Page 12

quartier

Wohnen zum 12.9. läuftdie Bewerbungsfrist für einen Stand bei den Designtagen Brandenburg  Wohnen  Bis 

BERLIN - BRANDENBURG

Ein Herz für Design

Das Regal „backpack“ von Fifti Fifti Products

In diesen paar Sätzen steckt schon eine ganze Menge drin aus dem Leben der selbstständigen Unternehmerin Klatt – aber längst nicht alles. „Ich habe drei Visitenkarten“, erzählt sie. Eine für die Online-Plattform Kizuco, über die regionale, nachhaltige Designermöbel, Accessoires und Mode verkauft werden. Karte Nummer zwei gehört zu LUV, der von Klatt und Anja Engel gegründeten Veranstaltungsagentur, die im Herzen der lokalen Kultur- und Kreativwirtschaft agiert. Und auf der dritten steht ganz schlicht „Kommunikationsdesignerin“ – quasi Alexandra Klatt ohne Anhang. „Das hört sich immer so vielseitig und kompliziert an, aber eigentlich greifen alle meine Jobs ineinander.“ Selbst die

Landschaftsarchitektur, das erste abgeschlossene Studium, sei in dieser Reihe gar nicht so abseitig. „Ich habe immer die Pläne gezeichnet, also vorwiegend gestaltet und geplant, das war eher mein Ding.

Eigentlich greifen alle meine Jobs ineinander Doch unabhängig von dem, was ich vorher gemacht habe – der Schritt, Kizuco zu gründen, war ein Sprung ins kalte Wasser.“ Aber der Reihe nach: Die gebürtige Berlinerin zog als Kind mit ihren Eltern nach München, wollte aber immer zurück in

die Hauptstadt. Auf dem Weg dorthin, 1992 war das, sei sie „irgendwie in Potsdam hängen geblieben“. Klatt absolvierte besagtes Studium der Landschaftsarchitektur, danach folgte ein KommunikationsdesignStudium. Eine Zeit, in der kizuco seinen Ursprung hat. „Ich habe viele tolle Designer kennengelernt, die es aber ziemlich schwer hatten, eine geeignete Plattform für ihre Möbel und Produktdesigns zu finden. Und ich habe schon immer großen Wert auf Qualität, Nachhaltigkeit und die Nutzung regionaler Ressourcen gelegt.“ Dies zu bündeln, das sei die Grundidee von Kizuco gewesen. Doch zunächst widmete sich Klatt ihrer Freiberuflichkeit als Designerin – und ihren Kindern.

Lokales Design im Fokus – Designtage Brandenburg „Viele Berliner können sich gar nicht vorstellen, wie viele gute Produkte aus Brandenburg kommen. Mit den Designtagen Brandenburg leisten wir ein Stück weit Pionierarbeit“, sagt Alexandra Klatt, die zusammen mit Anja Engel und ihrer gemeinsamen Veranstaltungs-GbR LUV das Event realisiert. Zum dritten Mal finden die Designtage vom 28. bis 30. November an der Schiffbauergasse in Potsdam statt – mit Designmarkt, Fashion-Shows, Konferenz und Workshops. Auftraggeber ist das Ministerium für Wirtschaft und Europaangelegenheiten des Landes Brandenburg. (isi)

 www.designtage-brandenburg.de Bild: Designtage Brandenburg

Bild: kizuco

Drei Visitenkarten, zwei Studienabschlüsse und trotzdem ein roter Faden: Unternehmerin Alexandra Klatt über ihre Online-Plattform Kizuco und gute Organisation.

E

in Eis-Latte-Macchiato auf dem Tisch, die Sonne im Gesicht und ein Ausblick auf die tobenden Paviane des Berliner Zoos: Auf der Terrasse des Berliner Bikinihauses lässt es sich aushalten. Dass Alexandra Klatt diesen Treffpunkt für ein Gespräch vorgeschlagen hat, macht aber noch aus zwei anderen Gründen Sinn: „Ich verlasse gerne mal mein Büro. Meine Kollegin Anja Engel und ich arbeiten auch regelmäßig im Café. Dort haben wir sogar schon mal die Umsatzsteuer-Voranmeldung für unser gemeinsames Unternehmen Luv gemacht“, sagt sie lachend. „Und als das Bikinihaus noch ganz neu war, haben wir uns mal einen Laden für Kizuco angeschaut. Aber die Idee haben wir schnell verworfen.“

Profile for Berlin Medien GmbH

Quartier Der idiale Boden  

Quartier Der idiale Boden  

Profile for bvgmbh
Advertisement