Page 1

quartier

Neues Kiezwohnen in Weißensee

BERLIN - BRANDENBURG

für W Das Magazin

ohnen u

n nd Immobilie

70. Jahrgang | Nr.

4 24 | 14./15.06.201 z.B. Stadtwohnung mit 3 Zimmern, 2 Bädern und Balkon, 85 m² Wohnfläche für 268.068,- €, provisionsfrei, B: 67 kWh/(m²a), Fernwärme, Bj. 2013 030- 44 353-116 o. 0172-159 40 96

w w w. k o m p o n i s t e n g a e r t e n . d e

4

IN DIE TIEFE 0

nd Keller lohnt u Wann sich ein üssen n beachten m e rr e h u a B s a w

IELSEITIG 06

GRÜN UND V

ickelt kendorf entw ic in e R h c si Wie ll gebaut wird und wo aktue

r a b l h a z Be s u x u L t stat TITELTHEMA

AB SEITE 08

Bild: Myrica von Berolina

Eigentumswohnungen Garten-, Maisonette-, Etagenwohnungen und Penthouses von 55 bis 200 m2. Ein

optimaler Energie-Effizienzwert beim Bau wird mit dem KfW-70-Standard (EnEV 2009) erreicht.

Infos:

Besuchen Sie uns in unserem Beratungscontainer! Lindenstraße 36, 12555 Köpenick. Öffnungszeiten: Sa. + So. 15-17 Uhr oder vereinbaren Sie einen Termin.

Leben im Wohnquartier UFERKRONE – an der Spree zu Hause! Die bunte Vielfalt aus Natur, Wasser, individueller Architektur und Gemeinschaft überzeugt. Im Wohnquartier UFERKRONE, an der Spree, stehen der Mensch und seine Nachbarschaft im Mittelpunkt.

Telefon: (030) 33 85 39-19 15 | vertrieb@buwog-meermann.de | www.uferkrone.de

Ein Projekt der BUWOG-Meermann GmbH


quartier BERLIN - BRANDENBURG

Tipps & Neues

Inhalt

Kaufpreise steigen um bis zu 14 Prozent

w Gewusst wie......................05 Gute Dämmung macht Sinn – wie sie im eigenen Haus umgesetzt

Die Kaufpreise für Immobilien sind bundesweit gestiegen: im Schnitt um 9,9 Prozent. In Berlin liegt der Gesamtdurchschnitt mit 7,6 Prozent Preissteigerung zwar darunter – doch die Veränderungen variieren je nach Bezirk sehr stark. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie von Immonet, die den Zeitraum von März 2013 bis März 2014 erfasst. Die Studie zeigt im Details, was viele Kaufinteressenten in Berlin bereits bemerkt haben dürften: je nach Lage sind große Preisunterschiede zu erwarten. Die Bezirke Mitte, Charlottenburg-Wilmersdorf und auch der ehemals relativ günstige Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg stehen an der Spitze. Eine Eigentumswohnung in Mitte liegt bei

wird, erklärt ein neues Infoportal.

Bild: Thinkstock.de

wTitelthema Bezahlbar statt Luxus.....08

4 200 Euro pro Quadratmeter – im Durchschnitt. Es folgen Charlottenburg-Wilmersdorf mit rund 3 800 Euro und Friedrichshain-Kreuzberg mit 3 600 Euro. Pankow und Steglitz-Zehlendorfziehenebenfallsan:3000beziehungsweise 3.200 Euro können Käufer hier erwarten. Dabei ist der Preisanstieg in den genannten Bezirken im bundesweiten Durchschnitt noch moderat. Deutlicher fallen die Erhöhungen in ehemals günstigen Lagen aus: Treptow-Köpenick und Neukölln etwa schnellen um satte zehn beziehungsweise 14 Prozent nach oben. Statt rund 2 100 Euro für Eigentumswohnungen in Neukölln weren heute 2 400 Euro fällig. In Spandau und Reinickendorf stiegen die Preise „nur“ um 4,5 bis fünf Prozent. (GKL)

Bild: aedium

Unter einem Dach

Mieten und Kaufpreise steigen – deswegen ist besonders günstiger Wohnraum gefragt. Wo aktuell gebaut wird und wie der Senat mit einem neuen Förderprogramm auf den Bedarf reagieren will.

Wer bietet Unterstützung bei Hausbau ‒ und wie richte ich mich ein? Kompetente Ansprechpartner für diese und alle anderen Fragen zum eigenen Zuhause liefert das aedium, Ruppiner Chaussee 19a in 16761 Hennigsdorf. Auf drei Eta-

w Nachfolger gesucht.......07

gen warten Ausstellungen von über 45

Die Kündigungsfrist mit einem Nachmieter umgehen? Was Mietern erlaubt ist und was nicht.

w

11-17 Uhr bieten Aussteller Vorträge und

Bauherrenberatungszentrum, das neben Einkaufsmöglichkeiten auch zur Netzwerkbildung der Firmen beiträgt.

www.aedium.de

Leser fragen, Fachanwälte des Miet- und Wohneigentumsrechts geben Auskünfte.

n und Immobilie

n

Lesen Sie nächste Woche in Ihrer Zeitung:

w Miteigentum statt Miete – was Leben in Genossenschaften auszeichnet w Kein Kavaliersdelikt – Schwarzarbeit am Bau und die Folgen w Schöner arbeiten – worauf es beim Homeoffice ankommt Lesen Sie am 28.06.2014:

w Brandschutz aufrüsten – welche Maßnahmen entscheidend sind Ein ideales Umfeld für Ihre Werbung ‒ jetzt Anzeige schalten! * quartier@berlinmedien.com I ) 030 2327-7015

Veraltete Stromspeicher Wissenschaftler vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT) warnen vor Solar-Stromspeichern, denen bestimmte Prüfsiegel fehlen. Es gebe eine Reihe solcher stationären Lithium-Ionen-Batterien, die noch nach den veralteten Normen für Bleibatterien hergestellt und geprüft würden. Viele solcher Anlagen seien bei Tests

kstock.de

BERLIN - BRANDENBURG

(gkl)

hin d: t B il

quartier

Zuhause wie im Urlaub

gazin für Wohne

Gewerken. Das aedium versteht sich als

Infos rund ums Bauen, Wohnen, Einrichten.

Experten antworten.......14

quartier ‒ das Ma

Das aedium lädt ein: Am 22. Juni von

im Labor schon bei kleineren Defekten in Flammen aufgegangen. Wer einen Stromspeicher kauft, sollte deshalb auf die Siegel UN 38.3 und SIL 3 (oder eine höhere Ziffer) achten. Dann habe ein System alle relevanten Sicherheitsfeatures, so das KIT. (DPA)

Impressum Verantwortlich für den Inhalt: Berliner Verlag GmbH Geschäftsführer: Michael Braun, Stefan Hilscher Anzeigen: BVZ BM Vermarktung GmbH (Berlin Medien), Mathias Forkel Postfach 02 12 84 10124 Berlin

Anzeigenannahme: (030) 23 27 - 50

Es gilt die Ergänzungspreisliste quartier und im Weiteren die aktuellen Preislisten (BerlinKompakt Nr. 6, Berliner Zeitung Nr. 25 und Berliner Kurier Nr. 28).

Druck: BVZ

Berliner Zeitungsdruck GmbH, Am Wasserwerk 11, 10365 Berlin Internet: www.berliner-zeitungsdruck.de

Layout, Redaktion und Produktion: mdsCreative Berlin GmbH Karl-Liebknecht-Straße 29, 10178 Berlin Klaus Bartels (verantwortlich), Nadine Kirsch, Isabel Ehrlich ) (030) 23 27- 67 12 * quartier@mdscreative.com


70. Jahrgang | Nr. 136 | 14./15. Juni 2014

02 / 03

w Immobilien w

Geschmack ist relativ ‒ doch im Buch „50 Häuser zum Wohlfühlen“ dürfte zwischen gemütlich und modern für jeden Wohntyp etwas dabei sein.

Einladend,

durchdacht

Wie so oft sind die Details entscheidend. Etwa bei dem alten Bauernhaus im Nürnberger Land: Das denkmalgeschützte Ensemble wurde liebevoll saniert und möglichst viel der alten Bausubstanz und Ausstattung erhalten. Seinen Charme erhalten die Wohnräume aber durch die Ergänzung mit Accessoires und Möbeln – etwa das Art-déco-Sofa oder den Metzgertisch vom Flohmarkt. „Gefühl für das Echte“ nennt Buchautor Thomas Drexel das harmonische Ergebnis. Nur eines von vielen Wohnbeispielen, die der Autor und Architekt Drexel in seinem Werk „50 Häuser zum Wohlfühlen“ präsentiert. Er möchte Anregungen liefern, wie das eigene Haus gemütlich, einladend

und zu den jeweiligen Ansprüchen gestaltet werden kann. Dabei geht er sowohl auf die Innenausstattung als auch auf die Möglichkeiten des Neubaus, der Sanierung und der Umnutzung ein. Wer es luftig und offen mag, wird von dem Wohnhaus in Brandenburg

BUCH-TIPP

Thomas Drexel: 50 Häuser zum Wohlfühlen, DVA, 240 Seiten, 39,99 Euro, ISBN: 978-3-421-03815-9

begeistert sein. Die kubischen Gebäudekörper sind rundum verglast und bieten einen weiten Blick in die Natur. Innen wird weitgehend auf Türen verzichtet. Eine Symbiose aus verschiedenen Stilen geht das umgebaute Pfarrhaus in Friedberg ein. Ein Architektenehepaar erhielt die historisch-herrschaftliche Fassade und wählte für das Interieur zeitlos-elegante Möbel mit einem Mix aus kühlem Beton und warmen Holztönen. Schön wäre hier und da eine Info, woher die Produkte stammen – aber Drexel geht es eher darum, Anregungen für eigene Ideen zu liefern. Die großen, ästhetischen Fotos und die Erläuterungen zu jedem Wohnkonzept helfen dabei zum (ISI) Glück auf die Sprünge.

Bilder: Thomas Drexel

UNVERBINDLICHE VISUALISIERUNGEN

GRAND OPENING SHOWROOM Es geht los: Ein vergessener Ort mitten in Berlin erwacht zu neuem Leben. Vergangenheit wird Zukunft, Ruhe trifft auf Dynamik, Kunst verbindet sich mit Design. Eigentumswohnungen im Zentrum der Metropole – cool, warm, überwältigend.

OPENING-EVENT IM SHOWROOM am Sonntag, 15. Juni 2014, 16–20 Uhr METROPOL PARK Rungestr. 3, 10179 Berlin-Mitte

SALES/VERTRIEB ZIEGERT Bank- und Immobilienconsulting GmbH Schlüterstraße 54, 10629 Berlin Tel. +49 (0)30. 880 353 835 metropol-park@ziegert-immobilien.de www.ziegert-immobilien.de

M E T R O P O L PA R K- B E R L I N . D E


quartier

Bild: thinkstock.de

rund zehnwProzent der Gesamtbaukosten aus w Bauen w Ein Keller macht w Wohnen

BERLIN - BRANDENBURG

e f e i T e i d In planen

Viele Bauherren gehen ganz automatisch von einem Keller aus, wenn sie ein Haus kaufen oder errichten lassen. Doch oft lohnt sich ein zweiter Blick, um Kosten, den benötigten Platz und die Dämmung individuell zu bestimmen.

D

ass ein Haus ein Dach braucht, wird niemand bestreiten. Aber braucht es auch einen Keller? Eva Reinhold-Postina, Sprecherin des Verbands Privater Bauherren (VDP), kritisiert, dass allzu oft „gedankenlos“ gebaut werde. Das betreffe bei Neubauten auch den Keller. „Kaum ein Bauherr fragt sich ernsthaft, ob der Keller wirklich benötigt wird.“ Gleichzeitig gibt sie zu bedenken, dass Bauherren, wenn sie mit einem Bauträger zusammenarbeiten, meist gar keine andere Wahl hätten – denn der Preis für die Unterkellerung würde im Kaufvertrag für ein Haus nicht eigens ausgewiesen. Deshalb würden Verbraucher bei Verhandlungen „oft fast nichts sparen, wenn sie auf eine Unterkellerung verzichten.“ Alle Kosten einplanen. Doch können böse Überraschung lauern. Denn die Verträge würden oft die Kosten für das fällige Bodengutachten und den Erdaushub nicht berücksichtigen. Für jeden Neubau mit einer Unterkellerung braucht es ein Baugrundgutachten. Es stellt fest, inwieweit der Boden tragfähig ist, um die Last des Hauses auszuhalten. Bei der zuständigen Behörde muss außerdem der höchstmögliche Grundwasserstand (HGW) abgefragt werden. Aus diesen beiden Werten ergibt sich, wie eine Kellerebene konstruiert sein muss. Hierzu gibt der Bodengutachter eine Empfehlung ab.

Abdichtung wählen. Die modernste Wanne. „Die Art der Konstruktion Abdichtung gegen einen hohen wird von Fall zu Fall entschieden. Es Wasserstand ist die Weiße Wanne. geht schließlich auch um die KosSie besteht aus einem wasserun- ten“, sagt der Berliner Architekt durchlässigen Spezialbeton, etwa Dietrich Kabisch. Nach einer FaustPermacrete. Das Haus wird inmit- regel macht der Keller rund zehn ten der Weißen Wanne errichtet Prozent der gesamten Baukosten und ist so bestmöglich geschützt. aus. Dafür erhält der Eigentümer 30 bis 40 Prozent mehr Sie braucht kaum Raumfläche. Dichtungen, die Der Keller macht über die Jahre oft rund zehn Prozent der Gut gedämmt. Kaunzuverlässig werbisch rät, auf eine den. Eine AlternatiBaukosten aus gute Dämmung ve ist die Schwarze zu achten, falls die Wanne. Diese wird aus konventionellem (wasserdurch- Kellerräume sofort oder in Zukunft lässigem) Beton hergestellt und mit als vollwertiger Wohnraum genutzt Bitumen, einem zähflüssigen Erd- werden. „Dämmplatten aus hochölprodukt, vollständig gegen Was- wertigem XPS-Hartschaum eigser abgedichtet. Da die Bitumen- nen sich selbst dann, wenn sie im schicht im Laufe der Zeit jedoch Wasser stehen“, heißt es dazu bei undicht werden kann, tendieren der FPX Fachvereinigung. Zu eiArchitekten zur teureren Weißen ner guten Wärmedämmung zähle

w

Größe, Qualität, Abdichtung: Rechenbeispiel für die Unterkellerung Eine Unterkellerung kostet zwischen 182 und 426 Euro pro Quadratmeter mehr als eine in jedem Fall notwendige Bodenplatte. Zu diesem Ergebnis kommt das Institut für Bauforschung in Hannover für ein freistehendes Einfamilienhaus. Dafür gewinnen die Bauherren so 30 bis 40 Prozent mehr Raum. Für alle Preise und Kosten setzten die Wissenschaftler deutsche Mittelwerte des Jahres 2009 an, das ist zu berücksichtigen. Die Preisspanne pro Quadratmeter spiegelt den unterschiedlichen Aufwand. Am teuersten ist ein voll im Erdreich liegender Keller im Grundwasser, was wasserdichter Fenster notwendig macht. Dass Kellerräume unter dem Strich relativ preiswert sind, liegt an den erheblichen Kosten für eine Grundplatte. (rgz-p)

auch, dass der Fußboden von innen gedämmt werde. Falls Wohnraum im Keller angestrebt wird, sei ausreichend Tageslicht besonders wichtig. Falls das Bauvorhaben es zulässt, ist ein Hochkeller attraktiv. Bei diesem ist ein Drittel der Kellerhöhe überirdisch, so dass immer genügend Tageslicht einfällt. Soll ein Keller in einem Altbau zu Wohnraum ausgebaut werden, fehlt oft die entsprechende Raumhöhe. Wenn der Baugrund und die Statik des Hauses es zulassen, kann der Fußboden tiefer gelegt werden. „Eine solche Fundamentunterfangung ist aber aufwändig und teuer. Die Hauseigentümer müssen entscheiden, ob sich das wirklich lohnt.“ Fachliche Unterstützung. Grundsätzlich lassen sich Probleme unter der Erdoberfläche nur mit hohen Kosten begradigen. Kabisch, der auch als Berater für den Bauherren-Schutzbund e. V. (BSB) arbeitet, empfiehlt insbesondere Käufern, die mit einem Bauträger zusammenarbeiten, zu einer unabhängigen und baubegleitenden Kontrolle – diese bietet der BSB neben ein paar weiteren Vereinen an. „Immer wieder erlebe ich, dass Bauträger nicht im Interesse des Bauherren handeln. Letzterer muss es finanziell ausbaden“, betont Kabisch. Der Preis für eine Beratung sei fast vernachlässigbar im Vergleich zu den Kosten, die entstehen würden, wenn bei der Konstruktion der Kellerebene etwas schiefläuft. (rgz-p)


Bild: Thinkstock.de

D

as Thema Hausdämmung wird mitunter kontrovers diskutiert. Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Erneuerung der Energieeinsparverordnung EnEV müssen sich Hausbesitzer entscheiden, wie und womit sie beispielsweise ihre Hauswand dämmen wollen. Die neue Richtlinie beinhaltet unter anderem strengere Vorgaben als bisher in Sachen Energieeffizienz und Gebäude-Energieausweis. Vor allem bei der Frage, welche Art von Fassadendämmung sich lohnt und wie viel Wärmedämmung notwendig ist, gibt es oft noch Gesprächsbedarf. Eine neue Kampagne unter dem Slogan „Dämmen lohnt sich” will dazu beitragen, Licht ins Dunkel zu bringen.

Aufklärungsarbeit leisten. Initiator der Kampagne ist der Verein „Qualitätsgedämmt e. V.“. Im Mittelpunkt der Aufklärungsaktivitäten steht das neue Internetportal „dämmenlohnt-sich.de“. Dort werden Hausbesitzern, Hauskäufern, Bauherren

04 14 / 05 15

Bauenww wwWohnen

70. 14./15.August2013 Juni 2014 68.Jahrgang Jahrgang| |Nr. Nr.136 01 ||07./09.

Energiesparen verstehen Dämmen – aber wie? Ein neues Informationsportal beantwortet Bauherren und Vermietern wichtige Fragen. und Vermietern praktisch alle Fragen beantwortet, die zum Thema im Raum stehen. Die Seite kombiniert Argumentationsbausteine wie wissenschaftliche Studien, Fakten und Expertengespräche mit emo-

tionalen Elementen, zum Beispiel konkreten Erfahrungsberichten von Hausbesitzern zur Fassadendämmung. Schwerpunkt der Kampagne, so die Initiatoren, ist die sachliche Auseinandersetzung mit

den gängigen Kontra-Argumenten. „Wir wollen gemeinsam die dringend notwendige Objektivierung der öffentlichen Debatte rund um das Thema Wärmedämmung erreichen. Dabei möchten wir alle Aspekte im Detail beleuchten“, sagt Lothar Bombös, der Vorstandsvorsitzende des Vereins. Stimme der Kampagne. Auch ein prominentes Gesicht hat sich der Kampagne angeschlossen und unterstützt deren Ziele: Ulrich Wickert, Journalist und ehemaliger Moderator der „Tagesthemen“. Wickert setzt sich als Gesicht und Stimme der Kampagne für den energiesparenden Zweck ein: „Wenn wir richtig dämmen, erhöhen wir nicht nur die Behaglichkeit und den Komfort, sondern senken auch den Energieverbrauch.“ Beiträge der neuen Kampagne zu den Themen Energieeffizienz, Wohnqualität und Werterhalt im Gebäudebereich wird es auch im Fernsehen und anderen Medien geben. (djd)

neue freiheit nEuEs woHnEn am columbiadamm

Anzeige xxx 233 x 164

Ein Zuhause, in dem man immer wieder gerne ankommt — Eigentumswohnungen, die sich vom Alltäglichen abheben. • Größen von 40 bis 147 qm • 2 bis 4 Zimmer • Balkone, Loggien & Privatgärten • großer Gemeinschaftsgarten Besichtigung & Beratung immer sonntags 12 bis 14 Uhr am Columbiadamm 31

b: 36 kwh/(m2a) | Gas | bJ 2013

ExklusivvErtriEb: ZiEGErt — bank- und immobilienconsulting GmbH | t. (030) 880 353-0

www.nEuE-frEiHEit-bErlin.dE


quartier

dieWohnen Mietpreisbremse w Immobilien w Tritt w w in Kraft, zahlt der Vermieter künftig die Maklercourtage Bild: thinkstock.de

BERLIN - BRANDENBURG

Kurz & kompakt Sanierungsbedarf checken Bei der Suche nach dem neuen Eigenheim sollten sich Interessierte über den Sanierungsbedarf der Immobilien informieren. Darauf weist Ramona Ballod, Energiereferentin der Verbraucherzentrale Thüringen, hin. Relevant sei, ob es etwa Wärmeverluste über die Wände, Dächer und Fenster gibt, wie alt die Heizung ist und auf welche Weise geheizt wird. Hinweise geben etwa die Heizkosten. Das beim Kauf eines scheinbar günstigen Angebotes gesparte Geld müsste sonst bei den Heizkosten daraufgelegt werden. Außerdem kann es sein, dass Hausbesitzer Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) umsetzen müssen – etwa durch den Austausch alter Heizkessel. (dpa)

Chance nutzen Wohnung ergattern: Wie potenzielle Mieter beim Makler punkten können.

W

Bild: thinkstock.de

Korrekte Schlüsselübergabe

Bei der Wohnungsübergabe muss der Vermieter dem Mieter sämtliche Schlüssel zur Wohnung überlassen. Darauf weist der Eigentümerverband Haus & Grund hin. Der Vermieter darf nur dann einen Schlüssel für die Wohnung behalten, wenn der Mieter dies wünscht. Die Anzahl der Schlüssel wird im Vertrag oder im Übergabeprotokoll festgehalten. Hierbei sollte für jeden Bewohner der Wohnung ein Schlüssel vorhanden sein. Zusatzschlüssel können auf eigene Kosten erstellt werden. Darüber muss der Vermieter in Kenntnis gesetzt werden. (dpa)

Kinder einziehen lassen Eine Vermieterin hatte ihrer 72-jährigen Mieterin gekündigt und die Räumung ihrer Wohnung verlangt. Sie argumentierte, die Aufnahme der Tochter hätte nur mit ihrer Erlaubnis stattfinden dürfen. Das Landgericht Potsdam entschied anders. Die Aufnahme der eigenen Tochter sei durch die familiäre Bindung privilegiert und stehe grundsätzlich nicht unter Erlaubnisvorbehalt. Es macht keinen Unterschied, ob die Tochter volljährig ist, denn Kinder und Ehepartner dürfen Mieter auch ohne Einwilligung des Vermieters nachziehen lassen. (dpa)

enn sich vor einem Mehrfamilienhaus in Berlin eine Menschentraube bildet, ist es meist ein untrügliches Zeichen: Hier findet eine Wohnungsbesichtigung statt. Die Nachfrage ist oft größer als das Angebot, umso wichtiger ist es für den Wohnungsinteressenten gut vorbereitet zu sein – ob bei einem Massen- oder bei einem Einzeltermin. Immer ratsam ist es, wichtige Unterlagen mitzubringen. Denn wie so häufig gilt auch hier: wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Außerdem belegt der Interessent mit diesem Engagement, dass er tatsächlich die Wohnung haben will. So spart der Vermieter Zeit, weil er den Unterlagen nicht hinterher telefonieren muss und nach der Besichtigung zeitnah eine Entscheidung treffen kann. Relevante Unterlagen. Interessenten sollten eine Kopie ihres Ausweises sowie eine ausgefüllte Selbstauskunft mitbringen. Hierfür finden sich im Internet gängige Vorlagen. In diesem Schreiben, das nahezu alle Vermieter vor dem Einzug fordern, werden neben persönlichen Daten ferner Auskünfte zur Zahl der einziehenden Personen, zu Familienstand, Haustieren, dem Arbeitsverhältnis, dem Haushaltseinkommen sowie zur Bonität erfragt. „Denn der Vermieter muss sich vor Unterzeichnung des Mietvertrages ein Bild von der Zahlungsfähigkeit seines Mieters machen können“, erläutert der Kölner Rechtsanwalt Andre Wrede. Informationen zur Religion, zu Partei- und Gewerkschaftsmitgliedschaft, Schwanger-

schaft, Kinderwunsch oder sexuellen Orientierung sind tabu. Gehaltsnachweis. Angestellte belegen ihr Einkommen anhand von drei aktuellen Gehaltsabrechnungen. Mit Zustimmung des Mietinteressenten kann der Vermieter zusätzlich bei seinem bisherigen Vermieter anrufen und sich nach eventuellen Mietaußenständen erkundigen. Auf eigene Faust darf der Vermieter das nicht.

Unterlagen zur Bonität: Nicht älter als drei Monate Freiberufler und Selbstständige müssen ihr Einkommen mit einer Bilanz, einem Steuerbescheid, einer betriebswirtschaftlichen Auswertung oder Bescheinigung ihres Steuerberaters belegen. Bei Studierenden ohne festes Einkommen werden in der Regel die Eltern mit einbezogen. Entweder sie treten in den Vertrag mit ein oder bürgen für eventuelle Mietschulden. Auch sie müssen dann ihre Bonität belegen. Schufa-Auskunft. Mietinteressenten beziehungsweise ihre Eltern belegen ihre Kreditwürdigkeit üblicherweise mit einer Schufa-Auskunft. Teils kooperieren Immobilienportale im Internet mit diesem Bonitätscheck. Der Mietinteressent kann aber auch über meineschufa.de eine Auskunft anfordern, die allerdings 24,95 Euro kostet. Selbststän-

dige legen gegebenenfalls die Auskunft einer Wirtschaftsauskunftei wie Creditreform oder Bürgel vor. Egal für welche Bonitätsunterlagen sich der Mieter entscheidet, sie sollten nicht älter als drei Monate sein. Dass Mietinteressenten schon zur Besichtigung Gehaltsnachweise und Selbstauskunft-Bögen mitbringen, ist nur in nachgefragten Regionen üblich. Im Umlandgemeinden und ländlichen Gebieten ist dies kaum verbreitet. Was aber nicht heißt, dass man damit beim potenziellen Vermieter nicht punktet. Pluspunkte sammeln. Nicht zuletzt können persönliche Faktoren dazu beitragen, welchen Eindruck ein Bewerber hinterlässt. Pünktlichkeit sollte selbstverständlich sein. Studierende, die eine Bürgschaft der Eltern vorweisen müssen, können diese ruhig mitbringen – dann lernt der Makler die künftigen Bürgen gleich kennen. Mit gleich mehreren Freunden aufzulaufen, die dann auch noch an der Wohnung herummäkeln, macht allerdings selten einen guten Eindruck. Mit Kritik sollten sich Interessenten grundsätzlich zurückhalten. Lieber ein paar lobende Worte über die Vorteile der Immobilie verlieren, das hört jeder Vermieter gerne. Unterlassen sollten Interessenten, nach dem Termin im Tagesrhythmus anzurufen, um sich nach dem Stand der Wohnungsvergabe zu erkundigen.

DIE EXPERTIN Susanne Trösser ist Immobilienmaklerin in Leverkusen und Vorstandsmitglied im Immobilienverband IVD-West.


70. | 14./15.August2013 Juni 2014 68. Jahrgang | Nr. 136 01 | 07./09.

06 14 / 07 15

Rechtw Wohnen ww

Nachfolger präsentieren Wer bei Auszug die Mietwohnung übernimmt, bestimmt der Eigentümer.

M

anchen Mietern ist die Kündigungsfrist ihrer Wohnung zu lang – mal haben sie bereits eine neue Bleibe, mal wollen sie spontan ins Ausland. Doch gesetzlich gilt: Mieter haben in aller Regel kein Recht, das Mietverhältnis vorzeitig zu beenden und einfach auszuziehen. Darauf weist der Deutsche Mieterbund (DMB) in Berlin hin. Das gilt auch dann, wenn sie einen Nachmieter gefunden haben, der bereit ist, das Verhältnis nahtlos fortzusetzen. Etwas anderes gilt nur, wenn sich Mieter und Vermieter bei der Nachmieterfrage einig sind oder wenn im Mietvertrag ausdrücklich eine sogenannte Nachmieterstellung vereinbart wird.

Vereinbarungen treffen. Ausnahmsweise darf aber auch dann ein Nachfolger gestellt werden, wenn der Mieter ein berechtigtes Interesse an der vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses hat. Das ist unter anderem der Fall, wenn

er beispielsweise über einen Zeitmietvertrag noch lange Zeit an das alte Mietverhältnis gebunden wäre. Liegt dann noch ein Härtefall vor, ermöglicht ein Nachmieter den Ausstieg aus dem Vertrag. Als Härtefall gilt etwa ein beruflich bedingter Umzug. Vertragsmodalitäten klären. Der namentlich vorgeschlagene Nachmieter muss bereit sein, in den laufenden Vertrag einzutreten. Außerdem muss er geeignet sein. Das ist in aller Regel dann der Fall, wenn keine Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit bestehen. Hat der Mieter einen passenden Nachfolger benannt, kann er zu dem Termin ausziehen, zu dem der Nachmieter bereit ist, die Wohnung zu übernehmen. Ob der Vermieter letztlich tatsächlich mit diesem Nachrücker einen Vertrag abschließt oder nicht, spielt für die ausziehende Person keine Rolle mehr. Das ist allein (dpa) Sache des Vermieters.

Nur ins Ausnahmefällen darf ein Mieter vorzeitig das Vertragsverhältnis beenden

Bild: thinkstock.de

PAX in the

City Neubau-Eigentumswohnungen zwischen Mauerpark und Arkonaplatz

Anzeige xxx 233 x 164 Bezugsfertig im sommer!

2–6 Zimmer | ca. 65–170 m2 Balkone nach Süden KfW-Energieeffizienzhaus 70 bereits 50 % vergeben bezugsfertig im Sommer 2014

Exklusivvertrieb: ZIEGERT — Bank- und Immobilienconsulting

Beratung & Besichtigung immer sonntags 11–12 Uhr in der Bernauer Straße 42–44 tel. (030) 880 353-0 www.pax-in-the-city.de

unverbindliche Visualisierungen


quartier BERLIN - BRANDENBURG

wurde die w Anschlussförderung für sozialen Wohnungsbau gestrichen w Immobilien w 2003 w Wohnen

Titel a hem T

J

unge Familie sucht hier im Quartier eine Wohnung mit vier Zimmern, gern renovierungsbedürftig, auch Ofenheizung, Balkon wäre schön! Wir haben keine Haustiere! Bitte alles anbieten! Als Bernd Volkmann und seine Frau Marlies diese Anzeige über 100 Mal kopierten und an Bäume, Stromkästen und Supermarktfenster in Mitte klebten, waren sie mürbe von der langen Wohnungssuche: „Unsere alte Wohnung wurde gekündigt, weil das Haus verkauft wurde. Der neue Eigentümer will das Haus hochwertig sanieren und neu vermieten“, so der junge Grundschullehrer, der seit der Wohnungskündigung mit seiner Familie vorübergehend bei seinen Eltern wohnt. Bernd Volkmanns Frau hat nach der Geburt des zweiten Kindes aufgehört zu arbeiten. Die Familie lebt ausschließlich von dem Gehalt des Vaters, das mit 4 072 Euro brutto dem Durchschnittseinkommen von Berliner Grundschullehrern entspricht. Davon geht ein großer Teil für Miete und Nebenkosten ab. So wie Volkmann geht es vielen Berlinern. Bezahlbarer Wohnraum ist heiß begehrt – und deswegen nicht immer ganz einfach zu finden. Gehalt versus Wohnungskosten. Der Immobilienverband IVD zeigte im Jahr 2012 in einer Wohnkostenkarte, dass die Mieten in der Bundeshauptstadt im Verhältnis zum Einkommen kaum niedriger sind als in München – der teuersten Stadt Deutschlands. Berlin ist für Mieter im Verhältnis sogar die zweitteuerste Metropole der Republik. 23 Prozent ihres Einkommens geben die Berliner für Miete aus, in München ist der Anteil mit 23,7 Prozent kaum größer. „Knapp 1 000 Euro haben wir für die Miete berechnet. Dann bleibt von meinem Nettogehalt nur noch etwas über 1 000 Euro für den Unterhalt einer vierköpfigen Familie“, so Volkmann. Laut dem offiziellen Mietspiegel von Berlin kostet ein Quadratmeter Wohnraum 8,72 Euro. Die Realität sieht jedoch oft anders aus und das Thema bezahlbarer Wohnraum ist eine der steilsten Klippen, die Politik und Verwaltung überwinden müssen.

Bild: thinkstock.de

s e g i t s n ü G Zuhause

Neubauförderung beschlossen. Berlin braucht neue Wohnungen – und diese müssen auch für Menschen mit mittlerem bis geringem Einkommen etwas Passendes bieten. Der Senat hat daher im März auf Anregung von Stadtentwicklungssenator Michael Müller die Einführung einer Neubauförderung beschlossen. Das Land Berlin wird demnach in Zukunft für die Realisierung des in der Stadt dringend erforderlichen Wohnungsneubaus rund 1 000 Wohnungen jährlich fördern. Der „Wohnungsbaufonds“ hat ein Volumen von jährlich 64 Millionen Euro und ist für die nächsten fünf Jahre mit einem Gesamtvolumen von


70. 14./15.August2013 Juni 2014 68.Jahrgang Jahrgang| |Nr. Nr.136 01 ||07./09.

14 / 09 08 15

Bezahlbar wohnen w w Titelthema w Wohnen w

Bezahlbarer Wohnraum ist heiß begehrt – wie der Berliner Senat auf die Nachfrage reagiert und wo aktuell entsprechende Immobilien entstehen.

insgesamt 320 Millionen Euro ausgelegt. Erwar- Die durchschnittliche Miete liegt bei 6,50 Euro. In tet wird, dass sich insbesondere Berlins städtische solche geförderten Wohnungen können Mieter mit Wohnungsbaugesellschaften an dem Programm einem in Berlin gültigen Wohnberechtigungsschein aktiv als Bauherren beteiligen. „Wir haben unsere ziehen. Gefördert werden sollen Projekte vorrangig Wohnungspolitik seit Beginn der Legislaturperiode innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings und Projekte, komplett neu ausgerichtet – sofür die Kooperations- oder städwohl mit zahlreichen Maßnahmen tebauliche Verträge geschlossen im Bestand als auch mit einer wurden. „Ziel ist es, die soziale Die Berliner Wohnungsbauoffensive. Mit der Mischung in Berlin so zu erhalWohnungspolitik neuen Wohnungsförderung haben ten und zu fördern, dass auch in wir nun einen weiteren zentralen wurde neu ausgerichtet Zukunft Haushalte mit geringem Baustein umgesetzt, der die SchafEinkommen in der Berliner Innenfung von günstigem Wohnraum stadt wohnen können“, so Müller. vor allem durch unsere städtischen Wohnungsbaugesellschaften, aber auch durch Private unterstüt- Fördermittel nutzen. Als erste kommunale Wohnungszen wird“, so Müller. baugesellschaft hat degewo kürzlich aus dem neuen Fonds Fördermittel für MietwohnungsneubauvorÜberschaubare Mietpreise. Der Senat gewährleistet haben beantragt. Insgesamt vier Bauvorhaben sind mit der jetzt initiierten Neubauförderung Anfangs- an die zuständige Programmleitstelle beim Senat mieten von sechs bis 7,50 Euro pro Quadratmeter. gegangen. „Wir haben die Fördermittel im

Kurz & kompakt Miete mindern wegen Baugerüst

Steht längere Zeit ein Gerüst vor dem Fenster oder wird das Dach abgedeckt, rechtfertigt das eine Mietminderung. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) in Karlsruhe hervor. In dem Fall hatte eine Vermieterin die Wohnungsmiete rückwirkend erhöht, weil an dem Haus Schönheitsreparaturen erfolgt waren. Die Mieterin akzeptierte die Erhöhung zwar, zahlte sie aber erst ab einem späteren Zeitpunkt . Sie begründete das mit einer Mietminderung von 40 Prozent wegen Dacharbeiten und von zehn Prozent wegen eines Gerüsts. Die Vermieterin klagte gegen die Minderung. Doch der BGH entschied, dass die Nutzung einer Dachgeschosswohnung angesichts der Arbeiten erheblich eingeschränkt sei und die Minderung daher gerechtfertigt. (dpa)

ANZEIGE

Doppel- unD ReihenhäuseR MIt GaRtEn

In BERlInKöPEnIcK

Grün und ruhig wohnen in Köpenick Die cds Wohnbau realisiert Doppel- und Reihenhäuser.

D

ie Bauarbeiten haben begonnen: In den nächsten Monaten entstehen im ruhigen Wendenschloss im Feldblumenweg neue Doppel- und Reihenhäuser. Köpenick ist der grünste und wasserreichste Bezirk Berlins. Die Anwohner des Villenviertels Wendenschloss genießen den Mix aus Urbanität und Naturidylle und schätzen die kurzen Wege zum Wasser und zum angrenzenden Stadtforst. Ein großes Angebot

an Kinderbetreuung, Schulen und Einkaufsmöglichkeiten machen die Lage so attraktiv für Familien. Mit dem Projekt „Feldblume“ bieten wir Ihnen das eigene Haus in Massivbauweise mit Garten und Stellplatz – auf drei Etagen mit bis zu fünf Zimmern, Küche, Bad und Gäste-WC mit circa 138 m² Wohnfläche, durchschnittlich 250 m² Grundstück und Terrasse mit Südausrichtung. 8 www.feldblume-köpenick.de

Anzeige 115 x 164

www.feldblume-köpenick.de | Telefon: 030 - 6566020 bis 5 Zimmer | ca. 138 m2 | inkl. Grundstück Südterrassen | KfW 55 Energiesparhaus | ab 239.000 EUR Baustellenbesichtigung jeden Sonntag von 11-15 Uhr

Eine Projektentwicklung der cds Wohnbau Berlin GmbH | Vertrieb durch MPW Immobilien


quartier

Wohnen will künftig w Immobilien w Der w Senat w rund 1 000 Neubauwohnungen jährlich fördern

BERLIN - BRANDENBURG

70. 14./15.August2013 Juni 2014 68.Jahrgang Jahrgang| |Nr. Nr.136 01 ||07./09.

14 / 11 10 15

Bezahlbar wohnen w w Titelthema w Wohnen w

Titel a hem T

Kurz & kompakt

Kurz & kompakt

Kündigung wegen Eigenbedarf

Vorsicht, Schwarzarbeit

Bild: thinkstock.de

Heimlicher Musikunterricht

Der Sohn einer Mieterin wollte nach ihrem Tode selbst in den Vertrag eintreten – er hatte bereits fünf Jahre bei ihr gewohnt. Doch dann erhielt er eine außerordentliche Kündigung. Die Begründung: Er habe über längere Zeit hinweg ohne Erlaubnis in der Wohnung Gitarrenunterricht erteilt. Das sei eine gewerbliche Nutzung. Außerdem habe es den Hausfrieden gestört. Wie der Infodienst Recht und Steuern der LBS mitteilt, bestätigten Deutschlands höchste Richter die Kündigung. Wenn eine Immobilie ausschließlich zu Wohnzwecken angemietet sei, dürfe der Eigentümer nicht nach außen hin mit freiberuflichen oder gewerblichen Aktivitäten in Erscheinung treten. (tdx)

Raum optisch vergrößern Wer einen niedrigen Raum hat, sollte die Wände mit Längsstreifen mustern, rät das Deutsche TapetenInstitut. Die Zimmer wirken dadurch höher. Weite Räume können mit längs gestreiften Tapeten verengt werden. Grundsätzlich gilt für gemusterte Tapeten: Große Motive in dunklen Farben verkleinern eine Wand optisch, mit kleinen Motiven in hellen Farben wirkt ein Zimmer weiter und größer. (dpa)

Das Projekt „Rosenfelder Ring“ in Friedrichsfelde

Die degewo hat bereits Mittel aus dem neuen Förderfonds für ihre

bietet Reihenhäuser ab 2 042 Euro pro Quadratmeter

Wohnungsbauprojekte beantragt (mit Senator Michael Müller, Mitte)

sozialen Wohnungsbau beantragt, um noch den und Dachbegrünung. Die beiden Häuser werden mehr bezahlbaren Wohnraum für Mieter mit kleinen nach Niedrigenergiestandard realisiert, um die Beund mittleren Einkommen zu realisieren“, so degewo- triebsnebenkosten möglichst niedrig zu halten. Ein Vorstandsmitglied Christoph Beck. Es entstehen da- Drittel der Wohnungen wird für 7,50 Euro pro Quadmit die ersten sozialen Mietwohnungsbauten in Ber- ratmeter bis unter zehn Euro vermietet. „Mittelfrislin seit 13 Jahren. Die vier Anträge auf Förderung sind tig wollen wir durch Ankäufe und Neubau auf bis zu für 32 Wohnungen in Altglienicke 65 000 Wohnungen wachsen“, ersowie 31 Wohnungen in Adlershof klärt Unternehmenssprecherin Dr. Aktuell beträgt und 34 von 104 Wohnungen in WedGabriele Mittag. Mit dem Wachsding gestellt worden. Dazu kommen tumskurs setzt die Gewobag die podie Leerstandsquote 23 von 47 Ein-Zimmer-Wohnungen litischen Vorgaben der Landesregienur zwei Prozent in Steglitz-Zehlendorf. „Der aktuelrung um – diese sehen vor, die Zahl le empirica-Leerstandsindex zeigt der landeseigenen Wohnungen von eine Leerstandsquote von gerade 270 000 auf 300 000 anzuheben, daeinmal zwei Prozent in Berlin. Besonders in der In- mit mehr Wohnraum in allen Bezirken Berlins für breinenstadt ist die Lage brisant – dort gibt es nur noch te Schichten der Bevölkerung zur Verfügung steht. 1,5 Prozent Leerstand. Berlin muss bauen!“, betont degewo-Sprecher Lutz Ackermann. Aktuell verzeich- Genossenschaftliches Konzept. Eine weitere Säule für net das Unternehmen bereits 303 im Bau befindliche die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum in Berlin oder fertig gestellte Projekte. Erst im April erfolgte sind die mehr als 80 Wohnungsbaugenossenschafzum Beispiel die Grundsteinlegung in der Karl-Frank- ten. Rund 186 000 genossenschaftliche Wohnungen Straße in Treptow-Köpenick. Dort entstehen 41 Woh- gibt es derzeit. Das sind über elf Prozent aller Mietnungen in einem attraktiven Neubau. Bis 2019 plant wohnungen. Die Mieten orientieren sich an den Bedas Unternehmen 2 225 Wohnungen. Zum Beispiel in langen der Mitglieder. Schon heute investieren viele der Joachimstraße 8 im beliebten Bezirk Mitte. Dort Genossenschaften erhebliche Mittel und Energien in wird ein moderner Wohnungsbau mit 42 Einheiten die Wohnungsanpassung für Ältere. Zudem haben realisiert. Die Nettokaltmiete liegt bei 9, 85 Euro, was sie lange Erfahrung in der Gemeinwohlarbeit. Desfür einen nicht geförderten Neubau günstig ist – ins- halb unterstützt der Senat die Genossenschaften in besondere in einer solch begehrten Lage. ihren Bemühungen, ihre Bestände auszubauen. Die Berolina Wohnungsbaugenossenschaft zum Beispiel Neubau ankurbeln. Auch das Berliner Wohnungsunter- baut in Mitte das Projekt Myrica. Dort entstehen fünf nehmen Gewobag startet Neubauprojekte im kosten- Wohnhäuser mit 95 Wohnungen. Der Energiebedarf günstigeren Segment. In Treptow soll es bereits Ende der Wohnungen wird mit 45 Prozent unter den Annächsten Jahres 98 neue Wohnungen geben. Insge- forderungen der gesetzlichen Mindeststandards im samt entstehen zwei Häuser mit 98 modernen und Neubau liegen. Das Vorhaben wird im Bereich des barrierearmen Wohnungen. Die Wohnungsgrößen ehemaligen Mauerstreifens an der Sebastianstraße reichen von 42 Quadratmetern bis über 100 Quadrat- realisiert. Es ist geplant, die Wohnungen bis Herbst meter mit vier Zimmern. Alle Wohnungen verfügen 2014 fertigzustellen. In Myrica wurde die Miete im über einen Balkon oder eine Loggia, Parkettfußbö- Durchschnitt mit zehn Euro pro Quadratmeter kal-

kuliert – allerdings ist das Mietenkonzept sehr differenziert. Daher profitieren große Familienwohnungen davon und liegen bei 8, 50 Euro pro Quadratmeter. Moderner Wohnraum für Generationen. Auch der Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick eG hat mit seinem Neubau „Wohnpark am Wuhleufer“ bewiesen, dass qualitativ hochwertiges Bauen nicht automatisch mit hohen Preisen einhergehen muss. Bereits einen Monat nach der Fertigstellung meldete die Genossenschaft die Vollvermietung der 122 Einheiten.

w

Geschichte der Wohnraumförderung in Berlin Der soziale Wohnungsbau hat in Berlin eine lange Tradition. Deutschlandweit wird der Beginn dieser Maßnahme, die durch öffentliche Fördermittel allen Bevölkerungsschichten bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen soll, mit dem Ersten Wohnungsbaugesetz im Jahr 1950 markiert – ausgelöst durch den akuten Wohnungsmangel nach dem Zweiten Weltkrieg. Bekannte Sozialsiedlungen wie das Märkische Viertel wurden im Berlin der 1960er Jahre errichtet. Im Jahr 2002 zieht sich der Senat jedoch aus dem sozialen Wohnungsbau zurück, zudem wird ein Jahr später die Aufhebung der Anschlussförderung gestrichen – als Grund wird die dramatische Haushaltslage Berlins genannt. Damit fielen zahlreiche Wohnhäuser aus dem System des sozialen Wohnungsbaus, die Eigentümer konnten die Miete anheben. Mit dem neuen Fonds für Neubauförderung will der Senat künftig die Schaffung bezahlbaren Wohnraums unterstützen. Über die geplanten Mieten und darüber, wer wofür Fördermittel erhält, wird allerdings noch heftig von verschiedenen Interessengruppen diskutiert. (gkl)

Vorstandsmitglied Hildegard Schumann erklärt das Konzept: „Wir bieten modernen Wohnraum für alle Generationen. Unterschiedliche Wohnungsgrößen erfüllen Wohnwünsche von Familien, Paaren und Singles. Für uns als Genossenschaft hatte die Bezahlbarkeit hohe Priorität: Bei Nettokaltmieten ab 6,50 Euro pro Quadratmeter finden auch Bezieher von kleineren Einkommen hier ein Zuhause.“ Kaufen statt mieten. Familie Volkmann hat sich schließlich für einen ganz anderen Weg entschieden: „Weil wir Kinder haben und für die etwas aufbauen wollen, haben wir uns für den Kauf einer Wohnung entschieden“, erklärt Volkmann. Denn auch für Menschen mit schmaleren Budgets gibt es durchaus Möglichkeiten, Eigentum zu erwerben. „Wir haben einen Kompromiss gemacht und entschieden, nicht an unserem Wunschbezirk Mitte festzuhalten.“ Die Flexibilität bei hat sich ausgezahlt. Fündig wurden die Volkmanns bei dem vom Bauträger NCC realisierten Projekt „Sonnengarten Glienicke“. An der nördlichen Stadtgrenze wird potenziellen Käufern die Möglichkeit geboten, neu gebaute und bezahlbare Eigentumswohnungen zu erwerben. Der Sonnengarten in Glienicke-Nordbahn liegt in unmittelbarer Nähe der beiden beliebten Wohnviertel Frohnau und Hermsdorf. Mit Preisen ab 2 020 Euro pro Quadratmeter bietet das Projekt vergleichsweise erschwingliche Preise. Auch in Friedrichsfelde entwickelt NCC Wohnraum in diesem Preissegment. Das Projekt „Rosenfelder Ring“ offeriert Reihenhäuser mit großen Dachterrassen in Massivbauweise. Zur Ausstattung der Dachterrassenhäuser gehören sämtliche Malerarbeiten und Fußbodenbeläge. Die Häuser verfügen über rund 114 bis 127 Quadratmeter und einen eigenen Garten. Der Preis: ab 2 042 Euro pro Quadratmeter. Familie Volkmann ist zufrieden: „Jetzt können wir uns endlich mit den Kindern niederlassen und die Umzugskisten ein letztes Mal packen.“ Tanja von Unger

Selbst wenn der Vermieter die Wohnung nur zeitweise nutzen will, ist eine Eigenbedarfskündigung möglich. Das ergibt sich aus einem im Mai veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts. Damit scheiterte die Verfassungsklage einer Berliner Mieterin. Sie hatte sich dagegen gewehrt, dass ihr Vermieter die Immobilie nur als Zweitwohnung nutzen will. Es sei jedoch ausreichend, wenn der Vermieter„vernünftige und nachvollziehbare Gründe für die Inanspruchnahme der Wohnung“ habe, befanden die Verfassungsrichter. Ein Arzt hatte seiner langjährigen Mieterin 2010 gekündigt, um sich mit seiner unehelichen Tochter treffen zu können. Diese lebe mit ihrer Mutter in Berlin, während er in einer anderen Stadt wohne. Dafür benötige er die knapp 57,5 Quadratmeter große Wohnung. Das Landgericht gab dem Vermieter recht. (dpa)

Bild: tdx/ BHW Bausparkasse

Bilder: NCC, degewo

Wer beim Hausbau Nachbarn oder Freunde beschäftigen möchte, muss auf die Grenzen zwischen Nachbarschaftshilfe und Schwarzarbeit achten – denn die sind fließend. „Mal ehrlich: Wer fliest schon kostenlos das Bad?“, fragt Manfred Rabe, Vertrauensanwalt des Bauherren-Schutzbundes. Er weist darauf hin, dass Schwarzarbeit als Ordnungswidrigkeit teuer werden kann. Verletzt sich ein Schwarzarbeiter auf der Baustelle, können sogar strafrechtliche Konsequenzen und Regressforderungen von Unfallversicherungen drohen. Zudem bestehen bei Arbeiten ohne vertragliche Vereinbarung keine Gewährleistungsansprüche. (djd)

Neue Wohnformen gefragt

Fast jeder Zweite über 50 kann sich laut einer Studie des Bundesfamilienministeriums vorstellen, später in eine gemeinschaftliche Wohnform zu ziehen.„Die Älteren sind aktiv und haben Lust Neues auszuprobieren. Wohngemeinschaften und Mehrgenerationenhäuser bieten ihnen viele soziale und wirtschaftliche Vorteile“, bestätigt Iris Laduch-Reichelt von der BHW Bausparkasse,„allein durch die gemeinsame Beauftragung von Serviceund Pflegeleistungen oder Baumaßnahmen spart der Einzelne viele Kosten.“ Was zählt, ist die ausgewogene Mischung von Gemeinschaft und Individualität. (tdx)

Modernisierungen genehmigen Alle Modernisierungsarbeiten, die zu Eingriffen in die Bausubstanz des Hauses oder der Wohnung führen, sind nur mit Zustimmung des Vermieters zulässig. Bevor also in eine aufwändige Badsanierung oder eine Fußbodenerneuerung mit Parkett investiert wird, müssen Mieter ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Das gilt auch bei kleineren Baumaßnahmen, wenn zum Beispiel Türblätter gekürzt, Sicherheitsschlösser oder Türspione eingebaut werden sollen. Ohne Erlaubnis besteht das Risiko, dass der Vermieter fordert, die Baumaßnahme rückgängig zu machen – oft schon vor dem Auszug. (dpa)


quartier

Wohnen will künftig w Immobilien w Der w Senat w rund 1 000 Neubauwohnungen jährlich fördern

BERLIN - BRANDENBURG

70. 14./15.August2013 Juni 2014 68.Jahrgang Jahrgang| |Nr. Nr.136 01 ||07./09.

14 / 11 10 15

Bezahlbar wohnen w w Titelthema w Wohnen w

Titel a hem T

Kurz & kompakt

Kurz & kompakt

Kündigung wegen Eigenbedarf

Vorsicht, Schwarzarbeit

Bild: thinkstock.de

Heimlicher Musikunterricht

Der Sohn einer Mieterin wollte nach ihrem Tode selbst in den Vertrag eintreten – er hatte bereits fünf Jahre bei ihr gewohnt. Doch dann erhielt er eine außerordentliche Kündigung. Die Begründung: Er habe über längere Zeit hinweg ohne Erlaubnis in der Wohnung Gitarrenunterricht erteilt. Das sei eine gewerbliche Nutzung. Außerdem habe es den Hausfrieden gestört. Wie der Infodienst Recht und Steuern der LBS mitteilt, bestätigten Deutschlands höchste Richter die Kündigung. Wenn eine Immobilie ausschließlich zu Wohnzwecken angemietet sei, dürfe der Eigentümer nicht nach außen hin mit freiberuflichen oder gewerblichen Aktivitäten in Erscheinung treten. (tdx)

Raum optisch vergrößern Wer einen niedrigen Raum hat, sollte die Wände mit Längsstreifen mustern, rät das Deutsche TapetenInstitut. Die Zimmer wirken dadurch höher. Weite Räume können mit längs gestreiften Tapeten verengt werden. Grundsätzlich gilt für gemusterte Tapeten: Große Motive in dunklen Farben verkleinern eine Wand optisch, mit kleinen Motiven in hellen Farben wirkt ein Zimmer weiter und größer. (dpa)

Das Projekt „Rosenfelder Ring“ in Friedrichsfelde

Die degewo hat bereits Mittel aus dem neuen Förderfonds für ihre

bietet Reihenhäuser ab 2 042 Euro pro Quadratmeter

Wohnungsbauprojekte beantragt (mit Senator Michael Müller, Mitte)

sozialen Wohnungsbau beantragt, um noch den und Dachbegrünung. Die beiden Häuser werden mehr bezahlbaren Wohnraum für Mieter mit kleinen nach Niedrigenergiestandard realisiert, um die Beund mittleren Einkommen zu realisieren“, so degewo- triebsnebenkosten möglichst niedrig zu halten. Ein Vorstandsmitglied Christoph Beck. Es entstehen da- Drittel der Wohnungen wird für 7,50 Euro pro Quadmit die ersten sozialen Mietwohnungsbauten in Ber- ratmeter bis unter zehn Euro vermietet. „Mittelfrislin seit 13 Jahren. Die vier Anträge auf Förderung sind tig wollen wir durch Ankäufe und Neubau auf bis zu für 32 Wohnungen in Altglienicke 65 000 Wohnungen wachsen“, ersowie 31 Wohnungen in Adlershof klärt Unternehmenssprecherin Dr. Aktuell beträgt und 34 von 104 Wohnungen in WedGabriele Mittag. Mit dem Wachsding gestellt worden. Dazu kommen tumskurs setzt die Gewobag die podie Leerstandsquote 23 von 47 Ein-Zimmer-Wohnungen litischen Vorgaben der Landesregienur zwei Prozent in Steglitz-Zehlendorf. „Der aktuelrung um – diese sehen vor, die Zahl le empirica-Leerstandsindex zeigt der landeseigenen Wohnungen von eine Leerstandsquote von gerade 270 000 auf 300 000 anzuheben, daeinmal zwei Prozent in Berlin. Besonders in der In- mit mehr Wohnraum in allen Bezirken Berlins für breinenstadt ist die Lage brisant – dort gibt es nur noch te Schichten der Bevölkerung zur Verfügung steht. 1,5 Prozent Leerstand. Berlin muss bauen!“, betont degewo-Sprecher Lutz Ackermann. Aktuell verzeich- Genossenschaftliches Konzept. Eine weitere Säule für net das Unternehmen bereits 303 im Bau befindliche die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum in Berlin oder fertig gestellte Projekte. Erst im April erfolgte sind die mehr als 80 Wohnungsbaugenossenschafzum Beispiel die Grundsteinlegung in der Karl-Frank- ten. Rund 186 000 genossenschaftliche Wohnungen Straße in Treptow-Köpenick. Dort entstehen 41 Woh- gibt es derzeit. Das sind über elf Prozent aller Mietnungen in einem attraktiven Neubau. Bis 2019 plant wohnungen. Die Mieten orientieren sich an den Bedas Unternehmen 2 225 Wohnungen. Zum Beispiel in langen der Mitglieder. Schon heute investieren viele der Joachimstraße 8 im beliebten Bezirk Mitte. Dort Genossenschaften erhebliche Mittel und Energien in wird ein moderner Wohnungsbau mit 42 Einheiten die Wohnungsanpassung für Ältere. Zudem haben realisiert. Die Nettokaltmiete liegt bei 9, 85 Euro, was sie lange Erfahrung in der Gemeinwohlarbeit. Desfür einen nicht geförderten Neubau günstig ist – ins- halb unterstützt der Senat die Genossenschaften in besondere in einer solch begehrten Lage. ihren Bemühungen, ihre Bestände auszubauen. Die Berolina Wohnungsbaugenossenschaft zum Beispiel Neubau ankurbeln. Auch das Berliner Wohnungsunter- baut in Mitte das Projekt Myrica. Dort entstehen fünf nehmen Gewobag startet Neubauprojekte im kosten- Wohnhäuser mit 95 Wohnungen. Der Energiebedarf günstigeren Segment. In Treptow soll es bereits Ende der Wohnungen wird mit 45 Prozent unter den Annächsten Jahres 98 neue Wohnungen geben. Insge- forderungen der gesetzlichen Mindeststandards im samt entstehen zwei Häuser mit 98 modernen und Neubau liegen. Das Vorhaben wird im Bereich des barrierearmen Wohnungen. Die Wohnungsgrößen ehemaligen Mauerstreifens an der Sebastianstraße reichen von 42 Quadratmetern bis über 100 Quadrat- realisiert. Es ist geplant, die Wohnungen bis Herbst meter mit vier Zimmern. Alle Wohnungen verfügen 2014 fertigzustellen. In Myrica wurde die Miete im über einen Balkon oder eine Loggia, Parkettfußbö- Durchschnitt mit zehn Euro pro Quadratmeter kal-

kuliert – allerdings ist das Mietenkonzept sehr differenziert. Daher profitieren große Familienwohnungen davon und liegen bei 8, 50 Euro pro Quadratmeter. Moderner Wohnraum für Generationen. Auch der Beamten-Wohnungs-Verein zu Köpenick eG hat mit seinem Neubau „Wohnpark am Wuhleufer“ bewiesen, dass qualitativ hochwertiges Bauen nicht automatisch mit hohen Preisen einhergehen muss. Bereits einen Monat nach der Fertigstellung meldete die Genossenschaft die Vollvermietung der 122 Einheiten.

w

Geschichte der Wohnraumförderung in Berlin Der soziale Wohnungsbau hat in Berlin eine lange Tradition. Deutschlandweit wird der Beginn dieser Maßnahme, die durch öffentliche Fördermittel allen Bevölkerungsschichten bezahlbaren Wohnraum zur Verfügung stellen soll, mit dem Ersten Wohnungsbaugesetz im Jahr 1950 markiert – ausgelöst durch den akuten Wohnungsmangel nach dem Zweiten Weltkrieg. Bekannte Sozialsiedlungen wie das Märkische Viertel wurden im Berlin der 1960er Jahre errichtet. Im Jahr 2002 zieht sich der Senat jedoch aus dem sozialen Wohnungsbau zurück, zudem wird ein Jahr später die Aufhebung der Anschlussförderung gestrichen – als Grund wird die dramatische Haushaltslage Berlins genannt. Damit fielen zahlreiche Wohnhäuser aus dem System des sozialen Wohnungsbaus, die Eigentümer konnten die Miete anheben. Mit dem neuen Fonds für Neubauförderung will der Senat künftig die Schaffung bezahlbaren Wohnraums unterstützen. Über die geplanten Mieten und darüber, wer wofür Fördermittel erhält, wird allerdings noch heftig von verschiedenen Interessengruppen diskutiert. (gkl)

Vorstandsmitglied Hildegard Schumann erklärt das Konzept: „Wir bieten modernen Wohnraum für alle Generationen. Unterschiedliche Wohnungsgrößen erfüllen Wohnwünsche von Familien, Paaren und Singles. Für uns als Genossenschaft hatte die Bezahlbarkeit hohe Priorität: Bei Nettokaltmieten ab 6,50 Euro pro Quadratmeter finden auch Bezieher von kleineren Einkommen hier ein Zuhause.“ Kaufen statt mieten. Familie Volkmann hat sich schließlich für einen ganz anderen Weg entschieden: „Weil wir Kinder haben und für die etwas aufbauen wollen, haben wir uns für den Kauf einer Wohnung entschieden“, erklärt Volkmann. Denn auch für Menschen mit schmaleren Budgets gibt es durchaus Möglichkeiten, Eigentum zu erwerben. „Wir haben einen Kompromiss gemacht und entschieden, nicht an unserem Wunschbezirk Mitte festzuhalten.“ Die Flexibilität bei hat sich ausgezahlt. Fündig wurden die Volkmanns bei dem vom Bauträger NCC realisierten Projekt „Sonnengarten Glienicke“. An der nördlichen Stadtgrenze wird potenziellen Käufern die Möglichkeit geboten, neu gebaute und bezahlbare Eigentumswohnungen zu erwerben. Der Sonnengarten in Glienicke-Nordbahn liegt in unmittelbarer Nähe der beiden beliebten Wohnviertel Frohnau und Hermsdorf. Mit Preisen ab 2 020 Euro pro Quadratmeter bietet das Projekt vergleichsweise erschwingliche Preise. Auch in Friedrichsfelde entwickelt NCC Wohnraum in diesem Preissegment. Das Projekt „Rosenfelder Ring“ offeriert Reihenhäuser mit großen Dachterrassen in Massivbauweise. Zur Ausstattung der Dachterrassenhäuser gehören sämtliche Malerarbeiten und Fußbodenbeläge. Die Häuser verfügen über rund 114 bis 127 Quadratmeter und einen eigenen Garten. Der Preis: ab 2 042 Euro pro Quadratmeter. Familie Volkmann ist zufrieden: „Jetzt können wir uns endlich mit den Kindern niederlassen und die Umzugskisten ein letztes Mal packen.“ Tanja von Unger

Selbst wenn der Vermieter die Wohnung nur zeitweise nutzen will, ist eine Eigenbedarfskündigung möglich. Das ergibt sich aus einem im Mai veröffentlichten Beschluss des Bundesverfassungsgerichts. Damit scheiterte die Verfassungsklage einer Berliner Mieterin. Sie hatte sich dagegen gewehrt, dass ihr Vermieter die Immobilie nur als Zweitwohnung nutzen will. Es sei jedoch ausreichend, wenn der Vermieter„vernünftige und nachvollziehbare Gründe für die Inanspruchnahme der Wohnung“ habe, befanden die Verfassungsrichter. Ein Arzt hatte seiner langjährigen Mieterin 2010 gekündigt, um sich mit seiner unehelichen Tochter treffen zu können. Diese lebe mit ihrer Mutter in Berlin, während er in einer anderen Stadt wohne. Dafür benötige er die knapp 57,5 Quadratmeter große Wohnung. Das Landgericht gab dem Vermieter recht. (dpa)

Bild: tdx/ BHW Bausparkasse

Bilder: NCC, degewo

Wer beim Hausbau Nachbarn oder Freunde beschäftigen möchte, muss auf die Grenzen zwischen Nachbarschaftshilfe und Schwarzarbeit achten – denn die sind fließend. „Mal ehrlich: Wer fliest schon kostenlos das Bad?“, fragt Manfred Rabe, Vertrauensanwalt des Bauherren-Schutzbundes. Er weist darauf hin, dass Schwarzarbeit als Ordnungswidrigkeit teuer werden kann. Verletzt sich ein Schwarzarbeiter auf der Baustelle, können sogar strafrechtliche Konsequenzen und Regressforderungen von Unfallversicherungen drohen. Zudem bestehen bei Arbeiten ohne vertragliche Vereinbarung keine Gewährleistungsansprüche. (djd)

Neue Wohnformen gefragt

Fast jeder Zweite über 50 kann sich laut einer Studie des Bundesfamilienministeriums vorstellen, später in eine gemeinschaftliche Wohnform zu ziehen.„Die Älteren sind aktiv und haben Lust Neues auszuprobieren. Wohngemeinschaften und Mehrgenerationenhäuser bieten ihnen viele soziale und wirtschaftliche Vorteile“, bestätigt Iris Laduch-Reichelt von der BHW Bausparkasse,„allein durch die gemeinsame Beauftragung von Serviceund Pflegeleistungen oder Baumaßnahmen spart der Einzelne viele Kosten.“ Was zählt, ist die ausgewogene Mischung von Gemeinschaft und Individualität. (tdx)

Modernisierungen genehmigen Alle Modernisierungsarbeiten, die zu Eingriffen in die Bausubstanz des Hauses oder der Wohnung führen, sind nur mit Zustimmung des Vermieters zulässig. Bevor also in eine aufwändige Badsanierung oder eine Fußbodenerneuerung mit Parkett investiert wird, müssen Mieter ihren Vermieter um Erlaubnis fragen. Das gilt auch bei kleineren Baumaßnahmen, wenn zum Beispiel Türblätter gekürzt, Sicherheitsschlösser oder Türspione eingebaut werden sollen. Ohne Erlaubnis besteht das Risiko, dass der Vermieter fordert, die Baumaßnahme rückgängig zu machen – oft schon vor dem Auszug. (dpa)


quartier BERLIN - BRANDENBURG

w Immobilien w Der Bezirk Reinickendorf w Wohnenhat w rund 246 000 Einwohner

In Aufbruchstimmung: Der Bezirk Reinickendorf setzt auf Neubau und Sanierung – und punktet mit viel Grün.

A

Das Projekt Neptun 26

Bilder: Ten Brinke Wohnungsbau, Humboldt-Insel/ Martrade Immobilien

e l a i z n e t o P n e r e i z fi i t n e id

Wohnungsbaupotenziale us den Bauerndörfern Rei- viele nickendorf, Wittenau, Te- identifiziert und werben aktiv um gel, Heiligensee, Hermsdorf und Investoren und Entwickler“. DaLübars im Jahr 1920 gegrün- bei ist das wohl auffälligste Neudet, ist Reinickendorf heute der bauprojekt auf der Tegeler Insel zwölfte Stadtbezirk von Berlin. zu finden. Erst vor wenigen Ta„Wir sind ein ausgesprochen gen erfolgte mit dem Spatenstich grüner Bezirk mit auf der „Humvielen attraktiven boldt-Insel“ der Der Bezirk Baustart für anWa s s e r f l ä c h e n , hat viele attraktive nähernd 80 Wohaber auch schönungen und Häunen Wohn- und Wasserflächen Einkaufsmögser. „Ich bin mir lichkeiten“, lobt sicher, dass die Baustadtrat Lambert. Tatsäch- attraktive Umgebung sowie die lich ist Reinickendorfs Charakter ausgezeichnete Infrastruktur in von Wäldern und Gewässern Tegel das Bauprojekt zum Erfolg geprägt, seine südlichen Tei- führen werden“, betont Lambert. le haben aber in der Bebauung Auf der Insel entstehen Floatingviele Ähnlichkeiten mit dem an- Houses, Steg-Doppelhäuser, Apgrenzenden Ortsteil Wedding. partements und Stadtvillen – alle Bekannt sind vor allem auch die mit direktem Wasserzugang. Ein Siedlungen „Weiße Stadt“, die Floating-House zum Beispiel hat 1931 fertig gestellt wurde und bei einer Gesamtwohnfläche von das „Märkische Viertel“, eine 211 Quadratmetern drei Etagen Großbausiedlung von 1974. In mit Dachterrasse. Durch die boden meisten Ortsteilen herrscht dentiefe Fenster kann man aus Einzelhausbebauung vor: „Die- dem Schlafzimmer in der ersten se Gebiete eignen sich aufgrund Etage morgens den Blick aufs des ländlichen Charakters sehr Wasser genießen und abends die gut für Familien. In Lübars zum Sterne ansehen. Beispiel gibt es noch richtige Landwirte“, so Lambert. Grünes Umfeld. Neues entsteht auch in der Neptunstraße 26: InLeerstand bekämpfen. Trotzdem mitten eines grün-idyllischen Umsteht Reinickendorf neuerdings feldes entwickelt die Ten Brinke an der Spitze, was den Woh- Wohnungsbau 65 Eigentumswohnungsleerstand in der Hauptstadt nungen für höchste Ansprüche betrifft. 4,6 Prozent der 129 498 im Bauprojekt Neptun 26. Das Wohnungen stehen laut Statis- gesamte Objekt verfügt über 60 tischem Landesamt leer. „Die Wohnungen und fünf PenthausAußenbezirke haben traditio- wohnungen, von 91 Quadratmenell größere Probleme mit Leer- tern bis zu 231 Quadratmetern. stand“, sagt Wibke Werner vom Die Wohnungen im Erdgeschoss Berliner Mieterverein. „Und in bieten eine Gartenterrasse, alle Reinickendorf liegen die Mieten anderen einen Balkon. Die Pentim Schnitt bei 6,86 Euro pro Qua- hauswohnungen haben jeweils dratmeter, in Marzahn zum Bei- zwei Dachterrassen. „Aus Alt spiel nur bei 5,55 Euro. Durchaus mach Neu“ setzt aktuell die BB ein Anreiz, eher in den Nordos- Buildings Berlin UG in der Teichten zu ziehen.“ Obwohl die Orts- straße 50 um. Bei dem zwischen teile Hermsdorf, Konradshöhe, den Jahren 1970 und 1973 errichFrohnau und Waidmannslust als teten Bestandsgebäude handelt Filetstücke gelten, ist das Image es sich um ein ehemaliges Senides Märkischen Viertels, von Rei- orenheim, welches zu einem sienickendorf-Ost und Tegel-Süd bengeschossigen Wohngebäude nicht besonders gut. Baustadt- umgewandelt wird. Geplant ist rat Lambert indessen lässt sich der Ausbau von Single-Apartdavon nicht schrecken: „Im Be- ments bis hin zu Penthäusern mit zirk entsteht aktuell viel Neues. gehobenem Standard und großWir haben im Osten und Westen zügigen Balkonen oder Terrassen.


Insgesamt ergeben sich durch den Umbau 65 neue Wohneinheiten, welche über zwei große Fahrstühle und Treppenaufgänge erreichbar sein werden. Große Sanierungsaktion. Am Waidmannsluster Damm könnte es in den kommenden Monaten zur Lösung eines langwierigen Ärgernisses kommen. Die dort seit Jahren leer stehenden Villen und Häuser sollen verkauft und saniert werden. In der Vergangenheit hatte die „Bürgerinitiative gegen Leerstand, Verwahrlosung und Bodenspekulation in Waidmannslust“ auf verschiedenen Veranstaltungen über die seit Jahren verlassenen, verfallenen Häuser und ihre völlig

14 / 13 12 15

Wohnen w w ww Immobilien

70. | 14./15.August2013 Juni 2014 68. Jahrgang | Nr. 136 01 | 07./09.

verwahrlosten Grundstücke informiert. Sie hatte dabei immer wieder betont, wie schwer es ist, gegen diesen Verfall etwas zu tun. Neuigkeiten gibt es auch von der Cité Foch.

Verlassene Gebäude für neue Zwecke nutzen Wer von der Hermsdorfer Straße in die Avenue Charles de Gaulle abbiegt, sieht den grauen Betonklotz des einstigen Shoppingcenters mit Graffiti übersät. Zerstörte Fensterscheiben sind mit Spanplatten vernagelt. „Hier wird an einem städtebaulichen Entwicklungs-

Leben direkt am Wasser im Herzen Berlins.

konzept erarbeitet“, erklärt Lambert. Für die Gebäudesicherung musste der Bezirk in der Vergangenheit große Summen aufbringen. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) will ihren geringen Anteil an dem Grundstück verkaufen. Ursprünglich sollte hier wieder ein Handels- und Gewerbezentrum entstehen. Lambert geht aber davon aus, dass die Ruine abgerissen wird und hier Wohnungen entstehen. „Was wir uns jetzt für Reinickendorf jetzt noch wünschen ist der Ausbau der U-Bahnlinie 8 von Wittenau ins Märkische Viertel – das wäre eine wirkliche Entlastung für den Bezirk“, sagt Lambert. „Ansonsten bin Tanja von Unger ich zufrieden.“

Anzeige xxx 233 x 164

Große Pläne in Tegel Die Zukunft des Flughafens Von vielen Anwohnern wird sie mit Spannung erwartet: Die Schließung des Flughafens Tegel. Denn solange der neue BER-Flughafen nicht fertig ist, läuft der Betrieb hier weiter. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass der BER 2016 öffnet – und Tegel dann nach einer kurzen Übergangszeit schließt. Und es gibt bereits große Pläne für die Zeit danach: Auf der 460 Hektar großen Fläche des Flughafengeländes könnte ein neuer Stadtteil entstehen. Dieses Szenario plant bereits seit geraumer Zeit die„Tegel Projekt GmbH“ – sie will Grundstücke von 3 000 bis 200 000 Quadratmeter verkaufen und lockt Investoren und Käufer mit dem Slogan„Wen interessiert noch eine alte Fabriketage, wenn er einen Flughafen haben kann?“. Entstehen soll ein Forschungs- und Industriepark, aber auch Wohnraum und Gewerbe. (TU/isi)

Bildquelle: Martrade Immobilien

Humboldt-Insel: Exklusives Wohnen direkt am Wasser Der Bezirk Tegel ist durch seine Seen und den Tegeler Forst ein wahres Naturparadies. Die Humboldt-Insel liegt hier im geschichtsträchtigen Stadtteil zwischen Tegeler Fließ und Tegeler Hafen. Umgeben vom Schlosspark mit Humboldtschloss, dem Tegeler Forst und dem Tegeler See, ergeben sich viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten. Die Insel ist im Nordosten über die Zufahrtsbrücke und Mühlensteg sowie im Südwesten über die Tegeler-HafenBrücke mit den umliegenden Wohngebieten verbunden. Die U-Bahnlinie 6 sowie die S-Bahn sind bequem zu Fuß zu erreichen. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln, oder mit dem Pkw ist man in ca. 20 Min. im Zentrum von Berlin. Auf 500 m Uferlänge baut hier das Düsseldorfer Unternehmen Martrade Immobilien exklusive Wohnungen und Häuser.

Von den insgesamt 78 Wohnungen und Häusern des neuen Quartiers „Humboldt-Insel“ liegen 44 Einheiten direkt an der Wasserkante. Die meisten davon verfügen über einen privaten Steg mit Bootsanlegeplatz. Selbst die etwas zurückversetzten Stadtvillen haben einen großzügigen Wasserblick, zum Teil in 3 Himmelsrichtungen. Es entstehen 5 Haustypen: exklusive Appartements, schwimmende Häuser, Stadtvillen und Steg-Doppelhäuser mit Wasserterrassen sowie privaten Bootsstegen. Bei den Steg-Doppelhäusern ragen die Terrassen teilweise über die Kaimauer hinweg in den Tegeler Hafen und verfügen über einen eigenen Bootsliegeplatz. An der Ufermauer sind Liegeplätze für 4 schwimmende Häuser, sogenannte „Floating Homes“ geplant. Die 616 m lange Insel wird als Parkanlage gestal-

tet, in die ein naturbelasseener Biotopstreifen integriert ist. Das Pflegen von einem eigenen Garten ist nicht nötig, die ganze Insel ist der Garten. Die 60 – 250 m² großen Objekte sind luxuriös ausgestattet und verfügen alle über Terrasse, Wasserplattform, Balkon oder Dachterrasse. Die Anlage besticht durch eine moderne Architektur, hochwertige Materialien und eine aufwendige Fassadengestaltung. Fast alle Einheiten sind nach Süden orientiert. Großzügige bodentiefe Fensterfassaden garantieren viel Sonne und einen unverbaubaren Wasserblick. In der Tiefgarage ist für jede Wohneinheit ein Stellplatz verfügbar. www.humboldtinsel.de Fasanenstraße 42 · 10719 Berlin Tel.: 0211 367 00 50 · info@humboldtinsel.de


Bild: Thinkstock.de

 Recht 

Fegen oder zahlen

§

Auf unserer Eigentümerversammlung wurde beschlossen, dass jeder Eigentümer drei Stunden Gemeinschaftsarbeit an festgelegten Tagen zu erbringen hat. Andernfalls besteht eine Zahlungspflicht von 60 Euro zugunsten des Rücklagenkontos. Die Abstimmung erfolgte mit der notwenigen Stimmenmehrheit. Steht der Beschluss im Widerspruch zum Wohnungseigentumsrecht? Hier ist Paragraph 23 des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) heranzuziehen. Danach werden die Angelegenheiten der Eigentümergemeinschaft durch Mehrheitsbeschlüsse in der Versammlung geordnet. Ein solcher Beschluss liegt hier vor. Er könnte aber nichtig (ohne weiteres unwirksam) oder anfechtbar (unwirksam nach erfolgreicher gerichtlicher Anfechtung) sein. Dies ist hier aber nicht gegeben. So hat die Rechtsprechung Beschlüsse zur sogenannten „Kehrwoche“ oder zum monatlich rotierenden Winterdienst selbst dann als wirksam angesehen, wenn diese im Gegensatz zur geltenden Gemeinschaftsordnung stehen (OLG Frankfurt NJWEMietR 96, 251).

§

In unserem Mietvertrag von 2009 stehen sehr weitgehende Renovierungspflichten bei Auszug, zum Beispiel das Abziehen und Lackieren von Holzböden und Heizkörpern. Bei Einzug haben wir ordentlich renoviert. Nun haben wir gehört, in den letzten Jahren hätte es BGH-Urteile gegeben, die die Renovierungspflichten stark einschränken.

Es trifft zu, dass die Rechtsprechung des Bundesgerichtshofes zu Schönheitsreparaturklauseln vor etwa zehn Jahren zu Gunsten der Mieter „angezogen“ hat. Das ist hier aber nicht relevant, denn das Abziehen und Lackieren der Holzböden war im Gegensatz zum Heizkörperstreichen schon vorher nicht wirksam auf den Mieter abwälzbar (LG Berlin GE 99, 983). Und da eine solche den Mieter unangemessen benachteiligende Schönheitsreparaturklausel nicht einfach „geltungserhaltend reduziert“ werden darf, dürfte sie insgesamt unwirksam sein. Sie sollten prüfen lassen, ob noch ein durchsetzbarer Anspruch aus „ungerechtfertigter Bereicherung“ (§ 812 BGB) gegen Ihren Vermieter auf Ersatz der Kosten für die Anfangsrenovierung besteht.

HABEN SIE FRAGEN ZUM MIETRECHT? Senden Sie uns eine E-Mail an: mietrecht@mdscreative.com

Auf der sicheren Seite

Das Magazin Immobilien für Wohnen und

quartier Seit Mai gilt die neue Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) Nutzen Sie unsere neue Legende für die Abkürzungen

§

Wie ist mit Pauschalvollmachten umzugehen, die etwa bei WEGMitgliedern mit geringen Deutschkenntnissen eingesammelt werden oder von Mitgliedern, die regelmäßig auf Einladungen zu Vollversammlungen mit Vollmachten reagieren?

Nach Paragraph 25 Abs.2 WEG hat jeder Wohnungseigentümer eine Stimme. Das Gesetz sagt nicht, dass er sein Stimmrecht nur persönlich ausüben darf. Also ist es grundsätzlich zulässig, eine andere Person entweder zu beauftragen, das Stimmrecht in einer bestimmten Richtung auszuüben oder diese gar „pauschal“ zu bevollmächtigen, so abzustimmen, wie sie es für richtig hält. Zulässig ist es aber, das Recht zur Bevollmächtigung in der Gemeinschaftsordnung zu beschränken, etwa auf bestimmte Personen. Oder bestimmte Personengruppen, zum Beispiel Nicht-Miteigentümer, Rechtsanwälte etc., von der Vertretung auszuschließen (BGH Der WEer 87, 23).

DER EXPERTE Andreas Flitz ist als Fachanwalt auf Miet- und Wohneigentumsrecht spezialisiert. www.rechtsanwalt-flitz.de


14 / 15

 Vermietungen 

70.Jahrgang | Nr.136 | 14./15. Juni 2014

Zapf Umzüge, 61 0 61

ABKÜRZUNGEN IMMOBILIENMARKT AB ............ Altbau Ausst. ..... Ausstattung Baugst. .. Baugrundstück Bd. ........... Bad/Bäder BEZ ..........Bezirk BK ............ Betriebskosten Bj. .............Baujahr Blk. ......... Balkon bw ........... Brutto-Warmmiete DG ........... Dachgeschoss DHH ........ Doppelhaushälfte EBK .......... Einbauküche EFH .......... Einfamilienhaus ETW ......... Eigentumswohnung F................ Fahrstuhl GA ............ Genossenschaftsanteile GFZ .......... Geschossflächenzahl GEH ......... Gasetagenheizung GRZ ......... Grundflächenzahl Gst. .......... Grundstück Hb. ........... Heutbesichtigung Hk. ........... Heizkosten k ............... Kaltmiete Kfz. .......... Autostellplatz Kt. ............ Kaution MFH ........ Mehrfamilienhaus MMK ....... Monatsmiete(n), Kaution NB ............ Neubau nk .............Netto-Kaltmiete NK ............ Nebenkosten OG ........... Obergeschoss Pk. ........... Parkettboden RH ............ Reihenhaus ren. ......... renoviert REG.......... Region TG ............ Tiefgaragenstellplatz VB ............ Verhandlungsbasis VS ............ Verhandlungssache w .............. Warmmiete WB ........... Wannenbad WBS ........ Wohnberechtigungsschein WEH ........ Wohneinheiten Whg. ....... Wohnung ZH ............ Zentralheizung

Kind gerech] tes Wohnen ] 3]Zi.]Whg.! Randowstr. 32, 1.OG, Wohnfläf che 66,69 m², FernwärmefZenf tralhzg., zen. WWfVersorgung, Aufzug, Balkon, gefliestes Wanf nenbad, Fliesenspiegel in der Küche, Keller, Warmmiete 576,00 €, Ansprechpartnerin: Frau HöhnefGramattke, Verf mietungsbüro: Randowstr. 28, dienstags von 14.00f18.00 Uhr und donnerstags von 13.00f 16.00 Uhr, EA: V: 84kWh/ (m²*a), Heizwerk, Baujahr 1987, www.gagfah.de Klasse für Kinder ] 3] Zi.]Whg.! Warnitzer Str. 1, 7.OG, Wohnf fläche 70,71 m², Fernwärmef Zentralhzg., zen. WWfVersorf gung, Aufzug, gefliestes Wanf nenbad, Fliesenspiegel in der Küche, Keller, Warmmiete 589,00 €, Ansprechpartnerin: Frau HöhnefGramattke, Verf mietungsbüro: Randowstr. 28, dienstags von 14.00f18.00 Uhr und donnerstags von 13.00f 16.00 Uhr, EA: V: 84kWh/ (m²*a), Heizwerk, Baujahr 1987, www.gagfah.de Lebensräume für die gan] ze Familie ] 3]Zi.]Whg.! VincentfvanfGoghf Str. 14, 3.OG, Wohnfläche 70,71 m², FernwärmefZentralf hzg., zen. WWfVersorgung, Aufzug, Balkon, gefliestes Wanf nenbad, Fliesenspiegel in der Küche, Keller, Warmmiete 624,00 €, Ansprechpartnerin: Frau HöhnefGramattke, Verf mietungsbüro: Randowstr. 28, dienstags von 14.00f18.00 Uhr und donnerstags von 13.00f 16.00 Uhr, EA: V:80kWh/ (m²*a), Heizwerk, Baujahr 1987, www.gagfah.de TOP RENO] VIERTE 3]Zi.] Whg.! Ranf dowstr. 36, 9.OG, Wohnfläche 86,47 m², FernwärmefZenf tralhzg., zen. WWfVersorgung, Aufzug, Balkon, gefliestes Wanf nenbad, Fliesenspiegel in der Küche, neue Türen, PVCfBodenf belag in Laminatoptik, Keller, Warmmiete 736,00 €, Anf sprechpartnerin: Frau Höhnef Gramattke, Vermietungsbüro: Randowstr. 28, dienstags von 14.00f18.00 Uhr und donnersf tags von 13.00f16.00 Uhr, EA: V:80kWh/(m²*a), Heizwerk, Baujahr 1989, www.gagfah.de

LEGENDE Haus Dachgeschoss

Abkürzungen EnEV 2014 Art des Energieausweises V ............... Verbrauchsausweis B ............... Bedarfsausweis kWh ........ Kilowattstunde

Energieträger Ko ............ Koks, Braunkohle, Steinkohle Öl ............ Heizöl Gas .......... Erdgas, Flüssiggas FW ........... Fernwärme aus Heizwerk oder KWK Hz ............ Brennholz, Holzpellets, Holzhackschnitzel E .............. Elektrische Energie (auch Wärmpumpe), Strommix

Baujahr des Wohngebäudes Bj .............. Baujahr

Energieeffizienzklasse des Wohngebäudes A+ bis H, zum Beispiel B

wg-wuhletal.de · Z 5 68 43-130

www.wg-wuhletal.de t 5 68 43-130

Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

1 46 433,f w inkl. sofort Britz, Lauterberger Str. 36, ZH, Bd., Bk., Lam., Bes. Sonntag 11.00 Uhr, V178ÖI56, Infos unter www.hausverwaltung]rossner.de 2½ 66 590,f w inkl. sofort Britz, Karl]Elsasser]Str. 8, ZH, Zww., Bd., Bk., Dn., Bes. Sonntag 11.20 Uhr, V171ÖI30, Infos unter www.hausverwaltung]rossner.de

Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

2 29,48 398,57 inkl. sofort Wohn] und In] ternetflat für Studenten und Azubis! 1]Zi]Wohnung teilmöb] liert! Märkische Allee 134! Be] sichtigung 14.06. ] 11:30 Uhr. 10fGesch., 4. OG, Balkon, modern. Wannenbad, neuer Bodenbelag, EBK, keine Mieterhöhung, kostenlose Inf ternetflat, gute Verkehrsanbindung, Springpfuhlpark, Einkaufen, Kino, Schwimmen, Gen.fAnteil. erfordf erl.,VEA: V, 93kWh/(m²a), FW, Bj 1979. www.fortunafeg.de Vermietung: 030/93643160 2 54,88 480,20 inkl. n. V. Hier gibt es ein Fensterbad! Self lafHassefStr.49, 9. OG, Aufzug , o.Balkon, gefliestes Wannenbad, separate Küche mit Fenster und Fliesenspiegel sowie Herd und Spüle, Türen mit Zargen in weiß, neuer PVC in Laminatoptik, keif ne Durchgangszimmer, gute Verf kehrsanbindung sowie Einkaufsmögf lichkeiten , V: 98 kWh/(m²a), Fernwäf re, Baujahr 1982, provisionsfrei, allod HV, www.allodfmarzahn.de, Tel. 030 / 54 80 11 62 3 68,76 493,86 inkl. sofort 3]Zi]Wohnung am Bürgerpark! Lea]Grundig] Str. 81! Besichtigung jederzeit (auch am WE), nach telef. Vereinb.! 6f Gesch., 1. OG, Balkon, modern. Wanf nenbad, Decken RF weiß, Wandtapef ten bereits entfernt, tolle Lage, gute Verkehrsanbindung, Einkaufen, Kita, Spielplätze in der Nähe, Gen.fAnteil. erforderl., VEA: V, 110 kWh/ (m²a), FW, Bj 1983. www.fortunafeg.de Vermietung: 030/93643160

Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

4 85,40 621,38 w inkl. sofort 4]Zi]Wohnung am schönen kiezPARK! Blumberger Damm 301! Besichtif gung jederzeit (auch am WE), nach tef lef. Vereinb.! 11fGesch., 9. OG, Balf kon, modern. Wannenbad, Zargentüf ren, neuer Bodenbelag, gute Verf kehrsanbindung, Einkaufen, Kita, Spielplätze in der Nähe, Gen.fAnteil. erforderl., VEA: V, 99 kWh/ (m²a), FW, Bj 1984. www.fortunafeg.de Vermietung: 030/93643160

3 70 528,f ca. w inkl. 01.08. Marzahn, 3 Zimmer mit großer Logf gia, Küche mit Fenster, Wannenbad, grüne und verkehrsgünstige Lage. Freitag, 20.06. von 9 – 20 Uhr EA: V, 84 kWh (m²*a), 1980, Fernwärf me. Mehr Infos und Angebote unter: Langer Freitag der Vermiewww.marzahnerftor.de tung. Suchen Sie sich aus unseTel.: 030 549942]12 oder ]58 3 72 511,f ca. w inkl. 01.08. Marzahn, 3 Zimmer mit großer verf glaster Loggia, Küche im Wohnzimf mer, Wannenbad, grüne und verf kehrsgünstige Lage. EA: V, 86 kWh (m²*a), 1982, Fernwärme. Mehr Infos und Angebote unter: www.marzahnerftor.de Tel.: 030 549942]12 oder ]58

ren aktuellen Angeboten die passende Wohnung aus und lassen sich ausführlich beraten. Mo – Fr von 9 – 19 Uhr, Freitag, 20.06.14 von 9 – 20 Uhr, Verhorizont eG, mietungsbüro Märkische Allee 66, VermietungsHotline 31 98 55 300

Für Sie, für Ihn, Für Bei] de ] 2]Zi.] Whg.! Glambecker Ring 61, 5.OG, Wohnfläche 52,92 m², FernwärmefZentralhzg., zen. WWfVersorgung, gefliestes Wannenbad, Küche mit Fliesenf spiegel, großer Wohnbereich, Keller, Warmmiete 468,00 €, Ansprechpartnerin: Frau Tabf bert, Vermietungsbüro: Blumf berger Damm 195, dienstags 13.00f16.00 Uhr und donnersf tags 13.00f18.00 Uhr, EA: V: 93kWh/(m²*a), Heizwerk, Bauf jahr 1986, www.gagfah.de Mehr Wohn] Spaß für al] le ] 3]Zi.] Whg.! Grumsiner Str. 30, 4.OG, Wohnfläche 68,49 m², Fernf wärmefZentralhzg., zen. WWf Versorgung, Balkon, gefliestes Wannenbad, Küche mit Fliesenf spiegel, großer Wohnbereich, Keller, Warmmiete 597,00 €, Ansprechpartnerin: Frau Tabf bert, Vermietungsbüro: Blumf berger Damm 195, dienstags 13.00f16.00 Uhr und donnersf tags 13.00f18.00 Uhr, EA: V: 70kWh/(m²*a), Heizwerk, Bauf jahr 1986, www.gagfah.de Ideal für die kleine Fami] lie ] 3]Zi.] Whg.! Landsberger Allee 553, 11.OG, Wohnfläche 64,76 m², FernwärmefZentralhzg., zen. WWfVersorgung, Aufzug, Balf kon, gefliestes Wannenbad, Küf che mit Fliesenspiegel, großer Wohnbereich, Keller, Warmmief te 569,00 €, Ansprechpartnef rin: Frau Tabbert, Vermietungsf büro: Blumberger Damm 195, dienstags 13.00f16.00 Uhr und donnerstags 13.00f18.00 Uhr, EA:V: 105kWh/(m²*a), Heizf werk, Baujahr 1987, www.gagfah.de

3 74,98 543,61 inkl. n. V. Sie suchen eine Wohnung mit Concierge! Sie Azubi’s und suchen eine Wohnung mit Concierge! Studenten Poelchaustr. 32, 8. OG, zwei ebenerf aufgepasst ] dige Aufzüge , neu gefliestes Wanf 1]Zi.]Whg.! Landsberger Allee nenbad, große Wohnküche mit neuf 559, 10.OG, Wohnfläche 29,14 em Fliesenspiegel, Abstellbereich im Flur, gute Einkaufmöglichkeiten und m², FernwärmefZentralhzg., gute Verkehrsanbindung , V: 87 zen. WWfVersorgung, Aufzug, kWh/(m²a), Fernwäre, Baujahr 1979, gefliestes Wannenbad, Küche Klasse für kautionsf und provisionsfrei, allod mit Fliesenspiegel, großer Kinder ] 4] HV, www.allodfmarzahn.de, Wohnbereich, Keller, Warmmief Zi.]Whg.! Ruf Tel. 030 / 54 80 11 62

te 569,00 €, Ansprechpartnef

dolffLeonhardfStr.

Fernheizung, 504,22 € Warmf miete. MofFr 9f19 Uhr, Sa 10f 12 Uhr, Tel. 030 4073f2620

ten? Probieren Sie es doch mal mit einer Kleinanzeige im Immobilienmarkt vom quartier.

23,

6.OG,

3 89,58 790,10 inkl. n. V. rin: Frau Tabbert, Vermietungsf Wohnfläche 81,82 m², Fernf büro: Blumberger Damm 195, wärmefZentralhzg., zen. WWf Hier wartet ein dienstags 13.00f16.00 Uhr und Versorgung, Balkon, gefliestes attraktiver Um] donnerstags 13.00f18.00 Uhr, Wannenbad, Küche mit Fliesenf bau auf Sie! Murtzaner Ring 16, 10. OG, Aufzug, EA:V: 83kWh/(m²*a), Heizwerk, spiegel, großer Wohnbereich, Balkon, abgetrennter Hobbyraum, gef Baujahr 1987, www.gagfah.de Keller, Warmmiete 616,00 €, fliestes Wannenbad, gefliestes Gästef Ansprechpartnerin: Frau Tabf bad mit Dusche, separate Küche mit Wohnen am bert, Vermietungsbüro: Blumf Fenster und Fliesenspiegel, Türen mit Landschafts] berger Damm 195, dienstags Zargen in weiß (teilweise Ganzglastüf park Wuhle] 13.00f16.00 Uhr und donnersf ren), PVC in Laminatoptik, gute Einf tal! Warener Str., 2 Zi., tags 13.00f18.00 Uhr, EA: V: kaufsmöglichkeiten und Verkehrsanf 46,02 m², gefl. WB m. Fe., Isof 88kWh/(m²*a),Heizwerk, Bauf bindung, V: 91 kWh/(m²a), Fernwäre, Baujahr 1980, provisionsfrei, allod Fe., Kabel, Keller, Baujahr jahr 1987, www.gagfah.de HV, www.allodfmarzahn.de, 1950, Verbrauchsausweis v. Haben Sie ein Zimmer zu vermieTel. 030 / 54 80 11 62 01.07.2008: 148 KWh/m²a, 4 99,49 865,70 w inkl. n. V. 4]Zi]Dachgeschosswohnung mit Südbalkon! Hornetweg 5! Besich] tigung 12.06. ] 19 Uhr/ 14.06. ] 10 Uhr. Stadtvilla, Dachgeschoss, SüdfBalkon, EBK mit Geräten, Kü. u. Bad mit Fenster, ruhige Lage in Einfaf milienhaussiedlung, gute Verkehrsanf bindung, Einkaufen, Kita, Spielplätze in der Nähe, Gen.fAnteil. erfordf erl.,VEA: V, 105k kWh/(m²a), FW, Bj 2001. www.fortunafeg.de Vermietung: 030/93643160


 Immobilien 

Vorsicht bei Mietvertragsabschluß! Vorher zum Berliner Mieterverein e.v. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

StudentenY wohnung mit tollem Ausblick! Vesaliusstr., 2 Zi., 55,21 m², gemütl. Küche u. gefl. WB m. Fe., Aufzug, Isoh Fe., Kabel, Keller, Fernheizung, Baujahr 1969, Bedarfsausweis v. 01.05.2008: 82 KWh/m²a, 472,21 € Warmmiete. Frei ab 01.09.2014. MohFr 9h19 Uhr, Sa 10h12 Uhr,T. 030 4073h2370

3 76,39 731,98 inkl. sofort Auf der TerrasY se den Sommer genießen! Am Hohen Feld 127, EG, alle Wohnräume mit Laminat, Wohnzimmer mit Zuh gang zur Terrasse, Diele mit Essbeh reich, 2 gleichgroße Zimmer, Küche mit Fenster und EBK, gefliestes Wanh nenbad, Keller und Abstellraum, V 101 kWh/ (m²·a), Fernwärme, Baujahr 1997, diverse Freizeith und Erhoh Altbau, beY lungsmöglichkeiten zu Fuß erreichh reits moderY bar, viele Geschäfte, gute Verkehrsh nisiert! Berlih anbindung zur City (ShBahn u. Busse), ner Str., 3 Zi., 66,05 m², vergl. Kitas, Schulen, WBS erforderlich, proh Blk, gefl. WB m. Fe., IsohFe., Kah visionsfrei,Vermietungsbüro: Achilh bel, Keller, Etagenheizung, lesstr. 55, allod HV, www.allod.de, Tel.: 94 200 10 Baujahr 1959, Bedarfsausweis

v. 01.05.2008: 212,2 KWh/

3 89,0 623,h 153,h sofort m²a, 556,27 € Bruttokaltmiete, Parkstr. 32, am Weißen See, VH, 1. zzgl. Heizkosten. Frei ab OG, GEH, Blk., WB, ren., V 102 kWh, 01.08.2014. MohFr 9h19 Uhr, Gas, 1904, Prov., Besicht. 15.6., Sa 10h12 Uhr,T. 030 4073h2370 10 h, Adlershofer Immob. 0177/6801550 Weißensee (nur mit WBS), Prov.h 3 71,11 661,61 inkl. sofort Umziehen ohne Stress! Karow, Am Hohen Feld 129, 3. OG, Wohnzimmer mit Zugang zur Loggia, separate Küche mit EBK, alle Zimmer mit Laminat, gefliestes Wannenbad, kleine Diele mit Abstellh nische, Keller, V 101 kWh/ (m²·a), Baujahr 1997, Fernwärme, Superh märkte fußläufig zu erreichen, großh zügig begrünte Außenanlagen sowie vielseitige Freizeith, Sporth und Kulh turangebote, Schulen und Kitas im Wohngebiert, gute Verkehrsanbinh dung zur City (ShBahn u. Busse), WBS erforderlich, provisionsfrei, Vermieh tungsbüro: Achillesstraße 55, allod HV, www.allod.de, Tel.: 94 200 10

frei mit EBK/Bad/Blk., 4/89 m², 599,40 € + NK und KT. 030h 23456815 u. 0171h7354479

Altbau, beY reits moderY nisiert! Trelh leborgstr., 2 Zi., 63,38 m², Blk, gefl. WB m. Fe., Dielen, IsohFe., Kabel, Fernheizung, Baujahr 1908, Bedarfsausweis v. 25.01.2012: 66,7 KWh/m²a, 644,12 € Warmmiete. Frei ab 01.08.2014. MohFr 9h19 Uhr, Sa 10h12 Uhr,T. 030 4073h2370 3YZi.YWohY nung in Heinersdorf! Idunastr., 63,97 m², Blk, gefl. WB m. Fe., IsohFe., Kabel, Kelh ler, Zentralheizung, Baujahr 1938, Verbrauchsausweis v. 01.07.2008: 141 KWh/m²a, 634,25 € Warmmiete. MohFr 9h 19 Uhr, Sa 10h12 Uhr, Tel. 030 4073h2620 3YZi.YWohY nung in Weißensee! Rennbahnstr., 3 Zi., 71,00 m², vergl. Blk, Kabel, Zentralheih zung, Baujahr 1971, Verh brauchsausweis v. 03.07.2008: 135 KWh/m²a, 577,37 € Warmh miete. Frei ab 01.09.2014. Moh Fr 9h19 Uhr, Sa 10h12 Uhr, Tel. 030 4073h2620

Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

1½ 55,0 358,h 108,h sofort Breestpromenade 42, Sout., GEH, WhBd., ren., ruhig, V, 134 kWh, Gas, 1904, Prov., Besicht. 15.6., 12.30 h, Adlershofer Immob. 0177/6801550

Zi

Musterwohnung – Tag der offenen Tür!

3 99,0 594,h 108,h sofort Marienstr. 9, VH, 1. OG, GEH, WBd., Blk., WE weiß grundiert, V, 123 kWh, Gas, Bj. 1902, Prov., Besicht. 15.6., 11.45 h, Adlershofer Immob. 0177/6801550

4

PREIS IN EUR

107

279.545,-

Sonntag, 22.06.2014, 11 – 16 Uhr

030-375913015 Zi

PREIS IN EUR

3

85

268.068,-

2 42 95.300,h Mein neues ZuY hause, Wohnung im 1. OG, EBK, TG, viel Grün und Parks in der Nähe, kleine Wohlfühloase, V:120 kWh/ (m²a), D, Gashzg., Bj.1994, prov.frei, Accentro GmbH 030Y42 08 40 63

Zi

PREIS IN EUR

3

101,18

280.000,-

Hessegärten: attraktive, helle 3-Zimmerwohnung mit großzügigem offenen Wohn-/Küchen-/Essbereich von rd. 47 m². KfW70 (B. 36,3 kWh/(m²a), Gas, Bj 2014, A), Balkon (Ost-Südausrichtung), Fußbodenheizung, Parkett, Aufzug, TGPlatz möglich; +3,57% Prov. inkl. Mwst. Berlinische Immobilienagentur Annett Blodau, T. 0176 83080619; Besichtigungen Sa. 13-15 Uhr, So. 10-13 Uhr, www.hessegaerten.de ImmobilienScout24-ID 69455419

Haben Sie ein Zimmer zu vermieten? Probieren Sie es doch mal mit einer Kleinanzeige im Immobilienmarkt vom quartier.

Zi

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

1.100,- ab zzgl.

5

Grundstücke – gesucht und gefunden im quartier.

Landstadt Gatow – Doppelhaushälfte zu vermieten! 5 Zi., Vollkeller, EBK, Garten, Stellplatz, Gashzg., Bj. 2014, Miete ab 1.100,- € zzgl. NK. Provisionsfrei! Frei ab 01.08.2014 – Erstbezug! Musterhaus PotsdamFahrland, An den Eisbergstücken 53. Sonntag von 11 – 14 Uhr. lars.weigelt@semmelhaack.de Tel. 0331/58498-77

Zi

2

Neues Kiezwohnen mitten im beliebten Komponistenviertel an der Grenze zum Prenzlauer Berg, Erstbezug im KfW-Effizienzhaus 70 mit hochwertiger Architektur, z. B. sonnige Gartenwohnung mit 4 Zimmern, 107 m², Terrasse, 36 m² Wohn-/Essbereich, Eichenparkett, 2 Markenbäder, Hauswirtschaftsraum, Garage optional, 279.545,- F, weitere Wohnungsgrößen, provisionsfrei, B: 67 kWh/(m²a), Fernwärme, Bj. 2013, Schauraum Gürtelstr. / Ecke Gounodstr. 1 – 3, neben dem Baufeld – jeden Di. + Sa. 15 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung, STRATEGIS AG, Objekt 4633 030-44 353-116 oder 0172-159 40 96

Neues Kiezwohnen mitten im beliebten Komponistenviertel an der Grenze zum Prenzlauer Berg, Erstbezug im KfW-Effizienzhaus 70 mit hochwertiger Architektur, sonnige Stadtwohnung mit 3 Zimmern, 85 m², Balkon, 34 m² Wohn-/Essbereich, Eichenparkett, 2 Markenbäder, Hauswirtschaftsraum, Garage Haben Sie ein Zimmer zu vermieoptional, 268.068,- F, weitere ten? Probieren Sie es doch mal Wohnungsgrößen, provisions- mit einer Kleinanzeige im Immofrei, B: 67 kWh/(m²a), Fernwärme, bilienmarkt vom quartier. Bj. 2013, Schauraum Gürtelstr. / Ecke Gounodstr. 1 – 3, neben dem Baufeld – jeden Di. + Sa. 15 – 18 Uhr sowie nach Vereinbarung, STRATEGIS AG, Objekt 4639 3 61 86.500,h 030-44 353-116 oder 0172-159 40 96 Mariendorf nahe Trabrennbahn

Haus mit Garten – gesucht und gefunden im quartier.

www.semmelhaack.de

ne Mieterhöhung! 82 Berliner bereits zugezogen. Gepflegte Wohnanlage in 03149 Groß Schacksdorf b. Forst, neu saniert, herrliche Grünlage, Gewässer, komplette Infrastruktur - alle Einkaufsmöglichkeiten, Ärztehaus in 4 km Entfernung, IC direkt nach Berlin. 2-Raum, 50 m², 299 € warm; 2-3-Raum, ab 60 m², 349 € warm (mit Balkon 379 €); 3-Raum, 80 m², 499 € warm; 4-Raum, 72 m², 449 € warm; 4-Raum, 78 m², 499 € warm. Keine Kaution, keine Provision. Dazu erhält jeder Neumieter ein Schrebergartengrundstück pachtfrei! www. one-gmbh-waldsiedlung.de, Infos: 0172/3 65 92 71 oder 03 56 95/97 91 00 sowie vermietung@one-gmbh.com

PREIS IN EUR

Zi

PREIS IN EUR

3

108,3

365.200,-

2 53,55 178.000,h Friedrichshain, im 1. OG, perfekt geschnittene NeubauhWohnung mit Balkon! Großzügige Zimmer, Fußboh denheizung, Wannenbad, Aufzug, KfW70hFörderung. Erstbezug! Zzgl. Prov. Bewocon GmbH, 030Y208489952

Lietzenburger Straße 101-103, 10625 Berlin, 2- bis 8-Zi.-Whg., attr. Ausstattung

PREIS IN EUR

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

Zi m² MIETE IN EUR BK/NK FREI AB 4 81,0 468,h 180,h sofort F´hagen, Bölschestr. 75, 3. OG, 64 576,h w ca. inkl. sofort GEH, WhBd., Dielen, hell, verkehrsg. 2 Lage, V, 121 kWh, Gas, Bj. 1904, Blumberg, 1.OG, schöne große 2 Prov., Besicht. 15.6., 13 h, Adlershoh Zimmer mit Loggia in idyllischer Lah fer Immob. 0177/6801550 ge, Küche und Bad mit Fenster, ebeh nerdiger Zugang, Parken gegen Geh 4 90,51 666,h w inkl. n.V. bühr. EA: V, 94 kWh (m²*a), 1997, Altglienicke, Siriusstr. und UraY Fernwärme. Mehr Infos und Angeboh nusstr., grüne Wohnanlage m. besh te unter: www.marzahnerhtor.de Tel.: 030 549942Y12 oder Y58 ten Einkaufsmöglk., Kita u. Schule vor Ort, zzgl. Kaution. EA vorweisbar. Lebenslängliche Garantie der Schönefeld Wohnen GmbH & Co. KG, Kaltmiete (4 €/m²). Nie mehr ei030 67 988 90

MIETE IN EUR BK/NK FREI AB

4 79,39 619,h w inkl. n.V. Altglienicke, Schönefelder Chaush see 169h185, Aufzg, Bk., Wb., grü. Wohnanlg., Eink., Kita, Schule in unh mittelb. Nähe, zzgl. Kaut. EA vorweish bar. 030 6798890

Zi

Vorsicht bei Mietvertragsabschluß! Vorher zum Berliner Mieterverein e.v. z 030 22 62 60; www.berliner-mieterverein.de

3 70,93 542,h w inkl. n.V. Altglienicke, entlg. d. SchönefelY Haben Sie ein Zimmer zu vermie- der Chaussee, Venusstr. u. Orh ten? Probieren Sie es doch mal tolfstr., m. besten Einkmöglk., Kita/ mit einer Kleinanzeige im Immo- Schule vor Ort. Div. Whng. i. Angeb. EA vorweisbar. Schönefeld Wohnen bilienmarkt vom quartier. GmbH & Co. KG 030 67 988 90

Zi

Zi

59,21

195.000,-

Traumhafte Maisonette-Wohnung, Erstbezug, Neubau im Südkiez, EG + 1. OG, Süd-Balkon und Süd-Terrasse, großer offener Wohn-/Essbereich,Bad+Gäste-WC, Parkett, FBH. B: 81,6 kWh (m²a), Fernwärme, Baujahr 2013. Zzgl. Prov. Wochenendberatung am 14./15.6.2014von14.30-16.00Uhr im Beratungsbüro an der Baustelle Gürtelstr.18inBerlin-Friedrichshain! W&NImmobilienvertriebsges.mbH, www.w-n-v.de,030/37449399oder Sofortkontakt 0160/7663737 5 117 388.000,h Friedrichshain, sonnige Whg. im 2. OG, mit 2 Balkonen und GästehWC! Baubeginn in Kürze: 23 komfor- Erstbezug nach Neubau, geräumige table Eigentumswohnungen in Zimmer, hochwertige Ausstattung, zentraler Lage Berlins, Thaerstr. 37. Wannenbad, Fußbodenheizung, Aufh KfW70hFörderung. Zzgl. Prov. 2 und4Zimmer,von59-107m²,ca. zug, Bewocon GmbH, 030Y208489952

2,80 m lichte Raumhöhe, KfW-70 (B: ca. 78 kWh/(m²a), FW, Bj. 2015), gehobene Ausstattung mit Parkett undFußbod.-hzg.,großenBalkonen u. Terrassen, Aufzug u. Tiefgarage. Provisionsf.Verkauf:VERIMAGGmbH Tel. 030/577 02 55 88

herrlich gelegene ETW, 1. OG, Küche, Bad, Balkon h vermietet, zzgl. Provisih Schöner wohnen gefällig? Im on; www.OehmckehImmobilien.de, Immobilienmarkt vom quartier SahRuf 10h14h 6779980 finden Sie das richtige Zuhause.

quartier Berlin - BrandenBurg

Ein ideales Umfeld für Ihre Werbung! * quartier@berliner-verlag.de ) 030 2327-7015


Zi Zi

2

46,81

Wohnen Am Tierpark 51 in Berlin-Lichtenberg! Der Baustart des Neubaus mit 26 ETW ist bereits erfolgt. Anspruchsvolle und zeitlose Architektur mit hochwertiger Ausstattung direkt vom Bauträger, ohne Provision! Ab 98.301,00 EUR, 2 – 4 Zi., 40 – 116 m²; Fordern Sie unser Exposé unter info@wohnen-am-tierpark.de oder 0174 7543 462 an! andereswohnenp23 GmbH www.wohnen-am-tierpark.de 73,84

97,36

PREIS IN EUR

280.000,-

133.406,-

Baustellenberatung diesen Sa + So 12 – 17 Uhr!

3

4

PREIS IN EUR

Wo c h e n e n d b e s i c h t i g u n g ! Sandino Hofgärten – Nähe Volkspark Prenzlauer Berg! Moderne u. helle Familienwohnung im KfW 70-Neubau, Bj. 2013, B 43,8 kWh/(m²•a), Klasse A, Erdwärme, FuBo-Heiz., viel Grün und Ruhe. Balkone nach Südwest, große Fenster, lichtdurchflutete Räume, Aufzug, TG. Samstag und Sonntag 14-16 Uhr, Mittwoch 17-19 Uhr. Musterwohnung Sandinostraße 21 in 13055 Berlin. Tel. 030-99 27 19 95 www.sandino-hofgaerten.de

Zi

PREIS IN EUR

3

85,46

409.000,-

Schicke City-Wohnung in der Mitte von Berlin, Gartenstr. 89/90!Provisionsfrei! Gehobene Ausstattung, 1. OG, 2 Loggien, Fußbodenheizung, unverbaubarer Weitblick nach Süd-Westen! B: 80,1 kWh (m²a), Fernwärme, Baujahr 2013. Wochenendberatung am 14./15.6.2014von10.30-12.00Uhr im Info-Pavillon am Baugrundstück Gartenstr.89/90! W&N Immobilienvertriebsges. mbH, www.w-n-v.de, 030/56735818oder Sofortkontakt 0151/18704650 3

210.000,-

Jetztkaufen lohnt, Erstbezug in ParklageHerzberge,grünundruhig. TRAM nur 300 m, Allee d. Kosmonauten17!Angebotevon74119 m²; z.B. 119 m² für 284 T€ mit FBHzg., Aufzug, Südbalkon, Garten mgl.Info:632232880 www.adk-landschaftspark.de

Gartenwohnung, 58 m² großer Garten, Nähe Volkspark Prenzlauer Berg, große Südwestterrasse, moderne und helle Wohnung im KfW 70 Neubau, Bj. 2013, B 44,5 kWh/(m²•a), A, Erdwärme, FuBo-Heiz. mit viel Grün und Ruhe, perfekter Grundriss, hochwertige Ausstattung, TG, Aufzug. Wochenendbesichtigung Samstag und Sonntag 14 – 16 Uhr sowie Mittwoch 17 – 19 Uhr, Musterwohnung Sandinostraße Sonntag, 13 – 16 Uhr, besichti21 in 13055 Berlin. gen! KfW70 Neubau, Erstbezug, Tel. 030-99 27 19 95 www.sandino-hofgaerten.de mit nur 32 kWh/(m²•a)! Allee der Kosmonauten 17, direkt an Wald & Wiese; Lift, Bodenhzg., groß. Südbalkon, z. B. 3 Zi., 97 m², 235 Tsd. Haben Sie ein Zimmer zu vermie- €, schlüsselfertig 12/14, ten? Probieren Sie es doch mal www.adk-landschaftspark.de mit einer Kleinanzeige im Immo- InfoTel.: bilienmarkt vom quartier. 030/6322 328 80

Sommerangebot Bungalow 114 m² Wohnfläche, inklusive: Solaranlage, Bodenplatte Rollläden, Fußbodenheizung, Tondachziegel, überdachte Terrasse, u.v.m., EA wird übergeben nur 138.500,- EUR Informieren Sie sich: (033439) 919 39

Häuser - Grundstücke - Rundumservice

www.wibau.de

g (030) 92 37 66 86

Ein-, Zweifamilienhäuser, Stadtvillen und mehr … Eisbärenstark

BEZ

PREIS IN EUR

OHV

128

181.000,a

FingerHaus VIO

gepl. in Schildow auf 560 m² i. Effz40 Erdwärme, Solarstrom 94518610

MZ 100 298.000,a BiesdorfUNord exkl. EFH, Bj. 96, 4 Zi., WZ mit Kamin, EBK, Bad, Gästea WC mit Dusche, Vollkeller, im Soutera rain weitere Zi., überdachte Sonnena terrasse, Carport auf 470 m² gepfl. Grundbesitz, zzgl. Provision; www.OehmckeaImmobilien.de, SaaRuf 10a14h 6779980

92,56

447.500,-

Super Wohnung in Bestlage mit GartenblickundgroßemBalkon! Provisionsfrei! Premium-Neubau imRomantiker-ViertelTieckstr.22in Berlin-Mitte. Moderne Raumaufteilung, hochwertige Ausstattung, zentral und dennoch ruhig und grün.S-undU-Bahninunmittelbarer Nähe. B: 50 kWh (m²a), Fernwärme, Baujahr2012.Wochenendberatung am14./15.6.2014von10.30-12.00 Uhr im Info-Pavillon am Baugrundstück Gartenstr. 89/90! W&N Immobilienvertriebsge. mbH, www.w-n-v.de,030/37449399oder Sofortkontakt 0160/7663737

quartier Berlin - BrandenBurg

Ein neues Zuhause für Ihre Werbung! * quartier@berliner-verlag.de ) 030 2327-7015

BEZ

Kundenbeispiel

16 / 17

 Immobilien 

70.Jahrgang | Nr.136 | 14./15. Juni 2014

PREIS IN EUR

TT 422 380.000,a Bohnsdorf nahe SaBhf. Grünau, rea präsentative Stadtvilla als Eina oder Mehrgenerationenhaus in gesuchter Lage, Bj. 1930, 3 Etagen mit 477 m² Wohna und Nutzfläche, zzgl. Provisia on; www.OehmckeaImmobilien.de, SaaRuf 10a14h 6779980 BAR

190

214.000,a

FingerHaus gepl.

Zi

PREIS IN EUR

3

91,15

336.900,-

Terrassen-WohnungmitGarten+ Loggia - Quartier am Engelbecken. Sanierter Altbau, 3 Zi., Gäste-WCmitDusche,offenerWohn/Essbereich, Parkett,FBH. B:94 kWh (m²a), Fernwärme, Baujahr 2012. Zzgl.Prov.Wochenendberatungam 14./15.6.2014von12.30-14.00Uhr im Info-Pavillon vor der Baustelle Michaelkirchplatz4-6im1.OG!W&N Immobilienvertriebsges. mbH, www.w-n-v.de,030/56735818oder Sofortkontakt 0151/18704650

115 m² EigentumswohnunU gen, 3a oder 4 Zimmer, barriea refrei, Fahrstuhl, top Ausstata tung, Balkon oder Terrasse mit Gartenanteil, verkehrsnah zw. SaBahnhof Mahlsdorf und Sa Bahnhof Köpenick, Ärzte und Kitas in unmittelbarer Nähe, Baujahr 2014/2015. Firma Schönbrodt, 030/ 562 99 504 oder 0172/ 393 37 02

Zi

PREIS IN EUR

4

109

240.000,-

OehmckeU Immobilien

OHV, Komfortable Eigentumswohnungen in Stadtnähe! Der suchen Häuser, Grundstücke „Sonnengarten“ in Glienicke/ und Eigentumswohnungen in Nordbahn liegt unmittelbar hinter Berlin u. im Umland ! 6779980 der Nordberliner Stadtgrenze und bietet höchste Lebensqualität im Grünen. Bsp: schlüsselfertige ETW im DG mit 4 Zi., Dachterras3 86,45 254.100,se, Aufzug, Parkett, Rollläden, Fußbodenheizung, Keller. EnEV 2009, 33,8 kWh/m²a, FW, BJ. 2014. Beratung vor Ort im NCCInfobüro: sonntags 14-16 Uhr und nach Vereinbarung. Märkische Allee 76, 16548 Glienicke/ Nordbahn. www.nccd.de/sgg, Tel. 033056-646 00 od. 0800 670 80 80 (kostenfrei)

Älteres Ehepaar

Cardinalplatz Exlusives Wohnen mit eigenem Garten an der Wuhlheide! Autofreies Wohnensemble mit grünem Innenhof, gehob. Ausstattg., Fußbodenhzg., Master-Bad & Gäste-WC, Tiefgarage,Keller.WeitereHäuser& Wohnungen verfügbar! zzgl. Prov. Energiewerte: B:53,52 kWh/(m²*a), NW, KWk/Fossil, Bj. 2015. Infobüro: Do 16-18 Uhr & Sa+So 14-17 Uhr und n. Vereinbarg. Cardinalplatz 311,12555Bln., T.030 884593-783 www.cardinalplatz-berlin.de

BEZ

sucht 2a3 Zimmer mit Balkon. Kroll Immobilien,T. 030 4858555 Bungalow Ahlbeck, 118 m2

roth-massivhaus.de

PREIS IN EUR

230 395.000,a Köpenick in gesuchter Lage nahe Sa Bhf., großzügiges Eina/Zweifamiliena haus, 8 Zi., EBK, Bad, GästeaWC, gr. Terrasse, voll unterkellert (120 m² Nutzfl.), Doppelgarage, Bj. 1936/81, modernisiert für über 150.000 €, auf 820 m² gepflegtem Grdst. ideal auch für Kanzlei oder Praxis geeignet, zzgl. Provision; www.OehmckeaImmobilien.de, 6779980 SaaRuf 10a14h

Massivhäuser mit Erdwärmeanlage

145 237.500,a www.aktuell-bau.de in Panketal auf 730 m² als Stadtvilla PK in Effzz55 mit Keller 94518610 FINGERHAUS in Buch geplant als Sonderedition mit Erdwärme/Tb, Fbh, BAR 125 181.000,a Solarstrom, Panoramafenster, Kamin, Haus mit Garten – gesucht und gefunden im quartier. FingerHaus baut in Wandlitz/See Wintergarten, Keller,EBK 94518610 auf 990 m² ein Neo mit Erdwärme/Tb 94518610 in Effz55 mit Seeblick Musterhaus in Berlin Kommen Sie vorbei und besichtigen Sie TT 130 242.000,a dieses moderne Stadthaus, 200 m² Wohnfläche, 12621 Berlin, Chemnitzer Str. 27 Johannisthal sehr schön gelegen, Mo-Fr 15.00-18.00 Uhr, Sa/So 11.00-16.00 Uhr ansprechenades komf. EFH, Bj. 1981, Wir nehmen uns Zeit für Sie, massive Bauweise, Vollkeller, 6 Zi., planen und bauen auch Ihr Wunschhaus. EBK, Bad, GäsetaWC, 30 m² SüdaWesta B, 20 kWh/(m²a), LWP, Bj 2012, A+ Terrasse, Tiefgarage, Swimmingpool (030) 24 63 06 98 oder (033439) 919 39 auf 500 m² Einzelgrdst., zzgl. Provisia Kundenbeispiel on; www.OehmckeaImmobilien.de, SaaRuf 10a14h 6779980 H ä u s e r - G r u n d s t ü c k e - R u n d u m s e r v i c e


 Häuser 

Individuell Ebenerdig Lichtdurchflutet

BEZ

PREIS IN EUR

TR

136

240.000,-

Im neuen Bauvorhaben Kasperstraße II sind bereits 50 % der Häuser im ersten Vertriebsabschnitt verkauft. Sie können sich für ein Haus mit Dachterrasse oder mit geräumigem Dachstudio entscheiden. Im Kaufpreis ist die schlüsselfertige Herstellung des Hauses, PKW-Stellplatz, Gartenterrasse, das erschlossene Grundstück sowie sämtliche Baunebenkosten enthalten. Besuchen Sie uns im Musterhaus sonntags von 14 – 16 Uhr, Kasperstraße 12 A, 12524 BerlinAltglienicke. Kostenloses Infotelefon: 0800 670 80 80

BEZ

PREIS IN EUR

HD

130

205.000,-

Neubau von Touwnhäusern in der Zossener Straße 147 – 151 Berlin. Es werden Touwnhäuser in Massivbauweise als KFW 70 Haus errichtet. Die Häuser verfügen über 130 m² Wohn/Nutzfläche und werden inklusive Grundstück angeboten. Inklusive Grundstück, Vaillant LWP, Fußbodenheizung, Dreifachverglasung, Rollläden in allen Fenstern, Tondachziegel. Schlüsselfertige Erstellung, KP nur 225.000,- €. Doppelhaushälften ab 250.000,- €, Stadtvillen ab 350.000,- €. Baufinanzierungsservice, Beratung & Verkauf: Marcus Wendt, 0163-7196016, NEWE-Massivhaus, Allee der Kosmonauten 28, 12681 Berlin ImmobilienScout24-ID 75034368

Besuchen Sie unsere Musterund Beratungshäuser Fontaneallee 38 15745 Wildau E-Mail: info.bls@ebk-haus.de

www.max-haus.com

Frankenstraße 36A 16547 Birkenwerder E-Mail: info.bln@ebk-haus.de

w w w.ebk-haus.de BEZ

PREIS IN EUR

138 ca.

239.000,- ab

In Köpenick entstehen familienfreundliche Doppel- und ab 239.000 Reihenhäuser Euro. Baustellenbesichtigung immer sonntags von 11:00 – 15:00 Uhr, Feldblumenweg 11, 12557 Köpenick. www.feldblume-köpenick.de Tel.: 030/65 66 02 0 ImmobilienScout24-ID 74701252

roth-massivhaus.de

Tag der Sicherheit! Wir laden Sie diesen Sonntag 14 bis 18 Uhr in unser Büro, Kaiserdamm 103/104, 14057 Berlin ein. Unsere FachreferenteninformierenSiezudiesen Themen: Sicherheit beim Bau mit Roth,SicherheitbeiFenstern,Türen sowie Haus- und Anlagentechnik. Später, bei Snacks und Getränken, freuen wir uns auf gemeinsame Gespräche. In Werder an der Havel öffnet eine Bauherrenfamilie für Sie ihr Friesenhaus zur Besichtigung. DiesenSamstagundSonntag,13-16 Uhr, Binsenweg 6 in 14542 Werder, zB: Außenfassade als Verblendmauerwerk. 030 - 54 43 73 10 LB

114

289.900,-

153

PREIS IN EUR

UNSER MUSTERHAUS hat für Sie GEÖFFNET! Im 2. BA errichten wir versch. Haustypen mit/ohne Dachterr., z.B. das Haus 3 mit XXLDachstudio, pflegeleicht. sonnigen Garten u. Garage. Im KP sind neben dem schlüsself. Haus, das erschl. Grundstk. u. sämtl. BauNK enthalten. Besuchen Sie unser MUSTERHAUS VOR ORT: Rudower Chaussee 20, 12529 Schönefeld (ca. 300 m v. d. Schwimmhalle Schönefelder Welle, Richtung Rudow) am So. 1113 Uhr. NCC Deutschland GmbH. www.nccd.de/schoenefeld. Tel.: 0800 670 80 80 (kostenfrei) Beeskow R BeR ratung zum neuen Haus: Kommen Sie vorbei, wir sind gern für Sie da. 15848 Bees^ kow, Am Reitplatz, Sa/So 11^ 16 Uhr. www.markon^haus.de, (033 66) 60 28 36

Schöne Schwedenhäuser für jeden Geschmack! Werthaltig und ökologisch gebaut! Prämierte Holzfaserdämmung! Diffusionsoffene Wände ohne Folie. Hoher sommerlicher Hitzeschutz. Aller- EFH, von priv., provis.frei, Bj. 95, Wohnklima. 110 m² Wohnfl., 4 Zi., Bd m. Wa/ gikerfreundliches Lebensart in Holzfertigbauweise. Du/WC, Gä-WC, voll unterk., Nachhaltig regenerative Heiz- u. TG, Gart. 900 m², ruh. La., Lüftungstechnik. Deutsche Quali- Rangsdorf, B96/A10, 278.000 €, tätsarbeit garantiert! Musterhaus Tel.: 0170-4842201 Schönefeld, Lilienthalstraße 29, 12529 Schönefeld. Referenzhausbesichtigungen auch nach persönl. Vereinbarung. Infotelefon 030-63313339 122 95.000,^ Bernau R Nähe großzügiger Landsitz m. EFH, 4 (5) Zi., Küche, Bad, große Veranda, Terrasse, teilmod., u. Ne^ bengeb. m. Garage u. Doppelcarport für Wohnwagen oder Kleintranspor^ ter, ideal für Pferdeliebhaber, 10.500 m² Anwesen, zus. bebaubar mit EFH oder ZFH, zzgl. Provision; www.Oehmcke^Immobilien.de, Sa^Ruf 10^14h 6779980 OHV

130

196.700,^

FingerHaus Flair

gepl. in Hohen Neuendorf mit Keller, 5 Zi., Sonnenerker ,PVA 94518610

RD 150 420.000,^ FingerHaus baut in Heiligensee eine Stadtvilla mit Keller, Sonnener^ ker, Erdwärme/Tb, Fußbodenheizg, Küche Kamin, Carport, 94518610 MOL

BEZ

MZ

170

258.000,-

252.000,^

FingerHaus Fino

gepl. in Hoppegarten mit Keller, PVA Sonnenerker, Balkon, WP 94518610

TF 110 168.500,^ Zossen/ Wünsdorf in sehr reizvol^ ler, absolut ruhiger Wohnlage, 5 Mi^ nuten fußläuf. zum Bhf., komf. EFH, Bj. 1936, massiv, 5 (6) Zi., Küche, Bad, Vollkeller, aufwändig saniert, mit Nebengeb. ca. 40 m², auf 1.200 m² gepfl. Grdst., zzgl. Provision; www.Oehmcke^Immobilien.de, Sa^Ruf 10^14h 6779980 KÖ 125 225.000,^ Wendenschloß Bestlage großzügi^ ge DHH, Bj. 1926, teilmodernisiert, 5 Zi., Küche, Bad, Gäste^WC, Balkon, Dachterrasse, Vollkeller, Restarbei^ ten notwendig, auf 650 m² Eckgrund^ stück, sofort bezugsfrei, zzgl. Provi^ sion; www.Oehmcke^Immobilien.de, Sa^Ruf 10^14h 6779980

Ihr neues Haus mit schönem Grünblick! RH, 4 Zi., sonniger Garten, Dachterrasse in Südausrichtung, ruhig. Keine Dachschrägen, tolles Studio, viel Platz, KfW Effizienzhaus 70 Standard, Fußbodenheizung, Bad auch mit Dusche und Handtuchheizung, schlüsselfertig inkl. Maler-/ Bodenbelagsarbeiten, Stellplatz. UBahn Magdalenenstr., Tram, Bus fußläufig. Beratung vor Ort im NCCInfobüro:Sa/So14-16Uhrundnach Vereinbarung.Bornitzstr.92,10365 Berlin,www.nccd.de/bornitzstrasse, Tel: 0800 670 80 80 kostenfrei

Besuchen Sie unser Musterhaus! Neubau von Doppelhäusern in der Allee der Kosmonauten 23, 12681 Berlin in ruhiger Randlage. Schlüsselfertige Doppelhaushälften mit 170 m² Wohn/Nutzfläche und ca. 300 m² Grundstücksanteil. Die Häuser werden in Massivbauweise als KFW 70 errichtet. Inklusive: Grundstück, Fußbodenheizung, LWP Vaillant, Dreifachverglasung, Rollläden in allen Fenstern, Tondachziegel, bodentiefe Duschen, Hausanschlüsse. Weitere Baugrundstücke in der Beilsteiner Straße, Friedrichsfelde Ost, Mahlsdorf, Hellersdorf, Hohenschönhausen. Info 030-98342274, NEWE-Massivhaus, Allee d. Kosmonauten 28, 12681 Berlin, www.NEWE-Massivhaus.de ImmobilienScout24-ID 74997801

Hier beraten wir Sie persönlich! Öffnungszeiten: Mo – Fr 15.00 – 19.00 Uhr Sa – So 13.00 – 17.00 Uhr

oder nach Vereinbarung


70.Jahrgang | Nr.136 | 14./15. Juni 2014

www.mein-tc-haus.de

Hausbesichtigung Flair 110 mit Einliegerwohnung im Erdgeschoss! Besichtigung des Rohbaus, Information und Beratung rund ums Bauen und Wohnen. Überzeugen Sie sich von der Bauqualität eines Town & Country Hauses. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sonntag, 15.06.2014 von 13.30 bis 16.30 Uhr, Berliner Straße 37 in 15537 Hennickendorf, MBB Massivhäuser für BerlinBrandenburg GmbH, Tel.: 030/284726462, E-Mail: info@mein-tc-haus.de

Massivhäuser mit Erdwärmeanlage www.aktuell-bau.de

Oehmcke[ Immobilien

18 / 19

 Häuser 

Dr. Kochanski Immobilien GmbH

Schönblicker Straße 29 • 12589 Berlin E-Mail: Internet:

info@kochanski-immobilien.de www.kochanski-immobilien.de

Grundstücke • Häuser • Wohnungen Immobilienbewertung • Finanzierung

Telefon: 030-648 94 28

suchen Häuser & Grundstücke in Berlin u. im Umland ! 6779980 Neuenhagen [ moderner gemütlicher Bungalow: 103 m² Wohnfläf che, möbliert. Wir beraten Sie gern. B, 29 kWh/(m²a), LWP, Bj 2013, A+. 15366 Neuenhagen, Jahnstraße 39, MofFr 15f18 Uhr und Sa/So 11f16 Uhr, www.markonfhaus.de, (033439) 91939

Von Verkäufern und Vermietern besonders empfohlen! immozippel wurde von ImmobilienScout24 ausgezeichnet für:

„Langjährige Erfahrung, besonderes Engagement für Kunden sowie überdurchschnittliche Kundenbewertungen.“ Jetzt anrufen und Vorteile sichern: 7 Tage in der Woche persönliche Chef-Beratung. Gratis Ermittlung des aktuellen Marktwertes Ihrer Immobilie.

Wandlitz [ hel[ ler moder[ 030 / 5515 6703 ner Bunga[ low: möbliert, Fassade verf Straußberg, Toplage, solider blendet, 116 m² Wohnfläche. Bung., Vollkeller, Bj. 83, Wfl. <#Q) ? !S D @9 O> #9 .Q =>) / Besuchen Sie uns, wir beraten 112m², Kamin, Gara., Gst. 698 7 : # 9D , ,> # ) Q)! =D # ! : > 0 Sie gern. B, 24 kWh/(m²a), LWP, m², EAfV 177 kWh, 210.000 €, . 8E ,GRR G& 4 '& +A & G 6 * LGTN+ +4 5 % Bj 2011, A+. 16348 Wandlitz, prov.ffrei, T. 0172 3910282 < T8& I R P* K -R R 8 KB G& I G & % K B R P; LGT& " Stolzenhagener Chaussee 53, Sa/So 11f16 Uhr, www.markonfhaus.de, REG m² PREIS IN EUR (033397) 273067 R$T GGA&RG+3C(LB2 IG

LDS 155 ca. 289.000,f Viel Haus für wenig Geld, attr. DHH m. Keller, hinter der Stadtgrenf ze, 5 Zi., Sonnenter., EBK, 3 Bäder u.v.m., V: 105,9 kWh (m²a), Gas, Prov., Bau Consult, 030 / 25762652

Altlandsberg [ markon[ haus Firmen[ sitz: Wir nehmen uns Zeit für Sie, planen und bauen auch Ihr Wunschhaus. 15345 Altlandsf berg OT Bruchmühle, Radef brück 13, MofFr 7f19 Uhr und Sa/So 11f16 Uhr, www.markonfhaus.de, (033439) 91939 Neuenhagen [ neuer Win[ kelbunga[ low: 145 m² Wohnfläche, möbf liert. Wir sind gern für Sie da. B, 24 kWh/(m²a), LWP, Bj 2013, A+. 15366 Neuenhagen, Schöneicher Straße 46, MofFr 15f18 Uhr und Sa/So 11f16 Uhr. www.markonfhaus.de, (033439) 91939 Berlin [ modernes Stadthaus zu besichtigen: 200 m² Wohnfläche, vollstänf dig möbliert. B, 20 kWh/(m²a), LWP, Bj 2012, A+. 12621 Berf lin, Chemnitzer Straße 27, Mof Fr 15f18 Uhr und Sa/So 11f16 Uhr, www.markonfhaus.de, (030) 24630698

Panketal Zepernick Bernau Schwanebeck

M H M J1 M F1 M M M

Einzigartige Wochenendhäuser direkt am Oder-Havel-Kanal im Hafendorf Zerpenschleuse! Ca. 200 hochwertige Wochenendhäuser auf eigenen Grundstücken zu erwerben. Wir bieten ein schlüsselfertiges Wochenendhaus mit Kamin, Wellnessdusche, 2 Schlafzimmern, großem Wohn-Ess-Bereich mit großzügiger Terrasse und PKWStellpl. Anmietung von Bootsliegeplätzen mögl. Haus und Grundstück ab NUR 99.950,- €. Musterhaus geöffnet am 14./ 15.06.2014 jeweils von 11 – 17 Uhr. Eberswalder Weg, 16348 Zerpenschleuse. Wir freuen uns auf Ihren Anruf! Christian Grätsch, E-Mail: info@helma-ferienimmobilien.de Tel.: 030-88 72 08 98

Familien suchen Einfamilien[ häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Mo [ So 0800 [ 878 00 00 BACHMANN[Immobilien.de

Rosenthal Niederschönh. Blankenfelde Buchholz Heinersdorf Pankow

Familien suchen Einfamilien[ häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Mo [ So 0800 [ 878 00 00 BACHMANN[Immobilien.de Handwerksmeister sucht dring. Haus/Grdst. in Biesd./Kaulsd./Mahlsd. Raasch Imm. ! 030 53011736

Rahnsdorf Schöneiche Woltersdorf

Ihre Immobilie ist wertvoll! Zu wertvoll für riskante Selbstversuche. Wussten Sie, dass weit über 50 % der sogenannten Interessenten weder kaufen können noch wollen? So wird Ihre Immobilie bekannt, leider bei den falschen Leuten. Wir verkaufen seit 18 Jahren – diskret und zum besten Preis. Bernd Hundt Immobilien – Ihr Partner in Berlin sowie im Umland. Rufen Sie an – Fragen kostet nichts – www.bernd-hundt-immobilien.de g 03362 – 883830

Köpenick Kietzer Feld Wendenschloß Friedrichshgn.

Familien suchen Einfamilien[ häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Mo [ So 0800 [ 878 00 00 BACHMANN[Immobilien.de Pankow/Weißensee, Barzahler Familien suchen Einfamilien[ suchen dringend Haus, auch häuser, Doppelhaushälften, sanierungsbedürftig. KROLL ! gebührenfrei Immobilien, 485 85 55 Verk. Bung. 2 Zi., Küche, WC/ Bauland. Mo [ So 0800 [ 878 00 00 Dusche in einer kl. Bungalowf Siedlung in Erkner, Nähe Wasf BACHMANN[Immobilien.de ser, 0162 4287904

Hönow Waldesruh Neuenhagen Fredersdorf Petershagen

Familien suchen Einfamilien[ häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Familien suchen Einfamilien[ Mo [ So 0800 [ 878 00 00 häuser, Doppelhaushälften, BACHMANN[Immobilien.de Bauland. ! gebührenfrei Mo [ So 0800 [ 878 00 00 BACHMANN[Immobilien.de

Buch, Karow Hohenschönh. Karlshorst

www.immozippel.de

Blankenburg Weißensee

Familien suchen Einfamilien[ häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Mo [ So 0800 [ 878 00 00 BACHMANN[Immobilien.de

KUSCHE IMMOBILIEN

WIR VERKAUFEN AUCH IHRE IMMOBILIE PROFESSIONELL ! 030 677 4283

Hausverkauf mit Video[ makler.TV bundesweit

Wir verkaufen professionell mit Video: Einfamilienhäu[ ser, Villen, Wohnungen, sucht Haus ab 150m² Wfl. in www.videomakler.tv Grünlage üb. Yvonne Bachmann ! 0800[321 50 00 gebühren[ Immobilien, täglich 565 992 66 frei Montag[Sonntag 8[22 Uhr

Zahnarzt

Über 20 Jahre Erfahrung am Markt Mehr als 1.000 Immobilien verkauft Grundstücke, Villen, Häuser, Wohnungen, Gewerbe & Land- und Forstflächen

Wir verkaufen Ihre Immobilie!

Dipl. - Jur. R. Röblitz

030/24 72 09 20 | www.gbs-service.de


20

 Immobilien  Barzahler suchen Baugrundh stück, auch mit Althaus, KROLL Immobilien ! 485 85 55

Für individuelle Nutzung: Ehemaliges Kunsthaus im Ortsteil Buch

OEHMCKE Imm ob i l i e n

über 60 Jahre in Berlin

su cht E in - und Zw eifa mi li enh äu s er & G run dst üc k e

Grünauer Str. 6, 12557 Berlin-Köpenick

Wohnbauland 16244 Schorfheide Ortsteil Groß Schönebeck Stieglitzsteig

» Alt-Buch 64, 66 in 13125 Berlin-Pankow Grundstücksgröße: ca. 1.683 m². Zweigeschossiges, zu revitalisierendes Gebäude in verkehrsgünstiger Lage. Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Kitas befinden sich in unmittelbarer Nähe. Angebote bitte bis 10.07.2014. KONTAKT: Liegenschaftsfonds Berlin GmbH & Co. KG, Vivien Fink Tel.: +49 30 22 33-66 95

 0 30-6 77 99 80

Grundstücksgröße: 8.566 m² Kaufpreisvorstellung: 110.000 € Exposé auf www.bundesimmobilien.de oder bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Verkaufsteam Berlin Fasanenstraße 87 • 10623 Berlin Telefon: 030 3181 - 4411 Ute Adamczak

Ärzteehepaar sucht Grdst., auch bebaut, in Biesd./ Kaulsd./ Mahlsd. Raasch Imm., ! 030 53011736 Familie aus Hoppegar` ten sucht ein Grundstück zum Bebauen: Berh lin (Kaulsdorf, Biesdorf, Köpeh nick). info@markonhhaus.de, (033439) 919h48

WEH

PREIS IN EUR

2½ 54,55 84.600,h PR „Nähe S` Bahnhof Greifs` walder Straße“ gute Verkehrsanbindung, zentral geh legen, begrünte Innenhöfe, 1. OG, JNKM 3.731,28 €, V:85 kWh/(m²a), C, FW, Bj.1958, prov.frei, Accentro GmbH 030`34 09 29 90

Provisionsfrei

Haben Sie ein Zimmer zu vermieten? Probieren Sie es doch mal mit einer Kleinanzeige im Immobilienmarkt vom quartier.

www.Oehmcke-Immobilien.de Unsere Erfahrung ist Ihre Sicherheit

über 60 Jahre in Berlin

Imm ob i l i e n

OEHMCKE Alexander Herrmann

Das Bundeseisenbahnvermögen verkauft freibleibend

2 Grundstücke: 14641 Wustermark, Ortsteil Elstal, Gartenstr. 16 A + B

Ein-/ Mehrfamilienhäuser Villen & Grundstücke

(8 WE davon 7 WE leer und 1 WE vermietet, Denkmalschutz), bebaut mit einem stark sanierungsbedürftigen Mehrfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 588 m², Grundstücksgröße 1.333 m² VB: 89.000,00 EUR Besichtigungstermin: 23. und 30.06.2014 von 10.00 – 12.00 Uhr

Mo.-So. 8-20 Uhr www.ah-immo.net

14641 Nauen, Berliner Str.113,

Immobilien

Wir suchen in Berlin und im Umland

030 / 945 900 - 0

IMMOBILIEN

Ing. Dieter Andreas Wulkower Straße 14 in 12683 Berlin Tel.: 030 / 51 06 41 51, Fax: -52 www.anlo-immobilien.de E-Mail: d.andreas@berlin.de

Ihr Fachmakler in Ihrer Umgebung für Berlin und Brandenburg mit diversen Grundstücken/Häusern & Wohnungen im Angebot

Mahlsdorf Biesdorf Kaulsdorf Altglienicke

Familien suchen Einfamilien` häuser, Doppelhaushälften, Bauland. ! gebührenfrei Mo ` So 0800 ` 878 00 00 BACHMANN`Immobilien.de

BEZ

PREIS IN EUR

HD

491

81.000,-

(4 WE alle leer, Denkmalschutz), bebaut mit einem sehr stark sanierungsbedürftigen Mehrfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 312 m², Grundstücksgröße 1.307 m² VB: 75.000,00 EUR Besichtigungstermin: 23. und 30.06.2014 von 13.00 – 14.30 Uhr Objektbeschreibungen und unsere Verkaufsbedingungen erhalten Sie beim Besichtigungstermin. Zuschlag erfolgt freibleibend nach Höchstgebot. Ihre Gebote sollten spätestens zum 04.07.2014 in schriftlicher Form bei uns vorliegen. Eine Verpflichtung zum Verkauf besteht nicht.

Bundeseisenbahnvermögen

Dienststelle Ost - Sachgebiet Immobilien Postfach 411069, 12120 Berlin Tel.: 030 77029-252, Fax: 030 77029-5252 E-Mail: carmen.gier@bev.bund.de

Wohngebiet Weiße Taube

Schalkauer Str. 23 in 13055 Berlin; ca. 165 m², davon Verkaufsfläche ca. 113 m²; ebenerdiges, schwellenfreies Ladenlokal; nutzbar f. Verkauf, Büro, Praxis …, KM 1200 €, V: 81 kWh/(m²∙a) FW Bj 1997

Vermietungsbüro

Schalkauer Str. 29, 13055 Berlin Geöffnet auch sonntags 10 – 16 Uhr

www.max-aicher-immobilien.de | Tel. 030-98 60 87-30 BEZ

PREIS IN EUR

MI 65,70 1.182,60 zzgl. NK Schicker Eckla` den mit ca. 18 Metern Fenster` front ` Neubau`Erstbezug in Ber` lin`Mitte! (18,h€/m²/mtl./netto) Garh tenh/Ecke Tieckstr. Ideal für Einzelh handel, Büro od. Praxis, ca. 58 m² Verkaufsfläche + Teeküche + WC. Zzgl. Prov., Besichtigungstermine nach tel. Vereinbarung möglich! W&N Immobilienvertriebsges. mbH, www.whnhv.de, 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255

MI 70,02 1.260,h zzgl. NK Heller, gut ge` schnittener La` den mit 8 Me` tern Fensterfront – Neubau`Erst` bezug in Berlin`Mitte! (18,h €/m²/mtl./netto) Gartenh/Ecke Tieckstr. Ideal für Einzelhandel, Büro od. Praxis, ca. 55 m² Verkaufsfläche + Teeküche, Lager + WC. Zzgl. Prov., Besichtigungstermine nach tel. Verh einbarung möglich! W&N Immobilienh vertriebsges. mbH, www.whnhv.de, sucht ein 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255 Petershagen,

Glückliches Paar mit MOL 8.160 32.000,h geprüfter Finanzierung Bliesdorf b. Wriezen, ruhiges, voll Grundstück: erschlossenes Baugrundstück, 36 m Straßenfront, provisionsfrei, Fredersdorf, Neuenhagen, Hoph TT 238 1.600,h w Tel. 0152 08704472 pegarten, Rehfelde. Altglienicke, Ladengeschäft zu info@markonhhaus.de, verm., vorrangig für Drogerieartikel, (033439) 919h48 ebenerdig, EA vorweisbar. Schönefeld Wohnen GmbH & Co. KG Sofortankauf 030/67988924 von Grund` REG m² PREIS IN EUR stücken, MI 137,75 2.066,25 zzgl. NK im ShBahnhBereich und Berliner Schicker Eckla` MV 4.200m² 45,h/m² VB Umland, bebaut, unbebaut, den mit ca. 26 Usedom, Lieper Winkel, Bauh auch sanierungsbedürftig, Abh Metern Fenster` grundstück von Privat, Größe verhanh riss und auch größere Flächen. front ` Neubau`Erstbezug in Ber` delbar. 22 km zur Ostsee, 3 km zum lin`Mitte! (15,h€/m²/mtl./netto) Garh info@markonhhaus.de, Achterwasser 02242 81734 tenh/Ecke Tieckstr. Ideal für Einzelh (03 34 39) 919 48 handel, Büro od. Praxis, ca. 96 m² Schröder Immob. su. Verkaufsfläche + Lager, Personalh Grundst. u. Häuser f. Käu` raum, WC, zzgl. Prov., Besichtigungsh termine nach tel. Vereinbarung mögh fer 017638665237 REG

PREIS IN EUR

www.wibau.de

g (030) 92 37 66 86

Suchen Häuser und Grundstücke ...

Junges Fami` lienglück sucht ein Baugrundstück in Altlandsh berg, info@markonhhaus.de, (033439) 919h48

Vollerschlossene Baugrundstücke Pärchen aus in Berlin Mahlsdorf im Baugebiet Theodorpark zu verkaufen. Es stehen Berlin sucht insgesamt noch vier Baugrundstücke ein Bau` für Einfamilienhäuser zur Verfügung. grundstück zum Kauf: Berh 1. 491 m² – KP 81.015,– €, 2. 422 nau, Panketal.(033439) 919h48 m² – KP 69.630,– €, 3. 647 m² – KP Eisbärenstark info@markonhhaus.de 106.755,– €, 4. 330 m² – KP 54.450,– €. Alle Grundstücke zur Bebauung mit eiJunges nem für Sie individuell geplanten MasPärchen Ehepaar sivhaus. Ebenfalls entstehen kostensucht ein sucht ein günstige Doppel und Reihenhäuser. Grundstück zum Bebauen: Baugrund` www.NEWE-Massivhaus.de stück zum Kauf: Ahrensfelde, Schöneiche, Neuenhagen. Sofortinfo. Tel. Marcus Wendt 0163-7196016 oder 030-98342274 Lindenberg. (033439) 919h48, info@markonhhaus.de, ImmobilienScout24-ID 73035799 (033439) 919h41 info@markonhhaus.de

lich! W&N Immobilienvertriebsges. mbH, www.whnhv.de, 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255

BEZ

PREIS IN EUR

MI 65,70 212.890,h Schicker Eckla` den mit ca. 18 Metern Fenster` front – Neubau`Erstbezug in Ber` lin`Mitte! Gartenh/Ecke Tieckstr. Ideh al für Einzelhandel, Büro od. Praxis, ca. 58 m² Verkaufsfläche + Teeküche + WC. Kaufpreis versteht sich zzgl. MwSt., zzgl. Prov., Besichtigungsterh mine nach tel. Vereinbarung möglich! W&N Immobilienvertriebsges. mbH, www.whnhv.de, 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255

MI 70,02 226.870,h Heller, gut ge` schnittener La` den mit 8 Me` tern Fensterfront – Neubau`Erst` bezug in Berlin`Mitte! Gartenh/ Ecke Tieckstr. Ideal für Einzelhandel, Büro od. Praxis, ca. 55 m² Verkaufsh fläche + Teeküche, Lager + WC. Kaufh preis versteht sich zzgl. MwSt., zzgl. Prov., Besichtigungstermine nach tel. Vereinbarung möglich! W&N Immobih lienvertriebsges. mbH,www.whnhv.de, 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255 MI 137,75 411.873,h Schicker Eckla` den mit ca. 26 Metern Fenster` front, Neubau`Erstbezug in Ber` lin`Mitte! Gartenh/Ecke Tieckstr. Ideh al für Einzelhandel, Büro od. Praxis, ca. 96 m² Verkaufsfläche + Lager, Personalraum, WC. Kaufpreis versteht sich zzgl. MwSt., zzgl. Prov., Besichtih gungstermine nach tel. Vereinbarung möglich! W&N Immobilienvertriebsh ges. mbH, www.whnhv.de, 030/45198031 oder Sofortkontakt 0172/7811255

REG

PREIS IN EUR

MV 40 m² 45.000,h 2`Zi. Wohnung in Schwerin, Wer` der Vorstadt, sarnierter Altbau, 2. Etage, 100 m zum See, Mietfrei ab 01.08.2014. Provisionsfrei vom Eih gentümer. 0173 2070045

quartier Berlin - BrandenBurg

Ein ideales Umfeld für Ihre Werbung! * quartier@berliner-verlag.de ) 030 2327-7015

Fachmaklerin in Pankow u. Weißensee su. EFH, DH und Grundstücke zu Bestpreisen!

Nachtwey Immobilien 22 Jahre zuverlässig!

Tel. tgl. 030

– 943 80 360

Profile for Berlin Medien GmbH

quartier - Bezahlbar statt Luxus  

quartier - Bezahlbar statt Luxus

quartier - Bezahlbar statt Luxus  

quartier - Bezahlbar statt Luxus

Profile for bvgmbh
Advertisement