Page 20

F I T SPO R T AUSTR IA

10 Jahre Kinder gesund bewegen – Eine Erfolgsgeschichte startet in die nächste Dekade Vor genau 10 Jahren, im September 2009, startete die Initiative Kinder gesund bewegen. Ausgestattet mit 2 Mio. Euro und unter der Vorgabe, dass jeder Kindergarten und jede Volksschule einmal in drei Jahren zehn bewegungsfördernde Einheiten erhält, waren die Sportdachverbände aufgefordert in diesem wichtigen gesellschaftlichen Bereich tätig zu werden. Rund 17.000 Einheiten waren es dann schlussendlich im ersten Schuljahr 2009/10. Für das Schuljahr 2019/20 steht das vierfache Budget von 2009 zur Verfügung, umgesetzt wurden in den letzten Jahren die zehnfachen Einheiten. Im letzten Schuljahr waren es mehr als 190.000 Einheiten. Jede Anpassung des Konzepts auf neue Ideen und Anforderungen seitens Fördergeber führte einerseits zu einem enormen Arbeits- und Informationsaufwand innerhalb der Strukturen, brachte aber andererseits jedes Mal auch die Chance mit sich, auch die Anforderungen der beteiligten Strukturen – Kindergärten, Volksschulen sowie die seit 2013/14 verstärkt an der Umsetzung beteiligten Sportvereine – zu berücksichtigen. Durch diese Maßnahme der Einbindung der Sportvereine konnten

auch vermehrt Vereine, die auch einem Sportfachverband zuzuordnen sind, an der Initiative teilhaben. Mittlerweile sind mehr als 40 Sportfachverbände durch Vereine im Programm involviert. Kinder gesund bewegen 2.0 – Modelle FIX und FLEX Für den Start ins neue Schuljahr steht nun ein komplett neu adaptiertes Konzept auf dem Prüfstand. Das Beste aus zwei Initiativen – Kinder gesund bewegen und die Tägliche Bewegungs- und Sporteinheit – wurde, auf Wunsch des Fördergebers, in ein Gesamtprogramm gegossen. Beide Modelle bleiben im Grunde erhalten. Die bislang unter Kinder gesund bewegen geführte Initiative firmiert unter dem Modellnamen „FLEX“ und die Tägliche Bewegung- und Sporteinheit wird unter Modell „FIX“ geführt. Wobei die Grundbedingungen für das Modell FIX folgende sind: Es muss sich um eine zusätzliche Bewegungseinheit an der Schule handeln, diese ist als fixe Wochenstunde zu führen. Die bewegungsfördernden Einheiten können alleinverantwortlich von einem/einer Kinder gesund bewegen-ÜbungsleiterIn

umgesetzt werden oder auch im Zusammenwirken mit einem/einer PädagogenIn. Das Ganze ist natürlich auch bereits im Kindergarten möglich, wird aber voraussichtlich eher im Schulbereich zum Einsatz kommen. Kinder gesund bewegen-Übungsleiter PLUS Zur Höherqualifikation der Kinder gesund bewegen-ÜbungsleiterInnen wurde eine spezifische Weiterbildungsschiene konzeptioniert: Der Kinder gesund bewegenÜbungsleiter PLUS. In dieser 16-stündigen Fortbildung werden vor allem spezifische Inhalte zum Thema Recht sowie pädagogische Grundprinzipien vermittelt. 13. Österreichischer Bewegungs- und Sportkongress Vom 18. bis 20. Oktober geht der bereits 13. Fortbildungskongress der drei Sportdachverbände in Saalfelden über die Bühne. Mit rund 500 TeilnehmerInnen und 48 ReferentenInnen in 96 Arbeitskreisen ist dies immer noch die größte Fortbildungsveranstaltung ihrer Art im gesundheitsorientierten Bereich des Sports in Österreich. INF OBOX

Fit Sport Austria GmbH Waschhausgasse 2 / 2. OG 1020 Wien Tel.: 01/504 79 66 E-Mail: office@fitsportaustria.at Web: www.fitsportaustria.at

20

Profile for Bundes-Sportorganisation

Sport Austria Magazin 03/2019  

Sport Austria Magazin 03/2019