Page 1

Nr.

23

AKTUELL | LOKAL | GUT INFORMIERT Jahrgang 43 | Mittwoch, 13. Juni 2018 | Auflage: 34.000 Stück

Die Lokalausgabe des

DIE Wochenzeitung für die Städte Medebach, Hallenberg, Winterberg, Brilon, Olsberg und Willingen

Schützenfest in Winterberg

In dieser Ausgabe

MEDEBACH:

Österntorfest ................20

SCHÜTZENFEST IN:

Winterberg ...................16

SONDERTHEMEN:

Immobilien ...................24 Messe: „TOP-Nachwuchs für TOP-Firmen” ............9

Das noch amtierende Winterberger Königspaar Uwe und Elke Susewind mit seinem Hofstaat. Winterberg. Die Schützengesellschaft 1825 e. V. Winterberg lädt vom 15. bis 17. Juni zum diesjährigen Schützenfest in das große Festzelt auf dem Kurpark-

Stichwort der Woche „Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen“, dieser Spruch unseres ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmidt ist inzwischen zu einem geflügelten Wort geworden. Kürzlich sah ich zufällig einen kurzen Ausschnitt einer „visionären“ Rede von Helmut Schmidt zur Verleihung des westfälischen Friedenspreises in Münster aus dem Jahr 2012 und erschrak: Viele Probleme, die in der EU inzwischen eingetreten sind, hat der 2015 verstorbene Altkanzler vor sechs Jahren schon sehr präzise vorhergesagt. Sowohl das Ausscheiden der Briten, heute als „Brexit“ bittere Realität, als auch das Scheitern der EU Osterweiterung, sagte der Mann, den ich für einen der klügsten deutschen Politiker der Neuzeit halte, damals voraus. Besonders ein Satz sorgte für entsetzte Blicke der prominenten Zuschauer: „Der Grund für das Scheitern der EU könnten wir Deutschen sein“. Helmut Schmidt führte aus, dass bei der Wiedervereinigung im Jahr 1990 niemand damit gerechnet hatte, dass Deutschland 20 Jahre später das ökonomisch stärkste Land auf dem Kontinent sein werde. Dabei

gelände ein. Höhepunkt des Schützenfestes ist am Samstag das Vogelschießen, bei dem der Nachfolger von dem noch amtierenden Jungs-

chützenkönig Moritz SchmitzAm Sonntag präsentieren sich Engemann und anschließend der das neue Königspaar mit seinem Nachfolger von Schützenkönig Hofstaat und das neue JungUwe Susewind ermittelt werden. schützenkönigspaar den vielen Zuschauern im „Großen Festzug“, der mit dem traditionellen Parademarsch vor dem Oversum endet. Neben den Mitgliedern der Schützengesellschaft Winterberg begleiten die Züscher Böllerrätze und zwei Gastvereine den Umzug, der europäischen Verfassung und die musikalisch vom Blasorchester gescheiterten Verträge von Maas- Nordenau-Oberkirchen, dem Tamtricht und Lissabon haben aus der bourcorps St. Jakobi Winterberg, EU ein reines Bürokratiemonster gemacht, in dem die deutsche Regierung und deutsche Lobbyisten den Ton angeben. Eine Reform der EU, welche das Wohl der Menschen in den einzelnen Mitgliedsstaaten in den Vordergrund stellt und nicht wie jetzt die wirtschaftlichen Interessen einzelner Staaten und Lobbygruppen, ist längst überfällig. Ein Scheitern der EU würde uns alle zum Spielball von Machtinteressen der Großmächte und der multinationalen Konzerne machen. Ich gebe zu, dass ich ungern in einem von Deutschland dominierten Resteuropa leben möchte, dessen unmittelbare Nachbarn dann den Chinesen, russischen Oligarchen oder Google und Amazon gehören würden. Das wäre nämlich die wahrscheinlichste Alternative zur EU. Leider kann Helmut Schmidt den Regierenden in diesem Land nicht mehr ins Gewissen reden (sofern sie noch eins haben). Diesen Part müssen wir dann wohl jetzt selber übernehmen. Norbert Schnellen

„Euro“ – Visionen bestünden bei unseren Nachbarn immer noch Zweifel an unserer Friedfertigkeit. Die Frage, ob die Deutschen sich wirklich geändert haben, stellen sich die Engländer und Franzosen bis heute. Schon im Jahr 2012 warnte Helmut Schmidt davor, dass das Verfassungsgericht, die Bundesbank und die Bundeskanzlerin Deutschland zum politischen Zentrum Europas erklären würden und das sehr zum Ärger der Nachbarn. Auch die „öffentliche Meinung“ in Deutschland sei zunehmend von einer nationalen, egoistischen Denkweise geprägt. Heute, sechs Jahre später, merken wir: Wenn wir selber nur unsere nationalen Interessen in den Vordergrund stellen, brauchen wir uns nicht zu wundern, wenn in anderen europäischen Staaten „Populisten“ an die Macht kommen, die wiederum ihre nationalen Interessen in den Vordergrund stellen. Als überzeugter Europäer sah Helmut Schmidt diese Entwicklung mit großer Sorge. Ihm war klar, dass in einer globalen Welt nationale Regierungen einzelner Staaten nicht mehr viel ausrichten können. Das Scheitern einer

Foto: privat der Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld und der Blasmusik Niedersfeld musikalisch umrahmt wird. Der BRILONER ANZEIGER wünscht allen Schützen und ihren Gästen sowie den Majestäten schöne und stimmungsvolle Festtage! Lesen Sie mehr zum Schützenfest in Winterberg auf den Seiten 16 und 17 in dieser Ausgabe.

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 20. Juni 2018 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 14. Juni 2018, 10 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

IN SICHEREN HÄNDEN. VON ANFANG AN.

Wir freuen uns über die Geburten der Kinder in unserem Krankenhaus! Mila Ilona

aus Marsberg

05.05.18, 19.45 Uhr, 52 cm, 3530 g

Katharina

aus Hallenberg

14.05.18, 8.21 Uhr, 56 cm, 4170 g

Unbenannt-1 16.10.2013 11:35 Uhr Seite 5 Unbenannt-1 16.10.2013 11:35 Uhr Seite 5

Zoe

Benjamin

aus Brilon

16.05.18, 3.48 Uhr, 53 cm, 3020 g

Maila

16.05.18, 20.50 Uhr, 52 cm, 3870 g

Leni

aus Brilon

aus Willingen

Louis

14.05.18, 21.44 Uhr, 52 cm, 3220 g

Y CM MY CY CMY aus Winterberg

K

Emil

aus Brilon

aus Siedlinghausen

15.05.18, 12.03 Uhr, 50 cm, 3200 g C

FiaM

C

17.05.18, 8.23 Uhr, 50 cm, 3520 g

aus Winterberg

Paul

aus Wissinghausen

M

Y

Tim

CM

MY

CY CMY

K

aus Schmallenberg

17.05.18, 22.53 Uhr, 58 cm, 4630 g

Heweya

aus Brilon

Unbenannt-1 Unbenannt-1 16.10.2013 16.10.2013 11:35 11:35 Uhr Uhr Seite Seite 5 5 C C

18.05.18, 8.31 Uhr, 47 cm, 2940 g

Till

Simon

aus Brilon

21.05.18, 16.23 Uhr, 52 cm, 3480 g

Ronya

aus Meerhof

25.05.18, 17.30 Uhr, 49 cm, 4000 g

Channing Taylor

18.05.18, 9.11 Uhr, 49 cm, 3410 g

aus Olsberg

aus Brilon

23.05.18, 12.12 Uhr, 51 cm, 3570 g

Lenia

aus Düdinghausen

26.05.18, 7.10 Uhr, 52 cm, 3500 g

Jaron

aus Rüthen

18.05.18, 20.28 Uhr, 48 cm, 3000 g

Lilianna

aus Medebach

24.05.18, 8.28 Uhr, 46 cm, 2280 g

Aeneas Emil

aus Diemelsee

19.05.18, 16.26 Uhr, 52 cm, 3260 g

Paul Mattis

aus Bestwig

25.05.18, 8.23 Uhr, 52 cm, 3720 g

Zur Geburt gratuliert das Geburtshilfe-Team der Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH

27.05.18, 16.18 Uhr, 57 cm, 4400 g

Hannes

aus Medebach Chefarzt Dr. med. Thomas Laker bei der Untersuchung

27.05.2018, 22.44 Uhr, 49 cm, 2900 g

Toni

01.06.18, 14.12 Uhr, 50 cm, 3330 g

Probedruck

27.05.2018, 23.55 Uhr, 51 cm, 3580 g

Lotta

aus Medebach

02.06.18, 22.40 Uhr, 53 cm, 3640 g

29.05.2018, 9.45 Uhr, 53 cm, 3650 g

Charlie

aus Rösenbeck

04.06.18, 8.56 Uhr, 49 cm, 3360 g

16. Juni um 11 Uhr

M M

Y Y

CM CM


3

DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Brilon erstrahlt wieder im Kinoglanz

Komplex mit fünf Kinosälen wird am 9. November 2019 neben ABB eröffnet

Praxis für Ergotherapie Marianne Benner, Dipl. Ergotherapeutin

A-Aktiv P-Professionell I-Individuell Tel. 02961 744081 · 0151 52237197 · www.ergo-aktiv.com Praxisgemeinschaft Ergo-Aktiv und Physio-Vital ❘ 59929 Brilon ❘ Lindenweg 2

VOM 13. - 18. JUNI 2018 ERHALTEN SIE

Nur gegen Vorlage des Coupons. Pro Person nur ein Coupon einlösbar.

20% AUF EIN TEIL IHRER WAHL

Das ist meine Gleitsichtbrille. ✁

OLSBERG • Am Markt

Komplette ZEISS - Gleitsichtbrille:

299,-

*

statt

599,-

ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

ZEISS-Markengläser Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt Trendige „meineBrille“ Fassung

5

ie nicht nur eren günstigen gläser zu enfalls bis hkeitsgarantie

Nur noch kurze Zeit über 140 Brillen zum Komplettpreis!

Ergo-Aktiv

Das ist meine Alle ROTTLER Standorte finden Sie unter: Gleitsichtbrille. www.brillen-rottler.de/standorte

Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes

✔ ZEISS-Markengläser

59929 Brilon · Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Eine Information der Brillen ROTTLER GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Telefon: 02932 -63020

✔ Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt

✔ Trendige „meineBrille“ Fassung

25 Jahre

* ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

paren!

ROTTLER Jubiläumskollektion

die Sie hier ausstrahlen, ist absolut ansteckend“, fasste Bürgermeister Dr. Bartsch die Begegnung mit der sympathischen BetreiberFamilie Schlinker zusammen.

es für uns in Brilon fast ein InnenstadtKino,“ erklärt Ute Schlinker. „Wir sehen ja schon das Ortsschild.“ Der Erfolg eines Kinos hängt stark mit einem ausreichenden Parkplatzangebot und einer guten Verkehrsanbindung zusammen. „Deshalb ist dieses Grundstück vor den Toren Brilons ein idealer Standpunkt“, pflichtete auch der Grundstücksgeber Propst Dr. ReinBodenständige Präsentieren die Pläne zum Kino-Neubau an der Kef- hardt Richter zu, der Betreiberfamilie Das sind keine schnod- felker Straße: (V. li.) Architekten Lothar und Benjamin sich sofort für das derigen Neureichen, die Beltz, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, Ute und Judith Projekt einsetzte. in Brilon einen anonymen Schlinker, Propst Dr. Reinhard Richter, Beigeordneter „Für mich ist es ein großes Anliegen, Kinokomplex aufstellen Reinhold Huxoll und Dr. Heribert Schlinker. Text und Foto: Jutta Maas dass Brilon wieder wollen. „Die Schlinkers ein Kino bekommt“, machen Kino seit Anfang des 20. Jahrhunderts“, verrät mit der Idee beim Bürgermeister so der Propst. „Ich sehe das auch Familienoberhaupt Dr. Heribert Dr. Christof Bartsch eingerannt, als pastoralen Ort.“ Schlinker. Voller Abenteuerlust der sich maßgeblich für die Idee Daten und Fakten sei sein Großvater 1923 auf der einsetzte und die Verhandlungen Das Briloner Kino hat noch keiSuche nach einem neuen Stand- eingeleitet hat. „Wenn ich mit junort mit dem Zug durch Deutsch- gen Leuten spreche, was in Brilon nen Namen. Es wird über zwei land gefahren und in Warburg fehlt, kommt immer an erster oder große Säle mit 240 und 260 Plätausgestiegen. „Da waren wir zweiter Stelle das Kino“, freut zen verfügen und über drei kleialso.“ Mittlerweile betreibt Familie sich das Stadtoberhaupt über nere Säle mit 150, 100 und 76 Schlinker dort ein sehr gut einge- die Pläne. Persönlich hat sich der Plätzen. Die größte Leinwand ist spieltes Kino mit acht Sälen. Sie Bürgermeister im Januar ein Bild 7,3 m hoch und 16 m breit. Der sind zwar der Gruppe „Cineplex“ vom Kino-Familienbetrieb Schlin- größte Saal ist 8 m hoch. Allein angeschlossen, sind aber ihr eige- ker in Warburg gemacht. „Ich war die Luftwechselanlage wiegt 4 t ner Herr und Besitzer ihres Kinos. begeistert von der Atmosphäre und kostet ca. 100.000 Euro. Das Dieses Konzept soll jetzt auf Bri- und dem Ablauf. Da wurde richtig Gelände ist komplett barrierefrei. In der vorderen Reihe mittig finlon übertragen werden. Vater He- etwas geboten.“ den sich jeweils zwei komfortaribert, der zum Pressetermin mit ble Rollstuhl-Buchten. Drei Säle Gemütlichkeit und Komfort seinen Töchtern Judith und Ute Besonderen Wert legen die verfügen über 3-D-Technik. Zur erschienen ist, steht dabei selbstverständlich auch persönlich in Schlinkers auf Gemütlichkeit. Auf Vermeidung von Schallübertraseinem Kino – genau wie der Rest dem Handy zeigte Judith Schlin- gung haben die Säle keine geder Familie. In Brilon wird deshalb ker Bilder vom Kino in Warburg. meinsamen Zwischenwände. Der neben einer Hausmeisterwohnung Dunkle Türen in Holzoptik, ge- glasklare 7.1 Surroundsound sorgt auch ein kleines Appartement mütliche Sitzecken, dezente für brillanten Hörgenuss der Cineeingebaut, falls nach einer Spät- Beleuchtung – kein steriler Kino- asten. Der Komplex hat 4.500 qm vorstellung mal der Heimweg zu palast. Auch der Komfort steht umbaute Fläche. Auf dem 11.400 lang sein sollte. Trotz dieser Bo- ganz oben auf der Prioritätenliste. qm großen Grundstück werden denständigkeit scheut die sym- „Im Gegensatz zu früher, bauen ca. 120 Parkplätze entstehen. pathische Betreiberfamilie die wir die Sitze heute nicht mehr 48 Ungefähr 25 Mitarbeiter werden enorme Investitionssumme von cm sondern 54 cm breit“, führte benötigt. 6 Mio. Euro nicht. „Wir haben ja Dr. Schlinker aus. Jeder Sitz hat Programm einen reichen Erfahrungsschatz, zwei Armlehnen. Dadurch hat eine In der Woche wird es ein Abendden wir auf Brilon übertragen wer- Reihe dann nicht mehr 20 Plätze, sondern nur noch 18. Love-Chairs programm geben, samstags und den“, sagt Ute Schlinker. (Doppelsitze) sorgen für kusche- sonntags auch tagsüber ein Falige Momente und dafür, dass die milienprogramm und freitags und Warum Brilon? Ähnlich wie der Großvater da- Sitzreihen versetzt hintereinander samstags eine Spätvorstellung. mals habe man nach einem guten stehen. Bei einem früheren Rei- Neben allen aktuellen BlockbusStandort für ein zweites Kino ge- henabstand von 80 cm, musste tern – die Top Ten wird in Brilon sucht, sagte Ute Schlinker. Nicht die ganze Reihe aufstehen, wenn im Bundesstart gezeigt, verspricht weiter als eine Fahrstunde sollte jemand später kam. „In Brilon Familie Schlinker – werden Litees vom ersten Standort entfernt bauen wir im Reihenabstand von raturverfilmungen und Konzerte sein, damit man sich kümmern 1,30 m“, erklärte Architekt Lothar das Programm bereichern. Zehn könne. Brilon bietet von der Größe Beltz. Die erste Reihe ist so weit Opern werden jährlich aus der Met der Städt, der Lage, des Einzugs- von der Leinwand entfernt, dass in New York übertragen. „Zur Livegebiets und den Interessen der man sie theoretisch problemlos Übertragung der Eröffnung der Bevölkerung sehr gute Voraus- nach vorne umklappen könnte. Bayreuther Festspiele erscheinen setzungen für die Neuerrichtung Genickstarre ade. „Seit wir die manche Damen im Abendkleid“, eines Kinos. „Das Briloner Kino erste Reihe mit bequemen Fußho- erzählte Heribert Schlinker. Man ist ja nicht geschlossen worden, ckern ausgestattet haben, ist sie sei aber auch sehr an der Zusamplötzlich zur beliebtesten= Reihe weil die Briloner keine Fassung Lust mehr+ Gläser + Entspiegelung € 70,-4menarbeit mit Vereinen, Schulen auf Kino hatten“, so Judith Schlin- avanciert“, schmunzelt Judith und zum Beispiel der VHS interessiert. Kostenlose Fußballübertraker. Die Zeit dieser Art von Kinos Schlinker. gungen sind geplant. Für Senioren sei einfach vorbei gewesen. „Brisollen nachmittags bei Kaffee und Warum außerhalb? lon ist zudem eine sympathische Moderne Kinos werden nicht Kuchen altbekannte Klassiker vorStadt und wir sind der Ansicht, * dass Brilon ein schönes Kino ver- mehr in den Innenstädten gebaut, geführt werden. „Diese Begeisterung für Kino, dient hat.“ Offene Türen wurden weiß Familie Schlinker. „Dabei ist

Brilon. (jm) Während Daniel Craig in New York mit Liegestützen und Klimmzügen seinen Heldenkörper formt, wird in Brilon in diesem Sommer mit dem Bau einer fünfzügigen Kinoanlage begonnen, die das Volumen von 25 Einfamilienhäusern hat. Am 9. November 2019 findet sich beides zusammen. Das neue Kino Brilon wird zum Bundesstart von James Bond Film Nr. 25 eröffnet. So will es Dr. Heribert Schlinker, Kopf der Investoren-Familie aus Warburg.


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche

Weizengraspulver Als Weizengras werden die ersten Blätter des Weizens bezeichnet. Sie werden bereits vor der Ährenbildung geerntet. Weizengras ist fett- und cholesterinarm sowie eine sehr gute Proteinquelle. 19 Aminosäuren, inklusive der acht essentiellen Aminosäuren sind im Weizengras vorhanden. Weizengras wirkt sich positiv auf das Verdauungssystem aus. Der Muskelerhalt bzw. Muskelaufbau sowie die Ausdauer werden durch Weizengras gefördert, was es zu einer guten Nahrungsergänzung für Sportler macht. Smoothie für die Schönheit: 100 g Spinatblätter oder Feldsalat, Filets von 1 Orange, Fruchtfleisch von 1 Mango, 1 Banane, 1 EL Weizengraspulver in 300 ml Wasser im Mixaufsatz pürieren. Weizengraspulver und weitere Informationen erhalten Sie in Ihrem Fachgeschäft Reformhaus Rüther.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Bürgerradio (besser) kennenlernen Seminar in Düdinghausen Düdinghausen. Was ist eigentlich Bürgerfunk? Wo und wie wird er ausgestrahlt? Wer kann dabei mitmachen? Was für Bürgermedien gibt es außerdem? Diese und andere Fragen beantwortet die Hochsauerlandwelle auf einem Tagesseminar am Samstag, den 23. Juni, ab 10 Uhr. Als Partner konnte der Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen gewonnen werden, so dass die Veranstaltung in der Dreggestobe im Erlebnisdorf Düdinghausen bei Medebach stattfindet. Am Vormittag werden Grundlagen zum Lokalfunk NRW und zur Medienlandschaft im Sauerland vermittelt. Neben einem historischen Abriss gibt es einige Hörbeispiele und auch Tipps zum Radioempfang bzw. worauf man beim Kauf neuer Geräte heute achten sollte. Danach stellt sich die Hochsauerlandwelle mit ihren Aufgaben als Servicestelle und mit ihren Sendungen vor. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, das der Heimatverein Düdinghausen organisiert, geht es mit zwei Schnuppereinheiten in Sachen

Moderation, Sprache und Technik sowie Einblicke, wie eine Bürgerfunksendung entsteht, weiter. Bei einem Moderations-Training ist Lachen erwünscht. Ziel ist es, die Angst vor dem Mikrofon und der Technik zu nehmen. Nach der Kaffeepause gibt es Anregungen für Themen eines Beitrags oder einer Sendung und eine Abschlussdiskussion. Anmeldungen nehmen bis zum 15. Juni der Heimat- und Verkehrsverein Düdinghausen, Tel. 0160 8471524, oder die Hochsauerlandwelle, Tel. 02961 4587 – E-Mail hochsauerlandwelle@gmx. de, entgegen. In der Teilnahmegebühr von 15 Euro sind ein Mittagessen, Waffeln, Kaffee oder Tee und Materialkosten enthalten. Weitere Informationen zur Hochsauerlandwelle gibt es unter www. hochsauerlandwelle.com. Die Mindest-Teilnehmerzahl ist fünf Personen, die maximale Teilnehmerzahl 30. Weitere Seminare sollen im Juli in Scharfenberg angeboten werden.

Am 9. Mai 1919 wurde Johanna Müller in Medebach geboren. Es war die Zeit der Weimarer Republik. Trotz schwieriger Lebensverhältnisse in der damaligen Zeit ist Frau Müller jemand, der stets positiv in die Zukunft blickt. Sie lebte viele Jahre in der Nähe der katholischen Kirche und ihr Glaube gibt ihr auch heute noch viel Kraft. An ihrer Lebenseinstellung kann man sich auch heute noch ein Beispiel nehmen. Nun durfte Frau Müller vor einigen Tagen ihren 99. Geburtstag im Wohn- und Pflegezentrum St. Mauritius feiern. Frau Müller wohnt bereits seit 2010 in der Einrichtung. Besonders gern hat sie sich immer im Karneval engagiert und trat auch mit über 95 noch in der Bütt auf. Ihre Darbietung des Liedes „Krumme Lanke“ sorgte immer für viele Lacher und Begeisterung im Publikum. Bei einem gemeinsamen Kaffeetrinken, bei der auch Vikar Jijo Pidiyath der Hochbetagten gratulierte, wurde dieser besondere Geburtstag gefeiert. Frau Johanna Müller gönnt sich nahezu täglich ein kleines Gläschen Jägermeister. Sie sagt: „Vielleicht bin ich deshalb auch so alt geworden.“ Das Wohn- und Pflegezentrum St. Mauritius freut sich mit ihr und gratuliert ebenfalls ganz herzlich. „Wir wünschen Frau Müller weiterhin alles Gute bei bester Gesundheit“, so Einrichtungsleiter Rainer Hellwig. Foto: privat

Musical-Besuch „My Fair Lady“ der Kolpingsfamilie Medebach Medebach. Zur diesjährigen Aufführung des Musicals „My Fair Lady“ auf der Freilichtbühne in Hallenberg bietet die Kolpingsfamilie Medebach eine Fahrt am Sonntag, den 26. August, an. Die Bus-Abfahrt ist um 14.30 Uhr am

Kolpinghaus Medebach und das Musical beginnt um 15.30 Uhr. Die Rückkehr wird gegen 19 Uhr sein. Alle Interessierten können sich dazu bei Richard Canisius, Tel. 02982 8721, anmelden.

Mitarbeitergewinnung einmal anders

Michael Eikemper und Ramona Schmidt von Start NRW und Ralf Köster vom Jobcenter Medebach. Foto: privat Medebach. Das Jobcenter der Hansestadt Medebach arbeitet aktiv mit Unternehmen aus dem Hochsauerlandkreis zusammen. Vor kurzem hat eine Gruppeninformationsveranstaltung mit der Firma Start NRW GmbH stattgefunden. Start NRW greift die Herausforderungen des Arbeitsund Ausbildungsmarktes auf und beschäftigt zahlreiche Mitarbeiter im Rahmen der Arbeitnehmerüberlassung. Der Einladung des Jobcenters sind über 20 Personen gefolgt, die sich für eine Zusammenarbeit mit Start NRW interessieren. „Für uns ist es zurzeit sehr schwer, gutes Personal zu bekommen. Daher sind wir dankbar für solche Kennenlernangebote“, berichtet Michael Eikemper von Start NRW. „Die Vorteile liegen auf der Hand: Wir können bei dieser Ver-

anstaltung unkompliziert in kürzester Zeit zahlreiche Bewerber kennenlernen. Vor allem der erste Eindruck zählt und der findet hier in einem neutralen Umfeld statt.“ Auch Ralf Köster vom Jobcenter der Hansestadt Medebach zeigte sich zufrieden mit dieser Informationsveranstaltung. Wir haben motivierten Menschen, die sich in den Arbeitsmarkt integrieren wollen, die Möglichkeit gegeben, sich einem Arbeitgeber zu präsentieren. Auch geflüchtete Menschen konnten hier ihre Chance nutzen und sich für Arbeitgeber interessant machen. Ralf Köster machte deutlich, dass man in Zukunft weitere Veranstaltungen dieser Art durchführen wird. Michael Eikemper fügt weiter hinzu, dass Start NRW langfristig Mitarbeiter sucht, die motiviert sind und etwas erreichen wollen.

Zwei hessische Landesmeister kommen aus Westfalen Oberschledorn. (cp) Bei den hessischen Landesmeisterschaften am 19./20. Mai in Elters in der Rhön konnte der Bogensportclub „Nighthunters“ aus Referinghausen wieder einmal unter Beweis stellen, welch gute Bogenschützen er in seinen Reihen hat. Die Brüder Linus (9) und Robin (14) Hogrebe aus Referinghausen konnten sich in ihren jeweiligen Altersgruppen den Titel der Landesmeister erkämpfen. Auf Einladung des Feldbogensportvereines Elters waren die beiden gemeinsam mit ihrem Vater Peter Hogrebe in den „Hofbieberer Nässegrund“ gereist. Dort war in einem 10 ha großen Mischwaldgelände ein anspruchsvoller Parcour mit 28 Zielen errichtet worden. Diese 3-D-Ziele stehen bei solchen Wettkämpfen in unbekannter Entfernung vom Standpunkt des Schützen. Also gilt es, genau zu überlegen, in welchem Winkel der Pfeil mit welcher Kraft abgeschos- Linus und Robin Hogrebe mit Vater Peter. Text und Foto Claudia Pape sen werden muss, um sein Ziel zu erreichen. genannten „Waldrunde“ in Passen zulegen. Die Passe wird durch den Am Samstag galt es in der so- zu je drei Pfeilen auf jedes Ziel an- ersten, erkennbaren Treffer been-

det. Am Sonntag musste jedoch jeder Schuss sofort sein Ziel erreichen, da in den „Hunterrunden“ nur jeweils ein Schuss erlaubt ist. Auch Vater Peter Hogrebe nahm mit seinem Compound-VisierBogen am Wettkampf teil und erreichte mit 732 von 840 möglichen Ringen (16 Ringe Abstand zum Erstplatzierten) einen hervorragenden zweiten Platz und ist somit Vize-Landesmeister. Während sein Sohn Robin 638 Ringe für den Titel bei der Gruppe Compound-Visier U17 benötigte, reichten seinem jüngeren Bruder Linus mit seinem Jagdbogen in der U 12 Gruppe 377 Ringe. Mit dem Jagdbogen ist es schwieriger, die Ziele anzuvisieren, da der Bogen lediglich aus Bogen und Sehne ohne jegliche Hilfsmittel besteht. Da die Ziele in hügeligem Gelände stehen, also bergauf oder bergab geschossen werden muss und das bei unterschiedlichen, unbekannten Entfernungen, ist das gar nicht so einfach. Bei den HighTech Modellen der Compound-Visier-Klasse sieht das schon ganz

anders aus. Viele Anbauten, Umlenkwellen etc. lassen den Bogen erst nach genauem Hinschauen als solchen erkennen und erlauben es dem Schützen, gewisse Parameter am Bogen vorher einzustellen. Das heißt natürlich nicht, dass das Sportgerät alles selbst macht. Auch hier muss der Bogenschütze vorher genau überlegen, was er einstellt. „Am Ende kommt es aber immer noch auf die Coolness und Konzentration jedes Einzelnen an“, so Peter Hogrebe. Ihr Trainingsgelände haben die Bogensportler in ihrem Heimatort Referinghausen in „Niggenhuses Steinbruch“ oberhalb der Schützenhalle. Dort wird mehrmals in der Woche mit den Vereinskollegen der „Nighthunter“ trainiert. Und das zahlt sich aus. Die drei „Hogrebe-Männer“ haben sich mit ihren guten Ergebnissen für die Deutsche Meisterschaft 3D am 11./12. August in Hohegeiß in Thüringen qualifiziert um sich dort mit der Elite der deutschen Bogenschützen zu messen.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

5

Bike- und Lifestyle Festival in Brilon Eine Veranstaltung, die sich zu einem Aushängeschild entwickelt Brilon. (rt) Zum dritten Mal fand am 9. und 10. Juni das Bike- und Lifestyle Festival am Trailground statt. Mit der Ankündigung, ein Angebot auf die Beine zu stellen, das bei den Mountainbikefans über alle Alters-, und Leistungsstufen hinweg Begeisterung auslöst, und weniger die Aussteller im Mittelpunkt stehen sollen, haben Hauptorganisator Dominic Neumann (liquid-life) und sein Team mehr als ein Versprechen gehalten: Egal, wo man hinschaute, die ausgelassene Stimmung bei sportaktiven Familien, ambitionierten Freizeit- und Leistungssportlern war spürbar. Die zeitgleiche Ausrichtung des „Cheatday-Streetfood Events“ an gleicher Stelle trug wesentlich zum Erfolg bei. An 15 Ständen wurden für jeden Geschmack hochwertige Speisen gebrutzelt, gekocht und kunstvoll zusammengestellt. Und zwar frisch, selbst Veganer und Vegetarier kamen voll auf ihre Kosten! Die hochwertige Kaloriennachlieferung war angesichts der vielen Angebote für Alt und Jung wichtig und wurde gerne angenommen: Die Hüpfburg für die Jüngsten, der Fahrrad-Geschicklichkeitskurs der Polizei für junge und künftige Verkehrsteilnehmer und die geführten Geländetouren und Testfahrten über mehrere Stunden sorgten für manchmal erschöpfte, aber immer sehr glückliche Gesichter.

E-Bike-Hersteller zu häufig wahrgenommen. Für Dominic Neumann ging auch in diesem Jahr das Konzept des Festivals voll auf. Freudestrahlend, gerade von einer geführten Tour kommend, stellte er angesichts der vielen Besucher und der tollen Stimmung fest: „Jetzt bin ich auch ein bisschen stolz darauf, was ich und mein Team mit unseren Sponsoren hier aufgebaut haben.“ Das hört sich nach einer vierten Auflage im nächsten Jahr an! redaktion@ Am Sonntagabend kehrte am briloner-anzeiger.de Trailground nach dem Abbau aller Stände und Attraktionen wieder Ruhe ein. Nichts deutet mehr auf eine tolle Bikerveranstaltung hin – Letzte Checks an den Bikes und Überprüfung des Proviants – die nächste fast nichts: Auf dem am Wochen- können alle Biker üben – für das Gruppe startet in Kürze zur nächsten geführten Tour. ende eingeweihten Pumptrack nächste Pumptrack-Race im Text und Foto: Robert Trappmann im Bereich des Campingplatzes kommenden Jahr! Die 14 auf unterschiedliche Konditions- und Geschicklichkeitsniveaus geführten Touren erwiesen sich als Publikumsmagnet, die meisten Plätze waren im Rahmen der Online-Anmeldung schon im Vorfeld vergeben. Auf den Touren konnten die Teilnehmer mit dem eigenen Bike oder einem Testbike die spektakulären Ausblicke rund um den Bilstein genießen oder die Herausforderungen von Strecken mit den unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen annehmen. Biker aus entfernteren Regionen erkannten somit ganz nebenbei die Möglichkeiten rund um Brilon

als Urlaubsort. Nicht umsonst informierten sich nach den Touren viele Biker am BWT-Stand über die weiteren touristischen Angebote Brilons. Ganz überraschend für das Organisationsteam war der Umstand, dass nur für die E-Bike-Touren an den Veranstaltungstagen noch eine Handvoll Plätze zur Verfügung standen. Eine Abkehr von den Möglichkeiten der E-Unterstützung im Fahrradbereich? Keineswegs – dafür wurden auf dem Festivalgelände die Testangebote der europaweit führenden

IHRE KETTE Birkhölzer Lebensmittelmarkt in Assinghausen Alter Schmiedeplatz 1, Tel. 02962 3084 frische Bratwurst

Krombacher Pils

grob und fein, 100 g

Frische Fässchen, 5 l

-,59 €

Schnitzel

aus der Oberschale, 100 g -,89

Rostbratwurst 10 Stk. à 100 g

8,99 €

am Stück, 48% Fett i.Tr., 100 g

-,39 €

Frischmilch/H-Milch

Erste Hilfe am Kind Winterberg. Die Tagesmütter aus dem Raum Winterberg, Hallenberg und Medebach laden alle Interessierten zum Kurs „Erste Hilfe am Kind“ am 25. und 26. Juni, jeweils von 18 bis 21.45 Uhr, in das DRK-Haus Winterberg ein. Der Kurs kostet 35 Euro. Anmeldungen und Infos bei Helga Hermann, Tel. 0152 25452339.

Public Viewing in Alme Alme. Der BV 23 Alme und die St. Sebastian Schützenbruderschaft Alme veranstalten zur Fußball WM 2018 wieder ein Public Viewing in der Gemeindehalle. Alle Spiele der deutschen Mannschaft werden übertragen, der Einlass hierzu ist jeweils eine Stunde vor Spielbeginn. Der Eintritt ist frei. Für das leibliche Wohl ist gesorgt Termine der Vorrundenspiele sind: Sonntag, den 17. Juni, 17

Uhr, Deutschland – Mexico; Samstag, den 23. Juni, 20 Uhr Deutschland – Schweden; Mittwoch, den 27. Juni, 16 Uhr Deutschland – Südkorea. Weitere Infos, insbesondere die Anfangszeiten der Spiele ab dem Achtelfinale gibt es unter www. sebastian-schuetzen-alme.de oder www.bv23alme.de. Der BV Alme und die St. Sebastian Schützenbreuderschaft freuen sich auf viele Zuschauer.

DiscountPreis

1 l Packung, 1,5 % Fett

-,61 €

Frischmilch/H-Milch 1 l Packung, 3,5 % Fett

Speisequark Magerstufe 500 g

-,69 €

statt 6,49

Nestle Choco Crossies Classic, 150 g Packung

4,99 € 1,49 €

auch nachmittags und abends frische Brötchen Olsberg B 480

Wulmeringhausen

Assinghausen

Brunskappel

Wiemeringhausen

Siedlinghausen

Niedersfeld B 480

Erstmalig initiiert durch fünf Studentinnen der VWA Hellweg–Sauerland,

durch die BWT – Brilon Wirtschaft und Tourismus mit Oliver Dülme, die Briloner Big Six sowie die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten konnte am Thülener Flugplatz das Projekt „Autokino“ am 7. und 8. Juni realisiert werden. Ermöglicht wurde das Projekt insbesondere durch den Luftsportverein Brilon e.V., der das Gelände für das außergewöhnliche Event bereitgestellt hat und dafür eine Spende in Höhe von 600 Euro durch die Veranstalter überreicht bekam. Ausgestrahlt wurden das Drama „Wunder“ und die Komödie „Willkommen bei den Hartmanns“, durch welche ein hoher Besucherandrang mit einer Zielgruppe von Jung bis Alt aus dem gesamten Umkreis erreicht werden konnte. Geleistet wurde damit auch ein Vorgeschmack auf eine weitere Etablierung in der Stadt Brilon, dem im nächsten Jahr geplanten Kino, wodurch der Standort weiter an Attraktivität gewinnt und sich einer neuen kulturellen Bereicherung erfreuen kann. Text und Foto: Jessie Kristen

8,88 €

0,7 l Flasche, 15 % vol

Rotkäppchen Sekt oder Fruchtsecco

statt 3,99

2,77 €

nur

Funny Chipsfrisch versch. Sorten, 175 g Beutel

-, 99 €

Marktöffnungszeiten: Montags - Samstags durchgehend von

6.30 - 18.30 Uhr -,69 €

Berliner Luft/Pfefferminzlikör 0,7 l Flasche, 18 % vol

9,44 €

Aperol

0,75 l Flasche, 11 %/8 % vol

Holl. Gouda

statt 12,99

Elleringhausen Bruchhausen

Hildfeld Grönebach

Winterberg Zentral und kundenfreundich t Weitere tolle Aktionspreise im Mark

Aus personellen Gründen ist unsere Bedienungsabteilung für Käse - Wurst - Frischfleisch Montags - Donnerstags von 9.00 - 14.00 Uhr Freitags durchgehend von 8.00 - 18.30 Uhr Samstags durchgehend von 6.30 - 18.30 Uhr geöffnet! Auch vor allen Feiertagen ist unsere Bedienungstheke durchgehend von 8.00 - 18.30 Uhr geöffnet! Sollten Sie morgens keine Möglichkeit haben an unserer Bedienungstheke einzukaufen, nehmen wir Ihre Bestellung auch gerne telefonisch oder per Fax entgegen. Wir schneiden und verpacken Ihre Bestellung frisch ein, so dass Sie diese ab 14.00 Uhr abholen können. Zusätzlich haben wir unser Angebot

an abgepackter Ware wie Wurst – Bratwurst – Käse – SB-Fleisch – Grillfleisch erheblich erweitert. Diese Ware steht Ihnen die ganze Woche von morgens 6.30 Uhr bis abends 18.30 Uhr zur Verfügung. Vielen Dank für Ihr Verständnis! Martina und Thomas Birkölzer Tel. 02962 3084 · Fax 02962 881606

Nutzen Sie unsere kundenfreundlichen Öffnungszeiten!

... auch für Ihren „Zwischendurch-Einkauf“ Mo.-Sa. - durchgehend von 6.30 bis 18.30 Uhr

Ihr freundlicher Kaufmann um die Ecke an der B 480 in Assinghausen wünscht schöne Fernseh-Fußball-Tage!


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

„Nur mal eben den Flügel abschießen“, wollte Marius Soccal beim Schützenfest Elkeringhausen. Das hat der 25-jährige Maschinenbauingenieur aus Winterberg, der seit sechs Jahren Mitglied der Schützenbruderschaft Elkeringhausen ist, auch geschafft. Kleine Nebensache: Der Rest des Vogels hing noch am Flügel dran! Zu seiner Königin machte er die Abiturientin Lisa Bröker (li.). Damit ist Elkeringhausen der dritte Ort nach Züschen und Referinghausen, in dem momentan (noch) ein Winterberger regiert. Der neue

Jungschützenkönig Benedikt Gawliczek (re.) ist

dagegen Lokalmatador im Orkedorf und wählte Vivien

Manuel Rohleder sicherte sich mit dem 246. Schuss die Königswürde der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Elleringhausen. Nach etwa zwei Stunden setzte er

Sigmundsson zu seiner Jungschützenkönigin. Text und Foto: Rita Maurer

Ulrich Pape und Timo Bundkirchen übernehmen das Ehrenamt der Schiedspersonen für Winterberg

sich gegen Hubertus Wiese durch und holte den Vogel mit beiden Flügeln von der Stange. Als Königin steht ihm Luisa Schröder aus Bruchhausen zur Seite. Vor dem Königsschuss sicherte sich der neue Winterberg. König den Reichsapfel, das Zepter holte sich Jean-Philippe Franke und Nach über zehndie Krone Albert Rüther. Vizekönig wurde Hubertus Wiese. Foto: privat jähriger Tätigkeit bzw. sechsjähriger Tätigkeit wurden Schiedsmann Erich P a d b e rg (Niedersfeld) und sein Stellvertreter Uwe Sommer (Winterberg) nun im Winterberger Rathaus von Bürgermeister Werner Eickler und Verwaltungsmitarbeiter Hans-Peter Pfennig feierlich verabschiedet. Der Bürgermeister Werner Eickler, Ulrich Pape, Timo Rat der Stadt Win- Sommer und Hans-Peter Pfennig. terberg hat einstimDurch ihre positiven und ausmig Ulrich Pape (Altastenberg) als Schiedsmann und Timo Bund- gleichenden Lebensarten und kirchen (Winterberg) als stellv. die immer kompetente BeNach rund einer Stunde stand am Montag der neue Regent der St. Schiedsperson als Nachfolger ratung gelang es den beiden Michael Schützenbruderschaft Olsberg fest. Um gewählt und am 3. Mai hat der Schiedspersonen, sehr viele 11.05 Uhr holte der 23-jährige Julius Hilbig, Industrieme- Direktor des Amtsgerichts Mede- Schlichtungsverfahren positiv abchaniker bei der Olsberger Hütte, den Vogel mitsamt der Flügel im Has- bach die beiden neuen Schieds- zuschließen. Damit ersparten sie vielen Beteiligten weitere Aufreley von der Stange. Zur Regentin erkor er seine Freundin Rebecca personen vereidigt. Phillips. Als Königsbegleiter stehen dem neuen Königspaar Gregor Erich Padberg übernahm im gungen, neuen Ärger und ein oft Müller mit Pia Hollmann und Jonas Busch mit Valerie Rotermund zur November 2007 das Amt des langwieriges Gerichtsverfahren. Seite. Die Krone sicherte sich der Kaiser der Bruderschaft, Karl-Heinz stellv. Schiedsmannes der Stadt Die Stadt Winterberg mit ihren Stahlschmidt. Das Stadtoberhaupt, Bürgermeister Wolfgang Fischer, Winterberg. Ab März 2012 war Bürgerinnen und Bürgern sind schoss das Zepter und den Reichsapfel. Foto: Patrick Peters er als Schiedsmann der Stadt Erich Padberg und Uwe Sommer Winterberg ein engagierter An- daher zu großem Dank verpflichsprechpartner für alle Bürgerinnen tet. Gleichzeitig wurden Ulrich und Bürger, die ihre Streitigkeiten Pape und Timo Bundkirchen von außergerichtlich klären wollten. Bürgermeister Werner Eickler in Uwe Sommer übernahm im März das Amt der Schiedsperson bzw. 2012 das Amt des stellv. Schieds- stellv. Schiedsperson eingeführt. Bürgermeister Werner Eickler ist mannes.

Bundkirchen, Erich Padberg, Uwe Foto: Stadt Winterberg sicher, dass die beiden neuen Schiedspersonen alles mitbringen, um diesem verantwortungsvollem Amt gerecht zu werden. Wichtig ist eben auch, dass ein Schlichter den Parteien deutlich macht, dass nicht einseitig Wünsche erfüllt werden, sondern dass es um ein einvernehmliches Miteinander geht. Bürgermeister Eickler dankte ausdrücklich für die Bereitschaft zur Übernahme des Ehrenamtes. Ulrich Pape und Timo Bundkirchen werden nun für die Dauer von fünf Jahr als Schiedspersonen zur Verfügung stehen. Gespräche finden nach Vereinbarung statt. Ulrich Pape ist unter Tel. 02981 7844 zu erreichen.

Sollte es künftig beim Frauenvogelschießen in Braunshausen ein Wettbüro

Franz-Martin Schröder ist neuer König in Messinghausen. Der 56-jährige Dipl. Ökonom und Vertriebsleiter bei der Firma Bentler in Paderborn setzte sich mit dem 231. Schuss gegen seine Kontrahenten durch und holte nach ca. 1 ½ Stunden den stolzen Aar von der Stange. Als Königin steht ihm seine Gattin Monika zur Seite. Die Krone traf der amtierende Kaiser der St. Vitus Schützenbruderschaft, Theo Kappe, und den Apfel Ortsvorsteher Andreas Sanow. Das Zepter sicherte sich Thomas Peis. Foto: Jana Becker

geben, macht ein Tipp auf „Dynamo Düdinghausen“ bestimmt reich! Die jungen Damen mit ihren schützengrünen Hüten haben zum vierten Mal bei dem seit 2011 stattfindenden Spaß-Schießen der St. Antonius-Schützen die Königinnenwürde mit ins Pöndorf genommen – und das bei sage und schreibe 132 Konkurrentinnen. Maria Kemper (mit Schärpe) holte beim 286. Schuss fast den ganzen Vogel aus dem Kasten der flammneuen Braunshäuser Vogelstange und wurde damit Nachfolgerin von Lexi Butterwegge, ebenfalls aus Düdinghausen. Einen Flügel überließ sie Alexandra Drilling aus Medebach, das Glitzertäschchen alias Reichsapfel ging an Laura Uffenwasser aus Marsberg, das Sektglas an Sandra Reese aus Medebach und die Krone an die amtierende Braunshäuser Schützenkönigin Margret Rohleder. Text und Foto: Rita Maurer


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

7

Hilfe, die wirklich ankommt

Briloner Verein „Kinder- und Behindertenhilfe Rumänien e. V.“ erfüllt junger rumänischer Frau mit Behinderung einen Herzenswunsch

Lebenssituation in Rumänien Raluca Suraru lebt mit ihrer Mutter, die als Buchhalterin arbeitet, in einer 35 qm-Wohnung ca. 350 km von Bukarest entfernt in einer Plattenbausiedlung. Das Einkommen der Mutter reicht für die Bedarfe des täglichen Lebens, gerade des Lebens mit einer Behinderung, hinten und vorne nicht aus. Die beiden Frauen leben mehr als bescheiden und wissen oft nicht, wie sie notwendige Medikamente oder schmerzlindernde und entkrampfende Therapien bezahlen sollen. An Dinge, die einem das Leben schön und lebenswert machen, wie zum Beispiel auch kulturelle Teilhabe, ist überhaupt nicht zu denken. Ein Lichtblick ist da immer wieder die Unterstützung durch den Verein aus Brilon. Sehr gerne würde Raluca ihre Mutter bei der Sicherstellung des Familieneinkommens unterstützen. Aber bei der Arbeitssuche hat sie in den

Der Briloner Unternehmer Andreas Kaefer ermöglichte über seinen Verein in Zusammenarbeit mit dem Christlichen Gästehaus Usseln einer jungen rumänischen Frau mit Behinderung den ersehnten DeutschlandBesuch. Text und Foto: Jutta Maas letzten Jahren unzählige Rück- Bigger Werkstätten für Menschen mit Behinderungen. Die junge Ruschläge erleiden müssen. mänin war dabei überwältigt von den Möglichkeiten, die Menschen Herzenswunsch erfüllt Ein Herzenswunsch der jungen mit Behinderungen hier in DeutschFrau war schon seit langem ein land haben und konnte ihre Tränen Besuch in Deutschland bei den nicht zurück halten. Am heutigen Menschen, die ihr so viel gehol- Samstag geht es gleich nach dem fen und möglich gemacht haben. Frühstück nach Dortmund in den Als Andreas Kaefer erfuhr, dass Zoo. Andreas Kaefer nimmt den dieser Tage im Christlichen Gäs- rumänischen Besuch in seinem tehaus Willingen eine moldawi- Wagen mit. Seine Frau ist mit den sche Reisegruppe erwartet wird, Kindern schon vorgefahren. „Wir führte er schnell alle Fäden zu- passen ja nicht alle in ein Auto.“ sammen und organisierte einen Anschließend schmeißt er im eigeBesuch in Deutschland. So kann nen Garten den Grill an. Eine kleine die Infrastruktur der Gruppe ge- Feier mit allen Beteilig-ten soll den nutzt werden, wie zum Beispiel die Besuch angemessen ausklingen Dolmetscher. Am Mittwoch kam lassen. Morgen (Sonntag, den 10. Raluca in Begleitung ihrer Mutter Juni) steht leider schon der Heimund der ehemaligen Heimleite- flug auf dem Programm. rin eines Waisenhauses mit dem Hintergrund Flieger an. Alle drei sind das erste der Rumänienhilfe Mal außerhalb ihres Heimatlandes. „Ich habe den Verein 2007 zuAm Donnerstag stand die nähere Umgebung auf dem Plan. Vereins- sammen mit meinen Freunden mitglied Heinrich Kraft zeigte der gegründet, um das soziale Engakleinen Gruppe im Rahmen einer gement meines Vaters fortzufühRundfahrt den Diemelsee und den ren, der leider 2004 viel zu früh Ettelsberg. Natürlich durfte auch verstarb“, erinnert sich Andreas eine Seilbahnfahrt nicht fehlen. Am Kaefer. Die Zustände in rumäFreitag besichtigte die Gruppe die nischen Kinderheimen waren zuvor

Kinderschützenfest in Deifeld Deifeld. Dei Deifelder Kinder feiern am Sonntag, den 17. Juni, mit dem Kinderschützenfest ihr Hochfest im Sommer. Das Kinderschützenfest beginnt um 11.30 Uhr mit einer Aufführung der Kinder in der Schützenhalle Deifel. Um 13.30 Uhr folgt das Vogelab-

werfen. Wie im jeden Jahr werfen die Jungen mit Kegeln auf den liebevoll gestalteten Gips-Vogel und hoffen, ihn zu erlegen. Direkt im Anschluss erfolgt der Kinder- und Königstanz, der vom antierenden Königspaar Elena und Daniel Frese und dem 25-jährigen Kinderkönigspaar Jessica Figgen

und Daniel Lange tatkräftig unterstützt wird. Das Fest wird vom Musikverein Düdinghausen begleitet. Auf die Kinder warten viele Leckereien und Überraschungen. Alle Deifelder ob jung oder alt, Gäste, Freunde und Bekannte sind herzlich willkommen. - Anzeige -

Neueröffnung Physiotherapiepraxis Lange in Brilon Brilon. Nachdem Thorsten Lange seine Praxis für Physiotherapie und Osteopathie zehn Jahre erfolgreich in Bredelar betrieben hat, ist er ab sofort in Brilon zu finden. Zentral gelegen, mit eigenen Parkplätzen direkt vor der Tür, bietet der Briloner in seinen neuen hellen und freundlichen Räumlichkeiten in der Rochusstraße, neben der klassischen

Physiotherapie, auch osteopa- werden, besonders in den Bereichen Manuelle Therapie und thische Behandlungen an. Lymphdrainage hat er durch FortDer Osteopathie gilt seine be- bildungen zusätzliche Qualifikasondere Leidenschaft: Er absol- tionen erworben. vierte neben seiner beruflichen Ein weiterer Schwerpunkt in Tätigkeit in Bredelar eine mehrjährige osteopathische Zusatz- seiner Praxis ist neben Kälteund Wärmeanwendungen die ausbildung in Münster. Auch heute ist es ihm wich- Schmerztherapie mittels eines tig, den individuellen Bedürfnis- Ultraschallgerätes auf neuestem sen seiner Patienten gerecht zu Stand der Technik.

durch die Weltpresse gegangen. „Meinem Vater war sofort klar, dass er dort helfen musste. Durch den Schwiegersohn eines Freundes fand er damals einen direkten persönlichen Kontakt ins Hilfsgebiet.“ Seitdem sind zahlreiche Projekte durchgeführt worden. Der Verein hilft sozial benachteiligten Kindern, Jugendlichen und Menschen mit Behinderungen zum Beispiel im Bereich Gesundheitsversorgung, aber auch bei der Schul- und Weiterbildung. Kontinuierlich wird ein Wohnheim für Menschen mit Behinderungen unterstützt. „Es geht uns darum, menschenwürdige Lebensbedingungen für Waisenkinder und Missbrauchsopfer in Rumänien zu schaffen“, sagt Andreas Kaefer. „Vieles, was für uns selbstverständlich ist, muss in Rumänien noch erkämpft beziehungsweise finanziert werden.“ Jeder kann helfen Der Verein finanziert sich zu 100 % aus Spenden. Auch Spendenquittungen können ausgestellt werden. Für 10 Euro jährlich kann man Mitglied werden. Einzelspenden sind ab 5 Euro auf das Spendenkonto bei der VOBA BBS DE13 4165 1770 0000 0272 01 möglich. Neu hat sich der Verein ein Patenschaftsmodell überlegt. Mit 10 Euro, 20 Euro oder 30 Euro monatlich kann einer konkreten Person dauerhaft ein würdigeres Leben ermöglicht werden. „Dieses Geld wird 1:1 an die hilfebedürftige Person weiter geleitet“, versichert Andreas Kaefer. „Auch für Raluca würde ich mir so eine Patenschaft sehr wünschen. Das Geld könnte sie für zusätzliche Physiotherapien verwenden und für die Pflege ihrer EDV-Ausrüstung, die ihre Brücke zur Welt ist. Durch ihre Spastik hat Raluca einen harten Aufschlag auf die Tastatur, die deshalb öfter mal ersetzt werden muss.“ So eine Patenschaft ist jederzeit kündbar und mit keinen weiteren Verpflichtungen

Die größte Rieker Auswahl der Region

Kinder Sandale 95

39. je

49

25.

Verfügbar Erhältlich in:in Größe 25-40 Herren 40-46 schwarz, grau braun, blau

Bequeme Trekkingsandale mit weichem und komfortablem Fußbett

10 € -Gutschein* ab einem Einkaufswert von 49,95€.

Gr.Einzulösen 25-35 - 25,95 €bei Gr. 36-40 - 29,95 €

QUICK SCHUH. Nicht mit anderen Sandale Outdoor-Look Aktionen kombinierbar. Nur einim Gutschein pro mit weichem Fußbett und leichter Laufsohle Einkauf. Gültig bis 21.06.2018 *

BRILON, Bahnhofstr. 15 WINTERBERG, 1 Straße Nr.,Hauptstr. Ort

BCTBCT Schuhhandel GmbH - Laupheim Schuhhandel GmbH - Laupheim

Brilon. (jm) Keine Frage: Hier sitzt mir einer von den Guten gegenüber. Ich lerne Andreas Kaefer beim Frühstück im Christlichen Gästehaus Willingen-Usseln kennen. Unbeschwert unterhält er sich mit Raluca Suraru. Die 25-jährige Betriebswirtin aus Bacau, einer 250.000-Einwohner-Stadt in Rumänien, hat ihm viel zu verdanken. „Geistig ist Raluca 100%ig fit“, erklärt mir Andreas Kaefer. „Durch ihre Ganzkörperspastik fühlt sie sich aber oft wie in ihrem Körper gefangen.“ Ich muss an Stephen Hawking denken. Raluca Suraru bleiben aber leider in Rumänien durch ihre Behinderung viele Türen verschlossen. Der Briloner Verein „Kinder- und Behindertenhilfe Rumänien e.V.“ hat ihr eine erstklassige Ausbildung zukommen lassen. Das Studium der Betriebswirtschaft hat sie abgeschlossen und dadurch viel Selbstbewusstsein erlangt. Der nächste große Schritt, der Eintritt in das Erwerbsleben, gestaltet sich allerdings als unheimlich schwierig.

verbunden. Weitere Informationen gibt es normalerweise auf der Homepage des Vereins www.rumaeninehilfe.eu. Diese ist aber kurzfristig wegen Überarbeitung nicht aufrufbar. Unter www.kaefer-brilon.de kann man den Flyer des Vereins herunterladen, auf dem sich auch eine Beitrittserklärung befindet. Individuelle Fragen erörtert Andreas Kaefer gerne im persönlichen Gespräch unter Tel. 0171 5591130 oder per E-Mail an a.kaefer@ kaefer-brilon.de und Heinrich Kraft unter Tel. 0151 21646653 oder E-Mail krafitx@t-online.de. „Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auf diesem Weg neue Mitglieder und Unterstützer für unsere wichtige Arbeit in Rumänien gewinnen könnten“, hofft der Vereinsgründer. Und jetzt geht es aber erstmal ab nach Dortmund. Um ihr beim Gehen Halt zu geben, machen sich der Unternehmer und die junge Frau aus Rumänien wie selbstverständlich Hand in Hand auf den Weg zum Auto. Raluca Suraru freut sich auf einen unbeschwerten Tag im Zoo.


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Liedernachmittag am Gierskopp Olsberg. Der Heimat und Förderverein Gierskopp e.V. lädt am 17. Juni zum Liedernachmittag mit Liedern aus der Mundorgel mit Rainer Albaum and Friends ein. Alle Mitglieder, Freunde und

Kinderschützen- und Familienfest mit Public-Viewing in Siedlinghausen

Interessierten sind zum Mitsingen ab 15 Uhr in den Giersker-Treff eingeladen. Neue Mitglieder, die Siedlinghausen. Das Kinderden Verein aktiv oder passiv un- schützen- und Familienfest der terstützen wollen, sind herzlich Kolpingsfamilie geht dieses Jahr willkommen. wieder in eine neue Runde.

Für Beratung und Teilhabe am Leben

Größer, heller, schöner: Neueröffnung des Blickkontaktes

Am Sonntag, den 17. Juni, erwarten die Besucher wieder besondere Highlights. Neben den Klassikern wie der großen Hüpfburg, den Familienspielen und tollen Mitmach-Aktionen, freuen sich die Veranstalter in diesem Jahr auf ein paar besondere Highlights. Neben dem traditionellen Kartoffelbraten wird in diesem Jahr erstmals ein Food-Truck das Festgelände mit Speisen versorgen. Mit dabei ist in diesem Jahr auch wieder Manfred Rauterkus, der schon im vergangenen Jahr die Kinder mit seinen Ballon-Tieren begeistern konnte. Ein besonderes Highlight ist die große Tombola. Als Hauptpreis gibt es eine „NINTENDO Switch“

Der Blickkontakt in Winterberg wurde eröffnet. Winterberg. Beratung, Teilhabe, Treffpunkt: All das finden Menschen, die in den Blickkontakt des Caritasverbandes Brilon in Winterberg kommen. Seit über sieben Jahren finden Ratsuchende und die aktuell 26 Klienten des Ambulant Betreuten Wohnens in Winterberg in dem zentral an der Hauptstraße 30 gelegenen Blickkontakt Antworten sowie Teilhabeangebote an allen Facetten des Lebens. „Jetzt wurde der Blickkontakt renoviert, erweitert und neu gestaltet“, sagt Jaqueline Tusch, Leitung des Ambulant Betreuten Wohnens Winterberg. Neben dem Neuanstrich wurden auch der Freizeitraum vergrößert und die Beratungsräume renoviert. Die Angebote, die im Blickkontakt stattfinden, richten sich an die Bürger im Südkreis in den

Foto: Caritas

Städten und zugehörigen Gemeinden Winterberg, Medebach und Hallenberg. Das Ambulant Betreute Wohnen (ABW) richtet sich an Erwachsene mit geistiger und psychischer Behinderung oder einer Suchterkrankung. Sie finden dort Rat und konkrete Hilfsangebote. Das Motto der Blickkontakte in Brilon und Winterberg lautet: „Selbstständig, aber niemals allein“. Im Altkreis Brilon nutzen das ABW aktuell 110 Klienten. Weitere Infos unter Tel. 02981 9199585. Suchtberatung mittwochs 9 bis 17 Uhr, Termin unter Tel. 02961 7799770 oder 0176 12340143. Allgemeine Soziale Beratung sowie Integrations- und Migrationsberatung jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von 9 bis 11 Uhr.

Das Kinderkönigspaar Emely Ribeiro und Linus Klauke. und viele weitere tolle Preise, wie z. B. Lego-Bausätze zu gewinnen. Anlässlich des ersten Spiels der deutschen Fußballnationalmannschaft wird das Spiel auf einer Großleinwand in der Schützenhalle übertragen. Los geht es um 11 Uhr mit der Familienmesse an der Schützenhalle mit anschließendem Mittags-

Foto: privat

tisch. Um 13.30 Uhr findet das Antreten zum Festzug mit dem Kinderkönigspaar Emely Ribeiro und Linus Klauke an der Schützenhalle statt, an dessen Anschluss die Kaffeetafel öffnet. Um 17 Uhr wird dann pünktlich die Übertragung des Spiels Deutschland vs. Mexico gezeigt.

Sensburg: Wir werden die Regelungen zur Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bürgernah ändern HSK. Die CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag setzt sich in Berlin dafür ein, Vereine und Unternehmen schnellstmöglich vor Abmahnungen in Folge des neuen Datenschutzrechtes zu schützen. Dies teilte der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg mit, der das Thema in den vergangenen Wochen in Berlin entschieden mit vorangetrieben hatte und der am 7. Juni auch dazu im Bundestag redete. „Im Hochsauerlandkreis habe ich in den vergangenen Wochen bei zahlreichen Gesprächen immer wieder gemerkt, dass die neuen Datenschutzregelungen aus Europa bei vielen Unternehmen und Vereinen bei uns vor Ort für große

Unsicherheit sorgen. Allein die beiden Info-Veranstaltungen des Kreissportbundes Hochsauerland sind von über 250 Vorstandsmitgliedern aus unseren Sportvereinen besucht worden. Dies zeigt, dass sich die Verantwortlichen sehr ernst mit dem Thema auseinandersetzen. Trotzdem kann es natürlich gerade im Ehrenamt und bei kleinen und mittelgroßen Unternehmen vorkommen, dass es in der Anfangszeit zu ungewollten Rechtsverstößen kommt“, so Sensburg. Ziel müsse es daher sein, eine schnelle gesetzliche Regelung zu finden, die Vereine und Unternehmen wirksam vor unseriösen Kanzleien und Abmahnvereinen schützt. Vorbild ist eine gesetzliche Regelung Öster-

reichs, die Ende April in Kraft getreten ist. Sensburg hatte daraufhin den Wissenschaftlichen Dienst des Deutschen Bundestags beauftragt, nach Möglichkeiten zu suchen, wie man eine solche Regelung auch im deutschen Recht umsetzen kann. Im Bundestag wird daher ganz aktuell diskutiert, die Regelungen zur Datenschutzgrundverordnung im deutschen Recht bürgernah abzuändern. „Mit einer solchen Regelung könnten wir den kommerziellen Abmahnern den Nährboden für ihr unseriöses Geschäft entziehen und unseren Unternehmen und Vereinen mehr Zeit geben, die neuen Datenschutzvorgaben umzusetzen“, so Sensburg.

Mit dem Rad unterwegs zwischen Olsberg und Jöhstadt Olsberg. Das Verkehrsmittel wurde gewechselt, die intensive Freundschaft ist geblieben: Die Radfahrgruppe, die in den vergangenen 25 Jahren die rund 450 Kilometer lange Strecke zwischen Olsberg und Jöhstadt mehrfach mit dem „Drahtesel“ bewältigt hat, feiert in diesen Tagen Geburtstag – und zwar in Olsberg. Dazu sind zahlreiche Radfahrer aus der erzgebirgischen Partnerstadt ins Sauerland gekommen – diesmal allerdings mit dem Auto. Dass allerdings solch ungewöhnliche Fahrradtouren nicht nur in die Beine, sondern vor allem ins Herz gehen, war sofort bei der Begrüßung der Freunde aus Jöhstadt im Olsberger Rathaus zu bemerken: „Weißt Du noch…“, „Wie schön, dass Du wieder hier bist…“ – egal, ob Sauerland oder Erzgebirge: Es war eine Vertrautheit zwischen den Radfahrern zu spüren, die viele Jahre überdauert hat. „Solche Fahrten schweißen zusammen“, hieß es von einem Teilnehmer – „hier sind neben

Das Verkehrsmittel wurde gewechselt, die intensive Freundschaft ist geblieben: Die Radfahrgruppe, die in den vergangenen 25 Jahren die rund 450 Kilometer lange Strecke zwischen Olsberg und Jöhstadt mehrfach mit dem „Drahtesel“ bewältigt hat, feiert in diesen Tagen Geburtstag in Olsberg. Foto: Stadt Olsberg der offiziellen Partnerschaft echte Freundschaften entstanden“, unterstreicht Bürgermeister Wolfgang Fischer. Entstanden ist die ungewöhnliche Idee, die – räumliche – Distanz zwischen Sauerland und Erzgebirge per Rad zu überwinden, aus einer Bierlaune he-

raus: Im Oktober 1992 waren die Jöhstadter dabei, die noch zu DDR-Zeiten abgebaute PrießnitzSchmalspurbahn neu zu errichten und wiederzubeleben – ein Mammut-Vorhaben, an das man von Olsberger Seite nicht recht glaubte. „Wenn ihr damit fertig seid, kommen wir mit dem Fahr-

rad nach Jöhstadt“, witzelte der 1. stv. Bürgermeister Karl-Josef Steinrücken. Es dauerte nicht allzu lange, bis die Olsberger in den Sattel steigen konnten – oder mussten: Im Juni 1993 ging es ins Erzgebirge – wie versprochen per Fahrrad. Es sollte nicht die einzige „Radtour mit Überlänge“ bleiben: Weitere Fahrten zwischen den beiden Partnerstädten folgten 2003, 2008 und 2013 – wenngleich manche Streckenabschnitte auch „mit Motorunterstützung“ per Auto zurückgelegt wurden. „Es waren wunderschöne Radtouren“, erinnert sich der Olsberger Ehrenbürgermeister Elmar Reuter, selber einer der „Pedalritter“: „Neben der Städtepartnerschaft ist etwas für sich entstanden.“ Die Idee zum erneuten Besuch, um das „Vierteljahrhundert“ zu feiern, hatte Bürgermeister Wolfgang Fischer im vergangenen Jahr bei einem Aufenthalt in Jöhstadt. Dass die Visite in Olsberg so viele „Mitradler“ von beiden Seiten zur

Teilnehme bewegt hat, sei eine wunderbare Sache, so das Stadtoberhaupt. Auch Holger Hanzlik, früherer Jöhstadter Bürgermeister und selbst begeisterter Radsportler, freut sich über das Wiedersehen: „Das zeigt, dass es etwas ganz Großartiges war.“ Aus der „Aufbauhilfe“ nach der Wiedervereinigung sei eine echte Freundschaft geworden: „Mit Olsberg hatten wir ein Riesenglück.“ Als Gastgeschenk überreichte Holger Hanzlik an Wolfgang Fischer ein in Handarbeit gefertigtes gläsernes Windlicht, das an die gemeinsamen Touren erinnert. In Olsberg erwarten die Gäste aus Jöhstadt unter anderem eine Wanderung zum Philippstollen und Informationen von Wolfgang Fischer zu den Umbau-Maßnahmen des Zentren-Konzepts Olsberg. Und natürlich darf auch ein Besuch des Olsberger Schützenfestes nicht fehlen, bevor es am Montag wieder in Richtung Erzgebirge geht – diesmal mit dem Auto.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

9

★ TOP-Nachwuchs ★ für TOP-Firmen ★ Ausbildungsmesse in Brilon Mittwoch, den 14. Juni 2018 ab 8.30 Uhr

7. Auflage der Nachwuchsmesse Top-Nachwuchs für Top-Firmen Am 14. Juni präsentieren sich 45 Aussteller den zukünftigen Abiturienten in Brilon Brilon. „Es geht wieder von wir um die 50 Aussteller bei der vorne los“, was sich zunächst Messe begrüßen. Auch die Schuetwas seltsam anhört, erschließt len haben die Sinnhaftigkeit dieser sich aber aus der Tatsache, dass Veranstaltung erkannt und ziehen jeder der sechs Städte im Alt- seit dem ersten Jahr mit,“ so die kreis Brilon einmal Ausrichter der Veranstalter. Auch in diesem Jahr Messe „Top-Nachwuchs für Top- ist in Brilon alles vor Ort, was im Firmen“ war. „Jetzt ist wieder Bri- Altkreis Brilon Rang und Namen lon dran, wo wir 2012 erstmals die Messe durchgeführt haben. Es ist schon etwas besonHWUCHS MESSE TOP-NAC ders, dass die sechs Städte P-FIRMEN TO R FÜ so zusammen arbeiten. In BRILON 2018 den ersten beiden Jahren mit LEADER-Mitteln gefördert, tragen heute die Kommunen die Messe zu 100 %“, betonen die sechs Wirtschaftsförderer der Kommunen im Altkreis Brilon. Dies soll auch in Zukunft so sein, denn das grundsätzliche Problem, dass junge Menschen die Region zum Studieren oder für eine Ausbil8.30 Uhr dung verlassen, ist heute akuter 14. Juni 2018, ab ilon Br um als jemals zuvor. „Wir waren die ntr Bürgerze ersten im Hochsauerlandkreis, er-top-firmen.de s-fu uch hw www.top-nac die sich diesem Thema gewidmet haben. Jedes Jahr konnten

hat. Da sind natürlich die Briloner Unternehmen Egger, ABB oder auch Field Interactive zu nennen, aber auch aus den Nachbarstädten wie H&T Tooldesign aus Marsberg, Oventrop aus Olsberg oder der Center Parcs aus Medebach und der Landal Park Winterberg. Damit ist auch der für die Region wichtige Tourismus sehr gut vertreten. Im Gesundheitsbereich präsentieren sich u.a. das Krankenhaus Brilon und die Bildungsakademie für Therapieberufe aus Bestwig. Abgerundet wird das Angebot durch weitere Industriebetriebe, Dienstleister, Banken, Verwaltung und natürlich auch Hochschulen aus der Umgebung. „Es ist alles vor Ort und für jeden Jugendlichen sollte etwas dabei sein. Wir freuen uns auf die über 400 Schüler der heimischen Gymnasien und der Berufskollegs Brilon und Olsberg, die die Messe besuchen werden“, so die Veranstalter abschließend.

2018 „Ausbildung Bankkaufmann / Bankkauffrau.“ „Spas s an der

Arbeit*

fos Viele In ng & u d il b s u zur A Blog auf: ‘ Moritz er.de lsbank mehra

Sie machen das Abitur, die Fachhochschul- oder die mittlere Reife? Sie sind engagiert und wären gern Teil eines motivierten Teams? Dann bewerben Sie sich jetzt online unter: www.vb-bbs.de/ausbildung Haben Sie noch Fragen? E-Mail: sandra.pape@vb-bbs.de Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung!

www.vb-bbs.de

DER MENSCH MACHT DEN UNTERSCHIED! HSK zählt zu den führenden Unternehmen der Sanitärbranche. Wir produzieren und vertreiben erfolgreich Duschkabinen und Produkte „Rund um die Dusche“ sowie „Wärme im Bad“. Ziel unserer Arbeit ist es, die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen und jeden Tag aufs Neue Erfolg zu haben.

Wir bilden aus ...

AUSBILDUN

G

EGINN August SB20 19

• Industriekaufmann/-frau • Mechatroniker/-in • Maschinen- und Anlageführer/-in • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w) • Mediengestalter/in Digital & Print

Wir bieten dir ... einen interessanten und abwechslungsreichen Ausbildungsplatz, ein positives Arbeitsumfeld und weitreichende berufliche Perspektiven. HIER STIMMEN KONZEPT, PREIS UND QUALITÄT HSK Duschkabinenbau KG | Zum Hohlen Morgen 22 | 59939 Olsberg | Tel. 02962 97903-0

Neugierig? Bewirb dich jetzt: www.hsk-karriere.de


Bühne

35 30

10 DIE Wochenzeitung

Standplan 2018

15 Nr. 23 – 13. Juni 2018

34

31

★ TOP-Nachwuchs ★ für TOP-Firmen ★ 28

2018 32

27

Mittwoch, den 14. Juni 2018 ab 8.30 Uhr

29

Standplan 2018

5

Standplan 2018

16

29

35

32

31

35

Bühne

Bühne

30

31

17

18

19

22

23

24

15 34

15

17

20

21

25

18 26

9

10

11

12

13

6

32

ECP Deutschland GmbH

39

25

Steuerberatungskammer Westfalen Lippe

14

02

Caritasverband Brilon e.V.

15

Volksbanken im HSK

03

ABB AG

16

Egger Holzwerkstoffe GmbH & Co. KG

04

Centroplast Engenieering Plastics GmbH

17

Ferienpark Neuastenberg GmbH & Co. KG

05

ante-holz GmbH

18

Gemeinschaftsstand: H&T Tool Design GmbH

02 29

06

Landal Park Winterberg

& Co. KG und Presspart GmbH & Co. KG

30

Centrotherm Systemtechnik GmbH Nr. Firmenname

07 08 09 10 11 12

Hüttemann Holz GmbH & Co. KG

19 20

Olsberger Baustoffe Ph. Evers GmbH & Co. KG

26

01 27 28

bib International Collage

38

Lehranstalt pharmazeutisch- technische Assistenten

39

Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig

40

St. Walburga Krankenhaus Meschede

Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG

HSK 02Polizei Caritasverband

Brilon e.V.

41

Sparkasse Hochsauerland

42

Plastics Bundeswehr GmbH

05

ante-holz GmbH

06

Landal Park Winterberg

07

AOK NORDWEST

Centrotherm Systemtechnik GmbH

Gemeinschaftsstand: H&T 07 Tool Design GmbH

Centrotherm Systemtechnik GmbH

19

08

Hüttemann Holz GmbH & Co. KG

20

& Co. KG und Presspart GmbH & Co. KG 08 Hüttemann Holz GmbH & Co. KG Städt. Krankenhaus Maria-Hilf gGmbH Viessmann Hoppecke Batterien09 GmbH & Co. KG Werke GmbH & Co. KG

09

Viessmann Werke GmbH & Co. KG

21

Oventrop GmbH & 10 Co. KG Polizei

10

Polizei HSK

22

11

Handwerkskammer

23

REMBE GMBH SAFETY + CONTROL 11 Handwerkskammer Werbeagentur Netzpepper 12 Center Parcs LWL Klinik Marsberg

12

2

3

24

20

19

25

24

Ausbildung zur /zum

10

11

21

7 9

BANKKAUFFRAU/ BANKKAUFMANN

8

Das solltest du mitbringen: • Mind. mittlere Reife, Fachabitur, Abitur • Begeisterung für die ganzheitliche Kundenberatung Olsberger Baustoffe Ph. Evers GmbH & Co. KG •25Große Dienstleistungsleidenschaft • Hohe Leistungsbereitschaft Maiworm Großküchentechnik GmbH & Co. KG •26Sicheres und freundliches Auftreten • Teamfähigkeit

www.sparkasse-hochsauerland.de

18

Gemeinschaft

46

& Co. KG u

21

Oventrop G

22

REMBE GM

11

Handwerkskammer

23

Werbeagen

12

Center Parcs

24

LWL Klinik

13

ECP Deutschland GmbH

14

Field Interactive GmbH

6

37 38

21

20

Volksbanken im HSK

16

Eingang Egger Holzwerkstoffe GmbH & Co. KG 26 25

17

Ferienpark Neuastenberg GmbH & Co. KG

18

Gemeinschaftsstand: H&T Tool Design GmbH

46

45

7

Städt. Krankenhaus Maria-Hilf gGmbH

449

10

Hoppecke Batterien GmbH & Co. KG

8

21

Oventrop GmbH & Co. KG

22

REMBE GMBH SAFETY + CONTROL

23

Werbeagentur Netzpepper

24 25

LWL Klinik Marsberg Olsberger Baustoffe Ph. Evers GmbH & Co. KG

26

Maiworm Großküchentechnik GmbH & Co. KG

37

39

43

38

42

36-46 Foye 36

Gemeinschaf

Städte Alt

27

FHDW Fachhochschule der Wirtschaft

37

Hochsaue

28

bib International Collage

38

Finanzamt

29

Lehranstalt pharmazeutisch- technische Assistenten

39

Impuls Kü

30

Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig

40

Barmer

31

Verbundkrankenpflegeschule

41

Sparkasse

St. Walburga Krankenhaus Meschede

42

Alfons Bra

39

41

40

32

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

43

Bundeswe

33

FernUni Hagen

44

AOK NOR

34

Technische Hochschule Mittelhessen - StudiumPlus

45

HSK Dusc

35

Fachhochschule Südwestfalen

46

Agentur fü

36-46 Foyer: 36

Gemeinschaftsstand:

Städte Altkreis Brilon

27-34 Bühne:

Das bieten wir dir: 27 FHDW Fachhochschule der Wirtschaft • Du wirst zu einem/-r erfolgreichen Mitarbeiter/-in Sparkasse Hochsauerland ausgebildet. 28derbib International Collage Wir bieten dir in 2 1/2 Jahren eine anspruchsvolle 29undLehranstalt abwechslungsreiche Ausbildungtechnische in unserer Assistenten pharmazeutischSparkasse. 30 Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig Los geht’s am 1. August 2019 31 Verbundkrankenpflegeschule Bewerbungen und Fragen an: Christiane Plinge | Sparkasse Hochsauerland St. Walburga Krankenhaus Meschede Am Markt 4 | 59929 Brilon | Tel. 02961 793-171 c.plinge@ spk-hochsauerland.de 32 Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Ferienpark N

Polizei HSK

27-34 Bühne:

26

17

10

1120 6

Eingang Egger Holz

Hoppecke B

19

5

Volksbanke

16

14

& Co. KG und Presspart GmbH & Co. KG

HSK

Starten ist einfach.

Center Parcs

4

15

20

Agentur für Arbeit

18

Field Intera

Viessmann Werke GmbH & Co. KG

24

HSK Duschkabinen

14

Städt. Kran

15

36

ECP Deutsc

19

19

Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH

13

3 4 5 Hüttemann Holz GmbH & Co. KG 12 13

40

Barmer

REMBE GMBH SAFETY CONTROL 15 + Volksbanken

Centrotherm Systemtechnik GmbH

09

Finanzamt Brilon

44 im HSK33 FernUni Hagen 05 ante-holz GmbH Handwerkskammer 34 Technische Hochschule Mittelhessen - StudiumPlus 45 23 Werbeagentur Netzpepper 03 ABB AG 16 Egger Holzwerkstoffe GmbH & Co. KG 35 Fachhochschule Südwestfalen 46 24 LWL Klinik Marsberg Center Parcs 06 Landal Park Winterberg 04 Centroplast Engenieering Plastics GmbH 17 Ferienpark Neuastenberg GmbH & Co. KG 22

07 08

Caritasverband Brilon e.V. Impuls Küchen GmbH

03 ABB AG 31 Verbundkrankenpflegeschule Städt. Krankenhaus Maria-Hilf gGmbH 13 ECP Deutschland GmbH

Landal Park Winterberg

04

241

Städte Altkreis Brilon

37

06

03

42

Steuerberatungskammer Westfalen Lippe Hochsauerlandkreis

FHDW Fachhochschule der Wirtschaft

Steuerberatungskammer Westfalen Lippe 04 14 Field Interactive GmbH Centroplast Engenieering Viessmann Werke GmbH & Co. KG 32 Hochschule Ostwestfalen-Lippe 43 21 Oventrop GmbH & Co. KG

01

34

Gemeinschaftsstand:

27-34 Bühne:

05

02

36-46 Foyer: 36

5

18 17 Steuerberatungskammer Westfalen Lippe 15 Caritasverband Brilon e.V. ABB AG 23 22 Centroplast Engenieering Plastics GmbH 36 ante-holz GmbH

01

43

33

8

12 GmbH & Co. KG Maiworm Großküchentechnik Nr.13 Firmenname

33 Field Interactive GmbH

13

01

44

38

14 Nr. Firmenname

2

33

Nr. Firmenname

45

37

327

23

22

14 34

33

46

5

31

16

29 30

42

Bühne

27

30

13

2

36

Foyer

27 28

28

35

Eingang

1

1

16

Foyer

Ausbildungsmesse in Brilon

14

37

Hochsauerlandkreis

38

Finanzamt Brilon

39

Impuls Küchen GmbH

40

Barmer

41

Sparkasse Hochsauerland

42

Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH

43

Bundeswehr

33

FernUni Hagen

44

AOK NORDWEST

34

Technische Hochschule Mittelhessen - StudiumPlus

45

HSK Duschkabinen

35

Fachhochschule Südwestfalen

46

Agentur für Arbeit


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

11

★ TOP-Nachwuchs ★ für TOP-Firmen ★ Ausbildungsmesse in Brilon Mittwoch, den 14. Juni 2018 ab 8.30 Uhr

2018

Ausbildung und Studium bei Viessmann – Dein Start in eine erfolgreiche Karriere

Du bist engagiert und hast Lust, gemeinsam mit uns und mit vollem Einsatz in Richtung Erfolg zu starten? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung für unsere spannenden Ausbildungsberufe oder dualen Studiengänge mit besten Zukunftsperspektiven.

www.viessmann.de/ausbildung

n 8 duale Studiengänge n Betriebswirtschaft n Ingenieurwesen n IT

n 8 technische Ausbildungsberufe n 5 kaufmännische Ausbildungsberufe Bitte sende uns Deine Bewerbungsunterlagen mit Anschreiben, Lebenslauf und Kopie der letzten beiden Schulzeugnisse ab dem 1. August des Vorjahres – per Email oder noch einfacher über unser Bewerbungsportal. Hier findest Du auch weitere Informationen zu unserem Ausbildungs- und Studienplatzangebot: www.viessmann.de/ausbildung Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt weltweit 12.100 Mitarbeiter. Ausführliche Informationen zum Unternehmen findest Du hier: www.viessmann.de Viessmann Werke GmbH & Co. KG Georg Glade 35107 Allendorf (Eder) Telefon: 06452 70-1311 E-Mail: GdG@viessmann.com

Vi_Ausbildung_1.1-Seite_Anschnitt.indd 1

06.06.18 15:27


12 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

★ TOP-Nachwuchs ★ für TOP-Firmen ★

2018

Ausbildungsmesse in Brilon Mittwoch, den 14. Juni 2018 ab 8.30 Uhr

Seit über 60 Jahren steht das Unternehmen Maiworm für innovative Komplettlösungen von gewerblichen, küchentechnischen Anlagen aller Größenordnungen. Zu unseren Kunden zählen Schulen, Kliniken, Altenheime, Kantinen, die Gastronomie und viele mehr.

Unsere Top-Ausbildungsplätze:

Kauffrau/-mann im Großhandel Technischer Produktdesigner (m/w) (Fachrichtung Produktgestaltung und -konstruktion)

Ihre Ausbildung umfasst alle Unternehmensbereiche, so dass Sie auch über den Tellerrand hinaus schauen können! Produktschulungen, Werksbesichtigungen und Seminare unterstützen Ihre duale Ausbildung – damit Sie nach Ihrer Ausbildung richtig bei uns durchstarten können. Maiworm Großküchentechnik GmbH & Co. KG Ansprechpartner: Claudia Maiworm Weststr. 3, 59939 Olsberg Willkommen im Team! Telefon 0 29 62 - 97 08 28 maiworm-olsberg.de cmaiworm@maiworm-olsberg.de

Fotos: privat

Wie man es dreht und wendet, wir haben immer die Lösung. Die ante - Gruppe ist mit über 750 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland und Polen einer der namenhaften Arbeitgeber der Holzbranche. Unser qualifiziertes, motiviertes und junges Mitarbeiterteam sowie ein moderner Maschinenpark sorgen für den hohen ante Qualitätsstandard.

Wir bieten engagierten und motivierten Menschen die Möglichkeit zum Karrierestart für folgende Ausbildungsberufe: • Außenhandelskaufleute (w/m) • Industriekaufleute (w/m) • Industriemechaniker (w/m) • Fachinformatiker (FR Systemintegration) (w/m) • Maschinen-/ Anlagenführer (w/m) • Holzbearbeitungsmechaniker (w/m) • Elektroniker für Betriebstechnik (w/m)

Schauen Sie unseren Film: www.ante-holz.de/film

• Zimmerer (w/m) • Informatikkaufleute (w/m)

ante - Gruppe, Personalabteilung Im Inkerfeld 1, 59969 Bromskirchen-Somplar, Tel.: +49 (0) 2984/308-888, karriere-so@ante-holz.de

www.ante-holz.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

13

★ TOP-Nachwuchs ★ für TOP-Firmen ★

2018

Ausbildungsmesse in Brilon Mittwoch, den 14. Juni 2018 ab 8.30 Uhr

Technische, kaufmännische und duale Ausbildung Wir sind ein familiengeführtes Unternehmen mit etwa 1.000 Mitarbeitern in Olsberg und Brilon. Als einer der führenden Hersteller von Armaturen und Systemen für die Gebäudetechnik produzieren und vertreiben wir weltweit ein umfangreiches Programm für die Bereiche Heizen, Kühlen und Trinkwasser. Die Ausbildung von Nachwuchskräften verstehen wir als zukunftsorientierte Aufgabe – im Interesse sowohl unseres Unternehmens als auch der jungen Menschen. Starte auch Du bei uns Deine berufliche Karriere. Für 2019 bieten wir Dir die folgenden Ausbildungsberufe an: Dualer Studiengang (Bachelor - m/w) - Betriebswirt (VWA) / Bachelor of Arts

- Industriekaufmann/-frau - Kaufmann/-frau für Büromanagement - Verfahrensmechaniker (m/w) / Fachrichtung Kunststoff-/Kautschuktechnik - Industriemechaniker (m/w) / Fachrichtung Instandhaltung bzw. Produktionstechnik - Zerspanungsmechaniker (m/w) / Fachrichtung Drehautomatensysteme - Werkzeugmechaniker (m/w) / Fachrichtung Formentechnik - Technischer Produktdesigner (m/w) / Fachrichtung Maschinen-/Anlagenkonstruktion

Kooperative Studiengänge (Bachelor - m/w) - Maschinenbau / Bachelor of Engineering - Elektrotechnik / Bachelor of Engineering - Wirtschaftsingenieurwesen / Energie und Gebäude / Bachelor of Engineering

Außerdem bieten wir interessierten Schülern und Studenten (m/w) die Möglichkeit von

re utu ! f My s now rt sta

- Pflicht- bzw. Freiwilligen-Praktika - Unterstützung bei Abschlussarbeiten (Bachelor-/Master-Thesis).

Genauere Informationen über die Ausbildungsberufe und über Oventrop findest Du unter www.oventrop.com. Wenn wir Dein Interesse an einer Ausbildung in unserem Unternehmen geweckt haben, bewirb Dich bei uns. Wir freuen uns über Deine vollständigen Bewerbungsunterlagen - einfach per E-Mail. Oventrop GmbH & Co. KG, Personalabteilung, Herr Felix Hohmann, Paul-Oventrop-Str. 1, D-59939 Olsberg, Telefon 0 29 62 / 82 295, E-Mail karriere@oventrop.de.

Wir formen aus jungen Talenten die Fachkräfte von morgen! Zum Ausbildungsstart 2019 suchen wir: • Bachelor of Engineering (m/w) – Studiengang Elektrotechnik • Bachelor of Engineering (m/w) – Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen • Bachelor of Engineering (m/w) – Studiengang Maschinenbau • Bachelor of Arts (m/w) – Studiengang Betriebswirtschaftslehre

• Industriekaufmann (m/w) • Elektroniker für Betriebstechnik (m/w) • Holzbearbeitungsmechaniker (m/w) • Industriemechaniker (m/w) • Maschinen- und Anlagenführer (m/w) • Verfahrensmechaniker für Kunststoff- und Kautschuktechnik (m/w) • Fachkraft für Lagerlogistik (m/w)

Wir bieten dir

Besuche uns auf der Ausbildungsmesse

„Top-Nachwuchs für Top-Firmen“!

eine Kostenübernahme für alle Ausbildungs- und Fahrtkosten, Prämien für Fleiß und Einsatz, regelmäßige Aus- und Weiterbildungen schon während der Ausbildung sowie eine Übernahme ins Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung und vieles mehr. Es ist jederzeit möglich, im Rahmen eines Praktikums seinen Wunschberuf bei EGGER besser kennenzulernen.

Ansprechpartnerin

Frau Stephanie Behrens t 02961 770 22612

» jetzt online bewerben unter:

www.egger.com/ausbildung

www.egger.com/ausbildung

AD_hr_brilon_transformers_Sonderseiten_DE_de_224x134mm_BA_2018_06_JOB15316.indd 1

07.06.18 11:40


14 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Bigger WM-Studio geöffnet Bigge. Die St. Sebastian Schützenbruderschaft Bigge lädt alle Fußballbegeisterten zum Public Viewing in die Bigger Rundhalle ein. Auf einer Großbildleinwand werden die Gruppenspiele Deutschland – Mexiko am Sonntag, den 17. Juni, um 17 Uhr und Deutschland – Schweden am Samstag, den 23. Juni, um 20 Uhr übertragen. Anschließend wird zum geselligen Beisammensein ein-

geladen. Am Mittwoch, den 27. Juni, wird das Spiel Deutschland – Korea ab 16 Uhr übertragen. Bei deutscher Beteiligung wird das Achtelfinale am 2. oder 3. Juli und natürlich das Finale am 15. Juli übertragen. Zur Viertelfinalübertragung am 7. Juli sind nur die Schützenbrüder der St. Sebastian Schützenbruderschaft Bigge eingeladen. Nach dem Spiel treten die Schützen zum Abholen des Königs an.

Veranstaltungen der LandFrauen Olsberg. Am Samstag, den 23. Juni, backen die LandFrauen ab 10 Uhr frische Waffeln im HIT-Markt, Frugestr. 1 in Olsberg. (Spendenveranstaltung des Stadtverbandes anlässlich des 70-jährigen Bestehens des WLLV). Einzelheiten zum „Jubiläumsmarathon 2018“ gibt es unter www.wllv.de/kreisortsverbaende/ hochsauerland/ortsverbaende/ olsberg/aktuelles/). Am Samstag, den 8. September, findet um 10 Uhr ein LandFrauen-Frühstück mit Verteilung der WLLV-HSKVeranstaltungskalender statt. (Anmeldungen sind bis Ende Juli erforderlich). Am 13. und 14. Oktober bieten die Landfrauen eine Fahrt zum Zwiebelmarkt in Weimar an und

am Samstag, den 27. Oktober, eine Brauerei-Besichtigung – Halbtagesfahrt im Reisebusen – an. Partner sind zu diesen Fahrten herzlich willkommen. Am Freitag, den 2. November, findet ein gemütlicher LandFrauen-Abend statt und am Samstag, den 1. Dezember, wird eine adventliche Tagesreise an die Lahn mit Weihnachtsmarkt angeboten. (Anmeldungen werden ab Mitte August angenommen). Am Freitag, den 14. Dezember, schließen die LandFrauen das Jahr mit einem weihnachtlichen Nachmittag und Abend ab. Infos und Anmeldungen bei Sigrid Köster, Tel. 02962 1480, oder Rita Vogt, Tel. 0151 22834541, E-Mail rita-vogt@gmx.net.

25-jähriges Jubiläum des Kinderhauses Birkeneck Förderverein Kinderhaus Birkeneck e. V. feiert zehnjähriges Jubiläum

Brilon. Der Förderverein Kinderhaus Birkeneck e. V. wurde im Jahr 2008 gegründet und in das Vereinsregister des Amtsgerichts Brilon eingetragen. Der Verein sieht seine Aufgabe in der Unterstützung der Kinder und Jugendlichen der Einrichtungen, da die Mittel der zuständigen Jugendämter für zusätzliche Spiel- und Therapiematerialien etc. meist nur teilweise oder gar nicht bewilligt werden. Das Anschaffen von Fahrrädern mit der notwendigen Sicherheitsausrüstung, Aufbau eines Spielgeräteparcours, außergewöhnliche Weihnachtsgeschenke für die einzelnen Gruppen, Reitstunden u. a. werden ebenfalls bezuschusst, um finanzielle Lücken zu schließen. Im Januar 1993 gründeten Mike (†) und Jutta Rhodgess in privater Trägerschaft das Kinderhaus in der Galmeistraße 7. Bis zum Jahr 2000 arbeiteten sie dort als Heimleiter aktiv mit. Ihr Sohn Detlef Rhodgess ist ebenfalls seit dieser Zeit dort tätig. Nach Ausscheiden seiner Eltern in den

können. Vor allem aber wird ihnen ein Zuhause gegeben, in dem ihnen aktiv ein Alltag vorgelebt wird, der geprägt ist durch Struktur, intensive Betreuung und Nähe durch zuverlässige Bezugspersonen. Zurzeit wird in allen Gruppen ein Kinderschutzkonzept entwickelt und festgeschrieben. Ein Beschwerdemanagement mit allen Kindern bekannten Ansprechpartnern, regelmäßigen Gruppentreffen, jährFoto: privat lichen Einrichtungstreffen und monatlichen Sprechstunden verdienten Ruhestand übernahm gewährleistet den Blick „über den er im Jahr 2000 die Einrichtungs- Tellerrand hinaus“ sowie eine verleitung. Mittlerweile verfügt der mehrte Zufriedenheit der Bewohprivate Träger über insgesamt ner mit ihrer Betreuung. Das Jubiläum und das zehnjähfünf Jugendhilfeeinrichtungen in Brilon, Gudenhagen und Belecke, rige Bestehen des Fördervereins, welche mit unterschiedlichen pä- welche als Gartenparty des Kindagogischen Schwerpunkten ar- derhauses Birkeneck ausgiebig beiten. Es werden insgesamt ca. mit geladenen Gästen gefeiert 40 Kinder und Jugendliche vom wird, ist als kleines Dankeschön Grundschulalter bis zur Volljäh- an alle Mitarbeiter, ehemalige rigkeit oder darüber hinaus über und aktuelle Kinder, Jugendliche, Fachleistungsstunden in Verselbs- junge Erwachsene, Sachbearbeisttändigungswohnungen betreut. ter, Lehrer, Therapeuten, NachZiel und konzeptioneller Schwer- barn, Freunde und Mitglieder punkt der Arbeit ist es, den Kin- des Fördervereins gedacht. Das dern ein Lern- und Lebensumfeld Kinderhaus Birkeneck bereitet zur zu bieten, indem sie ihre indivi- guten Unterhaltung einige Aktiduellen Hintergründe aufarbeiten onen vor.

Die Zukunft aktiv gestalten – regional und digital Volksbank präsentiert erfolgreiche Geschäftsentwicklung Brilon. Auf der Vertreterversammlung der Volksbank BrilonBüren-Salzkotten stellten die Vorstandsmitglieder Karl-Udo Lütteken und Thorsten Wolff eine vor dem Hintergrund der anhaltend schwierigen Rahmenbedingungen positive Entwicklung der Volksbank für 2017 vor. „Als regionaler Lebensbegleiter werden wir auch zukünftig – getreu unserem Motto Wertschöpfung aus der Region für die Region – Verantwortung für die wirtschaftliche Förderung unserer Mitglieder und Kunden übernehmen und uns für soziale, kulturelle oder sportliche Projekte engagieren“, betonte Vorstandsmitglied Karl-Udo Lütteken in der Bürener Stadthalle vor knapp 400 Vertretern und Gästen. Die wichtigsten Kennzahlen der Volksbank im Überblick: Mit ihren 330 Beschäftigten hat die Volksbank zum Stichtag 31. Dezember 2017 eine Bilanzsumme von 1,65 Milliarden Euro erreicht. Insgesamt konnte das für die Mitglieder und Kunden betreute Kundenvolumen um 231 Millionen Euro (+ 7,2 %) auf erstmals über 3,4 Milliarden Euro gesteigert werden. Für das abgelaufene Geschäftsjahr haben Vorstand und Aufsichtsrat den Vertretern eine Dividende von 3 % vorschlagen. Das entspricht einer Gesamtausschüttung von etwa 756.000 Euro. Gefragt war die Volksbank im Jahr 2017 auch als Kreditgeber: Mit einem betreuten Kreditvolumen von ca. 1,499 Milliarden Euro (+ 8 %) wurden in der heimischen Region gewerbliche und private

überall und zu jederzeit die richtige Geldanlage gefunden werden. Zur Förderung der Digitalisierung der Region wird die Bank in den Ausbau eines freien WLAN-Netzes in ihrem Geschäftsgebiet investieren. Zunächst 50 Standorte sollen mit diesem Service ausgestattet werden.

Dank für langjähriges Engagement im Aufsichtsrat: (v. li.) Karl-Udo Lütteken, Rudolf Niggemeier, Reinhard und Anita Kröger, Rainer Radine, Mechthild und Erwin Rustemeier, Mike Rademacher, Angelika Stümpel, Tobias Jasper und Thorsten Wolff. Foto: privat Investitionen finanziert, die Arbeitsplätze sichern und schaffen. Diese Entwicklung lässt sich auf die weiterhin günstigen Finanzierungsbedingungen und eine gute und dynamische Konjuktur zurückführen. Wachstumsträger war neben der Baufinanzierung die Unternehmensfinanzierung. Ein Schwerpunkt hier war wiederum die Finanzierung von Projekten im Bereich „Regenerative Energien“. Positive Entwicklung des Dienstleistungsgeschäfts Der Provisionsertrag, den die Bank im Zahlungsverkehr, im Vermittlungsgeschäft wie Bausparen, Baufinanzierungen, Fonds und Versicherungen, im Wertpapierund Depotgeschäft, im Außenhandelsgeschäft und bei sonstigen Dienstleistungen erwirtschaftet hat, ist um 13,2 % auf 12 Millionen Euro gestiegen.

Niedrigzinsphase, demografischer Wandel mit drohender Altersarmut, Regulatorik und Digitalisierung – der stetige Wandel zwingt die Banken, eine Reihe von anspruchsvollen Aufgaben zu lösen. Maßgebend hierbei seien stets die Anforderungen der Mitglieder und Kunden. Das bedeutet, dass die Unternehmensstrategie und alle darauf aufbauenden Maßnahmen sich darauf ausrichten, die Bank an die sich verändernden Kundenanforderungen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen. Dazu gehört insbesondere die bedarfsgerechte Digitalisierung der Bank. Kunden erwarten von einem modernen Finanzinstitut, dass ihnen diverse Zugangskanäle zur Kommunikation und Geschäftsabwicklung zur Verfügung gestellt werden, die flexibel genutzt werden können. Sie erwarten bei komplexen Themen

kompetente Ansprechpartner vor Ort, d. h. in der Filiale oder zu Hause. Sie erwarten bei einfachen Serviceleistungen aber auch die Möglichkeit einer schnellen und unkomplizierten Abwicklung per Telefon, Mail oder Video-Chat. Hierauf sind die Bankprozesse entsprechend umzustellen. Um diese neuen Zugangswege zu ermöglichen hat die Bank im ersten Schritt in ein modernes KundenDialog-Center investiert. Eine Vielzahl von digitalen Angeboten bietet die Volksbank ihren Kunden bereits. Neben dem bargeldlosen Kundenservice für Firmenkunden und den Services in der neuen Online-Geschäftsstelle können Vereine auf der Crowdfunding-Plattform „viele-schaffenmehr“ für gemeinnützige Projekte Spenden sammeln. Zukünftig kann mit dem digitalen Anlage-Assistenten „MeinInvest“ flexibel von

Dass die Vertreterinnen und Vertreter mit dem Kurs ihrer Volksbank zufrieden sind, demonstrierten sie mit ihrer Zustimmung bei der Feststellung des Jahresabschlusses. Die Versammlung hatte ferner über die Verwendung des Bilanzgewinns zu entscheiden. Dabei folgten die Mitgliedervertreter dem Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat und stimmten sowohl einer Dividende von 3 % als auch der Rücklagenstärkung zu. Darüber hinaus wurden drei Aufsichtsratsmitglieder vorzeitig wiedergewählt: Rudolf Niggemeier, Ferdinand Falke und Dr. Ralf Laws bleiben dem Aufsichtsgremium mit jeweils klarem einstimmigem Votum erhalten. Erwin Rustemeier und Reinhard Kröger schieden aufgrund des Erreichens der satzungsmäßigen Altersgrenze aus dem Aufsichtsrat aus. Ebenso schieden die bisherigen freiwilligen Mitarbeitervertreter Angelika Stümpel, Karl Heinz Amen und Mike Rademacher aufgrund einer seitens der Bankenaufsicht für Mitglieder des Aufsichtsratsorgans erlassenen Vorschrift zur Vermeidung möglicher Interessenkonflikte aus dem Gremium aus.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

„Extrem-Extrem“ 2. Auflage des Wander-Marathons vom 21. bis 23. Juni Diemelsee/Edersee/Willingen. (st) Die Gemeinde Willingen und die Ferienregion-Diemelsee, in Zusammenarbeit mit der Erlebnisregion Edersee und der Hansestadt Korbach, bieten in diesem Jahr zum zweiten Mal die europaweit einmalige Extremwanderung „Extrem-Extrem“ vom Diemelsee zum Edersee und über Willingen zurück nach Heringhausen an. Am 21. Juni gehen ca. 150 Wanderer aus Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden um 16 Uhr an der Tourist-Information in Heringhausen an den Start. In 48 Stunden gilt es für die Teilnehmer 156 Kilometer mit 3.100 Höhenmetern in zwei Tagen zu bewältigen. Die Strecke führt überwiegend über zertifizierte Qualitätswanderwege wie den Uplandsteig, den Diemelsteig, den Kellerwaldsteig, den Urwaldsteig und den SauerlandHöhenflug. In diesem Jahr wird der Langenberg mit seinen 853 Höhenmetern angesteuert. Die Veranstaltung ist nichts für Anfänger, dazu gehören schon Ausdauer, Disziplin und Fitness sowie gutes Schuhwerk. Einige Sportler werden sicher auch nachts durchwandern und schon nach etwa 30 Stunden in Heringhausen zurück erwartet. Das Groh der Wande-

(V. li.) Volker Becker, Andrew Kesper, Klaus Hamel, Claus Günther und Rainer Paulus. Text und Foto: Sonja Thiem rer wird aber bestimmt um die 48 Stunden benötigen. Unterwegs gibt es herrliche Ausblicke auf die Landschaften, den Edersee und den Diemelsee. Für angenehme Zwischenstopps wird auf der Strecke gesorgt. Es wird acht Verpflegungsstationen sowie zwei Ruhestationen, an denen auch die Kleidung gewechselt werden kann, geben. 160 Helfer, unter ihnen auch Touristik-Mitarbeiter, sind vom 21.

bis 23. Juni bei dieser Veranstaltung im Einsatz. Die Markierung und Auszeichnung der Strecke muss mehrfach überprüft werden, damit Wanderer, die nachts mit Taschenlampen unterwegs sind, den Weg sicher finden. Volker Becker, Bürgermeister der Gemeinde Diemelsee, ist nicht nur Gastgeber, er wird auch selbst mitwandern und hat dafür reichlich geübt. „Es wird nicht einfach sein, ich werde es sicher nicht

15

Schuhe für lose Einlagen, Überweiten, Übergrößen und Untergrößen

Schuhhaus Vach

ganz schaffen – aber Dabeisein Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636 273 ist alles – eine große Herausforderung ist es auf jeden Fall“. Alle, die die Strecken nicht schaffen, werden abgeholt und mit einem Shuttle nach Heringhausen zurückgebracht. Das Wander-Event „Extrem-Extrem“ endet mit einem Abschlussabend im gemütlichen Kreis. Claus Günther, Geschäftsführer der Edersee-Touristik, betonte: „Für die Kommunen ist die Veranstaltung gut, um die Region bekannter zu machen“. Rainer Paulus, Geschäftsführer des Naturparks-Kellerwald-Edersee fügte hinzu: „Eine tolle Veranstaltung, ein Highlight der Region – es herrscht eine gute Stimmung, trotz Erschöpfung. Viele Teilnehmer kommen wieder“. „Viele • Propan-Abfüllung und Instand• Treibgas Teilnehmer wollen herausfinden, Reparatur, Wartung • Technische Gase setzung von Gasanlagen und wie weit sie an ihre körperlichen • Medizinische Gase Geräten sowie• Gasabnahmen Grenzen gehen können“, so Klaus Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen Hamel von der Tourist-Information Propanga Diemelsee. und tech s nische Zur Zeit besteht noch die MögGase von Henke lichkeit zur Anmeldung. Weitere sicher, sa – ub und effizi er Informationen und Anmeldung ent! unter www.extrem-extrem.de. Kürmann TIERGARTEN Die Teilnehmerzahl ist auf 175 be- Heimtierbedarf grenzt. Die Startgebühr beträgt 99 Euro incl. Teilnahme-Urkunde und T-Shirt sowie Schwimmbad- und Saunabenutzung.

LWL-Kulturchefin besucht das Museum Haus Hövener Foto: LWL, BOK+Gärtner GmbH Julia Cawley

Brilon. Die Kulturchefin des Landschaftsverbandes WestfalenLippe (LWL) Landesrätin Dr. Barbara Rüschoff-Parzinger besucht am Donnerstag, den 14. Juni, um 17 Uhr das Museum Haus Hövener in Brilon. Sie folgt einer Einladung des Briloner Kreistagsmitgliedes und parlamentarischen Geschäftsführers der CDU-Fraktion beim LWL, Wolfgang Diekmann. Sie wird zunächst das Museum besichtigen. Der LWL hat dieses Haus in der Vergangenheit mit erheblichen fi-

nanziellen Mitteln gefördert. Anschließend wird der Vorsitzende der Stiftung Briloner Eisenberg und Gewerke – Stadtmuseum Brilon, Winfried Dickel, der Kulturchefin ein mögliches Pilotprojekt „Digitale Stadtführung“ für Brilon und die Region

mit Strahlkraft für ganz Südwestfalen vorstellen. Erste Gespräche mit der LWL-Kulturabteilung in Münster, wegen einer möglichen Förderung, haben bereits stattgefunden. Die ersten Signale aus der Fachabteilung zu diesem Projekt, so Diekmann, waren positiv. Landesrätin Dr. Barbara RüschoffParzinger wird sich jetzt von den Verantwortlichen vor Ort dieses Projekt im Detail erläutern lassen und mit den Verantwortlichen hierüber diskutieren.

Sonja G. Drumm im Interwiev mit Prof. Dr. Patrick Sensburg Sonja G. Drumm: Wie wird die Bundespolitik der Unterfinanzierung der Krankenhäuser auf Bundes- und Landesebene begegnen? Prof. Dr. Patrick Sensburg: Die Übernahme der Investitionskosten bei den Krankenhäusern ist Aufgabe der Länder und die Krankenkassen übernehmen die Betriebskosten. In der letzten Wahlperiode hat es eine BundLänder-Arbeitsgruppe gegeben, die diese Thematik intensiv beraten hat. Den daraus abgeleiteten Eckpunkten der Bund-LänderArbeitsgruppe wurde im Zuge des Gesetzgebungsverfahrens zur Reform der Strukturen der Krankenhaus-Versorgung (KHSG) als Maßnahme beschlossen, einen Strukturfond einzurichten. Die Länder haben in der Sache auf ihre Zuständigkeit bei der Daseinsvorsorge bestanden. Mit dem Strukturfonds hat der Bund

Sonja G. Drumm: Kleine ländliche Kliniken sind durch die ständig wachsenden Personalkosten sowohl im ärztlichen als auch im pflegerischen Bereich finanziell schwer belastet. Wie wird die Bundespolitik der fehlenden Refinanzierung der Personalkosten im DRG System begegnen?

MdB Prof. Dr. Patrick Sensburg und Sonja G. Drumm. Foto: Ulrich Trommer für die Länder Mittel zur Verfügung gestellt, um Umstrukturierungen zur Verbesserung der Versorgung voranzubringen. Dafür wurden bis zu 500 Millionen Euro aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds zur Verfügung gestellt, wenn auch die Länder sich in gleicher Höhe beteiligen müssen.

Damit standen für Umstrukturierungen bis zu einer Milliarde Euro zur Verfügung. Im Koalitionsvertrag haben wir als Union mit der SPD vereinbart, den Strukturfond für weitere vier Jahre fortzuführen, mit einem jährlichen Volumen von einer Milliarde Euro.

Prof. Dr. Patrick Sensburg: Im Koalitionsvertrag haben wir mit der SPD vereinbart: „Im Krankenhausbereich werden wir eine vollständige Refi nanzierung von Tarifsteigerungen herbeiführen, verbunden mit der Nachweispflicht, dass dies auch tatsächlich bei den Beschäftigten ankommt. Wir bitten die Pflegemindestlohn Kommission, sich zeitnah mit der Angleichung des Pflegemindestlohns in Ost und West zu befassen.“ Es bleibt die Einleitung der parlamentarischen Verfahrens abzuwarten.

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

Sonja G. Drumm: Haben Kliniken der Grund- und Regelversorgung im ländlichen Bereich aus Sicht der Bundespolitik ein Existenzrecht? Prof. Dr. Patrick Sensburg: Im Rahmen der Daseinsvorsorge haben die Länder den Sicherstellungsauftrag. Die Union sieht jedoch die Notwendigkeit einer Spezialisierung für komplexe Eingriffe von Krankenhäusern, damit sie auch die nötige Qualität erbringen können, die auf Erfahrungswerten basiert. Kleine Krankenhäuser sind grundsätzlich notwendig, um die Basisversorgung vor allem auch im ländlichen Raum sicherzustellen. Gerade hier müssen wir für den ländlichen Raum deutlich machen, dass eine Gesundheitsversorgung nahe bei den Menschen auch im ländlichen Raum gewährleistet sein muss.


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Schützenfest in Winterberg

Sch ü

vom 15. bis 17. Juni 2018

W

1825

aft ch

ngesells tze

eV ..

i n t e r b er g

Die Freude war nach dem Königsschuss riesig – Uwe Susewind holte den Rest des stolzen Aars von der Stange.

Viel Vergnügen beim Schützenfest! Das amtierende Königspaar Uwe und Elke Susewind.

Winterberg: Hagenstraße 19 · Niedersfeld: In der Ecke 2 Bigge: Hauptstraße 81 · fahrschuleniggemann@gmx.de Mobil 0151 54603505 · www.fahrschule-niggemann.de

Sehtest, Passbild und Erste Hilfe in der Fahrschule! Wir bieten auch Aufbauseminare an.

Viel Spaß wünscht Ihre Anzeigenberaterin! Stephanie Wegener Telefon: 02961 9776-25 | 0175 8306929 E-Mail: swegener@briloner-anzeiger.de

Winterberg. Das diesjährige Hochfest der Schützengesellschaft 1825 e. V. Winterberg wird vom 15. bis 17. Juni mittlerweile traditionell im großen Festzelt auf dem Kurparkgelände gefeiert. Hierzu lädt der Vorstand alle Bürger, Gäste und Freunde der Stadt Winterberg herzlich ein. Das Fest beginnt am Freitag um 18 Uhr mit einem Ständchen am Winterberger St. Franziskus Hospital. Zum Antreten treffen sich die Schützen um 19 Uhr an der Schützeneiche in der Unteren Pforte. Der Bürgermeister, das Königspaar und die Jubilare der Schützengesellschaft werden hier mit einer Ständchenparade geehrt. Die Ehrung der Jubilare findet um 20 Uhr im Festzelt statt. Anschließend folgt der Tanz der ehemaligen Könige und ein geselliger Abend zu den Klängen des Blasorchesters NordenauOberkirchen und der Band Nachtschicht. Der Eintritt ist für alle Bürger und Gäste frei. Am Samstag sammeln sich

die Schützen um 13.15 Uhr am Vereinslokal der Königskompanie „Lache Kurparkstuben“. Mit musikalischer Unterstützung wird das noch amtierende Königspaar Uwe und Elke Susewind abgeholt und zur Vogelstange begleitet. Die Jungschützen ermitteln um 14.30 Uhr im Jugendkönigsschießen den Nachfolger von Jungschützenkönig Moritz Schmitz-Engemann. Im Anschluss findet mit dem Königsschießen der Höhepunkt des Winterberger Schützenfestes statt. Gegen 18 Uhr folgt die Königsproklamation der beiden neuen Könige im Festzelt, der sich ab 20.30 Uhr der Große Schützenball anschließt. Unter den Klängen der Big Band „Timeless“ aus Niedersfeld können Schützen und Gäste ab 22 Uhr bis in die Nacht hinein tanzen und feiern. Der Sonntag beginnt um 9 Uhr mit dem Hochamt in der Kath. Pfarrkirche. Anschließend lädt die Schützengesellschaft alle Bürger und Gäste bei gewohnt freiem Eintritt zum großen Frühschop-

Gemeinsam sind wir starke Partner für Ihre Gesundheit!

Markt Apotheke

APOTHEKE FÜR OFFIZIN-PHARMAZIE JENS ASMUS 59955 Winterberg · Poststraße1 Fax 9 29 50 50 · Tel. 0 29 81 92 95 00 www.kur-apotheke-winterberg.de

Bei allen Fragen rund um Ihre Gesundheit sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir wünschen Ihnen und euch ein gesundes Leben.

Marktstraße 11 · 59955 Winterberg Tel. 02981 92130 · Fax 02981 921313

Viel Vergnügen beim Schützenfest!

Fotos: privat penkonzert des Blasorchesters Nordenau-Oberkirchen ein. Zum Großen Festzug treten die einzelnen Kompanien um 13.30 Uhr bei ihren Kompanielokalen zum „Sternmarsch“ in der Unteren Pforte an. Die ehemaligen Könige werden am Hotel Leisse abgeholt und in den Festzug eingegliedert. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Zuschauer erwartet, die während des „Großen Festzuges“ ab 14 Uhr dem neuen Königspaar mit Hofstaat zujubeln können. Am Ehrenmal kommt es zum Kameradengedenken. Das Blasorchester Nordenau-Oberkirchen, das Tambourcorps St. Jakobi Winterberg, die Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld sowie die Blasmusik Niedersfeld sorgen für einen gebührenden musikalischen Rahmen. Auch die Züscher Böllerrätze begleiten den Winterberger Festzug, der von zwei Gastvereinen begleitet wird und mit dem traditionellen Parademarsch vor dem Oversum endet. Der Kindertanz findet um 16 Uhr im Schützenzelt statt, ehe um 17 Uhr die Fußballfans auf ihre Kosten kommen. Auf einer Großbildleinwand wird das WMSpiel Deutschland-Mexiko übertragen. Der Königstanz findet im Anschluss gegen 19.30 Uhr statt. Mit dem Tanz der ehemaligen Könige um 21 Uhr klingt das Winterberger Schützenfest in der Nacht mit zünftiger Blasmusik allmählich aus. Vorstand und Offiziere der Schützengesellschaft 1825 e. V. Winterberg wünschen allen Schützenbrüdern, Bürgern und Gästen eine friedliche und schöne Schützenfestzeit und freuen sich über zahlreiche Teilnahme und auf gemeinsame Stunde. Viele weitere Informationen gibt es auch unter www.schützengesellschaft-winterberg.de.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Sch ü

vom 15. bis 17. Juni 2018

W

1825

aft ch

ngesells tze

Schützenfest in Winterberg

Das amtierende Jungschützenkönigspaar Moritz Schmitz-Engemann und Jolina Schlichting.

17

eV ..

i n t e r b er g

Das 25-jährige Jubelkönigspaar Klaus und Roswitha Wahle.

Das 40-jährige Jubelkönigspaar Alfons und Birgit Peters.

Das 50-jährige Jubelkönigspaar Wolfgang und Margot Schnorbus.

Das 60-jährige Jubelkönigspaar Heinz Fröhlking und Gunhilde Rebbert.

Foto: Conny Pieper, WERBSTATT

Wir wünschen allen Schützen sonnige und harmonische Festtage! www.team-compact.de

- Dachdeckerbetrieb Klüppel - Malerfachbetrieb Klauke - Heizung und Sanitär Schörmann - Fliesentechnik BK Fliesen - Elektrotechnik Placht - Glaserei Dragowski - Tischlerei Bröker - Garten- und Landschaftsbau Lütteken - Schmiedekunst Föster

Die Handwerker!


18 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Radsportabteilung des SUS Elpe wieder aktiv Elpe. Die diesjährige Sommertour der Radsportabteilung des SUS Elpe findet vom 16. bis 17. Juni statt. Die Route wird, wie schon vor einigen Jahren, über den Ruhrtal-Radweg führen. Um den Erfolg der damaligen Tour zu wiederholen, hofft der SUS auf zahlreiche Anmeldungen. Das Tempo und die Streckenführung

der Tour wird auch für Untrainierte machbar sein. Wer dennoch nur ein Teilstück der Tour mitfahren möchte, ist auch herzlich willkommen. Genaue Tourendetails, Startzeiten sowie Anmeldungen können bei Sören Henneke, Tel. 0151 17287155, erfragt bzw. eingereicht werden.

Hilfe durch Dich-Kampagne: Caritas Brilon auf dem Hessentag

„Caritas trägt die Liebe in die Welt“

Kinderschützenfest in der frisch renovierten Schützenhalle in Rösenbeck Rösenbeck. Am Sonntag, den 17. Juni, feiern die Rösenbecker Kinder ihr Kinderschützenfest. Das Kinderkönigspaar Greta Schudelski und Jannik Schlüter sowie der Vereinsvorstand laden alle herzlich ein dabei zu sein. Antreten ist um 9.45 Uhr an der Kirche, anschließend wird unter der musikalischer Begleitung des Musikvereins Rösenbeck in die Schützenhalle marschiert, wo das Fest offiziell mit der Heiligen Messe beginnt. Danch wird das neue Königspaar bei einem spannendes Vogelschiessen ermittelt. Parallel dazu werden zahlreiche Attraktionen wie Hüpfburg, Spiele, Luftgewehrschießen usw. sowie das Mittagessen angeboten. Nach der Proklamation und dem Festzug durch das Dorf zieht das neue Kinderschützenkönigspaar in die Schützenhalle ein und lädt nach dem Kindertanz zu Kaffee und

Das amtierende Kinderkönigspaar Greta Schudelski und Jannik Schlüter. Foto: privat Kuchen ein. In der Rösenbecker Schützenhalle sind seit Karneval zahlreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt worden. Mit dem Kinderschützenfest wird die Halle wieder zum Feiern freigegeben. Die Rösenbecker Kinder und der Schützenverein freuen sich

auf eine rege Teilnahme am Fest und auf viele Gäste. Im Anschluss an das Kinderschützenfest wird in der Schützenhalle das erste Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft übertragen. Auch hierzu sind Groß und Klein herzlich eingeladen.

Eigentümer und die Stadt Brilon warnen vor dem Schwimmen im Baggersee „Blaue Lagune“ Mit der Startnummer 13 gehörten die Akteure des Caritasverbandes Brilon mit zur Spitze des Festumzugs beim Hessentag. Foto: Caritas Brilon Brilon/Korbach. Hingucker in Herzform: Dafür sorgten ehrenund hauptamtliche Mitarbeitende des Caritasverbandes Brilon gemeinsam mit Menschen mit Behinderung mit zwei Aktionen auf dem Hessentag in Korbach. Das Verbandsgebiet der Caritas Brilon schließt die Dekanate Hochsauerland-Ost und Waldeck ein, sodass der Hessentag ein Fixtermin im Kalenderjahr war. Dabei wurde das Motto der aktuell laufenden Mitgliederkampagne der Caritasverbände im Erzbistum Paderborn „Hilfe durch Dich ist gleich Herz zum Quadrat“ von den Akteuren in schmucken Herz-Kostümen buchstäblich auf die Straße zu den Menschen getragen. Neben einer Info-Veranstaltung zur Mitglie-

der-Kampagne am vergangenen Samstag bildete die Teilnahme am großen Umzug zum Abschluss des hessischen Landesfestes den Höhepunkt. Mit der Startnummer 13 von den über 140 Gruppen mit 3.000 Teilnehmern passierte die plüschrote, 17-köpfige Herzformation der Caritas-Brilon mit an der Festzugspitze die Ehrentribüne und wurde mit den wohlklingenden Worten anmoderiert: „Hier kommt die Caritas und sie trägt die Liebe in die Welt“. Das lockte auch Ministerpräsident Volker Bouffier vom Ehrenplatz, um stellvertretend für alle Engagierten Heinz-Georg Eirund, Vorstand Caritasverband Brilon, seinen Dank auszusprechen: „Gut, dass es Euch gibt. Die Caritas hilft den Menschen.“

Brilon/Rösenbeck. Schwimmen in Steinbrüchen ist nicht nur verboten, sondern auch gefährlich. Wer trotzdem ins kühle Nass springt, muss mit einer Anzeige der Stadt Brilon bzw. des Eigentümers rechnen. Immer häufiger berichten Medien von Jugendlichen, die besonders an warmen Sommertagen zur Abkühlung ins kühle Nass springen. Dass dieses Verhalten sehr leichtsinnig ist und schon vielen das Leben gekostet hat, wird von den Jugendlichen oft herunter gespielt. Sie suchen sich Steinbrüche zum Baden aus. Nicht nur das Baden ist dem Eigentümer ein Dorn im Auge, auch die Vermüllung (Reste vom Grillen, leere Bierdosen, Schnapsflaschen und andere diverse Gegenstände) um den Baggersee wird seitens des Eigentümers und der Stadt Brilon nicht mehr hingenommen. Am späten Nachmittag, aber auch gerne nachts, schleichen

Print Online Textil Workwear Standort ANRÖCHTE Südring 1 · 59609 Anröchte Tel. 02947 9702-0 Fax 02947 9702-40

Standort BRILON Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Tel. 02961 9776-0 Fax 02961 9776-10

www.priotex-medien.de

Standort WARSTEIN-BELECKE Max-Eyth-Straße 1 · 59581 Warstein-Belecke Tel. 02902 91180-60 Fax 02902 91180-61

sich überwiegend Jugendliche an das Gelände des Steinbruchs in Rösenbeck, Steinborn, zerstören Zäune und verschaffen sich so Zutritt. Dass das alles andere als ein Kavaliersdelikt ist, erklärt Reinhard Hillebrand von der örtlichen Ordnungsbehörde der Stadt Brilon: „Es besteht akute Steinschlaggefahr. Die Wände sind teilweise 100 Meter hoch. Da kann faustgroßes Gestein abbröckeln und jemanden schwer verletzen.“ Nicht ohne Grund sind Steinbruchmitarbeiter zu jeder Zeit mit einem Helm unterwegs. Eine weitere Gefahr stellt der eigentliche Grund des verbotenen Ausflugs dar: Das Wasser, genauer das Grundwasser. Durch die Sonneneinstrahlung mag die Oberfläche angenehm warm erscheinen. Doch bereits einige Meter tiefer klettert die Temperatur nicht über 10 Grad Celsius. Und genau darin liegt die enorme Gefahr. Jeder springt mit aufgeheiztem Körper hinein und

riskiert durch den enormen Temperaturunterschied einen Kreislaufkollaps. Oft folgt zudem nach den seichten Stellen die sogenannte Sohle, die bis zu 20 Meter abfallen kann. An einigen Stellen messen die Steinbrüche sogar noch tiefere Stellen. Eigentümer, Ordnungsbehörde und Polizei patrouillieren Aufgrund des Anstiegs illegaler Schwimmer wird ab sofort in regelmäßigen Abständen von der Polizei und der örtlichen Ordnungsbehörde der Stadt Brilon patrouilliert. Die wenigsten steigen über den Zaun, sondern schneiden ein Loch in die Umzäunung und verschaffen sich so Zutritt. Wegen der enorm steigenden Zahl der ungebetenen Badegäste wird der Eigentümer jetzt Konsequenzen ziehen. Jeder Verstoß wird zur Strafanzeige gebracht.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

FIT FÜR DEN URLAUB! AKTIONSWOCHE

im Sanitätshaus

Löhr vom 25. bis 30. Juni 2018

Bahnhofstraße 9 59929 Brilon Telefon 02961 96130 Brilon. Die Urlaubszeit liegt vor uns und wir freuen uns auf Reisen, Entspannung, Aktivitäten, Sonne, Strand oder Berge. Damit die Urlaubsfreude ungetrübt bleibt und der Spaß an erster Stelle steht, sollte man vorher einen Besuch im Sanitätshaus Löhr einplanen. Hier finden Sie alles um Ihren Urlaub aktiv und vital zu genießen.

AKTIV IM URLAUB

FLUGREISEN

Wussten Sie, dass Langstreckenflüge die Beinvenen, auch jüngerer und nicht vorbelasteter Menschen, extrem stark beanspruchen? Im Sanitätshaus Löhr können Sie in der Aktionswoche Ihre Venen bei einer kostenlosen Venenmessung überprüfen lassen. Die kompetenten Mitarbeiter des Sanitätshaus Löhr beraten Sie gern über den Einsatz von Kompressionsstrümpfen und spezieller Reisestrümpfe.

Neben dem Relaxen am Strand oder Pool stehen sportliche Aktivitäten bei einem gelungenen Urlaub bei den meisten Menschen besonders im Fokus. Gerade wenn sportliche Aktivitäten im Arbeitsalltag zu kurz kommen ist es sinnvoll die stark beanspruchten Gelenke mit entsprechenden Bandagen zu unterstüt-

zen. Die komplette Bandagenversorgung, z. B. mit Sprunggelenkbandagen, Kniebandagen (besonders bei langen Wanderungen und Bergwanderungen empfohlen), Rückenbandagen zur Unterstützung der Wirbelsäule und vieles mehr, bekommen Sie im Sanitätshaus Löhr natürlich in Markenqualität führender Hersteller.

AKTIONSWOCHE 25.-30. JUNI 2018

FIT IN DEN URLAUB EN UNSERE QUALIFIZIERT N SIE GERN MITARBEITER BERATE Auch über die Versorgung mit Hilfsmitteln hinaus geben unsere qualifizierten Mitarbeiter gerne Tipps zum richtigen Verhalten bei den geplanten Urlaubsaktivitäten. Wie Sie sich richtig bewegen, mit welchen Maßnahmen Sie ihren Rücken stärken und wie Sie Ihre körperliche Leistungsfähigkeit entsprechend steigern können – die freundlichen Mitarbeiter vom Sanitätshaus Löhr verfügen über Fachwissen und eine entsprechende Erfahrung.

BAUERFEIND.COM

WIR LADEN SIE HERZLICH EIN!

NG

TERMINVEREINBARU

eiden, Um Wartezeiten zu verm wird eine vorherige pfohlen: Terminvereinbarung em per E-Mail: Tel. 02961 96130 oder us-loehr.de h.reismann@sanitaetsha

Besuchen Sie uns in unserer Venen-Aktionswoche und machen Sie unseren indivi duellen 10-Minuten-Check für fitte und gesunde Beine: zuverlässig, schnell und mit kompetenter Fachberatung.

VenoTrain® soft Wir beraten sie gern.

Wann? 25. – 30.06.2018 Bahnhofstr. 9 · 59929 Brilon Tel. (02961) 96130 · Fax 961318

19


20 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Der SPD Ortsverein Brilon unternahm eine Reise nach Mecklenburg an den Plauer See. Von dort wurden verschiedene Tagesausflüge in die Umgebung unternommen. Nach der Ankunft stand die Ortsbesichtigung von Plau am See auf dem Programm. Am nächsten Tag ging es in die Landeshauptstadt Schwerin, wo es eine Schifffahrt, die Schlossbesichtigung oder eine Stadtfahrt mit dem Petermännchen gab. Am nächsten Tag wurde eine Landschaftsrundfahrt über Stuer nach Röbel/Müritz weiter nach Mirow unternommen. Auf dem Programm stand der Besuch der Schlossanlage mit Liebesinsel und kleiner Stadtrundfahrt in Neustrelitz. Am Tag vor der Abreise ging es dann nach Malchow mit einer Fünf-Seen-Schifffahrt nach Waren an der Müritz und dortigem Aufenthalt. Die Rückfahrt führte dann durch die mecklenburgischen Schweiz. Foto: privat

43. Sommerfest am So. 17. Juni 2018 Österntor Sommerfest am Österntor

Spaß, Unterhaltung und Public Viewing

- Meisterbetrieb -

Hardtstraße 5 59964 Medebach

Telefon 0 29 82 / 85 74 Mobil 01 72 / 2 38 42 78

Klüppel GmbH

• Erd- und Pflasterbau • Containerdienst 1-30 m3 • Abbruch • Baustoffe • Landwirtschaftliches Bauen Vopeliusstraße 6 · 59964 Medebach Tel. 02982 8143 und 3199 · Fax 02982 1726 E-Mail: klueppel-medebach@t-online.de

Medebach. (sn) Das 43. Sommerfest der IG Österntor startet am Sonntag, den 17. Juni, um 10 Uhr mit einem Feldgottesdienst auf dem Spielplatz am Österntor. Ab 11 Uhr folgt dann der gewohnt zünftige Österntor-Frühschoppen. Für die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes und die Stimmung beim Frühschoppen sorgt wieder der Musikzug Medebach. Auch in diesem Jahr haben die Macher der IG Österntor für jede Menge Spaß und Unterhaltung gesorgt. Anlässlich der WM in Russland steht das Österntorfest diesmal stark im Zeichen des Fußballs. Um 12.30 Uhr findet das traditionelle Elf-Meter-Schießen der

Vereine statt. Um 14 Uhr startet das Turnier im Bubble-Football. Man kann sich dabei sicher auf gewollte und ungewollte spaßige „Akrobatik“ vom Feinsten freuen. Für einen ästhetischen und musikalischen Höhepunkt sorgt um 16 Uhr der Tanzauftritt der Street Academy Medebach. Nach dem „Dancing-Fever“ steigt dann das WM-Fieber. Nach einem „Warm-up“ ab 16.30 Uhr folgt im Public-Viewing die LifeÜbertragung des Spiels Deutschland – Mexico, bei dem das Österntor sicher zur schwarz-rotgoldenen Fan-Meile wird. Nach dem Spiel (und hoffentlich dem Sieg der deutschen Mannschaft) kann ab 19 Uhr, mit Live-Musik

Kapellenstr. 11 · 59964 Medebach Telefon 02982 8455 · Fax 02982 3186 www.brieden-haustechnik.de Das Sommerfest am Österntor bietet immer viel Spaß und Unterhaltung.

Viel Spaß beim Österntorfest wünscht

GETRÄNKE

Güla Getränke Hengsbecke 10 59964 Medebach 02982-92090

Ihr Partner in allen Getränkefragen!

Viel Spaß wünscht Ihr Anzeigenberater!

von Thorsten Weller, bis in die späten Abendstunden weiter gefeiert werden. Für die Kleinen stehen eine Hüpfburg und natürlich auch die vielen Spielgeräte des Österntorspielplatzes zur Verfügung. Des Weiteren können sie sich schon mal auf einen Luftballonwettbewerb freuen. Ab 14.30 lädt die große Cafeteria zum reichhaltigen Kuchenbuffet ein. Für Deftiges vom Grill sorgt das bewährte Österntor-Grillteam. Außerdem erwartet die Besucher eine Cocktailbar. Der Gesamterlös wird, wie in jedem Jahr, für die Unterhaltung des Spielplatzes und die Anschaffung neuer Spielgeräte verwendet.

Fotos: Veranstalter

Zimmerei · Sägewerk · Innenausbau

Norbert Schnellen Tel. 02961 9776-13 nschnellen@briloner-anzeiger.de

Kampstraße 9, 59964 Medebach Tel. (02982) 8139, Fax (02982) 8349


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Tagesausflug der Landfrauen Medebach Danach geht es gestärkt zur Medebach. Am 20. Juni bieten die Landfrauen Medebach einen Firma Gefu nach Eslohe, die beTagesausflug zur Senfmühle Rif- kannt ist für die Herstellung von felmann und der Firma Gefu an. innovativen Küchengeräten wie z. B. dem Spiralschneider oder Die Fahrt startet um 10 Uhr der flotten Lotte. Nach der Bemit dem Bus am Marktplatz in triebsbesichtigung können alle Medebach. Nachdem sauerlän- Geräte ausprobiert und auch im der Senf von der Senfmühle Rif- Werksverkauf erworben werden. felmann verkostet wurde, gibt es Anschließend gibt es ein Kaffeetrinken bei der Firma Gefu. ein Landfrauenpicknick.

Gegen 17 Uhr geht es wieder Richtung Heimat.

21

Musikverein Oberschledorn bildet Nachwuchs aus

Oberschledorn. Damit die OrAnmeldungen und Infos bei chester des Musikvereins auch Monika Schmiedeler, Tel. 02982 weiterhin in voller Besetzung spie1739, bis zum 15. Juni. len können, wird musikalischer Nachwuchs benötigt. Daher starAuch Nichtmitglieder sind tet der Musikverein Oberschleherzlich willkommen. Busabfahrt dorn ab sofort seine musikalische ist um 10 Uhr am Marktplatz in Ausbildung mit allen musikinteresMedebach. sierten Kindern ab acht Jahren.

Wer Spaß, hat ein Instrument zu erlernen, kann sich gerne über das Ausbildungsangebot des Musikvereins Oberschledorn informieren. Ansprechpartnerin ist Nicole Deimel, Tel. 02982 930773. Der MV Oberschledorn freut sich auf viele begeisterte Nachwuchsmusikanten.

43. Sommerfest am So. 17. Juni 2018 Österntor Elektroinstallation und Verteilungsbau vom Fachmann

Vopeliusstr. 15 · 59964 Medebach · Tel. 02982 9000-27 · Fax -28 E-Mail: vuc-elektrotechnik@t-online.de

WMP-reTisenippspiel

mit tollen

Registrieren unter: www.russia-tip-2018.de/rtk mit Zugangscode: rtkDQ652

Reisebüro Humberg

43. Sommerfest

Österstraße 15 · 59964 Medebach Telefon: 02982 8538 · Telefax 02982 1291

Ihr Baustoffhandel. in Mesched

am Österntor

www.bauking.de

e

…wir handeln.

BAUKING Meschede •Im Schlahbruch 35 • 59872 Meschede • Telefon: 02 91 / 99 04 -0 • www.bauking.de


22 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

AG „Schule ohne Rassismus“ und Stolperstein-Schicksale

Lions-Freunde aus Olsberg und Bestwig vertiefen Freundschaft mit Club aus Hengelo

Olsberg. Menschen engagieren sich für Menschen: Das ist – im Motto „We serve“ ausgedrückt – der einfache Grundsatz der weltweiten Lions-Organisation. Und das schafft eine Verbindung über Grenzen hinweg: So pflegt der heimische Lions Club OlsbergBestwig seit Jahren eine solche Freundschaft – bei den Lions „Jumelage“ genannt – mit dem Lions Club Hengelo in den Niederlanden. Nun waren die Freunde aus den Niederlanden am Wochenende zu Gast im Sauerland. Dort hatten die heimischen Lions unter Leitung des Clubpräsidenten Peter Evers ein Programm aus Information, BeDie Schülerinnen und Schüler am Briloner Stadtarchiv. gegnung und Erlebnis vorbereitet. Foto: Stadt Brilon Eine Wanderung von Olsberg aus zur Hiebammen-Hütte und eine Sie erstellten Steckbriefe über Besichtigung des früheren SchieBrilon. Schülerinnen und Schüler setzen sich zusammen mit ihrer die einzelnen FamilienangehöriSchulsozialarbeiterin Frau Wacker gen, fanden heraus, wie schwer in der AG „Schule ohne Rassis- das Leben für die „Ausgegrenz- Der Petersborner Regatmus“ aktiv gegen Ausgrenzung ten“ zu dieser Zeit war. Wer ver- tasurfer Heiner Homrigan der Heinrich-Lübke-Schule ein. haftet wurde, dass die jüdischen hausen siegte erneut in seiner Ausgrenzung und Rassismus Bewohner dieser Stadt keine öf- Altersklasse M 65 bei den Deutgab es schon zur Zeit des Na- fentlichen Verkehrsmittel mehr be- schen Raceboardmeisterschaften tionalsozialismus nicht nur in nutzen durften oder für die Reise am Dümmersee. In der GesamtDeutschland, sondern auch hier, zu einem Arzt nach Meschede wertung aller Teilnehmer belegte eine polizeiliche Erlaubnis brauch- er den hervorragenden zehnten in Brilon, in unserer Stadt. Zusammen mit Christina ten, aber auch, dass viele durch Rang. Foto: privat Schmidt (Stadtarchiv) und Klaus die Flucht nach Chile oder in die Wrede (Jugendparlament) ging Dominikanische Republik überes auf eine Reise in die Vergan- lebten. Historische Meldekarten genheit, um die Schicksale der und Bücher mit Dokumenten und Familien Fränkel und Löwenstein Zeitzeugenaussagen des Stadtarchivs halfen bei der Recherche. zu erforschen. Im November werden die SchüDie Schülerinnen und Schüler besichtigten die Orte in der Markt- lerinnen und Schüler beim „Weg straße, an denen die Familien des Gedenkens“ (Gedenkfeier gelebt hatten und Stolpersteine, zum Reichpogrom) an die FamiliWillingen. Am Sonntag, den 17. die an die Schicksale anderer jü- enschicksale bei den Stolperstei- Juni, führt die Kantorei Willingen nen erinnern. discher Familien erinnern. um 19 Uhr in der Klosterkirche Flechtdorf ein Singspiel zu Martin Luther auf. Das unterhaltsame Musiktheater mit dem Titel „Eine feste Burg ist unser Gott – befreit glauben und zuversichtlich leben“ spielt im August 1525. Wenige Wochen nach Martin Luthers Hochzeit malt Lucas Cranach der

Gemeinsam besichtigten die Lions-Freunde aus Olsberg, Bestwig und Hengelo auch das frühere Schieferbergwerk in Nuttlar. Foto: Lions-Club ferbergwerks Nuttlar gehörten mit dazu. Ebenso blieb reichlich Zeit für Austausch und Dialog unter den Lions-Freunden. Peter Evers: „Mittlerweile sind bereits zahlreiche persönliche Kontakte nach Hengelo gewachsen.“ Neben der

persönlichen Begegnung können so auch neue Impulse für ClubAktivitäten entstehen. Für das kommende Jahr ist dann ein Besuch der Lions aus Olsberg und Bestwig in den Niederlanden geplant.

Singspiel über Martin Luther in der Klosterkirche Flechtdorf

Ihr Kontakt zu uns:

redaktion@briloner-anzeiger.de

Ferienprogramm der Biesekids Wiemeringhausen. Der Kolping und Sportverein Wiemeringhausen bietet auch in diesem Jahr ein Ferienprogramm an. Die Sprungkraft der älteren Biesekids darf im Superfly in Dortmund gerne getestet werden. In der näheren Umgebung wird in der Natur mit allen Sinnen experimentiert und außerdem ein neuer Wasserspielplatz erkundet. Bei einer Bildersuche muss genau hingeschaut werden. Hier geht es darum, einige abgebildete Orte zu erkennen. „Wer hat am schnellsten sein Zelt aufgestellt und wer fürchtet sich beim Zelten vor den Gespenstern?“ Das werden die Fragen beim Zelten auf dem Sportplatz sein. Treffsicherheit und eine gute Hand-Auge-Koordination sind sowohl beim Bogen-, als auch beim Luftgewehrschießen gefragt. Bei der Mountainbike-Tour geht es über Stock und Stein. Kreativität und gute Ideen werden in der Kreativwerkstatt auf dem Klosterhof groß geschrieben. Wasserspiele

und Geschicklichkeit stehen beim Feuerwehrkartoffelbraten genauso wie eine Fahrt mit dem Feuerwehrauto auf dem Plan. Gegen Ende der Ferien geht es noch nach Herdringen auf die Freilichtbühne. Für die ganz sportlichen und dorfverbundenen Einwohner geht es bei der Jubiläumsschnade rund um Wiemeringhausen. Zum krönenden Abschluss geht es an den Hennesee zum Stand-UpPaddeling. Nur mit dem Engagement vieler Helfer und den kleinen und großen Spenden kann ein so abwechslungsreiches Ferienprogramm auf die Beine gestellt werden. Wer jetzt Lust bekommen hat und sich gerne noch einbringen möchte, kann sich gerne bei Marlies Winzer, Tel. 02985 1292, oder Andrea Schenk, Tel. 02985 908575, melden. Weitere Informationen zum Programm gibt es auf den ausgehängten Flyern und den Aushängen am schwarzen Brett, bei der Volksbank und beim Bäcker.

Ältere den Reformator. Dabei entspinnt sich zwischen den beiden ein Dialog über Leben und Wirken Luthers. Im Gespräch werden die wichtigsten Ereignisse aus Luthers Biographie erzählt. Der Chor kommentiert die Ereignisse mit Chorälen der Reformationszeit und stellt mit popularmusikalischen Liedern den Bezug zur Gegenwart her. Die Texte des Singspiels

stammen von Reinhard Ellsel und die Musik komponierte Markus Nickel. Ausführende sind Kai Uwe Schröter (Martin Luther), Armin Wegner (Lucas Cranach der Ältere), Michael Gumenjuk (Klavier) und die Kantorei Willingen unter Leitung von Bezirkskantorin Jutta Kneule. Der Eintritt ist frei, es wird um Spenden gebeten.

25. Patiententag der Sozialstation Olsberg Anerkennung, Dank, Vertrauen und Wertschätzung Olsberg. Es ist der Tag für die Patienten, zu dem seit 25 Jahren das Team der Sozialstation Olsberg einlädt. Jährlich folgen dieser Einladung zum Patiententag zwischen 80 und 100 Gäste aus dem Kreise der Patienten und Angehörigen. Sie werden vom ehrenamtlich organisierten Fahrdienst von zu Hause abgeholt und nach dem Fest auch wieder heimgebracht. Traditionell wird der Patiententag mit einem ökumenischen Gottesdienst begonnen, an dessen Ende jedem einzelnen der Segen gespendet wird. Im Anschluss folgt die Geselligkeit – und das bereits seit 18 Jahren im Franz-Stock-Haus in Elleringhausen. Dort deckten auch jüngst die ehrenamtlich engagierten Frauen der Caritaskonferenzen mit selbst gebackenen Kuchen die Kaffeetafel ein. Der Patiententag ist ein Pluspunkt, eine Bonuszugabe, sozusagen, die von Herzen kommt.

Auch in diesem Jahr war der Patiententag gut besucht. „Dass das Team der Sozialstation Olsberg trotz gestiegener Anforderungen und steigender Arbeitsverdichtung Andachten und Zusammenkünfte organisiert, verdient unsere Dankbarkeit und Wertschätzung“, betonte Karen Mendelin, Fachbereichsleiterin Alten- und Krankenhilfe ambulant beim Caritasverband Brilon. „Und wir danken allen, die unserer Ein-

Foto: Caritas

ladung gefolgt sind“, sagte Maria Lückmann-Müller, Pflegedienstleiterin der Sozialstation Olsberg, „Wir bedanken uns auch für Ihre Unterstützung und das Verständnis, die Sie uns in Zeiten des Pflegenotstandes entgegenbringen.“ Für eine humoristische Einlage sorgte beim 25. Patiententag der Auftritt von der Kabarettistin Philomena Unweis alias Uta Weigand.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Tanzworkshop in den Sommerferien Brilon. In der zweiten Ferienwoche bietet das ADH einen Tanzworkshop für Jungen und Mädchen ab acht Jahren an. Vom 24. bis 27. Juli steht der Showtanz im Vordergrund. Showtanz versucht, über künstlerische oder sportliche Elemente hinaus,

die Unterhaltung des Zuschauers in den Mittelpunkt zu rücken. Unterschiedliche Tanzstile und -formen werden miteinander kombiniert, um sie gemeinsam zu einem Showerlebnis werden zu lassen. In den letzten Workshops wurden Themen wie Vampire,

Dschungel, Puppennacht im Kinderzimmer, Piraten oder Sommerurlaub tänzerisch umgesetzt. Weitere Infos und Anmeldungen gibt es im Alfred-Delp-Haus Niedere Mauer 23 in Brilon, Tel. 02961 3056.

Kardinal-von-Galen-Schule: Stadt Olsberg setzt die energetische Sanierung fort

Die Stadt Olsberg setzt die energetische Sanierung der Kardinal-von-Galen-Schule fort. In diesem Sommer wird an der Südseite der Gebäudes gearbeitet. Foto: Stadt Olsberg Olsberg. Für die Schülerinnen und Schüler der Olsberger Kardinal-von-Galen-Schule sind die Sommerferien die berühmtberüchtigte „schönste Zeit des Jahres“ – an ihrer Schule wird während der Ferienzeit aber kräftig gearbeitet: Die Stadt Olsberg setzt die energetische Sanierung des Grundschulgebäudes fort. Hintergrund: In drei Etappen saniert die Stadt Olsberg das Schulgebäude, das ursprünglich aus dem Jahr 1960 stammt. Dabei erfolgen umfangreiche Arbeiten an Fensterflächen, Verglasungen und der Fassade. Um die Belastungen für den Schulbetrieb in möglichst

engen Grenzen zu halten, finden die Bauarbeiten in mehreren Etappen vorwiegend während der Ferienzeit im Sommer statt. In diesem Jahr steht nun der zweite Bauabschnitt an. Dabei wird vor allem an der Südfassade gearbeitet: Die Fenster der dortigen Klassenzimmer werden durch neue Kunststoffelemente ausgetauscht. Außerdem erhalten sie einen außenliegenden Sonnenschutz – damit wird gewährleistet, dass die Schülerinnen und Schüler auch bei warmer Witterung in ihren Unterrichtsräumen „kühlen Kopf“ bewahren können. Zudem werden diese Fassa-denseite sowie die

Unterseite der Pausenhofdecke mit einem Wärmedämmverbundsystem ausgestattet und neu gestrichen. Ebenso wird im Bereich des Pausenhofes eine neue Beleuchtung installiert. Nach der Fassadensanierung werden Blitzschutzleitungen neu verlegt sowie – bei Bedarf – Trinkwasser- und Heizungsleitungen angepasst. Für diesen Bauabschnitt rechnet die Stadt Olsberg mit Kosten von rund 382.000 Euro. Der Abschluss der energetischen Sanierung, für die die Stadt Olsberg auch eine Förderung durch das Land NRW erhält, soll dann im kommenden Jahr erfolgen.

„Du bist dabei“: Unbürokratische Hilfe, die ankommt Olsberg. „Du bist dabei“ heißt das Projekt der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“, mit der sie Kindern und Jugendlichen Mitmachen und Teilhabe an Aktivitäten von Schule, Vereinen und in der Gesellschaft möglich machen will. „,Du bist dabei‘ leistet Hilfe, die ankommt“, ist Melanie StruwePhilipp überzeugt. Sie ist im Rathaus Ansprechpartnerin für das Projekt der Stiftung „Wir in Olsberg“ – schließlich weiß sie als Familienmanagerin der Stadt Olsberg oft sehr genau, an welchen Stellen es „hakt“ in den Familien: „Es sind ganz unterschiedliche Notlagen, die Handeln erfordern.“ Eines ist aber gleich: „Sie stellen die Betroffenen vor schier unüberwindliche Hürden“. Zum Beispiel bei Schulmaterialien. So habe sich einmal eine Lehrerin mit der Bitte um Hilfe für ein Kind an das Familienbüro gewandt, berichtet die Familienmanagerin: „Da fehlte einfach alles – von Zirkel und Schulbüchern bis hin zu einem kleinen Geschenk am Geburtstag.“ Zwar gebe es bis zu 100 Euro pro Schuljahr aus Mitteln des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) für Unterrichtsmaterial – in manchen Fällen sei das aber

überhaupt nicht ausreichend, so Melanie Struwe-Philipp. Deshalb setzt das Projekt „Du bist dabei“ da an, wo das Bildungs- und Teilhabepaket aufhört. Zum Beispiel beim Mitmachen in Vereinen. So könnten Vereinsbeiträge für Kinder aus bedürftigen Familien mit BuT-Mitteln bezahlt werden, weiß Melanie Struwe-Philipp – „aber was nutzt die Mitgliedschaft im Sportverein, wenn dann das Geld zum Beispiel für Fußballschuhe oder den Tennisschläger fehlt?“. Hier hilft das Stiftungsprojekt: „Unterstützung gibt es gegen Quittung und Verwendungsnachweis.“ Und auch einen Eigenanteil müssen die Nutznießer nach ihren Möglichkeiten erbringen. Arbeitskleidung für ein vorgeschriebenes Praktikum, 40 Euro Taschengeld, die für die Teilnahme an einer Kinderkur erforderlich sind, oder aber ein Zuschuss für Bastelmaterialien, die bei einer Diabetiker-Kur fällig werden: „Es sind oft nur kleine Summen“, betont Melanie Struwe-Philipp, „aber es hilft den Familien unheimlich weiter.“ Christina Evers, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung: „Von Anfang an sollen Kinder wissen, dass sie wichtig

sind, dass sie angenommen werden und in unserer Stadt Olsberg dazugehören.“ Wichtig sei dabei, erklärt der Stiftungsvorstand, dass die Hilfe einfach und unkompliziert erfolge, um Betroffene nicht auszugrenzen. Daher können sich interessierte Vereine, Gruppen, Schulen oder Kindergärten, die für Kinderund Jugendliche Unterstützung aus dem Stiftungs-Projekt in Anspruch nehmen möchten, direkt an die Familienmanagerin Melanie-Struwe-Philipp, Tel. 02962 982-207; E-Mail melanie.struwephilipp@olsberg.de, wenden. Doch auch die Bürgerstiftung selbst können interessierte Bürgerinnen und Bürger unterstützen – und zwar durch Spenden für die Stiftungsarbeit. Christina Evers: „Spenden helfen uns, um Akzente mit wichtigen Projekten und gezielter Unterstützung für bürgerschaftliches Engagement setzen zu können.“ Auch zweckbezogene Spenden für das Projekt „Du bist dabei“ sind möglich. Weitere Informationen dazu – sowie generell zur Bürgerstiftung –€ unter www-stiftung-wir-in-olsberg.de im Internet.

Kinderschützenfest in Bruchhausen Bruchhausen. Am 17. Juni heißt es für die St. Cyriakus-Schützenbruderschaft Bruchhausen „Antreten zum Kinderschützenfest“. Dazu sind alle kleinen und großen Bewohner sowie die Gäste des Dorfes herzlich eingeladen. Start ist um 11 Uhr mit dem Antreten zum Festzug an der Kirche, anschließend zieht der Festzug mit dem amtierenden Kinderkönigspaar Simon Steinrücken und Ronja Steinrücken zu Schützenhalle. Dort wird beim spannenden Vogelschießen der neue Kinderkönig oder die neue Kinderkönigin ermittelt. Danach sorgt der Vorstand wieder mit einigen Spielen für ein buntes Programm. Für die Mittagszeit gibt es Steaks und Würstchen vom Grill, nachmittags

23

Hunderte Geb auf eine rauchte n Klick!

www.auto-brilon.de

werden Waffeln und Kuchen für das leibliche Wohl angeboten. Für die ganz Kleine steht ein Ruhebereich zum Schlafen zu Verfügung. Der Ausklang des Festes ist so gewählt, dass alle pünktlich zum Spiel der deutschen Nationalmannschaft kommen. Die Kinder werden dafür mit Fanartikel ausgestattet.

Aktiv und Vital VSG Brilon fährt zur Freilichtbühne Hallenberg Brilon. Aktiv und Vital VSG Brilon unternimmt am Donnerstag, den 5. Juli, eine Halbtagesfahrt zur Freilichtbühne Hallenberg zum Musical „My Fair Lady“. Los geht es um 13.30 Uhr ab Bushaltestelle

Hasselborn in Brilon. Anmeldungen nimmt Dieter Schulte, Tel. 02961 4645, oder die einzelnen Übungsleiter bis 21. Juli entgegen. Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Lichtenfels-Rhadern · Tel. 05636 16 58 · www.ForstTechnikGoebel.de

VOLLERNTE Erdbeeren zum Selberpflücken Erdbeer- und Gemüsehof Täglich von 700 - 1900 Uhr

Meiwes Erdbeerplantagen

Elisenhof 12 33181 Bad Wünnenberg-Elisenhof Telefon 02953 7177

Es geht uns um:

• Nachbarschaftshilfe • Begleit-/Besuchsdienste

M

ANDE ITEIN

• Hilfe im Haushalt • Gesellschaft leisten

R FÜREINANDER !

www.buergerhilfe-brilon.de Telefon: 02961 -3996 | -50338 | -3380 | -6973


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit - Anzeige -

FingerHaus präsentiert neues Hauskonzept SENTO

Zum 70. Jubiläum ein Haus, das mehr bietet

!

SJETZT JUBILÄUM N N! ER CH ANGEBOTE SI

HEIMSPIEL Fußball genießt man am besten im eigenen Zuhause, egal ob auf dem Sofa oder im Garten. Bauen Sie auf die sprichwörtliche FingerHaus-Qualität und nutzen Sie jetzt die attraktiven Jubiläumsangebote! Beratungsbüro Korbach Telefon 05631 913028 manfred.hess@fingerhaus.com www.fingerhaus.de

Immowelt hat in den 14 größten deutschen Städten den Preisunterschied zwischen Mietwohnungen mit und ohne Balkon oder Loggia untersucht. Größte Unterschiede in Frankfurt und Stuttgart: Hier zahlen Mieter für Wohnungen mit Balkon jeweils 31 Prozent mehr als ohne eine solche Ausstattung. Besonders Neubauten befeuern diesen Effekt / In Berlin liegt der Quadratmeterpreis für Wohnungen mit Balkon oder Loggia bei 10,50 Euro, ein Preisplus von 9 Prozent. Wichtiger als die Ausstattung ist

Frankenberg. Es war im Jahr 1948, als die damalige Zimmerei Finger in Bottendorf das erste Haus in Fertigbauweise errichtete. Sie gehörte damit zu den Pionieren einer neuen Bauweise die gerade in heutiger Zeit wegen ihrer Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Flexibilität als zukunftsweisend gilt. Im Jahr 2018, 70 Jahre und etwa 13.000 Häuser später, gehört FingerHaus, mittlerweile in Frankenberg ansässig, zu den bedeutendsten Unternehmen der Branche. Pünktlich, zu Beginn des Jubiläumsjahres, präsentiert FingerHaus mit SENTO ein neues Hauskonzept und die ersten 70 SENTO-Bauherren erhalten einen besonderen Aktionspreis. Foto: FingerHaus Die Besonderheit bei dieser Planungsreihe: das Extrazimmer. Zum klassischen Raumprogramm sätzlich, der zum Beispiel als drit- genutzt werden kann. Trotzdem für die Familie mit zwei Kindern tes Kinderzimmer, separates Büro, muss nicht auf den Luxus einer bietet SENTO den einen Raum zu- Gästezimmer oder als Hobbyraum Ankleide oder eines separaten

Wohnen mit eigenem Balkon: Mieter zahlen bis zu 31 Prozent mehr hier die Lage in einem begehrten Viertel. Durch den leergefegten ImmobiIienmarkt sind in München Wohnungen allgemein sehr teuer. Balkonlose Wohnungen kosten 13,60 Euro pro Quadratmeter, mit Balkon 15,70 Euro. Kräuter ziehen, Sonnenbaden und am Wochenende grillen – der Balkon ist für viele Großstädter die eigene, grüne Oase. Dabei können die paar Quadratmeter Wohnfläche unter freiem Himmel ganz schön teuer zu Buche schlagen: Bis zu rund einem Drittel mehr zahlen Mieter für Immobilien mit Balkon oder Loggia im Median, das ergibt eine aktuelle Auswertung von immowelt.de in den 14 größten Städten Deutschlands.

Damit nicht genug: Mieter zahlen sogar doppelt, denn der Balkon wird ohnehin schon mit 25 bis 50 Prozent seiner Fläche zur Gesamtgröße der Wohnung dazugerechnet. Die Zusatzkosten sagen viel über den hohen Stellenwert des privaten Rückzugsraumes hierzulande aus – und darüber, wo viel neu gebaut wird. Denn bei Neubauten sind Balkone inzwischen Standard und die Preise in der Regel höher als bei Bestandsimmobilien. Besonders die Frankfurter und Stuttgarter müssen für einen eigenen Balkon oder eine Loggia tief in die Tasche greifen. 13 Euro kostet der Quadratmeter in Frankfurt im Median, in Stuttgart sind

es 11,90 Euro. Das sind jeweils 31 Prozent mehr als Immobilien ohne Loggia oder Balkon kosten, der höchste Wert in allen 14 untersuchten Städten. Aber auch in Nürnberg (+30 Prozent) und Köln (+28 Prozent) verteuert ein Balkon die Miete stark. Der Nachfrage tut das keinen Abbruch: Es wird viel neu gebaut und dieser hohe Anteil an neuen und entsprechend ausgestatteten Immobilien treibt die Mietpreise deutlich nach oben. Anders ist die Situation in Berlin: Um 9 Prozent verteuert hier ein Balkon oder eine Loggia die Immobilie, der Mietpreis liegt dann bei 10,50 Euro pro Quadratmeter. In der deutschen Hauptstadt bestimmt besonders stark die

Brilon · Olsberg · Bestwig · Winterberg · Medebach · Hallenberg

Großzügig und zentral wohnen! gepflegtes Zweifamilienhaus in

Brilon-Stadt

Badezimmers für die Kinder verzichtet werden Die Grundfläche liegt bei den unterschiedlichen Entwürfen zwischen 164 und 184 Quadratmetern. Flexibel präsentiert sich das Jubiläumshaus auch beim Thema Kniestock und Dachneigung. Jedes SENTO gibt’s mit 1,30 m Kniestockhöhe und dabei einer Dachneigung von 38° oder mit 2,15 m Kniestockhöhe und einer Dachneigung von 25°. Eine weitere Besonderheit von SENTO: Das „Gemütlichkeitsfenster“ – ein großes Panoramafenster mit Sitzbank. Ein besonderer architektonischer Clou zum gemütlichen Lesen und Träumen. Zur Jahresmitte plant FingerHaus am Standort in Frankenberg ein Jubiläumshaus SENTO als Musterhaus zu eröffnen. Weitere Informationen zum Jubiläumshaus SENTO unter www.fingerhaus.de/ sento.

Eine Immobilie zu verlieben!

sehr gepflegte junge Doppelhaushälfte in

Brilon-Alme

Baujahr: 1925, lfd. renoviert Baujahr: 2001 Grundstück: 861 m² Grundstück: 475 m² Wohnfläche: 220 m² Wohnfläche: ca. 124 m² Details: EG: drei Zimmer, Wohnküche, Details: EG: Wohn-/Esszimmer mit KaminDiele, Bad, Gäste-WC, separates ofen und Terrasse, Küche, Diele, Gästezimmer/Büro, Terrasse Gäste-WC OG: 4 Zimmer, Wohnküche, Diele, OG: Schlafzimmer mit Ankleide, Bad, WC, Hauswirtschaftsraum zwei Kinderzimmer, Bad Extras: Garage im Haus, ebener Garten Extras: Carport, Stellplatz, Gartenteich Energie: Bedarfsausweis, Öl-Hzg., Energie: Energieausweis wird erstellt 318,1 kWh/(m²·a), EEK: H

Kaufpreis 189.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 185.000 € zzgl. 3,57% Courtage Nähere Infos: Dietmar Aniol Nähere Infos: Heike Krömer-Schulz (0 29 61) 79 34 40 (0 29 61) 79 34 42

Lage über den Preis und weniger die Ausstattung. In begehrten Wohnlagen können Wohnungen auch ohne Balkon teuer vermietet werden. Weit abgelegene Objekte ohne gute Anbindung und unsanierte Plattenbauten können hingegen auch mit einer solchen Ausstattung wenig punkten. Am extremsten ist die Situation in München. In Deutschlands teuerster Großstadt ist der Immobilienmarkt derartig leergefegt, dass die Preise generell sehr hoch sind. Der Quadratmeter kostet hier schon bei balkonlosen Immobilien 13,60 Euro. Verfügt eine Wohnung über einen Balkon, führt das zu einer Preissteigerung von 15 Prozent auf 15,70 Euro.

Immobilien

Immobilienverkauf mit S-Makler ü höherer Kaufpreis: +20.000 € ü Maklercourtage: - 5.500 € ü Immobilienbewertung: inklusive Mehr Sauerlandidylle gibt es nicht! Tolles Baugrundstück - sofort ü kein Verkaufsstress: inklusive Wohnhaus in Alleinlage zwischen bebaubar! Medebach und Winterberg ü schnellerer Verkauf: inklusive großzügiges Baugrundstück in Baujahr:1936 Winterberg-Stadt Grundstück: 2.818 m² ü nanzgeprüfter Käufer: inklusive Wohnfläche: 100 m² Lage:„Schneilstraße“ Grundstück: 1.596 m² Details: Wohnzimmer, zwei Schlafü sichere Abwicklung: inklusive Details: 4Bebauung nach §34 BauGB zimmer, Kinderzimmer, Küche mit Speisekammer, 4voll erschlossen Ihr Vorteil: +14.500 €* Diele, Bad, Wintergarten sofort oder später bebaubar

Privatverkauf oder mit Makler?

4

Extras: Doppelgarage, Gartenhaus sichtgeschütztes Grundstück Energie: Bedarfsausweis, Strom-Hzg., 285,2 kWh/(m²·a), EEK: H

Entscheiden Sie selbst, wie Sie Ihre Immobilie verkaufen möchten! Wir informieren Sie gerne: Kaufpreis 118.000 € zzgl. 3,57% Courtage

02961 793-440

Nähere Infos: Christian Hoeft (0 29 61) 79 32 34

*Beispielrechnung Weitere Angebote online: immobilien.sparkasse-hochsauerland.de

4positive Bauvoranfrage 4attraktive Lage in unmittel-

barer Nähe von Bobbahn, Skikarussell und Bikepark

Kaufpreis 99.000 € zzgl. 3,57% Courtage Nähere Infos: Christian Hoeft (0 29 61) 79 32 34 i.A. der LBS-Immobilien GmbH NordWest


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

25

© drubig-photo - stock.adobe.com

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit Wohnen auf Zeit oder Stau auf der Autobahn Pendeln spart Geld, eine Zweitwohnung Nerven Eine Markt-Analyse der sieben größten Städte von immowelt.de zeigt, wie teuer Zweitwohnungen sind und wie groß der Unterschied zu den Kosten für Pendler ist: Wohnungen auf Zeit mit bis zu 40 Quadratmetern kosten zwischen 1.050 Euro in München und 680 Euro in Hamburg, Köln und Stuttgart – Pendeln mit dem Auto oder Zug schont den Geldbeutel, eine Zweitwohnung spart Zeit und sorgt für mehr Entspannung. In Hamburg rentiert sich eine Zweitwohnung rein finanziell ab einer einfachen Pendeldistanz mit dem Auto von 144 Kilometern, in München erst ab 247 Kilometern. Die BahnCard 100 monatlich günstiger als Zweitwohnungen in allen untersuchten Städten Arbeitnehmer, deren Job sich in einer anderen Stadt als ihr Wohnsitz befindet, stehen vor der Wahl: Pendeln oder Zweitwohnung? Eine Wohnung hat zwei große Vorteile: Zum einen sparen Mieter durch den kürzeren Arbeitsweg Zeit, zum anderen schont es die Nerven, wenn man sich nicht stundenlang durch den Feierabendverkehr kämpfen muss. Doch eine vollausgestattete Wohnung ist teuer. In München zahlen Mieter monatlich 1.050 Euro kalt für eine Wohnung auf Zeit mit bis zu 40 Quadratmetern. Das geht aus einer aktuellen Markt-Analyse von immowelt.de

hervor, für die die Kaltmieten von Wohnungen auf Zeit in den sieben größten deutschen Städten untersucht wurden. Knapp hinter der bayerischen Landeshauptstadt befinden sich Frankfurt (940 Euro) und Berlin (850 Euro). In Hamburg, Köln und Stuttgart (je 680 Euro) sind die monatlichen Kosten für eine Zweitwohnung deutlich geringer. Trotz höherer Kosten: Zweitwohnung lohnt sich Aus rein finanzieller Sicht lohnt sich eine Zweitwohnung in Hamburg erst ab einer einfachen Pendelstrecke von über 144 Kilometern. Dann übersteigen die durchschnittlichen Fahrkosten für ein Auto, inklusive Fixkosten für Versicherung oder Steuern und Werkstattkosten, die monatliche Miete. Ähnlich weit wie in Hamburg müssen auch Arbeitnehmer in Stuttgart, Köln (je 145 Kilometer) und Düsseldorf (148 Kilometer) pendeln, bis sich eine Wohnung für unter der Woche rechnet. Allerdings überwiegen für viele Pendler auch schon bei weitaus geringerer Strecke die Vorteile am Arbeitsort zu wohnen. Statt stundenlang im Stau zu stehen, bleibt viel mehr Zeit für Hobbys, Einkaufen oder Entspannen auf dem Sofa. Lediglich in München dürfte die finanzielle Schmerzgrenze einer Zweitwohnung zu

groß sein. Erst nach 247 Kilometern käme das Autofahren teurer. Damit wäre man bereits in Städten oder Kommunen, die in der Schweiz oder in Österreich liegen. Bahnfahren günstiger und zeitintensiver Wer die Bahn dem Auto vorzieht, spart noch mehr Geld gegenüber einer kleinen Pendlerwohnung. Eine BahnCard 100 für die 2. Klasse (395 Euro bei monatlicher Zahlung) kommt in allen untersuchten Städten deutlich günstiger als eine Zweitwohnung. Die monatliche Ersparnis liegt zwischen 655 Euro in München und 285 Euro in Hamburg, Köln oder Stuttgart. Selbst wer 1. Klasse reist, zahlt nirgendwo mehr, als für eine möblierte Wohnung. Dennoch hat auch das Zugfahren Nachteile gegenüber der Wohnung am Arbeitsort: Zwar gibt es im Gegensatz zum Autofahren keine Staus, dafür müssen Pendler neben der regulären Fahrzeit Zugausfälle und Verspätungen einkalkulieren. Eine Zweitwohnung kostet mehr, ermöglicht dafür aber auch umso mehr Freizeit. Berechnungsgrundlage Datenbasis für die Berechnung der Mietpreise in den sieben größten deutschen Städten waren 4.100 auf immowelt.de inserierte Angebote. Dabei wurden ausschließlich die Angebote berück-

WGB – Wohnungs- und Gewerbebau Mainzer GmbH feierte Richtfest in der Königstraße in Brilon

Mit Weitblick bauen: - Barrierefreie Bungalows - Häuser mit Einlieger-Appartements

sichtigt, die vermehrt nachgefragt wurden. Die Preise geben den Median der im 1. Quartal 2018 angebotenen Mietwohnungen (bis 40 Quadratmeter) wider, die unter der Kategorie Wohnen auf Zeit inseriert wurden. Die Mietpreise spiegeln den Median der Nettokaltmieten bei Neuvermietung wider. Der Median ist der mittlere Wert der Angebotspreise. Für die Berechnung der einfachen

Pendelstrecke wurden monatliche Fixkosten für Versicherung, Steuern und Werkstatt eines VW Golfs berücksichtigt. Die Daten dazu stammen vom ADAC. Außerdem wurde ein Benzinpreis von 1,44 Euro pro Liter und ein Verbrauch von 7 Liter (Super bleifrei, E95) pro 100 Kilometer angenommen. Steuerliche Vorteile wurden weder für das Pendeln noch für die Zweitwohnung berücksichtigt.

Die eigene Immobilie Wohnungs‐ und Gewerbebau Mainzer GmbH Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Fon0 29 02961 976430 Fon 61 ‐ 97 64 30 · Fax 0 29 61 ‐ 97 64 64 www.wgb-mainzer.de www.wgb‐mainzer.de

Makler · Bauträger · Vermietung · Hausverwaltung

Haus mit vielen Hier ist Ein Ihr Unternehmen top-aufgestellt!

Möglichkeiten!

Großzügiges Ein-/ZweifamilienNeuwertigewohnhaus in Brilon Fotos: privat

Brilon. (sw) Am vergangenen Donnerstag feierte das Team der WGB – Wohnungs- und Gewerbebau Mainzer GmbH das Richtfest des im Juli des vergangenen Jahres begonnenen Neubaus in der Königstraße in Brilon. Bei Steaks und Würstchen vom Grill sowie kühlen Getränken fachsimpelten rund 100 Gäste – Käufer und zukünftige Mieter, Handwerker sowie Vertreter der Bank und des

Bauamts Brilon – und überzeugten sich von den Baufortschritten. Die Fertigstellung ist für Herbst 2018 terminiert. Alle elf Wohnungen sind bereits verkauft. Auch die Kapitalanleger haben den Großteil der zur Verfügung stehenden Wohnungen mit Hilfe der WGB Mainzer Vermietungs- und Verpachtungs OHG schon vermietet. Für Interessenten stehen allerdings noch zwei

3-Zimmer-Wohnungen mit rund 87 qm Wohnfläche zur Miete zur Verfügung. Anfragen können gerne unter Telefon 02961 976430 gestellt werden. „Aber wie heißt es so schön ‚Nach dem Spiel ist vor dem Spiel’ und so sollen in Kürze die Planungen für ein weiteres Objekt mit exklusiven Wohnungen in Brilon starten“, verrät Stefan Schleich.

In zentraler Wohnlage von Brilon befindet sich dieses großzügige Gewerbehallen Wohnhaus. Ideal für die große Familie oder als Mehrgenerationenhaus. mit BürotraktNutzung in Eine gewerbliche ist ebenfalls denkbar, da Medebach sich in direkter Nachbar-

- Grundstück ca. 5.000 m² schaft z.B. Praxis- und Bü- Hallenflächen ca. 1.170 m² roflächen befinden. Ins- 3 Büroräume, großer Aufenthaltsraum und Toiletten ca.1993 330und m²2013 Wohn-gesamt Baujahre Grundstück 510 m². Belieferung -fläche. 3 Rolltore für eine optimale - Außenfläche komplett geteert - Ausreichend Belichtung Kaufpreis: EUR 435.000,00 - Stark belastbarer Boden - Kurzfristig frei! Energieausweis in Erstellung!

Kaufpreis: EUR 179.000,-

Fachwirte der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Vermittlung - Vermietung - Hausverwaltung - Finanzdienstleistung Telefon 0 29 61/97 64 30 · Fax 0 29 61/97 64 64 · www.immopool.de/firma/wgb-mainzer


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Halbtagesfahrt der Kfd Antfeld Antfeld. Die Kfd Antfeld lädt alle interessierten Frauen für Freitag, den 6. Juli, zu ihrer Halbtagesfahrt in die alte Hansestadt Korbach ein. Die Abfahrt ist um 13.15 Uhr ab Feuerwehrhaus. Die Teilnehmerinnen können sich zunächst auf eine interessante Altstadtführung freuen. Da-

nach ist genügend Zeit zur freien Verfügung, die für einen Bummel oder zum Shoppen genutzt werden kann. Ausklingen wird der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen im Gasthaus „Zum Dalwigker Tor“. Die Rückkehr ist gegen 21.30 Uhr. Auch Frauen aus den umlie-

genden Dörfern sind herzlich eingeladen. Der Kostenbeitrag für Busfahrt und Altstadtführung beträgt 15 Euro für Mitglieder und 20 Euro für Nichtmitglieder. Anmeldungen nimmt Andrea Voss, Tel. 02962 6987, bis zum 22. Juni entgegen.“

Eröffnung Integrationstreff in Hoppecke Beim Schützenfest in Radlinghausen

wurde neben den Hoppecke. Dank der Förderlangjährigen Mitgliedern Reinhold Tüllmann die Ehrung für hervorra- mittel des Bundesministeriums gende Verdienste verliehen. Foto: privat für Ernährung und Landwirtschaft aus dem Programm „500 LandInitiativen“, das die Integration von Flüchtlingen besonders in ländlichen Regionen zum Ziel hat, konnte der Hoppecker Dorfgemeinschaftsraum in der Alten Schule nun neu ausgestattet werden. Der Mehrzweckraum, der bisher vor allem durch Tanz- und Sportgruppen und für Sprachunterricht genutzt wurde, hat nun eine große, komplett eingerichtete große Küchenzeile sowie zusätzliche Sitzmöglichkeiten erhalten.

Die Stadt Brilon hat für Renovierungsmaßnahmen gesorgt. Dadurch kann der Raum jetzt auch als interkultureller Treffpunkt und für unterschiedlichste Integrationsveranstaltungen (Näh-Café, Kochkurse, Vorträge u. v. m.) genutzt werden. Zur offiziellen Eröffnung lädt der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Hoppecke alle Interessierten für Sonntag, den 17. Juni, ab 15 Uhr in die Alte Schule zu Kaffee, Kuchen und kleinen internationalen Spezialitäten ein. Bei einem gemütlichen Beisammensein, bei dem auch der heimische Bundestagsabgeordnete

Dirk Wiese und der Briloner Bürgermeister Dr. Christof Bartsch anwesend sein werden, möchte der Arbeitskreis Flüchtlingshilfe Hoppecke über neue Vorhaben berichten und weitere Ideen für die integrative Nutzung des Raumes sammeln. Der Arbeitskreis freut sich auf zahlreiche Besucher. Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt die zukünftigen Veranstaltungen des Arbeitskreises Flüchtlingshilfe Hoppecke mit Fördermitteln aus dem Programm „KOMM-AN NRW“.

Die Ehrenabteilung des Löschzugs Brilon

besuchte bei herrlichstem Wetter einen der größten Spargelhöfe Deutschlands, wo zur Zeit 120 Tonnen Spargel von 800 bis 900 Personen am Tag geerntet werden. Anschließend ging es zum „Uchter Moor“, wo mit der Moorbahn die Arbeiten im Moor sowie die Flora und Fauna kennengelernt wurden. Für die Rückfahrt nach Brilon wurde sich anschließend noch bei Kaffee und Kuchen gestärkt. Foto: privat

Mike Maskottchen besucht Kita St. Elisabeth Die Kindergartenkinder des St. Laurentius Kindergartens Elleringhausen und deren Familien haben sich an der Aktion „Kronkorken sammeln für Lotti“ beteiligt. Die Idee, einem kranken Mädchen namens Lotti zu helfen, haben viele Kindergartenfamilien sofort in die Tat umgesetzt und mit dem Sammeln von Kronkorken begonnen. Auch im Freundes- und Familienkreis der Kindergartenkinder wurde fleißig mitgesammelt, so dass auch in Hessen und Niedersachsen reichlich Kronkorken zusammen gekommen sind und im Kindergarten Elleringhausen abgegeben wurden. Die Kindergartenkinder haben noch einen persönlichen Brief an Lotti geschrieben, der dann nach der Kronkorkenübergabe bestimmt an Lotti weitergereicht wird. Alle freuen sich nun, sechs Säcke mit Kronkorken an das Winterberger Königspaar übergeben zu können und somit Lotti zu helfen. Foto: privat

BKO – Let’s GO! – „WirWandernWeltrekord“ Olsberg. Die Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums am Das MIKE Maskottchen besuchte die Kinder der KiTa St. Elisabeth. Foto: privat Berufskollegs Olsberg möchte ihre Mitschüler zu einem WanderweltBrilon. Auch in diesem Jahr und das gemeinsame Erlebnis rekord im Gesundheitswandern haben die Kinder der Kita St. Eli- von Bewegungserfahrungen im animieren. Dieser soll im Rahmen sabeth in Brilon das Mike Sport- Vordergrund. Die Bewegungsein- der Feierlichkeiten des Sauerabzeichen absolviert und so ihre heiten fanden auch oft im Freien länder Gebirgsvereins zu seinem 125-jährigen Jubiläum am Freitag, erste, zweite oder dritte offizielle statt. Durch die intensive Betreuung den 29. Juni, aufgestellt werden. sportliche Auszeichnung erhalten. Dies wurde mit einem kleinen und fachliche Anleitung der Er- Dazu werden ca. 500 Interessierte Fest mit vielen Bewegungshits zieherinnen erfahren die Kinder nach den Kriterien des Gesundund dem Besuch des MIKE Mas- neben den motorischen Anfor- heitswanderns die 6 km lange derungen unter anderem auch Strecke absolvieren. kottchens in der Kita gefeiert. Gesundheitswandern unterZum Erwerb der Sportabzeichen Aspekte des sozialen Miteinfanden vier tolle Aktionswochen anders und die Förderung von scheidet sich in einigen Punkten in der Tageseinrichtung statt, in Wahrnehmungsleistungen. Das vom normalen Wandern. Beim denen die Kinder in Kleingruppen Sportabzeichen und die Bewe- Gesundheitswandern „Let´s go – jeden Tag ihr Können unter Be- gungsförderung der Kinder leisten jeder Schritt hält fit“ wird natürlich somit einen wichtigen Beitrag zur gewandert. Das Besondere pasweis stellen konnten. Bei den vielen Übungsstunden frühkindlichen Entwicklung im siert aber unterwegs: An schönen Plätzen in der Natur werden mit Aufgaben aus den Bereichen Kleinkind- und Vorschulalter. gemeinsam Übungen gemacht, Laufen, Springen, Balancieren, Die Kita St. Elisabeth ist seit die Koordination, Kraft, Ausdauer Fangen & Werfen, Rollen, Klettern und Ernährung standen keine 2011 als Bewegungskindergarten und Entspannung verbessern. Höchstleistungen, sondern vor mit dem Pluspunkt Ernährung zer- Die angehenden Abiturienten und Freizeitsportleiter haben sich in allem der Spaß an der Bewegung tifiziert.

die Besonderheiten des Gesundheitswanderns eingearbeitet und werden die Teilnehmer auf der Strecke begleiten. Um den „WirWandernWeltrekord“ auch schulübergreifend erfahrbar zu machen, werden die Aktiven für diesen Rekordversuch gleichermaßen vom Berufskolleg und der Sekundarschule OlsbergBestwig gestellt, die damit ihre jahrelange gute Kooperation untermauern. Ein positiver Nebeneffekt des gemeinsamen Wanderns ist, dass sich für die Sekundarschüler automatisch interessante Gespräche über mögliche Schulund Berufsausbildungen am benachbarten Berufskolleg ergeben und erste Kontakte geknüpft werden können. Die Schüler der Allgemeinen Hochschulreife mit Freizeitsportleiter/-in zum Beispiel lernen im Rahmen ihrer beruflichen Qualifizierung sportliche Großveranstaltungen zu organi-

sieren. Dazu gehörte in diesem Fall nicht nur die Information der Schulgemeinden zum Thema Gesundheitswandern, sondern auch das Erstellen von Plakaten und Anmeldeformularen, Gespräche mit Sponsoren und SGV-Vertretern und die Organisation des Starts. Am Tag des WeltrekordVersuches werden die Freizeitsportleiter die Schülergruppen bei gezielten Übungen für die Koordination fachgerecht anleiten. Die geplante Strecke des Weltrekords führt von den Schulen durch das Olsberger Umland bis zur Konzerthalle. Dort werden die Wanderer mit Erfrischungen und Snacks in Empfang genommen, bevor es nach einer Rede von offizieller Seite ins wohlverdiente Wochenende geht. Am Ende des Tages kann sich jeder sicher sein, etwas Gutes für Körper und Seele getan zu haben und möglicherweise Teil eines Weltrekords gewesen zu sein.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Sozialwerk St. Georg Winterberg. 14.6.: Café Endlich 16.30-18 Uhr; 15.6.: Entspannungsübungen nach Absprache 15-16 Uhr; 18.6.: Kreuzbundgruppe 18-19.30 Uhr; 20.6.: Frühstückstreff 9-11 Uhr. Info-Tel. 02981 802929 (AB)

oder www.sozialwerk-st-georg.de. Die Kontakt- und Beratungsstelle des Sozialwerks St. Georg Westfalen Süd gGmbH in Winterberg steht Menschen mit psychischen Problemen sowie deren Angehörigen als Treffpunkt zur Verfügung.

27

Großes historisches Dorffest in Züschen zum 775-jährigen Bestehen

Züschen. Die Vorarbeiten sind abgeschlossen. Vor ca. zwei Jahren haben die Vorsitzenden aller Züscher Vereine einstimmig beschlossen, dieses Jubiläum mit einem großen Fest in der Dorfmitte zu feiern. Nach vielen Treffen des kleinen und des großen Gremiums sind die organisatorischen Grundlagen geschaffen. Ein abwechslungsreiches Programm und viel Sehenswertes werden am Samstag, den 23. Juni, und Sonntag, den 24. Juni, geboten. Die Züscher Vereine, Firmen, private Gruppen und ein Heerlager präsentieren sich in historischen Gewändern und zeigen alte Arbeitsweisen, Geräte und vieles mehr. Die aktuellen Bauarbeiten an der Brücke über der Sonneborn (Mollseifener Straße / L 721) behindern das Dorffest nicht. Da die Mollseifener Straße im EinmünZum Vater- und Muttertag hatten die Rösenbecker dungsbereich zur B 236 während Kindergartenkinder ihre Eltern in den Kindergarten eingeladen. der Bauarbeiten durch den LanZunächst wanderten alle bei herrlichem Sonnenschein zum nahege- desbetrieb Straßen NRW gesperrt legenen Steinbruch, wo Theo Mühlenbein schon an der LKW-Waage wird, kann das Dorffest auch entauf die neugierigen Gäste wartete. Alle zusammen brachten 3.820 kg auf die Waage. Nach einer interessanten Führung mit großen Baggern, Radladern, Steinebrecher und Förderbandanlagen bekamen alle Kinder eine Überraschungstüte. Die Waage brachte Gewissheit, dass doch einige Steine in den Hosentaschen gelandet waren, denn die Gruppe wog am Ende 20 kg mehr. Zurück im Kindergarten hatten sich alle ein leckeres Mittagessen und gekühlte Getränke verdient. Die Olsberg. Auf die Suche nach neuen Räumlichkeiten wurden in Augenschein genommen und draußen Gott möchten sich Olsbergs konnte noch ausgiebig gespielt werden. Am Ende der Veranstaltung jüngste Gemeindemitglieder im überraschten die Firmlinge den Kindergarten mit einem tollen Spiel. Kindergottesdienst am DonnersFoto: privat tag, den 14. Juni, um 15.30 Uhr in

Abb.: privat lang der Mollseifener Straße aufgebaut werden. Den Besuchern aus Richtung Bad Berleburg stehen die Parkplätze am Radweg und an der Kirche zur Verfügung. In der Dorfmitte wird für Samstag und Sonntag ein Parkverbot angeordnet. Für die Besucher aus Richtung Winterberg und Hallen-

berg sind Parkplätze am Dorfeingang bei Sägewerk Lange, an der Bahnhofsbrücke sowie Parkplätze bei der Firma W.H. Küster, Holztransporte Dauber und Spedition Odey reserviert. Für die drei letzten Parkplätze wird ein ständiger Shuttle-Service zur Dorfmitte angeboten.

Wo finden wir Gott in unserem Alltag? Kindergottesdienst in Olsberg der Olsberger St. Nikolaus Kirche begeben. Unter dem Thema „Wo versteckst Du Dich, lieber Gott?“ sollen die Kinder erfahren, dass Gott

sich überall in unserem Alltag finden lässt. Das Vorbereitungsteam lädt herzlich alle Kinder gemeinsam mit ihren Eltern, Großeltern oder Betreuern dazu ein.

Medaillen für die Besten Willingen. Die fünfte Auflage des Meininger’s International Craft Beer Award verzeichnete mit 1.090 eingereichten Bieren einen neuen Teilnehmerrekord. Im April hatte eine 84-köpfige internationale Expertenjury die Biere unter die Lupe genommen. Kürzlich fand die Preisverleihung im Neustadter Saalbau statt. Dabei wurden 90 Brauereien aus dem In- und Ausland für die hohe Qualität ihrer Biere ausgezeichnet. Brauereien aus 28 Ländern schickten beim diesjährigen Meininger’s International Craft Beer Award ihre Biere um die begehrten Medaillen und Sonderauszeichnungen ins Rennen. Ob Berliner

Weiße, Eisbock, Dark Strong Ale oder Imperial Stout – die geschmackliche Vielfalt war beeindruckend. Durch insgesamt 70 verschiedene Bierstile testeten sich die knapp 90 Juroren, darunter viele Brauer und Biersommeliers sowie Experten aus Forschung und Lehre. „Wir haben über die Jahre ein hochkarätiges, internationales Verkostungspanel aufgebaut und sind stolz darauf, dass zu unserem Award inzwischen die besten Bierverkoster kommen“, sagt Christian Wolf, Verkostungsleiter und Vorstandsmitglied des Wettbewerbs. Die strenge Limitierung der Auszeichnungen stelle sicher, dass jedes prämierte Bier tatsächlich zu den Besten gehöre. Bei einem sehr guten bis hervorragenden Gesamtniveau hätten allerdings noch deutlich mehr Biere ausgezeichnet werden können.

sonders stolz auf den diesjährigen Erfolg beim Meininger’s Craft Beer Award. Die drei eingereichten Biere gewannen zweimal Gold in den Kategorien Bockbier (Sauerland Winterbier) und Märzen/Festbier (Leo Strong), das Willinger Landbier Dunkel gewann bei seiner ersten Teilnahme Silber. Nachdem man im Jahr 2017 nicht am Wettbewerb teilgenommen Aus diesem Grund ist hat, konnte somit die in 2016 gewonnene das Willinger Brauhaus be- Goldmedaille für das Bockbier bestätigt

© adlumina/Ralf Ziegler

und die errungene Silbermedaille für das Märzen auf Gold verbessert werden. Das Willinger Brauhaus ist als Partylocation weit über das Up- und Sauerland bekannt und steigert derzeit durch Umbaumaßnahmen in den Bereichen Tenne/ Marktplatz und Brasserie die Attraktivität des Hauses, damit auch in Zukunft die Gäste gerne ins Brauhaus kommen, um Bier zu trinken, wo es gebraut wird.

Fotos: Willinger Brauhaus

In den Kämpen 2 · 34508 Willingen · www.willinger-brauhaus.de · Tel. 05632 9690500


28 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Fußball- und Familien-Event im Medebacher Gewerbegebiet Medebach. Die ANFOTEC Antriebstechnologie GmbH richtet am Samstag, den 30. Juni, gemeinsam mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Medebach den mittlerweile vierten Medebacher Anfotec-Cup im Street-Soccer aus. Unternehmen, die noch kurzfristig bei diesem Event im Gewer-

begebiet „Holtischer Weg“ starten möchten, können sich noch bis zum 15. Juni bei Alexandra Schäfer, Tel. 02982 92998-21 oder E-Mail info@anfotec-cup.de, anmelden. Kooperationen zwischen mehreren Unternehmen sind selbstverständlich möglich. Gespielt wird auf zwei 12 x 18 m² großen Street-

Soccer-Anlagen mit jeweils vier Spieler/innen ohne Torwart. Es kann nach Hallenregeln natürlich beliebig oft gewechselt werden. Eine Besonderheit ist es, dass in diesem Jahr der Untergrund Naturrasen sein wird. Weitere Infos, alle Teilnehmer und den Spielplan gibt es unter www.anfotec-cup.de.

Schon traditionsgemäß traten am Fronleichnamstag die Damen gegen die Herren im Golfclub Brilon an. Die Medebacher U 15 Nach Stableford wurde um Punkte gerungen. Bei 30°C, drückender Tennisjugendmannschaft Schwüle und drohenden Gewittern starteten die Flights das Spiel nach Stableford. Hoch motiviert gingen die Golfer an den Start, obwohl die Hitze ihnen zu schaffen machte. Es blieb trocken und nach einer guten Stärkung konnten die Captains Rosi Baumann und Tom Schwarzer nach Bekanntgabe der Einzelsieger den Gesamtsieg verkünden. Bruttosieger wurden Monika Stickel (19) und Jörg Albers (28), Nettosieger weiblich wurden Birgitt Krämer vor Friederike Driller und Christiane Bludau und Nettosieger männlich wurden Robin Strenger vor Peter Stickel und Martin Fritsch. Longest Drive Rosi Baumann und Niklas Künemund sowie Nearest to the Pin Rosi Kolmberger und Gerd Ebben. Gesamtsieger des Turniers 2018 wurden die Herren, wozu die Damen herzlich gratulierten und für 2019 Revanche versprachen. Foto: privat

wurde Dank der großzügigen Spende der Firma Ralf Gönnewig mit neuen Trikots ausgestattet. Trainerin Brigitte Dite freut es besonders, dass sich immer wieder Sponsoren finden, die den Verein gerade auch im Jugendbereich finanziell unterstützen und somit gute Voraussetzungen für eine sportliche Zukunft schaffen. Der Tennisverein bedankt sich ganz herzlich bei Ralf und Birgit Gönnewig für die Zuwendung und hofft, dass in den neuen Trikots auch die sportlichen Ziele der neue Saison erreicht werden. Foto: privat

Wenn die Wasseruhr funkt – Anbruch neuer Zeiten läuft in Medebach nicht ganz rund Medebach. (rt) „So, jetzt habt ihr auch eine digitale Wasseruhr im Haus!“ Diese Worte des Installateurs, der in ihrem Haus im Dezember 2017 den Wasserzähler tauschte, klingen noch heute in Maria Sengens Kopf nach. Dass die Wasseruhr alle sechs Jahre zur Wahrung der Eichgültigkeit ersetzt werden muss, das war Maria Sengen bewusst und stellte für sie auch nie ein Problem dar. Schon nach kurzer Recherche im Internet erschloss sich ihr aber die ganze Tragweite, die sich hinter dem Begriff „digitale“ oder „elektronische Wasseruhr“ verbirgt: Auch in ihrem Haus soll nun das „Smarthome-Zeitalter“ beginnen. In ganz Deutschland werden derzeit die mechanischen Flügelradzähler durch Ultraschall-Wasserzähler ersetzt. Sie beschränken

sich nicht – wie die bisherigen Flügelradzähler – auf die Messung des summarischen Wasserdurchflusses, sie können weitaus mehr: Die Geräte protokollieren den tagesaktuellen Verbrauchsstand, eventuelle Fehlermeldungen wie Leckagen oder Rohrbruch und die Einsatzzeit des Wasserzählers. Verpackt in Datenpaketen kann der Wasserversorger diese Werte mit entsprechenden Empfangsgeräten zu jeder Zeit auslesen – und zwar durch Hauswände hindurch! Die Werte können also im vorbeifahrenden Fahrzeug direkt empfangen und gespeichert werden. Die neue Technik hat auch für die Stadtwerke Medebach viele Vorteile, die der Vorstandsvorsitzende André Grebe wie folgt zusammenfasst: „Wir werden künftig Kosten einsparen, da wir zur Able-

sezeit im Dezember kein größeres Ableseteam mehr zusammenstellen müssen und der Wechsel der Geräte durch die Eichfristverlängerung nur noch alle zwölf bis 15 Jahre erfolgen muss. Auch die Datenübernahme vom Empfangsgerät in unsere Datenbank zur Rechnungsstellung wird schnittstellen- und fehlerfrei erfolgen.“ Im Ortsteil Berge sind seit 2017 alle Haushalte im Rahmen der turnusmäßigen Wechselarbeiten auf die neue Technik umgestellt worden, hier verrichten 450 funkauslesbare Ultraschallzähler ihren Dienst. Die Ablesung der Wasseruhren im vergangenen Dezember war dort laut Grebe innerhalb von 45 Minuten abgeschlossen. Die Umstellung im ganzen Stadtgebiet sollte 2022 mit circa 2.800 Zählern abgeschlossen sein.

Kurz & Bündig Donnerstag, 14. Juni

Hasselborn - SGV-Brilon: Wanderung 8 - 10 km. 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Sonntagscafé. 17.00 Uhr - Marianische Sodalität Brilon, 1. Titularfest m. Grillen auf dem Schulhof der Heinrich-Lübke-Schule; anschl. Gemeinschaftsmesse in der Nikolaikirche.

9.30-11.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Seniorenfrühstück, Infos u. Anmeldung unter Tel. 02961 989501. 15.00-19.00 Uhr - ADH-Brilon - Kindertreff für Mädchen und Jungen von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 19.00 Uhr - Singel-Stammtisch für Singles ab ca. 50 Jahren im Montag, 18. Juni „Linnenkerl“ in Willingen. Info- 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Treff des Caritasverbandes Brilon Tel. 0170 5809916. e. V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 Freitag, 15. Juni 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, 971927. off. Treff des Caritasverbandes 14.30 Uhr - Kunterbunt - Nähcafé Brilon e. V. für Menschen ohne im Ev. Gemeindezentrum Brilon. Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 18.00-19.30 Uhr - Spendenannahme von Kunterbunt e.V. an der 02961 971927. Schützenhalle 18 in Brilon.

Samstag, 16. Juni

11.00 Uhr - Stadtrundgang ab Dienstag, 19. Juni Museum Haus Hövener in Brilon. 16.00-17.00 Uhr - ADH-Brilon - „Let’s Dance“ für Kinder von acht bis 13 Jahren. Infos und Sonntag, 17. Juni 13.30 Uhr - Treffpunkt Parkplatz Anmeldung im ADH, Tel. 02961

3056. 15.00-17.00 Uhr - Café für Jung und Alt im MGH „Leuchtturm“ Brilon. Anmelde-Tel. 02961 989501 (für Fahrdienst). 18.00 Uhr - Hauptversammlung des Kneippvereins Brilon im Hotel am Kurpark. 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff für Jedermann in den Jugendräumen der Kolpingsfamilie Siedlinghausen.

Mittwoch, 20. Juni

10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus - SGV-Brilon: Wanderungen (3-4 km u. 6-8 km). 15.00 Uhr - MgH Leuchtturm, Elterncafé für Mütter u. Väter m. Babys, Klein- u. Schulkindern. 15.30-16.30 Uhr - Hallenbad Hoppecke: Seniorenschwimmen. 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für Kinder von acht bis 13 Jahren im ADH Brilon. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056.

Vorteile der neuen Technologie stehen teilweise den Interessen der Bürger entgegen Bei genauerem Hinsehen erkennen einige Medebacher Hauseigentümer aber eine zweite, stark „strahlende“ Seite der Medaille: Gestützt auf viel Literatur und ausgiebigen Internetrecherchen haben sie sich zur „Initiative für den bewussten Umgang mit der Digitalisierung“ organisiert, ihr hat sich auch Maria Sengen angeschlossen. Die Gruppe thematisiert neben der ethischen Sicht auf unseren Umgang mit Wasser auch die Gefahr einer Veränderung unseres wichtigsten Lebensmittels durch Strahlungsenergie. Die neuen Wasseruhren versenden nämlich die gemessenen Daten in einem bestimmten Frequenzbereich, der nach einigen Studien schädlich für Mensch und Wasser ist. Ein weiterer wichtiger Punkt, den die Initiative anführt, sind aus ihrer Sicht ungeklärte Fragen hinsichtlich des Datenschutzes. Über den Tellerrand geschaut, zeigt sich, dass das Thema auch in den anderen Bundesländern teilweise kontrovers diskutiert wird. Die Aktualität des Themas wird dadurch deutlich, dass sich die Verbrauchervertretungen wie der deutsche Mieterbund, der Bund der Steuerzahler, der Verbraucherschutz NRW und die Haus- und Eigentümervereine noch nicht eindeutig positioniert haben. Einigkeit besteht lediglich über die Rechtssicherheit des Verfahrens, die sich auf die Entscheidung des Bundesgerichtshofs gründet: „Funkbasierte Zählersysteme dürfen in Wohnungseigentum eingesetzt werden.“ Detailliertere Informationen über Chancen der Technik, Abwägungsprozesse oder Pro und Kontra-Argumente sind von den oben genannten Vertretungen noch nicht zu erhalten. Es scheint momentan so, als ob man sich auf das Kommunikationsgeschick

der Städte und Kommunen oder der Stadtwerke verlässt, die neue Technik zum Standard zu erklären. Gute und faire Kommunikation in Medebach „Eine echte ‚Message‘ mit direkten Vorteilen für die Hauseigentümer haben auch wir nicht“, gibt André Grebe zu. Er verweist jedoch auf indirekte Effekte, die sich langfristig durchaus für die Haushalte zu einem baren Vorteil entwickeln können, wie zum Beispiel die mögliche Diagnose von schleichenden oder sich anbahnenden akuten Leckagen und der Kosteneinsparung durch Verlängerung der Eichfristen. Hier halten Elisabeth Tigges und Franz-Peter Nolten – Sprecher der Initiative entgegen: „Solange grundlegende Fragen zur Gesundheit und zum Datenschutz nicht beantwortet werden können, sollte jede Hauseigentümerin und jeder Hauseigentümer darüber entscheiden dürfen, ob die digitale Zählertechnik in ihrem oder seinem Haus eingebaut wird, oder nicht.“ Beide betonen explizit, dass die Stadt Medebach bisher sehr fair mit den Bedenken der Initiative umgegangen sei. Statt auf einen Umbauzwang setze man auf beiden Seiten auf Kommunikation, auch wenn man in der Sache auseinanderläge. Auf Betreiben von Bürgermeister Thomas Grosche wird sogar in Kürze ein Arbeitskreis unter Beteiligung von Mitgliedern der Initiative gebildet, der einen Infoflyer für Bürger entwickelt und über die Möglichkeiten eines Umbaus informiert. Bis zur Bildung des Arbeitskreises ist der Einbau digitaler Wasseruhren ausgesetzt. Inzwischen kann auch Maria Sengen wieder ruhig schlafen: Dank Initiative und Entgegenkommen der Stadt wird in ihrem Haus die digitale Wasseruhr wieder gegen einen Flügelradzähler umgetauscht.


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

29

Heidi: Aus der Schweiz über Frankfurt nach Hallenberg Freilichtbühne Hallenberg feiert gefühlvolle und witzige Premiere Schweizer Bergluft schnuppern in Hallenberg: Die Freilichtbühne hat ihre Saison mit der Premiere des Familienstücks „Heidi – Das Musical“ eröffnet. 690 Zuschauer begleiteten die quirlige Heidi auf ihren Abenteuern in den Schweizer Bergen und dem fernen Frankfurt. Hallenberg. (ia) „Grüezi, Grüezi, guten Morgen, in den Bergen hat man keine Sorgen!“, das würde die kleine Heidi wohl genau so unterschreiben. Wer kennt ihre Geschichte nicht? Heidi, gespielt von Lena Althaus, lebt glücklich auf der Alm bei ihrem Großvater, dem Alm-Öhi (Hubert Kunick). Mit ihrem besten Freund Peter (Bastian Briel) hütet sie am liebsten die Ziegen. Wiesen, Berge, frische Luft – die Natur ist ihre Welt, und an Nebensächliches wie Schule ist da nicht zu denken. Es könnte nicht besser sein, bis eines Tages Heidis fesche Tante Dete (Johanna Mause) aus dem fernen Frankfurt auf die Alm kommt und ihre Nichte mit in die Stadt nehmen will. Denn Herr Sesemann (Ulrich Cappel) hat nach einer Gefährtin für seine Tochter Klara, gespielt von Lana Löwer, suchen lassen. Sie ist seit dem Tod ihrer Mutter an den Rollstuhl gefesselt und verlebt mit der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier (Annemarie Hesse)

„Heidi“ wird als Musical in Hallenberg aufgefürt. Text und Foto: Ines Alberti einen eintönigen Alltag, während Herr Sesemann selbst meistens auf Geschäftsreise ist. Dete erzählt Heidi das Blaue vom Himmel über Frankfurt – und ohne große Diskussionen wird das Mädchen mitgeschliffen. Im Hause Sesemann kommt Heidi erst einmal nicht sonderlich gut an, für beide Seiten ist es ein regelrechter Kulturschock. Falsch gekleidet, ohne Manieren, laut und gänzlich ungebildet treibt „das wilde Naturkind“ Fräulein Rottenmeier in den Wahnsinn. Und Heidi versteht die Welt nicht mehr. Wo sind ihre geliebten Berge, was soll sie mit Büchern und warum gibt es so viele Verbote? „Damit das klar ist: In diesem Haus redest du

nur, wenn du gefragt wirst!“, weist Fräulein Rottenmeier die Kleine sofort zurecht. Auch im Hausunterricht prallt Land mit einem gewaltigen Wumms auf Stadt: „Strümpfe stopfen, Käse machen, Ziegen melken!“ – das war nicht die Antwort, die die Gouvernante sich erhofft hatte, als sie wissen wollte, was Heidi schon alles gelernt hat. Daran, dass das „Q“ in Frankfurt ein Buchstabe ist und kein Tier, muss Heidi sich erstmal gewöhnen. Zur Belustigung von Klara, für die es eine echte Erfrischung ist, die aufgeweckte Heidi um sich zu haben. Die Mädchen werden gute Freundinnen, aber auch das kann Heidi nicht vom starken

Heimweh ablenken, unter dem sie leidet. Nicht einmal vom Frankfurter Kirchturm aus kann sie die Berge sehen! Außerdem erfährt sie schnell, wie die Menschen in der Stadt sind: immer in Eile, schwarz gekleidet, anonym und arrogant. Die originalen Heidi-Romane sind fast 140 Jahre alt, aber zu ihrer Thematik fehlt uns heute deswegen keinesfalls der Bezug, im Gegenteil: „Heimat, beziehungsweise der Verlust von Heimat ist immer ein aktuelles Thema“, findet Regisseurin Bärbel Kandziora, auf großer wie auf kleiner Ebene. Ob es Flüchtlinge sind, die ihre Heimat verlassen, oder die Familie, die wegen eines Jobs umziehen muss, ja, sogar ein Kind, das in den Kindergarten kommt – alle müssen sich in die neue Situation einleben und lernen, sich heimisch zu fühlen. Immer mit der Hoffnung, dass die Leute einem wohlwollend und mit offenen Armen begegnen. Das zu verkörpern ist dem Hallenberger Ensemble ausgesprochen gut gelungen. Lena Althaus spielt die Heidi. Die 13-Jährige hat bei Pippi Langstrumpf in 2016 schon die Annika gespielt. Deshalb hatte sie auch nicht mit Aufregung zu kämpfen: „Lampenfieber habe ich generell gar nicht.“ Und das merkt der Zuschauer auch. Lena spielt die Heidi absolut

textsicher und ist zu 100 Prozent in der Rolle. Das hat auch Regisseurin Bärbel Kandziora beeindruckt. „Mit Lena zu arbeiten ist ein Geschenk. Sie ist sehr talentiert, spielt natürlich und sagt nicht nur den Text auf, sondern lebt es selber.“ Kandziora ist selbst sehr glücklich damit, wie das Stück geworden ist – obwohl sie am Anfang skeptisch war, als klar war, dass „Heidi“ gespielt werden sollte. „Man hat eben direkt eine bestimmte Vorstellung davon im Kopf“, sagt die 53-Jährige. Als sie dann aber das Textbuch von Komponist und Regisseur Claus Martin gelesen hat, das dem Musical zugrunde liegt, sei sie begeistert gewesen. Davon hat sich wohl auch das Ensemble anstecken lassen. „Alle sind voll mit dabei“, freut sich Bärbel Kandziora. „Sie haben auch nochmal einen qualitativen Sprung gemacht im Vergleich zum letzten Jahr“, und das trotz anspruchsvoller Choreografien und Gesangsparts, die natürlich mehr Arbeit bedeuten als ein reines Textstück. Dass „Heidi“ als Musical aufgeführt wird, hat die Regisseurin aber nicht als besondere Herausforderung gesehen: „Es ist eher ein Geschenk. Es ist ein Plus, weil Gesang und Tanz die Stimmung heben und das Stück tragen und es lebendig machen.“

WERKSVERKAUF

Boxspringbetten & Matratzen in Büren & Paderborn TOP SERVICE

 Anlieferung  Montage  Entsorgung  0% Finanzierung *2

*2

*1

s Werksprei

2.196,-€

Liegefläche 180 x 200 cm

Box und Matratze, 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern mit Kaltschaumtopper, über 200 Stoffe und Textilleder zur Auswahl!

*3

s Werksprei

s Werksprei

s Werksprei

2.096,-€

1.337,-€

2.021,-€

Liegefläche 180 x 200 cm

Box und Matratze, 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern mit Kaltschaum-Inside-Topper, über 200 Stoffe und Textilleder zur Auswahl!

Garantiert auf Lager

Kaltschaum-Sandwich-Matratze Höhe 19 cm

109,-€ 100 x 200 cm jetzt nur 129,-€ 140 x 200 cm jetzt nur 199,-€

Liegefläche 180 x 200 cm

Box und Matratze, 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern mit Kaltschaum-Inside-Topper, über 200 Stoffe und Textilleder zur Auswahl! s Werksprei

Liegefläche 140 x 200 cm

Box und Matratze, 7-Zonen-Tonnentaschenfederkern mit Kaltschaum-Inside-Topper, über 200 Stoffe und Textilleder zur Auswahl! s Werksprei

199,-€

398,-€

90 x 200 cm jetzt nur

nur ab Lager zur Selbstmitnahme, keine Gratislieferung

Kaltschaum Matratze RG 50 Höhe 20 cm 80/90/100 x 200 cm

AquaSoft Matratze Höhe 25 cm Maße: 80/90/100 x 200 cm

Alle genannten Preise sind Abholpreise, inkl. der gesetzlichen MwSt. ohne Zubehör. *1Es entstehen evtl. Zusatzkosten. *2 Innerhalb von 50 km Umkreis Paderborn und Büren. Aktuelle Angebote gültig bis 30.6.18, nur für Neuaufträge, nicht kombinierbar. 0% Finanzierung*3 : (Bonität wird vorausgesetzt.) Keine weiteren Gebühren. Laufzeit 12 Monate. Finanzierungspartner ist die Creditplus Bank AG, Augustenstraße 7, 70178 Stuttgart. Das Finanzierungsangebot gilt ab einem Einkaufswert von 500 Euro. Ausgenommen sind Aktionsangebote.

Beratung & Verkauf in Paderborn Frankfurter Weg 6 Di. - Fr. 1000–1800 / Sa. 1000–1600 Uhr / Mo. geschlossen

SiTecFoam GmbH www.sitec-schlafsysteme.de Tel. 02951 - 93942-0

Produktionsstandort • 33142 Büren • Westring 3 Beratung & Verkauf: Di. - Fr. 1000–1800 / Sa. 1000–1400 Uhr / Mo. geschlossen


30 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

Eintauchen in eine magische Welt

Familienchronik Brilon. Das Standesamt beurkundete im Mai insgesamt 60 Geburten, 12 Eheschließungen und 27 Sterbefälle. Aufgeführt sind die Kinder und Eltern aus dem Erscheinungsgebiet des BRILONER ANZEIGER, die mit der Veröffentlichung einverstanden waren. Geburten: 6.4.: Alessio, Demirka Rodrigues und Mike Wahl, Olsberg; 19.4.: Kacper, Agnieszka Góra und Bartłomiej Guzik, Altastenberg; 25.4.: Toni, Simone Kleff und Josef Kleimann, Messinghausen; 29.4.: Sarah, Carina Schröder und Andre Kier, Oberschledorn; LucaMathilda, Ilona und Philip Schaus, Brilon; Elias, Daniela Riedel und Thomas Siepe, Bigge; 3.5.: Lotte,

Jennifer und André Wiegelmann, Elleringhausen; Jonah, Hannah Schmidt und Christian Methner, Elleringhausen; 5.5.: Ben, Janine und Dirk Rühl, Olsberg; 6.5.: Milan, Tuğba und Güven Oktay, Brilon; 8.8.: Luna, Annika und René Schmidt, Hesborn; 10.5.: NoahEmil, Melanie und Ralf Roth, Brilon; 14.5.: Louis, Bianca und Michael Figgen, Wissinghausen; Katharina, Daniela und Christian Guntermann, Liesen; 16.5.: Zoe, Linda und Devin Gentile, Altenbüren; Benjamin, Lidia Frankowski und Martin Röth, Usseln; 17.5.: Fia, Julia und Marvin Lichte, Winterberg; 18.5.: Emin, Katharine und Mesut Çavdar, Assinghausen; Maila, Sara Rietveld,

NOTDIENSTE NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst

Ärztlicher Notdienst Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Notfallpraxis Brilon: Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Kernsprechstunden: Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Kernsprechstunden: Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: Uhr und 16-18 Uhr Notfallpraxis für den 10-12 Bereich Winterberg/Medebach/Hallenberg: Notfallpraxis für den Bereich MVZ in Schmallenberg Winterberg/Medebach/Hallenberg: Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 MVZ in Schmallenberg Kernsprechstunden: Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 Mo., Di. und Do.: 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr Kernsprechstunden: Mo.,Franziskus Di. und Do.:Hospital 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr St. Winterberg Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 821000 St. Franziskus Hospital Winterberg Kernsprechstunden: Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 821000 Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Kernsprechstunden: Sa., So. Hinweis: und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhrtelefonisch anmelden. Wichtiger Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Rufbereitschaft.Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft.Für Hausbesuche gilt die Notfallpraxen Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes. Einheitliche Dienstzeiten der

des Ärztlichen Notdienstes Einheitliche Dienstzeiten der Notfallpraxen Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr des Ärztlichen Notdienstes Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhr Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhrder Notfallpraxen und für Außerhalb der Dienstzeiten medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist Außerhalb der Dienstzeiten der Notfallpraxen und für die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. Augenärztlicher Notdienst/HNO Derzahnärztliche Notdienst für das Notdienst Augenärztlicher Der augenärztlicheNotdienst/HNO Notdienst und der HNO Notdienstfür das Hochsauerland, Soest und Notdienst Der augenärztliche Notdienst der HNO Lippstadt ist unter Tel. 116 117und zu erfragen. Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Zahnärztlicher Notdienst Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen. (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr) Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr)

Beratung Caritas-Beratungsstelle für Eltern, Kinder u. Beratung Brilon, Gartenstr. 33: Absprache Jugendliche, Caritas-Beratungsstelle Eltern, Kinder u. von Beratungsterminenfür (auch in Winterberg) Jugendliche, Brilon, Gartenstr. 33:2489 Absprache Mo.-Fr. 8-16.30 Uhr, Tel. 02961 od. von Beratungsterminen (auch in Winterberg) persönlich. Mo.-Fr. 8-16.30 Uhr, Tel. 02961 2489 od. Beratung zu Angeboten der Behindertenpersönlich. sowie Senioren- und Krankenhilfe des CariBeratung zu Angeboten Behindertentasverbandes Brilon: Mi. der 13.30-15.30 Uhr, Fr. sowieUhr, Seniorenund Krankenhilfe des Cari9-11 Tel. 02961 97190 tasverbandes Brilon: Mi. 13.30-15.30 Uhr, Fr. Beratungszentrum für Menschen mit Behin9-11 Uhr, Tel. 02961 97190 derung und deren Angehörige, Josefsheim Beratungszentrum für Menschen mit BehinBigge: Reha-Tel. 02962 800888, 7-20 Uhr; derung und deren Angehörige, Beratungs-büro: Mo.-Do. 10-12Josefsheim u. 15-17 Bigge: Reha-Tel. 02962 800888, 7-20 Uhr; Uhr, Fr. 10-12 Uhr, Hauptstr. 66, OlsbergBeratungs-büro: Mo.-Do. 10-12 u. 15-17 Bigge. Uhr, Fr. 10-12 Uhr, Hauptstr. 66, OlsbergHospizverein Brilon, Tel. 0175 6316641 Bigge. Anonyme Aidsberatung Hospizverein Brilon, Tel. 0175 6316641 Gesundheitsamt Brilon, nach tel. Vereinb., Anonyme Aidsberatung Do. 9-11 Uhr, mit kostenl. HIV-AntikörperGesundheitsamt Brilon, nach tel. Vereinb., test. Tel. 02961 944711 Do. 9-11 Uhr, mit kostenl. HIV-AntikörperSuchtberatung test. Tel. 02961 944711 Suchtberatung des Caritasverbandes, Suchtberatung Scharfenberger Str. 19, Brilon, Tel. 02961 Suchtberatung des Caritasverbandes, 7799770. Scharfenberger Str.Mo.-Do. 19, Brilon, Tel. Uhr 02961 Mo.-Fr. 9-12 Uhr; 14-17 7799770. Hospizdienst: Mo.-Fr. 9-12 Uhr; Mo.-Do. 14-17 Uhr Der ambulante Hospizdienst Hallenberg/ Hospizdienst: Winterberg ist unter 0151 15669840 erDer ambulante Hospizdienst Hallenberg/ reichbar. Winterberg ist unter 0151 15669840 erHäusliche Krankenpflege reichbar. Häusliche Krankenpflege

Brilon; Ahmed, Sundus Abdullah und Omar Almotlak, Brilon; Leni, Simone und Tobias Mallwitz, Winterberg; 21.5.: Till, Anne und Frank Mengeringhausen, Brilon. Heirat: 5.5.: Katharina Eigner und Vahdet Çam, Brilon-Wald; 9.5.: Anja Wittig und Sascha Aßmuth, Brilon; 16.5.: Nadine Zimmermann und Thorsten Köster, Brilon; 18.5.: Nadine Bönner und Manuel Wedel, Brilon; 25.5.: Vanessa Kappe und Fabian Henke, Wülfte; 26.5.: Silvia Schiewe geb. Weber und Ulrich Schmidt, Brilon; Natalie Schnefeld und Philipp Würfel, Brilon; 30.5.: Christiane Melcher und Stefan Johannes Becker, GudenhagenPetersborn.

Apotheken Der Notdienst der Apotheken

Brilon. Die zauberhaften Abenteuer Harry Potters und seiner Freunde live zu erleben, dazu lädt das Gymnasium Pertinum Brilon ein. Am Donnerstag, den 14. Juni, und Freitag, den 15. Juni, präsentiert der Theater-Kurs der Stufe Q1 jeweils um 20 Uhr sein Theaterstück in der Aula des Gymnasiums. Basierend auf J. K. Rowlings erstem Roman „Harry Potter und der Stein der Weisen“ wird die Ge-

schichte auf der Bühne für Groß und Klein lebendig. Karten können im Vorverkauf bei Bücher Podszun oder im Sekretariat des Gymnasium Petrinums erworben werden. Aber auch an der Abendkasse können noch Restkarten gekauft werden. Der Preis beträgt für Schüler 3 Euro, für Erwachsene 6 Euro. Der Theaterkurs freut sich über zahlreiches Erscheinen.

E E

Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenDer Notdienst der Apotheken ist Notdiensthotline 0800 0022833 zu unter der kostenlosen Apothekenerfragen. (Kein Band – persönliche Notdiensthotline 0800 0022833 zu Beratung!) erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!)

Tierärztlicher Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst Notdienst

ist unter der Telefon-Nummer der HaustierDer tierärztliche Notdienst ist unter arztpraxis zu erfragen. der Telefon-Nummer der Haustierarztpraxis zu erfragen.

Wichtige Telefon-Nr. Notruf Polizei/Überfall 110 Wichtige Telefon-Nr.

Notruf Feuerwehr/ Notruf Polizei/Überfall 110 Rettungsdienste 112 Notruf Feuerwehr/ Notfallfax für Gehörlose/ 0291 9020-1231 Rettungsdienste 112 Ertaubte 0291 9994-24 Notfallfax Gehörlose/OST, 0291 9020-1231 Rufnr. der für Polizeiwache Ertaubte 0291 9994-24 Brilon 02961 90200 Rufnr. der Polizeiwache Krankentransport HSK OST, 0291 19222 Brilon 02961 Krankenhaus Brilon 0296190200 7800 Krankentransport HSK 0291 19222 Krankenhaus Winterberg 02981 802-0 Krankenhaus Brilon 02961 7800 (Alle Winterberg Angaben ohne Gewähr) 02981 802-0 Krankenhaus (Alle Angaben ohne Gewähr)

Hochsauerland ist unter Tel. 0180 5986700 zu Derzahnärztliche Notdienst für das Hocherfragen. sauerland ist unter Tel. 0180 5986700 zu Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst erfragen. Zentrale Kinder- und Jugendärztliche NotKinder- und Notdienst fallpraxis amJugendärztlicher Karolinen-Hospital Hüsten, Zentrale und Jugendärztliche NotStolte LeyKinder9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; fallpraxis (ohne am Voranmeld.): Karolinen-Hospital Hüsten, Sprechz. Mi. 16-19 Uhr; Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr;

Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr

APOCARE häusliche Krankenpflege e.V. Altenpflege, Gartenstr. 33, Tel. 02961 6631, APOCARE häusliche Krankenpflege e.V. Nuhnetalstr. 96, Winterberg, Tel. 02981 Altenpflege, Gartenstr. 33, Tel. 02961 6631, 1440 Nuhnetalstr. 96, Winterberg, Tel. 02981 Caritas + Diakonie (Pflege und Hilfe zuhau1440 se), Brilon, Scharfenberger Str. 19, Tel. 02961 Caritas + Diakonie (Pflege und Hilfe zuhau9719-0 se), Brilon, Scharfenberger Str. 19, Tel. 02961 Mobi-Care – Mobile Alten- u. Krankenpflege, 9719-0 Brilon, Bahnhofstr. 12, Tel. 02961 3318 Mobi-Care – Mobile Alten- u. Krankenpflege, Ambulanter Dienst Josefsheim Off. Hilfen, Brilon, Bahnhofstr. 12, Tel. 02961 3318 Ambulante Versorgung für Menschen mit Ambulanter Josefsheim Hilfen, Behinderung,Dienst Josefsheim Bigge,Off. HeinrichAmbulante Versorgung für Menschen mit Sommer-Str. 13, Olsberg-Bigge, Tel. 02962 Behinderung, Josefsheim Bigge, Heinrich80 00 Sommer-Str. 13, Olsberg-Bigge, Tel. 02962 ZAP (Zentrum Ambulanter Pflege) für den 80 00 Bereich Olsberg, Bundesstr. 30, Bestwig, Tel. ZAP (Zentrum 02904 70570, Ambulanter Fax 70571 Pflege) für den Bereich Olsberg, Bundesstr. 30, Bestwig, Tel. Pflegedienst PAPS, Sachsenecke 7, Olsberg, 02904 70570, Fax 70571 Tel. 02962 86101 Pflegedienst PAPS, Sachsenecke 7, Olsberg, Pflegedienst Huneck, Niederstr. 14, MedebTel. 02962 86101 ach, Tel. 02982 930600 Pflegedienst Huneck, Niederstr. 14, MedebMobiler sozialer Dienst ach, Tel. 02982 930600 Arbeiterwohlfahrt, Brilon, Altenbürener Str. Mobiler sozialer 22, Tel. 02961 6042Dienst Haushaltshilfen, BetreuArbeiterwohlfahrt, ung und BegleitungBrilon, etc. Altenbürener Str. 22, Tel. 02961 6042 Haushaltshilfen, BetreuLebenshilfe für Behinderte e.V. HSK, Gartenung und Begleitung etc. str. 47, Brilon, Tel. 02961 969514 Lebenshilfe für Behinderte e.V. HSK, GartenAmbulant Betreutes Wohnen str. 47, Brilon, Tel. 02961 969514 Caritasverband Brilon e.V., Kontakt- und Ambulant Betreutes Wohnen Caritasverband Brilon e.V., Kontakt- und

Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, Gartenstraße 8, Tel. 02961 743213, Winterberg, Beratungsstelle Brilon, GarHauptstraße 30,„Blickkontakt“, Tel. 02981 9199585 tenstraße 8,St. Tel. 02961 743213,Süd Winterberg, Sozialwerk Georg Westfalen gGmbH, Hauptstraße 30, Tel. 02981 9199585 Dienstleistungen für Menschen mit AssistenzSozialwerk St. Georg36, Westfalen gGmbH, bedarf, Bahnhofstr. kostenl. Süd Beratung im Dienstleistungen für Menschen Pluspunkt: Mo. 15-16.30 Uhr u.mit Di.Assistenz11-13 bedarf, Bahnhofstr. 36, kostenl.Tel. Beratung Uhr u. nach tel. Vereinbarung, 02961 im Pluspunkt: Mo. 15-16.30 Uhr u. Di. 11-13 743459 Uhr u. nach tel. Vereinbarung, Tel. 02961 Treff- und Treffpunkt Café Endlich Josef743459 Rüther-Str. 1, Olsberg, Tel. 0178 1629919, Treff- und Treffpunkt CaféGem. Endlich Josef- Sa Treffzeiten: Mi 17-20 Uhr Kochen, Rüther-Str. 1, Olsberg, Tel. 0178 1629919, 14-tägig 9-11 Uhr Frühstückstreff Treffzeiten: Mi 17-20 Uhr Gem. Kochen, Sa Initiativkreis psychosozialer Hilfen Brilon Ipsy14-tägig 9-11 Uhr Frühstückstreff lon e. V., Eingliederungshilfe für Menschen Initiativkreis psychosozialer Hilfen Hof Brilon mit Behinderung, Scharfenberger 6, IpsyBrilon e.kostenl. V., Eingliederungshilfe für Menschen lon, Beratung, Mo. 9-11 Uhr u. nach mit Vereinbarung, Behinderung, Scharfenberger Hof 6, Britel. Tel. 02961 52864 lon, kostenl. Beratung, Mo. 9-11 Uhr u. nach Diakonie Ruhr-Hellweg e.V., Ambulant tel. Vereinbarung, Tel. 02961 52864 Betreutes Wohnen, kostenl. Beratung BahnDiakonie e.V., Ambulant hofstr. 27,Ruhr-Hellweg Brilon, Tel. 02961 9639544 od. Betreutes Wohnen, kostenl. Beratung Bahn0291 9085119 hofstr. 27, Brilon, Tel. 02961 9639544 od. Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung 0291 9085119 e.V. HSK, kostenl. Beratung in der Jahnstr. 4, Lebenshilfe Mo.-Fr. für Menschen mitund Behinderung Meschede. 8-12 Uhr nach tel. e.V. HSK, kostenl. in der Jahnstr. 4, Vereinbarung, Tel. Beratung 0291 90872090 Meschede. Mo.-Fr. 8-12 Uhr und nach tel. Familienunterstützender Dienst Vereinbarung, Tel. 0291 90872090 Caritasverband Brilon e.V., Kontakt- und Familienunterstützender Dienst Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, GarCaritasverband Brilon e.V., Kontakt- und tenstraße 8, Beratungsstelle „Blickkontakt“, GarTel. 02961 743213, Winterberg,Brilon, Hauptstraße tenstraße 8, 9199585 30, Tel. 02981 Tel. 02961 743213, Winterberg, Hauptstraße 30, Tel. 02981 9199585

Bürgermeister Michael Kronauge und Andreas Mause, Leiter der Sparkassenfiliale, konnten Bernd Gieseking zum sechsten Hallenberger Comedy-Abend begrüßen. In der Stadthalle Hallenberg stellte er sein aktuelles Programm „Finne Dich selbst“ vor. 3.800 km hat Gieseking mit seinen Eltern Ilse und Hermann von Minden nach Lahti zurückgelegt, um seinen Bruder Axel und seine finnische Ehefrau Vivi zu besuchen. Im skandinavientauglichen Volvo Kombi mit den Eltern auf dem Rücksitz durchlebt der Autor nicht nur ein Gefühl von verkehrter Welt, sondern kommt den beiden knorrigen, wortkargen und in sich gekehrten Menschen, die ihn in die Welt gesetzt und durch Kindheit und Jugend begleitet haben, auf diesem Roadtrip sehr viel näher als in den Jahren zuvor. Der Programmtitel „Finne Dich selbst“ ist daher durchaus doppeldeutig zu sehen. Beim Publikum in der Stadthalle fühlte sich der Kabarettist sichtlich wohl. „Hallenberg, das Silicon Valley Nordrhein Westfalens“, nannte er die Stadt im Sauerland, nachdem er von den 2.000 Hallenberger Arbeitsplätzen gehört hatte. „Finnland ist ein wunderbares Land und Hallenberg eine wunderbare Stadt“, sagte er nach 90 Minuten Alleinunterhaltung. Das Publikum revanchierte sich mit begeistertem Beifall und großem Andrang am Büchertisch, Autogramm des Autors inklusive. Foto: privat

Notdienste Sanitätshäuser Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-BeNotdienste Sanitätshäuser reitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 Sanitätshaus(Zentr. Kraft,Notdienst) Brilon – 24-Std.-Be734244533 reitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, 734244533 (Zentr. Notdienst) Tel. 02961 96130 Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130

Die Ortsheimatpfleger der Stadt Winterberg folgten der Einladung des Stadtheimatpflegers Jürgen Basedow zur Tagung in die Kernstadt Winterberg. Zu Beginn der Tagung gab es durch Günther Bartz eine Führung zum Jakobus-Bildstock und Informationen zur Heidenstraße. Im Anschluss wurden die Heimatpfleger am Hapimag Resort Winterberg vom Resort Manager Herrn Baltus empfangen. Dieser führte die Gruppe, zu der auch Winterbergs Bürgermeister Werner Eickler und Ulrich Pape (OHP Altastenberg) gekommen waren, durch die Hapimag Anlage am Dumel. Anschließend fand die Tagung im Hauptgebäude statt. Nach einem Bildervortrag von Günther Bartz, den Ortsberichten und einem Erfahrungsaustausch wurden auch weitere Termine festgelegt. So soll unter anderem im September diesen Jahres die zweite Tagung stattfinden und auch eine eintägige Exkursion zum Gasometer nach Oberhausen ist geplant. Zum jetzigen Zeitpunkt ist das Ehrenamt nicht in allen Ortsteilen der Stadt Winterberg besetzt. Derzeit sind die Ortsteile Altenfeld, Grönebach und Niedersfeld vakant. Wer Interesse an dieser interessanten Aufgabe eines Ortsheimatpflegers oder Ortsheimatpflegerin hat, sollte mit dem jeweiligen Ortsvorsteher oder dem Stadtheimatpfleger sprechen. Auch kann Kontakt mit der zuständigen Sachbearbeiterin bei der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, Leslie Ittermann, Tel. 02981 9250-14, aufgenommen werden. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

31

Stellen Wir suchen

Mitarbeiter (m/w) auf 450 €-Basis oder Teilzeit Arbeitszeit bevorzugt nachmittags. Ihre Aufgaben: - Kommissionieren - Wareneingang bearbeiten - Auslieferungsfahrten

Wir erwarten: - Zuverlässigkeit - Sorgfalt - Führerschein für 7,5 t mit Fahrerkarte

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bevorzugt per E-Mail an MRudolph@hoppe-handwerkstadt.de.

Rechtsrat-im-Arbeitsrecht.de Suche Putzstelle in Brilon, gerne auch bei älteren Personen Telefon 0162 3365633 Haushaltshilfe, zuverl. ehrlich, freundlich, sucht ab sofort neue Stelle in Brilon auf 450 €-Basis Telefon 02961 5298960

Jeden Mittwoch in Ihrem Briefkasten!

Taxifahrer/-in für Brilon auf 450 €-Basis ab sofort gesucht. Taxi Senge 02961 4334

ACHTUNG

SCHÜLER HAUSFRAUEN, RENTNER! Wir suchen

ZUSTELLER, die den WINTERBERGER ANZEIGER wöchentlich in

NEUASTENBERG gegen gute Bezahlung verteilen. Wenn Ihr Lust und Zeit habt, den WINTERBERGER ANZEIGER jeden Mittwoch zu verteilen, dann ruft uns an. (Mindestalter: 13 Jahre) Telefon: 02982 8904 oder 0171 4081911

Haushaltshilfe im Unternehmerhaushalt in Brilon gesucht. 1 x in der Woche 3 bis 4 Stunden auf 450 €-Basis. Stundenlohn 11,- Euro Zuschriften unter Chiffre 2280 Briloner Anzeiger, Obere Mauer 1, Brilon

Sie sind kreativ, teamfähig und lieben den Umgang mit Menschen? Dann suchen wir genau SIE! Verstärken Sie als

Friseur (m/w) Friseurgehilfe (m/w) in Teil- und/oder Vollzeit unser nettes Team.

FRISEUR & KOSMETIK EDITH WOMMELSDORF NIEDERE STRASSE 4 59929 BRILON

TELEFON: 02961-3858 www.friseur-und-kosmetik.de

Lokal und immer aktuell!

Verschiedenes

Auto

Auto-Ankauf in Brilon Tel. 0171 5385447 und 02961 742083

Anhänger Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de

IMPRESSUM Postfach 1324 · 59916 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30 Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede redaktion@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagenschaltung: Norbert Schnellen Stephanie Wegener nschnellen@briloner-anzeiger.de swegener@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-13 Tel. 02961 9776-25 Verteilung: Brilon, Olsberg, Willingen: Nadja Baskar · Tel. 02961 9891482 Medebach und Winterberg: Petra Schnellen · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl

Bizerba Neigungstafelwaage bis 10 kg; Tischtennisplatte (teilbar) 1,53 x 2,76 m; Motorradjacke und -hose 2XL/56 schwarz (neu); Schweinetopf mit Holzfeuerung; verschiedene Zinnsachen (Krüge, Immobilien Kerzenständer, Becher usw.); Rechenmaschine „Walther“ Modell Olsberg Stadtmitte, Mietshaus RMKZ 16; Korbpuppenwagen zu verkaufen, voll vermietet, Jahresmieteinnahmen 26.000,- € ohne Verdeck. Preise VB. Telefon 0151 10592755 Telefon 02972 1311

Teppich-, Teppichboden- & Saris Autoanhänger C2C/ALP, Polsterreinigung, kurze TrockLadefläche 2,70 x 1,50 m, EZ nungszeit. Tel. 0172 6363222 o. 06/13, 2.000 kg, Preis VB. 02992 6599713 Tel. 0170 4748351

Wohnmobile

Herausgeber:

Kein Gewalttäter soll ungeschoren davon kommen! Fette Belohnungen für sachdienliche Hinweise. www.steckbrief-hsk.de · www.facebook.com/steckbriefhsk/

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. 03944-36160 www.wm-aw.de (Firma)

HSK - Wohnmobile

Verm., Verkauf, Service, Zubehör 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9,  0291-9807721

Kapital

2555,- E

Sonderkredit!

Jetzt anrufen, wir zahlen tägl. aus! 02981-9199988 · Olsb. 02962-8761933 T Winterb. MES 0291-2290 · Hallenbg. 02984-919481

CB-Finanz seit 45 Jahren, www.BARGELD.de 02

Olsberg-Stadtmitte, 7-Familien-Haus zu verkaufen, 12 Parkplätze, jede Whg. mit abgeschlossener Gastherme, voll vermietet, Jahresmieteinnahmen 26.000,- €, KP 222.000,- €. Telefon 02972 1311 Wir suchen: Häuser am Ortsrand für Käufer aus Holland Immobilien Bergenthal, Telefon 05636 9296, www.immobilien-bergenthal.de Brilon, 4 ZKB, Terrasse, eigener Eingang, eigene Heizung, KM 380,- € Telefon 02972 1311

Ihr Kontakt zu uns: redaktion@briloner-anzeiger.de

Unterricht Jetzt anmelden!

In Zukunft

bessere Noten

Brilon - Strackestraße 22 02961 / 19418 www.schuelerhilfe.de/brilon

Antwort auf eine Chiffre-Anzeige?

Bitte schreiben Sie die Chiffre Nummer groß und deutlich lesbar auf einen Briefumschlag. „Briloner Anzeiger“ nicht vergessen. Entweder in den Briefkasten, Obere Mauer 1, einwerfen oder direkt in der Redaktion abgeben oder per Post, 59929 Brilon, zustellen.


32 DIE Wochenzeitung

Nr. 23 – 13. Juni 2018

BULLS

MTB & Elektro Bikes

PEGASUS Kinder-, Trekking- & E-Bikes MTB-E-Bikes, Trekkingräder Trekking- & Touren E-Bikes Tourenräder & Elektro Bikes

BULLS E-MTB SIX50 E1CX statt 2.699,-

Bosch Performance Line CX Motor 500Wh Powerpack Shimano Deore RD-M592-2SGS

599,95

499,95

2.399,-

Katarga E LT2 27” E-Bike statt

statt

BULLS Sharptail 2disc 27,5

BULLS Copperhead 3 LT 29 MTB

2.199,ik chn

AKTIONSPREIS

Mittel-Tretlager motor Hydraulische Scheibenbremsen u.v.m

Lytro 34 Boost RL-R Air Federgabel Shimano Deore XT

e cht

1.799,-

Bos

1.299,-

Ihr Spezialist ...auch für Garten, Balkon & Terrasse Biohort jetzt auch im Sauerland Wir bieten Ihnen eine repräsentative Auswahl wir beraten - liefern - und montieren durch speziell geschultes Personal

Neu

Biohort Gartenhäuser bewähren sich seit 35 Jahren im dauerhaften Outdoor-Einsatz, mit durchdachtem Design und einem hohen österreichischen Qualitätsstandard.

GartenHäuser GeräteSchrank MiniGarage HighBoard WoodStock LoungeBox FreizeitBox HochBeet SaunaHaus

Qualität

Stabilität

20Jahre Garantie, aus polyamideinbrennlackiertem Stahlblech Schrauben usw. aus Edelstahl regenwasserdicht

doppelte Blechstärke gegenüber Billigprodukten. Hohe Schneelast bis 150 kg/m². Sturmfest bis 150 km/h, Windstärke 12

Funktion

Service

umfangreiche Grundausstattung und sehr bedienungsfreundlich

Beratung, Lieferung & Montage auf Wunsch. Kurze Lieferzeit

8 01

ab ab

2 eit

279,-

uh Ne

999,-

Garten- und Gerätehauser der besten Qualität. 4 verschiedene Modelle, in 4 Farben und mehr als zwanzig Größen. Es gibt sehr viel individuelles Zubehör, wie Fahrrad-Ständer, Regale, Geräte- & Werkzeughalter. In unserer Ausstellung zeigen wir Ihnen diese Möglichkeiten.

Freizeit- & Kissenbox

ab

399,-

quarzgrau & dunkelgrau metallic in 4 Größen: 1,01x1,02 - 1,02x2,01 - 2,01x2,01 - 2,01x2,01x1,02

HochBeet

in 4 Größen: 1,01 mtr 1,34 mtr. 1,59 mtr. 1,81 mtr. in weiß - silber - quarzgrau - dunkelgrau - bronze

... eine große Auswahl an Qualitätsmöbeln bekannter Hersteller

Ihr Grillspezialist im Sauerland mit der großen Auswahl Wir führen Möbel für Balkon & Terrasse in den verschiedensten Formen & Materialien. Wir präsentieren Ihnen eine sehr große Auswahl an Kettler HKS Möbeln

Smoker das Original

Sie finden fast ALLES, damit das Grillen Spaß macht. o Weber Holzkohle & Briketts Anzündkamine o Kohlezangen Pizza-Steine & -Schaufeln Aromapfannen, Back- oder Lochbleche o Grillplatten Fisch- oder Rip-Racks Bücher o Aroma Holzspäne

! everdure

Neu

by heston blumentha

l

gn außergewöhnliches Desi

inkl. Kissen und Abdeckhauben

Kettler Dining Set “Madrid”

komplett

2.699,-

bestehend aus Couch-Set rechts/links Eckteil & Tisch zusätzliche Bank / Box 239,90

Holzkohlegrills GasgrillSysteme

Holzkohle-, Gas- & ElektroGrillgeräte

13.06.18

...für Garten, Freizeit & Fahrrad

Gasgrills & Outdoorküchen

BRILON Freiladestr. 21 / Papestr. 28 02961 9753 - 0

Medebacher Anzeiger Ausgabe vom13.06.2018 Nr.23  

Brilon-Totallokal.de

Medebacher Anzeiger Ausgabe vom13.06.2018 Nr.23  

Brilon-Totallokal.de