Page 59

Das gut gehütete Indiepop-Geheimnis Camera Obscura aus Schottland fühlt sich auf der Bühne immer besser. Obwohl durch den Gebrauch ei-

g ner Camera Obscura (Lochka-

mera) in früheren Zeiten böse Geister vertrieben werden sollten, brachte die Namenswahl der Band aus Glasgow erstmal Ärger. Eine gleichnamige Gruppe aus San Diego drohte den Schotten per E-Mail Prügel an. Doch während die amerikanischen Rabauken bereits Geschichte sind, veröffentlichen Tracyanne Campbell, Gavin Dunbar, Carey Lander, Kenny McKeeve und Lee Thomson nun bereits ihr viertes Album. In ihrer Heimat und England gelten Camera Obscura als gut gehütetes Indiepop-Geheimnis, das spätestens mit dem neuen, augenzwinkernd betitelten „My Maudlin Career“ gelüftet gehört. Radio-Legende John Peel war Fan der ersten Stunde und ließ sie kurz vor seinem Tod auf seinem 65. Geburtstag auftreten. Und Stuart Murdoch von Belle & Sebastian, denen Camera Obscura musikalisch durchaus nahe stehen, produzierte 2001 ihr Debüt „Biggest Bluest Hi Fi“.

Auf Bandfotos posiert Tracyanne im Sekretärinnen-Chic, während die Herren wie zweitklassige Privatdetektive daherkommen. Dass man auch mal Konzerte in Bibliotheken gibt, unterstreicht das leicht nerdige Image noch. Musikalisch beziehen sich Camera Obscura auf 50er/60erIkonen wie Dusty Springfield und die Everly Brothers. Das Ergebnis ist romantischer Kammerpop. Ein großer Plan steckt nicht dahinter: „Wir machen einfach das, was uns berührt und uns richtig erscheint“, sagt Tracyanne, die die Band mit Bassist Gavin um die Jahrtausendwende gründete. In ihren Texten geht es vorrangig um Freuden und Schmerzen der Liebe. Tracyanne selbst erkennt sich darin wieder: „Musik zu hören, die mich traurig macht, macht mich glücklich.“ Mit Live-Auftritten hat die Sängerin lang gehadert. „Ich hatte das Gefühl, das Publikum beeindrucken zu müssen. Jetzt weiß ich, dass es schon längst mein Freund ist.“ Auch

FOTO: DONALD MILNE

Früchte für die Fans

STADTBLATT VE

RLOSUNG

2 Tickets. Wir verlosen 2x ite 18 Se f Wie, steht au

Kammerpop: Camera Obscura

Keyboarder Carey freundet sich mehr und mehr mit der Live-Situation an: „Wir sind nicht besonders gut darin, auf der Bühne anzugeben. Aber wir haben gelernt, Spaß zu haben und arbeiten daran, diese Freude mit dem Publikum zu teilen.“

Gerüchten zufolge soll die Zuneigung mitunter soweit gehen, dass Camera Obscura die Besucher mit Obst und Früchten versorgt. MALTE SCHIPPER

29.9., Glanz & Gloria

Das 5 Jahre Rosenhof Jubiläumsprogramm! Alle Infos&Tickets unter: www.rosenhof-os.de Jeden 1. Samstag Rock Club Party Jeden 2. Samstag Club 30 Party

Tickets für alle Veranstaltungen: t: 0541 - 96146 29 Öffnungszeiten: www.rosenhof-os.de

Mo - Fr 10:00h - 17:00h

Jeden 3. Samstag 90er Jahre Party Jeden 4. Samstag 90er Rock Party

Konzerte | Bühne | Fußball

| Partys

Rosenhof Geburtstagsparty 31.10.09 5. Jahre Rosenhof - Die Party!

STADTBLATT≈9.2009 59

STADTBLATT 2009 09  

Das Osnabrück Magazin

STADTBLATT 2009 09  

Das Osnabrück Magazin

Advertisement