Page 1

Jahrgang 44 Mittwoch, 15. Mai 2019 Auflage: 34.000 Stück

Nr.

18

DIE Wochenzeitung für die Städte Brilon, Olsberg, Willingen, Winterberg, Medebach und Hallenberg

47. Briloner Reitertage

Dressur bis Kl. S 17. bis 19. Mai • Springen bis Kl. S 24. bis 26. Mai Erstmalig sechs Reitertage mit S-Dressur und S-Springen

Freuen sich auf erfolgreiche Reitertage: (V. li.) Eckhard Lohmann, Barbara Witthaut, Antonia Wiegelmann und Manfred Bühler mit Reiterinnen des Reit- und Fahrvereins Brilon.

Stichwort der Woche Stellen Sie sich vor, der Chef der Jungen Union würde in einem Interview zu seiner Einstellung zum Christentum befragt und würde sich dabei zum Atheismus bekennen und das Christentum als eine gescheiterte Weltanschauung bezeichnen. Der Mann wäre sicher eine totale Fehlbesetzung und sein Verbleib im Amt wäre nur noch eine Frage von Stunden. Wenn aber der Vorsitzende der Jungsozialisten zu seiner Einstellung zum Sozialismus gefragt wird, hat er offensichtlich ein Bekenntnis zur freien Marktwirtschaft und zum Kapitalismus abzugeben und sollte den Sozialismus als gescheiterte Ideologie weit von sich weisen. Anders kann man die aufgebrachten Reaktionen auf das Zeit-Interview von Kevin Kühnert in der vergangenen Woche nicht interpretieren. Bei dieser Diskussion wird einem plötzlich wieder klar, wie sehr sich die Kultur der politischen Debatten in unserer Gesellschaft verändert hat. Nach dem Zusammenbruch des

Die Hofbesitzer Bernhard Witthaut und Josef Volbracht freuen sich auf die Briloner Reitertage. Foto: www.brilon-totallokal.de

Kevin allein zu Haus Ostblocks wäre es sicher sinnvoller gewesen, einen sachlichen Systemabgleich vorzunehmen, die Schwächen des „real existierenden Sozialismus“ genau zu analysieren und auf der anderen Seite auch die Schwächen eines ungezügelten Kapitalismus aufzuzeigen. Daraufhin hätte man vielleicht ein Gesellschaftssystem entwickeln können, mit dem man die sozialen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts meistern kann. Stattdessen sind die Vertreter eines reinen Marktliberalismus, der mit einer sozialen Marktwirtschaft nach Ludwig Erhard keinerlei Gemeinsamkeiten hat, in einen Siegestaumel verfallen und feiern sich noch heute als Gewinner im Wettstreit der Systeme. Apropos Ludwig Erhard, der Mann erkannte schon in den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts, dass ein immerwährendes und uneingeschränktes Wachstum nicht möglich und auch nicht erstrebenswert ist. Zu dieser einfachen Erkenntnis sind

Brilon. Bereits zum 47. Mal veranstaltet der Reit- und Fahrverein Brilon und Umgebung e.V. in seiner über 50-jährigen Vereinsgeschichte Reitturniere mit Dressur- und Springprüfungen. Sowohl die Dressur, als auch die Springprüfungen finden auf einem weitläufigen Reitplatz mit Kirchhellner Sand statt. Im Jahr 2018 hatte der Verein erstmalig ein reines Dressurturnier über zwei Tage und ein reines Springturnier über zwei Tage veranstaltet. Diese Turniere verliefen sehr erfolgreich. Die Anzahl der Nennungen war sehr hoch, sodass in diesem Jahr drei Tage Dressurturnier und drei Tage Springturnier organisiert werden, und zwar als Briloner Reitertage verteilt auf zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden. In den höchsten Klassen starten regionale, überregionale und Briloner Reiter. Zu den Briloner Reitertagen 2019 auf dem Gestüt Witthaut, Raumbergweg, sind alle interes-

In dieser Ausgabe

BRILON: Briloner Reitertage ........ 16 100 Jahre Tambourkorps der freiw. Feuerwehr ..... 12 140 Jahre Löschzug Brilon ............................ 13

MEDEBACH: Ausbildungsbörse .......... 30 Gewerbeschau .............. 24 sierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Es gibt kostenlose Parkplätze. Der Eintritt ist ebenfalls kostenfrei. Für Snacks und kühle Getränke von morgens bis abends stehen ein Getränkewagen, das Kuchenzelt und ein Grillstand bereit. Bei den Springprüfungen gibt es eine Videoleinwand neben dem Reitplatz. Diese zeigt Informationen zu den aktuellen Prüfungen und zu den jeweiligen Reitern im Parcours an. Lesen Sie weiter auf den Sonderseiten 16 und 17.

die Vertreter eines marktliberalen Kapitalismus bis heute nicht gekommen. Der Vater der sozialen Marktwirtschaft war ein hochintelligenter und vorausschauender Kopf, Eigenschaften, die man bei heutigen Wirtschaftswissenschaftlern vergeblich sucht. Natürlich kann man Kühnerts Forderungen nach mehr Sozialismus skeptisch beurteilen, aber dennoch sollte man offen darüber diskutieren können, wie eine gerechtere Gesellschaft aussehen soll. Es ist sicherlich sinnvoller, jetzt auf friedlichem Wege einen demokratischen Konsens über eine gerechtere Zukunft zu finden, als eine Radikalisierung von Menschen, die sich vernachlässigt fühlen, zu riskieren. Die Rattenfänger an den extremen Rändern des politischen Spektrums warten nur auf ihre Gelegenheit. Die Alternative lautet heute nicht mehr „Freiheit statt Sozialismus“, sondern „Freiheit statt Kapitalismus“. Norbert Schnellen

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 22. Mai 2019 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 16. Mai 2019, 10 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019 - Anzeige -

Marken-Wissen statt Allgemeinbildung.

Der Preis stimmt trotzdem.

Die KFZ-Meisterbetriebe von AUTO BRILON Frühjahrsputz für das Auto

Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Audi Klima Service zzgl. Material und Zusatzarbeiten ab

49,00 €

BMW Wahl Group Brilon · Möhnestr. 47 Tel. (0 29 61) 96 26-0

20% auf unsere komplette Gepäckserie Auto Köhler

Inh. Frank Eichler e. K. Korbacher Str. 61 59929 Brilon-Wald Tel. (02961) 3077

Geformte Gummimatten vorne/hinten für den neuen Citroën Berlingo nur

59 €

Mit den ersten warmen Sonnentagen ist es Zeit für den Frühjahrsputz, um das Auto wieder zum Glänzen zu bringen. Der Lack des Fahrzeugs braucht nach den harten Wintermonaten eine besondere Kontrolle. Die Wagenwäsche bringt Schäden an den Tag.

Scheibenwischer tauschen

Schmieren die Wischerblätter nach der Wintersaison, sollten sie ausgetauscht werden. Apropos Austausch: Im Sommer wird auch das Wischwasser vor andere Herausforderungen gestellt: Nicht die Gefahr des Einfrierens droht, sondern die Die Wäsche beginnt mit dem Einsatz Reinigung der Scheibe besonders von des Hochdruckreinigers. Der beseitigt Insekten ist zu meistern. Daher auch die den hartnäckigen Schmutz. Dabei auch Zusätze zum Wischwasser zügig ausdie Radkästen reinigen, vor allem in den tauschen. Die Scheiben des Fahrzeugs Kanten des Kotflügels. Dort sammelt sollten aber auch von innen gründlich sich Schmutz, der wiederum Wasser und mit Glasreiniger und Küchenpapier oder Streusalz bindet und die Bildung von Rost Mikrofasertuch gereinigt werden. So fördert. Beim Besuch der Waschstraße lässt sich der Schmutzfilm, für den die nicht auf die Unterbodenwäsche verzich- warme Heizungsluft gesorgt hat, schnell ten. Diese befreit die Unterseite des Fahr- entfernen. Im Innenraum angelangt, gilt der besondere Blick den Fußmatten und zeugs von versteckten Salzresten. darunter: Hat sich Feuchtigkeit gebildet oder ist der Boden gar richtig nass? Bei Lack auf Schäden prüfen leichter Feuchtigkeit reicht es oft schon, Nach der Reinigung den Lack gründ- beim Frühjahrsputz alle Türen zu öffnen, lich auf Schäden überprüfen. Rollsplitt, um den Innenraum gut zu durchzulüften. mit hoher Geschwindigkeit gegen das Ist Nässe ein Dauerzustand, sollte man Fahrzeug geschleudert, kann den Lack sich um die Ursachenforschung kümmern schädigen und bis auf das Blech durch- oder damit seine Werkstatt beauftragen. schlagen – Rost ist die Folge. Eventuelle Motorwäsche nur in der Werkstatt Schäden mit einem passenden Lackstift ausbessern. Noch besser: Der Weg in den Kfz-Meisterbetrieb, der diese Schäden Ob eine Motorwäsche notwendig ist, entmeistens mit Smart Repair professionell scheidet am besten der Kfz-Meister. Und er lässt sie auch in seinem Betrieb durchbeseitigen kann. Auch die Scheiben und Wischerblätter führen. Denn empfindliche Teile und vor brauchen eine Kontrolle. Schäden an allem die Elektronikkomponenten müssen der Windschutzscheibe erfordern unver- geschützt werden. Wenn das Auto schon zügliches Handeln: Ab in die Profi-Werk- mal in der Werkstatt ist, lohnt die Prüstätten der Auto Brilon Betriebe, damit fung der Flüssigkeiten – Öl und Kühlmittel größere Schäden noch verhindert werden sollten im Normbereich liegen. Auch der Wechsel auf Sommerreifen ist angesagt. können.

Hunderte Gebrauchte auf einen Klick!

www.auto-brilon.de Eine Initiative der KFZ-Markenhändler Autorisierter smart® Service Paul Witteler GmbH & Co.KG

Möhnestraße 54 59929 Brilon Telefon 0 29 61/7404-0

Bremsen-Check

Stoßdämpfer-Check kostenlos Mit Sichtprüfung des Fahrwerks.

Auto Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 Tel. (02961) 9880

Unser Sommerreifenangebot: 205/55R16 91V Fulda EcoControl HP zzgl. Montage

54,90 € Auto & Spaß

FrühjahrsCheck

FORD Motorcraft Service zum Komplettpreis von nur

149 €

Inkl. Markenöl, Ölfilter und Aktivkohlefilter für FORD Pkw-Modelle ab 5 Jahren

zzgl. Material und Zusatzarbeiten

Paul Witteler GmbH & Co. KG

15,00 € Autohaus Carlo Biermann

Möhnestr. 54 Brilon Tel. (02961) 7404-0

Brilon-Alme Tel. (02964) 327

PKW-Wäsche mit Diamantglanzwachs

Service für alle Pkws – nicht nur Peugeot.

10,50 €

Machen Sie Ihr Auto fit für den Frühling. Runter mit dem Dreck und dem Salz.

nur

Almer Feldweg 39 Brilon Tel. (02961) 972244

Hans Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 · Tel. (02961) 988-0

kostenlos

Wir überprüfen die Funktionstüchtigkeit der Bremse, mit Sichtprüfung Bremsbeläge und Bremsscheiben.

Erfragen Sie Ihren günstigen Festpreis!

Text: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, Foto: georgeclerk - istockphoto.com

Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Auto Köchling Hoppecker Str. 47 · Brilon · Tel. (02961) 97710

Klimaanlagencheck zzgl. Material

ab

39,90 €

Fahrspaß für die Kleinsten!

Junior Quad

ab 3 Jahren, 74,00 € Sitzhöhe 27 cm, Farbe schwarz

www.auto-brilon.de


3

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Brilon beim 36. Westfälischen Hansetag in Warendorf Brilon. Am kommenden Wochenende trifft sich die westfälische Hansegemeinschaft in Warendorf, um den 36. Westfälischen Hansetag zu feiern. Von Samstag, den 18. Mai, bis Sonntag, den 19. Mai, wird die münsterländische Stadt Gastgeberin von 49 westfälischen Hansestädten sein. Auch Brilon wird mit einem Stand vertreten sein. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch möchte diese Gelegenheit nutzen, die westfälischen Hansestädte für das nächste Jahr nach Brilon zu den Internationalen Hansetagen einzuladen. Das Hanse-Fahrradteam 2018 bei der Abfahrt nach Rostock. Auch das Briloner Hanse-FahrFoto: Stadt Brilon

BIG SIX AND FRIENDS … … laden am 25. Mai zum Fußball- und Familientag an der Briloner „Jakobuslinde“ ein

radteam wird sich auf den Weg nach Warendorf machen, um die städtische Delegation bei ihrer Präsentation zu unterstützen. Die Fahrradgruppe hatte sich bereits im Jahr 2016 in die Partnerstadt Hesdin nach Frankreich sowie in den letzten beiden Jahren zu den Internationalen Hansetagen im niederländischen Kampen und norddeutschen Rostock aufgemacht, um Werbung für die Hansetage in Brilon zu machen. Los geht’s für die zehn Fahrerinnen und Fahrer am Samstagmorgen. Das Radteam besteht in diesem Jahr aus den Fahrern Stefan Ester, Volker Müller, Benedikt Köster, Martin Ansorge, Heinz Weber, Wolfgang Dittmann, Daniel Freymark, Juliane SprengerBecker, Raffaela Hoffmann und Andrea Wind.

Mit Hanse-Fahrradtrikots ausgestattet und von einem Versorgungsfahrzeug der Firma Paul Witteler begleitet, wird die Gruppe sicherlich auch in diesem Jahr auf ihrer Route wieder viel Aufmerksamkeit für Brilon und die Hansetage wecken. Der Westfälische Hansebund wurde 1983 in Herford gegründet. Er hat aktuell 49 Mitglieder und versteht sich als starke regionale Gemeinschaft, die für Austausch und Begegnung steht. Die Westfälische Hanse ist als Unterverband im Internationalen Hansebund vertreten. Brilon zählte 1983 zu den Gründungsmitgliedern und ist aktives Mitglied. Weitere Informationen: www.westfaelische-hanse.de

nanz beobachten, wenn es darum geht, Spieler für dieses Turnier zu gewinnen. Sabine Henke von der Firma ABB stellte nochmal heraus, wie wichtig es ist, dass dieser Tag auch Entertainment für die ganze Familie bedeutet. Denn für alle Teilnehmer steht zweifelsohne der Spaß im Vordergrund. Und beste Unterhaltung bietet nicht nur das Fußballturnier, sondern auch das Rahmenprogramm.

Um diese Pokale geht es! Bürgermeister Dr. Christof Bartsch (li.) und die teilnehmenden Firmen und Institutionen freuen sich auf den 25. Mai. Text und Foto: Ursula Schlling

Unterhaltsames Rahmenprogramm Die Kinder können sich schminken lassen und sich im Klettergarten, beim BungeeTrampolin-Springen und Bullriding versuchen. Wie schon im letzten Jahr dürften außerdem die Ninja Warrior-Spielgeräte für Begeisterung sorgen, vielen bekannt aus der von RTL 2 ausgestrahlten Wettkampfshow „Ninja Warrior Germany“. „Auch dieses Jahr ist für das leibliche Wohl zu familienfreundlichen Preisen bestens gesorgt“, versprach Oliver Dülme von der BWT Brilon. Die Getränke kosten nur 1 Euro. Alle Attraktionen sind außerdem kostenlos nutzbar.

299,-

*

statt

599,-

ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

e nicht nur ren günstigen gläser zu enfalls bis hkeitsgarantie

Nur noch kurze Zeit über 140 Brillen zum Komplettpreis!

Komplette ZEISS - Gleitsichtbrille:

5

aren!

ROTTLER Jubiläumskollektion

ZEISS-Markengläser Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt Trendige „meineBrille“ Fassung

Das ist meine Alle ROTTLER Standorte finden Sie unter: Gleitsichtbrille. www.brillen-rottler.de/standorte

Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes

✔ ZEISS-Markengläser

59929 Brilon · Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Eine Information der Brillen ROTTLER GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Telefon: 02932 -63020

✔ Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt

✔ Trendige „meineBrille“ Fassung

25 Jahre

* ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

Hohe Motivation Brilon. (us) Die nunmehr siebte Los geht es um 13 Uhr mit Auflage des Fußball- und Familientages, bei dem die Unterneh- dem Fußballturnier. Die Spiele mensinitiative BIG SIX Brilon, der dauern jeweils 15 Minuten und SV Brilon, die BWT Brilon und die werden von je fünf Spielern und Sparkasse HSL als Veranstalter einem Torwart bestritten. Gespielt fungieren, wird auch in diesem wird auf einem Kunstrasenplatz, Jahr mit Sicherheit wieder ein Pub- der sich laut Jürgen Hillebrand Public-Viewing likumsmagnet werden. Schließlich vom SV Brilon sehr bewährt hat. Um 20 Uhr kann man dann kamen in den vergangenen Jahren Gegen 19 Uhr wird die Siegerüber 2.000 Besucher, denn dieses ehrung stattfinden. Der Titelvertei- beim kostenlosen Public-Viewing Event bietet Spaß und Unterhal- diger, die Firma Oventrop – bei der mitfiebern – einzigartig zu dietung für die ganze Familie. Im Vor- Auslosung vertreten durch Herbert sem Anlass in der Region!: DFBfeld wurden nun am 6. Mai 2019 Fritz – will auch dieses Jahr wieder Pokalfinale Bayern München im Rahmen eines Pressegesprä- versuchen, ganz vorne mitzuspie- gegen RB Leipzig. Nachdem der ches die Gruppen für das Fuß- len. Entscheidend könnte schon große Video-Würfel nicht mehr ballturnier ausgelost. Schirmherr das Spiel in der Vorrunde gegen den Anforderungen entsprach, der Veranstaltung ist Bürgermeis- die Sparkasse HSL sein, die zu hatte die Sparkasse HSL schon ter Dr. Christof Bartsch, der die den Top-Teams zählt. Aber auch letztes Jahr einen HochleisAuslosung im Beisein von teilneh- die anderen Teilnehmer sind hoch tungsbeamer mit einer deutlich menden Firmen und Institutionen motiviert. So wie die Spieler von besseren Leistung zur Verfügung im Bürgersaal des Rathauses vor- der Firma Egger. Martin Ansorge gestellt. Schließlich geht es um nahm. (Egger) wünscht sich zudem auch das entscheidende Spiel im DFBFolgende Gruppierungen wur- möglichst faire und verletzungs- Pokal als 76. Auflage um Deutschden ermittelt: freie Spiele. Erwin Mungenast lands zweitwichtigste Trophäe im Gruppe A: Egger, ABB, Centro- von der Volksbank Brilon-Büren- Vereinsfußball. „Wenn Unternehmen und wichtherm, NP Germany Salzkotten eG, die übrigens nach Gruppe B: Volksbank Brilon-Bü- einer mehrjährigen Unterbrechung tige Institutionen gemeinschaftlich ren-Salzkotten eG, Krankenhaus wieder+ dabei ist, kündigte an, 4 auftreten, was in dieser Region Fassung + Gläser Entspiegelung = € 70,Brilon, Impuls, BMS dass im bankeigenen Team erst- fast einmalig ist, unterstreicht das Gruppe C: Oventrop, Caritas, malig eine Fußballspielerin tatkräf- die Bedeutung Brilons als WirtSpielgemeinschaft Stadt Brilon tig die Mannschaft unterstützen schaftsstandort“, betonte Bürund Finanzamt Brilon, Sparkasse wird. Wie beliebt dieses Turnier germeister Dr. Christof Bartsch. HSL ist, zeigt sich auch bei der Firma „Mein Dank geht an alle, die sich * Gruppe D: Accu Hoppecke, Impuls, denn dort kann man immer beim Fußball- und Familientag Getron, Witteler, Rembe eine außerordentlich gute Reso- engagieren!“

Das ist meine Gleitsichtbrille.


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche Weißdorn! Bei Problemen mit Herz und Kreislauf führt in der Naturheilkunde am Weißdorn kein Weg vorbei. Doch es war ein langer Weg, bis das wahre Potenzial des Strauchs mit den strahlend weißen Blüten erkannt wurde. Erst Ende des 19. Jahrhunderts erkannten Ärzte, wie positiv Weißdorn auf das Herz wirkt. Die Besonderheit: Die stärkenden Inhaltsstoffe stecken sowohl in den Beeren als auch in Blüten und Blättern. Dabei handelt es sich um sogenannte Procyanidine und Flavonoide, die auf natürliche Weise dafür sorgen, dass das Herz besser durchblutet wird. Besonders bei Stress kann auf diese Weise ein Sauerstoffmangel kompensiert und die Leistung des Herzens stabil gehalten werden. Beim „Altersherz“ wird der Weißdorn im Stadium I–II (beginnende Herzschwäche) sogar schulmedizinisch eingesetzt. Alle Bestandteile des Weißdorns (Beeren, Blüten, Blätter) stecken in dem Frischpflanzenpresssaft Weißdorn der Firma Schoeneberger, natürlich in BioQualität und ohne Alkohol. Sie erhalten den Weißdornsaft, Weißdorntabletten und weitere Infos in Ihrem Fachgeschäft.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Antrag auf Windenergieanlagen in Altenfeld abgelehnt Altenfeld. Die Firma Energiekontor AG mit Sitz in Bremen hat im Juni 2015 beim Hochsauerlandkreis die Erteilung einer Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von drei Windenergieanlagen vom Typ GE2.75-12 in Altenfeld beantragt. Der Antrag für die Genehmigung in Winterberg in der Gemarkung Altenfeld, Flur 11, mit den Flurstücken 3, 8 und 10 wurde abgelehnt.

Die Kreisverwaltung hat den Antrag abgelehnt, da das Vorhaben außerhalb der im Flächennutzungsplan der Stadt Winterberg ausgewiesenen Konzentrationsfläche für Windenergie liegt. Die öffentliche Bekanntmachung der Entscheidung erfolgt im Amtsblatt und auf der Internetseite des Hochsauerlandkreises und kann dort eingesehen werden.

Exkursion des Heimat- und Geschichtsvereins Winterberg Winterberg. Die Exkursion des Heimat- und Geschichtsvereins Winterberg zum Christenberg bei Münchhausen (Kreis Marburg) findet am Sonntag, den 19. Mai, statt. Treffpunkt zur Bildung von Fahrgemeinschaften mit PKW ist der Parkplatz „Neue Mitte“ (vor Edeka) um 12.45 Uhr in Winterberg, oder direkt um 13.45 Uhr auf dem Christenberg. Nach der Führung

um 14 Uhr ist eine Kaffeepause vor Ort geplant. Anschließend werden Kirche und Hugenottenmuseum im Nachbardorf Todenhausen unter fachkundiger Führung besichtigt. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos gibt es unter Tel. 02985 8279 oder 02981 2257.

In einer kleinen Feierstunde konnten Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Wehrleiter Wolfgang Hillebrand der In den Osterferien besuchten die Kinder des KinderLöschgruppe Messinghausen ihr neues Tragkraft-Spritzen-Fahrzeug gartens Zwergenland in Madfeld den Bauernhof von Familie (TSF-W) überreichen. So konnte die Stadt Brilon, vertreten durch den Bürgermeister mit den Stellvertretern Ludger Böddecker und Holger Borkamp sowie Ortsvorsteher Andreas Sanow, nach zweijähriger Planungs- und Bauphase, den symbolischen Fahrzeugschlüssel an den Leiter der Feuerwehr Brilon, Wolfgang Hillebrand, aushändigen. Der Wehrleiter bedankte sich bei Rat und Verwaltung für die stets gute Zusammenarbeit, besonders bei der Fahrzeugbeschaffung und erläuterte die wichtigsten Eckpunkte des neuen TSF-W. Im Anschluss an die kleine Vorstellung, übergab Wehrleiter Wolfgang Hillebrand den Schlüssel an den Löschgruppenführer Thomas Kemmerling. Im Namen der Löschgruppe sprach er seinen Dank aus und lud die Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden sowie die anwesende Messinghäuser Bevölkerung ein, das neue Fahrzeug genauer in Augenschein zu nehmen. Foto: Feuerwehr

Wittkopp. Die Kinder und Erzieherinnen wurden von Kai Wittkopp mit dem Planwagen am Kindergarten abgeholt. Nach einer großen Runde durch die Felder wurde der Bauernhof besichtigt. Die Kinder durften sich die Bullen, Kühe und den Melkstand anschauen, Kälbchen füttern und streicheln. Während der Besichtigung, bei der ihnen Hofhund Anna nicht von der Seite wich, haben die Kinder vieles über die Arbeit eines Landwirtes erfahren. Besonders erschrocken waren die Kinder darüber, dass Kühe alles fressen, was auf ihrer Wiese liegt, somit auch den Müll, der achtlos in die Umwelt geworfen wird. Eine Arbeit des Landwirtes ist es, mehrmals im Jahr die Wiesen von Tüten, Glas und Metall zu befreien. Bevor es wieder mit dem Planwagen zum Kindergarten ging, halfen die Kinder Bernhard Wittkopp bei der Reparatur eines Treckers und Christiane Wittkopp hatte noch eine kleine Überraschung für die Kinder. Foto: privat

Am Osterwochenende waren zwei Paare des TSC Olsberg in Berlin und

Die REMBE Research + Technology Center GmbH, ansässig im Briloner Ortsteil Thülen, hat am 29. März geladene Gäste, darunter auch Vertreter aus Wirtschaft und Politik, willkommen geheißen und mit Live-Explosionsvorführungen gezeigt, woran das Team unter der Leitung von Geschäftsführer und Prüfstellenleiter Roland Bunse arbeitet. Die rund 250 Zuschauer konnten bei Getränken und Bratwurst hautnah erleben, wie die REMBE Mitarbeiter Forschungsund Entwicklungsarbeiten im Bereich Explosionsschutz für viele unterschiedliche Branchen vorangetrieben haben und damit weltweit für mehr Sicherheit in Produktionsbetrieben sorgen. Die REMBE Research + Technology Center GmbH, als Tochter der REMBE GmbH Safety + Control, wurde 2017 im Industriegebiet „zur Heide“ gegründet und teilt sich den Standort mit der REMBE Kersting GmbH. In den nächsten Monaten wird der gesamte Geschäftsbereich Explosionsschutz der REMBE GmbH Safety + Control ebenfalls nach Thülen umziehen. Der Standort am Gallbergweg soll noch dieses Jahr renoviert werden. Foto: Rembe

in Kalifornien (Ostsee) am Start. Stefan Eifler und Stefanie Richter besuchten die internationale Turnierreihe „Das Blaue Band der Spree“ in Berlin. In ihrer Startklasse Senioren II C qualifizierten sich die beiden souverän für das Finale. Dort belegte das kürzlich in diese Startklasse aufgestiegene Paar in der Endabrechnung einen guten fünften Platz. An ihrem zweiten Wettkampftag verpassten sie das Finale nur knapp, lediglich ein Wertungskreuz fehlte ihnen zur Qualifikation. Matthias Beinhauer und Susanne Pohlner waren bei den internationalen Turniertagen in Kalifornien/Ostsee an drei Tagen am Start. In der Startgruppe Senioren III B trafen die beiden Olsberger auf sehr große Starterfelder – bis zu 39 Paare waren jeweils an den drei Turniertagen am Start. Am Samstag belegten die Tänzer einen ausgezeichneten dritten Platz und an den folgenden Turniertagen überzeugten sie die Wertungsrichter und qualifizierten sich jeweils für das Finale. Mit einem fünften und einem sechsten Platz und der Maximalzahl an Aufstiegspunkten kehrten die Tänzer sehr zufrieden ins heimische Sauerland zurück. Foto: privat

Caritas-Ausflug zum Borberg Olsberg. Die Caritas-Konferenz gemütlichen Kaffeetrinken zum Olsberg lädt alle Seniorinnen und Schinkenwirt ins Rott. Senioren für Dienstag, den 28 Mai, Um 14.15 Uhr ist die Abfahrt an zu einer Fahrt auf den Borberg ein. Nach der Maiandacht geht es zum der St. Nikolaus-Kirche Olsberg.

Um Anmeldung wird gebeten bis Mittwoch, den 22. Mai, bei Uschi Becker, Telefon 02960 710, oder Beatrix Rammroth, Telefon 02962 3681.


5

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Startrompeter Rüdiger Baldauf begeisterte mit Welthits Nachhaltig beschwingendes Musikerlebnis in der Sparkasse Brilon. Eine Reise durch ein unvergessliches, einzigartiges musikalisches Repertoire Michael Jacksons, versprach Startrompeter Rüdiger Baldauf am Donnerstag, den 11. April, dem Publikum im gut besuchten Atrium der Sparkasse Hochsauerland in Brilon. Und niemand wurde vom „Jackson Trip“ enttäuscht, denn die leidenschaftliche, mit Herz und voller Hingabe gespielten Versionen bekannter Hits wie „Beat it“, „Bad“ oder „Billie Jean“, aber auch weniger bekannter Songs des „King of Pop“, nahmen die Gäste aller Altersschichten mit. In den Baldaufschen Interpretationen ist das Original erkennbar, aber keineswegs wirkt es wie von einer Tribute-Band oder CoverBand gespielt. Seine Stücke sind einmalig, individuell. Sie kommen rüber wie eigene Werke. Baldauf bleibt seiner ausgeprägten Leidenschaft für Funk und Soul treu, zum anderen stürzt er sich erfreulich umtriebig in das Projekt und lässt dabei modernsten Pop-Jazz entstehen, der kreativ und technisch versiert bis ins kleinste Detail ist.

Siedlinghausen. Am Samstag, den 18. Mai, startet die Herren 30 Mannschaft des TC in die neue Bezirksligasaison. Nach dem knapp verpassten Aufstieg im letzten Jahr hat sich die Mannschaft viel vorgenommen. Die Truppe konnte sich an Position eins mit Christian Brinkmann verstärken, Stefan Deimel, an Position zwei, er konnte im letzten Jahr verletzungsbedingt kaum

Korrekturabzug

Rüdiger Baldauf schweigt zwischenzeitlich auch mal und überlässt dem Bassisten und dem Keyboarder das Feld. „Beat it“ wird von Baldauf mit gedämpfter Trompete gespielt und Thomas Heinz haut auf seine Felle, was das Zeug hergibt. „Dank der erstklassigen Mi-

schung und Beschallung wurde das Konzert zu einem einmaligen und nachhaltig ganzheitlichem Konzerterlebnis“, so eine Zuhörerin, die sich im Nachhinein bei Brilon Kultour meldete und bedankte. „Die Nachwirkungen waren noch Tage später präsent – die Erinnerungen haben mich täglich beschwingt.“

victor zastol'skiy - Fotolia.com

Zweierteams treten gegen die Uhr an Los geht der Spaß um 11 Uhr mit dem Einschreiben der Zweierteams. Gegen 12.15 Uhr erfolgt die offizielle Eröffnung unter anderem durch Ortsvorsteher Edmund Tielke. Spannend wird es dann um

12.40 Uhr. Dann beginnt der außergewöhnliche Wettbewerb. Die Zweierteams kämpfen in erster Linie gegen die Stoppuhr. Gemessen wird die Zeit, die ein Team für das Spalten und Einsortieren eines Meters Holz benötigt. Das schnellste Duo gewinnt und darf sich auf die Siegerehrung gegen 17 Uhr am Homberg freuen. Diese Event-Premiere hat aber noch mehr zu bieten, zum Beispiel eine Ausstellung historischer Trecker. Robin Lücke führt darüber hinaus Landmaschinen vor. Der Nachwuchs ist unterdessen auf der Hüpfburg oder beim Kinderschminken bestens betreut. Auch für Speisen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen ist am 19. Mai bestens gesorgt. Der Eintritt ist frei.

40 Jahre Versicherungsbüro Rummel Brilon. Auf 40 Jahre im Dienst des Kunden, verbunden mit einer nun auch 40 Jahre währenden guten und vertrauensvollen Zusammenarbeit gemeinsam mit der „ALTE LEIPZIGER und HALLESCHE-Versicherung“, blickt das Versicherungsbüro Hans-Jürgen Rummel in Brilon zurück. Ein Jubiläum ist immer ein Grund sich zu freuen und ein Anlass, auf das zurückzublicken, was das Versicherungsbüro Rummel und die Alte Leipziger/HallescheVersicherung für sich und andere geleistet haben. Dem Versicherungsbüro Rummel und der Alte Leipziger/Halle-

spielen, ist jetzt wieder dabei. Die Mannschaft hofft im ersten Spiel gegen den TC Blau-Gold Arnsberg auf einen erfolgreichen Saisonstart. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Theken-Theologen Sonntag, 26. März 2017

Bei dem von der Sparkasse Hochsauerland und Musicworld Brilon unterstützten Konzert wurde Rüdiger Baldauf (Trompete/Flügel) von Marius Goldhammer (Bass), Christian Frentzen (Keyboard) und Thomas Heinz (Drums) begleitet. Foto: Christoph Kloke/BWT

„Spalt das Holz“ – Premiere eines außergewöhnlichen Wettbewerbs am Homberg Winterberg. Es ist im Hochsauerland schon Tradition und fast ein Volkssport: Das „Holz machen“. Rein in den Forst, Kettensäge raus und später mit der Axt das Holz spalten und einsortieren – diese „Disziplinen“ kennen alle Sauerländer. Die Verantwortlichen des TuS Züschen machen zumindest aus zwei dieser „Disziplinen“ nun einen außergewöhnlichen Wettbewerb und laden am Sonntag, den 19. Mai, zur Veranstaltung „Spalt das Holz“ in das Skigebiet Homberg in Züschen ein. Ziel des Wettbewerbs ist es, so schnell wie möglich einen Meter Holz zu spalten und zu schichten. Teilnehmen kann jeder. Es treten immer Zweierteams gegeneinander an. Spaß und Gaudi ist am Homberg also garantiert.

Tennisclub startet in die Saison

- Anzeige -

sche-Versicherung ist und war es immer wichtig, alle Kunden verlässlich und kalkulierbar vor wirtschaftlichen Folgen versicherbarer Ereignisse zu schützen und Vorsorge für die Zukunft zu betreiben. Danken möchte das Versicherungsbüro Rummel und die Alte Leipziger/Hallesche-Versicherung allen Kunden, die ihnen seit 40 Jahren die Treue halten.

Tel (0 2

mit Küchenzeile

Siedlinghausen. Alle EU-Mitgliedsländer teilen die Werte der EU: Sie streben eine Gesellschaft an, in der Inklusion, Toleranz, Rechtsstaatlichkeit, Solidarität und Nichtdiskriminierung selbstverständlich sind. Dabei ist das höchste Ziel der Europäischen Union die Förderung des Friedens, der europäischen Werte und des Wohlergehens ihrer Bürgerinnen und Bürger. Doch in Zeiten von Politikverdrossenheit, Werteverlust und Flüchtlingskrise ist auch das Gerüst der Europäischen Union ins

Wanken gekommen. Welchen Gestaltungsspielraum hat die EU noch? Wie und wodurch schafft es die EU, sich für die gemeinsamen Werte einzusetzen? Welchen Einfluss kann jeder einzelne von uns nehmen? Über diese Fragen wird bei den Theken-Theologen am Donnerstag, den 16. Mai, ab 20 Uhr im Restaurant RitmuS im Kolpinghaus Siedlinghausen diskutiert. Gesprächspartner an der Theke ist unter anderem Europaabgeordneter Dr. Peter Liese.

Frühbucherrabatt

Mai-Aktion: Hol Dir Deinen

Jetzt die „neuen Farben” reservieren (5 €)*

40,€ GUTSCHEIN * wird beim Kauf angerechnet

Abholen, wenn die Sonne kommt! Dann bezahlen und Beim Kauf eines Blundstone Bj. 2018 erhälst Du für Deinen % Blunny-Einkauf nächsten sparen einen Gutschein.* Noch sind *Gültig für 2 Jahre, beim nächsten alle Farben da!Blunny-Einkauf einlösen!

10

... mehralsschlappen h l h ...

ock-k enststoc en irkrk &Bi ky-/B olky Wol W r ler nd Häle cheihä n-nd sw GiesFa Hauptstr. · Tel. 02947/9738094 www.mehralsschlappen.de Steinweg45 4 · 59609 59929Anröchte Brilon · Tel. 02961 9639515 · ·www.mehralsschlappen.de

...das andere Schuhhaus

40 JAHRE im Dienst des Kunden … herzlichen Dank für 40 JAHRE TREUE. Mitglied im

Hans-Jürgen Rummel Versicherungen

MC Farbe: 4 260317_2sp 125HJR-Versicherungsbüro mm

(V. li.) Marc Fritsche (Alte Leipziger/Hallesche-Versicherung) und Hans-Jürgen Rummel – HJR-Versicherungsbüro. Foto: privat

hjr-versicherung@gmx.de ❑ Anzeige ist freigegeben www.versicherung-rummel.de ❑ Anzeige ist freigegeben nach Korrektur ❑ Anzeige bitte korrigieren und neu zusenden

Eselsborn 10 59929 Brilon Ausdruck: Tel. 02961-50048

1:1

Verkleinerung d Faxübertragung


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Stadt Winterberg erneuert Vertrag mit „innogy“ über die Straßenbeleuchtung

DER PREISWERTE SCHUHMARKT MIT EINER RIESENAUSWAHL!

www.schuh-schweizer.de - 24h online shoppen

39,95

Gr. 25-35 (25,95) Gr. 36-40 (29,95)

25. ab einem Einkaufswert von 49,95€ *Einzulösen bei Schuh Schweizer. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Nur ein Gutschein pro Einkauf.

BRILON Am Markt 6 ORT–-Staße

Gültig bis 26.05.19

10 € - Gutschein*

Brilon. (pk) Der Leiter des Museums Haus Hövener, Winfried Dickel, begann die Eröffnung der Wanderausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes und die starken Frauen aus dem Sauerland“ in einem, mit interessierten Zuhörerinnen und Zuhörern überfüllten Vortragsraum, mit einem Blick auf die Vergangenheit. Winfried Dickel erinnerte daran, dass in diesem Mai 2019 das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland 70 Jahre alt wird, ebenso die Bundesrepublik Deutschland. Ebenfalls ist ein besonderes Jubiläum in der Deutschen Vergangenheit hervorzuheben und zwar seit „70 Jahren ein Leben in Frieden und Freiheit“. Er bezeichnete diesen Zeitraum als die besten 70 Jahre unseres Landes. Weiterhin führte er aus, dass das Museum ein Beispiel für Leben und Werken ist und die Wanderausstellung um den Bereich der starken Frauen aus dem Sauerland erweitert worden ist. Diese Erweiterung ist nicht begrenzt, sondern kann an jedem weiteren Ausstellungsort orts- oder umgebungsbezogen verändert werden. Bürgermeister Dr. Christof Bartsch begrüßte es, dass diese Ausstellung, die stadtseitig wichtig ist, am Marktplatz im Haus Hövener untergebracht ist. Vor allem die vier Frauen der Parlamentarischen Versammlung stehen hier berechtigt im Mittelpunkt. Der Artikel 1 (1) des Grundgesetzes „Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und sie zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt“ ist die Basis für die Gleichberechtigung. Leider war die Umsetzung nicht selbstverständlich. Sowohl die vier Frauen der Parlamentarischen Versammlung,

Winterberg. (ca) Der Bürgermeister der Stadt Winterberg hat am vergangenen Mittwoch im Rathaus einen neuen Vertrag für die Straßenbeleuchtung mit der Firma „innogy“, einem Tochterunternehmen der RWE, unterzeichnet. Dieser Vertrag soll bis Ende Mai 2030 gelten und enthält einige Änderungen. Bereitgestellt werden die Verteilernetzte für die Straßenbeleuchtung von der Firma Westnetz, dem Verteilernetzbetreiber von innogy. Auch die Strom- und Gasnetze betreibt innogy in Winterberg. Seit vielen Jahrzehnten arbeitet die Stadt Winterberg mit innogy zusammen. Am Fichtenweg steht die Netzbetriebsstelle für die Stadt. Somit sei garantiert, dass die Techniker bei Störfällen schnell vor Ort seien, erklärte Bürgermeister Werner Eickler. In Winterberg gibt es rund 2.400 Straßenlampen und diese werden nun nach und nach auf LED-Licht umgestellt. Die Preise hierfür sind

(V. li.) Frank Eikel und innogy-Kommunalmanager Markus Ebert mit Winterbergs Bürgermeister Werner Eickler und Ludger Kruse bei der Vertragsunterzeichnung. Text und Foto: Christine Aumüller inzwischen stark gesunken. In vorab geführten Gesprächen verhandelten die Mitarbeiter der Stadt mit dem innogy-Kommunalmanager Markus Ebert darü-

ber, welche Leuchtstellen auf LED ausgetauscht werden, wie weit die Leuchtkegel am Abend und in der Nacht reichen sollen und welche Straßenlampen überprüft werden

müssen, ob sie noch standsicher sind. Dort, wo die energieschlechtesten Lampen stehen, wird zuerst auf LED-Licht umgestellt. Dort muss nicht nur das Leuchtmittel ausgetauscht werden, sondern auch der Kopf der Straßenlampe. Im Ergebnis sei ein Fahrplan für die Wartung der Straßenbeleuchtungsstellen und den Austausch der Lampen erstellt worden, der energieeffizient und ökonomisch rentabel sei, so der Kommunalmanager von innogy. „Gerade in einer Touristenstadt wie Winterberg müsse abends ein gut beleuchtetes und sicheres Straßennetz für die Touristen bereitgestellt werden,“ erklärte Bürgermeister Werner Eickler. „Zudem gibt es nun ein Internetportal, in dem die Bürger Winterbergs defekte Straßenlampen melden können. So kann rasch gehandelt und die Sicherheit der Einwohner und des Straßenverkehrs weiter erhöht werden“, erläuterte der Kommunalmanager von innogy.

„Der reine Männerstaat ist das Verderben der Völker“ Die Mütter des Grundgesetzes – Viererteam für Gleichberechtigung als auch sehr viele nach ihnen haben sich dieses gemeinsam erarbeitet. Er stellte weiter fest, dass Gleichheit und Freiheitsrechte auch heute noch nicht in allen Facetten gelungen sind. Klaus Opdenacker von der AWOBrilon verwies im Rahmen der „Mütter des Grundgesetzes“ auf die seiner Meinung nach Uroma der Demokratie, nämlich auf Marie Juchacz. Sie war die erste Frau, die in ein deutsches Parlament, und zwar die Nationalversammlung in Weimar, gewählt worden war. Das Wahlrecht für Frauen und die Wählbarkeit von Frauen war mit dem Ende des ersten Weltkriegs eingeführt worden. Am 19. Februar 1919 war Marie Juchacz die erste Frau in Deutschland, die vor einem frei gewählten Parlament sprach. Am 13. November 1919 war sie die Initiatorin zur Gründung der Arbeiterwohlfahrt. 1933 musste sie aus Deutschland vor den Nationalsozialisten fliehen – erst in das Elsass und dann später nach New York. 1949 kehrte sie nach Deutschland zurück, wo sie 1956 in Düsseldorf einem Krebsleiden erlag. Der wissenschaftliche Mitarbeiter des Museums, Carsten Schlömer, ging in seinen Ausführungen vor allem auf die „starken Frauen aus dem Sauerland“ ein. Sie waren es vorrangig, die die Entwicklung beeinflusst haben, wie z. B. die Ordensfrauen der Franziskanerinnen in Menden oder Charlotte Unkraut aus Olsberg, die die Hütte Olsberg selbstbewusst weiterführte, oder die Hebamme Pauline Dohle aus Brilon, die trotz härtester Strafandrohung durch die Nationalsozialisten den „Fremdarbeiterinnen“ bei der Geburt ihrer Kinder Hilfe gab. Diese und weitere Frauen werden in der Ausstellung thematisiert, nicht weil sie Frauen sind, sondern weil sie durch be-

Schirmherr MdB Dirk Wiese (SPD) im Kreis der „Macher“ und Förderer der Wanderausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes und die starken Frauen aus dem Sauerland“. (V. li.) Carsten Schlömer, Klaus Opdenacker, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, MdB Dirk Wiese und Winfried Dickel. Text und Foto: Peter Kasper sondere Leistungen auffielen. MdB Dirk Wiese wies als Schirmherr der Ausstellung darauf hin, dass in der Parlamentarischen Versammlung ein erhebliches Ungleichgewicht der Geschlechter herrschte. Von den 65 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren nur vier Frauen. Diese Vier haben dann, da sich in den Diskussionen kein Konsens bezüglich Gleichberechtigung ergab, von Dezember 1948 bis Januar 1949 eine Öffentlichkeit herstellen können, die den nach ihrer Ansicht berechtigten Vorstellungen für die Frauen Rechnung trug. Dieser öffentliche Druck hat dann in der sechsten Abstimmung zu dem Art. 3 (2) des Grundgesetzes geführt. Im Verlauf der Diskussionen hat Helene Weber (CDU) den in der Hauptüberschrift ausgeführten Satz ausgesprochen. Art 3 (2) Grundgesetz lautet: „Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen

und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin“. Dieser Artikel wurde am 23. Mai 1949 verkündet und trat am 24. Mai 1949 in Kraft. Nach fast achtjähriger zögerlicher Umsetzung wurde 1957 das Gleichberechtigungsgesetz verabschiedet. 1977 kam die Reform des Eheund Familienrechts dazu, bis dahin bedurfte es der förmlichen Zustimmung des Ehemanns, wenn die Ehefrau eine berufliche Tätigkeit ausüben wollte. 1980 trat dann das Gesetz über die Gleichbehandlung am Arbeitsplatz in Kraft. Wie durch diese kurze Auflistung zu erkennen, mahlen nicht nur Gottes Mühlen langsam. Wer waren diese vier Frauen, die das Viererteam für Gleichberechtigung bildeten? Dr. Elisabeth Selbert, geb. Rohde (* 22.09.1896 † 09.06.1986), Juristin aus Kassel. Sie war die treibende Kraft und formulierte den Gleichheitsgrundsatz. Die Mehrheit der Par-

lamentarischen Versammlung wollte jedoch anfänglich den Satz „Männer und Frauen haben dieselben staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten“ aus der Weimarer Verfassung. Dr. Helene Weber (* 17.03.1881† 25.07.1962) aus Elberfeld, heute Wuppertal-Elberfeld, Lehrerin und Philologin. Sie war von 1919 bis 1962 Mitglied in Parlamenten, lediglich unterbrochen durch die Zeit des Nationalsozialismus. Damit war sie die einzige deutsche Frau, die eine so lange parlamentarische Tätigkeit ausgeübt hat. Friederike (Frieda) Nadig (*01.12.1897 - † 14.08.1970) aus Herford – Sie war langjährige Leiterin der AWO-Ostwestfalen. Helene Wessel (*06.07.1898 † 13.10.1969) aus Hörde, heute Dortmund-Hörde. Sie engagierte sich stark in der Wohlfahrtspflege. Sie war von 1928 bis 1933 Mitglied des Preußischen Landtags für das Zentrum und von 1957 bis 1969 Mitglied des Deutschen Bundestages für die SPD.


25 Jahre Roman-Herzog-Schule Brilon. Die Roman-HerzogSchule in Brilon feiert am 25. Mai von 11 bis 15 Uhr mit einem großen Schulfest unter dem Motto „Fest der Farben – Unsere Schule ist bunt und vielfältig“ ihr 25-jähriges Jubiläum. Die Besucher erwartet ein buntes Treiben mit zahlreichen Aktionen und vielen Leckereien. Auf dem Programm stehen unter anderem: Theaterstück der Klasse 1, Tanz u. Bewegungsangebote, Herstellen von „Lanos“, Koordinationsspielen, ein Geschmacksparcours, ein Rätselrad, Auftritte der Tanz-AG, Aktionen im

stungsfähigkeit schen fordert. ezielte Zufuhr Salze wird der gend gestärkt. e Mineralstoffe sler besonders tsvorsorge und ge geeignet. e gerne, wenn chten, welche ch Dr. Schüssler

Hochseilgarten und vieles, vieles mehr. Als besonderes Highlight treten der Zauberkünstler Steffen Nitsche und die Band „Rustikarl“ aus Brilon auf. Zu dem Schulfest sind alle Eltern, Erzieherinnen und Erzieher, Schülerinnen und Schüler herzlich eingeladen. Besonders würde sich die Schule über den Besuch von ehemaligen Schülerinnen und Schülern, Nachbarn und Freunden freuen sowie von „interessierten“ Bürgerinnen und Bürgern, die gern mal hinter die Kulissen einer Förderschule schauen wollen.

Musikverein Hoppecke sucht neue Blasmusikhelden Hoppecke. Die Musiker und Musikerinnen des Musikvereins Hoppecke sind sich einig – Blasmusik ist das schönste Hobby der Welt, das man von Kindheit an bis ins hohe Alter gemeinsam teilen kann. Aus diesem Grund laden die Hochsauerländer gut gelaunte Musikinteressierte im Alter von acht bis 99 Jahren am Samstag, den 25. Mai, um 14 Uhr in den Proberaum des Musikvereins (Dorfmitte – an der alten Schule) zum Infonachmittag ein. Die Musikschule PK-Media, die gemeinsam mit dem Musikverein Hoppecke die Ausbildung der Nachwuchsmusiker übernimmt, wird über den Unterricht an Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Flügelhorn, Horn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba und Schlagzeug informie-

ren. Die motivierten Nachwuchsmusiker werden die Instrumente vorstellen und laden anschließend zum Ausprobieren und Testen ein. Die Vorstandsmitglieder berichten über die Jugendarbeit im Verein, über das Jugendblasorchester unter der Leitung von Linda Otto, sonstige gemeinsame Freizeitaktivitäten und stehen für weitere Fragen zur Verfügung. Natürlich sind auch Blasmusiker, die eines der oben aufgeführten Instrumente bisher alleine zu Hause spielen und jetzt Lust haben einzusteigen sowie alle Eltern herzlich eingeladen. Sofern noch weitere Infos benötigt werden oder jemand am 25. Mai verhindert sein sollte – bitte an den Vorstand des Musikvereins Hoppecke oder Kirsten Decker, Tel. 02963 908950, wenden.

Antlitzanalyse

Bruchhausen. Am frühzeitig anmeldet, kann Samstag, den 25. Mai, die Nachmeldegebühr von werden unter den Steinen 2 Euro sparen. Aber auch wieder die Laufschuhe Nachmeldungen sind bis geschnürt. jeweils 30 Minuten vor den Beim 13. Langenbergeinzelnen Starts möglich. lauf werden zahlreiche heimische und auswärDer zeitliche Ablauf tige Läuferinnen und Läuim Überblick: fer erwartet, welche sich 21 km-Lauf: Start um auf den verschiedenen 14.40 Uhr Streckenlängen gegen11 km-Lauf: Start um einander messen können. 14.30 Uhr Am Fuße der Bruchhau6 km-Lauf: Start um 15 ser Steine, genauer am Uhr Sportplatz, fällt um 13.45 1,5 km-Lauf: Start um Uhr der erste Startschuss. 14.45 Uhr Ob ambitionierter Läu400 m-Bambinilauf: Start fer oder aber Einsteiger, Zahlreiche Läuferinnen und Läufer gehen auch in um 15.05 Uhr die unterschiedlichen diesem Jahr beim Langenberglauf an den Start. 21 km-(Nordic-)Walking: Laufstrecken bieten für Foto: privat Start um 13.45 Uhr jedermann die passende 11 km-(Nordic-)Walking: Langenberglauf in das Sportfest Herausforderung. Start um 14.35 Uhr Das Angebot reicht vom 21 km- des TuS Germania Bruchhausen Lauf über die 11 km- und 6 km- integriert ist. Auch für die Stärkung nach Läufe bis hin zum 1,5 km-Lauf für Kinder und Jugendliche und dem Lauf ist gesorgt, denn neben schließlich den 400 m-Bambinilauf einer Auswahl an Getränken gibt es leckeren Kuchen, Waffeln und Donnerstag, 16. Mai für die Jüngsten. Auch für (Nordic-)Walker gibt warme Speisen im Angebot. 18.00 Uhr - Maiandacht der FrauDie jeweils drei schnellsten engem. Altenbüren-Esshoff an der es wieder die Möglichkeit, die 11 km- oder 21 km-Strecke unter Frauen und Männer jeder Strecke Hl. Maria am Steinberg. (Wandedürfen sich bei der Siegerehrung rung um 17.30 Uhr ab Kirche) die Stöcke zu nehmen. Die Strecken führen, wie ge- über einen Pokal sowie tolle Sach- Samstag, 18. Mai wohnt, entlang des Langenberges preise freuen. Aber auch die ein- 19.00 Uhr – St. Joseph Brilon(höchster Berg in NRW mit 863 m) zelnen Gewinner der Altersklassen Wald, Vorabendmesse größtenteils über Waldwege. Tolle werden mit Medaillen und Urkun- Sonntag, 19. Mai Ausblicke unterwegs lassen ga- den geehrt und belohnt. 10.00 Uhr - Ev. Stadtkirche Brilon, Der 13. Langenberglauf ist Zentral-Gottesdienst, Vorstellung rantiert jedes Läuferherz höheraußerdem ein Wertungslauf des der neuen Konfirmanden m. Pfarschlagen. Verpflegungsstellen entlang 12. Hochsauerländer Laufcups. rerin Kathrin Koppe-Bäumer. Alle Informationen zur Veranstal- Mittwoch, 22. Mai der Strecke warten mit Bananen, Energieriegeln und Getränken auf tung gibt es unter www.langen- 19.15 Uhr - Maiandacht der Kfd die Sportler. Im Ziel werden die berglauf.de Medebach an der Grotte m. MaiDort findet man auch den Link bowle (bei schlechtem Wetter in Läufer von reichlich Zuschauern in Empfang genommen, da der zur Online-Anmeldung. Wer sich der Andreas-Kapelle).

Gottesdienste

-Anzeige-

– Mineralstoffmangel im Gesicht erkennen

Der Arzt Dr. Wilhelm Schüssler ent- störungen oder gar Krankheiten wickelte vor rund 100 Jahren eine kommt. Symptome, wie zum BeiHeilweise mit zwölf Mineralstoffen spiel chronische Müdigkeit, Entzün(= Salzen). Die Antlitzanalyse ist ein wichtiges Element der Biochemie nach Dr. Schüssler. Hier geht es um die Feststellung von Mineralstoffmängeln im Körper des Menschen, welche sich durch bestimmte Zeichen im Antlitz zeigen. Wichtige Informationen stehen uns im wahrsten Sinne des Wortes ins Gesicht geschrieben. Es werden dabei ausschließlich Mängel betrachtet und keine Krankheitsdiagnosen gestellt. Im Antlitz zeigen sich vor allem jene Mängel, durch die der Organismus anzeigt, dass die Speicher dungserscheinungen oder krampfder Mineralstoffe in der Zelle an- artige Beschwerden können auf gegriffen sind. Ein Mineralstoff- einen Mineralstoffmangel hindeuten. mangel in den Zellen kann sich in Ebenso können psychische Befindzahlreichen Befindlichkeitsstörun- lichkeitsstörungen wie z. B. Reizbargen zeigen, bevor es zu Funktions- - Anzeige keit - und depressive Verstimmungen

Aktionstage 22.5. und 23.5.2019

Apothekerin Sandra Dietrich-Siebert Naturheilverfahren und Homöopathie Bahnhofstraße 30 · 59929 Brilon Tel.: 02961 966100 · Fax: 9661030 www.adler-apotheke-brilon.de info@adler-apotheke-brilon.de Apothekerin Sandra Dietrich-Siebert Naturheilverfahren und Homöopathie Bahnhofstraße 30 · 59929 Brilon Tel.: 0 29 61/ 96 61 00 · Fax: 9 66 10 30 www.adler-apotheke-brilon.de info@adler-apotheke-brilon.de

Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Dnnerstag von 8.00-13.00 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Mittwoch, Freitag: von 8.00-13.15 Uhr und 14.00-18.30 Uhr Samstag von 8.30-13 Uhr

7

Laufen und Walken am höchsten Berg in NRW

Lassen auch Sie einmal Ihr Antlitz unter die Lupe nehmen!

esicht erkennen

ehmen!

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

auf dem Nährboden eines Mineralstoffmangels entstehen. Das Auffüllen der Mineralstoffspeicher kann vorbeugend wirken in einer Zeit, die eine große Leistungsfähigkeit fordert. Durch die gezielte Zufuhr der fehlenden Salze wird der Körper hervorragend gestärkt. Deshalb sind die Mineralstoffe nach Dr. Schüssler besonders gut zur Krankheitsvorsorge und Gesundheitspflege geeignet. Wir beraten Sie gerne, wenn Sie wissen möchten, welche Mineralstoffe nach Dr. Schüssler Ihrem Körper eventuell fehlen. Eine Antlitzanalyse, verbunden mit einem ausführlichen Beratungsgespräch, ist in diesem Fall dafür eine gute Methode.

Aktionstage 22. und 23. Mai 2019 Durchführen wird die Analyse Meike Trögeler, PTA und Mineralstoffberaterin der GBA (Gesellschaft für Biochemie nach Dr. Schüssler und Antlitzanalyse). Aktions-Gebühr für die ca. 60-minütige Beratung: 30 €

Vereinbaren Sie gleich einen Termin, persönlich oder per Telefon: 02961 966100.

Öffnungszeiten: Mo., Di. & Do. 8.00-13.00 Uhr & 14.00-18.30 Uhr Mi. & Fr. 8.00-13.15 Uhr & 14.00-18.30 Uhr Sa. 8.30-13.00 Uhr


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Kreativ-Tag im KUMA

Jeden Mittwoch in Ihrem Briefkasten!

Oberschledorn. Das KUMATeam lädt zum offenen Atelier am 19. Mai von 15 bis 17 Uhr ein. Lernen und gestalten ist das Leitbild der Kunst- und Malschule mit Kreativwerkstatt. Nachhaltige Kunst und Handwerkliches entstehen hier ebenfalls. Am 19. Mai sind die Künstler Iwona Fetke, Karin Koch und Pino Montagnino vor Ort und Besucher haben die Gelegenheit zum Schnuppern, Schauen und Kennenlernen. Kinder und Familien können kostenlos einen Keilrahmen bemalen. Diese einzelnen Bilder werden zu einem gemein- Letzten Samstag war es wieder soweit: 300 alte Autos, historische LKW, Busse samen Kunstwerk zusammenge- und Motorräder starteten zur mittlerweile 24. Oldtimer Sauerlandrundfahrt. Die Strecke, die durch stellt. das Hochsauerland und den Soester Bereich führte, wurde von Klaus Andree zusammen mit Klemens und Benedikt Schulte ausgewählt. Auf dem Gelände der Firma Paul Witteler GmbH & Co. KG war trotz des nicht so frühlingshaften Wetters auch in diesem Jahr viel los. Neben den zahlreichen „alten Schätzchen“, die von den Gästen begeistert bewundert wurden, sorgte ein buntes Programm für Kurzweil. Bei der Verkehrswacht konnten die Besucher ihre Reaktionsfähigkeit testen und gefahrlos mit Hilfe einer Rauschbrille feststellen, wie stark man unter Drogen- bzw. Alkoholeinfluss beeinträchtigt ist. Text und Fotos: Elisabeth Meschede

Zeitreise ins Mittelalter – Autorenlesung in Olsberg Olsberg. Anno domini 1152: Als Zeidler streift Seyfried durch den Schwarzwald und erntet Honig und Wachs von wilden Bienenvölkern. Als seine Frau zum Tode verurteilt wird, bricht er auf der Suche nach Beistand zum Kloster Bingen auf. Er findet es in heller Aufregung vor, denn die gelehrte Äbtissin Hildegard hat sich mit ihrer direkten Art Feinde innerhalb und außerhalb der Klostermauern geschaffen. Sie knüpft ihre Hilfe an schier unerfüllbare Bedin-

gungen, die Seyfried bis vor den frisch gekrönten König Friedrich I. führen. Ein packender Mittelalterroman um ein skandalöses Urteil, eine abenteuerliche Reise zu einer Prophetin, die sich in einem Geflecht politischer Intrigen verfangen hat, und den verzweifelten Kampf eines jungen Mädchens um eine lebenswerte Zukunft. Nur im geheimnisvollen „Gesang der Bienen“ steckt ein Ausweg, doch der scheint ausgerechnet von einem

König bewacht zu werden. Am Dienstag, den 21. Mai, liest der Autor Ralf H. Dorweiler um 19 Uhr in der Buchhandlung Käpt’n Book in Olsberg. Neben der eher einsamen Tätigkeit als Autor liegt Dorweiler der direkte Kontakt zu seinen Lesern sehr am Herzen. Er gibt unterhaltsame Lesungsabende und hält Vorträge und Kurse über das Schreiben. Karten gibt es im Vorverkauf für 12 Euro und für 14 Euro an der Abendkasse.

Max Lippeck sicherte sich am vergangenen Samstag die Würde des Jungschützenkönigs der St. Johannes Schützenbruderschaft 1876 e.V Siedlinghausen. Mit dem 190. Schuss setzte sich der 19-jährige Azubi gegen seinen Kontrahenten und Jungschützenvizekönig Marcell Brockmann durch, der zuvor den linken Flügel und den Reichsapfel schoss. Zu seiner Jungschützenkönigin erkor Max Lippeck die 16-jährige Schülerin Joelle Nissel. Text und Foto: Steffi Wegener

Bernhard Selbach ist Winterbergs Bürgerbusfahrer des Jahres. Was tun, wenn man kein eigenes Auto hat und in den Nachbarort fahren muss, um seine Besorgungen zu erledigen? Richtig, den ÖPNV nutzen. Nicht immer lohnen sich die Fahrgastzahlen für die konventionellen Buslinien. Aus diesem Grund wurde vor drei Jahren ein Bürgerbus in Winterberg und den Höhendörfern eingeführt. Ehrenamtliche Fahrer befördern die Fahrgäste regelmäßig. Grund genug, dass der Vorsitzende der Bürgerbusvereins Höhendörfer-Winterberg, Klaus Homrighausen, und der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, Michael Beckmann, beim Tag des Bürgerbusses Bernhard Selbach für sein Engagement als Winterbergs Bürgerbusfahrer des Jahres ehren durften. Der Bürgerbus fährt in der Kernstadt Winterberg sowie in den Höhendörfern Neuastenberg/Lenneplätze, Langewiese/Hoheleye und Mollseinfen. „Der Bürgerbus bedient so Orte, Zeiten und Strecken, in denen die konventionellen Buslinien nicht fahren und erweitert damit die Mobilität der Bürger immens“, so Homrighausen und Beckmann. Verantwortlich für den Fahrbetrieb ist der Bürgerbusverein „Höhendörfer Winterberg“. Foto: WTW

In die heiße Wahlkampfphase geht auch der Europawahlkampf in Brilon. Starke Präsenz zeigte die CDU-Brilon am vergangenen Samstag. Positiv, so CDU-Stadtverbandsvorsitzender Wolfgang Diekmann ist, dass sich besonders viele junge Menschen in diesem Wahlkampf für Europa einsetzen. Die CDU hofft auf eine hohe Wahlbeteiligung. Am kommenden Samstag, den 18. Mai, ist der Spitzenkandidat der CDU-NRW, Dr. Peter Liese, Gesprächspartner am Wahlkampfstand der CDU-Brilon. Foto: CDU-Brilon

Wanderausstellung „Die Westfälische Hanse“ ist auf dem Weg zu den Hansetagen in Warendorf Brilon. Vom Museum Haus Hövener in Brilon ging die Wanderausstellung zu der Westfälischen Hanse rechtzeitig auf die Reise zu den Westfälischen Hansetagen in

Warendorf. Die Roll-ups zu den westfälischen Hansestädten sind in dem Delegiertensaal der Stadt zu sehen. Danach wandert die Ausstellung nach Lemgo, Mede-

bach und Lippstadt und lädt somit zu den Internationalen Hansetagen in Brilon ein. Pünktlich zu dem Großereignis ist die Ausstellung in Brilon zurück.


9 ANZEIGE

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Team Compact

Garten- und Landschaftsbau Lütteken ein Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation

… Handwerk mit Ideen!

Ihr Traum von einem Garten – wir machen ihn wahr! Wie sieht Ihr Traumgarten aus? Besticht er durch Modernität und Gradlinigkeit oder verspielte, detailreiche Wildheit? Ist er weit und großzügig oder klein und verwinkelt, voll saftigem Grün, bunter Blüten und Kinderspielgeräte? Was auch immer Sie sich wünschen: Lütteken Gartenund Landschaftsbau lässt Ihren Traumgarten Wirklichkeit werden. Mit einer einfallsreichen Planung, großer Kompetenz in der Umsetzung und fairen Angeboten für dessen weitere Pflege.

UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM Boden & Pflanzen • Erdarbeiten • Bepflanzung • Begrünung • Dachbegrünung • Pflegearbeiten • Baumfällung

Stein & Holz • Tragschichtarbeiten • Beton- & Naturstein • Treppen • Mauern & Gabionen • Holzbau • Spielplätze • Zaunbau

Wasser & Licht • Entwässerung • Gartenteiche • Schwimmteiche • Wasserspiele • Renaturierungen • Beleuchtung

Fotos: www.werbstatt.info

Gartenplanung, -gestaltung und -pflege mit Know-how Seit 22 Jahren unterstützen wir als Winterberger Unternehmen Privatkunden, Firmen und öffentliche Auftraggeber bei der Planung und Realisierung ihrer Garten- und Landschaftsbau-Projekte. Von Bepflanzungen und Baumschnitt über Naturstein-Mauern, Pflasterarbeiten bis zu Teichanlagen mit Beleuchtung. Rufen Sie uns an und lassen Sie uns Ihren Traumgarten gestalten.

„Meisterliche Komplettlösungen Foto: Conny Pieper, WERBSTATT

aus einer Hand!

www.team-compact.de

- Dachdeckerbetrieb Klüppel - Malerfachbetrieb Klauke - Heizung und Sanitär Schörmann - Fliesentechnik BK Fliesen - Elektrotechnik Placht - Glaserei Dragowski - Tischlerei Bröker - Garten- und Landschaftsbau Lütteken - Metallgestaltung Föster

Die Handwerker!

Team Compact - Nuhnestraße 3 - 59955 Winterberg - T: 02981 928 328 - info@team-compact.de


10 DIE Wochenzeitung Schuhe für lose Einlagen, Überweiten, Übergrößen und Untergrößen

Schuhhaus Vach

Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636 273

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Kleinfeldturnier in Messinghausen Messinghausen. Der SV Fortuna Messinghausen veranstaltet am Freitag, den 7. Juni, ab 18 Uhr im Rahmen des Sportfestes wieder sein traditionelles und beliebtes Kleinfeldturnier um den Parkett „Dennis SchmidtWanderpokal“ für Hobby-, Freizeit-, Betriebs- und Thekenmannschaften auf dem Rasenplatz in Messinghausen. Gespielt wird im 5:1 Modus in zwei Gruppen. Ein Startgeld wird nicht erhoben. Nach den Spielen und einer warmen Dusche kann im Festzelt noch ordentlich gefeiert werden. Die drei erstplatzierten Mannschaften erhalten einen Pokal. Neben dem Turnier wird auch wieder der bekannte große Extrapokal nach dem Turnier ausgewertet. Es sind noch Startplätze frei. Anmeldungen können beim Vorstand des SV Fortuna unter der E-Mail Adresse sv-fortuna@ web.de abgegeben werden.

Ausflug der Frauengemeinschaft St. Lambertus Grönebach Grönebach. Die diesjährige Tagesfahrt führt am Donnerstag, den 6. Juni, erst nach Senden zum Spargelhof und später weiter nach Münster. Los geht es um 8.45 Uhr ab Pfarrheim Grönebach. Für Frühstück ist an diesem Morgen jeder selbst verantwortlich. Gegen Mittag wird Senden erreicht. Bevor es ans reichhaltige Spargel-Buffet geht, gibt es eine Führung über den Spargelhof. Anschließend führt die Fahrt nach Münster, wo jeder die Möglichkeit

zum bummeln, Kaffeetrinken oder Abendessen hat. Die Rückfahrt ist für ca. 19 Uhr angedacht. Die Kosten der Fahrt betragen für Mitglieder der Frauengemeinschaft 35 Euro und für Nichtmitglieder 40 Euro. Im Preis enthalten sind die Busfahrt, die Führung und das Buffet in Senden auf dem Spargelhof. Anmeldungen, bitte mit direkter Bezahlung, nimmt vom 20. Mai bis 2. Juni Sabrina Padberg (ab 15 Uhr) entgegen.

Ergo-Aktiv Praxis für Ergotherapie Marianne Benner, Dipl. Ergotherapeutin

A-Aktiv P-Professionell I-Individuell Tel. 02961 744081 · 0151 52237197 · www.ergo-aktiv.com Praxisgemeinschaft Ergo-Aktiv und Physio-Vital ❘ 59929 Brilon ❘ Lindenweg 2

Werden Sie Mitglied in der Bürgerhilfe Brilon. Wir helfen ehrenamtlich wie ein guter Nachbar.

NA MITEI

NDER FÜREINANDER !

Informationen: www.buergerhilfe-brilon.de Telefon: 02961 -3996 | -50338 | -3380 | -6973

Nachwuchsmesse in Winterberg Altkreis/Winterberg. „Die Welt liegt Euch zu Füßen“, so heißt es in diesen Tagen an den gymnasialen Oberstufen und auch die Schulabgänger anderer Schulen fiebern jetzt dem Ziel entgegen, ihre Schullaufbahn endlich zu beenden. Der Übergang in die nächste Lebensphase, die beispielsweise eine Ausbildung, ein Studium oder eine Kombination hieraus beinhaltet, ist oftmals fließend. Da braucht es schon frühzeitig Orientierungshilfen. Die Schulabgänger stehen voll im Interesse der zahlreichen Unternehmen, die ihre „Fachkräfte von Morgen“ bereits sehnlichst erwarten. Vor allem die Unternehmen im Altkreis Brilon können ihre Angebote seit vielen Jahren schon in einer groß angelegten Nachwuchsmesse präsentieren. Und das kommt bei den Schülerinnen und Schülern gut an, denn sie besuchen diese Messe just in dem Zeitraum der beruflichen Orientierung. Und diese ist für die Jugendlichen und für deren Eltern auch dringend notwendig. „Es gibt in unserer Region unendlich viele Möglichkeiten, seinen eigenen Berufsweg zu gestalten“, so Winfried Borgmann, der für die Wirtschaftsförderungen im Altkreis Brilon in diesem Jahr die Nachwuchsmesse in Winterberg organisiert. „Die Präsentationen und Angebote der heimischen Ausbildungsbetriebe sind sehr ansprechend und professionell, die

Die Messe unterstützt die Schülerinnen und Schüler bei der beruflichen Orientierung. Foto: privat Unternehmen zeigen sich hierbei von ihrer besten Seite“, so seine Erfahrungen. Seit 2012 veranstalten die Städte Brilon, Hallenberg, Marsberg, Medebach, Olsberg und Winterberg nun schon gemeinsam die Nachwuchsmesse „TopNachwuchs für Top-Firmen“. Und auch bei der achten Auflage ist Brilons Wirtschaftsförderer Oliver Dülme wieder mit im Organisationsteam. „Unsere Region hat etwas: Top-Firmen. Diese Firmen suchen etwas: Top-Nachwuchs. Unser Ziel ist es, beide Gruppen frühzeitig zusammenzuführen. Der Vorteil dieser Art von Ausbildungsund Studienbörse ist, dass alle gymnasialen Oberstufen der Qualifikationsphase 1 dabei sind und mit 50 unterschiedlichen Ausstel-

lern ein großes Forum vorfinden“, so Dülme. Für die Nachwuchsmesse in Winterberg am 26. Juni erwarten die Veranstalter rund 350 Schülerinnen und Schüler. Die Gymnasien aus Winterberg, Brilon und Marsberg sind ebenso dabei, wie die Berufskollegs aus Brilon und Olsberg. „Wir verzeichnen auch in diesem Jahr ein hohes Interesse, denn Nachwuchswerbung steht bei den heimischen Betrieben ganz oben auf der Agenda“, weiß Winfried Borgmann, der noch wenige Ausstellerplätze anbieten kann. Interessierte Firmen können sich an ihre Wirtschaftsförderungen wenden oder sich unter www.topnachwuchs.info anmelden.

Gedankenaustausch mit Bürgermeister und „Hansechefin“

„Ehrbare Kaufleute“ der Wirtschaftshanse in Brilon zu Gast Brilon. Der neugewählte Vorstand der Wirtschaftshanse traf sich auf seiner konstituierenden Sitzung in der Hansestadt Brilon, die im kommenden Jahr die Internationalen Hansetage vom 4. bis 7. Juli 2020 ausrichtet. Im Rahmen eines Workshops plante der neue Vorstand zusammen mit engagierten Mitgliedern die künftige Ausrichtung seines Netzwerkes. Die Wirtschaftshanse möchte sich zudem im Rahmen des Wirtschaftskongresses, den ihr Mitglied, die Wirtschaftsförderung Brilon BWT, während der Hansetage veranstaltet, präsentieren und mit teilnehmenden Unternehmen ins Gespräch kommen. „Unser hanseatischer Codex, zu dem wir uns als Mitglied verpflichten, schafft eine Vertrauensbasis, die uns von anderen Netzwerken unterscheidet. Sie ist Türöffner für Kontakte, auch wenn man sich noch nicht persönlich kennt“, sagt Marion Köhn, Vorsitzende der Wirtschaftshanse. Am Vorabend des Workshops trafen sich die Teilnehmer mit Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Ute Hachmann, Projektleiterin der Hansetage, in der Destillerie 1113 von Thomas Fiedler zum Gedankenaustausch. „Die Werte des ehrbaren Kaufmanns ins Geschäftsleben der Neuzeit zu transportieren und zu leben, passt ausgezeichnet zu uns in Bri-

Mitglieder und Vorstand der Wirtschaftshanse trafen sich mit Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Ute Hachmann, Projektleiterin der Hansetage, zum Gedankenaustausch in der Destillerie 1113 in Brilon-Nehden. Foto: privat lon“, so Bürgermeister Dr. Christof Bartsch. „Genau aus diesem Grund ist unsere Wirtschaftsförderung engagiertes Mitglied in der Wirtschaftshanse.“ Thomas Fiedler, Inhaber der Destillerie 1113, begeisterte sich ebenfalls für die Ideen der Wirtschaftshanse und für ihren Ehrencodex und trat als neues Mitglied dem Netzwerk bei. Innerhalb der Workshops beschlossen die Teilnehmer, künftig regional präsenter zu sein, um so auch die Mitglieder vor Ort zu unterstützen. So will die Wirtschafts-

hanse in diesem Jahr auch noch in Zwolle/Niederlande und in Lübeck zu Gast sein, um mit dortigen Unternehmen ins Gespräch zu kommen und über hanseatische Werte in der modernen Geschäftswelt zu diskutieren. Dem neuen Vorstand gehören an: Marion Köhn/Vlotho (Vorsitzende), Wolfgang Stoltmann/ Wedemark (2. Vorsitzender), Sabine Tjørnelund/Bielefeld (Geschäftsführung), Thomas Homrich/ Lübeck, Stefan Moritz/Buxtehude, Dirk Tolkemitt/Lemgo und Wibo van Wier/Zwolle.


Nr. 18 – 15. Mai 2019

DIE Wochenzeitung

11


12 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

100 JAHRE TAMBOURKORPS

SAMSTAG, 18. MAI 2019 SCHÜTZENHALLE

Stoffschmiede schöne Stoffe & mehr Stoffe · Nähzubehör · Geschenke Textilien · bedruckt · bestickt

Wir

Claudia Ester

Am Alten Friedhof 8

59929 Brilon

löschen

jeden

Durst! Papestraße 37 Tel. 02961 52725

19 SAMSTAG, 18. MAI 20 SCHÜTZENHALLE Foto: Feuerwehr

BRAUER Raumausstattung - Bettenhaus Schlafraumkonzepte

Wohlfühlen erleben

Am Samstag, den 18. Mai, feiert das Tambourkorps der freiwilligen Feuerwehr Brilon sein 100-jähriges Bestehen. Das 1919 gegründete Tambourkorps besteht zur Zeit aus 55 Musikerinnen und Musikern sowie 21 Kindern und Jugendlichen in der Jugendgruppe. Das

heutige Tambourkorps sorgt für die musikalische Umrahmung bei Veranstaltungen der Feuerwehr und übernimmt weiterhin die Festmusik an sechs Schützenfesten im Sauerland. Auch bei runden Geburtstagen oder auf Jubiläen ist das Tambourkorps bei der Darbringung von Ständchen zu sehen

und zu hören. Das Jubiläumfest beginnt um 17 Uhr mit einem Festzug durch die Stadt. Ab 20 Uhr laden die Spielleute zu einer Party mit Live-Musik durch die Band „livehaftig“ in die Briloner Schützenhalle herzlich ein. Der Eintritt ist frei!

nd „livehaftig“ Live-Musik mit der Ba tzenhalle ab 20 Uhr in der Schü

BRILON AM RATHAUS www.raumausstattung-brauer.de

DACHDECKERMEISTER

Michael Schreckenberg

Fassadenverkleidungen - Gerüstbau Klempnerarbeiten - Bedachungen - Zeltverleih

Wir gratulieren herzlich zu 100 Jahren Tambourkorps & 140 Jahren Löschzug Brilon! Dorotheenstr. 20 - 59929 Brilon Tel.: 0 29 61 - 5 04 56 / Fax: 5 09 30 www.bedachungen-schreckenberg.de

Abb.: Privat

Wir gratulieren der Feuerwehr Brilon zu 50 Jahren Jugendfeuerwehr, 100 Jahren Tambourkorps & zu 140 Jahren Löschzug Brilon! Ihr Fachplaner rund ums Bauen mit Holz! Zimmermeister + Hochbautechniker Arbeitsvorbereitung für den Holzbau & Maschinenabbund www.Holzbau-Zimmereiservice.de

Eintritt frei!

An der Hunderbecke 12 59929 Brilon Tel. 02961 744 529 Mobil 0170 692 5525

Viel Spaß wünschen Ihre Anzeigenberater: Wir gratulieren herzlich zu den Jubiläen!

Stephanie Wegener Tel. 02961 9776-25 swegener@briloner-anzeiger.de

Norbert Schnellen Tel. 02961 9776-13 nschnellen @briloner-anzeiger.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

13

SONNTAG, 19. MAI 2019 GRIMMESTRASSE 26

140 JAHRE LÖSCHZUG BRILON

Foto: sabrinity

Zum 140-jährigen Jubiläum des Löschzugs Brilon sind alle Bürger aus Brilon und den Ortsteilen sowie alle Gäste zum Tag der offenen Tür an das Feuerwehrgerätehaus in der Grimmestraße 26 herzlich eingeladen. Die Mitglieder des Löschzugs Brilon stellen ihre umfangreiche Technik vor und auch speziell für Familien wird einiges geboten. Um 10 Uhr gibt es ein Fest-

hochamt mit anschließendem Frühschoppen. Um 12 Uhr starten die Vorführungen und um 15 Uhr die Schauübung „Verkehrsunfall“. Die Verlosung findet um 16.30 Uhr statt. Die Feuerwehr Brilon informiert an diesem Tag über ihre vielfältigen Aufgaben. So werden der Einsatz bei einem Verkehrsunfall und ein Gefahrguteinsatz sowie die Gefahren einer Fettexplosion gezeigt. Weiterhin gibt es einen

Schnitzeljagd für Kinder mit Verlosung

Überschlagsimulator und ein Feuerlöschertraining für die Besucher. Die Fahrzeugausstellung und die Oldtimerausstellung runden das Programm ab. Auch für Familien mit Kindern sorgen neben der Schnitzeljagd mit Verlosung (nicht alltägliche Gewinne!) ein Infostand der Jugendfeuerwehr, Kinderschminken, eine Film- und Bildershow und viele Spiele zur Unterhaltung.

Es spielt das Jugendblasorchester Brilon

· Wohnstudio · Anstrichtechniken

s 100 Jahre Tambourkorp r eh rw ue Fe en llig iwi fre der Brilon & 140 Jahre Löschzug Brilon –

· Beratungsstudio · Trockenbau · Autolackiererei

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Rüther GmbH & Co. KG Ostring 14 · 59929 Brilon Tel. 0 29 61 88 64 www.maler-ruether.de

3 auf einen Streich: 50 Jahre Jugendfeuerwehr 100 Jahre Tambourkorps 140 Jahre Löschzug Brilon

Herzlichen Glückwunsch!

Marc Heines Vertrauensmann der HUK-COBURG Tel. 02961 9232373, Fax 02961 9232374 Marc.Heines@HUKVM.de, www.HUK.de/Marc.Heines HUK-COBURG, Kastanienallee 7, 59929 Brilon Abb.: Privat

für Getränke egion die R

Ostring 6 Telefon (0 29 61) 88 33 Telefax (0 29 61) 88 27

info@bergmann-brilon.de www.bergmann-brilon.de

Für Ihre Navigation durchs Leben bieten wir Lösungen für alle Lebenslagen. Für Ihren Schutz im Straßenverkehr

Für Ihre Vorsorge und den Schutz Ihrer Familie

Haftung im Straßenverkehr Ihr Fahrzeug schützen Schutz für den Fahrer Schadenfreiheitsrabatt erhalten Schutz im Ausland Pannenhilfe Recht bekommen

Ausfall der Arbeitskraft absichern Lebensstandard im Ruhestand genießen Lebensstandard bewahren Versorgung der Familie sichern Unfallfolgen absichern Vermögen ansparen und Eigentum finanzieren

Für den Erhalt Ihrer Gesundheit

Für den Schutz Ihrer Sach- und Vermögenswerte

Gesundheit erhalten Alltag auch im Pflegefall meistern Gesundheit im Ausland erhalten

Mobiliar schützen Immobilie schützen Haftung freistellen

Recht bekommen Girokonto


14 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

„Aktionswoche Alkohol“: Manchmal ist Abstinenz besser!

Caritas Drogenberatung informiert Ärzte

Wenn ab Gründonnerstag bis zur Osternacht die Glocken in den Gemeinden verstummen, dann tritt ein alter Brauch, das „Kläppern“, in Kraft. So auch in Elpe. Auch dieses Jahr trafen sich Karfreitag und Karsamstag bis zu 14 Kinder aus der Gemeinde, um mit ihren Kläppern durchs Dorf zu ziehen. Am Samstagmorgen gab es als Dankeschön ein Frühstück vom Pfarrgemeinderat im Pfarrheim. Foto: privat

Auch in diesem Jahr hat der KreisSportBund HSK das Basismodul der Übungsleiter-C-Ausbildung als Sonderausbildung für Frauen und Männer mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund durchgeführt. Die insgesamt 17 Teilnehmern, davon elf Frauen und sechs Männer, haben im Rahmen der dreitägigen Ausbildung den Grundstein für ihre Übungsleitertätigkeit in einem Sportverein des HSK gelegt. Gemeinsam mit einem Lehrteam wurden verschiedene theoretische und praktische Inhalte zur Übungsleitertätigkeit vermittelt. Es wurden einige Spiele zur Stärkung des Miteinanders und zur Verbesserung der Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit selbst ausprobiert. So wurden anfängliche Zurückhaltung und sprachliche Unsicherheiten schnell beseitigt und Selbstvertrauen aufgebaut. Um die Übungsleitertätigkeit in einem Sportverein zu übernehmen werden nahezu alle Teilnehmer/ -innen im Sommer bzw. Herbst das zusätzlich notwendige Aufbaumodul beim KreisSportBund HSK absolvieren. Foto: privat

Gartenbau

Michael Schmitz

Garten- & Friedhofspflege

Seit mehr als en vor Ort! 32 Jahr

Ab sofort

SommerblumenVerkauf Am Nehdener Weg 41 · 59929 Brilon Mobil 0171 5028367

Brilon. Zur landesweiten „Aktionswoche Alkohol“ wird das Team der Caritas Drogen- und Suchtberatung Hausärzte und Gynäkologen besuchen, um auf das Thema aufmerksam zu machen. „Dadurch wollen wir auch die Zusammenarbeit weiter stärken“, betont Liliane Schafiyha-Canisius, Leiterin der Beratungsstelle. Besonderen Fokus wollen die Suchtexperten auf die Information der Frauenärzte legen. „Denn zum Beispiel in 2014 wurden in Deutschland über 12.600 Babys mit einer sogenannten Fetalen Alkoholspektrumsstörung geboren, darunter knapp 3.000 mit einem Fetalen Alkoholsyndrom“, sagt Liliane Schafiyha-Canisius. Wird während der Schwangerschaft Alkohol konsumiert, kann das dem Kind erheblich schaden. „Beim Fetalen Alkoholsyndrom können zum Beispiel die Lernfähigkeit, das soziale Verhalten oder die motorischen Fähigkeiten eingeschränkt sein“, erklärt Liliane Schafiyha-Canisius: „Konkret heißt das, dass es für die Betroffenen schwieriger sein kann, erfolgreich die Schule und Ausbildung zu durchlaufen, um einen guten Beruf zu finden. Auch Beziehungsprobleme, etwa mit Blick auf Bindung, Vertrauen und Verlässlichkeit, können die Folge sein.“ Die Chancen auf ein

Team der Caritas Drogen- und Suchtberatung: (V. li.) Ivonne Bracharz, Jessica Büsing, Sabine Becker, Liliane Schafiyha-Canisuis, Gregor Völlmecke und Petra Brandenburg. Foto: Caritas Brilon/Sandra Wamers glückliches, gelingendes Leben werden also schon vor der Geburt gedrückt. Auf diese Problemstellungen will das Beratungs-Team zu Beginn der Aktionswoche am Montag und Dienstag, den 20. und 21. Mai, die Ärzte sensibilisieren. Darüber hinaus stellen die Experten noch einmal ihre Angebote und Hilfen vor. Dazu gehören natürlich die Beratung von Betroffenen und Angehörigen bei der Abhängigkeit von Alkohol, Drogen und Medikamenten – auf Wunsch auch anonym – und die Begleitung auf dem Weg zu einem abstinenten,

suchtmittelfreien Leben. Das kann in Form einer ambulanten Rehabilitation erfolgen, ohne dass Einschnitte in Arbeit, Alltag und Familie erforderlich sind. „Wir übernehmen die Antragsformalitäten und kümmern uns um den weiteren Werdegang der Patienten, sowohl in einer ambulanten Therapie als auch nach Absolvierung eines Aufenthaltes in der Suchtklinik in Form einer nachstationären Weiterbehandlung“, sagt Liliane Schafiyha-Canisius. Das Team vermittelt aber auch in eine stationäre medizinische Rehabilitation.

Barclay James Harvest spielt auf ihrer Retrospective Tour in Willingen Willingen. Nach dem Konzert der Kölschen Stimmungs-Band Höhner am Samstag, den 21. September, kommt mit Barclay James Harvest der nächste Hochkaräter zum Konzert ins Willinger Besucherzentrum, den die Veranstalter KMS, Kemmerling Konzerte und UplandTips präsentieren. Am Freitag, den 25. Oktober, öffnet sich um 20 Uhr der Vorhang für die Retrospective Tour von Barclay James Harvest feat. Les Holroyd. Vor über 50 Jahren starteten Barclay James Harvest um Gründer Les Holroyd in Oldham/ Manchester ihre musikalische Reise. Die wohl subtilsten Vertreter des Klassik-Rock-Genres fanden 1967 zusammen und begeistern seitdem mit schwermütigem Classic-Rock und esoterischen Sphärenklängen. Schnell kamen bei den Fans auch Vergleiche zu den Moody Blues oder Pink Floyd auf. Die Band wusste schon früh, wie man die Effekt-Apparatur des Mellotrons virtuos einsetzt. Von Anfang an experimentierte sie mit neuen Formen und Sounds jenseits der klassischen Rockbesetzung und benutzte Holzund Blechbläser sowie Streicher. Diese reizvollen Soundmuster

Les Holroyds Gespür für Hits wurde die Band zu Superstars. Gerne denken die Fans auch heute noch an die Glanzstunde der Band zurück: Das legendäre Konzert auf den Treppen des Berliner Reichstages, zu dem 1980 rund 275.000 Zuhörer auf beiden Seiten der Mauer strömten. Hits wie „Life Is For Living“, „Hymn“, „Poor Man’s Moody Blues“, „Mockingbird“, „Love on the line“ und viele andere gehören längst zu den Klassikern der modernen MusikgeFoto: Sabine Holroyd schichte. Les Holroyd und orchestralen Klänge wurden war und ist auch gerne gefragter zu ihrem Markenzeichen. Als lo- Gaststar bei Erfolgsproduktionen gische Folge daraus wurde auch wie „Rock meets Classic“ und das Debütalbum mit ihrem eige- „Excalibur“. Keine Frage – diese musikalische Reise ist noch längst nen Orchester aufgenommen. Und seit diesem Albumdebüt nicht beendet. Karten für das Konzert in Wil1970 ist ihr Erfolg ungebrochen. Bandleader und Frontmann Les lingen gibt es im Vorverkauf Holroyd ist heute noch wie da- zum Endpreis von 39,90 Euro mals für den unverwechselbaren (Stehplatz) bei allen bekannten Sound der Band verantwortlich Vorverkaufsstellen, bei der Touund hat ihn entscheidend ge- rist-Information Willingen, online prägt. Über drei Jahrzehnte veröf- unter www.eventim.de und unter fentlichten Barclay James Harvest www.adticket.de sowie unter Alben, die es regelmäßig in die der Ticket-Hotline 0180 6050400 europäischen Top 10 schafften (0,20 Euro/Anruf inkl. MwSt aus und ihnen Gold- und Platin-Aus- den Festnetzen, max. 0,60 Euro/ zeichnungen einbrachten. Durch Anruf inkl. MwSt aus den Mobilihre grandiosen Live-Auftritte und funknetzen).


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

15

Vereinsmeisterschaften und Kompaniepokalschießen Großtagespflege Winterberg. Die Schützen- geschossen: 1. Serie: Schießen klasse (50-60), Seniorenklasse vom gesellschaft 1825 e.V. Winter- um die Vereinsmeisterschaft (60+), Sportschützen, Damenberg lädt alle Schützenbrüder (drei Probe- und zehn Wer- klasse. Pistole: Allgemeine Klasse „Leuchtturm“ am kommenden Sonntag, den 19. Mai, von 11 bis 17 Uhr zum jährlichen Schießen um die Vereinsmeisterschaft sowie dem Kompaniepokalschießen in die Schießsportanlage „Schützentreff“ am Postteich ein. Es wird wie gewohnt nach folgenden Wettkampfbedingungen

tungsschuss), alle weiteren Serien (unbegrenzt) zählen für das Kompaniepokalschießen. Für die Pistolenschützen ist der Schießstand zusätzlich von 13 bis 15 Uhr reserviert. Die Vereinsmeister werden in folgenden Klassen ermittelt: KKGewehr: Schützenklasse, Alters-

und Sportschützen. Wie gewohnt nimmt auch die Jungschützenkompanie am Kompaniepokalschießen teil und ermittelt ihren eigenen Vereinsmeister.

Brilon. Ab August sind Plätze Der Vorstand freut sich über eine in der neuen, zweiten Großtagesrege Beteiligung. Für das leibliche pflege (zeitlich flexible Betreuung Wohl ist bestens gesorgt. für Kinder ab vier Monaten) des „MGH Leuchtturm“, Mehrgenerationenhaus Familienzentrum Leuchtturm Brilon e.V., HeinrichJansen-Weg 3, „Kleine Leuchtturmwärter“, frei. Interessierte Eltern erhalten nähere Informati-

Am Winterberger Bürgerbahnhof stehen die Weichen auf Frieden, Freiheit und Zusammenhalt in Europa Winterberg. Am vergangenen Samstag trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Winterberger FDP, SPD und CDU zum gemeinsamen Aufruf an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt zur Europawahl am 26. Mai zu gehen. Sie wollen gemeinsam mahnen: „Man darf das Feld nicht den Extremisten und Populisten überlassen“, so die einhellige Meinung der Anwesenden. Bereits in der ersten Maiwoche war die Europaabgeordnete Birgit Sippel im

Panoramaraum des Oversums zu Gast und schilderte eindrucksvoll, wofür Europa gut ist und wofür ein freiheitliches Europa steht. Am vergangenen Wochenende zeigte der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese in der Pforte Winterberg mit einem Informationsstand Präsenz und der Europakandidat Klaus Willeke wird am nächsten Wochenende mit einem Informationsstand in Winterberg zu Gast sein und ebenfalls ausführliche Antworten zu allen Fragen rund um

Freie Plätze ab August

onen im Leuchtturm (gerne nach vorheriger Terminabsprache) oder auch telefonisch unter 02961 989501. Insgesamt sind Plätze für neun Kinder vorhanden. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

ein freiheitliches, demokratisches und gerechtes Europa geben. Sicher gibt es unterschiedliche Schwerpunkte und Ansätze in der politischen Landschaft und trotzdem gilt der Aufruf: „Informiert Euch über die Wahlprogramme und geht wählen. Ladet Freundinnen und Freunde und Verwandte dazu ein, gemeinsam die Stimme für ein Europa, wie wir es kennen und wertschätzen, abzugeben.“

Der Kameradschaftliche Verein feierte Jubiläum Medebach. Am Wochenende feierte der Kameradschaftliche Verein mit guter Laune und fröhlicher Musik sein 150. Jubiläum. Trotz der schlechten Wetterprognose erschienen zahlreiche Besucher, um bei Kaffee, Kuchen, und leckeren Snacks vom Grill bei dieser Traditionsveranstaltung dabei zu sein. Nachdem der große Festzug aufgrund der Witterung abgesagt worden war, marschierten alle Ehrengäste, Gastvereine und das Tambourcorps Etteln sowie die Stadtkapelle Concordia Hallenberg mit Fahnenabordnungen zum Ehrenmal zur feierlichen Kranzniederlegung. Dort hielt der Hauptmann des Kameradschaftlichen Vereins, Andreas Schmidt, eine bewegende Ansprache. Er erklärte, warum auch 74 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges das Gedenken an die gefallenen Soldaten noch wichtig ist. Anschaulich konstruierte er anhand der Gefallenentafel einen zwanzigjährigen „Durchschnittsgefallenen“ und gab diesem somit ein Gesicht. Bei allen Anwesenden, auch bei den jungen Schilderträgern, war hierbei eine kollektive Betroffenheit spürbar. Er erklärte abschließend: „Auch wenn wir in Mitteleuropa heute noch im Frieden leben, ist dieser Friede immer in Gefahr. Weltweit gibt es mehr kriegerische Auseinandersetzungen als jemals zuvor in der Menschheitsgeschichte. Moderne Techniken machen das Töten von Menschen leichter und deshalb ist die Erinnerung an die Kriegstoten wichtiger denn je zuvor. Die Gefallenen der Kriege sind eine Mahnung für uns und für nachfolgende Generationen, denn sie rufen uns zu: Nie wieder Krieg!“ Anschließend eilten alle Gäste

Tüngenes Richie und Mia sind das neue Kaiserpaar der St. Johannes-Schützen in Deifeld. Richie, der eigent-

Im Rahmen des Jubiläums wurden auch langjährige Mitglieder geehrt. Foto: privat wieder in das gemütliche und geheizte Festzelt auf dem Marktplatz. Dort hatten sich die beiden Musikkapellen vorgenommen: Wir musizieren den Regen weg. Und das gelang auch, sodass es am Abend dann trocken blieb. Neben den Ehrengästen, Bürgermeister Thomas Grosche und dem Bezirksverbandsvorsitzenden ehemaliger Soldaten Region Sauerland, Franz Tebbe, begrüßte der Hauptmann auch vier der sieben Kameradschaften des Bezirksverbandes. Dessen zweiter Vorsitzender, Dirk Bogatzki, appellierte in seiner Ansprache daran, dass Bewusstsein zu schärfen und gemeinsam mit jungen Generationen Gefahren, wie Radikalismus, und die Sinnlosigkeit von Kriegen zu erkennen. Auch Bürgermeister Thomas Grosche, der den vom Kameradschaftlichen Verein organisierten Volkstrauertag lobend erwähnte, erinnerte daran, welch hohe Güter Freiheit und Frieden sind. Stellvertretend für die Medebacher Vereine gratulierte Thomas Just von der freiwilligen Feuerwehr und zog in seiner Rede Parallelen zwischen der Feuerwehr und dem Gastgeber. Im Laufe des Nachmittags wurden auch die langjährigen

Mitglieder geehrt. So wurden Jürgen Humberg, Horst Hallenberger, Peter Reuter und Christoph Schröder für ihre 25-jährige und Georg Beulen, Paul Köster, Friedrich Köster, Moritz Köster, Willi Lefarth, Josef Müller, Heinz Werner Schmidt und Erwin Thielke für ihre 40-jährige Treue zum Kameradschaftlichen Verein geehrt. Werner Humberg, Horst Keller, Dieter Meier, Alfons Schröder, Paul Werner Stuhlmann und Ludwig Thielke sind sogar schon seit einem halben Jahrhundert Vereinsmitglieder. Ein Höhepunkt des ersten Festtages war neben der Kranzniederlegung der eindrucksvolle Zapfenstreich in der Abenddämmerung. An beiden Festtagen übten sich Groß und Klein beim Lichtschießen und auf einem Bildschirm wurden die vergangenen Vereinsjahrzehnte mit einer Bilderpräsentation zum Leben erweckt. Am zweiten Tag klangen die Festlichkeiten unter der musikalischen Begleitung des Musikzuges Medebach aus. So sorgten drei hervorragende Kapellen für tolle musikalische Unterhaltung bei einer gelungenen Jubiläumsfeier.

lich Johannes Welticke heißt und so manchem als Tannenwirt aus Wissinghausen bekannt sein dürfte, setzte sich am Samstag im Dauerregen mit dem 394. Schuss gegen seine 27 Konkurrenten durch. Die Flügel schossen Burkhard Sauer (König 2014/15) und Bernhard Welticke (König 1994/95), der Reichsapfel ging an Toni Schmidt (König 1990/91) und das Zepter an Wolfgang Leber (König 2004/05). Welticke ist Schützenbruder mit Leib und Seele: 1969/70 regierte er mit seiner damaligen Freundin und späteren Ehefrau Maria Thieme die Deifelder Schützen. Von 1992 bis 2006 stand er dem Schützenverein als Hauptmann vor und repräsentierte zudem jahrelang die Schützenvereine des Medebacher Stadtgebietes auf Kreisebene. Als Ehrenhauptmann unterstützte er die Erstellung der neuen Festchronik und engagierte sich im Festkomitee für das diesjährige 150-jährige Jubelfest. Samstagabend konnte auf dem Dorfplatz bei einsetzender Dämmerung das seltene Schauspiel eines Zapfenstreiches bewundert werden, bevor in der Schützenhalle zum Tanz aufgespielt wurde. Am Sonntag präsentierte sich das neue Kaiserpaar mit den Vereinen des Medebacher Stadtgebietes und unterstützt durch etliche Musikkapellen bei sonnigem Wetter in einem langen Festzug den zahlreichen Zuschauern. Das Fest klang mit einem großen Festball in Schützenhalle und Festzelt in den frühen Morgenstunden aus. Text und Foto: Claudia Pape

St. Sebastian Bigge ermittelt neuen Kaiser Bigge. Traditionell wird in Bigge alle fünf Jahre ein neuer König der Könige ausgeschossen. Am Samstag, den 18. Mai, ermitteln die Könige der St. Sebastian Bruderschaft den Nachfolger von Kaiser Martin Bültmann. Zu den Klängen des Jugendorchesters des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg beginnt um 15 Uhr das sicherlich spannende Vogelschießen auf der Anlage hinter der Schützenhalle, zu dem auch alle Interessierten eingeladen sind. Gegen 17 Uhr erfolgt die Proklamation des neuen Kaisers und um 18.30 Uhr endet der öffentliche Teil. Abends treffen sich alle Das amtierende Kaiserpaar Martin Könige mit ihren Hofstaaten zum Bültmann und Renate Fischer. Ball in der Schützenhalle. Foto: privat


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

© Elisabeth Meschede

Briloner Dressurturnier vom 17. bis 19. Mai 2019 Reit- und Fahrverein Brilon und Umgebung e. V. Fle

ischerservice

Die

Metzger

tmar Meyer

Viel Spaß beim Reitturnier Besuchen Sie unseren Würstchenstand Leonie Bunse auf Batida.

Untere Straße 7 · Brilon-Scharfenberg · Tel. 02961 6146

Fotos: Elisabeth Meschede

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg Projekt3_Layout 1 27.03.14 16:58 Seite 1 und den Zuschauern ein spannendes Turnier!

Gebäudedienste

Schwarz Gebäudedienste Betriebsgesellschaft mbH Papestraße 45 59929 Brilon Tel.: (0 29 61) 97 88-0 Fax: (0 29 61) 97 88-66 www.gebaeudereinigung-schwarz.de

Briloner Dressurturnier

Hannah Kok und Jana Abeler.

Seit über 50 Jahren Ihr kompetenter Partner in Reinigung · Pflege · Werterhaltung

Am Sonntagmorgen, den 19. Mai, und am Sonntagmorgen, den 26. Mai, findet jeweils ab 11 Uhr das VIP-Treffen neben dem Turnierplatz statt. Neben dem Bürgermeister der Stadt Brilon, Dr. Christof Bartsch, sind Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und Politik und die Sponsoren sowie Unterstützer des Reitvereins eingeladen.

Wir wünschen allen Teilnehmern und Gästen schöne und spannende Turniertage!

Marmor · Granit

Helmut Walter

Steinmetzmeisterbetrieb Sintfeldweg 6 Brilon Werkstatt: Oststraße 32 und Obere Mauer

Tel. 6604 Fax 52213 Tel. 1022

Jana Abeler auf Babsi.

Freitag, 17. Mai – Dressur – Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

15.00

2

Dressurpferdeprüfung Kl. A

10

17.00

3

Dressurpferdeprüfung Kl. L

19

Samstag, 18. Mai – Dressur –

· Wohnstudio · Anstrichtechniken · Beratungsstudio · Trockenbau · Autolackiererei

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg! Rüther GmbH & Co. KG Ostring 14 · 59929 Brilon Tel. 0 29 61 88 64 www.maler-ruether.de

Dressurprüfungen bis zur Klasse „S“ Sonntag, 19. Mai – Dressur –

Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

7.00

5

Dressurreiterprüfung Kl. A

46

8.00

8

Dressurreiterprüfung Kl. A

36

9.00

3

Dressurreiterprüfung Kl. L

19

9.15

9

Dressurpferdeprüfung Kl. A**

32

12.30

4

Dressur-WB (E3)

15

10.30

11

25

13.00

10

Dressurprüfung Kl. L Trense

50

Dressurprüfung Kl. L Kandare

16.30

7

Dressurreiterprüfung Kl. M*

30

11.00

n Wir freue uns auf es ein schön r! ie Turn

VIP-Treffen

12.30

12

Dressurprüfung Kl. M

35

15.30

13

Dressurprüfung Kl. S

34

VIP-Treffen Sonntag, den 19. Mai, um 11 Uhr

Josef Volbracht

Am Östenberg 10 59929 Brilon Tel. 02961 1711


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

17

© Elisabeth Meschede

Briloner Springturnier vom 24. bis 26. Mai 2019 Reit- und Fahrverein Brilon und Umgebung e. V.

und Zuch Reit- Pferdepension tstall Witthaut

Familie Witthaut Raumbergweg 1· 59929 Brilon Tel. 02961 2187

LOHMANN Am Samstagabend, den 24. Mai, gibt es Sport auch für die Nicht-Reiter. Die Prüfung „Jump and run“ wird ausgetragen. Zuerst muss ein Reiter mit seinem Pferd durch einen kleinen Springparcours reiten; anschließend rennt ein Läufer den Parcours ab und muss natürlich auch über die Hindernisse springen. Das schnellste Paar gewinnt.

Büro Brilon

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

59929 Brilon

BRILON

Springen bis zur Klasse „S“

Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

15.00

3

Springpferdeprüfung Kl. A**

16

16.00

4

Springpferdeprüfung Kl. L

17

17.00

5

Springpferdeprüfung Kl. M*

17

02961-96290

DRESDEN

Kürmann Heimtierbedarf

KÖLN

TIERGARTEN Mühlenweg 3 • 59929 Brilon

Öffnungszeiten: Montag – Freitag: 8.00 bis 18.30 Uhr • Samstag: 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr

„Jump and run“ und Reiterparty am Samstagabend

www.tiergarten-kuermann.de

Spürbare Vitalität! Fit und ausgeglichen unterwegs MICROVITAL – ®

Samstag, 25. Mai – Springen -

Sonntag, 26. Mai – Springen –

Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

Zeit

Nr.

Prüfung

Stpl

8.30

1

Stilspringprüfung WB

33

8.30

10

Stilspringprüfung Kl. L

43

9.45

8.1

Stilspringprüfung Kl. A* 0-14 Rlp

31

10.00

6

Springprüfung Kl. A** Mannsch.

17

10.45

8.2

Stilspringprüfung Kl. A* ab 15 Rlp

31

10.00

7

Springprüfung Kl. A** Einzel

36

12.15

9

Springprüfung Kl. A** 47

13.45

12

Punktespringprüfung Kl. L

33

15.00

11

Springprüfung Kl.

34

16.30

15

Springprüfung Kl. M* m. Stechen

19

17.15

2

Jump & Run

9

11.00

SPURENELEMENTBOOSTER

• organisch gebundene Spurenelemente in Chelatform • reich an Zink, Kupfer, Selen & Mangan • Nukleotide als Bestandteil der Bierhefe • gleicht Nährstoffdefizite rasch & zuverlässig aus

HESTA MIX

HESTA MIX HESTA MIX

13

Komb. Prüfung Kl. L Platzierung

13

11.45

14

Springprüfung Kl. L

40

13.30

16

Punktespringprüfung Kl. M*

41

15.00

17

Springprüfung Kl. M**

16

16.00

18

Springprüfung Kl. S* mit Siegerrunde

17

®

MÜSLI

®

LIGHT ENERGY (Müsli)

• besonders reich an Mikronährstoffen • hochbioverfügbare Spurenelemente • hafer- und melassefrei

VIP-Treffen

11.30

®

CLASSIC (kaltgepresster Pellet)

Photo: Slawik

Kürmann TIERGARTEN Heimtierbedarf

Kapellenstraße 25

ARCHITEKTEN@LOHMANN--von-ROSENBERG.de

Rabea Keseberg auf Camax Calis ta. Fotos: Elisabeth Meschede

Freitag, 24. Mai – Springen –

Propanga und tech s nische Gase von Henke sicher, sa – ub und effizi er ent!

ARCHITEKTEN

Anspruchsvolle Architektur für Reiter und Reiterinnen und ihre Pferde

Um 20 Uhr findet auf dem Turniergelände eine Reiterparty statt. Auch hier ist der Eintritt kostenlos.

• Propan-Abfüllung • Treibgas • Technische Gase • Medizinische Gase • Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen

von ROSENBERG

G H

I

German Horse Industry

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

VIP-Treffen Sonntag, den 26. Mai, um 11 Uhr

www.st-hippolyt.com

I-A5-MICROVITAL_HESTAMIX.indd 1

01.04.16 11:52


18 DIE Wochenzeitung

www.sanitaets haus-loehr.de

Olsberg. Kneipp-KraftortWanderung Assinghausen – Am Mittwoch, den 15. Mai, lernen die Teilnehmer den Klostergarten, das Grimme-Denkmal, den Rosen-Rosenkranz, die Küsterlandkapelle und den Strüker Stein kennen. Das Rosendorf und seine Um-

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Kneipp-Wanderungen der Olsberg Touristik gebung hat sehr viel zu bieten. Treffpunkt ist um 14 Uhr die Olsberg Touristik, von dort geht es mit Fahrgemeinschaften zum Ausgangspunkt. Kneippwanderung zum Olsberg Gipfel – Es geht am Mittwoch, den 22. Mai, über den Klippenweg und an der Luisenquelle vorbei zum Gipfelkreuz des Olsbergs. Die Teilnehmer lernen unterwegs viel über die fünf Ele-

mente der kneippschen Lehre kennen und geniessen die erfrischenden Anwendungen an der neu hergerichteten Luisenquelle. Treffpunkt ist um 14 Uhr an Olsberg Touristik, von dort geht es mit Fahrgemeinschaften zum Ausgangspunkt. Eine Anmeldung zu den Wanderungen ist bei der Tourismus Brilon Olsberg GmbH, Ruhrstr. 32, 59939 Olsberg, Tel. 02962 97370, erforderlich.

Jugendschnadegang in Brilon Brilon. So bunt wie das Plakat, so soll diese Aktion sein, zu der Vikarin Antje Jäkel und ein Team vom JuCafs einladen. „In Zusammenarbeit mit der Neuapostolischen Kirche, dem Jugendparlament, dem Alfred-Delp-Haus, dem YouthHansa Team 2020, den Pfadfindern und der evangelischen Kirche Brilon soll zusammen mit vielen Briloner Jugendlichen ein

Weg durch Brilon beschritten werden. Schnadegang – das kennt man in Brilon: Viele Männer wandern die Grenzen der Stadt ab und feiern auf dem Rastplatz mit Einheimischen und Gästen. Bei der Jugendschnade geht es darum, dass die Jugendlichen über die Grenzen ihrer Gemeinde hinausgehen und kennenlernen, welche Angebote in ihrer Stadt für Jugendliche gemacht werden.

Stationen auf dem Jugendschnadegang sind die kirchlichen und städtischen Jugendhäuser wo unterschiedliche Aktionen zum Mitmachen angeboten und die Räumlichkeiten und Angebote vorgestellt werden. Im Evangelischen Gemeindezentrum gibt DJ BlackSmith für alle Teilnehmer ein kostenloses Konzert. Für Essen und Trinken unterwegs ist gesorgt.

Bei „Kreat-Helma 2.0“ ein Dorf mit Kunst verwandeln Kolpingsfamilie Helmeringhausen lädt zu Workshops und Aktionen ein Helmeringhausen. „Sie haben 72 Stunden Zeit, eine Menge Ideen – und sie freuen sich auf viele Mitstreiter, die dabei helfen, diese zu verwirklichen“. Vom 23. bis zum 26. Mai lädt die Kolpingsfamilie Helmeringhausen zu „Kreat-Helma 2.0“ ein. Der Untertitel der Aktion verrät, worum es geht: „Ein Dorf mit Kunst verwandeln“. Von Freitagnachmittag bis Sonntagabend gibt es Workshops, Kreativangebote, Live-Musik, ein Künstlercafé, Ausstellungen und vieles mehr. Zu insgesamt 27 Workshops können sich Interessierte ab sofort bei der Kolpingsfamilie anmelden. Zwar sind die einzelnen Angebote auf bestimmte Altersgruppen zugeschnitten. „Mit dieser Aktion verfolgen wir aber wieder ganz bewusst den generationenübergreifenden Ansatz, der das Zusammenleben in unserem Ort prägt“, erläutert Katharina Alkan, Vorsitzende der Kolpingsfamilie. Auch typisch für Helmeringhausen: „Gäste von außerhalb sind uns das ganze Wochenende über sehr willkommen.“ Mit „Kreat-Helma 2.0“ beteiligt sich die Kolpingsfamilie Helmeringhausen an der diesjährigen 72-Stunden-Aktion des BDKJ. Diese hat zum Ziel, soziale Aktionen im unmittelbaren Umfeld der Teilnehmenden zu verwirklichen. Als die Kolpingsfamilie im Herbst vergangenen Jahres erste Überlegungen zur Teilnahme anstellte, war das Thema schnell gefunden. „Im September 2007 haben wir im Rahmen einer 48-Stunden-Aktion mit ‚Kreat-Helma‘ unser Dorf in ein Kunstprojekt verwandelt“, erinnert sich Katharina Alkan. „Das ist bei vielen Menschen immer noch in positiver Erinnerung, auch

Rollstühle und Elektromobile

über Helmeringhausen hinaus. Mit ‚Kreat-Helma 2.0‘ möchten wir jetzt wieder etwas schaffen, das eine nachhaltige Wirkung hat.“ Ganz bewusst soll es sich nicht um eine Kopie der Aktion von 2007 handeln, sondern darum gehen, neue Ideen zu verwirklichen. Die ersten Workshops beginnen am Freitag, den 24. Mai, um 15 Uhr. Zum Beispiel Blumenkästen aus Holzpaletten gestalten, PopartCollagen anfertigen oder Leuchtschalen aus Knetbeton herstellen. Am Samstag geht es weiter, unter anderem mit Straßen- und Wandmalerei, Lichtinstallationen, der Gestaltung von Holzschildern für den Vosspfad, Graffiti und Upcycling alter Jeansstoffe. Bei allen Aktionen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Mit einer Ausnahme ist die Teilnahme kostenlos: Beim Workshop „ArtNight“ am Freitagabend entstehen Gemälde zum Thema „Create a Netter life every day“, bei gutem Wetter voraussichtlich unter freiem Himmel auf dem Dorfplatz. Dieses Angebot richtet sich an maximal 20 Interessierte ab 16 Jahren, die Teilnahme kostet 20 Euro pro Person für das Material. „Bei unserem Foto-Workshop am Samstag hoffen wir, möglichst viele Motive für unseren Dorfkalender 2020 zusammenzubekommen“, sagt Katharina Alkan. Wer mitmachen möchte, muss

lediglich eine Kamera mitbringen. „Darüber hinaus freuen wir uns, wenn uns auch über diesen Workshop hinaus Fotografen ihre Bilder von unserer 72-StundenAktion für den Kalender zur Verfügung stellen.“ Lohnende Motive dürfte es am Samstagabend mit Beginn der Dämmerung geben, wenn das Dorfleuchten beginnt. Dann erstrahlen verschiedene Orte im Dorfkern in natürlichem und künstlichem Licht. Dem voraus geht ab 19.30 Uhr „Chill & grill“ auf dem Dorfplatz mit Essen, Live-Musik und einer Auswahl an Aperitifs. Ebenso wie am Samstagabend ist auch für den Sonntag keine Anmeldung erforderlich. Am Abschlusstag von „Kreat-Helma 2.0“ werden ab 14 Uhr beim Künstlercafé im Hubertushaus und in Ausstellungen die Ergebnisse der kreativen Arbeiten präsentiert. Bei Kaffee und Kuchen können Besucher einen Rundgang durch Helmeringhausen machen und sich davon überraschen lassen, wie sich das Bild des Dorfes in drei Tagen verändert hat. „Da die meisten Workshops für die Teilnehmer kostenlos sind, freuen wir uns in der letzten Phase unserer Vorbereitungen über Geld- und Materialspenden, unter anderem über nicht mehr benötigte Stoffreste, leere Gläser mit Schraubverschluss und Wolle oder Garn aus Baumwolle“, sagt Katharina Alkan. Wer das Künstlercafé am Sonntag unterstützen möchte, kann das mit einer Kuchenspende tun. Und für das gesamte Wochenende werden für alle Aktionen noch Helfer benötigt, die sich ehrenamtlich engagieren. „Dann freuen wir uns auf ein kreatives Wochenende und auf ein buntes Helmeringhausen.“

Mit Victoria Liese und Astrid Pfitzner engagieren sich seit Jahren zwei Brilonerinnen, um krebskranken Kindern in der Ukraine Medikamente und kleine Geschenke zukommen lassen zu können. In der Vorweihnachtszeit erfolgte mit persönlicher Unterstützung von Bürgermeister Dr. Christof Bartsch ein Spendenaufruf, dem viele Brilonerinnen und Briloner folgten. Mit Geld- und Sachspenden konnte mehreren 100 Kindern medizinische Hilfe gegeben werden und Freude an neuer Kleidung, Büchern und Spielzeug. Die Hilfspakete werden einmal im Monat versendet. Spenden nimmt Astrid Pfitzner jederzeit in der St. Engelbert Apotheke in der Friedrichstraße entgegen. Ganz wichtig: Jede einzelne Spende kommt zu 100 Prozent den Kindern zu Gute. Nunmehr erreichten die Stadt Brilon drei Dankesschreiben aus der ukrainischen Stadt Lwiw, gerichtet an die engagierten Mitbürger/innen, den Bürgermeister und an alle Einwohner Brilons und der Dörfer. Die Hilfsbereitschaft aus Brilon hat in der Ukraine viel Gutes bewirkt. Ein herzliches „Dankeschön“ an alle, die ihren Beitrag dazu geleistet haben. Foto: Stadt Brilon

Hochwertige Rollatoren

Weltweit streiken Jugendliche für eine saubere Umwelt und eine bessere Zukunft. In Brilon scheint das noch nicht angekommen zu sein. Auf dem Foto sieht man, wie es am Abend des 1. Mai hinter dem Kyrilltor aussah – trotz aufgestellter Mülleimer und Säcke! Text und Foto: Reinhard Brinkmann

Die Hansestadt Brilon grüßt die Hansestadt Obermarsberg Brilon. Der Briloner Heimatbund – Semper Idem e. V. lädt zur Tagesfahrt am 20. Mai ein. Die Abfahrt ist um 10.30 Uhr von dem Parkplatz am Hasselborn hinter der evangelischen Kirche. Rückkehr ist gegen 19.30 Uhr. Die Tagesfahrt des Briloner Heimatbundes – Semper Idem führt zuerst nach Obermarsberg. Dort empfängt der Marsberger Heimatbund die Hansestädter aus Brilon zu einer Erkundung Obermarsbergs. Die spannende Geschichte der Eresburg und der Irminsul erwartet die Besucher. Dabei wird beleuchtet, was Karl der Große, der Missionar Sturmius und Papst Leo III. mit der Nachbarstadt verbindet. Ein besonderes Augenmerk wird auf die Bedeutung des Ortes als Hansestadt geworfen. Nach dem Besuch führt die Reise über Padberg zum Diemelsee. Bei einer „Kreuzfahrt“ mit der MS

Muffert kann man den Diemelsee und die herrliche Landschaft entspannt genießen. Danach führt die Sauerlandrundreise nach Bontkirchen. Im Gasthof Metten ist für die Gruppe ein Spargelbuffet angerichtet, an dem man sich nach Herzenslust bedienen kann. Die Kosten betragen 35 Euro. Wer an der Rundreise teilnehmen möchte, melde sich bitte im Museum Haus Hövener, Tel. 02961 9639901, an. Die Öffnungszeiten sind täglich von 11 bis 17 Uhr, außer montags.

Elektroantrieb für Faltrollstühle


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Tagesfahrt der Kolpingsfamilie Hesborn nach Paderborn Hesborn. Für den 21. August plant die Kolpingsfamilie Hesborn eine Tagesfahrt nach Paderborn. Die Fahrt mit dem Bus beginnt um 6.30 Uhr in Hesborn, unterwegs gibt es weitere Zusteigemöglichkeiten. Der Tag in Paderborn beginnt um 10 Uhr mit der Besichtigung des Doms und einer anschließenden Führung durch die Dom-Schatzkammer. Für den Nachmittag ist ein Besuch von Schloss Neuhaus und eine Führung durch die Schlosskapelle geplant. Es steht Zeit zur Verfügung für einen Gang durch den neugestalteten Schlosspark oder zum Verweilen im Bürgerhaus des

Parks bei Kaffee und Kuchen. Die Rückfahrt ist für 17 Uhr geplant. Im Fahrpreis von 45 Euro sind die Eintrittsgelder und das Mittagessen enthalten. Anmeldungen nehmen Günther Göhler, Tel. 02984 919029, und Alfred Berkenkopf, Tel. 02984 1869, entgegen.

Hilfsmittel für Bad und Toilette

Landrat ruft zur Europawahl auf HSK. Landrat Dr. Karl Schneider ruft alle Wahlbereichtigten im Hochsauerlandkreis dazu auf, an der Europawahl teilzunehmen: „Am Sonntag, den 26. Mai, wählen wir auch in Deutschland unsere Vertreter für die Europäische Union. Nutzen Sie Ihre Stimme und gehen Sie wählen!“ Er hofft, dass auch viele Erstwähler von ihrem Stimmrecht Gebrauch machen. „Gestalten Sie Ihr tägliches Leben aktiv mit, denn die europäische Politik gewinnt immer mehr an Einfluss. Ein starkes und geeintes Europa hat für uns alle gerade in der heutigen Zeit eine große Bedeutung“, so der Landrat weiter.

schicken lassen. Der Antrag kann mit Hilfe der Wahlbenachrichtigung per Post und auch online bei der Stadt oder Gemeinde beantragt werden. Mit den ersten Ergebnissen aus den Wahllokalen wird erfahrungsgemäß schon gegen 18.15 Uhr, also kurz nach Beginn der öffentlichen Stimmenauszählung, gerechnet. Interessierte können sich über www.hochsauerlandkreis. de oder die kostenlose App „VoteManager“, informieren. Auch im Kreishaus Meschede fi ndet wie üblich ab 18 Uhr wieder eine Wahlergebnispräsentation statt.

Im Hochsauerlandkreis können etwa 200.000 Wahlberechtigte eine von 40 Partei-Listen auf dem 94 Zentimeter langen Wahlzettel ankreuzen. Bei der Europawahl gibt es rund 12.000 Erstwähler. Am Wahltag sind 261 Wahllokale in den zwölf Städten und Gemeinden des Kreises von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer am 26. Mai nicht selbst wählen gehen kann, kann sich die Wahlunterlagen zu-

Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG und Stadtwerke Brilon setzen auf E-Mobilität

Neue E-Ladesäule für Brilon Brilon. In Zeiten von Dieselfahrverboten setzen Städte vermehrt auf die E-Mobilität – so auch die Stadt Brilon. Auf dem Gelände des Volksbank Centers ist eine neue E-Ladesäule errichtet worden, die von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und den Stadtwerken Brilon in Auftrag gegeben wurde. Die Finanzierung der E-Ladesäule erfolgt ebenfalls durch die Bank und die Stadtwerke. „Wir möchten die Städte in unserem Geschäftsgebiet in Sachen E-Mobilität natürlich unterstützen (V. li.) Ferdinand Klink (Marktgebietsleiter Brilon, Volksbank Brilonund im Rahmen eines gesunden Büren-Salzkotten), Steffen Vollmer (Stadtwerke Brilon), Dagmar Göbel Energiemixes einen Mehrwert (Leiterin Gebäudemanagement Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten), für unsere Mitglieder und Bür- Thorsten Wolff (Vorstand Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten) und Axel gerinnen und Bürger schaffen“, Reuber (Geschäftsführer Stadtwerke Brilon) vor der Ladesäule in Brilon. erklärt Thorsten Wolff, Vorstand Foto: Volksbank der Volksbank Brilon-BürenKunde einfach den auf der Lade- bezahlen, dieser Vorgang ist aber Salzkotten. station aufgedruckten QR-Code in Planung“, so Steffen Vollmer Bei der Briloner Ladestation mit einem Smartphone scannen. von der Stadtwerke Brilon Enerhandelt es sich um eine E-La- Anschließend wird der Kunde auf gie GmbH. Für die Bürgerinnen destation mit zwei Ladepunk- eine Internetseite weitergeleitet, und Bürger in Brilon bietet die ten mit Ladeleistung von jeweils auf der dann die gewünschte Station eine neue Möglichkeit, 22 kW, die eine Benutzung von Bezahlweise (z. B. PayPal oder Elektroautos in der Stadt beim zwei Seiten ermöglicht. So wird Kreditkarte) ausgewählt und der Einkaufen oder einem Termin in gewährleistet, dass mehrere Ladevorgang gestartet werden der Bank zu laden. Weitere StaAutos gleichzeitig geladen wer- kann. Für die zweite Möglichkeit tionen sind in Planung. den können. Neben der Lade- benötigt der Kunde eine Ladesäule sind zwei Parkplätze nur für karte (sogenannte RFID Karte) oder eine Smartphone-App des die Benutzung reserviert. Partners „Plugsurfing“. Hierbei Der Ladevorgang kann auf muss sich der Kunde mit der zwei unterschiedliche Arten er- RFID-Karte oder Smartphonefolgen. Zum einen kann an der App von „Plugsurfing“ autoriLadestation jederzeit ohne einen sieren, um den Ladevorgang zu bestehenden Ladekartenvertrag starten. „Aktuell ist es noch nicht geladen werden. Hierzu muss der möglich, mit einer EC-Karte zu

Aufstehhilfen

Klangkosmos Weltmusik aus dem Himalaya WDR Hörfunk zeichnet Live-Konzert von „Night“ aus Nepal auf

Franz Stock – Versöhner und Brückenbauer Brilon. Der Pastoralverbund Brilon lädt am Donnerstag, den 23. Mai, zu einer Vortragsveranstaltung des BildPunktes im Themenkreis „Glaubenszeichen“ zum Thema „Franz Stock – Versöhner und Brückenbauer“ von 19.30 bis 21 Uhr in das Kath. Pfarrzentrum Brilon, Kirchenstraße 3, ein. Der in Neheim geborene katholische Priester Franz Stock ist als Seelsorger in den Gefängnissen von Paris und der Hinrichtungsstätte auf dem Mont Valerien während der NS-Besatzungszeit in die Geschichte eingegangen. Die Franzosen gaben ihm unter anderem die Bezeichnung ,,L‘ Archange en enfer – Der Erzengel in der Hölle“. Als Kriegsgefangener leitete er in der Nähe von Chartres ein Priesterseminar in einem Gefangenenlager. Papst Johannes XXIII.

Unterstützung im Pflegefall

19

sagte von ihm: „Franz Stock – das ist nicht nur ein Name, das ist ein Programm“. Er gehört zu denen, die das deutsch-französische Verhältnis und damit auch Europa nach dem Zweiten Weltkrieg völlig verändert haben. Mit Thomas Bertram, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Franz-Stock-Komitees für Deutschland in der deutsch-französischen Gesellschaft Arnsberg, konnte ein Referent gewonnen werden, der umfassende Kenntnisse über das Leben und Wirken des Abbé Franz Stock erworben hat. Das Römische Verfahren zur Seligsprechung von Franz Stock wurde am 24. Februar 2014 in Rom durch den Kanzler der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse, Monsignore Giacomo Pappalardo, aufgenommen.

Brilon. Das Team der BWT-Brilon Kultour und die Evangelische Kirchengemeinde Brilon laden mit freundlicher Unterstützung der Firma Oventrop zum nächsten Konzertabend der Reihe „Klangkosmos Weltmusik“ ein. Zu Gast ist am Sonntag, den 19. Mai, um 19.30 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche das Ensemble „Night“ aus Nepal. Das 2006 gegründete Kollektiv war im vergangenen Jahrzehnt eine tragende Säule bei der Wiederbelebung traditioneller Klänge aus dem Bereichen Folk, höfisch-klassische Musik und spiritueller Musik sowie fast vergessener nepalesischer Instrumente. 2012 fand sich dann das Ensemble in seiner aktuellen Formation zusammen. „Night“ hat in der aktuellen Musiklandschaft Nepals eine besondere Rolle als Kulturbotschafter: Das Ensemble trat 2015 beim Shambala Music Festival in Kanada auf, tourte 2016 im United Kingdom im Klangkosmos Partnernetzwerk „Making Tracks“ u .a. mit einem Auftritt bei BBC Radio-World und arbeitete für eine Komposition mit dem Grammy Gewinner A.R. Rahman anlässlich des Internationalen Friedenstages

Neue Töne aus Nepal sind am Sonntag, den 19. Mai, in der Evangelischen Stadtkirche zu hören. Foto: Veranstalter zusammen. für sein Hörfunkprogramm WDR3 Der Westdeutsche Rundfunk aufzeichnen. Der Eintritt zu diewird das 90-minütige Livekonzert sem Konzert in der Evangelischen Stadtkirche Brilon ist frei. Gerne darf vor Ort eine Spende abgegeben werden.

Personenlifter

Nähere Informationen zu dieser vom Kultursekretariat Gütersloh geförderten Konzertreihe gibt es bei der BWT-Brilon Kultour, Tel. 02961 969950 oder E-Mail an kultur@brilon.de.


22 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Sozialwerk St. Georg Winterberg. 16.5.: Kreativgruppe 15-17 Uhr, Beratung/ off. Sprechzeit 16-17 Uhr, Café Endlich 17-18.30 Uhr; 20.5.: Kochgruppe 11-16 Uhr, Kreuzbundgruppe 18-19.30 Uhr; 22.5.: Frühstückstreff 9-11 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit 11-12 Uhr. Info-Tel. 02981 802929 (AB) oder www.sozialwerk-st-georg.de. Die Kontakt- und Beratungsstelle des Sozialwerks St. Georg Westfalen Süd gGmbH in Winterberg steht Menschen mit psychischen Problemen sowie deren Angehörigen als Treffpunkt zur Verfügung.

In der ehemaligen St. Christophorus Grundschule Wiemeringhausen sind altersgerechte, barrierefreie Wohnungen mit Aufzug entstanden. Dirk und Ute Roloff haben sich vor zwei Jahren zu diesem Schritt entschieden, da es in Wiemeringhausen diese Wohnform noch nicht gab. Somit haben ältere Wiemeringhauser Mitbürger die Möglichkeit, nach der Aufgabe ihres Hauses im Ort altersgerecht zu leben. Das Mehrgenerationenhaus ist aber auch für junge Menschen eine Chance, in Wiemeringhausen zu leben. Darüber hinaus bietet sich der Weiher zum Spazierengehen oder Verweilen an. Bürgermeister Wolfgang Fischer, Burkhard Stehling und Uwe Lingenauber haben die Schule besichtigt und waren über den Ausbau erstaunt. Wolfgang Fischer: „Hier ist für Olsberg ein interessantes altersgerechtes Projekt entstanden. Es war der richtige Schritt, die Schule an die Familie Roloff zu verkaufen.“ Foto: privat

Neue Kinderschützenkönigin beim Kinderschützenfest des Heimatvereins Altenbrilon wurde Melina Mavraj. Bevor

Projekt „Mein Körper gehört mir“ zu Gast bei allen vierten Klassen der Engelbert-Grundschule in Brilon. Den Schülerinnen und Schülern werden in den Theateraufführungen Alltagsszenen vorgespielt, die sich mit dem Thema „Sexuelle Gewalt bei Kindern“ befassen. Die Kinder sollen dafür sensibilisiert werden, immer dann NEIN zu sagen, wenn sie in den unterschiedlichen Situationen ein „Nein-Gefühl“ verspüren – also immer dann, wenn es sich mindestens unangenehm anfühlt. Ein äußerst wichtiges Projekt, das die Kinder in ihrer eigenen persönlichen Entwicklung unterstützt. Die Veranstaltung umfasst neben den Auftritten in den Klassen auch eine Aufführung für die Eltern, denen die Szenen im Vorfeld ebenfalls vorgespielt und erklärt werden. Großzügig unterstützt wird das Ganze von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten eG, die sämtliche Kosten der Veranstaltungen in den Schuljahren 2017/18 und 2018/19 übernommen hat. Foto: privat

Auch im Halbfinalrückspiel um den Aufstieg in

der neue Kinderkönig ermittelt wurde, erfolgte zuerst der Festzug mit dem letztjährigen Königspaar Cedric Riemann und Lina Becker mit ihrem Hofstaat, dem Kindervorstand und dem Tambourkorps der Freiwilligen Feuerwehr Brilon. Danach konnten sich die Kinder mit Kuchen für den anstehenden Wettkampf stärken. Bei der Ermittlung des neuen Kinderkönigs erwies sich Melina Mavraj am treffsichersten und holte nach einem spannenden Wettbewerb den Vogel herunter. Als König erkor sie sich ihren Cousin Lenard Mavraj. Den Kopf und den rechten Flügel errang der ehemalige Kinderschützenkönig Cedric Riemann, den linken Flügel Jan Jorewitz. Die durch den Heimatverein Altenbrilon erstmals durchgeführte Kindertombola stieß auf regen Zuspruch. Eine große Anzahl von Preisen wurde an die Kinder verlost. Die Hauptpreise wurden durch das neue Kinderschützenkönigspaar Melina und Lenard gezogen. Den Hauptpreis, ein Kinderfahrrad, gewann Jan Jorewitz. Foto: privat

„Erst wählen, dann feiern“ Liedergarten des MGV Medebach Medebach. Unter diesem Motto veranstaltet der Männergesangverein Medebach am Sonntag, den 26. Mai, seinen Liedergarten ab 13 Uhr auf dem Gelände des Autohauses Hegel in Medebach. Ab 14 Uhr geben die zahlreichen Chöre ihr Bestes. Neben dem MGV wirken noch der Hansechor Medebach, der gemischte Chor Braunshausen-Somplar, der MGV Battenberg sowie der Frauenchor Dorlar und der Männechor aus Dorlar sowie der gemischte Chor „Chorfreunde Orketal“ aus Medelon mit. Ab 16 Uhr spielt die Band „2SDAYS“ aus Korbach, welche auch beim Stadtfest in Medebach am Markt auftritt. Die Band ist spezialisiert auf Oldies,

In den letzten Wochen vor den Osterferien war die Theaterpädagogische Werkstatt aus Osnabrück mit dem

aber auch neue Lieder und Stimmungslieder stehen auf ihrem Programm. Die Caféteria mit hausgemachten Kuchen und LangenKaffee ist ab 13 Uhr geöffnet. Auch Spezialitäten vom Grill werden ab 13 Uhr angeboten. Natürlich werden frisch gezapftes Bier vom Fass und andere Kaltgetränke angeboten. Das Heimatmuseum und die Kleinbahnanlage liegen gleich um die Ecke und können besichtigt werden. Die Ausstellung ist bis in den Abend geöffnet. Der MGV hofft auf viele Besucherinnen und Besucher. Die Bewirtung übernimmt in diesen Jahr die St. Sebastianus Schützenbruderschaft aus Medebach.

die Bezirksliga gab es bei der 17:25 (8:13) Heimspielniederlage der TSV Damen gegen die SG Iserlohn-Sümmern nichts zu holen. Nur zu Beginn des Spieles konnte man die Begegnung ausgeglichen gestalten. Doch bereits ab Mitte von Halbzeit eins setzten sich die Gäste entscheidend zur klaren Halbzeitführung ab. Die Gäste zogen verdient in die Finalspiele um den Bezirksligaaufstieg. Trainerin Kiki Senge: „Schade, dass wir nicht wenigstens ein Spiel zu unseren Gunsten entscheiden konnten, aber fairerweise muss man sagen, dass die SG IserlohnSümmern letztendlich die bessere Mannschaft war. Die Aufstiegsmöglichkeit war nach der deutlichen Hinspielniederlage schon in weite Ferne gerückt, aber wir hatten uns vorgenommen, wenigstens das Rückspiel positiv für uns zu gestalten. Das ist uns leider nicht gelungen, zumal unsere Möglichkeiten im eigenen Konterspiel mit dem verletzungsbedingten Ausfall von Kati Lang stark eingeschränkt waren. Trotzdem sind wir mit der Saison zufrieden und wünschen der HSG Iserlohn-Sümmern im Finalspiel viel Erfolg.“ Foto: L. Reimann

Der Kindergarten Assinghausen trägt seit 2008 das Gütesiegel „Anerkannter Bewegungskindergarten“. Der Schwerpunkt Bewegungsförderung ist fest im pädagogischen Konzept der Einrichtung verankert. Das Gütesiegel wird bereits seit 1996 durch die Sportjugend NRW an Kindertageseinrichtungen verliehen, die bestimmte Qualitätskriterien erfüllen und damit die Bewegungsförderung in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen. Auch in diesem Jahr organisierte die Kita Assinghausen, unter der Leitung von Petra Decker, in Kooperation mit dem KreisSportBund Hochsauerlandkreis, wieder ein besonderes Angebot in den Osterferien. Die KitaKinder stellten in der Dreifach-Sporthalle des Berufskollegs Olsberg ihr sportliches Können unter Beweis. Sie konnten an unterschiedlichen Bewegungsstationen Klettern, Balancieren, Werfen, Schaukeln, Rollen und Hüpfen. Ein Highlight war auch in diesem Jahr das große Trampolin. Aber auch die Entspannung kam nicht zu kurz. Eine extra eingerichtete Station lud zum Pausieren ein. Da die Kita Assinghausen seit September 2012 zusätzlich mit dem Pluspunkt Ernährung ausgezeichnet ist, durfte eine gesunde Stärkung zur Mittagszeit nicht fehlen. Ein weiterer Höhepunkt an diesem ereignisreichen Tag war die Durchführung vom MIKE-Sportabzeichen. Alle Kinder durchliefen erfolgreich die geforderten Kategorien und bekamen voller Stolz ihre Urkunde von MIKE persönlich übergeben. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

23

Mehrfach Gold und Silber für die Briloner Rhönradler bei den Belgian Open Brilon. In den Osterferien fanden in Eupen die internationalen Belgian Open für die Bundesklasse sowie der internationale Eupen Pokal für die Landesklasse statt. Die Briloner nahmen die weite Anreise auf sich und fuhren mit 17 Teilnehmern zu diesem außergewöhnlichen Wettkampf. Nachdem das Einturnen am Freitagabend bereits gut verlaufen war und nach einer kurzen unruhigen Nacht hieß es zunächst am Samstag für die Bundesklasseturner Nerven bewahren. Im Teilnehmerfeld waren unter anderem amtierende österreichische Meisterinnen, belgische Meisterinnen sowie Spitzenturner aus Israel, Brasilien, den Niederlanden, Österreich, Belgien und der Schweiz vertreten. Der Wettkampf war bestens organisiert und das turnerische Niveau sehr hoch. Dennoch konnten die Briloner größtenteils

hervorragende Leistungen abrufen und besonders in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Geradeturnen, wichtige Punkte sammeln und hervorragende Plätze belegen. Luise Abeler und Anna Abeler verpassten die Goldmedaille jeweils nur sehr knapp hinter Österreich, freuten sich jedoch über die Silbermedaille, einen Pokal und einen Blumenstrauß. Auch in der Teamwertung platzierte sich Brilon als „Team Germany“ erstaunlicherweise auf dem zweiten Platz mit nur 0,4 Punkten Abstand zu Österreich. Die Platzierungen der Bundesklasse im einzelnen: Youth: Zweite Luise Abeler, Zehnte Thea Mielke Junior; Zweite Anna Abeler, Dritte Franziska Kraft, Neunte Hannah Süreth, Zehnte Marie Kraft, 14. Inken Albaum; Elite: Siebte Dana Mittmann. Bereits am Samstagnachmittag waren die restlichen Briloner Sportler

angereist, um das deutsche Team anzufeuern. Für sie fand dann am Sonntag der riesige Wettkampf mit über 160 Turnern aus zehn Ländern auf sechs Kampfgerichten gleichzeitig statt. Dank der guten Vorbereitung und auch der Hilfe der Eltern waren jedoch alle Briloner gut vorbereitet und konnten hervorragende Leistungen abrufen. Das Besondere an diesem Wettkampf war, dass jeder Turner zwei Mal seine Kür zeigen durfte und nur die bessere Wertung in die Endwertung eingerechnet wurde. Dieses System gibt es so in Deutschland nicht. In allen Altersklassen belegte Brilon einen Treppchenplatz, meistens sogar den Sieg, trotz der riesigen Turneranzahl. Über eine Medaille konnten sich freuen: Aylin Wojtech, Svea Tillisch, Amelie Fritsch, Tina Hohmann, Jamie Krämer, Lea Neuß und Paula Krolla.

Große Freude herrschte bei den Kindern und Erzieherinnen der Literaturkita St. Elisabeth in Brilon. Lions Club Präsident Karsten Drewes und Kinder- und Jugendbeauftragter Lukas Wittmann überbrachten als Geschenk zur Zertifizierung im März eine Spende über 776 Euro zur Anschaffung neuer Bilderbücher. Mittlerweile ist es durch die Forschung gut belegt, dass Kinder schon etwa ab dem Alter von zwei Jahren vom Vorlesen und dem Betrachten und Sprechen über Bilderbücher profitieren. Demnach wirkt sich regelmäßiges Vorlesen positiv auf die Sprachentwicklung der Kinder aus. Darüber hinaus bewirkt die frühe Beschäftigung mit Büchern, dass Kinder leichter und mit mehr Freude lernen, offen und vielseitig interessiert sind und soziale Kompetenz besitzen, unter anderem, weil sie lernen, sich in die Figuren einer Geschichte hineinzuversetzen. Frühes Vorlesen beeinflusst oft bis ins Erwachsenenalter hinein die Einstellung zu Büchern positiv, das zeigte zum Beispiel auch eine Vorlesestudie aus dem Jahr 2011. Foto: privat

U18-Europawahl am 17. Mai in Brilon

Schnee, Graupelschauer und Regen, ein verschneiter Platz, dazu nur wenige Grade

-Anzeige-

über dem Gefrierpunkt – keine gute Voraussetzung, um sich für den Golfsport zu erwärmen. Nicht so in Brilon! Viele Interessierte, die sich für die Aktion „Go for Golf“ angemeldet hatten, kamen zünftig gekleidet zum ersten Treffen ins Clubhaus am Hölsterloh. Präsident Ulrich Hilkenbach stellte ihnen nach einer kurzen Begrüßung und der Warnung vor dem Golfvirus, der Faszination für diese Sportart, den Ablauf der Schnupperwochen vor. Trotz der Widrigkeiten des Wetters ließen sich die Gäste vor Ort die Übungseinrichtungen wie Pitchinggrün und Puttinggrün erläutern, stellten viele Fragen und freuten sich auf den Übungsstart in der folgenden Woche. Unentwegte wagten erste Schläge auf der Driving Range. Brilons Schützenkönig Roland Bunse bewies auch hier seine Treffsicherheit und die Bälle flogen. Erfreulich ist auch die Anmeldung mehrerer Jugendlicher, die den Golfsport kennenlernen möchten. Wenn das Wetter es zulässt, werden im GC Brilon bald ihre Bälle fliegen und es heißt immer öfter „Schönes Spiel“. Foto: privat

„Tag der offenen Baustelle“ am 19. Mai von 13 bis 17 Uhr, Veilchenweg 8 in Olsberg

Olsberg. In den vergangenen Monaten wird in der Öffentlichkeit verstärkt über den nachhaltigen Umgang mit unserer Natur diskutiert. Ob Klimawandel oder Artensterben, ein grundlegendes Umdenken unserer Lebensgewohnheiten ist für die Zukunft unseres Planeten einfach unerlässlich. Auch im Bereich des Hausbaus ist der schonende Umgang mit Ressourcen das Gebot der Stunde. Bauen mit Holz ist CO2-neutral, energieeffizient und ökologisch. Die Firma Wiese & Heckmann aus Elleringhausen verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung im Holzbau. Auch größere Objekte wurden schon in Holzrahmenbauweise erstellt. So ist auch das Einfamilienhaus mit Doppelcarport, welches derzeit in Olsberg entsteht, ein weiterer Beweis dafür, dass man aus Holz nicht nur ökologische und gesunde, sondern

auch moderne, schicke und individuelle Häuser bauen kann. Die Vorteile des Baustoffs Holz liegen auf der Hand: Gerade in Zeiten, in denen über die Einhaltung von CO2-Grenzen diskutiert wird, um eine weitere Erderwärmung zu stoppen, ist der CO2-neutrale Baustoff Holz die ökologisch einzig vertretbare Lösung. Dazu kommt die stark isolierende Eigenschaft dieses natürlichen Baustoffs, mit der mühelos der hohe Standard eines Niedrigenergiehauses nach KfW 55 Energiestandard eingehalten werden kann. Natürlich garantiert der Baustoff Holz auch ein optimales Raumklima und ist die Voraussetzung für gesundes Wohnen. Die kurze Bauzeit für das Einfamilienhaus resultiert aus einem hohen Vorfertigungsgrad. Die Wandelemente wurden im Betrieb der Firma Wiese & Heckmann im benachbarten Elleringhausen vorgefertigt, auf kurzen Transport-

Brilon. „Du bist jung und willst Deine eigene Meinung zur Europawahl kundgeben? Bald steht die Europawahl an, dann hast Du die Chance! Auch, wenn Du unter 18 Jahre alt bist, kannst Du etwas beitragen. Bei der offiziellen Wahl darfst Du noch nicht teilnehmen, dennoch kannst Du bei uns Deine eigene Meinung kundgeben. Am 17. Mai kannst Du bei der U18Europawahl deine Stimme abgeben“. Die öffentlichen Wahllokale sind in der Stadtbibliothek (10 bis 13 Uhr und von 14.30 bis 18 Uhr) und im Alfred-Delp-Haus (15 bis 18 Uhr) geöffnet. Anschließend können die U18-Wählerinnen und Wähler im Alfred-Delp-Haus bei der Stimmenauszählung und der

Wahlparty (ab 18.30 Uhr) dabei sein. Bratwürstchen und Getränke werden zum kleinen Preis angeboten. Es wird bestimmt Themen wie den Artikel 13 mit dem Urheberrecht oder Fridays for Future mit dem Thema Klimaschutz geben. Diese Themen sind sehr aktuell und mit der Wahl kann jeder ein Zeichen setzten. Aus 41 Parteien und politischen Vereinigungen Deutschlands kann man Favoriten auswählen. Wer sich im Vorfeld informieren möchte, welche Partei die eigenen Interessen am besten vertritt, kann den Wahl-OMat nutzen. Diesen findet man im Internet unter der Anschrift www. wahl-o-mat.de.

wegen in Olsberg angeliefert und dort fachgerecht montiert. Jetzt ist der Bau soweit fortgeschritten, dass er beim „Tag der offenen Baustelle“ am Sonntag, den 19. Mai, von 13 bis 17 Uhr besichtigt werden kann. Künftige Bauherren und alle, die sich für Nachhaltigkeit interessieren, sollten sich den Termin auf jeden Fall freihalten. Daten und Fakten zum Haus: • individuell geplant • bewerte ZimmerMeisterHausQualität • Haustyp: Einfamilienhaus • Wohnfläche: 175 m² • Leistungsumfang: Planung (inkl. Bauantrag), Erd- und Rohbauarbeiten, Ausbauhaus, Haustechnik (Elektro, Heizung, Sanitär, Lüftungsanlage), Estrich, diverse Ausbauarbeiten (Treppe, Boden, etc.), Doppelcarport • Heizungstechnik: Luft-WasserWärmepumpe mit Fußbodenheizung

Tag der offenen BAUSTELLE. am 19.05.2019 von 13 bis 17 Uhr

Neubau Einfamilienhaus mit Carport energieeffiziente & natürliche Holzbauweise

Baustellenadresse: Veilchenweg 8 59939 Olsberg

Wiese und Heckmann GmbH | Tel. 02962 / 9774 - 0 info@moderner-holzbau.de | www.moderner-holzbau.de


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

mit interkommunaler Ausbildungsbörse

g

Foto: Veranstalter

41 Klüppel GmbH

57 Ballwerfen

42 Müllenhoff GmbH

58 Burgerwagen

43 Bundeswehr EloKaBtl 932

59 Crêpeswagen

74 Tommes-Beck-Events

91 Mario Steden Auto und mehr

44 Bunse Bohr und Brunnenbau GmbH

60 Süßgkeiten/Spielwaren

75 Sanitätshaus Friedhoff

92 Heino Hast Elektro Heizung Sanitär

45 Claudius Mutz Automobile

49 St. Mauritius Wohn- und Pflegezentrum

61 Freiwillige Feuerwehr Löschzug Med. 76 V&C Elektrotechnik Matthias Kuhnhenne 62 Deutsches Rots Kreuz, Sanitätsdienst 76 A Brandschutzservice Signal Iduna Christian Lübbert 63 Kletterturm Kiddyfun 77 und Mike Middeke üge 64 Isenberg GmbH & Co. KG 78 Hubschrauber-Rundfl Agrarflug Helilift GmbH 65 Eisverkauf Weber 79 Ewers Strümpfe GmbH

50 Andre & Michael Hölscher

66 Klaus Hammecke Metzgerei

80 Langen Kaffee GmbH & Co KG

51 Becker 360

67 Wolfgang Langen Getränke

46 Martin und Bernd Schnurbus GbR

Klüppel GmbH

• Erd- und Pflasterbau • Containerdienst 1-30 m3 • Abbruch • Baustoffe • Landwirtschaftliches Bauen

Vopeliusstraße 6 · 59964 Medebach Tel. 02982 8143 und 3199 · Fax 02982 1726 E-Mail: klueppel-medebach@t-online.de

LKW Fahrer in Voll- oder Teilzeit gesucht

Parks Bungalowpark 72 Center 89 Frese Entsorgung GmbH & Co. KG Hochsauerland GmbH 73 Touristik-Gesellschaft Medebach mbH 90 Möbel Falkenstein

47 Markus Kaiser Ofenbau 48 Paul Köster

93 Anfotec Antriebstechnologie GmbH 94 Elektro Lefarth e. K. 95 Mario Vesper Malermeister 96 Ralf Schmidt Fliesenlegermeister 97 JEMAKO Sascha Kampmann 98 Uwe Lange Hyla Luft- und Bodenreiniger

81 Kaffeemacherei

99 Schreinerei Kappen

52 Provinzial Geschäftsstelle Wilhelm Hellwig 68 Klaus Kniesburges KFZ

82 Karussell

100 TUS Medebach Getränke

53 Partner Haus Fertighaus GmbH & Co KG 69 Autohaus Günter Hegel GmbH 54 70 Winfried Niggemann Ascent AG (A) CDU Medebach 55 LVM-Servicebüro Jörg Kirtz 71 Werbeagentur fresedesign Déesse Cosmetics of Switzerland 56 Reto Althaus Orthopädie Schuhtechnik 71 A Nadine Stratmann 71 Innogy B

83 Süßigkeiten

101 SI-Werbeform

Besuchen Sie uns zur Azubi-Börse und Gewerbeschau in Ha lle Fa. Köster, Werk 3, Stand 73

Volles Programm beim Tagesausflug in den

84 Schreinerei Thiele

102 Eunova

85 Bungee-Trampolin Kiddyfun

103 Gönnewig Optik Schmuck Uhren GmbH

86 Wulbeck Bedachungen GmbH & Co. KG 104 Hasenstall (Koch Andreas Piorek) 88 Bollhorst Landtechnik

105 Verbraucherzentrale NRW

Große

edebacher Gewerbeschau EIN GUTER MORGEN STARTET MIT FRISCHEN SOCKEN UND FRISCHEM KAFFEE!

Center Parcs Hochsauerland www.tagesausflugcenterparcs.de Center Parcs Hochsauerland - 59964 Medebach - Tel.:02982/9500

Kaffeerösterei

seit 1959

Besuchen Sie uns bei der Gewerbeschau Medebach auf dem Gelände von Ewers Strümpfe!


25

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

mit interkommunaler Ausbildungsbörse Nach dem großen Erfolg im Jahr 2015 wird der Gewerbe- und Verkehrsverein Medebach e. V. mit Unterstützung der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Medebach am Samstag, den 18. Mai und am Sonntag, den 19. Mai, wieder eine große Gewerbeschau im Gewerbegebiet „Holtischer Weg“ organisieren.

gebiet Medebach sind wichtige Aushängeschilder der Kommune und tragen nachhaltig zum positiven Image bei. Im Rahmen der Gewerbeschau werden sie den Bürgerinnen und Bürgern, aber auch den vielen Gästen und angrenzenden Kommunen, die Leistungsfähigkeit der Medebacher Wirtschaft aufzeigen.

von 11.30 bis 17 Uhr, die mit den Kommunen Bromskirchen, Hallenberg und Winterberg gemeinsam ausgerichtete interkommunale Ausbildungsbörse stattfinden.

g

Sie finden uns in der Halle Paul Köster, Werk 3

Viele Unternehmen und Institutionen freuen sich über diese Plattform und nutzen sie, um mit den Auszubildenden von morgen ins Gespräch zu kommen, denn diese Am Samstag, den 18. Mai, wird sind die Fach- und Führungskräfte Die Gewerbetreibenden und Unternehmen aus dem Stadt- im Rahmen der Gewerbeschau von übermorgen.

Vopeliusstr. 15 · 59964 Medebach · Tel. 02982 9000-27 · Fax -28 E-Mail: vuc-elektrotechnik@t-online.de

Rahmenprogramm Samstag, den 18. Mai

Viel Spaß wünscht Ihr Anzeigenberater!

Gelände/Veranstalter

Aktion

Zeitraum

Bühne

Jazz Police Olsberg

13.30 - 15.00 Uhr

Norbert Schnellen

Bühne

Modenschau

15.30 - 16.00 Uhr

Telefon: 02961 9776-13 E-Mail: nschnellen@briloner-anzeiger.de

Bühne

Hip-Hop-Gruppe Tina Hellwig

16.30 - 17.00 Uhr

Fa. Paul Köster/ Stand 8 Azubibörse

Professioneller Bewerbungsmappencheck und kostenloses Bewerbungsfotoshooting

11.00 - 17.00 Uhr

Fa. Becker 360

„Karriere-hier live im HSK” Projekt für potenzielle Auszubildende und ihre Eltern. Azubis und Ausbilder/-innen von BECKER 360 stellen live im Betrieb ihre Ausbildungsberufe vor und geben authentische Einblicke in den täglichen Arbeitsprozess

15.00 - 17.00 Uhr

An beiden Tagen Kartenverlosung für Hubschrauber-Rundflüge!

Sonntag, den 19. Mai Gelände/Veranstalter

Aktion

Zeitraum

Becker 360

Bayrischer Frühschoppen mit Fassanstich durch Bürgermeister Grosche, Blasmusik mit dem Musikverein Oberschledorn, bayerische Schmankerln und Verlosung

11.00 -13.00 Uhr

Bühne

Musikverein Oberschledorn

13.30 - 14.30 Uhr

Bühne

Modenschau

15.00 - 15.30 Uhr

Bühne

Hip-Hop-Gruppe Tina Hellwig

16.00 - 16.30 Uhr

Fa. Ewers, Freigelände

Pony-Reiten

11.00 - 18.00 Uhr

An beiden Tagen werden von ca. 11 bis 18 Uhr angeboten: Gelände/Veranstalter

Aktion

Fa. Ewers

Hüpfburg Bobbycar Rennstrecke Sockenpuppen basteln Kinderschminken

Fa. Partner-Haus

Gasluftballonwettbewerb Seifenblasenkünstler

Wiese neben Parkplätzen

Hubschrauber-Rundflüge

Gelände Fa. Isenberg

Kletterberg Big Mountain

Gelände Fa. Thiele

Bungee-Trampolin-Anlage

www.anfotec.de

SIE FINDEN UNS BEI


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau mit interkommunaler Ausbildungsbörse

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

g

Bei der Eröffnung 2015

Hochzeitsmode für den

Mann

und seine Gäste natürlich bei

EUNOVA Herrenkleiderfabrikation Südwall 1a · Medebach Telefon (0 29 82) 7 36 – Direktverkauf – www.eunova-medebach.de

Ideenwerkstatt für Bauen und Wohnen

BAUELEMENTE

MÖBEL NACH MAß

Zimmertüren Haustüren Fenster Wintergärten Beschattungen

Einbauküchen Schlafzimmer Wohnzimmer Einbaumöbel Massivholzmöbel

ORREKTURABZUG KORREKTURABZUG 030

1001129491 10011294912

50 50 19 19 Braun 2 Braun Stöber Stöber

U N S E R E L E I D E N S C H SP A F T I SHöhe T H O L Z KW Setzer/in e Auftragsnummer Ausgabe Auftragsnummer SP Höhe KW Setzer/in

30.04.2015 30.04.2015

z.Hd. z.Hd.

Datum Datum

Landwehr 12 • 59964 Medebach • 02982 / 3020 • info@schreinerei-thiele.com • www.schreinerei-thiele.com

Sie finden uns zwischen Paul Köster, Werk 3 und Ewers.

Service Service GmbH

Tel. 02982/8553 · Oberstraße 32 · 59964 Medebach

Ihr Volkswagen Audi Betrieb Ihr Volkswagen undund Audi Betrieb in Medebach vor vor Ort Ort in Medebach

Hoch hinaus auf der Gewerbeschau …

Tel. 02982/8553 · Oberstraße 32 · 59964 Medebach Tel. 02982/8553 · Oberstraße 32 · 59964 Medebach

Mit Unterstützung vom Autohaus Friedrich Hoffmann Mit Unterstützung vom Autohaus Friedrich Hoffmann GmbHGmbH & Co & Co -ungelesen-ungelesen-

… auf dem Kletterberg oder im Heli. Besuchen Sie unseren Ausstellungsstand in der Halle anfotec. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

- Meisterbetrieb -

Hardtstraße 5 59964 Medebach

Telefon 0 29 82 / 85 74 Mobil 01 72 / 2 38 42 78

Programmablauf Medebacher Gewerbeschau Samstag, den 18. Mai 11.00 Uhr – Eröffnung der Gewerbeschau bei Firma Partner-Haus 11.30 Uhr – Eröffnung der interkommunalen Ausbildungsbörse (bis 17 Uhr) bei der Firma Paul Köster GmbH (Werk 3) 12.00 Uhr – Rundgang mit geladenen Gästen 19.00 Uhr – Ende und Aussteller-After Work-Party bei der Firma Anfotec Antriebstechnologie GmbH Sonntag, den 19. Mai 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr – Gewerbeschau


27

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

mit interkommunaler Ausbildungsbörse

g

Gewerbeschau Medebach 2019 – Wir sind dabei! LVM-Versicherungsagentur

Jörg Kirtz

Savoyenstraße 1 59964 Medebach Telefon 02982 8691 info@kirtz.lvm.de Foto: privat

Auch in diesem Jahr ist für leckere Speisen und Getränke bestens gesorgt.

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

g

Foto: Veranstalter

Eine Bungee-Trampolin-Anlage sorgt für Spaß.

Becker 360 präsentiert sich Die Firma Becker 360 blickt auf eine lange Tradition bei der Herstellung hochwertiger Fenster und Wohnhäuser aus Holz zurück. Seit der Gründung vor nunmehr 92 Jahren hat das Unternehmen seine Produktpalette kontinuierlich erweitert. Vom ursprünglichen Spezialisten im klassischen Zimmereihandwerk mit angeschlossenem Sägewerk ist Becker 360 heute Systemanbieter für Fenster und Häuser, bei denen Holz die konstruktive Basis bildet. Auf der großen Gewerbeschau am 18. und 19. Mai im Gewerbegebiet „Holtischer Weg“ wird sich Becker 360 mit einem vielseitigen Programm präsentieren und Hof und Türen für die Besucher öffnen.

des Musikvereins Oberschledorn, Bier, Weißwurst und Brezeln bietet sich die Gelegenheit zum geselligen Austausch. Die Besucher können ihre Kräfte beim Hau den Lukas messen und ihre Treffsicherheit beim Nageln beweisen. Außerdem werden HubschrauberRundflüge verlost. Azubis informieren über ihre Ausbildung Für Schüler, die sich für eine Ausbildung zum Tischler, Zimmerer oder Industriekaufmann (m/w) interessieren, bietet Becker 360 mit dem Projekt „Karrierehier live im HSK“ im Rahmen der Gewerbeschau am Samstag, von 15 bis 17 Uhr, die besondere Gelegenheit, in direkten Austausch mit den Azubis von Becker 360 zu treten. „Wir machen unseren Berufsalltag praktisch erlebbar, geben den Schülern und ihren Eltern Einblicke in unsere Arbeitsabläufe und bieten Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe“, so Nicole Ziegler, Auszubildende zur Industriekauffrau bei Becker 360. Anmeldungen zur Teilnahme sind erbeten unter www.karriere-hier. de/khl2019.

Bayrischer Frühschoppen am Sonntag Höhepunkt des Veranstaltungsprogramms von Becker 360 wird der Bayrische Frühschoppen am Sonntag sein, zu dem das Unternehmen herzlich einlädt. Von 11 bis 13 Uhr wird sich der Betriebshof in der Kolpingstraße 4 in einen gemütlichen Biergarten verwandeln. Bürgermeister Thomas Grosche wird den Fassanstich vornehmen und das Fest gemeinWeiterhin werden an beiden sam mit Geschäftsführer Markus Becker eröffnen. Bei Blasmusik Tagen der Gewerbeschau die

Schreinerei Kesting aus WaldeckSachsenhausen Outdoor-Möbel und -Küchen und die Tischlerei Didam aus Schmallenberg-Grafschaft kunstvolle Stelen aus alten Eichenbalken präsentieren. Weitere Informationen über Becker 360 und das Programm zur Gewerbeschau sind unter www.becker360.de zu erhalten.

Besuchen Sie uns

Der Hoftrac® 1380 – Konfigurationsvielfalt setzt neue Maßstäbe.

Ihr Weidemann-Händler:

57319 Bad Berleburg T 02751 7137 www.bollhorst.de WM_Bollhorst_148x210_1380.indd 1

AUF DER GEWERBESCHAU IN MEDEBACH AM 18. + 19.05.2019

13.04.2017 08:31:56

WOHNHÄUSER

Wenn Sie das Besondere suchen Wir verwi rklichen Ihre Ideen. Sprechen Sie uns an:

IhrHaus@becker360.de T 02982 - 921442 www.becker360.de

Becker360_Anzeige_Korbacher_280_170_RZ.indd 1

Erfahrung, die Werte schafft. Seit 1926. 23.11.18 11:05


28 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau mit interkommunaler Ausbildungsbörse

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

g

Kniesburges Tel. 02982 8436 · Fax 02982 3393 Oberstraße 82 · 59964 Medebach Neu & Gebrauchtwagen · Reparaturen aller Art TÜV Abnahmen · Reifendienst · Tankstelle · Shop · Wagenpflege

Ab September 2019 sind wir für Sie da!

Landwehr 21 · 59964 Medebach Tel. 0173 3496304 · mario.steden@gmail.com

h in Zahlreiche interessierte Besucher werden auc diesem Jahr in Medebach erwartet.

Stand Wir präsentieren an unserem rk1 gegenüber von Paul Köster, We (MS 500i), ion von Stihl Geräten Die neueste Generat ik, hn ter und Forsttec Akkugeräte, Mährobo ikes… E-B ia tor Conway und Vic Besuchen Sie uns auf der Gewerbeschau in Medebach! Fotos: Privat

Großereignis Gewerbeschau in Medebach

Wenn Qualität entscheidet

Quelle: Frauenhofer Institiut

- Tradition trifft Innovation - Qualitätssiegel QDF - Architektenhäuser für Individualisten - Ökologisch und diffusionsoffen

www.partner-haus.de * 59964 Medebach * T 02982 8275 * www.facebook.com/partnerhaus

In wenigen Tagen ist es soweit: Am Samstag, den 18. Mai, startet die nur alle fünf Jahre stattfindende, zweitägige Gewerbeschau mit vielen tollen Attraktionen und der hoch interessanten Ausbildungsbörse in Medebach, im Industriegebiet an der Mündener Straße im Holtischen Feld. Der Medebacher Gewerbeverein hat bei den Vorbereitungen eine tolle Arbeit geleistet und freut sich jetzt natürlich auf viele, viele Gäste Um 11 Uhr findet die Eröffnung der Schau auf dem Betriebsgelände der Firma Partner-Haus statt. Alle teilnehmenden Unternehmen und Gäste versammeln sich dort. Der Bürgermeister der Stadt Medebach, Thomas Grosche, hält die Rede zur Eröffnung. Eine ganze Reihe Ehrengäste hat sich angemeldet. Diese werden auch Grußworte entrichten. Auf dem Gelände der Firma Partner-Haus werden die Gäste und die Besucher an beiden Tagen von den Damen der CDU – FrauenUnion Medebach mit Getränken und kulinarisch mit deftigem Essen versorgt. Bei Partner-Haus selbst steh im

Mittelpunkt der Klimaschutz, die ökologische Holztafelbauweise und als Non-Plus-Ultra das Spitzenprodukt des Unternehmens – das seriell gefertigte EffizienzhausPlus, das deutlich mehr Energie produziert, als es verbraucht. Auf der Basis des NaheNull-Energie-Gebäudes in Holzbauweise folgt die Montage und die Vereinigung mit der dazugehörigen Technik bestehend aus der ökologischen Heizung und Warmwasseraufbereitung (Stiebel Eltron Technik), der Stromerzeugung über die Photovoltaik-An-

lage und der Energiespeicherung. Den gesamten Kreislauf dieses visionären Hauskraftwerkes stellt Partner-Haus vor. Ebenso stellen viele andere Medebacher Firmen ihre international anerkannten innovativen Spitzenleistungen vor. Da darf auch ruhig ein bisschen Stolz auf diese Leistungen gezeigt werden. Für tolle Kinderwettbewerbe ist auch gesorgt. Es gibt für alle Kids etwas Besonderes: Ob Malwettbewerb oder Luftballonweitflug, der Besuch lohnt sich.

Viel Spaß wünscht Ihr Anzeigenberater! Norbert Schnellen Telefon: 02961 9776-13 E-Mail: nschnellen@briloner-anzeiger.de


29

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Große edebacher Gewerbeschau mit interkommunaler Ausbildungsbörse

18. & 19. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

g

Drei Unternehmen, drei Ziele: Gewerbeschau-Gäste begeistern, informieren und unterhalten Medebach. Was passiert eigentlich hinter den Kulissen eines weltweit agierenden Maschinenbau-Unternehmens? Warum ist ein Wohn- und Pflegezentrum ein Ort voller Leben, Kreativität und Geselligkeit? Wieso sind Öfen und Fliesen heute nicht mehr nur Wärmespender und Bodenbelag, sondern wesentliche Faktoren für das perfekte Wohlfühl-Klima in den eigenen vier Wänden?

möchte, der ist im Rahmen der Gewerbeschau Medebach am Samstag, den 18. Mai, von 11 bis 19 Uhr sowie am Sonntag, den 19. Mai, von 11 bis 18 Uhr auf dem Firmengelände der Paul Köster GmbH goldrichtig!

Nicht nur der Maschinenbauer Köster, auch das St. Mauritius Wohn- und Pflegezentrum sowie die Firma Ofenbau & FliesenWer Antworten auf diese und design Markus Kaiser präsentieviele weitere Fragen haben ren sich und ihr vielfältiges Leis-

ten Besucher. Eine Auswahl der Glanzlichter finden Interessierte bereits auf dieser Seite, es warten aber noch viele weitere Überraschungen für jedes Alter auf die Neben Betriebsführungen durch Gewerbeschau-Gäste. die Produktion der Paul Köster Ein besonderes Highlight wird GmbH sowie der Möglichkeit, sich im persönlichen Gespräch die interkommunale Ausbildungsüber die Unternehmen zu infor- börse am Samstag, den 18. Mai, mieren, ist auch das Rahmenpro- von 11.30 bis 17 Uhr, sein. Mehr gramm gespickt mit attraktiven als 40 Unternehmen stellen sich Angeboten vom XXL-Dart über den Fragen der jungen Besucher Blutdruckmessungen bis hin zu und möchten für die verschieBastelaktionen für die kleins- densten Ausbildungs- und Stutungs-Portfolio den Besuchern auf dem Werksgelände. Und dies kulinarisch genussvoll begleitet von der Landfleischerei Knorr.

Gewerbeschau 2019

dienmöglichkeiten begeistern. Ganz besonders lohnt sich in diesem Jahr ein Besuch am Stand der Firma Köster: In Zusammenarbeit mit den Fotografen von Photostyles aus Medebach wird ein kostenloses Bewerbungsfoto vor Ort angeboten sowie ein unverbindlicher Bewerbungsmappencheck. Neugierig geworden? Die Einladung steht, worauf also warten…

Die Highlights auf dem Gelände der Paul Köster GmbH

Werk 1: - Betriebsführungen, Waffelverkauf & XXL-Dart - Beratung zu den Themen Ofenbau und Fliesen sowie Basteln von Mosaik-Trittsteinen für die kleinen Besucher am Stand der Firma Ofen Kaiser - Blutdruck- und Blutzuckermessungen sowie Finger Food und Smoothies am Stand des St. Mauritius Wohn- und Pflegezentrums Medebach

Werk 1

Werk 3: Ausbildungsbörse (nur Samstag) - Kostenloses Bewerbungsfoto von Photostyles sowie unverbindlicher Bewerbungsmappencheck und frisches Popcorn am Stand der Paul Köster GmbH

Werk 3


30 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Interkommunale Ausbildungsbörse

18. Mai 2019

auf der Medebacher Gewerbeschau den Auszubildenden von morgen ins Gespräch zu kommen, denn diese sind die Fach- und Führungskräfte von übermorgen. Die Unternehmen vor Ort können den Jugendlichen einiges bieten und wir hoffen, dass viele Jugendliche unserer Region erhalten bleiben. Wir setzen auf sie und hoffen auf eine große Resonanz bei der inter„Viele Unternehmen/Institu- kommunalen Ausbildungsbörse“, tionen freuen sich über diese freut sich Wirtschaftsförderer Plattform und nutzen sie, um mit Michael Aufmhof. Im Rahmen der großen Gewerbeschau am 18. und 19. Mai 2019 wird im Gewerbegebiet Holtischer Weg am Samstag, den 18. Mai, von 11.30 bis 17 Uhr, die zusammen mit Kommunen Bromskirchen, Hallenberg und Winterberg ausgerichtete interkommunale Ausbildungsbörse stattfinden.

Interkommunale Ausbildungsbörse

Die Firma Paul Köster GmbH wird an ihrem Stand neben einem professionellen Bewerbungsmappencheck auch ein kostenloses Fotoshooting für Bewerbungsfotos in Kooperation mit Photostyles anbieten. Die RLG (Regionalverkehr Ruhr-Lippe GmbH) stellt während der Ausbildungsbörse das neue AzubiAbo vor, mit dem u. a. Auzubildende Bus und Bahn besonders günstig nutzen können.

18. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

g

auf der Medebacher Gewerbesch

F: Deutscher Caritasverband

au

Deine Zeit, das Richtige zu lernen.

Praktika, Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr und Ausbildung beim Caritasverband Brilon Ausbildungen in Altenpflege in Bad Wildungen, Hallenberg, Medebach, Winterberg, Olsberg, Brilon und Marsberg Heilerziehungspflege GROSCHE | Deifelder Straße 6 | 59964 Medebach grosche@grosche.design

Neugierig geworden? caritas-brilon.de I 02961 97190

DU INTERESSIERST DICH FÜR EINE AUSBILDUNG BEI BORBET? S AV E THE D AT E

WWW.BORBET.DE Dann besuche uns auf der Medebacher Gewerbeschau am Samstag, den 18.05.19 von 11:30 - 17:00 Uhr, Paul Köster GmbH, Werk 3, Kolpingstraße 1, 59964 Medebach, Stand 9 und informiere Dich.

im Gewerbegebiet Holtischer We

g

Vorgestellte Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten auf der Ausbildungsbörse

Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten

Accounting & Controlling – Bachelor of Arts Altenpfleger/-in Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik Anlagenmechaniker/-in Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik Aufbereitungsmechaniker Naturstein Ausbildung als Berufskraftfahrer/-in Ausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik (w/m) Ausbildungsvorbereitende Einstiegsqualifizierung EQJ Außenhandelskaufleute (m/w/d) Bachelor of Arts Bachelor of Arts Bachelor of Arts (B.A.) – Business Administration – Fachrichtung Healthcare Management kombiniert mit Ausbildung zum/zur Sozialversicherungsfachangestellten (Duales Studium) Bachelor of Laws Bäcker/-in Bankkaufmann/-frau Bankkaufmann/-frau Bauzeichner mit Studium Bauingenieurwesen – nicht für 2020 – Berufskraftfahrer/-in Betriebswirtschaft, Fachrichtung Logistikmanagement – Bachelor of Arts Betriebswirtschaft, Fachrichtung Mittelstandsmanagement – Bachelor of Arts Diverse Aus- und Weiterbildungsangebote Drogist/-in Duales Studium „Therapie- und Pflegewissenschaften“ Duales Studium (Bachelor of Arts Business Administration + Ausbildung zum/zur Bankkaufmann/Bankkauffrau Duales Studium im Bereich Elektrotechnik Duales Studium im Bereich Maschinenbau Duales Studium – Maschinenbau Duales Studium – Mittelstandsmanagement Einzelhandelskaufmann (m/w/d) Elektroniker für Betriebstechnik (m/w/d) Elektroniker, Fachbereich Betriebstechnik (m/w/d) Elektroniker/-in Elektroniker/-in – Automatisierungstechnik Elektroniker/-in – Energie- & Gebäudetechnik Elektroniker/-in für Betriebstechnik Elektroniker/-in für Betriebstechnik Elektroniker/-in für Betriebstechnik Fachangestellte/-r für Bäderbetriebe Fachinformatiker FR Systemintegration (m/w/d) Fachinformatiker, Fachbereich Systemintegration (m/w/d) Fachinformatiker/-in Fachinformatiker/-in – nicht für 2020 – Fachinformatiker/-in (Fachrichtung: Systemintegration) Fachinformatiker/-in für Anwendungsentwicklung Fachinformatiker/-in für Systemintegration Fachkraft für Lagerlogistik Fachkraft für Lagerlogistik Fachkraft für Lagerlogistik Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d) Fachkraft für Metalltechnik Fachlagerist/-in Fachlagerist/-in Fachlagerist/-in, Fachkraft für Lagerlogistik Fachverkäufer/-in im Lebensmittelhandwerk Bereich Bäckerei Feinwerkmechaniker/-in – Maschinenbau Feinwerkmechaniker/-in – Zerspanung Feinwerkmechaniker/-in, Fachrichtung Maschinenbau Fertigungsmechaniker/-in Forstwirt/-in Gesundheits-und Krankenpfleger (w/m/d) Heilerziehungspfleger/-in Holzbearbeitungsmechaniker (m/w/d) Hotelfach (m/w/d) Hotelfachmann/-frau Industriekaufleute (m/w/d) Industriekaufmann (m/w/d) Industriekaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Industriemechaniker (m/w/d) Industriemechaniker, Fachrichtung Betriebstechnik (m/w/d) Industriemechaniker/-in

Unternehmen Viessmann Werke GmbH & Co. KG Caritasverband Brilon e. V. Viessmann Werke GmbH & Co. KG Center Parcs Bungalowpark Hochsauerland GmbH MHI Naturstein GmbH Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH Westnetz GmbH Arnsberg ante-holz GmbH Stadt Winterberg Sparkasse Hochsauerland AOK NordWest Stadt Winterberg Peter Isken GmbH, Winterberg Sparkasse Hochsauerland Volksbank Bigge-Lenne eG Hochsauerlandkreis Balzer GmbH & Co. KG, Allendorf Viessmann Werke GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Hans-Viessmann-Schule dm-Drogerie Markt Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig Volksbank Bigge-Lenne eG Paul Köster GmbH Paul Köster GmbH Anfotec Antriebstechnologie GmbH Anfotec Antriebstechnologie GmbH Areas (ECP Deutschland GmbH) ante-holz GmbH Borbet GmbH HOPPE AG Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Paul Köster GmbH Viessmann Werke GmbH & Co. KG Westnetz GmbH Arnsberg Center Parcs Bungalowpark Hochsauerland GmbH ante-holz GmbH Borbet GmbH Viessmann Werke GmbH & Co. KG Hochsauerlandkreis Kusch+Co GmbH & Co. KG Paul Köster GmbH Paul Köster GmbH Kusch+Co GmbH & Co. KG Anfotec Antriebstechnologie GmbH Balzer GmbH & Co. KG, Allendorf ante-holz GmbH Viessmann Werke GmbH & Co. KG Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH Balzer GmbH & Co. KG, Allendorf Viessmann Werke GmbH & Co. KG Peter Isken GmbH, Winterberg Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Paul Köster GmbH Viessmann Werke GmbH & Co. KG Regionalforstamt Oberes Sauerland St. Franziskus-Hospital Winterberg Caritasverband Brilon e. V. ante-holz GmbH Areas (ECP Deutschland GmbH) AVITAL Resort Winterberg ante-holz GmbH Borbet GmbH Holzbau Becker & Sohn GmbH Kusch+Co GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Anfotec Antriebstechnologie GmbH ante-holz GmbH Borbet GmbH HOPPE AG


Interkommunale Ausbildungsbörse

18. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

auf der Medebacher Gewerbeschau Vorgestellte Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten auf der Ausbildungsbörse

Ausbildungsberufe, Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten

31

DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Eine Ausbildung bei Isken´s Backstube bedeutet: Bezahlung BEWIRB DICH

Unternehmen

Industriemechaniker/-in Industriemechaniker/-in Informatikkaufleute (m/w/d) Informatikkaufmann/-frau Ingenieurwesen, Fachrichtung Elektrotechnik – Bachelor of Engineering Ingenieurwesen, Fachrichtung Kälte- und Klimatechnik – Bachelor of Engineering Ingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau – Bachelor of Engineering IT-Systemelektroniker/in – nicht für 2020 – IT-Systemkaufmann/-frau Kauffrau / Kaufmann für Büromanagement – nicht für 2020 – Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für Büromanagement Kaufmann/-frau für E-Commerce Kaufmann/-frau für Einzelhandel Kaufmann/-frau für Spedition- und Logistikdienstleistung Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit Kaufmann/-frau im E-Commerce Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Kaufmann/-frau im Groß-und Außenhandel Koch (m/w/d) Kreisinspektoranwärter/in (Bachelor of Laws) Kreissekretäranwärter/in Kreisumweltoberinspektoranwärter/in – nicht für 2020 – Kreisvermessungsoberinspektoranwärter/in Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d) Maschinen- und Anlagenführer (m/w/d) Maschinen- und Anlagenführer/-in Master Prozessmanagement – Steuerung von Geschäftsprozessen Mechatroniker/-in Mechatroniker/-in Mechatroniker/-in für Gastechnik Mechatroniker/-in für Kältetechnik Medizinische Fachangestellte/r – nicht für 2020 – Metallbauer/-in, Fachrichtung Konstruktionstechnik MFA Medizinische Fachangestellte (w/m/d) Notfallsanitäter/in Oberflächenbeschichter/-in Orthopädiemechaniker/-in Pharmazeutisch-Technische/-er Assistent/-in Polster- und Dekorationsnäher/-in Schornsteinfeger/-in Softwaretechnologie - Bachelor of Science Soziale Arbeit (Bachelor of Arts) – nicht für 2020 – Sozialversicherungsfachangestellte/-r Sozialversicherungsfachangestellte/-r Sport- und Fitnesskaufmann/-frau Staatlich anerkannte/r Ergotherapeut/-in Staatlich anerkannte/r Physiotherapeut/-in Straßenwärter/-in Technische/-r Produktdesigner/-in Technische/-r Produktdesigner/-in Technischer Produktdesigner (m/w/d) Technischer Produktdesigner Fachrichtung PGK (Produktgestaltung und Konstruktion) Technische/-r Produktdesigner/-in Technische/-r Produktdesigner/-in, Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion Tischler (m/w) Tischler/-in Vermessungstechniker-/in Verwaltungsfachangestellte/r

Kusch+Co GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG ante-holz GmbH Sparkasse Hochsauerland

Verwaltungsfachangestellte/r

Stadt Medebach

Verwaltungsfachangestellte/r FR Kommunalverwaltung Werkzeugmechaniker, Fachbereich Formentechnik (m/w/d) Werkzeugmechaniker/-in Werkzeugmechaniker/-in Wirtschaftsingenieurwesen, Fachrichtung Maschinenbau und Elektrotechnik – Bachelor of Arts Zerspanungsmechaniker, Fachbereich Dreh- oder Frästechnik (m/w/d) Zerspanungsmechaniker/-in Zerspanungsmechaniker/in Fachrichtung Fräs- oder Drehtechnik Zimmerer (m/w/d) Zimmerer (m/w/d)

Stadt Winterberg

g

Ausbildungsvergütung JETZT! Isken-Bonus als Sonn- und Feiertagszuschlag Verkäufer/in Bäcker/in

Übernahme-Garantie für Verkauf und Produktion

Viessmann Werke GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Hochsauerlandkreis teleMAX Datentechnik GmbH Hochsauerlandkreis Paul Köster GmbH Sanitätshaus Friedhoff Volksbank Bigge-Lenne eG Westnetz GmbH Arnsberg Viessmann Werke GmbH & Co. KG Sanitätshaus Friedhoff

Medebacher Gewerbeschau

Weiterbildungen in der Isken Akademie Aufstiegsmöglichkeiten Peter Isken GmbH - Ruhrstraße 12 a - 59955 Winterberg u.becker@baeckerei-isken.de - www.baeckerei-isken.de

Wir freuen uns, Dich kennenzulernen!

Mein Bäcker mit Herz(lichkeit).

Alfons Brass Spedition und Lagerei GmbH Center Parcs Bungalowpark Hochsauerland GmbH Balzer GmbH & Co. KG, Allendorf BARMER Techniker Krankenkasse Balzer GmbH & Co. KG, Allendorf Viessmann Werke GmbH & Co. KG Areas (ECP Deutschland GmbH) Hochsauerlandkreis Hochsauerlandkreis Hochsauerlandkreis Hochsauerlandkreis ante-holz GmbH Borbet GmbH HOPPE AG Anfotec Antriebstechnologie GmbH Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Westnetz GmbH Arnsberg Viessmann Werke GmbH & Co. KG Hochsauerlandkreis Paul Köster GmbH St. Franziskus-Hospital Winterberg Hochsauerlandkreis HOPPE AG Sanitätshaus Friedhoff Pharmazeutisch-techn. Lehranstalt des HSK Kusch+Co GmbH & Co. KG Dornhöfer Schornsteinfegerbetrieb Viessmann Werke GmbH & Co. KG Hochsauerlandkreis AOK NordWest BARMER Center Parcs Bungalowpark Hochsauerland GmbH Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig Bildungsakademie für Therapieberufe Bestwig Hochsauerlandkreis Anfotec Antriebstechnologie GmbH Viessmann Werke GmbH & Co. KG Borbet GmbH ALU-CAR GmbH Leiße & Söhne GmbH & Co. KG Paul Köster GmbH Holzbau Becker & Sohn GmbH Tischlerinnung Hochsauerland Hochsauerlandkreis Hochsauerlandkreis

Ausbildung zur/zum

BANKKAUFFRAU / BANKKAUFMANN (m/w/d) Das solltest du mitbringen: • Mind. mittlere Reife, Fachabitur, Abitur • Begeisterung für die ganzheitliche Kundenberatung • Große Dienstleistungsleidenschaft • Hohe Leistungsbereitschaft • Sicheres und freundliches Auftreten • Teamfähigkeit Das bieten wir dir: • Du wirst zu einem/-r erfolgreichen Mitarbeiter/-in der Sparkasse Hochsauerland ausgebildet. Wir bieten dir in 2 1/2 Jahren eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Ausbildung in unserer Sparkasse.

Borbet GmbH HOPPE AG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Viessmann Werke GmbH & Co. KG Borbet GmbH Paul Köster GmbH Anfotec Antriebstechnologie GmbH Holzbau Becker & Sohn GmbH ante-holz GmbH

Los geht’s am 1. August 2020 Bewerbungen und Fragen an: Christiane Plinge | Sparkasse Hochsauerland Am Markt 4 | 59929 Brilon | Tel. 02961 793-171 c.plinge@spk-hochsauerland.de

www.sparkasse-hochsauerland.de


32 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Interkommunale Ausbildungsbörse

18. Mai 2019 im Gewerbegebiet Holtischer We

auf der Medebacher Gewerbeschau

g

Standplan interkommunale Ausbildungsbörse Halle Firma Paul Köster GmbH (Werk 3) 1 Kolping Bildungszentrum Südwestfalen 2 Berufskolleg Olsberg des HSK 3 Alfons Brass Spedition u. Lagerei GmbH 4 Fachhochschule Südwestfalen 5 Regionalforstamt Oberes Sauerland 6 AOK NORDWEST 7 Kusch+Co GmbH & Co. KG

17 Hochsauerlandkreis

27 Balzer GmbH

37 Center Parcs Bungalowpark HSK

8 Paul Köster GmbH

18 Stadt Medebach und Stadt Winterberg

28 ALU-CAR GmbH

38 ECP Deutschland GmbH

9 Borbet GmbH

19 Grosche Maler

29 START NRW

39 Schmidt GbR Friseure

10 Hans-Viessmann-Schule

20 Hoppe AG

30 Pharmazeutisch-techn. Lehranstalt des HSK 40 Dornhöfer Schornsteinfegerbetrieb

11 Sparkasse Hochsauerland

21 Westnetz GmbH

31 Volksbank Bigge-Lenne

40A Anfotec Antriebstechnologie GmbH

12 Telemax-Datentechnik GmbH

22 Bildungsakademie für Therapieberufe

32 Tischlerinnung Hochsauerland

40B Avital Resort Winterberg

13 Ante-Holz GmbH

23 Berufskolleg Bergkloster Bestwig

33 Viessmann Werke GmbH und Co. KG

40C Hand ans Werk 40D Agentur für Arbeit

14 Caritasverband Brilon

24 St. Franziskus-Hospital Winterberg

34 Bäckerei Isken

15 Techniker Krankenkasse

25 BARMER

35 MHI Gruppe

16 Kreishandwerkerschaft HSK

26 Leiße & Söhne GmbH & Co. KG

36 DM-Drogerie Markt

Hans-Viessmann-Schule Hans-Viessmann-Schule Rechtlich Selbstständige Berufliche Schule (RSBS) RechtlichinSelbstständige Berufliche Schule (RSBS) Frankenberg (Eder) und Bad Wildungen des öffentlichen Rechts in Frankenberg Rechtsfähige (Eder)Anstalt und Bad Wildungen Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts

StudienBerufsausbildung Berufsorientierung Studienqualifizierung Berufsausbildung Berufsorientierung und –vorbereitung qualifizierung Ausbildungsberufe:und –vorbereitung u.a. metall-, bau- und holzgewerbliche Berufsvorbereitungsjahr 1 und 2jähr.

Ausbildungsberufe:

Weiterbildung Weiterbildung

Fachschulen Fachschulen

Berufe, Elektro, IT, KFZ, Berufliche Basisqualifikation und u.a. metall-, bau- und holzgewerbliche Berufsvorbereitungsjahr 1 und 2jähr. umwelttechnische Berufe, med.Erlangung des Hauptschulabschlusses Berufe, Elektro, IT, KFZ, Berufliche Basisqualifikation und nach Berufsausbildung technische Berufe, kaufmännische nach mittlerer Reife und/oder umwelttechnische Berufe, med.Erlangung des Hauptschulabschlusses Berufe, Hotel- und Gastroberufe Abschluss: staatlich geprüfte/r Berufsgrundbildungsjahr Berufsausbildung nach Berufsausbildung technische Berufe, kaufmännische nach mittlerer Reife und/oder Betriebswirt/in oder Techniker/in Berufe, Hotel- und Gastroberufe Abschluss: Fachhochschulreife Metalltechnik Abschluss: staatlich geprüfte/r Berufsgrundbildungsjahr Berufsausbildung

Fachoberschulen Fachoberschulen

berechtigt in Hessen zum Studium an einer (kann als 1. Ausbildungsjahr „Pflege in Hessen Betriebswirt/in oder Techniker/in Abschluss: Fachhochschulreife Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang Metalltechnik anerkannt werden) an einerzum Universität berechtigt in Hessen Studium(Bachelor an einer und Master) (kann als 1. Ausbildungsjahr „Pflege in integriert“ Hessen Fachhochschule oder in einem gestuften Studiengang anerkannt werden) 2jähr. Berufsfachschule Betriebswirtschaft Berufsausbildung an einer Universität (Bachelor und Master) integriert“ Altenpflegehilfe nach Hauptschulabschluss + Hauptschulabschluss 2jähr. Berufsfachschule Maschinenbau Controlling, Marketing, Betriebswirtschaft Berufsausbildung Altenpflegehilfe Abschluss: Mittlere Reife Kombinierte Ausbildung in nach Hauptschulabschluss + Hauptschulabschluss (kann als 1. Ausbildungsjahr Maschinenbau Personalwesen Controlling, Marketing, Kooperation mit dem Abschluss: Mittlere Reife anerkannt werden) Kombinierte Ausbildung in Elektrotechnik Waldeckischen Diakonissenhaus (3jähr. berufsbegleitend) (kann als 1. Ausbildungsjahr Personalwesen Gesundheit Kooperation mit dem anerkannt werden) Elektrotechnik und Aufbaustudiengang (3jähr. berufsbegleitend) Waldeckischen Diakonissenhaus Bautechnik Gesundheit Berufliche Duale Berufsausbildung: Technik und Aufbaustudiengang Bautechnik Einstiegsqualifikation und Berufliche Duale Berufsausbildung: Gesundheit Technik Krankenpflegehelfer/in `Mittlereund Reife´: Einstiegsqualifikation Maschinentechnik Gesundheit Krankenpflegehelfer/in Partner der Schule `Mittlere2jähr. Reife´:BerufsWirtschaftsinformatik Produktions- und Maschinentechnik am Standort Bad Wildungen fachschule Partner der Schule 2jähr. BerufsWirtschaftsinformatik Qualitätsmanagement Produktionsund am Standort Bad Wildungen Wirtschaft und fachschule (4jähr. berufsbegleitend) med.-techn. und Qualitätsmanagement krankenpflegerische Berufe Wirtschaft und und Aufbaustudiengang Verwaltung (4jähr. berufsbegleitend) med.-techn. und krankenpflegerische Berufe Wirtschaft und Aufbaustudiengang Verwaltung Wirtschaft

WIR SIND DABEI: WIR SIND DABEI: Ausbildungsbörse Medebach Ausbildungsbörse Medebach 18. Mai 2019,

18. MaiStand 2019, 10 Stand 10

www.viessmann-schule.de Marburger Straße 23 Stresemannstraße 12 www.viessmann-schule.de

35066 Frankenberg Marburger Straße 23 Tel. 06451 230 220 35066 Frankenberg Fax230 06451 Tel. 06451 220230 2222 Fax 06451 230 2222

34537 Bad 12 Wildungen Stresemannstraße Tel. 05621 2639 34537 Bad Wildungen Fax 2639 05621 74 293 Tel. 05621 Fax 05621 74 293

Elektrotechnik Automatisierungs- und Elektrotechnik

Prozessleittechnik Automatisierungsund (4jähr. berufsbegleitend) Prozessleittechnik (4jähr. berufsbegleitend)


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Zu einer außergewöhnlichen Übung ist die Jugendfeuerwehr der Löschgruppe Hoppecke

Der neue Hildfelder Kinderschützenkönig heißt Noah Herrmann. Er konnte

ausgerückt. Zusammen mit Ortsvorsteherin Alice Beele und Josef Falkenstein unterstützten die Jungen und Mädchen Adriane Plewka von den Stadtwerken Brilon bei einer Maßnahme zur Renaturierung des Flusses Hoppecke. Für die selten gewordene Wasseramsel brachten die jungen Brandschützer unter Anleitung von der Expertin Nisthilfen unter zwei Brücken an. Nebenbei sind die jeweiligen Gewässerabschnitte von grobem Abfall befreit worden. Auch der feuerwehrtechnische Teil kam dabei nicht zu kurz. So galt es, das Können im Umgang mit tragbaren Leitern, Knoten und Stichen unter Beweis zu stellen, um die Nisthilfen sicher an ihrem vorgesehenen Platz zu installieren. Wie die neuen Nistplätze von den Wasseramseln angenommen werden, erwarten alle Beteiligten gespannt in den nächsten Wochen. Foto: Feuerwehr

sich nach einem spannenden Wettbewerb gegen seine vielen Konkurrenten durchsetzen. Als Königin erkor der neue Regent Emma Tausch . Den Jeck konnte Fabian Graf erringen. Nach der Proklamation erlebten die Kinder, Eltern, Verwandten und Freunde ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Blasmusik, Kindertanz, Königstanz und lustigen Spielen. Foto: privat

33

Das Frühlingskonzert des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg stand anlässlich des 50. Jubiläums der Olsberger Partnerschaft mit Fruges unter dem Motto „Vive la France“. So erstrahlte die Konzerthalle in den französischen Landesfarben blau, weiß und rot. Eröffnet wurde der Konzertabend von Sebastian Vogt mit den Musikern des Ausbildungsorchesters. Im Anschluss begrüßte Moderator Tobias Klauke alle Gäste und besonders eine Abordnung aus Fruges. Das Große Blasorchester startete mit der „Carmen Overtüre“ in den französischen Abend. Anschließend entführte das Orchester die Zuhörer „In 80 Tagen um die Welt“. Bei den Ehrungen wurden für zehnjährige Mitgliedschaft Michael Schwermer, Christian Mimberg, Leander Rein, Sean Welsh und Daniel Gneckow sowie für 20-jährige Mitgliedschaft Sebastian Hennecke und Markus Funke ausgezeichnet. Für 30-jährige Mitgliedschaft konnte Jörg Philipp eine Urkunde entgegennehmen. Als 1. Vorsitzender dankte Dirk Brambring den Musikern für ihre Treue und Aktivität im Verein. Im zweiten Teil des Konzertes begrüßte Felix Burmann mit dem Jugendorchester die Zuhörer mit den Highlights aus dem Film „Ratatouille“. Die Flötistin und Saxophonistin Celina Hanfland feierte an diesem Abend ihre Premiere am Dirigentenpult und überzeugte durch eine sichere Führung des Orchesters. Anschließend übernahm das Große Blasorchester wieder die musikalische Reise durch Frankreich. Den Abschluss des Konzertabends bot der „Alte Dessauer“-Marsch. Nikolas Imöhl beeindruckte an der Trompete mit seinem an Tempo, Präzision und Ausdruck nicht zu überbietenden Solo das Publikum. Mit den Zugaben „Phantom der Oper“ und dem „Parademarsch der 18er Husaren“ endete das Konzertprogramm – in der Konzerthalle wurde jedoch noch bis tief in die Nacht mit den Gästen aus Fruges gefeiert. Foto: MVO

„Volles Haus“ konnte der Musikverein Medelon anlässlich seines Osterkonzertes mit Freude verkünden; viele Besucher aus nah und fern waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen unterhaltsamen Abend mit toller Musik und Gesang. Unter dem Dirigat von Fabian Wasmuth und der Moderation von Robin Müller verstanden es die rund 60 Musikerinnen und Musiker, das Publikum mit interessanten Konzertstücken, Polkas und Märschen zu begeistern. Gleich zu Konzertbeginn konnte das Jugendblasorchester unter Leitung von Josef Rohde mit einem Potpourri der britschen Popsängerin Adele überzeugen. Aber auch bei böhmischen Klängen wie der „Feinschmecker-Polka“ zeigte der musikalische Nachwuchs seine musikalische Bandbreite. Weiter ging es dann mit dem großen Orchester: Bei einem intensiven Proben-Wochenende zur Vorbereitung hatten die Musiker den bekannten Komponisten Kurt Gäble zu Gast, der ihnen seine Stücke wie „Salemonia“, „Lichtblicke“ oder „Rock it“ mit viel Begeisterung näher brachte. Dabei vermittelte er nicht nur die musikalischen Feinheiten, sondern erläuterte den Teilnehmern auch die Entstehung und die Hintergründe seiner Musik. Diese Begeisterung trugen die Musiker auch mit in das Konzert und zeigten dabei viel von der „Sprache der Musik“, die Gäble immer wieder betont hatte. Auch die Freunde des Chorgesangs kamen auf ihre Kosten. Die Chorfreunde Orketal unter der Leitung von Gerhard van Gelder trugen mit viel Freude drei Gesangstücke vor. Vor der Pause gab es die Ehrung eines langjährigen Musikers: Jürgen Werth, seit 30 Jahren aktiver Klarinettist beim Musikverein, wurde vom 1. Vorsitzenden Michael Müller und dem 2. Vorsitzenden Manuel Niggemann mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. Aufgrund seines Engagements wurde 1998 das Jugendblasorchesters gegründet, das bis heute eine gute Möglichkeit für alle Nachwuchsmusiker zum gemeinsamen Musikzieren bietet. Auch im Vorstand war Jürgen Werth etliche Jahre als Notenwart und Dirigent tätig. Foto: Rita Maurer

Landrat Dr. Karl Schneider hat den ehem. stellv. Kreisbrandmeister Franz-Josef Frigger mit der von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verliehenen Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Landrat Dr. Schneider zitierte in seiner Laudatio aus der Ordensbegründung, dass Franz-Josef Frigger durch sein langjähriges Engagement im Katastrophen- und Zivilschutz sich auszeichnungswürdige Verdienste erworben hat. Franz-Josef Frigger ist 1957 in die Feuerwehr eingetreten, hat nach der Ausbildung bei der Feuerwehr auf Kreisebene und an der Landesfeuerwehrschule dem heutigen Institut der Feuerwehr in Münster 1982 die Leitung des Löschzuges Brilon übernommen. Neben der Laufbahnausbildung hat er die Fachausbildung für Maschinisten, Atemschutzgeräteträger und -wart und Technische Hilfe durchlaufen. Ab 1975 wurde er neben der örtlichen Ausbildung verstärkt in der Kreisausbildung bei Truppführer-, Atemschutz- und Maschinistenlehrgängen eingesetzt. 1998 war er maßgeblich an der Beschaffung einer der damals modernsten Drehleitern für die Feuerwehr Brilon beteiligt. 1989 wurde er zum stellv. Wehrleiter der Feuerwehr Brilon und 1992 zum stellv. Kreisbrandmeister des HSK ernannt. In der Funktion als stellv. Kreisbrandmeister war er auch stellv. Verbandsvorsitzender des Kreisfeuerwehrverbandes Hochsauerlandkreis e.V.. Diese Aufgaben hat er bis zum altersbedingten Ausscheiden aus dem Einsatzdienst im Jahr 1999 wahrgenommen. Nach seiner aktiven Dienstzeit hat er sich weiter ehrenamtlich in der Feuerwehr als Leiter der Ehrenabteilung des Löschzug Brilon engagiert. Im Jahr 2003 wurde er zum Präsident der Ehrenabteilung des Kreisfeuerwehrverbandes gewählt. In seiner aktiven Dienstzeit wurde Franz-Josef Frigger 1992 mit dem „Feuerwehr Ehrenzeichen in Gold“ und 1995 mit dem „Deutschen Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold“ des Deutschen Feuerwehrverbandes ausgezeichnet und anlässlich seines Ausscheidens erfolgte 1999 die Ehrung mit dem „Feuerwehr Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen der Sonderstufe Silber“. Brilons stellv. Bürgermeister, Ludger Böddicker, würdigte seine Verdienste in mehr als sechs Jahrzehnten in der Feuerwehr und erklärte: „Feuerwehr war sein Leben, und daran haben auch seine Frau Gertrud und seine Familie großen Anteil, da sie immer Verständnis für sein Engagement aufgebracht haben. Dafür gelte auch ihnen ein besonderer Dank“. Bezirksbrandmeister Uwe Wiedenbeck erklärte, Franz-Josef Frigger sei in der Feuerwehr immer ein Vorbild gewesen. Gerade seine gradlinige Art sei für ihn persönlich Ansporn gewesen, ihm nachzueifern. Brilons Feuerwehrchef Wolfgang Hillebrand machte es in seiner Ansprache recht kurz und brachte es auf den Punkt: „FranzJosef, wenn einer die Auszeichnung verdient hat, dann Du“. Kreisbrandmeister Bernd Krause und der Präsident der Ehrenabteilung des Feuerwehrverband HSK, Martin Rickert, würdigten ebenfalls die Verdienste des neuen Ordensträgers und überbrachten die Glückwünsche des Feuerwehrverbandes und der Ehrenabteilung. Franz-Josef Frigger dankte in einer kurzen Ansprache und sagte: „Eigentlich habe ich mit einer so hohen Auszeichnung nicht mehr gerechnet“. Foto: Feuerwehrverband HSK


34 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Kleiderstube geöffnet Brilon. Die Kleiderstube im ev. Gemeindehaus Brilon, Kreuziger Mauer 2, ist am Donnerstag, den 16. Mai, von 10 bis 12 Uhr zum Verkauf geöffnet. Für die ganze Familie werden für ein geringes

Was ist drin in den Lebensmitteln? – Was die Nahrungsmittelindustrie verschweigt

Entgelt Kleidung, einschließlich Unterwäsche, Strümpfe und Schuhe angeboten, aber auch Brilon. Im Rahmen der VorBettwäsche ist vorrätig. tragsreihe „Gesunde Ernährung“ Die Annahme von Kleidung (kein bietet der Kneipp-Verein Brilon Trödel) ist von 12 bis 13 Uhr. am Dienstag, den 21. Mai, um 19 Uhr einen Vortrag zum Thema „Lebensmittelwahrheiten“ an. Der Vortrag findet im Gesellenzimmer der Kolpingfamilie Brilon, PropstMeyer-Str. 7, statt. Die Zahl der sogenannten Wohlzusetzen. Dazu zählen u. a. ver- standskranken nimmt immer kehrsberuhigende Maßnahmen mehr zu: Diabetes, Herzinfarkt, an der „Hochsauerlandstraße“ Rheuma, Alzheimer etc... „Haben und der Straße „Am Medebach“, Sie sich schon einmal gefragt, des Weiteren ein Radweg über warum sich diese Krankheiten wie Elleringhausen nach Olsberg, die Erstellung eines TourismusKonzeptes sowie die Aufwertung des Dorfplatzes „als zentrale Anlaufstelle für die Touristen und als Madfeld. Wer tritt die Nachfolge kommunikativer Treffpunkt für die von Carlotta Schluer und Matti Bürgerschaft“. Große Bedeutung Voß an? Diese Frage gilt es beim haben auch die Vermarktung der Madfelder Kinderschützenfest zu Freifläche im Gewerbegebiet „Zur beantworten, das in diesem Jahr Hammerbrücke“ und das Thema am Samstag, den 25. Mai, stattBauen in Bruchhausen. findet. Um 14 Uhr formieren sich die Schützenbrüder am Scheuernplatz zum Antreten in ziviler Kleidung mit Schützenmütze. Gemeinsam mit dem Musikverein Madfeld wird das amtierende Kinderkönigspaar Carlotta und Matti an der ehemaligen Grundschule abgeholt. Begleitet von allen interessierten Kindern marschiert der Festzug dann zur Schützenhalle. Es folgt der Königstanz. Mit Carlotta gelang übrigens zum zweiten Mal in Folge einem Mädchen der entscheidende Treffer. Beim Vogelschießen wird sich zeigen, ob der Hattrick gelingt oder ob die Jungen den Wettbewerb für sich entscheiden können. Der im Anschluss startende Spielenachmittag soll bei tro-

Mitgliederversammlung von „Bruchhausen aktiv“ Bruchhausen. Bei der Mitgliederversammlung von „Bruchhausen-Aktiv“ wurde die Satzungsänderung zum § 2 (Zweck des Vereins) einstimmig beschlossen und die Schwerpunkte festgelegt. „Bruchhausen aktiv“ kümmert sich um alle Problembereiche, wie z. B. Erhaltung der historischen Nagelschmiede, Erhaltung des Wasserrades, Pflege der Themenwege, Unterhaltung des Dorfbrunnens und die Pflege sämtlicher Grünanlagen, für die kein anderer Verein verantwortlich ist. Bei der Vorstandswahl wurden Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken als 1. Vorsitzender und Ferdi Hötzel als Schriftführer wieder gewählt. Neu in den Vorstand kamen als Beisitzer Eva Stratmann, Arnd Bücker, Björn Rüschenschmidt und Horst Steinrücken. Nach dem Dorfjubiläum, dass vom 30. Mai bis zum 2. Juni gefeiert wird, wird es eine Hauptaufgabe sein, die festgelegten Vorhaben im IKEA-Prozess um-

eine Epidemie in den Industrieländern verbreiten. Könnte unsere Ernährung eine Ursache sein?“ Früchtetee ohne namensgebende Früchte, Zuckerbomben als Fitness-Produkt, vermeintliche Gesundheitswunder mit Nebenwirkungen: Täuschung ist bei verpackten Lebensmitteln nicht die Ausnahme, sondern die Regel. Hersteller tricksen, um ihr Produkt besser aussehen zu lassen, sie tricksen, weil es die Wettbewerber auch tun – und sie tricksen, weil es häufig ganz legal ist und keine

Behörde einschreiten kann. Christiane Rummel, Gesundheits- und Ernährungscoach hat sich intensiv mit diesem Thema beschäftigt und wird in an diesem Abend die größten Lügen der Lebensmittelindustrie aufdecken und zeigen, was man als Verbraucher dagegen tun kann. Der Kostenbeitrag beträgt 3 Euro (Getränk inklusive). Anmeldungen werden erbeten per E-Mail an kontakt@kneippverein-brilon.de oder Tel. 02961 966100 (Sandra Dietrich-Siebert).

Kinderschützenfest in Madfeld sich zu stärken. Die Kinder erhalten hierzu wieder Verzehrgutscheine. Gegen 18 Uhr werden die neuen Majestäten offiziell proklamiert, bevor der Musikverein zum Ausmarsch aufspielt. Der bunte Nachmittag endet dann an der ehemaligen Grundschule. Die älteren Gäste sind herzlich zum längeren Verweilen eingeladen, um am Abend gemeinsam die Liveübertragung des DFBPokalfinales zu schauen. Anstoß im Berliner Olympiastadion ist um 20 Uhr. Vorher findet erstmalig ein Jux-Vogelschießen für Frauen und Männer statt.

Das amtierende Kinderkönigspaar Carlotta Schluer und Matti Voß. Foto: privat ckenem Wetter vor allem draußen stattfinden. Zwischendurch besteht natürlich die Möglichkeit

Der Vorstand und Offizierskorps der Schützenbruderschaft St. Margaretha Madfeld freut sich auf einen ausgelassenen und unterhaltsamen Tag und hofft – neben den Kindern und Schützen – auch viele Eltern und Großeltern beim Kinderschützenfest begrüßen zu dürfen.

Hohen Besuch hatten die Zehntklässler der Sekundarschule in Olsberg: Der

Die Kinder des Kindergartens St. Petrus und Andreas in Brilon haben das MIKE Sportabzeichen absolviert. Hierbei handelt es sich um eine Initiative des KreisSportBunds HSK, der Volksbanken im Hochsauerlandkreis sowie des Hochsauerlandkreises. Ziel ist es, dem allgemeinen Bewegungsmangel und den darauf folgenden motorischen und psychosozialen Defiziten von Kindern vorzubeugen. Die kleinen Nachwuchssportler des Briloner Kindergartens haben für ihre Leistung je eine bronzene/silberne Urkunde erhalten. Die Freude war sehr groß, denn zur Übergabe der Urkunden konnten die Kinder und Erzieher das Maskottchen Mike begrüßen. In den letzten Wochen haben die Kinder in ihren Turnstunden unterschiedliche Übungen und Aufgaben in verschiedenen Bereichen absolviert. Die Kinder zeigten viel Bewegungsfreude und Spaß und sind stolz, ihre Urkunde in den Händen zu halten. Generell gehen die Kinder gruppenweise einmal in der Woche zum Turnen in den Gymnastikraum der Marienschule, welcher von der Schule zur Verfügung gestellt wird. Foto: privat

So erreichen Sie uns:

nordrhein-westfälische Landtagspräsident André Kuper gab den rund 100 Schülerinnen und Schülern Gelegenheit zu Fragen rund um die Politik. Begleitet wurde er von dem heimischen CDU-Landtagsabgeordneten Matthias Kerkhoff und dem Bürgermeister der Stadt Olsberg, Wolfgang Fischer. Ziel der Schulbesuche, die das Landtagspräsidium seit langer Zeit unternimmt, ist es, im direkten Gespräch Verständnis für die Arbeit des Parlaments und das Interesse der Jugendlichen an Politik und parlamentarischer Demokratie zu wecken. Informiert und bestens vorbereitet hatten sich die Schülerinnen und Schüler. Fragen zu Klimaschutz, gerechte Löhne vor allem im Gesundheitsgewerbe und Vermeidung von Plastikmüll wurden diskutiert. Zur Sprache kamen Themen wie fehlende Studienplätze, mangelndes Interesse an Ausbildungsplätzen oder Probleme, mit Hauptschuabschluss eine Ausbildung im Pflegebereich zu bekommen. Mobilfunk, Angebote für Jugendliche vor Ort, die Gestaltung der Schulhöfe und Schulinventar, die Urheberrechtsreform oder CO2-Steuern wurden ebenfalls angesprochen. Besonderes Interesse zeigten die Jugendlichen am Thema digitale Schule. Bürgermeister Wolfgang Fischer betonte, die Stadt hat ein Konzept erstellen lassen, nach dem alle Schulen der Stadt mit moderner Technik aufgerüstet werden. Zusätzlich zum Geld aus Berlin und Düsseldorf werde man aus dem Stadtsäckel 500.000 Euro in den nächsten Jahren investieren. Alle drei Grundschulen und die Sekundarschule sollen an Glasfaserkabel angeschlossen werden. Zum Abschluss des Besuchs trug sich Landtagspräsident André Kuper ins Goldene Buch der Stadt Olsberg ein. Foto: Stadt Olsberg

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon redaktion@briloner-anzeiger.de www.brilon-totallokal.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Grillen und Klönen Medebach. Die Landfrauen Medebach laden zum Grill- und Klönabend am 21. Mai ab 19.30 Uhr in das Pfarrheim Medebach ein. Eingeladen sind alle Frauen, egal ob Mitglied oder Nichtmitglied, die in zwangloser Runde einen schönen Abend bei interessanten

Gesprächen verbringen möchten. Es wäre schön, wenn jeder seinen Lieblingssalat oder Grillbeilage (am besten mit Rezept) mitbringen würde. Grillgut und Getränke werden von den Landfrauen besorgt. Anmeldungen nimmt Monika Schmiedeler, Tel. 02982 1739, bis zum 19. Mai entgegen.

Ihr Kontakt zu uns: redaktion@briloner-anzeiger.de

35

Frühlingsexkursion durch die stadtnahen Buchenwäldchen Brilon. Der Briloner Heimatbund Semper Idem und das Museum Haus Hövener laden zu dieser schönen Frühlingsexkursion am Samstag, den 25. Mai 2019, um 10 Uhr ab Museum Haus Hövener ein. Zum Einstieg besuchen wir die geololgische Abteilung im historischen Kellergewölbe des Museums. Die Geoparkführerin gibt einige Erklärungen zu den Briloner Korallenriffen. Dann werden diese herrlichen, stadtnahen Riffkuppen erwandert und die Teilnehmer sind dem Frühling und der erwachten Natur hautnah auf der Spur. Specht & Co. und weitere Gäste der Buche lassen grüßen. Auch hier gibt es

wieder viele geologische Einblicke und im Frühlingswald da ist ja bekanntlich richtig was los! Das heilsame Waldbaden kommt natürlich auch nicht zu kurz. Erwachsene, Kinder ab Grundschulalter, Gastkinder – gern mit den Eltern/Großeltern – sind eingeladen, vielleicht entdeckt man auch einige Fossilien; schließlich cke ist für Kinderwagen nicht gebewegt man sich auf dem ehe- eignet.) Bei schlechter Witterung wird die Briloner Rifflandschaft maligen Meeres-boden. im Kellergewölbe des Museums Der Ausflug dauert ca. 3,5 erkundet. Stunden; Zielort ist wieder das Für die Exkursion zahlen ErMuseum. Gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und eine kleine wachsene 4 Euro und Kinder ab Rucksackverpflegung sollten alle 12 Jahren 2 Euro. Anmeldungen dabei haben; Kinder können gern unter museum@haus-hoevener. eine Lupe mitbringen. (Die Stre- de oder Tel. 02961 9639901.

In Finnentrop fanden die Norddeutschen RhönradJugendmeisterschaften statt. Unter den 63 Turner/

Auf dem Bauernhof, da ist viel los. Das stellten auch die Kinder der Briloner Kita St. Elisabeth fest, als sie Anfang Mai den Reiterhof Witthaut besuchten. Bereits an den Tagen zuvor hatten sich die Kinder in der Kita anhand von Bilderbüchern, Kreativarbeiten, Spielen und Liedern auf das Leben auf dem Bauernhof eingestimmt. Kühe, Pferde, Schafe, Hunde und Hühner – all diese Tiere durften die 76 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren mit ihren Erzieherinnen dann Auge in Auge an zwei Vormittagen kennenlernen. Am Reiterhof angekommen sprangen die Kinder zunächst über die großen Hindernisse auf dem Pferdespringplatz. Völlig wissbegierig, ungehalten und ohne Scheu schauten sich selbst die kleinsten Kinder dann alle Tiere des Hofes ganz genau an, später trauten sich einige auch, diese zu streicheln und zu füttern. Besonders die Kälbchen hatten es ihnen angetan, aber auch der Versuch, die Hühner zu fangen, begeisterte alle. Interessant war auch der Melkroboter, der mit Hilfe von Sensoren das Melkgeschirr am Euter befestigt und dann ganz automatisch die Kühe melkt. Zum Abschluss durften die Kinder dann noch auf dem Trecker Platz nehmen. Foto: privat

IMPRESSUM Herausgeber: Postfach 1324 · 59916 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30 Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede redaktion@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagenschaltung: Norbert Schnellen Stephanie Wegener nschnellen@briloner-anzeiger.de swegener@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-13 Tel. 02961 9776-25 Verteilung: Brilon, Olsberg, Willingen: Nadja Baskar · Tel. 02961 9891482 Medebach und Winterberg: Petra Schnellen · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl

-innen waren auch sieben Turnerinnen aus Brilon vertreten. Die Leistungen der Konkurrenz waren deutlich besser als bei den vorherigen Wettbewerben, aber alle sieben Brilonerinnen hatten einen guten Tag erwischt. Um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren, mussten sie zum einen eine altersabhängige Punktzahl erreichen, zum anderen aber auch unter den zehn besten Turnerinnen ihrer Altersklasse sein. Thea Mielke und Hannah Süreth erreichten in ihren jeweiligen Altersklassen den siebten Platz. Marleen Süreth konnte als Neuling in der Bundesklassegruppe einen hervorragenden Wettkampf absolvieren. Sie erreichte einen sehr guten sechsten Platz in der starken AK15/16. Luise Abeler muss in diesem Jahr als jüngste Teilnehmerin in der AK13/14 starten. Sie konnte sich den fünften Platz sichern. Anna Abeler und Marie Kraft riefen ihre Trainingsleistungen optimal ab und erturnten sowohl in der Ausführung als auch in der Schwierigkeit der Kürübungen außergewöhnliche Punktzahlen. Anna Abeler hatte etwas Pech in der Anerkennung ihrer kleinen Spiralen, sodass sie mit nur 0,1 Punkten Abstand den Titel der Norddeutschen Meisterin verpasste. Marie Kraft erhielt die Bronzemedaille. Glückliche Siegerin des Wochenendes war Franziska Kraft, die die Goldmedaille gewann und sich amtierende Norddeutsche Meisterin nennen darf. Foto: privat

Unter dem Motto „Helden der Musik“ luden die Hochsauerländer aus Hoppecke zu ihrem 58. Jahreskonzert ein. Eröffnet wurde der Abend durch das Jugendorchester unter der Leitung von Linda Otto. Mit Stücken wie Midnight Rock und Candlelight Dreams stimmten sie das Publikum ein, bevor sie die Zuhörer auf eine Weltreise über die fünf Kontinente mitnahmen. Im Anschluss an die Darbietung des Jugendorchesters wurde den Mitgliedern Maximiliane Molitor und David Moor die Urkunde und Ehrennadel des von ihnen kürzlich bestandenen D1-Lehrgangs überreicht. Am Konzertabend führte Martin Schörmann durch ein abwechslungsreiches Programm. Eröffnet wurde das Programm mit dem Konzertmarsch „Carpe Diem“, bevor sich die Zuhörer an Helden wie Harry Potter und einem jungen Egerländer erfreuten. Im Anschluss daran nahm Ehrendirigent Franz-Josef Lahme den Taktstock für die Ouvertüre zu Dichter und Bauer noch einmal in die Hand. Anschließend wurde er für 65 Jahre aktives Musizieren geehrt. Außerdem konnten Stefanie Schleich, Uwe Niemeier und Michaela Voss für 20-jährige Mitgliedschaft, Kirsten Decker für 30-jähriges Musizieren und Michael Bunse, Bernd Decker, Hubertus Erlemeier und Ralf Willecke für 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet werden. Die Ehrungen wurden von Karina Steffen, Kreisgeschäftsführerin des Volksmusikerbundes NRW e.V., vorgenommen. Im zweiten Teil des Konzertprogramms bedankte sich der Musikverein musikalisch bei den Helden des Alltags. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Uraufführung der Oneffe-Polka. Rainer und Dominik Bunse (Onkel und Neffe) stellten in dem Solostück für zwei Baritone imposant ihr Können unter Beweis. Während des Gesangsstücks „Für mich soll´s rote Rosen regnen“, gesungen von Michaela Voss, verteilten Jungmusiker Rosen unter den Gästen und sagten damit noch einmal Danke. Foto: privat


36 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Tanzkreis sucht Verstärkung Brilon. Die Tanzsportgemeinschaft Brilon bietet jeden Montag um 20 Uhr die Gelegenheit zum freien Tanzen. Ein Trainerpaar ist immer anwesend, doch das intensive Training steht nicht so sehr im Mittelpunkt. Beim Tanzkreis geht es in erster Linie darum, den Spaß am Tanzen und an der Bewegung regelmäßig genießen zu können. Es wird unterschiedliche Musik aufgelegt, um alle Standart- und

Lateintänze bedienen zu können. Interessierte Tänzer jeden Alters, mit wenig oder viel Erfahrung, sind eingeladen, den Tanzkreis in der Bahnhofstraße 42 zu besuchen und unverbindlich kennenzulernen. Weitere Informationen gibt es beim 1. Vorsitzenden Frank Schlag, Tel. 0171 5294552, oder unter tsg-brilon.de.

Die Bruderschaft der St. Engelbertusschützen Medelon konnte auch in diesem Jahr beweisen, dass die Gemeinschaft mit 72 anwesenden Schützen auf soliden Füßen steht. Die Schützenbrüder Markus Müller und Daniel Mütze wurden einstimmig in den Vorstand für die beiden ausscheidenden Schützen Pascal Lefarth und Manuel Schweinsberg gewählt. Sebastian Kosberg (geschäftsführender Schriftführer), Andreas Schnorbus (1. Fahne) und Patrick Nagel (Königsoffizier) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Für die 40-jährige Mitgliedschaft wurden Helmut Niggemann, Berthold Lefarth, Gerhard Ritter und Manfred Wagner mit der golden Ehrennadel geehrt. Für die 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ingo Klüppel sowie Andreas und Oliver Niebuhr mit der silbernen Ehrennadel geehrt. Für das kommende Gemeinsam mit den Löschgruppen Altenbüren, Scharfenberg und Wülfte probte Geschäftsjahr wurde beschlossen, dass ein Gasanschluss inklusive der der Zug West unter der Leitung von Zugführer Bernhard Hohmann den Ernstfall in Scharfenberg. Mit aufwendigen Verlegung um die Halle umgesetzt wird. Voller Erwartung insgesamt 40 Kameraden simulierte die Feuerwehr einen Brand in einer alten Drechslerei. Das Szenario blicken die Schützen auf das bevorstehende Pflingstschützenfest, an Foto: privat schrieb vor, dass infolge ausgeführter Dachausbesserungsarbeiten der Werkstattbereich in Flammen auf- dem alle Gäste willkommen sind. gegangen war. Schnitt- und Trockenholz sowie einige Maschinen nährten die Flammen. Ferner wurden drei Mitarbeiter der Drechslerei sowie zwei Arbeiter der ausführenden Dachfirma vermisst. Für den Zug galt es primär, die vermissten Personen, simuliert durch Feuerwehranwärter, im Gebäude aufzufinden und zu retten. Joachim Pape hat an der Die Nebelmaschine leistete ganze Arbeit, sodass dann auch der Einsatz sehr realitätsnah vonstatten gehen SGV-Wanderakademie konnte. Die in Not geratenen Arbeiter wurden durch vier eingesetzte Atemschutztrupps gerettet und dem NRW in Arnsberg die Prüeingerichteten Sammelplatz zugeführt. Die anschließende Brandbekämpfung des Werkstattbereichs wurde fung zum Wanderführer bestanunter Vornahme von einem B- und fünf C-Rohren vorgenommen. Zusätzlich wurde eine Rauchgaskühlung den. Die SGV Abteilung Olsberg im Lagerbereich mittels Hohlstahlrohren vorgenommen, um eine gefährliche Durchzündung zu verhindern. freut sich, dass sie nun einen weiWie der Übungsverlauf zeigte, ist der Zug West für einen Ernstfall gut vorbereitet, so Wehrleiter Hillebrand. teren ausgebildeten Wanderführer Foto: Feuerwehr hat, um das umfangreiche Wanderprogramm in Zukunft aufrecht erhalten zu können. Foto: SGV-Olsberg

Kurz & Bündig

Donnerstag, 16. Mai

9.30-11.00 Uhr - Seniorenfrühstück im MGH „Leuchtturm“ in Brilon. Anmelde-Tel. 02961 989501. 15.00-19.00 Uhr - ADH-Brilon - Kindertreff für Mädchen und Jungen von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 16.00 Uhr - Josef-Prior-Saal des Josefsheims Bigge, Vortrag zum Thema Demenz von Dr. Katarina Baotic-Meyer. 19.00 Uhr - Jehovas Zeugen Medebach, Besprechung: Unsere Hilfseinsätze.

Freitag, 17. Mai

9.00 - 12.00 Uhr - „Omnibus”, off. Treff des Caritasverbandes Brilon e.V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927. 16.00-17.30 Uhr - „Zirkus Luftikus„ im ADH Brilon für Kids ab acht Jahre.

Samstag, 18. Mai

9.30 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Brilon, Konfirmanden-Unterricht mit Pfarrerin Kathrin KoppeBäumer. 10.00 Uhr - Treffpunkt Pilgerkirche Schwalefeld - SGV-Willingen, Trauerwanderung mit Wanderführerin Silke Daude-Kalff, Tel. 05623 935354. 11.00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Brilon, Jugendschnade.

11.00 Uhr - Museum Haus Hövener, Altstadtrundgang. Info-Tel. 02961 9939901. 11.00 Uhr - Stadtführung durch die alte Hansestadt Medebach ab Marktplatz.

Sonntag, 19. Mai

15.15-16.00 Uhr - ADH-Brilon – „Let’s Dance“ für Teens ab zwölf Jahre und von 16.00-17.00 Uhr für Kinder von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff für Jedermann in den Jugendräumen der Kolpingsfamilie Siedlinghausen. 19.00 Uhr - Vorstandssitzung des CDU-Stadtverbandes Brilon im Forum-Sitzungsraum der Firma EGGER in Brilon. 19.00 Uhr - Single-Stammtisch ab 50 Jahren im Lokal „Linnenkerl“ in Willingen. Info-Tel. 0170 5809916.

9.15 Uhr - Treffpunkt Parkplatz Hasselborn – SGV-Brilon: Bezirkswanderung auf dem Klosterweg von Meschede nach Bestwig. Info-Tel. 02961 9119786, J. Jung. 10.00 Uhr - Jehovas Zeugen Medebach, Besprechung: Höre auf Jehovas Stimme. 15.00 Uhr - Sonntagscafé im MGH „Leuchtturm“ in Brilon. 19.30 Uhr - Ev. Gemeindezen- Mittwoch, 22. Mai trum Brilon, Klangkosmos, Night 18.00 Uhr - Familienmaiandacht – neue Töne aus dem Himalaya an der Marienkapelle an der Schlade in Hesborn. mit Pfarrer Rainer Müller. 10.45 Uhr - Treffpunkt Marktplatz - SGV-Brilon: Wanderung 7-8 km. Montag, 20. Mai 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Info-Tel. 02961 4639, Piva. WanTreff des Caritasverbandes Brilon derung 3-4 km. Info-Tel. 02961 e. V. für Menschen ohne Arbeit 8966, Pucher. im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Elterncafé für Mütter u. Väter m. 971927. 9.30 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Babys, Klein- u. Schulkindern. 15.30-16.30 Uhr - Hallenbad Brilon, Müttercafé. 15.00-18.30 Uhr - Mädchentreff Hoppecke: Seniorenschwimmen. 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für ab acht Jahre im ADH Brilon. Kinder von acht bis 13 Jahren im ADH Brilon. Infos und Anmeldung Dienstag, 21. Mai 15.00-17.00 Uhr - Café für Jung im ADH, Tel. 02961 3056. und Alt im MGH „Leuchtturm“ 17.00 Uhr - Ev. GemeindezenBrilon. Anmelde-Tel. 02961 trum Brilon, Off. Frauentreff (Spargelessen bei Hesse). 989501 (für Fahrdienst).

Im April duftete es im Dorfgemeinschaftshaus in Elpe nach frischen Waffeln und selbstgebackenem Kuchen. Die diesjährigen Kommunionkinder hatten mit ihren Eltern und dem örtlichen Pfarrgemeinderat zur Waffelbackaktion eingeladen. So war der Gemeinschaftsraum in eine einladende Caféteria umfunktioniert worden. Nachdem die Kommunionkinder alle Gäste begrüßt hatten, berichtete der örtliche Pfarrgemeinderatsvorsitzende von der Missionsarbeit in Tansania und Mosambik. Im Anschluss wurden die Gäste mit den leckeren Köstlichkeiten versorgt. Seit dem letzten Jahrhundert ist Elpe eng mit der Missionsarbeit der Abtei Ndanda, besser bekannt als „Pater Berno“, in Tansania verbunden. Diese Verbindung ist auf Schwester Aurora, aus Heinrichsdorf stammend, und den langjährigen Pfarrvikar Lütkemeyer zurückzuführen. Durch das Aufstellen einer Spendenbox konnte zugunsten von Pater Berno ein Erlös von 330 Euro erzielt werden. Am 17. April besichtigten die Kommunionkinder die Backstube im Südtiroler Backhaus. Familie Jahn stand den Gästen Rede und Antwort. Die Kommunionkinder erstellten Bleche mit herrlichen Ostermotiven für zu Hause. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Mehr Förderung für den kommunalen Straßenbau

37

Saisonsauftaktfest am Tennisplatz Niedersfeld Niedersfeld. Die Abteilung Tennis des Sportvereins Niedersfeld lädt alle Mitglieder, Tennisinteressierten und Gäste zu einem Sommerfest am Tennisplatz ein. Die Woche des Saisonstarts für alle gemeldeten Mannschaften des Vereins wird am Sonntag, den 19. Mai, ab 12 Uhr mit einem großen Fest gefeiert.

Probespiel an. Auch eine Ballmaschine wird aufgestellt sein, so dass für die „Unermüdlichen“ den ganzen Tag ein Gegner zur Verfügung steht. Gewinnen kann man nicht nur auf dem Tennisplatz, sondern auch bei einer Tombola mit interessanten Preisen. Für das leibliche Wohl sorgen ab mittags eine Suppe von der Feuerwehr, Würstchen vom Grill und frische Waffeln.

HSK. Die Kommunen in Nord- elle Freiheit für die Menschen hier rhein-Westfalen werden beim in Nordrhein-Westfalen. Deshalb freuen wir uns, dass wir auch hier Straßenbau entlastet. im HSK von den erhöhten FörderDazu erklären die CDU Land- maßnahmen profitieren. Das Land beteiligt sich am Aus-/ tagsabgeordneten Klaus Kaiser und Matthias Kerkhoff: „Der Aus- Umbau oder Erhalt. Damit sind wir bau der kommunalen Straßenin- auf einem guten Weg, die Infrafrastruktur ist extrem wichtig für struktur im Hochsauerland nachNeben einer Kinderolympiade uns alle im Hochsauerlandkreis. haltig zu verbessern und hier vor Die Möglichkeit, sich über ein Ort auch in Zukunft von A nach B ab 12.30 Uhr können sich aktive, gutes Straßen- und Brückennetz zu kommen“, so die beiden Land- ehemalige und neue Tennisspieler im traditionellen „Schleifchenfortzubewegen bedeutet individu- tagsabgeordneten. turnier“ messen. Ein erfahrener Trainer bietet Interessierten ein

Die aktiven Mitglieder des Vereins würden sich freuen, viele Freunde und (Neu)interessierte des Sports begrüßen zu können.

Schon seit längerer Zeit ist den Schülerinnen und Schülern der Schule an der Ruhraue in Olsberg der achtlos weggeworfene Müll im Umfeld der Ruhraue ein Dorn im Auge. Um die Situation dort zu ändern, hat sich die Klasse sechs mit ihrer Klassenlehrerin Dorothee Franken dazu entschlossen, eine Patenschaft für die Einsammlung des Mülls zu übernehmen. Einmal im Monat werden nun die Ruhraue und der Weg „Unterm Hagen“ durch die Mädchen und Jungen vom Müll befreit. Für diesen Einsatz zum Schutz und Erhalt der geDer Biathlon-Schießstand mit 15 Kleinkaliberständen meinsamen Umwelt und um einen und die Rollerbahn wurden 1986/87 erbaut. Bisher erfolgte die Beitrag zu leisten, dass weniger Plastikabfälle in die Gewässer gelangen, wurde der Klasse sechs der Schule Reinigung der Rollerbahn mit einem alten Schlepper und die Grasflä- an der Ruhraue eine Patenschaftsurkunde überreicht. Olsbergs Bürgermeister Wolfgang Fischer lobte das Foto: privat chen wurden mit einem Aufsitzrasenmäher gepflegt. Beide Maschinen Engagement der jungen Umweltschützerinnen und -schützer. mussten dringend ersetzt werden. Es entstand die Idee, einen Kompaktschlepper mit Frontkehrmaschine und Heckmulcher anzuschaffen. Hierbei ging es um einen Kostenrahmen von ca. 28.000 Euro. Da die Stadt Winterberg mit ihren Sportausgaben bereits an der obersten zumutbaren Grenze angekommen ist, konnte Bürgermeister Werner Eickler dem SCNL lediglich Hoffnung auf einen Zuschuss im Rahmen Nach einem theoretischen Input der allgemeinen Zuschüsse für Vereine machen. Zudem versicherte Winterberg. „Alle kennen die Ebene blockieren sie GleichbeBürgermeister Eickler, sich bei der Sparkasse Hochsauerland für eine traditionellen Rollenstereotype: rechtigung.“ Auf dem Seminar soll gibt es einen munteren Austausch großzügige Spende einzusetzen. Da die signalisierten Zuschüsse von Männer können dies nicht, Frauen das Thema aufgegriffen werden. mit den ehrenamtlichen Helfern, der Sparkasse Hochsauerland und der Stadt Winterberg etwa die Hälfte dürfen jenes nicht. Sie halten sich Ein besonderer Fokus liegt dabei der durch die Beiträge der Teilder Kosten abdecken würden, beschloss der Vereinsvorstand den Kauf hartnäckig“, weiß Eva Keiter vom auf den Fragen: „Wie beeinflussen nehmenden lebt. Das Bildungsangebot ist kostenzu realisieren. Der SCNL hat auch beim Lions Club Winterberg nach- Kommunalen Integrationszentrum Stereotype meine ehrenamtliche gefragt. Der entsprechende Antrag wurde von dort bei gleichzeitiger des HSK, die den Abend moderie- Arbeit für und mit Geflüchteten? los und findet am Donnerstag, den Wie werden wir als Mann oder 16. Mai, von 18.30 bis 21 Uhr im Einschaltung des Verkehrs- und Heimatvereins Neuastenberg mit je 750 ren wird. Frau adressiert? Wie adressieren Edith-Stein-Haus in Winterberg Euro beschieden. Zusätzlich hat auch der heimatliche Leistungssportbereich (WSV/Olympiastützpunkt/Bundesstützpunkt Nachwuchs) 4.500 „Diese Klischees sind hinderlich: wir Männer oder Frauen?“„Finden statt. Anmeldungen nimmt Ingrid Euro bereitgestellt. Ein Zuschussantrag beim Stadtsportverband Win- Sie hindern Männer und Frauen wir es gemeinsam heraus“, laden Asmus, Tel. 02961 971953, E-Mail terberg wurde bei der Jahreshauptversammlung durch die anwesenden daran, das zu tun, was sie wollen die Organisatorinnen des Abends i.asmus@caritas-brilon.de, entgegen. Sportvereine mit 500 Euro einstimmig genehmigt. Foto: SCNL und können. Auf gesellschaftlicher ein.

Seminar für Engagierte in der Flüchtlingsarbeit

Die Rolle(n) der Frau

Sonderthema: Ausbildung Am 29. Mai erscheinen im Briloner Anzeiger Sonderseiten zum Thema

AUSBILDUNG.

AUSBILDUNG © Kurhan - Fotolia.com

Betriebe informieren

Möchten auch Sie Ihren Ausbildungsbetrieb, oder das Aufgabenfeld Ihrer Auszubildenden vorstellen? Oder suchen Sie eine/n Auszubildende/n für das Jahr 2019/2020? Dann nutzen Sie diese Gelegenheit, um Ihren Betrieb in der Zeitung und auch im Internet zu präsentieren. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot: (Anzeigenschluss 22. Mai, 10 Uhr) Steffi Wegener · Tel. 02961 9776-25 · swegener@briloner-anzeiger.de · Norbert Schnellen · Tel. 02961 9776-13 · nschnellen@briloner-anzeiger.de

25 Buchen Sie noch heute Ihre Anzeige! Tel. 02961 9776-13/-


38 DIE Wochenzeitung

Nr. 18 – 15. Mai 2019

ACHTUNG

Tagesfahrt der LandFrauen

Ihre Familienanzeige im:

WIR GRATULIEREN

Siegmar und Dagmar Pfarr, Am Frettholz 7 in Brilon, zur Goldenen Hochzeit am 17. Mai.

Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene Prüfungen rechtzeitig bekannt – die Veröffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, Obere Mauer 1, Brilon, Tel. 02961 9776-24, Fax 9776-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

Herzlichen Dank,

Medebach. Gemeinsam mit dem Obst- und Gartenbauverein Medebach gehen die LandFrauen Medebach auf Entdeckungsfahrt. Am 5. Juli geht es um 8.30 Uhr ab Medebacher Marktplatz los. Erster Aufenthalt ist die Firma Kiepenkerl in Sassenberg-Füchtorf. Dort gibt es eine Führung durch den Versuchsgarten und die Testfläche, auf der über 1.000 Gemüse- und Blumensorten auf ihre Gartentauglichkeit geprüft werden. Dann geht es weiter nach Warendorf. Hier gibt es die Möglichkeit, an einer Stadtführung zum Thema „Auf den Spuren der Hanse“ teilzunehmen. Nach einem gemeinsamen Abendessen ist die Ankunft in Medebach gegen 21.15 Uhr geplant. Nähere Infos und Anmeldungen bei Monika Schmiedeler, Tel. 02982 1739.

sage ich den vielen Gratulanten, die mir mit Glückwünschen und Aufmerksamkeiten zu meinem

Wir suchen ZUSTELLER, die den WINTERBERGER ANZEIGER wöchentlich in

WINTERBERG gegen gute Bezahlung verteilen. Wenn Ihr Lust und Zeit habt, den WINTERBERGER ANZEIGER jeden Mittwoch zu verteilen, dann ruft uns an. (Mindestalter: 13 Jahre) Telefon: 02982 8904 oder 0171 4081911

Obere Bahnhofstr. 26, 59929 Brilon, Tel. 02964 945669, berthold.henke@vlh.de

Hallenberg. Vor zwei Jahren präsentierte Frank Mause sein erstes Werk, den Science-FictionRoman „Der ganz reale Tod“, der den Leser rund um den Erdball und abschließend sogar auf den Mond führte. Nun wechselt Frank Mause das Genre und stellt sein zweites Buch, den Krimi „Mord(s)genau – Jetzt wird´s grenzlich“ im Hallenberger Infozentrum Kump vor. Erzählt wird die Geschichte eines

viel Freude bereitet haben.

Isolde Bange

Scharfenberg, im Mai 2019

Wir schenken Ihnen

10%* Rabatt

skurrilen Verbrechens vor regionalem Hintergrund. Am Mittwoch, den 15. Mai, stellt Frank Mause um 19 Uhr seinen zweiten Roman in einer Lesung im Infozentrum Kump in Hallenberg vor. Alle Bürger, Gäste und Interessierten sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Foto: privat

NOTDIENSTE

auf Dankanzeigen zur Kommunion

Ärztlicher Notdienst

©steven-paine-fotolia.de

E Apotheken

Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Kernsprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr

bei Vorlage dieser Anzeige oder Angabe des Kennworts „BA-Kommunion“

Notfallpraxis für den Bereich Winterberg/Medebach/Hallenberg: MVZ in Schmallenberg Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 Kernsprechstunden: Mo., Di. und Do.: 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr St. Franziskus Hospital Winterberg Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 8021000 Kernsprechstunden: Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft.Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Einheitliche Dienstzeiten der Notfallpraxen des Ärztlichen Notdienstes Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhr

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-24 redaktion@briloner-anzeiger.de

Steuern

Kapital

Frank Mause stellt seinen Roman „Mord(s)genau – Jetzt wird´s grenzlich“ vor

70. Geburtstag

* gültig bis Ende Mai 2019

Unterricht

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenNotdiensthotline 0800 0022833 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!)

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefon-Nummer der Haustierarztpraxis zu erfragen.

Wichtige Telefon-Nr. Notruf Polizei/Überfall Notruf Feuerwehr/ Rettungsdienste

110 112

Notfallfax für Gehörlose/ 0291 9020-1231 Ertaubte 0291 9994-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon 02961 90200 Krankentransport HSK 0291 19222 Krankenhaus Brilon 02961 7800 Krankenhaus Winterberg 02981 802-0 Hospizverein Brilon 0175 6316641 (Alle Angaben ohne Gewähr)

Außerhalb der Dienstzeiten der Notfallpraxen und für medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. Augenärztlicher Notdienst/HNO Notdienst Der augenärztliche Notdienst und der HNO Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen. Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr)

Beratung

Derzahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter Tel. 0180 5986700 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- und Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr;

APOCARE häusliche Krankenpflege e.V.

Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 734244533 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130

Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, Gar-


Wie besprochen keine weiteren DIE Wochenzeitung Nr. 18 – 15. Mai 2019 Anzeigen in gelb auf die Seite. Verschiedenes Immobilien Wie besprochen keine weiteren Olsberg Stadtmitte,Anzeigen Mietshaus in gelb auf die Seite. Kein Gewalttäter soll ungeschoren davon kommen! zu verkaufen, voll vermietet, Ansonsten unsere gelben weg lassen !! Jahresmieteinnahmen 26.000,- € Fette Belohnungen für sachdienliche Hinweise. www.steckbrief-hsk.de · www.facebook.com/steckbriefhsk/ Teppich-, Teppichboden- & Polsterreinigung, kurze Trockenzeit Telefon 0172 6363222 oder 02992 6599713

Urlaub

Wohnmobile Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. 03944-36160 www.wm-aw.de (Firma)

Nordsee! Tossens-Ruhwarden Halbinsel Butjadingen (Sül. Nordsee) Komfort-Ferien-Whg. Hausprospekt anfordern Telefon 04736/102574

HSK - Wohnmobile

Verm., Verkauf, Service, Zubehör 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9, ) 0291-9807721

Telefon 02972 1311

80m²­WOHNUNG IN

Ansonsten unsere gelben weg lassen !! SIEDLINGHAUSEN

Mehrfamilienhaus in Olsberg Stadtmitte zu verkaufen. Telefon 02972 1311

Spitzenpreise

äher er Rasensm entrimm

Ra kutierer VertiFachberatung

Markenqualität eigener techn. Kundendienst

Spitzenpreise

bote e g n A r e Sup E-Bikes er & Fahrräfüdr alle Ansprüche

Service & Reparatur aus der Meisterwerkstatt Brilon Papestr.28 02961 9753-0

Spitzenpreise

äher er Rasensm imm 380,­ € Kaltmiete Ra entrutiererzzgl. NK k

i Vert0171/6020700 InfosMarkenqualität unter Fachberatung Briloner Anzeiger: 15. Mai eigener 2019techn. Kundendienst Brilon Papestr.28 02961 9753-0

Stellen

39

Haushaltshilfe 2x wöchentlich, Di. und Fr., je 2 Stunden in Lichtenfels gesucht. Tel. 06454 7990129

Spitzenpreise

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

Wohn- und Rechtsrat-im-Arbeitsrecht.de Geschäftshaushalt sucht in Brilon eine im Babymarkt Taxifahrer/-in Reinigungskraft, Frühlingsaktion Briloner 15. Mai 2019 Brilon 2-4 Std pro Woche;Anzeiger:für im Bab Vergütung 11 €. ab sofort gesucht. ALVI - Spitzenqualität Frühlingsaktion Zuschriften unter Chiffre 2302 an den Rabatt Taxi Senge

bote keine weiteren e g n Wie besprochen A r e Sup er & E-Bikes Schlafsäcke he sprücgelb Anzeigen auf die Seite. Fahrräfüdr alle Anin Service & Reparatur aus der Meisterwerkstatt

BRILONER ANZEIGER, Obere Mauer 1, 59929 Brilon.

02961 4334 ALVI - Spitzenqualität

Schlafsäc 20% Ansonsten unsere gelben weg lassen !! Wie besprochen keine 20% weiteren Anzeigen in gelb auf die Seite. jetzt

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

jetzt

B 0

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams

im Babymarkt

Spitzenpreise Wir suchen ab sofort

Ansonsten unsere gelben weg r e Kräfte (m/w/d) h ä m n n ektioRase (m/w) er für die Küche und zur neue KollMitarbeiter sentrimiemrge- rSomimmerBabymarkt a R Zimmerreinigung Baby & Kleinkindmode t 6linUhr) Fr uüh für die frühen Morgenstunden tik(bis r e V io Fachberatung tolle Auswahl - im Markenqualität Zustelldienst der Tageszeitung neue Kollekt aufn450-Euro-Basis

Schneiderin

er

Frühling - Somm

auf 450-Euro-Basis.

Arbeitszeiten nach eigener techn. Kundendienst Spitzenpreise Brilon, AltenbürenBaby & Kleinkindmode Absprache. tolle Auswahl - Markenqualität her r ä m n e und Olsberg Superpreise & die Fachberatung s a RLIEB´LOMMERKE imme

Markenqualität Superpreise & die Fachberatung Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

Spitzenpreise

bote e g n A r e Sup E-Bikes

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

+ Mindestalter 18 Jahre + möglichst mobil und flexibel + auf 450 €-Basis, alternativ sozialversicherungspflichtig

Kontakt: Funke-Logistik Sauerland Tel. 0291/952983-18 E-Mail: a.foerster@funkemedien.de oder Service & Reparatur aus der Spitzenpreise zustellerbewerbung@funkemedien.de Meisterwerkstatt

er & Fahrräfüdr alle Ansprüche

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

Wir suchen ab sofort

Mitarbeiter (m/w) für die frühen Morgenstunden (bis 6 Uhr) im Zustelldienst der Tageszeitung

Winterberg-Stadt, Niedersfeld, Medebach und Altastenberg + Mindestalter 18 Jahre + möglichst mobil und flexibel + auf 450 €-Basis, alternativ sozialversicherungspflichtig Kontakt: Funke-Logistik Sauerland Tel. 0291/952983-18 E-Mail: a.foerster@funkemedien.de oder zustellerbewerbung@funkemedien.de

gebotes n A r e p u ke S r & E-Bi e Fahrräfüdr alle Ansprüche

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir für sofort einen

Maschinenführer (m/w/d) Service & Reparatur aus der Meisterwerkstatt

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

in Vollzeit. Sie sollten flexibel und belastbar sein. Erfahrungen im Umgang mit Baumaschinen im Babymarkt und Schlossertätigkeiten wären von mer Vorteil, sind ling - Somerforderlich. Frühzwingend aber nicht

neue Kollektion

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

In der Lommerke 1 34508 WillingenFachberatung Schwalefeld Markenqualität eigener techn. Kundendienst Tel.: 05632 6248

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

Rasentrutierer Vertik

Brilon Papestr.28 02961 9753-0

im Babymarkt Frühlingsaktion

Schlafsäcke ALVI - Spitzenqualität

Rabatt jetzt

20%

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

F

Reinigungskraft in Brilon-OT, 14-tägig 3,5 Stunden, gesucht. Telefon 0176 97311528

A

Bootsverleih am Diemelsee (450,- €-Beschäftigung). Wir suchen für die Diemel-Donuts Unterstützung in der laufendenSaison. E-Mail info@diemel-donuts.de od. Telefon 0178 5643471

Baby & Kleinkindmode tolle Auswahl - Markenqualität Superpreise & die Fachberatung Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

im Babymarkt er Frühling - Somm

neue Kollektion Baby & Kleinkindmode

Bernhard Mühlenbein GmbH & Co. KG Steinborn 16 · 59929 Brilon · joerg@muehlenbein.info

tolle Auswahl - Markenqualität Superpreise & die Fachberatung Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

j


40 DIE Wochenzeitung

19

Nr. 18 – 15. Mai 2019

Profile for Brilon-totallokal

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 15.05.2019 Nr. 18  

Brilon-Totallokal.de

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 15.05.2019 Nr. 18  

Brilon-Totallokal.de