Page 1

Aktuell Foto: cakue

Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst von 1923 e.V.

Ausgabe-Nr. 08 ● Saison 2012/2013 ● Oberliga Hamburg ● Sonntag, 11.11.2012 – 14:00 Uhr

BU gegen Niendorfer TSV Kann Jon Jesper Hoeft auch heute wieder die Vorherrschaft im Mittelfeld behaupten?

Der neue }{zd{ ab 23.490,- € www.autohaus-vm.de • 040/69 70 72-0


Zu Beginn Michael Meyer im Gespräch mit:

Tom Bober: „Wir müssen einfachen und schnellen Fussball spielen!“

Foto: cakue

Wie ist die Stimmung im Team angesichts der Ergebnisse und der Tabellensituation? Angesicht der Tabellensituation könnte die Stimmung natürlich besser sein.

Tom Bober Nach dem Sieg gegen Elmshorn gab es nun wieder drei Niederlagen für Euch. Konntet ihr die Euphorie aus dem gewonnenen Spiel nicht mit rüber nehmen? Nein, leider nicht, das Spiel nach dem Elmshorn Spiel haben wir uns alle natürlich anders vorgestellt wir wollten unbedingt weiter siegen. Woran hat es gegen Buchholz gehapert? Gegen Buchholz hat es daran gehapert, dass wir zwei Tore hinten zugelassen haben und vorne keins gemacht haben. Ergebnis = 2:0 Verloren. Das Spiel hätte keinen Gewinner verdient gehabt.

Würdest Du die Entwicklung damit begründen, dass Ihr als Liga-Neuling – auch wenn es nur ein Jahr Abwesenheit war – momentan noch reichlich Lehrgeld zahlen müsst? Lehrgeld! Ja klar. Wenn ich sehe, was für einfache Gegentore wir bekommen, würde ich sagen Ja. In der Oberliga werden individuelle Fehler schneller und öfter bestraft als in der Landesliga. Wo liegen deiner Meinung nach konkret die Probleme? Das wir aus einfachen Situationen oft etwas Besonderes machen wollen und nicht mit dem „Einfachen“ zufrieden sind. Wie könnte der Hebel umgelegt werden? Welche Eigenschaften lässt die Truppe derzeit noch vermissen? Wir müssen sehr guten, einfachen und schnellen Fußball spielen. Und kaltschnäuziger vor dem Tor werden.

Wie war es gegen Norderstedt: Hat Euch der frühe Rückstand den Wind aus den Segeln genommen? Klar ist das doof, wenn man schon nach drei Minuten hinten liegt. Wir haben uns wieder aufgerappelt und als wir dann dicht am 1:1 waren, hat Norderstedt das 2:0 gemacht.

Reicht das von vielen Seiten hochgelobte Potenzial der Mannschaft oder hältst Du vielleicht sogar Neuverpflichtungen im Winter für sinnvoll? Meistens sind Neuverpflichtungen im Winter nicht sinnvoll. Andererseits würden Neuzugänge natürlich auch wieder mehr Druck ausüben, was manchmal nicht verkehrt ist. Ich weiß aber, dass wir einen guten Kader haben und dieser definitiv auch in diese Oberliga gehört.

Platz 15 und 12 Punkte. Dazu ein Spiel mehr als der direkte Verfolger Paloma, der bereits auf einem Abstiegplatz steht. Das sichere Mittelfeld ist erstmal entrückt. Langsam wird’s richtig eng, oder wie schätzt Du das ein? Sicher, darüber müssen wir nicht reden, wir haben viele Punkte liegen gelassen und müssen in unseren jetzigen Situation ganz allein uns vertrauen, dass wir stark genug sind, die nötigen Punkte zu holen. Und das sind wir.

Hand aufs Herz: Hast Du das Gefühl, dass sich die Mannschaft - oder Teile davon – zwischendurch zu sehr auf ihrem vielzitierten hohem Potenzial ausruht? Nein, das Gefühl habe ich überhaupt nicht. Wir trainieren immer sehr konzentriert und wollen uns immer verbessern, damit wir weniger Fehler machen. Und wenn sich Einige auf ihrem Potenzial ausruhen, wird ihnen klar gemacht, dass es so nicht geht.

Was erwartest Du von Euch und den Gegnern der nächsten beiden Spiele? Niendorf ist mit 16 Punkten noch in Reichweite. Curslack-Neuengamme ist ganz oben mit dran… Niendorf hat einen kleinen Lauf, aber wir spielen zuhause an der Anfield. Ganz klar: Wir siegen und buchen 3 Punkte auf unser Konto. In Curslack wird es sicherlich nicht leichter, aber genau diese Spiele liegen uns. Fazit: Kommt hin und guckt es euch an. Alles ist möglich. Bist Du mit Deiner persönlichen Entwicklung in dieser Saison zufrieden? Ja, ich bin einer, der sowieso oft positiv denkt und probiert, aus jeder Situation das Beste aufzunehmen. Klar hätten aber bereits ein paar Tore mehr auf meinem Konto sein können. Fühlst Du Dich als Neuer gut integriert? Wächst die Mannschaft zusammen? Ja, ich fühle mich sehr wohl. Es war auch nicht schwer. Da ich viele noch von früher kannte, war es, als ob man nach einer langen Zeit wieder nach Hause kommt.  Was macht für Dich die Faszination BU aus? BU ist einfach cool. Barmbeker Pöbel. Der Hauptsponsor BurSped ist gleichzeitig mein Arbeitgeber. Die ganzen Leute, einfach alles. Wie müsste es jetzt weitergehen, damit Du noch eine relativ ruhige Winterpause haben kannst? Wir müssten punkten so gut es geht. Also alle Spiele gewinnen. Was ist in dieser Saison noch drin? Das werden wir nach den ersten Spielen der Rückrunde sehen. Vielleicht Uefa Cup. 


In eigener Sache BU Fanshop

Wieder im Sortiment: Kaffeebecher und Schlüsselanhänger! Wir haben die Sommerpause genutzt und das Sortiment vervollständigt. Die Kaffeebecher in blau mit gelbem Aufdruck sind ab sofort wieder erhältlich und auch die tollen Schlüsselbänder sind wieder auf Lager. Greift zu, bevor sie wieder ausverkauft sind. Als neues Produkt haben wir Feuerzeuge in blau mit gelbem Aufdruck „HSV Barmbek-Uhlenhorst - mitten inne große Stadt“ aufgelegt. Zum Super-Schnäppchenpreis von 1,00 € bekommt Ihr die alternativen Flaschenöffner. Wir bieten die originalen BU-Trikots zum Preis von 29,90 € pro Stück zum direkten Kauf an. Das ist ein HIT. Greift einfach zu, helft mit und zeigt unsere blau-gelben Farben!!!

Wimpel groß Wimpel klein Autobanner Vereinsnadel Aufkleber Schlüsselband Duschtuch (140 x 70 cm) Kissen Fahne (30 x 45 cm) klein Kaffeebecher Feuerzeug Kugelschreiber Mini T-Shirt Original BU-Trikot:

9,50 6,00 4,50 2,50 1,00 5,00 16,00 10,00 10,00 4,50 1,00 0,50 6,50

€ € € € € € € € € € € € €

Bekenner T-Shirt Barmbek 1923 T-Shirt BU - zweiseitig bedruckt Fan T-Shirt Sweat-Shirt, zweiseitig bedruckt Sweat-Shirt, zweiseitig bedruckt für Kinder Kapuzen Sweat-Shirt Kapuzen Sweat-Shirt für Kinder Vereins-Chronik, 75 Jahre BU BU-Vereinslied auf CD (auf Bestellung) Neue BU-CD „Von Fans für Fans“ DVD-Film „BU-HSV“ (auf Bestellung) Fan-Schal in Vereinsfarben Barmbek United Baseball-Kappen

13,00 13,00 13,00 28,00 25,00 28,00 25,00 5,00 5,00 7,00 5,00 14,00 5,00

€ € € € € € € € € € € € €

Einzelanfertigung auf Bestellung

29,90 €

Ansprechpartner für den Erwerb der Fanartikel sind in der Geschäftstelle zu den normalen Öffnungszeiten zu finden oder Ihr wendet Euch direkt an Claudia Brand (Tel.-Nr.: 0174 / 86 888 83) oder Rainer Lilje (Tel.-Nr.:0172 / 721 75 86).

Impressum

Aktuell

Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst von 1923 e.V. Verantwortlich i. Sinne d. Pressegesetzes Rainer Lilje · Anzeigenannahme BU - Werbung Telefon 040 631 02 95

Vorschau auf die nächsten Spieltage


4

Freunde & Partner

PARTNERSEITE Bei uns täglich Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung

ist Spezialist für anspruchsvolle Fotoarbeiten.

Bringen Sie Ihr Fahrzeug einfach morgens vorbei, auch ohne Termin!

Foto Gläser Inhaberin Anke Gläser

Fuhlsbüttler Str. 346, Ecke Hartzloh, 22307 Hamburg Telefon 040 / 630 95 22 - Fax 040 / 632 70 889 Email: info@fotoglaeser.com - www.fotoglaeser.com Bushaltestelle Hartzloh; Metrobus 7, Schnellbus 39, Bus 172 Öffnungszeiten Montag bis Freitag 9:30 bis 12:30 und 14:30 bis 18:00 Samstag 9:30 bis 12:30

Q u a l i t ä t a u s Tr a d i t i o n WIR TUN ALLES FÜR IHR AUTO

Ihr Bosch Car Service Jebsen Holsteinischer Kamp 19-21 (Beim U-Bahnhof Hamburger Straße) Telefon: 040-29 44 25 Telefax: 040-20 97 83 85 e-mail: Jebsen@t-online.de

fis Von Pro

fis für Pro

Bekämpfung aller Schädlinge n n n n n n n

Wartungsverträge und Montitoring nach HACCP Ratten- und Mäusebekämpfung Wespennotdienst Holzschutz Insektenbekämpfung Tauben-Abwehrsysteme Mardervergrämung

Inhaber Horst Ahrens | Staatl. geprüfter Schädlingsbekämpfer Telefon: 040-20973340 | Fax. 040-879779820 Mobil: 0172-4342381 | E-Mail: info@abc-oeko-team.de www.abc.oeko-team.de

Wenn Sie glauben, dass Werbung niemand liest, haben wir Sie gerade vom Gegenteil überzeugt!

Anzeigenannahme: Rainer Lilje Tel.: 631 02 95 • Fax: 61 86 08


Barmbek begrüßt die Mannschaft, Fans und Freunde des

Foto: Sport-Mikrofon / Meincke

Niendorfer TSV

Mühsam ernährt sich das Niendorfer Eichhörnchen Im ersten Heimspiel des Wonnemonats November gastiert der Niendorfer TSV, ein Verein, der mittlerweile zum festen Inventar der Oberliga Hamburg zählt, an der Steilshooper Straße. Wenn man sich die sportliche Bilanz der NTSV-Kicker seit dem Aufstieg vor nunmehr acht Jahren vor Augen führt, fällt dem aufmerksamen Betrachter und Experten auf, dass trotz eines jeweils namenhaften Kaders zuletzt beinahe kontinuierlich eine Platzierung zwischen Rang 10 und 14 des Tableaus heraussprang. Für die ambitionierten Nordwesthamburger sicher keine allzu zufriedenstellende Bilanz, gerade hinsichtlich des ungeheuren Potentials, dass am Sachsenweg vorherrscht, zumal der NTSV zu einem der größten Sportvereine der Freien- und Hansestadt Hamburgs zählt. Der Verein verfügt seit Jahrzehnten über eine hervorragende Jugendarbeit, aus welcher u.a. Ex-HSV und VfL Wolfsburg-Profi Alexander Laas entstammt. Um künftig erfolgreichere Tabellenregionen zu entern, wurde im Oktober des vergangenen Jahres mit

Frank Hüllmann (zuletzt jahrelang beim USC Paloma auf der Trainerbank) ein echter und anerkannter Erfolgstrainer des Hamburger Fußballs verpflichtet, dessen Ziel es ist, zukünftig eine engere Vernetzung zwischen der Ersten, der U23 und der Jugend zu erschaffen. Als erstes Erfolgszeichen darf man hier wohl den achten Platz aus der Vorsaison werten.

rung noch aus den Händen gab und anschließend im Elfmeterschießen den Kürzeren zog.

Der Start in die aktuelle Spielzeit verlief hingegen beinahe katastrophal. Dem Auftaktsieg gegen Bergedorf 85 folgten vier Pleiten in Folge, darunter deutliche Klatschen gegen den SC Condor und den VfL Pinneberg. Die Konsequenz dieses Fehlstarts war ein Abrutschen auf den 16. Tabellenplatz. Erst mit Erfolgen über den SV Lurup und den Meiendorfer SV kletterten die „Hüllmänner“ etwas nach oben. Ein weiteres Ärgernis dürfte ein unnötiges Pokal-Aus gegen Landesligist SV Blankenese darstellen, zumal man eine 3:1-Füh-

Statistik-Nerds aufgepasst: Das erste Duell an der „Barmbeker Anfield“ datiert aus der Spielzeit 1948/49. Damals setzte sich BU mit 2:0 durch. Insgesamt gab es das Duell in Barmbek bislang neunmal, wobei die Bilanz dabei sehr salomonisch ausschaut: 3 Siege, 3 Remis und 3 Niederlagen. Insgesamt gab es gegen den NTSV 5 Siege, 5 Unentschieden und 8 Niederlagen aus BUSichtweise.

Der Kader der Niendorfer gilt als recht homogen. Neben erfahrenen Oberligarecken wie Markus Schwoy, Tobias Herbert und Ole Natusch finden sich auch hoffnungsvolle Talente wie Nick Schwarkowski oder Ebenezer Utz. Die Mischung scheint also zu stimmen, wenn sich jetzt noch die zuletzt gezeigten Leistungen stabilisieren, scheint der NTSV wieder zu einem Kandidaten für die einstelligen Tabellenplätze zu reifen.

Ehlers/Peters


Namen · Daten · Fakten Barmbek-Uhlenhorst

Niendorfer TSV

1 Mikail Develi 12 Joschka Grimme Marcel Reimers

Sezer Yüksel Dennis Wolf Lennart Nolle

Mike Griesch Adam Benn Francis Adomah Daniel Prange Mario Beslic Özden Kocadal http://www.sportnord.de/ligen/druck.php Tobias Herbert Simon Mensah Tim Heysen 7 Bülent Imanci Alexander Graf 20 Jon Hoeft Dennis Gregori 11 Marten Pfahl Tim-Niklas Sellhorn 10 Bülent Arlioglu Thiemo Kieckbusch 23 Oliver Leinroth Sascha Bartold 8 Kevin Mellmann Malte Wilhelm 13 Simon-Riza Ole Natusch Oberliga Yücel Hamburg Schiedsrichter 6 Tom Bober Tim Schumacher 14. Spieltag / Gesamttabelle 19 Cassian Borkowski Ömer Solmaz der heutigen Begegnung: Datum Uhrzeit Heim - Gast Ergebnis 22 Jonas Schwenke Christopher Mahrt 03.11.2012 13:30 FC Elmshorn - Bergedorf 85 2 : 1 16 Kevin Lange Benjamin Slotty 03.11.2012 14:00 Curslack-Neueng. - USC Paloma 3 : 1 Philipp Steiner, Markus Schwoy 04.11.2012 10:45 SC Condor - Halstenbek-R. 2 : 2 Grün-Weiß Harburg 5 Faik Algan Ebenezer Utz 04.11.2012 14:00 VfL Pinneberg - Altona 93 0 : 3 14 Can Ersen Nick Scharkowski 04.11.2012 14:00 SV Lurup - Meiendorfer SV 1 : 2 9 Kristoffer Laban Benjamin Brameier 04.11.2012 14:00 Niendorfer TSV - SV Rugenbergen 2 : 0 Bazier Sharifi 04.11.2012 14:00 E. Norderstedt - BU 3 : 1 Trainer: Frank Pieper Philipp Koberger 04.11.2012

14:00

04.11.2012

14:00

Platz 1. (1.) 2. (1.) 3. (3.) 4. (4.) 5. (5.) 6. (6.) 7. (7.) 8. (8.) 9. (9.) 10. (10.) 11. (11.) 12. (12.) 13. (13.) 14. (16.) 15. (14.) 16. (15.) 17. (17.) 18. (18.)

Verein Buchholz 08 FC Elmshorn (N) Curslack-Neueng. SC Condor E. Norderstedt Germania Halstenbek-R. Altona 93 SV Rugenbergen Bramfelder SV (N) VfL Pinneberg Niendorfer TSV SCVM Meiendorfer SV BU (N) USC Paloma SV Lurup (N) Bergedorf 85

Buchholz 08 - Bramfelder SV SCVM - Germania

Spiele 14 13 14 14 14 14 14 14 13 14 13 14 14 14 14 13 14 14

S 9 10 9 7 8 8 6 5 5 5 4 5 4 4 3 3 2 1

U 5 2 2 5 2 1 5 7 4 3 5 1 1 1 3 2 1 2

N 0 1 3 2 4 5 3 2 4 6 4 8 9 9 8 8 11 11

4 : 0

0 : 1 Trainer: Frank Hüllmann Tore 33:12 31:13 26:15 34:17 28:16 26:19 20:16 29:21 20:20 22:23 21:20 21:29 16:28 24:37 15:23 16:26 14:32 13:42

± 21 18 11 17 12 7 4 8 0 -1 1 -8 -12 -13 -8 -10 -18 -29

Punkte 32 32 29 26 26 25 23 22 19 18 17 16 13 13 12 11 7 5

Tabelle: sport-nord.de

Oberliga Hamburg, 14.Spieltag

Foto: www.hfv.de

3 Dennis Bohnhorst 2 Sebastian Klitzke 17 Tolga Odabas Mert Özel 21 King Onassis Paschen 18 Patrick Prinz SportNord 4 Lars Schmitz 15 Tobias Stöhr

© ErFuba GmbH 201 Alle Rechte vorbehalt


Freunde & Partner

... nicht nur ein Ball ist rund! Mit Bursped werden Ihre Transporte eine runde Sache. Denn wir verbinden Menschen und Märkte auf kürzestem Wege und mit modernstem Fuhrpark. Bei Bursped, der zukunftsorientierter Sammelgutspedition und dem Logistik-Dienstleister im Bereich der nationalen und internationalen Spedition sind Ihre Sendungen in den besten Händen. Ob Sendungen aus Süddeutschland oder Container aus Fernost, bei Bursped laufen die Fäden zusammen.

Wenn es um Geld geht, dann sparen Sie mit unserer Lagerlogistik bare Münze. Unsere Lagerlogistik mit modernster Umschlagstechnologie bietet Ihnen spezielle, auf Ihre Wünsche zugeschnittene, kostengünstige und zuverlässige Lösungen. KG Bursped Speditions-GmbH & Co. Moorfleeter Strasse 40 22113 Hamburg Telefon: +49 (0) 40 73 123-0 Telefax: +49 (0) 73 123-356 E-Mail: info.hh@bursped.de Homepage: www.bursped.de


8

Freunde & Partner

PARTNERSEITE

®

Anzeige im Format 88 x 110 mm

Wenn auch Sie sich für Werbung in der BU-Stadionzeitung interessieren wenden Sie sich bitte an Rainer Lilje unter Telefon 040 / 631 02 95. Er berät Sie prompt und gerne.

Wolf & Partner Daten von Rainer? www.teaonthebeach.de

Heikotel – Hotel Am Stadtpark Heikotel – Residenz Stadtpark Flüggestraße 5-6 22303 Hamburg-Winterhude (Nähe Kampnagel) Telefon: 040 – 278 40 0 Telefax: 040 – 271 32 83 e-mail: stadtpark@heikotel.de Heikotel – Hotel Wiki Heikotel – Serviced Apartments Lauensteinstraße 15 22307 Hamburg-Barmbek (Nähe AK Barmbek) Telefon: 040 – 632 90 30 Telefax: 040 – 632 90 372 e-mail: wiki@heikotel.de Heikotel – Hotel Windsor Heikotel – Workers Home Wandsbeker Straße 8-10 22179 Hamburg-Bramfeld (Nähe Otto-Versand) Telefon: 040 – 646 900 0 Telefax: 040 – 646 900 77 e-mail: windsor@heikotel.de


Freunde & Partner

SP RT DUWE 8 x in über 1

hland

Deutsc

Ihr Teamsport-Ausstatter in Hamburg

Es lohnt sich... ... ab sofort bis zu

30 %

wenn‘s mal wieder schnell gehen muß.... Digitaldruck

auf alle Fußballschuhe

zum fairen Preis.

Ihre Sport-Duwe-Card

Profitieren Sie jetzt von den Vorteilen der Sport-Duwe-Card und sparen bis zu sagenhaften 30 % bei jedem Teamsport-Einkauf!

SP RT DUWE Clubkarte

Name: Mundsburger Damm 33 · 22087 Hamburg Tel.: 040 - 22 22 11 · sport-duwe-hamburg@t-online.de

ga esli d n FANSHOP Bu

... außerdem im Geschäft: Der HAMBURGER

www.hsvfanartikel.de

Mundsburger Damm 33 · 22087 Hamburg Tel. 040 - 22 22 11 · sport-duwe-hamburg@t-online.de

R IT AL D

in f 04 o@ 0- gw 65 w 6 -hh 03 .d 22 e

www.xxlhouse.de

IG

Tel. : 040-611 88 543

Öffnungszeiten: Mo./Mi./Do.......... von 17:00 - 23:00 Uhr Fr........................ von 17:00 - 24:00 Uhr Sa....................... von 15:00 - 24:00 Uhr So....................... von 16:00 - 23:00 Uhr Dienstag.............................geschlossen

D

XXL HOUSE Restaurant Steilshooper Str. 210 22307 Hamburg

U

C

K

Gustav-Adolf-Str. 37 a 22043 Hamburg


Freunde & Partner

Finde Dein Zuhause. > Mehr

Hufnerstraße 28 | 22083 Hamburg Tel. (040) 20 200 30 | www.bds-hamburg.de

Die BU-Ligamannschaft bedankt sich bei allen Freunden und Förderern für die Unterstützung in der laufenden Saison!

25.01.10 19:03

Foto: cakue

BDS_AZ_Neustaedter_RZ.indd 1

Obere Reihe von links: Betreuerin Claudia Brand, Lars Schmitz, Cassian Borkowski, Jon Hoeft, Sebastian Klitzke, Bülent Arlioglu, Tom Bober, Kristoffer Laban, Kevin Mellmann. Mittlere Reihe von links: Trainer Frank Pieper, 2. Vorsitzender Falko Frerk, Co-Trainer Peter Paczkowski-Gutzeit, Simon Yücel, Oliver Leinroth, Can Ersen, Mert Özel, Tobias Stöhr, Co-Trainer Stefan Patra, Co-Trainer Jens Schadewaldt, Physiotherapeut Florian Lintz. Untere Reihe von links: Patrick Prinz, Marten Pfahl, Onassis Paschen, Mikail Develi, Faik Algan, Joschka Grimme, Tolga Odabas, Bülent Imanci, Kevin Lange. Nicht dabei: Dennis Bohnhorst, Jonas Schwenke, Physiotherapeutin Inga Johannmeyer.


Tabelle: sport-nord.de

von 1

04.11.2012

10:45

Teutonia 10 - SC Victoria II

0 : 3

04.11.2012

11:00

TSC Wellingsbüttel - SC Sperber II

1 : 0

04.11.2012

12:30

04.11.2012

14:00

04.11.2012

14:00

04.11.2012

14:00

04.11.2012

14:30

Platz 1. (2.) 2. (1.) 3. (3.) 4. (4.) 5. (6.) 6. (5.) 7. (8.) 8. (7.) 9. (10.) 10. (12.) 11. (9.) 12. (11.) 13. (14.) 14. (13.) 15. (15.) 16. (16.)

Buntes Barmbek

Germania II - E.Norderstedt II

3 : 2

SV Bergstedt - Croatia

2 : 3

Eintr. Lokstedt - SC Condor II

3 : 1

Bramfelder SV II - Glashütter SV

7 : 1

Bezirksliga 3 (Nord) TuS Berne - VfL 93

Verein Croatia VfL 93 BU II TuRa Harksheide Bramfelder SV II TuS Berne SC Victoria II (N) Glashütter SV TSC Wellingsbüttel Eintr. Lokstedt SC Condor II Teutonia 10 (A) Germania II SC Sperber II (N) E.Norderstedt II (N) SV Bergstedt

Spiele 14 14 14 14 13 14 14 14 14 14 14 13 14 14 14 14

S 11 9 9 7 8 7 6 6 5 5 3 3 4 3 3 2

U 0 4 3 6 0 2 4 2 2 1 6 4 1 2 1 2

N 3 1 2 1 5 5 4 6 7 8 5 6 9 9 10 10

0 : 0 Tore 39:17 45:12 33:14 30:16 28:23 30:26 36:22 29:39 21:30 23:32 26:37 19:26 24:32 20:31 21:51 11:27

± 22 33 19 14 5 4 14 -10 -9 -9 -11 -7 -8 -11 -30 -16

Punkte 33 31 30 27 24 23 22 20 17 16 15 13 13 11 10 8

Von unserer zweiten Mannschaft

© ErFuba GmbH 20 Alle Rechte vorbehalt Vervielfältigung nur mit Genehmigung der ErFuba Gm

Bezirksliga Nord: BU II mit Punktgewinn in Harksheide Am Freitag, den 2.11., musste BU II zum Spitzenspiel beim Tabellenvierten TuRa Harksheide und es wurde das erwartete Kampfspiel. Beide Seiten schenkten sich nichts und Schiedsrichter Malte Jonas hatte alle Hände voll zu tun. Als er das Spiel anpfiff, wurde schnell klar, dass sich TuRa für diesen Abend viel vorgenommen hatte. BU II wurde schnell unter Druck gesetzt und hatte zu Beginn Probleme, dem Druck standzuhalten. Doch die Spieler um Kapitän Hirsch hielten dagegen und konnten das Spiel mehr und mehr offen gestalten. Chancen blieben dabei Mangelware. Auf Seiten von Harksheide sorgte Gehr ab und an für Wirbel im BU-Strafraum, für BU II vergab Timo Wrage nach 30 Minuten die beste Torchance, als er eine Eingabe direkt nahm und verzog. So blieb es in der ersten Halbzeit beim 0:0 und man ging zum Aufwärmen in die Kabine. Die zweite Halbzeit begann dann genau wie die erste. TuRa drückte und wollte den vollen Erfolg, um zu BU II in der Tabelle aufzuschließen. BU II jedoch konterte und das erfolgreich. In der 52. Minute schickte Haye Stülzebach auf die Reise und dieser schloss ab und traf den Pfosten. Obst stand richtig und drückte den Abpraller zum umjubelten Führungstreffer über die Linie. Der Favorit wankte, fiel aber nicht. Harksheide übernahm jetzt vollends die Kontrolle über die

Begegnung. Angriff um Angriff rollte auf das BU-Tor, aber die Abwehr um Hirsch und Michels hielt stand. So musste eine zweifelhafte Elfmeterentscheidung herhalten. Hirsch spielte in der 78. Minute klar den Ball, aber Skalnik suchte den Kontakt und fiel laut schreiend hin. So pfiff Jonas Elfmeter. Hölscher konnte den ersten Ball noch abwehren, über Umwege kam der Ball aber zu Schahin, der unhaltbar zum 1:1 einschoss. Jetzt bekam TuRa Oberwasser und suchte die Entscheidung. BU II jedoch ließ nichts mehr zu und nahm völlig verdient den einen Punkt mit. BU II konnte so den Abstand zu TuRa aufrechterhalten, was zu Enttäuschung bei den Harksheidern führte. Dieses merkte man den Offiziellen der Gastgeber mit zunehmender Spieldauer ziemlich an. Ein ständiges Lamentieren garniert mit ziemlich geistreichen Bemerkungen gegenüber den Spielern und Offiziellen der Barmbeker war an der Tagesordnung. Diese ließen sich davon allerdings nicht anstecken und feierten den Punktgewinn ausgiebig. BU-Trainer Andi Höhn wirkte dann auch recht entspannt: „ Ich bin mit dem Punkt durchaus zufrieden, zumal wir dadurch den Abstand von zuvor drei Punkten auf TuRa gewahrt haben. Harksheide war aus meiner Sicht zwar die bessere Mannschaft, aber wir haben mit einer kämpferisch einwandfreien Leistung sehr gut dagegen gehalten und uns den einen Zähler wirklich verdient.“

05.


Buntes Barmbek Von unseren anderen BU-Mannschaften A-Junioren Verbandsliga: BU – Condor 4:2 Das A-Verbandsliga Team der BUJugend hatte es am letzten Wochenende nicht so einfach, wie es der Gegner mit seinem letzten Tabellenplatz erhoffen ließ. Das AV Team von Condor hatte einen neuen Trainer einsetzen müssen, nach den letzten schlechten Ergebnissen. So verlor man in dem letzten Spiel nur knapp gegen den SV NA. BU selbst hatte personelle Probleme. So fielen wichtige Stammkräfte wie Marcel, Kevin, Maurice aus. Bis Freitag hatten wir nur 10 Leute zusammenbekommen. Gut, dass sich zum Abend hin noch 3 Spieler spielfähig gemeldet hatten. Diese hatten in der Woche nicht trainieren können! Somit waren die Vorzeichen getrübt, was die Mannschaft auch so sah. Vorteil dieser Engpässe war, dass das Team gegen den Tabellenletzten die nötige Anspannung fand und konzentriert in das Spiel ging. Schnell hatte BU das Spiel im Griff. Der Gast konnte sich keine einzige Torchance erspielen und in der 22. und 23. Minute legten die Blau-Gelben Mannen einen Doppelschlag hin, beide Tore sind schön herausgespielt worden. Kurz vor der Halbzeit noch das 3:0, was so auch in Ordnung war.

Die 2. Hälfte verlief sehr unglücklich für BU. Zunächst in der 46. Minute das 3:1 durch ein Eigentor, völlig unnötig, da kein Spieler des SC Condor im Strafraum war und der Verteidiger von BU sehr unglücklich agierte. In der 62. Minute kam es zu einem Zweikampf zwischen 2 Spielern von BU und einem des SCC. Der Schiedsrichter zückte dabei die gelbe Karte gegen den BU-Spieler. Der hatte bereits in der 9. Spielminute wegen des Wortes „DIGGA“ sich schon eine Gelbe Karte abgeholt. Die Condor-Spieler bestürmten den Schiedsrichter, dass der BU-Spieler bereits verwarnt war. Statt jetzt 5 Minuten Zeitstrafe zu geben, packte er die Rote Karte aus. Das macht also GELB-ROT. So etwas gibt es aber nicht im Juniorenbereich. Um seinen Fehler aber zu vertuschen, erklärte er nach dem Spiel, dass das ein Versehen gewesen sei, er wollte ja gleich ROT zeigen. Der Spieler habe unabsichtlich den Spieler mit dem Arm getroffen. Wer soll so was glauben? Trainer Thomas Ohls: „Ich hoffe, dass das Sportgericht hier die Rote Karte gegen den Schiedsrichter zeigt.“ Wenig später schied Youssef nach einem Foulspiel mit Bänderriss am Fuß aus. So ging es also mit 10 Spielern und 3 schwächelnden Spielern von

Kompetenz in allen Fragen der Vermessung und Bewertung

Als öffentlich bestellte Vermessungsingenieure finden Sie in uns kompetente Ansprechpartner im Kompetenz Bereich der: in allen Fragen der Vermessung und Bewertung Kompetenz in allen Fragen • Grundstücksvermessung Als öff entlich bestellte der Vermessung Vermessungsingenieure und Bewertung

• Immobilien- und Grundstücksbewertung

finden Sie in uns kompetente Ansprechpartner im Bereich der: Als öffentlich bestellte Vermessungsingenieure finden Sie in uns kompetente Ansprechpartner im • Grundstücksvermessung Bereich•der: Immobilien- und Grundstücksbewertung

• Ingenieur- und Präzisionsvermessung • Graphische Datenverarbeitung

• Grundstücksvermessung Ingenieur- und Präzisionsvermessung Immobilien-Datenverarbeitung und Grundstücksbewertung • Graphische •Informationen Ingenieur- und Präzisionsvermessung Weitere erhalten Sie auch Weitere•Informationen erhalten Sie auch Graphische Datenverarbeitung im unter www.vermessungswesen.de. www.vermessungswesen.de. im Internet Internet unter erhalten Sie auchHilbring & Müller Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Weitere Informationen Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14 57 im Internet Garstedter 157 • 22455 Hamburg • Telefon 040/57 14 87 63 unterWeg www.vermessungswesen.de. E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail info@vermessungswesen.de

Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14 57 Büro Hamburg/Wandsbek: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Stormarner Str. 30 • 22049 Hamburg • Telefon 040/67 39 14 57 E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail info@vermessungswesen.de

Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Garstedter Weg 157 • 22455 Hamburg • Telefon 040/57 14 87 63 Büro Hamburg/Niendorf: Vermessungsbüro Hilbring & Müller Garstedter Weg 157 • 22455 Hamburg • Telefon 040/57 14 87 63 E-Mail info@vermessungswesen.de E-Mail info@vermessungswesen.de

BU, wo der Akku schon verbraucht war, weiter. Nur 6 Minuten später kam der Gast auf 3:2 heran. Condor wollte nun mehr, aber die Torchancen hatte BU. Eine davon nutzte man zum 4:2 in der 75. Minute. Das Spiel war gelaufen. So ist die Mannschaft froh über diese 3 Punkte auf Grund der genannten Widrigkeiten. Durch diesen Sieg mit drei Punkten erreicht BU den 4. Platz in der A-Verbandsliga. An diesem Wochenende geht es im A-Junioren ODDSET Pokal zum Tabellenführer der A-Landesliga, dem SC Victoria Hamburg. A-Junioren Bezirksliga: BU – Hamm United 3:0 Gut in Form zeigte sich das zweite Team der BU A-Jugend in den letzten Wochen. Letzten Sonntag sollten dann auch dringend 3 Punkte her. Die erste Hälfte eine klare Einbahnstraße in Richtung Hamm. Schon nach 15 Minuten das 1:0 für BU. Besonders toll der zweite Treffer für die Blau-Gelben, mit klasse Steilpass, direkt auf halblinks, eine Klasse Flanke von der Grundlinie auf den freien Stürmer, der direkt einlenkt. Was für das Lehrbuch. Zur 2. Halbzeit brachte Trainer Thomas Ohls gleich 4 neue Spieler. Das tat dem Spiel nicht gut. Das Kombinationsspiel war gestört, da die Laufwege nicht mehr stimmten. Das musste dann nach 20 Minuten korrigiert werden. Bis dahin war das Spiel deutlich ausgeglichener. Das änderte sich wieder zu Gunsten von BU und man machte Druck und kam dadurch auch verdient in der 85. Minute zum 3:0. Durch den Erfolg springt das Team auf den 3. Platz und hat wieder Hoffnung, doch noch den A-Junioren 2. Platz zu schaffen, der die Qualifikation zur Aufstiegsstaffel zur A-Landesliga bedeutet. Jetzt am Wochenende erwartet das 2. Team im Pokal Achtelfinale den A-Landesligisten Germania Schnelsen.


Freunde & Partner

Von unseren anderen Mannschaften Die Styn-Festspiele So langsam könnte man beginnen, ein neues Credo zu schnitzen: Die Sechs muss stehen! Innerhalb von zwei Wochen sammelten die Dinos mal eben zwölf Tore in zwei Begegnungen. Umso erstaunlicher, weil der Gegner am vergangenen kalten, aber sonnigen Samstag der Tabellenzweite von Concordia war. Nachdem BU den Schock verdaut hatte, dass die Wertsachen in eine schnöde Edeka-Tüte gepackt werden müssen, ging’s rein in die Partie. Die startet genauso munter, wie jene in der Woche zuvor gegen Farmsen/Condor. Gerade mal drei Minuten sind vergangen, als Mathias Styn, der an diesem Tag wohl das Spiel seines Lebens abliefert, per Frankie-Gedächtnis-Pike das 1:0 klar macht. Nur vier Minuten später schon wieder Bewegung in Cordis Tornetz. Einen Flachpass von Mathias erreicht Bernd einen Tick eher als der Keeper, und die Kugel kullert zum 2:0 ins Gehäuse. Die Gäste sind schockgefroren, erspielen sich aber langsam ganz gute Möglichkeiten, die ein sehr gut aufgelegter Kalle entweder mit klasse Reflexen oder seiner vorteilhaften Physiognomie zu entschärfen weiß. Auch die Blaugelben kommen weiter gefährlich vor’s Tor, und in Minute 25 klingelt es zum dritten Mal. Mathias läuft auf rechts durch, und seine perfekte Flanke verarbeitet Bernd eher mit dem lin-

ken Auge als dem Kopf zum 3:0 Halbzeitstand. In der Kabine findet der Präsi die Damit Sie beim nächsten Spiel gegen das richtigen Worte: Finanzamt nicht „gefoult“ werden: Alles super, aber durch sind wir noch nicht. Was er damit meint, ist während der Steuerberatungsgesellschaft mbH ersten 13 Minuten in Hälfte Zwei zu beobachten. Am Anger 33 · 21217 Seevetal Concordia macht Fon (040) 700 115 80 sofort Druck, und Fax (040) 700 115 84 bei den Barmbekern herrscht email office@steuerwolf.de plötzlich gepflegte Unordnung. www.steuerwolf.de Ein Missverständnis zwischen KalMinuten vor Schluss darf Bernd le und Manni nutzt der gegnerische nochmal ran. Zauberpass von? – Stürmer zum 1:3. Wenig später ein die Antwort ist richtig, Mathias – auf Lattenkracher, puh, schwedische links. Abmarsch mit dem Ball, links Gefühle blitzen auf. Geben wir hier reingeschoben. Ende der Vorstelnoch was aus der Hand? The most lung, Vorhang zu, die Styn-Festspievaluable player of the day gibt die le mit drei Treffern und drei Assists richtige Antwort. 51. Minute: Mathisind beendet. Applaus. as zieht rechts durch und dann ab. Rumms, 4:1, die Vorentscheidung. Sollte das Wetter mitspielen, geht Cordi ist k.o. und lässt die Platzes dieses Wochenende mit gaaanz herren gewähren, die nun eine Anbreiter Brust zum ungeschlagenen griffswelle nach der anderen fahren. Tabellenfüher Duwo 08. Das wird In der 55. Minute wieder Mathias, ein Fest. diesmal über links, ein herrlicher Schlenzer ins lange Eck, 5:1. Zehn

Grove | Wolf | Partner


Freunde & Partner

BU erhält Sponsorenpakete Der HSV Barmbek-Uhlenhorst bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei unseren neuen Sponsorenpartnern.Durch das Engagement einer Werbefirma ist es gelungen, 41 Sponsorenpakte zu verkaufen, die dem Verein Bälle, Trainingsanzüge oder sogar Trikots schenken. Hier haben auch Ärzte, Rechtsanwälte oder andere Gesellschaften, die normalerweise keine Werbung machen dürfen, die Möglichkeit, die Vereinsarbeit zu unterstützen.

Wir bedanken uns ganz besonders herzlich bei: Alexandros Restaurant in der Bramfelder Straße 87 Phoneresearch KG in der Bramfelder Straße 121 Blumenwelt in der Fuhlsbüttler Straße 346 Zahnarzt Dr. Mathias Bahr in der Steilshooper Str 54 Baugenossenschaft Dennerstraße Selbsthilfe eG in der Hufnerstraße 28 Jutta Parlowski, Lotto, Tabakwaren & Zeitschriften in der Fuhlsbüttler Straße 460 Malereibetrieb ColorworX - Paulsen im Lämmersieth 21 Fahrschule Sutt Wandsbek Gartenstadt im Ostpreußenplatz 10 Werner Pegel Sanitär- und Heizungstechnik im Harzensweg 14 Dr. Otto & Partner - Steuerberatungsgesellschaft - in der Bramfelder Straße 60 a DSS Keuer & Gerlach GmbH in der Osterbekstraße 90 c EDEKA Aktiv Markt Schumann in der Fuhlsbüttler Straße 188 Schrottbär Hamburg in der Steilshooper Straße 214 Sternberg Zahntechnik, Herr Jahre in der Fabriciusstraße 93 Moravia Quelle in der Bramfelder Chaussee 154 Paul Winkler & Sohn – Lotto – Tabakwaren – Zeitschriften – in der Bramfelder Straße 124 SPT Group GmbH in der Weidestraße 134 Schach - Café Rübenkamp im Rübenkapmp 227 Grundstücksverwaltung Antje Schröder in der Fabriciusstraße 87 Heinz Kopp GmbH & Co KG in der Steilshooper Straße 110 Dipl. Ing Leiber - Immobilien in der Bramfelder Chaussee 161 Doris Schwahn Hauskrankenpflege - Hartzlohplatz 9 Absolut Floristik in der Fuhlsbüttler Straße 172 Alster Bestattungen St. Anschar in der Fuhlsbüttler Straße 301 Wir finden es richtig gut, dass es gelungen ist, zur Unterstützung der Vereinsarbeit so viele Sponsoren zu finden, die BU helfen und unterstützen. Herzlichen Dank und weiter so!


Zu guter Letzt Detlefs Einwurf von Fans für Fans

Hallo und herzlich Willkommen dem Niendorfer TSV und seinen Freunden, hier bei uns auf der BU-Anfield, mitten in Barmbek. Hallo BU-Fans, lieber Barmbeker Pöbel, FC Bayern BU-Fraktion und BUsenfreunde, Jungs und Deerns in Blaugelb! Ne Phrase zum Beginn: Ein Satz mit X …! Da wird im spätsommerlichen Oktober der FC Elmshorn mit 2:1 geschlagen und jeder meinte: So geht’s weiter! Der nächste Gegner war das damalige Tabellenschlusslicht SC Vier- und Marschlande. Aber, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Mit einer 2:1 Niederlage, aufgrund der 2. Halbzweit sogar verdient, wurden wir aus Fünfhausen nach Hause geschickt. Dort erwarteten wir erneut wie zuvor mit Elmshorn einen Spitzenreiter. Jedoch der stark aufspielende TSV Buchholz wies BU in die Schranken und gewann letztlich mit 0:2 in Barmbek. Eine Woche darauf sollte etwas in Norderstedt gehen, denkste – Pustekuchen! Ohne Fünf lief nix. Schmerzlich vermisst wurden in der Defensive der gute Tolga Odabas, der schon gegen seinen alten Verein TSV Buchholz verletzungsbedingt passen musste. Dazu unser zu Letzt wirklich klasse spielender Defensivallrounder in der Zentrale (früher hieß so etwas Libero) unser starker Tobi Stöhr. Auch Jonas Schwenke und Bülent Arlioglu (ebenfalls bei seinem früheren Club) fehlten wegen Verletzungen. Und vorne fehlte unser Publikumsliebling und technisch bester Spieler der Oberliga Hamburg, der bereits 6 Tore für BU erzielte. Kriss Laban wurde mal eine Ruhepause verordnet, um

ihn nicht zu verheizen. Er sollte seinen Akku aufladen, um gestärkt in die folgenden Partien zu gehen, die richtungsweisend sind. Unser Kriss wurde am meisten vermisst, das merkte man auch im Spiel nach vorn. Die wenigen klaren Chancen im Edmund-PlambeckStadion wurden kläglich vergeben. Das Tor zum 2:1, der Anschlusstreffer durch Bülent Imanci in der 75. Minute, war nur Kosmetikkorrektur, denn in der 89. Minute erzielte Norderstedt durch Foulelfmeter den Endstand. Drei unnötige Niederlagen in Folge, da muss nun unbedingt gepunktet werden und die Gegner heißen: Niendorf (heute), Curslack-Neuengamme, Lurup, Meiendorf und Paloma. Die ersten beiden Begegnungen der Rückrunde, wenn es das Wetter zulässt. Aber, nicht zu vergessen, kurz vor Weihnachten, am Freitag, dem 14.12.2012, das Oddset Pokal-Spiel von BU beim FC Hamm-United im Hammer Park. In allen Gazetten und sogar im TV bei Hamburg 1 wurde in etwa berichtet, dass die wohl bekannteste Fangruppe in Hamburg, der Barmbeker Pöbel auf das Hammer Pack trifft, mit dem sie eine innige Fanfreundschaft aufbauen und pflegen. 50 – 60 Fans aus den Reihen des bekennenden Barmbeker Pöbels unterstreichen das und finden es auch super gut. Allein, dass diese neue Fanfreundschaft eine Initiative vom unermüdlichen Sammy der BUsenfreunde ist, interessiert die Presse leider nicht. Jungs zieht euch den Schuh ruhig an, er passt euch und bekennt euch als BUsenfreunde von BU, wie der Name sagt, als eine Art Splittergruppe oder Abtrünnige vom Barmbeker Pöbel, was auch schon weit vor eurer Zeit

einige Gruppen taten (Fanclub BlauGelb, Fans mit den Mützen, Anhänger von der Würstchenbude). Jeder gönnt euch Erfolge, Support und Ideen, die ihr bei BU einbringt. Ich kann nur sagen: Weiter so! Ihr seid halt noch nicht so bekannt und niemand kann 25 Jahre Tradition und Kult in einem Jahr wettmachen, aber BU und wir alle brauchen euch. Gemeinsam sind wir stark! Und so stark und gemeinsam, ob im Pöbelblock oder gegenüber, zu Hause wie auswärts, sollten wir auftreten und unsere Barmbeker Jungs unterstützen. Heute gegen Niendorf, damit es endlich mal wieder einen Heimsieg gibt, denn die Bilanz gegen den TSV jenseits vom Flughafen ist aus BU-Sicht nicht sonderlich gut, wie Kai und Torben hervorragend recherchierten. Die Statistik findet ihr wie immer auf der beliebten Stadionheftseite: Barmbek begrüßt...! Nächsten Samstag, dem 17.11.2012 müssen wir zum sau – heimstarken SV Curslack-Neuengamme, dann erwarten wir hier anschließend den schwächelnden Mitaufsteiger SV Lurup. Die Begegnungen gegen Meiendorf und dann bei Paloma sind die wie berichtet ersten Spiele der Rückrunde. Also ihr blau-gelben Jungs, kämpfen und Tore schießen nicht vergessen, mindestens eins mehr als der Gegner, dann holt ihr die nötigen Punkte. Kämpfen, Barmbek, kämpfen! Wir gehen voran, als euer 12. Mann. Auf geht’s Jungs, kämpfen, spielen und wieder siegen! Für euch, für uns, für BU! In diesem Sinne, Forza BU! Detlef Grandt, Oberpöbelveteran und BU-„Intigran(d)t!


EINE SEINER VIELEN QUALITATEN: SEINE QUALITAT.

DER NEUE KIA CEE D. Kraftstoffverbrauch in l / 100 km: kombiniert 6,1–3,7; innerorts 8,4–4,1; außerorts 4,9–3,5. CO2-Emision: kombiniert 145–97g/km. Abbildung zeigt Sonderausstattung.

* Max. 150.000 km. Gemäß den gültigen Garantiebedingungen. Einzelheiten erfahren Sie bei uns.

Gebrauchtwagen

• Mietwagenrücklaufer werkstattgeprüfte

Wir bieten Ihnen eine riesige Auswahl an. • Neufahrzeugen • Vorführwagen • Jahreswagen

• Leasing/Finanzierung auch ohne Anzahlung

Unser Service-Angebot für Sie.

• Taxenstützpunkt Hamburg

• Reparatur & Wartung aller Fabrikate

• Unfallersatzwagen

• TUV/AU für alle PKW – auch ohne Wartezeit

• preiswerte Einlagerung von Sommer-/Winterreifen & Hardtops

• Betreuung Ihres Fahrzeuges durch werksgeschultes Personal

• Hol- und Bringservice moglich • Glasreparaturen

• Diagnose mit modernsten Testgeraten

• Wir halten Sie mobil, Leihwagen moglich

Steilshooper Straße 200 · 22307 Hamburg Tel.: 040 - 69 70 72 0 · Fax: 040 - 61 84 81 info@autohaus-vm.de · www.autohaus-vm.de

BU Stadionzeitung Nr. 08  

Offizielle Stadionzeitung des HSV Barmbek-Uhlenhorst v. 1923 e.V., Ausgabe Nr. 08

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you