Page 1

Steuerungen

[fĂźr Kamin, Ofen & Heizung]

USA

EAS

EOS/BHZ

heizen auf bayerisch.

1


2

Die Heizung auf einen Blick: Wasserführende Holzbrandfeuerstätte mit Ofensteuerung EOS und Heizzentrale BHZ 3.0.


heizen auf bayerisch. Anlagensicherheit, optimale Emissionswerte und Bedien­komfort waren der Ausgangspunkt, warum BRUNNER bereits 1990 als Erster Ofensteuerungen für Holzbrand­einsätze entwickelte. Mit über 100.000 verbauten Einheiten ist die EOS die erfolgreichste und meist verkaufte Steuerung im Kamin- und Kachelofenbau. BRUNNER Ofensteuerungen berücksichtigen alle Eigenarten und mögliche Stör­einflüsse eines Abbrandes. Einfach Holz auf­legen, anheizen und die Wärmefreisetzung läuft auto­matisch ab - die gewünschten langen Gluthaltezeiten sind damit garantiert. Die 7. Generation repräsentiert mit der EAS 2 und EOS 7 den aktuellen Stand der Technik in Sachen Kamin- und Kachel­ofen­steuerungen. Kombiniert mit weiteren Systemlösungen aus dem Hause BRUNNER lässt sich das komplette Wärmemanagement eines Gebäudes zentral regeln und auf einem Touchdisplay übersichtlich darstellen.

Eine Heizung, die man versteht.

Inhalt Steuer- und Regeltechnik von BRUNNER

Seite 4

Ofensteuerung Abbrandsteuerung EAS Ofensteuerung EOS

6 10

Heizungssteuerung Heizzentrale BHZ

22

Erweiterungsplatinen

18

mybrunner

24

Sicherheitstechnik Unterdrucksicherheitsabschalter USA

26

Notstromversorgung NV500/1000

30

3


Steuer- und Regeltechnik von BRUNNER. BRUNNER Ofen- und Systemsteuerungen für mehr Bedienkomfort und Betriebssicherheit.

Ofensteuerungen

Heizungssteuerungen

Sicherheitstechnik

EAS. Die preiswerte Abbrandsteuerung

BHZ. Heizzentrale mit integrierter Systemsteuerung

USA. Die Sicherheitstechnik

... für die Verbrennungsluft­ automatisation von Öfen und Kaminen.

EOS. Die High End Systemlösung ... für wasserführende Öfen und Kamine.

4

... für das Wärmemanagement eines Gebäudes.

... für den gemeinsamen Betrieb von Öfen und Kaminen mit Lüftungssystemen.


Systemofen BSO 01 mit Ofensteuerung EAS Oberfläche: Wärmebeton unbehandelt mit Schattenfuge

5


Die Elektronische AbbrandSteuerung EAS. Preiswerte Verbrennungsluftsteuerung für Kamine und Speicheröfen „Eine Holzbrandfeuerung ist nur so gut wie der Brennstoff und die Bedienung“ - Voraussetz­ung ist daher nicht nur eine gute Holzbrandfeuerung, sondern auch das Wissen, wie man „richtig“ mit Holz heizt.

Für Öfen und Kamine, die nur eine Verbrennungs­ luft­steuerung benötigen, kommt die Elektronische Abbrand-Steuerung in der aktuellen Ausführung als EAS 2 zum Einsatz.

Holz darf nicht zu feucht sein oder nicht nur aus groben Stücken bestehen.

Diese preiswerte Technik der Verbrennungs­luft­ automatisation deckt die wichtigsten Funktionen für nahezu alle Feuerstätten ab.

Besonders wichtig ist auch die richtige Luftzufuhr. Die Einstellung der Verbrennungsluft erfolgt in der Regel per Hand über ein Stellelement. Wird die Ver­ brennungs­­­luft nicht sauber nachgestellt, so kommt es zu den un­­ge­­wollten Auswirkungen einer unvollständigen Ver­­brennung: eine stark verrußende Scheibe, unverbrannte Holzreste, geringe Gluthaltezeiten und Geruchsbe­lästigung im Freien.

Der Standard für Bedienkomfort und Sicherheit in Öfen und Kaminen!

Dies lässt sich mit der BRUNNER Ofensteuerung weitgehend vermeiden. Einfach Holz auflegen, anzünden und der komplette Abbrandverlauf bis zur Glutphase wird automatisiert. Eine Anwesenheit während des Abbrandes ist nicht erforderlich.

Rückmeldung für ein optimiertes Heizverhalten. BRUNNER Steuerungen regeln nicht nur die Verbrennungsluftzufuhr. Sie erkennen auch typische Fehler bei der Holzaufgabe. Zu wenig, feuchtes oder ungeeignetes Brennholz führt zu Bedienhinweisen. Wichtige Rückmeldungen zur Verbesserung des Nutzerverhaltens und der Abbrandgüte.

Stellmotor K1

Dicht schließende Verbrennungs­luftklappe mit funktionsüberwachtem Stellmotor (Datenbus) in der Ver­brennungs­luft­ zuleitung zur Feuerstätte.

6


Ofensteuerung

Die Bedienung

Aktuelle Brennraumtemperatur

Symbole für Hinweise und Benutzereinstellungen (siehe S. 8)

Grafiksegmente zeigen den Fortschritt des Abbrandes (hier: Stufe 4 - Ausbrand)

Position der Drosselklappe (Zusatzfunktion)

s

r

ESC

ENTER

BRUNNER

Schaltausgang A4 (z. B. für Dunstabzug) Ofensteuerung EAS Drosselklappe Netz Thermoelement T1

flexible Welle

Türkontakt Stellmotor K2

Thermoleitung Türkontaktleitung

Busleitung K1

EAS - Bauteile

Busleitung K2

Zubehör, Verlängerungsleitungen

bauseits

Grundofen mit EAS 2 und motorischer Drosselklappe; einer Zusatzfunktion, die den Schornsteinunterdruck und den Anlagenwirkungsgrad optimiert.

7


Die Bedeutung der einzelnen Symbole

EAS 2 - Glasfront mit integriertem Display

8

Anheizfehler

Das Anheizen hat nicht geklappt.

Heizfehler

Die für einen sauberen Abbrand erforderliche Mindesttemperatur wurde nicht erreicht.

Tür offen

Die Tür wurde nicht geschlossen; die gezielte Steuerung des Abbrandes kann nicht beginnen.

Ofen heiß

Der Ofen ist heiß – hohe Brennraumtemperatur/ nicht mehr nachheizen bzw. weniger Brennstoff auflegen.

S+

Anpassung der Abbrandcharakteristik für Laub-/Hartholz.

Öko-Aus

Keine Anzeige von Bedienhinweisen. (Bei Fehlbedienung; z. B. falsches Anheizen, ungeeigneter Brennstoff,...)

Position Drosselklappe

Statusanzeige zur Position der motorischen Drosselklappe, die den witterungs­abhängigen Schornsteinunterdruck und damit die Effizienz der Feuerstätte optimiert.

Abbrandzähler

Übersicht zum Nutzerverhalten. Betriebsstunden, Anzahl der Anheiz-/Nachlege­vorgänge Bedienfehlerstatistik.


Ofensteuerung Die Sicherheit. Stromausfall oder Defekt eines Bauteils? Auch daran haben wir gedacht. Es darf in keinem Betriebszustand zu einem Sicherheitsrisiko kommen. Das ist einzigartig und nur bei BRUNNER so umgesetzt. Alle Bauteile werden von der Steuerung überwacht. Sicherheitsrelevante Komponenten, wie z. B. der Türkontakt sind doppelt vorhanden oder mit zusätzlichen Sensoren ausgestattet. Gleiches gilt auch für den Stellmotor der Verbrennungsluftklappe. Das BRUNNER-Sicherheits­konzept verlangt eine Rückmeldung, dass sich die Verbrennungsluftklappe in der richtigen Position befindet. Diese Überwachungsfunktion übernimmt das interne Datenbussystem.

Erfahrung und Wissen sind unerlässlich, damit unsere Steuerungen problemlos und fehlerfrei arbeiten. Kommt es zu einem Stromausfall, wird ein „Notprogramm“ gestartet. Eine serienmäßig inte­grierte Batterie liefert die erforderliche Leistung, damit die Verbrennungsluftklappe vollständig öffnet, also in die Sicherheitsstellung gefahren wird. In welchem Betriebszustand sich der Ofen auch immer befinden mag, vorhandene Heizgase können immer in Richtung Schornstein abströmen und keinen Schaden anrichten.

Technik muss sicher und einfach sein!

Rückseite der EAS 2 mit integrierter 9-V-Batterie für die Notstromversorgung.

9


Die Elektronische OfenSteuerung EOS. Systemsteuerung für moderne Ofen- und Heizungsanlagen Die EOS ist eine Systemsteuerung für noch mehr Bedienkomfort. Neben der Verbrennungsluft­auto­mati­ sation können unterschiedlichste Kompo­nenten einer modernen Ofen- und Heizungsanlage gesteuert und dar­ gestellt werden. Gerade bei komplexen Heiz­lösungen ist eine einfache und intuitive Bedienung zwingend erforder-

lich. Über viele Jahre haben wir die Grafik­oberfläche des Touch­displays immer weiter zu einer selbst­erklärenden Informations- und Bedieneinheit ausgeführt. Typische Einsatzbereiche der EOS sind wasserführende Ofen- und Kaminsysteme. Aber auch bei motorischen Stellfunktionen und zusätzlichen Sensoren kommt immer die EOS zum Einsatz.

Für wasserführende Ofen- und Kaminanlagen!

Displayanzeige EOS 7 zu Anlagenschema unten.

Busleitung EOS Touchdisplay

Moritzklappe

Drosselklappe

T2

T3 Anheizklappe

flexible Welle

Thermoelement T1

EOS - Bauteile Zubehör, Verlänerungsleitungen bauseits

Türkontakt

Klappenstellmotor

T6/7

Pumpengruppe Kachelofen

Verbrennungsluftleitung (z.B. als Außenluftanschluss)

Busleitung K1-K2

Busleitung K1

Verbrennungsluftklappe mit Stellmotor K1 Pufferspeicher

Steuerplatine Türkontaktleitung EOS T6/7

PR1

Stellmotor K2

Thermoleitung

A1 M2 A4 Schaltausgang (z.B. Dunstabzug) Netz

T4

10

Anschlussschema eines wasserführenden Kachelofens mit zusätzlichen Temperaturfühlern und Stellfunktionen. Die EOS 7 besteht aus einer Steuerplatine mit allen Anschlusspunkten sowie einem Touchdisplay im Bereich der Feuerstätte.


Ofensteuerung

WasserfĂźhrender Kachelofen als hoher Raumteiler HKD 2.2 XL-SK/h mit Ofensteuerung EOS 7

11


Startseite bei einer wasserführenden Ofenanlage Aktuelle Sensorwerte

Ofenfunktionen

Abbrandspeicher

Die Startseite – Der Systemüberblick

Systemeinstellungen, Parameter, Test, ... Hilfefunktion; Hinweise zur aktuellen Bildschirmdarstellung

Bedienhinweise aktiviert Aktuelle Brennraumtemperatur Informationen zum Status der Zusatzfunktionen: - motorische Drosselklappe - Wasserumschaltklappe - Dunstabzug - motorische Anheizklappe

Anzeige der Kesseltemperatur/ Kesselleistung, Stellung der motorischen Wasser­umschaltklappe (Moritzklappe)

Kachelofenpumpe aktiv

Status mybrunner

Taskleiste mit Anwendung EOS und Heizung (BHZ)

Temperaturniveau im Systemspeicher

Home-Ansicht einer Kesselanlage mit BRUNNER Heizzentrale BHZ in der Anwendung EOS (schwarzes Layout).

Anzeige während eines Scheitholzabbrandes (Menü: Kachelofen)

Bedienhinweise ja/nein

Vorschau der ausgewählten Sensorkurve (hier: Abbrandkurve)

Drosselfunktion mit Positionsanzeige

Kesselertrag (Kombination mit BHZ) Info-Anzeigen zum aktuellen Abbrand

Aktuelle Temperaturwerte aller angeschlossenen Sensoren

Displayanzeige der EOS 7 (weißes Layout) für eine angeschlossene Kesselanlage mit BRUNNER Heizzentrale BHZ während des Scheitholzabbrandes. Mit Beginn des Abbrandes wird automatisch auf diese Ansicht gewechselt.

12


Ofensteuerung Die Displays. BRUNNER verwendet Touchdisplays für alle aufwändigen Heizlösungen (EOS, BHZ). Die Grafikoberfläche ermöglicht ein einfaches Bedienen und Einstellen aller Ofen-, Kaminund Heizfunktionen. Mit dem BRUNNER Touchdisplay im Wohnbereich hat man seine Heizung immer im Blick. Und auch bei Abwesenheit kann via Internet (mybrunner.de) auf das BRUNNER Touchdisplay zugegriffen werden. 70 mm

170 mm

160 mm

170 mm

BRUNNER Displays sind in schlichte, 5 mm starke Glasfrontplatten integriert. Verbaut schwebt das Display scheinbar schwerelos vor der Einbauwand. Die Touchdisplays werden mit schwarzer oder weißer Glasfront angeboten.

BRUNNER

Das aktuelle Touchdisplay 2.0 in Ausführung mit schwarzer oder weißer Glasfrontplatte.

Update Systemsteuerungen von BRUNNER wie die EOS und die Heizzentrale BHZ lassen sich über den USB-Anschluss am Touchdisplay aktualisieren. Das aktuelle Softwarepaket für BRUNNER-System­steuerungen steht im Servicebereich unter www.brunner.de zum Download zur Verfügung. Aufgespielt auf einen USB-Stick lässt sich damit jede System­steuerung optimieren und erweitern.

Die Steuerung bleibt damit immer auf dem neuesten Stand!

Rückansicht Touchdisplay 2.0 für EOS und BHZ mit USB- und Netzwerkanschluss (Vgl. mybrunner 24).

13


Das Heizkonzept von BRUNNER Regenerative und fossile Wärmeerzeuger eingebunden in eine Heizlösung

Wärmeerzeuger

Wärmeverteilung

Sonne. Wärmespeicherung

Solarthermie

Photovoltaik

Holz.

Wasserführende Kamin- und Holzbrandeinsätze

Wärmepumpe.

Fossile Brennstoffe.

14


Heizzentrale

mit Funktions- und Zukunftsgarantie.

Wärmeverbraucher Heizung/Heizkreise.

Fußbodenheizung,

Heizkörper,

Schwimmbad ...

Warmwasser.

Frischwassermodul, Warmwasserspeicher

Ausgezeichnet mit dem Innovationspreis Wärmemarkt 2017

BRUNNER Heizzentrale mit Systemspeicher

Ausgezeichnet mit dem Bayerischen Staatspreis 2017

15


Die Heizzentrale von BRUNNER. Wenn wasserführender Ofen und weitere Wärmerzeuger zu einem gut funktionierenden Heizsystem mit Pufferspeicher verbunden werden sollen. Die perfekte Lösung für Ein- und Zweifamilienhäuser: Hydraulik und Steuerung vernetzt zu einer System­ lösung mit Funktionsgarantie. Mit einer modernen und zeitgemäßen Bedienoberfläche.

Die ökohierarchische Betriebsweise ist auf den Einsatz regenerativer Wärmeträger abgestimmt. Dafür haben wir in den vergangenen 20 Jahren die Hydraulik und Steuerungsfunktion immer weiter optimiert.

Die Heizzentrale von BRUNNER ist ein komplett vormontiertes, schlüsselfertiges Heizungs- und Speichersystem für den Anschluss und das „Management“ mehrerer unterschiedlicher Wärmeerzeuger.

Die Heizzentrale integriert alle Wärmeerzeuger in die Haustechnik und perfektioniert das Zusammenspiel zwischen Wärme erzeugen, sammeln und verteilen.

Das ganze Heizsystem im Blick - Die Home-Ansicht der BHZ 3.0. (hier: Ansicht "Ertragsbilanz" mit Leistungs­ messung für Heizkreise).

Über eine Busleitung lassen sich die Steuereinheiten der Heizzentrale mit der Ofensteuerung vernetzen. Damit ist auf jedem Touchdisplay wechselweise die Heizzentrale BHZ oder die Ofenfunktion EOS verfügbar.

16

Weitere Informationen finden Sie im Gruppenprospekt Heizzentrale 3.0.


Heizzentrale

BRUNNER Heizzentrale BHZ 3.0 mit Touchdisplay und Systemspeicher 1000 Liter

17


Wärmemanagement. Eine Heizung ist nur so gut wie das Zusammenspiel von Wärme­erzeugern und -verbrauchern.

Photovoltaik

PV-Zähler

Stromzähler

Netz

Stromverbraucher Haushalt

Wärmeverbraucher: • Bis zu sechs Heizkreise für: - Heizkörper - Wandheizung - Fußbodenheizung - Schwimmbad • Warmwasser (Frischwassermodul/Warmwasserspeicher)

Touchdisplay

• Warmwasserzirkulation

Wärmeerzeuger: • Wasserführender Kachelofen, Kamin oder Herd (Scheitholz) • Thermische Solaranlagen (mit/ohne Systemtrennung) • Photovoltaische Solaranlage mit Elektroheizstab im Systemspeicher

Ofensteuerung EOS

wasserführender Kamin-/Holzbrandeinsatz

• Wärmepumpe • Ölkessel • Gastherme • Elektroheizung/Elektroheizstab im Systemspeicher

18

Wärmefluss

elektrische Energie


Heizzentrale

Solarthermie1) Heizkreis 1

Wärmepumpe1)

Heizkreis 2

Touchdisplay

Leistungsregler

Warmwasser

Fossile Wärmeerzeuger (Öl, Gas) BRUNNER Heizzentrale mit Systemspeicher

Steuerplatine

+

Bleiakku

BRUNNER Datenbus

Notstromversorgung NV 500/1000 + Bleiakku 1)

230 V

Anschluss für Wärmepumpe oder Solarthermie Alle Anschlüsse schematisch dargestellt

19


Zusätzliche Heizkreise für Heizzentrale BHZ. Die Hydraulikbox der Heizzentrale ist für zwei integrierte Heizkreise konzipiert. Weitere Heizkreise lassen sich hydraulisch seitlich anbinden und über die Erweiterungs­platine Heizkreise in den Steuer­ umfang der BRUNNER Heizzentrale integrieren.

Bereich der Home-Ansicht der BHZ mit vier Heizkreisen und entsprech­ ender Leistungsmessung (BHZ 3.0 mit EWP-Heizkreise).

Erweiterungsplatine EWP-Heizkreise

Heizkreis 3 und 4

Busleitung BHZ Steuerplatine

BRUNNER Heizzentrale BHZ mit Erweiterung Heizkreis 3 und 4. Hydraulische Anbindung über BRUNNER Heizkreisgruppe und Verteilerbalken. Steuerungsseitige Kopplung zwischen BHZ und EWP-Heizkreise über Datenbus. Die Anschlüsse für eine Leistungsmessung der Heizkreise sind auf den jeweiligen Steuerplatinen vorhanden.

20

Erweiterungsplatine für zusätzliche Heizkreise sowie für ergänzende Heizfunktionen bei einer EOS (vgl. S. 22)


Heizungssteuerung

BRUNNER Heizzentrale 3.0 mit Touchdisplay und Systemspeicher 1000 Liter

21


Ergänzende Heizfunktionen für Ofensteuerung EOS. Wenn eine BRUNNER Heizzentrale (BHZ) nicht aufgebaut werden soll, da ein Pufferspeichersystem vorhanden ist, lässt sich die bestehende Heizung dennoch auf dem Touchdisplay darstellen. Mit den gleichen Bedienelementen und der Menüführung, wie bei der BHZ, kann die Heizung mit der EOS zu einer Systemlösung verbaut werden. Bestehende Wärmeerzeuger, Pumpen, Mischer und Sensoren werden an die Erweiterungsplatinen angeschlossen und in das zentrale Bedien- und Steuerkonzept integriert. Entscheidend hierbei ist der fachlich richtige Aufbau von Hydraulik und Fühlerpositionen am Pufferspeicher.

Die klassische Heizungsbaulösung mit zentraler Steuerung. Eine Herausforderung für den guten Heizungsbaubetrieb. Home-Ansicht Heizung bei Ausführung mit EOS, EWP-Basis und EWP-Solar.

Thermische Solaranlage

Heizkreis

1

Heizkreis

2

Heizkreis

3

Heizkreis

4

Wasserführender Kachelofen, Kamin, Herd

Hauptheizung (Gas/Öl)

Pufferspeicher

Warmwasserspeicher (Boiler)

Steuerungsumfang von:

22

u EOS

u EWP-Basis

u EWP-Solar

u EWP-Heizkreise

u EWP-Leistung


Heizungssteuerung

WasserfĂźhrender Kamin Architektur-Kamin 45/101 mit Kesselaufsatz und EOS

23


mybrunner. Der Online-Zugriff fĂźr BRUNNER-Heizsysteme.

24


mybrunner

mybrunner-App www.mybrunner.de

Mit der Registrierung der persönlichen BRUNNER-Anlage auf www.mybrunner.de oder mit der mybrunner-App besteht die Möglichkeit, mit einem internetfähigen, mobilen Endgerät (Tablet, Laptop, Smartphone,...) auf die eigene Heizung zuzugreifen.

Das Touchdisplay wird über ein Netzwerkkabel oder eine alter­native Variante an den Internetzugang des Gebäudes angeschlossen und für den Online-Zugriff aktiviert. Eine Flatrate ist erforderlich, da alle rele­vanten Anlagendaten zwischen Heizung und Datenserver online ausgetauscht werden. Unter dem erstellten Benutzerkonto auf mybrunner befindet sich eine exakte Abbildung der persönlichen BRUNNERAnlage auf dem Datenserver und kann jederzeit von einem mobilen Endgerät aus betrachtet werden. Der Online-Zugriff ist über eine webbasierende Anwendung realisiert. Damit ist eine vollständige Kompatibilität mit allen gängigen Betriebssystemen gewährleistet.

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach und als Standard von vielen anderen Anwendungen bereits etabliert. Datenschutz und Persönlichkeitsrechte bleiben gewahrt. Vor der erstmaligen Registrierung muss das Touchdisplay an den Internetzugang des Gebäudes angeschlossen werden. Während der Registrierung sollte ein PC/Tablet/Smartphone mit persönlichem Email-Konto sowie Internetanbindung verfügbar sein.

Online-Zugriff auf eine registrierte Anlage Der online Zugriff auf eine registrierte Anlage erfolgt über www.mybrunner.de oder über die mybrunner-App. Nach Eingabe von Benutzername und Kennwort wird die Verbindung automatisch hergestellt.

Das Touchdisplay ist bei Fernzugriff gesperrt. Der Menübereich Settings ist aus Sicherheitsgründen ausgeblendet.

25


Unterdruck-Sicherheits-Abschalter. Sicherheit für den Betrieb von Kaminen und Öfen mit Lüftungssystemen. Was tun, wenn sich im Gebäude eine Be- und Entlüftungsanlage oder im Aufstellbereich der Feuerstätte eine Dunstabzugshaube befindet? Hier besteht im Störfall der Lüftungsanlage oder beim Betrieb des Küchenlüfters die Gefahr, dass sich ein kritischer Unterdruck bis in den unmittelbaren Bereich des Brennraumes ausbildet. Im Extremfall können die Rauchgase nicht mehr durch den Schornstein abziehen, sondern werden sprichwörtlich in den Wohnbereich gesaugt.

Um das zu verhindern existieren seit 2006 Vorgaben, nach denen Lüftungsanlagen, Dunstabzugshauben und raumluftabhängige Feuerstätten nur dann installiert und gemeinsam betrieben werden dürfen, wenn bei einem kritischen Unterdruck im Bereich der Feuerstätte eine Sicherheitsabschaltung erfolgt. Genau dafür haben wir unseren Unterdruck-Sicherheits-Abschalter (USA) entwickelt!

Mechanische Druckmessdose

Unterdruck-Sicherheits-Abschalter USA 3 mit Glasfront. Das schlichte Glas-Display mit einer Abmessung von 17 x 17 cm wird dezent und unauffällig im Aufstellbereich der Ofenanlage eingebaut. DiBt Zulassungsnummer Z-85.1-8.

Piezoelektrischer Drucksensor

USA-Ausführungen mit integriertem Funksender werden für eine nachträgliche, kabellose Anbindung zum Lüftungssystem eingesetzt.

Unterdruck-Sicherheits-Abschalter USA 4 mit Glasfront. Hinter der abnehmbaren Glasplatte (12 x 12 cm) ist ein Zeilendisplay mit Bedienelementen verbaut. Der Fachbetrieb kann damit den aktuellen Differenzdruck und Daten zur Inbetriebnahme und Funktionskontrolle aufrufen.

26

Funkempfänger


Sicherheitstechnik Iron Dog 01 mit Unterdrucksicherheitsabschalter USA Temperatur- und Druckmessstelle werden optisch durch die BRUNNER-Kaminrosette verdeckt und bleiben damit zugänglich fßr den Schornsteinfeger.

27


Prinzip Unterdrucküberwachung. Die Unterdrucküberwachung wird in einem Unterputzkasten in unmittelbarer Ofennähe platziert. Darin befindet sich ein hochsensibler Unterdrucksensor, der den Differenzdruck zwischen Ofen und Aufstellraum überwacht. Erreicht der Unterdruck durch einen Funktionsfehler oder nicht abgestimmtes Verhalten der Lüftungsanlage kritische Werte erfolgt eine Sicherheitsabschaltung der verantwortlichen Lüftungssysteme. Kurzfristige Druckschwankungen, die durch Windböen am Schornstein oder durch Öffnen von Fenstern und Türen entstehen können, werden herausgefiltert.

Architektur-Kamin Eck 53/121/50 mit Unterdrucküberwachung

28

Der Unterdruck-Sicherheits-Abschalter ist perfekt auf nahezu alle holz­befeuerten Ofen­anlagen, die unter Naturzugbedingungen gefeuert werden und über einen Außenluftanschluss verfügen, abgestimmt und selbstverständlich behördlich geprüft und zugelassen (DIBT). Die Unterdrucküberwachung kann natürlich auch so eingesetzt werden, dass mehrere Lüftungssysteme oder Küchenlüfter überwacht werden.


Sicherheitstechnik

Lüftungsanlage 2

... weitere unterdruckerzeugende Systeme, wie z.B.: - Abluft-Wäschetrockner - zentrale Staubsaugeranlagen Lüftungsanlage 1

Druckmessschlauch

70 -1 50

cm

Abgasfühleranschluss

Temperaturfühler

Küchenlüfter

Leistungsschütz

Netz bauseits

Unterdrucküberwachung mit BRUNNER Unterdruck-SicherheitsAbschalter USA.

Lüftungsanlage 2

Empfänger 3

Lüftungsanlage 1

Empfänger 2

Küchenlüfter

Druckmessschlauch

70

-1

50

cm

Abgasfühleranschluss

Temperaturfühler

Empfänger 1

mit Funksender Netz

bauseits

Für die nachträgliche drahtlose Anbindung: BRUNNER Unterdruck-SicherheitsAbschalter USA mit Funksender und Empfängerbauteilen.

nicht zu schützende Wand

Schornstein

Dämmung

Kaminhülle

Anschlussschema für den Unterdruck-Sicherheits-Abschalter (Darstellung für ein oder mehrere unterdruckerzeugende Systeme): Die Sicherheitseinrichtung misst den Differenzdruck zwischen Aufstellraum und Schornstein und verhindert, dass Heizgase in den Wohnbereich gelangen. Liegt der erforderliche Schornsteinunterdruck für den Betrieb der Feuerstätte nicht vor, werden die damit überwachten Lüftungssysteme abgeschaltet bzw. blockiert.

29


Die Heizung funktioniert immer auch bei Stromausfall. Bei der Entscheidung für ein Heizkonzept spielt die Absicherung des Grundbedürfnisses Wärme eine entscheidende Rolle. Ein wasserführender Ofen oder Kamin lässt sich in ein Heizkonzept integrieren und kann jederzeit mit verfügbarem, heimischem Holz beheizt werden. Alle wasserführende Öfen und Kamine sind so abgesichert, dass auch bei Stromausfall ein weiterer Betrieb möglich ist. Der Aufstellraum wird auch in diesen Ausnahmesituationen immer durch die direkte Abwärme beheizt.

Damit auch das vom Ofen erwärmte Heizwasser in den Puffer zu den Heizkörpern gelangt, empfehlen wir die BRUNNER Notstromversorgung für jedes regenerative Heizkonzept. Die Kapazität eines Bleiakkus mit ca. 250 Ah ist ausreichend, um den Betrieb des Heizsystems bis zu 24 Stunden aufrecht zu erhalten.

Mit der BRUNNER Notstromversorgung NV500/1000 bleibt das ganze Haus auch bei Stromausfall warm!

NV 500/1000

+

Bleiakku

BHZ Steuerplatine

Für den Betrieb des Ladeinverters NV 500/1000 wird ein Bleiakku (12 V) benötigt. Wir empfehlen Bleiakkus, die in der Solarbranche aufgrund der Zyklenfestigkeit eingesetzt werden, mit einer Nennladung von 100 - 250 Ah.

Das BRUNNER Batteriegehäuse ist als passendes Zubehör im BHZ-Design erhältlich (L x B x H: 564 x 220 x 267 mm).

Die Akkugröße für den 24-Stunden-Betrieb: Anzahl Abbrände mit EOS

2

2

3

Anzahl Heizkreise

1

2

2

Warmwasser

Thermische Solaranlage

Weitere Wärmeerzeuger (z. B. Gas, Öl)

======= ======= ======= Empfehlung zur Nennladung

30

≥ 100 Ah

≥ 125 Ah

≥ 200 Ah

Angaben dienen als Richtwert. Eine Restladung von 25 % ist berücksichtigt, damit der Bleiakku nicht zu tief entladen und geschädigt wird.


Sicherheitstechnik

BRUNNER Heizzentrale BHZ 3.0 mit Touchdisplay und Systemspeicher 1000 Liter

31


Zu Ihrer Sicherheit: Der Kachelofen und Kamin ist ein Freund fürs Leben. Damit er das auch bleibt, dafür sorgen die Bauteile von BRUNNER mit einem entsprechend hohen Qualitätsstandard. BRUNNER Ofen- und Systemsteuerungen erfüllen Ihren Wunsch nach zeitgemäßem Bedienkomfort und Betriebssicherheit. Bestehen Sie deshalb auf Original BRUNNER. Eggenfelden, Juni 2017

Ulrich Brunner

Hubertus Brunner

heizen auf bayerisch. Die guten Scheitholz- & Pelletkessel von BRUNNER.

Ulrich Brunner GmbH Zellhuber Ring 17 - 18 D-84307 Eggenfelden Telefon: +49 8721 771-0 Telefax: +49 8721 771-100 info@brunner.de · www.brunner.de BRUNNER Produkte werden ausschließlich vom qualifizierten Fachbetrieb angeboten und verkauft. Technische und Sortiments-Änderungen sowie Irrtum vorbehalten. Stand 06/2017 · Ver. 5.2 · BRU1552· 10K · atwerb.de

Wasserführender Holzbrandeinsatz HKD 2.2 XL-SK/h Tunnel mit Ofensteuerung EOS und Heizzentrale BHZ 3.0

Das Papier dieser Broschüre wird mit Zellstoffen aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung produziert.

32

Die BRUNNER-App für Smartphones und Tablets. Kostenlos im Apple App-Store & bei Google Play.

gruppenprospekt_steuerung_09  
gruppenprospekt_steuerung_09  

gruppenprospekt_steuerung_09