Issuu on Google+

Briloner Anzeiger HIER online

Brilon Jahrgang 38 – Nr. 28 Mittwoch, 24. Juli 2013 Auflage: 34.000 Stück

Olsberg

Willingen

Winterberg

Medebach

Hallenberg

DIE Wochenzeitung Erscheint in den Städten des Altkreises: Brilon, Olsberg, Winterberg, Medebach, Hallenberg und in Willingen

Sparkasse Hochsauerland 6 x in diesem Sommer mit der großen Openair-Kinoleinwand unterwegs Samstag, 27. Juli – Kurpark Winterberg: Hangover 3 Donnerstag, 8. August – Marktplatz Brilon: Ich einfach unverbesserlich 2 Freitag, 9. August – Rathausplatz Bestwig: Die Croods Samstag, 10. August – Parkplatz AquaOlsberg: Die Croods

Brilon. Mit der MegaRiesenkinoleinwand geht’s in diesem Sommer wieder auf große Tour. Die Sparkasse Hochsauerland veranstaltet in Kooperation mit der Bähr Filmtheaterbetriebe das große KINOSTAR Openair Festival 2013. Bereits Ende Juli gibt es zum Startschuss der großen Tournee in Hallenberg am Eishäuschen die erste Vorstellung mit der Komödie „Hangover 3“.

Sparkassendirektor Peter Wagner: „Das ist einzigartig für unsere Region. Vor fünf Jahren haben wir mit dem Film „Mamma Mia“ auf dem

Die Termine im Überblick: Donnerstag, 25. Juli – Eishäuschen Hallenberg: Hangover 3 Freitag, 26. Juli – Marktplatz Medebach: Hangover 3

Fotoquelle Filmposter: www.filmstarts.de

Stichwort der Woche: Hartz 4 - Sommertheater „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ Artikel 1, Absatz 1 unseres Grundgesetzes. Vier Jahre nach den umstrittenen Ratschlägen von Thilo Sarrazin an Hartz 4 –Empfänger ist es nun eine öffentliche Institution, nämlich das Job Center Pinneberg (das liegt irgendwo in Schleswig-Holstein, kurz hinter Hamburg - muss man nicht kennen!), das mit einer wunderschön illustrierten Broschüre weise Ratschläge für die Empfänger von Arbeitslosengeld 2 erteilt. Am Beispiel einer fiktiven Familie namens Fischer, deren Vater nach 18 Jahren seinen Job verloren hat und mit über fünfzig auch so schnell keinen mehr findet, werden Verhaltensmaßregeln erteilt, die man eigentlich nur noch als Zumutung für erwachsene Menschen bezeichnen kann: Eine Woche auf Fleisch verzichten, Leitungswasser trinken, die Klospülung mit Steinen auffüllen um Wasser zu sparen, diese kleine Auswahl kann schon die Gesinnung der Autoren aufzeigen. Natürlich ist auch der, ge-

i

setzlich vorgeschriebene, Umzug in eine kleinere Wohnung ein „tolles Erlebnis“, weil die Ehefrau so gerne anstreicht und die Familie darf sogar ihre alten Möbel im Internet versteigern und den Erlös davon behalten. Beim Durchblättern der Broschüre gewinnt man sehr stark den Eindruck, dass die Herrschaften beim Job Center der Meinung sind, der Verlust des Arbeitsplatzes gehe mit dem Verlust des Verstandes einher. Die Arroganz der Verantwortlichen für dieses Heft, die von ihrem sicheren Bürokratenarbeitsplatz die Menschenwürde ihrer Klienten mit Füßen treten, ist wirklich eine absolute Frechheit! In grauer Vorzeit, als diese Institution noch „Arbeitsamt“ hieß, sah man es dort als Hauptaufgabe an, Arbeitslose wieder in einen Job zu vermitteln. Eine der wichtigsten Voraussetzungen hierfür ist Selbstwertgefühl und ein selbstbewusstes Auftreten. Wenn ich jemanden, mit einer kindlich bebilderten Broschüre, zum unmündigen Volltrottel degradiere, fördere ich nicht gerade

sein Selbstwertgefühl. Insgesamt könnte man manchmal den Eindruck gewinnen, dass es heute die Hauptaufgabe der Job Center ist, Arbeitslosigkeit zu verwalten, anstatt sie zu beseitigen, denn ein Rückgang der Arbeitslosigkeit würde ja den eigenen Arbeitsplatz gefährden! Acht Jahre nach Einführung des Arbeitslosengeldes 2 sollte sich die Politik vielleicht mal überlegen, ob diese „Reformen“ nicht bald mal wieder grundlegend reformiert werden müssten. Wenn über eine Millionen offene Stellen nicht besetzt werden können und das Klagelied über den Fachkräftemangel wieder zum Ruf nach ausländischen Arbeitnehmern führt, dann haben die Job Center einfach versagt, ihre Hausaufgaben nicht gemacht und gehören daher abgeschafft. Wenn diese Erkenntnis bei dem diesjährigen Sommertheater um Hartz 4 herauskommt, dann haben die „Bilderbuchpinner“ aus Pinneberg vielleicht doch etwas Positives bewirkt.

Brilon 4. Volksbank Brilon Firmenlauf

Medebacher Marktplatz gestartet – damals ein riesiger Erfolg, so dass wir damit in Serie gegangen sind. Jetzt zeigen wir gleich sechs Filme in Bestwig, Brilon, Medebach, Olsberg, Winterberg und Hallenberg. Und das Beste: Der Eintritt ist frei.“

Schützenfest in Assinghausen Braunshausen Langewiese Oberschledorn Wülfte Züschen

Auch Friedrich Bähr ist zufrieden mit diesem Engagement: „Es macht Spaß, das Openair-Kino-Festival zu veranstalten. Noch dazu an den schönen Standorten, den Marktplätzen in Medebach, Bestwig und Brilon, im Kurpark Winterberg, beim Aqua Olsberg und in Hallenberg am Eishäuschen. Wir sind stolz, dass wir die Chance haben, Kino vor Ort erlebbar zu machen.“

Sonderthema Planen-Bauen-Wohnen

Noch 37 Tage bis zum Volksbank Brilon Firmenlauf

Filmbeginn ist jeweils gegen 21 Uhr. Ab 19 Uhr haben die Bewirtungsstände bereits geöffnet und alle Gäste können sich bei guter Musik und einem spannenden Showact dann schon auf den Film einstimmen.

Wir machen eine Woche Sommerpause: Am 7. August 2013 erscheint kein BRILONER ANZEIGER!

Ihre FinanzpartnerFiliale in Olsberg! HVB Festgeld für 12 Monate

1,50 % Zinsen p. a.

Unser Angebot gilt ab einem Anlagebetrag von 5.000 Euro bis maximal 20.000 Euro. Das Angebot ist freibleibend und gilt für private Gelder, die noch nicht bei der HypoVereinsbank angelegt sind. Das Angebot kann pro Kunde der Privatkunden Bank einmalig abgeschlossen werden.

Mehr Infos in der neuen Finanzpartner-Filiale: Peter Loesmann, Leiter Finanzpartner-Filiale Olsberg Ruhrstraße 11, 59939 Olsberg peter.loesmann@unicreditgroup.de Telefon 02962 84502-0

Nu solan r der V ge or reich rat t

Norbert Schnellen

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 31. Juli 2013 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Freitag, 26. Juli 2013, 10 Uhr Erscheint kostenlos Kontakt: Südstraße 9 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · E-Mail: redaktion@briloner-anzeiger.de · www.Brilon-totallokal.de


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Freigerichtsstätte wird rechtzeitig zum Freigrafschaftsfest fertig

Briloner Rhönradturner haben keine Nachwuchsprobleme. Acht Debütanten mit tollen Leistungen. Die Rhönradabteilung des Skiclubs Brilon nahm mit 29 Turner/innen am Jöllenbeck-Cup in Bielefeld teil. Insgesamt traten 120 Starter aus zehn Vereinen an. Für die Briloner/innen war das Gesamtergebnis eine qualitative Jahreshöchstleistung mit elf Treppchenplätzen, davon vier erste Plätze. Nicht nur die „alten Hasen“ zeigten in diesem Pokalwettkampf gute Leistungen, auch acht neue Gesichter gaben ihr Debüt: Yaell Westermann, Luise Abeler, Marie Kraft, Ida Mielke, Jo-Ann Ascheberg, Inken Albaum, Friederike Ester und Maja Giese wurden in den Wettkampf-Kader aufgenommen. Für sie war es der erste überregionale Wettkampf, sie turnten zwei Mal die Pflichtübungen. Alle konnten Plätze unter den ersten sieben erreichen, sechs von ihnen standen sogar auf dem Treppchen. Trainerin Silvia Rummel: „Über Nachwuchs müssen wir uns keine Gedanken machen. Auch zeigen die Mädchen und Jungen große Disziplin. Sie sind mit Feuereifer bei fast jedem Training dabei. Als Belohnung für das harte Training und die vielen Wettkämpfe in letzter Zeit fahren alle Briloner Rhönradturner in den Sommerferien gemeinsam nach Fort Fun, ein bisschen Spaß muss schließlich auch sein.“ Auch die erfahrenen Kürturnerinnen zeigten hervorragende Leistungen und belegten ebenfalls vordere Plätze. Leonie Kienz trat zusätzlich in der Musikkür an. Foto: privat

Düdinghausen. Einen guten Schritt vorangekommen ist das Pöndorf bei der Vorbereitung des Freigrafschaftsfestes mit fünftem Drechselmarkt am 31. August und 1. September. Jüngst wurden die fast 5 to schweren Steinplatten für die Freigerichtsstätte mit Richtertisch und Freigrafstuhl im Sürendahl aufgebaut. Sie werden zusammen mit der Linde eine eindrucksvolle Landmarke in der ehemaligen Freigrafschaft Düdinghausen bilden. Hinzu kommt nun noch die dazu gehörige geschichtliche Informationstafel. Die Einrichtung dieses außergewöhnlichen Erinnerungsplatzes für die historische Gerichtsstätte soll auch ein nachhaltiger Beitrag des Dorfes für die Vermittlung der Geschichte der Freigrafschaft Düdinghausen sein, so Heimatvereinsvorsitzender Horst Frese. Die feierliche Einweihung des historischen Gerichtsplatzes wird am Nachmittag des 31. August den Start abgeben für das große zweitägige Freigrafschaftsfest. Auch andere geschichtsorientierte Projekte sind inzwischen fest im Programm: So ebenfalls am Samstag ein historisches Theaterstück der Laienspielgruppe Medebach Anzeige

Gönnewig Gönnewig Optik - Schmuck - Uhren GmbH Marktstr. 3 · 59964 Medebach Telefon 02982 8419 Telefax 02982 3196 www.goennewig.com

Der Freigrafstuhl mit Richtertisch wurden aufgebaut. auf dem Kirchplatz und danach ein spannender Bildervortrag zur Geschichte der Freigrafschaft in der denkmalgeschützten neugotischen Kirche des Dorfes. Für alle, die sich stark genug fühlen, wird, so Ortsvorsteher Ferdinand Asmuth, der Pönsprint „Strack rupp“ (MTB) eine sportliche Herausforderung sein. Am Sonntag dann werden nach dem Festhochamt Landrat Dr. Karl Schneider sowie Korbachs Bürgermeister Klaus Friedrich zum Thema „Alte Grenzen, die uns verbinden“, Ansätze aufzeigen, die zu weiteren Brückenschlägen über die Landesgrenze führen können. Ein weiterer Höhepunkt wird der Besuch des Fürsten Wittekind zu Waldeck und Pyrmont in seinem ehemaligen Herrschaftsgebiet sein, verbunden mit einer Ansprache an seine früheren Landeskinder. Auf der Festbühne und im Dorf selbst sorgen

Foto: privat

verschiedene Gruppen und Akteure für Kurzweil, wie Düdingkuser Originale, Musikgruppen und Chöre, als auch Bikeartisten mit spektakulären Stunts. Der Sonntag wird umrahmt von dem traditionellen Marktgeschehen im malerischen vom Fachwerk geprägten Dorfkern mit den Drechselständen, es werden wieder eine Menge Späne fliegen, mit einem Modell der nahen Schwalenburg, einer der größten Wallburganlagen Westeuropas und mit vielen weiteren Ständen, wobei auch kulinarische Genüsse nicht zu kurz kommen. Für die Kinder wird die Spielwiese mit Hüpfburg und weiteren Spielmöglichkeiten eine gute Adresse sein. An beiden Tagen wird im Kulturspeicher des Heimathauses die Wanderausstellung in die bewegte Geschichte der Freigrafschaft einführen.

Engelbertschüler verabschieden zwei verdiente Lehrer

Gönnewig Optik-Schmuck-Uhren Neues von Gönnewig‘s in der Marktstrasse! Seit ich letzten Sommer in die Firma kam ist ein turbulentes Jahr vergangen, das viele Veränderungen mit sich brachte. Selten durfte ich beruflich so viele neue Herausforderungen und deren Auswirkungen erleben, wie hier bei Gönnewig OptikSchmuck-Uhren! Es war an der Zeit anzupacken und die Ärmel hochzukrempeln… Dabei blieb keine Möglichkeit unbedacht, es blieb sprichwörtlich kein Stein auf dem Anderen, und ich bin froh Ihnen an dieser Stelle darüber berichten zu dürfen. Beginnend mit den Brillengestellen veränderten wir unser Angebot, hin zu modernen und noch schöneren Fassungen und Sonnenbrillen. Die Marken RayBan, Flair, Silhouette, Bogner, Öga, Marc O’Polo und noch viele mehr bereicherten unsere Auswahl zusehends. Durch tolle Uhren und den Schmuck von der Firma XEN und Schmuck der Marke Lumani ergänzten wir unser Sortiment weiterhin. Es wurde ein neuer Lieferant für hochklassige und bestverträgliche Brillengläser unser Partner. Die Firma Essilor ist weltweit führend in der Entwicklung und Herstellung von Brillengläsern und Erfinder des Gleitsichtglases. Stetig werden neue Technologien präsentiert, damit wir Sie mit dem höchstmöglichen Tragekomfort begeistern können. Lassen Sie sich hierzu gern von uns beraten. Ganz besonders freuen wir uns, Frau Karin Isenberg wieder im Team von Gönnewig Optik-SchmuckUhren willkommen heißen zu dürfen. Frau Isenberg arbeitete bereits von 2001 bis 2003 bei uns. Sie ist mit ihrer langjährigen Erfahrung als Augenoptikerin sowie auch im Uhren und Schmuckbereich eine wertvolle Bereicherung für unser Team. Trotz dieser vielen neuen Möglichkeiten bleibt eines unverändert! Unser, der Tradition verpflichte-

ter Anspruch, Sie ganz persönlich und individuell nach Ihren Wünschen zu beraten und dabei ist es uns ganz besonders wichtig, dass Sie sich in vertrauter Atmosphäre wohlfühlen, wie eh und je bei Gönnewig’s... Rückblickend und nach einem tollen ereignisreichen Jahr freut es mich sehr, Ihnen mit einem ganz besonderen Angebote danke sagen zu dürfen:

Sonderpreis bis 07.08.2013 –

20% Rabatt auf alle Sonnenbrillen der Marke RayBan

Stefan Kortus

Rita Benz und Franz-Josef Dohle wurden verabschiedet. Brilon. „Hört, ihr Leute, lasst euch sagen, Herr Dohle verlässt uns in den nächsten Tagen!“, sangen viele Kinder der Engelbertschule in Brilon ihrem Lehrer Franz-Josef Dohle als Abschiedslied. Dies war der Auftakt für eine kurzweilige Abschiedsfeier, in der verschiedene Klassen und die OGS mit ihren Aufführungen FranzJosef Dohle eine Freude machten. So wurden sein Lieblingslied und andere Lieder für ihn gesungen, Geschenke überreicht und Gedichte vorgetragen. Franz-Josef Dohle hat 22 Jahre lang an der Engelbertschule unterrichtet, nachdem er

Foto: privat

zuvor schon Lehrer an einer Grundschule in Ahlen war. Aber nicht nur Franz-Josef Dohle verlässt die Schule. Seit Anfang Juni müssen die Schüler und Lehrer auch auf Rita Benz verzichten, da sie ebenfalls in Pension ging. Auch für sie wurde ein Lied gedichtet und ihr aus vielen Kinder- und Lehrerkehlen vorgetragen. Die Schüler gaben Rita Benz, die stolze 39 Jahre an der Engelbertschule Klassen mit Humor und Konsequenz unterrichtet hat, gute Wünsche für den Ruhestand mit auf den Weg und wünschten ihr weiterhin Gesundheit und alles Gute.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Kartenvorverkauf für die 18. Briloner JazzNacht hat begonnen

Das „JugendJazzOrchester NRW“.

Foto: privat

Brilon. Der Kartenvorverkauf für die 18. Briloner JazzNacht hat ab sofort begonnen. Am Samstag, 19. Oktober, um 20 Uhr wird wieder

allerfeinste Jazzmusik in der Aula des Schulzentrums in Brilon präsentiert. Und auch in diesem Jahr kann das Programm mit erstklassigen

Künstlern aufwarten. Zum einen dabei das „Dirk Mündelein Trio feat. Eva Mayerhofer und Roger Hanschel“. Das Trio um den Gitarristen Dirk Mündelein wird hochkarätig verstärkt durch die Sängerin Eva Mayerhofer und den Saxofonisten Roger Hanschel. Ein spannungsgeladenes Zusammentreffen! Ebenfalls zu Gast in Brilon: Das „JugendJazzOrchester NRW“. Aktuell ausgezeichnet mit dem „WDR Jazzpreis 2013“ füllt diese Formation den Saal mit Ihrem fantastischen Big-BandSound. Eintrittskarten sowie Bistrotisch Reservierungen können ab sofort bei der BWT unter Tel.: 02961 969950 oder E-Mail: kultur@brilon.de, gesichert werden.

BRILON OPEN AIR – Nosferatu - zum Zweiten! Brilon. Nach Stückänderung wegen Erkrankung des Hauptdarstellers und Terminverschiebung aufgrund schlechter Wetterprognosen startet nun auch die Straßentheatersaison auf dem Briloner Marktplatz im Rahmen von BRILON OPEN AIR. Am Mittwoch, 24. Juli, ist es nun endlich soweit: Das N.N. Theater Neue Volksbühne Köln führt die Produktion “Nosferatu“ Open Air auf! Um 20.30 Uhr laden BWT-Brilon Kultour und die Volksbank BrilonBüren-Salzkotten herzlich ein. Unterstützt wird diese Produktion vom Kultursekretariat NRW Gütersloh. Nosferatu! Der 1887 erschienene Roman Dracula gehört heute zur Weltliteratur. Seit dem Erscheinen des Romans hat dieses Thema Filmemacher und Theaterleute zu immer neuen Bearbeitungen herausgefordert. Von der Stummfilmzeit (Murnau) bis heute fühlen sich

Foto: Veranstalter sowohl Regisseure als auch Schauspieler von diesem magischen, mystischen und okkulten Stoff angezogen. Die Künstler des N.N. Theaters und ihr Regisseur Georg Isherwood stellen dieses packende

Epos über Tod und Erotik, Horror und die Macht der Triebe fantastisch unheimlich auf die Bühne. Die Fassung des N.N. Theaters lehnt sich stark an den Stummfilm von Murnau an. Der Zuschauer wird in ein lebendiges Kino der 1920er Jahre versetzt und erlebt hautnah (meist schwarz/weiß) eine eigenwillige und in ihrer Ästhetik außergewöhnliche Aufführung. Einen besonderen Stellenwert nimmt in dieser „sprachlosen“ Inszenierung die Live-Musik ein! Für das leibliche Wohl ist ab 19.30 Uhr auf dem Briloner Marktplatz gesorgt. Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf viele Besucher. Es kann gestartet werden mit in die Straßentheatersaison zu BRILON OPEN AIR und wie jedes Jahr gilt das Motto: „Live, umsonst und draußen“! Nähere Informationen dazu bei der BWT - Brilon Kultour unter Tel. 0 29 61 / 96 99 50 oder E-Mail: kultur@brilon.de.

Highlight in der Briloner Schützenhalle

Die Höhner kommen

Die Kölner Kultgruppe „Die Höhner“. Brilon. Am Freitag, 18. Oktober, kommt die bekannteste und beliebteste Gruppe des rheinischen Karnevals nach Brilon. Ab 20 Uhr

wird DIE Kölner Kultgruppe um Frontman Henning Krautmacher in der Schützenhalle Bühne und Publikum zum Sieden bringen, denn bekanntlich schwellt das Stimmungsbarometer hoch, sobald die sechs Foto: Veranstalter Musiker auf der Bühne erscheinen. Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Die Eintrittskarten kosten 32 Euro (unbestuhlt) und sind ab sofort erhältlich bei der Brilon Wirt-

schaft und Tourismus GmbH, Derkere Strasse 10a, 59929 Brilon, bei Bücher Podszun, Bahnhofstraße 9, 59929 Brilon, bei Der Buchladen, Friedrichstraße 2, 59929 Brilon, BWT Brilon Kultour Tel. 02961 969950 und in allen CTS-Eventim–, ADTicket- und Proticket-Verkaufsstellen, außerdem unter der Ticket-Hotline 02522 8339593 Die Songs der Höhner stehen für das, was jeden angeht. Die Liebe zum Leben, zum Feiern und den Mitmenschen gegenüber ist dabei ebenso wichtig wie die Wahrung einer gewissen selbstironischen Distanz, die stärker als bislang signalisiert, dass die Höhner bei sich selbst angekommen sind. Was sagen die Briloner? – „Da simmer dabei!“

Gratis Pins zur Langewieser Schützennacht Langewiese. Fans der Langewieser Schützennacht aufgepasst. Ab sofort liegen in vielen Fachgeschäften, Banken und Sparkassen Flyer mit aufgedruckten Gutscheinen aus. Wer diesen Gutschein am 27. Juli bis 21.30 Uhr beim Kauf einer Eintrittskarte an der Abendkasse vorlegt, erhält kostenlos einen der begehrten „Da rockt das Schützenwesen“ Pins (Anstecker) und nimmt zusätzlich an der Verlosung von 25 Freibier teil. Die Langewieser Schützennacht

am Samstag, 27. Juli, ist einer der Stimmungshöhepunkte beim Schützenfest in Winterberg-Langewiese. Bis in die frühen Morgenstunden werden die Vollblutmusiker aus Hallenberg wieder die Halle zum Kochen bringen. Auch die Ketten für die „Galeeren-Sträflinge“ bei „Aloha Hea“ liegen bereit. Alle, die dann um 2 Uhr morgens noch Kondition haben, können beim Mondscheinwalzer unter freiem Himmel noch mal alles geben. Das Langewieser Schützenfest

steht in diesem Jahr auch unter dem Motto „300 Jahre Höhendörfer auf dem Rothaarkamm – Vier haben eine Geschichte“, das am 3. und 4. August gefeiert wird. Für die ersten Gäste der Schützennacht gibt es aus diesem Anlass noch eine ExtraÜberraschung. Wer keinen der begehrten Flyer ergattern konnte, muss übrigens nicht verzweifeln. Unter www.schuetzennacht.de wird es die Gutscheine auch für kurze Zeit zum Ausdrucken geben.

Haben wir Sie überzeugt? Unser Kontaktlinsenspezialist berät Sie kostenlos

59929 Brilon Bahnhofstr. 15

Ruf (0 29 61) 80 51 Fax (0 29 61)16 90

3


4

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Fahrplanwechsel bei den Busunternehmen in der Verkehrsgemeinschaft Ruhr-Lippe Altkreis. Am 22. Juli 2013 fand in der Verkehrsgemeinschaft RuhrLippe der jährliche Fahrplanwechsel statt. Fßr den Bereich Altkreis Brilon ergaben sich Änderungen. Brilon/Olsberg Am Wochenende wird der Fahrplan auf der SchnellBus-Linie S30 um einige Fahrten ergänzt. Am Samstagnachmittag gibt es jetzt jeweils zwei zusätzliche Fahrten ab Brilon und ab Medebach. Auch am Sonntag wird das Fahrtenangebot auf der S30 erweitert. In den Bussen der S30 und S40 bietet die RLG jetzt einen kostenlosen Internetzugang ßber ein mobiles WLAN während der Fahrt an (Hotspot).

Noch bis zum 3. Oktober wird auf der Linie R71 Brilon – Scharfenberg – Rßthen - Belecke an jedem Sonnund Feiertag ein Linienbus mit Fahrradanhänger eingesetzt. In Belecke gibt es AnschlussmÜglichkeiten nach MÜhnesee/Soest und nach Lippstadt. Die Fahrradmitnahme ist kostenlos. Auf der Linie 483 Brilon – Madfeld wird eine neue Fahrt um 16 Uhr ab Brilon nach Madfeld und zurßck eingelegt. Auf den Linien 480, 481, 483 und D30 gibt es kleinere Änderungen im Stadtgebiet Brilon. Die Linie R31 Olsberg - Bruchhausen erhält ein zusätzliches Angebot. Neu eingelegt wird samstags eine

Jetzt neu: 20 Polstergarnituren ab 599,- â‚Ź sofort lieferbar

ALLTAG RAUS. ABENTEUER REIN. 6/%  ĂĄ 13&*47035&*- 4*$)&3/

[ # 0VUMBOEFS 45:-&  8% *OWJUF



ĂĄ  .POBU

TEST 2012

Abbildung enthält Sonderaustattung

%FS .JUTVCJTIJ 0VUMBOEFS 45:-& JTU NJU TFJOFN HFSjVNJHFO *OOFOSBVN NJU CJT [V  4JU[FO XJF HFTDIBGGFO GS LMFJOF VOE HSP‡F "CFOUFVFS &SMFCFO 4JF TQBSTBNF .PUPSFO TPXJF IzDITUF 4JDIFSIFJUTTUBOEBSET Ž KFU[U BMT 4POEFSNPEFMM NJU [VTjU[MJDIFS "VTTUBUUVOH PIOF "VGQSFJT .FTTWFSGBISFO 70  &( 0VUMBOEFS 45:-&  8% *OWJUF 7FSCSBVDI M LN JOOFSPSUT    BV‡FSPSUT    LPNCJOJFSU    $0&NJTTJPO LPNCJOJFSU  HLN  &GGJ[JFO[LMBTTF % 

1SFJTWPSUFJM CFTUFIFOE BVT  ĂĄ "LUJPOTQSjNJF VOE LPTUFOGSFJFN %FTJHOQB LFU JN 8FSU WPO  ĂĄ  0VUMBOEFS 45:-&  8% *OWJUF LBMLVMBUPSJTDIFS 'BIS[FVHQSFJT CFJ 'JOBO[JFSVOH  ĂĄ "O[BIMVOH  ĂĄ /FUUPEBSMFIFOTCF USBH  ĂĄ -BVG[FJU  .POBUF 4PMM[JOTTBU[ HFCVOEFO    FGGFLUJWFS +BISFT[JOT     .POBUTSBUF  ĂĄ  .POBUTSBUFO h  ĂĄ MFU[UF 3BUF   ĂĄ (FTBNUCFUSBH   ĂĄ "OHFCPU TUFMMU FJO SFQSjTFOUBUJWFT  #FJTQJFM HFNj‡ „  B "CT  1"OH7 EBS %BT 'JOBO[JFSVOHTCFJTQJFM JTU FJO GSFJCMFJCFOEFT "OHFCPU EFS .,( #BOL ;XFJHOJFEFSMBTTVOH EFS .$& #BOL (NC) 4DIJFGFSTUFJO   'MzSTIFJN

"VUPIBVT #POFGFME (NC) .JUUFMTUS   #BE 8OOFOCFSH 5FMFGPO  'BY  XXXCPOFGFMEBVUPIBVTEF

Fahrt um 15.02 Uhr ab Bruchhausen nach Olsberg. Winterberg/Medebach Am Wochenende wird der Fahrplan auf den SchnellBus-Linien S30 Medebach – Olsberg - Brilon und S40 Niedersfeld – Winterberg - Schmallenberg um einige Fahrten ergänzt. Am Samstagnachmittag gibt es auf der S30 jetzt jeweils zwei zusätzliche Fahrten ab Brilon und ab Medebach, auf der S40 jeweils eine Fahrt am Nachmittag ab Grafschaft und Niedersfeld. Auch am Sonntag

wird das Fahrtenangebot auf der S30 und S40 mit mehreren zusätzlichen Fahrten erweitert. In den Bussen der S30 und S40 bietet die RLG jetzt einen kostenlosen Internetzugang ßber ein mobiles WLAN während der Fahrt an (Hotspot). Fßr die Linien R46/R48 Medebach – Dßdinghausen – Winterberg und 451/452 Stadtverkehr Winterberg gibt es geringfßgige Änderungen im Stadtgebiet von Medebach und Winterberg. In Medebach und Hallenberg gibt es auf den Linien 361

Medebach – Hallenberg und 364 Hallenberg – Braunshausen schulbedingt kleinere Änderungen. Alle aktuellen Fahrpläne werden unter www.ruhr-lippe-fahrplaene.de im Internet eingestellt. Kostenlose elektronische Informationen gibt es telefonisch unter 08003 504030. Personenbediente Auskßnfte erteilt weiterhin die Schlaue Nummer fßr Bus und Bahn im HSK unter 0180 3 504030 fßr 0,09 EUR/Min aus dem Festnetz, mobil maximal 0,42 EUR/ Min.

Öffnungszeiten des Hallenbades Brilon und der Sauna während den Sommerferien Brilon. Während der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen ist das Hallenbad der Stadt Brilon wie folgt geÜffnet: Dienstag: 6.30 bis 10 Uhr Frßhschwimmen; 14 bis 22 Uhr Familienbad; (ab 18.30 Uhr Kinder und Jugendliche nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) Mittwoch: 6.30 bis 10 Uhr Frßhschwimmen; 14 bis 21 Uhr Familienbad; (ab 18.30 Uhr Kinder und

Jugendliche nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) Donnerstag: 6.30 bis 10 Uhr FrĂźhschwimmen, Nachmittags geschlossen Freitag: 6.30 bis 10 Uhr FrĂźhschwimmen; 14 bis 21 Uhr Familienbad (ab 18.30 Uhr Kinder und Jugendliche nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten) Samstag: 9 bis15 Uhr Familienbad Sonntag: 9 bis 15 Uhr Familienbad

Die Sauna im Hallenbad ist während der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen dienstags von 10 bis 20 Uhr, mittwochs von 14 bis 20 Uhr und freitags von 14 bis 22 Uhr geÜffnet. Montags, donnerstags und an Samstagen und Sonntagen bleibt die Sauna geschlossen. Des Weiteren ist das Waldfreibad in Gudenhagen bis zum Ende der Freibadesaison zu den bekannten Zeiten geÜffnet.

GroĂ&#x;es Ferienprogramm des Tanzsportclubs Olsberg Olsberg. In den Sommerferien bietet der TSC Olsberg wieder ein umfangreiches Programm an. Zahlreiche Veranstaltungen bieten Neu- und Wiedereinsteigern die MĂśglichkeit, gegen eine geringe Kostenbeteiligung in lockerer Atmosphäre an zweistĂźndigen Unterrichtseinheiten als Schnupperkurs oder zur Auffrischung teilzunehmen. Jeweils mittwochs um 20 Uhr ďŹ nden die Ăœbungsabende im vereinseigenen Tanzstudio statt, an dem alle Tanzbegeisterten teilnehmen kĂśnnen. Anfänger werden sorgfältig an die ersten Tanzschritte gefĂźhrt und Fortgeschrittene erhalten eine Auffrischung ihrer Kenntnisse. Schwerpunkt in diesem Jahr ist der klassische Paartanz mit Discofox und Wiener Walzer. Aber auch die otten lateinameri-

kanischen Tänze kommen nicht zu kurz. HĂśhepunkt des Tanzsommers werden sicherlich die SamstagsWorkshops am 3. und 17. August sein: Von 15 bis 22 Uhr werden „nonstop“ alle Tanzrichtungen von 12 Trainern unterrichtet. Das Repertoire umfasst je fĂźnf Standard und lateinamerikanische Tänze sowie Salsa, Discofox, Discochart, Tango Argentino, Zumba, Linedance und Orientalischer Tanz. Der vorgesehene Zeitplan wird im Internet unter www.tsc-olsberg.de verĂśffentlicht. Dabei wird von den Teilnehmern nur ein Kostenbeitrag von 5 Euro fĂźr das gesamte Tagesprogramm erhoben. HierfĂźr kĂśnnen dann alle Angebote genutzt werden. FĂźr das Auge wird den Besuchern mit TanzvorfĂźhrungen auch etwas

geboten. An zwei Samstagen werden um 14.30 Uhr orientalische Tänze unter der fachkundigen Leitung von Birgit StĂźber angeboten. Zur ZUMBA-Party wird am 16. August um 19 Uhr gebeten. Vier Trainer unterrichten drei Stunden lang in beiden Trainigsräumen des Vereins. Zum Abschluss des Sommerprogramms folgt der Sommernachtsball am 31. August. Hier kĂśnnen die erlernten Schrittfolgen ausgiebig getanzt werden. Ort: Tanzstudio des TSC Tanzsportclub Olsberg e.V. im Untergeschoss der Hauptschule Olsberg, StraĂ&#x;e Am Schwesternheim Informationen und Anmeldungen unter Telefon 01522 8615149.

Krankenhaus ist eine echte Erfolgsgeschichte Junge Union Brilon informiert sich Ăźber das Krankenhaus „Maria Hilf“ Brilon. Das Briloner Krankenhaus ist deutschlandweit einzigartig. Davon konnten sich die Mitglieder der Jungen Union Brilon bei ihrem Besuch im Krankenhaus „Maria Hilf“ Ăźberzeugen. Denn in Deutschland gibt es kein Krankenhaus mit nur 200 Betten und gleichzeitig 35 Fachrichtungen mit zahlreichen GroĂ&#x;geräten fĂźr Untersuchungen und Behandlungen. In einem engagierten Vortrag erläuterte Krankenhaus-GeschäftsfĂźhrer Bernd Schulte den JU-Mitgliedern die Geschichte des Hauses und die Pläne fĂźr die Zukunft. „Wir mĂźssen die Ă„rzte dafĂźr gewinnen, dass sie einmal pro Woche in Brilon eine Sprechstunde geben“, erklärte Schulte, wie sich das Krankenhaus auf immer mehr ältere Patienten einstellt. Die Patienten sollen nicht 50 oder 100 Kilometer bis zum Facharzt fahren mĂźssen, sondern der Facharzt kommt zu den Patienten. „Unser Krankenhaus ist eine echte Erfolgsgeschichte. Damit das so

Die Mitglieder der Jungen Union mit ihrem Vorsitzenden Thomas Becker (2.v.r.), Bernd Schulte (links), Reimund Siebers (Leiter Unternehmens- und Projektentwicklung, 3.v.r.). Foto: privat bleibt, brauchen wir in der Politik den Mut zu neuen Investitionen“, ist der JU Vorsitzende Thomas Becker vom Wirtschaftsfaktor Krankenhaus Ăźberzeugt. Schon heute beschäftigt das Krankenhaus rund

450 Menschen. Hinzu kommen die Mitarbeiter der Facharzt-Praxen und weiterer Dienstleister. Von den Patienten kommen 42,5% nicht aus dem direkten Einzugsgebiet Brilon sondern aus dem Umland.


5

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Mit der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG auf Entdeckungstour ins Baltikum

Die Reisegruppe auf der AIDAmar. Brilon. Vom 8. bis 15. Juni ging es für über 50 Teilnehmer aus Brilon und Umgebung auf große Ostseekreuzfahrt mit AIDAmar. Das Reisebüro der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG hatte alles sorgfältig und präzise geplant und organisiert. Angefangen mit der entspannten Busanreise von Brilon nach Warnemünde zum Kreuzfahrthafen, einem Sektempfang sowie einem Schiffsrundgang für die Gruppe bis zur Wiederabreise.

Während der achttägigen Kreuzfahrt besuchten die Reiseteilnehmer die Ostseemetropolen Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm. Hier wurden unterschiedliche Ausflüge angeboten: Malerische Altstädte, restaurierte Kirchen und Paläste sowie das prächtige Bernsteinzimmer begeisterten die Reisenden. Einzigartig war auch die Fahrt durch den berühmten Schärengarten von Stockholm.

Begleitet wurde die Gruppe von Agnes Meermeier aus dem Volksbank Reisebüro, die den Teilnehmern als Ansprechpartnerin für alle Fragen jederzeit zur Verfügung stand. Ihr Fazit zu dieser erfolgreichen Gruppenreise: „Auf einer Kreuzfahrt kann man auf sehr bequeme Art und Weise viele Städte und Länder in kürzester Zeit kennenlernen.“ Beim Foto: privat Nachtreffen waren sich die Reiseteilnehmer einig: Beim nächsten „Leinen los“ wären alle gerne wieder mit von der Partie. Zunächst geht es aber im Frühjahr 2014 mit dem Volksbank Reisebüro auf die Kanareninsel Lanzarote. Anmeldungen für diese Gruppenreise werden bis zum 23. August unter Tel. 02961 9623490 oder bei einem persönlichen Gespräch im Reisebüro im Volksbankcenter entgegengenommen.

Sportfest des TuS „Sportfreunde“ Gevelinghausen Gevelinghausen. Am 27. und 28. Juli veranstaltet der TuS „Sportfreunde“ Gevelinghausen sein traditionelles Sportfest. Auch dieses Jahr versprechen hochklassige Mannschaften spannende und interessante Begegnungen. Neben den Landesligisten SSV Meschede und SC Neheim treten die Bezirksligisten SV Brilon, TuS Sundern, TuS Warstein und TuS GW Allagen an. Komplettiert werden die Einlagespiele durch die A-Kreisligisten TSV Bigge-Olsberg und dem

VFL Giershagen. Am Samstag, 27. Juli, beginnt um 12.30 Uhr das „B-Liga“-Seniorenturnier. Im Anschluss an die letzte Paarung des Tages startet die große öffentliche Aufstiegsparty des TuS Sportfreunde Gevelinghausen. Das „A-Liga“-Seniorenturnier am Sonntag, 28. Juli, beginnt um 12.30 Uhr. An beiden Tagen laden die Sportfreunde bei Essen, Trinken, großem Kuchenbüffet und Musik zum gemütlichen Beisammensein ein.

Pluspunkt Brilon Beauty-Shooting und Café Endlich im Reformhaus Brilon/Olsberg. 27.7.: FrühstücksRüther

treff im Pluspunkt Brilon 9-11 Uhr, Malkurs 11-12 Uhr; 29.7.: Beratung ach tel. Absprache: 30.7.: Kreativgruppe 16-18 Uhr, Off. Treff (Spielangebote) 18-20 Uhr; 31.7.: Kochen im Café Endlich Olsberg 17-20 Uhr. Weitere Informationen unter Tel. 02961 743459.

Brilon. Das nächste Beauty-Shooting im Reformhaus Rüther findet am 12. und 13. September statt. Jetzt noch einen der letzten freien Termine sichern unter Telefon 02961 54587.

Sommerfest des VdK Olsberg Olsberg. Der VdK Olsberg wird auch in diesem Jahr wieder ein Sommerfest organisieren. Dieses Fest findet am Samstag, 3. August, am „Giersker Treff“ in OlsbergGierskopp, Zur Grotte, statt. Beginn dieses unterhaltsamen Nachmittags ist um 14 Uhr. Der Vorstand des VdK Olsberg lädt alle Mitglieder u. Partner

zu diesem Termin ein. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass auch Nichtmitglieder willkommen sind. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen und Grillwürstchen bestens gesorgt. Pro Person wird ein Kostenbetrag in Höhe von 10 Euro erhoben.

Der Giersker Treff ist auch mit dem Bus (RLG-Regionalverkehr) zu erreichen. Haltestelle ist Gasthof Körner, Gierskopp. Um die Veranstaltung besser organisieren und planen zu können, wird um Anmeldung unter Tel.: 02962 795 (A. Bause) o. 02983 1201 (E. Wächter) bis spätestens 28. Juli gebeten.

Kantorei unter neuem Dirigat Volker Merschmann wechselt an die Spitze des Chores

Brilon. Der bisherige Chorleiter der Kantorei an St. Petrus und Andreas, Wolf-Eckhard Richartz übergibt aus einer wohnlichen Veränderung heraus das Dirigat an Volker Merschmann. Vorstand, Chor, Präses Propst Dr. Richter und Leiter Richartz zeigten sich erfreut darüber, dass innerhalb kurzer Zeit ein qualifizierter und kompetenter Dirigent und Chorleiter gefunden werden konnte, der die traditionsreiche Arbeit der Kantorei fortführen wird. „Ich freue mich auf die vor mir liegende Aufgabe“, so Merschmann. Dabei legt er den Schwerpunkt seiner Tätigkeit auf die Einstudierung von Werken und Konzertprogrammen, die sowohl liturgisch als auch inhaltlich einem roten Faden folgen und die Leistungsmöglichkeiten der Kantorei hervorbringen.

Eine breite Literaturauswahl über die Stilepochen hinweg sowie eine wohlklingende Melodik sind der Garant für die Pflege und Erweiterung des Sänger- wie auch Publikumsstammes. „Dabei bilden Tradition und Modernität keinerlei Widerspruch und sind auf vielfältige Weise miteinander verknüpfbar“, so der neue Chorleiter. Eine weitere wichtige Aufgabe werden die Einführung und Umsetzung der Gesänge des neuen Gesangbuches sein, bei denen die Kantorei ein wichtiges Bindeglied bilden wird. Volker Merschmann studierte an der Folkwang Hochschule Essen Chorleitung, Dirigieren und Orchesterdirigat aber auch Orgel, Schulmusik, allgemeine Musikerziehung sowie das Nebenfach Gesang. Es

% Lagerverkauf % Nächster Termin: 10. August 2013

Was?

SSV

%

% %

%

Tag- und Nachtwäsche, Hemden, Bettwäsche sowie eine große Auswahl an Frottierwaren, Hosen und mehr

Wann? Freitag, 26. Juli 2013, 13.00-18.00 Uhr Samstag, 27. Juli 2013, 8.30-13.00 Uhr NORMANN Wäschefabrik GmbH & Co. KG Industriestraße 3 59929 BRILON-SCHARFENBERG Telefon.: (0 29 61) 9 82-0 www.normann.de

BRILON Möhnestraße B480

Der Vorstand der Kantorei mit dem scheidenden Dirigenten W.E. Richartz. Foto: privat

folgten Kurse in Gregorianik sowie Kurse zur Aufführungspraxis Alter Musik. Er belegte Meisterkurse u.a. bei Ricardo Muti und Frieder Bernius. 2012 wurde er zum musikalischen Leiter der Ensembles der International Musical Academy berufen. Seit 2013 ist er zudem musikalischer Leiter der Passionsfestspiele Verne. Als Chor- und Orchesterleiter führte er neben den klassischen Werken vor allem Programme mit Werken unbekannter europäischer Komponisten auf. Dem sauerländer Publikum ist Merschmann vor allem durch Benefizkonzerte zugunsten der José Carreras Stiftung, als musikalischer Leiter der Musicalstaffeln „Zauberhaftes Musical“ sowie als Chorleiter des Chores „GGV Cäcilia Thülen“ bekannt. Die Kantorei freut sich auf ihren neuen Dirigenten, blickt aber auch dankbar auf eine erfolgreiche Zeit mit Wolf-Eckhard Richartz zurück. Am 24. November, dem Cäcilientag, Patronatsfest der Kantorei, möchte sich der Chor feierlich von Wolf-Eckhard Richartz verabschieden und auch seiner Frau Anita Richartz-Freitag für ihre Unterstützung Dank aussprechen. Wer nun neugierig geworden ist und gerne singt, ist herzlich willkommen zu den Proben jeweils mittwochs ab 20 Uhr im Pfarrzentrum. Der neue Dirigent und alle Chormitglieder freuen sich auf zahlreiche weitere Sängerinnen und Sänger.

So finden Sie uns: Altenbüren

Normann Scharfenberg

RÜTHEN


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Sie liebt den Schnee, die Kälte und die Herausforderung Brilon. Alexandra Esser – neue Mitarbeiterin der Firma Zweiradwelt Neumann reiste in Begleitung eines Freundes nach Norwegen, um das hauseigene Equipment von Bergans, Mammut, Fjäl Räven, Meindl, Leki, uvm. auf Herz und Nieren zu testen. Die Hardangervidda, mit 9000 km² die größte Hochebene Europas, zentral im südlichen Norwegen, schien ihr wie geschaffen dafür. Sie gilt als rau und unwirtlich mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Zehn Tage lang wanderte AleNeuer Jubiläums-Schützenkönig in Esshoff ist Sascha xandra mit ihrem 26 kg schweren Hillebrand. Beim großen Festumzug anlässlich des 100-jährigen Be- Rucksack über große Altschneestehens der St.-Bernhardus-Schützenbruderschaft Esshoff, präsentierte felder, die sie bei jedem zweiten sich das neue Königspaar Sascha und Andrea Hillebrand Schritt knietief versinken ließen, den vielen eingeladenen Schützenvereinen und Ehrengästen. Mit dem 72. durchquerte Flüsse, kämpfte sich Schuss fiel letzten Samstag der Vogel in nur knapp einer Stunde und die Königswürde ging an Sascha Hillebrand aus Brilon. Beide Flügel gingen nach Altenbüren an Guido Marenbach und Markus Schlüter. Mit dem Ehrenschuss sicherte sich Jörg Schwindt den Reichsapfel und das Zepter ging an Bürgermeister Franz Schrewe. Das Kaiserschießen zum 100-jährigen Bestehen am vergangenen Freitag lieferte einen spannenden Wettkampf unter der Vogelstange. Mit dem 79. Brilon. Sie dürfen noch einmal Schuss fiel der Vogel. Neuer Kaiser von Esshoff ist Elmar Bal- ran, denn so eine Band hat auf kenhol, der sich auch den Reichsapfel holte. Elmar Balkenhol, wohnhaft jeden Fall einen vollen Marktplatz in Köln, gebürtig aus Nuttlar, wählte Bettina Kraft, geb. Hoppe, aus Brilon verdient. Nachdem ihr Auftritt im zu seiner Kaiserin. Wolfgang Hacke und Wolfgang Völlmecke sicherten sich letzten Jahr förmlich ins Wasser geje einen Flügel. Text und Foto:AirStativ fallen ist, rocken sie ein weiteres Mal am Donnerstag, 25. Juli, ab 19.30 Uhr auf dem Briloner Marktplatz: BOSSTIME - Diese Formation ist wohl derzeit unumstritten Deutschlands gefragteste Bruce Springsteen Tribute Band. Wer die Band einmal live erlebt hat, wird diese Ansicht teilen. BOSSTIME wurde im Jahr 2003 gegründet und hat sich zur Aufgabe gemacht, Bruce Springsteen, dem „hardest workin‘ man in Rock ‚n Roll business“ und seiner legendären E-Street Band zu Lebzeiten ein lebendiges, musikalisches Denkmal zu setzen. Der siebenköpfigen Formation um Frontmann Thomas Heinen geht es darum, Springsteens „Spirit“ und Sie ließen keine Zweifel zu - gemeinsam entschlossen: Vier Jungschützen die Begeisterung für seine Musik aus Düdinghausen klärten die Königswürde unter sich. Nach 45 Minuten und 44 Schuss war der Vogel schwer angeschlagen. Denn nach nur 22 entschlossenen Minuten musste der linke Flügel dem 44. Schuss von Sebastian Jatta nachgeben. Nur einen Schuss später fiel der Vogel zu Boden.

über Blockwerk und überquerte Schneebrücken am Fuße des Hardangerjokulen (Gletscher). Dabei lief sie tagelang im strömenden Regen und legte dabei eine Strecke von etwa 10-15 km und bis zu 500Hm pro Tag Alexandra Esser zurück – ohne Begegnung eines menschlichen Wesens. Lediglich das Rauschen des in Flüssen abgehenden Schmelzwassers war zu hören. Übernachtet wurde aus-

wandert über große Altschneefelder. Foto: privat schließlich im Zelt und gegessen wurde Outdoornahrung aus der Tüte. Die nächste Tour ist bereits in Planung.

„BOSSTIME“ die Bruce Springsteen Tribute Band rockt ein weiters Mal den Marktplatz

Den 45. Schuss hatte Eric Asmuth, Neffe des Hauptmanns, abgegeben und das Duell war vorbei. Er war Jung-

Die Band „Bosstime“. zu transportieren und diese in mehrstündigen Live-Konzerten mit den Konzertbesuchern zu teilen. BOSSTIME zelebriert alle Hits des Rock-Stars gepaart mit reichlich Spielfreude und Authentizität, auf musikalisch höchstem Niveau. BWT - Brilon Kultour und alle

Foto: privat Sponsoren wünschen einen schönen Open-Air Abend in Brilon. Wichtig für alle Besucher: Für den Heimweg ist wieder der NachtBus N4 unterwegs. Nähere Informationen dazu bei Brilon Kultour unter Tel. 02961 969950 oder Email kultur@brilon.de.

Sommerfest im Christophorus-Haus lockte den Sommer

schützenkönig und Sebastian Jatta Vizekönig. Die Mitstreiter Kevin Butz Gudenhagen. Die Bewohner, und Nikolai Asmuth hatten das Nachsehen. Franz Lichte bleibt Stadtjung- Mitarbeiter und Gäste hatten sich schützenkönig für weitere zwei Jahre und übergab sein Amt als örtlicher schon so gefreut: Es sollte doch Jungschützenkönig gerne seinem Nachfolger. Text und Foto: Peter Ricke ein Wald- und Wiesensommerfest werden - und nun regnete es den ganzen Morgen und die meisten Tische und Stühle wurden in Café Ein würdiger und Foyer aufgebaut. Doch dann: Kaiser: KaiserPünktlich um 14 Uhr zu Beginn wetter beim Kaider Feier riss die Wolkendecke auf serschießen zum und die ersten zaghaften Sonnen110-jährigen Bestrahlen erwärmten die kalte Luft. stehen der SchütAuch wenn die meisten Bewohner zenbruderschaft aufgrund der kalten Witterung nicht Dreislar. Nach nur draußen Kaffee trinken konnten, so 271 Schuss, u. a. wurde doch im Hausinneren das durch alle eheTortenbuffet, bei dem selbstgebamaligen Könige, ckene Torten der Mitarbeiter angestand nach 100 boten wurden, bis auf den letzten Minuten fest, dass Krümel aufgegessen. der 54-jährige, Die Jagdhornbläser aus Brilon selbstständige entschieden sich spontan und Monteur Wolfwechselten ihren Standort zwischen gang Steden drinnen und draußen. Auch Kirsten der neue Kaiser ist. Bartsch von den tanzenden Fingern Mit seiner Frau stellte sich spontan auf die WetBirgit, PTA, wird tersituation ein und besuchte mit er bis zum nächihrem Akkordeon die Bewohner, die sten Jubiläum das nicht am Fest teilnehmen konnten, Kaiseramt inne auf den Wohnbereichen. Als dann haben. Reinhard die Briloner Waldfee kam, um die Schüngel erlegte inzwischen an die 100 aufgebladen Apfel, Franz Ludwig Kappen das Zepter und Gerd Steden die Krone. Die Flügel fielen senen Luftballons auf weite Reise durch Diethard Steden und Johannes Tepel. Vizekönig ist Alfons Brocke. zu schicken, schien die Sonne von Text und Foto: Peter Ricke einem blauen Himmel. Und auch

Die Jagdhornbläser aus Brilon beim Sommerfest. die Briloner Waldschule besuchten viele Bewohner und Gäste, um sich unsere heimischen Tiere einmal von ganz nah anzuschauen. Als dann die Retriever-Freunde Nordhessen mit ihren Hunden eine kleine Gehorsams- und Spurensuche-Vorführung machten, versammelten sich dann doch noch einige Gäste draußen, obwohl immer noch ein kühles Lüftchen wehte. Spontan kamen die Hunde mit ihren Frauchen und Herrchen ins Haus, um die Gäste dort zu besuchen. Und bekamen als Dankeschön jede Menge Streicheleinheiten von Gästen und Bewohnern.

Foto: privat

Inzwischen sind übrigens schon einige Karten der Luftballonaktion zurückgekommen. Die Ballons haben es u.a. bis Fulda, Lauterbach und Schwalmstadt geschafft. In den nächsten Tagen werden die Gewinner benachrichtigt und können sich dann im ChristophorusHaus in Gudenhagen ihren Preis abholen. Übrigens: Der Sommer wurde auf jeden Fall durch das Sommerfest angelockt, denn es ging mit den Temperaturen stetig bergauf und Regenwolken ließen sich seitdem auch nicht mehr bei uns blicken.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Sommerzeit ist Outdoorzeit www.facebook.com/BikeUndOutdoor

Die große Online-Einkaufswelt

Das Einkaufserlebnis in Brilon auf 1000 qm Demnächst noch größer

www.

Coronado

Clearwater CNX Leichtgewicht mit 285 g außer in Sachen Schutz Damen + Herren

Obermaterial aus Naturleinen Fußbett bietet Komfort, der zum Abschalten verführt

Karl und Karla MT Hose leicht und schnelltrocknend UV-Schutz knitterfrei

versch. Farben Damen + Herren

Campingartikel in reichlicher Auswahl

Zelte

Trekkingmatten

39

2995 Schlafsack

Luftmatratzen

Futura 28

7995

95

60,-

BIKE

&

95

2995

Isomatten

OUTDOOR

Kochset

CENTER

3995 Keffelker Straße 12 · 59929 Brilon Tel. 0 29 61 / 9895490 www.neumann-brilon.de Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.00 bis 19.00 Uhr, Sa. 9.00 bis 16.00 Uhr

7


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013 Erst nach einer Aufforderung, dass die Schießbrüder St. Sebastian in Alme den Vogel zum Fallen bringen sollten, fiel der Vogel um 13.27 Uhr mit dem 268igsten Schuss nach einem spannenden Dreikampf zwischen Ralf Stuhldreier, Rüdiger Sürig und Klaus Rabeneck. Neuer

König ist der 44-jährige Rüdiger Sürig, Vermessungsingenieur bei Straßen NRW. Durch das Schützenjahr begleitet ihn seine Ehefrau Nina. Ebenfalls holte sich Rüdiger Sürig den Apfel, das Zepter und den rechten Flügel. Der linke Flügel ging an Sebastian Vogt. Vizekönig wurde Klaus Rabeneck. Der neue Jungschützenkönig ist der Sohn des 1. Vorsitzenden, Julian Scholz mit Jungkönigin Sarah Hoffmann. Text und Foto: AirStaiv

Winfried Borgmann regiert zusammen mit seiner Ehefrau Julia die Niedersfelder St. Hubertus Schützenbruderschaft. Der Vogel hatte keine Mit dem 378. Schuss holte Winfried Borgmann den letzen Rest des Vogels Chance. Kräftiges, pausenloses

Nach gut 90 Minuten hatte Niedersfeld einen neuen König.

von der Stange. Sebastian Hoffmann sicherte sich den Apfel, Dominik Rüther schoss das Zepter und Björn Borgmann die Krone. Ralf Geilen holte sich den rechten Flügel, Uwe Langer den linken Flügel. Foto: Christine Aumüller

Gefecht in Düdinghausen. Um 11.45 Uhr begann der Wettbewerb, um 12.55 Uhr war er nach dem 195. Schuss beendet. Zahlreiche Schützen hatten sich beteiligt und es entstand keine Pause. Erst schoss der Hauptmann Ferdi Asmuth den Apfel, dann Bernd Figgen das Zepter und der scheidende König Jörn König die Krone und den rechten Flügel.

Der 25-jährige Progammierer der Fa. Leiße, Felix Kaufhold, erlegte den linken Flügel, und legte das Gewehr zum Schluss nicht mehr aus der Hand, so dass er konsequent den Schlussschuss setzte, und damit König ist. Die Königin ist seine

Freundin Marie-Catherine Marzisz. Foto: Fabian Grosche

18. Deifelder Abendlauf mit Wertung des HS-Laufcups Der Kampf um die Königswürde wurde in Siedlinghausen nach zwei Stunden entschieden: Der 42-jährige Mathias Ehlers holte mit

dem 330. Schuss bei strahlendem Sonnenschein den hölzernen Aar von der Stange. Zusammen mit seiner Frau Conny regiert er für das kommende Jahr die Siedlinghauser St. Johannes Schützenbruderschaft. Mit dem neuen Königspaar freuen sich ihre zwei Kinder. Mathias Ehlers bekleidet im Vorstand das Amt des Königsoffiziers. Dieter Peters schoss den Apfel, Peter Simon das Zepter und Hans-Jürgen Michalk die Krone. Den rechten und linken Flügel sicherte sich Jürgen Senge, der auch Vizekönig wurde. Foto: Wilfried Kräling

Freunde des Laufsports beim Deifelder Abendlauf. Deifeld. Freunde des Laufsports stellen ihr Können am Samstag, den 3. August, wieder in Deifeld unter Beweis. Zunächst schnüren die Kleinen ihre Laufschuhe, denn ab 15.40 Uhr starten die Pampers-, Bambini- und

Foto: privat

Schülerläufe. Anschließend fallen die Startschüsse für die Läufe mit 5 km (16:15 Uhr), 10,5 km (17:15 Uhr) und 20 km (17:00 Uhr). Um die kurzen Strecken interessanter zu gestalten, führen ab diesem Jahr der Schüler- und der 5-km-Jeder-

manns-Lauf über den neuen Verbindungsweg nach Wissinghausen. Die Läufer passieren dabei zweimal die Zuschauerkulisse am Deifelder Sportheim und müssen zudem nur 20m Höhenunterschied pro Runde bestreiten. Auch für Nordic-Walker, die separat gewertet werden, ist diese Strecke bestens geeignet. Der Abendlauf wird durch den SV Deifeld auf dem Sportplatz „Zur Haude“ ausgetragen und ist der 7. Wertungslauf des Hochsauerlänwerden ca. 1200 Höhenmeter über- der Laufcups 2013. Weitere Infos unter abendlauf.deifeld.de, wunden. Eine Anmeldung ist nicht erforder- www.hs-laufcup.de oder Tel. 05632 301055. lich.

Rennradtour ins Schmallenberger Sauerland Brilon. Eine Rennradtour für Männer und Frauen startet am Sonntag um 8.30 Uhr am Briloner Marktplatz. Auf einer Strecke von ca. 130 km

Schnuppertraining bei den Strunzertaler Pfoten e.V. Der neue König in Dreislar ist der 24-jährige Maler Patrick Linn. Zu seiner Königin wählte er seine Freundin, die Bürokauffrau Marina Bonacker. Bei strahlendem Sonnenschein konnte sich

Olsberg. Der Hundeverein Strunzertaler Pfoten e.V. bietet am Samstag, den 27. Juli, ein offenes Training Patrick Linn für das kommende Jahr die Königswürde sichern. Der Vogel an, zu dem Nichtmitglieder herzlich fiel mit dem 335. Schuss von der Stange. Vizekönig wurde Daniel Schulte. eingeladen sind. Das Vereinstraining startet um 15 Foto: Alexandra Schäfer

Uhr. Voraussetzung sind ein gültiger Impfschutz und eine gültige Haftpflichtversicherung. Das Angebot der STP ist vielschichtig. Am 29. Juli startet ein neuer Longierkurs für Anfänger.

Am Sonntag, den 11. August, findet in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr ein Flyballseminar für Anfänger statt. Info unter www.strunzertaler-pfoten.de oder Martina Eickwinkel, Tel. 0162 6002704.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

EDEKA Sellmann in Medebach spendet für Kinder- und Jugendhospiz Balthasar

V.li. Monika Sellmann und Nicole Binnewitt. Text und Foto: Alexandra Schäfer Medebach. (alsch) „Mit der Spende möchte ich ein bisschen von meiner erfolgreichen Zeit an diejenigen abgeben, die es nicht so gut getroffen haben; denen das Glück nicht immer zur Seite stand.“ Die Truck-Aktion am 1. Juli zum 15-jährigen Jubiläum des EDEKA neukauf Sellmann konnten die Kinder aus Medebach genießen, aber die Kinder, die nicht einfach

herkommen konnten, sollen auch etwas davon haben. „Daher habe ich mich zu der Spende an das Kinderhospiz Balthasar entschlossen“, fasst Marktleiterin Monika Sellmann die Spendenaktion kurz zusammen. Hierzu übergab sie am 15. Juli den Überweisungsträger über 1.500 Euro offiziell an Nicole Binnewitt vom Hospiz Olpe.

„Eltern vom Land“ aus NRW mit Kindern in der Großstadt gesucht Elleringhausen. Der Dorfgemeinschaftsverein „Elleringhausen hat Zukunft e.V.“ hat sich zum Ziel gesetzt, Elleringhausen noch stärker positiv zu vermarkten. Daher unterstützt das örtliche Dorfmarketing aktiv die NORDDEICH TV Produktions GmbH bei der Suche nach einer Familie aus Elleringhausen für ein neues TV-Format der RTL-Mediengruppe. Gesucht werden Eltern, deren Kinder vor einigen Jahren wegen des Studiums oder einer Ausbildung in die Großstadt gezogen sind. Im Rahmen der Sendung soll eine fröhliche, unterhalt-

same Familie porträtiert werden, die trotz einer größeren Entfernung eine enge Beziehung zueinander hat. Außerdem sollen die unterschiedlichen Lebensformen auf dem Land und in der Stadt gezeigt werden. Bestenfalls soll bereits Ende Juli mit den Dreharbeiten begonnen werden. Nähere Informationen und Kontaktdaten sind auf der Elleringhauser Homepage www.elleringhausen. net sowie den Informationstafeln veröffentlicht. Der Kontakt kann auch über Ortsvorsteher Karl-Josef Busch und Dorfmarketingsprecher Jörg Stralka hergestellt werden.

Gemeindefahrt nach Springe bei Hannover Olsberg. Am 8. August plant die ev. Auferstehungskirchengemeinde Olsberg-Bestwig eine Gemeindefahrt nach Springe bei Hannover. Das Ehepaar Opitz, das den Olsberger Seniorenkreis geleitet hat, ist im Oktober letzten Jahres dahin gezogen. Sie möchten gerne ihr neues Umfeld zeigen. Folgende Programmpunkte stehen auf dem Plan: Eine Stadtführung durch die Altstadt von Springe mit

seinen schmucken Fachwerkhäusern und der Andreaskirche. Ein Besuch des Wisentgeheges mit 100 Wildarten, u.a. Elche, Braunbären, Wisenten, Urwaldpferde und vieles mehr können auf einem 6 Kilometer langen Rundweg besichtigt werden. Anmeldungen im Gemeindebüro, Tel. 02962 7114591, oder bei Jutta Albaum, Tel. 02962 3647. Die Kosten betragen pro Person 10 Euro.

Seniorennachmittag am Bildstock Siedlinghausen. Am 24. Juni musste das Treffen wegen der kühlen Witterung abgesagt werden. Hiermit möchten der SGV Siedlinghausen und der Arbeitskreis „Initiative 60plus“ Winterberg erneut zum Seniorennachmittag am Montag, 29. Juli, einladen. Abfahrt zum Bildstock „St. Blasius“ ist um 14.30 Uhr ab dem Eschenplatz. Nach einem kleinen Rundgang werden eine „Spezial-Waffel“ und Kaffee serviert. Im Anschluss daran geht es auf den

Rückweg zur SGV-Hütte - zu Fuß oder mit dem Auto. Dort werden kühle Getränke und eine Bratwurst vom Grill angeboten. Um eine verbindliche Anmeldung wird gebeten bei Norbert Schillings, Tel. 02983 1541 o. Walter Hoffmann Tel. 02983 602. Kostenbeitrag für Kaffee, Waffel, Bratwurst und Getränke 5 Euro p.P. Anmeldeschluss ist Sonntag, 28. Juli. Bei ungünstiger Witterung muss die Veranstaltung leider wieder ausfallen.

9

Sportfest in Nehden Nehden. Am ersten Augustwochenende veranstaltet der FC Germania Nehden 1924 e.V. wieder sein traditionelles Sportfest. Im Rahmen des 900-jährigen Nehdener Dorfjubiläums wurde das Sportfest um einen Tag verlängert und beginnt bereits am Donnerstag, den 1. August, um 18 Uhr mit der ersten Vorrunde der Briloner Stadtmeisterschaft der Herren. Für den ersten Abend wurden die Mannschaften des SV Brilon, der SG Scharfenberg/Altenbüren und des SV Thülen ausgelost. In drei Paarungen spielt jede Mannschaft einmal gegen jede andere. Der Sieger spielt im ersten Halbfinale am Samstag. Am Freitag, den 2. August, folgt ab 18 Uhr die Fortsetzung der Stadtmeisterschaft mit der zweiten Vorrunde. Im ersten Spiel ermitteln der TuS Madfeld und die SG Rösenbeck/Nehden den Gegner für den Erstplatzierten vom Freitag. Im zweiten Spiel trifft der TuS Petersborn/Gudenhagen auf den BV Alme, die dritte Paarung lautet SG Hoppecketal/Messinghausen/ Bontkirchen gegen Azadi Spor Brilon. Der Samstag, den 4. August, spielen ab 13 Uhr die Sieger der Vorrunde die Finalteilnahme aus. Der Erstplatzierte vom Donnerstag trifft auf den Sieger aus Spiel 1 vom Freitag, danach stehen sich die Gewinner aus Spiel 2 und Spiel 3 gegenüber. Um 14.30 Uhr startet das Stetigkeitsrennen für Radfahrer über eine

Die Kinder beim Wasserbeutelrennen. Distanz von 30 km. Nach der Siegerehrung klingt der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein an der neugestalteten Tribüne am Nehdener Sportplatz aus. Auch der Sonntag, 4. August, wartet diesmal mit einer Besonderheit auf: Im Rahmen des FLVW-Breitensport-Aktionstages finden ab 11.30 Uhr zunächst Bambini- und F-Jugendspiele statt, bevor ab 13.30 Uhr mit der Dorfolympiade gleichzeitig der Sieger der Hochsauerlandspiele des FLVW ermittelt wird. In der Vorrunde stehen Bierkistenrennen, Elefantenkegeln, Ringe werfen, Holzschuhrennen, Basketballwurf und ein Hoola-Hoop-Wettbewerb auf dem Programm. Im Halbfinale müssen sich die Mannschaften im Bierfassrollen messen, und der neue Hochsauerlandmeister muss auch das Finale im Strohsäcke werfen für sich entscheiden.

Foto: privat Teilnehmen können Mannschaften, die aus zwei bis drei Erwachsenen und der gleichen Zahl Kinder oder Jugendlicher bestehen, also idealerweise fünf bis sechs Personen. Anmeldungen können an sportverein@nehden.de, Stichwort „Sauerlandspiele“ mit Angabe der Personen geschickt werden. Der Tag endet mit einem B-Jugend-Spiel gegen 17.30 Uhr. Im Rahmenprogramm sind Bouncerball, Bogenschießen, Speedminton, Fußballtennis, Ultimate Frisbee, Wikingerschach, Lauf-Speed-Messung, Zelt der Sinne, Hüpfburg Kinderschminken und eine Tombola vorgesehen. Ein besonderer Dank des FC Nehden gilt allen Sponsoren und Helfern, verbunden mit dem Wunsch auf spannende und interessante Spiele und schöne Stunden für alle Gäste des Sportfestes.

Engagement für Olsberg und seine Bürger Bernhard Peters verlässt Stadtrat Olsberg. Dankeschön für elf Jahre Engagement für die Olsberger Bürgerschaft und ihre Stadt: Bürgermeister Wolfgang Fischer verabschiedete jetzt Bernhard Peters aus dem Olsberger Stadtrat. Weil er in eine andere Kommune umgezogen ist, kann Bernhard Peters aus rechtlichen Gründen nicht länger Mitglied der Olsberger Bürgervertretung sein. Seit 2002 gehörte er für die SPD-Fraktion dem Stadtrat sowie verschiedensten städtischen Gremien an - unter anderem der Gesellschafterversammlung der Touristik- und Stadt- Bürgermeister Wolfgang Fischer (li.) marketing GmbH sowie dem Beirat aus dem Olsberger Stadtrat. der Ballspielhalle. Wolfgang Fischer würdigte das „breit gefächerte Inte„Olsberg ist auf einem guten Weg“, ressengebiet“ von Bernhard Peters stellte Bernhard Peters fest, der sich - der Schwerpunkt habe dabei ein- von seinen früheren „Ratskollegen“ deutig im sozialen Bereich gelegen. mit einem „kräftigen Glückauf“ ver-

verabschiedete jetzt Bernhard Peters Foto: privat abschiedete. Ein Nachfolger für ihn steht bereits fest: Thomas Köster aus Antfeld rückt in den Olsberger Stadtrat nach.


10 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

6FKĂ˜W]HQIHVWLQ2EHUVFKOHGRUQ

Festprogramm fßr das Schßtzenfest vom 27. – 29. Juli Samstag, 27. Juli 2013 13.00 Uhr ErÜffnung des Schßtzenfestes durch den Musikverein Oberschledorn durch Ständchen beim KÜnig

und allen KĂśnigsjubilaren 18.00 Uhr Antreten an der „SchĂźtzenhalle“ zum Abholen des SchĂźtzenhauptmanns sowie der Fahnen

Wir wĂźnschen schĂśne SchĂźtzenfesttage!

Bezirksdirektion Mike Middeke O Petrus-Cramer-Str. 14 O 59964 Medebach mike.middeke@signal-iduna.net O www.middeke-versicherungen.de Telefon (02982) 930710 O Telefax (02982) 930711

19.00 Uhr SchĂźtzenmesse in der St. Antonius Kirche, anschl. Abmarsch zur SchĂźtzenhalle 20.15 Uhr Ehrungen der JubelkĂśnigspaare und langjähriger Mitglieder. ErĂśffnung des Tanzes durch alle ehemaligen KĂśnigspaare, anschl. Tanz und Unterhaltung mit dem Musikverein „Bontkirchen 1911 e.V.“ Sonntag, 28. Juli 2013 14.00 Uhr Antreten beim Gasthof „Zum Lindenhof“ GroĂ&#x;er Festzug mit dem KĂśnigspaar Michael Krevet und Christiane Hellwig sowie dem JungschĂźtzenkĂśnigspaar Danny SchrĂśder und Theresa Krevet Gefallenenehrung am Ehrenmal 17.00 Uhr KĂśnigstanz, anschl. Kindertanz 18:00 Uhr VogelschieĂ&#x;en der

JungschĂźtzen und Proklamation des neuen JungschĂźtzenkĂśnigs, anschlieĂ&#x;end groĂ&#x;er Festball Montag, 29. Juli 2013 8.30 Uhr Messe in der St. Antonius Kirche 9.00 Uhr Antreten auf dem Kirchplatz, anschl. Abmarsch zur SchĂźtzenhalle 9.15 Uhr SchĂźtzenfrĂźhstĂźck, danach FrĂźhschopDas amtierende KĂśnigspen paar Michael Krevet und 10.30 Uhr Vogelschiessen Christiane Hellwig Foto: privat 12.30 Uhr Proklamation des neuen KĂśnigspaares 17.30 Uhr Antreten beim Gasthof 22.00 Uhr Verabschiedung der Fahnen „Zum Lindenhof“ GroĂ&#x;er Festzug mit Abholen des Der Musikverein Bontkirchen 1911 neuen KĂśnigspaares 19.00 Uhr KĂśnigstanz, anschl. Kin- e.V. wird bei den FestzĂźgen unterstĂźtzt vom Spielmannszug „Blaudertanz WeiĂ&#x;“ Oberschledorn. zum Abschluss: GroĂ&#x;er Festball

6FKĂ˜W]HQIHVWLQ/DQJHZLHVH vom 27. – 29. Juli

Öffnungszeiten: Mo - Fr 11.00 - 14.00 Uhr Sa 10.00 - 13.00 Uhr oder Termine nach vorheriger Absprache #HRISTINAÌ+OCHÌsÌ3CHLO”BERGSTRÌÌsÌÌ-EDEBACH +ÔSTELBERG 4ELÌÌÌsÌ-OBILÌÌ

OHQ :LUZĂ˜QVFKHQDO WHUQXQG 6FKĂ˜W]HQVFKZHV OOHQ*Ă€VWHQ EUĂ˜GHUQVRZLHD HLQVFKĂ’QHVXQG QIHVW VRQQLJHV6FKĂ˜W]H Carmen Dienst Winterberg-Hoheleye 2 Telefon 02758 289

Ă–ffnungszeiten: Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Das SchĂźtzenfest beginnt am Samstag um 14 Uhr mit dem Antreten an der SchĂźtzenhalle. Beim darauf folgenden Umzug werden die Fahne, die Standarte, der SchĂźtzen-, Jugend- und VizekĂśnig sowie die Inhaberin des Damenpokals abgeholt. AnschlieĂ&#x;end ďŹ ndet das Gästepreis- und VogelschieĂ&#x;en statt. Die Regentschaft von Patrick Becker und Kristina Heimann endet mit der Proklamation des neuen SchĂźtzenkĂśnigs, welche unmittelbar nach dem SchieĂ&#x;en stattďŹ ndet. Ab 20 Uhr ist „Langewieser SchĂźtzennacht – Das Original“, die um 2 Uhr ihren Ausklang im traditionellen „Mondscheinwalzer“ auf der Kreuzung Heckenweg/Langewieser StraĂ&#x;e ďŹ ndet (bei schlechter Witterung in der SchĂźtzenhalle). Am Sonntagmorgen, in diesem Jahr erst um 10 Uhr, treffen sich die SchĂźtzinnen und SchĂźtzen sowie alle Gäste zum gemeinsame Gebet am Ehrenmahl (bei schlechter Witterung in der Evangelischen Kirche). Danach geht es zur SchĂźtzenhalle, in der von 10.30 Uhr bis 12 Uhr die Stadtkapelle ÂťConcordiaÂŤ Hallenberg zum FrĂźhschoppenkonzert aufspielt. Im Verlauf des Konzerts werden die Jahrgangsehrungen vorgenommen. Um 15 Uhr ďŹ ndet dann der groĂ&#x;e Festzug statt. Im Festzug werden die SchĂźtzen 1874 mit dabei sein. Im Verlauf des Umzuges werden das neue KĂśnigspaar mit dem Hofstaat, die neue Inhaberin des Damenpokals und der JugendkĂśnig abgeholt. Am Denkmal wird mit dem Niederlegen eines Kranzes, den toten SchĂźtzenschwestern- und brĂźdern sowie den Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Der KĂśnigstanz beginnt um 17 Uhr,

Das amtierende KĂśnigspaar Patrick Becker und Kristina Heimann Foto: privat anschlieĂ&#x;end ist Kindertanz. Ab 20 Uhr ist dann Festball. Der Eintritt ist am Sonntag und Montag frei! Am SchĂźtzenfestmontag ist „Geckfest“. Morgens um 9.30 Uhr ist Antreten am Vereinslokal mit kurzem Festzug zur SchĂźtzenhalle, wo dann der „Geck“ (VizekĂśnig) ausgeschossen wird. Sofort nach dem SchieĂ&#x;en ist die Proklamation des neuen VizekĂśnigs mit anschlieĂ&#x;ender „Geckfeier“. Der Geckzug um 14 Uhr fĂźhrt Ăźber den Grenzweg zum Gemeindegarten. Dort ist dann Wegtreten zur Pause. Um 17 Uhr ist am Vereinslokal Antreten zum Festzug. Dort werden die Fahnen

und die Standarte abgeholt. Das KĂśnigspaar mit seinem Hofstaat, die Inhaberin des Damenpokals und der JugendkĂśnig werden am Haus des KĂśnigs abgeholt. Gegen 18 Uhr schlieĂ&#x;en sich der KĂśnigs- und Kindertanz an. Um 21 Uhr ist Tanz aller noch lebenden KĂśnigspaare. Die Bewirtung Ăźbernimmt die Firma Heers aus Brilon. Die musikalische Gestaltung des Festes Ăźbernimmt in bewährter Manier die Stadtkapelle ÂťConcordiaÂŤ Hallenberg, die am Sonntag im Festzug vom Blasorchester Nordenau/Oberkirchen und dem Tambourcorps Oberkirchen unterstĂźtzt wird.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Baufortschritt Badebucht Hillebachsee Niedersfeld. Die Badebucht am Hillebachsee wird derzeit umgebaut und attraktiviert. Dabei war es Ziel, diese Baumaßnahme bis Ende Juni (&')\[hj_]pkij[bb[d$M[dd]b[_Y^Z_[ entsprechenden Haushaltsmittel der Stadt sowie die Zuwendungen aus dem Leaderprogramm bereit standen und ebenfalls die Maßnahme zeitnah ausgeschrieben wurde, haben sich die Bauarbeiten aufgrund der nassen Witterung im Mai/Juni diesen Jahres verzögert. So konnten sämtliche Oberflächen, sowohl in der Badebucht als auch auf der Liegewiese, mit den Baumaschinen

11

EGGER spendet 750 EURO für die Gruppe „KOLUMBUS“

geraume Zeit nicht befahren werden. Sie waren so stark vernässt, dass der Radbagger tlw. bis zu 50 cm eingesunken ist und die Bauarbeiten deshalb eingestellt werden mussten. Hierdurch ist es insgesamt zu Verzögerungen von drei bis vier Wochen gekommen, so dass die Baumaßnahme nicht wie ursprünglich geplant, Ende Juni, sondern nun voraussichtlich Ende Juli abgeschlossen werden kann. Mit dem Wiedereinstau des Hillebachsees und der Badebucht wird unverzüglich nach Beendigung der Arbeiten in der Badebucht begonnen.

Kolpingsfamilie fährt nach Minden Hesborn. Für die Bus-Tagesfahrt nach Minden/Westfalen am 3. August sind noch einige Plätze frei. Die Kosten betragen 35 Euro [_diY^b$ * ;khe :ec\”^hkd] kdZ 11 Euro Kanal-Weser Rundfahrt/ Schachtschleuse. Anmeldung und Anzahlung von 10 Euro bei Günther =^b[h"J[b$&(/.*/'/&(/"9^h_ij[b 8[ha[daef\" J[b$ &(/.* ')&- kdZ >Wdi M[dZh_d]" J[b$ &(/.* .'(+$

7X\W^hj0,$(&K^hC[Z[XWY^"CWhaj# fbWjp" ,$(+ K^h C[Z[bed" ,$)& K^h >[iXehd LebaiXWda" ,$*& K^h >Wb# lenberg Getränkemarkt Rewe, 6.50 K^hP”iY^[dFeij"-K^hM_dj[hX[h] Volksbank. Programm in Minden: Führung Dom und Domschatzkammer, Andacht im Dom, Mittagessen, Abfahrt mit dem Bus zur Schachtschleuse Minden, Schifffahrt, Rücka[^h_d>[iXehd][][d'/$*+K^h$

Der Spendenscheck von „EGGER läuft“ wurde von Martin Ansorge (Kaufm. Werksleitung EGGER, links im Bild), Julian Luckey und Rene Brohm (EGGER, rechts im Bild) an Mitglieder der Gruppe „Kolumbus“ übergeben (Mitte, in roten Shirts). Foto: privat

Brilon. 7c '/$ @kd_ ”X[hh[_Y^j[d EGGER Mitarbeiter einen Scheck ”X[h-+&;kheWdZ_[=hkff[ØAe# lumbus“ im neuen Besucherforum im EGGER Werk Brilon. Die Kolumbus Gruppe besteht aus rund 30 Personen, die sich zweimal im Monat im Jugendzentrum „Offene Tür“ in Meschede treffen. Alle Mitglieder leben mit unBickmann, Karl Heinz Rudolf und terschiedlichsten Behinderungen. Hobby Maler Klaus Schmidt Hand In der Gruppe plant und gestaltet angelegt und an der Bernhard-Bart- man gemeinsam Freizeitaktivitäten. mannstraße einen Firmenwegweiser erstellt und angebracht. Diese Karte wird wohl für alle Ortsfremden eine gute Hilfe sein.

Firmenwegweiser - Gute Hilfe Madfeld. Trotz Navi und Smartphon muss häufig an der Tankstelle in Madfeld nachgefragt werden. „Wo ist die Firma...?“ Denn bei 36 Firmen, Architekten und Dienstleistungsbetrieben kommt das vor. Aus diesem Grund haben Ortsvorsteher Heinz

60 Jahre Männergesangverein 1953 Hoppecke Hoppecke. 7c <h[_jW]" (,$ @kb_ der Heimat, sowie allseits bekanntes veranstaltet der MGV zum wieder- Liedgut gesungen. Getränke und ein kleiner Imbiss holten Mal einen Gesangsabend für stehen bereit und die Sänger des Jung und Alt. MGV freuen sich auf eine rege Be8[]_dd_ijkc'/K^h_dZ[h7bj[d teiligung. Frauen und Männer, MädSchule. Zur Begleitung mit Gitarre chen und Jungen, alle sind herzlich und Klavier werden bekannte Lieder willkommen.

Dafür soll auch das Spendengeld der Aktion „EGGER läuft“ verwendet werden. Die Kolumbus Gruppe wird geleitet von sechs ehrenamtlich tätigen Müttern. Sie planen zusammen mit den Eltern alle Aktivitäten der Gruppe. Es handelt sich um eine Selbsthilfegruppe, deren Mitglieder nicht selbstständig leben können und ihren Weg mit einem Handicap gehen müssen.

Kürmann Heimtierbedarf

TIERGARTEN C”^b[dm[])š+//(/8h_bed

z\\dkd]ip[_j[d0CedjW]Å<h[_jW]0.$&&X_i'.$)&K^hšIWcijW]0.$&&K^hX_i'*$&&K^h 7d][Xej[]”bj_]lec()$&-#)'$&-$(&')

Rinti Hundenahrung verschiedene Sorten 800 g Dose Grundpreis 'a]3("''

Whiskas Katzensnacks verschiedene Sorten

Whiskas Katzennahrung verschiedene Sorten

Rinti Chicko Hundesnacks Rind, Lamm, Schinken oder Kaninchen

per Packung/Becher

,&]FWYakd]"=hkdZfh[_i'&&]3("*. Weitere Sorten im Angebot

'(n'&&] =hkdZfh[_i'a]3("-. per Multipack

Kitekat Katzennahrung verschiedene Sorten

Miamor Feine Filets

*&&]:ei[ Grundpreis 1kg = 1,13

Katzennahrung verschiedene Sorten 100 g Dose

Dokas Hundesnacks Hühnerbrust verschiedene Sorten

Primox Katzenstreu mit Geruchsabsorber

Biokat‘s Classic Naturklumpstreu (&b8[kj[b =hkdZfh[_i'b3&"*&

Pedigree Dentastix

'(a]8[kj[b =hkdZfh[_i'a]3&"/'

Multipackung à 56 Stück

-&]8[kj[b"=hkdZfh[_i'&&]3("+, oder Kaurolle /&]8[kj[b"=hkdZfh[_i'&&]3'"//

für kleine Hunde 860 g 9,99 \”hc_jj[b]h$>kdZ['$*,&]11,99 \”h]heœ[>kdZ[($',&]13,99

Weidenkorb aus gesottener Weide, verschiedene Größen

Sina Vogelsand enthält Naturkalt, Muschelgrit und Anisöl 5 kg Beutel =hkdZfh[_i'a]3&"(&

Die Herren-50-Mannschaft des TC-Bigge-Olsberg hat in der diesjährigen Sommersaison in souveräner Weise den Aufstieg in die erste Bezirksklasse des Bezirks Südwestfalen des Westfälischen TennisVerbands geschafft. Ohne eine Niederlage und mit 49:5 Matches gelang der in dieser Klarheit unerwartete Erfolg. Der TC-Bigge-Olsberg freut sich mit seiner Mannschaft über den Aufstieg und möchte die Gelegenheit nutzen, alle Tennisbegeisterten oder -interessierten herzlich einzuladen, einmal auf der heimischen Tennisanlage vorbei zu schauen (Details zu Trainingszeiten und sonstigen Aktivitäten unter www.tc-bigge-olsberg.de). Für die Mannschaft waren aktiv: Von hi. li.: H.-G. Walkuschewski, P. Menke, B. Lenze, K.-H. Busch, J. Deimel, G. Vormann, N. Meisterjahn. Vorne von links: H. Deckers, W. Hansmeier, R. Wiegelmann. Ohne Bild: W. Ahlers und A. Krüger. Foto: privat

(ohne Kissen)

 8[_cAWk\led*a]  eZ[h'("+a][h^Wbj[d tel Sie einen 300 g Beu gratis. Aktions-Preis

Apollo

Daya

Hundenahrung verschiedene Sorten

Athena

)&&]IY^Wb["=hkdZfh[_i'a]'"*-

Katzennahrung verschiedene Sorten

Amigo Hundenahrung verschiedene Sorten '(*&]:ei["=hkdZfh[_i'a]&",/

www.tiergarten-kuermann.de

100 g Schale

Katzennahrung verschiedene Sorten *&&]:ei[ Grundpreis 'a]&"/&


12 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Ein neues helleres Zuhause: Die Senioren des Seniorenzentrums St. Engelbert sind in den Neubau umgezogen Brilon. (ab) Ein Jahr lang konnten die Bewohner des Seniorenzentrums St. Engelbert ihr neues Zuhause wachsen sehen. Am 17. Juli war es soweit: Die 63 Einzelzimmer mit einer Größe von 18 bis 20 m² auf drei Wohnebenen werden bezogen. 11 Uhr: Karin Mendelin (Fachbereichsleiterin Senioren- und Altenhilfe im Caritasverband Brilon) und Annette Thamm (Einrichtungsleitung) freuen sich: „Wir sind unwahrscheinlich gut in der Zeit.“ Und das, obwohl sich der Verkehr an den Fahrstühlen staut, weil die ständig blockiert sind. Nicht nur wegen der zu transportierenden Möbel und Umzugskartons, sondern weil viele der Umziehenden natürlich alles hautnah miterleben möchten und nicht – wie eigentlich gedacht, die Betreuungsangebote in den Wohnküchen nutzen. Die Aufregung begleitet die Senioren und Seniorinnen nun schon länger. All ihr Besitz musste gut und sicher verpackt, manches – wie das jeder vom Umziehen kennt- auch aussortiert werden. Einer der beiden 100-jährigen war da ganz konsequent: „Nein, diese alten Sachen nehme ich nicht mit!“ Die Vinzenzbrüder und die Ca-

Menschen zu kümmern. Alle 85 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind im Dienst. In einer der Wohnküchen singen Bewohner zu Melodien, die Hermann Koch auf dem Akkordeon spielt. Später wird dort dann oft gemeinsames Kochen angesagt sein. Nebenan lädt ein kleines Wie 62 andere Seniorinnen und Senioren ist Ursula Hoppe Wohnzimmer in ihr neues Zimmer gezogen und mit auspacken beschäf- zum gemüttigt. Text und Foto: Barbara Aulich lichen Fernsehabend in ritasfrauen halfen schon im Vorfeld Gesellschaft ein. „Schön ist es geworden“, Günter ehrenamtlich und sind auch am 17. dabei, um die 300 Umzugskartons Engemann zeigt uns sein neues und die Möbel jeweils zum richtigen Zimmer. An der linken Wand sind Zimmer zu bringen bzw. sich um die Garderobe, ein großer Schrank

Asker Ferienprogramm 2013 Assinghausen. Am 22. Juli haben die Sommerferien begonnen: Unter Mitwirkung von neun Assinghauser Vereinen und Gruppen hat die Katholische Kirchengemeinde St. Katharina Assinghausen wieder ein tolles Ferienprogramm auf die Beine gestellt. Los geht’s direkt nach Schützenfest mit einer Puppenbühne für die kleineren Kinder. Es folgen eine Lama-Tour in Hoppecke, Minigolf am Hillebachsee und eine spannende Schatzsuche. Für Mädchen und Jungen ab zwölf Jahren bietet der Sportverein „Selbstbehauptung und -verteidi-

gung“ an. Mit einem Besuch beim Imker in Wiemeringhausen, Pizza backen und einer Abenteuer- und Erlebnistour geht das Ferienprogramm weiter. Zum Schluss gibt es eine Dorfrallye in und um Assinghausen. Aus haftungsrechtlichen Gründen müssen alle Teilnehmer zum Ferienprogramm angemeldet sein. Die Anmeldungen sind auf assinghausen.de zu finden und liegen im Lebensmittelmarkt Birkhölzer aus. Sie müssen bis Sonntag, den 28. Juli, unterschrieben bei Ortsvorsteher Ingo Hanfland abgegeben werden.

Spiel und Spaß in Bruchhausen Bruchhausen. Der Förderverein für Kinder und Jugend Bruchhausen e. V. bietet auch in diesem Jahr wieder ein tolles Kinderferienprogramm an. Am Sportplatz werden für Kinder ab 3 Jahren lustige Fun-Spiele angeboten. Desweiteren heißt es: Wasser marsch ... mit der Feuerwehr, Filzen mit Anja und es werden Tiergeschichten vorgelesen. Es findet ein Kinoabend, ein Spielenachmittag für alle Kindergartenkinder und Spieleabende für ältere Kinder statt. Weiter geht es mit einer Schnitzeljagd für groß und klein, es wird eine Dorfralley angeboten und dann geht es ab

auf die Inliner. Dabei gibt es Tricks und Tipps rund ums „Inlinern“. Es werden Traumfänger gebastelt und zum Schluss heißt es: Goodbye Holiday! Hier werden die Sommerferien mit einem gemütlichen Nachmittag und anschließendem Grillen verabschiedet. Das Sommerferienprogramm wird an alle Familien in Bruchhausen verteilt. Alle Bruchhauser Kinder, Gästekinder und die Kinder aus den Nachbardörfern sind herzlich eingeladen, am Ferienprogramm teilzunehmen. www.europagolddorfbruchhausen.de.

und ein Sideboard. An die rechte Wand kommt später noch das Bett und vor den Eckfenstern zur Hoppecker Straße steht ein Tisch mit zwei Stühlen. Das Badezimmer ist sehr groß. Ursula Hoppe ist mit dem Einrichten schon etwas weiter. Auf einer kleinen Kommode blüht eine Orchidee, die Vitrine kommt gleich. Sie hat ihre Möbel verkauft oder verschenkt, als nach einem Schlaganfall klar wurde, dass sie nicht mehr alleine leben konnte. Im Januar zog sie in das alte Gebäude. „Hier ist das schon besser“, meint sie. Wir gehen den langen Flur entlang an vielen Türen vorbei, die geschmückt sind mit bunten und freundlichen selbstgebastelten Willkommensplakaten. Noch sind die Wände kahl, aber Sitzgruppen laden schon zum Verweilen und sich Unterhalten ein. Auf einer Bank am Ende des Gangs treffen wir Klara Müller und ihre Schwiegertochter, die wie viele Angehörige seit Tagen mithilft. Sehr gut sei das Zimmer, anders könne man das nicht nennen. Positive Aufregung sei überall zu spüren, sagen Karin Mendelin und Annette Thamm. An die Helligkeit müssten sich die Senioren erst noch

gewöhnen und mit manchen neuen Gegebenheiten vertraut gemacht werden (z.B. Notruf woanders, andere Schränke, andere Geräte). Bei der Zimmerverteilung habe man versucht, auf bestehende soziale Bindungen Rücksicht zu nehmen. Immer wieder habe es Rücksprache mit Bewohnern und Angehörigen gegeben. Die Belegung der drei Wohnbereiche („Hillbringse“, „Antonius“ und „Borberg“) sei den Krankheitsbildern entsprechend erfolgt. Die Zahl der Zimmer hat sich von 80 auf 63 reduziert, dafür sind die Zimmer größer geworden. Jedes Zimmer hat natürlich einen Flachbildschirmfernseher an der Wand und Telefon- und Internetanschluss. 26,5 Kilometer Kabel wurden verlegt, 16.000 kWh pro Jahr können durch moderne Technik eingespart werden, über vier Kilometer Tapeten brachten die Maler an und verbrauchten gut 1.200 Liter Farbe. 2.700 Quadratmeter an PVC-Belag in Eichenoptik wurden verlegt. Der alte Wohnbereich wird umgebaut. U.a. werden dort Büroräume, Beratungsangebote und auch die Tagesstätte (derzeit an der Gartenstraße) untergebracht.

„Kraft, wie ein wilder Stier sie hat“ Evangelische Kirchengemeinde Brilon tauft mit Almewasser Brilon. „An diesen Im weißen Sommerkleid Tag werden wir uns wurde Sarah in der Alme immer erinnern“, sagen getauft. Foto: privat die Eltern der 10-jährigen Sarah am Ende des Tauffestes, das die Evangelische Kirchengemeinde Brilon am ersten Sonntag im Juli am Entenstall in Alme feierte. Wie die Familien der anderen fünf Taufkinder brachen sie um 10 Uhr mit Pfarrer Rainer Müller und Pfarrerin Kathrin KoppeBäumer zu Fuß zu den Almequellen auf. Am Quelltopf angekommen erinnert die Pfarrerin an cken halten, der achtjährige Noah die biblische Schöpfungsgeschichte, den Geist Gottes, und seine sechsjährige Schwester der über dem Wasser schwebt. Mia beugen ihre Köpfe selbst über „Das Wasser gehört zum Anfang das Becken. Ihr Großvater Rainer allen Lebens.“. Die Kinder zögern Müller benetzt sie dreimal mit Wasnicht lange. Mit kleinen Plastikbe- ser und segnet sie. Zuletzt ist Sara dran. Im weißen chern schöpfen sie Wasser in die drei Glaskaraffen, aus denen wäh- Sommerkleid geht sie in die Alme, rend des Gottesdienstes das Tauf- einige Gemeindeglieder stehen auf, um genau zu sehen, was sie macht. becken gefüllt wird. Höhepunkt des Gottesdienstes Pfarrer Müller folgt ihr in den Bach, sind die Taufen am blumenge- mit langem schwarzen Talar und in schmückten Taufstein. Die Babys Sandalen. Er hält Sarah mit einer Paul, Melina und Luisa lassen sich Hand unter dem Nacken fest, drückt widerspruchslos über das Taufbe- ihre Stirn von vorne und schon ist

das Mädchen ins Wasser getaucht und wieder daraus hervorgehoben. Sara ist getauft. „Doch mir gibst du Kraft, wie ein wilder Stier sie hat; und schenkst mir Freude und neuen Mut aus Hoffnung für alle.“ Diesen Bibelvers hat sie sich als Taufspruch ausgesucht und gleich bei der Taufe gezeigt, wie mutig Gottes Nähe sie macht. Nach dem Gottesdienst blieben drei Familien mit der Gottesdienstgemeinde zusammen und genossen in der Sonne diesen wunderbaren Fleck Erde, den der Verkehrsverein Alme gastfreundlich für Feiern zur Verfügung stellt.

Terminänderung Hildfeld. Die für Samstag, den 27. Juli, vom SGV Hildfeld geplante Fahrradtour für Familien wird aus gegebenem Anlass auf einen späteren Termin verschoben. Für Sonntag, den 28. Juli, ist eine Seniorenwanderung geplant. Treffpunkt ist am Dorfbrunnen um 13.30 Uhr. Die Wanderung geht über die Hille nach Küstelberg. Dort wird im Cafe Padberg eingekehrt und nach einer Stärkung kann der Rückweg zu Fuß oder mit dem Linienbus (Abfahrt 17.44 Uhr) angetreten werden.

Achtung: Am 7. August erscheint kein BRILONER ANZEIGER

Wir machen Urlaub! Wir möchten darauf hinweisen, dass wir eine Woche Sommerpause machen und deshalb am 7. August 2013 kein BRILONER ANZEIGER erscheint! Am 31. Juli 2013 erscheint die letzte Ausgabe vor der Sommerpause.

Südstraße 9 · 59929 Brilon Tel. (0 29 61) 9776-13 oder -25 www.brilon-totallokal.de · redaktion@briloner-anzeiger.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

13

%UDXQVKDXVHQIUHXWVLFKDXIGDVJUR»H)HVW Braunshausen. Vom 27. Juli bis zum 29. Juli feiern die Schützen in Braunshausen ihr Königspaar Am Samstag ist um 17.45 Uhr beim Vereinslokal „Zum Ochsenwirt“ Antreten, Abholen des amtierenden Königs Heiko Müller und Marsch zur Kirche. Nach der Schützenmesse folgt die Kranzniederlegung am Ehrenmal. Anschließend erfolgt der Festzug unter Teilnahme des Schützenvereins Rengershausen zur Schützenhalle. Nach der Begrüßung des Vorsitzenden Raimund Knecht wird der Musikverein Medelon für die nötige Stimmung zum Schützenball sorgen. Um 21 Uhr eröffnet das Königspaar Heiko Müller und Ilka Librizzi den Tanz. Daran schließt sich der Tanz der ehemaligen Königspaare an. Am Sonntag ist um 14 Uhr beim Vereinslokal Antreten zum Festzug. Neben dem amtierenden Königspaar werden auch das 25-jährige und 50-jährige Jubelpaar am Großen Festzug teilnehmen. Zum Festzug wird der Musikverein Medelon vom Spielmannszug aus Korbach unterstütz. Im Anschluss an den Festzug finden Ehrungen

Das amtierende Königspaar und Ilka Librizzi. der Jubelpaare und Mitglieder statt. Gegen 16 Uhr finden Königsund Kindertanz statt; anschließend Tanz und Unterhaltung. Am Montag stärken sich die

Schützen bei einem Schützenfrühstück um 9.30 Uhr in der Schützenhalle. Um 10 Uhr ist Antreten an der Schützenhalle und Marsch zur Vo g e l s c h i e ß anlage. Nach der Ermittlung des neuen Schützenkönigs geht es in die Schützenhalle. Gegen 16.30 Uhr erfolgt der Festzug ab Hotel „Haus Wiesengrund“ mit Abholen der Heiko Müller K ö n i g s p a a re . Nach dem Foto: privat Festzug wird die feierliche Krönung des neuen Königspaares vorgenommen. Der Abend wird unter den Klängen des Musikvereins Medelon mit einem Festball ausklingen.

=ØVFKHU+XEHUWXVVFKØW]HQ UØVWHQVLFKIØULKU+RFKIHVW Züschen. Die St. Hubertus-Bruderschaft lädt alle Züscher, Mitbürger der Stadt Winterberg und alle Gäste recht herzlich ein vom 27. bis 29. Juli das diesjährige Schützenfest mit ihnen zu feiern. Beginn des Festauftakts ist am Samstag um 14.30 Uhr mit dem Ständchen beim Präses Pfarrer Heinz Koch. Danach geht es zu den Jubilaren und dem Königspaar. Um 18 Uhr ist Antreten unter dem Gasthof Lumme an Webes Platz. Von dort geht es zur Schützenhalle wo um 19 Uhr die Nachfolger vom Jugendkönigspaar Martin Schmidt und Lisa-Marie Teelke ermittelt werden. Anschließend spielt der Musikverein Altenbüren zum Tanz auf. Am Sonntag treten alle Schützen um 9.30 Uhr zum Kirchgang wieder unter Lummen an. Um 10 Uhr beginnt die Messe, die bei gutem Wetter auf dem Kirchplatz gefeiert wird. Danach Gefallenenehrung am Ehrenmal. Um 14 Uhr startet der große Festzug mit Abholen des amtierenden Königspaares Alois und Bernadette Schauerte sowie der Geistlichkeiten. Für die musikalische Unterstützung sorgen die Musikvereine Altenbüren und Züschen und die Spielmannszüge Winterberg und Züschen, die in diesem Jahr wieder von dem Fanfarenzug aus Bernkastel verstärkt werden. Anschließend Tanz und um 21 Uhr Ehrung der Jubilare.

6FKØW]HQIHVWYRPELV-XOL

Wir wünschen allen ein schönes, sonniges Schützenfest!

Sanitär - Heizung Kundendienst Holz- u. Pelettsheizungen

Solaranlagen

Ulrich Lingen Ederstraße 9 59969 Hallenberg

Tel.: 02984 18 34 · Fax: 921417 Mobil: 0152 02 06 40 31

Wir wünschen dem Königspaar, allen Schützen und Gästen ein super Schützenfest! Eure neue Thekenmannschaft aus Brilon Simone Heers & Team

Simone Heers Gastronomieservice 59929 Brilon Tel. 02961 989691 Fax 02961 989693 E-mail: franzheers@aol.com

:LUZØQVFKHQDOOHQ VFKÒQH6FKØW]HQIHVWWDJH

Wir wünschen dem Königspaar Alois und Bernadette, allen Züschern und Gästen schöne Schützenfesttage!

Das amtierende Königspaar Alois und Bernadette Schauerte. Fotos: privat

Hauptstraße 33 · 59955 Winterberg Tel. 02981 928730 · mail@steuerberater-wingenbach.de


14 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Sachliche Debatte - und Bürgerbeteiligung: Windkraft Thema im Olsberger Stadtrat Olsberg. Die Olsberger Stadtverwaltung stehe allen Bürgerinnen und Bürgern jederzeit offen - das stellte Bürgermeister Wolfgang Fischer direkt zu Beginn der jüngsten Ratssitzung klar. Und eben diese Tatsache gelte auch für das Verfahren, um die planungs-rechtlichen Voraussetzungen für eine Nutzung der Windkraft im Olsberger Stadtgebiet zu schaffen - „wir wollen dieses Verfahren, eben damit sich die Bürger beteiligen können“, unterstrich das Stadtoberhaupt. Eine Botschaft, die in der Bürgerschaft offensichtlich auf „offene Ohren“ stieß - Applaus in einer Ratssitzung kommt sonst eher selten vor. Zuvor hatten rund 150 Bürgerinnen und Bürger aus mehreren Ortsteilen vor dem Olsberger Rathaus gegen Windräder im Umfeld ihrer Dörfer demonstriert. Bürgermeister Fischer, der die Demonstranten um das Wort gebeten hatte, lud diese ein, die direkt anschließende Ratssitzung zu verfolgen - mehr als 50 Anwesende nahmen das Angebot an. Wolfgang Fischer nutzte deshalb die Gelegenheit, den aktuellen Sachstand, aber auch die Hintergründe des Verfahrens zu erläutern. Mit dem Verfahren, Konzentrationszonen für Windkraft auszu-

weisen, verfolge die Stadt Olsberg gerade das Ziel, eine „Zerspargelung“ der Landschaft zu verhindern - denn ansonsten drohe eine Fülle von Einzel-Anträgen. Allerdings: Von einer Vorentscheidung über Standorte könne in keiner Weise die Rede sein. Die sechs - möglichen - Konzentrationszonen, die jetzt noch in der Diskussion sind, seien nur ein Zwischenschritt. Denn erst, wenn das formelle Verfahren zur Änderung des Flächennutzungsplanes eröffnet sei, könnten sich zum einen die Bürger und zum anderen die Fachbehörden mit Einwänden und Stellungnahmen beteiligen. Wie die Ergebnisse der Artenschutz-Prüfung ausfallen oder wie zum Beispiel die Bundeswehr die Folgen möglicher Windräder für den Flugverkehr beurteile - „all das können wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht wissen.“ Ebenso sei die Stellungnahme der Unteren Landschaftsbehörde des HSK zu den Folgen für das Landschaftsbild „völlig offen“. Die Stadt Olsberg gehe in dieses Verfahren ausdrücklich ergebnisoffen hinein Wolfgang Fischer: „Unser wichtigstes Ziel ist es, dieses Verfahren korrekt und rechtssicher durchzuführen.“ Klar sei: „Man kann 200-Meter-

sei - für die Bürger ergebe sich so nicht nur die Möglichkeit, sondern eigentlich sogar die demokratische Verpflichtung, sich zu beteiligen.“ Karl-Josef Steinrücken (CDU) appellierte, gemeinsame Lösungen zu finden - genau, wie Windräder eine Landschaft verändern, könne eine unsachliche Diskussion ganze Dorfgemeinschaften und persönliche Freundschaften zerstören - „das sollten wir nicht zulassen“, so der Bruchhauser Ortsvorsteher unter dem Applaus der Zuhörer. Und gerade deshalb sei eine weitgehende Bürgerbeteiligung im Verfahren wichtig. Bürgermeister Wolfgang Fischer hatte die Mitglieder des Stadtrates zuvor deutlich gegen teils beleidigende und unsachliche Äußerungen in den sozialen Medien in Schutz

Windräder in der Landschaft nicht verstecken“, so der Bürgermeister. Kritik an den „Visualisierungen“ - Fotomontagen, die mögliche Windräder von verschiedenen Standorten aus zeigen - wies Wolfgang Fischer jedoch zurück: Die Standorte seien so mit der Stadtverwaltung und der Unteren Landschaftsbehörde abgestimmt. Die Projektierer der Windparks hätten in keiner Weise Einfluss genommen. Wolfgang Fischer verband die Aussage mit einem Angebot an die Bürger: „Wer von einem weiteren Standort eine Ansicht haben möchte, kann sich an die Stadtverwaltung wenden. Wir werden dies mit einem Computerprogramm anfertigen und schicken es ihnen zu.“ Auch Hubertus Schulte, Leiter des Fachbereichs Bauen und Stadtentwicklung, machte klar, dass die aktuell diskutierten möglichen Windparks kein „endgültiger Stand“ seien: „Es heißt einzig und allein, dass wir diese Standorte zum jetzigen Zeitpunkt rechtlich nicht ausschließen können.“ Das formale Verfahren könne allerdings deutlich andere Ergebnisse zeitigen. Peter Rosenfeld (SPD) verdeutlichte, dass alle Sitzungen bisher und auch das formale Verfahren öffentlich

genommen: „Hier wird eine Grenze überschritten.“ Beleidigende Angriffe gegen Bürgervertreter brächten eine Diskussion nicht weiter: Wir sollten offen, ehrlich und sachlich miteinander umgehen.“ Manche Äußerungen seien „jenseits des guten Geschmacks“, kritisierte Wolfgang Fischer: „Wir sind Ihre Stadtvertreter“, sagte er an die Adresse der Bürgerschaft. Einstimmig beschlossen die Ratsmitglieder, bis zum Herbst das Verfahren vorzubereiten, um einen so genannten „sachlichen Teilflächennutzungsplan Windenergie“ aufzustellen - inklusive Bürgerbeteiligung. Die „Visualisierungen“ werden in den nächsten Tagen auf der Homepage der Stadt Olsberg unter www.olsberg.de im Internet zu sehen sein.

Kneipp Verein Brilon fährt zum „Westfalen Culinarium“ Brilon. Der Kneipp Verein Brilon fährt am Donnerstag, den 22. August, zum „Westfalen Culinarium“ nach Nieheim. Besucht werden dort die Museums- und Erlebnismeilen zu den Bereichen Brot – Käse –

Schinken – Bier und Schnaps. Am Nachmittag ist ein Aufenthalt in Detmold vorgesehen. Anmeldungen bis 15. August bei Karl-Heinz Wilk, Tel. 02961 2116.

Fast 140 Jahre alt und sportlich sehr aktiv Ladenbau Körling tritt verstärkt zur Titelverteidigung an satzraum. Deutschland wurde für die Aktivitäten der Firma zu klein. Heute sind die Auftraggeber und die Standorte International. Eigene Innenarchitekten, Techniker und Meister ermöglichen die Realisierung selbst größter Projekte in kurzer Zeit. Heute sind in OlsbergBigge 75 Mitarbeiter beschäftigt. Diese werden Auftragsbezogen von diversen Subunternehmern und Zulieferern unterstützt.

Jetzt zu Brilon-Gas wechseln! Preisgarantie bis 31.12.2015

Neukundenbonus: 50,- € Briloner Geschenkgutschein

! fitieren s ist o r p t z un Jet sel zu h c e . W Ihr sicher d n u h einfac

www.stadtwerke-brilon.de

Wasser und Energie für die Region!

www.brilon-energie.de

Keffelker Straße 27 · 59929 Brilon Tel.: 02961 794-400 · Fax: 02961 794-408

© reinobjektiv - fotolia.com

ein imaginärer Kreis. Ging der Firmengründer vom Sauerland in das aufstrebende Ruhrgebiet um dort Arbeit zu finden, so kehrte sein Sohn mit einem Teil der Firma geographisch an die Wurzeln zurück. Ende der 50er Jahre veränderten sich die Aktivitäten hin zum Ladenbau-Betrieb. Kaufhausketten und Zentraleinkaufsverbände waren nun Hans Körling baute 1954 eine die Gesprächs- und Objektpartner zweite Produktion im Ortsbe- der Firma Körling Ladenbau. Nach reich Bigge. Somit schloss sich und nach erweiterte sich der EinOlsberg/Brilon. (pk) Als 1874 Christian Körling, Tischlergeselle aus Altenbüren und auf der Walz befindlich, in Dortmund-Barop seinen eigenen Betrieb gründete, war nicht vorhersehbar, dass sich daraus ein sehr langlebiges und mittlerweile weltweit aktives Unternehmen entwickeln würde.

Mehr als jeder fünfte Beschäftigte ist aktiv dabei beim Volksbank Firmenlauf Waren die Laufteilnehmer der Ladenbau Körling GmbH & Co. KG im vergangenen Jahr Neulinge und Überraschungs-Pokalsieger, so gehen sie in diesem Jahr natürlich als „gejagte“ an den Start. Motor der sportlichen Aktivitäten ist Patrick Glombek aus Altenbüren, der bereits im vergangenen Jahr Organisator und Koordinator der Gruppe war. War die Freude über den Sieg verständlicherweise groß, so ist dieses in diesem Jahr fast schon eine eupho- Wanderpokal des Volksbank Brilon Firmenlaufs rische Teilnahme. In und ihre stolzen „Noch Bewahrer“ vor impoeiner eigens eingerich- santer Bildgalerie des Sieglaufes. (V. li.) Hansteten Projektgruppe Rainer Lauff, Geschäftsleitung und Patrick „ T i t e l v e r t e i d i g u n g Glombek, aktiv in der Laufgruppe. Text und Foto: Peter Kasper 2013“ laufen die Vorbereitungen für den fest, gegenüber dem Vorjahr war 30. August. Ein einheitliches Auftreten ist für es ihm ein leichtes die Gruppe von die Gruppe selbstverständlich, zwölf auf 14 Läufer zu erhöhen. die entsprechenden Trikots sind Auch in diesem Jahr möchten sie so gut wie fertig. Ob regelmäßige den 1. Platz in der MannschaftsLauftrainings oder andere läu- wertung belegen und dann wieder ferische Vorbereitungen bereits auf der Homepage ihrer Firma die stattgefunden haben oder statt- Siegerurkunde präsentieren. Der finden, mochte Patrick Glombek BRILONER ANZEIGER wünscht nicht verraten. Nur so viel steht viel Erfolg.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

15

:ØOIWH IHLHUW6FKØW]HQIHVW vom 27. bis 29. Juli 2013 Wir wünschen allen Wülftern und Gästen sonnige und harmonische Schützenfesttage!

Jörg Gödde

Manfred Sack

Kornelia Scholz-Schütte

Königstraße 8, Brilon, Tel. 67 89

Königstraße 26, Brilon, Tel. 2029

Antoniusstraße 11, Brilon, Tel. 5 02 84

Das 25-jährige Jubelkönigspaar Wilfried Kleff und Marion Ottmann Foto: privat

Apothekerin Sandra Dietrich-Siebert Naturheilverfahren und Homöopathie Bahnhofstraße 30 · 59929 Brilon Telefon: 0 29 61/ 96 61 00 Telefax: 0 29 61/ 9 66 10 30 Mail: info@adler-apotheke-brilon.de

schließend Gefallenenehrung am Ehrenmal Frühschoppen mit Beitragszahlung 15.00 Uhr Antreten zum Festzug Abholen des amtierenden Königspaares Stefan Flock und Sandra Flock-Schüngel Parade am Dorfplatz, anschließend Königstanz 18.00 Uhr Kindertanz mit dem Königspaar Sonntag: 28. Juli 8.30 Uhr Antreten zur Schützen- 20.00 Uhr Tanz der ehemaligen Königspaare, anschließend großer messe 9.00 Uhr Schützenmesse (bei tro- Festball ckenem Wetter am Ehrenmal), an-

Montag: 29. Juli 8.30 Uhr Antreten zur Schützenmesse 9.00 Uhr Schützenmesse in der St. Anna Kapelle, anschließend Schützenfrühstück 10.30 Uhr Vogelschießen, anschließend Proklamation des neuen Königspaares 18.00 Uhr Antreten zum Festzug Abholen des neuen Königspaares Parade am Dorfplatz, anschließend Königstanz und Festball Seniorenkompanie: Zum Hauptfestzug am Sonntag besteht die Möglichkeit für die älteren Schützenbrüder über 65 Jahre nur den letzten Teil mitzumarschieren. Treffpunkt ist hier an der Bushaltestelle im Oberdorf.



M_hm”diY^[dZ[cAd_]ifWWh kdZWbb[d=ij[d[_diY^d[i IY^”jp[d\[ij

Internet: www.adler-apotheke-brilon.de

»Gute Laune & Sonnenschein wünschen wir zum Schützenfest!«

Das amtierende Königspaar Stefan Flock und Sandra Flock-Schüngel Foto: privat

Samstag: 27. Juli 16.30 Uhr Antreten zum Vogelaufsetzen 17.00 Uhr Darbringen der Ständchen 19.45 Uhr Ehrung langjähriger Mitglieder 20.00 Uhr Tanz und geselliges Beisammensein

Montag, Dienstag, Donnerstag von 8.00-13.00 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Mittwoch, Freitag: von 8.00-13.15 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Samstag von 8.30-13 Uhr

:ØOIWH IHLHUW 6FKØW]HQIHVW Wir wünschen viel Spaß beim Schützenfest in Wülfte Stindt-Heizung-Sanitär O Ölfeuerungsanlagen O Sanitär-Installation O Zentralheizungen O Gasfeuerungen O Fachbetrieb für Pelletsheizungen

– seit 1930 – Inh. Klaus Hogrebe

Oststraße 12 · 59929 Brilon Tel.: 02961/2342 · Fax 02961/1492



Festmusik: Musikverein Messinghausen und Spielmannszug Wülfte

8h_bedšJ[b[\ed0 29 61) 78 10 mmm$aW_i[h#c_d[hWbe[b[$Z[

9LHO6SD»FKW,KUH

ZØQV Q $Q]HLJHQEHUDWHUL

Wülfter Str. 37 59929 Brilon Tel. (0 29 61) 5 27 92 Fax (0 29 61) 5 27 62 Auto (01 70) 9 25 59 26

Stephanie Wegener Tel. 02961 9776-25 swegener@ briloner-anzeiger.de

Fenster · Türen · Tore Markisen · Insektenschutzsysteme

wünscht allen Schützenbrüdern und Gästen stimmungsvolle und gesellige Stunden.

185 Jahre St. Anna Wülfte

Wir wünschen allen Schützen und Gästen ein harmonisches Schützenfest in Wülfte!


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 â&#x20AC;&#x201C; 24. Juli 2013

SchĂźtzenruderschaft St. Liborius

$VVLQJKDXVHQ

feiert vom 27. bis 29. Juli 2013 Das SchĂźtzenfest beginnt am Samstag mit den Ständchen um 15.30 Uhr. Um 19 Uhr ist Antreten zum Vogelaufsetzen und Abholen des KĂśnigs. Danach ďŹ nden die Ehrungen der langjährigen Mitglieder statt und um 20 Uhr beginnt der

Festball. Am Sonntag wird um 9.15 Uhr am Grimmedenkmal angetreten, um 9.30 Uhr beginnt der Feldgottesdienst auf dem KĂźsterland. Nach dem Gottesdienst fĂźhrt die LiboriProzession zurĂźck zur Kirche.

Allen Askern und Gästen ein schÜnes Schßtzenfest!

GrimmestraĂ&#x;e 32 ¡ 59939 Assinghausen ¡ Tel. 02962 2782

Der Nachmittag beginnt mit dem Platzkonzert am Grimmedenkmal um 14 Uhr. Um 14.30 Uhr ist der groĂ&#x;e Festzug, mit dem amtierenden KĂśnigspaar Oliver und Lydia Haaben. AnschlieĂ&#x;end ďŹ nden die Ehrungen der Jubilare statt. SchĂźtzenfestmontag ist um 9.45 Uhr Antreten am Grimmedenkmal. Das VogelschieĂ&#x;en wird gegen 10.15 Uhr mit BĂśllerschĂźssen an der Vogelstange â&#x20AC;&#x17E;Am Steinâ&#x20AC;&#x153; eingeläutet. Gegen 13.30 Uhr ist KĂśnigsproklamation und Abmarsch zum Haus des neuen Regenten. Um 18 Uhr beginnt der Festzug im Dorf, anschlieĂ&#x;end Festball. FĂźr die Musik sorgen auch in diesem Jahr die Hochsauerländer aus Hoppecke. Am Sonntag im Festzug wirkt der Spielmannszug der Feuerwehr Olsberg mit.

Ă&#x2013;ffnungszeiten: Mo - Fr 11.00 - 14.00 Uhr Sa 10.00 - 13.00 Uhr oder Termine nach vorheriger Absprache #HRISTINAĂŚ+OCHĂŚsĂŚ3CHLOÂ&#x201D;BERGSTRĂŚĂŚsĂŚĂŚ-EDEBACH +Ă&#x201D;STELBERG 4ELĂŚĂŚĂŚsĂŚ-OBILĂŚĂŚ

Das amtierende KĂśnigspaar Oliver und Lydia Haaben. Fotos: privat

Wähernd der FestzĂźge muss mit kurzfristigen Sperrungen der KreisstraĂ&#x;e 47 (Assinghausen â&#x20AC;&#x201C; Bruchhausen) gerechnet werden.

$VVLQJKDXVHQ feiert vom 27. bis 29. Juli 2013

Das 25-jährige JubelkÜnigspaar Anno BirkhÜlzer und Bettina Korfmacher, geb. Nagel.

Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation

Team Compact

Das 40-jährige JubelkÜnigspaar Willi und Walburga BirkhÜlzer.

â&#x20AC;Ś Handwerk mit Ideen!

IHRE KETTE BirkhĂślzer Lebensmittelmarkt in Assinghausen Alter Schmiedeplatz 1, Tel. 02962 3084

Warsteiner Pilsener 24x0,33 l 20x0,5 l

9,99 â&#x201A;Ź 10,49 â&#x201A;Ź

zzgl. 3,10/3,42 â&#x201A;Ź Pfand 1 l = 1,05/1,26 â&#x201A;Ź

tolle weitere reise p s n Aktio t im Mark

NackenspieĂ&#x;braten mit ZwiebelfĂźllung

1 kg

7,99 â&#x201A;Ź

Das 60-jährige JubelkĂśnigspaar Martin HanďŹ&#x201A;and (â&#x20AC; ) und Waltraud SteinrĂźcken, geb. Joch.

Die lecker(st)e Rostbratwurst 100 g StĂźck

-,77 â&#x201A;Ź

Fruchtjoghurt versch. Sorten, 150 g Becher, 100 g = 0,14 â&#x201A;Ź

-,22 â&#x201A;Ź

Nutzen Sie unsere kundenfreundlichen Ă&#x2013;ffnungszeiten!

... auch fĂźr Ihren â&#x20AC;&#x17E;Zwischendurch-Einkaufâ&#x20AC;&#x153; Mo.-Sa. - auch SchĂźtzenfest-Sa. - durchgehend von 6.30 bis 18.30 Uhr SchĂźtzenfestmontag von 6.30 bis 11 Uhr geĂśffnet

Ihr freundlicher Kaufmann um die Ecke an der B 480 in Assinghausen wĂźnscht schĂśne SchĂźtzenfesttage!

9LHO6SDÂťFKW,KUH

ZĂ&#x2DC;QV Q $Q]HLJHQEHUDWHUL Stephanie Wegener Tel. 02961 9776-25 swegener@ briloner-anzeiger.de

:LUZĂ&#x2DC;QVFKHQDOOHQ HLQVFKĂ&#x2019;QHV6FKĂ&#x2DC;W]HQIHVW Gewerbegebiet Zur HammerbrĂźcke 28 59939 Olsberg-Bruchhausen Fon 0 29 62 / 18 54 Nuhnestr. 3 ¡ 59955 Winterberg Fon 0 29 81 / 92 830 info@schoermann.de www.schoermann.de Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation

Team Compact â&#x20AC;Ś Handwerk mit Ideen!


DIE Wochenzeitung

17 © stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 – 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

PLANEN BAUEN WOHNEN regungen rund n A d n u en n io at rm Info en und Wohnen au B , en an Pl a em Th s um

Foto Schmidt & Schmidt

Bauen für die Zukunft! Bei der Planung für Ihr eigenes Haus stehen Ihre Bedürfnisse und Anforderungen im Mittelpunkt. Für Sie planen und bauen wir aus ökologisch gesunden und hochdämmenden Ziegelsteinen. Unsere Häuser sind mit geringen Energiekosten zu bewirtschaften und behalten auf Dauer ihren Wert. Ziegel-Effizienzhäuser sind flexibel in der Planung und eignen sich hervorragend zur Schaffung von barrierefreiem Wohnraum. Gern machen wir für Sie persönlich ein unverbindliches Festpreisangebot. Schauen Sie vorbei, herzlich willkommen!

59939 Olsberg Elleringhausen Telefon 02962 - 9720-0 www.schmidt-und-schmidt.de

Beratung Architektur Statik Bauleitung Ausführung


18 DIE Wochenzeitung

© stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 – 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

Die KG – kompetente Partner für Ihr Gebäude

- Anzeige -

Die Mitglieder der KG (v. li.): Tobias Krähling, Markus Biene, Maik Stöber, Herbert Hoppe, Thomas Figge, Hermann Josef Kiemen, Hans Gerd Pieper, Reinhard Albers, Oliver Volmer. Nicht auf dem Foto Andreas Wilmes. Foto: Theresa Figge

ER S U Ä H Z OL H E V I S IN SPITZEN-QUALITÄT! MAS WIR BAUEN FÜR SIE

Besichtigung auf Anfrage möglich

MAIK STÖBER DACHDECKERMEISTER Krauseholz 1a 59929 Olsberg-Elpe

Das aktuelle Projekt der KG: Das Ferien- und Musterhaus Silberstern am See.

Foto: Steffi Rost Fotografie

Telefon 0 29 83 - 96 92 00

www.dachkonzepte-stoeber.de www.ferienhaus-silberstern.de

Die „KG- kompetente Partner für zusammen arbeitet, wenn es darum Ihr Gebäude“ ist ein Zusammen- geht, kompetente, fachgerechte und schluss von Handwerkern, der eng hochwertige Arbeiten zu verrichten. Das Einsatzgebiet der Handwerker reicht von der Renovierung des Altbaus bis zum Neubau, vom seniorengerechten, barrierefreien Wohnen bis hin zur energetischen Sanierung. Sämtliche Projekte werden von den zusammengeschlossenen Firmen von A bis Z gemeinsam koordiniert. Durch diese Gewerke übergreifende Sichtweise können sämtliche Abläufe zeiltlich aufeinander abgestimmt und optimiert werden. Von der Kleinstreparatur bis hin zum Großprojekt – mit der „KG – kompetente Partner für Ihr Gebäude“ werden die Wünsche und Vorstellungen des Bauherren fachlich kompetent umgesetzt und realisiert. Das aktuelle Projekt der KG ist das

Muster- und Ferienhaus Silberstern am See in Winterberg-Niedersfeld. Ziel von Familie Stöber war es, ein massives Holzhaus als barrierefreies 5 Sterne Luxus Haus zu bauen. Hierfür waren die Handwerker der KG natürlich bestens geeignet. Alle haben in diesem Haus ihr Können gezeigt und hochwertige und, auf dem neusten Stand der Technik stehende, Materialien und Geräte verwendet. Zu Zeiten der Nichtbelegung steht das Haus, nach Absprache, als Musterhaus zur Verfügung. Außerdem findet an zwei Wochenenden im Jahr ein „Tag der offenen Tür“ im Haus statt. Dies steht in Verbindung mit den Messetagen des ID Holz-Zentrums in OlsbergSteinhelle. Weitere Informationen hierzu finden Sie auf: www.ferienhaus-silberstern.de


DIE Wochenzeitung

19 © stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 – 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

Handwerk für:

Bauschlosserei Dach und Wand Energiespartechnik Elektro und Solar Hochbau Maler und Raumausstattung Ausbau - Bad - Fliesen Garten und Landschaft Informationen über unsere Partnerfirmen unter: www.die-kg.de

Tel. 02983/8214 www.hsk-solar.de

Tel. 0170/7719082 info@volmer-fliesen.de

Tel. 02983/969200 www.dachkonzepte-stoeber.de

Tel. 02977/288 www.maler-pieper.de

Tel. 02983/8260 www.kiemen.de

Tel. 02977/392 www.schlosserei-albers.de

Tel. 02983/591 herbert-hoppe@t-online.de

Tel. 0170 3169224 to.kraehling@web.de

Tel. 02983/974665 www.wilmes-mietservice.de

Tel. 02983/21755 www.gartenbau-biene.de


20 DIE Wochenzeitung

Š stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 â&#x20AC;&#x201C; 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN - Anzeige -

Stressfreie LĂśsung zur Verlegung von FuĂ&#x;bĂśden Der Holzfachmarkt Becker in Ober- häuďŹ g ein kleines Problem auf: Keine schledorn bietet eine riesige Auswahl Zeit! Auch hier hat der Holzfachmarkt Becker die richtige LĂśsung. Sowohl an Bodenbelägen. BĂśden, als auch TĂźren und WandParkettbĂśden, hochwertige Lami- bzw. Deckenverkleidungen werden natbĂśden und auch FuĂ&#x;bodenbe- mit Montageservice angeboten. Das läge in Vinyl, fĂźr alle AnsprĂźche und kompetente Montageteam des HolzEinsatzmĂśglichkeiten gibt es hier fachmarkts erledigt alle Verlege- und die richtige LĂśsung. Wenn es dann Montagearbeiten im Handumdrehen, an die Montage geht, taucht jedoch schnell, einfach und gĂźnstig.

Durch die zĂźgige Montage vermeidet man eine â&#x20AC;&#x17E;Dauerbaustelleâ&#x20AC;&#x153; in der eigenen Wohnung und kann schnell und stressfrei ein schĂśneres Zuhause genieĂ&#x;en. Der Holzfachmarkt mit Montageservice, wieder eine innovative Idee von Becker 360, dem Spezialisten fĂźr Wohnhäuser zum Durchatmen, Fenster und Fassaden aus Medebach.

Individueller Treppen-Info-Service

Grafschafter StraĂ&#x;e 34 59964 Oberschledorn Ihr Ansprechpartner Marcus Hellwig 02982 9214-0 holzfachmarkt@becker360.de

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

SERVICE wird bei uns groĂ&#x; geschrieben!!

Wer sich bewusst macht, wie oft er täglich die Treppen im Eigenheim nutzt, fĂźr den ist es kein Wunder, dass diese mit der Zeit so stark beansprucht wurden, dass ein Austausch nĂśtig ist. Antworten auf alle Fragen rund um eine neue Treppe erhalten Hausbesitzer mit dem individuellen und kostenlosen TreppenInfo-Service (www.bau-web.de). Er enthält viele wertvolle, Ăźbersichtlich und leicht verständlich aufgebaute Informationen Ăźber Systeme, MaĂ&#x;nahmen, geeignete Produkte und Hinweise zu behĂśrdlichen AuďŹ&#x201A;agen. Weitere Informationen und den Fragebogen gibt es unter www.bauweb.de. Fotos/Text: ModernisierungsKompass/Treppenmeister/HLC

KĂźchenaward â&#x20AC;&#x17E;Das Goldene Dreieck 2013â&#x20AC;&#x153; verliehen

- Anzeige -

Sauerland und WĂźst : Einer der kreativsten KĂźchenplaner Deutschlands

TXDOLĂ&#x20AC;]LHUWH%HUDWXQJLQXQVHUHU$XVVWHOOXQJ RGHUEHL,KQHQYRU2UW LQGLYLGXHOOHV$XIPDÂ&#x2030;YRU2UW &RPSXWHUSODQXQJ)OLHVHQSODQ ,QVWDOODWLRQVSODQIÂ U(LQEDXNÂ FKHQ $XVWDXVFKYRQ(OHNWURJHUlWHQ %DXEHVSUHFKXQJPLWDQGHUHQ)LUPHQLQ,KUHP+DXV 0RQWDJHWHUPLQHDXIGLH6LHVLFKYHUODVVHQN|QQHQ TXDOLĂ&#x20AC;]LHUWH0RQWDJHPLWHLJHQHP0RQWDJHSHUVRQDO QDFKKDOWLJHU6HUYLFH

Legen Sie Ihr Projekt in unsere Hände, wir kßmmern uns um alles.

KĂ&#x153;CHEN

BAUELEMENTE

KAMINĂ&#x2013;FEN

www.sauerland-und-wuest.de BahnhofstraĂ&#x;e 22 I 34431 Marsberg Landfurt 63 I 34414 Warburg fon 02992 97500 I fax 02992 975050 fon 05641 5254 I fax 05641 742061

geschäft einen sehr guten Namen in der Region erarbeitet. Und als inhabergefĂźhrtes Fachgeschäft garantiert Sauerland und WĂźst selbst mit seinem Namen fĂźr die hohe Qualität der von ihnen geplanten KĂźchen und gibt seinen Kunden die Sicherheit, dass sie kompetent beraten werden, sich KĂźchenproďŹ s um ihre WĂźnsche kĂźmmern und jede KĂźche ein Unikat ist. Ebenso herumgesprochen haben sich die hohe Beratungskompetenz und die erstklassigen und individuellen Serviceleistungen. Sauerland und WĂźst will sich auch in diesem Jahr wieder mit einer

seiner Planungen um den KĂźchenAward bewerben. Der Startschuss fĂźr die Jubiläumsausgabe, denn 2014 wird der KĂźchen-Award und mit ihm der Titel â&#x20AC;&#x17E;SchĂśnste KĂźche des Jahresâ&#x20AC;&#x153; bereits zum 10. Mal verliehen, ist bereits gefallen. Bewerben kĂśnnen sich Endverbraucher und Fachhändler mit ihrer KĂźche, die zwischen dem 2. Januar und 31. Dezember 2013 geplant und montiert wurde. Kontakt: Sauerland und WĂźst GmbH, BahnhofstraĂ&#x;e 22, 34431 Marsberg. www.sauerlandundwuest.de

STOCKHAUSEN-TREPPEN.DE

NUHNETALSTRASSE 132, ZĂ&#x153;SCHEN TEL 02981 6677 KATALOG ANFORDERN

werbstatt.info

Beutreuung Ihres Projektes von Anfang bis Ende:

Marsberg. Er ist unter KĂźchenkäufern und KĂźchenhändlern gleichermaĂ&#x;en zur begehrten Trophäe geworden: Der KĂźchen-Award â&#x20AC;&#x17E;Das Goldene Dreieckâ&#x20AC;&#x153;. Bereits zum 9. Mal wurden mit ihm in diesem Jahr die fĂźnf schĂśnsten KĂźchen des Jahres gekĂźrt. Insgesamt gingen 1.351 Planungen ins Rennen. Auch Sandra WĂźst, Mitinhaberin des KĂźchenstudios Sauerland und WĂźst in Marsberg hat sich am Wettbewerb â&#x20AC;&#x17E;SchĂśnste KĂźche des Jahresâ&#x20AC;&#x153; beworben. Die KĂźche kam in die Endausscheidung und wurde von der prominent besetzten Jury mit Liz Baffoe (Schauspielerin), Madeleine Jakits (Chefredakteurin DER FEINSCHMECKER), Lothar Matthäus (FuĂ&#x;ballspieler und Trainer), Ralf Zacherl (Sternekoch, VOX â&#x20AC;&#x17E;Die KĂźchenchefsâ&#x20AC;&#x153;) und Jana Ina Zarrella (Model, Moderatorin), sehr positiv beurteilt. Als Anerkennung wurde Sandra WĂźst nun als â&#x20AC;&#x17E;Finalist â&#x20AC;&#x201C; Deutschlands KĂźchenplaner des Jahres 2013â&#x20AC;&#x153; ausgezeichnet. KĂźchenplanerin Sandra WĂźst ist stolz: â&#x20AC;&#x17E;FĂźr uns diese Auszeichnung eine sichtbare Bestätigung unserer Arbeit und natĂźrlich Ansporn, auch kĂźnftig aus jedem KĂźchentraum die schĂśnste KĂźche zu machen.â&#x20AC;&#x153; Der KĂźchenproďŹ arbeitet bereits seit mehr als 20 Jahren mit viel SpaĂ&#x; in seinem Beruf. Aufgrund der hohen Beratungskompetenz und des erstklassigen Service hat sich das Fach-


DIE Wochenzeitung

21 © stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 – 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

Wichtige Begriffserklärungen und Tipps für den Kauf von Duschkabinen Wie montiert man richtig? Bei der Montage von EchtglasDuschkabinen darf das Glas niemals ohne Schutz auf harte Böden gestellt werden. Bei Beschädigung der Kanten können Mikrorisse langsam in das Glas wandern und ggf. zum Platzen der Gläser führen. Es sollten keine spitzen Gegenstände benutzt werden, um Glasbeschädigungen zu vermeiden. Dichtigkeit: Was bedeutet Dichtigkeit bei Duschkabinen und Duschwannen?

Mit der Dichtigkeit ist der Spritzwasserschutz gemeint. Duschkabinen mit Profilen und Dichtleisten gewähren eine maximale Abdichtung. In Kombination mit einer Duschwanne ist die Dichtigkeit umso größer, je tiefer die Innenform der Duschwanne ist. Glasbeschichtung und Pflege: Glasbeschichtungen mit Wasserabperleffekt verringern Kalk- und Schmutzablagerungen und erleichtern die Pflege. Diese sollte alle 3-4 Monate erneuert werden, sobald der

Wasserabperleffekt nachlässt Wie pflegt man eine EchtglasDuschkabine richtig, einfach, leicht und schnell? Zur generellen Pflege des Glases sollten keine scharfen oder aggresiven Scheuer- und Reinigungsmittel benutzt werden, sondern die Reinigung sollte mittels eines qualitativ hochwertigen Abziehers nach jedem Duschbad erfolgen. So vermeiden man Kalkflecken und hat lange Freude an einer Design-Echtglas-Duschkabine.

Das Energiehaus von Partner-Haus

Ausstellung · Abholservice Verkauf ab Lager (ab 389,– Euro) Mo. + Do. 8-13 Uhr · Sa. 10-13 Uhr Bahnhofstr. 37 · 59929 Brilon Telefon 02961 9119823 info@duschkab24.de www.duschkab24.de

- Anzeige -

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

ALLAN BLOCK

STÜTZWAND

SYSTEM · mörtelfreie Verbundkonstruktion · Farben: grau, grauschwarz, muschelkalk Gallbergweg 58 59929 Brilon Tel. 02961 9690-0 Mo–Fr: 7–18 Uhr Sa: 8–13 Uhr www.kaefer-brilon.de

L MUSTEunRg ORIGreINr A Gartenausstell in unse

Foto: Partner Haus Die nach Kundenwunsch frei geplante Architektur der Holzrahmenhäuser in Großtafelbauweise (Holzfertighäuser) reicht vom traditionellen Satteldachhaus bis hin zu Pultdachhäusern, Stadtvillen und kubischen Eigenheimen im modernen Bauhausstil.

Der Hauptbaustoff ist Nadelholz aus heimischen Wäldern mit nachhaltiger Bewirtschaftung. Das Naturmaterial wird durch technische Trocknung und modernste computergesteuerte Fertigungstechniken zum hochwertigen Baustoff Holz veredelt.

Sowohl die fachmännische Verarbeitung bei der Vorfertigung im Werk als auch die Häusermontage unterliegen der Güteüberwachung, was durch die beiden offiziellen RAL-Gütezeichen für Holzhausbau bestätigt wird. Energiestandards: šA\M#;\Óp_[dp^ki[h-&"++kdZ 40 (mit staatlicher Förderung) šP[hj_Óp_[hj[FWii_l^ki[h šFbki#;d[h]_[^ki[h" WkY^ c_j Solarstrom-Speicher („Kraftwerk Haus“) Besonderheiten: šFWii_l^ki[h led FWhjd[h#>Wki erfahren über die übliche Zertifizierung hinaus eine zertifizierte Baubegleitung š7bb[ >ki[h led FWhjd[h#>Wki werden witterungsgeschützt in reproduzierbarer Qualität güteüberwacht (= kontinuierliche Eigen- und regelmäßige unabhängige Fremdüberwachung) vorgefertigt und errichtet.

Partner Haus Immer eine gute Wahl w w w. p a r t n e r - h a u s . d e Partner -HAUS GmbH & Co. KG Kolpingstr. 3 Medebach Tel.: 02982 - 8275


22 DIE Wochenzeitung

© stillkost/Eisenhans/Alterfalter - Fotolia.com

Nr. 28 – 24. Juli 2013

PLANEN

BAUEN

WOHNEN

Ein starker Partner für die Zukunft Massivbauten geben im Alter emotionale und finanzielle Sicherheit

www.pieper-bad.de

PIEPER Moderne Bäder . Heizung . Sanitär . Sauna

 0 29 83/6 06

Wtbg-Siedlinghausen

Wenn nur irgend möglich, möchte sich jeder von uns seine finanzielle Unabhängigkeit bis ins hohe Alter bewahren. Einen sicheren Weg, um profitabel in die eigene Zukunft zu investieren, sehen viele im Erwerb von Wohneigentum. Die fortwährenden Meldungen über Finanzkrisen und steigende Lebenshaltungskosten verleihen der Immobilie als Kapitalanlage dabei zusätzlichen Aufwind. Der Gedanke dahinter: Das Einfamilienhaus wird zum „Rentenzusatzhaus“, da es das Altersgeld aufstocken kann. Der Ein massiv erbautes Eigenheim sorgt langfristig für hohe Lebensqualität – Plan geht aber nur auf, wenn das finanziell wie emotional. Clever geplant, kann es durch spätere MieteinnahGebäude in langlebiger Bauweise men zum „Rentenzusatzhaus“ werden und das Altersgeld aufstocken. Foto: epr/Massiv Mein Haus aus Mauerwerk errichtet wurde. Mit einem massiv erbauten Haus ist man dabei auf der sicheren Seite. Denn Wandkonstruktionen aus Mauerwerk erfüllen dank zahlreicher baulicher und ökonomischer Vorteile alle Anforderungen hinsichtlich Energieverbrauch und Ökologie! Aufgrund robuster Baustoffe, guter Dämmwerte und hoher Wärmespeicherfähigkeit halten Massivbauten die anfallenden Betriebs- und Instandhaltungskosten auf lange Sicht gering. Rundum erfreuliche Aussichten also, denn: Statistiken belegen, dass Ruheständler im Besitz von privatem Wohneigentum im Durchschnitt etwa 30 Prozent mehr Geld zur Verfügung haben.

So ermittelte die LBS, dass mietfreies Wohnen im Ruhestand zu einer monatlichen Entlastung von 460 bis 632 Euro für Ehepaare führt. Das abbezahlte Eigenheim schützt zudem vor einer Kündigung oder drastischen Mietsteigerungen infolge durchgeführter Sanierungsmaßnahmen. Weitere Vorteile kann ein umsichtig geplanter Grundriss verschaffen: Wer sein Domizil mit wenig Aufwand vom Ein- in ein Zweifamilienhaus umbauen kann, entlastet durch die Vermietung der abgetrennten Wohneinheit nicht nur den Geldbeutel. Die Verkleinerung der eigenen Nutzfläche verringert auch

den persönlichen Aufwand für die Betriebskosten. Selbst mühsam werdende Arbeiten im Garten oder am Gebäude können aufgeteilt werden. Weiterhin garantiert der hervorragende Schallschutz massiver Wände und Decken ausreichend Privatsphäre für alle Parteien. Wer im Alter gerne reist, bessert mit den Mieteinnahmen die Urlaubskasse auf. Und in den Tagen der Abwesenheit steht das Haus trotzdem nicht leer – ein beruhigendes Gefühl. Mauerwerksbauten bieten finanzielle und emotionale Sicherheit auf ganzer Linie – heute und in Zukunft. Mehr unter www.homeplaza.de und www.massiv-mein-haus.de.

Schluss mit Schimmel

MATRATZEN-FABRIK-VERKAUF NUR IN BÜREN Matratzen

- Lattenroste - Oberbetten - Nackenkissen

Der beste Schutz gegen gesundheitsgefährdende Schimmelpilze sind trockene Wände. Wenn aufsteigende Nässe schon ins zum Erdreich unzureichend abgedichtete Mauerwerk eingedrungen ist, gibt es verschiedene Methoden, der Feuchtigkeit das Stopp-Schild zu zeigen. Für jeden Schaden hat Minoplan die individuell optimale Maßnahme, die

nach der Analyse der jeweiligen Situation zum Einsatz kommt. Besonders schonend für Bausubstanz und Geldbeutel ist die drahtlose „Elektro-Osmose“. Hier wird das Wasser durch Einbringen einer Stromspannung im Niedervoltbereich dauerhaft nach außen zurück gedrängt. Weitere Informationen gibt es unter www.minoplan.de. HLC

Foto: Minoplan/HLC

Warmwasser auf Abruf Zirkulationspumpe spart Energie und erhöht Komfort

Werksverkauf verkau s Saf:. MWeo.rksbi

o. M Uhr . 18 Sa 10-is .-Fr.:b Mo Mo.-F r.: 10- 18 Uh r Uhrr 14Uh Sa. 10-14 Sa.::10-

+ Top-Angebot + Top-Angebot + Top-Angebot + Top-Angebot +

ktio n A Bis 31.07.2013

KOSTENLOS !!! ✓ Lattenrost ✓ Anlieferung ✓ Entsorgung

Persönliche und kompetente Beratung!

*

*

(*bis 50 km ab Werk) Erwerben Sie bei uns eine Matratze im Wert von mindestens 299,- € und Sie erhalten ein Lattenrost UVP 99,- € kostenlos dazu. Gültig bis 31.07.2013

Sie suchen hochwertige Kaltschaum- und Visco-Matratzen in Top Qualität zu Top-Preisen? Dann kommen Sie direkt zum Hersteller! Ohne Zwischenhandel!

33142 Büren · Westring 3 (5 Min. vom Flughafen PAD, Industriegebiet West) Telefon 02951 93942-0 · www.sitec-schlafsysteme.de

Fast jeder hat diesen Moment schon einmal erlebt: Man springt unter die Dusche in der Vorfreude auf das schön warme Wasser – und heraus kommt erst einmal ein kalter Schauer. Bibbernd wartet man darauf, dass das Wasser endlich die gewünschte Temperatur hat und das Duschvergnügen beginnen kann. Auch wer sich nur schnell die Hände waschen möchte, Spülwasser einlaufen lässt oder vorgewärmtes Wasser zum Kochen benötigt, kennt das Problem: Wasserhahn auf heißt noch lange nicht Warmwasser marsch! Grund dafür sind Trinkwasserleitungen, bei denen das Brauchwasser nicht permanent umgewälzt wird und das stehende Brauchwasser deshalb abkühlt und erst ungenutzt abfließen muss.

Je weiter der Warmwasserspeicher vom Zapfhahn entfernt ist, desto länger dauert es, bis warmes Wasser aus dem Hahn läuft. Das strapaziert nicht nur den Geduldsfaden, sondern beeinträchtigt auch den verantwortungsvollen Umgang mit kostbarem Trinkwasser. Die neue Warmwasser-Zirkulationspumpe Comfort UPS 15-14 PM von Grundfos macht jetzt Schluss mit Kälteschocks im Badezimmer am frühen Morgen: Sie sorgt dafür, dass jederzeit und sofort ohne unnötigen Wasserverbrauch und ohne lange Aufwärmzeiten Warmwasser an der Entnahmestelle bereitsteht. Derzeit ist sie die sparsamste Lösung für die Trinkwasser-Zirkulation, da sie bereits mit einer Energieaufnahme von nur 2,3 Watt auskommt. Die Pumpe

hält das Wasser in Bewegung, indem sie es durch eine zusätzliche Leitung zurück zum Boiler befördert, sodass stets warmes Wasser zirkuliert. Wer denkt, dass dadurch viel Energie verbraucht wird, der irrt. Dank des neuen hocheffizienten, geräuscharmen Permanentmagnet-Motors bleibt die Energieaufnahme der Comfort UPS 15-14 PM extrem gering. Denn da bis zu 90 Prozent weniger Energie für die Erwärmung des Wassers benötigt und Antriebsenergie durch die Laufzeitreduzierung gespart wird, rechnet sich der Einbau gleich doppelt. Die Warmwasser-Zirkulationspumpe Comfort UPS 15-14 PM von Grundfos ist also nicht nur sparsam, sondern auch umweltfreundlich. Weitere Informationen unter www.homeplaza. de oder www.grundfos.de.


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

23

Museumsbus rollt Brilon. Dank des Schulamtes des Hochsauerlandkreises und verschiedener Wirtschaftsbetriebe, darunter die Firma Oventrop und die Sparkasse Hochsauerland, rollt das Projekt Museumsbus des Briloner Museums Haus Hövener dem Erfolg entgegen. Grundschulklassen aus dem Altkreis Brilon sowie aus dem Bereich der Gemeinde Bestwig können mit dem Gruppenticket ab 9 Uhr morgens nach Brilon fahren und dort an einem der museumspädagogischen Programme (www. Haus-hoevener.de) im außerschulischen Lernort Haus Hövener teilnehmen. Man muss lediglich im Museum unter Tel. 02961 9639901 (außer montags) einen Termin vereinbaren. Dann meldet man die Fahrt bei der RLG an und kann Museumsleiterin Sabine Volmer stellt bei einer Lehrerfortbildung Lehreohne Vorkasse bis nach Brilon fa- rinnen aus dem Altkreis Brilon die museumspädagogischen Programme vor. Foto: privat hren. Das Busunternehmen rechnet

dann mit dem Briloner HeimatbundSemper Idem ab. Der Museumseintritt ist für Schulklassen aus Brilon kostenlos, alle anderen Schulklassen müssen für das Programm 2 Euro pro Person bezahlen. Um das Projekt bei den Lehrerinnen und Lehrern bekanntzumachen, lud Schulamtsdirektorin zu einer Lehrerfortbildung in das Museum in Brilon ein. Lehrerinnen zahlreicher Schulen nahmen das Angebot gerne an, so waren neben den Grundschulen des Stadtgebietes auch die Grundschulen aus Marsberg, Giershagen, Medebach und Oberschledorn vertreten. Das Projekt läuft auch nach den Sommerferien weiter. Wenn es die Finanzen zulassen, sollen auch Schulklassen der weiterführenden Schulen teilhaben können. Informationen auch bei Winfried Dickel, Telefon 02961 2565.

Spielen-Zocken-Gewinnen für die ganze Familie

Stadtführung in Brilon

Elleringhausen. Die Sommerveranstaltung des EKG steht unter dem Motto „EKG Royal“. Am Samstagnachmittag, 27. Juli, wird in und um das Franz-StockHaus in CasinoAtmosphäre gespielt, gezockt und gewonnen. EKG Royal - mit Stretch Limousine. Mitspielen können Gruppen von drei bis fünf Per- EKG-Spielen die Summe von 111 sonen, Kinder ab zehn Jahren in Euro in bar. Das Glück steht dieses Mal im MitBegleitung von Erwachsenen. Ab 14 Uhr gibt es die nötigen Ein- telpunkt, Dorfwissen ist nicht erforweisungen und Jetons für die Spiele derlich, so haben Gäste genau die und von 15 bis 18 Uhr ist das Ca- gleichen Chancen. Anmeldungen sino geöffnet, anschließend wird sind bis zum Spielbeginn möglich. Um den royalen Rahmen zu undie Gewinnergruppe ermittelt. Das Gewinnerteam erhält wie bei allen terstreichen, wird ab 15 Uhr eine

Hunderte Geb auf eine rauchte n Klick! www.autostadt-brilon.de

Brilon. Das Museum Haus Hövener in Brilon bietet am Mittwoch, 24. Juli, um 15 Uhr eine Stadtführung unter Leitung von Apollonia Held-Wiese an. Die Stadtführung beginnt am Interaktiven Stadtmodell im Museum und dauert ca. 1,5 Stunden. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Foto: privat

Einladung zum Einkehrtag

Stretch Limousine da sein, Spieler und Zuschauer können dann mit Scharfenberg. Die Frauengeder Limo stilgerecht durch das Dorf meinschaft Scharfenberg lädt am fahren. 18. September zu einem Einkehrtag Selbstverständlich gibt es im Ca- nach Meschede (Königsmünster) sino eine Cocktailbar, Kaffee und Kuchen, Snacks und ausreichend Getränke. Der EKG freut sich auf viele Mitspieler.

ein. Dauer: 10 Uhr bis 17 Uhr. Abfahrt 9.15 Uhr ab Kirche. Anmeldung ab sofort bis 16. August bei Elisabeth Schluer, Telefon 02961 3679.

Die Grauburgunder aus Winterberg geben ein Open Air Konzert im Kurpark Winterberg Winterberg. Mit viel Charme, reifen Männern und feiner Stimme machen die Grauburgunder ihrem Namen alle Ehre. Vier Musiker aus Winterberg bilden die professionelle Liveband „Die Grauburgunder“. Freundschaft und Begeisterung für Musik hat sie zu der Band gemacht, deren sympathische Ausstrahlung, Begeisterung und musikalische Erfahrung die Zuhörer spüren werden. Sommer, Sonne und gute Laune Gesang, Gitarre, Piano, Drums und Akkordeon sorgen für Begeisterung und Konzertatmosphäre. Bekannte Songs aus der Volksmusik und Klassiker wie „Sieben Fässer Wein“ oder „Griechischer Wein“ finden den Weg ins Repertoire und die Musiker interpretieren Hits wie „Über den Wolken“ von Reinhard May. Die Musikfans erwartet am Sonntag, den 28. Juli, ab 15 Uhr ein

Die Grauburgunder aus Winterberg.

Foto: privat

über zweistündiges Konzert mit ab- Winterberg e.V. lädt bei freiem Einwechslungsreicher Unterhaltungs- tritt in den Musikgarten des Kurpark und Tanzmusik. Der Verkehrsverein ein.

Wandertag der Feuerwehr Brilon (Länge ca. 4 km/Beginn 10.30 Uhr), und eine für den geübten Wanderer, mit einer Gesamtlänge von 10 km (Beginn 9.30 Uhr). Beide Touren führen durch den schönen Briloner Stadtwald. Treffpunkt beider Touren ist das Es werden zwei Wanderrouten angebote: Eine Tour, die auch mit Feuerwehr-Gerätehaus in Brilon, Kinderwagen gut zu bewältigen ist Grimmestraße 26, von wo aus es Brilon. Am Sonntag, den 28. Juli, findet der traditionelle Wandertag der Feuerwehr Brilon statt. Eingeladen sind alle Wanderfreunde von nah und fern.

zunächst mit Feuerwehrautos zum jeweiligen Ausgangspunkt der Wanderroute geht. Um die bei der Wanderung verlorenen Kräfte wiederzuerlangen, gibt es anschließend am Feuerwehrhaus kühle Getränke sowie leckeres vom Grill und aus der Backstube.

Keffelke feierte ein großes Fest des Glaubens: Gut 900 Jahre alt sind die ersten Erwähnungen von „Kefflike“. Das ist Grund genug für Menschen in und um Brilon, sich der Geschichte dankbar zu erinnern. Von einem großen Fest des Glaubens sprach eine Gruppe junger Briloner, die sich zum Jubiläum in der großen Gemeinschaft von Pilgern auf den Weg nach Keffelke gemacht hatte. In der Tat: Gut 300 Männer, Frauen, Jugendliche und Kinder waren es, die zusammen mit Weihbischof König und Propst Dr. Richter den Fußweg zu Ehren des Hl. Antonius durch die Balgert buchstäblich unter die Füße genommen hatten. Zur Festmesse waren es dann gut 600 Christen, die in und um die Kapelle sich nicht nur mit Gebet und Gesang der Geschichte und des Hl. Antonius besonders erinnerten. Was unterwegs auffiel und auch den ganzen Tag über auf dem geschichtsträchtigen Grund zu spüren war, sprach ein älteres Ehepaar aus, das aus Hessen eigens zum Fest gekommen war: „Glaubensfreude pur! Eine solche Glaubensfreude gibt es bei uns nicht!“ Die Frau fügte noch hinzu, dass schon ihr Großvater vor dem 2. Weltkrieg oft zu „Fickeltünnes“ zur Keffelke ging und dann zwei Tage unterwegs war. Glaubensfreude: Dafür hatten auch die Freunde der Keffelke bestens gesorgt. Voll des Lobes war da auch der Weihbischof, der sich noch am Tag nach dem Fest meldete und einmal mehr Anerkennung und Dank aussprach. Der Bischof: „Macht weiter so!“ Foto: privat


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Wii-Gaming in der Bibliothek

Sozialwerk St. Georg Winterberg

Brilon. Auch in den Sommerferien bietet die Stadtbibliothek Brilon wieder Wii-Gaming-Tage an. Der erste Termin ist Freitag, der 26. Juli. Dann ist die Wii-Station von 15 bis 18 Uhr für alle Kinder, Jugendlichen und interessierten Erwachsenen geöffnet. Es wird auf einer Großleinwand

Winterberg. 25.7.: Kreativgruppe 15-17 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit 16-17 Uhr, Café Endlich 17-19 Uhr; 26.7.: Offener Treff 12-15 Uhr; 29.7.: Computerkurs für Senioren 14-16 Uhr, Kegeln 17-19 Uhr; 31.7.: Frühstück 9-12 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit 11-12 Uhr, Backgruppe 12-14 Uhr. Düdinghausen. Wie auch schon Weitere Informationen unter Tel. in den vergangenen Jahren gibt 02981 802929 (AB) oder es für alle Kinder ein Sommerfewww.sozialwerk-st-georg.de. rienprogramm um die Ferienzeit abwechslungsreich und fröhlich zu gestalten. Am Donnerstag, den 25. Juli, wird es nun eine ganz besondere Aktion geben: Die kfd möchte den Pfarrgemeinderat bei seiner Arbeit unterstützen und hat sich etwas Besonderes einfallen lassen. Apothekennotfalldienst Willingen Notfallpraxis Winterberg: Am Donnerstag, den 25.07. lädt die Alternativ ist die Notfallpraxis im St. 26.07.-01.08.: Apotheke Adorf, Frauengemeinschaft alle GroßmütFranziskus-Hospital in Winterberg Hauptstr. 2, Diemelsee-Adorf, Tel. ter, Mütter, Tanten und alle Kinder (02981 8021000) geöffnet. (0 56 33) 3 79 + 9 12 30 zu einem „Abenteuerspaziergang“ Öffnungszeiten: Sa./So./Feiertag

gespielt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der vierzehnjährige Wii-Lotse Marc betreut ehrenamtlich diese Veranstaltung der Stadtbibliothek Brilon. Weitere Termine: 29. August und 13. September. Infos unter Telefon 02961 794460.

NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Maria-Hilf Krankenhaus Brilon, Am Schönschede 1, Brilon, Tel. 02961 978 1799. Sprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Öffnungszeiten Notfallambulanz: Mo., Di. und Do.: 18-22 Uhr Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So. und Feiertage: 8-22 Uhr Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (Mo.-Fr. 18 bis 8 Uhr, Mi./Fr. 13 bis 8 Uhr sowie Sa./So./Feiertag 8 bis 8 Uhr am Folgetag) 116 117 Augenärztlicher Notdienst Der augenärztliche Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. (0 18 05) 04 41 00 zu erfragen. Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr) Der zahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter

8 bis 22 Uhr Die Kernsprechzeiten: Sa./So./Feiertag 10 bis 12 Uhr, 16 bis 18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft. Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Apotheken

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenNotdiensthotline (08 00) 0 02 28 33 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!) Tel. (02 91) 76 76 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- u. Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. (0 29 32) 9 52 17 10; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr; Sa., So., Feiertag: 9.30-13 Uhr u. 16-19 Uhr

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Ferienfreizeit in Düdinghausen

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefonnummer der Haustierarztpraxis zu erfragen. Notruf Polizei/Überfall 110 Notruf Feuerwehr/Rettungsdienste 112 Notfallfax für Gehörlose/ (02 91) 90 20-12 31 Ertaubte (02 91) 99 94-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon (0 29 61) 9 02 00 Krankentransport HSK (02 91) 1 92 22 Krankenhaus Brilon (0 29 61) 78 00 Krankenhaus Winterberg (0 29 81) 802-0 Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. (0 29 61) 97 39-0 oder (08 00) 7 34 24 45 33 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. (0 29 61) 9 61 30

Wo ist was los? Veranstaltungstipps Donnerstag, 25. Juli

Sonntag, 28. Juli

12.00-16.00 Uhr - Die Deutsche Rentenversicherung Bund - Versichertenberater Werner Kettner in den Räumen der DAK, Scharfenbergerstr. 3, 59929 Brilon, kostenlose Beratungstermine an. Während der Termine können Rentenanträge gestellt und Kontenklärungen vorgenommen werden als auch sonstige Fragen zum Rentenrecht besprochen werden. Um Wartezeiten zu vermeiden ist eine Anmeldung unter Tel.-Nr.: 02962 4763 oder 0171-8344763 erforderlich. Unter den Telefonnummern können ggf. auch Termine ausserhalb der Sprechstunden vereinbart werden. 15.00-19.00 Uhr Kids-Time im ADH - Spiel- Treff- und Sportmöglichkeiten. 19.00 Uhr - Die Siedlinghauser Heimatstuben laden ein zum zünftigen Volkslieder- Singen in den Biergarten vor dem Kolpinghaus.

Grillfeier der Oldtimerfreunde. Im Anschluss an die Christophorus Prozession veranstalten die Oldtimerfreunde-Hallenberg e.V., an der vereinseigenen Ausstellungshalle am Weiferweg in Hallenberg, eine Grillfeier. Alle Mitglieder und Freunde des Vereins sind recht herzlich eingeladen. 13.30 Uhr - SGV Brilon - Treffpunkt Parkplatz Hasselborn - Wanderung im Bereich Siedlinghausen, Info Tel. 02961 1545, H. Ernst.

Freitag, 26. Juli 9.00-12.00 Uhr - Alfred-Delp-Haus Brilon - „Omnibus“; Treff für Menschen ohne Arbeit; gemeinsames Frühstück, Hilfe bei Bewerbungen, div. Aktivitäten. 16.00-18.00 Uhr - Führung durch die Siedlinghauser Heimatstuben. Auch die Schiefershopausstellung ist geöffnet.

Montag, 29 Juli 9.00-12.00 Uhr - Alfred-Delp-Haus Brilon - „Omnibus“; Treff für Menschen ohne Arbeit; gemeinsames Frühstück, Hilfe bei Bewerbungen, div. Aktivitäten. 10.00-12.00 Uhr - CDU Fraktion Brilon - Bürgersprechstunde im Fraktionsbüro Königsstraße. 15.00-18.00 Uhr Mädchentreff im ADH für Mädchen ab neun Jahre. 15.00-20.00 Uhr - Blutspende in Brilon - Große Schützenhalle.

Dienstag, 30. Juli 15.30 Uhr - SGV Grönebach Treffpunkt Wandertafel - Laufradgruppe f. Kinder, Info-Tel. 02985 908932, L. Winter. 17.00 Uhr - Treffpunkt Dorfmitte, Wandertafel Grönebach - Moun-

ein. Der Weg ist nicht weit, kann auch gut mit Kinderwagen gegangen werden und ist auch für die Älteren gut gehbar (Sürendahl). Während des Spazierganges warten einige Überraschungen, Spiele und Aufgaben, die Jung und Alt, Groß und Klein gemeinsam erleben können. Anschließend wird es hinter der Schützenhalle ein Lagerfeuer und Stockbrot geben, gegrillte Würstchen und Getränke warten auf die Teilnehmer. Treffpunkt ist um 16.30 Uhr vor der Schützenhalle.

tainbike - Touren für Kinder und Jugendliche. Info-Tel. 02985 908932, L. Winter 19.00 Uhr SGV Grönebach, Treffen der Nordic-Walker an der Wandertafel.

Lukas Müller ist neuer Jungschützenkönig in Referinghausen. Zusammen mit seiner Königin Barbara Weigel regiert er nun die Referinghauser Jungschützen. Lukas Müller wurde mit dem 185. Schuss Nachfolger von Dennis Hellwig, bei einem spannendem Duell mit Jan Pradel. Der neue König der St. Sebastian Schützenbruderschaft Referinghausen, Peter Hogrebe, holte mit dem 237. Schuss und nicht wie berichtet, mit dem 266. Schuss, den Vogel von der Stange Foto: privat

Mittwoch, 31. Juli Vormittags - Außensprechstunden der Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Hallenberg im Familienzentrum Maria Königin, Weiferweg 14. Nachmittags - Außensprechstunden der Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Winterberg im DRK-Kindergarten, Am Rad 16. Anmelde-Tel. 02961 2489. 10.45 Uhr - SGV Brilon - Treffpunkt Rathaus - Wanderung im Scharfenberger Wald, Info Tel. 02961 9639489, M. Klink. 16.00-17.30 - Uhr - Cook Mal im ADH. Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 13 Jahren können sich zu diesem Angebot unter Tel. 02961 3056 anmelden. 16.00-18.00 Uhr - Teenietreff für Mädchen u. Jungen von 13 bis 16 Jahren im ADH Brilon. 17.30-20.00 Uhr - Blutspende in Medelon - Pfarrheim St. Wendelinus-Str.

40 Minuten brauchten die Jungschützen in Brilon-Wald, um den Adler von der Stange zu schießen. Nachdem Pascal Brüne sich die Trophäe für den linken Flügel sicherte, schoss Eric Kroll erst den rechten Flügel ab, dann den Kopf und setzte sich schließlich gegen seine Mitbewerber Till Frigger, Kevin Gerling und Eric Müller durch und holte mit dem 95. Schuss um Punkt 20 Uhr den gesamten Rest des Vogels herunter. Mit seiner Freundin Leona Schörmann wird der Nachwuchsfußballer des SC Paderborn im kommenden Jahr die Jungschützen in Brilon-Wald regieren. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 – 24. Juli 2013

Spendenübergabe: Benefiztour von Marvin Bürger und „Biken für Benni“

Die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und Bauunternehmen Hans Müller Olsberg übergaben jeweils einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro zugunsten des Vereins „Benni & Co. e.V.“. Foto: privat

15 Jahre Waldbahn Almetal Sonderfahrten im Almetal - DB-Anschluss nach Bestwig am 4. August Alme. Seit 1998 rollen die Triebwagen der Waldbahn durch das romantische Tal der Alme zwischen Brilon und Büren. Zum Jubiläum bietet die Bahn im Ferienmonat August an drei Tagen besondere Fahrten. Los geht es am Sonntag, 4. August. Um 11.30 Uhr und 14.15 Uhr starten die Züge in Thülen zu ihrer gut einstündigen Fahrt nach Büren. In die Gegenrichtung rollen die Schienenbusse um 12.50 Uhr und 16.50 Uhr. Zusätzlich fährt um 15.30 Uhr ein Pendelzug zwischen Büren und Ringelstein. Somit lässt sich in Büren ein Aufenthalt von bis zu vier Stunden ermöglichen. Passend zum Jubiläum bindet die DB die Waldbahn an ihre Züge in Richtung Sauerland an. Dazu verlängert sie die RB55/RE57 morgens (Brilon Stadt an 11.08 Uhr, ab 11.47 Uhr), mittags (Brilon Stadt an 13.53 Uhr, ab 14.20 Uhr) und abends (Brilon Stadt an 17.34 Uhr, ab 18.25 Uhr) bis nach Thülen. Damit können Fahrgäste, die aus dem Sauerland/Ruhrgebiet kommen, die Waldbahnzüge in Thülen um 11.30 Uhr und 14.15 Uhr über die Schiene erreichen und auch von dort wieder um 14 Uhr und 18 Uhr zurück in Richtung Heimat fahren. Weiterhin besteht die Möglichkeit, auf der Überführungsfahrt der Triebwagen vom Betriebsbahnhof Ringelstein nach Thülen mitzufahren. Diese Fahrt startet eine gute Stunde

toll organisiert, es hat einfach Spaß gemacht“, so der O-Ton von Marion und Klaus Pollack vom Craft-Shop Willingen, die nicht nur mitgefahren sind, sondern auch gleichzeitig Sponsoren der Benefiztour sind. Rund 100 Fahrer haben sich etappenweise der Tour angeschlossen. Samstag um 1.20 Uhr ging Marvin, begleitet vom Team „Biken für Benni“ und noch weiteren Radlern in seine letzte Runde. Um 5.50 Uhr hat er es dann geschafft: 800 km NONSTOP! Eine ordentliche Sektdusche für diese grandiose Leistung folgte prompt. Aber damit war die Aktion noch nicht abgeschlossen. Am Samstagmorgen zeigten nun die Kids vom Radwerk Upland e.V. auf einem Hindernissparcour ihr KönThülen. Das DRK-Familienzennen. Ebenfalls am Samstagmorgen trum „Pauline von Mallinckrodt“ trat der Mundwerker Michael Klute konnte im Juli das 50-jährige Beauf. stehen feiern. Kindergartenleiterin Birgit Schlömer begrüßte Ludger Auf diesem Wege möchte sich Böddicker als stellvertretenden BürMarvin Bürger und das Team von germeister, den DRK-Vorstand mit „Biken für Benni“ bei allen Spon- Reinhard Sommer, Konrad Lenze soren, Radfahrern, Dirk Braun, und Rainer Radine, den GeschäftsMichael Klute und dem Radwerk führer Thomas Rüther und eine Upland e.V. für die Unterstützung Abordnung der Schwestern der bedanken. Kongregation der christlichen Liebe. Weitere Gäste waren die Kolleginnen aus den DRK-Kindergärten in Marsberg und Winterberg, die Leiterinnen Am 31. Juli erscheint der beiden DRK-Seniorenzentren in der letzte BRILONER ANZEIGER vor der Sommerpause. Marsberg und Winterberg, Dechant Michael Kleineidam, Vikar Florian Am 7. August erscheint kein BRILONER ANZEIGER. Lütker, die Ortsvorsteher Günter Schmies aus Nehden, Josef KemSparkasse Hochsauerland auf Tour im Movie Park. Jede merling aus Radlinghausen, und Menge Shows und Attraktionen lockten über 150 S-Clubber der Sparkasse Karl-Heinz Theus aus Thülen, die Hochsauerland in den Movie Park Germany. Vom Sauerland ging es bereits Schulleiterin Renate Leikop von in den frühen Morgenstunden los, um möglichst viel Zeit im Park verbringen der Verbundschule Alme-Madfeldzu können. Dank trockenem und sonnigem Wetter stand einem gelungenen Thülen und der Elternrat des KinAusflug nichts mehr im Wege. Mit dem „Air Glider“ in schwindelerregender dergartens. Seit dem 1. August 2008 hat der Höhe fliegen oder mit der Wildwasserbahn durch einen Mysteriösen Vulkan fahren – bei über 40 Attraktionen war für jeden etwas dabei. Aber auch DRK-Kreisverband Brilon e.V. die bei den zahlreichen Shows ging es rund: Spektakuläre Stunts und lustige Trägerschaft des Kindergartens Comedy, gruselige Szenen und Live-Gesang bedienten alle Geschmäcker. übernommen. Gleichzeitig bot der Nach sieben Stunden Adrenalin und Euphorie wurde selbst die Rückfahrt Kindergarten die Aufnahme von Kinzum Abenteuer – geschafft oder gar müde war keiner der S-Clubber. So dern ab vier Monate an und durchwird dieser aufregende Tag den meisten wohl noch lange im Gedächtnis gehende Öffnungszeiten von 7 bis bleiben. Foto: privat

Brilon. Im Rahmen der Benefiztour „800 km in 48 Stunden“ von Marvin Bürger und „Biken für Benni“ übergaben die Volksbank Brilon-BürenSalzkotten und Bauunternehmen Hans Müller Olsberg jeweils einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro zugunsten des Vereins „Benni & Co. e.V.“. Dieser Verein engagiert sich für Kinder die an Duchenne Muskeldystrophie (Muskelschwund) erkrankt sind. Marvin Bürger ist Ultra Cyclist und hat es geschafft, in einer Fahrzeit von 33 Stunden und 10 Minuten die Strecke von 800 km (8 Runden á 100 km) zu fahren. Donnerstag, 11. Juli, fiel um 18 Uhr der Startschuss auf dem Briloner Marktplatz zur Benefiztour, mit dem Rad 800 km in 48 Stunden zu fahren. Unterstützt wurde Marvin auf seiner ersten Runde von 25 Mitfahrern. Während seiner ersten Runde zeigte der Sportholzfäller Dirk Braun aus Winterberg sein Showprogramm unter der Devise: „starke Muskeln für schwache Muskeln“. Nach einer Fahrzeit von 3 Stunden und 43 Minuten war dann die erste Runde absolviert. „Super Strecke,

25

Foto: Privat vor der ersten Abfahrt in Thülen. Damit lässt sich dann ein Tagesausflug nach Brilon oder ins Sauerland realisieren, denn gegen 11.30 Uhr besteht in Thülen der Anschluss an die Züge der DB in Richtung BrilonWald und Bestwig. Gegen 14 Uhr und 18 Uhr ist wiederum in Thülen der Anschluss gegeben, sodass einer Rückkehr ins Almetal nichts im Wege steht. Am Sonntag, 18. August, folgt dann ein Schmankerl für alle Fotografen unter den Eisenbahnfreunden. Um 12 Uhr startet in Büren der Triebwagen 798 729 als Fotosonderzug seine gut vierstündige Fahrt über die gesamte Strecke bis Thülen. Unterwegs werden Scheinanfahrten und etliche Fotohalte geboten, auch an Stellen, die regulär zu Fuß nicht oder nur schwer zu erreichen sind. Für diese Fahrt wird der Erwerb der

Karten im Vorverkauf dringend angeraten. Zum Abschluss des Jubelmonats fahren die Schienenbusse dann am Samstag, 24. August, von Büren zum Wasserradfest nach Alme. Die Fahrt nach Alme startet um 14 Uhr, die Rückfahrt nach Büren um 18.30 Uhr, sodass gute dreieinhalb Stunden für den Besuch des Festes zur Verfügung stehen. Die Waldbahn bietet mit ihren beiden Triebwagen der Baureihe VT 798, auch besser als Schienenbusse oder „Ferkeltaxen“ bekannt, echte Nebenbahnromantik. Die Triebwagen aus dem Jahr 1960 sind mit einer Theke ausgestattet. Die Fahrpreise betragen für die einfache Fahrt Thülen – Büren bzw. Büren – Alme 5 EUR für Erwachsene und 3 EUR für Kinder bis 13 Jahre, für Hin- und Rückfahrt 10 bzw. 6 EUR. Für die Züge der DB sind separate Fahrkarten der DB zu erwerben. Aufgrund der großen Resonanz auf die Schienenbusfahrten der Waldbahn empfiehlt sich ein Erwerb der Fahrkarten im Vorverkauf. Restkarten sind am Zug erhältlich. Karten gibt es in Alme im HotelRestaurant Eulenhof, Untere Bahnhofstraße 3, Tel.: 02964 202 und bei Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH, Derkere Straße 10a, Tel.: 02961 96990. Das vollständige Fahrtenprogramm unter www.waldbahnalmetal.de.

50 Jahre Thülener Kindergarten Anforderungen haben sich geändert

Achtung!

Der Thülener Kindergarten feierte mit vielen Gästen sein 50-jähriges Bestehen. Foto: DRK 18 Uhr. Birgit Schlömer: „Im Nachhinein können wir sagen, dass diese Entscheidung richtig und wichtig war. Ab 1. August diesen Jahres besteht ein Rechtsanspruch auf die Betreuung von Kindern unter drei Jahren. In allen Altersklassen betreuen wir dann ab diesem Zeitpunkt 30 Kinder in der Ganztagsbetreuung.“ Die Festredner gaben einen Überblick über Geleistetes und einen Ausblick auf die Zukunft. Reinhard Sommer, 1. Vorsitzender des

DRK-Kreisverbandes, versprach: „Das DRK wird fortführen, was die Schwestern begonnen haben. Wichtigster Grundstein ist die liebevolle Zuwendung zu den Kindern.“ Diesen Wunsch bekräftigte der Elternrat mit seinem Geschenk. Den anschließenden Tag der offenen Tür nutzen viele Besucher, sich über die Angebote der Einrichtung und deren Kooperationspartnern zu informieren. Bei den vielfältigen Spiel- und Spaßangeboten verging der sonnige Nachmittag wie im Flug.


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 â&#x20AC;&#x201C; 24. Juli 2013

Wir gratulieren gratulieren Wir Wir gratulieren

Selbstbehauptung beim FC 20

Eric Sälzer aus Medebach zur bestandenen PrĂźfung mit der Note â&#x20AC;&#x17E;sehr gutâ&#x20AC;&#x153; zum Elektroniker fĂźr Betriebstechnik

Siedlinghausen. In der Sporthalle der Ganztagshauptschule Siedlinghausen beginnt ab Dienstag, den 10. September, um 18 Uhr ein Sebstbehauptungskurs fßr Mädchen ab zehn Jahren. Selbstbehauptung ist ein Teil der Gewaltprävention.

Maria Schmidt, aus Brilon, Plattenberg 3, zum 85. Geburtstag am 23. Juli Georg und Maria Entrup, aus Brilon, SĂźdstraĂ&#x;e 5, zur Goldenen Hochzeit am 27. Juli Lutz und Bruna BĂśhning, aus Brilon, Gabelsberger Weg 2, zur Goldenen Hochzeit am 30. Juli Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene PrĂźfungen rechtzeitig bekannt â&#x20AC;&#x201C; die VerĂśffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, SĂźdstraĂ&#x;e 9, Brilon, Tel. (0 29 61) 97 76-24, Fax 97 76-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

So erreichen Sie uns Sßdstr. 9 ¡ 59929 Brilon Telefon 02961 9776-24 redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

Unter Anleitung des Judoka Axel Strube, erfahrener Trainer auf dem Gebiet der Gewaltprävention und Träger des 1. Dan, werden die Mädchen stark gemacht sowie das Selbstvertrauen und Selbsbewusstsein geschult. Der Kurs besteht aus vier Ă&#x153;bungsstunden von je 1,5 Stnden. Es wird eine KursgebĂźhr erhoben. Mitglieder des FC 20 Siedlinghausen erhalten eine VergĂźnstigung. Anmeldungen und weitere Informationen bei Elke Schmidt-Franz unter Tel. 02983 8338.

Wohnungen in Marsberg 2-ZW, 53,25 qm, UG, Miete 170,00 3-ZW, 76,80 qm, OG, Miete 345,00 3-ZW, 61,42 qm, UG, Miete 275,00 zzgl. NK/Kaution

Hausverwaltung Beate Antoniewitz Telefon 02951 933273 www.antoniewitz.de Brilon, Lagerflächen von 10 qm bis 1.000 qm zu vermieten, zentral in Bahnhofsnähe, KM 2,60 â&#x201A;Ź/QM/Monat zzgl. NK provisionsfrei, Tel. 02961 52004

Sonntag, 28. Juli 10.00 Uhr Stadtkirche Gd. m. Abm.

Was ich getan in meinem Leben, ich tat es nur fßr euch. Was ich gekonnt, hab ich gegeben, im Herzen bleibe ich bei euch. Es tut gut, den schweren Weg des Abschieds nicht allein gehen zu mßssen. Familie, Freunde, Nachbarn und Weggefährten waren an unserer Seite und fßr uns da. Danke fßr jedes trÜstlicheWort und jedes Zeichen der Verbundenheit.

Hedwig Frigger und Kinder mit Familien Brilon, im Juli 2013

* 14.09.1932 â&#x20AC;  30.06.2013

2-ZW, 57,17 qm, UG, Miete 265,27

Brilon-OT, 4 Zi.-Whg. und 2 Zi.Whg. teilw. mĂśbl., Garage, zu verm. Telefon 0177 5050651

Evangelische Gottesdienste

Anstelle persĂśnlicher Danksagungen

Hubert Frigger

Wohnung in Brilon

Das 30-tägige Seelenamt ist am Samstag, dem 27. Juli 2013, um 17:30 Uhr in der Propsteikirche zu Brilon.

Eine Bildersuchfahrt veranstaltete der Heimat- und SchĂźtzenverein Petersborn-Gudenhagen. Die Fahrt dauerte ca. vier Stunden und fĂźhrte Ăźber Marsberg und Westheim bis zum Diemelsee. Auf dieser Strecke mussten die Teilnehmer in kleinen Gruppen Bilder zuordnen und Fragen lĂśsen. Ă&#x153;ber versteckte Gegenstände bis zu StraĂ&#x;enschildern. Sieger wurde in diesem Jahr die â&#x20AC;&#x17E;Kaffeerundeâ&#x20AC;&#x153;. Foto: privat

80

(

Fabian Becker, aus Messinghausen zur bestandenen PrĂźfung zum staatl. geprĂźften Techniker Maschinenbau als Klassenbester und zur besten Projektarbeit

Immobilienmarkt

)

Jahre

)

Danke

sage ich meiner Familie, meinen Verwandten, Nachbarn, Freunden und Bekannten, die mir zu meinem 80. Geburtstag durch GlĂźckwĂźnsche, Geschenke und ihr persĂśnliches Kommen viel Freude bereitet haben. Auch den Vereinen einen herzlichen Dank.

Gerhard Exner Hoppecke, im Juli 2013

       

   

IMPRESSUM Herausgeber:

                     !    "#"$  %   &' ()     * &

:2;&,< 2605 =02&/ 0123

+ ,  %-

 !  $ !.%  / 0123 4  31.  "  "   05& /  0123 6&78    9  " &     % &

GMBH PROMO4YOU

Postfach 1324 ¡ 59916 Brilon SĂźdstraĂ&#x;e 9 ¡ 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30

Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede Verantwortlich fĂźr den Anzeigenteil: Norbert Schnellen und Stephanie Wegener Kontakt Redaktion und Anzeigenabteilung: Tel. 02961 9776-24 bzw. -25/-13 ¡ Fax 02961 9776-30 redaktion@briloner-anzeiger.de Internet: www.brilon-totallokal.de ¡ www.winterberg-totallokal.de Beilagenschaltung und Vertrieb: Elisabeth Becker, HubertusstraĂ&#x;e 19, 59929 Brilon, Postfach 1152, 59914 Brilon, Tel./Fax (0 29 61) 21 68 FĂźr unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine HonoraransprĂźche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit NamenskĂźrzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt Ăźbliches Honorar nachzufordern. FĂźr Druckfehler keine Haftung!


DIE Wochenzeitung

Nr. 28 â&#x20AC;&#x201C; 24. Juli 2013

Immobilienmarkt Brilon, Halle 400 qm, evtl. m. Wohnung 65 qm, AB SOFORT zu verm. Telefon 0171 8391010 Brilon-Stadtmitte, helle DG-Wohnung, 75 qm, 4 Zi., Kßche, Keller, Stellplatz. Geeignet fßr 1-3 Personen. 300 Euro KM. Zum 01.09. evtl. später. Telefon 02961 3779 Bredelar, 70 qm, 3 ZKB, KM 297 Euro. Tierhaltung erlaubt, 3 MM Kaution. Telefon 02991 1361 oder 02991 908227 Winterberg-Zßschen, 1-2 Zi.Wohnungen, ca 30 qm bis 58 qm, teilmÜbl., einzeln o. gesamt, an solide Mieter o. Dauer-Feriensitz, von privat. Telefon 0261 72080, Mail: Bautraeger-Koblenz@t-online.de Brilon-Stadt, 3 Zi. Whg. ca 65 qm, Kßche, Bad und Balkon, nahe Marktplatz zu verm., Fahrstuhl i. Haus, KM 335 Euro u. NK, Kaution, Telefon 02961 6081 o. 0171 6155662

Stellen

beraten Immer gut n! 130 Jahre ls a r h e m seit

Fßr unseren Standort in Brilon suchen wir ab sofort oder später:

Kundendienst-Monteur fßr die Sanitär-, Heizungsund Klimatechnik (m/w) Interessiert? Dann sollten Sie nicht zÜgern, uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit dem frßhestmÜglichen Eintrittstermin schriftlich zuzusenden - gerne auch per Mail.

Willkommen bei Shell. freundliche, flexible Verkäufern in Teilzeit (Tages-/Nachtschicht) sowie als

Aushilfe fĂźr den Shop und AuĂ&#x;enbereich auf 450,- â&#x201A;Ź Basis Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung.

2 Wohnungen in Brilon-Stadt, je 61 qm, 2 Zi., Balkon, reov., ab sof. zu vermieten. Telefon 0171 3288078

Aktive Person, Anfang d. 60-iger, sucht Wohnung, Parterre, bis 230 Euro KM i. Brilon u. Umgebung. Telefon 0151 56107455

Shell Station Dietmar Bierbaum

Wir suchen ab sofort eine zuv. Reinigungskraft fĂźr Mo.- Fr. ab 8:00 Uhr, geringfĂźgig. Tel.: 02845-935977. Bei RĂźckfragen stehen wir Ihnen gerne unter der Telefonnummer 02845-935921 (Herr Benic) zur VerfĂźgung.

Verschiedenes

Diasammlung scannen: Scanne Ihre Dias zu jpg-Dateien; pro Dia 0,15 â&#x201A;Ź Telefon 02992 903431

Reinigungskraft in Willingen fßr Bßro und Haushalt 4-6 Std./Woche gesucht. Tel. 05632-4208 oder 0170-7335274 Aushilfe fßr tageweise Mithilfe bei Gartendienstleister (tätig im Raum Brilon) gesucht. Gern ältere Bewerber/Frßhrentner. KÜrperliche Fitness Voraussetzung. Telefon 0160 7609680

Auto

ALS ZUSTELLHELFER (m/w) UnterstĂźtzung fĂźr unsere Paketzusteller in Brilon gesucht! (Treffpunkt, Arbeitsaufnahme und -ende in der City von Brilon) Eintritt: sofort Der Job: Arbeitszeit Mo. bis Fr. fĂźr jeweils ca. 2 â&#x20AC;&#x201C;-Ă&#x160;Ă&#x201C;]xĂ&#x160;-Ă&#x152;Ă&#x2022;Â&#x2DC;`iÂ&#x2DC;Ă&#x160;UĂ&#x160;Ă&#x2DC;Â&#x2026;Ă&#x20AC;iĂ&#x20AC;Â&#x2021; Ă&#x192;VÂ&#x2026;iÂ&#x2C6;Â&#x2DC;Ă&#x160;Â&#x2DC;Â&#x2C6;VÂ&#x2026;Ă&#x152;Ă&#x160;iĂ&#x20AC;vÂ&#x153;Ă&#x20AC;`iĂ&#x20AC;Â?Â&#x2C6;VÂ&#x2026;Ă&#x160;UĂ&#x160;}Ă&#x2022;Ă&#x152;iĂ&#x160; iĂ&#x2022;Ă&#x152;Ă&#x192;VÂ&#x2026;Â&#x17D;iÂ&#x2DC;Â&#x2DC;Ă&#x152;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Ă&#x192;Ă&#x192;iĂ&#x160;Â&#x2C6;Â&#x2DC;Ă&#x160;7Â&#x153;Ă&#x20AC;Ă&#x152;Ă&#x160;Ă&#x2022;Â&#x2DC;`Ă&#x160;-VÂ&#x2026;Ă&#x20AC;Â&#x2C6;vĂ&#x152;Ă&#x160;UĂ&#x160; Â&#x17D;Â&#x;Ă&#x20AC;ÂŤiĂ&#x20AC;Â?Â&#x2C6;VÂ&#x2026;Ă&#x160;>Â&#x2DC;Ă&#x192;ÂŤĂ&#x20AC;Ă&#x2022;VÂ&#x2026;Ă&#x192;Ă&#x203A;Â&#x153;Â?Â?iĂ&#x160;/BĂ&#x152;Â&#x2C6;}Â&#x17D;iÂ&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x160;UĂ&#x160; iĂ&#x20AC;iÂ&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x192;VÂ&#x2026;>vĂ&#x152;Ă&#x160;âĂ&#x2022;Ă&#x160;iÂ&#x2026;Ă&#x20AC;>Ă&#x20AC;LiÂ&#x2C6;Ă&#x152;Ă&#x160;Ă&#x192;Â&#x153;Â?Â?Ă&#x152;iĂ&#x160; vorhanden sein Das Angebot:Ă&#x160;Ă&#x152;Ă&#x152;Ă&#x20AC;>Â&#x17D;Ă&#x152;Â&#x2C6;Ă&#x203A;iĂ&#x20AC;Ă&#x160;-Ă&#x152;Ă&#x2022;Â&#x2DC;`iÂ&#x2DC;Â?Â&#x153;Â&#x2026;Â&#x2DC;Ă&#x160;UĂ&#x160;Â&#x17D;iÂ&#x2C6;Â&#x2DC;Ă&#x160;Â&#x2C6;Â&#x2DC;Â&#x2C6;Â&#x2021;Â&#x153;LĂ&#x160;­Â&#x153;Â&#x2026;Â&#x2DC;Ă&#x192;Ă&#x152;iĂ&#x2022;iĂ&#x20AC;Â&#x17D;>Ă&#x20AC;Ă&#x152;iĂ&#x160; erforderlich) Ihr Kontakt: Bevorzugt persĂśnliche Vorstellung am 24.07.2013 zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr oder online auf: www.ups-job.de United Parcel Service Deutschland Inc. & Co. OHG Stettiner StraĂ&#x;e 44, 33106 Paderborn Telefon: 0175 26 12 178

www.ups-job.de

â&#x20AC;&#x17E;Wir bringen Zeitungenâ&#x20AC;&#x153;

Verstärken Sie unser Zustellerteam in den frßhen Morgenstunden (bis 06:00 Uhr) in

BRILON

Auto-Ankauf in Brilon

HaushaltsauďŹ&#x201A;Ăśsung i. Brilon, MĂźhTel. 0171 5385447 und 02961 742083 lenweg 46, am 27. Juli v. 12-16 Uhr. Verkauf von hochwertigen MĂśbelstĂźcken u. Hausrat an Selbstabh. Ford C-Max 2.0 TDCI DPF, Combi, Bj 6/06, TĂ&#x153;V u. ASU bis 2015, 126 und nur gegen Barzahlung. tkm, So.-Ausstattung, Tourbodiesel, 136 PS, Sitzhzg., SD, ABS, ESP, Navi, PCD v. hinten und vorn, Achtung: Verteilung des Front- u. Heckscheibenhzg., Klima, Leichtmetallfelgen, So. u. Wi.-ReBRILONER ANZEIGER ifen, AHK, WESP, super gepďŹ&#x201A;egt, VB 6000 Euro, In den Sommerferien kann Telefon 0171 6214115

es aufgrund von Urlaubsvertretungen bei der Verteilung des BRILONER ANZEIGER eventuell zu VerzÜgerungen kommen! Vielen Dank fßr Ihr Verständnis!

Der Geheimtipp Nähe Willingen www.girls-haus19.de Tel. 0 29 61/90 80 44

Tankstellen GmbH MĂśhnestraĂ&#x;e 50 ¡ 59929 Brilon Tel. (02961) 6134

unser Objekt in

Olsberg/Innenstadt,

Ihr Haus oder Whg. erfolgreich Bau-Gerßst zu vermieten. verkaufen an Niederländer? Ohne Gerßstbau Mßller Maklerprovision! Telefon 02992 2600 www.hausverkaufeninholland.de

Kontakte

WIR SUCHEN SIE!

FĂźr unsere Shell Station in Brilon suchen wir Sie als

Alleinst. ältere Frau sucht z. 1.9.2013 kl. Whg. (bis 50 qm) bis 321 Euro KM + NK Telefon 0175 5555143

Suche Single-Wohnung, 35-50 qm, zum 1.9., evtl. teilmĂśbl. in Brilon. Telefon 02961 744529

Tel. 02961 9621-0 Fax 02961 9621-10 brilon@gebro.de www.gebro.de

GEBRO Haustechnik Brilon GmbH & Co. KG Keffelker StraĂ&#x;e 31 59929 Brilon

Brilon-RĂśsenbeck, frisch renovierte Wohnung, 80 qm, 3-Zi., KĂźche, Vorrat, Diele, Bad in 2 Fam-Haus, 1 OG, eigener Keller, sofort zu vermieten, 300 EUR zzgl. 75 EUR NK, auf Wunsch Garage 25 EUR. Telefon 0177 6362 517

Hoppecke, groĂ&#x;zĂźgig aufget. freundl. Whg., 115 qm, ZFH, SĂźdwestbalkon, Garten, Terr.,Keller, Stellpl.,Ortsmitte, ab 1.9. o. später Telefon 02961 9896009 o. 0160 92414883

27

Wohnmobile

HSK - Reisemobile + Caravan Verm., Verkauf, Service, ZubehĂśr Meschede, Im Schlahbruch 9,

0291-9807721

Wir bieten Ihnen Jobs auf 400 â&#x201A;Ź -Basis. Mindestalter 18 Jahre. Ein eigener PKW ist von Vorteil. Infos erhalten sie unter 0291/95 29 83 - 18 oder schreiben Sie uns: f.ruppert@funkemedien.de

Unterricht

Kapital


28 DIE Wochenzeitung

Nr. 28 â&#x20AC;&#x201C; 24. Juli 2013


Briloner Anzeiger vom 24.07.2013