Page 1

Tourismuskrise „nur“ eine Krise oder viel mehr ein Trendwandel? Krisenmanagement by Andreas Furrer Boss der Art Furrer Hotels


Krise ist ein produktiver Zustand. Man muss ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen! Max Frisch


Krisenmanagement beinhaltet Vieles: Finanzielle Aspekte Operative Aspekte Marketingmässige Aspekte PersÜnliche Aspekte


Finanzielle Aspekte Betriebswirtschaftliche, positive Voraussetzungen für eine einfachere Krisenbewältigung: 

Spare in guten Zeiten, dann hast Du in schlechten Zeiten! Eine intakte Liquidität ist das Rückgrat einer jeden Unternehmung

Eine gesunde Verschuldung hilft gegen schlaflose Nächte

Es braucht eine Bank als Partner, der man vertrauen kann und zu der man ein offenes und transparentes Verhältnis hat

Operative Massnahmen: 

Rigoroses Sparen – was nicht nötig ist, wird nicht angeschafft. Personalmanagement ist „Daily Business“

Unrentable Geschäftsbereiche müssen abgespeckt evtl. sogar temporär ganz geschlossen werden, Arbeitsabläufe hinterfragt und optimiert werden.

Einkauf: Ein hoher Franken ist negativ für den Export – für den Import aber hoch interessant


Operative Aspekte 

Das Reise- und Konsumverhalten der Menschheit hat sich verändert. Rückläufige Wintersport -Umsatzrückgang von 20 % in der Schweizer Gastronomie, Kurzurlaub

Die Ansprüche der Gäste haben sich massiv erhöht. Mehr dafür zahlen will er aber nicht – die Preise geraten stark unter Druck

„0-8-15“ Produkte, welche problemlos beliebig kopiert werden können, werden fast nicht wahrgenommen und geraten zudem in den Strudel eines erbitterten und desaströsen Preiszerfalls.

Es braucht unverwechselbare, einmalige und schwer oder gar nicht kopierbare Produkte

Kreativität ist gefragt! Hatte man früher ein Produkt kreiert, konnte man damit mehrere Jahre gutes Geld verdienen.

Es braucht eine klare Positionierung der Region! Bestes Beispiel im Moment – Grächen!


Marketingmässige Aspekte 

Die grösste Herausforderung im Internet Zeitalter ist, wie man überhaupt noch auf dem Markt, bei diesem Überangebot, wahrgenommen werden kann

Wir brauchen neue Märkte! Die Stammmärkte trocknen aus. Wer hier bereits länger agiert hat, befindet sich heute in der Pole Position

Der Euro wird noch längere Zeit auf diesem tiefen Niveau bleiben und wir müssen uns daran gewöhnen müssen, wie wir uns übrigens auch an das sündhaft teure Heizöl gewöhnt haben

Das Marketing bewegt sich weg vom Printmedium direkt und unaufhaltbar hinein ins Online Marketing. Marketing Kooperationen sollten gegründet werden – analog der Walliser Thermalbäder

Wenn möglich laufend auf die Trends agieren. Beispiel unser Eurobonus, Midweek Angebote. Hier gibt es noch ein grosses Aufholpotenzial im Bereich Preispolitik bei den Bergbahnen


Persönliche Aspekte 

Eine Krise zu meistern bedeutet Knochenarbeit und kostet viel Substanz

Gesunde Ernährung, genügend Bewegung in frischer Luft, Ruhe und Ausgeglichenheit sind Grundvoraussetzung.

„Mens sana in corpore sano“ – in jedem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist

Es braucht auch erfüllende und persönlich „fordernde“ Hobbys


Winterhobby - Gletscherpilot


Sommerhobby - Imker


Jede Krise hat auch immer was Positives: ... sie geht irgendwann ganz sicher einmal zu Ende! Meine wichtigsten vier Punkte im Krisenmanagement: 1. Den Kopf nicht verlieren – ruhig bleiben 2. Positiv denken – optimistisch, aber kritisch bleiben 3. Der Kreativität möglichst freien Lauf lassen. Nichts ist unmöglich und fast alles kann verändert werden! 4. Auf seine Intuition hören und danach entscheiden


... aber die Erfahrung zeigt uns doch, dass... Konfuzius sagt: Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken, sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt Konsequenz daraus: Die Zukunft und wie darauf zu reagieren ist, kann niemand genau vorhersagen. Klar ist aber, dass die Menschheit auch die anstehende Krise überwinden wird. Das wäre ja gelacht, wenn‘s nicht so wär!


Besten Dank f端r Ihre freundliche Aufmerksamkeit

BusiNETvs - 03/05/2012 - Andreas Furrer, Art Furrer Hotels  

SICH GEGEN DIE KRISE RÜSTEN! - BRIG

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you