Issuu on Google+

Franken aktuell

Bayreuther

Sonntag OB-Wahl

Hygiene

Am 11. März ist Oberbürgermeisterwahl. Neben Amtsinhaber Dr. Michael Hohl gibt es drei weitere Kandidaten. Wir befragten die Bewerber nach ihren Visionen für Bayreuth im Jahr 2020. Seite 5

Die Hygienemängel beim Backgiganten Müller-Brot schaden einem ganzen Berufsstand. Michael Rindfleisch, Obermeister der Bäckerinnung Bayreuth im Gespräch über Hygiene in Backstuben. Seite 3

Wenn der Sohn zu viel „verballert“ Die Leiden des „Papa Petzschner“ beim Davis-Cup in Bamberg

parkettshop-bayern.de

Traumhaft schöne

ZUCHTPERLENKETTEN in Riesenauswahl zu sensationell günstigen Preisen Juwelier L. Hacker OHG Banhofstraße 2c Bayreuth

Ihr persönlicher Kontakt zu uns: ☎ 09 21/162 72 80 – 40 09 21/162 72 80 – 60 ✉ info@bayreuthersonntag.de

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Str. 36 · 95444 Bayreuth Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 8–14 Uhr Do. 8–17 Uhr, Fr. 8–14 Uhr

Shop • Videokabinen • Kojen Kinolandschaft mit 4 Kinos (Paare freier Eintritt)

GAS-Tankstelle direkt am Erotic-Markt 24 Std. täglich mit EC- und Kundenkarte

Regionalauflage: 45.198 Exemplare l wöchentliche Gesamtauflage: 433.975 Exemplare

BAMBERG/BAYREUTH. Als Philipp Petzschner als Steppke auf der elterlichen Tennisanlage in Weidenberg trainierte, da konnte Papa Uwe noch buchstäblich eingreifen. Am Freitag, beim Davis-Cup-Auftakt in Bamberg gegen Juan Monaco, ging das nicht. Der 63-Jährige, einst zu Münchner Zeiten in der höchsten deutschen Klasse aktiv, saß bei der Dreisatz-Niederlage seines Sohnes machtlos im Zuschauerblock. Seine Handhaltung aber, die sprach Bände: Mit gespreizten Fingern und federndem Unterarm deutete der Tennistrainer des TC RotWeiß Bayreuth an, wie Philipp diesen Slice hätte spielen sollen und jene unterschnittene Vorhand. Beide hatte der Sohnemann kurz hintereinander versemmelt. Leichtfertig, mal wieder. Da lag „Petzsche“ schon 0:2 nach Sätzen und 3:4 im dritten Abschnitt zurück. „Die spielt er sonst blind.“ Konsternierung fraß sich in Uwe Petzschners Blick fest. Ehefrau Editha schwenkte zwar noch tapfer die Deutschland-Pappe und klatschte aufmunternd Beifall, aber auch ihre Augen verrieten: Hoffnung sieht anders aus. Hoffnung, die hatten die Eltern des 27-Jährigen, auch wenn Papa Uwe vor der Partie einräumte: „Sand ist nicht Philipps ganz große Liebe.“ Zudem verriet der blaue Tapeverband, der über Philipp Petzschners rechtem Unterarm und ums Handgelenk pappte, dass der Profi mit einem leichten Handicap antrat. „Daran lag es nicht. Er würde nicht spielen, wenn er sich nicht fit fühlt.“ Uwe Petzschner ließ, ganz fairer

Mo.– Sa. 8 – 24 Uhr, So. 10 – 24 Uhr

Autobahnausfahrt Bad Berneck Himmelkron • Tel. 0 92 73 / 9 26 60

Private Kleinanzeigen: 09 21/1 62 72 80-40 info@bayreuthersonntag.de www.bayreuthersonntag.de

Nr. 6 l 6. Jahrgang

EROTICMARKT

matverein Grün-Weiß Bayreuth und Petzschner waren sich aber in einem einig: „Dass das Fernsehen diesen Davis Cup mit keiner Übertragung würdigt, spottet jeder Beschreibung. Wäre anders, wenn die Jungs Gewehre auf dem Rücken hätten.“ Nachdem am Freitag mit Florian Mayer auch der zweite Bayreuther im deutschen Davis-Cup-Team sein Einzel verloren hatte, reichte es leider auch gestern für Philipp Petzschner zusammen mit Tommy Haas im Doppel nicht zu einem Sieg gegen die Argentinier. Nach 2:0Satzführung gab es noch eine Niederlage in fünf Sätzen. Deutschland hat damit vorzeitig das Achtelfinale Philipp Petzschner agierte beim Davis-Cup in Bamberg glücklos. Foto: dpa gegen Argentinien verloren und muss in die Abstiegsrelegation aus jn/rs Sportsmann, die Einschränkung Ballwechsel weiter in den Keller der Weltgruppe. nicht als Entschuldigung für die ging, pulsierte es im blau-weiß-gedeutliche Niederlage gelten. „Der streiften Häuflein der argentiniArgentinier war stark, und Philipp schen Schlachtenbummler, die nur hat zu viele leichte Bälle verschla- einen Ballwurf entfernt enthusiastisch jeden Punktgewinn ihres gen.“ Dabei kennen die Petzschners Ju- Landsmanns bejubelten. Philipp an Monaco seit längerem. „Er ist so Petzschners Ehefrau Diwa streute alt wie Philipp, und da ist man ihm zwar immer wieder ein „Gemma, schon in Jugendtagen bei manchem hopp, Philipp“ ein, Söhnchen Aziz Turnier über den Weg gelaufen. Da applaudierte schüchtern. Geholfen lernt man die Jungs kennen und ver- hat es nichts. Und so zog Familie folgt auch, wie sie sich entwickeln.“ Petzschner nach dem Match beDem Südamerikaner konstatierte dröppelt davon. Papa Uwe machte sich auf den der Bayreuther „gute Beine und eine stabile Physis“. Das merkte sein Weg, um sich mit Horst Leupold zu Sohn schon beim ersten eigenen treffen. „Zu Philipp brauche ich jetzt Aufschlag. Monaco stand wie eine nicht, der ist beim Physio und wäre Wand, returnierte zäh und brauchte jetzt ohnehin nicht wirklich anbisweilen nur auf die Fehler des sprechbar.“ Von Horst Leupold gab es aufmunternde Worte für seinen Editha und Uwe Petzschner sahen am Deutschen zu warten. Während im Bayreuther Fanblock Tennisfreund. Der stellvertretende Freitag die Niederlage ihres Sohnes die Stimmung mit jedem verlorenen Vorsitzende aus Florian Mayers Hei- von der Tribüne aus. Foto: jn

12. Februar 2012


2

AKTUELL

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

Töpfermuseum wird runderneuert 430.000 Euro sollen für das Projekt in Thurnau investiert werden – Bis zu 90 Prozent Zuschuss erwartet THURNAU. Als „einmalige Chance, um die Anziehungskraft Thurnaus für den Tourismus und als Töpferort insgesamt zu stärken“ sieht die Marktgemeinde die Pläne für eine Generalsanierung und Attraktivierung des Thurnauer Töpfermuseums, die Sandra Bali, freie wissenschaftliche Mitarbeiterin des Marktes für Fremdenverkehr und Kultur, vor wenigen Tagen im Gemeinderat vorstellte.

SO 19. 2. Burgkunstadt Stadthalle beheizt Aufbau ab 7 Uhr / Besucher 10 Uhr Info. 0160 997 129 89

www.marktagentur-schneider.de

Knapp 430.000 Euro sollen für das Projekt investiert werden – und laut Sandra Bali ist eine bis zu 90-prozentige Bezuschussung durch das LEADER-Programm der Europäischen Union, die Landesstelle für nichtstaatliche Museen, die Oberfrankenstiftung, die Bayerische Landesstiftung sowie möglicherweise die Sparkassenstiftung, den Landkreis Kulmbach, den Entschädigungsfonds der Denkmalpflege und private Förderer durchaus realistisch. Konkret ist im Dachgeschoss ein Depot für das Museum geplant. Bislang ist ein solches laut Bali nicht vorhanden, Exponate müssen „als nicht

tragbarer Zustand“ in Hängeschränken gelagert werden. Mit dem Ausbau des Dachgeschosses wird gleichzeitig das Dach des Museumsgebäudes isoliert. Neu geschaffen werden soll ferner ein zweigeteilter museumspädagogischer Bereich. Im trocken zu legenden Keller sollen künftig beispielsweise Schulklassen selbst mit Ton arbeiten und an der Töpferscheibe drehen können. In dem mit gebrauchten Töpfergeräten auszustattenden Keller soll auch ein Brennofen aufgestellt werden. Im bisherigen unteren Sonderausstellungsraum sol-

Diese Töpfermarktszene im Thurnauer Museum ist exemplarisch für eine veraltete Ausstellungspräsentation, die modernisiert, aktualisiert und besucherfreundlicher gestaltet werden soll. Foto: Sandra Bali

len außerdem Dinge wie das Entwerfen oder das Glacieren von Keramik vermittelt werden. Im museumspädagogischen Bereich können zum Beispiel künftig auch originelle Kindergeburtstage abgehalten werden, bei denen es rund ums Töpfern geht. „Stringent und nutzerfreundlich“ soll zudem die Dauerausstellung mit neu gestalteten Vitrinen und Texten

sowie neuen Medien- und Mitmachstationen grundlegend anders konzipiert werden. Auch der Einbau einer „funktionierenden und kostengünstigen neuen Heizung“ ist vorgesehen. Dazu werden neue Informationsmaterialien, Kultur-Erlebnisführer, Materialien für Messebesuche und Keramik-Infotafeln gestaltet sowie ein Projekt zum Bau

eines Holztunnelofens, wie er bis in die 50er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts bei den Thurnauer Töpfern üblich war, durchgeführt. Um europäische Fördermittel aus dem LEADER-Programm erhalten zu können, wird das Projekt außerdem unter dem Titel „Thurnau und das Kulmbacher Land als Töpfer- und Kunsthandwerkerregion mit dem Töpfermuseum Thurnau als Pol des Kunsthandwerks und kultureller Schnittstelle“ in einen überörtlich-regionalen Kontext gestellt. „Wir haben die einmalige Chance, jetzt aus diesem Programm noch eine Förderung zu bekommen. Wir müssen aber unseren Antrag bis Mitte des Jahres stellen, sonst ist der Fördertopf leer“, betonte Sandra Bali. Bis Spätsommer sollten alle Förderzusagen vorliegen. Im Herbst/Winter 2012/13 sollten dann, während das Museum geschlossen hat, die Bauarbeiten durchgeführt werden. Sonstige Arbeiten könnten dann noch während des Jahres 2013 angegangen werden. Auf Anregung von Verwaltungsleiter Hans-Peter Ströbel wurde festgelegt, dass sich der Eigenanteil des Marktes auf maximal 65000 Euro belaufen darf. rs

Brigitte Glos wechselt nach Bamberg

Der Spezialist für Arbeitskleidung & Berufsmode für alle Branchen Aus unserem umfangreichen Liefersortiment stellen wir Ihnen vor: Kochjacke „De Luxe“ Hosen-Kasack 100 % BW-Feinkörper Sanfor, Farbe Weiß, Größe 44–64

BAYREUTH. Brigitte Glos verlässt Bayreuth. Die derzeitige Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Bayreuth übernimmt vorübergehend die Verantwortung für die beiden Agenturen Bamberg und Coburg und wird dort die Vorbereitungen für die beschlossene Zusammenlegung der beiden Agenturbezirke tref-

fen. Nach erfolgreicher Fusion der beiden Agenturbezirke ist beabsichtigt, Brigitte Glos dauerhaft die Geschäftsführung für die künftige Agentur BambergCoburg zu übertragen. Sebastian Peine, aktuell Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Hof, wird im Gegenzug zusätzlich mit der Führung der

Arbeitsagentur Bayreuth und den Vorbereitungen für die Zusammenlegung der beiden Agenturbezirke beauftragt. Nach erfolgreicher Fusion zur künftigen Agentur für Arbeit Bayreuth-Hof ist beabsichtigt, Sebastian Peine die Geschäftsführung dauerhaft zu übertragen. red

Über eine Million Schaden Großbrand in Fabrikationshalle bei Burkhardt

1/2 Arm, 50 % Baumwolle/ 50 % Polyester, Größe 36–54

31.– €

Koch-/Servicehose 100 % Baumwolle, Farbe Schwarz/Weiß, Größe 42–60

ab

29.– €

32.– €

NorwayPilotenjacke

Weste Trondheim

Farbe Schwarz/Grau, au,, versch. Farben erhältlich, Größe S – XXXXL

65 % Polyester/ 35 % Baumwolle, Futter 100 % Baumwolle Farbe Marine, Größe S – XXXXL

39.–– € „Puma“Winterstiefel Kunststoffkappe und flex. L-protection, Durchtrittschutz mit Thinsulatefutter, Größe 39–47

99.– €

25.– € Top modischer SicherheitsHalbschuh mit Stahlkappe, Crazy-Grey, Größe 39–47

94.– € LOTHAR WOLF

Ihr Spezialist für Arbeitskleidung & Berufsmode

Friedrich-v.-Schiller-Straße 12 95444 Bayreuth Tel. 09 21/2 01 20 E-Mail: info@baruthia-wolf.de Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 7.30 bis 16.45 Uhr

Völlig zerstört wurde eine Produktionshalle der Eisengießerei Burkhardt an der Justus-Liebig-Straße durch das Feuer in der Nacht auf Samstag. Foto: Schmidt

BAYREUTH. Beim Brand einer Produktionshalle der Eisengießerei Burkhardt an der JustusLiebig-Straße in Bayreuth ist in der Nacht zum Samstag Sachschaden in Höhe von mindestens einer Million Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Kurz vor 1 Uhr entdeckte die Besatzung eines zufällig vorbeifahrenden Krankenwagen das Feuer und schlug sofort bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Alarm. Kurz darauf gingen dutzende Notrufe bei der ILS in Bayreuth ein. Als wenig später die ersten Einsatzkräfte an der Unglückstelle eintrafen, stand das Gebäude auf einer Fläche von rund 1.200 Quadratmetern bereits lichterloh in Flammen. Teile der Dachkonst-

ruktion waren bereits eingestürzt. Unter der Leitung von Stadtbrandrat Ralph Hermann konnten die rund 80 Einsatzkräfte aus sämtlichen Abteilungen der Bayreuther Feuerwehr sowie der Feuerwehren Laineck und Wolfsbach ein Ausbreiten der Flammen auf benachbarte Gebäude verhindern. 30 Gasflaschen, welche sich in dem brennenden Gebäude befanden, konnten von der Feuerwehr rechtzeitig ins Freie gebracht werden. Nach 45 Minuten war der Großbrand unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten zogen sich allerdings bis in die frühen Morgenstunden hin. Erheblich erschwert wurden die Löscharbeiten durch die eisi-

gen Temperaturen. Eine Pumpe der Feuerwehr fror während des Einsatzes ein, gefrorenes Löschwasser brachte mehrere Schläuche zum platzen. Der Versorgungsdienst des BRK-Bayreuth stellte für die Einsatzkräfte heiße Getränke und einen Imbiss bereit. Das THW Bayreuth übernahm die Ausleuchtung der Einsatzstelle. Da sich sämtliche Abteilungen der Bayreuther Feuerwehr im Einsatz befanden, wurde die Freiwillige Feuerwehr Weidenberg zur Gebietsabsicherung alarmiert und besetzte die Bayreuther Feuerwache. Zur Ermittlung der Brandursache hat die Bayreuther Kriminalpolizei noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. red/rs


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

3

ANZEIGEN

Weder Ratten noch Mäuse Keine Beanstandungen bei den Hygienezuständen in örtlichen Bäckereien BAYREUTH. Kakerlaken, Mäusekot, verklebte Maschinen. Seit diese Informationen über den Hygienezustand beim Backgiganten Müller-Brot durch die Medien bekannt wurden, verging nicht wenigen der Appetit auf Brot, Brötchen und Gebäck. Nun hat sogar ein in der Sache ermittelnder Staatsanwalt geäußert, dass Mäuse und Schaben in Backstuben einfach dazugehören. „Alles Quatsch“, sagt dazu Michael Rindfleisch, Obermeister der Bäckerinnung Bayreuth, „hier wird ein Berufsstand in Misskredit gebracht“. In allen Innungsbetrieben spiele Hygiene eine ganz große Rolle, so Michael Rindfleisch, auf Nachfrage des Bayreuther Sonntag. Kürzlich habe man sich sogar freiwillig einer Hygieneprüfung durch die Michael Kulmbacher ZeRindfleisch nas AG unterzogen. Jeder Betrieb erhielt anschließend einen Bewertungsbogen, der auch Kri-

Derzeit bieten die Bäcker ein leckeres, umfangreiches Krapfensortiment – appetitlich und stets frisch. Hier kann der Kunde unbesorgt genießen.

tikpunkte nicht aussparte. Ergänzend dazu gab es für die Mitarbeiter Hygieneschulungen. Auch die Lebensmittelkontrolleure des Landratsamtes Bayreuth, die neben den Bäckern im Landkreis natürlich auch die Metzger überprüfen, geben grünes Licht, wenn es um die hygienischen Zustände in den Betrieben geht. „Bisher kam es noch nicht

vor, dass ein Betrieb wegen Mängel geschlossen werden musste“, so ein Sprecher der Landratsamtes. Für die Stadt Bayreuth gilt dies ebenso, wie die Lebensmittelüberwachung bestätigt. „Der Umgang mit Lebensmitteln erfordert Sorgfalt“, sagt Innungsobermeister Rindfleisch. „Das fängt schon bei der Mehllieferung an. Jeder einzelne Sack

wird auf Haltbarkeit und Hygiene überprüft. Mehl, das nicht einwandfrei ist, wird gar nicht angenommen“. Problematisch seien schon mal die Verpackungen, so Michael Rindfleisch. Nicht selten würde man in Eierkartons Käfer finden. Deshalb sorgt er in seinem Betrieb dafür, dass Verpackungen, gar nicht erst in die Backstube kommen. Eigentlich ist es in den Betrieben nicht viel anders als in heimischen Küchen. Wenn Mehl auf den Boden gelangt, muss es weggewischt werden. Bleibt es tagelang liegen, können Schädlinge aktiv werden. Sowohl für kleine als auch für große Betriebe ist Hygiene also überlebensnotwendig. Der Fall „Müller-Brot“ zeigt, dass ein Unternehmen, das entsprechende Probleme nicht in den Griff bekommt, irgendwann in den Ruin steuert. Ungeziefer draußen zu halten, ist für Innungsobermeister Rindfleisch und seine Handwerkskollegen nicht nur deshalb eine wichtige Aufgabe: „Die meisten unserer Handwerksbäcker wohnen im Betriebsgebäude. Und wer möchte schon in seinem Wohnhaus Ratten und Mäuse haben“. gmu

Neue Möbel für Wohngruppe „Stiftung Antenne Bayern hilft“ spendet 10.000 Euro für die Einrichtung BAYREUTH. Eine Umzug bedeutet nicht nur für Menschen mit geistiger Behinderung eine Belastung. So war es auch für die 12 Menschen mit geistiger Behinderung nicht einfach, sich in eine neue Wohnung, in der Trägerschaft „Hilfe für das behinderte Kind Bayreuth gGmbH/Diakonisches Werk – Stadtmission Bayreuth e.V.“, in der Leuschnerstraße, einzugewöhnen. Da half eine Überraschung – und die Freude über 10.000 Euro. Diesen Betrag stellte die „Stiftung Antenne Bayern hilft“ für neue Möbel zur Verfügung. Die vergangenen Wochen verliefen für die Bewohner aufregend und spannend. Die Planungen für den Umzug in die neuen Räume, die von der GEWOG bereitgestellt wurden, dauerten nahezu ein Jahr. Jetzt können sich die Mitglieder der „Wohngruppe Leuschnerstraße“ daran machen, die Räume gemütlich auszustatten. Die 12 Personen, die hier zusammen leben, finden Unterstützung durch einen pädagogischen Mitarbeiter, der hilft, den Haushalt zu organisieren. Wie Barbara Bauer, Leiterin des stationären Wohnens der Werkstatt für Behinderte und zuständig für sieben Wohngruppen, unserer Zeitung mitteilt, war es

Neuer Kurs „zu Hause pflegen“

Die neuen, hellen Räume sind dank der Spende zweckmäßig ausgestattet.

aufgrund der großzügigen Spende möglich, Möbel anzuschaffen, für die sonst das Geld gefehlt hätte. So steht in den Zimmern der geistig Behinderten jetzt jeweils ein gemütlicher Sessel, die gemeinsame Küche ist mit einem großen Esstisch ausgestattet. Das alte Sofa konnte ersetzt werden und neue Lampen und Gardinen sor-

Foto: Dörfler

gen für eine gemütliche Atmosphäre. Alle Bewohner sind berufstätig, zum Teil in der Werkstatt für behinderte Menschen. Nach einem anstrengenden Arbeitstag kann sich jeder nun in sein gemütliches Zimmer zurückziehen. Neben den individuellen Räumen gibt es Gemeinschaftszimmer und Funktionsräume für

Waschmaschine und Bügelbrett. Die Wohngruppe ist für die behinderten Menschen ein festes Zuhause. Durch geschulte Betreuer erhalten die Bewohner die Möglichkeit das Leben weitgehend selbstständig zu gestalten. Darüber hinaus wird durch gezielte Förderung weitere Integration möglich. gmu

LOHNSTEUERHILFE Persönliche

Erstellung der Einkommensteuererklärung * Berechnung des steuerlichen Ergebnisses Komplette Abwicklung mit dem Finanzamt Bescheidprüfung

Ganzjährige steuerliche Beratung... ...zur Steuerklassenwahl ...zur Nutzung von Steuervorteilen

sind der jährliche Mitgliedsbeitrag zwischen 56 € und 357 €, je nach Höhe Ihrer Einnahmen plus einmalig 15 € Aufnahmegebühr.

... neben dem Jahresbeitrag entstehen Ihnen keine weiteren Kosten ....

BAYERN

Bei regelmäßiger Teilnahme wird ein Zertifikat ausgehändigt. Der Kurs erstreckt sich über 10 Spätnachmittage, jeweils Montag und Mittwoch von 17. bis 19. Uhr und findet im MaximilianKolbe-Haus, Schulstraße 26 in Bayreuth statt. Die Leitung hat Frau Ursula Epp von der Angehörigenberatung. Anmeldung bei der KEB, Tel. 0921/84868 oder bei Frau Epp , Tel. 0921/8701988. red

E.V.

Lohnsteuerhilfeverein www.lohi.de

und kompetente steuerliche Beratung ist durch nichts zu ersetzen... * Im Rahmen einer Mitgliedschaft dürfen wir Arbeitnehmern und Rentnern in folgenden Steuerangelegenheiten Hilfe leisten:

wenn nur Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit wiederkehrenden Bezügen (z.B. Rente) Unterhaltsleistungen vorliegen und / oder Einkünfte aus

Unsere Mitgliedsbeiträge - Ihre Kosten

Die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) Bayreuth bietet in Zusammenarbeit mit der Caritas-Sozialstation Bayreuth und der Pflegekasse der BARMER Bayreuth ab Montag, 27. Februar einen Kurs für Haus-Krankenpflege an. Es werden theoretische Grundlagen und praktische Grundfertigkeiten einer sachgerechten Pflege zu Hause vermittelt. Auch die psychischen Bedürfnisse der Kranken und ihrer pflegenden Angehörigen kommen zur Sprache.

Kapitalvermögen (z.B. Zinsen) Vermietung und Verpachtung privaten Veräußerungsgeschäften (z.B. Sog. Spekulationsgeschäften) erzielt werden, und die Einnahmen aus diesen drei Einkunftsarten insgesamt 13.000 Euro bei Alleinstehenden bzw. 26.000 Euro bei Ehegatten nicht übersteigen.

M it Sie uns spa G E ren L D ! Einko W mme nste ir erstelle uere n Ihre rkläru ng *

“Fragen Sie uns”- Wir informieren Sie gerne ....rufen Sie doch einfach an ....

Bahnhofstraße 15 95444 Bayreuth Beratungstellenleiter Siegfried STADTER Tel.: Fax: eMail: Internet:

09 21 / 87 00 0 09 21 / 87 00 40 s.stadter@lohi.de www.lohi.de/251


4

VERANSTALTUNGEN

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

Was Sie kommende Woche nicht versäumen sollten:

Bayreuth Rechtsextremismus

Nürnberg Orgel-Konzert

Bayreuth Gründerberatung

Bayreuth Bildervortrag

Bayreuth Winterfest

Nürnberg Apassionata

Die Geschehnisse um die Zwickauer Terrorzelle haben das Thema Rechtsextremismus wieder in die Schlagzeilen gebracht. Auch in Oberfranken sind Aufmärsche und Kundgebungen der rechten Szene leider keine Seltenheit mehr. „Wie sind die Rechtsextremen in Oberfranken organisiert?“ Darüber sprechen die stellv. innenpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Gabriele Fograscher und Rechtsextremismus-Experte in Oberfranken Oliver Jauernig.

Von London bis Melbourne feiert ihn ein begeistertes internationales Publikum als Shootingstar. Doch Cameron Carpenter, OrgelRevolutionär, gibt sich aber nicht damit zufrieden. Sein Umgang mit den Manualen und Pedalen einer Orgel grenzt ans Artistische, seine musikalischen Interpretationen fesseln und versetzen in Staunen. Technisch wie musikalisch virtuos, setzt er die Orgel dabei gleichsam aus ihren Bestandteilen neu zusammen und verleiht dem alten Instrument neuen Glanz.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Wirtschaftszweig mit großem Wachstumspotenzial. Um sie zu fördern wurde ein bayerisches Regionalbüro eingerichtet, das Existenzgründern, Selbstständigen und Unternehmen vor Ort individuelle, kostenlose Orientierungsberatungen, Sprechtage und Möglichkeiten zur regionalen Vernetzung bietet. Um die Wettbewerbsfähigkeit dieser kreativen Branche zu steigern, hat die Bundesregierung die Initiative Kulturund Kreativwirtschaft gestartet

Dietmar Schmid, weltweit arbeitender Fotograf, zählt zu den hervorragenden Multivisions-Referenten im deutschsprachigen Raum. Spannend und einfühlsam berichtet er von fremden Kulturen und Begegnungen, von Naturwundern und Abenteuern. Von Ventimiglia an der Grenze zu Frankreich bis zur südlichen Maremma hat der Profifotograf für seine neueste Produktion gearbeitet, um die Kultur, die Schätze der Landschaft in ihrer märchenhafter Schönheit sichtbar zu machen.

Die „Gärten der Begegnung – Interkulturelle Gärten Bayreuth e.V.“ in der Glockenstr.30-34 eröffnen die Gartensaison mit einem Winterfest. Schnee und die Abenddämmerung sorgen für eine besondere Stimmung. Am Lagerfeuer können die Besucher ein paar schöne Stunden miteinander verbringen. Gegen die Kälte hilft Stockbrot, heiße Suppe aus dem Suppenfeuertopf und Tee aus dem Samowar. Bei Regen oder zu eisigen Temperaturen fällt die Veranstaltung aus.

Die aktuelle APASSIONATA-Tournee „Gemeinsam bis ans Ende der Welt“ verspricht magische Begegnungen zwischen Mensch und Pferd. Atemberaubende Reitkunst trifft auf einzigartige Lichteffekte und einfühlsame Musik. Hauptdarsteller „Daniel“ nimmt die Gäste mit auf eine Reise zu den entferntesten Orten der Welt und lüftet die Geheimnisse, die Mensch und Pferd seit Jahrhunderten verbinden. Verwunschene Wasserspiele, ein Eispalast und ein feurigen Wüstenritt runden das Programm ab.

Montag, 13. 02. , 19 Uhr Gaststätte Moosing

Dienstag, 14. 02. , 20 Uhr Meistersingerhalle

Donnerstag, 16. 02, 19 Uhr Altes Rathaus, Maximilianstraße

Donnerstag, 16. 02. , 20 Uhr Stadthalle

Freitag, 17. 02. , 17 Uhr Gärten der Begegnung

Freitag, 17. 02., 20 Uhr Arena Nürnberger Versicherung

Nuhr unter uns

Narren imKlinikum

Brandneues Programm – Im September in der Stadthalle BAYREUTH. Mit charmant-trockenem Humor stellt sich Dieter Nuhr elementare Fragen: Wie kann Deutschland auf dem Weltmarkt überleben, wenn sich die Aufsichtsräte weigern, bei der Spargelernte auszuhelfen? Die Antworten darauf gibt es vielleicht am 27. September, bei seinem Auftritt im Rahmen der großen Tour 2012. Dieter Nuhr hat in den letzten zehn Jahren die erfolgreichsten deutschsprachigen Kabarettprogramme aller Zeiten vorgelegt. Seine Themen sind Philosophie, Dieter Nuhr.

das Wetter und die bedrohte Rotbauchunke. Ab und zu spricht er auch über schwarze Löcher, psychologische Probleme und alkoholische Getränke. Und außerdem über Gott und die Welt und den Stau. Die Welt ist im Wandel. Und Nuhrs Programm wandelt sich mit. Wer es nicht glaubt, kann sich überzeugen. Karten für die Veranstaltung in der Stadthalle ab sofort bei allen VVK-Stellen mit CTS und Tel. 01805570000 oder www.rothfriends.de red Foto: red www.nuhr.de

Auf geht’ s zum Hexenball auf den Herzogkeller

BAYREUTH. Die Faschingsgesellschaft Schwarz-Weiß Bayreuth bringt den Fasching am Dienstag. 14. Februar, auch zu den Patienten ins Bayreuther Klinikum. Das Klinikum lädt alle Patienten, Angehörige und Besucher um 19 Uhr zu einer Stunde Faschingstreiben mit Tanzvorführungen und Redebeiträgen in die Eingangshalle des Klinikums Bayreuth, Preuschwitzer Straße 101, ein. Zu Gast werden unter anderem die Garden, das Tanzmariechen und ein Show-Tanzpaar der Faschingsgesellschaft sein.

„Der Sturm“ auf der Bayreuther Studiobühne Premiere am Samstag, 18. Februar, um 20 Uhr

BAYREUTH. Die Studiobühne bringt William Shakespeares Spätwerk „Der Sturm“ in der Bearbeitung von Dominik Kern auf die Bühne. Premiere ist am Samstag, 18. Februar, um 20 Uhr. Prospera, die rechtmäßige Herrscherin von Mailand, die sich lieber in Bücher über magische Künste vergrub statt zu regieren, wurde von ihrem Bruder Antonio ihrer Macht beraubt und aus der Heimat vertrieben. Zusammen mit ihrer Tochter Miranda landete sie auf einer geheimnisvollen Insel, deren Bewohner – allesamt Geister und Monster – durch ihre Zauberkräfte domestiziert werden konnten. Jahre später, als ein Schiff mit den BAYREUTH. Claus J. Frankl als Re- intriganten Höflingen um Antonio make des 1979 verstorbenen ge- an der Insel vorbeisegelt, entfacht nialen Wortspielers Heinz Erhardt Prospera mit Hilfe des Luftgeistes sorgte bei seinen Auftritten stets für volle Säle. Begleitet von Helene Frucht am Flügel präsentiert er am heutigen Sonntag, 12. Februar, um 16 Uhr im Bayreuth. Der Arbeitskreis FaAuktionshaus miliengeschichtsforschung des Boltz eine Fülle Evangelischen Bildungswerkes der heiter-satiBayreuth/Bad Berneck/Pegnitz rischen Gedichtrifft sich am Dienstag, 14. Fete und Sketche bruar, um 17.30 Uhr im Evang. seines VorbilBildungswerk (Seminarraum im des: „Die Hof), Richard-Wagner-Str. 24. Made“ oder Der Heinz Baierlein referiert über Taugenichts“. Claus J. Frankl „Die Familien- und FirmengeVorgetragen schichte der Klaviermanufaktur werden auch Musiknummern, die Steingraeber & Söhne BayHeinz Ehrhardt getextet und komreuth“. Berichtet wird von den poniert, aber nie selbst gesungen Anfängen im thüringischen hat, wie „Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“.

Claus J. Frankl gibt Heinz Erhardt

Ariel einen Sturm, der die Insassen des Schiffes stranden und ziellos auf der Insel umherirren lässt. Damit beginnt sie ein perfekt ausgeklügeltes Rachespiel, an dessen Ende ihre Wiedereinsetzung als Herzogin, die Aussöhnung mit alten Feinden sowie die Verheiratung ihrer Tochter mit dem Prinzen von Neapel stehen. Doch auf dem Weg dahin entlarven sich Machtstrukturen, menschliche Abgründe, unauflösbare Widersprüchlichkeiten und vor allem auch Prosperas eigene Fehler. Sind diese durch den versöhnlichen Schluss bereinigt? Shakespeares Spätwerk „Der Sturm“ ist ein wilder Ritt der Gegensätze. Ein Märchendrama, das nach Zirkus aussieht, aber Machtgier, Gewalt und Egoismus thematisiert. red

Geschichte der Familie Steingraeber

Am Freitag, 17. Februar, um 20.11 Uhr, laden die Hexen von Schwarz-Weiß-Bayreuth zum berüchtigten „Hexenball“ auf den Herzogkeller ein. Nach Aussage von Kennern ist dies einer der absoluten Höhepunkte des Bayreuther Faschings. Die Hexen haben sich in diesem Jahr die Musketiere als Motto ausgesucht. „Eine für alle und alle für eine“ lautet der Titel ihres aktuellen Showtanzes. Neben den Hexen werden auch befreundete Gesellschaften aus Hollfeld, Pegnitz, Mehlmeisel, Kulmbach, Marktredwitz und Hummeltal für Stimmung sorgen. DJ Stefan von Highlight Promotion heizt den Herzogkeller so richtig ein.Lassen sie sich verzaubern! Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim Bayreuther Sonntag, Tel. 0921/162728080, bei der FG Schwarz-Weiß, Tel. 0921/92109, bei der Gaststätte Maisel, Tel. 0921/92651 und im Videoland Bayreuth, Tel. 0921/5169705. Foto: Dörfler

Improvisations-Theater im Bechersaal BAYREUTH. Auf die Bühne fertig los! – Ganz ohne Kostüme und Luftschlangen bringen die Spieler des Improvisationstheaters „Mamaladnamala“ auch in der „närrischen Zeit“ am Donnerstag, 16. Februar, um 20.13 Uhr im Bechersaal ihr Publikum zum Lachen.

Ganz spontan reagieren die Spieler auf die Wünsche und Vorgaben der Zuschauer – frei nach dem Motto: „Je oller, desto doller“. Der Eintrittspreis für den ImproTheaterabend beträgt 7,50 Euro. Kartenreservierung unter karten@impro-bayreuth.de

Neustadt an der Orla über die Firmengründung von Eduard Steingraeber in Bayreuth 1852 bis hin zur Gegenwart. Unter anderem wird die Zusammenarbeit mit Richard Wagner, aber auch die Geschichte des kulturhistorisch bedeutenden Steingraeber-Hauses in der Friedrichstraße thematisiert werden. Der Vortrag dient zugleich der Vorbereitung einer geplanten Besichtigung der Firma Steingraeber im März. rs

Ein anderes Nena-Konzert Nachholtermin am Freitag, 20. April, um 20 Uhr in der Stechert Arena in Bamberg BAMBERG. Bei diesem Konzert wird alles anders: sparsame Instrumentierung, viel unplugged und akustisch. Dazwischen mal ein vereinzelter, knarzender Synth im akustischen Kontext, oder mal ein altmodischer Drumcomputer, der allein zusammen mit 2 kleinen Synthesizern „Dreh Dich“ im puren 80er Jahre Sound wiedergibt. Nennt man das dann noch

„Unplugged“? Oder „Plugged“? Und weil Nena schon traditionell in keine Schublade passt, ist auch der Ausgang des Abends noch offen. Sicher ist, den Zuschauer erwartet ein Abend voller Überraschungen mit vielen lange nicht gespielten Titeln. Karten bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, oder Tel. 0951/23837 oder online unter www.kartenkiosk-bamberg.de


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

AKTUELL

5

Ein/e OB/in für Bayreuth Am 11. März wird das Stadtoberhaupt neu bestimmt BAYREUTH. Am 11. März ist Oberbürgermeisterwahl. Der derzeitige Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl wurde 2006 mit 57,33 Prozent der abgegebenen Stimmen als Stadtoberhaupt gewählt. Jetzt, nach sechs Jahren im Amt, bewirbt er sich erneut, um den Chefsessel im Rathaus. Gleichzeitig gibt es drei weitere Bewerber. Allen stellten wir die gleiche Frage: „Bayreuth im Jahr 2020 – Ihre Vision?“. Hier die Antworten: OB Dr. Michael Hohl (CSU): 2020 wird Bayreuth das dynamische Leistungszentrum in Ost-Oberfranken sein. Die drei Säulen der Stadtentwicklung Kultur–Bildung–Wirtschaft sind gestärkt. Aus der Stadt gehen Wachstumsimpulse in die Region aus. Bayreuth ist Weltkulturerbe-Ort und Ziel für Touristen aus aller Welt. Sie erfreuen sich an dem neuen Wagner-Museum und der dann durchgängig renovierten Bayreuther Innenstadt. Nach den der Neuordnung geschuldeten Turbulenzen sind die Festspiele nach wie vor das bedeutendste deutsche Opern-Festival mit ungebro- Dr. Michael Hohl chener Nachfrage aus aller Welt. Neben zwei Fraunhofer-Instituten plant auch die Max-Planck-Gesellschaft Investitionen in Bayreuth. Die Stadt hat ihr Energiekonzept schrittweise umgesetzt und den Anteil selbst erzeugter Energie von drei auf 15 Prozent gesteigert. Die Schulden der Stadt wurden von 135 Millionen Euro in 2005 auf 100 Millionen Euro gesenkt. Mit neu erschlossenen Baugebieten für junge Familien wurde die Altersstruktur in der Stadt verbessert. Bayreuth spielt in Sachen „Familienfreundlichkeit“ in der Bundesliga der deutschen Städte. Im Prognos-Zukunftsatlas sind wir bezüglich unserer Zukunftschancen aufgestiegen. Eine bessere Bahnanbindung ist durch die begonnene Elektrifizierung der Strecke Nürnberg-Hof in greifbare Nähe gerückt. Christa Müller-Feuerstein (SPD): Bis 2020 hat sich unter meiner Regie viel verbessert! Die Schulden der Stadt Bayreuth sind deutlich reduziert und die Investitio-

nen fließen wieder in Projekte, die den Bürgern zugute kommen. zum Beispiel in den Bau einer weiteren Sporthalle, in die Sanierung der Umkleiden im Kreuzsteinbad, in das Landesgartenschaugelände mit einem Badesee (und nicht nur in einen Freizeitsee). Bayreuth hat endlich eine grüne Welle und die Stadtbusse fahren bedarfsgerechter. Wir haben mehr Radwege Christa Müllerund der Rote Feuerstein Main ist renaturiert. Unsere alte Stadtmauer wurde saniert, die Gassen rund um die Stadtkirche „leben“. Die Energiewende wurde angepackt, die öffentlichen Gebäude energetisch saniert. Die Stadt ist „jünger“ geworden durch den Anstieg der Studentenzahlen auf rund 15.000. Universität und Rathaus arbeiten enger zusammen. Bayreuth hat eine Gemeinschaftsschule und das letzte Kindergartenjahr ist für alle Kinder kostenlos. Die Bayreuther Kliniken haben sich im Nordbayerischen Raum mit mehr Patientenfreundlichkeit erfolgreich an die Spitze gearbeitet und der Wirtschaftsstandort Bayreuth ist durch die zentrale Lage, mitten in Deutschland, gut im Rennen. Die Bayreuther Bürger lieben ihre Stadt und haben „Lust auf Bayreuth“!

Stefan Schlags (Bündnis 90/Grüne und Unabhängige): Bayreuth 2020 ist auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt, die die Energie, die sie verbraucht selbst erzeugt, ohne dass es zu sozialen Verwerfungen kommt. In der Stadt können sich FußgängerInnen und RadfahrerInnen so sicher und zü- Stefan Schlags gig bewegen, dass immer mehr Menschen auf das Auto verzichten. Die Lebens-

qualität hängt hier nicht zwangsläufig vom dicken Geldbeutel ab. Bayreuth 2020 ist eine weltoffene Stadt, in der sich alle Bayreutherinnen und Bayreuther nennen dürfen, egal, ob sie seit vier Generationen, vier Jahrzehnten, vier Jahren oder vier Semestern hier leben. Selbst, wenn sie erst vor vier Tagen nach Flucht und Vertreibung in der Sammelunterkunft angekommen sind! Bayreuth 2020 ist eine kulturfreundliche Stadt, die das Erbe der Festspiele bewahrt und pflegt und zugleich alles daran setzt, dass die Musik Richard Wagners ganz in seinem Sinne eine „Musik für ALLE“ ist. Bayreuth 2020 ist eine faire Stadt voller Menschen, die ihre Ideen, ihre Fähigkeiten und ihren guten Willen einbringen können, unabhängig von Parteibuch oder Mitgliedschaft in fragwürdigen Netzwerken. Brigitte Merk-Erbe (Bayreuther Gemeinschaft): Für Bayreuth im Jahr 2020 wird unter anderem entscheidend sein, ob es gelingt, auf die sich bereits seit Jahren abzeichnende demographische Entwicklung (starke Einwohnerverluste und eine immer älter werdende Stadtgesellschaft) mit vernünftigen Rezepten zu reagieren. Bisher ist dies nicht der Fall. Mein Ziel: Bayreuth wird Brigitte MerkkinderfreundErbe lichste Stadt Deutschlands. Dies mag zunächst vielleicht etwas einfach klingen, aber mit diesem Ziel ist ein vollständiger Wertewechsel in der bisherigen Rathauspolitik verbunden. Investitionen und Entscheidungen sollen künftig zwei Grundlagen haben: Nutzt die Entscheidung den kommenden Generationen? Und Grundlage zwei: Können wir diese Entscheidung bezahlen? Bayreuth im Jahr 2020 heißt für mich: Eine Stadt, die auf finanziell gesunden Füßen steht, das nutzt Kindern und den älteren Generationen. Es ist eine Stadt, die die Interessen aller in ihr lebenden Generationen und sozialen Schichten angemessen berücksichtigt, und es ist eine Stadt, die sich von der bisher herrschenden Klientelund Netzwerkpolitik verabschiedet hat.

RW21 wird 1 Jahr Das RW21 feiert am Mittwoch, 15. Februar, seinen ersten Geburtstag – mit allen Besuchern und Kunden! Zur Geburtstagsfeier laden alle Einrichtungen des Hauses – Stadtbibliothek, Volkshochschule und Samocca – mit besonderen Angeboten ein: • Das SAMOCCA lockt mit 10 Prozent Preisnachlass auf Speis und Trank. • Die Volkshochschule bietet einen Ausblick auf den Semesterstart bei Schnupperangeboten im Dachgeschoss und Lernstudio, von 17 bis 19 Uhr. • Die Stadtbibliothek überrascht Eltern, deren Kinder – wie das RW21 – im Februar 2011 geboren wurden, mit Gutscheinaktionen am Servicepoint. • Neukunden erhalten einen Rabatt von 50 Prozent auf die Jahresgebühr. • Im Selbstlernstudio kann die Lernsoftware kostenlos genutzt werden. • Über Glückwunsche und auch Geschenke freut sich das RW21 – in der Kreativwerkstatt werden alle guten Gaben gesammelt!

In unserer heutigen Ausgabe finden Sie eine Beilage der Firma Aldi. In Teilen der Ausgabe befinden sich Beilagen der Firmen Nahkauf, Roßmann und Alloptik sowie der Bayreuther Gemeinschaft


6

BOULEVARD

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

DIE BAYREUTHER KLINIKUMZWERGE

Ohne Schmutz zum Bad wie neu:

Reparieren statt austauschen.

Winterkollektion

• Beschichtung von Badewannen und Duschtassen • Emaille- und Acrylschäden • Stein- und Fliesenschäden • Fliesenbeschichtung • Fliesenfugen

von

+

50 %

Telefon: 09134-908614 www.badtechnik-oberfranken.de

reduziert Wer liebt mich, wer nimmt mich?

RotKreuz-Laden

Die Katze „Minka“ wartet im Bayreuther Tierheim auf einen liebevollen neuen Besitzer. Das kastrierte, gechipte und geimpfte Tier ist sehr lieb, verschmust und aufgeweckt.

Öffnungszeiten: am 18 50 % ! Di-Fr 10:00 - 18:00 Uhr s auf alle Sa 10:00 - 15:00 Uhr Nur am 18.2.: (solange Vorrat reicht) 1 Tasse Kaffee + 1 Krapfen für 1 Euro

Secondhand für Jedermann Bamberger Str. 9/13 : saktion 95445 Bayreuth Fasching

. .+ 21.2

Am BayreutherKlinikum kamen in der vergangenen Woche insgesamt 24 Babys zur Welt. Von links: Diana Frei (05.02.), Leonhard Lahdo (06.02.), Emilia Lück (06.02.), Paulina Semmler (08.02.). Der Bayreuther Sonntag wünscht den Neugeborenen und allen Kindern, die zum Fototermin bereits zu Hause waren, alles Gute auf ihrem Lebensweg und gratuliert den stolzen Eltern zur Geburt.

Ihre Spenden: zu 100 % für die Region!

usst?“ „Hätten Sie’s gew

Der Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken hat sich zum Ziel gesetzt, aktiv regionale Projekte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen.

Tipps und Infos zur Straßenverkehrsordnung Heute: Der Kreisverkehr

Viele weitere Tiere werden im Tierheim Bayreuth vermittelt. Tierheim Bayreuth Tel. 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de

Ein Kreisverkehr muss an jeder Zufahrt durch eine blaue Ronde mit drei sich verfolgenden weißen Pfeilen sowie einem „Vorfahrt gewähren“-Schild gekennzeichnet werden. Ansonsten handelt es sich um eine normale Kreuzung und es gilt die Rechtsvor-Links-Regel! Die in den Kreisverkehr einfahrenden Fahrzeuge haben die Vorfahrt zu gewähren. Wie es die Beschilderung anzeigt, haben Fahr-

zeuge im Kreisverkehr grundsätzlich Vorfahrt. Das Tempo sollte deshalb bei Annäherung an einen Kreisverkehr herabgesetzt werden. Aktuelles Beispiel: Neckarstraße, Nähe Ypsilonhaus: Bei Ein- oder Ausfahrt ist besonders auf „querende“ Radfahrer oder Fußgänger zu achten, da auch diese sich im Kreisverkehr bewegen und damit Vorrang haben.

So können Sie spenden: Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501

frankenhelfen@mg-oberfranken.de www.franken-helfen-franken.de

… diesmal im Gespräch mit Roland Schmidt

Reinhard Sammer, Bürgermeister, Gesees Reinhard Sammer ist seit 2002 Bürgermeister der Stadtumlandgemeinde Gesees. Bekannt ist er aber auch als langjähriger Sportfunktionär seines Heimatvereins SV Gesees, dessen erste Fußballmannschaft als eine der klassenhöchsten Vereine des Landkreises seit elf Jahren in der Bezirksliga Oberfranken-Ost kickt. Bayreuther Sonntag: Was sind, in wenigen Worten beschrieben, die Vorzüge der Gemeinde Gesees? Reinhard Sammer: Man kann bei uns im Grünen und in ländlicher Umgebung, aber doch in unmittelbarer Stadtnähe wohnen. Wir sind familienfreundlich, haben gute Kinderbetreuungsmöglichkeiten und ein sehr reges Vereinsleben. Auch die Kultur kommt bei uns, nicht nur angesichts unserer den ganzen Hummelgau repräsentierenden Kirche Sankt Marien zum Gesees, nicht zu kurz.

meister. Was waren die Höhepunkte in ihrer bisherigen Amtszeit? Reinhard Sammer: Wir haben in den vergangenen Jahren weiter auf qualifiziertes Wachstum durch die Ausweisung neuer Baugebiete gesetzt. In den vergangenen zehn Jahren ist die Gemeinde um gut 150 auf mittlerweile knapp 1.290 Einwohner gewachsen. Nachdem die Einwohnerzahl in der jüngsten Vergangenheit etwas abgenommen hat, haben wir uns entschlossen, ein weiteres neues Baugebiet, Röth-Ost II, zu erschließen. Die Bauparzellen des im vorigen Jahr erschlossenen Gebietes sind bereits zu 80 Prozent verkauft. Über unsere Mitgliedschaft im kommunalen Zusammenschluss „Wirtschaftsband A9“ gelang es uns, mit Bezuschussung des Amtes für Ländliche Entwicklung neue Fahrradwegverbindungen nach Mistelbach und Hummeltal zu schaffen. Wenn die beantragte Dorferneuerung in Forkendorf kommt, wird es eventuell auch möglich sein, einen Radweg durch Forkendorf in Rich-

tung Bayreuth anzulegen. Ein wesentliches Problem stellt in dem Fall aber die Trassierung am Saaser Berg dar. Die neue Kinderkrippe befindet sich derzeit in Planung und soll bis zum nächsten Kindergartenjahr fertig sein. Wir bieten dann beste Betreuungsmöglichkeiten für unsere Kinder in Krippe, Kindergarten und Hort. Außerdem wird es uns hoffentlich auch in Zukunft weiter gelingen, unser eigenes Schulhaus mit den Grundschulklassen eins bis vier am Ort zu erhalten.

Bayreuther Sonntag: Im März 2014 sind Kommunalwahlen. Werden Sie dann erneut als Bürgermeister kandidieren? Reinhard Sammer: Ich bin zum Wahltermin fast 65, wäre mit einer weiteren Wahlperiode also fast bis zum Alter von 71 im Amt. Ich werde definitiv nicht noch einmal antreten. Es gibt auch noch ein Leben nach dem Bürgermeisteramt. Ich habe mir aber vorgenommen, in Bayreuther Sonntag: Sie sind seit den kommenden beiden Jahren fast zehn Jahren Geseeser Bürgernoch einige Dinge in Angriff zu nehmen. Ein Projekt ist der Ausbau der Straße von Forkendorf nach Mistelbach. Die Planung hierfür ist gemacht, für die Baudurchführung fehlt noch der Gemeinderatsbeschluss. Da es leider in Gesees keine Gastwirtschaft mehr gibt, wollen wir von der Kirche das Gemeindehaus erwerben und zu einem „Haus der Vereine“ machen. Angesichts unserer Stadtrandlage haben wir leider das Problem, dass es in der Ortschaft keinen Einkaufsladen mehr gibt. Wir haben hierzu schon viele Gespräche mit ProjekSeit 2002 führt Reinhard Sammer als Bürgermeister die Geschicke der Ge- tanten geführt, leider aber bislang meinde Gesees. Lange Jahre war er auch Sportvereinschef. Foto: Munzert mit negativem Ergebnis. Ersatzwei-

se fährt, speziell für ältere Leute, immer donnerstags ein Bürgerbus nach Hummeltal und Mistelbach, mit dem Mitbürger ohne eigenes Auto oder Mitfahrgelegenheit zum Einkaufen oder zum Arzt gebracht werden können. Ein großes Thema der Zukunft stellt außerdem die Windkraftnutzung dar. Zusammen mit der Nachbargemeinde Hummeltal haben wir eine im Regionalplan zu diesem Zweck vorgesehene Fläche oberhalb von Spänfleck an der Abzweigung nach Weiglathal vertraglich gesichert. Dort könnten vier Windräder entstehen. In welcher Gesellschaftsform dies geschehen soll, ist noch offen. In jedem Fall soll jedoch sicher gestellt sein, dass die Wertschöpfung aus dem Betrieb der Anlagen auch der Bevölkerung und den drei Gemeinden unserer Verwaltungsgemeinschaft zu Gute kommt. Bayreuther Sonntag: Ist die Arbeit in einer prosperierenden Stadtrandgemeinde wie Gesees leichter als in einer ,Durchschnittsgemeinde’ des Landkreises? Reinhard Sammer: Manchmal ist es schon leichter. Angesichts unserer guten finanziellen Ausstattung durch eine kontinuierlich gute Einkommensteuerbeteiligung und durch gute Gewerbesteuerzahler wie die Firma Möbel Hertel können wir uns als praktisch schuldenfreie Gemeinde manches leisten, was sich andere schon nicht mehr leisten können. Allerdings werden auch wir angesichts der bevorstehenden Projekte in den kommenden Jahren Kredite aufnehmen müssen. Auch die Ausgaben wie etwa die Kreisumlage werden nicht weniger. Ich wünschte mir, dass

sich auch manche unserer Neubürger mehr in das Gemeindeleben, etwa in unsere vielfältige Vereinswelt, integrieren. Manche neu Hinzugezogene nehmen diese Angebote gerne war, andere sehen Gesees nur als Schlafstätte und fühlen sich im Grunde als Bayreuther. Bayreuther Sonntag: Sie sind ehrenamtlicher Bürgermeister. Ist es schwierig, Beruf und Arbeit zu verbinden? Reinhard Sammer: Seit 2010 bin ich in der Ruhephase der Altersteilzeit und ich habe jetzt neben meiner Bürgermeistertätigkeit genügend Zeit, die ich frei gestalten kann. Als ich noch im Staatlichen Bauamt gearbeitet habe, war die Zeiteinteilung schon manchmal schwierig. Ein hauptamtlicher Bürgermeister ist für eine Gemeinde in der Größenordnung wie Gesees kein Thema. Es wird sich vielleicht in einigen Jahren eher die Frage stellen, ob Gemeinden wie Gesees überhaupt noch selbständig bleiben. Bayreuther Sonntag: Sie waren bis 2011 über 25 Jahre in der Führungsmannschaft des SV Gesees aktiv. Wird sich der SV Gesees für die neue Bezirksoberliga Oberfranken-Ost qualifizieren? Reinhard Sammer: Ich war beim SV Gesees Trainer der ersten Mannschaft, Spielleiter, zweiter Vorsitzender und schließlich ab 1995 für 16 Jahre Vorsitzender. Wir haben in der Zeit zwei Sportplätze und unser neues Sportheim gebaut, 2001 schaffte die erste Fußballmannschaft den Sprung in die Bezirksliga Oberfranken-Ost. Dort spielen wir bis heute und ich gehe

Im März 2014, im Alter von dann knapp 65 Jahren, will Reinhard Sammer bei der Bürgermeisterwahl nicht nochmals antreten. Foto: Schmidt

schwer davon aus, dass wir uns auch für die neue Bezirksoberliga Oberfranken-Ost qualifizieren. Ich hoffe dies übrigens auch für unsere Nachbarrivalen TSV Mistelbach und SV Mistelgau, damit es auch zukünftig interessante Derbys gibt. Bayreuther Sonntag: Wie gestalten Sie Ihre durch den beruflichen Ruhestand mehr gewordene Freizeit? Reinhard Sammer: Ich bin ein Heimwerker, der viel selbst macht. Daneben verfolge ich im Fernsehen die sportlichen Ereignisse, derzeit vor allem den Wintersport. Ich freue mich schon auf die BiathlonWM in Ruhpolding Anfang März. Außerdem fahre ich selbst Ski, meine bevorzugten Skigebiete sind Saalbach, Ischgl, Flachau und Wagrain. Zusammen mit meiner Frau und Bekannten unternehme ich außerdem regelmäßig Städtereisen, in den vergangenen Jahren waren wir auch in den USA, in Kanada sowie in Dubai.


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

7

AKTUELL

Musica Bayreuth: Bach und Breakdance BAYREUTH. „Wir bleiben in unserem Herzen ganz der Klassik verpflichtet, wollen aber auch verstärkt junge Zuhörer zur Klassik hinführen“. Gemäß dieses von Leiter Clemens Lukas ausgegebenen Mottos testet das Festival „Musica Bayreuth“ heuer in seiner 51. Auflage die Grenzen zu anderen Musikgenres aus und lädt dazu namhafte Vertreter aus der Welt der Klassik wie auch benachbarter Musikrichtungen ein. Das Eröffnungskonzert der Musica Bayreuth 2012 bestreitet am Freitag, 4. Mai, um 19.30 Uhr der türkische Pianist und Komponist Fazil Say in der Stadthalle. Er wird neben Mussorgskys „Bilder einer

Ausstellung“ auch eigene Kompositionen und Interpretationen spielen. Bereits am Vortag, Donnerstag, 3. Mai, steigt ab 20 Uhr in Sophie’s Danceclub eine „Klassik Lounge“. Die Musiker des Saxophon-Quartetts „clair-obscur“ spielen klassische Instrumente in Club-Atmosphäre und Klassik-DJ Jürgen Grözinger alias Gagarino mixt klassische Melodien mit Funk, Soul und elektronischen Club-Sounds. Das Hamburger Frauen-Ensemble Salut Salon interpretiert am Samstag, 5. Mai, um 19.30 Uhr in der Stadthalle ungewohnte Kompositionen aus den Bereichen Klassik, Chanson und Pop in einer Büh-

nenshow voller Witz und Esprit, die die ganze Familie begeistern wird. Auch die vier Schlagwerker von ElbtonalPercussion aus Hamburg zeigen am Mittwoch, 16. Mai, um 19.30 Uhr im Balkonsaal der Stadthalle, wie viel Spaß klassische Musik machen kann. Bereits am Vormittag findet mit den vier Musikern ein Sonderkonzert für Schüler im Rahmen des „Musica Education Projektes“ statt. Als besonderes Highlight des diesjährigen Programms zählt die Show „Red Bull Flying Bach“ am Donnerstag, 10., und Freitag, 11. Mai, jeweils um 20 Uhr in der Stadthalle. Mit ihrer „Red Bull Flying Bach“- Europatour erobern die

vierfachen Breakdance-Weltmeister „Flying Steps“ und Opernregisseur Christoph Hagel internationale Bühnen und begeistern damit tausende Zuschauer. Die „Flying Steps“ stellen die internationale Klassikwelt auf den Kopf und verbinden unterschiedliche Elemente des Breakdance mit den Fugen und Präludien des „Wohltemperierten Klaviers“ von Johann Sebastian Bach. Darüber hinaus werden vom Kuss-Quartett zusammen mit Schauspieler und Rezitator Udo Samel am Freitag, 18. Februar, um 19.30 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses „Traumbilder“ erschaffen. Dabei wird romantische Kam-

mermusik mit der Rezitation von Heinrich-Heine-Gedichten verbunden. Am Samstag, 12. Mai, um 19.30 Uhr wird die Schlosskirche zum Ort eines A-cappella-Konzerts der Formation „Singer Pur“. Beschwingte Kammermusik mit Flöte und Oboe vom Lukas Consort gibt es als „Muttertagskonzert“ am Sonntag, 18. Mai, um 19.30 Uhr im Festsaal des Neuen Schlosses. Am Donnerstag, 17. Mai, um 17.30 Uhr steht in der Ordenskirche in Bayreuth-Sankt Georgen eine Orgel-Serenade mit der Preisträgerin des ARD-Musikwettbewerbs 2011 im Fach Orgel, Anna-Victoria Baltrusch, auf dem Programm.

Spanischer Flamenco, argentinischer Tango und karibische Rhythmen sind die volksmusikalischen Wurzeln, auf denen das Programm des Duo Saitenschlag basiert. Am Sonntag, 6. Mai, um 11 Uhr sind die beiden Musiker zu Gast im Weißen Saal des Schlosses Fantaisie in Donndorf. Die „Musikalische Spazierfahrt“ der Musica führt heuer am Samstag, 19. Mai, zur Burg Grünsberg im Nürnberger Land. Das Abschlusskonzert gibt am Sonntag, 20. Mai, um 18.30 Uhr das Duo Lumaka im Festsaal des Neuen Schlosses. Karten gibt es ab sofort an der bekannten Vorverkaufsstellen sowie unter www.musica-bayreuth.de . rs


8

AKTUELL

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

Anzeige

Der Anwaltverein informiert Befristete Arbeitsverträge – Chancen und Risiken

Hans-Peter Mösbauer Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fast jeder zweite Arbeitnehmer wird in Deutschland zunächst befristet eingestellt. Der Anteil der befristeten Neueinstellungen ist von 32 % im Jahr 2001 auf 47 % im Jahr 2009 gestiegen. Betroffen sind vor allem Berufseinsteiger und jüngere Beschäftigte. Hauptgrund ist der Wunsch von

Betrieben nach mehr Flexibilität. Außerdem sind zeitlich begrenzte Arbeitsverhältnisse ein Mittel, um Arbeitskräfte länger erproben zu können. Und jeder zweite zunächst befristet Beschäftigte wird von seinem Betrieb später unbefristet übernommen. Dabei scheinen die Chancen einer befristeten Beschäftigung zunächst beim Arbeitgeber, die Risiken hingegen beim Arbeitnehmer zu liegen. Der befristet Beschäftigte genießt zwar im Regelfall bei Vorliegen der Voraussetzungen auch den allgemeinen Kündigungsschutz, das Arbeitsverhältnis endet jedoch in jedem Fall mit Beendigung der Befristung. Der Arbeitgeber hat also die Möglichkeit, sich relativ einfach vom Arbeitnehmer zu trennen. Der Arbeitnehmer hingegen kann sich nicht darauf verlassen, nach Beendigung des befristeten Beschäftigungsverhältnisses unbefristet übernommen zu werden.

Er kann durch ein befristetes Arbeitsverhältnis seine Existenz dauerhaft nicht sichern und ist von häufigen Arbeitgeberwechseln bis hin zur Arbeitslosigkeit bedroht. Allerdings ist nur bei erstmaliger Begründung eines Arbeitsverhältnisses eine Befristung ohne Sachgrund möglich. Danach bedarf es immer eines Sachgrundes für den Arbeitgeber, um den Arbeitsvertrag nicht unbefristet abschließen zu müssen. Hier bietet sich jetzt dem Arbeitnehmer die Chance, die Rechtmäßigkeit der Befristung durch den Arbeitgeber anwaltlich überprüfen zu lassen, um durch Form- oder inhaltliche Mängel der Befristung die Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis zu erreichen. Der Arbeitgeber hingegen kann bei aller Möglichkeit zur Flexibilisierung bei dem Abschluss befristeter Arbeitsverträge auch eine Menge Fehler begehen, sei es, dass zeitbefristete Arbeitsverträge

mit inhaltlichen Änderungen verlängert werden oder Sachgründe, auf die er eine Befristung stützt, keine anerkannten Sachgründe im Sinne der Rechtsprechung sind. So hat ja auch der EUGH in seinem Urteil vom 26.01.2012 kürzlich festgestellt, dass auch für so genannte Kettenarbeitsverträge ein anerkannter Sachgrund vorhanden sein muss. Möchte der Arbeitnehmer Rechte auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis geltend machen, muss er dies spätestens binnen drei Wochen nach Beendigung des befristeten Arbeitsverhältnisses mittels Klage tun. Der Arbeitgeber hingegen lässt sich sinnvollerweise vor Abschluss eines befristeten Arbeitsverhältnisses anwaltlich beraten. Die Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte des Bayreuther Anwaltvereins stehen Ihnen hier gerne zur Verfügung. www.anwaltverein-bayreuth.de

„Das Dach – Dein Rettungsschirm“ Fachmesse der Dachdecker-Innung noch bis heute im Hasenheim

BAYREUTH. Die globale solare Energiewende ist unerlässlich und muss dringend forciert werden – das ist der Standpunkt der Dachdecker-Innung Bayreuth. Mit einer großen Leistungsschau und zahlreichen wichtigen Fachvorträgen informieren die Mitglieder der Innungsbetriebe seit Freitag im Hasenheim. Schon seit einigen Jahren haben sich die Mitarbeiter der Mit-

gliedsbetriebe der Innung großes Fachwissen angeeignet, mit dem die Kunden inzwischen bestens beraten und bedient werden. Unter dem Motto „Das Dach – Dein Rettungsschirm“ gibt es noch bis heute Nachmittag wichtige Informationen rund um die Photovoltaik und die energetische Sanierung von Dach und Fassade Der Eintritt in die Fachmesse ist frei. gmu

Frierende Fledermäuse Die andauernde Kälte macht auch Fledermäusen zu schaffen. Vielen Tieren wird es in den Winterquartieren zu kalt und sie machen sich auf die riskante Suche nach einer neuen, wärmeren Bleibe. Das kann dann schon mal die Fußmatte vor der Haustür sein, ein Kellereingang oder eine Tiefgarage sein. Der LBV verzeichnet aktuell eine wachsende Anzahl von Anru-

fern, die verirrte Flattertiere melden. Wer eine Fledermaus findet, sollte diese schnell einsammeln, zusammen mit einem Küchenhandtuch in einen locker verschlossenen Karton geben und in einem ungeheizten Raum deponieren. Ansprechpartnerin für weitere Infos: Ann-Kathrin Schlesselmann, Tel. 09174/4775-35, Email: presse@lbv.de.


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

Schein ht Schein, c oder ni keine Frage... bei uns

Inh. Peter Loos

Dammallee 4 Bayreuth St. Georgen 28 Info: 09 21/1 50 36 86 oder 01 79/7 60 83 85 www.fahrschule-adler-bayreuth.net

Bayern gewinnen 2:0 Heynckes-Schützlinge weiter zwei Punkte hinter Dortmund – Gladbach schlägt Schalke mit 3:0 präsentiert die Tabelle und Statistik der

1. Bor. Dortmund 2. FC Bay. München 3. Bor. Mönchengladb. 4. FC Schalke 04 5. Werder Bremen 6. Bayer Leverkusen 7. Hannover 96 8. VfL Wolfsburg 9. VfB Stuttgart 10. 1899 Hoffenheim 11. 1. FC Köln 12. FSV Mainz 13. Hamburger SV 14. 1. FC Nürnberg 15. Hertha BSC Berlin 16. 1. FC Kaiserslautern 17. FC Augsburg 18. SC Freiburg

21 21 21 21 21 21 21 21 21 21 20 21 20 20 21 21 20 21

46:14 49:14 34:12 46:28 34:35 28:28 23:25 27:38 31:28 23:25 29:40 29:35 25:34 19:31 25:36 15:26 19:33 27:47

46 44 43 41 33 31 31 27 26 25 24 23 23 21 20 18 17 17

Statistik Wolfsburg – Freiburg 3:2 (2:2) Tore: 1:0 Jiracek (5.), 1:1 Flum (12.), 2:1 Schäfer (14.), 2:2 Caliguri (38.), 3:2 Jiracek (61.) Zuschauer: 23.057 Borussia Dortmund – Bayer Leverkusen 1:0 (1:0) Tor: 1:0 Kagawa (45.) Zuschauer: 80.000 Bremen – Hoffenheim 1:1 (0:1) Tore: 0:1 Vestergaard (4.), 1:1 Arnautovic (90.) Zuschauer: 39.176 VfB Stuttgart – Hertha BSC Berlin 5:0 (4:0) Tore: 1:0 Ibisevic (24.), 2:0 Harnik (28.), 3:0 Okazaki (32.), 4:0 und 5:0 Harnik (41. und 58.) Zuschauer: 45.000 Bayern München – 1. FC Kaiserslautern 2:0 (2:0) Tore: 1:0 Gomez (6.), 2:0 Müller (30.) Zuschauer: 69.000 FSV Mainz 05 – Hannover 96 1:1 (1:0) Tore: 1:0 Zidan (7.), 1:1 Sobiech (89.) Zuschauer: 30.173 Borussia Mönchengladbach – FC Schalke 04 3:0 (3:0) Tore: 1:0 Reus (2.), 2:0 Hanke (15.), 3:0 Arango (32.) Zuschauer: 54.057 Heute spielen: Augsburg – Nürnberg 15.30 Uhr Köln – Hamburg 17.30 Uhr

9

SPORT

Arjen Robben (rechts) wurde für die Bayern im Spiel gegen Kaiserslautern eingewechselt. Auf unserem Bild duelliert sich der holländische Spielmacher mit dem Lauterer Olcay Sahan. Foto: dpa

MÜNCHEN. Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund hält die Konkurrenten im Kampf um die deutsche Fußball-Meisterschaft auf Abstand. Der Titelverteidiger gewann am 21. Spieltag mit 1:0 gegen Bayer Leverkusen und behauptete seinen ZweiPunkte-Vorsprung vor dem FC Bayern München. Mit dem knappen Erfolg gegen Leverkusen stellten die Dortmunder ihren Vereinsrekord von 15 Spielen in Serie ohne Niederlage ein. Der Japaner Shinji Kagawa machte mit seinem Tor in der 45. Minute den vierten Sieg der Westfalen in der Rückrunde perfekt. Mit der dritten Auswärtsniederlage der Saison misslang der Werksmannschaft die Generalprobe für den Champions League-Knüller gegen den FC Barcelona in der kommenden Woche. Der FC Bayern München gab sich beim 2:0 über den 1. FC Kaiserslautern ebenfalls keine Blöße. Nach dem Einzug ins Pokal-Halbfinale geht es mit den Bayern auch in der Liga wieder aufwärts. Auch ohne den verletzten Bastian Schweinsteiger hatten die Münchner mit Abstiegskandidat Lautern keine Probleme. Mario Gomez (6.) mit seinem 18.

Saisontor und Thomas Müller (30.), der nach 1.162 Minuten seine Torflaute beendete, sorgten für klare Verhältnisse. Die Pfälzer blieben zum elften Mal nacheinander sieglos und stehen in der Tabelle auf Relegationsplatz 16. Die Talfahrt von Hertha BSC Berlin unter dem neuen Coach Michael Skibbe wird immer rasanter: Die Berliner kamen beim VfB Stuttgart mit 5:0 unter die Räder. Einen besseren Einstand verbuchte Skibbes Vorgänger Markus Babbel als neuer Trainer von 1899 Hoffenheim mit dem 1:1 bei Werder Bremen. Der FSV Mainz 05 musste sich gegen Hannover 96 ebenfalls mit einem 1:1 begnügen. Im Abendspiel der Bundesliga erwischte Borussia Mönchengladbach gegen den FC Schalke 04 einen Traumstart. Reus in der 2. und Hanke in der 15. Minute sorgten für eine schnelle 2:0-Führung, die Fohlen Elf spielte sich in der Folge schier in einen Rausch. Arango erhöhte in der 32. Minute mit einem aus 20 Metern in den rechten Winkel geschlenzten Freistoß auf 3:0. Gladbach überholte durch den Sieg Schalke in der Tabelle und rückte auf Rang drei vor. dpa/rs

Theoriekurse in den Ferien: Ferienkurs: Sa., 18.02.2012 Unterricht von 10.30 – 13.30 Uhr Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung!

EHCstartetmitSieg BAYREUTH. Ein Auftakt nach Maß in die Zwischenrunde der Eishockey-Bayernliga gelang dem EHC Bayreuth am Freitag Abend mit einem 2:3 (2:2,0:0,0:1)-Auswärtssieg beim ERC Sonthofen. Spielertrainer Waßmiller brachte die Tigers in der 10. Minute mit 0:1 in Führung. Nur vier Minuten später erzielten die Allgäuer in doppelter Überzahl durch Vaitl den 1:1-Ausgleich. Sehr kurios dann die erneute Führung der Gäste: Stoyans Distanzschuss prallte von Torhüter Zellhuber an der Schlittschuh von Tarrach und dann über die Linie zum 1:2 (18.). Kurz danach erzielte Friedl den erneuten Ausgleich. Ab dem zweiten Drittel zeigte sich die Tigers in den Zweikämpfen wesentlich stärker und erzielten schließlich erneut durch Stoyan (43.) den verdienten Siegtreffer. Am heutigen Sonntag empfängt der EHC um 18 Uhr den TSV Peißenberg, der am Freitag zu Hause gegen Miesbach mit 3:6 den Kürzeren gezogen hat. rs

nur die ...weil sbildung u beste A ug ist. gut gen

BBC heute in Bonn Basketballer wollen Heimniederlage gegen Tübingen mit Auswärtssieg vergessen machen BAYREUTH. Der BBC Bayreuth gastiert am heutigen Sonntag um 17 Uhr in der Beko Basketball-Bundesliga bei den Telekom Baskets Bonn. Die Schützlinge von Headcoach Marco van den Berg sind fest entschlossen, die äußerst schwache Leistung von vergangenem Samstag, als man in eigener Halle den Walter Tigers Tübingen deutlich unterlag, vergessen zu machen. Erstmals im Bayreuther Team läuft in Bonn Neuzugang Rain Veidemann auf. Der 20-jährige Shooting Guard, der zu Wochenbeginn von Tartu Ülikool, der Mannschaft der Universität von Tartu, der zweitgrößten Stadt in Estland, nach Bayreuth wechselte, soll den bis Saisonende verletzungsbedingt ausfallenden Corey Stokes ersetzen. Nachdem ihm die sibirischen Temperaturen in Bayreuth warm vorkamen, integrierte sich Veideman unter der Woche nahtlos in sein neues Team. An Bonn hat das BBC-Team eine gute Erinnerung. Im Hinspiel konnte

man die – damals Zweitplatzierten – Telekom Baskets mit 87:76 bezwingen. Vor allem 33 Punkte im furiosen Schlussabschnitt, 18 Punkte von Danny Gibson und 15 Zähler von Osvaldo Jeanty, waren Garanten für den Sieg. Die beiden Guards wollen dank der Entlastung durch Rain Veideman nach der bitteren Heimspielniederlage gegen Tübingen zu alter Stärke zurück finden. „Es wird ein sehr wichtiges Spiel für uns“, weiß Headcoach van den Berg. „Wenn wir nach 25 Spielen noch die Möglichkeit haben wollen, nach oben zu schauen, müssen wir es eigentlich gewinnen. Außerdem haben wir bei einem Sieg den direkten Vergleich auch sicher. Bonn ist, wenn der vergangene Woche beim Spiel in Bamberg verletzte Jared Jordan spielt, sicher ein wenig besser als wir. Trotzdem wissen wir auch, dass wir uns steigern können“. Bereits am Mittwoch, 15. Februar, um 19.30 Uhr empfängt der BBC im nächsten Bundesligaspiel zum Frankenderby die s.Oliver Baskets Würzburg. rs

Gütesiegel für FC Eintracht BAYREUTH. Dem FC Eintracht Bayreuth wurde durch Kreisehrenamtsbeauftragten Richard Ultsch mit dem Gütesiegel des Bayerischen Fußballverbandes, der Silbernen Raute, ausgezeichnet. Dazu BFV-Präsident Dr. Rainer Koch: „Durch den Erwerb des Gütesiegels Silberne Raute, das vergleichbar mit einer Zertifizierung in der freien Wirtschaft ist, kann der Verein nach außen sichtbar demonstrieren, dass er in Führung, Organisation, sozialem Engagement und in seinen Angeboten den hohen gesellschaftlichen und sportlichen Anforderungen unserer Zeit gerecht wird.“ Für eine erfolgreiche Bewerbung sind 40 Kriterien in den Bereichen Ehrenamt, Jugend, Breitensport und Prävention vorgegeben, von denen insgesamt 24 erfüllt werden müssen. In jedem Bereich sind wiederum mindestens vier Kriterien zu erfüllen.

Die silberne Raute erhielten die Führungskräfte des FC Eintracht Bayreuth von Kreisehrenamtsbeauftragtem Richard Ultsch (rechts). Foto: red

Für die Eintracht als kleinstem Bayreuther Fußballverein mit ca. 210 Mitgliedern, begrenzten Rahmenbedingungen (nur ein Spielfeld) und auch engen finanziellen Vorgaben bedurfte es hierzu besonderer Anstrengungen und Aktivitäten. Besondere

Stärken hat der Verein in der Kategorie Ehrenamt, etwa im Bereich des Schiedsrichterwesens. Auch die noch eigenständige Jugendarbeit des FC Eintracht (ohne Spielgemeinschaften bzw. JFG´s) gibt es in den unteren Regionen inzwischen selten. rs

O R I E N T T E P P I C H - W Ä S C H E AKTIONSWOCHE!!! gültig vom 10. 2. bis 14. 2. 2012 2 Teppiche waschen – nur 1 bezahlen! Teppichwäsche & Reparatur ist günstiger als Neukauf

Wir waschen Teppiche aller Art

• Spezialwäsche für Antik & Seidenteppiche • Mottenentfernung • Persische Handwäsche • Fransen- und Kantenerneuerung • Rückfettung und Imprägnierung GUTSCHEIN Wir helfen bei Wasserschäden ( g ro ß e r o d e r k l e i n e r F l e c k : K e r m a n n m a c h t i h n w e g )

K O S T E N L O S E R A B H O L - & B R I N G S E RV I C E ! bis 70 km Umkreis – Anruf genügt

Tel. 09281/8402588

Mo. – Fr. 10.00 – 18.00 Uhr Sa. 10.00 – 16.00 Uhr

50,– €

ar p.P. nur einlösb äsche w für Teppicharatur oder Rep

² 14,90 €/m €/m² ab

8,90

Kermann, Auguststraße 1/Ecke Ludwigstraße, 95028 Hof

er n 5 Anruf Die erste tt 20% Raba


10

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

RATGEBER

Valentinstag Herkunft und Bräuche Weit zurück bis ins Mittelalter gehen die Wurzeln dieses „Feiertages“ und es gibt, wie bei vielen überlieferten Festen, unterschiedliche Ansichten zur genauen Entstehung und Verbreitung. Ausgehend von England und Frankreich verbreitete sich im Mittelalter das Brauchtum, am 14. Februar Blumen und Geschenke zu überreichen. Mit der Auswanderung wurde der Brauch später nach Amerika gebracht und dort intensiviert. 1950 wurde in Nürnberg ein Valentinstag veranstaltet, die Blumenhändler erklärten den Valentinstag zum Tag der offenen Herzen und in Amerika wurde die erste Briefmarke mit einem roten Herz als Symbol herausgegeben. An einigen Beispielen kann man erkennen, wie dieser Valentinstag die Menschen beschäftigt hat. Ein alter Volksglaube besagt, ein Mädchen werde den Mann heiraten, den es am Valentinstag als

BEHREND BLUMEN

ersten erblickt. Heiratswillige Männer überbringen deshalb am frühen Morgen der Angebeteten einen Blumenstrauß. Einer Sage nach würden junge Mädchen nach dem Verspeisen von hartgekochten Eiern am Vorabend des Valentinstags in der folgenden Nacht von ihrem Liebsten träumen. Ein anderer Glaube besagt, dass Mädchen, die während des Wasserschöpfens aus einem bestimmten Brunnen gegen einen gewissen davor liegenden Stein treten würden, bestimmt einen Mann abbekommen würden. In England, Belgien und Frankreich wurden am 14. Februar Männer und Frauen zusammengelost, die im darauf folgenden Jahr Valentin und Valentine waren. Paare, die zugelost wurden, galten außerdem als verlobt. Heutzutage wurden die Bräuche etwas verändert: Nun schenken sich Frauen und Männer gegenseitig Valentinstags-Geschen Der 14. Februar gilt als Tag der Verliebten.

ke und zeigen sich so, wie sehr sie sich lieben. Ein neuer Brauch mit einer unklaren Herkunft sind die „Liebesschlösser“. Der Ausgangspunkt liegt wahrscheinlich in Italien. Auch in Deutschland gibt es mittlerweile viele Brücken an denen eine Vielzahl von „LiebesschlösFoto: Archiv sern“ angebracht sind.

Nicht nur ein Symbol der Liebe

Ab Montag, 13. 2. 12 Genussvolles Essen, mit Liebe zubereitet – eine nette Überraschung wieder geöffnet! Ein schnelles, aber dennoch sehr Valentinstag von 8.30 bis 18.00 Uhr durchgehend geöffnet! Wir freuen uns auf Ihren Besuch St. Georgen 17 · 95448 Bayreuth Telefon 09 21/2 23 05

leckeres Essen zum Valentinstag ist die Tarte Tatin. Dazu bestens geeignet ist die gelb-rote Apfelsorte Honeycrunch, die zur Zeit die Obsttheke erobert. Alles, was Genießer lieben, ist in diesem Apfel: Er ist besonders knackig und saftig, hat ein harmonisches Gleichgewicht von Süße und Säure und behält auch beim Backen oder Kochen seinen Biss. Das macht ihn zu einem idealen Partner für Blätterteig, der schön knusprig bleiben soll. Beim folgenden Rezept ist also Genuss garantiert:

Schnell zubereitet und lecker: Tarte Tatin.

Zutaten für 4 Personen: 2 Honeycrunch-Äpfel, 4 Quadrate TK-Blätterteig, 200 g Blutwurst, 2 EL Zucker, Butter zum Einfetten, Pfeffer, Petersilie zum Garnieren, 4 kl. Tartelette-Förmchen Zubereitung: Blätterteig antauen lassen. Förmchen einfetten und mit Zucker bestreuen. Äpfel waschen, vierteln, entkernen, in Scheiben schneiden, in den Förmchen verteilen und pfeffern. Blutwurst in feine Scheiben schneiden, in etwas Öl leicht anbraten und auf die Apfelscheiben legen. Ein Blätterteigquadrat darüber legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Überstehende Teigreste abschneiden. Die Tartelettes bei 200 °C ca. 30 Minuten backen. Stürzen und mit Salat akz Foto: Honeycrunch/spp-o servieren.

Schenken mit

Geschenkestube

Blumen Sturm Bayreuth Kulmbacher Straße 19 Telefon 09 21/4 19 25 Öffnungszeiten: Mo.–Fr. 8–18 Uhr Sa. 9–14 Uhr So. 10–12 Uhr

Badstraße 2 · 95444 Bayreuth Telefon 09 21/5 07 52 36

Floristik, Deko, Wohnaccessoires und vieles mehr…

Eine florale Liebeserklärung gilt immer noch als romantisch. Mit roten Rosen landen Sie auch im 21. Jahrhundert garantiert einen Volltreffer mitten ins Herz. Grafik: BBH/CMA

Allein an dem Geländer der Hohenzollernbrücke in Köln hängen inzwischen geschätzte 350.000 bis 400.000 Liebesschlösser. Die Schlösser enthalten meist eine Beschriftung oder Gravur der Vornamen oder Initialen der Verliebten, teilweise mit Datum. Nach dem Befestigen des Schlosses wird nun üblicherweise der Schlüssel in das darunter fließende Gewässer mit dem Ausspruch „für immer“ geworfen. Für alle Verliebten auf jeden Fall ein schöner Brauch – nicht nur zum Valentinstag. akz


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

11

GESUNDHEIT

Anzeige

Die aktuelle Sonntagssprechstunde Demenz und bildgebende Diagnostik Von Dipl. Med. Heinrich Seilkopf, Radiologie im Dürerhof Vergesslichkeit, Orientierungsprobleme oder plötzliche Verhaltensänderungen können kombiniert auftreten und stellen Patienten oder deren Angehörige vor Probleme, die es in der Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachgruppen zu lösen gilt. Die spezialisierte bildgebende Diagnostik kann in einzelnen Fällen zur Diagnostik beitragen. Darüber berichtet Dipl. Med. Heinrich Seilkopf, Facharzt für Radiologische Diagnostik im Dürerhof. Ist bei Vergesslichkeit immer eine Demenz im Anmarsch? Eine selbst empfundene Vergesslichkeit kommt in jedem Alter vor. Wer kennt das nicht, dass sogar wichtige Dinge auf einmal vergessen werden. In den meisten Fällen steht eben nicht eine Demenz dahinter. Allerdings kann die selbst empfundene gesteigerte Vergesslichkeit, die in der Fachsprache auch subjektive Vergesslichkeit genannt wird, ein frühes Zeichen

einer sich künftig entwickelnden ren. Die Behandlung richtet sich teren Abklärungen auch Blutunnach der Diagnose. tersuchungen wichtig, die bei den Demenz sein. behandelnden Ärzten durchgeWas kann hinter einer zunehmen- Häufigkeit und Definition der führt werden. Demenz den Vergesslichkeit stecken? Je geringer die Veränderungen Die mit Abstand häufigste Form ist Was ist das Demenz-Paradoxon? sind, umso schwieriger wird die die Alzheimer-Demenz. Es folgt In Zusammenhang mit der AlzheiEinordnung der Beschwerden. Am die Vaskuläre Demenz, verursacht mer-Erkrankung gilt: Je fortgehäufigsten stecken depressive durch viele Durchblutungsstörun- schrittener die Erkrankung ist, Verstimmungen, Stimmungsstö- gen im Gehirn und eine Mischform umso weniger können die erkrankten Menschen ihre Erkranrungen oder eine Angsterkran- aus beiden. Es gibt noch eine Vielzahl spezi- kung wahrnehmen und sich mit kung dahinter. Man muss aber auch daran denken, dass Schild- eller Formen. Die Definition der den Konsequenzen auseinanderdrüsenerkrankungen oder andere Demenz ist dabei umfangreicher setzen. Das ist auch der Grund, Erkrankungen ganz allgemein die und umfasst auch anderweitige warum die Angehörigen so stark unter einer solchen Erkrankung in Leistungsfähigkeit vermindern Beeinträchtigungen. ihrer Umgebung leiden. können. Die Vergesslichkeit ist eben ein sehr allgemeines und Risikofaktoren? Das hohe Lebensalter ist der größ- Spielen bildgebende Unterunspezifisches Zeichen. te Risikofaktor. Ansonsten verur- suchungsverfahren eine Rolle? Wo gehe ich hin, wenn mir meine sachen alle Erkrankungen, welche Bildgebende Diagnostik mit CT die arterielle Durchblutung beein- (Computertomographie) Vergesslichkeit Sorgen macht? oder Der erste Schritt sollte sie zum trächtigen können, auch ein MRT (MagnetresonanztomograArzt ihres Vertrauens führen. In erhöhtes Risiko für die gefäß- phie) kann zum Beispiel einen allder Regel kann bereits der Haus- bedingte (vaskuläre) Demenz. gemeinen oder auf spezielle Rearzt eine Einordnung des GescheDabei wäre vor allem an Fett- gionen begrenzten Hirnabbau zeihens geben. stoffwechselstörungen, Diabetes gen. Hier ist auch die Zusammen- mellitus oder einen schlecht einDie MRT zeigt sehr detailliert arbeit mit den Nervenärzten sehr gestellten hohen Blutdruck zu Narbengewebe im Gehirn und ist wichtig. bestens dazu geeignet, anderweidenken. Schon damit lässt sich viel kläEntsprechend sind für die wei- tige behandelbare Erkrankungen

Lauffläche des Laufbandes darf nicht zu klein sein Die Lauffläche eines Laufbandes muss genügend groß sein. Nur so lässt sich vermeiden, dass der Benutzer nach unten schauen muss oder seitlich daneben tritt.

Denn das birgt die Gefahr, dass er umknickt und sich verletzt. Darauf weist der TÜV Süd hin. Außerdem sollte man sich an die in der Betriebsanleitung vorge-

schlagenen Serviceintervalle halten. Nur dann sei gesichert, dass das Band auch lange problemlos funktioniert. dpa

zu erkennen oder auszuschließen. Zur weiteren Unterscheidung von Demenzen können auch szintigraphische Verfahren beitragen, wie z.B. DAT-Scan oder PET. Die jeweils optimalen bildgebenden Verfahren wählen ihre behandelnden Ärzte aus. Dabei werden alle anderen Beschwerden und Untersuchungsergebnisse sowie die Angaben von Bezugspersonen berücksichtigt. Wie geht es weiter nach der Untersuchung? Das Ergebnis der Untersuchung möchten wir in verständlichen Worten vermitteln. Je nach Ergebnis stößt dieses Bestreben an seine krankheitsbedingten Grenzen. Bei dieser speziellen Frage ist es darum manchmal sehr wichtig, dass eine Person des Vertrauens bei diesem Gespräch dabei ist. Die weiteren Entscheidungen werden bei den behandelnden Ärzten getroffen. Optimal wurde die bildgebende Diagnostik eingesetzt, wenn sie die Entscheidungen über die weiteren Behandlungen unterstützen konnte.

Dipl. Med. Heinrich Seilkopf

In unserer nächsten aktuellen Sonntagssprechstunde ist Dr. med. Thomas Ullein, Facharzt für Radiologie im Dürerhof Bayreuth, mit einem Thema aus seinem Fachgebiet zu Gast.

Vorsicht bei Reizhusten Anhaltender Husten sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden Hustet jemand über Tage hinweg trocken vor sich hin, sollte er das nicht auf die leichte Schulter nehmen. Denn trockener Reizhusten kann ein Anzeichen für eine chronische Erkrankung wie Herzmuskelschwäche sein. Er kann aber auch von Nebenwirkungen rezeptpflichtiger Medikamente wie Blutdrucksenkern herrühren. Zwar machen sich auch

Erkältungen mit bis zu drei Tagen Reizhusten bemerkbar, danach folge aber die Phase des „produktiven Hustens“: Der Erkrankte hustet den Schleim ab. Darauf weist die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in Berlin hin. Eine ernsthafte Erkrankung ist hinter einem Husten zum Beispiel auch zu vermuten, wenn Stirn und

Augen schmerzen oder das ausgehustete Sekret gelb, grün oder rötlich verfärbt ist. Der Weg sollte auch zum Arzt führen, wenn das Atmen wehtut, der Husten trocken ist und länger als zwei bis drei Wochen anhält oder zusätzlich Fieber auftritt, das auf eine Grippe hindeutet. dpa

Konzert mit Culcha Candela Clevere Schüler können beim AOK-Wettbewerb gewinnen tion und Allgemeinbildung werden von erfahrenen Jugendtrainern in kreativen Spielen auf die Probe gestellt. Wer es hier schafft, sich gegen alle Konkurrenten durchzusetzen, darf sich im September über den Live-Act mit Culcha Candela in der eigenen Schule freuen. Alleine wegen des Hauptgewinns werden sich die Schüler sehr zahlreich bewerben, ist sich der Veranstalter sicher. red Weitere Infos: www.aok-on.de

Culcha Candela aus Berlin macht klasse Musik und begeistert junge Menschen. Foto: red

BAYREUTH. Welche Schulklasse mit viel Wissen rund um die Themen Gesundheit und Sport glänzt, kann mit etwas Glück – dank des online AOK Schulmeister-Wettbewerbs die Band Culcha Candela für ein Konzert an ihre Schule holen. „Wissen lässt sich am besten dauerhaft vermitteln, wenn Schüler motiviert sind, Spaß haben und gefordert werden“, sagte ein Sprecher der AOK. Beim Quiz müssen die Teilnehmer fünf Fragen wie zum Beispiel: „Wie viele Schritte geht ein Mensch durchschnittlich pro Tag?“ oder „Wie heißt das Hormon, das für das Gleichgewicht

des Blutzuckerspiegels im menschlichen Körper sorgt?“. Für jede Frage haben die Schüler 20 Sekunden Zeit. Am Wettbewerb teilnehmen können alle Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen. Mindestens 20 Jugendliche pro Schule müssen im Internet teilgenommen haben, damit die Schule Chancen auf einen Platz im Finale hat. Jeweils die beste Schule eines jeden Bundeslandes darf im Juni ein Team zum großen Wettkampffinale nach Berlin schicken. In der Hauptstadt ist dann von den Schülern voller Einsatz gefragt: Cleverness, Bewegung, Motorik, Kondi-


12

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

RATGEBER

Energie und Umwelt Kosten und Energiespareffekt verschiedener Sanierungsmaßnahmen Die Modernisierung einer veralteten Heizung bietet im Vergleich zu anderen energetischen Sanierungsmaßnahmen ein besonders günstiges Kosten-Nutzen-Verhältnis. Mit einer überschaubaren Investitionssumme wird der höchste Anteil an Primärenergieeinsparung erzielt – durchschnittlich 35 Prozent beispielsweise beim Einsatz von Öl-Brennwerttechnik mit einer Solarwärmeanlage. Dies ergibt eine Auswertung des Instituts für Wärme und Öltechnik (IWO). Sie basiert auf energetischen Gebäudesanierungen, die im Rahmen des Modernisierungswettbewerbs „Aktion Energie-Gewinner“ realisiert wurden. Anhand der tatsächlich angefallenen Kosten gibt die Auswertung Aufschluss über die Wirtschaftlichkeit der gängigsten Einzelmaßnahmen zur Verbesserung der energetischen Gebäudequalität. Demnach reduziert die Fassadendämmung bei einem Kosten-

aufwand von durchschnittlich 20 000 Euro den Primärenergiebedarf im Schnitt um 22 Prozent. Der Austausch von Fenstern und Außentüren kommt bei einer Investitionssumme von 18.000 Euro auf zehn Prozent Einsparung. Die Dachdämmung schlägt mit 16.000 Euro zu Buche und spart acht Prozent Energie. Eine neue Öl-Brennwertheizung mit Solarthermieanlage hingegen senkt den Primärenergiebedarf im Mittel um 35 Prozent bei einem durchschnittlichen Investitionsaufwand von 16.800 Euro. Das günstige Kosten-Nutzen-Verhältnis einer Heizungssanierung zeigt sich auch im Vergleich der Amortisationszeiten der einzelnen Maßnahmen. Je nach Höhe der Energiepreise zahlt sich der Austausch einer veralteten Heizung gegen ein sparsames Öl-Brennwert gerät mit Solarthermie schon innerhalb von neun bis 15 Jahren aus. Die Dachdäm-

mung amortisiert sich in 31 bis 52 Jahren, der Austausch von Fenstern und Außentüren in 28 bis 47 Jahren, die Fassadendämmung in 16 bis 27 Jahren. Laut IWO-Auswertung erreichten die Teilnehmer der „Aktion Energie-Gewinner“ mit einer energetischen Komplettsanierung ihres Hauses eine Reduzierung des Primärenergiebedarfs um bis zu 80 Prozent. Allerdings mit hohem finanziellen Aufwand: Die Kosten für die gesamte Modernisierung betrugen jeweils zwischen 80.000 und 130.000 Euro. Praxisbeispiele und alle Infos zur „Aktion Energie-Gewinner“ unter www.oelheizung.info/energiegewinner. IWO

Von allen Sanierungsmaßnahmen am Haus erzielt eine Heizungsmodernisierung mit Öl-Brennwertgerät und Grafik: IWO Solar das beste Energieeinsparergebnis: im Durchschnitt 35 Prozent.

Gut aufgestellt für die Energiewende Im Netzgebiet von E.ON Bayern mehr Photovoltaik-Leistung als in den USA BAYREUTH. E.ON Bayern bleibt Vorreiter im Bereich Photovoltaik. Waren bis 2009 bereits 100.000 Photovoltaik-Anlagen im Netzgebiet von E.ON Bayern installiert, so hat sich die Zahl auf gut 200.000 verdoppelt.

Die Gesamtleistung des Bestandes an Photovoltaik-Anlagen am Netz von E.ON Bayern beträgt über 4.300 Megawatt. Das entspricht nahezu 20 Prozent der bundesweit installierten Photovoltaik-Leistung. Damit liegt die Leistung der installierten Photovoltaik-Anlagen im Netzgebiet von E.ON Bayern deutlich höher als die in den gesamten USA. 2011 sind rund 40.000 Photovoltaik-Anlagen neu an das Netz angeschlossen worden. Damit bewegt sich der Anlagenzubau gegenüber 2010 nahezu auf dem gleich hohen Niveau. Die Anlagengröße erstreckt sich von einigen wenigen Kilowatt auf Privathäusern bis zu rund 20.000 Kilowatt auf Großflächen, die in das 20-kVNetz von E.ON Bayern einspeisen.

„Künftig wird es darum gehen, mit einem intelligenten Netzmanagement die Energieströme und die regenerative Einspeisung gezielt zu steuern und Netzkapazitäten besser zu nutzen“, so Dr. Egon Westphal, Vorstand Technik/Netz von E.ON Bayern. „Die Menschen in Bayern können auf unser Know-how und unsere Einsatzbereitschaft im Bereich der regenerativen Energien vertrauen. Unser Unternehmen ist für die Energiewende schon jetzt gut aufgestellt.“ Die E.ON Bayern AG ist einer der größten regionalen Netzbetreiber in Deutschland. Kerngeschäft sind Planung, Bau und Betrieb von Energieversorgungsnet-

LUFTTECHNIK

GEBÄUDETECHNIK

U M W E LT T E C H N I K

KUNDENDIENST & SERVICE

ANLAGEN& APPARATEBAU

E N E R G I E B E R AT U N G

Ritter-v.-Eitzenberger-Str. 4 95448 Bayreuth Tel.: 09 21 / 7 99 96-0 Fax: 09 21 / 7 99 96-38 E-Mail: info@hopf-bt.de

zen, die sich im Netzgebiet von E.ON Bayern bei Strom und Gas auf über 180.000 Kilometer erstrecken. Das Unternehmen beschäftigt rund 3.000 Mitarbeiter. red www.eon-bayern.com


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

13

RATGEBER

Energie und Umwelt Bei Heizungserneuerung auf Energieträger achten: Umwelt schonen, flüssig bleiben Wer Hausbesitzer ist oder plant, es zu werden, kennt das Problem: Viele Häuser sind älter als 30 Jahre und oft modernisierungsbedürftig. Raumaufteilung und -größen entsprechen oft nicht mehr den heutigen Ansprüchen und auch in Bezug auf den Energieverbrauch besteht meist Handlungsbedarf. Doch es ist durchaus möglich, ein altes Gebäude zukunftsweisend zu modernisieren. Ein in ein Nullenergiehaus verwandeltes Siedlerhaus aus den 1950er-Jahren bietet seinen Bewohnern nicht nur höchsten Wohnkomfort, sondern macht zudem Heizungs- und Stromrechnungen für alle Zeiten überflüssig. Wie vom hässlichen Entlein zum Schwan – so erscheint die Verwandlung des Wohnwert im Fokus, Energieeffizienz inklusive: Das „LichtAktiv Haus“ ursprünglich durch kleine, gedrun- zeigt, wie sich zeitgemäße Wohnansprüche auch im Rahmen von Modernisierungen realisieren lassen. Foto: Velux/Adam Mørk/akz-o gene Räume geprägten Siedlerhauses ins „LichtAktiv Haus“: Eine vom Erdgeschoss bis zum offenen Spitzboden reichende Dachfensterfront versorgt das neue offene Treppenhaus mit viel Tageslicht und erlaubt den ungestörten Blick in den großen Garten. Zwei Kinderzimmer, ein Schlafzimmer mit Ankleide sowie zwei Badezimmer bieten Platz für eine vierköpfige Familie – und der ehemals ungenutzte, dunkle Spitzboden lädt dank großzügiger Dachfenster und gemütlichen Sitzkissen zum Entspannen und Wohlfühlen ein. Die Küche sowie ein Wohnund Essbereich befinden sich im neu errichteten Anbau. Bodentiefe Fenster in der Fassade und ge-

schickt angeordnete Dachfenster sorgen auch hier für ein gesundes Raumklima mit viel Licht und frischer Luft. Die benötigte Energie wird vollständig von Photovoltaikund Solarthermiemodulen auf dem Dach des Anbaus erzeugt. Vom Wohn- und Essbereich gelangt man direkt in den großen, neugestalteten Garten. Ursprünglich für die Selbstversorgung der Bewohner gedacht, verbindet er nun die Tradition der Siedlergärten mit den heutigen Ansprüchen an einen modernen Nutz- und Freizeitgarten. Auch mit wenig Budget ist es möglich, ein altes Siedlerhaus in ein energieeffizientes und modernes Eigenheim zu verwandeln. akz

Strom keine Einbahnstraße mehr Netzarchitektur muss sich künftig ändern, seit Verbraucher vermehrt einspeisen BAYREUTH. Eigentlich gilt bei der Eon Netz GmbH mit Sitz in Bayreuth die „NOVA“-Strategie. Übersetzt: Netz-Optimierung vor Verstärkung vor Ausbau. „Das hat bestens funktioniert, als in unseren Trassen der Strom nur in eine Richtung floss, also vom Erzeuger zum Kunden, in unserem Fall vor allem die Großindustrie“, sagt Geschäftführer Dietrich Max Fey. In Zeiten der Energiewende aber ist es vorbei mit der Einbahnstraße, herrscht im Netz Gegenverkehr, speisen Windräder und Photovoltaikanlagen mittlerweile Strom im Gigawattstundenbereich ein – und der hat gesetzlich Vorfahrt. „Insofern müssen wir die Architektur unseres Netzes ändern, und dabei kommt dem Ausbau nun besondere Bedeutung zu.“ Eon Netz betreibt das größte überregionale Verteilnetz Deutschlands – von der Nordsee bis an die Alpen. Den Bedarf an neuen Leitungen, die den Strom aus regenerativen Energiequellen zum Verbraucher bringen sollen, beziffert Fey auf rund 4.000 Kilometer. Allein in den nächsten Jahren werden hunderte neuer Windkraftanlagen entstehen. Fey spricht von Leistungszuwächsen um die 9.000 Megawatt. Dafür nehme Eon rund 270 Millionen Euro in die Hand. „Es ist nicht ganz trivial, was

Dietrich Max Fey aufs zukommt“, so Dietrich Max Fey. Und benennt ein „Riesenproblem“: die langen Vorlaufzeiten. „Den Energieversorgern wird ja gern vorgeworfen, wir würden den Ausbau bewusst verschleppen. In Wahrheit dauert es fünf bis sieben Jahre vom Antrag auf einen Abschnitt bis zur Realisierung. Wenn ein Kernkraftwerk wie das in Grafenrheinfeld 2015 vom Netz muss, dann können wir uns diese Zeitverzögerung einfach nicht mehr leisten.Wichtig ist uns doch vor allem die zuverlässige Versorgung der Bevölkerung und zwar auch dann, wenn die Sonne nicht scheint und der Wind nicht bläst.“ Dennoch betont er: „Die Stabilität des Netzes ist und bleibt gewährleistet.“ Die durchschnittliche Unterbrechung der Stromversorgung pro Jahr betrage bundesweit nur rund 18 Minuten – „das ist der Spitzenwert in ganz Europa“.

Foto: Munzert Die Eon Netz ist zu 100 Prozent eine Tochter der Eon Energie AG und neben sieben Regionalversorgungsunternehmen zuständig für den Geschäftsbereich Verteilung. Sie hat als Stromverteiler die 110Kilovolt-Trassen unter sich. Das Netz zieht sich entlang der einstigen innerdeutschen Grenze von der Nordsee bis nach Garmisch. Die Länge der Leitungen entspricht mit rund 22000 Kilometern dem halben Erdumfang. 1,3 Milliarden Euro Umsatz macht das Unternehmen pro Jahr. Aus den garantierten EEG-Einspeisevergütungen zahlt Eon 365 Millionen Euro aus – also täglich eine Million. Von den 850 Mitarbeitern sitzen etwa 450 an den Standorten Bayreuth und Bamberg. Inwiefern diese Standorte vom geplanten Stellenabbau bei Eon betroffen sind, sei laut Geschäftsführer Fey derzeit noch nicht absehbar. jn


14

Franken aktuell Bayreuther Sonntag | 12. Februar 2012

RATGEBER

Fahrausbildung im Winter Die Wahl der geeigneten Fahrschule ist nicht immer ganz einfach schlossen haben, die eignen sich als Ansprechpartner. Folgende Fragen helfen weiter:

Wurde der Theorieunterricht nach gruppenarbeiten durchgeführt? einem festen Lehrplan durchge- Hat sich der Fahrlehrer / die Fahrlehrerin um die Lernfortschritte führt? der Fahrschüler gekümmert? Konnten sich die Fahrschüler aktiv am Theorieunterricht beteiligen? Hatten die Fahrschüler die MögWar der Fahrlichkeit, vor der Theorieprüfung lehrer / die Wurden vielleicht sogar Klein- einen Test zu absolvieren? Fahrlehrerin ruhig und geduldig?

Wurde nach einem Ausbildungsplan gearbeitet? Wer die Wahl hat, hat die Qual. Dieses Sprichwort ist bekannt. Auch die Wahl der geeigneten Fahrschule ist nicht immer ganz einfach. Der eine Lehrer sagt dem einen Schüler zu, dem anderen nicht. Woran kann man sich bei der Auswahl orientieren? Sicherlich gibt es Geschwister, Freunde und Bekannte, die bereits eine Fahrausbildung abge-

Wie fange ich an? Bei den häufig auftretenden Fragen „Wann kann ich mit der Führerscheinausbildung beginnen?“ oder „Wie alt muss ich sein, um mit der Führerscheinausbildung anfangen zu können?“ gilt folgendes: Der amtliche Führerscheinantrag kann fünf bis sechs Monate vor Erreichen des Mindestalters gestellt werden. In vielen Regionen wird dieser Antrag in der Fahrschule ausgefüllt und von dieser an die zuständige Behörde weitergeleitet. Die Fahrerlaubnisbehörde kann persönliches Erscheinen des Antragstellers verlangen. Eine Ausnahme hierbei macht die Klasse Mofa. Eine behördliche Antragstellung ist nicht nötig. Nach der erfolgten Ausbildung in einer Fahrschule legt der Bewerber unter Vorlage seiner Ausbildungsbescheinigung eine theoretische Prüfung ab. Besteht er diese Prüfung, stellt die prüfende Stelle (TÜV oder DEKRA) eine Prüfbescheinigung aus. Hierzu benötigt der Bewerber noch ein Lichtbild. Das Mindestalter ist durch den Gesetzgeber festgelegt. Für die unterschiedlichen Klassen gilt das jeweilige Mindestalter. red

Begleitet der Fahrlehrer / die Fahrlehrerin ihre Fahrschüler bei der Zweiradausbildung – zumindest hin und wieder – mit dem Motorrad? Wurde ein schriftlicher Ausbildungsvertrag abgeschlossen?

Für mehr Sicherheit

Stadtwerke Bayreuth verleihen kostenlos Geschwindigkeitsanzeigegeräte

Hat der Fahrlehrer / die Fahrlehrerin vor einer Fahr- BAYREUTH. Autofahrer sind häustunde die Ziele mit dem Fahr- fig schneller unterwegs, als sie schüler abgestimmt? glauben. Innerorts ist das oft für Fußgänger und Radfahrer geWurde am Ende der Fahrstunde fährlich. Die Stadtwerke Bayeine Nachbesprechung durchreuth verleihen kostenlos Gegeführt? schwindigkeitsanzeigegeräte an die Stadt Bayreuth und die Hat der Fahrlehrer / die Umlandgemeinden in ihFahrlehrerin die jeweilirem Stromnetzgebiet. gen Inhalte der Fahr„Wir möchten mit diestunde dokumenser Aktion einen Beitiert? trag zu mehr Sicherheit im StraßenverHat der Fahrlehkehr leisten“, sagt rer / die FahrStadtwerke-Gelehrerin ihre schäftsführer Fahrschüler Jürgen Bayer. aufgeFür den lomuntert kalen Verund ersorger mutigt?

sei Engagement für die Region selbstverständlich. Das habe vielfältige Facetten. Bayer: „Uns ist daran gelegen, zusammen mit den Gemeinden immer wieder neue Ideen zu entwickeln, wie wir diese unterstützen können.“ Die Anregung für die Anschaffung kam von Matthias Schaub, Gemeinderat in Eckersdorf. Überzeugt davon, dass eine angepasste Fahrweise auch ohne Bußgelder und Punkte in Flensburg erreichbar sei, suchte er nach Alternativen zu üblichen Verkehrskontrollen. „So kamen wir auf die Geschwindigkeitsanzeigesysteme.“ Sehr froh sei man über die Hilfe der Stadtwerke Bayreuth gewesen. „Eine tolle Sache.“ Mittlerweile hat Schaub bereits eine Anlage für seine Gemeinde abgeholt. Sie soll zunächst an verschiedenen Stellen im Ortskern

V. l. Vom BEW-Marketing Susanne Knye, die Eckersdorfer Bürgermeisterin Sibylle Pichl, Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Bayer, Gemeinderat Matthias Schaub. Foto: red

sowie anschließend in den Außenorten von Eckersdorf installiert werden. Studien haben gezeigt, dass allein durch die Anzeige des Tempos auf einem Display seltener zu schnell gefahren wird. Man setze also auf einen erzieherischen Effekt, so Schaub. Damit möglichst viele Gemeinden profitieren können, haben die Stadtwerke insgesamt drei Anlagen angeschafft. Jede wird für jeweils drei Monate verliehen, wobei die Gemeinden selbst für den Auf- und Abbau verantwortlich sind. Empfohlen wird die Platzierung an neuralgischen Punkten

wie Schulen oder Altersheimen. Ein ständiger Anschluss ans Stromnetz ist nicht nötig, denn die Energie liefert ein Akku, dessen Kapazität für etwa zehn Tage reicht. Das Angebot des kostenlosen Verleihs gilt für das Stromnetzgebiet der BEW, also für die Stadt Bayreuth sowie die Gemeinden Heinersreuth, Gesees, Haag Eckersdorf, Mistelgau und Mistelbach.Ansprechpartnerin für interessierte Gemeinden und die Stadt Bayreuth ist Andrea Schorn von der BEW, Telefon 0921/600-572. red

STOP

Irrgang Inh. Fred Hübner

Osterferienkurs (Theorie)

am 2. 4. 12 in Hollfeld. Weiterbildungen für LKW und Bus

drivingfranz@gmx.net www.ff-team-gmbh.vpweb.de

jeden Montag und Mittwoch ab 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr

– ALLE KLASSEN –

Fahrschule

Info: 01 77/4 23 56 70

&

Moritzhöfen 2b/Ecke Friedrichstr. 95444 Bayreuth

www.fahrschule-hanto.de Theorie: Di. + Do., 18.30–20.00 Uhr

BINDLACH HUMMELTAL

Anmeldung Information

Top-Ausbildung für Euere Sicherheit zu fairen, günstigen Preisen bei

Telefon 0 92 01/75 76 01 71/8 96 86 88

Achtung Winter-/ FaschingsferienTheoriekurs

Nibelungenstr. 10 · Bayreuth · Tel. 01 72/8 10 15 38 www.fahrschule-diezwei.de

tzt Je lden me an

Theoriekurse in den Ferien

Fasching: Beginn 18. Februar Ostern: Beginn 02. April auch Intensivkurs möglich Anzeige ausschneiden - zur Anmeldung mitbringen dann Lehrmaterial gratis

96142 Hollfeld 95444 Bayreuth W.-Siemens-Str. 13 Irrgang Lindenstr. 12 09274/387 Tel. 0921/5075620

Info u. Anmeld. unter 0171-4189920 95445 Bayreuth, Gravenreuther Str. 2

Zweigstellen Waischenfeld und Kasendorf

www.fahrschule-wolfrum.de

chule Fahrs

red Inh. F

er Hübn


12. Februar 2012 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

15

ANZEIGEN

Ihre Spenden: zu 100 % für die Region!

Wir suchen deutschlandweit Arbeitslose!!! Junges Reise-Team sucht zur Verstärkung junge Mitarbeiter/-in für leicht erlernbare Hilfstätigkeit bei sehr gutem Verdienst. Für Unterkunft und Verpflegung ist gesorgt. Personalbüro Tel. 0800/3773737. Das Team der TS Dienstleistungen GmbH braucht Verstärkung. Wir suchen ab sofort zuverlässige Reinigungskräfte für einen Baumarkt in Bayreuth. Ihre Arbeitszeit: Mo - Sa, 7:15 bis 8:30 Uhr. Bewerbung unter ! 07031/384981.

Der Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken hat sich zum Ziel gesetzt, aktiv regionale Projekte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen: ob mit Spenden für geplante Aktivitäten oder mit Zuwendungen für kleinere Organisationen und Vereine.

Mäd.-Schlittschuhe: weiß, Leder, Gr. 34 & 36, je 8,- € ✆ 0160/8233191

1a Brennholz, Hartholz trocken, ofenfertig gesägt ✆ 0151/41408341

So können Sie spenden:

Ich (52) suche TZ-Tätigkeit im Gleitzonen-Bereich, FS Kl. B, AD- u. Lagerkenntnisse vorh. ✆ 09201/2143299

Außendienstmitarbeiter m/w (Kundenbestand mit Festgehalt) für Dienstleistungsunternehmen in Franken gesucht! Näheres unter Tel. 0911/5981510

Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501

Kaufe Wintermäntel u. Jacken, auch Trachten u. Pelze. ✆ 0157/85693809

Kaufe Wintermäntel u. -jacken, Skibekl., auch Trachten u. Pelze. ✆ 0157/ 85693809 (Bitte lange klingeln lassen!)

Suche Badeofen mit Öluntersatz u. EHerd, günstig. ✆ 0151/12744959

Suche Mähdrescher, Kipper, Schlepper, Radlader, a.defekt 09528/981030

Er, 44 J., 1,67 m, schlank, mit ineren Werte und eine christliche Lebenseinstellung, wünscht sich eine Partnerin die diese Werte schätzt SMS/ ✆ 01573/ 8366547

Suche Geigen, Bratsche u. Cellos, auch repbed. ✆ 0157/34793591 (Bitte lange klingeln lassen!)

Wellness zu Hause. ✆ 0176/92116771

Charm., sportl., naturverb. Sie, 25-38 J., für gem. Unternehm., evtl. Bez. gesucht. Mail: harm_onie@web.de

Helfe allen Senioren im Alltag, im Haus, Winter, Einkauf, Betreuung etc. ✆ 0151/51557926

Kaufe: Schmuck, Schreibm., Antik, Fotoapp., Pelze, ZinnTel.0163/2659723 Kaufe Pelze, Silberbestecke, Schmuck u. Zinn, ✆ 015778389312 Kaufe Pelze, Silberbesteck, Schmuck, ✆ 015207739621

Suche alles Alte, vom Keller bis zum Dach und alles Uralte von A - Z. ✆ 0151/ 51557926

Lesen, Schreiben, Rechnen - Qualifizierte Nachhilfe von erfahrener Lehrkraft. ✆ 0921/15095868

24 ☎Blitzkredite h

ab 1.500,- bis 150.000,bis 7.000,- Auskunftsfrei

030 - 2 83 95 53 55 Kleines EFH in BT von privat zu kaufen gesucht, gut bezahlt. ✆ 09273/7814

Kaufe Silberbestecke, auch versilbert, Taschenuhren (Silber u. Gold) sowie Münzen u. Trachtenschmuck. ✆ 0177/ 9103941

verm. spreefinanzservice PSF, 10063 Berlin

Kaufe alte Pelze, Zinngegenstände, Porzellan, Bilder, Uhren aller Arten, Modeschmuck, Altsilber, Münzen, Militär, altes Spielzeug, freue mich auf ihren Anruf, zahle fair und bar ✆ 01578/8124198

Ich, Nicole 26 J., bin ein süßes Landmädl, anschmiegsam, zärtlich, ich suche kein Abenteuer, sondern einen lieben Freund auf dem ich mich verlassen kann. Ruf einfach an o. SMS üb. ✆ 01628178146 Partner-Service www.loveforyou.info

Ich Anita 23 J., ein blondes Mädl vom Land, bodenständig, lustig, keine Partymaus sucht einen zuverlässigen u. treuen Freund. Trau Dich ü. ✆ o. SMS 01628402169 Endlich zu Zweit

IMPRESSUM !()%($&-,..( "*(-'-+$#($

Die informativen Anzeigenblätter der Mediengruppe Oberfranken erscheinen jeden Mittwoch in den Landkreisen Kulmbach, Lichtenfels, Kitzingen, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie an jedem Wochenende in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Kulmbach.

Garantiert verteilte Regionalauflage: 45.198 Exemplare

Was das Herz begehrt! Ehrlich, treu, liebevoll, natürlich & humorvoll eine hübsche Landschaftsgärtnerin 31 J., sucht Mann für ein gemeinsames Glück. Ruf an o. SMS ü. 01522-1456488 Endlich zu Zweit

Alexandra eine Sünde wert nur Haus- und Hotelbesuche ! 01 0 71 / 9 22 06 36 Nette Kollegin gesucht

Kfz.-Stellplatz im Zentrum zu verm. ✆ : 0157/73921721

Eh, 18 J., Nit, 29 J., mit Thai-Massagen.

✆ 0921/2305845

Suche Kipper, Mähdrescher, Vakuumfass, Maschio Kreiselegge, Sämaschine & Volldrehpflug ✆ 09535/ 1338 Suche Mähdrescher, Kipper, Schlepper und Grubber ✆ 09535/ 921062

Möblierte Wohnungen in allen Größen gesucht. Infos unter www.moewo.de oder Tel. 0921/26543

frankenhelfen@mg-oberfranken.de www.franken-helfen-franken.de

Achtung! Su.dring.Audi, a. m.Schaden,viele km. ✆ 0172/6825463

Barankauf aller Wohnmobile, FA ✆ 0800/186 00 00 (gebührenfrei)

Wöchentliche Gesamtauflage: 433.975 Exemplare Verlag und Herausgeber:

Wir schützen Kinder vor sexueller Gewalt mit Beratung, Prävention, Therapie und Fortbildung.

Helfen Sie mit! www.dunkelziffer.de Spendenkonto 868 000 110 Deutsche Bank BLZ 200 700 24

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth info@bayreuthersonntag.de Geschäftsführer: Walter Schweinsberg, Philipp Magnus Froben, Dr. Helmut Schomaker Verlagsleitung Media-Verkauf: Philipp Gatz Anzeigenleitung: Bernd Seidel Gewerbl. Anzeigenberatung: Jürgen Distler Tel. 09 21/1 62 72 80-42 Harald Pfeifer Tel. 09 21/1 62 72 80-41 Geschäftsstelle Bayreuth: Richard-Wagner-Straße 36 Redaktion Bayreuth: Gabriele Munzert Tel. 09 21/1 62 72 80-40 Roland Schmidt redaktion@bayreuthersonntag.de Druck: Presse Druck Oberfranken GmbH & Co. KG Gutenbergstraße 11, 96050 Bamberg Zustellung: SaGa Medien & Vertrieb OHG, Bayreuth, Martin Munzert (verantw.) Zurzeit gilt die Gesamtanzeigenpreisliste der Mediengruppe Oberfranken – Anzeigenblätter Nr. 2 vom 1. 1. 2012. Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BVDA. Anzeigen und –entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des Verlags. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstandort ist Bayreuth.



Bayreuther Sonntag vom 12.02.2012