Page 137

Kyusho Fähigkeit, einen Energieexzeß ab- und weiterzuleiten, damit er sich am Leben erhält. Dies ist bilateral, also beidseitig, d.h., alles was auf einer Seite geschieht und die Nerven der Wirbelsäule beeinträchtigt, schlägt sich auch auf die andere Seite nieder. Dies beeinträchtig das Organ und leitet sich vom Gehir n zurück zum Körper zu anderen Körperarealen weiter. Doch wer zwei Punkte auf beiden Seiten des Körpers auf einmal angreift, der lässt die Impulse von beiden Seiten des ZNS und des Gehir ns zusammenlaufen. Beim Üben bzw. Anwenden der Punkte sollte man mit Vorsicht und gesundem Menschenverstand vorgehen, damit das Experimentieren nicht mit schweren körperlichen Schäden endet – von einer falsch verstandene Art von Üben und Anwenden raten wir

dringend ab. Dazu gibt es historische Dokumente, die sich anhand von Interpretation der Information lediglich auf die Möglichkeiten und die Bestätigung der Effizienz und Wirkungsweisen beziehen, die durch antike Kata oder Kampfsysteme hervorgerufen werden könn(t)en. Auf der vorderen Zentrallinie des Körpers liegen zahlreiche einfach zu erreichende und leicht zu verletzende Punkte; vor allem im Bereich der beiden Sektionen des Bauchraums. Einer davon illustriert besonders gut die bisher genannten Prinzipien. Beginnen wir mit dem Sonnengeflecht (Solarplexus), da die meisten diesen kennen werden und

Kampfkunst Budo International 294 – August 2015  

Kampfkünste, Kampfsport, Kontaktsportarten, Selbstverteidigung Online Magazin. Die aktuelle deutsche Version Kostenlos lesen, kostenloser Do...