Page 1

Briloner Anzeiger HIER online

Brilon Jahrgang 39 – Nr. 22 Mittwoch, 11. Juni 2014 Auflage: 34.000 Stück

Olsberg

Willingen

Winterberg

Medebach

Hallenberg

DIE Wochenzeitung Erscheint in den Städten des Altkreises: Brilon, Olsberg, Winterberg, Medebach, Hallenberg und in Willingen

Stadionfeeling mit biggAir auf dem Marktplatz Brilon

Medebach Österntorfest

12 m² Bildfläche, 30.000 Lumen Bildqualität, witterungsunabhängig Brilon. (pk) Es ist Montag, den 16. Juni, 17 Uhr. – Noch eine Stunde bis zum Anpfiff des ersten Gruppenspieles der Deutschen Fußballnationalmannschaft im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Der Fanfarenzug Brilon gibt sein Äußerstes, um brasilianisches Temperament musikalisch darzustellen, der Marktplatz füllt sich immer mehr mit Fußballbegeisterten und die fleißigen Helfer des SV 20 Brilon haben alle Hände voll zu tun, um den Wünschen der Zuschauer zu entsprechen. Könnte es so sein? – Ja warum denn nicht, Vorfreude, Euphorie und Gruppendynamik im positiven Sinn, so sollte es sein! Wer viel bewegt, braucht viele Partner Noch ist es nicht soweit, aber im Hinteregrund sind bereits viele Geballte WM-Euphorie seitens der Veranstalter, Sponsoren und Unterstützer auf dem Dach der Sparkasse Hoch- Fäden geknüpft. Veranstalter des sauerland in Brilon. Mit St. Petrus und Andreas im Rücken kann es ja nur gut werden. Text und Foto: Peter Kasper Ganzen ist der SV 20 Brilon, an dessen Seite präsentiert sich der Sponsor Sparkasse Hochsauerland in Brilon. Der große eigene Würfel „biggAir“ mit 12 m² Bildfläche

Stichwort der Woche: Frack(ing)sausen

In seltener Einmütigkeit haben sich die Parteien im nordrheinwestfälischen Landtag gegen Pläne der niederländischen Regierung ausgesprochen, das umstrittene Fracking an der Grenze zu NRW zu erlauben. Währenddessen versuchen ihre Parteikollegen im fernen Berlin, seitens der GroKo, eine gesetzliche Grundlage für das Fracking noch vor der Sommerpause durchzupeitschen. Als Bürger muss man sich fragen, wie so ein Gegensatz zustande kommt. Wahrscheinlich haben da wieder irgendwelche Lobbyisten ganze Arbeit geleistet. Was passiert eigentlich beim Fracking, ist das denn wirklich so schlimm? Beim „Hydraulic Fracturing“, kurz „Fracking“ genannt, wird eine Mischung von Wasser, Quarzsand und Chemikalien in tiefer liegende Schiefergesteinsgeschichten gepumpt, um die dort lagernden Erdgasvorkommen zu lösen, die Bohrschächte abzudichten und das Gas anschließend zu fördern. Entgegen der konventio-

i

nellen Gasförderung ist das Ganze eine sehr kostspielige Methode und bei den derzeitigen Gaspreisen eher unwirtschaftlich. In den USA hat der Fracking Boom in den letzten Jahren zu einem Preisverfall auf dem Gasmarkt geführt, der inzwischen die Gewinne der beteiligten Konzerne sehr stark beeinträchtigt. Die Ukrainekrise und der dadurch entstandene Konflikt mit Russland fördern natürlich die Angst vor einer Energieverknappung und eröffnen den US-Konzernen neue Chancen auf dem europäischen Markt. Nicht umsonst hat US-Präsident Obama den Europäern die Lieferung von Flüssiggas angeboten. Alleine der Transport mit schwerölgetriebenen Tankern wäre ein ökologischer Wahnsinn. Verschwörungstheoretiker würden jetzt natürlich den Preisverfall auf dem amerikanischen Markt und den Ausbruch der Ukrainekrise in einen ursächlichen Zusammenhang bringen, aber wir wollen ja hier sachlich bleiben! In Europa steht man der Fracking

Technologie bisher eher skeptisch gegenüber. Gerade in dichtbesiedelten Gebieten wird eine Verunreinigung des Trinkwassers durch die Chemikalien befürchtet. In Frankreich wurde das Fracking im Oktober 2013 vom obersten Gericht verboten. Im Gegensatz dazu wurden in Polen schon zahlreiche Genehmigungen erteilt. In Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern tobt noch der Streit zwischen der Lobbyarbeit der Konzerne und dem gesunden Menschenverstand. Die Fracking Problematik zeigt uns mal wieder, dass wir uns im Widerstreit zwischen kurzfristigen finanziellen Vorteilen (die meisten der angezapften Lagerstätten sind schon nach kurzer Zeit ausgesaugt) und dem nachhaltigen Erhalt unserer Umwelt klar positionieren müssen. Wenn wir weiterhin alles realisieren, was technisch machbar ist, wird dieser Planet schon in ein paar Jahrzehnten nicht mehr bewohnbar sein. Norbert Schnellen

Dienstleistungen

Schützenfest in Altenbüren Bontkirchen Elleringhausen Gevelinghausen Messinghausen Nehden Radlinghausen Scharfenberg Winterberg und einer Fläche von 9 x 6 x 8 m (432 m³), generalüberholt und mit einer neuen Leinwand bestückt, erlaubt das Betrachten aus kürzester Distanz, fast jedem Blickwinkel und witterungsunabhängig. Da hier mit der Bähr Filmbetriebe e. K. Willingen ein verlässlicher und erfahrener Open-Air Partner zur Verfügung steht, an dessen Seite die Peters Veranstaltungstechnik für die Beschallung des Platzes zuständig ist, ist zumindest für die Technik bestens gesorgt. Lesen Sie weiter auf Seite 4.

• Grundpflege/Krankenpflege • Hauswirtschaftliche Versorgung • Behandlungspflege • Medizinische Fußpflege • Betreuung zu Hause • Beratung der Angehörigen

Niederstr. 14 • Medebach • Tel. 02982 930 600 • www.pflegedienst-huneck.de

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 18. Juni 2014 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Freitag, 13. Juni 2014, 10 Uhr Erscheint kostenlos Kontakt: Südstraße 9 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · E-Mail: redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

vom 13. bis 15. Juni 2014

ngesells tze

W

1825

aft ch

6FKĂ˜W]HQIHVWLQ:LQWHUEHUJ

Sch Ăź

2

eV ..

i n t e r b er g

Ă–ffnungszeiten: Mo - Fr 11.00 - 14.00 Uhr Sa 10.00 - 13.00 Uhr oder Termine nach vorheriger Absprache Christina Koch • SchloĂ&#x;bergstr. 8 • 59964 Medebach-KĂźstelberg Tel. 02981 6841 • Mobil 0170 3187474

Ihr Partner fßr die gesamte Haustechnik Heizung ¡ Sanitär ¡ Wärmepumpen Solar ¡ Lßftung ¡ Schwimmbad Elektro ¡ Kundendienst Wernsdorfer Str. 24 • 59955 Winterberg Telefon 02981 927190 • Fax 9199865 e-mail: service@braun-lefarth-haustechnik.de www.braun-lefarth-haustechnik.de

'HP.Ă’QLJVSDDUDOOHQ-XELODUHQXQG*Ă€VWHQ ZĂ˜QVFKHQZLUVRQQLJH6FKĂ˜W]HQIHVWWDJH

Immer da, immer nah.

Ein schĂśner Grund zum Feiern. Viel SpaĂ&#x; wĂźnscht Ihr Schutzengel-Team. Ihre Provinzial Geschäftsstelle

Ulrich Senge Am Waltenberg 40, 59955 Winterberg Tel. 0 29 81 / 92 93 - 0, senge@provinzial.de

Bei uns finden Sie Brautkleider Abendkleider KĂśniginnenkleider Hofdamenkleider SchĂźtzenzubehĂśr

Franziskusstr. 3 - 59929 Brilon Tel. 02961/989092 oder 0151/15344515

Sofort-Ă„nderung und auf Wunsch Lieferung! Mo. - Fr. 10.00-18.30, Sa. 10.00-14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Festmoden unter www.brilon-totallokal.de

Das amtierende SchĂźtzenkĂśnigspaar Dirk und Rita Martin.

Winterberg. Das SchĂźtzenfest der SchĂźtzengesellschaft 1825 e.V. Winterberg beginnt am Freitag um 18 Uhr mit einem Ständchen am Winterberger Krankenhaus St. Franziskus Hospital. Im Anschluss geht es um 19 Uhr zur Ständchenparade an die SchĂźtzeneiche in der Unteren Pforte, wo BĂźrgermeister Werner Eickler die SchĂźtzen begrĂźĂ&#x;en wird und sein „BĂźrgermeister-Ständchen“ erhält. Auch das KĂśnigspaar und die Jubilare der SchĂźtzengesellschaft werden hier mit einer Ständchenparade geehrt. Die Ehrungen der 65-, 60-, 50-, 40- und 25-jährigen Jubilare ďŹ nden um 20 Uhr im Festzelt im Kurpark statt. Nach den Ehrungen folgt um 21 Uhr der Tanz der ehemaligen KĂśnige. Am Samstag treten die SchĂźtzen beim Vereinslokal der KĂśnigskompanie „Kurparkstuben“ an. Zusammen mit der Festmusik aus Nordenau-Oberkirchen und dem Tambourkorps St. Jakobi Winterberg wird der noch amtierende KĂśnig Dirk Martin abgeholt und zur Vogelstange begleitet.

Fotos: privat

Das JungschĂźtzenkĂśnigspaar Patrick Gabelmann und Nicole Bollermann.

Die JungschĂźtzen sind seit Jahren fester Bestandteil des SchĂźtzenfestes. Daher ermitteln um 14.30 Uhr die JungschĂźtzen den Nachfolger von JungschĂźtzenkĂśnig Patrick Gabelmann. Im Anschluss daran ďŹ ndet mit dem KĂśnigsschieĂ&#x;en der HĂśhepunkt des SchĂźtzenfestes statt. AnschlieĂ&#x;end findet gegen 18 Uhr die gemeinsame KĂśnigsproklamation beider neuen KĂśnige im Festzelt im Kurpark statt. Ab 20.30 Uhr „GroĂ&#x;er SchĂźtzenball“ im groĂ&#x;en Festzelt im Kurpark „Hinter der Helle“, ab 22 Uhr mit der Big Band „Timeless“ aus Niedersfeld. Die von der RLG eingesetzten Nachtbusse stehen in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 18.30 bis 4 Uhr auf den Linien N 2, N 8 und N 9 zur VerfĂźgung. Der Sonntag beginnt mit dem Hochamt in der Katholischen Pfarrkirche um 9 Uhr. AnschlieĂ&#x;end Abmarsch zum Festzelt zum groĂ&#x;en FrĂźhschoppenkonzert, welches ab 10.30 Uhr auch von der Festmusik

Gemeinsam sind wir starke Partner fĂźr Ihre Gesundheit!

Markt Apotheke APOTHEKE FĂœR OFFIZIN-PHARMAZIE JENS ASMUS 59955 Winterberg ¡ PoststraĂ&#x;e1 Fax 9 29 50 50 ¡ Tel. 0 29 81 92 95 00 www.kur-apotheke-winterberg.de

Bei allen Fragen rund um Ihre Gesundheit sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner. Wir wĂźnschen Ihnen und euch ein gesundes Leben. MarktstraĂ&#x;e 11 ¡ 59955 Winterberg Tel. 02981 92130 ¡ Fax 02981 921313

Wir wĂźnschen allen viel SpaĂ&#x; beim SchĂźtzenfest!

aus Nordenau-Oberkirchen musikalisch umrahmt wird. Die SchĂźtzengesellschaft lädt alle BĂźrger und Gäste zu diesem weit Ăźber die Grenzen Winterbergs bekannten Konzert bei freiem Eintritt ein. Zum „GroĂ&#x;en Festzug“ treten die einzelnen Kompanien um 13.30 Uhr bei ihren Kompanielokalen zum „Sternenmarsch“ in die Untere Pforte an. Major Andreas Wahle und der erste Vorsitzende Andreas Veldhuis werden die SchĂźtzen dort begrĂźĂ&#x;en. Die ehemaligen KĂśnige werden bei Hotel Leisse abgeholt und in den Festzug eingegliedert. Auch in diesem Jahr werden wieder viele Zuschauer erwartet, die während des „GroĂ&#x;en Festzuges“ ab 14 Uhr dem neuen KĂśnigspaar mit Hofstaat zujubeln werden. Wie jedes Jahr kommt es am Ehrenmal zum Kameradengedenken. Folgende vier Musikkapellen gestalten den „GroĂ&#x;en Festzug“ mit: Blasorchester Nordenau-Oberkirchen, der Tambourkorps St. Jakobi Winterberg, die Stadtkapelle „Cäcilia“ Winterberg und die Stadtfeuerwehrkapelle Hildfeld. Auch kĂśnnen die ZĂźscher BĂśllerrätze zum Winterberger Festzug begrĂźĂ&#x;t werden. AnschlieĂ&#x;end ďŹ ndet der traditionelle „Parademarsch“ vor dem Oversum statt. Den Kindertanz gibt es um 16 Uhr im SchĂźtzenzelt, anschlieĂ&#x;end werden gegen 16.30 Uhr die Ehrengäste begrĂźĂ&#x;t. Gegen 18.30 Uhr ďŹ ndet der KĂśnigstanz und um ca. 20 Uhr der Tanz der ehemaligen KĂśnige statt. Vorstand und Offiziere der SchĂźtzengesellschaft 1825 e. V. Winterberg wĂźnschen allen SchĂźtzenbrĂźdern, BĂźrgern und Gästen ein paar schĂśne SchĂźtzenfeststunden. Viele weitere Informationen und Bilder rund um das SchĂźtzenfest und um den Verein unter www.schuetzengesellschaft-winterberg.de.


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Ăœbungsleiter-B-Lizenz: Prävention Gesundheitstraining fĂźr Ă„ltere Basismodul auch als C-Lizenz-Verlängerung geeignet

Mit Bewegung den Gesundheitszustand positiv beeinussen. Foto: LSB-NRW, Andrea Bowinkelmann HSK. Immer mehr Menschen sind motiviert, ihren Gesundheitszustand positiv zu beeinussen. Präventive und gesundheitsfĂśrdernde Bewegungsangebote werden daher verstärkt nachgefragt. Der Sportverein ist der kompetente Ansprechpartner im Bereich präventiver und gesundheitsfĂśrdernder Bewegungsprogramme. Und genau das vermittelt die Ausbildung des KreisSportBund HSK zum Ăœbungsleiter der B-Lizenz Prävention Gesundheitstraining fĂźr Ă„ltere. Hier wird durch erfahrene Lehrkräfte des LSB und des KSB der Inhalt an den Mann bzw. die Frau gebracht. Die Lehrgangsleitung Ăźbernimmt Michael Jäger (Fachgruppe Prävention des LSB). Er hat in den letzten Jahren sehr erfolgreich die Aus- und Fortbildungen Prävention/Ă„ltere beim KSB HSK

geleitet. Die Ăœbungsleiter/innen kennen Kriterien einer präventiv-gesundheitsfĂśrdernden Planung, DurchfĂźhrung und Auswertung von Sportangeboten im Sportverein unter biologisch-medizinischen Aspekten und kĂśnnen diese umsetzen. Sie reflektieren aktuelle Gesundheitstheorien und wissen, wie die FĂśrderung der individuellen Gestaltungsfähigkeit zu initiieren ist. Sie analysieren die besondere Bedeutung von präventivem Sport fĂźr die Generation 50+ und ihre Auswirkung auf die Gesundheit. Sie kennen die individuellen und gesellschaftlichen Anforderungen von präventiv-gesundheitsfĂśrdernden Sportangeboten an den Verein und an die Ăœbungsleiter/innen. Um die Angebote der Sportvereine besonders zu kennzeichnen, hat der

Deutsche Olympische Sportbund in enger Zusammenarbeit mit der Bundesärztekammer das Qualitätssiegel „Sport pro Gesundheit“ entwickelt. Der organisierte Sport verpichtet sich damit, die hohe Qualität seiner gesundheitsorientierten Bewegungs- und Sportprogramme in den Sportvereinen nach gemeinsamen und verbindlichen Standards sicherzustellen. Auch diesen Aspekt, der fĂźr die Teilnehmer die Abrechnung der Kurse bei ihren Krankenkassen erleichtert, beleuchtet die Ausbildung. Damit ist der angehende Ăœbungsleiter mit der B-Lizenz Prävention fĂźr die Planung und Abwicklung von Gesundheitssportangeboten bestens gerĂźstet. Die diesjährige Ăœbungsleiter-BAusbildung Prävention Gesundheitstraining fĂźr Ă„ltere findet an folgenden Terminen in der Dreifachturnhalle des Berufskollegs Olsberg statt: 28. und 29. Juni, Basismodul Prävention; 30. und 31. August, 13. und 14. September sowie 27. und 28. September Aufbaumodul Prävention Gesundheitstraining fĂźr Ă„ltere. Die Kosten betragen 260 Euro bei Vereinsmitgliedschaft, sonst 520 Euro. Voraussetzung zur Teilnahme ist die Ăœbungsleiter-C-Lizenz. Das Basismodul Prävention (28. und 29. Juni) kann auch zur Verlängerung der ĂœL-C-Lizenz genutzt werden. Weitere Infos gibt es bei Jens Morgenstern, E-Mail j.morgenstern@ hochsauerlandsport.de oder Tel. 02903 8522571 in der Geschäftsstelle des KSB.

3

."53"5;&/"#8&3, 8JSMĂšTFO*ISF1SPCMFNF...

41 &; *" -Ĺą M AT RATZ EN : */ % *7 *% 6 &- -& ( 3½ 44 &/ 6 / % FO RM EN Wir sind Ihr Matratzen-Spezialist durch Fertigung vor Ort fĂźr: t .BUSBU[FOOBDI.B•GĂ S8PIONPCJMF #PPUFVOE8PIOXBHFO t 4DIBVNTUPò[VTDIOJUUFJOBMMFO(SڕFO Werkspreise t .BUSBU[FOJOKFEFN4POEFSNB•VOE auf unset)re lten Sierra t reich batte erha Vo Ra r te KFEFSĂƒCFSMĂŠOHF de e nn Gena (solang t ,PTUFOMPTF"OMJFGFSVOH&OUTPSHVOH CJTLN6NLSFJT#Ă SFO

Ă–ffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-18 Uhr, Sa. 10-14 Uhr 4J5FD'PBN(NC)t#Ă SFO 8FTUSJOHt*N*OEVTUSJFHFCJFU8FTU 5FMtXXXTJUFDTDIMBGTZTUFNFEF

700 Jahre Siedlinghausen – Helfer gesucht

3. Altenbriloner Sommer-CUP Thekenmannschaften werden mit Sicherheit alles daran setzen, den auch in diesem Jahr zu erringenden Wanderpokal zu gewinnen. Auch die Siegermannschaft der beiden vergangenen Turniere, „Die Lumpen“, wird wieder alles versuchen, um ihren Titel zu verteidigen. Die Siegerehrung erfolgt im Anschluss an das Finale mit gemĂźtlichem Ausklang im Haus Wiesengrund. Alle Vereinsmitglieder und fuĂ&#x;ballbegeisterten Gäste aus nah und fern sind herzlich zu dieser Veranstaltung eingeladen. FĂźr das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

SommermenĂź Brilon. „Lassen Sie den Sommer aus der mediterranen KĂźche zu. in Ihre KĂźche“. Im VHS-Kurs bereiWeitere Informationen gibt es bei ten die Teilnehmer am Donnerstag, den 12. Juni, von 19 bis 22 Uhr, ein der VHS Brilon, Tel.: 02961 6416 sommerlich-leichtes 4-Gang-MenĂź oder unter www.vhs-bmo.de

ie mehr Sparen S *

als

50% Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes

59929 Brilon ¡ Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

l

Der gĂźnstige

henkt esc -G as

Altenbrilon. Der Heimatverein Altenbrilon veranstaltet am Samstag, den 14. Juni, den „3. Altenbriloner Sommer-CUP“. Nachdem die Resonanz bei den ersten beiden FuĂ&#x;ballturnieren 2011 und 2012 sehr gut war, sollte die dritte Auage bereits im vergangenen Jahr stattďŹ nden. Witterungsbedingt musste das Turnier jedoch abgesagt werden. Der Heimatverein Altenbrilon hat sich auch in diesem Jahr wieder entschlossen, das FuĂ&#x;ballturnier auszurichten. Das Turnier beginnt um 9.30 Uhr auf der Wiese neben dem Haus Wiesengrund. Die teilnehmenden Hobby- und

häuser Bßrger sich an dem Gelingen des Jubiläums zu beteiligen. Wer helfen mÜchte, kann sich ab sofort bei Elisabeth Hellmann, Tel. 02983 8700 oder 02983 8702 (mit Schaltung Anrufbeantworter) melden.

Gla

Zur Besetzung der Eintrittskassen während der Festmeile am 21. und 22. Juni werden noch 23 Personen benÜtigt. Diese Aufgabe ist in drei Schichten aufgeteilt. Fßr das allgemeine Aufräumen am Montag, den 23. Juni, werden bereits ab vormittags zehn bis 15 Helfer benÜtigt. Daher die Bitte an alle Siedling-

Rottler schenkt 50% auf Gläser – auch auf Sonnenbrillengläser!**

Siedlinghausen. Die Vorbereitungen fßr das Jubiläum vom 19. bis 22. Juni laufen auf Hochtouren. Damit das Jubiläum aber ohne Probleme ablaufen kann, werden noch dringend Helfer gesucht. Es werden zehn bis 15 kräftige Helfer benÜtigt, die am Dienstag, den 17. Juni, ab 9.30 Uhr, mithelfen, Birkenbßsche aus dem Wald zu ziehen.

ROTTLER PREIS

Dauerhaft preiswert!

*Bei vielen Gläsern gegenßber der UVP.

Neue Glaspreise, die glĂźcklich machen:

ENTDECKEN SIE DIE GĂœNSTIGEN ROTTLER-PREISE! ** Gilt beim Kauf einer kompletten Brille in Ihrer Sehstärke (Kunststoffgläser). Fassung ab 40,- â‚Ź. Nicht kombinierbar mit anderen Gutscheinen und Aktionen.

www.brillen-rottler.de | www.hÜrgeräte-rottler.de | www.facebook.com/brillenrottler

Meine Brille von Rottler ‌ und ich bin glßcklich!


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Fortsetzung von Seite 1 Für das leibliche Wohl zeichnet sich der SV 20 Brilon mit bis zu 60 Helfern aus der Jugend- bis hin zu den „Alten Herren“ verantwortlich. Zwei Getränkestände auf dem Areal, bestückt durch die Warsteiner Brauerei und Getränke Waschk aus Brilon, versorgen die durstigen Kehlen. Für feste Nahrung steht das Restaurant „Tommy’s“ zur Verfügung, das ebenfalls auf dem Marktplatz die Gäste versorgt. Die Cateringerlöse fließen dem SV 20 Brilon zu und dienen dort ausschließlich der Jugendarbeit. Nach jeder Veranstaltung ist dann das eingespielte „Besenkom-

mando“ des SV 20 Brilon, das für einen sauberen Marktplatz für den nächsten Morgen sorgt, im Einsatz. Apropos Jugend. Den Veranstaltern und Präsentatoren ist es sehr wichtig darauf hinzuweisen, dass das Jugendschutzgesetz strikt beachtet wird. Polizei, Rettungsdienste und die Abteilung für öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Brilon stehen bereit und brauchen hoffentlich nicht eingreifen. Alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft werden ab dem 16. Juni übertragen. Während der Vorrunde werden am Montag, den 16. Juni, und Donnerstag den 26. Juni, jeweils ab 18 Uhr die Spiele auf dem Marktplatz übertragen

und am Samstag, den 21. Juni, ab 21 Uhr, an der St. Hubertus Schützenhalle in Brilon. Bei Erreichen der Vorrunde werden alle Spiele der Deutschen Nationalmannschaft jeweils auf dem Marktplatz übertragen. Vor allen Übertragungen gibt es mit DJ Jörg eine Warm-up-Party, nach dem Spiel geht die Party weiter bis maximal 24 Uhr. Dieses gilt jedoch nicht für die Spielpaarungen ab der Finalrunde, die erst um 22 Uhr beginnen. Hier ist mit Spielende auch Partyende angesagt. Wenn sich der Wunsch des Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Hochsauerland, Peter Wagner, erfüllt, so sollte man sich schon einmal Sonntag, den 13. Juli, 21 Uhr vormerken,

WM 2014

DEUTSCHLAND – PORTUGAL Montag, 16. Juni 2014 | 18.00 Uhr

DEUTSCHLAND – GHANA Samstag, 21. Juni 2014 | 21.00 Uhr An der St. Hubertus Schützenhalle in Brilon

DEUTSCHLAND – USA Donnerstag, 26. Juni 2014 | 18.00 Uhr sowie alle Deutschland-Spiele der WM 2014

da dann Deutschland im Finale steht und den Titel zum vierten Mal erobert. So, nun kann die Fußballweltmeisterschaft 2014 als Open Air Veranstaltung in Brilon beginnen. „Wie komme ich zurück?“ – Na klar mit dem NachtBus N4 Unter dem Motto „Wir fahren, wenn Sie feiern“ setzt der Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH während der Public Viewing Veranstaltungen wieder den NachtBus N4 ein. Fest-

gesetzt sind bisher die Termine 16., 21. und 26. Juni. Ab dem 30. Juni bis zum 13. Juli erfolgt der Einsatz der Linie nur bei deutscher Spielbeteiligung. Die Abfahrten erfolgen ab Strackestraße Richtung Altenbüren > Rixen > Scharfenberg > Wülfte > Alme > Nehden > Thülen > Rösenbeck > Madfeld und Richtung Petersborn > Gudenhagen > Brilon- Wald > Hoppecke > Messinghausen. Bitte beachten Sie den ab 16. Juni gültigen Flyer der RLG.

Die Kinder aus Elpe und Heinrichsdorf feierten am Himmelfahrtstag ihr traditionelles Kinderschützenfest. Beim Ausschießen des Kinderschützenkönigs erwies Luca Moschner sich als Treffsicherster. Zu seiner Königin erkor er Karla Brockhoff. Gemeinsam regieren sie nun das Kindervolk von Elpe und Heinrichsdorf. Bei einem kleinen Festzug durch die Dorfmitte präsentierte sich das Kinderkönigspaar der Bevölkerung und ihnen folgten viele Kinder des Dorfes. Die musikalische Gestaltung übernahmen in bewährter Weise die Negertalmusikanten aus Siedlinghausen. Foto: privat

www.sparkasse-hochsauerland.de

4

Beim diesjährigen Kinderschützenfest der St. Cyriakus Schützenbruderschaft konnte Anna Hannemann den spannenden Wettkampf um die Kinderkönigswürde für sich entscheiden. Sie regiert für ein Jahr mit Mika Szczepanksi die Bruchhauser Kinderschützen. Der Vorstand hatte mit einigen unterhaltsamen Spielen für ein tolles Programm in der gut besuchten Halle unter den Steinen gesorgt. Für das leibliche Wohl haben die Vorstandsfrauen gesorgt. Foto: privat

Sebastian Metten ist neuer Jungschützenkönig in Antfeld. Einen herrlichen Tag erlebten die Antfelder Schützen und ihre Gäste Bähr Filmtheaterbetriebe

Peters 9HUDQVWDOWXQJVWHFKQLN Veranstaltet vom

am Grillplatz unter der Vogelstange beim diesjährigen Jungschützenfest. Das Schießen wurde wieder zu einer spannenden Angelegenheit; die Schützen hielten „voll drauf“ und wollten alle die Königswürden erringen. Sebastian Metten nutze dabei den richtigen Zeitpunkt und ist nun der neue Jungschützenkönig in Antfeld. Auch die ehemaligen Antfelder Könige ermittelten ihren treffsichersten Schützen. Hierbei setzte sich Jung gegen Alt durch und Julian Willmes, König vor zwei Jahren, gelang der entscheidende Schuss. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Fördergelder der Briloner Bürgerstiftung gut angelegt

Im Lummerland wurde im Garten gearbeitet. Brilon. Durch die räumliche Erweiterung des AWO Kindergartens und Familienzentrums Lummerland, mit Anmietung eines Grundstückes, entstand die Idee, die ökologische Bildung der Kinder gezielter zu fördern. Jedes Kind bringt viel Neugierde, Unvoreingenommenheit und Begeisterungsfähigkeit für die Natur

Foto: privat

und seine Umwelt mit. Sie wollen experimentieren und die Welt entdecken, erforschen und sie begreifen, denn sie sehen die Welt mit Kinderaugen. Auch Tiere spielen eine große Rolle, sie sind u. a. gute Zuhörer. Kinder erzählen Tieren gern Erlebtes, Gedanken, die ihnen durch den Kopf gehen und Dinge, die sie anderen Menschen vielleicht nicht

anvertrauen möchten. Es entstand die Idee, für jede Kindergartengruppe ein Kaninchen anzuschaffen und ihnen ein liebevolles Zuhause zu geben. So wohnen jetzt Löffel, Schneeweißchen, Keks und Rollo im umgebauten Hühnerstall. Im großzügig angelegten Außengehege können sie beobachtet und von den Kindern umsorgt werden. Im Garten erhielten die Obstbäume selbstgebaute Klang- und Windspiele. Auch einige Käfer verweilen im neu angebrachten Insektenhotel und Eichhörnchen finden ihre Futterstellen. Für die Kinder befestigte Hängehöhlen laden jetzt zum Träumen und Beobachten ein. Durch die großzügige Spende der Briloner Bürgerstiftung im Wert von 3.000 Euro an den Förderverein des AWO Kindergartens Lummerland konnte ein großes Projekt umgesetzt werden. Durch die aktive Mithilfe der Eltern und Kinder wurde ein Gewächshaus gekauft, aufgebaut und bepflanzt. Im Garten wurden unterschiedlich hohe Beete angelegt. Der

kleine Obstgarten wurde durch die Anschaffung verschiedener Beerensträucher und Pflanzen vorerst komplettiert. Auf diese Weise kann das ökologische Bewusstsein der Kinder geweckt und geschärft werden.

Salon Göbel Der Damen und Herren Friseursalon Nordwall 33 59964 Medebach Telefon 02982 8408

Verein für Umwelt- und Naturschutz Hochsauerland e. V. gegründet

Der neu gewählte Vorstand. Bruchhausen. Die Bürgerinitiativen aus Bruchhausen, Elpe und Esshoff haben einen gemeinnützigen Verein gegründet. Zur Gründungsversammlung konnte Versammlungsleiter Günther Wiegelmann 30 interessierte Bürger aus den Olsberger Ortsteilen und aus Esshoff begrüßen. Die vom Leitungsteam vorgeschlagene Tagesordnung und die vorgestellte Satzung des neuen Vereins wurden einstimmig angenommen. Dann wurde der geschäftsführende Vorstand wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Günther Wiegelmann, 2. Vorsitzender Henrik Aust, Kassierer Aloys Steinrücken

ländischen Landschaft, ein. Nach einem Zitat von Reinhold Messner: „Alternative Energiegewinnung ist notwendig, aber dort unsinnig, wo sie zerstört, was man bewahren will“, wehren sich die der Bürgerinitiative angeschlossenen Bürger gegen den zerstörerischen Eingriff in die intakte Mittelgebirgslandschaft. Darüber wurde bisher von den einzelnen Bürgerinitiativen mit den politisch Verantwortlichen intensiv diskutiert. Weitere Informationen sind auf den Internetseiten www.gegenwind-bruchhauser-steine.de und Foto: privat www.winkraft-abstand.de sowie auf Facebook zu finden. und Schriftführerin Simone Aust. Weiterhin wurden für jeden Ort ein Beisitzer und ein Stellvertreter gewählt: Elpe: Rita Burmann und Ludger Kreutzmann, Esshoff: Reinhard Hückelheim und Sandra Jonassohn, Brunskappel: Franz-Josef Körner, Bruchhausen: Melanie Wiegelmann und Ferdinand Wiegelmann. Der neue Vorsitzende Günther Wiegelmann: „Der Verein ist offen für alle Bürger und Bürgerinitiativen des Hochsauerlandes und setzt sich für den Schutz von Mensch und Natur, u. a. gegen den unkontrollierten Ausbau der Windkraft und somit für die Erhaltung der schönen hochsauer-

Saison-RäumungsVerkauf

wegen Geschäftserweiterung

Jungschützenfest in Brunskappel Brunskappel. Die Jungschützen der St. Sebastian Schützenbruderschaft veranstalten am Samstag, den 14. Juni, ihr Jungschützenfest unter dem Motto „Rock den Vogel“. Los geht es um 18.30 Uhr mit dem

Vogelschießen, wobei der Nachfolger des amtierenden Jungschützenkönigs Jeremias Hochfeld ermitttelt wird. Im Anschluss an die Proklamation wird die Schützenhalle zum Rocken gebracht.

30-50% auf die gesamte Ware

100 Jahre Kfd Siedlinghausen Siedlinghausen. Am 17. Mai feierte die Kfd Siedlinghausen ihr 100-jähriges Bestehen. Ein Anlass zurückzublicken, aber auch nach vorn zu schauen. Zu solchen Anlässen werden gerne Chroniken erstellt. Die Kfd Siedlinghausen sammelte aus diesem Anlass Rezepte von Siedlinghauser Frauen und so entstand eine etwas andere Chronik –

ein Koch- und Backbuch mit alten, bewährten und modernen Rezepten (Thermomix). Man findet im Anhang auch Kapitel mit Gebeten, Sprüchen und Lebensweisheiten sowie eine kurze Chronik über 100 Jahre Kfd Siedlinghausen. Dieses Buch kann für 10 Euro bei Lioba Papenfuhs, Tel. 02983 8165, erworben werden.

5

%ULORQă6WHLQZHJă7HOHIRQ ZZZPRGHKDXVDOH[DQGHURWWRGH


DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp

Nr. 22 – 11. Juni 2014 - Anzeige -

6

der Woche Aronia Aroniabeeren sind reich an Vitaminen C, K, E, A, B und Folsäure, den Mineralstoffen Kalium, Zink, Eisen und Mangan. Das Außergewöhnliche der Aroniabeere ist der hohe Anteil an Polyphenolen, welche unseren Körper u. a. vor sogenannten freien Radikalen schützen. Antioxidantien, wie z. B. die Polyphenole, neutralisieren die freien Radikale und schützen somit den Körper vor Zellschäden und Zellalterung. Die Aroniabeere hilft die Leistungsfähigkeit und die körpereigene Regeneration wiederherzustellen, z. B. in der Rekonvaleszenz, in Streßsituationen. Aronia gibt es als Saft, Beere oder Konfitüre im Fachgeschäft Reformhaus Rüther. Weitere gesundheitsfördernde Eigenschaften erfahren Sie im Reformhaus Rüther. Bei einem kostenlosen Ausschank am Freitag, den 13. Juni, können Sie Aroniasaft im Reformhaus Rüther gerne probieren.

Rentenberatung in Winterberg Winterberg. Die Deutsche Rentenversicherung -Bund- bietet am Mittwoch, den 18. Juni, in der DAK-Geschäftsstelle, Poststraße 5 in Winterberg, einen Rentensprechtag an. Paul Aufmhof, Versichertenberater der Deutschen Rentenversicherung -Bund- erteilt kostenlos Auskünfte zum Rentenrecht und nimmt Anträge auf Rente oder Kontenklärung entgegen. Paul

Aufmhof ist von 13 bis 16 Uhr in der DAK-Geschäftsstelle erreichbar. Bitte zu dem Gesprächstermin alle relevanten Unterlagen sowie den Personalausweis mitbringen. Um Wartezeiten zu vermeiden, ist unbedingt eine telefonische Anmeldung unter Tel. 02982 1050 erforderlich. Weitere Termine außerhalb des Sprechtags können ebenfalls unter Tel. 02982 1050 vereinbart werden.

Andreas und Ines Schulte sind das neue Königspaar in Altenfeld-Walbecke. Mit dem 247. Schuss setzte sich der Straßenbauer gegen seine Kontrahenten Stefan Braun und Wolfgang Stöber durch. Den Reichsapfel holte Niklas Demuth. Mit dem Königspaar freuen sich die drei Kinder Lea (7 Jahre), Lara (4 Jahre) und Felix (1 Jahr). Die Würde des Vizekönigs sicherte sich Fliesenleger Sven König (re.), Cousin des Königs und Patenonkel von Lea. Text und Foto: Anna-Lena Wegener

Robin Niggemann ist neuer Ein starkes Sommergewitter hat am Pfingstmontag in Jungschützenkönig in Brilon für zahlreiche Einsätze der Feuerwehr gesorgt. Bäume wurden Hesborn. Am 28. Mai 2014 fand umgestürzt, Keller standen unter Wasser und Straßen wurden überflutet. in Hesborn zum 8. Mal das Jungschützenfest statt. Bei strömenden Regen eröffnete der ehemalige Jungschützenkönig Marian Neuhaus mit dem ersten Schuss das Vogelschießen. Bereits nach zwei Minuten sicherte sich Kevin Thiele den Apfel und nur neun Minuten später fiel das Zepter bei Jannik Guntermann. Um 18.16 Uhr schoss Robin Niggemann den rechten und nur eine Minute später Bryan Fleuth den linken Flügel. Die Krone fiel um 18.24 Uhr bei Lukas Guntermann und nur eine Minute später sicherte sich nach nur 25-minütigen Feuergefecht und nach 89 Schuss Robin Niggemann die Königswürde. Er regiert nun für ein Jahr die Hesborner Jungschützen. Den vorletzten Treffer landete Cederic Brieden und ist somit Vizekönig. Anschließend wurde noch kräftig unter „Rocklinde“ weitergefeiert. Foto: privat

Insgesamt fünf Fahrzeuge steckten in überfluteten Straßen fest und wurden von der Feuerwehr aus den Überschwemmungsgebieten geborgen. Am schlimmsten hat es Messinghausen getroffen. Dort wurden durch die Wassermassen große Geröll- und Schlammengen über die Landesstraße gespült, sodass schweres Gerät zum Einsatz kommen musste. Foto: Phil Grünewald

Bei strahlendem Sonnenschein holte sich mit dem 145. Schuss Konrad Freitag in Rixen am Pfingstsonntag den Vogel von der Stange. Konrad Freitag, 55 Jahre und Fernfahrer bei Firma Kerber in Brilon, regiet nun zusammen mit Margitta Keuchel die St. Hubertus Schützenbruderschaft in Rixen. Nikolas Frigger holte sich den rechten Flügel und den Apfel. Der linke Flügel ging an Olaf Karte, die Krone an Franz-Josef Brandenburg, das Zepter an den Stadtkaplan Christian Laubhold und Vizekönig wurde Ulli Schröder. Text und Foto: AirStativ

Kurz & Bündig Donnerstag, 12. Juni

Sonntag, 15. Juni

ning unter der Leitung von Ulrike Guntermann. 10.00 Uhr Parkplatz Hasselborn 15.00-19.00 Uhr – Kindertreff für 19.30 Uhr Monatstreff der KAB SGV: Teilnahme am Gebirgsfest in Mädchen und Jungen von acht bis Brilon im Pfarrzentrum Kirchstr. Sundern. Info-Tel. 02961 9119786, 13 Jahren im ADH Brilon. J. Jung.

Freitag, 13. Juni 16.00-18.00 Uhr - Nostalgiereise durch die Siedlinghauser Heimatstuben „So war es damals im Sauerland“ – auch die Schiefershopausstellung ist geöffnet. Ausstellung aktuell: Vom Federkiel bis zur E-Mail; Sütterlin-Lehrgang zum Mitnehmen. 19.00 Uhr – Probe des Hansechores Medebach im St. Sebastianussaal der Schützenhalle. 20.00 Uhr – Generalversammlung des TuS Petersborn-Gudenhagen 1964 e.V. im Gemeinschaftshaus. 20.00 Uhr Generalversammlung der Alterskameradschaft der Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld im Speiseraum der Madfelder Schützenhalle.

Montag, 16. Juni 9.30-10.30 Uhr - Mietervereinsberatung in Olsberg im Rathaus, Stadtverwaltung, Bigger Platz 6, Zi. 215, 2. OG. Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 02331 204360. 10.00-12.00 Uhr - CDU Fraktion Brilon - Bürgersprechstunde im Fraktionsbüro Königsstraße. 15.00-18.00 Uhr - Mädchentreff im ADH Brilon. 15.00-16.30 Uhr - Mietervereinsberatung in Brilon im Alten Amtshaus, Verwaltungsgebäude, Bahnhofstr. 33. Anmeldung unbedingt erforderlich unter Tel. 02331 204360. 17.00 Uhr – Treffpunkt Pausenplatz der Verbundschule Hallenberg - Skiclub Liesen: Inliner-Trai-

Dienstag,17. Juni

14.00-16.00 Uhr - Sprechstunde der Lebenshilfe Medebach im Rathaus Medebach, Raum 113. 16.30-18.00 Uhr - Zirkus Luftikus für Mädchen und Jungen ab sechs Jahre im ADH Brilon.

Mittwoch 18. Juni 10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus 16.00-17.30 Uhr - Cook Mal für Mädchen und Jungen im Alter von acht bis 13 Jahren im ADH Brilon. 16.00-18.00 Uhr - Teenietreff im ADH Brilon. 19.30 Uhr – Außerordentliche Generalversammlung des Bürgerschützenverein Düdinghausen in der Schützenhalle.

Begeistert zeigten sich die Mitglieder des Lions Club Olsberg mit ihrem Präsidenten Thomas Schmidt von einem Besuch der Umwelt-Jugendherberge Brilon. Vorgestellt wurde das ganzheitliche Konzept im Ernährungs- sowie im pädagogischen Bereich als auch praxisnahe Einblicke in die Vielfalt der pädagogischen Programme für Gäste und Schulklassen. Das neueste Projekt ist der Bau einer Blockhütte für bis zu 30 Personen, die speziell für Tagesausflüge von Schulklassen aus der Region gedacht ist. Die Herbergseltern bieten dann z.B. ein Grillpaket in Verbindung mit einem pädagogischen Rahmenprogramm an. Auch Kinder aus den umliegenden Kindergärten sind willkommen für einen Tagesausflug mit Programm. Die Hütte ist bis auf den Innenausbau fertig. Der Lions Club Olsberg hat jetzt 1.000 Euro für die Fertigstellung der Hütte gespendet. Dieses Geld konnte der Lions Club von der Einnahme aus dem letzten Weihnachtskalenderverkauf zur Verfügung stellen. Auch andere Projekte wie z.B. Klasse 2000, Julie-Postel-Haus in Bestwig, Jugendhilfe Olsberg oder Taifun-Opfer Philippinen wurden mit dem Geld unterstützt. Foto: privat


7

DIE Wochenzeitung

Nr. 21 – 4. Juni 2014

5-Sterne-Auszeichnung für das Kosmetikinstitut Reermann

Anzeige

Rezeptfrei zu schöner, glatter Haut Der feine Sommerschliff. OLSBERG: MAULBURG: Verhornungen, Ablagerungen, Unreinheiten und Falten können eine Frau in den besten Jahren ziemlich unglücklich machen. Mit der kombinierten Aquabration "plus" gibt es rasche Hilfe.

Birgit Grevenkamp (li.) überreicht die 5-Sterne-Auszeichnung an Mechthild Reermann (re.). Foto: privat Olsberg-Bigge. Woran erkennt man ein herausragendes Kosmetikinstitut auf höchstem Niveau? Beispielsweise an der 5-SterneAuszeichnung, verliehen durch Deynique Cosmetics, einen der deutschen Marktführer in der Welt professioneller, innovativer und hochwertiger Beauty-Treatments und Produktlinien. Eben diese Auszeichnung erhielt am 21. Mai das Kosmetikinstitut „Kosmetik Line“ von Inhaberin Mechthild Reermann. Damit wird die bemerkenswerte Leistung des Institutes gewürdigt und auch als Qualitätsmerkmal für Kunden sichtbar. Denn die 5-SterneAuszeichnung steht für perfekte Beratung und damit große fachliche Kompetenz, exzellente Hautarbeit und für ein breites Spektrum individueller Behandlungsmöglichkeiten mit herausragenden Ergebnissen. Jeder wünscht sich attraktiv zu sein. Doch um sich diesen Wunsch zu erfüllen und Ergebnisse zu erhalten, werden häufig Wege mit unerwünschten Folgeerscheinungen eingeschlagen. Demgegenüber ermöglichen die Leistungen eines ‚ausgezeichneten‘ Kosmetikinstitutes überzeugende, makellose, jugendliche Hautbilder, die an Ergebnisse aus der Schönheitschirurgie erinnern. Nur ohne Risiken und Nebenwirkungen! Die für jeden Kunden individuelle Zusammenstellung innovativer, apparativer Kosmetik und die hochwirksame Pflege für zu Hause machen es möglich. Nahezu jede Haut verhornt, verschlackt und verkrustet. Wie eine Barriere verhindert sie dann das Eindringen von regenerierenden

oder feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen. Die apparative Behandlung „Aquabration“ befreit die Haut durch eine Hydromassage sanft von Verhornungen und Unreinheiten. Die Haut wirkt sofort jünger und frischer und kann nachfolgende Wirkstoffe nun besser aufnehmen. Diese werden beispielsweise mittels der innovativen, technischen Neuheit „Pora Pur“ tiefer in die Haut eingeschleust, als es bisher im Kosmetikinstitut möglich war. Elektroimpulse sind der Schlüssel der Wissenschaft und werden nur durch ein leichtes Kribbeln auf der Haut wahrgenommen. Den Abschluss bildet ein SauerstoffTreatment, das das Gewebe und die Zellen zielpunktgenau durchfluten kann. Hautzellen werden reanimiert und die Abwehrkräfte gegen Bakterien gestärkt. Neben diesen Beispielen verfügt das Kosmetikinstitut über 29 weitere Spezial-Treatments, aus denen die Kosmetikerin für das Wohl ihrer Kundin schöpfen kann. Deynique nennt diese Auswahl an Möglichkeiten den „Anti Aging Circle“. Das Ergebnis einer erfolgreichen Institutsbehandlung kann man sofort sehen und spüren. Wer sie in regelmäßigen Abständen fortführt und seine Haut zu Hause nach Empfehlung und Anleitung der Kosmetikerin pflegt, wird sich bis ins hohe Alter wohlfühlen. Mit einer Haut, die makellos, straff, gesund und schön aussieht. Wer in diese Beautywelt eintauchen möchte, muss nicht in die Ferne schweifen. Das Kosmetikinstitut Kosemetik Line in Olsberg-Bigge, wird jeden Kunden willkommen heißen.

Öffnungszeiten des Hallenbades und der Sauna in Brilon Brilon. Während der gesamten Freibadesaison öffnet das Hallenbad an Samstagen und Sonntagen jeweils erst um 9 Uhr für die Besucher. Außerdem schließt die Sauna im Hallenbad während dieses Zeitraumes donnerstags bereits um 20 Uhr seine Pforten. Aufgrund der geplanten Baumaß-

nahmen im Waldfreibad Gudenhagen wird das Bad, unabhängig von den Witterungsverhältnissen, in jedem Fall in diesem Jahr letztmalig am 31. August geöffnet sein. Ab 1. September gelten dann wieder die gewohnten Öffnungszeiten für das Hallenbad und die Sauna.

Fifa-Turnier in der Stadtbibliothek Brilon. Im Rahmen der Aktion „Olá Brazil – Spiel und Spaß rund um die WM“ findet am Samstag, den 14. Juni, ein Fifa-Turnier in der Stadtbibliothek Brilon statt. Eingeladen sind alle Interessierten im Alter von acht bis 20 Jahren, um auf der Playstation 3 das Turnier zu spielen. Die Stadtbibliothek bittet aus organisatorischen Gründen um

Anmeldung zum Turnier bis Donnerstag, den 12. Juni. Das Turnier beginnt am Samstag, den 14. Juni, um 11 Uhr. Die Teilnehmer werden gebeten, eine halbe Stunde früher zu kommen, um die Mannschaftseinteilung vorzunehmen. Anmeldungen sind ab sofort unter Tel. 02961 794460 möglich.

Das Gesicht wird auf sanfte Art „geschält“ und auf angenehme Weise per Hydromassage geglättet. Der Teint erhält den perfekten Sommerschliff, wirkt reiner, feiner, jünger. Der Beweis? Ein Blick in den Spiegel. Testen Sie jetzt, wie schnell Ihr Teint in Bestform gebracht wird.

Weitere Beauty-Spezialitäten • Bio Face Lifting • Sauerstoff-Transmission • Caribbean Therapy KOSMETIK · ANTIAGING · BODYFORMING

Hauptstr. 39 · 59939 Olsberg-Bigge Reservieren Sie Ihren Termin:

02962 880824

Band Amadeus Live – Hits und Oldies Pfingstsamstag in Alme Alme. Wer kennt sie nicht, die Briloner Band Amadeus. Egal ob fetzig-rockig oder einfach nur tanzbar, Amadeus beherrscht die ganze Bandbreite moderner Unterhaltungsmusik: Von aktuellen Hits über Juwelen der Schlagermusik bis hin zu zeitlosen Pop- und Rockklassikern. Dieses vielseitige Repertoire will die Band am Pfingstsamstag, den 7. Juni, beim Schützenfest der St. Ludgerus Schützenbruderschaft Alme in der Gemeindehalle ihrem Publikum bieten. Beginn der Veranstaltung ist um 20.30 Uhr. Foto: privat

ANZEIGE

Neues Angebot der Ferienwelt Winterberg: Alle 14 Tage „Wandern, Wissen, Natur entdecken und gut essen“ Bekannte Winter-Sportstätten sind in grüne Natur eingebettet, aus Après-Ski-Hütten werden Genießertempel – so schön können die Skigebiete im Sommer sein. Eine neue Wanderung durch das Skiliftkarussell Winterberg verbindet Bewegung in gesunder Höhenluft mit Entdeckerlust und Gaumenfreuden. Tausende Wintersportler kennen das größte zusammenhängende Skigebiet nördlich der Mainlinie im Winterkleid. Nun entdecken sie diese Welt „in Grün“. Jetzt, wo alles grünt und blüht, liegen die Liftanlagen im „Sommerschlaf“. Gelegenheit, um sich alles in Ruhe anzuschauen und „hinter die Kulissen“ zu blicken. Dort, wo im Winter die Skifahrer ihre Après-Ski-Partys feiern,

genießen die Wanderer die Landschaft, entspannen in grüner Natur und stärken sich mit Getränken und leckeren Speisen. Unterwegs lernen die Wanderer die bekannten Winterberger Wintersportstätten kennen. Frische Luft macht hungrig – das wissen auch die Hüttenwirte und empfangen die Wanderer mit liebevoll zubereiteten Gerichten. Die Tour startet am Schneewittchenhaus, von dort aus wandern die Teilnehmer zur Nordhang Jause am Fuße des Kahlen Astens, einer gemütlichen Blockhütte. Dort warten schon duftender Kaffee und frische Waffeln auf die Gäste. Nächste kulinarische Station ist Ussa’s Hütte, wo eine gute Spargelsuppe auf dem Herd köchelt. Zum Abschluss der Tour serviert

NO

Am Waltenberg 119 59955 Winterberg

das Team des Schneewittchenhauses einen Genießerteller: Röllchen vom heimischen Schwein, köstlich gefüllt mit Bärlauch und westfälischem Knochenschinken, in Begleitung von Wirsing-Spaghetti an Hüttenkäse-Soße. Die Wanderung dauert rund drei Stunden und ist auch für Einheimische interessant. Die nächste Hüttentour findet am Samstag, den 7. Juni statt. Die Teilnehmer treffen sich um 15 Uhr am Schneewittchenhaus. Die kulinarische Hüttentour findet bis Oktober alle 14 Tage mit wechselnder Speisekarte statt. Anmeldung unter Tel. 02981 92500 oder info@winterberg.de bei der Tourist-Information Winterberg. Die Kosten betragen inklusive Speisen, ohne Getränke, 25 Euro.

R D HANG J AU S E

In der Renau 11 59955 Winterberg

In der Büre 23 59955 Winterberg


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Geänderte Ausfahrt der IG Motorrad Liesen

Briloner

Goldankauf sofort Bargeld alle Servicearbeiten rund um die Uhr Batteriewechsel sofort

02961 743024 Aloys Meyer

Uhrmachermeister Am Hollemann 63 · 59929 Brilon

Liesen. Zur diesjährigen Motorradausfahrt lädt die IG Motorrad ein. Der Termin hierzu wurde aus organisatorischen Gründen um eine Woche vorgezogen und findet nun am Samstag, den 21. Juni, statt. Gestartet wird um 11 Uhr am Lieser Dorfplatz. Die Gesamtfahrstrecke

wird ca. 220 km betragen und führt nach Schotten/Hessen. Im Anschluss an diese Tour wird ein gemütliches Beisammensein mit Grillen gegen 17 Uhr stattfinden. Auf eine rege Teilnahme, bei hoffentlich idealem Bikerwetter, freut sich die IG Motorrad Liesen.

Neuer Teilnehmerrekord beim Langenberglauf:

René Schüngel ist neuer Jungschützenkönig in Medelon.

Beim Sportfest des TuS Germania Bruchhausen wurde der achte Langenberglauf durchgeführt, der gleichzeitig der siebte Wertungslauf des Hochsauerländer Laufcups ist. Insgesamt liefen 180 Starter auf den verschiedenen Streckenlängen um die Pokale und Medaillen. Bei der Königsdisziplin, der 21 km-Strecke, siegte der Neuenkleusheimer Frank Hardenack vor dem Vorjahressieger Thomas Ryba aus Hildfeld und James Turner aus Großbritannien. Bei den Frauen siegte Ulrike Koepe vom LT Elsen-Wewer vor Anke Libuda und Krissy Tiersch. Auch auf der 11 km-Strecke schenkten sich die Läufer nichts. Lange lag Andre Löher in Führung. Eineinhalb Kilometer vor dem Ziel musste er aber Swen Pöppel doch noch ziehen lassen und konnte sich jedoch über den zweiten Platz freuen. Dritter wurde der erst 16-jährige Christopher Niggemann vom SK Winterberg. Bei den Damen siegte Elke Wolf vor der Vorjahressiegerin Johanna Petersen und Yvonne Kappe aus Willingen. Auch auf den kürzeren Strecken von 6 km, 1,5 km und 400 m wurden schnelle Zeiten gelaufen. Den 400 m-Bambini-Lauf bestritten in diesem Jahr 20 Kinder, von denen bei der anschließenden Siegerehrung alle stolz einen Pokal entgegennehmen durften. Aller Ergebnisse gibt es unter www.langenberglauf.de. Foto: privat

Christi Himmelfahrt fand in Medelon das Jungschützenschießen der St. Engelbertus Schützenbruderschaft an der Vogelstange im „Kuckuksloch“ statt. Aus den Reihen der Jungschützen gelang es René Schüngel die Königswürde zu erringen. Mit dem 267. Schuss holte er den hölzernen Rest des Vogels von der Stange. Zuvor hatte er seine Treffsicherheit unter Beweis gestellt und den Apfel des Vogels abgeschossen. Die Krone sicherte sich Manuel Schweinsberg und das Zepter ging an David Wasmuth. Nach dem Schießen klang das Jungschützenschießen in gemütlicher Runde in der Schützenhalle aus. Foto: privat

Die Vo l k s h o c h s c h u l Zweckverbandsversammlung der Städte Brilon, Marsberg und Olsberg hat in der letzten Sitzung Bürgermeister Franz Schrewe als Verbandsvorsteher verabschiedet. VHS-Team, Vorsitzende und Mitglieder der Versammlung dankten ihm für 15 erfolgreiche Jahre. Auch die Verabschiedung des neuen Programmentwurfs stand an diesem Abend auf der Agenda. Das neue Jahresprogramm 2014/2015 erscheint am 21. August. Informationen gibt es in allen drei Geschäftsstellen oder unter www.vhs-bmo.de.

Foto: privat

Stadtmeisterschaften in Deifeld Deifeld. Vom 12. bis 14. Juni spielen auf dem Deifelder Sportplatz „zur Haude“ die Medebacher Fußballer aus dem Jugend- und Alte-HerrenBereich wieder die Stadtmeister unter sich aus. Die E-Junioren stellen bereits am Donnerstag, den 12. Juni, ab 17.30 Uhr ihr Können unter Beweis. Am Freitag, den 13. Juni, beginnen dann um 16.30 Uhr die C-Junioren.

Anschließend spielen ab 17.50 Uhr die Alte Herren Ü32, bevor dann um 19.35 Uhr die A-Junioren antreten. Natürlich wird anschließend das WM-Spiel Spanien – Niederlande auf Leinwand übertragen. Am Samstag, den 14. Juni, schnüren zunächst die Jüngsten die Fußballschuhe: Ab 13 Uhr spielen die G-Junioren und ab 13.35 Uhr die F-Junioren. Die D-Junioren treten

schließlich ab 16.30 Uhr gegeneinander an. Es werden sicherlich attraktive und spannende Spiele geboten, sodass sich das Zuschauen lohnen wird. Der SV Deifeld sorgt als Ausrichter für das leibliche Wohl. Die noch ausstehenden Stadtmeisterschaften der Damen- und Senioren-Mannschaften finden am 9. und 10. August ebenfalls in Deifeld statt.

Zum Saison-Kehraus machten sich junge und etwas ältere, aktive und inaktive Handballer sowie Freunde des TSV Bigge-Olsberg auf den Weg in die Lipperlandhalle des TBV Lemgo. Für die Abschlussfahrt hatte sich der Koordinator Hubert Liesen mit dem letzten Heimspiel der Saison und gleichzeitig dem letzten Spiel der Karriere einer Legende des Handballsports, Florian Kehrmann, ein ganz besonderes Spiel ausgesucht. Gegen den HSV Handball lieferte die Mannschaft von Niels Pfannenschmidt vor 4.585 Zuschauern eine gute erste Hälfte ab. Der TBV Lemgo gab sich trotz eines zwischenzeitlichen Zehn-Tore-Rückstands aber nicht auf und konnte in der Schlussphase noch einmal verkürzen. Mit einem 27:35-Auswärtssieg sicherten sich die Hanseaten in Lemgo ihr Ticket für den internationalen Wettbewerb, was der Stimmung in der Lipperlandhalle jedoch keinen Abbruch tat, schließlich wollte das Lemgoer Publikum Kapitän Florian Kehrmann und Rückraumspieler Julian Possehl gebührend verabschieden. Der 223-fache Nationalspieler, Welt- und Europameister Florian Kehrmann, laut Trainerlegende Heiner Brand unbestritten einer der weltbesten Rechtsaußen, stand nach Abpfiff ebenso wie alle seine Teamkollegen bereitwillig für Fotos und Autogramme zur Verfügung, was für strahlende Gesichter sorgte. Ein unvergesslicher Saisonabschluss für alle Mitgereisten. Foto: privat

Anregungen erwünscht Winterberg. Die Frühjahrszeit ist bei den Volkshochschulen zugleich Planungszeit des neuen Studienjahres. Auch die Winterberger Geschäftsstelle der VHS Hochsauerlandkreis ist derzeit mit der Zusammenstellung ihres Angebotes beschäftigt. Um das Angebot noch bedarfsgerechter und vielfältiger

gestalten zu können, sind Anregungen und Wünsche aus der Bevölkerung ausdrücklich erwünscht. Neben den Bereichen EDV und dem Umgang mit neuen Medien möchte die VHS das Fremdsprachenangebot einschließlich „Deutsch als Fremdsprache“ gerne weiter ausbauen. Muttersprachler(innen) mit

... mal deftig essen gehen! www.grafstolberghuette.de

deutschen Sprachkenntnissen sind für diesen Unterrichtsbereich gerne willkommen. Weitere Angebotsthemen können sich auch beispielsweise aus den Bereichen Psychologie, Personalentwicklung, Tastschreiben am PC, Hauswirtschaft oder Länderkunde ergeben. Die VHS-Geschäftsstelle ist für die Städte Hallenberg, Medebach und Winterberg zuständig. Wer Anregungen geben möchte, oder bereit ist, in einer dieser Städte sein Wissen an andere weiterzugeben, wendet sich bitte an den Geschäftsstellenleiter Udo Müller, Tel. 02981 1670.

Der Gemeinderat der Filialgemeinde St. Michael Gudenhagen war mit ehrenamtlichen Mitarbeitern der Gemeinde und interessierten TeilnehmerInnen aus Nachbargemeinden in der Bildungsstätte St. Bonifatius in Elkeringhausen. Das Wochenende stand unter dem Thema: „Lebenswerte“. Eine große Teilnehmergruppe hatte sich in diesem Jahr auf den Weg gemacht. Der Lerninhalt war für die Teilnehmer Herausforderung, Wissensvermittlung sowie Anregung und so ergaben sich lebhafte Diskussionen. Eingebettet wurden die arbeitsintensiven Anstöße in abwechslungsreiche Elemente, das heißt kreative, erholsame und lustige Aktionen. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Neu und mit einem einmaligen Angebot in Brilon – der Sportverein am Rothaarsteig e. V. Individueller Reha-Sport für Erwachsene und Kinder – Klettern inklusive

Tabea Schindler-Härtel (Kassenwart), Ina Pfau (2. Vorsitzende) und Markus Schindler (1. Vorsitzender) freuen sich auf die neuen Herausforderungen. Text Steffi Wegener/Foto: Elisabeth Meschede Brilon. (sw) Seit dem 29. April beherbergt das Briloner Therapiehaus den gemeinnützigen Sportverein am Rothaarsteig e. V.. Zweck dieses Vereins ist die Förderung des Behinderten- und insbesondere des Rehabilitationssports. Der Anspruch auf Rehabilitationssport sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ist gesetzlich verankert. Um am RehaSport teilnehmen zu können, benötigt man eine Verordnung vom Arzt,

die von der zuständigen Krankenkasse dann in der Regel genehmigt wird. Im Rehabilitationssport werden unter fachkundiger Anleitung Übungs- und Spielformen durchgeführt, die der Verbesserung der Ausdauer, Kraft, Koordination und Beweglichkeit dienen. Spaß und Freude an der Bewegung sowie ein gemeinsames Gruppenerlebnis sollen langfristig zu einer gezielten

Bewegung motivieren. Ab Juli starten die klassisch professionellen Rehabilitationssportkurse des Sportvereins am Rothaarsteig e. V. für Erwachsene in den Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 42, um den Teilnehmern dort das notwendige und geforderte Platzangebot anbieten zu können. Großen Wert legen Markus Schindler und sein Team auf die Rehabilitationssportkurse für Kinder. Diese beinhalten ein im hiesigen Raum einmaliges und spezielles Angebot. Das Klettern – von Kinderärzten empfohlen – wird in die Kurse integriert, die besonders geeignet sind für Kinder mit Haltungsschäden, Fehlhaltungen, Übergewicht, Verhaltensauffälligkeiten und Funktionsstörungen z. B. durch AD(H)S. Ziele sind die Wiederherstellung der Gesundheit, die Förderung von Gesundheits- und Selbstbewusstsein, die Erweiterung der Bewegungserfahrung sowie das „Spaß haben“ an Sport und Bewegung. Die Teilnehmerzahl für die Rehabilitationskurse sowohl für Erwachsene als auch für Kinder und Jugendliche ist begrenzt. Anmeldungen werden ab sofort unter Telefon 02961 965680 entgegengenommen.

9

Termine im Reformhaus Rüther Brilon. Am 18. Juni berät Frau Ernährung und Entsäuerung. Lossie aus dem Hause P. Jentschura von 10 bis 17 Uhr im ReWeitere Informationen unter Tel. formhaus Rüther über die basische 02961 54587.

Pluspunkt Brilon und Café Endlich Brilon/Olsberg. 14.6.: Frühstückstreff im Pluspunkt 9-11 Uhr, Malkurs 11-12 Uhr; 16.6.: Beratung/off. Sprechzeit 15-16.30 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit, Gesprächskreis (Alkoholabhängigkeit) 16.30-18 Uhr; 17.6.: Frühstückstreff 9-11 Uhr, Beratung/ off. Sprechzeit 11-13 Uhr, Kreativ-

gruppe 16-18 Uhr, Off. Treff (Spiele) 18-20 Uhr. Viele Menschen mit Assistenzbedarf suchen einen Ausweg aus der Einsamkeit und Isolation. Der Pluspunkt St. Georg in Brilon, Bahnhofstr. 36, setzt mit dem Kontakt- und Beratungsangebot genau da an. Info-Tel. 02961 743459.

Hundesteuer ist zum 1. Juli fällig Brilon. Die Stadt Brilon erinnert daran, dass die Hundesteuer in Brilon zum 1. Juli fällig ist. Die Stadt bittet alle Hundehalter, diesen Termin einzuhalten, um unnötige Mahnungen zu vermeiden. Um die Steuer jährlich fristgerecht zu entrichten, ist auch – falls noch nicht geschehen – die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats an die Stadtkasse sinnvoll. So können Sie sich Unannehmlichkeiten durch nicht oder zu spät entrichtete Zahlungen ersparen. Die Stadt Brilon weist zudem darauf hin, dass alle Hundehalter

verpflichtet sind, ihren Hund innerhalb von zwei Wochen nach der Aufnahme zur Hundesteuer anzumelden. Die Haltung eines Hundes, der ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreicht, ist zusätzlich im Ordnungsamt der Stadt Brilon anzuzeigen. Die verspätete oder unterlassene Anmeldung eines Hundes stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.


10 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

St. Hubertus Schützen Elleringhausen

feiern vom 18. bis 20. Juni 2014

59939 Olsberg-Elleringhausen · Tel. (0 29 62) 90 85 83

Wir wünschen allen Elleringhausern und Gästen ein fröhliches Schützenfest 2014! Elleringhauser Str. 10 59939 Olsberg-Elleringhausen Tel. 02962 / 9774 - 0 www.moderner-holzbau.de Fotos: privat

Das amtierende Königspaar Andreas und Andrea Hömberg.

Grußwort vom Königspaar Liebe Schützenbrüder, liebe Elle- an der Zeit „Danke“ zu sagen. Ohne die tatkräftige Unterstütringhauser und Elleringhauserinnen, zung des Schützenvorstandes, des liebe Gäste aus nah und fern, Hofstaates, der Clique und der Faals vor einem Jahr mit dem 162. milie wäre so ein unvergessliches Schuss der Vogel von der Stange Jahr nicht möglich gewesen. Nun fiel und uns die ersten Gratulanten freuen wir uns zusammen mit allen umarmten, begann für uns ein un- Elleringhausern zum Abschluss unbeschreibliches und tolles Jahr seres Regentenjahres auf ein harals Königspaar der St. Hubertus monisches und diesmal sonniges Schützenbruderschaft Elleringhau- Schützenfest. Mit Stolz können wir sagen: „Es sen. Jetzt ist es für uns leider schon

war eine super Zeit“. Wir wünschen dem neuen Major Marcel Schmidt für die nächsten Jahre viel Spaß und gutes Gelingen bei seiner neuen Aufgabe. Den zahlreichen Anwärtern beim Vogelschießen wünschen wir viel Glück und eine ruhige Hand! Traut Euch, es ist einfach nur schön! Euer Königspaar Andreas und Andrea Hömberg

Wir wünschen allen Schützen und Gästen frohe Schützenfesttage! Tischlerei Fenster, Türen (Holz, Kunststoff, Alu) Treppenrenovierungen Treppen, Möbelbau

F.G. Das 25-jährige Jubelkönigspaar Ludwig und Thea Wiese.

Rohstoff-Handlung Container-Dienst Wir wünschen dem Königspaar und den Schützen der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elleringhausen sowie allen Festteilnehmern frohe und gesellige Stunden zum Schützenfest.

Das 40-jährige Jubelkönigspaar Josef und Ruth Stratmann.

jun.

59939 Olsberg-Elleringhausen, Elleringhauser Str. 52, Telefon 02962 5617, Telefax 6443, Mobil 0151 62611629


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

11

Drei- bis Sechsjährige lernen mit Montessori spielerisch Englisch

Die „English-Kids“ aus Wiemeringhausen verabschieden sich mit Stephanie Schulte und Jenny Hillebrand in die Sommerpause. Foto: Mario Polzer Wiemeringhausen. Immer mittwochs von 14 bis 16 Uhr wird im Montessori-Kindergarten in Wiemeringhausen Englisch gesprochen. „Living English“ heißt das Angebot des Montessori-Vereins, das seit Jahren immer auch Kinder aus anderen Dörfern und Städten ins obere Ruhrtal lockt. Zehn Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren nahmen diesmal teil. Zum Abschluss ihres Kurses zeigten sie ihren Eltern und Großeltern mit verschiedenen Spielen und Liedern, was sie im vergangenen Halbjahr gelernt haben. Zum Beispiel, wie sie sich auf Eng-

lisch begrüßen und verabschieden, wie heimische und exotische Tiere heißen oder wie sie ein gegenüber sitzendes Kind bitten, die Plätze zu tauschen. „Das Konzept von ‚Living English‘ ist einfach“, erläutert Kursleiterin Stephanie Schulte, im Hauptberuf Lehrerin am Berufskolleg Bergkloster in Bestwig. „Die Sprache wird einfach in das Spielgeschehen integriert, das ohnehin stattfindet. So lernen die Kinder, sich in Alltagssituationen zu verständigen.“ Das funktioniert erkennbar gut – und die jungen Kursteilnehmer haben eine

Menge Spaß dabei. „Das Alter von zweieinhalb bis sechs Jahren eignet sich besonders, um Fremdsprachen zu lernen“, erläutert Anne Cramer, Vorsitzende des Montessori-Vereins Wiemeringhausen. Das hat schon Maria Montessori, die Begründerin der Montessori-Pädagogik, vor hundert Jahren gewusst. „In diesem Alter sind bei den Kindern alle Sprachfenster offen. Sie können spielerisch und nahezu akzentfrei alle Sprachen lernen.“ Der Englischkurs läuft inzwischen seit vier Jahren. Nach einer geeigneten Lehrerin hatte Anne Cramer zunächst lange suchen müssen, bis sie bei Stephanie Schulte fündig wurde. Nicht nur, dass sie Englisch fast wie ihre Muttersprache spricht. Sie ist auch durch das MontessoriDiplom für die Leitung des Kurses bestens qualifiziert. In Jenny Hillebrand, Erzieherin im Kindergarten Wiemeringhausen und ebenfalls Inhaberin des Montessori-Diploms, hat Stephanie Schulte seit einiger Zeit pädagogische Unterstützung gefunden. Nach dem gemeinsamen Nachmittag mit den Eltern und Großeltern geht „Living English“ jetzt in die Sommerpause. Der neue Kurs beginnt am Mittwoch, den 23. Oktober.

Interessierte Eltern können ihre Kinder aber schon jetzt dazu anmelden: Entweder im Kindergarten Wiemeringhausen oder über das Kontaktformular auf der Internetseite des Montessori-Vereins: www.mowie. org. Dort gibt es auch ausführliche Informationen zum Konzept und zu den Inhalten des Englischkurses.

Hendrik Rummel und Karin Voss regieren die Jungschützen in Brilon Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Gästen und dem neuen Königspaar für einen gelungenen Abend. Zudem freut sich die St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon als Ausrichter des Kreisschützenfestes vom 12. bis 14. September, dass Hendrik Rummel die besondere Ehre zuteilwird, vor heimischer Kulisse im Wettbewerb um die Würde des Kreisjungschützenkönigs antreten zu dürfen. Ein besonderes Dankeschön gilt darüber hinaus dem Team „Tommy’s Das Jungschüzenkönigspaar Henrik Rummel und Karin Voss. Foto: privat Catering“, das die Verköstigung der Feiernden übernahm, und der VolksBrilon. Die St. Hubertus-Schützen- der Longdrink- und Cocktailbar die bank Brilon-Büren-Salzkotten eG, die das Jungschützenfest wieder bruderschaft ermittelte am Samstag, rund 250 Gäste bewirteten. Der Vorstand der St. Hubertus- besonders unterstützte. den 31. Mai, den zwölften Jungschützenkönig ihrer Geschichte. Nachdem der erste Vorsitzende und Major, Hans-Werner Beule, die zahlreich erschienenen Jungschützen um 19 Uhr begrüßt hatte, zogen die angetretenen Anwärter auf die Jungschützenkönigswürde unter musikalischer Begleitung durch das Jugendblasorchester Brilon zur Vogelstange. In einem spannenden und knapp 40-minütigen Wettbewerb sicherte sich der scheidende Jungschützenkönig Felix Reermann traditionell den Kopf des Vogels. Dominik Becker (rechter Flügel) und Maximilian Böddicker (linker Flügel) konnten die verbleibenden Chancen, Prämienschützen zu werden, für sich nutzen, ehe Hendrik Rummel mit dem 145. Schuss der entscheidende Treffer gelang. Der neue Jungschützenkönig wählte die 18-jährige Karin Voss aus Antfeld zu seiner Königin. Nach der Ehrung der Prämienschützen und der Proklamation des neuen Jungschützenkönigspaares stieg zu Ehren der neuen Regenten die Jungschützenparty im Hubertussaal. DJ Clinton legte mit seinem Team die richtige Musik auf, während die Mitglieder des Vorstandes der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon an der Theke sowie an

Oldies – Traktoren & Zweiräder aller Epochen Modellschiffe & Maritimes altes & Seltenes Ski & Sport – Raritäten interessantes & unerhörtes – Original U-Boot WK II


12 DIE Wochenzeitung Schuhe für lose Einlagen, Überweiten, Übergrößen und Untergrößen

Schuhhaus Vach

Nr. 22 – 11. Juni 2014

redaktion@ briloner-anzeiger.de

Infos unter www.s-Lift.de

Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636 273

Jeden Freitag und Samstag: Charts, Rock & Pop Seit 1.1. Stammgastkarten - Lasershow - 22-5 Uhr Eintritt: 5,- € · bis 23 Uhr frei · kostenlose Garderobe

Funsport XXL kompakt im Westentaschenformat Studentin aus Elleringhausen erstellt neuen Prospekt Winterberg. Wilde Landschaften, Rennpisten, Trailparadiese, jede Menge Action: Die Ferienwelt Winterberg ist ein El Dorado für Funsportler. Jetzt hat eine Studentin der Akademie für Gestaltung in Münster für die Ferienwelt einen Prospekt dazu erstellt. „Deine Funsport-Hot-Spots“ liegt in Kürze gratis zum Mitnehmen aus. Die Ferienwelt Winterberg punktet mit einem riesigen Portfolio an Funsportarten: Dem beliebtesten Bikepark Deutschlands und dem einzigen Snowboard-Funpark in Westdeutschland. Zudem ist Winterberg nördlichster Treff der SnowKite-Szene. Hoch hinaus geht’s in zwei Klettergebieten der KletterArena Sauerland. Ab Juni ergänzt auf dem Hillebachsee eine Wakeboard- und Wasserski-Anlage das Programm. Und im Oktober öffnet der erste Trailpark Westdeutschlands. Auch ein Skatepark ist derzeit in Planung. Wen wundert’s also, dass Stefanie Leismann, gebürtig aus Elleringhausen, auf die Idee kam, das Ganze in ein handliches Booklet zu fassen.

Die aus Elleringhausen stammende Stefanie Leismann mit dem handlichen Booklet. Foto: privat Für den Abschluss an der Uni war ein Praxisprojekt nowendigt – so war das Thema schnell gefunden. All diese und weitere Angebote bündelt der handliche Prospekt auf 24 Seiten. Auch Fachgeschäfte für Funsportequipment präsentieren sich in der Broschüre. Für die Ferienwelt Winterberg ist die Produktion des neuen Projektes nahezu kostenfrei. Fast alle dar-

gestellten Betriebe haben sich auf freiwilliger Basis an den Druckkosten beteiligt. Die Tourist-Information Winterberg vertreibt den Prospekt. Verteilt wird er zudem regelmäßig an alle touristisch relevanten Einrichtungen im Hochsauerland. Künftig soll „Deine Funsport-Hot-Spots“ jährlich überarbeitet und neu aufgelegt werden.

Schützenhalle Usseln „Das Zelt“ wird 100

Drei für Ihre Schönheit! Teresa Pitura-Schulte in Brilon, Gabriele Steinhoff in Olsberg und Viktoria Schäfer aus Altenbüren sind seit Jahren für das gute Aussehen ihrer Kundinnen im Einsatz.

Anzeige

Technology bis hin zur Maniküre und der Arbeit mit Shellac. Kurse und Fortbildungen für Nageldesigner runden das Angebot ab. Als Nageldesignerin und Chiropodistin ist Gabriele Steinhoff eine Mit der HWK-Prüfung zur Nagelde- kompetente Ansprechpartnerin signerin kann Teresa Pitura-Schul- „mit Hand und Fuß“. Im Zentrum te, Inhaberin von „Crazy-Nails“ in von Olsberg bietet sie Nageldeder Briloner Bahnhofstraße, ihren sign in Gel und Acryl, mediziniService erweitern und so noch ZJOL -\WÅLNL 9LPRP 4HUPR…YL noch stärker auf die Wünsche ih- Shellac und neuerdings auch die rer Kunden eingehen sowie weite- Enthaarung mit Wachs an. re innovative Ideen verwirklichen. Die Schönheit des Auges steht Das Crazy Nails Team mit 6 Mit- bei Xtreme Lasches in Altenbüren arbeiterinnen für verschiedene im Mittelpunkt. Viktoria Schäfer, Bereiche bietet ein breites Leis- ausgebildete Lashstylistin, bietet tungsspektrum an, angefangen Wimpernverlängerungen und -vervon Nageldesign in Gel und Acryl dichtungen, Augenbrauen-Styling, …ILY -\WÅLNL ,U[OHHY\UN TP[ Augenbrauen färben und GeWachs, Zuckerpaste oder orien- sichts-Enthaarung an. Weiterhin talischer Fadentechnik, dauerhaf- im Angebot sind Maniküre und die te Haarentfernung mit der SHR Arbeit mit Shellac.

Usseln. Am Samstag, den 14. Juni, ab 20 Uhr feiert die Schützengesellschaft Usseln mit allen Usselnern und vielen Gäste den 100. Geburtstag der Schützenhalle. Der Festausschuss und Vorstand haben sich ein informatives und unterhaltsames Programm ausgedacht. Unter Mitwirkung des Musikvereins Rhena und weiterer musikalischer Gäste wird ein Rückblick auf 100 Jahre Geschichte gemacht. Ein halbstündiges Theaterstück des „Dramatischen Vereins“ aus der Feder des Usselner Schützenbruders Joachim Born wird sicher ein Höhepunkt des Abends werden. Noch kurz vor Kriegsausbruch 1914 wurde die neu erbaute Halle im Sommer 1914 eingeweiht, schon das Schützenfest konnte in diesem Jahr nicht mehr gefeiert werden. Auch die Halle war nur provisorisch fertiggestellt worden. Die Außenwände wurden notdürftig mit Laken und Brettern verkleidet, aber man hatte zumindest ein Dach über dem Kopf. Schnell war der Name „das Zelt“ im Usselner Volksmund entstanden. In den 20er und 30er Jahren wurde „das Zelt“ dann stetig weiter ausgebaut. Auch in den folgenden Jahrzehnten wurde immer wieder renoviert und verbessert, sodass heute eine moderne aber den-

Die Halle 1922. noch gemütliche und historische Halle mit bis zu 1.000 Plätzen zur Verfügung steht. Viele hochkarätige Veranstaltungen fanden in den ehrwürdigen Mauern statt. Zusätzlich nutzten alle Usselner Vereine immer wieder die Halle gern. Der Sportverein richtete ebenso seine Übungsabende dort aus wie der Gesangverein. Die Schule wich bei Platzmangel in die Halle aus und der Kindergarten war ebenfalls anfangs in der Halle untergebracht. Zuletzt erhielt die Halle in diesem Frühjahr einen neuen Eichdielenholzboden und eine neue Lichtsteuerung. Im Jubiläumsjahr stehen zahlreiche tolle Veranstaltungen auf

Foto: privat dem Programm. Nach dem Festabend am 14. Juni steht traditionell das Schützenfest vom 26. bis 28. Juli auf dem Programm. Gekrönt in diesem Jahr durch Musiker aus halb Europa. Am 20. September schließt sich dann ein Konzertabend „Erinnerungen an Ernst Mosch“ eines Auswahlorchesters unter Leitung von Freek Mestrini (1. Flügelhornist unter Ernst Mosch) an, ehe dann am 11. Oktober ein Konzert der original Spider Murphy Gang als absoluter Höhepunkt das Jubiläumsjahr beschließt. Karten gibt es unter www.sg-usseln.de/tickets. Weitere Infos findet man auf der Internetseite www.sg-usseln.de.

Wir gratulieren unserer Kollegin Frau Pitura-Schulte Crazy Nails Brilon zur bestandenen HWK Prüfung zur Nageldesignerin Hand und Fuß Gabriele Steinhoff Olsberg, Tel. 0170 3838077 Lashstylistin Viktoria Schäfer Altenbüren, Tel. 0178 5742242 5HNLSKLZPNUÇ-\WÅLNLÇ9LPRPÇ4HUPR…YL :OLSSHJRÇ,U[OHHY\UNÇ>PTWLYUZ[`SPUN

Der TuS Madfeld und die befreundete Damenmannschaft aus Fürstenberg

reisten auf Christi Himmelfahrt mit einem Bus zum holländischen Escharen. Dort nahmen sie am Familien-Fußballturnier, welches mit 15 Mannschaften auf drei Plätzen vom SV Estria ausgetragen wurde, teil. Madfeld trat mit zwei gemischten Elfer-Mannschaften an. Nach dem Turnier wurde auf dem Sportgelände kräftig gefeiert. Am Morgen ging es nach dem Frühstück zurück ins Sauerland. Da die Herren aus Escharen schon seit ein paar Jahren am traditionellen Madfelder Pfingstturnier teilnehmen, war dieser Gegenbesuch für den TuS Mafeld selbstverständlich. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Baumaßnahme Kreisverkehr Amtsgericht beginnt Brilon. Seit Dienstag, den 10. Juni, haben die Bauarbeiten zum neuen Kreisverkehr am Amtsgericht begonnen. Ortskundige Kraftfahrer werden gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren. Die gesamte Baumaßnahme soll bis Ende Oktober abgeschlossen werden. Die Arbeiten werden teilweise unter laufendem Verkehr durchgeführt. Teilsperrungen und Umleitungen sind jedoch nicht zu vermeiden. Eine Vollsperrung des gesamten Kreuzungsbereichs wird voraussichtlich Anfang Oktober für rund vier Tage zur Durchführung der Asphaltierungsarbeiten erfolgen. Am Dienstag wurde in der ersten Bauphase zunächst die Bahnhofstraße zwischen Amtsgericht, Galmeistraße und Bahnübergang voll gesperrt. Hier werden umfangreich Straßen-, Gas- und Wasserleitungsarbeiten durchgeführt. Aus der Keffelker Straße ist eine Umleitung über Freiladestraße, Altenbriloner Straße und Hubertusstraße eingerichtet.

Die Hauptkreuzung kann in der ersten Bauphase zwischen Gartenstraße und Hubertusstraße in beide Richtungen befahren werden. Da die Ampelanlage demontiert wird, ist eine Einfahrt in die Bahnhofstraße Richtung Fußgängerzone allerdings nicht möglich. Nach Abschluss der Bauarbeiten im Bereich Bahnübergang – Galmeistraße wird für die zweite Bauphase Ende Juni die Hauptkreuzung halbseitig gesperrt. Von der Gartenstraße zur Hubertusstraße kann eine Fahrspur genutzt werden. Dazu wird eine Einbahnstraße angeordnet. In Richtung Keffelker Straße führt die Umleitung über Drübelweg, Am Rothaarsteig (Polizei) und die Galmeistraße. Eine weitere Umleitung verläuft von der Keffelker Straße über die Freiladestraße und Altenbriloner Straße zur Hubertusstraße. In der zweiten Bauphase ist ebenfalls die Kreuzung Bahnhofstraße (Ausfahrt Fußgängerzone) – Königstraße – Kreuziger Mauer nicht

befahrbar. Diese Kreuzung wird zur dritten Bauphase wieder geöffnet. Für Fußgänger werden Notwege angelegt und eine provisorische Fußgängerampel in der Hubertusstraße errichtet. Im ausgeschilderten Umleitungsbereich sind verschiedene Halteverbote erforderlich. Falsch parkende Fahrzeuge müssen abgeschleppt werden. Die bisher durch eine Ampel geregelte Kreuzung Amtsgericht wird nun zu einem Kreisverkehrsplatz mit einem Außendurchmesser von 28 m umgebaut. Mit dieser Baumaßnahme verschwindet die letzte Ampelkreuzung im Innenstadtbereich. An allen vier Hauptknotenpunkten um die Kernstadt regeln dann Kreisverkehre den Verkehr. Die Bevölkerung und die Gewerbebetriebe im Bau- und Umleitungsbereich werden um Verständnis gebeten. Im Internet stehen unter www.brilon.de Umleitungspläne für die beiden ersten Bauphasen zur Verfügung.

Floristische Kartierung Brilon. Bei der Kartierexkursion sind Kartierer und solche, die es werden wollen, eingeladen, zusammen mit dem Botaniker Richard Götte am Sonntag, den 15. Juni, von 9 bis 12 Uhr das Naturschutzgebiet Blumenstein nach seltenen und gefährdeten Farn- und Gefäßpflanzen abzusuchen. Treffpunkt ist das Autohaus Witteler, Möhnestr. 54 in Brilon. Mitzubringen sind festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung. Anmeldung sind bis 13. Juni bei der Biologischen Station des HSK, Tel. 02977 1524, möglich.

Abb.: privat

mehr zum Spielort eines besonderen Konzertes. Wer dann die Atmosphäre der Borgs Scheune und die Musik auf sich wirken lässt, die

Yoga-Kurse beim Kneipp-Verein Brilon. Der Kneipp-Verein Brilon bietet neue Yoga-Kurse an. Die Kurse gehen jeweils über zehn Einheiten. Beginn ist ab Dienstag, den 17. Juni, von 16.30 bis 17.30

Uhr und von 17.30 bis 18.30 Uhr im Haus am Kurpark (SoVD). Yoga stimuliert durch die Kombination von Körperhaltungen, Bewegungsabläufen, inneren Konzentrationspunkten

und Atemführung die Lebensenergie. Die Kurse leitet Birgit Vossel. Infos und Anmeldung bei C. Becker, Tel. 02961 9119428, oder bei B. Vossel, Tel. 02953 964914.

Tag der offenen Tür der FernUniversität in Hagen in Kooperation mit der Agentur für Arbeit Brilon. Studien- und Weiterbildungsinteressierte erhalten am Samstag, den 14. Juni, im Studienzentrum Brilon nicht nur umfassende Informationen zum Fernstudium, sondern auch Infos von den zuständigen Ansprechpartnern der Arbeitsagentur über den Arbeitsmarkt für Akademiker in Deutschland. Der Psychologische Dienst der Arbeitsagentur informiert über sein Beratungsangebot. Einschreiben für das Wintersemester 2014/15 kann man sich bis zum 31. Juli in universitäre Bachelor- und Masterstudiengänge der vier Fakultäten für Kultur- und Sozialwissenschaften, Mathematik und Informatik, Wirtschaftswissenschaft und Rechtswissenschaftliche

Fakultät. Hinzu kommen u. a. zahlreiche weiterbildende Studiengänge auf Universitätsniveau. Besonders interessant ist die FernUniversität für Berufstätige, die ihren Karriereweg nicht unterbrechen wollen, um zu einem staatlichen Universitätsabschluss zu kommen. 80 Prozent ihrer Studierenden vereinbaren Studium und praktische Tätigkeit – in Voll- oder Teilzeitform. Doch auch Azubis, Alleinerziehende, Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigungen, besonders engagierte Schülerinnen und Schüler studieren in Hagen. Zudem ziehen auch immer mehr Abiturientinnen und Abiturienten das hochflexible FernUni-Studium mit netzgestützten Medien dem

Lernen in Hörsälen vor. Da die FernUniversität keine zulassungsbeschränkten Studiengänge hat, erhält jeder einen Studienplatz, der die formalen Voraussetzungen erfüllt. Studieren ohne Abitur ist an der FernUniversität in Hagen schon lange möglich. Je nach Art der beruflichen Qualifikation und der Berufspraxis gibt es unterschiedliche Wege, die zur Aufnahme des Fernstudiums führen. Wer mehr über die FernUniversität wissen möchte oder sich über den Arbeitsmarkt für Akademiker informieren will, sollte den Tag der offenen Tür im Studienzentrum Brilon am Samstag, den 14. Juni, von 10 bis 13 Uhr nutzen.

Kürmann Große Auswahl an Pferdefutter Futtermöhren Boxen-Einstreu aller Art Weidezaunartikel Pferdedecken-Service waschen – imprägnieren - reparieren

Mühlenweg 3 · Brilon Tel. 02961/2727 www.tiergarten-kuermann.de Mo.-Fr. 8-18.30 · Sa. 8-14 Uhr

Raumausstattung

Augen schließt, wird meinen können den echten Eric Clapton zu hören. In etwa so war die Stimmung als die Gruppe um Karl-Heinz Nicolli vor zwei Jahren die Scheune besuchte und ihr Bob Dylan Programm zum Besten gaben. Die Künstler und der Vorstand des Fördervereins für Kultur-, Denkmalpflege und Naturschutz in der Gemeinde Züschen e. V. laden zu diesem musikalischen Erlebnis am Samstag, den 14. Juni, um 19.30 Uhr in die Borgs Scheune in Züschen ein. Die Eintrittskarten können zu je 10 Euro bei der Filiale der Volksbank Bigge-Lenne in Züschen erworben werden. Aufgrund der begrenzten Sitzplätze wird der Kartenvorverkauf empfohlen. Restkarten werden am Abend der Veranstaltung in Borgs Scheune angeboten.

TIERGARTEN

einfach schön

Eric Clapton – Biografie und Konzert in Borgs Scheune Züschen. „Layla, Cocaine, Wonderful, Tonight, I Shot The Sheriff, Let It Grow“ ... schier endlos ist die Kette der RockKlassiker von Eric Clapton, einem der überragendsten Blues/Rock-Gitarristen aller Zeiten. Unter dem Titel „I‘ve Got The Blues“ stellen der Gitarrist KarlHeinz Nicolli, der Bassist Wilhelm Farnung, Siegfried Kuttner (Gitarre, Gesang, Mundharmonika) und die Referentin Karin Feuerstein-Prasser seine Musik (unplugged) und Biografie vor. Den Abend über erklingen viele bekannte Titel, „Tears in Heaven“ darf dabei natürlich nicht fehlen. Sicher ein Wohlfühlabend für alle Fans von „old slowhand“. Wenn Karl-Heinz Nicolli in die Gittarre greift, Siegfried Kuttner singt und Wilhelm Farnung mit seinem Bass den Eric Clapton Sound vollendet, wird die Scheune einmal

13

Foto: Romo

Elke Vonnahme Dionysiusstrasse 19 59929 Brilon-Thülen Tel: 02963 - 2425 www.kanapee.net

ANAPEE


14 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

St. Josef Schützen in

Scharfenberg

feiern vom 14. bis 16. Juni 2014 Das Königspaar wünscht allen Scharfenbergern und Gästen viel Spaß beim Schützenfest! Stindt-Heizung-Sanitär O Ölfeuerungsanlagen O Sanitär-Installation O Zentralheizungen O Gasfeuerungen O Fachbetrieb für Pelletsheizungen

– seit 1930 – Inh. Klaus Hogrebe

Oststraße 12 · 59929 Brilon Tel.: 02961/2342 · Fax 02961/1492 l Spaß Wir wünschen vie st! beim Schützenfe Wir entwickeln und fertigen ausgelegt auf Ihre speziellen Wünsche nahtlos geformte Hohlkörper zur Verwendung oder weiteren Bearbeitung.

Das amtierende Köngispaar Klaus Hogrebe und Elke Pohle.

Willi Goebel Kunststoff Industriestraße 4 · 59929 Brilon-Scharfenberg Tel. 02961 9779-0 · Fax 02961 9779-77

Elektro Weber Wir wünschen dem Königspaar, allen Scharfenbergern und Gästen schöne, sonnige Schützenfesttage.

Elektroinstallation · Kundendienst zertifizierte Ferienwohnungen

Obere Straße 6 59929 Brilon-Scharfenberg Telefon (0 29 61) 21 10 · Fax 5 26 87 Handy (01 71) 4 21 19 58

Wir wünschen allen Scharfenbergern und Gästen sonnige und harmonische Schützenfesttage!

Jörg Gödde

Manfred Sack

Kornelia Scholz-Schütte

Königstraße 8, Brilon, Tel. 67 89

Königstraße 26, Brilon, Tel. 2029

Antoniusstraße 11, Brilon, Tel. 5 02 84

Grußwort des Schützenoberst Liebe Schützenbrüder, liebe Scharfenberger, liebe Gäste, das Hochfest des Jahres steht vor der Tür – vom 14. bis 16. Juni feiert Scharfenberg sein Schützenfest. Hierzu lade ich Sie und Euch recht herzlich ein. Aber was ist heute noch das Besondere an diesem Fest, wo viele von uns sich zwischen verschiedenen Terminen am Wochenende entscheiden müssen, bzw. mal froh sind, wenn sie keine „Verpflichtungen“ haben. „Freie Zeit zu haben“ – ein besonders wertvolles Gut in der heutigen, schnelllebigen, von Terminen gesteuerten Zeit. Wir in Scharfenberg können mit Stolz sagen, dass unser Schützenfest immer noch ein Generationenfest ist. Da sind die jungen Schützenbrüder, die zum ersten Mal mitmarschieren dürfen, oder vielleicht mit dem Gedanken spielen, den Vogel der Jungschützen abzuschießen, was in diesem Jahr wieder am Samstagnachmittag stattfinden wird. Fragt man, was für sie das Besondere am Schützenfest ist, bekommt man häufig als Antwort: „Wir freuen

G H S

uns auf drei Tage Party, mit Kumpels und Freunden Spaß zu haben, aber auch mit der Familie, mit Tante und Onkel oder auch Oma und Opa in lockerer Atmosphäre ein Bier zu trinken und zu feiern.“ Für meine Generation, so würde ich das Besondere am Schützenfest beschreiben, ist zum einen das Wiedersehen mit Freunden bzw. guten Bekannten, die nicht mehr in Scharfenberg wohnen, aber zu diesem Fest extra anreisen und zum anderen, für einige Tage den Alltag vergessen, lachen, tanzen und nicht zuletzt viele gute Gespräche führen. Beeindruckt bin ich immer wieder von unserer Alterskompanie, die ein fester Bestandteil unseres Zusammenhaltes ist. Sie zeigt ihre Geschlossenheit mit ihrem zahlreichen Antreten beim Sonntagsfestzug und genießt das Zusammensein mit ihren Familien und alten Freunden. Bei Gesprächen mit jungen Leuten erzählen sie so mache „Dönekes“ und bringen diese zum Lachen und Staunen. Ein besonders Dankeschön spreche ich unserem Königspaar Klaus Hogrebe und Elke Pohle aus. Sie haben uns im zurückliegen Jahr her-

Gaby Hillebrand

Steuerliche Beratung Unternehmensgründung Unternehmensnachfolge Franz-Rinsche-Straße 15

vorragend repräsentiert und unsere Termine bleiben für uns alle in guter Erinnerung. Für die kommenden Schützenfesttage wünsche ich den beiden viel Spaß mit ihren Familien, Freunden, Arbeitskollegen und Bekannten. Die Regentschaft unseres Jungschützenkönigspaares Peter Wienand und Bianca Hillebrand war in den vergangenen zwei Jahren für die beiden und für uns etwas ganz Besonderes. Wenn junge Leute ihre Leidenschaft für das Vereinswesen so leben wie diese beiden, dann mache ich mir um die Zukunft unserer Vereine keine Sorgen. Unserem König und Jungschützenkönig hat es im Schützenvorstand so gut gefallen, dass wir sie für uns gewinnen konnten. Für eure Unterstützung ein herzliches Dankeschön. So, nun darf ich Ihnen und Euch nur noch schöne Vorfreude auf unser gemeinsames Scharfenberger Schützenfest wünschen. Hoffentlich in diesem Jahr mit viel Sonnenschein vom Himmel und im Herzen. Euer Oberst Jörg Gödde

Steuerberaterin

fon fax mobil

0 29 61/96 26 66 0 29 61/96 59 61 01 71/6 88 73 04

59929 Brilon-Scharfenberg


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

St. Josef Schützen in

15

Scharfenberg

feiern vom 14. bis 16. Juni 2014 Frank Siebert · Montagebau GmbH Tore - Türen - Elektroantriebe - Markisen - Industrietore

Frank Siebert

Tulpenweg 7 59929 Brilon-Scharfenberg

Wir wünschen schöne Stunden beim Scharfenberger Schützenfest!

Telefon 02961 8053 Telefax 02961 8420 Handy 0172 8060627 fs.montagebau@t-online.de

Landhotel Schnier Das 25-jährige Jubelkönigspaar Rainer und Ursula Bange (geb. Heimes).

Wir wünschen allen Scharfenbergern/innen und Gästen schöne, sonnige Schützenfesttage!

Das 40-jährige Jubelkönigspaar Elmar Aust und Paula Maria Meyer (geb. Mollenhauer).

Brilon-Scharfenberg www.landhotelschnier.de · Tel. (0 29 61) 32 65

Fritz Becker Zimmerermeister

Zimmerei Dachdeckerarbeiten Innenausbau Palettenbau

Franz-Rinsche Straße 6 59929 Brilon-Scharfenberg Fabrikstraße 9 59929 Brilon-Alme

Wir grüßen das Königspaar Klaus und Elke!

Tel. 02961 - 3278 · Fax 2547 · Handy 01 75 - 4113406

Das 60-jährige Jubelkönigspaar Werner Spiekermann (†) und Franziska ReerFotos: privat mann (geb. Becker).

Samstag, den 14. Juni 16.00 Uhr – Vogelschießen der Jungschützen 17.30 Uhr – Antreten, Vogelaufsetzen, Ständchen beim Präses, Ortsvorsteher und amtierenden Königspaar 20.00 Uhr – Proklamation des Jungschützenkönigs und Jubilarehrungen in der Schützenhalle, anschließend Tanz

Sonntag, den 15. Juni 14.00 Uhr – Festzug mit Abholen der Fahne, des amtierenden Königspaares, Kranzniederlegung am Mahnmal, Abholen der Alterskompanie am Landhotel Schnier, anschließend Vorbeimarsch. Königstanz und Musikdarbietungen in der Schützenhalle 20.00 Uhr – Festball

Wir wünschen allen Besuchern viel Spaß beim Schützenfest! FÜR IHRE BEHAGLICHKEIT Brilon · Bahnhofstraße 45 · Tel. (0 29 61) 22 20 · Fax 5 18 18 info@engelbert-lueke.de · www.engelbert-lueke.de

Montag, den 16. Juni 9.15 Uhr – Antreten zum Kirchgang 10.30 Uhr – Verleihen der Medaillen vom Leistungsschießen und Schützenfrühstück 11.15 Uhr – Vogelschießen, Proklamation des neuen Königspaares, anschließend Stimmungsmusik 18.30 Uhr – Festzug mit Vorbeimarsch, Königstanz, anschließend Festball

SC

Festverlauf

Dorfladen

HA

RG

Das 50-jährige Jubelkönigspaar FranzJosef Schnier (†) und Irene Bange (geb. Schmidt).

RFENBE

Wir wünschen allen Scharfenbergern und ihren Gästen viel Spaß, viel Sonne und gute Laune beim Schützenfest.

Euer Dorfladen Team Sabine & Anja

Öffnungszeiten zum Schützenfest: Sa. 6.00 - 12.00 Uhr · So geschlossen · Mo 6.00 - 10.00 Uhr

Der

ZØQVFKWVFKÒQH 6FKØW]HQIHVWWDJH

Durs t is t doof! Brilon I Warstein I Winterberg | Fon 02961/96284-0

www.sauerland-getraenke.de


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

6W9LWXV6FKĂ˜W]HQ%RQWNLUFKHQ feiern vom 18. bis 20. Juni 2014 :LUZĂ˜QVFKHQGHP6FKĂ˜W]HQNĂ’QLJVSDDU -DQXQG-DFTXHOLQHDOOHQ%RQWNLUFKHQHUQXQG*Ă€VWHQ HLQKDUPRQLVFKHVVRQQLJHV6FKĂ˜W]HQIHVW Maurer & Betonbaumeister

Baugeschäft Andreas von dem Berge Zum Hoppecker Berg 3 59929 Bontkirchen Tel.: 02963/660724 Fax.: 02963/660726 Mobil: 0175/2753201 A.vondemBerge@web.de

ParkstraĂ&#x;e 12 59929 Brilon-Hoppecke Tel. (0 29 63) 4 47 ¡ Fax 24 91

9LHO6SDÂťEHLP6FKĂ˜W]HQIHVW LQ%RQWNLUFKHQ

stgästen Wir wßnschen allen Fe st. ein schÜnes Schßtzenfe Festbewirtschaftung

Fam. Niggemann Brilon-Scharfenberg

Bontkrichen. Aufgrund des Fronleichnamsfestes ďŹ ndet das traditionelle Bontkirchener SchĂźtzenfest in diesem Jahr vom 18. bis 20. Juni statt. Es geht am Mittwoch, den 18. Juni, um 15 Uhr mit den Ständchen durch den Musikverein Giershagen los, der mittlerweile schon zum 28. Mal die Festmusik in Bontkirchen ausfĂźhrt. Nach dem Abholen der ehemaligen SchĂźtzenkĂśnige aus dem Gasthof Metten und dem Vogelaufsetzen um 19 Uhr, ďŹ ndet in der SchĂźtzenhalle ein Tanz- und Konzertabend statt. Der zweite Festtag (Donnerstag, 19. Juni) beginnt um 10 Uhr mit dem SchĂźtzenhochamt und der anschlieĂ&#x;enden Prozession. HĂśhepunkt wird am Nachmittag um 14.30 Uhr der groĂ&#x;e Festzug sein, angefĂźhrt vom amtierenden KĂśnigspaar Jan Kleinschnittger und Jacqueline MarrĂŠ, musikalisch begleitet von den Musikkapellen aus Giershagen und Bontkirchen. Ebenfalls werden im Festzug das 25-jährige Jubelpaar Reinhold und Petra Pack, das 40-jährige Jubelpaar Edmund und Anneliese Gerling, das 50-jährige Jubelpaar Alois Bunse und Sigrid Hennecke, das 60-jährige Jubelpaar Theo Lange und Maria Metten mitmarschieren. Nach dem Festzug wird zur Ehrung in der SchĂźtzenhalle u. a. die 65-jährige JubelkĂśnigin Hedwig Kämpfer (Schwester Luzia), die damals zusammen mit ihrem KĂśnig Franz Pack (bereits verstorben) regierte, erwartet. Weiterhin werden fĂźr langjährige treue Mitgliedschaft geehrt: 25 Jahre: Dietmar Biermann, Gisbert Bigge, Frank Gerstenberger, Antonius Kemmerling, Ralf Koke, Harald Rudolph und Eberhard Wiehr 40 Jahre: Herbert Kleinschnittger

Zum Wildkamp 1 - 34508 Willingen - Telefon (0 56 32) 67 19 Telefax 6 90 16 - www.getraenke-bruene.de

Das amtierende KĂśnigspaar Jan Kleinschnittger und Jacqueline MarrĂŠ. Fotos: privat stärkt und auch etwas Mut fĂźr das VogelschieĂ&#x;en angetrunken haben, marschiert der SchĂźtzenzug um 11 Uhr zum VogelschieĂ&#x;en in den Steinbruch „Im Limberg“, wo der neue SchĂźtzenkĂśnig ermittelt wird. Der SchĂźtzenvogel wurde auch in diesem Jahr vom pensionierten Schreiner Josef Lange und seinem Mit dem KĂśnigstanz, dem Kin- Sohn Klaus Lange angefertigt. Das neue KĂśnigspaar präsendertanz gegen 19 Uhr sowie einem anschlieĂ&#x;enden Festball klingt der tiert sich dann gegen 18.30 Uhr im Festzug und wird anschlieĂ&#x;end mit zweite Festtag aus. einem Festball gefeiert. Am Freitagmorgen, den 20. Juni, Die SchĂźtzenbruderschaft „St. treffen sich die SchĂźtzen um 8.30 Uhr zur Verabschiedung der KĂśnigin Vitus“ Bontkirchen hofft zu diesem Fest mĂśglichst viele Festbesucher, Jacqueline MarrĂŠ. Nachdem sich die SchĂźtzenbrĂź- besonders aus den Nachbarorten der und Gäste ab 10 Uhr mit einem und dem Waldecker Umland, bedeftigen SchĂźtzenfrĂźhstĂźck ge- grĂźĂ&#x;en zu kĂśnnen. und Meinolf Krämer 50 Jahre: Gottfried BrĂźne, Heinz Metten, Gottfried Schilling und Heinz Vohs 60 Jahre: Johannes BrĂźne, Alois Bunse, Theo Lange und Heinz Rischen sen. 65 Jahre: Alfons Kuhn 75 Jahre: August Becker

Das 25-jährige Jubelpaar wßnscht allen Bontkirchenern ein schÜnes Schßtzenfest!

PETRA PACK Zum Hoppecker Berg 8, Bontkirchen, ☎ 02963/1668 ☎ 0171/1110631 Termine nach Vereinbarung (Hausbesuche) mit Zertifikat fĂźr Diabetes

Imbissbetriebe Josef Siebers Wir wßnschen allen Schßtzen und Gästen ein harmonisches Schßtzenfest in Bontkirchen!

Das 25-jährige JubelkÜnigspaar Reinhold und Petra Pack.

wĂźnscht sonnige, frĂśhliche Stunden zum SchĂźtzenfest in Bontkirchen. Am GroĂ&#x;parkplatz an der Diemel-Talsperre Nähe Sperrmauer ¡ Telefon 0 29 91/61 34


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Stadtfestival macht Lust auf Bob-WM Besucher stimmstark beim „Rudelsingen“, Ortsteile mit WM-Ideen, Wintersport im Sommer, Open-Air-Konzert

Rudelsingen, Open-Air-Konzert und Sport – das alles gibts beim Stadtfestival in Winterberg. Foto: privat Winterberg. Die Vorfreude auf die Bob- und Skeleton-Weltmeisterschaft in Winterberg steigt – auch bei den Organisatoren des diesjährigen Stadtfestivals. Deshalb geben sie am 6. und 7. September mit „WM-Kunst“ und Wintersport mitten im Sommer einen Vorgeschmack auf das Großereignis. Weitere Höhepunkte sind das große „Rudelsingen“, Live-Musik und eine kulinarische Meile mit Sauerländer Spezialitäten. Sportlich startet das Stadtfestival am Samstag. Bei der Streetbob-

Weltmeisterschaft treten angemeldete Teams in selbst konstruierten „Zweierbobs“ an – allerdings auf Asphalt statt auf Schnee. Ein „Seifenkistenrennen“ der etwas anderen Art und eine echte Gaudi für die Zuschauer – Anfeuern ist ausdrücklich erwünscht! Live, umsonst und draußen feiert das Publikum auch am Samstagabend: Für Partystimmung sorgen dann die Soundminister. Rock fürs Volk – so lautet die Devise der Formation aus Lennestadt. Ausschließlich deutschsprachige Titel stehen

auf der Set-List des Front-Duos und der fünf Musiker: Klassiker von Grönemeyer und Nena ebenso wie brandaktuelle Charthits, perfekt zum Mitfeiern und Mitsingen. Im WM-Fieber sind auch die Winterberger Ortsteile. Sie gestalten aus großen Styroporblöcken ihre Inspirationen zum Thema Bob- und Skeleton WM und stellen ihre Kunstwerke an beiden Tagen aus. Erste zündende Ideen haben die Verantwortlichen schon bei ihrem Ortsvorsteher-Treffen gesammelt. Jeder Ortsteil präsentiert sich mit seinen Besonderheiten und Spezialitäten auf der Meile – sehr zur Freude der Besucher, die dann zum Beispiel wie 2011 selbst gebrannten Schnaps probieren oder beim Kartoffelbraten mitmachen. „Ich freue mich bereits auf die Kreativität unserer Winterberger“, bekundet Bürgermeister Werner Eickler. „Das wird ein Fest von Bürgern für Bürger!“ „Rudelsingen“ ist lustig, ansteckend, überall auf Siegeszug – und macht am Festival-Sonntag auch in Winterberg Furore. Bei der MassenKaraoke schmettern die Besucher gemeinsam beliebte Gassenhauer und Hits, unterstützt vom Stadtmusikverband und den heimischen Chören. Welche Songs gesungen

werden, bestimmt das Publikum selbst. Auf www.winterberg.de steht ab Juni eine Liste zur Auswahl bereit – die 20 meistgewählten Lieder schaffen es in die „Winterberger Mundorgel“. Mit diesem Heftchen ist beim „Rudelsingen“ am Marktplatz Untere Pforte garantiert jeder Hobbysänger textsicher. „Mit dem ‚Rudelsingen‘ im Rahmen des Stadtfestivals und einer Marketingkampagne für unsere Winterberger Chöre, wollen wir für das Singen in der Gemeinschaft werben“, so Patrick Appelhans, Vorsitzender des Stadtmusikverbandes. Alle die, die nach dem Stadtfestival Lust am gemeinschaftlichen Singen bekommen haben, können auf Probe – ohne Mitgliedschaft – in einem Chor mitsingen. Wer dann mindestens ein halbes Jahr die Proben eines Chores besucht, kann zudem noch tolle Preise gewinnen. „Das Stadtfestival ist einer der Höhepunkte in unserem diesjährigen Veranstaltungskalender“, verspricht Stadtmarketing-Geschäftsführer Michael Beckmann „Ich freue mich riesig auf das gemeinsame ‚Rudelsingen‘ und bin schon gespannt, welche Lieder wir singen werden.“

17

WASCHMASCHINENREPARATUR Briloner Hausgeräte Service Ltd. Norbert Nagelfeld Schlesierplatz 5, 59929 Brilon Telefon: 02961 2511 Telefax: 02961 963657 Mobil: 0171 9221133

SCHÜTZENFEST HOSEN UND HEMDEN!

Inh.: Scheuermann 63:),9.࠮Am Markt WINTERBERG Am Waltenberg

Ausstellung von 43 Original-Lithographien von Marc Chagall in der St. Cyriakus-Kirche in Bruchhausen Bruchhausen. Der Dorfgemeinschaftsverein Bruchhausen-Aktiv e. V., der sich besonders auch der kulturellen Arbeit verschrieben hat, veranstaltet in diesem Jahr vom 15. bis 22. Juni in der St. Cyriakus-Kirche zu Bruchhausen eine Ausstellung mit 43 Original-Lithographien von Marc Chagall aus seiner Reihe „Bilder zur Bibel“, und zwar die Zyklen „Exodus“ und „Schöpfung“. Das familiäre Umfeld, sein Heimatort Witebsk, Motive aus der Bibel sowie aus dem Zirkus sind Hauptthemen seiner Bilder. Auch in seinen Mosaiken und in den von ihm gestalteten Fenstern und Theaterkulissen verwendete er die gleichen, stets wiederkehrenden Symbole. Chagall gilt als einer der bedeutendsten Maler und als der bedeutendste Bibelkünstler des 20. Jahrhunderts. Er wird oft dem Expressionismus zugeordnet und als „Maler-Poet“ bezeichnet. Chagall erhielt 1931 vom Kunst-

händler Ambroise Vollard den Auftrag, die Bibel zu illustrieren. Dieser Auftrag, dem sich Chagall in den folgenden Jahren mit großer Sorgfalt widmete, war der Anfang von Chagalls biblischem Werk. Neben zahllosen Radierungen, Lithographien und Ölbildern gestaltete er im Alter von 70 Jahren bis zu seinem Tod im 97. Lebensjahr monumentale Kirchenfenster. Die Lithographie-Zyklen „Exodus“ und „Schöpfung“ erschienen 1956 bzw. 1960. Die Ausstellung beginnt mit einer Feierstunde am Sonntag, den 15. Juni, um 10.30 Uhr, die auch musikalisch umrahmt wird. Für den Festvortrag und die anschließende Führung konnte der Kunsthistoriker und Stadtarchäologe von Münster, Dr. Alfred Pohlman vom Pablo-Picasso-Museum in Münster, gewonnen werden. Anschließend ist ein Umtrunk mit lockeren Gesprächen im Pfarrheim geplant, bei dem auch Fragen an Dr. Pohlmann gestellt

werden können. In die Führungen an den Wochentagen sollen auch Schulklassen aus Bruchhausen und Umgebung einbezogen werden. Interessierte Gruppen können sich ab sofort unter Tel. 02962 9766557 oder 02962 84288 anmelden.Die Eintrittspreise betragen 6 Euro pro Erwachsenen, Jugendliche bis 18 Jahre zahlen 3 Euro. Kinder bis 14 Jahre sind frei. Schwerbehinderte (ab 80 %) und andere Ermäßigte sowie Gruppen ab sechs Personen zahlen 4 Euro pro Person. Die Ausstellung stellt nach den professionellen Konzerten in den letzten Jahren einen weiteren Höhepunkt der Veranstaltungen unter dem Motto „Bruchhausen – Kultur am Rothaarsteig“ dar. Sie endet am Sonntag, den 22. Juni, nachdem sie nochmals von 14 bis 17 geöffnet war, mit einem Zusammensein mit einem Imbiss und Umtrunk im Pfarrheim. Hierzu sind alle Gäste und Interessierte eingeladen.

Keinen Tag soll es geben, an dem du sagen musst: „Niemand ist da, der mir die Hand reicht.“ Die Bürgerhilfe Brilon e.V. möchte hilfsbedürftigen Bürgern in der Stadt und den Dörfern Hilfen in alltäglichen Lebenssituationen vermitteln. Für die Hilfe zur Selbsthilfe stehen unsere Mitglieder bereit. Sie erreichen uns unter Brilon 9118593, 3996, 6973, 3380, 02963 378 Bürgerhilfe Brilon e.V. · Hellehohlweg 30 · 59929 Brilon

Hubertuskapelle öffnet ihre Pforten Brilon. Die Hubertuskapelle auf dem neuen Friedhof hat aktuell wieder ihre Pforten geöffnet und steht nach ausgiebigen Reinigungsarbeiten durch den Heimatverein Altenbrilon 1950 e. V. den Briloner Bürgern, Freunden und Besuchern als Ort der Besinnung zur Verfügung. Die Hubertuskapelle kann als älteste Pfarrkirche Brilons auf eine 1040-jährige Geschichte zurückblicken.

Dieses möchte der Heimatverein Altenbrilon 1950 e. V. in diesem Jahr zum Anlass nehmen und dieses geschichtliche und ausdrucksstarke Jubiläum in seinem diesjährigen Schützenfesthochamt am Sonntag, den 10. August, besonders feierlich begehen.

Die Hubertuskapelle auf dem neuen Friedhof in Brilon. Foto: privat

www.bergmann-brilon.de


18 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

6W$QWRQLXV6FKØW]HQEUXGHUVFKDIW

feiert vom

5DGOLQJKDXVHQ

13. bis 15. Juni 2014

auf dem Viel Spaß est in Schützenf usen! Radlingha

Das 25-jährige Jubelkönigspaar Ulrich und Dagmar Schmidthermes.

Volltreffer für Ihre Sicherheit! Wir beraten Sie gern: LVM-Versicherungsagentur

Steinrücke

Das amtierende Königspaar Manuel Müller und Marlen Becker.

Das 40-jährige Jubelkönigspaar Heinrich Wittler (†) und Thea Schneider.

Fotos: privat

Telefon (02962) 42 96 www.steinruecke.lvm.de

Schützenfest in Radlinghausen

Bahnhofstraße 30 · 59929 Brilon Telefon: 0 29 61/ 96 61 00 Telefax: 0 29 61/ 9 66 10 30 Mail: info@adler-apotheke-brilon.de

Montag, Dienstag, Donnerstag von 8.00-13.00 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Mittwoch, Freitag: von 8.00-13.15 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Samstag von 8.30-13 Uhr

Internet: www.adler-apotheke-brilon.de

» Gute Laune & Sonnenschein wünschen wir zum Schützenfest!«

Wir wünschen allen Radlinghäusern ein stimmungsvolles Schützenfest!

2(93͇),*2,9͇.TI/ BAUUNTERNEHMEN

Telefon (0 29 63) 18 38, Telefax (0 29 63) 23 64 e-Mail: kbeckerbau@t-online.de · www.kbeckerbau.de Bruchhausenstraße 53 · 59929 Brilon-Thülen

dem Königspaar Manuel Müller und Marlen Becker, Kranzniederlegung am Ehrenmal, anschließend Ehrungen, Königstanz und Kindertanz, Tanzabend

Das Programm für die Festtage:

Sonntag, den 15. Juni 10.30 Uhr – Antreten an der Schützenhalle zum Schützenhochamt 11.00 Uhr – Schützenhochamt, anschließend Frühschoppen in der Schützenhalle 14.00 Uhr – Ausmarsch zum Vogelschießen, anschließend Königsproklamation und Tanz. Die diesjährigen Jubilare sind: 40 Jahre – Heinrich Wittler (†) und Thea Schneider, 25 Jahre – Ulrich und Dagmar Schmidthermes.

Freitag, den 13. Juni 18.00 Uhr – Antreten an der Schützenhalle zum Darbringen der Ständchen mit Schützen, Vorstand und dem Musikverein Madfeld. Anschließend Abholen der Fahne und des Vogels. Festumzug mit Jubelpaaren, anschließend Aufsetzen des Vogels. 20.00 Uhr – Tanzabend

Samstag, den 14. Juni Festmusik: Musikverein Madfeld 16.00 Uhr – Antreten an der Schützenhalle zum großen Festumzug mit und Tambourkorps FFW Brilon.

Inh. Tanja Dietrich Franziskusstraße 5 59929 Brilon Tel. 02961 989168 Fax 02961 978146

Wir wünschen allen Radlinghausern und ihren Gästen schöne Schützenfesttage!

Auerswald & Niggemeier

Gmb H

Apothekerin Sandra Dietrich-Siebert Naturheilverfahren und Homöopathie

Unter der Regentschaft von Manuel Müller und Marlen Becker beginnt in Radlinghausen das Schützenfest am Freitag, den 13. Juni.

Trockenausbauarbeiten Innenausbau Dachdämmarbeiten Malerarbeiten Bodenbelagsarbeiten Vollwärmeschutz

Dem Königspaar, allen Schützen und Gästen wünschen wir ein harmonisches Schützenfest! Altenbürener Str. 23 59929 Brilon Telefon: 02961/9625-0 Telefax: 02961/9625-11 info@auerswald-niggemeier.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

15.000 Euro für vorbildliche Ausbilder HSK. Der heimische Bundestagsabgeordnete, Dirk Wiese aus Brilon, unterstützt den Aufruf der Wirtschaftsjunioren im HSK an Unternehmen, Initiativen und Schulen, sich für das „Ausbildungs-Ass 2014“ zu bewerben. Mit dem Preis, den die Wirtschaftsjunioren Deutschland gemeinsam mit den Junioren des Handwerks und der INTER Versicherungsgruppe vergeben, werden Unternehmen, Initiativen und Schulen für besonderes Engagement in der Ausbildung ausgezeichnet. „Die Wirtschaftsjunioren setzen sich dafür ein, dass jeder Jugendliche mit den bestmöglichen Chancen ins Arbeitsleben startet“, betont Dirk Wiese. „Deshalb zeichnen sie mit dem Ausbildungs-Ass diejenigen aus, die Jugendliche dabei unterstützen, egal ob in der Schule, im Unternehmen oder in einem anderen Umfeld.“ Das mit 15.000 Euro dotierte „Ausbildungs-Ass“ wird in drei Kategorien vergeben: „Industrie, Handel, Dienstleistungen“, „Handwerk“ und „Ausbildungsinitiativen“. In den drei Kategorien erhalten die Erstplatzierten je 2.500 Euro, die

19

Hospiz-Verein Brilon e. V. lädt ein zum Trauercafe

Zweitplatzierten je 1.500 Euro und die Drittplatzierten je 1.000 Euro. Gesucht werden Unternehmen, die sich in Sachen Ausbildung außergewöhnlich engagieren und ihre Auszubildenden überdurchschnittlich fördern, die neue oder kreative Wege gehen, die auch Jugendlichen eine Chance geben, die eine besondere Förderung brauchen und die besonders begabte Jugendliche intensiv fördern. Darüber hinaus können sich auch Initiativen, Institutionen und Schulen, die einen Beitrag zur Schaffung neuer Arbeitsplätze leisten und die Jugendliche in besonderer Weise unterstützen, den Weg ins Berufsleben zu finden, bewerben. Die Bewertungskriterien der Jury sind unter anderem die Anzahl und Qualität von zukunftssicheren Ausbildungsplätzen, die Kreativität der Ausbildungsmethoden, der persönliche Einsatz sowie die Effizienz des Engagements. Auch in diesem Jahr hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie wieder die Schirmherrschaft übernommen. Einsendeschluss ist der 31. Juli. Weitere Informationen gibt es unter www.ausbildungsass.de.

Brilon. Abschiednehmen ist oft ein schmerzhafter Prozess, der das Leben einschneidend verändert. Einsamkeit, Trauer, Wut, Schmerz, Hoffnungslosigkeit mischen sich mit Dankbarkeit für und Freude über die gemeinsam erlebte Zeit. Immer wieder entsteht dann bei vielen der

Wunsch, sich mit anderen auszutauschen. Der Hospizverein Brilon e. V. lädt ein, Begegnung zu wagen mit Menschen, die ähnliches erleben. In einer angenehmen und geschützten Atmosphäre besteht die Möglichkeit, bei Kaffee, Tee und Kuchen, sich kennenzulernen, wieder zu treffen,

gleichfalls Betroffenen zu begegnen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Das nächste Trauercafé im Alfred-Delp-Haus findet am Sonntag, den 15. Juni, von 15 bis 17 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Informationen am Hospiz-Mobiltelefon, 0175 6316641.

Was für ein Auftritt für die Stadt Brilon bei den Internationalen Hansetagen in Lübeck: Im Beisein von Bundespräsident Joachim Gauck, zahlreicher anderer hochrangiger Politiker und Personen aus dem öffentlichen Leben sowie weit über 10.000 Besuchern aus zahlreichen Ländern, stach die Briloner Delegation mit der Waldfee Jessica Hüssen bei der Eröffnungsfeier so heraus, dass die Lübecker Nachrichten das Bild der Waldfee auf der ersten Seite veröffentlichten. Zudem kam die Briloner Delegation im NDR-Fernsehen und im NDR-Radio zum Zuge, sodass die Briloner Waldfee ein bekanntes Gesicht in Lübeck war. Der Briloner Stand auf dem Hansemarkt war Anziehungspunkt für viele Gäste, Freunde der Hanse und für die 46 Briloner, die mit einem Tagesausflug das Flair der Hansetage erleben konnten. „Die Hansetage müssen nach Brilon kommen!“ – so die Meinung vieler Teilnehmer der Busreise. Ein europäisches Fest, dass Menschen verbindet und für jede Stadt Strahlkraft nach außen hat. Dieses Jahr neu hinzugekommen: Das schottische Edinburgh und das polnische Malbork. Somit wächst der Hansebund auf 185 Städte an. Bürgermeister Franz Schrewe genoss mit seiner Ehefrau noch einmal offiziell die Hansetage. Er wird der Hanse treu bleiben und auch im nächsten Jahr Viljandi (Estland) besuchen. Foto: privat

GevelinghausenIHLHUW6FKØW]HQIHVW vom 18. bis 20. Juni Festverlauf Mittwoch, den 18. Juni 18.00 Uhr – Antreten am Dorfplatz „Kleiner Festzug“ 20.15 Uhr – Unterhaltungsmusik und Tanz Donnerstag, den 19. Juni 8.45 Uhr – Antreten am Dorfplatz, Gefallenenehrung auf dem Friedhof, anschließend Schützenmesse und Fronleichnamsprozession 10.45 Uhr – Unterhaltungsmusik mit Frühschoppen in der Schützenhalle 15.00 Uhr – Antreten am Dorfplatz, „Großer Festzug“, anschließend Festball in der Schützenhalle 20.00 Uhr – Königstanz und Tanz der ehemaligen Könige

Das amtierende Königspaar Tobias Stratmann Foto: privat und Cordula Berndt.

Freitag, den 20. Juni 9.30 Uhr – Antreten am Dorfplatz „Kleiner Festzug“, anschließend Schützenfrühstück 10.30 Uhr – Antreten in der Schützenhalle, anschließend Vogelschießen 18.30 Uhr – Antreten am Dorfplatz „Großer Festzug“, anschließend Festball in der Schützenhalle Anzugsordnung für die „Großen Festzüge“: Weiße Hose, dunkler Rock und Schützenmütze.

Bei uns finden Sie Brautkleider Abendkleider Königinnenkleider Hofdamenkleider Schützenzubehör

Franziskusstr. 3 - 59929 Brilon Tel. 02961/989092 oder 0151/15344515

Sofort-Änderung und auf Wunsch Lieferung! Mo. - Fr. 10.00-18.30, Sa. 10.00-14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Festmoden unter www.brilon-totallokal.de

Die Festmusik gestalten der Musikverein Antfeld und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bigge-Olsberg. Es wird gebeten, alle Häuser zu beflaggen.

WM-Steaks vom Grill in den Spielpausen bei jedem Deutschlandspiel. Schöne Schützenfesttage!


20 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Gemeindefrühstück

MTB Hochsauerlandcup

Liesen. Der MTB-HochsauerlandBrilon. Zum nächsten Gemein- chengemeinde Brilon ein. defrühstück am Mittwoch, den 11. An diesem Vormittag wird Clown cup startet in die vierte Runde. Unterstützt wir diese Rennserie von Juni, um 9.30 Uhr lädt die Ev. Kir- Francesco erwartet. sechs Vereinen. Die Rennen werden von Juni bis Oktober an speziell ausgewählten und den Fahrern angepassten Strecken ausgetragen. Ziel dieser gemeinsamen Rennserie ist es, regelmäßige VergleichsBrilon. Der Kneipp-Verein Brilon Anmeldungen nimmt bis 5. Juli möglichkeiten für den Nachwuchs fährt am Donnerstag, den 10. Juli, Karl-Heinz Wilke, Tel. 02961 2116, im Hochsauerland und Upland zu zur Landesgartenschau nach Gie- entgegen. Auch Nichtmitglieder sind bieten. Der Startschuss der Serie erfolgt in Liesen am 21. Juni. Am 5. Juli ßen. eingeladen.

Mit dem Kneipp-Verein zur Landesgartenschau

findet das zweite Rennen der Serie in Grönebach statt. Düdinghausen folgt mit dem Bergsprint zum Pön am 23. August. Am 31. August folgt das Rennen in Nordenau. Zwei Rennen sind im September: Der Drei-Täler-Lauf am 7. September in Titmaringhausen und der Lauf am 28. Sepember in Usseln. Abschluss der Serie ist der Bergsprint in Liesen hinauf zum Bollerberg am 12. Oktober. Im Anschluss findet die Gesamtsiegerehrung an

der Lieser Skihütte statt. Für alle, die sich durch Teilnahme an vier Rennen am Cup qualifizieren, warten am Ende bei der Siegerehrung tolle Pokale und Medaillen sowie Urkunden. In die Gesamtcupwertung kommen fünf Rennen. Die Anmeldung zu den einzelnen Rennen erfolgt beim jeweiligen Veranstalter. Weitere Informationen gibt es auf den einzelnen Internetseiten der Vereine und unter www.skiclubliesen.de.

Schützenfest in Nehden vom 18. bis 20. Juni 2014 „Endlich Schützenfest!“ in Nehden Dem Königspaar, allen Schützen und Gästen wünschen wir frohe und gesellige Stunden zum Schützenfest.

Zur Kapelle 21 · 59929 Brilon-Nehden Tel. (0 29 64) 2 66 + 16 45 · Fax (0 29 64) 13 52 www.Zimmerei-Kersting.de · kersting-zimmerei@t-online.de

Wir wünschen dem Königspaar, den Jubelpaaren, allen Schützenbrüdern und Gästen ein sonniges und harmonisches Schützenfest!

Johann und "unserer Olga” wünschen wir ein schönes, fröhliches Schützenfest und allen Gästen viel Spaß beim Feiern! Kornelia Wurl und das

Team

Derkere Straße 26 · 59929 Brilon Telefon (0 29 61) 32 22

Frei nach dem Motto „Endlich Schützenfest“ übernehmen die Musikanten aus Madfeld den Auftakt des diesjährigen Schützenfestes am Mittwoch ab 17.15 Uhr mit der Darbringung der Ständchen bei den Jubilaren. Selbst ein Jubilar, denn die Madfelder Musik begleitet das Nehdener Schützenfest musikalisch nun bereits seit 25 Jahren, spielen sie Ständchen beim Vorstand, beim 25-jährigen Jubelkönigspaar Norbert und Margret Schmidt-Wittler, und beim amtierenden Königspaar Johann und Olga Friesen. Um 18.30 Uhr lässt dann Hauptmann Frank Wegener das erste Mal beim Gasthof „Zur Dränke“ antreten. Nach dem Abholen des Schützenkönigs Johann Friesen bewegt sich der Zug samt Schützenvogel direkt zur Schießanlage, um den Vogel aufzustellen. Nach Einkehr in die Halle werden die Jubilare geehrt und der Stangenabend kann gebührend gefeiert werden. Der Donnerstag (Fronleichnam) beginnt um 9.15 Uhr mit dem Antreten zum Schützenhochamt an der Kapelle. Die Schützenprozession durch den Ort schließt sich an. Um 14.15 Uhr wird zum Hauptfestzug am Gasthof „Zur Dränke“ angetreten. Nach dem Abholen der Fahnen und des Oberst treten die Geistlichkeit, der geschäftsführende Vorstand und später die Ehrenkompanie in den Festzug ein. Ungeduldig wartet dann bestimmt schon das Königspaar Johann und Olga Friesen auf ihren großen Moment sich den Nehdenern und Gästen zeigen zu können. Nach der Abnahme der Parade marschiert der königliche Zug unter den Klängen der Madfelder Musik und des Tambourcorps Oestereiden zum Ehrenmal. Dort erfolgen dann die Gefallenenehrung und die Kranzniederlegung für die Verstorbenen und Vermissten der beiden Weltkriege. In der Schützenhalle werden Hoheiten und Gefolge längst erwartet. Der Königstanz bildet einen weiteren Höhepunkt für Königspaar und Schützenvolk. Danach begibt sich die Königsfamilie an die neu gestaltete Königstischseite. Mit „Heidi“ und „Schnappi“ dreht sich dann ab 18 Uhr erst einmal alles um den Kindertanz. Danach beginnt der Festball. Nach einigen königlichen

Das amtierende Königspaar Johann und Olga Friesen. Fotos: privat

Der Eintritt ist an allen SchützenTänzen werden Johann und Olga dann wohl noch mal richtig die festtagen frei. Der Veranstalter bittet um BeHalle rocken und sicher alle mit ihrer achtung des Rauchverbots in der Stimmung anstecken. Antreten zum Schützenfrühstück Schützenhalle. „auffer Halle“ ist am Freitag um 9.30 Uhr beim Gasthof „Zur Dränke“. Langjährige Mitglieder werden geehrt, bevor es gegen 11 Uhr zum Vogelschießen geht. Mit viel Spannung wird dann erwartet, welcher „Königsanwärter“ den letzten Schuss macht und Nachfolger von Johann Friesen wird. Zur Proklamation geht es dann geschultert in die Halle. Feierlichkeiten und Tanz Edle Brände schließen sich an. aus den Früchten Um 19 Uhr wird letztmalig am des Sauerlandes Gasthof „Zur Dränke“ zum Festzug in Brilon-Nehden mit dem neuen Königspaar angetreten. Geistlichkeit, geschäftsfühgebrannt. render Vorstand und auch die Ehrenkompanie werden am Gasthof „Zur Dränke“ abgeholt. Nach dem Einmarsch in die Schützenhalle findet der Königstanz statt; unmittelZur Hebe 1 bar danach ist Kindertanz. 59929 Brilon-Nehden Beim anschließenden Festball Telefon 0 29 64 – 945 65 75 sorgt die „Madfelder Musik“ wieder für viel Stimmung zum Tanzen, „Ruwww.1113.de dern“ und zum Weiterfeiern. Nehden freut sich auf harmoWir wünschen Johann und nische Stunden mit Gästen aus nah Olga und allen Gästen ein und fern und ist als Gastgeber gut sonniges Schützenfest! vorbereitet.


21

DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Empfang im Zeichen der Inwertsetzung der Grenzregion DĂźdinghausen. Der Kulturspeicher des Heimatvereins DĂźdinghausen diente jĂźngst als Ort der Begegnung fĂźr 35 Aktive aus dem Altkreis Brilon und dem angrenzenden Nordwaldeck. Sie haben sich die gemeinsame kulturlandschaftsgeschichtliche und geotouristische ProďŹ lierung dieser Grenzregion, nämlich des Altkreises Brilon und des benachbarten Nordwaldeck, zum Ziel gesetzt. Sämtliche in den letzten Jahren entstandene Arbeitsgruppen

wie das GeoparkfĂźhrerteam, die Arbeitsgemeinschaften „Freigrafschaftsjahr 2013“, „Medebacher Heimatvereine“, „HeimatbĂźnde im Altkreis Brilon“ sowie „Gemeinsam aktiv“ der auĂ&#x;erschulischen Lernorte waren der Einladung von Horst Frese gefolgt. Begonnen hatte die systematische grenzĂźbergreifende Zusammenarbeit mit der Regionalkonferenz im Jahr 2007 in Brilon. Ziel des Treffens mit FrĂźhschoppencharakter war es, dass sich die

Mitglieder dieser Gruppen persĂśnlich kennenlernen. Die Teilnehmer traten in den erhofften intensiven Gedankenaustausch ein und waren ganz angetan von dem in den letzten Jahren Erreichten: Der Altkreis Brilon wurde als Geoparkregion „Zwischen Karst und Kahlem Asten“ in die Geoparkkulisse miteinbezogen und die Wahrnehmung des Geoparks konnte durch die Ausstellung „BergbauWelten“ gestärkt werden. Die breit angelegte Kampagne zur Wiederbe-

lebung der Freigrafschaftsgeschichte hatte groĂ&#x;en Erfolg, das Projekt „Geschichtserlebnispark Medebach“ nimmt Konturen an und mit der Einbeziehung auĂ&#x;erschulischer Lernorte in die Unterrichtsprogramme durch einzelne Schulen ist der erste Schritt zur Entwicklung der Region als „lernende Region“ getan. Horst Frese freute sich besonders Ăźber die seit 2007 stetig steigende Zahl der engagierten Ehrenamtler in diesen Themenbereichen. Die

Grßnde dafßr lägen in der Ausbildung von ca. 40 Geoparkfßhrern sowie in der Inangriffnahme attraktiver Projekte. Zum Abschluss stand eine Besichtigung der neuen Freistuhlerinnerungsstätte an. Zu deren Finanzierung hatten die Teilnehmer durch Spenden – statt Gastgeschenken – merklich beigetragen, zur Freude des Heimatvereins Dßdinghausen. Kurzum: Eine fßr alle rundum gelungene Veranstaltung!

SchĂźtzenfest in Nehden YRPELV-XQL



Wir wßnschen dem KÜnigspaar und allen Gästen ein schÜnes Schßtzenfest! 

Brilon • Telefon (0 29 61) 78 10 www.kaiser-mineraloele.de

Geht nicht, gibt´s nicht!

Das 25-jährige JubelkÜnigspaar Norbert und Margret Schmidt-Witteler.

Das 40-jährige JubelkÜnigspaar August (†) und Maria Schmies (†).

sĹ?ĞůĞŇÄžĹ?Ć˜Ĺ?Ĺ?Äž,ćŜĚĞĆ?Ĺ˝ĆŒĹ?ĞŜ Ä?ÄžĹ?ƾŜĆ?Ä¨ĆşĆŒĨĂÄ?ŚůĹ?Ä?ŚĞZÄžĆ?ƚĂƾͲ ĆŒĹ?ÄžĆŒĆľĹśĹ?ĞŜǀŽŜĹšĹ?Ć?ĆšĹ˝ĆŒĹ?Ć?Ä?ŚĞŜ hĹšĆŒÄžĹśÍ•Ä¨ĆşĆŒĆ‰ÄžĆŒÄ¨ÄžĹŹĆšÄž^ÄžĆŒÇ€Ĺ?Ä?ĞͲ Ä‚ĆŒÄ?ÄžĹ?ƚĞŜĹ?ĹľÄžĆŒÄžĹ?Ä?ĹšhĹšĆŒÄžĹś ƾŜĚ^Ä?ŚžƾÄ?ĹŹÍ•'ĆŒÄ‚Ç€ĆľĆŒÄžĹśÍ• 'ŽůĚĆ?Ä?ŚžĹ?ÄžÄšÄžÄ‚ĆŒÄ?ÄžĹ?ƚĞŜ͙ /ĹśƾŜĆ?ÄžĆŒÄžĆŒŚĂƾĆ?ÄžĹ?Ĺ?ĞŜĞŜ tÄžĆŒĹŹĆ?ƚĂƊĆ?Ĺ?ŜĚ/ĹšĆŒÄž^Ä?ĹšÄ‡ĆšÇŒÄž Ĺ?ĹśĚĞŜÄ?ÄžĆ?ƚĞŜ,Ä‡ĹśÄšÄžĹśÍ˜ Ĺ?Ć‰ĹŻÍ˜Í˛/ĹśĹ?͘ĹšĆŒĹ?Ć?Ć&#x;ĂŜĞWĹ?Ä?ĹŹÄ‚ĆŒĆš DÄ‚ĆŒĹŹĆšĆ?ĆšĆŒÄ‚Ć˜ÄžĎŽĎ°ÍźϹϾϾώϾĆŒĹ?ůŽŜ dÄžĹŻÍ˜Í—ϏώϾϲϭϾϳϏϏϾϯϭÍźÇ Ç Ç Í˜Ä‚ĹśĆ&#x;ĹŹÇ Ĺ˝ĆŒĹŹĆ?ĹšĹ˝Ć‰Í˜Ä?Žž

Das 50-jährige JubelkÜnigspaar Friedhelm Wiedemeier (†) und Edeltraud Hartmann.

DIETER AUST Propangas und techn. Gase MĂśhnestraĂ&#x;e 37 59929 Brilon Tel. 02961/51313

Wir wĂźnschen ein sonniges, gelungenes SchĂźtzenfest!

Inh. Tanja Dietrich FranziskusstraĂ&#x;e 5 59929 Brilon Tel. 02961 989168 Fax 02961 978146

Wir wßnschen allen Nehdenern und ihren Gästen schÜne Schßtzenfesttage!


22 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Konzert mit dem Bläserkreis Twiste Willingen. Am Sonntag, den 15. Juni, gestaltet der Bläserkreis Twiste unter der Leitung von Landesposaunenwart Andreas Jahn in der Evangelischen Kirche Willingen ein Konzert mit lateinamerikanischer Musik. Auf dem Programm stehen schwungvolle Melodien und Rhythmen aus Brasilien und Argentinien in einem Arrangement für Posaunenchöre. Mit der von Tango-, Sambaund Rumba-Rhythmen geprägten

Musik wird passend zur in Brasilien stattfindenden Fußballweltmeisterschaft ein Stück südamerikanische Lebensfreude in die Kirche gebracht. Bezirkskantorin Jutta Kneule spielt auf der Orgel Variationen über das lateinamerikanische Lied „Singt Gott, unserm Herrn“ sowie „Salamanca“ von Guy Bovet. Beginn ist um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Kollekte ist für die Posaunenarbeit bestimmt.

Falsche Spendensammler unterwegs Brilon. Der Leitung des Mehrgenerationenhauses Familienzentrum Leuchtturm Brilon e. V. ist zu Ohren gekommen, dass Personen im Namen der Einrichtung an Haustüren Spenden sammeln. Die Einrichtung hat zu keiner Zeit Personen beauftragt in ihrem Namen Spenden an Haustüren

oder anderswo zu sammeln und distanziert sich aufs Schärfste von diesen Personen und ihrem Handeln. Es wird gebeten, sich im Leuchtturm, Tel. 02961 989501, zu melden, oder direkt die Polizei zu verständigen, wenn jemand von diesen Personen belästigt werden sollte.

Schützenfest in

Ferienstart mit Action und Outdoor-Spaß Brilon. Vor allem für Jugendliche, die in den Sommerferien nicht in die Ferne reisen, bietet der Caritasverband Brilon e. V. in Kooperation mit dem JBZ Marsberg ein abwechslungsreiches Ferienprogramm an. Vom 7. bis 10. Juli lockt der Trendsport: Slacklining, Monkey-

Brilon. Brilon darf seit 2000 den Titel „Kneippkurort“ tragen. Zu verdanken ist dies zu großen Teilen dem Kneipp-Verein, der seit 1985 besteht und inzwischen über 400 Mitglieder hat. Am 14. Juni lädt der Verein zum Tag der offenen Tür ins Schultenhaus, Steinweg 26 in Brilon, ein. Die Besucher erfahren mehr über die Lehre des „Wasserdoktors“ Sebastian Kneipp. Der Verein informiert über sein umfangreiches Angebot, das nicht nur aus den

· Clubreisen · Musikreisen · Seniorenreisen · Urlaubsreisen

Am Friedhof 10 59929 Brilon-Altenbüren

info@hermes-reisen-gmbh.de · www.hermes-reisen-gmbh.de

Tel. 02961 92002 Fax. 02961 6058

paß beim Schützenfe st! Viel S

59929 Brilon-Altenbüren · Am Burghof 4 · Tel.: 0 29 61/5 29 77 85 · Fax: 5 29 77 86

Viel Spaß beim Schützenfest!

EͲ&ŽƌŵŐĞďƵŶŐ

&ƌćƐĞŶʹƌĞŚĞŶ ƌĂŚƚĞƌŽĚŝĞƌĞŶʹ>ćƉƉƐƚƌĂŚůĞŶʹ&ůćĐŚĞŶƐĐŚůĞŝĨĞŶ >ĂŶŐĞtĞŶĚĞŶϯ ϱϵϵϮϵƌŝůŽŶ

dĞů͗͘ϬϮϵϲϭͬϵϳϵϳϮϵϭ &Ădž͗ϬϮϵϲϭͬϵϴϵϬϱϰϯ





ŵ͘ďĞƵůĞΛĐŶĐͲĨŽƌŵŐĞďƵŶŐ͘ĚĞ ǁǁǁ͘EͲ&ŽƌŵŐĞďƵŶŐ͘ĚĞ 

klassischen kneippschen Anwendungen, sondern auch aus Yoga, Pilates, Wirbelsäulengymnastik und vielen anderen gesundheitsfördernden Kursen besteht, die von ausgebildeten und qualifizierten Therapeuten geleitet werden. Neben diesen Kursen bietet der Verein ein interessantes und vielfältiges Fahrtenangebot, kräuterkundliche Wanderungen, Spieleund Kegelnachmittage sowie interessante Informationsvorträge an.

Eigens am Tag der offenen Tür finden Schnupperkurse für Interessierte statt: 12 Uhr – Yoga für Erwachsene, 12.45 Uhr – Yoga für Kids, 13.30 Uhr – Wirbelsäulen- und Beckenbodengymnatik für Erwachsene, 14.30 Uhr – Bewegung mit Köpfchen/Schnuppern für Kids. Zudem findet am 28. Juni das zehnjährige Bestehen des Waldund Kneippkindergartens statt. Weitere Informationen gibts im Internet unter www.kneippvereinbrilon.de.

$OWHQEØUHQ

VIEL SPAß BEIM SCHÜTZENFEST!

Ihr Partner für individuell geplante Busreisen. Busse in den Größen 8-54 Plätze stehen Ihnen zur Verfügung. Fragen Sie uns, wir finden immer eine interessante Lösung für Sie.

rige gibt es auch noch wenige Plätze für die Ferienfreizeit nach Damme nahe Osnabrück. In der Ferienfreizeit vom 14. bis 24. Juli steht ebenfalls Trendsport auf dem Programm. Anmeldungen für die Freizeit beim Caritasverband Brilon, Tel. 02961 97190.

Tag der offenen Tür beim Kneipp-Verein Brilon

St. Johannes Schützen feiern vom

IHR PARTNER FÜR: · Städtereisen · Klassenfahrten · Vereinsfahrten

Climbing, Niedrigseilparcours und weitere Outdoor-Action im Wald können Jugendliche im Alter von 12 bis 16 Jahren ausprobieren. Interessierte können sich beim Caritasverband Brilon, Tel. 02961 97190, informieren und anmelden. Für reisefreudige 11- bis 15-Jäh-

18. bis 20. Juni 2014

Zum Schützenfest der St. Johannes Schützenbruderschaft vom 18. bis 20. Juni laden das Königspaar Friedhelm und Rita Körner, das Jungschützenpaar Florian Störmer und Jana Kappe, die Jubelkönigspaare und der Vorstand recht herzlich ein. „Kommen Sie vorbei und seien Sie ein Teil unserer Gemeinschaft“, so Major Manfred Göke. In der festlich geschmückten Schützenhalle spielt der Musikverein Liesen auf und ein neuer Festwirt, das Team der Fa. Heers, sorgt für das leibliche Wohl. Das Fest beginnt am Mittwoch um 17.45 Uhr mit dem Antreten aller Schützen auf dem Dorfplatz zur Darbietung von Ständchen beim amtierenden Königspaar. Nach dem Vogelaufsetzten werden in der Schützenhalle den Mitgliedschaftsjubilaren und den Jubelkönigspaaren Ständchen gespielt. Vor 25 Jahren regierten Burkhard Nieder und Brigitte Homann, das 40-jährige Königsjubiläum begehen Franz Schwermer und Anne Schmidt und vor 50 Jahren regierten Otto Friedrichs (†) und Elfriede Gierse. Danach beginnt der Festball. Donnerstagmorgen treten alle Schützen um 9.15 Uhr zum Feldgottesdienst und der anschließenden Fronleichnamsprozession an, die über die alte Heeresstraße führt. Um 14.30 Uhr startet der große Festzug. Neben den Liesetalern werden das Tambourchor Unitas Scharfenberg und der Musikverein Altenbüren mitmarschieren. Wer den großen Festzug in Altenbüren einmal gesehen hat, weiß, warum viele Zuschauer auch von weit her anreisen. Nach der Parade in der Dorfmitte werden in der Schützenhalle die Jubilare geehrt und nach dem Königstanz, dem Tanz der ehemaligen Könige und dem Kindertanz wird wieder bis zum Ausmarsch gefeiert.

Das amtierende Königspaar Friedhelm und Rita Körner. Foto: www.brilon-totallokal.de

Der Freitagmorgen fängt mit der der Gemeinschaft gelebt. Verbringen Sie fröhliche, gesellige Schützenmesse um 8.30 Uhr an. Gestärkt vom Schützenfrühstück und unbeschwerte Schützenfestgeht es dann gegen 10.15 Uhr zum tage in Altenbüren. Vogelschießen. Wer wird Nachfolger von Friedhelm Körner, der „Letztes Wir wünschen dem Jahr als Buiterling (von Bigge)“ den Altenbürener Königspaar, letzten Schuss abgab? Zusammen seinem Hofstaat, mit dem neuen Königspaar wird allen Jubilaren, Schützen die Stimmung ihren Höhepunkt erund Gästen viel Spaß beim reichen. Gegen 18.30 Uhr heißt es Antreten zum Abholen des neuen Schützenfest! Königspaares. Nach Festzug und Peter-Michael Kraushaar Parade schließt sich der dritte Festball an. Trotz hundertjähriger Tradition Fenster & Bauelemente e. K. ist das Schützenwesen und damit auch das Schützenfest immer ■ Fenster ■ Sonnenschutz wieder Änderungen unterworfen. ■ Rolläden ■ Haustüren Tradition und Innovation, Boden■ Garagentore ständigkeit und Weltoffenheit sind Rixener Str. 11 · 59929 Brilon · Tel. 02961 8125 keine Gegensätze und werden in

K&K


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

23

Drittes neues Fahrzeug an den Löschzug Bigge-Olsberg übergeben Olsberg. Rund 800.000 Euro hat die Stadt Olsberg in die Neubeschaffung von Fahrzeugen für den Löschzug Bigge-Olsberg investiert. Jetzt wurde das dritte und vorerst letzte Fahrzeug feierlich übergeben und eingeweiht: Bürgermeister Wolfgang Fischer übergab den symbolischen Schlüssel für das Löschfahrzeug LF20 an Löschzugführer Michael Bause und Stadtbrandinspektor Helmut Kreutzmann. „Stolz kann ich verkünden, dass unser Löschzug damit über den modernsten Fuhrpark im Hochsauerlandkreis verfügt“, betonte Olsbergs Bürgermeister. Dem Rat der Stadt Olsberg und auch ihm persönlich sei es wichtig, die Feuerwehrleute „mit der bestmöglichen Ausrüstung in ihre Einsätze zu schicken“. Das Engagement der Feuerwehrmänner und -frauen verdiene „unser aller Respekt und Anerkennung“, so Wolfgang Fischer. 285.000 Euro hat das neue Fahr-

Fahrzeugs mit 18.000 Lumen Lichtleistung sichert den Einsatzkräften stets gute Sicht. Am Heck ist eine Verkehrsabsicherung angebracht, die aus fünf LED-Blitzleuchten besteht. Eine weitere Besonderheit: Als erstes Feuerwehrfahrzeug im Stadtgebiet hat das LF20 eine Digitalfunkanlage. Viele Gerätschaften wurden aus dem ausgemusterten Fahrzeug übernommen – zum Beispiel Leitern, Schlauchmaterial, Atemschutzgeräte Bürgermeister Wolfgang Fischer überreichte den symbolischen Schlüssel für sowie ein tragbarer Stromerzeuger das Löschfahrzeug LF20 an Löschzugführer Michael Bause und Stadtbran- und ein Hochleistungslüfter. Neu bedinspektor Helmut Kreutzmann. Foto: Stadt Olsberg. Foto: privat zeug gekostet. Es dient als Ersatz für das Tanklöschfahrzeug 16/25, das 1982 angeschafft worden war. Das neue Fahrzeug wurde innerhalb des Löschzugs konzipiert, somit ist es genau auf die Bedürfnisse der Wehr vor Ort abgestimmt. Neun Feuerwehrleute (eine Gruppe) finden Platz darin. Zwei Pressluftatmer können

Schützenfest in

bereits während der Fahrt zur Einsatzstelle angelegt werden, zwei weitere befinden sich im Geräteraum. 3.000 Liter fasst der Wassertank. Zusätzlich werden 160 Liter Mehrbereichs-Schaummittel in einem separaten Tank mitgeführt. Ein Lichtmast mit sechs LED-Scheinwerfern hinter der Mannschaftskabine des

schafft wurden drei Hohlstrahlrohre für die Brandbekämpfung, ein Wassersauge sowie eine Schmutzwasserpumpe. Mitglieder des Löschzuges, der Wehrleitung und Stadtverwaltung haben vor drei Jahren begonnen, ein neues Fahrzeugkonzept für den Löschzug Bigge-Olsberg zu erarbeiten. Mit der Übergabe des LF20 ist die Umsetzung abgeschlossen. „Dass es so schnell gehen würde, konnten wir uns auch in unseren kühnsten Träumen nicht vorstellen“, so Löschzugführer Michael Bause.

Wallfahrt nach Hardehausen Gudenhagen. Die Kirchengemeinde St. Michael GudenhagenPetersborn lädt alle Bewohner des Ortes am 26. Juni zu einer gemeinsamen Wallfahrt nach Hardehausen ein. Abfahrt ist um 13.30 Uhr ab den bekannten Haltestellen. Die hl.

Messe wird um 15 Uhr mit Msgr. Uwe Wischkony gefeiert. Nach dem Kaffeetrinken steht eine Besichtigung der Landvolkshochschule an. Anmeldung nimmt bis zum 19. Juni D. Engemann, Tel. 02961 4718, entgegen.

$OWHQEØUHQ

St. Johannes Schützen feiern vom

18. bis 20. Juni 2014

Das 25-jährige Jubelkönigspaar Burkhard Nieder und Brigitte Homann. Fotos: privat

Das 50-jährige Jubelkönigspaar Otto Friedrichs (†) und Elfriede Gierse.

Das 40-jährige Jubelkönigspaar Franz Schwermer und Anne Schmidt.

Auf’m Warenberg 6 59929 Brilon Tel. 02961-96614-0 Fax. 02961-96614-44 e-mail. info@witte-maschinenbau.de http://www.witte-maschinenbau.de

Wir wünschen allen Altenbürenern und Gästen sonnige und harmonische Schützenfesttage!

Jörg Gödde

Manfred Sack

Kornelia Scholz-Schütte

Königstraße 8, Brilon, Tel. 67 89

Königstraße 26, Brilon, Tel. 2029

Antoniusstraße 11, Brilon, Tel. 5 02 84

Der

Wir wünschen dem Königspaar, allen Schützen und Gästen ein super Schützenfest! Eure Thekenmannschaft aus Brilon Simone Heers & Team

S pa ß Viel ützenfebeim st ! S ch

Papestr. 37 · Brilon · Tel. 0 29 61/5 27 25 Simone Heers Gastronomieservice 59929 Brilon Tel. 02961 989691 Fax 02961 989693 E-mail: franzheers@aol.com

ZØQVFKWVFKÒQH 6FKØW]HQIHVWWDJH

Wir wünschen dem Schützenverein Altenbüren und allen Gästen ein schönes geselliges Schützenfest!


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

6FKØW]HQIHVW

in

0HVVLQJKDXVHQ

St. Vitus Schützenbruderschaft feiert vom

14. bis 16. Juni

Schützenfest in Messinghausen – Ein Fest für Generationen

SIMON DIERKES DACHDECKERMEISTER

• Bedachungen • Fassadengestaltung • Schieferarbeiten Asternweg 7 59929 Brilon-Messinghausen Telefon (0 29 63) 6606 72

Allen viel Spaß beim Schützenfest in Messinghausen

„Wieder einmal steht unser Patronats- und Schützenfest vom 14. bis 16. Juni unmittelbar bevor. Der Vorstand der St.-Vitus Schützenbruderschaft lädt, auch im Namen des amtierenden Königspaares Sebastian Willecke und Yvonne Hillebrand, alle Schützenbrüder, Messinghauser mit Freunden, Verwandten und Gästen aus nah und fern recht herzlich ein. Seien Sie dabei und feiern Sie mit uns wieder ein schönes, stimmungsvolles Fest und tragen Sie dazu bei, dass diese Tage uns allen lange in bester Erinnerung bleiben. Besonders freuen wir uns auf ein ausgelassenes Fest mit unserem Königspaar Sebastian und Yvonne. Bedanken möchten wir uns vom Vorstand bei ihnen für das vergangene Jahr. Es war sehr schön mit Euch. Vielen herzlichen Dank auch für Euren unermüdlichen Einsatz für die Bruderschaft. Wir wünschen Euch beiden ein paar schöne

TISCHLEREI Wir wünschen dem Königspaar, allen Schützen und Gästen sonnige & harmonische Schützenfesttage! ll vidue hen! l indi sc e n b ü ö M nW e r h I nach

Tischlerei Hüwel

Möhnestraße 14 · 59929 BRILON Tel. (02961) 2363 · Fax (02961) 51828 E-Mail: info@huewel-brilon.de · Internet: www.huewel-brilon.de

Tage im Kreise der Familien und Freunde und, dass dieses Fest für Euch unvergessen bleibt. Ein besonderer Gruß geht an das 25-jährige Jubelpaar Hans-Alfons und Martina Kleff, die ebenfalls am Sonntag den Festzug bereichern und das Fest mitfeiern. Zu ihrem Jubiläum gratulieren wir ihnen herzlich, wie auch dem 40-jährigen Jubelkönig Josef Becker und dem 60-jährigen Jubelkönig Willi Göbel. Wir wünschen ihnen allen ein unbeschwertes Fest in angenehmer Atmosphäre und vielen schönen Erinnerungen. Ein herzlicher Dank und herzliche Gratulation geht ebenfalls an unsere Jubilare, die für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt werden. Ein Höhepunkt des Festes ist selbstverständlich der Festzug mit Königsparade am Sonntagnachmittag. Musikalisch wird er seit vielen Jahren von dem Musikverein „Die Hochsauerländer“ aus Hoppecke angeführt, die selbstverständlich auch die musikalische Gestaltung des Festes übernehmen. Unterstützung beim Festzug bekommen sie schon seit vielen Jahren vom Musikverein Messinghausen und dem Fanfarenzug „Die Sassenberger“. Sie, liebe Messinghauser, bitten wir, die Häuser zu beflaggen, um dem Dorf einen festlichen Charakter zu verleihen. Alle Schützenbrüder rufen wir auf, sich an den Festumzügen, der Prozession und selbstverständlich am Fest in großer Zahl zu beteiligen. Wir möchten die Tradition der Schützenfeste für

Das amtierende Königspaar Sebastian Willecke und Yvonne Hillebrand. Fotos: privat

die Zukunft aufrecht erhalten und Festgästen viel Freude und anan unsere nachfolgenden Genera- genehme Stunden bei hoffentlich tionen weitergeben. Wir wünschen gutem Schützenfestwetter“. unserem Patronats- und SchützenWilli Frese fest einen harmonischen und guten 2. Brudermeister Verlauf, allen Schützenbrüdern und

6FKØW]HQIHVW Allen Schützenbrüdern und Gästen ein sonniges Schützenfest in Messinghausen! Hoppecke · Brilon · Messinghausen Telefon 02963-396 · 02961-2998 · 02963-394

Durs t is t doof! Brilon I Warstein I Winterberg | Fon 02961/96284-0

www.sauerland-getraenke.de

in

0HVVLQJKDXVHQ

Festfolge Samstag, den 14. Juni 14.30 Uhr – Darbringung der Ständchen 18.30 Uhr – Antreten auf dem Hüttenplatz, Gefallenenehrung am Ehrenmal, Vogelaufsetzen 19.30 Uhr – Kurzes Konzert, anschließend großer Schützenball

9.00 Uhr – Antreten der Schützen vor der Kirche, Abmarsch zur Festhalle, Schützenfrühstück 10.15 Uhr – Vogelschießen 13.30 Uhr – Proklamation des neuen Schützenkönigs 18.00 Uhr – Antreten auf dem Hüttenplatz, Festzug mit Königsparade, Königstanz

gegen Portugal auf einer Großleinwand zu verfolgen. 20.00 Uhr – Kindertanz anschließend großer Schützenball Es spielt der Musikverein Hoppecke „Die Hochsauerländer“.

Den Festzug am Sonntag begleitet ebenfalls der Musikverein MessingSonntag, den 15. Juni 9.30 Uhr – Festhochamt-Schützen- Anschließend besteht die Möglich- hausen und der Fanfarenzug „Die keit, das Fußballspiel Deutschland Sassenberger“. prozession 14.15 Uhr – Antreten auf dem Hüttenplatz, Festzug mit Parade Nach dem Einzug in die Festhalle: Begrüßung – Ehrung der Jubilare Wir wünschen dem Königspaar, allen Schützen und verdienter Mitglieder, Königsund Gästen ein sonniges Schützenfest! tanz Inh. M. Kaulmann 18.15 Uhr – Kindertanz, anschlieWir schneiden ßend großer Schützenball Stoff und 20.00 Uhr – Tanz aller ehemaligen Preis! Königspaare Montag, den 16. Juni 8.30 Uhr – Dorfgemeinschaftsmesse

Steinweg 24

Tel.: (0 29 61) 9 85 99 66


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

6FKØW]HQIHVW

in

25

0HVVLQJKDXVHQ

St. Vitus Schützenbruderschaft feiert vom

14. bis 16. Juni Wir wünschen dem Königspaar, allen Messinghausern und Gästen ein ZVUUPNLZ\UKOHYTVUPZJOLZ͇:JO…[aLUMLZ[

Rheinkalk Lhoist Group

Das 25-jährige Jubelpaar Hans-Alfons und Martina Kleff.

Das 40-jährige Jubelpaar Josef und Anneliese Becker (†).

Wir wünschen allen Schützen und Gästen ein harmonisches Schützenfest in Messinghausen!

Das 50-jährige Jubelpaar Franz (†) und Thea Willecke (†).

$OOHQ6FKØW]HQ XQG*ÀVWHQ YLHO6SD»EHLP 6FKØW]HQIHVW

RAUM & FARBE Götte Raum & Farbe GmbH Lange Reihe 28 59929 Brilon-Messinghausen Telefon (0 29 63) 10 58 Telefax (0 29 63) 26 86

Kompetenz ist unsere Stärke

Diemelseestr. 10 und 37 A 59929 Brilon-Messinghausen Telefon (0 29 63) 9 50 34-35 Fax (0 29 63) 9 50 36 E-Mail: hillebrand-brilon@t-online.de Internet: www.E-Technik-Hillebrand.de

Das 60-jährige Jubelpaar Willi Göbel und Hedwig Gumpertz (geb. Wigge, †).

... wünscht allen Schützen und Gästen viel Freude und Sonnenschein zum Fest!


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Mitgliederversammlung und Verbandstagung des Verbandes der Deutschen Kneippheilbäder und -kurorte nächstes Jahr in Brilon Brilon/Bad Dürrheim. Die diesjährige dreitägige Mitgliederversammlung und Verbandstagung des Verbandes der Deutschen Kneippheilbäder und -kurorte fand in Bad Dürrheim im Schwarzwald statt. Auf der Mitgliederversammlung wurde Rüdiger Strenger (Geschäftsführer der BWT Brilon und Wirtschaft GmbH) erneut als Schatzmeister in den engeren Vorstand des Verbandes

gewählt. Dem Verband gehören die rund 60 deutschen Kneippheilbäder und -kurorte an. Die Kurdirektoren und Geschäftsführer aber auch viele Bürgermeister der deutschen Kneippkurorte beschäftigten sich mit Fragen der Weiterentwicklung, aktuellen Fragen und Erkenntnissen des Gesundheitstourismus unter den Gesichtspunkten der Kneippschen Lehre. Außerdem steht natürlich der

fachliche Austausch unter Kollegen im Mittelpunkt. Die kommende Mitgliederversammlung wurde nach Brilon vergeben und wird im Mai 2015 stattfinden. Der sich derzeit in Bau befindliche Landschaftstherapeutischer Park und weitere Vorhaben zur Entwicklung des Gesundheitstourismus in Brilon stießen bei den Fachleuten der deutschen Kurorte

auf großes Interesse und werden im Mittelpunkt der dreitägigen Fachtagung stehen. Für Brilon ist diese Vergabe der Tagung sicherlich eine große Auszeichnung, da sich Brilon damit als Ausrichter in eine Reihe so bekannter Orte wie zuletzt Bad Dürrheim, Bad Wörishofen und Überlingen am Bodensee einreiht, die die letzten Versammlungen ausgerichtet haben.

Kleiderstube geöffnet Brilon. Die Kleiderstube im ev. Gemeindehaus Brilon, Kreuziger Mauer 2, ist am Donnerstag, den 12. Juni, von 10 bis 12 Uhr zum Verkauf geöffnet. Für die ganze Familie wird Kleidung, einschl. Unterwäsche, Strümpfe, Schuhe, aber auch Bettwäsche, Gardinen usw. angeboten. Die Annahme von Kleidung (kein Trödel) ist an diesem Tag von 11.30 bis 12.30 Uhr.

39. Sommerfest am So. 15. Juni 2014 ²VWHUQWRU Klüppel GmbH

• Erd- und Pflasterbau • Containerdienst 1-30 m3 • Abbruch • Baustoffe • Maschinen- u. Gerätevermietung Vopeliusstraße 6 · 59964 Medebach Tel. 02982 8143 und 3199 · Fax 02982 1726 E-Mail: klueppel-medebach@t-online.de

Medebach. (sn) Das 39. Sommerfest der IG Österntor startet am Sonntag, den 15. Juni, um 11 Uhr wieder mit dem gewohnt zünftigen Frühschoppen auf dem Spielplatz am Österntor. Als besonderes Highlight werden in diesem Jahr die „Nighthunters“ aus Referinghausen 3-D Bogensport aus Leidenschaft zeigen. Neben interessanten Vorführungen besteht auch die Möglichkeit, sich

selbst mit dem Bogenschießsport vertraut zu machen. Auch sonst ist wieder für jede Menge Spaß und Unterhaltung gesorgt. Um 14.30 Uhr findet das traditionelle Fußballspiel der Jugend statt. Ein Traum für jedes Kind (und auch viele Erwachsene) wird beim Baggern mit einem echten MiniBagger wahr. Für die Kleinen stehen natürlich auch die vielen Spielgeräte des

Österntorspielplatzes zur Verfügung. Ab 14.30 lädt die große Cafeteria zum reichhaltigen Kuchenbuffet ein. Für Deftiges vom Grill sorgt das bewährte ÖsterntorGrillteam. Auch für musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Der Gesamterlös wird, wie in jedem Jahr, für die Unterhaltung des Spielplatzes und die Anschaffung neuer Spielgeräte verwendet.

- Meisterbetrieb -

• Gas und Wasserinstallation • Elektroinstallation Hinterstraße 12 59964 Medebach

• Zentralheizungsbau Telefon 0 29 82 / 85 74 Telefax 0 29 82 / 86 48 Mobil 01 72 / 2 38 42 78

Zimmerei · Sägewerk · Innenausbau

Kampstraße 9, 59964 Medebach Tel. (02982) 8139, Fax (02982) 8349

Vertriebsagentur:

Österstraße 15 · 59964 Medebach

Fotos: privat

Reisebüro Humberg


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Heimische Talente für „Tag der Straßenmusik“ beim diesjährigen Altstadtfest in Brilon gesucht Brilon. Handgemachte Musik zum Anfassen in Brilons Innenstadt und das auf vier Bühnen. Das diesjährige Briloner Altstadtfest Ende August wartet in diesem Jahr mit einem neuen Konzept auf. „Kunst und Kultur“ – so lautet das Motto für 2014.

soll auf vier kleinen Bühnen im Herzen von Brilon von 12 bis 17 Uhr Musik aus verschiedensten Bereichen gespielt werden – wichtig: Handgemacht und live!

Lust und Interesse? Dann einfach per Post an BWT-Brilon Kultour – Thomas Mester, Derkere Straße 10a in Brilon, die Demo-Unterlagen senden oder per Mail an kultur@ brilon.de.

Ab sofort können sich SoloTelefonisch ist das Kulturbüro künstlerinnen und Solokünstler, kleine Bands, Gesangs-Ensembles unter 02961 969950 erreichbar und Beim „Tag der Straßenmusik“ usw. bei BWT-Brilon Kultour be- steht für Rückfragen gern zur Verfügung. am Samstag, den 30. August, werben.

27

Dorfgemeinschaft Referinghausen Referinghausen. Ortsvorsteher Reinhard Figgen lädt alle Einwohner zum Treffen der „Aktive Dorfgemeinschaft Referinghausen“ am Freitag, den 13. Juni, um 19.30 Uhr im Gasthof zur Post ein. Die Markierung zur Verengung der Fahrbahnbreite in der Ortsdurchfahrt ist erfolgt, das Jahrbuch ist fertiggestellt und für die Kinder findet ein Sommerferienprogramm statt. Zu laufenden Projekten wie die Erstellung eines Milchbocks oder die Maßnahme, das Wasser

in der Dorfmitte erlebbar zu machen, wird der Sachstand berichtet. Zudem werden weitere Aktivitäten wie die Teilnahme am siebten Südwestfalentag erläutert und es wird ein Ausblick auf die lange Nacht der Heimatstuben in den Stadtgebieten Winterberg, Hallenberg und Medebach geben. Im Anschluss an die Versammlung besteht die Möglichkeit, das WM-Spiel Spanien – Niederlande auf der großen Leinwand zu sehen.

39. Sommerfest am So. 15. Juni 2014 ²VWHUQWRU Medebach,

Tel. 02982 / 41254 Hallenberg,

Tel. 02984 / 610

Kapellenstr. 11 · 59964 Medebach Telefon 02982 8455 · Fax 02982 3186 www.brieden-haustechnik.de

KUNSTSTOFF-FENSTER

Viel Spaß beim Österntorfest!

LANDWEHR 12 • 59964 MEDEBACH T E L . : 0 2 9 8 2 / 3 0 2 0 FA X : 0 2 9 8 4 / 2 5 2 2

Güla Getränkeservice Hengsbecke 10 59964 Medebach Tel. 02982-92090 www.guela.de · info@guela.de

Senken Sie Ihre Energiekosten Nichts ist ärgerlicher als undichte oder alte Fenster, die sich als Energievernichter erweisen und die Kosten in die Höhe treiben. Mit uns haben Sie einen kompetenten Partner, der Sie individuell berät und Ihnen Vorschläge unterbreitet, die auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Wir liefern Holz- und Kunststofffenster in allen Maßen und besten Qualitäten. Aus- und Einbau erfolgt schnell, fachgerecht und vor allem ohne Schmutz, dank einer Spezialfräse mit Staubabsaugung. Sie werden Ihre Freude an den neuen Fenstern haben, denn die fünf- bis sechsfache Dämmung wird die Heizkosten spürbar senken! Fordern Sie jetzt Infomaterial an!

tränkefragen! Ihr Partner in allen Ge

Ihr Servicepartner Ein sonniges Österntorfest! Rasenmäher

Honda HRG 415 CPDE statt 449,00 € nur 380,00 € Solange der Vorrat reicht.

Paul Köster GmbH, Prozessionsweg 14, 59964 Medebach Telefon (02982) 9211-950, Fax (02982) 930658 e-Mail: stihldienst@paul-koester.de


28 DIE Wochenzeitung

Evangelische Gottesdienste

Nr. 22 – 11. Juni 2014

AOK Regionaldirektor Körner bestätigt Kurs der Elisabeth-Klinik

Bigge. Manfred Körner, Regionaldirektor der AOK, ist bekannt für seine zukunfts- und qualitätsorienFreitag, 13. Juni 19.00 Uhr - Stadtkirche Pilgeran- tierte, konstruktive Partnerschaft mit den Gesundheitsanbietern im dacht Hochsauerlandkreis. Die AuszeichSonntag, 15. Juni nung der Elisabeth-Klinik Bigge mit 9.00 Uhr - Siedlinghausen GD 10.00 Uhr - Gudenhagen GD m. dem Gütesiegel „Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung“, Abm. 18.00 Uhr - Stadtkirche GD m. Kam- das in Deutschland nur 40 Kliniken verliehen bekommen haben, merchor der Neuen Chorwerkstatt war Grund genug, dass Körner sich vom Leistungsangebot direkt vor Ort überzeugen konnte. „Uns waren die Zahlen und Behandlungserfolge und insbesondere die vergleichsweise äußerst geringen Komplikationsraten der ElisabethKlinik im Bereich der Endoprothetik natürlich bekannt“, so Körner. „Gleichwohl ist es eindrucksvoll zu sehen, welche hohen Qualitätsansprüche die Klinik sowohl in Bezug

Hunderte Geb auf eine rauchte n Klick!

(V. li.) Sabine Vitt, Oberarzt Dr. Heimann (beide Endoprothetikzentrum), Geschäftsführer Frank Leber und AOK Direktor Manfred Körner. Foto: privat auf die Fachkompetenz der Ärzte gemerkt freiwillig!“ Der Besuch war für den AOK Dials auch auf das Prozessmanagement der Versorgung mit Endo- rektor auch Anlass, mit Frank Leber, prothesen erfüllt – und dies wohl Geschäftsführer der Elisabeth-

Klinik, die aktuelle und zukünftige Gesundheitsversorgung im ambulanten und stationären Akut- und Rehabereich in Großraum Olsberg zu diskutieren. „Mir ist es ein Anliegen, auch vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung, sicher zu stellen, dass Patienten in unserer Region optimal und qualitativ hochwertig versorgt werden“, macht Manfred Körner deutlich. Er sehe die Elisabeth-Klinik auch für die Aufgaben der Zukunft bestens gerüstet. Ein Träger, der noch das Gemeinwohl im Sinne habe, eine Ärzteschaft, die auf ständige Qualifizierung setze, eine Geschäftsführung, die die Herausforderungen der Zukunft sehe; das seien gute Voraussetzungen, die Bedeutung der Elisabeth-Klinik für Olsberg, den HSK und weit darüber hinaus wachsen zu lassen.

www.autostadt-brilon.de

Teleskoplader Vermietung

❙ alle Größen ❙ alle Trag-

fähigkeiten

Telefon: +49 (0) 29 92/97 03-0

wiegers-gabelstapler.de

Der Einladung der Sozialstation Olsberg zum Patiententag in Elleringhausen folgten über 120 Gäste. Sie begannen den traBei der Mitgliederversammlung des Heimat und Verkehrsvereins Nehden wurden Franz-Josef Witteler, Günther Wiedemeier, Heinz Schlüter und Franz-Theo Hillebrand entlastet und schieden aus ihren Ämtern aus. Neuer erster Vorsitzender wurde Michael Schmücker, ihm zur Seite steht Detlef Nagel. Zum Geschäftsführenden Vorstand gehören außerdem Jennifer Jeyagopal als Kassiererin und Andreas Hillebrand als Schriftführer. Die Grillhütte wird weiterhin von den erfahrenen Händen Georg Schikoras gepflegt und vermietet. Die Internetseite www.nehden.de betreuen Sinniah Jeyagopal und Nadine Homann. Willi Schrowange unterstützt die umfangreiche Arbeit des Vorstands als Beisitzer. In seiner Einführungsrede dankte der neugewählte Vorsitzende den scheidenden Vorstandsmitgliedern für ihren engagierten Einsatz in den letzten Jahren. Besonders Heinz Schlüter und Franz-Josef Witteler haben dazu beigetragen, die Dorfstruktur aufzuwerten und das Heimatgefühl zu stärken. Dazu werden in der Zukunft Paten gesucht, die sich für die Pflege von Rastbänken und Rasenflächen einsetzen. Ein weiteres Augenmerk gilt der Grillhütte, die durch den Erlös von Vermietung einen Großteil der Vereinsarbeit ermöglicht. Foto: privat

ditionellen Begegnungsnachmittag mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kirche. Den spirituellen Auftakt hatte das Team der Sozialstation gemeinsam mit den Pastören Father George Muthirakalayil und Burkhard Krieger unter das Thema „Blumen erzählen von Gott unserem Schöpfer“ gestellt. Nach dem besinnlichen Auftakt in der Kirche wechselten die Gäste zum geselligen Teil des Nachmittags ins Franz-Stock-Haus. Dort begrüßte Maria Lückmannn-Müller, Leiterin der Caritas/Diakonie Sozialstation, in dem von den Caritaskonferenzen liebevoll dekorierten Saal, die Patienten und deren Angehörige. Die Bewirtung mit Kuchen und gegrillten Mettbroten wurde ebenfalls von den Caritas-Damen übernommen. Zum Auftakt des Unterhaltungsprogrammes trug eine Patientin mit einer Mitarbeiterin ein extra eingeübtes Ständchen vor, das für heitere Stimmung im Saal sorgte. Gelacht wurde auch bei den Theatereinlagen von den Elleringhauser Laiendarstellerinnen. „Der gemeinsame Nachmittag ist sehr gut angekommen“, freute sich nach der Veranstaltung das Team der Sozialstation. Die ersten Anmeldungen für den Patiententag 2015 wurden direkt nach der Veranstaltung festgemacht. Nach den vergnüglich-geselligen Stunden wurden die Patienten mit den roten „Caritas-Flitzern“ wieder nach Hause gebracht. Foto: privat

Weil Fußball Zuhause am schönsten ist. Fußball genießt man am besten im eigenen Zuhause, egal ob auf dem Sofa oder im Garten. Bauen Sie auf die sprichwörtliche FingerHaus-Qualität, attraktive Architektur und Energieeffizienz. Musterhaus in Korbach Neuer Weg 32 Telefon 05631 913028 täglich von 11-18 Uhr www.fingerhaus.de

Zur gesunden Ernährung gehören vor allem Obst und Bürgermeister Franz Schrewe überreichte dem Leiter Gemüse. Für alle Kinder der DRK-Kindertageseinrichtung Thülen ist ge- der Feuerwehr, Wolfgang Hillebrand, einen Spendenscheck sunde Ernährung sehr wichtig. Sie beschäftigen sich regelmäßig intensiv mit den Nahrungsmittel, die man täglich zu sich nimmt. Zum Beispiel, wo und wie wachsen die Früchte, wie schmecken sie, wie werden sie verwendet? Die Vorschulkinder konnten nun im HIT-Markt Brilon ihr Wissen noch erweitern und waren zu einem gesunden Frühstück im Markt eingeladen. Foto: privat

der Sparkasse Hochsauerland über 10.000 Euro. Die Spende der Sparkasse Hochsauerland stammt aus Mitteln, über die ein Bürgermeister frei entscheiden kann und die an verschiedene Institutionen verteilt werden. Wehrführer Hillebrand bedankte sich für die großzügige Spende und versprach, das Geld zum Wohle der Mitglieder der Feuerwehr Brilon einzusetzen. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

29

Mehr als 42.000 Mitglieder bei der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG 420 Vertreter stimmen über den Geschäftsbericht 2013 ab Brilon. (pk) Anlässlich der ordentlichen Vertreterversammlung der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG trafen sich Vorstand, Aufsichtsrat und die 420 Vertreter der mehr als 42.000 Mitglieder der Genossenschaftsbank am 4. Juni in der Schützenhalle der St. Hubertus Schützenbruderschaft in Brilon. Gelebte Partnerschaft Unter dieses Motto hatte der Vorstand der Bank den Geschäftsbericht 2013 für das 131. Geschäftsjahr der Volksbank BrilonBüren-Salzkotten eG gestellt. Der Aufsichtsratsvorsitzende Rudolf Niggemeier (Salzkotten) begrüßte die am 10. April 2014 gewählten Vertreter, je 100 Genossenschaftsmitglieder ein Vertreter. Die Vertreter werden aus den Bereichen Brilon, Büren, Bad Wünnenberg und Salzkotten gestellt. Aus den Bereichen Brilon kommen 148 , Büren 80, Bad Wünnenberg 60 und Salzkotten 132 Vertreter. Von den zurzeit mehr als 42.000 Genossenschaftsmitgliedern waren im abgelaufenen Geschäftsjahr 2013 295 Mitglieder verstorben, der die Versammlung stehend mit einer Schweigeminute gedachte. Die Vorstände Josef Brücher, Karl-Heinz Hemsing und Karl-Udo Lütteken berichteten über die positive Entwicklung für das Jahr 2013 und die geplanten Vorhaben für das laufende Jahr. „Wir sind mit der Region, ihren Menschen und ihrer Wirtschaft sehr eng verwurzelt.“ Die auf Beständigkeit und Kontinuität ausgerichtete Geschäftspolitik ist

Kundeneinlagen. „Unsere Kunden bevorzugen zurzeit fast ausschließlich Sichteinalgen“, so Bankvorstand Karl-Udo Lütteken. Gefragt war die Volksbank BrilonBüren-Salzkotten eG auch als Kreditgeber. Mit einem betreuten Kreditvolumen von ca. 1,2 Milliarden Euro wurden in der hiesigen Region gewerbliche und private Investitionen finanAufsichtsrat und Vorstand der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG anlässlich der ordent- ziert, die Arbeitsplätze lichen Vertreterversammlung 2014 am 4. Juni 2014 in der Schützenhalle der St. Hubertus sichern und schafSchützenbruderschaft in Brilon. Foto: privat fen. So wurden u. a. Fördermittel Kreweiterhin erfolgreich und festigte sammlung erfolgte die Entlastung dite über 17,1 Millionen Euro die Marktposition. Josef Brücher des Aufsichtsrates und des Vor- (37,8 %) für das Gewerbe, 15 Millionen Euro (33,1 %) für die Landstellte aber auch fest: „Wir haben standes, ebenfalls einstimmig. wirtschaft und 13,2 Millionen Euro keine staatlichen Hilfen in Anspruch Dividende von 5 % – nehmen müssen und in Anspruch genommen.“ Die nicht Verzocker Spenden über fast 200.000 Euro Die Bilanzsumme von 1,3 Milliarleiden jedoch unter der Regulierung, das sind in erster Linie die den Euro wurde von der Volksbank Volksbanken und Sparkassen. Die Brilon-Büren-Salzkotten eG mit Regulartorik belastet das tägliche 324 Beschäftigten in 35 BankstelBrilon. Regelmäßig am dritten Geschäft. Kein Kunde hat Interesse len zum 31.12.2013 erreicht. Das Mittwoch im Monat findet der Gedaran, umfangreiche Formulare für Kundenanlagevolumen stieg auf 1,5 sprächskreis für Angehörige von normale Geldgeschäfte zu lesen Milliarden Euro und das Kundenge- Menschen mit einer Demenzeroder gar auszufüllen, deren Sinn- samtvolumen auf ca. 2,6 Milliarden krankung statt. Das nächste Treffen haftigkeit ihm und auch vielen Fach- Euro. 552 Millionen Euro verwaltet ist am Mittwoch, den 18. Juni, um die Volksbank für ihre Mitglieder 19 Uhr und findet in den Räumen leuten verborgen bleibt. Die im Verlauf der Versammlung und Kunden in Form von Wertpa- der Pflegeberatung der Christodurchgeführten Ergänzungswahlen pieren, Lebensversicherungen oder phorus Seniorenresidenzen, Ecke zum Aufsichtsrat folgten der Emp- Bausparguthaben. Das anhaltende Friedrichstr./Querstr. 3, statt. Die fehlung und waren ausnahmslos Niedrigzins-Niveau führt auch bei Moderation wird bei diesem Treffen einstimmig. Aus der Mitte der Ver- der Volksbank zum Rückgang der von Frau Körner, stellvertr. Leitung

(29,1 %) für den Wohnungsbau mit der WGZ vermittelt. Die am 6. Juni 2014 zur Auszahlung kommende Dividende übersteigt erstmals das Volumen von 1 Millionen Euro. Das Institut zahlt zum genannten Datum an die Eigentümer 1.079.065,18 Euro aus. Beim Blick in die Zinsgewinnmöglichkeiten ist 5 % schon eine ausgesprochen hohe Hausnummer, wobei das Risiko seine Einlage zu verlieren extrem niedrig ist. In der Region – für die Region, das heißt für die Volksbank BrilonBüren-Salzkotten eG Spenden ist so selbstverständlich wie Geld verdienen. 2013 wurden Spenden in Höhe von 198.030,71 Euro vergeben. In der Region erhielten Kindergärten/ Schulen 31.383,55 Euro, Vereine/ Stiftungen 68.721,38 Euro, Kultur/ Kirche 68.070,00 Euro und sonstige 29.856,78 Euro. Anders ausgedrückt: „Tue Gutes und Rede darüber“.

Angehörigengesprächskreis des Tagespflegehauses „St. Petrus und Andreas“, wahrgenommen. Neben dem Austausch über aktuelle Betreuungssituationen werden Informationen über die gesundheitlichen Voraussetzungen für den Besuch, die Kostenregelung mit der Pflegekasse, vor allem aber über die Arbeit des Tagespflegehauses aus erster Hand gegeben. Alle Angehörigen und Interessierten sind zu diesem Gesprächskreis eingeladen.

Die Knax-Kinder der Sparkasse Hochsauerland waren zum Besuch in den Panorama-Park KirchDie diesjährige Gauliga Saison

wurde mit einem spannenden Finale beendet. Die Turnerinnen vom TV Brilon legten in der Klasse KM3 grandiose 132,3 Punkte vor und die KM4 Turnerinnen erkämpften sich mit 125,5 Punkten den dritten Platz. Somit war es in der Gesamtwertung aller drei Wettkämpfe für die KM4 Mannschaft mit sieben Punkten der dritte Platz und für die KM 3 Mannschaft mit acht Punkten der vierte Platz. Foto: privat

Anfang Mai hatte das Jucaf, die Teiloffene Tür im Evangelischen Gemeindezentrum Brilon, Besuch von Stefanie Gernhold, Beraterin in der Schuldnerberatung der Diakonie Ruhr-Hellweg e.V. Mit verständlichen Worten, einem Film und einem Schuldentest erreichte sie die Jugendlichen, beriet sie über Girokonten und Magnetkarten, die Gefahr von Handyverträgen und scheinbar günstige Kreditangebote. Foto: privat

hundem aufgebrochen. Sie erlebten einen tollen Tag im Wildpark mit Wölfen, Luchsen und Bisons. Auf den verschiedenen Spiel- und Kletterburgen, einem Riesenhüpfkissen, dem Rutschen-Paradies u.v.m. konnten sie sich nach Herzenslust austoben. Auch die Rückfahrt nach Winterberg wurde nicht langweilig, denn hier veranstalteten die Mitarbeiter der Sparkasse eine große Tombola. Foto: privat

„Es gibt einen Weg, den keiner geht, wenn Du ihn nicht gehst“. Dieser Text von Werner Sprenger beschreibt die Kernaussage des Abends mit der Olsberger Musikgruppe „For you“ und der Schriftstellerin Andrea Schwarz in der St. Nikolaus Kirche in Olsberg. Es ging um Lebensspuren – um die von Andrea Schwarz und um die der Zuhörer. Es ging um Neuanfänge und Aufbrüche, das Aushalten in schweren Zeiten und die Hoffnung, dass Gott jeden Lebensweg begleitet. Andrea Schwarz machte den Menschen Mut, ihren Gefühlen und Sehnsüchten zu trauen. Sie fand wunderschöne, lebensnahe Worte in einer ehrlichen Sprache. Immer wirkte sie authentisch, bescheiden und dadurch glaubhaft und nah an den Themen der Menschen unserer Zeit. Ihre Worte gingen dem Zuhörer zu Herzen und stimmten nachdenklich. Mit ihrem feinen Gespür für Humor brachte sie die Menschen aber auch immer wieder zum Schmunzeln und zum Lachen. „For you“ umrahmte ihre Texte mit Liedern und Bildpräsentationen auf der großen Leinwand. Foto: privat


30 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Dennis Rath und Kathi Ehlers sind das neue Jungschützenkönigspaar in Gevelinghausen. Über Christi Himmelfahrt feierten die Jungschützen ihr Jungschützenfest. Nach einem zähen Schießen im strömenden Regen konnte Dennis Rath sich mit den 192. Schuss gegen seine starke Konkurrenz durchsetzten und regiert nun mit seiner Freunden Kathi Ehlers die Jungschützen. Am Abend wurde das neue Königspaar bei der Jungschützenparty ausgiebig gefeiert. Foto: privat

:LUJUDWXOLHUHQ Wir gratulieren :LUJUDWXOLHUHQ Daniel Lefarth aus Winterberg zur bestandenen Meisterprüfung im Sanitär-Heizung-Klima-Handwerk vor dem Prüfungsausschuss der Handwerkskammer Arnsberg am 28. Mai. Er ist bei der Firma Braun & Lefarth in Winterberg beschäftigt. Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene Prüfungen rechtzeitig bekannt – die Veröffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, Südstraße 9, Brilon, Tel. 02961 9776-24, Fax 9776-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

Ein herzliches Dankeschön sage ich meiner Familie, allen Verwandten, Nachbarn, Bekannten und den Vertretern der Vereine, die mir anlässlich meines

75. Geburtstages durch Glückwünsche, Geschenke und ihr persönliches Kommen große Freude bereitet haben. Ein besonderer Dank gilt dem Musikverein Madfeld.

Heinz Bickmann Madfeld, im Juni 2014

1. Jahresgedächtnis Überall bleiben Spuren Deines Lebens, die uns an Dich erinnern, die uns glauben lassen, das du bei uns bist.

Familie Thomas Mehr Familie Brigitte Plitt Simone Mehr Fritz Mehr * 24.02.1933 † 11.06.2013

Das Seelenamt ist am Sonntag, den 15. Juni 2014, um 18.30 Uhr in der Nikolaikirche zu Brilon.

Seit fünf Jahren tippen die Mitglieder der BundesligaTippgemeinschaft von IPSYLON e. V. vor den Spieltagen ihre Ergebnisse und fiebern diesen entgegen. Die BundesligaSaison ist beendet und der Sieger der Tippgemeinschaft steht fest. In einem feierlichen Rahmen überreichte der Hauptorganisator, Hans Hillebrand, den Pokal an Helmut Fuchs. Der Verein IPSYLON e. V. betreut ambulant Menschen mit einer psychischen Erkrankung und bietet im Rahmen der Kontakt- und Beratungsstelle Betroffenen und ihren Angehörigen Angebote zur Freizeitgestaltung und Tagesstrukturierung an. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02961-52864, www.ipsylon-brilon.de oder persönlich, montags 9 bis 11 Uhr, Scharfenberger Hof 6, in Brilon. Foto: privat

Die Tagesfahrt der CDUBrilon in die Landeshauptstadt Düsseldorf fand auch in diesem Jahr regen Zuspruch. Rund 50 Brilonerinnen und Briloner besichtigten zunächst das WDR-Funkhaus, in dem zahlreiche Fernseh- und Hörfunkformate produziert werden. Anschließend besuchte die Reisegruppe den heimischen Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff an seinem Arbeitsplatz und informierte sich über die aktuellen Themen der Landespolitik. Nach einer allgemeinen Einführung durch den Besucherdienst des Landtages konnten die Teilnehmer eine Plenardebatte auf der Besuchertribüne miterleben. Im Anschluss beantwortete der heimische Landtagsabgeordnete Matthias Kerkhoff viele Fragen zu seiner Arbeit im Düsseldorfer Parlament. Im Mittelpunkt der Diskussion stand der Entwurf des Landesentwicklungsplans (LEP), der für alle Dörfer in NRW unter 2.000 Einwohnern und somit auch für die 16 Briloner Dörfer massive Einschränkungen für die zukünftige Entwicklung bedeutet. Ebenfalls wurde von den Bürgerinnen und Bürger die Verkehrsinfrastruktur angesprochen und der zügige Bau der B7n gefordert. Die verbleibende Zeit bis zur Rückfahrt ins Sauerland wurde für einen Spaziergang am Rhein und den Besuch der Düsseldorfer Altstadt genutzt. Weitere Infos unter www.cdu-brilon.de. Foto: privat

NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Maria-Hilf Krankenhaus Brilon, Am Schönschede 1, Brilon, Tel. 02961 978 1799. Sprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Öffnungszeiten Notfallambulanz: Mo., Di. und Do.: 18-22 Uhr Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So. und Feiertage: 8-22 Uhr Ärztlicher Bereitschaftsdienst: (Mo.-Fr. 18 bis 8 Uhr, Mi./Fr. 13 bis 8 Uhr sowie Sa./So./Feiertag 8 bis 8 Uhr am Folgetag) 116 117 Augenärztlicher Notdienst Der augenärztliche Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. (0 18 05) 04 41 00 zu erfragen. Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr) Der zahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter

Notfallpraxis Winterberg: Alternativ ist die Notfallpraxis im St. Franziskus-Hospital in Winterberg (02981 8021000) geöffnet. Öffnungszeiten: Sa./So./Feiertag 8 bis 22 Uhr Die Kernsprechzeiten: Sa./So./Feiertag 10 bis 12 Uhr, 16 bis 18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft. Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Apotheken

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenNotdiensthotline (08 00) 0 02 28 33 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!) Tel. (02 91) 76 76 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- u. Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. (0 29 32) 9 52 17 10; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr; Sa., So., Feiertag: 9.30-13 Uhr u. 16-19 Uhr

Apothekennotfalldienst Willingen 13.06-15.06: Upland-Apotheke Willingen, Neuer Weg 7, Tel. (0 56 32) 6 93 44 16.06-19.06: Berg-Apotheke Willingen, Bergstr. 1, Tel. (0 56 32) 66 99

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefonnummer der Haustierarztpraxis zu erfragen. Notruf Polizei/Überfall 110 Notruf Feuerwehr/Rettungsdienste 112 Notfallfax für Gehörlose/ (02 91) 90 20-12 31 Ertaubte (02 91) 99 94-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon (0 29 61) 9 02 00 Krankentransport HSK (02 91) 1 92 22 Krankenhaus Brilon (0 29 61) 78 00 Krankenhaus Winterberg (0 29 81) 802-0 Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. (0 29 61) 97 39-0 oder (08 00) 7 34 24 45 33 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. (0 29 61) 9 61 30

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Den 42. GutsMuths Rennsteiglauf in Oberhof als größten Volkslauf in Europa hatten sich die Skisportler des Ski-Clubs Willingen schon seit vielen Monaten ausgeguckt, um in Thüringen an den Start zu gehen. Mit von der Partie waren neben Susen Fischer als verantwortliche Trainerin des Hessischen Skiverbandes (HSV) Leonie Litzenbauer (J16), Leon Schober (J17), Sophie Leipold (J17), Sven Lohschmidt, Tom Gombert und Lennard Willems (alle JII/J18/19). Erstmals gibt es als JII einen neuen Doppeljahrgang (Jahrgänge 1996/97), sodass Lohschmidt, Gombert und Willems als Vereinskameraden beim SCW auch direkte Konkurrenten waren. Rund 7.500 Läuferinnen und Läufer im Alter von 16 bis 83 Jahren machten sich auf den Weg von der Weltcup-Rodelbahn in Oberhof bis zum Ziel am Sportplatz in Schmiedefeld. Sven Lohschmidt gewann das Rennen in seiner Altersklasse U18 in der hervorragenden Zeit von 1:26:29 Stunden. Auch die weiteren Zeiten der Skisportler aus dem Upland konnten sich sehen lassen. Christian Seiler benötigte über die Distanz von 72,7 Kilometern 4:50:56 Stunden und stellte damit einen neuen Rekord auf. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

Unterricht

Immobilien

Stellen

Lager- oder Gewerbeächen auch in Teilächen zu vermieten. Marsberg und Brilon. Telefon 0171 8391010

Die Stadt Brilon stellt zum 01.08.2015 Auszubildende fĂźr folgende Berufe ein:

400 qm Halle in Brilon, zentrale Lage, gegebenenfalls mit BĂźro oder Wohnung, ab sofort zu vermieten. Telefon 0171 8391010

ŕ Ž=LY^HS[\UNZMHJOHUNLZ[LSS[LY ŕ Ž-VYZ[^PY[PU-VYZ[^PY[ ŕ Ž-HJOHUNLZ[LSS[LYPU)pKLYIL[YPLILU ŕ Ž-HJOHUNLZ[LSS[LMÂ…Y4LKPLU\UK 0UMVYTH[PVUZKPLUZ[L ŕ Ž-6:7YHR[PRHU[LU )LYLPJO,YaPLOLYPU,YaPLOLY

Mietwohnungen in Brilon-OT, kl. Haus mit Garage, 3 ZKB, mit EBK, Wintergarten, KM 280 â‚Ź + NK, kl. mĂśbl. Whg., ca 50 qm, Balkon, KM 220 â‚Ź + NK, (Garage mĂśgl.), mĂśbl. Whg. ca 90 qm, Gas- u. Ofenheiz. Telefon 0177 5050651

Kapital Seit 42 Jahren!

Brilon-Scharfenberg, 2 ½ Zi.Whg., EG, 52 qm, gut ausgest., i. gep. 4-Fam.-Haus, Öl, Verb.-Energieausw. Grßn, 81 kwh, Garage, Gartenbenutzung, KM 218.- ₏ + NK, ab sof. o. später a. solvente Mieter zu verm. Ein sep. App. (mÜbl.) kann a. Wunsch zus. angemietet werden. Telefon 02361 891102 Wohnung, Stadtmitte Brilon, 84 qm, ruhiges Haus, 4 Zi., Balkon, KM 369.- ₏ zu verm., NR bevorzugt, keine Tiere. Telefon 02961 2693

,KUH.OHLQDQ]HLJHQ im BRILONER ANZEIGER: redaktion@briloner-anzeiger.de IMPRESSUM

GMBH

Herausgeber:

PROMO4YOU

Postfach 1324 ¡ 59916 Brilon SĂźdstraĂ&#x;e 9 ¡ 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30

Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede Verantwortlich fĂźr den Anzeigenteil: Norbert Schnellen und Stephanie Wegener Kontakt Redaktion und Anzeigenabteilung: Tel. 02961 9776-24 bzw. -25/-13 ¡ Fax 02961 9776-30 redaktion@briloner-anzeiger.de Internet: www.brilon-totallokal.de ¡ www.winterberg-totallokal.de Beilagenschaltung und Vertrieb: Elisabeth Becker, HubertusstraĂ&#x;e 19, 59929 Brilon, Postfach 1152, 59914 Brilon, Tel./Fax 02961 2168 FĂźr unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine HonoraransprĂźche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit NamenskĂźrzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt Ăźbliches Honorar nachzufordern. FĂźr Druckfehler keine Haftung!

Gesucht!

Wir suchen fßr Käufer aus Holland Häuser, ResthÜfe und Wohnungen Tel.: 05636-9296

Die Ausbildungsleitung (Michael Kahrig, Tel. 02961 794-111) informiert Sie gerne ßber die einzelnen Ausbildungsberufe. Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte bis zum 15. August 2014 an die Stadt Brilon, Am Markt 1, Zentrale Dienste – Personalabteilung, 59929 Brilon. Weitere Informationen zur Ausschreibung und ßber die Stadt Brilon finden Sie unter: www.brilon.de.

Brilon, ständig Wohnungen und Gewerbeflächen auf Anfrage provisionsfrei vom Eigentßmer. Telefon 02961 9664670

Marsberg-Oesdorf, ParterreWohnung, 45 qm, sep. Eingang, mit Terrasse u. Garten, 27.400.-₏. Telefon 0157 81976520 Brilon, Wohnung 73 qm, i. ruhiger Lage, Nähe Krankenhaus, 2 Zi./K/B, Sßdbalkon, KM 365 ₏ + 140 ₏ NK incl. Hzg., 2 MM Kaution, Telefon 02961 3396 ab 18 Uhr Gemßtl. DG Wohnung, i. Brilon Stadtmitte, ca 65 qm m. EBK u. Sonnenbalkon, sof. zu verm. Telefon 02961 52156 o. 0151 55849844

-StellenausschreibungDie Hansestadt Medebach schreibt eine Ausbildungsstelle fĂźr den Beruf des/der

Verwaltungsfachangestellten aus. Die Besetzung dieser Stelle erfolgt zum 01.08.2015. Erwartet wird mindestens der mittlere Bildungsabschluss. Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Bewerbungen mit den Ăźblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Zeugniskopien) sind bis zum 29. August 2014 zu richten an: Hansestadt Medebach, Ă–sterstraĂ&#x;e 1, 59964 Medebach Der BĂźrgermeister

Der Tierschutzverein Brilon sucht f. seine Auszubildende zum 1.7. (gern auch frĂźher) Wohnung bis 50 qm. Telefon 02961 989131

Wir suchen

eine/n Auszubildende/n Auto

Auto-Ankauf in Brilon

Tel. 0171 5385447 und 02961 742083

zum/zur zahnmedizinischen Fachangestellten Wir erwarten Ihre schriftliche Bewerbung Dr. Joachim Weigel, Zahnarzt FriedrichstraĂ&#x;e 5, 59929 Brilon

Wohnmobile

HSK - Wohnmobile

Verm., Verkauf, Service, ZubehĂśr 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9,

0291-9807721

Freundliche, offene und zuverl. Haushaltshilfe fĂźr 1x wĂśchentlich 4 Stunden in Madfeld gesucht. Telefon 015222506129

Kontakte Beratung Caritas-Beratungsstelle fĂźr Eltern, Kinder u. Jugendliche, Brilon, Gartenstr. 33: Absprache von Beratungsterminen (auch in Winterberg) Mo.-Fr. 8-16.30 Uhr, Tel. (0 29 61) 24 89 od. persĂśnlich. Beratung zu Angeboten der Behinderten- sowie Senioren- und Krankenhilfe des Caritasverbandes Brilon: Mi. 13.30-15.30 Uhr, Fr. 9-11 Uhr, Tel. (0 29 61) 9 71 90 Beratungszentrum fĂźr Menschen mit Behinderung und deren AngehĂśrige, Josefsheim Bigge: Reha-Tel. (0 29 62) 80 08 88, 7-20 Uhr; BeratungsbĂźro: Mo.-Do. 10-12 u. 15-17 Uhr, Fr. 10-12 Uhr, Hauptstr. 66, Olsberg-Bigge.

Nähe Willingen ...., das Beste vom Besten ! Baltikum-Girls

Mobi-Care – Mobile Alten- u. Krankenpflege, Brilon, Bahnhofstr. 12, Tel. (0 29 61) 33 18

straĂ&#x;e 30, Tel. (02981) 9199585 Sozialwerk St. Georg Westfalen SĂźd gGmbH, Dienstleistungen fĂźr Menschen mit Assistenzbedarf, Bahnhofstr. 36, kostenl. Beratung im Pluspunkt: Mo. 15-16.30 Uhr u. Di. 11-13 Uhr u. nach tel. Vereinbarung, Tel. (0 29 61) 74 34 59

Ambulanter Dienst Josefsheim Off. Hilfen, Ambulante Versorgung fĂźr Menschen mit Behinderung, Josefsheim Bigge, Heinrich-Sommer-Str. 13, Olsberg-Bigge, Tel. (0 29 62) 80 00

Treff- und Treffpunkt CafÊ Endlich Josef-RßtherStr. 1, Olsberg, Tel. (01 78) 1 62 99 19, Treffzeiten: Mi 17-20 Uhr Gem. Kochen, Sa 14-tägig 9-11 Uhr Frßhstßckstreff

www.girls-haus19.de 02961 908044 015117518197

ZAP (Zentrum Ambulanter Pflege) fĂźr den Bereich Olsberg, Bundesstr. 30, Bestwig, Tel. (0 29 04) 7 05 70, Fax 7 05 71

Initiativkreis psychosozialer Hilfen Brilon Ipsylon e. V., Eingliederungshilfe fĂźr Menschen mit Behinderung, Scharfenberger Hof 6, Brilon, kostenl. Beratung, Mo. 9-11 Uhr u. nach tel. Vereinbarung, Tel. (0 29 61) 5 28 64

tenpflege, Gartenstr. 33, Tel. (0 29 61) 66 31 Nuhnetalstr. 96, Winterberg, Tel. 02981 1440 Caritas + Diakonie (Pflege u. Hilfe zuhause), Brilon, Scharfenberger Str. 19, Tel. (0 29 61) 97 19-0

Hospizverein Brilon, Tel. (01 75) 6 31 66 41

Pflegedienst PAPS, Sachsenecke 7, Olsberg, Tel. (0 29 62) 8 61 01

Anonyme Aidsberatung Gesundheitsamt Brilon, nach tel. Vereinb., Do. 9-11 Uhr, mit kostenl. HIV-AntikĂśrpertest. Tel. (0 29 61) 94 47 11

Pflegedienst Huneck, Niederstr. 14, Medebach, Tel. 02982 930600

Suchtberatung Suchtberatung des Caritasverbandes, Scharfenberger Str. 19, Brilon, Tel. (0 29 61) 30 53. Mo.Fr. 9-12 Uhr; Mo. 14-19 Uhr; Di.-Do. 14-17 Uhr Hospizdienst: Der ambulante Hospizdienst Hallenberg/Winterberg ist unter 0151 15669840 erreichbar. Häusliche Krankenpflege APOCARE häusliche Krankenpflege e.V. Al-

Mobiler sozialer Dienst Arbeiterwohlfahrt, Brilon, AltenbĂźrener Str. 22, Tel. (0 29 61) 60 42 Haushaltshilfen, Betreuung u. Begleitung etc. Lebenshilfe fĂźr Behinderte e.V. HSK, Gartenstr. 47, Brilon, Tel. (0 29 61) 96 95 14 Ambulant Betreutes Wohnen Caritasverband Brilon e.V., Kontakt- und Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, GartenstraĂ&#x;e 8, Tel. (0 29 61) 74 32 13, Winterberg, Haupt-

31

Diakonie Ruhr-Hellweg e.V., Ambulant Betreutes Wohnen, kostenl. Beratung Bahnhofstr. 27, Brilon, Tel. (0 29 61) 96 39 544 od. (02 91) 90 85 119 Lebenshilfe fĂźr Menschen mit Behinderung, kostenl. Beratung in der Gutenbergstr. 7, Meschede. Mo.-Fr. 8-12 Uhr und nach tel. Vereinbarung, Tel. (02 91) 90 87 20 90 FamilienunterstĂźtzender Dienst Caritasverband Brilon e.V., Kontakt- und Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, GartenstraĂ&#x;e 8, Tel. (0 29 61) 74 32 13, Winterberg, HauptstraĂ&#x;e 30, Tel. (02981) 9199585

Top Girls mit Top Service. Tägl. ab 10 Uhr morgens....

2YHURLUN`TUHZ[PU nach Willingen gesucht.

;LSLMVU  Verschiedenes Bau-GerĂźst zu vermieten. GerĂźstbau MĂźller Telefon 02992 2600 Elektrorasenmäher Viking ME 400 M, VB 65.- â‚Ź, Telefon 0170 4801684 Damen-Fahrrad Pegasus weiĂ&#x;-silber 28 Zoll, RahmenhĂśhe 45 cm, 24 Gang-Kettensch., Alu-Rahmen hĂśchstens 50 kM gel., wegen Ansch. E-Bike zu verk. 280,-- Euro Telefon 0170 9307454 Brilon

Urlaub Nordsee! Tossens-Ruhwarden, Halbinsel Butjadingen (sĂźdl. Nordsee), Komfort-Ferien-Whg., Hausprospekt anfordern. Telefon 04736 102574


32 DIE Wochenzeitung

Nr. 22 – 11. Juni 2014

e mepitnzeenqrud Blu alität nnte S

6,-

beka

ck 3 Sa

a 50

Den Frühling genießen ...

ltr.

Einmalig diese AUSWAHL! TOP Marken & professionelle Beratung mehr als 75 Grillgeräte von € 74,- bis € 2.995,-

Select 3800 E

Elektro-Rasenmäher bis zu 350m² Rasenfläche 40 ltr. Fangsack - 38 cm Schnitt mit Achsverstellung

1400 W

statt

Great Barbecues Every Time

Gasgrillsysteme Holzkohlegrills

Holzkohlegrills Gasgrillsysteme Elektrogrillgeräte

94,99*

89,99

für 50 m² Rasenfläche langanhaltende Wirkung bis zu 100 Tage

15,9999

für Sauberkeit in Haus und Garten Wäschespinne

Benzin-Rasenmäher Select 4200 - Motor 1,7 KW

großer Fangsack 42 cm Schnittbreite

einschließlich Hochdruckpistole, Stahlrohr, Dreckfräse & Adapter für Gartenschlauchanschluß

1200 W

statt

59,99*

ab

Elektro-Rasentrimmer 300 WATT ab 23 cm Arbeitsbreite sehr große Auswahl

ab

WD 2.200

54,90

60 mtr. Leinen

Eigener technischer Kundendienst auf Wunsch Lieferservice

99, 9,99 9

89,90

Alle Kärcher Geräte zu AKTIONSPREISEN

extrem stabil

Alu Fahnenstange 6 mtr. kompl. mit Karabinerhaken u. Bodenhülse

O 75 x 2,5 mm

l

39,99

K 2.120 T 50

189,-*

169,-

statt

Kehrmaschine S 550 48,99 Hochruckreiniger 100 bar

Akku-Rasen/Strauchscheren sehr große Auswahl

Linomatic DELUXE 600

Naß- & Trockensauger

9,-219,

LI-ION Power ab 80 mm Schnittbreite

Superangebote Spitzenpreise bei allen Grillgeräten

Gasgrills & Outdoorküchen für direktes und indirektes Grillen. Premium Grillzubehör.

Rasen-Langzeitdünger

Die größte Auswahl in Grill- Zubehör Spezialkohle u. Räucherspäne Guss-Töpfe, Pfannen, Woks Pizzasteine, Grillspieße, Bürsten, Handschuhe, Zangen Hamburgerpresse u.v.m.

99,-

Die außergewöhnliche Auswahl an Strandkörben von € 333,- bis € 2.449,- je nach Ausstattung & Qualität Modelle mit durchgeflochtenen Seitenteilen

E-Bikes der Extraklasse

1.099,1.399,-

in allen Preislagen u. Ausstattungen

“Cento10” Elektro-Bike

Gartenmöbel: Qualität mit Garantie Gartenmöbel - Sonnenschirme - Bäder- & Gesundheitsliegen - Strandkörbe - Bänke Möbel aus Kunststoff, Holz, Eisen, Edelstahl u. Alu - Textil-Auflagen auch Sondermaße professionelle Beratung - attraktive Präsentation

Bosch 2014 Centermotor PERFORMENCELINE 36V - 250 W LCD-Display mit Fernbedienung und Anfahrhilfe Shimano Deore XT 10-G Rapid Fire Schaltsystem - Freilauf Shimano Scheibenbremsen Shimano Nabendynamo Alle Fahrräder in verschiedenen Bosch Accu 36V / 11.1Ah = 400 Wh Rahmenhöhen r genau passend e e i g u. t zu Ihrer Größe. s n n

f e i me l e T i e wie Dam o d e l so r r e n . H e rrätig vo

Schweizer Sonnenschirme der Spitzenklasse Alle Modelle in unserer Ausstellung in vielen Farben u. Stoffqualitäten

statt

2.699,-

“SOMBRANO C+” 360° drehen, 54° neigen in 18° Postionenen in den Gößen Ø 350 cm, Ø 400 cm 300 x 300 cm, 350 x 350 cm in vielen Farben & Stoffqualitättn 02.05.12

ab

1.345,-

“SUNWING C+” in den Größen Ø 265 cm, Ø 300 cm Ø 330 cm, 260 x 260 cm

ab

649,-

Schirme für Privat & Gastronomie

quadratisch, rechteckig, rund - bis zu 9.0 mtr. Größe

Wir sind der autorisierte Glatz Händler im HSK

2.999,-*

viele attraktive Sonderangebote vorrätig *Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers 11.Juni 2014

BRILON Freiladestr. / Papestr. 02961 9753-0

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 11.06.2014  
Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you