Issuu on Google+

Franken aktuell Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in Führungskraft im Handel mit IHK-Abschluß Vollzeitstudium in Bayreuth Start: 6. Februar 2012 Es sind noch Plätze frei! Informieren Sie sich jetzt: Rubina Wiessner de Witt /// Susanne Seiler /// Tel. 09 21/72 67 90 Karlsbader Str. 1 a 95448 Bayreuth Telefon 09 21 / 72 67 90 www.akademie-handel.de

Nr. 2 l 6. Jahrgang

modehaus

Winterschluss

50%

auf die gesamte Winterware

STOP modehaus

Maximilianstraße 11 Bayreuth Telefon 09 21/6 42 02

Bayreuther

Sonntag Private Kleinanzeigen: 09 21/1 62 72 80-40 info@bayreuthersonntag.de www.bayreuthersonntag.de

Geprüfte/-r Handelsfachwirt/-in Führungskraft im Handel mit IHK-Abschluß Vollzeitstudium in Bayreuth Start: 6. Februar 2012 Es sind noch Plätze frei! Informieren Sie sich jetzt: Rubina Wiessner de Witt /// Susanne Seiler /// Tel. 09 21/72 67 90 Karlsbader Str. 1 a 95448 Bayreuth Telefon 09 21 / 72 67 90 www.akademie-handel.de

Regionalauflage: 45.198 Exemplare l wöchentliche Gesamtauflage: 433.975 Exemplare

Auszeichnung

Bestnote

Für seine Forschungsprojekte erhält der Bayreuther Chemiker Prof. Axel Müller den Herrmann-Staudinger-Preis. Diese Auszeichnung gehört zu den höchsten deutschen Preisen in der Forschung. Seite 3

Im Tourismuskonzept einer Stadt muss die Urlaubsform der Wohnmobiltouristen berücksichtigt werden. Der Stellplatz an der Lohengrin Therme ist jetzt vom ADAC mit „sehr gut“ bewertet worden. Seite 2

15. Januar 2012

P+ôߘ9+Á

ÁZ¡¶ZŠ «Œo\

–+«˜i®+\Á–˜6 iç'@@¡ŠÕ Z i¡ÕçÚ¶ZZ¡ŠÕ ¡Š ñZ¾d¡Š i–N €C‚C ó«¾2ŠZ P'nçZÉ ääÕdC €N» r ‚N» r –2o¡ŠÕZŠF óîZ䖊ŠZN ÁZŠ'¡¾N Ê¡n–¶¶'N @É i'N €‰C‚C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ Z ®2ç¾7ŠÕ N» r ®¾–Šh`7¾Ú 97¶¡n–dF ó–'ŒŒ%É » –çZ Pç' i–N ‚}C‚€C ¡ŠhdC ù–ÚC î ŒN» r

ù–¾ŠZú–d ¡Š ùPdŠ mÁ'¶ZŠŒ'ŠÚ–Õj

Wilhelmine kehrt heim Der Verein Markgräfliches Bayreuth lässt lebensgroße Bronzefigur fertigen

9'N €‚C‚€C

‰N» r

ʾ–Õ Œ¡Ú iږtÚ`2ç¾7ŠÕ i²6ߘÁÊÁ˜Uiƒ 9'N €‚C‚€C

€‰N‚ r

«ZŠ7¶¶+–ŠtZ¾Š » ®¾‘Šh¡¶nçZ inç+Z¡ä i'N €ŒC‚€C Œ¡Ú P–ŠtZ¾`2ç¾Z¾ €‰N» r

óñZ¶Ú '` 97¶¡n–d¶É ¡Š 62¾ŠoZ¾Õ i–N ‚C‚C ¡ŠhdC ù–ÚZÕ'¾¡Z }

‹N» r

iç'@@¡ŠÕ Z i¡ÕçÚ¶ZZ¡ŠÕ ¡Š ñZ¾d¡Š i–N ‚C‚C ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ U–ñ ääÕdC  N»r

‚N» r

ù–¾ŠZú–d ¡Š TZŠZt¡Õ Dort steht sie hoch über ihrem Theater, dem Opernhaus. MdL Walter Nadler, Vorsitzender des Vereins Markgräfliches Bayreuth e.V., ist diese Würdigung zu wenig. Seit längerem sammelt der Verein Spenden, um eine lebensgroße Statue der Markgräfin anfertigen zu lassen. Nun ist die Realisierung zum Greifen nahe. In einem Atelier am Starnberger See arbeitet der Nürnberger Bildhauer Hanspeter Widrig derzeit an einer lebensgroßen Wilhelminestatue in Bronze. Der Künstler hat umfangreiche Erfahrungen als Plastiker, Konstrukteur und Zeichner. Die Wilhelmine-Figur ist ein originalgetreuer Abguss einer Statue, die im Schlosspark Sanssouci steht. Bei mehreren Reisen nach Potsdam haben Mitglieder des Vereins Markgräfliches Bayreuth die Statue besichtigt. Da aus konservatorischen Gründen von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten (SPSG) der Abguss vom Original verwehrt wurde, vereinbarte man, den AbBAYREUTH. Markgräfin Wilhelguss von einer mine begegnet man in BayKopie zu fertireuth öfters: Allein durch die gen. von ihr veranlassten BauwerDie Erlaubnis dazu wurde von ke, allen voran mit dem Opernhaus oder dem Schloss und der Markgräfin selbst trifft man in der SPSG nur erteilt, weil das WilOrangerie in der Eremitage, hat Bayreuth nur einmal: Ihre Büste helmine-Abbild in Bronze in Bayreuth stehen wird. sie sich unsterblich gemacht. Die steht am Schlossberglein.

Die ursprüngliche Figur der Markgräfin mit Schoßhund in Marmor wurde 1772 von den Gebrüdern Räntz, in Anlehnung an ein Gemälde des Hofmalers Antoine Pesne angefertigt. Das beschädigte Original lagert seit längerem, sicher verwahrt, in den Werkstätten für Denkmalpflege der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten in Potsdam. Im Freundschaftstempel im Schlosspark Sanssouci steht heute nur eine Kopie. Im Atelier am Starnberger See hat Bildhauer Hanspeter Widrig sein Werk zwischenzeitlich fast vollendet. Wie Walter Nadler dem Bayreuther Sonntag auf Nachfrage mitteilt, wird die Bronzestatue demnächst nach Bayreuth transportiert. Dort soll sie auf einem Sockel, in etwa auf halber Höhe der Schlossterrassen im Barockgarten vor dem Gontardhaus, ihren endgültigen Platz erhalten. Alle maßgeblichen Gremien haben zugestimmt. Nach der Chinesischen Pagode, die ebenfalls nach Originalplänen auf dem sogenannten Schneckenberg in der Eremitage mit Mitteln des Vereins Markgräfliches Bayreuth rekonstruiert wurde sowie der Bronzebüste am Schlossberglein, steht jetzt ein weiteres Projekt des Vereins vor dem Abschluss. Man darf auf das nächste Projekt gespannt sein. gmu

˜¡Š ú'ddZ¾ ––Õ ¡Š TZŠZt¡Õƒ Š7¾ N» r i–Œ¶Ú–Õ ŠC‚€C +o`–ç¾Ú ‹C‚€C ñ–%¾Z7Úç \ñ® €€ ‡ç¾ Á2nh`–ç¾Ú ŠC‚€C n–C €€ ‡ç¾ –o TZŠZt¡Õ

®¾2ç¶Ú2nh Œ ‡ŒhdZ¡tZŠ ¡Œ \'ÚZd

€N» r

󖖊ä tZ¾ T–Œ@¡¾ZÉ ¡Š ñZ¾d¡Š i–N ‚C‚C ¡ŠhdC ù–ÚZÕ'¾¡Z  ‹N» r P–ŠtZ¾Š ¡Š tZ¾ 󮾑Šh¡¶nçZŠ –'¶h–Š–É i'N C‚C Œ¡Ú P–ŠtZ¾`2ç¾Z¾ €‰N» r

\–Št+Z¾h¶ŒZ¶¶Z 92ŠnçZŠ ®¾N ŒC‚C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ

‰N» r

ôZ¡@ä¡ÕZ¾ ñ7nçŒZ¶¶Z i–N ‹C‚C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ

ôZ¡@ä¡Õ iç'@@¡ŠÕ

‹N» r

i²6ߘÁÊÁ˜Uiƒ

i–N ‹C‚C

€N» r

inç¡```–ç¾Ú ¡Œ ß'Š–7» Z +dڌ2çdږd i'N ŠC‚C ¡ŠhdC inçdZŒŒZ¾o¾7Šnç

}‰N» r

²¶ÚZ¾Œ–¾hÚ –7` «7Ú +¡tZ¾o¡nçd i–N €}C‚C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ Z «7Ú¶`2ç¾7ŠÕ }N» r

ó–7¾ŠZ¾N 9'ŠZÚN –'Œod%É » iÚ7ÚÚՖ¾Ú i'N €C‚C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ Z ®2ç¾7ŠÕ

€N» r

²¶ÚZ¾Z¡Z¾Œ–¾hÚ ¡Š ˜oZ¾Œ–ŠŠ¶Ú–tÚ i'N €C‚C

‰N» r

ß¡Z ù7¾o‘tZ¾ ù–¾d¶o–t Z 9–¾¡ZŠo–t i'N ‚C‚}C

€N» r

ʾ–Õ Œ¡Ú iږtÚ`2ç¾7ŠÕ i²6ߘÁÊÁ˜Uiƒ ®¾N ‚ŒC‚}C €‰N‚ r PZ¾ÚçZ¡Œ T¡dd–ÕZ Z i@Z¶¶–¾Ú¾7Št`–ç¾Ú i–N ‚‹C‚}C Œ¡Ú ñZ¶7nç ú'Š 9¡dÚZŠoZ¾Õ €‰N» r

«ZŠ7¶¶+–ŠtZ¾Š ¡Œ ñ–ŒoZ¾ÕZ¾ ô–Št i'N C‚}C Œ¡Ú P–ŠtZ¾`2ç¾Z¾

€‰N» r

ó˜tú–¾t 97ŠnçÉ ¡Š ®¾–Šh`7¾Ú i'N €‰C‚}C ¡ŠhdC ˜¡ŠÚ¾¡ÚÚ Z ®2ç¾7ŠÕ

}N» r

®'¾tZ¾Š i¡Z ºZÚäÚ 7Š¶Z¾ –hÚ7ZddZ¶ ÁZ¡¶Z@¾'Õ¾–ŒŒ –Šƒ ®¾¡Zt¾¡nç¶Ú¾C  T ‰}}} ñ–%¾Z7Úç

: ‚‰€˜‹ ‚‚  +++Cú¡'d»o7¶¾Z¡¶ZŠCtZ


2

AKTUELL

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

Immer wieder sonntags … Unser Gastkommentar, diesmal von Hartmut Koschyk Vor 10 Jahren wurde das Euro-Bargeld eingeführt. Anders als das heute häufig wahrgenommen wird, ist der Euro eine Erfolgsgeschichte. In all den Krisenjahren – durch die Banken-, Finanz- und heutige Staatsschuldenkrise hindurch – blieb unsere gemeinsame europäische Währung stabil. Das gilt für den Innenwert: Die Inflationsrate ist durchschnittlich geringer als während der fünf DMark-Jahrzehnte. Und es gilt für den Außenwert: Seit Einführung der Gemeinschaftswährung 1999 ist der Wert von 1,18 US-Dollar auf heute ca. 1,27 US-Dollar je Euro gestiegen. Es gibt keine Euro-Krise. Vielmehr hat sich die gemeinsame europäische Währung in ihren ersten 10 Jahren als Weltwährung etabliert.

tige Staatsschuldenkrise in den Griff zu bekommen. Die europäischen Regierungen haben aus diesem Grund umfassende Maßnahmen auf den Weg gebracht:

I. Stabilität durch solide Haushaltspolitik: In einem gemeinsamen Vertrag der 17 Eurostaaten, dem sich auch alle EU-Staaten bis auf Großbritannien anschließen, werden neue Verpflichtungen und Regeln festgeschrieben, um haushaltspolitische Disziplin sicherzustellen und Staatsverschuldung zu reduzieren. Im Mittelpunkt steht dabei die Stärkung der haushaltspolitischen Überwachung im Rahmen des Stabilitäts- und Hartmut Koschyk. Foto: Schmidt Wachstumspaktes und die Einführung nationaler Schuldenregeln in allen Eurostaaten nach dem Vor- fähigkeit Europas wird ausgebaut, bild in Deutschland. durch eine gemeinsame Wachstumsstrategie („Europa 2020“) Damit der Euro auch in Zukunft stark und stabil sein kann, ist es II. Stabilität durch solide Wirt- und einen Pakt für Wettbewerbsjedoch notwendig, die gegenwär- schaftspolitik: Die Wettbewerbs- fähigkeit („Euro-Plus-Pakt“). Na-

SO 22. 1. Burgkunstadt Stadthalle beheizt Aufbau ab 7 Uhr / Besucher 10 Uhr Info. 0160 997 129 89

www.marktagentur-schneider.de

tionale Wirtschaftspolitik wird zukünftig europäisch koordiniert, durch ein neues Verfahren zur Überwachung und Korrektur wirtschaftspolitischer Ungleichgewichte und einen europäischen Planungs- und Berichtszyklus („Europäisches Semester“).

transaktionssteuer angestrebt, diese Maßnahmen konsequent notfalls zunächst nur in der Euro- umzusetzen. Besonders die Eurostaaten mit schwerwiegenden pa-Gruppe. Finanzproblemen müssen die notIV. Stabilität durch Solidarität: wendigen Reformprogramme verDurch die Einrichtung eines tem- wirklichen und die erforderliche porären Euro-Schutzschirms, der Haushaltskonsolidierung strikt so genannten Europäischen Fi- vorantreiben. Dann wird die Erfolgsgeschichte des Euro auch in nanzstabilisierungsfazilität (EFSF), wurde auf die akute Zukunft fortgeschrieben werden. Staatsschuldenkrise reagiert und die Zahlungsunfähigkeit von be- Hartmut Koschyk, ParlamentariStaatssekretär beim sonders betroffenen Ländern ab- scher gewendet. Mit der Einführung ei- Bundesminister der Finanzen nes permanenten Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM) wird darüber hinaus in diesem nd Jahr ein institutioneller Schutza L und Nothilfemechanismus eingerichtet, der langfristig Vertrauen t& d a in die europäische WirtschaftsSt und Währungsunion sichern und deren Stabilität nachhaltig gewährleisten wird.

III. Stabilität durch soliden Finanzmarkt: Durch eine neue europäische Finanzmarktaufsicht, effektive Stresstests für Banken und Versicherungsunternehmen und eine strengere Regulierung des Finanzsektors, unter anderem durch neue Eigenkapitalvorschriften für Banken und neue gesetzliche Regelungen zur Bankenrestrukturierung wird der Finanzmarkt stabilisiert. Ergänzend wird derzeit eine kurzfristige Verbesserung der Kapitalausstattung aller relevanten Banken vorbereitet, um diese krisenfest zu machen. Außerdem wird eine europaweite Finanz- Nun ist es Aufgabe der Politik, all

H

C RÄ

P

IM

S GE

Wohnmobile auf dem Vormarsch ADAC bewertet Stellplatz an der Lohengrin Therme mit „sehr gut“ BAYREUTH. Wohnmobiltouristen sind Individualisten. Sie meiden Campingplätze und suchen Stellplätze, die ungewöhnliche Ausblicke und Komfort bieten. Sind solche Plätze vorhanden, bleiben auch die motorisierten Touristen. Über ein Testergebnis von 1,0 des ADAC kann sich Doris Stahlmann, Leiterin der Lohengrin Therme, freuen. Der Wohnmobilstellplatz an der Therme gehört zu den 30 in Deutschland, welche die volle Punktzahl erreicht haben. Mehr als 4.000 Wohnmobilstellplätze beleuchteten die Tester und kamen zu dem Ergebnis, dass die 18 Stellplätze an der Therme gehoben sind, die Ausstattung überdurchschnittlich ebenso wie der Freizeitwert. Wie Doris Stahlmann dem Bayreuther Sonntag auf Anfrage mitteilt, war der Stellplatz im vergangenen Jahr mit durchschnittlich 10 Wohnmobilen pro Tag belegt. Das entspreche einer Auslastung von 56 Prozent. Um die volle Punktzahl bei der ADAC-Bewertung zu erreichen, sollte der Stellplatz beleuchtet und der Standplatzuntergrund eben und fest sein. Bei der technischen Ver- und Entsorgung ist ein eigener Stromanschluss gefor-

Wertschöpfung. Da Wohnmobiltouristen meist auch zu den Best Ager gehören, spricht die demografische Entwicklung für eine weitere Zunahme dieses Tourismuszweiges. Wie Frank Nicklas von der Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH bestätigt, gibt jeder Gast durchschnittlich pro Tag 63,40 Euro aus. Bei 23.000 Übernachtungen auf allen Wohnmobilplätzen in der Stadt, auch den privaten, errechnet sich ein Gesamtumsatz von 1,5 Millionen Euro. Das bedeutet 0,7 Prozent des Gesamtvolumens des touristischen Umsatzes. Wie unser Archivfoto zeigt, wird der Stellplatz an der Lohengrin Therme gut angenommen. Foto: Stahlmann

dert. Bewertet wird weiterhin die Möglichkeit der Frischwasserversorgung und die Entsorgung von Wasser und Fäkalien. Auch für den Rangierraum des Wohnmobils gibt es Punkte oder Abzüge. An der Therme belaufen sich die Kosten pro Nacht und Wohnmobil auf bezahlbare sechs Euro. Extra berechnet werden Strom (ein Euro für sechs Stunden), Frischwasser (50 Liter ein Euro) und ein Euro kostet die Endreinigung. Besonders erfreut zeigte sich

Thermenleiterin Doris Stahlmann über die Tatsache, dass nahezu alle Gäste, die den Stellplatz nutzen, auch die Therme besuchen. Für das Tourismuskonzept der Stadt müssen Wohnmobil-Touristen eine interessante Zielgruppe darstellen: Sie verreisen am liebsten in Deutschland, sind finanziell meist gut gestellt und bereit, für entsprechende Qualität zu zahlen. Während ihres Aufenthalts bewegen sich solche Gäste aktiv in der Region und sorgen so für eine

Stellplätze: Offizielle Parkmöglichkeiten für Wohnmobile im Stadtgebiet: - Stellplatz Lohengrin Therme (einziger mit Ver- und Entsorgungsmöglichkeiten) - Mainüberdachung am Annecyplatz - Parkplatz Grünewaldstraße

Vor großen Herausforderungen Neujahrsempfang der IHK mit Bundesinnenminister Friedrich als Festredner BAYREUTH. Wie sieht die Zukunft Oberfrankens aus? Unter dieses Motto stellte die IHK für Oberfranken ihren diesjährigen Neujahrsempfang, der traditionell an dem Montag nach dem Dreikönigstag in den Räumen der Kammer stattfand. Zahlreiche Gäste aus Politik und öffentlichem Leben waren gekommen, um nicht nur dem Gastredner, Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) zu lauschen, sondern um auch mit Geschäftsfreunden, und -partnern regen Gedankenaustausch zu betreiben. Für den Präsidenten der IHK, Dr. Wolfgang Wagner, war es die letz- Gute Stimmung beim IHK-Empfang. V.l. Hans-Peter Friedrich, Dr. Wolfgang te Begrüßung anläßlich eines Wagner, MdB Hartmut Koschyk, IHK-Hauptgeschäftsführer Georg Schnelle.

Neujahrsempfangs. Nach 17 Jahren wird er im März die Präsidentschaft beenden. Innenminister Friedrich resümierte, dass die demografischen Herausforderungen nun auch in Oberfranken angekommen seien. Aufgabe der Politik sei es nun, für neue und passende Rahmenbedingungen in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Verkehr zu sorgen. In diesem Zusammenhang forderte der Innenminister eine Magistrale, nämlich eine funktionierende Bahnverbindung zwischen der Nordsee und der Adria, die zwingend durch Oberfranken führen müsse. gmu


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

3

AKTUELL

Zwerge mit zwei Gesichtern

Führung im RW21

Bayreuther Chemiker Axel Müller erhält den Herrmann-Staudinger-Preis. BAYREUTH. Wenn Axel Müller seine Forschungsobjekte als Kreise mit verschiedenfarbigen Kugelschreibern malt, bockt der Professor der Universität Bayreuth damit – jedenfalls maßstabstechnisch – einen chemischen Winzling zum Mount Everest auf. Denn die Größe der Kette aus Monomeren, die er mit den Kringeln zu veranschaulichen sucht, ist in Wahrheit zehntausendfach kleiner als ein Menschenhaar dünn. Aber was die Dreinanometerhochs können, könnte bald die Industrie revolutionieren und die Medizin obendrein. Die Würdigung für seine Impulse und Ideen erhält der gebürtige Rheinländer Müller im Februar: Dann bekommt er den Herrmann-StaudingerPreis verliehen. Diese Auszeichnung, benannt nach dem Begründer der makromolekularen Chemie und Nobelpreisträger Herrmann Staudinger, wird nur alle drei Jahre verliehen. Sie ist die höchste deutsche Ehre, die in der Forschung über die Polymerzwerge möglich ist. Dabei steht gerade bei diesem Projekt fest: Je kleiner der Gegenstand der Untersuchung, desto raumgreifender nimmt sich das technische Equipment aus, das zur Beobachtung und Herstellung des Hauchs von chemischem Nichts nötig ist. In hockergroßen Glaskolben köcheln Lösungen vor sich hin. An anderer Stelle im La-

Der Chemiker Prof. Axel Müller von der Uni Bayreuth Fotos: Jochen Nützel

bor des Lehrstuhls Makromolekulare Chemie II kehren sich die Temperaturverhältnisse um, hängt Eis an einem Zylinder. Bei minus 28 Grad halten Axel Müller und sein Team ihre „lebenden“ Polymerketten bei Laune. In diesem besondere Fall handelt es sich um gespaltene Persönlichkeiten – weswegen sie auch Januspartikel genannt werden. Nach dem römischen Gott mit den zwei Gesichtern. Ein Januspartikel ist ein chemischer Grenzgänger; er kann verbinden und gleichzeitig trennen, was ihn in ei-

Krealves Gestalten und Styling

Selbst. Dekorateurin hat noch Termine frei! BEREICHE: Schaufenster- und Verkaufsraumgestaltung, Gestaltung für Industriefotografie

Bianca Graß

Je kleiner der Forschungsgegenstand, desto größer die Apparatur: Doktorand Andreas Hanisch forscht im Labor an neuartigen Polymeren.

nigen Jahren für den Vorgang des Recyclings verschiedenartiger Kunststoffe interessant macht. Maßgeschneidert ist er und für allerlei Anwendungen der Zukunft von Vorteil. Die Krux: „Noch lassen sich diese Verbindungen nur im Grammbereich herstellen“, sagt Axel Müller. Mit Hochdruck wird an der Grenze zum Kilobereich geforscht. Eine Frage der Zeit, sagt der Chemiker. Doch Zeit ist in der Forschung nicht selten relativ. „Wir denken hier in Jahren.“ Eine große Hürde aber haben die Forscher bereits überwunden: Mittlerweile sind sie in der Lage, Monomere so zu verknüpfen, dass sie spezielle Einheiten (sogenannte Block-Copolymere) bilden. Das aber tun sie nicht freiwillig, denn bei den Partikeln gilt dasselbe wie beim Menschen (in dessen DNA Polymere – quasi als Verkettung glücklicher Umstände – auch zu finden sind): Gleich und gleich gesellt sich gern. „Wer darüber hinaus Verbindungen herstellen will, die Moleküle freiwillig nie eingehen würden, der muss ihnen schon Handschellen anlegen.“ Diese Handschellen klickten das erste Mal vor über 50 Jahren. Dadurch wiederum war es den Chemikern überhaupt möglich, jene janusköpfigen Polymerkombinationen mit zwei verschiedenen Seiten und damit unterschiedlichen Eigenschaften zu kreieren. „So können wir nun Emulsionen und Polymerlegierungen stabilisieren.“ Zur Veranschaulichung sagt der Fachmann: „Es ist so, als ob man das Plexiglas in einem Fenster und ein Stück Styropor vereint.“

Zusammen mit seinem 25-köpfigen Team experimentiert Müller ferner mit Polymeren, die wie Flaschenbürsten geformt sind und als Gerüst für anorganische Partikel dienen sollen. Die daraus entstehenden Hybridpartikel könnten eines Tages in Photovoltaikzellen eingesetzt werden, da sie magnetische und halbleitende Eigenschaften besitzen. Sie könnten dazu beitragen, die Effektivität der Kollektoren zu verbessern. Und noch eine große Hoffnung ruht auf Müller und seinen gezüchteten Polymeren: die der Mediziner, die in der Gentherapie tätig sind.Wollen Fachleute Defekte im menschlichen Erbgut kurieren, benötigen sie Viren als Transporteur für die ausgetauschte Erbinformation. Viren sind es seit Jahrmillionen gewohnt, DNA in eine Wirtszelle einzuschleusen. Doch Viren haben die dumme Angewohnheit, selber infektiös zu wirken und damit dem Patienten bei der Behandlung womöglich mehr zu schaden denn zu nutzen. Zusammen mit Ruth Freitag von der Bioprozesstechnik der Uni Bayreuth forschte Müller an sternförmigen Polymeren. In deren Mitte ist ein Nanopartikel eingelagert, von dessen Hülle wiederum verschiedene Arme wie die Tentakel eines Kraken ausgehen. Die Experimente haben gezeigt: Diese neuartigen Träger sind als Transporter genauso gut geeignet wie Viren – ohne aber deren schadhafte Neigungen. „Es wird dauern, bis die Sternpolymere in der Praxis einsetzbar sind“, dämpft Müller zu euphorische Erwartungen. Das Patent ist bereits angemeldet, aber die klinischen Untersu-

Kurs auf’s Frühjahr Neues Programmheft der Landkreis-Volkshochschulen BAYREUTH. Auch wenn man sein persönliches Bildungsziel noch nicht ganz genau festgelegt hat, die Volkshochschulen bieten mit fast 1.000 Kursen, Vorträgen, Seminaren und Studienfahrten – unter dem Motto „Individuell gebildet mit der Volkshochschule“ – für jeden die passenden Bausteine. „Also wann, wenn nicht jetzt,“ so fragt der Erste Vorsitzende, Landrat Hermann Hübner, „wäre die Zeit geeigneter, sich mit der eigenen Zukunft und auch der persönlichen Gesundheit auseinanderzusetzen? “ Das neue Programmheft

Die Stadtbibliothek im RW21, Richard-Wagner-Straße 21, bietet am Donnerstag, 19. Januar, um 17 Uhr, eine Führung durch ihre Räume an. Diese Führung dient der ersten Orientierung in der Vielfalt der Informations- und Medienangebote der Bibliothek. Neben einem Rundgang durch die neuen, großzügigen Räume im RW21 erhalten die Teilnehmer auch eine Einführung in die Literatursuche, Titelrecherche und Ausleihe und lernen das umfangreiche Servicespektrum kennen. Treffpunkt für die Führung ist der Servicepoint im RW21.

erscheint in einer Auflage von 16.000 Stück und liegt kostenlos in den Rathäusern der Landkreisgemeinden, im Landratsamt, bei Banken, in Geschäften, Arztpraxen und Apotheken im Landkreis und in der Stadt Bayreuth aus oder wird direkt an die Haushalte verteilt. Unter www.vhs.landkreis-bayreuth.de kann das Programm auch im Internet abgerufen werden.

96253 Untersiemau · Tel. 0174/3963075 E-Mail: grass.bianca@web.de

chungsreihen dürften noch Jahre in Anspruch nehmen. Diese Erfolge schreibt Müller der „sehr guten fächerübergreifenden Kooperation“ zu, die an der Universität möglich ist. „Allein was die Polymerforschung angeht, spielt Bayreuth – auch dank der Unterstützung seitens der Politik – in der ersten Liga, und zwar international.“ Das zeigten nicht zuletzt die mehr als 400 Arbeiten, die im Laufe der vergangenen Jahre unter Müllers Regie entstanden sind und die in Fachkreisen großes Echo gefunden haben. Die Krönung ist nun der Herrmann-Staudinger-Preis – der im Fall Axel Müller quasi in der Familie bleibt: „Mein Doktorvater Günter Viktor Schulz war sozusagen Staudingers Ziehsohn und der erste Preisträger. In dieser Ahnenreihe bin ich jetzt so etwas wie der Enkel.“ jn

Polymere Ein Polymer (von griechisch poly ‚viel‘ und méros ‚Teil‘) ist eine chemische Verbindung aus Ketten- oder verzweigten Molekülen (Makromolekülen), die wiederum aus gleichen oder gleichartigen Einheiten, den sogenannten Monomeren, bestehen. Das Adjektiv polymer bedeutet dementsprechend „aus vielen gleichen Teilen aufgebaut“. Synthetische Polymere sind in der Regel Kunststoffe/Kunstoffverbindungen. Quelle: Wikipedia

7U@U'HW!!DMEI# $ !D''S&>> $ !&7D+>

"42=6;=

Podologie – Berufsbild mit Zukunft Ausbildung zum/zur

VV R&K&>&FI',.D' 3'IU/ +) QI%WI()I# L*NL1 Ausbildungsdauer: 2 Jahre 6'H&.OI#+'!W+>WU'FI'? Q+-/ LN- N- L*NL/ NN-** PE# U'K 5D-/ N- L-/ NC-** PE# Weiterhin bieten wir Ihnen folgende Ausbildungen (staatl. anerkannt) an:

VV =#F&WEI#+%IUWI',.D' Ausbildungsdauer: 3 Jahre

VV 8ID>I#7DIEU'F!%9IFI#,.D' Ausbildungsdauer: 2 Jahre

VV 8ID>I#7DIEU'F!%9IFIEI>HI#,.D' Ausbildungsdauer: 1 Jahr XI!UMEI' QDI U'!I#I QME'U%%I#W+FI 3BI<ID>! A-** PE#1? Q+-/ LN- N- L*NL/ Q+-J- J- L*NL/ Q+- JN- J- L*NL

R#DS+WI! QMEU>7I'W#U( X+:#IUWE KI# ;;QT Unteres Tor 10 95445 Bayreuth @&!WI'>&!I

Tel.: 0921 76409-0 Fax: 0921 76409-22

E-Mail: sz.bayreuth@ggsd.de oder info@ggsd.de

6'H&.8&W>D'I *C** N*L*GC* $ <<<-FF!K-KI

Die Podologie ist ein relativ neues Berufsbild mit guten Perspektiven, das sich aus dem Beruf des Fußpflegers entwickelt hat. Der Podologe zählt zu den Medizinal-Fachberufen. Er nimmt eine wichtige Stellung in der Fußgesundheit ein. Neben rein vorbeugenden und pflegerischen Maßnahmen verantwortet der Podologe eine Reihe von speziellen Behandlungspraktiken und Methoden. Seit dem 2. Januar 2002 sind die Berufsbezeichnungen Podologe und Med. Fußpfleger durch das Podologengesetz geschützt. Podologen sind in podologischen Praxen sowie in Fußpflegeabteilungen von Rehabilitationskliniken und Krankenhäusern tätig. Sie arbeiten zudem auch in anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens mit angeschlossenem podologischen Angebot, etwa medizinischen Praxen der Physiotherapie oder Diabetologie. Das private Schulzentrum in Bayreuth bietet ab September 2012 die zweijährige Ausbildung zur/zum Podologin/Podologen an. Wir informieren Sie gerne individuell. Informationsveranstaltungen finden am 21.01 2012 um 11 Uhr und am 01.02.2012 um 18 Uhr statt.


4

VERANSTALTUNGEN

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

Was Sie kommende Woche nicht versäumen sollten:

Bayreuth Ausstellungseröffnung

Bayreuth Kochshow

Bayreuth Theater

Selb Ausstellung

Bayreuth Galasitzung

Bayreuth Ausstellung

Der in Bayreuth geborene Künstler Wieland Prechtl bedient sich oft außergewöhnlichen Gerätschaften wie einer Kettensäge, um aus Holz und Sandstein Skulpturen zu arbeiten. Daneben fertigt der Autodidakt Gemälde in Acrylmischtechnik, Kreide, Öl und Aquarell. Unter dem Titel „Niemandsland“ stellt der Künstler noch bis zum 10. Februar im Landratsamt aus. Die gezeigten Exponate sind Bilder, die urtümliche, faszinierende Landschaften zeigen.

Er ist der erste Sternekoch, der auf große Live-Tour geht. In einer nie dagewesenen Mischung präsentiert Alexander Herrmann Livemusik mit der Bastian-Pusch-Latenightband, bekannt aus der BullyParade, humorige Boulevardthemen, die Sternegastronomie mit all ihren Attitüden, Restaurantkritiken und Küchenszenen. Neben hilfreichen Tipps und Tricks, sozusagen eine Gelinggarantie für die eigene Küche, erfahren die Gäste kuriose Anekdoten rund um die Kulinarik.

Neues Jahr, neue Show. Die Bayreuther Improvisationstheatergruppe „Mamaladnamala“ startet mit Schwung und Elan ins Jahr eins nach dem Umzug. Der Tipp für alle, die von Weihnachtsgans, Plätzchen und Glühwein im Bauch- und Hüftbereich ein bisschen „aufgeplüscht“ haben: Lachen verbrennt Kalorien! Das „Mamaladnamala“ wird alles tun, um Sie Ihrem Wunschgewicht etwas näher zu bringen. Kartenreservierung unter karten@impro-bayreuth.de. Eintritt: 7,50 / 5,00 Euro

Mit dieser Ausstellung geht das Museum neue Wege, denn nicht das Porzellan steht im Mittelpunkt sondern Fotos von Peter Hirsch und Jutta Bender unter dem Motto „Ära Porzellan – Wertschätzung der Vergangenheit”. Es sind erstaunliche Bilder, die den Niedergang einer Tradition zeigen, die Tragik fassbar werden lassen, die mit Schließung, Verfall und Abriss verbunden waren und sind. Die meist großformatigen Fotos, lassen auch architektonische Details nachvollziehen.

Die Bayreuther Faschingsgesellschaft Schwarz-Weiß präsentiert ihre große Gala-Prunksitzung der laufenden Session. Neben den mehr als 100 Aktiven wird als Stargast des Abends Kabarettist und Entertainer Stefan Eichner, besser bekannt als „Das Eich“, auftreten. Internationale Gäste und Gesellschaften warten mit vielen weiteren Attraktionen auf. Für Stimmung und dafür, dass auch das Tanzbein geschwungen werden kann, sorgt die Tanz- und Partyband „Members“.

Farbräume von duftiger bis dichter Atmosphäre evozieren heitere bis in sich gekehrte Stimmungen, in denen sich aus Konturen und Zeichen, von gegenstandsnaher bis nahezu abstrakter Ausformung bilden: So sind die Bildwelten von Margit Rehner. Unter dem Motto „Der Wand entlang“ laden die Bildmotive, allesamt Arbeiten auf Papier und Leinwand in verschiedenen Mal- und Zeichentechniken, auf Entdeckungsfahrt ein. Die Ausstellung ist die erste der Reihe „Kultur im Klinikum“ 2012.

Montag, 16. 01. , 18 Uhr (Vernissage) Foyer Landratsamt

Mittwoch, 18. 01. , 20 Uhr Oberfrankenhalle

Donnerstag, 19. 01. , 20. 13 Uhr Becher Saal

Freitag, 20. 01. , 18 Uhr (Vernissage) Porzellanikon Selb

Samstag, 21. 01. , 19. 11 Uhr Stadthalle

Sonntag, 22. 01. , 11 Uhr Ausstellungsfoyer Klinikum

Kabarett Nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges dauerte es eine Weile, bis sich die DeutschFranzösische Freundschaft wieder normalisierte. Um daran zu erinnern, dass beide Länder wieder zueinander gefunden haben findet alljährlich der Deutsch-Französische Tag, heuer unter dem Motto „Französisch, dein Weg zum Erfolg“, statt. Anläßlich dieses Thementages veranstaltet die DeutschFranzösische Gesellschaft Bayreuth e.V. am Samstag, 21. Januar, um 19 Uhr im König-Ludwig-Saal des Restaurants „Zur Sudpfanne“ einen Kabarett-Abend mit dem französischen Künstler Étienne Gillig. Im Rahmen seines Programms bringt der Künstler seinen Freunden, den Deutschen. die französische Sprache bei. Dieses zweisprachige Kabarett-Programm ist für alle verständlich und gespickt mit Humor, Chansons, Überraschungen. Ergänzend zu dem Kulturprogramm wird ein 3-GängeMenü serviert. Anmeldung bei Monique Neumann, Tel: 0921/30430.

Probleme beim Start Premiere im Kulturstadl von „Boeing Boeing“ verschoben BAYREUTH. Weil sich Hauptdarsteller Martin Scholti beim Sport schwer verletzte, muss die Premiere von „Boeing Boeing“ auf Freitag, 20. Januar, verschoben werden. Claus Fiebich übernimmt die Rolle und benötigt noch einige Zeit für intensive Proben der Rolle des Bernhard, eines smarten, vieleschäftigten Bankers. Der Veranstalter hofft, dass Martin Scholti bald wieder einsatzfähig ist und vielleicht selbst noch auftreten kann. Anselm Dannecker und Stephan Müller haben den Text, der vor genau 50 Jahren in das Deutsche übersetzt wurde aktualisiert. In Szene gesetzt wird die turbulente Geschichte von Womanizer Bernhard von Stephan Müller und Claudia Zwerenz. In der rasanten Story verwirklicht Bernhard seinen idealen Lebensentwurf in einer schicken Wohnung mit diversen Stewardessen internationaler Airlines, deren Besuche er mit Hilfe ihrer Flugpläne koordiniert. Das sorgfältig geplante Leben zwischen Start und Landung gerät völlig aus den Fugen, als die spirituell bewegte Mutter zu Bernhard zieht. Robert, ein Freund aus Kin-

dertagen, überraschend zu Besuch kommt und zu allem Unglück die Continental Airways wegen Maschinenschadens nicht starten kann. Das Stück wurde über 25.000 Mal in 55 Ländern und 18 Sprachen gespielt und deshalb 1991 in das Guinness Buch der Rekorde

Caveman ist ein Knüller Der moderne Höhlenmann im ZENTRUM BAYREUTH. Das erfolgreichste Solo-Theaterstück Deutschlands kehrt nach Bayreuth zurück. Seit mehr als 10 Jahren ist Caveman auf Deutschlands Bühnen ein Dauerbrenner. Caveman ist eine Theateroffenbarung für alle die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen. In Bayreuth wird die Inszenierung von Esther Schweins aufgeführt. Caveman ist zum Kult und mit ihm Volker Meyer-Dabisch in der Titelrolle des „modernen Neandertalers“. Das Stück ist Vergnügen pur: Ein Jeder erkennt sich wieder, garantiert. Paare sehen sich an und sagen „Genau wie Du“. Das Stück macht süchtig, Rekorde wie: Ich war zehn mal in der Vorstellung, sind keine Seltenheit. Das Stück beleuchtet Frauen und Männer einfach als zwei völlig unterschiedliche Kulturen? Männer sind Jäger. Frauen sind Sammlerinnen. Logik heißt für Männer: Direkter Weg, direktes Ziel! Problem? Zack! Problemlösung! Logik

heißt für Frauen: Flexibel sein, Umwege denken können. Sich nicht behindern lassen. Eintrittskarten für die Veranstaltungen am Freitag, 20. und Samstag, 21. Januar jeweils um 20 Uhr im ZENTRUM, sind erhältlich an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder telefonisch unter der Semmel Concerts Ticket-Hotline 01805/ 57 00 99. www.semmel.de

Verlosung Für alle, die Konflikten und Missverständnissen zwischenmenschlicher Beziehungen live erleben wollen, verlosen wir 4 Mal zwei Karten. Am Montag, 16. Januar, um 11 Uhr anrufen: Hotline: 0921/162728044

aufgenommen. Karten im Vorverkauf gibt es bei der Theaterkasse oder bei www.okticket.de Termine im Januar: Freitag, 20.1., Samstag, 21.1., Freitag, 27.1., Samstag, 28.1. Beginn jeweils 20 Uhr.

Für Senioren Besinnlich und heiter“ begrüßt die städtische Bürgerbegegnungsstätte, Am Sendelbach 1-3, am heutigen Sonntag ab 14 Uhr das Jahr 2012. Es gibt Musik und Tanz sowie Kaffee und Kuchen. rs

Fantastisches Armenien Fotoshow und Live-Musik im Evangelischen Gemeindehaus Hummeltal

Den 21. Januar 2012 sollten sich Alle, die gerne ungewöhnliche Bilder aus abgelegenen Regionen sehen und auch an historischen Informationen bzw. Reiseinformationen interessiert sind, dick im Kalender anstreichen. Der Hummeltaler Journalist Horst Mayer präsentiert an diesem Samstag ab 19 .30 Uhr Bilder einer Südkaukasus-Tour durch Armenien. Im Mittelpunkt stehen einmalige Berglandschaften, spektakuläre Felsenklöster und das armenische Stonehenge an einem der höchsten Gebirgsseen der Welt. Der Bildervortrag widmet sich aber auch der ungewöhnlichen Geschichte des Landes. Armenien war das erste Land, das den christlichen Glauben zur Staatsreligion erklärt hat. Immerhin legte ja auch Noahs Arche an dem Berg an, auf den fast ganz Armenien blickt: der über 5000 Meter hohe Ararat. Armenien ist ein absolut unter-

schätztes Reiseparadies, wenngleich die politische Lage am „Pulverfass Kaukasus“ - Stichwort Berg-Karabach – immer wieder Anlass zu großer Besorgnis um den Frieden in dieser Region gibt. Auch dieses ernste Thema wird bei der Fotoshow berücksichtigt. Vergessen werden soll aber nicht: aus Armeniens Hauptstadt kommen berühmte Witze. Frage an Radio Eriwan: „Kann man auch in der Wüste den Kommunismus einführen?“ Antwort: „Im Prinzip ja, nur muss man nach etwa drei Jahren Sand importieren“. Die Ausgestaltung des Kulturabends übernehmen maßgeblich Mitglieder des Posaunenchors Hummeltal – kleine musikalische Überraschungen sind daher prinzipiell nicht auszuschließen. Für den Kulturabend im Gemeindehaus wird kein Eintritt verlangt. Der Veranstalter freut sich aber über Spenden für die Welthungerhilfe bzw. für Somalia. red

„ExtremSportFilmNacht“ BAYREUTH. „ExtremSportFilmNacht“, österreichs größte Outdoorsportfilmtour, kommt am Mittwoch, 18. Januar um 20 Uhr ins Evangelische Gemeindehaus nach Bayreuth. Die Filmauswahl zeigt in 120 Minuten aktuelle und atemberaubende Sequenzen, unter anderem aus den Bereichen Wildwasserkajak, Straßenklettern, Bergsport, Extremski und Downhill-Mountainbike. Der Film wird in Full HD und auf einer bis zu 50 Quadratmeter großen Leinwand gezeigt.

Nähere Informationen zum Programm und über den Ticketverkauf gibt es im Internet unter www.extremsportfilmnacht.com sowie unter www.bergzeit.de .

Ticketverlosung Wir verlosen 4 x 2 Tickets für die „ExtremSportFilmNacht“. Die schnellsten Anrufer am Montag, 16. Januar, ab 11 Uhr unter Tel. 0921/162728044 gewinnen.


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

5

KULTUR

Markgraf Friedrich im Fokus Jahresband 2011 des Archives der Geschichte von Oberfranken BAYREUTH. Markgraf Friedrich von Brandenburg-Bayreuth, der am 10. Mai vergangenen Jahres seinen 300. Geburtstag hatte, ist das Schwerpunktthema des 91. Jahresbandes des Archives der Geschichte von Oberfranken, der dieser Tage bei einem Treffen des Historischen Vereins für Oberfranken vorgestellt wurde. Drei von 16 Beiträgen in dem Band befassen sich mit dem gewöhnlich im Schatten seiner Gattin Wilhelmine stehenden Markgrafen, erklärte Marcus Mühlnikel, der seit kurzem beim Historischen Verein als Nachfolger von Otto Hoffmann das Amt des Schriftleiters übernommen hat. So ist die Festansprache von Dr. Sylvia Habermann beim Festakt zum 300. Geburtstag Friedrichs ebenso abgedruckt wie ein Beitrag von Dr. Peter O. Krückmann von der Schlösserverwaltung aus München über die zeitgenössischen Bildnisse des Markgrafen. Harald Stark aus Kulmbach befasst sich mit dem heute weitgehend vergessenen und unbekann-

Marcus Mühlnikel, der Schriftleiter des Historischen Vereins für Oberfranken, stellte den neuen Jahresband vor. Foto: Schmidt

ten Jagdschloss Kaiserhammer bei Marktleuthen, einem der Lieblingsaufenthaltsorte des Markgrafen. Ebenfalls mit der Markgrafenzeit, nämlich mit Markgraf Friedrich Christian von Bayreuth (1763 bis 1769) und dem Ende der Hohenzollernlinie Brandenburg-

Kulmbach, befasst sich ein Beitrag von Dr. Hans-Otto Keunecke. Ein Beitrag von Frank Piontek geht um die Beziehung von Mozart zu Bayreuth. Helmut Hennig forschte über geheime Planungen aus dem Jahr 1923 zur Räumung Nordostbayerns im Falle einer Expansion des nach dem Ersten Weltkrieg neu gegründeten Nationalstaates Tschechoslowakei. Einem Kapitel des Kirchenkampfes, der Auseinandersetzung um die Wunsiedler Hospitalkirche im Dritten Reich, widmet sich der frühere Wunsiedler Landrat Dr. Peter Seißer. Herbert Scherer forschte über den „Abgesang der Hitler-Jugend 1945 in Bayreuth“. Siegfried Röder befasst sich mit der Geschichte der IndustriellenFamilie Carl Magnus Hutschenreuther in Hohenberg an der Eger und Helmut Wilhelm Schaller forschte über Oberfranken in der „Library of Congress“ in Washington. Das Buch kann über den Historischen Verein für Oberfranken bezogen werden. rs

Enorme Virtuosität CD des Bayreuther Musikers Anton Hubert ausgezeichnet BAYREUTH. Der Bayreuther Musiker Anton Hubert hat zusammen mit dem österreichischen Akkordeonisten Wolfgang Dimetrik eine CD mit dem Titel „Titty Twister“ aufgenommen. Auf der CD sind moderne Werke zeitgenössischer Komponisten aufgenommen, die eine enorme Virtuosität von beiden Musikern erforderten. Unlängst wurde die CD im österreichischen Rundfunksender Ö1 mit dem „Pasticcio-Preis“ ausgezeichnet. Antton Hubert besuchte das Markgräfin Wilhelmine-Gymnasium in Bayreuth, studierte dann an der Hochschule für Musik Würzburg und ist seit gut einem Jahr wieder in Bayreuth sesshaft. rs

Kulturkonzepte Mitglieder für Workshop gesucht Die Stadt Bayreuth will in Zusammenarbeit mit der Universität Bayreuth unter der Leitung von Professor Dr. Manfred Miosga ein kommunales Kulturkonzept erstellen. Um die erforderlichen umfänglichen Daten für das Projekt, das den Namen „Kulturkonzept – Stadtentwicklung“ trägt, zu erheben, findet am Dienstag, 31. Januar, von 18 bis 21 Uhr, im Historischen Sitzungssaal des Alten Rathauses, Maxmilianstraße 33, ein erster Workshop statt. Er soll der Erstellung einer Stärken-Schwächen-Analyse dienen. Bayreuths Kulturakteure sind hierzu herzlich eingeladen. Anmeldungen sind bis Donnerstag, 26. Januar, beim Kulturamt der Stadt Bayreuth unter Tel. 0921/50720161 oder per Mail an kulturamt@stadt.bayreuth.de möglich.

CCS COMPUTER GmbH Tel 09201 / 99222 Bahnhofstrasse 6 95511 Mistelbach www.ccs-mistelbach.de EPSON EXPRESS PARTNER Reparaturen innerhalb und außerhalb der Garantie EPSON CLICK & MORE das faire Seitenpreiskonzept Wartung Epson Large Format Drucker umfangreiches Verbrauchsmateriallager( Patronen, Toner ) Reparatur aller Druckerhersteller (Ersatzteillager / kurze Durchlaufzeiten)

Fax 09201 / 99229 vertrieb@ccs-mistelbach.de Mo-Do.8.00-18.00, Fr.8.00-17.00

individuelle PC Konfigurationen

Netzwerk Installation / Support

Spiele PC Notebooks

Virenüberprüfung DSL/ISDN Installation

kompl. Peripherie

Telekom-Verträge +Installation Vor-Ort-Service Standardsoftware

kostenlose Beratung KV –Erstellung Gutachtenerstellung PC Überprüfung Auf - und Umrüstungen

TurbomedKooperationspartner ( CBS Schmidt/ Schönbrunn)

In unserer heutigen Ausgabe finden Sie eine Beilage von Aldi. Teile der Ausgabe beinhalten Beilagen von Rossmann, Auto Scholz, Schloss-Parfümerie, Nahkauf sowie der CSU Bayreuth.


6

AKTUELL

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

Thomas Gottschalks neue Show Details zur neuen ARD-Sendereihe die am Montag, 23. Januar startet Er werde Prominente einladen, aber auch mit Experten über tagesaktuelle Themen reden. Es gebe auf keinen Fall eine „PeopleSendung mit Hollywood-Schnipseln“ und Bildern vom Roten Teppich. Die Show kommt vom 23. Januar an montags bis donnerstags jeweils um 19.20 Uhr im ARD-Programm – live, wie Gottschalk betonte. „Live is live, bis fünf vor acht – jeden Tag“, sagte der Entertainer. Die ARD sprach bislang stets von einer „tagesaktuellen Produk-

lins produziert, er wohne keine 500 Meter vom Studio entfernt, verriet Gottschalk. Überziehen könne er wegen der festzementierten Sendezeit der 20-Uhr-Tagesschau wohl nicht. „Wir werden pünktlich anfangen und pünktlich aufhören“ – und wenn er mal mitten im Satz abbre- schwächelt. Vor wenigen Tagen chen müsse, so habe das schließ- sagte der ehemalige „Wetten, lich auch seinen Reiz. dass …?“-Moderator, bei den „Öffentlich-Rechtlichen ist alles so Emotionen wecken statuarisch, erstarrt. Es fehlt mir In den vergangenen Wochen hatte die Erregung“, wie bei einem Jon Gottschalk nicht nur Komplimente Stewart in den USA etwa. Das wol-

Noch nicht angekommen? Das neue Format und den neuen Sender hat Gottschalk anscheinend noch nicht ganz verinnerlicht und ist scheinbar noch nicht ganz angekommen. So sprach er – leicht im Scherz – von „Gottschalk täglich, oder wie heißt das?“ und zeigte beim Foto-Termin das ZDFMarkenzeichen – zwei Finger vorm Auge. Aber gründlich durchdacht haben er und seine 30-köpfige Redaktion unter Leitung der WDR mediagroup und Grundy light Entertainment das Format offen-

15. Januar 2012

Für Richtigkeit Am Dienstag, 31. Januar, um 11 Uhr, beschließt der Wahlausschuss in einer Sitzung über die Gültigkeit der eingereichten Wahlvorschläge für die Wahl des Oberbürgermeisters am 11. März 2012. Die Sitzung findet im Neuen Rathaus, Luitpoldplatz 13, Zimmer 219, statt. Der Wahlausschuss verhandelt, berät und entscheidet in öffentlicher Sitzung, soweit nicht Rücksichten auf das Wohl der Allgemeinheit oder auf berechtigte Ansprüche Einzelner entgegenstehen. red

Jazz mit Ritter Bayreuther Saxophonist & Band

Julian Ritter.

Thomas Gottschalk

Der in Kulmbach aufgewachsene Showmaster will mit der Sendung am Vorabend nicht nur unterhalten, sondern auch informieren. Er wolle eine „journalistische Relevanz“ für „Gottschalk Live“, sagte der Entertainer. „Das darf nicht zu ernst sein, soll aber auch keine Lachnummer werden.“ Für Gottschalk ist die Sendung ein nach hinten gezogenes Frühstücksfernsehen und eine vorgezogene Late-Night. Er wolle den Zuschauern mit Gottschalk Live eine Wohlfühl-Halbe-Stunde vor der Tagesschau“ präsentieren. Die Themen? „Das, was ich mit meiner Frau abends bespreche und Sie auch mit ihrer Frau besprechen.“

So sieht das Studio aus, aus dem Thomas Gottschalk ab Montag 23. Januar täglich senden wird.

tion“, was eine späte Aufzeichnung knapp vor der Ausstrahlung nahelegte. Die Sendung wird im Humboldt-Carré in der Mitte Ber-

an seinen neuen Arbeitgeber verteilt. Er sprach von „Todeszone“ und „Fernsehfriedhof“ und meinte den Vorabend, an dem die ARD

le er mit seiner Sendung anders machen. Er wolle Emotionen wecken, selbst emotional diskutieren.

Fotos: ARD

sichtlich. Eine Probewoche habe es gegeben, in der die Sendung durchgespielt wurde, erzählte Gottschalk, der zugleich über ein Dutzend Themen-Ideen (Partnerschaft, Facebook, Klitschkos Nierensteine) und Gäste-Vorschläge (Bryan Ferry, Sarah-Jessica Parker, Stephen King) plauderte – und sich dabei locker und beschwingt präsentierte, wie schon bei seinem Abschied vom ZDFDauerbrenner „Wetten, dass..?“ im Dezember. „Ich plane nur bis März“ Weitere Showpläne in der ARD – möglicherweise sogar am Samstagabend in Konkurrenz zu „Wetten, dass..?“ – gebe es derzeit nicht. „Ich plane nur bis März“ – soll heißen, seine Vorabendsendung steht im Grundgerüst bis zum Frühjahr, für andere Gedanken ist derzeit wohl kein Platz in seinem Leben. red

Foto: red

Das Quintett um den Bayreuther Saxophonisten Julian Ritter hat sich 2009 zusammengefunden und steht für innovative Musik. Das Programm der Band besteht hauptsächlich aus Kompositionen von Julian Ritter, die stilistisch im Modern Jazz anzusiedeln sind. Die Musik zeichnet sich durch organische Melodien und agile Kommunikation der Instrumentalisten aus. Die fünf Musiker, allesamt Absolventen der Hochschule für Musik Köln, schaffen durch ihr individuelles Spiel einen aufregenden Gesamtklang, der Ungewöhnliches natürlich erscheinen lässt und das Vertraute auf sehr interessante Weise reizvoll macht. Das Konzert findet am Samstag, 21. Januar, um 20.30 Uhr im Becher-Saal statt. Kartenreservierung: www.jazz-bayreuth.de

Offene Tür Die Kath. Kindertagesstätte St. Nikolaus in der Donndorfer Straße 18 lädt alle interessierten Eltern und Kinder zu einem Tag der offenen Tür am Samstag 21.01. von 14 bis 16 Uhr ein. Eltern und Kindern bietet sich die Gelegenheit, die Räume des Kindergartens und der Krippe zu erkunden sowie das Kita- Team kennen zu lernen. Eine Bewegungsbaustelle, eine Schmökerecke und ein Kreativzimmer lädt alle zum Mitmachen ein.


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

Ohne Schmutz zum Bad wie neu:

Reparieren statt austauschen.

7

BOULEVARD

DIE BAYREUTHER KLINIKUMZWERGE

• Beschichtung von Badewannen und Duschtassen • Emaille- und Acrylschäden • Stein- und Fliesenschäden • Fliesenbeschichtung • Fliesenfugen

Telefon: 09134-908614 www.badtechnik-oberfranken.de

Wer liebt mich, wer nimmt mich? Vier weibliche Wüstenrennmäuse und vier weibliche Ratten warten im Bayreuther Tierheim auf ein liebevolles neues Zuhause. Die Tiere sind sehr aufgeweckt und neugierig.

STIHL Motorsäge MS 170-D statt € 239,– nur € 199,–

In der vergangenen Woche kamen am Klinikum Bayreuth 17 Babys zur Welt. Von links: Ufuk Gabriel Aktug (09.01.), Lorah Feulner (10.01.), Fabian Palmer (11.01.). Im Jahr 2011 wurden im Klinikum insgesamt 1082 Babys geboren. Der Bayreuther Sonntag wünscht den Neugeborenen und allen Kindern, die zum Fototermin bereits zu Hause waren, alles Gute auf ihrem Lebensweg und gratuliert den stolzen Eltern zur Geburt.

usst?“ w e g ’s e i S „Hätten Tipps und Infos zur Straßenverkehrsordnung Heute: Abbiegen, Wenden, Rückwärtsfahren

Viele weitere Tiere werden im Tierheim Bayreuth vermittelt. Tierheim Bayreuth Tel. 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de

Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen, dabei sind die Blinker zu benutzen. Wer nach rechts abbiegen will, hat sein Fahrzeug möglichst weit rechts, wer nach links abbiegen will, bis zur Mitte, auf Fahrbahnen für eine Richtung möglichst weit links einzuordnen. Fahrzeugen, die einander entgegenkommen und jeweils nach links abbiegen wollen, müssen voreinander abbiegen. Wer

Aktuelles Beispiel: Autofahrer, die von der Alexanderstraße kommend nach links oder rechts in den Luitpoldplatz einbiegen, müssen nicht nur die entgegenkommenden Fahrzeuge durchfahren lassen, sondern auch auf Fußgänger besondere Rücksicht nehmen. Die die Straße überquerenden Fußgänger haben den Vorrang. Es ist ihnen eine gefahrlose Überquerung der Fahrbahn zu ermöglichen.

mit dem Fahrrad nach links abbiegen will, braucht sich nicht einzuordnen, wenn die Fahrbahn hinter der Kreuzung oder Einmündung vom rechten Fahrbahnrand aus überquert werden soll. Beim Überqueren ist der Fahrzeugverkehr aus beiden Richtungen zu beachten. Grundsätzlich gilt, der Abbiegende, egal ob nach rechts oder links, ist den Fußgängern gegenüber stets wartepflichtig.

… diesmal im Gespräch mit Roland Schmidt

Dr. Arno Kröniger, Mundartdichter Die authentische, gesprochene Bayreuther Mundart pflegen und die Leute dafür begeistern, wieder mehr Dialekt zu sprechen – dieses Ziel hat sich der Bayreuther Mundartdichter Dr. Arno Kröniger gesetzt. Daneben nimmt sich der promovierte Chemiker auch der Heimatforschung an und sammelt Ansichtskarten über das historische Bayreuth, mit denen er auch immer wieder seine Mundartbücher illustriert.

bekomme. Mein allererstes Lyrikbuch habe ich allerdings schon 1981 veröffentlicht. Dabei handelte es sich um einen Gedichtband in Hochdeutsch mit dem Titel „Zeit der Fähren“. Auch habe ich weitere Bücher in Hochdeutsch mit Satiren, Farcen und Gedichten im Stile von Kurt Tucholsky, einem meiner literarischen Vorbilder, herausgebracht. Mein Anliegen mit meinen Mundartbüchern ist, dazu beizutragen, dass der traditionelle Bayreuther Dialekt so weit wie möglich bekannt und erhalten bleibt. Sonst werden in zehn Jahren viele Dialektwörter vergessen sein. In den acht Büchern habe ich mittlerweile fast 400 Seiten Mundartgedichte und -geschichten veröffentlicht. Etwa genauso viele Seiten in den Büchern habe ich mit historischen Postkarten und Fotos gefüllt.

Bayreuther Sonntag: Sie haben gerade Ihren neuen Gedicht- und Bildband „Bareith steht Kupf!“ vorgestellt. Wie viele Bücher dieser Art haben Sie mittlerweile herausgebracht? Dr. Arno Kröniger: In den vergangenen über 15 Jahren habe ich insgesamt acht Bücher mit Mundartdichtung und -geschichten geschrieben. Ich verlege die Bücher im Eigenverlag, finanziere alles selbst und bin letztlich froh, wenn Bayreuther Sonntag: Wie kamen ich meine Ausgaben über den Sie zur Beschäftigung mit der Verkauf der Bücher wieder herein Mundartdichtung?

Dr. Arno Kröniger: Ich hatte das große Glück, in einer Arbeiterfamilie geboren zu werden, in der Dialekt gesprochen wurde. Mit dem Dialekt habe ich mich auch in der Zeit, als ich beruflich in Hessen wohnte, weiter befasst. Der Gefallen an der Mundartdichtung hat sich im Laufe der Jahre ergeben. Im Zuge der 800-JahrFeier der Stadt Bayreuth habe ich 1994 meinen ersten Band mit Mundartgedichten und -sprüchen herausgebracht. Meine Gedichte gehen oft von einem altüberlieferten Mundartausdruck aus und daraus ergeben sich dann amüsante, manchmal auch satirische Wortspiele.

Bayreuther Sonntag: Neben der Herausgabe Ihrer Bücher halten Sie auch immer wieder Mundartlesungen ab, die Sie mit eigener Zithermusik untermalen. Wie kamen Sie zu diesem Instrument? Dr. Arno Kröniger: Das Zitherspielen habe ich schon mit sechs Jahren bei Ludwig Kastner gelernt. Meine Mutter spielte Gitarre und sang, da hieß es, ,jetzt lernst Du Zither’. Mit zehn Jahren kam ich in die OR, das heutige Graf-Münster-Gymnasium, und lernte dann Klavier. Zither spielte ich zwischendurch etwa 30 Jahre nicht mehr, bis ich einmal im Urlaub am Ammersee war. Ich habe mir danach eine schöne Zither gekauft, habe wieder zu spielen begonnen und mich autodidaktisch fortgebildet. Als ich wieder nach Bayreuth zurückgekommen war, habe ich mich auch dem hiesigen Zitherclub angeschlossen. Seit Über das Sammeln historischer Postkarten kam der heute 70-Jährige pro- einigen Jahren mache ich regelmovierte Chemiker zur Beschäftigung mit der Heimatgeschichte. Foto: gmu mäßig Lesungen mit Zither-

begleitung, etwa bei Veranstaltungen der Hans und Martha Frisch-Altenstiftung, bei der Selbsthilfegruppe der Parkinsonpatienten, im Klinikum oder bei Organisationen wie den Postbanksenioren. Zur Festspielzeit lade ich auch alljährlich zu einem „Brannaburger Abend“ mit Zithermusik und Mundartdichtung, natürlich mit Schwerpunkt Richard Wagner, in den Biergarten des Gasthauses Hirsch in Sankt Georgen ein. Jüngst gestaltete ich mit der Zither auch die Christvesper in der Stiftskirche. Bayreuther Sonntag: Beruflich waren Sie im naturwissenschaftlich-pharmazeutischen Bereich tätig? Dr. Arno Kröniger: Ich habe an der Universität Erlangen Chemie mit dem Schwerpunkt Biochemie studiert und dort auch promoviert. Es folgte ein Jahr Auslandsaufenthalt an einer amerikanischen Universität. Dann kam ich zur Firma Hoechst. Dort arbeitete ich zunächst in der Forschung. Die ständige Arbeit im Labor machte mir aber nicht wirklich dauerhaft Spaß, deshalb wechselte ich bei Hoechst in den Bereich Pharmaverkauf und baute in Marburg den Verkauf von Blutprodukten auf. Ich war in diesen Jahren beruflich in der ganzen Welt unterwegs, außer Australien habe ich alle Erdteile gesehen. Mit 55 Jahren nutzte ich dann die damals in der Großindustrie noch weit verbreitete Möglichkeit, in den Vorruhestand zu gehen. Seitdem wohne ich wieder in Bayreuth.

Bayreuther Sonntag: Wie kamen Sie zur Beschäftigung mit der Heimatgeschichte? Dr. Arno Kröniger: Zur Heimatgeschichte bin ich über das Sammeln historischer Ansichtskarten gekommen. In der Jahrhunderthalle bei Hoechst fanden zwei Mal im Jahr Antikmessen statt und dort waren auch immer Ansichtskartenverkäufer zugegen. Ich ging da auch mal hin und erstand einige Karten mit alten Bayreuther Motiven. So ging das los und im Laufe der Jahre wurde meine Sammlung immer größer. Heute besitze ich weit über 1000 Ansichtskarten mit historischen Bayreuther Motiven. In den ersten sechs meiner acht bisherigen Mundartbücher habe ich immer nur die Ansichtskarten mit einer kurzen Beschreibung abgebildet, in den jüngsten beiden Bänden gehe ich jetzt aber auch näher auf den lokalhistorischen Kontext der Aufnahmen ein. Bayreuther Sonntag: Empfinden Sie Wehmut, wenn Sie Bilder vom früheren Bayreuth mit den vielen nicht mehr existenten Häusern wie dem Reitzenstein-Palais oder dem Fachwerkhaus der Gastwirtschaft Eck-Schobert sehen? Dr. Arno Kröniger: Ja, sicher. Das Reitzenstein-Palais abzureißen, war eigentlich ein Wahnsinn. Aber selbst das Alte Schloss, das im Zweiten Weltkrieg total ausgebombt war, stand ja schon kurz vor dem Abriss. Durch den Bau des Stadtkernrings sind dann ganze Häuserensemble des alten Bayreuth für immer verschwunden. Ich habe mich aber auch immer kritisch eingemischt, wenn

Mit der Zither begleitet Dr. Arno Kröniger seine Mundartlesungen. Foto: Jochen Schmidt

es um Dinge wie die Rückgabe des Spindlerkabinetts an das Schloss Fantaisie oder die Ausstattung der Eremitage ging. Die Eremitage ist im Laufe der Geschichte schließlich nicht nur einmal geplündert worden. Bayreuther Sonntag: In Ihren Mundartgedichten gehen Sie auch auf die aktuelle Stadtentwicklung ein, etwa auf das offene Bächlein am Markt. Wie sollten solche Beiträge verstanden werden? Dr. Arno Kröniger: Ich begleite die Stadtentwicklung liebevollsatirisch in Mundart. Die Satire muss man auch als solche verstehen. Die Bezeichnung des Bächleins als ,Todesrinne’ ist etwa eine typische Bayreuther Übertreibung. Wer Augen im Kopf hat, fällt da nicht rein. Wenn man eine Stadt nicht lieben würde, könnte man auch keine solchen Verse wie ich über sie schreiben.


8

BAYREUTH

„Ein Gewinn für alle“ Die Genossenschaft – eine Erfolgsgeschichte BAYREUTH / BERLIN. Die Vereinten Nationen haben 2012 zum Internationalen Jahr der Genossenschaften ausgerufen. Sie würdigen damit die wirtschaftliche und soziale Bedeutung der genossenschaftlichen Organisationsform. „Das unternehmerische Selbsthilfeprojekt, das Friedrich Wilhelm Raiffeisen und Hermann Schulze-Delitzsch vor nahezu 160 Jahren in Deutschland entwickelt haben, ist längst zu einem globalen Erfolgsmodell geworden“, sagt Stephan Götzl, Präsident des Genossenschaftsverbands Bayern. Sie würden Menschen helfen, regionale Wirtschaft zu organisieren, um damit in der globalisierten Ökonomie zu bestehen. „Zu Recht honoriert die UN diese Leistung mit dem Gedenkjahr“, sagt Götzl. So sind 800 Millionen Menschen in über 100 Ländern, also jeder neunte Bewohner der Erde, Mit-

Karlheinz Löbl.

Foto: red

glied einer Genossenschaft. In Europa zählt die Genossenschaftsorganisation insgesamt 117 Millionen Anhänger. Deutschlandweit gibt es 5.688 genossenschaftliche Unternehmen mit mehr als 17,9 Millionen Mitgliedern. „Diese Zahlen zeigen einmal mehr: Genossen-

schaften sind weltweit eine beeindruckende Wirtschaftskraft“, so Karlheinz Löbl, Vorstandsmitglied der VR-Bank Bayreuth. Die in Bayreuth ansässige VRBank Bayreuth verfügt über knapp 64.000 Kunden, von diesen sind rund ein Drittel auch Mitglieder der Bank. Mit einer auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Geschäftspolitik ist die Bank als einer der großen Arbeitgeber ein bedeutender Wirtschaftsfaktor der Region Bayreuth. Die VR-Bank Bayreuth unterstützt jedes Jahr darüber hinaus soziale, sportliche und kulturelle Projekte und Institutionen der Region in hohem Maße, um ihre Region vor Ort zu fördern. Jürgen Dünkel, Vorstandsmitglied der VR-Bank Bayreuth: „Wir sind stolz, dieser Rechtsform anzugehören und damit ein starkes Stück Heimat in unserer Region zu sein.“ red

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

Kommt neue Trainingshalle? Oberbürgermeister lässt Bau einer Dreifach-Halle auf dem Grundstück des früheren BSV-Sportheimes prüfen BAYREUTH. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl will eine neue Trainingshalle für Bayreuth: „Mit den vorhandenen Hallenkapazitäten ist das Ende der Fahnenstange erreicht. Wir haben auch Anmietungen im näheren Umfeld der Stadt geprüft. Das führt nicht weiter.“ Der vorhandene Bestand der Stadt an Sportstätten ist nach Angaben des städtischen Sportamtes ausgelastet. Zahlreiche Wünsche Bayreuther Sportvereine nach zusätzlichen Trainingszeiten können derzeit nicht erfüllt werden. „Wir benötigen zusätzlichen Raum für unseren Schul- und Vereinssport“, konstatiert deshalb Dr. Hohl. Insbesondere für den sportlichen Nachwuchs müssten die Trainingsverhältnisse verbessert werden. Mit dem Fußball-Nachwuchsleistungszentrum, dem Basket-

ball-Sportförderprogramm des BBC, dem Leistungsstützpunkt der Handballer von HaSpo oder der Hockeyabteilung der Bayreuther Turnerschaft beispielsweise werde es an Nachfrage für zusätzliche Räumlichkeiten nicht fehlen, ist sich der Oberbürgermeister sicher. Dr. Hohl hat die Verwaltung auf einstimmiges Votum der Sportkommission hin mit der Prüfung und Entwicklung von Realisierungsmöglichkeiten beauftragt, teilt die Stadt in einer Pressemeldung mit. Gedacht ist demnach an eine Dreifach-Trainingshalle, für die die Stadt das Grundstück des ehemaligen BSV-Sportheims zur Verfügung stellen könnte. Dieses Grundstück befindet sich inzwischen in städtischem Besitz. Für eine eventuelle DreifachTrainingshalle gilt es nach den Worten des Oberbürgermeisters

zudem, ein tragfähiges Finanzierungsmodell zu erarbeiten. Dies ist aber nicht die einzige Herausforderung. Der Oberbürgermeister möchte mit der Halle nämlich auch ein Referenzobjekt für nachhaltiges Bauen und nachhaltige Gebäudetechnik für Bayreuth erreichen. Aber auch in puncto Finanzierung will Dr. Hohl neue Wege gehen. Er prüfe die Errichtung einer Bayreuther Sport-Stiftung, so der Oberbürgermeister, mit der privates Geld zur lokalen Sportförderung gesammelt werden soll. In diese Bayreuther Sport-Stiftung könnte dann auch das bestehende Sportkuratorium der Stadt integriert werden. Um das Projekt voran zu treiben, soll es in Kürze einen Workshop mit den wichtigsten Netzwerkpartnern der Stadt im Rathaus geben, kündigte der Oberbürgermeister an. red

Beitrag zur Energiewende BINDLACH. Das Seniorenwohnund Pflegeheim im Bartholomäus-Wohnpark ist Kraftwerksbetreiber. Dieser Tage wurde dort nämlich ein Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen. Bereits seit der Errichtung im Jahr 1994 wird der BartholomäusWohnpark umweltschonend mit Erdgas der Licht- und Kraftwerke Helmbrechts (LuK) beheizt. „Mit der Inbetriebnahme eines neuen Erdgas-Blockheizkraftwerkes leistet nun der Betreiber seinen eigenen Beitrag zur Energiewende“,

betonte Bürgermeister Gerald Kolb. Durch den höheren Wirkungsgrad gegenüber Großkraftwerken wird im Vergleich zur konventionellen und getrennten Strom- und Wärmeerzeugung mit dem Blockheizkraftwerk etwa ein Drittel Primärenergie und rund 50 Prozent Kohlendioxid eingespart. Produziert werden pro Jahr etwa 155.000 Kilowattstunden an Strom und 541.000 Kilowattstunden an Wärme. Der erzeugte Strom entspricht in etwa dem durchschnittlichen Verbrauch von

30 Ein- bis Zweifamilienhäusern pro Jahr. Die CO2-Einsparung beträgt rund 209 Tonnen pro jahr, was rechnerisch einer Absorptionsleistung von 10.450 Bäumen entspricht. Die Anlage bedeutet eine Investitionssumme von rund 90.000 Euro, die sich dank der gesetzlich geregelten und geförderten Einspeisungsvergütung für aus Kraftwärmekopplung erzeugtem Strom in relativ kurzer Zeit amortisieren. Landrat Hermann Hübner be-

zeichnete das neue Blockheizkraftwerk als „Beispiel für die Zeichen der Zeit“ und „Bestandteil der Energiewende“. Der Bartholomäus-Wohnpark ist der Vereinbarung „Klimaregio“ von Stadt und Landkreis Bayreuth beigetreten. Bis zum Jahr 2020 sollen 25 Prozent der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung kommen. Derzeit werden im Landkreis Bayreuth laut einer jüngst erfolgten Bestandsaufnahme bereits 17 Bürgermeister Gerald Kolb, Bartholomäus Wohnpark-Geschäftsführer Prozent des Stroms von nicht-fos- Günther Henschel und Landrat Hermann Hübner (von links) bei der Inbetriebsilen Energieträgern erzeugt. rs nahme des neuen Blockheizkraftwerkes. Foto: Distler


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

Südostdeutsche Meisterin Bayreuther Badmintonspielerin Amelie Oliwa erfolgreich BAYREUTH. Großer Erfolg für Amelie Oliwa: die 19-jährige Bayreutherin sicherte sich am vergangenen Wochenende die Südostdeutsche Meisterschaft im Badminton. Sie holte sich im Mixed den ersten Titel bei den Erwachsenen, der sogenannten Aktivenklasse. Damit hat sie sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert, an der auch ihre erst 17-jährige Schwester Annika Oliwa teilnehmen darf. Sie verpasste knapp den Sprung ins Halbfinale. Die Konkurrenz war groß in Stockach am Bodensee, die besten Spieler aus Bayern, BadenWürttemberg und Sachsen wetteiferten um den Titel, auch Aktive aus der 1. Bundesliga. Mit Partner Tobias Wadenka, mit dem sie auch teilweise in der 2. Bundesliga beim TSV Neuhausen-Nymphenburg antritt, verlor Amelie Oliwa im ganzen Turnier nur einen einzigen Satz. Eng ging es noch in der ersten Runde zu, als das Duo den früheren deutschen Hochschulmeister Björn Wippich mit Partnerin Nicole Bartsch aus Sachsen mit 22:20 und 21:16 auf Distanz hielt. Anschließend gewannen sie gegen Pistorius/Jötten (Freystadt) und ihre Vereinskameraden Dubs/Willems mit jeweils zu 13 und zu 14 sicher. Überraschend einseitig verlief auch das Finale: Wadenka/ Oliwa entschieden das Endspiel gegen

Amelie (links) und Annika Oliwa.

die Münchener Paarung Michael Hauber und Julia Schmidt mit 21:13 und 21:15 für sich und durften die Meisterschaft feiern. Annika Oliwa, die zuvor krankheits- und schulbedingt im Training etwas kürzer treten musste, war zuvor mit ihrem Partner Florian Waffler (Freystadt) an den beiden Münchener Zweitligaspielern M.Hauber/Schmidt gescheitert, der Einzug ins Halbfinale blieb ihnen nicht vergönnt. Zuvor hatten sich die beiden Youngsters glänzend verkauft, hatten gegen Nuss/Kiefer und Schindler/J. Hauber aus BadenWürttemberg jeweils im dritten

9

SPORT

Foto: red

Satz Nervenstärke bewiesen. Auf das Einzel hatten Annika und Amelie Oliwa verzichtet. Im Damendoppel waren die beiden Schwestern, die sonst mit anderen Partnerinnen spielen, diesmal gemeinsam an den Start gegangen. Dabei hatten sie Lospech, kamen früh gegen die an drei gesetzten Natalie Tropf/ Kerstin Wagner (Schorndorf) und mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben. Siegerinnen im Damen-Doppel wurden die zweifache OlympiaTeilnehmerin Nicol Bittner und ihre Partnerin Claudia Vogelgsang (Rosenheim/Friedrichshafen). red

Hallenfußball-Highlight1992 BAYREUTH. Das größte Hallenfussballturnier in der Geschichte der Oberfrankenhalle sahen die Bayreuther Fans vor ziemlich genau 20 Jahren, am 4. Januar 1992. Die Wagner-Stadt war damals eine der fünf Austragungsorte der Vorrundenturniere des DFB-Hallenmasters. Ab 1988 wurde dieser Wettbewerb als finanzielle Überbrückung der Bundesligavereine in der Winterpause geplant. Da der Meister und Pokalsieger für das Endturnier gesetzt waren, ergänzte man in der Vorrunde die Paarungen mit internationalen Teams. In Bayreuth setzte sich Bröndby Kopenhagen durch. Spektakulär war bei der 5:2-Niederlage des 1. FC Nürnberg gegen Salzburg der Querschläger eines Spielers. Der Ball traf einen im oberen Teil der Tribüne sitzenden Nürnberger Fan so hart, dass dieser auf der Bahre aus der Halle getragen werden musste. Beim Endturnier in München war 1992 Borussia Dort-

Bei der Siegerehrung am 4. Januar 1992 in der Oberfrankenhalle: Der damalige Bürgermeister Bernd Mayer, der Kopenhagener Kapitän Kim Christofte und der damalige Sportamtsleiter Manfred Kreitmeier (v.l). Foto: Volke

mund erfolgreich. 2001 stellte teresse zeigten und Verletzunder DFB die Hallenmasters ein, gen vor der Rückrunde vermeikpv da die Vereine immer weniger In- den wollten.

EHC: Heute Derby gegen Weiden – Waßmiller neuer Trainer BAYREUTH. Mit dem unter der Woche als neuen Spielertrainer vorgestellten 41-jährigen Deutschrussen Sergej Waßmiller geht der EHC Bayreuth in die entscheidende Phase der Eishockey-

Bayernliga. Der früher in Schweinfurt und Selb aktive Waßmiller war zuletzt Spielertrainer in Haßfurt. Auch in Bayreuth wird der Nachfolger des zurückgetretenen Coach Knut Pleger als

Spielertrainer aktiv sein, Dietmar Habnitt coacht während der Spiele unterstützend hinter der Bande. Heute treffen die Tigers im Nordbayernderby um 18 Uhr auf die Blue Devils Weiden. rs

inkl. nke Geträ te a flatr

Das Fitness-Studio in Bayreuth und Hof S

Ihre Vorteile       

top ausgebildete Trainer geführte Gruppenstunden Vibratrimmer Kursraum für Schulungen ausreichend kostenlose Parkplätze keine versteckten Kosten für Schüler ab 14 Jahren Dieselstraße 2 • 95448 Bayreuth • Tel. 0921-1502171

e r h a 10 J

rtari e l ü h c

3,99

pro W

*

f

oche

m u ä l i Jub ab

5,99

pro W

oche

et n . 4 2 t- acebook topfi F

uf uns a e g l Fo

Kulmbacher Straße 105a • 95030 Hof • Tel. 09281-1442323

* 6 Monate Laufzeit • Trainingszeit 9.00 – 17.00 Uhr • Altersbeschränkung 14 – 16 Jahre


10

BAYREUTH

Optimistisch,abernichteuphorisch Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl sieht gute Chancen, dass das Markgräfliche Opernhaus im Sommer UNESCO-Welterbe wird BAYREUTH. Die Entscheidung über die Aufnahme des Bayreuther Markgräflichen Opernhauses in die Weltkulturerbeliste fällt bei der 36. Tagung des Welterbekomitees der UNESCO, die vom 25. Juni bis 7. Juli in Sankt Petersburg stattfindet. Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl zeigte sich bei seinem Jahrespressegespräch „sehr optimistisch“ im Hinblick auf die Anerkennung. „Im Spätsommer 2011 weilte eine aus Fachleuten bestehende Beobachterdelegation in Bayreuth und schaute sich das Markgräfliche Opernhaus an. Auf Wunsch der UNESCO war dies ein sehr diskreter Termin. Der Leiter der Delegation erklärte nach der Inaugenscheinnahme im persönlichen Gespräch mit mir, dass er alle barocken Opernhäuser der Welt kenne, aber das Bayreuther das Schönste sei“, betonte Dr. Hohl. Auch die Schlösser- und Gartenverwaltung, die den Welterbeantrag erarbeitet hat, sehe der Entscheidung in Sankt Petersburg sehr erwartungsvoll entgegen. „Allerdings muss man sehen, dass letztlich nicht die Delegation von Fachleuten, sondern das international besetzte Welterbekomitee der UNESCO über die Anerkennung entscheide. „Bis die Entscheidung fällt, ist alles offen. Deutschland hat schon viele Welterbestätten. Es ist daher für deutsche Anträge möglicherweise schwieriger, Anerkennung zu finden, als für Bewerber von bislang in der Welterbeliste unterrepräsentierten Kontinenten“, bremste der OB zu viel Euphorie. Dr. Hohl kündigte an, zusammen mit ei-

Das von Markgräfin Wilhelmine errichtete Markgräfliche Opernhaus soll in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen werden. Im Sommer fällt in Sankt Petersburg die Entscheidung. Foto: Schmidt

ner städtischen Delegation bei der Entscheidung in Sankt Petersburg dabei zu sein, um die Ernsthaftigkeit der Bayreuther Bewerbung nochmals besonders zu unterstreichen. Im Falle der Anerkennung des Markgräflichen Opernhauses als Welterbestätte erhofft man sich sei-

tens der Stadt einen großen Zuwachs im Bereich des Tourismus. 50.000 zusätzliche Gäste pro Jahr dürften laut Dr. Hohl in dem Fall ohne Weiteres zu schaffen sein. Die Anerkennung wäre auch ein weiteres Argument für das von der Stadt zusammen mit der Brauerei Maisel an der Kulmbacher Straße geplante

neue Touristische Informationsund Veranstaltungszentrum. Auch die Bemühungen der Bayreuth Marketing und Tourismus GmbH (BMTG), die derzeit unter anderem verstärkt in China, Italien und Tschechien um Touristen wirbt, würden mit dem Welterbestatus deutlich unterstützt. rs

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

GEWOG finanziert Landesgartenschau mit BAYREUTH. Die Vorbereitungen für die Landesgartenschau 2016 in Bayreuth nehmen konkrete Formen an. Nachdem vor einigen Monaten bereits der Siegerentwurf des landesplanerischen Wettbewerbs für den im Zuge der Gartenschau entstehenden „Neuen Park“ in den Mainauen gekürt wurde, soll in Kürze die mit der Ausrichtung des Events betraute LandesgartenschauGesellschaft gegründet werden. Wie Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl bei seiner Jahrespressekonferenz erläuterte, wird die Gartenschau voraussichtlich zehn bis elf Millionen Euro kosten. Seitens des Freistaates Bayern gebe es 3,6 Millionen Euro Zuschüsse. Die verbleibende Summe müsse über die Eintrittsgelder, Sponsoren sowie über die städtische Eigenbeteiligung hereinkommen. Der Eigenanteil der Stadt soll laut Dr. Hohl in Grenzen gehalten und aus Rücklagen der Wohnungsbau- und Wohnungsfürsorgegesellschaft der Stadt Bayreuth (GEWOG) gestemmt werden. „Trotz der sozialverträglichen Mieten in ihren Wohnungen hat die GEWOG im Laufe der Jahre rund 30 Millionen Euro an Rücklagen angesammelt. Von diesem ordentlichen Speck werden wir für die Finanzierung der Landesgartenschau ein wenig abschaben“, kündigte der OB an. Die Umstellung des städtischen Haushaltes von der Kameralistik auf die doppelte Buchführung ist laut Dr. Hohl „auf der Zielgeraden“. 2012 werde erstmals das gesamte Vermögen der Stadt

bilanziert. Die Bilanzsumme dürfte sich dabei auf rund eine halbe Milliarde Euro belaufen. Der OB bezeichnete die Umstellung als das „größte Veränderungsprojekt in der Geschichte der Stadtverwaltung“. In der Jahresrechnung 2011 liege die Stadt besser als im Haushaltsplan angesetzt war. Hinsichtlich des Haushalts 2012 gebe es zwar noch keine konkreten Zahlen, der OB ging aber davon aus, dass es „keine bösen Überraschungen gibt“. Trotz großer anstehender Investitionen wie der Erweiterung des Richard Wagner-Museums im Haus Wahnfried oder der projektierten Beteiligung am Bau eines Touristischen Informations- und Veranstaltungszentrums an der Kulmbacher Straße sei es das Ziel, auch im Haushalt 2012 keine Netto-Neuverschuldung festzuschreiben. Positive Nachrichten gibt es laut Dr. Hohl hinsichtlich der angestrebten „Technologieachse“ von den Zapf-Grundstücken bis nach Wolfsbach. Die FraunhoferGesellschaft will in zwei Zentren – eines für Verbundkeramik und eines für Prozessoptimierung – in Bayreuth investieren. Das Fraunhofer-Zentrum für Verbundkeramik entsteht in Wolfsbach beim Kompetenzzentrum für Neue Materialien, das Zentrum für Prozessoptimierung wird voraussichtlich auf dem Zapf-Gelände entstehen. Das neue Materialforschungszentrum der Universität soll ebenfalls auf dem Zapf-Gelände oder im südlichen Teil des Campus gebaut werden. rs


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

11

SONDERTHEMA

Reisetrends Der Nürnberger Flughafen – Frankens Tor zur Welt Im April wird der Nürnberger Flughafen 56 Jahre alt. Nach ersten Starts zwischen Gemüsefeldern vollzog sich bis zu Beginn des neuen Jahrtausends eine rasante Wachstumsentwicklung. Im Jahr 2008 registrierte man 76.700 Flugbewegungen, 4,2 Millionen Passagiere und über 4.000 Beschäftigte. Dann kam die Krise. Das Luftfrachtaufkommen sackte um gut 20 Prozent weg, die Passagierzahlen brachen ein. Dafür, dass es trotz eines anfänglichen Konsoliderungskurses weiter kriselte, führt Flughafensprecher Reto Manitz eine Kombination mehrerer Gründe an. Die von Island ausgehende Aschewolke etwa, die über eine Woche den Flugbetrieb in Mitteleuropa lahm-

legte. Oder die ebenfalls in Schwierigkeiten geratene Fluggesellschaft Air Berlin mit ihrem Nürnberger Drehkreuz. Ungünstig wirkte sich für Nürnberg auch aus, dass immer mehr kleinere Fluggesellschaften aufgeben mussten. Und 2011 kam die politische Krise in Nordafrika hinzu, die auch Nürnberg traf. Weil die meisten deutschen Ferienflieger mit Ziel Ägypten von Nürnberg aus starten. Die Stornierungen angesichts des revolutionären Umbruchs in Nordafrika ließen das Betriebsergebnis des Flughafens deutlich ins Minus abrutschen. Vor wenigen Wochen zog der Aufsichtsrat des Flughafenbetreibers deshalb die Notbremse. Die Stadt Nürnberg und der Freistaat Bayern er-

höhten als Gesellschafter in ei- wieder ein ausgeglichenes Betriebsergebnis geben. Den Ernst nem ersten Schritt ihre Einlage. der Lage haben auch die Verantwortlichen im Nürnberger RatDrastische Sparmaßnahmen haus erkannt. Eine unter FederAußerdem bekam der Flughafen- führung des Wirtschaftsreferats betreiber einen ambitionierten ins Leben gerufene „ArbeitsgrupRestrukturierungsplan vorge- pe Flughafen“ soll für bessere setzt, der bei den Betriebsaus- Rahmenbedingungen sorgen. Zu gaben zu Einsparungen von sechs denen können auch InfrastrukturMillionen Euro führen soll. Zwar maßnahmen wie ein direkter Auwill man auf betriebsbedingte tobahnanschluss gehören. Wie Kündigungen verzichten, auf die Referatsmitarbeiter Georg SchöttMitarbeiter dürften dennoch här- ner erläutert, will die Arbeitsgruptere Zeiten zukommen. Im Ge- pe in einem ersten Treffen nach spräch ist offenbar ein Verzicht Dreikönig zunächst mal Ideen auf tariflich vereinbarte Gehalts- sammeln. Weil der Flughafen für erhöhungen und Sonderzahlun- die gesamte Metropolregion von gen, bis sich die wirtschaftliche großer Bedeutung ist, sollen dazu Lage wieder gebessert hat. Funk- möglichst viele Experten aus der tioniert der Plan, soll es bis 2016 Region eingeladen werden. red

Fakten Geschichte 1955 Der Nürnberger Flughafen nimmt als erster neu erbauter Flughafen in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg den Betrieb auf. 1960 Erstmals können über 100 000 Fluggäste pro Jahr registriert werden. 1970 Nach der Verlängerung der Startbahn landet erstmals ein Jumbo-Jet in Nürnberg. 1997/1998 Das Drehkreuz der deutschen Fluggesellschaft Air Berlin nimmt den regelmäßigen Betrieb am Airport Nürnberg auf. 1999 Die Nürnberger U-Bahn wird bis zum Flughafen verlängert. 2008 Leser des Fachmagazins Business Traveller wählen den Nürnberger Airport zum „Besten Deutschen Flughafen“. Basisdaten Fläche 519 ha Terminals 2 Passagiere 4,074 Mio. (2010) Luftfracht 97.421 t (2010) Flugbewegungen 70.778 (2010) Beschäftigte 4.083 Betreiber Flughafen Nürnberg GmbH Foto: Imago

Im Reizklima am Achensee entspannen Studien zeigen: Das Reizklima der Berge hilft dabei, Atemwegserkrankungen zu bekämpfen und wirkt sich außerdem entspannend und schlaffördernd auf den Organismus aus. Diese positiven Effekte stellen sich in Höhenlagen ab fünfhundert Metern ein – etwa am größten Tiroler See, dem Achensee, der unweit von Innsbruck auf knapp 1.000 Höhenmetern liegt. Dort können die Gäste des familiengeführten Vier-Sterne-Hauses Hotel Post am See zudem

gratis in die präparierten Loipen des rund 150 Kilometer umfassenden regionalen LanglaufNetzes einsteigen und sich anschließend in einem Bad mit heimischem Tiroler Steinöl ausruhen. Die entspannende Essenz wird aus Urmeer-Ablagerungen gewonnen und ergänzt durch den erholsamen Effekt des Zirbenholzes, mit dem viele Zimmer ausgestattet sind. Weitere Informationen zur Region Achensee und zum Hotel finden sich unter www.postamsee.at. djd

Jugendherberge 1

„Altes Traum-Hellas“

65385 Rüdeshe

Sonderreise auf die Insel Euböa 2 Wochen auf Euböa inklusive 6 TOP-Ausflüge nach: KORINTH – MYKENAE – EPIDAURUS GROSSE ATTIKA REISE – Marathon, Piraeus DELPHI – THEBEN LAND UND LEUTE INSEL EUBÖA ATHEN

berg er Nürn Hof od . B . e, inkl. z : in ab lle Term gramm, a Abflug r fü is pro hen-Pre ttem Reise 2 Woc ple d kom Meerblick n u P H DZ mit p. P. im

REISETERMINE 2012: 27. APRIL 04. / 11. / 18. / 25. MAI 01. / 08. / 15. / 22. / 29. JUNI 06. / 13. / 20. / 27. JULI 03. / 10. / 17. / 24. / 31. AUGUST 07. / 14. / 21. / 28. SEPTEMBER 05. / 12. / 19. OKTOBER

ab

– , 6 9 8

a. fthans . mit Lu chläge s Flüge u z n Saiso Keine

Auch als 7, 11 und 12-Tage-Reise möglich. Alle Termine mit garantierter Durchführung.

Kanzleistr. 2 95444 Bayreuth Tel.: (09 21) 50 703 90 E-Mail: Bayreuth@thomascook.de www.tc-rsb.de/bayreuth

Bikini, Badetuch, Sonnenbrille Sonnenhungrige reisen mit leichtem Gepäck Schnell mal auf die Malediven oder zum Bade- und Tauchurlaub nach Ägypten? Heute kein Problem, denn dank der zahlreichen Last-Minute-Angebote finden auch Kurzentschlossene rund ums Jahr attraktive Urlaubsziele mit Sonnengarantie. Die Koffer sind im Nu gepackt, schließlich müssen nur ein paar T-Shirts, leichte Hosen und natürlich das BadeOutfit mit. Sollte man doch etwas vergessen haben, so lassen sich die meisten Dinge – von der Sonnencreme bis zur Sandale – auch vor Ort kaufen. Die Sonnenbrille allerdings sollte schon zu Hause eingepackt werden, denn die Modelle aus den Souvenirläden oder vom Kiosk bieten in der Regel keinen ausreichenden Schutz für die Augen. Eine ganz andere Qualität haben die Gläser aus den OptikerFachgeschäften in Deutschland. Hier werden hochwertige Sonnenbrillen wie beispielsweise von

Sonnenbrillen mit so genanntem Bi-Gradientenspiegel blocken auch UV-Strahlen ab, die vom Strand oder Wasser reflektiert werden. Foto: djd/Maui Jim Germany

Maui Jim angeboten. Die Gläser sind aus mehreren Schichten aufgebaut und blocken die UV-Strahlen zu 100 Prozent ab. Gleichzeitig lassen sie das für das Auge verwendbare Licht

durch, so dass Kontrast und Wahrnehmung verstärkt werden. Ausgestattet mit einem sogenannten Bi-Gradientenspiegel schützen sie nicht nur vor direkten Blendungen, sondern schirmen auch die

Reiseführer Made by MWG Schülerinnen und Schüler als Autoren finanzielle noch Die Schülerinnen und Schüler des organisatoriMarkgräfin-Wilhelmine-Gymnasische Herausforums waren in den Jahren 2010 bis derungen von 2012 emsig am Werk und haben Ihrem Ziel abihr Projekt – die Planung und bringen. HürDurchführung einer Spanienreise den wie die mit dem Endprodukt eines Reisefremde Sprache führers – erfolgreich abgeschlosoder eine aufsen. Aufgabe war es, ohne großen wändige ReiseEinfluss der Lehrkraft eine Reise in planung meisdie Hauptstadt Spaniens zu organisieren und durchzuführen. Da- terten die Schülerinnen und Schübei konnten sie weder logistische, ler mit Bravour. Die Ergebnisse

sind im daraus entstandenen Produkt nachzuvollziehen. Jedoch selbst bei der Veröffentlichung der Broschüre musste alles bis ins kleinste Detail geplant werden. Dies bestand zunächst darin, von jedem Teilnehmer des Seminars einen Artikel über die in Madrid vorgestellte Sehenswürdigkeit einzufordern, die Beiträge zu layouten und Sponsoren für die Druckkosten zu finden. gmu

Strahlen ab, Mit ihrer patentierten Glastechnologie sind die Sonnenbrillen von Maui Jim für den ständigen Einsatz am Strand, am Pool oder auf der Sonnen-Promenade gemacht. djd

Das Telemarken Skifahrer entdecken zur Zeit eine traditionelle norwegische Technik wieder: das Telemarken. Dabei kniet man auf dem bergseitigen Ski, indem man die Ferse des hinteren Fußes hochhebt und den Talski nach vorne schiebt. Geübte Pistenspezialisten können Telemarken beispielsweise im Raurisertal im Bundesland Salzburg erlernen – dort bieten die ortsansässigen Skischulen entsprechende Kurse an. djd


12

SONDERTHEMA

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

Gut hören – gut sehen Brille als modische Sehhilfe akzeptiert – Auch Hörhilfen werden zunehmend stylisch Der Sehsinn ist unbestritten unser zentraler Sinn für die Wahrnehmung der Welt. Die beiden komplex aufgebauten und mit feinster Motorik ausgestatteten Augen sind Meisterwerke der Natur. Mit ihnen können wir Licht und Kontraste, Farben und Formen, Bewegungen und Entfernungen erkennen. Zugleich sind die Augen ein Ausdrucksmittel von innen nach außen und ein „Spiegel der Seele“. Sie können zur Liebe auf den ersten Blick führen, aber auch giftige Pfeile aussenden, sie können vital aufblitzen oder schwere Krankheiten anzeigen. Vor allem aber sind die Augen Arbeitstiere. Welche Aufgabe auch immer wir ihnen stellen, ob sie flimmernde Zeichen auf dem Bildschirm fixieren oder in der Dunkelheit durch eine nasse, von Scheinwerfern angeleuchtete Autoscheibe eine Straße erkennen sollen: Zuverlässig erfüllen die Augen ihre Pflicht. Doch gerade weil sie sehr belastbar sind, ist gute Pflege unverzichtbar, wenn man ein Leben lang ihre treuen Dienste in Anspruch nehmen will. Dazu gehört der regelmäßige Kontrollbesuch beim Augenarzt – nicht nur für Brillenträger – ebenso wie eine Ernährung, die zur gezielten Vitalstoffversorgung der Augen beiträgt. Aus dem Pflanzenreich sind besonders die Heidelbeere und die

Acerolakirsche zu nennen. Ihre Inhaltsstoffe unterstützen die Augenfunktion und schützen vor Lichtbelastungen. Heidelbeerextrakt, enthalten etwa in Augen TriProtect, kann zudem das Sehvermögen im Dunkeln und die Anpassungsfähigkeit der Augen an wechselnde Lichtverhältnisse verbessern. Verantwortlich dafür sind vor allem die Anthocyane, die unter anderem für die intensive Blaufärbung der Beeren sorgen. Als natürliche Unterstützer der Augengesundheit haben sich zudem die Vitalpilze Agaricus Blazei Murrill und Auricularia erwiesen. Ihre Extrakte – zu bestellen über www.pilzshop.de – können unter anderem die Durchblutung in den feinsten Äderchen fördern und stellen die Versorgung der Augen mit den für sie wichtigen Substanzen wie Vitamin C, E, Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin sicher. Es kann lebenswichtig sein, einen scharfen Blick zu haben – vor allem im Straßenverkehr. Aber auch sonst spielen die Augen eine wichtige Rolle im Alltag, schließlich werden über sie mehr als 70 Prozent aller Aktivitäten angeregt. Immer mehr Menschen kommen ohne Brille oder Kontaktlinsen nicht mehr aus – egal, ob sie kurz- bzw. weitsichtig sind, oder unter einer Hornhautverkrümmung leiden.

Moderne Leuchtlupen helfen dabei, auch Kleingedrucktes entziffern zu können. Foto: djd/A.Schweizer

Selbst diejenigen, die lange gute Augen hatten, müssen im Alter ab 40 Jahren die Speisekarte immer weiter von sich weg halten, um die kleine Schrift noch lesen zu können. Was lässt sich tun, um

den scharfen Blick zu behalten und dabei ohne die lästige Sehhilfe auszukommen, die ja oft besonders bei der Arbeit oder beim Sport stört? Eine Augenlaserbehandlung

mit Lasik ist in solchen Fällen zum Beispiel ein seit mehr als 20 Jahren wissenschaftlich anerkanntes Verfahren. Negative Langzeitfolgen einer solchen Operation sind nicht bekannt. Die Erfolgsquote liegt bei annähernd 100 Prozent. So läuft der Eingriff ab: Die Augen werden vorher mit Augentropfen betäubt. Daraufhin wird zuerst ein nur 0,1 mm dünnes Hornhautdeckelchen kreiert. Zu diesem Zweck verwendet man entweder ein Präzisionsmesser oder einen speziellen Laser. Das Deckelchen wird vorsichtig zurückgeklappt. Auf der nun freiliegenden mittleren Schicht der Hornhaut trägt der Operateur dann mithilfe eines Lasers Gewebe so ab, dass er die gewünschte Korrektur erzielt. Experte Matthias Maus: Danach wird das Deckelchen wieder zurückgeklappt und saugt sich von alleine an. Das eigentliche Lasern dauert im Durchschnitt nur sieben Sekunden, der gesamte Eingriff etwa zwölf Minuten für beide Augen. Während der OP spürt der Patient lediglich einen leichten Druck beim Erstellen des Hornhautdeckelchens. Lässt die Betäubung nach, können die Augen etwa vier bis sechs Stunden etwas brennen. Oder der Patient bemerkt ein Fremdkörpergefühl und seine Augen tränen häufig. Allerdings kann nicht jede Art

Die Kontaktlinse fürs Ohr gelten etwa bei vielen Menschen mit Hörminderung noch immer als Makel, als ein für die Umwelt erkennbarer Ausdruck verminderter Leistungsfähigkeit. Ein neues System könnte jetzt für mehr Akzeptanz sorgen, hilft es doch bei einer Hörminderung so unauffällig wie eine Kontaktlinse bei Fehlsichtigkeit. „Lyric“ sitzt tief im Gehörgang – unsichtbar, rund um die Uhr und bis zu vier Monate. Die „Kontaktlinse fürs Ohr“ vom Hörgerätehersteller Phonak kann bei sämtlichen Alltagsaktivitäten getragen werden. Durch die Positionierung tief im Gehörgang ist das Hörgerät von außen nicht zu sehen und zudem unkompliziert in der Handhabung: Batteriewechsel, regelmäßiges Reinigen und das tägliche Einsetzen entfallen. Entwickelt wurde das System für Menschen mit

Das winzig kleine Hörgerät wird tief im Gehörgang positioniert. Foto: djd/Phonak

leichtem bis mittelgradigem Hörverlust. Es besteht aus biokompatiblem Weichschaum-Material und ist in fünf unterschiedlichen Größen erhältlich. Durch die Positionierung wird die natürliche Funktion der Ohrmuschel genutzt. Das

Für muntere Augen Durch Joggen kann man den Kreislauf stärken, durch Krafttraining Muskeln aufbauen – und durch spezielle Übungen die Augen trainieren und entspannen. Hilfe gegen Augentrockenheit bietet schnelles Blinzeln, möglichst ein- bis zweimal pro Sekunde, für die Dauer von einer Minute. Der natürliche Tränenfluss wird dadurch angeregt, Verspannungen in der Augenmuskulatur werden gelöst. Eine Wohltat und ein Frischekick für müde Augen: Die Handflächen reiben, bis sie warm werden, dann für eine Minute die warmen Handballen sanft auf die geschlossenen Lider legen.

Stylisch hören

Neues Hörgerät macht sich unsichtbar In Deutschland sind Schätzungen zufolge rund 16 Millionen Menschen von einer Hörminderung betroffen. Die Ursachen sind vielfältig, das Thema geht heute alle Generationen an. Viele Menschen leben jahrelang mit der Einschränkung und zögern die Entscheidung für ein Hörgerät um Jahre hinaus – häufig sind Vorbehalte wegen der Handhabung, aber auch Angst vor Vorurteilen der Grund Sichtbar getragene Hörgeräte

von Sehschwäche mit dem Laser korrigiert werden. Vor allem bei älteren Patienten muss der Arzt überprüfen, ob sich nicht schon ein Grauer Star (Katarakt) abzeichnet. Typische Symptome sind, dass die Patienten wie durch einen leichten Schleier sehen, der mit der Zeit immer dichter wird. djd

nur 16 Millimeter lange Gerät sorgt nach Angaben des Herstellers für eine herausragende Klangqualität und für ein sehr gutes Richtungshören. Hohe Frequenzen werden natürlich verstärkt und Umgebungs- und Windgeräusche werden unterbunden. „,Lyric’ überwindet sämtliche Barrieren, die Menschen mit Hörverlust bisher davon abgehalten haben, sich für ein Hörgerät zu entscheiden. Der Träger muss sich um nichts kümmern und niemand sieht, dass er ein Hörgerät besitzt“, sagt Wolfgang Bennedik, Geschäftsführer von Phonak, und ergänzt: „Das System macht 24 Stunden am Tag sämtliche Alltagsaktivitäten – Sport, Duschen, Telefonieren – mit und kann selbst nachts beim Schlafen getragen werden. Der Nutzer kann sein Leben nahezu so gestalten, als ob er kein Hörgerät tragen würde.“ Das Gerät ist bei ausgesuchten Hörgeräteakustikern erhältlich Unter www.phonak-lyric.com gibt es weitere Informationen. djd

Die Brille ist zum Stylingelement geworden und als solches weitgehend anerkannt in der Bevölkerung. Ganz so weit ist man in Sachen Hörgerät noch nicht. Hier ist die Akzeptanz heute deutlich höher als vor einigen Jahren. Dazu beitragen hat wie beim guten Sehen das Hörhilfe-Outing von Prominenten. Der große deutsche Schauspieler Mario Adorf etwa steht ganz offen zu seinem Hörgerät und ist damit in guter Gesellschaft: Auch das Topmodel Andrew Lucchesi beweist, dass Hörsysteme tolles Aussehen keinesfalls beeinträchtigen. Die WidexSysteme, die beide verwenden, sind so unauffällig, dass sie sogar vor der Kamera getragen werden können. Zu mehr Akzeptanz trägt bei, dass Hörgeräte heute nicht mehr nach Hörgeräten aussehen. Die fleischfarbigen und meist recht großen Geräte früherer Generationen haben ausgedient. Ein Hörsystem erinnert heute eher an einen kleinen Musikspieler oder an ein Schmuckstück. Besonders die winzigen MiniSysteme, die hinter dem Ohr getragen werden, wirken Dank peppiger Farben wie ein bewusst getragenes Accessoire. Etwas, mit dem gerade Frauen sich selbstbewusst zeigen. Wer mag, kann sich heute beim Besser-Hören sogar mit winzigen Glitzersteinen schmücken oder sich etwas Witziges einfallen lassen: Manche Träger machen aus ihrem Gerät eine persönliche Corporate Identity. Kreative Akustiker unterstützen sie dabei, indem sie ihnen bei den Ohrstücken die freie Wahl bieten, was Form, Farbe und Material angeht. djd


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

13

GESUNDHEIT

Anzeige

Die aktuelle Sonntagssprechstunde Placebo – mehr als ein Scheinmedikament Von Dr. med. Hans-Jürgen Honikel So genannte Scheinmedikamente werden auch als „Placebo“ (lateinisch, wörtlich „ich werde gefallen“) bezeichnet. Sie sehen zwar echten Medikamenten zum Verwechseln ähnlich, enthalten aber keinen aktiven Wirkstoff. Aus einigen neueren Untersuchungen ergeben sich interessante Ansätze für die Schmerztherapie. Über dieses Thema berichtet Dr. Hans-Jürgen Honikel Arzt für Anästhesiologie und Spezielle Schmerztherapie Schmerzzentrum Bayreuth der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie Geist und Körper des Menschen bilden eine untrennbare Einheit. Dies wird besonders beim Umgang mit Schmerzen deutlich. Wie bei keiner anderen der Störungen der körperlichen Unver-

sehrtheit, haben wir hier die Möglichkeit, diese mit unserer Psyche auch positiv zu beeinflussen. Lange Zeit wurde geglaubt, dass dies allein ein rein psychologisches Phänomen sei, dass wir uns diese Veränderung nur einbilden. Nach dem Motto: „Verändere deine Einstellung zum Schmerz, dann ändert sich auch der Schmerz selbst.“ Dass dies aber auch ein nachweisbarer physischer Vorgang ist, haben in der letzten Zeit Untersuchungen zur „Placebo“-Wirkung ergeben. Placebos werden hauptsächlich in der Forschung eingesetzt, um die Wirksamkeit einer pharmakologisch aktiven Substanz im Vergleich zu einer eigentlich inaktiven zu testen. In zwei gleich großen Versuchsgruppen erhält die eine das Medikament und die andere ein Placebo. Um bewusste psychische Einflüsse auszuschalten, wissen die Testpersonen und in der Regel

auch die Prüfer nicht, wer welche Substanz erhält. Eigentlich dürfte die Gruppe der Placebo-Patienten keine Wirkung verspüren, dennoch kann auch die Einnahme eines Scheinmedikaments zu dem gewünschten Erfolg führen, meist ist dies bei weniger als 5 Prozent der Testpersonen der Fall. Bei der Austestung von Schmerzmitteln dagegen ist die Erfolgsrate der Placebos deutlich höher, sie liegt um die 20 Prozent. Ersetzt man während einer erfolgreichen Schmerz-Behandlung ohne Wissen des Patienten das aktive Medikament durch ein Placebo, erhöht sich die Erfolgsrate bis auf 100 Prozent. Alles nur Einbildung? Bei der Behandlung mit Morphinpräparaten, den Opiaten, kann deren Wirkung durch die Gabe eines sogenannten Antagonisten aufgehoben werden. In einer Untersuchung konnte zuletzt gezeigt werden, dass auch

Leichter leben in Deutschland

Starten Sie in ein leichteres Leben Gesund Bei Narkose nichts im Magen Die Richard-Wagner-Apotheke und haben ihre Gesundheitspartner laden einleben Eine Narkose darf nur mit leerem Magen angetreten werden. Wer bei einer vollständigen Betäubung Essen im Magen hat, riskiert, dass diese in den Rachen gerät, eingeatmet wird und zu einer Lungenentzündung führt. Denn die Narkose schaltet nicht nur das Bewusstsein und das

Schmerzempfinden, sondern auch Schutzreflexe wie den Schluck- und Hustenreflex aus. Patienten sollten daher sechs Stunden vor einer Vollnarkose nichts mehr essen und keine trüben Flüssigkeiten trinken. Zwei Stunden vorher dürfen sie auch keine klaren Flüssigkeiten mehr zu sich nehmen. dpa

Carola und Fritz P. aus L., verheiratet seit 13 Jahren

Tel.: 0 92 08/65 94 10 Fax: 0 92 08/65 94 51

Die Resettherapie ist keine weitere neue Diät sondern eine Therapie für Ihren Stoffwechsel. Sicher haben Sie auch schon bemerkt, dass nicht jeder Mensch alles essen kann. Von manchen Lebensmitteln nimmt man zu, auch wenn nur geringe Mengen davon gegessen werden. Und einige Lebensmittel machen manchmal Menschen krank. Wissen Sie genau, welche Nahrungsmittel Ihr Körper braucht? Wollen Sie langsam kg für kg abnehmen, ohne durch den berüchtigten Jo- Jo- Effekt wieder zunehmen zu müssen? Suchen Sie eine fundierte Ernährung, die nichts mit einer Diät zu tun hat? Wollen Sie nicht einfach nur abnehmen sondern auch gesünder leben? Brauchen Sie eine Ernährung, die schmeckt und leicht und ohne Probleme durchzuführen ist?

Erfolgreich abnehmen mit Garantie

Kräuterund Mineralienausstellung im Rotmaininstitut Niklas, Am Donnerstag, den 26. Januar, Wittelsbacherring 8, Bayreuth, 3. Stock Um 19.30 Uhr werden Ihnen mit einem Leichter leben in Deutschland Starten Sie in ein leichteres Leben nach findet im Kleinen Saal des Evang. dem erfolgreichen Ernährungskonzept von abwechslungsreichen Programm das www.cleverschlank.de Gesundheitspartner Gemeindehauses um 19.30 Uhr “Leichter leben in Deutschland” die diesjährige EröffnungsveranKonzept und die Neuheiten von „Leichter Bäckerei Lang staltung zu „Leichter leben in bundesweit Hotel Restaurant leben in Deutschland“ vorgestellt. • 1/4 Million Teilnehmer Deutschland“ statt.Lohmühle • 7 kg Gewichtsverlust im Schnitt Lohengrin Ab 18.30 Therme Uhr präsentieren sich • ohne Diät und ohne Hunger Eintritt frei! die lokalen Gesundheitspartner

Inhaberin: Katharina Bichert

In unserer nächsten aktuellen Sonntagssprechstunde am 22. Januar ist Professor Dr. med. Hans-Georg Simank, Facharzt für Orthopädie, mit einem Thema aus seinem Fachgebiet zu Gast.

außerdem antibakteriell, entzündungshemmend und schleimlösend, erklärt die Forschergruppe Klostermedizin der Universität Würzburg. Zudem

habe es einen kühlenden, schmerzlindernden Effekt. Damit eigne sich das Pfefferminzöl vor allem bei Erkältungskrankheiten. dpa

Schlanker durch ein paar Spritzen? Keine Diät, sondern ein Therapie

Ab 18.30 Uhr präsentieren Einführungsvorträge von Dr. med.sich U. Megerle Die Pfunde, die zuviel sind, müssen weg!

Depser Rain 15 95463 Bindlach

Dr. med. Hans-Jürgen Honikel

ANZEIGE

Schlank im Schlaf 2012

Richard-Wagner-Apotheke

Mehr Placebos und weniger Opiate? Sicher nicht, auch wenn selbst bei Patienten, die vorab über die Placebogabe informiert worden waren, eine positive Wirkung nachgewiesen werden konnte. Dieses Ergebnis zeigt uns zunächst nur, dass unser Körper durchaus selber in der Lage ist, schmerzlindernde Substanzen zu produzieren. Wie man dieses körpereigene Selbsthilfeprogramm startet, ist zur Zeit noch nicht bekannt.

Das aus Pfefferminze gewonnene Öl hilft bei vielen Krankheiten in der kalten Jahreszeit. Es wirke krampflösend auf Magen, Darm und Gallenwege,

am Donnerstag, 26. Januar 2012 um 19.30 Uhr Evang. Gemeindehaus, Kl. Saal Richard-Wagner-Str. 24 Beratung Abnehmen mit ärztlicher

Das Landhaus Bindlacher Berg ist ein Haus mit Charakter und persönlichem 13, 95444 Bayreuth Flair. 16 Doppel- Richard-Wagner-Str. und 12 Einzelzimmer, umsäumt mit hohen Pappeln und Birken sowieTel. herrlichem auf das Fichtelgebirge. Das Haus auf dem 0921/ 5 22 Blick 23 www.richard-wagner-apotheke.de Lande ermöglicht das Leben wie in der Großfamilie – jeder kennt jeden und jeder achtet auf jeden. Eine professionelle und transparente Handlungsweise, in der die Pflege und die Würde des Menschen an erster Stelle steht, ist für unser Team oberstes Gebot. Wir orientieren uns selbstverständlich bei den Leistungen an den Vereinbarungen mit dem Bezirk Oberfranken und den Pflegekassenverbänden. Wichtig ist uns auch die Abstimmung und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Angehörigen. Wir helfen Ihnen bei Behördengängen und auch die Organisation eines Umzuges ist für uns kein Problem sowie das Einrichten des Zimmers. Wir sind da für Ihre Wünsche. Wir bieten unseren Bewohnern spezielle, auf den Einzelnen mit seinen Bedürfnissen zugeschnittene Therapiekonzepte. Im Vordergrund steht die aktivierende Pflege mit Unterstützung der Ergotherapeuten in Zusammenarbeit mit der gerontopsychatrischen Fachkraft, der Betreuungsassistentin, den Pflegekräften unter Einbeziehung von Fachpersonal im Bereich Physiotherapie und Krankengymnastik. Heimentgelt z. B. Pflegestufe III Pflege: 58,36 €, Unterkunft und Verpflegung 15,09 € Investitionsbetrag: 8,79 €, bei 31 Tagen Eigenanteil: 1039,47 €

Welche Bedeutung ergibt sich daraus für die Praxis?

Allerdings kann ich es aktiv unterstützen. Und dies geschieht zunächst auf der psychischen Ebene: „Lerne den Schmerz zu beherrschen, bevor er dich beherrscht.“ Beim chronischen Schmerz gerate ich in einen Teufelskreis: Schmerz führt demnach zu Inaktivität, die Folge ist Isolation und daraus entsteht wieder neuer Schmerz….. Komme ich aus der Inaktivität heraus, habe ich den ersten Schritt getan, denn möglicherweise kann ich dadurch eine Endorphin-Freisetzung bewirken. Allerdings komme ich in der Regel ohne eine adäquate medikamentöse Therapie nicht aus. Im Erfolgsfall sollte ich möglichst viel positive Erfahrung mit dieser neuen Freiheit sammeln. Dies scheint momentan der einzige Weg zu sein, Schmerz zu vergessen. Wenn auch Wärme-Anwendung dabei hilfreich sein kann, so heißt es in erster Linie dennoch „Tango statt Fango“.

Pfefferminzöl hilft gegen Winterkrankheiten

Auftaktveranstaltung im Gemeindehaus

Eröffnungsveranstaltung

unsere 16. Gesundheitspartner Mo., 1. 2012, 20 Uhr Kostproben - Informationen - Gewinnspiel und Mo., 23. 1. 2012, 20 Uhr

die schmerzlindernde PlaceboWirkung durch diesen Antagonisten aufgehoben wurde. Das bedeutet, dass auch nach der Placebo-Gabe Stoffwechselvorgänge ausgelöst werden, die denen gleichen, die bei der Einnahme eines Morphinpräparats entstehen, möglicherweise durch die Ausschüttung von körpereigenem Morphin, dem Endorphin.

Metzgerei Weiss der Fischer Richard-Wagner-Apotheke Optik aus dem Bereich Ernährung und Physiotherapiepraxis Dittrichdie Bewegung. Besucher haben Riedel Orthopädie-SchuhMöglichkeit zu probieren wie beispielsweise gesunde Ernährung Technik aus der OberfranRSG RadGenussregion Service GmbH ken schmeckt, die neuesten FitRestaurant ness-SchuheDelphi und Sportbrillen tes- Jede Diät wirkt. Sie helfen alle – aber Tanzschule Schmidt ten oder sichClaudia über E-Bikes infor- nur solange Sie danach leben! Wenn

mieren, aber sich auch. Weiterhin aber alle Diäten helfen, warum sollten Sie dann bis zu 400.- Euro für ein Diätsystem ausgeben? Auf der Wellnessangebote. Apotheker Axel Seppel und Internetseite der VerbraucherzentraErnährungswissenschaftlerin Bri- le Bayern können Sie lesen, was z.B. gitte Völkl stellen ab 19.30 Uhr in diese Organisation von den teuren einem kurzen Vortrag „Leichter metabolischen Diäten hält. Manche unserer Patienten konnten mit leben in Deutschland“ vor. Neu in diesem Jahr ist der soge- solchen Diäten schnell extrem viel nannte „Meta Check“ – ein Gen- abnehmen. Und wogen dann, wie test, mit Hilfe dessen jeweilige sie uns berichteten, oft innerhalb Stoffwechseltyp beim Abnehmen kurzer Zeit wieder genauso viel wie mit berücksichtigt werden kann. vor der Diät. Oder sogar noch mehr. Besonders ist auch „Plan 31“, ein Wenn Sie nicht ihr Leben lang Diät Kochbuchunikat, das speziell auf essen wollen, zeigt Ihnen die Resetden jeweiligen Kunden und seine therapie wie Sie mit einfachen MitVorlieben zugeschnitten ist. Ziel teln und ohne Schwierigkeiten Ihre dieser bewährten Gesundheits- Ernährung umstellen und den Weg aktion ist es, die Teilnehmer dabei in ein schlankeres und vor allem zu unterstützen ohne Hunger und gesünderes Leben finden könnten. Die Resettherapie vereint neueste Frust abzunehmen. Umrahmt wird der Abend von Erkenntnisse aus dem Bereich der Ernährungsmedizin mit der Wirkung der Tanzschule Claudia Schmidt. red bestimmter naturheilkundlichen Me-

Wir sinddie dabei! präsentiert Lohengrin Therme

dikamente und unserer langjährigen Erfahrung. Über drei Phasen begleiten wir Sie auf dem Weg in Ihr gesünderes Leben. Während dieser Zeit erhalten Sie naturheilkundliche Medikamente nach unserer Rezeptur zur Unterstützung. Zusätzlich bekommen Sie vier Injektionen eines naturheilkundlichen Präparates, ebenfalls nach unserer Rezeptur, zur Stoffwechseloptimierung und schnelleren, nachhaltigen Gewichtsreduktion. An Ihrem ersten Termin nehmen wir Ihnen Blut ab und führen zusätzlich unsere speziellen Diagnostiken durch. Aus diesen komplexen Werten erstellen wir Ihre persönliche, auf Sie angepasste Auswertungsmappe. Während Ihres zweiten Termines wird dann diese persönliche Auswertungsmappe ausführlich besprochen. Die erste Injektion erfolgt ebenfalls an diesem Tag. Nun starten Sie mit der Resttherapie wie in Ihrer persönlichen Auswertungsmappe beschrieben. Zwischenzeitlich kommen Sie noch drei mal zur Injektion, um die Stoffwechselfunktionen zu unterstützen.

Die komplette Behandlung kostet lediglich 199.- Euro. Ja – in diesem Preis ist wirklich alles enthalten! Noch mehr Infos und eine Vergleichstabelle zwischen Diäten (auch den „metabolischen“ Diäten) und der Resettherapie finden Sie im Internet unter www.resettherapie.de.


14

UNTERHALTUNG

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

15. Januar 2012

Online-Kredite: Mängel auf 20 von 26 Webseiten

Klatschspalte

EU-Kontrolle deckt Mängel auf / Oft fehlen wichtige Informationen für die Verbraucher 15 711 Bewerberinnen gab es für die siebte Staffel der Casting-Show „Germany’s next Topmodel“, die am 23. Februar um 20.15 Uhr auf ProSieben anläuft. Insgesamt haben sich bislang 265478 junge Frauen für die deutsche Ausgabe der aus den USA stammenden Modelshow beworben. Moderiert wird die Sendung natürlich von Top-Model Heidi Klum , der CreativeDirector Thomas Hayo und Designer Thomas Rath (Foto) zur Seite stehen. In der RTL-Sendung „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“, die seit Freitag wieder läuft, sollen mehr oder minder prominente Mitspieler, spöttisch auch C-Stars genannt, unter sich den Dschungelkönig ausmachen. Hohn und Spott sind garantiert. Das Publikum liebt das bizarre Spiel. RTL erinnert sich gern an die vergangene Staffel im Januar 2011, als im Durchschnitt 7,62 Millionen Zuschauer bei jeder Ausgabe vor den Bildschirmen saßen. Für viele Teilnehmer geht es schlichtweg ums Geld. Schlagersänger Costa Cordalis beispielsweise war im Januar 2004 der erste Dschungelkönig. Der Zeitung „Bild am Sonntag“ zählte der 67-Jährige auf, was ihm das finanziell brachte: 48 000 Euro Gage, weitere 20 000 Euro, damit er nicht bei Stefan Raab auftrat.

Über zwei Drittel der Webseiten, die im Internet Kredite oder Kreditkarten anbieten, informieren ihre Kunden nicht ausreichend über wichtige Kriterien. Oft fehlen etwa Angaben dazu, wie viel der Kredit insgesamt kostet, wie lange der Vertrag läuft oder zur effektiven Zinshöhe und art. Das zeigt eine EU-weite Überprüfung von VerbraucherkreditWebseiten, die EU-Verbraucherkommissar John Dalli in dieser Woche in Brüssel vorgestellt hat. In Deutschland fanden die Tester bei 20 von 26 untersuchten Webseiten Mängel. Deren Betreiber müssen ihre Werbung und Angebote nun an die europäischen Vorgaben für Verbraucherkredite anpassen. „Manchmal müssen Personen, die einen Kredit aufnehmen, hinterher feststellen, dass dieser sie letzten Endes teurer zu stehen kommt als ursprünglich erwartet, weil wichtige Angaben missverständlich waren oder fehlten“, so John Dalli. Verbraucherkredite sind nicht immer leicht zu verstehen; deswegen gibt es europäische Rechtsvorschriften, die den Verbrauchern dabei helfen sollen, ihre Entscheidungen in voller Kenntnis der Sachlage zu treffen. Es ist äußerst wichtig, dass die Verbrau-

cherrechtlichen Vorschriften einhielten. Für 70 Prozent, also 393 Webseiten, wurde eine weitere Überprüfung angesetzt. Die drei häufigsten Mängel waren fehlende Angaben in der Werbung für Verbraucherkredite, fehlende wichtige Angaben im Angebot selbst und eine irreführende Darstellung der Kosten. In den kommenden Wochen und Monaten werden nun die nationalen Behörden die Unternehmen kontaktieren und sie um Klarstellung bitten bzw. zur Korrektur ihrer Websites auffordern. Kommen die Unternehmen dieser Aufforderung nicht nach, können rechtliche Schritte eingeleitet werden, die zu Geldstrafen oder sogar zur Schließung der betreffenden Websites führen können.

Pillen am Steuer? Besser nicht! Bei jedem fünften Verkehrsunfall sind Medikamente im Spiel rund 20 Prozent aller Arzneimittel das Reaktionsvermögen herabsetzen und dass jeder fünfte Unfall unter dem Einfluss von Medikamenten verursacht wird. Schon übliche Grippemittel Eine Studie der Bundesanstalt für Straßenwesen hat ergeben, dass können, je nach enthaltenen WirkEs gibt viele Gründe, die zu einem Unfall führen können. Medikamente sind ein wichtiger Risikofaktor.

Sudoku

Lösung Sudoku

cher von den Unternehmen richtige und vollständige Informationen erhalten. Aufgabe der EU-Kommission ist es, dies zusammen mit den nationalen Aufsichtsbehörden sicherzustellen. Eine EU-weite Überprüfung (ein so genannter „EU Sweep“) ist eine von der EU-Kommission geleitete und von den nationalen Aufsichtsbehörden gleichzeitig durchgeführte konzertierte Aktion zur Durchsetzung von EU-Recht, bei der ein bestimmter Wirtschaftssektor auf Verletzungen der Verbraucherrechte überprüft wird. Der Sweep für Verbraucherkredite fand im September 2011 statt. Insgesamt wurden 562 Webseiten überprüft, von denen nur 30 Prozent die einschlägigen verbrau-

Lösung Rätsel

Viel Erfolg!

stoffen, die Fahrtüchtigkeit erheblich einschränken, ebenso wie bestimmte Medikamente, die zu Müdigkeit, Veränderungen der Reaktionsfähigkeit oder Fehleinschätzungen von Situationen im Straßenverkehr führen.

101 Jahre Alt-Bayreuther Ausstellung in der Sparkasse

BAYREUTH. Der Heimat- und Volkstrachtenverein Alt-Bayreuth zeigt noch bis 1. Februar in der Sparkasse Bayreuth, Opernstraße 12, die Ausstellung „101 Jahre Alt-Bayreuther“. Vorstandsvorsitzender Siegmund Schiminski (l.) eröffnete die Ausstellung zusammen mit dem Vorsitzenden der Alt-Bayreuther, Markus Kratzer (r.), und dem Ehrenvorsitzenden, Hans Düngfelder 2. v.l.). „Gerade in

unserer heutigen schnelllebigen Zeit, in der Werte wie Gemeinschaft oder Eigeninitiative in den Hintergrund geraten, ist die Verbindung von Tradition, Heimat und Brauchtum sehr wichtig“, so Siegmund Schiminski bei seiner Begrüßung. Auf zahlreichen Schautafeln erfährt der Betrachter Wissenswertes über die 101jährige Geschichte von Alt-Bayreuth. In Vitrinen werden historische Schriftstücke und Trachten gezeigt. gmu


15. Januar 2012

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

15

ANZEIGEN STIHL Motorsäge MS 170-D statt € 239,– nur € 199,–

Traumhaft schöne

Ihr persönlicher Kontakt zu uns: ☎ 09 21/162 72 80 – 40 09 21/162 72 80 – 60 ✉ info@bayreuthersonntag.de

Schichtarbeiterin Diana 26 J., sehne mich nach einer festen Beziehung, würde Dir gern all meine Liebe schenken. Meinst Du es ernst? Dann ruf gleich an o. SMS üb. ✆ 0162-8178146 Partner-Service www.loveforyou.info

ZUCHTPERLENKETTEN in Riesenauswahl zu sensationell günstigen Preisen Juwelier L. Hacker OHG Banhofstraße 2c Bayreuth

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Str. 36 · 95444 Bayreuth Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 8–14 Uhr Do. 8–17 Uhr, Fr. 8–14 Uhr

Für Kinder 2 - 5,5 J. gleicht Gr. 98 128, Schuhgr. 24 - 28, alles erdenkliche an Kleidung (viele Wintersachen, z.B. Schneeanzüge) u. Schuhwerk, frisch gewaschen und günstig ✆ 0160/91298415

'FKHOPF::+" :KH%ONO R9G 5KHT/+" "FKHO. /+:HT>L (

0T=A#T"":PF::+" A%G 'FKHO80T=U+=O+ UH<"0D<H9+ ?5 8)OIS. ?5 '*/. ?5 8)OI"<"39T)9)". B5 4S)<)H" LBE -P)"0) VP %.A; C!4S0Q(J -<>V<D<H9+ ?5 &VHD)K"3. ?5 8)OIS. ?5 179S)"H)OI"<"3. B5 ,*/ LBE -P)"0) VP %.A; C!4S0Q(J

Schöner Schrank. ✆ 0921/ 15095868

QG="/D=G:85OTGO, EB*E@*CB F" 6FG:KHTF/ ="/ E$*E@*CB F" )T/ )+G"+KD -=?T=D=G:85OTGO, E&*E@*CB F" 6FG:KHTF/ ="/ C<*E@*CB F" )T/ )+G"+KD WVHV==)=P<OI<"3 #23=GOIN M"S)HHGOIS9R)GS)" F)T)G=9 B$(EE PG9 AB(?E MIH L; 4S<"0)" V ;: &G"<S)"J

5OTTO>FKH+ S2G/+G#23>FKHD+FO ;EM /+G 09:O+" %L+G /F+ )F>/="3:JG7#F+ :F+H+ 69#+JT3+* 1"A9!-"#+>/="3 %L+G

PPP* I=FKDTKT/+#4*/+

BEI JEDEM WETTER.

@H))OV==

8<@ E$EE6$?E?B?E

Endlich Wünsche erfüllen! Arbeit im Team, die Spaß macht!

1-2 engagierte Außendienstmitarbeiter (m/w) in Vollzeit zur Verstärkung unseres Teams in Ihrem Großraum zum nächstmöglichen Zeitpunkt gesucht. • Intensive Ausbildung, daher sind keine Vorkenntnisse nötig, • Leistungsgerechte Bezahlung zzgl. einem umsatzabhängigen Zuschuss • Bestandskundenbetreuung und Akquirieren von Neukunden, • Aufstiegsmöglichkeiten, • Krisenfeste Tätigkeit • Verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Interesse? Vereinbaren Sie Ihren persönlichen Gesprächstermin unter Tel. 08 21/7 47 63 14 oder 01 51/15 15 29 74 mit Frau Hille bzw. senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen an E-Mail: bewerbung.info@t-online.de

Loewe LCD-TV Xelos A20, Bilddiagonale 51 cm, Kontrast 500:1, Anschlüsse: Scart/Kopfhörer, incl. Fernbedienung u. Standfuss, VB 110,- € ✆ 0170/4190064

Die Seenotretter.

• rund um die Uhr • freiwillig • unabhängig

1a Brennholz, Hartholz trocken, ofenfertig gesägt ✆ 0151/41408341

KLAVIER BAUJAHR 1878 Marke Ed. Steingräber Bt. Nr. 3698, Antik-Schrank, Tisch, Schaukelstuhl, Stühle, Nähmaschinen, Akkordeon Privatverkauf – Kontakt per E-Mail klaus-peter.volke@gmx.net oder Chiffre Nr. BT 3100283

Ankauf: Pelzen, Schmuck, Zinn, Orden, Münzen usw.; Fa. ✆ 0163/2659723 Kaufe Pelze, Silberbesteck, Schmuck, ✆ 015207739621

Alte Orden, Abzeichen, Uniform, Rennbahn, Eisenbahn, Bücher, Postkarten, Geld, Fotoalben, Figuren. ✆ 0151/ 51557926 Für Treppenhausreinigung in Bayreuth suchen wir zuverlässige

Reinigungskräfte als GfB

Niederwerrn, 2-Zi.-Whg, 58 m², Gge., 49.000 ,- € ✆ 0163/1822363

Suche Mähdrescher, Kipper, Schlepper, Radlader, a.defekt 09528/981030

Tel. 0800 / 4 28 76 34 -gebührenfreiWir sind ein erfolgreiches Dienstleistungsunternehmen und suchen ab sofort flexible m/w

Reinigungskräfte (AZ: Mo–Fr vormittags) für ein Objekt in Bayreuth.

Wellness zu Hause. ✆ 0176/92116771

1-Fam.-Hs., freist., v. solv. Paar ges., ab ca. 150 m² Wfl., ab ca. 1.500 m² Grd., bis 140.000,- € (wenn gt. Zust.), Kleintierhlt. muss mgl. sein. ✆ 0951/3093896

Bitte rufen Sie uns unter der Tel.Nr. 01 80 / 3 14 01 60 (0,09 €/ Min a. d. dt. Festnetz) an und bewerben Sie sich. Suchen motivierte Da./He. von 28-63 J. für leichte AD-Tätigkeit in Wohnortnähe. Bieten unbefr. Arbeitsverhältnis bei leistungsgerechter Bezahlung. Festanstellung möglich. Info: (0355) 8783129, Mo.-Fr. 8-18 Uhr, Personalbüro

Trau Dich! Nette Damen und Herren für Escort-Service gesucht ✆ 0175/6120473

Regierungsrat sucht Haus/größere Wohnung in BT-Birken zu mieten. ✆ 0175/8219496

Christ möchte gerne Bibelkreis starten. E-Mail: johannes220@hotmail.com

Helfe allen Senioren im Alltag, im Haus, Winter, Einkauf, Betreuung etc. ✆ 0151/51557926

Lesen, Schreiben, Rechnen - Qualifizierte Nachhilfe von erfahrener Lehrkraft. ✆ 0921/15095868

Bitte spenden auch Sie!

Spendenkonto 107 2016 | BLZ 290 501 01 Sparkasse Bremen | www.seenotretter.de

Der Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken hat sich zum Ziel gesetzt, aktiv regionale Projekte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen: ob mit Spenden für geplante Aktivitäten oder mit Zuwendungen für kleinere Organisationen und Vereine.

Alexandra

Nette Kollegin gesucht

Ihre Spenden sind steuerlich abzugsfähig.

Achtung! Su.dring.Audi, a. m.Schaden,viele km. ✆ 0172/6825463

Christ, 34 J., sucht Christin für feste Beziehung. E-Mail: johannes220@hotmail.com Zärtlichkeit im Alter sucht Er, schlank, Mitte 70. ✆ 0157/88684554

Ankauf von PKWs, Wohnwägen und Motorrädern in jedem Zustand, Fa. Pohl ✆ 0178/9750291

Garantiert verteilte Regionalauflage: 45.198 Exemplare

Wir werden Ihre Spende zu 100 Prozent im mildtätigen Sinne einsetzen, denn die Mediengruppe Oberfranken trägt alle Kosten für Organisation und Verwaltung des Vereins.

Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501 eine Sünde wert nur Haus- und Hotelbesuche ! 01 0 71 / 9 22 06 36

!!! Suche einen VW von Privat, Zustand egal ✆ 0162/2613995

!()%($&-,..( "*(-'-+$#($

Die informativen Anzeigenblätter der Mediengruppe Oberfranken erscheinen jeden Mittwoch in den Landkreisen Kulmbach, Lichtenfels, Kitzingen, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie an jedem Wochenende in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Kulmbach.

So können Sie spenden:

Junges Paar sucht 3-Zi.-Whg. in Bayreuth, mind. 65 m² zum 1.3. od. 1.4.12, Bad m. Wanne, gerne Balk. u. Stellplatz, kein DG bis 400,- € KM ✉ BT Z 3100282

!!! Suche einen Audi von Privat, Zustand egal ✆ 0162/2613995

IMPRESSUM

Ihre Spenden: zu 100 % für die Region!

Er, 42 J., sucht Frau zum Verlieben und alles was Spaß macht. ✆ 0152/ 04639985

Suche Partnerin bis 36 Jahre, gerne auch Ausländerin, auch mit Kind, geschieden/verwitwet, bin 46 Jahre, NR, NT. (Keine Partnerinstitute) ✉ BT A 3100284

frankenhelfen@mg-oberfranken.de www.franken-helfen-franken.de

Wöchentliche Gesamtauflage: 433.975 Exemplare Verlag und Herausgeber:

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth info@bayreuthersonntag.de Geschäftsführer: Walter Schweinsberg, Philipp Magnus Froben, Dr. Helmut Schomaker Verlagsleitung Media-Verkauf: Philipp Gatz Anzeigenleitung: Bernd Seidel Gewerbl. Anzeigenberatung: Jürgen Distler Tel. 09 21/1 62 72 80-42 Harald Pfeifer Tel. 09 21/1 62 72 80-41 Geschäftsstelle Bayreuth: Richard-Wagner-Straße 36 Redaktion Bayreuth: Gabriele Munzert Tel. 09 21/1 62 72 80-40 Roland Schmidt redaktion@bayreuthersonntag.de Druck: Presse Druck Oberfranken GmbH & Co. KG Gutenbergstraße 11, 96050 Bamberg Zustellung: SaGa Medien & Vertrieb OHG, Bayreuth, Martin Munzert (verantw.) Zurzeit gilt die Gesamtanzeigenpreisliste der Mediengruppe Oberfranken – Anzeigenblätter Nr. 2 vom 1. 1. 2012. Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BVDA. Anzeigen und –entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des Verlags. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstandort ist Bayreuth.



Bayreuther Sonntag vom 15.01.2012