Page 5

Krimi, Thriller, Fantasy | Special

Hochspannung Lassen Sie sich fesseln!

Internet

Der tägliche Krimi Blog. Eine Linkschleuder – so nennt Lud-

ger Menke seine Krimi-Depeschen, ein „öffentlich geführtes Notizblog“, in dem er seit Juni 2011 beim täglichen Surfen gefundene Artikel, Rezensionen, Porträts, Podcasts und vieles mehr notiert und verweist. „Die Krimi-Depeschen sind einerseits ein Service-Angebot für Krimileser, um auf neue Kriminalliteratur und die Kritik dazu aufmerksam zu machen. Sie spiegeln andererseits aber auch meine persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Krimi wider“, sagt Menke, der gelernter Bibliothekar und hauptberuflich als Online-Redakteur tätig ist. Fast täglich finden sich in seinem Blog Links zu aktuellen Kritiken aus dem deutschen und englischsprachigen Feuilleton, aber auch zu anderen Krimiblogs oder zu ganz besonderen Fundstücken. Welche Krimis und Autoren werden gerade intensiv besprochen, werden sie gelobt oder verrissen – auf diese Fragen findet der Blogbesucher Antworten, meist in Form eines kurzen „Blurb“, also eines Zitats aus der Kritik oder in Form von Listen, wenn es um Sammelrezensionen geht. Dazu gibt es täglich am Abend einen Newsletter, der kostenlos abonniert werden kann und die Krimi-Depeschen des Tages zusammenfasst. Aktiv ist der Krimiblogger auch in sozialen Netzwerken wie Facebook, Twitter, Google+ und Pinterest. Neben den wichtigsten deutschen Feuilletons haben die Krimi-Depeschen vor allem das englischsprachige OnlineFeuilleton im Blick. „Von deutschsprachigen Feuilletons bin ich, von Ausnahmen abgesehen, (wie etwa der Kolumne „Killer & Co“ bei der Stuttgarter Zeitung oder Andreas Ammers Krimi-Kolumne beim Deutschlandfunk) eher enttäuscht, deshalb auch der umfangreiche Blick auf englischsprachige Literaturkritik, die wesentlich fundierter, aber auch (spielerischer und) unverkrampfter mit Krimis umgeht und sie darstellt,“ behauptet Menke. „Während deutsches Feuilleton oft aus langweilig geschriebenen Texten besteht, gibt es im englischsprachigen Feuilleton umfangreiche Porträts über und Interviews mit den Autoren, es finden sich regelmäßig thematisch aufbe-

€ 14,99 · ISBN 978-3-8392-1317-9

Ludger Menke: Der Bibliothekar und OnlineRedakteur präsentiert auf seinem Blog KrimiFundstücke aus aller Welt

reitete Kolumnen oder gut produzierte Podcasts oder Videos. Hinzu kommen Darstellungsformen speziell für das Netz, wie etwa eingebundene Leser-Kritiken, Twittermeldungen oder intelligente Bildstrecken oder Listen“ stellt Menke fest. Auch neue Entwicklungen hat er im Visier: „Als im vergangenen Jahr per Crowdfunding das englischsprachige, interaktive Krimi-Magazin „Noir“ für das iPad von Nancie Clare und Rip Georges entwickelt wurde, habe ich das gerne bei den Depeschen begleitet.“ Dennoch fühlt sich Menke, der seit 1999 im Internet in Sachen Krimi unterwegs ist und mit dem Blognetzwerk krimiblog. de eines der ältesten, deutschsprachigen Blogs zum Thema betreibt, auch der traditionellen Buchkultur verpflichtet: „Denn neben Information möchte ich, wie gute Kriminalliteratur auch, meine Leser unterhalten. Ich denke, mit schönen Büchern geht das am besten.“ Link: depeschen.krimiblog.de, bei Facebook: facebook.de/ krimiblog, bei Twitter: twitter.com/krimiblogger, bei Google+: krimiblog.de/+, bei Pinterest: pinterest.com/krimiblogger/

BuchMarkt Juni 2013

€ 12,99 · ISBN 978-3-8392-1385-8

€ 9,99 · ISBN 978-3-8392-1344-5 Leseexemplar schon bestellt? Tel. 0 75 75 / 20 95 - 26 markus.riedelsheimer@gmeiner-verlag.de

119

Wir machen‘s spannend


Krimi special  
Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you