Page 8

what’s up by Hedda Horch

Holger Ruiz Cabrera, Remise: Aperol ist zurzeit das In-Getränk

Im September und Oktober lässt

g Hedda ihr Wochenende bay-

risch im Hotel Westerkamp ausklingen. „Nach dem Erfolg im Sommer mit unserem großen BBQ-Buffet geht es bayrisch in den Herbst. Sonntags ab 18 Uhr gibt es für 11,11 Euro wechselnde warme und kalte Speisen zum Sattessen. Dazu darf das Oktoberfestbier natürlich nicht fehlen,“ erzählt David Westerkamp vom gleichnamigen Hotel. Chefkoch Maik Tredup zaubert Schmackhaftes von der Haxe bis zum Kaiserschmarren. Übrigens: Kinder bis zu sechs Jahren essen umsonst; bis 12 Jahre wird nur die Hälfte gezahlt. Apropos Oktoberfest: Vom 16. bis 18.9. steigt zum zweiten Mal das Oktoberfest im Steigenberger Hotel Remarque. Im großen Festzelt vor dem Haupteingang gibt es bayrische Schmankerln und Bier aus dem Maßkrug. Dieses Jahr lassen die Original Tiroler Alpenbummler wieder die Gäste auf den Tischen tanzen und Volksmusikstar Marc Pircher sorgt für Schunkelstimmung. Die Termine für weiter Oktoberfeste stehen unter Clubbing.

JUDITH KANTNER

JUDITH KANTNER

Maik Tredup: Bayrische Wochen im Hotel Westerkamp

Hedda hat ein neues Trendgetränk aufgespürt und sich natürlich gleich fachmännischen Rat eingeholt. Es geht um Aperol, ein rot-oranger, fruchtig-bitterer italienischer Likör. „Aperol ist eigentlich ein klassischer Aperitif, aber zurzeit das In-Getränk. Wie Campari wird er aus der Blutorange hergestellt, schmeckt jedoch etwas milder. Man trinkt ihn als „Aperol Spritz“ – mit Prosecco, einem kleinen Spritzer Soda und Eis. Wirkt sehr erfrischend. Sehr beliebt ist auch der klassische Cocktail ‘Aperol Sour’: Aperol, Zitronensaft, ein Schuss Zuckersirup geshaked mit Soda,“ verrät Barkeeper Holger Ruiz Cabrera aus der Remise. Für Hedda nach einer anstrengenden Arbeitswoche genau der richtige FreitagabendKick, um die letzten Sommerabende zu genießen. In diesem Jahr findet erstmalig und bundesweit am 25.9. Die Nacht der guten Weine statt. In Osnabrück gibt es beispielsweise

what’s new

8

Osnabrücker Mahlzeit: Uwe Steinhauer (Foto) kocht mit OB Pistorius

im Joducus eine Nacht ganz im Zeichen des süffigen Rebensaftes mit einem Aperitif, fünf ausgesuchten Weinen zu einem Vier-Gänge-Menü, abgerundet durch einen Digestif und Kaffee. „Feines aus der Toskana“ gibt es dagegen im Vom Fass. „Es wird eine offene Weinprobe mit ca. fünfzehn Weiß- und Rotweinen aus der Toskana geben, bei der jeder Gast die Reihenfolge der Weine selbst bestimmen kann. Dazu werden wir Fingerfood aus der Toskana anbieten, das mit unseren tollen Essigen und Ölen zubereitet ist. Für die Stimmung werden Musik und entsprechende Landschaftsaufnahmen dargeboten,“ verrät Stefan Dirksmeier vom Vom Fass. Konti, Käfer, Kult: Cooles Bild mit Herforder Konti hochladen und 74er VW-Käfer gewinnen

Bis die Nächte...

thekentalk

Purino

Gina Baier, 20

Ambiente: Chic, schlicht, modern und gemütlich. Große Holztische und stilechte Deko verbreiten mediterranes Flair. Jetzt noch den Spätsommer draußen auf dem Nikolaiort genießen! Angebot: Von der Antipasti über die knusprige Pizza bis zum Tiramisu ist alles aus eigener Herstellung. Dazu gibt es eine separate Weinkarte. Sollte man wider Erwarten dort nicht fündig werden, kann man seinen Lieblingswein sogar mitbringen und muss ein Korkgeld von neun Euro zahlen. Ab dem 15.9. gibt es ein Frühstücksangebot mit verschiedenen Steinofenbroten und typisch italienischen Beilagen zum selbst belegen.

Erdinger Keller

STADTBLATT≈9.2009

Schon mal vormerken: Am 1.10. geht die Osnabrücker Mahlzeit in der OsnabrückHalle in die zweite Staffel. Küchenchef Uwe Steinhauer wird mit Oberbürgermeister Pistorius ein DreiGänge-Menü zubereiten. Ein Teil der Einnahmen geht an Projekte gegen Kinderarmut. Ob Politik und Verwaltung was mit Genuss zu tun haben, wird sich dann zeigen; Hedda hat jedenfalls schon einen Blick auf den Menüplan geworfen: Meeresfrüchte und Gemüse im Tempurateig, Huhn aus dem Wok mit Paprika und Duftreis und zum Nachtisch gibt es Mangocreme mit Litschi. Der Konti ist Kult. Der handliche Mehrweg-Träger erinnert viele Freunde des Gerstensaftes an ihre „wilden Zeiten“. Noch bis zum 18.10. sucht die Herforder Brauerei das beste Foto mit dem orangefarbenen Kult-Objekt. Einfach in die Homepage-Galerie auf www.herforder.de stellen. Der Gewinner kann sich über einen restaurierten 74er-VW-Käfer im Herforder Konti-Look freuen.

Berechnet wird dabei lediglich das Brot! Besonders zu empfehlen: Familienfreundlichkeit wird groß geschrieben: Kinder unter sieben Jahren essen umsonst, Kinder zwischen sieben und zwölf zahlen für Pizza- und Pastagerichte drei Euro und 80 Cent pro Getränk. Nikolaiort 1-3, tägl. ab 9.30h TEXT/FOTO: JUDITH KANTNER

Hier trinkt man ... ... zur Happy Hour am Wochenende Maß. Sonst Pils, Fischer und Weizen. Wie viele Maß kannst Du tragen? Auf dem Tablett schaffe ich sieben. Sowieso ist das voll der Sport hier. Man läuft so einige Kilometer. Nach der Arbeit ... ... geht’s unter der Woche ins Bett. Am Wochenende bleib ich hier, trinke was und geh’ dann auf Party. Wo geht es da hin? Gerne da, wo Elektro gespielt wird, wie die Disco Mortale Partys. Oder zum Osna-

cabana, Jäger oder Tiefenrausch. Wie macht man Dir eine Freude? Ich mag Überraschungen und wenn jemand etwas Liebes sagt. Deine Thekenphilosophie? Alles auf einmal. Das Osnabrücker Nachtleben ... ... hat immer etwas Ansprechendes dabei. TEXT/FOTO: JUDITH KANTNER

STADTBLATT 2009 09  

Das Osnabrück Magazin

STADTBLATT 2009 09  

Das Osnabrück Magazin

Advertisement