Issuu on Google+

Mai – Juli 2014

www.brotfabrik-theater.de


Ganz oder gar nicht. Wir suchen langfristige Unterstützung, sonst müssen wir schließen: Sponsorengelder, Materialspenden oder persönliches Engagement. Es grüßt: das Team von der Bühne! Editorial Alles Theater! Seniorentheater, Studententheater, politisches Theater, Kindertheater, Tanztheater, Theater in englischer und persischer Sprache, die Bonner Theaternacht – das Theater in ganz vielen unterschiedlichen Formen und Interpretationen steht im Zentrum unseres Programms vom Mai bis zu den Sommerferien. Die Ensembles stammen überwiegend aus Bonn und der Region. Sie erarbeiten ihre Stücke mit großem Einsatz und viel Engagement und bekommen aufgrund der sehr knappen Finanzlage in der Kultur nur sehr geringe Gagen. Sie können die Arbeit der Künstler unterstützen, indem Sie die Eintrittspreise im Rahmen Ihrer Möglichkeiten (z.B. um 2,– €) aufstocken. Herzlichst, Ulrike Dümpelmann Öffentlichkeitsarbeit Brotfabrik Bühne Bonn 2

Mai

Theater Gerüchteküche Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie

Theater UHU

Der Zauberberg (nach Thomas Mann) Theater

Theater

Do 01.–Sa 03.05. 19:30 Uhr

Do 08. + Fr 09.05. 20:00 Uhr

Nur wenige literarische Figuren sind so sprichwörtlich geworden wie der ewige Frauenheld Don Juan. Max Frisch dreht ihn in seinem Stück auf links: Sein Don Juan will nicht verführen, er will Geometrie treiben. Aber die Frauen und ihre Väter oder Ehemänner lassen ihn nicht. Wider Willen wird er zu dem, den alle in ihm sehen wollen. Das Stück spielt mit dem Mythos und verarbeitet ihn zu einer lebensklugen Tragikomödie, in der es weniger um Verführung geht als darum, wie weit es für den Titelhelden möglich ist, unabhängig zu leben. Das Theater Gerüchteküche ist ein Ensemble mit studentischen ­Laiendarstellen der Universität Bonn und besteht seit dem Jahr 2000.

Hoch in den Schweizer Alpen, weit entfernt von den Gesetzmäßigkeiten des alltäglichen Lebens im „Flachland“ entwickelt sich eine Liegekur-Gesellschaft, die nach ihren eigenen Regeln funktioniert, im ständigen Wechsel zwischen Todesangst und Lebenshunger. In diese aus der Zeit gefallene Welt gerät Hans Castorp, ein junger angehender Ingenieur, der 1907 seinen lungenkranken Cousin in dem Sanatorium „Berghof“ nahe Davos besucht. Aus der geplanten Besuchszeit von drei Wochen werden – obwohl Hans nicht wirklich krank ist – sieben Jahre. Angezogen von der morbiden Atmosphäre des Ortes. Am Ende wird die internationale Kurgesellschaft in die Realität zurückgeholt, um mit einem Liedchen auf den Lippen „diesem Weltfest des Todes“ entgegen zu ziehen: dem Ersten Weltkrieg.

10,– / 7,50 €

+ 2,–

12,– (Premiere) / 10,– / 7,50 €


The Bonn Players

Theater Mutprobe

Das Weite Theater

Theater in englischer Sprache

Theater

Kindertheater ab 4 Jahren

Di 13.–Sa 17.05. 19:30 Uhr

Fr 16. + Sa 17.05. Fr 30. + Sa 31.05. 20:00 Uhr

So 18.05. 16:00 Uhr

Vier Paare, drei Schlafzimmer und eine Nacht, die aus dem Ruder läuft. Während sich ungebetene Gäste in fremden Ehebetten niederlassen und Störenfriede auf dem Krankenlager räkeln, gerät der Haussegen zunehmend in Schieflage. In Alan Ayckbourns „Schlafzimmergäste“ wirft die Gruppe Mutprobe einen unverschleierten Blick auf die bunten Facetten trauter Zweisamkeit – Liebe, Lüste und Lebensplanung auf dem Prüfstand. Auf Bühne und Leinwand demonstrieren die Frischverliebten, die fest Etablierten und die Krisengebeutelten, wo im ruhigen Hafen der Ehe die Untiefen liegen.

Immer wenn Löschmeister Wasserhose und seine Männer eine Kaffeepause machen wollen, gibt es Alarm. Feuer bei Oma Eierschecke? Stulle weg, Meier, wir rücken aus! Emil Zahnlücke ist ins Eis gebrochen? Stulle weg, Meier, wir müssen los. Ob die Feuerwehrmänner noch zu ihrer Pause kommen? Martin Karl vom Weiten Theater spielt die Figurentheaterfassung des Bilderbuch-Klassikers von Hannes Hüttner.

Abigail´s Party by Mike Leigh

Wir befinden uns in den 70er Jahren in einem typisch englischen Vorort. Die junge Abigail schmeißt eine Party und ihre alleinerziehende Mutter ist froh, dass sie bei Nachbarn eingeladen ist. Aber die manipulierende und dominierende Gastgeberin Beverly lässt den harmlosen „Drinks Abend“ in eine Katastrophe laufen... weitaus schlimmer als die Party gegenüber. Dieses sehr beliebte Kult-Stück aus den 70er Jahren kombiniert schwarzen britischen Humor mit einer Tragödie und spiegelt den Beginn der egoistischen und materialistischen Thatcher Jahre wider. Kartenbestellung und weitere Information unter www.bonnplayers.de 12,– / 8,– €

Schlafzimmergäste von Alan Ayckbourn

Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt

Mo 19.05., 10 Uhr für Kindergärten

8,– / 6,– €

12,– (Premiere) / 10,– / 7,50 €

+ 2,– 3


Cathrin Pfeifer Tough & Tender Musik

nö-theater

V wie Verfassungs­ schutz Theater

Jazzfest Bonn

So 18.05. 18:00 Uhr

Do 22. + Fr 23.05. 20:00 Uhr

In Cathrin Pfeifers Kompositionen erkennt man eine Kosmopolitin voller Lebenslust, Poesie, Offenheit und stilistischer Überraschungen. Die Zusammenarbeit mit Musikern unterschiedlicher Kulturkreise, aber auch Erfahrungen mit Folk, Rock, Avantgarde, Improvisationsmusik, Neue Musik, Klassik und Theater prägen ihren Stil. Man hört tangoeske Walzerklänge, afrikanischer Voodoo entwickelt sich zum Blues, Minimalelemente schwingen sich zu orgelhaften Passacaglia-Gebilden auf, erfundene Folklore wird mit tanzbaren Grooves unterlegt.

Wenn der Verfassungsschutz eine Theatergruppe wäre, würde er dieses Stück mit Sicherheit aufführen, um festzustellen wer im Publikum sitzt. Nachdem das nö-theater Köln Informationen recherchiert, gesammelt und ausgewertet hat, übernimmt es diese Herausforderung stellvertretend und setzt dem Verfassungsschutz ein theatrales Denkmal – nach dem Motto: Wir kamen, sahen weg und versagten.

Di 27.05. 19:00 Uhr

Das nö-theater wurde für „V wie Verfassungsschutz“ mit dem Kölner Theaterpreis ausgezeichnet.

„Heavy Rotation“ des Saxophonisten Roger Hanschel bewegt sich mühelos in einem ständigen Wandel zwischen allen Stilen. Eine kraftvolle, lebendige Formation ebenso melodiereich und rhythmisch wie energiegeladen.

14,– / 9,– € 14,– / 9,– €

+ 2,–

4

Niescier / Zanchini / Senni; Roger Hanschel Heavy Rotation

+ 2,–

Musik

Die umtriebige Saxophonistin und Komponistin Angelika Niescier hat mit dem Jazz-Akkordeonisten Simone Zanchini und dem Bassisten Stefano Senni, beide aus Italien, Gefährten gefunden, die ihren Spielwillen, ihre Kreativität und Energie kongenial ergänzen. Ein eigenwilliges und zutiefst kommunikatives Jazztrio.

26,– / 19,– € (ausverkauft)


Juni

Theaternacht Mi 28.05. ab 19:30 Uhr Auch in diesem Jahr sind wir wieder bei der Bonner Theaternacht dabei. Freie Ensembles, die in dieser Spielzeit Stücke in der Brotfabrik gezeigt haben oder das noch tun werden, zeigen Ausschnitte aus ihren aktuellen Produktionen oder kleine, extra für die Theaternacht einstudierte Szenen.

Programm in der Brotfabrik Theatersaal Theater Mutprobe Schlafzimmergäste (Auszug) 19:30–19:50 (Startervorstellung) + 20:15–20:35 KulturKneipe Bonn University Shakespeare Company Lost... and translations 20:15–20:35 + 22:45–23:05 Theatersaal Theater Gerüchteküche Gretchen 89 ff. von Lutz Hübner (Ausschnitte) 21:00–21.20 + 22:45–23:05 Theaterstudio Bonn University Shakespeare Company NippleJesus von Nick Hornby 21:00–21:40 + 23:15–23:55 Theatersaal La ClinicA Herenica (Ausschnitt) 22:00–22:20 Tanzraum 1 Karel Vanˇ ek Danse Nocturne 22:00–22:20

Tanztheater EigenART

tanzt mit Kindern & Jugend­ lichen der Heinrich-Hansel­ mann-Schule St. Augustin

Theater ­Zitadelle

Die Berliner Stadt­ musikanten

Tanztheaterprojekt

Figurentheater für Erwachsene

Mi 04. + Do 05.06. 19:30 Uhr

Do 05. + Fr 06.06. 20:00 Uhr

Zeiten der Orientierungslosigkeit erschweren Menschen die Erfüllung eigener Bedürfnisse nach z. B. Sicherheit, Verbundenheit und Zugehörigkeit, nach Angenommen-sein und Liebe. Welche Aspekte und Facetten der Persönlichkeit verdrängen und verleugnen wir (meist unbewusst), um der Norm zu entsprechen, dazuzugehören, gemocht zu werden etc. Wie mag es erst Menschen gehen, die nicht der Norm, dem gängigen Wertesystem entsprechen – Menschen, die sich anders wahrnehmen und wahrgenommen werden? Welche Facetten stecken in ihnen, die sie nicht zu träumen wagen? Die 28 Tänzerinnen und Tänzer begeben sich auf eine sehr persönliche Spurensuche und setzen sich intensiv mit dem Thema „Das Unbekannte in mir“ auseinander.

Kuh, Wolf, Katz und Spatz wollen etwas Besseres finden als den Tod. Sie sitzen im Altersheim, bevormundet, eingesperrt und unter dem strengen Regime des schlechtgelaunten Pflegepersonals. Doch die Vier wollen noch einmal richtig auf die Pauke hauen und so ziehen sie los, nach Berlin, um dort Stadtmusikanten zu werden. Denn Wolf und Katz können wunderbar singen, die Kuh war einmal eine große Ballerina, und der Spatz! Diese verblüffende Interpretation des bekannten Märchens verspricht einen kurzweiligen Abend mit skurrilen Tieren und Live-Musik.

12,– (Premiere) / 10,– / 7,50 €

15,– / 9,– €

+ 2,– 5


Ali Jalaly Ensemble

Tausend und eine… nach: „Offene Zweierbeziehung“ von Franka Rama und Dario Fo Theater in persischer Sprache

6

Compagnie De Ndima Kongo Facto / Aurélien Klangkosmos: Musik Kairo J´arrive

HipHop Tanztheater

So 08.06. 20:00 Uhr

Di 24.06. 19:00 Uhr

Fr 27.06. 20:00 Uhr

Wer kennt sie nicht, die Patentrezepte für eine lange und glückliche Ehe? Die Farce des italienischen Literaturnobelpreisträgers Dario Fo treibt es auf die Spitze. Man wünscht sich mehr Offenheit und Großzügigkeit und verliert prompt den Boden unter den Füßen, wenn Frau sich nach einigen Startschwierigkeiten endlich freischwimmt. Was herauskommt, ist ein höchst amüsanter und spitzzüngiger Beziehungssalat, dessen Bestandteile selbst nach 25 Jahren noch sehr frisch schmecken. Der iranische Theatermacher Ali Jalaly studierte an der Kunstakademie in Teheran Schauspiel und Regie. Seine Ausbildung als Dramaturg führte ihn auch ans Schauspiel Bonn. Seit vielen Jahren arbeitet er nun in Engagements und freiberuflich an verschiedenen Bühnen in NRW.

Ein Mann sitzt mit einem Blumenstrauß in der Hand und wartet auf eine Frau. Das Solo „J´arrive!“ des französischen Tänzers und Choreografen Aurélien Kairo ist eine leidenschaftliche Suche nach der Liebe und eine Auseinandersetzung mit dem Alter(n) und dem Tod. Musikalisch geprägt ist das Stück von den Chansons Jacques Brels. Das Bewegungsvokabular ist inspiriert von Buster Keaton und Fred Astaire. Aurélien Tango arbeitete mit namhaften französischen HipHopTanzensembles zusammen und gründete im Jahr 2002 seine eigene Compagnie de Facto. „J´arrive!“ entstand 2006 und ist ein viel gespielter Klassiker im Repertoire der Compagnie.

Ndima, was in der Sprache der Pygmäen „Wald“ bedeutet, ist eine Gruppe von Musikern, Sängern und Tänzern des Stammes der Aka Pygmäen. Gegründet wurde das Ensemble im Jahr 2003 in der Republik Kongo. Ndima widmet sich der Förderung und Erhaltung ihres kulturellen Erbes. Sie pflegen die traditionelle Musik, die von einer außergewöhnlichen Polyphonie und Polyrhythmik geprägt ist. Mit ihren komplexen mehrstimmigen Liedern und Instrumentalstücken verbeugen sich die Aka Pygmäen vor der Natur und vor der Jagd. Ihren polyphonen Gesang begleiten sie mit traditionellen Saiteninstrumenten, wie einer Harfenzither, einer Bogenharfe und einem Mundbogen.

10,– / 7,50 €

15,– / 9,– €

+ 2,–

15,– / 9,– €


Juli

Kunst ohne Strom April–September 2014

Musik, Theater, Lesungen und P ­ erformance für Groß & Klein Die nächsten Termine in Dransdorf: Sa 03. + So 04.05. Sa 31.05. + So 01.06. Sa 05. + So 06.07.

Bonn University Shakespeare Company Twelfth Night, or What You Will

Theater in englischer Sprache

Do 03.07. + Sa 05.07.–Mo 07.07. + Do 10.07. je 20:00 Uhr

Seit April sind wir, wie aus den Vorjahren gewohnt, am ersten Wochenende im Monat in der Grünen Spielstadt in Dransdorf. An den Samstagen beginnt der Brotfabrik-Abend mit kulturellem Programm um 19 Uhr. Die Nachmittage an den Sonntagen ab 14.30 Uhr bieten abwechslungsreiche Inhalte für die ganze Familie und Mitmach-Aktionen für Kinder. Mit Beginn der Sommerferien öffnen sich die „Geheimen Gärten“. An allen Sonntagen in den Ferien finden in privaten oder versteckten Gärten Ateliers und Lesungen am Nachmittag und abendliche Konzerte statt.

Details zum Programm, Anfahrten und zu folgenden Terminen: sommer.brotfabrik–theater.de

Di 08.07. 18:30 Uhr Zum 450. Geburtsjahr William Shakespeares lädt die Bonn University Shakespeare Company diesen Sommer ein nach Illyrien an die Adriaküste, wo feinsinnige Aristokraten im Liebesrausch bis an die Grenzen ihrer Identität geraten und feierwütige Gestalten ihr Unwesen mit strengen Sittenvorstehern treiben. Die Welt steht Kopf und die Liebe ist ein Wahn, der Shakespeares Figuren sich restlos hingeben. Ein Abend über die Narrheit menschlicher Schwächen und die Poesie der Liebe oder Was Ihr Wollt. 12,– (Premiere) / 10,– / 7,50 €

7


Informationen Ausführlichere Infos zu allen ­Veranstaltungen auf unserer Website: www.brotfabrik-theater.de Folgen Sie uns

Facebook

Twitter

Flickr

Instagram

Issuu

Google

Kontakt / Karten­reservierung Brotfabrik Bühne Bonn Kreuzstraße 16, 53225 Bonn Telefon: 02 28 / 42 13 10 Kartenvorverkauf in der KulturKneipe Brotfabrik mit 10 % VVK-Rabatt täglich, 18–24 Uhr

Mai Do 01.–Sa 03. Sa 03. So 04. Do 08. + Fr 09. Di 13.–Sa 17. Fr 16. + Sa 17. So 18. So 18. Mo 19. Do 22. + Fr 23. Di 27. Mi 28. Fr 30. + Sa 31. Sa 31.

19:30 Uhr 19 Uhr 14:30 Uhr 20 Uhr 19:30 Uhr 20 Uhr 16 Uhr 18 Uhr 10 Uhr 20 Uhr 20 Uhr 19:30 Uhr 20 Uhr 19 Uhr

Don Juan oder … Theater Kunst ohne Strom Kunst ohne Strom Familiennachmittag Der Zauberberg Theater Abigail´s Party Theater in engl. Sprache Schlafzimmergäste Theater Bei der Feuerwehr … Kindertheater Tough & Tender Musik Bei der Feuerwehr … Kindertheater V wie Verfassungs… Theater Jazzfest Bonn Musik Bonner Theaternacht 2014 Schlafzimmergäste Theater Kunst ohne Strom

Juni So 01. 14:30 Uhr Kunst ohne Strom Familiennachmittag Di 03. 10 Uhr Anziehsachen Kindertheater des Monats Mi 04. + Do 05. 19:30 Uhr EigenART Tanztheaterprojekt Do 05. + Fr 06. 20 Uhr Die Berliner Stadtm… Theater Fr 06. 10 Uhr Steinsuppe Kindertheater So 08. 20 Uhr Offene Zweierbez. Theater in pers. Sprache Di 24. 19 Uhr J´arrive HipHop Tanztheater Fr 27. 20 Uhr Klangkosmos: Kongo Musik Sa 28. Spotlights

Juli Do 03.+ Sa 05.–Mo 07.07 20 Uhr Sa 05. 19 Uhr So 06. 14:30 Uhr Di 08.07 18:30 Uhr Do 10.07 20 Uhr

Twelfth Night … Kunst ohne Strom Kunst ohne Strom Twelfth Night … Twelfth Night …

Theater in engl. Sprache Familiennachmittag Theater in engl. Sprache Theater in engl. Sprache

Preiskategorie I: voller Eintrittspreis Preiskategorie II: Ermäßigung für Auszubildende, Schwerbehinderte, Bonn-Ausweis-Inhaber, Bezieher von Arbeits­losengeld, Schüler, Studenten

Impressum Herausgeber: Brotfabrik Theater GmbH Programmplanung: Jürgen Becker Redaktion: Ulrike Dümpelmann Design, Satz: Astrid Groborsch, www.neodc.de

Die Brotfabrik Bühne Bonn wird gefördert durch die Stadt Bonn sowie im Rahmen der Reihe „Kinder­ theater des Monats“ durch das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und das NRWKULTURsekretariat (Wuppertal).


Programmheft Mai - Juli 2014