Issuu on Google+

Studieren in NORDRHEIN-WESTFALEN


VORWORT

Warum in Nordrhein-Westfalen studieren? Dieser Frage mÜchte ich mit dieser Publikation näher auf den Grund gehen und zeigen, warum studieren im bewohnerreichsten Bundesland Deutschlands so spannend ist. Patrick Hummel

1


INHALT 3

+

4

5

+

6

9

+

10

Nordrhein-Westfalen im Allgemeinen +

7

+

8

Kultur & Landschaft in ihrer Vielfalt Infrastruktur & Wirtschaft

11

Individuelle Entfaltung

12

Persรถnliche Entwicklung

13

Infos & Quellen

2


NRW Allgemein

3


B

undesland Nordrhein-Westfalen: Das sind 17.554.3291 Menschen mit individuellem Charakter. Menschen die für uns Vorbilder sein können, Menschen die uns lehren was man nicht machen sollte also Menschen die uns inspirieren. Das sind viele Eindrücke für einen Kommunikationsdesigner, mehr als man in einer der großen Städte der Medien, wie Berlin oder Hamburg, finden kann. Auf einer zwar geringeren Flächendichte als in einer Großstadt, aber dafür an vielen verschiedenen Schaupunkten, werden Designer Zeugen von Individuen, die sich ihr Leben nach ihren Vorlieben gestaltet haben. Noch besser für uns, denn irgendwie müssen auch die Ideen für die vielen Aufträge der zahlreichen Firmen gesammelt werden. Diese erwirtschaften einen großen Anteil des Bruttoinlandproduktes Deutschlands und müssen regelmäßig

mit Kampagnen, Spots, Internetseiten, Printmedien und anderen Werbemitteln unterstützt werden. Somit haben Kommunikationsdesigner in Nordrhein-Westfalen ein optimales Arbeitsumfeld und eine hohe Sicherheit einen Arbeitsplatz zu ergattern. In Nordrhein-Westfalen sorgen 20962 Werbeagenturen für die Erstellung von Medien für zahlreiche nationale und internationale Unternehmen. Das sind 2096 Möglichkeiten für ein Praktikum als Student in NRW. Viele von diesen Agenturen sind gleich in zwei großen Metropolen vertreten. Köln und Düsseldorf. Aber auch fernab der Großstädte haben sich regionale Agenturen gebildet. Ob Sauerland oder Siegerland, man wird überall fündig. Wenn man etwas Distanz zu den Fakten der wirtschaftlichen und strukturellen Punkte der Medienwirtschaft in Nordrhein-Westfalen gewinnt, so bemerkt man, dass es auch andere wichtige Dinge gibt, die in der

Ausbildung aller Studenten wichtig sind. In NRW finden sich viele wichtige Faktoren, die die Entwicklung und Reife des Geistes kreativer Menschen fördern. Natur, soziale Umfelder, Infrastruktur, kulturelle Bräuche oder Denkmäler sind nur ein Auszug aus der großen Anzahl von Einflüssen, die ein Student in Nordrhein-Westfalen hat. Dabei kommt jeder auf seine Kosten, denn NRW ist vielfältig und flexibel.

4


Kultur & Landschaft

S

ie sind die charakterisierenden Kennzeichen Nordrhein-Westfalens. Es sind die Gründe, welche Studieren so angenehm und spannend zugleich machen. Dabei hat man viele Möglichkeiten etwas zu finden, dass einem persönlich gefällt. Aber weshalb ist es für das Studium so wichtig, welches kulturelle Gut der Standort besitzt oder wie die Umgebung ausschaut? Eigentlich ganz einfach. Es beeinflusst uns in unserem Handeln und in unserer Leistung. Unser Wohlbefinden hat einen großen Einfluss auf unsere Aufnahme von Wissen und unserem Engagement. Deshalb ist es notwendig, dass man sich während seines

5

Ruhrgebiet

Sauerland

Bergisches Land

Innenstädte

Studiums seiner Freizeit und Freunden widmen kann. Wie man dann abschaltet oder was man mit anderen Menschen erlebt entscheidet vor allem die Umgebung und das Angebot. Und welches Bundesland ist so vielfältig und reich an Tradition wie Nordrhein-Westfalen? Einige Beispiele wurden hier gesammelt.


Sport

Sehensw端rdigkeiten

Tradition

Erholungsgebiete Industrie

6


7


Einzigartige Landschaften, Blicke in die Grundsteine unserer Umgebung und eine unverwechselbare Natur spiegeln eine Region wieder, die vielseitig und ständig im Wandel ist. Für Studenten eine optimale Möglichkeit sich zurückzuziehen oder gemeinsam Zeit zu verbringen. Dabei hat man die Wahl zwischen Hochland oder Flachland, Bergen oder Täler, Höhlen oder Feldern. Der Grund für die Vielfalt ist der Zusammenschluss mehrerer altdeutscher Regionen nach dem zweiten Weltkrieg. So vereint NRW heute unterschiedlichste Landschaften und Kulturen. Kreative Menschen werden in der Umgebung Nordrhein-Westfalens Inspiration vieler Art finden. Großstädte oder Dörfer, Flughäfen oder Bushaltestellen, Wolkenkratzer oder Häuschen, die Kontraste reichen vom Westen bis in den Osten. Wenn man offen für Neues ist,

wird man in diesem Bundesland immer überrascht werden. Für viele Bewohner und Studenten ist das die Möglichkeit auch mal Urlaub vor Ort zu machen oder spannende Ausflüge in der Region zu tätigen. Langweilig wird es nicht, von Spaziergängen bis Achterbahnfahrten kann man eigentlich alles machen. Entscheidet man sich für ein Studium in NRW, so muss man nicht fürchten etwas in der Umgebung zu missen. Viele Studenten von außerhalb profitieren von der Manigfaltigkeit eines jungen Bundeslandes, dass neue Wege eröffnet, Interpretationen ermöglicht aber auch den Raum für alte Gewohnheiten offen lässt. In Nordrhein-Westfalen kommt man eben auf seine Kosten. Sei es der Sportbegeisterter der mit dem Fahrrad die Straßen nach seiner Vorlesung erobert, das Schwimmtalent das gerne vor der Uni in den See springt oder doch lieber der Ru-

hige, der gelassen zu Fuß sich zum Campus begibt. Die Natur NRWs schenkt einem viele Möglichkeiten und wird gepflegt und geschützt. Sollte einem jedoch einmal nach mehr Abwechslung sein, ermöglicht die nahtlose Anbindung an andere Regionen einen schnellen Austausch. Mehr dazu, auf der folgenden Seiten über Infrastruktur.

8


Infrastruktur & Wirtschaft

E

ine Vielzahl an Studiengängen setzt einen Austausch von Informationen, Praktika und anderen überregionalen Kompetenzen voraus. Diese Bedingungen sind Ergebnisse einer Entwicklung der Studienlandschaft, um das Vermitteln der Lerninhalte zu optimieren und Studenten praxisortientierter und besser auf ihre zukünftige Beschäftigung vorzubereiten. Für Studenten ist es deshalb so wichtig, dass der eigene Hochschulstandort gut angebunden ist und von wirtschaftlich gut situierten Unternehmen umgeben ist. In Nordrhein-Westfalen profitieren Studenten von einem dichten und gut ausgebauten Streckennetz für Bus, 9

Bahn, Auto und Flugzeug. Diese Fortbewegunsmittel helfen einem optimal von A nach B zu kommen. Jede dieser Beförderungsmittel ist so ausgelegt, dass man sein Ziel schnell und komfortabel erreicht. Um einen kleinen Einblick über die Verkehrssituation in Nordrhein-Westfalen zu gewinnen, hilft ein Blick auf die rechte Seite. Zur Infrastruktur gehören jedoch nicht nur die Verkehrsmittel und die dazugehörigen Strecken, sondern ebenfalls die Versorgung der Studenten mit Bibliotheken, Kommunikationsmedien sowie gesundheitlichen als auch kulturellen Einrichtungen. Dieses Netz aus vielen Institutionen ist besonders in NRW gut ausgebaut. Ein weiterer wichtiger Faktor der mit der Infrastruktur Hand in Hand geht, ist die

Wirtschaft. Der Wirtschaft verdankt man einen großen Teil der ausgebauten Landschaft, viele Arbeitsplätze und hohe Investitionen. Die Qualität und Stärke der Wirtschaft in der eigenen Umgebung kann entscheidend für die zukünftige Entwicklung im Beruf sein. Während des Studiums kann man diese Vorteile schon deutlich erkennen. Auf der Suche nach einem geeignetem Praktikum profitieren Studenten von einer hohen Anzahl an vielfältigen Stellen in zahlreichen Unternehmen. Besonders die Metropolregion Rhein-Ruhr ist das Zuhause von vielen umsatzstarken regionalen als auch internationalen Unternehmen.


Zahlen über

VERKEHR & VERBINDUNGEN

$

692 Bahnhöfe3

ÖPNV Busverbände

&

9

S

8 Flughäfen

Y

30 Autobahnen4

10


Individuelle Entfaltung

J

eder Mensch ist anders. Und das ist gut so! Damit das so bleibt und damit jeder sich so entfalten kann wie er es möchte, muss man Freiräume und Möglichkeiten haben. Es ist wichtig, dass die Persönlichkeit frei von Sorgen und Zwängen sich so entwickeln kann, dass man sich wohl fühlt und innerlich wächst. So erreicht man auch im Studium Bestleistungen. Die Bedingungen und weitere Maßnahmen zur Förderung der individuellen Entfaltung sind fester Bestandteil in NRW. Als Student in Nordrhein-Westfalen profitiert man von vielen Möglichkeiten, vielfältigen Stiftungen, ehrenamtlichen Ämtern und den facettenreichsten Indi11

viduen. Dabei wird der Verwirklichung keine Grenze gesetzt, solange man die Entfaltung und Rechte Anderer nicht verletzt. Man kann sich sozial engagieren, politisch eine Stimme bilden, künstlerisch Orte und Gebäude verschönern, sportliche Wettkämpfe bestreiten und zwischenmenschliche Beziehungen bilden oder vertiefen. Viele dieser Entfaltungsmöglichkeiten öffnen einem neue Möglichkeiten in der Zukunft. Wer sich um Kinder und Jugendliche kümmert, oder sich dafür einsetzt wie die Innenstadt in der näheren Zukunft aussehen soll, steigert seine Chancen, dass er in seiner zukünftigen Laufbahn besser auf dem Arbeitsmarkt wahrgenommen wird. Kreative Köpfe können zudem Referenzen sammeln und selbst entwickelte Arbeiten

in der Öffentlichkeit bestaunen. Zuletzt ist jedoch der persönliche Gewinn das Wertvollste. Man erringt Erfolge, macht Erfahrungen, lernt etwas, findet vielleicht neue Freunde oder gewinnt neue Erkenntnisse über einen selbst.


Persönliche Entwicklung

A

ls gebürtiger Nordrhein-Westfale möchte ich gerne auf dieser Seite persönliche Gründe darstellen, weshalb studieren in NRW so ansprechend ist. Studiert man in seiner Heimat, hat man die Möglichkeit mit einer gewissen Sicherheit einen weiteren wichtigen Abschnitt seines Lebens zu absolvieren. Für mich ist der stärkste Grund für ein Studium in Nordrhein-Westfalen meine Familie. Für jede Person ist es wichtig, zu entscheiden, wann man so weit ist ein eigenes und selbstständiges Leben zu bestreiten. Ich persönlich möchte mit einem Studium in meiner Heimat erreichen, dass ich meine persönliche Entwicklung hier abschließen kann. Ich

möchte eine ausgereifte und im Grund gesunde Persönlichkeit besitzen, wenn ich meine Reise fortsetze und in anderen Orten der Welt arbeite. Dabei hindert mich meine Liebe zu der Stadt und dem Bundesland in dem ich aufwuchs nicht, den Fortschritt außerhalb zu begreifen. Für mich persönlich ist ein Studium daheim eine Herausforderung und ein Kampf den ich mit vielen Erinnerungen und positiven Erlebnissen gewinnen möchte. Denn viele andere Studieninteressierte wählen einen Studienort als Flucht vor Bekanntem und Problemen, von denen sie denken, sie nicht lösen oder ertragen zu können. Für mich stehen diese Herausforderungen jedoch im Mittelpunkt und ich möchte mit

ihnen meine Zukunft bestreiten. Dabei werden mir meine Familie, meine Freunde und die Geborgenheit der Heimat helfen. Nordrhein-Westfale zu sein ist ein Lebensgefühl und das möchte ich auch irgendwann mit meiner Arbeit vermitteln.

12


Ein Projekt von Patrick Hummel Bewerbung für das Kreativstipendium NRW gefällt mir Fertiggestellt am 18. August 2013 Redaktionelle Haftung: QR-Code Verbindung: Patrick Hummel www.studiereninnrw.org Am Westhang 43 58640 Iserlohn

Quellen 1

2

(S.4) - Pressemitteilung nrw.de http://www.it.nrw.de/presse/pressemitteilungen/2013/pres_184_13.html

(S.4) - Angabe laut werbeagentur-in.de http://www.werbeagentur-in.de/agenturen1.html

3

(S.10) - Deutsche Bahn AG

4

(S.10) - Artikel von rp-online.de

http://www.rp-online.de/auto/news/30-geheimnisse-ueber-die-autobahnen-in- nrw-1.3428723

S.5 „Bergisches Land“ travelpeter - Fotolia.com #52780269 S.6 „coal mine“ jelwolf - Fotolia.com #45411568 S.6 „Königskutsche ...“ Martina Berg - Fotolia.com #18237394 S.7 „Winterberg“ amelie25 - Fotolia.com #28761513 S.7 „cologne Panorama“ davis - Fotolia.com #47213185 S.10 „A2“ von caravanlounge.de

Alle Texte und Bilder (bis auf welche die hier genannt wurden) sind Eigentum von Patrick Hummel - © 2013

13


studieren in NRW


» Du siehst Dinge und fragst „Warum?“, doch ich träume von Dingen und sage „Warum nicht?“ « George Bernard Shaw

Patrick Hummel


Patrick Hummel - Gewinner des NRW Stipendiums 2013