Page 8

Ungarisches ToUrismUsamT

a n z e i g e n - s o n d e r v e r ö f f e n T l i c h U n ga

auszeit und erholung für Körper und seele Ungarn: Quelle der Gesundheit zwischen Tradition und Moderne

K

ein anderes Land in Europa verfügt über so viele Heilund Thermalquellen wie Ungarn. Hier haben schon Römer und Osmanen im Heilwasser gebadet, Könige und Präsidenten aus aller Herren Länder Ruhe und Erholung gefunden. Auch heute kommen Gäste aus aller Welt nach Ungarn, um Heilung zu finden oder einfach neue Kraft zu tanken.

Die ungarischen Badeanlagen gehören zu den modernsten der Welt. So zieht es alljährlich Heilungssuchende, die beispielsweise unter Stresserkrankungen, Frauen- oder Hautkrankheiten oder rheumatischen Beschwerden leiden, in das Land an der Donau. International anerkannte Fachleute behandeln in den modernsten Therapiezentren mit innovativen Methoden die verschiedensten Beschwerden. Alle großen Thermalbäder wurden in den letzten Jahren renoviert und erheblich erweitert, um den Ansprüchen der wachsenden Zahl der Gesundheitstouristen weiterhin entsprechen zu können. Das Erfolgsrezept ist immer das gleiche: die reichhaltigen natürlichen Ressourcen des Landes, gepaart mit der langjährigen Fachkenntnis der Ärzte und einer ständig modernisierten Infrastruktur. Gut zu wissen: Seit dem EU-Beitritt Ungarns im Jahr 2004 erstatten deutsche Krankenkassen unter bestimmten Voraussetzungen Behandlungskosten für Kuraufenthalte auch in Ungarn.

gewichtsbad gegen rückenschmerzen Aufgrund der langen Kurtradition des Landes sind ungarische Ärzte führend in den unterschiedlichen Arten der Balneotherapie. Viele innovative Heilverfahren wurden von ungarischen Ärzten erfunden. Daneben werden aber auch andere Therapien angewandt und weiter entwickelt. Typisch ungarisch ist zum Beispiel das Gewichtsbad. Bereits in den 50er Jahren hat der ungarische Arzt Dr. Károly Moll das völlig schmerzfreie Verfahren zur Heilung von Bandscheiben-Problemen in Bad Hévíz erfunden: Mittlerweile wird es in ganz Ungarn angewendet. In der Bad Hévízer Innenstadt erinnert eine Plakette an den berühmten ungarischen Rheumatologen.

Fotos: Ungarisches Tourismusamt

natürliche ressourcen und moderne Therapien

europas größte Badelandschaft in Bad hajdúszoboszló in der ungarischen Puszta

Prävention und Wellness Doch muss man keineswegs krank sein, um die ungarischen Bäder genießen zu können. Arrangements vom Vitalaufenthalt und WellnessWochen über Relaxtage und Beautypakete bis hin zu Schlankheitstagen bieten im ganzen Land eine angenehme Auszeit für Körper und Seele. Neben den klassischen Heilkuren bieten Ärzte und Kurbetriebe auch Präventions- und WellnessProgramme an.

die anreise vergeht wie im flug Und auch die Anreise ist in den letzten Jahren immer bequemer geworden. Ungarns Straßennetz ist gut ausgebaut und alle Orte des

das Burgbad in Bad gyula.

Landes sind leicht mit dem Auto erreichbar. Noch schneller ist die Anreise mit dem Flugzeug: Ab Berlin werden sowohl Sármellék für die Balatonregion als auch Debrecen für den Osten Ungarns direkt angeflogen. Damit ist das Urlaubsparadies in rund zweieinhalb Stunden erreicht.

Kuren rund um den Balaton

Viele innovative Heilverfahren wurden von ungarischen Ärzten erfunden.

Der Balaton ist im Sommer als Badeziel bekannt und beliebt. Einige Orte am Westende des Sees sind aber zusätzlich auch als Heilorte berühmt, so dass sich hier der Badeurlaub für die ganze Familie besonders gut mit einem Gesundheitsurlaub verbinden lässt. Der bekannteste Kurort der Bäderstra-

ße ist Bad Hévíz mit dem weltweit größten biologisch aktiven Thermalsee Europas. Umgeben von einem Schutzwald mit zahlreichen SumpfZypressen erfreut der See mit vielen hundert farbenprächtigen Seerosen auch das Auge. Mit dem Bad Hévízer Thermalwasser und dem heilenden Torfschlamm vom Grund des Sees werden im Rahmen der „Traditionellen Hévízer Heilkur“ die verschiedensten Erkrankungen des Bewegungsapparates kuriert. Das Zentrum des Ortes erstrahlt seit September 2010 in neuem Glanz. Hier befinden sich verschiedene Restaurants und Hotels in jeder Preislage. Eine ähnliche Zusammensetzung haben die Heilquellen des nahe gelegenen Bad Zalakaros

höhlentherapie in der heilgrotte in Tapolca.

Kur & Vital  

Eine Sonderbeilage der Berliner Zeitung

Kur & Vital  

Eine Sonderbeilage der Berliner Zeitung

Advertisement