Page 1

Bezirkssch端tzenverband Weinfelden

Bezirkswettschiessen 50 Meter

Weinfelden 11. & 18. Juni 2014

300 Meter

Bussnang 13. / 14. & 20. / 21. Juni 2014

Bezirks-Liegendmatch 300 Meter

: Neunzkarte

Kra Bussnang 14. & 21. Juni 2014

www.bsv-weinfelden.ch


Lokal, fair und solide

Wählen Sie einen neuen Weg: Werden Sie Raiffeisen-Kunde Wählen auch Sie eine faire, verlässliche Bank. Als lokal verankerter Finanzpartner verstehen wir Ihre Bedürfnisse, sprechen Ihre Sprache und stehen zu unserem Wort. Diese nachhaltige Geschäftspolitik ist unser Erfolgsrezept. www.raiffeisen.ch

Raiffeisenbank Mittelthurgau mit Standorten in Bürglen, Schönholzerswilen, Sulgen und Weinfelden Telefon 071 626 99 00 www.raiffeisen.ch/mittelthurgau


Grusswort des Präsidenten Geschätzte Schützinnen und Schützen, liebe JungschützInnen und JuniorInnen Mit Freude lade ich euch zum Besuch unseres traditionellen Bezirkswettschiessens 2014 ein. Dieses Jahr sind die Schützen von Bussnang für das 300m und die Pistolenschützen von Weinfelden für die 50 m Distanz verantwortlich. Das Bezirkswettschiessen ist ein günstigster Wettkämpf und mit einer Kranzkarte von Fr.12.überaus grosszügig. Besonders attraktiv ist es für unseren Nachwuchs, können Sie doch für 20 Franken beide Stiche über 300m schiessen. Der beliebte Auszahlungsstich ist auch dieses Jahr wieder im Angebot. Ebenfalls führen wir den Liegendmatch in Bussnang durch. Dieser anspruchsvolle Wettkampf ist ein sehr gutes Trainig,versucht es einmal! Auch dieses Jahr findet gleichzeitig das Jungschützenwettschiessen in Bussnang statt. So wird der Stand optimaler ausgenützt und mit den Jungschützen gibt es frischen Wind in das Schützenhaus. Die Bussnanger- und Weinfelder Schützen werden für einen reibungslosen Ablauf und einen angenehmen Aufenthalt besorgt sein. Die organisierenden Vereine, sowie der Bezirksvorstand freuen sich, wenn unsere Vorbereitungen durch einem Grossaufmarsch von Schützinnen und Schützen belohnt werden. Der Besuch des BWS ist für alle Schützen ein Muss. Ein herzliches Dankeschön an unsere treuen und auch neuen Inserenten für die grosse Unterstützung. Ich heisse euch jetzt schon herzlich willkommen und wünsche allen viel Erfolg. Freuen wir uns auf ein paar gemütliche Stunden mit einem spannenden Wettkampf. Der Präsident: Guido Stadelmann

Max Zahnd 8514 Amlikon Fon 071 651 12 14 Mobile 079 426 70 93 info@zahnd-weine.ch www.zahnd-weine.ch 3


Tschanen AG MÂ&#x;llheim | Hans Wild AG Weiningen | www.tschanengruppe.ch Neu- und Umbau | Sanierung / Renovation | Landwirtschaftsbau | Ingenieurtiefbau Allgemeiner Tiefbau | Erschliessung | Bauservice / Kundenarbeiten | Bauberatungen

4


Vorstandsmitglieder BSV Weinfelden Präsident

Guido Stadelmann Ruberbaumstrasse 7 8560 Märstetten

P 071 657 11 39 G 052 723 73 92

Vize-Präsident Jungschützenchef

Andreas Ritschard Unterdorfstr. 44 8556 Wigoltingenn

P 079 236 88 93

Aktuar

Christoph Martin Oberdorfstrasse 11 8584 Opfershofen

P 071 630 07 18 G 071 634 60 97

Schützenmeister

Roman Mästinger Frauenfelderst. 47A 8570 Weinfelden

P 071 622 41 92 G 071 677 07 55

Kassier

Priska Mäder Poststrasse 39 8505 Pfyn

M 079 622 71 38

Kantonalstich EWS Pistolen-Ressort

Ralph Borbeck Schulweg 5 8514 Bissegg

P 071 650 00 65 G 079 897 55 45

Matchchef 300m

Georg Willi Bahnhofstr. 6 8554 Müllheim-Wigoltingen

P 052 763 21 41 M 079 662 65 80

EDV Webmaster Kranzkarten Einlösestelle

Thomas Schalch Haldenstr. 5 8576 Mauren

P 071 633 25 53 M 079 640 91 06

Liselotte Koradi Trottenweg 4 8526 Oberneunforn

P 052 745 23 65

5


Greminger Tiefbau AG Gässli 3 9565 Bussnang

Hermann Greminger 079 233 21 55 Simon Greminger 076 587 10 80 www.greminger-tiefbau.ch e-mail: simon.greminger@bluewin.ch

Unser Team führt die verschiedensten Aufgaben rund ums Thema Tiefbau für Sie aus. - Saugbagger - Tiefbau - Schreitbagger - Grabenfräsen - Böschungsmähen - Gräder - Stahlrohrvortrieb - Bankettfräsarbeiten - Erdrakete - Rohre einpflügen - Parkplätze / Einfahrten Wir verfügen über einen Saugbagger, der sich für die unterschiedlichsten Aufgaben bestens bewährt hat.

Neu: Leersaugen von Jauchegruben mit dem Saugbagger

6


Verbandsschiessen

Gewehr 300m

BSV Weinfelden Verbandsschiessen 2014 Schiessplatzorganisation: Schützen Bussnang Schiessplatz: „Obere Letten“ Oberbussnang 8 Scheiben SIUS 9002 Vereinswettkampf

Scheibe A 10, 3 Probe, 6 Einzel, 4 Serie

Auszahlungsstich

Scheibe A 100, 4 Einzel

Freitag Samstag Freitag Samstag

13. Juni 2014 14. Juni 2014 20. Juni 2014 21. Juni 2014 10.00 - 12.00

17.00 - 19.30 15.00 - 18.00 17.00 - 19.30 13.00 - 15.00

Nachwuchsschützen bezahlen für den Vereinsstich und den Auszahlungsstich nur Fr. 20.von buren sommer

Schreinerei und Innenausbau Brandschutztüren in Holz und Glas Gastrobau und Küchen CNC-Fräsarbeiten

schreinerei

Welchen Innenausbau dürfen wir für Sie realisieren? von Büren + Sommer AG • Breitestrasse 16 • 8572 Berg TG Telefon 071 637 70 50 • Telefax 071 637 70 59 info@vonbuerensommer.ch • www.vonbuerensommer.ch

7


8

-

Fenster und T端ren Hauseingangst端ren Fliegengitter Plissee Einbruchreparaturen Serviceleistungen

Ihr Partner f端r

Sonnenhalde 36 9553 Bettwiesen Tel. 071 534 96 59 www.ammannfen.ch


Allgemeine Bestimmungen

Gewehr 300m

Vorschriften :

Der Anlass unterliegt den Regeln für das Sportliche Schiessen (RSpS) des SSV sowie sämtlichen Vorschriften, Reglementen, Weisungen, Ausführungsbestimmungen (AFB) und Hilfsmittelverzeichnissen von SSV, USS, SAT und KSV/UV. Obenerwähnte Vorschriften regeln alle im Schiessplan nicht explizit aufgeführten Positionen und stehen in der Schiessanlage zur Verfügung. Diese sind vom Organisator jederzeit anzuwenden. Alterskategorien : Jugendliche, (JJ) 10 - 16 Jahre 2004 – 1998 Junioren, (J) 17 - 20 Jahre 1997 – 1994 Elite, (E) offene Alterstufe Senioren, (S) 46 - 59 Jahre 1968 – 1955 Veteranen, (V) 60 - 69 Jahre 1954 – 1945 Seniorveteranen, (SV) ab 70 Jahre 1944 und älter TeilnahmeEs können nur lizenzierte Vereinsmitglieder teilnehmen, die Mitglied der berechtigung : teilnehmenden Vereine sind. Jedes Wettkampfprogramm darf vom demselben Teilnehmenden nur einmal geschossen werden. Munition : Es darf nur die vom Organisator abgegebene Munition verwendet werden. Die Hülsen bleiben dessen Eigentum. Waffenkontrolle : Die Sportgeräte sind offen, d.h. nicht in Behältnissen in und aus der Schiessanlage zu bringen, eine Eingangskontrolle überprüft das Einhalten der Sicherheitsregeln gemäss RSpS Art. 1 TR. Nach dem Schiessen haben die Teilnehmenden eine Entladekontrolle durchzuführen. Absenden : Samstag, 21. Juni 2014, ca. 17.00 Uhr beim Schützenhaus Bussnang. Sämtliche Vereine sind durch eine Delegation vertreten. Die Wanderpreise sind der Schiessleitung rechtzeitig abzugeben. Die Ranglisten werden am Absenden abgegeben. Der Organisator übernimmt keine Haftung für Waffen und Gegenstände. Haftung : Alle Teilnehmenden sind nach den Bestimmungen der USS versichert. Die Versicherung : Versicherten verzichten gegenüber dem Organisator auf weitere Ansprüche. Beschwerderecht : Allfällige Beschwerden diesen Anlass betreffend werden vom Organisator sofort behandelt und erledigt. Vorbehalten bleibt das Rekursrecht an die Disziplinarkommission des SSV (Reg-Nr. 1.31.00. vom 25.08.2001). Schiessplan geprüft und genehmigt Weinfelden, 3. November 2013 Triboltingen 24. November 2013 Bezirksschützenverband Weinfelden Thurgauer Kantonalschützenverband Der Bezirksschützenmeister achtechnik, RL Freie Schiessen a.I Roman Mästinger FGez. Hubert Müller.r 9


Partner der MAN Truck & Bus Schweiz AG

NISSAN Nutzfahreug-Center Amriswilerstrasse 108 071 626 60 30, www.alfag.ch

10


Vereinskonkurrenz

Gewehr 300m

(Resultat zählt für die Vereinskonkurrenz SSV und Kategorien-Einteilung) Sportgeräte : Trefferfeld : Wettkampfprogramm :

alle Sportgeräte Scheibe A10 3 Schüsse Probe obligatorisch 6 Schüsse Einzel 4 Schüsse Serie, ohne Zeitbeschränkung, am Schluss gezeigt Freigewehr nicht liegend Stellungen : Standardgewehr und Karabiner liegend frei Sturmgewehre ab Zweibeinstütze Veteranen und Seniorveteranen dürfen mit dem Karabiner liegend aufgelegt oder mit dem Freigewehr liegend frei schiessen. Teilnahmegebühr CHF 17.00 inkl. Munition und Abgaben CHF 15.00 für Junioren und Jugendliche Einzel : (CHF 10.45/8.45 Doppelgeld, CHF 2.00 Gebühren, CHF 4.55 Munition) CHF 40.00 (CHF 40.00 Doppelgeld) Verein : Mindestens 60% vom Doppelgeld Einzel und -Verein und eventuelle DifGabensatz : ferenzbeiträge aus den Barauszahlungsstichen an alle rangierten Vereine. Auszeichnungen : Kranzkarte TKSV TG, Wert CHF 12.00 Kat. A, Sport Kat. B, Ord 02 Kat. D, Ord E / S 89 Punkte 81 Punkte 84 Punkte J / V 87 Punkte 79 Punkte 82 Punkte JJ / SV 86 Punkte 78 Punkte 81 Punkte Mitglieder der teilnehmenden Vereine sind verpflichtet, den Stich VereinsTeilnahmekonkurrenz zu schiessen. Alle Vereine, die dem BSV Weinfelden angehören berechtigung : sind zum Wettkampf verpflichtet. Es können nur lizenzierte Vereinsmitglieder teilnehmen, die Mitglied der teilnehmenden Vereine sind. Mehrfachmitglieder sind als Aktiv-B-Mitglied teilnahmeberechtigt, sofern ihr Stammverein nicht am Wettkampf teilnimmt Die durchführenden Vereine dürfen an der Vereinskonkurrenz teilnehmen. Alle Streitfälle über die Zulassung oder Disqualifikation von Vereinen und Teilnehmenden entscheidet auf Antrag des Organisators der Vorstand des KSV/UV mit Rekursmöglichkeit an den SSV. Alle Vereine konkurrieren in der vom SSV festgelegten Kategorie Kategorien(Stand bei Festbeginn). Einteilung : Die Vereinskonkurrenz wird in 4 Kategorien mit nur einer gemeinsamen Rangliste ausgetragen. 11


P. Schmid Gipser / Malergeschäft GmbH Mobile 079 257 64 94 Telefon 071 656 06 10 8514 Amlikon

DAC H CO M

Die schönste Zeit.

Diese Zeit hat viel mit Leidenschaft zu tun. Leidenschaft erhebt Kochen zur Kunst und eine Küche zu einer HERZOG Küche. Denn wir von HERZOG Küchen legen seit 100 Jahren unsere ganze Leidenschaft in Ihre Küche, damit sie etSEIT was ganz Besonderes wird.

1912

SEIT

SEIT

www.herzog-kuechen.ch

12

Unterhörstetten TG | Schlieren ZH | Effretikon ZH | Gossau SG

SEIT

1912 1912 1912


Vereinskonkurrenz Pflichtresultate :

Mindest Pflichtresutate :

NichtpflichtResultate : Berechnung der Resultate:

Rangierung : Vereinsgaben : Bestimmungen :

Gewehr 300m

Als Pflichtresultate zählen 50% der gesamten Teilnehmerzahl, im Minimum die Anzahl Mindestpflichtresultate der entsprechenden Kategorie. Bruchteile werden nicht berücksichtigt. 1. Kategorie 14 Teilnehmende 2. Kategorie 12 Teilnehmende 3. Kategorie 10 Teilnehmende 4. Kategorie 8 Teilnehmende Die Pflichtresultate übersteigende Anzahl Resultate werden als Nichtpflichtresultate bezeichnet. Zur Ermittlung der Vereinsresultate werden die besten Einzelresultate des Vereins berücksichtigt, unabhängig davon, mit welcher Waffe sie erzielt wurden. Das Vereinsresultat berechnet sich wie folgt: Summe der Pflichtresultate plus ein Prozent der Summe aller Nichtpflichtresultate, geteilt durch die Anzahl Pflichtresultate. Die Berechnung erfolgt auf drei Dezimalstellen, danach wird abgerundet. Bei Gleichheit entscheidet die grössere Teilnehmerzahl, anschliessend die besseren Einzelresultate. Alle Vereine, welche die Mindestpflichtresultate für die Berechnung der Vereinsresultate erreichen, werden rangiert. Jeder rangierte Verein erhält einen Zinnbecher Während dem Anlass nicht bezogene Einzel-Auszeichnungen verfallen zu Gunsten des Organisators.

Ein Volltreffer: Unsere Versicherungs- und Vorsorgelösungen.

Roger Schmied Versicherungsberater Telefon 079 463 57 57

Generalagentur Mittelthurgau, Franz Koller Bankstrasse 15, 8570 Weinfelden Telefon 071 626 26 60, Telefax 071 626 26 61 mittelthurgau@mobi.ch, www.mobimittelthurgau.ch

13


BEZIRKSSCHUETZENVERBAND

WEINFELDEN

Das Bezirksschiessen für Junioren ist ein Wettkampf für alle 10 – 16 jährigen (Jahrgang 1998 – 2004) Mädchen und Burschen aus dem Gebiet des Bezirksschützenverbandes Weinfelden.

Datum: Freitag, 22. August 2014 Zeit: 18:00 Uhr Treffpunkt: Schiessstand Hugelshofen Programm : 3 Probe 6 Einzel und 4 Serie Scheibe A10. Interessiert? Melde dich bei einem Schützenverein in deiner Nähe. Das Schiessen selbst findet in Hugelshofen statt, wo Ihr von erfahrenen Schützen und Jungschützenleitern betreut werdet. Infos auch im Internet unter: www.bsv-weinfelden.ch

14


Auszahlungsstich Teilnahme : Waffen : Trefferfeld : Schiessprogramm : Teilnahmegebühr Einzel : Gabensatz :

Sofortige Barauszahlung :

Bestimmungen :

Gewehr 300m

Nur für Teilnehmende, welche den Vereinswettkampf schiessen alle Waffen Scheibe A100 4 Schuss Einzel CHF 9.00 CHF 5.00 für Junioren und Jugendliche (Fr. 7.60/3.60 Doppelgeld und Fr. 1.40 Munition) Mindestens 60% vom Doppelgeld Einzel als sofortige Barauszahlung pro Kategorie. Sollte die sofortige Barauszahlung nicht mindestens 50% betragen, wird der gesamte Differenzbetrag als Verbesserung oder Verlängerung der Gabenreihe nachbezahlt. Beträgt die sofortige Barauszahlung 50 – 60%, so wird der Differenzbetrag der Vereinskonkurrenz zugewiesen Kat. A, Sport Kat. B, Ord 02 Kat. D Ord 391 - 400 Punkte CHF 100.00 CHF 100.00 CHF 100.00 381 - 390 Punkte CHF 30.00 CHF 38.00 CHF 35.00 371 - 380 Punkte CHF 18.00 CHF 30.00 CHF 25.00 361 - 370 Punkte CHF 13.00 CHF 22.00 CHF 18.00 351 - 360 Punkte CHF 8.00 CHF 17.00 CHF 13.00 341 - 350 Punkte CHF 6.00 CHF 13.00 CHF 9.00 331 - 340 Punkte CHF 4.00 CHF 8.00 CHF 6.00 321 - 330 Punkte CHF 6.00 CHF 4.00 311 - 320 Punkte CHF 4.00 Während dem Anlass nicht bezogene Auszahlungen verfallen zu Gunsten des Organisators.

15


Verbandsschiessen

Pistole 25/50m

BSV Weinfelden Verbandsschiessen 2014 Schiessplatzorganisation: PS Weinfelden Schiessplatz: „Hau“ Weinfelden 12 Laufscheiben 50m Vereinswettkampf 50m Scheibe P 10, 2 Probe, 10 Einzelfeuer Auszahlungsstich 50m Scheibe P 10, 5 Einzelfeuer

Mittwoch

11. Juni 2014

Mittwoch

18. Juni 2014

17.30 - 19.30 17.30 - 19.30

Damit Bahnfahren Spass macht.

Stadler Rail Group Ernst-Stadler-Strasse 1 CH-9565 Bussnang, Schweiz Telefon +41 (0)71 620 21 20 stadler.rail@stadlerrail.com

16

www.stadlerrail.com


Allgemeine Bestimmungen

Pistole 25/50m

Vorschriften :

Der Anlass unterliegt den Regeln für das Sportliche Schiessen (RSpS) des SSV sowie sämtlichen Vorschriften, Reglementen, Weisungen, Ausführungsbestimmungen (AFB) und Hilfsmittelverzeichnissen von SSV, USS, SAT und KSV/UV. Obenerwähnte Vorschriften regeln alle im Schiessplan nicht explizit aufgeführten Positionen und stehen in der Schiessanlage zur Verfügung. Diese sind vom Organisator jederzeit anzuwenden. 10 - 16 Jahre 2004 – 1998 Alterskategorien : Jugendliche, (JJ) Junioren, (J) 17 - 20 Jahre 1997 – 1994 Elite, (E) offene Alterstufe Senioren, (S) 46 - 59 Jahre 1968 – 1955 Veteranen, (V) 60 - 69 Jahre 1954 – 1945 Seniorveteranen, (SV) ab 70 Jahre 1944 und älter Es können nur lizenzierte Vereinsmitglieder teilnehmen. TeilnahmeJedes Wettkampfprogramm darf vom demselben Teilnehmenden nur einmal berechtigung : geschossen werden. Mit Ordonnanzpistolen darf nur Ordonnanzmunition verschossen werden, Munition : die vom Organisator abgegeben wird. Für Pistolen 50m, Randfeuer- und Zentralfeuerpistole ist die handelsübliche Kaufmunition im Rahmen der ISSF-Regeln von den Teilnehmenden mitzubringen. Die Hülsen bleiben Eigentum des Organisators. Waffenkontrolle : Die Pistolen sind entladen in geeigneten Behältnissen zu transportieren und dürfen nur auf der Ladebank aus- und eingepackt werden. Die Mündung ist immer Richtung Scheiben zu richten. Nach dem Schiessen haben die Teilnehmenden die Pistole zu entladen, zur Entladekontrolle vorzuweisen und auf der Ladebank in das Behältnis einzupacken. Samstag, 21. Juni 2014, ca. 17.00 Uhr beim Schützenhaus Bussnang. Absenden : Sämtliche Vereine sind durch eine Delegation vertreten. Die Wanderpreise sind der Schiessleitung rechtzeitig abzugeben. Die Ranglisten werden am Absenden abgegeben. Der Organisator übernimmt keine Haftung für Waffen und Gegenstände. Haftung : Alle Teilnehmenden sind nach den Bestimmungen der USS versichert. Die Versicherung : Versicherten verzichten gegenüber dem Organisator auf weitere Ansprüche. Beschwerderecht : Allfällige Beschwerden diesen Anlass betreffend werden vom Organisator sofort behandelt und erledigt. Vorbehalten bleibt das Rekursrecht an die Disziplinarkommission des SSV (Regl. Reg-Nr. 1.31.00 vom 25.8.2001).

17


ASTA TÜRENBAU AG

Türen. Schlüsselfertig. ASTA Türenbau AG – Ihr Partner für Innen- & Aussentüren Bereits seit 1999 bietet das Team der ASTA Türenbau AG rund um den Geschäftsführer Walter Aeschbacher den Architekten und Bauherrn eine umfassende Beratung mit Komplettservice für die Beschaffung und Montage von Innen- und Aussentüren sowie multifunktionellen Türsystemen.

Türen – schlüsselfertig montiert Montage & Wartung aus einer Hand

ASTA Türenbau AG Dreibrunnenstrasse 7 CH-8370 Sirnach Telefon +41 (0) 71 960 02 95 Fax +41 (0) 71 960 02 96 verkauf@astatuerenbau.ch www.astatuerenbau.ch 18


Vereinskonkurrenz

Pistole 50m

Sportgeräte :

Kat. A: Pistole 50m (FP) Kat. B: Randfeuerpistolen (RF) Kat. C: Ordonnanzpistolen (OP) Scheibe P10 Trefferfeld : 2 Schüsse Probe obligatorisch Wettkampf10 Schüsse Einzelfeuer programm : Teilnahmegebühr FP / SPK CHF 10.00 (inkl. Gebühren, ohne Munition) OP CHF 13.00 (inkl. Gebühren und Munition) Einzel : J/JJ CHF 2.00 Vergünstigung CHF 40.00 Verein Auszeichnungen : Kranzkarte TKSV TG, Wert CHF 12.00 E/S J/V JJ/SV Kat. A 50m Pistole (FP) 90 88 87 Kat. B Randfeuerpistolen (RF) 88 86 85 Kat. C Ordonnanzpistolen (OP) 85 83 82 Mitglieder der teilnehmenden Vereine sind verpflichtet, den Stich VereinsTeilnahmekonkurrenz zu schiessen. Alle Vereine, die dem BSV Weinfelden angehören berechtigung : sind zum Wettkampf verpflichtet. Es können nur lizenzierte Vereinsmitglieder teilnehmen, die Mitglied der teilnehmenden Vereine sind. Mehrfachmitglieder sind als Aktiv-B-Mitglied teilnahmeberechtigt, sofern ihr Stammverein nicht am Wettkampf teilnimmt Die durchführenden Vereine dürfen an der Vereinskonkurrenz teilnehmen. Alle Streitfälle über die Zulassung oder Disqualifikation von Vereinen und Teilnehmenden entscheidet auf Antrag des Organisators der Vorstand des KSV/UV mit Rekursmöglichkeit an den SSV. KategorienEinteilung :

Alle Vereine konkurrieren in der vom SSV festgelegten Kategorie (Stand bei Festbeginn). Die Vereinskonkurrenz wird in 4 Kategorien mit nur einer gemeinsamen Rangliste ausgetragen. Pflichtresultate : Als Pflichtresultate zählen 50 Prozent der gesamten Teilnehmerzahl, im Minimum die Anzahl Mindestpflichtresultate der entsprechenden Kategorie. Bruchteile werden nicht berücksichtigt. Mindest Pflichtresutate :

1. Kategorie 2. Kategorie 3. Kategorie 4. Kategorie

8 Teilnehmende 7 Teilnehmende 6 Teilnehmende 5 Teilnehmende 19


Schönholzer Transport AG Amlikonerstrasse 1  8560 Märstetten Telefon 071 658 75 75  Fax 071 658 75 00 info@schoenholzer-transport.ch

Ihr zuverlässiger Partner für: • Stückgut, Teil- und Komplettladungen National .... was wir heute bei Ihnen abholen, können Ihre Kunden morgen schon in Empfang nehmen.

• Lager und Logistik .... der Rastplatz für Waren, die entweder ausgeliefert oder in andere Lager umgeteilt werden.

Zögern Sie nicht und verlangen Sie ein unverbindliches Angebot.

20


Vereinskonkurrenz NichtpflichtResultate : Berechnung der Resultate:

Rangierung : Vereinsgaben : Einzelrangliste: Bestimmungen :

Pistole 50m

Die, die Pflichtresultate übersteigende Anzahl Resultate, werden als Nichtpflichtresultate bezeichnet. Zur Ermittlung der Vereinsresultate werden die besten Einzelresultate des Vereins berücksichtigt, unabhängig davon, mit welcher Waffe sie erzielt wurden. Das Vereinsresultat berechnet sich wie folgt: Summe der Pflichtresultate plus ein Prozent der Summe aller Nichtpflichtresultate, geteilt durch die Anzahl Pflichtresultate. Die Berechnung erfolgt auf drei Dezimalstellen, danach wird abgerundet. Bei Gleichheit entscheidet die grössere Teilnehmerzahl, anschliessend die besseren Einzelresultate. Alle Vereine, welche die Mindestpflichtresultate für die Berechnung der Vereinsresultate erreichen, werden rangiert. Jeder rangierte Verein erhält einen Zinnbecher Einzelranglisten werden sortiert nach Punktzahl, Waffe(OP, SPK, FP) Alter. Während dem Anlass nicht bezogene Einzel-Auszeichnungen verfallen zu Gunsten des Organisators.

Bezirksschützenverband Weinfelden Weinfelden, 3. November 2013

Andwil | Bürglen Kradolf | Märstetten Schönholzerswilen Zuzwil

Der Bezirksschützenmeister Roman Mästinger Schiessplan geprüft und genehmigt Triboltingen 24. November 2013 Thurgauer Kantonalschützenverband Fachtechnik, RL Freie Schiessen a.I. Gez. Hubert Müller LEIMBACH MÄRSTETTEN NEUKIRCH AD THUR WEINFELDEN l a n d i m i t t e l t h u r g a u . c h | Ihre

macht

21


MEHR FREUNDSCHAFT, MEHR VOM LEBEN.

Mehr Zeit für Freunde haben. Es fällt vieles leichter im Leben, wenn Sie auf Ihre Bank zählen können. Wir von der Thurgauer Kantonalbank kennen und verstehen Ihre Bedürfnisse genau. Weil wir wie Sie im Thurgau verwurzelt sind. Deshalb können Sie sich darauf verlassen, in jeder Lebensphase ehrlich, engagiert und kompetent beraten zu werden. Das macht uns zu der Bank für alle Thurgauerinnen und Thurgauer.

www.tkb.ch

22


Auszahlungsstich

Pistole 50m

Teilnahme : Sportgeräte :

Nur für Teilnehmende, welche den Vereinswettkampf schiessen Kat. B: Randfeuerpistolen (RF) und Zentralfeuerpistolen (CF) Kat. C: Ordonnanzpistolen (OP) Trefferfeld : 50m Scheibe P10 Schiessprogramm :6 Schuss Einzelfeuer Teilnahmegebühr : RF /CF CHF 10.00 ohne Munition J/JJ CHF 8.00 (CHF 9.40/7.60 Doppelgeld, CHF 0.60. Sportrappen) OP CHF 12.00 inkl. Munition J/JJ CHF 10.00 (CHF 9.90/7.90 Doppelgeld, CHF 2.10. Munition) Auszahlungen : Kat. A, RF + CF Kat. D Ord Sofortige 60 Punkte CHF 25.00 CHF 30.00 Barauszahlung. 59 Punkte CHF 20.00 CHF 25.00 58 Punkte CHF 15.00 CHF 22.00 57 Punkte CHF 12.00 CHF 18.00 56 Punkte CHF 10.00 CHF 15.00 55 Punkte CHF 8.00 CHF 12.00 54 Punkte CHF 6.00 CHF 10.00 53 Punkte CHF 4.00 CHF 8.00 52 Punkte CHF 6.00 51 Punkte CHF 4.00 Nachzahlungen : Erreicht die sofortige Barauszahlung: weniger als 50 Prozent der Doppel-einnahmen, wird der gesamte Differenzbetrag bis zum Erreichen der Gabenquote von 60 Prozent zur Verlängerung des Gabensatzes nachbezahlt; 50 bis 60 Prozent der Doppeleinnahmen, wird der gesamte Differenzbetrag bis zum Erreichen der Gabenquote von 60 Prozent dem Vereinswettkampf zugewiesen. Bestimmungen : Während dem Anlass nicht bezogene Auszahlungen verfallen zu Gunsten des Organisators.

GETREIDE Mittelthurgau AG Getreidesammelstelle mitten im Thurgau Getreide und Ölsaaten ist unsere Sache Getreide Mittelthurgau AG Weinfelderstrasse 8 Postfach 213 8560 Märstetten Telefon 071 657 16 55 Telefax 071 657 22 92 e-mail: getreide.tg@bluewin.ch

23


24


9. Liegendmatch BSV Weinfelden

Gewehr 300m

Schiessplatz : Datum und Schiesszeiten : Teilnahmeberechtigung : Sportgeräte :

Bürglen 8 Scheiben Sius 9002 14.06.2014 13.00 -15.00 21.06.2014 08.00 - 10.00 Sind lizenzierte Schützen und Schützinen aus Vereinen des BSV Weinfelden Einzelwettkampf in 2 Kategorien Kat. Sport Standardgewehre (Freie Waffen nur V / SV ) Kat. Ordonnanz Stgw 90, Stgw 57-02, Stgw 57/03 / Karabiner, Langgewehr Es darf in beiden Kategorien geschossen werden. 20 Probeschüsse max. Schusszahl : 60 Wettkampfschüsse 3 Passen zu je 20 Schuss ( Einzelfeuer) Schussfolge : Die Probeschüsse dürfen beliebig auf die 3 Passen verteilt werden. Zwei Schützen belegen eine Scheibe und lösen sich gegenseitig ab Maximal verfügbare Zeit 1.0 Stunden. ( Pro Schütze ) Standardgewehr und Karabiner liegend frei Stellungen : Sturmgewehre ab Zweibeinstütze keine Matchmunition Munition : Gemäss aktuellem Verzeichnis der Hilfsmittel für Ordonnanzwaffen Hilfsmittel : des VBS. Freie Waffen und Standartgewehre nach ISSF. Karabiner / Langgewehre mit Ring- oder Blockkorn. CHF 30.00 ohne Munition Doppelgeld : CHF 20.00 ohne Munition Junioren und Jungschützen Bei Wettkampfbeginn müssen alle Schützen anwesend sein. Antreten : Zu spät kommende Schützen integrieren sich in den Rhythmus der andern und schiessen ihr Programm am Schluss fertig. Warner der Schützen Bussnang Warnen : Anstände werden vom Veranstalter erledigt. Allgemeines : Für alle im Schiessplan nicht aufgeführten Bestimmungen, gelten die Vorschriften für das sportliche Schiessen des SSV vom 01.01.2008 Versicherung : Alle Schützen und Funktionäre sind bei der USS nach deren Bestimmungen versichert. Jede Haftung wird abgelehnt. Standblatt : Pro Schütze 2 Stück für Probe und 1. Passe sowie 2. und 3. Passe je Vor und Rückseite Auszeichnungen : Kranzkarte TKSV im Wert von Fr. 12.-

25


9. Liegendmatch BSV Weinfelden

Gewehr 300m

Auszeichnungen : Kranzkarte TKSV TG, Wert CHF 12.00 E/S J/V JJ/SV Standardgewehr 550 538 532 Stgw 57-02 505 493 487 Stgw 90, Stgw 57-03, Karabiner 525 513 507 Spezialpreise: Werden in Abhängigkeit der Teilnehmerzahl in beiden Kategorien aufgeteilt, sowie Junioren / Jungschützen. Jeder Teilnehmer kann nur einmal rangiert werden. Für die Rangierung entscheidet Bei Punktgleichheit : Die 3. Passe, die 2. Passe, die 1.Passe, das Alter Absenden : Am 21.06.2014 während dem Absenden des Bezirkwettschiessen Anmeldung : Schriftlich oder per E-Mail an folgende Adresse:

Willi Georg , Bahnhofstr. 6, 8554 Müllheim – Wigoltingen Anmeldeschluss : Samstag 07. Juni 2014 12 Schützen als Mindestteilnehmer für die Durchführung. email , Auskunft : gj.willi@bluewin.ch 079 662 65 80 Organisator : BSV Weinfelden Matchchef Georg Willi Folgende Daten werden für die Anmeldung benötigt: Waffe :

Standard c Stgw 90 c 57-03 c 57-02 c Karabiner c

Schiesszeiten :

14.06.14

26

13.00 c

21.06.14 08.00 c


'HLQ(LQVDW]EHZHJWGHQ6SRUW Die TBW dankt allen freiwilligen Helfern. Erdgas sorgt nicht nur fßr eine intakte Natur, sondern auch fßr eine blßhende Schweizer Sportkultur. Denn mit Swiss Olympic Volunteer powered by Erdgas wird der ehren-        

amtliche Einsatz der 630`000 Freiwilligen unterstßtzt, ohne die der Schweizer Sport undenkbar wäre.

'HUQlFKVWH6SRUWHYHQWZDUWHWVFKRQDXI'LFK-HW]WDQPHOGHQDXIVZLVVYROXQWHHUFK

$ IE + ) "!' M A CHTD E N 7EG F RE IF Ă R DI E :UK U NF T

"AULEISTUNGEN 3TRASSENBAU 4IEFBAU %RDBAU 3PEZIALTIEFBAU 2Ă CKBAU %NTSORGUNG +ANALSANIERUNG 'ESAMTLEISTUNGEN'545

+)"!'!USGUTEM'RUND

W W W K I B A G C H

27


Bei uns ist jede Wahl ein Treffer!

‡ .RQVWUXNWLRQVXQG5HSDUDWXU:HUNVWDWW ‡ =XEHK|U]X%DXPDVFKLQHQ %DJJHU /DGHU'R]HU

‡ 6RQGHUNRQVWUXNWLRQHQ ‡ =DKQV\VWHPH9HUVFKOHLVVWHLOH ‡ 0RELOHV$XIVFKZHLVVXQG 'UHKERKUJHUlW ‡ 6FKQHHXQG5HLIHQVFKXW]NHWWHQ ‡ 5RWRWLOWGDVÀH[LEOH$QEDXJHUlW

%UHLWLVWUDVVH %XVVQDQJ

7HO )D[

XPDJ#XPDJFK ZZZXPDJFK

Schiessplan2014  

Schiessplan Bezirkswettschiessen 2014 in Bussnang mit Liegendmatch

Schiessplan2014  

Schiessplan Bezirkswettschiessen 2014 in Bussnang mit Liegendmatch

Advertisement