Issuu on Google+

5. Eppsteiner Burd--Lauf --. --._..

-..

~--

_-

-.~

--:.

.:-'

--:

-'~ -"";....:.

=-

-.-

Eppstein --

'-=r

~~':~:."

-'

~.: '>

--_. --. --==:--=-==

----:.......:..

-

._~- ~_.

_-

- ::..

--::~-.::::---

-d_ .':'=':'_'.-

- -- ....

übtr JgItbtuttGtbt ;MtHt •

\

1, 1,

29.6.1990

TSG Eppstein


:). Eppsteiner Bure'" Lanf Die TSG Eppstein bedankt sich für die großzügige Unterstützung und Förderung des 5. Burglaufs bei: Herrn Landrat Jochen Riebel Hoechst AG Dresdner Bauspar AG Flughafen AG Kreissparkasse Main Taunus Sparkassenakademie Eppstein Coca-Cola GmbH Barmer Ersatzkasse Sport Elter Heike's Blumenladen Getränke Mahner/Binding AG Nölpp-Informationssysteme Restaurant "Zum Taunus" Ristorante "da Roma" Gaststätte nPflasterschisser n Rueo Druckfarben Stadt Eppstein DRK Orts verband Eppstein Freiwillige Feuerwehr Eppstein

sowie allen Helferinnen und Helfern und den Kuchenspenderinnen

I

I

o r.'E

R

6.

E P P S TEl N E R 8 U R G LAU F

F I N 0 ETA M

28.

JUNI

1991

STATT

!!!


5. Eppsfeiner Bure"Lauf -----., Klassen-Bestleistungen auf der Burglaufstrecke über

Klasse

Fra u e n

Mä n n e r

Hauptkl.

Silke Welt 30:16 Offenbacher lC (1990)

Dirk Bischoff 25:24 lG Frankfurt (1987)

30

Maria Stoffel 32:52 TSG Münster (1989)

Wolfgang Münzel 24:58 lG Frankfurt (1990)

40

Eiko Heldt 33:45 MTV Kronberg

Bernd Achtzehnter 27:11 TSV Wolfs kehlen (1987)

50

(1988)

Brigitte Konschak 37:34 Eintracht Wiesbaden (i989)

Willi Röhrig 28:34 SSC Hanau Rodenbach (1990)

60

Hans-Wilhelm lang 33:56 TuS Wbn.Dotzheim (1990)

Sonderwertung TSG Eppstein

Handball

Männer:

1. Stefan Beyler 2. Sascha Raule 3. To.nio 'Garcia

35:05 39:23 40:15

Frauen:

1. Margit Hartmann 2. Nadine Rosenov 3. Silvia Schneiderle

41:28 41:40 47:04


5.Eppsteiner Bure..-.Lauf ERG E B N ISS E

MÄ N N E R

G E SAM T

Erster und damit Gewinner des von Frau Dr. Ost gestifteten Wanderpokals Münzel, Wolfgang

lG Frankfurt

M30

24.58

2.

Bischof, Dirk

lG Frankfurt

M19

25.36

3.

Buchhold, Klaus

lG Frankfurt

M19

25.46

4.

Matchschack, Oliver

lG Frankfurt

M19

25.53

5.

Stevenson, Paul

lG Frankfurt

M19

26.18

6.

Hardy, Franz

lG Rüsselsheim

M30

27.10

7.

Wolf, Andreas

lG Frankfurt

M19

27.17

.8.

Bind, Jochen

SSC Hanau Rodenbach M19

27.19

9.

Tejeda, Efram-O.

lG Frankfurt

M19

27.34

Braun, Paul

lT Neuhof

M30

27.48

10.

ERG E B N ISS E

FRA U E N

G E SAM T

Erste und damit Gewinnerin des von der Stadt Eppstein gestifteten Wanderpokals Welt, Silke

Offenbacher lC

W19

30.16

2.

Heinrich, Edith

lG Rüsselsheim

W19

31.53

3.

Veith, Manuela

TV Bodenheim

W19

32.15

4.

Moses, Anya

Wiesbaden

W19

33.22

5.

Hudy, Patricia

lG Frankfurt

W19

33.49

6.

Huber, Martina

TV Waldstraße

W19

35.14

7.

'Veith, Nicole

TV Bodenheim

W19

35.55

8.

Kleemann, Waltraud

TV Stierstadt

W40

36.01

9.

Antoni, Kreszenz

SG Ffm-Nied

W40

36.13

Fuchs, Eva

SV Neuhof Taunusstein W30

36.20

10.

DER 6. EPPSTEINER BURGLAUF FINDET VORAUSSICHTLICH AM 28.

J UNI 1991 STATT.


s. Eppsfeiner

Burg...Lauf

Frauen-HauDtklasse ,

1.

Welt, Silke

Offenbacher LC

W19

30.16

2.

Heinrich, Edith

LG Rüsselsheim

W19

31.53

Veith, Manuela

TV Bodenheim

W19

32.15

Moses, Anya

Wiesbaden

W19

33.22

5.

Hudy, Patricia

LG Frankfurt

W19

33.49

6.

Huber, Martina

TV Waldstraße

W19

35.14

7.

Veith, Nicole

TV Bodenheim

W19

35.55

8.

Christmann, Andrea

Mainz

W19

37.13

9.

Heinzer, Petra

Mainz

W19

37.45

10.

Jakobljivich, Kati

TG Naurod

W19

38.01

11.

Durst, Yvonne

Mainz

W19

38.39

12.

Schäfer, Ute

TuS Niederjosbach

W19

38.42

13.

Brossette, Franka

LG Frankfurt

W19

39.15

14.

Raule, Sascha

TSG Eppstein

W19

39.26

15.

Woll, Anne Kathrin

TV Waldstraße

W19

40.18

16.

Hartmann, Margit

TSG Eppstein

W19

41.28

17.

Rosenow, Nadine

TSG Eppstein

W19

41.40

lB.

Schneiderle, Silvia

TSG Eppstein

W19

47.04

19.

Aha, Kerstin

Hess. Sparkassenakademie

W19

53.45

3. 4.


s. ~ppsteiner Altersklasse W30

(t

1.

Fl.U:h~.

2.

A~br~no, S~bine

Le

3.

D~~!'l, Pe!r~

ose

4.

Qe~!reich, Ur~llla

LG

Eva

SV Neuhof

Teunu~~iein

Oly~pi~-

Wie~beden

Hoecn~i Rü~~ebneil'l

ose

Hoecn~i

W30

36.20

W30

36.55

td30

38.07

Id30

38.37

W30

38.40

6. Jung, Kornelie

TV Weldstreße

W30

39.28

7. FreunOi Scmje

TES Lengennein

W30

41.24

8.

Koch, Sirgii.

SV Teunusstein- Neun. W30

41.36

9.

fhz=,=,rec h'i,

W30

44.12

W30

45.16

10.

E~b i

Si=in~ri. Gi~~!e

M5e 5ulzbecn

53.4-6

Altersklasse W40 TV

2. Anloni,

Kre~zenz

W40

36.01

56 Ffl'l-Nied

W40

36.13

TV

lIeld~ireße

W40

~C_L~

Weld~!reße

5iler~ied1

-.. ..-

4.

Qcn~, ehri~le

n:

W40

38.13

5.

Ebel, Chri=:iine

lt; Bed Soden- N=uenh. IJ40

38.38

6.

Ei~enbech,

ru5

Niederjo~becn

W40

43.52

7.

Hülle!'", El fi

TS6

Epp~iein

W40

44.1 S

8.

Serger- Veiinen, Hille

TSS

Epp=i.ein

W40

45.33

9.

Fuch~,

TuS Horneu

t,140

50.02

TuS Horneu

Y40

50.02

10.

Anni

1ngrio

Filierer, Gerlrud '.\ I:

Altersklasse W50 1.

Kon~cnek,

Srigit!e

2. Rich!e!'", 1ngeborg

Eintrecht

Wie~beden

Iv50

38.15

W50

39.25


s. Eppsteiner

BurQ...Lauf

Männer-Hauptklasse 1.

LG

{ud

r-119

2.

LG Fr::!nk lUrl.

j.t! 9

3.

LG

Fr~n~.

4.

LG

Fr~nkfud

HIS

5.

L6

Fr~nU'ud

••• n

6.

SSC H~n~u Rodenb~ch

7.

L6

Fr~n~.

lud

r11~

110. 11.

r-_

..,..,

. ..,

Fr~nkfud

~

!. ! !

27.19

..,...

..,..

. M!9

L! • .:.'q.

q nl_

27.56

8. 9.

..,,..

L~.~":"

.'" 4

No!:!~k, R~!f

Q~icr. TheMC~

28.06

Sencl~~hu~. Re!f

1-'119

28.34

i'119

13.

Schech. J~n Henning

14.

Sii~l=~,

15.

B5h!:r. Mich~~l

LG

Fr~nk

fud

fi19

Ejorn

RQe~h~!d, A!exi~

56 Triathlon Me~kito

19.

R~incr

Rceb.

29.1 t

;'119

29.46

i-1t9

29.50

MI9

30.19

HIS

30.27

;'lTtI I\renbc:rg

L6 Frcnkfurt 17.

H19

Taunu~

HofheiM

LT Fric:dberg

30.56

21.

Lü~ch,

22.

Lind. J6rg

TV

Ig~tcdi

HI9

31.04

23.

Fuch~. Chri~iicn

TU

Ig~tcdi

HIS

31.32

TU

Alpcn~

Niedc:rnh.

HI9

31.46

Flughafen Frankfurt

HI9

32.00 32. tl

25.

Wc:~ienberger. \

:

26.

Helger

31.04

Oliver

1, ~

Ibl:r, H~rtMui

27. 28.

P!!uli.

ThQJI!e~

29.

LC

01~M~ic Wic~bedcn

H19

LC

OlYM~ie- Wic~bedcn

HI9

LS6 601dcucr Grund 56 BreMihel

.C_h_ri~_!_i_l!_n

3_0_.__S_C_M_i't.;.'%_ _ 31. Stohr. Hubc:~i L

32.42

,.11 9

33.1

M~t~

33.30

T_V__ A_IP_c_n_:t_N_i_e_d_e_r_nh_._ _ 9 USO Mcinz "IS

i

3_3_.2_1_ _

.~--,,~~ fTR~~

~

•.

_~


5. Eppsteiner Buri...Lauf Männer-Hauptklase (Fortsetzung) j'1lS

32.

34.07

TV b.lelcl:dr!!ße

33.

33.34

34.

Schl'!icl'i, Ulrich

~1l9

34.42

35.

SiegMund, Rolcnd

r1i S

34.47

i·! t 9

34.52

36.

37.

.. .. _ _

~~,,1_r--,,--

.-

;:nf"\'~"'~1"'\ -~ ---

-C:::"~f"," .. ..

..

38.

i'HS

39.

HiS

35. ! S

HiS

35.42

.... q nl_

36.15

40.

Leufireff

1•• n..Aru'..,..,. ...... ..I-: _-':11-' .... _. ---

41.

42.

~:r i

TuS Thor~icn

WeiMer,

Teunu~~iein

fi e!

TuS Herneu

HiS

43.

rllS

44.

r·ll S

tl _~ ..t •••

t.t· q f.l_

37 .. 12

HlS

37 .. tS

45. 46.

TB Neurod Krui.~.

Juliu=

47. 48.

I' ..

n.~~!!,

Tsa

'" " .

M.!.l

E~p~tein

37.4i

49.

37.48

50.

,.l p....---,

51.

~ern

52.

..

,

TSt; Jödel

.....

LT

!.J.!.lv~r

Friedber~

39.49

53.

TS6 Epp=:'!.ein

54.

HelMui.

55.

HUMMel,

56.

S!!ß~,

, t.

fit S

.--. .. nelncr

.,

l~~r.!.e.

38.07

HiS

40.09

HiS

40.31

40.36

TuS

Jan

Ni=cie~jQ:b~ch

M19

40.56

1

57.

W~rff. H~n~

58.

Becher- , nncre

't I

59.

Frenek, Feier

42.33

60.

t\!!.!.l~C!1,

61.

A

.1

'I.

A"

n.!.

f

4i

.5~

..

._~

~

...

43.20

r~!J

1-1} S


5. Eppsteiner

Burg~Lauf------~

Alterklasse M30 1.

LG Frenkfud

24.5B

2.

i130

3.

LT

4.

L6 Bed Soden

5.

Aderh~ld.

Dr. Luiz

27.10

Neuh~!

S~iridcn

28.41

Frenlfuri

t130

"I=: J.l:: L_. 0_

6. 7.

30.05

8.

Suiz. Kuri

9.

Eichhcrn,

TSV 08 Hl:!r~ld

10. 11. 12.

13.

~1'""',,", .~".; --, ---a-..

TuS

Geißler, Wolfgang Dasbach, 8urkhard

Jächner, Reiner

16.

17. 18. 19.

31.03

Niedere~chbech

LT Neuhof

M30 M30

MTV Kronberg MTV

Krcmber~

TS6

E;:!~~tein

t13~

1130

Räniiz. \.IoH.er

31.28

31.35 31.43

31.55

TuS SchIllenhe!!'! He!'!!'!el, Ralf

30.36 30.44

TuS Schl:lenhei!'!

14. 15.

Er~venwie~bech M30

31.5B

ase

Ne~pe

M30

32.25

T6M

Jüge~hei!'!

t130

~~."Q

~...

-"'''''

TE Neurod

32.33

20.

TE NeurQd

_L. ~.. __ C;C;

21.

Hofheil'l

22.

Drei!'!c!, Feier

23.

Gerhend, Ralf

Tu5

24.

Lieb!'!!:!nn, Fr!!n!!'

25.

Scr~iiler,

WilhelM

~ ~

H30 33.11

Niedere~chbech

1130

33.26

56 Srel'l!hel

1130

33.29

Niedernhau~en

M30

33.37

1130

33.40

1130

33.45

1130

34.16

M30

34.21

1130

34.33

26.

Kilien, Eduerd

E~chborn

27.

Wen:el, Narbert

Mo~kiio

28.

Rc~e, nng!:!!~

TSV Neuhof

29.

Po=i ,.. A'e~ender

56 Triaihlon

30.

Kar:i h,

7777777777

f;erh~rd

Hofheil'l

Taunu~

~fTR~~

~~;


5. Eppsteiner

BurQ..Lauf

Alterklasse M30 (Fortsetzung)

31.

6e!dreich.

32.

Schneider. Feier

Teunu~~iein

33.

Gerhand , R:! 1 f

TuS

JQ~e

IBM Klub Heinz

t130

34.36 35. !3

M30

33.25

S6 Srel'liha!

M30

33.29

Ni=d=re~chbach

35.

ScnüH ler, lJi lhelr'l

Niedernhau~en

M30

33.37

36.

~ilien. Edu~rd

E:!lchborn

~t30

33.40

37.

Wen=~l,

r1Q~ki!Q

M30

33.48

M30

34.16

~t30

34.21

7???7?????

1130

34.33

ISr1 Kluh rtainz

t130

34.36

'"

38.

39.

41.

Narberi

.

TSV Neuhof

nngel~

....,..,...--_.. ".

..

"'.

I

nlc~~nc=r

Geldreich •

Hof he i 1'1

Jo~e

S6 Triathlon

Teunu~

35.13

43.

Archinel. Wilhelr'l

44.

H!!!'ll'!er~ !el/

45.

weldMenn.

Kl~u~

.. ~lar!.

TV

E~c:hborn

SV

H!!Her~heil'l

!ck~iedi.

48.

Deube, Wolfgeng

49.

no!ger

f'f.30

35.56

36.28 TV

47.

35.14

38.02

E~chborn

Sport T.

1130

38.06

Ffl'l-Höch~!

1't30

36.09

Reicher!, Ro!f-Achi!'l

Heu~=:'l~!e!'!!'!

M30

39.23

50.

Merz, Dr. Frieder

SV

1130

39.4i

51.

Gereie, Tonio

TSS

Epl:!~tein

M30

40.15

T~'" -Q

E.,p~fein

1130

40.16

rtSe Sul:bach

~t30

40.39

TuS Hornau

1130

42.30

Voc:kenheu~en

H30

43.07

Hoech~i

f'130

44. !3

53.

Si~ineri,

54.

Rupperi, Joechi!'l

55.

Brocnner, Michael

56..

Frür'lr'ler, Chrbicph

Rel f

Vock.enheu~=n

HeHer~heil'l

ase


S.Eppsfeiner Buri...Lauf Altersklasse M40 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36.

Seibert, Dieter Sebastian, Gerd Huber, Ottmar Streit, Roland Blum, Robert Löwer, Gerd Sauer, Gerhard Müller, Wolfgang Kleber, Dieter Stemmler, Ernst-Walter Forte, Ernst Schrader, Horst Rippl, Walter Sauer, Heiner Haupt, Dietrich fbel, Günter Heimberger, Walter Berger, Kuno Sachs, Anton Hoffmann, Eugen Herrmann, Peter Wucmetic, Marco Fichenauer, Franz-Josef Vogel, Wolfgang Vogelmann, Klaus Hammersley, Mark KIesel, Norbert Kleemann, Waltraud Steindorf, Erhard Beckmann, Falk Hiilt, Helmut Westenberger, Willi Konzack, Wolfgang Jungbauer, Herwig Armitace, Alan Heep, Helmut \

~

TV Groß Gerau LG Bad Soden-Neuenh. TV Waldstraße Spiridon Frankfurt

M40 M40 M40 M40

28.27 28.29 28.38 29.01

TSV 08 Grävenwiesbach LG 8ad Soden-Neuenh. SV Fischbach TV 8ermbach TV Wallau Hofheim TuS Hornau SuT Bechtheim SKU-Mörfelden SU Fischbach LG Bad Soden-Neuenh. LG Bad Soden-Neuenh. RKO Kriftel SG Ffm-Niederad TSG Münster Glashütten LG Olympia-Wiesbaden TuS Hornau TG Traisa Liederbach RSG Naspa SV Hattersheim Griesheim TV Stierstadt SUT Bechtheim TuS Hornau TuS Hornau TuS Hornau TuS Hornau ose Höchst Wiesbaden TG Ehlhalten

M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40

30.29 30.31 30.46 31.18 31.43 32.01 33.07 33.31 33.36 33.38 33.53 33.54 34.20 34.45 34.48 34.52 35.04 35.15 35.35 35.47 35.53 35.56 36.00 36.01 36.17 36.19 36.27 36.58 37.00 37.05 37.07 37.14 ~ÜfTR~

~~~

~

~

c:=

~~


5. Eppsteiner Burg...Lauf Altersklasse M40

37. 38. 39. 40. 41. 42. 43. 44. 45. 46. 47. 48. 49. 50. 51. 52. 53. 54. 55. 56.

(Fortsetzung)

Strasser, Heinz Fischer, Reiner Krute, Robert Fuchs, Wolfgang Fleck, Johann Berk, Karl-Heinz Böhler, Karl-Werner Horvat, Harald Gensch, Arno Fitterer, Hans-Georg Höhn, Karl-Wilhelm Strauch ,Horst Wirtz, Rudolf Weber, Rolf Warnecke, Horst Lauenstein, Franz Schuster, Herbert Meyer, Helmut Müller, Reinhard Antony-Spies, Peter

Vockenhausen TG Eppstein 8ad Soden TuS Hornau OJK Zeilsheim TuS Hornau Squash Kronberg TuS Hornau Taunusstein TuS Hornau Run for Gänsberg TV Eschborn TG Ehlhalten 1850 Hofheim TG Eppstein Taunusstein TSG Eppstein SV Hattersheim TSG Eppstein TuS Hornau

M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40 M40

37.21 37.39 37.47 38.08 38.12 38.25 38.35 38.57 39.19 39.37 39,48 40,72 41.01 41.19 41.30 41.39 41.51 43.35 43.40 43.50

Altersklasse M60 1.

ME0

2.

0=:"_"11:1. HeinQ

TU Eroß

Eer~u

34.03

3.

34.51

L6

5. 6.

\~~rh~~. n:inherd

.

~

P=~chke. Or. Werner

B~d

Saden- Ne!.!en". ME0

Einir~chi

Wie~b=den

TuS Hal"'ue!.!

35.03

ME0 M~~

.. ....

Ifo! • 1.::'

42.14

8.

Dha. We 1 de:".et'"

L6

TBW

1...-

G~!l"'ich

Winkel

ME0

ME0

..

--

4,.

.....

~"".L~

110'''''

~

..

-·~"~i~c:•

~

~~


5. Eppsfeiner Bure--Lauf Alterklasse M50

1.

SSC H~neu Rcdenbech

2.

Bi~chcff, Wilhel~

3.

...

4.

"

7.

r1J:.l!'!!.!'!

A'

3! .48

.

l"u.!l!J.n

6.

30. ! 8 31.45

,.,

nu~.c!'l,

5.

Fr~nk!uri.

,

cerg~;

t"\

La

-

l"Ienrreo

".

'"

••

,...

:v

I'

I

32.06

r-l~cn~~t:n

PSI) Li!'lburg

I

..

....

.. ----.

,,. ", , ...

"" :v

",

~150

..,

!'-150

34.00

8.

M50

34.22

9.

i-150

35.30

"150

35.40

M50

35.45

r150

;]

~150

36.10

M50

36.50

weilb!!!:h

j·150

37.07

narneu

;'150

~!

n~'tt=r~n~!.!'!

10.

Tu5 Horn!!!.!

11.

SV

Teunu~~iein-Neuhaf

12.

. ""', r onr!"!!!nn:ll L.".'-'-

.......

13.

KQii.h~!l~,

.........

.

~

Udo

IQr 6on~=nhei!'1 I~C

E~~~tein

14.

56 Ff",-Nied

15.

... ,.

!~

16.

Zunkc~,

OR.

R~inh~rd

17.

...

,.

IU~

SV

..

Teunu~~tein-

Neun. MS0

18.

-5 .::.;, .. ~

...... • ..::."'.... 37.59 ..,.,.,

..

..:'~.~I

19.

F;~y.

Willi jun.

TuS

Horn~u

38.41

20.

40.10

21.

40.19

22.

Heclen~ü!!er.

Fri=drich

656- NASPA

23.

;'150

M50 ,

1

24.

'!Ipj!~ld.

25.

Siiebeling.

Mich~= 1

Hen~

;'150 VQckenhau~=n

.. ....

.... !

.~.:.

4- t .36

26.

27.

40.23

42.37 r"i50

4-2.47


5. Eppsfeiner Burg..Lauf Frankfurter Rundschau vom 6.7.90

Abenteuer Burglauf: Das sind 7 777 Meter von der Burg bis hinunter in Eppstelns hlstorische Altstadl.

(FRoSIld: Wagner)

267 Läufer und Läuferinnen waren beim Burglauf in Eppstein dabei

Beste Main-Taunus-Vertreterin auf. Rang elf "

Trotz schlechter Witterung zufrieden mit der Teilnehmerzahl / Vennehrter Zuschaueriuspruch Auf sportlichem Sektor wurde eler fünf· te Eppsteiner Burglauf von den Aktiven eler LG Frankfurt elominiert. Dennacl1 wurde dieser Leicht&thletik-Gemein' schaft zu viel Ehre zuteil: Die Siegerin der FrauenkJuse. Silke Welt, kam zwar auch aus dem Raum Frankfurt, startet aber weiterhin für den LC Offenbach. Aus lokaler Sicht war der zweite Rang von Edith Heinrich (LG Rüsselsheim) und der vierte Platz von Anya Moses (WIesbaden) erfreulich. Die beste MaiIl-Taunus·Kreis-VertreteriJ1, Ute Schäfer (TuB Niederjosbach), kam über Position elf Dicht hinaus. Lo· kaimatadorin SaschA Raule (TSG Eppo stein) kam als 13. Läuferin ins Ziel. Im Feld eier Mimler-Hauptkluse kam fünf· mal die LG Frankfurt. dann ein Läufer aus Hanau-Rodenbach. wieder ein Frank· furter. bevor Thorsten Ruthard (LeO Wiesbaden}: in 27:58 Minuten als bester Läufer dieser Region als Achter ins Ziel kam. Der für den Ausrichter TSG Eppstein startende Ralf Bondschus lief die altdeut· sche Meile (7 777 Meter) in 28:34 MInu· ten, was Rang elf bedeutete: Direkt da· hinter kam Klaus Schäfer (Moskito Hof·

heim), zwei weitere Plätze dahinter Björn StieleI' (SG Kelkheim) ins ZieL Da diese Leistungen von einigen Teilnehmern der Altersklasse M 30 ilberboten wurden, wa· ren die genannten Läufer in der Gesamt· wertung um einige Positionen schlechter plaziert. Effektiv schnellster Main-TaunusoLäufer war Gerd Sebastiall (00 Bad Soden·Neuenhain), der 28:29 Minuten lief und Rang 15 im Gesamtklassement ·erzielte. Bindschus (28:34) wurde" hiernach 17. Sein Teamgefäbrte Gerd Lawer (6.) sowie Gerhard Sauer (SV Fischbach/z.), Dieter lOeber (TV Wallau/9.) und ErnstWalter Stemmler (TV Hofhelm/l0.) ka· men ebenfalls unter die .Top Ten· der M 40. In der M 50 belegte Burkhard Dasbach (MTV Kronberg) Platz drei, wäh· rend Markus Berger (Bad Soden), Helmut Rudet (TuS Hornau) und Alwin Rang (SV Flschbach) die nächsten Ränge erreichten. Hans·WUhelm Lang (TuS Dotzheim) dominierte in 33:58 Minuten die AK 80; Hermann Krüger (SG Nied) wurde Dritter und Erlch Pelka (00 Bad Soden Vierter. Auf der fast abenteuerlichen Streeke in Eppstein, die von der Burg bis in die hi· storische Altstadt führte•. wurden 287

Läufer(irmen) registriert, wovon genau 240 das Ziei erreichten. Cheforganisator Claus HiUes war sicherlich aufgrund der Witterung (strömender Regen vor dem Rennen) mit der Starterzahl zufrieden. Da es während des Rennens nicht mehr regnete, waren in den engen Gassen mehr Neugierige als früher zu finden, was die Läufer zusätzlich stimulierte und ein Garant für die neuen Bestleistungen durch Männer-Sieger Wolfgang Münzel (24:t8 Minuten) und Frauen-5iegerin Silo ke Welt (30:18 Minuten) war. Mit einer 50köpfigen Organisationsgruppe war Ausrichter,TSG 1881103 Eppstein an allen Brennpunkten ver1z'eten, mit 30 Teilneh· mern steilten die Turn· und Sportfreunde Homau das stärkste KonUngent. Der ver' diente Lohn hlerfür: filnf 3D-Liter-Fiisser Gerstensaft. •Wir bieten umweluchonen· den und kostenfreien Sport. haben i!, Landrat Jochen Riebel einen sportbegel' sterten Schlrmherm unel werden am 28. Juni 1991 elen sechsten Burglauf start.e n". bilanzierte Claus Hilles. O'brigens: Nach seinem Startschuß konnte der Landrat als Schirmherr seinen Schirm einpacken. denn es kam kein Tropfen mehr voa; HimmeL... 7 HAN5-DIE"l'ER ptJTE


,

S. Eppsteiner Bure" Lauf Die Stars so~gen behnEpp~teiner

Wiesbadener Kurier

B~glaUffür

. hervolTagende Rekorde Eppstein (rr). - Der fünfte Epp~- . ner Bw-glauf über die altdeutsche Meile (7777 m) hatte sein~ Star.. Wolfgang Münzei,·in Isny ~rstmäls : deutscher Meister im Berglauf ge- . worden. war in Eppstein in seinem I Element, führte der Rundkurs die . knapp 300 Teilnehmer doch in ; ständigem Bergauf ünd Bergab durch die historische Altstadt Ulld hinauf zur Burg. Auf der Passage vom Sportplatz hinunter in die Stadt hielt sich der 38jährige noch zurück, doch sobald es bergauf ging, machte der Mainfranke im Trikot LG Frankfurt ernst. SoCort war der Bergspezialist seinen Konkurrenten, einschließlich Vorjahressieger Dirk BischotT, enteilt.. Es paßte. ins Bild, daß Münzel den Streckenrekord unter 25 Minuten drückte.

der

I

\

}t'ür dle heumscnen '1'elJnehmer gab es diesmal nichts zu holen. was freilich kein Wunder war, hatten der rührige Organisator Claus Hitles und seine Mannen. die die Ver· anstaltung von der ersten bis zur letzten Minute fehlerlos durchzogen, doch ein illustres SpitzenCeld zusammengetrommelt. Am weitesten kam noch Gerd Sebastian als 15. im GesamteinlauC, zwei Plätze vorLokalmatador RalCBondschus. Auch im Frauenlaufkonnten die VeranstaIterSpitzenklassepräsentieren.Silke Welt vom Offenbacher LC, in Isny DM.schste, pulverisierte den Streckenrekord gerad~. steigerte ihn von 31:26 auf30:16 Mi· nuten.

Höchster Kreisblatt 2. Juli 1990

Hochbetrieb! Auf der Burg und um die Burg Am vergangenen Wochenende herrschte wieder Hochbebieb auf der Burg und um die Burgl Ver dem -Klassiker-, den Burgfestsplelen, die am samstag mit Shakespeares .Kaufmann von Venedig- ver ausverkauftem Haus (Fotos eben) fortgesetzt wurden, hatten am Freitagabend die Läufennnen und Läufer Ihren grc8en Auftritt beim 5. Eppstelner Burglauf (Foto unten). Dieses Rennen über die -altdeutsche Meile-verspricht zum-KJassiker- der Lauftreffs zu werden. Von Jahr zu Jahr starten prominentere Teilnehmer. Mehrüber den Rekcrd-5ieg des deutschen Berglaufmeisters Münzel und die weiteren Ergebnisse auf Seite 7. Ubrigens: Zum Abschluß der Burgfestspiele gastiert am kommenden Samstag, 20.30 Uhr, das Frankfurter Velkstheater mit Goldenls KcmöcIle -Der Lügner- auf der Burg.

vom 2. Juli 1990

"Todesmutige"

Burgllufer ..DIeser Laut hat Charismallt nann.te es Claus HUtes, von der TSG Epp. Stein. Veral1:litalter des 3. Eppsteiner

Burglaufs. Da ,.stüntenM 260 Uu!et unc1 Läufe.rinnen beinahlt todesmu.. tig vom. Sportplatz am Blenroth tal.. wdrts. drehen - lautstark von der Bevölkerung angeteuen - %W'8i' an. spruchsvolle Rundeu und. ..klettern" schließlich wieder den fast zwei Kl. lometer lmgen Berg hinauf. Wer jetzt noeb.laufen kann unli am End.e a~ ein k1ein~ GeWle. du durch stUndenlangen Regen unmittelbar vor dem Start zur scbmJerseifengiat. ten Abfahrt geriet, "überlebt". der 1wm sich rühmee. ein 7.7 km langes Rennen beendet zu haben. WQlches im. heimischen Bereich cichts verg1eicbbues findet. Bei den Männem siegt der amtierencle Deutsche Berglaubneist:er

Wolfgang MihUel von der La Frankfu:t1n2!l:~ Minuten. bei den Frauen SUke WelteFlukturt) in30:1G MmuteIL. Scha4l15ter belmisc:her Lä.ufer wv Paul Braun. Der Neuhofer wur. de in a1:48 Minuten dritter der Klasse 1430.

Eppsteiner Zeitung vom 4. Juli 1990


5. Eppsteiner Bure.-. Lauf Eppsteiner Zeitung 2. Juli 1990

Burgla':l~: Deutscher

Höchster Kreisblatt

Bergmeister'

Münzel siegt in Rekordzeit

Landrat mit Ladehemmung Von Ronald Reng Während die meisten noch mit Eppsteln. - Was Ist das wichtigste sich und dem Berg kämpften, gab Utensil eines Läufers? Gutes ein sichtlich gut erholler Wollgang Sctluhwerk? Nein. Ein Netztrikot, Münzel zum besten: .Hat mir wirk· eine schnittige Hose, eine Stopplieh Spaß gemacht So anstrengend uhr? Alles falsch. Ein Regenschirm war's gar nicht. ich bin Härteres gewar wichtigstes Utensil vor dem wohnt". . Start zum Burglauf. . Kein Wunder, schließlich läuft er Eine Stunde vor dem Start be- bei Weltcupwettbewerben Strecken gann es in Stromen zu gießen, ~ Was hoch. wo andere Angst hätten, mit : habt ihr denn verbrochen, daß ihr Skiern runterzulahren. Auch atmo· so ein Wetter habt?~ wollte der Hor· sphärisch habe es ihm in Eppstein gefallen und so versprach der Star nauer Willi r:rey von den Veranstaltem wissen. . des Abends auch nächstes Jahr Angesichts des Regens sahen wieder dabei zu sein, wenn's denn sich viele geZV!ungen. das Aufder Trainingsplan erlaube. wärmprogramm zü ändern. Bei vie· Münzel begab sich gerade Richlen blieb es beim Sprint zum Auto. tung Duschen, da erreichte Nadine um die Laufschuhe zu holen. Rosenow das Ziel. Oie Befürchtun· . Doch so pünktlich wie das Gewitgen der Eppsteinerin hatten sich als ter kam.'50pijnktJich horte es auch Gber1lüssig erwiesen. hatte die jun'wiedeiäiif:AliiScl'iirinherr Landrat ge Handballerin doch geglaubt, unJochenRi'e'be(derSiärtSChüß'&e"lm-- ter-den-Li~iiten zü-Ianden. - - - . dritten Versuch glückte, fiel kein Vorsichtshafber hatte sie sich Tropfen mehr. eine rote Zipfelmütze aulgesetzt Keine Ladehemmungen kannten und groß .Ole Nachtkapp· auf das dagegen die Laulasse. In halsbre- Schlalgewand. das sie trug. gemalt. cherischen Tempo stürmten sie Doch In 41:40 min. ließ Nadine mehr vom Sportplatz in die Stadt hinun- Läufer hinter'sich als erwartet ter. die Arme weit ausgebreitet, Gut überstanden hatten auch Ali • man hätte denken konnen, gleich und un. die beiden 14 und 12 Jahre • heben sie ab und fliegen davon. alten Freunde, den Laul. Unter den Viefe Anwohner lehnten sich aus ersten 100 seien sie gewesen, ver· den Fenstern oder gingen vor <!ie künden die beiden stolz und genieHaustür, um die Läufer anzuleuern: Ben ihre Bratwurst um so mehr. Während sich das Hauptfeld noch Ob Bratwurst. Bier oder Elektroim Ortskern tummelte, kam der ErIytgetiänk, die n1hrigen Ausrichter ste schon wieder die Friedrjch- von der TSG Eppstein hatten an al· Ebert-Straße herauf. les gedacht, so daß die Läuler sich 19 Prozent Steigung kündigte ein auch naCh dem Rennen noch sicht· : Schild an. doch bei Wolfgang Mün· lieh wohlfühlten. Hinter der Kuchzel war nicht die Spur einer An- entheke dachte man allerdinas strengung zu erkennen••Oer läuft schon wieder an die Alltagssorge-n: ja schneller rauf als die anderen .WiesollmanwiederdenOreckaus runter·. staun~e eine Zuschauerin. den Trikots bekommen1~

'l.

Oie Sonderprämie eines Eppsteiner Sponsors hatte ihn angelockt. und Wolfgang MOnzel (30), der deutsche Berglaufmeister 1990 von der Frankfurter LG, zeigte daß er sein Geld wert Ist: In 24:58 Minuten unterbot er den bisherigen Streckenrekord über die -altdeutsche Meile. (rund 7.7 km) durch die Eppst~iner Altstadt um gut 30 Sekunden und wurde uberlegener Gesamtsiegervor seinen Clubkameraden Dlrk Bischof (25:36) und Klaus Buchold (25:46) vom Pokalverteidiger LG Frankfurt. 17. und bester Eppsteiner in diesem Klassefeld: Ralf Bond· schus in 28:34 Minuten. Den Wanderpokal der Frauen gewann die Frankfurterin Silke Welt, Sechste der deutschen Berglaufmeisterschaft in 30:16. Sie blieb damit eineinhalb Minuten unter dem alten Strecken· rekord. Dabei war die Strecke nach eine wolkenbruchartigen Regen rutschig geworden, ~ zu einigen schweren Verletzungen (u. a. ein Binderri8) führte. Von den 267 gemeldoten Teilnehmern kamen 240 ins Ziel. Alle Läuferinnen und Läufer waren begeistert von der Ante!lnahme des Eppsteiner Publikums; und die Siegerehrung in dem Festzeit auf dem Bienroth dau· erte bis tief In die Nacht.' FOr Lokalkolorit sorgte nicht nur der von der TSG Eppstein neu gestiftete Wanc~erpreis für die schnellste Handballerin (Margit Hartmann in 41:28), sondern auch die _~stümierung. von Nadine Rosenow. die in Anspielung an den Eppsteiner Pyfama·Ball im Nachthemd lief und bei den HandbaJlerinnen in ausgezeichneten 41:40 Minuten Zweite vor Silvia Schneiderle wurde. SChnellster Handballer der TSG Ist Stelan Beyler (35:05) vor Sascha Raule (39:23) und Tenlo Garcia (40:15). Weitere Ergebnisse von Läufernnnen aus Eppstein: W19: Ute Schäfer. TuS Nlede~osbaCh 38:42; W4O: Anni Eisenbach. Niede~osbach 43:52, Sfi Müller. Eppstein 44:19, Hilla Berger·Veilhen45:33: M19: Stetten Metzer, Bremthal33:11, Bemd Pauer, Nieder· iosbach 36:43, Ulrich Franke, Eppstein 37:28. All Klsa. Eppstein 37:41, lhomas Papesch. Niedeljosbach 37:48, Cornelius Berger. Eppstein 40:09, Jan SaBe, Nledeljosbach 40:56; M3O: Ralner Jiichner. Eppstein 31:55. Frank Lieb· mann, Bremthal33:29. Helger Ickstadt. Vockenhausen 38:08, Christoph Jung, Eppstein 40:16. Michael Srochner. Vockenhausen 43:07: M50: Udo Katthaus, Eppstein 36:10, Peter Berger. Eppstein 40:10, Franz Wohlfahrt. Bremthal 41:08, Hans Stiebellng, Vockenhausen 41:36. l<arI Gerhardt. Vockenhausen 42:14. CH


1990 Eppsteiner Burg-Lauf Ergebnisliste