Page 1

Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt r 2013 e b o t k O . 7 2 25. Tür n e n e ff o r e d Tage beim


Liebe Besucherinnen und Besucher,

Überblick – Aktionsprogramm „Pfalz on Tour“

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“ steht als Motto über einem Wochenende, vollgepackt mit unzähligen attraktiven und familienfreundlichen Aktivitäten. Damit wollen wir die Leistungsfähigkeit des Bezirksverbands Pfalz zeigen. Seine eigenen und mitgetragenen Einrichtungen gewähren den Besucherinnen und Besuchern einen Blick hinter die Kulissen, regen mit vielen Aktionen zum Mitmachen und Staunen an und spannen Kinder mit einer Detektivrallye auf die Folter.

Uhrzeit

Sie können sich ein Bild davon machen, dass der schon fast 200 Jahre alte und demokratisch legitimierte Regionalverband mit dem Löwen als Wappentier keineswegs in die Jahre gekommen ist, sondern mit seinem Angebot auch junge Menschen erreicht. Herzlich willkommen! Ich freue mich, Sie zu treffen! Ihr

Seite

Pirmasens, Dynamikum ............................................. 16/17 Entdeckungstour durchs Museum 12 -16 Uhr Kaiserslautern, Pfalzbibliothek .................................. 10/11 Gedichtwettbewerb 15 -18.30 Uhr Kaiserslautern, Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie/Medizinisches Versorgungszentrum .......... 24/25 Tag der offenen Tür mit Vorträgen und mehr 15 -18 Uhr Speyer, Historisches Museum der Pfalz ...................... 28/29 Führungen durchs Depot in der alten Baumwollspinnerei

Uhrzeit

9 -13 Uhr 10 Uhr 10 -15 Uhr

Theo Wieder Vorsitzender des Bezirkstags Pfalz

Freitag, 25. Oktober

9 -18 Uhr

10 -16 Uhr 11 Uhr

Samstag, 26. Oktober

Seite

Frankenthal, Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation ...................................................... 34/35 Tag der offenen Tür Thallichtenberg/Kusel, Urweltmuseum Geoskop ....... 38/39 Geologische Exkursion Kaiserslautern, Pfalztheater ...................................... 04/05 Proben, Balletttraining, Workshops, Lesungen Kaiserslautern, Meisterschule für Handwerker .......... 12/13 Tag der offenenn Tür bei vollem Werkstattbetrieb Offizielle Begrüßung zu „Pfalz on Tour“


Uhrzeit

Samstag, 26. Oktober

Seite

10 -16 Uhr Kaiserslautern, Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde ........................................................... 08/09 Tag der offenen Tür mit Kurzvorträgen und mehr 10 -16 Uhr Kaiserslautern, Pfalzbibliothek ...................................... 10/11 Lesung mit den „Liseusen“, Gedichtwettbewerb 10 -17 Uhr Kaiserslautern, Museum Pfalzgalerie ............................. 06/07 Führungen und Workshops 10 -17 Uhr Speyer, Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt ........................................................ 30/31 Laborbesichtigung, Mühlenfahrrad, Kurzvorträge 10 -17 Uhr Speyer, Tabakbausachverständiger für die Pfalz ............ 32/33 Zigarren-Rollen live, Präsentation von Tabakpflanzen 10 -18 Uhr Pirmasens, Dynamikum ................................................. 16/17 Entdeckungstour durchs Museum 11 -18 Uhr Hornbach, Historama Kloster Hornbach ......................... 14/15 Museumsbesuch, 14.00 Uhr Stadt- und Klosterführung 13 -18 Uhr Bad Bergzabern, Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie/Tagesstätte für Menschen mit Demenz ....... 22/23 Tag der offenen Tür mit Vorträgen und mehr 14 -17 Uhr Klingenmünster, Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie / Burg Landeck und Nikolauskapelle ........... 20/21 Kinderführungen und Besichtigungen

Uhrzeit

Sonntag, 27. Oktober

Seite

7.30 Uhr Johanniskreuz/Trippstadt, Naturpark Pfälzerwald .......... 42/43 Wandermarathon 10 Uhr Johanniskreuz/Trippstadt und Fischbach/Dahn, Naturpark Pfälzerwald .................................................. 42/43 Wanderhalbmarathon 10 -16 Uhr Münchweiler/Alsenz, Hofgut Neumühle ......................... 44/45 Kuhstallrallye, Führungen durch den Milchviehstall 10 -17 Uhr Bad Dürkheim, Pfalzmuseum für Naturkunde ................ 36/37 Forschungswerkstatt 10 -17 Uhr Hauenstein, Deutsches Schuhmuseum .......................... 18/19 Mittelalterliche Schuhwerkstatt, Führungen und mehr 10 -18 Uhr Pirmasens, Dynamikum ................................................. 16/17 Entdeckungstour durchs Museum 10 -18 Uhr Thallichtenberg/Kusel, Urweltmuseum Geoskop ............ 38/39 Schaupräparation, Fossil- und Gesteinsbestimmung 10 -18 Uhr Neustadt/Weinstraße, Hambacher Schloss ..................... 26/27 Führungen und Kindertheater 11 -18 Uhr Lambrecht, Pfalzakademie ............................................ 40/41 Improvisationstheater, Führungen und Brunch 11 Uhr Kaiserslautern, Museum Pfalzgalerie ............................. 06/07 Kunst(früh)stück Detektivrallye für Kinder ...................................................... 46

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

3


Pfalztheater Kaiserslautern

„Zwei Volltreffer n: für Kaiserslauter FCK!“ Pfalztheater und Stefan Kuntz s 1. FCK nder de Vorstandsvorsitze ßballspieler Fu r ge und ehemali


Theaterluft schnuppern Zahlreiche Aktionen zum Mitmachen

■ Öffentliche Proben zum Kinderstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ und zum Kammeropernabend

Das Pfalztheater ist ein Dreispartenhaus mit einem breit gefächerten Programmangebot in Oper, Operette, Musical, Schauspiel, Ballett, Konzert und Theater für Kinder und Jugendliche. 450 Mal hebt sich der Vorhang im Großen Haus und auf der Werkstattbühne des Pfalztheaters, bei Gastspielen in der Pfalz und darüber hinaus sowie bei zahlreichen mobilen Vorstellungen in Schulen der Region.

■ Balletttraining für jedermann

www.pfalztheater.de

Samstag, 26. Oktober, 10 -15 Uhr (Eintritt frei) Pfalztheater, Willy-Brandt-Platz 4-5, 67655 Kaiserslautern

■ Theaterpädagogische Workshops: „Zeitreise“ für Kinder von 7 bis 11 Jahren und „Musicaldance“ für Jugendliche ab 12 Jahren ■ Lesungen für Kinder („Mythen-Zeit“) ■ Foyerprogramme

Detektivrallye: Riesige Aufregung im ganzen denn alle Text- und Thea Theater, her der aktuellen Proben sind e Note Notenbüc auf mysteriöse Weise verschwunden! n Was geht hier vor? Hilf, die verschwundenen und Textbücher zu finden. No e Note Noten-

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

5


Museum Pfalzgalerie (mpk) Kaiserslautern

Detektivrallye: Liselotte von der Pfalz, die Lise ste Pfälzerin, ist aus ü berühmte berü e Gemälde des mpk gestiegen und eine einem hat die Buchstaben eines Namens in versteckt – wer wird hier gesucht? d Bild Bildern

ne Formel 1 „Das mpk – mei n!“ unter den Musee ing Stefanie Tückratorin Radio- und Ferns

ehmode


Mit der Kunst auf Du und Du Workshops, Führungen und Kunst(früh)stück

26./27. Oktober, jeweils 10 -17 Uhr Museum Pfalzgalerie, Museumsplatz 1, 67657 Kaiserslautern

Samstag, 26. Oktober (Eintritt frei) 11.00 Uhr Kinder- und Elternworkshop: Stoffdruck 11.15 Uhr Führung durch das Großgraphikdepot* 12.15 Uhr Führung durch das Kunsthandwerksdepot* 14.00 Uhr Kinder- und Elternworkshop: Freundschaftsbilder 14.15 Uhr Führung durch das Großgraphikdepot* 15.15 Uhr Führung durch das Kunsthandwerksdepot* * Führungen nur nach Anmeldung unter Telefon 0631 3647-201, max. 12 Personen

Sonntag, 27. Oktober 11.00 Uhr Kunst(früh)stück „Liselotte mal ganz süß!“ – Gespräch über das Kinderbildnis der Liselotte von der Pfalz von Johann Heinrich Roos und die Pralinenmanufaktur Vorbach bei Heidelberg (Teilnahme nur nach verbindlicher Anmeldung bis 18. Oktober unter Telefon 0631 3647-201 oder info@mpk.bv-pfalz.de) Als eines der bedeutendsten, bekanntesten und ältesten Kunstmuseen in Rheinland-Pfalz besitzt das mpk wahre Schätze: Malerei und Plastiken des 19. bis 21. Jahrhunderts, eine umfangreiche graphische Sammlung und kostbare kunsthandwerkliche Exponate. Darüber hinaus erregt das mpk mit seinen Sonderausstellungen Aufmerksamkeit. www.mpk.de

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

7


Pfalzbibliothek Kaiserslautern

hlecht geht, „Wenn es mir sc die Apotheke, gehe ich nicht in alzbibliothek!“ sondern in die Pf tler Kerstin Bach oderatorin SWR-Redakteurin

und M


Lesend in die weite Welt Interaktive Lesung mit den „Liseusen“ und Gedichtwettbewerb

Freitag, 25. Oktober, 12 -16 Uhr (Eintritt frei) geöffnet ab 9 Uhr

Samstag, 26. Oktober, 10 -16 Uhr (Eintritt frei) Pfalzbibliothek, Bismarckstraße 17, 67655 Kaiserslautern

Samstag, 26. Oktober 11.30 -12.30 Uhr „Die Liseusen“ Kerstin Bachtler und Hedda Brockmeyer lesen Gedichte für Kinder von 0 -106 Jahren zu den Themen Herbst, Halloween und Essen auf eine Art, wie man es noch nicht gehört hat; die interaktive Lesung bezieht Erwachsene und Kinder ein. Beim Gedichtwettbewerb für Erwachsene zieht man sich drei Wörter aus einem Topf, die dann im Gedicht vorkommen müssen. Es winken attraktive Preise.

Wer Pfalzliteratur sucht, ist gut beraten, die Pfalzbibliothek aufzusuchen, denn sie hat ihren Sammelschwerpunkt auf regionalen Themen. 80.000 Bände, darunter auch bibliophile Kostbarkeiten, fasst ihr Bestand. Mit Autorenabenden, Buchvorstellungen und Ausstellungen lädt sie zu weit mehr als zum Schmökern ein. www.pfalzbibliothek.de

Detektivrallye: Professor Genius hat die Idee für Profe neues Experiment. Doch ihm ist ein n Code zum Öffnen des Labors entfallen. der C Kanns du helfen? Frag‘ doch auch mal Kannst . rm, vielleicht weiß der weiter. B den Bücherwu

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

9


Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern Detektivrallye: Eine alte Auswandererkiste vom t – was mag sich darin wohl h Floh Flohmark en? Wer löst das Rätsel um s vers versteck svolle Gegenstände? e gehe geheimni

n, wart zu verstehe en eg G er d in „Um mich e.“ woher ich komm muss ich wissen, Billie Zöckler

derem bekannt unter an Schauspielerin, yal“ Ro ir „K rie se eh aus der Ferns


Vergangenheit entdecken Tag der offenen Tür mit vielen Aktionen

Samstag, 26. Oktober, 10 -16 Uhr (Eintritt frei) Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde, Benzinoring 6, 67657 Kaiserslautern ■ Foto-Ausstellung „Pfälzische Klöster und Stifte“

14.00 Uhr Lesung: „‘Hier hat man ein viel besseres Leben wie in Deutschland‘ – Briefe pfälzischer Auswanderer aus Nordamerika“ 15.00 Uhr Interview mit Billie Zöckler: Sie gibt Auskunft über ihren Großvater Ernst Munzinger, der als Widerstandskämpfer 1945 hingerichtet wurde

■ Buchverkauf und Antiquariat ■ Filmvorführungen, Beratung und Führungen 11.00 Uhr Kurzvortrag: „Pfälzische Klöster“ 12.00 Uhr Kurzvortrag: „Wallonen und Hugenotten“ 13.00 Uhr Kurzvortrag: „Wandermusikanten“

Als wichtige Anlaufstelle für alle, die sich für die Vergangenheit interessieren, verfügt das Institut unter anderem über eine Bibliothek, eine der größten Auswanderungskarteien mit rund 600.000 Wanderungsbewegungen und ein umfangreiches Bildarchiv. Es gibt außerdem Publikationen heraus und veranstaltet Vorträge, Tagungen und Ausstellungen. www.pfalzgeschichte.de

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

11


Meisterschule für Handwerker Kaiserslautern

le vereint „Die Meisterschu novation.“ Tradition und In Hans-Peter B Ehemaliger Fußb

riegel

allnationalspieler


Den „goldenen Boden“ bereiten Tag der offenen Tür bei vollem Werkstattbetrieb

Samstag, 26. Oktober, 9 -16 Uhr (Eintritt frei) Meisterschule für Handwerker, Am Turnerheim1, 67657 Kaiserslautern ■ Offene Werkstätten und Labors: Einblicke in die praktische und theoretische Aus- und Weiterbildung ■ Führungen ■ Flugsimulator ■ Reaktionstest der Verkehrswacht

Die Meisterschule für Handwerker (MHK) dient der Erst- und Weiterausbildung und orientiert sich mit einem praxisnahen Unterricht an den Erfordernissen des Arbeitsmarktes mit ständig neuen Berufsbildern. Sie beherbergt drei Schulformen unter einem Dach: Berufsfachschule für die dreijährige Erstausbildung, Fachschule für Technik, die im Laufe von zwei Jahren zum Staatlich geprüften Techniker führt, und Fachschule für Meister, die in einem Jahr auf die Meisterprüfung vorbereitet. www.meisterschule-kaiserslautern.de

■ Auto-Ausstellung

Detektivrallye:

■ Motorrad-Schräglagentest

Ein farbiger Stein in einem goldenen Rahmen zeigt ein gold afrikanisches Raubtier. Wo an der afri i Gebäudefassade ist es zu finden? Und was Gebä ä bedeuten die Eulen, die ihn flankieren? bede e

11.00 Uhr Offizielle Begrüßung zu „Pfalz on Tour“ durch den Bezirkstagsvorsitzenden Theo Wieder

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

13


Historama Kloster Hornbach Hornbach

en Quellen! „Ad fontes! Zu d Zeuge inius ist ein früher rm Pi e g ili he er D Pfalz. hristentums in der C es d te o B d un en Anfängen des d it m ch si , ut g t Es is rer Region zu Glaubens in unse loster gerade hier im K beschäftigen – t.“ eilige gewirkt ha H er d o w , ch a Hornb n z Wieseman Dr. Karl-Hein Bischof des Bistum

s Speyer


Eintauchen ins Klosterleben Museumsbesuch und Stadtführung

Samstag, 26. Oktober, 11-18 Uhr (Eintritt frei) Historama Kloster Hornbach, Im Klosterbezirk, 66500 Hornbach 14.00 Uhr Stadt- und Klosterführung (kostenfreie Teilnahme nur nach Voranmeldung im Klostermuseum oder unter Telefon 06338 809153, max. 30 Personen) ■ Besichtigung des Museums

Das multimediale Klostermuseum lädt zu einer Zeitreise ins Mittelalter ein. Es beleuchtet die über 1.000-jährige Geschichte von Hornbach sowie das Leben im ehemaligen Benediktinerkloster, das 742 vom heiligen Pirminius gegründet wurde und eine wichtige Station auf dem Pilgerweg nach Santiago de Compostela war. www.historama-hornbach.de www.historama hornbach.de

Detektivrallye: Seid gegrüßt! Was bedeutet es wohl, einen „Djin“ mit einem magisch sprechenden Knochen auf die Reise zu sprec spre schicken? Wer will mehr wissen über die schi c Geschichte des Klosters und die Sprache Gesch h beziehungsweise Lebensweise der Mönche? bezi e Vielleicht lässt sich bei der Stadtführung Viel l g auch ein „Schnapphahn“ blicken.

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

15


Dynamikum Pirmasens

, r für den Körper nu t ch ni t is g un „Beweg r. eist unabdingba G en d r fü h uc a sondern tige tze ich als gebür Deshalb unterstü as Dynamikum.“ Pirmasenserin d p

Jessica Kastro Sportmoderatorin


Spielerisch bewegt Auf Entdeckungstour durchs Museum

Freitag, 25. Oktober, 9 -18 Uhr (ermäßigter Eintritt) Samstag/Sonntag, 26./27. Oktober, 10 -18 Uhr (ermäßigter Eintritt) Dynamikum, Im Rheinberger, Fröhnstraße 8, 66954 Pirmasens ■ Entdeckungstour durchs Museum mit seinen zahlreichen Mitmachstationen

Samstag, 26. Oktober 14.00 Uhr Lesung für Kinder mit Harald Schneider „Die Palzki-Kids“ Mit dem Knochengerüst um die Wette radeln oder beim „Schattentanz“ die eigenen Bewegungen zeitverzögert in einer farbig-schillernden Vollprojektion nachverfolgen: Das sind nur zwei Beispiele für

das, was die Besucher im Dynamikum in Pirmasens erwartet. Das Mitmachmuseum und Science Center in Rheinland-Pfalz lädt auf über 4.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mit 160 Exponaten dazu ein, physikalische Phänomene rund um das Thema Bewegung zu erkunden und im wahrsten Sinne des Wortes zu „begreifen“. Im unmittelbar an das Dynamikum angrenzenden Landschaftspark Strecktal finden sich weitere Objekte zum Anfassen. www.dynamikum.de

Detektivrallye: Eine seltsame Landkarte ist aufgetaucht. Auf ihr sind zehn Kreuze aufgemalt. Was hat das wohl zu bedeuten? aufge aufg es, an zehn Stationen im Museum Wem gelingt g um Codes Code s zu knacken und geheime Schriften zu entziff entz i ern? (für Kinder ab 7 Jahren)

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

17


Deutsches Schuhmuseum Hauenstein

: meines Erfolges „Das Geheimnis .“ ten Sportschuhe ro ne ei m d un lin Diszip Miriam Welt

e

in und Weltmeist Olympia-Sieger im Bahnradsport

erin


Schuh-Geschichte(n) Lebendiges Mittelalter und Promi-Schuhe

Sonntag, 27. Oktober, 10 -17 Uhr (ermäßigter Eintritt; freier Eintritt für diejenigen, die rote Schuhe tragen) Deutsches Schuhmuseum, Turnstraße 5, 76845 Hauenstein ■ Führungen durch die Abteilung mit den Prominenten-Schuhen, dazu ausgefallene Geschichten ■ Mittelalterliche Schuhmacherwerkstatt: Demonstration, wie vor gut 500 Jahren Schuhe gefertigt wurden ■ Filmvorführungen im neuen Mediensaal ■ Kinderbasteln mit Leder

Das in seiner Art einzigartige Deutsche Schuhmuseum vermittelt ungeahnte Einblicke in die Schuhgeschichte und die damit verbundene Sozialgeschichte der vergangenen 250 Jahre. Es präsentiert unter anderem mehr als 3.500 Paar Schuhe aus zwei Jahrtausenden und allen Kontinenten und beherbergt seit einiger Zeit das Pfälzische Sportmuseum. www.deutsches-schuhmuseum.de

Detektivrallye: Miriam wird von einem Tornado in das geheimnisvolle Land Oz gewirbelt. Dort trifft sie wunderliche gewir Gestalten und einen Zauberer, der ihr Gesta a helfen helf e soll, wieder nach Hause zu kommen. Doch dazu braucht sie ihre roten Schuhe, böse Hexe geraubt hat. Wer findet die eine e t die verschwundenen Schuhe?

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

19


Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie Klingenmünster

Detektivrallye: tapfere Ritter Leonid und Der t mutige Burgfräulein Lenah sind das m m Familiengeheimnis auf der Spur. einem alten Kommode haben sie einen i einer In e MutMut-Stein mit einem Kärtchen gefunden, auf dem steht: „3 mal H macht Mut! Hinhören – Hinschauen – Handeln“. Was hat’s damit auf sich? Wer hilft, das Geheimnis zu lüften?


Die Seele ins Gleichgewicht bringen Aktionen in Kooperation mit der Burg Landeck-Stiftung

Samstag/Sonntag, 26./27. Oktober, 14 -17 Uhr (Eintritt frei) Burg Landeck und Nikolauskapelle, 76889 Klingenmünster ■ Besichtigung der Nikolauskapelle ■ Kinderprogramm auf Burg Landeck Samstag,14.00 -14.45 Uhr Tapfere Ritter und mutige Burgfräuleins erobern die Burg (für Kinder bis 8 Jahre) Samstag, 15.15 -16.15 Uhr Coole Ritter und moderne Burgfräuleins stürmen die Burg (für Kinder bis 12 Jahre)

Sonntag, 11.00 -11.45 Uhr Tapfere Ritter und mutige Burgfräuleins erobern die Burg (für Kinder bis 8 Jahre) Sonntag, 12.15-13.15 Uhr Coole Ritter und moderne Burgfräuleins stürmen die Burg (für Kinder bis 12 Jahre) Das Pfalzklinikum bietet Angebote der seelischen Gesundheit mit einem Netz von stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen eng über die ganze Region geknüpft, um kranken oder behinderten Menschen weitgehend in ihrer gewohnten Umgebung Behandlung und Betreuung zu ermöglichen. www.pfalzklinikum.de

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

21


Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie / Tagesstätte für Menschen mit Demenz Bad Bergzabern g enschen und „Nah bei den M r Seite stehen.“ ihnen wirksam zu ck Roswitha Be s Vereins zur

zende de Kuratoriumsvorsit hiatrie eindenaher Psyc em G Unterstützung lz in Rheinland-Pfa


Menschen mit Demenz fördern Tag der offenen Tür

Samstag, 26. Oktober, 13-18 Uhr (Eintritt frei) Tagesstätte für Menschen mit Demenz des Pfalzklinikums, Danzigerstraße 29, 76887 Bad Bergzabern 13.00 Uhr Grußworte: Roswitha Beck, Schirmherrin, Kuratoriumsvorsitzende des Vereins zur Unterstützung Gemeindenaher Psychiatrie in Rheinland-Pfalz e.V. Paul Bomke, Geschäftsführer des Pfalzklinikums 13.30 Uhr Vortrag: „Diagnostik und Therapie bei Demenz“ 15.30 Uhr Vortrag: „Mit herausforderndem Verhalten von Menschen mit Demenz besser klar kommen“

■ Sitztanz ■ Kreatives aus der Ergotherapie ■ Training zur geistigen und körperlichen Aktivierung ■ Humorvolle Interaktion bei Menschen mit Demenz ■ Tiergestützte Therapie

Viele Angehörige machen die Erfahrung, dass die Pflege eines Demenzkranken mit zunehmender Dauer kaum zu bewältigen ist. Die Tagesstätte, die zum Fachbereich „Betreuen – Fördern – Wohnen“ des Pfalzklinikums gehört, hat sich auf die Betreuung von Menschen mit Demenz spezialisiert. www.pfalzklinikum.de

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

23


Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie / Medizinisches Versorgungszentrum Kaiserslautern

– dieses überaus „Begegnungen ters jekt des Pfalzthea erfolgreiche Pro ikums muss und des Pfalzklin en.“ fortgeführt werd Urs Häberli

rslautern

lztheaters Kaise

Intendant des Pfa


Hilfe in seelischer Not Tag der offenen Tür

Freitag, 25. Oktober, 15 -18.30 Uhr (Eintritt frei) Medizinisches Versorgungszentrum des Pfalzklinikums, Grüner Graben 24, 67655 Kaiserslautern 15.00 Uhr Grußworte: Urs Häberli, Schirmherr, Intendant des Pfalztheaters Kaiserslautern René Berton, stellvertretender Geschäftsführer des Pfalzklinikums 15.30 Uhr Vortrag: „Von Herzklopfen bis Panikattacke – wenn Angst zur Krankheit wird“ 16.30 Uhr Vortrag: „Medizinische und alternativmedizinische Behandlung des Kopfschmerzes“

■ Entspannungsübungen und Heilgymnastik am Beispiel Qi Gong ■ Demonstration medizinischer Geräte (Messung der Nervenleitgeschwindigkeit, Sonographie der Blutgefäße im Gehirn)

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) in Kaiserslautern ist eine Tochter des Pfalzklinikums und eine ambulante Anlaufstelle für all jene, die sich in seelischer Not befinden. Es behandelt die unterschiedlichsten Krankheitsbilder mit individuell abgestimmten Therapiemethoden. www.mvz.pfalzklinikum.de

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

25


Hambacher Schloss Neustadt a an n der Weinstraße erühren re Herzen sich b se un e ng la so ch „Do ieren schen nichts pass en M r te un s un Kann t Macht der Wel e ßt rö g ie d rt ö Uns geh Wir sind frei Wir sind frei n könn‘ zusammen halte Und solange wir n Tage wunderschö r re se un er d je t Is er Welt größte Macht d ie d rt ö eh g ns U Wir sind frei“ Julia Neigel Sängerin


Auf den Spuren der Freiheitskämpfer Führungen und Kindertheater

Sonntag, 27. Oktober, 10 -18 Uhr Hambacher Schloss, 67434 Neustadt an der Weinstraße 11.00, 12.00, 14.00, 15.00, 16.00 Uhr: Führungen durch die Ausstellung „Hinauf, hinauf zum Schloss!“ (Eintritt: 8 Euro) 11.00 Uhr Kindertheater (Kartenreservierung unter Telefon 06321 926290, Eintritt: 6 Euro pro Kind und Erwachsener)

Seit im Mai 1832 zum ersten Mal die schwarz-rot-goldene Fahne auf dem Kastanienberg bei Neustadt wehte, gilt das Hambacher Schloss als Wiege der deutschen Demokratie: Am Hambacher Fest 1832 nahmen 30.000 Menschen teil, machten sich mit wehenden Fahnen auf den Weg hinauf zum Schloss, um dort ihre Forderungen nach einem demokratischen, vereinigten Deutschland auszurufen. Die Ausstellung „Hinauf, hinauf zum Schloss!“ lädt ein, in die damaligen Ereignisse einzutauchen. www.hambacher-schloss.de

Detektivrallye (13.00, 14.00, 15.00

Uhr):

Frau Abresch ist auf der Suche h einer ganz besonderen Fahne. nach nämlich ihr Mann beim Hambacher h Die hat Fest 1832 hinauf zum Schloss getragen. ? Wer entdeckt die Schwarz-Rot-Goldene-Fahne?

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

27


Historisches Museum der Pfalz Speyer

ne schd ebbes lern „Hear, do konn ch Spass debei. no a a hd sc ho un Alla hopp!“ kost Chako Habe Kabarettist


Schatzhaus der Pfalz Führungen durchs Depot

Freitag, 25. Oktober, 15 -18 Uhr Depot des Historischen Museums der Pfalz (alte Baumwollspinnerei), Iggelheimerstraße 1, 67345 Speyer 15.00, 16.00, 17.00 Uhr: Führungen durch das Depot des Historischen Museums der Pfalz (Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung unter Telefon 06232 620222, jeweils max. 20 Personen) Im Depot lässt sich hinter die Kulissen der Museumsarbeit schauen, denn nur ein geringer Teil der Schätze ist in den Ausstellungen zu sehen. Das Museum bewahrt, restauriert und katalogisiert hier die anvertrauten Stücke und erhält so die Geschichte(n) der Pfalz über Jahrhunderte hinweg. Große Ausstellungen, interessante Themen, spannende Mitmachaktionen und Wissen zum Anschauen, Anfassen und Erleben: All das bietet das Histori-

sche Museum der Pfalz Speyer, in dem man in die Geschichte der Region eintauchen kann. Die fünf Sammlungsausstellungen – „Urgeschichte“, „Römerzeit“, „Neuzeit“, „Domschatz“ und „Weinmuseum“ – zeigen einen facettenreichen Überblick über die Geschichte der Pfalz. Das „Junge Museum Speyer“ begeistert mit erlebnisorientierten Ausstellungen. www.museum.speyer.de

Detektivrallye: Auf der Suche nach den Schätzen „Neuzeit“ entdecken Leo und Lotte der „ n schönen Perlenohrring. Als sie um einen Ecke gucken, sehen sie plötzlich einen die E s hmen mit einer leeren Leinwand. Was Bild Bilderra hat das zu bedeuten? Wer sollte denn da zu gen gen sehen sein? (freier Eintritt in die Sammlung für die Teilnehmer der Detektivrallye)

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

29


Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt Speyer

den Teller – „Vom Acker auf hungen Qualitätsuntersuc eyer.“ an der LUFA Sp mpf

Spitz und Stu tduo Pfälzer Kabaret


Blick durchs Mikroskop Laborbesichtigung, Mühlenfahrrad, Infos und mehr

Samstag, 26. Oktober, 10 -17 Uhr (Eintritt frei) Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt, Obere Langgasse 40, 67346 Speyer ■ Führungen durch die Labors stündlich ab 11 Uhr (Anmeldung am Info-Point) ■ Auf dem Mühlenfahrrad Getreide mahlen ■ Kurzvorträge zum Thema „Vom Acker bis zum Teller – Verbraucherschutz an der LUFA Speyer“ ■ Imker-Infostand

Die LUFA ist für Landwirte und Verbraucher in Rheinland-Pfalz und dem Saarland eine wichtige Anlaufstelle. Sie untersucht nämlich Obst und Gemüse, Böden, Düngemittel, Pflanzenschutzmittel, Futtermittel, Saatgut, Wasserproben und vieles mehr. Darüber hinaus überwacht sie die Kernkraftwerke der Umgebung. Auf ihrem Versuchsfeld Rinkenbergerhof bei Speyer betreut sie zahlreiche Langzeitversuche, unter anderem zu Klärschlämmen und Komposten, und forscht über nachwachsende Rohstoffe. www.lufa-speyer.de p y

Detektivrallye: Wer will den Tag der offenen Tür an der LUFA retten? Denn dort sind die Ausstellungsstücke durcheinander r geraten. Hilf, die Getreidesorten richtig zuzuordnen. rich t

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

31


Tabakbausachverständiger für die Pfalz Speyer

– das bedeutet „Pfälzer Tabak lität.“ Genuss und Qua Sina I.

4. Hatzenbühler

Tabakkönigin


Ein ganz besonderes Kraut Das Zigarrenrollen live erleben

Samstag, 26. Oktober, 10 -17 Uhr (Eintritt frei) Tabakbausachverständiger für die Pfalz, Gottfried-Renn-Weg 2, 67346 Speyer ■ Das „Rollen“ von Zigarren – live ■ Präsentation unterschiedlicher Tabakpflanzen

Gut ein Viertel des deutschen Tabaks stammt aus der klimatisch verwöhnten Pfalz. Ob als Zigarette, Zigarre, Zigarillo oder Pfeifentabak – die Pfälzer Tabaksorten Geudertheimer und Virgin erfreuen sich wegen ihrer hohen Qualität und ihres niedrigen Nikotingehalts großer Beliebtheit. Der Tabakbausachverständige für die Pfalz steht den Erzeugern mit Rat und Tat zur Seite. www.pfalztabak.de

Detektivrallye: Der Tabak zählte einst zu den magischen Pflanzen, wovon Mythen Legenden berichten. Wer kann die und L sechs sech s Fragen zur Geschichte und Herkunft beantworten? bean t

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

33


Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation Frankenthal

hancen!“

„Nutze deine C

Christian Reif rung 2013 WM-Sechster im

Weitsp


Chancen eröffnen, Wege ebnen Tag der offenen Tür

Samstag, 26. Oktober, 9 -13 Uhr (Eintritt frei) Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation, Holzhofstraße 21 (Schule) und Meergartenweg 24 (Internat), 67227 Frankenthal ■ Führungen durch die Kindertagesstätte sowie die Unterrichtsräume und Werkstätten der Schule während des Unterrichts zu jeder vollen Stunde (Treffpunkt: Kunstobjekt/Tor im Nordhof)

■ Bewirtung im „SchulCafé Violet“ (Schulgebäude) Das Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation (PIH) betreut Menschen mit einer Hörbeeinträchtigung vom Babyalter bis zum Berufsabschluss. Es bietet – teilweise integrativ – eine Kindertagesstätte, Grund- und Hauptschule, eine voll ausgebaute berufsbildende Schule, ein Internat mit Mensa und zahlreiche Beratungsstellen. www.pfalzinstitut-frankenthal.de

■ Führungen durchs Internat ■ Ausstellungen zum Thema „Erinnern für die Zukunft“, von Schülerarbeiten sowie Bilderbüchern ■ Schuhputzaktion (zugunsten eines Schulprojekts in Tansania)

Detektivrallye: Seltsame Geräusche kommen aus einem Raum, als der kleine Augustin durchs Schulgebäude läuft. Er hört ein durch hohes hohe s Trillern, Pfeifen und tiefes Brummen. n. hier vor? Was geht g

■ Hörtests ■ Ratespiele und Mitmachaktionen

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

35


Pfalzmuseum für Naturkunde Bad Dürkheim

Leidenschaft! „Tiere sind meine für die Natur Die Faszination ein Leben lang. begleitet mich m chichten und Mit Filmen, Ges h andere an Büchern lasse ic onen teilhaben.“ meinen Expediti ling

Andreas Kie

enteurer

Tierfilmer und Ab


Zeit für Natur Forschungswerkstatt für Familien

Sonntag, 27. Oktober, 10 -17 Uhr (Eintritt frei) Pfalzmuseum für Naturkunde, Hermann-Schäfer-Straße 17, Eingang: Kaiserslautererstraße 111, 67098 Bad Dürkheim ■ Forschungswerkstatt Hereinspaziert, mitgebracht und mitgemacht! Bei der offenen Forschungswerkstatt für Familien kann jeder etwas aus der Natur mitbringen, zum Beispiel von einer „Expedition“ ins Gelände rund um das Pfalzmuseum, und dann seinen Fund im „Forschungslabor“ unter Binokularen beobachten und in einem Forschungsprotokoll oder mit Hilfe der digitalen Fotografie dokumentieren. 11.00 Uhr Rundgang mit Nils Nager 15.30 Uhr Lesung für Kinder mit Harald Schneider „Palzki-Kids“

Auf über 2000 Quadratmetern Ausstellungsfläche finden die Besucher Wissenswertes über Gesteine, Pflanzen und Tiere der Pfalz und ihre Lebensraumbedingungen. Das familienfreundliche Haus bietet museumspädagogische Angebote für alle Altersgruppen. www.pfalzmuseum.de

Detektivrallye: Nils Nager hat viele Freunde – doch einige davon sind spurlos verschwunden. Offenbar treffen sie versc vers sich heimlich im Pfalzmuseum, um ihm etwas s überreichen, das er schon lange gesucht zu üb b und dringend braucht, um seine Biberburg hat u fertig fert i zu bauen. Wer kommt dem Geheimnis auf die Spur?

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

37


Pfalzmuseum für Naturkunde / Urweltmuseum Geoskop Thallichtenberg, Burg Lichtenberg Detektivrallye: Als Skopi, der Pfälzer Urlurch, am Morgen aufwacht, traut er seinen Augen nicht. Schnee am Äquator? Wer kann das Rätsel um die plötzlich verwandelte lte lte Urpfalz, in der Baumfarne und RiesenschachUrpfa a telhalme die Landschaft bestimmen, lösen? telha a

zeigt Pfälzer „Das Geoskop Pfiff.“ Urgeschichte mit Christian Din r FIFA-Schiedsrichte

gert


Spannende Zeitreise Exkursion, Führungen und Schaupräparation

26./27. Oktober, 10 -18 Uhr (ermäßigter Eintritt) Pfalzmuseum für Naturkunde, Urweltmuseum Geoskop, Burgstraße 19, 66871 Thallichtenberg (Burg Lichtenberg)

Samstag, 26. Oktober 10.00 Uhr Geologische Exkursion Die Ganztagsexkursion steht unter dem Motto „Vom Remigiusberg zur Lichtenburg – Kusel und seine geologische Meile“. 20 Millionen Jahre Erdgeschichte an einem einzigen Tag – was für ein Erlebnis!

Sonntag, 27. Oktober ■ Schaupräparation

10.30 Uhr Kostenlose Führung durch die Dauerausstellung 13.00 Uhr Kurzvortrag: „Ursaurier“ 14.00 Uhr Kostenlose Führung durch die Dauerausstellung 17.00 Uhr Kurzvortrag: „Süßwasserhaie“ Das Urweltmuseum Geoskop widmet sich einem besonders spannenden Kapitel der 4,6 Milliarden Jahre alten Erdgeschichte: der Rotliegend-Zeit vor rund 290 Millionen Jahren, als die Pfalz noch am Äquator lag und ein tropisches Klima herrschte. Fossilien, naturgetreu rekonstruierte Tiere und Pflanzen sowie Landschaftsdioramen ermöglichen eine ungewöhnliche Zeitreise. www.urweltmuseum-geoskop.de

■ Fossil- und Gesteinsbestimmung

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

39


Pfalzakademie Lambrecht

„Das Leben find

et heute statt.“

erk Dr. Markus M hter schiedsric Ehemaliger Welt ferent Re r gte fra und ge


Herzens-Bildung Improvisationstheater, Führungen, Kurzvorträge und Kulinarisches

Sonntag, 27. Oktober, 11-18 Uhr (Eintritt frei) Pfalzakademie, Franz-Hartmann-Straße 9, 67466 Lambrecht ■ Improvisationstheater ■ Einblick in die Programmvielfalt: Kurzvorträge der Referenten ■ Präsentation der Kooperationspartner: Atlantische Akademie, Sportbund Pfalz und Landeszentrale für politische Bildung ■ Führungen durch die Pfalzakademie – unter anderem erläutert der Koch die Abläufe in einer modernen Großküche ■ Brunch (11-14 Uhr, 12 Euro für Erwachsene, 4 Euro für Kinder bis 14 Jahren)

Das Bildungshaus mit Herz im Herzen der Pfalz zielt darauf ab, die Menschen bei der Entwicklung ihrer kommunikativen Fähigkeiten, Persönlichkeit, Führungskompetenz, ihres gesellschaftlich-politischen Urteilsvermögens und in der Erhaltung ihrer Gesundheit zu unterstützen. Es kann auch für Veranstaltungen, Familien- oder Betriebsfeiern gebucht werden. www.pfalzakademie.de

Detektivrallye: Die Pfalzakademie hat einen Auftrag in einer verschlüsselten Computerdatei erhalten. Um sie zu Compu entschlüsseln, müssen verschiedene Rätsel ents c gelöst gelö s und Aufgaben erfüllt werden. Hilf, zu lösen und finde den Code. die Aufgaben A eine fette Belohnung! Es winkt wi

■ Würstchen vom Grill; Kaffee und Kuchen (ab 12 Uhr)

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

41


Naturpark Pfälzerwald Lambrecht

ld ist für mich „Der Pfälzer wa hr wichtig; von klein auf se Hüttenkultur auch die Pfälzer lles.“ ist ganz was To ann

Judith Kauffm deratorin SWR-Fernsehmo


Auf Schusters Rappen Wandermarathon Pfälzerwald

Sonntag, 27. Oktober Haus der Nachhaltigkeit, Johanniskreuz 1a, 67705 Trippstadt 7.30 Uhr Hauptmarathon, rund 43 Kilometer, Start in Johanniskeuz 10.00 Uhr Zwei Halbmarathons, jeweils 21 Kilometer, Start in Johanniskreuz und Fischbach/Dahn Der Hauptmarathon führt quer durch die faszinierende Landschaft des Pfälzerwalds von Johanniskreuz nach Leimen, entlang des Quellgebiets der Wieslauter, durch Hinterweidenthal, vorbei am Teufelstisch zur bekannten Hütte des Pfälzerwald-Vereins im Schneiderfeld bis Fischbach bei Dahn. An den Kontrollstationen gibt’s Getränke und einen Fitmacher-Imbiss.

Mit seiner knapp 180.000 Hektar großen Fläche stellt der Pfälzerwald das größte zusammenhängende Waldgebiet in Deutschland dar. Seit 1998 ist er von der UNESCO gemeinsam mit dem Naturpark Nordvogesen als erstes grenzüberschreitendes Biosphärenreservat in Deutschland anerkannt, das Wald und Felsen prägen. www.wandermarathon-pfalz.de www.pfaelzerwald.de

Detektivrallye: Vier Fragen zum grünen Herzen der Pfalz sind zu beantworten. Findige Detektive können dann über Findi Find einen n Dekodierungsschlüssel eine Jahreszahl ermitteln, die für die heutige Schreibweise ermi t Pfälzerwalds eine Rolle spielt. des P

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

43


Hofgut Neumühle Münchweiler an der Alsenz

edürfnissen „Tiere mit ihren B n, und sie zu achte kennenzulernen utztierhaltung das ist in der N . wie im Reitsport ig ht ic w o us a en g Erfolg aus.“ Sonst bleibt der renner

Hannelore B

lympics-

ra d mehrfache Pa Dressurreiterin un in er inn ew Goldmedailleng


Tierische Kontakte knüpfen Kuhstallrallye für die ganze Familie und vieles mehr

Sonntag, 27. Oktober, 10 -16 Uhr (Eintritt frei)

15.00 Uhr Kurzvortrag: „Das Glanrind im Biosphärenreservat Pfälzerwald- Nordvogesen – Förderung und Vermarktung“

Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle, 67728 Münchweiler an der Alsenz

Als landwirtschaftliche Aus- und Fortbildungsstätte hat sich das Hofgut Neumühle in Rheinland-Pfalz und im Saarland einen Namen gemacht. Auch Verbraucher haben hier die Möglichkeit, mit Kühen, Schweinen und Schafen persönliche Kontakte zu knüpfen. Daneben ist die Versuchstätigkeit ein wichtiges Standbein des Gutsbetriebs, bei der die Forschung auf Praxistauglichkeit hin geprüft wird. Darüber hinaus gibt es Projekttage und -wochen für Kindergärten und Schulen.

■ Kuhstallrallye für die ganze Familie ■ Führungen durch den Milchviehstall ■ Ausstellung zur Erhaltungszucht des Glanrindes am Hofgut Neumühle ■ Präsentation des Biosphärenreservats Pfälzerwald-Nordvogesen

www.hofgut-neumuehle.de www.hofgut neumuehle.de

13.00 Uhr Kurzvortrag: „Das Biosphärenreservat Pfälzerwald-Nordvogesen, eine Natur- und Kulturlandschaft im Herzen Europas“ 14.00 Uhr Kurzvortrag von Hannelore Brenner: „Einblicke in die Welt des ParaDressurreitens“

Detektivrallye: Hier geht’s rund um die Kuh. Wie viele Milchkühe hat das Hofgut Neumühle, wie viele Melkplätze gibt’s und w wie viel Liter Milch wird hier am Tag g gemolken? Wer weiß Bescheid?

„Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt!“

45


Detektivrallye für Kinder Kids s aufgepasst! Geschichten, schi i die auf die Folter Folt t spannen, und knifflige Fragen, die es zu lösen gilt. Das bietet eine Detektivrallye in den Einrichtungen, die vom 25. bis 27. Oktober überall in der Pfalz besucht werden können. Jede Menge Detektive (gerne verkleidet und mit Lupe bewaffnet) sind hier gefragt, die mit ihrem em Spürsinn die verschiedenen Geheimnissse lüften. Im Programmheft findest du zahlreiche Hinweise dazu. Dann mal los! Detektivausweise gibt’s ’s in den Einrichtungen vor Ort. Sammle e so viele Stempel wie möglich. Tolle Preise warten auf findige Detektive. . „...dem Geheimnis auf der Spur“ – hilf ilf den Palzki-Kids bei den Ermittlungen. n.

Pfalz – „Bezirksverband r die Region!“ hier läuft was fü Wojtek Czyz

er er und Weltmeist Paralympics-Sieg f au r-L ete 0-M d 10 im Weitsprung un


Bezirksverband Pfalz Er ist einzigartig im Land Rheinland-Pfalz und stattliche 200 Jahre alt. Demokratisch legitimiert, agiert der Bezirksverband Pfalz auf regionaler Ebene und stellt so ein gemeinsames Sprachrohr für die Pfälzerinnen und Pfälzer dar. In ihm besitzen sie eine Institution der Selbstverwaltung und Selbstbestimmung, die Ihresgleichen sucht. Der mit 29 Mitgliedern besetzte und alle fünf Jahre von der pfälzischen Bevölkerung gewählte Bezirkstag Pfalz ist das oberste Entscheidungsgremium im Bezirksverband Pfalz, das die Interessen der Region gion bündelt. Er agiert oberhalb der acht Landkreise und acht kreisfreien Städte und unterhalb der Landeseesebene. Kommunale Einzelinteressen können so ins Verhältnis zum Ganzen gesetzt werden, was der Vernetzung der Strukturen in der Pfalz zugutekommt. mt. Der Bezirksverband Pfalz ist Träger beziehungsweise eise Mitträger wichtiger und zahlreicher Einrichtungenn im kulturellen, sozialen und wirtschaftlichen Bereich, die sich einzelne Städte und Landkreise so nicht leisten sten könnten. Sie bieten den Bewohnern der Pfalz und

ihren Gästen eine hohe Attraktivität. Die Leistungsfähigkeit des Bezirksverbands Pfalz lässt sich bei der Aktion „Pfalz on Tour – entdecke die Vielfalt“, die erstmals stattfindet, erleben. Ein prall gefülltes und familienfreundliches Programm sorgt ein ganzes Wochenende lang für Unterhaltung. Mit freundlicher Unterstützung

Impressum

3 verband Pfalz © 201 (S. 2), Herausgeber: Bezirks (Titel), Rainer Dietrich ton can Sou de Girard ; Bildnachweis: Isabelle rdo (S. 28), view – die agentur (S. 12, 46) Thommy Ma mit lgt erfo os Fot der die Veröffentlichung ionspaten Einverständnis der Akt tern rbeagentur, Kaiserslau Gestaltung: WAP We tern slau ser Kerker Druck GmbH, Kai Druck:


Das Gebiet der Pfalz mit den vom Bezirksverband Pfalz getragenen und mitgetragenen* Einrichtungen Lehr- und Versuchsanstalt für Viehhaltung Hofgut Neumühle

Pfalzmuseum für Naturkunde* Pfalzinstitut für Hören und Kommunikation

Villa Denis* Pfalzmuseum für Naturkunde* GEOSKOP Urweltmuseum

Bezirksverband Pfalz Kultur Bildung Gesundheit Natur- und Verbraucherschutz Energie

Pfalzwerke* Verwaltung des Bezirksverbands Pfalz Pfalztheater

Hambacher Schloss*

Museum Pfalzgalerie

Historisches Museum der Pfalz*

Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde

Tabakbausachverständiger für die Pfalz

Pfalzbibliothek

Landwirtschaftliche Untersuchungs- und Forschungsanstalt

Meisterschule für Handwerker

Historama Kloster Hornbach*

Pfalzakademie Naturpark Pfälzerwald*

Dynamikum*

Pfalzklinikum für Psychiatrie und Neurologie (mit seinen Standorten) Deutsches Schuhmuseum*

Gesellschaft für Bodenberatung, Laboruntersuchung und Qualitätsprüfung*

www.bv-pfalz.de

Pfalz on Tour  

Entdecke die Vielfalt - Tage der offenen Tür beim Bezirksverband Pfalz vom 25.-27. Oktober 2013