Issuu on Google+

 Der

Marktschirm Welches Gemüse kauft man zu welcher Jahreszeit und was kann man daraus kochen? Der Marktschirm gibt Tipps und Anregungen für kulinarische Vielfalt mit Saisongemüse aus der Region.

der Sorten aus SaisonRegion: unserer 014 Mai 2

Jetzt gibt es Gemüse Kohlrabi, Champignons, Kopfsalat, Radieschen, Rettich, Rhabarber, Spargel, Spinat, Frühlingszwiebeln, junge Möhren, Kerbel, Zuckerschoten, Mairüben, Spitzkohl, Mangold, sehr frühe Kartoffeln

Obst Erdbeeren, Süßkirschen (ab Ende Mai) .

Im wunderschönen Monat Mai sprießen wieder die ersten Kräuter.

Ein Beispiel ist die Brennessel, die auch als Heilpflanze geschätzt wird. Traditionell wird sie zur Entgiftung und Entschlackung empfohlen. In der modernen Pflanzenheilkunde werden die Blätter und das Kraut zur Behandlung von entzündlichen Erkrankungen der Harnwege (z.B. Blasenentzündung), zur Vorbeugung und Behandlung von Nierengrieß (Ansammlung kleiner Nierensteine) sowie bei rheumatischen Beschwerden eingesetzt. Brennsesseltee zwischen den Mahlzeiten sorgt für die Steigerung der Harnausscheidung und damit die Ausschwemmung der Krankheitserreger aus den Harnwegen. Zudem wirkt der gekühlte Tee als Haarwasser gegen fettiges Haar und Schuppen. Wurzelextrakte werden zur Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung eingesetzt. Die Brennessel ist nicht nur eine hervorragende Heilpflanze, sondern auch ein Vitamin- und Mineralstoff-Lieferant. Sie kann wunderbar in köstliche Gaumenfreuden verwandelt werden. Auf der Rückseite ist ein Beispiel zu einem Kochrezept:


Brennessel-Risotto 1 Zwiebel, Olivenöl, 200g Risottoreis, Weißwein, Gemüsebrühe, 200g Brennesseln, Parmesan, Salz, Pfeffer, Curry 1 Z  wiebel fein würfeln und in heißem Olivenöl glasig dünsten. Reis dazugeben und kurz mitdünsten. mit Weißwein ablöschen und auf kleiner Flamme quellen lassen. bei Bedarf Gemüsebrühe unterrühren und einköcheln lassen. 2 Brennesseln hacken und ebenfalls in Olivenöl andünsten. 3 Brennesseln und geriebenen Parmesan in das fertige Risotto rühren. mit Salz, Pfeffer und Curry abschmecken. eventuell noch mit ein paar Parmesanflocken bestreuen. („Wildkräuter, Beeren und Pilze“ von Eva-Maria und Wolfgang Dreyer) Ein Beitrag von Kazumi Nakayama, Projektgruppe des Bund Naturschutz Heilkräutergarten am Hallertor. Öffnungszeiten 1. April bis 31. Oktober, von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr

Veranstaltungstipp Sa., 17.Mai 14:00Uhr BUND Naturschutz, Bienen-Spaziergang zum Zeitlerverein Kloster Pillenreuth Treffpunkt: Bushaltestelle „Königshof“ Einmündung Wiener Str./Marthweg Sa., 31. Mai 14:00 Uhr „Lebensraum Streuobstwiese“ Naturkundliche Führung über die BN-Obstwiese Eibach durch Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe Treffpunkt: Bushaltestelle „Königshofer Weg“

Der Marktschirm freut sich auch sehr über Anregungen, Koch­rezepte oder Tipps. Diese können in der nächsten Ausgabe gerne veröffentlicht werden. Es gibt auch einen Arbeitskreis Ernährung. Wir treffen uns jeden letzten Mittwoch im Monat in der Endterstr. 14 um 18:30 Uhr Kontakt: Iris Torres-Berger | Arbeitskreis Ernährung Tel. 0911-89374098 | I.Torres@web.de www.nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de

www.nuernberg-stadt.bund-naturschutz. de/index.php?id=12716


Der Marktschirm - Mai 2014