Issuu on Google+

Zu 1. Grundsätzlich befürworten wir Ihre Anregung – freiwerdende Gewerbeflächen z.B. über Vorkaufsrechte zu erwerben und die Flächenentwicklung und –nutzung selbst in die Hand zu nehmen. Ob dies für die Stadt grundsätzlich festgelegt werden kann, wird der neue Stadtrat diskutieren müssen. Wir werden bei geeigneten Flächen die entsprechenden Anträge stellen bzw. diesen zustimmen. Die Kosten - für den Erwerb und die Entwicklung - spielen dabei eine sehr große Rolle. Steuernd und regulierend kann die Stadt, ob Stadtrat oder Verwaltung, über Bebauungspläne und Wettbewerbsverfahren eingreifen. Bei diesen Verfahren setzen wir Grüne uns auch weiterhin besonders für die Belange des Klima- Natur- und Tierschutzes ein. Zu 2. Ein attraktiver ÖPNV ist seit jeher Kernpunkt grüner Kommunalpolitik. Dazu gehört natürlich auch ein kundenfreundlicher Takt, welcher kurze Fahrzeiten ermöglicht, passende Anschlüsse sicherstellt und überfüllte Fahrzeuge vermeidet. Dies gilt natürlich auch für die S1. Zwar ist die Verantwortung für die S-Bahn leider nicht direkt in kommunaler Hand, dennoch setzen wir uns dafür ein, dass der Freistaat Bayern seinen Verpflichtungen hier nachkommt und erwarten diesen Einsatz auch von der Kommune. zu 3) 1€ am Tag, 365€ im Jahr - dieses als "Wiener Modell" bekannt gewordene Tarifsystem ist unser Vorbild für Nürnberg, und eine urgrüne Geschichte noch dazu. Ein überschaubares, verständliches Tarifsystem, dass die Pendler/Stammkunden belohnt, ist zentrales Element eines attraktiven ÖPNV. Ein entsprechendes Angebot für Kinder, Schüler und Studenten ist diesem Anliegen immanent. zu 4) Die Unterstützung des Radverkehres ist ein wesentlicher Bestandteil grüner Verkehrspolitik. Der Ausbau der Radstreifen entlang der Hauptverkehrsachsen ist fester Bestandteil des grünen Kommunalwahlprogrammes 2014 - neben weiteren Forderungen um den Radverkehr zu mehr Attraktivität zu verhelfen. zu 6) Die aktive und finanzielle Unterstützung der Agenda 21 Gruppen durch die Stadt ist eine Forderung der Grünen im Kommunalwahlprogramm. Monika Krannich-Pöhler und Matthias Frühauf –Bündnis 90/Die Grünen


Wahlprüfsteine der Parteien