Issuu on Google+

NAMASTE (GRÜSSE SIE) ERSTER

Bayreuther Pizza-Service

Franken aktuell

Bayreuther

Sonntag

LLeuschnerstraße h t ß 80 • 95447 B Bayreuth th

Suchen Pizzabäcker o. Küchenhilfe und Pizzafahrer/in (Firmen-PKW vorhanden)

Bester Pizzaservice bei den Bewertungen UNI BT 2010! Exklusiv-Angebot! 4. 12.– 17. 12. 2011

Mozzarella Sticks

10 Zartschmälzende Mozzarella Käsestangen in einer knusprig gewürzten Panade, statt Pommes mit Ketchup & Salat 7.00 €

5.90 €

Mo. bis Fr. 10.30 – 13.30 Uhr u. 16.30 – 23.00 Uhr Sa. 16.00 – 23.00 Uhr · So./Feiertags 10.30 – 23.00 Uhr Unsere weiteren Angebote: www.Bayreuther-Pizza.de - www.Namaste-Pizza.de

Nr. 48 l 5. Jahrgang

Regionalauflage: 45.198 Exemplare l wöchentliche Gesamtauflage: 433.975 Exemplare

Junge Künstler

Wintersport

Mit viel Kreativität sorgen die Kinder des Kindergartens Löwenzahn dafür, dass neue Spielsachen angeschafft werden können. Am Samstag findet eine Ausstellung mit Vernissage statt. Seite 5

Zahlreiche neue Angebote im Bereich Alpinski, Snowboard und Langlauf sollen sowohl Touristen als auch Tagesgäste in der bevorstehenden Wintersaison ins Fichtelgebirge locken. Seite 7

4. Dezember 2011

Mehr Service und Qualität Stadthalle mit neuem gastronomischen Konzept – in Kürze 4,5 Millionster Besucher BAYREUTH. Auch wenn die Weichen für die künftige Sanierung und Nutzung der Bayreuther Stadthalle letztendlich noch nicht gestellt sind, da über den weiteren Fortgang des Projektes eines Hotel- und Tagungszentrums auf dem Gelände der Brauerei Maisel noch nicht entschieden ist, laufen die organisatorischen Planungen intern, um die historischen Gebäude der ehemaligen Markgräflichen Reithalle aus dem 18. Jahrhundert zu einem modernen Veranstaltungs- und Kulturzentrum umzuwandeln. Wie Stadthallen-Chef Christian Möckel auf Nachfrage des Bayreuther Sonntag erläutert, ist die gesamte Stadthalle sehr gut ausgelastet. „Für die 30 Tage im Monat Oktober “, so Möckel, „waren in der Stadthalle 55 Veranstaltungen gebucht. Das heißt, an manchen Tagen fanden im Großen oder Kleinen Haus sowie im Balkonsaal gleichzeitig Veranstaltungen statt“. Bis einschließlich Oktober 2011 wurden sogar 2.000 Besucher mehr gezählt als im Vergleichszeitraum 2010. Spätestens im Januar wird man in der Stadthalle den 4,5 Millionsten Besucher seit 1965 begrüßen können. Auch mit den Buchungen für das gesamte kommende Jahr zeigt sich Christian Möckel sehr zufrieden. „Allmählich geht unser Konzept auf und wir erhalten immer mehr An-

Jede Fern-/ Lesebrille

39 Euro*

fragen, ob auch Tagungen buchbar seien“. Aufgrund von Terminengpässen musste 2012 erstmals sogar der Termin für den Ball der Stadt um eine Woche auf den 14. Januar verschoben werden. Da am 2. Januar das Musical „Phantom der Oper“ im Großen Haus stattfindet wäre es nicht möglich gewesen, in nur fünf Tagen, das gesamte Haus für die Ball- und Faschingssaison vorzubereiten. Insgesamt laufe auch die Kartenvorbestellung für den Ball der Stadt hervorragend. „Wir freuen uns besonders über das wieder erwachte Interesse nach Karten im Großen Haus“, sagt Christian Möckel und führt die hohe Nachfrage auch auf die Veränderung der Sitzmöglichkeiten zurück. Seit dem letzten Jahr sind runde Tische im Angebot. Stuhlhussen runden das festliche Bild ab. „Der so geschaffene Rahmen und auch die Band-Auswahl kommt dem Geschmack der Gäste nach einem besonderem Ball-Erlebnis eben entgegen“. Für das steigende Interesse an den Räumlichkeiten macht Christian Möckel auch das erweiterte gastronomische Angebot verantwortlich. Obwohl ab 2013 wahrscheinlich die Generalsanierung ansteht, hat Volker Zickler, der mit seinem Team für die gastronomische Umsetzung verantwortlich ist, kurzfristig 20.000 Euro investiert.

Im ersten Schritt wurden die Getränkeausgabestellen in der Wandelhalle erweitert und kundenfreundlicher gemacht. „Die Pausenversorgung muss einfach schneller abgewickelt

werden“, sagt Volker Zickler. „Es darf nicht sein, dass für das Anstehen nach einem Getränk und das Austrinken die Zeit in der Pause nicht ausreicht“. Völlig neu im Angebot ist eine gastronomische Versorgung vor und nach der Aufführung. „Wir wollen dem Gast neben dem Theatervergnügen oder Konzertbesuch gemütliche Momente in unserem neuen Bierstüberl bieten“, sagt Volker Zickler. „Dazu haben wir eine kleine Speisenkarte entwickelt, aus welcher der Gast sowohl vor den Vorstellungen als auch danach auswählen kann“. Weiter Seite 2

Liebe, Tragik und ein Happy End…(?): „Das Phantom der Oper“ in einer Neuinszenierung von Deborah Sasson und dem Produzententeam Gerd Köthe und Roland Heck, am 2. Januar, ist die erste Veranstaltung, bei der das neue Gastrokonzept zum Einsatz kommt.

ALLES INKLUSIVE - JEDE BRILLE ZUM FESTPREIS! AUSWAHL AUS CA. 1000 HOCHWERTIGEN MODELLEN! Inklusive: • leichte Kunststoffgläser • Super-Entspiegelung

• •

Hartschicht Clean-coat

Weitere Infos unter www.brille-kamppeter.de * Preis gilt soweit technisch möglich für alle Brillen, ausgenommen Titan, in allen teilnehmenden Filialen.

In Kulmbach und Burgkunstadt (Ärztehaus)

Carl-Schüller-Str. 8 - 95444 Bayreuth - 0921 / 87 10 100** **Angebot nur teilweise vorhanden

129

Kressenstein 17 | 95326 Kulmbach | 09221 / 80 44 144 Bahnhofstr. 24 | 96224 Burgkunstadt | 09572 / 382796

Maxstr. 17 - 95444 Bayreuth - 0921 / 786 966 53

Im Elsterpark

Jede Gleitsichtbrille

Euro*


2

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

AKTUELL

4. Dezember 2011

StadthallemitneuemKonzept WalterNadlerausgezeichnet Zur Ausgestaltung werden historische Bilder gesucht

Landtagspräsidentin Barbara Stamm überreicht Verfassungsmedaille in Silber BAYREUTH/MÜNCHEN. Landtagspräsidentin Barbara Stamm hat im Maximilianeum in München die Bayerische Verfassungsmedaille in Silber an den Bayreuther Landtagsabgeordneten Walter Nadler (CSU), verliehen. „Ein freiheitlicher, demokratischer Staat kann nur bestehen. wenn es Menschen gibt, die sich für die Gemeinschaft einsetzen und für die der Auftrag der Verfassung mehr ist als ein Stück Papier. Die Bedeutung zeigt sich einmal mehr vor dem Hintergrund der derzeitigen rechtsradikalen Verbrechen“, betonte Landtagspräsidentin Barbara Stamm. Nadler begann seine politische Laufbahn 1978 mit der Wahl in den Bayreuther Stadtrat,

Walter Nadler und Barbara Stamm.

Foto: red

dem er bis heute angehört. Von 1990 bis 1995 war er dort auch Vorsitzender der CSU-Fraktion. 1994 wurde er in den Bayerischen Landtag gewählt, 2008 auch in das Präsidium des Parla-

ments. Nadler ist zudem Mitglied im Ausschuss für Hochschule, Forschung und Kultur. Neben der politischen Ebene engagiert er sich ehrenamtlich in einer Reihe von Vereinen. gmu

5.000 Euro für das Festival

Das neue Bierstüberl ist sozusagen auch das alte, jahrelang nicht genutzte Bierstüberl. Frische Farben, neues Mobiliar, geschmackvolle Dekoration und engagiertes Servicepersonal sorgen künftig dafür, dass der Theaterabend rund ist. Zusätzlich kann das neue Bierstüberl auch als Künstlerkantine und für kleine Empfänge genutzt werden. Das Speisenangebot für den Ball der Stadt steht noch nicht völlig. Das hat OB Dr. Michael Hohl zur Chefsache gemacht. Klar ist, dass das gastronomische Angebot auf das Motto des Balls „Bayreuth tanzt“ abgestimmt ist. Gleich zu Beginn des Jahres geht Volker Zickler mit seinem neuen Angebot an den Start. Im Internet unter www.stadthalle-bayreuth.de ist dann die Speisenkarte zu finden. Tischre- Volker Zickler und Christian Möckel sind auf der Suche nach historischen Bilservierungen sind online möglich. dern von der Stadthalle. Solche Aufnahmen könnten künftig die Wände des gmu neuen Bierstüberls schmücken. Foto: Munzert

Jazz im Becher-Saal

90er-Party auf dem Herzogkeller

Kubanischer Pianist Ramón Valle gibt Konzert

Vorweihnachtliche Überraschung für das „Festival junger Künstler“: Der Bereich Mittelstandsbank der Commerzbank überreichte eine Spende über 5.000 Euro für das Ausbildungsprojekt „Sprungbrett“. Die Commerzbank ist bereits ein Hauptsponsor des Festivals, legte die Summe aber jetzt noch drauf, um mitzuhelfen, wegfallende Fördermittel auszugleichen. Schließlich organisieren alljährlich rund 50 angehende junge Kulturmanager für gut 300 junge Künstler aus aller Welt im Rahmen des Festivals über 100 öffentlichkeitswirksame Konzerte, Events und Open Airs. Unser Bild zeigt die Scheckübergabe mit (von rechts) Michael Lützelberger, den Vorsitzenden des Fördervereins junger Künstler Bayreuth, Festivalintendantin Sissy Thammer, Markus Gutmann von der Geschäftsleitung der Commerzbank Nordbayern, Leiter Festival-Pressebüro Werner Schubert. Foto: Schmidt

Ramón Valle

BAYREUTH. „Meine kubanischen Wurzeln sind deutlich zu hören, doch bilden sie nie die Basis meiner Stücke. Ich bin ein kubanischer Musiker, der in die Kategorie, Jazz' fällt, aber meine Musik berührt auch viele andere Genres“, so beschreibt sich Ramón Valle selbst.

Foto: red

Valle trat als Solo-Künstler sowie mit dem Jazzquartett Brújula auf zahlreichen Festivals auf und machte sich in der kubanischen und lateinamerikanischen Jazzszene einen Namen. Im Rahmen des Bayreuther Jazz-November tritt er am Freitag, 9. Dezember um 20.30 Uhr im Becher-Saal auf. red

BAYREUTH. Was wäre das leben ohne Musik? Wahrscheinlich wäre es reichlich trist und farblos. Neben den aktuellen ChartHits haben vor allem die bekannten Ohrwürmer der letzten Jahrzehnte immer noch viele Anhänger. Die Halle von Bayreuths größtem Biergarten, dem Herzogkeller, wird am kommenden Samstag, 10. Dezember, um 21 Uhr wieder ihre Türen öffnen und für einen Abend das Zuhause der größten 90er-Party der Region sein. Der Abend bietet die perfekte Möglichkeit der besten Musik eines vergangenen Jahrzehnts zu frönen. Die Eroberung der Dancefloors durch Techno, Trance und House, die Gründung von Boygroups, Grunge in Flanell-Hemden, die Blütezeit des deut-

schen Hip-Hop und natürlich die D-Mark prägten die 90er Jahre entscheidend und erinnern uns an die gute, alte Zeit. Die DJs Steve K. und Andi V. (Bild) kennen sich in diesem Jahrzehnt bestens aus und werden für einen kollektiven Tanz- und Partyrausch sorgen. red

SO 11. 12. Burgkunstadt Stadthalle beheizt Aufbau ab 7 Uhr / Besucher 10 Uhr Info. 0160 997 129 89

www.marktagentur-schneider.de


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

3

BAYREUTH

Mehr als ein schmackhafter Imbiss Innovative Idee aus Amerika jetzt auch in Bayreuth

Andrea Übelhack und Peter Appel in ihrem Foodtruck.

BAYREUTH Mittags um zwölf, wenn der kleine Hunger kommt, ist oft kein passender Snack zur Hand. Besonders in Industriegebieten, abseits des Zentrums, haben Berufstätige kaum die Möglichkeit, ein frisches und bekömmliches Mittagessen zu erwerben. Das soll sich künftig ändern. Die Bayreuther Neu-Gastronomen Andrea Übelhack und Peter Appel haben die Firma Swagman gegründet und wollen mit einer rollenden Schlemmerkiste, die nach ihren Plänen konstruiert wurde, eine neue Esskultur nach Bayreuth bringen. Offen für alles Neue haben sie den amerikanischen Trend der Foodtrucks, das heißt mobile Imbissfahrzeuge, die dort längst zum Straßenbild gehören, aufgegriffen. „Wir fanden die Idee witzig und die Möglichkeiten, die das Konzept mit sich bringt, toll“, erzählt Peter Appel. „Und je länger wir darüber nachgedacht haben, desto mehr waren wir überzeugt, dass das auch in Bayreuth funktionieren kann.“ Mittlerweile haben Andrea Übelhack und Peter Appel einige Monate an ihrem Konzept getüftelt. Ein Renault Masters wurde umgebaut, mit einer Verkaufsklappe versehen und mit Kühlschrank, Spüle, Ofen und Vorratsschränken ausgestattet. Die Speisen, die künftig auf diese Weise angeboten werden, basieren auf einem Grundprodukt:

Kartoffelstampf. Andrea Übelhack: „Wir haben eine PolentaMaschine umfunktioniert, in der wird jetzt die Kartoffelmasse hergestellt. Mit einem Spender, ähn-

Andrea Übelhack beim Einkauf

lich dem beim Verkauf von Softeis, wird der Kartoffelstampf in einen Pappbecher portioniert. Dazu wählt der Kunde entweder ein mit niederer Temperatur gegartes Fleisch, Beilagen wie saisonales Gemüse sowie verschiedene Toppings, etwa Salsa oder Würzöl – je nach Geschmack. Die Auswahl ist groß und sicher ist für jeden etwas dabei.“ Am gesamten Angebot

Foto: red

wird bis zur letzten Minute noch gefeilt. Man denkt auch daran Suppen und Salate anzubieten. Peter Appel hat bereits in vielen Firmen Flyer verteilt, auf denen das Konzept kurz erklärt und auf ein Standplatz-Voting auf der Homepage www.swagman.de aufmerksam gemacht wird. So können Mitarbeiter der Firmen durch die Angabe einer Wunsch-Adresse über die künfti-

meisten Stimmen bekommen haben, nur noch ein abschließendes „OK“ geben – dann kommt der Foodtruck vorbei. Allmählich soll sich eine feste Tour entwickeln. Auf der Homepage und auf der Plattform Facebook kann man sich über die jeweiligen Standplätze und das Speisenangebot informieren. Geplant sind zwei bis drei täglich wechselnde Standplätze in der Mittagszeit. Ziel von Andrea Übelhack und Peter Appel ist es, die Marke „Swagman“ – übrigens ein Begriff aus der australischen Sprache für einen Wanderarbeiter – zu etablieren und mittelfristig ein Franchise-Konzept aufzubauen. „Neben der Sättigung wollen wir mit unseren Kunden kommunizieren und sie während der Wartezeit unterhalten“ sagt Peter Appel. „Der Kunde soll unseren Foodtruck nicht nur satt, sondern auch zufrieden verlassen und motiviert sein, für den Nachmittag am Arbeitsplatz“. Ein Menü bei Swagman wird zirka vier bis fünf Euro kosten. Wem nun das Wasser im Munde zusammenläuft, muss nur möglichst viele Kollegen zusammentrommeln, die dann alle für ihren WunschStandort voten. Erhält eine bestimmte Adresse ausreichend Peter Appel auf dem Wochenmarkt Stimmen, dann kommt der Foodgen Standplätze mitentscheiden. truck vielleicht schon demnächst gmu/sm Das Voting läuft bis zum 14.12. vorbei. Nach Abschluss müssen die Geschäftsführer der Firmen, die die www.swagman.de

Abwasch! für Avalon

Gedenktafel

Spendenaktion von „Hausmann Klaus Wührl“ unterstützt Beratungsstelle BAYREUTH. Der vor 20 Jahren gegründete bundesweite Verein Avalon ist auf die Beratung von Missbrauchsopfern spezialisiert, zudem bietet er einen Notruf und Präventionsangebote an. Als sehr bedauerlich bezeichnet die Bayreuther Avalon-Vorsitzende Maria Lampl die knappe Ausstattung der Beratungsstelle durch die öffentliche Hand. Bayreuth sei da kein Einzelfall, so Maria Lampl. Auch Einrichtungen in anderen Städten hätten ähnliche Probleme. Viele Beratungsstellen, die wie in Bayreuth über hohes Fachwissen verfügen, hätten aus Geldmangel schon schließen müssen. Da kam eine Spendenaktion von „Hausmann Klaus Wührl“ bei seiner KabarettVeranstaltungsreihe „Abwasch!“ am vergangenen Sonntag gerade recht. Von jeder verkauften Eintrittskarte ging ein Euro direkt an Avalon. Durch Spenden des Publikums wurde der Betrag für die wichtige Präventionsarbeit auf 250 Euro aufgestockt. gmu Klaus Wührl und Maria Lampl.

Foto: Munzert

Die Stadt Bayreuth erinnert an den in St. Georgen geborenen Schriftsteller Max von der Grün mit einer Gedenktafel an seinem Geburtshaus „Hinter der Kirche 1“. Damit entspricht die Stadt einer Anregung von Stadtrat Ernst-Rüdiger Kettel. Von der Grüns Geburtstag jährt sich in diesem Jahr zum 85. Mal. Bereits seit Ende 2008 gibt es eine Maxvon-der-Grün-Straße im Neubaugebiet Nähe Kreuzstein. Recherchen des Historischen Museums haben ergeben, dass die Familie bereits im 16. Jahrhundert als Bewohner in Bayreuth nachweisbar ist. In seinen Büchern beschäftigte sich Max von der Grün mit der Arbeitswelt und aktuellen politischen, privaten sowie auch sozialen Problemen. Er gilt deshalb als einer der wichtigsten deutschen Vertreter der Literatur der Arbeitswelt in der Nachkriegszeit. Seine Werke wurden mehrfach verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. red

In dieser Ausgabe finden Sie Beilagen von ALDI. In Teilen der Ausgabe finden Sie Beilagen von Nahkauf, Auto Scholz, Rossmann, KiK, ARO, Pizzeria Subito.


4

VERANSTALTUNGEN

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

4. Dezember 2011

Was Sie kommende Woche nicht versäumen sollten:

Bayreuth Nikolausbesuch

Tüchersfeld Weihnachtsmarkt

Bayreuth Sonntags-Lesung

Bayreuth Filmgespräch

Bayreuth Harfenkonzert

Bayreuth Adventskonzert

Zur Freude sicher aller Kinder stattet der Nikolaus dem Stadtbad heute einen Besuch ab. Selbstverständlich reist der vorweihnachtliche Bote mit einem dicken Sack voller Geschenke an. Doch nicht nur das – der Nikolaus stellt unter Beweis, das er nicht wasserscheu ist und wird sich mit den Kindern in die Fluten stürzen. Anschließend stattet er sogar noch der Saunawelt einen Besuch ab, wo sich die Gäste dann auf die berühmten Nikolaus-Aufgüsse freuen dürfen.

In beschaulicher Atmosphäre lässt sich im Museumshof, ganz entspannt Schmuck, Holzarbeiten, Weihnachtsdeko und vieles andere mehr entdecken und für die weihnachtliche Bescherung erwerben. Ein Erlebnis für Kinder wird auch heuer wieder die lebende Krippe. Glühwein, Lebkuchen, Bratwürste und andere Schmankerl garantieren für Gaumenfreuden. Natürlich ist auch für musikalische Umrahmung gesorgt. An beiden Tagen ist der Eintritt ins Museum frei!

„Da kriegst dein Rappl... und des Gwaaf als Gedicht“. Unter diesem vielsagenden Titel veranstalten Eberhard Wagner, Ulrike Kirchner und Michael Münzel eine Lesung. Zu hören sind neue Texte aus Bayreuth, Coburg und dem Frankenwald zu verschiedenen Themen. Ergänzt werden die Vorträge durch Satiren von Wafner (Erich Rappl). Für alle Freunde der oberfränkischen Mundart ist die Veranstaltung inzwischen ein „Muss“! Eintritt erfolgt gegen Spende!

Gerhard Richter (geb. 1932) gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Deutschlands mit internationalem Ruf. Seine Werke beinhalten unterschiedliche Kunstformen wie Malerei, Bildhauerei oder Fotografie. Ein Jahr lang hat Regisseurin Corinna Belz dem Künstler über die Schulter gesehen und seine Arbeit und sein Leben filmisch festgehalten. Nach der Vorstellung wird Dr. Marina von Assel, Leiterin des Kunstmuseums, zum Gespräch zur Verfügung stehen.

Eine schöne Tradition im Veranstaltungsreigen ist Andy Langs romantisches Harfenkonzert. In diesem Jahr werden Judith Berner (Klarinette und Klavier) und Stadtkantor Michael Dorn (Orgel) dem Konzert eine besondere Klangfülle verleihen: Für ein musikalisches Sahnehäubchen sorgen die bewegenden Carols und Lieder aus Irland. Insgesamt ein Konzert, auch aufgrund der Beleuchtung, das auf Weihnachten einstimmt. VK 12 Euro (Theaterkasse), AK 14 Euro.

Die Deutsch-Tschechische Gesellschaft veranstaltet ein besonderes Konzert in der Weihnachtszeit. Auf dem Programm stehen mit den „Biblischen Liedern“ von Anton Dvorak, eine musikalische Besonderheit. Die aus Tschechien stammende Marketa SchleyReindlová sitzt an der Orgel. Für den Gesang sorgt Bariton Petr Sejpal. Weiter spielt Marketa SoloOrgelwerke von J.S.Bach, F. Mendelssohn-Bartholdy und des tschechischen Komponisten J.Seger, F.X.Brixi und Petr Eben.

Sonntag, 04. 12. , 13 bis 18 Uhr Stadtbad

Sonntag, 4. 12. , 13 bis 17 Uhr Fränkische Schweiz-Museum

Sonntag, 04. 12. , 17 Uhr Bistro Studiobühne

Mittwoch, 07. 12. , 19. 30 Uhr CINEPLEX

Freitag, 09. 12. , 20 Uhr Spitalkirche

Sonntag, 11. 12. , 17 Uhr Aula MWGymnasium

Eiskunstlauf Die Abteilung Eiskunstlaufen der Bayreuther Turnerschaft veranstaltet am Samstag, den 10. Dezember, von 9 bis ca. 19 Uhr im Eisstadion eine Meisterschaft im Eiskunstlaufen. Es wird für alle Zuschauer ein Highlight dabei sein vom Hindernissparcour fahren bis zur Kür mit Doppelsprüngen. Der Veranstalter freut sich auf viele Besucher! Natürlich ist auch für Speis und Trank gesorgt.

Konzert : „Macht hoch die Tür“

Vorlesestunden

Bayreuth. Unter dem Motto „Machet die Tore weit“ singt der Konzertchor Musica-Vocalis Bayreuth heute am 2. Advent um 18 Uhr in der Katharina-von-Bora-Kirche in Bayreuth-Meyernberg weihnachtliche Vokalmusik aus verschiedenen Epochen unter der Leitung von Stefanie Naser. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten!

Im Dezember finden jeden Mittwoch um 16 Uhr und jeden Samstag um 11 Uhr Vorlesestunden für junge Zuhörer im Gruppenforum der Kinderbibliothek in RW21 statt. Die Stunden werden von Vorleserinnen und Vorlesern gestaltet, die für diese Tätigkeit ausgebildet wurden. Der Vorlesestunde schließt sich meist noch eine kreative Mal- oder Bastelaktion an. Der Eintritt ist frei!

Mistelbacher Weihnacht Erlöse gehen an Kindergarten und Schule

Ausstellung: Die halbe Nachtigall tigall“, im Bürgerbüro von MdL Thomas Hacker in der St. Nikolaus Str. 2, am Donnerstag, 08. Dezember, 18.30 Uhr, sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Autorin Simone Trieder hat zahlreiche Werke zur regionalen Kulturgeschichte in Sachsen-Anhalt veröffentlicht. In Bayreuth liest sie Kurzprosa aus ihrem prämierten Buch „Die halbe Nachtigall“. Gleichzeitig werden Grafiken und Malereien verschiedener Künstler gezeigt. Die Veranstaltung ist konzipiert von „Kunstkontakte“, Brigitte Bilo-Jäger.Die Ausstellung wird bis Zur Eröffnung der Ausstellung mit zum 29. Februar 2012 gezeigt. red Buchvorstellung „Die halbe Nach-

Filmabend Die Bayreuther Schmalfilm- und Video-Freunde haben einen interessanten Filmabend für alle Interessierten zusammengestellt. Am Freitag, 09. Dezember um 19 Uhr werden im Schwenksaal verschiedene Kurzfilme gezeigt. Vorgeführt werden unter anderem ein Film über die Autobahnbrücke BAB A7 bei Bad Brückenau. Der Film dokumentiert die hohe Verkehrsbelastung und zeichnet sich durch eine sehr gute Kameraarbeit aus. Weiterhin zeigt ein Film die künstlerische Arbeit des Design Forum Oberfranken anlässlich einer Lichtinstallation in Goldkronach. Ein anderer Film beschäftigt sich mit Weihnachtskrippen. Ein Schweizer Eisenbahnfan hat einen Film über eine Zugfahrt von Locarno bis nach Domodossola gedreht. Der Streifen „Zu Gast bei einem Nachbarn“ gibt Einblicke in die Weite der russischen Landschaften besonders im Winter und zeigt beeindruckende Bilder aus Novograd und St. Petersburg zur Weihnachtszeit und Silvester. red

Zierfischbörse Der Bayreuther Aquarienverein veranstaltet heute von 9 bis 11.30 Uhr in der Ausstellungshalle der Kaninchenzüchter am Hasenweg seine letzte Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse in diesem Jahr. Das Angebot umfasst wieder Zierfische und Wasserpflanzen aller Gattungen. Schnäppchenjäger können vielfach auch gebrauchte Zubehörteile aufstöbern. Darüber hinaus finden sich ebenfalls verschiedene Süßwassergarnelen als Besatz für die sehr beliebten NanoAquarien im Angebot. Für alle Fragen rund um die Aquaristik ist ein Infostand eingerichtet, an dem auch mitgebrachtes Aquarienwasser getestet werden kann. red

Heute findet von 13 bis 16.30 Uhr rund um die Evangelische Kirche in Mistelbach der traditionelle Weihnachtsmarkt statt. Auch in diesem Jahr ist wieder viel geboten. Die Besucher erwartet eine bunte Mischung aus Geschenkideen regionaler Firmen, Direktvermarktern und Hobbykünstlern. Neben Selbstgebasteltem wird auch Selbstgebackenes mit Kaffee und Kuchen angeboten. Auch Bratwürste stehen auf dem kulinarischen Programm. Die

Kinder werden vom Weihnachtsmann beschenkt. Die Erlöse aus Glühwein- und Bratwurstverkauf sowie den Standgebühren kommen komplett der Schule und der Kindertageseinrichtung in Mistelbach zu Gute. Das Programm beginnt um 13 Uhr mit einer Andacht und anschließender Kirchenführung. Ab 15 Uhr gestalten die Schul- und Kindergartenkinder sowie der Posaunenchor den Nachmittag. red


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

5

BAYREUTH

Kinder veranstalten Ausstellung Am Sa., 10. Dezember, Vernissage zugunsten des Kindergartens Löwenzahn BAYREUTH. Jammern über einen Umzug in ein Provisorium und über die Rückkehr in neue große Räume, aber mit zu wenig Spielsachen, kam nicht in Frage! Stattdessen haben Kinder, Erzieherinnen und Eltern des Kindergartens Löwenzahn der Diakonie in der Dammallee eine super Idee entwickelt: Sie veranstalten eine eigene Ausstellung, laden zur Vernissage ein und verkaufen kleine Kunstwerke, um sich vom Erlös Spielgeräte für den Außenbereich leisten zu können. Der Kindergarten Löwenzahn erhält im kommenden Jahr zusätzliche Krippenplätze. Wegen erforderlicher Ausbaumaßnahmen müssen die Kinder in ein Ausweichquartier im Evangelischen Gemeindehaus umziehen. Nach dem Umbau bietet die Einrichtung in der Dammallee für mehr Kinder Platz. Deshalb sind zusätzliche Spielgeräte, vor allem für den Außenbereich erforderlich. Auf Initiative von Irini GervasioKaripidu, deren Tochter Raphaila den Kindergarten besucht, wird eine Ausstellung am Samstag, 10. Dezember, von 16 bis 18 Uhr in der ehemaligen Galerie Phönix in der Kämmereigasse 9 stattfinden. Die Räumlichkeiten werden vom Eigentümer kostenlos bereit ge-

Freuen sich auf viele Gäste und Kaufinteressenten: Hinten v.l. Marlene, Charlotte, Raphaila. Vorne v. l. Joshua, Louis, Antonia, Fiona, Paul. Foto: Munzert

stellt. Seit Wochen arbeiten die Kinder an den Exponaten. Aufgrund von Spenden konnten Leinwände angeschafft werden, auf denen einzigartige Kunstwerke entstehen. Mit Feuereifer sind die Kinder dabei. Insgesamt sollen fast 50 Bilder fertig werden. Wie es sich für eine Ausstellung ge-

hört, werden die Exponate fachgerecht an den Wänden präsentiert. Während der Vernissage wird Fingerfood, gesponsert vom Restaurant Plaka und vom Bayreuther Winterdorf, angeboten. Interessenten können einzelne oder mehrere Bilder käuflich erwerben.

Erntedank auf amerikanisch Deutsch-Amerikanischer Freundeskreis Bayreuth e.V. feiert mit Mitgliedern und Gästen

Weiterhin haben die Kinder Weihnachtspostkarten gefertigt, die ebenfalls verkauft werden. Die Kinder des Kindergartens Löwenzahn freuen sich auf viele Besucher und natürlich Käufer. Eine tolle Ideen sollte belohnt werden! Deshalb unbedingt mal vorbeischauen. gmu

Alice im Wunderland Ein Märchennachmittag für die ganze Familie BAYREUTH. Pünktlich zum Nikolaustag gastiert das Theater Liberi mit seinem Familientheater-Erlebnis „Alice im Wunderland – das Musical“ am Dienstag um 15 Uhr im ZENTRUM in Bayreuth. Tickets sind noch ab 14 Uhr an der Tageskasse zum Preis von 16 Euro (bei freier Platzwahl, Einheitspreis für Kinder und Erwachsene) erhältlich! Die Geschichte von Alice, die von einem weißen Kaninchen in eine Traumwelt geführt wird, fasziniert Groß wie Klein seit Jahrzehnten. Dem Bayreuther Publikum wird eine familiengerechte Musical-Version mit kreativem Bühnenbild und phantasievollen Kostümen präsentiert. red

V. l. Der Vorsitzende des Deutsch-Amerikanischen Freundeskreises Dieter Waas, William Raider, Landrat Hermann Hübner und Sabine Rosenbaum. Foto: Fuchs

BAYREUTH. Ein schmackhaftes amerikanisches Dinner und Informationen rund um das Brauchtum des größten amerikanischen Familienfestes „Thanksgiving Day“ gehörte zum diesjährigen Programm des Deutsch-Amerikanischen Freun-

deskreises. Das typisch amerikanische Menü, zu dem natürlich ein ganzer Truthahn gehörte, wurde von William Raider, selbst halber Amerikaner und Chef des Landhauses Aichig, kreiert. Landrat Hermann Hübner berichtete den Anwesenden

von seiner erfolgreichen Teilnahme an der diesjährigen SteubenParade in New York als oberfränkischer Kultur- und Heimatbotschafter. Die Reisegruppe des Landrates wurde von Miss Liberty alias Sabine Rosenbaum begleitet. gmu

Internationale Weihnachten BAYREUTH. Der Einladung des Internationalen Clubs der Universität Bayreuth zu einer stimmungsvollen Weihnachtsfeier folgten zahlreiche Gäste. Die Präsidentin des Internationalen Clubs, Helga Simper, freute sich, die internationalen Gästen mit deutschen Weihnachtsbräuchen bekannt zu machen. Zu Glühwein und Plätzchen kam auch der Nikolaus zu Besuch. In seinem Sack hatte er Weihnachtskalender der Firma Leupoldt aus Weißenstadt. Auch eine Delegation aus La Spezia war zu Gast. gmu Der Nikolaus zu Gast beim Internationalen Club der Universität Bayreuth.

Foto: Dörfler


6

BOULEVARD

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

DIE BAYREUTHER KLINIKUMZWERGE

Ohne Schmutz zum Bad wie neu:

Reparieren statt austauschen.

Ihr persönlicher Kontakt zu uns: ☎ 09 21/162 72 80 – 40 09 21/162 72 80 – 60 info@bayreuthersonntag.de ✉

• Beschichtung von Badewannen und Duschtassen • Emaille- und Acrylschäden • Stein- und Fliesenschäden • Fliesenbeschichtung • Fliesenfugen

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Str. 36 · 95444 Bayreuth Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 8–14 Uhr Do. 8–17 Uhr, Fr. 8–14 Uhr

Telefon: 09134-908614 www.badtechnik-oberfranken.de

Wer liebt mich, wer nimmt mich? Zwei noch sehr junge AngoraKaninchen warten im Bayreuther Tierheim auf ein liebevolles neues Zuhause. Die beiden männlichen Tiere wurden, in einer Kiste ausgesetzt, aufgefunden und ins Tierheim gebracht.

CAROLINAS US CANDY SHOP Jahnstr. 15, Bth., Tel. 0921/1632885

Original amerikanische Lebensmittel www.carolinas-candy-shop.de

In der vergangenen Woche kamen am Klinikum Bayreuth insgesamt 21 Kinder zur Welt. Von links: Julius Rieder (26.11.), Niklas Mai (28.11.), Sophia Nickl (29.11.), Sina Buchstaller (30.11.) und Sophie Lillian (01.12.) Der Bayreuther Sonntag wünscht den Neugeborenen und allen Kindern, die zum Fototermin bereits zu Hause waren, alles Gute auf ihrem Lebensweg und gratuliert den stolzen Eltern zur Geburt.

tag n n o S n i e „M

nagement der Stadt- und Oberfrankenhalle zuständig bin, kann es natürlich sein, dass ich auch am Sonntag vor Ort für einen reibungslosen Ablauf sorgen muss. Wir versuchen dennoch, dass es uns gelingt, am Sonntag eine weitere Mahlzeit gemeinsam einzunehmen. So gegen 16 Uhr beginnen wir dafür mit den Vorbereitungen. Zu meinen Aufgaben gehört es, das Gemüse oder den Salat zu putzen und zu schneiden. Wenn ein Basketball-oder Eishockey-Heimspiel stattfindet, bin ich am Abend auch dort noch vor Ort. Der spätere Abend klingt dann entspannt vor dem Fernseher oftmals bei einem Glas Wein aus.

Christian Möckel Sportamtsleiter

Viele weitere Tiere werden im Tierheim Bayreuth vermittelt. Tierheim Bayreuth Tel. 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de

4. Dezember 2011

Ich bin ein ausgesprochener Frühaufsteher. Das gilt auch für den Sonntag. Spätestens um acht Uhr stehe ich auf, im Gegensatz zum Rest der Familie. Zu meinem Morgenritual gehört eine erste Tasse Kaffee und eine Zeitung. Daneben höre ich auch Radio, mich interessieren die ersten aktuellen Meldungen des Tages. Anschließend gehört es zu meinen Aufgaben, das Frühstück für meine drei Damen vor-

zubereiten. Da ich weiß, das sowohl meine Frau als auch meine Töchter gerne Obst bevorzugen, schneide ich beispielsweise frische Ananas, Orangen, Birnen und Äpfel zu einem Obstsalat. Gegen 10.30 Uhr beginnt dann das Familienfrühstück, in der Regel mit Tee und Kaffee, Brötchen, Wurst und Käse. Der Sonntag gehört meist der Familie, mit gemeinsamen Aktivitäten wie Spaziergängen. Da ich für das Ma-

MI CASA Original italienischer Imbiss gegenüber der Staatl. Berufsschule 1 in Bayreuth, Kerschensteiner Straße 2 Telefon 01 76 / 64 31 90 14 Öffnungszeiten: 8.30 – 14.30 Uhr und 17.00 – 21.30 Uhr

Pasta · Pizza · Salate Hamburger uvm. Alle Speisen auch zum Mitnehmen!

… diesmal im Gespräch mit Roland Schmidt

Dolores Longares-Bäumler Dolores Longares-Bäumler ist seit mittlerweile 20 Jahren Bereichsleiterin der in Bayreuth von der Caritas betriebenen Migrantenund Flüchtlingsberatung. Sie hat selbst einen Migrationshintergrund. Ihr Vater war spanischer Gastarbeiter, die Mutter Deutsche. Geboren und aufgewachsen ist Dolores Longares-Bäumler in Eschenbach in der Oberpfalz, wo sie bis heute wohnt. Bayreuther Sonntag: Wenn sich in den nächsten Tagen keine Verbesserung der finanziellen Situation auftut, steht die Migranten- und Flüchtlingsberatungsstelle der Caritas in Bayreuth zum 1. Januar vor dem Aus. Was sind die Hintergründe dieses drohenden Szenarios? Dolores Longares-Bäumler: Im Jahr 2004 gab es seitens des Freistaates Bayern im Zuge der Bemühungen um einen ausgeglichenen Haushalt gravierende finanzielle Einschnitte im Hinblick auf die Finanzierung der Beratungsstelle. Das entstandene Defizit wird seit-

dem von der Caritas aufgefangen. Allerdings ist mittlerweile das Ende der Fahnenstange erreicht. Der Caritas-Verband stößt an seine Grenzen. Man will ein Zeichen setzen: Entweder ändert sich etwas an der Finanzierung oder die Beratungsstelle wird zum 1. Januar geschlossen. Neben den Geldern des Freistaates Bayern haben wir in den vergangenen Jahren auch immer wieder Drittmittel eingeworben. Dies wird aber auch zunehmend schwieriger, da es sich bei durch Drittmittel bezuschussten Projekten immer wieder um besonders innovative Dinge mit einem gewissen Pilotcharakter handeln muss. Bayreuther Sonntag: Was ist bislang geschehen, um auf die prekäre Situation der Beratungsstelle aufmerksam zu machen? Dolores Longares-Bäumler: Wir haben viele Gespräche mit allen möglichen Entscheidungsträgern geführt, angefangen bei Regierungspräsident Wilhelm Wenning, der Stadt Bayreuth und den örtli-

chen Abgeordneten aller Parteien im Maximilianeum. Wir haben dabei auf die Situation, aber auch auf die drohenden gravierenden Folgen aufmerksam gemacht. Am kommenden Mittwoch, 7. Dezember, wird jetzt im Landtag über den Nachtragshaushalt entschieden und wir hoffen auf eine finanzielle Spritze, um den Betrieb zumindest vorerst weiterführen zu können. Grundsätzlich muss aber die Finanzierung der Beratungsstellen landesweit auf neue Füße gestellt werden. Besonders beeindruckt, ja gerührt, hat mich auch ein kürzlich stattgefundener Demonstrationszug der Flüchtlinge und Asylbewerber aus dem Wohnheim an der Wilhelm-Busch-Straße, die sich zusammen mit dem Verein “Bunt statt Braun“ für das Weiterbestehen unserer Einrichtung eingesetzt haben.

Bayreuther Sonntag: Was sind die Schwerpunkte in der Arbeit der Beratungsstelle? Dolores Longares-Bäumler: Wir begleiten die derzeit in Bayreuth und in Weidenberg wohnenden rund 330 Flüchtlinge und Asylbewerber in ihrem Asylverfahren. Wir gehen mit zu Terminen bei Rechtsanwälten oder Ämtern oder organisieren Arzttermine. Außerdem kümmern wir uns um die tägliche Lebenssituation der Menschen. Im Wohnheim an der Wilhelm-BuschStraße mit derzeit 210 Personen aus den verschiedensten Kulturkreisen und mit den unterschiedlichsten Vorgeschichten herrscht keine einfache Situation. Dort sind Leute untergebracht, die elf Jahre Dolores Longares-Bäumler ist seit zwei Jahrzehnten in der Flüchtlings- und auf der Flucht waren, bis sie nach Migrantenberatung tätig. Foto: Munzert Deutschland kamen. Etliche sind

aufgrund von Verfolgung und anderer schlimmer Erlebnisse in ihren Heimatländern traumatisiert oder haben zumindest psychische Probleme. Die Hauptherkunftsländer der Asylbewerber sind derzeit Somalia, Äthiopien, Iran, Irak, Ägypten und Vietnam. Anders gestaltet sich die Migrationsberatung. Der Aufenthalt dieser Menschen, die als offizielle Zuwanderer kommen, hat eine ganz andere gesetzliche Grundlage. Sie sind im Gegensatz zu den Menschen, die sich im Asylverfahren befinden, nicht nur vorerst vorübergehend geduldet, sondern sie haben ein Recht, da zu sein. Außerdem kann dieser Personenkreis Sozialleistungen nach dem SGB II in Anspruch nehmen. Aber auch die Migranten benötigen natürlich vielfältige Hilfen und Beratung, um sich in ihrer neuen Heimat zu integrieren. Wir sind etwa auch behilflich bei beruflichen Bewerbungen, damit dieser Personenkreis möglichst bald auch wirtschaftlich auf eigenen Beinen steht. Wir haben dabei festgestellt, dass Migranten in der Regel auch bereit sind, Tätigkeiten zu übernehmen, für die sich oftmals keine alteingesessenen Bewerber finden. Die Migranten sind vielfach sehr strebsam und haben vor allem familiär einen sehr guten Zusammenhalt. Natürlich darf man auch negative Beispiele nicht verschweigen. Die Kriminalitätsrate bei Migranten ist jedoch nicht höher als in der Gesamtbevölkerung. In Bayreuth haben mittlerweile rund 13.000 Einwohner einen Migrationshintergrund. Ich kann den Menschen nur raten, offen auf andere Kulturen zuzugehen. Man wird viel Gemeinsamkeiten, auch

in der Religion, feststellen, und erkennen, dass die Vielfalt auch einen großen Gewinn für das Gemeinwesen darstellt. Bayreuther Sonntag: Was würde geschehen, wenn die Beratungsstelle der Caritas aufgelöst würde? Dolores Longares-Bäumler: Es käme in jedem Fall mehr Arbeit auf die Bediensteten im Rathaus zu, die diese aufgrund der personellen Situation kaum schaffen dürften. Außerdem haben wir in unserer Beratungsstelle, die insgesamt fünf Personen in der Flüchtlings- und vier Kräfte in der Migrantenberatung umfasst, jahrzehntelange Erfahrung in allen Bereichen der Flüchtlings- und Migrantenarbeit, die man im Rathaus gar nicht haben kann. Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung, die wir durch ehrenamtliche Mitarbeiter, etwa des Vereins “Bunt statt Braun“ erfahren, unsere Arbeit könnte aber niemals durch Ehrenamtliche ersetzt werden, wie sich dies vielleicht manche vorstellen. Auch gingen Dinge wie die von uns aufgebaute Kinder- und Schülerbetreuung im Flüchtlingsbereich den Bach runter. Es gibt beispielsweise etliche Kinder von Flüchtlingen oder geduldeten Asylanten, die mittlerweile das Gymnasium besuchen. Dies ist auch ein für die deutsche Volkswirtschaft großer Nutzen. Bayreuther Sonntag: Wie war ihr beruflicher Werdegang? Dolores Longares-Bäumler: Nach dem Schulbesuch in Eschenbach ging ich in Bayreuth auf die Fachoberschule und studierte in Bamberg Sozialpädagogik. Die Flücht-

Dolores Longares-Bäumler an ihrem Schreibtisch in der Beratungsstelle. Foto: Schmidt

lings- und Migrationsberatung in Bayreuth besteht seit mittlerweile 30 Jahren und ich bin seit zwei Jahrzehnten mit dabei. Ich habe mich aus meiner christlichen Grundüberzeugung heraus für diese Arbeit entschieden. Bayreuther Sonntag: Mit welchen Hobbys entspannen Sie vom beruflichen Alltag? Dolores Longares-Bäumler: Ich höre gerne Musik, am liebsten Opern. Einmal im Jahr fahre ich zu einer Opernaufführung nach Verona. Besonders mag ich Opern von Verdi, aber auch von Richard Wagner. Außerdem gehe ich gerne zum Bergwandern oder treffe mich einfach mit Freunden. Einmal jährlich fahre ich zudem nach Spanien und treffe meine dortigen Verwandten in Aragon. Spanien gefällt mir sehr gut. Ich bin quasi zu jeweils 50 Prozent Bayerin und Spanierin und finde, dies ist eine gute Mischung.


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

7

BAYREUTH

Spaß im Schnee garantiert

Sparkasse unterstützt „Rote Katze“

Skischule Hottenroth in Fleckl: Neue Angebote für Ski Alpin, Snowboard und Langlauf FLECKL. Mehr Komfort für die Skischüler und Gäste sowie ein ausgeweitetes Angebot präsentiert die Skischule Hottenroth, mit 65 beschäftigten Ski- und Snowboardlehrern die größte Skischule an der Südseite des Ochsenkopfes, für die anstehende Wintersaison. Durch eine größere Umbaumaßnahme an der Skischule selbst ist jetzt alles, was die Skischüler benötigen, gleich im Erdgeschoss zu finden, erläuterte Geschäftsführer Wolfgang Biedermann im Gespräch mit dem Bayreuther Sonntag. Es gibt einen verglasten Vorbau als „Verkaufsschalter“. Man muss nicht mehr in den Keller, um Leihskier oder sonstiges Material abzuholen oder sich für Kurse zu melden. „Bislang gab es schon immer Probleme, wenn die Leute zu Stoßzeiten in zwei Schlangen auf der Treppe zum Skikeller standen, jetzt läuft das Ganze wesentlich entspannter“. Als laut Biedermann „einzige Profiskischule in Nordbayern mit zwei Mitgliedern im Ausbildungsteam des Deutschen Skilehrerverbandes“ bietet die Skischule Hottenroth in der kommenden Saison auch einige neue Unterrichtsprogramme. So wird ein neuartiges Unterrichtskonzept des Deutschen Skilehrerverbandes angewandt, bei dem jeder Gast ab einem zweitägigen Kurs einen eigenen „Lern-Erlebnis-Pass“ erhält, in dem dokumentiert wird, was in welcher Schwierigkeitsstufe in den Bereichen Ski, Snowboard oder Ski Nordisch gemacht wurde und was der Einzelne noch erlernen könnte. In Kooperation mit dem ADAC wird ein „ADACSicherheitstraining“ zum richtigen Verhalten in kritischen Situationen

Für viel Spaß im Schnee ist in der kommenden Saison im Fichtelgebirge wieder gesorgt.

auf Skiern oder auf dem Snowboard angeboten. Im Programm ist ferner eine Eltern-Kind-Gruppe für Kinder unter vier Jahren, die noch nicht eigenständig ohne Mutter oder Vater Skifahren wollen. Ein Elternteil wird in den Kurs voll mit einbezogen, im Vordergrund steht aber, die Kleinen spielerisch mit dem Skifahren vertraut zu machen. Neu ist zudem die „Kids-Fun-Group“, bei der für ältere Kinder der Erlebnis- und Spaßfaktor unter fachkundiger Anleitung im Vordergrund steht. Offizielles Saison-Opening in der Skischule Hottenroth ist am Wochenende 17./18. Dezember mit einem Kinderschneefest mit vielen Attraktionen und besonders günsti-

gen Konditionen. Nähere Informationen hierzu im Internet unter www.daskinderschneefest.de. Pro Jahr werden in der Skischule rund 5.000 Personen unterrichtet. Sehr beliebt sind auch die Kindergarten- und Schulskikurse, die viertägig mit jeweils zweieinhalb Stunden Unterricht angeboten werden. Kurse für Erwachsene gehen ebenfalls über vier Tage mit insgesamt zehn Unterrichtstunden. Die Teilnehmer kommen in der bayerischen Ferienzeit hauptsächlich aus der Region. „Aber auch Sachsen, Thüringer oder Berliner sind in größerem Maße vertreten, speziell zwischen den Jahren oder wenn in diesen Bundesländern im Laufe des Februar Ferientage sind“, berichtet

Foto: red

Biedermann. Deutlich im Kommen, speziell für ältere Gäste, ist der nordische Skisport mit Langlauf. „Im Winter ist der Langlauf das Pendant zum Nordic Walking. Das Fichtelgebirge ist rund um den Ochsenkopf überhaupt ein Eldorado für Langläufer, auf über 800 Metern Höhe herrscht hier große Schneesicherheit", so Biedermann. Für die alpinen Skikurse gibt es Hänge verschiedenster Schwierigkeitsgrade, angefangen vom hauseigenen Übungshang mit AnfängerSchlepplift bis hin zur künstlich beschneiten Ochsenkopf-Nordabfahrt. Weitere Informationen unter www.skischule.hottenroth.de oder unter Telefon 09227/940590. rs

Der Kreativladen „Rote Katze“ des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Diakonie Bayreuth ist eine Malwerkstatt, in der Betroffene ihre eigenen kreativen Potenziale entdecken und ihre Lebensqualität durch eine sinnvolle Betätigung verbessern können. „Die Katze lässt das Malen nicht“ lautet nun der Titel einer Gemeinschaftsausstellung der Malgruppen des Kreativladens, die noch bis zum 21. Dezember in der Kundenhalle der Sparkasse Bayreuth am Luitpoldplatz zu sehen ist. Anlässlich der Ausstellungseröffnung überreichte außerdem Wolfram Münch (rechts), Vorstandsmitglied der Sparkasse Bayreuth, einen Scheck über 3.000 Euro für die Arbeit des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Diakonie an Geschäftsführenden Vorstand Uwe Manert. Mit im Bild (von links) Friederike Moos und Dr. Heike Schulz vom Kreativladen Rote Katze . Foto: red

Advent als „Wartezeit mit Tiefgang“ „Wartezeit mit Tiefgang“: unter diesem Thema steht der diesjährige Gemeindeadvent der Schlosskirche. Die verschiedensten Gruppen der Pfarrei von jung bis alt beweisen in jedem Jahr gemeinsam, dass der Advent nicht mit Hektik gleichzusetzen ist. So lädt der Pfarrgemeinderat für die-

sen 2. Adventssonntag nach der Abendmesse in der Schlosskirche gegen 20 Uhr in den Schlossturmkeller ein. Neben einem adventlichen Theaterstück der Jugend wird Dekan Siegbert Keiling anhand einer Meditation den Advent mit einer Wartezeit mit Tiefgang vergleichen. red


8

BAYREUTH

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

4. Dezember 2011

Anzeige

Der Rechtstipp Aktuelles zu fehlerhaften Anlageberatung bei Fonds Die Geldanlage in Fonds erfreut sich nach wie vor einer großen Beliebtheit. Nicht immer werden jedoch die in die Investition gesetzten Erwartungen erfüllt. Häufig ist dies auf fehlerhafte Beratung zurückzuführen. Rechtsanwalt Jens Rödel gibt anhand aktueller Fälle aus der Rechtsprechung einen Überblick. Anleger- und anlagegerechte Beratung Einer Zeichnung von Fondsanteilen geht in aller Regel eine Beratung, etwa durch Anlageberater oder Anlagevermittler voraus. Grundsätzlich ist eine anleger- und anlagegerechte Beratung geschuldet. Es müssen also sowohl die Kundeninteressen, beispielsweise persönliche Anlageziele, Risikobereitschaft und Wissensstand desAnlegersalsauchdieEigenheiten des jeweiligen Produktes wie etwa

Plausibilität des Anlagekonzepts, Innenprovisionen, Sondervorteile, negative Presseberichte und ungeklärte rechtliche Bewertungen (z.B. bei „Steuersparmodellen“) in die Beratung einbezogen werden. Unternehmerische Beteiligung nicht als sichere Altersvorsorge geeignet Wenn der Kunde eine sichere Altervorsorge wünscht, darf der Berater nicht eine unternehmerische Beteiligung empfehlen, mit welcher ein Totalverlustrisiko verbunden ist. In zwei vom BGH entschiedenen Fällen (III ZR 169/08 und III ZR 159/07) ging es konkret um geschlossene Immobilienfonds, an denen sich die Anleger mit einem Kommanditanteil beteiligten. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass ein solcher Kommanditanteil aufgrund eines fehlenden Marktes kaum wieder zu veräußern ist. Außerdem droht der Totalverlust der Einlage. Wenn der Kunde jedoch eine

Ausstellung im RW21

sichereAltersvorsorgewünscht,kann wegen obiger Erwägungen schon alleine die Empfehlung einer unternehmerischenBeteiligungeinBeratungsfehler sein.

schaftlichem Eigeninteresse des Vermittlers heraus empfohlen wird. Dies entspricht der ständigen Rechtsprechung des BGH (z.B. XI ZR 510/07 für Rückvergütungen bei Medienfonds).

Informationspflicht über die dem BeraterzufließendenRückvergütungen Wenn der Vermittler von der Anlagegesellschaft selbst unmittelbar oder mittelbar wirtschaftliche Vorteile erhält, muss er auch hierüber aufklären und zwar nicht nur über die Tatsache, dass er für den Abschluss eine Vergütung der Gesellschaft erhält, sondern auch über deren konkrete Höhe. Erst hierdurch wird dem Kunden der Interessenkonflikt verdeutlicht, der dem eigenen wirtschaftlichen Interesse des Beraters geschuldet ist. Nur wenn der Anleger die Höhe der Rückvergütungen kennt, kann er beurteilen, ob eine bestimmte Anlage möglicherweise nur aus wirt-

Anlageberater und Prospekt Im Rahmen einer anlagegerechten BeratungistauchderInhalteinesProspektes für die empfohlene Kapitalanlage vom Vermittler auf Vollständigkeit, Plausibilität und Richtigkeit zu überprüfen. Der Prospekt muss rechtzeitig vor Zeichnung der Beteiligung an den Kunden ausgehändigt werden. Im Regelfall kann auch eine für den Kunden verständliche Erörterung des Vertragsinhaltes erwartet werden. In der Praxis ist es häufig so, dass Anleger den überlassenen Verkaufsprospekt, welchem zweifellos einwesentlichesGewichtfürdieInformation zukommt, nicht oder nur kursorisch lesen. Vielmehr wird auf die Angaben des Beraters vertraut.

Auch für den Fall, dass der Kunde den für eine Falschberatung bestehen, Verkaufsprospekt nicht gelesen hat, empfiehlt sich daher eine anwaltliche ist dies nach der Rechtsprechung des Überprüfung. BGH (III ZR 249/09) dann nicht unbedingt als grobes Verschulden des Anlegers gegen sich selbst zu werten, wenn dieser auf die Angaben seines Beraters vertraut. Offensichtlich sei nämlich, dass der Kunde den Mitteilungen, Auskünften und Ratschlägen seines Beraters, die dieser in einem persönlichen Gespräch unterbreitet, ein besonderes Gewicht beimisst. Auf drohende Verjährung achten Generell können Ansprüche nicht unbegrenzt geltend gemacht werden. Immer im Auge zu behalten ist daher eine mögliche Verjährung. Aufgrund der Vielzahl von unterschiedlichen Fondskonstruktionen und der jeweils konkret durchgeführten Beratung ist immer eine Prüfung im Einzelfall erforderlich. Falls Probleme mit einer Anlage auftreten oder Anhaltspunkte

Jens Rödel, Rechtsanwalt Kanzlei F.E.L.S Telefon 0921 / 7566-190 Fax 0921 / 7566-100 eMail: ra.roedel@fe-ls.de

„Bambados“ europaweit erstes Hallenbad im Passivhaus-Standard

Stationen einer HIV-Infektion BAYREUTH. Die Stadtbibliothek Bayreuth zeigt von Dienstag, 6. Dezember, bis einschließlich Samstag, 17. Dezember, die Ausstellung „Der lange Weg: Stationen einer HIV-Infektion“, die zusammen mit der Aidsberatung Oberfranken entstanden ist. Die Begriffe HIV und Aids sind in der Bevölkerung bekannt. Die jährlichen Befragungen „Aids im

öffentlichen Bewusstsein“ der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigen einen hohen Wissensstand über Infektionsrisiken und Schutzmöglichkeiten. Doch nur wenige Menschen wissen, wie HIV-Positive leben. Die Ausstellung beschreibt eindrücklich die Situation eines Menschen im Umgang mit der Diagnose „HIV-positiv“. red

BAMBERG. Nun ist es offiziell: Eine Zertifizierungsplakette bescheinigt Bambergs „Bambados“ , europaweit das erste Hallenbad im Passivhaus-Standard zu sein. Luftdichte Gebäudehülle, Bauform, Beheizung durch ein mit Holzhackschnitzel betriebenes Blockheizkraftwerk und Gebäudetechnik sorgen dafür, dass zwei Drittel weniger Energie verbraucht wird. Zudem wird, gegenüber einem Bad vergleichbarer Größe, der Ausstoß von Kohlendioxid um zirka 70 Prozent reduziert. Bei der Feierstunde zur Eröffnung des 32 Millionen Euro teuren Hallenbads pries Melanie Huml, Staatssekretärin im Bayerischen Umweltministerium, „Bambados“ als Vorzeigeprojekt. Es sei ein Beispiel dafür, wie die Energiewende mit Leben gefüllt werden könne. Ziel der Landesregierung sei es, öffentliche Gebäude Zug um Zug energetisch zu sanieren. Neben Melanie Huml wohnten der Übergabe der Zertifizierungsplakette bei (von links): Boris Schlörb und Dieter Greve vom Planungsbüro pbr (Osnabrück), Projektleiter Christoph Jeronim von den Stadtwerken Bamberg, Sören Peper vom PassivhausInstitut (Darmstadt), Klaus Rubach, Geschäftsführer der Stadtwerke Bamberg, und Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke. Foto: PR

Immer was los! Stets Programm auf dem Christkindlesmarkt

Auf dem Bayreuther Christkindlesmarkt findet ein abwechslungsreiches Programm statt. Heute um 16 Uhr teilt der Nikolaus Geschenke aus. Am 6. Dezember um 17 Uhr kommt er auf einem Oldtimer-Feuerwehrauto auf das Marktgelände „geritten“ und hält Überraschungen für die kleinen Gäste bereit. Am Samstag, 10. Dezember, laden die Marktkaufleute zu einer Benefizveranstaltung mit dem Heilpädagogischen Zentrum

auf und um die Aktionsbühne ein. Am Montag, 12. Dezember, ist um 18.30 Uhr das Projekt „Skillmates – The Spirit of Xmas“ zu Gunsten der Bärenherz Stiftung zu Gast und sorgt für Unterhaltung. Das schönste Krippenbild wird am Donnerstag, 15. Dezember, um 14 Uhr, auf der Aktionsbühne prämiert. Am Donnerstag, 22. Dezember, findet um 18 Uhr eine Feuershow statt – eine „heiße Veranstaltung“ ist dabei garantiert! red


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

9

SPORT

FC Bayern wieder Tabellenführer

Ab in den

TUI Sommer 2012!

Münchner 4:1-Sieg gegen Bremen – Gladbach gegen Dortmund 1:1 präsentiert die Tabelle und Statistik der

1. FC Bay. München 2. Bor. Dortmund 3. Bor. Mönchengladb. 4. Werder Bremen 5. FC Schalke 04 6. Bayer Leverkusen 7. VfB Stuttgart 8. Hannover 96 9. Hertha BSC Berlin 10. 1899 Hoffenheim 11. 1. FC Köln 12. VfL Wolfsburg 13. FSV Mainz 14. 1. FC Nürnberg 15. Hamburger SV 16. 1. FC Kaiserslautern 17. SC Freiburg 18. FC Augsburg

15 15 15 15 14 15 15 15 15 15 14 15 14 14 14 15 15 14

38:9 30:10 24:10 26:25 28:20 22:19 22:17 19:23 22:23 16:18 22:31 21:30 21:27 14:24 18:26 11:19 20:31 12:24

31 30 30 26 25 25 22 21 19 18 17 17 16 15 14 14 13 11

Statistik Stuttgart – Köln 2:2 Tore: 0:1 Podolski (15.), 1:1 Gentner (29.), 2:1 Gentner (36.), 2:2 Podolski (88.) Zuschauer: 45.000 Freiburg – Hannover 1:1 Tore: 0:1 Bastians (44.), 1:1 Cissé (67.) Zuschauer: 20.000 Kaiserlautern – Hertha 1:1 Tore: 1:0 Hubnik (5.), 1:1 Raffael (14.) Zuschauer: 36.800 Wolfsburg – Mainz 2:2 Tore: 1:0 Mandzukic (10.), 2:0 Madlung (41.,), 2:1 Ivanschitz (70.), 2:2 Choupo-Moting (81.) Zuschauer: 24.300 Bayern – Werder 4:1 Tore: 1:0 Ribery (22.), 1:1 Rosenberg (52.), 2:1Robben (69.), 3:1 Ribery (77.), 4:1 Robben (83.) Zuschauer: 69.000 M’Gladbach – Dortmund 1:1 Tore: 0:1 Lewandowski (40.), 1:1 Hanke (72.) Zuschauer: 54.000 Leverkusen – Hoffenheim 2:0 Tore: 1:0 Derdiyok (10.), 2:0 Sam (79.) Zuschauer: 25.900 Heute spielen: HSV – Nürnberg 15.30 Uhr Schalke – Augsburg 17.30 Uhr

MÜNCHEN. Der Tag der Spitzenspiele war gestern in der FußballBundesliga. Im Duell des Tabellenzweiten gegen den Tabellenersten trennten sich Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund 1:1, der Tabellendritte Bayern München besiegte den Vierten Werder Bremen mit 4:1 und eroberte damit die Tabellenführung wieder zurück. Die Bayern gingen mit dem ersten Torschuss der Partie in der 22. Minute gegen Bremen mit 1:0 in Führung. Im Anschluss an einen Freistoß der Bremer eroberte Alaba im Zweikampf den Ball und setzte bei einem schnellen Konter mit einem sehenswerten Pass Ribery in Szene, der Werder-Keeper Mielitz aus 16 Metern mit einem Schuss ins lange Eck keine Chance ließ. In der Folge beherrschten die Bayern die Szenerie und ließen keine Möglichkeit der enttäuschenden Gäste von der Weser zu. Glück hatte Bremen, dass ein wohl durch Frust bedingter absichtlicher Ellenbogencheck von Pizarro gegen Badstuber kurz vor der Halbzeit vom Schiedsrichtergespann nicht geahndet wurde. Zur Pause wurde bei Bremen Markus Rosenberg eingewechselt – und der schwedische Joker stach in der 52. Minute: Nach einem gewonnenen Zweikampf gegen van Buyten bediente Pizarro Rosenberg, der sich gegen vier BayernAbwehrspieler durchsetzte und

Höhepunkt war in der 80. Minute noch ein Platzverweis gegen den Bremer Aaron Hunt nach einem groben Foulspiel an Toni Kroos. Zwei Minuten später foulte Sokratis Ribery im Strafraum – Robben ließ sich die Elfmeterchance erneut nicht entgehen und erzielte den 4:1-Endstand.

In der Allianz Arena in München kämpfen Franck Ribery und Clemens Fritz um den Ball. Foto: Andreas Gebert dpa/lby

mit einem strammen Schuss von der Strafraumgrenze Bayern-Keeper Neuer keine Chance ließ – es stand 1:1. Für die Bayern kam in der 60. Minute Robben für Alaba. Marin hatte in der 65. Minute die Werder-Führung auf dem Fuß, Neuer klärte aber zur Ecke. In der 68.

Minute foulte Andreas Wolf dann Thomas Müller im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwandelte Robben zum 2:1 für München. In der 77. Minute sorgte Ribery dann nach Vorarbeit von Robben und Gomez mit dem 3:1 für die endgültige Entscheidung zugunsten des FC Bayern. Ein unrühmlicher

Im Duell Mönchengladbach gegen Dortmund hatte Lewandowski in der 16. Minute die erste Riesen-Chance für die Gäste, verzog aber freistehend im Strafraum. Besser machte es der polnische Nationalspieler dann in der 40. Minute: Im Anschluss an eine von Götze getretene Ecke köpfte Lewandowski die zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:0-Führung für den Deutschen Meister – sein 10. Saisontor und erstes Tor in einem Auswärtsspiel in der laufenden Spielzeit. Gladbachs Torhüter ter Stegen war zwar mit den Fingerspitzen noch am Ball, konnte den Rückstand aber nicht verhindern. In der 72. Minute dann der Ausgleich für Mönchengladbach: Nach Vorarbeit von Bobadilla vollendete Hanke trocken ins linke Eck zum 1:1. Götze vergab vier Minuten später eine gute Möglichkeit zur erneuten Führung für Dortmund, ter Stegen parierte aber den Ball. In der dramatischen Schlussphase riskierten beide Mannschaften alles, es blieb aber letztlich beim leistungsgerechten Unentschieden. rs

Die neuen TUI Sommerkataloge sind da. Sichern Sie sich die besten Sonnenplätze zu tollen Frühbucherpreisen! Sonderreise mit Reisebüro Voit Flusskreuzfahrt „Wundervoller Rhein“ Düsseldorf – Koblenz – Rüdesheim – Mannheim – Speyer – Straßburg/Kehl – Mainz – Bingen – Boppard – Köln – Düsseldorf TUI Sonata***** 27.07.–03.08.2012 Flusskreuzfahrt, 7 Übernachtungen, 2-Bett Außenkabine, Dusche/WC, Vollpension, Reisebegleitung Artur Voit Busfahrt ab/bis Gefrees u. v. m.

p. P.

ab 1.149,– € (Frühbucherpreis bis 29.12.2011!)

Weitere Angebote erhalten Sie bei uns im: TUI TRAVELStar Reisebüro Voit Maintalcenter · 95460 Bad Berneck Telefon 09273/96101 Fax 09273/96102 voit-reisen@t-online.de www.reisebuerovoit.de

Gelingt ein Befreiungsschlag?

BBC gegen Göttingen

Brose Baskets wollen gegen Artland Negativserie stoppen

Heute um 17 Uhr in der Oberfrankenhalle

BAMBERG. Vier Niederlagen in Folge musste der Deutsche Meister und Pokalsieger Brose Baskets zuletzt in Pflichtspielen hinnehmen. Am Mittwoch Abend waren die Mannen von Headcoach Chris Fleming kurz davor, einen Sensationssieg gegen die europäische „Übermannschaft“ von ZSKA Moskau zu landen, ein „Dreier“ des in russischen Diensten stehenden Griechen Milos Teodosic entschied jedoch mit der Schlusssirene das Spiel für Moskau. Mit 78:81 mussten sich die Brose Baskets letztlich nach hartem Kampf beugen. Brose Baskets Headcoach Chris Fleming zeigte

BAYREUTH. In der ungewohnten Rolle des Favoriten sind die Basketballer des BBC Bayreuth am heutigen Sonntag um 17 Uhr im Beko BBL-Heimspiel gegen die BG Göttingen. Die Gäste aus Niedersachsen stehen mit bislang erst einem Sieg am Tabellenende der Bundesliga. Unter der Woche zogen die Verantwortlichen die Reißleine. Am Donnerstagabend wurde Stefan Mienack beurlaubt, sein Nachfolger ist der bisherige CoTrainer Michael Meeks. Und auch im Kader könnte sich etwas tun, denn nach der Verletzung von

sich nach der Partie „sehr enttäuscht, aber auch sehr stolz auf die Leistung der Mannschaft“. Für das am heutigen Sonntag um 17 Uhr anstehende Heimspiel in der Beko Basketball gegen die Artland Dragons erhofft sich Chris Fleming nach zuletzt zwei Niederlagen in der BBL einen Befreiungsschlag seines Teams, um anschließend wieder an die Erfolgsserie zu Saisonbeginn anzuknüpfen. „Schließlich muss man auch einmal durch ein Tal gehen, um neue Höhen anstreben zu können“, philosophierte Fleming im Gespräch mit dem Bayreuther Sonntag. Am kommenden Donnerstag geht es für die Brose Baskets in

der Euroleague weiter, das Team gastiert um 19 Uhr in einem wichtigen Schlüsselspiel um das Weiterkommen in die Zwischenrunde bei Unicaja Malaga. rs

Kartenverlosung Für das Euroleague-Heimspiel der Brose Baskets gegen Zalgiris Kaunas am Donnerstag, 15. Dezember, um 20 Uhr verlosen wir 1x2 Karten. Der schnellste Anrufer am Dienstag, 6. Dezember, um 11 Uhr unter Telefon 0921/162728044 gewinnt.

Klaus Scheer wieder Trainer BAYREUTH. Der Nachfolger von Wolfgang Mahr als Trainer der SpVgg Bayreuth ist gefunden: Mit Klaus Scheer übernimmt ab 1. Januar 2012 ein „alter Bekannter“ wieder die sportliche Verantwortung für die 1. Mannschaft der „Altstadt“. „Vorstandschaft und Aufsichtsrat haben sich bewusst für einen Trainer entschieden, der mit anerkannter Autorität und professionellem Enthusiasmus hohe Anforderungen an seine Spieler und sein Umfeld stellt. Klaus Scheer hat in Bayreuth schon sehr erfolgreich ge-

arbeitet, kennt das Umfeld gut und weiß auch das Leistungsvermögen des aktuellen Kaders gut einzuschätzen. Im gemeinsamen Gespräch mit Klaus Scheer wurde sowohl das Saisonziel als auch der mögliche Weg Klaus Scheer dorthin übereinstimmend definiert. Klaus Scheer wird der SpVgg Bayreuth auch für

die Saison 2012/2013 zur Verfügung stehen“, erklärte hierzu Vorstandsvorsitzender Dr. Wolfgang Gruber. Der Vorstand traue gerade Klaus Scheer zu, der Mannschaft wieder ein taktisches Gesicht zu geben und auch die vielen potentiellen Leistungsträger zu einem Team zu formen, so die Pressemitteilung des Vereins. Im Sommer 2010 hatten sich die Wege der Altstadt und von Klaus Scheer getrennt, da der Verein den Trainer damals nach Aussage der Verantwortlichen nicht mehr finanzieren konnte. rs

Spielmacher Louis Dale testet die BG mit Point Guard Matt Bauscher (zuletzt Groningen/Niederlande) und Shooting Guard Jerel Allen (zuletzt Florida State University) zwei neue Spieler, die schon am Sonntag ihr Debüt gegen könnten. BBC-Headcoach Marco van den Berg warnt davor, Göttingen auf die leichte Schulter zu nehmen: „Mein Team muss auch noch im Kopf haben, dass uns Göttingen in der Vorbereitung mit 14 Punkten geschlagen hat. Die BG hat keine schlechte Mannschaft!“, so van den Berg. rs

EHCsichert Platz 3 Mit einem ungefährdeten 8:3 (4:2,2:1,2:0)-Sieg beim Tabellenvorletzten EA Schongau verteidigte der EHC Bayreuth am Freitag seinen dritten Platz in der EishockeyBayernliga. Nach zehn Minuten führte der EHC mit 4:0 und war klar auf der Siegerstraße. Dreifacher Torschütze für die „Tigers“ war Michal Hlozek. Bereits heute um 18.30 Uhr empfängt der EHC die EA Schongau im heimischen Kunsteisstadion zum Rückspiel. rs


Auf geht’s in die zweite Runde Heute setzen wir unser beliebtes Adventsrätsel fort BAYREUTH. In der vergangenen Woche haben wir unser diesjähriges Adventsrätsel gestartet. Heute geht es in die zweite Runde. In altbewährter Weise müssen auch diesmal die Anzeigen auf unseren Rätselseiten 10, 11 und 12 besonders aufmerksam gelesen werden. Es gilt, verschiedene Werbe-

slogans den richtigen Geschäften zuzuordnen. Nach der dritten Runde in unserer Ausgabe am 11. Dezember werden die Werbesprüche (insgesamt 20) auf den Lösungscoupon übertragen. Erst dieser Schein mit allen 20 Geschäftsnamen ist auch der Teilnahmeschein! Zu gewinnen gibt es heuer Einkaufsgutscheine im Wert von 50 bis 200 Euro, die in den Geschäf-

ten eingelöst werden können, die auf unseren Rätselseiten mit einem Inserat vertreten sind.

Scooter Shop 2000 Die Roller- und Quadauswahl in Oberfranken... Pottensteiner Straße 6 · Bayreuth Telefon 09 21 / 6 30 17 www.scooter-shop-2000.de

So, liebe Leser, nun müssen Sie nur noch aufmerksam unsere Anzeigen lesen. Vielleicht gehören ja Sie in diesem Jahr zu den Gewinnern!

Markisen jetzt zu Winterpreisen! 40 Jahre

• sicher • zeitlos • schön Emtmannsberg, Telefon 0 92 09 / 9 89-0

www.rollo-raab.de Pegnitz, Böllgraben 2, Telefon 0 92 42 / 6 09 99 90


In welchen Anzeigen befinden sich folgende Sätze? Runde 2 1 Traditionelle Gastlichkeit zur Weihnachtszeit Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------2 Alles Gute für Ihr Tier Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------3 Die Bockbierzeit beginnt! Geschäft: --------------------------------------------------------------------------------------------4 Werksverkauf mit vielen attraktiven Geschenkideen Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------5 Freude am Sehen Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------6 Qualität und Frische seit über 50 Jahren Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------7 Fühlen Sie sich wie ein Engel Geschäft: ---------------------------------------------------------------------------------Übertragen Sie die Lösungen in den Lösungscoupon auf Seite 12. Wenn alle Sätze komplett sind, geht die Post ab an den Bayreuther Sonntag, Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth.

Anti Aging Institut Anti Aging Institut

ganzheitliche Kosmetik ganzheitliche Kosmetik

÷;;Ä" 8 Ý9ø"à •õ/÷;Ä,ö’;øÝ"Äö”¾Ä× ¼º 1 Üúùùù š;«Ä"¹¾÷ “"à"üÛÝ ªÜ ºÙ ¿ À ùÜ úþ

Weltneuheit – Gelmaniküre Kein Nagelspliss – wachstumsfördernd Ohne Chemie und ohne den Nagel zu beschädigen. 4 in 1 (Verstärkung – Haltbarkeit – Schutz – Glanz) in 30 min. Nur 25,– €

6˜;¹Ø¾Á;/÷" ˜;¹4Ý"Ä6

95444 Bayreuth 95444 Bayreuth 42 Wittelsbacherring Wittelsbacherring 42

Telefon 09277 378994 Telefon 09 21/16 97 97 12 M bil 0173 5964614 www.les-irises.de Mobil 01 73/5 96 46 14

Fühlen Sie sich wie ein Engel! · Weihnachtsangebote Aromaöl Rückenmassage 3 x á 30 min 40 € Fachliche Fußpflege mit Bad 3 x 48 € Gesichtsbehandlung Diamant Mikrodermabrasion 35 € Body Sugaring (sanftes Enthaaren)


Geschenke der Natur! Traumhaft schöne

ZUCHTPERLENKETTEN in Riesenauswahl zu sensationell günstigen Preisen Juwelier L. Hacker OHG Banhofstraße 2c Bayreuth

Lösungen:

Bayreuther Sonntag-Adventsrätsel

1 ____________________________________________ 2 ___________________________________________ 3 ___________________________________________ 4 ___________________________________________ 5 ___________________________________________ 6 ___________________________________________

7 ___________________________________________ 8 ___________________________________________ 9 ___________________________________________ 10 __________________________________________ 11 __________________________________________ 12 __________________________________________ 13 __________________________________________

Absender: --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Datum: Unterschrift: ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Telefon: ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------Sollte ich gewinnen, möchte ich meinen Gutschein bei folgendem Geschäft einlösen: -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

14 __________________________________________ 15 __________________________________________ 16 __________________________________________ 17 __________________________________________ 18 __________________________________________ 19 __________________________________________ 20 __________________________________________ Senden Sieden vollständig ausgefüllten Lösungscoupon bis 14. 12. 2011, an den Bayreuther Sonntag, Kennwort „Adventsrätsel“, Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth. Die Ziehung der Gewinner erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges. Mitarbeiter der Bayreuther Sonntag total lokal GmbH und der Mediengruppe Oberfranken – Anzeigenblattverlage GmbH & Co. KG sowie deren Angehörige sind nicht teilnahmeberechtigt. Ihre personenbezogenen Daten werden nur von der Bayreuther Sonntag total lokal GmbH und deren verbundenen Unternehmen verarbeitet und genutzt, um Sie schriftlich über Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Wenn nicht gewünscht, diesen Passus einfach streichen!


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

13

GESUNDHEIT

Anzeige

Die aktuelle Sonntagssprechstunde Achillodynie - wenn die Wade schmerzt Von Dr. med. Stephan Fuchs Schmerzen an der Achillessehne werden gelegentlich in der orthopädischen Sprechstunde vorgebracht. Bei anhaltend chronischen Verläufen ist eine zufriedenstellende Behandlung manchmal durchaus eine Herausforderung. Zunächst gilt es, andere Ursachen der Beschwerden, zum Beispiel ein venöses Gerinnsel (Thrombose), auszuschließen. Wenn dann tatsächlich die Sehne erkrankt ist, empfiehlt sich zunächst eine differenzierte biomechanische Beurteilung. Aufgabe dieser mächtigen Sehne als Kraftübermittler eines sogenannten Antigravitationsmuskels ist die Kraftübertragung der nahezu gesamten Wadenmuskulatur auf den Fuß. Hierdurch erklärt sich eine hohe mechanische Belastung. Beim Gehen oder schnellen Laufen setzt sie mit dem Fersenhöcker am kurzen Hebelarm des Fußes an und muss hier zudem erhebliche dynamische Kräfte übermitteln beziehungsweise abfangen.

Wie alle Sehnen verfügt sie üblicherweise über eine ausgesprochen sparsame Gefäßversorgung und über eine eine Sehnenscheide, die Bewegungen gegenüber dem umgebenden Gewebe über einen Flüssigkeitsfilm reibungsarm gestalten. Wer leidet an Problemen an der Achillessehne? Zum Einen sind Probleme an der Achillessehne häufig sportbedingt. Genannt werden hier Sportarten mit Stop-and-go-Bewegungen wie Badminton, Feldhockey, Kunstturnen, Tischtennis und Volleyball, zum Anderen auch ausdauernde Laufsportarten (Joggen, Langstreckenlauf, Triathlon, etc.). Durch ungenügendes Erwärmen vor der Übung, durch mangelnde Vordehnung der Wadenmuskulatur oder durch Trainingsfehler (Defizite der Fußheber, welche als Gegenspieler wirken), kommt es zu kleinsten Verletzun-

gen, die in eine chronische Reizung dieser Sehne münden können. Auch führen unangepasst hohe Trainingsumfänge zur chronischen Überlastung der Sehne. Davon zu unterscheiden ist der Fersenschmerz beim Untrainierten, typischerweise etwas übergewichtigen Patienten. Hier spielt eher der Bewegungsmangel mit ungenügend konditionierter Muskulatur eine Rolle. Schon bei geringer Belastung (ungewohnter Spaziergang, etc.) können sich hier Beschwerden einstellen, die dann ausgesprochen lästig werden können. Auch hier kann es durch plötzliche Abstoppbewegungen, beispielsweise durch einen Fehltritt auf dem Treppenabsatz, zum Sehnenschaden bis hin sogar zum Riss der Achillessehne kommen. Bei einer Reizung der Achillessehne (Achillodynie) tritt eine schmerzhafte Flüssigkeitsansammlung im Sehnenscheidengewebe, vergleichbar mit ei-

ner Sehnenscheidenentzündung, zum Beispiel am Unterarm, auf. Bei längeren Verläufen und wiederholten Mikroverletzungen kommt es gelegentlich zur Gefäßeinsprossung in die Sehne. Eine solche Gefäßeinsprossung ist an einer Sehne, welche für hohe Zugbelastungen ausgelegt ist, nicht vorgesehen und führt eher zu einer Erweichung des Sehnengewebes als zu heilenden Vorgängen. Diese Sehnenerweichung unterhält den chronischen Prozess und bedingt unter Umständen sogar einen Teil- oder auch Komplettriss der Sehne. Was ist zu tun? Im Vordergrund steht sicher die gezielte Sportberatung, sowohl Trainingsplan als auch die unmittelbare Trainingsvorbereitung müssen sportartspezifisch gewählt werden. Auch die Wahl der Ausrüstung spielt hier eine Rolle. Überdimensionierte Puffer-

Klinikum wird größer Krankenhausplanungsausschuss genehmigt 38 zusätzliche Planbetten für die Hohe Warte BAYREUTH. Die Klinikum Bayreuth GmbH hat jetzt vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit eine positive Information vom Krankenhausplanungsausschuss am ver-

gangenen Dienstag erhalten: Die Klinik Hohe Warte wird ab 1. Januar 2012 mit insgesamt 336 Planbetten im Bayerischen Krankenhausplan geführt. Damit wurde einer Erhöhung

Neue Kurse 2012 steht den Schwerbehindertenvertretungen in Bayern ein neues Kursangebot des Integrationsamtes beim Zentrum Bayern Familie und Soziales ZBFS – Region Oberfranken mit einer Vielfalt an fachlichen, rechtlichen und praktischen Inhalten kostenlos zur Verfügung. Für die Schwerbehindertenvertretungen sowie für die Betriebs- und Personalräte, Arbeitgeber und ihre Beauftragten stehen, je nach Schulungsbedarf, Grund-, Aufbau-, Fach-

kurse sowie Workshops und Informationsveranstaltungen zur Auswahl. Darüber hinaus gibt es spezielle Veranstaltungen für Arbeitgeber und ihre Vertretungen. Ab Dezember 2011. Ab Dezember ist eine Online-Anmeldung unter www.kurseintegrationsamtbayern.de möglich. Das Kursangebot 2012gibt’s beim Integrationsamt unter 0921/605-2814 sowie über das Tagungsbüro der gfig GmbH unter Tel. 0931 79732-12 anfordern. red

Das Rauchfrei Programm der Tagesreha Bayreuth: Mit dieser Methode machen Sie endgültig Schluss mit dem Rauchen! Kostenloser Infoabend am 15. 12. 2011 um 18 Uhr in den Räumen der Tagesreha, Bahnhofstr. 4b (Hier erhalten Sie auch die verbindlichen Anmeldeformulare)

Kursbeginn 9. 1. 2012

Tagesreha Bahnhofstr. 4b · 95444 Bayreuth Telefon 09 21/50 70 89 70

um 38 Planbetten zugestimmt. Der Bedarf an zusätzlichen Kapazitäten war bereits in den letzten Jahren erkennbar. Der Geschäftsführer der Klinikum Bayreuth GmbH, Roland Ranftl, sagte dazu: „Wir haben uns bereits bei der Planung zur Generalsanierung der Klinik Hohe Warte entschlossen, den wachsenden Bedarf an Patientenbetten zu berücksichtigen und haben das sechste Obergeschoss ausgebaut, um eine zusätzliche Station einzurichten.“ Nach dem Abschluss der Umbauarbeiten der bettenführenden Bereiche in der Klinik Hohe Warte im Sommer 2011, konnten somit weitere Krankenhausbetten aufgestellt werden. Diese positive Entwicklung in der Klinik Hohe Warte haben den Krankenhausplanungsausschuss jetzt überzeugt, einer Ausweitung der Planbettenzahl zu zustimmen. Die zusätzlich genehmigten 38 Planbetten werden hauptsächlich von Patienten der Neurologie und Patienten mit Wirbelsäulenerkrankungen belegt. Auch der Aufsichtsratsvorsitzende der Klinikum Bayreuth GmbH, Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, freute sich über die guten Nachrichten: „Die Erhöhung der Planbetten an der Klinik Hohe Warte unterstreicht die Leuchtturmfunktion der Klinikum Bayreuth GmbH am Gesundheitsstandort Bayreuth. Von dem Ausbau profitieren in erster Linie die Patienten in unserer Region.“ Die Klinikum Bayreuth GmbH wird, mit den beiden Betriebstätten Klinikum Bayreuth und Klinik Hohe Warte, ab 2012 mit insgesamt 1086 Betten ihrem Auftrag als einziges Krankenhaus der Maximalversorgung in Oberfranken nachkommen. Im Klinikum Bayreuth wie in der Klinik Hohe Warte wird eine hoch spezialisierte medizinische Versorgung rund um die Uhr sichergestellt, unterstrich Geschäftsführer Ranftl. red

absätze beim Joggen, zum Schutz der Knie- und Hüftgelenke beispielsweise führen über seitliche Instabilität gelegentlich zu Ansatzproblemen der Achillessehne. Zudem ist häufig Beratung hinsichtlich der Lebensgewohnheiten notwendig. Seitliche Kompression mit einer Bandage und ein leichter Fersenkeil sind hilfreich. Entzündungshemmende Mittel können in der Akutphase helfen. Nach Abklingen der Akutphase steht die Trainingstherapie im Vordergrund. Augenmerk sollte hier auf die exzentrische Kräftigung, einen geordneten Aufbau des Sehnengewebes und Rückbildung der ungewollten Gefäßeinsprossung gelegt werden. Hiermit wäre ein nachhaltiger Therapieansatz gegeben. Massagen, wie zum Beispiel Friktionen im gereizten Bereich, unterhalten oft die Beschwerden und sollten – wenn überhaupt – mit äußerster Vorsicht angewandt werden.

Dr. med. Stephan Fuchs

In unserer nächsten Aktuellen Sonntagssprechstunde ist Dr. med. Stefan Gycha, Facharzt für Allgemein- und Sportmedizin, mit einem Thema aus seinen Fachgebieten zu Gast.

Interessanter Rahmen für Ihre Anzeigen Implantatgetragene Prothesen mit Locator zur besseren Reinigung und Pflege selbstständig herausnehmen kann.

Zahnärztliche Implantate sind aus der modernen Zahnmedizin nicht mehr wegzudenken. Sie bereichern die Therapiemöglichkeiten in enormen Maße und sind seit Jahrzehnten bestens bewährt. Dr. Fischer verfügt in seiner Praxis seit mehr als 15 Jahren über Erfahrung mit vielen tausend Implantaten. 1. Was ist ein zahnärztliches Implantat? Ein Implantat stellt eine künstliche Zahnwurzel dar. Anstelle der eigenen Zahnwurzel wird eine künstliche Wurzel, meist in Form einer Schraube aus Titan, in den Knochen eingebracht. Darauf kann dann wieder ein Zahn-ersatz befestigt werden. 2. Welche Arten von Zahnersatz gibt es beim zahnlosen Kiefer? Neben verschraubten bzw. zementierten Brücken kommt in der Regel beim zahnlosen Patienten eine implantatgetragene Prothese zum Einsatz, die er

Anzeige

derzeit mit einfachsten Mitteln ausgewechselt werden kann. Somit kann man nach den individuellen Wünschen des Patienten den Zahnersatz unterschiedlich stark auf die Implantate „einklicken“.

3. Welche Verankerungsmöglichkeiten auf den Implantaten gibt es? Abnehmbarer Zahnersatz wird meistens über individuell angefertigte Stege bzw. Teleskope (Doppelkronen) auf die Implantate gesteckt. Daneben gibt es auch industriell vorgefertigte Aufbauteile (z.B. Locator), die in eine Prothese eingearbeitet werden können und vergleichbar einem Schnapp- bzw. Klickmechanismus den Zahnersatz auf den Implantaten festhalten.

4. Wie gut hält eine solche Locator-Prothese? Der Locator hält die Prothese sicher auf dem Implantat. Wenn der Patient die Prothese zum Putzen herausnehmen will, muss er gegen einen variablen Wiederstand die Prothese nach oben drücken und sie aus dem Klickmechanismus herauslösen.

Im Normalfall genügen vier Implantate pro Kiefer, um mittels jeweils einem aufgeschraubten Locator eine gute und sichere Verankerung zu erzielen. Der Klickmechanismus wird hierbei über ein robustes Kunststoff-Insert erzielt, das es in verschiedenen Härtegraden gibt und je-

Aufgrund des guten Haltes kann die Prothesenbasis schlank ausgeformt werden, so dass sie nur auf dem Kieferkamm verläuft und z.B. im Oberkiefer den Gaumenbereich freilässt, um dem Patienten ein möglichst natürliches Geschmacksempfinden zu ermöglichen.


14

UNTERHALTUNG /ANZEIGEN

Ihre Spenden: zu 100% für die Region! Franken HELFEN Franken e.V. Schnell und unbürokratisch für die Menschen in unserer Region: Der Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken hat sich zum Ziel gesetzt, aktiv regionale Projekte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen: ob mit Spenden für geplante Aktivitäten oder mit Zuwendungen für kleinere Organisationen und Vereine.

So können Sie spenden: Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501

Ihre Spenden sind steuerlich abzugsfähig. E-Mail: frankenhelfen@mg-oberfranken.de www.franken-helfen-franken.de

Die Spendenaktion wird unterstützt von und inFranken.de

Lösung Rätsel

Viel Erfolg! Lösung Sudoku

Zukunft des FSX ungewiss BAYREUTH.DerstündlichvonNürnberg nach Dresden verkehrende Franken-Sachsen-Express (FSX) ist in seinem Betrieb über das Jahr 2013 hinaus noch nicht gesichert. Auch die Fortführung der Elektrifizierung der Sachsen-Franken-Magistrale, die derzeit mit Hochdruck von Reichenbach bis Hof erfolgt, ist noch nicht geklärt. Mit diesen Problemkreisen hat sich der Lenkungsausschuss des Sächsisch-Bayerischen Städtenetzes bei seiner jüngsten Tagung in Bayreuth befasst. Hinsichtlich des Franken-Sachsen-Express ist derzeit lediglich gesichert, dass der von der Bayerischen Eisenbahngesellschaft (BEG) bestellte RegionalExpress 3 auch ab Dezember 2013 zweistündlich fährt. Die Fortsetzung des von der Bahn eigenwirtschaftlich betriebenen IRE 1 , der ebenfalls alle zwei Stunden

verkehrt und den Stundentakt auf der Strecke zwischen Nürnberg und Dresden sicherstellt, ist hingegen noch offen. „Für das Städtenetz ist es unabdingbar, dass der FSX über das vertraglich gesicherte Datum Dezember 2013 hinaus stündlich verkehrt. Nach der Elektrifizierung bis Hof muss er weiterhin im 2-StundenRhythmus die Festspiel- und Universitätsstadt Bayreuth direkt einbinden“, betont Oberbürgermeister Dr. Hohl. Das Städtenetz wendet sich damit gegen Überlegungen, künftig alle Züge des FSX in Hof zu „brechen“, damit sie auf sächsischer Seite mit elektrischen Zügen weitergeführt werden können. „Dies bedeutet ein Umsteigen im Landesgrenzen überschreitenden Bahnverkehr. Die Fahrgäste, die meist lange Wege zwischen Bayern und Sachsen zurücklegen, werden dies nicht gutheißen“,

so Dr. Hohl. Ausdrücklich begrüßten dieOberbürgermeisterdieInbetriebnahme der Elektrifizierung aus Richtung Sachsen bis Hof ab 2013. „Wir akzeptieren daher als Übergangslösung auch das Umsteigen in Hof, sofern es auf dem gleichen Bahnsteig erfolgt.InsoweitwerdendieAnstrengungen der BEG ausdrücklich begrüßt, durch Einbau weiterer Weichen die Voraussetzungen hierfür zu schaffen. Hinsichtlich der gewünschten Elektrifizierung der Strecke zwischen Nürnberg und Marktredwitz gibt es keine neuen Entwicklungen.„Wir halten am Ziel fest, dass die Elektrifizierung noch in diesem Jahrzehnt Nürnberg erreichen soll. Nur so können komfortable elektrische NeigezügeaufderSachsen-FrankenMagistrale die Bahnqualität bieten, die sich die Fahrgäste so sehnlich wünschen“, so der Standpunkt des Städtenetzes. rs Wir stellen ein:

Sachbearbeiter (m/w) -F6GB2#G65/!8"(9F,#< ", 7*: A =*&/ *. )"2(> DF/GG!*/! @CA@

423/: 12!/"28GE"/!2 ;?D ;,65*82,9 CH:A@:AA F. AH:CC '&/ ", ?"/G7&*"9 -,.2(9F,# 2/82!2, %82/ EEE:0F"7+*7*92.$:92

Können Sie gut mit Kunden umgehen und Ihre Stärken liegen im Verkauf? Dann sollten Sie nicht länger warten und uns anrufen!

Außendienstmitarbeiter/innen in Vollzeit im Großraum Bayreuth gesucht. Intensive Ausbildung und Einarbeitung (kostenlos), interessante Einkommensmöglichkeiten, sehr gute Aufstiegsmöglichkeiten. Bewerben Sie sich unter Tel. 08 21/7 47 63 14 oder per E-Mail: bewerbung.info@t-online.de und vereinbaren Sie einen persönlichen Gesprächstermin in Ihrer Nähe mit Frau Hille.

So können Sie spenden: Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501

für die Zoll- und Frachtpapierabwicklung -------------------------------------------------------------Nähere Informationen unter:

www.gammisch.de – Jobbörse

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

4. Dezember 2011


4. Dezember 2011

| Franken aktuell Bayreuther Sonntag

15

ANZEIGEN

Ihr Meisterbetrieb aus Bayreuth

MEISEL BEDACHUNGEN Albrecht-Dürer-Str. 51 · 95448 Bayreuth Telefon 09 21-2 17 40 · Fax 09 21-1 33 03 E-Mail: meisel-bedachungen-gmbh@t-online.de

Ab sofort Autokran mit Hebebühne (32m) verfügbar.

RotKreuz-Laden Secondhand für Jedermann Bamberger Str. 9/13 fest Advents 95445 Bayreuth

.1. 2. 62 6 .+.1 +3 m2 Öffnungszeiten: am 3a.1 Di-Fr 10:00 - 18:00 Uhr Sa 10:00 - 15:00 Uhr

• Dacharbeiten • Rinnenservice • Reparaturen • Isolierarbeiten • Gerüstbau

STIHL Motorsäge MS 170-D statt € 239,– nur € 199,–

50 %

auf alles!

Bekleidung, Schuhe, Spiele, Haushaltswaren, Bücher, ... Bei Cafe/Tee gemütlich durchstöbern: vorwiegend Herbst-/Wintersachen, Gr. 98-122, Schnee- u. Regenanzüge, versch. Schuhe (teils Texmembran, Gr. 23-30), schicke Jacken, Pullis mit Motiven, u. u. u. Alles frisch gewaschen. Constructo Holzbauset (2 x für einen Preis). Ebenfalls vorhanden: Musikanlage, CD/ Kassette, Roller, Kinderwagen u. Gehfrei. Erbitte Terminabsprache unter ✆ 0160/ 91298415 Danke Verkaufe günstig Kindervideos und Kinderbücher. ✆ 0921/480528

Concord Kinderautositz 15-36 kg, Philips Babyphone, Barbie Schminktisch, Barbie Malprojektor, Baby Born Maxi-Cosi ✆ 0921/7454290 Baby Born Puppenkleiderschrank, Bobby Car Schiebestange, Kinderstaubsauger, Holzspielzeug, Puzzle‘ s ✆ 0921/7454290 Laufstalldecke, Babykaputzenhandtücher, Kuscheldecke, Bettdecke NEUTel. 0921/7454290

Weih.-Krippenställe mit Landschaft (Hobbykünstler) ab 60,-€ . ✆ 09571/4131

Wohnwand, 2 m Breite, 32 cm Tiefe mit Vitrine, 60 € ; Kleiderschrank, 210 x 102 x 55 cm, 60 € ; kleiner Tisch, 15 € . ✆ 0151/25576674 Intarsienschrank. ✆ 0171/3138328

Verkaufsfahrer (mit handwerklichem Geschick) Wir bieten · Abwechslungsreiches und interessantes Aufgabengebiet · Umgang mit Kunden · Eigenverantwortung · Sicherer Arbeitsplatz · Leistungsbezogene Vergütung Ihre Vorraussetzungen · Erfahrung im Fahren eines Lieferwagens (Sprinter/Führerschein C1) · Kleinere Reparaturen erledigen zu können · Umgang mit Menschen sollte Ihnen Freude machen Wir freuen uns darauf, Sie kennen zu lernen. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lichtbild an: KASENDORFER FRISCHEIER Heubsch 99 · 95359 Kasendorf Telefon 0 92 28 / 96 66

Zuverlässige Frau, mobil, sucht vormittags 400 € -Job oder ähnliches. ✆ 0151/28405630

Stellplätze zu vermieten, GEWOGBayreuth, ✆ 0921 / 896-24

Carving-Ski Head Jr., 1,30 m, blau; Skistöcke 1,10 m; Skischuhe Tecno, Gr. 42, schwarz, Heckeinstieg, sehr gut erhalten. ✆ 0151/11162838

Bayreuther Sonntag-Mitarbeiter sucht bezahlbaren Stellplatz in der Richard-Wagner-Straße, tägl. von 8 bis 17 Uhr, außer Sa./So. ✆ 0921/1627280-41 (ab Montag)

in der Stadt Bayreuth u. naher Umgebung, voll erschlossen ab € 58.–/m² Bauland mit Ausblick, 4 km zur Stadtgrenze, 1.400 m² KP € 81.200.– Wählen Sie Ihr Wunschgrundstück aus unserem Bestand! – Sichern Sie sich jetzt die günstigen Zinsen für den Baubeginn im Frühjahr!

FAN-SHOP Bahnhofstr. 12 · 95444 Bayreuth Tel. 0921/852406 · Fax 2208833 NEU! Geschenke-Ballons

Paar mittleren Alters sucht 3 Zi.-Whg. mit Balkon o. kleines Haus, auch reparaturbedürftig zur Langzeitmiete in BT. ✆ 0178/9750291

Ikoprojekt – Immobilien Info-Telefon 0921/4600718 www.ikoprojekt.de

Suche Militärnachlässe, 1. und 2. Weltkrieg, Orden, Urkunden, Helme, Mützen, Uniformen, Fotos usw. Gegen beste Bezahlung. ✆ 0921/850058 oder ✆ 0160/94170049 Ankauf v. Pelzen, Schmuck, Zinn, Orden, Münzen usw.; Fa. ✆ 0163/2659723 Kaufe Pelze, Silberbesteck, Schmuck, ✆ 015207739621 Bügle Wäsche günstig. ✆ 015118924737

Die Gesandte des Christus Gottes seine Prophetin der Jetztzeit, Gabriele

Sie ist der lebende Beweis dafür, dass Gott sich auch heute den Mund nicht verbieten lässt. Buch-Neuerscheinung: 19,80 €, Bestellung bei www.GabrieleVerlag.de oder 09391-504135

WEIHNACHTSFEIER im besonderem Ambiente ... Lounge-Bar-Disco, www.rooms-event.com ✆ 0176/ 96731658, mit oder ohne Service buchbar

Lesen, Schreiben, Rechnen - Qualifizierte Nachhilfe von erfahrener Lehrkraft. ✆ 0171/3138328

Alexandra eine Sünde wert nur Haus- und Hotelbesuche ! 01 0 71 / 9 22 06 36 Nette Kollegin gesucht

46-Jähriger sucht Partnerin bis 36 Jahre, gerne auch Ausländerin, auch mit Kind! NR, NT. ✉ BT A 3100278

Wellness zu Hause. ✆ 0176/92116771

Helfe allen Senioren, auch bei Demenz, im Haus, Winter, Einkauf, Betreuung etc. ✆ 0151/51557926

Suche alles Alte, vom Keller bis zum Dach und alles Uralte von A - Z. ✆ 0151/ 51557926

Fanartikel: FCB – 1. FCN – Schalke HSV – W. Bremen – Leverkusen – 1. FC Köln TSV 1860 – BVB – Gladbach – Stuttgart u. a. Beflockung von Trikots und Shirts

IMPRESSUM !()%($&-,..( "*(-'-+$#($

Die informativen Anzeigenblätter der Mediengruppe Oberfranken erscheinen jeden Mittwoch in den Landkreisen Kulmbach, Lichtenfels, Kitzingen, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie an jedem Wochenende in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Kulmbach.

Garantiert verteilte Regionalauflage: 45.198 Exemplare Türenblätter Eiche furniert, Normgr., leicht beschädigt ✆ 09201/799205 Achtung! Su.dring.Audi, a. m.Schaden,viele km. ✆ 0172/6825463

Crysler-Bus, Baujahr 95, Hängekupplung, Automatikgetriebe, defekt, 7 Sitzplätze, fahrbereit, 600 € VB. ✆ 0151/25576674

!!! Suche einen VW von Privat, Zustand egal ✆ 0162/2613995

1a Brennholz, Buche trocken, ofenfertig gesägt. ✆ 0151/41408341

Bei Cafe/Tee gemütlich durchstöbern: vorwiegend Herbst-/Wintersachen, Gr. 98-122, Schnee- u. Regenanzüge, versch. Schuhe (teils Texmembran, Gr. 23-30), schicke Jacken, Pullis mit Motiven, u. u. u. Alles frisch gewaschen. Constructo Holzbauset (2 x für einen Preis). Ebenfalls vorhanden: Musikanlage, CD/ Kassette, Roller, Kinderwagen u. Gehfrei. Erbitte Terminabsprache unter ✆ 0160/ 91298415 Danke

Siemens Siwamat XLM 1400 Waschmaschine, IKEA Pax Kleiderschrank 150 cm breit ✆ 0176/66471747 Verschiedene Gutscheine. ✆ 0176/ 92116771

Rufen Sie unverbindlich an!

Suche Taschenuhren aus Silber u. Gold sowie Münzen u. Trachtenschmuck. ✆ 09573/2859001

Farfisa Heimorgel, zu verschenken 09201/799205

mit Inhalt nach Wunsch!

!!! Suche einen Audi von Privat, Zustand egal ✆ 0162/2613995

Optimale Grundstücke

filigran

Zu verschenken Suche großes Playmobil-Einfamilienhaus. ✆ 0921/480528

Ankauf von PKWs, Wohnwägen und Motorrädern in jedem Zustand, Fa. Pohl ✆ 0178/9750291

4 BMW-3er-Stahlfelgen 51/2Jx1 4, fast neu mit Fulda Kristall, 175/70R14 (Profil 7mm), 100,- € . ✆ 0921/30604 Bauernhof für Tierhaltung in der Fränk. Schweiz ges. ✆ 0151/23453690

Schickes Ethanol-Feuerlicht. ✆ 0171/3138328

Kaufe Pelze, Jacken u. Mäntel in gutem Zustand. ✆ 0177/9103941 Suche Wintermäntel und Jacken, auch Trachten. ✆ 0157/85693809

Digital-Spiegelreflex Camera, Sony-a.100, 18-200 Zoom, 130 € , ✆ 0176/62036974

Suche kleinen Gefrierschrank oder Kühl-/Gefrierkombi, funktionsfähig, bis max. 20 € oder geschenkt. ✆ 0921/ 78779091

Suche Schlepper, Kipper und Mähdrescher, auch defekt. ✆ 09528/981030

Suche Kipper, Grubber, Sämaschine, Kreiselegge, Mähdrescher und Pflug ✆ 09535/ 1338

Wöchentliche Gesamtauflage: 433.975Exemplare Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth info@bayreuthersonntag.de Geschäftsführer: Walter Schweinsberg, Philipp Magnus Froben, Dr. Helmut Schomaker Verlagsleitung Media-Verkauf: Philipp Gatz Anzeigenleitung: Bernd Seidel Gewerbl. Anzeigenberatung: Jürgen Distler Tel. 0921/1627280-42 Harald Pfeifer Tel. 0921/1627280-41 Geschäftsstelle Bayreuth: Richard-Wagner-Straße 36 Redaktion Bayreuth: Gabriele Munzert Tel. 0921/1627280-40 Roland Schmidt redaktion@bayreuthersonntag.de Druck: Presse Druck Oberfranken GmbH & Co. KG Gutenbergstraße 11, 96050 Bamberg Zustellung: SaGa Medien & Vertrieb OHG, Bayreuth, Martin Munzert (verantw.) Zurzeit gilt die Gesamtanzeigenpreisliste der Mediengruppe Oberfranken – Anzeigenblätter Nr. 1b vom 1. 11. 2011. Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BVDA. Anzeigen und –entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des Verlags. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstandort ist Bayreuth. Verlag und Herausgeber:


16

SONDERTHEMA

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

4. Dezember 2011

Das Fernsehen wird digital Die analoge Fernsehübertragung via Satellit wird am 30. April 2012 deutschlandweit abgeschaltet Im April 2012 wird die analoge TV-Übertragung via Satellit abgeschaltet. EURONICS XXL Baumann steht Rede und Antwort: Wer ist von der Abschaltung betroffen und worauf muss man achten? Das analoge Fernsehen hat bald ausgedient: Am 30. April 2012 wird die analoge Fernsehübertragung via Satellit deutschlandweit abgeschaltet und auf digitale Programme umgestellt. „Ab dann können Haushalte mit Satellitenempfang ihre Programme nur noch auf digitalem Weg empfangen“, erklärt Uwe Baumann, Inhaber von EURONICS XXL Baumann. „Der Umstieg lohnt sich: Digitales Fernsehen bietet eine bessere Bild- und Tonqualität als das analoge, benötigt weniger Bandbreite

noch auf digital umstellen. Ob man dazugehört, kann bei Das Erste, Bayerisches Fernsehen, ProSieben, RTL, SAT.1 oder ZDF auf der Videotextseite 198 nachgelesen werden. Steht dort der Hinweis „Sie empfangen bereits digital“, besteht kein weiterer Handlungsbedarf. Haushalte mit Kabelanschluss sind in der Regel von der Umstellung nicht direkt betroffen. Aufgrund der teilweisen analogen Zuführung über Satellit zu den Kabelnetzen wird allerdings bei vielen Kabelhaushalten der Hinweis auf analogen Empfang erscheinen. Die Kabelnetzbetreiber sind über den Umstieg informiert und Wer ist betroffen? Etwa ein Drittel aller Haushalte, haben bereits mit der Umrüstung die via Satellit Fernsehen, müssen begonnen. und ist resistenter gegenüber Störungen. Ein weiteres Plus: Die Programmvielfalt ist wesentlich größer, und es gibt interessante Zusatzdienste wie beispielsweise den elektronischen ProgrammGuide (EPG), eine Art „elektronische Fernsehzeitschrift“, so Uwe Baumann weiter. Abgesehen von den Einmalinvestitionen in notwendige Zusatzgeräte ist der digitale Satellitenempfang meist kostenlos. Nur für die Nutzung von Zusatzangeboten – etwa Pay-TV-Plattformen oder einige hochauflösende Programme (HD-Qualität) – fallen zusätzliche Kosten an.

Ihr Fachmann berät Sie gern und zum Service gehört auch die fachgerechte Installation. Was ist zu tun? Für den Empfang des digitalen Fernsehens benötigt man zum einen eine Satellitenschüssel, die über einen digitaltauglichen Universal-LNB (Low Noise Block Converter) verfügt. Den Austausch des LNBs sollte dabei unbedingt ein Fachmann mit dem notwendigen Spezialgerät vornehmen, um die optimale Empfangsqualität zu erzielen. Zum anderen braucht man ein entsprechendes Empfangsgerät, das zwischen Fernseher und Sat-

Anschluss-Dose geschaltet wird. „In neueren TV-Geräten ist dieses oft bereits integriert“ erläutert Uwe Baumann. „Besitzt ihr Fernseher kein integriertes Empfangsgerät, müssen Sie einen separaten Receiver – die so genannte Set-Top-Box – kaufen. Einfache Geräte sind bereits ab 40 Euro erhältlich. Receiver, die mit Zusatzfunktionen ausgestattet sind und hochauflösende (HD) oder Pay-TV-Programme empfangen können, sind entspre-

chend teurer“, so Uwe Baumann. Der Fachmann rät außerdem in die Senderliste zu schauen, wenn bereits eine Set-Top-Box vorhanden ist: Sind mehr als 100 Sender gelistet, ist der Empfang mit großer Wahrscheinlichkeit digital. Um HD-Programme technisch einwandfrei darstellen zu können, muss allerdings nicht nur der Re ceiver, sondern auch der Bildschirm HDTV-fähig sein. Dies ist am Logo „HD ready (1080p)“ zu erkennen.

Ob ein Digitalreceiver auch am vorhandenen Röhrenfernseher angeschlossen werden kann oder bei allen anderen Fragen rum um die Abschaltung des analgogen Fernsehers, berät Sie das Team von EURONICS XXL Baumann gern. Und der Beratungsbedarf ist hoch, schon jetzt informieren sich zahlreiche Haushalte bei EURONICS XXL Baumann, eines der wenigen Fachgeschäfte in Bayreuth und der Region, die diesen Service anbieten können.

Über EURONICS

Etwa ein Drittel aller Haushalte, die via Satellit Fernsehen, müssen noch auf digital umstellen. Fotos: Fotolia

Die neuen Technologien wie HD-TV, DVD-Recording, Telekommunikation und tragbare Computer gehören gleichermaßen zum Sortiment wie die konventionellen Produkte der Unterhaltungselektronik und der Sparte Haushaltsgeräte. Die Genossenschaft zählt in Deutschland rund 1.800 Mitglieder an mehr als 1.900 Standorten mit rund 12.000 Mitarbeitern. Ein umfassendes Dienstleistungsangebot, individuelle Beratung und qualifiziertes Fachpersonal sind die gemeinsamen Kennzeichen der zumeist inhabergeführten mittelständischen Fachgeschäfte und Fachmärkte. Mit einem Gesamtumsatz von 4,0 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2009/2010 ist EURONICS der zweitgrößte Marktteilnehmer der Branche in Deutschland. Die EURONICS Deutschland eG ist Partner des europäischen Einkaufs- und Marketingverbundes EURONICS International mit Sitz in Amsterdam. Aktuell ist die Verbundgruppe mit 26 Mitgliedern in 31 Ländern an mehr als 11.000 Standorten aktiv und erzielte 2009 einen Gesamtumsatz von 14,1 Milliarden Euro. Mehr als 50.000 Mitarbeiter sind in den rund 6.400 Mitgliedsunternehmen beschäftigt. In Europa ist EURONICS die größte Verbundgruppe der Branche. www.euronics.de


Bayreuther Sonntag vom 04.12.2011