Issuu on Google+

Rettet den Eibacher Forst!

Rettet den

Wichtige Kontakte und Informationen:

Unterstützer für den Eibacher Forst: • SPD-Eibach / Reichelsdorf • Bündnis 90 / Die Grünen • ÖDP Stadtratsfraktion • Arbeitsgemeinschaft der Reichelsdorfer und Mühlhofer Vereine

Bund Naturschutz Kreisgruppe Nürnberg Endterstr. 14 90459 Nürnberg Tel. 09 11 / 45 76 06 Fax 09 11 / 44 79 26 www.nuernberg-stadt.bund-naturschutz.de info@bund-naturschutz-nbg.de

• Verein zum Schutz des Rednitztales • Siedlerverein Selbsthilfe und Nächstenhilfe

aße er Str hofen Soln

erg einb

Vor jura stra ße

Am St

St 2407 raben Eichenwaldg

tätter Platz Eichs

Main-Dona u-Kanal

e

lb ah Beim W

Ko nr ad -

m au

traße ör-S St

en ab gr ld wa en

Ortlie bs tra ß

h Eic

Pillenreuth

steistraße Prop

Pro ps te ist ra ß

Eic hen wal dgr abe n

Reichelsdorf

ben dgra nwal Eiche Eic h e nwaldgraben

Ga ulnh ofen er G rab en

Straße Gredinger

Nach tigall straße

Gr ab en

ß tra

us ha ein St

Gauln ho fen er Gra ben Mindelheimer Straß e

traße hauers Umben

ensee Am Weiß

eg

St 2407 Reichelsdorfer Keller

rg

Mem minger Straße uer Linda

ße Stra

M

Lehá

a tzw Ka

m Pro

-Straße Franz-Liszt Geo rg -S

Am Weißensee traße Appels

ße rstra Kelle

erstraße lparz Gril

Nü rn be

Radmei sterstra ße N 1

traße Wertinger S

er w

e traß er S aum Pyrb

e straß ahn Rennb

R

ed nit z

S her Harr lac

M ar th w

e

eg serw hau ein St

eg

e traß er S ach imb hw Sc

erg Am Vogelb

edenweg Schw

Ga uln ho fen er

r Vogelschutz Landesbund fü ürnberg Kreisgruppe N 0 Konto 402311 ürnberg Sparda-Bank N 00 5 90 0 BLZ 76 Kennwort her Forst“ „Spende Eibac

Große Sternmiere

Dank:

Der Druck dieses Faltblatts konnte dank großzügiger Spenden von Frau Christine Seer (Bündnis 90 / Grüne) und anderen ermöglicht werden.

Baumpiper

Text: Klaus Müller, Landesbund für Vogelschutz, Wolfgang Dötsch, Diplom-Biologe, BN Nürnberg Fotos: Wolfgang Dötsch, Dr. Gerhard Brunner, R. Schmidt, Landesbund für Vogelschutz 1. Auflage 2012

Klosterweg g terwe Klos

Sigmund-Freud-Straße

Vogtsber gst raß e

Kein Gewerbegebiet südlich der Wiener Straße im Reichswald!

Impressum:

Weiherhaus

An der Schwedenschanz e

e raß rast Vorju

raß e Pyraser St

Sc ha lkh au ße e rs tra traß rS ße ufe Sta

Bund Natursc ürnberg Kreisgruppe N 1 55 08 Konto 10 nberg Sparkasse Nür 01 BLZ 760501 Kennwort her Forst“ „Spende Eibac

Eibacher Forst!

Dompfa ffweg

Redw eihers traße

Füs sen er S traß e

aße

Kipfenb erger Straße Kindi nger Straß e

rs tr

R

ge lin eh

e

Eichenwaldgr ab en

Ma rth weg

ße tra

w th ar M

N1

Reichelsdorf

ße hstra

dorf

eg

Entengraben

Wiener Straße

Ma rth we g

ße tra rS te

erweg

Wiener S traße

30 ha g ep Gewerb lantes egebie t

Am Klosterbach

ße urger Stra enb

Entengra ben

Antwe rpene r Straß e

Linzer Straße

Preßbur ger Str aße

ben gra ten En

en grab wald en Eich

Wien er Str aße

Welt

ät

Reststoffdeponie Nürnberg-Süd Antwe rpener Straße

Altmühl weg

: Spendenkhuotznto

Schleu se Eibach

Walt er-Fl ex-S traß e

Hamb urger Straß e

Frankenschn ellweg

en rab

sdorfe r Haup tstra ße

Duisbu rger St raße

• Zeidlerverein Kloster Pillenreuth

En ten g

LBV

Landesbund für Vogelschutz Humboldtstraße 59 90459 Nürnberg Tel. 09 11 / 45 47 37 www.nuernberg.lbv.de nuernberg@lbv.de

V.i.S.d.P.

Dr. Helmut Haberstumpf BN-Ortsgruppe Eibach / Röthenbach

Ringelnatter


Rettet den Eibacher Forst! Willkommen im Eibacher Forst

Der Eibacher Forst südlich der Wiener Straße hat sich zu einem besonders wertvollen Natur- und beliebten Erholungsraum entwickelt. Er ist als Bannwald geschützt und als europäisches Vogelschutzgebiet ausgewiesen. Neben ca. 60 Brutvogelarten und Greifvögeln sind viele Reptilien, darunter ein ansehnlicher Bestand an Kreuzottern, Orchideen und seltene Libellen heimisch geworden.

Bedeutung ist auch der Lärmschutz für die umliegenden Wohn- und Siedlungsgebiete. Eine weitere Dezimierung der Waldfläche würde nicht nur den Naherholungswert sondern auch die gesamte Biodiversität entscheidend schädigen und für zukünftige Generationen einen unwiederbringlichen Verlust darstellen.

Der Wald – vernetzte Vielfalt

Vorrangig im östlichen Bereich beherrschen Kiefern das Waldbild. Der westliche Bereich wird von abwechslungsreichen Laubwaldkomplexen geprägt. In kleinen Tümpeln und sumpfigen Kleinbiotopen kann man Libellen, Amphibien und Reptilien begegnen. Die gegensätzlichen Waldformen im Osten und Westen werden in idealer Form von naturnahen Bachläufen verbunden.

Unsere Forderungen für den Forst

Infotafel an der Schleuse Eibach

Der Eibacher Forst ist für Mensch und Natur von immenser Bedeutung. Das EU-Vogelschutzgebiet muss endlich beachtet werden! Zudem ist der gesamte Forst als Bannwald auszuweisen und im Flächennutzungsplan (FNP) vollständig als Waldfläche festzusetzen.

Wald in Gefahr

Diesem Teil des Reichswalds droht auf einer Fläche von etwa 30 ha, die im Flächennutzungsplan als Gewerbegebiet ausgewiesen ist, die Abholzung. Um zu verhindern, dass diese Flächen kurzfristigen Industrieinteressen geopfert werden, hat sich ein Aktionsbündnis zum Schutz des Eibacher Forsts gebildet, in dem sich Verbände, Parteien und viele engagierte Bürger zusammengefunden haben. Der Eibacher Forst ist mit über drei Quadratkilometern einer der größten Wälder in der Stadt und deshalb wertvolles Naherholungsgebiet. Er wird durch einen vom BN angelegten Waldlehrpfad erschlossen. Für alle Stadtbewohner ist er eine Frischluftoase von großer Qualität, ideal für Wanderer, Spaziergänger, Sportler und Naturliebhaber. Von besonderer

Zauneidechse, Männchen

Baumpiper

Schwarzspecht

Aktive Arbeit für den Wald

Mit zahlreichen Führungen und Veranstaltungen möchte das Aktionsbündnis auf die Besonderheiten des Eibacher Forstes aufmerksam machen und die Bürger motivieren, sich für den Erhalt dieses Waldstücks einzusetzen. So wurden auch zwei Schautafeln errichtet. Bei Eingriffen und Bürgerversammlungen wenden wir uns mit Stellungnahmen und Protestaktionen an die Verantwortlichen. Bitte unterstützen Sie das Aktionsbündnis daher durch tätige Mitarbeit sowie durch Spenden!


Rettet den Eibacher Forst!