Page 1

Jahrgang 42 Mittwoch, 12. April 2017 Auflage: 34.000 Stück

Nr.

14

DIE Wochenzeitung für die Städte Brilon, Olsberg, Willingen, Winterberg, Medebach und Hallenberg

Gewerbestandorte Radlinghausen und Wülfte

In dieser Ausgabe

BRILON: Hasenparty in Nehden ... 14 Vorstellung der Gewerbetreibenden aus Radlinghausen und Wülfte .......... 18

MEDEBACH: Ostern im Hasenstall ...... 16

SONDERTHEMEN: Frische & Qualität aus der Region ............... 10 Gastlichkeit zu Ostern .... 13

Stichwort der Woche Heute, am 12. April, ist in Russland der „Tag der Kosmonauten“, in Erinnerung des ersten bemannten Weltraumflugs von Juri Gagarin im Jahr 1961. Seit 2011 wird dieser Tag, laut Entscheidung der UNVollversammlung, auch international als „Tag der bemannten Raumfahrt“ (gendermäßig korrekt müsste es eigentlich „Tag der befrauten/ bemannten Raumfahrt heißen) begangen. Jedenfalls soll dieser Gedenktag an jene unerschrockenen Menschen erinnern, die in den Anfangstagen der Raumfahrt ihr Leben für den technischen Fortschritt riskiert haben. Pünktlich zu diesem Anlass gibt es auch wieder Neuigkeiten zum Thema Weltraumtourismus. Schon in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts gingen fortschrittsgläubige Zeitgenossen davon aus, dass bis zur Jahrtausendwende ein Weltraumausflug für die ganze Familie etwas Alltägliches sein würde. Wie wir alle wissen, hat sich das bisher noch nicht so ganz bewahrheitet. Aber jetzt geht’s wohl endlich los!

nen gut 130 Einwohnern – neben einem Brennholzvertrieb und einem Elektrotechnikunternehmen – die Familie Müller mit einer Tischlerei und ihrem Mehrgenerationshof ansässig. Lesen Sie mehr zu den einzelnen Betrieben auf den Seiten 18 und 19.

Wülfte ist mit über 400 Einwohnern der größere der zwei vorgestellten Orte. Das vielleicht bekannteste Unternehmen ist die Tischlerei Erle, die seit fast 25 Jahren ihre Leistungen anbietet. Doch die Tischlerei Erle ist nicht das einzige Unternehmen in Wülfte. Auf den Sonderseiten

Tag der Kosmonauten Die Gewinner der New Economy, wie zum Beispiel Amazon-Gründer Jeff Bezos und Tesla-Chef Elon Musk, investieren inzwischen ihre (von anderen) sauer verdienten Milliarden in Weltraumprogramme, die schon in den nächsten zwei Jahren die ersten Touristen, vermutlich erst mal andere Milliardäre, zum Mond schießen sollen. Davon abgesehen, dass wir alle, durch Herrn Bezos erfolgreiche Steuervermeidungspolitik in Europa, die Sache mitfinanzieren, stellt sich für mich die Frage, ob es auf diesem Planeten nicht genug von Menschen verursachte Probleme gibt, die vielleicht erst mal mit diesem Geld gelöst werden sollten, bevor der Mensch auch noch außerhalb dieses Planeten neue Probleme verursacht. Eines dieser Probleme liegt zum Beispiel in der Tatsache, dass es sich bei den Konkurrenten zur Eroberung des Weltraums nicht mehr um Staaten, sondern um einzelne Geschäftsleute handelt. Noch vor wenigen Jahren wäre kein Mensch auf diesem Planeten in der

Lage gewesen, ein eigenes Weltraumprogramm auf die Beine zu stellen. Wenn inzwischen Firmen die Rolle von Staaten übernehmen und damit einzelne Personen über mehr Macht verfügen als gewählte Politiker, hat der globale Kapitalismus schon gegen demokratisch legitimierte Regierungen gewonnen. Die Tatsache, dass sich fast das ganze Vermögen dieses Planeten nur noch in der Hand von ein paar Leuten befindet, wird zwar oft beklagt, aber keiner unternimmt etwas dagegen. Oder können wir schon nichts mehr dagegen unternehmen? Vielleicht liegt im Weltraumtourismus dann doch vielleicht eine Chance für die Erde. Wenn sich alle Milliardäre, so wie es sich Herr Musk schon seit Jahren erträumt, in einigen Jahren auf dem Mars ansiedeln, sollten wir sie einfach nicht mehr auf die Erde zurücklassen. Das wäre dann das Ende des globalen Kapitalismus und die Chance eines Neuanfangs für die restliche Menschheit. Norbert Schnellen

stellten sich auch noch der Betrieb Fenster- und Montagebau Püschel und der Gasthof Canisius vor. Aus den kleinsten Briloner Orten Rixen und Esshoff können leider keine Unternehmen vorgestellt werden. In Esshoff mit seinen gut 80 Einwohnern ist kein Unternehmen ansässig. Also lassen Sie sich überraschen, was Radlinghausen und Wülfte im gewerblichen Bereich zu bieten haben.

In dieser Ausgabe

RADLINGHAUSEN UND WÜLFTE Wir machen Osterferien: Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am 26. April 2017.

GmbH & Co. KG

In dieser Ausgabe stellen wir Ihnen die Gewerbetreibenden aus den kleinsten Briloner Ortsteilen vor. Der eine oder andere Leser wundert sich vielleicht, dass in diesen Orten überhaupt Unternehmen ihren Hauptsitz haben, doch genau so ist es. So ist in Radlinghausen, mit sei-

Monatliche Vorstellung der Unternehmen der Briloner Ortsteile

GEMISCHTWARENHANDEL

r: Diese Marken führten wir im letzten Jah

süßes

Oster

Wie immer:

süßes ter s O en! Preisu z Superpreisen

Aktuelle Angebote lagen zum Redaktionsschluss noch nicht vor! 59929 Brilon · Lindenweg 8 –14 · Mo. - Fr. 9-18.15 Uhr · Sa. 9-16 Uhr

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 26. April 2017 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 20. April 2017, 10 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017 - Anzeige -

Marken-Wissen statt Allgemeinbildung.

Der Preis stimmt trotzdem. Die KFZ-Meisterbetriebe von AUTO BRILON Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Audi-Klima-Service

49,- €

ab zzgl. Zusatzarbeiten und Material

Besser bremsen mit Sommerreifen Nur Sommerreifen bieten zwischen Ostern und Oktober optimale Haftung, kürzere Bremswege und niedrigen Spritverbrauch. Wer trampelt schon gern in Winterstiefeln durch die warme Jahreszeit? Eben – höchste Zeit, auch das Auto auf die Sommerreifen zu stellen. Der Vergleich ist gar nicht so abwegig: In Wintertretern bekommt man im Sommer Schweißfüße, und auch der Winterreifen gerät dann ins Schwitzen.

BMW Wahl Group Brilon · Möhnestr. 47 Tel. (0 29 61) 96 26-0

Die BMW Sportkollektion 17/19

„Motorsport, Segeln, Active und Golf“ ist ab sofort verfügbar.

Ursache ist seine weiche Gummimischung, die bei kaltem Wetter auf Eis und Schnee sicher greifen muss. Auf heißem Asphalt dagegen wird sie zu weich, und der Verschleiß steigt extrem an. Darunter leidet auch die Haftung – der Reifen klebt nicht mehr auf der Straße, er beginnt zu schmieren. Das Resultat: Bei einer Notbremsung kann sich der Anhalteweg um bis zu 30 Prozent verlängern.

Ein Effekt, der leider auch Ganzjahresreifen nicht verschont. Kein Wunder, handelt es sich bei ihnen im Prinzip lediglich um Winterreifen mit ein paar Rillen weniger im Profil, die im Sommer ein etwas weniger schwammiges Fahrverhalten bewirken sollen. Gegen einen weiteren Nachteil von Winter- und Ganzjahresreifen helfen auch sie nicht: Der sogenannte Rollwiderstand liegt höher als bei Sommerreifen. Das Auto rollt also nicht so leicht, der Spritverbrauch steigt; im Durchschnitt um fünf Prozent. Deshalb: Auch in der warmen Jahreszeit keine Kompromisse bei der Bereifung! Nur Sommerreifen bieten zwischen Ostern und Oktober optimale Haftung, kürzeren Bremsweg und niedrigen Spritverbrauch. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin zum Reifenwechsel bei Ihrem Servicepartner von Auto-Brilon.

Austausch der Bremsbeläge VA z. B. Toyota Aygo (- 06/2014) Originalteile inkl. Arbeitslohn

ab

Autorisierter smart® Service Paul Witteler GmbH & Co.KG Möhnestraße 54 59929 Brilon Telefon 0 29 61/7404-0

Cabrioverdeck reinigen und imprägnieren ab 69,00 € Das Stoffverdeck Ihres Cabrios ist jeder Witterung ausgesetzt. Damit Ihr Cabrio auch bei schlechtem Wetter strahlt, befreien wir das Verdeck von Verunreinigungen und schützen es durch eine zusätzliche Imprägnierung.

Auto Köhler

Auto Witteler GmbH & Co. KG

Inh. Frank Eichler e. K. Korbacher Str. 61 59929 Brilon-Wald Tel. (02961) 3077

Brilon · Möhnestr. 42 Tel. (02961) 9880

Sommerreifen aller

BORBET Y Alufelge 16“ titan, matt oder silber z.B. für SKODA Yeti, Octavia oder Superb

Marken zu günstigen Preisen

z.B. Firestone Roadhawk 195/65R15 incl. Montage

54,- €

nur

149,- €

zzgl. Montage

nur

84,90 €

Auto & Spaß Almer Feldweg 39 Brilon Tel. (02961) 972244

Hans Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 · Tel. (02961) 988-0

Batteriecheck kostenlos

Heckfahrradträger auf die Heckklappe Thule BackPac Kit 973, für 2 Fahrräder z.B. für Ford B-Max nur

385,- €

zzgl. Zusatzarbeiten und Material Text: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Georg Witteler GmbH Brilon · Möhnestr. 44 Tel. (02961) 988200

Sommerreifen 195/50R15 82V Fulda EcoControl zzgl. Montage nur

44,90 €

Hunderte Gebrauchte auf einen Klick!

www.auto-brilon.de Eine Initiative der KFZ-Markenhändler Hier stimmen: • Service • Qualität • Fachkenntnisse • Preis

Paul Witteler GmbH & Co. KG

Biederbick

Möhnestr. 54 Brilon Tel. (02961) 7404-0

Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Auto Köchling

Radwechsel 26,65 €

Hoppecker Str. 47 · Brilon · Tel. (02961) 97710

Wir wechseln Ihre Kompletträder und führen einem kostenlosen Stoßdämpfer und Bremsencheck durch.

Wischerblätter ab

19,99 €

Aero-Scheibenwischer Economy z.B. für Golf V ab

30,99 €

Autohaus Carlo Biermann Brilon-Alme Tel. (02964) 327

Service für alle Pkws – nicht nur Peugeot.

Erfragen Sie Ihren günstigen Festpreis!


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

3

Briloner Kleinkunsttage waren ein voller Erfolg

Ute Hachmann (li.) mit den „Poetry Slam“-Teilnehmern. Brilon. Nach einigen Jahren Pause gab es sie endlich wieder – die „Briloner Kleinkunsttage“. Vier Tage lang präsentierte das Veranstaltungs-Team im „Bahnhof Blau“ ein Kulturprogramm auf höchstem Niveau. Zum Auftakt gab es den ersten „Poetry Slam“ in Brilon. Die Anzahl der Besucher hat die Erwartungen der Veranstalter weit übertroffen. Mit 90 Gästen hatte sich die Kleinkunstbühne im Bahnhof Brilon gefüllt. Ute Hachmann von der Stadtbibliothek und Thomas Mester von BWT-Brilon Kultour hatten neun kreative Menschen auf die Bühne geholt, die zum ersten Mal vor großem Publikum ihre selbst geschriebenen Texte vorgetragen haben. Das Veranstaltungsformat

Foto: privat

„Poetry Slam“ als unterhaltsamer Dichter- und Poetenwettstreit hatte es bisher noch nicht nach Brilon geschafft. Die Premiere darf getrost als geglückt bezeichnet werden, da sämtliche vorgetragenen Texte auf hohem Niveau waren. Das bescheinigte nicht nur das Publikum, das mit Hilfe von Bewertungstafeln die Sieger des Abends gekürt hatte. Auch Dean Ruddock als Moderator des Abends und bekannter Poetry Slammer aus dem Paderborner Land war begeistert von den Texten. Ole Kaiser, mit 20 Jahren der zweitjüngste Kandidat auf der Bühne, überzeugte das Publikum mit der vollen Punktzahl und ging mit seinem Text „Einheit in der Differenz“ als Gewinner von der Bühne, dicht

gefolgt von Florentine Schmidt, die kurz vor dem Abi steht. Florentine sprach über ihr Herz, als Organ und als Gefühlsmaschine. Der dritte Platz ging an Dr. Christian Dresel, der mit seinem Text die Zuschauer zum Nachdenken brachte. „Können Vordenker nachdenken?“ – nur ein Zitat aus dem geistreichen Gedankenmix rund ums Denken. Am Freitag, den 31. März, hielt der Blues in Einzug Brilon. Die „Blues Company“ war zu Gast bei den Kleinkunsttagen. Die Band um Bandleader Todor „Toscho“ Todorovic spielte knackigen Blues-Rock und heißen Chicago-Blues – live und schweißtreibend. Die Stimmung im Publikum war einfach grandios. Zurecht gehört diese Band zu den langlebigsten und erfolgreichsten Blues-Bands in Deutschland. Zur „5. LOKomedy-Show“ standen vier Stand-Up Comedians auf der Bühne im „Bahnhof Blau“. Der Briloner Tobias Rentzsch hatte für diesen Abend Sertac Mutlu, Kevin Ray, Costa Meronianakis und David Kebe eingeladen und alle ließen es ordentlich krachen. Eine SuperStimmung im vollbesetzen Saal. Tobias Rentzsch, der den Abend auch moderierte, hatte wiederholt eine gute Künstlerauswahl getroffen. Alte Bekannte und neue Gesichter – die Mischung passte. Zum Abschluss am Sonntag, den 2. April, hatten die Veranstalter zum „Jazz-Brunch“ geladen. Kulinarisches vom Menue-Service Dreyer

Ein Spaß für die ganze Familie Foto: privat

Eiersuche am 17. April – Tour durchs Sauerland

Brilon. Mit einer abwechslungsreichen Strecke und vielen interessanten Fragen sowie Bildern lädt der Briloner Automobilclub zur inzwischen 39. Ausgabe seiner Ostereiersuchfahrt ein. Wie bereits seit zwei Jahren findet die Traditionsveranstaltung auch diesmal am

Ostermontag statt. Gestartet wird ab 12.30 Uhr in der Schützenhalle Wülfte, wo nach der Fahrt auch die Siegerehrung stattfinden wird. Touristikreferent Uwe Nowaczyk hat mit seinem Team in bekannter Manier ein spezielles Roadbook erstellt, so dass kein weiteres Karten-

material notwendig ist. Gespickt mit vielen Aufgaben, Sonderprüfungen und Osternestern verheißt diese Tour durchs Sauerland viel Spaß für Jung und Alt. Als Belohnung winken für jeden Teilnehmer, der eine Nennung ausgefüllt hat, tolle Sachpreise sowie Gutscheine – niemand geht mit leeren Händen nach Hause. Die Hauptpreise für die drei besten Teilnehmer der Ostereiersuchfahrt, Geldpreise im Gesamtwert von 500 Euro, stellt wie in jedem Jahr die Sparkasse Hochsauerland zur Verfügung. Und für das leibliche Wohl sorgt der Briloner AC natürlich bestens. Weitere Informationen zur Veranstaltung erteilt Fahrtleiter Uwe Nowaczyk, Tel. 02961 52028. Interessante News rund um den BAC und den Motorsport gibt es stets unter www.briloner-ac.de.

Neue Kursangebote beim Kneipp-Verein Brilon Brilon. Entspannungs-Mix – Für alle, die unschlüssig sind, welche Entspannungsmethode die richtige ist, und für diejenigen, die einen regelmäßigen, festen Termin für Entspannungsübungen suchen, eignet sich der Entspannungs-Mix. Hier werden unterschiedliche Entspannungsübungen sowie anerkannte Methoden wie das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung vorgestellt und geübt. Ergänzt wird das bunte Programm durch Atementspannungsübungen, Phantasiereisen und kleine Igelballmassagen. Ziel des zehnwöchigen Kurses ist es, in angenehmer Atmosphäre Stress abzubauen, Burnout und Depressionen vorzubeugen, Schlafstörungen oder innere Unruhe

zu überwinden sowie Bluthochdruck und Kopfschmerzen entgegenzuwirken, gemäß dem Motto: Einfach mal „abschalten und die Seele baumeln lassen“. Dieser Kurs startet am Montag, den 8. Mai, um 11.15 Uhr im Hotel am Kurpark (Gymnastikraum) in Brilon.

Ebenso dient er als Abhärtungsmaßnahme mit kleinen Kältereizen, um Erkältungskrankheiten vorzubeugen. Das Gefäßtraining beinhaltet Kneippsche Güsse, Bürs-tenmassagen, Waschungen, spe-zielle Fußgymnastik mit Wasser- und Tautreten (Barfußpfad/ Tretbecken) und gezielte Bewegungsübungen. Dieser Kurs startet am Donnerstag, den 11. Mai, um 11.15 Uhr im Hotel am Kurpark (Gymnastikraum) in Brilon. Es sind noch einige Plätze frei.

Gefäßtraining nach Kneipp – Dieser Kurs eignet sich für alle, die Venenschwäche, Ödeme, Krampfadern, Durchblutungsstörungen, Thrombose, Kopfschmerzen, Allergien sowie auch Fußfehlstellungen Infos und Anmeldungen zu den wie Hallux Valgus oder KnickSenk-Spreizfuß unter fachkundiger Kursen bei Nicole Malter, Tel. 0174 Anleitung natürlich behandeln und 3350836, von 13 bis 14 Uhr, oder effektiv entgegenwirken möchten. per E-Mail an malter.nicole@web.de.

und Jazzklänge am Klavier von Ulrich Kramm. Ein herrlicher Mix zum Abschluss der „Briloner Kleinkunsttage 2017“. Veranstalter, Besucher und Inhaber waren sich einig: Die Briloner Kleinkunsttage muss es auch in 2018 geben … und: „Es wird sie geben!“

25 Jahre

50%

Die neuen Brillen* Bis und Sonnenbrillen zu

2017 sind da! auf Brillen!

2 Gläser 1 Preis

WSV

bei ROTTLER bei … garantiert günstig!

Brillen ROTTLER Brilon GmbH | Inhaber Meinolf Riekes 59929 Brilon | Bahnhofstr. 29 | Tel. 0 29 61 60 35

FERSENSPORN? Durchdringendes Stechen oder dumpfe, unregelmäßig auftretende Schmerzen? Dann JETZT hartnäckige Schmerzen bei uns lindern - denn diese Schmerzen müssen nicht von Dauer sein! Die Matrix-Rhythmus-Therapie bietet Ihnen einen angenehmen, nebenwirkungsfreien Therapieansatz. Die Regeneration sowie der Entzündungsabbau im Fuß wird gefördert und das Laufen wird wieder schmerz- und beschwerdefrei. Die innovative Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine gezielt an der Skelettmuskulatur ansetzende Schwingungstherapie - probieren Sie es aus! Rufen Sie uns unter 0 29 62 / 97 82 90 an - wir beraten Sie gerne ausführlich zur Behandlung Ihres Fersensporns.

Hauptstraße 75 59939 Olsberg Telefon 0 29 62 . 97 82 90 www.physiotherapie-quellmalz.de

„Guter Service. Zufriedene Kunden.“

Bankwechsel leicht gemacht: Kein lästiger Papierkram, Übernahme Ihrer Zahlungsaufträge, Daueraufträge und Lastschriften. Nutzen Sie unseren kostenlosen Bankwechsel-Service! Wir freuen uns auf Sie. www.vb-bbs.de


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche Darm gesund? Darm-Care Kräuter-Tonikum plus enthält ganz besondere Zutaten, die die Erhaltung der Darmgesundheit unterstützen können. Calcium unterstützt die normale Funktion von Verdauungsenzymen und wird für den Erhalt der normalen Muskelfunktion benötigt. Magnesium ist an der normalen Muskelfunktion beteiligt und besitzt Bedeutung für die normale Zellteilung. Vitamin D ist wichtig für die normale Funktion des Immunsystems, den Erhalt der normalen Muskelfunktion und ist an der Zellteilung beteiligt. Die Darm-Care Originalrezeptur mit den Zutaten curcuminreicher Curcumaextrakt (70 mg Curcumin pro 20 ml), Apfel-Pflaumen-Spezialextrakt und Kräuter-Gewürzextrakt dient dem allgemeinem Wohlbefinden und dem Wohlgeschmack des Produktes. DarmCare wird bereits ab einem Alter von 35 Jahren empfohlen. Salus Darm-Care Kräuter-Tonikum plus ist wie Balsam für den Darm. Das Produkt Darm-Care Kräuter Tonikum und das Infoheft „Magen+Darm“ erhalten Sie in Ihrem Fachgeschäft Reformhaus Rüther.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 (ehemals Schlecker) Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 14 – 12. April 2017

Gottesdienste im Pastoralverbund Winterberg

Gottesdienste im Stadtgebiet Brilon

Gründonnerstag, den 13. April 18.00 Uhr – Grönebach, Abendmahlmesse 19.00 Uhr – Winterberg, Züschen, Neuastenberg, Hildfeld und Siedlinghausen, Abendmahlmesse Karfreitag, den 14. April 15.00 Uhr – Winterberg, Züschen, Altastenberg, Elkeringhausen, Grönebach, Niedersfeld und Silbach, Karfreitagsliturgie Karsamstag, den 15. April 19.00 Uhr – Grönebach, Auferstehungsfeier 21.00 Uhr – Winterberg, Züschen, Altastenberg, Niedersfeld und Silbach, Osternacht Ostersonntag, den 16. April 8.30 Uhr – Winterberg, Hl. Messe im Krankenhaus 9.15 Uhr – Neuastenberg, Hochamt 9.15 Uhr – Elkeringhausen, Hochamt 10.00 Uhr – Grönebach, Hochamt 11.00 Uhr – Winterberg, Hildfeld und Siedlinghausen, Hochamt Ostermontag, den 17. April 9.30 Uhr – Winterberg, Langewiese, Niedersfeld und Silbach, Hochamt 10.00 Uhr – Grönebach, Hochamt 11.00 Uhr – Züschen, Altastenberg und Siedlinghausen, Hochamt 19.00 Uhr – Winterberg, Hl. Messe Samstag, den 22. April 18.30 Uhr – Züschen, Sonntagvorabendmesse 17.00 Uhr – Niedersfeld und Silbach, Sonntagvorabendmesse Sonntag, den 23. April 8.30 Uhr – Winterberg, Hl. Messe im Krankenhaus 9.30 Uhr – Altastenberg, Hochamt 10.00 Uhr – Winterberg, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 10.00 Uhr – Grönebach, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 10.00 Uhr – Hildfeld, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 10.00 Uhr – Siedlinghausen, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 19.00 Uhr – Winterberg, Abendmesse Samstag, den 29. April 17.00 Uhr – Neuastenberg, Sonntagvorabendmesse 18.30 Uhr – Winterberg und Siedlinghausen, Sonntagvorabendmesse Sonntag, den 30. April 8.30 Uhr – Winterberg, Hl. Messe im Krankenhaus 9.30 Uhr – Elkeringhausen, Hochamt 10.00 Uhr – Züschen, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 10.00 Uhr – Grönebach, Hochamt 10.00 Uhr – Niedersfeld, Hochamt zur Ersten Heiligen Kommunion 14.00 Uhr – Silbach, Hl. Messe mit der Feuerwehr 19.00 Uhr – Winterberg, Abendmesse

Donnerstag, den 13. April 18.00 Uhr – EV. Stadtkirche Brilon, GD zum Abschluss der KinderBibelWoche 18.00 Uhr – Ev. Kirche Gudenhagen, GD m. Abm, Pfarrer Roland Piontek 20.00 Uhr – Propsteikirche, Abendmahlsfeier und Betstunde 20.00 Uhr – Gudenhagen, Hl. Mese m. Kommunionkindern 20.00 Uhr – Altenbüren, Abendmahlsfeier und Betstunde 20.00 Uhr – Scharfenberg, Abendmahlsfeier und Agapefeier Freitag, den 14. April 9.00 Uhr – Propsteikirche, Kreuzwegandacht 9.45 Uhr – Brilon, Kalvarienberg, Kreuzweg der Kfd, Caritas u. Frauen 10.00 Uhr – Brilon, Kalvarienberg, Kreuzweg der Kommunionkinder 10.00 Uhr – Ev. Stadtkirche Brilon, Gd m. Abm, Pfarrer Rainer Müller 10.00 Uhr – Nikolaikirche Brilon, Kreuzwegandacht 10.00 Uhr – Altenbüren, Kreuzweg zum Wildsberg u. in der Kirche 10.15 Uhr – Brilon, Kalvarienberg, Kreuzweg KAB, Kolping u. Männer 10.30 Uhr – Propsteikirche, Kreuzwegandacht 11.00 Uhr – Brilon-Wald, Kreuzwegandacht 10.30 Uhr – Kreuzweggebet am Kalvarienberg Brilon 10.30 Uhr – Gudenhagen, Karfreitagsliturgie 10.45 Uhr – Brilon, Kalvarienberg, Kreuzweg Marianische Sodalität 11.00 Uhr – Scharfenberg, Kreuzweg am Kalvarienberg u. in der Kirche 11.30 Uhr – Kath. Pfarrheim Scharfenberg, GD m. Abm, Pfarrer Rainer Müller 11.45 Uhr – Brilon, Kalvarienberg, Kreuzweg Einzelbeter 14.30 Uhr – Wülfte, Krezweggebet 15.00 Uhr – Propsteikirche, Karfreitagsliturgie m. d. Kantorei 15.00 Uhr – Wülfte, Kreuzweg 15.00 Uhr – Altenbüren und Gudenhagen Karfreitagsliturgie 15.00 Uhr – St. Hubertus Rixen, Kreuzwegandacht 15.00 Uhr – Ev. Kirche Gudenhagen, musik. Andacht zur Sterbestunde Jesu 15.45 Uhr – Wülfte, Kreuzweggebet 18.00 Uhr – Ev. Kapelle Hoppecke, GD m. Abm, Pfarrer Rainer Müller 20.00 Uhr – Gudenhagen, Taizégebet „Junge Kirche“ Ostersamstag, den 15. April 19.30 Uhr – Scharfenberg und Altenbüren, Osternachtsliturgie 20.00 Uhr – Gudenhagen, Osternachtsliturgie m. Kommunionkindern 21.00 Uhr – Propsteikirche, Osternachtsliturgie; Agapemahl im Pfarrzentrum Ostersonntag, 16. April 6.30 Uhr - Ev. Stadtkirche Brilon, Gd am Ostermorgen m. anschl. Frühstück 8.00 Uhr – Krankenhaus Maria Hilf, Hl. Messe 9.00 Uhr – Wülfte, Hl. Messe 10.00 Uhr – Propsteikirche, Festhochamt 10.00 Uhr – Ev. Stadtkirche Brilon, Gd m. Abm und Gemeindechor canamus 10.30 Uhr – Seniorenzentrum St. Engelbert, Hl. Messe 11.00 Uhr – Altenbüren und Brilon-Wald, Hl. Messe Ostermontag, 17. April 9.30 Uhr – Gudenhagen, Hl. Messe; anschl. Emmausgang 9.30 Uhr – Scharfenberg, Hl. Messe 10.00 Uhr – Propsteikirche Brilon, Hl. Messe m. Kantorei 10.30 Uhr – Seniorenzentrum St. Engelbert, Hl. Messe 10.30 Uhr – Kath. Kirche Gudenhagen, ökum. Ostergang 11.00 Uhr – Wülfte und Altenbüren, Hl. Messe 18.30 Uhr – Nikolaikirche Brilon, Hl. Messe Sonntag, 23. April 10.00 Uhr – Ev. Stadtkirche Brilon, Gd m. Pfarrer Peter Sinn.

Altkleidersammlung der Kolpingsfamilie Brilon Brilon. Die Kolpingsfamilie Brilon führt am Samstag, den 29. April, eine Altkleider- und Schuhsammlung durch. Gesammelt wird in der Kernstadt Brilon als Straßensammlung. In den Ortschaften werden wie immer Sammelstellen eingerichtet: Hoppecke – Pfarrheim, Messinghausen – an

der Kirche, Bontkirchen – an der alten Schule, Rösenbeck – Parkplatz Kirche, Madfeld – Pfarrheim, Radlinghausen – Bushaltestelle Feuerlöschteich, Thülen – Schützenhalle, Nehden – gegenüber der Dränke, Alme – gegenüber der Kirche, Wülfte – Schützenhalle, Scharfenberg – Pfarrheim, Rixen – Wendeplatte, Alten-

büren – Pfarrheim, Gudenhagen – an der Kirche, Petersborn – Bushaltestelle Schlesier Platz, Brilon-Wald – an der Kirche. Die Straße Schmelterfeld wird abgefahren. Tüten für die Sammlung gibt es bei der Firma Stratmann, Friedrichstraße in Brilon, und sie liegen in den jeweiligen Kirchen aus.

Zur Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr der Löschgruppe Bruchhausen konnte Löschgruppenführer Ralf Meier neben den Wehrleuten auch den Wehrführer der Stadt Olsberg, Helmut Kreutzmann, und Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken begrüßen. Die Löschgruppe setzt sich aktuell aus 30 aktiven Kameraden und Kameradinnen sowie zwölf Mitgliedern der Ehrenabteilung zusammen. Darüber hinaus konnte im vergangenen Jahr eine Jugendfeuerwehr gegründet werden, die zur Zeit zehn Jungen und drei Mädchen umfasst. Ansprechpartner sind Carina Neumann und Thomas Schröder. Weitere an der Jugendfeuerwehr interessierte Jugendliche können sich gerne bei einem der Kameraden informieren oder zu einem der Übungsabende kommen. Die Termine hängen im Schaukasten am Feuerwehrgerätehaus aus. Die Löschgruppe rückte im zurückliegenden Jahr zu zehn Einsätzen aus und bereitete sich dafür an 28 Übungsabenden vor. Darüber hinaus absolvierten die Kameraden Truppmann-, Brandmeister-, Brandschutzerziehungs- und Sprechfunklehrgänge, um für den Ernstfall gut vorbereitet zu sein. Die Löschgruppe leistete damit über 1100 Stunden freiwilligen Dienst. Wehrführer Helmut Kreutzmann hob in seinem Bericht die Bedeutung der Feuerwehr vor Ort hervor und informierte über die weitgehend abgeschlossene Umstellung auf den Digitalfunk im Stadtgebiet, sodass voraussichtlich im Herbst die neuen Funkmeldeempfänger zur Alarmierung an alle Kameraden ausgegeben werden können. Außerdem verwies er auf die Fertigstellung des neuen Kreisfeuerwehrzentrums in Meschede-Enste und den Tag der offenen Tür am 20. Mai. Im Anschluss beförderte er die Quereinsteiger Max Kleinschnittger, Marvin Kühler und Niklas Wiegelmann zum Feuerwehrmann, Sebastian Schneider nach erfolgreichem F III Lehrgang zum Brandmeister und Frank Steinrücken zum Hauptbrandmeister. Darüber hinaus konnten Jamil Müller und Hans-Jürgen Schröder als Feuerwehrmannanwärter in die Wehr aufgenommen werden. Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken dankte den Wehrleuten für die geleistete Arbeit für das Dorf und stellte einige Baumaßnahmen am Gerätehaus in Aussicht, die durch die Stadt Olsberg getragen werden. Bei den abschließenden Wahlen stellte sich der langjährige Kassierer Winfried Schröder nicht erneut zur Wahl. Ralf Meier dankte ihm für sein Engagement im Dienst der Feuerwehr. Als Nachfolger wurde Niklas Wiegelmann zum Kassierer gewählt. Otmar Meier und Thomas Schröder wurden als Kassenprüfer bestätigt. Foto: privat

Bei der Mitgliederversammlung der Kfd Alme wurde nach dem Rückblick auf das Jahr 2016 und der Verlesung des Kassenberichtes dem Vorstand Entlastung erteilt. Bei den Wahlen wurde Mechthild Henke für die ausscheidende Dorothe Oberfeld als Kassenprüferin gewählt. Die erste Vorsitzende Bernadette Sürig und die zweite Vorsitzende Manuela Scholz wurden wiedergewählt. Als Schriftführerin wurde Petra KrollmannSchulte für die im letzten Jahr so plötzlich verstorbene Heidrun Rickert gewählt. Angelika Göbel stellte sich nach 16 Jahren als Kassiererin nicht mehr zur Wahl. Sie steht der Kfd künftig als Mitarbeiterin zur Verfügung. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Helga Soyka gewählt. Sophia Schulte möcht auf eigenen Wunsch nicht weiter als Mitarbeiterin tätig sein. Als neue Mitarbeiterinnen konnten Heike Hettegger und Resi Rustemeier gewonnen werden. Bernadette Sürig bedankte sich bei Präses Franz Lienen für seine netten Worte und guten Ratschläge sowie bei allen anwesenden Mitgliedern für das entgegengebrachte ertrauen. Besonders bedankte sie sich bei den Mitarbeiterinnen und Vorstandskolleginnen, ohne deren tatkräftige Unterstützung es nicht geht. Sie dankte besonders der Kassiererin Angelika Göbel, die 16 Jahren hervorragende Arbeit geleistet hat. Bernadette Sürig dankte Sophia Schulte für 25 Jahre als Mitarbeiterin in der Kfd, in der sie sich stets mit Rat und Tat einsetzte und wünschte ihr einen wohl verdienten Ruhestand. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

„Das Lumpenpack“ – Steil-geh-Tour und Anekdoten garnieren und Brilon. Am Samstag, den 6. dabei ihrer Generation aus der Mai, präsentiert Kulibri e. V. Seele sprechen. Mit der einum 20 Uhr „das Lumpenzigartigen Mischung aus Spaß pack“ im Bürgerzentrum Kolund Ernst gewann „das Lumpinghaus. penpack“ bereits 2015 einige Wenn die beiden MittzwanPreise, wie den Klagenfurter ziger Max Kennel und Indiana Herkules, die Krefelder Krähe Jonas alias „das Lumpenund den NDR Comedy Conpack“ die Bühne betreten test. Die Liebe zur Unterhalheißt es: Partyhüte aufgesetzt tung haben die beiden auch und das Leben genießen. Mit schon bei diversen Poetry Gitarre, Quatsch und erstSlam Veranstaltungen bewieklassigen Wortspielen sorsen, die mit weiteren Ausgen die beiden Jungs für ein zeichnungen belohnt wurden. Bühnenprogramm, das sich Wer in Konfetti baden, einsehen lassen kann. gängige Riffs und aberwitzige In spitzbübischem Charme Texte erleben und dabei „steil und der passenden Portion gehen“ möchte, der sollte sich Selbstironie singen sie Lieder, eine Show von „das Lumpenperformen Geschichten und pack“ definitiv nicht entgehen Gedichte und bewegen sich lassen. Es wird garantiert dabei zwischen forschem krass, bunt und laut. Aber vor Humor und Nachdenklichallem authentisch! keit. „Das Lumpenpack“ ruft Die Karten kosten 14 Euro dazu auf, jede noch so kleine Gelegenheit zu nutzen und „Das Lumpenpack“ ist zu Gast im Bürgerzentrum im Vorverkauf (Abendkasse 16 Foto: privat Euro) und sind erhältlich bei das Beste aus dem Tag zu Kolpinghaus in Brilon. „Das Buch“ (ehemals Käpt‘n machen. Sie selbst befinden sich gerade in einer Phase, in der fahrrad besitzt? Dem entgegnen Book) Friedrichstraße, in der Buchman Salate auf Partys mitbringt die Jungs unter anderem in ihrer handlung Podszun, bei BWT-Brilon und wehren sich partout dagegen. „Steil-geh-LP“ mit Songs wie dem Wirtschaft & Touristik, Derkerestraße Was, wenn man plötzlich Socken Powerrock-Song „Guacamole“ oder 10a und per E-Mail an kulibriev@aol. in Sandalen trägt oder ein Liege- „Wingman“, die sie mit viel Konfetti com.

5

14 Jahre Erfahrung! Wir helfen auch Ihnen!

Telefonische Demenzberatung dienstags 9.30 – 12 Uhr Tel.: 02962 – 808 339 Individuelle Beratung zu allen Fragen durch Sonja Göddecke, Leitung Demenz-Therapie-Zentrum Klinik am Stein, Wattmecke 1-7, 59939 Olsberg

,KU.RQWDNW]XXQV redaktion@briloner-anzeiger.de

...weil wir die Kissen haben, die Ihnen in jeder Lage den Rücken stärken.

Die Bauarbeiten für das neue Servicegebäude der Stadtwerke Brilon haben begonnen Fertigstellung des ersten Bauabschnitts für Sommer 2018 geplant

(V. li.) Andreas Kraft und Francisco Garrido vom Architekturbüro Kraft, Bürgermeister Dr. Christof Bartsch, Stadtwerke-Vorstand Axel Reuber, Josef Thiele, Geschäftsführer Firma Heckmann und Karl-Heinz Engelhard, Mitarbeiter Firma Heckmann. Text und Foto: Annika Schröder Brilon. (as) An der „Keffelker Straße“ in Brilon ist der Bagger angerückt, denn die Bauarbeiten bei den Stadtwerken haben begonnen. Anfang April erfolgte der symbolische Spatenstich für das neue Servicegebäude, das im ersten von drei Bauabschnitten dort entstehen wird. In den Sommerferien 2018 sollen das neue Gebäude fertig gestellt sein und der Umzug erfolgen. Im sich daran anschließenden, zweiten Bauabschnitt wird anschließend das bisherige Gebäude vor Ort, welches aus den frühen Neunzigerjahren

stammt, saniert und umgebaut, bevor in einem dritten und letzten Bauabschnitt Lager und Werkstatt neu entstehen. Die Kosten für die Gesamtmaßnahme sind bei 2,58 Millionen Euro veranschlagt, wovon 1,3 Millionen auf den ersten Bauabschnitt entfallen. Die Baumaßnahmen ermöglichen es, in Zukunft wieder alle Mitarbeiter an einem Standort zu beschäftigen. Aufgrund von Platzproblemen sind die 59 Mitarbeiter zur Zeit auf verschiedene Standorte verteilt. Eine Situation, die nicht nur für die Beschäftigten teilweise einen großen

Koordinationsaufwand bedeutet, sondern auch für die Kunden nicht immer zufrieden stellend ist. Das neue Servicegebäude wird sich als ein modernes und zugleich funktionales Gebäude präsentieren. Bei der Planung des Konzepts sei man vom Kunden ausgegangen, erklären die Verantwortlichen. Daher befinden sich alle kundenintensiven Büros zukünftig im Erdgeschoss und sind somit für jedermann gut zugänglich. Wege bis ins Dachgeschoss oder gar zu anderen Gebäuden, wie momentan teils notwendig, werden dadurch erspart bleiben. Kurzum: Der Standardkunde wird seine Wünsche im Erdgeschoss erledigen können. Man will den Anforderungen der neuen Zeit sowohl räumlich als auch gesellschaftlich gerecht werden. Auch Bürgermeister Dr. Christof Bartsch sieht Nachholbedarf, dem man mit den Neubauten und Sanierungsmaßnahmen nachkommen wird. Gebaut wird das neue Domizil der Stadtwerke aus Stahlbetonfertigteilen, die in einer Art Baukastensystem zusammengefügt werden. Die Fassade wird verklinkert. Für den Bau hat man sich bewusst gegen einen Generalunternehmer entschieden, die Aufträge werden einzeln ausgeschrieben. So sollen heimische Unternehmen berücksichtigt werden.

Dr. Hauschka Naturkosmetik – keit, die ideale Pflege für IHR Hautbild kennenzulernen“, so Annette Schwarzer, Inhaberin der Post-Apotheke. „Eine kompetente Kosmetikerin aus dem Hause Dr. Hauschka wird vor Ort sein und individuell beraten.“ Auch die neue Dr. Hauschka Make-up Linie wird am Beratungstag vorgestellt. Mit faszinierenden

Vereinbaren Sie gleich Ihren persönlichen Termin!

– Anzeige –

Einladung zum Beratungstag am 27. April in der Post-Apotheke Brilon. (sw) Die Dr. Hauschka Naturkosmetik stärkt die Eigenkräfte der Haut und regt sowohl die Erneuerung als auch die Vitalität an. Jedes Hautbild ist einzigartig und so gibt es für jedes Hautbild auch ein individuelles Pflegekonzept. „Am Donnerstag, den 27. April, haben Sie von 10 bis 17 Uhr die Möglich-

Am Hängeberg 2 · 59929 Brilon www.beckerTel. 02961 2865 · Fax 02961 51037 matratzen.de info@betten-becker.biz Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9.00-13.00 Uhr und 14.00-18.00 Uhr Sa. 9.00-14.00 Uhr

Farbwelten und einer großen Produktvielfalt bringt die neue Linie die innere und äußere Schönheit zum Strahlen. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht zwingend erforderlich. Aber wer möchte, kann sich unter Tel. 02961 50182 gerne vorab einen persönlichen Termin reservieren.

Einladung zur Dr. Hauschka Kosmetikberatung am Donnerstag, den 27. April, von 10 - 17 Uhr

POST-APOTHEKE Inhaberin: Apothekerin Annette Schwarzer e.K. Königstr. 10 · 59929 Brilon · Telefon 02961 50182


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

16. Empfang der Briloner KĂśnigspaare     

   ! ! " !  !#$ %& !'(!)(  ( * 

 

+!,-.-/

            

BRILON ¡ Bahnhofstr. 15

Brilon. (sh) Am Sonntag trafen sich die amtierenden KĂśnigspaare aus dem StadtschĂźtzenverband Brilon, dem insgesamt 19 SchĂźtzenbruderschaften angehĂśren, zum jährlichen „KĂśnigsempfang“ im BĂźrgersaal des Briloner Rathauses, um kurz vor Ende ihrer Regentschaft noch einmal in lockerer Runde zusammenzukommen und sich auszutauschen. Brilons BĂźrgermeister Dr. Christof Bartsch fĂźhrte mit diesem Empfang die bestehende Tradition fort, die sein Vorgänger Franz Schrewe vor 15 Jahren ins Leben gerufen hatte. In diesem Rahmen nutzte er auch die Gelegenheit, sich im Namen der Stadt bei allen amtierenden KĂśnigspaaren fĂźr ihr Engagement im jeweiligen SchĂźtzenverein zu bedanken. Auch Dietmar Brandenburg (St. Laurentius-SchĂźtzenbruderschaft RĂśsenbeck) ergriff als Vorsitzender

Wochenmarktverlegung Olsberg. Wegen des bevorstehenDer Markt ďŹ ndet in dieser Woche am den Feiertages am Karfreitag, den 14. Donnerstag, den 13. April, in der geApril, ist es erforderlich, den Wochen- wohnten Zeit von 7.30 bis 13 Uhr auf markt zu verlagern. dem Bigger Platz am Rathaus statt.

Ausschreibung Getränkestände Michaeliskirmes Brilon. Fßr die Michaelkirmes werden wieder drei Getränkestände ausgeschrieben. Die bekannten Standorte sind am Marktplatz, vor dem Kolpinghaus und am Derker Tor. Konzessionierte Gastwirte und Festwirte kÜnnen die Angebotsunterlagen bis zum 4. Mai, 12.30

Uhr, kostenlos beim Ordnungsamt der Stadt Brilon, Bahnhofstr. 33 anfordern. Nach den positiven Erfahrungen vom Vorjahr soll wieder an allen Getränkeständen Glasbierausschank mĂśglich sein. Die AngebotserĂśffnung ďŹ ndet am 4. Mai um 14 Uhr statt.

Osterfeuer & After-Osterfeuerparty Messinghausen. Am Ostersonntag wird das Osterfeuer gegen 20 Uhr auf dem Heidfeld abgebrannt. Alle Messinghausener sind eingeladen, diesem alten Brauch beizuwohnen. Die Jugendabteilung der St.-Vitus Schßtzenbruderschaft wßrde sich ßber zahlreiche Besucher freuen und hat Gegrilltes und kßhle Getränke im Angebot. Im Anschluss lädt die St.-Vitus Schßtzenbruderschaft zur AfterOsterfeuerparty ins Vitushaus ein.

Dort soll der Abend in gemßtlicher Runde bei Musik und guten Gesprächen ausklingen. Selbstverständlich ist auch hier fßr das leibliche Wohl gesorgt. Fßr das Osterfeuer sammelt die Schßtzenjugend noch Baum- und Strauchschnitt. Wer geeignete Materialien hat, (keine Gartenabfälle) kann ab sofort unter Tel. 0160 97746726, Tel. 0151 41466988 oder Tel. 0160 82266720 die Abholung beauftragen. Die Abholung erfolgt dann kurzfristig nach Terminabsprache.

Das Briloner KĂśnigspaar Oliver und Anke Czwikla-Werner, Brigitte SchulteBartsch und BĂźrgermeister Dr. Christof Bartsch mit den amtierenden Briloner KĂśnigspaaren. Text und Foto Sarah Hannig des StandschĂźtzenverbandes das Wort und lieĂ&#x; die Blicke u. a. in die Vergangenheit schweifen, als der Verband im Jahre 1975 gegrĂźndet

wurde – fßr die Zukunft wßnscht er sich, auch weiterhin gemeinsam die Tradition des Schßtzenwesens zu pegen. Bei einem Blick in die Runde

stellte man fest, dass man sich um die FortfĂźhrung des SchĂźtzenwesens in Brilon und in seinen DĂśrfern keine Sorgen machen muss: Der Altersdurchschnitt der anwesenden KĂśnigspaare war Bartsch zufolge noch nie so jung. Nachdem sich die KĂśnigspaare in das Goldene Buch der Stadt Brilon eingetragen hatten, durften sie sich noch Ăźber ein besonderes „Schmankerl“ freuen: Die Band „Grenzenlos“ aus KĂśln/Bonn stimmte quasi als Generalprobe fĂźr ihren Auftritt am Nachmittag bei „Brilon blĂźht auf“ das von ihr selbst komponierte StĂźck „Brilon, mein Herz an“ und erntete begeisterten Applaus. Damit war das Stelldichein auf die bevorstehende SchĂźtzenfestsaison gelungen – bleibt nur noch zu wĂźnschen, dass die Sonne bei den anstehenden Festen genauso hell vom Himmel strahlt wie am Sonntag.

Ausstellung „weltweit“ Sabrinity stellt im Briloner Rathaus aus Brilon. Die FotograďŹ n Sabrinity aus Madfeld bringt man eigentlich mit Hochzeits- und People-FotograďŹ e in Verbindung. Doch neben erotisch inszenierten KĂśrpern und ausdrucksstarken Gesichtern macht sie auch Fotos von Landschaften weit Ăźber das Sauerland hinaus. In Ihrer Ausstellung mit dem Titel „weltweit“ zeigt sie nun eine weitere Facette ihres Schaffens. Mit ihrer FotograďŹ e mĂśchte sie anderen ihren Blick auf die Welt ermĂśglichen. „Lassen Sie sich in andere Welten entfĂźhren“. Die AusstellungserĂśffnung ist am

Donnerstag, den 27. April, um 18.15 Uhr im Foyer des Briloner Rathauses. Ăœber die Arbeiten und die KĂźnstlerin spricht an diesem Abend Mike Assmann. Die Ausstellung kann bis zum 16. Juni zu den Ă–ffnungszeiten der Stadtverwaltung betrachtet werden. Nähere Informationen dazu bei BWT-Brilon Kultour unter Tel. 02961 969950 oder Eines der Fotos aus der Ausstellung „weltweit“. E-Mail: kultur@brilon.de. Foto: Sabrinity

„Eine Reise in die abstrakte Kunst!“ Brilon. (us) Die Ausstellung „Journey in Abstract Art“, die am 6. April in der Sparkasse Hochsauerland erĂśffnet wurde, nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in eine besondere Kunstwelt, die eine Nähe zum abstrakten Expressionismus aufweist. Georg Witteler und sein Schaffen Der KĂźnstler Georg Witteler, 1962 in Brilon geboren, begann seine kĂźnstlerische Laufbahn mit in Ă–l gemalten Werken. Er beschäftigte sich dann zusehends mit autodidaktischen Studien in GraďŹ k und Bildhauerei. 1999 legte er eine kreative Pause ein und änderte seine bisher traditionelle Arbeitsweise. Eine digitale Kamera, ein Scanner und ein Computer sind nun die Mittel, mit denen Georg Witteler seine Bilder erstellt. Bei Spaziergängen in der Stadt sucht er Motive, die ihm als Rohmaterial dienen. Bis zu zwĂślf Bilder schichtet er am Computer Ăźbereinander und mittels eines von ihm entwickelten Verfahrens ďŹ ndet ein Zusammenwirken der verschiedenen Fotos statt. So entsteht ein Bild, das jeden realen Bezug vergessen lässt und einen Dialog mit den Betrachtenden, der sich keiner Interpretationsvorlage „unterwerfen“ muss, eingehen kann.

Der KĂźnstler Georg Witteler neben einem seiner Werke. Text und Foto: Ursula Schilling

lerisches Schaffen, das er mit viel Herzblut vorantreibt. Schon während des Schulunterrichts, so Georg Witteler, habe er meistens vor sich hin „gekrackelt“ – scheinbar schon damals Ausdruck seines inneren Triebes, der ihn zu einem viel beachteten KĂźnstler werden lieĂ&#x;. FĂźr ihn ist es immer wichtig, seine eigenen Ausdrucksmittel zu ďŹ nden, um den gewĂźnschten Effekt zu erzielen. Die Zuschauer sollen mit einem naiven, offenen Auge seine Werke betrachten, die vom Ursprung her digitale Bilder sind, aber durch den Druckvorgang den virtuellen Raum verlassen haben. Die EmpďŹ ndungen der Seele werden nicht nur in der abLaudatio von Bernd JĂźnger Ein Dialog zwischen Laudator strakten Kunst verinnerlicht, sondern und dem Geehrten war auch die ďŹ nden ihren Weg auch in der Musik. Art der Laudatio, die Bernd JĂźnger, Eine musikalische Reise mit WDR KĂśln, auf den KĂźnstler hielt. Schirin Partowi und Marcus Er bewundert dessen Sinn fĂźr das Schinkel SchĂśne – sei es in der Musik und in So trug die musikalische Umrahder Kunst. Und natĂźrlich sein kĂźnst-

mung des Abends durch die Vorträge der in Brilon geborenen Sängerin Schirin Partowi und des Bonner Pianisten Marcus Schinkel zu einer besonderen Atmosphäre bei. Die teils gefĂźhlvollen, teils dramatisch anmutenden Lieder stammten aus verschiedenen Kulturkreisen. Den Abschluss bildete Beethovens Meisterwerk „Freude schĂśner GĂśtterfunken‌Alle Menschen werden BrĂźder!“ Und so wird der Bogen gespannt zu der Verwendung des ErlĂśses, der dem FĂśrderverein „Nationales Jugendblasorchester des Irak e. V.“ zugute kommt. Die Sparkasse Hochsauerland stockte die Spende noch mit einem Scheck von 1.500 Euro auf. Die Ausstellung ist vom 6. April bis 30. Juni während der Ă–ffnungszeiten der Sparkasse Hochsauerland geĂśffnet: montags bis donnerstags von 8.30 bis 17.30 Uhr / freitags von 8.30 bis 15.30 Uhr / samstags von 8.30 bis 12.30 Uhr.


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

7

14. Briloner Waldfee bei „Brilon blĂźht auf“ gekĂźrt – neues Brilon Lied vorgestellt

Brilon. (as) Sonnenstrahlen, ein blauer Himmel und angenehme Temperaturen lieferten am vergangenen Sonntag die perfekten Rahmenbedingungen fĂźr Brilons erstes AuĂ&#x;enangebot in diesem Jahr. Brilon blĂźht auf sei „genau der richtige Titel“ fĂźr diesen Tag, resĂźmierte BĂźrgermeister Dr. Christof Bartsch. Doch nicht nur das gute Wetter und die MĂśglichkeit an einem Sonntag einkaufen zu gehen lockten viele Gäste in die Innenstadt. Der HĂśhepunkt des Tages war sicherlich auch in diesem Jahr wieder die Vorstellung der neuen Briloner Waldfee. Einige Details Ăźber die 14. Briloner Waldfee waren bereits vor ihrer AmtseinfĂźhrung Ăśffentlich gemacht worden. Dennoch blieben Name und Wohnort der Repräsentantin bis kurz nach 15 Uhr am Sonntagnachmittag ein gut gehĂźtetes Geheimnis. Dann verkĂźndete Dr. Christof Bartsch am Rathaus, auf wen die Wahl gefallen ist. Im Jahr, in dem Brilon Waldhauptstadt Deutschlands ist, repräsentiert die 22-jährige Lina-Madlen VoĂ&#x; aus AltenbĂźren ihre Heimatstadt. Zwar absolviert sie zur Zeit eine Ausbil-

dung in DĂźsseldorf, ist aber stolz darauf, aus dem Sauerland und insbesondere aus Brilon zu kommen. Wenn sie erzähle, wo sie aufgewachsen sei, wĂźrden zwar viele Leute Willingen oder Winterberg kennen, der Ort Brilon sei vielen jedoch unbekannt. Daher ist die Motivation umso grĂśĂ&#x;er, dazu beizutragen, dass Brilon bekannter wird. Dazu dĂźrfte ihr das Jahr als Waldfee viele Gelegenheiten bieten. Lina-Madlen VoĂ&#x; spricht drei Fremdsprachen, verbrachte ein Jahr als Au-Pair in Spanien, spielt Tennis und Squash und liebt das Reisen. Ein Hobby, das gut mit dem „Job“ als Waldfee vereinbar ist, in diesem Jahr werden sie die internationalen Hansetage nach Kampen in den Niederlanden fĂźhren. Hinzu kommen weitere Termine auch Ăźber Brilons Grenzen hinaus. Mit der Vorstellung von Lina-Madlen VoĂ&#x; ist eine Premiere verbunden, denn erstmals kommt die SymbolďŹ gur der Stadt Brilon aus dem Ortsteil AltenbĂźren. Auf Begeisterung bei den Zuschauern und ZuhĂśrern, die sich zahlreich auf Brilons Marktplatz versammelt hatten, stieĂ&#x; auch

14. Briloner Waldfee Lina-Madlen VoĂ&#x;

das neue Brilon Lied. „Brilon mein Herz“ lautet der Titel des StĂźcks, das die Band Grenzenlos im Rahmen der FrĂźhlingsveranstaltung erstmalig präsentierte. „Mein Herz, meine Heimat bist du“ heiĂ&#x;t es darin, verwiesen wird auch auf Brilons Traditionen wie die Schnade. Dass Brilon nun Ăźberhaupt ein eigenes Lied vorweisen kann, ist gewissermaĂ&#x;en dem SchĂźler Ben Weber zu verdanken. Im Rahmen eines Besuchs des Briloner BĂźrgermeisters in Bens damaliger Schule, brachte er die Idee zu einem Lied hervor, woraufhin Dr. Bartsch versprach, sich darum zu kĂźmmern. Neben diesen beiden besonderen Auftritten, lohnte sich der Gang in die Innenstadt auch aufgrund weiterer Attraktionen. Ein besonderer Blickfang war der Auftritt von „EdWood“, verkĂśrpert von Oliver Kessler, der als Ăźberdimensionaler Baum alle Blicke auf sich zog. FĂźr die kleinen Gäste stand des Weiteren ein Karussell bereit und auch das Museum Haus HĂś-

vener Ăśffnete seine TĂźren fĂźr alle Interessierten. NatĂźrlich war auch fĂźr das leibliche Wohl wieder bestens gesorgt. Die Organisation und DurchfĂźhrung der Veranstaltung „Brilon blĂźht auf“ obliegt jährlich dem Fachausschuss „Prima Brilon“, denen Dr. Christof Bartsch ein herzliches Danke fĂźr die gute Umsetzung aussprach.

ALTGOLD ANKAUF in Ihrem Fachgeschäft Bargeld oder Gutschrift!

Schmuck Uhren Tafelsilber Zahngold MĂźnzen 59929 Brilon Barren FriedrichstraĂ&#x;e 5 u.s.w. ... Telefon 02961 - 9859905

'HU*HKHLP7LSSIÂ U&OHYHUH

Text und Fotos: Annika SchrĂśder

- Anzeige -

Einladung zum Aktionstag „Physiotherm-Infrarotkabinen“ bei Norbert SchĂśrmann GmbH & Co. KG in Olsberg-Bruchhausen Bruchhausen. Die Firma Physiotherm ist MarktfĂźhrer im Bereich Infrarotkabinen und auf die Herstellung einer einzigartigen Niedertemperatur-Infrarot-Technologie spezialisiert. Die NiedertemperaturInfrarotkabinen von Physiotherm arbeiten innerhalb der Thermoneutralzone, das heiĂ&#x;t bei einer Lufttemperatur zwischen 27 und 37°C. So ist gesundes und kreislaufschonendes Schwitzen schon ab einer Temperatur von 30°C mĂśglich. Der RĂźcken wird durch einen speziell entwickelten mit Lavasand gefĂźllten Keramikstrahler gleichmäĂ&#x;ig und berĂźhrungslos mit Infrarotstrahlung erwärmt. Die Wärmezufuhr erfolgt somit ausschlieĂ&#x;lich lokal begrenzt, Ăźber 10 bis 12% der Hautoberäche, durch eine ununterbrochene Infrarotbestrahlung. Die Wärmeintensität kann an das individuelle WohlbeďŹ nden bzw. die individuelle Wärmeaufnahmefähigkeit angepasst werden. Ăœber das Blut wird die Wärme vom Wirbelsäulenbereich aus in das KĂśrperinnere verteilt. Die KĂśrpertemperatur steigt von Beginn an leicht und kontinuierlich an. Durch die Umverteilung des Blutes von innen nach auĂ&#x;en kommt es zu einer Durchwärmung des KĂśrpers.

ZZZVFKXOWH PDGIHOGGH 9HUNDXI%HUDWXQJMHG0R0L)UYRRÂą 8KU

Foto: privat ĂœberschĂźssige Wärme kann der KĂśrper durch die Erweiterung der BlutgefäĂ&#x;e in der Haut und durch SchweiĂ&#x;bildung leichter wieder abgeben, als bei Umgebungstemperaturen von Ăźber 37 Grad. Das Physiotherm-Prinzip belastet daher auch bei Anwendungen Ăźber 30 Minuten das Herzkreislaufsystems nur wenig. Es ermĂśglicht dennoch eine intensive „Durchwärmung“ mit intensivem Schwitzen und sorgt fĂźr eine verbesserte Durchblutung des gesamten Organismus. Die Anwendung von Physiotherm Infrarotkabinen kann die Durchblutung und Versorgung von Organen, Muskulatur, Bindegewebe und Haut verbessern sowie den Stoffwech-

sel anregen, schmerzlindernde Botenstoffe bereitstellen und das Immunsystem modulieren. Zusätzlich kann die starke SchweiĂ&#x;bildung die Entgiftung und Entschlackung unterstĂźtzen. Dies sind nur einige Wirkungen der schonenden Tiefenwärme, die bei zahlreichen Beschwerden hilfreich sein kĂśnnen. Am 21. April bieten die Mitarbeiter der Firma Norbert SchĂśrmann GmbH und Co. KG allen Interessierten die MĂśglichkeit, sich von 10 bis 18 Uhr in Olsberg-Bruchhausen, Zur HammerbrĂźcke 28, Ăźber die Vorteile und MĂśglichkeiten einer Infrarotkabine von Physiotherm zu informieren – kostenloses Ausprobieren inklusive.

Aktionstag am 21. April 2017 "Physiotherm Infrarotkabinen – Die beste Wärme fßr Ihre Gesundheit" von 10 bis 18 Uhr in Olsberg-Bruchhausen

Heizung Heizung

Regenerative Regenerative Energien Energien

Barrierefreies Barrierefreies Wohnen Wohnen

Sanitär Sanitär

3D-Badplanung 3D-Badplanung

InfrarotInfrarotHeizung Heizung

59955 Winterberg I NuhnestraĂ&#x;e 3 I T 02981-92830 59939 Olsberg-Bruchhausen I Zur HammerbrĂźcke 28 I T 02962-1854 info@schoermann.de I www.schoermann.de


8

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

„Aktion Rumpelkammer“ Hesborn. Am Samstag, den 29. April wird bei der „Aktion Rumpelkammer“ der Kolpingsfamilie Hesborn jede Art von Textilien, Bettwäsche und Schuhe eingesammelt. Der Erlös wird für soziale Zwecke (z. B. Entwicklungshilfe) verwendet. In Hesborn gibt es die Sammelbeutel im Lebensmittelmarkt zur Post und in der Bäckerei Vogt. Ab 8 Uhr werden die Kleiderbeutel abgeholt. In Liesen liegen die Sammelbeutel in der Sparkasse aus. Wie in den letzten Jahren bitte die gefüllten Kleiderbeutel ab 8 Uhr an die

Dorfstraße bringen, von dort werden sie von der Kolpingsfamilie Hesborn abgeholt. In Hallenberg liegen die Sammelsäcke in der Kirche, Sparkasse und Volksbank aus und können dort abgeholt werden. Aus organisatorischen Gründen, können die Sammelsäcke an den Straßen nicht abgeholt werden. Es besteht die Möglichkeit in der Zeit von 9 bis 11 Uhr die Sammelsäcke zum alten Bahnhof zu bringen. Dort steht ein Anhänger bereit.

Osterbrauch in Hildfeld Hildfeld. Am Donnerstag, den 13. April, sind alle Kinder zum Kinder- und Jugendkreuzweg und anschließendem Osterbasteln um 18 Uhr im Pfarrhaus eingeladen. Die Helfer des Osterfeuers treffen sich am Karfreitag, den 14. April, um 9 Uhr am Dorfbrunnen zum Osterfeuerbau. Der Abend klingt im Hildfelder Stübchen aus. Die Organisatoren hoffen auf eine gute Beteiligung sowie auf die Bereitstellung

der Schlepper durch die Landwirte. Das Abbrennen des Osterfeuers erfolgt am Ostersonntag bei beginnendem Glockengeläut. Hierzu treffen sich die Kommunionkinder um 20 Uhr zur Aussendung des Feuers vor der Kirche. Zum Klappern treffen sich alle Kinder Karfreitag und Karsamstag um 7.30 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr am Dorfbrunnen.

Beim TV Brilon stand am vergangenen Freitag die

Sachbeschädigung an Schulgebäude in Altenbüren Stadt Brilon lobt Belohnung aus Brilon. In der Zeit von Freitag, den 31. März, 18 Uhr, bis Montag, den 3. April, 6 Uhr, ist es am Schulgebäude in Altenbüren zu einer Sachbeschädigung gekommen. Das Gebäude, in dem ehemals die Grundschule untergebracht war, ist derzeit an den Hochsauerlandkreis als Träger der Roman-HerzogSchule vermietet. Durch ein augenscheinlich mit

Handtuchpapier gelegtes Feuer und das Zünden von Böllern ist ein Fenster stark beschädigt worden. Rahmen und Fensterbank sind teilweise verbrannt, die Scheibe ist geborsten. Der Schaden für das Fenster und die Fensterbank beträgt rd. 2.500 Euro. Die Polizei Brilon hat den Schaden aufgenommen. Für Hinweise, die zur Ermittlung

des/der bislang unbekannten Täter führen, lobt die Stadt Brilon eine Belohnung in Höhe von 250 Euro aus. Hinweise, die selbstverständlich vertraulich behandelt werden, richten Sie bitte an das Gebäude- und Liegenschaftsmanagement der Stadt Brilon, Herrn Balkenhol, Tel. 02961 794180, oder die Polizei Brilon, Tel. 02961 90200.

Junges Theater „Patricks Trick“ in Brilon Schauspiel von Kristo Šagor – für Zuschauer ab zehn Jahren Brilon. Am Mittwoch, den 26. April, um 10 Uhr präsentiert das Team der BWT-Brilon Kultour eine weitere Aufführung im Rahmen der Reihe „Junges Theater“. Zu Gast auf der Theaterbühne des Briloner Bürgerzentrums ist das „theaterkohlenpott“ aus Herne mit dem Stück „Patricks Trick“. Patrick ist elf Jahre alt und hätte gerne einen großen, coolen Bruder, mit dem er alles zusammen machen kann. Aber das geht ja nicht, außer seine Eltern würden einen adoptieren. Na gut, auch ein kleiner Bruder wäre toll ... Das scheint bald möglich zu sein. Zufällig hat Patrick ein Gespräch seiner Eltern belauscht. Er bekommt einen Bruder! Aber wenn er es richtig verstanden hat, dann wird sein Bruder behindert sein und vielleicht nie sprechen können. Da hat Patrick eine Idee: Er will seinem Bruder das Sprechen beibringen.

Prüfung zum nächst höheren Schülergrad für neun Judoka an. Luca Adler hatte direkt zu Jahresbeginn sein neues Ziel vor Augen – der grüne Gürtel sollte es werden. Aaron Starke, der verletzungsbedingt einige Zeit ausgefallen war, war rechtzeitig zur Kyu-Prüfungsvorbereitung wieder fit. Mit seinem Trainingskollegen Douglas Guzman Haverkamp war dank intensiven Trainings die Prüfungsteilnahme möglich. Denise Stein, Peter Dresel und Niklas Friedrich erreichten ebenfalls mit souveräner Leistung den nächsthöheren Kyugrad. Besonders fleißig trainierten die jüngsten Laura Turley, Marla Friedrich und Maya Hülsbusch – alle drei dürfen nun den weiß-gelben Gürtel zu ihrem Judoanzug tragen und haben somit ihre Winterberg. (ca) „Sie wollen ganz „Wettkampfreife“ erhalten und dürfen erste Turniere besuchen. Foto: privat entspannt am Wochenende wandern, anschließend im Restaurant genussvoll essen und auch ein Bier trinken und dann zurück ins Hotel ohne Stress und Stau – dann sind und Olsberg suchen wir freundliche sie mit den Bussen im HochsauerZur Verstärkung unseres Teams in Brilon land auf einem guten Weg“. Damit it. Teilze und Vollin Servicemitarbeiterinnen der Ausflug leicht zu planen ist Spaß und en besitz ten Auftre hes athisc Sie sollten kontaktfreudig sein, ein symp und es darüber hinaus Hinweise . rbung Bewe e ftlich schri rten wir Ihre am Umgang mit Gästen haben. Gerne erwa zu den attraktivsten Ausflugszien len und Sehenswürdigkeiten im Silvertime GmbH · Ostring 8 · 59929 Brilo Hochsauerland gibt, haben die Verkehrsbetriebe eine neue Karte herausgegeben – den „ BusTourenPlaner“. Dieser Plan zeigt die Buslinien mitsamt den wichtigsten Haltestellen, den Sehenswürdigkeiten und Ausflugszielen im Hochsauerlandkreis – kompakt und übersichtlich. Das macht den Urlaub bequem und den Wochenendtrip einfach, denn für jede Haltestelle gibt es im Internet Informationen zu allen Busverbindungen zurück zum Ferienort. Die Verkehrsplaner haben in der nunmehr siebten Auflage 120.000 Pläne gedruckt. Der „ BusTourenPlaner“ bilde somit einen wichtigen Baustein, um den Tourismus im Hochsauerland mitzugestalten, erklärte Kreisdirektor Dr. Klaus Drathen bei der Präsentation des BusTourenPlaners auf dem Kahlen Asten in Winterberg. Zudem würden attraktive Touristenziele erneut in das Licht der Öffentlichkeit gerückt. Auch Thomas Weber, Geschäftsführer des Sauerlandtourismus in Bad Fredeburg, begrüßte das Konzept des BusTourenPlaners. Denn Brilon Bahnhofstraße 5 sowohl junge Leute aus den Städ-

Das „theaterkohlenpott“ ist zu Gast im Bürgerzentrum Brilon. Foto: patrickstrick_theaterkohlenpott-mischalorenz Doch dafür braucht er gute Ratschläge und Hilfe. Und so sucht er die unterschiedlichsten Menschen auf – zum Beispiel seinen Freund Valentin, einen kroatischen Boxer und einen Professor und erfährt, wie selbstverständlich man lernen kann, wenn man drängende Fragen

hat. Das Theaterstück für Zuschauer ab zehn Jahren wird vom Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert. Eintrittskarten sind für 3 Euro an der Tageskasse oder bei BWT-Brilon Kultour, Tel. 02961 969950, EMail an kultur@brilon.de, erhältlich.

Neuer „BusTourenPlaner“ für den HSK

Karte mit Buslinien und touristischen Attraktionen

VEGAS

WORLD

Miederwaren Werbewochen

12.-26. April 2017

30% Rabatt Henke

Wäsche & Lederwaren

Der neue „BusTourenPlaner“ wurde im Berghotel Kahler Asten vorgestellt. Text und Foto: Christine Aumüller ten, die zunehmend kein Auto mehr unterhalten würden, als auch ältere Menschen, die entspannt am Wochenende ins „Grüne“ fahren wollen, seien die Zielgruppen dieses Plans. Vielfältige, touristische Attraktion seien zudem auf der Karte eingezeichnet, so dass die Urlauber auch auf „neue Ausflugsideen“ gebracht würden, erläuterte Weber. So seien etwa das Haus Hövener in Brilon und das Dampflandmuseum in Eslohe neu gestaltete moderne Museen – wie geschaffen als Ausflugsziele bei schlechtem Wetter. Mit dem „ BusTourenPlaner“ solle das Ziel verfolgt werden, Wanderwege, Radwege, Buslinien und Sehenswürdigkeiten miteinander zu verbinden und auf einer Karte übersichtlich darzustellen, so Thomas Weber. Der Verkehrsplaner Gregor Speer vom Regionalverkehr Ruhr-Lippe (RLG) erläuterte abschließend, wie der Tourist den „BusTourenPlaner“

am besten nutzen könne: „Wenn ich etwa von Winkhausen nach Winterberg fahren möchte, suche ich als Gast zunächst die Buslinie aus – in diesem Fall die S40. Dann gebe ich unter der Internetadresse www.ruhr-lippe-tarif.de meinen Zielort sowie die Haltestelle ein, an der ich aussteigen möchte. Dann erhalte ich Informationen über die möglichen Rückfahrzeiten. Wer kein Smartphone benutzt, kann sich persönlich über die Fahrzeiten bei der ‚Schlauen Nummer für Bus und Bahn’ 01806 504030 (20 Cent pro Anruf aus dem Festnetz, mobil maximal 60 Cent) informieren“. Zusätzliche Informationen und Adressen sowie Öffnungszeiten von Museen findet der Gast auf der Rückseite des Plans. Den BusTourenPlaner erhalten die Gäste in den Pensionen und Hotels in Winterberg, Hallenberg, Olsberg, Brilon und Medebach sowie in den TouristInformationen und in den Bussen.


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

9

Nacht der Lichter in der Juki Brilon/Gudenhagen. Auch in diesem Jahr veranstaltet die „juki aggiornamento“ an Karfreitag, den 14. April, um 20 Uhr die traditionelle „Nacht der Lichter“ in der Kirche St. Michael in Gudenhagen. Dabei han-

delt es sich um eine von Ruhe und Stille geprägte Gebetszeit, die mit Texten aus der Bibel, sowie Liedern und Gebeten aus Taizé gestaltet wird. Wie immer sind alle Interessierten herzlich willkommen.

Wer möchte kann sich bereits um 18 Uhr einem Kreuzweg nach Gudenhagen anschließen. Dieser mündet dann im Taizégebet. Treffpunkt ist an der Propsteikirche Brilon. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Prominenter Besuch in der Stadtbibliothek Brilon Teilnehmer der Kinderuni trafen BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke Riesig gefreut haben sich die Kinder und Erzieherinnen der Kita St. Elisabeth in Brilon über den Besuch der Fachbereichsleiterin„Personal“ der Kita gem. GmbHs Hochsauerland Waldeck und Hellweg, Kirsten Tischer. Einen ganzen Tag lang lernte sie die pädagogische Arbeit und organisatorischen Abläufe der Kindertageseinrichtung kennen. Begrüßungsphase, gemeinsames Frühstück, HLL (Hören, Lauschen, Lernen) für die Vorschulkinder, Bewegungsangebot, Singen, Beten, Toben auf dem Spielplatz, Backen und Schleife üben, An allen Aktivitäten nahm Kirsten Tischer teil und lernte so den Arbeitsbereich „ihrer“ Fachkräfte kennen. Gemeinsam wurde im Anschluss die Vielfalt der Aufgaben reflektiert und erläutert. Fachkräfte und Träger waren sich einig: Die Hospitation war Gewinn für alle Beteiligten. Foto: privat

Marianische Sodalität Brilon errichtet Osterfeuer wird dann das Feuer um 20 Uhr an der Osterkerze in der Propsteikirche entzündet. Anschließend geht der Festzug mit den Fackelträgern und in Begleitung des Briloner Blasorchesters zum Osterfeuer. Alle Kommunionkinder sind eingeladen, sich an der Propsteikirche einzufinden und in Begleitung ihrer Eltern die Fackeln zum Osterfeuer zu tragen. Im Anschluss wird Propst Dr. Reinhard Richter das Feuer vor dem Entzünden segnen. Danach lädt die Marianische Sodalität zum Verweilen am Osterfeuer ein. Für das leibliche Wohl ist mit Getränken und Würstchen bestens gesorgt. Ebenfalls lädt die Marianische Sodalität am Karfreitag, den 14. April, um 10.30 Uhr am Kalvarienberg zu den Kreuzweggebeten ein.

Brilon. Die Marianische Sodalität Brilon und die Landjugend setzen ihre gemeinsame Tradition fort und werden auch in diesem Jahr das Osterfeuer trotz der Brandstiftung, bei der ein nicht unerheblicher Teil der Bäume Mitte Februar dem Feuer zum Opfer fiel, wiederaufbauen. Wie schon in den letzten Jahren wird das Osterfeuer am Ostersonntag auf dem ADAC-Spielplatz am Burhagener Weg entzündet. Alle Freiwilligen treffen sich zum Aufbauen am Gründonnerstag, den 13. April, um 18 Uhr und am Karfreitag, den 14. April, um 8.30 Uhr am Burhagener Weg. Dazu sind auch alle Nicht-Mitglieder ab 14 Jahre, die gerne mithelfen möchten, eingeladen. Am Ostersonntag, den 16. April,

Brilon. (as) In der Stadtbibliothek Brilon herrschte am Montag, den 3. April, eine Stimmung wie kurz vor Heiligabend, wenn alle Kinder aufs Christkind warten. Doch die 20 teilnehmenden Kinder der Kinderuni warteten an diesem Nachmittag natürlich nicht aufs Christkind, sondern auf den Geschäftsführer des BVB, Hans-Joachim Watzke. Im Rahmen des zweiten Durchgangs der Kinderuni hatten die Viert- bis Sechstklässler auch eine Vorlesung zum Thema Fußball gehört. Daraufhin entstand die Idee, den Mann, der ihnen noch mehr Fragen zur Sportart beantworten kann, einzuladen. Der BVB-Boss sagte zu und so bereiteten die Kinder schließlich anderthalb Stunden akribisch Frage für Frage vor und warteten aufgeregt und voller Erwartung auf den Moment, in dem sie sie alle stellen durften. Natürlich hatten die kleinen Fans jede Menge Fragen zu ihren Lieblingsfußballern und dem Verein – fast alle von ihnen schwärmen für den BVB – aber auch persönliche Fragen wurden ihnen gerne beantwortet. Durch die eine oder andere Anekdote bekamen die Kinder eine Vorstellung davon, wie es ist, immer in der Öffentlichkeit zu stehen. Wenn man nicht einmal sonntags unerkannt einen Kaffee trinken gehen könne oder selbst an der Autobahnraststätte auf das letzte Spiel der Borussen angesprochen werde,

Team Compact … Handwerk mit Ideen!

Die Kinder freuten sich mit Ute Hachmann und Bürgermeister Dr. Christof Bartsch über den prominenten Besucher. Text und Foto: Annika Schröder könne das ab und an schon einmal nerven, gibt Watzke zu. Eine direkte Antwort auf die Frage, was für ihn das Schönste am Tag sei, gab es aber auch, langes Überlegen ist da unnötig: Das sei alles, was mit Fußball zu tun habe. Er arbeite schließlich bei „seinem“ Verein – schon seit seiner Kindheit sei er DortmundFan, mittlerweile also schon über fünfzig Jahre. Mit sechs Jahren habe sein Vater ihn das erste Mal mit ins Stadion genommen. So ist, was als Hobby begann, zum Beruf geworden. Eine gute Stunde lang nahm er sich Zeit, um jede einzelne Frage

Wir wünschen allen Kunden, Freunden und Bekannten schöne Ostertage!

Ihre Handwerker-Kooperation

• Dachdeckerfachbetrieb Klüppel

• Glaserei Dragowski

• Malerfachbetrieb Markus Klauke

• Tischlerei Bröker

• Heizung und Sanitär Schörmann

• Garten- und Landschaftsbau

• Fliesentechnik BK Fliesen • Elektrotechnik Placht

zu beantworten, dabei wurde viel gelacht. Und an diesem, für die Kinder ganz besonderen Tag, der laut Bürgermeister Dr. Christof Bartsch ein „wesentlicher Höhepunkt der Kinderuni“ ist, wurde nicht nur der Wissensdurst der Kinder gestillt, sie bekamen auch zugleich eine bleibende Erinnerung an die Begegnung. Fortan können sie stolz ein Autogramm mit persönlicher Widmung vorweisen. An den Besuch in der Hansestadt erinnert des Weiteren der Eintrag im Goldenen Buch der Stadt Brilon, in dem der BVBChef im Rahmen der Veranstaltung auch zugleich noch unterschrieb.

Lütteken • Schmiedekunst Föster

Team Compact • Nuhnestraße 3 • 59955 Winterberg Tel.: 02981 928328 • info@team-compact.de • www.team-compact.de


10

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Frische & Qualität aus der Region Ortrun Frank stellt Milchkännchen im Upländer Milchmuhseum aus Usseln. Im März wurde die Milchkännchen-Ausstellung durch den Vorstand des Museumvereins, vertreten durch Karin Artzt-Steinbrink, eröffnet. Sie dankte Ortrun Frank mit einem Blumenstrauß für die Überlassung der über 200 Ausstellungsstücke. Alles begann mit einem Fund bei einer Haushaltsauflösung in Lichtenfels; das erste Milchkännchen wurde gesammelt. Seitdem wurden es immer mehr, berichtet Ortrun Frank in ihrer Begrüßungsrede. Die Milchkännchen sind in allen Bereichen des Museums verteilt.

Frische & Qualität

aus der Region

Die Milchkännchen in verschiedenen Formen, Größen, Farben und Materialien sammelt Ortrun Frank aus der ganzen Welt. So hat jedes Exemplar seine eigene Geschichte, wie z. B. das wunderschöne Milchkännchen aus dem englischen Königshaus. Weit gereist ist ein japanisches Milchkännchen; Ortrun Franks Ehemann brachte es ihr von einer Geschäftsreise aus Kasachstan mit. Verwendung fanden die Milchkännchen früher im Haushalt – so benutze man die großen Kannen zum „Stehen lassen“ der Milch,

Sie hat es aus Süd- und Mittelamerika über Afrika und Asien bis auf unsere Teller geschafft: Die Süßkartoffel (Ipomoea batatas) ist eine weitverbreitete, vitaminreiche und vor allem schmackhafte Knolle, deren Anbaugebiete in tropischen Erdteilen liegen. Neue Sorten machen nun die Batatenkultur auch im heimischen Garten möglich, da ihre Vegetationszeit nur gut 100 Tage beträgt.

zur Saison

Kartoffeln von bester Qualität gelbfleischig & festkochend

Briloner Bauernladen *HÀJHOKRI %ULORQ

Wichtig ist es, für die Süßkartoffeln einen sonnigen Standort auszuwählen und nur mäßig Gesunder Exot aus Süd- und Mittelamerika: Ernährungsberater empfehlen zu düngen. Geerntet werden die die Süßkartoffel aufgrund ihrer zahlreichen gesundheitsförderlichen Inhalts- selbst gezogenen Knollenfrüchte stoffe wie Beta-Carotin und Vitamin A. Foto: Lubera nach dem ersten Frost.

$PPHUWHQEKO 7HOHIRQ

Brötchen ohne Chemie

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr 8.30-18 Uhr · Sa 8-14 Uhr

Jörg Liese backt ohne Chemie.

Prämierte Brötchen ohne Chemie! Steinweg 12 · Brilon Hauptstr. 65 · Olsberg Hauptstr. 23 · Ostwig Bundesstr. 104A · Velmede Wir stellen zum 1.8.2017 ein: Bäckergesellen & Bäcker-Auszubildenden (m/w)

Der Eintritt ist frei.

Rote Süßkartoffeln aus eigener Ernte

Frischer Spargel

%HVXFKHQ6LHXQVHUHQ+RÀDGHQ XQGEHU]HXJHQ6LHVLFKVHOEVW YRQXQVHUHU4XDOLWlW

es entstand Dickmilch. Heute ist die Bedeutung der Milchkännchen schon fast in Vergessenheit geraten. Die Ausstellung dauert bis zum 2. Juli. Das Museum sowie das Museumscafé sind dienstags bis freitags von 10 bis 17 Uhr und am Wochenende sowie an Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Sonderführungen gibt es am 22. April, 6. und 27. Mai sowie am 3. und 17. Juni, jeweils um 14 Uhr. Gruppen ab zehn Personen können Zusatztermine vereinbaren.

Ostwig. „Chemie gehört nicht in Brot und Brötchen,“ so Jörg Liese, Bäckermeister aus Ostwig. „Hier müssen wir Handwerksbäcker uns von den Aufbackstationen der Supermärkte abheben.“ Und so kommen chemische Zutaten wie Frischhaltemittel, Farbstoffe oder chemische Backmittel wie DAWE (veresterte Weinsäure) nicht in die Teigmaschine der Bäckerei Liese. „Das Backen von Brot und Brötchen ist ohne diese Zutaten manchmal etwas schwieriger, da Mehl und

Foto: sabrinity Hefe als Naturprodukte Schwankungen unterliegen, die der Bäcker mit seinem Fachwissen ausgleichen muss. Hefe reagiert bei 3°C anders als bei 30°C im Sommer. Bäcker arbeiten mit und an der Natur. Das ist es auch, was besondern Spaß macht, eben die tägliche Herausforderung, das beste Brot oder die besten Brötchen zu backen – auch bei hoher Luftfeuchtigkeit oder bei veränderten Rohstoffen,“ erkärt Liese. Das Mehl für Lieses Brot und Brötchen kommt hauptsächlich

aus der Romberg Mühle vom Möhnesee, einem der letzten Müller der Region. „Wir versuchen immer so lokal wie möglich einzukaufen!“ so der Ostwiger Bäckermeister. „Gute Zutaten, Erfahrung und Frische, das sind die wichtigsten Zutaten für unsere Backwaren. Brötchen aus dem Backautomaten werden immer nur aufgebacken sein, oft kommen Billigbrötchen aus großen Backfabriken im Ausland. Jedes Brot und Brötchen gibt es nach unseren Rezepten nur bei uns, garantiert ohne Konservierungsstoffe – stattdessen mit natürlichem Sauerteig“. So hat schon Paul Liese, Gründer der Bäckerei Liese 1930 seine Brote gebacken. Die Brötchen der Bäckerei Liese wurden vom Prüfdienst für Backwaren (IQ-Back) geprüft. Die Ergebnisse können unter Brottest. de eingesehen werden. Die Bäckerei Liese bildet noch Bäcker „von der Pike auf“ aus. Zum 1. August werden noch Auszubildende in Ostwig gesucht. Auch einen ausgebildeten Bäcker würde man bei Lieses noch dauerhaft einstellen, schließlich warten ab Oktober wieder die leckeren Stollen darauf, gebacken zu werden.


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

11

Frische & Qualität aus der Region Fleischerei Ester zeichnet sich bei Qualitätsprüfung „Meister-Stücke“ des Fleischerhandwerks aus litätsprüfungen des Fleischerhandwerks in diesem Frühjahr durch den herausragenden Geschmack und die einwandfreie Herstellung der Produkte aus eigener Herstellung überzeugt. Insgesamt kann die Fleischerei Ester zwei Auszeichnungen in Gold und eine in Silber vorweisen. Die Prüfung für die Produkte des Fleischerhandwerks fand am 18. und 19. Februar statt. Am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt 216 Betriebe von der Waterkant bis zum Bodensee teil, die 1.815 Produkte aus handwerklicher Herstellung prüfen ließen. Die vielen Auszeichnungen für Die 84 Juroren des Fleischerverdie Produkte der Metzgerei Ester bands prüften die Würste, Schinken, Braten und fertigen Gerichte anhand sprechen für sich So hat die Fleischerei Ester aus umfangreicher Kriterien, vor allem Brilon die Preisrichter bei den Qua- aber anhand des Geschmacks. Die

Bei der Fleischerei Ester bekommt der Kunde in den drei Filialen in Hoppecke, Messinghausen und Brilon Rindfleisch aus eigener Aufzucht und Schlachtung. Dabei werden die Bullen von Matthias Ester ausschließlich mit selbsterzeugtem Futter gemästet. Nach der schonenden Schlachtung, ohne Transportstress, erfolgt die Weiterverarbeitung zu Qualitätsfleisch- und Wurstwaren, welche in der Region inzwischen eine eigene „Marke“ sind. Auch die Schweine werden aus der Region bezogen.

Jury setzte sich zusammen aus Fleischermeistern und Fleischermeisterinnen, Vertretern und Vertreterinnen der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämter sowie „normalen“ Verbrauchern und Verbraucherinnen. Die Urkunden und Siegerpokale wurden am Mittwoch, den 1. März, durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Adalbert Wolf, den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Manfred Rycken, und der Geschäftsführerin des Fleischerverbands NordrheinWestfalen, Dr. Sabine Görgen, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

Die Wochenmarktsaison startet an drei Orten Seit Jahren ist die Familie Ricken aus Werl-Sönnern im Sauerland ein B e g r i ff . Jeden Mittwoch findet man sie auf dem Medebacher Wochenmarkt, wo sie frisches Foto: Alfred Koebe Gemüse und

Obst, vorrangig aus eigenem Anbau zum Verkauf anbieten. Donnerstags fi ndet man die fl eißigen Gemüsebauern aus der Soester Börde im Wakenfeld zwischen Willingen und Usseln. Dort gibt es auch Fleisch und Wurstwaren vom Hofladen Höhle in Basdorf. Samstags morgens sind die Bewohner von Siedlinghausen an der Reihe. Der Dorfplatz vor dem Haus des Gastes ist samstags inzwischen zum Treffpunkt für Jung und Alt geworden.

Bäckerei Leitner garantiert echte Handarbeit

Frische und Qualität sind das Aushängeschild der Bäckerei Leitner. Foto: privat Brilon. (sw) Am 1. Januar 2013 übernahmen Helga und Ralf Leitner die Bäckerei Stapper in Brilon. Die im Jahr 2014 in Madfeld eröffnete Filiale der Bäckerei und Konditorei Leitner zog Anfang diesen Jahres in größere Räumlichkeiten in die Bernhard-Bartmann-Straße 3 um. Die Inhaber des Familienbetriebes – einer der Söhne absolviert zur Zeit seine Ausbildung zum Bäcker – legen viel Wert auf echte „Handarbeit“ und wertvolle Zutaten. So sind 21 Brötchensorten – davon zwei verschiedene Sorten Dinkelbrötchen ohne Weizengluten – und 19 Brots-

orten – fünf ohne Weizengluten – im täglichen Angebot. Gebacken wird mit Zutaten regionaler Lieferanten: So kommen die Wurstwaren von der Metzgerei Scharfenbaum aus Madfeld, Eier vom Geflügelhof Becker und von der Familie Brandenburg vom Bauernladen, das Mehl aus der Soester Mühle und die Milch wird frisch von den hiesigen Bauern angeliefert. Das benötigte Obst und Gemüse wird täglich frisch vor Ort eingekauft. Mit viel Kreativität und Leidenschaft für den Beruf bietet Familie Leitner – neben der großen Aus-

wahl an Brot, Kuchen, Torten und Gebäck – monatliche saisonale Köstlichkeiten an, wie z. B. im April das „Frühlingshafte“ – ein WeizenMisch-Brot mit Kräuterfrischkäse – und leckere Blätterteig-FruchtSchiffchen. Frische belegte Brötchen – ohne Salat, wahlweise mit Butter oder Remoulade – sowie ein Steh-Café runden das reichhaltige Angebot ab. Auch im sozialen Bereich ist Familie Leitner sehr engagiert: Zwei Mal in der Woche erhalten die Tafeln der Caritas Lebensmittel-Spenden und auch die hiesigen Bauern dürfen sich über nicht verkaufte Backwaren freuen. Jedes Jahr wird auch ein größeres Projekt finanziell unterstützt. Im letzten Jahr spendete Familie Leitner beispielsweise an die Aktion „Lichtblicke“. Auch in diesem Jahr ist wieder eine Aktion zugunsten der Aktion „Lichtblicke“ geplant. Für die Nachmittagsstunden und an den Wochenenden sucht die Bäckerei Leitner noch Verstärkung. Gesucht wird eine freundliche und flexible Verkaufskraft (m/w) aus dem Lebensmittelhandwerk für eine unbefristete Teilzeiteinstellung. Interessierte Bewerber/innen melden sich unter Telefon 02961 4959.

URKUNDE URK UNDE

URK UNDE

Für hervorragende handwerkliche

rkliche Für hervorragende handwe Ideen Leist ungen und kreat ive d verleiht der Fleischerverban Nordrhein-West f alen häf t dem Fleischerf achgesc

Fleischer ei Est er

Leist ungen und kreat ive Ideen verleiht der Fleischerverband Nordrhein-West f alen

dem Fleischerf achgeschäf t

Fleischerei Est er

Für hervorragende handwe rkliche Leist ungen und kreat ive Ideen verleiht der Fleischerverban d Nordrhein-West f alen dem Fleischerf achgesc häf t

Fleischer ei Est er

die Auszeichnung in

die Auszeichnung in

die Auszeichnung in f ür

Hausmacher Leberw urst

f ür

Hau smacher Met t w urst

f ür

Schi nke nspe ck geräu chert

chert nat urger eif t und geräu Oberhausen den 1. März 2017

erhausen, den

März 2017

erhausen den Landesinnungsmeist er

März 2017

209-13 59-4-G

Landesinnungsmeist er

Landesinnungsmeist er

209-13 60-6-G 209-13 58-2-S

prämiert 2017 Hoppecke · Brilon · Messinghausen Telefon 02963-396 · 02961-2998 · 02963-394 www.fleischerei-ester.de

DŝƩǁŽĐŚƐ͗ Medebach, Marktplatz ŽŶŶĞƌƐƚĂŐƐ͗ Willingen, Wakenfeld ^ĂŵƐƚĂŐƐ͗ Siedlinghausen, Dorfplatz

B.ĞƌůRͲ^iƂcŶkŶĞeƌŶn

t ƚƌĂƘĞϯϭ ŶƚŽŶŝƵƐƐ il 0170 5848550

Tel. 02922

2742 Mob

:Ğƚnjƚ͗ &ƌŝƐĐŚĞƌ^ƉĂƌŐĞů ĂƵƐĚĞƌZĞŐŝŽŶ͊

Bäckerei Konditorei Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 6-18 Uhr Sa. 6-13 Uhr So. 8-11 Uhr

Leicht in den Frühling... Angebote gültig vom 01.04.-30.04.2017

Brot des Monats: Das Obst macht´s:

»Das Frühlingshafte« Blätterteig Weizen-Misch-Brot Fruchtschiffchen mit Kräuterfrischkäse 500 g €

2,50

Stück €

1,30

Friedrichstr. 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961/4959 Bernhard-Bartmann-Str. 3 · Brilon-Madfeld · Tel. 02991/9629712


12

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Schuhe für lose Einlagen, Überweiten, Übergrößen und Untergrößen

Schuhhaus Vach JQVWHUGH

Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636 273

PXFNHOLJ 67$77 

0DUPRU

VHS-Kurse Brilon/Olsberg. ComputerGrundkurs – Nach den Osterferien startet ein neuer Computer-Grundkurs bei der VHS Brilon. Im Kurs werden die Grundlagen der PC-Bedienung für private oder berufliche Nutzung vermittelt, wie etwa das Arbeiten mit Windows, Ordner- und Dateiorganisation sowie der Einstieg ins Internet. Die Teilnehmer benötigen keine Vorkenntnisse. Der Kurs beginnt am Donnerstag, den 27. April, und findet an sechs Abenden jeweils von 18.30 bis 20.45 Uhr im neuen EDV-Raum in der Volksbank-Passage statt. Zumba für Kids – Für Kinder im Alter von vier bis sieben Jahren startet nach den Osterferien ein neuer Zumba-Kids-Kurs bei der VHS Brilon. Hier lernen die Kinder mit viel Spaß einfache Choreographien zu mitreißender Musik. Der Kurs startet am 27. April und findet immer donnerstags von 16 bis 16.45 Uhr in der Heinrich-LübkeSchule statt.

Sauerländer Gesundheitswanderer starten in die Saison Brilon/Olsberg. Von April bis September finden wieder die beliebten Gesundheitswanderungen (zertifiziert nach DWV) des SGVBezirks Oberruhr in Kooperation mit der Tourismus Brilon Olsberg GmbH statt. Der zertifizierte Gesundheitswanderführer Ingobert Balkenhol und sein bewährtes Team Brigitte Eilinghoff, Gerhard Friedhoff und Bernd Spindeldreher werden dieses Jahr zusätzlich von

Johannes Wrede unterstützt. Während der jeweils ca. 90-minütigen Wanderungen erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur Wissenswertes zum Thema Gesundheit und Bewegung, sondern lernen, mit welchen einfachen Übungen sie Gelenkschmerzen vorbeugen können und wie einfach es ist, etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Die Sauerländer Gesundheits-

wanderinnen und -wanderer treffen sich in der Regel jeden zweiten und vierten Dienstag im Monat um 13.30 Uhr moderat und um 15.30 Uhr sportlich. Sie gehen verschiedene Strecken im heimischen Wald, die rechtzeitig mit dem Treffpunkt durch Olsberg Brilon Touristik und dem SGV bekanntgegeben werden. Diese und aktuelle Informationen gibt es auch im Internet unter Wandern www.philippstollen.de.

Auch in diesem Jahr startete die Saison für die Upländer Hundesportler mit einem Frühstück in gemütlicher Runde. In der anschließenden Jahreshauptversammlung wurden bei der Neuwahl des Vorstands Peter Hagenacker als erster Vorsitzender, Manfred Labusch als zweiter Vorsitzender, Barbara Bodenbenner als Kassiererin und Michaela Ashauer als Schriftführerin bestätigt. Aus dem Vorstand schieden aus Sabine Klause (Pressearbeit) und Elke Willecke-Wagner (Obfrau für Basisarbeit). Weiterhin wurden die Angebote und der Trainingsplan für Hundesportfreunde auf dem Vereinsgelände im Jahr 2017 besprochen. Auch ein Sommerfest ist wieder geplant. Auch in diesem Jahr bietet der Hundesportverein allen Hundebesitzern die Möglichkeit, den VDH-Hundeführerschein zu erwerben. Voraussetzungen für die Teilnahme an dieser Ausbildung sind: Ein ausreichender Impfschutz und eine Haftpflichtversicherung des Hundes. Der Hund muss zum Zeitpunkt der Prüfung (voraussichtlich September) mindestens zwölf Monate alt sein. Teilnehmen können alle interessierten Hundehalter, eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig. Das erste Treffen findet am 26. April um 19 Uhr im Hotel Friederike in Willingen (Mühlenkopfstraße 4) statt. Bei diesem Treffen, ohne Hund, geht es in erster Linie um theoretische Themen und den Ablauf. Das Training mit Hunden findet dann immer dienstags um 19 Uhr auf dem Ausbildungsplatz des Vereins statt. Anmeldungen nehmen Peter Hagenacker, Tel. 0170 2305549, oder S. Jürgens, Tel. 0160 94933142, entgegen. Am 6. Mai können Hundebesitzer mit ihren Hunden immer samstags um 15 Uhr zu einem offenen Treffen mit Peter Hagenacker und Manfred Labusch auf den Hundeplatz kommen. Weiterhin bietet der Verein in diesem Jahr natürlich wieder die Welpen- und Junghundeausbildung mit Silvia Jürgens und Peter Hagenacker an. Es finden auch wieder Kurse in Rallye Obedience sowie ein Unterordnungstraining für „fortgeschrittene“ Hunde statt. Hierfür ist allerdings der HFS Voraussetzung. Den aktuellen Trainingsplan gibt es auf www. hundesportverein-willingen.de. Foto: privat

Neue Yogakurse – Die VHS Brilon startet nach den Osterferien neue Vinyasa-Yogakurse. Die Teilnehmenden erlernen hier Schritt für Schritt die Atemtechniken und Körperstellungen dieser traditionellen Yogaform. Der erste Kurs Jetzt beginnt am 26. April und fi ndet günstig immer mittwochs von 18 bis 19.30 öQDQ]LHUHQ Uhr im VHS-Haus statt. Ein weiterer Vinyasa-Yogakurs wird donnerstags zur selben Zeit ebenfalls im VHS-Haus angeboten. Für alle, die lieber vormittags aktiv sind, gibt Mit Weitblick bauen: es außerdem noch freie Plätze im • Barrierefreie Kurs „Yoga und Entspannung am Vormittag“. Der Kurs startet am 27. Bungalows April und findet immer donnerstags • Häuser mit von 10 bis 11.30 Uhr im VHS-Haus Einliegerstatt. Informationen und Anmeldungen Appartements bei der VHS Brilon, Tel. 02961 Olsberg. Gute Laune, geselliges www.partner-haus.de 6416, oder online unter www.vhs- Miteinander – und das Ganze sogar 59964 Medebach · T 02982 8275 bmo.de. für einen guten Zweck: Das dritte Bürgerfrühstück der Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ findet am Sonntag, den 30. April, von 10 bis 14 Uhr in der Konzerthalle Olsberg statt. Vorstand Senkrecht- und Treppenlifte und Kuratorium der Bürgerstiftung Hebebühnen und Rampen laden alle Interessierten schon jetzt zur Teilnahme ein. Ein leckeres Frühstück mit frischen Brötchen gemeinsam mit Freunden, unterhaltsame Musik vom JugendorInh. Friedhelm Rudolph chester des Musikvereins „Eintracht“ Robert-Wetekam-Straße 4 Olsberg – und damit sogar noch 34454 Bad Arolsen etwas Gutes tun. Denn mit dem Erlös Telefon (0 56 91) 78 01 aus der Veranstaltung werden Kine-mail: info@arolser-liftsysteme.de der und Jugendliche aus der Stadt Olsberg unterstützt. – das sind auch beim dritten Olsberger Bürgerfrühstück die „Zutaten“. „Alles andere,

3. Olsberger Bürgerfrühstück

Geselliges Miteinander für guten Zweck

www.arolser-liftsysteme.de

– 2025 – (1. Erinnerung, aufgrund aktueller Gerüchte) beabsichtige ich meine Praxis an einen jüngeren Kollegen zu übergeben. Bis zu diesem Datum bemühe ich mich in gewohnter, zügiger und kompetenter Weise, mit wohlwollender Unterstützung der göttlichen Mächte, weiterhin die mich aufsuchenden Patienten in gesundheitlichen Angelegenheiten zu behandeln und zu beraten.

Dr. med. Winfried Muffert Arzt für Allgemeinmedizin Königstr. 21 · 59929 Brilon

Das zweite Olsberger Bürgerfrühstück vor zwei Jahren war ein voller Erfolg. Foto: Bürgerstiftung „Wir in Olsberg“ was man sonst noch braucht für ein geselliges Picknick, bringen die Bürgerinnen und Bürger selbst mit“, erläutert Christina Evers, Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung, das Prinzip des Bürgerfrühstücks, „denn im Mittelpunkt stehen Gemeinschaft und Dialog.“ Der Vorverkauf für das dritte Olsberger Bürgerfrühstück ist jetzt gestartet. Neu ist: Erstmals gibt es auch eine – begrenzte – Anzahl an Einzelkarten an der langen Tafel. Grundsätzlich mieten die Gäste aber gleich ganze Tische für acht oder zehn Personen. Hintergrund: „Ob Nachbarschaften, Clubs, Vereine, Stammtische oder Freundeskreise: Beim Bürgerfrühstück ist Gemeinschaft angesagt“, so Christina Evers, „und jeder Besucher hat es selbst in der Hand, ob an seinem Tisch alle Plätze besetzt sind.“ Freunde und Bekannte kann man ebenso mitbringen wie zum Beispiel neue Nachbarn, um sie beim gemütlichen Frühstück näher kennen zu lernen. Die Tische können Interessierte gegen eine Spende von 56 Euro für

einen Achter-Tisch und 70 Euro für einen Zehner-Tisch mieten. An ihrem Tisch finden die Besucher dann Kaffeegeschirr, Besteck und Trinkgläser vor. Brötchen werden gestellt. Alles weitere liegt in der Hand der Bürgerinnen und Bürger: Jeder bringt mit, was ihm schmeckt, ob Süßes oder Saures, Gesundes oder Naschereien – eben was das Fassungsvermögen der Frühstückskörbe hergibt. Auch Blumen, Dekoration oder Sektkübel können mitgebracht werden – alles, was nach dem ganz persönlichen Geschmack zu einem stilvollen Frühstück dazugehört. Für den „guten Ton“ in anderer Hinsicht sorgen die Gastgeber: Das Jugendorchester des Musikvereins „Eintracht“ spielt auf. Außerdem gibt es eine Fotopräsentation von „Olsberg Mittendrin“ und eine Spiel- und Bastelecke der KjG St. Nikolaus Olsberg. Gemietet werden können die Tische für das dritte Olsberger Bürgerfrühstück ab sofort in der Olsberg-Touristik. Dabei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst – eine telefonische Vorreservierung ist daher nicht möglich.


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

13

Gastlichkeit zu Ostern © Africa Studio/lily - Fotolia.com

Ostern rundum genießen! Haben Sie in der Fastenzeit auf liebgewordene Angewohnheiten, Alkohol, Süßigkeiten und andere Verlockungen verzichtet? Dann haben Sie es sich wirklich verdient, an den Osterfeiertagen so richtig zu schlemmen! Ostern ist im christlichen Kirchenjahr das wichtigste Fest. Doch Ostern steht auch für Frühling, Sonne und Blüten, aber auch für altes Brauchtum, wie Osterfeuer und natürlich auch für ausgiebige Festtagsmale. Das Sauerland bietet perfekte Gastlichkeit Sie wollen Ihre Osterfeiertage genießen? Nichts leichter als das! Die Gaststätten und Restaurants im Sauerland bieten auch an den Osterfeiertagen Leckeres für jeden Geschmack. Hier kann man die Feiertage genießen, sich bedienen und verwöhnen lassen und etwas Besonderes zum Ende der Fasten-

Oliven mit dabei, ist das etwas Besonderes und sorgt für eine Geschmacksexplosion auf der Zunge. Und für die Kleinen finden sich immer die beliebten Kindergerichte – Schnitzel mit Pommes, Pommes Egal ob Fisch oder Fleisch, rot/weiß, Spaghetti Bolognese, eine Ostern kann man Pizza oder der obligatorische Burger sich was gönnen Die wohl traditionellste Speise – hungrig steht in unseren gastronozu Ostern ist das Osterlamm. mischen Betrieben keiner auf. Lammfleisch ist sehr bekömmlich. Platz fürs Und wenn das Lamm von einem Dessert lassen Meister seines Faches zubereitet Aber lassen Sie in Ihrem Magen wurde, ist es ein Festmahl für Alt und Jung. Fischfreunde freuen sich ein wenig Platz für den krönenden über ein Lachsfilet mit Keta-Kaviar Abschluss – das Dessert. Schokoin Dillrahm, Fleischliebhaber kom- lade, frisches Obst, Sahne, vielleicht men mit kreativen Wild-, Geflügel-, eine Kugel Eis dazu – gönnen Sie Rindfleisch- oder Schweinefleisch- Ihren Geschmacksknospen die Exgerichten auf ihre Kosten. Auch plosion dieser Aromen! Schon Apfür Vegetarier oder Veganer wird in petit bekommen? Dann vergessen den Restaurants und Gaststätten Sie nicht, den Tisch im Restaurant einiges geboten. Salate sind immer Ihrer Wahl zeitnah zu reservieren, der Renner. Sind dann Leckereien denn die Nachfrage an den Osterwie gegrillte Paprikaschoten oder feiertagen ist groß! zeit zu sich nehmen. Jeder kann sich sein Wunschgericht aussuchen, ganz nach Geschmack und Vorliebe.

OSTER-BRUNCH So, 16. April · 10.30-14.30 Uhr

Pro Person für

· 1 Glas Sekt zur Begrüßung · reichhaltiges Frühstücksund großes Mittags-Buffet mit kalten und warmen Speisen · Säfte, Kaffee und Tee – so viel Sie mögen

(Kleine Hasen bis Jahre frei) Küken unter 4

,- € Große Hasen 25 14 Jahre 11,50 € g erbeten! Tischreservierun 0 05632/ 960 50

Öffnungszeiten: Di-So 10.30 -18.00 Uhr www.cafe-aufwind.de Göbel & Kröbel GbR · Zur Mühlenkopfschanze 1 · 34508 Willingen

Die Eisenberg-Hütte – Erfrischend anders Der gastronomische Höhepunkt in Goldhausen Korbach-Goldhausen. Wenn im Frühling die Natur erwacht, zieht es die Menschen ins Freie. Wenn man dann nach einer ausgedehnten Wanderung ein lohnendes Ziel vor Augen hat, sind alle Anstrengungen und Mühen im Nu verschwunden. Die Eisenberghütte ist ein solch lohnendes Ziel. Das malerische Blockhaus hoch

über dem Örtchen Goldhausen sten Schwalenstöcker erwartet Sie fügt sich wunderbar in die erblü- samstags und sonntags ab 11 Uhr und auch gern nach Vereinbarung. hende Natur ein. Die Eisenberghütte bietet auch Ob für Wanderer, Radfahrer ein tolles Ambiente für Gruppenoder Besucher des benachbarten Events. Familienfeiern, FirmenGoldbergwerks und des Georg- und Vereinsfeste - die Hütte bietet Viktor-Turms – die Eisenberg-Hütte im Innenbereich Platz für 50 Gäste. bietet jedem ein Plätzchen für eine Auf der neu gestalteten Sonnentergemütliche Rast. Hüttenwirt Thor- rasse im Biergartenambiente mit gemütlichen Sitzecken und Blick auf die umliegenden Berge finden nochmals 120 Besucher Platz ideal für eine ausgedehnte Rast bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen oder deftigen Leckereien von der Speisekarte und einem kühlen Getränk.

fen und Küchenhil räfte gesucht! Servicek Öffnungszeiten:Sa. Sa.++So. So.ab ab10.00 11 Uhr Öffnungszeiten: Uhr Gerne auch auf Anfrage für Ihre Feier! und nach Vereinbarung

SCHWALESTÖCKER Hüttenwirt: THORSTEN TORSTEN SCHWALESTÖCKER Eisenberg Hütte · Turmweg 4a · 34497 Korbach-Goldhausen

Reservierungen: Tel. 01 63/2 57 66 85

www.eisenberg-huette.de

In der direkten Umgebung findet man auf jeden Fall ein tolles Rahmenprogramm: Umfangreiche Wanderwege, die Goldspur Eisenberg, das Besucher-Goldbergwerk, den Georg-Viktor-Aussichtsturm und direkt neben der Hütte einen Bolzplatz und einen Kinderspielplatz.

OSTERLUNCH

im Panoramarestaurant

Ostersonntag, den 16. April für 22,50 € pro Person inkl. Sekt von 11 - 14 Uhr Kinder bis 6 Jahre frei, bis 12 Jahre ½ Preis Tischreservierung erbeten.

Am Sonntag, den 7. Mai von 13 - 18 Uhr Tag der offenen Tür / Terasseneröffnung Panoramacafé ab 14.30 Uhr geöffnet Panoramarestaurant täglich von 18 - 22 Uhr geöffnet, Tischreservierung erbeten.

Hotel am Kurpark Brilon Hellehohlweg 40 · 59929 Brilon Telefon 02961 983-0 www.hotelamkurpark-brilon.de


'HU3DUW\KÒKHSXQNW DP2VWHUZRFKHQHQGH

e$XI]XU+DVHQSDUW\ QDFK1HKGHQq

DIE Wochenzeitung

Zur Kapelle 21 · 59929 Brilon · Telefon 0 29 64-2 66 www.zimmerei-kersting.de · kersting-zimmerei@t-online.de

Wir führten die Zimmerarbeiten aus und Viel Spaß bei der 12. Hasenparty wünschen für die Zukunft alles Gute!

Allen Gästen viel Spaß auf der diesjährigen Hasenparty!

Zur Hebe 1 59929 Brilon-Nehden Telefon 0 29 64 – 945 65 75 www.1113.de

Edle Brände aus den Früchten des Sauerlandes in Brilon-Nehden gebrannt.

H U K D   

14 Nr. 14 – 12. April 2017


Qu a l i t ä t e r f a h r e n

59929 Brilon ¡ Almer Feldweg 39 Tel. (0 29 61) 97 22 22 ¡ Fax (0 29 61) 5 15 54

(* MwSt. ausweisbar)

64 kW (87 PS), 62.924 km, EZ 11/09, HU/AU: neu, Klang & Klima-Paket (vier Lautsprecher), Style-Paket, Karosserie: 5-tĂźrig, AuĂ&#x;enspiegel elektr. verstell- und heizbar, Airbag Fahrerseite, Airbag Beifahrerseite, Seitenairbag vorn, Airbag Beifahrerseite abschaltbar, Mittelarmlehne vorn, Sitzbezug/Polsterung: Stoff, Sitz vorn links hĂśhenverstellbar â‚Ź 7.590,-

Renault Kangoo 1.6 Happy Family

309 kW (420 PS), 96.181 km, EZ 01/14, HU/AU: neu, Komfort-Memory-Paket inkl. Sitzverstellung 14-Wege, Anhängerkupplung elektr. anklappbar, PanoramaSchiebedach elektrisch, Porsche Communications Management (PCM), Sitzheizung vorn + hinten, Heckklappe mit automatischem Ă–ffnungs- und SchlieĂ&#x;system, Fahrassistenz-System: Park-Assistent mit RĂźckfahrkamera, Luftfederung elektronisch geregelt, LM-Felgen 10x21 (Cayenne Sport-Edition Rad, schwarz, Hochglanz lackiert) â‚Ź 58.990,-*

Porsche Cayenne GTS Xenon

66 kW (90 PS), 24.103 km, EZ 01/16, HU/AU: neu, silbermetallic, 4 Leichtmetallräder „Novara“ 6 J x 15 in Brillantsilber lackiert, Nebelscheinwerfer und Abbiegelicht, Klimaanlage „Climatronic“, Radio „Composition Colour“, Geschwindigkeitsregelanlage, Mittelarmlehne vorn mit Ablagebox und ausklappbarem Becherhalter hinten, Vordersitze beheizbar, Kopf- und Seitenairbags vorn, â‚Ź 14.990,-* Regensensor

VW Polo LOUNGE 1.4 TDI

135 kW (183 PS), 10.082 km, EZ 04/16, HU/AU: neu, reflexsilber metallic, 4 Leichtmetallräder „Santiago“ 7,5 J x 19 in schwarz, Oberfläche glanzgedreht, Navigationssystem „Discover Media“ mit TFT-Touchscreen, Geschwindigkeitsregelanlage inkl. Geschwindigkeitsbegrenzer, Regensensor, Panorama-Ausstell-/ Schiebedach, Seitenscheiben hinten und Heckscheibe abgedunkelt, zu 65% lichtabsorbierend, Fernlichtregulierung „Light Assist“, RĂźckleuchten in LED-Technik, dunkelrot, Car-Net „Guide & Inform“, Anschlussgarantie, Lauzeit 3 Jahre, maximale Gesamtlaufleistung 100.000 km, Fahrprofilauswahl, Dämpfung hinten, Sport, Licht-und-Sicht-Paket â‚Ź 29.980,-*

VW Golf GTD 2.0 TDI DYNAUDIO/Anschlussgarantie

100 kW (136 PS), 39.847 km, EZ 11/12, HU/AU: neu, Transport-Paket, Trittstufe hinten in StoĂ&#x;fänger integriert, Anhängerkupplung: Kugelkopf fest, AuĂ&#x;enspiegel elektr. verstellbar, Nebelscheinwerfer, Wärmeschutzverglasung, Audiosystem RCD 3002 (Radio/CD-Player mit MP3-Wiedergabefunktion), elektr. Schnittstelle fĂźr externe Nutzung (CAN-Datenbus), RĂźckfahrwarner akustisch, Geschwindigkeitsâ‚Ź 19.990,-* Regelanlage, Klimaanlage

VW Crafter 35 2.0 TDI, Kasten

Allen Besuchern der Hasenparty wĂźnschen wir viel SpaĂ&#x;.

Frohe Ostern!

Telefon: 02961 9776-25 | 0175 8306929 E-Mail: swegener@briloner-anzeiger.de

Stephanie Wegener

9LHO6SDÂťZĂ˜QVFKW,KUH$Q]HLJHQEHUDWHULQ

Nehden. Wie in jedem Jahr steigt am Ostersonntag, den 16. April, ab 19.30 Uhr die traditionelle Hasenparty in der SchĂźtzenhalle in Nehden. Bereits zum zwĂślften Mal sind „Jung und Alt“ zum gemeinsamen Feiern herzlich eingeladen. FĂźr das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Neben Bier und nichtalkoholischen Getränken gibt es diverse angesagte Cocktails und Longdrinks sowie leckere Hasenpizza. In diesem Jahr gibt es zudem eine Happy Hour von 20 bis 21 Uhr welche fĂźr Bier, Salitos und alkoholfreie Getränke gilt. DJ Steffen sorgt fĂźr guten Sound und eine ausgelassene Partystimmung. Er wird alle tanzbegeisterten Hasen so richtig einheizen. Ein frĂźhzeitiges Erscheinen ist angesagt, da in den letzten Jahren die Halle schnell gefĂźllt war.

3DUW\IĂ˜U -XQJXQG$OW

GbR

.|QLJVWUD‰H %ULORQ 7HO )D[ EX[RUW#SURYLQ]LDOGH

0DWKLDV%X[RUW

,KUH3URYLQ]LDO*HVFKlIWVVWHOOH

)URKH2VWHUQXQGHLQH VLFKHUH)UÂ KOLQJV]HLW ZÂ QVFKW,KUH3URYLQ]LDO

,PPHUGDLPPHUQDK

Allen Hasen ein „frohes Fest“!

GASVERTRIEB AUST MĂ–HNESTR. 37 59929 BRILON

TEL. 02961 51313

Obere Mauer 1 ¡ 59929 Brilon Tel.: 0 29 61/97 64 34 Fax.: 0 29 61/97 64 64 www.briloner-finanz-consulting.de

Langjährige Erfahrung am Markt

MONTAG – SAMSTAG 8.00 – 18.00 UHR

Dipl. Bankbetriebswirt AdG

Wilfried Sendler

Ihr Ansprechpartner:

Kapitalanlagen Optimierung

BFC Briloner Finanz Consulting

Nr. 14 – 12. April 2017

DIE Wochenzeitung

15

Fotos: privat


16

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Ostern im Hasenstall ...wo sonst?

Dipl.-Ing. Peter GroĂ&#x; An der StadtmĂźhle 10, 59964 Medebach, Tel.: 02982/900019, Fax: 02982/909097, pgross@planungsbuerogross.de, www.planungsbuerogross.de

Wir wĂźnschen allen ein frohes Osterfest!

Hasenkammer 4 59964 Medebach Telefon: 02982 8302 info@ferienhof-hasenkammer.de www.ferienhof-hasenkammer.de

Z u Ostern in den Hasenstall GenieĂ&#x;en Sie hasenscharfe HĂźtten-Schmankerl und Ăśsterliche Gebäckspezialitäten.

Feiern Sie mit uns den Start der Spargelsaison.

Medebach. (sn) Der Hasenstall in der Hasenkammer in Medebach hat sich seit seiner ErĂśffnung zur angesagten Ausugsgastronomie in der Region entwickelt. Das freundliche Team, die einfallsreiche und frische KĂźche und das tolle Ambiente ziehen immer mehr Besucher in die WanderhĂźtte zwischen dem Centerpark Hochsauerland und dem Aventura Kletterpark. FĂźr die Hasen in der Hasenkammer nähert sich mit dem bevorstehenden Osterfest der HĂśhepunkt des Jahres und das Team vom Hasenstall mĂśchte alle kleinen und groĂ&#x;en Besucher natĂźrlich daran teilhaben lassen. Am Ostersonntag ab 11 Uhr verwandelt sich das gesamte Areal der WanderhĂźtte in ein riesiges Os-

ternest. Neben den Hasen und den Eiern gehĂśren sicher die Osterlämmer zu den schĂśnsten Symbolen zu Ostern und fĂźr die Fruchtbarkeit des FrĂźhlings. Im Hasenstall kĂśnnen die Kinder echte Osterlämmchen sehen und vielleicht auch mal streicheln. Zum Toben steht im riesigen Osternest natĂźrlich eine Ăśsterliche StrohhĂźpfburg bereit und die kleinen Besucher kĂśnnen sich noch auf einige Ăœberraschungen freuen. Mit einem FrĂźhschoppen bei echter HĂźtten-Musik kommen auch die GroĂ&#x;en nicht zu kurz. FĂźr alle steht das KĂźchenteam des Hasenstalls mit frischen Ăśsterlichen Spezialitäten bereit. Da das Osterfest in diesem Jahr recht spät ist, fällt es genau mit dem Beginn der Spargel-

saison zusammen. Freuen Sie sich daher auf einfallsreiche Kreationen mit dem frischen FrĂźhlingsgemĂźse. Nachmittags stehen dann die Ăśsterlichen Gebäckspezialitäten im Mittelpunkt. Die festliche Kaffeetafel kann dann bei schĂśnem Wetter auch nach drauĂ&#x;en verlegt werden. Die rustikale Sonnenterrasse vor dem Hasenstall bietet gerade im FrĂźhling einen herrlichen Ausblick auf die schĂśnsten Seiten der Medebacher Bucht. Ein Besuch im Hasenstall lohnt sich nicht nur zu Ostern. FĂźr die bevorstehende Sonnensaison sind schon jede Menge Highlights geplant. Die WanderhĂźtte am Bromberg ist immer ein lohnendes Ausugsziel.

werbstatt.info

Hasenkammer 101 | 59964 Medebach (am Center Parc Hochsauerland) Telefon 02982 6299985 www.hasenstall-medebach.de

Die gepegte Gastlichkeit im Hasenstall lädt zum Verweilen ein. Fotos: privat

TAGESGĂ„STE HERZLICH WILLKOMMEN

Erlebnisse – einfach riesig! Das Familienabenteuer in Deiner Nähe GroĂ&#x;es subtropisches Erlebnisbad - Saunalandschaft Minigolf - Bowling - Indoor-Soccer - Klettern - BogenschieĂ&#x;en Shows & Entertainment - Kindergeburtstage Sonnenallee 1 • 59964 Medebach • T: 02982 9500 www.tagesausflugcenterparcs.deHOCHSAUERLAND

9LHO6SDÂťZĂ˜QVFKW ,KU$Q]HLJHQEHUDWHU Norbert Schnellen Tel. 02961 9776-13 nschnellen@briloner-anzeiger.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Friedhelm Walter zeigte seine Fotopräsentation

Die Unterkunft der Expedition in der Hakussy-Bucht – an dem unbewohnten Ostufer vom Baikalsee. Foto: privat Siedlinghausen. Über 60 Senioren/-innen fanden sich im kleinen Saal des Kolpinghauses ein, um den Worten von Friedhelm Walter aus Bestwig-Ramsbeck zu lauschen, der in einer faszinierenden Foto-/Film-Dokumentation von einer

abenteuerlichen Expedition zum Baikalsee berichtete. Die Reisegruppe war eine 16-köpfige Ski-Crew, die seit über 30 Jahren Skitouren in Osteuropa, Norwegen, aber auch im Bayrischen Wald und im Alpenraum unter-

nimmt. Mit dem Flugzeug (ab Frankfurt) und der sibirischen Eisenbahn ging es für die Gruppe 9000 Kilometer nach Osten, über Moskau und Bratsk an den nördlichen Baikalsee. Der größte Binnensee der Welt ist ca. 700 Kilometer lang und ca. 80 Kilometer breit und mit 1.620 Metern der tiefste See der Erde. Der See gehört seit 1996 zum Weltnaturerbe. Von hier begann die Ski-Expedition über den zugefrorenen See an das ursprüngliche zivilisationslose Ostufer. Bei einer Übernachtung in Zelten auf dem Baikalsee sank die Temperatur auf 35 Minusgrade. Am Ostufer war das Basislager, ein unbeheiztes Holzhaus ohne Wasserversorgung. Von dem Basislager aus wurden Skitouren in die weglose, unberührte Taiga, wie zum Kap Turaly und dem Naturpark Frolikasee unternommen. Am Abend konnte sich die Gruppe in einer naturbelassenen Thermalquelle erholen.

Großes Konzert zum Osterfest

Der Musikverein Medelon lädt alle interessierten Musikfreunde zu diesem Konzert ein. Foto: privat Medelon. Am Ostersonntag lädt der Musikverein Medelon alle Musikfreunde zum großen Konzertabend ab 19.30 Uhr in die Schützenhalle Medelon ein. Neben traditionellen und volkstümlichen Stücken haben die musikalischen Leiter Fabian Wasmuth und Josef Rohde auch viele moderne und bekannte Konzertstücke ausgewählt. Die 60 Musikerinnen und Musiker bereiten sich bereits seit einigen Monaten sehr intensiv

auf diesen Abend vor. Gute Gewohnheit ist es, dass das Orchester ein ganzes Wochenende investiert, um am guten Ton und gemeinsamen Spiel zu arbeiten. Dazu war an einem Wochenende im März Dozent Dominik Tepel wieder zu Gast im Musikhaus. Die Bandbreite dieses Konzertes reicht von moderner Literatur wie einem Medley der britischen Popband Coldplay oder „Olympic Spirit“ von John Miles bis hin zu bekannten

Melodien aus den Musicals „König der Löwen“ und „Elisabeth“. Berühmte Filmmelodien erklingen in „Magnificent Seven“ und „Game of Thrones“, die sicherlich manchen Zuhörer in die Welt des Films versetzen. Beim volkstümlichen Teil werden einige Zuhörer sicher Peter Alexander vor Augen haben, wenn das Stück „Wie Böhmen noch bei Österreich war“ erklingt. Kein Osterkonzert ohne das Jugendblasorchester. Die jungen Musiker werden mit ihrem Dirigenten Julian Thiele sicherlich wieder Jung und Alt mit ihrem bereits beachtlichen Können begeistern. Neben den beiden Blasorchestern sind auch die Sängerinnen und Sänger des „Orketaler Liederkranzes“ bei diesem Konzert wieder mit dabei. Unter der Leitung von Gerhard van Gelder verstehen sie es immer wieder, gerade die Freunde des Chorgesanges mit ihren Beiträgen zu erfreuen. Nach dem Konzert besteht noch ausreichend Gelegenheit, den Abend bei Tanzmusik gemütlich ausklingen zu lassen. Der Eintritt ist frei.

Hansestadt Medebach gut vertreten im MONOPOLY „Edition Sauerland“ Medebach. Das neue „MONOPOLY Sauerland“ ist da, und auf dem Spielbrett ist auch ein Ausschnitt der Medebacher Bucht und der AVENTURA-Spielberg zu sehen. „Wir freuen uns, dass mit dem beliebten Gesellschaftsspiel nun auch Heimatliebe und Zugehörigkeit zum schönen Sauerland ausgedrückt werden können. Darüber hinaus ist es natürlich auch eine hervorragende Werbung für unsere Region. Das Spiel ist eine tolle Geschenkidee zu Ostern oder ein originelles Mitbringsel bei Besuchen“, freut sich Karuna Eckel. Ab sofort ist das Spiel bei der Touristik-Gesellschaft Medebach mbH und vielen weiteren Stellen erhältlich. Grüne Hügel, lange Bergkämme und weite Täler – echte Herausforderungen für Wanderer und Radfahrer. „Von Arnsberg bis Winterberg und von Altena bis Warstein erstreckt sich eine der faszinierendsten Mittel-

gebirgslandschaften Europas. Und mittendrin die kleinen Städte und Orte, die das Sauerland so einzigartig machen“, so wird die Spielregion auf der Verpackung beworben. Natürlich sind auch die Spielfelder der „Edition Sauerland“ entsprechend ange-

passt. Die Bahnhöfe der klassischen Ausgabe sind in der Sonder-Edition die Grube Christiane (Besucherbergwerk in Diemelsee-Adorf), der Heilstollen in Nordenau (nahe Winterberg), das „Aqua Olsberg“ und die Warsteiner Brauerei. „Diese neue Belegung macht viele Orte und Sehenswür-

digkeiten bekannter. Ich selbst habe auch erst mal nachgeschaut, worum es sich dabei handelt und ob es interessant für einen Ausflug ist“, so Karuna Eckel. Anstelle der Straßen gibt es beim Sauerland MONOPOLY Städte. Medebach als staatlich anerkannter Erholungsort ist gut positioniert, nämlich dort, wo sich beim klassischen Spiel die Turmstrasse befindet. Die 2 Felder zeigen ein Foto der Medebacher Bucht mit Aussicht auf die Stadt und vom AVENTURASpielberg, Europas längstes Spielgerät oberhalb des Center Parcs Park Hochsauerland. Karuna Eckel: „Das Spiel wurde in einer limitierten Auflage von 2.000 Stück erstellt, könnte also theoretisch sogar einmal Sammlerwert bekommen. Der Verkaufspreis liegt bei 42,95 Euro.“ In Medebach ist die MONOPOLY Edition Sauerland u. a. in der Tourist-Information erhältlich.

Müttergenesung – heute noch zeitgemäß? Bigge. Zu einem Infoabend mit diesem Titel laden die Caritas-Konferenz, die Kfd und das Familienzentrum Bigge alle Interessierten am Dienstag, den 25. April, um 19.30 Uhr in das Familienzentrum Bruchstraße 9d ein. Es werden Informationen rund um das Thema Mutter-/Vater-KindKuren, Kuren für pflegende Angehörige und mehr gegeben. Referent ist Klaus Tintelott, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Müttergenesung im Erzbistum Paderborn. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Kontaktlinsen für den Urlaub Kontaktlinsen kostenlos probetragen

Brilon GmbH

Inhaber Meinolf Riekes 59929 Brilon Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Osterfeuer im Stadtgebiet Medebach Samstag, den 15. April 19.00 Uhr – St. Johannes Bapt. Deifeld 21.30 Uhr – St. Engelbert Medelon Sonntag, den 16. April 18.00 Uhr – St. Laurentius Küstelberg 19.00 Uhr – St. Antonius Titmaringhausen 19.00 Uhr – St. Peter und Paul Medebach 19.00 Uhr – St. Franziskus Dreislar 20.00 Uhr – St. Antonius Oberschledorn 20.00 Uhr – St. Johannes Bapt. Düdinghausen 20.00 Uhr – St. Nikolaus Referinghausen

x

'LH.YDUQHU%XFKWt3HUOH.URDWLHQV Inklusiv-Leistungen 쑱 Busfahrt im modernen Reisebus mit Klimaanlage und Toilette 쑱 2x Übernachtung inkl. HP im Hotel Langwies**** in Bad Vigaun 쑱 6x Übernachtung inkl. HP im Remisens Family Hotel Excelsior, Lovran**** 쑱 Alle Zimmer sind mindestens ausgestattet mit Bad/DU, WC, Telefon und Farb-TV 쑱 1x Stadtbesichtigung Rijeka 쑱 1x Ausflug zur Insel Krk inkl. Stadtbesichtigung in Krk 쑱 1x Besichtigung Vbrnik inkl. Wein und Schinkenverkostung 쑱 1x Stadtbesichtigung in Pula inkl. Eintritt römisches Amphitheater 쑱 1x Stadtbesichtigung in Porec 쑱 1x Schiffsausflug zum Limfjord inkl. Mittagessen 쑱 1x Stadtbesichtigung in Rovinj inkl. St. Euphemia-Kirche 쑱 1x Eintritt Nationalpark Plitvice inkl. Schifffahrt und Elektrozug 쑱 Örtliche Reiseleitung vom 3. – 6. Tag lt. Programm

9 Tage: Mo. – Di., 11. 9. – 19. 9. 2017

958,00

Preis pro Person im DZ:

Tel. 02982 41008 info@busreisewelt.eu

Weitere Reisen unter: www.busreisewelt.eu

Euro

6 /=(5o65(,6(:(/7

Sibirien – Mit Skiern über den Baikalsee

17

Bunny Party Eintritt frei!

Samstag, 15. April 2017 Das Troll’s Team

ch!

freut sich auf Di

21 Uhr mit DJ Thomas DJ Thomas – bekannt aus Megapark Mallorca, Resident DJ Bayernfesthalle, Willinger Brauhaus


18

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandorte Radlinghausen & Wülfte

Wirtschaft und Tourismus GmbH

Püschel Montage- und Fensterbau Wülfte. (sw) Bereits seit 25 Jahren steht Frank Püschel mit seinem Wülfter Betrieb ganz im Dienst des Kunden. Angeboten werden Fenster, Haus- und Zimmertüren, Rolladenarbeiten, Markisen und Garagentore mit Antrieb. Aber

Wülfter Str. 37 59929 Brilon Tel. (02961) 52792 Fax (02961) 52762 Auto (0170) 9255926

• Fenster · Türen · Garagentore • Insektenschutz • Sonnenschutz • Rolladenbau • Innenausbau

auch kleinere Putz-, Elektro- und Dämmarbeiten von Rollädenkästen gehören zum Angebotsspektrum. Sämtliche Montagearbeiten erfolgen auf dem neuesten Stand der Energieeinsparverordnung nach RAL. Unterstützt wird Frank

Püschel von zwei kompetenten Mitarbeitern. Eine umfangreiche Beratung und ein erstklassiger Service sind ebenso selbstverständlich wie die Übernahme von kleineren und größeren Reparatur- und Montagearbeiten.

Der Gasthof Canisius in Wülfte Familiäre Gastlichkeit mit Tradition

• Beratung • Verkauf • Montage

Inh. Werner & Birgit Luis Wülfter Str. 19 59929 Brilon-Wülfte Tel. 02961 8340

Wülfte. (sn) Der Gasthof Canisius gehört seit über 125 Jahren untrennbar zu Wülfte. Im Jahr 1890 wurde Wilhelm Canisius eine Schankerlaubnis erteilt, seitdem befindet sich das Haus in Familienbesitz und wird heute von Werner und Birgit Luis, geb. Canisius, bewirtschaftet. In dem ortsbildprägenden Gebäude findet man eine gemütliche Gastwirtschaft, die den Mittelpunkt des Dorfes bildet. Als Treffpunkt für Jung und Alt leistet der Gasthof Canisius einen wichtigen Beitrag zum Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft. Bei einem frisch gezapften Pils und einem hausgemachten Schnitzel der besonderen Art lassen sich die Atmosphäre und das geschmackvoll gestaltete Ambiente genießen. Der große Saal, mit Platz für bis zu

Das Gasthof Canisius bietet Platz für jede Feier. 50 Personen, bietet den passenden Rahmen für Firmen- und Familienfeiern. Ob Taufe, Kommunion, Hochzeit oder Geburtstag, das nette Team vom Gasthof Canisius sorgt dafür, dass jede Feier zu einem unvergess-

Foto: privat

lichen Erlebnis wird. Das leckere Essen aus der gutbürgerlichen Küche ist weit über die Grenzen von Wülfte hinaus bekannt. Machen Sie es sich gemütlich, der Gasthof Canisius ist dafür sicher die richtige Adresse.

Die Kemmerling GmbH - So geht Familienbetrieb! Radlinghausen. (sn) 1993 wurde die Firma von Berthold Kemmerling zunächst als Kemmerling GbR gegründet. Im November 1997 firmierte die Firma zur GmbH um und seitdem ist Berthold Kemmerling Geschäftsführer des Unternehmens. Der älteste Sohn Oliver absolvierte zunächst seine Ausbildung bei der Kemmerling GmbH. Nach einigen Jahren Berufserfahrung besuchte er die Meisterschule und legte im Jahr 2010 seine Prüfung als Meister im Elektrotechnikerhandwerk ab. Der zweite Sohn Andreas machte eine Ausbildung als Sanitär- und Heizungsbauer. Nach der Gesellenprüfung und anschließender Berufserfah-

rung besuchte er die Meisterschule, die er im Jahr 2008 erfolgreich mit der Prüfung zum Installateur- und Heizungsbaumeister abschloss. Auch Andreas trat danach in die Kemmerling GmbH ein. Beide Söhne sind nach ihrer Meisterprüfung als Betriebsleiter in der heimischen Firma tätig. Die Kemmerling GmbH deckt somit den kompletten Bereich der Haustechnik ab. Mit der Kombination von handwerklichen Leistungen in den Bereichen Elektro, Sanitär und Heizung bietet die Kemmerling GmbH den privaten und gewerblichen Kunden eine gelungene Leistungspalette an – kompletter Service aus einer Hand.

Das Team vom Familienunternehmen Kemmerling.

Meisterbetrieb Kemmerling GmbH • Elektroinstallation

• Heizung

• BK/Sat Anlagen

• Sanitär

• Elektrogeräte

• Badsanierung

• Kommunikationstechnik

• Regenerative Energien

59929 Brilon-Radlinghausen · Am Dorfteich 11 · Telefon: 02964 394 Fax: 02964 1516 · E-Mail: info@kemmerling-haustechnik.de

Wir wünschen allen ein frohes Osterfest!

Foto: privat

Kemmerling GbR Handel mit Brennholz Inhaber Berthold, Oliver und Andreas Kemmerling Am Dorfteich 11 59929 Brilon-Radlinghausen Tel.: 02964 394 Fax: 029641516


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

19

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandorte Radlinghausen & Wülfte

Wirtschaft und Tourismus GmbH

Tischlerei Erle – Ideen aus Holz Wülfte. (sw) Bereits seit dem Jahr 1993 fertigt die Tischlerei Erle in Wülfte Möbel nach Maß, komplette Wohnwelten und ansprechende Unikate aus Holz. Die individuellen Kundenwünsche und Vorstellungen w e rd e n dabei stets funktional, schlüssig und praktisch bis ins kleinste Detail perfekt geplant und professionell ausgeführt. Leidenschaft für Holz, handwerkliche Tradition, moderne Technik und ein persönlicher Service sind die Eckpfeiler des Handwerksunternehmens. Der Meisterfach- und Ausbildungsbetrieb ist mit Küchen-, Bad- und Einbaumöbeln, Büroeinrichtungen, Holztreppen, Haus- und Zimmertüren sowie Reparatur- und Restaurierungsarbeiten der verlässliche AllroundPartner, wenn es um Ideen aus

Holz geht. Alle Mitarbeiter der Tischlerei Erle – vom Meister bis zum Auszubildenden – haben eines gemeinsam: die Leidenschaft für den Werkstoff Holz. Spezielle Kundenwünsche werden nicht als Hindernis gesehen, sondern als spannende Herausforderungen. Das Motto „Wir fi nden für fast jeden Kundenwunsch eine individuelle Lösung“ steht dabei unter Einhaltung höchster Qualitätsstandards stets im Fokus. Michael Ernstberger: „Als Tischlerei verkaufen wir Werkstücke und Ideen, Handwerkskunst und Arbeit. Eine individuelle Beratung, verbunden mit einem umfassenden Service sind für uns ebenso selbstverständlich wie eine zuverlässige Termineinhaltung.“

Zudem ist die Tischlerei Erle eines der Gründungsmitglieder der Schutzgemeinschaft Hochsauerland im Netzwerk „Zuhause sicher“, das 2012 ins Leben gerufen wurde. Seitdem gehören eine kostenlose Beratung zum Thema „Einbruchschutz“, das Aufzeigen verschiedener Fördermöglichkeiten durch die kfw-Bank und die fachgerechter Montage der DINgeprüften Produkte mit zum Leistungsspektrum.

Mitglied im Netzwerk „Zuhause sicher“

Kreative Kleintierställe Während meiner Ausbildung zum Tischler restaurierte ich einen gebrauchten Kaninchenstall und merkte schnell, dass die Nachfrage sehr groß war. So wurde das Nebengewerbe „Kreative Kleintierställe“ im Jahr 2011 gegründet. Nach dem ersten Besuch auf der Bundeskaninchenschau in Kassel und vielen weiteren Aufträgen ist das Unternehmen stetig gewachsen. Ich darf mich mittlerweile über zwei Mitarbeiter freuen, die mich tatkräftig unterstützen. Wir fertigen Kaninchenställe, Zuchtanlagen, Hühnerställe und weitere Kleintierbehausungen für Liebhaber und Züchter. Mittlerweile gibt es unsere Kaninchenställe in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Durch Zu-

satzausstattungen und verschiedene Materialen sind den Wünschen unserer Kunden keine Grenzen gesetzt. In Zusammenarbeit mit einer Spedition ist es uns möglich, unsere Kunden europaweit und in der Schweiz zu beliefern. Ist der Weg nicht ganz so weit, liefern wir auch gerne persönlich an. Alle Produkte können sowohl fertig zusammen gebaut oder auch als Bausatz geliefert werden. Neben unseren Kleintierställen werden auch Tischlerarbeiten, hauptsächlich im Möbelbau und individuellem Innenausbau, ausgeführt. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann besuchen Sie uns unter www.kreativekleintierstaelle.de

Wirtschaftsstandorte Radlinghausen & Wülfte

Mehrgenerationshof Radlinghausen Unseren Mehrgenerationshof gibt es schon seit 2004 und wir dürfen erwähnen, dass wir die ersten hier in dieser Gegend waren, die WG-Leben für Senioren angeboten haben. Nachdem wir damit begonnen hatten, interessierten sich aber auch zunehmend jüngere Menschen für diese Wohnform. Das brachte uns auf die Idee, Generationen zu verbinden und unsere Türen für Alt und Jung zu öffnen. Unser Ziel ist es, Menschen in familienähnlicher Atmosphäre ein Zuhause zu bieten. Wir unterstützen und begleiten individuell und in der gewünschten Art und Weise bis hin zur Pflegebedürftigkeit, die, wenn nötig, von den örtlichen Pflegediensten übernommen werden können. Unsere Angebote passen wir den unterschiedlichen Altersgruppen an. Für den einen ist der gute, alte Kaffeeklatsch mit Gesellschaftsspielen und Gitarrenbegleitung durch einen unserer Bewohner eine schöne

Wir wünschen allen schöne und sonnige Ostertage!

Abwechslung, während andere es bevorzugen, sich mit Puzzeln und Mandalas die Zeit zu vertreiben. Neben zweimal wöchentlichen Einkaufsfahrten kommt beim gemeinsamen Kochen, ob vegetarisch oder gute alte Küche, jede Altersgruppe zum Zug. Beim Grillen mit allen Beteiligten hört man Neues und tauscht sich aus. Am Wochenende kommen auch unsere vierbeinigen Freunde nicht zu kurz. Jeden Samstag werden unsere Esel ausgeführt. Wer zu so einer Eselwanderung Lust und Geduld hat, kann sich gern für die Sommerferien bei uns anmelden (gern auch Erwachsene mit Kind). Jeden 1. Sonntag im Monat treffen sich unsere Freunde und Bekannten zum gemeinsamen Brunch bei uns auf dem Hof. Im Sommer lassen wir den Tag ab und zu mit einer Kutschfahrt ausklingen und freuen uns auf das was kommt ... denn Vielfalt belebt!

Radlinghausen Wir bieten auf unserem Hof ein neues Zuhause für Alt und Jung mit verschiedenen Wohnmöglichkeiten, Pflege durch Pflegedienste und Versorgung jeder Art nach Wunsch.

Bauernhof Fam. Theo Müller • Tel. 0 29 64 / 94 54 42 Am Ruhberg 26 • 59929 Brilon-Radlinghausen www.mehrgenerationshof.de www.bauernhof26.de


20

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Frauentreff besucht die Landesgartenschau Wülfte. Der Frauentreff Wülfte fährt am Mittwoch, den 7. Juni, zur Landesgartenschau nach Bad Lippspringe. Abfahrt ist um 9 Uhr an den bekannten Bushaltestellen in Wülfte sowie beim alten Finanzamt in Brilon. Die Rückfahrt ist für 17 Uhr geplant. Im Anschluss findet im Gasthof

Canisius in Wülfte ein gemeinsames Essen statt. Dort erwartet die Frauen ein leckeres Schnitzelbuffet. Der Komplettpreis für Mitglieder beträgt 30 Euro, für Nicht-Mitglieder 40 Euro. Anmeldung und nähere Infos bis zum 7. Mai bei Barbara Krämer Tel. 02961 4533.

„Lebe, Liebe, Lache“ Konzert des Männerchores Brilon 1868 Brilon. Für Sonntag, den 23. April, lädt der Briloner Chor zu einem Konzert unter dem Motto „Lebe, liebe, lache – Musik die Grenzen überwindet“ in die Aula des Gymnasiums ein. Unterstützt werden die Männer von Sonja Harlinghausen am Flügel und dem Solisten Markus C. Hiegemann. Außerdem singt und spielt die Band „Cariba“ der Caritas. Die Rollstuhltanzgruppe Olsberg wird den Chor und die Band mit Tänzen begleiten. Der Männerchor und „Cariba“ haben unvergessene Lieder aus aller Welt, Hits von Udo Jürgens und populäre Schlager für das Publikum eingeübt. Für das um 16 Uhr beginnende Konzert steht für Schwerhörige eine induktive Höranlage zur Verfügung. Der Männerchor und alle Mitwirkenden freuen sich auf zahlreiche Zuschauer. Karten können bei den

„Cariba“ – die Band der Caritas wird das Konzert begleiten. Buchhandlungen Käpt´n Book und Podszun sowie bei der BWT erworben werden. Die Sänger des Männerchores freuen sich bereits auf das nächste Jahr: Aus Anlass des 150-jährigen

Foto: privat

Jubiläums sind bereits jetzt mehrere Veranstaltungen geplant. Neben einer großen Festveranstaltung in der Schützenhalle und einem Gottesdienst wird der größte „Schnadechor der Welt“ vorbereitet.

Let’s Dance in Brilon Junge Menschen und auch Erwachsene für (Blas-) Musik zu begeistern ist vielerorts nicht leicht. Umso erfreulicher ist es für den Musikverein Bontkirchen, dass nun insgesamt elf neue Nachwuchsmusiker/innen im März mit ihrer Ausbildung starten konnten. Ein tolles Ergebnis für den Musikverein nach dem Schnuppertag Anfang Februar. Zehn Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren sowie die Mutter von zwei Jungs starteten Ende März mit ihrer Ausbildung. Mit Stolz und voller Freude nahmen Amely, Franka, Sören, Luis, Lisa, Vanessa, Livia, Melanie, Caitlyn, Mattis und Janne ihre Instrumente entgegen, die vom Musikverein gestellt werden. Gleich wurden den Instrumenten die ersten Töne entlockt. Gemeinsam mit ihren Ausbildern, alle erfahrene Musiker des Vereins, werden den Neulingen der Umgang mit dem Instrument, das Notenlesen und die ersten Töne beigebracht. Später erfolgt, in Zusammenarbeit mit einer lokalen Musikschule, die weitere qualifizierte Ausbildung. Vorsitzender Marco Pack und Dirigent Thomas Pack motivierten die Kinder, fleißig und mit Freude zu üben, dann klappt es auch mit dem ersten großen Auftritt beim diesjährigen Konzert am ersten Advent in der Schützenhalle. Foto: privat

Erstes Olsberger Hunderennen Olsberg. Am 7. Mai gehen um 10 Uhr (Einlass 9.30 Uhr) Hunde unterschiedlicher Grössen und Rassen beim Hunderennen der Strunzertaler Pfoten e.V erstmals auf dem Vereinsgelände in der Industriestraße in Bigge an den Start. Starten können alle Hunde ab sechs Monaten, unabhängig von Rasse oder Grösse, die gesund und geimpft sind und eine Haftpflichtversicherung haben. Die Hunde werden nach Größe in vier Klassen eingeteilt und laufen einzeln in einer abgezäunten Strecke. Jeder Hund läuft zwei Mal, die bessere Zeit zählt. Gemessen wird mit einer elektronischen Zeitmessanlage. Jeder teilnehmende Hund bekommt eine Urkunde und ein kleines Präsent. Die ersten drei Hunde jeder Klasse

erhalten einen Pokal. Der schnellste Hund des Tages erhält den Wanderpokal. Neben dem Rennen gibt eine Tombola, einen Stand für Hundezubehör und Spielzeug. Auch für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Auf dem gesamten Gelände sowie den angrenzenden Wegen herrscht Anleinpflicht! Jeder Hundehalter haftet selbst für Schäden, die sein Hund verursacht. Der Verein bittet um Voranmeldung. Nachmeldungen sind auch am Tag des Events möglich. Das Anmeldeformular gibt es unter http:// strunzertaler-pfoten.npage.de/hunderennen2017.html. Anmeldungen und Infos auch bei Martina Eickwinkel, Tel. 0160 96907968, ab 14 Uhr.

STAURAUM VOM SCHREINER. BESSER HABEN SIE STAURAUM NOCH NIE GENUTZT.

Wir sind Ihr kompetenter Partner von der Planung bis zur Montage. Kontaktieren Sie uns für ein unverbindliches Beratungsgespräch.

MUSTERMANN

LandwehrMustermann 12 Tel. 02982 3020 Schreiner 59964 Medebach Beispielstrasse 000, 0000 Musterstadt, Tel: +49 078 000 000 www.schreiner-mustermann.de www.schreinerei-thiele.com

Brilon. Die Tanzsportgemeinschaft Brilon (TSG) bietet wieder einen Einsteiger-Kurs für Standard und lateinamerikanische Tänze sowie Disco Boogie an. Wer etwas für seine Gesundheit tun will, ist im Einsteiger-Kurs richtig aufgehoben. Beim Tanzen können viele positive Aspekte miteinander verbunden werden. Körperliche und seelische Anspannungen können dabei gelöst werden. Herzund Kreislaufsystem kommen in Schwung und die Konzentrationsund Koordinationsfähigkeit werden nachhaltig gestärkt. Wer Interesse hat, kann nach Ostern durch den professionellen Tanzlehrer angeleitet werden. Ab dem 28. April startet von 21 bis 22 Uhr die TSG Brilon mit einer neuen

Paartanz-Einsteigergruppe. Jeden Freitag zur sind auch Einzelpersonen willkommen. Diese können sich am ersten Abend zu Paaren zusammenfinden. Trainingsort ist im „Hotel am Kurpark“, Hellehohlweg 40 in Brilon. In diesem Kurs werden die vier Tänze Langsamer Walzer, Rumba, Quick Step und Disco-Boogie trainiert. Danach kommen in fortgeschrittenen Kursen noch viele weitere Tänze wie u.a. die lateinamerikanischen Tänze ChaChaCha und Samba sowie Standardtänze wie Tango und Wiener Walzer dazu. Wer sich für den Kurs entscheidet, kann sicher sein, dass er sich in kompetenten Händen befindet, denn das Trainerpaar Fred Hendrikx und Norma Medina Hendrikx hat

zahlreiche Erfolge bei Tanzmeisterschaften vorzuweisen. Fred und Norma sind sympathisch und einfühlsam und sorgen dafür, dass jede Tänzerin und jeder Tänzer Freude am Tanzen hat. Der Einsteiger-Kurs geht über drei Monate und kostet monatlich 15 Euro pro Teilnehmer. Für Schüler und Azubis wird die Teilnahme zu einem ermäßigten Preis von 10 Euro im Monat angeboten. Zum Schnuppertraining ist keine Anmeldung erforderlich. Fragen beantworten gerne Norbert Gärtner, Tel. 02961 3242, und Peter Knoll, Tel. 02961 50077. Einfach zum ersten Tanztraining kommen genügt. Weitere Informationen unter www.tsg-brilon.de.

Frühlingskonzert des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg Olsberg. Tango, Walzer, Stepptanz- hört sich nach einem Tanzturnier an? Falsch geraten! Unter anderem werden diese Tänze beim Frühlingskonzert des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg am Samstag, den 22. April, eine tragende Rolle spielen- steht doch das Konzert unter dem Motto „Olsberg tanzt“. Zur Zeit werden nicht nur Stücke an Instrumenten, sondern auch vielseitige Choreografien einstudiert. Der „TSC Olsberg“, die „Tanzwerkstatt“ und die Tanzformation „Die Elitekäppchen“ werden ihre Tanzbeine schwingen zu bester, handgemachter Musik der drei Ensembles des Musikvereins. Das Ausbildungsorchester „ABO“

wird das Publikum mit eher rockigen Tönen begrüßen, bevor es mit dem Programm des Großen Blasorchesters weitergeht. Michael Lohmeier wird mit den Musikern und Tänzern für große Gefühle sorgen, etwa beim leidenschaftlichen „Libertango“ oder dem dramatischen „Tanz der Vampire“. Sportlich wird es bei „Tico Tico“ und „I got Rhythm“, die gute Laune versprühen und wahrscheinlich nicht nur passionierten Tänzern die Füße zucken lassen werden. An durchtanzte Nächte wird auch das Medley zum Film „Flashdance“ denken lassen – ebenso wie bei den Melodien aus dem Musicalfilm „Grease“, das von Felix Burmann und dem Jugendorchester auf die Bühne gebracht wird. Die Jugendlichen werden außerdem die größten Hits eines ganz Großen der Popmusik präsentieren- bei Musik von Michael Jackson kann man nicht anders, als an seinen unverkennbaren Tanzstil zu denken. Die verschiedenen Tanzstile werden also sowohl für die Ohren als auch für die Augen präsentiert! Und weil die Musik zum Tanzen einlädt, will der Musikverein natürlich auch dem Publikum die Mög-

lichkeit geben, das Tanzbein zu schwingen. „Take Ten“ wird direkt im Anschluss an das Konzert spielen und die Tanzfläche noch vergrößern. Gemeinsam mit den Olsberger Schützen wurde getüftelt, wie die Konzerthalle in diesem Jahr bestuhlt wird, um einen möglichst guten Blick auf die Tänzer zu haben. Beim Kartenvorverkauf in der „Olsberg Touristik“ kann man sich den besten Platz für 8 Euro aussuchen. An der Abendkasse kosten die Karten 10 Euro. Einlass ist ab 18.30 Uhr.


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

21

Perfekter Saisonstart Fünf Slalomfahrer des BAC auf dem Podium Brilon/Hagen. Der Hagener AC war am ersten Aprilwochenende Ausrichter der Auftaktveranstaltung im Automobilslalom, 80 Teilnehmer fanden dazu den Weg in Kart-Motodrom in Hagen. Unter ihnen auch fünf Fahrer des Briloner Automobilclubs, die nach der langen Winterpause mit Elan dem ersten Slalom der Saison entgegen fieberten. In der Klasse G7 gingen gleich drei Briloner mit dem clubeigenen Opel Corsa B an den Start und dominierten die Klasse von Beginn an. Mit jeweils fehlerfreien Läufen mussten die Clubkameraden den Sieg unter sich ausmachen, zum Schluss gewann Routinier Manfred Vogt, dicht gefolgt von Sascha Fritschka und Stefan Gockel. Der Olsberger Jan Hofmann, ebenfalls für den Briloner AC unterwegs, legte in der Klasse G3 zwei fehlerfreie Läufe auf den Asphalt und landete mit seinem Mazda somit unbestritten an der Spitze der gut besetzten Klasse.

Sieger der G7 (v. li.) Sascha Fritschka, Manfred Vogt und Stefan Gockel. Foto: privat Den perfekten Saisonstart komplettierte dann Mario Nowaczyk in der Klasse G3, denn auch er pilotierte seinen Mazda MX5 ohne Pylonenfehler durch den Parcours und verwies seine Verfolger mit 4 Sekunden Abstand auf die nachfolgenden

Die Kfd Brilon hat einen neuen Vorstand. Das neue VorstandRänge. Dieses Topergebnis reichte steam sind: Gisela Hardes (erste Sprecherin), Sandra Wegener (zweite sogar für einen zweiten Rang in der Sprecherin), Silke Feindt (Kassiererin), Gudrun Schmick (Schriftführerin), Gruppe G. Elke Schöpe (Mitgliedererfassung), Stephanie Mertens (Öffentlichkeitsarbeit) Zur weiteren Unterstützung gehören Bettina Becker und Annette Interessante News rund um den Evens dem Vorstand an. Ab sofort ist die Kfd Brilon auch im Internet unter BAC und den Motorsport findet man www.facebook.de mit Bildern und Informationen zu Veranstaltungen verstets unter www.briloner-ac.de. treten. Foto: privat

Vision 2030 – Bürger der Stadt Winterberg planen die Zukunft ihrer Stadt Winterberg. (ca) Wie soll Winterberg mit seinen Dörfern im Jahr 2030 aussehen, wie sollen sich die Kernstadt und die Ortsteile touristisch entwickeln, wie soll der Verkehr geregelt, wie die Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs in Zukunft gesichert werden? All diese Fragen diskutierten angeregt rund 100 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter der Vereine, der Touristik und der Stadtverwaltung am Abend des 3. April im Oversum. Über große Pläne gebeugt, die alle Straßen und öffentlichen Einrichtungen zeigten, planten und besprachen die Bewohner der Kernstadt, des Ortsteils Züschen der Ortsteile entlang der Neger, entlang der Hille sowie der Höhendörfer, was in ihren Orten im Argen liegt, wo Hand angelegt werden muss und was sich verbessern

ließe. Den Abend moderierte Elke Braun, Mitarbeiterin des Stadtplanungsbüros „Wolters und Partner“ aus Soest. Seit dem Jahr 2015 haben die Mitarbeiter in der Stadtverwaltung und in der Touristik zusammen mit Stadtrat und Bürgermeister folgende Ziele festgelegt, nach denen sich die Stadt mitsamt ihren Dörfern entwickeln soll: die Kernstadt soll voranschreiten, aber auch das dörfliche Leben erhalten bleiben. Winterberg soll in Zukunft lebenswert für junge wie für alte Menschen bleiben, es soll die Zuwanderung nach Winterberg verbessert werden. Im Bereich der Wirtschaft soll Winterberg wettbewerbsfähig bleiben und attraktiv für neue Branchen werden, die sich hier ansiedeln sollen. Nach gut zweistündiger Diskus-

sion in einzelnen Ortsgruppen unter Anleitung eines Moderators fasste Elke Braun die Ergebnisse zusammen: Die Bürgerinnen und Bürger aus den Höhendörfern hegten folgende Pläne, wie sie sich die Entwicklung vorstellen: In Altastenberg müsse der Sommertourismus stärker in Angriff genommen und das „Haus des Gastes“ an die Hauptsraße verlegt werden. Man müsse zudem Pläne ausarbeiten, wie der Verkehr beruhigt werden könne. In Neuastenberg soll im Unterdorf ein Dorfmittelpunkt geschaffen werden, der auch nach Hoheleye führen soll. Die Langewieser wollen den Verkehr durch ihr Dorf beruhigen und sich darüber Gedanken machen, wie ihre örtliche Gastronomie erhalten bleiben kann. In Elkeringhausen wollen die Ein-

NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst

E Apotheken

Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Kernsprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Notfallpraxis für den Bereich Winterberg/Medebach/Hallenberg: MVZ in Schmallenberg Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 Kernsprechstunden: Mo., Di. und Do.: 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosen ApothekenNotdiensthotline 0800 0022833 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!)

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefon-Nummer der Haustierarztpraxis zu erfragen.

St. Franziskus Hospital Winterberg Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 821000 Kernsprechstunden: Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr

Wichtige Telefon-Nr.

Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft. Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Notfallfax für Gehörlose/ Ertaubte Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon Krankentransport HSK Krankenhaus Brilon Krankenhaus Winterberg

Einheitliche Dienstzeiten der Notfallpraxen des Ärztlichen Notdienstes Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhr Außerhalb der Dienstzeiten der Notfallpraxen und für medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. Augenärztlicher Notdienst/HNO Notdienst Der augenärztliche Notdienst und der HNO Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen. Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr) Der zahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter

Tel. 0291 7676 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- und Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr; Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr

Notruf Polizei/Überfall Notruf Feuerwehr/ Rettungsdienste

heimischen den See zum Badesee ausbauen und das Gipfelkreuz auf dem Berg zum Aussichtspunkt ausbauen. In der Kernstadt Winterberg geht es um die Frage, wie man den Kirmesplatz weiter nutzen kann, entweder als Parkplatz, als Campingplatz oder als Grundstück für altersgerechte Wohnungen. Außerdem könnte der Kurpark mit Spielgeräten für Kinder attraktiver werden. Zur Stärkung des Sommertourismus sollen „Indoorspielflächen“ für Kinder geschaffen werden, hierfür müsste ein privater Investor gesucht werden. Die Dörfer entlang der Hille entwarfen folgende Pläne: In Hildfeld soll das Ehrenmal baulich neu gestaltet sowie der alte Brunnen im Ortskern restauriert werden. Die Grönebacher wollen den alten Dorfbrunnen in den Ortskern umsiedeln und ihre Ortsdurchfahrt neu gestalten. Und sie wollen den Weg entlang des Flusses neu gestalten. Die Niedersfelder planen, den alten Bahndamm zu einem „barrierefreien Wanderweg“ auszubauen, den Hof „Giersen“ neu zu gestalten und sie überlegen, was man mit der Fläche des alten Sägewerks machen könnte. In Züschen wird überlegt, wie die „Bullenwiese“ als Treffpunkt für Einheimische und Gäste attraktiver gestaltet werden kann. Für die Touristen soll das Skigebiet als „Erlebnis-

ort für Familien“ verbessert werden sowie der Radweg von Mollseifen bis zum Sportplatz in Züschen weitergeführt werden. Gerade Züschen hat mit seinem alten gut erhaltenen Ortskern den Gästen einiges zu bieten, deshalb soll die Fachwerkhäuser und Gärten im historisch gewachsenen Stil wiederhergestellt werden. In Siedlinghausen stellten sich die Bürgerinnen und Bürger die Frage, wie das marode Bahnhofsgebäude saniert werden kann. Allerdings sind den Einwohnern hier Grenzen gesetzt, denn das Gelände gehört einem privaten Besitzer. Außerdem muss überlegt werden, was mit dem Kurpark geschieht, der nicht mehr als solcher genutzt wird. Es wurde auch darüber diskutiert, was mit der bald leerstehenden Schule geschehen soll, die entweder als Standort für die Grundschule genutzt oder als Gebäude für altersgerechtes Wohnen dienen könnte. Wichtig ist den Siedlinghäusern auch die gewerbliche Entwicklung ihres Dorfes. Im Anschluss an die Erste Winterbergkonferenz wird das Stadtplanungsbüro „Wolters und Partner“ die Ergebnisse bündeln, auswerten und eigene Vorschläge auf der Grundlage der Bürgerideen entwickeln. Die Teilnehmer des Abends werden sicherlich gespannt sein, was die Profis noch für Vorschläge machen werden.

110

Unsere Mutter und Oma war‘s, was braucht‘s der Worte mehr?

112

Du fehlst uns so sehr!

0291 9020-1231 0291 9994-24 02961 90200 0291 19222 02961 7800 02981 802-0

Susanne Rennecke * 21.04.1934

09.04.2016

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 734244533 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130

Michaela und Detlef Kuse Jana und Cornelius Lara Leona Andrea und Christof Burgmann Kristin, Stephan, Luisa


22

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

„Frühjahrs-Disco“ für Menschen mit und ohne Behinderung

Alles für Ihre Rückengesundheit

des Caritasverbandes Brilon und deren Angehörige sowie alle jungen Menschen, die Freude an Tanz und Bewegung haben, sind herzlich zur „Frühjahrs-Disco“ eingeladen. Sie Brilon. Die Bewohner und Werk- beginnt am Freitag, den 21. April, stattbeschäftigen mit Behinderung um 19 Uhr im Disco-Kellerraum des

Alfred-Delp-Haus in Brilon. In ungezwungener Atmosphäre kann getanzt und mit netten Leuten kontaktet werden. Ausgerichtet wird die Disco von der Angehörigenvertretung der Caritas-Wohnhäuser. Der Eintritt beträgt 2 Euro.

Body-Workout Kurs beim Kneipp-Verein Brilon Brilon. Trainieren mit flotter Musik und Spaß und den Problemzonen zu Leibe rücken, das können Interessierte ab jetzt im neuen Kurs, „Body-Workout“. Body-Workout bedeutet Kräftigung, Stabilisierung und Bewegung für den ganzen Körper. Durch den bunten Mix an verschiedensten Übungen bei flotter Musik ist BodyWorkout ganzheitlich, kurzweilig, motivierend und macht extrem Spaß. Das Trainingsprogramm ist exzellent zum Abnehmen und zur Straffung des Körpers geeignet. Es

wird ein Übungsprogramm erarbeitet, so dass jeder Teilnehmer am Ende des Kurses in der Lage ist, die Standardübungen effektiv und technisch korrekt durchzuführen. In diesem Kurs ist ein Einstieg jederzeit möglich. Wer Lust auf ein Training mit Spaß und viel Abwechslung hat, der ist hier genau richtig. Zielgruppe sind junge und junggebliebene Menschen mit Spaß an Bewegung. Der Kurs beginnt am 25. April im Hotel am Kurpark in der Zeit von 18 bis 19 Uhr und umfasst zehn Kurs-

einheiten. Weitere Informationen gibt es unter Tel. 02961 9119622 oder 02961 966100, gerne auch per E-Mail an kontakt@kneippvereinbrilon.de.

20 Jubilare feierten am 2. April in Scharfenberg ihr 50-jähriges Kommunionjubiläum. Im Dankgottesdienst schaffte

TEST: Sitzerlebnisbank

Erste Hilfe am Hund

Ausstellung im Museums Haus Hövener wächst Offene Führung am 16. und 23. April um 14 Uhr Brilon. An den Sonntagen, den 16. und 23. April, lädt das Museum Haus Hövener interessierte Besucherinnen und Besucher zu offenen Führungen durch die Sonderausstellung ein. Pünktlich vor dem Sonntagskaffee um 14 Uhr beginnt jeweils eine einstündige Vorführung der Ausstellung. „Nach gut zwei Monaten darf jetzt schon von einem vollen Erfolg gesprochen werden.“, resümiert Carsten Schlömer vom Museum Haus Hövener. „Über 1100 Menschen zeigten bereits ihr Interesse an der Geschichte der St. Hubertus Schützenbruderschaft Brilon“. Besonders hervorzuheben sei, dass die Ausstellung in den letzten Wochen wuchs. Besucher brachten Fotos und auch das ein oder andere Exponat konnte der Ausstellung hinzugefügt werden. Einer der größten Schätze ist eine Schnade- und Schützenfahne aus dem Jahr 1831. Diese wurde durch die Stadt Brilon für 55 Taler angeschafft. Bis in das 20. Jahrhundert hinein wurde sie während der Schnade mitgeführt und galt lange als verschollen. Erst anlässlich der

Auch ein Orden einer Briloner Schützenkönigin gehört zu den Dingen, die aus dem Dunkel der Vergangenheit wieder aufgetaucht sind. Dora Wigge war 1905 Königin in Brilon und trug das beeindruckende Schmuckstück. Graviert wurde der Orden durch den damaligen Uhrmacher Friedrich Richter aus der Strackestraße 12 (heute Quellenhof). Nachdem dem Schützenfest brachte Dora Wigge den Orden zu Richter zurück. Erst deren Nachfahrin fand das Kleinod nach über 100 Jahren in einer Schublade und brachte ihn anlässlich der Sonderausstellung in das Haus Hövener. Nach der Ausstellung soll dieser als Schenkung an die Schützenbruderschaft überreicht werden. In den Ausstellungen im Haus Hövener werden viele verscheidene Schätze, unter ihnen eine Schnadeund Schützenfahne aus dem Jahr 1831, ausgestellt. Foto: privat

Ab dem 8. April lohnt sich zudem ein weiterer Besuch im Museum. Seitdem wird ein Film über den Spielmannszug Brilon aus dem Jahr 2009 im Foyer des Hauses Hövener gezeigt. Die Filmvorführung ist dabei Ausstellung kam sie wieder an die kostenlos. Die Kosten für die offenen FühOberfläche. Sie wird nun bis zum rungen liegen bei 4 Euro pro Person. Sommer ausgestellt.

Pastor Drees einen guten Brückenschlag zwischen den diesjährigen Kommunionkindern und den „Goldenen“. Da einige Jubilare sich über 40 Jahre nicht gesehen hatten, gab es beim gemeinsamen Mittagessen im Landhotel Schnier spannende und heitere Unterhaltung. Foto: privat

Hallenberg/Winterberg. Die Tierklinik Lichtenau, Dr. med. vet. K. Jos. Knoppe, zeigt am Freitag, den 28. April, um 19 Uhr im Infozentrum Kump in Hallenberg welche Möglichkeiten die Hundeführer als Sofortmaßnahmen haben, wenn ein Hund – sei es nach einem Unfall mit einem KFZ, einer Beißerei zwischen Hunden, der Attacke eines Wilschweins etc. verletzt wird. Der Hegering Winterberg/Hallenberg lädt alle Hundeführer und Interessierte zu diesem Vortrag ein.

Anmeldungen nehmen Hegeringsleiter Hermann Josef Maurer, Tel. 0171 7776238, oder Hundeobmann Wolfgang Wahle, Tel. 0171 5291169, entgegen.

Aktives Sitzen

Der Präsident der IHK Arnsberg, Ralf Kersting, ist von der Vollversammlung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) in Berlin zum DIHK-Vizepräsidenten gewählt worden. Für den 51-jährigen Olsberger Unternehmer ist es die zweite Amtsperiode im Präsidium des Dachverbandes der deutschen Industrie- und Handelskammern. Er ist damit gemeinsam mit drei weiteren Unternehmerpersönlichkeiten Stellvertreter des ebenfalls im Amt bestätigten DIHK-Präsidenten Eric Schweitzer. Foto: privat

Gruseltour, Fackelwanderung und Co. Winterberg/Hallenberg. Der Osterhase läuft sich warm, die Eier werden wie am Fließband gelegt und die Osterferien haben begonnen. Gründe genug für die Ferienregion Winterberg/Hallenberg den Urlaubsgästen und Einheimischen ein spannendes und unterhaltsames Ferienprogramm in das Osternest zu legen. Das Angebot reicht von der Fackel-Tour und dem Schwimmbad-Besuch über tolle Kino-Filme, GPS-Eselwanderungen

Wellnes – für zu Hause

und Tanz-Vergnügen für Kinder bis hin zu Führungen durch die Altstadt und entlang der Bobbahn. Der Programm-Flyer ist online und in der Tourist-Information erhältlich. „Wir haben wieder für jeden Geschmack und für jedes Alter das passende Angebot. Langweilig wird es also nicht für den Gast und Einheimischen“, sagt Theresa Nolte, Managerin für Aktiv- und Gesundheitstourismus. Auch Kultur-Interessierte dürfen sich freuen, zum Beispiel auf die „Art by Steinmann“Ausstellung im Hallenberger Kump oder auf die von Marlit Peikert künstlerisch überarbeiteten Wahlplakate im Hallenberger Rathaus. Für alle Generationen ein Erlebnis sind auch die Streifzüge mit den Rangern durch die Natur. Wer sich ein wenig bewegen möchte, der ist bei der Gymnastik oder beim

Qigong in Züschen sowie bei den Wanderungen bestens aufgehoben und unterwegs. Nacheifern dürfen Interessierte der Staffel-Weltmeisterin Maren Hammerschmidt beim Biathlon-Schnupperkurs oder Workshop im Biathlon-Stadion Neuastenberg. Mit der Spielzeug-Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus Niedersfeld, der Modelleisenbahn im Haus des Gastes Siedlinghausen, Kletter-Partien am Naturfelsen, Gruselführungen in Medebach sowie Yoga und vielem mehr lassen sich die Osterferien sehr gut und kreativ gestalten. „Wichtig ist uns, dass wir das Programm auch für Einheimische zusammengestellt haben. Wer also daheim bleibt, darf die Angebote der Ferienregion genießen“, so Theresa Nolte.

Zum Abschluss des Themas „Im Mittelalter“ besuchten die Rösenbecker Kindergartenkinder mit ihren Eltern und einer Großmutter die Wewelsburg. Während die größeren Kinder an der Museumspädagogischen Führung teilnahmen, erkundeten die Kleinsten die Burg auf eigene Faust. Dabei entdeckten sie spannende Dinge: Spiele aus Leder, alte Kleidung, eine mittelalterliche Toilette, Pferde- und Kutschengeräusche, eine alte Schmiede, einen Webstuhl und vieles mehr. Bei den größeren Kindern wurden zunächst Teile der Ritterrüstung anprobiert, dann ging es hinab in den tiefen Hexenkeller. Als alle glücklich wieder oben waren, wurde noch das Burggebäude besichtigt. Gespannt lauschten die Kinder den Geschichten und Erzählungen der Museumspädagogin. Bei strahlendem Sonnenschein durften sich die hungrigen Ritter und Burgfräuleins stärken. Nach einem kurzem Gang durch den Burggarten fuhren alle begeistert nach Hause. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Osterfeuer in Petersborn Petersborn. Die JungschĂźtzen des Heimat- und SchĂźtzenvereins Petersborn-Gudenhagen laden am Ostersonntag zum traditionellen Osterfeuer ein. Um 18 Uhr startet das Ostereiersuchen fĂźr die Kinder und um 20 Uhr wird das Feuer von der Osterkerze der katholischen Kirche in Gudenhagen zum Parkplatz nach

Richtig sitzen – leicht gemacht

23

Erfolgreich in der SprachfĂśrderung weitergebildet Sprachliche Stolpersteine Ăźberwinden

Petersborn neben dem SchĂźtzenplatz, unterhalb des Kyrilltores gebracht, um das dort aufgeschichtete Osterfeuer zu entzĂźnden.

Die Teilnehmer der Ehrenamtsfortbildung mit Said HaďŹ z Shah (3. v. li.). Brilon. Einen Nachmittag lang haben sich jetzt 15 BĂźrger mit den Stolpersteinen der deutschen Sprache auseinandergesetzt. Sinn und Zweck der Sprachspiele und Ăœbungen war, ein feineres GefĂźhl fĂźr die Vermittlung der deutschen Sprache zu bekommen, denn die Der erste Vorsitzende Ingo Hanand konnte zur Jah- Teilnehmer begleiten ehrenamtlich reshauptversammlung des Dorfgemeinschaftsvereins FlĂźchtlinge auf Amtswegen und „Wir in Assinghausen e. V.“ 30 Mitglieder begrĂźĂ&#x;en. Der Verein durch den Alltag. FĂźr die Ehrenamtsfortbildung hat zurzeit 174 Mitglieder. Bei den Wahlen schied Susanne Hartmann aus persĂśnlichen GrĂźnden aus dem Vorstand aus. Als neue SchriftfĂźhrerin wurde Svenja Dommach einstimmig gewählt. Neuer KassenprĂźfer fĂźr den ausscheidenden GĂźnter Schmidt wurde Ansgar Hanand. FĂźr 2017 ist geplant, das KĂźsterland im Rahmen eines Leader-Projektes umzugestalten und dort einen begehbaren Rosenkranz zu bauen. Am Ende der Versammlung berichtete Hanand Ăźber den guten Stand der ďŹ nanziellen Beteiligung am Breitbandausbau in Assinghausen. Die Eigenbeteiligung wird durch die groĂ&#x;zĂźgige UnterstĂźtzung der Firmen im Gewerbegebiet Assinghausen erreicht werden. Beim fĂźnften Asker Dorfhelfertag bearbeiteten Ăźber 100 Asker den Bereich KĂźsterland bis zum Nepomuk und vom Deimler Kreuz bis zum Kreuzweg. So wurde z. B. das Geländer am Assinghauser „U- waren Barbara Theine und Andreas Bahnhof“ von der Jugendfeuerwehr abgeschliffen und neu gestrichen. Die Hofmann von Arnsberg nach Brilon Junge Union war an der SchutzhĂźtte am KĂźsterland und am Aussichtspunkt in die Geschäftsstelle des Caritasam Schirmberg aktiv. Baumaterial im Wert von Ăźber 100 Euro wurde von verbandes Brilon gekommen. Beide der Firma Pieper Holz gespendet. Erstmalig im Einsatz war der vom Dorf- arbeiten beim Kommunalen Integemeinschaftsverein angeschaffte Dorftrecker „Rudi“. Nach getaner Arbeit grationszentrum in Arnsberg und versammelten sich die Aktiven vor der „Alten Schule“ um in gemĂźtlicher sind zuständig fĂźr die Interkulturelle Runde ihren Dorfhelfertag zu feiern. Foto: privat Unterrichts- und Schulentwicklung. Sie hatten sowohl unterhaltsame wie lehrreiche Ăœbungen und Experimente mitgebracht. Zum Beispiel schlĂźpften die freiwilligen SprachElpe. Auch in diesem Jahr sind in willkommen die den traditionellen lehrer in die Rolle des Lernenden. Elpe wieder Kinder und Jugendliche Brauch des Kläppern weiterfĂźhren. Auf dem ďŹ ktiven Lernplan stand Die Ausgabe der Kläppern erfolgt das Thema Vokale. FĂźnf Selbstlaute am GrĂźndonnerstag um 18.15 Uhr zählt die deutsche Sprache: a, e, i, im Pfarrheim in Elpe. Los geht es o, u, die ausgesprochen sogar 18 dann am Karfreitag morgens, am Variationen im Klang besitzen. Im Samstag wartet auf alle Beteiligten Arabischen gibt es nur drei: a, i, u. ein FrĂźhstĂźck im Anschluss im Der meistgebrauchte Buchstabe im Deutschen fehlt also – nämlich das Pfarrheim. Der Ăśrtliche Pfarrgemeinderat freut e. Ebenfalls brachte die Darstellung sich Ăźber eine rege Beteiligung an der Grundrechenarten so manchen Teilnehmer zum Stutzen. Am Ende dieser Aktion.

Raus aus dem Winterblues

Kläppern an den Kartagen in Elpe

BEWEGUNG weckt die Lebensgeister

stand aber der Aha-Effekt. Solches Faktenwissen um sprachliche Unterschiede hilft bei der Sprachvermittlung. DarĂźber hinaus: „Gelassenheit und Geduld im Unterricht mit geßchteten Menschen zu entwickeln“, betonte Bildungsreferent Andreas Hofmann, denn „oftmals sind die Erwartungen zu hoch“. Während die allgemeine Alltagssprache recht schnell erlernbar sein kann und einfache Verständigung ermĂśglicht, benĂśtigt gerade die Bildungssprache, wie sie in den Schulen verlangt wird, einen langwierigen Lernprozess. „Nicht umsonst werden die SchĂźler in Deutschland mit sechs Jahren eingeschult und wurden bis dahin von Geburt an in die Sprache eingefĂźhrt“, erinnerte der Experte. Unter den Teilnehmern befand sich auch Said HaďŹ z Shah. Der 24 Jahre junge Mann kam vor zweieinhalb Jahren aus Afghanistan. Er lernte in dieser Zeit so gut Deutsch, dass er selbst schon seit einem guten Jahr als FlĂźchtlingsbetreuer in der Mescheder Unterkunft fest angestellt ist. Auch hat Said HaďŹ z Shah bereits den FĂźhrerschein gemacht und fährt von Brilon aus zur Arbeit. Das ist bei dem Schichtdienst, den er im Rahmen seiner Arbeit leistet, auch nĂśtig. Im Anschluss an die Fortbildung stand Said HaďŹ z Shah fĂźr ein Kurz-Interview Rede und Antwort. Was hat Sie bewogen, sich im Rahmen der FlĂźchtlingsarbeit auch noch ehrenamtlich zu betätigen? Als ich nach Deutschland kam, war alles neu. Mir haben viele Menschen geholfen und ich mĂśchte deshalb auch gerne anderen hel-

'HU%5,/21(5$1=(,*(5ZĂ˜QVFKWDOOHQ/HVHUQ

IURKH2VWHUQ

Foto: privat fen. Ich habe viele Erfahrungen gesammelt und mÜchte Wissen gerne an andere Flßchtlinge weitergeben. Wie war Ihr Weg nach Brilon? Ich bin in Mßnchen angekommen, kam dann nach Bielefeld, Bad Driburg und bin jetzt seit zwei Jahren in Brilon. Was hat Ihnen, geholfen die Deutsche Sprache so schnell und so gut zu lernen? Ich habe im Globus-Projekt hier bei der Caritas angefangen, mehr ßber Sprache, Kultur und Alltag zu lernen. Bei der Volkshochschule habe ich dann die Deutschkurse bis B1 besucht. Jetzt arbeite ich und da geht das nicht mehr. Aber ich habe von Anfang an die Zeitung gelesen, versucht viel Deutsch zu sprechen – dabei haben mir die Integrationspaten geholfen. Viel habe ich mir selbst beigebracht durch hÜren, sprechen und lesen. Was kÜnnen Sie anderen geßchteten Menschen empfehlen, die hier neu ankommen? Der ganze Aufbau in Deutschland ist gut – die deutsche Kultur, die Gesetze. Das muss man alles lernen, verstehen und respektieren. Was wßnschen Sie sich in Deutschland? Ein ruhiges Leben, Freiheit, Sicherheit und vor allem Frieden zwischen den Menschen.

Berkemann – Urlaub fĂźr die FĂźĂ&#x;e

:LUPDFKHQ

2VWHUIHULHQ 'HUQĂ€FKVWH BRILONER ANZEIGER HUVFKHLQWDP$SULO 'LH5HGDNWLRQLVWDEGHP $SULOZLHGHUHUUHLFKEDU


24

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Sparkassenfiliale Medebach unter neuer Leitung Medebach. Am 2. Mai übernimmt Martin Gerbracht die Leitung der Sparkassenfiliale in Medebach. Er ist vielen als langjähriger Kundenberater der Sparkasse Hochsauerland bekannt und tritt die Nachfolge von Stephan Gerbracht an, der sich in der Hauptstelle in Brilon neuen Führungsaufgaben widmen wird. Stephan Gerbracht leitete sechs Jahre die Filiale Medebach und war sowohl bei Kunden, als auch bei seinen Mitarbeiter/innen sehr beliebt und geschätzt. Sein Nachfolger Martin Gerbracht hat bereits seine Ausbildung bei der Sparkasse Hochsauerland absolviert und ist nach diversen Weiterbildungsseminaren seit 2001 im Privatkundenbereich als Berater und stv. Filialleiter tätig. In seiner Freizeit engagiert sich der zweifache Familienvater vor allem in

Brilon. Am 26. April führt von 18 bis 21 Uhr der Tennisclub Brilon eine Schulung zum Thema Nutzung eines Defibrillators und Sofortmaßnahmen bei typischen Sportverletzungen durch. Teilnehmen kann jedes Mitglied ab 16 Jahren. Schön wäre es, wenn sich aus jeder Seniorenmannschaft mindestens zwei Spielerinnen/Spieler bereit erklären mitzumachen, damit immer jemand auf der Vereins-Anlage ist, der den Defibrillator im Ernstfall benutzen

kann. Die Kosten für diese Schulung übernimmt der TC. Anmeldungen sind bis zum 21. April entweder über das Kontaktformular auf www.tc-brilon-1907.de, über die ausgehängte Liste im Clubhaus oder per E-Mail an tcbrilon@ yahoo.de möglich. Je mehr Menschen sich mit dem Thema auskennen, umso besser für alle, die auf der Anlage ein paar schöne Stunden verbringen möchten.

(v. li.) Stephan Gerbracht mit dem neuen Filialleiter Martin Gerbracht. Foto: privat der Nachwuchsförderung seines Heimatvereins SV Oberschledorn/ Grafschaft. Nach wie vor kann er sich auf sein engagiertes und qualifiziertes Team in Medebach

verlassen, welches für alle Kundenbelange in der Filiale zur Verfügung steht. Die stellvertretende Filialleitung übernimmt Andrea Oberreuter.

Die Volksbank BiggeLenne, die Schreinerei Thiele, Johannes Benner und das Landhotel „Haus Zur Sonne“ haben dem Skiclub Hesborn mit einer Spende finanziell unter die Arme gegriffen. Der Skilift Hesborn wird seit einigen Jahren in Eigenregie durch die Skiclub-Mitglieder ehrenamtlich betrieben um überwiegend Kindern und Jugendlichen das Skifahren zu ermöglichen. Nach zwei- wöchiger sehr guter Schneelage und laufendem Liftbetrieb kam es beim Flutlichtfahren zu einem technischen Defekt. Schnelle Abhilfe war nötig, jedoch verursachte die Ersatzteilbeschaffung bei einer bayrischen Firma nicht unerhebliche Kosten. Die Einnahmen des Liftbetriebes reichten bei weitem nicht aus, um den Schaden zu beheben. Die Volksbank Bigge-Lenne erklärte sich spontan bereit, sich an den Kosten mit einer Spende in Höhe von 300 € zu beteiligen. Weitere Spendenzusagen durch die Schreinerei Thiele, Johannes Benner und das Landhotel „Haus Zur Sonne“ in Höhe von jeweils 100 € sorgten dafür, dass das Ersatzteil beschafft werden konnte. Durch den Einsatz von mehreren Helfern des Skiclubs mit Unterstützung durch das THW-Hesborn konnte der Lift innerhalb kürzester Zeit wieder in Betrieb gehen. Zu erwähnen ist hier besonders das Engagement des Skiclubmitglieds Dirk Altenhoff, der aufgrund seiner technischen Kenntnisse die gesamte Reparaturmaßnahme begleitet hat. Foto: privat

.XU] %ØQGLJ Donnerstag, 13. April

linghausen.

15.00-19.00 Uhr - ADH-Brilon Kindertreff für Mädchen und Jungen von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 15.00 Uhr - KöB Niedersfeld österliche Vorlesestunde für Kinder mit dem Kamishibai in der Bücherei im Josefshaus Niedersfeld.

Mittwoch, 19. April 10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus - SGV-Brilon: Wanderung Altenbürener Mühle mit G. Piva und U. Pucher. 19.30 Uhr - Pilgerkirche Schwalefeld -, Themenabend „Allein der Glaube - Gott glaubt an mich“.

e. V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927. 14.30 Uhr - Handarbeitscafé im Ev. Gemeindezentrum Brilon mit Sabine Volmer. 15.00-18.00 Uhr - Mädchentreff für Mädchen ab acht Jahren im ADH Brilon. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056.

Freitag, 14. April

Donnerstag, 20. April

Dienstag, 25. April

15.30 Uhr - Café International im 13.30 Uhr und 15.30 Uhr - TreffEv. Gemeindezentrum Brilon mit punkt Konzerthalle Olsberg - SGVMonika Große-Vollmer. Brilon: Gesundheitswandern mit J. Wrede. Freitag, 21. April 16.00-17.00 Uhr - ADH-Brilon 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. „Let‘s Dance“ für Kinder von acht Treff des Caritasverbandes Brilon bis 13 Jahren. Infos und Anmele. V. für Menschen ohne Arbeit dung im ADH, Tel. 02961 3056. im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff 971927. für Jedermann in den Jugend16.00 Uhr - Treffpunkt Schützen- räumen der Kolpingsfamilie SiedSamstag, 15. April 19.30 Uhr - Osterfeuer am Beeren- halle Hallenberg - Aktion „Saubere linghausen. Landschaft“ in Hallenberg. 19.00 Uhr - Jahreshauptversammscheid in Alme. lung des TV Brilon 1884 e. V. im Samstag, 22. April Casino der Sparkasse HochsauerMontag, 17. April 10.00 Uhr - Treffpunkt Wanderta- 9.00 Uhr – Treffpunkt Feuerwehr- land in Brilon. fel Olsberg - SGV-Olsberg: Mittel- haus Thülen – „Thülen räumt auf“. Mittwoch, 26. April schwere Wanderung über Ellering10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus hausen, Borberg zur Hiebammen Sonntag, 23. April 13.30 Uhr - Treffpunkt Hasselborn - SGV-Brilon: Wanderung in Wülfte Hütte. SGV-Brilon: Wanderung. mit G. Piva und U. Pucher. 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für Dienstag, 18. April Kinder von acht bis 13 Jahren im 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff Montag, 24. April für Jedermann in den Jugend- 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. ADH Brilon. Infos und Anmeldung räumen der Kolpingsfamilie Sied- Treff des Caritasverbandes Brilon im ADH, Tel. 02961 3056. 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Treff des Caritasverbandes Brilon e. V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927. 16.00-17.30 Uhr - ADH-Brilon „Zirkus Luftikus“ für Kinder ab sechs Jahren. Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056.

TC Brilon führt zusammen mit dem DRK Brilon Erste-Hilfe-Schulung durch

Der Comedian Maddin Schneider war mit seinem neuen Programm „Meister Maddin“ in der Hallenberger Stadthalle zu Gast. Er versuchte in seinem Programm die jahrtausendealten Weisheiten Indiens mit uraltem Wissen aus Hessen zu verbinden. Herausgekommen sind ganz spezielle Wohlfühltechniken, wie zum Beispiel das BabbelYoga, das Dumm-Babbele, das vor allem Männer ganz gut beherrschen oder der Hessische Sonnengruß, bei dem man die Arme von unten nach oben in die Höhe reißt und Helau oder Tor ruft. Vorbei sei die Zeit, in der sich Frauen die Lippen aufspritzen lassen müssten, denn konzentriertes hessisch sprechen führe zu vergleichbaren Ergebnissen und koste keinen Cent: „Hessisch babbele macht einen schönen Mund“, war sich Maddin sicher und bezog sein Publikum direkt mit Sprechübungen in die Künste des Babbel-Yogas ein. Es war ein „Inder-aktives-Mitmachprogramm“, das Meister Maddin seinen Zuschauern bot. Er berichtete von seiner „Omma“, deren Lebensweisheiten er immer wieder in sein Programm einfließen ließ. „Was misch draurisch gemacht hat, war, als mei Omma tödlisch verstorbe is“. Besonders vermisse er ihren Streuselkuchen. Der sei stets trocken gewesen und habe kein bisschen geschmeckt, doch er habe sich so an ihn gewöhnt, dass er keinen Streuselkuchen essen könne, der nicht trocken sei. Zum Abschluss des Abends offenbarte „Meister Maddin“ noch eine ganz private Anekdote: Er erzählte von den Auswirkungen eines leckeren Zwibbelkuchens beim Sauna- und Whirlpool-Besuch mit seinem Kumpel Hans-Georg: „Mir bekam e ganzes Joar Sauna-Verbot“. Nach rund zwei Stunden hessischer Sprachmagie fand das Programm schließlich sein Ende und die Zuschauer fühlten sich „leggär-loggär-leicht“ und „häppy bis unter‘s Käppi“. Foto: privat

Im Rahmen der 600-Jahr-Feier der St. Hubertus Schützenbruderschaft Brilon hat sich der hiesige Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Patrick Sensburg dafür ausgesprochen, sich im politischen Prozess im Rahmen seiner Möglichkeiten für das Schützenwesen einzusetzen. Bei seinem Besuch der Schießsportgruppe wurde er in einer lockeren Gesprächsrunde über den abwechslungsreichen Sport unterrichtet. Auch wurde Sensburg auf die vielfältigen Probleme und Sachzwänge, denen die Sportschützen durch die Politik bei der Ausübung des Sports ausgesetzt sind, hingewiesen. Fast schon regelmäßig erfolgenden Änderungen der technischen und baulichen Anforderungen an die Schießstände und der Kugelfänge zum traditionellen Vogelschießen. Es gibt immer neue und strengere gesetzliche Reglementierungen zur sicheren persönlichen Aufbewahrung von Waffen, die schon jetzt zu den Schärfsten weltweit zählen, unterschiedlichste Gutachter-Vorgaben, die zum Teil untereinander erstaunlich konträr, für die Vereine aber in jedem Fall mit mehr oder weniger hohen Kosten verbunden sind. Prof. Dr. Patrick Sensburg äußerte sich dahingehend, dass Deutschland schon heute eines der strengsten Waffengesetze der Welt hat. Seine Meinung dazu: „Auch die Politik ist sich der Tatsache bewusst, dass sich Terrorakte und Verbrechen nicht allein durch Gesetze verhindern lassen. Sicherheit nach den Terroranschlägen müssen wir anders erreichen. Unsere Schützen und Jäger dürfen nicht mit immer neuen Auflagen belastet werden. Unsere Sportschützen machen eine tolle Arbeit.“ Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Imkerverein Brilon bietet Grundkurs an ausbildung die Biologie der Honigbiene und artverwandter Insekten, die Einführung in die Imkerei und die Imkerorganisation. Es werden die Arbeitsmaterialien und deren Anwendung sowie die Frühjahrsund Sommerarbeiten vorgestellt. Weitere Themen sind die Schwarmbiologie, die Ablegerbildung und die Rechtsvorschriften. Es wird ein Konzept der Betriebsweise und die Wachsverarbeitung, Honigernte sowie Honigverarbeitung vorgestellt. Weitere Themen sind die Pflegearbeiten und die Bienengesundheit, das Abschleudern, die Auffütterung, die Umweiselung, die Varroa-Behandlung und -Kontrolle im Winter, Versorgung der Bienen mit Winterfutter, Bienenweide und praktische Arbeiten. Weitere Informationen gibt es bei Franz Scherl, Tel. 02953 8464, E-Mail mechthildscherl@web.de.

Endlich Strom im Gesundheitszentrum Scharfenberger Spenden ermöglichen Solarzellen in Uganda

Für die Stromversorgung wurden nun Solarzellen auf dem Dach des Gesundheitszentrums angebracht. Foto: privat Scharfenberg/Uganda. Im Gesundheitszentrum der ugandischen Organisation KIFAD gibt es seit neuestem Elektrizität. Die Bereitstellung einer Solaranlage im Wert von 5.700 Euro wurde durch Spenden, die in Scharfenberg gesammelt worden sind, realisiert. Familie Schnier hat die Spendensammlung initiiert. Nachdem Katharina Schnier 2010 einen Freiwilligendienst in Ostafrika bei KIFAD absolvierte, sammelten Karl-Theo und Angelika Schnier im Scharfenberger Landhotel Schnier Spenden zur Unterstützung der Organisation. Mittels dieser Spenden konnte bisher ein Grundstück in Uganda erworben und die ersten Gebäude eines Gesundheitszentrums gebaut werden. „KIFADs Arbeit ist enorm wichtig für die Bevölkerung, die in einem ländlichen und medizinisch nicht ausreichend versorgten Gebiet names Mende Sub County liegt. Deshalb setze ich mich auch von hier aus weiter für KIFAD ein“, sagt Katharina Schnier, die seit ihrem Freiwilligendienst schon mehrfach wieder vor Ort war. „Ohne die Sauerländer Spendenbereitschaft wäre all das nicht möglich gewesen. Vielen Dank für die Spenden und das Vertrauen!“ Das Gesundheitszentrum befindet sich in einer Region, die noch nicht an staatliche Stromversorgung angeschlossen ist. Durch die Installation von Solarzellen auf dem Dach des Zentrums wird nun durch Sonnenenergie genug Strom erzeugt, um die für die soziale Einrichtung erforderlichen technischen Geräte betreiben zu können. Allgemeine ärztliche Untersuchungen für Kinder

und Erwachsene, aber auch spezielle Angebote wie Krebsscreenings und HIV/AIDS Tests können jetzt kontinuierlich durchgeführt werden. Wer mehr über KIFAD wissen, oder sich auch engagieren möchte, kann sich gern unter k.schnier@ gmx.de melden.



Brilon. Der Imkerverein Brilon bietet wieder einen Grundkurs für Bienen-Interessierte an. Am Mittwoch, den 19. April, sind alle angehenden Imkerinnen und Imker um 18.30 Uhr zu einem kostenlosen und unverbindlichen Schnupperabend am Lehrbienenstand im Kurpark Brilon eingeladen. An diesem Abend können sich die Interessierten entscheiden, ob sie an dem angebotenen Grundkurs für die Bienenhaltung teilnehmen möchten. An sieben Terminen wird den NeuImkern vom Vereinsvorsitzenden Franz Scherl und weiteren erfahrenen Imkern aus dem Imkerverein Brilon bis Oktober das nötige Grundwissen vermittelt, um selbst Bienen halten zu können. Die Schulungsinhalte sind dem Bienenjahr angepasst und begleiten die Jungimker mit theoretischer Ausbildung und praktischer Unterweisung. Thematisch beinhaltet die Grund-

Altstadtrundgang Brilon Gebäude erzählen die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner

Kirchturm Propsteikirche Der Turm der Kirche wurde nach 1250 im frühgotischen Stil errichtet, und zwar anstelle eines älteren Turmes, dessen Reste noch im Inneren zu erkennen sind. Heutige Höhe 63 Meter; die Grundmauern des unteren Stockwerks sind mehr als drei Meter dick. Für die große Halle im zweiten Stockwerk ist die Bezeichnung Ratsstube überliefert, ein Hinweis darauf, dass sie im Mittelalter den Belangen des städtischen Magistrats diente. Möglicherweise war sie die Örtlichkeit für seine Beratungen. Der Turm brannte 1561 nach einem Blitzschlag nieder; Erneuerung mit einer schlanken, hohen Spitze und vier Ecktürmen. Ein Eckturm wurde bis ins 19. Jahrhundert als Wächter- und Spielmannsstübchen genutzt. Der Turm wurde im Laufe der Zeit häufig von Blitzen getroffen, 1810 wiederum Zerstörung des Helms durch Feuer nach einem Blitzschlag, Erneuerung in der heutigen Form mit ältestem Blitzableiter im Sauerland. Die Baupflicht lag lange Zeit bei der

Reparatur, Wartung und Instandsetzung von Gasanlagen und Geräten sowie Gasabnahmen Propanga und tech s nische Gase von Henke sicher, sa – ub und effizi er ent!

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

Stadt, die auch für die Unterhaltung der Glocken, der Orgel und des Uhrwerks zu sorgen hatte. Die alte Bürgerglocke stammt aus dem Jahre 1583. In die inneren Wände des Turmes sind zehn alte Grabplatten aus Eisen eingelassen. Bis etwa 1750 Nutzung der unteren Turmhalle als Beinhaus oder Ossarium für die Skelettreste aus den wiederbenutzten Gräbern.

Pluspunkt Brilon Brilon/Olsberg. 18.4.: Frühstückstreff 9-11 Uhr; 24.4.: Beratung/off. Sprechzeit 15-16.30 Uhr, Gesprächskreis (ill. Drogen) 16.3018 Uhr, Internationale Begegnung im Pluspunkt Brilon 15-17 Uhr; 25.4.: Frühstückstreff 9-11 Uhr, Kochen 16-19 Uhr; 26.4.: Off. Mittwochstreff im ev. Gemeindehaus Olsberg 17.30-20 Uhr.

25



Nr. 14 – 12. April 2017

Weitere Informationen gibt es Mo.Fr. von 9 bis 13 Uhr unter Tel. 02961 743459. Viele Menschen mit Assistenzbedarf suchen einen Ausweg aus der Einsamkeit und Isolation. Der Pluspunkt St. Georg, Bahnhofstr. 36 in Brilon setzt mit dem Kontakt- und Beratungsangebot da an, hilft kostenfrei und unbürokratisch.

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

Entspannungskurs der Kfd Olsberg Olsberg. Raus aus dem Alltag – ganzheitliche Entspannung und Stärkung durch Muskelrelaxation, Traumreisen und Atemübungen sind Inhalte des Entspannungskurses, den die Kfd-Olsberg für alle Interessierten anbietet. Er beginnt am Dienstag, den 18. April, um 18.30 Uhr im Pfarrheim an der St. Nikolaus Kirche in Olsberg. Zunächst sind zehn Abenden vorgesehen. Anmeldungen für diesen Kurs nimmt U. Balkenhol, Tel. 02962 5955, entgegen.


26

DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

Ihre Familienanzeigen im

Herzlich danken möchte ich allen, die mir mit lieben Glückwünschen, Blumen und Geschenken anlässlich meines

90. Geburtstages eine große Freude bereitet haben.

Anna Kleff

90

Rösenbeck, im April 2017

WIR GRATULIEREN Martha Minden, Inselstraße 15 in Siedlinghausen, zum 90. Geburtstag am 14. April. Maria Prange, Kapellenstr. 15 in Brilon, zum 99. Geburtstag am 15. April. Franz-Dieter und Christel Otto, Hoppecker Straße 53 in Brilon, zur Goldenen Hochzeit am 15. April. Josef und Isolde Bange, Obere Straße 15 in Scharfenberg, zur Goldenen Hochzeit am 21. April. Dina-Marie Hanxleden zur Erlangung des Grades Bachelor of Science im Studiengang Informatik an der Fakultät Informatik und Naturwissenschaften der Fachhochschule Südwestfalen am 29. März. mit der Gesamtnote gut. Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene Prüfungen rechtzeitig bekannt – die Veröffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, Obere Mauer 1, Brilon, Tel. 02961 9776-24, Fax 9776-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

Wir schenken Ihnen

10%* Rabatt

auf Dankanzeigen zur Kommunion bei Vorlage dieser Anzeige oder Angabe des Kennworts „BA-Kommunion“

„Fahrt ins Blaue“ der Landfrauen

Auto

Auto-Ankauf in Brilon

ins Blaue“ unternommen. Am 25. April startet die Tour um 9.30 Uhr Tel. 0171 5385447 und 02961 742083 in Züschen. Das Essen zur Mittagspause und auch ein Café-Besuch am Nachmittag sind fest eingeplant. Wohnmobile Da im Bus noch Plätze frei sind, Wir kaufen Wohnmobile + können sich weitere Interessierte Wohnwagen. 03944-36160 bei Anita Scholz, Tel. 02981 2161, www.wm-aw.de (Firma) melden.

Züschen. In den Wintermonaten von Anfang Oktober bis in den Mai treffen sich regelmäßig 23 Frauen zum Handarbeitsnachmittag der Züscher Landfrauen. Die gemütlichen Stunden werden dann im Frühling mit einer schönen Busfahrt beendet. In diesem Jahr wird eine „Fahrt

HSK - Wohnmobile

Rote Ostereier auf dem Marktplatz mit der SPD 1.000 rote Ostereier verteilt. Die Vertreter der Briloner SPD freuen sich bereits auf den politischen Austausch. Mit dabei sind auch Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und der heimische Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Dirk Wiese.

Brilon. Die SPD Brilon verteilt am Ostersamstag, den 15. April, ab 9 Uhr wieder rote Ostereier auf dem Briloner Marktplatz. Dabei bietet sich die Gelegenheit, u.a. mit Landtagskandidat Peter Newiger über landespolitische Themen zu sprechen. Im vergangenen Jahr gab es bereits ein großes Interesse der Briloner Bürgerinnen und Bürger. Nach knapp zwei Stunden waren bereits

Weitere Informationen immer aktuell unter www.spd-brilon.de.

redaktion@briloner-anzeiger.de

Verm., Verkauf, Service, Zubehör 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9,

0291-9807721 BRILON

wegen Sortimentswechsel

Arbeitskleidung Markenqualität

ikel

t e Ar bis zu

viel

50%

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Immobilien Brilon-Wald, 4 ZKB, teilmöbliert, eigene Heizung, mit Garten, 380,- € KM + NK, Garage mögl., Preis 35,- € Telefon 02972 1311

Jahreskonzert des Musikvereins Düdinghausen

Laden oder Büro in Marsberg, Köterhagen, ca. 70 qm, ab sofort zu vermieten. Telefon 07621 52159 oder Fantasie bekannter britischer See- 0175 3474464 mannslieder, welches lange Zeit zum festen Repertoirestück der Eigentumswhg. Marsberg Mei„Last Night of the Proms“ der BBC senberg, ca. 68 qm, 2 ZKB, Balkon, ruhige Lage, sof. frei, Preis VB gehörte, wird ebenfalls Teil vom Pro73.000,- €, evtl. langfr. zu verm. gramm sein. Mit solistischen Einla- Telefon 0151 56303947 gen ist die Filmmusik „Children of Sanchez“ bestückt und interpretiert Suche behindertengerechte Mieteine emotionale Geschichte eines wohnung für Rollstuhlfahrer in Familienvaters aus den Slums in Bigge-Olsberg. Bitte alles anbieten. Zuschriften unter Chiffre 2241 Mexiko. Aber auch auf Marschmusik und Briloner Anzeiger, Obere Mauer 1, Brilon Polkas müssen die Zuhörer naKapital türlich auch in diesem Jahr nicht verzichten. Dazu darf man die unvergleichlichen, aufgedrehten und liebenswerten Figuren Rowlf, Gonzo, Scooter, Fozzie Bär, Kermit und Miss Piggy begrüßen, die am Ostermontag für gute Laune sorgen werden. Bekannte Hits der 60er laden zum Mitsingen ein und mit Musikwünschen aus dem Publikum endet das Konzert in fröhlicher Atmosphäre. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Unterricht Der Musikverein Düdinghausen freut sich auf viele Besucher.

Düdinghausen. Der Musikverein Düdinghausen lädt am Ostermontag, den 17. April, zum traditionellen Jahreskonzert um 10 Uhr in die Schützenhalle ein. Seit Januar haben die Musikanten wieder ein buntes Programm erarbeitet. Durch die Vielfältigkeit der ausgewählten Stücke wird sicher für jeden Besucher etwas dabei sein. Den Auftakt des Konzerts übernehmen die Jungen und Mädchen des Aufbaustufenorchesters, die mit „Superspy“ und „Can’t Help Falling In Love“ ihr Können präsentieren werden. Fanfarenklänge kündigen die Konzertgemeinschaft Düdinghausen/Oberschledorn unter der Leitung von Kerstin Figge und Carolin Eickhoff an. Das 60 Musikanten starke Orchester wird die Zuhörer auf eine Reise in ein dunkles Kapitel des Mittelalters mitnehmen. „The Witch and the Saint“ erzählt über die Hexenverfolgung in Ellwangen, in einer Zeit, wo die Menschen zwischen Aberglaube und Religion hin- und hergerissen waren. Eine

IMPRESSUM GMBH

Herausgeber:

PROMO4YOU

Postfach 1324 · 59916 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30

Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede Verantwortlich für den Anzeigenteil: Norbert Schnellen und Stephanie Wegener Kontakt Redaktion und Anzeigenberatung: Tel. 02961 9776-24 bzw. -25/-13 · Fax 02961 9776-30 redaktion@briloner-anzeiger.de Internet: www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de * gültig bis Mai 2017

Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-24 redaktion@briloner-anzeiger.de

Beilagenschaltung und Vertrieb: Nadja Baskar · Hubertusstraße 19 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9891482 Petra Schnellen · Österstraße 11 · 59964 Medebach · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl

Verschiedenes Diasammlung scannen: Scanne Ihre Dias oder Negative zu jpg-Dateien. Telefon 02992 903431

Landwirtschaft Förster pflanzt Ihre Flächen ein! 90% Anwuchsgarantie. Telefon 0170 7619445 BRILON

Akkuschrauber

Makita DF 331 DSMJ 10,8V 4,0 Ah Akkus incl. 2degerät a L . u

149,Brilon Papestr. 28 02961 9753-0


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

27

Stellen BRILON

Bohrhammer Makita HR 2470

139,Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Antwort auf eine Chiffre-Anzeige?

Bitte schreiben Sie die Chiffre Nummer groĂ&#x; und deutlich lesbar auf einen Briefumschlag. „Briloner Anzeiger“ nicht vergessen. Entweder in den Briefkasten, Obere Mauer 1, einwerfen oder direkt in der Redaktion abgeben oder per Post, 59929 Brilon, zustellen.

Unser Team braucht Verstärkung!

RENTNER, HAUSFRAUEN AUFGEPASST! WIR SUCHEN FREIE MITARBEITER, DIE ... SpaĂ&#x; am Schreiben und FotograďŹ eren haben ... mobil sind ... gerne auf Honorarbasis fĂźr den BRILONER ANZEIGER arbeiten mĂśchten Bewerbungen bitte an: Elisabeth Meschede ¡ Obere Mauer 1 ¡ 59929 Brilon Tel.: 02961 9776-24 ¡ redaktion@briloner-anzeiger.de

esucht Lehrkräfte g fe im fßr Nachhil richt. Einzelunter

Die Notenschmiede | Kristin Ricken Winterberg: PoststraĂ&#x;e 6 | Tel: 02981 929 787 Medebach: HinterstraĂ&#x;e 4 | Tel: 02982 930 934 info@dienotenschmiede.de | www.dienotenschmiede.de

Ihre Stellenanzeigen im BRILONER ANZEIGER Wir suchen ab sofort

eine zuverlässige Vollzeitkraft (m/w)

:LUVXFKHQHLQH

Aushilfskraft Labor (m/w) Âź%DVLVPLWĂ€H[LEOHQ$UEHLWV]HLWHQ 'HWDLOV]XU6WHOOHÂżQGHQ6LHXQWHUZZZMREVNOHHVFKXOWHHUGHQGH

%ULORQHU6WU . 5Â WKHQ

Unsere Anforderungen: ¡ abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich ¡ Teamfähigkeit ¡ kundenorientiertes Arbeiten ¡ Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Wir bieten: ¡ einen sicheren Arbeitsplatz und faire Bezahlung ¡ familienkompatible Arbeitszeiten

eine Aushilfe auf 450,- ₏-Basis fßr Freitage und Samstage – gerne auch Schßler oder Studenten –

Ihre aussagekräftige schriftliche Bewerbung – gerne auch per Mail – schicken Sie bitte an:

,

Nehdener Weg 9 ¡ 59929 Brilon ¡ Tel. 02961 989335 info@waschstrasse-feindt.de

Bootsverleih am Diemelsee. Wir suchen fßr die Diemel-Donuts Unterstßtzung in der neuen Saison als 450,-₏-Beschäftigung und wßrden gerne mit Rentern zusammen arbeiten. Telefon 0178 5643471

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir

Mitarbeiter (m/w) fĂźr die Glasreinigung in Teilzeit (FĂźhrerschein ist Voraussetzung) Arbeitszeiten nach Vereinbarung.

Telefon 01 71/64 20 74 5 Wilfried Podszun

BRILON

wegen

Sortimentswechsel Thomas Sunny Day

60%

mehr als ikel in viele ArtFarben vielen

Brilon Springstr. 1 02961 97971-0


DIE Wochenzeitung

Nr. 14 – 12. April 2017

GmbH & Co. KG

28

GEMISCHTWARENHANDEL

Ostern – ein Fest der süßen Überraschungen

lt a lf ie V e ß o r g e in e ir w A b s o fo r t h a b e n t! s e n r te s O r Ih r fü n ie e r e h c s a an N : hr Ja n te tz le im ir w n te hr fü n ke ar M Diese Frische Markenware aus den ndlers Überhängen eines Lebensmittelgroßhä

s e ß ü s er t s O n e s i e r p er p zu Su

Nur solange der Vorrat reicht

Wie immer:

Aktuelle Angebote lagen zum Redaktionsschluss noch nicht vor!

Jede Woche frisch von der Auktion erqualität Wechselnde Angebote – nur in Gärtn

59929 Brilon · Lindenweg 8 -14 · Mo. - Fr. 9-18.15 Uhr · Sa. 9-16 Uhr

Für Druckfehler keine Haftung

Pflanzen in Gärtnerqualität

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 12.04.2017 Nr. 14  

Brilon-Totallokal.de

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you