Page 22

Kein Vertrauen mehr? Am 25. Mai finden die EU-Wahlen statt. Interessieren sich die Brixner dafür, oder haben sie das Vertrauen in die Politik mittlerweile verloren? Wir haben uns in Brixen umgehört.

Fotos: Oskar Zingerle

Menschen & Meinungen

UMFRAGE

Robert Kier ist überhaupt nicht an den Wahlen interessiert: „Es ist doch immer nur das Gleiche, und es wird sich auch nichts ändern. Ich kenne mich aber auch ehrlich gesagt zu wenig aus. Wählen gehe ich trotzdem, da ich es für wichtig empfinde, einen Südtiroler ins EU-Parlament zu bekommen. Man müsste nämlich hier im Lande dringend die Regelungen für die Einwanderer überdenken.“

„Die bevorstehenden Wahlen interessieren mich nicht wirklich. Mir kommt vor, dass wir darüber auch unzureichend informiert wurden“, erklärt Cesare Pasqualotto. Wählen geht er trotzdem: „Ich finde es eben wichtig, dass ein Südtiroler ins EU-Parlament gewählt wird, um die lokalen Interessen zu vertreten. Die Skandale sind sicher vielfach verantwortlich für den Verlust der Glaubwürdigkeit der Politiker.“

22

„Die Wahlen, die im Mai stattfinden, interessieren mich nicht“, sagt hingegen Silvana Marchi. „Das hängt hauptsächlich mit dem Verhalten der Politiker zusammen, zu denen ich auch kein Vertrauen mehr habe. Somit werde ich auch nicht wählen gehen. Es ist letzthin einfach zu viel passiert, aber nicht nur bei uns in Südtirol, sondern im ganzen Land“.

„Man hat manchmal einfach keinen richtigen Bezug zur EU, deshalb interessieren mich die Wahlen nicht“, sagt Robert Seebacher. „Trotzdem werde ich am 25. Mai wählen gehen. Grundsätzlich finde ich es auch gut, wenn es ein Südtiroler Vertreter ins EU-Parlament schafft. Das Thema Landwirtschaft liegt mir dabei besonders am Herzen“.

„Die Wahlen interessieren mich ein wenig, und somit gehe ich auch zur Wahl“, erklärt Martin Mair Fleckinger. „Ich finde es wichtig, dass jemand ins EU-Parlament kommt, der versucht, die lokalen Interessen zu vertreten. Mir geht es dabei hauptsächlich ums Mitspracherecht. Sicherlich ist jedoch die Glaubwürdigkeit der Politiker mit den Skandalen, die in letzter Zeit aufgedeckt wurden, verloren gegangen.“

Karin Lechner sagt dazu: „Die Wahlen interessieren mich nicht. Das liegt einmal daran, dass mich Politik generell nicht interessiert, aber hauptsächlich liegt es an den Skandalen. Dadurch ist einfach kein Vertrauen mehr da. Wählen gehe ich trotzdem, da ich es wichtig finde, einen Südtiroler nach Brüssel zu schicken. Bereiche, die mir am Herzen liegen, sind Familie und die Renten.“

Günther Gruber sagt, dass er generell schon an die EU-Wahlen interessiert sei: „Ich finde es auf jeden Fall wichtig, dass ein Südtiroler im EU-Parlament die lokalen Interessen vertritt. Die Bereiche, die mir besonders am Herzen liegen, sind Steuererleichterungen, die Unterstützung von jungen Familien sowie der Bürokratieabbau. Deshalb gehe ich auch wählen.“

Egon Mair meint: „Ich interessiere mich nicht besonders für die EU, weil man dort als kleines Land wie Südtirol so gut wie keine Mitsprachemöglichkeit hat. Sicherlich liegt es auch an den Skandalen der letzten Zeit, dass die Stimmung bezüglich der Wahlen nicht so super ist. Trotzdem finde ich es wichtig, in der EU einen Südtiroler Vertreter zu haben.“

Profile for Brixmedia GmbH

Brixner 291 - April 2014  

Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung

Brixner 291 - April 2014  

Monatszeitschrift für Brixen und Umgebung

Profile for brixmedia