Page 9

ungArisches tourismusAmt

Anzeigen - sonderveröffentlichung

europas größter thermalsee in Bad hévíz am West-Balaton.

thermalbecken in Bad hajdúszoboszló.

am Kis-Balaton. Die natürliche Umgebung des kleinen Kurortes hingegen ist unvergleichlich: Das Gebiet ist bekannt für seine einzigartige Vogel- und Pflanzenwelt. Ein besonderes Highlight ist das Büffelreservat in Kápolnapuszta. Im Thermalbad Gránit werden Anwendungen in den Bereichen Medical-Wellness, Fitness und Heilkunde angeboten. Wer sich im Wasser so richtig austoben möchte, freut sich über das angeschlossene moderne Erlebnisbad, das in den letzten Jahren komplett umgebaut wurde. Nur wenige Kilometer von Bad Hévíz und den Orten der Westungarischen Bäderstraße entfernt, ist Tapolca dank des konstanten Klimas, seiner hohen Luftfeuchtigkeit und der dadurch völligen Staubfreiheit für Allergiker und Asthmakranke ideal.

frisch geputzt zum 50. geburtstag: Bad Bük feiert Jubiläum Westlichster Kurort in Ungarn ist Bad Bük, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert. Dafür wurde ein neues Medical Wellness Zentrum für individuell abgestimmte Wellness- und Fitnessbehand-

lungen errichtet und die Saunalandschaft zur modernsten Saunawelt Ungarns ausgebaut. Auch der Kinderbereich wurde im letzten Jahr neu gestaltet. Der Ort ist ein Zentrum vor allem für die Heilung von Gelenkerkrankungen wie Ischias, Gicht, Rheuma und Arthrose.

erlebnisreich und sonnig: die Puszta Die ungarische Tiefebene im Osten des Landes ist bekannt für ihre Landschaft und die traditionelle Lebensweise seiner Bewohner. In den letzten Jahren hat sich hier zudem eine neue und sehr moderne Bäderlandschaft entwickelt.

Wasserspaß für die ganze familie Ein wichtiges Zentrum ist Bad Hajdúszoboszló mit dem über 30 Hektar großen Hungarospa-Park, der größten Badelandschaft Europas. 2010 wurde hier der Badetempel „Aqua-Palace“ eröffnet. Von außen beeindruckt die Anlage durch ihre außergewöhnliche Architektur. Innen begeistern 13 thematische Pools vom Eishöhlen- über das See- bis zum Kinobad sowie

das thermalbad gránit in Bad zalakaros.

zwei Stehsurfbahnen. Wer Heilung und Ruhe sucht, findet beides im Heilbad des Komplexes. Neben dem Bad im Heilwasser werden hier Heilgymnastik, Unterwassermassage und Elektrotherapie angeboten. Aufgrund eines hohen Östrogengehaltes des örtlichen Heilwassers helfen die Quellen auch bei der Behandlung von Frauenleiden. Weitere Anwendungsgebiete sind die

Nachbehandlung bei chirurgischen gen und die Folgen von KnochenbrüEingriffen sowie die Heilung von Ner- chen der Arme und Beine geheilt. ven-, Haut- und inneren Krankheiten.

sonne satt in szeged Mit fast schon mediterranem Klima begrüßt Szeged im Südwesten der Puszta seine Gäste. Mehr als 2 000 Sonnenstunden pro Jahr zählt die Stadt, die geographisch auf der Breite von Norditalien liegt. Inmitten einer Grünanlage an der Theiß befindet sich der Spa-Komplex mit einer Wasserfläche von 4 400 Quadratmetern. Hier werden Therapien unter anderem gegen rheumatische Beschwerden und für TraumaPatienten angeboten.

Baden im Burgbad

das türkische Bad in eger.

das heil- und erlebniszentrum in Bad Bük in Westungarn.

Auch die historische Badestadt Bad Gyula im Südosten des Landes ist eine Reise wert. Ihr Wahrzeichen ist die 600 Jahre alte Burg – die einzige erhalten gebliebene Ziegelburg Mitteleuropas. Für Entspannung, Heilung und viel Bewegung sorgt das Gyulaer Burgbad, das sich inmitten einer 8,5 Hektar großen Parkanlage befindet: In seinen 24 Becken werden vor allem Rheuma, gynäkologische Erkrankun-

türkisches flair in den Bergen

(Wein-) Berge machen die Landschaft um Eger aus, die nicht nur die Heimat des „Erlauer Stierblutes“ ist. Die Region Eger-TokajBergland beheimatet auch die meisten „Winzer des Jahres“ und ist so ein Beweis für Ungarns Qualitätsweinanbau. Ein besonderes Kleinod der Barockstadt ist das Türkische Bad. Im frühen 17. Jahrhundert errichtet, verwöhnt es seit 2009 frisch renoviert und erheblich erweitert seine Gäste mit Saunen, Massagen und Dampfbädern im original türkischen Ambiente. Besonders Patienten mit Rheuma-, Gelenk- oder Wirbelsäulenerkrankungen finden hier Erholung und Heilung. SERVIcE & cO Informationen und kostenfreie Bro schüren gibt es beim Ungarischen Tourismusamt unter Telefon: (030) 243 14 60 w w w.ungarn-tourismus.de

Kur & Vital  

Eine Sonderbeilage der Berliner Zeitung

Kur & Vital  

Eine Sonderbeilage der Berliner Zeitung

Advertisement