Page 1

Aktuell Foto: cakue

Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst von 1923 e.V.

Ausgabe-Nr. 16 ● Saison 2012/2013 ● Oberliga Hamburg ● Sonntag, 19.05.2013 – 15:00 Uhr

BU gegen SV Curslack-Neuengamme Kann die vielfüßige Abwehr heute gegen die starken Angreifer ihre Übermacht ausspielen und Gegentore verhindern?

Wir sorgen uns rund um ihr auto! · Inspektion · Klimawartung · Frühjahrscheck · Reifenservice www.autohaus-vm.de • 040/69 70 72-0


Zu Beginn Michael Meyer im Gespräch mit:

BU-Spieler King Onassis Paschen: „Zwei Anfragen für die neue Saison!“

Foto: cakue

Wochenende gewonnen haben. Aber wir hatten auch Spaß, wenn wir - auf Deutsch gesagt - mal auf eins auf die Mütze bekommen haben. Wichtig ist, dass man es abhakt und nach vorne schaut, auch nach dem 0:6 in Bramfeld. Und ich denke, das ist uns gut gelungen. Die Oberliga Saison macht sehr viel Spaß. Man spielt gegen viele Freunde und Bekannte und man wird viel mehr gefordert als in der Landesliga. Es macht einfach Spaß, wie beispielsweise die Spiele gegen Altona 93 mit den beiden tollen Fan-Gruppen.

King Onassis Paschen Gegen Ende der Saison läuft es bei Euch wieder etwas besser. Ihr habt einige wichtige Punkte geholt. Wie erklärst Du Dir die jüngste Entwicklung? Die Rechnung ist ganz einfach. Wir spielen einfachen Fußball ohne Umwege und setzen das um, was wir uns vorm Spiel vornehmen. Und wenn jeder sich an seine Aufgaben hält, kommt sehr oft ein Sieg dabei raus. Was lief zuletzt besonders gut? Ziemlich gut lief, dass wir immer mehr Tore als der Gegner erzielt haben und das reicht immer zum Sieg. Was sagst Du zum Niendorf-Spiel? Das war ein hartes Spiel. Aber wir konnten es für uns positiv entscheiden. Wir wollten den Sieg unbedingt, weil wir wussten, was für eine gute Ausgangsposition wir uns damit erarbeiten können für den Klassenerhalt. Spielt Ihr jetzt am Limit oder steckt noch mehr im Team? Ich denke, am Limit sind wir noch nicht. Dazu machen wir noch den einen oder anderen Fehler zu viel. Aber wir sind auf einem guten Weg dorthin. Und nur das zählt. Habt Ihr noch Spaß im Training und allgemein an der Oberliga-Saison oder ist die Anspannung im Abstigskampf zu groß? Wir hatten immer Spaß im Training. Klar war es immer eine schöne Woche, wenn wir am vergangenen

Wie versucht Ihr, die nötige Ruhe zu bewahren, um dem Druck standhalten zu können? Man sollte immer Ruhe bewahren, wenn etwas nicht gut läuft, sonst ist die Gefahr groß, dass es viel schlimmer wird. Pieper und Patsche ist es sehr gut gelungen, die Dinge in Ruhe zu besprechen und zu analysieren. Das hat uns sehr geholfen im Abstiegskampf. Heute kommt Curslack-Neuengamme. Die Mannschaft spielt aber oben mit und wird sicher Nichts zu verschenken haben. Was erwartest Du vom Gegner, von Euch und vom Spiel? Curslack hat eine sehr gute Mannschaft und spielt schon seit einigen Jahren oben in der Oberliga mit. Aber wir müssen uns vor niemanden verstecken, das hat schon das Hinspiel gezeigt, wo wir leider nur einen Punkt geholt haben. Da war mehr drin, aber ich denke, es wird ein spannendes Spiel und wir gewinnen 2:1. Ich freue mich auch sehr auf das Spiel. Einige meiner Freunde spielen da, die ich noch aus der A-Jugend vom SC Vier - Marschlande kenne. Wie wollt Ihr Eure Motivation auf dem Platz umsetzen? Es ist unser letztes Heimspiel der Saison, das wollen wir unbedingt gewinnen und den Sieg unseren tollen Zuschauern widmen. Ich denke, das sollte Motivation genug für jeden Einzelnen fürs uns sein. Siehst Du Euch vom Trainerstab gut auf die Spiele und den Abstiegskampf eingestellt? Wir haben ein sehr sehr gutes Trainer-Team. Das hat man auch in der Zeit gemerkt, als es für uns ganz schlecht lief. Es gab ja Gerüchte, dass Pieper gehen soll, aber das war für uns nie ein Thema, weil Pieper und Patsche die richtigen Trainer für BU sind. Die letzten Ergebnisse haben es ja bestätigt. Am letzten Spieltag geht’s nach Lurup. Deine Prognose?

Wenn jeder Spieler seine Stärken abruft, gehe ich davon aus, dass wir drei Punkte holen! Welche Bilanz würdest Du nach dem Spiel am liebsten von der Saison ziehen? Das war einfach eine tolle Saison und es ist schön zu sehen, wie gut wir den Abstiegskampf gemeistert haben. Das gilt für den gesamten Kader! Wir haben eine sehr gute Rückrunde gespielt. Das war sehr wichtig, sonst wäre es wohl runtergegangen. Wobei ich immer davon überzeugt war, dass wir über den Strich stehen. Dafür haben wir einfach zu viel Qualität in der Mannschaft. Hättest Du im vergangenen Sommer erwartet, dass es so eng werden wird? Nein, das ich hätte ich nie gedacht. Wir haben leider in der Hinrunde viele Punkte liegen gelassen. Du hast viele Spiele gemacht. Bist Du zufrieden mit Deiner persönlichen Leistung? Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden mit meiner Saison. Ich habe rund 25 Spiele gemacht. So ähnlich habe ich mir das vorgestellt. Nur muss ich als Außenverteidiger versuchen, viel mehr nach vorne zu machen und mehr Tore vorzubereiten. Daran werde und muss ich sicherlich noch arbeiten. Was muss Deiner Meinung nach verbessert werden mit Blick auf die neue Saison? Wir müssen in der Hinrunde genug Punkte holen, damit es in der Rückrunde nicht so schwer wird. Ansonsten läuft bei uns alles nach Plan. Wie ist Deine Planung für die kommende Saison? Trägst Du auch weiterhin das BU-Trikot? BU hat mit mir bereits die ersten Gespräche geführt und will mich unbedingt hier behalten. Ich habe zwei Anfragen. Eine aus der Oberliga von einem Verein, der eigentlich immer um die Meisterschaft spielt. Die zweite kommt aus der Schleswig Holstein-Liga. Wenn alles gut geht, spielt der Verein bald Regionalliga. Aber ich kann mir vorstellen, hier zu bleiben. Ich spiele regelmäßig und fühle mich bei BU wohl. Das sind wichtige Punkte für mich. Was reizt Dich an BU? Eine super Mannschaft, tolle Zuschauer - besonders der Barmbeker Pöbel - und die Tradition im Verein.


In eigener Sache BU Fanshop

Wieder im Sortiment: Kaffeebecher und Schlüsselanhänger! Wir haben die Sommerpause genutzt und das Sortiment vervollständigt. Die Kaffeebecher in blau mit gelbem Aufdruck sind ab sofort wieder erhältlich und auch die tollen Schlüsselbänder sind wieder auf Lager. Greift zu, bevor sie wieder ausverkauft sind. Als neues Produkt haben wir Feuerzeuge in blau mit gelbem Aufdruck „HSV Barmbek-Uhlenhorst - mitten inne große Stadt“ aufgelegt. Zum Super-Schnäppchenpreis von 1,00 € bekommt Ihr die alternativen Flaschenöffner. Wir bieten die originalen BU-Trikots zum Preis von 29,90 € pro Stück zum direkten Kauf an. Das ist ein HIT. Greift einfach zu, helft mit und zeigt unsere blau-gelben Farben!!!

Wimpel groß Wimpel klein Autobanner Vereinsnadel Aufkleber Schlüsselband Duschtuch (140 x 70 cm) Kissen Fahne (30 x 45 cm) klein Kaffeebecher Feuerzeug Kugelschreiber Mini T-Shirt Original BU-Trikot:

9,50 6,00 4,50 2,50 1,00 5,00 16,00 10,00 10,00 4,50 1,00 0,50 6,50

€ € € € € € € € € € € € €

Bekenner T-Shirt Barmbek 1923 T-Shirt BU - zweiseitig bedruckt Fan T-Shirt Sweat-Shirt, zweiseitig bedruckt Sweat-Shirt, zweiseitig bedruckt für Kinder Kapuzen Sweat-Shirt Kapuzen Sweat-Shirt für Kinder Vereins-Chronik, 75 Jahre BU BU-Vereinslied auf CD (auf Bestellung) Neue BU-CD „Von Fans für Fans“ DVD-Film „BU-HSV“ (auf Bestellung) Fan-Schal in Vereinsfarben Barmbek United Baseball-Kappen

13,00 13,00 13,00 28,00 25,00 28,00 25,00 5,00 5,00 7,00 5,00 14,00 5,00

€ € € € € € € € € € € € €

Einzelanfertigung auf Bestellung

29,90 €

Ansprechpartner für den Erwerb der Fanartikel sind in der Geschäftstelle zu den normalen Öffnungszeiten zu finden oder Ihr wendet Euch direkt an Claudia Brand (Tel.-Nr.: 0174 / 86 888 83) oder Rainer Lilje (Tel.-Nr.:0172 / 721 75 86).

Impressum

Aktuell

Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst von 1923 e.V. Verantwortlich i. Sinne d. Pressegesetzes Rainer Lilje · Anzeigenannahme BU - Werbung Telefon 040 631 02 95

Vorschau auf die nächsten Spieltage


4

Freunde & Partner

PARTNERSEITE Bei uns täglich Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung

ist Spezialist für anspruchsvolle Fotoarbeiten. Damit Sie beim nächsten Spiel gegen das Finanzamt nichtInhaberin „gefoult“ Anke werden: Foto Gläser Gläser

Bringen Sie Ihr Fahrzeug einfach morgens vorbei, auch ohne Termin!

Fuhlsbüttler Str. 346, Ecke Hartzloh, 22307 Hamburg Telefon 040 / 630 95 22 - Fax 040 / 632 70 889 mbH info@fotoglaeser.com - www.fotoglaeser.com Email:Steuerberatungsgesellschaft Bushaltestelle Hartzloh;Am Metrobus 39, Bus 172 Anger 337, ·Schnellbus 21217 Seevetal Öffnungszeiten Fon (040) 700 115 80 Montag bis Freitag 9:30 bis 12:30 und Fax (040) 700 115 bis 84 18:00 14:30 email office@steuerwolf.de Samstag 9:30 bis 12:30

Grove | Wolf | Partner

Q u a l i t ä t a u s Tr a d i t i o n www.steuerwolf.de WIR TUN ALLES FÜR IHR AUTO

Ihr Bosch Car Service Jebsen Holsteinischer Kamp 19-21 (Beim U-Bahnhof Hamburger Straße) Telefon: 040-29 44 25 Telefax: 040-20 97 83 85 e-mail: Jebsen@t-online.de

fis Von Pro

fis für Pro

Bekämpfung aller Schädlinge n n n n n n n

Wartungsverträge und Montitoring nach HACCP Ratten- und Mäusebekämpfung Wespennotdienst Holzschutz Insektenbekämpfung Tauben-Abwehrsysteme Mardervergrämung

Inhaber Horst Ahrens | Staatl. geprüfter Schädlingsbekämpfer Telefon: 040-20973340 | Fax. 040-879779820 Mobil: 0172-4342381 | E-Mail: info@abc-oeko-team.de www.abc.oeko-team.de

Wenn Sie glauben, dass Werbung niemand liest, haben wir Sie gerade vom Gegenteil überzeugt!

Anzeigenannahme: Rainer Lilje Tel.: 631 02 95 • Fax: 61 86 08


Barmbek begrüßt die Mannschaft, Fans und Freunde des

Foto: bode

SV Curslack-Neuengamme

Konstanz auf hohem Niveau Kaum gehören Minusgerade, Schneeverwehungen und kurze, dunkle wie kalte Tage der nahen Vergangenheit an, gibt es am heutigen Sonntag tatsächlich das letzte Heimspiel der Saison 2012/13 zu begutachten. Resümierend darf man die 19. Saison in Hamburgs oberster Ebene aus der Sicht von BU als wechselseitig, am Ende hoffentlich als versöhnlich bezeichnen, nachdem die Partie gegen den Spielverein Curslack-Neuengamme absolviert wurde. Mit den Mannen aus dem ländlich geprägten Landesteil in Hamburgs Südosten spielt eines der TopTeams der vergangenen Jahre an der „Barmbeker Anfield“ vor. Der SVCN, der seine nunmehr 13. Saison in Hamburg Beletage verbringt, gehört derweil zum Kreis der häufiger genannten Titelanwärter der Oberliga Hamburg. Bei zwei dritten und einem vierten Platz in den letzten Jahren scheint diese Einschätzung auch nur folgerichtig. Dank der konstant starken Leistungen der Blau-Weißen war den einschlägigen Medien schon so manches Gerücht über mögliche Regionalliga-Avan-

cen der Vierländer zu entnehmen, das sich bislang allerdings noch nicht bewahrheitet hat. Eng verbunden ist der Curlacker Erfolg mit Übungsleiter Torsten Henke. Der 47 jährige übernahm den SVCN im Jahre 2002 in der Bezirksliga Ost und bewies gleich in seiner ersten Spielzeit mit einem souveränen 1. Platz wo „Barthel den Most holt“. Der Aufstieg in die Oberliga (seinerzeit hörte das „Gute Stück“ noch auf Verbandsliga…) nahm zwar drei verhältnismäßig lange Jahre in Anspruch, seitdem ist man aus der Liga jedoch nicht mehr wegzudenken. Auch in diesem Jahr zählt man wieder zur Spitzengruppe und steht aktuell sehr gefestigt auf Rang 4. Dank eines Raketenstarts zu Beginn der Spielzeit und vier Siegen aus den ersten fünf Spielen, sicherte sich der SVCN sogar kurzzeitig die Tabellenführung. Dabei wurde das Kunststück, als einziger Verein bereits am regulären 32. Spieltag auch tatsächlich 32 Spiele absolviert zu haben, vollbracht (Fluch und/oder Segen des heimischen Kunstrasens am Gramkowweg).

Wirft man einen genaueren Blick auf die besten Spieler der letzten Jahre beim SCVN, fällt sofort eine Besonderheit ins Auge: Zu Curslack gehören neben schönen Blumen und wohlschmeckendem Obst nämlich auch treffsichere Mittelstürmer. Während in den letzten Jahren Tormaschinen wie Pichinot, Spill oder Veselinovic ihren Dienst „hinterm Deich“ verrichteten, ist in diesem Jahr Jan Landau der gefährliche Mann vorne drin. Der Ex-Bergedorfer, der vor einigen Jahren sogar ein Probetraining bei Schalke 04 absolvieren durfte, steht aktuell mit 20 Treffern auf Platz zwei der Oberliga Torjägerliste. Freunde des Statistikteils aufgepasst: Es ist heute bereits das 13. Aufeinandertreffen beiden Equipen in Hamburg-Barmbek. Dabei gab es 7 Siege für BU, 2 Unentschieden und 3 Niederlagen. Die Gesamtbilanz stellt sich etwas ausgeglichener dar. Aus Sicht von BU gab es 10 Siege, 6 Unentschieden und 9 Niederlagen. Ehlers/Peters


Namen · Daten · Fakten Barmbek-Uhlenhorst

SV Curslack-Neuengamme

1 Mikail Develi 12 Joschka Grimme Marcel Reimers

Frederic Böse Lars Stephan

Sebastian Klitzke Dennis Bohnhorst Lars Schmitz Ali Abou-Khalil Tobias Stöhr Tolga Odabas Patrick Prinz Mert Özel King Onassis Paschen Heiner Twardawa

Artur Hoppe Marco Blättermann Mekan Barlak Tim Otte Andreas Goldgraebe Andres Metzler Witalij Wilhelm Rini Carolus Daniel Wulff Philip Pettersson Foto: www.hfv.de

Tom Bober Bülent Imanci Kevin Mellmann Bülent Arlioglu Simon-Riza Yücel Oberliga Hamburg Schiedsrichter Kevin Lange 32. Spieltag / Gesamttabelle Marcel von Ergebnis Hach Cassian Borkowski der heutigen Begegnung: Datum Uhrzeit Heim - Gast Alexaner Pohlmann Jon Hoeft 11.05.2013 14:00 Meiendorfer SV - Halstenbek-R. 1 : 1 Jan Landau Markus Schwoy 11.05.2013

15:00

11.05.2013

15:00

Faik Algan 12.05.2013 14:00 Tobias Beier 12.05.2013 15:00 Kristoffer Laban 12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

Trainer: Frank Pieper

Oberliga Hamburg, 32.Spieltag

Patrik Papke Sven Zöpfgen Stefan Voss Sven Möller Marco Theetz Pascal Nägele

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

Platz 1. (1.) 2. (3.) 3. (2.) 4. (4.) 5. (5.) 6. (6.) 7. (7.) 8. (8.) 9. (11.) 10. (13.) 11. (10.) 12. (9.) 13. (12.) 14. (14.) 15. (16.) 16. (15.) 17. (17.) 18. (18.)

Verein FC Elmshorn (N) Buchholz 08 Altona 93 Curslack-Neueng. E. Norderstedt SC Condor Halstenbek-R. Germania SCVM BU (N) Meiendorfer SV SV Rugenbergen Niendorfer TSV VfL Pinneberg USC Paloma Bramfelder SV (N) SV Lurup (N) Bergedorf 85

Fabian Porsch, Buchholz 08 Barsbütteler SV E. Norderstedt -

Curslack-Neueng. - SV Rugenbergen Germania

3 : 1

1 : 0

Trainer: Torsten Henke

Bramfelder SV

4 : 0

FC Elmshorn - Altona 93

4 : 1

VfL Pinneberg - SC Condor

1 : 1

SCVM - Bergedorf 85

4 : 0

Niendorfer TSV - BU

0 : 2

SV Lurup - USC Paloma Spiele 31 32 32 32 31 32 32 30 31 32 32 31 32 29 30 32 32 31

S 22 17 17 16 16 14 11 13 12 10 11 10 11 9 8 8 4 4

U 6 11 10 9 7 10 13 5 5 10 6 9 5 8 8 8 5 3

N 3 4 5 7 8 8 8 12 14 12 15 12 16 12 14 16 23 24

Tore 69:25 73:34 68:47 65:45 68:35 68:45 47:44 47:42 43:44 41:50 57:62 39:51 41:61 45:49 35:46 39:54 28:74 32:97

0 : 2 ± 44 39 21 20 33 23 3 5 -1 -9 -5 -12 -20 -4 -11 -15 -46 -65

Punkte 72 62 61 57 55 52 46 44 41 40 39 39 38 35 32 32 17 15

Tabelle: sport-nord.de

2 3 4 11 15 17 18 24 21 22 6 7 8 10 13 16 19 20 5 23 9

© ErFuba GmbH 2013 Alle Rechte vorbehalten


Freunde & Partner

... nicht nur ein Ball ist rund! Mit Bursped werden Ihre Transporte eine runde Sache. Denn wir verbinden Menschen und Märkte auf kürzestem Wege und mit modernstem Fuhrpark. Bei Bursped, der zukunftsorientierter Sammelgutspedition und dem Logistik-Dienstleister im Bereich der nationalen und internationalen Spedition sind Ihre Sendungen in den besten Händen. Ob Sendungen aus Süddeutschland oder Container aus Fernost, bei Bursped laufen die Fäden zusammen.

Wenn es um Geld geht, dann sparen Sie mit unserer Lagerlogistik bare Münze. Unsere Lagerlogistik mit modernster Umschlagstechnologie bietet Ihnen spezielle, auf Ihre Wünsche zugeschnittene, kostengünstige und zuverlässige Lösungen. KG Bursped Speditions-GmbH & Co. Moorfleeter Strasse 40 22113 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 73 123-0 Telefax: +49 (0) 73 123-356 E-Mail: info.hh@bursped.de Homepage: www.bursped.de


Freunde & Partner

®

Einbruchschutz! Einbruchschutz!

Schlüssel Schlüssel vergessen? vergessen?

www.teaonthebeach.de

Einbruchschutz! Schlüssel weg? 24 24 Std. Std.

helfen Ihnen! Ihnen Wir Wir helfen Ihnen!!

79,– 79,– SS **

SIPRO SIPRO Die Die Sicherheitsprofis Sicherheitsprofis

Schlüsselnotdienst Schlüsselnotdienst zum zumFestspreis Festspreis

keine keineZuschläge Zuschläge inkl. inkl.Mwst., Mwst.,An An++Abfahrt Abfahrt Garantiert Garantiertzerstörungsfrei zerstörungsfrei **ohne ohneMaterial Material

Installation Installationvon vonAlarmAlarm-und und Videotechnik Videotechnik Inhaber: Inhaber:Egon EgonDimpf Dimpf

0176 0176 30323058 30323058


Freunde & Partner

SP RT DUWE 8 x in über 1

hland

Deutsc

Ihr Teamsport-Ausstatter in Hamburg

Es lohnt sich... ... ab sofort bis zu

30 %

wenn‘s mal wieder schnell gehen muß.... Digitaldruck

auf alle Fußballschuhe

zum fairen Preis.

Ihre Sport-Duwe-Card

Profitieren Sie jetzt von den Vorteilen der Sport-Duwe-Card und sparen bis zu sagenhaften 30 % bei jedem Teamsport-Einkauf!

SP RT DUWE Clubkarte

Name: Mundsburger Damm 33 · 22087 Hamburg Tel.: 040 - 22 22 11 · sport-duwe-hamburg@t-online.de

ga esli d n FANSHOP Bu

... außerdem im Geschäft: Der HAMBURGER

www.hsvfanartikel.de

Mundsburger Damm 33 · 22087 Hamburg Tel. 040 - 22 22 11 · sport-duwe-hamburg@t-online.de

K IT AL D

R

U

C

Anzeigenannahme BU Werbung

D

Markus Hasenpusch 0171 - 471 48 27

IG

Rainer Lilje 0172 - 721 75 86

in f 04 o@ 0- gw 65 w 6 -hh 03 .d 22 e

Finde Deinen Platz!

Gustav-Adolf-Str. 37 a 22043 Hamburg


Freunde & Partner

Finde Dein Zuhause. > Mehr

Hufnerstraße 28 | 22083 Hamburg Tel. (040) 20 200 30 | www.bds-hamburg.de

Die BU-Ligamannschaft bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die Unterstützung in der laufenden Saison!

25.01.10 19:03

Foto/Montage: cakue

BDS_AZ_Neustaedter_RZ.indd 1

Obere Reihe von links: Betreuerin Claudia Brand, Lars Schmitz, Cassian Borkowski, Jon Hoeft, Sebastian Klitzke, Bülent Arlioglu, Tom Bober, Kristoffer Laban, Kevin Mellmann. Mittlere Reihe von links: Trainer Frank Pieper, 2. Vorsitzender Falko Frerk, Co-Trainer Peter PaczkowskiGutzeit, Simon Yücel, Markus Schwoy, Ali Abou Khalil, Mert Özel, Tobias Stöhr, Co-Trainer Stefan Patra, Co-Trainer Jens Schadewaldt, Physiotherapeut Florian Lintz. Untere Reihe von links: Patrick Prinz, Heiner Twardawar, Onassis Paschen, Mikail Develi, Faik Algan, Joschka Grimme, Tolga Odabas, Bülent Imanci, Kevin Lange. Nicht dabei: Tobias Beier, Dennis Bohnhorst, Physiotherapeutin Inga Johannmeyer.


Tabelle: sport-nord.de

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

12.05.2013

15:00

Platz 1. (1.) 2. (2.) 3. (3.) 4. (4.) 5. (5.) 6. (7.) 7. (6.) 8. (10.) 9. (9.) 10. (8.) 11. (12.) 12. (11.) 13. (14.) 14. (13.) 15. (15.) 16. (16.)

TuRa Harksheide - E.Norderstedt II Teutonia 10 - VfL 93

3 : 2 1 : 6

Buntes Barmbek

TSC Wellingsbüttel - Croatia

2 : 2

Germania II - Glashütter SV

4 : 4

Bramfelder SV II - SC Victoria II Eintr. Lokstedt - BU II

5 : 1

Bezirksliga 3 (Nord) SV Bergstedt - SC Condor II

Verein VfL 93 TuRa Harksheide BU II Croatia SC Victoria II (N) Bramfelder SV II TuS Berne SV Bergstedt Glashütter SV SC Condor II Eintr. Lokstedt TSC Wellingsbüttel Germania II Teutonia 10 (A) E.Norderstedt II (N) SC Sperber II (N)

Spiele 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 28 0

S 21 18 17 15 13 13 12 10 10 8 9 9 7 6 6 0

U 6 6 6 3 6 4 5 4 3 8 4 3 5 8 1 0

N 1 4 5 10 9 11 11 14 15 12 15 16 16 14 21 0

1 : 0 3 : 1 Tore 86:20 72:30 63:27 60:48 81:62 59:56 56:57 40:51 50:78 52:64 39:60 48:59 50:66 44:70 39:91 0:0

± 66 42 36 12 19 3 -1 -11 -28 -12 -21 -11 -16 -26 -52 0

Punkte 69 60 57 48 45 43 41 34 33 32 31 30 26 26 19 0

Von unserer zweiten Mannschaft

© ErFuba GmbH 201 Alle Rechte vorbehalte Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba Gmb

Bericht zum Nachholspiel: Herbe Klatsche für BU II am Vatertag ! Am Himmelfahrtstag kam es zum Nachholspiel gegen die Reserve von Victoria Hamburg. BU II hatte das vierte Spiel innerhalb von 7 Tagen und einigen Spielern merkte man deutlich den Kräftemangel an. Victoria war von Beginn an im Spiel und führte nach 20 Minuten bereits mit 2:0. Die Barmbeker kamen die ganze erste Halbzeit nicht ins Spiel und kein einziger Spieler zeigte auch nur annähernd Normalform. Kurz vor der Pause verkürzte Boris Schinzel auf 1:2. Nach der Pause konnte es bei BU II nur besser werden, doch eine Leistungssteigerung blieb aus. Es geschah genau das, was man die ganze Saison nicht getan hatte, man fiel kollektiv auseinander. Vicky konterte clever und führte nach 65 Minuten mit sage und schreibe 6:1. Dabei blieb es dann auch, denn BU II schaffte es auch nicht, Schadensbegrenzung zu betreiben. Nun ist man der „weinende“ Dritte, denn TuRa Harksheide zog an diesem Tag an den Barmbekern vorbei und hat nun bei Punktgleichheit das bessere Torverhältnis. Forza BU II !!!

Bezirksliga Nord: BU II beendet die Saison mit einem hervorragenden 3. Platz Am letzten Sonntag gab es das letzte Saisonspiel für die Zwote von BU bei Eintracht Lokstedt. Für beide Mannschaft ging noch um etwas. Lokstedt konnte mit etwas Pech noch direkt absteigen und BU II konnte mit einem hohen Sieg und einem Ausrutscher der Harksheider noch Zweiter werden. Um es vorweg zu nehmen, die HöhnEquipe verlor in Lokstedt mit 0:1. BU II versuchte von Beginn an Druck zu machen, um ein frühes Tor zu erzielen. Lokstedt stand relativ sicher und lies wenig zu. BU II - Keeper Jan Wohlers parierte in der ersten Hälfte zwei Bälle der Lokstedter prächtig und hielt damit sein Team im Spiel. In Hälfte zwei versuchte das Trainerteam mit Wechseln für frischen Wind zu sorgen, doch das Team legte den Schalter nicht um. BU II rannte an und hatte bei einigen Kontern erneut Glück, das Wohlers gut aufgelegt war. Das Tor zum endgültigen Klassenerhalt für Eintracht Lokstedt erzielte dann in der 75. Minute Oliver Barz, der nach einer der vielen Kontermöglichkeiten seine einzige Torgelegenheit auch eiskalt nutzte. Bis auf eine gelb-rote Karte für Patrick Pudler passierte aber nichts mehr.

Das Fazit von Trainer Andi Höhn: „Das zwischenzeitlich übermittelte 2:2 zwischen unserem direkten Kontrahenten TuRa Harksheide gegen Eintracht Norderstedt II gab uns noch einmal Hoffnung. Wir waren sehr offensiv ausgerichtet und haben heute überwiegend mit der Brechstange operiert, was aber letztlich nicht reichte. Ich muss auch sagen, dass der Akku doch langsam sehr der Neige zugegangen ist. Die Strapazen der letzten Wochen sind bei allen spürbar gewesen.“ Aufstellung: Wohlers - Haye (46. Min. Stülzebach), Hirsch, Zwick Missulis, Wrage, Kaplan (72.Min Pudler), Yeler - Theilig, Obst, Schinzel (64.Min Haimerl) Fazit der Saison: Am Ende ist es ein überragender 3. Platz geworden. Die gesteckten Ziele wurden erreicht und man steht noch im Pokalhalbfinale. Auch das war ein Ziel der Mannschaft. In der Nacht zum Montag ging es für 14 Spieler und das Trainerteam gemeinsam nach Mallorca um die Saison „entspannt“ ausklingen zu lassen. Die übrigen Spieler ziehen Dienstagabend ins Pokalfinale ein. Auch das ist eine Stärke dieses Teams, egal was passiert, jeder fightet für jeden!!! Forza BU II !!!


Buntes Barmbek Von unseren anderen BU-Mannschaften A- Jugend: Mit dem Triple aus Holland zurück Das Internationale Turnier in Valkenswaard in den Niederlanden verlief für die A-Jugend von BU gemäß dem Motto „wir kamen, wir sahen, wir räumten alles ab“. Mit gleich drei Pokalen trat man die Heimreise an: - Turniersieger - Sieger im Elfmeterschiessen - Bester Spieler des Turnieres Nachdem die Truppe von Thomas Ohls in der „Vorrunde“ beim Elfmeterschiess-Wettbewerb alle 11 Elfmeter verwandeln konnte, zog man als Vorrundenbester ins Finale gegen den niederländischen Vertreter V.V. Ruurlo ein. Dort ging es im normalen Modus 5 gegen 5. Auch dort zeigte das A-Team keine Nerven und traf alle 5 Elfer und ging mit 5:3 als Sieger vom Platz. - Der erste Titel war eingefahren. Natürlich wollte man aber auch das Hauptziel, den Turniersieg, erreichen. Nach den ersten beiden Siegen am Vortag, ließen die blau-gelben Jungs von BU ein 2:0 gegen den Gastgeber sv Valkenswaard und ein 0:0 gegen de Valk, ebenfalls Niederlande, folgen. Somit zog man als Gruppensieger ins Finale ein. Dort kam es zu einem innerdeutschen Duell.

Finalgegner war die Mannschaft des SC Hörstel aus Nordrhein-Westfalen. Diese gewannen alle ihre 5 Gruppenspiele. Im Finale war die A-Jugend von BU von der ersten Minute an wach und bestimmte das Spiel in allen Belangen. Mit einem nie gefährdeten 2:0 gewannen sie das Finale. Bei der abendlichen Preisverleihung wurden den beiden Siegerpokalen noch mit der Auszeichnung Jannicks als besten Spieler des Turnieres die Krone aufgesetzt. Die verdiente Siegerparty im Anschluss haben sich die Jungs dann auch redlich verdient! BU-Frauen begrüßt den lieben Gast aus Ahrensburg Am letzten Sonntag war mal wieder unser Lieblingsgegner der letzten Jahre zu Gast am Langenfort! Die Damen des TSV Ahrensburg hatten in den letzten beiden Jahren für ordentliche Schützenfeste am Langenfort gesorgt und waren im Grunde allein für unser akzeptables Torverhältnis verantwortlich.

Kompetenz in allen Fragen Das Wetter toll, wir in guter Form und voller Kader – die Vorzeichen der Vermessung und Bewertung also gut!

Als öffentlich bestellte Vermessungsingenieure Öffentlich bestellter Vermessungsingenieur finden Sie in uns kompetente Ansprechpartner im Dipl. Ing. Hilbring Kompetenz Bereich der: in allen Fragen Beratender Ingenieur der Vermessung und Bewertung Kompetenz in allen Fragen • Grundstücksvermessung Als öff entlich bestellte der Vermessung Vermessungsingenieure und Bewertung

• Immobilien- und Grundstücksbewertung

finden Sie in uns kompetente Ansprechpartner im Bereich der: Als öffentlich öffentlich bestellter bestellte Vermessungsingenieure Vermessungsingenieur finden Sie finden Sie in inmir unseinen kompetente kompetenten Ansprechpartner Ansprechpartner im • Grundstücksvermessung Bereich im Bereich der: •der: Immobilienund Grundstücksbewertung

• Ingenieur- und Präzisionsvermessung • Graphische Datenverarbeitung

Grundstücksvermessung • Ingenieurund Präzisionsvermessung Immobilien-Datenverarbeitung und Grundstücksbewertung • Graphische •Informationen Ingenieur- und Präzisionsvermessung Weitere erhalten Sie auch Weitere•Informationen erhalten Sie auch Graphische Datenverarbeitung im unter www.vermessungswesen.de. www.vermessungswesen.de. im Internet Internet unter erhalten Sie auchHilbring & Müller Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Weitere Informationen Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14 57 im Internet Garstedter Weg 157 • 22455 Hamburg • Telefon 040/57 14 87 63 unterVermessungsbüro www.vermessungswesen.de. Büro Hamburg / Niendorf: E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail info@vermessungswesen.de Hilbring

Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Garstedter Weg 157 • 22455Weg Hamburg Telefon• Telefon 040 /040/57 57 141487 Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14 57 Garstedter 157 • 22455 •Hamburg 8763 63 Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14info@vermessungswesen.de 57 Garstedter Weg 157 • 22455 Hamburg • Telefon 040/57 14 87 63 E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail E-Mail info@vermessungswesen.de

E-Mail info@vermessungswesen.de

Von der ersten Sekunde hatten wir dann auch das Spiel im Griff! Bei uns lief der Ball wie mit der Schablone und schon in den ersten Minuten klingelte Chrissy das erste Mal im Ahrensburger Tor an! Pass in die Gasse, die Torhüterin mit unorthodoxem Laufweg und Chrissy mit lockerem Abschluss ins fast leere Tor! Anschließend versuchte es Ahrensburg über ihre schnelle Außenspielerin, die aber spätestens bei Kaddie bzw. an der Grundlinie scheiterte... hätte, wenn und aber, da hätte schon was passieren können, ist aber nicht. Im Gegenteil, nach und nach spielten wir immer sicherer und ließen Ahrensburg im Verlauf der ersten Halbzeit kaum noch Luft zum Atmen! Daraus resultierend hatten wir unsere Chancen zu Toren, die wir dann mit großer Freude nutzten. Condor unter die Latte, Chrissy mitten rein, Christin mit einem perfekten Schuss in den Winkel und nochmal Christin mit dem arrogantesten Elfer unserer Teamgeschichte schraubten das Ergebnis auf ein entspanntes 5:0 zur Halbzeit! Die Halbzeit hatte es dann scheinbar in sich! Wir wechseln zweimal aus und geben unsere Linie direkt an der Garderobe ab, Ahrensburg wechselt nur die Torhüterin und die Einstellung und der Schiedsrichtet dreht scheinbar die Sonnenbrille auf links und pfeift ab diesem Moment nur noch in eine Richtung! Chrissy war es erst mal egal, unbeeindruckt von den ganzen Veränderungen nutzte sie gleich nochmal die erste Chance der zweiten Halbzeit und schraubte den Spielstand auf 6:0 für BU. Na ja – über den Rest der zweiten Halbzeit decken wir den Mantel des Schweigens; nur das Endergebnis wird verraten: 7:2 haben wir gewonnen. Basta.


Freunde & Partner

Von unseren anderen Mannschaften BU 2. Senioren gewinnen 5:1 und fragen „Wer ist der Rückrunden-König?“ Bei Duwo gewonnen und zuletzt Farmsen/Wandsetal mit 12:1 filetiert – Vorwärts Wacker, ohnehin so ziemlich die unberechenbarste Mannschaft unserer Staffel, ist die Truppe der Rückrunde. Wir gingen also mit dem gebührenden Respekt zu Werke, vor allem mit dem kuriosen 2:2 aus der Hinrunde im Hinterkopf, das als Bernies Buuhh!-Spiel in die Annalen der Vereinsgeschichte eingegangen ist. Rein in die Partie, die zunächst unsererseits etwas ungeordnet beginnt. Vorwärts erspielt sich in den ersten 20 Minuten ein Übergewicht, vor allem über unsere linke Seite. Ein exzellent vorgetragener Angriff der Gäste führt zum 0:1. Ein bisschen geschockt, versuchen die Blau-Gelben die Initiative zu übernehmen,

was nur mäßig gelingt. Viele Pässe ins Leere und ein löchriges Mittelfeld spielen den Billstedtern in die Karten. Quasi aus dem Nichts fällt dann der immens wichtige Ausgleich. Bernd schießt den Ball in den Strafraum – Flanke? Schuss? Man weiß es nicht so genau – der Torwart scheint die Kugel sicher zu fangen, doch das Ding flutscht ihm durch die Finger und landet im Netz. Puh. 1:1. Kurz darauf wechselt Olaf auf links Markus ein, was zu einer Stabilisierung und damit steigender Überlegenheit der Platzherren führt. Keine weiteren besonderen Vorkommnisse bis zur Halbzeit. Der zweite Durchgang wird zum Besten, was die Dinos in dieser Saison abgeliefert haben. Wir gehen sofort auf den jeweils Ballführenden, geben keinen Ball verloren und kombinieren fast schon traumwandlerisch sicher. Mathias und Marko sind die

laufstarken Könige des Mittelfelds, und es dauert neun Minuten, bis der erste Lohn eingefahren wird. Frankie setzt im Strafraum nach, provoziert einen Querschläger, den Bernd mit links ins lange Eck versenkt. 2:1! Nur zwei Minuten später rauscht Mathias über rechts, passt scharf rein, und Bernd braucht nur sein linkes Schienbein hinhalten. 3:1! Es läuft wie geölt. Die Wackerer kriegen langsam die Krise, fangen an zu meckern – immer ein gutes Zeichen. 48. Minute, wieder klingelt es. Mathias erobert den Ball am Mittelkreis, marschiert los, zieht aus 20 Metern ab, die Murmel knallt an die Latte und Bernd nickt ein. 4:1, gelaufen, die Chose. Dennoch walzt BU wie ein Panzer weiter. Das Spiel hätte noch drei Stunden weitergehen können, das ausgeschüttete Adrenalin verleiht uns Flügel. Nach einem ParadeAbstoß von Howie macht sich Frankie mit dem Ball auf die Reise und schlenzt ihn wunderbar ins lange Eck. 5:1. Kurz vor Schluss steht er dann völlig allein nach traumhaftem Marko-Zuspiel vorm Tor und schaufelt den Ball übers Tor. Ist auch Messi schon passiert. Oder war‘s Bernd? Egal. Ein großartiges Spiel geht zu Ende. Nach wie vor ungeschlagen zu Hause und in der Rückrunde alle sechs Partien gewonnen. Was für ein Spaß! Jetzt geht’s auf rumpligem Rasen gegen Farmsen/Condor. Und zwar bitte genauso hochkonzentriert und konsequent.


Freunde & Partner

BU erhält Sponsorenpakete Der HSV Barmbek-Uhlenhorst bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei unseren neuen Sponsorenpartnern.Durch das Engagement einer Werbefirma ist es gelungen, 41 Sponsorenpakte zu verkaufen, die dem Verein Bälle, Trainingsanzüge oder sogar Trikots schenken. Hier haben auch Ärzte, Rechtsanwälte oder andere Gesellschaften, die normalerweise keine Werbung machen dürfen, die Möglichkeit, die Vereinsarbeit zu unterstützen.

Wir bedanken uns ganz besonders herzlich bei: Alexandros Restaurant in der Bramfelder Straße 87 Phoneresearch KG in der Bramfelder Straße 121 Blumenwelt in der Fuhlsbüttler Straße 346 Zahnarzt Dr. Mathias Bahr in der Steilshooper Str 54 Baugenossenschaft Dennerstraße Selbsthilfe eG in der Hufnerstraße 28 Jutta Parlowski, Lotto, Tabakwaren & Zeitschriften in der Fuhlsbüttler Straße 460 Malereibetrieb ColorworX - Paulsen im Lämmersieth 21 Fahrschule Sutt Wandsbek Gartenstadt im Ostpreußenplatz 10 Werner Pegel Sanitär- und Heizungstechnik im Harzensweg 14 Dr. Otto & Partner - Steuerberatungsgesellschaft - in der Bramfelder Straße 60 a DSS Keuer & Gerlach GmbH in der Osterbekstraße 90 c EDEKA Aktiv Markt Schumann in der Fuhlsbüttler Straße 188 Schrottbär Hamburg in der Steilshooper Straße 214 Sternberg Zahntechnik, Herr Jahre in der Fabriciusstraße 93 Moravia Quelle in der Bramfelder Chaussee 154 Paul Winkler & Sohn – Lotto – Tabakwaren – Zeitschriften – in der Bramfelder Straße 124 SPT Group GmbH in der Weidestraße 134 Schach - Café Rübenkamp im Rübenkapmp 227 Grundstücksverwaltung Antje Schröder in der Fabriciusstraße 87 Heinz Kopp GmbH & Co KG in der Steilshooper Straße 110 Dipl. Ing Leiber - Immobilien in der Bramfelder Chaussee 161 Doris Schwahn Hauskrankenpflege - Hartzlohplatz 9 Absolut Floristik in der Fuhlsbüttler Straße 172 Alster Bestattungen St. Anschar in der Fuhlsbüttler Straße 301 Wir finden es richtig gut, dass es gelungen ist, zur Unterstützung der Vereinsarbeit so viele Sponsoren zu finden, die BU helfen und unterstützen. Herzlichen Dank und weiter so!


Zu guter Letzt Detlefs Einwurf von Fans für Fans

Hallo und herzlich Willkommen dem SV Curslack-Neuengamme und seinen Freunden, hier bei uns auf der Barmbeker Anfield, mitten inne Stadt. Hallo BU-Fans, lieber Barmbeker Pöbel und liebe BUsenfreunde, Jungs und Deerns in Blaugelb. Heute und zum letzten Mal in dieser Saison erwarten wir im letzten Heimspiel eine absolute Spitzenmannschaft in Barmbek. In höheren Klassen wird dafür ein Topzuschlag verlangt. Trotz immer wieder hochkarätiger Verluste beim heutigen Gast, dem SV Curslack-Neuengamme, versteht es der sympathische Torsten Henke, das Urgestein vom Gramkowweg oder aber auch der Thomas Schaaf der Oberliga, immer wieder eine Spitzenmannschaft zu formen. In der Hinrunde blieben die Männer vom „Alten Bahnhof“ zu Hause lange ohne Punktverlust und ungeschlagen. Erst BU holte in einem hart umkämpften Remis beim 1:1 einen Punkt. Für uns von BU damals ein 1:1 Sieg, für unsere heutigen Gäste auf heimischen Plastikgras eine 1:1 Niederlage. Das soll sich heute ändern. Wollen die Blau-Weißen doch im Zieleinlauf ganz weit oben als bester Hamburger Verein landen. Möglichst vor dem schwächelnden Team von Altona 93, denn weder Elmshorn noch Buchholz sind echte Hamburger. Sie dürfen nur mitspielen im Bereich des HFV. Also warum nicht Zweiter oder Dritter werden und sich hinter den Letztgenannten eventuell als Hamburger Meister fühlen, sie und ihr Trainerfuchs Torsten Henke hätten es verdient. Aber sicherlich hat ein starkes BU – Team einige Argumente dagegen.

Nicht, dass ihr beste Hamburger Mannschaft werdet, das sei euch gegönnt. Nein, dass ihr hier heute dreifach punktet. Erreichte BU in der gesamten Hinrunde ganze magere 15 Punkte und einen 17. Tabellenplatz, so sind es bereits jetzt 39 Punkte, also schon ganze 24 Punkte mehr als in der Vorrunde. Niederlagen gab es nur in Bramfeld, Elmshorn und gegen Norderstedt. Bei Paloma, gegen Rugenbergen und gegen den AFC spielten wir Unentschieden. Siege konnten eingefahren werden in Buchholz, Halstenbek-Rellingen, Bergedorf und Niendorf, sowie zu Hause gegen Vier- und Marschlande, Pinneberg und Schnelsen. Das bedeutet aktuell den 10. Platz bei noch drei ausstehenden Spielen. Das Nachholspiel beim SC Condor konnte aus redaktionellen Gründen nicht mehr berücksichtigt werden. Die Deichkicker aus Hamburgs Gemüsegarten sollten also gewarnt sein. Worin liegt der Barmbeker Aufschwung begründet? Unsere blaugelben Jungs haben endlich das P.u.P. (Pieper und Patsche) System begriffen und verinnerlicht. Die daraus zwangsläufig entstandenen Chancen wurden oft kaltschnäuzig genutzt. Auch nach Rückstand oder in Unterzahl, wie zuletzt 45 Minuten in Niendorf, bewies die Mannschaft Moral und bedingungslosen Siegeswillen. Dazu natürlich zwei Oberliga-Hochkaräter mit Markus Schwoy und Heiner Twardawa, dem reaktivierten Tobi Beier, sowie dem langzeitverletzten Tolga Odabas. Auch der Mittelfeldkämpfer und technisch starke Jon Hoeft beendete seine Australienreise, um BU zu helfen.

Nicht zuletzt eine starke zentrale Defensive mit Tobi Stöhr und einem nach langer Verletzungspause ganz starken Sebastian „Klicker“ Klitzke. Dazu ein starkes und plötzliches torgefährliches Barmbeker Urgestein Dennis „Bohne“ Bohnhorst. An diesen Recken und Kampfschweinen richten sich alle anderen auf und mit Mika in seinem 7. Frühling haben wir endlich einen „Zu Null Teufel“ im Kasten. Ich bin mir sicher, dass wir dann am letzten Spieltag, Freitag 24. Mai 2013 um 19:00 Uhr, in Lurup einen 9. Tabellenplatz belegen werden. Den Platz, welchen unser 1. Vorsitzender Frank Meyer, unser sportlicher Leiter Frank Pieper von Valtier und auch ich in den Interviews zu Beginn auf Seite 1 unserer Stadionzeitung oder in anderen Gesprächen immer wieder als Saisonziel genannt hatten. Leider verlassen uns unser Edeltechniker Kevin „Melle“ Mellmann und Offensiv Allrounder mit Torjägerqualität Kriss Laban in Richtung Condor. Beide wollen sich sportlich verbessern und suchen eine neue Herausforderung. Na, dann alles Gute und viel Spaß sonntags morgens um 10:45 Uhr, wenn man vor ca. 75 taubstummen Rentnern spielt. Weiter verlassen uns Abwehrspieler Lars Schmitz und Eigengewächs Cassian Borkowski. Dafür kommt der 23-jährige Torjäger Kevin Göde vom Rahlstedter SC zu uns. Des Weiteren stoßen interessante junge Spieler aus Norderstedt und von Concordia dazu. Den wechselwilligen Spielern alles Gute in ihrem neuen Verein. Aber einmal BU, immer BU! Junge, komm bald wieder…! Nächsten Freitag, wie bereits erwähnt, das letzte Spiel der Saison in Lurup. Da müssen Spieler und Fans noch mal so richtig Gas geben. Aber heute erst mal einen Sieg gegen Curslack-Neuengamme. Euer Weg, euer Wille, euer Sieg! Für euch, für uns, für BU! In diesem Sinne, Forza BU! Detlef Grandt, Oberpöbelveteran und BU „Intigran(d)t“!


Unsere Qualitäten, Ihre Vorteile: · Klimawartung

· TÜV / AU

· Bremsendienst

· Kostenvoranschläge für Unfallreperaturen

Voigtländer + Meyer Steilshooper Str. 200 · 22307 Hamburg Tellefon: 040 / 69 70 72 0 · Website: www.autohaus-vm.de

* Max. 150.000 km. Gemäß den gültigen Garantiebedingungen. Einzelheiten erfahren Sie bei Ihrem Kia Vertragshändler.


BU Stadionzeitung Nr. 16  

Offizielle Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst v. 1923 e.V., Ausgabe Nr. 16

Advertisement
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you