Page 85

Jacques Levinet

Professionelle Pädagogik Der Ausbildungsplan des OT sieht vor, dass die Ausbilder mit dem Namen AJL die offizielle Pädagogik mit ethischen und gesetzlichen Erklärungen vermitteln, die in dem Land, das mit dem Training betraut ist, gelten. • Rechtliche Erklärungen – im OT gibt es keine “blinde” Auslegung der Gesetzesartikel zur legitimen Verteidigung. Der Polizist oder das Militär erklärt, wie die Technik in der Aktion gebraucht wird, damit sie dem Gesetz des Landes entsprechend ausgeführt wird. Es handelt sich nicht um einen einfachen Gedankengang, sondern um eine Vorführung verfassungsrechtlicher Art. Die Legitimität der Intervention muss vor den Augen eines Richters oder eines Vorgesetzten versichert werden. Die Pädagogik des OT erklärt alle legalen Stöße, um das zu erreichen; wie die plötzlichen Antworten auf den Körper im Griff der Handgelenkspitze, Ellenbogen aufwärts, um jeglichen Schlag, der dem Gesicht wenig zuträglich ist, zu vermeiden. Ebenso ist der Gebrauch des Bügels nicht gleichbedeutend mit dem Antwortschuss, sondern kann auch ein Ausweg aus einer feindlichen Umgebung oder ein Schutz für den Agenten und das Individuum bedeuten. • Spezifische Terminologie – im OT sind Worte ein Mittel, die Verantwortung abzuschwächen. Nie wird der Begriff “Schläge” gebraucht, was ein Synonym für Aggression ist, sondern

Kampfkunst Budo International 294 – August 2015  
Kampfkunst Budo International 294 – August 2015  

Kampfkünste, Kampfsport, Kontaktsportarten, Selbstverteidigung Online Magazin. Die aktuelle deutsche Version Kostenlos lesen, kostenloser Do...