Page 30

AUS DEN V ER B ÄN D EN

1

Frisbee-Sport: Meisterschaften in Ultimate und Disc Golf Von 7.9. bis 9.9. fanden die Österreichischen Ultimate Staatsmeisterschaften der Damen und Herren in St. Pölten statt. In einem spannenden Finalspiel erkämpften sich die Spielerinnen von Mantis (Ultimate Vienna, Wien) zum zweiten Mal in Folge die Goldmedaille und verwiesen Catchup Women (Catchup Graz, Graz) und Box (EÖFC, Wien) auf die Plätze. Bei den Herren setzten sich die Spieler von Innsiders Open (Innsiders, Kundl) mit einem hauchdünnen Vorsprung von einem Punkt vor Forward (Ultimate Vienna, Wien) an die Spitze. Die Bronzemedaille ging an das Team thebigEZ (EÖFC, Wien). Bei der Disc Golf EM in Kroatien war Ös-

2

Bild 1: Innsiders Open und Mantis bei der Siegerehrung

Handball: Gesamter Nachwuchs unter Top 16 Europas und Patrick Fölser wird Sportdirektor Sämtliche Nachwuchs-Nationalteams des ÖHB gehören zu den Top 16 Nationen Europas und damit der Welt! Bei den Frauen waren die Jahrgänge 2000 und 2002 bereits für die kommenden EUROBewerbe qualifiziert. Die 2000erinnen nahmen nach der Absage Brasiliens kurzfristig an der WM teil und erreichten dort, ohne Vorbereitung, den hervorragenden 15. Platz. Durch den Erfolg der 2000er Herren bei der Men´s 18 EHF Championship in Tulln, spielte sich auch dieser Jahrgang unter die Top 16 Europas und ermöglicht zugleich dem nachfolgenden Jahrgang die Teilnahme an der Men´s 18 EURO 2020. – Patrick Fölser übernimmt den neu geschaffe-

3

terreich mit 9 Athleten in unterschiedlichen Klassen vertreten. In der offenen Klasse „Herren“ qualifizierten sich Robin Binder und Laurenz Schaurhofer für das Finale und beendeten das Turnier mit guten Abschlussrunden. Die beste Platzierung erreichte Otfried Derschmidt mit Rang 4. Anfang September fanden die Disc Golf Staatsmeisterschaften am Schöckl/Graz statt. Robin Binder holte sich den Titel bei den Herren. Katharina Gusenbauer wurde Staatsmeisterin bei den Damen und Florian Lingenhel gewann die Juniorenwertung. Mehr Infos unter www.discgolf.at

nen Posten des Sportdirektors beim ÖHB. Auf ihn warten in den kommenden Monaten etliche Highlights: Bei den Männern der EHF EURO Cup mit Europameister Spanien, Vize-Europameister Schweden und Vize-Weltmeister Norwegen, die WM 2019 kommenden Jänner sowie die Heim-EM 2020. Österreichs Frauen Nationalteam fiebert dem 15. Dezember entgegen, wenn in Paris im Rahmen der EURO 2018 das WM-Playoff ausgelost wird. „Ich denke Handball-Österreich ist auf einem wirklich sehr, sehr guten Weg, aber es gibt immer kleine Stellschrauben an denen man drehen kann“, Patrick Fölser. / Bild 2: 2000er gewinnen M18 Championship

Karate: Buchinger und Plank brillieren in Premier League – OlympiaPartner aus Japan bejubeln vier rot-weiß-rote Medaillen bei Uni-WM Silber und Bronze beim Premier League-Turnier in Istanbul, dazu vier Medaillen bei der Universitäts-WM in Kobe (JPN)! Der Karate-Sommer war aber nicht nur sportlich herausragend, sondern auch künstlerisch. Mit der Olympia-Partnerstadt Kameoka wurde ein „Art Exchange Project“ durchgeführt. Von 8.-10.6. untermauerte Weltmeisterin Alisa Buchinger in Istanbul ihre Form, wo sie unglücklich verlor, aber mit Silber ihren ersten Podestplatz nach ihrer hartnäckigen Knieverletzung schaffte. 50 kg-Vize-Europameisterin Bettina Plank gewann Bronze. Bei der Universitäts-WM von 19.-22.7. holte Österreich dann Silber und dreimal Bronze. 2

1

© ÖFSV; Matthäus Hadamik, www.thenerd.at

30

Lora Ziller konnte dabei mit zweimal Bronze sogar doppelt feiern. Ebenso Platz drei sicherte sich Luca Rettenbacher in der Klasse -75 kg. Das Kata-Team um Vincent Forster, Lukas und Christoph Buchinger gewann Silber. Medaillen, die auch in Japan bejubelt wurden. Warum? „Es gab eine Kunstaktion im Rahmen des Host Town Agreement mit unserer Olympia-Partnerstadt Kameoka. Bei einem Empfang im Rathaus von Kameoka wurden die in Österreich und Japan kreierten Flaggen ausgetauscht“, erzählt Generalsekretär Ewald Roth. Bild 3: Österreichs Uni-WM-Helden mit den Fans aus Kameoka.

3

© ÖHB/Viktor Haunold

@ Martin Kremser/Karate Austria

Sport Austria Magazin 03/2018  
Sport Austria Magazin 03/2018