Page 1

Jahrgang 43 Mittwoch, 18. Juli 2018 Auflage: 34.000 Stück

Nr.

28

DIE Wochenzeitung für die Städte Brilon, Olsberg, Willingen, Winterberg, Medebach und Hallenberg

BRILON OPEN AIR

In dieser Ausgabe

von rockig-fetzig bis zauberhaft-magisch

SONDERTHEMA:

Band überzeugte in bisher rund 600 Live-Shows die Konzertbesucher. Für das leibliche sorgt das Team von Oliver CzwiklaWerner. Und damit alle Besucher entspannt feiern können, steht für den Heimweg das „AnrufSammelTaxi“ (AST) der RLG unter der Telefonnummer 02961 970297 zur Verfügung. Manegentraum im Kreishauspark: Briloner Kinder sind die Stars in der Manege Foto: A. Nass

Foto: Veranstalter

„Brothers in Arms“ sind die dritte Band beim 21. Briloner MusikSommer.

Akrobatik, Humor und ganz viel Freude zeigen die Briloner Zirkusartisten auch in diesem Jahr wieder.

Briloner Musiksommer nimmt Fahrt auf – die Songs der dIRE sTRAITS live, umsonst und draußen.

Brilon Kultour mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Hochsauerland, der Warsteiner Brauerei, der Firma EGGER, den Briloner Stadtwerken, Peter BergNach einem traumhaften Start mann und Afri-Cola am Donnersder OpenAir-Saison in Brilon tag, den 19. Juli, ab 19.30 Uhr präsentiert das Team von BWT - „Brothers in Arms“. Die „dIRE

Stichwort der Woche Am Montag haben in unserem Bundesland die Schulferien begonnen. Seitdem befindet sich anscheinend der größte Teil unserer Bevölkerung auf dem Weg in den Urlaub. Nicht nur die Eltern schulpflichtiger Kinder, auch der Großteil der Menschen, die mit Schule nichts am Hut haben, bevorzugen die Zeit der Schulferien für ihren Jahresurlaub. So ist es in den kommenden sechs Wochen kaum möglich, in Firmen oder bei Behörden den zuständigen Gesprächspartner zu erreichen. Auf E-Mails kommt postwendend die Rückantwort: „Sehr geehrte Damen und Herren, vom 16. Juli bis zum 28. August befinde ich mich in meinem wohlverdienten Jahresurlaub. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an meinen Kollegen Herrn Müller (wenn der nicht auch gerade Urlaub hat)“

sTRAITS Tributeband“ verspricht Welthits der großartigen Band um Mark Knopfler. Das Programm führt den Zuhörer nicht nur durch die musikalische Geschichte der dIRE sTRAITS. Die Show, Präsenz und vor allem der hohe musikalische Anspruch der

Im Briloner Kreishauspark findet in der KW 29 das pädagogische Zirkusprojekt mit dem Ferienzirkus „Zappzarap“ statt und zeigt seinen Höhepunkt am Samstag, den 21. Juli, mit gleich zwei Vorstellungen. Um 13 Uhr und 15 Uhr zeigen 82 Briloner Kinder ihre künstlerischen, akrobatischen und humorvollen Kunststücke, welche sie in Workshops erlernt haben. Der Eintritt zu den Vorstellungen im echten Zirkuszelt

Seniorenratgeber ..........11 Immobilien ................... 14

SCHÜTZENFEST IN: Assinghausen................18 Züschen ........................10

Noch 44 Tage bis zum Volksbank Firmenlauf in Brilon beträgt 5 Euro pro Person (es gibt keine Ermäßigungen). Die Tageskasse öffnet immer 45 Minuten vor Showbeginn. Getränke und Popcorn werden vor Ort angeboten. Der Ferienzirkus in Brilon wird unterstützt von der Volksbank Brilon Büren Salzkotten und der Briloner Bürgerstiftung. Nähere Informationen zum kompletten BRILON OPEN AIRProgramm bei BWT – Brilon Kultour unter Tel. 02961 969950 oder Email kultur@brilon.de

Keiner zuhause? und ans Telefon geht erst gar keiner dran. Manchmal wundert man sich, wie eine der größten Volkswirtschaften funktionieren kann, wenn sich den ganzen Sommer über keiner mehr an seinem Arbeitsplatz befindet. Die berühmt-berüchtigten Autobahnbaustellen bleiben natürlich auch in den Sommerferien bestehen, nur mit dem Unterschied, dass dort in den nächsten Wochen keiner mehr dran arbeitet. Auch die Medien haben sich so langsam in die Sommerpause begeben. Im Fernsehen laufen nur noch Wiederholungen und in den Zeitungen werden die üblichen Sommerlochberichte und -gerüchte abgedruckt. Glücklicherweise begeben sich auch unsere Politiker in ihre Sommerpause, sodass uns in den kommenden zwei Monaten zumindest von die-

ser Seite keine Neuigkeiten erreichen, es sei denn irgendwelche Hinterbänkler nutzen die Gunst der Stunde mal wieder „eine Sau durchs Dorf zu treiben“. Für die Daheimgebliebenen bringt die Ferienzeit aber auch große Vorteile mit sich. Die Fahrt zur Arbeit geht jetzt schneller, es sei denn irgendwelche Urlauber zockeln über unsere Landstraßen, und man findet in unseren Städten leichter einen Parkplatz. Im Großen und Ganzen führt die Ferienzeit, sowohl bei den Leuten die im Urlaub sind, als auch bei denen die zu Hause bleiben, zu einer gewissen Entschleunigung. Daher sollten wir die kommenden Wochen genießen, egal ob zu Hause oder in der „Fremde“. Wenn dann noch das Wetter mitspielt – was will man mehr! Norbert Schnellen

Dienstleistungen

• Grundpflege/Krankenpflege • Hauswirtschaftliche Versorgung • Behandlungspflege • Medizinische Fußpflege • Betreuung zu Hause • Beratung der Angehörigen

Niederstr. 14 • Medebach • Tel. 02982 930 600 • www.pflegedienst-huneck.de

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 25. Juli 2018 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 19. Juli 2018, 10 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018 - Anzeige -

Marken-Wissen statt Allgemeinbildung.

Der Preis stimmt trotzdem.

Die KFZ-Meisterbetriebe von AUTO BRILON Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Audi Inspektion inkl. Audi Mobilitätsgarantie zzgl. Zusatzarbeiten, Material und Motoröl nach VW Norm ab

111,- €

BMW Wahl Group Brilon · Möhnestr. 47 Tel. (0 29 61) 96 26-0

BMWUrlaubsservice nur 19,90 € Auto Köhler

Inh. Frank Eichler e. K. Korbacher Str. 61 59929 Brilon-Wald Tel. (02961) 3077

Zu wenig Öl im Motor kann teuer werden Mit Werkstattöl Ohne Sprit fährt kein Auto, das weiß jeder. auf Nummer sicher Aber wie sieht’s mit dem Motoröl aus? In vielen Fahrzeugen befindet sich zu wenig vom schmierigen Elixier. Und das kann Doch welches Öl nehmen? Faustregel: Am besten ist das Öl, das die Werkstatt richtig teuer werden. beim letzten Wechsel eingefüllt hat. DesUnterschiedliche Untersuchungen kom- halb schadet es nicht, sich einfach einen men seit Jahren zum gleichen Ergebnis: Liter zusätzlich mitgeben zu lassen. Rund ein Drittel der Motoren läuft mit zu Wird es nicht benötigt, lässt man es bei wenig Öl. Ob aus Unwissenheit der Fah- der nächsten Wartung mit einfüllen und rer oder Schusseligkeit, das Ende sieht nimmt einen neuen Reserveliter mit. Denn auch Motoröl kann altern. Die meisten immer gleich aus: Motorschaden. Deshalb: Nach jedem zweiten Tanken den Hersteller empfehlen, fünf Jahre nicht zu Ölstand kontrollieren, denn ein bisschen überschreiten. Was aber, wenn unterwegs Öl verbraucht jeder Motor. Und bitte nur auf der Urlaubsreise kein Öl zur Hand ist, auf ebener Fläche und bei warmem Trieb- der Peilstab nach langer Fahrt bei heißem werk messen. Vor dem Herausziehen des Wetter jedoch Ebbe meldet? Dann liefert Peilstabes fünf Minuten warten, bis alles die Bedienungsanleitung wertvolle Informationen. Darin steht exakt, welche SpeÖl in die Wanne zurückgetropft ist. zifikation ein Öl zu erfüllen hat. Und diese Liegt der Ölstand zwischen den Markie- muss sich dann im gleichen Wortlaut auch rungen „Min.“ und „Max.“, ist alles in Ord- auf der Öldose wiederfinden. Denn vor nung. Wandert er langsam an die untere allem bei jüngeren Motoren hat sich der Grenze, sollte man auffüllen. Am besten Schmierstoff vom Zubehör-Artikel immer nur einen halben Liter, das genügt. Denn mehr zu einem Originalersatzteil weizu viel Öl schadet genauso wie zu wenig, terentwickelt. Weshalb beim geringsten kann Katalysator und den Turbolader zer- Zweifel auch in diesem Fall die Werkstatt der zuverlässigste Ansprechpartner ist. stören.

UrlaubsCheck jetzt nur 19,90 €

Klimaservice zzgl. Material

69,- €

Autorisierter smart® Service Paul Witteler GmbH & Co.KG

Möhnestraße 54 59929 Brilon Telefon 0 29 61/7404-0

Batterie- und Bremsencheck kostenlos Wir überprüfen die Funktionstüchtigkeit der Batterie und der Bremse.

Auto Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 Tel. (02961) 9880

Laderaum Trenngitter/ Hundegitter nur 155,- € SKODA Octavia 5E Kombi Montage kostenlos

Auto & Spaß Almer Feldweg 39 Brilon Tel. (02961) 972244

Hans Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 · Tel. (02961) 988-0

Dachbox

Thule Touring 780

Behalten Sie einen kühlen Kopf:

369,- €

KlimaanlangenCheck 0,- €

Dachboxmiete 24,90 € pro Woche

zzgl. Zusatzarbeiten und Material

Text und Foto: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Paul Witteler GmbH & Co. KG Möhnestr. 54 Brilon Tel. (02961) 7404-0

AdBlue Nachfüllflasche

8,87 €

Nachfüllflasche 1,89 Liter Für alle Mercedes der BlueTec-Baureihe, AdBlue ist ein Harnstoffzusatz für Dieselmotoren

Mercedes-Benz Original Motoröl 5W30 19,90 €

Hunderte Gebrauchte auf einen Klick!

www.auto-brilon.de Eine Initiative der KFZ-Markenhändler

Hier stimmen: • Service • Qualität • Fachkenntnisse • Preis

0,5 Liter Flasche ideal zum nachfüllen

Autohaus Carlo Biermann Brilon-Alme Tel. (02964) 327

Service für alle Pkws – nicht nur Peugeot.

Erfragen Sie Ihren günstigen Festpreis!

Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Auto Köchling Hoppecker Str. 47 · Brilon · Tel. (02961) 97710

Kleine Inspektion zzgl. Material

ab

49,90 €

Intervall Service inkl. LongLife Mobilitätsgarantie z. B. für den VW Up zzgl. Zusatzarbeiten, Material und Motoröl nach VW Norm ab

99,- €

www.auto-brilon.de


3

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Neue Attraktion in den Ferien: Sommerrodeln mit dem „Schanzen Wirbel“ Coaster eröffnet im Skiliftkarussell Winterberg – weitere Anlagen geplant Winterberg. Rodelspaß mitten im Sommer erleben Gäste rechtzeitig zu den Sommerferien im Skiliftkarussell Winterberg. Die neue Sommerrodelbahn „Schanzen Wirbel“ hat direkt unterhalb der St. Georg Schanze ihre Fahrt aufgenommen. Zwischen Herrloh-Übungsliften und Quick Jet-Talstation führt der „Schanzen Wirbel“ auf einer insgesamt 700 Meter langen Strecke ins Tal hinunter. Nervenkitzel versprechen mehrere Kurven und ein Kreisel. Die rasante „Rodelpartie“ endet in der Nähe des Parallelhangs, bei der Skihütte Gockelstall. Die Bahn ist ein Coaster, das heißt, sie läuft auf Schienen. Mit diesem System sind besonders rasante Fahrten und Kurvenkonstruktionen möglich. Auf Sicherheit haben die Betreiber des Skiliftkarussells Winterberg höchstes Augenmerk gelegt. Jeder Passagier kann durch Bremsen seine Geschwindigkeit selbst bestim-

stattet. Auch im Winter wird die Bahn teilweise in Betrieb sein. Der „Schanzen Wirbel“ verläuft neben der Skipiste her und beeinträchtigt den Betrieb nicht. Das Skiliftkarussell stockt sein Angebot bald noch weiter auf. Das Unternehmen Brandauer baut einen weiteren Coaster. Damit entsteht ein weiteres Top-Angebot, das die Angebote des Erlebnisbergs Kappe perfekt ergänzt, die grüne Saison aufwertet und im Winter eine schneearme Zeit mit familienfreundlichen Angeboten überbrücken kann. Zudem plant das Skiliftkarussell fürs nächste Jahr eine Zipline: Von einer Plattform aus „fliegen“ die Gäste per

Der „Schanzen Wirbel” ist die neueste Attraktion.

Seilrutsche durch die Luft, alles gut mit Karabinern gesichert. Damit erweitert und komplettiert das Skiliftkarussell Winterberg sein Sommerangebot. Neben den neuen und geplanten Attraktionen gibt es zudem die Freizeitanlagen auf dem Erlebnisberg Kappe mit Kletterwald, Panorama Erlebnis Brücke, Sommerrodelbahn und Bikepark. Dort ist in diesem Sommer ein neuer Abenteuerspielplatz entstanden. Alles zusammen bildet ein attraktives Gesamtangebot. Auskunft gibt die Tourist-Information der Ferienwelt Winterberg unter Telefon 02981 92500 oder info@winterberg.de. Info: www.winterberg.de

Foto: privat

men. fahren, jüngere Kinder mit einer Der „Schanzen Wirbel“ ist ein erwachsenen Begleitperson. Angebot für die ganze Familie. Bei Regen sind die Schlitten Kids ab acht Jahren dürfen allein mit Wetterschutzhauben ausge-

Beim Briloner Fußball-und Freizeitcamp 2018 sind noch Plätze frei

Ein spannendes Ferienerlebnis wartet auf die kleinen Kicker. Foto: privat

Komplette ZEISS - Gleitsichtbrille:

Geschichte und Gaumenfreuden erleben – kulinarische Stadtführung Brilon erfährt man auf unterBrilon. Für die festen haltsame Weise viel Termine der kulinaWissenswertes über die rischen Stadtführung Geschichte der mitteldurch Brilon am 10. alterlichen Hansestadt August und am 14. SepBrilon. tember – jeweils um 17 Uhr – sind noch Plätze Jeden Samstag um frei. Anmeldungen 11 Uhr haben Interesnimmt das Museum sierte die Gelegenheit, Haus Hövener per Mail an einem circa einstünunter museum@hausdigen Altstadtrundgang hoevener.de und teab Museum Haus Hölefonisch unter 02961Fassung + Gläser + Entspiegelung = € 70,-4 vener teilzunehmen. 9639901 entgegen. Die Kosten betragen 4 Die Führungen starten Abb.: privat Euro pro Person, Kinan der Schatztruhe am der bis zwölf Jahre sind Marktplatz und enden am Gewer- beträgt 45 Euro pro Person. frei, Schüler/Studenten zahlen kenhaus Hövener; 3,5 Stunden Neben der köstlichen Seite 2 Euro. Bei schlechter Witterung * sind für den kulinarischen Stadt- (Vorspeise, Hauptgericht, Des- findet die Führung im Museum rundgang einzuplanen, der Preis sert, drei abgestimmte Getränke) statt.

aren!

e nicht nur ren günstigen gläser zu enfalls bis hkeitsgarantie

ROTTLER Jubiläumskollektion

Nur noch kurze Zeit über 140 Brillen zum Komplettpreis!

299,-

*

statt

599,-

ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

ZEISS-Markengläser Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt Trendige „meineBrille“ Fassung

5

August, haben die sechs- bis 13-jährigen Teilnehmer der Jahrgänge 2005 bis 2011 die Möglichkeit, im Rahmen des Fußballcamps ihre fußballerischen Fertigkeiten zu vertiefen. Unter dem Motto „Technik, Tak-

Das ist meine Gleitsichtbrille.

Das ist meine Alle ROTTLER Standorte finden Sie unter: Gleitsichtbrille. www.brillen-rottler.de/standorte

Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes

✔ ZEISS-Markengläser

59929 Brilon · Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Eine Information der Brillen ROTTLER GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Telefon: 02932 -63020

✔ Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt

✔ Trendige „meineBrille“ Fassung

25 Jahre

* ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

Brilon. Alle fußballbegeisterten Mädchen und Jungen sind zum 11. Fußball- und Freizeitcamp des SV Brilon für fünf Tage an die Briloner Jakobuslinde eingeladen. In der letzten vollen Woche der Sommerferien, vom 20. bis 24.

tik, Tipps und Tricks“ wird das Camp in diesem Jahr durch den sportlichen Leiter der Jugendabteilung des SV Brilon, Dardan Kodra, organisiert. Am Montag, den 20. August, startet das Camp um 9.30 Uhr. Die Trainingseinheiten beginnen täglich um 10 Uhr und enden um ca. 15.45 Uhr. Das Briloner Fußball- und Freizeitcamp 2018 steht wie immer unter der Schirmherrschaft der Jugendabteilung des SV 20 Brilon. Als Highlight in diesen fünf Tagen gibt es einen gemeinsamen Trainingstag mit den Briloner Lumberjacks. Alle Teilnehmer erhalten einen Ball, eine Trinkflasche sowie Medaillen. Eine Mittagsverpflegung und entsprechende Getränkeversorgung ist ebenfalls im Preis inbegriffen. Online-Anmeldeformulare gibt es unter www.sv-brilon.de.


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche

Silicium – Schöne Haut Ein festes, gesundes Bindegewebe ist die Voraussetzung für straffe Haut sowie kräftige Haare und Fingernägel. Kieselsäure unterstützt dabei die Stärkung des Bindegewebes durch seine besonders hohe Wasser-Bindungsfähigkeit. Das in der Kieselsäure enthaltene Silicium wird für die Bildung der Grundsubstanz des Bindegewebes benötigt, kann die Feuchtigkeit des Bindegewebes erhöhen und die Bildung der Bindegewebsfasern Kollagen und Elastin unterstützen. Fehlt Kieselsäure, kann das Gewebe unelastisch werden. Bindegewebsschwäche, z. B. Cellulite, kann die Folge sein. Der positive Einfluss von Kieselsäure auf das Bindegewebe, Haare und Nägel wird wegen des langsamen Wachstums nicht sofort, sondern erst nach einigen Wochen sichtbar. Deswegen empfiehlt sich die kurmäßige Einnahme von Original silicea-Balsam einbis zweimal im Jahr über einen Zeitraum von drei Monaten. Kieselsäure unterstützt zusätzlich den Abtransport schädlicher Stoffe aus unserem Körper. Das Besondere an Kieselsäure-Gel ist seine ungewöhnlich große Bindungsfähigkeit an Wasser oder Wundsekreten. So wird bei äußerlicher Anwendung einer weiteren Entzündung bzw. Hautreizung durch Bindung der Wundsekrete entgegengewirkt. Original silicea-Balsam wirkt nicht nur entzündungshemmend, sondern auch kühlend. Es wird äußerlich angewendet bei oberflächlichen kleinen Wunden, auch einhergehend mit Entzündungen, leichten Verbrennungen, Sonnenbrand und vielen anderen lokalen Reizzuständen der Haut. Original silicea-Balsam ist rein mineralisch – also ohne Zusätze – und ist deshalb auf empfindlichen Hautstellen meist gut verträglich. Dadurch können Wunden besser und schneller verheilen. Sie erhalten das Original silicea-Balsam und weitere Infos in Ihrem Briloner Fachgeschäft Reformhaus Rüther.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Windkraft: Stadt aktualisiert Artenschutz-Untersuchung Olsberg. Nächster Schritt, um die Nutzung der Windkraft im Stadtgebiet sachgerecht zu steuern: Die Stadt Olsberg muss die bislang vorliegenden Erkenntnisse aus den Artenschutzuntersuchungen der Vorhabenträger aktualisieren und erweitern, um so eine tragfähige Entscheidungsgrundlage für das weitere Verfahren zum sachlichen Teilflächennutzungsplan „Windenergie“ zu erhalten. Das wurde in der jüngsten Sitzung des Ausschusses Planen und Bauen deutlich. Hintergrund: Im März hatte der Stadtrat die Verwaltung beauftragt, die bisherigen artenschutzfachlichen Untersuchungen mit der Unteren Naturschutzbehörde des Hochsauerlandkreises abzustimmen. Ergebnis: Die früheren Untersuchungen, die zumeist schon drei bis vier Jahre alt sind, seien „aus der nötigen Aktualität herausgewachsen“, so Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung. Ein Problem: Die Analysen berücksichtigen nicht den Artenschutzleitfaden 2017, der um einige so genannte „windsensible Arten“ erweitert worden ist. Zudem weicht der Untersuchungsraum

Bigge. Die Hochsauerlandwasser GmbH (HSW) als Betriebsführerin des Abwasserwerks der Stadt Olsberg lässt in einem Teilbereich im Ortsteil Bigge die regelmäßige Untersuchung der Kanalisation durchführen. Die entsprechenden Arbeiten haben am Montag, den 16. Juli, begonnen und dauern etwa sechs Wochen. Die Hochsauerlandwasser GmbH weist darauf hin, dass die beteiligten Firmen berechtigt sind, für die nötigen Arbeiten auch die

Offenes Singen Brilon. Die Marianische Sodalität Brilon lädt am Dienstag, den 24. Juli, um 19 Uhr zum Offenen Singen ins Haus Hövener ein. Der Eintritt ist frei. Getränke können vor Ort gekauft werden. Es werden bekannte und traditionelle Lieder aus dem Sodalenheft, das an dem Abend verteilt wird, gesungen. Begleitet wird der Gesang durch Gitarre und Akkordeon.

Ereignis mit jeweiligem Datum, Stichwörtern und den Namen der abgebildeten Personen können bei den Dorfchronisten oder direkt bei Winfried Dickel, Itzelstein 70, 59929 Brilon, Tel. 02961 2565, briloner-chronik@t-online.de, eingereicht werden. Für die verbleibenden Monate ist jeweils der 17. des darauffolgenden Monats Redaktionsschluss. Die letzte Möglichkeit, Beiträge einzureichen, ist der 17. November.

hörden Stellung zu den Planungen nehmen können. In einem nächsten Schritt soll nun ein Angebot zur Aktualisierung der Artenschutzuntersuchungen eingeholt werden. Eine mögliche Auf-

tragsvergabe könnte dann in den Sitzungen des Ausschusses Planen und Bauen am 6. September sowie des Stadtrates am 13. September beraten und entschieden werden. Weitere Infos: www.olsberg.de

Tagesfahrt des Pensionärsvereins HOPPECKE: Mit zwei Bussen machte der Pensionärsverein der Accumulatorenwerke HOPPECKE eine Ausflugsfahrt nach Schmalkalden und Bad Salzungen im Thüringer Wald. 81 Vereinsmitglieder aus Hoppecke und den umliegenden Ortschaften fuhren zunächst zur VIBA Nougat-Welt. „Wir besichtigten die Herstellung der süßen Köstlichkeiten und durften die unterschiedlichen Sorten probieren. Im großen lichtdurchfluteten Restaurant der Nougatwelt nahmen wir auch das Mittagessen ein. Weiter ging es nach Bad Salzungen im Werratal, wo wir im romantischen Café Saline mitten im Kurpark zu Kaffee und Kuchen zusammen kamen. Nach einem ausgiebigen Spaziergang in dem interessanten Kurort traten wir wieder die Heimreise an. Es war für alle Mitglieder eine schöne und erlebnisreiche Fahrt”, waren sich alle einig. Foto: privat

Party-Laune Pur beim Tennenball

Kanaluntersuchung startet in Bigge

Redaktionsschluss für Briloner Chronik 2018 Brilon. Am Jahresende stellt Stadtchronist Winfried Dickel die 35. Briloner Chronik in der Kassenhalle der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten der Öffentlichkeit vor. Für die ersten sechs Monate der Briloner Chronik ist am Freitag, den 20. Juli, Redaktionsschluss. Beiträge aus allen Lebensbereichen, insbesondere über ehrenamtliche Tätigkeiten, kann jetzt noch jeder beisteuern. Fotos als Bilddatei und Informationen zum

der Artenschutzuntersuchung bei den Anträgen, die Projektierer nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz gestellt haben – so genannten „BImSchG-Anträgen“ – zum Teil von den Flächen ab, die in der städtischen Potenzialflächenanalyse betrachtet werden. Auch Gespräche mit den Fachbüros für Artenschutzuntersuchungen für die Suchräume Antfeld und Mannstein kamen zu dem Fazit, dass die Artenschutzgutachten für die beiden Areale aktualisiert werden müssen. Sobald dies geschehen ist, kann anschließend der Umweltbericht zum sachlichen Teilflächennutzungsplan „Energie“ erstellt werden. Allerdings: Da Artenschutzuntersuchungen stets eine komplette Vegetationsperiode berücksichtigen müssen, könnten sie erst im Januar 2019 starten – und dann bis zum Herbst 2019 andauern. Im Frühjahr 2020, so erwartet Hubertus Schulte, könnte dann der Gutachter seinen Bericht in Fachausschuss und Stadtrat präsentieren. Erst danach kann es einen Entwurf geben, der dann in die so genannte „Offenlegung“ gehe – also in den Verfahrensschritt, in dem Bürgerschaft und Fachbe-

Grundstücke zu betreten. Bei den Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Behinderungen oder leichten Verschmutzungen kommen. Die ausführende Firma ist jedoch angehalten, diese möglichst auf ein Minimum zu beschränken und Verschmutzungen kurzfristig zu beseitigen. Ansprechpartner bei der Hochsauerlandwasser GmbH für diese Maßnahme ist M. Eng. Michael Kappen unter Tel. 02904 71280- Party-Laune und neue Königspaare beim Tennenball. Foto: privat 17. Brilon. Die KLJB Brilon blickt um die Königswürde an. Niklas auf ein schönes und erfolgreiches Witthaut setzte sich gegen seine Fest auf der Tenne zurück. Am Mitbewerber durch und erkor LeoSamstagabend sorgte DJ Hen- nie Bunse zu seiner Königin. Im ning für ordentlich Stimmung und Anschluss stand auch der neue brachte die Tenne bis in die frü- Ü-30 König fest. Christopher hen Morgenstunden zum Rocken. Uphoff schaffte es und holte den Bei strahlendem Sonnenschein Aar von der Stange. Nach der ProHoppecke. Aufgrund von Sa- kamen zahlreiche Besucher zur klamation am Abend wurde bis in nierungsarbeiten bleibt das Hal- heiligen Messe, die vom Präses die späten Abendstunden gefeiert. Dennoch hätte dieses Fest nicht lenbad in Hoppecke vom 23. Juli der Landjugend, Christian Laubstattfinden können, wenn nicht die hold, gefeiert wurde. bis 5. August geschlossen. Nach einer kräftigen Stärkung zahlreichen Helfer und Sponsoren Der Förderverein Hallenbad Hoppecke e. V. bittet um Ver- traten zunächst die Mitglieder gewesen wären, allen gilt ein groder Landjugend den Wettkampf ßer Dank. ständnis.

Hallenbad Hoppecke bleibt geschlosen

Tagesfahrt der Kfd Brilon Brilon. Hameln ist am Donnerstag, den 6. September, das Ziel der Tagesfahrt der Kfd Brilon. Im Preis (38 Euro für Mitglieder und 43 Euro für Nicht-Mitglieder) enthalten sind die Besichtigung und Führung in Schloss Hämelschenburg (ca. 50-60 Min), eine Kirchenführung (ca. 15-20 Min.) und das Abendessen in Lichtenau im Kloster Dalheim. Die Anmeldung findet am Mittwoch, den 1. August, von 17 bis 18 Uhr im Pfarrzentrum statt. Nähere Infos sind bei der Anmeldung möglich.

Vorschau auf die nächsten Termine im 2. Halbjahr:

dacht im St. Engelbert-Altenheim, anschl. Gelegenheit zum Kaffeetrinken. 02.08.: 15 Uhr Antoniusandacht 23.10.: Wallfahrt nach Werl. am Sunderkopf mit anschl. Kaf- 27.11.: Fahrt zum Weihnachtsfeetrinken in der Schützenhütte. markt nach Oberhausen. 15.08.: 15 Uhr Kräuterwickeln im Pfarrzentrum, bitte Kräuter mitbringen; 18.30 Uhr: Kräuterweihe in der Propsteikirche. 22.08.: 14 Uhr Besichtigung der Firma Egger. 22.-24.09.: Waffelbackaktion auf der Briloner Kirmes. 18.10.: 15 Uhr Rosenkranzan-

Lokal & aktuell


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

5

Kinder spielerisch an „Erste Hilfe“ heranführen Brilon. (us) Was tun, wenn man Zeuge eines Unfalls wird oder eine Person in unmittelbarer Nähe einen plötzlichen Herzanfall erleidet? Das sind Beispiele für Notfallsituationen, in denen es schon für viele Erwachsene schwierig ist, besonnen und vor allem richtig zu handeln. Besonders Kinder sind in solchen Situationen schnell überfordert. Und hier versucht das Deutsche Rote Kreuz mit Erste-Hilfe-Kursen für Kinder in Kindertageseinrichtungen und Grundschulen den Hebel anzusetzen. Beim Pressegespräch am 13. Juli in der DRK-Geschäftsstelle in Brilon wurde das Konzept des Projektes vorgestellt. Alle Kinder lieben „Paul“, die pädagogische Handpuppe Im Vordergrund steht eindeutig die Präventionsarbeit. „Wir wollen die Kinder z. B. dafür sensibilisieren, wie wichtig es ist, einen Helm beim Fahrradfahren aufzusetzen. Und wenn ein Unfall passiert ist, gilt umsichtiges Handeln. Auf spielerische Art und Weise sollen die Kinder an das Thema „Erste Hilfe“ herangeführt werden. Notrufnummern zu wählen, eine hilfsbedürftige Person in die stabile Seitenlage zu bringen oder eine Gefahrenlage überhaupt erst zu erkennen – dazu sind selbst Kinder durchaus schon in der Lage. „Unsere Kurse dauern maximal 1,5 Stunden, um es nicht zu einer Überforderung kommen zu las-

Sponsoren unterstützen das Vorhaben Unterstützung für dieses Projekt kommt von der Volksbank BrilonBüren-Salzkotten eG (Materialien und Tüten) und der Barmer Krankenkasse (Warnwesten). „Es ist wichtig, den Kindern die Angst zu nehmen, wenn sie Zeuge eines Unfalls sind und nicht wissen, wie sie sich verhalten sollen. So werden sie schon langsam an ErsteHilfe-Maßnahmen herangeführt und Berührungsängste können Thorsten Rediger, Manuel Kröger und Claudia Becker (Mitarbeiter DRK abgebaut werden“, unterstrich Kreisverband Brilon) sowie Sophie Stöver von der Volksbank Brilon-Bü- Sophie Stöver, Marketing und ren-Salzkotten eG freuen sich mit Kindern aus der Briloner DRK Kinder- Kommunikation Volksbank Brilontagesstätte auf einen erfolgreichen Start des neuen Projektes. Büren-Salzkotten eG. Text und Foto: Ursula Schilling sen“, betonte Claudia Becker, Ausbilderin vom DRK, die die Kurse ehrenamtlich durchführt. Wertvolle Arbeit bei der Durchführung dieses Projektes leistet eindeutig die putzige pädagogische Handpuppe „Paul”, die die Kinder über alles lieben. Mithilfe von „Paul“ kann kindgerecht richtiges Verhalten in Notfallsituationen demonstriert werden. „Zielgruppe sind die angehenden Schulkinder in allen Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Brilon sowie der DRK Kindertageseinrichtungen in Obermarsberg und Winterberg. Des Weiteren sollen die Schüler und Schülerinnen der vierten Klasse in den Grundschulen im Stadtgebiet angesprochen werden“, erläuterte Elena Schlüter, DRK Kreisverband.

Bei der Veranstaltung kommen neben „Paul“ auch Warnwesten und ein Warndreieck zum Einsatz. Jedes Kind erhält eine Tüte mit Verbandpäckchen, einer Urkunde, einem Reflektor, Pflasterheftchen, Fruchtgummi und einem Lolli. Bislang haben bereits sechs Probeveranstaltungen stattgefunden, die von den Kindergärtnerinnen durchweg positiv beurteilt wurden. Nach den Sommerferien wird dieses kostenfreie Angebot vom DRK hoffentlich gut angenommen. Es ist auch geplant, dass kindgerechte Erste-HilfeSchulungen im Stundenplan integriert werden – zunächst begleitet von Claudia Becker. Langfristig gesehen sollen vom DRK kostenlose Fortbildungsmaßnahmen für Lehrkräfte angeboten werden.

Die Werbung gilt für folgende Verkaufsstelle: Die Werbung gilt für folgende Verkaufsstelle: Die Werbung gilt für

BRILON,

Bahnhofstr. 15

WINTERBERG,

BCT Schuhhandel GmbH, Neue Welt 27, 88471 Laupheim

DRK Kreisverband Brilon bietet Kurse an

www.quick-schuh.com www.quick-schuh.com

BCT Schuhhandel GmbH, Hauptstr. 1 Neue Welt 27, 88471 Laupheim BCT Schuhhandel GmbH, Neue Welt 27, 88471 Laupheim

Ausbau der Südstraße beginnt Brilon. Am Montag, den 23. Juli, beginnt in der Briloner Innenstadt der Ausbau der Südstraße. Auf einer Länge von rund 250 m werden bis voraussichtlich September 2019 der Kanal und die Wasserleitung erneuert, die Straße und der Gehweg ausgebaut sowie die Beleuchtung ausgetauscht. In diesem Jahr wird zunächst der untere Bereich der Südstraße zwischen den Einmündungen Niedere Mauer und Kattenhagen ausgebaut. Dieser erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis zum Jahresende und erfolgt unter Vollsperrung.

In den ersten ca. sechs bis acht Wochen ist auch der Einmündungsbereich Niedere Mauer für die Durchfahrt gesperrt, d. h. die Niedere Mauer endet hier in beiden Fahrtrichtungen vorübergehend als Sackgasse. Die Südstraße ist während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die innerhalb der Baustelle wohnenden Anlieger können ihre Grundstücke je nach Baufortschritt nur eingeschränkt erreichen. Die Stadt Brilon bittet alle Verkehrsteilnehmer die Baustellenbereiche nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Das Kirchenasyl in der Briloner ev. Kirchengemeinde ist zu Ende Brilon. (km) Ein glückliches Ende nahm das Kirchenasyl der ev. Kirchengemeinde Brilon, die im Januar 2018 einer Frau aus dem Libanon Schutz zugesagt hatte. Die junge Frau darf vorerst in Deutschland bleiben und weil sie die sechsmonatige Frist des Aufenthalts in der Bundesrepublik Deutschland erfüllt hatte, bekam sie jetzt das Recht auf ein Asyl-Prüfverfahren. Dieses Verfahren ermöglicht eine genauere Untersuchung der rechtlichen Lage, was in den meisten Fällen zugunsten der Antragsteller ausfällt. Die Kirchengemeinde ist überglücklich, dass sie diese verantwortungsvolle Aufgabe Froh und erleichtert über den guten Ausgang des Kirchenasyls: (v. li.) übernommen und gemeinsam Rainer Müller, Kathrin Koppe-Bäumer mit den Koordinatoren des Progemeistert hat. jekts. Text und Foto: Katharina Maschka Pfarrer Rainer Müller, der für die offiziellen Kontakte zu den Ämtern und Behörden zuständig war, freute sich über die Hilfe aus der Bevölkerung. Nicht nur die finanzielle Unterstützung hat die Not vollkommen abgedeckt und ermöglichte die Bedürfnisse zu stillen, auch die persönliche Begleitung der jungen Frau erwies sich als ein Segen für ihren Seelenzustand. Die sechs Monate der Ungewissheit und die traumatischen Erlebnisse in der Heimat ließen die Frau um Leib und Leben fürchten. Deshalb war die große Beteiligung der Unterstützer und der Besucher,

die sich in der arabischen Muttersprache mit der Libanesin unterhalten konnten, eine große Ermutigung für die junge Frau. „Durch das Café International, das Nähcafé und der Zusammenarbeit mit Kunterbunt konnte sie wunderbar Kontakte knüpfen und dabei die deutsche Sprache erlernen. Sie nahm auch an den Sprachkursen der VHS teil”, sagte Pfarrer Müller. „Die aktive Miteinbringung der Geflüchteten ist das Ziel der Ehrenamtlichen, damit sie selbstständig und in Eigenverantwortung Aufgaben übernehmen, was in Brilon hervorragend funktionierte”, lobte

Elisabeth Platzsch, die als ehrenamtliche Koordinatorin für Flüchtlingsarbeit im Kirchenkreis Arnsberg tätig ist. „Es ist eine riesen Bereicherung und auf der anderen Seite eine große Entlastung für die Ehrenamtlichen, wenn die Hilfesuchenden auf den Weg gebracht werden einander zu unterstützen.” Unsere multikulturelle Gesellschaft sollte durch diese Sichtweise die zukünftige Entwicklung positiv wahrnehmen und sich daran orientieren.” Durch die intensiven Kontakte und Beziehungen entstand in der Gemeinschaft mit der jungen Frau eine familiäre Atmosphäre,

die mit großer Traurigkeit und vielen Tränen beim Abschied erlebt wurde”, so Rolf Plauth, Koordinator in der Flüchtlingsarbeit. „Es hat also ein gutes Ende genommen und der Einsatz war erfolgreich.” Pfarrerin Kathrin Koppe-Bäumer erklärte, dass durch neue Verordnungen die Kirchengemeinden eine zeitaufwendige Einschätzung an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge schreiben müsse, in der die Gemeinde begründet, warum sie Asyl gibt. „Falls diese Einschätzung nicht innerhalb von vier Wochen erfüllt wird, kann die Überstellungsfrist von sechs auf 18 Monate erhöht werden. Durch die Verschärfung der Bedingungen wird die Hilfe-

stellung sehr erschwert. Die Kirche interveniert und es werden Gespräche geführt, um eine Lösung zu finden. In den ersten vier Wochen ist es wegen den Sprachbarrieren und der nötigen Kennenlernzeit nahezu unmöglich, diese Bedingung zu erfüllen. „Das Projekt in Brilon ist nur dank der sagenhaften Mitarbeit auf ökumenischer und interkultureller Ebene so gut gelungen”, freute sich Kathrin Koppe-Bäumer. Die interkulturelle Aktivität der Briloner Gemeinde durch Café International und die Integrationspaten sowie eine reibungslose Koordination der Ämter auf kommunaler Ebene sind eine gute Voraussetzung und ein wichtiger Baustein, um solche Projekte umzusetzen.

Einmaliger Ankauf in Olsberg Fernglas-/rohr, auch v. Bundeswehr, alte Kamera (Hasselblad, Linhof, Leica, Contax ...) DDR-Fototechnik, Objektive z. B. Zeiss, Leitz etc., Messingobjektiv, gute mod. Objektive, Zielfernrohr, Zieloptiken, Mikroskop, Luftgewehr, Schreckschusspistole, altes Bajonett, Holzstativ, Glashütteuhr

Mittwoch, 25. Juli, 10 - 12 Uhr Olsberg, Kasperns Hütte 6a Familie Klemann · Am Kleinen Berg 6a · Tel. 0151 72244667


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Tim Jatho aus Altenbüren und Joelle Wiegelmann aus Bruchhausen regieren „Auf’m Esshoff“. Mit

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Niedersfeld hat mit Patrick Geilen und Violetta Kaula ein neues Königspaar. Nach einem spannenden Gefecht mit Björn Borgmann setzte sich der 29-jährige Zerspanungsmechaniker nach 45 Minuten Dauerbeschuss mit dem 163. Schuss durch und übernahm am Montag die Regentschaft in Niedersfeld. Ihm zur Seite steht seine Freundin Violetta Kaula, die als Altenpflegerin bei der Caritas tätig ist. Foto: Schützenbruderschaft

dem 168. Schuss setzte sich der 23-jährige Kfz-Mechatroniker nach nur 45 Minuten gegen seine Kontrahenten durch und errang die Königswürde der St. Bernhardus Schützenbruderschaft Esshoff. Sven Jonassohn sicherte sich Kopf und Krone. Das Zepter holte sich Heiner Happel. Den Reichsapfel und den rechten Flügel schoss Michael von Wendt und den linken Flügel Bernd Terborg. Der scheidenden König Guido Marenbach wurde Vizekönig. Unter großem Jubel wurde das junge Königspaar beim Festzug und in der Festscheune gefeiert. Auch die Vorstandskollegen des neuen Königs von der Schützenbruderschaft Altenbüren hatten es sich nicht nehmen lassen, beim Festzug dabei zu sein. Foto: privat

Wandern mit dem DAV auf der Sauerland Waldroute Olsberg. Auf der Südroute der Sauerland Waldroute, von Warstein bis nach Olsberg-Bigge, wandert der Deutsche Alpenverein, Sektion Hochsauerland, am Sonntag, den 5. August. Die Wanderung beginnt in Warstein, am Eingang zur Südroute der Sauerland Waldroute. Sie geht über das Paradies zum Lörmecke-Turm, vorbei

am Markes Kreuz durch den Furt Gebkebach zum Schloss Gevelinghausen und Schloss Schellenstein nach Bigge. Die Wanderstrecke beträgt ca. 24 km. Rucksackverpflegung ist während der Wanderung angesagt. Nach der Wanderung ist eine Einkehrmöglichkeit gegeben. Der Treffpunkt ist am Parkplatz Hochsauerlandstation, Ruhrufer 1,

in Olsberg-Bigge. Punkt 9.30 Uhr erfolgt der Bustransfer von diesem Parkplatz nach Warstein. Daher ist Pünktlichkeit zwingend erforderlich. Weitere Auskünfte gibt es beim Wanderleiter Ludger Janßen, Tel. 02964 249100 oder 0175 4228352. Gäste sind zu dieser Wanderung willkommen.

Auch in diesem Jahr war der leckere Kuchenstand

Maximilian Gnoyke führt im kommenden Jahr die St. Johannes Schützenbruderschaft 1876 e. V. Siedlinghausen an. Um 12.45 Uhr gelang dem 26-jährigen Dachdecker am Montag mit dem 367. Schuss der Königstreffer. In einem spannenden Feuergefecht setze er sich damit gegen seine Kontrahenten Andre Plebs (Vizekönig), Maximilian Meyer und Christian Leisse durch. Als Königin steht ihm Theresa Figge zur Seite. Den Reichsapfel schoss Tobias Meis-ter, das Zepter Tim Gerbracht und die Krone Martin Brings. Der linke Flügel ging an den neuen Regenten Maximilian Gnoyke und der rechte Flügel an Maximilian Meyer. Foto: Steffi Wegener

Mitte des Jahres wurde intensiv für das MIKE-Sportabzeichen trainiert. Es wurden verschiedene Aktivitäten wie z. B. Wurfspiele, Gleichgewichtsübungen, Ausdauerlauf oder weitere Geschicklichkeitsübungen absolviert. Nach einer intensiven Übungswoche und der abschließenden Abnahme fand am 20. Juni die große Auszeichnung statt. Das Sportabzeichen MIKE hat mittlerweile eine große Tradition im Hochsauerlandkreis. Seit vielen Jahren erhalten jährlich zwischen 2000 und 3000 Kinder aus Kindergärten, Grundschulen und Sportvereinen das Kindersportabzeichen überreicht. Projektpartner sind die Volksbanken im HSK und der Hochsauerlandkreis. Gemeinsam will man der allgemeinen Bewegungsarmut entgegen zu wirken und die Kinder möglichst frühzeitig für Sport und Bewegung begeistern. Hierdurch werden ebenso motorische und psychosoziale Fähigkeiten von Kindern gefördert. MIKE persönlich überreichte die Urkunden an die Kinder der DRK-Kindertageseinrichtung Winterberg. Foto: privat

der Kfd Winterberg beim Schützenfest in Winterberg wieder ein besonderes Highlight. Bei der grossen Auswahl an Kuchen und Torten fiel so manchem die Auswahl ziemlich schwer. Ein Dankeschön allen fleißigen Bäckerinnen und Helfer, die damit allen wieder einen schönen Nachmittag beschert haben. Foto: privat

Nach dem Erfolg der ersten Bildersuchfahrt auf Fahrrädern ging der Skiclub Olsberg im Mai in die zweite Runde. Diesmal starteten neun Teams mit zusammen 32 Radlern zur Jagd auf insgesamt zehn Bilder verteilt auf 15 km Strecke zu denen Fragen beantwortet werden mussten. Danach stand noch die Sonderprüfung auf dem Fahrradparcours an, auf dem man zeigen konnte, wie gut man sein Rad im Griff hat. Im Anschluss wurden zur Ergänzung der verlorenen Kalorien an der Skihütte dann Wurst im Brötchen und frisch gebackene Waffeln gereicht. Nach der Siegerehrung ging ein wunderschöner, gemeinschaftlicher Tag zu Ende, der im nächsten Jahr auf jeden Fall in die dritte Runde geht. Foto: privat

Kneippspaziergang entlang der Elpe Elpe. Ein lauer Sommerabend in zauberhafter Natur ... die Seele baumeln lassen. Auf einen Spaziergang am Freitag, den 17. Juli, durch das schöne Elpetal begleitet die Teilnehmer der Gesang der Vögel. Sie hören dem Murmeln des Wassers zu und erleben eine Wasseranwendung nach der Lehre Pfarrer Kneipps. Mit harmonischen Qigongübungen bringen sie ihre

Lebensernergie Qi in Balance und erfahren meditative Stille. Begleitet wird die Tour von den Kneippanimateuren Dagmar und Jochen Bereiter, wobei Dagmar als Qigong-Lehrerin die Teilnehmer mit Meditationen und harmonischen Übungen in den Bereich der Lebensbalance im Sinne Pfarrer Kneipp´s entführen wird. Treffpunkt ist um 19 Uhr für alle

Teilnehmer die Kapelle Schloss Gevelinghausen. Bitte an festes Schuhwerk und ein Getränk denken. Eine Anmeldung ist erforderlich bei Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32 in Olsberg, Tel. 02962 97370, oder bei Jochen Bereiter, Tel. 0151 59035565. Die Teilnahme an der Wanderung kostet 5 Euro pro Person.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

7

Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr Brilon. „Dies ist ein Grund dafür, den Kindern und Jugendlichen an unserer Schule Tierschutzthemen möglichst frühzeitig zu vermitteln“, erklärt Pädagogin Petra Solzbach. Dieses Bestreben hat Solzbach dazu veranlasst, genau vor einem Jahr mit „Aktion Tier – Menschen für Tiere e. V.“, nach Rücksprache mit ihrer Schulleitung, Herrn Mülder, Kontakt aufzunehmen. Am Dienstag, den 3. Juli, war es endlich soweit. Das erste Tier- und Naturschutzzimmer in NRW öffnete in der Roman-Herzog-Schule in Brilon seine Türen. Dieses Projekt wurde mit Unterstützung von „Aktion Tier“ - Menschen für Tiere e. V.“ und der engagierten Lehrerin Petra Solzbach ermöglicht. An der Feier, die durch die stellvertretende Schulleiterin Silke Gareis eröffnet wurde, nahmen rund 60 Schüler/innen der Primarstufe der R-H-S teil. Ein musikalisches

Zwei Viertklässler informieren sich mittels der Aktionsbox über die artgerechte Haustierhaltung. Foto: Petra Solzbach Intermezzo durch die Klassen 1/2 und ein Mitmachlied untermalten die feierliche Atmosphäre. Im Anschluss daran stellte sich Simone Schweiger, Tierschutzpädagogin

von „Aktion Tier“ und aus Berlin angereist, den großen und kleinen Besuchern vor. Nach einem gemeinsamen Gang zum Tierschutzzimmer, welches

an den Schulgarten der Schule angrenzt, wurde symbolisch das Band durch die beiden Pädagoginnen Schweiger und Solzbach durchtrennt. Die Schüler/innen bekamen nun die Möglichkeit, das neu eröffnete „Tier- und Naturschutzzimmer“ zu erkunden. Den Besuchern wurden unter anderem Einblicke aus dem Tierschutzunterricht der Klassen 3 und 4 präsentiert. Die Schülerfirma „Die Pfefferschoten“ unterstützte die Feierlichkeit und es gab leckere Köstlichkeiten aus der vegetarischen und veganen Küche. Vor allem die kleinen Besucher kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. „Doch nicht nur die Primarstufenschüler/innen sollen zukünftig in den Genuss des „Tierund Naturschutzzimmers“ kommen, auch für die älteren Schüler/ innen ist das Zimmer geöffnet“,

sagt Schulsozialarbeiterin Stella Picarella. So wurde zwei Tage später ein weiteres Fest zur Eröffnung des Tier- und Naturschutzzimmers für die Schüler/innen der Sekundarstufe angeboten. Hier wurden Tierschutzthemen wie beispielsweise „Tierschutz im Einkaufskorb“, „Kosmetik ohne Tierversuche“ altersentsprechend aufbereitet und den Jugendlichen präsentiert. „Die Eröffnungsfeier des Tierund Naturschutzzimmers war auf zwei Tage für unsere rund 200 Schülern/innen geplant. Zukünftig ist es angedacht, umliegende Schulen und auch Kindergärten einzuladen: unsere Schüler/innen können dann ihre Kompetenzen, Erfahrungen und Erkenntnisse zu Tierschutzthemen an Gleichaltrige auf Augenhöhe weitergeben und vermitteln“, erklärt Tierschutzpädagogin Petra Solzbach.

Stadtbibliothek Brilon: Veranstaltungen in den Ferien Brilon. In den Sommerferien bietet die Stadtbibliothek Brilon ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm rund um den Sommerleseclub an. Am Freitag, den 20. Juli und am Mittwoch, den 1. August, findet ganztägig die Aktion „Mein Lieblingsbuch im Schuhkarton“ statt. Es werden Lesekisten gebastelt. Ideen, Figuren, Szenen aus dem eigenen Lieblingsbuch werden in einem Schuhkarton dargestellt. Die Bibliothek stellt das Bastelmaterial zur Verfügung, bittet aber die Teilnehmer, einen leeren Karton mitzubringen. Dienstag, den 24. Juli, und Donnerstag, den 23. August, steht ganztägig das „Harry Potter Monopoly“ auf dem Programm. Teilnehmer spielen jeweils für eine bestimmte Zeit gegeneinander. Der Gewinner des Harry-PotterMonopoly 2018 wird nach den zwei Spieltagen gekürt. Dienstag, den 31. Juli, und Freitag, den 24. August, macht das Fotostudio in der Sommerleseclub-Werkstatt ganztägig auf. Hier kann das eigene Lieblingsbuch kreativ digital gestaltet werden. Comics, Fotostory und andere

Bildcollagen für das Leselogbuch entstehen. Am Samstag, den 18. August, wird gequizzt und gerätselt. Von 10 bis 13 Uhr besteht für die ganze Familie die Möglichkeit, das eigene Wissen über Bücher zu testen. Am Mittwoch, den 22. August findet von 15 bis 17 Uhr das Team-Fotoshooting statt. Alle Teams, die am diesjährigen Sommerleseclub teilnehmen, sind eingeladen, ein tolles Foto für das eigene Leselogbuch machen zu lassen. Zu vorab genannten Veranstaltungen ist keine Anmeldung erforderlich. Für folgende Veranstaltungen bittet die Bibliothek zur besseren Planung um eine Anmeldung. Am Donnerstag, den 19. Juli, werden „Geldbörsen aus Tetrapack“ gebastelt. Hier ist die Teilnahme von Kindern unter zehn Jahren nur mit einem Erwachsenen möglich. Am Mittwoch, den 25. Juli, findet von 15 bis 17 Uhr eine Buchcasting-Show für Leute ab zwölf Jahren statt. Hier werden in witziger Art und Weise 20 lesenswerte Jugendromane vorgestellt. Am Samstag, den 28. Juli, um 11 Uhr lädt die Bibliothek zu einem „Bücher-Speeddating“ für Erwachsene ein. Bei dieser Veranstaltung geht es darum, in kürzester Zeit viele interessante Bücher kennenzulernen. Von Mittwoch, den 15. August, bis Freitag, den 17. August, bietet die Stadtbibliothek einen FilmWorkshop mit Dennis Böddicker an. An den drei Tagen wird ein eigenes Drehbuch geschrieben und der Film in den Kasten gebracht. Für Teilnehmer ab zwölf Jahren. Alle Veranstaltungen finden mit Charlotte Böddicker, Auszubil- Unterstützung des Landes NRW dende in der Bibliothek (li.) und und des Kultursekretariates NRW Linda Habbel, Bufdi im Stadtarchiv Gütersloh statt. testen das „Harry Potter Monopoly”. Foto: Öffentlichkeitsarbeit Weitere Infos und Anmeldung Stadt Brilon unter Tel. 02961 794460.

Freude am Fahren

DER SOMMER HIT

UNSERE BMW BIKES ZU ATTRAKTIVEN PREISEN.

BMW Active Hybrid E-Bike 2017

Elegant, nachhaltig, elektrifiziert – das BMW Active Hybrid EBike im Bullneck-Design begeistert nicht nur durch seine motorische Unterstützung beim Treten, sondern auch durch die optische Integration von Motor und Akku im Rahmen. UPE: 3.300,00 EUR

2.999,00 EUR

BMW M Cruise Bike

Die Leichtigkeit des Fahrens erleben: mit dem M Cruise Bike mit gefederter Suntour-Gabel, Carbon-Sattelstütze, Scheibenbremsen, 30-Gang-Shimano-Schaltung und von BMW eigenentwickeltem, hydrogeformtem Aluminiumrahmen. UPE: 1.100,00 EUR

999,00 EUR

Alle Preise inkl. MwSt. gültig bis 31.08.2018. Druckfehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Lieferung nur solange Vorrat reicht.

Automobilgesellschaft Automobilgesellschaft Automobilgesellschaft WAHL WAHL WAHL mbH mbH mbH &&& Co. Co. Co. KG* KG* KG* Briloner Briloner Briloner Landstraße Landstraße Landstraße 72 7272 Möhnestraße Möhnestraße Möhnestraße 47 4747 Röddenauer Röddenauer Röddenauer Straße Straße Straße 14 1414 34497 34497 34497 Korbach Korbach Korbach 59929 59929 59929 Brilon Brilon Brilon 35066 35066 35066 Frankenberg Frankenberg Frankenberg (Eder) (Eder) (Eder) Tel.: Tel.: 05631/9795-0 05631/9795-0 Tel.: Tel.: 02961/9626-0 02961/9626-0 Tel.: Tel.: 06451/5001-0 06451/5001-0 Tel.: 05631/9795-0 Tel.: 02961/9626-0 Tel.: 06451/5001-0 E-Mail: E-Mail: E-Mail: korbach@wahl-group.de korbach@wahl-group.de korbach@wahl-group.deE-Mail: E-Mail: E-Mail: brilon@wahl-group.de brilon@wahl-group.de brilon@wahl-group.deE-Mail: E-Mail: E-Mail: frankenberg@wahl-group.de frankenberg@wahl-group.de frankenberg@wahl-group.de *Firmensitz: *Firmensitz: *Firmensitz: Weidenauer Weidenauer Weidenauer Straße Straße Straße 217-225, 217-225, 217-225, 57076 57076 57076 Siegen Siegen Siegen


8

DIE Wochenzeitung

Arbeits-Sicherheitsschuhe und Wanderschuhe

Schuhhaus Vach

Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636/273

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Winterberger Stadtrat besucht den Warenkorb im Haus Nordhang ist also auch ein Thema auf dem Land, direkt bei uns“, sagte Christof Schwake, Einrichtungsleiter des Hauses Nordhang, einem sozialtherapeutischen Wohnhaus für Menschen mit einer Suchterkrankung in Trägerschaft des Caritasverbandes Brilon.

Der Besuch des Warenkorbs war von der CDU-Ratsfraktion auch vor dem Hintergrund der Diskussionen um die „Essener Tafel“ angestoßen worden. Vor Ort wollten sich die heimischen Winterberg. Bürgermeister Mandatsträger ein eigenes Bild Werner Eickler besuchte jetzt mit machen. Auskunft aus erster Hand 15 Ratsmitgliedern den Caritas- gab Katja Harnischmacher, hauptWarenkorb im „Haus Nordhang“ amtliche Mitarbeiterin im Haus am Bahnhof. Dort werden einmal Nordhang und verantwortlich für pro Woche gespendete Lebens- den Warenkorb. Das Besondere und Hygienemittel gegen wenig an dem Winterberger Warenkorb, Geld an bedürftige Menschen aus- der 2007 von der Caritas initiiert gegeben. Im Jahr 2017 erreichte wurde, ist, dass sich Bewohner das Hilfsangebot im Stadtgebiet des Hauses Nordhang in dem Winterberg insgesamt 207 Per- Hilfsangebot engagieren. Sie gesonen, darunter 85 Kinder. „Armut hören mit zum Team der sechs

Foto: Sandra Wamers/Caritas Ehrenamtlichen. Gemeinsam sortieren sie die Waren und helfen bei der wöchentlichen Ausgabe. Interessant war auch der Blick auf die Zahlen hinter der Zahl: Aktuell sind 90 Einkaufsausweise ausgestellt. Dafür wird die Bedürftigkeit beispielsweise via Sozial- oder Rentenbescheid oder Gehaltsabrechnung geprüft. Arm trotz Arbeit: Das gibt es auch in Winterberg. „Zu uns kommen alle Altersklas-

sen“, sagte Katja Harnischmacher. Die 90 Ausweise verteilen sich auf acht Ruheständler, die ihre geringe Rente mit Grundsicherung aufstocken müssen, 30 Arbeitslosengeld II Empfänger und 52 Asylbewerber. „Unser Angebot erreicht damit insgesamt 222 Personen. Dazu zählen 90 Kinder“, sagte Harnischmacher. Die Motivation der Caritas, einen Warenkorb anzubieten, stellte Ein-

richtungsleiter Christof Schwake klar. Er zitierte aus dem Evangelium, der ältesten Quelle und Leitlinie für das Caritas-Engagement. Darin ist klar formuliert: Hungernde speisen, Dürstenden zu trinken geben, Nackte bekleiden, Fremde aufnehmen. Ebenso konkret ist in der Satzung des Caritasverbandes Brilon (CVB) nachzulesen: Der CVB hilft Menschen in Not. Er versteht sich als Anwalt und Partner Benachteiligter und vertritt deren Interessen in Staat, Kirche und Gesellschaft. „Wir unterscheiden also nicht bei Menschen, die um Hilfe bitten, welche Konfession sie haben, ob sie Landsleute sind oder aus einem anderen Land kommen“, betonte Christof Schwake: „Entscheidend ist für uns als Caritas allein die Hilfsbedürftigkeit.“ An den Begriff der Hilfsbedürftigkeit und der Debatte um Armut in einem reichen Land wie Deutschland knüpfte sich in der Runde eine rege Diskussion an.

Udo Lindenberg – Panische Malerei in Hallenberg

Abb.: privat

Zur Ausstellungseröffnung er„Panische Malerei“ werden rund Cartoon und Karikatur, gekonnt 40 Werke von Udo Lindenberg im in Szene gesetzt mit viel Bildwitz, leben die Gäste Rudi Wartha, ofInfozentrum Kump in Hallenberg zu machen seine Werke zu Unikaten, fizielles Udo Lindenberg-Double die sich so gar nicht einordnen live als Panik Pate. Schon über ein sehen sein. Seit Mitte der 1990er Jahre rückt lassen in gängige Gemäldekatego- Jahrzehnt begleitet er den Panik Rocker durch die Welt des Showdas malerische Werk Udo Linden- rien. Einfach Udo eben. Nachdem die ersten Likörelle von business. bergs in den Fokus seines SchafRudi Warthas Auftritte leben fens. Heute gehören seine Bilder in Udo Lindenberg im Laufe der Jahre Deutschland zu den gefragtesten an Farbkraft verloren haben, nutzt von seiner rockigen Bühnenshow. Kunstwerken. Das Besondere an er heute ein patentiertes Verfahren Seine authentische Stimme, sein seinen Werken, gleich ob „Udo- um die Farbkraft zu konservieren. original Outfit und seine professiLeider wird Udo nicht persönlich onellen Showeinlagen sorgen für gramme“, Likörelle, Gemälde mit Mischtechnik oder Acryl auf Lein- nach Hallenberg kommen. „Thanx panisch geprüften Wahnsinn. Mit wand, ist sein eigener, wie er sagt, für Einladung. Leider sehn wir für Titeln wie „Sonderzug nach Pan„lindianischer“ Malstil. Mit individu- Juli in unsrem Schedule keine kow“, „Hinterm Horizont“, „Cello“ ellem Strich in grandiosen Farben Möglichkeit Hallenberg einzufügen. und „Ich mach mein Ding“ bringt er zeigt Udo Lindenberg hier seine Tut mir leid, alles ♥Udo Linden- die Panikgemeinde zum Rocken. Panikwelten auf – von der An- berg“ hat er Bürgermeister Michael Eine einzigartige Reise durch die drea Doria bis hin zum Sonderzug Kronauge mitgeteilt. Doch keine Musikgeschichte von Udo LindenHallenberg. Mit 72 Jahren ist blickt Udo Lindenberg auf mehr nach Pankow. Die Mischung aus Panik. Die Bühne ist angerichtet…. berg. Udo Lindenberg auf dem Höhe- als 50 Jahre Karriere im Musikgepunkt seiner Karriere, füllt Stadien schäft zurück. Jahrzehnte, die ihn und sammelt eine Auszeichnung zu einer unverwechselbaren Marke nach der anderen. Er inspiriert gemacht haben. Briloner Verein feierte Jubiläum – Vereine wichtig für Gesellschaft Udo Lindenberg ist aber nicht junge Künstler, mischt sich in gesellschaftliche Diskussionen ein nur Kultrocker, sondern auch der und unterstützt mit seiner Stif- erfolgreichste Pop-Art-Künstler Brilon. Perfektes Sommerwettung Projekte in Afrika. Inzwischen Deutschlands. In der Ausstellung ter begleitete Mitte Juni die rund neunzig automobilbegeisterten Gäste, die der Einladung des Briloner Automobilclubs ins Kolpinghaus gefolgt waren. Schon draußen begrüßte der vereinseigene Opel Corsa B die Gäste, drinnen wurden ein zweiter Rennwagen und ein Go-Kart präsentiert. Geschmückt mit historischen Fahnen, Pylonen und alten Trophäen bot das Kolpinghaus einen glanzvollen Rahmen für die 50-Jahr-Feier des Vereins. Stellwände mit Fotos und Zei- Ehrenvorsitzender Klaus Andree nahm die Gäste mit auf eine Zeitreise. Foto: privat tungsartikeln aus Vergangenheit und Gegenwart rundeten die umBork nahm der Ehrenvorsitzende liegen, auf den hohen Stellenwert fangreiche Ausstellung ab. Neben vielen Mitgliedern und des Briloner Automobilclubs, der Vereinsarbeit, vor allem im befreundeten Vereinen durfte der Klaus Andree, die Gäste mit auf Bereich der Jugendarbeit, hinzuBriloner AC auch einige seiner ers- eine kleine Zeitreise durch die weisen und dem Briloner Automoten Vorstandsmitglieder aus dem letzten fünf Jahrzehnte und ließ bilclub dabei weiterhin viel Erfolg Die Schützengesellschaft Willingen feierte ihren Gründungsjahr 1968 begrüßen. die großen und kleinen Ereignisse zu wünschen. neuen Schützenkönig. Frank Wilke, 48 Jahre, Schreiner bei Außerdem zu Gast waren Vertre- im Vereinsleben Revue passieren. Nach den Ansprachen boten Ebenfalls ans Rednerpult traten der Firma Puris in Brilon, sicherte sich nach gut zwei Stunden in einem ter des Stadtsportverbands sowie spannenden Vogelschießen die Königswürde. An seiner Seite re- einige Sponsoren, allen voran der Brilons Bürgermeister Dr. Christof sich den Gästen noch viele Gelegiert seine Frau Simone. Gleich doppelten Anlass zur Freude langjährige Partner Mercedes- Bartsch sowie Thomas Frisse, genheiten zu Benzingesprächen, Vorstandsmitglied für den Bereich zu Schwärmereien über die alten gab es, als Sohn Florian sich die Jungschützenkönigswürde sicherte. Benz Paul Witteler. Nach der Begrüßung durch den Touristik beim ADAC Westfalen in Zeiten und zum ErfahrungsausDen Apfel schoss Jan-Christian von der Heide, das Zepter Andre Turba und die Krone: Tizian Virnich. Text und Foto: Sonja Thiem aktuellen Vorsitzenden Michael Dortmund. Beiden war es ein An- tausch der aktiven Motorsportler.

50 Jahre BAC


Team Compact

Elektro Placht – ein Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation

… Handwerk mit Ideen!

Elektro Placht – wir sorgen für Spannung

- intelligente Gebäudetechnik - Sprechanlagen - E-Check - Überspannungsschutz - Jalousiesteuerungen - Satelittenanlagen - Fachbetrieb Gerontotechnik - Netzwerkverkabelungen - individuelle Beleuchtungssysteme

Mitglied in der Handwerker-Kooperation www.team-compact.de

„Experten statt Experimente!“ so lautet das Motto der Firma Elektro Placht mit Firmensitz in OlsbergBigge. Der von Hubert Placht im Jahre 1966 gegründete Betrieb wurde im Jahre 2003 von seinem Sohn Holger Placht übernommen und befindet sich somit nun in der zweiten Generation. Die Firma Elektro Placht GmbH & Co. KG ist ein moderner und zuverlässiger Elektrofachbetrieb mit fünf Mitarbeitern. Dabei berät der Betrieb nicht nur umfangreich und unkompliziert, sondern legt größten Wert auf neueste Technik und reibungslose Realisierung der auf den individuellen Kundenbedarf abgestimmten Projekte. Die Verkabelung von Computernetzwerken, die Planung effizienter LED-Beleuchtungen als auch der Einbau einer modernen KNXBusanlage zur Steuerung Ihrer Haustechnik gehört ebenso zu den Leistungen wie die Verlegung einer einfachen Steckdose. Langjährige Erfahrung und qualifiziertes Fachpersonal gewährleisten einen schnellen und fundierten Kundenservice und passgenaue Lösungen. Das komplette Team hat für jedes Anliegen ein offenes Ohr und steht mit Rat und Tat zur Seite. Überzeugen Sie sich selbst von den Leistungen der Firma Elektro Placht GmbH & Co. KG und lassen Sie sich individuell beraten! Weitere Informationen unter: www.placht.de.

Elektro Placht GmbH & Co. KG

Image_a

KNX-Bussysteme

Foto: Conny Pieper, WERBSTATT

www.team-compact.de

Lösungen

Experten statt

Beratung Experimente Sicherheit

„Meisterliche Komplettlösungen aus einer Hand!

Weststr. 4b | 59939 Olsberg Tel. 0 29 62 / 14 03 | Fax 15 02 info@placht.de | www.placht.de

Code scannen und www.placht.de entdecken

Fotos: privat

Leistungsspektrum:

9 ANZEIGE

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Qualität Individualität Mitglied in der Handwerker-Kooperation www.team-compact.de

Elektro Placht GmbH & Co. KG Code scannen und www.placht.de entdecken

Weststr. 4b | 59939 Olsberg Tel. 0 29 62 / 14 03 | Fax 15 02 info@placht.de | www.placht.de

Image_b

- Dachdeckerbetrieb Klüppel - Malerfachbetrieb Klauke - Heizung und Sanitär Schörmann - Fliesentechnik BK Fliesen - Elektrotechnik Placht - Glaserei Dragowski - Tischlerei Bröker - Garten- und Landschaftsbau Lütteken - Schmiedekunst Föster

Die Handwerker!

Team Compact - Nuhnestraße 3 - 59955 Winterberg - T: 02981 928 328 - info@team-compact.de


10 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Springreitturnier bis Klasse F

gasthof „Haus Gruß“, Brilon. Am Freitag, den Am Hängeberg 1, Brilon 27. Juli, laden der Heimat- (Nähe Kreuzung B251/ bund Semper Idem und das L870 am Ortsausgang Museum Haus Hövener zu von Brilon Richtung Brieiner besonderen Abendlon-Wald/Willingen). Alle exkursion ein. „Gemeinangemeldeten Teilnehsam möchten wir die längmer erhalten an diesem ste totale Mondfinsternis Abend eine Freikarte für des Jahrhunderts in dieser die geologische AbteiVollmondnacht auf dem lung des Museums Haus ‚Briloner Vulkanberg‘ beoHövener. Die Kosten der bachten. Der Höhepunkt des Exkursion betragen 4 € besonderen Mondspektapro Person, Schüler 2 €, kels ist gegen 22.20 Uhr am Kinder bis 12 Jahre sind Firmament zu erwarten. Auf frei. Rucksackverpfleunserem Weg zum höchsten gung und gutes SchuhPunkt auf 634 m erfahren Foto: privat werk sind erforderlich. wir Wissenswertes über die Diabassteinbruch Bilstein Brilon. Taschen-/Stirnlampen geologischen Besonderheiten der sichtbaren Gesteine aus gleitet durch den geheimnisvollen sind mitzubringen, Stirnlampen dem Erdzeitalter Devon. Mit einer Himmelskörper Mond in dieser können auf Anfrage auch gestellt wunderbaren Aussicht auf die von Nacht, werden wir belohnt.” Start werden; Dauer ca. 2,5 - 3 Std. Kalkkuppen geprägte Briloner des Aufstiegs zum „Geologischen Anmeldungen im Museum Haus Hochfläche und auf die höchsten Sprung“ ist um 20.30 Uhr ab Park- Hövener unter Tel. 02961 9639901 Erhebungen des Sauerlandes, be- platz/Infopunkt – gegenüber Land- oder museum@haus-hoevener.de.

Foto: privat

Mondspektakel am 27. Juli auf dem „Geologischen Sprung“ in Brilon erleben

Brilon. Seit nunmehr über 50 Jahren ist das Reiten in Brilon organisiert. Der Reit- und Fahrverein Brilon und Umgebung e.V. hat in seinen Reihen gute Dressur- und Springreiter. Bis zum letzten Jahr wurde 45 Mal ein Reit- und Springturnier organisiert. In diesem Jahr trennt der Verein zum ersten Mal die Disziplinen. Auf dem Gestüt Witthaut fand in diesem Jahr bereits das hochklassig ausgeschriebene Dressurturnier statt. Auf dem großen Sandplatz wurden Dressurprüfungen bis zur schweren Klasse gezeigt. Das Interesse an

dieser Grundlage allen Reitens war überdurchschnittlich hoch. 420 Starts waren der Ausgangspunkt für zwei gut besuchte Turniertage. Nun geht es am 28. und 29. Juli auf der Reitanlage Vollbracht am Östenberg darum, die besten Reiter in der Springdisziplin bis in die schwere Klasse zu ermitteln. Reiter von überregionalem Rang bieten spannende Momente auf dem Sandturnierplatz am Östenberg. Auf das rundum interessante Event wird der Briloner Anzeiger in seiner nächsten Ausgabe noch intensiv hinweisen.

Schützenfest in Züschen

vom 21. bis 23. Juli 2018

Züschen. Die St. HubertusSchützenbruderschaft lädt alle Züscher, Mitbürger der Stadt Winterberg und Gäste herzlich ein, vom 21. bis 23. Juli das diesjährige Schützenfest nach alter Väter Sitte zu feiern. Festauftakt ist am Samstag um 14 Uhr mit dem Ständchen beim Präses Pfarrer Norbert Lipinski. Anschließend geht es zu den Ju-

bilaren und dem Königspaar. Um 18 Uhr ist Antreten unter dem Gasthof Lumme an Webes Platz. Von dort geht es zur Schützenhalle, wo um 19 Uhr die Nachfolger vom Jugendkönigspaar Julian Niggemann und Deborah Adam ermittelt werden. Nach der Proklamation des neuen Jungschützenkönigs spielt der Musikverein Altenbüren zum Tanz auf.

Wir wünschen dem Königspaar Marcus und Sabrina sowie allen Züschern und Gästen schöne Schützenfesttage!

Hauptstraße 33 · 59955 Winterberg Tel. 02981 928730 · mail@steuerberater-wingenbach.de

Am Sonntag treten die Schützen um 9.30 Uhr zum Kirchgang unter Lummen an. Um 10 Uhr beginnt die Messe, die bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz gefeiert wird. Danach folgt die Gefallenenehrung am Ehrenmal. Um 14 Uhr startet der große Festzug mit Abholen des amtierenden Königspaares Marcus und Sabrina Braun sowie der Geistlichkeiten. Für die musikalische Unterstützung sorgen die Musikvereine Altenbüren und Züschen sowie die Spielmannszüge Winterberg und Züschen. Im Anschluss an den Festzug findet in der Schützenhalle der Königsund Kindertanz statt. Als weiterer Höhepunkt folgt um 21 Uhr die Ehrung der Jubilare. Am Montag ist um 9 Uhr Antreten zum Vogelschießen, das um 10 Uhr beginnt. Der Festzug mit Abholung des neuen Königspaares findet um 17.30 Uhr statt. Wieder in der Halle angekommen, wird das Fest mit dem Königstanz und dem Tanz der ehemaligen Könige fortgeführt.

Das amtierende Königspaar Marcus und Sabrina Braun.

Jubelpaare Jungschützen25 Jahre 50 Jahre 60 Jahre königspaar

Bernd und Marlies Spanke.

Günther (†) und Irmgard Niggemann.

Reinhard (†) und Erika Niggemann.

Julian Niggemann und Deborah Adam.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

11

Lernen, den eigenen Ideen Ausdruck zu verleihen

Gymnasium Petrinum feierte „kunterbuntes“ Schulhof-Festival Brilon. (jm) „Ich bin stolz wie der berühmte Oskar auf unsere Schülerinnen und Schüler“, strahlt Johannes Droste. Er ist Schulleiter am Gymnasium Petrinum Brilon und berichtete sichtlich beeindruckt, dass die Schulleitung fast gar nichts mit der Organisation des heutigen Tages zu tun hatte. „Das haben die Schülerinnen und Schüler ganz alleine auf die Beine gestellt.“ Auch finanziell muss, anders als bei anderen LeaderProjekten, nichts von der Schule zugesteuert werden. „Vielleicht fließt vom Verkauf der Speisen und Getränke etwas in den Eigenanteil.“ Aber so genau weiß es Johannes Droste gar nicht. Die Schülerinnen und Schüler haben es eben wirklich alleine organisiert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Der Schulhof war übersät mit Pavillons und Ständen. Eine stattliche professionelle Bühne wurde auf dem oberen Schulhof errichtet. Für das leibliche Wohl war gesorgt und auch an Erinnerungsstücken sollte es nicht fehlen. Dazu gehörte ein Stand mit eigenen Festival-Bändchen

Im Rahmen eines Leader-Projekts veranstalteten die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Petrinum ein Rock-Festival. Text und Foto: Jutta Maas für den Festival-Tag. „Alle haben in den letzten Tagen mit ins Rad gepackt vom Hausmeister bis zu den Kantine-Mitarbeiterinnen, die unendlich viele vegane Grillspieße steckten“, lobten die jugendlichen Moderatoren. In Massen strömten die junge Leute gut gelaunt auf das Festival-Gelände. Weil es sich zusammen besser feiern lässt,

wurden die Nachbarschulen Heinrich-Lübke-Schule, Marienschule und Roman-Herzog-Schule gleich mit eingeladen. „Dieses Projekt zeigt das große kreative Potential unter den jungen Menschen in Brilon“, betonte Brilons Bürgermeister Dr. Chrstof Bartsch. „Besonders freut mich, dass auch die Bands zum Teil hier aus Brilon kommen.“

So zum Beispiel die Punk´n Roll Band Rustikarl. Mit Texten aus eigener Feder, selbst komponierten Melodien und einer großen Portion Briloner Herzblut überzeugten die Jungs von Rustikarl das junge Publikum trotz leichten Nieselregens. Zwischendurch gab es Beatbox-Workshops für alle. Die Musiker von Til aus Wenden kennen sich schon aus Kindergartentagen und haben auch als Schulband angefangen. Ein Heimspiel am Petrinum hatte die Briloner Rockband One Tape, die genau hier vor einigen Jahren als Schülerband startete. Frontmann Mathis, der auch zum Orga-Team gehört und im Schulchor singt, brachte die Stimmung schnell zum Kochen. Ziel dieses Leader-Projekts ist es, den ländlichen Raum jugendkulturell neu zu beleben. Die Jugendlichen sollen Möglichkeiten zur kreativen Gestaltung ihrer Umwelt erkennen lernen und damit einen Mehrwert schaffen. „Die Aktivierung der Jugendlichen erfolgt in mehreren Stufen“, erklärt dazu Hannah Kath, Regionalmanagerin beim Leader-Verein: „In der von

uns nun gestarteten ersten Stufe dürfen die Jugendlichen ihr eigenes Festival auf dem Schulhof ihrer Schule gestalten. Später geht es dann auch um ganz eigene Ideen der jungen Leute für ihre Region.“ Damit ein solches Schulhof-Festival erfolgreich stattfinden kann, arbeiten in diesem Projekt Schulen, Kommunen sowie die Europäische Union Hand in Hand. Seit April trafen sich die ca. 25 Schülerinnen und Schüler der Festival-AG montags nachmittags nach der Schule. Zur Seite standen ihnen ein Vertrauenslehrer und die Mitarbeiter des Vereins Ensible e.V. als Stützpunkt für Jugendkultur in NRW. Aber die Entscheidungen lagen fest in Schülerhand und die Bands haben selbstverständlich die Schülerinnen selbst ausgesucht. Jede Woche wurden Aufgaben verteilt und die Erledigung in der nächsten Woche kontrolliert. Das Konzept ist aufgegangen. So konnte ein selbst organisiertes Schul-Festival stattfinden, wie es Brilon noch nicht gesehen hat. Mathis schaute sich um und meinte zufrieden: „Läuft doch!“

Senioren-Ratgeber: Bestens versorgt im Alter Depressionen immer behandeln störungen. Manche können Laut Robert Koch-Institut ihren Alltag nicht mehr wie (RKI) sind Depressionen gewohnt meistern. die häufigste psychische Das Risiko, Selbstmord Erkrankung im hohen Alter. zu begehen, nimmt mit steiEtwa acht bis zehn Prozent gendem Alter zu. Angehöder älteren Menschen sind rige und Pflegekräfte sollten davon betroffen, vor allem Hinweise auf SelbstmordgeFrauen. Unter Heimbewohdanken wie „Ich kann nicht nern leidet danach sogar mehr“ oder „Ich will nicht jeder Zweite an depressiven mehr“ ernst nehmen, mit Symptomen, 15 bis 20 Prodem Betroffenen sprechen zent an schweren Depressiund bei Bedarf den behanonen. delnden Arzt hinzuziehen. Niedergeschlagenheit, Depressive Patienten Freudlosigkeit, Antriebslosollten immer behandelt sigkeit: Die Hauptsymptome werden, egal wie alt sie sind. einer Depression treten auch Bei rechtzeitiger Therapie bei älteren Menschen auf. besteht die Chance auf HeiAllerdings gibt es einige alterstypische Besonder- Nach einem Schlaganfall oder einem Herzin- lung oder Besserung. Allerheiten, welche die Diagnose farkt tritt bei Senioren häufig eine Depression dings ist bei Älteren auch auf, die die Genesung erschwert. Foto: AOK nach erfolgreicher Therapie erschweren können. das Risiko höher als bei Auslöser für eine Depression sind bei alten Menschen oft Verdauungsprobleme. Andere Jüngeren, erneut zu erkranken. Bei Verdacht auf eine Depresandere als bei jungen. So kön- psychische Veränderungen zeinen der Verlust des Partners oder gen sich häufig erst später. Pati- sion sollten Angehörige offen mit enger Freunde, die Abnahme an- enten und ihre Angehörigen haben dem Betroffenen sprechen und ihn regender sozialer Kontakte, nach- manchmal Schwierigkeiten, psy- dabei unterstützen, einen Termin lassende geistige und körperliche chische Probleme als eigenstän- beim Arzt zu vereinbaren. Sinnvoll kann auch sein, dass sie zu Leistungsfähigkeit, chronische dige Erkrankung zu akzeptieren. Depressive Störungen im Alter einem ersten Gespräch mit dem sowie lebensbedrohliche Krankheiten oder Schmerzen die Ent- können Ähnlichkeiten mit einer Arzt mitkommen. Als erste AnlaufDemenz aufweisen. So haben alte stelle bietet sich der Hausarzt an. stehung begünstigen. Bei älteren Patienten stehen Menschen mit einer Depression Betroffene können sich aber auch manchmal körperliche Beschwer- häufig Probleme, sich schnell und direkt an eine psychologische den im Vordergrund, etwa Schlaf- lebhaft wie früher zu artikulieren, Beratungsstelle, eine psychothestörungen, Gedächtnisstörungen, können sich schlecht konzentrie- rapeutische oder psychiatrische innere Unruhe, Gereiztheit und ren und klagen über Gedächtnis- Praxis wenden.

bequem, bequem,frisch, frisch,lecker lecker Jeden JedenTag Tageine einegute guteMahlzeit Mahlzeit

Ab Ab15. 15.Juli Juligibt gibteseswieder wieder„Essen „Essen auf auf Rädern Rädern in in Olsberg bergaus ausOlsberg“! Olsberg“!Die DieSeniorenresidenz Seniorenresidenz Erikaneum Erikaneum bietet bietetmit mitseinem seinembewährten bewährten Küchenteam Küchenteam verstärkt verstärkt durch durcherfahrene erfahreneMitarbeiter Mitarbeiterdieses dieses neue neue Angebot Angebot für Kunden Kundenan. an. Rufen RufenSie Sieuns unsan! an!Wir Wirberaten beratenSie Siegerne. gerne.Oder Oder kommen kommen Sie Siezum zumAusprobieren Ausprobierenininunser unserRestaurant, Restaurant, und und geniegenießen ßenIhr IhrWunschmenü Wunschmenüiningeselliger geselligerUmgebung. Umgebung.

Lieferung Lieferungtäglich täglichan an365 365Tagen Tagen im im Jahr Jahr jederzeit jederzeitkündbar kündbarohne ohneLaufzeit Laufzeit Auswahl Auswahleinzelner einzelnerTage Tagemöglich möglich Ernährungsplan Ernährungsplanund undBeratung Beratung 22Hauptgerichte Hauptgerichtezur zurAuswahl Auswahl Spezialitätenwochen Spezialitätenwochenmit mitinternationaler internationaler Küche Küche diabetische diabetischeund undvegetarische vegetarische Kost Kost Dessert Dessertund undSalat Salat

Rufen RufenSie Sieuns uns an: an: 02962 02962 983-0 983-0

Seniorenresidenz SeniorenresidenzErikaneum Erikaneum

Anzeige-Essenaufraeder.indd Anzeige-Essenaufraeder.indd1 1

15.06.18 15.06.18 18:23


12 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

© pressmaster - Fotolia.com

Senioren-Ratgeber: Bestens versorgt im Alter Repräsentative ZQP-Studie zeigt: Knapp

zwei Drittel der Befragten sehen eher Chancen als Probleme in der Nutzung digitaler Techniken für die Versorgung pflegebedürftiger Menschen Die Zahl von derzeit etwa drei Millionen pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird demografiebedingt weiter deutlich steigen. Gleichzeitig geht die Zahl derjenigen, die privat oder beruflich pflegen, eher zurück. Daher wird die Nutzung von digitalen Technologien zukünftig eine wichtige Rolle spielen, um gute Pflege sicherzustellen und Pflegende zu entlasten. Mit der Entwicklung entsprechender digitaler Anwendungen ist jedoch unter anderem die Frage verbunden, wie die Akzeptanz eines solchen Technikeinsatzes ist. Darum hat das Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP) in einer repräsentativen Befragung mit 1.000 Teilnehmern untersucht, wie die deutsche Bevölkerung digitale Anwendungen in der Pflege einschätzt. Demnach scheint die Bevölkerung für den Einsatz von digitaler Technik im Kontext Pflege mehrheitlich offen zu sein. Knapp zwei

Pflege - auf den Punkt gebracht • Grundpflege • Behandlungspflege • Verhinderungspflege • Leistungen der Pflegeversicherung • Hausnotruf MOBI CARE gGmbH Mobile Alten- und Krankenpflege Bahnhofstr. 12, 59929 Brilon, Tel.: 02961 - 3318

mobile-pflege-brilon.de Senioren-Ratgeber:

Für Azubis: Wir bilden aus!

Wohnung für 2 Personen außerhalb des Hofes mit Anbindung an unser WG-Leben frei.

Mehrgenerationen-Hof

Radlinghausen Radlinghausen Wir bieten auf unserem Hof ein neues Zuhause für Alt und Jung mit verschiedenen Wohnmöglichkeiten, Pflege durch Pflegedienste und Versorgung jeder Art nach Wunsch.

Bauernhof Fam. Theo Müller • Tel. 0 29 64 / 94 54 42 Am Ruhberg 26 • 59929 Brilon-Radlinghausen www.bauernhof26.de www.mehrgenerationshof.de

Drittel (64 Prozent) der Befragten erkennen darin eher Chancen, für ein Viertel (25 Prozent) überwiegen die Risiken. 84 Prozent halten zudem digitale Anwendungen für sinnvoll, um Pflegenden die Arbeit zu erleichtern, und immerhin 74 Prozent glauben, Pflegebedürftige könnten durch technische Unterstützungssysteme unter Umständen ein selbstbestimmteres Leben führen. „Technologische Potenziale, die zur Unterstützung und sogar Verbesserung des Pflege- und Versorgungsprozesses vorhanden sind, werden oft verkannt – in manchen Debatten auch irrationale Ängste dazu geschürt. Dabei bietet Technik unter anderem die Chance, Pflegende von Routineaufgaben zu entlasten, Prozesse zu vereinfachen, um mehr Zeit für die pflegebedürftigen Menschen zu haben, und die Patientensicherheit zu erhöhen. Unsere Befragung zeigt, dass die meisten Menschen digitale Hilfsmittel in der Pflege nicht ablehnen“, sagt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP. Dafür, wie konkrete Einsatzmöglichkeiten von digitalen Anwendungen in der Pflege im Detail beurteilt werden, gibt die Studie ebenfalls Hinweise. So reichen im Einsatzfeld „technische AnwenHauptstraße 24a · 59909 Bestwig dungen in der Wohnumgebung“

oder Tablet-Anwendungen bis hin zu 68 Prozent zur Schulung pflegender Angehöriger. Positiv wird darüber hinaus auch der mögliche Einsatz von ausgereiften „Robotern zur Unterstützung Pflegebedürftiger“ bewertet. 76 Prozent befürworten zum Beispiel einen solchen Roboter, der an die Einnahme von Medikamenten, Speisen oder Getränken erinnert, 74 Prozent einen, der bei der ©vege - stock.adobe.com Kommunikation nach außen oder die Zustimmungswerte von 74 bei geistigem oder körperlichem Prozent für ein videobasiertes Training unterstützt. 65 Prozent Kommunikationssystem, mit der Befragten bewerten zudem dem Pflegebedürftige ihre Helfer Roboter positiv, die im Falle eines kontaktieren können, bis zu 93 Sturzes aufhelfen, und 60 Prozent Prozent für einen Rauchmelder solche, die ins oder aus dem Bett mit Herdabschaltung. Auch die helfen. Doch es werden auch BeUnterstützung von Pflegenden denken in Bezug auf eine digital durch „Telepflege-Angebote“ unterstützte Pflege geäußert: So wird mehrheitlich befürwortet: stimmen 43 Prozent der Studi74 Prozent sprechen sich ten- enteilnehmer „voll und ganz“ und denziell für mögliche Schulungen weitere 32 Prozent „eher“ der von Angehörigen zur Pflege über Aussage zu, dass sie Bedenken eine Videoverbindung sowie eine bezüglich des Umgangs mit perAbstimmung aller an einer Pfle- sönlichen bzw. sensiblen Daten gesituation Beteiligten per Video- haben. 54 Prozent bereitet Sorgen, leb‘ ob die konferenz aus. Olsberg – Hier ichTechnik gern! wirklich verEbenfalls offen zeigen sich die lässlich ist. Das kann Ralf Suhr gut nachvollBefragten für die Verwendung von Pflege-Apps: 17 Prozent nutzen ziehen: „Datensicherheit ist natürbereits eine Gesundheits-App. Im lich eine zentrale Anforderung. Adresse die Auftraggeber breite Akzeptanz digitaler Pflegekontext reicht Firmenstempel die Anzeigenfreigabe Zustim- / Für Lösungen istankreuzen: am Ende entscheimung der Teilnehmer vonBitte 58 Prozutreffendes zent für die Bewegungsförderung dend, dass diese praktikabel und n Ja, die sicher Anzeige gebe ich frei sind.“ in der Pflege durch Smartphone-

Informationsbroschüre Telefon: 0 29 04 / 10 39 · Telefax: 0 29 04 / 92 06 10 eMail: info@schulten-pr.de Olsberg www.schulten-pr.de

Gemeinschaft genießen Sie haben eine Anzeige gebucht,mit die den „Herbstzeitlosen”: Von derwurde Schönheit entweder neu erstellt oder und Ausdauer dieser

n Nein, Sie erhalten eine neue Vorlage n Nein, bitte nehmen Sie folgende Korrekturen durch

Pfl anze hat_________________________ sich das Team von der Sozialstation Mede- Telefon: Verkäufer: Korrekturwünsche: _________________________ Korrekturen enthielt. bach inspirieren lassen und hat ihre Betreuungsgruppen Telefax: _________________________ Datum: ___________________________ Bitte kontrollieren Ihre Anzeige und für Senioren nach Sie ihr benannt. Mittlerweile treffen sich schicken oder Korrektur an: aufgrund die der Freigabe großen Nachfrage im wöchentlichen WechAnzeigenauftrag sel zweimerten@pascalmoehrke.de Gruppen der „Herbstzeitlosen“ immer mittwochs Mail: WICHTIG: Nur Anzeigen mit Freigabe, Untschrift und im Gemeinschaftsraum der Sozialstation. So standOlsberg nun Informationsbroschüre der Gemeinde Datum gehen in die Produktion! Tel.: 02983-970638 Der Besteller erklärt sichdem mit den Auftragsbedingungen auch ein Ausfl ug auf Programm: Vor demeinverstanden. KaffeetrinFax: 02983-970639 ken im Kunst-Café des Kultur- und Malzentrums „KUMA“ Preis 20 %* in Oberschledorn besuchten die „Herbstzeitlosen” diePreis* Unterschrift: _________________________________ Anzeigengrößen Mitglied Werbegemeinschaft Nicht-Mitglied Kirche. Im Hochsommer ist noch das Patientenfest am 6. September, auf dem die 1/8 Seite 196,00 245,00 FreIgABe BITTe ein Grillfest geplant sowie Datum: _____________________________________ Sozialstation Medebach zugleich ihr 40-jähriges Bestehen feiert. „Das Angebot der Herbstzeitlosen richtet 1/4 Seite 356,00 445,00 27. 08. 2014 erTeIleN! 1/2 Seite 596,00 Pflegedienstleiterin Gudrun Schluer. 745,00 sich anBIs alle Senioren“, betont Auch demenziell erkrankte Menschen sind 1 Seite 996,00für die Betreuungsgruppen 1.245,00 willkommen. Ein Fahrdienst wird angeboten. Pro Treffen wird ein Kostenbeitrag Umschlag Seite 2 1.645,00 von 15 Euro erhoben,1.316,00 der gegebenenfalls auch über die Entlastungsleistungen oder Verhinderungspflege Umschlag Seite 3 1.156,00 1.445,00 abgerechnet werden kann. Weitere Informationen unter Tel. 02982 908888. Foto: Caritasverband Brilon Umschlag Seite 4 1.556,00 1.945,00 *Alle Preise sind netto zzgl. 19 % Mehrwertsteuer. Gestaltung Anzeige wird gestaltet geliefert: Bis

■ ja ■ nein

Gestaltung laut Vorlage: Druckunterlagen beigefügt: Nachzureichen bis:

■ ja ■ nein ■ ja ■ nein ____________________

____________________ is eräteprof

Die Hörg für Sie land im Sauer Vertragsbedingungen

Der Auftrag gilt für eine Auflage und eine Ausgabe. Er verlängert sich nicht. Markt 6 Oststraße 28 Zahlung erfolgt ohne Abzüge bei Lieferung.

59939 Olsberg Tel: 02962 - 802858

Verhandelt mit (Vor- und Zuname)

57392 Schmallenberg Tel: 02972 - 920739

Einsendeschluß für Druckunterlagen:

Hörakustik

10. 09. 2010

SAUERLAND

Ihre Wunschanzeige:

ören

besser h

Wählen Sie Ihre Anzeigengröße aus und den vereinbarten Preis.

www.hoerakustik-sauerland.de

Anzeigengrößen

Waltenberg 1/8 Am Seite ■ quer 2

59955 Winterberg ■ quer / Block Tel: 02981 - 929999

1/4 Seite 1/2 Seite

■ quer / hoch

1 Seite Umschlag Seite 2 Umschlag Seite 3 Umschlag Seite 4

Preis*

Hauptstraße 66 59889 Eslohe Tel: 02973 - 9790415


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

13

© pressmaster - Fotolia.com

Senioren-Ratgeber: Bestens versorgt im Alter Schluckhilfe sich nicht gut mit bestimmten Lebensmitteln. So sollten einige Antibiotika nicht mit Joghurt oder Quark gemischt werden. Hinweise kann der behandelnde Arzt oder Apotheker geben.

Sofern aus pharmazeutischer Sicht nichts dagegen spricht, kann eine Tablette auch mit etwas zerkautem Brot oder einer zerdrückten Banane eingenommen werden. Allerdings ist das nicht bei jeder Tablette erlaubt, denn manche Arzneimittel vertragen

Foto: Barmer

Viele unsicher beim Thema Demenz In Deutschland leben schätzungsweise 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Entsprechend viele Bundesbürger sind privat damit konfrontiert. Dies unterstreicht eine Studie der Stiftung Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP). Ihr zufolge gaben knapp zwei Drittel der Befragten an, mindestens einen Menschen mit Demenz zu kennen oder gekannt zu haben. Jeder Zehnte unterstützt sogar einen Nahestehenden mit Demenz oder hat dies früher getan. Aber auch im öffentlichen Raum – beim Einkaufen oder in Bus und Bahn – ist das Thema Demenz präsent. Jeder dritte Befragte erinnerte sich, innerhalb der letzten drei Monate eine Person in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu haben, bei der er sich vorstellen könnte, dass diese von Demenz betroffen war. Knapp ein Viertel von ihnen hatte dabei den Eindruck, dass die Person allein unterwegs war und nicht gut zurechtkam. Gleichzeitig sieht sich

Erste-Hilfe-Kurs für Senioren Brilon. Der DRK Kreisverband Brilon e.V. bietet am Samstag, den 18. August, einen Erste-Hilfe-Kurs für Senioren im DRK Ausbildungszentrum Brilon (Papestraße 3) an. In diesem Kurs bekommen die Teilnehmer Tipps, wie sie bei Notfällen in ihrem Umfeld richtig reagieren können. Es werden unter anderem die Themen Verhalten im Notfall, Wundversorgung, Notfälle bei Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt, Umgang mit Knochenbrüchen, Atemstörungen, und Herz-Lungen-Wiederbelebung behandelt. Dazu werden neben dem theoretischen Wissen auch zahlreiche praktische Übungsmöglichkeiten angeboten. Zusätzlich gibt es Informationen zum Sinn und Zweck des Hausnotrufs. Der Kurs findet von 9 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahme kostet 10 Euro pro Person. Eine Anmeldung erfolgt online auf www.DRK-brilon.de oder telefonisch bei Manuel Kröger unter 02961 965516.

die Hälfte der Bevölkerung eher schlecht in der Lage, einem demenziell Erkrankten in einer solchen Situation zu helfen. „Auf einen Menschen zuzugehen, der verloren durch einen Supermarkt irrt, ist für viele natürlich mit Hemmungen verbunden. Man ist oft hin und her gerissen, will niemanden vor den Kopf stoßen, hat aber trotzdem das Gefühl, dass etwas nicht stimmt“, erklärt Dr. Ralf Suhr, Vorstandsvorsitzender des ZQP. „Ich kann nur alle ermutigen, sich etwas Zeit zu nehmen, ein Gespräch zu beginnen und gegebenenfalls höflich nachzufragen, ob man helfen kann. Vielleicht gibt es gar keinen Hilfebedarf, und bestehende Probleme müssen natürlich nichts mit Demenz zu tun haben. Aber viele Menschen mit Demenz sind eben auf den Mut angewiesen, dass andere sich kümmern.“ Tatsächlich ist der Wunsch verbreitet, die eigene Hilfekompetenz zu verbessern, So wollten 44 Prozent mehr über Umgang und Kommunikation mit Menschen mit Demenz erfahren. Bei den 18bis 29-jährigen waren es sogar 55

Prozent. Aber auch Wissen zu anderen Aspekten wie Vorsorge oder Therapie ist gefragt. Daher unterstützt das ZQP die Aktion „Demenz Partner“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft. Dabei bieten bundesweit verschiedene Einrichtungen 90-minütige kostenlose Veranstaltungen an, die Kerninformationen zum Thema Demenz vermitteln. „So ein Kurs baut Berührungsängste ab und gibt Sicherheit“, ist Suhr überzeugt. Es werden auch umfänglichere Demenz-Partner-Schulungen angeboten, die für alle interessant sein können, die sich intensiv um Menschen mit Demenz kümmern und unter anderem Hinweise suchen, wo sie Unterstützung finden. Die Studie zeigt, dass ein knappes Viertel der Befragten, die Erfahrungen in der Unterstützung und Pflege eines nahestehenden Menschen mit Demenz haben, keine Unterstützungsangebote genutzt hat. Immerhin hatten 35 Prozent professionelle Pflegeberatung in Anspruch genommen.

Bezahlbare häusliche 24 h-Pflegebetreuung durch Pflegekräfte aus Litauen, die optimale Alternative zum Pflegeheim. Der Mensch steht bei uns im Mittelpunkt. Schließlich soll ein hilfs- und pflegebedürftiger Mensch möglichst zu Hause bleiben können, denn die “eigenen vier Wände tun der Seele gut”. Unser Ziel ist es Pflegepersonal anzubieten, das Ihren Angehörigen in ihrem Zuhause ein Lächeln schenkt. Wir beraten häusliche Sie gerne 24 individuell, zuverlässigdurch und unverbindlich. Bezahlbare h-Pflegebetreuung Pflegekräfte aus Litauen, die optimale Alternative zum Pflegeheim. Kontaktaufnahme zur 24 Std. Pflege zu Hause: Kontaktaufnahme-Ansprechpartner: Der Mensch steht beiHillebrand uns im Mittelpunkt. Firma AVHFrau Frau Inga · 59929 Brilon Firma AVH Inga Hillebrand · 59929 Brilon · www.avh-pflege.de Schließlich soll ein hilfsund 0175/2663695 pflegebedürftiger Mensch Telefon: 02963-966447oder oder oder 0151/64027278 Telefon: 02963-966447 0175/2663695 oder 0151/64027278 möglichst zu Hause bleiben können, denn die “eigenen vier Wände tun der Seele gut”. Unser Ziel ist es Pflegepersonal anzubieten, das Ihren Angehörigen in ihrem Zuhause ein Lächeln schenkt. Wir beraten Sie gerne individuell, zuverlässig und unverbindlich.

Gesundheit

Kontaktaufnahme-Ansprechpartner:

aus sch ent Firma AVHeid Frau et Inga sich Hillebrand · 59929 Brilon Telefon: 02963-966447 oder 0175/2663695 oder 0151/64027278 dem Bauch heraus.

NEU

Darm-Care

Curcuma Bioaktiv • Für Darmgesundheit, Verdauung und Immunsystem mit Calcium, Magnesium und Vitamin D3 • Curcuma-Extrakt-Matrix mit optimierter Bioverfügbarkeit Bei uns erhalten Sie fachkundige Beratung!

Rüther BRILON · Bahnhofstraße 10 · Tel. (0 29 61) 5 45 87

BANDAGEN

Bandagen stabilisieren, schützen vor Überlastungen und helfen bei vielen Indikationen, einen möglichst schmerzfreien Bewegungsablauf beizubehalten. Auch für den prophylaktischen Einsatz bei Sport und Arbeit sind Bandagen sehr hilfreich. Wir führen in unserem Hause eine umfangreiche Auswahl und können für Ihre individuellen Anforderungen gezielt das Produkt auswählen und anpassen, das Sie benötigen.

www.luttermann.de Luttermann GmbH

Wir beraten Sie gerne.

Altenbürener Str. 29 59929 Brilon Telefon: (02961) 7776-0 Telefax: (02961) 7776-225


14 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

...da ist Ihr Geld in Sicherheit Wohnungs� und Gewerbebau Mainzer GmbH Obere Mauer 1 ¡ 59929 Brilon Obere Mauer 1 ¡ 59929 Brilon Fon0 29 02961 976430 Fon 61 � 97 64 30 ¡ Fax 0 29 61 � 97 64 64 www.wgb-mainzer.de www.wgb�mainzer.de

Makler ¡ Bauträger ¡ Vermietung ¡ Hausverwaltung

Ein Haus mit vielen MĂśglichkeiten! Sie haben eineEin-/ZweifamilienWIR GroĂ&#x;zĂźgiges

Immobilie wohnhaus und suchenin Brilon haben Ihren einen Käufer? In zentraler Wohnlage von Brilon befindet sichKäufer! dieses groĂ&#x;zĂźgige Wohnhaus. Ideal fĂźr die groĂ&#x;e Familie oder als Mehrgenerationenhaus. Eine gewerbliche Nutzung ist ebenfalls denkbar, da sich in direkter Nachbarschaft z.B. Praxis- und BĂźroflächen befinden. Insgesamt ca. 330 m² Wohnfläche. GrundstĂźck 510 m².

Kaufpreis: EUR 179.000,EN OCHten W S r Wohnung, Haus, Grundstßck, e Fachwirte der Grundstßcks- und Wohnungswirtschaft UNG bew t Vermittlung - Vermietung - Hausverwaltung - Finanzdienstleistung WERT .2018 r Objek E 0.09 r Ih Mietoder Kaufobjekte. s! B Telefon 0 29 61/97 64 30 ¡ Fax 0 29 61/97 64 64 ¡ www.immopool.de/firma/wgb-mainzer 3 nlo wi Bis

te

kos

Die WGB Wohnungs- und Gewerbebau Mainzer GmbH hat IHRE Werte im Blick ... ... wenn Sie Ihre Immobilie veräuĂ&#x;ern mĂśchten. In der eigenen Immobilie stecken wertvolle Materialien, viel Arbeitszeit und vor allem das persĂśnliche Engagement. Durch viele Renovierungen, Ausbauten und Modernisierungen hat man den Wert der eigenen Immobilie zunehmend gesteigert. Aus welchen GrĂźnden auch immer man sich dazu entschlieĂ&#x;t, die eigene Immobilie zu verkaufen, am Ende sollte sichergestellt sein, dass der erzielte Preis den Wert des Zuhauses optimal widerspiegelt. Die Mitarbeiter der WGB – Wohnungs- und Gewerbebau Mainzer GmbH – sind, mit mehr als 25 Jahren Erfahrung, Experten fĂźr die GrundstĂźcks- und Wohnungswirtschaft und garantieren nicht nur eine marktgerechte, sondern eine OPTIMALE Wertermittlung. Schnell kann man bei

der komplexen Abwicklung eines Immobilienverkaufs den Ăœberblick verlieren. Von der Beschaffung wichtiger Unterlagen bis hin zur Organisation des Notartermins – die Experten denken an alles und stellen sicher, dass alle Formalitäten fristgerecht erledigt werden. Die Hilfe bei der Auswahl eines solventen Käufers gehĂśrt selbstverständlich dazu.

- Anzeige -

Š drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie

stehenden Budget entspricht. Jahrzehntelange Erfahrungen helfen dabei, Angebote genau zu prßfen und Immobilien realistisch einzuschätzen. Vermittelt werden neben Ein- und Mehrfamilienhäusern sowie Eigentumswohnungen auch Grundstßcke, Wohn- und Geschäftsanlagen, Gewerbeobjekte sowie Einzelhandelsobjekte und Fachmarktzentren.

... wenn Sie eine Immobilie er- ... wenn Sie eine ImmobilienBewertung benĂśtigen. werben mĂśchten. Auf der anderen Seite sind die erfahrenen und kompetenten Mitarbeiter auch behilflich, wenn es darum geht, eine Immobilie zu erwerben. Auf dem oftmals unĂźbersichtlichen Immobilienmarkt wird das ideale Objekt gesucht, das sowohl den persĂśnlichen Vorstellungen als auch dem zur VerfĂźgung

Erbschaften und Ăœbertragungen, Scheidungsfälle, Unternehmensnachfolgeregelungen, Umfinanzierungen – es gibt unzählige Situation, in denen eine fachgerechte Bewertung der Immobilie von NĂśten ist. Auch hier steht der Leitgedanke „UNSER Know-how fĂźr IHRE Werte“ im Fokus.

IMMOBILIENRATGEBER | MIETEN | WOHNEN | KAUFEN GemĂźtliches Einfamilienhaus fĂźr die junge Familie ...

in Brilon-AltenbĂźren, GrundstĂźck 504 m², Wohnfläche 175 m², unterkellert, bestehend aus: groĂ&#x;em Wohnzimmer, KĂźche, Eszimmer, Bad, Wintergarten mit offenem Kamin und Heizung, 4 Schlafräume, Balkon, Bad, Garage, 2 Kfz-Stellplätze, Kaufpreis: 119.000,- â‚Ź Energieausweis in Arbeit.

BECKER

IMMOBILIEN GMBH

ROBERT BECKER (IVD) ¡ 59929 BRILON

☎ 0 29 61/20 57 ¡ Fax 5 21 09 www.becker-immobilien.de

KĂźndigung bei unvollständigem Ausgleich von MietrĂźckständen Immobilienvermieter kĂśnnen fristlos kĂźndigen, wenn Mieter zu wenig bezahlt haben und der aufgelaufene RĂźckstand zweimal hintereinander mehr als eine Monatsmiete beträgt. Die Mieter kĂśnnen dann eine KĂźndigung nur noch abwenden, wenn sie den RĂźckstand vollständig ausgleichen. Die WĂźstenrot Bausparkasse, ein Unternehmen der WĂźstenrot & WĂźrttembergischeDirekt am Waldrand! Gruppe Einfamilienhaus (W&W), weist in aufLangenei ein Urteil des Bundesgerichtshofes (VIII ZR 193/16) hin. Die Mieterin einer Zweizimmerwohnung zahlte einige Monate ihre Miete nur unvollständig. Als der RĂźckstand an zwei aufeinander folgenden Zahlungsterminen insgesamt hĂśher als eine Monatsmiete war, kĂźndigte die Vermieterin fristlos. Noch vor Zugang der GemĂźtliches Zuhause in ruhiger KĂźndigung beglich die Mieterin Waldrandlage, ca. 130 m² Wohnden aufgelaufenen RĂźckstand    teilweise. Laut war lerung und dem Garage.Urteil Vereinbaren die KĂźndigung wirksam, obwohl Sie Ihren Besichtigungstermin! Kaufpreis: 79.000 â‚Ź der RĂźckstand inzwischen wieder unter einer Monatsmiete lag. Da die Voraussetzungen fĂźr eine Lennestadt/ fristlose KĂźndigung vorlagen, Kirchhundem genĂźgten Teilzahlungen Boris Faust: nicht 02723 689-239abmehr, um eine KĂźndigung zuwenden. Vielmehr wäre dazu ein vollständiger Ausgleich des RĂźckstands notwendig gewesen. Im entschiedenen Fall hatte

die Mieterin aus verschiedenen GrĂźnden eine Mietminderung von 35 Prozent geltend gemacht, was die Vermieterin nicht akzeptierte. Das Gericht hielt letztendlich nur eine Minderung von fĂźnf Prozent wegen eines schadhaften Teppichbodens fĂźr berechtigt.

Ladenlokal im Zu Hausevon fĂźhlen! Herzen

Galerie-ETW im Zentrum Winterberg-Siedlinghausen Attendorns

Laut dem Bundesgerichtshof konnte die Vermieterin kĂźndigen, sobald die Summe der unberechtigt geminderten Zahlungen die ursprĂźnglich vereinbarte Monatsmiete an zwei aufeinanderfolgenden Zahlungsterminen Ăźberschritt.

Koffer packen, einziehen, genieĂ&#x;en! Winterberg-Silbach

www.leben-im-sauerland.de

Laden- und Nebenflächen ca. 301 m2, Baujahr 1972, seit 2010 an den derzeitigen Betreiber vermie3 Zimmer, Kßche, Bad und Baltet. Die Jahresnettomiete beträgt kon auf 2 Ebenen, mitten in der 14.400,00 ₏.

Doppelhaushälfte mit 5 Zimmern, ca. 144 m2 Wohnfläche, ca. 615 m2 Grundstßck, Baujahr 1960, Garage, Stellplatz, Balkonterrasse.

Stadt. Die Galerie im Wohnbe-

Energiebedarfsausweis, Effiziensklasse: G, 201,60 kWh (m²a), HeizÜl

nen mit viel Licht.

Kaufpreis: 166.000 â‚Ź

Energieverbrauchsausweis, Effiziensklasse: E, reich bietet Ihnen offenes Woh130,00 kWh (m²a), HeizÜl

Kaufpreis: 135.000 â‚Ź Kaufpreis: 99.500 â‚Ź

zzgl. 3,57% Käuferprovision

zzgl. 3,57% Käuferprovision

Ihr Ansprechpartner Attendorn Norbert Clement, Magdalena Hoke: 02722 698-140 Telefon 02981 9290-3840

Volksbank Bigge-Lenne eG Immobilienpartner

www.leben-im-sauerland.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

15

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit - Anzeige -

Zwei Neubauprojekte mit modernen Eigentumswohnungen

Sonderseiten, Neueröffnungen, Jubiläen?

KfW-55-Standard – in guter Lage von Olsberg Olsberg. Doppelte Chance für alle, die sich aktuell gerne eine Neubau-Eigentumswohnung kaufen möchten: Unter der Planung von Architekt Willi Mengeringhausen aus Olsberg wird auf zwei Bauplätzen an der Hüttenstraße und der Kirchstraße jeweils ein modernes Mehrfamilienhaus entstehen. Mit nur sechs Wohnein-

heiten an der Kirchstraße, bzw. acht Wohneinheiten an der Hüttenstraße wird jedes Haus in einer überschaubaren Größe erstellt. Somit ist ein individuelles Wohnen und Miteinander der Bewohner gewährleistet. Beide Häuser bieten hochwertigen Komfort, verbunden mit moderner Architektur in guter Lage von Olsberg. Die exklusiven

Abb.: SPK

Sprechen Sie uns an!

Wohnungen sind ideal als Wohnsitz im Alter oder als Kapitalanlage geeignet. Die zukünftigen Eigentümer dieser Immobilien erhalten hochwertige Wohnqualität mit einer komfortablen, barrierefreien Ausstattung (z. B. Aufzug, barrierefreies Bad). Bei diesen Bauvorhaben haben die Käufer die Wahl: Bevorzugen Sie die klassische Bauform mit Satteldach an der Kirchstraße, oder ein modernes Erscheinungsbild mit Flachdach an der Hüttenstraße? Dank modernstem KfW-55-Energiestandard mit sehr guter Wärmeeffizienz reduzieren sich die Heizkosten enorm. Die verschiedenen Wohnungsgrößen mit zwei bis vier Zimmern haben eine Wohnfläche von 68 bis 116 m² und verfügen alle über eine Loggia oder einen Balkon. Die hellen, lichtdurchfluteten Zimmer vermitteln eine echte Wohlfühlatmosphäre. Tiefgaragenstellplätze, sowie Carports und Pkw-Stellplätze im Freien stehen ebenfalls zur Verfügung. Bezugsfertig werden die Eigentumswohnungen voraussichtlich im Sommer/ Herbst 2019 sein. Die Vermittlung der Wohnungen übernimmt das ImmobilienCenter der Sparkasse Hochsauerland, das schon seit vielen Jahren erfolgreich bei der Durchführung und Vermittlung von hochwertigen Neubauprojekten tätig ist. Die ersten Wohnungen sind bereits reserviert. Infomaterial und detaillierte Informationen zu diesem Bauvorhaben erhalten Interessierte im ImmobilienCenter der Sparkasse Hochsauerland Brilon. Ansprechpartner ist Dietmar Aniol, Tel. 02961 793-440.

Stephanie Wegener

Norbert Schnellen

Telefon: 02961 9776-25 E-Mail: swegener@ briloner-anzeiger.de

Telefon: 02961 9776-13 E-Mail: nschnellen@ briloner-anzeiger.de

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

Mit Weitblick bauen: - Barrierefreie Bungalows - Häuser mit Einlieger-Appartements

Brilon · Olsberg · Bestwig · Winterberg · Medebach · Hallenberg Kirchstraße

So schön können Sie im Neubau wohnen:

Zimmer: 3 Wohnfläche: 79 m² Aufteilung: Wohn-/Esszimmer mit offener Küche, Schlafzimmer, Gästezimmer, Diele, Bad, Terrasse optionaler Stellplatz: Tiefgarage oder Außenstellplatz Preis: 195.300 € zzgl. Stellplatz

Immobilien

Hüttenstraße

Hüttenstraße

Zimmer: 3 Wohnfläche: 91 m² Aufteilung: Wohn-/Esszimmer mit offener Küche, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Diele, Bad, Loggia optionaler Stellplatz: Tiefgarage, Carport oder Außenstellplatz Preis: 223.000 € zzgl. Stellplatz

Zimmer: 2 Wohnfläche: 68 m² Aufteilung: Wohn-/Esszimmer, Schlafzimmer, Küche, Diele, Bad, Loggia optionaler Stellplatz: Tiefgarage, Carport oder Außenstellplatz Preis: 167.000 € zzgl. Stellplatz

Nähere Infos zu diesen uns allen anderen Neubauwohnungen: Dietmar Aniol - 02961 793-440 Weitere Angebote online: immobilien.sparkasse-hochsauerland.de

i.A. der LBS-Immobilien GmbH NordWest


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

...da ist Ihr Geld in Sicherheit

– Anzeige –

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie Online-Shop für FingerHaus-Fans – anziehend und praktisch

Abb.: privat

SJETZT JUBILÄUM N N! ER CH SI TE ANGEBO

zeitgemäß soll die Anmutung sein. Natürlich wurden auch die Kleinsten nicht vergessen, denn vom Strampler bis zum coolen Kids-Shirt gibt’s einiges mit dem neuen FingerHaus-Maskottchen, dem Haushund „FRÄNKIE“ zu entdecken. Echte FingerHausFans sollten also mal in den FingerHaus-Shop reinschauen, ob sich was findet, vielleicht auch zum Verschenken. Die komplette FingerHausKollektion finden Sie unter www. fingerhaus-shop.de.

– Anzeige –

!

Frankenberg. Unter dem Motto „Produkte zum Zuhause fühlen“ bietet der Frankenberger Fertighaushersteller FingerHaus ab sofort in einem neuen Onlineshop eine eigene Produktkollektion an. Ob stylische Textilien, Nützliches für Heim und Haus oder praktische Artikel für Sport und Freizeit – in der FingerHaus-Kollektion findet sich einiges, das den Alltag erleichtert oder einfach nur verschönert. Die Maxime gleicht der eines Finger-Hauses: Die Qualität muss stimmen, modern und

Gerke Immobilien weiter auf Wachstumskurs

HEIMSPIEL Fußball genießt man am besten im eigenen Zuhause, egal ob auf dem Sofa oder im Garten. Bauen Sie auf die sprichwörtliche FingerHaus-Qualität und nutzen Sie jetzt die attraktiven Jubiläumsangebote!

Empfang

Beratungsbüro Korbach Telefon 05631 913028 manfred.hess@fingerhaus.com

Büroräume

Besprechungsraum

www.fingerhaus.de

Sie planen, Ihre Imobilie

Brilon. „Wir sind nach fünf Jah- Inhaber der Firma Gerke-Immobiren in Brilon aus allen Nähten lien mit Niederlassungen in Brilon geplatzt“, erklärt Gerhard Gerke, und Möhnesee. Als das direkt nebenan liegende Ladenlokal im Steinweg vor kurzem frei wurde, griff er deshalb sofort zu. privat zu verkaufen?

Beim Privatverkauf sparen Sie die Maklerprovision. Und sonst?

• Wie ermitteln Sie den marktgerechten Kaufpreis? • Wer erstellt den Energieausweis? • Wer besorgt die amtlichen Unterlagen? • Wer erstellt ein entsprechendes Exposé? • Wer stellt Ihr Angebot ins Internet ein? • Wie bearbeiten Sie ausländische Interessenten? • Wer bereitet Besichtigungen vor und führt sie durch? • Wer führt die Preisverhandlungen und setzt Ihre Interessen durch? • Wie beraten Sie einen Interessenten hinsichtlich der Renovierung? • Wer prüft, ob im Grundbuch Auflagen bestehen? • Wer formuliert und prüft den Kaufvertrag? • Wer vertritt Ihre Interessen beim Notar? • Wer schützt Sie vor ungerechtfertigten Forderungen? … diese und noch viele andere Fragen beantworten wir Ihnen gern. Teurer als uns zu beauftragen ist nur, uns nicht zu beauftragen.

Gabriele Amen Immobillienmaklerin (IHK)

Gerhard Gerke Immobilienmakler (IHK)

Helga Heither Immobilienmaklerin (IHK)

Steinweg 20 D – 59929 Brilon

Hermann-Kätelhön-Str. 17 D – 59519 Möhnesee

FON +49 (0) 2961 9 222 985 FAX +49 (0) 2961 9 222 986 www.gerke-immobilien.de

FON +49 (0) 2924 6 79 88 66 moehnesee@gerke-immobilien.de

Ein repräsentativer Empfang, ein ansprechender Wartebereich, diskrete Besprechungsräume – über 100 m² frisch renovierte Räumlichkeiten empfangen die Kunden nun am Rande der Briloner Innenstadt. Vieles ist neu, eines aber hat sich nicht geändert: Der perfekte Kundenservice. Gerke: „In den größten deutschen Internetportalen beurteilen unsere Kunden unsere Arbeit praktisch durgehend mit der Bestnote ‚Exzellent‘, ein Ergebnis, das im hiesigen Raum kein anderes Immobilienunternehmen erreicht.“ Diese Traumnote ergibt sich nicht von ungefähr. Bestmögliche Qualifikation, fortwährende Weiterbildung und erstklassige Mitarbeiter sind der Schlüssel zum Erfolg. „Der erfolgreiche Verkauf einer Immobilie ist kein Kinderspiel. Wer hier nicht professionell vorgeht, verschenkt möglicherweise viel Zeit und Geld. Wir helfen unseren Kunden, beides zu sparen.“ Zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch stehen Gerhard Gerke und seine Mitarbeiterinnen, Helga Heither und Gabriele Amen, sehr gern zur Verfügung.

Wartebereich

IM

Fotos: privat

I MOB

LIEN

Eigentumswohnungen im Sauerland

BIGGE Hochwertig modernisierte (altersgerechte)

Eigentumswohnung mit großer Terrasse und Aufzug in zentraler Wohnlage. 111 m2 Wohnfläche im Erdgeschoss, 4 Zimmer, Küche, Diele, Bad, Gäste-WC und Kellerraum. EVAW, Gas, 2016, 159,4 KWh, E Kaufpreis: 203.000 Euro + 3,57% Käuferprovision

BIGGE

Modernisierte Eigentumswohnung

mit großem Balkon und Aufzug in zentraler Wohnlage. 48,3 m2 Wohnfläche, Wohnzimmer mit Küchenzeile und kleinem Schlafraum, Diele, Bad und Kellerraum. EVAW, Gas, 2006, 159,4 KWh, E Kaufpreis: 69.000 Euro + 3,57% Käuferprovision

Baugrundstücke:

In Altenbüren, Madfeld und Thülen.

Volksbank BBS Immobilien GmbH Mein Makler in der Region

bote unter Weitere Ange .de www.vb-bbs Ansprechpartner: Willi Jakobi willi.jakobi@vb-bbs-immo.de

59929 Brilon · Bahnhofstraße 18 · Tel. (0 29 61) 796 312 · Fax 796 201 · www.vb-bbs.de

Volksbank Immobilien Mein Makler in


Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit

Im Briloner Süden wird der Tourismus und die Erholung und Freizeit in der Natur gefördert. Deutlicher Entwicklungsschritt ist die neue Seescheune am Forsthaus Waldsee. Der historische Briloner Stadtkern und die Lebensqualität in Brilon wird durch die Förderung des Tourismus profitieren. Die Entwicklung geht mit dem Gut Petershagen und dem Waldbahnhof Sauerland zügig weiter.

Aktuellste Informationen unter

www.gut-petershagen.de

17

© drubig-photo - stock.adobe.com

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018


18 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Schützenfest in Assinghausen vom 21. bis 23. Juli 2018 Viel Spaß beim Schützenfest!

59939 Olsberg-Assinghausen T: 0 29 62 / 24 79 I F: 0 29 62 / 84 260 WWW.HANFLAND-ASSINGHAUSEN.DE

Schörmann Anzeige 90x140_Layout 1 26.06.14

Schörmann Anzeige 90x140_Layout 1 26.06.14 10:03 Seite 3

Assinghausen. Das Schützenfest beginnt am Samstag um 16 Uhr mit den Ständchen am Grimmedenkmal. Um 19 Uhr ist Antreten in der Schützenhalle zum Vogelaufsetzen und Abholen des Königs. Danach finden die Ehrungender langjährigen Mitglieder statt. Der Festball beginnt um 20 Uhr. Am Sonntag wird um 9.45 Uhr in der Ortsmitte angetreten, um 10 Uhr beginnt bei gutem Wetter der Feld-Gottesdienst auf dem neu gestalteten Rosen-Rosenkranz am Küsterland. Nach dem Gottesdienst führt die Liborius-Prozes10:03 Seite 3 sion zurück zur Kirche. Der Nachmittag beginnt um 14 Uhr mit dem Platzkonzert am Grimmedenkmal. Um 14.30 Uhr ist der

Stefan Wahle und Alexandra Will

Schörmann Anzeige 90x140_Layout 1 11.07.13 07:54 Seite 3 Schörmann Anzeige 90x140_Layout 1 26.06.14 10:03 Seite 3

Heizung

Schöne sttage! Schützenfe Heizung

Regenerative Energien

Sanitär

3D-Badplanung

Regenerative Regenerative Energien Energien

Barrierefreies Barrierefreies Wohnen Wohnen

Heizung 3D-Badplanung 3D-Badplanung

Sanitär Sanitär

25 Jahre

Sanitär

Heizung Heizung

Regenerative

InfrarotHeizung

50 Jahre

InfrarotInfrarotHeizung Heizung

Barrierefreies

EnergienWinterberg I Nuhnestraße Wohnen 59955 3 I T 02981-92830 Sanitär 59939 Olsberg-Bruchhausen IInfrarotZur Hammerbrücke 28 I T 02962-1854 3D-Badplanung info@schoermann.de I www.schoermann.de Heizung Barrierefreies Wohnen

Jubelpaare 40 Jahre

große Festzug mit dem amtierenden Königspaar Stefan Wahle und Alexandra Will. Danach finden die Ehrungen der Jubilare in der Schützenhalle statt. Schützenfestmontag ist um 9.45 Uhr Antreten. Das Vogelschießen beginnt etwa um 10.15 Uhr an der Vogelstange „Am Stein“. Gegen 14 Uhr ist die Königsproklamation und Abmarsch zum Haus des neuen Regenten. Um 18 Uhr ist Antreten im Dorf, um das neue Königspaar mit dem Festzug abzuholen, anschließend Festball.

Helmut (†) und Anneliese (†) Menzel. Volker und Andrea

Irmgard und Clemens (†) Hanfland.

Regenerative Essfeld. 59955 Winterberg I Nuhnestraße 3 I T 02981-92830 Energien 59939 Olsberg-Bruchhausen I Zur Hammerbrücke 28 I T 02962-1854 info@schoermann.de I www.schoermann.de

3D Badplanung

IHRE KETTE

59955 Winterberg I Nuhnestraße 3 I T 02981-92830 59939 Olsberg-Bruchhausen I Zur Hammerbrücke 28 I T 02962-1854 info@schoermann.de I www.schoermann.de

70 Jahre

60 Jahre

Birkhölzer Lebensmittelmarkt Barrierefreies in Assinghausen Alter Schmiedeplatz 1, Tel. 02962 3084

Wohnen

Olsberg

Holzfällerscheiben

59955 Winterberg I Nuhnestraße 3 I T 02981-92830 59939 Olsberg-Bruchhausen I Zur Hammerbrücke 28 I T 02962-1854 info@schoermann.de I www.schoermann.de

Infrarot ElleringB 480 hausen Heizung

Wulmeringhausen

Assinghausen

Brunskappel

Wiemeringhausen

Siedlinghausen

Niedersfeld

für Grill und Pfanne 0,59 100 g

€ Zwiebelmettwurst „Delikatess“

Bruchhausen

mit feiner Zwiebelnote 1,29 100 g

Werner Rath und Johanna Leonhardt.

Günther Hanfland (†) und Änne Stappert.

Pikantje van Antje 48% Fett i. Tr., 100 g Gouda Schnittkäse

Hildfeld

0,79 € Müller Joghurt mit der Ecke

versch. Sorten, 150 g Becher

0,49 € 0,29 € Grönebach Pils 59955 Winterberg 3 I T 02981-92830 B 480 I Nuhnestraße Veltins 20/0,5 oder 24/0,33 10,88 € 59939 Olsberg-Bruchhausen I Zur Hammerbrücke 28 K.Io. Pfand T 02962-1854 Winterberg Span. helle Weintrauben info@schoermann.de I www.schoermann.de kernlos, Kl 1, 500 g Schale 1,49 €

Zentral und kundenfreundich kt Weitere tolle Aktionspreise im Mar

Rama 500 g

0,88 €

Nutzen Sie unsere kundenfreundlichen Öffnungszeiten!

... auch für Ihren „Zwischendurch-Einkauf“ Mo.-Sa. - durchgehend von 6.30 bis 18.30 Uhr

Ihr freundlicher Kaufmann um die Ecke an der B 480 in Assinghausen wünscht schöne Schützenfesttage!

Nach Anm eldu ng der Fest züge bei der Stadt Olsberg mus s wäh rend dess en mit kurzfristigen Sperrungen der Kreisstraße 47 (Assinghausen – Bruchhausen) gerechnet werden.

Für die musikalische Gestaltung des Festes sorgen wieder die „Hochsauerländer“ aus Hoppecke. Am Sonntag wirkt der Spielmannszug der Feuerwehr Olsberg im Festzug mit.

aar, serem Königsp n u en h sc n ü w Wir xandra, Stefan und Ale nd ützenbrüdern u sowie allen Sch e! Schützenfesttag Team Gästen schöne Compact

Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation

… Handwerk mit Ideen!


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

19

Leni und Anton sind das neue Kinderkönigspaar in Die Kinder des Kindergartens „Spatzennest“ in Messinghausen wanderten mit ihren Messinghausen. Nach einem spannenden Wettkampf, an dem Eltern, Geschwistern und Erzieherinnen zum Bauernhof der Familie Leikop. Der Weg führte durch einen viele Kinder mit Eifer teilnahmen, hatte die sechsjährige Leni Hoppe das Quäntchen Glück und warf mit einem gezielten Wurf den Birnenvogel ab. Zu ihrem König wählte sie den fünfjährigen Anton Kohaupt. Beide sind nun für das kommende Jahr das Kinderkönigspaar der Messinghauser St. Vitusschützen. Am frühen Nachmittag präsentierte sich das Kinderkönigspaar in einem kleinen Festzug, der mit einem Parademarsch – wie beim Schützenfest der Großen – seinen Höhepunkt fand. Anschließend wurde auf dem Hüttenplatz noch ausgiebig gefeiert. Für die Kinder sorgten eine Hüpfburg, ein Kinderkarussell und Spiele für Kurzweil. Mit dem Kindertanz am frühen Abend endete das Fest. Foto: privat

schattigen Wald zum Tretbecken, wo eine kleine Rast eingelegt wurde. Weiter ging es den Berg hinauf zum Bauernhof. Auf dem großen Spielplatz konnten die Kinder an vielen verschiedenen Spielgeräten klettern und sich austoben. Vor allem beim „Trampeltrecker fahren“ fühlten sie sich wie echte Landwirte. Die beiden Hofhunde und die Pferde auf der Weide freuten sich über Streicheleinheiten der Kinder. Zur Stärkung gab es leckere Würstchen vom Grill und kühle Getränke. Das Melken der Kühe im Stall war von großem Interesse bei Klein und Groß und wurde vom Fachpersonal genau erklärt. Foto: privat

In Gevelinghausen wurden drei neue Messdiener feierlich durch Pastor Sudbrock in den Ministrantendienst aufgenommen. Die diesjährigen Kommunionkinder waren in den Vorbereitungsstunden schon mit viel Eifer und Freude dabei. Ein besonderer Dank gilt Vikar Soja und Küsterin Monika Püttmann, die Frieda Kleine, Louisa Kasper und Aurelia Metten mit viel Spaß an den Dienst herangeführt haben. Foto: privat

Von Kroatien in die Gastronomie des Sauerlandes Sechs junge Leute aus Kroatien und Spanien absolvieren erfolgreich eine Ausbildung in gastronomischen Berufen Schon lange stand der Gedanke im Raum, das „GoldKommuniontreffen” des Jahrsgangs 1959/60 mit einem Wiedersehen zu organisieren. Man wollte sich wieder einmal treffen, plaudern und gemütlich zusammensitzen, um über vergangene Zeiten, aber auch über das gegenwärtige Leben zu reden. Zu diesem Ereignis trafen sich die Frauen und Männer zum Gottesdienst in der Propsteikirche Brilon und begaben sich danach zum Abendessen in das Hotel am Wallgraben. In fröhlicher Runde wurde gemeinsam gefeiert und viele Geschichten aus vergangenen Zeiten ausgetauscht. Foto: privat

Fünf der sechs Auszubildenden mit Mitarbeiterinnen der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen.

Erstmals wurde in diesem Jahr das Präventionsprojekt „Felix Fit“ im städtischen Kindergarten „Steinbergstrolche“ Altenbüren durchgeführt. Nachdem zwei Erzieherinnen die Fortbildung absolviert hatten, ging es los. Jeden Dienstag wanderten die „Vorschulkinder“ des Kindergartens in die Altenbürener Sporthalle. Dort wurde gemeinsam mit Felix Fit und Larry Lasch geturnt, gespielt und gelernt. In zehn Einheiten wurde den Kindern kindgerecht vermittelt, wie wichtig Bewegung und gesunde Ernährung für den menschlichen Körper sind. Sie lernten den Aufbau des Körpers, Muskeln, Knochen, Sehnen etc. kennen und beschäftigten sich intensiv mit dem Herzen und dem Gehirn. Auch die Eltern wurden mit einbezogen – Bewegung ist Familiensache. In diesem Sinn turnten die Mamas und Papas eine Stunde mit. Zum Ende des Projektes „Felix Fit“ bekam jedes Kind eine Urkunde und ein Malbuch. Foto: privat

Winterberg/Meschede. Einige der jungen Kroaten erinnern sich noch gut daran, als sie vor drei Jahren aus Kroatien ins Sauerland gereist sind, um hier eine Ausbildung in der Gastronomie anzutreten. So ländlich – manchmal schon etwas einsam – hatten sie es sich nicht vorgestellt, blicken sie heute auf ihren Anreisetag zurück. Aber ihr Wille war, in Deutschland eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren und so einen guten Grundstock für den Start in das Berufsleben zu legen. Die jungen Köche und Hotelfachleute gehören zu einer Gruppe, die durch Vermittlung der Kolping-Bildungszentren Südwestfalen GmbH ins Sauerland gekommen sind. „MobiPro-EU“ – so die Bezeichnung der Maßnahme aus dem Förderprogramm der Arbeitsagentur, in dem es um die Förderung von ausbildungsinteressierten Jugendlichen und arbeitslosen jungen Fachkräften aus Europa geht. Nachdem in Kooperation der Arbeitsagentur

und der Kolpingbildungszentren ein Mitarbeiter in Kroatien Kontakt zu ihnen aufgenommen hatte, war zunächst ein Sprachkurs in Kroatien zu absolvieren. Dem folgte ein Praktikum in Deutschland und schließlich die Vermittlung in ein Ausbildungsverhältnis in den gastronomischen Betrieben, vorrangig im Raum Winterberg, Schmallenberg und Meschede. Auch in dieser Phase mussten die jungen Leute neben der Ausbildung und der Berufsschule weiterhin die deutsche Sprache verbessern und durch Förderunterricht ihre schulischen Leistungen absichern. „Das war schon eine intensive Zeit mit den kroatischen Auszubildenden“, resümiert Maria Sternberg, Mitarbeiterin bei Kolping-Südwestfalen und zuständig für die gastronomischen Berufe. „Selbstverständlich gab es auch mal Phasen mit Heimweh und hohen beruflichen Anforderungen. Aber sie haben durchgehalten und es mit Super-Noten

Foto: privat

geschafft!“ Dabei standen in den drei Jahren nicht nur die fachpraktischen In-halte im Vordergrund, sondern es gab auch viele lebenspraktische Hilfestellungen und sozialpädagogische Angebote. Unvergessen ist da sicherlich ein Besuch in Berlin. Hier ging es zunächst in das renommierte Hotel Adlon Kempinski, aber auch die Teilnahme an einer Lichtertour „Berlin bei Nacht”, Besichtigung der Mercedes-Benz-Arena, Besuch des KZ Sachsenhausen, des Brandenburger Tor und des Checkpoint Charlie standen auf dem Programm. „Jetzt sind wir froh, dass wir unsere Ausbildung abgeschlossen haben“, freut sich eine junge Kroatin. „Und erst einmal bleiben wir alle im Sauerland und haben in den letzten Tage unsere Arbeitsverträge unterschrieben!“ Da ist die Planung von der qualifizierten Ausbildung und der Grundsteinlegung einer beruflichen Zukunft doch voll aufgegangen.


20 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Altpapiersammlung in Antfeld Antfeld. Die nächste monatliche Altpapiersammlung in Antfeld findet am Samstag, den 4. August, durch ehrenamtliche Helferinnen und Helfer der Kolpingsfamilie Antfeld per Pkw statt. Beginn ist um 8.30 Uhr. Es wird gebeten, das Altpapier (Zeitungen, Zeitschriften, Telefonbücher, Gelbe Seiten,

Bücher – aus aktuellem Anlass zurzeit keine Kartonagen und Pappkartons – gut verschnürt zur Abholung an die Straßen stellen. Kartonagen und Pappkartons können am 1. September, gegen 9 Uhr, zum Altpapier-Depot gebracht werden.

15 Maler- und Lackierer-Auszubildende der Maler- und Lackiererinnung Brilon-Meschede bestanden ihre Gesellenprüfung im Maler- und Lackiererhandwerk in der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung. Friedrich Bauer, Obermeister der Innung: „Ein gelernter Maler muss heute in vielen Bereichen sehr komplexe Aufgaben wahrnehmen: Vollwärmeschutz, Brandschutz, Schimmelbekämpfung. Diese und andere Arbeitsbereiche fordern ein hohes Maß an Verantwortung, Selbstständigkeit und Know-how von den neuen Fachkräften. Fort- und Weiterbildung sind daher unerlässlich.“ Den Gesellenbrief bekamen: Michael Becker, Siedlinghausen (Markus Klauke GmbH, Siedlinghausen); Fatlum Mushica, Medebach (Mario Vesper, Medebach); Janek Rath, Olsberg (Auerswald und Niggemeier GmbH, Brilon) und Katharina Westermann, Olsberg (Reinhard Beschorner, Alme). Foto: privat

Anfang Juli machten sich 35 Helferinnen der Kfd Brilon auf den Weg zu ihrem all-

Der Kneippverein Willingen e. V. lädt alle Gäste, Urlauber und Willinger zum diesjährigen Kräutermarkt ein. Beginn ist am Sonntag, den 29. Juli, um 11 Uhr, im Kurgarten Willingen. 25 Aussteller bieten wieder verschiedenste Produkte wie Kräuter, Gewürze, Ansichtskarten, Kunsthandwerk, Heilsteine, Tee, Käse, Honig, Heilmittel und vieles mehr an. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg und Kinderschminken. Frische gebratene Champignons, Deftiges vom Grill, Kuchen, Waffeln und kühle Getränke werden ebenfalls angeboten. Am Tretbecken wird ein „Gesundheit in Aktion“-Stand aufgebaut, an dem Themen rund um die Gesundheit und die kneipp’schen Lehren und Anwendung, wie Kneippgüsse, Wassertreten und der „Kneippsche Espresso“, erklärt werden. Foto: privat

jährlichen Überraschungsausflug. Ziel war diesmal die „Peters SchokoWelt“ in Lippstadt. Nach einer interessanten Führung durch die Fabrik und ein paar Pralinenproben blieb noch reichlich Zeit zum Shoppen oder für einen Kaffee in der Innenstadt. Zum Abschluss ging die Fahrt weiter zum „Hubertushof” nach Bad Waldliesborn zum Abendessen. Foto: privat

Besuch bei der Fatima-Madonna auf dem Pilgerweg Berge: An einem sommerlichen Nachmittag besuchten die Teilnehmer der Tagespflege des Wohn- und Pflegezentrums St. Mauritius Medebach die Barockkirche in Berge und die Fatima-Muttergottes. Die verantwortlichen Betreuer Frau Grosche, Frau Brackhage und Frau Schüngel begleiteten die Menschen in die barrierefreie Kirche. In der Kirche hielten sie eine Marienandacht mit der Fatima-Muttergottes ab und beteten mit Jugendlichen den Rosenkranz und das Gebet „Ich wünsche Dir einen Engel …“ Sie starteten mit ihren Begleitern den Gang durch das beschauliche Dorf. Die älteren Menschen fühlten sich in ihre Kindheit zurückversetzt. Beim anschließenden Kaffeetrinken im Pfarrheim interessierten sich die Teilnehmer für die Neuigkeiten im Dorf und die ihnen bekannten Bewohner. Mit freudigem Singen von bekannten Volksliedern klang der harmonische Nachmittag aus. Foto: privat

Im Rahmen des Hesborner Schützenfestes am ersten Juliwochenende wurden verdiente Vorstandsmitglieder der

27 Vorschulkinder der Kita St. Elisabeth in Brilon feierten einen Abschiedsgottesdienst mit ihren Eltern und Erzieherinnen. Während des Gottesdienstes erfuhren die Kinder, dass Gott immer für sie da ist, auch wenn sie mal Angst haben oder etwas nicht so gut klappt. Mit diesem Vertrauen gestärkt, freuen sich die Kinder nun auf ihren ersten Schultag. Anschließend stand die Übernachtung in der Kita auf dem Programm der Kinder. Nach dem Abendessen startete die Nachtwanderung quer durch die Stadt und natürlich durfte auch der traditionelle Klingelstreich nicht fehlen, bei dem sich alle mit Süßigkeiten stärkten. Zurück in der Kita gab es noch bis zum Einschlafen Kino und Popcorn in der Turnhalle. Foto: privat

Samstag, 21. Juli

Kurz & Bündig Dienstag, 24. Juli

11.00 Uhr - Stadtrundgang ab 15.00-17.00 Uhr - Café für Jung Museum Haus Hövener in Brilon. und Alt im MGH „Leuchtturm“ Brilon. Anmelde-Tel. 02961 989501 (für Fahrdienst). Sonntag, 22. Juli 13.30 Uhr - Treffpunkt Parkplatz 18.00-20.00 Uhr - IntegrationsHasselborn - SGV-Brilon: Wan- treff für Jedermann in den Jugendräumen der Kolpingsfamilie derung 8 - 10 km. Siedlinghausen.

St. Hubertus-Schützenbruderschaft Hesborn durch die Kreisvorstandsmitglieder Rüdiger Eppner, Manfred Gerbracht und Dieter Brieden ausgezeichnet. Den Orden für Verdienste erhielten Christian Guntermann (Fahnenoffizier 2. Fahne), Dominik Steden (Schlussoffizier), Ralf Hänsch (Schlussoffizier) und Andre Studen (stellv. Kassierer). Mit dem Orden für besondere Verdienste konnten Thomas Berkenkopf (Kassierer) und Martin Berkenkopf (Schriftführer) ausgezeichnet werden. Den Orden für hervorragende Verdienste bekam Klemens Temme (Fahnenoffizier 1. Fahne) angesteckt. Das Foto zeigt (v. li.) Florian Mittermeier, Andre Studen, Christian Guntermann, Ralf Hänsch, Klemens Temme, Thomas Berkenkopf, Martin Berkenkopf, Dominik Steden und Thomas Niggemann. Foto: privat

Mittwoch, 25. Juli 10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus - SGV-Brilon: Wanderungen (3-4 km u. 6-8 km). 15.00 Uhr - MgH Leuchtturm, Elterncafé für Mütter u. Väter m. Babys, Klein- u. Schulkindern. 15.30-16.30 Uhr - Hallenbad Hoppecke: Seniorenschwimmen.

SGV Sommerfest an der Hiebammen Hütte: Auf Einladung von Jürgen Jung kamen 40 SGVler zur Hiebammen Hütte und feierten ihr Sommerfest. Bei sommerlichen Temperaturen konnte man draußen Kaffee trinken und erfreute sich mit musikalischer Begleitung am Singen von Wanderliedern. Danach ging man in die Hütte und führte mit den anderen SGVlern nette Gespräche. Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Wanderung über die Bergkämme zwischen Elpe und Ruhr Brilon. Am Samstag, den 21. Juli, wandert der SGV Brilon über die Bergkämme zwischen Elpe und Ruhr. Die Wanderung führt über 18 km und 400 Höhenmeter über die aussichtsreichen Höhen des Hochsauerlands. Die Wanderer können die typische Mittelgebirgslandschaft mit den idyllischen Bergdörfern Wulmeringhausen, Brunskappel, Siedlinghausen, Wiemeringhausen und Assinghausen sowie die Aussicht auf die Bruchhauser Steine genießen. Treffpunkt zu dieser Wanderung ist in Brilon der Parkplatz Hasselborn in der Nähe der evangelischen Stadtkirche um 9.30 Uhr.

Veranstaltungskalender zum Betreuungsrecht 2. Halbjahr Brilon. Die Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine im Hochsauerland teilt mit, dass ein neuer Veranstaltungskalender zum Betreuungsrecht für das zweite Halbjahr 2018 vorliegt. Das Programmheft kann kostenlos zu den Öffnungszeiten bei den Betreuungsvereinen in Brilon und Meschede, bei der Betreuungs-

Foto.: privat Von hier geht es in Fahrgemeinschaften zum Ausgangspunkt der Wanderung nach Wulmeringhausen. Wanderstöcke, gutes Schuhwerk und Rucksackverpflegung sind empfehlenswert. Infos: J. Wrede, Tel. 02961 6386.

„Woher kommt unser Fleisch?“ Junge Union Brilon besichtigt Fleischerei Scharfenbaum

Fleischerei geschlachtet und verarbeitet. Die Erzeugnisse werden täglich frisch an sieben eigenen Fleischertheken in verschiedenen Lebensmittelmärkten verkauft. Somit sind Regionalität und Frische immer garantiert. „Die Besichtigung hat den Blick auf den eigenen Fleischkonsum geschärft. Ich glaube, dass man sich anschließend bewusster für oder gegen Fleisch entscheidet“, so die stellvertretende JU-Vorsitzende Sophia Böddicker. Bei der anschließenden Verköstigung sprachen die Mitglieder der Jungen Union mit Hans-Jörg Scharfenbaum auch über die Nachwuchsprobleme im Handwerk. Das Fleischerhandwerk stößt bei immer weniger Jugendlichen auf Interesse, obwohl zeitgleich regionale und frische Produkte deutlicher stärker nachgefragt werden. Deshalb setzt Fleischerei Scharfenbaum besonders bei der Nachwuchsförderung einen Schwerpunkt und beschäftigt zwei Auszubildende. Zugleich gibt Hans-Jörg Scharfenbaum sein Fachwissen als Prüfer an die nächste Generation weiter.

Ihre Anzeigenberater:

stelle des Kreises in Brilon und Meschede sowie bei den Amtsgerichten abgeholt werden. Im 2. Halbjahr 2018 hat sich die Arbeitsgemeinschaft folgenden Schwerpunkt gesetzt: Es werden Informationsveranstaltungen zu dem Thema „Bestattungsvorsorge“ angeboten. Die Vorträge werden in Meschede, Sundern und

Brilon stattfinden. Genauere Angaben bezüglich der Termine können dem Veranstaltungskalender sowie den Ankündigungen in der örtlichen Presse entnommen werden. Alle rechtlich ehrenamtlich tätigen Betreuerinnen/betreuer sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger sind zu den Veranstaltungen eingeladen.

Schwalefelder laden zum Schützenfest ein Schwalefeld. Das Schützenfest beginnt am Samstag, den 21. Juli, um 14.30 Uhr. Die Jugendlichen ringen um die Nachfolge von Jugendkönigin Theresa Donath. Zur Proklamation des neuen Jugendkönigs und zum Abholen des Königspaares treten die Schützen um 17 Uhr an. Mit dem Bus geht es zu Ehren der aus Rattlar stammenden Majestäten nach Rattlar. Zurück in Schwalefeld feiern die Schützen um 18.45 Uhr einen Festgottesdienst am Ehrenmal. Beim Festball ab 20 Uhr sorgen die Musiker der „Big Band Battenberg“ für Stimmung. Mit den Klängen von Alp- und Jagdhörnern startet der zweite Festtag: Zum Wecken formieren sich die Schützen am Sonntag, Jürgen und Heidrun Wilke. den 22. Juli, um 9.30 Uhr am Foto: privat

Foto: privat Brilon. Die Herkunft und Verarbeitung von Fleischwaren stand bei der Betriebsbesichtigung der Fleischerei Scharfenbaum in Madfeld im Fokus. Nach einer kurzen Einführung zum Fleischkonsum startete die Gruppe mit Eigentümer und Gründer Hans-Jörg Scharfenbaum zu einem Rundgang durch den Betrieb. Die Besichtigung verdeutlichte die unterschiedlichen Arbeitsschritte und die damit verbundenen ethischen Fragestellungen. Von der Anlieferung der Tiere, über die Schlachtung bis zu der Verarbeitung der Fleischerzeugnisse wurden die Arbeitsschritte verständlich erläutert. Dabei wurde das Bewusstsein der Teilnehmer für den eigenen Fleischkonsum besonders geschärft. Anders als in Großbetrieben wird bei der Fleischerei Scharfenbaum der Kontakt zu den örtlichen Landwirten groß geschrieben: „Tiere aufzuziehen, sie in gesunder Umgebung gut zu ernähren, nach ihrem Wohlergehen zu sehen – all das beinhaltet mehr als reine Nutzenaspekte“, ist HansJörg Scharfenbaum überzeugt. Rund 120 Schweine und sechs Rinder werden pro Woche in der

21

Vereinslokal. Das beliebte Frühschoppenkonzert mit den rund 60 Musikern des Musikzuges Battenberg beginnt um 10.15 Uhr in der Halle. Die Musiker in den schmucken Marineuniformen begleiten nach dem Empfang der Gastvereine um 13 Uhr den Festzug, dieser setzt sich um 14 Uhr in Bewegung. Am Montag, den 23. Juli, geht es nach dem Schützenfrühstück um 10.30 Uhr zur Halle zum Vogelschießen. Zum Abholen des neuen Königspaares treten die Schwalefelder um 19 Uhr am Vereinslokal an. Beim Königsball ab 20 Uhr legt sich die „Big Band Battenberg“ noch einmal zu Ehren des neuen Regenten ins Zeug.

Mountainbiketour Alme. Kräftig in die Pedale treten können Interessierte am Samstag, den 21. Juli. Die geführte Tour, unter der Leitung von Holger Stratmann, führt die Teil-

nehmer durch Wälder, Wiesen und Felder – dabei sind Fahrspaß und schöne Ausblicke garantiert. Streckenverlauf, Länge und Schwierigkeitsgrad werden mit

der Gruppe abgestimmt. Start ist um 16 Uhr am Almer Entenstall. Um eine Voranmeldung wird bis Mittwoch, den 18. Juli, unter Tel. 0160 90629098 gebeten.

Ausbau der Südstraße beginnt Brilon. Am Montag, den 23. Juli, beginnt in der Briloner Innenstadt der Ausbau der Südstraße. Auf einer Länge von rund 250 Metern werden bis voraussichtlich September 2019 der Kanal und die Wasserleitung erneuert, die Straße und der Gehweg ausgebaut sowie die Beleuchtung ausgetauscht. In diesem Jahr wird zunächst der untere Bereich der Südstraße zwi-

schen den Einmündungen Niedere Mauer und Kattenhagen ausgebaut. Dieser erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis zum Jahresende und erfolgt unter Vollsperrung. In den ersten circa sechs bis acht Wochen ist auch der Einmündungsbereich Niedere Mauer für die Durchfahrt gesperrt, d.h. die Niedere Mauer endet hier in beiden

Fahrtrichtungen vorübergehend als Sackgasse. Die Südstraße ist während der Bauarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die innerhalb der Baustelle wohnenden Anlieger können Ihre Grundstücke je nach Baufortschritt nur eingeschränkt erreichen. Die Stadt Brilon bittet alle Verkehrsteilnehmer, die Baustellenbereiche nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Saurierforscher treffen sich im Museum Haus Hövener Brilon. Am Freitag, den 20. Juli, um 10 Uhr entführt der Leguanzähner Iguanodon alle Dinosaurierfans – und die, die es werden wollen – im Gewölbekeller des Museums Haus Hövener in die spannende Kreidezeit. Genau

vor 40 Jahren wurden in BrilonNehden, in einem ehemaligen Steinbruch, fossile Knochen der Iguanodonten entdeckt – eine Sensation und ein Alleinstellungsmerkmal in unserer Region. Wer mehr über die „Kühe der

Kreidezeit“ erfahren will, meldet sich verbindlich über „Brilon natürlich“ unter Tel. 02961 96990 an. Die Teilnahme im Rahmen dieses Briloner Ferienprogramms ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Was ist los in Berlin?! Briloner SPD und AG 60+ laden zu politischem Stammtisch

Norbert Schnellen Tel.: 02961 9776-13 · E-Mail: nschnellen@briloner-anzeiger.de

Stephanie Wegener Tel.: 02961 9776-25 · E-Mail: swegener@briloner-anzeiger.de Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

Brilon. Die Briloner SPD lädt gemeinsam mit der AG 60+ für Dienstag, den 24. Juli, von 9 Uhr bis 11 Uhr in die Bierstube des Hotels Starke am Markt in Brilon zu einem offenen politischen Stammtisch ein. In gemütlicher Runde wird Dirk Wiese als Bundestagsab-

geordneter und Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft Rede und Antwort stehen. Zur Diskussion sind Mitglieder, Freunde der SPD, aber vor allem politisch interessierte Bürge-

rinnen und Bürger herzlich eingeladen. „Sich auszutauschen, zu diskutieren, das zeichnet die Demokratie vor Ort aus. Der monatlich stattfindende politische Stammtisch ist eine gute Sache um ins Gespräch zu kommen,“ so Dirk Wiese.


22 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Herausgeber: Postfach 1324 · 59916 Brilon / Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 · Telefax 02961 9776-30 Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede redaktion@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagenschaltung: Norbert Schnellen Stephanie Wegener nschnellen@briloner-anzeiger.de swegener@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-13 Tel. 02961 9776-25 Verteilung: Brilon, Olsberg, Willingen: Nadja Baskar · Tel. 02961 9891482 Medebach und Winterberg: Petra Schnellen · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl

Brilon. Sonnenschein, ein Platz im Topzustand, viele begeisterte Golfer, was möchte der Gastgeber eines Golfturniers mehr? Bankvorstand Karl Udo Lütteken begrüßte alle Teilnehmer des diesjährigen Turniers der Volksbank BBS persönlich und begleitete sie zum Start. Dieses Turnier hat schon seit 21 Jahren seinen Platz im jährlichen Turnierkalender des GC Brilon. Lütteken versprach, an dieser schönen Gewohnheit mindestens bis zum 25. Jubiläum festzuhalten. Es gab gute Ergebnisse und einige Unterspielungen. Gespielt wurde in drei Klassen nach Stableford. Nettoklasse A: Karsten Schröder vor Birgitt Krämer und Werner Sauerwald; Nettoklasse B: Ulrike Mann vor Renate Sauerwald

Es ist gute Tradition im Grundschulverbund Thülen - Alme - Hoppecke, dass sich die Schülerinnen und Schüler in ihrer Grundschulzeit für Kinder engagieren, denen es nicht so gut geht wie ihnen selbst. So haben die Kinder und Eltern der Klasse 3c aus dem Standort Thülen bei ihrer Waffelbackaktion in Brilon kürzlich nicht nur Geld für die anstehenden Klassenveranstaltungen gesammelt, sondern einen beachtlichen Teil des Erlöses an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter gespendet. Diese Summe überreichten die Mädchen und Jungen nun stolz der ehrenamtlichen Mitarbeiterin J. O´Connor. Quelle: Öffentlichkeitsarbeit Stadt Brilon

Foto: privat

Ein Turnier mit Tradition

IMPRESSUM

und Klaus Braun; Nettoklasse C: Ludger Wachsmann vor Heinrich Tilly und Thomas Stüber; Bruttosiegerin wurde Christiane Bludau mit 23 Bruttopunkten; Bruttosieger wurde Manfred Heuft mit 29 Bruttopunkten. Die Sonderpreise für den Lon-

gest Drive erspielten sich Rosi Baumann und Macel Bylebyl auf der Bahn 7. Nearest to the Pin erreichten auf dem Grün von Bahn 2 Anna Bartmann und Heinz Seemann. Den Pokal gewann der Nettosieger Klaus Driller mit 39 Nettopunkten.

Landrat Dr. Karl Schneider (re.) gratulierte Hubertus Freiherr von Fürstenberg (li.) zur Auszeichnung mit dem Verdienstorden des Landes NRW. Mit dem Orden wurde der Olsberger am Montag, den 2. Juli, von NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (Mi.) für sein Engagement für die Bruchhauser Steine ausgezeichnet. Freiherr von Fürstenberg ist Präsident der gleichnamigen Stiftung und setzt sich für den Erhalt der vier Vulkanfelsen und der mehr als 20 Hektar Fläche ein. Dabei arbeitet er mit vielen Partnern zusammen und begeistert auch junge Menschen für den Naturschutz und die Umweltbildung. Foto: HSK

1. Jahresgedächtnis Es ist egal, zu welchem Zeitpunkt man einen Menschen verliert, es ist immer zu früh, und es tut immer weh. Willi Wagener *08.05.1945 ✝21.07.2017

Ich vermisse Dich Rosi Wir feiern das 1. Jahresgedächtnis am Samstag, den 21. Juli 2018, um 19.00 Uhr, in der St. Anna Kapelle in Wülfte.

Ihre Familienanzeigen im BRILONER ANZEIGER Er wird immer seinen Platz bei uns haben und überall sein, wo wir an ihn denken.

In der Stunde des Abschieds haben wir erfahren, wie viel Freundschaft und Wertschätzung unserem lieben Verstorbenen entgegengebracht wurde. Wir danken allen, die sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten, mit uns Abschied nahmen und ihre Anteilnahme in so vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten. Ein besonderer Dank gilt der St. Josef Schützenbruderschaft Scharfenberg 1820 e.V., der St. Bernhardus Schützenbruderschaft Esshoff 1913 e.V. und dem Stadtschützenverband Brilon.

Fritz Becker * 20. Januar 1952 † 9. Juni 2018

Im Namen aller Angehörigen: Marianne Becker

Scharfenberg, im Juli 2018 Das Sechswochenamt ist am Sonntag, den 22. Juli 2018, um 9.30 Uhr in der Laurentiuskirche zu Scharfenberg.

Anlässlich des 135. Geburtstags der St. Laurentius Schützenbruderschaft Elpe 1883 e.V., fand an Christi Himmelfahrt ein Kaiserschießen statt. Bei trockenem Wetter marschierten die ehemaligen Könige unter den Klängen der Negertalmusikanten aus Siedlinghausen zur Vogelstange. Der neue Kaiser Patrick Balkenhol regierte die Schützen 2011/12, er ist Fenstermonteur bei der Firma Heimes, Königsoffizier in der St. Laurentius Bruderschaft, dem 28-Jährigen steht die nächsten fünf Jahre seine Schwester Michelle als Kaiserin zur Seite. Am Sonntag, den 12. August, wird sich das neue Kaiserpaar im großen Festzug den Schützenfestbesuchern präsentieren. Nachmittags ging es mit dem Kinderschützenfest in der Halle weiter. Mia Kleine wurde Kinderschützenkönigin, sie regiert mit Max Teutenberg. Fotos: privat


ic Anzeigen in gelb auf Seite. nomatdie Leifheit Li Wäschespinne Wäschespinne DeLuxe 60mtr. DeLuxe 60mtr. Ansonsten unsere !! DIE Wochenzeitung 23 179.-gelben .- weg lassen neu - neu - neu

ic

Leifheit Linomat

Nr. 28 – 18. Juli 2018

statt

s Wohnmobile en- & Gerätehau

neu - neu - neu

149

& Ge Garten-Verschiedenes Brilon Papestr. 28 statt

Brilon Papestr. 28 Unterricht 02961 9753-0

179.-rätehaus .-

149

GartenHäuser Wir kaufen Wohnmobile + MiniGaragen Wohnwagen. 03944-36160 www.wm-aw.de (Firma) HochBeete SaunaHaus HSK - WohnmobileWir beraten, liefern & montieren FreizeitBox Verm., Verkauf, Service, Zubehör Brilon Papestr. 28 Bizerba Neigungstafelwaage Wir beraten, liefern & montieren 02961 9753-0 9-Sitzer-Mietbus Brilon Papestr. 28 bis 10 kg; Tischtennisplatte (teil02961 9753-0 Meschede, Im Schlahbruch 9, bar) 1,53 x 2,76 m; Motorradjacke ) 0291-9807721

02961 9753-0 GartenHäuser MiniGaragen Teppich-, Teppichboden- & HochBeete kurze TrockPolsterreinigung, SaunaHaus nungszeit. Tel. 0172 6363222 o. FreizeitBox 02992 6599713

Gart

SEATEC, hochwertiges AluKompakt-Klappfahrrad, 20“, blau, einschl. Beleuchtungssatz u. Tasche (nur 1 x gebraucht), passt in jeden Kofferraum sowie PKW Abdeckhaube, Hagelsicher, neuwertig für 50 € abzugeben. Telefon 02961 9891413 oder 0172 6752053

und -hose 2XL/56 schwarz (neu); Schweinetopf mit Holzfeuerung; verschiedene Zinnsachen (Krüge, Stellen ...für die Schultüte Kerzenständer, Becher usw.); Re...für die Schultütechenmaschine „Walther“ Modell neu - neu - neu RMKZ 16; Korbpuppenwagen Krankenfahrdienst für Tragestuhl- und liegend Fahrten zum Schulanfang ohne Verdeck. Preise VB. sucht ab sofort zuverlässige und zeitlich flexible GartenHäuser Telefon 0151 10592755 zum Schulanfang

Geld gespart - alt gegen neu

ic

Leifheit Linomat

Wäschespinne DeLuxe 60mtr. statt

179.-

- Geschenkebox haus

- Geschenkebox

KOLLEGEN

Eure Wünsche könnt ihr, MiniGaragen wie bei der Geburtstagsbox, HochBeete SaunaHausbei uns zusammen stellen Brilon Springstr. 1 FreizeitBox 02961 97971-0

Eure Wünsche könnt ihr, (m/w) wie bei der Geburtstagsbox, bei uns zusammen stellen

in Voll- und Teilzeit, zur Verstärkung unseres Teams.

rankenmobil

wegen Modellwechsel

OCH SUPERPREISE

rsitzen &

bei

gen inderwa

K

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

Staatlich anerkanntes Kneipp-Heilbad

beraten, liefern & montieren Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

&

...für die weiteren Wie besprochen keine Geschenkebox Der Vorbereitungskurs auf die staatliche 2019 die Anzeigen inJägerprüfung gelb -auf Seite. Olsberg, möblierte 2-Raumzum Schulanfang

erwagen

Kind

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

Die Stadt Brilon sucht zum 01.09.2018 oder zu einem späteren Zeitpunkt ein/e

beginnt in der Jagdschule Olsberg e. V. am Montag, den 27. August 2018.

Wohnung, 290 € KM + NK, eigene

Informationen zum Kurs unter Telefon: 02962 4879 und

www.jagdschule-olsberg.de

Heizung. Eure Wünsche könnt ihr, Telefon 02972 1311 wie bei der Geburtstagsbox, bei uns zusammen stellen

Ansonsten unsere gelben weg lassen !! Mehrfamilienhaus in Olsberg

Anmeldungen ab sofort per E-Mail info@jagdschule-olsberg.de

Stadtmitte02961 zu 97971-0 verkaufen. Telefon 02972 1311 Brilon Springstr. 1

Kapital

Sachbearbeiter/in

für den Bereich Fallmanagement (SGB II) und Unterhalt mit der Qualifikation Verwaltungsfachangestellte/r (A II Lehrgang).

Olsberg Stadtmitte, Mietshaus zu verkaufen, voll vermietet, Jahresmieteinnahmen 26.000,- € Telefon 02972 1311 Wir suchen: Häuser am Ortsrand für Käufer aus Holland Immobilien Bergenthal, Schultüte Telefon 05636 9296, www.immobilien-bergenthal.de

SUPERPREISE

inde vielen K

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Briloner Anzeiger: 18. Juli Immobilien 2018

Brilon Springstr. 1Wir 02961 97971-0

wegen Modellwechsel Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an: Krankenmobil Koch Hesdiner Ring 38,bei 59929 Brilon ersitzen d oder an n i K n e viel info@krankenmobil-koch.de

149.-

-Garten- & Geräte

SUPERPREISE bei

vielen

Sonderkredit!

Jetzt anrufen, wir zahlen tägl. aus!

02981-9199988 · Olsb. 02962-8761933 tzen & T Winterb. MES 0291-2290 · Hallenbg. 02984-919481 Kindersi

gen

a Kinderw

Die Vergütung erfolgt nach TVöD (VKA), derzeit in der EG 9b. Bewerbungsunterlagen sind bis zum 31. Juli 2018 bei der Stadt Brilon, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, Am Markt 1, 59929 Brilon einzureichen.

Brilon-Petersborn, komplett möblierte Wohung zu vermieten. Telefon 0152 53384637

2555,- E

wegen Modellwechsel

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

CB-Finanz seit 45 Jahren, www.BARGELD.de 02

Anhänger

Geld gespart - alt gegen neu

ic

Leifheit Linomat

Wäschespinne DeLuxe 60mtr.

Saris Autoanhänger C2C/ALP, Ladefläche 2,70 x 1,50 m, EZ 06/13, 2.000 kg, Preis VB. Tel. 0170 4748351

neu - neu - neu

statt

179.-

haus Garten- & Geräte

149.Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

GartenHäuser MiniGaragen HochBeete SaunaHaus FreizeitBox

Weitere Informationen zur Ausschreibung und über die Stadt Brilon finden Sie unter: www.brilon.de.

Ein „Medebacher Urgestein“ feiert Jubiläum Wir beraten, liefern & montieren Berthold Schreiber seit 45 Jahren bei Firma Brieden Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

ACHTUNG

Wenn der Wasserhahn tropft, der Abfluss verstopft ist, oder auch eine komplette Neuinstallation erforderlich ist, gibt es in Medebach seit langem ein geflügeltes Wort: „Da muss Berthold mal nach gucken!“

SCHÜLER, HAUSFRAUEN, RENTNER!

Als am 2. Juli 1973 ein schmächtiger Junge bei Meister Werner Brieden ...für dieMann Schultüte in die Lehre kam, hätte keiner vermutet, dass sich dieser junge im Laufe der Jahre zu einem der Eckpfeiler des aufstrebenden Unternehmens entwickeln würde. Anzeige_gelb_Wi_OLS_MES_Hbg_2.indd 1

Wir suchen ZUSTELLER, die den BRILONER ANZEIGER ab sofort wöchentlich in

- Geschenkebox zum Schulanfang

GEVELINGHAUSEN gegen gute Bezahlung verteilen. Wenn Ihr Lust und Zeit habt, den BRILONER ANZEIGER jeden Mittwoch zu verteilen, dann ruft uns an. (Mindestalter: 13 Jahre) Telefon: 02961 9891482

08.06.18 12:37

Inzwischen ist Berthold Schreiber ein ausgewiesener Fachmann in allen Bereichen der Gas- Wasser- und Heizungsinstallation. Eure Wünsche könnt ihr, der Geburtstagsbox, Neben seiner Fachkompetenz ist er bei den Kunden vorwie allenbei Dingen durch seine freundliche und fröhliche Art überaus beliebt.bei uns zusammen stellen Brilon Springstr. 1 Neben seiner beruflichen Tätigkeit kennt man ihn in seinen vielen 02961 97971-0 ehrenamtlichen Tätigkeiten als aktiver Feuerwehrmann, als Bühnenbauer und Schauspieler bei der Theatergruppe und im Medebacher Karneval.

wegen Modellwechsel

SUPERPREISE sitzen & r e d n i K vielen agen bei

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

Kinderw

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

Das Team der Brieden Haustechnik gratuliert zum Arbeitsjubiläum und freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit.


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 18. Juli 2018

Coupon bitte mitbringen

049

WARENHA

NDEL

10 Stück

20 g Stück 100 g = 1,88 €

8

Gültig bis 21.07.201

GmbH & Co. KG

20 g Stück 100 g = 2,45 €

GEMISCHT

Da weint der Chef! Ü-Ei

3

77

MII S SC CH HT TW GGEEM WA AR R EEN NHHAANNDDEELL

Für laue Sommerabende Weißburgunder je 0,75 l Flasche, 12% Vol. 1 l = 2,65 €

1

99 Cracker Mischung 200 g Packung 100 g = 0,49 €

Schnäppchen für Heimwerker

0

S-Haken

Nervennahrung

0

Spaltring

Scheibe mit stationärer Öse

2

39

Angebote und viele weitere tolle

99 89 0

Riegel mit Knusperkeks, Karamell und Schokolade 250 g Packung 100 g = 0,64 €

0

79

19

2

19

Zugfeder

1

199

Maler-S-Haken

59

Keksriegel mit Füllung 156 g Packung 100 g = 0,63 €

0

69

0

99

1

99

1

50

Buntlack glänzend je 250 ml Dose, 100 ml = 0,60 €

Aus der Suppenküche

0

Nur solange der Vorrat reicht

Schnurstopper

Weizenkekse mit Alpenmilchschokoladestückchen 168 g Packung, 100 g = 0,58 €

099

Kuchen mit Alpenmilchschokoladestückchen 140 g Packung 100 g = 0,71 €

Hochwertige Dosensuppen je 400 ml Dose 100 ml = 0,37 €

1

49

59929 Brilon · Lindenweg 8 -14 · Mo. - Fr. 9-18.15 Uhr · Sa. 9-16 Uhr

Für Druckfehler keine Haftung

99

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 18.07.2018 Nr.28  

Brilon-Totallokal.de

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 18.07.2018 Nr.28  

Brilon-Totallokal.de