Page 1

SWISS BULLION & BOND

W E R T E R H A LT M I T S YS T E M


2


„Ohne Goldstandard gibt es keine Möglichkeit, Ersparnisse vor der Enteignung durch Inflation zu schützen. Dann gibt es kein sicheres Wertaufbewahrungsmittel (…) Die Finanzpolitik des Wohlfahrtsstaat macht es erforderlich, dass es für Vermögende keinen Weg gibt sich zu schützen. Das ist das schäbige Geheimnis der Wohlfahrtsstaat-Tiraden gegen das Gold. Defizitfinanzierung ist schlichtweg eine Maßnahme zur ‘versteckten’ Enteignung von Vermögen.” Alan Greenspan, Fed-President 1987-2006

„Gold funktionierte seit der Zeit Alexander des Großen. Wenn etwas über zweitausend Jahre Bestand hat, ich denke, dann nicht aufgrund von Vorurteilen oder einer falschen Theorie.“ Bernard Baruch, US-amerikanischer Finanzier und Börsenspekulant (1870-1965)

„Gold ist Geld und nichts anderes.” J.P. Morgan, US-amerikanischer Unternehmer und Bankier (1837-1913)

3


Swiss Bullion & Bond Rohstoffhändler mit weltweitem Netzwerk Die Swiss Bullion & Bond ist eine weltweit tätige Rohstoff-/Edelmetallhandelsgesellschaft

mit

Sitz in Zug in der Schweiz. Als Qualitätsanbieter mit hohem Spezialisierungsanspruch eröffnet die Swiss Bullion & Bond AG neben ihren institutionellen Kunden auch einem breiteren Kreis von Privatinvestoren den Erwerbszugang von Rohstoffen und Edelmetallen, vorzugsweise zu physischem Gold. Ein strategisches Netzwerk von langjährigen Kooperationspartnern und assoziierten Dienstleistern ermöglicht, jederzeit effizient und zeitnah zu agieren. So ist die Bullion & Bond International Group Ltd. als enger Dienstleistungspartner in der Lage, das Handling von Kauf über die Einlagerung, den Transport und der Versicherung insbesondere von Tresorgold in allen Phasen zu gewährleisten.

4


5


6


Gold als Privatanlage Systematische Sachwertanlage Gold wird immer stärker auch von privaten Anlegern als eigenständige Anlageklasse entdeckt. Die jüngste Finanz- und Wirtschaftskrise hat vielen Anlegern erneut deutlich vor Augen geführt, dass Wertpapiere und andere Arten der Vermögensanlage einschließlich Bankguthaben teilweise mit erheblichen Risiken behaftet sind. Gold als Anlageobjekt ist zwar auch gewissen Schwankungen unterworfen, wird aber seinen Wert niemals wirklich verlieren. Gerade in Zeiten rasant steigender Staatsverschuldung ist von Bedeutung, dass Gold im Unterschied zu ‘Papierwährungen’ nicht beliebig gedruckt und damit auch nicht völlig wertlos werden kann. Viele unabhängige Experten empfehlen Privatanlegern deshalb, einen Teil ihres Vermögens in Gold anzulegen. Eine alte Faustregel Schweizer Privatbankiers lautet, 10 bis 20% eines Depots in Gold zu investieren. Gold weist eine geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen wie Aktien und auch zinstragenden Instrumenten auf. Dies verstärkt die Eigenschaft von Gold als „sicherer Hafen“. Der Goldpreis ist in den letzten zehn Jahren kontinuierlich gestiegen. Für manche Anleger ist auch dieses Spekulationsargument ein Kaufgrund - für die Mehrzahl der Anleger steht aber wohl der Absicherungsaspekt im Vordergrund.

7


Was ist Tresorgold? Abgrenzungen zu anderen Goldanlagen Tresorgold ist eine spezielle Form der Goldanlage. Dabei handelt es sich um sicher verwahrtes, physisches Anlagegold, an welchem der Anleger echtes Eigentum erwirbt. Physisches Gold unterscheidet sich von der Anlage in an Gold gekoppelte Finanzprodukte wie beispielsweise Fonds, Zertifikate oder andere Wertpapiere. Es ist ein direktes Investment in Gold und gilt z. B. in Deutschland nicht als Finanzprodukt. Damit unterliegt es auch nicht der Abgeltungssteuer. Sofern es mindestens ein Jahr gehalten wird, ist der Gewinn aus dem Verkauf grundsätzlich steuerfrei; lediglich bei einem Kauf und Verkauf innerhalb eines Jahres ist ein eventueller Gewinn mit dem persönlichen Einkommensteuersatz zu versteuern. Da der Anleger bei einer Anlage in physisches Gold selbst Eigentümer des Goldes wird, unterliegt physisches Gold keinem Emittentenrisiko. Dies ist bei Vermögensanlagen, bei denen es sich um Schuldverschreibungen handelt, beispielsweise bei Zertifikaten, in der Regel anders, da der Anleger dort lediglich einen Auszahlungsanspruch gegen den Emittenten erwirbt. Wird dieser insolvent, so droht dem Anleger ein Wertverlust oder sogar der Totalverlust seines investierten Vermögens. Alle diese Risiken bestehen bei Tresorgold nachweislich nicht.

8


9


Faktische Vorteile Wie sich Sicherheit, Liquidität und Anonymität ergänzen

Sicherheit Der Anleger erwirbt volles rechtliches Eigentum an seinem Gold, also nicht etwa nur einen Zahlungsanspruch. Auch im Falle einer Insolvenz des Anbieters bleibt der Kunde Eigentümer seines Goldes. Die Verwahrung des Goldes erfolgt durch spezialisierte Tresorgesellschaften oder Banken. Das Gold ist zudem bei vielen Anbietern auch gegen die üblichen Risiken versichert.

Besteuerung

Kosten

Anders als bei Wertpapieren unterliegen Ge-

Zunächst ist eine Anlage in Tresorgold für den

winne einer Anlage in physisches Gold bei kor-

Anleger meist kostengünstiger als der Erwerb

rekter Ausgestaltung des Produktes grundsätz-

von zu Hause gelagerten Goldmünzen oder

lich nicht der Abgeltungssteuer.

Goldbarren. Hier liegen die Margen beim Erwerb von kleinen Goldmünzen und Barren

Nach einer Haltedauer von einem Jahr sind re-

deutlich über denjenigen, die Anbieter von Tre-

alisierte Gewinne aus dem Verkauf von physi-

sorgold für Anteile an großen Standard-Gold-

schem Gold daher steuerfrei.

barren verlangen. Auch sind bei Finanzprodukten, die an den Goldpreis gekoppelt sind, oft hohe Aufschläge und/oder Gebühren zu zahlen. Bei standardisierten Goldbarren, in die bei Tresorgold investiert wird, haben die Anbieter demgegenüber oft kaum die Möglichkeit, hohe Margen durchzusetzen. Auch bei Tresorgold lohnt es sich aber für den Anleger, die Kosten der verschiedenen Anbieter miteinander zu vergleichen. Diese weichen mitunter erheblich voneinander ab.

10


Liquidität In Unterschied zu Goldmünzen oder Goldbarren, welche zu Hause oder im Bankschließfach gelagert werden, kann der Anleger Tresorgold auch schnell und einfach wieder verkaufen. Während beispielsweise beim Verkauf von Goldmünzen zunächst eine Begutachtung durch den Käufer oder Dritte erforderlich ist, um den Wert der Münzen zu prüfen, entfällt dieser Aufwand bei Tresorgold. Einige Anbieter ermöglichen sogar den täglichen Handel rund um die Uhr über das Inter-

Volumen

net. In der Vergangenheit hatten in der Regel nur sehr vermögende Kunden von Privatbanken oder institutionelle Anleger die Möglichkeit, in zentral gelagertes Anlagegold, d. h. Tresorgold zu investieren. Häufig stand diese Anlageform nur Kunden mit einem Anlagevermögen in Millionenhöhe offen, zudem musste ein hoher Mindestbetrag investiert werden. Seit einigen Jahren gibt es jedoch verschiedene Anbieter wie beispielsweise Bullion & Bond, die auch mittelständischen Privatanlegern die Anlage geringerer Summen in Tresorgold ermöglichen. Auf diese Weise wird der Erwerb von Tresorgold, welcher aufgrund der Mindesteinlagen pro Barren bislang nur vermögenden Anlegern vorbehalten war, auch einer breiteren Gruppe von potentiellen Interessenten ermöglicht. Bullion & Bond und ihre Vertriebspartner informieren Sie gerne über die entsprechenden Möglichkeiten.

11


12


Prozedere Eine Anlage in Tresorgold ist für unsere Kunden denkbar einfach:

Der Erwerber füllt die erforderlichen Formulare aus.

Bullion & Bond eröffnet das Golddepot auf den Erwerbernamen.

Der Erwerber überweist den entsprechenden Kaufpreis.

Das Gold wird sofort am internationalen Markt eingekauft.

Das Gold wird sofort in den Tresor am Ort seiner Wahl übertragen.

Der Erwerber erhält eine Eigentumsbescheinigung.

Die Auslieferung und der Verkauf sind jederzeit möglich.

13


Historische Entwicklung Warum Gold das wahre Geld ist Bereits vor 100 Jahren erkannte der US amerikanische Gründer des Bankhauses JP Morgan, John Pierpont Morgan: „Gold und Silber sind Geld, alles andere ist Kredit“. Hieran hat sich bis heute nichts geändert. Bis zum heutigen Tage sind Regierungen nicht in der Lage, weder Edelmetalle herzustellen noch durch inflationären Gebrauch zu entwerten. In der Vergangenheit ist, vor allem in Krisenzeiten, der Wert des Goldes gestiegen. Papiergeld kehrte schon häufig zu seinem inneren Wert zurück, nämlich auf null. Physische Edelmetalle, allen voran Gold, sind nämlich anders als Anleihen an kein Zahlungsversprechen einer Regierung oder eines Unternehmens gebunden. Gold geht nicht pleite. Auch wenn Gold kurzfristig Schwankungen unterlegen sein kann, wird die langfristige Wertsteigerung von keiner anderen Anlageform übertroffen. Besonders deutlich wird dies im Vergleich von Gold zur wichtigsten Währung der Welt, dem US Dollar. Während der Wertverlust des US Dollars sich in den letzten 100 Jahren auf knapp 96% belief, stieg der Goldpreis im gleichen Zeitraum um den Faktor 50. Das heißt, während der US-Dollar 96% an Wert verloren hatte, stieg der von Gold um etwa 1.000%. Selbst im Zehnjahresvergleich gegenüber anderen Papierwährungen zeigt sich der Werterhalt, der mit Gold systemisch erzeugt wird. So verlor der Euro 75%, das englische Pfund und der japanische Yen über 80% gegenüber der Goldwährung.

14


15


SWISS BULLION & BOND

Swiss Bullion & Bond AG Baarerstrasse 75 CH-6300 Zug Telefon: +41 (0) 43 5080-852 Telefax: +41 (0) 43 5080-853 Email: info@bullion-bond.ch

w w w. b u l l i o n - b o n d . c o m

Swiss Bullion&Bond Unternehmensbroschüre  

Die Swiss Bullion & Bond ist eine weltweit tätige Rohstoff-/Edelmetallhandelsgesellschaft mit Sitz in Zug in der Schweiz. Als Qualitätsanbie...