Umweltreferent des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau . „Im Winter halten sie die Kälte ab. Und im Sommer verhindern sie, dass der Dachraum sich überhitzt.“ Pflanzen auf dem Dach tragen also zum Energiesparen bei. Deshalb gehören sie künftig zu den Maßnahmen der energetischen Sanierung, die von der staatlichen

Weitere attraktive Angebote finden Sie unter www.pnn.de/e-paper * iPad Air 16 GB mit Wi-Fi in schwarz ohne Zuzahlung. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate. Nach Ablauf der Mindestlaufzeit gilt der dann gültige Preis für das E-Paper (zzt. 13,90 € monatlich). Preise inkl. MwSt. Der Kauf des iPad steht unter Eigentumsvorbehalt innerhalb der ersten 2 Jahre. Die Garantie für das iPad beläuft sich auf ein Jahr. Mit vollständiger Zahlung des Bezugspreises für die Mindestvertragslaufzeit geht das Eigentum am iPad an den Käufer über. Es gelten die unter pnn.de/ipad veröffentlichten AGB. Weitere iPad-Modelle mit einmaliger Zuzahlung finden Sie online unter pnn.de/ipad. Die einmalige Zuzahlung wird bei Lieferung des Gerätes fällig, zusätzlich werden 2,– € Nachentgelt erhoben. Nur so lange der Vorrat reicht.

rung ist, dass vor der neuen Begrünung das Dach entsprechend den vorgegebenen technischen Mindestanforderungen für Effizienzhaus oder Einzelmaßnahme gedämmt wird“, erklärt Bauernfeind. Wenn dann der Kreditrahmen noch nicht ausgeschöpft ist, können die Kosten für die Dachbegrünung mitfinanziert werden. Die KfW-Förderung lässt sich mit anderen Fördermöglichkeiten kombinieren, die regional angeboten werden. Gründächer können nicht nur auf Neubauten, sondern auch auf Häuser aus dem Bestand aufgebracht werden. Bauherren müssen vorher genau prüfen lassen, ob die Statik stimmt und das Dach dicht ist. Was auf das Dach gepflanzt werden darf, ist nicht geregelt. Erlaubt ist, was gefällt.

Sichern Sie sich Ihr Sparpaket zum einmaligen Vorzugspreis:

Ihr Sparpaket: iPad Air mit PNN E-Paper für nur 29,90 ¤ im Monat.* Gleich bestellen! Telefon (0331) 23 76-100 www.pnn.de/ipad

KfW-Förderbank bezuschusst werden. Seit 1. Juni 2014 können Bauherren, die im Zuge einer Gebäudesanierung auch ein neues Gründach anlegen wollen, einen Förderantrag bei ihrer Bank stellen, erläutert KfW-Sprecherin Sybille Bauernfeind. In Rahmen des Programms „Energieeffizient Sanieren“ vergibt die Staatsbank bis zu 75 000 Euro Kredit für jede Wohneinheit in einem KfW-Effizienzhaus oder bis zu 50 000 Euro bei Einzelmaßnahmen für einen Zinssatz von nur einem Prozent im Jahr. Überdies gewährt sie Hauseigentümern einen Tilgungszuschuss als zusätzlichen finanziellen Anreiz. Er reduziert das Darlehen und verkürzt gleichzeitig die Laufzeit. So könnten bis zu 13125 Euro gespart werden. „Voraussetzung für die Förde-

• • • •

iPad Air (Spacegrau o. Silber) ohne Zuzahlung PNN E-Paper Hardcase (Schwarz o. Weiß) mit Standfunktion im Wert von 34,99 ¤ gratis dazu

für nur 29,90 ¤ im Monat!*

Ihr Geschenkt : Ha rdca se mi St andf un kt ion

Abb. ähnl.

Vertriebspartner


18

MARKTPLATZ

POTSDAM AM SONNTAG

WOHNIMMOBILIEN VERKAUF

8. JUNI 2014

STELLENANGEBOTE www.mbs.de

Wir suchen Zusteller fĂźr unsere Zeitung

14469 Eiche/Nauener Vorstadt 14473 Pdm. Teltower Vorstadt/Templiner Vorstadt 14476 Golm/GroĂ&#x; Glienicke 14482 Babelsberg / 14513 Teltow/Ruhlsdorf 14532 Stahnsdorf/Kienwerder/GĂźterfelde/Kleinmachnow 14542 Werder/Glindow/PhĂśben / 14548 Geltow 14558 Bergholz-RehbrĂźcke

Das wollten Sie doch schon immer! Jetzt gßnstig wie nie in die eigenen vier Wände mit der Sparkassen-Baufinanzierung.

Verdienen Sie etwas nebenbei Ganz relaxed am Vormittag Frische Luft & Bewegung gratis! Interessenten melden sich bitte bei: ZAPO Zustellagentur Potsdam GmbH  Am BĂźrohochhaus 2â&#x20AC;&#x201C;4 (3. Stock)  14478 Potsdam Tel.: 0331 / 88 71 22 20 oder 030 / 3032 865 28  ag48@bzv-berlin.de  www.bzv-berlin.de

+$86%(6,&+7,*81* 6DPVWDJ 8KU 'DOOJRZ'|EHULW] 5HXWHUVWUDÂ&#x2030;H $EELOGXQJlKQOLFK  0XVWHUKDXV )DONHQVHH HPDLOUHNREDX#YDULRVHOIGH  6SDQGDXHU6WU ZZZYDULRVHOIGH ZZZUHNREDXGH

7HO

www.semmelhaack.de PROVISIONSFREI!

ERSTBEZUG

VXFKW]XPQHXHQ$XVELOGXQJVMDKU

$XV]XELOGHQGH]XP]XU 0HGL]LQLVFKHQ)DFKDQJHVWHOOWHQ ,KUH)UDJHQEHDQWZRUWHW6FKZHVWHU9LUJLQLDXQWHU IUDJHQ#NDUGLRORJLHSRWVGDPGH %LWWHULFKWHQ6LH,KUH%HZHUEXQJVFKULIWOLFKDQ .DUGLRORJLVFKH*HPHLQVFKDIWVSUD[LVDP3DUN6DQVVRXFL 'UHVYRQ$PHOQ-DQÂ&#x2030;HQ5HQQKDN:LOG =LPPHUVWUDÂ&#x2030;HD 3RWVGDP

Die ReiCo Logistik Gruppe in Nunsdorf bei Zossen sucht (m/w):

POTSDAM FAHRLAND MĂ&#x153;LLERWEG 1-6

Kraftfahrer im Nah-/Fernverkehr

1- bis 3-Zimmer-Wohnungen von 34 m2 bis 81 m2 zur Miete.

Auslieferung von Lebensmitteln & StĂźckgut, Vollzeit, zu herausragender und pĂźnktlicher Bezahlung

2

- 1 Zimmer, ca. 34 m , ab 387,- â&#x201A;Ź warm - 2 Zimmer, ca. 52 m2, ab 587,- â&#x201A;Ź warm - 3 Zimmer, ca. 81 m2, ab 931,- â&#x201A;Ź warm Hochwertige Ausstattung, Duschbzw. Wannenbad, EinbaukĂźche, teilweise mit Lift, barrierearm, B.: 24,7 kWh/(m2a), Fernwärme, Bj. 2014.

Kontakt vor Ort: Musterhaus An den EisbergstĂźcken 53 Sonntag von 11-14 Uhr Tel. 0331/58498-41 greschkowiak@semmelhaack.de

mit FS C/CE â&#x20AC;&#x201C; Stadtwagen/Sattelwagen

ReiCo Spedition GmbH & Co. KG DorfstraĂ&#x;e 37, OT Nunsdorf, 15806 Zossen, Personalabteilung Tel: 03 37 31 / 73 -158 oder E-Mail: jobs@reico-spedition.de

Kraftfahrer, FS-Kl. CE mit Berufserfahrung (m/w)

Telefon (0 (0 51 51 28) 28) 94 94 99-14, 99-13 Telefon E-Mail an an A.Rohnert@Spedition-Sewert.de E-Mail A.Rohnert@Spedition-Sewert.de

Spedition Sewert GmbH Am Pfannteich 12 ¡ 31249 Hohenhameln

Keine halben Sachen! Sehen Sie sich unser aktuelles Bauprojekt in Potsdam Bornim näher an: bezugsfertige DHH mit ca.136 m2 Wohn-/NutzďŹ&#x201A;., inklusive 278 m2 GrundstĂźck, ErschlieĂ&#x;ung und Innenausbau zum Festpreis von 257.000 â&#x201A;Ź. Sa. und So.11â&#x20AC;&#x201C;13 Uhr im Musterhaus, HĂźgelweg 24, 14469 Potsdam Bornim oder gern nach Vereinbarung: TELEFON 0800 670 80 80 (kostenfrei)

www.nccd.de

Berlin-Teltow, Neubau, 3 Zi., 99m2 Wfl., Garten, â&#x201A;Ź 237.317,- keine Käuferprov., MG Immobilien â&#x20AC;˘ Tel. 03328-3518682

WĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;žͲtÄ&#x201A;ĹŻÄ&#x161;Ć?Ć&#x161;Ä&#x201A;Ä&#x161;Ć&#x161;Í&#x2022; ^Ä&#x201A;Ä&#x201A;Ć&#x152;žƾŜÄ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152; ^Ć&#x161;Ć&#x152;Í&#x2DC; ϲϏÍ&#x2022; ĎŽ Ĺ?Í&#x2DC;Í&#x2022; Ä&#x201A;Ä? ϰϲ žώÍ&#x2022; ĎŹĎ­Í&#x2DC;ͲϭϏÍ&#x2DC; Ć&#x161;Ä&#x201A;Ĺ?Ä&#x17E;Í&#x2022; >Ĺ?Ĺ&#x152;Í&#x2022; ĆľĆ?Ä?Ĺ&#x161;Ä?Ä&#x201A;Ä&#x161;Í&#x2022;<Í&#x2022;'Ä&#x17E;ĹľÄ&#x17E;Ĺ?ĹśĆ?Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x201A;Ĺ&#x152;Ć?Ä?Ä&#x201A;ůŏŽŜÄ&#x17E;Í&#x2022; Wir suchen fĂźr den kommunalen Tiefbau: tÄ&#x201A;Ć?Ä?Ĺ&#x161;ĹŹĆşÄ?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Í&#x2DC;<Ä&#x201A;ĹŻĆ&#x161;ĹľĹ?Ä&#x17E;Ć&#x161;Ä&#x17E;Ä&#x201A;Ä?ĎŻĎ°ĎąÍ&#x2022;ͲÎŚÇ&#x152;Ç&#x152;Ĺ?ĹŻÍ&#x2DC; â&#x20AC;˘ Bauleiter (m/w) E<Í&#x2022; sÍ&#x2DC;Í&#x2014; Ď´ĎľÍ&#x2022;Ď´ ĹŹtĹ&#x161;͏͞žώÄ&#x201A;ÍżÍ&#x2022; &Ä&#x17E;Ć&#x152;ĹśÇ Ä&#x2021;Ć&#x152;ĹľÄ&#x17E;Í&#x2022; â&#x20AC;˘ Baumaschinisten ĹŠÍ&#x2DC; ϭϾϳϲÍ&#x2DC; &Ä&#x201A;Í&#x2DC; ^Ä&#x17E;žžÄ&#x17E;ĹŻĹ&#x161;Ä&#x201A;Ä&#x201A;Ä?ĹŹÍ&#x2022; dÄ&#x17E;ĹŻÄ&#x17E;ĨŽŜÍ&#x2014; ϏϯϯϭͲϹϴϰϾϴĎŻĎŹÍ&#x2022;Ç Ç Ç Í&#x2DC;Ć?Ä&#x17E;žžÄ&#x17E;ĹŻĹ&#x161;Ä&#x201A;Ä&#x201A;Ä?ĹŹÍ&#x2DC;Ä&#x161;Ä&#x17E; beton & rohrbau C.-F. Thymian GmbH & Co. KG WĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;ĹľÍ&#x2022; >Ĺ?ĹśÄ&#x161;Ä&#x17E;ĹśĆ?Ć&#x161;Ć&#x152;Í&#x2DC; ϲÍ&#x2022; Ä?Ä&#x201A;Í&#x2DC; ĎŽĎ´Ď´ žϸ ZeppelinstraĂ&#x;e 123 ¡ 14471 Potsdam 'Ä&#x17E;Ç Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä?Ä&#x17E;Ĺ&#x2021;Ä&#x2021;Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Í&#x2022; Ď°Í&#x2DC; K'Í&#x2022; >Ĺ?Ĺ&#x152;Í&#x2022; dĹ?Ä&#x17E;ĨĹ?Ä&#x201A;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ͳ Tel. 0331 / 58 18 49-00 oder Ĺ?Ä&#x17E;Í&#x2022;Ć?Ä&#x17E;Ć&#x2030;Ä&#x201A;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ć&#x161;Ä&#x17E;Ć?tÍ&#x2022;<Ä&#x201A;ĹŻĆ&#x161;ĹľĹ?Ä&#x17E;Ć&#x161;Ä&#x17E;ϭϳώϴÍ&#x2022;ͲÎŚ potsdam@beton-rohrbau.de Ç&#x152;Ç&#x152;Ĺ?ĹŻÍ&#x2DC; E< Đ˝ DÇ ^Ć&#x161;Í&#x2DC;Í&#x2022; Í&#x2DC;Í&#x2014; ϾϾ ĹŹtĹ&#x161;͏͞žώÄ&#x201A;ÍżÍ&#x2022; &Ä&#x17E;Ć&#x152;ĹśÇ Ä&#x2021;Ć&#x152;ĹľÄ&#x17E;Í&#x2022;ĹŠÍ&#x2DC;ϭϾϾϏÍ&#x2DC; Fliesenleger gesucht &Ä&#x201A;Í&#x2DC;^Ä&#x17E;žžÄ&#x17E;ĹŻĹ&#x161;Ä&#x201A;Ä&#x201A;Ä?ĹŹÍ&#x2022;dÄ&#x17E;ĹŻÍ&#x2DC;ϏϯϯϭͲϹϴϰϾϴĎŻĎą Selbstständig arbeitend, auch als Nach-

unternehmer, Raum Potsdam/Berlin. WĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;ĹľÍ&#x2022; &Ć&#x152;Ĺ?Ä&#x17E;Ä&#x161;Ć&#x152;Ĺ?Ä?Ĺ&#x161;ͲĹśĹ?Ä&#x17E;ĹŻĆ?Ͳ^Ć&#x161;Ć&#x152;Í&#x2DC; Ď­ĎłÍ&#x2022; Fliesenlegermeister Michael Bär ĹŹĹŻÄ&#x17E;Ĺ?ĹśÄ&#x17E; 'Ä&#x17E;Ç Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä?Ä&#x17E;ͲĆşĆ&#x152;Ĺ˝Ä&#x17E;Ĺ?ĹśĹ&#x161;Ä&#x17E;Ĺ?Ć&#x161;Í&#x2022; EÄ&#x2021;Ĺ&#x161;Ä&#x17E; Tel.: 0171 / 143 02 59 ,Ä&#x201A;ĆľĆ&#x2030;Ć&#x161;Ä?Ä&#x201A;Ĺ&#x161;ĹśĹ&#x161;ŽĨÍ&#x2022;Ä?Ä&#x201A;Í&#x2DC;ϲϭžώÍ&#x2022;ĎŽZÄ&#x2021;ƾžÄ&#x17E;Í&#x2022; t ĹľĹ?Ć&#x161; tÍ&#x2022; <Ä&#x201A;ĹŻĆ&#x161;ĹľĹ?Ä&#x17E;Ć&#x161;Ä&#x17E; Ď°ĎŹĎŹÍ&#x2022;ͲÎŚ Ç&#x152;Ç&#x152;Ĺ?ĹŻÍ&#x2DC; Reinigungskraft fĂźr 120m2 Haushalt E<Í&#x2DC; WĆ&#x152;Ĺ˝Ç&#x20AC;Ĺ?Ć?Ĺ?ŽŜĆ?ĨĆ&#x152;Ä&#x17E;Ĺ?Í&#x160; sÍ&#x2DC;Í&#x2014; ϾϾÍ&#x2022;ĎŽ ĹŹtĹ&#x161;ÍŹ im Potsdamer Norden fĂźr 1x/wĂśchtl. ab ͞žώÄ&#x201A;ÍżÍ&#x2022;&Ä&#x17E;Ć&#x152;ĹśÇ Ä&#x2021;Ć&#x152;ĹľÄ&#x17E;Í&#x2022;ĹŠÍ&#x2DC;ϭϾϏϴÍ&#x2DC; 01.07.14 gesucht. Tel.: 0170 / 277 78 31 &Ä&#x201A;Í&#x2DC;^Ä&#x17E;žžÄ&#x17E;ĹŻĹ&#x161;Ä&#x201A;Ä&#x201A;Ä?ĹŹÍ&#x2022;dÄ&#x17E;ĹŻÍ&#x2DC;ϏϯϯϭͲϹϴϰϾϴĎŻĎŻ Fa. ibr sucht Reinigungskräfte fĂźr Potsdam auf geringf. Basis. AZ: Mo-Sa. tgl. ca. 2 Std. ab 8.00 Potsdam am Sonntag Uhr. Tel. Bew. Mo.-Fr. ab 9.00 Uhr: 030 890 29 70 Anzeigen-Fax 0331/23 76 - 400

&ĆşĆ&#x152;ƾŜĆ?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä&#x17E;Ä&#x17E;Ć?Ć&#x161;Ä&#x201A;ĹśÄ&#x161;Ć?ŏƾŜÄ&#x161;Ä&#x17E;ĹśĹ?ĹśĆ&#x152;Ä&#x201A;ŜͲ Ä&#x161;Ä&#x17E;ĹśÄ?ĆľĆ&#x152;Ĺ? Ä&#x201A;Ĺś Ä&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152; ,Ä&#x201A;Ç&#x20AC;Ä&#x17E;ĹŻ ƾŜÄ&#x161; hĹľĹ?Ä&#x17E;Ͳ Ä?ƾŜĹ? Ć?ĆľÄ?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Ĺś Ç Ĺ?Ć&#x152; Ç&#x152;Ç Ä&#x17E;Ĺ? ĨĆ&#x152;Ä&#x17E;ƾŜÄ&#x161;ĹŻĹ?Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x17E; sÄ&#x17E;Ć&#x152;ĹŹÄ&#x2021;ƾĨÄ&#x17E;Ć&#x152; ÍžĹľÍŹÇ ÍżÍ&#x2DC; ,Ä&#x201A;Ä?Ä&#x17E;Ĺś ^Ĺ?Ä&#x17E; &Ć&#x152;Ä&#x17E;ƾͲ Ä&#x161;Ä&#x17E; Ĺ?Ĺľ hĹľĹ?Ä&#x201A;ĹśĹ? ĹľĹ?Ć&#x161; Ä&#x161;Ä&#x17E;Ĺľ /ĹśĆ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;ĹśÄ&#x17E;Ć&#x161;Í? Ä&#x201A;ŜŜ ĹľÄ&#x17E;ĹŻÄ&#x161;Ä&#x17E;Ĺś ^Ĺ?Ä&#x17E; Ć?Ĺ?Ä?Ĺ&#x161; Ä?Ĺ?ĆŠÄ&#x17E; Ä?Ä&#x17E;Ĺ?Í&#x2014; Ć&#x152;Í&#x2DC;hĆ&#x161;Ä&#x17E;ĹśĹ?Ä&#x17E;ĹŻϏϭϹϭͲĎ­Ď°ϹϭĎŽĎŻĎŻĎ´Í&#x2DC;

Beilagenhinweis Unserer heutigen Ausgabe liegen folgende Prospekte der Voll- bzw. TeilauďŹ&#x201A;age bei: Zeitung ALDI Media Markt Nationale Flyer toom Potsdam toom Brandenburg/Wust MĂśbel Wikinger AH KĂźhnicke Audi

Wir bitten um freundliche Beachtung.

Suche zuverlässige Medizin. Fachangestellte/Arzthelferin (Nichtraucherin) fßr Frauenarztpraxis in Potsdamer Innenstadt ab 01.09.2014. Bewerbung unter: G 254 an PNN, Postfach 601261 in 14412 Potsdam

^Ć&#x161;Ä&#x17E;ĆľÄ&#x17E;Ć&#x152;ĨÄ&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;Ä&#x201A;ĹśĹ?Ä&#x17E;Ć?Ć&#x161;Ä&#x17E;ĹŻĹŻĆ&#x161;Ä&#x17E;ÍŹĆ&#x152; Ĺ?Ĺś dÄ&#x17E;Ĺ?ĹŻÇ&#x152;Ä&#x17E;Ĺ?Ć&#x161;

^ĆľÄ?Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Ĺś Ä&#x201A;Ä? Ć?ŽĨŽĆ&#x152;Ć&#x161; ŜžÄ&#x17E;ĹŻÄ&#x161;Ä&#x17E;ĹŹĆ&#x152;Ä&#x201A;Ĺ&#x152; ͞ώϏ ^Ć&#x161;ƾŜÄ&#x161;Ä&#x17E;ŜͿ Ĺ?Ĺľ ZÄ&#x201A;ƾž WĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;Ĺľ ĨƺĆ&#x152;ĆľĹ?Ä&#x17E;ĹśÄ&#x201A;Ć&#x152;Ç&#x152;Ć&#x161;Ć&#x2030;Ć&#x152;Ä&#x201A;Ç&#x2020;Ĺ?Ć?Ĺ?ĹśWĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;ĹľÄ&#x201A;ƾĨ Ĺ?Ä&#x17E;Ć?ĆľÄ?Ĺ&#x161;Ć&#x161;Í&#x2DC;dÄ&#x17E;ĹŻÍ&#x2DC;Í&#x2014;ĎŹĎ­ϳώͲĎŻĎŹĎ°ĎŹĎŹĎŹĎŻ Ď°ĎŹĎŹÍ&#x2022;ͲĆľĆ&#x152;Ĺ˝Ä&#x201A;Ć?Ĺ?Ć?Í&#x2DC;Ä&#x17E;Ç Ä&#x17E;Ć&#x152;Ä?ƾŜĹ?ƾŜĆ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Í&#x2014; STELLENMARKT 3 'ώϹϹÄ&#x201A;ĹśWEEÍ&#x2022; Rentner bietet Hilfe an, Haushalt, WĹ˝Ć?Ć&#x17E;Ä&#x201A;Ä?Ĺ&#x161;ϲϏϭώϲϭĹ?ŜϭϰϰϭώWĹ˝Ć&#x161;Ć?Ä&#x161;Ä&#x201A;Ĺľ Garten. Tel. 03327â&#x2C6;&#x2019;49319.

Fax private Kleinanzeigen 0137/750 85 00


MARKTPLATZ

8. JUNI 2014

19

POTSDAM AM SONNTAG

STELLENANGEBOTE

Kompetenz. Fairness. Vertrauen.

Wir sind Potsdam.

Ab mit den alten ZĂśpfen â&#x20AC;&#x201C; werden Sie VertriebsproďŹ bei der INTER! Auf Sie wartet ein hochmotiviertes Team, das in der Versicherung des Handwerks seit Ăźber 100 Jahren zuhause ist. ProďŹ tieren Sie von Ihrer Branchenkenntnis und starten Sie eine neue Karriere bei der INTER.

Auch unterwegs immer bestens informiert.

Schneiden Sie alte ZĂśpfe ab! Starten Sie eine neue Karriere im Vertrieb der INTER!

Die PNN im praktischen E-Paper schon ab 13,90 EUR/Monat. Bereits ab 22.00 Uhr die aktuelle Ausgabe lesen.

Wir bieten:

Weitere Informationen unter: www.pnn.de/e-paper

Ihr ProďŹ l: Sie sprechen die Sprache des Handwerks

Volle BezĂźge vom ersten Tag an

Sie sind in der Branche tätig

Beste Karrierechancen als selbstständiger Vertriebspartner

Sie kĂśnnen offen auf Menschen zugehen

Versorgungswerke

1 PARTNERSUCHE

Sie mÜchten sich verändern und eine neue Herausforderung annehmen

Bodenleger Heiko Weber bietet: Teppichboden, Kettelservice, PVC, CV, Linoleum, Laminat, Design-Beläge, Fertigparkett und Korkbeläge, dekorativen Sonnen- u. Sichtschutz fßr jedes Fenster, Markisen, Insektenschutz!! Preisw. Teppichboden- & Teppichreinigung, Malerarbeiten!! Tel.: 03 31/6 00 51 40 oder 01 74/4 45 60 01

ANTIQUITĂ&#x201E;TENHOF LIEĂ&#x;EN bei Petkus (JĂźterbog-Baruth) 500m2 vom gewachsten Bauernschrank bis zur polierten Biedermeierkommode Hochwertige Restaurierungen vom Fachmann MĂśbel ¡ Lampen ¡ Gemälde Kostenfreie Beratung ¡ Festpreisangebot Fr., Sa., So. 13.00-19.00 ¡ 03 37 45 / 502 72 www.antiquitaetenhof-lieszen.de

Heinzelmännchen Rundum-Service Hausputz, Wäschepflege, Erledigungsdienste aller Art! Anruf genßgt! 콯 0 33 27/ 73 15 45 oder Funk 01 72/3 28 76 77

PďŹ&#x201A;asterarbeiten aller Art Tel. 0151- 42 53 03 78 Potsdam am Sonntag Fax private Kleinanzeigen 0137/750 85 00

9

PďŹ ngsten offen TVâ&#x2C6;&#x2019;Videowagen in Kirsche/gold, 50 Euro, Schreibtisch+Regal in Kiefer, 50 Euro, 5â&#x2C6;&#x2019;Wegeâ&#x2C6;&#x2019;Satellitensystem Magnat, 50 Euro, Tel. 030â&#x2C6;&#x2019;86442566. KĂźhlgefrierkombi v. Siemens, 2009, 192x60x60, sehr gepflegt, Selbstabholung in Teltow, 70 Euro, Tel. 03328â&#x2C6;&#x2019;305256.

von Otto Heinrich (Ă&#x2013;lgemälde) und diverse Stiche und Potsdamensien von privat zu verkaufen. B. Bär 0163 / 824 11 24

HAUS & GARTEN

SONSTIGES

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ h h h h h h @

@ @ @

@ @

Suche/Kaufe altes Besteck auch EinzelstĂźcke, Sahnekännchen u. u. aus Metall, Zustand egal, Tel. 0331â&#x2C6;&#x2019;6260857.

20

MASSAGEN

Wir kaufen Ihre gut erhaltenen BĂźcher auf! Speziell AbenteuerbĂźcher und Karl-May-Romane vom Verlag Neues Leben. Fairer Preis fĂźr jedes intakte Buch. (Bezahlung sofort!) Gerne auch kostenlose Abholung aller anderen nicht mehr benĂśtigten BĂźcher. Ihr Buchfreund fĂźr Potsdam und Umgebung. info@comprend.de oder Tel. 0331- 58 11 58 00

HOLZTREPPEN, METALLZĂ&#x201E;UNE AUS POLEN, TEL.: 0048 513 007 430

@ @

Wir feiern Kaisers Geburtstag am 27. Januar 2015 in der Gaststätte Drachenhaus, Park Sanssouci Potsdam, keine geschlossene Veranstaltung, Uhrzeit 15.00 Uhr.

Verschenke aus gesundheitlichen GrĂźnden 2 Wellensittiche mit Käfig und ZubehĂśr, Tel. 0331â&#x2C6;&#x2019;6008686.

Schmiedezaunanlagen extrem preiswert, Dt. Qualität + Garantie, Gratiskatalog, Vor-OrtTermine. Frßhlingsrabatt!!! 콯 030/6 55 90 03 www.zaunkoenig-wendenschloss.de

mit Park

22

BerĂźhrung â&#x20AC;&#x201C; Lust â&#x20AC;&#x201C; Massage ab 1 Stunde in Potsdam-Babelsberg 0175-290 00 06 www.koerpertempel.eu ZZZPDVVDJHRDVHSRWVGDPGH 

,QGLYLGXHOOHVLQQOLFKH0DVVDJHQ XYP

Potsdam am Sonntag

Verkaufe Katzentransportbox aus Korb, 15 Euro und WalnĂźsse, je Kg 1,50 Euro, Tel. 0331â&#x2C6;&#x2019;614299.

Anzeigen-Fax 0331/23 76 - 400

POTSDAMER KLEINANZEIGEN-FLOHMARKT

? @ @ @ @ @ @ @ @ e ? @ @ @ @ @ @ @ @ e ? ? ? ? ? ? e e

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ ? @ @ @ @ @

@ @ @ ? e @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

@

@ @ @ @ @ @

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e @

@ @ @ @

@

@ @

@

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @

Meine Anzeige soll unter der Rubrik Nr. ......... erscheinen.

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @ @ @

@ @ @ @

â?&#x2019; â?&#x2019; â?&#x2019;

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Chiffre-GebĂźhr bei Abholung Chiffre-GebĂźhr bei Zusendung bei einmaliger Schaltung Schaltung bei dreimaliger

6E 8E 1 6E

@ @

der Betrag liegt bei â?&#x2019; in bar â?&#x2019; in Briefmarken â?&#x2019; Den Betrag habe ich auf Ihr u.g.Konto Ăźberwiesen

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @

(Stichwort KA). Der Einzahlungsbeleg liegt bei.

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @ @ @

Die Preise gelten nur fĂźr private Inserate. Gewerbliche Anzeigen lt. Anzeigenpreisliste. Die Preise gelten nur fĂźr private Inserate. Gewerbliche Anzeigen Die Preise gelten nur fĂźr private Inserate. Gewerbliche Anzeigen lt. Anzeigenpreisliste.

@ @ @ @

Anzeigentelefon: 0331/ 23 76-111

DĹ?ĹśĹ?Ͳ^Ĺ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x161;ĹŻÄ&#x201A;ĹśÄ&#x161;Ć&#x2030;ŽŜÇ&#x2021;Ć?

11

Verkaufe kleinen Pachtgarten Bungalow, Terrasse, WC am Babelsberg, Tel. 0331â&#x2C6;&#x2019;2369198.

Wolf Rasenvertikutierer UV28 EV, Kärcher Dampfsauger SV 1802 ER 60 Meter, Neu, Garderobe, Buche, 170x38. Biertischgarnitur, groĂ&#x;, Samsung SID by SID 345+1792, Brennholz, Roteiche, 60 E RM, VB, Tel. 0176â&#x2C6;&#x2019;49839013.

16

^Ć&#x161;ĆľĆ&#x161;Ä&#x17E;Ĺś ĹľĹ?Ć&#x161; &Ĺ˝Ĺ&#x161;ĹŻÄ&#x17E;Ĺś Ĺ?Ĺś Ć&#x161;ŽůůÄ&#x17E;Ĺś &Ä&#x201A;Ć&#x152;Ä?Ä&#x17E;Ĺś Ç&#x152;Ćľ Ç&#x20AC;Ä&#x17E;Ć&#x152;ĹŹÄ&#x201A;ƾĨÄ&#x17E;ĹśÍ&#x2022; Ĺ?Ä&#x17E;Ĺ?ĹľĆ&#x2030;Ĺ&#x152; ƾŜÄ&#x161; Ä&#x17E;ĹśĆ&#x161;Ͳ Ç ĆľĆ&#x152;ĹľĆ&#x161;Í&#x2022;ĆľĆ?ŏƾŜĹ&#x152;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ć&#x161;Ä&#x17E;Ĺ?ĹŻĆ&#x161;ƾŜĆ&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Í&#x2014; dÄ&#x17E;ĹŻÍ&#x2DC;Í&#x2014;ϏϭϳϭÍŹϲϾϳĎ´ĎŻĎŹĎ´Ĺ˝Ä&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152; Ç Ç Ç Í&#x2DC;ĹľĹ?ĹśĹ?Ć?ͲÇ&#x20AC;ŽžĆ&#x152;Ä&#x17E;Ĺ&#x161;Ĺ?Ć&#x152;Ä&#x201A;Ä?Ä&#x17E;ĹśÍ&#x2DC;Ä&#x161;Ä&#x17E;

SchĂśnes Rattanâ&#x2C6;&#x2019;Aluâ&#x2C6;&#x2019;Doppelbett von IKEA, 1,60x2,00 m, incl. Lattenroste und einhängbahre Nachttische fĂźr 100 Euro VB zu verkaufen, Tel. 0331â&#x2C6;&#x2019;9676589 oder Tel. 0178â&#x2C6;&#x2019;7334901.

@ @

In aller Stille

TIERMARKT

*DUQLVRQNLUFKH

6

Zuverl. 51â&#x2C6;&#x2019;jährige Frau (sicheres Bin weiblich, 54 Jahre, 1,63 m, suche Einkommen) su. ab 01.09.2014 eine 1â&#x2C6;&#x2019; Ihn mit Interesse fĂźr Natur, Ostsee, bis 1,5 Zi.â&#x2C6;&#x2019;Whg., entw. mit Frau bzw. bei Musik und mehr. Es muss nicht Potsdam älterem Paar, Haush.hilfe mĂśglich, bis und Umgebung sein. Tel. 0157â&#x2C6;&#x2019; 450 Euro warm, Tel. 0176â&#x2C6;&#x2019;54009854. 32451737. Suche NM fĂźr sonnige 1â&#x2C6;&#x2019;R.â&#x2C6;&#x2019;Wohng., Warmherz. ruh. M (48â&#x2C6;&#x2019;70, ab 1,78) v. Zi./KĂź./Bad/Flur, Wohnung ist komplett sens., attrakt. F (51, 1,78) f. feste mĂśbliert. Ort: Babelsberg/Bahnhof Partnerschaft m. später zus. leben ges., Griebnitzsee, Miete: 400 Euro warm, Tel. 0176â&#x2C6;&#x2019;54509854. Info: Tel. 030â&#x2C6;&#x2019;7522356, AB. Inder sucht Sie. Bin 41 Jahre, von Beruf Koch in einem indischen Restaurant und DIENSTLEISTUNGEN 5 wohnhaft in Berlin. Tel. 0151â&#x2C6;&#x2019;63532034.

MĂ&#x2013;BEL/EINRICHTUNGEN

Weitere Informationen unter www.inter.de/karriere-vertrieb

Sie sind eigeninitiativ, zielstrebig und ausdauernd

Moderne Technik, iPad

WOHNUNGSMARKT

Ihr Weg zu uns:

Ausbildung - wir machen Sie ďŹ t

Mo. - Fr. 9.00 - 18.00 Uhr

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

Bei Schaltung 1 â&#x20AC;&#x201C; 3 Zeilen Abdreimaliger sofort kosten Zeile 1 - 3 zusammen 1,- Euronur 6,â&#x20AC;&#x201C; Z. Anzeigenschluss freitags 13 Uhr

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht nicht verloren. Albert Schweitzer

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

lt. Anzeigenpreisliste.

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

â?&#x2019;

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

â?&#x2019;

einmaliges Erscheinen

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @

dreimaliges Erscheinen

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

Name

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Vorname

Tel.

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

StraĂ&#x;e, Nr.

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

Ort

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @

Unterschrift

@ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

@ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @

Wir beraten Sie gerne persĂśnlich:

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @

2,50 E

Wilhelm-Galerie Platz der Einheit 14, 14467 Potsdam

@ @ @ @

1,00 E

Ihre Familienanzeige in der â&#x20AC;&#x17E;Potsdam am Sonntagâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Potsdamer Neueste Nachrichtenâ&#x20AC;&#x153;

PLZ

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @

@ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Erd-, Feuer-, See- und Anonymbestattungen - Erledigung aller Formalitäten Hausbesuche auf Wunsch - Abschluss von Vorsorgeverträgen Sterbegeldversicherungen

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ g @ @ g @ @ g @ @ g @ @ g @ @ g @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Daten. Der Verlag behält sich die Entscheidung einer VerÜffentlichung der Anzeigen vor. Bankverbindung: Commerzbank Potsdam ¡ BLZ 160 400 00 ¡ Kto.-Nr. 1001 130 00 Bankverbindung: Commerzbank Potsdam ¡ BLZ 160 400 00 ¡ Kto.-Nr. 1001 130 00

@ @

Tag & Nacht, sonn- und feiertags (0331) 280 01 43

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Gegenstand einer privaten Kleinanzeige kĂśnnen beispielsweise nicht sein: Handwerks- und DienstleistungsanGegenstand einer privaten Kleinanzeige kĂśnnen beispielsweise sein: Handwerks- und Dienstleistungsangebote, Unterrichtsanzeigen, Immobilienangebote und -verkäufe,nicht Vermietung/Verpachtung, Angebote reinrasgebote, Unterrichtsanzeigen, Immobilienangebote -verkäufe, Vermietung/Verpachtung, Angebote reinrassiger Tiere, Darlehns- und sonstige Geldangebote und sowie alle Anzeigen, aus denen regelmäĂ&#x;ige EinkĂźnfte ersiger Tiere, und sonstige Geldangebote alle Anzeigen, denen regelmäĂ&#x;ige EinkĂźnfte ersichtlich sind Darlehnsoder die einen gewerblichen Charaktersowie vermuten lassen. Dieaus Preise hierfĂźr gelten laut jeweiligen Mediasichtlich sind oder die einen gewerblichen vermuten lassen. Die Preise gelten laut jeweiligen MediaDaten. Der Verlag behält sich Charakter die Entscheidung einer VerĂśffentlichung derhierfĂźr Anzeigen vor.

@ @

Eigene Räume fßr Abschiednahmen und Trauerfeiern zu jeder Zeit

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

Anzeigenschluss freitags 13 Uhr â&#x20AC;˘ Geschäftsstelle: PNN-Shop im Stadtpalais Potsdam, Brandenburger Str. 49 - 52, 14467 Potsdam. Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. bis Fr. Uhr; Sa. 9â&#x20AC;&#x201C;18 Uhr. Postanschrift: Platz der EinheitBrandenburger 14,49 14467 Erscheint mittwochs Anzeigenschluss freitags 13 9.30 Uhr â&#x20AC;˘â&#x20AC;&#x201C;20 Geschäftsstelle: PNN-Shop im Stadtpalais Potsdam, Str. 49Potsdam. - 52, 14467 Potsdam. Geschäftsstelle: PNN-Shop im Stadtpalais Potsdam, Brandenburger Str. - 52,Potsdam. 14467 in den Potsdamer Neuesten und Uhr; am darauffolgenden Sonntag in â&#x20AC;&#x17E;Potsdam Sonntagâ&#x20AC;&#x153;. Fax-Nr.: 0137/750 850 0 (Preis pro Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo. Nachrichten bis Fr. 9.30 â&#x20AC;&#x201C;20 Sa. 9â&#x20AC;&#x201C;18 Uhr. Postanschrift: Platz der am Einheit 14, 14467 Potsdam. Erscheint mittwochs Anzeigenaufgabe fĂźrSonntagâ&#x20AC;&#x153;. Kleinanzeigen ist0137/750 leider nicht mĂśglich. 0,98 Cent/pro Fax Nachrichten nur 1 Anzeige mĂśglich). ¡ Telefonische inAnruf den Potsdamer Neuesten und am darauffolgenden Sonntag in â&#x20AC;&#x17E;Potsdam am Fax-Nr.: 850 0 (Preis pro Anruf 0,98 Cent/pro Fax nur 1 Anzeige mĂśglich). ¡ Telefonische Anzeigenaufgabe fĂźr Kleinanzeigen ist leider nicht mĂśglich.

@ @ @ @ @ @ @ @

03 31 - 280 01 43 03 31 - 600 34 18

@ @

Ihre Anzeige erscheint im Kombi: mittwochs in den Potsdamer Neuesten Nachrichten und sonntags in Potsdam am Sonntag.

@ @ @ @

Hauptsitz: Rudolf-Breitscheid-Str. 39, 14482 Potsdam Filiale: Joh.-Kepler-Platz 17, 14480 Potsdam

@ @

Die ersten drei Zeilen Ihrer privaten Kleinanzeigen kosten 1,00 . Zeile vier bis sechs kosten zusätzlich 2,50 E. Bitte pro Feld nur einen Buchstaben. Satzzeichen und Wortzwischenräume zählen ebenfalls als je ein Feld. 1

@ @

@ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @

@ @ ?

@ @ ?

@ @ ?

@ @ ?

@

@

@ @ ?

@ @ @ @

? ?

@ @ @ @ @ @ @ @ ? e @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @

@ @ @ @ e @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ e @ @ @ @ @ @ @ @ e

? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e ? @ @ @ @ @ @ @ @ ? e

@ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ @ ? ?

@ @

@ @ @ @ @ @

@ @

?

@ @ @ @

@ @

@ @


20

MOBIL

POTSDAM AM SONNTAG

8. JUNI 2014

E SONNTAGSTIPP F Pferdestärken aus alten Zeiten

Fans feiern WM. Mit Beginn der Fußballweltmeisterschaft werden die Autos mit Deutschlandfahnen geschmückt. Autocorsos werden durch die Städte fahren. Verboten ist es allerdings, Flaggen an Stangen während der Fahrt aus dem Auto zu halten. Foto: Marius Becker

Flagge zeigen Autoschmuck zur Fußball-WM darf die Verkehrssicherheit nicht zu gefährden Der Ball ist rund, das Runde muss ins Eckige, ein Spiel dauert 90 Minuten – der aus südlichen Gefilden importierte Auto-Corso nach prominenten Fußballbegegnungen dauert meist genauso lange. Fan-Pflicht in der automobilen Nachspielzeit: die Fahrzeug-Beflaggung in den jeweiligen Landesfarben. Fähnchen für die Seitenscheiben, große Flaggen für die Motorhaube, Wimpel und Fahnen im Innenraum – Fußball-Fans sind erfinderisch, wenn es darum geht, auf der Straße Farbe zu bekennen. Bei der Fußball Weltmeisterschaft Brasilien 2014 vom 12. Juni bis 13. Juli haben die Händler von National-Flaggen hierzulande Hochkonjunktur. Wer seine Fußball-Freude mit Auto

und Fahne öffentlich zeigen will, sollte jedoch beim Kauf der Fanartikel auf Einiges achten. „Gerade bei den Halterungen gibt es große Qualitätsunterschiede. Brechen sie leicht, können schnell andere Verkehrsteilnehmer gefährdet werden“, so Eberhard Lang von TÜV SÜD. Verletzungsgefahr droht auch, wenn die Flaggen bei Überlandfahrten oder auf der Autobahn am Fahrzeug belassen werden: „Herkömmliche Auto-Flaggen halten maximal 50 Stundenkilometer aus, dann drohen Halterungen abzureißen. Also niemals mit den Flaggen raus aus der Stadt“, sagt Lang. Nicht nur im Stadion wichtig: die freie Sicht. Flaggen dürfen niemals so angebracht sein, dass für den Fahrer die Sicht aus dem

Auto versperrt ist. Das gilt auch für den Innenrückspiegel. Dort haben Wimpel, Schals, Maskottchen und Co. nichts zu suchen. Für Teilnehmer beim Auto-Corso ebenfalls wichtig: gesehen zu werden. Deshalb unbedingt die Beleuchtungsanlage frei sichtbar halten. Flaggen so anbringen, dass sie die Lampen nicht verdecken und vor allem keinen Kontakt zu heißen Teilen, wie dem Motor, haben. Natürlich haben Aufkleber auf Leuchten nichts zu suchen. Die verschiedenen Landesfarben werden auch an den Außenspiegeln zur Schau getragen. Im Handel erhältlich sind dazu spezielle „Spiegelüberzüge". Hersteller werben zwar mit einer technischen Freigabe, was jedoch sel-

Verkehrsrecht Teil 406

Anzeige

Das Deutschlandfähnchen am Auto… Zur Zeit der Fußball-WM genießen viele von uns das gemeinsame Daumendrücken für unsere Nationalmannschaft. Wer darüber hinaus noch seine Begeisterung zeigt und z.B. sein Auto mit kleinen Deutschlandfähnchen bestückt, sollte vorsichtig sein: Wenn die Fahne abbricht oder durch falsche Befestigung beim Folgefahrzeug Schäden verursacht, kann der Fahrzeugführer zur Haftung herangezogen werden. Der Grund liegt darin, dass der Auto-Schmuck keine TÜV-Zulassung hat. 3/,1,86 5b7 Außerdem ist dringend zu empfehlen, die Fahnen auf der Autobahn zu Tipps vom Fachanwalt entfernen, da diese die hohen Geschwindigkeiten oft nicht aushalten. Ebenso sollte das bunte Tuch auf der Motorhaube gut befestigt oder bei längeren Fahrten ganz entfernt werden. Probleme gibt es immer dann, wenn etwaige Unfälle ihre Ursache in einer mangelhaften Befestigung haben. Letztlich sollte jedem bewusst sein, dass das Anbringen des Plastikhalters der Fahne im Fensterspalt das Risiko eines Einbruchs erhöht, denn Diebe haben leichteres Spiel. Unter Umständen verlieren Sie sogar Ihren Versicherungsschutz! Also die Fahne vielleicht abends lieber entfernen. Fahren Sie einfach ein bisschen vorsichtiger, so dass wir uns alle auf ein paar schöne WM-Tage und einen Straßenverkehr voller schwarz-rot-goldener Flaggen freuen können!

(





Wir unterstützen Sie auch mit einer kostenlosen Kurzinfo unter 0331/81 71 400 oder auf www.eplinius.de

ten erwähnt wird: Die Überzieher verdecken in der Regel die Seitenblinker in den Außenspiegeln – eine Ordnungswidrigkeit. Besitzt das Fahrzeug nur einen Außenspiegel, muss ebenfalls die Heckscheibe flaggenfrei bleiben. Bei aller Begeisterung für die deutsche oder andere Fußballnationalmannschaften gilt es beim Autoschmuck die Verkehrssicherheit und den Versicherungsschutz nicht zu gefährden. Darauf weist die HDI-Versicherung AG hin. Bricht eine Fahne beispielsweise ab und beschädigt ein anderes Fahrzeug oder verletzt eine Person, haftet der Fahrer des beflaggten Fahrzeugs. Die Haftpflichtversicherung kann in diesem Fall die Schadenzahlung verweigern. pams

(3/,1,86

Egal, ob wegen der zwei oder vier Räder – Freunde historischer Fahrzeuge treffen sich zur Oldtimer Show vom Samstag, 7. Juni, bis Montag, 9. Juni im MAFZ Erlebnispark Paaren/Glien in der Gartenstraße 1-3. Es ist eines der größten Oldtimer-Happening Deutschlands, heißt es vom Veranstalter, und zeigt auch in diesem Jahr zu Pfingsten die Vielfalt und Formschönheit automobiler Fertigungskunst vergangener Zeiten auf. Die Klassiker und motorisierten Raritäten aus Italien, den USA, Deutschland, Groß Britannien und mehr präsentieren sich in einer Vielzahl von über 5200 Fahrzeugen und mehr als 1800 klassischen Motorrädern. Der großzügige Teilemarkt bietet zudem ein breites Angebot für jeden Schrauber und Bastler und offeriert kleine Überraschungen zum Mitnehmen. Mit interessanten Anekdoten versehene Oldtimerpräsentationen können bei coolen Drinks und leckeren Snacks auf der großen Bühne bestaunt werden. Hier berichtet der Moderator Johannes Hübner über die Besonderheiten eines jeden vorfahrenden Klassikers und kristallisiert deren Einzigartigkeit heraus. Geschichte ist heute – das beweist die Oldtimer Show auch in diesem Jahr zum 13. Mal. Sie ist somit ein wahres Erlebnis für die ganze Familie. Der Eintritt kostet für Erwachsene zehn Euro am Tag, Kinder bis 12 Jahre zahlen zwei Euro. Oldtimerfahrer mit ihrem Fahrzeug (ab 30 Jahre) haben bei vorheriger schriftlicher Anmeldung freien Eintritt. Beifahrer zahlen einen ermäßigten Preis von fünf Euro proTag. pams — Informationen und Anmeldungen unter Tel.: 030 832179 238 oder per E-Mail: info@agentur-peppel.de

JETZT PROBE FAHREN!

5(&+76$1:b/7(

Mark Eplinius Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt für Strafrecht Melanie Krasemann Fachanwältin für Verkehrsrecht Fachanwältin für Familienrecht Grit Felgenträger Rechtsanwältin Arbeitsrecht / Verkehrsrecht Verkehrshof 7, 14478 Potsdam David-Gilly-Straße 1, 14469 Potsdam Tel. 0331/81 71 400 Fax 0331/81 71 401 Alle Rechtsschutzversicherungen

www.eplinius.de kanzlei@eplinius.de

Der neue FORD ECOSPORT

Kraftstoffverbrauch (l/100 km): 6,3 - 4,6 kombiniert. CO²-Emissionen kombiniert: 149 - 120 g/km. Messverfahren gemäß § 2 Nrn. 5, 6, 6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung.

Autohaus Andreas Schautberger Rudolf-Moos-Str.3 · Potsdam-Babelsberg (0331) 743 53-50 · www.schautberger.de

PNN-Shop Tickets, Abo-Service, Anzeigen im Karstadt Potsdam Brandenburger Str. 49 – 51 Ticket-Hotline: 0331/601 23 17


REISE

8. JUNI 2014

POTSDAM AM SONNTAG

21

Figuren voller Fantasie Neun KĂźnstler bauen die â&#x20AC;&#x17E;WarnemĂźnder Sandweltâ&#x20AC;&#x153; am Passagierkai Kolumbus blickt schon sehr erhaben. Irgendetwas stimmt aber nicht mit ihm. Sein linker Zeigefinger liegt zwar auf der Brust, perfekt in der Länge und Struktur. Das Problem ist, dass er einzig fĂźr die Betrachter, die seinem SchĂśpfer Sergey Tselebrovskyi zuschauen, makellos ist. FĂźr den Russen hingegen nicht. Der ist renommierter Bildhauer, sogar Weltmeister im Bereich Eisskulpturen war er mal. Der Pedant greift immer wieder zum Spachtel, kratzt vorsichtig am Zeigefinger seiner Figur, geht ein paar Zentimeter zurĂźck und begutachtet sein Werk. Sein Blick sagt alles: nicht gut. Sergey hat sich mit Kolumbus ein kompliziertes Motiv ausgesucht und modelliert es quasi in einen vier Meter hohen Sandberg hinein. Der Kreative aus Moskau ist einer der neun KĂźnstler aus aller Welt, die bei der â&#x20AC;&#x17E;5. WarnemĂźnder Sandweltâ&#x20AC;&#x153; fantastische Motive in Sandhaufen am Pier 7 zaubern; in diesem Jahr orientiert am Thema: â&#x20AC;&#x17E;Entdecker der Weltâ&#x20AC;&#x153;. â&#x20AC;&#x17E;Man soll die Welt schlieĂ&#x;lich aus verschiedenen Perspektiven entdeckenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Ausstellungsleiter Othmar Schiffer-Belz. Bei Andrius Petkus, dem Litauer, frisch gekĂźrter Weltmeister im Sandskulpturen- Bau, und

seiner niederländischen Kollegin Susanne Ruseler ist die Motivlage anders: Eingeborene entdecken eine fremde Welt, die ihnen in Gestalt von Seefahrern bedrohlich nahe kommt. Eine richtig kniffelige Arbeit fĂźr die Sand-Artisten. Die in WarnemĂźnde versammelten Bildhauer haben zehn Tage lang geschabt und geformt. Nun mĂźssen die Werke bis Oktober halten. Werden sie wohl auch. 400 Tonnen Rohmaterial standen zur VerfĂźgung, spezieller Sand aus ungebrochenem Korn, der sich gut â&#x20AC;&#x17E;verhaktâ&#x20AC;&#x153;, wenn er gepresst und angefeuchtet wird. Herangekarrt aus einem Kieswerk im brandenburgischen Niederlehme. Der Sand wurde mit einem Stampfer verdichtet und durch Holzverschalungen in Rechtecken gehalten. Die KĂźnstler arbeiten stufenweise von oben nach unten, sie nutzen die Schalungen als Stufen. Ist ein Teil fertig, wird eine Stufe abgebaut. â&#x20AC;&#x17E;Die Kunst dieser Kollegenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Schiffer-Belz, â&#x20AC;&#x17E;besteht darin, dass sie die Proportionen und gleichzeitig die Details gestalten mĂźssen.â&#x20AC;&#x153; Sie steigen nicht jede Minute herab und begutachten ihr Werk, sie haben alles im GefĂźhl. Frank Bachner

Noch mehr Sonntag. Anzeigen-Fax 0331/23 76 - 400 REISEMARKT .XULQ.ROEHUJLQ3ROHQ7DJHDEÂź +DXVDEKROXQJLQNO+RWHOSURVSHNWHXQG '9')LOPJUDWLV7HO ZZZNXUKRWHODZDQJDUGLDGH

USEDOM

Me

Seecklenb npl urg. NATURRESORT DREWITZ atte Ă&#x153;berraschend vielfältig

>ĆľĆ?Ć&#x161;Ä&#x201A;ƾĨKĆ?Ć&#x161;Ć?Ä&#x17E;Ä&#x17E;Í?

tÄ&#x201A;ĹŻÄ&#x161;Ć?Ä?Ĺ&#x161;ĹŻĹ˝Ć?Ć?WÄ&#x201A;Ć&#x152;Ĺ˝Ç Ĺ?Ĺś<Ĺ˝Ć?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ĺ˝Ç Ć&#x152;ĆľĹ&#x161;Ĺ?Ĺ?Í&#x2022; ŜƾĆ&#x152; Ď­ĎŹĎŹĹľ tÄ&#x201A;ĹŻÄ&#x161;Ç Ä&#x17E;Ĺ? Ç&#x152;ƾž ^Ć&#x161;Ć&#x152;Ä&#x201A;ĹśÄ&#x161;Í&#x2022;mÍŹ&ĎŻĎŻÍ&#x2022;ĎŹĎŹÎŚĆ&#x2030;Í&#x2DC;WÍ&#x2DC;Ĺ?žžÍ&#x2DC;hÍŹ tÍ&#x2013;,WĎ°ĎŽÍ&#x2022;ĎŹĎŹÎŚÍ&#x2013;ƾŜĹ?Ä&#x201A;ĹŻĹ˝Ç Ć?ĨƺĆ&#x152;ĎŽÄ?Ĺ?Ć? ϲWÄ&#x17E;Ć&#x152;Ć?ŽŜÄ&#x17E;ĹśÄ&#x201A;Ä?Ď°ĎŻÍ&#x2022;ĎŹĎŹÎŚĆ&#x2030;Í&#x2DC;dÄ&#x201A;Ĺ?Í&#x2022;Ç&#x152;Ç&#x152;Ĺ?ĹŻÍ&#x2DC;E< Ç Ç Ç Í&#x2DC;Ç Ä&#x201A;ĹŻÄ&#x161;Ć?Ä?Ĺ&#x161;ĹŻĹ˝Ć?Ć?ͲĆ&#x2030;Ä&#x201A;Ć&#x152;Ĺ˝Ç Í&#x2DC;Ä&#x161;Ä&#x17E; dÄ&#x17E;ĹŻÍ&#x2DC;ĎŹĎŻĎ´ĎŻϳϹͲĎŽĎŹĎŽĎ°Ď´ tÄ&#x201A;ĹŻÄ&#x161;Ć?Ä?Ĺ&#x161;ĹŻĹ˝Ć?Ć?WÄ&#x201A;Ć&#x152;Ĺ˝Ç 'Ä?Z &Ć&#x201A;Ć&#x152;Ć?Ć&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ͳ^Ä?Ĺ&#x161;Ć&#x152;Ć&#x201A;Ä&#x161;Ć&#x161;Ä&#x17E;Ć&#x152;Ͳ^Ć&#x161;Ć&#x152;Í&#x2DC;ϯϾ͟ϭϳϰϹϾ<Ĺ˝Ć?Ä&#x17E;Ć&#x152;Ĺ˝Ç

KONTAKTE

FERIENHĂ&#x201E;USER AM DREWITZER SEE z.B. FH 4 Pers. 55 qm

â&#x201A;Ź 99

statt â&#x201A;Ź 178 21

bis 13.07.14

pro FH/Nacht

www.drewitzersee.vandervalk.de ¡ Telefon 039927 7670 Van der Valk Freizeit und Touristik GmbH ¡ Krakower Chaussee 1 ¡ 18292 Linstow

Super-Lastminute NUR

99(dt.FNpr. Ctp   ( BU))

OMA (60J . )   09005-78 78 76 Bordsprache deutsch

DCS Amethyst

Premium-Flussschiff

nur 178 Passagiere

11 Tage Donaukreuzfahrt

2.099,-

bis zum Eisernen Tor 19.06.-29.06.14 | 29.06.-09.07. 14

â&#x20AC;&#x201D; Touristinfo, Tel.: 03 81 /3812222

Noch mehr Sonntag. Anzeigen-Fax 0137/750 85 00

Fßr Sie inklusive: Exklusive Sonderpreise Kreuzfahrt in gebuchter Kategorie Vollpension an Bord Getränkestation (Kaffee, Tee & Eiswasser nach

p.P. ab

649,-

Bis zu

75%

dem FrĂźhstĂźck bis zum Abendessen zur Selbstbedienung)

Gala-Abend mit Kapitänsdinner Erfahrene Bordreiseleitung Bus ab/an Potsdam nur 49 â&#x201A;Ź p.P. inklusive HaustĂźrservice

alle Kabinen auĂ&#x;en, ca. 16 qm

Ersparnis

Preise in â&#x201A;Ź p.P. 2-Bett GlĂźckskabine 2-Bett GlĂźcks franz. Balkon

(innerhalb A10, auĂ&#x;erhalb gegen Aufpreis)

Einzel GlĂźckskabine

Veranstalter: DCS Amethyst â&#x20AC;&#x201C; DCS Touristik GmbH, Schulweg 2, 95697 Nagel Preise p.P. in Euro. Druckfehler, Zwischenverkauf, IrrtĂźmer vorbehalten. A0605

Einzel GlĂźcks franz. Balkon

2.099,- 649,2.499,- 849,3.149,- 849,3.749,- 1.149,-

Feiertags-Hotline        

Sonntagszeitung fĂźr die Gebiete Potsdam, Werder, Teltow Sandwelt. Im Ostseebad Rostock-WarnemĂźnde arbeitet Wiaczeslav Borecki aus Polen an seiner Sandskulptur. Bis Ende Oktober findet an Pier 7 von Karls die 5. WarnemĂźnder Sandwelt statt. Foto: Bernd WĂźstneck/ZB

E

KURZ NOTIERT

Sicherheit und Sauberkeit an Bord ist Fluggästen in Deutschland besonders wichtig. 97 beziehungsweise 96 Prozent der Befragten in einer Umfrage Bundesverbandes der Deutschen Lufverkehrswirtschaft (BDL) gaben das an. Verpflegung und Bordunterhaltung sind dagegen eher zweitrangig. Mit der Sicherheit und Sauberkeit sind die meisten Fluggäste auch sehr zufrieden. Im Naturpark Uckermärkische Seen erwartet Kanuten eine in weiten Teilen unberßhrte Landschaft. Eine etwas mehr als 60 Kilometer lange Kanu-Rundtour, fßr Anfänger wie fßr Familien mit Kindern geeignet, beginnen Bahnreisende am besten in Templin. Wer mit Auto und eigenem Boot anreist, startet in Lychen. Naturfßhrer Marcus Thum be-

F

treibt mit seiner Familie seit Jahren in Lychen die FlĂśĂ&#x;erei sowie den Kanuverleih Treibholz mit Ferienhaus. Wer die Region zu Wasser erkunden mĂśchte, informiert sich unter treibholz.com oder Tel.: 039888 43377. Auf einer neuen Meldeplattform kĂśnnen Urlauber Verdachtsfälle auf Straftaten oder Hinweise auf sexuelle Gewalt gegenĂźber Kindern melden. Die Seite nicht-wegsehen.net tragen die Kinderrechtsorganisation Ecpat Deutschland, der Deutsche Reiseverband (DRV) und der Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft. Ă&#x153;ber die deutsche Seite kĂśnnen laut DRV auch nicht-personenbezogene Hinweise gemeldet werden, zum Beispiel an welchen Orten mĂśglicherweise Täter aktiv sind. dpa

Verlag: Potsdamer Zeitungsverlagsgesellschaft mbH & Co. KG Telefon (03 31) 23 76-0 GeschäftsfĂźhrung: Florian KranefuĂ&#x; Verlagsleitung: Janine Gronwald-Graner Anzeigenleitung: Janine Gronwald-Graner Chefredakteur: komm. Dirk Becker (-132) Redaktion: Kay Grimmer (-176) Jana Kuste (-175) pams@pnn.de Verlags- und Redaktionsanschrift: Potsdam am Sonntag, Postfach 60 12 61; 14412 Potsdam Besucheradresse: Platz der Einheit 14 (WilhelmGalerie), 14467 Potsdam Anzeigen: Telefon (03 31) 23 76-111 Fax (03 31) 23 76-400 Redaktion: Telefon (03 31) 23 76-175, -176 Fax: (03 31) 23 76-200 Druck: Druckhaus Spandau Zustellung: Berliner Zustell- und Vertriebsgesellschaft fĂźr Druckerzeugnis mbH (BZV) Vertriebs-Service: (03 31) 23 76-116 Anzeigenschluss: mittwochs 18.00 Uhr Druckauflage: 132.600 Exemlare FĂźr den Inhalt der Anzeigen zeichnen die Auftraggeber verantwortlich. Diese Zeitung erscheint einmal wĂśchentlich. Es gilt die Anzeigenpreisliste Mediadaten Print & Online, gĂźltig ab 1. Januar 2014. Die Redaktion behält sich das Recht der auszugsweisen Wiedergabe von Zuschriften vor. VerĂśffentlichungen mĂźssen nicht mit der Meinung der Redaktion Ăźbereinstimmen. FĂźr unaufgeforderte Zuschriften, Bilder und Zeichnungen Ăźbernehmen wir keine Haftung. Wir verwenden Zeitungspapier bis zu 100 % Altpapieranteil.

Charlottenstr. 115 (Ecke Lindenstr.), 14467 Potsdam Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-18 Uhr 0331-58 16 58 16

www.der-reise.riese.de

Potsdam

8-Tage-Seniorenreise

Bayerischer Wald Leistungen:



DEâ&#x201A;Ź

â&#x20AC;˘ Fahrt im Nichtraucherfernreisebus mit WC und Getränkeselfservice â&#x20AC;˘ 7 Ă&#x153;bernachtungen in Zimmern mit Bad/DU und WC â&#x20AC;˘ 7 x reichh. MORADA-FrĂźhstĂźcksbuffet â&#x20AC;˘ 5 x Abendessen als Buffet â&#x20AC;˘ Galabuffet â&#x20AC;˘ Bayerisches Spezialitätenbuffet â&#x20AC;˘ GefĂźhrter Spaziergang d. Bischofsmais â&#x20AC;˘ GefĂźhrte Wanderung mit Ihrem Reisebetreuer zum â&#x20AC;&#x161;â&#x20AC;&#x161;GeiĂ&#x;kopfâ&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; inkl. einfacher Fahrt mit dem Sessellift â&#x20AC;˘ GefĂźhrte Wanderung, Musikal. Abend â&#x20AC;˘ Filmabend â&#x20AC;&#x17E;Der Bayerische Waldâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;˘ Bayerischer Heimatabend, Filmabend â&#x20AC;˘ Kostenl. Nutzung v. Hallenbad u. Sauna â&#x20AC;˘ Betreuung durch das SKAN-CLUB 60 plus-Team, Bingo â&#x20AC;˘ Kofferservice im Hotel, Kurtaxe Mit â&#x20AC;&#x17E;All inclusive-Angebotâ&#x20AC;&#x153;: â&#x20AC;˘ Tee, Kaffee und Kuchen in der Zeit von 14.30 bis 17.00 Uhr â&#x20AC;˘ Getränke zum Abendessen und zu den Abendveranstaltungen

%8&+81*81'%(5$781*%(,

+3 S3'=

Bei Selbstanreise PreisnachlaĂ&#x; von 25,- â&#x201A;Ź p. P. und keine ParkgebĂźhren!

Das MORADA Hotel Bischofsmais liegt idyllisch am waldreichen Rand des gleichnamigen Erholungsortes, nicht weit dem Ortszentrum und nahe seinem Hausberg â&#x20AC;&#x17E;GeiĂ&#x;kopfâ&#x20AC;?. Restaurants und CafĂŠ mit AuĂ&#x;enterrasse zählen zu den gastronomischen Einrichtungen. Ein groĂ&#x;er Wellnessund Freizeitbereich mit Hallenbad, Sauna, Mikrobowling ... dient der Entspannung. ² â&#x201A;Ź ² â&#x201A;Ź ² â&#x201A;Ź ²  â&#x201A;Ź (LQ]HO]LPPHU]XVFKODJâ&#x201A;Ź  Kostenloses Kunden-Service-Telefon: 0 800-123 19 19 tägl. 8 â&#x20AC;&#x201C; 20 Uhr auch Sa + So

3RWVGDP'(5'W5HLVHEÂ URLP6WHUQFHQWHU6WHUQVWU1XWKHVWU7HO '(55HLVHFHQWHU78,*DUQVWU7HO%UDQGHQE'(5'W5HLVHEÂ UR .DWKDULQHQNLUFKSODW]7HO.85 9,7$/5HLVH=HQWUXP -RKDQQ&DUO6\EHO6WU7HO5%&LW\5HLVHQ:LOOL6lQJHU6WUE 7HO2UDQLHQEXUJ3DQGD5HLVHQ-HQQ\%LHEHU%HUQDXHU6WU 7HO%HO]LJ5%+DEGDQN*PE+:LHVHQEXUJHU6WU7HO

www.seniorenreisen.de

9HUDQVWDOWHU6.$1728567RXULVWLN,QW*PE+ *HKUHQNDPS,VHQEÂ WWHO


22

SONDERTHEMA

POTSDAM AM SONNTAG

BERUF UND BILDUNG Ausbildung

E

KURZ NOTIERT

100 Millionen Euro für eine attraktivere Bundeswehr will Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen in den nächsten fünf Jahren investieren. Die CDU-Politikerin legte jetzt einen Katalog mit 29 Projekten vor – vom Ausbau der Kinderbetreuung über Teilzeitarbeit bis zur Modernisierung von Unterkünften. „Die Freiwilligenarmee Bundeswehr soll jedem Vergleich mit der Wirtschaft standhalten“, sagte von der Leyen. Das gelte für Karrierechancen, Weiterbildung, moderne Arbeitsumgebung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bei Auszubildenden darf die Probezeithöchstens vier Monate dauern. Sie müssen es nicht hinnehmen, wenn der Arbeitgeber eine längere Probezeit verlangt. Da-

rauf weist das Bildungsministeriuminder Neuauflage seinerBroschüre „Ausbildung & Beruf“ hin. Laut Gesetz seien maximal vier Monate zulässig (Paragraf 20 Berufsbildungsgesetz). Ein Monat ist Pflicht.

Bereit. Yvonne Seidel hat das Traineeprogramm bei Daimler durchlaufen. Nun arbeitet sie im Bereich alternative Antriebskonzepte. Foto: Daimler AG

Auszubildende müssen Arbeitsmittel nicht selbst bezahlen. Für alle Arbeitsmittel, die der Lehrling braucht, muss der Ausbilder aufkommen. Darauf weist Alireza Khostevan von der Arbeitnehmerkammer Bremen hin. Dazu zählen Werkzeuge, Materialen oder Berufskleidung. Eine Einschränkung: Nicht zu stellen hat der Chef Kleidung, die der Jugendliche privat tragen kann, wie etwa im Hotelbereich, wenn in schwarzer Hose und weißem Hemd gearbeitet wird. dpa

J Schweißer-Lehrgänge (alle gängigen Verfahren) J Verlängerung Schweißer-Prüfbescheinigungen

nach DIN EN 287-1 und DIN EN ISO 9606 Ansprechpartnerin: Karolina Ziobrowski Tel. 0331 5680-300 · ta-potsdam@de.tuv.com www.tuv.com/schweissen

TÜV Rheinland Akademie GmbH Max-Eyth-Allee 2 14469 Potsdam

Türöffner zum Management Firmen nutzen Traineestellen, um Führungsnachwuchs zu rekrutieren Von Verena Wolff

Berufe mit Zukunft BILDEN, PFLEGEN, THERAPIEREN Tag der offenen Tür 27.06.2014, 13 – 17 Uhr Wir bieten folgende Ausbildungsmöglichkeiten an: in Beelitz:  Sozialassistent/-in  Heilerziehungspfleger/-in  Erzieher/-in  Altenpfleger/-in (auch berufsbegleitend) in Potsdam:  Physiotherapeut/-in Wohnheimplätze sind vorhanden. Für nähere Auskünfte über Dauer, Zugangsvoraussetzungen und alle weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an:

Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe GmbH Straße nach Fichtenwalde 16 14547 Beelitz-Heilstätten +49 (0)33204/2-14 50 +49 (0)33204/2-14 55 info@akademie-beelitz.de www.akademie-beelitz.de

ist der erste Schritt zum Erfolg

F

Qualifizierungen in Potsdam.

Telefon: Telefax: E-Mail: Internet:

8. JUNI 2014

Standort Potsdam Am Kanal 12  14467 Potsdam Telefon: +49 (0)331/24 02 34 Telefax: +49 (0)331/24 02 36

Erst musste sie einen Online-Fragebogen ausfüllen, dann an einem Assessment-Center teilnehmen: Trainee bei dem Autobauer Daimler zu werden, ist nicht leicht. Yvonne Seidel, 32 Jahre, hat es geschafft. Sie hat an der Universität Ulm in physikalischer Chemie promoviert. „Danach hätte ich auch an der Uni bleiben können, doch die Arbeit war nur für das Papier. Ich wollte greifbare Resultate“, sagt sie. Darum heuerte sie bei Daimler an. Direkteinstieg oder Traineestelle? Diese Frage stellt sich mancher nach dem Hochschulabschluss. Traineeprogramme sind eine Ausbildung für angehende Führungskräfte. Sie dauern in der Regel zwischen 15 und 18 Monaten. „Meist richten sie sich an Studenten, die ihr Studium sehr erfolgreich abgeschlossen haben“, sagt Constanze Wachsmann. Sie ist Mitglied der Ge-

schäftsleitung der Personalberatung Kienbaum in Dresden. Der Vorteil einer Traineestelle ist, dass die Berufseinsteiger in ihrer Ausbildung mehrere Abteilungen im Unternehmen durchlaufen. Das bietet ihnen die Möglichkeit, sich in der Firma gut zu vernetzen, erklärt Wachsmann. Der Nachteil gegenüber dem Direkteinstieg kann für Berufsanfänger sein, dass sie zunächst weniger Geld verdienen. Daimler stellt schon seit mehreren Jahrzehnten Trainees ein und bildet sie zu Führungskräften aus. „Dazu gehört ein Grundgerüst mit Lernmodulen für alle, andere Ausbildungsinhalte werden individuell zusammengesetzt“, erklärt Peter Berg. Er ist zuständig für das konzernweite Trainee-Programm Career. Gesucht sind bei Daimler vor allem Ingenieure und Informatiker, die sich mit Themen wie alternativen Antrieben, Leichtbau und Fahrerassistenzsystemen auskennen. „Aber in einem Konzern unserer Größe werden viele verschiedene Kenntnisse benötigt, daher beschränkt sich die Suche nicht auf die beiden Fachrichtungen“, erläutert Berg. Ein Traineeprogramm sei eine „Deluxe-Ausbildung“, sagt Lukas

große Klönne. Er hat einen Ratgeber zum Thema Trainee geschrieben und betreut die Webseite trainee-gefluester.de. Doch Berufseinsteiger sollten sich das Programm im Detail ansehen. Allgemeine Regularien, wie eine Traineestelle aussehen muss, gibt es nicht. Unter den Anbietern sind unter Umständen auch schwarze Schafe, die sich weniger um die Ausbildung kümmern, sondern eher billige Arbeitskräfte suchen. Er rät Bewerbern nachzufragen, wie hoch die Übernahmequote ist. Wer sich für eine Traineestelle interessiert, muss einiges mitbringen. „Vor allem Absolventen der Betriebswirtschaftslehre und der Ingenieur- und Naturwissenschaften sind sehr gefragt“, erläutert Wachsmann. Einige Unternehmen setzten außerdem mehrere Praktika und einen Auslandsaufenthalt voraus. Auch Sprachkenntnisse seien wichtig. Für Yvonne Seidel war das Programm genau das richtige: „Ich habe Erfahrungen gemacht, die mich persönlich und im Job vorangebracht haben“, sagt sie. „Und jetzt habe ich genau das, was ich wollte.“ Das ist eine Stelle als Projektleiterin bei Daimler in Ulm.

Leichter Bewerben im Ausland Angehende Erzieher erhalten mit Abschluss künftig einen Europass Angehende Erzieher und Techniker bekommen künftig mit ihrem Abschluss eine Europass-Zeugniserläuterung. Sie erklärt wahlweise auf Englisch oder Französisch, was Auszubildende gelernt haben. Darauf weist jüngst die Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hin. Die Erläuterungen bekommen Absolventen zusammen mit ih-

rem Abschlusszeugnis von der Schule ausgehändigt. Das gilt neben Erziehern und Technikern auch für viele andere, die derzeit eine vollschulische Ausbildung abschließen. Die Erläuterungen sollen es Absolventen erleichtern, sich im europäischen Ausland um eine Stelle oder einen Studienplatz zu bewerben. „Bislang ist es häufig so, dass der Arbeitgeber wissen

will, was die Ausbildung umfasst hat“, sagt Isabel Götte vom (BIBB). Für diese Fragen gebe es nun den Europass. Für duale Ausbildungen gibt es das bereits. Dort bekommen Jugendliche die Erläuterungen allerdings nicht automatisch mit dem Abschlusszeugnis ausgehändigt. Sie können sie vielmehr selbst unter http://dpaq.de/dTXS7 herunterladen. dpa


UNTERHALTUNG

8. JUNI 2014

TIPPS

PAMS

23

Kultur bei Tag und Nacht

Lesen Sie nächste Woche in Ihren PNN:

Foto: Promo

PALÄSTINA IN DER FABRIK

Poesie & Zirkus

M

it Akrobatik, Tanz und Jonglage erzählen die Absolventen der Palästinensischen Zirkusschule in „Kol Saber“ von ihrem Alltag im Westjordanland. Am kommenden Wochenende tritt das Ensemble in der Potsdamer Fabrik auf. Ihre Geschichten spiegeln die Erfahrungen mit einer fortwährenden Präsenz von Gewalt und Kontrolle aber auch die Kraft der Träume, des Humors und der Hoffnung auf ein besseres Leben. Beeindruckend vereinen die jungen Darsteller dabei moderne Zirkustechniken mit der Poesie arabischer Erzähltradition. pams

Foto: Promo

KULTURNACHT

in Kleinmachnow

Piano zur WM cke“ eine besondere Modenschau, bei der Jung-Models von der Kleinmachnower Kita „Kükennest“ spielerische Mode für Kinder vorstellen. Ab 20 Uhr spielt die Berliner Brass Band „The 4Jackson“. Schaurig wird es in der Bibliothek Kleinmachnow, in der ab 20.30 Uhr die Autorin Elisabeth Herrmann aus ihrem Krimi „Versunkene Gräber“ liest. Für diese und viele weitere Veranstaltungen an diesem Abend muss nur einmal Eintritt bezahlt werden, anschließend kann man alle Angebote wahrnehmen.

E

F

Herbert von Karajan.

Er gilt als der erfolgreichste Dirigenten aller Zeiten: Herbert von Karajans Aufnahmen haben Geschichte geschrieben. „Classic Karajan“ (Deutsche Grammophon/ Universal) präsentiert jetzt die absoluten Höhepunkte auf einem Doppel-Album. Über 160 Minuten großer Klassik, neu remastert für besten Klang. Es sind die Höhepunkte der klassischen Musik von Beethoven über Bach bis Tschaikowski, die in Karajans mitreißenden Aufnahmen zu erleben sind. Hierbei dirigiert er die Berliner und die Wiener Philharmoniker. 25 Jahre nach seinem Tod, erscheint mit „Clas-

Lesen Sie am Dienstag in den PNN ein Interview mit dem Superintendenten der Evangelischen Kirche, Joachim Zehner, über die Aufarbeitung der Potsdamer Kirchengeschichte zwischen 1933 und 1945.

Forschen, Entdecken, Mitmachen Was ist Kiezdeutsch, wer hat fossile DNA entschlüsselt und wie sieht ein Holz-E-Bike aus? Am kommenden Samstag öffnen die Potsdamer Wissenschaftler ihre Labore für die Öffentlichkeit. Lesen Sie mehr darüber am Mittwoch in den PNN.

Jetzt bestellen: PRINT

2. Lange Nacht der Kultur in Kleinmachnow, ab 17.30 Uhr an sechs verschiedenen Veranstaltungsorten sowie draußen, Tickets ab 13 Euro, weitere Infos zu allen Veranstaltungen, Zeiten und Orten unter www.langenachtkleinmachnow.de

GEHÖRT

Foto: Promo

Neuer Circus aus Palästina: „Kol Saber“, Samstag, 14. Juni, 21 Uhr, Sonntag, 15. Juni, 16 Uhr, Fabrik, Schiffbauergasse, Karten ab 12 Euro unter www.fabrikpotsdam.de

sic Karajan“: Wir verlosen 3 Exemplare der CD auf Seite 13. *** Ein junger Mann, der mit Puppen spielt – so weit, so besonders. Doch wenn Sascha Grammel mit seinen Figuren wie Frederic Freiherr von Furchensumpf, Josie oder Professor Hacke auf die Bühne tritt, liegen ihm die Menschen zu Füßen. Nun ist sein neues Programm „Keine Anhung“ (Universal) – ja, der Fehler ist gewollt – erstmals auf einer Doppel-DVD erhältlich Neben der Bühnenshow gibt es umfangreiches Bonus-Material, darunter auch das offizielle Video zum tränenreich-schönen Freundschafts-Lied von Sascha und Josie (Foto unten). Wir verlosen 3 DVDs von „Keine Anhung“ auf Seite 13. pams

Junge Artisten zeigen im Wintergarten ihr Können. Foto: promo

e 14 Tag s lo kostenn lese

Bestellen Sie Ihr kostenloses 14-tägiges Probeabo unter: Tel.: 0331/2376-100 www.pnn.de/abo

ABSOLVENTENSHOW DIGITAL

Junge Artisten

S

Foto: Promo

K

ultur zum Pauschaltarif – am kommenden Samstag, dem 14. Juni, öffnen sechs Veranstaltungsstätten zur 2. Langen Nacht der Kultur im Ort. Das breite Spektrum reicht von Livemusik und Kino über Musical, Lesung oder Theater bis zu Kunst und Mode. So präsentieren sich in den Neuen Kammerspielen Kleinmachnow ab 17.30 Uhr der Musical-Nachwuchs aus der Musical-Manufaktur. Ein besonderes Highlight erwartet Kultur- und Sportinteressierte gleichermaßen ab 18 Uhr, wenn der bekannte Stummfilm-Pianist Stephan Graf von Bothmer (Foto) eine Halbzeit des WM-Spiels Kolumbien – Griechenland live und dem Spielgeschehen angepasst auf dem Flügel begleiten. Im Z200 – Landarbeiterhaus zeigt der Kunstverein „Die Brü-

Potsdams Kirche im Nationalsozialismus

ie sind die Varieté-Stars von morgen. Die diesjährigen Absolventen der Staatlichen Artistenschule Berlin zeigen im Berliner Wintergarten am Dienstag, dem 10. Juni, in der Show „Artefex“ ihr Können. Zum bereits zehnten Mal gehen die staatlich geprüften Artisten direkt nach ihren Abschlussprüfungen auf Tournee quer durch Deutschland! Den Auftakt hierzu bildet seit einer Dekade die große Absolventen-Gala am 10. Juni im Wintergarten Varieté. Die artistischen Darbietungen der zehn jungen Künstler sind eingebettet in eine faszinierende Show des Berliner Regisseurs Maximilian Rambaek. pams „Artefex“ – Absolventen-Gala der Staatlichen Artistenschule Berlin, Wintergarten-Varieté, Potsdamer Straße 96, Berlin, Dienstag, 10. Juni, 20 Uhr, Karten unter www.wintergarten-berlin.de

e 30 Tag s lo n e t s o k lesen

Bestellen Sie Ihr kostenloses 30-tägiges E-Paper Probeabo unter: Tel.: 0331/2376-100 www.pnn.de/e-paper Alle weiteren digitalen Angebote finden Sie unter: www.pnn.de/ipad

Wir sind Potsdam.


DER UNVERSCHÄ MT GÜNSTIGE OPTIKER.

GLEITSICHT-WOCHEN

SPAREN BIS 50 % UNSERE GLEITSICHT-GL Ä SER

H i Sc h n uc k i, lass d ir

ALL INCLUSIVE! PREMIUM 1

PREMIUM 2

nic h t s e rz de n E ähle n ndpr e ! Ve r i s gle ic h . Bei die P e R obin r e is e L ook a ll inc sind lusive K !

PREMIUM 3

Superentspiegelung Oberflächenhärtung Clean-Coat Beschichtung Deutsche Markengläser

uss , T o m my

vergrößerte Blickfelder größtmögliche Blickfelder dünn und leicht individuelle Glasfertigung

99,–€ 169,–€ 199,–€

Unsere Aktionspreise

P S: . .. ü b r i g e ns fa s s u k ost e ng nu t je de r 1 €, a R and B rille uc h M l o s- u nnd Ti arke n -, t a n! 030F ra g e n? 84

3148

PREMIUM 2

PREMIUM 1

STATT 299 €

STATT 149 €

99,– €

169,–

ROBIN LOOK IN IHRER NÄHE:

15

199,– Markt Center Breite Straße 25-27 14471 Potsdam Telefon 0331 - 96 29 71

EINSTÄRKENGLÄSER – IN GRAU, BRAUN ODER GRÜN, TÖNUNG NACH WUNSCH

COUPON-

INCLUSIVE:

Superentspiegelung

Markengläser Premium 1 in Ihrer Glasstärke

Oberflächenhärtung

Clean-Coat Beschichtung

NUR GEGEN VORLAGE DES COUPONS EINLÖSBAR BIS ZUM 30. JUNI 2014

STATT 399 €

SONNENBRILLE € ALL 45,– Fassung Ihrer Wahl

PREMIUM 3

PREIS

Verwaltung: Robin Look MD GmbH, Tel.: 030-84 3148 15, Gardeschützenweg 98, 12203 Berlin, www.robinlook.de

NUR NOCH BIS ZUM 30. JUNI 2014!


PamS Potsdam - 2014-06-08