Issuu on Google+

Editorial / Impressum

BÜRGERBL ICK Die spannende Zeitung für unsere Region

Physiotherapiezentrum Barßel

Ausgabe April 2011

• kritisch • unabhängig • bürgernah

Emin Hasic

Fitness nur 25,im Monat II. Hüllenweg 5 · 26676 Barßel Tel. 04499 - 7760 · Fax 926632

RTL filmte Geisterjäger aus Ostfriesland bei der Arbeit!

Spukt es auf der Burg Stickhausen? Schreie aus dem Nichts! Schritte in leeren Gemäuern! Geisterhafte Erscheinungen! 70 Prozent der Deutschen glauben, schon einmal einem paranormalen Phänomen begegnet zu sein. Doch Spukerlebnisse sind immer noch ein Tabuthema. Nicht für eine Gruppe von Geisterjägern aus Rhauderfehn. Sie meldeten sich beim BÜRGERBLICK und wir setzten uns mit RTLExklusiv in Verbindung. Dieser Tage drehte ein RTL-Team, wie die Geisterjäger auf der Burg Stickhausen auf die Jagd nach Schlossgespenstern gingen. Wir waren dabei!

Golden Horn Der ideale Ort zum Feiern!

Seite 20

ab Seite 58

Lohnunternehmen Jahn Modernste Technik! ab Seite 64

Testen

Sie uns! Leasing Finanzierung Versicherung

Barßeler Straße 27 · 26169 Friesoythe · Telefon 04491 - 4007936 · Fax 04491 - 4007937 Mobil 0172 - 4312166 · info@guidokoeller.de · www.guidokoeller.de

Anzeige

Explosion in Ostrhauderfehn Viele Fragen sind noch offen!

Anzeige

Mehr auf Seite 8 -11


Service

Seite 2 Anzeige

Ostereier fliegen lassen Das phaeno Wolfsburg gibt Traditionen neuen Schwung (rgz-p/su). Eiersuche, Osterfeuer und Schokohase: Mit Ostern verknüpfen sich unzählige Bräuche. Unkonventionelle Aktionen in der Experimentierlandschaft phaeno Wolfsburg geben den Traditionen neuen Schwung. An mehr als 350 Stationen sind Entdeckernaturen gefragt, die durch eigenes Ausprobieren naturwissenschaftlichen Rätseln auf den Grund gehen möchten. Zusätzlich stehen vom 16. April bis 1. Mai typische Ostersymbole im Mittelpunkt. Beim Schlüpfen der Osterküken ist beispielsweise die spannende

Frage, ob die Schale von alleine zerfällt, ob das Küken mit den Beinchen von innen tritt oder ob es eventuell einen speziellen Eiöffner dabei hat. Die Besucher können auch windschnittige, bunte Ostereier gestalten und im Windkanal fliegen lassen. Wer noch ein Ostergeschenk sucht, kann im offenen Besucherlabor sägen, fräsen und basteln. Mitmachen dürfen Kinder von acht Jahren an in Begleitung von Erwachsenen. Unter www.phaeno.de gibt es alle Informationen zu den Sonderaktionen, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen.

Auch der sprechende Roboter kann Ostereier aus Styropor basteln. Foto: djd/phaeno

Die grüne Saison 2011 ist eröffnet!

26676 Elisabethfehn-Dreibrücken • Nelkenstraße 2 Telefon: 0 44 99 / 93 72 10 • www.reitsport-siemer.de

BÜRGERBLICK Medien Laib Verlag & Redaktion Nelkenstraße 1 26676 Barßel / Elisabethfehn Telefon: 0 44 99 / 92 61 66 Telefax: 0 44 99 / 92 61 77 www.buergerblick.com medienlaib@t-online.de Herausgeber&Chefredakteur: Eberhard Henrie Laib Freie Mitarbeit: Günter Malz (Ocholt), Ilhan Coskun

PR-Redaktion: Marcel de Vries Anzeigenleitung: Emina Kustura Praktikant: René Rahrt Cheflayouter: Johann Broers Druck: WE-Druck, Oldenburg Diese Ausgabe erscheint in einer Auflage von 25.000 Exemplaren und wird im Eigenvertrieb an alle erreichbaren Haushalte verteilt in Barßel, Saterland, Kamperfehn, Apen/Augustfehn, Südgeorgsfehn, Ocholt, Wittensand, Bokelesch, Potshausen und Detern. In

+Idafehn Ostrhauderfehn

Impressum:

Ostrhauderfehn und Idafehn wird mit der Deutschen Post AG an alle Haushalte verteilt. Zusätzlich wird der BÜRGERBLICK an vielen öffentlichen Stellen (Bäckereien, Tankstellen, Kiosken etc.) ausgelegt - unter anderem auch in Friesoythe, Westerstede, Edewecht und Rhauderfehn.

unverlangt eingesandte Manuskripte, elektronische Datenträger und Fotos wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Kommentare geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Bei Leserbriefen behalten wir uns Kürzungen vor.

Der Nachdruck von Fotos, Texten und Anzeigen ist nur mit Genehmigung des Verlages erlaubt. Für

V.i.S.d.P.: Eberhard H. Laib Mitglied im Deutschen Journalisten Verband (DJV).


Service

Seite 3

Anzeige

„Tag der offenen Tür“ in der Fantasie-Oase in Barßel Barßel - Schauen Sie doch mal wieder rein! Der Frühling hat begonnen und wir bieten Ihnen Steinfiguren, Springbrunnen, Edelstahlmobiles und Sticker für Ihren Garten. Auch sonst haben wir immer wieder Neuigkeiten anzubieten, sei es als Geschenk oder für die eigene Wohnung. Zum Stöbern und Entspannen laden wir Sie in unsere neue Bücherund Musikecke ein. Unsere Aussteller und auch wir – Karin und Monika – versuchen, Sie stets mit neuen Ideen zu überraschen. Am Sonntag, 3. April, haben wir einen „Tag der offenen Tür“ (von 10 bis 17 Uhr) und würden uns über Ihren Besuch sehr freuen.

„Ich möchte heute Danke sagen“ Es ist mir ein Herzenswunsch, dem HGV Barßel, dem Aktiv-Kreis Harkebrügge und dem Aktiv-Kreis Elisabethfehn herzlichen Dank zu sagen für die gute Zusammenarbeit mit dem BÜRGERBLICK. Für mich war es eine große Ehre. Der große Erfolg der Weihnachtsaktion ist einzig und allein dem tollen Zusammenhalt aller Geschäftsleute zu verdanken - und ihrem großen Herzen. Sie, liebe Geschäftspartner, haben es

ermöglicht, dass durch Ihre Spende dem Verein „Stöppkes“ ein stattlicher Betrag zukommen konnte.

Hermann Kramer, Südgeorgsfehner Str. 1 Augustfehn, Tel. 0 44 89 - 14 20

Ich hoffe, wir werden eine solche Aktion wiederholen. Auf meine Hilfe können Sie zählen. Herzlichst Ihre Emina Kustura

Werben im

BÜRGERBL ICK

„Tag der offenen Tür“ - 3. April 2011

Frühjahrsausstellung

Entdecken Sie Ihre Quellen universeller Lebensenergie

Sonntag, 3. April 2011, von 10 bis 17 Uhr

Reiki Meisterin und Lehrerin Kartenlegerin

Es erwarten Sie viele Neuigkeiten für Haus & Garten

Persönliche Beratung nach Vereinbarung

Die kreative, kunsthandwerkliche

Westmarkstr. 37, 26676 Barßel, Tel. 04499 - 8866

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. v. 9-12 Uhr u. 14 - 18 Uhr - Sa. v. 9 -14 Uhr

Pilgerreise nach Lourdes Barßel - Manuela Kreutzner von der Barßeler Reiseoase bietet ihren Kunden eine ganz besondere Reise an und zwar in den französischen Wallfahrtsort Lourdes. Begleitet werden die Pilger von Propst Theodor Michelbrink. Lourdes ist im Herzen der Pyrenäen gelegen. Jedes Jahr kommen mehr als fünf Millionen Besucher aus der ganzen Welt nach Lourdes. Hier steht die Spiritualität, durch die Kraft und Schönheit dieses Ortes, den Zeichen der Vergangenheit und der Andacht der Heiligtümer, mit der Gegenwart im Einklang. Lourdes war am 11. Februar 1858 nur ein kleiner Marktflecken, als

Bernadette Soubirous am Ufer der Gave der „Dame“ begegnete, die der Stadt ihre Qualität als Marienstadt verlieh. Die Lourdes-Gruppen-Pilgerreise vom 13. bis 17. September 2011 wird ein ganz besonderes Erlebnis. Die Pilger nehmen u.a. teil am Internationalen Gottesdienst in der unterirdischen Basilika Pius X., an den Sakramentsprozessionen mit Krankensegen, an den Lichterprozessionen und beten den Kreuzweg. Auf einem Rundgang durch Lourdes lernen sie die Stätten kennen, an denen die heilige Bernadette mit ihrer Familie lebte. Übernachtet wird direkt in Lourdes. Mehr Infos in der Barßeler Reise Oase.

Kontaktieren Sie unsere Mediaberaterin Emina Kustura Anzeigenleiterin Telefon Telefax Mobil

04499 - 926166 04499 - 926177 0175 - 4362362

anzeigen@buergerblick.com www.buergerblick.com

Inh. Manuela Kreutzner Telefon 04499 - 9220940

www.barsseler-reise-oase.de

Lourdes Gruppen-Pilgerreise vom 13. bis 17. September 2011 mit Probst Theodor Michelbrink inkl. Bustransfer von Barßel

Reisepreis

795. ,p.P

Zustiege: Harkebrügge-Friesoythe zum Flughafen Münster/Osnabrück/Hin- u. Zurück

Lange Straße 36, 26676 Barßel

Einzelzimmerzuschlag 130,Kinderermäßigung bis 10 Jahre 120,-


Sozialverband

Seite 4

Jahreshauptversammlung des VdK Nordloh!

Ein Abend der zusammenschweisste Nordloh - Die Mitglieder des VdK Nordloh trafen sich dieser Tage zur Jahreshauptversammlung auf dem Campingplatz Nordloh. Dabei ging es unter anderem um die bundesweite VdK-Kampagne für pflegende Angehörige. Denn Pflege geht jeden an! Der Sozialverband VdK setzt sich dafür ein, dass pfle-

gende Angehörige mehr erhalten: mehr Anerkennung, mehr finanzielle Hilfe, mehr Unterstützung. Wussten Sie, dass rund vier Millionen Menschen in Deutschland von Angehörigen gepflegt und versorgt werden? Dass pflegende Angehörige 37 Stunden pro Woche im Einsatz sind - unbezahlt und ohne Urlaub? Dass Deutschland ohne pflegende Angehörige 3,2 Millionen mehr VollzeitPflegekräfte benötigen würde? Pflegende Angehörige, so der 1. Vorsitzende, HansGeorg Hin-

richs zum BÜRGERBLICK, seien eine Stütze der Gesellschaft. Hinrichs: „Mit unserer Kampagne ‚Pflege jeden geht an’ setzt sich der Sozialverband VdK Deutschland dafür ein, dass pflegende Angehörige mehr Leistungen aus der Pflegeversicherung erhalten, Pflege und Beruf besser vereinbaren können und dass Pflegebedürftige und ihre Angehörigen bessere Versorgungs- und Beratungsangebote erhalten.“ Zur Neuwahl zum Schriftführer stellte sich Burchard von Oy erneut zur Verfügung. Als 2. Kassenprü-

fer wurde Gerd Reil gewählt. Für zehn Jahre Mitgliedschaft ehrte der VdK-Nordloh Elise Nehls und für 25jährige Mitgliedschaft Hans Siemermann. Das schon traditionelle Grünkohlessen mit der anschließenden Wahl zum Grünkohlkönig (Udo Woltermann) und der Grünkohlkönigin (Ruth Alexandrov) rundete die Veranstaltung ab.

Zur

erhalten Sie beim Kauf von 1 Paar regulären Kinderschuhen t Rabat

end ! ... immer im Tr Bahnhofstraße 19 • 26683 Strücklingen Mo.-Fr. 9.00 - 18.00 Uhr • Samstag bis 13.00 Uhr


Schönheit

Seite 5

Trendsetter NADIN - Kosmetik und Fußpflege - in Augustfehn:

Airbrush-Tanning - die neue Art sich zu bräunen Augustfehn – Lust auf gesunde Bräune? Dann sollten Sie den neuen Trend nicht verpassen, den Nadin Hemken jetzt in ihrem Salon (Hauptstraße 590, Augustfehn) anbietet: Airbrush-Tanning. Dabei wird der Wirkstoff DHA (Dihydroxyacetone) mit einer Druckluft-Pistole aufgesprüht und reagiert mit den natürlichen Aminosäuren der Haut. So wird eine Bräune produziert - ähnlich der Sonnenbräune, jedoch ohne UV-Schädigung der Haut. Diese Methode ist übrigens auch für Sonnenallergiker geeignet. Die Bräune bietet allerdings keinen Schutz vor Sonnenstrahlung, also vor dem Sonnenbad unbedingt einen Lichtschutzfaktor auftragen. Nadin Hemken: „Das Ergebnis von Airbrush-Tanning entspricht 6 bis 8 Bestrahlungen im Solarium. Sogar mit hellem Hauttyp bekommt man eine schöne und gleichmäßige Bräune.“ Die Bräune hält bis zu sieben Tage je nach Pflege und Hauttyp. Um die Wirkung zu verstärken kann nach zwei Tagen eine weitere Bräunung erfolgen. DHA wird aus pflanzlichem Glycerin gewonnen. Es wird in der Kosmetikindustrie und von Nahrunsmittelherstellern schon seit über 40 Jahren eingesetzt und wurde über Jahrzehnte dermatologisch getestet. Nadin Hemken: „DHA wird von der Haut nicht absorbiert und ist nicht giftig.“ Kosmetik und Fußpflege NADIN, Telefon: 04489 / 410577 • www.nadin-augustfehn.de


Unsere Besten

Seite 6

Mehr Schwung im Web

Informierten die Bevölkerung in Detern (v.l.n.r).: Ernst Schnau (Multimedia Schnau, Ramsloh) und die Arche NetVision-Kundenberater Thomas Gärtner und Hartmut König

Von Ernst Schnau (Multimedia Schnau, Ramsloh) Wir verbinden Land und Leute! Endlich ist es möglich, bislang benachteiligte Gebiete durch Funk mit dem Internet zu verbinden. Durch den Betreiber Arche NetVision GmbH werden in nächster Zukunft Gebiete in Westoverledingen, Ostrhauderfehn, Amdorf, Barge, Backemoor und Breinermoor erschlossen.

Na,

Wir von Multimedia Schnau sind als Vertriebspartner der Firma Arche NetVision GmbH Ihr Ansprechpartner vor Ort. Selbstverständlich sind wir bei der Montage oder dem Einrichten Ihres PC’s behilflich. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin! Multimedia Schnau, Florianstraße 2, 26683 Saterland/Ramsloh, Telefon: 04498/923680/81, Fax: 04498/923682.

bei Ihnen auch kein DSL möglich? Wir sorgen dank Arche NetVision für kostengünstige Abhilfe

ebiet wird in In unserem G ft DSL über n u k u Z r te s h näc glich sein! ö m k n u tf h ic R an! Rufen Sie uns

Florianstraße 2 26683 Saterland-Ramsloh Telefon: 0 44 98 - 92 36 80 / 81 Fax: 0 44 98 - 92 36 82

Für eine kostenlose und unverbindliche Beratung stehen wir als Vertriebspartner zur Verfügung

010* Easyflat 2/s Download Bit Bis 2048 K it/s Upload B K 2 1 Bis 5 ren Kosten Keine weite 95 atl.

nur 29,

mon

Multimedia

Ernst Schnau

Einmalige Bereitstellung 99,95 Euro. Vertragslaufzeit 24 Mon. Es wird kein Festanschluss benötigt.


Jubiläum

Seite 7

„Jones“ – ein bekanntes Gesicht bei der Barßeler Firma Bahlmann bad&heizung Barßel - Sein 25-jähriges Dienstjubiläum feiert Johannes Toben bei der Barßeler Firma Bahlmann bad&heizung. Vor über 30 Jahren hat der gelernte Gas- und Wasserinstallateur im Unternehmen begonnen. Mit einer kurzen Unterbrechung von eineinhalb Jahren, in der er bei einem anderen Unternehmen beschäftigt war, hat er die Entwicklung der Firma in den letzten Jahren mitgetragen. Mittlerweile ist „Jones“, wie ihn die meisten Kunden nennen, ein Experte in Sachen Solaranlagen und Bäder. Das familiäre Betriebsklima bei Bahlmann war ein wichtiger Grund, wieder nach Barßel in die Friesoyther Str. zurückzukehren. Zusammen mit weiteren 16 Kollegen und Kolleginnen, gehört er heute zu den tragenden Säulen des Unternehmens. „Wir sind stolz und dankbar auf unsere Mitarbeiter. Menschen wie Johannes Toben sind unser Kapital. Ohne sie wäre die Firma nicht dort, wo sie heute ist“, sagt Stefan Bahlmann. „Es gehört zu unserer Firmenphilosophie, dass wir unseren Mitarbeitern eine sichere Zukunft und einen erfüllten Arbeitsplatz bieten“, betont er. Dazu gehört es auch, die Auszubildenen nach der Ausbil-

dung zu übernehmen. Für sein Dienstjubiläum wird Johannes Toben am 1. April geehrt.

ENERGIESPAREN Zum Info-Abend am Montag, den 04.04 lädt das Team der Firma B a h l m a n n bad&heizung ein. Nicht nur Kompetenz und Fachwissen sorgen für die guten Arbeiten Große Freude und auch Stolz bei Johannes „Jones“ Toben, dem seine beiden von Firma Bahl- Chefs, Stefan und Franz Bahlmann zum Jubiläum gratulieren mann. Auch die langjährigen Mitarbeiter, ein ten veranstaltet die Familie Geringe Staubbelastung, gegutes Betriebsklima und ein Bahlmann und das Team von sundes Raumklima, trockene Chef, der die Arbeit seiner Bahlmann bad&heizung am Wände und eine hohe BeMitarbeiter zu würdigen Montag, den 4. April um 19 haglichkeit sind echte Vorweiß, sichern die gute Arbeit. Uhr einen Energie-Spar- teile dieses Systems. Zudem Nie war der Wunsch der Men- Abend. An diesem Abend ist eine Schimmelbildung ausschen größer als in der heuti- geht es in der Hauptsache um geschlossen und Zugluft hat gen Zeit auf alternative Ener- gesundes Heizen, schimmel- keine Chance mehr. Ein begien umzusteigen. Es schont freies Wohnen und wirt- sonders zu behandelnes nicht nur den eigenen Geld- schaftliches Sanieren. Ein Thema ist die Altbausaniebeutel, sondern vor allem Energieberater und Hei- rung. „Werden hier Fehler auch die Umwelt. Gerade erst zungsexperte wird erklären gemacht, müssen die Bewohwurde bekannt, dass Solaran- wie gesundes Heizen funktio- ner später häufig mit gesundlagen, Wärmepumpen und niert. Dabei wird es auch um heitgefährdenen SchimmelCo. nun auch vom Bundesamt eine sogenannte Strahlungs- pilzen leben“, warnt Stefan für Wirtschaft und Ausfuhr heizung gehen. Hierbei wer- Bahlmann. Besser ist es also, mit mehreren tausend Euro, den die Außenwände er- sich vorher zu informieren je nach Projekt, bezuschusst wärmt und somit die Oberflä- um dann effektiv und sinnwerden. Für alle Interessier- chen und nicht die Raumluft. voll zu sanieren. Wer den Energie-Spar-Abend verpasst hat und sich dennoch informieren möchte, kann sich einfach bei Bahlmann in der Friesoyther Str. 5 einen Termin geben lassen - unter Tel.: (04499) 92 60 50 oder per mail unter info@bahlmanngmbh.de. Und noch einen Termin sollte man sich bereits vormerken: Am 07. Mai findet wieder die Tour-de-Solar statt, bei der mit dem Fahrrad in und um Barßel Solarheizsysteme besichtigt werden. Anmeldungen werden ab jetzt angenommen. Infos hierzu gibt es auch im Internet unter www.bahlmanngmbh.de


.

Report

Seite 8

TV-Team von RTL begleitete Rhauderfehner Geisterjäger!

Plötzlich hörte das Fernsehteam unheimliche Schritte Von HENRIE LAIB Stickhausen – „Was für Freaks“, war der erste Gedanke, als ich zum ersten Male von der Gruppe „PUT“, dem „Paranormalen Untersuchtungsteam“ aus Rhauderfehn hörte. Und damit reagierte ich genau so, wie etwa 70 Prozent der Deutschen. Wer über Geister und rätselhafte Stimmen spricht, wird schnell als Spinner abgetan. So begann ich im Internet ein wenig zu recherchieren und stieß dabei auf folgende Meldungen. Der in Neuseeland geborene Sir Peter Jackson, Regisseur von Filmen wie „Herr der Ringe“ oder „King Kong“, gab jüngst zu, dass er vor nicht allzulanger Zeit Zeuge einer Geistersichtung war. „Ich lebte mit meiner Frau in einem Appartement, gegenüber dem St. James Theater in Wellington. Eines Morgens wachte ich auf und sah eine furchteinflößende Gestalt im Schlafzimmer. Sie blickte mich bösartig und vorwurfsvoll an. Es war eine Frau um die 50. Sie glitt über das Bettende und verschwand in der gegenüberliegenden Wand. Das war wirklich gruselig. Ich setzte mich auf mein Bett und dachte: ‚Verdammt noch mal, habe ich das wirklich gerade gesehen?’“ Der weltberühmte Regisseur vermutet, dass es sich bei diesem Geist um eine ehemalige Schauspielerin des St. James Theaters gehandelt hat, die von den Besuchern der Theatervorstellungen stets ausgebuht wurde und sich infolgedessen umgebracht hatte. Auch Pop-Star Sting soll an Geister glauben und ebenfalls schon welche in seinem Schlafzimmer gehabt haben. Auch seine Frau soll sie gese-

hen haben. Sting erzählte, er habe seelenruhig neben seiner Frau geschlafen, als er nachts gegen drei Uhr durch Kältegefühle geweckt worden sei. „Als ich mich umsah, entdeckte ich eine Frau und ein Kind, welche mich im Dunkeln anstarrten.“ Als er seine Frau geweckt habe, habe die ebenfalls die Gestalten gesehen und ‚Gott, wer ist das?’“ gerufen.. Nach diesem Erlebnis zog das Ehepaar aus dem Haus aus. Obwohl der ehemalige Frontmann der Gruppe „Police“ immer noch nicht wirklich an das Paranormale glauben will, versucht er eine natürliche Erklärung zu finden: „Wenn du in alten Häusern lebst, spürst du dort die Energie. Intellektuell glaube ich nicht an Geister., aber ich habe sie auf einem emotionalen Level erlebt.“ (Quelle: geisternet.com) Nun sind Peter Jackson und Sting zwei Künstler, die eigentlich mit beiden Beinen auf der Erde stehen und sicherlich niemals so einen Erfolg hätten haben können, wenn Sie nicht ganz normal im Kopf wären. Neugierig geworden nahm ich Kontakt zu den Rhauderfehner Geisterjägern auf.Mit dabei beim ersten Treffen: Ilhan Coskun,

freier Mitarbeiter des BÜRGERBLICK und hauptberuflich bei einer Bremer TV-Produktion tätig. So lernten wir vier eigentlich ganz normale Erwachsene

wohl dieser komplett vom Stromkreis getrennt war. Ich entdeckte auf Fotografien immer häufiger unerklärliche Schatten und Nebel. Auch Antje und Sonja hatten solche Erfahrungen gemacht.“ In Internet-Foren nahmen die vier Rhauderfehner Kontakt zu Gleichgesinnten auf. „Es sind Menschen, die etwas erlebt haben, was sie nicht erklären können. Zuschlagende Türen, Gegenstände, die plötzlich verlegt sind. Eltern, die sich Sorgen um ihre Kinder machen, weil die in ihrem Zimmer etwas gesehen haben oder sich beobachtet fühlen, obwohl sie alleine sind. Das geht soweit, das einige behaupten, es handele sich in ihrem Haus um einen Poltergeist. Das hat uns interessiert.“

kennen: A n t j e , Sonja, Peter und Michael aus Rhauderfehn. Sie sind das „Paranormale Untersuchungsteam“ – kurz „PUT“ genannt. Wie sie zu Geisterjägern geworden sind, erzählt uns MIchael so: „Wir sind über merkwürdige Vorkommnisse im eigenen Haushalt auf Paranormales gestoßen und wollten wissen, was dahintersteckt. Peter verspürte oft ein Zupfen am Arm. Er bekam immer eine Gänsehaut. Er fuhr oft einen Computer hoch, ob-

Zwischenzeitlich ist das „PUT“-Team mit professionellen Wärmebildund Infrarotkameras ausgestattet. Ebenso mit hochempfindlichen Mikrophonen, mit denen sie EVP`s (Electronic Voice Phenomenon) einfangen können – sozusagen Stimmen aus dem Jenseits. Peter: „Wir bekommen viele Anrufe von Leuten, die um Hilfe bitten und die richtig Angst haben vor dem, was sie erlebt haben. Mit unserem hochtechnischen Equipment versuchen wir, eindeu-


Report

Die Geisterjäger von PUT - Sonja, Antje, Michael und Peter - vor der Burg in Stickhausen. RTL war mit Kameramann Dennis Drechsler und Assistent Ilhan Coskun vor Ort. Für Burgherrin Antje Lübbers-Ukena war der Besuch der Fernsehleute ein großes Abenteuer. Foto links: Geisterjäger Michael wagt es, sich auf den Folter-Nagelstuhl zu setzen

Seite 9


Report

Seite 10

tige Beweise einzufangen, was hinter den Vorkommnissen steckt. Wenn wir bei der Auswertung etwas Paranormales erkennen, geht auch bei uns ein Schauer über den Rücken, jedoch ist es für uns wiederum Ansporn, weiterzumachen. Angst ist natürlich ein gesunder Begleiter bei einer paranormalen Untersuchung, allerdings nicht vor der Dunkelheit, sondern vor dem, was sich darin verbirgt. Manchmal rufen wir auch einen katholischen Priester für eine Haussegnung dazu, wenn es von einem Kunden erwünscht wird. Nach eigener Erfahrung ist dann erst einmal für einige Zeit Ruhe.“ Jetzt wollten wir die vier Rhauderfehner Geisterjäger auf die Probe stellen. Was steckt hinter ihrer Arbeit? Viel Lärm um nichts? Ilhan Coskun (in Barßel aufgewachsen) arbeitet regelmäßig mit RTL zusammen. Er nahm Kontakt zu dem Kölner Sender auf - und die Explosiv-Weekend-Redaktion um Nazan Eckes wurde neugierig. „Okey, wir wollen uns an die Fersen der Geisterjäger heften und sie bei ihrer Suche nach einem Schlossgespenst begleiten.“ Fehlte nur noch die Location. Und die stand relativ schnell fest: die Burg in Stickhausen.

Die Vier vom paranormalen Untersuchungsteam - kurz PUT genannt: Sonja, Antje, Michael und Peter aus Rhauderfehn. Ostfriesen, die Antworten auf Unerklärliches suchen

im Süden Ostfrieslands, ist bis heute der von Edzard dem Großen errichtete Rundturm erhalten. Über 500 Jahre der wechselvollen Geschichte des kleinen Grenzortes Stickhausen hat dieser steinerne Zeuge erlebt. Lange Zeit galt die Festung Stickhausen als uneinnehmbar und immer wieder wurde darum geVon der einstigen Festung kämpft. 1744 fiel die Burg an Stickhausen, dem Bollwerk Preußen und der Burgturm

Das RTL-Team bei der Arbeit. Hier filmen sie das PUT-Team an der Folterstreckbank. Sind noch Schreie der Gequälten zu hören gewesen?

verlor an Bedeutung. Um 1820 wurde er jedoch als Gefängnis benutzt. Wer heute die Steintreppe zum Burgturm besteigt, kommt durch das wuchtige hölzerne Eingangstor. Im Keller befinden sich die Kerkerzellen mit Folterwerkzeugen wie Streckbank und Zwingen. Im ersten

Stock wohnte der Gefängniswärter mit seiner Ehefrau und 13 Kindern auf engstem Raum. Alte Gegenstände, die die frühere ostfriesische Lebensweise deutlich machen, sind im zweiten Stockwerk zu bewundern. Alte Waffen und kleine naturkundliche Arrangements vervollständi-

Festungsanlage Burg Stickhausen Öffnungszeiten sind vom 1. Mai bis 30. September • Montags ist Ruhetag • Dienstags bis Sonnabends von 14 bis 16 Uhr • Sonntags und an Feiertagen von 14 bis 18 Uhr • Auf Anmeldung jederzeit und das ganze Jahr hindurch. Ansprechpartnerin: Antje Lübbers-Ukena • Telefon: 04957 / 707 • Tourist-Info Detern: 04957 / 711. www.detern.de • info@detern.de Vom 4. bis 5. Juni (11-18 Uhr) findet im Burggarten Stickhausen der große ostfriesische Gartenmarkt rund um die historische Festungsanlage mit über 80 Ausstellern. Sehr Sehenswert! Da die Erhaltung der Festungsanlage viel Geld verschlingt, würde sich Antje Lübbers-Ukena auch über Spenden oder über die Hilfe von Handwerkern freuen. „Vor allem unser Dach muss wieder mal neu gedeckt werden.“


Report

Seite 11

gen die Ausstellung. Von der Galerie ganz oben auf dem Turm hat man einen herrlichen Überblick über die Weite des Leda-Jümmegebietes.

ehemaligen Folterkeller nstallierten. Und auch die RTL-Redakteurin stand gespannt in einer dunklen Ecke. Schlagen die Mikrofone an? Hört man vielleicht doch die Schreie der vor JahrhunderAber gibt es dort tatsächlich ten Gefolterten? Oder huGeister? Gar ein Schlossge- schen seltsame Nebelgestalspenst? Für die Besitzerin des ten durchs Bild? Burganwesens, Antje Lübbers-Ukena, sind das Fragen, Peter vom PUT-Team: „Es war die sie auch gerne beantwor- aufregend, spannend und tet haben wollte. Und so er- schon ein wenig gruselig. Vor laubte die 83-jährige Burg- allem, als Kameramann Denherrin dem RTL-Team spon- nis, Antje und ich im zweiten tan, die Geisterjäger bei ihrer Stock drehten. Alle anderen Jagd zu begleiten. Die alte waren unten im Folterkeller Dame: „Manchmal ist es und haben die Infratorkameschon gespenstisch hier. Vor ras beobachtet. Drinnen war allem, wenn die Raben sich in es mucksmäuschenstill, als den Zweigen der alten wir plötzlich Schritte hörten. Bäume sammeln und die Kameramann Dennis wollte Dunkelheit hereinbricht. Wer es nicht glauben – aber es dann mutterseelenallein im war wirklich keiner da oben Turm sitzt, der hört schon in der Burg. Nur wir. Und wir mal merkwürdige Geräu- standen wie angestarrt jeder sche.“ auf seinem Platz.“ Ganz geheuer war es dem RTL-Team um Kameramann Dennis Drechsler und Assistent Ilhan Coskun nicht, als die Geisterjäger von PUT ihre Wärmebildkameras aufbauten und ihre Mikrofone im

Für die Geisterjäger war der Drehtag ein voller Erfolg. Peter: „Der Einsatz mit RTL hat uns Spaß gemacht, obwohl es wirklich harte Arbeit war. Wir sind alle sehr gespannt darauf, was in der Exclusiv-

Sendung gezeigt wird. Wir hoffen aber auch, dass durch diese Zusammenarbeit das Paranormale kein Tabuthema bleibt. Wir wollen die Menschen ansprechen, die daran glauben und mit ihren Ängsten zu Hause sitzen und es verschweigen, weil sie in der Gesellschaft als Spinner bezeichnet werden.“

Wenn Sie wissen wollen, liebe Leser, wie die Geisterjagd mit RTL-Explosiv-Weekend abgelaufen ist, dann schauen sie sich den Film an. Leider stand bis Redaktionsschluss der Sendetermin noch nicht fest. Bitte entnehmen Sie Ihrer Tageszeitung oder Fernsehzeitschrift den genauen Sendetermin. Oder auf der Website von RTL: www.rtl.de (Das PUT-Team sucht übrigens noch Sponsoren, die sie bei ihrer Jagd nach paranormalen Phänomenen unterstützen.) Alle Interessenten können sich melden unter: Ghostfinder11@web.de Mobil 1: 0162-4842491 Mobil 2: 0176-36179567

Gewinnen Sie ein „Geistermenü“ für 2 Personen!“ Wir verlosen ein 3Gänge-Geistermenü plus Getränk für zwei Personen im Gasthaus „Zur Koppel“ in Stickhausen – nur einen Steinwurf von der Festungsanlage entfernt. Dazu gibt es freien Eintritt zur Burg und – wenn gewünscht – ein Erinnerungsfoto im BÜRGERBLICK. Beantworten Sie folgende Frage: Wer errichtete den Rundturm auf der Festung Stickhausen? a) Edzard der Dicke b) Edzard der Kleine c) Edzard der Große Schreiben Sie die richtige Antwort auf eine Postkarte an: BÜRGERBLICK, Nelkenstraße 1, 26676 Barßel. Oder schicken Sie eine E-Mail an: medienlaib@t-online.de (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)


Senioren

Seite 12

Anzeige

10 Jahre

Bürgermeister-Knelangen-Str. 16

In Würde alt werden! Das Senioren- und Pflegeheim „Christopherus“ besteht seit 1997 und wird von Sabine Hungerland als Privatunternehmen geführt. Auf Grund der hohen Nachfrage und das Florieren der damaligen Einrichtung an der Hauptstraße in Sedelsberg, entstand schnell die Idee zu expandieren. Seit nunmehr zehn Jahren ist das Altenund Pflegeheim „Christopherus“ an der BürgermeisterKnelangen-Straße 16 in Betrieb und versorgt auch heute noch Bewohner, die schon in den Jahren 1997/1998 in die Einrichtung an der Hauptstraße gezogen sind. Diese Zufriedenheit der alten Menschen beweist die hohe

Qualität des sehr gut geführten Hauses. Immer wieder bekommt man von Bewohnern und deren Angehörigen zu hören, wie sehr sie das warmherzige Personal schätzen, die ihren schweren Beruf der Altenpflege mit physischer und psychischer Stärke, aber auch mit großer Freude ausführt. Eine Angehörige bringt es so auf den Punkt: „Hier im Christopherus“ darf ein alter und gebrechlicher Mensch auch noch Mensch sein und einen schönen Lebensabend verbringen.“ Und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im „Christopherus“ wissen ganz genau: Was alte Menschen brauchen, ist das Gefühl der GePflegedienstleitung: Sabine Hungerland

Wir gratulieren!

Pflegedienstleitung: Silvia Machatzke

Bürgermeister-Knelangen-Str. 16 26683 Sedelsberg

borgenheit in einer persönlichen Umgebung. So ist es kein Wunder, dass viele der Bewohner sich ihre Zimmer mit eigenen Möbeln eingerichtet haben, die sie von ihrem früheren Zuhause mitbrachten. Das alte Sofa, die Kommode auf der schon immer die Familienfotos standen, das Ölgemälde, das schon vor 60 Jahren das Wohnzimmer schmückte. Sicher und geborgen leben im Alter. Das ist es, was das „Christopherus“ auszeichnet. Es ist eine Wohlfühl-Oasen für ältere Mitbürger. Das „Christopherus“ hält 54 gemütliche Einzelzimmer für seine Bewohner bereit. Die Zimmer sind geschmackvoll und gemütlich nach den neuesten Erkenntnissen der Pflegewissenschaften eingerichtet. Alle Zimmer verfügen

Telefon: 0 44 92 - 70 87 90

Hauptstraße 25 26897 Esterwegen Tel. 05955-2984

Mit unserem Pflegeheim Christopherus und unserer ambulanten Fachpflege geben wir den Menschen in unserer Region die Möglichkeit der Pflege und Betreuung. Diese Leistungen werden von uns aus einer Hand angeboten. Unsere Pflegeeinrichtung besteht bereits seit 1997. Informieren Sie sich kostenlos und unverbindlich unter Telefon: 0 44 92 - 70 87 90.

Wir sind 24h rund um die Uhr für Sie da. www.altenheim-christopherus.de www.ambulantes-fachpflegeteam.de

über einen Kabelanschluss und ein Telefon mit eigener Rufnummer. Eine große, sehr gepflegte Gartenanlage und die Terrasse laden zum Spaziergang oder auch einfach zum Verweilen ein. Für das leibliche Wohl sorgt ein fachlich versiertes, gut geschultes Küchenpersonal, das auch für die individuellen Wünsche der Bewohner immer ein offenes Ohr hat. Abwechslungsreiche Mahlzeiten werden frisch zubereitet und je nach Wunsch auf dem Zimmer oder im Speisesaal gereicht. Selbstverständlich werden auch Diät- oder Schonkostwünsche respektiert. „Christopherus“-Inha-


Senioren

Seite 13

Anzeige

10 Jahre berin Sabine Hungerland: „Ganz wichtig ist für uns eine gute Zusammenarbeit mit den Ärzten und Apotheken.“ Übrigens ist eine freie Arztwahl für die Bewohner selbstverständlich. Die neue Heimleiterin, Silvia Machatzke, legt großen Wert auf eine harmonische Atmosphäre, in der die alten Menschen in Würde leben können: „Es ist wunderbar, wenn wir von unseren Bewohnern durch ein Lächeln, einen Händedruck, ein Streicheln übers Haar gezeigt bekommen, das sie sich beim uns wohlfühlen. Das zeigt uns immer wieder, das wir mit unserer Philosophie richtig liegen. Kompetentes Personal, liebevolle Pflege und menschliche Wärme. Unsere Bewohner sollen ein selbstbestimmtes Leben bis zuletzt führen können.“ Was viele noch nicht wissen: „Christopherus“-Inhaberin Sabine Hungerland hat Mitte 2010 die Heimleitung in die Hände von Silvia Machatzke gelegt, die ihr vollstes Vertrauen genießt. So kann sich

Bürgermeister-Knelangen-Str. 16

Wie eine große Familie! V.l.n.r.: Agnes Emken ( 80 Jahre), Sissy Männel ( Gesundheits- und Krankenpflegerin(, Karl Krause ( 84 Jahre ), Christa Stoll (Altenpflegerin) Foto: privat

die engagierte Unternehmerin, die im „Christopherus“ jetzt als Geschäftsführerin fungiert, noch umfassender um ihr „Ambulantes Fachpflege Team“ kümmern, das ebenfalls unter dem Dach des Alten- und Pflegeheimes in der Bürgermeister-Knelangen-Straße untergebracht ist. Eine unternehmerisch sinnvolle Entscheidung, um die

Leistungen beider Unternehmen zum Vorteil aller Klienten weiter zu optimieren. Das sie dabei auf dem richtigen Weg ist, beweist die exzellente Bewertung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse, die das „Ambulante Fachpflegeteam“ mit seinen mittlerweile 107 Klienten kürzlich mit der Note 1,2 bewertet hat.

Heimleiterin Silvia Machatzke ist übrigens seit neun Jahren im Alten- und Pflegeheim „Christopherus“. Sie hat dort den Beruf der Altenpflegerin erlernt und durch ihre liebevolle Art schnell die Herzen der Bewohner gewonnen. Wenn „Schwester Silvia“ den Raum betritt, leuchten die Augen der alten Leute. So ist es kein

nschen Wir gratulieren und wü olg Erf l vie hin weiter

Testen

49624 Löningen, Möllerskamp 1, 05432/ 59593-0

Sie uns! Leasing Finanzierung Versicherung

Wir danken für die gute Zusammenarbeit und wünschen Euch weiterhin viel Erfolg! Barßeler Str. 27 · 26169 Friesoythe · Tel. 04491 - 4007936 · Fax 04491 - 4007937 Mobil 0172 - 4312166 · info@guidokoeller.de · www.guidokoeller.de

Wir gratulieren und wünschen • Unfallinstandsetzung weiterhin viel Erfolg • AU/HU täglich • Motordiagnose Reparaturen aller Art • Klimaservice Wilhelm Schmits • Inspektion Barßeler Straße 27, • Autoglas 26129 Friesoythe • Reifenservice Tel. 04491 - 938822, Fax 04491 - 938829, Mobil: 0171 - 7181917 • Autogas E-Mail: service-center-friesoythe@t-online.de www.service-center-schmits.de


Senioren

Seite 14

Anzeige

10 Jahre Wunder, dass die examinierte Altenpflegerin nach ihrer erfolgreich abgeschlossenen Heimleiterqualifizierung Mitte 2010 im „Christopherus“ die Position der Einrichtungsleiterin eingenommen hat. Schließlich kennt sie das Alten- und Pflegeheim in Sedelsberg wie keine andere. Viele Verbesserungen und Erneuerungen in den letzten Jahren sind ihrer Kompetenz zu verdanken. Gleichwohl kommentiert Silvia Machatzke ihren Karriereschub mit Demut und großer Dankbarkeit: „Es ist eine große Herausforderung für mich, der ich mich mit aller Kraft stelle. Die neue Aufgabe als Heimleiterin macht mich nicht nur stolz, sondern ist für mich vor allem eine Berufung. Es ist die Arbeit, die ich immer machen wollte. Mein Dank geht vor allem an Frau Hungerland, die mich immer unterstützt hat und mir auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite steht.“ Für Angehörige und Mitarbeiter des Alten- und Pflege-

Liebe Sabine, wir gratulieren Dir und Deinem Team und wünschen weiterhin viel Erfolg!

heims „Christopherus“ steht Sabine Hungerland (nach vorheriger Terminabsprache) zweimal die Woche zur Verfügung. Mit der neuen Heimleiterin an ihrer Seite, kann die Managerin Sabine Hungerland sich noch intensiver um die Qualitätssteigerung ihrer beider Häuser kümmern. Dazu zählen auch die kontinuierlichen Schulungen und Fortbildungen des Personals, die damit den hohen Anforderungen des Pflegebereiches auch in der Zukunft gewachsen sein werden. „Unser Ziel ist es, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets auf dem neuesten Stand der Pflegewissenschaften sind. Wir müssen zu jeder Zeit erkennen, ob unser Personal diesen hohen Anforderungen entspricht, damit wir die notwendigen und richtigen Konsequenzen daraus können. Unsere Klienten – die alten Menschen – haben von das Optimum an Leistungskraft verdient,“ so Sabine Hungerland. Das sich diese Investition in Fort- und

Bürgermeister-Knelangen-Str. 16

Hier fühle ich mich wohl! Heimbewohnerin Renaltine Burghardt (92 Jahre) mit Hausmeister Josef Loges

Weiterbildung lohnt, zeigen auch die jährlichen Umfragen, die das Haus „Christopherus“ unter Bewohnern, deren Angehörigen und Kooperationspartnern durchführt – und zwar anonym. So ist gesichert, das jeder offen und ehrlich seine Meinung sagt. Ergebnis? Äußerst positive Stimmen: • „Wir sind mit der Unterbringung unserer Mutter sehr zufrieden und wissen jetzt, dass wir mit der Wahl der Einrichtung die richtige Entscheidung getroffen haben.“ • „Ein besseres Alten- und

Pflegeheim hätten wir für unseren Vater nicht finden können. Mit der Unterbringung, der Versorgung und dem Personal sind wir rundum zufrieden.“ • „Für das eigene Heim, die gewohnte Umgebung also, gibt es sicherlich kaum eine Alternative. Leider aber kann sich unsere Mutter nicht mehr selbst versorgen und aus familären Gründen mussten wir sie in einem Altenund Pflegeheim unterbringen. Mit dem ‚Christopherus’ haben wir für unsere Mutter ein neues Zuhause gefunden,

Wir gratulieren!

Britta’s Kosmetikstudio - Fußpflege

Nollmann, Bökamp & Kollegen Rechtsanwälte Fachanwälte Notare Kanzlei Cloppenburg Burgstr. 6a, 49661 Cloppenburg Tel.: 04471 - 9193-0, Fax: 04471 - 9193-11

Reinhard Nollmann Rechtsanwalt und Notar, Fachanwalt für Strafrecht, Verkehrsrecht, ADAC-Vertragsanwalt Gaby Bökamp Rechtsanwältin und Notarin, Fachanwältin für Familienrecht Guido Wollgam Rechtsanwalt Sebastian Siemer Rechtsanwalt Kanzlei Saterland Hauptstr. 55a, 26683 Saterland-Sedelsberg Tel.: 04492 - 915092, Fax: 04491 - 915098

E-Mail: info@kanzlei-nollmann.de

Hauptstraße 43, 26683 Saterland-Sedelsberg, Telefon 04492 - 915738

• Krankengymnastik • Bewegungsbäder www.wellness-oase-saterland.de www.fit-gesund-munter.de

Krähenweg 2-4, 26683 Scharrel Tel. 04492 - 708200


Senioren

Seite 15

Anzeige

10 Jahre in dem sie sich nach kürzester Zeit wunderbar wohlfühlte. Jetzt will sie gar nicht mehr woanders sein.“ Auch für das Jahr 2011 hat das Alten- und Pflegeheim „Christopherus“ einige Neuerungen geplant. Die Betreuung der Bewohner soll noch besser, noch mehr Wohlfühlcharakter bekommen. Sabine Hungerland: „Wir planen, weitere qualifizierte Mitarbeiter einzustel-

len, die sich ausschließlich mit der Betreuung – vor allem im Bereich Freizeit – befassen sollen. Hierzu zählt nicht nur die Arbeit innerhalb der Einrichtung, sondern auch die gemeinsame Organisation und Durchführung von Festen und das Besuchen von Veranstaltungen außerhalb unserer Einrichtung, denn unsere Bewohnern haben auch im fortgeschrittenen Alter ein

Bürgermeister-Knelangen-Str. 16 Recht darauf, Lebensqualität genießen zu können.“ Für Heimleiterin Silvia Machatzke hat dies oberste Priorität. „Alle unsere Mitarbeiter müssen bemüht sein, eine Atmosphäre der Geborgenheit und menschlichen Wärme zu schaffen, in der jeder Bewohner die Möglichkeit hat, sich wohlzufühlen und nach seinen persönlichen Fähigkeiten gefördert und betreut zu werden.“

Für ein selbstbestimmtes Leben bis zuletzt – dafür steht das Alten- und Pflegeheim „Christopherus“ in Sedelsberg.

„Wir bedanken uns bei allen Mitarbeitern“ Altenpflege ist immer Teamarbeit. Und wenn ein Team gut zusammenarbeitet und die Stimmung harmonisch ist, strahlt diese Harmonie auch auf die alten Menschen aus. Deshalb wollen sich an dieser Stelle Geschäftsführerin Sabine Hungerland und Heimleiterin Silvia Machatzke ganz herzlich bei ihrem Team für die tolle Zusammenarbeit bedanken. „Danke für eure Geduld und eure hohe Motivation. Wir freuen uns sehr darauf, dass wir auch in Zukunft mit großem Engagement und viel Spaß in unserer Arbeit aufgehen werden. Zum Wohle unserer Bewohner.“ Und noch ein Hinweis: Auf Grund der hohen Frequentierung und des begonnen Jahres 2011 bittet die Geschäfts- und Heimleitung des Alten- und Pflegeheims „Christopherus“ um rechtzeitige Planung und Anmeldung der Kurzzeit- und Verhinderungspflege für dieses Jahr, da die Zahl der Plätze begrenzt ist. Weitere Informationen finden Sie unter www.altenheim-christopherus.de Gerne steht Ihnen das Team von „Christopherus“ in Sedelsberg zu einem Beratungs- und Informationsgespäch zur Weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit Verfügung mit anschließender Besichtigung des Alten- und Pflegeheims.

Haar

Mietwagen Gunz Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg Tel.: 04492 - 672 Krankenfahrten (sitzend) Handy 0171 - 6422817

26683 Sedelsberg

Serienfahrten Rollstuhlfahrten Reha-Fahrten

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg.

hansa haus GmbH & Co.KG

planung, bauunternehmen & zimmerei

Amselweg 8a 26169 Friesoythe Tel. 04491 - 919500 Fax 04491 - 3303 info@hansa-haus.net www.hansa-haus.de

Sedelsberg Öffnungszeiten Di. - Do. 8.00 bis 18.00 Uhr Fr. 8.00 bis 20.00 Uhr Sa. 7.30 bis 13.00 Uhr Hauptstraße 68, 26683 Sedelsberg Tel. 04492 - 9159833

Ihr Fachhändler

Hauptstraße 72 · 26842 Ostrhauderfehn Telefon 04952 - 6382 · Fax 04952 - 6346

Wir gratulieren Hauptstraße 41 · Telefon 04492 - 921260 Unsere Öffnungszeiten Mo.-Fr.7.30 - 18.30 Uhr Sa.: 7.30 - 16.00 Uhr


10 Jahre

Unsere tollen Mitarbeiter

Agnetha Hülper

Alexandra Wildermann

Amalia Hubert

Andrea Pohlabeln

Anja Feuersenger

Anna Batrakow

Anna Börgers

Annelene Rabenberg

Beate Waten

Christa Fresenborg

Christa Stoll

Christian Brand

Daniel Koopmann

Daniela Abeln

Elena Baier

Eva- Maria Rosaslewski

Hannelore Otten

Helena Buxmann

Irina Helmuth

Irmgard Waten

Josef Loges

Katharina Krau

Katharina Spieß

Kerstin Holtmann

Lilia Gorr

Lydia Naumann

Marcel Emken

Margarethe Beekhuis-Behrends

Maria Vennen

Maria Völk


10 Jahre

Unsere tollen Mitarbeiter

Marita Mennerich

Marlene Fürup

Mathilde Gettmann

Melanie Haase

Monika Jude-Blaser

Natalia Alberg

Nina Schell

Olga Gärtner

Olga Junkmann

Olga Naumann

Sabine Hungerland

Silvia Machatzke

Sissy Männel

Stephanie Schulte

Tatjana Bischof

Tatjana Weiland

Ursula Böhmann

Verena Lampen

Auf den Fotos fehlen: Sonja Untidt,Tanja Plüster, Helge Rieks, Birte Helmers, Elsbeth Brüggemann, Marcus Paulke,


Seite 18

Land und Leute

Anzeige

Bürgermeister Günter Harders ehrte Ehrenamtliche

Solche Vorbilder brauchen wir! rhauderfehns Männer und Frauen, die von Ost Es war ein großer Abend für die . Es sind Meneiner Feierstunde geehrt wurden Bürgermeister Günter Harders in en und Mänohl verdient gemacht haben. Frau schen, die sich um das Gemeinw tun. Einige es bänden aufopfern und viel Gut ner, die sich in Vereinen und Ver n, dass ein eise r auch Vorbilder, die uns bew schon seit 65 Jahren. Es sind abe h eines: auc m alle vor iliger Zeitvertreib. Er ist Verein mehr sein kann als kurzwe len. füh er sich und l ist dort, wo wir uns woh ein Stück Heimat. Und Heimat

Manfred Ammermann, Vorstand des DRK-Ortsverein. Seit 1985 dabei. (Kontakt: 04952/5582, karl.peper@ewetel.net)

Jonny Buss, Schriftführer Fehntjer Briefmarkenverein. Seit 1987 dabei

Karl Peper, 2. Vorsitzender Gem. Chor Idafehn. Seit 1986 dabei. (Vereinskontakt: 04952/4453 oder bernhard.mueller41@web.de)

Gesine Rieken, seit 65 J. Sängerin Gemischter Chor Idafehn.

Elke Busboom, nahm stellvertretend für ihre kranke Mutter, Wilhelmine Volkmann, die Ehrung für 65 J. Sängerin Gem. Chor Idafehn entgegen

Feye Mustert, Vorsitzender Vogelzuchtverein West- und Ostrhauderfehn. Seit 1982 dabei. (Kontakt: 0491/13599 Versammlung am 1. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr im Hotel Meyerhoff, Holterfehn)


Land und Leute

Seite 19

Anzeige

Bürgermeister Günter Harders ehrte Ehrenamtliche

Solche Vorbilder brauchen wir!

Heike Stucke, Spielerin + Übungsleiterin Schützenverein Ostrhauderfehn + Spielmannszug. Seit 1984 dabei. (Kontakt: 04952/5739)

Helga Hülsebusch, Kassenrevisorin und delegierte Frauenbeauftragte Sozialverband Deutschland. Seit 1986 dabei. (Kontakt: 04952/4621)

Heinrich Böning, Festausschuss Schützenverein Ostrhauderfehn. Seit 1984 dabei

Hinrikus Freese, 2. Vorsitzender Fehntjer Briefmarkenverein. Seit 1986 dabei. (Kontakt: 04952/952485)

Helene Peper, Vorstand und Schriftführerin Gem. Chor Idafehn. Seit 1986 dabei.

Johann Platte, Ausstellungsleiter Vorgelzuchtverein West- und Ostrhauderfehn.

en sorgten für Kuch Diese guten Feen de en ild ub sz Au Wulff, und Tee: Carina oM , Ostrhauderfehn der Gemeinde rfo -In ist ur To rin der nika Brandt, Leite rde au trh Os e nd mei mation der Ge s de in är et amer, Sekr fehn, Melanie Cr Bürgermeisters


Aktuell

Seite 20

Explosion in

Ostrhauderfehn

Fall mit einigen Unbekannten Ostrhauderfehn/Leer - Das Verhör ist die Königsdisziplin der Kriminalistik! Selbst hartgesottene Verbrecher klappen irgendwann unter dem Druck der Befragung durch psychologisch geschulte Ermittler zusammen. Erol Yildirim (Name von der Redaktion geändert) aus Leer wurde Anfang Februar wegen des dringenden Tatverdachts festgenommen, an der Brandlegung des Feuers, das zur Explosion des Elysèe-Palastes in Ostrhauderfehn geführt hat, mit beteiligt gewesen zu sein. Die Polizeiführung ging damals davon aus, „dass die weiteren Ermittlungen alsbald zu weiteren Festnahmen der Mittäter führen werden“. 25 Tage saß Erol Yildirim in UHaft in der JVA Oldenburg. Dann wurde er (vorerst) wieder auf freien Fuß gesetzt. Trotz mehrfacher Vernehmungen hat der 21-jährige Türke kein Geständnis abgelegt und auch keine ihm bekannten Täter genannt. Entweder der gelernte Elektroinstallateur ist ein ausgebuffter, ein ganz durchtriebener Ganove, oder er hat wirklich nichts mit der Tat zu tun. Denn an der Professionalität der Ermittler bei den Verhören dürfte es wohl keine Zweifel geben. Zur Tatzeit, in der Nacht vom Sonntag, 26. Dezember auf Montag, 27. Dezember 2010, gegen 2 Uhr früh, so erklärte Erol Yildirim gegenüber dem BÜRGERBLICK, will er mit Freunden bis kurz vor 2 Uhr im Spielcasino in Strücklingen gesessen haben. Das ist leicht nachzuprüfen. Denn der gesamte Casinobereich wird mit Kameras überwacht. Und wenn die DVD’s nicht vernichtet worden sind, muss es Aufzeichnungen geben. Gleichwohl, so Yildirim, habe die Polizei ihm bei den Vernehmungen vorgehalten, der Weg zwischen dem Casino in Strücklingen und dem Tatort in Ostrhauderfehn hätte bei

zügiger Fahrweise bequem in 10/15 Minuten zurückgelegt werden können. Die Feuerwehren aus Ostrhauderfehn, Holterfehn, Potshausen und Langholt waren in der Brandnacht gegen 2.20 Uhr ausgerückt. Die Brandlegung sei in wenigen Minuten leicht zu schaffen gewesen, hätten die Ermittler erklärt, so Yildirim. „Doch in dieser Nacht war es spiegelglatt auf den Straßen. Die Strecke hätten wir doch nie in dieser kurzen Zeit geschafft.“ Man habe ihm auch unterstellt, dass er als eifriger Spielhallenbesucher wohl an Geldmangel gelitten habe. Aus diesem Motiv heraus hätte er wohl im Auftrag (eines bislang noch Unbekann-

unter „Besonders schwere Brandstiftung“ in Absatz 2 so festgehalten: „Auf Freiheitsstrafe nicht unter fünf Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter einen anderen Menschen durch die Tat in die Gefahr des Todes bringt“. Würde Erol Yildirim also doch noch ein Geständnis ablegen und verurteilt werden, wäre sein Leben halbwegs verpfuscht. „Ich habe aber nichts mit der Sache zu tun,“ betont Erol gebetsmühlenartig. Er gehöre nicht zur Dumpfbackengeneration jener jungen Leute, die kein Ziel im Leben hätten. Auch ein Türke könne es im Leben zu etwas bringen. Und genau das wolle er. „Ich will noch mein Fachabitur machen und dann

Verteidigt den 21-jährigen Türken: Top-Jurist Dr. Helmut Pollähne aus Bremen Foto: privat

ten) das Feuer gelegt. Einen solchen Zusammenhang herzustellen scheint vielleicht doch ein wenig weit hergeholt zu sein. Denn nicht jeder Zocker, der sein Geld regelmäßig in Spielhallen verspielt, rutscht in die Beschaffungskriminalität ab, um seine Spielsucht zu finanzieren. Der Verdacht gegen Erol Yildirim wiegt schwer. Denn schließlich wohnten im hinteren Teil des Gebäudes Menschen. Der oder die Brandstifter haben somit den Tod Unschuldiger mutwillig in Kauf genommen. Im Strafgesetzbuch wird dieser Tatbestand unter dem Paragraphen 306b

auf einer Uni in der Türkei Elektronik studieren.“ Sein Chef schätzt offensichtlich den jungen Türken. Er soll es gewesen sein, der die 1.000 Euro Kaution bezahlte, die Erol Yildirim nach 25 Tagen aus der U-Haft brachten. Noch hat die Staatsanwaltschaft keine Anklage erhoben. Die Frage, die sich bei solchen Taten immer stellt ist die: Cui bono? Wem nutzt es? Wer zieht aus der Tat einen Vorteil? Schließlich fällt bei einem Verbrechen der Verdacht immer erst auf denjenigen der daraus den größten Nutzen zieht. Sollten sich die Verdachtsmomente erhärten und es tatsächlich zu einer

Anklage kommen, dann steht dem jungen Türken ein sehr erfahrener Anwalt zur Seite: Dr. Helmut Pollähne aus Bremen. Der Jurist ist neben seiner anwaltlichen Tätigkeit Privatdozent am Institut für Kriminalpolitik der Universität Bremen mit den Schwerpunkten Strafrechts- und Kriminalwissenschaften, Jugendstrafrecht und Strafvollzug, Polizei und Über-wachung, Gewaltschutz und Stalkingrecht. Er ist außerdem wissenschaftlicher Leiter des Hamburger Instituts für Konfliktforschung, Vorstandsmitglied im „Komitee für Grundrechte und Demokratie“, verantwortlicher Redakteur der Fachzeitschrift „Recht&Psychiatrie“ und auch Autor verschiedener juristischer Standardwerke. Für eine Staatsanwaltschaft ist Dr. Helmut Pollähne also kein leichter „Gegner“. Da muss gegen Erol Yildirim schon ein wenig mehr vorliegen als das, was bislang bekannt ist. Es soll zwei Zeugen geben, die den jungen Türken in der Tatnacht in seinem Auto am Kreisel gesehen haben wollen. Dr. Helmut Pollähne will zur Sache nicht viel sagen: „Es ist ein schwebendes Verfahren mit einigen Unbekannten. Auch wenn schon viel erreicht ist damit, dass mein Mandant – wenn auch ‚nur‘ gegen Kaution – auf freiem Fuß ist, so haben wir jetzt eine Beschwerde gegen den Haftbefehl eingelegt, denn meines Erachtens wurde der bereits zu Unrecht erlassen. Es muss gerichtlich klargestellt werden, dass es gegen meinen Mandanten keinen „dringenden Tatverdacht“ gibt.“ Für die Versicherungen scheint die Angelegenheit erst einmal abgeschlossen zu sein. Wie aus Insiderkreisen zu erfahren war, sollen bereits Entschädigungen bezahlt worden sein. Von etwa 2,5 Millionen Euro ist die Rede. Henrie Laib


Aktuell

Seite 21

Anzeige

BÜRGERBLICK verloste Bestseller „Mafialand Deutschland“! Viele Zuschriften, fünf Gewinner Eigentlich sollten nur drei Bücher des Bestseller-Autoren Jürgen Roth verlost werden. Doch das Interview mit dem Top-Journalisten über organisierte Kriminalität hat viele Leser veranlasst, sich für eines der Bücher zu bewerben. Per E-Mail oder Postkarte. Deshalb haben wir noch zwei Paperback-Ausgaben von „Mafialand Deutschland“ obendrauf gelegt. Hier die Gewinner: • Heike Stucke, Ostrhauderfehn • Peter Stölting, Ostrhauderfehn • Familie Schönrock, Saterland • Hinrich Feldmann, Augustfehn • Christa Friedrichs, Barßel Wir sagen: „Herzlichen Glückwunsch“! Bei allen Leserinnen und Lesern, die uns geschrieben haben, möchten wir uns herzlich bedanken. (Die konstengünstigere Paperback-Ausgabe von „Mafialand Deutschland“ gibt es übrigens für 9,95 Euro in Ihrer Buchhandlung.).

SPD-Ammerland!

„Wir spüren wieder kräftig Rückenwind“ Ammerland - Geschlossen und selbstbewusst („Wir sind die Ammerländer Volkspartei“), so blickt die SPD den Kommunalwahlen am 11. September entgegen. Nach dem Hamburger Wahlsieg spürt die Partei wieder kräftigen Rückenwind. Der Schock nach der Niederlage bei der Bundestagswahl 2009 ist überwunden. Ziel ist es, sowohl im Kreistag als auch in den sechs Gemeinderäten stärkste Fraktion einer Mehrheitsgruppe (Grüne, Wählergemeinschaften) zu werden und in Apen und Rastede in Zukunft den Bürgermeister zu stellen. Auf dem Kreisparteitag in Augustfehn demonstrierten die Sozialdemokraten jetzt ihre Geschlossenheit. Mit 97 Prozent der Stimmen wurde

Dennis Rohde (Wiefelstede) mit geradezu überwältigender Mehrheit als Kreisvorsitzender bestätigt. Mit 24 Jahren ist der Diplom-Jurist der jüngste SPD-Kreisvorsitzende in Deutschland. Seit zwei Jahren führt er die Ammerländer SPD. Der Älteste im neuen Vorstand: Rentner Walter Dittmann (77) ist 53 Jahre älter als Rohde. Einer der Schwerpunkte im SPD-Programm: Freiheit bei der Schulwahl. Rohde: „Schulfrieden im Ammerland kann es nur geben, wenn Eltern ihre Kinder auf die gewünschte Schule schicken können und nicht nach dem Willen von CDU und FDPKreistagsfraktion.“ Auch der niedersächsische SPD-Fraktionschef Stefan Schostok ging als Gast hart mit der Schulpo-

litik ins Gericht: „Die Landesregierung hat auf ganzer Linie versagt. Bald haben wir acht Schulformen in Niedersachsen, selbst von Kreis zu Kreis gibt es unterschiedliche Chancen. Eine Katastrophe.“ Und: „Schaffen Sie endlich die Studiengebühren wieder ab.“ Keine Überraschungen gab es auch bei den weiteren Vorstandswahlen. Knut Bekaan (Edewecht) und Volker Martz (Augustfehn) wurden als Stellvertretende Vorsitzende ebenso deutlich wiedergewählt wie Wilhelm Janssen, Carmen Jür-gens und Sven Reker aus Rastede, Gerda Nagel und Torsten Huber aus Au-gustfehn und Monika Nöker aus Apen. Dritte Partei-Vize wurde Annegret Bohlen (Bad Zwischenahn) als Nachfolgerin von Sabine

Juraschek, die aus beruflichen Gründen auch aus dem Westersteder Stadtrat ausgeschieden ist. Monika Blankenheim (Bad Zwischenahn), Günther Burmeister (Ocholt), Walter Dittmann (Augustfehn) Anja Ehlers (Apen), Manfred Knipper (Westerstede), Günter Malz (Ocholt) und Freia Taeger (Edewecht) komplettieren den neuen Vorstand. Zur Frauenquote: 41 Prozent der Vorstandsmitglieder sind Frauen. Übrigens: Neuer Pressesprecher der Westersteder SPD ist der Journalist Günter Malz aus Ocholt. Der gebürtige Ruhrpottler ist seit 47 jahren Mitglied in der SPD und war vor seiner Pensionierung Journalist im Axel Springer Verlag.


Service

Seite 22 Anzeige

Wir sagen Ihnen, was zu tun ist und auf welche Partner Sie sich verlassen kĂśnnen!

Tipps, die Ihnen weiterhelfen Von Marcel de Vries War dieser Winter nicht wieder mal sehr hartnäckig, liebe Leserinnen und Leser? Doch jetzt – so hoffen wir Autofahrer und -fahrerinnen – dĂźrfte er eigentlich vorbei sein. Kein Eiskratzen mehr am kalten Morgen, vorbei die gefährlichen Schlitterpartien auf dem Weg zur Arbeit. Doch um unbeschwert in den FrĂźhling zu starten, sind noch ein paar Handgriffe am Wagen nĂśtig. Denn die Wintermonate haben meist ihre Spuren hinterlassen. AuĂ&#x;erdem gilt es, den Wagen frĂźhjahrsfit zu machen. Automobilclubs und Verkehrssicherheitsorganisationen geben dazu folgende Tipps: • Dreck und Salzreste beseitigen: Wenn die Matsch- und

Schmuddelmonate endlich vorĂźber sind, ist eine grĂźndliche Fahrzeugwäsche nĂśtig. Dabei sind hartnäckige Schmutzablagerungen und StreusalzrĂźckstände zu beseitigen. Sie wĂźrden sonst den RostfraĂ&#x; begĂźnstigen. Vor der Fahrt in die Waschanlage empfiehlt der ADAC in MĂźnchen jedoch, groben Dreck bei einer Vorwäsche abzuspĂźlen. Er wirkt sonst in der Waschanlage wie Schmiergelpapier und ruiniert den Lack. Am besten nimmt man zur Vorwäsche einen Dampfstrahler, empfiehlt der Autoclub ACE . Er rät zudem zu einer Unterbodenwäsche, um Salzreste auch vom ÂŤFahrzeugbauchÂť zu entfernen. Wenn Sie eine SB-Waschanlage besuchen, so empfehlen

t-,8"VGCFSFJUVOHt.PUPSSBEBVGCFSFJUVOHt t1PMTUFSSFJOJHVOHt(FSVDITCFTFJUJHVOH t%FMMFOFOUGFSOVOHt Mehr Infos unter: www.Fahrzeugaufbereitung-Siemer.de

BurnhĂśrn 16 - 26655 Westerstede/Ocholt Tel. 0 44 09 / 90 94 19 Mobil 0176 / 510 622 07

Werner Sturhahn vom Autohaus SchrĂśder in BarĂ&#x;el säubert Ihren Wagen so sorgsam, als wäre es sein eigener

wir „be happy car wash“ in Friesoythe und Edewecht. Preiswert, lackschonend, umweltbewusst. Wo Sie diese Waschanlagen finden, ersehen Sie aus der Anzeige auf Seite 24. Eine saubere Sache!

• Lackschäden ausbessern: Nach der Wäsche wird am besten gleich der Lack auf Beschädigungen kontrolliert. Steinschläge durch aufgewirbelten Splitt auf abgestreuten WinterstraĂ&#x;en haben oft


Service

Seite 23

Anzeige

die Lackschicht bis aufs Karosserieblech durchschlagen. Ohne Ausbesserung nagt hier bald der Rost. Mittel der Wahl sind dazu laut dem ADAC Lackstifte: Zunächst wird ein Lackklecks auf die blanke Stelle getupft. Ist er getrocknet, kommt noch eine Schicht Klarlack drauf. • Innenraum aussaugen: Weiter geht es im Innenraum. Nicht mehr benötigtes Winterzubehör wie Schneeketten gehört weggepackt. Innen- und Kofferraum werden anschließend gründlich ausgesaugt. Falls in Teppich und Fußmatten noch Feuchtigkeit steckt, hilft dem ADAC zufolge ausgelegtes Zeitungspapier: Es nimmt die Feuchtigkeit auf. Auch ausgiebiges Lüften des Wagens ist angebracht. • Scheiben reinigen: Beschlagene Scheiben sind im Winter ein häufiges Ärgernis. Außerdem lagert sich mit der Zeit an der Innenseite der Frontscheibe ein Schmutzfilm ab, der auch bei wärmerer Witterung Auswirkungen zeigt: Er sorgt vor allem nachts für Sichtbehinderungen, denn dadurch blendet das Scheinwerferlicht des Gegenverkehrs umso mehr. Für optimale Sicht wird die Scheibe mit Glasreiniger gründlich geputzt und danach mit einem Handtuch trocken gewischt. • Scheibenwischer kontrollieren: Bei der Gelegenheit sollte man am besten gleich

die Scheibenwischer prüfen. Wischen sie nicht mehr richtig, werden die Blätter besser ausgetauscht. In den Wischwasserbehälter gehört im Frühjahr auch kein Frostschutz mehr. Er ist wegen der dauerhaften Plusgrade nicht nur überflüssig. ReinigungsZusätze mit «Sommermischung» werden auch besser mit zermatschten Fliegenresten auf der Windschutzscheibe fertig. • Beleuchtung prüfen: Ein weiterer Punkt auf der Prüfliste, den Autofahrer im Frühling selbst erledigen können, ist die Kontrolle der Außenbeleuchtung samt Blinker und Bremslichter. Auch die Füllstände von Brems- und Kühlflüssigkeit müssen nicht unbedingt von einer Werkstatt in Augenschein genommen werden. Nur wenn sie zu niedrig sind, ist ein Werkstattaufenthalt angebracht - zum Auffüllen und zur Fehlersuche, schließlich kann irgendwo im System ein Leck sein. • Winterreifen wechseln: Sobald sich das Thermometer in wärmeren Regionen einpendelt, müssen die Winterreifen runter. Sie sind aufgrund ihrer weicheren Gummimischung auf Wintertemperaturen ausgelegt, erläutert der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) in Bonn. Bei wärmeren Temperaturen ist der Abrieb höher, was den Verschleiß beschleunigt. Außerdem bieten Sommerrei-

Das Autohaus Deeken in Ramsloh! Seit über 50 Jahren heißt es dort: „Service ist unsere Stärke!“

fen aufgrund ihrer speziellen Gummimischung und ihres Profils mehr Grip bei trockener Fahrbahn sowie bei Nässe. Das erhöht auf sommerlichen Straßen die Fahrstabilität und verkürzt bei Vollbremsungen den Bremsweg. • Unsicherheit herrscht oft im Hinblick auf den richtigen Umrüstzeitpunkt. Der DVR empfiehlt, sich dabei an der Winterreifen-Regel «von O bis O» zu orientieren. Demnach werden Winterreifen nur in der Zeit von Oktober bis Ostern gefahren. Nach Ostern ist somit Zeit für die Montage der Sommerreifen. Wichtig: Es sollten nur solche Sommerpneus aufgezogen werden, die noch ausreichend Profil besitzen - bei drei Millimeter oder weniger Profiltiefe ist es besser, neue Sommerreifen anzuschaffen. Vor der Montage sollten Sommerräder in jedem Fall gewuchtet werden.

Wir wollen Ihnen hier einmal einige Top-Werkstätten in unserer Region vorstellen, denen Sie bedenkenlos Ihr liebstes Kind anvertrauen können. Die Rede ist von Ihrem Auto oder Zweirad. • Wer seinem Wagen mal eine Schönheitskur gönnen möchte, der kommt an Michael Siemer nicht vorbei. Seine Firma „Fahrzeugaufbereitung Siemer“ in Ocholt widmet sich mit viel Akribie

Autohaus DEEKEN Service ist unsere Stärke

Wir machen Ihr Auto fit für den Frühling Reifenwechsel – Wartung Klimawartung für alle Fabrikate in unserer Werkstatt

26683 Ramsloh · Hauptstr. 453 Tel. 04498 - 921292

SOMMERREIFEN

zu Top-Preisen!


Service

Seite 24 Anzeige

ihrem Pkw, Lkw oder Motorrad. Gerade jetzt, nach dem harten Winter, sollten Sie daran denken: Ein gepflegtes Auto macht einen guten Eindruck. Zeig mir dein Auto und ich sage dir, was für ein Mensch du bist. Nach dem Besuch der Fahrzeugaufbereitung Siemer erkennt jeder: Am Steuer kann nur ein reinlicher Mensch sitzen! Es gibt in unserer Region viele Kfz-Werkstätten - aber nur wenige, die sich einen sehr guten Ruf erworben haben, weil die Kundenzufriedenheit eine Kontinuität erreicht, von denen andere nur träumen. Und genau das macht doch einen guten und herausragenden Handwerksbetrieb aus: Kontinuierlich guter Service, herausragendes Fachwissen und exzellent ausgebildete Fachkräfte. Wir wollen Ihnen hier mal einige nennen, von denen wir wissen, das nicht nur das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, sondern auch das Menschliche. • ASS - Autoservice Strücklin-

Dipl.-Ing. Johannes Hermann Funke in seiner neuen Prüfhalle, die mit modernsten technischen Geräten ausgestattet ist

gen am neuen Kreisel an der B 72 ist eine Werkstatt, von der man weiß, die sich nicht nur durch die Profis in der Werkstatt auszeichnet, sondern auch durch die netten charmanten Damen am Empfang. Nehmen wir mal die gute Seele des Hauses, Jutta Bruns. Sie hat für jeden nicht nur ein nettes Wort übrig, sondern eine Tasse frisch gebrühten Kaffee gibt es auch noch dazu. Schon des netten Empfangs wegen kommen

viele Kunden wieder. Denn wer spürt, dass die Atmosphäre in einem Kfz-Betrieb stimmt, der weiß auch, dass sein Auto dort gut aufgehoben ist. • Die Philosophie der Werkstatt in einem der schönsten Dörfer Deutschlands lautet: „Wir machen, dass es fährt.“ Willkommen bei 1a Autoservice in Harkebrügge. Chef Christian Meyer: „Als Werkstatt, die sich auf den Mehrmarkenservice spezialisiert

hat, bieten wir Ihnen in Harkebrügge und Umgebung für Ihr Fahrzeug den schnellen, persönlichen und zuverlässigen Kfz-Meisterservice. Egal ob Audi, Opel, Ford, VW, Peugeot, Toyota oder Mercedes, wir kennen uns mit Ihrem Fahrzeug aus. Die Werkstatt mit den 1a Leistungen. Sie werden auch bei der Rechnung keine bösen Überraschungen erleben, denn wir sagen Ihnen vorher, was es nachher kostet.“ Und das macht diese Werkstatt so angenehm! • Seit Jahrzehnten lautet das Motto des Autohaus Deeken in Ramsloh: „Service ist unsere Stärke!“ Autohaus-Chef Hans Deeken: „Wir sind seit über 50 Jahren Lieferant von günstigen Fahrzeugen aller Fabrikate sowie EG-Neufahrzeugen und guten Gebrauchten. Als Service bieten wir unter anderem: • TÜV-AU Abnahme • Reifendienst • Unfallinstandsetzung+ Abwicklung • Mietwagen • Finanzierung-Leasing-Versiche rung• Reparaturen aller Fabrikate • Tankstelle+Waschanlage • EG-Neuwagen u. Jahreswagen ständig zu Sonderpreisen! • Das Autohaus Schröder in Barßel (bekannt als Mitsubishi-Partner) legt größten Wert darauf, seinen Kunden


Service

Seite 25

Anzeige

größtmöglichste Sicherheit beim Kauf von Neu- und Gebrauchtwagen zu bieten. Firmenchef Jens Schröder: „Als besondere Dienstleistung bieten wir unseren Kunden sowohl bei Neu-, als auch bei Gebrauchtwagen unser Komplettkauf-Paket an, das unter anderem eine 6-Jahres-Garantie mit regelmäßigen Checks beinhaltet. So können sich unsere Kunden bei ihrem Kauf ganz sicher sein, daß sie auch in Zukunft immer gut unterwegs sind.“ Als Vertragshändler bietet das Autohaus Schröder exklusiv die gesamte Fahrzeug-Palette von Mitsubishi an. Jetzt, nach dem harten Winter, glänzt Schröder mit seinem Frühlingsangebot: Motorwäsche, Außenwäsche, Unterbodenwäsche - alles für 29,90 Euro (statt 48,70 Euro). • Ganz neu in Sedelsberg an der 401: Das Ingenieurbüro Franke mit seiner neuen

Ingenieurbüro Funke Robert-Bosch-Straße 1 26683 Sedelsberg Telefon: 04492 - 91599-80 E-Mail: info@gtue-funke.de Internet: www.gtue-funke.de

GTÜ-Prüfstelle (Gesellschaft für Technische Überwachung mbH). Diplom-Ingenieur Johannes Hermann Funke führt Hauptuntersuchungen mit integrierter „Abgasuntersuchung“ sowie Änderungsabnahmen durch. Weit braucht man also für seine Hauptuntersuchung nicht mehr zu fahren. Das Ingenieurbüro ist Vertragspartner der GTÜ. Diese Vertragspartner führen die amtlichen Fahrzeuguntersuchungen im Namen und für Rechnung der GTÜ durch. Jeder einzelne Sachverständige trägt mit seinem Einsatz und seinem qualitätsorientierten Handeln wesentlich zum Erfolg der gesamten GTÜ-Organisation bei. Die Dienstleistungs- und Prüfqualität, die Service- und Kundenorientierung sowie der neutrale, unabhängige Sachverstand der Vertragspartner gewährleisten ein beständig hohes Niveau der

Öffnungszeiten: Mo-Fr.: 9.00 - 13.00 Uhr 14.00 - 18.00 Uhr Sa.: 9.00 - 13.00 Uhr

Kommen Sie vorbei! Wir freuen uns auf Sie!

Prüf- und Sachverständigentätigkeit in Deutschland. • Wenn’s um Reifen geht - wie jetzt um Sommerreifen dann sind Sie beim AS-Reifenservice in besten Händen. And r e a s Suska und sein Team arbeiten nicht nur schnell und penibel - jeder Handgriff sitzt sie beraten Sie auch in allen Fragen rund um die Pneus. Auf jeden Fall sollten Sie rechtzeitig einen Termin beim AS Reifenservice machen. Unser Tipp: Rufen Sie noch vor Ostern an und machen Sie für Nach-Ostern einen Termin aus. Denn noch

kann das Wetter umschlagen. Vor dem Wechsel wird das AS Reifenservice-Team eine genaue Prüfung des Reifenzustandes und des Profils machen. Der Gesetzgeber schreibt zwar nur 1,6 Millimeter Profiltiefe vor aber der Reifenprofi sagt Ihnen, ob Ihr Reifen noch fahrsicher ist. Noch eine Kontrolle: Weisen die Sommerpneus Risse, Beulen oder Einstiche auf, sind sie ein Fall für die Abfalltonne. Vertrauen Sie sich den Fachleuten von AS Reifenservice an. Und jetzt wünschen wir Ihnen allzeit eine gute Fahrt!


Unsere Besten

Seite 26 Anzeige

Lüneburger Top-Universität lud Ramsloher Steuerberater als Dozenten ein!

Für Dipl.-Kfm. Carsten Steenken eine große Ehre Lüneburg/Ramsloh - Große Ehre für Diplom-Kaufmann und Steuerberater Carsten Steenken aus Ramsloh. Der 33jährige war von der renommierten „Leuphana“-Universität in Lüneburg gebeten worden, ihnen als Dozent für Steuerrecht für das Wintersemester 2010/2011 zur Verfügung zu stehen. Der Saterländer sagte zu und gab sein Wissen an 35 Studentinnen und Studenten weiter, die sich nach Abschluss des Semesters bei Carsten Steenken für den anschaulichen Unterricht bedankten. „Auch für mich war das eine neue und sehr spannende Erfahrung,“ so DiplomKaufmann Steenken. Ganz an eine Uni als Lehrkraft wechseln will er aber nicht. „Dafür hänge ich zu sehr an meinem Job und unserer Kanzlei. Aber hier und da werde ich sicherlich noch ein Seminar geben.“

Die Lüneburger Universität arbeitet eng mit Unternehmen zusammen und bietet den Studierenden die Möglichkeit, dort praktische Erfahrungen zu sammeln. Theorie und Praxis greifen ineinander, so dass Absolventen auf Führungspositionen und das Berufsleben vorbereitet werden. Zu diesem Zwecke lädt sie auch Gastdozenten ein – so wie in diesem Fall Steuerberater Carsten Steenken aus Ramsloh, der am Lehrstuhl für „Steuerrecht“, „die steuerliche Gewinnermittlung“ und „Gewerbesteuer“ den angehenden Managerinnen und Manager näher brachte. Und das tat er offenbar so gut, dass auch Uni-Professor Dr. Alexander Barth nur lobende Worte für Carsten Steenken fand und den Saterländer Steuerberater sicherlich noch öfters als Dozenten einladen wird.

Grünes Kino sehenswert! Water Makes Money - wie private Konzerne aus Wasser Geld machen Westerstede – Der Ortsverband Westerstede/Apen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zeigt in diesem Monat in der Reihe „Grünes Kino“ den Film: „Water makes Money - Wie private Konzerne aus Wasser Geld machen“. Dabei geht es um die Geschäftsinteressen privater Konzerne, die mit Wasser Milliarden verdienen. Die Platzhirsche im wachsenden Weltmarkt der prvaten Wasserversorgung sind dabei sind die französischen Konzerne Veolia und Suez. Sie sind

auf allen fünf Kontinenten präsent. Überall, wo finanzschwache Kommunen nach Entlastung suchen, klopfen sie an die Tür. Die Folgen: rasant steigende Verbraucherpreise, Intransparenz und oft auch Korruption. Der Film zeigt, dass die unternehmerischen Risiken den Steuerzahlern aufgebürdet werden, der Gewinn aber privatisiert wird. Termine: 28. März (20 Uhr) im Cafè Abraxas in Westerstede und am 30. März im Ocholter Hof in Ocholt.

SUDOKU Das Raster ist mit den Zahlen 1 bis 9 aufzufüllen. In jeder Zeile, jeder Spalte und in jedem 3 x 3 Quadrat dürfen die Zahlen 1 bis 9 nur einmal vorkommen. Viel Spaß! (Lösung auf Seite 66)

Neue Öffnungszeiten: Täglich außer Donnerstag und Freitag von 14.00 - 18.00 h Sonnabend, Sonn- + Feiertage ab 9.30 h Frühstück (Anmeldung notwendig) Auf Anmeldung öffnen wir täglich, auch am Donnerstag und Freitag.

Herzliche Einladung zur Ausstellung “Küste & Kutterfischerei“ Ölbilder und Aquarelle des Künstlers Karl Richard Will, Oldenburg, bis zum 5. Mai 2011


Unsere Besten

Seite 27

Anzeige

GLORIA Menü-Bringdienst:

Seit über 20 Jahren mit viel „Liebe zur Qualität“ zum Branchenvorreiter! Der GLORIA Menü-Bringdienst ist bereits seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Mittags-Verpflegung für Privathaushalte tätig und gehört aufgrund seiner erfolgreichen Mischung aus Tradition und Innovation zu den erfolgreichsten Bringdiensten im norddeutschen Raum. Qualität wurde bei GLORIA schon immer groß geschrieben. So ist das 1989 gegründete Edewechter Unternehmen bis heute der einzige Anbieter, der seine Menüs auf einem echten Porzellanteller serviert – und das bereits seit fast 15 Jahren! Und bis heute ist dieser Teller in punkto Optik, aber auch Funktionalität immer weiter verfeinert worden, so dass sich die GLORIAK u n d e n heute über ein ausgefeiltes Mehrwegsystem freuen können, dass zudem noch die Umwelt schont! „Alle weiteren Anbieter liefern Ihre Menüs immer noch in Einwegschalen aus Aluminium oder Kunststoff aus. Und die haben neben der umweltschädlichen Herstellung weitere erhebliche Nachteile“, wie GLORIA-Geschäftsführer Knut Trepper erklärt: „Zum einen verliert der Menüinhalt einer Einwegschale viel schneller seine Temperatur, was bei einigen Kunden zum Problem wird, da nicht jeder mittags um zwölf Uhr beliefert werden kann. Außerdem ist das kulinarische Ambiente deutlich schlechter, denn wäh-

rend die Einwegschalen eine starre Trennung der Menükomponenten nicht verhindern können, ist unser Teller so konzipiert, dass man beim Abnehmen des Deckels auch den Trennsteg mit entfernt. Das ist nicht nur funktionell, sondern natürlich auch vom optischen Ambiente her viel schöner“, so Trepper weiter. Und weil das so ist, werben fast alle Anbieter ausschließlich mit Menüabbildungen auf runden Tellern. „Allerdings sind wir der einzige, der auch wirklich auf einem Teller liefert!“ Aber auch im Bereich der Essenszubereitung und Auslieferung gehört GLORIA zu den Vorreitern seiner Branche. Warme Menülieferun-

gen suggerieren viele Anbieter, aber garantiert heiß bekommt man es nur von GLORIA, das als einziger Menü-Anbieter in der Lage ist, durch seine speziellen Heißluftöfen in den Lieferfahrzeugen die Menüs erst auf dem Weg zum Kunden schonend zu endgaren. Möglich macht das die „Cook&Chill“-Produktion, bei der die Menüs zunächst normal vorgekocht, nach der Garung „schellgekühlt“ (auf ca. 3°C) und erst zur Regenerierung in den Lieferfahrzeugen der Kühlkette wieder entnommen werden. Nur so bleiben die wichtigen Vitamine, Nährstoffe und Spurenelemente enthalten. Viele Anbieter dagegen kochen nachts oder in den frühen Morgenstunden und offerieren eine angeblich „frische“ Zubereitung. Die Wahrheit ist aber, dass diese Menüs häufig bis zum Verzehr nur warmgehalten werden, so dass sie die wichtigen Nährstoffe verlieren! Nicht zuletzt ist auch die abwechslungsreiche Menüaus-

wahl das entscheidende Kriterium für viele zufriedene Kunden, denn nur bei GLORIA können Sie wochentags aus gleich sieben, an Wochenenden und Feiertagen aus sechs leckeren und heißen Menüs auswählen. Zudem bietet man eine tägliche Auswahl von fünf verschiedenen Kaltmenüs zum Abendbrot an. Und das schönste dabei: GLORIA liefert bis auf den Neujahrstag auch wirklich täglich heiß aus! Das zu jedem Menü mitgelieferte Dessert ist dabei selbstverständlich im Preis inklusive. „Und auch das ist nicht bei jedem Anbieter selbstverständlich“, weiß Trepper zu berichten. Seit dem 01. Mai letzten Jahres hat der GLORIA MenüBringdienst sein Liefergebiet, neben dem gesamten Ammerland und Oldenburg, auch auf Barßel und Umland ausgeweitet. Und für alle Interessenten bietet GLORIA gerade zurzeit wieder mehrere Kennlernangebote für Neukunden an. Schauen Sie für weitere Infos einfach im Internet unter www.gloriamenue.de nach oder rufen Sie unter 0441 – 3900033 an und lassen Sie sich ganz unverbindlich beraten.


Unser Eiscafé

Seite 28 Anzeige

Jetzt wieder für Sie da! Glückwunsch zu diesem zauberhaften Eissalon!

Ein Juwel mitten in Barßel Von HENRIE LAIB Barßel - Was für ein zauberhafter Eissalon! Stilvoll, gemütlich und mit gaanz viel Liebe eingerichtet. Retro Style kombiniert mit modernem Design. Dem BesitzerEhepaar Anna und Benny Haxhijaj gebührt wirklich Dank und Anerkennung, dass sie mit ihrem neuen San Marco ein kleines Juwel mitten im Seemannsort geschaffen haben. Auch Bürgermeister Bernd Schulte geriet bei der Einweihungsfeier dieser Tage ins Schwärmen: „Das neue San Marco belebt die Lange Straße und ist eine Bereicherung für unseren Ort. Ich bewundere den Mut und das Engagement des Ehepaars Haxhijaj und wünsche den beiden, dass wir immer einen Sommer vom 1. April bis Ende September haben. Die beiden haben nicht nur

die volle Unterstützung der Gemeinde Barßel, sondern auch meine ganz persönliche.“ Mit seinem Lob liegt Bürgermeister Schulte richtig. Es ist wirklich ein Glück, dass sich Anna und Benny entschlossen haben, das Gebäude an der Langen Straße 56 zu kaufen. Oben wohnt die junge Familie (ihr vierjähriger Sohn Aaron bekommt dieser Tage ein Schwesterchen), unten haben sie mit viel Liebe zum Detail und einem hervorragenden Blick für ein trendiges und gehobenes Ambiente eine Mischung aus Eissalon und Bistro geschaffen. Das neue San Marco wird mit Sicherheit alle Generationen ansprechen. Gäste reiferen Alters werden im San Marco den Stil der 60er-Jahre wiedererkennen, als TeenieIdole wie Ted Herold und Pe-

Ein Schmuckstück mitten in Barßel - der neue Eissalon

ter Kraus im Duett mit Conny Froboess die Kids zu Kreischanfällen trieb. Und die jungen Leute werden das San Marco gerade auf Grund seines Retro Styles lieben - und jeder Einzelne von uns selbstverständlich des guten Eises wegen. Das kommt - wie be-

reits im früheren Eissalon selbstverständlich vom Rhauderfehner Eishersteller Bruno Gelati. Hochwertiges Speiseeis mit frischer Vollmilch als Zutat. Geschmacklich ein Hochgenuss! Benny: „Die Qualität von Brunos Eis ist einfach unschlagbar.“


Unser Eiscafé

Seite 29

Anzeige

Jetzt wieder für Sie da!

Bürgermeister Schulte wünscht dem Ehepaar Haxhijaj viel Erfolg

Anna und Benny haben sich ganz bewusst für Barßel entschieden. Anna: „Wir sind hier sehr gut aufgenommen worden. Barßel wurde zu unserer neuen Heimat. Hier, in diesem wunderbaren Ort, sollen unsere Kinder aufwachsen und zur Schule gehen. An dieser Stelle wollen wir uns bei all jenen bedanken, die uns unterstützt haben: bei Nachbarn, Freunden, unseren Familien, der Familie Brockmann-Plümer, der Gemeinde Barßel, unsere Hausbank, bei Herrn Bürgermeister Schulte. Unser besonderer Dank geht an die Nachbarschaft am Ölberg und an

die Familie Harms. Vielen Dank, dass Sie uns ihr Elternhaus überlassen haben. Wir haben nicht lange überlegen müssen, als wir das Haus kauften, weil wir wussten, dass Barßel die richtige Entscheidung ist.“ Der neue Eissalon ist mehr als nur ein Eiscafé. Er hat den Charakter einer gepflegten Lounge, da Anna und Benny großen Wert auf den Sitzkomfort gelegt haben: halbrunde ledernen Sitzsofas in trendigen Farben. Spannend sind die auch die farblichen Unterschiede der tollen Lichteffekte der Deckenbeleuchtung.

Tischlerei - Möbelhaus - Bestattungen Tischlerei: Tel.: 05955 - 555

Kunststofffenster

Möbelhaus: 989900

Privat: 935924/386

Ringstraße im Gewerbegebiet 26897 Esterwegen

Herzlichen Glückwunsch zur Neueröffnung und für die Zukunft alles Gute!

Auffallend und grandios ist die Natursteinwand hinter dem Thekenbereich. Eine Klasse-Idee. Großes Lob an die Handwerker, die hier wirklich saubere Arbeit geleistet haben. Auch der Thekenbereich ist vom Feinsten und passt sich exzellent in das übrige Ambiente ein. Der Küchenbereich glänzt mit modernster Technik. Im Innenbereich des San Marco finden 45 Gäste gut Platz, der Außenbereich mit den rustikalen Tischen und Stühlen kann bis zu 50 Gäste fassen, ohne das es beengt zugeht. Was ich persönlich sehr angenehm und gelungen finde, sind die hohen Fenster, die genau das garantieren, was wir doch in einem Eissalon erster Güte so gerne haben vorausgesetzt, das Wetter spielt mit: Sonne, Sonne und nochmals Sonne. Übrigens: Ab Mai wollen Anna und Benny das BistroFlair auch noch mit einer entsprechenden Speisekarte unterstreichen. Benny: „Wir bieten dann auch kleine italienische Spezialitäten an. Ansonsten bleiben wir bei unserer bewährten und geliebten Karte. Und selbstverständlich wird es auch weiterhin Kaffee und Kuchen im San Marco geben.“ Um es mit mal mit den Worten von RTL-Restauranttester Christian Rach auszudrücken: Um den Eissalon San Marco mache ich mir keine Sorgen. Denn das Ehepaar Anna und Benny weiß ganz genau, was es will.

n Wir danktee für die gu narbeit Zusamme hen und wünsc lg o viel Erf

Wir gratulieren zur Neueröffnung

Westerlandstraße 100 26847 Detern Tel. 04957 - 91020


Unser Bäcker

Seite 30 Anzeige

Wir backen nach alter Tradition Für das Backhaus Gröneweg aus Barßel hat gesunde Ernährung oberste Priorität!

„Traditionelles Backen ist der richtige Weg“ "Unser tägliches Brot gib uns heute." (Mt 6,11; Lk 11,3)

Lange Str. 8, 26676 Barßel Tel. 04499 - 91010 Dienstag u. Mittwoch 9 - 18 Uhr Donnerstag9 - 20 Uhr Freitag 9 - 18 Uhr Samstag 7 - 13 Uhr

Von HENRIE LAIB Barßel – Ich erinnere mich noch ganz genau an diesen wunderbaren Geruch! Damals, in Kindertagen, als meine Großmutter den selbstgebackenen Laib Brot auf den Tisch stellte. Diesen himmlischen Duft von frisch gebackenem Brot, der durch das ganze Haus zog, habe ich bis heute nicht vergessen. Das war noch echtes Backen. Traditionell nach alten Rezepten. Und das Ergebnis war mehr als nur luftig, lockeres, knuspriges Brot. Es war innere Zufriedenheit. Ein Stück Lebensfreude. Wohlbehütete Heimat! Noch heute esse ich liebend gerne Brot, das frisch aus dem Backofen kommt. Ohne Wurst oder Marmelade. Leider sind Brot und Brötchen längst zum Massen- und Billigprodukt in Supermärk-

ten geworden und haben kaum mehr die Qualität, die ihnen gebührt. Doch wer wie ich großen Wert auf eine gesunde Ernährung und damit auf hohe Qualität bei den Nahrungsmitteln legt, für den dürfte diese Nachricht von Bedeutung sein: Das Backhaus Gröneweg in Barßel (und Harkebrügge) schon immer bekannt für gute Backwaren – will jetzt noch mehr Frische und Qualität bieten. Barßels einziger Bäcker, der noch im Dorf seinem Handwerk nachgeht, hat entschieden, künftig nur noch nach alter Tradition zu backen. Bäckermeister Dirk Gröneweg: „Traditionelles Backen ist für uns der richtige Weg. Das bedeutet: Wir backen ohne Konservierungsmittel, mit handelsüblichen Rohstoffen und verar-

beiten nur noch Getreide im ganzen Korn zu Vollkornprodukten. Das gilt auch für unsere Kuchen, Torten und süßen Backwaren - nur frische Produkte. Obst, Sahne, Milch, Eier, Butter oder Zucker sind bei uns frisch und ohne Konservierungsstoffe und Chemie. Wir folgen dem Wunsch unserer Kunden. Denn die legen sehr viel Wert auf gesunde Ernährung.“ Diese Entscheidung ist ein Meilenstein in der Historie des Backhaus Gröneweg, das in der 5. Generation dem Bäckerhandwerk nachgeht. Im Jahre 1843 legte Bäckermeister Meinert Gröneweg den Grundstein für den Erfolg des Backhauses. Heute wird es von Dirk Gröneweg geführt, der ein professionelles Team an seiner Seite hat. Allen voran sein Onkel Meinhard Gröneweg, der mit seinen 79 Jahren und einer Fülle von Erfahrungen immer noch in der Backstube steht.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg!

Lange Straße 12 - 26676 Barßel Telefon 04499 - 922167

Wohn- und Pflegeheim

Karpfendamm 10 26676 Barßel Tel. 04499 - 2500, Fax 7279 E-Mail: info@tohuus.com www.tohuus.com

Auf weiterhin gute Zusammenarbeit


Unser Bäcker

Seite 31

Anzeige

Wir backen nach alter Tradition Doch für das Backen nach alten Brotrezepten hat Dirk Gröneweg einen Bäckermeister gewinnen können, der wie kein anderer das traditionelle Backen beherrscht. Der gebürtige Ostfriese Günter Uken (verheiratet, ein Sohn) hat eine fundierte Bäckerausbildung hinter sich, machte 1986 seine Meisterprüfung und war lange Jahre in führender Position in einem mittelständischen Betrieb mit 18 Bäckereifilialen. Doch sein Herz schlug immer für das traditionelle Backen, ohne Maschinen und ohne Konservierungsstoffe. So kam es ihm gerade recht, als er ab 1998

Junker-Harke-Str. 5a, 26676 Harkebrügge Tel: 04497 / 8581840, Fax: 04497 / 8581842 E-Mail: info@c-kurre.de

als Betriebsleiter in einer Museumsbäckerei sein handwerkliches Wissen vertiefen konnte. Backen wie früher in Steinbacköfen, die noch mit Holz bearbeitet werden, gehört dazu. Backen nach Rezepturen wie vor 300 Jahren. Selbst das Korn zu Mehl vermahlen und auf Fertigprodukte ganz zu verzichten. Das Verarbeiten von Vollkornprodukten und Sauerteig. Günter Uken: „Brot backen nach alten Rezepten ist vor allem Handarbeit.“ All sein Wissen bringt er jetzt in seine neue Position beim Backhaus Gröneweg mit ein, das nun mit seiner Entscheidung, nach alten Rezepten zu backen, einen neuen Trend in unserer Region eingeleitet hat. Bäckermeister Uken: „Gutes Brot entsteht aus gutem Mehl. Wir beziehen unser Mehl nur von ausgesuchten Bauern.“ „Früher“, so Dirk Gröneweg, „haben unsere Großeltern

Bäckermeister unter sich: Dirk Gröneweg (li.) und Günter Uken

auch bloß mit Mehl, Wasser, Salz gebacken - aber ihre wichtigsten Zutat war einfach die Zeit.“ Und die nimmt sich das Backhaus Gröneweg auch für seine Brote. Jetzt stehen in den Regalen der beiden Backhaus Gröneweg Filialen in Barßel und Harkebrügge Brote mit Namen, die schon kernig, gesund und vollmundig klin-

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg

Weiterhin viel Erfolg! GmbH

Ihr Ausstatter für festliche Herrenmode

Ammerländer Straße 14 26676 Barßel Telefon 04499 - 2124

26676 Barßel, Lange Straße 52 Telefon 0 44 99 - 7565, Telefax 0 44 99 - 74508 Handy: 0171 - 4267692


Unser Bäcker

Seite 32 Anzeige

Wir backen nach alter Tradition

gen: Barßler Vollkornschwarzbrot, Gröneweg Kerniges Schwarzbrot, Frühlingsbrot mit Quark und frischem Schnittlauch, Rosinenstuten mit extra viel Rosinen, Rosinenbrötchen wie früher gebacken auf den Bauernhöfen. Traditionsbäcker Günter Uken: „Alle diese Produkte sind mit handelsüblichen Rohstoffe gebacken und garantiert ohne Konservierungs- und Farbstoffe sowie Geschmacksverstärker. Durch besondere Quellstücke, Brühstücke, Sauerteig, Backverfahren und sehr lange Te i g f ü h rungen erhalten alle Produkte ihren eigenen Charakter und Geschmack.“ Kunden des Backhaus Gröneweg können sich glücklich schätzen, bei ihrem Familienbäcker Produkte zu bekommen, d i e

nicht in der Massenware von großen Supermarktketten zu finden sind. Auch aus der Konditorei kommen nur gesunde Produkte.Solche, die vorwiegend nach Omas Rezepten gebacken wurden. Grönewegs Sandkuchen beispielsweise, oder Omas Apfel- und Kirschkuchen. Schön, dass man diese gleich im hauseigenen Café bei einer Tasse Kaffee oder Tee genießen kann. Es tut sich wieder was bei Gröneweg. Dem Backhaus, das zwar mit der Zeit geht, aber trotzdem die alten, traditionellen Rezepturen hegt und pflegt. Auch bei der Ausbildung des Nachwuches legen Dirk Gröneweg und sein neuer Traditionsbäcker Günter Uken großen Wert auf handwerkliche QuaUnser lität. Zur Zeit Dankeschön werden zwei Bäan die ckereifachverkäuBÜRGERBLICK- ferinnen und zwei Bäcker ausgebildet. Ihr Leser: allererster Lehrling, Christian Fokken, hat vor einigen Monaten seine Gesellenprüfung geauf einen einmaligen macht –

10%

Einkauf im Backhaus Gröneweg

Günter Uken zeigt Brot, das nach alter Tradition gebacken wurde

mit Diplom-Auszeichnung! Damit zählt der 25-jährige gebürtige Kamper zu den Besten, die das Bäckerhandwerk in seinem Jahrgang hervorgebracht hat. Beim Leistungswettbewerb des Nachwuchshandwerks im Kammerbezirk Oldenburg hat Christian Fokken gerade den dritten Platz belegt – bei 50 Teilnehmern wohl gemerkt. So etwas gilt in Kreisen des Bäckereihandwerks als ein Ritterschlag! Wieder ein Beweis, dass das Backhaus Gröneweg genau auf dem richtigen Weg ist. Es

verbindet Traditionshandwerk mit Moderne. Bäckermeister Günter Uken bringt es auf den Punkt: „In unserem Bäckerberuf müssen wir uns jeden Tag neuen Herausforderungen stellen. Das Ziel ist immer: frisches, gesundes, exzellentes Brot und Brötchen zu backen zur Zufriedenheit der Kunden.“ Und wenn die Augen der Kunden am Ladentisch leuchten, dann wissen die Bäcker vom Backhaus Gröneweg sofort, ob sie ihre Arbeit gut gemacht haben. Sollten jedoch trotzdem mal Tränen fließen, dann nur aus Freude über das himmlisch gute Brot aus Barßel.


Drucksachen aller Art!

Angebot: 5000 Flyer, A4, 4-farbig, 2seitig 135g. Bilderdruck inkl. Gestaltung

Angebot: ickelfalz 5000 Flyer A4, W 4-farbig, DIN lang, 6-seiter, k glänzend 135 g., Bilderdruc inkl. Gestaltung

Angebot: 5000 Flyer A6, 2-seitig, 4-farbig, k glänzend 250g., Bilderdruc inkl. Gestaltung

Angebot: ng, 5000 Flyer, DIN la 4-seiter, 4-farbig, k glänzend 135 g., Bilderdruc inkl. Gestaltung

Angebot: , 1000 Visitenkarten 2-seitig, 4-farbig, k, Mattlack 300g., Bilderdruc inkl. Gestaltung

199,+MwSt.

229,+MwSt.

92,+MwSt.

189,+MwSt.

74,+MwSt.

Aktion im Monat April 2011

1000 Briefbogen 90 g. Offset weiß 1seitig, 4farbig,

82,-t. +MwS

... und alles andere, was man unter Werbung versteht!

• schnell • preisgünstig • qualitätsbewusst Angebot: 10.000 Flyer, A4, 2-seitig, 4-farb ig, 135 g., Bilderdruc k glänzend inkl. Gestaltung

269,-

Angebot: z.B. 250 Aufkleber , oval, 9,5 x 14,5 cm, 4farbig, outdoor, glänzend inkl. Gestaltung

115,-

Angebot: 100 Plakate, A3, 1-seitig, 4-farb ig, 100g., Digitaldru ck inkl. Gestaltung

Angebot: 1000 Durchschrei besätze, A4 3-fach, 2.+3. Blat t farbig, Druck: 1. Blatt 4farbig inkl. Gestaltung

Angebot: A5 Magazin, 90g, Bilderdruck offset, ab 12 Seiten, ab 10 00 Stück inkl. Gestaltung

ME DI EN

+MwSt.

+MwSt.

69,+MwSt.

249,+MwSt.

ab

379,-

+MwSt.

Editorial / Impressum

BÜRGERBLICK FULLSERVICE Agentur

Die spannende Zeitung für unsere Region

Nelkenstraße 1 · 26676 Barßel Telefon 04499 - 926166 · Fax 04499 - 926177 medienlaib@t-online.de · www.buergerblick.com

... rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!

• Printmedien-Design • Briefbogen • Visitenkarten • Imagebroschüren • Kalender • Schreibunterlagen • Ordner • Präsentationsmappen • Bücher • Notizblöcke • Plakate • Wurfzettel • Prospekte • Zeitungsbeilagen • Einladungen • Handzettel • Formularsätze • Vereinshefte • Gemeindebriefe • Aufkleber


Freizeit

Seite 34 Anzeige

Frühlingstreff Augustfehn das Mega-Event im Nordwesten! Es ist wieder soweit, das Börjes Team und J&K Automotive bereiten sich auf das jährliche Mega Event vor. Der Frühlingstreff in Augustfehn findet in diesem Jahr am 02. und 03. April statt. An dem Wochenende wird Augustfehn wieder das Ziel tausender Motorrad- und Autofahrer sein, denn mittlerweile ist dieses Event auch der Treffpunkt für Tuningbegeisterte, Oldtimer u. Treckerfreunde. Auf dem großen Eisenhüttengelände hinter den Geschäften Börjes Bikers Outfit und der Harley-Davidson Vertretung Börjes American Bikes wird am 02. u. 03. April in der Zeit von 10 bis 18 Uhr das komplette Programm für den Motorradfahrer und Motorradinteressierten stattfinden. Das absolute Highlight ist die Motorradstunt-Show. Am Samstag wird der deutsche Vizemeister Bastian Buchan alias „Buddy-X“ sein Können zeigen und am Sonntag werden sogar zwei Stuntfahrer die Zuschauer begeistern. Buddy-X und die 24-jährige Hamburgerin Mai Lin, die einzige professionelle Stuntfahrerin Deutschlands, werden den Zuschauern auf der

gesperrten Stahlwerkstrasse ihre atemberaubenden Shows zeigen. Mit ihren Wheelies, Stoppies, Donuts und Sprüngen durch die Flammenwand wird den Zuschauern garantiert der Atem stocken. Außerdem: Probefahrtaktion vor dem Riesen-Harleytruck mit zirka 30 verschiedenen Harley-Davidson und einige andere Trucks verschiedener

Motorradmarken. Die Besucher haben die Gelegenheit, Helme sowie Rukka Goretexbekleidung und Harley-Davidson-Bekleidung Probe zu fahren. An diesem Wochenende wird auch ein Überraschungsgast aus der Superbike WM bei Börjes zu Gast sein, um Autogramme zu schreiben. Interesse einmal Modell im Motoport Katalog 2012 zu sein? Ein Fotoshooting findet an dem Wochenende auf dem Eisenhüttengelände statt und das Foto gibt es gratis dazu. Zahlreiche Gebrauchtmotor-

räder, Quads und Roller werden zum Kauf angeboten. Wer sein eigenes Motorrad verkaufen möchte, kann es selbstverständlich auch ausstellen, um Anmeldung wird gebeten. Verschiedene motorradbezogene Verkaufsstände runden das Programm ab. Interesse am Motorradfahren, jedoch kein Führerschein? Kein Problem – am Sonntag sind mehrere Fahrschullehrer vor Ort und der 1. Schnuppermotorradstunde steht nichts mehr im Wege. Die Oldtimer gehören schon wie selbstverständlich zum Frühlingstreff. Am Sonntag werden die Fahrer ihre „alten Schätzchen“ auf dem Außengelände um den Eisenhüttenturm präsentieren und nachmittags an der Motorradoldtimer-Parade teilnehmen. Fürs leibliche Wohl ist wie immer bestens gesorgt – zahlreiche Teams rund um den Marktplatz und im Festzelt sorgen für Essen und Trinken. Beim verkaufsoffenen Sonntag hat jeder die Gelegenheit noch einmal bei den Super-Angeboten an Motorradbekleidung zuzuschlagen. Auch die Harley Fahrer können einige Schnäppchen schlagen im Bekleidungsshop von Börjes American Bikes. Bungeetrampolin, Hüpfburgen und weitere Attraktio-


Freizeit

Seite 35

Anzeige

nen stehen für Kids bereit. Bewährt hat sich die Ausweitung des Veranstaltungsgeländes. Im Gewerbegebiet an der Industriestraße wird J&K Automotive eine Tuningausstellung mit vielen interes santen Autos bieten. Auch die große Oldtimer und Trecker-Show wird wieder eine Augenweide sein. Die KartAusstellung mit Beschleunigungsrennen rundet das Programm ab. Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, Präsentation von Technik und Zubehör aus dem Automotiv-Programm, Aktionspreise und Sonderangebote im gesamten Sortiment, Pokalverleihung, große Oldtimer und Autoausstellung, sowie Kart-Ausstellung mit Beschleuni-

gungsrennen, Autokran mit Aussichtsgondel, Hubschrauberrundflüge, Info-Stände, Showprogramm und vieles, vieles mehr... Die Oldtimerbegeisterten haben die Möglichkeit, Gleichgesinnte zum Fachsimpeln zu treffen. Eine Jury wird den schönsten Auto- und TraktorOldtimer mit einem besonderen Pokal bzw. Sachpreis belohnen. Am Sonntag wird ein großer Flohmarkt im Osterkamp die beiden Veranstaltungsgelände Eisenhüttenplatz und Gewerbegebiet miteinander verbinden. Selbstverständlich gehört auch wieder die Abendveranstaltung am Samstag zum Programm. Die ultimative Crossfire-Band und der Party-

man DJ Dan werden die Zuschauer begeistern und die Halle beben lassen. Die Veranstaltung findet ab 21 Uhr in der Mehrzweckhalle in der Schulstraße statt, die Bewirtung wird das Thekenteam Jim Quila übernehmen. Alles in allem wird wieder ein rundes Programm geboten. Allein die tausend Motorräder der Besucher sind eine Augenweide und lassen jedes Motorradfahrerherz höher schlagen. An dem Wochenende herrscht das Motto „Sehen und gesehen werden“. Erwartet werden wieder über 15.000 Motorradfahrer und Motorradinteressierte, Auto- und Treckerfans, die den kleinen Fehnort Augustfehn besuchen.

Man sollte sich den besonderen Auto-Motorrad-Frühlingsauftakt nicht entgehen lassen. Kontakt: Börjes Bikers Outfit 04489/2541

Ein großes Geschenk für alle EWE TEL Kunden:

Kostenloses Fernsehen über das Internet Oldenburg. Seit dem 1. März hält der regionale Telekommunikationsanbieter EWE TEL ein besonderes Geschenk für seine Kunden bereit: Ab sofort erhalten alle Bestandskunden und natürlich auch alle neue Kunden zu ihrem DSL-Paket das neu entwickelte Angebot „Online-TV“ ohne Aufpreis dazu. So lassen sich über den Internetzugang 35 klassische TV-Programme, eine umfassende Online-Videothek, eine elektronische Programmzeitschrift und das Regionalfernsehen „heimatLIVE“ mit lokalen Inhalten aus Niedersachsen empfangen. Online-TV ist praktisch das mobile Zweitfernsehen für zuhause. Denn EWE TEL-Kunden empfangen künftig über ihren DSL-Anschluss das neue TV-Angebot auf dem PC oder Laptop. Über die übersichtliche Benutzeroberfläche lässt sich „Online-TV“ ganz einfach bedienen und dank der elektronischen Programmzeitschrift sind die Lieblingssendungen immer im Blick. Neben den öffentlich-rechtlichen und weiteren beliebten Programmen der führenden Privatsender ist mit „Online-

TV“ für EWE TEL-Kunden das neue regionale Programmangebot „heimatLIVE“ über das Internet abrufbar: Das heißt drei lokale Programme mit Reportagen, Wetter, Service, Sport und Wirtschaft aus den Regionen Ostfriesland (Studio Leer), Oldenburger Münsterland (Studio Cloppenburg) und Niederelbe (Studio Cuxhaven). Abgerundet wird „Online-TV“ durch eine umfassende Online-Videothek. Darüber können Kunden aktuelle Filme großer Hollywoodstudios wie z. B. MGM oder Sony Pictures über den PC oder Laptop anschauen. Im März stehen z.B. Filmhighlights wie „The Social Network“ oder „Eat Pray Love“ gegen eine Leihgebühr für 48 Stunden zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt einfach über die Telefonrechnung. Darüber hinaus sind in der Mediathek gesendete Beiträge von „heimatLIVE“ ein Jahr lang kostenlos abrufbar. Voraussetzung für den Empfang des „Online-TV“-Angebots ist ein Internetanschluss von EWE TEL mit einer Bandbreite von mindestens 2 Mbit/s. EWE TEL-Neukunden

Große Auswahl in der Online-Videothek

erhalten das Fernsehprogramm auf dem PC automatisch bei Abschluss eines der DSL-Pakete „Mini“, „Maxi“, „Mega“, „Solo“ oder „Mega Plus“ dazu. Bestandskunden können sich ab 1. März für „Online-TV“ unter www.ewetel.de/tv oder in einem der Servicepunkte oder Shops kostenlos freischalten lassen. Per E-Mail erhalten sie Benutzername und Passwort, mit diesen Angaben können sie „Online-TV“ unter www.ewetel.de/onlinetv, sofort nutzen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihren EWE TEL Vertriebspartnern. • Fernseh+Elektro Fugel, Hauptstraße 39, 26676 Elisabethfehn (04499/921100) • B. Lamping GmbH, Feldstraße 16, 26676 Barßel (04499/8022) • Nickel – Telefon und Internet – Hauptstraße 635, 26683 Strücklingen (04498/921000) • Multimedia Ernst Schnau, Florianstraße 2, 26683 Ramsloh (04498/923680).


Tierwelt

Seite 38

Warum der Bisam keine Freunde hat und gejagt wird!

„Hässlich und abscheulich“ Deternerlehe – Es gibt zutiefst gute und ausgesprochen boshafte Nagetiere – für den Naturwissenschaftler Kurt Floericke (1869-1934) war das offensichtlich. Er beschrieb 1932 für die Leser der Zeitschrift „Kosmos“ die Tiere, auf die er bei seinen Erkundigungen traf. Beispielsweise „abscheuliche Wasserratten“ und „erbärmliche Stachelschweine“. Den Hamster bezeichnete Floericke (dessen Vorbild Alfred Brehm war, Autor von „Brehms Tierleben“) als „Geizhals sondergleichen“, Eichhörnchen hingegen waren für Floericke immer lustig und gut gelaunt. Jetzt ist das alte Kosmos-Bändchen mit dem Titel „Nagetiere“ neu erschienen (Kurt Floericke: "Nagetiere". Hrsg. von Jan Neersö. Verlag Grosskonzern, Berlin; 128 Seiten; 13 Euro). DER SPIEGEL schrieb: „Die Texte sind liebevoll gestaltet und ironisch kommentiert. Wie Brehm schloss Autor

Floericke aus dem Verhalten der Tiere auf allzu menschliche Eigenschaften...Floericke begeisterte mit seinen Artikeln und Aufsätzen seine Mitmenschen für die Natur.“ Auch den Bisam (Floericke bezeichnete ihn als Wasserratte) hat er beschrieben – und zwar so: „Hässlich, abscheulich, plumper Leib, dicker Kopf, kaum erkennbare Ohren, boshaft, springt Katzen und Hunden ins Gesicht und verletzt sie mit scharfen Gebiss. In Ihnen steckt der Teufel. Mütter stehlen sich gegenseitig die Kinder. Auch im Käfig bissig und unliebenswürdig. Achtung: Fressen gerne Wasserleichen! Die Jungen werden 25 bis 30 Tage nach der Begattung geworfen, sehen ganz niedlich aus und lassen den Teufel nicht ahnen, der in ihnen steckt.“ Auch heute, 80 Jahre nach Floerickes Artikel, ist der Bisam immer noch nicht des Menschen Freund. Ursprüng-

lich in Nordamerika beheimatet, hat er sich heute fast in ganz Europa verbreitet – auch in Niedersachsen einschließlich der Inseln. Zum Leidwesen vieler Bauern und Kommunen. Denn der Bisam verursacht wegen seiner Lebensweise und seiner Wühltätigkeit nachhaltige und gefährliche Schäden an Ufern, Deichen, Dämmen und andern wasserwirtschaftlichen Einrichtungen: Uferabbrüche, Böschungsrutschungen, Unterspülungen, Einbrüche gewässernaher Straßen und Deichaushöhlungen. Um die Schäden, die durch den Bisam entstehen, einigermaßen unter Kontrolle zu halten, setzt das Land Niedersachsen zur Zeit sechs hauptamtliche Bisamjäger ein. Diese wiederum arbeiten mit zirka 1.000 Privatfängern zusammen. Einer der hauptamtlichen Bisamjäger ist Karl Martens aus Detenerlehe. Er untersteht der Landwirtschaftskammer Niedersach-

sen, die die Bekämpfung des Nagers im Auftrag des niedersächsischen Umweltministeriums durchführt. In seiner jahrzehntelangen Tätigkeit als Bisamjäger hat er allein schon Zehntausende der Nager zur Strecke gebracht – zusammen mit seinen 150 ehrenamtlichen „Privatjägern“ sind es sicherlich Hunderttausende. Sein Jagdgebiet umfasst den Landkreis Leer, die Insel Borkum, das Emsland, die Grafschaft Bentheim, Südoldenburg und den Kreis Cloppenburg. Karl Martens: „Pro gefangenes Tier erhalten meine Mannen zwischen drei und acht Euro Aufwandsentschädigung. Als Nachweis müssen die Schwanzspitzen der Tiere abgeliefert werden.“ Er selbst zieht seinen Tieren auch noch das Fell ab und verkauft diese (mit Genehmigung seines Dienstherrn) in asiatische Länder. Martens: „Dort sind die Felle sehr begehrt.“ Da viele der Tiere

Bisamjäger Karl Martens mit seiner charmanten Ehefrau Gretchen in ihrer Küche. Hier wird entspannt - der Bisam ist dort kein Thema mehr


Tierwelt auch unter Krankheiten wie Tollwut, dem Katzen- oder Fuchsbandwurm leiden, werden einige der toten Tiere auch zur Untersuchung an Forschungsinstitute geschickt. Der Großteil aber landet in der Tierverwertung in Kampe. Übrigens: Jetzt, Anfang April, beginnt wieder die Haupt-Jagdsaison. Wenn Sie, liebe Leser, während ihres Spaziergangs - beispielsweise am Südgeorgsfehner Kanal kleine Holzhäuschen entdecken, die im Wasser schwimmen – das sind keine Vogelhäuschen, die versehentlich im Kanal gelandet sind, son-

Seite 39 dern die Reusenfallen von Bisamjäger Karl Martens. „Ich locke die Tiere mit Äpfel an. Am liebsten fressen sie Golden Delicious - mit dieser Apfelsorte habe ich die besten Erfahrungen gemacht.“ Mehr über den Bisamjäger Karl Martens aus Detenerlehe erfahren Sie auf unserer auf unserer Webseite: www. buergerblick.com Klicken Sie auf den Link „Bürgerblick TV“. Der Barßeler Jungfilmer Ilhan Coskun hat einen kurzen Film über die Arbeit von Karl Martens gedreht. Aber Achtung: Nichts für schwache Nerven.

Erfolgreiche Bisamjagd! Die Tiere richten viel Schaden an

Karl Martens zeigt die abgezogenen Felle der Bisame. Ohne den Einsatz des Hegers und Pflegers würde eine Bisamplage herrschen

Der Kreisschülerrat schreibt im BÜRGERBLICK: Was die Oberschule will, können andere schon lange! Ostfriesland – Vor kurzem wurde bekannt, dass die Oberschule nun doch keine Oberstufe anbieten wird, sondern nur einen gymnasialen Zweig bis Klasse 10. Diese gravierende Änderung wird damit begründet, den Gymnasien einen Bestandsschutz zu geben. Mit dieser Änderung kommt die Regierungskoalition vor allem dem Philologenverband entgegen. Die Fünfzügigkeit bei der Neueinrichtung von integrierten Gesamtschulen wird beibehalten, nur die Schülerzahl pro Klasse wird von 26 auf 24 Schüler gesenkt. „Wozu brauchen wir noch eine Oberschule?“, fragt sich der Vorsit-

zende des Kreisschülerrates, Ruben Grüssing. „Die Oberschule hat nichts, was es im Bereich der Sekundarbereichs I nicht schon gibt. Kein besseres Lernsystem, keine zusätzlichen Stunden für Lehrkräfte, und nun wird ihr auch noch die Oberstufe aberkannt.“, analysiert Grüssing die neue Schulform. Im Hinblick darauf, dass das Niedersächsische Schulsystem bereits sieben Schulformen im Sekundarbereich I vorzuweisen hat, sieht der Vorsitzende des Kreisschülerrates keinen weiteren Bedarf und rät zur Unterstützung vorhandener Schulformen. „Wir haben zum Beispiel mit der Integrierten Gesamtschule

eine super Schulform! Alles was die Oberschule vorzuweisen hat, gibt es hier schon lange. Selbst eine Oberstufe kann eingerichtet werden,“ so Grüssing zu dem SchulformenDschungel in Niedersachsen. „Aus diesem Grunde, sagen wir ganz klar, dass die Vorraussetzungen für eine Neueinrichtung aller Schulformen die gleichen sein müssen. Es kann nicht sein, dass eine Oberschule zweizügig öffnen kann, und eine IGS erst fünf Klassen eines Jahrganges zusammen bekommen muss. Wenn ein Wettbewerb stattfinden soll, dann bitte ein fairer!“, so Ruben Grüssing (wohnt in Detern) abschließend.


Raummode

Seite 40 Anzeige

Traditionsunternehmen wird 100 Jahre ag Wir feiern Geburtst schenke!! und Sie bekommen die Ge sch

Viel Gefühl für guten Stil später, nach den schrecklichen Wirren des zweiten Weltkriegs, übernahm im Jahr 1955 sein Sohn Josef Meiners-Hagen das väterliche Geschäft. Zwölf Jahre später – 1967 – konnte der erfolgreiche Kaufmann ein Wohn- und Geschäftshaus bauen, in dem auch noch heute der Firmnensitz untergebracht ist. Seit 1994 wird der Betrieb von Rainer und Maria Ennens (geborene Meiners-Hagen) geführt. Die Firma Ennens Raummode ist Spezialist für Wohnraumgestaltung. Bei Ennens kann sich der Kunde eingehend und umfassend beraten lassen, wenn es um die Neugestaltung seiner Wohnräume geht. Bei Raummode Ennens findet der Kunde ein sehr großes und breit gefächertes Sortiment an Farben, Tapeten und Bodenbelägen, wie Teppichboden, Vinylboden,

Wir n gratuliere zum Jubiläum

Designbelägen, Laminat, Parkett und Kork. Desweiteren bietet die Firma Ennens einen Komplettservice in Sachen Gardinen. Von der Beratung vor Ort, die Anfertigung in der hauseigenen Dekorationsnäherei und auch die fachgerechte Montage wird alles durch Fachpersonal ausgeführt. Auch die Abteilung für Sicht- und Sonnenschutz lässt keine Wünsche offen. Es gibt eine Riesenauswahl an Plissee, Rollo, Jalousien aus Holz oder Aluminium, Lamellen- oder Flächenvorhängen. Alles wird genau ausgemessen, danach passend angefertigt und montiert. Wer sich eine Beschattung für seine Fenster, die Terrasse oder den Balkon wünscht, ist bei Ennens an der richtigen Adresse. Hierfür wird eine große Auswahl an

Wir gratulieren zum Jubiläum

Traditionsunternehmen wird 100 Jahre

Wir feiern Geburtstag und Sie bekommen die Geschenke!! il 2011 Vom 01. April-16. Apr

bis zu 50% Rabatt auf Lagerware am 03. April 2011 tag 15% Rabatt bei Bestellware verkaufsoffener Sonn

JUBILÄUMSVERKAUF

Markisen, Raffstore, Senkrechtmarkisen oder auch Baldachin für überdachte Terrassen bereitgehalten. Fliegengittersysteme passen für alle möglichen Fenster-, bzw. Türsituationen werden aus Aluminiumprofilen genau nach Maß gefertigt und montiert. Selbstverständlich werden auch handwerkliche Arbeiten – wie das Verlegen von Bodenbelägen, Maler- und Tapezierarbeiten, Liefer- und Montageservice sowie auch ein Gardinenwaschservice angeboten. Anlässlich des 100-jährigen Geburtstages startet die Firma Ennens Raummode einen großen Jubläumsverkauf. Vom 1. April bis 16. April können sich die Kunden über satte Rabatte bis zu 50 Prozent freuen. In allen Abteilungen kann kräftig gespart werden. Selbst der weiteste Weg lohnt sich!

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Wir schreiben das Jahr 1911. Deutschland ist eine Monarchie. Staatsoberhaupt ist Kaiser Wilhelm II.. In Hamburg wird der alte Elbtunnel eröffnet, in Amerika erblickt ein gewisser Ronald Reagen das Licht der Welt. Und im Seemannsort Barßel legt Meinhard Meiners-Hagen (18881970) den Grundstein eines kleinen Geschäftes für Farben, Lacke, Glas und Zubehör. Er ist gerade mal 23 Jahre alt. Zwei Jahre später absolviert der pfiffige und fleißige Jungunternehmer die Meisterprüfung im Maler-Handwerk. Fortan bedient er seine Kundschaft mit Anstrich- und Glaserarbeiten. Der Anfang war mühsam. Nur mit einem Handkarren ausgerüstet, in dem er sein Material transportierte, ging Meinhard Meiners-Hagen zu Fuß zu seinen Kunden. Jahrzehnte

Wir gratulieren zum

100jährigen und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Steuerbüro Manfred Jankowski Garreler Weg 82 49661 Cloppenburg Tel. 04471/2191 ‎


Raummode

Seite 41

Anzeige

Traditionsunternehmen wird 100 Jahre ag Wir feiern Geburtst schenke!! und Sie bekommen die Ge sch

Bei Raummode Ennens herrscht eine familiäre Atmosphäre! Von rechts nach links: Rainer Ennens, Sohn Luis, Tochter Julia, Mitarbeiterin Nicole Schnieder, Ludger Meiners-Hagen (Enkel des Firmengründers), Ehefrau Maria und Tochter Lena

Wir gratulieren zum Jubiläum!!!

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg! Barßeler Pflegedienst Ammerländer Str. 8, 26676 Barßel E-Mail: info@barsseler-pflegedienst.de


Raummode

Seite 42 Anzeige

Traditionsunternehmen wird 100 Jahre ag Wir feiern Geburtst schenke!! und Sie bekommen die Ge sch

Wir gehen mit der Zeit Das Fachgeschäft für Raummode in Barßel hat sich längst einen guten Namen bei Kunden aller Altersrichtungen gemacht. Ob es junge Leute sind, die ihre erste Wohnung beziehen oder Senioren, die mal einen Tapetenwechsel in den eigenen vier Wände wünschen – immer ist Raummode Ennens die erste Anlaufadresse. Nicht zuletzt, weil Maria und Rainer Ennens auch ein Gefühl für Top-Produkte haben, die gerade erst im Kommen sind. Während andere vielleicht noch zögern, hat das Ennens-Team stets ein Gefühl für Trends und neue Pro-

dukte. Der Designbelag von TFD Floor Tile ist so ein Produkt. Ein stilvoller Fußbodenbelag für Ihr Projekt oder Ihre Wohnung. Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich ein komfortabeles, dauerhaftes Produkt wünschen, das einfach zu reinigen ist? Dann ist der Designbelag die richtige Wahl für Sie! Rainer Ennens: „TFD kombiniert einen Fußbodenbelag der Spitzenqualität mit vielen verschiedenen und überraschenden Dessins. Diese Fußbodenbeläge sind 3,0 mm dick, mit einer Nutz- So könnte auch Ihre Wohnung aussehen. Auf den beiden Fotos sehen schicht von 0,7 mm. Diese Sie Beispiele stilvoller Raumausstattung sind für den Privatgebrauch Service der begeistert! Wir wünschen weiterhin viel Erfolg! 26676 Barßel Ammerländer Str. 8 04499 - 8714

Weiterhin viel Erfolg


Raummode

Seite 43

Anzeige

Traditionsunternehmen wird 100 Jahre ag Wir feiern Geburtst schenke!! und Sie bekommen die Ge sch

geeignet, aber auch für projektmäßige Verwendung.“ Was dahintersteckt verblüfft jeden, der bislang glaubt hat, das Verlegen eines stilvollen, edlen Fußbodenbelages sei immer mit viel Arbeit, Schmutz und stundenlangen Entbehrungen während der Arbeiten verbunden. Von wegen! Rainer Ennens und Ludger Meiners-Hagen demonstrieren gerne, wie der

neue Fußbodenbelag funktioniert. Ludger Meiners-Hagen: „Dieser Designbelag kann auf jeder glatten Oberfläche oder auf Nadelfilz-Teppichboden verlegt werden – und funktioniert, ohne das der alte Untergrund beseitigt werden muss. Auf die glatte Oberfläche wird eine Magnetfolie ausgelegt, auf die wiederum die dünnen – ebenfalls mag-

Das Geschäftshaus, so, wie es bis 1967 aussah

netischen – Fußbodenbeläge aufgelegt werden. Die gibt es in vielen tollen Designs und sie sehen unglaublich edel aus. Während unserer Arbeit kann der Kunde eigentlich im Wohnzimmer sitzen bleiben – nur wenn wir an seiner Stelle verlegen, muss kurz das Sofa oder der Tisch verrückt werden.“ Firmenchef Rainer Ennens: „Ich habe ja schon viele Entwicklungen kommen und gehen sehen. Aber ich habe noch nie so ein sicheres Gefühl wie bei TFD Floor Tile gehabt. Das ist die Zukunft. Die Vorteile liegen doch auf der Hand: • Kein Ausräumen der Wohnung mehr • Keine Untergrundvorbereitungen mehr • Wenn Sie Aus- oder Umziehen nehmen Sie den Fußbodenbelag einfach mit.“ Nun hört man einige Skeptiker schon rufen: „Ja, verrutscht das alles denn nicht.“ Rainer Ennens: „Nein, tut es nicht. Diese Designbelagsplanken liegen zwar lose auf der Magnetfolie – da sie aber ebenfalls eine magnetische Schicht auf der Unterseite haben, ‚kleben’ sie praktisch auf der Magnetfolie und sind unverrückbar.“ Raummode Ennens ist eines der wenigen Fachgeschäfte in Nordwestdeutschland, dass dieses System anbietet.

Es kommt aus den Niederlanden und gehört dort bereits zu den Rennern unter den Bodenbelägen. Rainer Ennens: „Der Hersteller aus den Niederlanden hat sich seit 1989 der Entwicklung besonders hochwertiger Bodenbeläge verschrieben. Die Spezialität sind Bodenfliesen in verschiedensten Designs. So bekommen Sie Oberflächen im Look von Holz bis hin zu Marmor. Die PVC Bodenfliesen der Firma T.F.D zeichnen sich neben der optischen Eleganz durch eine hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit aus.“ Rainer Ennens weiter: „Für alle Kritiker sei gesagt: Von diesem Designboden auf Magnetsystem gehen keinerlei Gesundheitsrisiken hervor. Im Gegenteil, ungünstige Störfelder aus dem Untergrund werden durch die Verlegung eines Designbelags auf Magnetsystem sogar abgeschirmt.“ Wer sich verschiedene Raumsituationen farblich gestalten möchte, der schaut am Besten auf die Internetseite www.ennens-raummode.de und geht dort auf den Button „Raumplaner“. Auf dieser Seite ist es jedem möglich, die Wand- und Bodengestaltung individuell zu gestalten.

Firmengründer Meinhard Meiners-Hagen in den 50er Jahren


Heimtierbedarf

Seite 44

1 Jahr in Augustfehn

Anzeige

„Hund und Kat“ seit einem Jahr in Augustfehn

„Für unsere Tiere nur das Allerbeste!“ Augustfehn – Längst ist das Geschäft „Hund und Kat Heimtierbedarf“ in der Hauptstraße 509 in Augustfehn kein Geheimtipp mehr. Tierfreunde wissen: Dort finden Sie alles, was Sie für ihre Tiere benötigen. Futter und Zubehör rund um Hund, Katze, Nager und Vogel, sowie ein Grundsortiment für Fische und Schildkröten sind erhältlich. Das Heimtierfachgeschäft wird nunmehr seit einem Jahr von Julia Pannemann betrieben. Unterstützt wird sie dabei von Ihrem Lebensgefährten Frerich Wilken und Ihrer Mitarbeiterin Ulrike Höhne. Es gibt noch ein paar Gründe mehr, weshalb Tierfreunde den Heimtierladen von Julia Pannemann so schätzen. Es ist die hervorragende Beratung, die jedem Kunden zu-

teil wird. Sie ist umfassend, fachlich kompetent und freundlich. Diese Atmosphäre lässt die Kunden sofort spüren: Hier werden wir von wirklichen Tierfreunden beraten. Selbstverständlich erhalten Sie bei Hund und Kat Zubehör der Firmen Karlie, Nobby, Hunter und Trixie, welches hochwertig, aber auch für den kleinen Geldbeutel erschwinglich ist. Ebenso sind die äußerst trendigen Hundegeschirre der Marke Julius K9 in allen Größen vorrätig. Diese Geschirre lassen sich mit den dazu gehörigen Logos individuell gestalten. Sprüche wie z.B. „Mrs. Wichtig, Wiesenchef, Blondenführhund“,... es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Auch gibt es Katzenfutter schon ab 0,49 € die 400- Julia Pannemann und ihr Lebensgefährte Frerich Wilken

Am Ostersamstag gibt es für jeden Kunden ein kleines Ostergeschenk! Hauptstraße 509, 26689 Augustfehn, Tel. 04489 - 4049963 info@hundundkat.de, www.hundundkat.de

AuguSTfEhn - AurIch rEchTSAnwAlT - BAnKKAufmAnn - fordErungSmAnAgEmEnT

Kanzlei Augustfehn Poststraße 2, 26689 Augustfehn Tel. 04489 - 4049911

Kanzlei Aurich Esenser Str. 18, 26603 Aurich Tel. 04941 - 967196

info@winkler-anwaltskanzlei.de - www.winkler-anwaltskanzlei.de


Heimtierbedarf

Seite 45

Anzeige

1 Jahr in Augustfehn

Das Fachgeschäft für Heimtierbedarf Hund und Kat in Vreschen-Bokel

Gramm-Dose oder Hundefutter schon ab 11,99 pro 15 kg. Aber auch die hohe Qualität der Produkte überzeugt sofort. Übrigens bietet Hund und Kat auch Spezialfutter bei Harnstein, unzureichender Nierenleistung, Diabetes, Übergewicht, Herz & Leber, Magen & Darm und Allergien an.Die Produktpalette von, Natur- und Pflegeprodukten ist groß bei Hund und Kat, z.B. gibt es von der Firma CDVet: Wurmkuren,

Ohrenpflege, Abwehrkonzentrate gegen Parasiten und vieles mehr. Im Laden sind außerdem viele schöne Dinge zum Verschenken zu entdecken. Apropos „Geschenkideen“! Zu ihrem einjährigen Firmenjubiläum möchten sich Julia Pannemann und Frerich Wilken bei ihren Kunden auf ihre Art bedanken: „Wir haben vor Ostern viele Aktionen und tolle Angebote. Wir laden alle Tierfreunde herzlich ein, uns zu besuchen.“

Frühlingstreff

Weitere Infos, Fotos und Videos finden sie unter

2. & 3. April 2011 in Augustfehn

oder auf

- Motorradstunts mit Mai Lin + Buddy-X - Große Probefahraktion mit Harley-Davidson, Kawasaki u.v.m - Motorradoldtimershow - Großer Schnäppchenmarkt - Motorradausstellung - Motorradfahren ohne Führerschein - Motoport Fotoshooting www.dboerjes.de - Großer Flohmarkt ** Mo.-Fr. 10-19 Uhr Sa. 10-16 Uhr

Auch Vierbeiner lieben den Besuch in dem gut sortierten Fachgeschäft

Unsere Markenprodukte Platinum, Flatazor, Marengo, Markus Mühle, Kattovit, Bozita, Bosch, Almo Nature, Animonda Sanabelle, Royal Canin, Hill`s, Rinti, JR Farm, Frischfleisch: Firma Horst Dierks ......jedes andere nicht aufgeführte Futter kann selbstverständlich bestellt werden!

50%

auf alle Leuchten!

Stahlwerkstr. 17 a 26689 Augustfehn 04489/2541 info@dboerjes.de

Südgeorgsfehner Straße 66 26689 Apen/Vreschen-Bokel Tel. 04489 - 1289


Unsere Besten

Seite 46 Anzeige

Naturheilpraxis für Kleintiere Tierheilpraktikerin

5 Jahre Naturheilpraxis für Kleintiere

„Ich sehe jedes Tier als individuelles Lebewesen“ „Immer mehr Tierhalter legen bei der Behandlung ihrer Tiere Wert auf sanfte und natürliche Therapieformen.“ So heißt es auf der Webseite des Fachverbandes niedergelassener Tierheilpraktiker – kurz FNT genannt. In diesem Bundesverband sind mehr als 600 Tierheilpraktiker organisiert. Eines der Mitglieder ist Dietlind Rafalski aus Detern. Ihre Naturheilpraxis für Kleintiere in der Woerdestraße 16 (Einfahrt gegenüber dem ehemaligen Anwesen von Landmaschinen Peters) ist Anlaufstelle für Tierfreunde, die sich um die Gesundheit ihrer Lieblinge sorgen, aber lieber auf Naturheilkunde schwören, als auf konventionelle Tiermedizin. Sie bevorzugen Schüsslersalze oder Homöopathie

und haben im Bereich der Erkrankungen des Bewegungsapparates den Blutegel wiederentdeckt. Dietlind Rafalski: „Dabei ist die Behandlung von Erkrankungen mit Hilfe der so genannten ‚Alternativen Medizin’ keinesfalls eine Entdeckung der Neuzeit. Seit Menschen Tiere zu ihrem Nutzen und ihrer Bereicherung halten, werden diese im Falle einer Erkrankung auch mit den zur Verfügung stehenden Mitteln der Naturheilkunde behandelt.“ In der Praxis von Tierheilpraktikerin Dietlind Rafalski werden neben der Homöopathie auch Schüsslersalze, Phytotherapie (Pflanzenheilkunde), Blütentherapie (nach

Naturheilpraxis für Kleintiere Tierheilpraktikerin Woerdestraße 16

26847 Detern Telefon 04957 - 899765 Telefax 04957 - 912980 Mobil: 0162 - 8655918 Sprechzeiten nach Vereinbarung

Tierheilpraktikerin Dietlind Rafalski mit ihrem Lebenspartner, dem Heilpraktiker Karl-Heinz Peper

Basler Securitas Versicherungs-AG

Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg

Ute Nannen Versicherungskauffrau Telefon 04489 - 928030 Telefax 04489 - 928031 Mobil 0160 - 8418182 ute.nannen@basler.de

EDEKA MARKT DETERN Inh.: Wilfried Meyer e.K.

Gasteweg 1, 26847 Detern Tel.: 04957/912013, Fax.: 04957/912014

Naturheilpraxis Karl-Heinz Peper Heilpraktiker Ostfriesische Volksmedizin traditionelle Chiropraktik Einheimische Blütentherapie Irisdiagnose Moderne EAV-Diagnostik Allergiebehandlung Woerdestraße 16 - 26847 Detern Telefon 04957 - 8625 - Fax 04957 - 912980 Mobil: 0172 - 9702633


Unsere Besten

Seite 47

Anzeige

„Tag der offenen Tür“

Naturheilpraxis für Kleintiere

Wordestraße 16, 26847 Detern

Tierheilpraktikerin

am 16. April, 11 - 16 Uhr

ren – also z.Bsp. Hunden, Katzen, Kaninchen, Hamster oder Kanarienvögel – angewendet werden. Dietlind Rafalski: „Vor allem bietet die Naturheilkunde in scheinbar ‚aussichtslosen’ Fällen eine Vielfalt an Heilungsmöglichkeiten.“ Und dies trifft auch zu bei Allergien, Verhaltensauffälligkeiten, Störungen im Bewegungsapperat (beispielsweise bei Arthrose und Bandscheibenvorfall), Stoffwechselerkrankungen, sowie Tierheilpraktikerin Dietlind Hauterkrankungen. Rafalski betont: „Für mich ist es wichtig, jedes Tier als indi- Dietlind Rafalski macht übrividuelles Lebewesen zu se- gens auch Hausbesuche. hen und zu behandeln. Des- „Wer – aus welchen Gründen halb gehe ich in einer um- auch immer – mit seinem fangreichen Analyse mit Tier nicht zu mir in die Praxis Frauchen oder Herrchen kommen kann, mit dem maauch das Umfeld, sowie Vor- che ich gerne einen Termin Bach und Peper), Farbtherapie, Blutegeltherapie und Labordiagnostik angeboten. Die Vielfältigkeit der Behandlungsmethoden, die Betrachtung der Gesamtheit und nicht nur eines Einzelsymptoms und die Verknüpfung modernster Erkenntnisse und moderner Techniken mit den traditionellen Behandlungsverfahren macht den heutigen, modernen Tierheilpraktiker aus.

Tierfreundin Dietlind Rafalski füttert ihre Entenfamilie

dung im Bereich Anatomie, Pathologie, Differentialdiagnostik sowie der diversen Naturheilverfahren absolviert und die Abschlussprüfung bestanden haben. Diese Qualitätsstandards erfüllt Dietlind Rafalski aus Detern, die übrigens auch einmal Betriebswirtschaft studiert hat.

falskis Lebensgefährte KarlHeinz Peper ist Heilpraktiker und führt seine Praxis im selben Gebäude. Auch für das Einrenken von Vierbeinern ist er zuständig. Zwei Heilpraktiker-Experten unter einem Dach. Eine Expertin für Tiere, einer für die Menschen.

Was sie auszeichnet erklärt Auch Heilpraktiker Karlsie so: „Ein Tierheilpraktiker Heinz Peper werden Sie, muss nach Beendigung sei- liebe Leserinnen und Leser, ner Ausbildung in der Lage beim Tag der offenen Tür am sein, selbst Diagnosen zu stel- 16. April (11-16 Uhr) kennenlen, um dann die am besten lernen. Tierheilpraktikerin geeignete naturheilkundli- Dietlind Rafalski: „Der Tag che Therapie zu wählen und der offenen Tür ist für die geHilft bei großen und kleinen Problemen, die unsere Lieblinge haben anzuwenden. Hierzu gehört samte Familie– einschließlich erkrankungen und das We- für einen Hausbesuch aus.“ auch die intensive und fach- der kleinen Lieblinge. Es wird sen ihres Tieres durch. Anliche Auseinandersetzung eine Verlosung zugunsten schließend untersuche ich Wichtig zu wissen: Die Be- und Zusammenarbeit mit des Tierheims Jübberde gedas Tier eingehend, um dann zeichnung Tierheilpraktiker dem Tierarzt.“ ben und auch der Tierschutzeine ganz spezielle Therapie ist nicht geschützt, es kann verein Leer wird vor Ort sein. zu entwickeln.“ Grundsätz- sich also prinzipiell jeder so Übrigens, sollte nicht nur Ihr Ich hoffe, dass sehr viele lich, so erklärt Dietlind Ra- nennen und damit auch kleiner Liebling, sondern Tierfreunde meine Naturfalski, könne Naturheilkunde praktizieren. Deshalb sollten auch Sie Hilfe benötigen – heilpraxis für Kleintiere besubei akuten und chronischen Sie, liebe Tierfreunde, nur kein Problem! Dietlind Ra- chen werden.“ Erkrankungen von Kleintie- Tierheilpraktikern vertrauen, die auch einem anerkannten Verband angehören. Der  Geschenk-, Elektro-, Fotoartikel  Spielwaren, Passfoto Fachverband niedergelasse Toto-Lotto, Postagentur  Büro-, Schul.- Bastelbedarf ner Tierheilpraktiker stellt nach eigenen Angaben mit  Zur Konfirmation Gesangbücher Abstand die höchsten Anauf Wunsch mit Widmung sprüche an seine Mitglieder. Alles in Im FNT können nur Tierheileinem Pietrek • Detern • Kirchstraße 14 praktiker Mitglied werden, Haus. Tel. 04957 - 386 · Fax 1650 · E-Mail: pietrek-detern@t-online.de die eine fundierte Ausbil-

ALLES FÜR IHR HEIMTIER!

Leda-Jümme-Anglershop


Tipps zum Feiertag

Seite 48 Anzeige

Frohe Ostern Feiern Sie mit der ganzen Familie Ein Ostergedicht Wer ahnte, dass zum Weihnachtsfest Cornelia mich sitzen lässt? Das war noch nichts: zu Ostern jetzt hat sie mich abermals versetzt! Nun freu ich mich auf Pfingsten - nicht im geringsten! Heinz Erhardt

Tage), Pfingsten (+49 / +50 Tage) und Fronleichnam (+60 Tage). Das Osterfest gehört neben den Weihnachtstagen zu den bedeutendsten Feiertagen in Deutschland und vielen Teilen der Welt. Zu Ostern feiern die Christen die Auferstehung Jesu Christi vom Tod am Kreuz, wie sie im Neuen Testament bezeugt und verkündet wird. Diese geschah nach urchristlicher Glaubensüberzeugung „am dritten Tag“ nach seinem Tod, wobei der Todestag als erster Tag zählte: also an dem Karfreitag folgenden Ostersonntag. Die letzte Woche vor Ostern heißt Karwoche. Sie beginnt mit dem Palmsonntag, an dem die Christen den Einzug Jesu von Nazaret in Jerusalem feiern. Am Gründonnerstag (das "Grün" kommt nicht von der Farbe, sondern von dem altdeutschen Wort „greinen“, was so viel wie weinen heißt) feiert das Christentum das Letzte Abendmahl, das letzte Pessah-Fest (auch: Pessach- oder Pascha-Fest) Jesu mit den Jüngern und die Einsetzung der Eucharistie/des Abendmahls. Mit dem

Von Marcel de Vries Der unvergessliche Heinz Erhardt! Gedichte zum Schmunzeln. Und genau so sollten wir diesen Feiertag auch begehen: Mit Freude und Leichtigkeit. Ohne dabei aber den christlichen Hintergrund nicht zu vergessen. Ostern gehört ja zu den Festen, deren Datum jedes Jahr anders ist. Der Ostersonntag ist der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühling. Die Vollmondregel garantiert, dass es am Karfreitag nie mehr eine Sonnenfinsternis geben kann. Fast alle beweglichen, christlichen Feiertage werden vom Ostersonntag aus berechnet. In entsprechendem Abstand zum Ostersonntag folgen so Christi Himmelfahrt (+39

Deichstraße1a, 26676 Barßel Telefon 04499-922435 E-Mail: info@queenoftexas-barssel.de www.queenoftexas-barssel.de

Unsere Veranstaltungen zu Ostern: Gründonnerstag, 21.04.2011, ab 19:00 Uhr mit

Kentucky Five „Make a Reservation“ Band & BBQ 20,- p.P.

22.04. Karfreitag & 23.04. Karsamstag ab 12 Uhr geöffnet. 24.04. Ostersonntag & 25.04. Ostermontag von 9:30 - 12:30 Uhr American Breakfast 9,40 p.P.

Stolz und mit mächtig guter Küche - die Queen of Texas am Barßeler Hafen

Abendmahl am Gründonnerstag beginnt die DreiTage-Feier der Kirche. Am nächsten Tag, dem Karfreitag, wird des Todes Jesu am Kreuz gedacht, am Karsamstag ist Grabesruhe, und am dritten Tage (Ostersonntag) ist die Auferstehungsfeier, da Jesus - nach der Bibel - auferstanden ist.

Der Name "Ostern" ist altgermanischen Ursprungs und hängt wahrscheinlich mit der Himmelsrichtung "Osten" zusammen. Im Christentum gilt die im Osten aufgehende Sonne als Symbol für die Auferstehung und Wiederkehr von Jesus Christus. Viele der traditionellen Bräuche an Ostern stammen aus heidnischen Kulturen und ha-

Karfreitag

FischbÜFFet AN BEIDEN OSTERTAGEN

BÜFFET MITTAGS UND ABENDS

STRÜCKLINGER HOF TELEFON 04498 - 2121


Tipps zum Feiertag

Seite 49

Anzeige

Frohe Ostern ben keltischen oder germanischen Ursprung. Der Osterhase wird Ende des 17. Jahrhunderts das erste Mal erwähnt. Die Verbindung zwischen Ostereiern und dem christlichen Fest gibt es spätestens seit dem Mittelalter. Im Laufe der Jahre haben sich Osterhase und Ostereier zu den Symbolen von Ostern entwickelt. Die Ostertage sind natürlich auch eine schöne Gelegenheit für einen Kurzurlaub oder zu einen paar zauberhaften Stunden in einem gepflegten Restaurant mit der gesamten Familie. Dafür haben wir für Sie, liebe Leserinnen und Leser einige Tipps parat. Und so, wie es aussieht, werden es auch vom Wetter her wunderbare Feiertage. • Wer einmal richtig texanisch, mexikanisch-urig essen möchte und die Cajun-FoodKüche von New Orleans kennelernen möchte, für den empfiehlt sich der Besuch des „Riverboats“ Queen of Texas am Barßeler Hafen. Die Cajun-Küche ist die Küche der französischstämmigen Einwanderer im US-Bundesstaat Louisiana, den Cajuns. Es handelt sich hierbei um eine rustikale Küche aus lokal verfügbaren Zutaten. Ostern beginnt immer am Gründonnerstag (21. April) und hier sollten Sie sich die Live-Musik der Gruppe Kentucky Five (ab 19 Uhr) nicht entgehen lassen. (aber bitte reservieren!). Karfreitag und

Karsamstag ist die Queen of Texas ab 12 Uhr geöffnet, Ostersonntag und -montag lädt die „Queen“ von 9.30 Uhr bis 12.30 Uhr zum American Breakfast ein (9,40 EUR/pro Person). • Apropos „Gründonnerstag“. Wer jemals die Gruppe Rapalje gehört hat, der weiß, dass diese Abende zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Nun ist die Irish-FolkBand aus Groningen wieder in unserer Region - wie immer im Strücklinger Hof. Bernd und Maria Helmke, die beiden engagierten Wirtsleute, haben auch in diesem Jahr diese beeindruckende Liveband eingeladen, weil sie wissen, dass die Menschen in unserer Region und darüber hinaus ihre Musik lieben. Rapalje spielt hauptsächlich Traditionals aus Irland, Schottland und den Niederlanden, hat aber auch einige eigene Stücke im Repertoire. Sie tragen auf der Bühne Kilts. Die Bandmitglieder sind Multiin-

Der Kultwirt aus Remels-Selverde: Miki. Er weiß, wie er seine Gäste verwöhnen muss

strumentalisten und haben ein eigenes Instrument entwickelt, die Gitouki, eine Mischung aus Irischer Bouzouki und Gitarre. (Karten im Vorverkauf im Strücklinger Hof, Hauptstraße 640, Strücklingen. Tel: 04498/2121). • In Barßel lädt das Müllerhaus (Mühlenweg 4) an den Osterfreiertagen zum „Großen Frühstücksbuffet, Brunch und Mittagsbuffet ein. Ideal für Familien, denn die Terrasse direkt unter der Mühle ist urgemütlich. Ab Mai lädt

das Müllerhaus zu frischem Spargel ein. Tipp: Das 3Gänge-Menü zum Sattessen für 18,90 EUR. • Das Steakhouse Dubrovnik in Godensholt (direkt gegenüber der Tankstelle) bietet grundsolide jugoslawische und internationale Küche an. Seit Mitte März lädt das Dubrovnik seine Gäste jeden Sonntag zum Frühstücksbuffet ein (9.30 bis 11.30 Uhr). Reservierung ist erwünscht. • Über den Dorfkrug in Scharrel haben wir ja schon

Restaurant - Gaststätte - Café Hauptstraße 281, 26683 Scharrel Tel. 04492 - 9151445

Karfreitag: Großes Fischbuffet (ab 19 Uhr) Ostersonntag und Ostermontag: Mittags Festtagsbufett (Bitte um Anmeldung)


Tipps zum Feiertag

Seite 50 Anzeige

Frohe Ostern

Die beiden Junggastronomen Daniel (links) und Sascha vom Dorfkrug in Scharrel haben sich schnell einen guten Namen gemacht

Die Gruppe Rapalje spielt Irish Folk vom Feinsten - und zwar am 21. April im Strücklinger Hof. Hingehen, da beste Stimmung!

mehrmals berichtet. Die beiden Junggastronomen legen sich immer wieder so ins Zeug, dass die Gäste immer mit einem zufrieden gehauchten „Es hat mal wieder wunderbar geschmeckt“ das Restaurant verlassen. Karfreitag lädt der Dorfkrug zum

den Gästen serviert werden. Selbstverständlich auch außer Haus! • Jetzt eine Nachricht für alle Fans der liebenswerten Wirtin Anita aus Harkebrügge. Wir alle kennen sie noch, als sie mit ihrem plötzlich verstorbenen Ehemann Adam

Ambiente und die Atmosphäre bei Miki so besonders sind. Und weil man den Abend in seiner Bar neben dem Restaurant so unvergleichlich schön ausklingen lassen kann. Karfreitag, Ostersonntag und -montag hat Miki ab 12 bis 24 Uhr

land haben sich Familie Elbers und ihre Mitarbeiter. Ihr Hotel-Restaurant „Am Deich“ in Apen lädt an den beiden Ostertagen zu einem festlichen Mittagsmenü ein. Letztmalig vor der Sommerpause dürfen sich Freunde der maritimen Küche auf das Fisch-

Der einzigartige Genuss zu jedem Anlass.

www.mooro.de großen Fischbüffet ein und an Ostersonntag- und Montag am Mittags zum Festtagsbuffet. • Auch das Steakhouse von Miki in Remels-Selverde gehört bei unseren RestaurantTipps stets zu den Favoriten. Nicht nur des köstlichen Essens wegen (internationale und jugoslawische Küche inklusive), sondern weil das

durchgehend geöffnet. • Der Gastronom Ali Senol aus Barßel hat für die Gastronomie im Seemannsort schon viel getan. Jetzt eröffnet er nach erfolgreicher Verschönerung wieder seine Pizzeria Tendur in der Friesoyther Straße 12. Gyros, HähnchenDöner, Dürum, Nudelgerichte und Pizzen, die vom gewohnt aufmerksamen Tendur-Team

Gyros - Döner (Hähnchen) Dürum - Nudelgerichte - Pizza

das Landhotel in Harkebrügge führte. Nach diesem Schicksalsschlag hat sich Anita entschlossen, erst einmal eine Auszeit zu nehmen. Doch am 15. April, 19.30 Uhr ist es soweit. Die bayerische Powerfrau eröffnet ihr Steakhaus „Regulator“ in Bad Zwischenahn (Stadtmitte - In der Horst 19). Mit Sicherheit werden ihr nicht nur viele Harkebrügger und Barßeler Stammgäste die Treue halten - ihr Steakhaus wird sich schnell in der Gastronomie des Kurorts etablieren. • Längst etabliert im Ammer-

21.04. GRÜNDONNERSTAG Demnächst sind wir wieder für Sie da!

Lieferservice!

... Ihr gewohntes Tendur-Team!

Öffnungszeiten täglich von 11 - 23 Uhr Freitag + Samstag bis 24 Uhr

Friesoyther Straße 12, 26676 Barßel Telefon 04499 - 9268858

Irish Folk Night Karten im Vorverkauf bei:

STRÜCKLINGER HOF TELEFON 04498 - 2121

buffet freuen (1. April abends und 22. April mittags). • Zum „Großen Osterbrunch“ am 24. April (ab 9 Uhr) lädt die Traditionsgaststätte „Schützenhof Scheppner“ in Vreschen-Bokel ein. (Bitte um Voranmeldung unter 04489/1483). Übrigens ist der Schützenhof Scheppner mit seinem Saal auch die ideale Location für Familienfeste und eine Kegelbahn gibt es auch. Und die hat noch Termine frei! • So, nun haben wir Ihnen einige Tipps gegeben, wo Sie mit Ihrer Familie - nicht nur an den Festtagen - wunderbar speisen können. Was aber ist die Krönung eines guten Essens? Antwort: MOORO, der besonders milde Magenbitter mit inspirierendem Charakter, hergestellt nach Original-Familienrezeptur, so, wie sie der Barßeler Apotheker Dr. Gustav Schünemann im Jahre 1954 schuf. Genießen Sie MOORO sowohl pur


Tipps zum Feiertag

Seite 51

Anzeige

Frohe Ostern und ungekühlt als auch auf Eis oder sogar als Cocktail. Seine natürliche Milde und sein vollmundiges Aroma spiegeln die nordische Gelassenheit und über 50-jährige Erfahrung wider und sorgen für wohltuende Bekömmlichkeit allein oder in geschätzter Runde. • Wer zu Hause bleiben möchte und sich schon heute auf die Zubereitung eines gutes Fischgerichts freut - der kommt an der „Kleinen Fischkiste“ in Barßel nicht vorbei. Hier kauft man seinen frischen Fisch, seinen Räucherfisch und seine Marinaden. Sie sollten schon jetzt an Ihre Bestellungen zu den Feiertagen denken. Die „Kleine Fischkiste“ von Tomas Kramer in der Marschstraße 50 in Barßel-Neuland ist ganz groß, wenn es um

gesunden, frischen Fisch geht. Der Mann versteht etwas von Fisch! • Ein Ausflugstipp für die ganze Familie: Der Tier- und Freizeitpark in Thüle. Er garantiert Spaß ohne Ende, strahlende Kinderaugen und glückliche Familien! Die Gäste des Tier- und Freizeitparks Thüle sind immer noch das beste Aushängeschild. Und in dieser Saison gibt es wieder jede Menge knuddelige Jungtiere, attraktive Bewegungs- und Gute-LauneGeräte sowie die eine oder andere Überraschung. Absoluter Höhepunkt für die Kids ist eine 580 Meter lange Bobkart-Bahn. Im Tierpark leben mehr als Ist sie nicht putzig, diese Storchenfamilie, die im Tierpark Thüle zu be500, zum Teil exotische Tiere. wundern ist? Darunter Löwen, Pumas und ein Zwerg-Nilpferd im Badewannen-Format. Hingehen!

Hotel - Restaurant - Am Deich

An der Wiek 42 - 26689 Apen // Tel. 0 44 89 / 52 10 An beiden Ostertagen Fischbuffet letztmalig festl. Mittagsmenü 15,00 € vor der Sommerpause 01.04. abends & 22.04.2011 mittags 17,00 € Mai /Juni Spargelessen Über eine Anmeldung würden wir uns freuen: Fam. Elbers & Mitarbeiter

Neueröffnung Neueröffnung am 15. April um 19.30 Uhr

26160 Bad Zwischenahn - In der Horst 19 Telefon 04403 - 939296 E-Mail: steakhausregulator@web.de


Gastronomie

Seite 52 Anzeige

Willkommen bei Freunden! Das Grill Eck “Seelter Äi” wird wieder vom Besitzer Heinz Georg Tellmann betrieben!

Ein Bistro mit Wohlfühlcharakter Scharrel – Wer das erste Mal durch den zauberhaften Ort Scharrel fährt, dem fällt sofort das schmucke Backsteingebäude mit den grünen Holzstalltüren auf. Keine Frage, das Grilleck „Seelter Äi“ ist ein Blickfang – und ein gemütlicher Imbiss, wie man ihn sich wünscht. Sauber, gemütlich, preisgünstig. Wobei, „Imbiss“ ist vielleicht etwas untertrieben. Schaut man ins Innere des Grill Eck und auf die Speisekarte, dann kann man schon von einem Imibss mit Restaurantniveau sprechen. „Bistro“ wäre vielleicht das richtigere Wort. Dort, wo das Grill Eck steht, direkt an der „Sater Ems“, gab es bereits Anfang der 60er Jahre einen Imbiss. Von seinem Standort wurde an der Sater Ems wurde auch der Name des Grill Eck abgeleitet. Denn „Sater Ems“ heißt im Saterfriesischen „Seelter Äi“.

Das Grill Eck „Seelter Äi“ – so, wie es heute aussieht feiert im April seinen 18. Geburtstag und wird seit Dezember 2010 wieder vom Eigentümer Heinz-Georg Tellmann geführt. Er und sein Lebenspartner Volker Lüttecke haben es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Gäste mit gutbürgerlichem Essen zu verwöhnen. Gute, schmackhafte Portionen. Vom Hamburger bis hin zu Schnitzelvariationen und Spare Rips mit Kartoffelspalten und Salat. Selbstverständlich gibt es jedes Essen und Getränk auch außer Haus. Heinz-Georg Tellmann hat das Backsteingebäude 1993 gekauft und komplett renoviert. Er erweiterte den Laden von 24 auf 60 Quadratmeter und gestaltete 2003 eine ansprechenden Außenanlage mit Terrasse, wo heute 50 Gäste Platz finden.

Heinz-Georg Tellmann mit seinem Partner Volker Lüttecke und Enkelkind Leif

Ein Jahr später folgte dann die Erneuerung des Gastraumes mit einer gemütlichen Theke. Hier, im „grünen Salon“ (die Wände sind in ruhigen Grüntönen gehalten), haben nochmals 25 Gäste ausreichend Platz. „Wir waren 2003 übrigens die ersten im Imbissbereich, die einen Lieferservice hatten,“ erklärt Heinz-Georg Tellmann. Der Erfolg gab dem „Seelter Äi“ recht und sprach sich schnell herum. Viele andere Imbissbesitzer in der Region sprangen auf den Zug auf – aber Lüttecke und Tellmann hatten längst

ihre Stammgäste, die ihnen heute noch die Treue halten. Als dann im Jahr 2006 Geschäftsinhaber Heinz-Georg Tellmann nach einem Arztbesuch die überraschende Diag-

Endlich Frühling! Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Sortiment an Frühlingsblütern.

Unser Angebot: Primeln

........................Stck...0,75 EUR

Zwergrhododendron und Azaleen Versicherungsmakler Ulrich Herzog Hier können Sie sparen!

z.B. Hundehaftpflicht

5 Mio. Versicherungssumme ohne SB nur 58,31 EUR inkl. Vers.-Steuer Hauptstraße 541A, 26683 Saterland Tel. 04498 - 921066 E-Mail: ulrich@herzog-saterland.de

........................Stck...2,90 EUR

Außerdem Stiefmütterchen, Hornveilchen, Bellis, Vergissmeinnicht u.v.m.

Sonntags

10-12 Uhr geöffnet! Oldenburger Straße 46 26676 Elisabethfehn Telefon 0175 - 5086845


Gastronomie

Seite 53

Anzeige

Willkommen bei Freunden! nose „Krebs“ zu hören bekam, traf er die Entscheidung, sich erst einnmal vom Gastronomie-Stress zurückzuziehen. „Ich brauchte einfach eine Auszeit,“ erzählt er heute rückblickend. Mit seinem Partner Volker Lüttecke zog er nach Cran Canaria und verpachtete sein Grill-Eck „Seelter Äi“. Jetzt also sind Volker Lüttecke und Heinz-Georg Tellmann wieder zurück im Saterland und die Krankheit

von Heinz-Georg Tellmann ist kein Thema mehr. „So schön Cran Canaria auch ist mit Strand, Meer und der untergehenden Sonne, mit dem zauberhaften Saterland kann es trotzdem nicht konkurrieren,“ berichten Volker Lüttecke und Heinz-Georg Tellmann. Den Schritt, den Kanaren wieder den Rücken gekehrt zu haben, haben sie nicht bereut. „Wir haben noch so viel vor!“ Eine ihrer neuen Ideen ha-

Gemütlich und einladend: Der Gastraum vom Grill-Eck Seelter Äi

Weiterhin auf gute Zusammenarbeit

ben sie schon Anfang des Jahres realisiert: Jeden Sonntag gibt es im „Seelter Äi“ frische Berliner, Apfeltaschen, Apfelballen, Windbeutel und Torten auf Bestellung. „Für den Sommer planen wir an den Wochenenden verschiedene Events, wie amerikanische Wochen mit Barbecue und vielen anderen Überraschungen,“ versprechen Volker Lüttecke und Heinz-Georg Tellmann. So wird sich der etwas an-

dere Imbiss „Seelter Äi“ in Scharrel schnell in die Herzen jener kochen, die gutbürgerliches Essen und ordentliche Portionen mögen. Wer einfach mal zu Hause die Küche kalt lassen möchte, für den ist das Grill Eck „Seelter Äi“ eine echte Alternative. Ein Familienbistro mit Wohlfühlcharakter. Öffnungszeiten haben sich geändert! Sonntags durchgehend von11.30 Uhr - 22.30 Uhr

Hier hat wohl schon jeder Saterländer mindestens einmal gegessen

...nah und gut!

Thoben

Inh. M. Wallschlag

Partyservice & Fleischerei

Hauptstr. 302, 26683 Scharrel, Tel. 04492 - 921222, Fax 7335

Sehenswert in Sedelsberg! Kindermusical „ Gospel Express“ Sedelsberg - Eben noch saß Tom gelangweilt in seiner Klasse und träumte vor sich hin. Plötzlich findet er sich auf einem Bahnhof wieder. Mit seinen Freunden Emily, Jonas und Nina rast er per Gospel Express, einer alten Dampflok, in die Vergangenheit. Ein geheimnisvoller Schaffner überreicht ihnen eine Geheimbotschaft und schon landen sie im Amerika des 19. Jahrhunderts. Sie erleben hautnah das Elend, die harte Arbeit und die Rechtlosigkeit der schwarzen Sklaven.

Durch Martha, die schwarze Sklavin, finden sie zu Rev. Hickory, einen Gegner der Sklaverei. Er erkennt die Bedeutung der Geheimbotschaft, und die vier Kinder werden zu Fluchthelfern der Untergrund-Eisenbahn. Ein packendes Musical um prächtige Herrenhäuser, heiße Baumwollplantagen, Sklavenauktionen, Freundschaft, Mut und Gottvertrauen. Aufgeführt wird das Kindermusical vom Sedelsberger Kindertheater

„Lüttke Lü“ am: Sonntag 03.04.2011 um 15:00 Uhr Samstag 09.04.2011 um 17:00 Uhr Sonntag 10.04.2011 um 15:00 Uhr im Pfarrheim in Sedelsberg. An den Sonntagen wir im Anschluss Kaffee und Kuchen angeboten. 28 Kinder und Jugendliche im Alter von 7-16 Jahren sind die Mitwirkenden und Hauptdarsteller bei diesem Stück. Betreut werden sie von Petra Lüken, Daniela Abeln und Margrit Lehmann.


Vereine

Seite 54 Anzeige

Sportfest im Deterner Krug am Samstag, 2. April 2011

Ein Sportfest, das alle begeistern wird Detern – Dieses Sportfest wird wieder alle begeistern und einer der Höhepunkte des Jahres 2011 werden! Davon ist das Organisationsteam mit Insa König, Ingrid Hagen, Werner Bohlen und Nicole Schmiemann des Sportfestes überzeugt: „Wir bieten ein tolles Programm, angefangen von der Musik, für die DJ Georg Elsen verantwortlich ist, eine Tombola mit Superpreisen und dann ist da ja noch die Wahl der Sportler des Jahres 2010 und des Ehrensportlers.“ Diesem Abend dürften die Sportler und die sportbegeisterten Gäste förmlich entgegenfiebern. Und wie immer können sie sich dabei auf die netten und engagierten Servicekräfte des Deterner Krugs verlassen, die alles tun werden, um den Gästen einen unvergesslichen Abend zu bieten. Der TuS Detern hat derzeit rund 600 Mitglieder. Er wurde 1922 gegründet

und feiert damit im Jahr 2012 sein 90-jähriges Jubiläum . Zur Verfügung stehen dem TuS Detern ein Sportplatz mit drei Fußballplätzen, eine Tennisund eine Sporthalle. Im Fußballbereich gibt es die 1. und 2. Herrenmannschaft, die „Alten Herren“, die Altliga und eine Damenmannschaft (spielt in der Bezirksliga). Der Fußball-Jugendbereich geht von der G- bis zur A-Jugend, im B- und E-Jugendbereich gibt es auch Mädchenmannschaften, auch die B-Mädchen spielen Bezirksliga. Nicole Schmiemann: „Wir haben aber auch großen Erfolg

Allen viel Spaß auf dem Sportfest des TuS Detern!

Turnerweg 3, 26847 Detern Tel.: 04957 / 8218, Fax: 04957 / 927368 RESTAURANT + SAALGASTRONOMIE + BIERSTUBE

Wir wünschen allen Gästen auf dem

Sportfest des TuS Detern viel Spaß!

Matthias

im Reha-Sport, in der Gymnastik und im Fitnessbereich. Auch das Kinderturnen in den verschiedensten Altersstufen wird sehr gerne angenommen und geht bis hin bis zum Leistungsturnen.“ Dazu kommen noch: Judo, Badminton, Tennis, Leichtathletik. Das Sportfest wird in diesem Jahr nicht der einzige Höhepunkt bleiben. Nicole Schmiemann zählt auf: „In diesem Jahr stehen noch an: ein Fußballcamp für Kids, der Jümmelauf , unsere beliebte Sportwoche und noch ein besonderes Highlight :unsere Tennisabteilung feiert in diesem Herbst ihr 20-jähriges Jubiläum.“ Meist werden Sportvereine nur über ihre Fußballmannschaft definiert. Das ist beim ler & ter tt- Ma Parke ckierermeis a L

Kirchstraße 2 · 26847 Detern · Tel. 04957 - 339

Wir wü nschen alle n Besuc hern vi el Spa ß!

Cramer Cramer Matthias

Parkett · Bodenbeläge Malerarbeiten Bes. N. Schmiemann

TuS Detern ein wenig anders, da der Verein in vielen Sparten erfolgreich ist. Beispielhaft dafür ist die Wirbelsäulengymnastik. Wilma Eberlei, Leiterin der Gruppe: „Wir sind eine gemischte Gruppe im Alter von 40 bis 70 Jahren und arbeiten schwerpunktmäßig an der Gesunderhaltung der Wirbelsäule. Auf dem Programm stehen zum Beispiel Kräftigung, Übungen für die Beweglichkeit der Gelenke, Bewegungsspiele, rückengerechtes Alltagsverhalten, Entspannung und natürlich auch sehr viel Spaß. Für diese Angebot haben wir vom Deutschen Turnerbund die Auszeichnung "Pluspunkt Gesundheit" erhalten.“ So wird das Sportfest am 2. April sicherlich auch ein

Am Brook 7 · 26847 Detern Telefon: 0 49 57 / 82 76

EDEKA MARKT DETERN Inh.: Wilfried Meyer e.K.

Gasteweg 1, 26847 Detern Tel.: 04957/912013, Fax.: 04957/912014


Vereine

Seite 55

Anzeige

Sportfest im Deterner Krug am Samstag, 2. April 2011 Abend, an dem die Gäste zu spüren bekommen, dass Dank einer guten Vereinsführung und eines harmonischen Miteinanders der TuS Detern weiterhin eine gute Zukunft vor sich hat. Für viele dürfte vor allem die Tombola im Mittelpunkt stehen. Zurecht, denn die Preise, die es zu gewinnen gibt, sind nicht ohne. An die-

ser Stelle wollen wir einige schon verraten. Es gibt fünf Hauptpreise, zum Beispiel einen i-Pod, eine Digitalcamera, ein Essensgutschein für sechs Personen im Deterner Krug, eine Fahrt im Sambazug nach Köln, ein Fan-Trikot. Allein schon diese tollen Preise sind ein Grund, das Sportfest zu besuchen. Die tolle Damen-Mannschaft und die Power-Jungs der E-Jugend

Frühlingsgefühle ??

JETZT WIRD’S GEMüTLIch!

häLT DIE LIEBE FRISch

für je 1798,GAnZ vIEL PLATZ!

ab 739,GEMüTLIch KUSchELn!

1898,1249,-

26847 Detern - www.moebel-cordes.de - 0 49 57 - 312


Service

Seite 56 Anzeige

Burgstraße 25, 26689 Apen-Hengstforde

Seine Firma wächst stetig Apen/Augustfehn – Karsten Laue ist der „Mann für alle Fälle“ – und damit einer, der sich um Ihren Garten und Ihre Parkanlage kümmert. Firmen, wie zum Beispiel Edeka-neukauf in Augustfehn, schätzen seine Gründ-

lichkeit bei der Pflege und Reinigung der Außenanlage wie Parkplatz, Bereich der Einkaufswagen und die Bepflanzungsanlagen. Karsten Laues Referenzliste ist lang (siehe Kasten). Seine Firma wächst stetig. So hat der emsige Dienstleister gerade den ehemaligen Sparladen (und „Sagenhaft“Laden) in Vreschen-Bokel übernommen. „Der Platz für unsere Gerätschaften in der Burgstraße hat einfach nicht mehr ausgereicht.“ In seinem neuen Depot in der Südgeorgsfehner Straße in Vreschen-Bokel hat er übrigens noch trockene Lagerfläche zu vermieten. Interessenten sollten sich bei ihm melden.

Schwindelfrei und sehr fleißig!

Jetzt, im Monat April, so Karsten Laue, sei der richtige Zeitpunkt, um einen neuen Rasen anzulegen. Der „Mann

E-neukauf gehört auch zu den Kunden von Karsten Laue

für alle Fälle“ erklärt uns, worauf es ankommt: „Wichtig ist es, qualitativ gutes Saatgut zu verwenden – je mehr Sprossen pro Quadratmeter, desto besser. Ein guter Rasen bringt 60.000 bis 100.000 Sprossen. Billigrasen enthält viele schnellwachsende einjährige Rasenarten – man muss im ersten Jahr sehr oft mähen und im nächsten Jahr bekommt der Rasen unschöne, gelbe oder trockene Lücken.“ Auch hier steht Ihnen der „Mann für alle Fälle“ hilfreich zur Seite. Ein Schwerpunkt von Karsten Laue und seinem Team sind

SÄGEN MIT STARTVORTEIL

STIHL MS 250 C-BE

Wir beraten Sie gern!

Pflasterarbeiten. Hier steht Karsten Laue der gelernte Pflasterer Hinrich „Hinni“ Haskamp zur Seite, der aus Potshausen kommt. Mit im Team ist auch Karsten Ehefrau Iris. Lesen Sie mal, was das Team von Karsten Laue alles kann und welche Referenzen es vorweisen kann.


Service

Seite 57

Anzeige

Burgstraße 25, 26689 Apen-Hengstforde

Karsten Laues Maschinenpark und Arbeitsgeräte: • VW Transporter, • Böckmann offener Tandemanhänger 1,6 t. • Böckmann Planenanhänger 1,3 t. • Cramer Laubsauger fahrbar, • Stihl Hand Laubsauger und Puster, • Stihl Laubpuster Rückentragegerät, • Motorvertikutierer, • Honda Rasentrecker, • Honda handgeführter Rasenmäher, • Stihl Kettensäge 30 cm Schwert um im Baum zu arbeiten, • Stihl Kettensäge 40 cm Schwert, • Stihl Kombimotor mit Verlängerung und Hochentaster, Heckenschneider verstellbar bis 135 Grad, Sense, • Stihl Motorheckenschere, • Stihl Motorsense, • Stihl rückentragbares Spritzgerät 18 ltr. • Kärcher Staubsauger, • Hochdruckreiniger, • 3-tlg.Aluleiter bis 11,50 Höhe • ATV 700 ccm mit Schneeschild und Seilwinde • Klettergurt, Seilbremse, 30 m Seil zum Abtragen von Problembäumen. • Holzspalter 5 t. (einige dieser Geräte kann man auch leihen.) dazu noch: Radlader, Minibagger, Hubsteiger, Baumstumpffräse, Holzschredder oder andere Großmaschinen können natürlich auch zum Einsatz gebracht werden.

Der Mann für alle Fälle ist auch für alle Fälle und Herausforderungen in Garten und Landschaft gut ausgerüstet

Tätigkeiten, die „Der Mann für alle Fälle“ auch noch ausführt: • Objektbetreuung (das heißt die komplette Pflege und Betreuung der Außenanlagen von Gewerbe und Privatkunden) • Gartenpflege: Rasenmähen, Vertikultieren, Rasen neu anlegen, Unkrautentfernung, Rabattenpflege. • Speziell Gärten pflegeleichter machen. Laue: „Nach unserer Arbeit brauchen Sie zur Gartenpflege nur noch 1/3 der Zeit“ • Laubentfernung und Entsorgung • Baumfällungen auch bei Problembäumen • Pflasterarbeiten aus Profihand • Wohnungsentrümpelung • Dachrinnenreinigung, • Kleintransporte nah und fern. • Winterdienst: Schneebeseitigung, Streudienst, Kleinreparaturen, • 24 Stunden Notdienst.

Referenzliste: • Neukauf Augustfehn (Beetpflege, Winterdienst, Reinigung der Außenanlage u.v.m.) • Markant Apen (Reinigung der Außenanlage) • J&K Augustfehn (Rasenpflege} • Schinkenmuseum Apen (Garten und Rasenpflege) • Bäckerei Ripken Augustfehn (Rasenpflege) • Casa Vitalis, Elisabethfehn (Rasenpflege) • dekoVries GmbH, Deternerlehe (Winterdienst) • Ehemaliger Sparladen (Sagenhaft), Vreschen-Bokel (komplette Objektbetreuung, einschl. Verwaltung und Vermarktung, Grünanlagenpflege) • diverse Privatleute


Stil und Lebensfreude

Seite 58 Anzeige

Das GOLDEN HORN ist der perfekte Ort für Ihre Feier

Sie haben sich diesen Traum verdient! Von Marcel de Vries Ostrhauderfehn - Erste Priorität bei der Planung eines Events oder einer Familienfeier hat immer die Location! Ob Hochzeit, Geburtstagsfeier, Firmenevent, Seminar oder Vereinsfeier – der Ort, wo alles stattfindet, ist ausschlaggebend. Denn wenn Ihre Gäste schon beim Betreten der Location ein unwohles Gefühl haben und sich fragend umblicken, dann ist die Feier meist schon ins Wasser gefallen! Das, liebe Leserinnen und Leser, kann Ihnen beim GOLDEN HORN in Ostrhauder-

fehn wirklich nicht passieren. Von außen ein ansehnlicher, geschmackvoller Bau – von innen noch weitaus mehr. Ein Traum! Eine Oase der besonderen Art. Bauunternehmer Vadim Horn hat hier einen Veranstaltungsort geschaffen, der alles perfekt vereint, was man von einem modernen Festsaal erwartet. Festlich eingedeckte Tische, die an das Ambiente eines gehobenen Restaurants erinnern und an denen bis zu 200 Personen Platz finden. Eine moderne Bar, an die man sich zurückziehen kann, ohne die anderen Gäste zu stören. Es


Stil und Lebensfreude

Seite 59

Anzeige

gibt eine Küche, die den modernsten Standards entspricht und in der professionelle Köchinnen und Köche arbeiten, die ihr Bestes für die jeweilige Festgemeinschaft geben. Hier, im GOLDEN HORN, könnte auch eine Oscarverleihung stattfinden oder eine Charity der gehobenen Gesellschaft. Doch es ist ein Festsaal, den sich jeder mieten kann, der Wert auf eine eindrucksvolle, unvergessliche Feier legt. Denn schließlich gibt es Momente im Leben, für die wünscht man sich etwas Besonderes. Und das ist das GOLDEN HORN. Etwas ganz Besonderes. Wer hier Gäste empfängt, kann sich sicher sein: Sie bewegen sich an diesem Tag in einer anderen Welt und können für diese Stunden dem Rest der Welt getrost den Rücken kehren. So zauberhaft ist es hier. Das Geheimnis des GOLDEN HORN-Teams ist seine Perfektion. Wer diesen eleganten Veranstaltungsort bucht, braucht sich um nichts zu kümmern. Das Team plant und organisiert alles, was Sie sich für Ihre Feier so vorstellen. Sie werden hervorragend beraten und betreut und alles wird so umgesetzt, wie Sie es sich wünschen. Über das Thema „Stress“ brauchen Sie sich also keine Gedanken zu machen. Die Profis vom GOLDEN HORN haben Erfahrung in der Ausrichtung solcher Feiern. Der elegante Saal wird nach Ihren Wünschen stimmungsvoll dekoriert und bildet den Rahmen für das rauschende Fest oder die stilvolle Firmenfeier. Auf Wunsch besorgt man für Sie auch die gewünschte Live-Musik. Der geschulte Service des GOLDEN HORN sorgt für einen reibungslosen Ablauf. Und um das Essen brauchen Sie sich sowieso keine Sorgen zu machen. Die Hochglanz-

küche im GOLDEN HORN mit ihren modernsten Küchengeräten entsprechen ebenfalls gehobenem Standard. Und was in dieser Küche gekocht, gebrutzelt, gegart oder gegrillt wird – ist nur erstklassige Ware. Inhaber Vadim Horn: „Von unserem Catering kommt nur frische Ware auf den Tisch. Apropos Menüs! Was bei Ihrer Feier auf den Tisch kommt, können Sie bis ins letzte Detail bestimmen. Und damit ist nicht nur gemeint, welcher Fisch, welches Fleisch oder welches Gemüse als Festessen serviert wird. Nein, Sie können Ihr Festmenü ganz individuell nach regionaler oder internationaler Küche bestimmen. Soll es italienische, französische, asiatische, türkische, russische oder texanische Küche sein? Das ist im GOLDEN HORN ganz egal! Es ist eine Location – in der alle Küchen dieser Welt zu Hause sind. „Gourmetastisch“ möchte man angesicht der Menübeispiele, die das GOLDEN HORN in ihrer Broschüre als Beispiele anbietet, voller Begeisterung jubeln. Sie können wählen zwischen einem 3 oder 5-Gang-Menü, bis hin zum offenen Büffet. Und wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, jetzt denken, das alles könnten Sie sich ja sowieso nicht leisten, dann sei Ihnen folgendes gesagt: Was Sie im GOLDEN HORN serviert bekommen, sind kulinarische Erlebnisreisen hinaus in die Welt der Feinschmecker. Es ist Essen allerbester Güte. Und ganz nebenbei bemerkt: Im Preis (ab 46 Euro pro Person) sind auch noch die Getränke enthalten – und ein Ambiente vom Feinsten. Kein Wunder, dass die Kunden von Vadim Horn Kunden voll des Lobes sind. „Danke, dass wir das erleben durften! Es war unglaublich schön“, sind Sätze, die der junge, en-

Fotos: MK-Advertising Media GmbH

gagierte Unternehmer und sein Team öfters zu hören bekommen. Vadim Horn ist Perfektionist. Weil seine Gäste, so sagt er, nur das Beste verdient haben. „Bei mir muss immer alles stimmen, bis ins letzte Detail. Die Leute müssen begeistert sein, erst dann bin auch ich zufrieden.“ Dass im GOLDEN HORN alles bis ins letzte Detail stimmt, bekommt der Gast schnell mit. Das fängt bei der edlen Tapete an und hört beim verdeckten Licht, das man in verschiedenen Farben dim-

men kann, nicht auf. Selbst die Toilettenräume strahlen Stil und Perfektion aus. Wenn Sie sich das GOLDEN HORN einmal ansehen wollen, machen Sie doch einfach einen Termin mit Vadim Horn aus und lassen Sie sich beraten. Oder fordern Sie eine Broschüre an. GOLDEN HORN in der Gewerbestraße Süd 5, 26842 Ostrhauderfehn. E-Mail: info@goldenhorn-celebration.de • Internet: www.goldenhorn-celebration.de


voller Energie in die Saison!!! Frühlingsausstellung: Samstag, 9. April 8 -18 Uhr Samstag, 9. April 2011

Am Samstag, 9. April 2011, von 8 bis 18 Uhr ist deutschlandweit großer STIhL Test-Tag. Probieren Sie viele unserer Geräte aus dem STIhL und vIKInG Sortiment ganz unverbindlich aus. natürlich unter fachkundiger Anleitung. Schließlich geht Probieren doch über Studieren.

TEST-TAG

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rasentraktoren: 20 versch. Modelle auf Lager

Große Auswahl an Roller!

... zum Testen!

z.B. Daelim 125cm3 Freier Durchstieg Leistungsstarker Motor El. Benzineinspritzung Wasserkühlung niedriger Benzinverbrauch Kombibremse

Angebot: husquarna, 97 cm, heck, 12,5 PS

r e d ä r r h a F n e t s o Großer P tzt nur e J 549,9,9 3 499,-

299,-

1.999,Jetzt nur

1.799,-

Elektrofahrräder große Auswahl WKF (eigene Marke)

i: Der Holzkün Wieder bei uns dabe

he stler Bernd Schumac

Gazelle „easy-glider“ 2.099,Jetzt nur

1.599,-

Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt!

ter o b o r Rasen

odell k te s M e n ! a p m o k art neues kleineren G n e d r ü f ur Jetzt n

1.499,Bratwurst, Bier, Cola, Fanta u.s.w. Der Erlös geht zugunsten der Jugendfeuerwehr Friesoythe.

G

TECHNIK - ZWE IR A TEN R A D

www.knelangen.eu G

M

TECHNIK - ZWE IR A TEN AR D

www.knelangen.eu

FRIESOYTHE

oo

2 36 rstr M FRIESOYTHE . 1oo0 - Tel. 04491/2 62 3 rstr . 10 - Tel. 04491/2

Verkauf • Beratung • Service Gartentechnik • Zweirad

r


Unsere Besten

Seite 61

Anzeige

Frühlingsfest im Fachgeschäft für Gartentechnik und Zweiräder Knelangen!

Super-Angebote, tolle Action und modernste Geräte Friesoythe – Das wird ein Frühlingsfest für die ganze Familie! Das Fachgeschäft für Gartentechnik und Zweiräder Knelangen in Friesoythe erfreut uns alle zum Start in die neue Gartensaison mit einer Ausstellung, die voller Energie und Überraschungen ist. Notieren Sie sich den Samstag, 9. April (8 bis 18 Uhr) unbedingt in Ihrem Terminkalender. Denn auf diesem Frühjahrsfest werden alle auf ihre Kosten kommen. Die Gartenfreunde, die Fahrradfans, die MotorrollerGeneration, Technik-Freaks und alle, die einmal wissen wollen, was man mit einer Stihl-Kettensäge alles anstellen kann. Übrigens ist an diesem Samstag, 9. April deutschlandweit großer Stihl Test-Tag. Inhaber Holger Knelangen: „Wer will, kann aus unserem STIHL und Viking-Sortiment ganz unverbindlich unsere Geräte ausprobieren. Selbstverständlich unter fachkundiger Anleitung. Schließlich geht Probieren über Studieren!“ Wer schon einmal die beiden Holzkünstler Bernd Schumacher (kommt aus dem Schwabenland) und Carsten Schmidt (kommt aus Thüle) erlebt und gesehen hat, wie kunstvoll sie mit einer StihlKettensäge umgehen können, der weiß: Den beiden bei ihrer Arbeit zuzusehen und miterleben zu dürfen, welche tollen Kunstobjekte sie aus Baumstämmen gestalten, ist ein wahrer Genuss. Genussvoll können Sie an diesem Tag auch mit einem E-Bike über einen Parcour radeln. Probieren Sie ruhig mal aus, wie es ist, nicht ständig in die Pedale treten zu müssen. Seniorchefin Brigitte Knelangen: „In unserer großen E-Bike-Ausstellung kön-

Die Profis vom Fachgeschäft Knelangen (v.l.n.r.): Holger Knelangen, Brigitte Knelangen, Mathias Ewen und Ingo Jarck. Beim Frühlingsfest zeigt Ihnen das Team, was guter Service bedeutet

nen Sie aus einer Vielzahl der neuesten Modelle das für Sie richtige Elektronik-Bike heraussuchen.“ Und noch ein Hammer auf Knelangens Frühlingsfest: Die riesengroße Auswahl an „normalen“ Fahrrädern. Jetzt müssen die Lager geleert weden und deshalb gibt es im Fachgeschäft Knelangen an diesem Tag Spitzenfahrräder nicht für 599 Euro, nicht für 499 Euro, nicht für 399 Euro, nicht für 301 Euro, sondern für magere 299 Euro. Wer hier nicht zuschlägt, der hat selber Schuld. Hey Kids, Ihr seid auf der Suche nach dem richtigen Roller? Dann seid Ihr bei Knelangen genau richtig. Hier findet Ihr nicht nur das richtige Modell, das zu euch passt (Sachs, TGB, Daelim) – beim Frühlingsfest dürft ihr auch mal auf die neue Daelim S3 125 Fi LC steigen und schon mal testen, wie sich die Maschine anfühlt. Ab sofort gibt

es bei Knelangen den neuen Daelim S3 125 Fi LC, der euch folgendes bietet: Zentrales elektronisches Smartkey-System für Fahrzeugstart, Verriegelung von Sitzbank und Tankdeckel und zur Aktivierung der Lenkersperre, Multifunktionale Blue-Backlight Armaturen, Halogenabblendlicht und Halogenfernlicht, LED Begrenzungsleuchten, LED Rück-und Bremslicht, Doppelrohr Sportauspuffanlage,Leichtmetallräder, Gepäckhaken, Hauptund Seitenständer, 2 Rückspiegel, Beleuchtetes und versperrbares Stau- und Helmfach, 2 Zusatzstaufächer, elekt. Benzineinspritzung, Wasserkühlung, niedriger Benzinverbrauch u.v.m. Was es auch noch zu bestaunen (und zu kaufen) gibt: Den neuesten Rasenroboter von Husqvarna, die aktuellsten Rasenmäher-Modelle von Wolf und vieles andere mehr, was Ihnen den Start ins neue Gartenjahr erleichtern wird.

Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Essen und Trinken für einen guten Zweck. Denn der gesamte Erlös von Speisen und Getränken kommt der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Friesoythe zugute (einige der Jungs und Mädels sind selbstverständlich auch vor Ort).

Also, bitte notieren: Am 9. April (8 bis 18 Uhr) unbedingt zum Frühlingsfest des Fachgeschäfts Knelangen in Friesoythe (Moorstraße 10) gehen. Weitere Infos unter 04491/2362.


Mein Garten

Seite 62 Anzeige

Rentner Hans Willms aus Ramsloh ist begeisterter Hobbygärtner:

Frohe Ostern

„Endlich beginnt wieder die Gartensaison“ Region - Hobbygärtner kennen das Gefühl, das einen immer zum Frühlingsbeginn befällt. Das Hoffen und Bangen, der unruhige Blick aus dem Fenster. Die ständigen Gedanken darüber, ob das Wetter endlich besser wird. Wann geht es endlich wieder richtig los? Wann können wir wieder nach draußen in unseren geliebten Garten? Es wird Zeit, wieder loszulegen. Nicht anders ergeht es Hans Willms aus Ramsloh. Kaum ist der Frühling da, haben die ersten Sonnenstrahlen sein Herz in Wallung gebracht und schon war er wieder vor der Tür. Sein erster Weg: Ins Gartenhäuschen die Geräte checken. Hurra, endlich beginnt die Gartensaison wieder. Für einen Hobbygärtner kann es nichts schöneres geben.

Wir treffen Hans Willms vor seinem Haus auf dem Rasen. „Jetzt wird erst einmal der Rasen neu kultiviert. Ich entmoose ihn mit dem Vertikulierer, damit das frische Gras genug Platz hat, durchzukommen. Gleichtzeitig wird der Boden aufgelockert. Ich freue mich schon auf das dichte Grün.“ Danach will Hans Willms seinen 85 Quadratmeter großen Teich reinigen. „Damit das Wasser nicht belastet wird, keschert man Algen und aufschwimmende Pflanzenteile regelmäßig ab. Jetzt ist auch der Zeitpunkt gekommen, an dem man die letzten RöhHobbygärtner Hans Willms liebt seinen Garten über alles richtstängel abschneiden sollte. Was meine Kois angeht, die zur Zeit noch in der Winterstarre verharren, so werden sie bei 12/14 Grad Wasser wieder auftauchen

Di.-Fr. 14.00 - 18.00 Uhr Samstag 9.00 - 12.30 Uhr

Feldweg 43 · 26689 Augustfehn Tel: 04489 - 2098 · Mobil: 0171 - 4517665


Mein Garten

Seite 63

Anzeige

men. Wer noch, wie Hans Willms, wurzelnackte Rosen pflanzen möchte, für den ist jetzt die Zeit gekommen, sofern der Boden frei von Frost ist. Sollte dagegen schon der Frühling Einzug halten und das Wetter warm und trocken sein, so ist beim Pflanzen eine bestimmte Maßnahme ganz besonders wichtig: Das Anhäufeln! Viele Gartenfreunde denken, der kleine Erdhügel um die Rose wäre nur im Herbst nötig, um die Pflanze vor Frost zu schützen – auch eine frisch gepflanzte Rose

Frohe Ostern Thorsten Baummann Betriebsleiter im E’fehner Baumarkt Immken schwört auf Pflastersteine von Berding Beton

und ich kann mit der Fütterung beginnen. Aber vorsichtig und nicht zuviel auf einmal. Ist das Wasser nämlich kälter, macht die Fütterung der Fische keinen Sinn. Im Gegenteil, da sie die Nahrung nicht verdauen können, schadet sie eher.“ Der ganze Stolz von Hans Willms ist sein reetgedeckter Brunnen. Der ist aber nicht mehr funktionsfähig, weil der

Ramsloher darin seine Filteranlage untergebracht hat. Eine pfiffige Idee und wunderbare Lösung. Der Brunnen ist auf jeden Fall ein Blickfang im Garten der Familie Willms. In seinem Ziergarten hat der rüstige Rentner unter anderem Hortensien, Flieder, Apfelblüten und Alpenrosen gepflanzt. Soweit im März noch nicht geschehen, entfernt er Mulchdecken auf noch leeren Beeten, ebenso zwischen Stauden. Das dient nicht nur der Bodenerwärmung, sondern beugt auch noch Schneckenplagen vor, die sich an feuchten Frühjahrstagen schnell zru Katastrophe auswachsen können. Wenn keine stärkeren Fröste mehr zu erwarten sind, werden jetzt nach und nach wieder Zapfstellen, Brunnen und Regentonnen in Betrieb genom-

braucht diesen Schutz, um einer Austrocknung durch die manchmal kräftige Frühlingssonne vorzubeugen. Zehn Stunden pro Woche wird Hobbygärtner Hans Willms jetzt wieder in seinem Garten werkeln. „Als nächstes werde ich Kunstdünger aussäen und jede Woche meinen Rasen mähen.“ Denn, so sagt er: „Es gibt kein schöneres Gefühl, als einen zauberhaften Garten zu haben, in dem man sich wohl fühlt und die Wunder der Natur betrachten kann.“

Bringen Sie jetzt Ihren Rasen

in Schuss!

Unsere Empfehlung: von uns ph-Wert des Bodens untersuchen lassen.

AZET-vitalkalk, Finalsan-Rasenmoosfrei, Langzeitdünger von cOMPO und nEUDORFF, Reparatur-Rasensamen.

n o i t k Aartengeräte &%% %

50%

G -D e k o s n e t r a G ! bi iert% z u d e r %

%

Wir führen folgende Arbeiten aus: Auskofferung für Baugrundstücke und gewerbliche Industriebetriebe sowie sämtliche Abbrucharbeiten für private und gewerbliche Betriebe. Lieferung von Materialien.

- Grubensand (Füllsand) - Spülsandsand (Frostschutzsand) - Mutterboden - gesiebten Mutterboden - Mischboden - Betonkies - Mauerkies Ziegelschotter - Betonrecycling - Brechsand 0-5 mm als Pflasterunterlage

Kürvenweg 44 26670 Uplengen-Jübberde Tel. 04956-9269118 www.gartentechnik-hillrichs.de

www.nsb-bau.de


Moderne Lohnunternehmer

Seite 64 Anzeige

Ldw. Lohnarbeiten Helmut Jahn Schleusenstraße 139 26676 Barßel-Reekenfeld

Telefon 04497 - 921820 Mobil 0174 - 2 44 44 43

staatl. gepr. Landwirtschaftsleiter

E-Mail: helmut.jahn@ewetel.net

Lohnunternehmer Helmut Jahn aus Elisabethfehn fährt einen GPS-gesteuerten John Deere 6330 Premium

Hightech vom Feinsten!

Pflanzen- und Maisaussaat auf allerhöchstem Niveau Von Henrie Laib Elisabethfehn - Hans Günter Dörpmund, Chefredakteur der bundesweit erscheinenden Zeitschrift „Lohnunternehmen“ kennt sie alle. Und alle Lohnunternehmer in Deutschland kennen ihn. Jene, über die Dörpmund in seinem Fachjournal schreibt, dürfen sich in ihrer Branche als geadelt fühlen. Und diese Ehre kommt meist nur denen zugute, die auch wirklich etwas Neues, Exklusives zu bieten haben. Es braucht lange, bis den studierten Landwirt und Journalisten Dörpmund etwas vom Hocker reißt. Aber in der MärzAusgabe seines Fachjournals gerät er geradezu ins Schwärmen. Denn HansGünter Dörpmund war deutschlandweit auf der Suche nach einem Lohnunternehmen, das bereits Erfahrungen in der GPS-gesteuerten Teilbreitenschaltung bei der Maissaat sammeln konnte. Diese Technik ist erst bei wenigen Herstellern im

Angebot und wird - vor allem für die Maissaat – deshalb auch von ganz wenigen Lohnunternehmen angewendet. Doch Chefredakteur Dörpmund hatte Glück. Er wurde fündig. Und zwar bei uns in der Region. Denn weit und breit ist Lohnunternehmer Helmut Jahn aus Elisabethfehn der einzige, der diese fulminante Technik seinen Kunden anbieten kann. Helmut Jahn, Vater von zwei Kindern (Simon ist drei, Pia fünf Jahre alt), wohnt mit seiner Ehefrau Elke in der E’fehner Schleusenstraße, wo er auch seinen Betrieb hat. Seine Eltern betreiben dort Landwirtschaft mit rund 40 Hektar, die er jetzt mit der Aufzucht von 800 Kälbern pro Jahr weiterführt. Daneben hat sich der clevere Landwirt in den letzten zwei Jahren einen Lohnbetrieb aufgebaut. Wer auf seinen Hof kommt, dem fällt gleich der mächtige neue Schlepper auf.

Nicht irgendeiner, sondern ein John Deere 6330 Premium. Sozusagen der Rolls Royce unter den Schleppern. Was auf den ersten Blick nicht zu erkennen ist, aber gleich auffällt, wenn man im Cockpit Platz nimmt (und nichts anderes als ein Cockpit ist die Kabine. Sie erinnert den Laien an eine Pilotenkanzel) ist ein hochmodernes Display. Der Laie staunt, der Fachmann gerät in Verzückung. Was wir hier zu sehen bekommen, beschreibt der Chefredakteur der Fachzeitschrift „Lohnunternehmen“, Hans-Günter Dörpmund, so: „Helmut Jahns Spezialität sind Pflanzenschutz und Maissaat. Beides mit GPS-gesteuerter Teilbreiten- bzw. Saatreihenstreuung über die ISOBUSVerbindung. In diesem Jahr wird Jahn mit zwei gezogenen 8-reihigen Maisdrillen und zwei gezogenen Pflanzenschutzspritzen 740i (John Deere, 30/18m) arbeiten. Beim Kauf seines John

Deere 6330 Premium samt der Technik hat Helmut Jahn übrigens der REBO Landmaschinentechnik GmbH in Edewecht vertraut. „Bei REBO fühlte ich mich gleich gut aufgehoben und exzellent beraten“, erklärt Agrarmanager Helmut Jahn. Denn nichts anderes ist er, als ein Agrarmanager. Helmut Jahn ist das, was man heute einen "PrecisionFarming-Landwirt" nennt. "Precision Farming" ist ein Sammelbegriff für neue Produktions- und Managementtechniken in der Landwirtschaft, die Daten über den jeweiligen Standort und Pflanzenbestand nutzen. Der Precision-Farming-Landwirt kann mittels eines GPSSystems seine aktuelle Position auf dem Feld genau bestimmen, ein Bordcomputer steuert die Landmaschine. Wenn bisher ein Bauer säen, düngen oder Pflanzenschutzmittel ausbringen wollte, stellte er an seinem Gerät eine Dosierung fest


Moderne Lohnunternehmer

Seite 65

Anzeige

Ldw. Lohnarbeiten Helmut Jahn Schleusenstraße 139 26676 Barßel-Reekenfeld

Telefon 04497 - 921820 Mobil 0174 - 2 44 44 43

staatl. gepr. Landwirtschaftsleiter

E-Mail: helmut.jahn@ewetel.net

Lohnunternehmer Helmut Jahn (2.v.l.) bekommt von Heino Stoyke von der REBO Landmaschinentechnik einen Präsentkorb als Glückwunsch zum Kauf des neuen John Deere-Schleppers mit der GPS-Technik. Auch Ehefrau Elke und Jahns Mitarbeiter Alexander Kollhoff und Thomas Henken freuen sich

ein, mit der der gesamte Acker bestellt wurde. Jetzt ist der Traktor mit einem GPS-Empfänger ausgerüstet, der – wie bei Helmut Jahns Prachtexemplar, dem John Deeere 6330 Premium von REBO in Edewecht – die Pflanzenschutz und Maisaussaat steuert. Der betriebswirtschaftliche Vorteil liegt unter anderem im Einsparpotential, da das gesamte Feld nicht mehr bis zum Maximum gedüngt, gesät und gespritzt wird. Einsparungen an den Betriebsmitteln bedeuten gleichzeitig einen verbesserten Umweltschutz,

denn es besteht nicht mehr die Gefahr, dass überflüssiger Dünger oder Pflanzenschutzmittel ins Grundwasser geraten. Lohnunternehmer Helmut Jahn ist einer der Ersten bundesweit, die die GPS-Teilbreitenschaltung auch bei der Maissaat anwendet. Er kann am Tagesende im Büro die gesammelten Daten mit dem Programm „Agro Win“ von Land Data Eurosoft verarbeiten bis hin zur Abrechnung. Bestandteil der Software ist auch eine automatische Schlagerkennung. Das System kennt Kunden, Schlag-

name und Schlaggröße. Der Kunde bekommt dann eine Auswertung für die Schlagdatei mit Datum, Schlagname, Schlaggröße, Körnerzahl und Sorte. Beim Pflanzenschutz kommen dann noch Parameter wie Kultur, Zweck/Schadorganismen, Pflanzenschutzmittel und Aufwandmenge hinzu. Auch Firmenpartner Thomas Henken aus dem benachbarten Ramsloh (Hollenermoor) ebenfalls selbstständiger Landwirt, der seinen Hof in vierter Generation mit Ehefrau Christa und Tochter Julia führt, ist von der zu-

kunftsweisenden Technologie überzeugt. Und sollte Helmut Jahn wirklich mal noch Fragen zu der neuen Technik haben, dann stehen ihm die Profis der REBO Landmaschinentechnik in Edewecht zur Seite. Denn auch die profitieren von den Erfahrungen des Elisabethfehner Spezialisten, der übrigens seit dem mehrseitigen Bericht im Fachjournal „Lohnunternehmern“ Anrufe von Kollegen aus ganz Deutschland bekommt. So ist es halt, wenn man in Sachen „Technik“ die Nase vorn hat!

Am Bahnhof 32, 49429 visbek-Rechterfeld, Tel: 04445 - 9621-12, Fax 04445 - 9621-34, www.rebo.de


Bürgerseite

Seite 66

Leserbrief

Reekenfelder Anwohner greifen zur Selbsthilfe Wir, die Anwohner der Eschenstraße in Reekenfeld sind empört. Empört darüber, dass trotz etlicher Anrufe bei der Gemeinde Barßel eine unserer Straßenlaternen dunkel bleibt. Und das seit nunmehr über sechs Monaten. Zwar kamen mehrere Fachfirmen und haben versucht, die Laterne zu reparieren, aber ohne Erfolg. Sie brennt immer noch nicht. Im September vorigen Jahres ging das Licht aus – und das ist bis heute so geblieben. Gespräche mit Herrn Coners von der Gemeinde liefen ins Leere. Er hat uns zwar versprochen, dass etwas passiert, aber bis heute funktioniert die Laterne noch nicht. Jetzt haben wir zur Selbsthilfe gegriffen und eine Petroleumlampe am Laternenmasten angebracht, damit vor allem unsere Kinder und Senioren abends heil nach Hause kommen. Dass wir nicht übertreiben, ist dadurch bewiesen, dass sich schon ein Mädchen durch einen Sturz beim Laternenumzug verletzt hat. So kann es nicht mehr weitergehen! Die Petroleumlampe wird seit Monaten jeden Abend, wenn es dunkel wird, von uns angezündet. So aber kann es doch nicht bleiben. Das aber kann doch kein Zustand bleiben. Wir Anwohner hoffen, dass durch unsere Aktion „Repariert unsere Laterne“ der Gemeinde Barßel endlich ein Licht aufgeht.

Die Anwohner der Eschenstraße in Reekenfeld

Sie wollen uns mal ordentlich Ihre Meinung sagen? Dann schreiben Sie uns: BÜRGERBLICK, Nelkenstraße 1, 26676 Barßel oder E-Mail an: medienlaib@tonline.de Bitte Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen. Anonyme Leserbriefe wandern sofort in den Papierkorb.

Auflösung Sudoku Hier, liebe Leserinnen und Leser, finden Sie die Auflösung unseres Sudoku-Rätsels. Auf vielfachen Wunsch werden wir Sie künftig öfter mit spannenden Rätseln überraschen. von Seite 26


Aktuelles

Seite 67

Anzeige

LichtFänger-Chef Johann Garrelts spendet Kindergarten 1.000 Euro Harkebrügge – Eine gute Idee! Johann Garrelts, Chef der Harkebrügger Firma „LichtFänger Erneuerbare Energien“ verzichtete an Weihnachten auf Präsente für seine Geschäftspartner – und teilte denen auch mit, weshalb er das tut. Statt wie üblich werbewirksam Feuerzeuge,

Flaschenöffner oder Kalender zu verschenken, wollte er das Geld lieber einem guten Zweck zukommen lassen. Dieser Tage war es dann soweit! Johann Garrelts übergab der Leiterin des Kindergartens St. Marien in Harkebrügge einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende

soll in voller Höhe der anstehenden Um- bzw. Neugestaltung des Kinderspielplatzes zugute kommen. Silvia Janßen war gerührt: „Im Namen der Kinder bedanke ich mich ganz herzlich bei Ihnen, Herr Garrelts- Unser Kindergarten kann das Geld gut gebrauchen.“

Die Reaktorkatastrophe in Japan! Gesundheitsministerin Aygül Özkan veröffentlicht Liste mit häufigen Fragen dünnung sowie durch Zerfall der kurzlebigen Stoffe ab. Eine Gefahr für Deutschland ist praktisch ausgeschlossen. Daher müssen keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Insbesondere wird dringend von der vorsorglichen Einnahme von Jodtabletten abgeraten. Das Bundesumweltministerium hat hierzu eine automatische Bandansage unter der Rufnummer 0228 99 305-3456 geschaltet. Wie Jodtabletten als Schutzmaßnahme bei einem schweren Kernkraftwerksunfall wirken, erfahren Sie auf der Internetseite www.jodblockade.de

Im Zusammenhang mit der Reaktorkatastrophe in Japan hat das Niedersächsische Gesundheitsministerium eine Liste mit häufigen Fragen veröffentlicht. Vorherrschende Frage: Besteht für uns in Deutschland eine generelle Gefahr von radioaktiver Verstrahlung? Antwort: Mit gesundheitlichen Beeinträchtigungen für die deutsche Bevölkerung ist nicht zu rechnen. Aufgrund der großen Entfernung zu Japan ist in Deutschland allenfalls mit Auswirkungen zu rechnen, die nur Bruchteile der hiesigen Strahlenexposition ausmachen. Die Konzentration der radioaktiven Stoffe nimmt im Laufe der Ausbreitung durch Verdünnung sowie durch Zerfall der kurzlebigen radioaktiven Stoffe ab. Spuren langlebiger radioaktiver Isotope könnten vielleicht in einigen Wochen nach Deutschland gelangen, aber nicht in gesundheitlich relevanten Mengen. Frage: Was ist beim Umgang mit Lebensmittel aus Japan zu beachten? Antwort: Japan ist ein Lebensmittelimporteur. Exporte aus Japan nach Deutschland sind weitgehend auf Spezialitäten (Pilze, Gewürze,

Gesundheitsministerin Aygül Özkan

Frage: Gibt es eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes?

Saucen, Tees, Alkoholika) beschränkt. Frischwaren werden praktisch nicht exportiert, ausgenommen wenige Fischspezialitäten. Aufgrund von Verarbeitung und Transport (Seewege) sind aktuell keinerlei Gefährdungen zu befürchten.

Antwort: Von nicht erforderlichen Reisen nach Japan wird abgeraten. Es wird gebeten, laufend die aktuellen Hinweise auf der Webseite der deutschen Botschaft Tokyo zu beachten: www.tokyo.diplo.de

Frage: Müssen wir aufgrund der Reaktorkatastrophe in Japan Jodtabletten einnehmen? Antwort: Nein. Die Konzentration der radioaktiven Stoffe nimmt im Laufe der Ausbreitung durch Ver-

Mehr Infos und Antworten auf Fragen unter: www.ms.niedersachsen.de oder www.nlga.niedersachsen.de Quelle: Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration


Lebenshilfe

Seite 68

Thema „Patientenverfügung“!

Wie bestimme ich, was medizinisch unternommen werden soll, wenn ich entscheidungsunfähig bin? Es ist ein Thema, über das wir uns nur ungern den Kopf zerbrechen. In jungen Jahren sowieso nicht. Doch je älter man wird, sollte man darüber nachdenken. Über Leiden, Krankheit, Sterben. Vielleicht haben auch Sie sich schon einmal angesichts der Bilder von schwerstkranken Menschen, die nur noch von medizinischen Geräten am Leben erhalten werden, die Frage gestellt: Was, wenn mir so etwas einmal passiert? Der wissenschaftliche und technische Fortschritt macht es möglich, dass wir heute schwerstkranken Menschen helfen können, für die es noch vor 50 Jahren keine Rettung gegeben hätte. W ä h r e n d diese Perspektive für viele Menschen Hoffnung und Chance bieten, haben andere wiederum Angst vor einer Leidens- und Sterbensverlängerung durch Apparatemedizin. „Jeder Mensch hat das Recht für sich zu entscheiden, ob und welche medizinischen Maßnahmen für ihn ergriffen werden,“ so Bundesjustizministerin Sabine LeutheusserSchnarrenberger in einer Informationsbroschüre ihres Hauses zum Thema „Patientenverfügung“. Dort heißt es weiter: „Ärztinnen und Ärzte brauchen für jede Behandlung die Zustimmung des Betroffenen. Das gilt für die Einleitung wie für die Fortführung ei-

ner Therapie. Solange der kranke Mensch noch entscheidungsfähig ist, kann er selbst dem Arzt diese Zustimmung geben oder verweigern. Wie stellt man aber den Willen eines Menschen fest, wenn er nicht mehr in der Lage ist, seinen Willen zu äußern? Wer in einer solchen Situation nicht möchte, dass ein anderer über das Ob und Wie der ärztlichen Behandlung entscheidet, kann in einer Patientenverfügung festlegen, ob er bei einem konkret beschriebenen Krankheitszustand be- Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser stimmte medizinische Maßnahmen wünscht oder ob sie solche individuelle Patien- mit sorgfältig erarbeiteten unterlassen werden sollen.“ tenverfügung treffen wol- Textbausteinen zusammenlen. Ministerin gestellt, mit denen Sie Ihre Die Broschüre des Sabine Leut- individuellen Entscheidunh e u s s e r - gen formulieren können. Zur Schnarrenber- besseren Veranschaulichung ger: „So viel- sind zwei Beispiele, wie eine fältig wie die Patientenverfügung ausseWertvorstel- hen könnte, am Ende der lungen und Broschüre abgedruckt... G l a u b e n s - Diese Broschüre soll Sie anreüberzeugun- gen und unterstützen, rechtgen der zeitig für den Ernstfall VorM e n s c h e n kehrungen zu treffen.“ in unserem Land sind, Sie, liebe BÜRGERBLICK-Leso vielfäl- ser, können von uns diese tig sind Broschüre zum Thema „Paauch die tientenverfügung – Wie beindividu- stimme ich, was medizinisch ellen Ent- unternommen werden soll, scheidun- wenn ich entscheidungsungen der fähig bin?“ erhalten (soE i n z e l - lange der Vorrat reicht). nen, die Schreiben Sie uns einfach sich da- eine Postkarte oder eine Eraus er- Mail mit dem Stichwort „Pag e b e n tientenverfügung“ und Sie u n d bekommen eine Broschüre die in zugesandt. Unsere Anschrift: e i n e BÜRGERBLICK, Nelkenstraße P a - 1, 26676 Barßel. E-Mail: met i e n - dienlaib@t-online de tenverfügung ein- Bitte vergessen Sie Ihre fließen können. Deshalb fin- Adresse und das Stichwort Bundesministeriums den Sie in dieser Broschüre nicht. Sie können die Broder Justiz gibt eine Hilfestel- kein fertiges Formular. Statt- schüre auch direkt bei uns in lung für diejenigen, die eine dessen sind Empfehlungen Elisabethfehn abholen.


Drucksachen aller Art!

Angebot: s A5 200 Schreibblock geleimt pf Ko a 25 Blatt am 90g. Offset inkl. Gestaltung

Angebot: rten 250 Einladungska n to 265g. Cromokar 4-seiter, 4/1 farbig inkl. Gestaltung

Angebot: mappen 250 Präsentations n, 2 teilig, mit Lasche UV Lack k, 300g., Bilderdruc inkl. Gestaltung

Angebot: 1 Stück PVC-Plane 100 x 300 cm inkl. Gestaltung

Angebot: 10.000 Briefbogen 1-seitig, 4-farbig, 90g, Offset inkl. Gestaltung

166,+MwSt.

149,+MwSt.

219,+MwSt.

109,+MwSt.

219,+MwSt.

Aktion im Monat April 2011

1000 Briefbogen 90 g. Offset weiß 1seitig, 4farbig,

82,-t. +MwS

... und alles andere, was man unter Werbung versteht!

• schnell • preisgünstig • qualitätsbewusst Angebot: 2500 Postkarten, A6, 2-seitig, 4-farb ig, 135 g., Bilderdruc k glänzend inkl. Gestaltung

119,-

Angebot: 250 Plakate A2 100g, 1seitig, 4-fa rbig inkl. Gestaltung

112,-

Angebot: 100 Plakate, A3, 1-seitig, 4-farb ig, 100g., Digitaldru ck inkl. Gestaltung

Angebot: 1000 Flyer rund 9,5 cm Durchmes ser 300g Bilderdruck inkl. Gestaltung

+MwSt.

69,+MwSt.

104,+MwSt.

Angebot: A5 Magazin, 90g, Bilderdruck offset, ab 12 Seiten, ab 10 00 Stück inkl. Gestaltung

ME DI EN

+MwSt.

ab

379,-

+MwSt.

Editorial / Impressum

BÜRGERBLICK FULLSERVICE Agentur

Die spannende Zeitung für unsere Region

Nelkenstraße 1 · 26676 Barßel Telefon 04499 - 926166 · Fax 04499 - 926177 medienlaib@t-online.de · www.buergerblick.com

... rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!

• Printmedien-Design • Briefbogen • Visitenkarten • Imagebroschüren • Kalender • Schreibunterlagen • Ordner • Präsentationsmappen • Bücher • Notizblöcke • Plakate • Wurfzettel • Prospekte • Zeitungsbeilagen • Einladungen • Handzettel • Formularsätze • Vereinshefte • Gemeindebriefe • Aufkleber


Kinder

Seite 70

Kleine Forscher ausgezeichnet!

Kindergarten Ostrhauderfehn erhält Preis Ostrhauderfehn - „Lava ist flüssiges Gestein“, erklärt der kleine Till aus dem Kindergarten Ostrhauderfehn. Heute hat er von seinen Erzieherinnen gelernt, was in einem Vulkan passiert, wenn er ausbricht. Jetzt hat der Kindergarten Ostrhauderfehn die Auszeichnung „Haus der kleinen Forscher“ für sein vorbildliches Engagement bei der Förderung frühkindlicher Bildung in den Bereichen Naturwissenschaften und Technik erhalten. Die Erzieherinnen experimentieren regelmäßig mit den Kindern und binden so naturwissenschaftliche Fragestellungen in das Angebot im Kindergarten Ostrhauderfehn ein. Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ wurde

auf Initiative der HelmholtzGemeinschaft, von McKinsey & Company, der Siemens AG und der Dietmar Hopp Stiftung gegründet. Im Landkreis Leer hat die Kinder- und Jugendförderung die Koordination übernommen und seit 2008 haben mittlerweile 43 Erzieher und Erzieherinnen aus 33 Kindertagesstätten an Workshops im Bereich der kindgerechten Vermittlung von Naturwissenschaften teilgenommen. „In Kindern steckt so viel Wissbegierde, Neugier und Erkundungsdrang und es ist unsere Aufgabe, ihnen die Zeit und den Raum zu geben, um ihren Wissensdurst zu stillen, damit aus ihnen denkende, aufmerksame Erwachsene werden können“,

Stolz auf ihren Preis! Kindergartenleiterin Monika Fischer, Dorian Reents, Jana Folkers, Erzieherin Karin Meißler, Marlon Kruse, Bürgermeister Günter Harders, Till Heyen, Eike Feldkamp, Erzieherin Steffi Folkers, Helena Lennartz, Jugendamt Landkreis

führt Helena Lennartz vom Jugendamt des Landkreises Leer aus, die den Preis im Namen der Stiftung über-

reichte. Der Kindergarten Ostrhauderfehn ist der zwölfte im Landkreis Leer, der diesen Preis erhält.

Die Mission von Hörakustik Gerkens Barßel - Menschen mit Hörschwäche individuell beraten und zu mehr Lebensqualität durch Hörgeräte verhelfen das gehört zur Mission von Hörakustik Gerkens in der

Jagdzubehör • Fahrräder Hallo E-Rad Interessierte Wir laden Sie zu einer Probefahrt mit unseren neuen Modellen ein.

Wir führen Sparta, Victoria, Sachs E -Räder und wenn davon nichts passt, lassen wir ein Rad Individuell für Sie fertigen. Telefon 04499-919201 • Telefax 04499-919202 E-Mail: schulte.fahrrad-jagdzubehoer@ewetel.net

Lange Straße 12 in Barßel. Dank modernster Technik kommt das Hören mit Hörsystemen dem natürlichen Hörerlebnis viel näher als Sie, liebe Leser, vermuten. Dabei haben die Sprache und das Richtungshören absolute Priorität. Viele verfügbare Farben und Muster garantieren Ihnen ein modisches Gerät ganz nach Ihrem Geschmack. Durch die geringe Größe ist ein Hörgerät sehr leicht und nahezu unsichtbar. Noch besser: Mit einer handlichen Fernbedienung können Sie Lautstärke und Hörprogramme individuell einstellen.


Die Polizei rät

Seite 71

Tu was für Zivilcourage!

Polizei zeigt richtiges Verhalten im Ernstfall Stuttgart – Jeder spricht davon, doch im Ernstfall sind nur wenige bereit, Zivilcourage zu zeigen. Dabei wollen die meisten Menschen helfen, wenn andere in Notsituationen geraten, auf offener Straße beleidigt oder angegriffen werden. Die Polizei zeigt Wege auf, wie jeder anderen helfen kann – ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Jeder ist schon von Gesetzes wegen verpflichtet, bei einer Straftat im Rahmen seiner Möglichkeiten einzugreifen. Jeder trägt Verantwortung dafür, dass das Zusammenleben in unserer Gesellschaft friedlich und zivilisiert verläuft. Deshalb ist auch jeder gefordert, selbst als Zeuge und Helfer aktiv zu werden. Oft siegt jedoch die Unsicherheit, etwas falsch zu machen oder selbst zum Opfer einer Gewalttat zu werden. Dagegen hat die Polizei sechs Regeln für den Ernstfall formuliert. Diese sind in einer bedrohlichen Situation eine wichtige Hilfe für den Helfer. „Wir wollen vor allem richtiges Zeugenverhalten aufzeigen. Das ist für ein Opfer nicht nur in der akuten Situation wichtig, sondern auch bei der Verarbeitung der Geschehnisse. Zivilcourage muss für jeden selbstverständlich

Gewalt unter Jugendlichen! Auch hier sollten Sie nicht achtlos vorbeigehen. Quelle: www.polizei-beratung.de

sein“, sagt Prof. Dr. Wolf Hammann, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes und Landespolizeipräsident von Baden-Württemberg. Wie man sich im Ernstfall richtig verhält, zeigt die Polizei anhand von sechs Regeln: • Ich helfe, ohne mich selbst in Gefahr zu bringen. Manchmal hilft schon ein lautes Wort oder eine kleine Geste, um den Täter einzuschüchtern und von seinem Vorhaben abzubringen.

Wichtig ist auf jeden Fall eine umsichtige Reaktion: Niemand erwartet, dass Sie Ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzen und den Helden spielen. • Ich fordere andere aktiv und direkt zur Mithilfe auf. Warten Sie nicht darauf, dass schon irgendjemand irgendetwas unternehmen wird. Reagieren Sie als Erste(r) und machen Sie andere gezielt auf das Verbrechen aufmerksam. Einer direkten Ansprache kann sich niemand entziehen: „Sie, der Herr im Polo-Hemd, helfen Sie mir.“ • Ich beobachte genau,

präge mir Täter-Merkmale ein. Jedes Detail ist wichtig. Sie haben die Szene aufmerksam beobachtet. Sie wissen, in welche Richtung die Täter entkommen sind. Bitte notieren Sie sich die Auffälligkeiten. • Ich organisiere Hilfe unter Notruf 110. Je schneller die Polizei informiert wird, desto besser kann sie einschreiten. Der Notruf 110 ist schnell gewählt. • Ich kümmere mich um Opfer. Kümmern Sie sich unverzüglich um verletzte Personen, allein schon die Ausrichtung in einer stabilen Seitenlage ist für das Opfer eminent wichtig. • Ich stelle mich als Zeuge zur Verfügung. Viele Täter kommen ohne Strafe davon, weil sich Zeugen nicht bei der Polizei melden. Sei es aus Angst, Zeitmangel oder einfach aus Bequemlichkeit. Dabei ist die Polizei auf Ihre Hilfe angewiesen: Ohne Ihre genaue Beschreibung des Geschehens und des Täters ist seine Überführung nur sehr schwer möglich. Weitere Informationen über die bundesweite Initiative zur Förderung der Zivilcourage unter www.aktion-tuwas.de

Wir suchen vertrauenswürdige Austräger/-innen in folgenden Gebieten: Ramsloh, Harkebrügge, Idafehn! Einige unserer besten Austräger beginnen im Herbst eine Ausbildung! Wir suchen rüstige Rentner/-innen / Hausfrauen / oder Schüler/-innen (ab 14 Jahre), die einmal im Monat unsere Zeitung austragen. Was wir erwarten: • Gewissenhaftigkeit • Engagement • Einsatzfreude Was Ihr braucht: • ein Fahrrad, möglichst mit Taschen/Körben oder Anhänger Was wir bieten: • Faire Bezahlung • gute Atmosphäre im Team Für Schüler gilt: Schule geht absolut vor! Wer eigentlich keine Zeit hat, sollte sich erst gar nicht melden. Da wir nur einmal im Monat austragen, suchen wir Austräger/-innen für einen längeren Zeitraum. Übrigens: Wer sich schon einmal gemeldet hat, sollte sich nochmals bei uns melden (vor allem aus HKB). Meldet euch bei: Henrie Laib, Tel: 04499 926166 oder kommt im Büro vorbei: Nelkenstraße 1, Elisabethfehn (bitte vorher kurz anrufen!).


Photovoltaik: • Beratung (durch Vor-Ort-Termin) • Planung • Angebot erstellen, mit dazugehöriger • Wirtschaftlichkeitsberechnung • Montage/Inbetriebnahme mit Energieversorger • Wartung/Reparatur Abgesehen von den Standardmontagesystemen, d.h. dachparallel, aufgeneigt und aufgeständert, können wir auch auf Foliendächern montieren, ohne die Dachhaut zu durchdringen. Auch dieses System ist - wie alle anderen - offiziell geprüft und zugelassen. Auf zusätzliche Ballastgewichte kann vollkommen verzichtet werden.

• Anpachtung von Dach- und Freiflächen, die für die Installation einer Photovoltaikanlage geeignet sind. • Großhandel mit Modulen und Wechselrichtern an Wiederverkäufer. • Beratung bei Fragen, die die Finanzierung und Versicherung betreffen.

Blockheizkraftwerke (mit Erdgas betrieben)… • Lastgänge berechnen (Strom- und Wärmebedarf) • Größe bzw. Leistung des BHKW festlegen • Wirtschaftlichkeit (Amortisationszeit) errechnen • Installation des BHKW, bzw. Integration in vorhandene Heizanlage Bei dem Betreiben eines Erdgas-BHKW reduzieren sich die Stromgestehungskosten nach heutigem Stand auf ca. 7ct je kWh. Der nicht eigengenutzte Strom wird gegen eine Einspeisevergütung in das öffentliche Netz eingespeist. Die Wärme, die aus dem Kühlsystem und aus dem Abgassystem generiert wird, ist darüberhinaus kostenlos „On Top“. Hierbei gilt folgende Regel:

Je mehr Wärmebedarf, desto längere Laufzeiten des BHKW, folglich höhere Wirtschaftlichkeit.

info@lichtfaenger-garrelts.de

www.lichtfaenger-garrelts.de


Bürgerblick März/April 2011