Issuu on Google+

DER BUDDHISMUS KOMMT INS FERNSEHEN DIE DOKUMENTATION „GLÄUBIG AUF PROBE“ MIT SVEN KUNTZE

HINTER DEN KULISSEN

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Ehemals HauptstadtKorrespondent des WDR und Morgenmagazin- Moderator Sven Kuntze ist nach seiner Pensionierung auf der Suche nach Lebenssinn, was auch filmisch dokumentiert wird. Unter anderem in der Doku „Gut sein auf Probe“, die 2010 den katholischen Medienpreis erhielt.

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Für seine neue Doku „Gläubig auf Probe“ kommt Sven Kuntze im Februar 2011 unter anderem auch ins Buddhistische Tor Berlin, um von Mitgliedern der Buddhistischen Gemeinschaft Triratna mehr über Buddhismus zu erfahren.

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Immer mit dabei und von Anfang an siegesgewiss: das Filmteam unter der Leitung von Ravi Karmalker. Er gewann übrigens 2008 den „Deutschen Fernsehpreis“ in der Kategorie „Beste Reportage“. Preise, Preise, Preise...

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Erster Drehtag im Buddhistischen Tor.

Sangha Abend. Hier treffen sich Mitglieder und Freunde von Triratna. Jede Woche dienstagsabends. Auch der pensionierte Hauptstadtkorrespondent und Morgenmagazinmoderator Sven Kuntze wird dabei sein.

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Als Teilnehmer des Workshops „Lebendige Praxis“ erhält er eine Einführung in Buddhistische Prinzipien. Wir workshoppen gemeinsam über die Frage: Wie können Geistesklarheit, Kreativität und Wohlwollen im Alltag Platz finden?

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Meditieren im Gehen? Oder bloĂ&#x; Spazierengehen am Kreuzberger Urbanhafen? Wo ist der Unterschied zwischen Gehmeditation und Schlendern? Im achtsamen Gehen sammeln wir unseren Geist, bei jedem Schritt. Gehen und gehen lassen. Schweigen. Wir sind da, wo wir sind. Nicht dort, wo wir hingehen. Und fĂźr die Doku alles unter strenger Beobachtung eines unbestechlichen Filmobjektivs. www.buddhistisches-tor-berlin.de


Danach im Restaurant an Bord eines alten Flussdampfers: Zeit für Worte. Gespräche über den Sinn des Lebens. Und natürlich über Buddhismus. Ist dies ein Weg zum Glücklich sein?

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Einige Wochen sind seit den ersten Drehterminen vergangen. Sven hat sich inzwischen eine Meditationsbank gebaut. Heimwerkerstolz. Wir sind bei ihm zuhause. Das Drehteam bereitet sich derweil auf dem Dach des Hauses auf neue Aufnahmen vor.

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Hochsommersonntag in Berlin. Keine Katze auf dem heißen Teerdach. Stattdessen zwei Meditationsbänkchen und ein spärlich schattenspendender Schirm. In Orange. Extreme-Sunshine-Meditation!

www.buddhistisches-tor-berlin.de


www.buddhistisches-tor-berlin.de


www.buddhistisches-tor-berlin.de


Und jetzt sind wir gespannt, was bei der Doku rauskommt. Wir werden‘ s sehen:

Am 31. Oktober 2011. 22:45. ARD. Ă–ffentliche Vortragsreihe im Buddhistischen Tor Berlin >>

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Das Buddhistische Tor Berlin ist Teil der buddhistischen Gemeinschaft Triratna – ein Tor zu einem modernen, lebendigen Buddhismus. Inmitten der hektischen Metropole bietet es die Möglichkeit, die buddhistische Lehre von Stille, Klarheit und Mitgefühl in einem freundschaftlichen Umfeld kennenzulernen und zu üben. Allen interessierten Menschen bietet das Buddhistische Tor Berlin ein Lebensmodell auf einer tragfähigen geistigen und emotionalen Grundlage.

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Kontakt

Bankverbindung

Buddhistisches Tor Berlin FWBO Berlin e.V. Hessische Str. 12 10115 Berlin-Mitte Tel: 030 / 285 98 139 info@buddhistisches-tor-berlin.de

FWBO Berlin Postbank Berlin BLZ 100 100 10 Konto 0621 740 104 Buddhistisches-Tor-Berlin

www.buddhistisches-tor-berlin.de


Der BUDDHISMUS kommt ins Fersehen - Die Dokumentation „Gläubig auf Probe“ mit Sven Kuntze