Page 1

Jahrgang 44 Mittwoch, 12. Dezember 2018 Auflage: 34.000 Stück

Nr.

49

DIE Wochenzeitung für die Städte Brilon, Olsberg, Willingen, Winterberg, Medebach und Hallenberg

Zauberhaftes Winterdorf auf dem Winterberger Marktplatz Vom 14. Dezember bis 6. Januar eine Auszeit vom Alltag nehmen

In dieser Ausgabe

BRILON:

Winterberg. Zauberhaft wird es wieder, das Winterberger Winterdorf vom 14. Dezember bis zum 6. Januar auf dem Marktplatz im Herzen Winterbergs. Bereits zum dritten Mal haben die Verantwortlichen der Veranstaltungen in Winterberg GmbH im Vorfeld wieder für ein vielfältiges Aussteller-Angebot und ein buntes Rahmenprogramm gesorgt.

Tische ab sechs Personen zu reservieren unter anderem für Weihnachtsfeiern, private Feiern sowie Betriebsfeiern inklusive Essen. Vorbestellungen sind bis 18 Uhr des Vortages unter info@winterberger-winterdorf.de möglich. Kleine und große SchlittschuhFans dürfen sich ebenfalls wieder auf die „Sparkassen EisArena“ freuen.

90 Jahre Malerbetrieb Schreckenberg ..............11

Im Zentrum des Winterdorfes wird erneut die rustikale Sauerland-Hütte zum Treffen und Klönen einladen, erstmals wird dort auch Essen nach Vorbestellung angeboten. Darüber hinaus ist es möglich, in der Sauerland-Hütte

Offiziell eröffnet wird das dritte Winterdorf am 15. Dezember um 17 Uhr mit dem Fassanstich. Nach der Eröffnung wird die Feuerwehrkapelle Hildfeld zum Auftakt des Winterberger Winterdorfes aufspielen. Die Hütten laden bereits ab 11 Uhr zum Besuch ein. Bereits einen Tag zuvor, am 14. Dezember sind die Sauerland Hütte und der Getränke-Stand ab 17 Uhr geöffnet. Das Eislaufen ist an diesem Abend kostenfrei.

Weihnachtsgrüße .........17

Foto: Fotografie Steffi Rost

Stichwort der Woche Altersarmut in einem reichen Land In früheren Zeiten war auch in Deutschland eine große Kinderzahl die beste Garantie für eine ausreichende Altersversorgung. Otto von Bismarck gelang es durch die Einführung der Rentenversicherung, dieses Prinzip zu sozialisieren. Im „Generationenvertrag“ zählte nicht mehr, wie viele Kinder der einzelne hatte, sondern die jeweils nachrückende Arbeitergeneration war für die Altersversorgung der Ruheständler zuständig. An und für sich eine geniale Sache, nur Bismarck konnte weder die Erfindung der Anti-Babypille, die Überalterung der Gesellschaft, noch die zunehmende Automatisierung der Industrie vorausahnen. Spätestens in den 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts war klar, dass dieses Rentensystem so auf Dauer nicht weiterbestehen kann. Generationen von Politikern wussten das, aber keiner traute sich an eine grundlegende Reform oder einen kompletten Systemwechsel heran. Es wurde ein bisschen Kosmetik betrieben, ein paar Steuermittel in den Rententopf gefüllt und vor allen Dingen hemmungslos gelogen. Nach der Jahrtausendwende wurde dann

die private Altersvorsorge propagiert. Mit der „Riester-Rente“ und ähnlichen Produkten verdienten sich Finanzdienstleister auf Steuerzahlerkosten eine goldene Nase, eine wirkliche Aufbesserung der Altersvorsorge, gerade in den unteren Einkommensgruppen, bewirkten diese Wundermittel allerdings nicht. Das Problem ist ein grundsätzliches: Das Bismarck’sche Rentenkonzept passt schon lange nicht mehr in unsere Zeit. Es ist ungerecht gegenüber der jungen Generation, die mit immer höheren Beiträgen den Lebensabend der vielen Alten finanzieren soll und es ist ungerecht gegenüber der älteren Generation, weil diese immer länger arbeiten soll und trotzdem, gerade in den unteren Einkommensgruppen, keine ausreichende Rente mehr erwarten kann. Dabei ist diese Ungerechtigkeit eigentlich kein Konflikt zwischen Jung und Alt, sondern ein Konflikt zwischen Arm und Reich, der auch innerhalb der Rentnergeneration besteht. Während ein Handwerker, der fast 50 Jahre auf dem Bau gearbeitet hat, oft nur knapp über die Grundsicherung kommt, können Politiker,

Weihnachtseinkauf .......12 Weihnachtsmarkt in Brilon-Wald ..................22

SONDERTHEMEN: Immobilien ...................18 Seniorenratgeber ..........24

Dieser Ausgabe liegt der Jahreskalender des BRILONER ANZEIGER bei. Ein Auszug aus dem neuen VHS-Programm Brilon - Marsberg - Olsberg liegt einem Teil dieser Ausgabe bei.

höhere Beamte und manche anderen Berufsgruppen ihre hohen Lesen Sie mehr zum Winterberger Alterseinkünfte kaum ausgeben. Winterdorf auf Seite 4. Eine gerechte Altersrente sollte jedem ein menschenwürdiges Auskommen sichern, ohne dass er als Bittsteller für staatliche Almosen anstehen muss. Sie sollte 3-Tage SILVESTER „INS BLAUE“ allerdings auch nach oben geBusreise, 2x Üb./HALBPENSION im 4-Sterne-Hotel, tolles Rahmenprogramm vor Ort, Silvesterparty inkl. Buffet, Musik und Tanz, Sekt und Berliner deckelt werden, da jemand, der um Mitternacht, uvm., Termin. 30.12.18 – 01.01.19 im Laufe seines Berufslebens viel nur 345,8-Tage (Kur-)Urlaub an der Ostsee verdient hat, ausreichen GelegenBusreise, 7x Üb./VOLLPENSION im TOP-Hotel „Grand Kapitan“ heit hatte, privat vorzusorgen. Die (Seebad Henkenhagen), täglich 2 Kuranwendungen, fortschreitende Automatisierung Kostenfreie Nutzung des Wellnessbereiches mit Hallenbad, Finnischer Sauna, Aromadampfbad, Whirlpool, Eröffnungsfahrt ins Blaue hat dazu geführt, dass das meiste nur 419,Leihbademantel für Ihren Aufenthalt, Termin: 06.01.-13.01.19 4-Tage: 22.-25.03.18 (Do.-So.) Geld nicht mehr durch menschInkl. Busreise, 3x Übern. mit HALBPENSION 3-Tage BERLIN „GRÜNE WOCHE“ liche Arbeit erwirtschaftet wird. 2x Üb./Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel „Titanic“, imBusreise, 4-Sterne-Hotel, 2x Stimmungsabend mit Es ist absoluter Unsinn, für die Figroße Stadtrundfahrt, Besuch „Grüne Woche“ (+12,- €), p.P. im DZ Musik u. Tanz, tolles Ausflugsprogramm vor Ort, nur 179,Termin: 18.01.-20.01.19 nanzierung der Rente nur die BeReisetombola uvm. schäftigten und ihre Arbeitgeber 2-Tage HAMBURG MIT MUSICALS Busreise, 1x Üb./Frühstücksbuffet im 3-Sterne-Hotel „Commodore“ heranzuziehen, sondern es müsUnsere Sternfahrt Abendessen beliebte in der „Schifferbörse“, Stadtrundfahrt, sen alle Einkommen und Gewinne Eintrittskarte„König der Löwen“ od. „Mary Poppins“, 3-Tage: 06.-08.04.18 (Fr.-So.) nur 219,PK 4 (Aufpreise möglich), Termine: 17.-18.2. + 20.-21.03.19 dazu herangezogen werden. Das Inkl. Busreise, 2x Übern. mit HALBPENSION, heißt, man könnte die Rentenkas4-Tage PRAG – WINTERSPECIAL Abendunterhaltung, Abschlussabend mit Musik 3x Üb./Frühstücksbuffet im 4-Sterne-Hotel „Ambiance“ sen dicht machen und das Ganze u.Busreise, Tanz sowie Freigetränken (20.30-23.30 Uhr), EZ-Zuschlag + 60,(zentrale Citylage!), Altstadt-Rundgang, Stadtrundfahrt direkt aus Steuermitteln finanziegeführter TagesausflTermin: ug mit 21.-24.03.19 Reiseleitung nur 209,mit Reiseleitung, ren. Eigentlich ganz logisch, aber momentan politisch offensichtlich Henneke-Touristik · Hunau-Reisen · Kersting-Reisen nicht durchsetzbar. Wenn sich die Knipschild-Reisen · Tuss Bus Abgeordnetenpensionen an der Mindestrente für Geringverdiener Buchung unter: 02 91-95 270 700 orientieren würden, ginge das vermutlich sehr viel schneller. Steinstraße 30 · 59872 Meschede Norbert Schnellen

s los: ndlich geht‘ ETraumhafte

Winterzeit

Saisonstart 2018 2 Knallerreisen zum TOP-Preis!!

nur 299,-

nur 229,-

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 19. Dezember 2018 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 15 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018 - Anzeige -

FACHMARKT FÜR HAUSGERÄTE + SPIELZEUGLAND

SMART GESPART: Jetzt Samsung Aktions-Hausgerät kaufen und bis zu 200 Euro Cashback und Gratis-Servicepaket erhalten: + kostenlose Lieferung + Installation/Inbetriebnahme + Altgerätemitnahme Weitere Informationen unter: www.samsung.com/de/offer/smartgespart/

Aktionszeitraum: 01.10.–31.12.2018

KÜCHENMASCHINEN FÜR JEDEN GELDBEUTEL:

GROSSE AUSWAHL AN KAFFEEVOLLAUTOMATEN:

BEI UNS ERHALTEN SIE DIE FÜHRENDEN MARKEN BOSCH + KITCHENAID + KENWOOD IM PREISBEREICH VON 59.- BIS 1099.- EURO.

BEI UNS ERHALTEN SIE DIE FÜHRENDEN MARKEN JURA + DELONGHI + MIELE IM PREISBEREICH VON 333.- BIS 3500.- EURO.

Kenwood Cooking Chef Gourmet Mega-Pack 1500W, 6.7ltr Edelstahlschüssel, inkl. Glasmixaufsatz, Multizerkleinerer, Fleischwolf, Kräuter-/Gewürzmühle

UVP 1649.-

1099.-

BESUCHEN SIE DIE GRÖSSTE SPIELWAREN-ABTEILUNG IM HSK

RIESENAUSWAHL RIESENAUSWAHL AUF AUF 500 500 QM: QM: 23M 23M REGALMETER

6 M 6M REGALMETER

SCHLEICH

PLAYMOBIL 21M 21M REGALMETER

8 M 8M REGALMETER

SIKU/BRIO

LEGO 9 M 9M REGALMETER

V-TECH

13M

13M REGALMETER

RAVENSBURGER

+ÜBER 60 VERSCHIEDENE SCHULRANZEN & RUCKSÄCKE

Und viele mehr...

Wilhelm Henke e.K, Bundesstr. 132-133, 59909 Bestwig, Tel. 02904/2292+2892


Weihnachtsbäume

Nachfolge geregelt – neuer Sparkassendirektor gewählt

in Bad Zwischenahn aufgewachsen. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Er wechselt von der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe, bei der er als stellver-

tretendes Vorstandsmitglied für den Markt- und Vertriebsbereich zuständig ist. Der diplomierte Sparkassenbetriebswirt wird in der Sparkasse Hochsauerland das

Freie Plätze im Kurs Osteoporose-Gymnastik Start der nächsten Kurse ist der 10. Januar, entweder um 18.15 Uhr oder 19 Uhr (jeweils 45 Min., zehn Kurseinheiten). Kursort ist die Turnhalle der St. Engelbertschule, die Kursleitung hat Jana Voß. Weitere Infos unter Tel. 02961 9119622 oder 02961 966100, Sandra Dietrich-Siebert, E-Mail kontakt@kneippverein-brilon.de.

Patienten werden intensiv untersucht, medikamentös eingestellt und geschult

aren!

e nicht nur ren günstigen gläser zu enfalls bis hkeitsgarantie

Nur noch kurze Zeit über 140 Brillen zum Komplettpreis!

Das ist meine Gleitsichtbrille. ZEISS-Markengläser Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt Trendige „meineBrille“ Fassung

Im rezertifizierten Diabetes-Zentrum werden die Patienten binnen einer Woche intensiv untersucht, eingestellt und geschult. Auf dem Stundenplan stehen dann neben vielen Informationen über Diabetes, Unter- und Überzucker auch Themen wie Ernährung, Sport, Umgang mit Insulin, Selbstkontrolle und Messgeräte oder das gemeinsame Kochen. „Wir untersuchen im Rahmen dieser Woche insbesondere die Augen, das Herz, die Nieren und die Füße. Dabei kooperieren wir unter anderem mit Diabetologen, Podologen und Augenärzten“, sagt Dr. med. Heinrich Kerkhoff.

ziert dabei nicht mehr genügend oder gar kein Insulin. Die häufigste Form der Zuckerkrankheit ist der Typ 2. Er entsteht durch eine mangelhafte Insulinwirkung an den Körperzellen. Dadurch kann nicht genug Zucker aus dem Blut ins Gewebe gelangen. Die ZuckerWoran erkennt der Laie erste konzentration im Blut ist erhöht Diabetespass zum Ende Warnzeichen für einen Diabetes? und trotzdem kann in den Zellen der einwöchigen Schulung „Müdigkeit und Abgeschlagenheit ein Energiemangel entstehen. Am Ende der Woche erhält der sowie übermäßiger Durst könPatient dann einen Diabetespass. Übergewicht häufig nen Anzeichen sein. Dann macht es auf jeden Fall Sinn,Fassung sich beim + Gläser Krankheits-Ursache + Entspiegelung = € 70,-4 Und damit dieser erst gar nicht „Übergewicht ist beim Diabetes nötig wird, betont der Chefarzt Hausarzt durchchecken und die Blutzuckerwerte kontrollieren zu Typ 2 oft die Ursache. Deshalb am Krankenhaus Maria Hilf noch lassen“, sagt Dr. med. Heinrich sind Menschen mit Übergewicht einmal seinen Rat, sich regelmäKerkhoff. Es gibt zwei Arten von auch eine Hauptrisikogruppe“, ßig beim Hausarzt kontrollieren zu Diabetes. Der Typ 1 ist die sel- sagt Dr. med. Heinrich Kerkhoff. lassen. Denn je früher Diabetes * tenere Form der Zuckerkrankheit. Der Experte macht aber auch erkannt wird, desto besser ist er Die Bauchspeicheldrüse produ- Mut. Ist der Diabetes erstmal dia- zu behandeln.

ROTTLER Jubiläumskollektion

an allen Advents Sonntagen ab 14.00 Uhr und ab 26. Dezember Gluhwein täglich ab 11.00 Uhr geöffnet auch www.dorf-alm.de

Komplette ZEISS - Gleitsichtbrille:

299,-

*

statt

599,-

ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

Chefarzt Dr. med. Kerkhoff rät zur rechtzeitigen Vorsorge-Untersuchung. Foto: Krankenhaus Brilon

Wintermarkt

5

gnostiziert, können Patienten in der Regel medikamentös sehr gut eingestellt werden. Und da kommt dann das Diabetes-Zentrum am Krankenhaus Maria Hilf ins Spiel. „Es gibt mittlerweile fünf verschiedene Medikamentengruppen, die sehr gut helfen“, so der Chefarzt.

rmen d ie

Das ist meine Alle ROTTLER Standorte finden Sie unter: Gleitsichtbrille. www.brillen-rottler.de/standorte

Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes

✔ ZEISS-Markengläser

59929 Brilon · Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Eine Information der Brillen ROTTLER GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Telefon: 02932 -63020

✔ Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt

✔ Trendige „meineBrille“ Fassung

25 Jahre

* ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

Brilon. Die Zahlen sind alarmierend: Acht bis zehn Prozent der Bevölkerung sind an Diabetes erkrankt. Oft wissen es die Menschen überhaupt nicht, weil diese Erkrankung nicht weh tut. Bleibt sie unerkannt, kann es allerdings zu schwerwiegenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen bis hin zum Schlaganfall, Herzinfarkt oder zur Erblindung kommen. „Deshalb ist es wichtig, Diabetes durch Vorsorge-Untersuchungen beim Hausarzt rechtzeitig zu erkennen“, sagt Dr. med. Heinrich Kerkhoff. Der Chefarzt am Krankenhaus Maria Hilf in Brilon leitet das Diabetes-Zentrum im Krankenhaus. Dieses Zentrum gibt es bereits seit 15 Jahren, jetzt wurde es erfolgreich bis zum 21. Juli 2020 rezertifiziert. Diabetes-Patienten werden dort von Kopf bis Fuß untersucht und entsprechend ihrer Diagnose optimal eingestellt sowie geschult.

Drilling, Rösenbeck, Tel.: 02963/2381

..

Diabetes-Zentrum im Krankenhaus Maria Hilf bis zum 21. Juli 2020 erfolgreich rezertifiziert

e

Aktion am 15. 12. mit frisch geräucherten Forellen & Glühwein

ele.

den gesamten Körper zu stärken, vor allem aber die Muskulatur der Beine (Gehen und Stehen), den Bauch, den unteren Rücken, das Becken und die Muskulatur des oberen Rückens (um der Wirbelsäule Halt und Stabilität zu geben). Insgesamt sollen Koordination, Gleichgewicht, Körperkontrolle und Körperhaltung gefördert werden.

Nordmann oder Blaufichte

Se

Brilon. Bewegung ist gut. Das gilt für alle Menschen. Speziell bei Osteoporose stellt sich für viele Betroffene und natürlich auch für die, die vorbeugen wollen, die Frage, welche Art von Sport und Training hilft? Bei der Osteoporose-Gymnastik liegt der Schwerpunkt auf Übungen, die dehnen und kräftigen. Die Gymnastik zielt darauf ab,

nd

(V. li.) Vorsitzender der Verbandsversammlung Wolfgang Diekmann, Sparkassendirektor Ingo Ritter, Sparkassendirektor Konrad Lenze, Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Karl Schneider, Sparkassendirektor Peter Wagner und Sparkassendirektor Ulrich Dolle. Foto: © Sparkasse Hochsauerland

Ressort von seinem Vorgänger Peter Wagner komplett übernehmen und demnach insbesondere für den Firmenkundenbereich und den Bereich ImmobilienCenter inklusive VersicherungsAgentur verantwortlich sein. „Mit Herrn Ritter haben wir einen herausragenden Fachmann verpflichten können, der die ausgezeichnete Arbeit von Peter Wagner 1:1 fortführen wird“, so Landrat und Vorsitzender des Verwaltungsrates Dr. Karl Schneider. Ingo Ritter wird seinen Lebensmittelpunkt im Sommer des nächsten Jahres ins Sauerland verlagern. „Ich freue mich auf die Sparkasse, die Region und die Menschen hier und bin mir sicher, dass meine Familie und ich uns hier sehr wohlfühlen werden“, so Ingo Ritter nach der Wahl. Ingo Ritter war aktiver Fußballer. Später, als er seine Laufbahn beendete, war er Torwarttrainer vom PSV Wesel-Lackhausen. Er ist bekennender Fan des SV Werder Bremen. In seiner Freizeit hält er sich u. a. durch Joggen fit und ist ebenso begeisterter Skifahrer.

Freu

Brilon. Der Verwaltungsrat der Sparkasse Hochsauerland wählte am 26. November Ingo Ritter zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hochsauerland. Am Montag, den 3. Dezember, wurde seine Wahl in der Sitzung des Zweckverbands einstimmig bestätigt. Ingo Ritter wird am 1. August 2019 seinen Dienst im Hause der Sparkasse Hochsauerland antreten. Er wird Nachfolger von Peter Wagner, der aufgrund des Erreichens seiner Altersgrenze im Alter von 67 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand geht. Ulrich Dolle wurde in der Zweckverbandsversammlung ebenfalls einstimmig für weitere fünf Jahre als Mitglied des Vorstands bestellt. Somit wird das neue Vorstandsteam mit Ulrich Dolle und Konrad Lenze komplettiert. Ingo Ritter ist 46 Jahre alt und

3

DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche

Ein toller Geschenktipp zu Weihnachten: Weißdorn! Bei Problemen mit Herz und Kreislauf führt in der Naturheilkunde am Weißdorn kein Weg vorbei. Doch es war ein langer Weg, bis das wahre Potenzial des Strauchs mit den strahlend weißen Blüten erkannt wurde. Erst Ende des 19. Jahrhunderts erkannten Ärzte, wie positiv Weißdorn auf das Herz wirkt. Die Besonderheit: Die stärkenden Inhaltsstoffe stecken sowohl in den Beeren als auch in Blüten und Blättern. Dabei handelt es sich um sogenannte Procyanidine und Flavonoide, die auf natürliche Weise dafür sorgen, dass das Herz besser durchblutet wird. Besonders bei Stress kann auf diese Weise ein Sauerstoffmangel kompensiert und die Leistung des Herzens stabil gehalten werden. Beim „Altersherz“ wird der Weißdorn im Stadium I–II (beginnende Herzschwäche) sogar schulmedizinisch eingesetzt. Alle Bestandteile des Weißdorns (Beeren, Blüten, Blätter) stecken in dem Frischpflanzenpresssaft Weißdorn der Firma Schoeneberger, natürlich in BioQualität und ohne Alkohol. Sie erhalten den Weißdornsaft, Weißdorntabletten und weitere Infos in Ihrem Fachgeschäft.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 49 – 12. Dezember 2018 Fortsetzung von Seite 1. Rund 20 urige Hütten laden ab Mitte Dezember wie in den vergangenen zwei Jahren zum Bummeln, Verweilen und Stöbern ein. „Wir setzen weiterhin insbesondere auf Aussteller mit regionalen, qualitativ hochwertigen Produkten, auf Vielfalt und auf unsere gemütliche Dorf-Atmosphäre vor einer hoffentlich winterlichen Kulisse. Deshalb freut es uns, dass wir mit den Hütten und dem Programm wieder ein sehr ansprechendes Gesamtpaket geschnürt und die erfolgreiche Konzeption des vergangenen Jahres fortgesetzt haben“, sagt Jürgen Schäfer, Sprecher der Veranstaltungen in Winterberg GmbH. Kein traditioneller Weihnachtsmarkt also, sondern ein Winterdorf, das auch zwischen den Jahren sowie in der ersten Januar-Woche an die Untere Pforte locken wird. Eisbildhauer, Live-Musik und mehr Ob alleine oder zu zweit, mit der Familie, Arbeitskollegen oder Freunden, ob Gast oder Einheimischer, das Winterdorf soll wieder

Treffpunkt für alle werden, die sich eine Auszeit vom Alltag gönnen möchten. Kulinarische Köstlichkeiten genießen, nach Geschenken stöbern, einen Tannenbaum aussuchen, bei einem Kakao oder Glühwein aufwärmen oder einfach auf das Christkind warten oder in das neue Jahr feiern – ab dem 14. Dezember ist dies alls und vieles mehr möglich. Nicht zu vergessen das Rahmenprogramm, unter anderem mit Live-Musik von Matthias Dicke, dem Weihnachtsmann, Kultur, Eiskünstler Joachim Knorra, Kinder-Karussell sowie der ein oder anderen Party. Die Einheimischen und Gäste dürfen sich zudem wieder auf die große Silvester-Party mit DJ auf dem Marktplatz freuen. Langweilig wird es nicht im Winterdorf. Ein Besuch lohnt sich also immer und kann zudem perfekt kombiniert werden mit der Jagd auf einen passenden Weihnachtsbaum. Denn bis zum Heiligen Abend werden im Winterdorf auch schöne Exemplare verkauft. Warum also nicht das Nützliche mit dem Angenehmen verbinden.

Naturschutz im Hochsauerlandkreis Brilon. Am Donnerstag, den 13. Dezember, findet um 18 Uhr ein Vortrag statt, der der Frage nachgeht, wie sich der „moderne“ Naturschutz seit den 1980er Jahren im Hochsauerlandkreis entwickelt hat. Wie funktioniert Naturschutz überhaupt? Im Rahmen einer Präsentation stellt Werner Schubert dar, auf welchen Lebensräumen wie Bergheiden, Kalkmagerrasen u. a. mit regional und landesweit seltenen Tier- und Pflanzenarten das besondere Augenmerk des Naturschutzes liegt. Was wurde erreicht und wo liegen die aktuellen Ge-

Alme. Der BV 23 Alme veranstaltet an Silvester ab 19.30 Uhr eine Silvesterparty in der Gemeindehalle Alme. Im Preis von 45 Euro sind alle Getränke inkl. Longdrinks und

ein kalt-warmes Buffet sowie eine Candybar enthalten. Für die richtige Stimmung sorgt ein DJ. Auch wird es eine Verlosung geben. Weitere Infos und Anmeldungen unter www.bv23alme.de.

Glaubenszeichen mit Referent Pastor Berd Götze Brilon. Die Katholische Erwachsenen- und Familienbildung im BildPunkt lädt im Themenkreis „Glaubenszeichen“ zur letzten Vortragsveranstaltung in diesem Jahr mit dem Referenten Pastor Bernd Götze ein. Pastor Bernd Götze spricht zum Thema „Ein Rückblick auf die erste Evangelisierung in unserem Raum und mögliche Perspektiven einer Neuevangelisierung“. Die Erstevangelisierung unserer Heimat im frühen Mittelalter war ein abenteuerlicher und sehr komplexer Vorgang. Ob die Missionierung überhaupt jemals eine Vollendung gefunden hat oder vielmehr ein sich stets fortentwickelndes Geschehen darstellt, muss gerade vor dem Hintergrund der heutigen kirchlichen Situation gefragt werden.

fährdungen. Gezeigt wird insbesondere welcher Anstrengungen es heute bedarf, die Arten- und Lebensraumvielfalt in unserem Der Vortrag soll die historischen Kreis zu erhalten. Dabei geht es nicht nur um die Zusammenarbeit Gegebenheiten mit den aktuellen mit den Landnutzern, sondern auch um bekannte sowie neue Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen in durchgeführten LIFEProjekten oder auch dem neuen Biodiversitätsprojekt Flora. Der kostenlose Vortrag findet in der Biologischen Station, Am Rothaarsteig 3 in Brilon statt. Brilon. Eines Tages sagte Gott Anmeldungen werden unter Tel. zu Noah: „Ein großer Regen wird 02961 98913-00 angenommen. kommen. Bau ein Schiff, auf dem deine Frau und deine Kinder in Sicherheit sind. Nimm auch von den Tieren je ein Paar mit an Bord, dann werde ich euch beschützen.“ Noah hörte auf Gott und baute eine Arche. Und als sie fertig war, kamen die Tiere. Die Türen waren gerade verschlossen, da zogen schwere Gewitterwolken auf und es begann zu regnen. Vierzig Tage und Nächte. Bald war die ganze Erde überflutet. Die Arche aber schwamm sicher auf den hohen Wellen. Dann hörte der Regen plötzlich auf und das Land wurde wieder trocken. Als Noah, seine Familie und die Tiere aus der Arche hinaustraten, Auch in diesem Jahr gibt es ein abwechslungsreiches Programm für Jung sahen sie einen großen bunten und Alt. Foto: privat Regenbogen am Himmel stehen. Noah freute sich. Den hat Gott An den Verkaufsständen besteht kung. Bei reichlich Glühwein und uns geschickt. Seitdem gilt der zudem die Möglichkeit, allerlei auch kühlen Getränken kann bis in Regenbogen als Zeichen, das Selbstgemachtes zu erstehen. Ein die frühen Morgenstunden gefeiert Gott uns immer beschützt. guter Termin um dem Christkind werden. Im Probe- und Dorfgenoch ein paar Vorschläge für den meinschaftsraum stehen ausreiDiese Bibelgeschichte ist sicher spontanen Wunschzettel zu unter- chend Plätze zum Aufwärmen und Klein und Groß gut bekannt. Die breiten. Von gebrannten Mandeln, Verweilen zur Verfügung. Kinder, Erzieherinnen und der Mit diesem Weihnachtsmarkt Elternrat der Kita St. Elisabeth gestrickten Socken und Mützen über selbstgemachte Liköre bis unterstützt die Hoppecker Ju- in Brilon laden alle interessierten hin zu weihnachtlichen Dekoarti- gend den Verein Herzenswün- Gemeindemitglieder ein, sich im sche e. V., der sich dafür einsetzt, neuen Jahr im Rahmen eines Prokeln. Kulinarisch bieten ein großes schwerkranken Kindern und Ju- jektes noch näher mit der Arche Kuchenbuffet, Pilze, Reibeplätz- gendlichen einen lang ersehnten Noah zu beschäftigen und dabei chen und Flammkuchen, um nur Traum zu erfüllen und den oft sehr auch der Taube mit dem frischen einige Highlights zu nennen, ge- belastenden Klinikalltag so besser Blatt eines Ölbaums im Schnabel nügend Möglichkeiten zur Stär- bewältigen zu können. auf die Spur zu kommen. Die Idee

Weihnachtsmarkt in Hoppecke Hoppecke. Am Samstag, den 22. Dezember, veranstaltet die Hoppecker Dorfjugend 2012 e. V. bereits zum vierten Mal ihren „etwas anderen“ Weihnachtsmarkt auf dem Dorfplatz an der Alten Schule. Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Programm für Groß und Klein: Um 15 Uhr wird der Weihnachtsmarkt durch die Hoppecker Nachtwächter eröffnet. Direkt im Anschluss zeigt der Kindergarten sein Können auf der großen Bühne, bevor um 16 Uhr alle Kinder zu der großen Bastelaktion in den angrenzenden Jugendraum eingeladen sind. Am Nachmittag sorgen „Die Original Hochsauerländer“ für weihnachtliche Klänge. Um 18 Uhr heißt es dann „X-Mas meets Rock“ mit der Briloner Band OneTape. Ab ca. 20 Uhr wird der Abend vom AkustikTrio 3Klang um den Kölner Sänger Koral Erbey (bekannt aus der Vox Show X-Factor) musikalisch begleitet. Auf diesem Weihnachtsmarkt darf durchaus getanzt werden. Die Gäste erwartet eine bunte Mischung von Klassikern bis zu aktuellen Covern.

Große Silvesterparty in der Gemeindehalle Alme

Pastor Bernd Götze referiert im Kath. Pfarrzentrum Brilon. Foto: privat Anforderungen einer Evangelisierung in Beziehung bringen. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 13. Dezember, von 19.30 bis 21 Uhr im Kath. Pfarrzentrum Brilon, Kirchenstraße 3 in Brilon statt.

Wer baut mit an Noahs Arche?

Kinder der Kita St. Elisabeth in Brilon laden alle Interessierten zu Musicalprojekt ein zum Musical war im Rahmen der Re-Zertifizierung der Kita als familienpastoraler Ort der Gemeinde entstanden. Ganz nach dem religionspädagogischen Jahresthema für alle katholischen Kitas im Erzbistum Paderborn: „Die Welt ist rund, die Welt ist bunt “ soll nun von Januar bis März gemeinsam gebastelt, gesungen und musiziert werden. Zum Auftakt sind alle Interessierten am Dienstag, den 8. Januar, um 17 Uhr in die Kita eingeladen, um gemeinsam mit dem 16-köpfigen Team rund um Kita-Leitung Manuela Elias und Gemeindereferentin Ute Stock zunächst der christlichen Botschaft der Bibelgeschichte auf den Grund zu gehen. Im Februar gibt es dann an mehreren Terminen freitags nachmittags KamishibaiErzähltheater, Kreativworkshops, gemeinsames Singen, Bühne bauen, Kostüme nähen und so weiter. Die Aufführung findet am Samstag, den 30. März, um 14.30 Uhr im katholischen Pfarrzentrum statt. Alle weiteren Details können gerne telefonisch in der Kita erfragt oder auf der Homepage unter www.kita-st-elisabeth-brilon.de eingesehen werden. Wer gerne mitmachen möchte oder Ideen zur Umsetzung hat, melde sich bitte bis Anfang Januar unter Tel. 02961 3936 in der Kita.


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Bildung bewegt – Kinderuni Brilon 2019 Brilon. Mit dem Besuch einer Kinderuniversität werden die kindliche Neugierde und Wissbegier auf eine Art und Weise gestillt, die aufregend und spannend ist. In den Hörsälen, in denen normalerweise die Studenten ihre Vorlesungen besuchen, dürfen Kinder den Vorträgen von Universitätsprofessoren zuhören. Die Themen sind kindgerecht aufbereitet. Bereits zum vierten Mal lädt die Stadtbibliothek Brilon mit ihren Kooperationspartnern Unternehmensinitiative Big Six, Fachhochschule Südwestfalen, Standort Meschede, zdi – Netzwerk Bildungsregion Hochsauerlandkreis und der FernUniversität in Hagen Kinder der vierten bis sechsten Klasse zur Teilnahme an der Kinderuni Brilon ein.

An vier Tagen (jeweils mittwochs im Februar 2019) besuchen die Kinder gemeinsam mit Mitarbeiterinnen der Stadtbibliothek die Kinderuni-Vorlesungen der Fachhochschule Südwestfalen in Meschede. Die Busabfahrt ab der Briloner Stadtbibliothek ist mittwochs jeweils um 16 Uhr geplant. Spannende Themen wie das Autofahren ohne Fahrer und die bemannte Raumfahrt stehen im nächsten Jahr für die Kinder auf dem Programm. Das Besondere und Einzigartige an der Kinderuni Brilon ist die Verknüpfung mit der heimischen Wirtschaft und mit der FernUniversität Hagen, die für die Kinder im März eine Lernwerkstatt anbieten wird. Dank der Unternehmensinitiative Big Six bekommen die

Kinder nach Abschluss der Vorlesungen und der Lernwerkstatt die Möglichkeit, ein heimisches Wirtschaftsunternehmen exklusiv zu besuchen. Es stehen 20 Plätze für die Kinderuni zur Verfügung. Eine Bewerbung ist bis Dienstag, den 8. Januar 2019, möglich. Der Bewerbungsflyer liegt in der Bibliothek aus und ist als Download auf der Webseite der Bibliothek www.stadtbibliothek-brilon.de verfügbar. Aufgrund der großen Nachfrage verlost die Bibliothek siebenmal zwei Plätze (somit ist die Möglichkeit gegeben, mit dem Freund oder der Freundin teilzunehmen) sowie sechs Einzelplätze. Weitere Informationen unter Telefon 02961 794460.

Waldweihnachtsmarkt in idyllischer Lage 13.30 bis 16.00 Uhr – Padberger Rückenbücken (Gesang) 16.00 Uhr – Männerchor Brilon / Tanz Birgit Asshoff 16.30 Uhr – Meisterchor „Just for Joy“ / Tanz Birgit Asshoff Abschluss – Gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern

(V. li.) Jürgen Lüke, Norbert Wiegelmann und Renate Lüke vom Team der Hiebammen Hütte, Friedel Schumacher („Brilon natürlich”) und Anita Zimmermann-Preising (Deutsche Waldjugend) freuen sich auf einen besinnlichen Waldweihnachtsmarkt. Text und Foto: Ursula Schilling Brilon. (us) Eine idyllische Lage mit Bachlauf – mitten im Wald – eine bessere Kulisse für einen Weihnachtsmarkt kann es kaum geben. Rund um die Hiebammen Hütte am Rothaarsteig findet in der Zeit vom 13. bis 16. Dezember zum nunmehr zweiten Mal der Waldweihnachtsmarkt statt.

Motto „Kleine Geschenke – selbst gemacht!“ Donnerstag, den 13. Dezember Ab 15.00 Uhr – Wouter Wallenberg & Co. (Instrumental) Ab 15.00 Uhr – Uli Bause (Gitarre u. Gesang) 16.00 bis 18.00 Uhr – Duo Marie Becker & Matthias Dicke

„Vor zwei Jahren haben wir Neuland betreten und einen großen Erfolg verbuchen können“, so Friedel Schumacher vom Aktionsteam „Brilon natürlich“ bei der Präsentation des Programms für den Weihnachtsmarkt. „Dieser nostalgische Ort spiegelt Briloner Geschichte wider, wenn man z. B. an die Wüstung (= ehemalige, aufgegebene oder zerstörte Siedlung) hier denkt. Hilbringhausen bestand aus zwölf Häusern und man findet auch heute noch Konturen des alten Dorfes“, erklärte Friedel Schumacher. „Auch Weihnachten spiegelt immer wieder die Vergangenheit wider. Wer schwelgt da nicht in Kindheitserinnerungen an dieses Fest? Unser kleines Weihnachtshüttendorf wird die nötige Einstimmung auf Weihnachten bieten!“ Davon ist das Team Hiebammen Hütte mit Hüttenwirt Jürgen Lüke und „Brilon natürlich“ mit Friedel Schumacher zu Recht überzeugt. Das Programm dieses kleinen, aber feinen Weihnachtsmarktes steht unter dem

Freitag, den 14. Dezember Ab 14.30 Uhr – Wouter Wallenberg & Co. (Instrumental) 14.30 bis 16.00 Uhr – Padberger Rückenbücken (Gesang) 16.00 Uhr – Eisbildhauer Joachim Knorra aus Hallenberg 16.00 Uhr – Kinderchor Waldkindergarten 17.00 Uhr – Gemischter Chor Schaub 18.00 Uhr – Hoppecker Nachtwächter Samstag, den 15. Dezember Ab 14.00 Uhr – Wouter Wallenberg & Co. (Instrumental) Ab 14.30 Uhr – Uli Bause (Gitarre u. Gesang) 16.00 Uhr – Conny Engel (Gesang), danach Birgit Asshoff (Tanz) 17.00 Uhr – Chor Cantamus (Gerhard Eberbach) 18.00 Uhr – Birgit Asshoff (Tanzperformance) und Abschluss

Mitmachen – Bestaunen – Mitnehmen Die Marktstände bieten Interessantes für Groß und Klein. Von Donnerstag bis Sonntag stehen folgende Punkte auf dem Programm: Wald und Holz / Rothaarsteigranger, Mobile Seilerei, Besenbinderei mit Alfons Bange aus Scharfenberg und Einblicke in das Handwerk des Schieferdeckens mit Ömmes aus Elleringhausen. Von Freitag bis Sonntag gewinnt man Einblicke in die Arbeit eines Huf- und Nagelschmiedes (Christof Sprenger aus Madfeld) und in die der Naturschule / Waldjugend (Tom Preising). Am Samstag bietet Ute Hachmann (Stadtbibliothek Brilon) „Upcycling“ – Umwandlung von Abfallprodukten in neuwertige Produkte – an. Am Sonntag kann man die Sternenwerkstatt von Sonja Stappert bewundern. Am Samstag und Sonntag geht es „tierisch“ zu: Eselreiten mit Rambo / Simone Kaulmann und das Lamalager von Uschi Oriwall. Für die Verköstigung der Besucher des Weihnachtsmarktes werden allerlei Stände mit Leckerem und Deftigem zur Verfügung stehen: Reibekuchen, frisch gebratene Champignons, Raclette mit Schinken, Suppeneintöpfe, Kuchen, Waffeln und Kalt- und Heißgetränke.

Parkmöglichkeiten Da die Parkmöglichkeiten in Nähe des Weihnachtsmarktes beengt sind, wird vom Veranstalter empfohlen, sein Auto in Petersborn (Bereich Schützenhalle/ Sportplatz) zu parken. Nach einem zehnminütigen Fußweg erreicht man dann den Waldweihnachtsmarkt. Desgleichen bestehen in Sonntag, den 16. Dezember Ab 13.00 Uhr – Wouter Wallenberg Brilon im Bereich des Schulzentrums Parkmöglichkeiten. & Co. (Instrumental)

5

Machen Sie jetzt Ihr

Weihnachts-Schnäppchen

Über 50 Mustermodelle mit rd. 50% Nachlass, sofort lieferbar. Bilder unter www.schulte-madfeld.de

Wer mehr bezahlt, ist selber schuld! Tel. 0 29 91 / 96 03 0 – Mail: buero@schulte-moebel-madfeld.de www.schulte-madfeld.de Jeden Mo., Mi. + Fr. 16.oo – 18.30 Uhr

WEIHNACHTSBRUNCH 26. Dezember · 10:30 Uhr -14:30 Uhr Festliches Brunch-Buffet inkl. Kaffee, Tee und Säften so viel Sie mögen! Preis pro Person 27,- € (Kinder bis 4 Jahre frei, 5-12 Jahre 50 %)

GESCHENK-Gut scheine … immer eine gu te Idee!

Wir freuen uns über Ihre Tischreservierung!

Sören Kröbel & das Café Aufwind-Team www.cafe-aufwind.de Tel. 05632-960500 · Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen

Mit schönen Dingen anderen Menschen Freude bringen

Liebevolle Geschenkideen finden Sie in Ihrem

Rüther BRILON · Bahnhofstraße 10 · Tel. 02961 54587

2


nteressenühl mitbrinmal Tennis, ll gespielt n jeder ab n über 40 hon einmal übt haben. rst einmal nn einfach kommen.

echder ll

Olsberg bieSprechtage ersicherung

bf

6

ah

-8

i o Hall t mal re u scha

81

clu

end neue pielerinnen ruppe ge-

w w.

ch wird in ch-Lübkeleyball geWinter von ch der Skimer von 20

rten.de • 02

9

DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Briloner

Goldankauf sofort Bargeld

Reparaturen an Armbandalle Servicearbeiten und Großuhren rund um die Uhr

Batteriewechsel sofort

02961 743024

Aloys Meyer

Uhrmachermeister Am Hollemann 63 · 59929 Brilon

Propangas und technische Gase von Henke – sicher, sauber und effizient!

• Propan-Abfüllung • Treibgas • Technische Gase • Medizinische Gase • Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen

Metall wird ngen durch Kürmann TIERGARTEN Heimtierbedarf n. Bei Prounterlagen der Kontenauf ausgewählte lung sowie

Bei der konstituierenden Kirchenvorstandssitzung Fast auf den Tag genau nach 31 Jahren als erster der Kirchengemeinde St. Laurentius Neuastenberg- Vorsitzender des Skiclubs Hesseberg aus Medebach gibt Langewiese stellt sich der im November gewählte neue Vorstand Harald Schnellen sein Amt auf eigenen Wunsch ab. Er bleibt dem Verwie folgt dar: 1. Stellvertreter und geschäftsführender Vorsitzender Alexander Vonnahme, 2. Stellvertreter Markus Martini, Beisitzer sind Gisela Leber, Gerhard Clemens, Christopher Hütten und Klaus-Peter Piffzcyk. Pastor Lipinski bedankte sich bei allen für die geleistete Arbeit zum Wohle der Kirchengemeinde und freut sich auf eine harmonische und konstruktive Zusammenarbeit in den kommenden Jahren. Besonderer Dank galt Ulrich Homrighausen, der sich nach zwölf Jahren im Kirchenvorstand nicht mehr zur Wahl gestellt hatte. Foto: privat

TVB Volleyballer jetzt auf Platz zwei Damen mit erstem Saisonsieg

Artikel der Saison.

am 23. Feust und 23.

eratung ist reinbarung rforderlich. efindet sich ger Rathaus erg.

Wir machen Ihnen das Leben leichter! Unser neues Clicksystem für Treibgasflaschen: Quick and Easy Orte BRILON, Bahnhofstr. 15 Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 WINTERBERG, Hauptstr. 1 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de BCT Schuhhandel GmbH • 88471 Laupheim

fung

Am 11.11. ist auch in Medelon der Startschuss für die Karnevalssession mit der Proklamation des neuen Prinzen-

paares Marco I. und Yvonne I. gefallen. In der bevorstehenden fünften Jahreszeit können sich alle begeisterten Freunde des Karnevals wieder auf eine Vielzahl an Höhepunkten freuen. Auch in diesem Jahr finden wieder zwei große Kappensitzungen statt, bei denen sich die Besucher wieder auf Top-Showtänze, Sketche und Büttenreden freuen können. Für alle karnevalsbegeisterten Männer findet am 24. Februar bereits die 17. „originale“ Herrensitzung im Orkedorf statt. Bevor der Sessing müssen onshöhepunkt am Rosenmontag auf dem Programm steht, wird am der unteren Altweibertag der Kinder- und Frauenkarneval im Dorf noch kräftig von sauerland- Groß und Klein gefeiert. Foto: privat sem Termin den gemäß gsordnung . eim Hoch941367.

herprüfung reischeines kreis in der rz und am Meschede

Telefonische Erreichbarkeit des Krankenhauses Maria-Hilf in Brilon am 13. Dezember

- Anzeige -

BE

Das Am 13. Dezember wird Brilon. der Telefonanschluss des KranÜbermorgen-Haus: kenhauses auf die neue IP-TechÖkologisch nik• umgestellt. Aus diesem Grund Diffusionsoffen ist• das Krankenhaus an diesem • Energieklassen B, A und A+

Heizwärmebedarf 50 / 25 / 0 kWh pro m² und Jahr (Angaben gemäß ab Mai 2014 geltender Energieeinsparverordnung)

www.partner-haus.de 59964 Medebach · T 02982 8275

ein als Vorstandsmitglied weiter erhalten und wird sich auch weiter für die Belange des Vereins einsetzen. Auf der gut besuchten Mitgliederversammlung wurde Ralf Balkenhol als Nachfolger gewählt. Mit Manja Müller als 2. Vorsitzende übernimmt ein ausgewiesener Skiexperte diese Funktion. Neben weiteren Vorstandswahlen, der Vorstellung des Jahresberichtes, Entlastung des Vorstands und Vorstellung der neuen Loipenführung wurde über die Ausrichtung einer alpinen Stadtmeisterschaft 2019 diskutiert. Foto: privat

Tag nur eingeschränkt telefonisch erreichbar. Das Krankenhaus ist während der Umstellung unter Tel. 02961 96621-0 erreichbar.

Brilon. Die Krankheitswelle konnte die TVB Volleyballer nicht stoppen, denn mit dem klaren 3:1 Sieg gegen Soest setzten sie ihre Erfolgsserie in der Landesliga fort. Noch am Donnerstag vorher wusste Trainer Mertin nicht, ob er ein Team zusammen bekommen würde. Dann entspannte sich die Lage etwas und bis auf Stammzuspieler Stephan Jätzel gingen alle, mehr oder weniger angeschlagen, ins Spiel. Viel zu leicht wurde der erste Satz mit 25:15 gegen die Soester, die mit allen früher hochklassigen spielenden Veteranen angetreten waren, gewonnen. Dieser Satz gab dem Zuspieler Benedikt Elias, der erstmals in der Startformation auflief, die nötige Sicherheit. Im zweiten Satz zeigten die ehemaligen Bundesligaspieler mit all ihrer Erfahrung, dass sie noch nicht alles verlernt hatten. Immer wieder schlugen sie den Briloner Block geschickt an oder setzten ihn komplett außer Gefecht. Erst zum Satzende fand das TVB Team seinen Rhythmus wieder, konnte aber eine knappe 22:25 Satzniederlage nicht verhindern. In nächsten beiden Sätzen wirkten die Sauerländer wieder sehr souverän, die Mittelangreifer

Die Briloner Volleyballer beim Spiel gegen Soest. punkteten, der Block stand besser und Außenangreifer Michael Nissen versetzte die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal. 25:15 und 25:22 waren die Siegergebnisse. Damit rücken die Briloner relativ unerwartet auf den zweiten Platz in der Landesliga vor. Ihren ersten Saisonsieg fuhren die Damen des TV Brilon in der Bezirksklasse ein. Nach verkorkstem Saisonauftakt zeigten sie schon in den letzten Spielen aufsteigende Form. Beim Heimspiel gegen die favorisierten Damen aus Störmede zeigten sie sich hochmotiviert. Im ersten Satz setzte Emilie Nissen mit harten Aufschlägen den Gegner stark unter Druck. Dann erfolgte

Foto: privat

ein ausgeglichenes Spiel, wobei die TVB Damen die Nase immer leicht vorn hatten. 25:21 der Satzgewinn. Diesen Schwung nahmen sie in den zweiten Satz mit, den sie sehr souverän mit 25:16 gewannen. Im Dritten ließ die Konzentration nach und es folgten etliche Fehlaufgaben. Außerdem bekamen sie eine starke Mittelangreiferin nicht in den Griff. Trotzdem verloren sie nur knapp mit 23:25. Dann fegten sie im vierten Satz den Gegner regelrecht vom Platz. Mit der fast kompletten, laut anfeuernden Herrenmannschaft auf der Tribüne demoralisierten sie das Störmeder Team mit 25:8. Damit lösten sie sich vom Tabellenende.

Weihnachtslieder mit dem Posaunenchor in der Martin-Luther Kirche in Gevelinghausen Gevelinghausen. Am Samstag, den 15. Dezember, lädt die Pfarrgemeinde St.Maria-Magdalena Gevelinghausen um 17 Uhr zu einem Weihnachtsliedersingen mit dem Posaunenchor der Martin-Luther-Kirche Olsberg ein. Die weihnachtliche Bläsermusik des Posaunenchores ist seit vielen Jahren geprägt durch Weihnachtsweisen, die durch ihre Vertrautheit beeindrucken und Erinnerungen wecken, ohne die eine Festfreude nicht aufkommen kann. Bekannte kirchliche und volkstümliche Weihnachtslieder stehen auf dem Programm. Kurze

Geschichten und Erzählungen zu den Liedern und zur Weihnachtszeit runden das Programm ab. „Lassen Sie sich in der stimmungsvoll geschmückten Kirche einladen zu einer Stunde besinn-

licher Ruhe in der oft so hektischen Vorweihnachtszeit.“ Im Anschluss an das Konzert wird vom Pfarrgemeinderat noch ein kleiner Umtrunk angeboten.

Gottesdienste Donnerstag, 13. Dezember 6.15 Uhr - Nikolaikirche Brilon, Frühschicht der Marianischen Sodalität Brilon mit anschl. Frühstück Sonntag, 16. Dezember 10.00 Uhr - Ev. Kirche Gudenha-

gen, Gottesdienst mit Abm und dem Kinderland am Kurpark, Pfarrer Rainer Müller 18.00 Uhr - Ev. Stadtkirche Brilon, Abend-Gottesdienst mit Gospelchor, Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Basar für den guten Zweck Winterberg. Am Samstag, den 15. Dezember, und Sonntag, den 16. Dezember, werden im Eingangsbereich des Winterberger Krankenhauses zwischen 13 und 17 Uhr Handarbeitsartikel zum Verkauf angeboten. Sechs Damen aus dem Umkreis von Winterberg

treffen sich regelmäßig zu einem ehrenamtlichen Strickclub. Der gesamte Erlös des Basars am dritten Adventswochenende kommt einem guten Zweck zugute. Neuzugänge beim Stricken sind jederzeit willkommen. Informationen erteilt Frau Fischer unter Tel. 02981 8347.

Outdoor- und Bergsporttreff des Deutschen Alpenvereins

Foto: privat

Winterberg. Am 12. Dezember beginnt um 20 Uhr der Deutsche Alpenverein, Sektion Hochsauerland, wieder mit seiner winterlichen Vortragsreihe mit dem Outdoor und Bergsporttreff im Bistorant Uppu, Am Waltenberg 19 in Winterberg. Der bekannte Bergsteiger und Extremkletterer, Henk Vink aus Bad Laasphe-Feudingen, wird von einem ganz besonderen Besteigungsversuch berichten. Im Mont Blanc Gebiet ragen die beiden Gipfel der Dru, beide knapp

unter 4.000 m hoch, wie steinerne Flammen über dem Talort Montenvers auf. Ihre Besteigung erfordert äußerst anspruchsvolle Kletterei. Die Dru-Westwand galt lange Jahre als eine der Problemwände der Alpen. Beim Anblick dieser zu Stein gewordenen Feuerflammen möchte wohl jeder erfahrene und gute Alpinist diese einmal ersteigen, um auf ihren Gipfeln zu stehen. Alle Bergfreunde und alpinistisch Interessierten sind eingeladen. Der Eintritt ist frei.

7

W.I.B.-Karte auf dem Vormarsch Brilon. „Die W.I.B.-Karte ist in Brilon angekommen“, so der Tenor von Prima-Brilon. Mit der Einführung ihrer eigenen Bonuskarte hat der Fachausschuss Prima Brilon im vergangenen Jahr einen großen Schritt in die Zukunft gewagt. „Wie die digitale Bonuskarte bei den Kunden ankommen wird, konnten wir vorher natürlich nicht wissen. Aber wie das im Sauerland so ist: Steter Tropfen höhlt den Stein“, so Stefan Scharfenbaum, Vorsitzender von Prima Brilon. Auch mit der Umstellung beim Weihnachtsspiel auf das Sammeln der digitalen Sterne mit der W.I.B.-Karte ist der Verein durchaus zufrieden. „Natürlich gab es gerade am Anfang eine Hemmschwelle bei den Kunden. Wir liegen noch etwas hinter der Sammelleidenschaft der vergangenen Jahre, aber wer bereits eine W.I.B.-Karte besitzt, zeigt diese auch gern an der Kasse vor“, erläutert Wirtschaftsförderer Oliver Dülme. Ob der Kunde nun W.I.B.Punkte oder Weihnachtssterne auf seiner Karte sammelt, bleibt ihm selber überlassen. „Traditionell wurden die begehrten Prämien von den Geschäftsinhabern zum Einkaufspreis zur Verfügung gestellt. Dadurch gewinnt der Kunde doppelt: Er bekommt die Sterne bei seinem Einkauf geschenkt und die Geschäfte stiften kostenneutral die Prämie und verzich-

Stefan Scharfenbaum (li.) und Oliver Dülme (re.) bei der Übergabe der W.I.B.-Kartenlizenz an Roman Boxberger. Foto: privat ten damit auf ihren Gewinn.“ Der Und die Gemeinschaft der BeKunde hat somit im Durchschnitt triebe, in denen man die bewerten einen Geldwerten Vorteil von über Punkte sammeln kann, wächst drei Prozent. weiter. Stefan Scharfenbaum: „Wir freuen uns ganz besonders, seit Anfang Dezember EDEKA Boxberger als W.I.B.-Betrieb in unseren Reihen begrüßen zu dürfen.“ Damit ist der Betrieb von Roman Boxberger der erste Lebensmittelhandel, bei dem man die „Wir.In.Brilon.-Punkte“ nicht nur sammeln, sondern auch einlösen kann. Denn jeder Punkt ist 1 Cent wert und kann als Zahlungsmittel an der Kasse aller W.I.B.-Betriebe genutzt werden.

Frische Insolvenz eingetroffen!

GmbH & Co. KG

Total Ausverkauf! MII S SC CH HT TW GGEEM WA AR R EEN NHHAANNDDEELL

Geschenke aller Art – Super Partie für Weihnachten!

Ankündigung Wie immer!

Geschenkehandel musste Insolvenz anmelden und wir haben die komplette Ware übernommen.

Um Platz zu schaff e Gesamtes Warenlan: ge

50%

:

Kurz vor Weiha nchten kommt eine gr oße Lieferung Mar kenware Weihnachtssüß igkeiten zu super Preise n!

Geschenkband

r

Geschenkpapier Servietten

PREISHAMMER! Riesen-Vielfalt – Alles muss raus!

Partie Geschenke LED-Leuchten Wein etc.

Riesen-Partie zum Durchstöbern!

59929 Brilon · Lindenweg 8 -14 · Mo. - Fr. 9-18.15 Uhr · Sa. 9-16 Uhr


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Wassergymnastik mit den Landfrauen Medebach. Die Landfrauen bieten ab Januar einen weiteren Wassergymnastikkurs an. Er beginnt am 11. Januar um 18 Uhr im Medebacher Hallenbad und geht über zehn Kurstage. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Mit Musik durch die Heide Ausflug führt Hochsauerländer nach Lüneburg

Die Teilnehmergebühr beträgt für Mitglieder 40 Euro und für Nichtmitglieder 45 Euro. Der Schwimmbad-Eintritt kommt noch hinzu. Anmeldungen nimmt Elisabeth Lütke-Glanemann, Tel. 02982 41200, entgegen.

Kneipp-Verein Brilon lädt zur Weihnachtsfeier Brilon. Zur diesjährigen Weihnachtsfeier am Samstag, den 15. Dezember, um 15 Uhr lädt der Kneipp-Verein Brilon seine Mitglieder ins Panorama-Café im Hotel am Kurpark ein. Nach gemütlicher Kaffeerunde startet ein besinnliches Programm mit Musik, Advents- und Weihnachtsliedern, Gedichten und Geschichten. Ein gemeinsamer Rückblick auf das Jahr 2018

mit Bildern der verschiedenen Aktivitäten wird das Programm abrunden. Der Vorstand des Kneipp-Vereins freut sich auf zahlreiche Teilnahme seiner Mitglieder. Zur Vorbereitung und Planung der Feier wird um Anmeldung unter Tel. 0151 12455853 oder im Kneipp-Büro, Tel. 02961 9119622, E-Mail kontakt@kneippvereinBrilon.de, gebeten.

Hoppecke. Auf ihrer diesjährigen Musikfahrt besuchten die Mitglieder des Musikvereins Hoppecke mit ihren Partnern für ein Wochenende Niedersachsen. Unter der bewährten Reiseleitung ihres Musikkollegen Matthias Spratte erwartete die gut gelaunten Mitreisenden bei goldenem Herbstwetter wieder ein tolles Programm. Mit Zwischenstopp in der historischen Fachwerkstadt Celle erreichten die Ausflügler die Die Hochsauerländer bei ihrer Musikfahrt. Hansestadt Lüneburg. Die wölbekeller des Brauhauses noch malerische Altstadt mit den roten Backsteingiebeln und sehr gesellig zu. Am nächsten seiner Sälzergeschichte wurde Tag führte die Reise weiter in die bei einer Stadtführung zunächst Lüneburger Heide. Auf einer roerkundet und nach einer Stärkung mantischen Kutschfahrt durch die rund um den Stintmarkt ging es wunderschöne Heidelandschaft am Abend im gemütlichen Ge- wurden die Hochsauerländer auch

Foto: privat musikalisch gefordert. Als Heidechor stimmten sie gemeinsam mit ihrem Kutscher zahlreiche Melodien an. Ein rundum gelungenes Wochenende, das einen wunderbaren Abschluss der Schützenfestsaison 2018 bildete.

Ratsherr Loos aus Gesellschafterversammlung abberufen Der Gelbe Sack bleibt Brilon erhalten Brilon. (pk) Zur 47. Sitzung des Rates der Stadt Brilon hatte Bürgermeister Dr. Christof Bartsch für Donnerstag, den 6. Dezember, um 16 Uhr in das Bürgerzentrum Kolpinghaus in Brilon eingeladen. Wie immer galt es, eine umfangreiche Tagesordnung abzuarbeiten. Sie umfasste 18 Punkte in der öffentlichen und drei Punkte in der nicht öffentlichen Sitzung.

das Gremium entsandt. Aufgrund der Weisungsgebundenheit durch den Rat, der seinerzeit auch die Verkleinerung der Gesellschafterversammlung beschlossen hatte, wird die Dauer in diesem Gremium für beide Damen dort nur einen Sitzungstag dauern. Nach Unterschriftsleistung wird der Rückzug aller bisherigen Ratsmitglieder wirksam und der Aufsichtsrat wird um zwei Sitze verkleinert. Die Gesellschafterversammlung ist auch Sechs Monate Verzögerung – weiterhin an die Beschlüsse des wozu? Im Juli wählte der Rat mehrheit- Rates gebunden. lich Karin Bange (CDU) und MarDank Brialog Abstimmung tina Nentwig-Schönewolf (SPD) bleibt der Gelbe Sack in die GesellschafterversammNeun Monate Wartezeit bringen lung des Krankenhauses Maria Hilf gGmbH. Aufgrund eines Ein- nicht nur neue Erdenbürger, sonspruchs der FDP hierzu erlangte dern in diesem Fall eine von viediese bei dem Verwaltungsgericht len Bürgern/-innen gewünschte Arnsberg eine einstweilige Anord- Entscheidung. Es geht um die nung. Danach entsandten die FDP „Abstimmungsvereinbarung mit Torsten Klaholz und die BBL Rein- den dualen Systemen zur Orgahard Loos in die Gesellschafter- nisation der Entsorgung von Verversammlung. Beide haben, wie packungsabfällen ab dem Jahre ihre Vorgänger, der Weisung des 2020“. Im März 2018 beteiligten Rates, die durch eine demokra- sich 245 Bürgerinnen und Bürger tische Entscheidung herbeigeführt der Kernstadt und ihrer Dörfer zu worden war, nicht Folge geleistet der Frage „Wie soll die Entsorund den Gesellschaftsvertrag gung der Leichtverpackungen nicht unterzeichnet. Die Ratsfrak- (Verkaufsverpackungen) in der tion der CDU stellte daraufhin den Stadt Brilon zukünftig erfolgen?“ Antrag, die Ratsvertreter Klaholz 24,49 % votierten für den Gelund Loos aus diesem Gremium ben Sack und 75,51 % für die abzuberufen. Dieser Antrag be- Gelbe Tonne. Bei einer zweiten traf letztlich nur noch den BBL Befragung vom 23. November Ratsherrn Loos, Torsten Klaholz bis zum 5. Dezember beteiligten hatte zwischenzeitlich den Vertrag sich nunmehr 366 Bürgerinnen unterzeichnet, jedoch am Don- und Bürger, dies ist ein Anstieg nerstag seinen Rücktritt aus dem gegenüber der Erstbefragung Gremium erklärt. Ratsherr Loos um 121 Stimmen bzw. 49,39 %. wurde durch Mehrheitsbeschluss 53,55 % (196 Stimmen) votierten bei zwei Gegenstimmen der BBL für den Gelben Sack mit 14-tägiger Leerung und 46,17 % (169 und einer der FDP abberufen. Torsten Klaholz schlug Karin Stimmen) für die Gelbe Tonne Bange (CDU) für das Gremium bei vierwöchiger Leerung. Das vor, da die FDP keine weiteren Ergebnis der Erstabstimmung Ratsmitglieder hat. Die BBL, hatte einen positiven Nebeneffekt. ebenfalls mit zwei Ratsvertretern, Während der Erstbefragungsverzichtet auf das Vorschlags- phase waren 510 MITmachBÜRrecht, worauf die SPD Martina GER registriert und es ließen sich Nentwig-Schönwolf vorschlug. im Verlauf der Abstimmung 174 Beide Vorgeschlagenen wurden in neue MITmachBÜRGER regis-

trieren, sodass z. Zt. 684 Bürger registriert sind. Die Argumente, die durch Kommentare ermittelt wurden, zeigten bei den Sackbefürwortern die häufige Forderung nach stabileren und reißfesteren Säcken. Bei den Tonnenbefürwortern überwog die Tatsache, dass es keine Verunreinigungen durch verwehte oder aufgerissene Säcke gibt. Im Anschluss ergab sich eine kleine Diskussion über die Stimmung zu der Thematik. Reinhard Loos schlug die Umstellung auf eine Wertstofftonne vor, mit der im Nachbarkreis Paderborn gute Erfahrung gemacht worden sei. Bürgermeister Dr. Bartsch wies Loos darauf hin, dass es einen Ratsbeschluss gegen die Wertstofftonne gibt. Eberhard Fisch (CDU) warf Loos vor, dass er (Loos) immer wieder gegen Demokratische Regeln verstößt und das nicht nur in diesem Fall. Mit großer Mehrheit stimmte der Rat am 6. Dezember für die Beibehaltung des Gelben Sacks und entsprach damit der Mehrheit, die sich an der Umfrage beteiligt hatte.

Gleichbehandlung und Transparenz gem. Kartellrecht und Europarecht sowie dem Vergaberecht. Die weiteren Verfahrensschritte, wie die Entscheidung über die Auswahlkriterien, Einholung unverbindlicher Angebote mit der Aufforderung zu rügen, Angebotsprüfung und Bietergespräche, Einholung verbindlicher Angebote (hier gilt, wer nicht gerügt hat, kann keinerlei Forderungen zur Abänderung stellen.), Angebotsauswertung und Entscheidungsvorschlag der Verwaltung und anschließend Entscheidung durch den Rat. Danach erfolgen die Bekanntmachung im Bundesanzeiger und Vorabinformationsschreiben und die Aufforderung zu rügen. Letzter Punkt ist dann die Unterzeichnung der Konzessionsverträge. Das Prozedere hat eine Mindestlaufzeit von 16 Monaten. Im Frühjahr 2019 hat der Rat der Stadt Brilon die Entscheidung über Auswahlkriterien zu treffen. Des Weiteren wird die Verwaltung für den Verfahrensablauf einen Arbeitskreis bilden.

Stromkonzessionen, Breitbandausbau, Hebesätze 2019 Die derzeitige Stromkonzession läuft 2020 aus und ist daher für die Zeit ab 2021 neu zu vergeben. Hierzu erläuterte Rechtsanwalt Dr. Wolf Templin von der Kanzlei Boos Hummel & Wegerich Berlin/ Köln, die sich auf Stromkonzessionsverfahren spezialisiert hat, den Ratsmitgliedern das Prozedere und diverse zu beachtende Vorschriften. Der erste durchzuführende Schritt steht in Kürze mit Bekanntmachung bis Ende Januar 2019 im Bundesanzeiger an, dass die Stadt Brilon einen auslaufenden Konzessionsvertrag hat. Danach sind diverse Vorgaben zu beachten, z. B. Vorgaben für Wettbewerb und Auswahlentscheidung oder verbotene bzw. zulässige Nebenleistungen gem. Energierecht. Beachtung von

Zu der Thematik Breitbandausbau gab Wirtschaftsförderer Oliver Dülme einen Überblick über die Teilnahme am sechsten Call. Der HSK hat am dritten Call erfolgreich teilgenommen mit dem Ergebnis für Brilon, dass die Orte Nehden, Radlinghausen, Bontkirchen und Teile von Alme sowie alle Schulen und diverse Gewerbegebiete an das Glasfasernetz angeschlossen sind. Der sechste Call ist vermutlich der letzte Aufruf um Mittel aus dem Bundesförderungsprogramm für den Ausbau von weißen Flecken abzurufen. Durch Änderung der Förderungsbedingungen sind nunmehr auch Einzellagen möglich. Jeder Standort, an dem aktuell weniger als 30 Mbit/s als Bandbreite zur Verfügung stehen, ist grundsätzlich förderfähig. Auf Brilon bezogen sind 400 Gebäude betroffen, ausge-

schlossen sind Gebäude, die unbewohnt sind oder in denen keine Arbeitsplätze vorhanden sind. Auf Grund der veränderten Förderbedingungen sind jetzt auch die Ortsteile Esshoff und Rixen förderfähig. Hinzu kommen die Bereiche Kupferschlage, Hinterm Schönschede, Hoppecke - Berg, Scharfenberg Waldbruch, Thülen Vogelwiese und in Brilon das Neubaugebiet Nikolaus-HesseStraße. Da alle in diesem sechsten Call betrachteten Lagen der Standorte diese großen Distanzen zu überwinden haben, wird ein Richtwert von 70.000 Euro/ km kalkuliert. Je nach Topographie können die Kosten variieren. Eine erste Schätzung durch den Breitbandkoordinator (HSK) ergab Kosten in Höhe von 7,5 Millionen Euro. Der Anteil der Stadt Brilon wären dann 10 %. Die genauen Kosten können erst ermittelt werden, wenn die Ausschreibung durchgeführt wurde. Da zurzeit und in den Jahren 2019/2020 die Maßnahmen aus dem dritten Call umgesetzt werden, ist davon auszugehen, dass diese Maßnahmen nicht vor 2021/2022 umgesetzt werden. Der Rat beschloss einstimmig, die Teilnahme am sechsten Call. Da die Grundbesitzabgabenbescheide für das Jahr 2019 bereits in den ersten Tagen des neuen Jahres gedruckt werden und am 9. Januar verschickt werden sollen, sollte daher aus Gründen der Rechtssicherheit und der Wirtschaftlichkeit zu Beginn des Haushalts- und Steuerjahres 2019 eine rechtsgültige Hebesatzsatzung bestehen, so die Vorlage der Verwaltung. Die Hebesätze sind gegenüber 2018 unverändert und betragen für die Grundsteuer A (land- u. forstwirtschaftliche Betriebe) 270 v. H., Grundsteuer B (sonstige Grundstücke) 480 v. H. und Gewerbesteuer 434 v. H. Der Rat verabschiedete die neue Hebesatzsatzung einstimmig.


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Erste Hilfe am Kind

Modellbahn-Anlage wieder geöffnet

Hallenberg. Das Familienzen- trum, Tel. 02984 8510, anmelden. trum Hallenberg bietet am Mitt- Der Kurs findet in der Turnhalle woch, den 23. Januar, von 17.30 der Einrichtung statt. bis 20.30 Uhr einen Erste-HilfeDie Kosten für den Kurs werden Kurs „Erste Hilfe am Kind“ an. durch das Familienzentrum überAlle Interessierten können sich nommen. verbindlich direkt im Familienzen-

Zählerstände mitteilen

Siedlinghausen. Die Modellbahnanlage der Eisenbahnfreunde Siedlinghausen öffnet zum 33. Mal ihre Pforten. Am dritten Adventswochenende, den 15. und 16. Dezember, ist die Anlage am Samstag von 15 bis 17 Uhr und am Sonntags von 11 bis 17 Uhr sowie am 4. Advent, Sonntag, den 23. Dezember, von 11 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Selbstablesung für Trinkwasser, Strom und Gas Olsberg. Der „Endspurt“ startet: Bis einschließlich Freitag, den 14. Dezember, haben alle Kundinnen und Kunden von HochsauerlandEnergie GmbH (HE) sowie bis Freitag, den 21. Dezember, alle Kundinnen und Kunden der Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) noch die Möglichkeit, ihre Zählerstände für die jeweilige Jahresverbrauchsabrechnung anzugeben. Daran erinnern die beiden Kommunalunternehmen. Übermitteln können Kundinnen und Kunden ihre Zählerstände telefonisch, per Postkarte sowie auf den Homepages www.hochsauerlandwasser.de und www. hochsauerlandenergie.de im Internet. Ebenso besteht die Möglichkeit, Zählerstände direkt per Smartphone an die Kommunalunternehmen durchzugeben. Dazu gibt es auf den Ablesekarten von HSW und HE einen QR-Code. Wird dieser gescannt, führt er zu einem Feld, in dem der jeweilige Kunde direkt seinen Zählerstand eintragen kann.

9

An Heilig Abend ist die Eisenbahn ebenfalls von 13 bis 15 Uhr Foto: privat unter dem Motto „Wir warten aufs Christkind“ und am 2. Weih- von 11 bis 12.30 Uhr geöffnet. Die freuen sich auf zahlreiche BesuDie HSW weist darauf hin, dass nachtstag, den 26. Dezember, Eisenbahnfreunde Siedlinghausen cher. von den Kunden ausschließlich der Trinkwasserhauptzähler abgelesen werden muss – nicht etwa hausinterne Nebenzähler für Mietwohnungen. Ebenfalls Brilon. Der Vorsitzende des Förwichtig: Sowohl bei fünf- wie dervereins Hansetage 2020 und auch bei achtstelligen Zählern Ehrenbürgermeister der Stadt müssen die ersten fünf Ziffern Brilon, Franz Schrewe, begrüßte von links nach rechts vollständig beim Hansecafé im Dezember Els angegeben werden. Sollte kein Oldenburg und Kees Sprakmaan Zählerstand übermittelt werden, als 500. und 501. Mitglieder des muss die HSW die Verbrauchs- Vereins. Die beiden Niederländer menge für das Jahr 2017 auf sind zu Beginn des Jahres 2018 der Grundlage des Vorjahresver- nach Brilon gezogen. Mit dem brauchs 2016 schätzen und ab- Beitritt zum Hanseverein möchrechnen. Ausnahme: Kundinnen ten sie sich nicht nur finanziell, und Kunden, deren Wasser- sondern auch mit Tatkraft für das verbrauch per Ultraschallzäh- große Fest engagieren. „Uns liegt ler erfasst wird, erhalten keine ein gutes europäisches MiteinanAblesekarte – hier werden die der sehr am Herzen“, so Kees (V. li.) Wolfgang Pack, Kees Sprakmaan, Els Oldenburg und Franz Verbrauchsdaten automatisch Sprakmaan. Franz Schrewe und Schrewe beim letzten Hansecafé im Dezember. Foto: Stadt Brilon übertragen. Wolfgang Pack, in seiner Funktion als Vorstandmitglied des Vereins, Eine Hauptaufgabe des Vereins sich möglichst viele Brilonerinnen Weitere Auskünfte gibt es in überreichten als kleines Danke- ist es, die Spendengelder zu ver- und Briloner in die Planung und walten. Die Ausrichtung der 40. Durchführung einbringen. Sowohl den Servicebüros oder unter Tel. schön Präsente an die beiden. 02904 71280-11 (Kristin Droste) Der „Verein zur Förderung der Internationalen Hansetage im weitere Spendengelder als auch oder unter Tel. 02904 71280-12 Hansetage 2020 in Brilon e.V.“ Rahmen des 800-jährigen Stadt- materielle und immaterielle Unter(Patrick Oestreich). wurde bereits 2015 gegründet. jubiläums wird gelingen, wenn stützung sind willkommen.

500. Mitglied im Hanse-Förderverein

Team Compact

Ihre Handwerker-Kooperation

… Handwerk mit Ideen!

Wir bedanken bedanken uns uns bei bei allen allen Kunden, Kunden, Freunden Freunden & & Bekannten Bekannten für für Ihr ihr Vertrauen Vertrauen und und Ihre ihre Unterstützung Unterstützung Wir und wünschen und allenwünschen eine besinnliche Adventszeit, fröhliche&Weihnachten alles Gute für 2019! allen fröhliche Weihnachten alles Gute für&2015!

Team Compact • Dachdeckerfachbetrieb Klüppel – Olsberg

• Malerfachbetrieb … Handwerk mit Ideen! Klauke – Winterberg-Siedlinghausen

Ihre Handwerker-Kooperation

Team Team Compact Compact Dachdeckerfachbetrieb • Heizung und Sanitär Schörmann – Olsberg, Winterberg • Fliesentechnik

• Dachdeckerfachbetrieb BK Fliesen –… Olsberg-Elpe … Handwerk Handwerk mitmit Ideen! Ideen! Klüppel – Olsberg • Elektrotechnik • Malerfachbetrieb Placht – Olsberg-Bigge Klauke – Winterberg-Siedlinghausen Ihre Handwerker-Kooperation Handwerker-Kooperation • Ihre Glaserei Dragowski – Winterberg • Heizung und Sanitär Schörmann – Olsberg, • Tischlerei Winterberg • Dachdeckerfachbetrieb • Dachdeckerfachbetrieb Klüppel Klüppel • Glaserei • Glaserei Dragowski Dragowski Bröker – Winterberg • Fliesentechnik • Malerfachbetrieb • Malerfachbetrieb Markus Markus KlaukeKlauke • Tischlerei • Tischlerei Bröker Bröker BK Fliesen – Olsberg-Elpe • Gartenund Landschaftsbau • Heizung • Heizung und Sanitär und Sanitär Schörmann Schörmann • Garten• Gartenund Landschaftsbau und Landschaftsbau Lütteken – Winterberg-Siedlinghausen • Elektrotechnik Lütteken Lütteken • Fliesentechnik • Fliesentechnik BK Fliesen BK Fliesen Placht –• Olsberg-Bigge Schmiedekunst Team Compact • Nuhnestraße 3 • 59955 Winterberg Foto: Steffi Rost Fotografie FösterPlacht – Schmallenberg-Gleidorf • Elektrotechnik • Elektrotechnik Placht • Schmiedekunst • Schmiedekunst Föster Föster Tel.: 02981 928328 • info@team-compact.de • www.team-compact.de • Glaserei Dragowski – Winterberg • Tischlerei Bröker – Winterberg • Garten- und Landschaftsbau Lütteken – Winterberg-Siedlinghausen Team Compact •3Nuhnestraße 3 • 59955 Winterberg • Schmiedekunst Team Compact • Nuhnestraße • 59955 Winterberg Föster – Schmallenberg-Gleidorf 02981 928328 • info@team-compact.de • www.team-compact.de Tel.: 02981 928328 •Tel.: info@team-compact.de • www.team-compact.de

Tel.: 02981 928328 • info@team-compact.de • www.team-compact.de


10 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Kfd-Weihnachtsfeier in Bigge Bigge. Die diesjährige Weihnachtsfeier der Kfd St. Martin Bigge findet am Freitag, den 14. Dezember, um 15 Uhr im Pfarrheim statt. Nach einer vorweih-

nachtlichen Meditation und dem Kaffeetrinken werden auch in diesem Jahr die Jubilare geehrt. Alle Mitglieder sind dazu eingeladen.

Spätschicht in Hesborn Hesborn. Die Pfarrgemeinde Hesborn bietet am Freitag, den 14. Dezember, um 18 Uhr in der Pfarrkirche eine Spätschicht unter dem Thema „Sind wir bereit für Weihnachten?“ an. Die Teilnehmer nehmen sich Zeit für Stille

und Besinnung, um sich so auf Weihnachten und die Geburt Jesu vorzubereiten. Anschließend lädt der O PGR zu einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim ein. Alle Interessierten sind eingeladen.

Baby- und Kinderbasar in Hoppecke Hoppecke. Am 23. März findet von 13 bis 16 Uhr in der Schützenhalle in Brilon-Hoppecke der Frühjahr-/Sommerbasar statt. Angeboten werden gut erhaltene Kleidung, Schuhe, Spielzeug, Spiel- und Krabbeldecken, aber auch größere Fahrzeuge wie Laufräder, Bobbycar, Fahrräder, Maxi Cosi, Kinderwagen und vieles mehr.

Brilon. In den letzten Tagen vor Weihnachten wird ein Teilbereich des Obergeschosses der Stadtbibliothek renoviert. Mit Fördergeldern des Landes NordrheinWestfalen für die Modernisierung von Bibliotheken wird der Thekenbereich komplett umgestaltet. Eine neue Auskunftstheke, die übersichtliche Präsentation der Gesellschaftsspiele und neue Sitzmöglichkeiten erwarten die Kunden nach der Renovierung. Von Samstag, den 15. Dezember, bis Donnerstag, den 20. Dezember, ist das Obergeschoss der Bibliothek deshalb gesperrt. Spiele und Filme werden in diesem Zeitraum im Erdgeschoss Melanie Middel, Mitarbeiterin der Stadtbibliothek Brilon, und Leiterin präsentiert und ausgeliehen. Ute Hachmann präsentierten die Umbaupläne. Foto: privat

„Kunterbunt“ spendet 600 Euro für Sprachförderung im Kindergarten

Zum Verweilen lädt die Kaffeebar mit Kuchen, Kaffee, Getränken und Würstchen ein (gerne auch zum Mitnehmen). Für die kleinen Gäste ist eine Mal- und BastelBrilon. Dank einer Spende des ecke vorhanden. Briloner Vereins Kunterbunt e. V. in Höhe von 600 Euro konnten Tischreservierungen und Fragen die städtischen Kindergärten in werden per E-Mail an Kinderbasar. Messinghausen und Altenbühoppecke@gmail.com entgegen ren umfangreiches Material zur genommen. Sprachförderung anschaffen.

Wer hat noch Erinnerungen an die Medebacher Brauereien? Beim Stadtjubiläum soll die Geschichte der Medebacher Gastronomie vorgestellt werden Medebach. Auf der 875-JahrFeier in Medebach ist ein Stand zur Brau- und Wirtshaustradition in Medebach geplant. Hierzu haben die Beteiligten schon jede Menge Informationen und Materialien gesammelt, benötigen jedoch zur Abrundung noch weitere Informationen und vor allen Dingen originale Ausstellungsstücke. Gesucht werden u. a. Bilder und Daten von bestehenden und früher existierenden Gastwirtschaften und Hotels in Medebach.

Renovierung des Obergeschosses der Bibliothek

Besonders freuen würden sich die Verantwortlichen über Flaschen, Gläser, Fässer, Schriftstücke oder Fotos der früheren Medebacher Brauereien Schalleur und Humberg, die noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts in Medebach gebraut haben. Die Leihgaben werden natürlich nach der 850-Jahr-Feier den Eigentümern zurückgegeben. Kontakt: Herbert Schreiber, Tel. 02982 3422 oder per E-Mail an h.u.schreiber@web.de.

Kindergartenleiterinnen Kornelia Wallerius und Katrin Sommerkamp empfingen die Vereinsvertreterinnen Barbara Harding, Hildegard Wichartz und Kirsten Ecken im Spatzennest Messinghausen und stellten ihnen nach einem kleinen Rundgang die verschiedenen Anschaffungen vor: Zum einen gibt es jetzt eine tolle HandpuppenSammlung von der Prinzessin bis zum Räuber Hotzenplotz, ein Klassiker, der Kinder einfach und spielerisch zum Sprechen anregt. Das gleiche gilt natürlich auch für das Gesellschaftsspiel und die Bildergeschichten für das Erzähltheater Kamishibai. Außerdem kann man durch die Spende nun auch ganz neue Wege gehen. Ab sofort ist ein Tablet mit einer speziellen Software im Einsatz. „Davon sind Kinder natürlich besonders fasziniert, und diese Attraktivität der modernen Technik können unsere Erzieherinnen gezielt zur

(V. li.) Katrin Sommerkamp, Barbara Harding, Kirsten Ecken, Hildegard Wichartz, Kornelia Wallerius mit Kindergartenkindern aus Altenbüren und Messinghausen bei der Spendenübergabe. Foto: privat Sprachförderung nutzen“, so Kornelia Wallerius. Mit einem großen Kraken, auf dessen Armen es viele Dinge zu entdecken gibt, kuscheln demnächst die U3-Kinder, doch auch die Großen waren beim Fototermin ganz verrückt danach. Kornelia Wallerius und Kathrin Sommerkamp bedankten sich herzlich für die großzügige Spende, die aus den Einnahmen des gemeinnützigen KunterbuntLadens in der Friedrichstraße

stammt, und sangen gemeinsam mit ihren Schützlingen ein dreisprachiges Dankeschön-Lied. „Es ist uns sehr wichtig, dass wir nicht nur den kleinen NeuBrilonern bei ihrer Integration helfen, sondern alle Kinder mit erhöhtem Förderbedarf unterstützen“, schloss Barbara Harding, 1. Vorsitzende von Kunterbunt, den informativen Vormittag, „denn mit Sprache erschließen wir uns die Welt!“

Der Ski-Club Brilon wird bald 110 Jahre Wer weiß noch um die „alten Zeiten“?

Werden Sie Mitglied in der Bürgerhilfe Brilon. Wir helfen ehrenamtlich wie ein guter Nachbar.

NA MITEI

NDER FÜREINANDER !

Informationen: www.buergerhilfe-brilon.de Telefon: 02961 -3996 | -50338 | -3380 | -6973

Brilon. Waren die Winter früher so viel besser, lag mehr Schnee? Was wurde sportlich veranstaltet? Rodeln am Drübel, Langlauf hinter dem Poppenberg, Skispringen auf der Schanze und auch Ski-Alpine am Briloner Hausberg, dem Poppenberg. Der Ski-Club Brilon sucht Bilder, Fotos, Filme und Informationen der früheren Aktivitäten. Damit soll im kommenden Jahr eine kleine Ausstellung z. B. im Haus Hövener ausgerichtet werden. Je mehr Dokumente und kleine Schätze, umso besser. „Bitte helfen Sie uns und überlassen Sie uns Ihre ‚alten Schätze’ für diese Ausstellung um die ‚Briloner Ski-Geschichte’ zu dokumentieren. (Originale erhalten Sie selbstverständlich zurück)“. Ansprechpartnerin ist H. Schneider,

Pistenraupe gewerkelt und es entsteht ein neuer „Hexenkessel“. Die Liftanker sind auch schon befestigt, dann kann der ersehnte Schnee kommen. Als Vorbereitung auf die neue Saison findet immer mittwochs ab 19 Uhr die Skigymnastik in der Sporthalle der Heinrich-Lübke Schule im Steinweg statt. Interessierte sind willkommen, auch ohne Vereinsmitgliedschaft. Der neue Unterstand für die PistenWer sich sonst im Ski-Club einraupe ist fast fertig. Foto: privat bringen möchte, sei es als Helfer beim Liftbetrieb, an Arbeitseinsätzen oder an Skifreizeiten teilTel. 02961 5298175. Auch aktuell läuft so einiges im nehmen möchte, der informiere Ski-Club. Nach Renovierung der sich unter www.skiclubbrilon.de/ Küche in der Skihütte und Ein- wp/kontakt/, Ski-Club Brilon e. V. bau der neuen Fenster wird ge- bei Facebook oder per E-Mail an rade an dem Unterstand für die info@skiclub-brilon.de.


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

11

Malerbetrieb

90 Jahre 90 Jahre Malerbetrieb Schreckenberg in Brilon Brilon. Nach seiner Lehrzeit 1913 - 1916 in Brilon und einigen Jahren Gesellenzeit in Düsseldorf legte Heinrich Schreckenberg (geb. 1899) am 10.12.1928 die Meisterprüfung im Malerhandwerk ab. Dies war die Grundlage zum Schritt in die Selbstständigkeit. Im Dezember 1928 gründete er in der Derkeren Straße seinen eigenen Malerbetrieb. Nach einigen Jahren verlegte er den Betrieb an die Niedere Mauer. Nach dem zweiten Weltkrieg im Jahr 1947 befand sich die Betriebsstätte dann in der Südstraße 8. Besonderen Wert legt die Firma Schreckenberg auf die Ausbildung neuer Malergesellen und -meister. Qualifizierte motivierte Mitarbeiter sind die wichtigste Säule eines Betriebes. So wurden im Laufe der vielen Jahre 24 Gesellen und sechs Malermeister im Betrieb ausgebildet. Nach der Betriebsgründung im Jahr 1928 durch Heinrich Schreckenberg wurde der Betrieb ab dem Jahr 1962 von seinem Sohn Karl-Heinz weitergeführt. Nach weiteren 34 Jahren übernahm dann im Jahr 1996 Stefan Schreckenberg den Betrieb in der dritten Generation. Auch dessen Sohn Lukas Schreckenberg absolvierte eine Ausbildung als Maler und Lackierer. Nach seiner Meisterprüfung 2013 folgte noch ein Studium mit Abschluss

medämmsysteme zum Aufgabengebiet. Durch Fortbildungen zum Energieberater im Malerhandwerk und den Sachkundenachweis zur Schimmelsanierung ist das Unternehmen heute zeitgemäß aufgestellt. Derzeit sind neben Lukas und Stefan Schreckenberg noch zwei langjährige Mitarbeiter, ein Malermeister und ein Malergeselle, beschäftigt, die die Firma hochmotiviert unterstützen. Eine Auszubildende gehört ebenfalls zum Team.

Nachdem der Betrieb im Jahr 2017 nach 70 Jahren in der Südstraße, in die Oststraße 11 umgezogen ist, steht nun im Jahr 2018 das Jubiläum 90 Jahre Meisterbetrieb in Brilon an. Zu diesem Jubiläum sind alle Freunde, Bekannte, Kunden, Geschäftspartner und alle Interessierten zum gemütlichen Adventsumtrunk am Freitag, den 14. Dezember ab 18 Uhr in die Oststraße 11 eingeladen. Firmenchef Stefan Schreckenberg: „Bei Informationen über die 90-jährige Firmengeschichte in Brilon, sicher interessanten Vergleichen zwischen damals und heute und einfach interessanten Gesprächen wollen wir einen vorweihnachtlichen ‚After Work‘Freitagabend mit Ihnen und Euch verbringen.“

Karl-Heinz, Stefan und Lukas Schreckenberg mit ihrem Team. zum Betriebswirt des Handwerks. Seit seiner Ausbildung arbeitet auch Lukas im elterlichen Betrieb mit. Das Leistungsspektrum eines Malerbetriebes hat sich natürlich im Laufe von 90 Jahren immer wieder verändert. Zum heutigen Aufgabengebiet gehören, neben den klassischen Maler- und Lackier- und Tapezierarbeiten, auch kreative Techniken, Fassadenbeschichtungen, Gerüstbau, Bodenbelagsarbeiten und Wär-

Damals Südstraße 8

Heinrich, Karl-Heinz und Stefan Schreckenberg in den 70er Jahren.

Heute Oststraße 11

Wir gratulieren unserem Mitglied Malerbetrieb Schreckenberg zum 90-jährigen Jubiläum!

Malerbetrieb Besuchen Sie uns auf Facebook Internet: www.briloner-bauhandwerker.de

Voßkuhle 37a · 59929 Brilon · Telefon 02961 3331

Am Freitag, 14.12. ab 18 Uhr laden wir in die Oststraße 11 zum Adventsumtrunk ein.


© Coloures-pic - Fotolia.com

12 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Weihnachtseinkauf in Brilon An allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet und freies Parken in der City! Kunstbuch „PALOMA“ und Postkarten-Set von Pitt Moog Style outside. Precision inside.

Brilon. Neulich wurde die Ausstellung „PALOMA – Eine Hommage an Pitt Moog“ in der Galerie der Sparkasse Hochsauerland eröffnet. Ein Ausstellungskatalog und ein Postkartenset wurden eigens für diese Ausstellung PALOMA von Carlo Sintermann, AdSignum Dortmund, angefertigt. Sintermann ist Schüler und guter Freund von Pitt Moog und hat ihn seit Jahrzehnten begleitet. So konnte in ihm ein sehr guter Kurator gefunden werden, der die ganze Ausstellung und auch den wunderschönen Katalog konzipiert und umgesetzt hat.

Neu: Einen Tick präziser, einen Tick stilvoller: Die Meister MEGA überzeugt durch höchsten ästhetischen Anspruch und intelligente Funktechnologie – eine einzigartige Kombination von Design, Stil und Präzision. Junghans Meister MEGA: Edelstahlgehäuse, Funkwerk J101, wasserdicht bis 5 bar. www.junghans.de

Der Katalog ist bei der Sparkasse Hochsauerland zum Preis von 20 Euro pro Stück erhältlich – das Postkartenset mit insgesamt 14 Motiven gibt es für 14 Euro pro Set. Anfragen richten Interessierte bitte an m.ester@ spk-hochsauerland.de oder Tel. 02961 7930.

Foto: © Sparkasse Hochsauerland

Die Ausstellung ist noch bis zum 31. Dezember während der Öffnungszeiten der Sparkasse Hochsauerland zu sehen (montags bis donnerstags von 8.30 bis 17.30 Uhr, freitags von 8.30 bis 15.30 Uhr und samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr).

Weihnachtseinkauf Foto: privat

JUH_AZ_MeisterMEGA_058_4803_44_Weber_Brilon_TZ_90x130_1118.indd 1

28.11.18 13:14

Foto: DRK Brilon, Elena Schlüter

„Schmieden für den Frieden“

LAGERVERKAUF Wann? Freitag, 14. Dez. 2018 13.00-18.00 Uhr Samstag, 15. Dez. 2018 8.30-13.00 Uhr Was?

Tag- und Nachtwäsche, Hemden, Hosen sowie eine große Auswahl an Frottier- und Miederwaren Zusatzangebot an Tisch- und Bettwäsche

Weitere Termine: Freitag 21.12. und Samstag 22.12.

Wäschefabrik GmbH & Co. KG Industriestraße 3 59929 BRILON-SCHARFENBERG Telefon.: (0 29 61) 9 82-0 www.normann.de

BRILON

So finden Sie uns:

Möhnestraße B480

NORMANN

RÜTHEN

Altenbüren Normann Scharfenberg

Brilon. „Schmieden für den Frieden“ ist die Aktion einer stetig wachsenden Gruppe von internationalen Schmieden. Bei unterschiedlichen Veranstaltungen werden Friedensnägel für einen guten Zweck geschmiedet. Auf den Nägeln ist eine Friedenstaube in die Köpfe der Nägel eingeprägt. Zusätzlich sind die Nägel mit einer fortlaufenden Nummer und dem Siegel des jeweiligen Schmiedes gekennzeichnet.

werden von Schmied Christoph Sprenger Friedensnägel für einen guten Zweck geschmiedet. Der Erlös kommt dem DRK Projekt „SofHi“ zugute. Im Jahr 2016 entwickelte die Vizepräsidentin des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe Nilgün Özel zusammen mit der Vorsitzenden des DRKOrtsvereins Detmold Prinzessin Maria zur Lippe die Idee zum DRKFonds Soforthilfe für benachteiligte Kinder (SofHi). Seitdem wurden bereits mehrere Projekte Auch beim diesjährigen Weih- für benachteiligte Kinder schnell nachtsmarkt an der Hiebammen und unbürokratisch gefördert. In Hütte vom 14. bis 16. Dezember diesem Jahr hat unter anderem

der DRK Kreisverband Brilon den „SofHi-Staffelstab“ übernommen und engagiert sich in besonderem Maße für das Projekt. „Wir freuen uns sehr, dass Christoph Sprenger für die Aktion das DRK SofHi Projekt ausgewählt hat. Wir hoffen, dass uns viele Menschen auf dem Weihnachtsmarkt an der Hiebammen Hütte einen Friedensnagel kaufen und so das Projekt unterstützen“, so DRK Kreisgeschäftsführer Thorsten Rediger. Weitere Informationen gibt es unter www.schmiedenfuerdenfrieden.de und www.drk-sofhi.de.


DIE Wochenzeitung

© Coloures-pic - Fotolia.com

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

13

Weihnachtseinkauf in Brilon An allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet und freies Parken in der City! Gewinner des Lions-Adventskalenders Brilon-Marsberg vom 6. bis 12. Dezember

Brilon. In dieser Woche können sich zahlreiche Besitzer des LionsClub Adventskalenders über die attraktiven Gewinne freuen. Tag 6: Brillenmoden Schwiddessen, Gutschein 200 Euro, Los-Nr. 4302; Hegener Optik GmbH, Sonnenbrille, 100 Euro, Los-Nr. 2499; M-ZWO, Gutschein 50 Euro, LosNr. 3228; Praxis für Zahnheikunde Kasten Drewes, 1 Schallzahnbürste Philips Sonicare, 130 Euro, Los-Nr. 2938; Rewe Marsberg, Präsentkorb 50 Euro, Los-Nr. 3716; Volksbank Brilon-BürenSalzkotten eG, Reisegutschein 100 Euro, Los-Nr. 3546; Volksbank Marsberg eG, Reisegutschein Laguna-Reisen 100 Euro, Los-Nr. 2858; Warsteiner Brauerei, 1 Ballonfahrt zur Montgolfiade 2019, 200 Euro, Los-Nr. 4056. Tag 7: Adrett Reinigung Sachse, Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 2638; BWT – Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH, Brilon-Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 1890; Markant Bredelar, Präsentkorb 20 Euro, Los-Nr. 200; Rathaus-Apotheke, Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 2669, Schuh Wieneke, Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 4369; Well Vita, Gutschein für 4 Wochen Fitnessund Gesundheitstraining, 80 Euro, Los-Nr. 372. Tag 8: Ademmer Wohntextil, Gutschein 50 Euro, Los-Nr. 1720; Apotheke im Volksbankcenter,

Gesundheitspaket 30 Euro, LosNr. 2301; Besucherring Brilon e. V., 2 Theaterkarten á 19 Euro, Los-Nr. 423; Hotel Rech – Restaurant Gartner, Gutschein 40 Euro, Los-Nr. 1115; Maler Luce GmbH, Gutschein 50 Euro, LosNr. 609; Ristorante Pizzeria Nido, Guschein 25 Euro, Los-Nr. 2069; St. Marien-Hospital, Gutschein Gesundheit–Wohlbefinden–Wellness 100 Euro, Los-Nr. 2184.

Tag 11: Brillenmoden Schwiddessen, Gutschein 100 Euro, Los-Nr. 3390; Casa Conchita, 1 Genuss-Schein 50 Euro, LosNr. 2076; Kosmetikstudio Sylvia Bunse, 1 Classic Beauty Behandlung 41 Euro, Los-Nr. 3884; Lions-Club Brilon-Marsberg, Brilon-Gutschein 50 Euro, Los-Nr. 3591; Promotio Zentrum, RückenIntensiv-Massage 25 Euro, LosNr. 224; Rüther GmbH & Co. KG, Gutschein 30 Euro, Los-Nr. 1579; von Rüden Immobilien und Hausverwaltung GmbH, Verzehrgutschein Deutsches Haus Marsberg 30 Euro, Los-Nr. 2298.

Tag 9: Aporadix GmbH, BrilonGutschein 50 Euro, Los-Nr. 1751; Christian Leisse Herrenausstatter – Damenmoden, Gutschein 50 Euro, Los-Nr. 498; Destillerie 1113 Suerlaenner Hof, 1 Flasche Haselnusslikör 24 Euro, Los-Nr. 3663; Fleischerei Kappe, Gutschein 50 Euro, Los-Nr. 433; Hiebammen Hütte, Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 4077; Kleinkariert, Gutschein 25 Tag 12: Anziehend Wäsche und Euro, Los-Nr. 1338; Moden Jesper, Gutschein 50 Euro, Los-Nr. Dessous, Gutschein 30 Euro, 2011; Raßmus der Kinderladen, Los-Nr. 3512; Art of Hair GmbH Gutschein 25 Euro, Los-Nr. 3418. Salon AusZeit, Gutschein Kosmetikbehandlung 50 Euro, Los-Nr. Tag 10: Christian Leisse Her- 2384; Der Jägerhof, 1 Mittwochsrenausstatter – Damenmoden, Lunch-Buffet für 2 Pers. 19 Euro, Gutschein 50 Euro, Los-Nr. 3203; Los-Nr. 4060; Edeka Boxberger, Golfclub Brilon e. V., Golfschnup- Gutschein 40 Euro, Los-Nr. 51; perkurs 50 Euro, Los-Nr. 181; Marktkauf Marsberg, Präsentkorb Mann und Mode, Gutschein 30 50 Euro, Los-Nr. 1303; VolksEuro, Los-Nr. 1309; Parfümerie bank Brilon Büren Salzkotten eG, Malinowsky, Parfümgutschein 30 Reisegutschein 50 Euro, Los-Nr. Euro, Los-Nr. 2458; Post-Apo- 3402; Wiegers Autoservice GmbH theke, Gutschein 25 Euro, Los-Nr. & Co. KG, Gutschein für HU und 4443; Pulloverlädchen, Gutschein AU 116,50 Euro, Los-Nr. 3324. Alle Angaben ohne Gewähr. 25 Euro, Los-Nr. 4407; Volks-

Becker

Matratzen

Massivholzbetten Matratzen Lattenroste Decken Kissen Weihnachtsrabatt

RaBebttwaästtche 20% cken und auf De

its reduzierte Ware)

(ausgenommen bere

Am Hängeberg 2 · 59929 Brilon www.beckermatratzen.de Tel. 02961 2865 · Fax 02961 51037 info@betten-becker.biz Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr Sa. 9.00-14.00 Uhr

anT om avag e.c ©Xtr k.adob c to s -

An jedem Advents-Samsteiag g haben wir ne Überraschieun für S !

Vorweihnachtliches Familientheater in Brilon Kinder ab fünf Jahren freuen sich auf bekanntes Puppenmärchen Brilon. Diese Geschichte kennt fast jedes Kind. Doch Dichter Kusz hat Hans Christian Andersens Märchen vom hässlichen Entlein ins Hier und Heute geholt: Am Mittwoch, den 12. Dezember, zeigt die BWT - Brilon Kultour das gleichnamige Puppen-Theaterstück mit freundlicher Unterstützung durch das Kultursekretariat NRW in Gütersloh um 15 Uhr in der Aula des Schulzentrums Brilon. Das Andersen-Märchen wird zu einem echten Roadmovie,

bank Brilon-Büren-Salzkotten eG, Reisegutschein 100 Euro, LosNr. 684; Volksbank Marsberg eG, Reisegutschein Laguna-Reisen 100 Euro, Los-Nr. 629.

welches zeigt, wie verheerend Vorurteile sein können. Außenseitertum und Gruppendynamik sind Themen, die hier sehr kindgerecht behandelt werden. Aktuell, zum Mitfühlen und Nachdenken für Kinder ab fünf Jahren. Der Eintritt beträgt 4 Euro pro Person. Kinder im KNAX-Club bekommen 1 Euro Ermäßigung. Nähere Informationen gibt es bei BWT - Brilon Kultour, Tel. 02961 969950.

Samstag, 15.12.18 Holen Sie sich

Ihr persönliches, exklusives Geschenk ab!

KEMPMANN

surprise!


© Coloures-pic - Fotolia.com

14 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Weihnachtseinkauf in Brilon An allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet und freies Parken in der City! Der BRILONER ANZEIGER verlost dreimal zwei Karten zum Meet and Greet mit Frank Rohles, Bandleader und guter Freund von Queen Gitarrist Brian May

Neben den klassischen Friseurleistungen, haben wir außerdem für Sie im Programm: • • • • • • • •

Braut All-in Pakete Microblading Bartpflege und Nassrasur Sugaring Farb- und Typberatung Wimpernwelle Wimpernverlängerung Haarverlängerung und -verdichtung • Oberkopfverdichtung • klassische Maniküre

– Anzeige –

WE ROCK Queen – Tribute Concert – Best of Queen

Weihnachtlich verpackte

GESCHENKGUTSCHEINE

bekommen Sie bei uns!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch...

Eine schöne Adventszeit wünschen ihre Anzeigenberater! Foto: privat

Stephanie Wegener

Norbert Schnellen

Telefon: 02961 9776-25 E-Mail: swegener@ briloner-anzeiger.de

Telefon: 02961 9776-13 E-Mail: nschnellen@ briloner-anzeiger.de

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

Brilon. Wenn sich bekannte Profi-Musiker zusammenschließen, entsteht meist eine sehr gute Band. Wenn sich aber eine Gruppe etabliert, die die Songs auf der Bühne nicht nur mit höchster spielerischer Qualität darbietet, sondern diese mit unvergleichlicher Spielfreude interpretiert, ja regelrecht zelebriert, dann entstehen magische Momente. Momente, wie aus einer anderen Zeit, einer Zeit, als Musik noch ein echtes Lebensgefühl war und als weltbekannte Bands mit ihren Konzerten in ausverkauften Stadien Musikgeschichte schrieben. WE ROCK Queen und Frank Rohles haben sich dem großen Lebensgefühl verschrieben, welches uns die Band Queen einst schenkte. WE ROCK Queen interpretieren in einem ca. 2,5-stündigen Konzert die bekanntesten Songs von QUEEN, einer Band, die damals, wie heute die Musikwelt bewegt und sie bis heute geprägt hat. Freddie Mercury galt als einer der bedeutendsten Rocksänger seiner Zeit. Mit seiner Band QUEEN mischte er über 20 Jahre ganz oben in den Hitparaden mit und präsentierte uns eine Reihe unvergesslicher Welthits. Mit WE ROCK Queen können nun die Fans dieser Band das unglaublich breite musikalische Spektrum von Glamrock, Rock bis hin zu opern-

haft anmutenden Stücken noch einmal live erleben. Losgelöst von rein optischen Effekten setzt WE ROCK Queen den Schwerpunkt der Tribute-Show auf die authentische Wiedergabe der Songs. Hier bieten Musiker der Extraklasse eine ganz besondere Tribute-Show auf höchstem Niveau. Mit Hits wie „I want to break free“, „Radio Ga Ga“, das grandiose „We will rock you“ oder“, „I want it all“ und „We are the champions“ wird das Konzert selbst für anspruchsvolle Queen-Anhänger zu einem ganz besonderen und unvergesslichen Erlebnis. Bandleader und Gitarrist Frank Rohles, Bassist Rainer Peters und Schlagzeuger Boris Ehlers gehörten zur Originalbesetzung des QUEEN-Musicals „We Will Rock You“ in Köln. Die Keyboards besetzt Marco Lehnertz, der u. a. als Musiker für die „Söhne Mannheims“ aktiv war. Komplettiert wird WE ROCK-Queen seit 2015 durch den charismatischen Sänger Sascha Kleinophorst. Die Bandmitglieder aus der Originalbesetzung von „We Will Rock You“ wurden von Brian May (Gitarrist von Queen, Komponist von Hits, wie „We will rock you“, „The show must go on“, etc.) und Roger Taylor (Schlagzeuger von Queen sowie Komponist von Queen-Hits, wie „Radio Ga Ga“, „A kind of magic“, usw.) persön-

lich ausgewählt! Frank Rohles, der musikalische Leiter der Formation WE ROCK-Queen ist als langjähriger Freund von QUEEN–Gitarrist Brain May und aufgrund seiner Tätigkeit als Supervisor und Gitarrist des Musicals „We Will Rock You“ geradezu dazu prädestiniert, die Musik von QUEEN mit all seinen musikalischen Facetten in einer ausdrucksstarken Tributeshow auf die Bühne zu bringen. WE ROCK Queen kommt am 25. Januar um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) ins Bürgerzentrum Kolpinghaus in Brilon. Karten gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Information Brilon, Derkere Str. 10a, der Buchhandlung Podszun und der Buchhandlung Prange sowie unter www. ticket-regional.de, Hotline 0651 9790777, www.westticket.de, Hotline 0211 274000 und unter www.reservix.de, Hotline 01806 700733. Der BRILONER ANZEIGER verlost dreimal zwei Karten zum Meet and Greet mit Frank Rohles. Senden Sie einfach bis Samstag, den 15. Dezember, eine E-Mail an gewinnspiel@briloner-anzeiger.de mit dem Stichwort „WE ROCK Queen“ – und gewinnen Sie mit etwas Glück. Wichtig: Absender und Telefonnummer nicht vergessen!


DIE Wochenzeitung

© Coloures-pic - Fotolia.com

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

15

Weihnachtseinkauf in Brilon An allen Adventssamstagen bis 18 Uhr geöffnet und freies Parken in der City!

© Sven Maaen - stock.adobe.com

Begegnung in der Kunst – Jugendkunstgalerie geht zu Ende

Die Ausstellung endete mit einer Finissage im „Bahnhof Blau" in Brilon. Foto: privat Altkreis. Die Jugendkunstgalerie wollte die Lebensrealität, die Höhen und Tiefen und vor allem die „besonderen Begegnungen“ von jungen Menschen im Sauerland sichtbar machen. „Zeige uns, wie viele Facetten ein einziges Leben haben kann“ war der Aufruf der partizipativen Plattform „DieMachBar“ im Internet, bei der man seine Bilder einreichen konnte. Und „facettenreich“ war die Ausstellung auch, die Ende November mit der Finissage im „Bahnhof Blau“ in Brilon zu Ende gegangen ist. Egal ob mit Kamera oder Smartphone geschossen, von den über 300 Einsendungen wurden 50 Werke von einer Jury ausgewählt. Die Bilder erzählen von Begegnungen mit Mensch, Natur und Tier, von Freunden und ganz besonderen Geschichten der Jugendlichen aus dem Hochsauerland. Drei Monate haben die Werke in einer Wanderausstellung die Schaufenster der Innenstädte der LEADER Region geschmückt. Nachdem die Ausstellung von Hallenberg über Medebach und Winterberg nach Olsberg, Marsberg und zuletzt Brilon gewandert ist, fand Ende November die Abschlussveranstaltung, „Finissage“, im „Blauen Bahnhof“ in Brilon statt. Begleitet wurde die Veranstaltung mit der „chilligen“ Musik von dem jungen aufstrebenden Künstler Noah Appelhans aus Sundern. Alle 50 Werke wurden nochmals ausgestellt und

besonders gewürdigt. Am Ende der Präsentation konnten die Besucher für die jungen Künstler spenden. Einige der Fotodrucke gefielen den Besuchern so gut, dass sie sie mitnehmen durften. So auch zum Beispiel ein Werk von der Marsberger Nachwuchsküntlerin Tabea Mander, welches der Bürgermeister Klaus Hülsenbeck für sein Rathaus mitnehmen durfte. Auch Michael Kronauge, Bürgermeister von Hallenberg, hat sich für das Rathaus in Hallenberg eines der Werke des Hallenbergers Paul Mütze gesichert. So bleiben auch nach Ende der Ausstellung ein paar Werke der jungen Künstler sichtbar. Die jungen Hobbyfotografinnen und Hobbyfotografen standen im Mittelpunkt der Jugendkunstgalerie. „Ich bin mir sicher, dass viele der Jugendlichen, die mitgemacht haben, in ihrer Kunst und Kreativität bestärkt wurden und mehr denn je die Augen nach guten Motiven offenhalten“, meint Hannah Kath, Regionalmanagerin der LEADER Region. Die Jugendkunstgalerie gehört zu den Projekten der Jugendkulturinitiative Hochsauerland der LEADER-Region Hochsauerland. Die Initiative soll Jugendliche der Region dazu ermutigen, ihre kreativen Potenziale zu entfalten. Jugendliche bekommen durch verschiedene Projekte Unterstützung dabei, die Möglichkeiten zu ergreifen, die sie haben, um ihre Umwelt und ihre Kultur selber zu gestalten.

Freude am Fahren

BMW Service

BMW WAHL WÜNSCHT FROHE WEIHNACHTEN.

BMW Tintenroller

BMW M Notizbuch

Tintenroller in Metallic-Lackierung. Mit silbernen Akzenten auf der Kappe,dem Clip und Gehäuseende. Material: Metall. Farbe: Space Grey.

UPE: 39,90 EUR

Edles Notizbuch mit Carboneffekt auf

Einband. Material: 80g/m² FSCBMW SERVICE INCLUSIVE: dem Papier, PU-Leder. Farbe: Schwarz. Maße: 21–x 16 x 1,5 cm. Seiten: 192. FÜR ALLE, DIE WEITER DENKEN 28,00 EUR UPE: 29,90 EUR 24,90 EUR BIS ZU 120.000 KILOMETER.

EINMAL ABSCHLIESSEN UND LANGFRISTIG SPAREN.

BMW Geldbörse, quer

BMW M Geldbörse

mit Münzfach Material: außen: Rindsleder; innen: Leder, Carbonfaser; Innenfutter: Nylon. Farbe: Schwarz

Stilvolle, elegante Geldbörse mit 12 Kartenfächern. Material: außen: 100 % Leder; innen: 100 % Polyester. Farbe: Schwarz 89,00 EUR

UPE: 120,00 EUR

BMW Blechschild

BMW i Kinder T-Shirt

interactive Für kleine Designer: T-Shirt zum Bemalen. Material: organische Baumwolle. Größe: 104-128. Farbe: Weiß.

Nostalgisches Blechschild mit BMW M1 Motiv mit der Concorde. Inkl. gefalztem Rahmen zum Aufhängen. Material: Blech. Maße: 428 x 241 m UPE: 19,90 EUR BMW Service Inclusive

Für alle, die weiter denken. Bis zu 120.000 Kilometer. Einmal abschließen und langfristig sparen.

17,90 EUR UPE: 34,90 EUR BMW LED Türprojektoren

Bietet Fahrfreude im Maßstab 1:14. Die ferngesteuerte Miniatur des BMW M4 Coupé mit Originallack. Wir beraten Sie gerne Batteriebetrieben.

UPE: 49,00 EUR

24,90 EUR

Tür auf, Spot an: Mit den BMW LED Türprojektoren wird das Ein- und Aussteigen zum Erlebnis. Gleichzeitig wird eine von vier wählbaren BMW Grafiken auf den Boden projiziert.

BMW M4 Coupé RC

Wir beraten Sie gerne

119,00 EUR

UPE: 140,00 EUR

49,00 EUR

Baby Racer III Polizei

In authentischem Polizeilook mit umfangreicher Ausstattung. Gewicht: 4,5 kg.EUR Maße (L x H x B): 73 x 32,4 x 169,00 39,2 cm. Für Kinder von 1-3 Jahren. 109,00 EUR

UPE: 120,00 EUR

Alle inkl.inkl. MwSt. gültig bis 30.09.2018. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen Lieferung nur solange VorratLieferung reicht. AllePreise Preise MwSt. gültig bis 31.01.2019. Druckfehler, Irrtümervorbehalten. und Änderungen vorbehalten.

nur solange Vorrat reicht.

Automobilgesellschaft Automobilgesellschaft Automobilgesellschaft WAHL WAHL WAHL mbH mbH mbH &&& Co. Co. Co. KG* KG* KG* Briloner Briloner Briloner Landstraße Landstraße Landstraße 72 7272 Möhnestraße Möhnestraße Möhnestraße 47 4747 Röddenauer Röddenauer Röddenauer Straße Straße Straße 14 1414 34497 34497 34497 Korbach Korbach Korbach 59929 59929 59929 Brilon Brilon Brilon 35066 35066 35066 Frankenberg Frankenberg Frankenberg (Eder) (Eder) (Eder) Tel.: Tel.: 05631/9795-0 05631/9795-0 Tel.: Tel.: 02961/9626-0 02961/9626-0 Tel.: Tel.: 06451/5001-0 06451/5001-0 Tel.: 05631/9795-0 Tel.: 02961/9626-0 Tel.: 06451/5001-0 E-Mail: E-Mail: E-Mail: korbach@wahl-group.de korbach@wahl-group.de korbach@wahl-group.deE-Mail: E-Mail: E-Mail: brilon@wahl-group.de brilon@wahl-group.de brilon@wahl-group.deE-Mail: E-Mail: E-Mail: frankenberg@wahl-group.de frankenberg@wahl-group.de frankenberg@wahl-group.de *Firmensitz: *Firmensitz: *Firmensitz: Weidenauer Weidenauer Weidenauer Straße Straße Straße 217-225, 217-225, 217-225, 57076 57076 57076 Siegen Siegen Siegen


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

„MachtLichtAn“: Bundesweite

Schuhe für lose Einlagen, Überweiten, Übergrößen und Untergrößen

Kfd-Aktion zur Erneuerung der Kirche

Schuhhaus Vach

Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636 273

Hunderte Geb auf eine rauchte n Klick!

www.auto-brilon.de

Nachdem das Männerteam des Kodokan Olsberg in Lippetal mit einem Doppelsieg vorlegte, verteidigten Olsbergs Männer am 1. Advent den dritten Tabellenrang von der Couch aus. Beim Aufstiegsgipfel in Dortmund zwischen dem BSV Dortmund, JC Holzwickede und Verfolger Rauxel kam Judoka Rauxel in seinen zwei Vergleichen nicht über ein Unentschieden gegen den BSV hinaus und blieb letztlich hauchdünn hinter dem Kodokan auf Tabellenplatz vier. Der Kodokan Olsberg freut sich über einen Pokal für Rang drei in der Landesliga Arnsberg und über einen zusätzlichen Heimkampf in der Saison 2019. Foto: Kodokan

Schnelle Hilfe für die Löschgruppe Bruchhausen Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten verhilft zur Anschaffung einer Tauchpumpe Bruchhausen. Im Sauerland ist Starkregen leider keine Seltenheit. Zudem nimmt die Intensität schwerer Unwetterlagen durch den Klimawandel zu. Von Bergen und Tälern umgeben, kann es dadurch schnell zu Überschwemmungen in Kellern oder ganzen Häusern kommen. Daher hat sich der Verein der Freunde der Löschgruppe Bruchhausen zum Ziel gesetzt, Einsätze dieser Art schneller bewältigen zu können. Da diese zudem dann auch meist in größerer Zahl zeitgleich auftreten können, setzte sich der Verein daher für die Anschaffung einer Tauchpumpe ein. Der gemeinnützige Verein braucht für eine Anschaffung in dieser Größenordnung Unterstützung, die die Volksbank BrilonBüren-Salzkotten gerne anbietet. „Wenn wir dabei helfen können, dass Menschen schneller gerettet werden können und Häuser vor größeren Schäden bewahrt werden können, dann unterstützen wir natürlich gerne”, freut sich Mareike Steinrücken, Leiterin Teilmarkt Niedersfeld. Mit einer Spende von 1.880 Euro aus den Reinerträgen des Gewinnsparvereins, wurde die Wunschpumpe nun angeschafft.

Olsberg. Unter dem Motto #MachtLichtAn ruft die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (Kfd) – Bundesverband e. V. für Mittwoch, den 12. Dezember, um 18 Uhr ihre Mitglieder sowie interessierte Frauen und Männer zu einer bundesweiten Klage-Andacht mit Gebet zur Erneuerung der Kirche auf. Auch die Kfd Olsberg/Bigge macht mit. Treffpunkt ist die Kirche St. Martin in Bigge. Mit „MachtLichtAn“ soll öffentlich zum Ausdruck kommen, was die Teilnehmenden bewegt: solidarische Klage mit den Opfern und persönliche Betroffenheit. Die Aktion bietet die Möglichkeit, sich aktiv einzubringen und so der eigenen empfundenen Ohnmacht zu begegnen“. Die Kfd fordert die deutschen Bischöfe auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen ab-

zuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern. Teilnehmende und Passanten sind aufgerufen, Postkarten mit diesen Forderungen zu unterschreiben. Diese werden an die Kfd-Bundesgeschäftsstelle gesandt und dann der Deutschen Bischofskonferenz zur Frühjahrsvollversammlung 2019 überreicht. Eingeladen sind alle Mitglieder und Interessierte ein, sich an der Kirche in Bigge zu Klage und Gebet zu treffen. „Bringen Sie bitte eine Taschenlampe mit. Wir wollen Licht auf eine Kirchentür richten, um symbolisch Klarheit in die Dunkelheit jahrzehntelangen Macht-Missbrauchs zu bringen. Anschließend werden laut die zentralen Kfd-Forderungen an die Deutsche Bischofskonferenz vorgelesen.“

Die Kameraden der Löschgruppe Bruchhausen, Mareike Steinrücken und Petra Kappe (Volksbank BBS) freuen sich über die neue Tauchpumpe. Foto: privat Im Falle eines Starkregens können mit der neuen Tauchpumpe mehrere Einsätze in kürzester Zeit bewältigt werden. Vollgelaufene Keller bedeuten nicht nur Gefahr für die Bewohner, sondern können auch zu einer finanziellen Existenzbedrohung werden, denn das Wasser schadet dem Mauerwerk enorm. Dann spielt der Zeitfaktor eine große Rolle. Tauchpumpen, die in kürzester Zeit viel Wasser abpumpen können und auch Verunreinigungen mit aufnehmen, sind notwendig. Als exemplarisch gilt der vollgelaufene Keller mit etwa 30 m² Größe

und einer Wasserhöhe von 33 cm. Die abzupumpende Menge Wasser entspricht dabei etwa 10 Kubikmetern. Für diese Menge braucht die neue Tauchpumpe Nautilus 8/1 nur ca. 10 Minuten, um den Wasserstand auf einige Millimeter zu reduzieren. Damit ist sie Vorreiter in Sachen Schnelligkeit und dazu noch handlich und leicht zu bedienen. Die Kameraden der Löschgruppe Bruchhausen bedanken sich für die Unterstützung der Volksbank und sind sich einig: „Im Ernstfall ist Schnelligkeit Gold wert.”

Bei der Jahreshauptversammlung der Schießsportgruppe Winterberg standen unter anderem die Neuwahl der Sportwarte für den Bereich Langwaffen und Kurzwaffen auf der Tagesordnung. Edith Schöneweis wurde für die nächsten vier Jahre als Sportwart für die Abteilung Langwaffen einstimmig wiedergewählt. Nach Jahren hohen Engagements als Sportwart für Kurzwaffen stand Bernd Braun nicht mehr zur Verfügung. Die Mitgliederversammlung wählte als Nachfolger den jungen Sportschützen Chris Deimel. Andreas Thienel wird zukünftig als Kassenprüfer fungieren. Auch vor dem Hintergrund des großen Engagements im Zuge der umfangreichen Sanierung des Schießstandes hat sich der Vorstand erstmals dazu entschlossen, verdiente Mitglieder für langjährige Treue zum Schießsport zu ehren. Unter den Jubilaren sind einige Mitglieder, die auf 25 und teils über 30 Jahre aktive Mitgliedschaft zurückblicken können. Die Schießportgruppe freut sich stets, Interessenten auf dem neuen Stand zu begrüßen. Viele weitere Informationen gibt es unter www.schuetzengesellschaft-winterberg.de. Foto: privat

Der letzte in diesem Jahr erscheint am 27.12.2018 Redaktions- und Anzeigenschluss ist auf Grund der Feiertage bereits am Dienstag, den 18. Dezember, um 10 Uhr Wir beraten Sie gern: Norbert Schnellen, Tel. 02961 9776-13 nschnellen@briloner-anzeiger.de Stephanie Wegener, Tel. 02961 9776-25 swegener@briloner-anzeiger.de


Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Weihnachtsgrüße

17

DIE Wochenzeitung

Erster Weihnachtsmarkt in der Engelbertschule Brilon. Ein volles Haus gab es beim ersten Weihnachtsmarkt in der Engelbertschule in Brilon. Zahlreiche Besucher fanden den Weg in die Schule und überzeugten sich von den angebotenen Geschenk- und Dekoartikeln, die zum Verkauf angeboten werden. Aber natürlich auch die angebotenen Leckereien, wie Waffeln am Stiel, Crêpes, Kuchen, Popcorn und Zuckerwatte sorgten teilweise für Schlangen an den Verkaufsständen. Auf den Fluren und in den Klassenräumen herrschte reges Treiben. Die Kulisse konnte man problemlos als Vorlage für ein Wimmelbild verwenden. Ein großer Dank geht an alle fleißigen Hände, die kleinen und großen Bastler, Tüftler und Handwerker, die kreativen Köpfe und Ideengeber, die Sachenbesorger und Sachenverleiher, an die Backfeen und -elfen, die DekoTanten, die Kostümverleiher und Kostümträger, die süßen Engel, Nikoläuse, Findus und seine Freunde, Sänger und Vorleser und die anderen Programmgestalter, die Kuchen-Spenden-Spender, Teig-Spender und FlohmarktSpenden-Spender, Standbetreuer, Fotobox-Grimassen-Schneider, die Gute-Laune-Verbreiter, Möbelschlepper, den Paparazzo, die Zeit-zur-Verfügung-Steller, Sponsoren, das ganze Orga-Team und das Team der Schule. Danke an

Weihnachten dort einen Adventsbasar, auf dem auch diese Geschenk- und Dekoartikel verkauft werden. Vielen Dank an das Team vom Museum für die Unterstützung.

Viele kreative Geschenkideen gab es beim Weihnachtsmarkt der Engelbertschule. Foto: Franz Heers alle Weihnachtsmarkt-zu-etwasBesonderem-Macher, die dazu beigetragen haben, dass dieser Weihnachtsmarkt das war, was er war – ein voller Erfolg und ein schöner Tag für die Kids. … und natürlich an alle Gäste, die durch ihren Besuch dafür gesorgt haben, dass sich die Mühen auch gelohnt haben. Es zeigt sich mal wieder: Viele Hände schaffen viel. Der Verkauf geht weiter Ab sofort können die auf dem Weihnachtsmarkt nicht verkauften Dinge im Museum Haus Hövener am Marktplatz erworben werden. Der komplette Erlös kommt dem Förderverein zu Gute. Das Team des Museums hat bis kurz vor

Unterstützung sozialer und gemeinnütziger Zwecke Im Rahmen des Weihnachtsmarktes wurde auch ein Flohmarkt von Kindern für Kinder durchgeführt. Viele Schüler der Engelbertschule spendeten hierzu Spiele und Medien. Der Erlös aus dem Flohmarkverkauf wird durch den Förderverein der Schule aufgestockt und für drei gemeinnützige/soziale Zwecke in der Region gespendet. Derzeit wird über die eingegangenen Projektvorschläge durch die Kinder der Schule abgestimmt. Die Spenden sollen noch vor Weihnachten an die Empfänger übergeben werden. Der restliche Erlös des Weihnachtsmarktes kommt den Kindern der Schule zu Gute. Es ist geplant, im zweiten Schulhalbjahr mit der gesamten Schule einen Schulausflug zum Ketteler Hof nach Haltern am See zu unternehmen. Das wird für die Kids ein weiteres Highlight ihrer Grundschulzeit werden. Der Ausflug soll für die Kinder möglichst ohne eigene finanzielle Beteiligung erfolgen. Mit dem Erlös des Weihnachtsmarktes kann ein Teil der Kosten gedeckt werden.

Gewinner des Lions-Adventskalenders Winterberg vom 6. bis 12. Dezember Winterberg. Auch in dieser gung, 90 Euro, Los-Nr. 0685. Woche können sich zahlreiche Tag 8: Edeka Löffler, Gutschein, Besitzer des Lions-Club Adventskalenders über die attraktiven Ge- 50 Euro, Los-Nr. 0234; Pfälzer Weinlädchen GbR, Gutschein, 50 winne freuen. Euro, Los-Nr. 0772; Street Point, Tag 6: Sanitätshaus Kienzle, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 2883; Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. Dr. Claudia Kräling, Gutschein 0016; Sparkasse Hochsauerland, Klangmassage, 50 Euro, Los-Nr. Sparguthaben, 250 Euro, Los-Nr. 0223; verschiedene Sponsoren, 0389; Astenkick, 2 Flüge Mega- Gutschein-Paket, 56 Euro, Loszipline Erwachsene liegend, 78 Nr. 0397. Euro, Los-Nr. 0367; Grünes WaTag 9: Blumenhandel Kleinrenhaus Comes, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 1989; verschiedene sorge, Gutschein, 50 Euro, LosSponsoren, Gutschein-Paket, 69 Nr. 0159; Landhotel Grimmeblick, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 0007; Euro, Los-Nr. 1828. Bobhaus Winterberg, Gutschein, Tag 7: verschiedene Sponsoren, 50 Euro, Los-Nr. 1037; verschieGutschein-Paket, 55 Euro, Los- dene Sponsoren, Gutschein-PaNr. 2153; Robert Neagu / Olympic ket, 75 Euro, Los-Nr. 1370; Möbel Bob Race GbR, Gutschein Taxi- Knappstein, Gutschein, 100 Euro, bobfahrt, 90 Euro, Los-Nr. 0346; Los-Nr. 0002. Ralf Gönnewig – sehen neu erleTag 10: BusReiseWelt Sälzer, ben, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 0075; Dorint Hotel & Sportresort Reisegutschein, 50 Euro, Los-Nr. Winterberg, Gutschein Gastrono- 0100; Winterberger Strumpfhaus, mie Dorint Hotel, 50 Euro, Los-Nr. Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 1375; 1070; Zahnarztpraxis Fieseler- FrauenZimmer, Gutschein, 50 Koch, Professionelle Zahnreini- Euro, Los-Nr. 0069; verschiedene

Sponsoren, Gutschein-Paket, 80 Euro, Los-Nr. 1286; Hotel Nuhnetal, 1 Basische Salz/Öl Massage 50 Min., 55 Euro, Los-Nr. 0842. Tag 11: Verschiedene Sponsoren, Gutschein-Paket, 55 Euro, Los-Nr. 1571; Sparkasse Hochsauerland, Sparguthaben, 150 Euro, Los-Nr. 1760; Ralf Gönnewig – sehen neu erleben, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 0833; Dr. Claudia Kräling, Gutschein Klangmassage, 50 Euro, Los-Nr. 0239; Markt-Apotheke, Gutschein, 50 Euro, Los-Nr. 1703. Tag 12: Reisebüro Leisse, Reisegutschein, 50 Euro, LosNr. 0608; Eickmann Bauunternehmung GmbH, Gutschein Ferienwelt Winterberg, 50 Euro, Los-Nr. 2264; Berghotel Astenkrone, 3-Gang-Menü für 2 Personen, 80 Euro, Los-Nr. 1351; verschiedene Sponsoren, Gutschein-Paket, 70 Euro, Los-Nr. 2604; Kurparkstube, Verzehrgutschein, 50 Euro, Los-Nr. 0088. Alle Angaben ohne Gewähr.

Abb.: pipochka - Fotolia.com

Weihnachtsgrüße ✩ ✩

✩ ✩

Gramlich + Heiers Gbr

Meisterbetrieb

Heusdener Straße 6 59929 Brilon Telefon: 0 29 61/5 22 20 Telefax: 0 29 61/77 92 60

Innen - und Außenputz WärmedämmVerbundsystem Fassadensanierung

Wir wünschen allen Kunden, Bekannten und Freunden frohe Weihnachten und ein erfolgreiches, gesundes Neues Jahr!

Allen unseren Kunden ✯ wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest ✯ und ein gesundes Neues Jahr. ✯

Wir verleihen auch ✯ Tischtücher und Tischhussen.

Brilon - Steinweg 22 - Telefon (02961) 2370

Ich bedanke mich für das mir entgegengebrachte Vertrauen und wünsche ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr.

Ergo-Aktiv Praxis für Ergotherapie Marianne Benner, Dipl. Ergotherapeutin

A-Aktiv P-Professionell I-Individuell Tel. 02961 744081 · 0151 52237197 · www.ergo-aktiv.com Praxisgemeinschaft Ergo-Aktiv und Physio-Vital ❘ 59929 Brilon ❘ Lindenweg 2


18 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Fon0 02961 976430 Fon 29 61 ‐ 97 64 30 · Fax 0 29 61 ‐ 97 64 64 www.wgb-mainzer.de www.wgb‐mainzer.de

Makler · Bauträger · Vermietung · Hausverwaltung

Ein für Haus vielen Möglichkeiten! Viel Platz diemit ganze Großzügiges Ein-/ZweifamilienFamilie und toller Blick!

wohnhaus in Brilon

Gepflegtes Einfamilienwohnhaus mit drei Schlafzimmern reiz- befindet sich dieses großzügige In zentraler Wohnlage voninBrilon voller Wohnlage von Vom oder als Mehrgenerationenhaus. Wohnhaus. Ideal für dieBrilon. große Familie Balkon haben Sie einen tollen Eine gewerbliche Nutzung Panoramablick über Brilon. ist ebenfalls denkbar, da Zur Stadt sind Nachbares nur wenige sich in direkter Minuten Fuß.und Im BüSouterrain schaft z.B.zu Praxisbefi ndet sich noch eine roflächen befinden. Ins-Einliegerwohnung, die m² sichWohnideal eignet, gesamt ca. 330 um dort ein Arbeitszimmer fläche. Grundstück 510 m². und/oder Gästezimmer einzurichten (mit der Hauptwohnung verbunden). Eine Garage rundet das Kaufpreis: EUREUR/Monat). Im Garten oder auf dem Balkon Angebot ab (35 können Sie sich nach der Arbeit ausruhen. Besichtigung lohnt! 179.000,In diesem Objekt sind leider keine Haustiere gestattet. Fachwirte der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Energieausweis: BJ 1962, Gas, 341,5 KWh Vermittlung - VermietungB, - Hausverwaltung - Finanzdienstleistung Telefon 0 29 61/97 64 30 · Fax 0 29 61/97 64 64 · www.immopool.de/firma/wgb-mainzer

Die WGB Mainzer Vermietung- und Verpachtung OHG empfiehlt:

Profitieren Sie bei der Vermietung von Objekten von unseren Erfahrungen Wenn Sie an die Vermietung einer Immobilie denken ... Ihre Immobilie als Wertanlage soll Ihnen eine sichere Rendite in Form regelmäßiger Mietzahlungen einbringen. Das setzt voraus, dass Sie einen solventen Mieter finden, mit dem Sie einen an die aktuelle Rechtslage angepassten Mietvertrag abschließen können. Doch kennen Sie alle aktuellen Änderungen im Mietrecht genau? „Als Experten der Grundstücksund Wohnungswirtschaft sind wir für unsere Kunden immer auf dem Laufenden. Vor Vertragsabschluss holen wir für Sie die Bonitätsauskünfte ein und stellen so sicher, dass Ihr neuer Mieter wirklich zuverlässig seine Miete zahlen

kann“, so Simone Schleich, Geschäftsführerin der WGB Mainzer Vermietungs- und Verpachtung OHG. Das Rundum-sorglos-Paket für Vermieter ... Wir suchen nicht nur solvente Mieter für Sie. Wir koordinieren alle Besichtigungstermine, beraten Sie im Rahmen der Mietpreisfindung und sind Ihnen gerne bei der Erstellung des Mietvertrags behilflich. Denn für Sie ist es wichtig, die richtige Miete zu erheben, die alle anfallenden Nebenkosten wirklich berücksichtigt. Wenn Sie an die Anmietung einer Immobilie denken ...

– Anzeige –

WGB Mainzer Wohnungs- und Gewerbebau GmbH

„Wenn Sie auf der Suche nach einer geeigneten Mietimmobilie sind, sind wir Ihr Ansprechpartner“, so Simone Schleich weiter. „Wir suchen nach dem idealen Mietobjekt gemäß Ihren Wunschvorgaben, berücksichtigen dabei Ihr Budget und wickeln für Sie die Besichtigungstermine ab. Auch hier profitieren Sie von unseren Marktkenntnissen, sodass wir ein infrage kommendes Objekt für Sie finden. Wir vermitteln Privat-, Gewerbe- und Einzelhandelsimmobilien. Einen ersten Eindruck von unserem Leistungsspektrum können Sie sich unter www.wgbmainzer.de verschaffen. Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.“

Änderung der Landesbauordnung zum 1. Januar 1. Januar 2019 eingereichten Bauanträge wird nach der neuen Landesbauordnung entschieden. Entsprechendes gilt für Bauvorhaben in der sogenannten Genehmigungsfreistellung im Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Neben Änderungen in den Baugenehmigungs- und Freistellungsverfahren sind unter bestimm-

Land in Sicht !

einfamilienhausgebiet >>liegnitzer strasse << in meschede

Sichern Sie sich jetzt Ihr

traumgrundstück! Schobbostr. 17 | 59755 Arnsberg www.meyerpartner.de | info@meyerpartner.de | Tel. 02932.9720-0

ten Voraussetzungen zukünftig keine Baugenehmigungen mehr für Gebäude bis 75 Kubikmeter umbauter Raum, Balkonverglasungen sowie Balkonüberdachungen bis 30 Quadratmeter Grundfläche, Wintergärten bis 30 Quadratmeter sowie Freischankflächen bis 40 Quadratmeter und Garagen mit einer Grundfläche bis 30 Qua-

dratmeter erforderlich. Bei allen genehmigungsfreien Bauvorhaben sind die sonstigen öffentlich-rechtlichen Vorschriften wie beispielsweise die des Bauplanungsrechts (Festsetzungen in Bebauungsplänen) und die des neuen Bauordnungsrechts (Abstandsflächen, Gestaltung, Brandschutz) zu beachten. Für die Beseitigung be-

stimmter baulicher Anlagen wurde ein Anzeigeverfahren eingeführt. Zu den einzelnen Baugenehmigungsverfahren oder zu genehmigungsfreien Vorhaben erteilen die Bauämter der Städte und Gemeinden im Hochsauerlandkreis sowie die Bauaufsichtsbehörde des Hochsauerlandkreises nähere Auskünfte.

Neues Baugebiet in Meschede

– Anzeige –

HSK. Die Bauaufsicht des Hochsauerlandkreises informiert, dass am 1. Januar die neue Bauordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in Kraft tritt. Übergangsweise werden die bis zum 31. Dezember vollständig und ohne erhebliche Mängel eingereichten Bauanträge nach der „alten Bauordnung” beschieden. Über die ab dem

Um günstiges Bauland für junge Familien zur Verfügung stellen zu können hat die Firma Projekta Grundbesitz GmbH eine 100%ige Tochtergesellschaft der Firma Wilhelm Meyer und Partner Hausund Grundstücksmakler GmbH aus Arnsberg in Abstimmung mit der Stadt Meschede eine ca. 2 ha große Grundstücksfläche an der Liegnitzer Straße erworben. Der Bebauungsplan wurde am 27. September durch den Rat der Stadt Meschede beschlossen. Es geht zügig voran! Der Beginn der Kanal- und Straßenbauarbeiten ist bereits erfolgt. Bauwillige können mit der Errichtung ihres Eigenheims im Mai 2019 beginnen. Die ersten Grundstücke sind bereits veräußert. Die Grundstücke werden ohne Architekten oder Bauträgerbindung veräußert. Jeder Erwerber kann sein Eigenheim individuell planen. Foto: privat Der Bebauungsplan gestattet den Bauherren größtmögliche FlexibiNähere Informationen zum www.meyerpartner.de oder telelität. Baugebiet erhalten Sie unter fonisch unter 02932 9720-0.


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

19

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit Winterberg. Im Zentrum von Winterberg entsteht ein modernes, hoch energieeffizientes Haus mit acht komfortablen barrierearmen Mietwohnungen. Die künftigen Mieter erhalten eine Immobilie mit einer hochwertigen Wohnqualität. Jede der acht Wohnungen verfügt über einen Balkon, elektrische Rollläden, einen Abstellraum sowohl in der Wohnung als auch im Erdgeschoss, eine Sprechanlage mit Kamera und einen Pkw-Stell-

platz (Garage oder Carport). Die Wohnflächen reichen von 70 qm bis zu 150 qm. In der Garage sind Möglichkeiten zur Errichtung einer E-Ladestation für Pkw gegeben. Dank modernstem KfW 55Energiestandard und einer kontrollierten Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung sind minimale Heizkosten gegeben. Ein offener Wohn-Essbereich mit Balkon erfüllt die heutigen Wohnansprüche in der gehobenen

-Anzeige-

Modernes Wohnen im Zentrum von Winterberg

Ausstattung. Bodentiefe Fenster ermöglichen besonders viel Lichteinfall. Die Badezimmer sind mit einer bodengleichen Dusche ausgestattet. Einkaufsmöglichkeiten, Ärzte und Apotheken, Schulen sowie der öffentliche Nahverkehr sind fußläufig zu erreichen. Bezugsfertig sind die Wohnungen ab Mai 2019. Weitere Informationen unter Telefon 02981 92830 (Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr).

Vom Eigenheim in die Eigentumswohnung

Brilon. Umfragen ergeben immer wieder: Die meisten Menschen möchten bis ins hohe Alter am liebsten in ihren eigenen vier Wänden leben. Doch der Leiter des ImmobilienCenters der Sparkasse Hochsauerland stellt häufig fest, dass viele Ehepaare der Generation 55plus ihre Wohnsituation auch noch einmal verändern wollen. Dietmar Aniol: „Denn wenn die Kinder aus dem Haus sind, wird ihnen das Eigenheim zu groß und zudem ist nicht selten ein altersgerechter Umbau nur sehr schwer möglich.“ Sie suchten dann nach einer Wohnung, die ihren Bedürfnissen und Wünschen in dieser Lebensphase besser gerecht wird. „Meist ist das eine kleinere und barrierefreie Eigentumswohnung in möglichst zentraler Lage mit Einkaufsmöglichkeiten, Kultureinrichtungen und Arztpraxen in der Nähe“, erläutert Dietmar Aniol. Die Sparkasse Hochsauerland stehe vielen älteren Menschen beim Verkauf ihres Eigenheims

©Vasyl - stock.adobe.com

Viele Immobilieneigentümer wollen sich im Alter „kleinersetzen“

und dem Erwerb einer passenden Immobilie mit Rat und Tat zur Seite. Das „Kleinersetzen“ ist nach Angaben des ImmobilienSpezialisten auf dem heimischen Immobilienmarkt längst zu einem Trend geworden. „Denn bei uns sind Ein- und Zweifamilienhäuser besonders gesucht und lassen sich daher auch gut verkaufen“, berichtet er. Zahlreiche geprüfte Kaufinteressenten, die ein Eigenheim aus zweiter Hand suchen, hätten sich schon bei der Sparkasse vormerken lassen. „Deshalb

geht der Verkauf meist schnell und problemlos über die Bühne und ebenso wird auch eine passende Eigentumswohnung gefunden“, berichtet Dietmar Aniol. Aber bei der Generation 55plus sind nicht nur Wohnungen gefragt. „Häufig möchten ältere Paare auch einen Bungalow erwerben. Denn in einem eingeschossigen Flachbau können sie auf einer Ebene ohne jede Barriere und dennoch weiter in einem eigenen Haus leben“, fügt er hinzu. Bungalows erlebten daher ein Comeback.

Wir bauen für Sie ein Niedrigenergiehaus (KFW 55) Mit 8 Wohnungen in bester Lage von WINTERBERG

Bezugs

fer

M i t t tig e 2019

Südansicht Ausstattung: - Barrierearm/ Barrierefrei - Aufzugsanlage - PKW Stellplätze in Garagen oder Carport - alle Wohnungen mit Balkon und Abstellraum - Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung - Sprechanlage mit Kameraüberwachung - Elektrische Rollläden, 3-fach Verglasung - Große Wohnungen mit Gäste-WC - Ladestation für E-Autos

Wir sind eines der erfolgreichsten regionalen Maklerunternehmen mit Büros in Brilon und Möhnesee. Zur Verstärkung unseres Teams in Brilon suchen wir eine(n)

kaufm. Mitarbeiter/in in Teilzeit für alle anfallenden Bürotätigkeiten

Anfragen Ihre Bewerbung Bewerbung richten richten Anfragen zu der Stelle und Ihre Sie bitte an bewerbung@gerke-immobilien.de. Sie bitte an info@gerke-immobilien.de. Steinweg 20 · 59929 Brilon Tel. 02961 9 222 985 · www.gerke-immobilien.de

Brilon · Olsberg · Bestwig · Winterberg · Medebach · Hallenberg

Viel Platz für zwei Generationen!

Für Sie und Ihre Familie!

Brilon-Stadt

Brilon-Stadt

großzügiges Zweifamilienhaus in

Baujahr: 1975 Grundstück: 1.097 m² Wohnfläche: ca. 256 m² Details: EG: vier Zimmer, Küche, Wohndiele, zwei Bäder, Gäste-WC, Balkon, Terrasse; DG: drei Zimmer, Küche, Diele, Bad, zwei Balkone; Spitzboden ausgebaut Extras: zwei Garagen, sonniger Garten Energie: Bedarfsausweis, Öl-Hzg., 209,2 kWh/(m²·a), EEK: G

gepflegtes Einfamilienhaus in

Baujahr: 1966 Grundstück: 296 m² Wohnfläche: ca. 122 m² Details: EG: Wohnzimmer mit überdachtem Freisitz, Schlafzimmer, Esszimmer, Küche, Diele, Bad; OG: zwei Kinderzimmer, Gästezimmer, Büro, Diele, Bad, Gäste-WC Extras: Keller mit Partyraum, Garage, Carport, Terrasse, sonniger Garten Energie: Bedarfsausweis, Gas-Hzg., 159,8 kWh/(m²·a), EEK: F

Haus sucht Familie!

Einfamilienhaus im Zentrum von

Brilon

Baujahr:ca. 1940, seit 2017 renoviert Grundstück: 329 m² Wohnfläche: ca. 158 m² Details: EG: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Spielzimmer, Küche, Diele, Gäste-WC; OG: drei Kinderzimmer, Diele, Bad, HWR Extras: Terrasse, Garage, sonniger Garten, Ausbaureserve Energie: Bedarfsausweis, Gas-Hzg., 315,7 kWh/(m²·a), EEK: H

INFO 02981 92 83 0

Eine lohnende Investition!

voll vermietetes Vierfamilienhaus in

Olsberg-Bigge

Baujahr:1981, Aufstockung 1993 Grundstück: 583 m² Wohnfläche: insg. ca. 244 m² Details: drei Wohnungen mit 2-4 Zimmern, jeweils mit Balkon oder Terrasse kleines 1-Zimmer-Appartement mit Duschbad Extras: sep. Kellerbereich Garage Energie: Bedarfsausweis, Gas-Hzg., 506,2 kWh/(m²·a), EEK: H

Kaufpreis 319.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 195.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 164.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 262.000 € zzgl. 3,57% Courtage Nähere Infos: Heike Krömer-Schulz Nähere Infos: Heike Krömer-Schulz Nähere Infos: Dietmar Aniol Nähere Infos: Dietmar Aniol (0 29 61) 79 34 42 (0 29 61) 79 34 42 (0 29 61) 79 34 40 (0 29 61) 79 34 40 Weitere Angebote online: immobilien.sparkasse-hochsauerland.de

Immobilien

Ins Eigenheim zum kleinen Preis! älteres Einfamilienhaus mit Garten in

Hallenberg-Stadt

Baujahr:1900, Umbau 1961 Grundstück: 175 m² Wohnfläche: ca. 75 m² Details: Wohnzimmer, zwei Schlafzimmer, Küche, Diele, Bad-WC Extras: zwei Kellerräume, Holzlager, Kellergarage, Ausbaureserve im Dachboden Energie: Bedarfsausweis, Gas-Hzg., 506,2 kWh/(m²·a), EEK: H

Kaufpreis 49.000 € zzgl. 3,57% Courtage Nähere Infos: Christian Hoeft (0 29 61) 79 32 34 i.A. der LBS-Immobilien GmbH NordWest


20 DIE Wochenzeitung

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit Wenn Qualität entscheidet

Quelle: Frauenhofer Institiut

- Tradition trifft Innovation - Qualitätssiegel QDF - Architektenhäuser für Individualisten - Ökologisch und diffusionsoffen

www.partner-haus.de * 59964 Medebach * T 02982 8275 * www.facebook.com/partnerhaus

Ihr Sonderthema Größe: 88 mm x 100 mm

Wohnen und arbeiten unter einem Dach ...

in Brilon-Madfeld, Grundstück: 649 m², unterkellert, großzügige Wohnfläche mit 252 m², mit großem Balkon mit Weitsicht, geeignet als Generationshaus. Im Erdgeschoss befinden sich 127 m² Nutzfläche mit separatem Eingang als Bürofläche oder Kleingewerbe geeignet. Energie: V157,9 kWh, Öl, Bj. 1930,E Kaufpreis: 119.000,- €, inkl. Garage

BECKER

IMMOBILIEN GMBH ROBERT BECKER (IVD) · 59929 BRILON

☎ 0 29 61/20 57 · Fax 5 21 09 www.becker-immobilien.de

© drubig-photo - stock.adobe.com

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Steuerfalle beim Immobilienkauf Kauft man in Deutschland ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück ist neben dem Kaufpreis eine hohe Summe an Kaufnebenkosten fällig. Der höchste Betrag, nicht selten im fünfstelligen Euro-Bereich, wird dabei an die Finanzämter entrichtet: die Grunderwerbsteuer (GrEST). Erst wenn die Immobilienkäufer die Grunderwerbsteuer begleichen, werden die Käufer als neue Eigentümer ins Grundbuch eingetragen. In welchen Situationen Käufer die Grunderwerbsteuer jedoch sparen können und wann sie gar nicht anfällt, zeigen die Experten des FullService Immobiliendienstleister McMakler (www.mcmakler.de) und geben sechs einfache Tipps. „Die Grunderwerbsteuer bringt viele Steuerfallen mit sich und auch der Notar wird nicht immer helfen können. Daher empfehlen wir, die Verträge vorab von einem Experten überprüfen zu lassen. Auch ein kompetenter Makler kann bei speziellen Fragen weiterhelfen und gibt den Immobilienkäufern Sicherheit. Zudem gibt es Möglichkeiten, die Bemessungsgrundlage der Steuer zu senken und so Kosten zu sparen“, sagt Lukas Pieczonka, Geschäftsführer von McMakler. Tipp 1: Eigenleistung beim Neubau und getrennte Verträge Als Bemessungsgrundlage für die Grunderwerbsteuer bei einem Grundstückskauf mit einem Neubau gilt in Deutschland nicht nur der Wert des Grundstücks, sondern der Gesamtwert von Grundstück und Gebäude, auch Verkehrswert genannt. Für das Finanzamt ist der im Notarvertrag ausgewiesene Kaufpreis von Bedeutung. „Wer ein bereits gebautes Haus kauft, kann das nicht trennen und muss Steuern für das Grundstück und das darauf befindliche Gebäude entrichten. Wer aber ein unbebautes Grundstück kauft, um später ein neues Haus darauf zu bauen, kann die Bemessungsgrundlage für die Besteuerung wesentlich reduzieren“, lässt Lukas Pieczonka wissen. Wichtig ist jedoch, dass der Verkäufer des Bauplatzes und die Baufirma nicht in einer Beziehung zueinanderstehen und, dass beide Verträge unabhängig voneinander abgeschlossen werden. Andernfalls sieht die Rechtsprechung vor, dass die Grunderwerbsteuer für den Ge-

Tipp 4: Instandhaltungsrücklage herausrechnen Eine Instandhaltungsrücklage dient der langfristigen Erhaltung einer Eigentumswohnung. Diese Ersparnisse werden vor allem für Instandsetzungsmaßnahmen des gemeinschaftlichen Eigentums verwendet. „Beim Kauf einer Eigentumswohnung muss der neue Eigentümer häufig den Anteil des Verkäufers, den dieser an der Instandhaltungsrücklage der Eigentümergemeinschaft hat, übernehmen. Es empfiehlt sich, als Immobilienkäufer den Anteil der Instandhaltungsrücklage im Kaufvertrag gesondert auszuweisen, Tipp 2: dann kann er ebenso an GrundMobile Extras aus dem erwerbsteuer sparen“, sagt Lukas Kaufpreis herausrechnen Als Bemessungsgrundlage für Pieczonka. die Grunderwerbsteuer gelten Tipp 5: lediglich das Grundstück und Keine Grunderwerbsteuer das Gebäude mit dem Inventar, zahlen welches fest mit dem Gebäude Das Grunderwerbsteuergesetz verbunden ist. Gegenstände, die ausgebaut und wieder woanders (GrEStG) regelt auch, in welchen eingebaut werden können, wer- Fällen Immobilienkäufer von der den dagegen nicht besteuert. Steuerlast befreit sind. So wird „Wer also eine Bestandsimmobilie bei Erbschaft und Schenkung der kauft und von den früheren Eigen- Immobilienkauf lediglich über die tümern sogenannte bewegliche Schenkungs- oder ErbschaftsExtras, wie Einbauküchen, ein- steuer besteuert. Verwandte ersgebaute Essplätze, Kamine, Gar- ten Grades, also bei Verkäufen tenmöbel, Markisen oder Saunen zwischen Eltern und ihren Kinübernimmt, kann durch eine kluge dern, Großeltern und ihren Enkeln Vertragsgestaltung die Grunder- und auch zwischen Ehepartnern, werbsteuer senken. Diese mobi- bleibt der neue Eigentümer von len Extras und deren Wert sollten der Besteuerung verschont. Wird im Kaufvertrag gesondert gelistet allerdings eine Immobilie zwisein. Das senkt die Bemessungs- schen Geschwistern verkauft, grundlage für die Steuer“, fügt wird die Grunderwerbsteuer fällig. der Geschäftsführer von McMak- Wenn der Preis beim Erwerb einer ler hinzu. Liegt der Wert jedoch Immobilie unter 2.500 Euro liegt, über 15 Prozent des gesamten sieht der Gesetzgeber ebenso Kaufpreises werden Finanzämter keine Besteuerung vor. oft misstrauisch. Daher sämtliche Tipp 6: Rechnungen und Belege vom VerGrunderwerbsteuer absetzen käufer aushändigen lassen und „Wer eine Immobilie betrieblich bei Nachfrage dem Finanzamt nutzt und damit steuerpflichtige vorlegen. Einkünfte erzielt, kann die beim Kauf gezahlte Grunderwerbsteuer Tipp 3: als Betriebsausgabe absetzen. Art der Maklerprovision Die Maklerprovision ist der Lohn, Die Absetzung des kompletten den der Makler für die erfolgreiche Betrags erfolgt jedoch nicht auf Vermittlung einer Immobilie erhält. einmal, sondern muss über die Für den Käufer wäre es dabei von Nutzungsdauer aufgeteilt werden. Vorteil, wenn die Provision in Form Auch wenn das Objekt vermietet der Käufercourtage gezahlt wird. wird, kann die Grunderwerbsteuer Verkäufer, die Maklerprovision später als Werbungskosten gelzahlen müssen, tendieren dazu, tend gemacht werden“, berichtet ihre Unkosten durch den Immo- Pieczonka von McMakler. bilienpreis auszugleichen. Durch Wissenswerte Informationen einen höheren Kaufpreis wäre wiederum die Bemessungsgrundlage zur Grunderwerbsteuer und eine für die Grunderwerbsteuer höher kostenlose Immobilienbewertung und der Käufer zahlt letztendlich bietet McMakler auf seiner Website.www.mcmakler.de. mehr. samtkaufpreis von Grundstück und Haus erhoben wird. Weiterhin sollten die beiden Verträge zeitlich so weit wie möglich auseinander liegen. „Wenn Grundstück und Bauleistung vertraglich nicht getrennt werden können, gibt es noch eine Möglichkeit. Der Käufer verpflichtet sich zu einer Eigenleistung, sprich er verlegt die Böden selber oder streicht die Wände. Dann kann er Teile der Grunderwerbsteuer sparen, weil die Bemessungsgrundlage reduziert wird. Außerdem spart er sich so die Handwerkerkosten“, rät Pieczonka von McMakler.

Die eigene Immobilie


Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit

DIE Wochenzeitung

21

Š drubig-photo - stock.adobe.com

Nr. 49 â&#x20AC;&#x201C; 12. Dezember 2018


'� 22 DIE Wochenzeitung • • • • • • • • • • 1.

•• •

'

*· •• •• ••

-

*•

1.

•• •

.

• *•'� •

¼$�

* • ' • *· •• •• ••

• • • �

•• •

-

*•

.

*

••

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

¼$�

*

15. Dezember, 18.00 Uhr 16. Dezember, 11.30 Uhr Waldbahnhof Brilon-Wald

*

*

¼$�

.

chröder

*· •• •• •'•

liver

•• •

*•

••

-

*

.

*

-

••

Zum Wildkamp 1 · 34508 Willingen Telefon 05632 6719 · Telefax 05632 69016 info@getraenke-bruene.de · www.getraenke-bruene.de

¼$�

Märchenhafter Weihnachtsmarkt im und um den Waldbahnhof in Brilon-Wald

· Solar · Kundendienst

59929 Brilon · Gartenstr. 4 · Tel. (0 29 61) 32 98 Ein frohes Weihnachtsfest, Gesundheit & Glück für das Jahr 2019 wünschen wir unseren Kunden, Freunden und Bekannten. Allen Besuchern viel Spaß beim Weihnachtsmarkt!

Samstag Open Air am Waldbahnhof Der diesjährige Weihnachtsmarkt beginnt bereits am Samstag, den 15. Dezember, um 18 Uhr mit einem Dämmerschoppen auf dem Vorplatz des Waldbahnhofs. Hierzu werden Bratwurst vom Grill sowie verschiedene Sorten Fass'� • • • • • •• • • • • • • 1.

Ihr Partner für schönes Wohnen.

Malerwerkstätten Christopher Seston GmbH

59955 Winterberg Tel. 0 29 81-12 73

59929 Brilon 2961-9 61-16 Tel. 0 29 8738 54 76

1.

Wir wünschen ' • • *· • •• •• •• Wir und wünschen Oliver Stefanie sowie Schützen frohe allen Weihnachten undalles Gästen und Gute ein stimmungsvolles für das neue Jahr! Schützenfest! •

info@malerleber.de www.malerleber.de

• • •

*

AUTO KÖHLER

Bäder

'� • •

bier angeboten. Natürlich gibt es auch den beliebten Glühwein und alkoholfreie Kaltgetränke. Ab 20 Uhr steht Livemusik auf der Aktionsbühne an. Die Band NO SOUNDCHECK wird von Rock bis Pop alles spielen, um die Gäste zu begeistern. Traditioneller Weihnachtsmarkt am Sonntag Am Sonntag beginnt dann um 11.30 Uhr der traditionelle Weihnachtsmarkt. Mittags können dort bereits die unterschiedlichsten Gerichte verzehrt werden. Von Käsespätzle und Pilzen über Fischbrötchen bis hin zum Reibekuchen und Crêpes gibt es dort alles, was das Herz begehrt.

im Bahnhof, weihnachtlicher geht es nicht mehr, gemütlich im warmen Wartesaal bei Kaffee und Kuchen die vorbeifahrenden Züge beobachten … •

*

*

1.

'

Last Minute Geschenke, Wichtelwerkstatt, Esel und Weihnachtsbäume Wie immer gibt es die Möglichkeit, Last-Minute-Geschenke zu erwerben. In diesem Jahr werden die Dekoartikel und vieles mehr im Bahnhofsgebäude ausgestellt. Die Besucher können in warmer und gemütlicher Atmosphäre auf die Suche nach dem ein oder anderen Geschenk gehen. Der Einpackservice kümmert sich um das liebevolle Verpacken, während die Besucher weiter über den Markt schlendern können. Die Kinder können ein Weihnachtsgeschenk für ihre Eltern basteln, malen oder die Esel besuchen. Selbstverständlich gibt es auch wieder Weihnachtsbäume aus eigenem Anbau, frisch geschlagen. … und vielleicht schneit es auch ein paar Flocken, wenn der Weihnachtsmann zu Besuch auf den Weihnachtsmarkt kommt und den Kindern ein paar Geschichten erzählt.

Mittagessen, Livemusik und Weihnachtscafe Nach einem guten Mittagessen spielt um 13 Uhr die Bläserklasse der Grundschule Hoppecke Weihnachtslieder auf der Aktionsbühne. Im Anschluss spielen die Flötenkids aus Brilon-Wald. Nach dem weihnachtlichen Programm gibt es die Möglichkeit, Kaffee und Kuchen in der warmen, renovierten Eingangshalle des Waldbahnhofs '� zu -. • genießen. Ein Weihnachtscafé • • ¼$� •• • • • • • • • •• • •

*•• *••· *'• **• •• •• • •

••

-

.

*

¼$�

*

¼$�

.

-

*· ••

Fotos: privat

Wir sind Ihr Mobilitäts- & Servicepartner im Sauerland.

Brilon - Meschede - Winterberg www.witteler-automobile.de

*•

*

*

1.

••

• Wartung • Kundendienst Wir wünschen allen -. '� • Energieberatung und n nde Freu , Kunden ¼$� • •• ten • ann • Bek • • •Wehr • • • • 59929 Brilon-Wald · Am 5 und • n chte • Fröhliche Weihna •• Telefon: 0• 29 61/25 • 22 • • ein gutes Neues Jahr. • •• • Telefax: 0 29 61/5 18 53 Mobil: 01 70/5 87 10 06 Brilon-Wald. Es begann alles vor zwei Jahren, eine fixe Idee und viele Einwohner, die ein gemeinsames Ziel hatten: „Wir geWir wünschen eine besinnliche Advents- und stalten einen Weihnachtsmarkt am Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr! Waldbahnhof!“ Es wurden Hütten gebaut, gebastelt, gesägt, geschnitten, genäht und vieles mehr. Jeder steuerte das bei, was er am konnte. 59929 BRILON-WALD besten In weihnachtlicher Atmosphäre Inh. Frank Eichler e. K. des Waldbahnhofs waren die Korbacher Straße 61 · 59929 Brilon-Wald Weihnachtsmärkte in Brilon-Wald Telefon 02961 3077 stets gut besucht. Die Möglichkeit, www.citroen-koehler.de den Weihnachtsmarkt mit einer CITROËN-Vertragswerkstatt mit Neuwagenagentur Bahnfahrt zu verbinden, nahmen viele Besucher in Anspruch. Um diese sehr beliebte Veranstaltung für alle Generationen aus nah und fern wieder zu einem besonderen Erlebnis werden zu lassen, hat Brilon-Wald aktiv in diesem Jahr das GmbH Programm erweitert und somit um Heizung · Sanitär einen Punkt attraktiver gemacht.

• Heizung • Sanitär • Solartechnik

H AUS - & E NERGIETECHNIK


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

23

Turmblasen mit weihnachtlichen Klängen in Elpe Elpe. In diesem Jahr lädt der Pfarrgemeinderat St. Lucia Elpe wieder alle Bürger und Gäste aus Elpe, Heinrichsdorf und Umgebung zum Turmblasen am dritten Adventssonntag, den 16. Dezember, ein. Beginn ist um 15 Uhr in der St. Lucia Pfarrkirche zu Elpe mit einer Andacht, die von Kindern und Jugendlichen mit den unterschiedlichsten Darbietungen und dem Pfarrgemeinderat gestaltet

wird. Zwischen 18 und 20 Uhr holen die Kommunionkinder das Friedenslicht aus Bethlehem in Olsberg ab und bringen es nach Elpe, wo es beim Turmblasen verteilt und in die Kirche gebracht wird. Im Anschluss an diesen besinnlichen Start geht es an dann mit weihnachtlichen Klängen einiger Musikanten unterhalb der Kirche

weiter. Bei leckeren Getränken, wie Glühwein, Kaffee u.v.m. sowie selbstgemachten Waffeln, Würstchen und anderen Leckereien können die Besucher den dritten Advent in gemütlicher Atmosphäre genießen. Der Pfarrgemeinderat freut mit seinen Helfern sich auf einen schönen Nachmittag, der Erlös kommt der Messdienerarbeit zu Gute.

Lebhafte Diskussion zum trockenen Thema Im November fand die Preisverleihung des Jugendwettbewerbs „buntblick – Jugendliche für Demokratie, Vielfalt und Toleranz 2018“ im Theater „Depot“ in Dortmund statt. Angesichts von gesellschaftlichem Rassismus und aktueller Debatten um Zuwanderung wollte der Landesjugendring NRW ein deutliches Zeichen gegen Diskriminierung, gesellschaftliche Spaltung und Ausgrenzung setzten. Für ein gutes Zusammenleben in unserer Gesellschaft braucht es das tatkräftige Engagement vieler Menschen. Insbesondere die Aktivitäten junger Menschen werden mit dem buntblick sichtbar gemacht und gewürdigt. Schirmherr ist der stellvertretende Ministerpräsident des Landes NRW und Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, Dr. Joachim Stamp. 35 bunte, kreative und spannende Projekte aus ganz Nordrhein-Westfalen hatten sich beworben. Das Jugendparlament, die Jugendeinrichtung Alfred-Delp-Haus und die Spieletester der Stadtbibliothek waren mit ihrem im Oktober veranstalteten Integrations- und Inklusionsprojekt „(i)-sports Turnier“ dabei. In der Eröffnungsrede von Juliane Schulz (stellvertretende Vorsitzende des Landesjungendring) wurde das Projekt als eins von zwei besonders innovativen Aktionen vorgestellt. Für einen Preis hat es leider nicht gereicht. Zurück nach Brilon ging es aber mit dem guten Gefühl, dass gerade solche Aktionen wichtig sind und „vielfaltfairbindet“. Foto: Stadt Brilon

Familienchronik Brilon. Das Standesamt beurkundete im November insgesamt 42 Geburten, sieben Eheschließungen und 19 Sterbefälle. Aufgeführt sind die Kinder und Eltern aus dem Erscheinungsgebiet des BRILONER ANZEIGER, die mit der Veröffentlichung einverstanden waren. Geburten: 26.10.: Dayanaseelan Daksith, Dayanaseelan Ithayatheepa und Loganadan Dayanaseelan, Brilon; 29.10.: Linea, Jutta und Samuel Janzen, Bigge; 31.10.: Debora, Besarta und Bajram Bricori, Brilon; 1.11.: Aleyna, Sinem und Felix Herzig, Brilon; 2.11.: Lukas, Azezet Teame Haile und Tesfit Tesfamariam, Brilon;

10.11.: Keira Skye, Nadja und Mark Seston, Gudenhagen-Petersborn; 12.11.: Maria, Jaqueline und Walter Schwarz, Medebach; 21.11.: Klara, Verena und Hendrik Brandenburg, GudenhagenPetersborn; Henri, Stefanie und Bastian Neumann, Rösenbeck; 22.11. Helge, Elisabeth und Jens Schilling, Willingen; Marlene, Lena und Stefan Hillebrand, Brilon; Ishana, Sujeibana und Vasantharuban Sivalingam, Olsberg. Heirat: 16.11.: Jennifer Knillmann, und Simon Braucks, Brilon; 23.11.: Iwona Janasz und Michael Kubenka, Brilon; 23.11.: Daniela Lüders und Frederik Leikop, Thülen.

Winterberg. So langsam lichtet sich der Nebel rund um das Bundes-Teilhabe-Gesetz (BTHG). Es wird immer klarer, welche Anforderungen aufgrund der neuen Gesetzeslage in naher Zukunft an Betroffene, deren Vertreter/-innen und die Einrichtungen gestellt werden.

Aktuell folgten mehrere gesetzliche Betreuer/-innen einer Einladung nach Winterberg in die Kontakt und Beratungsstelle des Sozialwerks St. Georg. Sebastian Tenbergen, Rechtsanwalt und ausgewiesener Experte für das Bundes-Teilhabe-Gesetz, informierte zu den aktuellen Ent-

wicklungen und stand Rede und Antwort zu den Veränderungen. Es folgte ein reger Austausch und kompetente Antworten vom Fachanwalt und Referent für Sozialrecht beim Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e. V.

Sport treiben und dabei etwas Gutes tun Brilon. Runde für Runde für den guten Zweck – der Charity Werkslauf der Firma EGGER, der im Rahmen des Familien- und Gesundheitstages am 8. September 2018 stattfand, war ein voller Erfolg. Insgesamt wurden an diesem Tag 1.600 Euro für das Netzwerk Sternenkinder erlaufen. Neben den vielen Informationsund Beratungsständen rund um das Thema Gesundheit stand beim diesjährigen Familien- und Gesundheitstag der Firma EGGER der Charity-Werkslauf im Mittelpunkt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre Familienangehörigen konnten Runden für den guten Zweck drehen – ob laufen, walken oder spazieren gehen, alles war erlaubt. Insgesamt liefen 77 Läuferinnen und Läufer gut 258 Kilometer. Für jeden Kilometer spendete der Holzwerkstoffhersteller fünf Euro. Die erlaufene Spendensumme wurde von der Werksleitung aufgestockt. Die komplette Summe in Höhe von 1.600 Euro wurde am 19. November an das Netzwerk „Sternenkinder“ des Krankenhauses Maria-Hilf aus Brilon übergeben.

Spendenübergabe der Firma EGGER an die Initiative Sternenkinder. Foto: EGGER Holzwerkstoffe Das Netzwerk „Sternenkinder“ ist eine Initiative für Eltern mit Fehl- oder Totgeburten. Die ehrenamtlichen Helferinnen begleiten und unterstützen die Familien während der Schwangerschaft, während oder nach der Geburt und auch anschließend zu Hause. Sie unterstützen bei Behördengängen und informieren über alle Rechte und Möglichkeiten, die die betroffenen Eltern haben. Die Begleitung der Familien ist ehrenamtlich und kostenfrei.

„Sport treiben und dabei etwas Gutes tun – eine tolle Aktion, die jedes Jahr wächst“, freut sich Rene Brom, ein laufstarker Mitarbeiter. Er absolviert jedes Jahr mehrere Läufe und ist begeistert, dass die Firma EGGER auch die Startgelder übernimmt und die Laufkleidung kostenlos zur Verfügung stellt. Die Aktion wird bereits seit 2010 durchgeführt, insgesamt wurden in den vergangenen acht Jahren rund 64.000 Euro an Spendengeldern erlaufen.

Buchen Sie nur noch heute Ihre Weihnachtsgrußanzeige in unserer Ausgabe am 19. Dezember Anzeigenannahmeschluss ist am Mittwoch, den 12. Dezember, um 15 Uhr.

Wir beraten Sie gern: Norbert Schnellen, Tel. 02961 9776-13 nschnellen@briloner-anzeiger.de Stephanie Wegener, Tel. 02961 9776-25 swegener@briloner-anzeiger.de


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Die DRK Gemeinschaft Winterberg hat 14 treue Blutspenderinnen und Blutspender aus Winterberg und Umgebung zu einer Ehrung in das DRK-Familienzentrum Winterberg eingeladen. Vanessa Grigolo, Rotkreuzleiterin der Gemeinschaft Winterberg, begrüßte die Gäste und bedankte sich für die geleisteten Spenden. Auch Stephan Jorewitz, Referent für Öffentlichkeitsarbeit beim Blutspendedienst West, bedankte sich bei allen Anwesenden für ihre Treue: „Ich möchte mich bei allen Spendern, aber auch bei allen Ehrenamtlichen für das Engagement bedanken. Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer könnte der Blutspendedienst die Spenden nicht stemmen“. Im Jahr 2018 wurden bisher im Raum Winterberg über 1.000 Blutspenden geleistet. Darunter waren auch 36 Erstspender zu verzeichnen. Insgesamt wurden bei der diesjährigen Ehrung sechs Personen für die 50. Spende ausgezeichnet, eine Personen spendete 75 Mal ihr Blut und sechs Spender wurden für 100 Blutspenden geehrt. Besonderen Applaus bekam Heinz Erich Birkenhauer, der bereits 125 Blutspenden geleistet hat. Für die 50. Blutspende wurden Erich Braun, Andreas Geilen, Silvia Hammerschmidt, André Naschwitz, Bernhard Sklorz und Udo Vogt geehrt. Für die 75. Blutspende wurde Werner Schwellenberg geehrt. Für die 100. Blutspende wurden Ursula Brechtel, Gerhard Brieden, Friedhelm Schulte, Detlev Sommer, Klaus Dieter Wahle und Meinolf Will geehrt. Foto: privat

© pressmaster - Fotolia.com

Senioren-Ratgeber: Bestens versorgt im Alter Mit Appetit ausgewogen essen

Selber kochen solange es geht, macht nicht nur Freude, es schmeckt auch „ganz anders“. Foto: AOK leckerer. Ein Salat, angemacht mit Vitamin E. Bei Vitamin-D-Mangel kaltgepresstem Raps- oder Trau- kann der Verzehr von Fisch wie benkernöl, liefert eine Extraportion Lachs, Hering oder Makrele aus-

Bestens versorgt im Alter

PROFESSIONELLE ANGEBOTE ZUR UNTERSTÜTZUNG PFLEGENDER ANGEHÖRIGER

gleichend wirken. Appetit lässt sich auf vielerlei Art anregen: • Aufenthalt an frischer Luft und, soweit möglich, viel Bewegung. • Ein abwechslungsreiches Angebot an Speisen und Getränken bereitstellen. • Über den Tag verteilt mehrere kleine Portionen anbieten. • Das Essen auf einem schön gedeckten Tisch appetitlich anrichten, denn auch alte Augen essen mit. • Immer wieder einmal Lieblingsgerichte anbieten, die meist auch im Alter noch besonders gut schmecken. • Reichlich Kräuter und Gewürze, aber nur wenig Salz; dann schmeckt das Essen auch, wenn der Geschmackssinn nachgelassen hat, vor allem mit anderen lieben Menschen am Tisch.

Pflegeangebote Becker bietet Ihnen familienunterstützende Dienstleistungen Nicht alle hilfe- oder pflegebedürftigen Menschen möchten ins Pflegeheim oder in Tagespflegeeinrichtungen – gerade Menschen mit Demenz oder mit starken Einschränkungen der Sinneswahrnehmungen wie Seh- und Hörverlust bevorzugen es häufig, in den eigenen vier Wänden zu bleiben, da sie die Sicherheit eines geschützten Raumes benötigen. Als examinierte Pflegefachkraft, Lehrerin für Pflegeberufe und psychologische Beraterin biete ich Ihnen familienunterstützende Dienstleistungen an, um pflegende Angehörige stundenweise zu entlasten. Denn Freiräume und Freizeiten sind für Menschen, die ihre Lieben rund um die Uhr versorgen, keine Selbstverständlichkeit und dringend notwendig.

– Anzeige –

Vollwertige Ernährung ist auch im Alter wichtig, um gesund zu bleiben oder Erkrankungen besser zu überstehen. Der Körper braucht zwar weniger Energie in Form von Kohlenhydraten, Fett und Eiweiß, der Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen bleibt aber gleich oder steigt. Deshalb sollten Mahlzeiten für alte Menschen besonders reich an Nährstoffen sein. Ob sie sich selbst versorgen können, oder von Angehörigen oder Pflegepersonal betreut werden: Alte Menschen sollten möglichst Lebensmittel mit hoher Nährstoffdichte wie Gemüse, Obst und Vollkornprodukte essen. Vollkornbrot und Vollkornnudeln enthalten Ballaststoffe, welche die Verdauung fördern. Durch Obst werden Buttermilch und Joghurt vitaminreich und noch

Kompetente Begleitung, ganzheitliche Fürsorge und Betreuung, Pflegeberatung und persönliche Coachings – ich würde mich freuen, Ihren Alltag und den Ihrer Familienmitglieder und Angehörigen durch meine unterstützenden Pflegeangebote wieder etwas bunter und unbekümmerter zu gestalten. Sollten Sie Rückfragen zu meinem Dienstleistungsangebot haben oder weiterführende Informationen benötigen, können Sie mich jederzeit gerne kontaktieren. Übrigens: Entstehende Kosten für Unterstützungs-, Beratungsund Schulungsleistungen müssen nicht privat getragen werden, sondern können von mir als anerkannte Dienstleisterin aller Krankenkassen auch direkt mit den Kassen abgerechnet werden!


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Gospel, Punsch und Friedenslicht Projekt-Gospelchor gegründet. In Doris Spiekermann haben die sangesfreudigen Frauen und Männer eine begeisterte und begeisternde Leiterin gefunden. Alle Lieder, die der Chor in den vergangenen Monaten einstudiert hat, werden im besonderen Gottesdienst am dritten Advent vorkommen. Im Anschluss an den Gottesdienst wartet die Gemeinde bei Punsch und Plätzchen auf die Pfadfinder, die auf ihrem Weg vom Bahnhof zum Marktplatz das Friedenslicht aus Bethlehem in die Ev. Stadtkirche bringen.

Zum Zuhörern und Mitsingen Musikalischer Adventskaffee mit dem Briloner Saxophon-Sextett Brilon. Am Sonntag, den 16. Dezember, laden der Caritasverband Brilon und das Briloner Saxophon-Sextett um 15 Uhr zu einem musikalischen Adventskaffe in das Café CariTasse im Seniorenzentrum St. Engelbert, Hohlweg 8 in Brilon, ein. Bei Kaffee und Kuchen stimmen die heimischen Musiker der Formation die Gäste auf das Weihnachtsfest ein. Ein kurzweiliges Konzert zum Innehalten, Zuhören und Mitsingen erwartet die Gäste. Der Eintritt ist frei.

Foto: privat

Brilon. Am dritten Advent, Sonntag, den 16. Dezember, findet um 18 Uhr in der Ev. Stadtkirche ein Gospelgottesdienst statt. Advent steht für Warten. Darauf warten, dass Traurige getröstet, Ängstliche ermutigt und Unterdrückte aufgerichtet werden. Von Gott und von Menschen, die sich von Gott Kraft geben lassen. Die Gospelmusik der Sklaven in Nordamerika hat dieses Warten auf Gottes Eingreifen in Musik umgesetzt. Deshalb passen Gospelmusik und Adventsgottesdienst zusammen. In der Ev. Kirchengemeinde hat sich im Mai diesen Jahres ein

© pressmaster - Fotolia.com

Senioren-Ratgeber: Bestens versorgt im Alter Gewalt in der häuslichen Pflege vermeiden Pflegehaushalte müssen endlich die benötigte frühzeitige Unterstützung bekommen

Mit der eigenen Pflegebedürftigkeit oder der eines Angehörigen umzugehen, ist oft nicht einfach. Viele pflegende Angehörige kommen an die Grenze ihrer Belastbarkeit. Eine vom Pflegebevollmächtigten geförderte Untersuchung der Goethe-Universität Frankfurt/Main zeigte auf, dass es in der häuslichen Pflege nicht nur in Einzelfällen zu Versorgungsmängeln und sogar Gewalt kommt. Darüber gesprochen wird aber kaum. Deshalb haben der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Staatssekretär Andreas Westerfellhaus, und die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) das Thema in der Veranstaltung „Überforderung in der häuslichen Pflege von Anfang an vermeiden“ aufgegriffen und gemeinsam mit Betroffenen und Expertinnen und Experten darüber diskutiert, wie die häusliche Pflege am besten gestärkt werden kann. Dabei wurde klar: Es gibt bereits heute gute Angebote, unter anderem von Pflegekassen, Kommunen, der Selbsthilfe- und der Seniorenorganisationen mit ausgezeichneter Beratung und Begleitung. Aber diese Angebote stehen meist nicht flächendeckend zur Verfügung. Oft wird diese Hilfe erst zu spät gefunden oder angenommen. Dabei wären frühzeitige Beratung und Unterstützung der Schlüssel zur Prävention. „Wenn es uns gelingt, frühzeitig die Türen für Unterstützung zu öffnen, dann werden Pflegebedürftige und ihre Familien entlastet“, sagte der BAGSO-Vorsitzende Franz Müntefering. „Die Kommunen sollten ihren älteren

25

ermöglichen, ihre Bedürfnisse und Belange ins Gleichgewicht, ins Lot zu bringen und möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben in ihren eigenen vier Wänden zu Staatssekretär Andreas Wester- führen. fellhaus stellte seinen Vorschlag Der Pflegebevollmächtigte: „Anvor, zur zielgenauen Stärkung der häuslichen Pflege einen Ko-Pilot gelehnt ist diese Idee an die be(Koordination-Pflege im Lot) in reits bewährten Beratungs- und Form wiederholter aufsuchender Betreuungsgespräche durch HebBegleitung und Beratung zu eta- ammen bei den frischgebackenen blieren: „Unabhängige, hochqua- Eltern. Ich habe aktuell ein Gutlifizierte Pflege Ko-Piloten könnten achten in Auftrag gegeben, wie Pflegebedürftige und Pflegeper- die derzeitigen verpflichtenden sonen unterstützen und vertrau- Kontrollbesuche für Pflegegeldensvoll auf die Aufgaben und empfänger zu präventiven Ko-Pimögliche Konflikte vorbereiten.“ lot-Besuchen ausgebaut werden Der Pflege Ko-Pilot soll so Pflege- können. Die Ergebnisse erwarte bedürftigen und Pflegepersonen ich für Anfang nächsten Jahres.“ Bürgerinnen und Bürgern diese aufsuchende Beratung und Unterstützung anbieten – nicht erst bei bestehender Pflegebedürftigkeit.“

StMauritius_90x140 Freitag, 13. Mai 2016 09:20:00

Die Luttermann GmbH ist spezialisiert auf die Versorgung von Patienten mit Hilfsmitteln in den Fachbereichen: • HomeCare • Medizintechnik • Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik • Rehatechnik und Kinder-Rehatechnik Mehr als 680 Mitarbeiter aller Fachrichtungen StMauritius_90x140

StMauritius_90x140 kümmern sich täglich um die Belange unserer Freitag, 13. Mai 2016 09:20:00 Freitag, 13. Mai 2016 09:20:00

Patienten und Kunden. Ob individuelle Beratung und Anpassung von Hilfsmitteln oder Patientenund Angehörigenschulung:

Innovative Konzepte und modernste Technik helfen, die Lebensqualität unserer Patienten und Kunden mit Nachhaltigkeit zu verbessern.

www.luttermann.de Luttermann GmbH Altenbürener Str. 29 59929 Brilon Telefon: (02961) 7776-0 Telefax: (02961) 7776-225


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

• Propan-Abfüllung • Treibgas • Technische Gase • Medizinische Gase • Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen

Propanga und tech s nische Gase von Henke sicher, sa – ub und effizi er ent!

Kürmann TIERGARTEN

Heimtierbedarf

61 aktive und fördernde Mitglieder konnte der erste Vorsit-

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

zende Michael Müller bei der Generalversammlung des Musikvereins Medelon begrüßen. Nach der Hl. Messe standen in der Versammlung neben den üblichen Regularien auch Ehrungen und Wahlen auf der Tagesordnung. Bereits seit 25 Jahren unterstützen Günter Arenz, Reinhold Fischer, Thomas Groß, Frank Lefarth, Karl-Josef Lefarth, Winfried Niggemann und Elmar Ritter den Musikverein als förderndes Mitglied und erhielten dafür die Ehrennadel des Vereins. Nach 29 Jahren im Vorstand des Musikvereins, davon allein 25 Jahre als Kapellmeister, stellte sich Josef Rohde nicht mehr zur Wahl. Der erste Vorsitzende bedankte sich bei ihm für seinen großartigen und beispiellosen Einsatz in der Vereinsarbeit, der den Musikverein in den letzten Jahren weit voran gebracht hat. Die Versammlung würdigte seine Arbeit mit „Standing Ovations“. Zu seinem Nachfolger wurde Daniel Werth als Kapellmeister einstimmig von den Anwesenden gewählt, der diese Funktion bereits vertretungsweise ausgeübt hatte. Als Geschäftsführer wurde Christian Ante für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Aufgrund der neuen Datenschutzverordnung war eine erneute Satzungsänderung erforderlich, die einstimmig von den Mitgliedern angenommen wurde. Zu einem Novum kam es dann in der Vereinsgeschichte: Zu den ersten Ehrenvorstandsmitgliedern des Musikvereins wurden Josef Rohde, Gerhard Niggemann, Burghard Schmidt und Franz Hunold sen. gewählt, die alle auf eine über 20-jährige Vorstandstätigkeit zurückblicken können. Foto: privat

Unterhaltsames Programm beim Seniorennachmittag ab 60 Jahren Referinghausen. Das „Klein, aber oho!“-Dorf Referinghausen lädt am Freitag, den 14. Dezember, zum Seniorennachmittag ein. Begonnen wird mit einer gemeinsamen Messfeier um 14.30

Ein unterhaltsames Programm sorgt für Kurzweil. Alle Dorfbewohner ab dem 60. Bei Kaffee, Kuchen und Schnittchen ist im Anschluss Gelegen- Lebensjahr, selbstverständlich heit, im Gasthof „Zur Post“ zu gerne mit jüngerem Partner, sind eingeladen. klönen. Uhr in der St. Nikolaus Kirche.

Kurz & Bündig Mittwoch, 12. Dezember

19.30 Uhr - Mitgliederversammlung des Fördervereins der Sekundarschule Winterberg-Medebach, Standort Winterberg, im Gasthof „Die Sperre“ in Siedlinghausen.

Donnerstag, 13. Dezember 18.30 Uhr - Stammtisch für Singles ab ca. 50 Jahren in Willingen, Essen in der Vis a Vis Hütte. InfoTel. 0170 5809916.

Freitag, 14. Dezember

9.00 - 12.00 Uhr - „Omnibus”, off. Treff des Caritas Verbandes Brilon e.V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon.

Hasselborn - SGV-Brilon: Wanderung zum Weihnachtsmarkt an der Hiebammen Hütte. 14.00 Uhr - Jahreshauptversammlung der St. HubertusSchützenbruderschaft 1903 Dreislar e.V. in der Gaststätte „Zur Dorfschänke“. 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Sonntagscafé. 15.00 Uhr - Trauercafé der Hospizinitiative Hallenberg/Winterberg im Kump in Hallenberg. 17.00 Uhr - Generalversammlung der St. Hubertus Schützenbruderschaft Hoppecke in der Hubertusstube der Schützenhalle.

Montag, 17. Dezember

Außensprechstunde der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche nach Absprache in Winterberg, Hallenberg bzw. Medebach. Anmelde-Tel. 02961 2489. 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Treff des Caritasverbandes Brilon e. V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927.

zentrum Brilon, Müttercafé für junge Mütter und Kleinkinder. 15.00-17.00 Uhr - Café für Jung und Alt im MGH „Leuchtturm“ Brilon. Anmelde-Tel. 02961 989501 (für Fahrdienst). 16.00-17.00 Uhr - ADH-Brilon „Let’s Dance“ für Kinder von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 18.00-19.30 Uhr - Chorprobe des Männerchors 1868 Brilon im Pfarrzentrum Brilon. 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff für Jedermann in den Jugendräumen der Kolpingsfamilie Siedlinghausen.

Mittwoch, 19. Dezember

10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus - SGV-Brilon: Wanderungen (3-4 km und 6-8 km). Info-Tel. 02961 9119786, J. Jung. 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Elterncafé für Mütter und Väter m. Babys, Klein- und Schulkindern. 15.30-16.30 Uhr - Hallenbad Hoppecke: Seniorenschwimmen. 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für Kinder von acht bis 13 Jahren Sonntag, 16. Dezember Dienstag, 18. Dezember im ADH Brilon. Info-Tel. 0296113.30 Uhr - Treffpunkt Parkplatz 9.30-11.30 Uhr - Ev. Gemeinde- 971927.

Samstag, 15. Dezember

13.00 Uhr - Treffpunkt Touristik Olsberg - SGV-Olsberg: Samstagstreff, leichte Wanderung m. Einkehr über 10 km. Info-Tel. 02962 1000, D. Becker. 20.00 Uhr - Außerordentliche Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft Liesen in der Gastwirtschaft Pfänder.

Bei der Generalversammlung der Negertalmusikanten wurden für 10-jährige aktive Mitgliedschaft Anna-Lena Wegener und für 20-jährige Mitgliedschaft Martin Brockmann, Rebekka Kleinsorge und Carsten Kräling geehrt. Auch Stefan Hanfland, Daniel Kleinsorge, Katrin Niglis und Thomas Hanfland bekommen die Ehrennadel für 20-jährige aktive Mitgliedschaft, waren an dem Abend aber leider nicht anwesend. Zur Zeit zählt der Verein 33 aktive Musiker und Musikerinnen, die im vergangenen Jahr zusammen rund 4.500 Stunden in die musikalische Arbeit investiert haben. Hinzu kommen noch unzählige Stunden für die Vor- und Nachbereitung der vereinseigenen Feste. 22 Kinder gehören dem Jugendorchester „Blechsalat“ an, das jeden Donnerstag gemeinsam probt. Die Beisitzer Julia Hanfland, Thomas Burmann und Thomas Teutenberg standen aus persönlichen und zeitlichen Gründen leider nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung und so wurden Franz-Josef Peters und Beatrix Siepen von der Versammlung für drei Jahre als Beisitzer in den Vorstand gewählt. Text: Steffi Wegener/Foto: Bettina Kaspari

Die „neue“ Straße in Gudenhagen, von der kath. Kirche in Richtung ChristophorusHaus, war vor zwölf Monaten eine „nackte“ Straße ohne Namen. Im Laufe des Jahres hat sich dieses gravierend geändert. Die Wünsche und Forderungen des Ortsvorstehers Wolfgang Diekmann, unterstützt durch den Ortsbeirat, wurden in den letzten Monaten zur großen Zufriedenheit der Bürger umgesetzt. Sie erhielt den Namen „Gudenhagener Allee“, aus Tempo 100 km/h wurde Tempo 50 km/h. Es wurden in den letzten Wochen drei Bänke aufgestellt und insgesamt 72 Bäume (wilde Kirsche) gepflanzt. Diekmann: „Ich danke allen Beteiligten, vor allem den Mitarbeitern des Bauhofes für diese gute Arbeit. Die Straße hat ein ‚positives Gesicht' erhalten.“ Foto: Dorfgemeinschaft

Ein Vortrag des Kriminalkommissariats Kriminalprävention und Opferschutz stieß beim Landfrauenverband Medebach auf sehr großes Interesse. Über 30 Teilnehmerinnen zeigten sich an den Ausführungen von KHK Oliver Milhoff interessiert. Zum Thema Selbstbehauptung in Konflikten und Kriminalitätsangst referierte der Kriminalist, wie man sich gegen verbale Angriffe angemessen behaupten kann. „Die Stimme ist unser schärfstes Schwert“, erklärte Milhoff. Von der plumpen Anmache, dem distanzlosen Verhalten bis hin zu üblen Beleidigungen wurde die gesamte Bandbreite von körperlosen Grenzüberschritten thematisiert. Anhand einer gemeinsamen Kommunikationsübung konnten sich die Teilnehmer selbst ein Bild von der Wichtigkeit der Stimme machen. „Unterstützt werden muss das Gesagte durch eine möglichst unmissverständliche Körperhaltung“, verstärkte der Referent. Initiatorin Monika Schmiedeler war verblüfft: „Es ist die Summe vieler Kleinigkeiten, auf die man in Konfliktsituationen oft nicht achtet.“ Am Rande dieses Abends kamen Spenden von 73,40 Euro zusammen, die an die Organisation „Weisser Ring“ weitergeleitet wurden. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Verstärkung für die Theatergruppe gesucht Assinghausen. Die Kfd Assinghausen und die Theatergruppe benötigen dringend Unterstützung zur Durchführung des Frauenkarnevals. In den letzten Jahren ist die Theatergruppe kontinuierlich kleiner geworden und es wurde zunehmend schwieriger, ein Programm auf die Beine zu stellen. Deshalb würde sich die Theatergruppe freuen, wenn sich spiellustige und karnevalsbegeisterte

Damen zur Unterstützung finden würden. Die Damen treffen sich am 27. Dezember um 19 Uhr in der Sporthalle. Falls jemand an diesem Termin verhindert ist, kann er sich bei Annette Hanfland, Tel. 02962 3877, melden. „Wir hoffen, dass wir tatkräftige Unterstützung bekommen, denn sonst muss der Frauenkarneval 2019 leider ausfallen“, so die Damen.

Belgienfahrt der Schützenbruderschaft St. Cyriakus Bruchhausen Bruchhausen. Es gibt noch freie Plätze für die Fahrt der St. Cyriakus Schützen vom 3. bis 5. Mai nach Belgien. Los geht es Freitagmorgen um 8 Uhr. Freitag ist dann noch ein Besuch beim

ehemaligen König Leo Van Rode vorgesehen. Anmeldungen bei Daniel Schröder, Tel. 0176 98473711, oder Dominik Wiegelmann, Tel. 0175 8626424.

Vom 15. bis 20. Oktober haben Mädchen und Jungen beim Zirkusworkshop des Alfred-Delp-Hauses eine Zirkusshow für Eltern, Geschwister, Großeltern, Freunde und Nachbarn auf die Beine gestellt. Eine Woche in den Herbstferien wurden unterschiedliche Zirkusdisziplinen, wie Jonglage, Akrobatik und Seiltanz trainiert. Darüber hinaus wurden auch Tanzchoreographien einstudiert. Und alles zum Thema Hexen, Geister und Gespenster. Dazu gehörte auch eine selbstgebastelte Gruseldekoration. Der große Saal des Kinder- und Jugendzentrums wurde in rot-blaues Licht getaucht, die geschminkten Kinder und die schaurige Dekoration sorgten für eine gruselige Stimmung. Die Kinder entführten die zahlreichen Zuschauer mit ihren verschiedenen Darbietungen für eine Stunde in die Welt von Halloween. Foto: privat

Roratemesse und #MachtLichtAn Bundesweite Kfd-Aktion auch in Züschen Züschen. Am Donnerstag, den 13. Dezember, lädt die Kfd um 19 Uhr zu einer Roratemesse in die Pfarrkirche Züschen ein. Anschließend beteiligt sich die Frauengemeinschaft an der bundesweiten Aktion #MachtLichtAn und ruft alle ihre Mitglieder sowie interessierte Frauen und Männer zur Klage auf. Die Kfd fordert die deutschen Bischöfe auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen abzuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern. Es wird gebeten, Taschenlampen mitzubringen, um diese dann auf die Kirchentür zu richten, um symbolisch Klarheit in die Dunkelheit jahrzehntelangen Macht-Missbrauchs zu bringen.

Teilnehmende und alle Züscher Bürger sind dazu aufgerufen, Postkarten, die an diesem Abend und bei der Krippenausstellung am Sonntag, den 16. Dezember, verteilt werden, mit diesen Forderungen zu unterschreiben. Die gesammelten Karten überreicht die Kfd Züschen an den Bundesverband, anschließend verschickt der Verband diese an die Deutsche Bischofskonferenz zur Frühjahrsvollversammlung 2019. Der Donnerstag-Abend klingt in gemütlicher Runde mit Glühwein bei der Kfd-Adventsfeier, zu der alle herzlich ins Pfarrhaus eingeladen sind, aus. Die Kfd-Mitarbeiterinnen können an diesem Abend die Weihnachtsgeschenke abholen.

27

Marc Stappert wird neuer Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Olsberg Olsberg. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Olsberg bekommt eine neue Führungsspitze: Neuer Wehrführer wird Stadtbrandinspektor Marc Stappert. Er wird Nachfolger von Helmut Kreutzmann, der sein Amt zum 1. Januar niederlegt. Der Ausschuss Ord-

tretenden Wehrführern soll – so empfiehlt es der Ausschuss dem Rat – zunächst kommissarisch Brandoberinspektor Sebastian Völmecke werden. Sobald er die laufbahnrechtlichen VoraussetNachfolger von Marc Stap- zungen erfüllt, wird auch er für pert als einer von zwei stellver- sechs Jahre berufen. nung und Soziales hat die Berufung für sechs Jahre einstimmig abgesegnet. Endgültig entscheiden wird der Rat der Stadt Olsberg am 13. Dezember.

Multifunktionsgebäude „Veltins-EisArena Lounge“ eingeweiht Winterberg. Es war ein zukunftsweisendes Ereignis: Das neue Multifunktionsgebäude neben der Zielarena der VeltinsEisArena ist nach einer Bauzeit von elf Monaten jetzt mit einem Festakt und der symbolischen Durchtrennung eines roten Bandes offiziell eingeweiht worden. Vor rund 70 Gästen aus Politik, Sport, Wirtschaft und Tourismus bezeichnete Landrat Dr. Karl Schneider das Gebäude mit dem offiziellen Titel „VeltinsEisArena Lounge“ als „Aushängeschild und Schmuckstück“ der Kunsteisbahn: „In der LoungeArchitektur haben wir das, was Vor dem symbolischen Schritt der Durchtrennung des roten Bandes: wir uns lange gewünscht haben“, (V. li.) Geschäftsführer Stephan Pieper, Landtagsabgeordneter Matthias sagte Schneider. „Investitionen in Kerkhoff, Kreisdirektor Dr. Klaus Drathen, NRW-Staatssekretärin Andrea diese außergewöhnliche Sport- Milz, Landrat Dr. Karl Schneider und Winterbergs Bürgermeister Werner stätte sind wichtig, um interna- Eickler. Foto: Inga Bremenkamp tional mithalten zu können. Die Außergewöhnliche Freude Bahn ist Botin der Region und Bahn und der Lounge, lobte die über kurze Bauzeit verkörpert deren Stärke: zielbreite Funktionalität der Einstrebig, leistungsorientiert und richtung und bezeichnete das bodenständig. Hauptamt und Kreisdirektor Dr. Klaus Drat- Engagement des Grevensteiner Ehrenamt arbeiten vorbildlich zu- hen, neben Stephan Pieper Ge- Unternehmens im regionalen sammen. Das Gebäude führt die schäftsführer des Sportzentrums Wintersport und damit für die Menschen zusammen.“ Winterberg Hochsauerland, Winterberger Bahn als wichtigen freute sich „außergewöhnlich“ Baustein. Gut investiertes Geld über die kurze Bauzeit von elf in Winterberg Auch Skiverband kann das Monaten. „Das schafft ihr nie, Gebäude nutzen habe ich oft gehört“, sagte DratDie NRW-Staatssekretärin für hen, der mit Herz und ProfesSport und Ehrenamt, Andrea Milz, sionalität die Einweihungsfeier Das zweigeschossige Gebäude sprach von „einem schönen Tag, moderierte. Großes Lob spen- ist multifunktional nutzbar. Das um nach Winterberg zu kommen“. dete er Stephan Pieper: „Ich bin Erdgeschoss ist für den NachIn den letzten Jahren habe das beeindruckt, wie Sie das hinbe- wuchs und die „sportfachliche Land rund sechs Millionen Euro kommen haben. Ihnen gelten Nutzung“ eingerichtet. Ein Raum in Winterberg investiert: „Das ist mein Dank und meine Anerken- ist für das Mentaltraining vorgegut investiertes Geld“, betonte nung.“ Pieper freute sich darüber, sehen, in dem anderen Raum Andrea Milz. „Wir sind immer dass die Lounge auch und be- können die jungen Sportler stolz auf die Erfolge der Winter- sonders für die Nachwuchsarbeit die Abfahrt in allen drei Kufenberger Sportler. Sie vertreten das wichtig sei, Kindern für die sport- Sportarten simulieren. Im obeLand bundesweit und auch inter- fachliche Nutzung und Eltern für ren Bereich sind die Räume zum national.“ Die Staatssekretärin den Aufenthalt an der Bahn zur Aufenthalt für die Eltern sowie hob zudem die „Multifunktiona- Verfügung stehe: „Das Ehrenamt für Schulungen, Seminare und lität des für eine breite Anwen- fängt bei den Eltern an“, so Pie- Incentives eingerichtet. Wähdung offenen, neuen Gebäudes“ per. „Sie sind die ersten Betreuer rend der großen Veranstaltungen hervor und würdigte besonders der Kinder und fahren sie zur wie Weltcups oder Weltmeisterdas Ehrenamt: „Wir gehen hier Bahn.“ schaften werden sie als Hospivon rund 15.000 Stunden ehrenDer Präsident des Nordrhein- tality-Bereich genutzt und bieten amtlicher Arbeit pro Saison aus“, Westfälischen Bob- und Schlit- einen grandiosen Blick auf die erklärte der Gast aus Düsseldorf, tensportverbandes (NWBSV), Bahn. Das Gebäude ist nicht nur der „selbstverständlich“ auch die Winfried Stork, sprach von einem für die drei Kufensportarten vorFIL-Rennrodel-WM im Januar „Riesenschritt weiter nach vorn“. gesehen, sondern auch für den 2019 besuchen will. „Das Gebäude ist ein Baustein, Skiverband, der es ebenfalls nutWinterbergs Bürgermeister der uns noch gefehlt hat. Archi- zen kann. Perspektivisch soll das Werner Eickler „ließ die Emoti- tektonisch ist das Gebäude ein auch für Langlauf, Biathlon und onen schweifen“: „Es gibt keinen Juwel.“ Jutta Sondermann vom Radsport gelten. Die Kosten für besseren Standort für dieses Ge- Winterberger Ingenieurbüro Veld- die Veltins-EisArena Lounge bebäude. Sport und Unterhaltung huis bezeichnete das Gebäude tragen 2,44 Millionen Euro. Bund sind jetzt zudem bestens ver- als „Optimum“. Auch die Vor- und Land steuern 1,6 Millionen bunden. Wir haben einen hohen, sitzenden des BSC Winterberg Euro dazu. Seine „Feuertaufe“ professionellen internationalen und des BRC Hallenberg, Jens soll die Veltins-EisArena Lounge Standard erreicht, den wir halten Morgenstern und Hans-Jürgen beim BMW IBSF Bob & Skelemüssen.“ Als enorm wichtig be- Köhne, zeigten sich beeindruckt ton Weltcup presented by Veltins zeichnete Eickler die Tatsache, und freuten sich auf die künf- vom 14. bis 16. Dezember erdass „dieses Gebäude auch für tige Nutzung durch die Sportler. fahren. „Bis dahin sind auch die die Jüngsten und deren Eltern Lukas Appelhans von der Veltins- letzten Arbeiten abgeschlossen“, gebaut wurde“. Brauerei, der Namensgeberin der so Pieper.


28 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Da war so richtig was los, denn „die kleinen Strolche“ aus dem Kindergarten Hoppecke hatten ihre Großeltern zum gemeinsamen Spielen, Singen und Kaffeetrinken eingeladen. An der Hand ihres Enkelkindes lernten die Omas und Opas die Räume des Kindergartens kennen. Nachdem Spiele getestet, in Büchern geschmökert und Rollenspiele in der Puppenecke und auf dem Bauteppich gespielt waren, gab es zur Stärkung Kaffee und Kuchen. Der gelungene Nachmittag fand seinen Abschluss in einer geselligen, stimmungsvollen Runde, in der im Kerzenschein die altbekannten Martinslieder von Jung und Alt mit Begeisterung gesungen wurden. Nachdem die Kinder ihren Großeltern ein selbstgebasteltes Sternenglas überreicht hatten, machten sich alle wieder auf den Heimweg. Foto: privat

So erreichen Sie uns: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

In der Ballspielhalle Olsberg fand zum zweiten Mal unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Wolfgang Fischer der Olsberger Ehrenamtscup statt. Das Hallenfußball-Turnier, welches von der Kolpingjugend Bigge organisiert wird, konnte sich in diesem Jahr über Zuwachs bei den Vereinen freuen und somit zwölf motivierte, ehrenamtliche Vereine aus dem Stadtgebiet Olsberg begrüßen. Ziel des Turniers ist es, dass sich das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Vereine des Stadtverbandes stärkt und das Ehrenamt gewürdigt wird. Die Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der Vorsitzenden Christina Evers, spendierte den siegreichen Vereinen auf den ersten Plätzen jeweils wieder Preisgelder im Gesamtwert von 600 Euro. Erstmalig gab es eine eigene „Turnier-App“, mit der sich alle Teilnehmer und Zuschauer auf ihren Smartphones sich über alle Zwischenstände und Platzierungen informieren konnten. Auch wurde eine Live-Auslosung eingeführt. Nach der Auslosung stand fest, dass Gruppe eins aus der Jungen Union Bigge-Olsberg, der KLJB Bruchhausen, den TSV Leichtathleten, den TSV Handballern, dem Löschzug Bigge-Olsberg und der KJG Olsberg besteht. Gruppe zwei setzte sich aus der Jungen Union Assinghausen, der KLJB Elleringhausen, den TuS „Sportfreunden“ Gevelinghausen, dem Musikverein „Eintracht“ Olsberg, der Schützenbruderschaft Olsberg und dem Deutschen Roten Kreuz Olsberg zusammen. Gespielt wurde jeweils acht Minuten pro Gruppenspiel. Von den jeweils sechs Teilnehmern aus jeder Gruppe kamen die ersten vier jeweils weiter. Auf Platz drei kam der TSV Leichtathleten und erhielt ein Preisgeld von 100 Euro. Platz zwei erreichen die Sportfreunde Gevelinghausen. Sie erhielten ein Preisgeld von 200 Euro. Sieger wurde die Junge Union Assinghausen. Ihnen wurden ein Preisgeld von 300 Euro und der nagelneue 70 cm große „Wanderpokal“ überreicht. Torschützenkönig wurde Samuel Vorderwülbecke von den TSV Leichtathleten mit zwölf Toren. Die beliebte Rote Laterne ging in diesem Jahr an den Neuling des Deutschen Roten Kreuzes Olsberg. „Das Turnier war wieder ein riesiger Erfolg und wir freuen uns schon auf den Cup 2019. Alle Vereine von diesem Jahr wollen direkt wieder mitmachen. Vielleicht können wir dann aber auch einmal Vereine aus den fehlenden Stadtteilen animieren, mit dabei zu sein“, so Organisator Felix Liesen von der Kolpingjugend Bigge. Foto: privat

Ein Jahr nach dem Relaunch: www.winterberg.de kommt an Winterberg. Fast genau ein Jahr ist es her, da sind die Winterberger Touristik und Wirtschaft GmbH und die Stadt Winterberg mit dem Relaunch ihres Webauftritts www.winterberg.de an den Start gegangen. Ein elementarer Baustein auf dem Weg in die digitale Zukunft. Und für eine TourismusDestination wie Winterberg mit mehr als einer Million Übernachtungen pro Jahr viel mehr als ein bloßes Aufhübschen des OnlineAuftritts. Emotionen soll er wecken dieser neue Auftritt, attraktive Inhalte und Informationen über die Ferienregion in Wort und Bild transportieren, Service bieten für die Besucher der Webseite vom Buchungsportal über den Veranstaltungstipp mit Navigation bis zur Wanderroute. Er bindet die sozialen Netzwerke wie Facebook, Instagram und Youtube ein, um Reichweite auszubauen und zu stärken sowie einfache und funktionale Zugriffe über mobile Endgeräte wie das Smartphone zu bieten. Ein Jahr später ist die Bilanz eindeutig: Die Ziele werden erreicht, der Relaunch ist mehr als gelungen, die Zugriffe auf die Webseite sowie Social Media-Kanäle steigen kontinuierlich. Winterberg war online noch nie erfolgreicher und präsenter. Tourismus-Direktor Beckmann: „Unsere Online-Erfolge sind messbar! Online-Erfolge sind messbar. Deshalb haben wir bewusst ein Jahr nach dem Relaunch einen Strich gezogen und geschaut, wie sich unsere OnlinePräsenz entwickelt hat. Der Erfolg stimmt uns sehr zufrieden, macht Lust auf mehr und motiviert uns, uns auch in Zukunft weiter mit viel Leidenschaft online zu engagieren. Darüber hinaus können wir so unseren Dienstleistern aus dem Übernachtungsbereich oder dem Einzelhandel tolle Plattformen bieten, um sich einem großen Publikum attraktiv zu präsentieren“, sagt Tourismus-Direktor Michael Beckmann, der auch eine Weiterentwicklung der Winterberg-App

ankündigt, um die Online-Familie ten alle Kleinstädte mit 5.000 bis der Ferienregion Winterberg-Hal- 20.000 Einwohnern anhand ihrer Hashtags bei Instagram unterlenberg perfekt abzurunden. sucht. „Auch dies zeigt uns, dass Ein Beispiel für den Online-Er- wir auf einem sehr guten Weg sind, folg: Facebook! Mit knapp 27.000 unsere Marke Winterberg über unFacebook-Fans und einer hohen sere Online-Kanäle zu etablieren Interaktionsrate spielt die Ferienre- und auszubauen“, sagt Beckmann, gion Winterberg-Hallenberg ganz auf dessen Agenda das Thema oben mit bei den Tourismus-Desti- Digitalisierung ganz oben steht, nationen bundesweit. Eine perfekte um die Ferienregion WinterbergPlattform, um zum Beispiel Inhalte Hallenberg stark zu positionieder Webseite wie Veranstaltungs- ren. 3.356 Follower auf Instagram und Gastro-Tipps, Service-Punkte sprechen für sich. Hinzu kommen wie Spielplätze, Ladestationen in 1.672 Twitter-Follower und 141 Sachen E-Mobilität, aktuelle An- Youtube-Abonnenten. Dies sind gebote oder einfach nur Anreize aber nicht die einzigen Zahlen, für den nächsten Urlaub oder das die die positive Bilanz nach einem nächste Einkaufserlebnis in Win- Jahr belegen. Das Online-Portal terberg erfolgreich zu transpor- www.winterberg.de verzeichnete tieren. „Es zeigt sich auf unseren seit dem Relaunch insgesamt Kanälen sehr deutlich, wir treffen stolze 3.396.142 Seitenaufrufe von den Nerv der User, bleiben und 713.366 Nutzern. 3,04 Seiten werkommen ins Gespräch und ani- den durchschnittlich also aufgerumieren erfolgreich dazu, mit uns fen pro Besuch. Ein starker Wert, zu kommunizieren“, so Michael der zeigt, dass die Online-BesuBeckmann. Der perfekte Mix aus cher gerne auf dem Portal verweiallgemeinen Informationen über len und sich ausgiebig informieren. die Region, Nachrichten und Neu- Zu 87 Prozent erfolgen die Zugriffe igkeiten sowie Service, verpackt aus Deutschland, danach folgen in ein attraktives Design und hin- die Niederlande mit rund acht Proterlegt mit funktionaler Technik im zent. „Diese Zugriffe aus unserem Hintergrund weckt die Neugier und Nachbarland werden wir bald auch macht Spaß, dabei zu bleiben. Die signifikant steigern, da rechtzeitig Folge: Immer mehr User kommen zur Wintersaison unser Webauftritt über Facebook und Instagram auf auch komplett in niederländischer Sprache erscheint“, erläutert der die Domain www.winterberg.de. Tourismus-Chef. Beim Blick auf deutsche Großstädte kommen die Marke Winterberg meisten Zugriffe aus den Städten online etabliert Apropos Instagram: Der mitt- Köln, Dortmund, Hamburg, Berlin, lerweile wohl beliebteste Social Düsseldorf und Frankfurt. Media-Kanal neben Facebook ist auch für die Winterberger Touristik Junge Generationen entdecken www.winterberg.de für sich eine sehr erfolgreiche MarketingAttraktiv ist der Zugriff auf win„Spielwiese“, die immer intensiver genutzt wird. Nicht umsonst ist terberg.de offensichtlich auch und Winterberg die zweitfotogenste gerade über die mobilen EndgeKleinstadt in Deutschland. 117.500 räte. 49,6 Prozent der Zugriffe erMal wurden innerhalb eines Jahres folgen über das Smartphone, 36 Bilder mit #Winterberg bei Ins- Prozent über den Desktop und tagram gepostet. Das brachte 14,4 Prozent über das Tablet. der Stadt Winterberg mit 13.710 Das Winterberg-Portal ist sowohl Einwohnern den zweiten Platz im bei Männern als auch bei Frauen Ranking der Reiseplattform Travel- beliebt, die Statistik zeigt 54 Procircus ein. Die Reiseexperten hat- zent Zugriffe von Männern und

46 Prozent von Frauen. Schaut man auf das durchschnittliche Alter der Online-Besucher, wird deutlich, dass besonders die jüngeren Generationen zwischen 25 und 44 Jahren das Portal www.winterberg.de sowie die verknüpften Social Media-Kanäle für sich entdecken und auch intensiv nutzen. „Dies ist ein sehr wichtiger Faktor, um gerade junge Menschen und Familien für uns und unsere Angebote zu begeistern“, so Beckmann. Videoleinwand, Info-Channel, Newsletter und mehr … Der Relaunch wird flankiert durch weitere digitale Projekte. So werden zum Beispiel Veranstaltungstipps attraktiv und publikumswirksam auf der neuen Videoleinwand am Winterberger Bürgerbahnhof ausgestrahlt. Auch der künftige Info-Channel wird eng verbunden sein mit den Online-Aktivitäten der Winterberger Touristik und Wirtschaft. Nicht zu vergessen der attraktive Newsletter, über den die Betriebe und Gäste immer auf dem Laufenden gehalten werden sowie die Infos aus dem Rathaus, die schnell und einfach mit einem Klick zu erreichen sind. Eine interaktive Steele direkt in der Stadtmitte, auf der die Inhalte von winterberg.de attraktiv ausgespielt werden, wird zudem ab Sommer 2019 dafür sorgen, dass auch die Tagesgäste bestens informiert sind. Auch die Bürgerinnen und Bürger profitieren vom neuen Portal Auch die Winterberger Bürger standen bei der Planung des neuen Webportals im Mittelpunkt. Von der Startseite aus können die Besucher in den Rathausbereich einsteigen und die ganze Themenvielfalt des Angebotes nutzen. Ein Jahr später zeigt sich, dass die neue Internetseite optisch durch klare grafische Elemente und emotionale Bilder überzeugt. Inhaltlich zeichnet sich die Seite durch einen hohen Informationsgehalt und einen aus-

gesprochenen Bürgerservice aus. So können die Bürgerinnen und Bürger die Online-Dienste des Rathauses – z. B. Bestellung von Sperrmüll – bequem von zu Hause aus per Handy, Tablet oder Computer nutzen. Mittlerweile präsentiert sich der gesamte Konzern der Stadt Winterberg, von Stadtwerken AöR, Forst, Bauhof bis hin zur Feuerwehr mit ihren neuen Webauftritten zeitgemäß und bürgernah. Im Zusammenhang mit dem Internet-Relaunch hat das Rathaus auch die Informations- und Kommunikationsstrategie verändert. So werden die Bürgerinnen und Bürger aktiv über Facebook über Neuigkeiten aus Rathaus, Bauhof, Stadtwerken und Forstbetrieb informiert. Was im Tourismus bereits ein Standardangebot ist, wird ab dem nächsten Jahr auch bei der Stadtverwaltung zum Einsatz kommen. Die Bürgerinnen und Bürger werden ab Anfang des neuen Jahres elektronisch per Newsletter regelmäßig über aktuelle Ereignisse, Entscheidungen und Entwicklungen informiert. Michael Beckmann: „Wir sind stark und breit aufgestellt! Unsere digitale Strategie mit dem Relaunch, dem Ausbau der Social Media-Reichweite, der Videowand, dem Info-Channel und vielem mehr greift. Wir erfüllen damit gleich drei Kriterien: Unsere Gäste und Bürger bekommen schnell, sicher und attraktiv aufbereitet alle Informationen und Services, die sie brauchen. Unsere Betriebe und Dienstleister können von dieser starken Positionierung, die mit viel Tempo jeden Tag ausgebaut wird und wächst, als unsere Partner profitieren und auch unsere Einwohner selbst haben ihr Portal für alle wesentlichen Informationen,“ sagt Michael Beckmann. Damit gewinnt die Ferienregion Winterberg-Hallenberg nicht nur Gäste, es sichert auch die Zukunft als attraktive TourismusDestination.


29

DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Satzungsänderung bestimmte die Herbstversammlung der Schützenbruderschaft Antfeld Antfeld. Am Samstag, den 10. November, trafen sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Sebastian 1871 Antfeld in der Küche der Schützenhalle zu einer außerordentlichen Generalversammlung. Als Hauptthema stand eine Satzungsänderung auf der Tagesordnung. Diese Änderung

wurde unter anderem durch eine Anforderung des Finanzamtes notwendig, damit der Verein auch in Zukunft seine Gemeinnützigkeit behält. In diesem Schritt wurde neben der Satzung auch eine Geschäftsordnung verabschiedet. Des Weiteren wurde das anstehende Winterschützenfest

2018 und eine, durch die aktuelle Satzungsänderung nun mögliche Änderung des Schützenfestes ab 2020, diskutiert. Ein möglicher Festablauf soll nun durch den Vorstand erarbeitet und in der kommenden Generalversammlung im März 2019 vorgestellt und abgestimmt werden.

Beim 41. Harzgebirgslauf belegte Marion Bathen aus Olsberg über die 11 km Strecke mit einer Zeit von 52:20 Min. den dritten Platz Gesamt und in ihrer Altersklasse den ersten Platz. Foto: privat

Que Sera, was kann schöner sein, als das Herbstfest in Thülen mit vielen unterschied-

-59%

-30% -35 %

-30%

5 % 45 9

%

% 9 5 -

INVENTURVERKAUF GNADENLOSER ABVERKAUF IN ALLEN ABTEILUNGEN 30. November bis 15. Dezember

SICHERN SIE SICH JETZT IHR SCHNÄPPCHEN

%

%

%% %

Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG - Sachsenhäuser Str. 18 - 34497 KB-Meineringhausen 05631/9587-0 info@moebelkreis.de - www.moebelkreis.de Mo. - Fr. 9 - 18 Uhr, Sa. 9 - 17 Uhr.

%

% % % % %

%

%

-40%

Die Briloner Messdiener trafen sich, um einen kleinen Messdienertag zu begehen. Zunächst ging es mit Stadtkaplan Christian Laubhold in die Kirche, wo es eine kurze Einheit rund um Weihrauch und Co. gab. Jetzt sind alle fit für die Weihnachtstage. Bevor es dann gemeinsam in die Messe ging, stärkten sie sich im Pfarrzentrum bei Keksen und Getränken. Zum Abschluss eines gelungenen Tages wurde noch ein Film geschaut und Pizza gegessen. Foto: privat

%

lichen Liedvorträgen und Chören? Mit diesem Lied begann der GGV Thülen das Konzert in der vollen Schützenhalle. Die auftretenden Chöre beim Herbstkonzert des Gemischten Gesangvereins Thülen waren so vielfältig wie die Stücke, die vorgetragen wurden. Neben Schlagern wie „Wochenend und Sonnenschein“, alten Männerchorstücken wie „Der Spielmann“ wurden auch Pop-Hits wie „Barbara Ann“ und Evergreens wie „Memory“ gesungen. Neben Chören aus der näheren Umgebung wie dem MGV Canstein, dem MGV und FC Oberschledorn und den Altenbürener Sängerfreunden fanden auch der Meisterchor MGV Allendorf und die Schwalefelder Tonart den Weg nach Thülen. Beeindruckend war auch der Auftritt des Jugendchores Music Factory Sauerland, die mit „Hungriges Herz“ und „21 Guns“ das Publikum mitrissen. Der MGV Herzfeld Hovestadt machte mit dem Lied „An der Bar“ den passenden Konzertabschluss und leitete zu dem gemütlichen Teil, mit Musik vom Musikverein Thülen, über. Foto: Josef Becker


30 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

FIL Rennrodel-WM 2019 in Winterberg ist wichtige Station Sprint-Wettbewerb auf dem Weg der Emanzipation und Reife Winterberg. Kurz, kompakt und knackig: In der Leichtathletik ist der 100 Meter-Sprint eine Königsdisziplin. Im Rennrodelsport ist der noch junge Sprint auf dem Weg der Emanzipation. Er hat großes Potenzial, den Kufensport noch attraktiver zu machen, auch und besonders für die Zuschauer. Eine wichtige Etappe dabei ist die FIL Rennrodel-WM 2019 in Winterberg. Am ersten Wettkampftag, dem 25. Januar, steht der Sprint auf dem Programm. Zunächst sind die Doppel an der Reihe, danach die Damen und die Herren. „Der Sprint ist ein kompaktes Wettkampfformat, bei dem nur die besten 15 Sportler an den Start gehen“, sagt David Gamm (BSC Winterberg), der DoppelsitzerPartner von Robin Geueke. „Weil die Zeitnahme erst in der Bahn beginnt, werden die Entscheidungen natürlich noch knapper und die Rennen umso spannender.“ Das Reglement des RennrodelWeltverbandes (FIL) sieht vor, dass die Zeitmessung erst nach 100 bis 150 Metern nach dem Startblock beginnt. Nach diesem „fliegenden Start“ geht es dann abwärts ins Ziel. Es gibt nur einen Durchgang, alle drei Disziplinen starten zusammenhängend, also hintereinander. Teilnahmebe-

Felix Loch (RC Berchtesgaden). Bei den Frauen gewann die inzwischen vom Leistungssport zurückgetretene Martina Kocher aus der Schweiz. Den DoppelsitzerWettbewerb entschieden Tobias Wendl/Tobias Arlt (RC Berchtesgaden/WSV Königssee) für sich. Bei der Rennrodel-WM in der VELTINS-EisArena dürfen sich die Zuschauer am ersten Tag auf spannende Sprint-Entscheidungen einstellen. Am Start sind die Weltcup-Besten in einem Foto: BSC Winterberg rechtigt sind die ersten 15 der Weltcup-Wertung. Sie starten in umgekehrter Reihenfolge der Platzierungen im Weltcup. Für die Sportler bedeutet das: Sie müssen bei der Zeitmessung, also beim scharfen Start, „den Turbo voll zünden“. Das heißt: Wer mit der größten Geschwindigkeit die Lichtschranke durchfährt, hat bei der verkürzten Messstrecke die größten Chancen auf den Sieg. Diese Disziplin stellt also höchste Anforderungen an die Sportler, zumal es keinen zweiten Lauf gibt. Es geht dabei um alles, auch um 100 Punkte bei einem Sieg, die in die Weltcup-Gesamtwertung einfließen. Bei den klassischen Einzel- und Doppel-Disziplinen

Ihre Familienanzeige im:

werden ebenfalls 100-Siegpunkte im Weltcup vergeben. Usain Bolt der „ideale Sprinter“ bei fliegendem Start Vergleicht man den Rennrodelsprint mit dem 100 Meter-Lauf in der Leichtathletik, so fällt sofort der Name Usain Bolt ein. Der Jamaikaner kam schwer aus den Startblöcken, zündete aber nach rund 30 Metern seinen Turbo und stürmte unwiderstehlich ins Ziel. Würde es beim 100 Meter-Lauf nach 30 Metern einen „fliegenden Start“ geben, wäre Bolt als idealer Sprinter kaum oder nicht zu schlagen gewesen. Der Sprint ist eine junge Disziplin im Rennrodelsport und noch nicht olympisch. Seine Weltcup-Premiere feierte diese Wettkampfform Ende November 2014 am Königssee. Ebenfalls am Königssee wurden Ende Januar 2016 die ersten Sprint-Medaillen bei einer WM vergeben. Bei den Männern siegte

kurzen und knackigen Wettkampf-Modus, der auf dem Weg der Reife und damit auch der Akzeptanz bei den Sportlern ist. Die WM in Winterberg ist dabei eine wichtige Station. Tickets sind auf eventim.de zu erhalten, mit denen kostenlos mit Bus und Bahn angereist werden kann. Der WM-Sprint am Freitag, den 25. Januar, in der VELTINS-EisArena: ab 13.40 Uhr – Doppel, ab 14.35 Uhr – Damen, ab 15.30 Uhr – Herren.

IMPRESSUM Herausgeber: Postfach 1324 · 59916 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30 Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede redaktion@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagenschaltung: Norbert Schnellen Stephanie Wegener nschnellen@briloner-anzeiger.de swegener@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-13 Tel. 02961 9776-25 Verteilung: Brilon, Olsberg, Willingen: Nadja Baskar · Tel. 02961 9891482 Medebach und Winterberg: Petra Schnellen · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl

NOTDIENSTE WIR GRATULIEREN

Anna Kemmerling aus Madfeld zum 90. Geburtstag am 12. Dezember.

Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene Prüfungen rechtzeitig bekannt – die Veröffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, Obere Mauer 1, Brilon, Tel. 02961 9776-24, Fax 9776-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

Herzlichen Dank Wir möchten allen, die uns zu unserem außergewöhnlichen Fest der

Diamantenen Hochzeit

gratuliert haben, die an uns gedacht haben und uns beschenkt haben, Danke sagen.

Friedel & Anneliese Tacken Alme, im Dezember 2018

Ärztlicher Notdienst

E Apotheken

Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Kernsprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Notfallpraxis für den Bereich Winterberg/Medebach/Hallenberg: MVZ in Schmallenberg Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 Kernsprechstunden: Mo., Di. und Do.: 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr St. Franziskus Hospital Winterberg Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 821000 Kernsprechstunden: Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft.Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Einheitliche Dienstzeiten der Notfallpraxen des Ärztlichen Notdienstes Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhr

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenNotdiensthotline 0800 0022833 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!)

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefon-Nummer der Haustierarztpraxis zu erfragen.

Wichtige Telefon-Nr. Notruf Polizei/Überfall Notruf Feuerwehr/ Rettungsdienste

110 112

Notfallfax für Gehörlose/ 0291 9020-1231 Ertaubte 0291 9994-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon 02961 90200 Krankentransport HSK 0291 19222 Krankenhaus Brilon 02961 7800 Krankenhaus Winterberg 02981 802-0 (Alle Angaben ohne Gewähr)

Außerhalb der Dienstzeiten der Notfallpraxen und für medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. Augenärztlicher Notdienst/HNO Notdienst Der augenärztliche Notdienst und der HNO Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen. Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr)

Beratung

Derzahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter Tel. 0180 5986700 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- und Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr;

APOCARE häusliche Krankenpflege e.V.

Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 734244533 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130

Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, Gar-


DIE Wochenzeitung

Nr. 49 – 12. Dezember 2018

Immobilien Mehrfamilienhaus in Olsberg Stadtmitte zu verkaufen, 7 Wohneinheiten, zzgl. 2 angrenzende Baugrundstücke, KP 220.000 € Lagerhalle, Gewerbegebiet Telefon 02972 1311 Brilon-West, ca. 200 qm, WC, zusätzlicher Raum, Strom, Wasser Mehrfamilienhaus in Olsberg Angebote unter 2291 an den BRILONER Stadtmitte zu verkaufen. Telefon 02972 1311 ANZEIGER, Obere Mauer 1, 59929 Brilon. Olsberg Stadtmitte, Mietshaus zu verkaufen, voll vermietet, Jahresmieteinnahmen 26.000,- € Telefon 02972 1311

Brilon Schützengraben 23, Whg zu verm., 3 Z. K/B, ca. 92 qm, Keller, PKW-Stellpl. Tel. 02961 8242 Mo-Do. 9-13 Uhr

Kapital

Buchen Sie bis Dienstag, den 18. Dezember Ihre Anzeige für die Ausgabe vom 27. Dezember Wir beraten Sie gern: Norbert Schnellen Tel. 02961 9776-13 nschnellen@briloner-anzeiger.de

Auto

Stephanie Wegener

Auto-Ankauf in Brilon Tel. 0171 5385447 und 02961 742083

Tel. 02961 9776-25 swegener@briloner-anzeiger.de

Kontakte

Verschiedenes Kein Gewalttäter soll ungeschoren davon kommen! Fette Belohnungen für sachdienliche Hinweise. www.steckbrief-hsk.de · www.facebook.com/steckbriefhsk/ Esszimmer, Tisch 1,10 x 2,20, 6 Polsterstühle, Schrank 1,50 x 1,70, 200 Euro, 10 St. Lexikas, Bertelsmann 80 Euro. Telefon 0162 7236308

Wohnmobile Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. 03944-36160 www.wm-aw.de (Firma)

HSK - Wohnmobile

Verm., Verkauf, Service, Zubehör 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9, ) 0291-9807721

ELITE GIRLS

Stellen

Club Elite Girls · Heidberg 1 · 59602 Rüthen · Mobil 0152 53564751 ab 13 Uhr geöffnet · www.elite-girls.eu

Übungsleiterin für das Mädchenturnen und perspektivisch das Mutter- und Kind-Turnen vom PSV Brilon gesucht. Ein Übungsleiterschein ist keine Voraussetzung. Die bisherige Ü-Leiterin würde bei Bedarf noch einweisen und unterstützen. Natürlich bekommen Sie auch eine Übungsleitervergütung. Weitere Infos gibt es unter www.psv-brilon.de.

Privates Model in Rüthen

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

31

Unterricht

Gute Noten muss man nicht abschreiben. Schüler Nachhilfe Brilon ELMAR SOMMER

02961 / 19418 www.schuelernachhilfe-brilon.de Brilon - Strackestraße 22

Rechtsrat-im-Arbeitsrecht.de Wir suchen für das Hallenbad in Hoppecke eine Reinigungskraft auf 450-Euro-Basis. Arbeitszeiten abends gegen 21 Uhr, ca. 2 Stunden. Bei Interesse bitte melden bei Marion Feierabend, 0162 9859738

Stellen Projekt3_Layout 1 27.03.14 16:58 Seite 1

Zur Verstärkung unseres Teams in

Brilon-Hoppecke Gebäudedienste

suchen wir ab sofort zuverlässige

Raumpfleger/innen

steuer- u. sozialversicherungspflichtig oder auf geringfügiger (450,- €)-Basis:

mit 3,0 - 4,0 Std. tägl. mit 1,75 Std. tägl.

Sie suchen einen Arbeitsplatz, an dem Sie sich wohlfühlen und verantwortungsvoll sowie selbständig agieren dürfen? Und wir suchen in Voll- oder Teilzeit je eine/n

möglicher Arbeitsbeginn: ab 5:00 Uhr, 14:30 Uhr oder 18:00 Uhr Bewerbungen bitte telefonisch an unsere Zentrale in Brilon unter Telefon (0 29 61) 97 88 - 0

Steuerfachangestellten (m/w) und Ihre Aufgaben:  eigenständige Bearbeitung von Finanz- und Lohnbuchhaltung  Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen Ihr Profil:

PFLEGEFACHKRAFT (m/w)

in Voll- oder Teilzeit, im Tagdienst

PFLEGEHILFSKRAFT (m/w)

in Voll- oder Teilzeit, im Tagdienst

HEILERZIEHUNGSPFLEGER (m/w)

in Voll- oder Teilzeit, im Tagdienst Kommen Sie in unser Team! bewerbungen.brilon@charleston.de Wohn- und Pflegezentrum Haus Brilon Elisabeth Zbocna, Einrichtungsleitung Gudenhagener Allee 3 · 59929 Brilon Tel: 02961 9860 · www.pflege-brilon.de

    

Rechtsanwalts- / Notariatsfachangestellten (m/w) oder Sekretariatsmitarbeiter (m/w) Ihre Aufgaben:  allgemeine administrative Tätigkeiten  Rezeptionsdienst

eigenverantwortlicher, sorgfältiger und flexibler Arbeitsstil Freude an der Zusammenarbeit mit Mandanten und Kollegen ausgeprägte Dienstleistungsorientierung gute Kommunikationsfähigkeit gute MS-Office Kenntnisse / Erfahrung in der Anwendung von DATEV-Programmen

Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem modernen und erfolgreichen Unternehmen. Fortund Weiterbildungsmöglichkeiten sowie überdurchschnittliche Sozialleistungen sind für uns eine Selbstverständlichkeit. Es erwartet Sie ein motiviertes Team in kollegialer Arbeitsatmosphäre, das Sie bei der Übernahme Ihrer neuen Aufgaben unterstützt. Sind Sie neugierig geworden auf unsere Wohlfühlkanzlei? Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung an: Weber  Krapp & Kollegen GmbH, Frau Silvia Köster, Drübelweg 11, 59929 Brilon s.koester@wk-kollegen.de


32 DIE Wochenzeitung

Nr. 49 â&#x20AC;&#x201C; 12. Dezember 2018

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 12.12.2018 Nr.49  

Brilon-Totallokal.de

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 12.12.2018 Nr.49  

Brilon-Totallokal.de