Issuu on Google+

Franken aktuell

Bayreuther

Sonntag Private Kleinanzeigen: 09 21/1 62 72 80-40 info@bayreuthersonntag.de www. bayreuthersonntag.de

Nr. 36 l 5. Jahrgang

Regionalauflage: 50.930 Exemplare l wöchentliche Gesamtauflage: 439.707 Exemplare

Baustelle

Bewirtung im Freien

Die Kreuzung der Staatsstraße 2185 mit der Kreisstraße aus Richtung Frankenhaag beim Mistelgauer Rathaus wird zu einem Kreisverkehr umgebaut. Die 780.000 Euro teuren Arbeiten dauern noch bis November. Seite 2

Interessante Ergebnisse, auch für Bayreuth, bringt ein Vergleich der Sondernutzungsgebühren kreisfreier Städte in Bayern für die Aufstellung von Tischen und Stühlen zur Außengastronomie auf öffentlichen Flächen. Seite 3

Heute wird es ernst für Dr. Oliver Junk Wird der CSU-Fraktionschef im Bayreuther Stadtrat Oberbürgermeister in Goslar? BAYREUTH/GOSLAR. Am heutigen Sonntag sind in Niedersachsen Kommunalwahlen. Dabei wird es auch für einen Bayreuther ernst: Dr. Oliver Junk, Fraktionsvorsitzender der CSU im Bayreuther Stadtrat und Kreisvorsitzender der CSU Bayreuth-Stadt, tritt als Kandidat der CDU für den Posten des Oberbürgermeisters in Goslar an. Für die Kommunalpolitik für die alte Kaiser- und UNESCO-Weltkulturerbestadt am Harz bedeutet der Urnengang am Sonntag einen gewissen Neuanfang. Schließlich wurde der bisherige Oberbürgermeister, Henning Binnewies von der SPD, durch einen Bürgerentscheid als Rathauschef abgesetzt. Bereits im November 2010 hatten ihm die Räte die Entlastung für die Haushaltsjahre 2006 und 2007 verweigert. Neben Dr. Junk tritt der frühere Staatssekretär Dr. Christian Eberl von der FDP als gemeinsamer Kandidat der Liberalen, der SPD sowie von Bündnis 90/Die Grünen an. Für die „Bürgerliste Goslar“ kandidiert der Diplom-Ingenieur Henning Wehrmann, die Linke schickt den Polizeibeamten Rüdiger Wohltmann ins Rennen und der Bäcker Michael Lieblang hofft als Einzelbewerber auf Stimmen. Im Gespräch mit dem Bayreuther Sonntag äußerte sich Dr. Junk unmittelbar vor der Wahl zuversichtlich, auch wenn sich die Ausgangssituation in der traditionell von der SPD dominierten 43.000Einwohner-Stadt nicht einfach ge-

Tauscht CSU-Kreisvorsitzender und Stadtrats-Fraktionschef Dr. Oliver Junk seinen Schreibtisch in Bayreuth künftig gegen den des Oberbürgermeisters in Goslar? Heute entscheiden dies die Wähler. Foto: Munzert

staltet. „Seit Anfang Juli pendle ich zwischen Bayreuth und Goslar hin und her. Seit etlichen Tagen mache ich Hausbesuche und stelle mich den Wählern persönlich vor“, so der in Frankfurt am Main geborene und in Marburg aufgewachsene 35-Jährige, der seit seinem Jurastudium in Bayreuth wohnt. „Viele Leute sagen, ein so junger neuer Oberbürgermeister wäre eine gute Lösung für Goslar. Auch bei den zahlreichen Veranstaltungen, Firmenbesuchen und Bürgergesprächen in den einzel-

nen Stadtteilen, die ich in den vergangenen Wochen absolviert habe, spürte ich subjektiv in jedem Fall eine Wechselstimmung. Man wird sehen müssen, wie sich das jetzt im Wahlergebnis niederschlägt. Schließlich gibt es keinen direkten SPD-Bewerber, sondern auf dem Wahlzettel steht ein FDPMann, der von den Sozialdemokraten als jahrzehntelanger Regierungspartei unterstützt wird“, betont der CDU-Kandidat. Insgesamt verläuft der Wahlkampf laut Dr. Junk sehr fair. „Wir fünf OB-Kanidaten haben

uns auch öfters getroffen und miteinander gesprochen. Es herrschte eine gute Chemie untereinander“. In den letzten Tagen vor der Wahl hat Dr. Junk im Wahlkampf nochmals richtig Gas gegeben. Schließlich ist seit Freitag in Goslar auch Altstadtfest. Da wurde natürlich nochmal um die letzten unentschlossenen Wähler geworben. Außerdem sind am Altstadtfest- und Kommunalwahlwochenende auch einige Bayreuther nach Goslar gefahren, um „ihren“ Kandidaten vor Ort zu unterstützen. Wer das Wahlergebnis heute Abend verfolgen will, kann dies im Internet unter www.goslar.de tun. Sieger ist der Kandidat mit der relativen Mehrheit, im Gegensatz zu Bayern gibt es also in Niedersachsen keine Stichwahl, wenn kein Bewerber mehr als 50 Prozent der abgegebenen Stimmen erreicht. Sollte es für Dr. Junk nicht zum Wahlsieg in Goslar reichen, will er seine Ämter in Bayreuth weiter wie bisher ausführen. Sollte er aber gewinnen, würde es in gewisser Weise ernst für die Bayreuther CSU, denn es begänne das Stühlerücken um die Nachfolge – im Fraktionsvorsitz im Stadtrat, um den Kreisvorsitz und möglicherweise auch um die Nachfolge von Walter Nadler als CSULandtagsabgeordneten – hierfür war Dr. Junk schließlich bisher als aussichtsreicher Bewerber gehandelt worden. rs

11. September 2011

Schweiz – Bernina- und Glacier Express 21.09. – 25.09., 2x HP ***Pontresina, 2x HP ****Hotel Zermatt, Bahnfahrten Bernina- und Glacier-Express ab € 698,– Bochum – „Starlight Express“ 24.09. – 25.09. 1x ÜF ****Hotel, Eintrittskarte

ab € 175,–

Kärnten – Ossiachersee 04.10. – 08.10., 4x HP ****Hotel

€ 331,–

Stuttgart – „Tanz der Vampire“ Abschiedsangebot 08.10., inkl. Ticket

ab € 109,–

Hippach – Zillertal 13.10. – 16.10. 3x HP ****Hotel mit Wellnessbereich, Erlebnissennerei

€ 304,–

Hamburg 11.11. – 13.11., 2x ÜF Hotel, Stadtführung (Musicalbesuch möglich) € 219,– Weihnachtsshopping Oberhausen – CentrO 19.11. – 20.11., 1x ÜF ***Hotel (Musicalbesuch „Dirty Dancing“ möglich) € 159,– Schnupperskifahrt Stubaier Gletscher 25.11. – 27.11. 2x ÜF Pension + Skipass € 199,– 2x ÜF ****Hotel, Abendessen Samstag + Skipass ab € 223,– Weihnachtskonzerte Waldsassen 26.11. Regensburger Domspatzen 03.12. Tölzer Knabenchor

ab € 36,– € 36,–

Stuttgart – „Ich war noch niemals in New York“ 26.11., inkl. Eintritt ab € 104,– Schifffahrt m. Adventsbrunch 27.11. Altmühltal 04.12. Brombachsee

€ 53,– € 55,–

Dresden – Semperoper „Der Nussknacker“ 03.12. – 04.12. 1x ÜF ***Hotel, Stadtführung, Eintrittskarte ab € 237,– Weihnachtszauber Berlin 03.12. – 04.12. 1x ÜF ****Hotel, Reiseleitung Skifahrt Silvretta Arena 04.12. – 07.12. 3x HP ****Hotel in Ischgl + Skipass

€ 125.–

ab € 462.–

Salzburger Adventsingen 10.12. – 11.12., 1x ÜF ***Hotel, Stadtführung, Eintrittskarte

€ 172.–

Silvester in Bad Tölz 30.12. – 01.01. 2x HP ***Hotel, Silvesterfeier, Führung + Reiseleitung

€ 337.–

Tagesfahrten 17.09. Almabtrieb Fügen

€ 33.–

17.09. Bamberg – Zwiebeltreterfest

€ 18.–

18.09. Eisenach – Wartburg inkl. Eintritt € 33.50 24.09. Oktoberfest München 24.09. Zur Laubfärbung in die Eng

€ 27.50 € 34.–

Weihnachtsmärkte: Stuttgart, Würzburg, Chiemsee, Tüßling, Halsbach, Regensburg, Michelstadt, Seiffen, Bad Wimpfen, Potsdam... Weitere Reisen und Tagesfahrten in unserem Katalog – bitte anfordern! Kinderpreise auf Anfrage


2

AKTUELL

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

VIP-CafefürFrauen BAYREUTH. Der ökumenische Frauentreff im Evangelischen Bildungswerk lädt für Samstag, 17. September zum nächsten „VIP-Café – vielfältig – interessant – persönlich“ ein. Diesmal spricht Heidi Dresel aus Kulmbach unter der Überschrift „Wenn ich könnte, wie ich wollte“. Sie legt dar, wie es möglich werden kann, sich freier zu entfalten und mit weniger Beschränkungen leben zu können. Das tägliche Leben ist ja oft mit Überforderungen nur so gespickt. Manche junge Mutter verzweifelt an der Doppelbelastung durch Beruf und Familie. Im Alter ist es oft die eigene Gebrechlichkeit oder die Pflege von Angehörigen, die Frauen an ihre Grenzen führt. Wie kann man da glücklich werden? Heidi Dresel will hier ehrliche und hilfreiche Antworten geben – für mehr Zufriedenheit im Leben. Das Café startet ab 15.00 Uhr, Kaffee, Tee und Kuchen so viel man mag sind bei jeder VIP-Veranstaltung im Eintrittspreis von drei Euro inbegriffen. Veranstaltungsort ist die Bürgerbegegnungsstätte, Am Sendelbach 1-3, Bayreuth. Weitere Informationen bei der Gesamtorganisatorin Andrea Gisder, Tel. 09208/58 82 80 oder unter www.ebwbayreuth.de. red

SA 17.9. Kronach REAL 13 Uhr SO 18.9. Kulmbach Marco & Norma 9 Uhr SO 18.9. Mitwitz Festplatz a. Wasserschloß Info. 0160 997 129 89

Mehr Verkehrssicherheit im Kreuzungsbereich der Kreisstraße BT1 und der Staatsstraße 2185 soll der neue Verkehrskreisel beim Mistelgauer Rathaus bringen.

Foto: Schmidt

Baustelle noch bis November Beim Rathaus in Mistelgau entsteht ein Kreisverkehr – Gesamtkosten von rund 780.000 Euro MISTELGAU. Voraussichtlich noch bis November kommt es in Mistelgau wegen der Baumaßnahmen für den Verkehrskreisel beim Rathaus zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der neue Kreisverkehr ersetzt die bisherige Kreuzung der aus Richtung Frankenhaag kommenden Kreisstraße BT1 und der

Staatsstraße 2185, erläuterte Peter Schöffel, der Leiter der Bauabteilung im Mistelgauer Rathaus, im Gespräch mit dem Bayreuther Sonntag. Von der Umbaumaßnahme erhofft man sich laut Schöffel einen deutlichen Zuwachs an Verkehrssicherheit, da die Fahrzeuge aufgrund des Kreisverkehrs zum Ab-

In unserer heutigen Ausgabe finden Sie eine Beilage der Firma Aldi. In Teilen der Ausgabe befinden sich Informationen zur Aldi-Probiertüte sowie Beilagen der Firmen Alloptik, Akustiks, ARO, Rossmann und Nahkauf

www.marktagentur-schneider.de

Aktionsangebot

20 % auf Buffet bis 3. Oktober 2011 Mo. – Sa. Mittagsbuffet 7,80 • Mo. – So. Abendbuffet 13,80

FeuerwehrAktionswoche Übungen und Aktionen vom 17. bis 25.09. BAYREUTH. Die Öffentlichkeit für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr sensibilisieren und neue Mitglieder gewinnen – das sind die Ziele der auf drei Jahre angelegten Imagekampagne des Landesfeuerwehrverbandes Bayern e.V. (LFV), an der sich auch die Bayreuther Feuerwehr beteiligt. Die landesweite Aktion startet am Samstag, 17. September, zeitgleich mit der diesjährigen Feuerwehraktionswoche. Die große Auftaktübung in Bayreuth startet an diesem Tag um 10 Uhr am E.on Bayern-Gebäude, Luitpoldplatz 5. Interessierte Bürger können sich zwischen dem 17. und 23. September bei zahlreichen Übungen im Bayreuther Stadtgebiet ein Bild über die Arbeit der Feuerwehr machen. Außerdem lädt die Bayreuther Feuerwehr am Samstag, 25. September, zu einem „Tag der offenen Tür“ in die Feuerwache ein. Zwischen 10 und 17 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, sich bei spannenden Vorführungen und kleinen Einsatzübungen über die Arbeit der Wehr zu informieren. Neben der Feuerwache können auch die Einsatzfahrzeuge besichtigt werden. rs

bremsen gezwungen werden. In der Vergangenheit gab es an der Kreuzung immer wieder auch schwerere Verkehrsunfälle, vielfach aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit . Die Bauarbeiten, bei denen neben dem Fahrbahnbereich auch die Beleuchtung verändert wird, laufen seit Anfang August.

Die veranschlagten Gesamtkosten für die Baumaßnahmen belaufen sich auf 780.000 Euro, Hiervon sind voraussichtlich 760.000 Euro förderfähig. Wie die CSU-Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer kürzlich auf Nachfrage von Innenminister Joachim Herrmann erfuhr, wird das Bauvorhaben als förder-

fähig nach dem Finanzausgleichsgesetz (FAG) anerkannt und in das entsprechende Zuschussprogramm aufgenommen. Bei vollständiger Verwirklichung der geplanten Maßnahme wird durch das Innenministerium eine Festbetragsförderung in Höhe von 570.000 Euro in Aussicht gestellt. rs

Dienstag wird eswieder ernst Gedanken zum Schulanfang – Von Jörg Löhr Am Dienstag beginnt in Bayern das neue Schuljahr. Wer auf ein gutes Zwischenzeugnis aus ist, sollte dem inneren Schweinehund den Kampf ansagen und an der Fähigkeit arbeiten, sich selbst zu motivieren. Sie hilft, das tägliche Lernpensum mit Schwung zu bewältigen. Nicht jedem Schüler dürfte das nach fünf bis sieben Stunden Unterricht leicht fallen. Meist ist nach Schulschluss der Akku leer und der Wille, auf dem Sofa zu entspannen, ungleich größer als das Pflichtbewusstsein. Ein schlechtes Gewissen, unerledigte Hausaufgaben und verpatzte Prüfungen sind mögliche Folgen – und diese können dazu beitragen, dass die Demotivation weiter zunimmt. Schüler, die diesen Teufelskreis durchbrechen wollen, brauchen ein lohnendes Ziel vor Augen. Es liefert den nötigen Ansporn, um nach der Schule noch einmal zum Hefter zu greifen. Mehr noch: Wer in Mathematik, Biologie und Co. ein klares Ziel verfolgt, setzt sich nachmittags meist sogar freiwillig an den Schreibtisch und ist bereit, mehr zu leisten als der Durchschnitt, weil sich der Aufwand rentiert. Staatsmann Michel de Montaigne würde sagen: „Dem weht kein Wind, der keinen Hafen hat, nach dem er segelt.“ Für Schüler mit Verbesserungsabsichten bedeutet das, sich zu überlegen,

Bestsellerautor Jörg Löhr. Foto: red

was in den einzelnen Fächern in diesem Schuljahr erreicht werden soll. Sei es, sich in Chemie um eine Note zu verbessern, die Versetzung zu schaffen oder den Kumpel mit dem neuen Wissen zu beeindrucken. Nur realistisch und umsetzbar müssen die Vorsätze sein. Selbst gesetzte Ziele motivieren und helfen, im Schulalltag über das Mittelmaß hinauszuwachsen. Um den positiven Effekt zu erhöhen, sollte jeder noch so kleine Erfolg angemessen gefeiert werden. Spitzensportler machen es nicht anders. Was in der Formel 1 die obligatorische Champagner-Dusche und nach dem Fußballspiel der Fahnenlauf ist, sollte bei Schülern das Ritual für gute Leistungen

sein. Ein Abend mit Freunden nach der gelungenen Deutschklausur, die Lieblingsserie nach den erfolgreich gelösten Rechenaufgaben oder nur ein beherztes Klopfen auf die eigene Schulter, wenn es Lob und Anerkennung von den Eltern gab. Um der eigenen Bequemlichkeit entgegen zu wirken, empfiehlt es sich übrigens, Gewohnheiten zu schaffen. Idealerweise sitzt man jeden Tag zur gleichen Uhrzeit am Schreibtisch oder trägt die Hausaufgabenzeit fest in den Stundenplan ein. Das reduziert die Wahrscheinlichkeit, auf dem Sofa hängen zu bleiben. Und sollte der Berg an Aufgaben einmal besonders hoch sein, gilt es, die Lage zu sondieren und Prioritäten zu setzen. Manche Dinge können warten, einige nicht. Wer sich vorher einen Überblick verschafft, ist schneller fertig und kann zum angenehmen Teil des Tages übergehen.

Zur Person Jörg Löhr ist Bestsellerautor. Schwerpunkte seiner Bücher und Fachartikel sind Motivation und mentale Stärke. Der 94-fache Handball-Nationalspieler ist zudem Lehrbeauftragter an der Universität Augsburg.

„Goldkronach leuchtet“: Lichtinstallation noch bis zum 18. September GOLDKRONACH. Gestern Abend startete in Goldkronach das Projekt „Goldkronach leuchtet“. Die Lichtinstallation im Zentrum der Stadt lädt noch bis zum kommenden Sonntag, 18. September, täglich in den Abendstunden zum Flanieren ein. Oberfranken Offensiv – Forum Zukunft Oberfranken e.V., die Stadt Goldkronach sowie das Co-

burger Designforum Oberfranken e.V. wollen mit dem temporären Lichtereignis ein „Zeichen für modernes Lichtdesign“ setzen. Jeweils nach Einbruch der Dunkelheit werden die architektonischen und historischen Details der Stadt Goldkronach hervorgehoben. Beispielhaft werden besondere Gebäude und Orte wie der Marktplatz, die Kirche,

das Schloss und das Goldbergbaumuseum ins rechte Licht gesetzt. „Mit diesem attraktiven Lichtprojekt möchten wir die Menschen für den gestalterischen Umgang mit Licht sensibilisieren“, betonte gestern Umweltstaatssekretärin Melanie Huml bei der Eröffnung. Auch der in Goldkronach wohnende Parlamentarische Staatssekretär im

Bundesfinanzministerium, Hartmut Koschyk, erfreute sich an dem von einer 14-köpfigen studentischen Projektgruppe des Studienganges Innenarchitektur der Hochschule Coburg entwickelten Beleuchtungskonzept. Die Leitung der Gruppe haben die Professoren Auwi Stübbe und Werner Kintzinger sowie Dozent Michael Müller. rs


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

3

BAYREUTH

Straßenbewirtung kostspielig? Sondernutzungsgebühren für Tische und Stühle im Freien im Vergleich BAYREUTH. Ein gemütliches Bier im Oskar oder ein erfrischender Eisbecher auf dem Stadtparkett. Was gibt es Schöneres an sonnigen Tagen. Für Gastronomen wird die Straßenbewirtung jedoch gern mal zum kostspieligen Vergnügen. Der Bund der Steuerzahler hat die Sondernutzungsgebühren kreisfreier Städte in Bayern für Tische und Stühle im Freien verglichen. Die Beträge, die den Bayreuther Wirten berechnet werden, sind dabei nicht die niedrigsten. Die Freischanksaison dauert laut städtischer Satzung von 16. April bis 15. Oktober. Dafür bezahlt ein Bayreuther Wirt, wenn er sein Lokal in bester Innenstadtlage wie der Max-, Richard-Wagner- oder Schulstraße betreibt, für 25 Quadratmeter 639 Euro. Verglichen mit Würzburg (500 Euro), Ingolstadt (500 Euro), Augsburg (400 Euro) ist das ein stattlicher Betrag. Andererseits greifen die Stadtverantwortlichen in Bamberg (1.500 Euro) oder Passau (2.000 Euro) deutlich tiefer in die Gastonomentasche. So lange die Umsätze der Gas-

Die Bayreuther Innenstadt – ein angenehmer Ort, um in der Sonne zu sitzen.

tronomen im Lot sind, mag sich das rechnen. Ist der Sommer aber durchwachsen wie heuer, ist die Außenbestuhlung eine kostspielige Angelegenheit. Reduziert jedoch die Stadt die Gebühren, verliert sie jährlich einige tausend Euro an Einnahmen.

CCS COMPUTER GmbH Tel 09201 / 99222 Bahnhofstrasse 6 95511 Mistelbach www.ccs-mistelbach.de EPSON EXPRESS PARTNER Reparaturen innerhalb und außerhalb der Garantie EPSON CLICK & MORE das faire Seitenpreiskonzept Wartung Epson Large Format Drucker umfangreiches Verbrauchsmateriallager( Patronen, Toner ) Reparatur aller Druckerhersteller (Ersatzteillager / kurze Durchlaufzeiten)

Fax 09201 / 99229 vertrieb@ccs-mistelbach.de Mo-Do.8.00-18.00, Fr.8.00-17.00

individuelle PC Konfigurationen

Netzwerk Installation / Support

Spiele PC Notebooks

Virenüberprüfung DSL/ISDN Installation

kompl. Peripherie

Telekom-Verträge +Installation Vor-Ort-Service Standardsoftware

kostenlose Beratung KV –Erstellung Gutachtenerstellung PC Überprüfung Auf - und Umrüstungen

TurbomedKooperationspartner ( CBS Schmidt/ Schönbrunn)

Neben der Sondernutzungsgebühr für Tische und Stühle bezahlt der Bayreuther Gastronom ja in diesem Jahr erstmals auch für Sonnenschirme, die einheitlich für alle durch die Stadt beschafft wurden. Aktuell vermietet der Bauhof 42 Schirme. Besonders beliebt ist die große Ausführung mit einer Spannweite von fünf mal fünf Metern. Auf Nachfrage des Bayreuther Sonntag teilt das Rathaus mit, dass die

Foto: Munzert

Schirme inzwischen bei allen sehr gut ankommen, jedoch durch Lieferfahrzeuge immer wieder Schaden nehmen. Schaden nehmen auch immer wieder Passanten, die sich noch nicht an das „Bächla“ gewöhnt haben. Inzwischen wird durch die kommunale Haftpflichtversicherung geprüft, ob in dem einen oder anderen Fall Ansprüche auf Versicherungsleistungen bestehen. gmu

TriYoga-Kurse: Jetzt anmelden Das Evangelische Bildungswerk bietet im Herbst wieder TriYoga-Kurse an. Kurs 1 beginnt am Montag, 19. September, um 20 Uhr, Kurs 2 am Mittwoch, 21. September, um 9 Uhr. TriYoga basiert auf dem Hatha-Yoga und vereint alle traditionellen Yogapraktiken. Das systematische, schrittweise Vorgehen schult dabei das Körpergefühl und verfeinert Sensibilität und Wahrnehmung. Durch die Übungen werden strapazierte

Körperstrukturen entlastet und es entsteht körperliche und geistige Entspannung, die zu Stressabbau und seelischer Ausgeglichenheit führt. Beide Kurse sind für Yoga-Neulinge und -Geübte geeignet. Geleitet werden sie von TriYogaLehrerin Barbara Dippold. Eine Anmeldung wird erbeten bis 16. September. Weitere Informationen im Evangelischen Bildungswerk, Tel. 0921/5 60 68 10 oder unter www.ebw-bayreuth.de .

Vermögensanlage Immobilien Für die Bayreuther sind Häuser und Eigentumswohnungen eine Alternative BAYREUTH. Der Boom dauert an: Trotz der internationalen Finanzkrise und der befürchteten Auswirkungen auf die Immobilienmärkte gab es in Bayreuth im vergangenen Jahr dennoch einen lebhaften Handel mit Häusern und Wohnungen. Nahezu 128 Millionen Euro wechselten die Besitzer. Zum absoluten Rekordjahr 1996 ist jedoch ein deutlicher Rückgang um rund 40 Prozent zu verzeichnen. Die Auswertung der Kaufpreissammlung ist eine zentrale Aufgabe der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte bei der Stadt. Aus den gesammelten Daten werden Statistiken und Übersichten erstellt, die den Grundstücksmarkt abbilden. So entsteht eine Transparenz des Marktes. Umsätze, Preisentwicklungen und bewertungsrelevante Grundstücksmarktdaten werden dargestellt. Die veröffentlichten Daten sind aus der Kaufpreissammlung abgeleitet und dienen der Wertermittlung. In der Stadt werden aktuell in 12.710 Wohngebäuden 38.783 Wohnungen angeboten. Die meisten Bayreuther, nämlich fast 30 Prozent, leben in einer Vierzimmerwohnung. Fast 3.000 Bayreuther lebten auf kleinstem Raum, nämlich in einem Zimmer. Fast eben so viele residieren eher

Auch in Bayreuth wird wieder mehr in Häuser und Wohnungen im Stadtzentrum investiert. Foto: Schmidt

fürstlich, da sie über sieben und mehr Räume zum Wohnen verfügen. Laut Statistik wurden im vergangenen Jahr in Bayreuth 812 Immobilien veräußert. 59 Prozent aller Verkäufe waren Eigentumswohnungen. 333 Mal gab es neue Hausbesitzer. Die meisten Verkäufe werden über ein Maklerbüro vermittelt. Der Bayreuther Immobilienmarkt ist demzufolge nach wie vor

attraktiv. Bessere Anlagemöglichkeiten als Sparbücher oder Festgeldkonten finden Immobilien-Investoren allemal. So sind Wohnund Geschäftshäuser in guter Lage bei wohlhabenden Kunden wieder gefragt. Letztendlich bestimmt der Wunsch nach einer bestimmten Immobilie den Preis. Der Werterhalt der Anlage steht wieder mehr im Fokus. In Bayreuth war 1990 bei einem Wechsel von 1.032 Immobilien ein

Gesamtvolumen von umgerechnet 120 Millionen Euro zu verzeichnen. Im Vergleichsjahr 2010 wechselten lediglich 812 Eigentumswohnungen und Häuser den Besitzer. Der gesamte Erlös lag bei fast 128 Millionen Euro. Unter Berücksichtigung der Inflation ist jedoch dennoch eine Steigerung zu verzeichnen. Einen weiteren Trend belegt die Statistik: Nicht nur in Bayreuth, sondern deutschlandweit wird wieder mehr in Wohnungen und Häuser in Stadt- und Ortszentren investiert. Ländliche Regionen sind jedoch häufig wegen niedriger Grundstückspreise eine Alternative für die Interessenten. Viele junge Familien ziehen deswegen ins Umland. Doch das ist angesichts steigender Spritpreise möglicherweise zu kurz gedacht – und zwar dann, wenn die Eltern in der Stadt arbeiten und täglich pendeln müssen. Der Bayreuther Immobilienmarktbericht enthält Daten und Zahlen aus dem Bayreuther Immobiliensektor und wird gegen eine Gebühr von 25 Euro abgegeben. Die Broschüre ist ab sofort beim Bürgerdienst im Neuen Rathaus erhältlich. Weitere Infos stellt die Geschäftsstelle des Gutachterausschusses, Tel. 0921/251452, zur Verfügung. gmu


4

BAYREUTH

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

Was Sie kommende Woche nicht versäumen sollten:

Bayreuth Sonderführungen

Bayreuth Heimische Fischarten

Bayreuth Bürgerforum

Bayreuth Herbstflohmarkt

Bayreuth Erweckte Schönheiten

Bayreuth Liszt-Stadtführung

Aus Anlass des „Tages des offenen Denkmals“ finden heute im Bayreuther Neuen Schloss unter dem Motto „Blumen, Blätter, Blauer Himmel – das Neue Schloss steht Spalier“ Sonderführungen zu den Naturräumen im Neuen Schloss statt. Hierbei wird für die Besucher auch das sonst geschlossene Spalierzimmer im Markgrafenflügel zu sehen sein. Die Sonderführungen beginnen um 10, 11.30, 13, 14.30 und 16 Uhr, Treffpunkt ist jeweils an der Museumskasse.

Wie steht es um unsere heimischen Fischarten? In welchem Zustand sind die oberfränkischen Gewässer? Diesen und weiteren Fragen geht Dr. Thomas Speierl von der Fachberatung für Fischerei des Bezirks in einem Vortrag mit dem Titel „Fischartenschutz in Oberfrankens Gewässern“ nach, den er im Rahmen des Tags der offenen Tür bei der Regierung von Oberfranken am heutigen Sonntag, 11. September, um 11 Uhr im Gebäude Ludwigsstraße 20, Sitzungssaal K 142, 1. Stock, hält.

Ein Bürgerforum zum Thema „Oberfranken 2020 – Zukunftsperspektiven für Oberfranken“ veranstaltet der CSU-Kreisverband Bayreuth-Stadt am Dienstag, 13. September, um 19.30 Uhr in der Gaststätte Moosing, Oberobsang 11. Gastrednerin ist Professorin Gabi Troeger-Weiß, Geschäftsführerin von „Oberfranken Offensiv – Forum Zukunft Oberfranken e.V.“ und Inhaberin des Lehrstuhls „Regionalentwicklung und Raumordnung“ an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Mit dem 61. Bayreuther Flohmarkt am Freitag, 16., und Samstag, 17. September hält die Veranstaltungssaison am Volksfestplatz nach zahlreichen Großveranstaltungen noch ein echtes Highlight bereit. Rund 500 Flohmarktverkäufer werden erwartet. Die Händler kommen aus dem gesamten süddeutschen Raum sowie aus Sachsen und Thüringen. Dazu kommen viele Tausend Besucher aus Bayreuth und dem Umland, die ein Schnäppchen machen oder eine Rarität entdecken wollen.

„Erweckte Schönheiten“ ist der Titel einer Ausstellung mit Grafik und Malerei von Cordelia Maria Mertel in der Galerie I-Kuh an der Nürnberger Straße. Vernissage ist am Freitag, 16. September, um 18 Uhr. Die Ausstellung dauert bis 21. Oktober. Geöffnet ist Montag bis Freitag von 9 bis 12 und 14 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag nach Vereinbarung unter Telefon 0921/64449. Cordelia Maria Mertel hat ihre Werke im In- und Ausland ausgestellt. Seit 2010 hat sie ein neues Atelier in Pechgraben.

Am Samstag, 17. September, bietet die Bayreuth Marketing & Tourismus GmbH eine Stadtführung „Auf den Spuren Franz Liszts“ an. Treffpunkt ist um 14 Uhr am FranzLiszt-Museum, Wahnfriedstraße 9. Nach der Besichtigung des Museums geht es vorbei an Haus Wahnfried zur Grabstätte von Richard Wagner. Durch den Hofgarten und das Neue Schloss führt der Weg vorbei an der Klaviermanufaktur Steingraeber & Söhne zur Grabkapelle Liszts am Stadtfriedhof.

So., 11.09., ab 10 Uhr Neues Schloss

Sonntag, 11.09., 11 Uhr Ludwigsstraße 20, Saal K142

Dienstag, 13.09., 19.30 Uhr Gaststätte Moosing, Oberobsang 11

16.09., 10-22 und 17.09., 9-16 Uhr Volksfestplatz Bayreuth

Vernissage Fr., 16.09., 18 Uhr Galerie I-Kuh, Nürnberger Straße 5

Samstag, 17.09., 14 Uhr Treffpunkt Franz-Liszt-Museum

Genussfest und Tag der offenen Tür BAYREUTH. Unter dem Motto „Kommen, entdecken, genießen“ veranstaltet die Regierung von Oberfranken am kommenden Sonntag, 11. September, von 10 bis 17 Uhr in der Ludwigstraße 20 in Bayreuth ihren zweiten „Tag der offenen Tür“. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, die vielfältigen Aufgaben und Dienstleistungen der Regierung von Oberfranken zu entdecken. Gleichzeitig können sie die weltbekannten, historischen Jugendstilräume samt Arbeitszimmer des Regierungspräsidenten besichtigen und beim „Genussfest Oberfranken“ kulinarische Spezialitäten genießen. Die Besucher erwartet in den Gebäuden, den Innenhöfen und

im Garten ein buntes Programm. Die Aktionen reichen von energieeffizientem Bauen, einem Städtequiz, der Gewerbeaufsicht über den Katastrophenschutz und den Digitalfunk bis hin zum Verbraucherschutz. Natur- und Grundwasserschutz in Oberfranken, Klimawandel und Hochwasserschutz sowie der Bergbau in Nordbayern sind weitere Themen. Um die Gesundheit geht es zum Beispiel beim Schutz vor Zecken. Schüler präsentieren sich als Cheerleader, Einradfahrer und Inlineskater. Sportunterricht und Volkstanz zum Mitmachen sorgen für Bewegung. Die Besucher können auf dem Motorradsimulator des Polizei- Das Gebäude der Regierung von Oberfranken an der Ludwigstraße gegenpräsidiums Oberfranken ihre über vom Neuen Schloss. Foto: red Fahreignung und anschließend mit der Rauschbrille ihre Fahrein- nis. Für Stimmung sorgen der Chor der Regierung von Oberfranken schränkungen testen. Der Bezirk Oberfranken informiert und ab 13 Uhr die Band „Junx & über Kultur- und Heimatpflege so- Stollerei“. Kulinarische Schmankerln komwie seine Fischereifachberatung. Zur Geschichte und Identität men von der Genussregion OberFrankens gibt es um 14.30 Uhr franken, die zugleich in den Innenkurzweilige Anmerkungen von Be- höfen und im Garten der Regiezirksheimatpfleger Professor Dr. rung ihr Genussfest veranstaltet. Angeboten werden unter anderem Günter Dippold. Angebote für Kinder und Ju- Steaks, Bratwürste, Brotzeiten, gendliche mit Sicherheitstraining Wurst- und Käsespezialitäten, am Schulbus, Geschicklichkeits- Milchprodukte, regionale Brotvaparcours mit dem Fahrrad, Schatz- riationen, Kuchen, Küchla, Pralikiste Wasser, Slackline und Hüpf- nen, Kaffeespezialitäten, fränkiburg machen den Tag auch für Fa- sche Biere, regionale Spirituosen, red milien mit Kindern zu einem Erleb- Säfte und vieles mehr.

Beratungstag für Existenzgründer BAYREUTH. Gemeinsam mit den Fachberatern von der IHK für Oberfranken, der HWK für Oberfranken und den Wirtschaftsexperten der Aktivsenioren Bayern führen Landkreis und Stadt Bayreuth am Donnerstag, 15. September, im Landratsamt Bayreuth wieder einen Beratungstag für Gründungsinteressierte, Jungunternehmer und Inhaber

kleinerer Betriebe durch. Die Experten stehen an diesem Tag von 9 bis 17 Uhr für eine kostenlose Einstiegsberatung in Einzelgesprächen zur Verfügung. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird eine Voranmeldung bei der Wirtschaftsförderung des Landkreises Bayreuth, Georg Sünkel, unter Telefon-Nummer 0921/728342 erbeten. red

Back to the 80s Party Am 17. September auf dem Herzogkeller

BAYREUTH. Nach fast einem Jahr Pause kehrt mit der „Back to the 80s Party“ am Samstag, 17. September um 21 Uhr die traditionsreichste Party Bayreuths pünktlich nach der Sommerpause wieder zurück auf den Herzogkeller. Für die einen war es die beste Zeit ihres Lebens, für die anderen ein Stück ihrer Vergangenheit, an das sie am liebsten nicht mehr erinnert werden wollen. Eins ist aber klar: Die 80er Jahre bleiben unvergesslich. Was die jüngeren Generationen heute meistens nicht mehr wissen: In Bayreuth waren die 80er alles andere als ruhig und gediegen. Damals feierte man nächtelang in Clubs wie dem Crazy Elephant, dem Starlight oder dem Studio 3 im KOMM. Die Back to the 80s Party bietet nun seit 14 Jahren die Möglichkeit, dieses ganz besondere Jahrzehnt noch einmal zu zelebrieren und ist damit die älteste und traditionsreichste Partyrei-

he der Stadt. Nach einer einjährigen Pause gibt es jetzt ein Crazy-Elephant-Special, bei dem gleich vier Bayreuther Kult-DJs den Ton angeben werden. Die DJs Sally, Micha, Marty und Jürgen sind für den erfahrenen Partygänger in Bayreuth Garanten für durchfeierte Nächte und lassen an diesem Abend den Spirit der 80er-Jahre wieder aufleben. Ein bunter Mix aus den größten Hits der Funk-, Soul-, Rockund Pop-Palette lädt zur Zeitreise ein. Natürlich dürfen hier die erfolgreichen Songs von Michael Jackson, Madonna oder Lionel Richie nicht fehlen, aber auch Perlen aus Deutschland wie „Das Model“ von Kraftwerk sind an diesem Abend vertreten und dürfen ausgiebig betanzt werden. Auf der Homepage www.backtothe80sparty.de gibt es nicht nur aktuelle Infos, man kann auch sein Wissen über das verrückte Jahrzehnt in einem Quiz testen. red

VortragimKlinikum

Flohmarkt

BAYREUTH. Im Rahmen seiner Medizinischen Vorträge bietet das Klinikum Bayreuth am Mittwoch, 14. September, um 18 Uhr, für Patienten, Angehörige und Interessierte ein zusätzliches Referat an. Dr. med. Norbert Friedel, Chefarzt der Klinik für Herzchirurgie, spricht über die verschiedenen Operationsmethoden in der Herzchirurgie. Der Vortrag findet im Klinikum Bayreuth, Konferenzraum 4 (Haupteingang, Richtung Herzchirurgie), statt. Der Eintritt ist frei. red

BAYREUTH. Schnäppchenjäger aufgepasst: Der Kindergarten Sankt Johannis veranstaltet am Samstag, 17. September, im Gemeindehaus Sankt Johannis am Altentrebgastplatz 6 von 9 bis 11 Uhr einen Baby- und Kinderflohmarkt. Preisgünstig können Kinderbekleidung, Spielzeug, Babyartikel und vieles mehr erworben werden. 20 Prozent vom Verkaufserlös kommt den Buben und Mädchen des Kindergartens zugute. Auch für das leibliche Wohl der Besucher ist mit Kaffee und Kuchen bestens gesorgt. rs


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

Sicherheitsdreiecke warnen Sparkasse und DEKRA unterstützen Aktion der Verkehrswacht

Mit insgesamt 5.500 Euro unterstützen die Sparkasse Bayreuth und die DEKRA die diesjährige Aktion „Sicher zur Schule – sicher nach Hause“. Foto: Dörfler

BAYREUTH. Die Kreisverkehrswacht Bayreuth und die Gebietsverkehrswacht Pegnitz führen zusammen mit den zuständigen Verkehrserziehern der Polizeiinspektionen Bayreuth-Stadt, Bayreuth-Land und Pegnitz seit Jahren die Aktion „Sicher zur Schule – sicher nach Hause“ durch. Dabei erhält jeder ABC-Schütze in der Stadt und im Landkreis ein Sicherheitsdreieck, das mit Reflektoren versehen ist und über der Kleidung sowie der Schultasche getragen wird. Falls der Schutzengel einmal

wegsehen sollte, spricht das Sicherheitsdreieck eine stille Warnung an die Kraftfahrer aus: „Achtung – Ich bin neu im Straßenverkehr“. Die Verkehrserzieher besuchen in den ersten Tagen des am Dienstag beginnenden neuen Schuljahres alle Erstklässler in Stadt und Landkreis Bayreuth. Dabei erklären sie den jungen Verkehrsteilnehmern auf spielerische Weise, wie und warum sie die Sicherheitsdreiecke tragen sollen. Die Sparkasse Bayreuth und die DEKRA erklärten sich bereit, die

5

BAYREUTH

Aktion finanziell zu unterstützen. Siegmund Schiminski, der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Bayreuth, überreichte daher dieser Tage eine Spende über 3.000 Euro an Heinrich Friedlein, den stellvertretenden Vorsitzenden der Kreisverkehrswacht Bayreuth, und an Werner Mildner, den Vorsitzenden der Gebietsverkehrswacht Pegnitz. Für die DEKRA übergab Harald Haas, der Abteilungsleiter für den Fachbereich Prüfwesen der DEKRA Automobil, einen Scheck über 2.500 Euro.

Bunter Nachmittag BAYREUTH – Unter dem Motto „bunt - fröhlich - fränkisch“ lädt die Bürgerbegegnungsstätte der Stadt Bayreuth, Am Sendelbach 1-3, am heutigen Sonntag, 11. September, um 14 Uhr, zu einem vergnüglichen Nachmittag für Senioren in ihre Räume ein. Auf dem Programm stehen Musik und Tanz sowie Kaffee und Kuchen. Der Eintritt kostet vier Euro. red

Gesprächskreis Am Montag, 12. September, um 18 Uhr, trifft sich in den Räumen des Kinderhauses St. Vinzenz im Harmoniehof der Schlosskirche, Maxstraße 10, der Gesprächskreis für ehrenamtliche Betreuer. In der Runde sind Neueinsteiger jederzeit herzlich willkommen. red

Kohlenhoffest im Dampflokmuseum NEUENMARKT. Am kommenden Sonntag, 18. September, ist es von 10 Uhr bis 17 Uhr wieder soweit: Das Deutsche Dampflokomotiv-Museum lädt Familien, Nostalgiker und Eisenbahnfans zum traditionellen Kohlenhoffest nach Neuenmarkt ein. Ein besonderes Highlight des Kohlenhoffestes ist diesmal ab 16 Uhr die Autorenlesung von Erich Adami aus dem Buch „König Ludwig II.: Seine triumphale Reise durch Franken“ im Lokschuppen des Museums. Das Programm auf dem Kohlenhofgelände beginnt um 10 Uhr mit der Begrüßung der Gäste

durch Kohlenhofprinzessin Paula I. und den Besuch weiterer Produkthoheiten. Von 10 bis 13 Uhr ist musikalischer Weißwurstfrühschoppen mit der Schorgasttaler Blasmusik. Es besteht die Möglichkeit, auf dem Führerstand der Dampflokomotive 89 6024 mitzufahren, um dem Lokomotivführer bei seiner Arbeit über die Schulter zu schauen. Höhepunkte sind die Fahrten der historischen Schienenbusgarnitur nicht nur über die Schiefe Ebene, sondern unter dem Motto „Vom Eisenbahnerhimmel ins

Bierparadies“ auch nach Kulmbach, direkt zum Gelände des Kulmbacher Mönchshofes, der Heimat des Bayerischen Brauerei- und Bäckereimuseums. Abfahrt in Neuenmarkt um 11.50 Uhr und um 15.50 Uhr. Es empfiehlt sich, Plätze zu reservieren. Bei einer Fahrt mit der Draisine auf dem Schienenbereich des Kohlenhofgeländes kann sich jedermann körperlich betätigen. Für die kleinen Besucher ist mit Elektroautos vom Drive and FunTeam sowie dem Kletterfelsen des Kreisjugendrings – jeweils mit Betreuung – Spiel und Spaß garantiert. rs


6

SONDERTHEMA

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

Tag des Bades Am 17. September ist der bundesweite „Tag des Bades“ – Informieren Sie sich bei den Bad-Profis Das eigene Bad als gesundheitsförderndes Naherholungszentrum? Als ganz private und damit in jeder Hinsicht individuelle Schönheitsfarm? Mit Intimität, Ruhe, Atmosphäre und - natürlich - mit viel Wasser? Wer all das bejaht, will aus erster Hand auch erfahren, was bei Formen, Farben und Finessen angesagt ist. Kein Wunder, denn die aktuelle Ausstattungspalette hat eine Menge in petto: vom Purismus bis zum Landhausstil, von schlichtem Chrom bis zu rustikaler Eiche, von der edlen Armatur bis zum kompletten Waschplatz, von der bodenbündigen XXL-Dusche bis zur beleuchteten Genusswanne, vom variablen Möbelprogramm bis

zum hygienischen Dusch-WC, von reinigungsfreundlichen Oberflächen bis zu Ressourcen schonenden Techniken, die trotzdem 100 Prozent Komfort garantieren. Unmöglich, sich hier einen ebenso stressfreien wie umfassenden Überblick zu verschaffen? Mit einem klaren „Nein“ gibt die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) Entwarnung, denn am 17. September 2011 veranstaltet die Branche wieder den bundesweiten „Tag des Bades“. Ort des Geschehens: die ständigen Ausstellungen der Bad-Profis. Dort können Sie sich fundiert beraten und von Neuheiten und Ideen inspirieren lassen. So fällt es leicht, herauszufinden, was Ihnen selbst und der ganzen Familie gut tut. Außerdem sorgt das nationale Gewinnspiel für zusätzlichen Erlebniswert beim „Tag des Bades“. Nähere Informationen im Internet unter der Adresse www.gutesbad.de . red

Das Bad wird „smart“ Trend-WC für eine neue Dimension der Frische Das Bad hat das Schlafzimmer als privaten Rückzugsort überholt. Türe schließen, abtauchen. Stress und Hektik bleiben draußen. Individuelle Bedürfnisse stehen beim modernen Bad im Mittelpunkt. Es wird mehr und mehr zu einem Ort, der nicht nur Wellness und Rückzug bietet, sondern auch Fitness- und Gesundheitsaspekte vereint. Die Technologie hat hierfür besondere Produkte und Features geschaffen: Programmierbare Badewannen, Rain-Forest-Duschen, berührungslose Armaturen und nicht zuletzt Toiletten mit integrierter Duschfunktion sind Anreicherungen für mehr Lebensqualität im intelligenten Bad eines

Foto: djd/Hansa Metallwerke

„Smart Homes". In vielen asiatischen und orientalischen Ländern ist diese Art von Wohlbefinden längst Standard, und auch hierzulande setzt sich die komfortable, schonendere Körperpflege nach dem Toilettengang immer stärker durch. In die WC-Keramik oder den WC-Sitz integriert, reinigt ein aus einem kleinen, ausfahrenden Duscharm austretender Wasserstrahl auf Knopfdruck berührungslos sauber. Während beim Design Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen, wird gleichzeitig besonderer Wert auf Qualität und Komfort gelegt. Je nach Modell bieten die neuen Berührungslose Frische und absolute Sauberkeit: Intelligente Toiletten Hightech-Toiletten unterschiedli- machen die tägliche Körperpflege komfortabler, schonender und natürche Komfortfunktionen. djd/pt licher. Foto: djd/Geberit


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

7

KULTUR

Franken entdecken

Die Residenztage stehen an

Wanderführer zeigt Touren zwischen Fichtelgebirge und Altmühltal

Programm an historischen Stätten an den kommenden zwei Wochenenden

Mit seinem Buch will Autor Helmut Herrmann die Lust am Wandern wecken. Franken mit seiner reichen geschichtlichen Vergangenheit, seinen Kunstschätzen und seinen unterschiedlichsten Landschaften bietet dazu unzählige Möglichkeiten. 21 Wandervorschläge sind in dem Band übersichtlich gegliedert dargestellt. Zusätzlich gibt es Hinweise auf Spezialitäten der verschiedenen Einkehrwirtschaften und viel Hintergrundwissen zu fränkischen Spezialitäten und kulturellen Besonderheiten. Zur schnelleren Orientierung findet der Leser ausführliche Wegbeschreibungen und Streckenskizzen. Sämtliche Wanderungen sind so geplant, dass Anfangs- und Zielpunkt mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. www.heinrichs-verlag.de

Biergartenwanderungen in Franken Unterwegs zwischen Fichtelgebirge und Altmühltal von Helmut Herrmann 14,5 x 22 cm, 160 Seiten, Broschur, Wanderkarte in Umschlagklappe ISBN 978-3-89889-038-0, VK 10 Euro Die Burg Zwernitz in Sanspareil ist ein Schauplatz des zweiten Wochenendes der Residenztage der Schlösser- und Gartenverwaltung.

Auf den Spuren der Hl. Kunigunde 5-Tage-Wanderung zwischen Aub und Bamberg Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela ist berühmt. Doch kennen Sie auch den Kunigundenweg? Ein Wanderführer auf den Spuren der Heilige Kunigunde, der Gemahlin Kaiser Heinrichs II beschreibt diesen historischen Verbindungsweg der Benediktiner und der Hl. Kunigunde vor 1000 Jahren. Jahrhunderte lang nutzten Pilger und Wanderer den Weg um zum Grab des Hl. Kaiserpaares im Bamberger Dom zu pilgern. Der Kunigundenweg ist in fünf Tagesetappen eingeteilt, beginnt in Aub (im Landkreis Rhön-Grabfeld) und führt über 109 erlebnisreiche Kilometer über Scheinfeld durch den gesamten Naturpark Steigerwald zur Domstadt Bamberg. Die Hl. Kunigunde benutzte diesen Weg, auch „Eselsweg“ oder „Grasweg“ bezeichnet, zum Ausritt in ihre Ländereien. Der Wanderer heute entdeckt die Einzigartigkeit des Steigerwaldes und findet gemütliche Einkehrmöglichkeiten. Die Wanderung kann nach

Es geht beispielsweise um „Alchemie und Unternehmertum – Die Bayreuther Fayencemanufaktur im historischen Kontext“, den Bau des Markgräflichen Opernhauses, Musikinstrumente der Markgrafenzeit, Höfische Jagd und Zeitvertreib oder die Gartenkunst zwischen Barock und Moderne und die Kunst des Vergoldens. Die Burg Zwernitz, die vor kurzem wieder eröffnet wurde und jetzt ein interessantes Jagdmuseum beherbergt, sowie der Felsengarten Sanspareil sind am zweiten

Wochenende, 24. und 25. September, Schauplatz zahlreicher attraktiver Programmpunkte. So können die Besucher mit einer Geopark-Rangerin die geologischen Besonderheiten des Felsengartens entdecken, mit einem Experten das neue Jagdmuseum erkunden und vieles mehr erleben. Einen authentischen Eindruck des höfischen Lebens im 18. Jahrhundert vermittelt vor Ort in Sanspareil die Darstellungsgruppe „18tes-jahrhundert.de“, die das Programm in Kostümen begleitet

und Schießvorführungen sowie eine Tanzaufführung zeigt. Das örtliche Schlosscafe in Sanspareil schließlich bietet unter dem Motto „Von Jägerschmaus und Markgrafentorte“ kulinarische Köstlichkeiten. Nähere Informationen in den Programmheften, die an allen Museumskassen der Schlösser- und Gartenverwaltung erhältlich sind. Das Programm der Residenztage kann zudem auch im Internet unter der Adresse www.bayreuthwilhelmine.de heruntergeladen werden. rs Anzeige

persönlicher Anforderung geplant werden. Der Einstieg ist überall möglich, ebenso die Laufrichtung. www.heinrichs-verlag.de Der Kunigundenweg Von Aub nach Bamberg Von Lioba Ziegler-SChneikart 14,5 x 22 cm, 112 Seiten, Broschur, ISBN 978-3-89889-153-0 VK 10 Euro

Festspielnacht:Stadt bedauertSiemens-Rückzug BAYREUTH. Die Stadt Bayreuth bedauert den Rückzug der Firma Siemens als Hauptsponsor der Siemens-Festspielnacht, respektiert aber selbstverständlich die Entscheidung des Unternehmens. Zugleich dankt Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl Siemens für sein großartiges Engagement in Bayreuth. „Dank der Unterstützung von Siemens durften wir in den vergangenen vier Jahren unvergessliche Public Viewing-Events erleben“, so Dr. Hohl. In einem persönlichen Schreiben hatte sich der Oberbürgermeister im Nachgang der diesjährigen Siemens-Festspielnacht Mitte August an den Siemens-Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher gewandt und für eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit geworben. Dass sich Siemens jetzt für ei-

BAYREUTH/SANSPAREIL. Das Neue Schloss, die Eremitage mit dem Alten Schloss, das Markgräfliche Opernhaus und das Donndorfer Schloss Fantaisie stehen im Mittelpunkt des Programms am ersten Wochenende der Residenztage am kommenden Samstag und Sonntag, 17. und 18. September. Unter dem Motto des 300. Geburtstages von Markgraf Friedrich, der heuer gefeiert wird, werden verschiedene Themen- und Kinderführungen, Vorträge, Lesungen und Workshops geboten.

Foto: Schmidt

nen Ausstieg aus dem Projekt entschieden habe, sei zu bedauern. Die Stadt respektiere aber diese Unternehmensentscheidung selbstverständlich. Jetzt gelte es, die Kräfte zu bündeln und nach vorne zu schauen, um die Live-Übertragung von Wagneropern im Freien in Bayreuth auch für die Zukunft zu sichern. „Viele Menschen aus Bayreuth, aber auch aus ganz Deutschland konnten seit 2008 beim Public Viewing in Bayreuth Hochkultur im Weltformat, präsentiert mit Hochtechnologie in internationaler Spitzenklasse, erleben“, so Dr. Hohl. Für das Bayreuther Kulturleben ist die Festspielnacht nach den Worten des Oberbürgermeisters „eine wertvolle Bereicherung, die einfach Lust auf mehr“ mache. red


8

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

SONDERTHEMA/RÄTSEL

11. September 2011

Auf geht’s zum Oktoberfest Vom 17. September bis 3. Oktober läuft das Münchener Oktoberfest „So groß wie nie und so sicher wie nie wird die Wiesn 2011“, verkündet Gabriele Weishäupl, die als Leiterin des Tourismusamts München jährlich das Oktoberfest organisiert. Wieder gibt es tolle neue Fahrgeschäfte, neue Zelte, neue Sicherheitsvorkehrungen und für alle Raucher viel neuen Platz zum

Qualmen. Nach dem Publikumserfolg der historischen Wiesn 2010 wird ein nostalgisches Oktoberfest auf dem Südteil der Theresienwiese beibehalten. Daher erweitert sich die Fläche des Oktoberfestes um drei Hektar, auf denen es ganz traditionell zugeht: Nicht nur in nostalgischen Fahrgeschäften, sondern auch im neuen

Auf geht’s zur Wies’n Kurze Lederhosen für Sie, für Ihn, für Es ½ Preis Qualität zum günstigen Preis. Ein Besuch lohnt sich, überzeugen Sie sich selbst.

Karin Herold Langgasse 9 – Tel. 09221/4557 Kulmbach ... das Fachgeschäft mit gemütlicher Atmosphäre

Festzelt „Tradition“ und im Musikanten- und Volkssängerzelt „Zur Schönheitskönigin“ wird gefeiert wie anno dazumal. Der Eintritt auf die sogenannte „Oide Wiesn“ (Alte Wiesn) kostet drei Euro, Kinder bis 14 Jahren kommen umsonst rein. Zwei ganz neue Fahrgeschäfte gibt es dieses Jahr. Ein echtes Raftingerlebnis für die ganze Familie bietet „Rio Rapidos“, wo man in Booten, die sich um 360 Grad drehen können, Stromschnellen entlangsaust. „Monster“ nennt sich außerdem eine neue Riesenschaukel im XXL-Format. Bis zu 40 Meter schwingt die Gondel ihre 20 Fahrgäste in die Luft und rotiert dabei um sich selbst. Im neuen und bisher einzigen Wein-Stehausschank namens „Weinlaube“ kommen alle Weinfreunde auf ihre Kosten. Die Weine kommen aus Deutschland, Österreich oder Italien und sind teilweise in Bio-Qualität. Wer es etwas spritziger mag, kann in diesem urigen Holzstadel auch Prosecco oder Sekt schlürfen.Das Augustiner-Festzelt will hoch hinaus: Erst seit einem Jahr hat es wieder seinen Turm, da soll er

Fakten zur Wiesn Das 178. Oktoberfest 2011 findet statt vom 17. September, 12.00 Uhr bis zum 3. Oktober, 23.30 Uhr. Die Bierzelte öffnen werktags um 10.00 Uhr und schließen um 23.30 Uhr. Letzter Bierausschank um 22.30 Uhr. Lediglich Käfer's Wiesnschänke und das Weinzelt haben bis 1:00 Uhr geöffnet, letzter Ausschank ist dort um 0:15 Uhr. Am Wochenende und an Feiertagen öffnen die Bierzelte bereits um 9.00 Uhr. Bei den Schaustellern herrscht Betrieb von 10.00 Uhr bis 23.30 Uhr, Freitag und Samstag bis 24.00 Uhr.

Foto: dpa

haben nun einige bauliche Veränderungen getroffen, etliche Zelte werden 2011 Raucherbereiche bekommen.Wie schon im vergangenen Jahr wird es wiederum einen dreifachen Sperrring um die Theresienwiese geben. Die Anbringung von insgesamt 180 neuen Sicherheitspollern, davon 80 dynamische mit integriertem Warnsystem, sollen 2011 für noch mehr Sicherheit sorgen. red www.oktoberfest.de

auch schon aufgestockt werden. Von 25 Meter Höhe auf ganze 30 Meter soll der Turm wachsen. Für eine logistisch bessere Bierversorgung macht es die Bräurosl dieses Jahr dem Winzerer Fähndl nach. Eine unterirdische Ringleitung mit einem zentralen Biertanklager wird den Ausschank optimieren. Aufgrund der Erfahrungen, die die Wirte 2010 mit Eintritt des Rauchverbots sammeln konnten,

Sudoku

Ihre Spenden: zu 100% für die Region! Franken HELFEN Franken e.V. Schnell und unbürokratisch für die Menschen in unserer Region: Der Spendenverein der Mediengruppe Oberfranken hat sich zum Ziel gesetzt, aktiv regionale Projekte und engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger zu unterstützen, die sich für unser Gemeinwohl einsetzen: ob mit Spenden für geplante Aktivitäten oder mit Zuwendungen für kleinere Organisationen und Vereine.

So können Sie spenden: Mediengruppe Oberfranken – Franken helfen Franken e. V. Sparkasse Bamberg BLZ: 770 500 00 Konto: 302194501

Ihre Spenden sind steuerlich abzugsfähig. E-Mail: frankenhelfen@mg-oberfranken.de www.franken-helfen-franken.de

Die Spendenaktion wird unterstützt von und inFranken.de

Lösung Sudoku

Lösung Rätsel

Viel Erfolg!

Bitte beachten Sie, dass an stark besuchten Tagen, zum Beispiel am Wochenende, von der Mitnahme von Kindern und Kinderwägen abgeraten wird. Speziell in den Festzelten oder auch schon am Eingang zur Festwiese, kann es sein, dass Ihnen der Zutritt mit einem Kinderwagen verwehrt wird. Kinderwägen wie andere Gepäckstücke können jedoch in der Gepäckaufbewahrung abgegeben werden. Die offiziellen Familientage sind jeweils am Dienstag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr und bieten verringerte Preise bei fast allen Anbietern. Näheres im Internet unter www.oktoberfest.de


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

9

BOULEVARD

DIE BAYREUTHER KLINIKUMZWERGE

Ohne Schmutz zum Bad wie neu:

Reparieren statt austauschen. • Beschichtung von Badewannen und Duschtassen • Emaille- und Acrylschäden • Stein- und Fliesenschäden • Fliesenbeschichtung • Fliesenfugen

Telefon: 09134-908614 www.badtechnik-oberfranken.de

Wer liebt mich, wer nimmt mich? Dieser sehr aufgeweckte, kastrierte Kater wurde am 3. September an der Frankenstraße aufgefunden. Wer kennt oder vermisst die Katze?

Täglich, Mo. – Fr.,

Mittagstisch Nudeln, kl. Pizza od. Salat

In der vergangenen Woche kamen im Klinikum Bayreuth insgesamt 23 Kinder zur Welt. Von links: Emma Seebauer (05.09.), Leni Beyer (07.09.), Mia Kraus (07.09.), Daniel Karl Wollmetshäuser (05.09.), Yuna Lorenz (06.09.). Der Bayreuther Sonntag wünscht den Neugeborenen und allen Kindern, die zum Fototermin bereits zu Hause waren, alles Gute auf ihrem Lebensweg und gratuliert den stolzen Eltern zur Geburt.

tag n n o S n i e „M

Raumarchitektin und Designerin

Viele weitere Tiere werden im Tierheim Bayreuth vermittelt. Tierheim Bayreuth Tel. 0921/62634 www.tierheim-bayreuth.de

*Verzehr nur im Ristorante

Unser Biergarten hat geöffnet! Kein Ruhetag!

Begleitet werden wir von Jörg, meinem Mann. Er übt Klavier oder Schlagzeug und seine Musik ist im ganzen Haus zu Hören. Ich habe meine Lieblingsbeschäftigung zu meinem Beruf gemacht. Am Sonntag habe ich oft die größte Muse, um mich um meine Entwürfe, Designs und Bilder zu kümmern. Die Kinder machen einfach mit. Gegen Ende des Sonntags bereiten wir uns alle etwas auf die kommende Woche vor. Mit einem gemeinsamen Abendessen beenden wir den gemeinsamen Sonntag und die Kinder gehen Schlafen. Nun bleibt noch etwas Zeit für Jörg und mich. Wir können Ausgehen oder den Abend zu zweit gemütlich ausklingen lassen.

Stephanie Mielchen

Bei uns schlüpfen spätestens um 7 Uhr morgens mindestens zwei unserer Kinder zu uns ins Bett und unser Sonntag beginnt. Es wird gelesen, es wird gequatscht und es werden Pläne geschmiedet. Sonntag ist unser Familientag. Ein immer gleich bleibendes Ritual sind die Marzipancroissants, die es nur sonntags zum Frühstück gibt. Die Kinder lieben das. Sonntags machen wir alles gemeinsam. Beim Kochen alle fünf ge-

jedes Gericht nur 5 Euro*

meinsam in der Küche, das finde ich total schön. Wenn wir das aber zeitlich manchmal nicht hinkriegen, radeln wir zu unserem Lieblingsitaliener. Die Kinder interessieren sich für alles, was sie bei uns Eltern sehen. Spielen heißt für unsere Kinder: Etwas herstellen. Sei es aus Lego, aus Papier und Pappe oder aus Holz und Sand. Oft sitzen wir zusammen, und jeder „arbeitet“ an seinem „Kunstwerk“.

… diesmal im Gespräch mit Roland Schmidt

Daniel Frieß, Jurist am Landratsamt Bayreuth Oberverwaltungsrat Daniel Frieß ist Geschäftsbereichsleiter am Landratsamt Bayreuth und Stellvertreter von Landrat Hermann Hübner im Amt. Im März 2009 wechselte der frühere Staatsbeamte zum Landkreis Bayreuth. Er ist damit der erste Beamte, der direkt unter Dienstherrschaft des Landkreises arbeitet.

sung von Problemen. Wir arbeiten in einem großen Team, dessen Teil ich bin und ich lege auch Wert darauf, dass wir die Leitlinien unseres Tuns gemeinsam erarbeiten. Wenn Landrat Hermann Hübner in Urlaub weilt, übernimmt sein gewählter Stellvertreter Manfred Thümmler die Vertretung im politischen Bereich und ich erledige die Stellvertretung bei den hausinternen, opeBayreuther Sonntag: Sie sind als rativen Dingen. Geschäftsbereichsleiter und Jurist am Landratsamt Stellvertreter des Bayreuther Sonntag: Wie sind Sie Landrats im Amt. Was ist hierunter zum Jurastudium gekommen und wie gestaltete sich Ihre bisherige in der Praxis zu verstehen? Daniel Frieß: Ich bin zum einen der berufliche Laufbahn? Jurist im Landratsamt, der schwieri- Daniel Frieß: Das Interesse am Jurage rechtliche Fälle auf den Schreib- studium wurde bei mir schon in der tisch bekommt, aber auch Füh- Schule geweckt. Ich komme aus rungskraft im Hause. In den Ge- Ebern im Kreis Haßberge und hatte schäftsbereichen 1 und 2 unterste- schon in der Kollegstufe des Gymhen mir unter anderem die Ressorts nasiums den Leistungskurs WirtPersonal, Finanzen, Kommunales schafts- und Rechtslehre. Auch ein sowie Sicherheit und Ordnung. Es Medizinstudium hatte ich erwogen. geht dabei um Dinge wie die Umset- Während des Zivildienstes war ich zung neuester Rechtssprechung in dann in einem Krankenhaus tätig die Praxis, aber auch um Mitarbei- und kam von diesem Wunsch ab. terführung und die effiziente Lö- Auch mein Vater war schon Verwal-

tungsbeamter des gehobenen Dienstes, von daher hat die Verwaltungstätigkeit bei uns eine gewisse Familientradition. Ich habe dann in Bayreuth Jura studiert. Die Bayreuther Jura-Fakultät hat durch die Wirtschaftswissenschaftliche Zusatzausbildung einen hervorragenden Ruf, außerdem hat die Uni eine sehr gut ausgestattete Bibliothek, wasfürdasjuristischeStudiumsehr wichtig ist. Nach dem ersten Staatsexamen absolvierte ich mein Referendariat in Bayreuth und teilweise in Landshut. Im Februar 2003 habe ich nach dem zweiten Staatsexamen bei der Regierung von Oberfranken als Staatsbeamter begonnen, wurde aber bereits nach zwei Wochen auf Betreiben des damaligen Landrats Dr. Klaus-Günter Dietel ans Landratsamt abgeordnet. Zunächst war ich Abteilungsleiter für Öffentliche Sicherheit und Ordnung. Im August 2008 bekam ich die Stellvertretung des Landrates im Amt übertragen, im März 2009 wurde ich endgültig vom Landkreis als Beamter übernommen und im Dezember 2009 bekam ich – als bisheriges Novum – die Leitung des Geschäftsbereiches 1 übertragen, eine Aufgabe, die zuvor immer der Landrat selbst ausfüllte.

Bayreuther Sonntag: Wo sehen Sie Ihre Hauptherausforderungen im Landratsamt, das doch in vielen Sachgebieten recht ,nah an den Menschen dran’ ist? Daniel Frieß: Vor allem im Bereich Personal haben wir im Landratsamt einige wichtige Zukunftsaufgaben zu erledigen, schließlich sind etwa 40 Prozent des Personals über 50 Reisen und Mittelalterliche Kunstgeschichte sind die großen Hobbys von Jahre alt und in den nächsten Jahren Daniel Frieß. Fotos: Dörfler gehen etliche wichtige Führungs-

kräfte und Referatsleiter in Ruhestand. Auch hat im Bereich der Ausbildung mittlerweile der „Kampf um die besten Köpfe“ begonnen. Es ist uns aber bislang gelungen, immer wieder sehr gute Leute zu gewinnen und auch bei der kommenden Ausbildungsmesse werden wir wieder zwei Lehrstellen anbieten. Unser wichtigstes Ziel am Landratsamt als Dienstleistungszentrum ist eine sehr bürgernahe Verwaltung, meine Tür steht immer für unsere Bürger offen. Die Bürger müssen das, was wir entscheiden, auch verstehen. Wenn substantielle Einwände geltend gemacht werden, sind wir auch bereit, unsere Rechtspositionen zu überdenken und eventuell zu einem anderen Ergebnis zu kommen. Bayreuther Sonntag: Als Jurist im Landratsamt sind Sie auch zuständig für die Kommunalaufsicht. Wie sind Sie mit der Situation der Landkreiskommunen zufrieden? Daniel Frieß: Grundsätzlich sind die Kommunen sehr unterschiedlich aufgestellt. Wir haben schuldenfreie, aber auch hochverschuldete Gemeinden. Zwei Kommunen, die sich derzeit in einem Konsolidierungsprogramm befinden, machen uns besondere Sorgen. Hauptproblem ist, dass der wirtschaftliche Aufschwung bislang bei den Kommunen nicht finanziell angekommen ist. In den vergangenen zwei Jahren haben wir uns so bei der ein oder anderen Haushaltsgenehmigung recht schwer getan. Durch den Umstand, dass der Hebesatz der Kreisumlage konstant blieb, hat der Landkreis aber seinen Teil dazu beigetragen, um die Kommunen zu unterstützen. Unsere Aufgabe als

Kommunalaufsicht sehen wir darin, den Gemeinden mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Wenn bestimmte Grenzen überschritten sind, müssen wir aber auch Beanstandungen aussprechen oder andere kommunalaufsichtliche Maßnahmen ergreifen. Bayreuther Sonntag: Wo sehen Sie persönlich die Stärken, mit denen der Landkreis und die Region wuchern können? Daniel Frieß: Hier gibt es eine hohe Lebensqualität und erschwingliche Preise. Wir haben dies in unserer Familie selbst gemerkt. Meine Frau ist auch Juristin und arbeitete dreieinhalbJahreamArbeits-undSozialministerium in München. Als es darum ging, wohin wir ziehen, haben wir uns für Bayreuth und nicht für München entschieden. Hier sind die Lebenshaltungskosten deutlich erschwinglicher, es gibt eine herrliche Umgebung mit Fichtelgebirge und Fränkischer Schweiz und auch die Kinderbetreuung ist, etwa bei den Krippenplätzen, sehr gut. Auch unser zweieinhalbjähriger Sohn hat eine Kinderkrippe besucht, damit meine Frau wieder halbtags als Richterin am Sozialgericht arbeiten kann. Der Krippenplatz ist erschwinglich und kostet nicht, wie in manchen Fällen in München, 500 Euro im Monat. Bayreuther Sonntag: Engagieren Sie sich auch selbst politisch? Daniel Frieß: Ich bin CSU-Mitglied und arbeite als Beisitzer im Vorstand des CSU-Ortsverbandes Bayreuth-Süd mit. Ich finde es, genau wie im Beruf im Landratsamt, spannend und interessant, in der Freizeit auch in der Politik Dinge voranzu-

Bürgernähe und Transparenz bei Entscheidungen sind die obersten Maximen von Daniel Frieß für die Arbeit am Landratsamt.

bringen und Projekte gemeinsam umzusetzen. Bayreuther Sonntag: Mit welchen Hobbys entspannen Sie sich? Daniel Frieß: Ich unternehme sehr viel mit meiner Familie und freue mich, wie sich mein kleiner Sohn entwickelt. Eines unserer Hobbys ist das Reisen, Lieblingsziele sind Südfrankreich, auch wenn wir die Sprache nicht ganz hundertprozentig beherrschen, sowie Italien und Griechenland. Bislang sind wir mit unserem Sohn noch nicht geflogen, aber das kommt sicher noch. Ein großes Hobby von mir ist die mittelalterliche Kunstgeschichte. Das wäre auch eine Studienoption gewesen, aufgrund der unsicheren beruflichen Möglichkeiten habe ich dies aber letztlich verworfen. Auf Reisen beschäftigt mich dieses Thema aber immer wieder. Das Interesse an der Kunstgeschichte habe ich von meinem Vater übernommen. Ferner gehe ich regelmäßig zum Joggen.


10

BAYREUTH

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

Anzeige

Der Anwaltverein informiert Thema Steuerhinterziehung – Neues zur Selbstanzeige

Oliver Heinekamp, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht

Häufig haben sich Betroffene erst mit der Gefahr, wegen Steuerhinterziehung strafrechtlich belangt werden zu können, beschäftigt, wenn das Finanzamt sich zur Prüfung angekündigt hatte: Dann hat man sich schlagartig an „die Lei-

chen im Keller“ erinnert, den Rat des Rechtsanwalts oder Steuerberaters gesucht und schnell noch eine Selbstanzeige an das Finanzamt geschickt. So einfach ist es in Zukunft nicht mehr. Der Gesetzgeber hat die Möglichkeiten, eine strafbefreiende Selbstanzeige beim Finanzamt einzureichen, drastisch verschärft. Bisher konnte man, wenn die Betriebsprüfung des Finanzamts noch nicht begonnen hatte, die Tat noch nicht entdeckt und noch kein Strafverfahren eingeleitet war, die Strafbarkeit durch Abgabe dieser Selbstanzeige einfach beseitigen. Man musste zwar die hinterzogene Steuer (zuzüglich Zinsen) nachzahlen, aber eine Strafe bekam man dann nicht mehr. Viele haben davon Gebrauch gemacht, zum Beispiel bei angekündigten Betriebsprüfungen oder im Zusammenhang mit dem Ankauf geheimer Daten-CDs der „Steuersünder“. Den Fiskus hat’s gefreut, hat er

doch so ordentlich Steuermehreinnahmen kassiert. Nun hat der Gesetzgeber ab Mai 2011 zusätzliche Sperren im Gesetz verankert: Eine Teil-Selbstanzeige ist unwirksam. Stellt sich also zum Beispiel später heraus, dass man tatsächlich noch mehr Steuern nachzuentrichten hat, so wird man auch für den – möglicherweise Jahre zuvor – in einer Selbstanzeige nachgemeldeten Umfang noch nachträglich bestraft. Außerdem ist bei Hinterziehungsbeträgen von mehr als 50.000 Euro die Selbstanzeige ausgeschlossen – man kann dann allenfalls noch gegen Zahlung einer zusätzlichen Auflage (Fünf Prozent des hinterzogenen Betrages) eine Verfahrenseinstellung erreichen. Ferner ist eine Selbstanzeige schon nicht mehr möglich, wenn das Finanzamt die Prüfungsanordnung bekannt gegeben hat. Damit wird der bisherige klassische Anwendungsfall, noch schnell vor Beginn der Prüfung die

Steuersünden zuzugeben und straffrei auszugehen, abgeschafft. Der Gesetzgeber hat allerdings die Neuregelung an dieser Stelle miserabel formuliert, denn die „Bekanntgabe“ der Prüfungsanordnung ist wiederum ein gesetzlich geregelter Begriff: Entscheidend ist nicht die tatsächliche Bekanntgabe, sondern die Bekanntgabe im Sinne des Gesetzes, die bei schriftlicher Prüfungsanordnung erst am dritten Tag nach Aufgabe zur Post als bekannt gegeben gilt. Hier kann sich also ein kleines zeitliches Fenster ergeben, denn die tatsächliche Postlaufzeit ist meist kürzer. Jedenfalls macht die Verschärfung des Gesetzes klar: Der frühere Volkssport Steuerhinterziehung ist kein Kavaliersdelikt mehr. Den steuerrechtlich versierten Anwalt, der Ihnen bei diesen Problemen hilft, finden Sie im Bayreuther Anwaltverein: www.bayreuther-anwaltverein.de

Viele Neuheiten der IFA bei Media Markt

Anzeige

BAYREUTH. Die 51. Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin, weltgrößte Messe für Konsumelektronik und Hausgeräte, ist vor kurzem mit neuen Rekorden zu Ende gegangen. 1.441 Aussteller lockten auf 140.200 Quadratmetern Ausstellungsfläche mit ihren Innovationen rund 240.000 Besucher auf das Messegelände rund um den Berliner Funkturm. Auch viele Mitarbeiter des Media Markts in Bayreuth waren vor Ort, um sich über die neusten Trends in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Neue Medien und Haushaltsgerätetechnik zu informieren. Nachfolgend ein Interview mit Mario Mazzuchelli, Bereichsleiter des Media Markts Bayreuth, über die Neuheiten der IFA.

hen und Internet sowie die gesamte Heimvernetzung waren die TopThemen dieser IFA. Was hier durch die neu vorgestellten Produkte alles möglich wird, revolutioniert unser ganzes Verständnis von Wohnen und Entertainment.

Was hat Sie persönlich besonders fasziniert? Die Vernetzung von sämtlichen Geräten in einem Haushalt – angefangen vom Fernseher, Radio, HifiAnlage über PC, Notebook, TabletPC und Smartphone bis hin zu Haushaltsgeräten. Das eröffnet völlig neue Möglichkeiten und das multimediale, internetvernetzte Zuhause kann jetzt wirklich in die Realität umgesetzt werden. Außerdem zieht mich das TheSie kommen gerade von der IFA ma 3D nach wie vor in seinen 2011 zurück, wie war Ihr Ein- Bann, auch hier gab es beeindruckende Neuentwicklungen zu sedruck? Die Verschmelzung von Fernse- hen.

Wovon hängt es ab, dass 3D wirklich in unseren Wohnzimmern zur Selbstverständlichkeit wird? Das wird ein Prozess sein, an den sich die Menschen gewöhnen werden und irgendwann wird man 3D als normal empfinden. Sehr stark hängt die Geschwindigkeit, mit der sich 3D etabliert, natürlich von der Erschwinglichkeit der Geräte und Brillen ab. Hier hat die IFA dieses Jahr gezeigt, dass 3D kein Privileg mehr ist, das sich nur wenige leisten können, sondern dass die Technologie ihren Platz zunehmend auch in den mittleren und unteren Preissegmenten erobert. Was versprechen Sie sich von der Weiterentwicklung der Heimvernetzung? Die ist nun ja in aller Munde… Das ist definitiv eine riesige Sache. Die Hersteller bringen derzeit eine Fülle an netzwerkfähiger Un-

terhaltungselektronik auf den Markt. Alle Geräte in einem Haushalt können dadurch miteinander verbunden werden und digitale Inhalte untereinander austauschen. Zudem erlangt der Fernseher eine neue, zentrale Funktion im Netzwerk: Die neueste Generation von HD-Fernsehern geht ins Internet, streamt Inhalte, bietet 3D-Bilder und Diagonalen jenseits eines Meters und das alles bei deutlich sinkendem Stromverbrauch. Die Steuerung aller Komponenten übernehmen Smartphones und Tablets. Das ist schon beeindruckend! Ist so ein Heimnetzwerk nicht kompliziert zu bedienen? Hier gab es wirklich bahnbrechende Weiterentwicklungen. Neue Bedienungsapplikationen auf Tablet-PCs und Smartphone erlauben die einfache und grafisch anschauliche Steuerung aller Geräte im Haus.

Das ist wirklich kinderleicht. Und das Nutzen von Inhalten und Anwendungen aus dem Internet über das Fernsehgerät wird ebenfalls durch Symbole, die an die Bedienoberflächen von Smartphone und Tablet-PC erinnern, erleichtert. Was gab es Neues aus der Welt der Haushaltsgeräte? Die Hersteller setzen nach wie vor auf Komfort und Umweltschutz. Viele Haushaltsgeräte kommen mit noch weniger Wasser und Energie aus, was am Ende des Jahres dem Geldbeutel des Konsumenten deutlich zugute kommt. Und auch die Vernetzung macht vor den Hausgeräten nicht Halt: Intelligente Wasch- und Spülmaschinen schalten sich automatisch ein, wenn der Stromtarif am günstigsten ist. Zahlreichen Produktneuvorstellungen gab es auch im Bereich der Kleingeräte – und hier insbe-

sondere bei den Kaffeemaschinen/-vollautomaten, deren Boom unvermindert anhält und die mittlerweile in den unterschiedlichsten Varianten auf den Markt kommen. Welches Fazit ziehen Sie von der IFA 2011? Das internetvernetzte Zuhause ist längst kein utopisches Zukunftsszenario mehr. Willkommen im Zeitalter des voll vernetzten Wohnens – es ist möglich, es ist erschwinglich! Und wann wird es die IFA-Neuheiten bei Media Markt geben? Einige neue Geräte stehen bereits in unsere Regalen – querbeet durch alle Abteilungen. Und in den kommenden Wochen und Monaten kommt kontinuierlich neue Ware, schließlich haben wir auf der IFA kräftig geordert. Kommen Sie vorbei zum Messebummel in unseren Media Markt!


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

11

SPORT

Bayern deklassieren Freiburg 7:0 Dortmund verliert zu Hause gegen Hertha BSC – Hoffenheim 4:0 in Mainz präsentiert die Tabelle und Statistik der

1. FC Bay. München 2. Werder Bremen 3. Bor. Mönchengladb. 4. Bayer Leverkusen 5. 1899 Hoffenheim 6. FC Schalke 04 7. Hertha BSC Berlin 8. Hannover 96 9. VfB Stuttgart 10. Bor. Dortmund 11. FSV Mainz 12. 1. FC Nürnberg 13. 1. FC Köln 14. SC Freiburg 15. VfL Wolfsburg 16. FC Augsburg 17. 1. FC Kaiserslautern 18. Hamburger SV

5 16:1 5 11:5 5 7:3 5 6:3 5 9:4 4 10:6 5 6:5 5 6:7 5 7:3 5 6:4 5 7:10 4 3:4 4 6:12 5 9:16 4 4:8 5 4:10 5 2:8 5 6:16

12 12 10 10 9 9 8 8 7 7 7 6 4 4 3 2 2 1

Statistik FC Augsburg – Bayer Leverkusen 1:4 (1:2) Tore: 1:0 Hosogai (5.), 1:1 Sam (6.), 1:2 Kießling (23.), 1:3 Sam (72.), 1:4 Derdiyok (79.) Zuschauer: 30.000 Borussia Dortmund – Hertha BSC Berlin 1:2 (0:0) Tore: 0:1 Raffael (49.), 0:2 Niemeyer (81.), 1:2 Lewandowski (88.) Zuschauer: 80.720 VfB Stuttgart – Hannover 96 3:0 (1:0) Tore: 1:0 Okazaki (9.), 2:0 Kuzmanovic (79.), 3:0 Tasci (86.) Zuschauer: 52.000 Bayern München – SC Freiburg 7:0 (3:0) Tore: 1:0 Gomez (8.), 2:0 und 3:0 Ribery (26., 41.), 4:0, 5:0 und 6:0 Gomez (52., 55., 71.), 7:0 Petersen (90.) Zuschauer: 69.000 Bor. Mönchengladbach – 1. FC Kaiserslautern 1:0 (0:0) Tor: 1:0 Arango (58.) Zuschauer: 52.000 FSV Mainz 05 – TSG Hoffenheim 0:4 (0:2) Tore: 0:1 Roberto Firmino (16.), 0:2 und 0:3 Babel (45., 74.), 0:4 Noveski (85., Eigentor) Zuschauer: 33.000 Werder Bremen – Hamburger SV 2:0 (0:0) Tore: 1:0, 2:0 Pizarro (52., 78.) Zuschauer:42.000 Heute: Köln – Nürnberg 15.30 Uhr Wolfsburg – Schalke 17.30 Uhr

MÜNCHEN. Der FC Bayern München ist in der Fußball-Bundesliga schon wieder das Maß aller Dinge. Mit dem 7:0-Schützenfest gegen den SC Freiburg feierte der Rekordmeister am Samstag seinen vierten Zu-Null-Erfolg in Serie und verdrängte Bayer Leverkusen (am Freitag 4:1-Sieger beim FC Augsburg) nach nur 19 Stunden wieder von Platz eins der Tabelle. Gegen den Lieblingsgegner aus Freiburg schossen sich die Bayern für die erste Champions LeagueAufgabe gegen Villarreal warm. Vierfach-Schütze Mario Gomez (8./52./55./71.-Foulelfmeter), der das Torjägerduell gegen Papiss Demba Cisse mit seinen Saisontoren fünf bis acht ganz klar für sich entschied, Franck Ribéry (26./41.) per Doppelpack und Nils Petersen (90.) bereiteten den Breisgauern die höchste Niederlage ihrer Bundesliga-Historie. Und die Abwehr vor Manuel Neuer scheint unüberwindlich: Ihr letztes Gegentor hatten die Münchner am 1. Spieltag gegen Mönchengladbach hinnehmen müssen. Dagegen patzte Titelverteidiger Borussia Dortmund gegen Hertha BSC und erlitt mit dem überraschenden 1:2 gegen die Berliner die erste Heimniederlage seit einem Jahr und 19 Tagen. Raffael (50.) und Peter Niemeyer (81.) machten die Sensation perfekt und bescherten den Berlinern den ersten Auswärtssieg seit der Rückkehr ins Oberhaus, Robert Lewandowski gelang zwei Minuten vor Schluss nur noch Ergebniskosmetik. Mit dem 0:3 beim VfB Stuttgart

EHC gewinnt Test Für eine Überraschung sorgte Eishockey-Bayernligist EHC Bayreuth am Freitag Abend im heimischen Kunsteisstadion bei seinem ersten Testspiel für die neue Saison: Die Tigers besiegten den klassenhöheren Oberligisten Deggendorfer EC mit 5:2 (1:1,2:0,2:1). Torschützen für den EHC vor rund 500 Zuschauern waren Neuzugang Michal Hlozek, Marco Zimmer, zweimal Andreas Geigenmüller und Jozef Potac. rs

Vierter Sieg in Folge SpVgg Bayreuth gewinnt beim FC Burgkunstadt mit 2:0 – Francis Kioyo erstmals eingewechselt BURGKUNSTADT. Dank zweier Treffer von Daniel Sam gewann die SpVgg Bayreuth am Freitag Abend in der Fußball-Landesliga Nord mit 2:0 (0:0) beim FC Burgkunstadt. Die Gastgeber wehrten sich dabei vor 580 Zuschauern, darunter mehr als die Hälfte aus Bayreuth, lange erfolgreich gegen den vermeintlich übermächtigen Gegner. In der ersten Hälfte hatte Sam in der 21. Minute eine dicke Chance für die Altstadt, der Ball landete knapp neben dem Pfosten. Für Burgkunstadt traf Stefan Krappmann kurz vor dem Halbzeitpfiff nur das Aluminium des Bayreuther Gehäuses. Zuvor hatten die Altstädter nach einer Attacke von Dießenbacher gegen Rodler vergeblich Elfmeter gefordert. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte versteckte sich Burgkunstadt nicht. Die beste Chance hatte Patrick Schubert in der 66. Minute nach einem gewonnenen Zweikampf gegen Florian Wurster, Altstadt-Keeper Christoph Wächter behielt allerdings die Oberhand. Im Gegenzug bediente dann

Wurster mit einem langen Pass Daniel Sam, dieser ließ die in dem Fall unkoordinierte Burgkunstadter Abwehr stehen und lupfte den Ball über Torwart Aumüller zur 1:0-Führung für die SpVgg in die Maschen. Zehn Minuten vor Schluss feierte dann Neuzugang Francis Kioyo sein Debüt im Altstädter Dress. Der Ex-Profi zeigte dabei, dass er in der Lage ist, dem Spiel der Altstädter seinen Stempel aufzudrücken und möglicherweise den entscheidenden Schwung nach vorne zu verleihen. Jedenfalls war der geborene Kameruner in der 84. Minute im Strafraum durch den Burgkunstadter Mahr nur durch ein Foul zu bremsen, den fälligen Strafstoß verwandelte Daniel Sam zum 2:0-Endstand. Am kommenden Samstag, 17. September, empfangen die Altstädter um 15 Uhr auf der Jakobshöhe den 1. FC Trogen zum KerwaHeimspiel. Am heutigen Sonntag ist außerdem in der Landesliga Nord um 15 Uhr der ASV Hollfeld Gastgeber für den FC Sand. rs

BAYERNLIGA TSV Buchbach – FC Ismaning 2:1 VfL Frohnlach – FSV Erlangen-Bruck 0:1 SV Heimstetten – Unterhaching II 2:2 SB DJK Rosenheim – TSV Rain/Lech 1:3 Würzburger FV – TSV Rosenheim 0:3 FC Schweinfurt 05 – SV Seligenporten 2:2 FC Eintracht Bamberg – TSV Gersthofen 5:2 TSV Großb. – SpVgg Bayern Hof 1:2 TSV Aindling – SC Eltersdorf 17.00 1. TSV Rosenheim 11 27:10 24 2. SpVgg Bayern Hof 11 17:9 23 3. SC Eltersdorf 10 21:14 17 4. TSV Buchbach 11 16:16 17 5. SB DJK Rosenheim 11 17:15 16 6. FSV Erlangen-Bruck 10 10:11 16 7. TSV Großb. 11 12:19 16 8. VfL Frohnlach 11 22:17 15 9. FC Eintracht Bamberg 11 21:16 15 10. SV Heimstetten 11 18:17 15 11. SV Seligenporten 11 16:17 15 12. FC Ismaning 11 18:21 14 13. Würzburger FV 11 16:21 14 14. TSV Rain/Lech 11 13:18 14 15. TSV Aindling 10 15:12 12 16. FC Schweinfurt 05 10 11:20 8 17. TSV Gersthofen 11 12:21 7 18. Unterhaching II 11 11:19 6

LANDESLIGA NORD

Bayern-Superstar Franck Ribery (rechts) und der Freiburger Johannes Flum kämpfen um den Ball. Am Ende deklassierten die Münchener die Gäste aus dem Breisgau mit 7:0. Foto: dpa

kassierte Hannover 96 als letzter Club aus dem Oberhaus die erste Saisonniederlage. Der Japaner Shinji Okazaki (9.), Zdravko Kuzmanovic (79.) und Serdar Tasci (86.) trafen für die Schwaben, die ihren Abwärtstrend mit dem ersten Dreier seit dem 3:0 gegen Schalke am 21. August stoppten. 1899 Hoffenheim fand durch das 4:0 beim FSV Mainz 05 Anschluss an die Spitzengruppe. Roberto Firmino (16.), der Niederländer Ryan Babel (45.,Foulelfmeter/74.) mit seinem ersten Bun-

desliga-Doppelpack und ein Eigentor von Nikolce Noveski (85.) machten für das Team von Holger Stanislawski den dritten Saisonsieg perfekt. Vorerst Zweiter mit zehn Zählern ist Borussia Mönchengladbach nach dem 1:0 gegen den 1. FC Kaiserslautern. Juan Arango (58.) erzielte in einer lange Zeit von den Abwehrreihen bestimmten Begegnung den entscheidenden Treffer für den Beinahe-Absteiger der vergangenen Spielzeit. Die Pfälzer blieben auch im

fünften Saisonspiel sieglos und müssen sich auf einen längeren Aufenthalt am Tabellenende einstellen. Im gestrigen Abendspiel besiegte der SV Werder Bremen den kriselnden „Bundesliga-Dino“ Hamburger SV mit 2:0 (0:0). Zweimaliger Torschütze war Pizarro in der 52. und 78. Minute. Durch den Sieg rückt Werder Bremen zumindest bis heute Abend auf Tabellenplatz zwei vor, der Hamburger SV bleibt mit nur einem Zähler aus fünf Spielen Tabellenletzter. dpa/rs

FC Burgkunstadt – SpVgg Bayreuth 0:2 SpVgg Selbitz – Kickers Würzburg 3:0 TG Höchberg – SV Pettstadt 4:1 FC Trogen – FT Schweinfurt 1:1 Gerolzhofen – Neudrossenfeld 1:1 ASV Hollfeld – FC Sand 15.00 Frammersbach – SV Memmelsdorf 15.00 TSV Kleinrinderfeld – SV Haibach 15.00 DJK Bamberg – TSV Aubstadt 15.00 1. SpVgg Selbitz 11 20:10 25 2. Kickers Würzburg 11 19:6 24 3. SpVgg Bayreuth 11 25:18 21 4. DJK Bamberg 10 19:9 19 5. SV Haibach 10 17:12 17 6. FT Schweinfurt 11 21:19 17 7. FC Trogen 11 18:16 17 8. TSV Kleinrinderfeld 10 24:14 16 9. ASV Hollfeld 10 16:17 16 10. SV Memmelsdorf 10 11:13 13 11. FC Sand 10 11:14 13 12. TuS Frammersbach 10 12:15 12 13. Gerolzhofen 11 13:17 12 14. TG Höchberg 11 14:22 11 15. FC Burgkunstadt 11 12:19 10 16. TSV Aubstadt 10 13:12 9 17. Neudrossenfeld 11 11:22 7 18. SV Pettstadt 11 10:31 4

BEZIRKSOBERLIGA OFR. TSV Thiersheim – FSV Bayreuth 3:3 FC Strullendorf – FC Redwitz 0:0 SpVgg Bayreuth II – DVV Coburg 2:3 SV Mitterteich – Saas Bayreuth 0:0 TSV Mönchröden – Neustadt-Wildenh. 4:0 FC Mitwitz – Vorw. Röslau 0:1 SSV Kasendorf – SV Friesen 15.00 SpVgg Ebing – SpVgg Lettenreuth 15.00 1. SV Mitterteich 8 16:5 20 2. Saas Bayreuth 8 14:6 19 3. FC Strullendorf 8 19:7 15 4. SV Friesen 7 19:9 15 5. Vorw. Röslau 8 16:14 13 6. TSV Thiersheim 7 21:14 11 7. SpVgg Lettenreuth 7 10:11 11 8. SSV Kasendorf 7 10:9 10 9. SpVgg Ebing 7 4:5 9 10. FC Mitwitz 8 10:17 9 11. FSV Bayreuth 8 13:17 8 12. FC Redwitz 8 7:12 8 13. TSV Mönchröden 8 11:12 7 14. Neustadt-Wildenh. 8 8:19 7 15. DVV Coburg 7 6:16 4 16. SpVgg Bayreuth II 8 10:21 4

Bezirksliga Ost FC Wüstenselb. – ZV Thierstein 3:3 SV Gesees – TSC Mainleus 15.00 SV Steinmühle – SG Regnitzlosau 15.00 SpVgg Oberkotzau – SpVgg Wiesau 15.00 Kirchenl.-Speich. – Steinbach-Dürr. 15.00 TSV Mistelbach – FC Türk Hof 15.00 Selb-Plößberg – TSV Stadtsteinach 17.00 FC Tirschenr. – SV Mistelgau 17.00 1. ZV Thierstein 8 19:12 16 2. SV Gesees 7 17:8 14 3. SpVgg Oberkotzau 7 19:10 13 4. SpVgg Wiesau 7 15:11 13 5. SV Steinmühle 7 10:14 13 6. FC Wüstenselb. 8 20:19 12 7. TV Selb-Plößberg 7 7:7 12 8. SG Regnitzlosau 7 16:11 11 9. TSC Mainleus 7 10:11 10 10. Steinbach-Dürr. 7 18:15 9 11. FC Türk Hof 7 16:18 8 12. TSV Mistelbach 7 12:17 7 13. Kirchenl.-Speich. 7 12:13 6 14. SV Mistelgau 7 8:17 6 15. TSV Stadtsteinach 7 5:12 4 16. FC Tirschenr. 7 10:19 4


12

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

SPORT/SONDERTHEMA

BBC-Fanfest Nachdem vor kurzem geladene Partner aus dem BBCNetzwerk schon die Gelegenheit hatten, mehr über das neue Team für die Saison 2011/2012 zu erfahren, sind nun die Fans an der Reihe. Am Donnerstag, 15. September, steigt ab 19 Uhr auf dem Herzogkeller das BBC-Fanfest. Die erstmals durchgeführte Saisoneröffnungsfeier soll den BBC-Fans Lust auf mehr machen. Neben der Vorstellung des Beko BBL-Teams werden auch die Mannschaften der Nachwuchs Basketball-Bundesliga (NBBL) und der Jugend Basketball-Bundesliga (JBBL) vorgestellt. Weiterhin sollen die Fans die Gelegenheit haben, mit den Spielern ins Gespräch zu kommen. Autogramme von und Fotos mit dem BBC-Team gehören natürlich dazu. Auch werden die Verantwortlichen des BBC vor Ort sein und in Diskussionen mit einsteigen.

Zwei weitere neue Spieler BBC verpflichtet Maksym Shtein, Tyler Smith erhält Chance als Testspieler BAYREUTH. Mit dem 31-jährigen Center Maksym Shtein und dem 25-jährigen Forward Tyler Smith hat Basketball-Bundesligist BBC Bayreuth in der vergangenen Woche zwei weitere Neuzugänge präsentiert. Mit der Verpflichtung des 2,06 Meter großen Maksym Shtein, der vom Ligakkonkurrenten Eisbären Bremerhaven kommt, wollen die Verantwortlichen des BBC die Centerposition festigen und dem Kader mehr Tiefe geben. „Mit Maksym Shtein verpflichten wir einen sehr erfahrenen Brettcenter, der unsere Big Men-Rotation abschließen soll. Für uns ist dabei sehr wichtig gewesen, dass der neue Spieler die ihm zugedachte Rolle ausfüllen kann und mit seiner immensen Erfahrung dem Team sicher helfen wird. Eine Absicherung für den Fall, dass einer unserer großen Spieler einmal ausfallen kann, konnte so gefunden werden“, er-

klärte Teammanager Uli Eichbaum. Maksym Shtein ist in der Ukraine geboren, verfügt aber über die deutsche Staatsbürgerschaft. Er spielte bereits in Ludwigsburg, Ulm, Frankurt, Trier und zuletzt in Bremerhaven. Der US-Amerikaner Tyler Smith ist zunächst für zwei Wochen als Testspieler verpflichtet. Von 2007 bis 2010 spielte er an der University of Tennessee und ab März 2010 beim türkischen Erstligisten Bornova Belediye. Im Januar 2010 war er wegen Waffen- und Drogenbesitzes kurzzeitig inhaftiert. „In Kenntnis seiner Verfehlungen haben wir uns intensiv mit den Hintergründen des Gesetzesverstoßes, dem Charakter und der Persönlichkeit von Tyler Smith auseinandergesetzt. Wir haben uns letztlich entschieden, ihm eine faire Chance bei uns in Bayreuth zu geben“, kommentierte BBC-Geschäftsfüh- Der neue BBC-Center Maksym Shtein Mitte), hier noch im Bremerhavener Trikot, rer Manfred Schöttner. rs im Zweikampf mit dem Bamberger Predrag Suput. Foto: Eisbären Bremerhaven

11. September 2011

Drei Niederlagen Drei Niederlagen gab es in der vergangenen Woche in Testspielen für den BasketballBundesligisten BBC Bayreuth. In eigener Halle verloren die Bayreuther am Dienstag gegen den Liga-Mitkonkurrenten BG Göttingen mit 77:91. Beste Werfer beim BBC waren Beckham Wyrick und Ekene Ibekwe mit jeweils 18 Zählern. Im zweiten Viertel gelang den Göttingern eine 17:0-Serie, die die Vorentscheidung brachte. Derzeit weilt das Team beim Hansi-Witsch-Benefizturnier in Bad Neuenahr. Am Freitag setzte es dort gegen das ukrainische Spitzenteam BC Donezk, das in der Qualifikation zur Euroleague mit dabei ist, eine 74:92-Niederlage. Gestern verloren die Mannen um Headcoach Andreas Wagner gegen BBL-Konkurrenten TBB Trier mit 80:87. Im letzten Turnierspiel trifft der BBC heute um 12 Uhr auf das Pro A-Team Gloria GIANTS Düsseldorf. rs

Stadtteil Wolfsbach Wohnen, Gewerbe und ein einzigartiges Geotop am Bayreuther Stadtrand

Die „Rote Wand“ bei Wolfsbach Die „Bodenmühlwand“ ist eines der 100 wichtigsten Geotope Bayerns

Die im Zuge der Gemeindegebietsreform in den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts nach Bayreuth eingemeindete frühere selbstständige Gemeinde Wolfsbach hat in den vergangenen Jahrzehnten eine rasante Entwicklung genommen. Gute Bedingungen für Gewerbeansiedlungen sind vor allem durch die unmittelbare Nähe zur

Autobahnanschlussstelle Bayreuth-Süd der A 9 sowie zur Bundesstraße 85 gegeben. Eine Besonderheit in Wolfsbach ist das im Anschluss an das Gewerbegebiet ausgewiesene „Sondergebiet Neue Materialien“, das sich als „Technologiehügel“ im Süden der Stadt zu einem Synonym für den High-Tech-Materialien-Standort Bayreuth ent-

Maisweg 7, 95448 Bayreuth Tel 0921 161 27 81 Fax 09209 91 88 66 www.losert-reisen.de

      

Ausflugs- und Gesellschaftsfahrten Busreisen “all inclusive” Incoming für Gruppen Transfer- und Shuttleservice Linienfahrten und Schülerbeförderung Fahrzeugvermietung Fahrschulbus

wickelt hat. Ein Nukleus der Entwicklung war dabei das im Jahr 2000 gegründete und seit 2003 operativ arbeitende „Kompetenzzentrum Neue Materialien“. Zum Schutz der Wolfsbacher Wohnbebauung wurden im Zuge des sechsspurigen Ausbaues der Autobahn A9 im Jahr 2003 umfassende Lärmschutzmaßnahmen errichtet. rs

Bei der Bodenmühle am Roten Main befindet sich die „Bodenmühlwand“, einer der wenigen natürlichen Gesteinsaufschlüsse im Mittleren Keuper Nordostbayerns. Die „Bodenmühlwand“ gilt seit langer Zeit als wichtiges Dokument für die damals typischen Meeresablagerungen und ihre heutigen Lagerungsverhältnisse. Dort wurden auch etliche wertvolle Fossilien gefunden. Bei der „Bodenmühlwand“ handelt es sich um einen Steilhang von ungefähr 30 Metern Höhe, der vom Roten Main durch Erosion an einem Prallhang einer Flussschleife geschaffen wurde. Hierdurch sind Erdschichten aus der Mittleren Keuperzeit aufgeschlossen. Vor rund 235 Millionen Jahren war die Gegend ein küstennahes Gebiet mit häufigem

Das Geotop „Bodenmühlwand“ bei Wolfsbach. Wechsel des Einflusses von Land und Meer. Deshalb liegen hier heute Tonstein- und Estherienschichten übereinander. Besonders in der Zeit, als noch nicht viele Bohrungen und Straßeneinschnitte Informationen über die Keupergesteine lieferten, galt die „Bodenmühlwand“ als wichtiges Forschungsobjekt. Auch heute hat das Geotop aber seine Bedeutung nicht verloren,

denn bei jedem Hochwasser werden frische Anschnitte freigelegt. Im Jahr 2007 wurde die „Rote Wand“, wie sie im Volksmund heißt, vom Bayerischen Umweltministerium im Rahmen des Projektes „Geologie erleben!“ in die Liste der 100 wichtigsten Geotope Bayerns aufgenommen. Nähere Informationen hierzu im Internet unter der Adresse www.geotope.bayern.de . rs


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

13

SONDERTHEMA

Dorffest Eckersdorf Die örtlichen Vereine sorgen am kommenden Kerwawochenende, 17. und 18. September, für ein großes Programm Mittlerweile ist es zur Tradition geworden, dass am Eckersdorfer Kerwawochenende das Dorffest gefeiert wird. Zahlreiche örtliche Vereine haben für das kommedne Wochenende, Samstag, 17. , und Sonntag, 18. September, ein großes Programm zusammengestellt. Das Dorffest steigt wie jedes Jahr im alten Eckersdorfer Ortskern im Bereich der Eckehartstraße. Am Samstag, 17. September, ist Gaudi garantiert, wenn die Kerwaburschen der Siedlergemeinschaft Eckersdorf zum Kerwaauftakt ab 17.30 Uhr mit dem „Neispieln“ einen traditionellen Kerwabrauch aufleben lassen. Um 18 Uhr erfolgt im Zelt der Siedlergemeinschaft der offizielle Bieranstich für das Dorffest. Anschließend gibt es bei den Siedlern Haxen, Leberkäse und Limburger Käse als besondere KerwaSchmankerln. Ebenfalls ab 18 Uhr werden Fränkische Bier- und Weinspezialitäten sowie Brotzeiten am Stand der SPD und des „Donndorfer Durstlöscher-Dienstes“ offeriert. Auch eine Weinprobe wird angeboten. Hierzu ist allerdings eine Voranmeldung unter Telefon 0921/32909 erforderlich. Ab 19 Uhr herrscht zudem im historischen Wiegehäuschen Barbetrieb, die Landjugend Eckersdorf baut ihre Milchbar auf. Das Programm am Dorffestsonntag beginnt um 9.30 Uhr mit einem Gottesdienst in der Sankt-

Ägidius-Kirche mit anschließender Kirchenführung sowie einem Bücherverkauf im Kantorat. Nach dem Gottesdienst gibt es eine Volkstanzaufführung der Landjugend Eckersdorf. Ab 10.30 Uhr ist Weißwurstfrühschoppen mit den Wiesenttaler Musikanten. Kulinarisch gibt es bei den Siedlern ab 12 Uhr Schäufele und Sauerbraten und ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen sowie Torten. Außerdem halten die Siedler für ihre Gäste Bratwürste, Steaks, Fisch- und Lachsbrötchen sowie Schaschliktopf und Pommes Frites vor. Der Rad- und Motorsportclub (RMC) offeriert auf seiner „Italienischen Meile“ mediterrane Köstlichkeiten. Die SPD und der „Donndorfer Durstlöscher-Dienst“ bieten neben dem Weißwurstfrühschoppen fränkische Wein- und Bierspezialitäten sowie kleinere Speisen an. Am Stand der CSU gibt es als stilechtes Getränk Schwarzbier. Am Nachmittag öffnet ab 14 Uhr erneut die Milchbar der Eckersdorfer Landjugend. Um 15.30 Uhr hat der Kinderchor Eckersdorf seinen Auftritt im Evangelischen Gemeindehaus. Gegen 16 Uhr ist das traditionelle „Aufspieln“ der Landjugend Eckersdorf als ein Höhepunkt des Kerwa- und Dorffestgeschehens vorgesehen. Außerdem bietet die CSU ein Gewinnspiel an und der Fremdenverkehrsverein Eckersdorf organiIdyllischer Blick vom Garten des Hotels Fantaisie in Donndorf auf den historischen Eckersdorfer Ortskern mit der Sankt-Ägidius-Kirche, dem Eckersdorfer Wahrzeichen. Foto: Schmidt

Vorführwagen: Opel

Astra Sportstourer 1.4 Turbo Edition

103 kW, Kraftstoffverbrauch kombiniert 6,2l/100 km, innerorts 6,2 l/100 km, außerorts 4,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 145,0 g/km, EZ am 13.05.2011, 4000 km, Tagfahrlicht, 6-Gang, Alu, Parkpilot v/h, Sitz- und Lenkradheizung

20.480,– €

EU-Neuwagen: Skoda

Roomster 1.4 16V

63 kW, Kraftstoffverbrauch kombiniert 8,8l/100 km, innerorts 8,9 l/100 km, außerorts 5,6 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 162,0 g/km, Klima, Dachreling, hinten getönte Scheiben, CD-Radio mit AUX-Anschluss, NSW, schwarzmetallic

13.480,– €

www.boehner-automobile.de

siert ein Wanderwege-Fotoquiz. Im Siedler-Zelt ist für Kerwa-Musik gesorgt. Gegen 17 Uhr steigt das schon zur Tradition gewordene Torwandschießen der Gemeinderatsfraktionen. Eine wichtige Attraktion beim Dorffest ist zudem am Sonntag ein Regionalmarkt mit Direktvermarktern. Hierbei wird den Besuchern ein umfassendes Angebot offeriert. Es gibt verschiedene Produkte aus der Region wie Honig und Ho-

nigprodukte, Nudeln, Marmeladen und Gelees aus unbehandelten Früchten, Deko- und Geschenkartikel, Puppenkleider, Kinderschürzen, Kissenbezüge, Filz- und Glasschmuck, Crepes, Süßwaren, Gewürze, Tee, Essig, Öl, Pflanzen, Edelsteinschmuck, Frozen Joghurt Eis mit Früchten und verschiedenen Saucen, Spaghetti-Softeis und vieles mehr. Auch ein Flohmarkt schlägt seine Stände auf. Zwischen 11.30 und 17 Uhr wird

zwischen dem Kochsberg und dem Donndorfer Schloss Fantaisie ein kostenloser Shuttle-Bus zu den interessanten Themenführungen in Schloss und Schlosspark

anlässlich der Residenztage Bayreuth eingesetzt. Der Bus fährt nach Bedarf und kann unter der Telefonnummer 0170/1827864 angefordert werden. rs

Sie finden uns auch online: www.bayreuthersonntag.de

Mehrmarken-Service · Opel-Spezialist · Eckersdorf

Trockenbauwände · Trockenputz/Vorwandverkleidungen · Deckenverkleidungen Schallschutz-, Mineralfaserdecken · Wärme- und Brandschutz Dachschrägen, Dachböden · Türelemente in Stahl und Holz · Dampfsperre/Dampfbremse · TrockenEstriche Epoxidharzbesichichtungen, Spitzbodenverbretterung · Trockenschüttung · Bodenausgleich·EinbauvonEinschubtreppen·Entkernungsarbeiten/Wandab-unddurchbrüche· Sonderbauwerke (z. B. Zierkamine, Nischen, Bögen, Ellipsen) · Decken- und Wandfriese · Schimmelbeseitigung

Wir sind Ihr kompetenter und zuverlässiger Partner für den modernen Trockenbau.

Böhner Trockenbau GmbH Dahlienstraße 16, 95488 Eckersdorf, Tel. 0921-7386390, Fax 7386394 www.boehner-trockenbau-gmbh.de · service@boehner-trockenbau-gmbh.de

Eckersdorf Baugebiet „Brunnenwies

Herzlich willkommen

heißen wir alle Besucher, die am 17./18. Sept. 2011 das Dorffest der Gemeinde Eckersdorf mit uns feiern. Es findet in der Eckehartstraße in Eckersdorf statt. Wir wünschen allen viel Spaß, Freude und ein paar erholsame Stunden. Gemeinde Eckersdorf Eybille Pichl Erste Bürgermeisterin


14

SONDERTHEMA

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

Altstädter Kerwa Umfangreiches Programm auf der Jakobshöhe und in den Gaststätten Die SpVgg Bayreuth, die Sudpfanne, das Cafe Ponte, sowie der Trichter Bayreuth – Only the strong! – laden zur diesjährigen Altstädter Kerwa auf der Jakobshöhe ein. Die Spielvereinigung Bayreuth feiert heuer ihr 90-jähriges Bestehen. Dieses Jubiläum soll auf der Jakobshöhe, der traditionellen Heimat der Gelb-Schwarzen „Altstadt“, in einem modernen Festzelt mit Boden und LED-Lichtanlage, Speis und Trank von der Sudpfanne und vom Cafe Ponte, sowie einer Shots- und Cocktailbar des Bayreuther Trichters gefeiert werden. Die Kerwa 2011 wird nach der Vorstellung der Organisatoren „Tradition und Moderne vereinigen“. Der Festbetrieb beginnt am Kerwadonnerstag, 15. September, mit dem traditionellen Krenfleischessen. Ab 17 Uhr sorgt die Band „Frankenboys“ für Stimmung. Den traditionellen Bieranstich wird Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl vornehmen. Am Abend werden außerdem langjährige, treue Mitglieder der Spielvereinigung geehrt. Am Freitag, 16. September, startet das Kerwaprogramm mit einem Disco-Abend um 19 Uhr. Dabei legt der aus dem Vamos in Bamberg, dem Cave Club Weiden, dem Musiccenter Trockau und dem Himmelkroner Halifax bekannte DJ Danny seine Scheiben auf.

Traditionelle Gasthauskerwa Die Wirtshäuser laden zur Altstädter Kerwa ein Neben dem Kerwageschehen auf der Jakobshöhe ist die Altstädter Kerwa vor allem auch eine traditionelle Wirtshauskerwa. Die Traditionsgaststätten Becher-Bräu, „Zum Mistelbach“ und „Erlanger Hof“ bieten ihren Gästen eine umfangreiche Speisekarte an Kerwaschmankerln, die einen gemütlichen Gasthausbesuch kulinarisch

absolut reizvoll machen. Besonders sehenswert ist das neue, vor kurzem eingeweihte Sudhaus der Becher-Bräu, das voll in die Traditionsgaststätte integriert ist. Von der urigen Gaststube aus können die Edelstahl-Sudkessel eingesehen und das Bierbrauen somit hautnah miterlebt werden (siehe unten stehendes Bild). Foto:rs

Wie im vergangenen Jahr gegen den TSV Aindling (unser Bild) absolviert die SpVgg Bayreuth auch heuer ihr Kerwa-Punktspiel gegen den 1. FC Trogen auf der Jakobshöhe. Foto: Archiv Ab 21 Uhr findet dann im Festzelt die Wahl der „MissSexyOldschdod“ unter Moderation von Christian Höreth statt. Als Hauptgewinn gibt es ein professionelles Fotoshooting mit Visagisten sowie kostenlose Getränke und Essen während der Kerwa zu gewinnen. Wer „MissSexy-Oldschdod“ werden will, muss sich vorab per e-Mail unter info@spvgg-bayreuth.de, über Facebook bei Markus Kompp oder unter Telefon 0176/23381500 bewerben. Genügend Gaudi ist bei der Misswahl sicherlich garantiert. Der Festbetrieb am Samstag, 17. September, startet um 13 Uhr. Um 15 Uhr ist Anpfiff des Punkt-

spiels in der Landesliga Nord zwischen der SpVgg-Bayreuth und dem 1.FC Trogen auf der Jakobshöhe. Bereits im vergangenen Jahr hatte die SpVgg ein Kerwaspiel vor überdurchschnittlich großer Zuschauerkulisse auf der Jakobshöhe ausgetragen und in einem spannenden Bayernliga-Match den TSV Aindling mit 2:1 besiegt. Die Eintrittspreise für das Kerwaspiel sind unter www.spvgg-bayreuth.de abrufbar. Direkt nach dem Spiel gegen den 1. FC Trogen sorgt die Band „Hartmann Brothers“ für die passende musikalische Kerwa-Unterhaltung. Ab 20:30 Uhr steigt dann im Zelt ein Disco-Abend mit den aus der Basementbar Weiden bekannten DJs dabics & tasty. Am Sonntag, 18. September, beginnt die Kerwa mit einem Gottesdienst. Treffpunkt ist um 9.15 Uhr an der Erlöserkirche für die Mitglieder der SpVgg. Um 9.30 Uhr ist Fahneneinzug der Vereine in die Erlöserkirche geplant. Der Festbetrieb beginnt um 14

Uhr. Um 15 Uhr wird das erste Heimspiel einer Damenmannschaft der SpVgg Bayreuth seit mehr als 20 Jahren angepfiffen. Um 17 Uhr beginnt schließlich ein Gaudispiel mit Beteiligung der Gastronomen Bayreuths sowie Funktionären und Freunden der SpVgg. Abgerundet wird das Kerwaprogramm am Abend mit dem Auftritt des Duos „Bolle & Schatz“. Über die gesamte Kerwa hinweg gibt es selbstverständlich Bier, Wein, Sekt, Cocktails, Shots, sowie Bratwürste, Steaks und weitere fränkische Schmankerln. Auch Fahrgeschäfte sind aufgebaut und am Sonntag gibt es eine Hüpfburg für die kleinen Besucher. rs

KARL HAGEN Metallbau Ausführung sämtlicher Schlosser- und Schmiedearbeiten Bayreuth-Altstadt Bamberger Str. 49 A 0921-627 30

Gaststätte Erlanger Hof

Erlanger Str. 65 · Bayreuth Öffnungszeiten: tägl. ab 11 Uhr

Auf geht’s zur

Altstädter Kerwa vom Do.,15.9. bis Mo.,19.9.11 Donnerstag, 15. 9. Krenfleisch und Siedwürste Freitag, 16. 9. Haxen und Schlachtplatte Samstag, 17. 9. Essen nach Karte Sonntag, 18. 9. Versch. Braten nach Karte Montag, 19. 9. Weißwurstfrühschoppen mit Sauren Zipfeln Biergartenbetrieb bei schönem Wetter!

Auf Ihren Besuch freuen sich die Wirtsleute Hans und Carmen


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

15

GESUNDHEIT

Anzeige

Die aktuelle Sonntagssprechstunde Wenn der Knochen ohne Unfall bricht – Ermüdungsfrakturen Von Dr. med. Stephan Fuchs Nicht selten stellen sich Patienten nahezu jeder Altersgruppe – vom Heranwachsenden bis zum mehr oder weniger aktiven Senior – mit plötzlich einsetzenden, aber manchmal auch lang andauernden Schmerzen, insbesondere der unteren Extremität, vor. Oftmals war eine Vorbehandlung unter der Arbeitsdiagnose Überlastungsbeschwerden, Knochenhautentzündung oder Sehnenscheidenentzündung vorangegangen. Bei genauerer Untersuchung stellt sich dann eine sogenannte „Überlastungs- oder Marschfraktur" heraus. Was ist eine Überlastungsfraktur? Bereits 1855 diagnostizierte der preußische Militärarzt Breithaupt die sogenannte „Marschfraktur“ im Mittelfuß. Im Verlauf und aktuell werden eine Zermürbung des gesunden Knochens („fatigue fracture“) bei übermäßigen ungewohnten Be-

anspruchungen sowie eine „insufficiency fracture“ als Schädigung des Knochens, auch bei normaler Belastung, beschrieben. Abzugrenzen und heute nicht Thema sind die osteoporotischen Frakturen, das heißt der Knochenbruch durch die insbesondere bei Damen jenseits der Wechseljahre auftretende Osteoporose sowie die Spontanfrakturen bei bösartigen Erkrankungen des Knochens, beides muss sicher ausgeschlossen sein. Wie entsteht Marschfraktur?

eine

solche

Insbesondere bei dynamischen Sportarten mit hohem Anteil an Lauf- und Sprungbelastungen treten diese Erscheinungen vor allem an den Beinen auf. Eine große Rolle spielt hier auch die Breitensportbewegung der über 40-Jährigen mit hoher Trainingsintensität und auch hohem Trainingsumfang. Ein eigentliches Unfallereignis wird selten berichtet, es handelt sich vielmehr in der Regel um ein

Missverhältnis zwischen der auf- sein, den Knochenstoffwechsel summierten Belastung und der auch mittels einer kernspintomographischen Untersuchung bildStabilität des Knochens. gebend genauer zur Darstellung An welchen Stellen des Skelet- zu bringen. Sicher muss eine anderweitige tes tritt eine solche MarschfrakVeränderung bis hin zum bösartitur auf? gen Knochentumor ausgeschlosKlassisch ist die Mittelfußfraktur sen sein. der Rekruten beschrieben (siehe Wie behandelt man eine Marschoben). Derartige Ermüdungsbrüche fraktur? können jedoch auch insbesondere am Schienbein, aber auch im Nicht ganz einfach im SprechBereich des Oberschenkels auf- stundenalltag ist es, insbesondere den ambitionierten Freizeittreten. sportler zur vorübergehenden Wie erkennt man eine Marsch- Umstrukturierung seines Trainingsverhaltens zu bringen. fraktur? Insbesondere beim Vorliegen Das Beschwerdebild ist nicht ein- einer Fatigue-Frakture liegt ja ein heitlich, oftmals sind die Patien- gesunder Knochen vor, der über die Zeit im Übermaß beansprucht ten in Ruhe beschwerdearm. Deshalb kommt es häufig zur wird. Das Behandlungsspektrum Arbeitsdiagnose „Sehnenscheidenentzündung“ oder „muskulä- reicht daher von einer kurzfristire Überlastung“. ger Trainingspause bis hin zu selIn schweren Fällen ist bereits ten notwendigen Entlastungen die einfache Röntgenaufnahme durch Gehstützen oder mittels zur Diagnostik ausreichend, im spezieller orthopädietechnischer Zweifelsfall kann es notwendig Apparate.

„Nacht der Medizin“ Klinikum Bayreuth feiert am 16. September 25-jähriges Bestehen BAYREUTH. Am Freitag, 16. September, wird das 25-jährige Jubiläum des Bayreuther Klinikums mit einer „Nacht der Medizin“ gefeiert. Die Besucher haben zwischen 16 und 22 Uhr die Möglichkeit, bei verschiedenen Aktionen, Führungen und Präsentationen „Medizin zum Anfassen“ zu erleben. Ein buntes Programm bietet jeder Altersklasse Interessantes, Spannendes, Ungewöhnliches, aber auch Spaß und Unterhaltung. Was wird wo geboten bei der Nacht der Medizin am 16. September im Klinikum Bayreuth? Festzelt: Mit einer Festrede von Staatssekretärin Melanie Huml und Grußworten von Oberbürgermeister Dr. Michael Hohl, dem Vorstandsvorsitzenden der Klinikum Bayreuth GmbH, sowie Geschäftsführer Roland Ranftl wird um 16 Uhr die Nacht der Medizin offiziell eröffnet. Gegen 17 Uhr werden die Besucher bei einer Modenschau mit historischen Schwesterntrachten verfolgen können, wie sich die Mode – und auch die Rolle der Krankenschwestern – im Laufe der Jahre verändert hat. Vorgestellt werden die Trachten von Schülerinnen der Berufsfachschulen für Krankenpflege.Von 18 bis 19 Uhr sorgt ein Zauberer für magische Momente bei Groß und Klein. Das Zauberprogramm wird nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene zum Staunen bringen. Außenbereich: Bei den Aktionen im Außenbereich stehen die Rettungsdienste und der Krankentransport im Mittelpunkt: Besucher können hier nicht nur einen Blick in die Rettungsfahrzeuge und ein Feuerwehrfahrzeug werfen, sondern auch den Hubschrauber Christoph 20 besichtigen. Im Hangar werden außerdem Filme und Dias gezeigt, die über den Alltag in der Luftrettung und den Hubschrauber informieren. In den Rettungsfahrzeugen erklären Mitarbeiter des Roten Kreuzes ihren Arbeitsplatz. Auf die kleinen Gäste wartet di-

rekt neben dem Festzelt eine sichter fantasievoll verwandelt. Hüpfburg. Auch das Perinatalzentrum und die Schule für Kranke haben hier Ebene 0 – Eingangsbereich: ihre Stände aufgebaut und stellen In der Eingangshalle sind die Gäs- ihre Arbeit vor. Am Quizstand könte eingeladen, sich einen Über- nen die Besucher ihre Gewinncoublick über Ursprung, Entstehung pons abgeben und erfahren, ob und Geschichte des Klinikums zu sie gewonnen haben. Für die Kleiverschaffen. Auf Bildtafeln wird nen Gäste gibt es kostenlose Luftdie Geschichte des Hauses vom ballons. Bürgerspital 1398 bis heute dargestellt. Ebene -3: Daneben unterhält ein Balltanz Auf Ebene -3 geht es direkt in die der Berufsfachschüler der Physio- medizinischen Bereiche. Besutherapie zwischen 17.50 Uhr und chern öffnen sich die Türen zum 20.50 Uhr stündlich die Besucher. Kreißsaal und der Wochenstation, Für eine Pause lädt die Klinik- der herzchirurgischen Intensivstaseelsorge alle Besucher zum Ver- tion und zu einem Operationssaal. weilen bei meditativer Musik in Das Fachpersonal demonstriert die Kapelle des Klinikums ein. und erklärt hier die medizinische Ausstattung direkt vor Ort. Im Ebene 0 – Meeting-Point: Kreißsaal und auf der WochenstaDer Meeting-Point ist an diesem tion dreht sich alles um Geburt Abend Treffpunkt für alle Führun- und Babys. gen: Zwischen 18 und 21 Uhr werAuf der herzchirurgischen Inden zu jeder vollen Stunde Rund- tensivstation sehen die Gäste eigänge durch die neue Notaufnah- nen Intensivplatz mit Spezialbett me angeboten, die Strahlenthera- sowie Hämofiltration und erfahpie vorgestellt oder der Einsatz ei- ren mehr über Erste Hilfe-Maßnes PET-CTs demonstriert. nahmen bei kardiologischen Notfällen. Ebene 0 – Ausstellungsfläche Ein besonderes Highlight: Die und Konferenzräume: Besucher können im OperationsIm Ausstellungsbereich in den saal die moderne Technik bei eiGängen und Konferenzräumen ner Herzoperation kennen lernen können sich die Gäste auf Entde- und bei einer Bypass-Operation ckungsreise begeben. Hier wartet zuschauen. red ein breites Spektrum an Informationen rund um die medizinische Versorgung und das Krankenhaus. Ebene -1: Hier stellt die Massage- und Bäderabteilung Lymphdrainage, Kompressions- und Wärmetherapien vor und lädt ab 18 Uhr stündlich zur Entspannungs- und Körperwahrnehmung ein. Vorgestellt werden verschiedene Untersuchungsmethoden und Operationstechniken. Ebene -2: Im Eingangsbereich zur Kinderklinik haben Gäste die Gelegenheit, ihre Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen. Außerdem werden hier nicht nur Verletzungen geschminkt, sondern auch Kinderge-

Nach einer entsprechenden Schonung ist dann das sukzessive Gewöhnen der Extremität an einen normalen Belastungsumfang notwendig. Prinzipiell sind in dieser Phase belastungsarme Sportarten, wie zum Beispiel das Radfahren, auch auf dem Heimtrainer, Bewegung auf dem Cross-Trainer und das Aquajogging hilfreich. Die aus dem Pferderennsport übernommene Trainingsform „Aquajogging“ findet in aufrechter Position im tiefen Wasser statt. Dem Körper wird durch eine Schwimmweste zusätzlich Auftrieb gegeben, so dass nach dem Archimedischen Prinzip die Beine nahezu völlig entlastet sind. Dennoch ist durch den Widerstand des Wassers eine gewisse Beanspruchung der Muskulatur und insbesondere der neuromuskulären Ansteuerung gegeben. Insbesondere dem ambitionierten Sportler gibt diese Therapieform die Möglichkeit, sich frühzeitig schadlos wieder zu bewegen.

Dr. med Stephan Fuchs

In unserer nächsten aktuellen Sonntagssprechstunde ist Erwin Bärschneider, Facharzt für Nuklearmedizin, mit einem interessanten Thema aus seinem Fachgebiet zu Gast.

Thema Wochenbettdepression „Wenn Freude sich nicht einstellen mag – Babyblues oder Wochenbettdepression?“ lautet der Titel eines Themennachmittags, den die Bayreuther Initiative „Gemeinsam gegen Depressi-

on“ am Mittwoch, 14. September, von 15 bis 18.30 Uhr beim Sozialpsychiatrischen Dienst der Diakonie Bayreuth, Brunnenstraße 4, veranstaltet. Fachreferenten informieren über

das Krankheitsbild der Wochenbettdepression, auch im Unterschied zum „Babyblues“. Gleichzeitig werden mögliche Behandlungsansätze aufgezeigt. rs


16

SONDERTHEMA

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

11. September 2011

Garten im Herbst Welche Arbeiten jetzt im Garten zu erledigen sind sehen und die Seele baumeln lassen. Jetzt, wenn die Tage kürzer werden, heißt es wieder: Beete langsam winterfest machen, Pflanzen den Herbstschnitt verpassen. Im Laufe des Jahres entstandene Lücken kann man jetzt noch mit Stauden füllen. Doch bei der vielen Arbeit sollten man nicht vergessen zu entspannen. Ein Ausflug in die Wälder oder eine Wanderung bietet sich an. Bis zum Spätherbst gibt es im Garten und der Natur viel zu entdecken und zu erleben. Jetzt wird das Obst geerntet und der Garten für den Winter vorbereitet. Zum Herbst gehören ebenso gemütliche Spaziergänge im Wald, wie auch das beliebte Suchen der Pilze. Mit der Herbstpflege legt der Gärtner bereits den Grundstein für eine erfolgreiche Gartensaison im kommenden Jahr. Die Rosen müssen beschnitten werden, ebenso Stauden, Hecken und Beerengesträuch. Der Rasen muss fit für den Winter gemacht werden. Wichtig ist auch, das Herbstlaub zu sammeln und zu entfernen. Zum Teil kann es als Winterschutz auf Beeten liegen bleiben. Die Ernte ist einzubringen und zu verwerten. Sträucher und Bäume werden beschnitten, Pflanzen ausgedünnt. Gartengerät ist zu säubern und einzulagern. Auch der Gartenteich benötigt jetzt besonderen Schutz und ausGerade Kinder lieben es, im Herbst mit bunten Blättern zuspielen und reichend Pflege. helfen gerne, das abgefallene Laub mit Rechen oder Schaufel aufzusammeln. Foto: Anja Vorndran Der Herbst ist da, und im Garten gibt es viel zu tun. Ja, auch Laub rechen gehört dazu. Einerseits ein lästiges Übel, andererseits eine bunte Angelegen-

heit, die besonders an schönen Herbsttagen sogar richtig Spaß machen kann. An den kühlen Herbstabenden kann man sich das feurige Farbenspiel des Sonnenuntergangs an-

Herbst bedeutet für viele noch lange kein Ende der Gartensaison. Für besonders Eifrige beginnt jetzt die Zeit der Vorbereitung auf den Winter und das Pflanzen von zum Beispiel Rettich, Feldsalat oder aber Knoblauch. Es wird neu gemulcht und die Bäume müssten auch noch verschnitten werden. Der Herbst ist die ideale Pflanzzeit für Frühjahrsblüher. Bis Anfang Dezember können Tulpen, Krokusse, Kaiserkronen, Schneeglöckchen, Narzissen und viele andere gesteckt werden. Da einige dieser Zwiebeln sehr von Wühlmäusen geliebt und gefressen werden, ist es günstig, diese in Drahtgitterkörbe zu pflanzen. Darin können sich die Zwiebeln gut entfalten, die Mäuse aber gehen leer aus. Der Herbst ist aber auch die Zeit, Knollen und Zwiebeln aus dem Boden zu holen und trocken und kühl zu überwintern. Dazu gehören die Dahlien, Gladiolen, Canna und Begonien. Diese beliebten Pflanzen überwintern im Keller und werden im Frühjahr wieder eingesetzt. Das Ausgraben sollte vor dem ersten Frost erfolgen, damit die Knollen und Zwiebeln keinen Schaden nehmen. Späte Saaten, unter Folie oder im Frühbeet kann man noch aussäen: Feldsalat, Spinat, Löffelkraut, Winterportulak, Salatrauke und Frühlingszwiebeln. Bei den Würzkräutern ist die Ernte abzuschließen. Für Meerrettich und andere Wurzelkräuter beginnt die Erntezeit, sobald sich das Laub zurückzieht. red

Gartentipps für den Herbst Die „grüne Oase“ jetzt winterfest machen

Foto: djd/STIHL Die Blätter fallen, die Tage werden kürzer, die Freiluftsaison neigt sich dem Ende zu. Für Hobbygärtner heißt es aber nach wie vor: ran ans Werkzeug! Denn auch im Herbst gibt es alle Hände voll zu tun, zum Beispiel Laub beseitigen, Hecken beschneiden und Gartenmöbel reinigen. Der Grundstein für eine erfolgreiche kommende Gartensaison wird in dieser Jahreszeit gelegt. Das heimische Grün muss weiterhin gepflegt und winterfest gemacht werden.Damit Hecken und Sträucher im Frühling richtig wachsen können, sollten sie vor dem ersten Frost gestutzt werden. Es empfiehlt sich, vor allem dürre und zu dicht stehende Zweige zu entfernen. So bekommen die verbleibenden Äste genügend Licht. Doch Vorsicht bei Heckensträuchern wie der Forsythie, denn diese entwickeln ihre Blütenansätze schon im Herbst. Wenn die Bäume ihre Blätter verlieren, sind Rasen und Hecken schnell mit Laub be-

deckt. Bleibt dieses liegen, verursacht es Schimmel und unschöne braune Flecken. Mit einem Blasgerät lässt sich das Herbstlaub im Handumdrehen beiseiteräumen und in einer Ecke zu einem „Bett“ für Igel anhäufen. Auch Sonnenliegen und Co. ziehen jetzt ins Winterquartier. Doch vor dem Einlagern müssen sie gründlich gesäubert werden.Eine sorgfältige „Winterkur“ zahlt sich für Gartenwerkzeuge aus, denn die kontinuierliche Pflege verlängert ihre Haltbarkeit. Nach der Reinigung halten ein paar Tropfen Maschinenöl Federn und Gelenke in Schuss. Es lohnt sich auch, gleich das Messer der Heckenschere und die Kette der Motorsäge nachschleifen zu lassen, um im Frühjahr direkt wieder durchstarten zu können. Da Kraftstoff altert und seine Zündfähigkeit damit abnimmt, ist es ratsam, den Tank der Geräte mit Benzinmotor vollständig zu entleeren. Die Gartenhelfer sollten auf jeden Fall frostfrei und gut abgedeckt überwintern. djd

Hans Hacker

Inh. Bernd Matusche Am Bauhof 13 · 95445 Bayreuth Tel. 09 21/4 14 84 · Fax 4 74 84

Wir fertigen und montieren: Tore, Zäune, Geländer aus Stahl und Edelstahl, Design-Tische für drinnen und draußen, Vordächer, Terrassenüberdachungen, Schlosserarbeiten, Reparaturen

Viele Beispiele auf unserer Homepage:

www.hacker-metallbau.de


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

17

SONDERTHEMA

Garten im Herbst Herrliches Farbenspiel im Garten – jetzt ist es an der Zeit die Beete winterfest zu machen

In diesem aufblasbaren Gewächshaus finden nicht nur viele Pflanzen Platz, es bietet ihnen auch bestmögliche Lichtverhältnisse und Schutz vor Schnee und Frost. Foto: epr/Bauer & Steichele Bei warmen Temperaturen möchte man gerne so viel Zeit wie möglich an der frischen Luft verbringen – auch wenn man zu Hause ist. Der Balkon, die Terrasse und der Garten sollen in vielen Farben erstrahlen und einen Hauch von Urlaub und Entspannung in den tristen Alltag bringen. Mit mediterranen Pflanzen, Fuchsien oder Kräutertöpfchen ist das auch

schnell geschafft. Doch wenn der erste Frost vor der Tür steht, stellt sich die Frage: Wohin mit den vielen Ampeln, Kübeln und Blumenkästen? Auf der Suche nach Platz und idealen Lichtverhältnissen für ein erfolgreiches Überwintern sind Wohnung, Garage oder Keller oft nicht optimal. Wer die Pflanzen auch nicht

kostenpflichtig beim Gärtner einwintern, geschweige denn wegwerfen möchte, dem bietet die süddeutsche Firma Bauer & Steichele eine sowohl flexible als auch verlässliche Lösung. Mit Herbagard, dem aufblasbaren Winterschutz, gelingt das Überwintern von Pflanzen so sicher wie die Lagerung wertvoller Gegenstände in einem Safe.

Das Gewächshaus aus lichttransparenter Spezialfolie ist robust und UV-beständig und besitzt einen schaumisolierten Boden aus gummiertem Nylongewebe. Daher bietet es Pflanzen neben bestmöglichen Lichtverhältnissen auch rundherum Schutz vor winterlichen Wetterverhältnissen wie Regen, Schnee, Eis und Frost. Mit Heringen und Sicherungsseilen befestigt, hält es Windstärke neun ebenso Stand wie einer dreißig Zentimeter hohen Nassschneelast. Wenn die Außentemperatur unter fünf Grad Celsius fällt, hilft der optional erhältliche Frostgard: eine kleine Heizung, die die Temperatur im Inneren konstant hält – bei geringem Stromverbrauch. Wer jetzt denkt, dass der Aufbau komplex und schwierig ist, der irrt. Ganz nach dem Motto „Do it yourself!“ ist der Herbagard in wenigen Schritten und mithilfe einer elektrischen Luftpumpe aufgebaut und im Nu einsatzfähig. Übrigens ist er nicht nur für den Winter geeignet. Im Frühjahr dient er als Frühbeet der Anzucht von Pflanzen oder der Aufbewahrung von Wintergemüse, im Sommer als sonniges Tomatengewächshaus und im Herbst als Schutz vor Regen und Laub für beispielsweise Fahrräder oder Gartenmöbel. Das aufblasbare Gewächshaus ist in drei verschiedenen Größen im Onlineshop erhältlich. Diesen sowie eine Aufbauanleitung findet man unter www.herbagard.de. Weitere Infos auch unter www.gardenplaza.de . epr

Haase Baustoffhandel GmbH Kirchleus 4 • 95326 Kulmbach

Für alle die kreativ sind und sparen wollen Wir bringen Ihr Vorhaben jetzt ins Rollen, mit Top-Angeboten für die Terrasse, den Hof und den Garten.

ter ehäl b l e m ine rste lisaden ssersam auern teine platten platten e e u n i a a m a g rs as te n nds Granitm Granitp Regenw Trocke Pflaste Gehwe Plexigl a S -

Aus dem Vollen schöpfen Erste Wintervorbereitungen im Garten stehen an

Foto: djd/Stihl Äpfel und Birnen, Zwetschgen und Brombeeren: jede Menge süße Vitamine sind im September erntereif und müssen gepflückt werden. Ähnlich sieht es in den Gemüsebeeten aus. Brech- und Buschbohnen, Knollensellerie, Weißkohl, Wirsing und Rote Bete wetteifern mit Brokkoli und Blumenkohl, Karotten, Kohlrabi, Zucchini und Zuckermais und sogar noch mit Tomaten um die Gunst der Gärtner und Köche. In der Küche ist jetzt Hochsaison für Einmachfreunde, die süßes und sauer Eingelegtes für den langen Winter vorbereiten. Frisches Grün liefern jetzt noch die verschiedensten Salatsorten. Wer sich bis spät in den Herbst hinein frische Vitamine sichern möchte, pflanzt im September Feldsalat, späte Spinatsorten, Portulak oder Löffelkraut, Radieschen oder Wintererbsen. Rhabarber und Johannisbeeren lassen sich jetzt durch Teilen und Neueinpflanzen vermehren. Narzissen

kommen als erste der Frühlingsblüher-Zwiebeln im September in den Boden. Ebenfalls anzupflanzen sind jetzt noch Stauden für 2012. Auf leeren Beeten kann man etwas für die Verbesserung der Bodenqualität tun - am besten mit einer natürlichen Gründüngung. Geeignet ist zum Beispiel Senfsaat, Ölrettich, Winterroggen oder der hübsch blühende Bienenfreund. Im nächsten Februar wird das Grüngut einfach flach in den Boden untergearbeitet und gibt ihm neue Nährstoffe. Zur Vorbereitung der leeren Beete und zur Einarbeitung der Gründüngung eignen sich Gartenhacken.Der Laubbläser zeigt jetzt auch in der Rasenpflege, was er kann. Denn das fallende Laub muss von den Rasenflächen gründlich entfernt werden, damit die Graspflanzen atmen können. djd

und vieles mehr, überzeugen Sie sich selbst. Beratung und Information unverbindlich. Telefon: 09221/1401 · Fax: 09221/1208 · Internet: www.haase-baustoffhandel.de

nsicherun B a u m kr o n e

*Hier arbeiten nur ausgebildete und von der BG zugelassene Baumkletterer!

*Hier arbeiten nur ausgebildete und von der BG zugelassene Baumkletterer!

4 *3,"$26!+!1%0&+2,!' • Baumkronensicherung 4 526)+11%6!+##+ *3,")-##,!' • Baumsanierung/ 4 *3,"13!%+2,!'. Verkehrssicherheit herstellen (+2$+&211%0&+2&+%/ &+21/+##+!

! g und mehr

*

Firma Weidner Horst Weidner

„Wir bringen Leben in29 Ihren Garten“ Sterntalerring 95447 Bayreuth Tel. 09 21/85 37 37 Tel. 0109 21 - 85 Mobil 60/774 22 37 22 37 Mobil 01 60 - 774 22 22

• professionelle Baumfällung Horst Weidner • Pflanzenverkauf Sterntalerring 29 • Außenanlagenbau 95447 Bayreuth

Roßband – Otte GbR Seidenhofer Str. 20, 95326 Kulmbach-Burghaig Tel. 0 92 21 / 8 72 37 • Fax 0 92 21 / 87 78 56 Handy 0173 / 7 21 90 75

Gartenpflege seit über 20 Jahren spricht für sich! • Gartenpflege • Obstgehölzschnitt • Beetanlagen

• Ziergehölzschnitt • Rasenpflege

Wir beraten Sie gern. Kostenlose Beratung und Angebotserstellung sind bei uns selbstverständlich.

GmbH

● Landschafts- und Gartengestaltung ● Pflasterarbeiten ● Verlegung von Rollrasen ● Hecken- und Gehölzeschnitt ● Obstbaumschnitt ● Baumfällungen – Wurzelstockentfernungen ● Einbau von Regenwasserzisternen 95448 Bayreuth, Ottostraße 23 Telefon 09 21/51 43 12, Fax 09 21/51 45 45


18

BAYREUTH/ANZEIGEN

Auf zur „2000er-Party“

11. September 2011

Ihr Meisterbetrieb aus Bayreuth

MEISEL BEDACHUNGEN

Am 24. September ab 21 Uhr auf dem Herzogkeller BAYREUTH. Nun ist es endlich wieder soweit: Nach der Premiere der 2000er-Party im ausverkauftem Herzogkeller im Februar steht am Samstag, 24. September, ab 21 Uhr die zweite Auflage der „2000er-Party“ an. Auf dem Programm stehen auch diesmal wieder die größten Hits des neuen Jahrtausends. Von Eintagsfliegen bis zu Ohrwürmern ist natürlich alles dabei: Da wären die Songs von Tatu oder die Boomfunk MCs, die schon nach kurzer Zeit wieder in der Versenkung verschwunden sind. Hits wie „Where is the love“ von den Black Eyed Peas oder „In the End“ von Linkin Park dagegen sind gekommen, um zu bleiben. Auch die freche Rockgöre Avril Lavigne machte sich diese Motto zu eigen und erklärte uns, wie „complicated“ sie alles fände. Die Kolumbianerin Shakira fesselte die Männerwelt nicht nur mit ihren Songs, sondern auch mit ihrem berühmt-berüchtigten Hüftschwung. Die Frauen dagegen konnten sich an Maroon 5, Uncle Kracker oder R. Kelly erfreuen. Auch deutschsprachige Musik war gefragt wie nie. Silbermond, Wir sind Helden oder Juli eroberten die Musikwelt und bevölkern die Charts bis heute. Natürlich hatten die 2000er auch einige musikalische Kuriositäten zu bieten. Beispielsweise stürmten Comicfiguren wie der Crazy Frog die Charts und teilweise nahm auf den

Franken aktuell Bayreuther Sonntag |

Grundstück, beste Lage, GB; Birke (Nutz- u. Brennholz). ✆ 0160/91511909

Albrecht-Dürer-Str. 51 · 95448 Bayreuth Telefon 09 21-2 17 40 · Fax 09 21-1 33 03 E-Mail: meisel-bedachungen-gmbh@t-online.de

Ab sofort Autokran mit Hebebühne (32m) verfügbar.

• Dacharbeiten • Rinnenservice • Reparaturen • Isolierarbeiten • Gerüstbau

Alexandra eine Sünde wert nur Haus- und Hotelbesuche ! 0160 0 / 6 46 77 79

Achtung! Su.dring.Audi, a. m.Schaden,viele km. ✆ 0172/6825463

WR m. Felgen, 195/65/15, neuw., Merc. 202 zu verk. 120,- € ✆ 09209/918660

Stahlfelgen für Golf II gesucht.

✆ 0175/8219496

Nette Kollegin gesucht

Biete Begleitperson für Klassic, Tanzen usw., männl., 50 Jahre, 1,90, schlank, gepflegt. ✆ 0175/9165258 (keine SMS)

Qualifizierter Nachhilfeunterricht von erfahrener Lehrkraft - für einen guten Start ins neue Schuljahr. ✆ 0171/ 3138328

Er, Anf. 70, wünscht Bekanntschaft mit Zärtlichkeiten. ✆ 0157/88684554 Die Zukunft gemeins. erleben, ich 51 J., 1,83 m, 84 kg, romantisch, berufstätig, sucht schl. bis mittelschl., tierliebe Sie bis 50 J., für eine harmonische Beziehung. Wohne im Raum KU SMS an 0162/ 3316367

Er, 30 J. berufstätig sucht nette Frau auch Ausländerin. ✆ 0176/73834533, ab 19 Uhr Barankauf aller Wohnmobile + Wowa, ✆ 0800/186 00 00 (gebührenfrei)

DJ M1 sorgt für Partystimmung auf dem Herzogkeller.

Musiksendern die Werbung für Klingeltöne unverhältnismäßig viel Sendezeit in Anspruch. An Thomas Goodoj oder Room2012 werden sich wohl die wenigsten erinnern. Dabei erlebten die Castingshows einen regelrechten Boom, eine Band nach der anderen wurde gegründet und verschwand ge-

Mann zum Lieben & Verwöhnen gesucht! Susann 35/165 hübsch, tolle Figur, o. Anh., lieb, zärtl., warmherzig, sportl. su. nach gr. Enttäuschung den Mann, der weiß, was er will. PV Einklang ✆ 09531/9443578

Foto: red

nauso schnell wieder von der Bildfläche. Andi V. wird diesmal wieder die schwierige Aufgabe zufallen zu versuchen, die ganze Bandbreite an Hits des letzten Jahrhunderts abzudecken. Unterstützung erhält er dabei Suchen Interessierte für Bergwandervon DJ M1, mit dem er wieder für reise Südtirol mit Bus + geführte Touren, Partystimmung auf dem Herzog- 18. - 25.09. ✆ 0921/39654 keller sorgen wird. red

Liebhaber sucht Natursteintröge, alle Größen, zahle gut ✆ 0157/772602

Suche Gasofen für Propangas mit 11L.

✆ 0175/3594645

Suche kleine Kühlvitrine. ✆ 0175/ 3594645

Suche orientalische Teppiche, gebraucht, alt, antik, von Persien, Kaukasus ✆ 0304/2023660 o ✆ 0176/23832760 Kaufe Pelze, Silberbesteck, Schmuck, ✆ 015207739621 Kaufe Pelze, Silberbesteck, Schmuck u. Zinn ✆ 015778389312

Suche antike Bilderrahmen aus Holz (ab ca. 50cm), Flohmarkt- Ware o.ä., auch m. kl. Mängeln, Angebote an: GILLIAN69@gmx.de


11. September 2011 | Franken aktuell Bayreuther Sonntag

19

ANZEIGEN

öööØ)üëYå]Y]WUß«ØWU

O ‹Šm i`Š]]Š`Œak Œ]ŠiŠmlkŠ ¨Šˆ Ij  amŠ\ ^Žj‰\:tt`lŒaŠt  ¡žÛ΍lŒa]jll=

í öÁööÛÁñö ñôñö

´ŠjŠ žjmlŠ lkŽmkŠt `t ¡`mlŒaŽ`‹¿ ôñúöÀúòöôô ΋Π`t 𠫎ˆŠt òÀúôöúòöôô ¨`mklŒaŽ‰kl‰ŽŒah`mkŠ  ¡ž òÀúôöúòöôô  t‹jlkm`Š‰ŽŒah`mkŠ  ¡ž ôÀúôôúòöôô  t‹jlkm`Š\Š`lkŠm œŠkŽ]] ­ŠlŠmi`ŠmjtˆøÎt\Š]‹jtˆ Ž lr‰rmk>

‹ýìZæ«Z^XVଠ^r\pŽ^k Û lŒatŠ]] Û ˆjk

Info ³ÁntÍ: ì(%Zï^ìX » ª^X ªV(0VZæ » ‰Zï÷Vì0Tý(" » …D(©\ý(R » ¦D("ï

ôðúöÀúôô `t ¡`mlŒaŽ`‹ òñúöÀúôô `t ͎‹ ͊mtŠŒ^

Í`kkŠ Žt\Š]‹Št> ^rlkŠt‰mŠ`>

©rm\Ž]l¿ ŒŽmm`ŠmŠ 7 \rmŠ pm`iŽkŠ Î^Ž‹Š\`Š ²Šm‰mŽt^Št ªÈ

Mädchenfahrrad 18" Pegasus pink/ silber 3-Gang Shimano Nabenschaltung, Top-Zustand VB 90,- € ✆ 0176/ 431 888 10

Freiland-Übertöpfe, Ton, blau glas., neuw., versch. Größen, günst. abzugeben ✆ 09209/918660

Jugendbett, gut erhalten, helles Holz, 2 m auf 1 m, mit Matratze zu verkaufen ✆ 0921/1500318 2 Ecksofas blau-gemuster mit Schlaffunktion, neuwertig. ✆ 0921/5166959

Gründerzeit Holzschränkchen H 83 B 50 T 28 mit 2 kl. Türen u. Schublade, VB 270,- € , Gründerzeit Nähkästchen, VB 210,- € , Biedermeier Aufsatzkommode, Kirschholz, VB 980,- € ✆ 0921/45428

Suche Mähdrescher, Kipper, Schlepper, Presse, auch defekt 09528/981030

Suche Kipper, Mähdrescher, Vakuumfass, Maishäcksler, Grubber, Sämaschine, Pflug ✆ 09535/ 1338

1a Brennholz, Buche o. Fichte, ofenfertig gesägt. ✆ 0151/41408341

Marder Lebend-/Kastenfalle Holz, L 100 cm, B 20 cm, H 24 cm Tiefe 25 cm ✆ 0921/4609192 TG-Platz Doppelparker in Bth, Munckerstr. 30. ✆ 0921/82845

Elekt. Diesel-Heizölpumpe, Hornet, ca. 25m Schweissschläuche Gas-Sauerstoff. ✆ 0921/82845

Beschäftigen Sie sich gerne mit „spannenden“ und „packenden“ Produkten und Systemen?

Liebevolle Seniorenbetreuerin (auch Alzheimer, Parkinson) sucht Stellung im privaten Haushalt, auch Betreuung für Säuglinge u. Kleinkinder in BT u. näherer Umgeb., halbtags o. stundenweise. ✉ BT Z 3100270

Bestimmen Sie mit uns den Takt als

Bürokauffrau sucht Nebenbeschäftigung (Büro/Haushalt/Kasse), bis zu 10 Std. wöchentl. ✆ 0160/2781514

Fachkraft CNC-Fräsen (m/w)

Mut zu neuen Aufgaben! Bieten Sie (auch als 2. Standbein) einen wertvollen Firmenservice per PC & verdienen dauerhaft bestens: www.cklick-orginal96.de

Fachkraft Maschinenmontage (m/w) Auftragsdisponent (m/w)

Besuchen Sie uns auf unserer Homepage www.smb.biz unter der Rubrik “Karriere“. Hier inden Sie umfangreiche Informationen zu den einzelnen Positionen. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

SMB Schwede Maschinenbau GmbH Markgrafenstraße 2 | D-95497 Goldkronach

Altes Teegeschirr, schöne Deco-Teller von Rosenthal - Winblad, exclusives Feuerlicht v. Auerhahn. ✆ 0171/3138328

Suche Sämaschine, 4 - 8 to Kipper, Kreisselegge u. Fräse ✆ 09528/981030

Ihr persönlicher Kontakt zu uns: ☎ 09 21/162 72 80 – 40 09 21/162 72 80 – 60 ✉ info@bayreuthersonntag.de

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Str. 36 · 95444 Bayreuth Öffnungszeiten: Mo. bis Mi. 8–14 Uhr Do. 8–17 Uhr, Fr. 8–14 Uhr

IMPRESSUM !()%($&-,..( "*(-'-+$#($

Die informativen Anzeigenblätter der Mediengruppe Oberfranken erscheinen jeden Mittwoch in den Landkreisen Kulmbach, Lichtenfels, Kitzingen, Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld sowie an jedem Wochenende in Bamberg, Bayreuth, Coburg und Kulmbach.

Garantiert verteilte Regionalauflage: 50.930 Exemplare Shihtzu-Babys, 11 Wochen alt, m. Papieren zu verkaufen ✆ 09531/8344

+49 9273 982-129 personal@smb.biz www.smb.biz

Lisa’s Nagelatelier, neu: PermanentMake-Up Info unter ✆ 0921/511723 Wellness zu Hause. ✆ 0176/92116771

Wöchentliche Gesamtauflage: 439.707 Exemplare

Wir suchen zur Wartung, Instandhaltung und Reparatur:

Staplermechaniker/in für Diesel- und Elektrostapler 1,5 – 3,0 t

Ihr Profil abgeschlossene Ausbildung als Land- und Baumaschinenmechaniker/in, Kfz-Mechatroniker/in oder vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Erfahrung im genannten Berufsfeld.

Kfz-Mechatroniker/in für Nutzfahrzeugtechnik

Ihr Profil abgeschlossene Ausbildung als Kfz-Mechatroniker/in, Fachrichtung Lkw, oder vergleichbare Ausbildung mit entsprechender Erfahrung im genannten Berufsfeld, Führerscheinklasse C/CE wünschenswert. Schriftliche Bewerbung bitte an:

LOG-IN Logistikpark GmbH – Personalabteilung – Neue Siedlung 27, 95339 Neuenmarkt www.gammisch.de

Verlag und Herausgeber:

Bayreuther SONNTAG – total lokal GmbH Richard-Wagner-Straße 36, 95444 Bayreuth info@bayreuthersonntag.de Geschäftsführer: Walter Schweinsberg, Philipp Magnus Froben, Dr. Helmut Schomaker Verlagsleitung Media-Verkauf: Philipp Gatz Anzeigenleitung: Bernd Seidel Gewerbl. Anzeigenberatung: Jürgen Distler Tel. 0921/1627280-42 Harald Pfeifer Tel. 0921/1627280-41 Geschäftsstelle Bayreuth: Richard-Wagner-Straße 36 Redaktion Bayreuth: Gabriele Munzert Tel. 0921/1627280-40 Roland Schmidt redaktion@bayreuthersonntag.de Druck: Presse Druck Oberfranken GmbH & Co. KG Gutenbergstraße 11, 96050 Bamberg Zustellung: SaGa Medien & Vertrieb OHG, Bayreuth, Martin Munzert (verantw.) Zurzeit gilt die Gesamtanzeigenpreisliste der Mediengruppe Oberfranken – Anzeigenblätter Nr. 1a vom 1. 2. 2011. Auflagenkontrolle durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien von BVDA. Anzeigen und –entwürfe sind verlagsrechtlich geschützt. Nachdruck, Vervielfältigung und elektronische Speicherung nur mit Zustimmung des Verlags. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstandort ist Bayreuth.


X

X

X X

X

X

VON DER IFA ZUM X X

X X

X X

X

X X

HAMMERPREIS! X

X

X

X x x

Mit Gefrierfach

9 verschiedene Designfarben lieferbar

Mit Flaschenhalter Mit 4 Gefrierschubfächern

NoFrost Gefrieren Mit Eiswürfelbereiter

Mit schwarzer t n Design-Glasfro

HRFZ 316 AA Energiespar-Kühl-/Gefrier-Kombi

RB 60299 OGR Energiespar-Design Kühlschrank

MKND 9860 A+++ Energiespar-Design Kühl-/Gefrier-Kombi

247 ltr. Nutzinhalt - davon 148 ltr. Kühlen, 99 ltr. Gefrieren in 4 Schubfächern, Stromverbrauch nur 248 kWh/Jahr, Maße HxBxT: 175x60x60 cm, Energieeffizienzklasse A+. Art.Nr.: 1426149

281 ltr. Nutzinhalt - davon 255ltr. Kühlen, 26 ltr. Gefrieren, Abtauautomatik, Flaschenhalter, großer Obst- und Gemüsebehälter, Stromverbrauch nur 196 kWh im Jahr, Energieeffizienzklasse A++, Maße HxBxT: 161x60x74cm, Art.Nr.: 1417561

437 ltr. Nutzinhalt - davon 312 ltr. Kühlen, 125 ltr. Gefrieren, 2 Superfresh 0 Grad Zonen, Eiswürfelbereiter, NoFrost Gefrieren, digitale Temperaturanzeige an der Tür, schwarze Glasfront, Stromverbrauch nur 203 kWh im Jahr, Energieeffizienzklasse A+++, Maße HxBxT: 191x70x68 cm, Art.Nr.: 1300335

ÖFFNUNGSZEITEN: Mo. - Fr. 9.30 - 20.00 Uhr • Sa. 9.30 - 19.00 Uhr

BAYREUTH • Spinnereistr.4 • Tel.: 0921/7858-0

www.mediamarkt.de

Keine Mitnahmegarantie.

Alles Abholpreise.


Bayreuther Sonntag vom 11.09.2011