Page 1

Nr.

10

AKTUELL | LOKAL | GUT INFORMIERT Jahrgang 44 | Mittwoch, 13. März 2019 | Auflage: 34.000 Stück

Die Lokalausgabe des

DIE Wochenzeitung für die Städte Medebach, Hallenberg, Winterberg, Brilon, Olsberg und Willingen

Weltcup-Finale im Snowboard-Parallelslalom in Winterberg Winterberg. Es ist angerichtet: Sportlich und organisatorisch! Das fünfte Weltcup-Finale im Parallelslalom der Snowboarder am 23. und 24. März am Poppenberghang des Skiliftkarussells Winterberg kann kommen.

Foto: Oliver Kraus

Stichwort der Woche Das ist ja furchtbar, die deutsche Wirtschaft wird in diesem Jahr viel weniger wachsen als bisher angenommen. Aber nicht nur in Deutschland verringert sich das Wirtschaftswachstum, fast überall auf der Welt scheint sich die wirtschaftliche Entwicklung abzuschwächen. Sogar die Chinesen müssen sich mit einem Wachstum von knapp über sechs Prozent zufriedengeben. Die Kassandrarufe über eine weltweite Rezession werden immer lauter. Dabei war das Ganze doch schon lange abzusehen. Wenn wir uns diese Welt mal ernsthaft betrachten, ist dieser Wachstumsrückgang denn wirklich so negativ und bietet er nicht sogar Chancen für eine bessere Zukunft? Unsere Auffassung von Wirtschaft basiert auf Ideen, die sich längst überholt haben. Trotzdem halten die Ökonomen dogmatisch an Lehrmeinungen fest, die sich weder an ökologische, noch an gesellschaftliche und soziale Veränderungen angepasst haben. Unsere Wachstumsgläubigkeit stammt aus Zeiten, in denen die Mehrheit der Menschen in diesem

Keine Angst vorm Abschwung Land nicht satt zu essen hatte. Das Wachstum sorgte für Arbeitsplätze, wo die Menschen Geld verdienen konnten, welches sie dann wieder in Konsumgüter investierten, die dann wiederum für neue Arbeitsplätze sorgten. Bald schon kam der Punkt, wo nicht nur die Binnennachfrage die Wirtschaft ankurbelte, sondern wo „Made in Germany“ weltweit nachgefragt wurde. Wir waren, ein paar Jahre nach dem zweiten Weltkrieg und nach dem Leid, welches wir Deutschen über die Welt gebracht hatten, wieder Teil des globalen Welthandels und boten der Welt jetzt ein völlig anderes Bild von uns. Das Wirtschaftswunder gab uns ein neues Selbstbewusstsein, wir waren wieder wer, was durch die damalige Fresswelle auch unübersehbar war. Bald hatten wir genug Devisen, um unsere europäischen Nachbarn zu besuchen, jetzt im Käfer und nicht mehr im Panzer, und im Kopieren des „American Way of Life“, also eines unbegrenzten Konsums, waren wir die Musterschüler. In den 70er Jahren erwischte uns dann die erste große Rezession.

Vom Shuttle-Service über den Ticket-Verkauf bis zum musikalischen Rahmenprogramm ist alles vorbereitet. Rund 200 freiwillige Helferinnen und Helfer werden sich darum kümmern, dass auch das fünfte sportliche Großereignis in der Wintersport-Destination Winterberg für die erwarteten rund 3.000 Fans und die besten Snowboarder der Welt zu einem großen Erfolg wird. Die Qualifikation findet am Samstag ab 9 Uhr statt, das Finale steigt um 12.50 Uhr in der Damen- und Herrenkonkurrenz. Am Sonntag steht dann um 14.15 Uhr noch der spannende TeamWettbewerb an.

In dieser Ausgabe

OLSBERG: Frühlingserwachen .........23 HSKBau Haus & Energie .24

WINTERBERG: „Noch 100 Tage bis Schützenfest” in Grönebach .................21

SONDERTHEMA: Immobilien ....................13

Jörg wird eine Weltmeisterin in Winterberg an den Start gehen, die als Dritte in der Gesamtwertung des Parallelslalom-Weltcups zudem gut im Rennen liegt. Auch Ramona Hofmeister, zuletzt Weltcup-Siegerin bei der Tour in Asien, und Stefan Baumeister als Vierter im Disziplin-Weltcup, sind weitere heiße Eisen im Kampf um die Podestplätze.

Die deutschen Raceboarder haben in den vergangenen WoEs gab Arbeitslose und der Staat chen bereits geliefert und Lust machte Schulden, um mit öffent- auf mehr gemacht. Mit Selina Lesen Sie weiter auf Seite 4. lichen Programmen wieder zu einer Vollbeschäftigung zu kommen. Bekanntlich klappte das nicht so ganz und Ende der 80er Jahre, als man auch schon die ökologischen Auswirkungen des Wachstum erkennen konnte, fing auch mancher Ökonom an, über die Sinnhaftigkeit der Wachstumstheorie nachzudenken. Dann kam die Wiedervereinigung mit riesigen Investitionen, natürlich auf Schuldenbasis, und der Wachstumshype ging weiter. Nach der • Grundpflege/Krankenpflege Dienstleistungen Einführung des Euro wurde wei• Hauswirtschaftliche Versorgung teres Wachstum auf Schulden er• Behandlungspflege kauft. Wir exportierten weiter wie • Medizinische Fußpflege die Weltmeister, ohne allerdings • Betreuung zu Hause zu merken, dass unsere europä• Beratung der Angehörigen ischen Nachbarn unsere Waren mit Schulden bezahlten, für die wir selbst nun gerade stehen mussten. Ich glaube, dass jetzt der richtige Zeitpunkt gekommen ist, sich von dieser unsinnigen Wachstumstheorie zu verabschieden und endlich auf ein umwelt- und sozialverträgliches Wirtschaftssystem umzusteuern. Norbert Schnellen Niederstr. 14 • Medebach • Tel. 02982 930 600 • www.pflegedienst-huneck.de

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 20. März 2019 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 14. März 2019, 15 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Eine Briloner Geschichte geht weiter: Aus

Inhaberin: Barbara Günster e.K.

wird Inhaber: Brillen & Optik Kemmerling - Volker Kemmerling

Barbara Günster und Volker Kemmerling kennen sich schon ziemlich lang. Beide sind sie in Brilon aufgewachsen, er in Messinghausen, sie in Gudenhagen, beide sind sie nach der Mittleren Reife an der Marienschule von Heinz und Renate Hegener zu Optikern ausgebildet worden, beide haben nach Lehr- und Gesellen- sowie Wanderjahren an der renommierten Fachakademie für Augenoptik in München „ihren Meister gemacht“ und wurden zusätzlich anerkannt als „staatlich geprüfte Optiker“. Barbara Günster hat schon bald im Schwäbischen eine Filiale eines mittelständischen Optikers aufgebaut und geleitet. Volker Kemmerling hat als Optikermeister gearbeitet, sich als Spezialist für optische Geräte des deutschen Marktführers einen Namen gemacht und dabei zahlreiche Optikbetriebe von innen kennengelernt, ehe er sich entschloss, in Marsberg einen gut eingeführten Brillenladen zu übernehmen. Barbara Günster hatte sich schon etliche Jahre vorher in einem Briloner Fachwerkhaus-Denkmal selbständig gemacht und nach einigen Jahren auf Drängen etlicher Kundinnen aus Bad Wünnenberg eine Filiale dort eröffnet. Diese Filiale hat „Brillen & Optik Kemmerling“ 2017 übernommen und erweitert, und nun gibt im April 2019 Barbara Günster auch „den Laden mit der blauen Tür“ in Brilons Friedrichstraße 26 an Volker Kemmerling. Er war schon vor Jahren mal in die Bresche gesprungen, als dort das Personal knapp war, und kennt von daher sowohl die Abläufe in Werkstatt und Laden als auch viele der Kundinnen und Kunden von Optik Günster. Etwas mir sehr Bedeutsames geht zu Ende. Dennoch freue ich mich, dass ich  aufhören kann, wenn‘s am schönsten ist, auch wenn einer der Gründe weniger schön ist, nämlich die ererbte Arthrose in den Händen, die mir das gute handwerkliche Arbeiten zunehmend schwerer macht  letztes Jahr mit Kunden und Freunden ein so schönes Fest anlässlich von 25 Jahren OPTIK GÜNSTER feiern konnte  so viele wunderbare Geschichten und Erinnerungen behalten kann  mit Optik über 42 Jahre so viel Freude hatte und noch haben werde  mit Volker Kemmerling jemand Passendes als Nachfolger habe  in meinem Rahmen ein wenig Frauenförderung betreiben konnte  das strahlende Optik-Günster-Gesicht Franziska Schröders im Laden weiß  wieder als ehrenamtliche Hospizmitarbeiterin tätig sein kann  demnächst mehr Zeit mit meinem Mann verbringen werde. Allen meinen Kundinnen und Kunden bin ich dankbar für die Begegnungen und das Vertrauen, das ich all die Jahre erlebt habe.

Etwas mir Bekanntes, ja Vertrautes geht weiter. Deshalb freue ich mich, dass ich  als Briloner weiterführen kann, was Barbara Günster seit 1993 Menschen mit Sehproblemen bietet: überzeugende Lösungen und Hilfestellungen  meine Erfahrungen und die meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus meinen Geschäften in Marsberg und Bad Wünnenberg einbringen kann  auf die bei OPTIK GÜNSTER ausgebildete und bekannte Augenoptikerin aus Nehden, Franziska Schröder, frisch verheiratete Brückner, zählen kann  Augenoptik-Meisterin Corinna Schulte aus Alme, bekannt aus unserem Geschäft in Bad Wünnenberg und früher auch tätig bei Frau Günster, mit ihren Erfahrungen in Brilon einsetzen kann  eine weitere Augenoptik-Meisterin, Astrid Schweinsfurth, spezialisiert u.a. auf die Anpassung „harter“ Kontaktlinsen, im Team begrüßen kann Übrigens: Von Barbara Günster ausgestellte Gutscheine bleiben gültig. Alle Kundinnen und Kunden bitte ich um das Vertrauen, das sie bisher Frau Günster und ihrem Team entgegengebracht haben. Bei OPTIK GÜNSTER sind Sie auch weiterhin in sicheren Händen. Sie werden sehen!


3

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Briloner Volksbank Kneipennacht – zehn Mal Live-Musik in zehn Lokalen

Spießig trifft auf Biersommelier!

RODIZIO

Vorverkauf ist gestartet

... spießig meets BIER. Am Montag, den 8. April 2019, um 19.00 Uhr 38,90 € pro Person Um Tischreservierung wird gebeten!

DAS Loft Hotel Neuer Weg 28 34508 Willingen Tel. 05632 4000-0

Die Veranstalter versprechen auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm für jeden Musikgeschmack. Text und Foto: Elisabeth Meschede

info@loft-hotel-willingen.de www.loft-hotel-willingen.de

Flair. Die Ruhrpottgruppe „Moodish“ aus Duisburg sorgt mit den besten Party-Songs in Tommy’s Restaurant für Stimmung. „Encoveree“ wird den Kump rocken und „La Cubana“ bringt einen Hauch karibischer Lebensfreude in die Gaststätte „Zum Törchen“. Das Eintritts-Bändchen, das für alle zehn Lokale gültig ist, gibt es im Vorverkauf bei der BWT, im Getränkehandel Peter Bergmann, bei den beteiligten Lokalen und in der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten für 10 Euro. Für Kurzentschlossene gibt es Karten zu 15 Euro an der Abendkasse.

Daszuistuns: meine Ihr Kontakt

redaktion@briloner-anzeiger.de Gleitsichtbrille.

Komplette ZEISS - Gleitsichtbrille:

Kleine Maus verzauberte Kinder in Brilon

Nächste Kindertheatervorstellung bereits im April Brilon. Das Team der BWT-Brilon Kultour zeigte im Februar auf der Studiobühne im Bürgerzentrum Kolpinghaus das Kindertheaterstück „Firiwizi Naseweis“.

e nicht nur ren günstigen gläser zu enfalls bis hkeitsgarantie

statt

statt 413,-

ngläsern gegenüber der ort-Einstärkengläser der

Mit Gleitsichtgläsern zum Komplettpreis

€ 70,149,der Woche, 13. bis€ 16.3.2019 4

der

nur

4

4

ab

✔ ZEISS-Markengläser

7.99

Alt-Arnsberg Europaplatz 3 Altenbochum Wittener Straße 242 Arnsberg-Hüsten Marktstraße 2 Arnsberg-Neheim Hauptstraße 3 VIP. Trend Hauptstraße 27 Arnsberg-Neheim Apothekerstraße 17 Bordesholm Bahnhofstraße 74 Bottrop Kirchplatz 8 Clausthal-Zellerfeld Kronenplatz 14 Dinslaken Friedrich-Ebert-Straße 6 Dortmund Kleppingstraße 6 Dortmund Kaiserstraße 51 Dortmund Ostenhellweg 55 Dortmund-Hombruch Harkortstraße 59 Dortmund-Hörde Alfred-Trappen-Straße 4 Duisburg Von-der-Mark-Straße 34

9.

99

Flensburg Marrensdamm 12a Flensburg Holm 58 Gelsenkirchen Essener Straße 9 Göttingen Hauptstraße 52a Hagen Hohenzollernstraße 12 Hamm Weststraße 38-40 Hamm Sternstraße 12 Hemer Hauptstraße 158 Herdecke Hauptstraße 37 Herzberg Hauptstraße 69 Hilden Warrington-Platz 1 Iserlohn Wermingser Straße 47 Krefeld Ostwall 71 Mülheim Kohlenkamp 35 Neuss Am Konvent 16 Northeim Markt 1-2

zzgl. 3,10 € Pfand

✔ Trendige „meineBrille“ Fassung

13.

Getränkefachgroßhandel

versch. Sorten 27 x 0,33 Liter (1 Liter = 1,46€) No.1 24 x 0,33 Liter (1 Liter = 1,20€)

9.49

zzgl. 3,42€ Pfand

12.99

WSV

zzgl. 3,66€ Pfand

Classic, Medium 12 x 0,7/0,75l (1l = 0,53/0,50€)

Bis zu 50% bei Fassungen

9.

Sorten 99 versch. 99 * und bis 50% bei Gläsern! 12 x 1 Liter

Getränke Peter Bergmann • 59929 Brilon, Ostring 6 • Telefon 0 29 61 /88 33

25 Jahre

Peter Bergmann

versch. Sorten 20 x 0,5 Liter (1 Liter = 1,40€)

Oeventrop Kirchstraße 33 Osterode Kornmarkt 12-14 Preetz Lange Brückstraße 6 Recklinghausen Martinistraße 5 Schloß Holte-Stukenbrock Bahnhofstraße 72 Schmallenberg Oststraße 5 Schwerte Postplatz 2 zzgl. 3,10€ Pfand Soest Kauflandpassage Soest Brüderstraße 22-24 Solingen Kirchstraße 14-16 Sundern Hauptstraße 91 Wattenscheid Oststraße 31 Waltrop Dortmunder Straße 12 Werl Walburgisstraße 32-36 Wickede Hauptstraße 79

59929 Brilon · Bahnhofstr. 29 Tel. 0 29 61/60 35

Eine Information der Brillen ROTTLER GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Telefon: 02932 -63020

✔ Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt

Pils, Export, Radler 20 x 0,5 Liter (1 Liter = 0,80€)

zzgl. 3,10 € Pfand

Pils, Graf Stolberg, Malz 20 x 0,33 Liter (1 Liter = 1,51 €)

Brilon GmbH

DIE GETRÄNKE KÖNNER

Bei Korrektionsbrillen der Jubiläumskollektion sind zwei entspiegelte Basic+ Gläser und bei Sonnenbrillen zwei Basic Sonnenschutzgläser für die Ferne oder Nähe, sph. +/- 6.00 dpt, cyl. 2.00 dpt. (Tönung 75% oder 85% grau, braun oder pilotgrün) inklusive. Verlauf, Verspiegelung, höherer Index oder Gleitsicht gegen Aufpreis. Nicht mit anderen Angeboten kombinierbar. Fassungen Modellbeispiele - Solange der Vorrat reicht.

ROTTLER finden Sie auch in Ihrer Nähe:

599,-

Inhaber Meinolf Riekes

Nur noch kurze Zeit über 140 Brillen zum Komplettpreis!

Mit Einstärkengläsern zum Komplettpreis

Das ist meine Alle ROTTLER Standorte finden Sie unter: Gleitsichtbrille. www.brillen-rottler.de/standorte

ROTTLER Jubiläumskollektion

gültig 13. - 23.3.

*

heute schlechte Laune“ weiter – einer vom Kultursekretariat NRW Gütersloh geförderten Theaterproduktion für Kinder ab fünf Jahren.

Hier vereinen sich um 15 Uhr im Briloner Bürgerzentrum Theater, Hip Hop und Breakdance und Diese Theaterproduk- zeigen eindrucksvoll, wie man tion war bis auf den letz- (oder Tier) mit schlechter Laune ten Platz ausverkauft und umgeht. sorgte für viele strahlende Fassung + Gläser + Entspiegelung = € 70,-4 Der Vorverkauf läuft bereits. Ein Kinderaugen bei den kleinen und großen Theater- Ticket kostet 4 Euro pro Person. Kinder im KNAX-Club bekommen besuchern. 1 Euro Ermäßigung. Die Karten Mausestarkes Figurentheater wurde im Und bereits am 3. April sind im Touristikbüro der BWT * Februar in Brilon geboten – nun freut man geht es mit dem Kinder- und im Bistro „In Foro“ in Brilon sich auf den Dachs. Foto: M. Manser theater „Der Dachs hat erhältlich.

aren!

299,-

ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

ZEISS-Markengläser Superentspiegelt, gehärtet und mit Lotuseffekt Trendige „meineBrille“ Fassung

5

Im Labyrinth gibt es Irish-Folk mit dem Duo Glengar. In diesem Jahr ist auch das Hotel am Wallgraben wieder dabei. Tres Tosteron, ein Cover-Trio aus dem

Ruhrgebiet, sorgt dort mit den Songs der letzten 50 Jahre für Stimmung. Die heimische Band „Rustikarl“ wird im Bexkeller ihre Fans begeistern. Dort beginnt die Live-Musik mit einem Vorprogramm wegen der Live-Übertragung des Fußballspiels Bayern gegen Dortmund erst um 20.30 Uhr. Die AcousticRock Company „The Top Dogs“ ist an diesem Abend im Celtic Corner zu Gast. In der Stadtschenke sorgen auch in diesem Jahr die „Country Boys“ für Stimmung. „We Live In The Woods" ist als Hausband im Hotel Starke zu Gast und in der Pizzeria Nido sorgt „Salva“ für italienisches

* ZEISS Gleitsichtbrille mit Kunststoffgläsern (Index 1.5), gehärtet, mit Superentspiegelung und Lotuseffekt, sph +5.00 bis -6.00 dpt., cyl +4.00, Add 0.75 bis 3.50 dpt.

Brilon. Die Briloner Volksbank Kneipennacht ist bereits seit 2014 ein fester Bestandteil in Brilons Veranstaltungskalender. Am Samstag, den 6. April, gibt es auf den Bühnen in zehn Briloner Lokalen Live-Musik für jeden Geschmack. Die Veranstalter bieten auch in diesem Jahr ein attraktives Musikprogramm zum günstigen Preis, der sich seit 2014 nicht verändert hat.

(1 Liter = 0,83€)

zzgl. 3,30 € Pfand

4.

bei ROTTLER 49 zzgl. 3,30 € Pfand

Mehr Infos unter: www.brillen-rottler.de/wsv

Wir sind für Sie da: Mo - Fr 8.00 - 18.30 Uhr • Sa 8.00 - 14.00 Uhr • Verleih v. Zapfanlagen, Bierzeltgarnituren, Stehtischen, Theken • Inhaber Peter Bergmann, Tel. 02961/88 33

Eine Information der Firma Brillen Rottler GmbH & Co. KG | Hauptstraße 3 | 59755 Arnsberg | Tel: 02932 63020

Niederlassungen mit Hörgerätekompetenzzentrum.

Sparen Sie beim Kauf einer kompletten Brille inkl. Gläsern bis zu 50% auf die Fassung und bis zu 50% bei Brillengläsern gegenüber der UVP der Hersteller. Gültig bis 06.03.2017. Nicht mit anderen Angeboten und Gutscheinen kombinierbar.

*


4

DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp der Woche

Gesunde Blase Die Frischpflanzensäfte Schwarzrettich, Zinnkraut und Echinacea werden für eine Zwei-WochenKur empfohlen. Der Schwarzrettich ist reich an Senfölglykosiden, welche eine keimhemmende Wirkung haben. Aufgrund seiner Inhaltstoffe hat er eine harndesinfizierende Wirkung und bietet den notwendigen Schutz vor Infektionen der ableitenden Harnwege. Das Zinnkraut hat eine entwässernde Wirkung, enlastet dadurch das Herz, stärkt den Kreislauf und festigt das Bindegewebe. Es regt den Hautstoffwechsel an und ist ideal zur Durchspülungstherapie bei bakteriellen o. entzündlichen Erkrankungen der harnableitenden Wege oder zu deren Vorbeugung. Echinacea regelmäßig angewendet führt zu einer Verbesserung der Abwehrlage, Viren und Bakterien haben es schwer, sich auszubreiten. Die drei Säfte der Firma Schoenenberger werden nach einer bestimmten Empfehlung eingenommen. Die Einnahmeempfehlung, die Säfte und weitere Fachberatung erhalten Sie in Ihrem Briloner Fachgeschäft Reformhaus Rüther.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 (ehemals Schlecker) Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

Nr. 10 – 13. März 2019 Fortsetzung von Seite 1. Nicht nur die Weltcup-Piste wird für die Athletinnen und Athleten bestens präpariert sein, auch die Zuschauer dürfen sich wieder auf eine ausgezeichnete Organisation freuen. So wird es erneut einen Shuttle-Service zum Poppenberghang in der Büre geben. „Wie in den Vorjahren stehen direkt am Weltcup-Veranstaltungsort keine Parkplätze für Fans zur Verfügung. Deshalb wird ein Shuttle-Service eingerichtet, der regelmäßig aus dem Gewerbegebiet Remmeswiese über den Winterberger Bürgerbahnhof zum Weltcup-Hang fährt. „In der Remmeswiese kann auch geparkt werden“, sagt Nadine Bette vom Organisationskomitee. Der Shuttle-Bus fährt am Samstag und Sonntag rechtzeitig vor den Rennen im regelmäßigen Takt. Nach dem Weltcup gibt es auch die Möglichkeit, mit den Bussen wieder zu den Parkplätzen Remmeswiese und Bürgerbahnhof gebracht zu werden. Eine

Fahrt mit dem Shuttle-Bus kostet pro Person 2 Euro. Auch Tickets können bereits im Vorverkauf erworben werden. Unter www.winterberg.de/aktivitaeten-wohlfuehlen/dein-erlebnismoment/ sind diese erhältlich. Tagestickets für 5 Euro pro Person sowie Zweitages-Tickets für 7,50 Euro pro Person sind zudem in der Tourist-Info Winterberg im Oversum zu erwerben. „Auch eine Tageskasse wird am Veranstaltungsort natürlich geöffnet sein“, sagt Nadine Bette.

die Moderatoren unterhalten“, betont Winterbergs TourismusDirektor Michael Beckmann. Die Zuschauer dürfen sich also nicht nur auf packende Pisten-Duelle freuen, auch nach den Rennen ist für beste Unterhaltung in den zünftigen Skihütten des Skiliftkarussells gesorgt. Wer lieber selbst auf die Skier steigen möchte, kann sich nachmittags auf den Pisten nach Lust und Laune austoben und auch ein Besuch der Winterberger Altstadt lohnt sich. So wird das Weltcup-Wochenende rund.

Für Verpflegung ist ebenfalls bestens gesorgt am Poppenberghang ganz in der Nähe des Zielbereichs. Ein DJ wird für den musikalischen Rahmen sorgen. „Unsere Weltcup-Arena hat den großen Vorteil, dass alles nah beieinander ist. Die Zuschauer sind hautnah dabei, wenn die Entscheidungen fallen und gleichzeitig können sie am Bier- oder Imbissstand ein wenig fachsimpeln, werden mit Musik oder durch

Die Vorbereitungen biegen nun Schritt für Schritt auf die Zielgerade ein. Rund 200 Helferinnen und Helfer werden wieder für einen reibungslosen Ablauf an, auf und abseits der Piste sorgen. „Wir haben mittlerweile reichlich Erfahrung und sind gut vorbereitet. Alle hier ziehen an einem Strang, damit es wieder eine hervorragende Veranstaltung wird. Ein großes Lob geht an das gesamte Team der Winterberg Crew für den tollen

In seiner Sitzung am 11. Oktober 2018 hat der Rat der Stadt Medebach beschlossen, an dem Projekt teilzunehmen. Somit können auch Medebacher Verein von dem attraktiven Preisgeld profitieren. Medebacher Vereine können sich ab sofort bei der Hansestadt Medebach, Österstraße 1, 59964 Medebach, um diesen Preis bewerben. Getreu dem Motto: „Heimat wächst von unten!“ möchte das Land das lokale Engagement der ehrenamtlich Tätigen würdigen. Preis für lokale und regionale Besonderheit Ziel des neuen Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, Heimat zu bewahren und gleichzeitig für die Zukunft zu gestalten. Der Heimatpreis würdigt deshalb vorwiegend ehrenamtliches Engagement und innovative, nachahmenswerte Projekte im Bereich Heimat. Folgende Schwerpunkte sind für die Preisvergabe 2019 fest-

„Allein die Tatsache, dass die FIS das Weltcup-Finale nach Winterberg vergibt und das nun schon das fünfte Jahr in Folge, ist eine Auszeichnung an sich.“

Busexkursion zum Weltnaturerbe Grube Messel Medebach. Das Angebot des Heimat- und Verkehrsvereins Düdinghausen einer Tages-Busexkursion zum Weltnaturerbe Grube Messel am Donnerstag, den 28. März, ab Medebach bzw. Korbach ist auf ein erfreuliches Echo gestoßen. Bei 35 angemeldeten Teilneh-

mern wurde auf einen größeren Bus ausgewichen. Dafür sind jetzt noch einige Plätze frei. Der Preis beträgt 45 Euro (Fahrtkosten und zwei Führungen). Anmeldung und Infos bei Horst Frese, Tel. 0160-8471524, E-Mail horstfrese@t-online.de.

Land NRW fördert Vereine für Projekte im Bereich Heimat Medebach. Das Land Nordrhein-Westfalen hat ein neues Förderprogramm zum Thema „Heimat. Zukunft. NordrheinWestfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ ins Leben gerufen. Dazu gehört der mit 5.000 Euro dotierte „Heimatpreis“.

Einsatz“, betont Renn-Chef Klaus Brinkmann. Und auch Sandra Michel, Referentin Leistungssport beim Snowboardverband Germany, ist sehr zufrieden mit dem Stand der Vorbereitungen sowie dem Weltcup-Standort Winterberg an sich. „Wir liegen gut im Zeitplan. Alle großen Entscheidungen sind bereits getroffen und wichtige offene Punkte geklärt. Nun geht es noch um die „Feinarbeiten“. Winterberg überzeugt mit der Qualität der Veranstaltung. Hier wurde eine Benchmark gelegt, bei der sich andere Veranstaltungen strecken müssen“, so Sandra Michel. Trotz des späten Termins Mitte bzw. Ende März und widrigsten Wetterbedingungen in der Vergangenheit sei die Piste über die gesamten Rennen hinweg immer in einem Top-Zustand gewesen.

gelegt worden: • Herausragende ehrenamtliche Aktivität zur Förderung des Bekanntheitsgrades prägender Heimatbestandteile über die Stadtgrenzen hinaus. • Erfolgreiche positive Verknüpfung der Heimat mit einer über die Region hinaus bekannten Marke, Tradition oder Assoziation im Rahmen des ehrenamtlichen Engagements. • Die ehrenamtliche Schaffung eines nachhaltigen Zugangs für alle Interessierten, die sich über die Region und deren Vorzüge mit heimatlichem Hintergrund informieren möchten. • Besondere ehrenamtliche Aktionen mit ursprünglich heimatlichem Bezug zum Erhalt und der Verbreitung der örtlichen Kultur. • Herausragendes Engagement zur Weitergabe von heimatlich geprägten Werten und Traditionen für eine beständige Identifikation auch für Neubürgerinnen und Neubürger mit der Region und Verwurzelung als „Heimat“.

Ausgelassen und verkleidet feierten die Kinder des Familienzentrums Hallenberg am „Altweiber“-Donnerstag

zeit noch gearbeitet wird. Auch künftige Ideen können mit angegeben werden. Mit beurteilt wird ebenfalls, wie innovativ das Projekt ist und was der Verein künftig damit erreichen möchte.

ihren „kunterbunten Karneval“ im Kindergarten. Nachdem sich die Kinder an der Bewegungsbaustelle austoben und am durch die Eltern bereit gestellten Frühstücksbuffet stärken konnten, trafen sich alle Kinder um 10.45 Uhr im großen Stuhlkreis. Gespannt warteten alle Kinder auf die „bunte Kuh“, die mit ihrer Musik- und Lichtanlage für Stimmung sorgte. Nach dem gemeinsamen Tanzen gab es eine lange Polonaise durch den Kindergarten und die „bunte Kuh“ sorgte für einen Regen Die Stadtvertretung der Hanse- aus Bonbons und Gummibärchen. Foto: privat stadt wird nach Ablauf der Bewerbungsfrist über die Einsendungen beraten und den Preisträger für das Jahr 2019 ermitteln und beschließen. Der erste Preis ist mit 3.000 Euro, der zweite Preis mit 1.500 Euro und der dritte Preis mit 500 Euro dotiert. Die Verleihung des HeimatPreises 2019 findet im Rahmen der letzten Sitzung der Stadtvertretung am Samstag, den 14. Dezember, statt. Fragen zur Bewerbung beantwortet gerne Alexander Köster, Tel. 02982 400214. Die Bewerbungen können per Email an post@medebach.de, per Post an die Stadtverwaltung Medebach, Österstraße 1, 59964 Medebach oder per Fax an 02982 400-410 bis zum 15. September (es zählt der Eingangsstempel) bei der Stadt Medebach eingereicht werden.

Alle Medebacher Vereine können sich um diesen Preis bewerben. Im Antrag muss das Projekt beschrieben und dem einem oder mehreren der Schwerpunkte zuWeitere Informationen zur Aktion geordnet werden. Es können nicht nur Projekte beschrieben werden, der Landesregierung gibt es unter die bereits abgeschlossen sind, www.mhkbg.nrw/heimat/Heimatsondern auch die, an denen der- foerderprogramm.

Bei der Generalversammlung des BVB Fanclub Schwarz-Gelb Bollerberg 1993 wurden zahlreiche Mitglieder durch den 1. Vorsitzenden Christian Guntermann begrüßt. Nach dem Totengedenken, der Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung und des Kassenberichtes, vorgetragen durch Steve Niggemann, standen Vorstandsposten zur Wahl. Einstimmig wiedergewählt wurden Markus Schäfer als 2. Vorsitzender sowie die Beisitzer Werner Klüppel und Jan Emde. Erstmalig wurden auch die Gründungsmitglieder geehrt, die durch den Vorstand eine Urkunde für 25-jährige Clubtreue erhalten haben. Auch in diesem Jahr sind wieder verschiede Aktivitäten wie eine gemeinsame Stadiontour, eine Wanderung und eine Brauereibesichtigung geplant. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Sanitätshaus Löhr – Meisterbetrieb seit 1950 Goldener Meisterbrief für Manfred Löhr

Brilon. (sn) Das Jahr 1969 zählte zu den ereignisreichen Jahren in der jüngeren Geschichte. Die ersten Menschen landeten auf dem Mond, in Deutschland gehen die Studenten auf die Straße und Manfred Löhr wird Meister im Orthopädiemechaniker- und Bandagisten-Handwerk. Seitdem hat sich in der Welt vieles geändert, aber die besondere Stellung des Meisterbriefs ist geblieben, denn meisterlicher Service kann nur mit einer Meisterprüfung funktionieren. Manfred Löhr, der seine Lehrund Gesellenjahre in Düsseldorf verbracht hatte, sammelte auch seine ersten Erfahrungen als frisch gebackener Meister in „der Fremde“. 1977 übernahm er dann den elterlichen Betrieb. Im Laufe der Jahre entwickelte er den Handwerksbetrieb weiter zu einem Dienstleistungsunternehmen, welches inzwischen über die Grenzen Brilons hinaus der Ansprechpartner für viele pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen ist. Als Meister kam er natürlich auch seiner Aufgabe nach, junge Menschen auf ihr Berufsleben vorzubereiten. Zahlreiche Auszubildende

Brilon. Nicht nur Hühner legen Eier, auch ihre uralte, längst ausgestorbene Verwandtschaft, die Dinosaurier, schlüpften aus Eiern. Am Samstag, den 16. März, lädt das Team des Museums Haus Hövener Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren zu einer kostenlosen Dinobastelaktion ein. Die Türen des Museumsgartens stehen allen interessierten Dino- und Eierforschern in der Zeit von 11

Manfred Löhr bekam den Goldenen Meisterbrief verliehen. Text und Foto: Norbert Schnellen lernten im Unternehmen nicht nur die handwerklichen Tätigkeiten, sondern vor allen Dingen den rücksichtsvollen Umgang mit hilfsbedürftigen Menschen. Denn beim Sanitätshaus Löhr steht der Mensch im Mittelpunkt. Die Beratung und die technische Ausstattung von Menschen mit einem gesundheitlichen Handicap soll ihnen dabei helfen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Bis heute leitet Manfred

Löhr sein Unternehmen. Der goldene Meisterbrief ist für Manfred Löhr kein Grund, jetzt die „Hände in den Schoß zu legen“, sondern ein Ansporn, sein Unternehmen weiterzuführen und immer weiter zu optimieren. Volle Unterstützung findet er dabei durch seine Ehefrau und durch die leistungsstarken und motivierten Mitarbeiter. Das Löhr-Team – eine feste Größe in Brilon.

mit vielen lokalen Poetry-Künstlern dem Publikum. Am Freitag, den 22. März, um 20.00 Uhr folgt ein Irischer Sonderzug mit „The Stokes“ – Irish Folk in Reinform – wortreich, stimmgewaltig, leidenschaftlich und mit viel Gefühl formulieren sie immer wieder aufs Neue eine musikalische Liebeserklärung an ein Land und seine kulturelle Tradition. Am Samstag, den 23. März, um 20 Uhr macht dann der Slampoet und Humorist Nektarios Vlachopoulos Halt im Bahnhof Blau und zeigt sein Soloprogramm „Niemand weiß, wie man mich schreibt“. Am Sonntag,

Bodenanalyse

sich das Schaufärben anzusehen. Am Freitag, den 29. März, sind noch kostenfreie Beratungstermine frei bei Frau Scheiter, Heliotrop + Sante Naturkosmetik. Frau Scheiter arbeitet z. B. auch für den WDR in Köln. Auch ein Tages Make up ist möglich. Weitere Informationen und Terminabsprache im Reformhaus Rüther unter Telefon 02961 54587.

Bäckerei Konditorei Konditorei

Besuchen Sie uns im Internet unter

www.brötchen-brilon.de

Unsere Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 6-18 Uhr Sa. 6-13 Uhr So. 8-11 Uhr

Körnig und gesund

Von Dienstag, den 27. Dez. bis Samstag, den 31. Dez.:

den 24. März, verabschieden sich dann die Kleinkunsttage 2019 ab 10 Uhr mit dem beliebten Jazzbrunch aus dem Bahnhof Blau. Für alle vier Veranstaltungen sind Tickets in der BWT-Brilon, der Schatzkiste Brilon oder online über folgende Seite zu erwerben: www.ticket-regional.de Partner der Kleinkunsttage 2019 sind Kulibri e.V., Sparkasse Hochsauerland, Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten und Bahnhof Blau. Der Comedyabend wird vom Kultursekretariat NRW Gütersloh gefördert.

Foto: privat

bis 15 Uhr auf. Auch bei schlechtem Wetter schlüpfen kleine und größere Dinosaurier aus ihren Eiern.

Termine im Reformhaus Rüther

Brilon. Am Donnerstag, den 21. März, findet im Reformhaus Rüther der Beratungstag zu Sanotint Haarfarben mit Frau Mers statt. Bis 16.30 Uhr hat man die Möglichkeit, sich rund um das Thema Haare färben – den richtigen Farbton, das Mischen der Farben untereinander sowie das richtige Auftragen der Farbe – beraten zu lassen. Um 11 Uhr und um 14 Uhr besteht zudem die Möglichkeit,

Brilon freut sich auf die Kleinkunsttage Brilon. Der „Bahnhof Blau“ Brilon öffnet noch einmal die Schranken für die Briloner Kleinkunsttage, denn schon bald wird es diese Location in der bestehenden Form nicht mehr geben. Vom 21. bis zum 24. März präsentiert das Team der BWTBrilon Kultour gemeinsam mit der Stadtbibliothek und vielen Sponsoren und Unterstützern ein abwechslungsreiches KleinkunstProgramm. Bereits am Donnerstag, den 21. März, um 20 Uhr rollt der PoetrySlam-Express über die Kleinkunstbühne und präsentiert sich

5

Dino aus dem Ei

-Anzeige-

-Anzeige-

Nr. 10 – 13. März 2019

die Fastenzeit! 3 Berlinerdurch für 3,5

Angebote gültig vom 09.03.-30.03.2019 Quarkbällchen für Dreikornbrot (Roggen, Weizen, Gerste, Haferflocken, Leinsamen)

2,-

Wir wünschen allen schöne Weihnachtstage

Spezialbrot (Weizenmischbrot mit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Haferflocken, Sonnenblumenkernen und Sesam)

3,- €

en unsere beiden Filialen Vom 01.01. bis 08.01.2017 bleib Gründen chen Brot 750gesc g hlossen. aus betrieblije

Friedrichstr. Brilon· Tel. · Tel. 02961 4959 Friedrichstr.1 1· ·59929 59929 Brilon 02961/4959 Schützenstr. 2b · Brilon-Madfeld · Tel. 02991 9629712 Bernhard-Bartmann-Str. 3 · Brilon-Madfeld · Tel. 02991/9629712

-Anzeige-

Starten Sie erfolgreich ins Gartenjahr mit einer Bodenanalyse von Oscorna Brilon. Die wichtigste Voraussetzung für gesunde Pflanzen und eine ertragreiche Ernte bildet ein gesunder und lebendiger Boden. Deswegen sollte sich alle Aufmerksamkeit der Gartenbesitzer im Frühjahr auf den Boden richten. Eine Bodenanalyse schafft Klarheit für den Gartenbesitzer, denn nur in einem gesunden, fruchtbaren Boden fühlt sich die Pflanzenwurzel so richtig wohl. Unruhe packt den Hobbygärtner schon zu Beginn des Frühjahrs. Aber erst, wenn die Beete nach den ersten warmen Tagen gut abgetrocknet sind, kann er loslegen. Dann ist es Zeit, sich der Basis zu widmen und den Boden für gesunde Pflanzen und ein kräftiges Wachstum vorzubereiten. Die Bodenpflege gehört zum Gärtnern, wie das Pflanzenwässern und Rasenmähen.

Wichtig ist es, zuerst den Boden untersuchen zu lassen. Dabei hilft eine Bodenanalyse. Sie ermittelt den pH-Wert und die Aktivität des Bodens. Damit sich Hobbygärtner rasch und umfassend informieren können, bietet die Firma Oscorna einen Bodentest und fachkundige Beratung vor Ort an. Um einen aussagekräftigen Wert bei der Bodenprobe zu ermitteln, sollte aus dem zu untersuchenden Gartenbereich an verschiedenen Stellen spatentief etwas Erde entnommen werden. Anschließend die Proben gut in einem Eimer vermischen. Benötigt wird insgesamt ca. 1 Liter Erde. „Nutzen Sie am 2. April in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr das Angebot vom Raiffeisen-Markt Brilon. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!“

2. April 2019 von 14.30 bis 17.30 Uhr

BRILON

Ihr Raiffeisen-Markt, Alexanderstr. 1a

www.rwm-eg.de

Bodentest

& Rasenberatung

Aktionstag

10% Rabatt auf Oscorna-Produkte

Raiffeisen Westfalen Mitte eG - Verwaltungssitz Büren - Oberer Westring 28 - 33142 Büren


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Musikverein Altenbüren veranstaltet Schnupperstunde Altenbüren. Am Samstag, den 16. März, veranstaltet der Musikverein Altenbüren eine Schnupperstunde. Ab 15.30 Uhr sind alle interessierten Kinder und Jugendlichen ab acht Jahren mit ihren Eltern und natürlich auch alle interessierten Erwachsenen in den

Proberaum in der alten Schule eingeladen. Unter der Anleitung erfahrener Musiker können alle Instrumente ausprobiert werden und Ausbildungsmöglichkeiten werden vorgestellt.

Schadstoffentsorgung in Medebach Medebach. Die Schadstoffentsorgung aus Privathaushalten im Stadtgebiet Medebach erfolgt am Samstag, den 23. März, nach folgendem Entsorgungsfahrplan: Dreislar, Gasthof Schüngel, Ölfestraße 17, 9 bis 9.15 Uhr; Medelon, Gasthof Müller/Padberg, 9.25 bis 9.40 Uhr; Berge, Kirche, 9.50 bis 10 Uhr; Medebach, Alter Kirmesplatz am Schulzentrum, 10.10 bis 11.30 Uhr; Oberschledorn, Feuerwehrgerätehaus, 11.50 bis 12.05 Uhr; Düdinghausen, Kirche, 12.20 bis 12.35 Uhr; Referinghausen,

Kirche, 12.50 bis 13.05 Uhr; Titmaringhausen, Wendeplatz, 13.20 bis 13.35 Uhr; Deifeld, Parkplatz Sportplatz, 13.50 bis 14.05 Uhr; Wissinghausen, Altgehöft Lichte, 14.20 bis 14.35 Uhr; Küstelberg, Parkplatz Ortsmitte, 14.50 bis 15.05 Uhr. Die Sonderabfälle sollten nur zu den angegebenen Terminen direkt am Spezialfahrzeug abgegeben werden, da unbeaufsichtigtes Abstellen mit Gefahren, vor allem für Kinder, verbunden ist.

Starten Sie Ihre Frühjahrskur mit einem „Blick“ in Ihr Immunsystem

Aktion Dunkelfeld-Analyse nach Prof. Enderlein

Ein Blick in Ihr Immunsystem liefert die Analyse eines Tropfens Blut im Dunkelfeldmikroskop. Diese herausragende Methode nach Prof. Enderlein ermöglicht die frühzeitige Erkennung und Verlaufsbeobachtung vor allem chronischer Erkrankungen. Durch Entnahme eines Tropfen Kapillarblutes und Analyse unter dem Dunkelfeldmikroskop erhält man konkrete Hinweise über die Funktionsfähigkeit der Blutzellen und des Immunsystems. Außerdem erkennt man: • die Entgiftungsfähigkeit des Organismus • die Verschlackung und Übersäuerung des Bindegewebes • den Sauerstoffstatus des Körpers • Hinweise auf einzelne Organbelastungen • ernährungsbedingte Störungen • Fett/ Eiweißüberlastung • Stress-Schädigungen • Belastung durch Bakterien oder Pilze Sie sind herzlich eingeladen zu unseren Kurzvorträgen zur Dunkelfeld-Analyse (ca. 30 Minuten, kostenlos) von Brigitte Härtl (Heilpraktikerin/MTA) am:

Freitag,

22.03.2019 um 17.00 Uhr

Samstag,

23.03.2019 um 11.00 Uhr

Möglichkeiten zur Dunkelfeld-Blutuntersuchung und Beratung (30 € Gebühr) in unserer Apotheke haben Sie nach Terminvereinbarung am:

Freitag,

22.03.2019 von 8.00 bis 18.00 Uhr

Samstag, Montag,

23.03.2019 von 8.30 bis 12.30 Uhr 25.03.2019 von 8.00 bis 18.00 Uhr

Gerne nehmen wir Ihre Reservierung eines Termins persönlich oder telefonisch unter 02961 966100 an.

Apothekerin Sandra Dietrich-Siebert Naturheilverfahren und Homöopathie Bahnhofstraße 30 • 59929 Brilon Tel.: 02961 966100 • Fax: 9661030 www.adler-apotheke-brilon.de info@adler-apotheke-brilon.de

Alpine Berglandschaften Brilon. Der Deutsche Alpenverein, Sektion Hochsauerland, lädt für Donnerstag, den 21. März, um 20 Uhr im Kolpinghaus Brilon Derkere Straße 3 alle interessierten Berg- und Naturfreunde zu einer Bilderpräsentation mit den Themen „Schneeschuhwandern in den Dolomiten und im Montafon“ sowie „Bergwanderungen in Tirol im Sommer/Herbst“ ein. Der Eintritt ist frei. Die Dolomiten zählen zu den beliebtesten Urlaubsregionen und sind vielen Bergbegeisterten und auch Freunden des Wintersports durch eigene Unternehmungen bekannt. Der Geseker Bergwanderführer Manfred Dönni blickt inzwischen auf zwölf durchgeführte Schneeschuh-Wanderwochen zurück. Im Februar 2014 erlebte die Tourengruppe dort die größten Schneemassen Südtirols seit über 70 Jahren. Die Aufnahmen zeigen

Foto: privat punkt, wenn die fotografische Reise im zweiten Teil des Vortrags das Stubai-, Tuxer- und Zillertal besucht. Der Stubaier Höhenweg findet hier ebenso Berücksichtigung wie die denkmalgeschützte Berliner Hütte oder das FotoshooBergwanderungen im Sommer ting auf der Hängebrücke oberbzw. Herbst stehen im Mittel- halb des Schlegeis-Stausees. traumhafte Winterlandschaften, entstanden u.a. rund um den Pragser Wildsee, den Drei Zinnen oder im Rosengartengebiet. Der Winterteil schließt mit Fotos aus dem Montafon ab.

Gerade einmal sechs Jahre alt war die jüngste Akteurin auf der Bühne – auf etwas mehr als 70 Jahre brachte es die älteste. Ein wirklich stimmungsvolles Programm hatte die Caritas-Gruppe vorbereitet. Der Seniorenkarneval in Messinghausen wurde dadurch auch in diesem Jahr wieder zu einem echten Höhepunkt im Veranstaltungskalender des Dorfes. Tänze, Lieder, Sketche, vorzügliche Kuchen und ein Gläschen Likör – den Clowns auf dem Foto hat es ganz offensichtlich gefallen. Foto: T. Volpert

Königspaare zum 18. Mal im Rathaus Brilon. Die Schützenfeste im Gebiet der Stadt Brilon stellen jedes für sich in Stadt und Dörfern den Höhepunkt des Jahreskreises dar und das gilt vor allem für die amtierenden Königspaare. Kurz vor Abschluss des Regentschaftsjahres hat Bürgermeister

Gottesdienste Mittwoch, 13. März 19.00 Uhr - Mauritiuskapelle (Altenheim) Medebach, Kreuzwegandacht der Kfd Sonntag, 17. März 10.00 Uhr - EV. Kirche Gudenhagen, Gottesdienst m. Pfarrer Roland Piontek 10.00 Uhr - Neuapostolische Kirche Brilon, Gottesdienst mit Hl. Abendm 10.45 Uhr – Pilgerkirche Schwalefeld, Gottesdienst 14.00 Uhr - Kreuzweg am Hamberg in Anfteld, Kreuzweggebet ab 1. Station 14.30 Uhr - Pfarrkirche Hesborn, Familienkreuzweg 18.00 Uhr - Ev. Stadtkirche Brilon, Abend-Gottesdienst Evensong m. Pfarrerin Antje Jäke und Mönche der Benediktiner-Abtei in Meschede Dienstag, 19. März 10.00 Uhr – Keffelke-Kapelle, Festgottesdienst zu Ehren des Hl. Josef

Dr. Christof Bartsch alle Schützenköniginnen und Schützenkönige der Schützenbruderschaften und Schützenvereine der Stadt Brilon und der 16 dazugehörenden Dörfer für Sonntag, den 7. April, ab 11 Uhr zu einem Empfang in den Bürgersaal des Rathauses eingeladen. Dieser traditionelle Empfang findet in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt. Erstmals sind in diesem Jahr auch alle Jungs-

chützenkönigspaare eingeladen. „Die Jungschützen stehen für die Zukunft des Schützenwesens. Deshalb ist es wichtig, auch dieses Engagement zu würdigen“, so Bürgermeister Dr. Christof Bartsch. Die zwanglose Runde soll Gelegenheit geben zum Kennenlernen, zum Erfahrungsaustausch untereinander und auch mit den Vorstandsmitgliedern des Stadtschützenverbandes Brilon.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

7

Podiumsdiskussion mit Dirk Wiese – E-Mobilität wird auch die Mobilität im ländlichen Raum verändern chen, spricht eine hohe Ladezeit dagegen. Ich kann nach einer Fahrt nach Düsseldorf, Frankfurt o. ä., bei der ich vielleicht mit viel Glück noch zurück komme, das Auto nicht erst einmal Stunden zum Laden abstellen. Selbst wenn das Taxi sich im näheren Umkreis bewegt und auch immer mal wieder steht und diese Zeit zum Aufladen genutzt werden könnte.

Geveinghausen. (sin) Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „SPD-Bundestagsfraktion vor Ort“ kamen rund 35 Interessierte, die der Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Dirk Wiese zum Gasthof Rath folgten. Neben Arno Klare (MdB), Mitglied im Ausschuss für Verkehr und Digitale Infrastruktur, nahmen Thomas Frye von der IHK Arnsberg (Leiter des Geschäftsbereichs Südwestfalen) und Lothar Stanka (Vice President Sales EMobility innogy SE) an der Podiumsdiskussion teil. Durch die Globalisierung, neue digitale Möglichkeiten und durch den Klimawandel verändert sich die Welt mit rasender Geschwindigkeit. Das fordert ein Umdenken, sowohl wirtschaftlich und ökologisch als auch politisch: „Mobilität im ländlichen Raum – von Dieselverbot und neuen Wegen in der Verkehrspolitik“, lautete daher das Thema. Car-Sharing auf‘m Dorf mit Elektro-Mobilität Arno Klare, bis 2017 Mitglied im Abgas-Untersuchungsausschuss, zeigte in einem Impulsreferat auf, wie durch Car-Sharing, d. h. gemeinschaftliche Nutzung von Fahrzeugen, die Zahl der Automobile auf den Straßen gesenkt werden könnte. Auch sei die Reaktivierung stillgelegter Bahnstrecken ein Ziel der Sozialdemokraten. Er erläuterte am Beispiel von Ahaus, wie dort per App stundenweise ein Elektroauto gebucht werden kann. „Mobility on demand“ sei auch beim ÖPNV eine denkbare Lösung. Die fortwährend voranschreitende Digitalisierung werde auch den Öffentlichen Personennahverkehr revolutionieren. Am Beispiel der neuen Elektroauto-Flotte von VW, die ab 2020 in Serie gehen soll, verdeutlichte Klare, dass eine batteriebetriebene Leistung von 350 bis 400 Kilometern Reichweite kein Problem mehr darstellt. Und: „Rund 40 % des Stroms stammen aus erneuerbaren Energien.“ Deutschland sei auf dem Weg, ein bedeutender Leitanbieter von Elektrofahrzeugen zu werden. Die maßgeblich von der SPDBundestagsfraktion vorangebrachte Musterfeststellungsklage ist erstmals angelaufen. An dieser Musterfeststellungsklage des Bundesverbands der Verbraucherzentralen (VZBV) gegen VW beteiligen sich mehr als 407.000 Verbraucher. Volkswagen biete den Kunden inzwischen Vergleiche an. Bis Ende 2019 seien SCR-

Wenn mir z. B. eine Restlaufstrecke von 100 km angezeigt wird und ich bekomme eine Fahrt nach Kassel, komme ich dort noch an, stehe dann aber dort und muss zunächst laden. Zeit, die mir niemand bezahlt. Abgesehen davon vermisse ich Informationen wie sicher E-Fahrzeuge sind, z. B. bei einem Unfall oder Fahrzeugbrand.“

Lothar Stanka (innogy), Dirk Wiese (MdB und Gastgeber), Arno Klare (MdB) und Thomas Frye (IHK). Text und Foto: Silke Nieder Nachrüstungen möglich, an denen Zeit. Eine Münchner Firma habe sich VW und Daimler mit jeweils eine App entwickelt, die den Ladebedarf von E-Autos ermittelt. 3.000 Euro beteiligen. Das Ziel seien intelligente LadeNeue Herausforderungen für strukturen. Ein Ladevorgang bei einem Plug-in Hybrid dauert nur Automobilzulieferer – Diesel ca. drei Stunden, während ein unverzichtbar 45 Tsd. Beschäftigte im Bereich Tesla bei einer Ladeleistung von Automotive in Südwestfalen sind 22 kWh für ca. 100 km rund eine eine Hausnummer. „Das ist jeder halbe Stunde braucht. Zuhause 7. Arbeitsplatz in der Industrie“, bei 3,7 kWh wären es 25 Stunden. schilderte Thomas Frye bei der „Wir setzen alles auf diese Karte“, anschließenden Podiumsdiskus- schreibt VW. „Wenn man eleksion. Südwestfalen sei einer der trisch fährt, tankt man anders.“ Kernstandorte der Automotive- Und: „Auch die Produktion von Industrie und im Automobil-Seg- Stahl und Aluminium wird flexibler ment führend. Die Umstellung werden“, schilderte Stanka. Thomas Frye brachte es auf auf Elektroantrieb verändere die Märkte. Insbesondere bei der den Punkt: „Wir brauchen eine Antriebsteuerung müssten sich intelligente Verkehrssteuerung. die Zulieferer umstellen. Doch Die Versorgungssicherheit hängt auf lange Sicht sei an dem Diesel von der Netzstabilität ab.“ Sonne nicht vorbeizukommen, so Frye. und Wind seien unendliche QuelDer Elektroantrieb komme, aber len – auch für die Herstellung von auf absehbare Zeit ganz über- Wasserstoff aus den sogenannten wiegend in einer Hybridvariante. Stromspitzen – das Erdöllager der Gewinner werden jene Zulieferer Zukunft. sein, welche die Autohersteller Im Anschluss an Podiumsdismit Batterien, Elektromotoren, Kabelsätzen und der notwendigen kussion nutzten die Teilnehmer Steuerelektronik beliefern. „Da er- die Gelegenheit, kritische Fraöffnen sich für die Zulieferer dann gen zu stellen. Dirk Wiese: „Die auch neue Märkte.“ Zur Versor- Mobilität im ländlichen Raum ist gungssicherheit und Netzstabilität die eigentliche Herausforderung bedürfe es einer intelligenten Ver- der Zukunft. Hier geht es nur im Zusammenspiel der unterschiedkehrssteuerung. lichen Antriebsarten, ergänzt „Die Zukunft der Ladepunkte durch einen gut ausgebauten ÖPNV, reaktivierte Bahnstrecken wird sich verändern“ und innovative Mobilitätskon(Lothar Stanka) Lothar Stanka, selbst Fahrer zepte, wie unsere Sauerländer eines Hybridfahrzeugs, sieht die Bürgerbusse oder Dorfautos als Ladeinfrastrukturen als noch nicht Form des Car-Sharing.“ ausgereift. Seit zehn Jahren ist Wir fragten im Anschluss TaxiStanka im Bereich E-Mobilität unterwegs: „Wir sehen in den letzten unternehmer Christoph Senge aus zwei Jahren eine Tendenz. Die Brilon, ob er sich Taxen mit ElekZukunft der Ladepunkte wird sich troantrieb vorstellen könne. Christoph Senge: „Meines Erverändern. Zuhause, beim Arbeitgeber oder im Supermarkt werden achtens macht ein Elektrofahrsie sein.“ Er vergleicht diese He- zeug für Taxiunternehmen keinen rausforderung mit dem Aufladen Sinn. Sicherlich ist nicht jedes eines Smartphones. „Die Heraus- Taxi jeden Tag auf Ferntour. Selbst forderung ist nicht die Menge, wenn die Hersteller eine Reichsondern die Zeit.“ Also Menge pro weite von 350 bis 400 km verspre-

Freitag, 15. März 2019 – 20 Uhr

Theateraufführungen der Caritas-Konferenz Olsberg Olsberg. Die Caritas-Konferenz Olsberg bietet nachfolgende Theateraufführungen an und sorgt für Fahrgelegenheit: 28. März – Theater AG Josefsheim, Theaterstück „Jakobs Krönung““ im Josef-Prior–Saal des Josefsheims um 14.30 Uhr. Der

Eintritt incl. Kaffee und Kuchen beträgt 8 Euro. Abfahrt ist um 14 Uhr vom Parkplatz oberhalb der Kirche. 31. März – Theatergruppe Zenario der Realschule Bestwig mit „Robin Hood“. Ort der Aufführung ist die Linie 73 in Bigge. Der Ein-

tritt sowie Kaffee und Kuchen sind frei. Über eine Spende nach der Aufführung würden sich die Akteure freuen. Abfahrt ist um 14.15 Uhr oberhalb der Kirche. Interessierte melden sich bitte bei Marie-Theres Kappe, Tel. 02962 4273, bis zum 18. März an.

Veranstaltet von KINO-WILLINGEN in Kooperation mit Sparkasse Hochsauerland Programmänderungen vorbehalten, Quellen: www.filmstarts.de

Tickets reservieren unter Tel. 02961 7930


-

nt

Eve

rg

Olsberg bieSprechtage ersicherung

be

echder ll

Nr. 10 – 13. März 2019

Volksbank Bigge-Lenne setzt auf persönliche Kontakte und Beratungsqualität

ut

-8

scha

010

Arbeits-Sicherheitsschuhe barn Nach rein o l l und Wanderschuhe Ha mal 81

bf Schuhhaus Vach ah 29 u

nteressenühl mitbrinmal Tennis, ll gespielt n jeder ab n über 40 hon einmal übt haben. rst einmal nn einfach kommen.

la s t - Wi nt

DIE Wochenzeitung

.cl

end neue pielerinnen ruppe ge-

8

www

Brilon bieehr erfolgeine zweite anzjahresch wird in ch-Lübkeleyball geWinter von ch der Skimer von 20

Pa

er

beim rilon

Lichtenfels-Goddelsheim ·• Tel.005636/273 rte

n.de

Briloner

Goldankauf sofort Bargeld

Reparaturen an Armbandalle Servicearbeiten und Großuhren rund um die Uhr

Batteriewechsel sofort

02961 743024

Aloys Meyer

Uhrmachermeister Am Hollemann 63 · 59929 Brilon

Hunderte Gebrauc hte auf eine• Propan-Abfüllung n K l i Propangas c k! • Treibgas und technische • Technische Gase Gase von Henke – sicher, sauber und effizient!

• Medizinische Gase • Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen

www.auto-brilon.de

Metall wird ngen durch Kürmann Heimtierbedarf n. Bei Prounterlagen der Kontenlung sowie

TIERGARTEN

Winterberg/Medebach/Hallenberg. Regionale Nähe und Verbundenheit zu ihren Kunden ist der Volksbank Bigge-Lenne sehr wichtig. Um diese Nähe und Verbundenheit weiter zu stärken, hat die Volksbank eine personelle Weichenstellung vorgenommen. Mit Bianca Clemens ist ein „Eigengewächs“ zur Regionalmarktleiterin Privatkunden ernannt worden. Sie übernimmt damit die Aufgaben von Andreas Humberg, der innerhalb der Volksbank eine neue verantwortungsvolle Aufgabe im Bereich der Zukunftsprojekte übernehmen wird, um die Bank auf die anstehenden Veränderungen durch die Digitalisierung vorzubereiten. Bianca-Maria Clemens trägt damit die Führungsverantwortung für die Region Winterberg, Medebach und Hallenberg. Die 28-jährige gelernte Bankkauffrau lebt seit fünf Jahren in Hesborn. Eine ihrer Hauptaufgaben in den nächsten Monaten wird sein, die Mitarbeiter bei der kontinuierlichen Verbesserung der Beratungsleistungen zu unterstützen. „Wir möchten unseren Mitgliedern und Kunden mehr bieten als sie erwarten“, betont Clemens. „Die

am 23. Feust und 23.

eratung ist reinbarung rforderlich. efindet sich ger Rathaus erg.

ng müssen der unteren sauerlandsem Termin den gemäß gsordnung . eim Hoch941367. - Anzeige -

BE

Bei dem symbolischen „Übergabetermin" sprach Markus Grobbel (li.) dem langjährigen Leiter der Region, Andreas Humberg, ein herzliches Dankeschön für die geleistete Arbeit aus. Foto: privat Ziele unserer Kunden stehen bei produktes“, so die neue Regionaluns im Vordergrund und nicht der marktleiterin weiter. Verkauf eines bestimmten FinanzDie gebürtige Neuastenbergerin

„Bianca Clemens ist auch privat in ihrem neuen Zuständigkeitsbereich zu Hause und von daher mit Land und Leuten bestens vertraut“, führte Bereichsleiter Markus Grobbel bei der Vorstellung aus. Bereits seit über zehn Jahren ist sie Kassiererin der Freiwilligen Feuerwehr Neuastenberg. Neben der Feuerwehr zählt Sport zu den Hobbies von Bianca Clemens.

Kamishibai: „Das tapfere Schneiderlein“ in der Stadtbücherei Olsberg. Kamishibai – das ist ein Kasten aus hellem Holz mit zwei Flügeltüren, die sich langsam öffnen. Ein kleines Theater entsteht im Raum. Auf der schwarz gerahmten Bühne erscheinen Bilder und Geschichten. Das Ka-

mishibai oder auch Erzähltheater ist Kino im Kopf. Einmal monatlich lädt die Stadtbücherei Olsberg zum Erzähltheater ein. Am Mittwoch, den 13. März, um 14.30 Uhr hebt sich wieder der Vorhang und Werner

Schwering lässt diesmal für Kinder im Vor- und Grundschulalter das Märchen vom tapferen Schneiderlein lebendig werden. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Stoffwechsel-Blockaden Gesprächsrunden rund um das Thema Gesundheit Wir machen Ihnen das Leben leichter! Unser neues Clicksystem für Treibgasflaschen: Quick and Easy Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

fung

herprüfung reischeines kreis in der rz und am Meschede

kennt das Bankgeschäft von der Pike auf und blickt auf langjährige Erfahrung als Kundenberaterin in Hallenberg, Hesborn und Medebach zurück. 2015 schloss sie ein berufsbegleitendes Studium mit dem Titel Bachelor of Business Administration ab. Es folgten verschiedene interne Weiterbildungen und Projekttätigkeiten bei der Volksbank.

Ergo-Aktiv Praxis für Ergotherapie Marianne Benner, Dipl. Ergotherapeutin

A-Aktiv P-Professionell I-Individuell Tel. 02961 744081 · 0151 52237197 · www.ergo-aktiv.com Praxisgemeinschaft Ergo-Aktiv und Physio-Vital ❘ 59929 Brilon ❘ Lindenweg 2

Das Übermorgen-Haus: • Ökologisch • Diffusionsoffen • Energieklassen B, A und A+ Heizwärmebedarf 50 / 25 / 0 kWh in der Bürgerhilfe Brilon. Werden Sie Mitglied pro m² und Jahr (Angaben gemäß ab Mai 2014 gelWir helfen ehrenamtlich wie ein guter Nachbar. tender Energieeinsparverordnung)

www.partner-haus.de 59964 Medebach · T 02982 8275

NA MITEI

NDER FÜREINANDER !

Informationen: www.buergerhilfe-brilon.de Telefon: 02961 -3996 | -50338 | -3380 | -6973

Brilon. Am Freitag, den 15. März, lädt der Förderverein für Gesundheit, Vitalität und Lebensqualität e.V. um 15.30 Uhr zu einem ca. zweistündigen, öffentlichen Tischvortrag zum Thema StoffwechselBlockaden mit anschließender Möglichkeit zur Vitalmessung mit dem Vitalmessgerät „Body Scan“

in das Café am Markt in Brilon ein. Bei diesem Tischvortrag geht es darum, wie sich Stoffwechsel-Blockaden und das Thema „Übersäuerung im Organismus“ auf unseren Körper auswirken können.

dem Vitalmessgerät „Body Scan“ durch eine ausgebildete Fachkraft. Es können Vitamine und Spurenelemente sowie Organfunktionen und Schwermetallbelastungen im Körper festgestellt werden.

Anmeldung bitte bei Kerstin Im Anschluss besteht die Möglichkeit einer Vitalmessung mit Schaumburg, Tel. 0170 7173995.

REMBE erhält AEO-Status

-Anzeige-

Kunden weltweit können noch schneller beliefert werden – das Team wächst gesund und stabil Brilon. International agierende Unternehmen, von denen es in Brilon jede Menge gibt, stehen seit vielen Jahren immer wieder vor neuen Herausforderungen. Das betrifft neben der Zertifizierung der produzierten Ware diverse Auditierungen sowie die Erfüllung von verschiedensten Normen und Richtlinien, auch im Hinblick auf die Ausfuhr der hergestellten Güter und deren Import durch die internationalen Kunden. AEO steht für Authorised Economic Operator. Die Zertifizierung als AEO, ausgestellt durch das zuständige Hauptzollamt, bestätigt dem jeweiligen Unternehmen Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit auf höchstem Niveau. REMBE hat sich dieser Prüfung mit Erfolg unterzogen und ist dadurch in der Lage, seine Produkte für Explosionsschutz und Druckentlastung durch vereinfachte Zollabwicklung weltweit noch schneller liefern zu können. Der jeweilige Kunde kann zudem den

Seit 45 Jahren schützen die REMBE Mitarbeiter weltweit die Leben von Industriemitarbeitern. Das 250 Personen fassende Team freut sich auf Zuwachs. Foto: REMBE Import schneller vollziehen. „Unsere Produkte sind essenziell für den sicheren und kontinuierlichen Betrieb von Industrieanlagen. Der Stillstand einer Anlage kostet, egal in welcher Branche, mehrere Hunderttausend Euro und mehr pro Tag. Deshalb ist eine schnellstmögliche Ersatzteillieferung eine unserer zentralen

Bestrebungen“, erklärt Stefan Penno, in zweiter Generation Geschäftsführer der REMBE Unternehmensgruppe. Neben der AEO-Zertifizierung arbeiten die Briloner Sicherheitsspezialisten in interdisziplinären Teams an der Beschleunigung der internen Abläufe, von der Kundenanfrage bis zur Auslieferung.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

9

Auszeit für pflegende Angehörige Brilon. Die nächste Atempause für pflegende Angehörige steht unter dem Thema Aromatherapie und wird von Altenpflegerin Sandra Wegener vom Team der Sozialstation Brilon gehalten. Das offene Gruppenangebot findet am

Dienstag, den 12. März, ab 19 Uhr im Seniorenzentrum St. Engelbert, Hohlweg 8 in Brilon, statt. Das Angebot zur Atempause ist kostenlos und kann von allen pflegenden Angehörigen genutzt werden.

Ein galaktisches Zeltlager 2019 Der wohl letzte Biathlon-Schülerwettbewerb dieses Winters fand mit Unterstützung des SC

Olsberg. „Du hast Lust auf Abenteuer, Spaß, Lagerfeuer und tolle Spiele? Du bist zwischen 9 und 15 Jahre alt? Super, dann komm doch mit uns in den Sommerferien auf die Reise zum unbekannten Planeten Coswana“. Es sind noch Plätze im Zeltlager

Willingen statt. Ausrichter war der SC Neuastenberg-Langewiese, der auf Grund der fehlenden Schneedecke nach Willingen ausweichen konnte, denn dort hatte man nach dem Weltcupspringen mit dem vorhandenen Schnee eine ausreichend lange Runde angelegt. Der Wettkampf selbst war, besonders für die jüngeren Schülerklassen, schon beschwerlich ob der nasskalten Temperaturen und des schweren Schnees. Der Wind im Schießstand ließ manchen Schützen an seinen Fähigkeiten zweifeln. Über die gesamte Distanz waren die Bedingungen aber für alle gleich. Das Rennen war ein sogenanntes Supereinzel mit maximal vier Technikelementen, die bei Nichterfüllen ebenso mit Zeitzuschlag belegt wurden wie Fehlschüsse. Westdeutsche Schülermeister wurden in den Doppeljahrgängen S12/13 Vitus Vonnahme vor Bjarne Klein und Konrad Kalski sowie bei den Mädchen Julia Schüttler vor Lotta Bultmann und Suvi Dickel. Beim Doppeljahrgang Brilon. In einem besonderen S 14/15 gab es folgenden Endstand: Ansgar Klein vor Finn-Luis Tielke und Jona Bröker sowie bei den jungen Gottesdienst am vierten Advent Damen Jule Richmann vor Lena Müsse (VfLBB) und Pauline Brune (SCNL). Foto: Verein trat zum ersten Mal der neue Gospelchor, unter der Leitung von Doris Spiekermann, in der Ev. Kirche in Brilon auf. Der Chor hatte sich im Mai 2018 für diesen Anlass Brilon. In diesen Tagen werden Ausbau der Südstraße oberhalb zwischen dem bisherigen Bau- gegründet. Weil es allen so viel Spaß gedie vor Weihnachten witterungs- der Einmündung Kattenhagen be- ende etwa in Höhe der Heusdener bedingt vorübergehend eingestell- gonnen. Damit ist die komplette Straße bis zum Soester Weg aus- macht hat und es viele neue Anten Arbeiten an den drei großen Südstraße bis auf weiteres für gebaut. Auch hier ist die Straße für fragen gibt, geht das Projekt jetzt Straßenbaustellen wieder aufge- den Durchgangsverkehr gesperrt, den Durchgangsverkehr gesperrt weiter. Auch in diesem Jahr soll es lediglich die Anlieger können ihre und nur für die Anlieger erreichbar. einen besonderen Gottesdienst im nommen. Das Gleiche gilt auch für die Dezember geben. Eingeladen sind Seit dem 18. Februar bereits Grundstücke erreichen. Am 6. März wurden auch die Straße Freudental in Thülen, in Männer und Frauen, Erwachsewerden im unteren Bereich der Südstraße die restlichen Arbeiten Arbeiten in der Rixener Straße der in dieser Woche ebenfalls die nen von Jung bis Alt, die Lust und im Gehwegbereich ausgeführt. wieder aufgenommen. Bis zum Arbeiten wieder aufgenommen Laune haben, Gospel zu singen. Jeder kann mitmachen, NotenParallel hierzu hat am 11. März der Herbst wird nun der Abschnitt werden.

der Messdiener Bigge vom 19. bis zum 29. Juli frei. Alle, die Lust haben mit den Messdiener nach Haselünne zu fahren, können sich bei Interesse und Fragen bis zum 30. April per E-Mail an Leiterrunde-Bigger-Minis@web. de melden.

Gospelprojekt geht weiter

Straßenbau in Brilon geht weiter

kenntnisse sind nicht erforderlich. Geprobt wird an jedem ersten und dritten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Ev. Gemeindezentrum Brilon. Das erste Treffen findet am 20. März statt. Die nächsten Treffen zum Einstieg sind am 3. und 17. April. Um das Chorprojekt zu finanzieren, wird ein kleiner Kostenbeitrag erhoben. Auf das neue Projekt freuen sich Beatrix Rahmann, Roswitha Ströthoff, Ulrike Mühlenbein, Doris Spiekermann und Heike Fritz. Interessierte melden sich im Gemeindebüro oder bei Heike Fritz, Tel. 02961 960576.


10 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Vorlesen mit Hund

Restplätze für Discofox Workshop

Brilon. Lesen lernen gehört zu den größten schulischen Herausforderungen von Kindern. Aus einem wirren Buchstabensalat erschließt sich für die Grundschüler nach und nach eine ganz neue Welt der Geschichten. Anfangs noch stockend und holprig lernen die Kinder in einem komplexen Prozess das Lesen. Vor der nächs-ten großen Hürde stehen die Kinder dann, wenn sie das erste Mal laut vor der Klasse vorlesen müssen. Vielen gelingt das leicht, doch für einige ist dieser Vorgang auch mit Angst und großer Überwindung verbunden. Die Stadtbibliothek Brilon möchte hier mit einem neuen Angebot ansetzen und bietet am Freitag, den 15. März, zum ersten Mal ein „Vorlesetraining“ an. Claudia Vogt, Grundschullehrerin, wird mit Kindern das laute Vorlesen üben. Zuhörer ist der geduldige und extra ausgebildete Therapiehund Wuschel aus Bad

Brilon. Unter der Leitung von Tanzlehrer Andreas Tillmann bietet die Tanzsportgemeinschaft Hochsauerland 1996 e.V. Brilon wieder einen Discofox Workshop an. Es sind noch wenige Restplätze zu vergeben. Der Workshop findet an folgenden Terminen statt: 19. März, 2. April, 16. April, 30. April, 14. Mai, 28. Mai und 11. Juni, je-

www.sanitaets haus-loehr.de Claudia Vogt und René Nicolas, Praktikant der Stadtbibliothek, mit einem Bild vom Therapiehund Wuschel. Foto: Stadt Brilon Wünnenberg. Wuschel begleitet in seinem Hunde-Alltag ein autistisches Kind in der Grundschule. Er ist den Umgang mit Kindern also gewohnt. Claudia Vogt engagiert sich ehrenamtlich mit diesem Angebot in der Bibliothek, das sich

weils um 18.30 Uhr für Anfänger (keine oder wenig Kenntnisse erforderlich), um 19.30 Uhr Aufbaukurs (mittlere bis gute Kenntnisse erforderlich) und um 20.30 Uhr High Level (sehr gute Kenntnisse erforderlich). Die Gebühr beträgt 50 Euro pro Person und ist zahlbar am ersten Abend. Mitglieder der TSG zahlen 25 Euro pro Person. Möchte ein Paar zwei Gruppen besuchen, z. B. Anfänger und Aufbau, ist die Gebühr für beide Einheiten fällig. Auf Grund der limitierten Plätze ist eine Anmeldung beim 1. Vorsitzenden Frank Schlag per E-Mail an vs@tsg-brilon.de zwingend erforderlich. Getanzt wird in der Bahnhofstraße 42 in Brilon.

an Kinder der zweiten bis vierten Klassen richtet. Das Training dauert ca. eine Stunde und findet in einer Kleingruppe statt. Um die Veranstaltung besser planen zu können, bittet die Bibliothek um Anmeldungen unter Tel. 02961 794-460.

Stefanie Drescher fährt zu den Special Olympics nach Abu Dhabi Brilon. Über 7.000 Athleten aus 170 Ländern treten vom 14. bis 21. März in den Vereinigten Arabischen Emiraten bei den Special Olympics World Games in 24 Sportarten an. Die Weltspiele für Menschen mit geistiger Behinderung gelten als die weltweit größte inklusive Sportveranstaltung. Unter den weltbesten Sportlern wird auch Stefanie Drescher aus Velmede sein. „Und ich werde mich wirklich anstrengen, um zu gewinnen“, sagt die 32-Jährige selbstbewusst. Stefanie Drescher ist gern in Bewegung. Sie mag es, mit ihrem Roller unterwegs zu sein. Und auch die Arbeit im Gärtner-Team Olympionikin Judoka Stefanie Drescher. der Werkstätten St. Martin des CaFoto: Caritas Brilon /Sandra Wamers ritasverbandes Brilon, wo sie seit 2005 beschäftigt ist, liegt ihr. „Ich fallen und gut werfen. Der ganze gibt die Sportlerin freimütig zu: bin gerne draußen und in Aktion“, Körper ist in Bewegung. Das ge- „Aber ich will das wirklich packen fällt mir.“ Und das trainiert sie. und gerne auch gewinnen.“ Gewonnen hat sie schon jetzt Immer mittwochs in einem Studio, wo auch ihre Brüder trainieren. Im durch ihr Talent und Können, und Oktober 2018 erlangte sie dann zwar ein Sport-Stipendium am bei den Special Olympics in Essen Sportleistungszentrum der Goldihr drittes Gold in Folge. Der dritte Krämer-Stiftung. Dort wird bis dato Sieg war die Qualifizierung für die nur Fußball gefördert. Ab SeptemWeltspiele der Special Olympics, ber startet die Leistungsabteilung die in diesem Monat in Abu Dhabi für Judo und Stefanie Drescher stattfinden. Seitdem steht einmal ist dabei. „Das ist dann richtiger sagt sie. Aktion ist auch angesagt, monatlich samstags auch das Leistungssport. Das probiere ich wenn Stefanie Drescher ihren blü- Kader-Training im Terminkalender. aus“, sagt sie zielstrebig. Judo tenweißen Baumwoll-Zweiteiler Am 8. März startetr die Deutsche spielt eine tragende Rolle in ihrem anzieht und den Orangenen Gürtel Delegation dann ab Frankfurt mit Leben. „Dafür werde ich auch den Italien-Sommer-Urlaub verkürzen, fest um die Taille knotet. Sie trägt dem Flieger gen Dubai. „Ich sitze in der Sportler-Ma- denn im September stehen auch den traditionellen Judo-Anzug. „Für Abu Dhabi werde ich einen schine“, sagt Stefanie Drescher. die nächsten Wettkämpfe an.“ ganz neuen Anzug mit dem Bun- Mit an Bord waren zwei weitere Zunächst aber wird sie bei den desadler auf dem Ärmel bekom- befreundete Judoka aus München. Weltspielen in Abu Dhabi antreten. men“, erzählt Stefanie Drescher, „Durch Judo bin ich schon gut he- „Dafür wünschen wir Stefanie Dredie in Olsberg bereits zur Sport- rumgekommen“, schmunzelt sie. scher nicht viel Glück, sondern viel lerin des Jahres gewählt wurde. Einen Flieger früher haben ihre Erfolg”. Stolz schwingt in ihrer Stimme. Eltern genommen. Die ersten vier Und stolz sind auch die Menschen Tage wurden in Dubai dem sogeum sie herum: Eltern, Freund und nannten Host Town Programm geihre Brüder, durch die sie zum Judo widmet: Akklimatisieren, Training, gefunden hatte. Und seitdem sind Kultur und einander Kennenlernen. Auch das gehört zum internatiokeine zehn Jahre vergangen. „Ich habe meine Brüder zum Trai- nalen Sportwettbewerb, bei dem ning begleitet und mir hat es sofort ab dem 14. März in Abu Dhabi gefallen“, sagt Stefanie Drescher. die Wettkämpfe starten. „Das ist Was genau? „Man lernt richtig schon eine andere Hausnummer“,

Rollstühle und Elektromobile

Elektroantrieb für Faltrollstühle

Zur Mitgliederversammlung der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1417 Brilon im Hubertus-Saal der Briloner Schützenhalle begrüßte der 1. Vorsitzende, Major Herbert Jätzel, rund 250 Schützen, darunter auch den Präses der Bruderschaft, Propst Dr. Reinhard Richter, und den evangelische Pfarrer Rainer Müller. Propst Dr. Richter segnete nach seinem Grußwort den frisch restaurierten Schellenbaum der Briloner Schützen ein. In seinem Jahresbericht blickte der erste Vorsitzende auf das vergangene Jahr zurück und hob besonders hervor, dass der abgeschlossene Bau des Wohnmobilhafens an der Schützenhalle ein wichtiger Schritt ist, um den Verein auch zukünftig wirtschaftlich unabhängig und breit aufzustellen. Die Renovierung des Tanzbodens wurde planmäßig abgeschlossen. Die St. HubertusSchützenbruderschaft 1417 Brilon Ende 2018 den Biervertrag neu ausgeschrieben. Das wirtschaftlichste Angebot gab der Getränkefachgroßhändler Peter Bergmann ab, der zukünftig weiterhin Warsteiner Pilsener liefern wird. Rendant Christian Herrmann wies auf die hervorragende Zusammenarbeit mit der Warsteiner Brauerei hin, die bei „großen und kleinen Projekten mit Rat und Tat zur Seite steht.“ Auch eine weitere Baumaßnahme wird die Brauerei 2019 unterstützen: Eine der Theken neben dem Königsthron der Schützenhalle wird erneuert. Die Renovierungsarbeiten werden die Mitglieder des Vorstandes in Eigenleistung umsetzen. Foto: privat

Hochwertige Rollatoren

Am Rosenmontag erhielten die Kinder des Bewegungskindergartens Regenbogen in Gudenhagen-Petersborn Besuch von der Funkengarde Grün-Weiß Petersborn-Gudenhagen. Die Kinder waren begeistert von dem beeindruckenden Tanz und den glitzernden Kostümen. Sie probierten gemeinsam mit den Funkentänzerinnen Schritte und Bewegungen aus. Viele Kinder möchten nun selbst einmal ein Funkenmariechen werden. Nach einer Polonaise und gemeinsamer Tanzrunde verabschiedeten sich die Kinder mit einem donnernden Applaus von den Besuchern. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Beruf und Pflege von Angehörigen besser vereinbaren Telefonaktion zum Familienpflegezeitgesetz Brilon. Berufstätige Angehörige haben seit dem 1. Januar 2015 mehr zeitliche Flexibilität und Sicherheit, um nahe Angehörige zu pflegen und dabei berufstätig zu bleiben. Die verschiedenen Möglichkeiten dazu regelt das Familienpflegezeitgesetz und Pflegezeitgesetz. Um Betroffene und Interessierte über die verschiedenen Möglichkeiten und Ansprüche zu informieren, bietet Jutta Hillebrand-Morgenroth vom Beratungsbüro „HilfeStelle“ des Caritasverbandes Brilon an zwei

Unterstützung im Pflegefall

Terminen die Gelegenheit, sich telefonisch über das Thema zu informieren. Das Gesetz regelt unter anderem den Anspruch auf eine kurzzeitige Arbeitsverhinderung und den Anspruch auf Pfle-

Brilon. Zu einem Vortrag über das Thema „Energiewende – Technische Grundlagen" lädt die Briloner Bürger-Liste (BBL) alle Interessierten für Freitag, den 15. März, um 19.30 Uhr in das Hotel Rech ein. Referent ist Dr.-Ing. Bernhard Thies. Er wohnt in Brilon und

Aufstehhilfen

Dr.-Ing. Bernhard Thies. Foto: privat ist u.a. Lehrbeauftragter am Institut für Hochspannungstechnik der RWTH Aachen.Bernhard Thies war Sprecher der Geschäftsführung der vom VDE getragenen Normungsorganisation DHE (VDE|DKE). Drei

Spätschicht der Kfd Antfeld

Antfeld. Am Freitag, den 29. März, findet um 19 Uhr zum Thema und Pflegezeitgesetz „Danken tut gut!“ eine Spätschicht der Kfd Antfeld in der St.-Mariengeunterstützungsgeld, die Auszeit Kirche Antfeld statt. Die musikafür die Begleitung eines nahen Angehörigen im letzten Lebensabschnitt, oder den Anspruch auf ein zinsloses Darlehen bei Inanspruchnahme von Freistellungen nach dem Gesetz.

lische Gestaltung übernimmt die Musikgruppe For You aus Olsberg. Alle interessierten Frauen aus Antfeld und aus den Nachbargemeinden sind eingeladen, gemeinsam zu meditieren, zu beten, sich von Texten und Musik inspirieren zu lassen und sich zu besinnen. Der gemütliche Ausklang ist im Gasthof Susewind. Hierfür wird um Anmeldung bei Andrea Voss, Tel. 02962 6987, bis zum 22. März gebeten. Der Kostenbeitrag beträgt 4 Euro für Mitglieder und 6 Euro für Nichtmitglieder.

Hilfsmittel für Bad und Toilette

Interessierte können sich am Mittwoch, den 13. März, zwischen 14 und 16 Uhr sowie am Freitag, den 15. März, zwischen 10 und 12 Uhr, unter der Tel. 02961 96 57 25 ihre Fragen zur Vereinbarung von Beruf und Pflege stellen.

Vortrag Energiewende Jahre war er zudem Präsident von CENELEC, des europäischen Komitees für elektrotechnische Normung. Ab Januar 2019 wählten die Delegierten Thies zum stellvertretenden CENELEC-Präsidenten, so dass er weiterhin in der Spitze dieser wichtigen internationalen Organisation tätig ist. Im Vortrag geht es u.a. um die Grundlagen der Stromerzeugung, die Möglichkeiten zur Speicherung und Übertragung von Elektrizität, um Energieeffizienz und um die regionalen Optionen in Brilon. Weitere Themen sind Digitale Transformation, Energiewende und Klimaschutz. Nach dem Vortrag besteht Gelegenheit zur Diskussion.

11

Familienkochkurs Brilon. Gemeinsam kochen und genießen: Dazu sind Mütter und Väter und Großeltern mit Kindern in Alter von sechs bis zwölf Jahren eingeladen. „Natürlich lecker und selbst gemacht“, so ist der Familienkochkurs des Caritasverbandes Brilon überschrieben. Während des Kurses bereiten die Generationen gemeinsam gesunde, leckere und schnelle Gerichte zu, die dann in geselliger Runde probiert werden. Angeleitet werden die Kochfans von Hauswirtschaftsmeisterin Huberte Mähler. Alle Familien erhalten eine Rezeptesammlung zum Nachkochen. Der Kurs findet in Kooperation mit dem Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn e.V., dem Caritas-Warenkorb und dem Markant Markt Urban

statt. Die Teilnahmegebühr beträgt insgesamt für die vier Termine 8 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder. Gekocht wird immer mittwochs von 16 bis 19 Uhr im Caritas-Kindergarten St. Andreas, und zwar am 20. und 27. März sowie am 3. und 10. April. Anmeldung bis zum 13. März unter Tel. 02961 97190 oder per E-Mail an u.schrader@ caritas-brilon.de.

Personenlifter

EIN NEUES „MÄNNERPARADIES“

… NATÜRLICH AUCH FÜR FRAUEN

Der neue Sonderpreis Baumarkt in Winterberg bietet das volle Sortiment für den Heimwerker Winterberg. Es ist schon ein interessanter Weg,

meswiese bietet hierfür die besten Voraussetzun-

von Hallenberg-Liesen über Löchgau im „Ländle“

gen. Nach einer kurzen Umbauphase ist es bald

und zurück nach Winterberg.

soweit, am 18. März öffnet der erste Sonder-

Aber mal der Reihe nach: Im Jahr 1995 begann

preis! Baumarkt im Hochsauerland seine Pforten.

ist die Kilogrammware. Sie besteht aus den ver-

Michael Guntermann und Fabian Tausch das er-

schiedensten Schrauben und Kleineisen, die sich

folgreiche Konzept kennen und entschieden sich

der Kunde selbst zusammenstellt. Ein Schwer-

dazu, einen solchen Baumarkt als Franchiseun-

punkt der Unternehmensphilosophie ist der

ternehmer zu eröffnen. Das geschah fern der Hei-

Preis: In den Sonderpreis Baumärkten erhalten

mat, im schönen Löchgau in Württemberg, wo sie

Kunden Qualitätsware orientiert am jeweiligen

im Mai 2018 einen neuen Markt eröffneten. Die

Marktführer um bis zu 50 Prozent günstiger – im

beiden Jungunternehmer wunderten sich selbst

Vergleich zum branchenüblichen Marktpreis.

480

iese esw mm Re

480

Dänisches Bettenlager

über die starke Resonanz auf ihr Angebot und

Hochsauerland planten. Ein leerstehender Su-

weitergehende Fragen steht, neben den beiden

permarkt im Winterberger Gewerbegebiet Rem-

Geschäftsführern, ein kompetentes Team bereit.

Autohaus Pöllmann GmbH & Co.

480

480 236

ig rste haa Rot 480 ALDI

236

Bahnhofstr.

ein eiliger Kunde sich schnell zurechtfindet. Für

wiese

Remmes

h

schon bald einen neuen Markt im heimatlichen

ornw eg

enblec

sichtliche Anordnung der Ware, so dass auch

Weiß d

Am Hag

Wichtig ist den beiden Geschäftsführern die über-

entwickelte. So war es nur folgerichtig, dass sie

Aral

480

Taxi-Greve

dass sich der neue Markt fast zum Selbstläufer

nb

bedarf auf der Freifläche. Ein besonderer Artikel

Im Jahr 2017 lernten zwei „Sauerländer Jungs“,

ge

bis hin zu Gartenmöbeln, Camping- und Garten-

Baumärkte in ganz Deutschland.

Ha

halb von 24 Jahren gab es über 250 Sonderpreis!

Am

über Werkzeug, Maschinen, Holz und Farben

h

ment an Schrauben, Nägeln und Beschlägen,

Muttern. Ihr Konzept startete durch und inner-

lec

Bereichen Haus- und Garten, vom Grundsorti-

nehmen mit Schrauben, Nägeln, U-Scheiben und

nb

Heimwerker-/innen über 12.000 Artikel aus den

werker tätig, gründeten ihr erstes Handelsunter-

Ha ge

Auf einer Verkaufsfläche von 600 m² finden alle

scher aus Neustadt bei Coburg, beide als Hand-

Am

Deutschland. Die Brüder Franz und Markus Fi-

lec h

der Siegeszug der Sonderpreis Baumärkte in


12 DIE Wochenzeitung

Siedlinghausen. Ostermontag, den 22. April, feiert der Jahrgang 1949/50 das 60-jährige Kommunionjubiläum. An diesem Jahrestag sind auch alle zugezogenen Frauen und Männer des Jahr-

Sauerland-Kabarett mit den Twersbraken und Ranger Ömmes am 5. April im Kolpinghaus Medebach

gangs herzlich willkommen. Wer an diesem Tag dabei sein möchte, kann sich bei Walter Hoffmann, Medebach. Am Freitag, den Am Meisterstein 16, Tel. 02983 5. April, kommen die Twersbra602, anmelden und erhält Infor- ken und Ranger Ömmes mit mationen über den Tagesablauf. neuem Programm ins Kolpinghaus Medebach. Nachdem im ersten Programm die Sauerländer Eigenarten und Befindlichkeiten im Allgemeinen einer humoristischen Analyse unterzogen wurden, wenden sich die vier Kleinkünstler in ihrem zweiten Programm, das den vielversprechenden Titel „Heiße Nächte in Bromskirchen!“ trägt, dem sprichwörtlichen heißblütigen Charakter des Sauerländers und der Sauerländerin zu. Ihre eigenen Erfahrungen als Schwerenöter, Herzensbrecher und Süßholzraspler zugrunde legend, berichten sie in Liedern, Gesprächen und Szenen aus dem Innenleben der Bei der Jahreshauptversammlung des Obst- und Beziehungsanbahnung. Gerade Gartenbauvereins Medebach hieß der 1. Vorsitzende Georg das Sauerland mit seinen romanKordes 22 Mitglieder willkommen und gab einen Rückblick auf das ver- tischen Tälern, Regengüssen und gangene Gartenjahr mit ausführlichem Bericht über die Veranstaltungen Autobahnbrücken lädt dazu ein, und die klimatischen Bedingungen, mit denen die Hobbygärtner teil- sich die Herzen zufliegen zu lasweise zu kämpfen hatten. Besonders erwähnte er in seinem Bericht die sen. Während die Twersbraken neun neuen Mitglieder, die gelungene Tagesfahrt zu Bauer Lipp und allzu aufdringliche Groupies abeinem Bergsträßer Weingut sowie das erstmalige Kartoffelbraten in wehren müssen und die Schütder Hasenkammer und den Weihnachtsbrunch. Auch wurden langjäh- zenfeste als große Kontaktbörse rige Mitglieder für ihre Treue zum Obst- und Gartenbauverein geehrt. besingen, ist Ranger Ömmes unFür 40-jährige Mitgliedschaft wurden Marianne Carnein, Ilse Schröder, Heinz Hast, Heinrich Hoffmeister und August Weddemann eine Urkunde sowie ein kleines Präsent überreicht. Weitere Jubilare ließen sich aus gesundheitlichen Gründen entschuldigen. Im Juli wird eine Fahrt zum Schaugarten der Firma Kiepenkerl in Füchtorf angeboten. Medebach. Am Dienstag, den Georg Kordes sprach auch die anstehende 875-Jahr-Feier der Stadt 7., und Mittwoch, den 8. Mai, Medebach an, bei der der Obst- und Gartenbauverein zusammen mit findet die diesjährige Pilgerfahrt den Landfrauen einen Stand mit Leckereien aus Kartoffeln und interes- nach Banneux statt. santen Ideen aus der Natur für Kinder in der Niederstraße präsentieren Seit vielen Jahren ist der bewerden. Nach der gelungenen Präsentation des vergangenen Jahres kannte belgische Wallfahrtsort das über Vorträge zum Thema Garten und Natur endete der Abend in ge- Ziel Medebacher und Hallenberger mütlicher Runde. Foto: privat

Foto: privat

60-jähriges Kommunionjubiläum

Nr. 10 – 13. März 2019

glücklich verliebt und konzentriert sich auf naturnahe Betrachtungen der Fortpflanzungsästhetik. Doch die Twersbraken und Jogalehrer Hubert Pradesh bemühen ihr ganzes Repertoire, um den unglücklichen Ranger aus seiner Krise zu befreien. Nebenbei werden Themen wie die Zuwanderung ausländischer Baumarten, der Einfluss des Sauerlandes auf die Evolution oder Südwestfalen einer kritischen Betrachtung unterzogen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Die Plätze sind nicht nummeriert,

es gibt freie Platzwahl. Eintrittskarten gibt es ab sofort bei der Touristik-Gesellschaft Medebach, Tel. 02982 9218610, E-Mail info@medebach-touristik. de, und auch noch an der Abendkasse im Kolpinghaus Medebach, Niederstr. 11. Die Ticketpreise liegen bei 17 Euro im Vorverkauf und 19 Euro an der Abendkasse. Die vorbestellten Karten sollten eine halbe Stunde vor Beginn der Vorstellung abgeholt werden, da sie ansonsten wieder für die Abendkasse zur Verfügung gestellt werden.

Pilgerfahrt nach Banneux

Oberschledorn. A uf Ein ladu ng von Oberschledorn Aktiv e. V. liest Maria Hagenschneider am Samstag, den 23. März, um 16 Uhr im KUMA aus ihrem Buch „Tage voller Leben – unsere gemeinsame Zeit im Hospiz“. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Kerstin Engel, Die Autorin Maria Hagenschneider. Foto: privat Klarinette. Es ist ein persönliches Buch – beein- tel zu lesen gab, ermutigten mich, druckend, berührend, begleitend. meine Aufzeichnungen als Buch Die Autorin erzählte in einem Ge- zu veröffentlichen. Einige Menspräch, dass sie erschöpft, traurig schen, die ähnliche Situationen und kraftlos ihren Mann ins Hos- durchlebten und denen ich von piz begleitet hat. Der Abschied meinen Gefühlen erzählte, bestärsei ganz nahe, so haben sie da- kten mich in meinem Vorhaben“. mals gedacht. Daraus wurde Danach wuchs der Wunsch in ihr, ein gemeinsames Leben, eine ihr Schreiben für andere einzusetgemeinsame Zeit von 75 Tagen. zen. So will sie Hospize aus der Zunächst habe sie sich ihre Er- Sicht einer Angehörigen vorstellen fahrungen, Gefühle und Erkennt- und wertschätzen. Um Tischreservierungen wird nisse von der Seele geschrieben. Dies sei ein therapeutischer Part per E-Mail an anfrage@oberfür sie selbst gewesen. „Die Erin- schledorn-aktiv.de oder per Tel. nerungen wollte ich festschreiben 0175 7294490 (ab 18 Uhr) gebeund damit bewahren, zunächst ten. Der Eintritt ist frei, es wird um nur für mich selbst. Das Schrei- eine Spende zugunsten der örtben half mir beim Weiterleben. lichen Hospizinitiative HallenbergFreunde, denen ich einzelne Kapi- Winterberg gebeten.

Blütenpracht erfreut. Verbindliche Anmeldungen nimmt bis zum 1. Mai Winfried Hoeft, Nussbaumweg 8 in Medebach, Tel. 02982 1246, E-Mail winhoeft@aol.com, entgegen.

TrioConBrio „Das kleinste Orchester der Welt“ zu Gast auf Gut Glindfeld Medebach. Das „TrioConBrio“ ist auf Einladung des Kulturrings Medebach am Samstag, den 16. März, um 19.30 Uhr in der besonderen Atmosphäre des Gutshofs von Gut Glinfeld zu Gast und werden dem Publikum ihr Können unter Beweis stellen. Wien, die Stadt der Musik, hat eine Besetzung hervorgebracht, die typischer nicht sein könnte, heutzutage aber als fast schon exotisch gilt: die Kombination von Querflöte, Bratsche und Gitarre. Das Trio wird den Gästen Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Schubert, Claude Debussy, Chris Dumigan, Chick Corea, José Maria Gallardo del Rey vorstellen. TrioConBrio, ein mit Flöte, Bratsche und Gitarre außergewöhnlich besetztes Trio, wurde 1990 von der Gitarristin Andrea Förderreuther gegründet. Mit der Flötistin Christina Singer und der Bratschistin Lydia Bach fand sie überragende Künstlerinnen, mit denen sie die langjährige spielerische Tradition des Trios fortführt. Durch die große künstlerische Nähe der Drei, gepaart mit frischer Inspiration, spielt das ,,kleinste Orchester der Welt" nach Meinung vieler Kritiker mit Esprit, Witz, Charme und Feuer. Berühmte Komponisten wie Léo Brouwer, Sérgio Assad, Eg-

Foto: privat

Maria Hagenschneider liest im KUMA

Pilgergruppen. Ein gut organisiertes Reiseprogramm bietet auch auf der Hin- und Rückfahrt viel Sehenswertes und Interessantes, wie zum Beispiel den Kreuzweg in Moresnet, der die Pilger im Marienmonat mit seiner prächtigen

berto Gismonti, Sidney Corbett u.a. haben eigens für dieses Trio Werke geschaffen. Neben eigenen spektakulären Bearbeitungen haben die Musikerinnen verschollene oder vergessene Werke von Komponisten des 18. und 19. Jahrhunderts für das Konzertrepertoire wiederentdeckt. Mit diesen unorthodoxen Programmen erntet TrioConBrio begeisterte Reaktionen und bedingungslose Zustimmung. Das Ensemble erhielt Stipendien der Villa Musica, RheinlandPfalz, des Kunstministeriums Baden-Württemberg und des Stifterverbandes der Deutschen Wissenschaft. Als Kulturbotschafter Baden-Württembergs bereisten sie Kanada. Konzerttourneen (Österreich, Frankreich, Italien, Syrien, Oman, Vereinigte Ara-

bische Emirate, Finnland, USA), Einladungen renommierter Festivals und zahlreiche Rundfunkund Fernsehauftritte haben das TrioConBrio zu einer etablierten Größe im internationalen Musikleben avancieren lassen. Zu dem Konzert mit diesem außergewöhnlichen Ensemble lädt der Kulturring Medebach alle Musikliebhaber recht herzlich ein. Die Karten kosten 20 Euro für Erwachsene und 14 Euro für Jugendliche und Studenten. Verbindliche Anmeldungen nimmt bis Freitag, den 15. März, die Touristikgesellschaft Medebach, Tel. 02982 9218610, entgegen. Die Karten werden an der Abendkasse hinterlegt und sind bis 19 Uhr abzuholen und zu bezahlen. Restkarten sind ebenfalls dort erhältlich.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Alme. Am Freitag, den 22. März, fährt die St. Ludgerus Schützenbruderschaft Alme zur Brauereibesichtigung nach Westheim. Abfahrt in Alme ist um 13.45 Uhr am Autohaus Biermann.

Betreuerinnen und Betreuer für beliebte Olsberger Ferienfreizeiten im Sommer gesucht

Interessierte Schützenbrüder und Gäste können sich bei Berthold Henke, Tel. 0151 25317836, Olsberg. Die kleinen Daheimim Gasthof Lahme oder der Klön urlauber freuen sich schon: Auch Ecke in Alme bis zum 18. März in diesem Jahr ist die Ferienfreianmelden. zeit für die Grundschulkinder der Stadt Olsberg geplant. In den Sommerferien bietet das Familienzentrum Olsberg gemeinsam mit der Jugendhilfe Olsberg den vierwöchigen Kuren werden Kin- Familien Spaß und Betreuung für der mit Erkrankungen der Atem- ihren Nachwuchs im Grundschulwege, Hautkrankheiten, AD(H)S, alter an. Essstörungen u.a. aufgenommen. Vom 15. Juli bis 9. August wird Aber auch zeitlich befristete emo- jeweils von montags bis freitags tionale Störungen als Reaktion auf besondere Erfahrungen aus Schule, Freizeit, Freundeskreis und Familie sind mögliche Aufnahmegründe. Im Kinderkurheim wird während der Kurmaßnahme ein wissenserhaltender Unterricht Brilon. Was wäre ein Film ohne in den Fächern Deutsch, Mathe- Musik? Das Jugendsinfonieormatik und Englisch abgehalten, chester der Musikschule des damit die Kinder nicht aus dem Hochsauerlandkreises beschäfLernrhythmus kommen. Die Kin- tigt sich aktuell mit Filmmusik und der werden mit einem Bus aus wird diese am Sonntag, den 17. dem Hochsauerlandkreis nach März, um 11 Uhr in der Aula des Norddeich gefahren. Von dort set- Gymnasiums „Petrinum“ in Brilon zen sie mit der Fähre nach Nor- aufführen. Jugendliche, Kinder derney über. Während der An- und und Erwachsene sind herzlich Abreise werden die Kinder durch eingeladen, bekannten Melodien erfahrenes Personal betreut. zu lauschen und neue kennenWeitere Informationen gibt es zulernen. Das Orchester hat sich beim Hochsauerlandkreis unter neben ein paar Klassikern auch Tel. 0291 94-1204. an unbekanntere Filmmusik ge-

Kinderkuren auf Norderney HSK. Im Kinderkurheim des Hochsauerlandkreises auf der Nordseeinsel Norderney sind für die Kuren vom 12. April bis 10. Mai und vom 14. Mai bis 11. Juni noch Plätze frei. Aufgenommen werden Kinder im Alter von drei bis 15 Jahren, die in altersgerechten Gruppen betreut werden. Jede Gruppe besteht aus maximal 15 Kindern und bewohnt in Mehrbettzimmern eine eigene Etage. Krankenkassen und die Jugendämter gewähren unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse oder übernehmen die vollen Kosten der Kuraufenthalte. Die Seeluft und das Klima von Norderney bieten beste Bedingungen, um die Gesundheit ganzheitlich wiederherzustellen und die Abwehrkräfte zu stärken. Neben den vielseitigen Kuranwendungen runden Wanderungen, Fahrradtouren, Spiel- und Kreativangebote den Freizeitbereich ab. Während der

eine Menge los sein. Anmeldungen der Kinder sind derzeit noch nicht möglich. Nach den Osterferien bekommen alle Grundschülerinnen und Grundschüler das Anmeldeformular in ihrer Schule. Erst danach sind Anmeldungen möglich. Bereits jetzt sucht Brigitte Klaucke, Leiterin des Städtischen Familienzentrums, Betreuerinnen und Betreuer für die Ferienkinder. Wer mindestens 18 Jahre alt ist, in

einem sozialen Beruf arbeitet oder ausgebildet wird, kann – natürlich gegen Bezahlung – mit dabei sein. Benötigt werden jeweils acht Betreuerinnen oder Betreuer pro Woche. Mitwirkung ist möglich für eine oder auch mehrere Wochen. Interessierte melden sich möglichst umgehend im Familienzentrum. Weitere Auskünfte gibt es bei Brigitte Klaucke, Tel. 02962 86068.

Konzert des Jugendsinfonieorchesters der HSK-Musikschule wagt. Das abwechslungsreiche Programm bewegt sich von den Sternen durch die Luft bis auf hohe See. Außerdem dürfen nicht nur Harry-Potter-Fans sich darauf einstellen, verzaubert zu werden… Aktuell musizieren im Jugendsinfonieorchester etwa achtzig Schülerinnen und Schüler der Musikschule zwischen elf und neunzehn Jahren auf allen Orchesterinstrumenten. Bei den Probenwochenenden im Musikbildungszentrum Südwestfalen

in Bad Fredeburg wird nicht nur fleißig geübt. Es besteht auch die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen sowie gemütliche Abende mit neuen Bekannten und alten Freunden zu verbringen. Jüngere Schülerinnen und Schüler können in den Kinderorchestern der Musikschule erste Erfahrungen sammeln. Die Orchester werden seit diesem Schuljahr von dem neuen stellvertretenden Schulleiter Marcos Kopf dirigiert.

Fotos: ©Smileus/fokas.pokas/JenkoAtaman - Fotolia.com

Brauereibesichtigung in Westheim

13

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit! Gerke-Immobilien jetzt auch am Möhnesee Brilon/Möhnesee. Gerhard Gerke, Inhaber des gleichnamigen Briloner Immobilienunternehmens, hat eine neue Geschäftsstelle in Körbecke eröffnet. Die Räume präsentieren sich frisch renoviert direkt im Zentrum des Hauptortes am Möhnesee. „Nachdem sich unser Büro in Brilon bestens eta- Gerhard Gerke und sein Team beraten Sie gerne. bliert hat und wir dort schon seit einigen Jahren kenntnis eine unabdingbare Vohöchst erfolgreich für Kunden aus raussetzung für eine erfolgreiche dem Hochsauerland und aus Wal- Arbeit.“ Gerhard Gerke: „In den größten deck arbeiten, haben wir in der letzten Zeit immer häufiger auch deutschen Internet-Immobilienim Raum Soest/Möhnesee zu portalen beurteilen unsere Kunden tun. Um diesen Bereich optimal unsere Arbeit praktisch durchgebetreuen zu können, haben wir hend mit der Bestnote ‚Excellent‘, uns zu diesem Expansionsschritt ein Ergebnis, das im hiesigen entschlossen und freuen uns, mit Raum kein anderes ImmobiliFrau Heike Kamp eine Mitarbeite- enunternehmen erreicht.“ Diese rin gewonnen zu haben, die nicht Traumnote ergibt sich nicht von nur fachlich bestens ausgebildet ungefähr. Bestmögliche Qualifikaist, sondern vor allem fest am tion, fortwährende Weiterbildung Möhnesee verwurzelt ist. Gerade und erstklassige Mitarbeiter sind in unserer Branche ist beste Orts- der Schlüssel zum Erfolg.

-Anzeige-

Sie planen, Ihre Imobilie privat zu verkaufen? Beim Privatverkauf sparen Sie die Maklerprovision. Und sonst?

Foto: privat „Wir beraten häufig Eigentümer, die aus verschiedenen Gründen versuchen, Ihre Immobilie privat und ohne fachliche Begleitung zu veräußern und dabei auf Schwierigkeiten stoßen. Der erfolgreiche Verkauf einer Immobilie ist kein Kinderspiel. Wer hier nicht professionell vorgeht, verschenkt möglicherweise viel Zeit und Geld. Wir helfen unseren Kunden, beides zu sparen.“ Zu einem unverbindlichen und diskreten Beratungsgespräch stehen Gerhard Gerke und sein Team sehr gern zur Verfügung.

• Wie ermitteln Sie den marktgerechten Kaufpreis? • Wer erstellt den Energieausweis? • Wer besorgt die amtlichen Unterlagen? • Wer erstellt ein entsprechendes Exposé? • Wer stellt Ihr Angebot ins Internet ein? • Wie bearbeiten Sie ausländische Interessenten? • Wer bereitet Besichtigungen vor und führt sie durch? • Wer führt die Preisverhandlungen und setzt Ihre Interessen durch? • Wie beraten Sie einen Interessenten hinsichtlich der Renovierung? • Wer prüft, ob im Grundbuch Auflagen bestehen? • Wer formuliert und prüft den Kaufvertrag? • Wer vertritt Ihre Interessen beim Notar? • Wer schützt Sie vor ungerechtfertigten Forderungen? … diese und noch viele andere Fragen beantworten wir Ihnen gern. Teurer als uns zu beauftragen ist nur, uns nicht zu beauftragen.

Heike Kamp Büro Körbecke

Gerhard Gerke

Helga Heither Büro Brilon

Steinweg 20 D – 59929 Brilon

Hauptstraße 16 D – 59519 Möhnesee-Körbecke

FON +49 (0) 2961 9 222 985 FAX +49 (0) 2961 9 222 986 www.gerke-immobilien.de

FON +49 (0) 2924 6 23 95 02 moehnesee@gerke-immobilien.de


14 DIE Wochenzeitung

Fotos: ©Smileus/fokas.pokas/JenkoAtaman - Fotolia.com

Nr. 10 – 13. März 2019

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit! Wenn Qualität entscheidet

Den Vertrag schließen, solange man sich verträgt Auch Paare ohne Trauschein träumen vom eigenen Haus. Das ist kein Problem, so lange das Paar glücklich miteinander ist. Geht die Beziehung jedoch in die Brüche, tauchen bange Fragen auf: Wer bleibt im Haus? Wer zieht aus? Wer übernimmt die monatlichen Raten? Wer hat an wen welche Summe zu zahlen?

Quelle: Frauenhofer Institiut

- Tradition trifft Innovation - Qualitätssiegel QDF - Architektenhäuser für Individualisten - Ökologisch und diffusionsoffen

www.partner-haus.de * 59964 Medebach * T 02982 8275 * www.facebook.com/partnerhaus

Die eigene Immobilie Größe: 88 mm x 100 mm

Achtung: Kapitalanleger

Gepflegtes Wohn- und Geschäftshaus in der Fußgängerzone!

Deshalb sollte von vornherein ausgehandelt und vertraglich festgehalten werden, wer wie viel Geld in den Erwerb des gemeinsamen Hauses einbringt: Guthaben aus Bauspar- oder Riester-Vertrag, Erspartes, eine Lebensversicherung oder Geld aus einer Erbschaft.

Foto: © Monster Ztudio - stock.adobe.com

Beteiligen sich beide Partner werden. Das hat allerdings Konse- ist, kann die Bank ihn weiterhin an der Finanzierung, sollten auch quenzen: Selbst, wenn ein Partner in die finanzielle Pflicht nehmen, beide ins Grundbuch eingetragen nach der Trennung ausgezogen denn beide sind Eigentümer.

Riester-Sparer müssen selbst einziehen Die staatliche Eigenheimrente kann zur Finanzierung einer Wohnung in einer bestehenden Immobilie genutzt werden. Darüber informiert der Verband der Privaten Bausparkassen. Eine Bedingung sei, dass für die so genannte Einliegerwohnung eine Abgeschlossenheitsbescheinigung vorliegt. Das gilt auch dann, wenn beispielsweise Eltern das Obergeschoss ihres Hauses an Die Abgeschlossenheitsbescheinigung für eine Tochter oder Sohn ver- Einliegerwohnung wird von der zuständigen Baubehörde ausgestellt. Foto: Uwe Strachovsky/be.p kaufen.

Wasserversorgung und WC müssen innerhalb der Wohnung liegen. Die Räume müssen die Führung eines eigenen Haushaltes ermöglichen, was bedeutet, dass eine Küche, oder zumindest eine Kochnische, vorhanden sein muss. Eine Mindestgröße ist nicht vorgeschrieben.

Die Bescheinigung über die Abgeschlossenheit wird in der Regel von der zuständigen Baubehörde ausgestellt. Eine weitere klare Bedingung: Der Laut Verwaltungsvorschrift gilt paraten, abschließbaren Zugang Riester-Sparer muss die Wohnung eine Wohnung dann als abge- vom Freien, vom Treppenhaus gekauft haben und selber dort einschlossen, wenn sie einen se- oder von einem Vorraum hat. ziehen.

in 1-A Lage von Brilon mit Potenzial zur Erweiterung. Grundstücksgröße: 937 m², bestehend aus 105 m² Gewerbefläche, drei Wohnungen mit insg. 255 m² Wohnfläche und sechs Garagen sowie PKW-Stellplätzen, Baujahr 1959. Energie: B 185,0 kWh/(m²*a), G 207,4 kWh/(m²*a), Gas-Zentralheizung aus 2004. Näheres auf Anfrage.

BECKER

IMMOBILIEN GMBH ROBERT BECKER (IVD) · 59929 BRILON

☎ 0 29 61/20 57 · Fax 5 21 09 www.becker-immobilien.de

Immobilien als Kapitalanlage boomen!

-Anzeige-

…aber aufgepasst; Expertentipps sind hierbei unverzichtbar. Brilon. Laut dem Online-Portal Statista besitzen knapp 30 % der Deutschen ein eigenes Haus und knapp 5 % eine Eigentumswohnung. Grund für diesen anhaltenden Boom ist die lockere Geldpolitik, begünstigt von niedrigen Hypothekenzinsen. „Die Vorteile einer gekauften Immobilie als Kapitalanlage liegen auf der Hand, allerdings sollten Anleger nichts überstürzen“, weiß Frank Schindler von der Becker Verwaltung & Vermietung GmbH.

Robert Becker und Frank Schindler sowohl bei der Anschaffung einer Immobilie als auch bei der laufenden Bewirtschaftung und der Veräußerung von Immobilien immer vollumfänglich. „Die individuelle Beratung des Kunden und die Umsetzung seiner persönlichen Ziele stehen hierbei im Fokus unserer täglichen Arbeit“.

Bereits bei der Anschaffung sollten Risikostreuung und Kapitalbindung langfristig und zielorientiert festgelegt werden. Hierzu Ein Immobilien-Investment will sind Marktkenntnis, Fachwissen sorgfältig geplant werden. Daher und laufende Weiterentwicklung berät das erfahrene Team um unerlässlich.

Die Verwaltung von Immobilien stellt ebenfalls oft eine große Herausforderung dar. Daher ist es sinnvoll, eine professionelle Hausverwaltung mit der Vermietung und Bewirtschaftung zu beauftragen. Das kompetente Team der Becker Verwaltung & Vermietung GmbH verfolgt dabei gewissenhaft die Interessen seiner Kunden und die Wertsteigerung der Immobilien. Neben der Beratungs- und Verwaltertätigkeit liegt ein großer Schwerpunkt der Arbeit aber auch im Bereich der Erstellung von Gutachten.


DIE Wochenzeitung

15 Fotos: ©Smileus/fokas.pokas/JenkoAtaman - Fotolia.com

Nr. 10 – 13. März 2019

Die eigene Immobilie ...da ist Ihr Geld in Sicherheit! -Anzeige-

Wohnen im dritten Lebenabschnitt: frühzeitige Planung statt Fremdbestimmung

Brilon. Die Treppen im eigenen Haus werden zum Hindernis, das Eigenheim ist seit dem Auszug der Kinder viel zu groß und der Garten wächst einem buchstäblich über den Kopf – so lange sollte niemand warten, um zu entscheiden: Wie möchte ich im dritten Lebenabschnitt wohnen? „Oft müssen die Kinder oder Enkel unter Zeitdruck eine angemessene Unterbringung für die Senioren finden“, warnt Dietmar Aniol, Leiter des ImmobilienCenters der Sparkasse Hochsauerland. Grundsätzlich sollte man sich deshalb schon frühzeitig zwischen vier möglichen Varianten entscheiden: das bestehende Haus anpassen, in eine barrierearme Wohnung umziehen, eine Wohnanlage mit optional zubuchbaren Service-Dienstleistungen suchen oder aber das klassische Seniorenheim wählen. Laut einer LBS-Studie wollen 65 Prozent der Menschen so lange wie möglich in der aktuellen Wohnung leben: Selbstbestimmtheit und die gewohnten sozialen Kontakte sollen auch im Alter erhalten bleiben. Wer deshalb Haus oder Wohnung barrierearm umbauen will oder ein passendes Angebot in der Nachbarschaft sucht, sollte in jedem Fall einen Experten zu Rate ziehen, empfiehlt Aniol: „In Eigenregie geplante Veränderungen erfüllen die Anforderungen an eine zukunftsgerechte Wohnung oft nur zum Teil, weil etwas übersehen oder vergessen wurde.“ Eine erste Orientierung bietet der LBS-Ratgeber „Zuhause Wohnen – ein Leben lang“, den es zum kostenlosen Download unter lbswest.de/wirimwesten gibt. Zubuchbare Dienstleistungen erhalten die Eigenständigkeit

WGB Mainzerund Wohnungsund Gewerbebau Wohnungs‐ Gewerbebau MainzerGmbH GmbH Obere Mauer 11· ·59929 Brilon Obere Mauer 159929 Brilon Obere Mauer 1· 59929 · 59929 Brilon Obere Mauer Brilon Fon 02961 976430 Fon 0 29 61 ‐ 97 64 30 · Fax 0 Fon 02961 976430 Fon 0 29 61 ‐ 97 64 30 · Fax 029296161‐ 97 ‐ 9764646464 www.wgb-mainzer.de www.wgb‐mainzer.de www.wgb-mainzer.de www.wgb‐mainzer.de

Makler Makler ·· Bauträger Bauträger··Vermietung Vermietung· ·Hausverwaltung Hausverwaltung

Ein Haus mit vielen Möglichkeiten! Traumblick Großzügiges Ein-/Zweifamiliengarantiert! wohnhaus in Brilon

Familienfreundliches In zentraler Wohnlage von Brilon befindet sich dieses großzügige Wohnhaus. Ideal für die große Familie oder als Mehrgenerationenhaus. Einfamilienwohnhaus EineBrilon gewerbliche Nutzung in ist ebenfalls denkbar, da

sichruhiger, in direkter Nachbar- und trotzdem absolut stadtnaher In bevorzugter Wohnlage von Brilon schaft z.B. Praxisund Bü-präsentiert sich dieses attraktive Einfamilienwohnhaus. Ca. 160 m2 Wohnfläche. Grundstück 454 roflächen befinden. Insm². Dasca. Wohnhaus kann als großzügiges Einfamilienwohngesamt 330 m² Wohnhaus auch als mit Einliegerwohfläche.oder Grundstück 510Einfamilienwohnhaus m². nung genutzt werden. Der traumhafte Blick über Brilon wird Kaufpreis: EUR Sie begeistern. Sofort frei! Besichtigung lohnt! Einmalige 179.000,-Gelegenheit. E: B; Gas (299 kwh (m²*a) Bj. 1962, Heizung 1988 Besser frühzeitig selbst entscheiden als später fremdbestimmt werden: Wohnen im dritten Lebensabschnitt. Foto: LBS/Sparkasse Mit zunehmendem Alter werden Arbeiten des täglichen Lebens immer öfter zur Belastung. Eine zukunftssichere Variante können Service-Wohnanlagen sein, die deutlich mehr Freiheit als ein Altenheim bieten. Die Senioren leben in ihren eigenen, barrierefreien Wohnungen und sind ihr „eigener Herr“. Bei Bedarf werden einfach verschiedene Leistungen dazu gebucht, ähnlich wie in einem Hotel. So können sich die Bewohner beispielsweise für ein tägliches Mittagessen oder auch die komplette Verpflegung anmelden, einen Reinigungsdienst für die Wohnung beauftragen oder die Wäsche waschen lassen. Zum Standard aller Anbieter gehört ein Notrufdienst. Im Falle einer Krankheit kümmert sich eine Pflegekraft

um die Betreuung in der eigenen Wohnung. „Ganz wichtig ist im Alter auch die Pflege die sozialen Kontakte“, sagt Dietmar Aniol. In Wohnanlagen und Altenheimen können einfach und unkompliziert Kontakte unter Gleichgesinnten geknüpft werden. Häufig werden gemeinschaftliche Aktivitäten für die Bewohner angeboten und jeder entscheidet individuell, woran er teilnehmen möchte. Wer sich frühzeitig für den Schritt entscheidet, in eine barrierefreie Wohnung umzuziehen, hat einiges zu organisieren. Meist ist damit auch der Verkauf und die Räumung des Eigenheimes verbunden, denn längst nicht alles kann mitgenommen werden. Eine erste Checkliste hilft bei der Sortierung der vielen Fragen, damit

Fachwirte der Grundstücks- und Wohnungswirtschaft Kaufpreis: EUR 265.000,00 Vermittlung - Vermietung - Hausverwaltung - Finanzdienstleistung Telefon 0 29 61/97 64 30 · Fax 0 29 61/97 64 64 · www.immopool.de/firma/wgb-mainzer

die Freude auf den neuen Wohnort Aufzüge sind vorhanden. • Es gibt Parkplätze für Bewohner überwiegt. und Besucher. • Die Größe der Wohnung entCheckliste Wohnen im dritten Lebensabschnitt spricht den eigenen Vorstellungen und Bedürfnissen. • In der neuen Umgebung sind • Das Badezimmer ist barrierearm. fußläufig Supermarkt, Banken und • Es ist genügend Platz in der Ärzte zu erreichen. Wohnung, um sich problemlos mit • Die Infrastruktur ist passend für einem Rollator/Rollstuhl darin zu meine Bedürfnisse. Zum Beispiel bewegen. gibt es Cafés, Kino oder Theater, • Es gibt einen Balkon oder die Grünanlagen in der Nähe. Möglichkeit einer Gartennutzung. • Freunde und Familie sind in der • Es gibt Platz für Waschmaschine Nähe oder gut erreichbar. und Trockner, Gemeinschaftsma• Öffentliche Verkehrsmittel sor- schinen oder die Möglichkeit, die gen für eine gute Anbindung. Wäsche waschen zu lassen. • Der Eingangsbereich des Wohn- • Es gibt ein optionales Verpfleparks hat eine regelmäßig be- gungsangebot. setzte Rezeption. • Es gibt eine Übersicht aller Leis• Der Zugang zu allen Bereichen tungen, die zum Mietvertrag dazu des Wohnparks ist barrierefrei, gebucht werden können.

Brilon · Olsberg · Bestwig · Winterberg · Medebach · Hallenberg

Nutzen Sie Ihre Chance!

Neubau-Eigentumswohnungen in

Brilon-Stadt

Beispielwohnung

bezugsfertig: Herbst 2019 Wohnfläche: ca. 84 m² Details: großzügiges Wohn-/Esszimmer mit halboffener Küche und Zugang zur Loggia, Schlafzimmer, Bad mit Dusche, barrierefreie Ausstattung Optional: Garage, Stellplatz oder Sonderwünsche gegen Aufpreis

Ruhig und großzügig wohnen!

Ein Haus mit vielen Möglichkeiten!

Olsberg-Brunskappel

Brilon-Scharfenberg

gepflegtes Einfamilienhaus mit ELW in

sehr gepflegtes Zweifamilienhaus in

Suchen Sie das Besondere?

denkmalgeschütztes Einfamilienhaus in

Olsberg-Assinghausen

Immobilien

Einfach außergewöhnlich!

zentrales Wohn- und Geschäftshaus in

Medebach-Stadt

Baujahr: 1960, Anbau 1995, 2009 renoviert Baujahr: 1952, 1983 aufwändig umgebaut Grundstück: 742 m² Baujahr:ca. 1955-1975 Grundstück: 786 Grundstück: 717 m² Grundstück: 1.186 m² Wohnfläche: ca. 210 m² Wohnfläche: ca. 185 m² Wohnfläche: ca. 165 m² Details: EG: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Wohnfläche: ca. 280 m² Nutzfläche: ca. 380 m² Details: Haupt-Whg.: sechs Zimmer, Details: Whg. 1: Wohnzimmer, Schlafzimzwei Kinderzimmer, Wohnküche, Details: Ladenlokal mit Büro-, Gewerbemer, Kinderzimmer, Wohnküche, Diele, Bad; OG: zwei Wohnküche, Diele, zwei Bäder; und Lagerflächen; Whg. 1: zwei Diele, Bad; Whg. 2: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Gästezimmer, ELW: drei Zimmer, Wohnküche, Zimmer, Küche, Diele, zwei Bäder, zwei Schlafzimmer, Wohnküche, Lesezimmer, Wohnküche, Diele, Diele, Bad, Balkon WC; Whg. 2: drei Zimmer, Küche, Diele, Bad, Gäste-WC Bad Diele, Bad, WC Holzofen, Ausbaureserve im Extras: Extras: Garage, Stellplatz, Terrasse Extras: drei Garagen, sonniger Garten Dachgeschoss, großer Garten mit Extras: vier Garagen, div. Stellplätze Energie: Bedarfsausw.: Öl-Hzg., Energie: Bedarfsausweis, Öl-Hzg., altem Baumbestand Energie: Energieausweis wird erstellt 222,4 kWh/(m²·a), EEK: G 199 kWh/(m²·a), EEK: F

Kaufpreis 208.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 195.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 168.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 69.000 € zzgl. 3,57% Courtage Kaufpreis 240.000 € zzgl. 3,57% Courtage Nähere Infos: Dietmar Aniol Nähere Infos: Christian Hoeft Nähere Infos: Dietmar Aniol Nähere Infos: Heike Krömer-Schulz Nähere Infos: Heike Krömer-Schulz (0 29 61) 79 34 40 (0 29 61) 79 34 42 (0 29 61) 79 32 34 (0 29 61) 79 34 40 (0 29 61) 79 34 42 Weitere Angebote online: immobilien.sparkasse-hochsauerland.de

i.A. der LBS-Immobilien GmbH NordWest


16 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

! DAS GEHT U

Geriatrie Symp

21. März 2019, 19:00 - 21:00 Uhr Vortragsprogramm: Sonja G. Drumm Geschäftsführung Krankenhaus Brilon Vortrag: „Das geht uns alle an!“

Prof. Dr. med. Hans J. Heppner Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie Vortrag: „Qualität in der geriatrischen Versorgung“

Prof. Dr. Josef Hilbert Geschäftsführender Direktor des IAT der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen. Vortrag: „Geriatrie jenseits der Sektorengrenzen “

Rechtsanwältin Ulrike Platner-Mühlenbein Vortrag: „Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Ehegatten- und Elternunterhalt bei Pflegebedürftigkeit“

Chefarzt Dr. med. Heinrich Kerkhoff Vortrag: „Fit bis ins hohe Alter - so geht Geriatrie im Krankenhaus Maria-Hilf“

Eintritt frei, Getränk

Hier zur Anmeldu

Tel. 02961 780 1333 oder E-M


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

UNS ALLE AN !

posium Brilon

r im Bürgerzentrum Kolpinghaus

ke frei, Speisen frei

dung (erforderlich)

Mail: geriatrie@kh-brilon.de

Wir wollen Sie ANDERS informieren! Was ist der Mehrwert dieser Veranstaltung? Sie haben Fragen? Wir die Antworten! • • • •

praktische Vorführungen Bild- und Videodarstellungen kurzweilige Vorträge mit Blick fürs Publikum offene Diskussionsrunde mit Referenten und Partnern

Weiteres im Programm: • • • •

Pflegegrade im Vergleich Leistungen, Vorraussetzungen und Kriterien Notfallordner: Vordenken ist besser als Nachdenken Medizinische Rehabilitation

Partner: Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten Kanzlei Rechtsanwälte Mühlenbein und Kollegen Sanitätshaus Löhr Manfred Sack „ Der Notfallordner“

17


18 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Das Alter kommt auf leisen Sohlen – Maria Hilf!

-Anzeige-

Das Briloner Krankenhaus weiß, das geht uns alle an – und hat die Lösung! Geriatrie Symposium am 21. März in Brilon Brilon. (ag) Jedes Jahr werden tausende Autofahrer vom Winter überrascht. Aber wie ist das möglich? Wir wissen doch, dass er kommt. So wie der Herbst. Und auf einmal ist es da, das Alter! Der geliebte Opa erleidet seinen ersten Herzinfarkt, der Mutter wird Demenz diagnostiziert, oder man selbst wird völlig unverhofft mit Begriffen wie Altersweitsichtigkeit konfrontiert – es kommt immer plötzlich. Aber warum ist das so? Solange es zu keinen Verkehrsunfällen wegen überfrierender Nässe oder Schneefall kommt, ist noch nicht Winter. Solange Körper und Geist funktionieren, ist man nicht alt. Erst wenn typische Krankheitsbilder und Symptome auf den Plan kommen, wie hoher Blutdruck, Altersdepressionen, Gedächtnisstörungen, Osteoporose, Schlaganfall, Inkontinenz u.v.m., stellen wir mit Erschrecken fest, dass wir nicht ewig leben. Dabei ist die Frage nicht, wie alt wir werden, sondern wie wir alt werden. Darüber kann man sich immer noch Gedanken machen, wenn es soweit ist. Ist das so? Wer möchte von sich behaupten, er könne eine sichere und gut abgewogene Entscheidung treffen, wenn beim Hausarzt oder in der Notaufnahme Fragen zu Kurzzeitpflege, Transport in eine entfernte Fachklinik oder lebenserhaltenen Maßnahmen im Raum stehen? Wer weiß um Vorerkrankungen, Medikamenteneinnahmen und Vorstellungen oder Wünsche seiner Angehörigen? Wer kann seinen Verwandten sagen, was sie bitte veranlassen sollten, für den Fall, dass Entscheidungen selbst nicht mehr getroffen werden können? Verdrängen hinterlässt Unsicherheiten und Überforderungen bei allen Beteiligten. Die bewusste Auseinandersetzung mit dem Thema in Ruhe und bei klarem Verstand, ein offenes Gespräch mit Vertrauenspersonen und am besten eine schriftliche Niederlegung geben Orientierung und Sicherheit. Geriatrie (Altersmedizin) ist bei der immer älter werdenden Gesellschaft die Herausforderung der Zukunft: Unserer Gemeinschaft, aber auch eines jeden einzelnen. Wie gesagt – es geht uns alle an. Nur wo und wie anfangen? Mit dem Briloner Krankenhaus Maria Hilf hat man weit mehr als einen kompetenten Partner in Sachen Prävention, Behandlung und Beratung vor Ort. Hier ist in den letzten Jahren ein Geriatriezentrum entstanden, das mit seiner Botschaft Vorbild für weitere Städte und Ortschaften werden kann. Mit seinem Gesamtkonzept bietet das Haus heimatnah viele Vorteile, wie sie im größeren Umkreis nicht zu finden sind.

Sonja G. Drumm und Chefarzt Dr. med. Heinrich Kerkhoff informieren beim Gerieatrie-Symposium Brilon. Foto: Ulrich Trommer einem Team aus Spezialisten stattfindet. Was heißt das in der Praxis? Es ist nicht unüblich – mal ganz einfach dargestellt – dass ein Patient, der mit Herzinfarkt eingeliefert wird, Katheder eingesetzt bekommt und nach zwei Tagen wieder entlassen wird. Oder bei einer Lungenentzündung der oder die Bettlägerige drei Tage lang Antibiotika verabreicht bekommt und danach Zuhause mit der Gesundung auf sich selbst gestellt ist. Das ist im Briloner Krankenhaus nicht so. Chefarzt und Leiter der Geriatrie, Dr. med. Heinrich Kerkhoff, erklärt: „Hier wird der Patient behandelt, nicht nur das Organ!“ Das bedeutet, dass die Ärzte in den Fachabteilungen wie der Inneren Medizin, Chirurgie, Kardiologie, Urologie, Gynäkologie, Diabetologie und Radiologie professionell zunächst die Ursachen behandeln. Moderne medizinische Ausstattung, u.a. mit MRT, CT, Linksherzkatheder-Messplatz (DAS), Nierensteinlithotripter und modernste OP-Ausstattung ermöglichen, wichtige Diagnoseverfahren im Haus selbst durchführen zu können. Nach Betrachtung des persönlichen Lebensumfeldes werden entsprechende Therapieund Rehabilitationsmaßnahmen eingeleitet und vor Ort durchgeführt. Gesamtheitliche Nachbehandlung Mit der gesamtheitlichen Nachbehandlung, die je nach Bedarf zwei bis drei Wochen dauert, wird gewährleistet, dass sich der Patient schnell wieder selbstständig und unabhängig in seinen Alltag einfügen kann und ein nicht seltener Kreislauf von Krankenhaus-Zuhause-KurzzeitpflegeZ u h a u s e - K r a n k e n h a u s - u s w. durchbrochen wird oder gar nicht erst entsteht.

Ein Netzwerk bestehend aus vielen Experten Ein Netzwerk, bestehend aus vielen Experten, macht die KomTeamstruktur plexbehandlung möglich. Die und Fachabteilungen Teamstruktur und Fachabtei- Ärzte der Geriatrie im Maria Hilf lungen stellen sicher, dass eine arbeiten eng zusammen mit Altenganzheitliche Versorgung von pflegern, Ergotherapeuten, Logo-

päden, Physiotherapeuten sowie Sozialarbeitern und Psychotherapeuten. Die Qualität ist ein Grundvoraussetzungskriterium Die Geriatrie als HAUPTFACHABTEILUNG im Briloner Krankenhaus ist eine eigene Organisationseinheit, die als solche verpflichtend hohe Ansprüche und Qualitätsanforderungen erfüllen muss und an strenge Vorgaben geknüpft ist. Die spezielle Zulassung setzt ganz bestimmte Strukturen voraus und muss beispielsweise ein multiprofessionelles Team und mindestens zwei Geriater stellen. Herr Dr. med. Heinrich Kerkhoff ist obendrein Geriatrie Ausbilder. Das spezialisiert auch die krankenhauseigene Bildungseinheit mit ihren ca. 110 Ausbildungsplätzen noch einmal zusätzlich um ein weiteres Fachgebiet, in dem sich die Azubis, nachdem sie alle Abteilungen durchlaufen haben, zusätzlich qualifizieren können. Außerdem ist das Briloner Krankenhaus im Qualitätsverbund Geriatrie Nord-WestDeutschland, Bundesverband Geriatrie, Geriatrie Verbund Dortmund (2014 initiiert durch René Thiemann) und Demenznetzwerk organisiert. Das Verfahren zur Zertifizierung zur Traumatologie ist durchlaufen und praktisch nur noch eine Formsache. Räume mit moderner Ausstattung Ansprechende Räume mit moderner Ausstattung bieten Komfort und Behaglichkeit. Ein nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen speziell abgestimmtes Farbkonzept gibt dementen Patienten Orientierung. Türen, Boden und Wände sind so auf die eingeschränkte Wahrnehmung ausgerichtet, dass sie sich gut zurechtfinden und keine „Weglauftendenzen“ zeigen. Ein spezielles Lichtsystem sorgt zusätzlich für eine Wohlfühlatmosphäre. Nostalgische Bilder wecken Erinnerungen und geben ein vertrautes Gefühl. Durch die letzten Sanierungsmaßnahmen ist die Geriatrie um viele neue freundliche Räume,

wie z. B. dem Trainingsbereich für therapeutische Übungen und Spiele oder dem Begegnungsraum, erweitert worden. 30 moderne und auf 20 cm absenkbare Spezialbetten stehen der geriatrischen Abteilung derzeit zur Verfügung. Weitere Baumaßnahmen und Erweiterungen sind angedacht oder laufen bereits. Und das Maria Hilf verspricht noch etwas Besonderes, nämlich Zeit! „…Der gesellschaftliche Aspekt steht im Vordergrund und nicht selten passiert es, dass die Patienten nicht mehr entlassen werden möchten. Es macht einfach großen Spaß,“ verrät Dr. med. Heinrich Kerkhoff. Durch die gute personelle Aufstellung ist das im Briloner Krankenhaus machbar. Natürlich können die Patienten nicht bleiben, denn oberstes Ziel ist und bleibt, den älteren Menschen ein möglichst selbstständiges Leben in ihrer häuslichen Umgebung zu ermöglichen, in dem eine Unterbringung im Pflegeheim nicht mehr nötig wird. Das geht uns ALLE an! Geriatrie Symposium am 21. März in Brilon Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich am 21. März zum Geriatrie Symposium im Bürgerzentrum Brilon eingeladen. Spezialisten wie u.a. Prof. Dr. Hans Heppner, Prof. Dr. Josef Hilbert und Dr. med. Heinrich Kerkhoff haben noch viele weitere und nützliche Informationen zur Geriatrie und stehen in dem Bereich gerne Rede und Antwort. Vielleicht ein erster Schritt, sich mit einem Thema zu befassen, das so weit weg scheint, und uns doch alle angeht. Ulrike Platner-Mühlenbein spricht über weitere Aspekte. Interessante Themen sind: „Mir geht´s doch gut! Und wenn was passiert, kümmern sich meine Kinder ... wirklich? Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Ehegatten- und Elternunterhalt bei Pflegebedürftigkeit müssen vorliegen“, so Ulrike Platner-Mühlenbein (Rechtsanwältin in Brilon seit 1988). Manfred Sack: „Ein weiteres Thema, der Notfallordner. Frühzeitig vorsorgen…, denn vordenken ist besser als nachdenken!“ Weitere Partner sind das Sanitätshaus Löhr aus Brilon und die Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Bei Fragen rund um die Geriatrie helfen im Briloner Krankenhaus Maria Hilf Stationsleiterin Birgit Hennemann und Pflegedirektor Thomas Pape gerne weiter. Ob es um Anträge, Pflegemöglichkeiten oder medizinische Belange geht, hier gibt es für sämtliche Bereiche kompetente Ansprechpartner. Eine Anmeldung ist unter Tel. 02961 780 1333 oder per E-Mail an geriatrie@kh-brilon.de erforderlich. Faktenbox: • Geriatrie Symposium „Das geht uns alle an!“ • Wann: am 21. März, Uhrzeit: 19 bis 21 Uhr

• Wo: im Bürgerzentrum Kolpinghaus Brilon (Propst-Meyer-Str. 7) • kurzweilige Vorträge mit Blick fürs Publikum • Bild- und Videodarstellungen • Eintritt frei, Getränke frei, Speisen frei Informationen zu den Referenten: Universitäts-Professor Dr. med. Hans Jürgen Heppner (Fachgebiet Geriatrie – Lehre und Forschung) ist Chefarzt der Klinik für Geriatrie am HELIOS Klinikum Schwelm und Lehrstuhlinhaber für Geriatrie an der Universität Witten/ Herdecke. Seine Forschungsschwerpunkte sind die akut- und intensivmedizinische Versorgung im Alter. Seit September 2018 ist Prof. Heppner Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie. Die Deutsche Gesellschaft für Geriatrie (DGG) ist die wissenschaftliche Fachgesellschaft der Ärzte, die sich auf die Altersmedizin spezialisiert hat. Mit 1.800 Mitgliedern ist sie die größte Fachgesellschaft Deutschlands. Die DGG fördert die Forschung sowie die Entwicklung und Verbreitung neuer Konzepte. Prof. Heppner ist Mitglied der Task Force Intensivmedizin der Deutschen Gesellschaft für Intensiv- und Notfallmedizin (DGIIN), der Deutschen interdisziplinären Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin und des Geriatrie Verbundes Dortmund. Professor Dr. Josef Hilbert ist Geschäftsführender Direktor des Instituts Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen. Am Institut leitet er den Forschungsschwerpunkt Gesundheitswirtschaft und Lebensqualität. Prof. Hilbert ist Honorarprofessor an den Fakultäten für Medizin und Sozialwissenschaft der Ruhr-Universität Bochum. Ehrenamtlich engagiert sich Josef Hilbert als Vorsitzender des Netzwerkes Deutsche Gesundheitsregionen (NDGR e.V.). Prof. Hilbert ist ebenfalls ein Unterstützer des Geriatrie Verbundes Dortmund. Vortragsprogramm: Sonja G. Drumm, Geschäftsführung Krankenhaus Brilon, Vortrag: „Das geht uns alle an!“ Prof. Dr. med. Hans J. Heppner, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie, Vortrag: „Qualität in der geriatrischen Versorgung“ Prof. Dr. Josef Hilbert, Geschäftsführender Direktor des IAT der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen. Vortrag: „Geriatrie jenseits der Sektorengrenzen “ Rechtsanwältin Ulrike PlatnerMühlenbein, Vortrag: „Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Ehegatten- und Elternunterhalt bei Pflegebedürftigkeit“ Chefarzt Dr. med. Heinrich Kerkhoff, Vortrag: „Fit bis ins hohe Alter – so geht Geriatrie im Krankenhaus Maria-Hilf“


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

WIR SAGEN

DANKE FÜR

JAHRE

Leidenschaft. Treue. Fitnessbegeisterung. in und mit Brilon

1 r ü f 2

% 0 5

Angebot gültig bis 31.03.19 Jetzt Termin vereinba

ren!

Tel. 02961 50572

S I N R A P S ER E D I E B FÜR *

sbeiträgen t a n o M 2 1 n e t onate auf die ers schaft von 24 M *bei Abschluss

einer Mitglied

Almerfeldweg 35, 59929 Brilon

Natürlich. Echt. Innovativ.

19


20 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Schützen fahren zur Veltins-Brauerei Uhr an der Kirche. Teilnehmen können alle Mitglieder der Schützenbruderschaft. Anmeldung und Infos bis 20. März bei Dietmar Hillebrand, Tel. 02982 1214.

Frauenpower auf dem Laufsteg Medebach. Das Frühjahr naht und jede Frau bekommt Lust auf die neue Mode. Die Medebacher Landfrauen laden herzlich zur Modenschau ein, bei der die Frühjahrs/Sommer-Kollektion 2019 vorgestellt wird. Bei Sekt und Fingerfood präsen-

tiert die Medebacher Geschäftswelt ihre Kollektionen. Am 2. April steht der Laufsteg im Medebacher Rathaus der Frauenwelt zur Verfügung. Einlass ist um 19 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro können im Café Angerichtet erworben werden.

Frühschichten in Siedlinghausen Siedlinghausen. Die Frühschichten in der Fastenzeit finden noch am Samstag, den 16. und 23. März, jeweils um 7 Uhr in der Pfarrkirche Siedlinghausen statt. Zu Beginn des Tages sind alle Interessierten jeden Alters eingeladen, gemeinsam zu meditieren, zu beten, sich von Texten und Musik

inspirieren und berühren zu lassen und sich zu besinnen. Nach den Frühschichten lädt die Kolpingsfamilie zum gemeinsamen Frühstück ins Pfarrheim ein. Bitte beachten – die Frühschichten finden diesmal schon zu Beginn der Fastenzeit statt.

In Kfz-Zulassungsstellen muss mit längeren Wartezeiten gerechnet werden HSK. In den Kfz-Zulassungsstellen in den Kreishäusern Arnsberg, Brilon und Meschede muss in den nächsten Tagen mit längeren Wartezeiten gerechnet werden. Grund hierfür sind krankheitsbedingte Ausfälle der Mitarbeiterinnen und

Der Basar findet am Sonntag, den 14. April, von 14 bis 16 Uhr statt. Tischreservierungen sind ab sofort unter Tel. 02984 2706 möglich. Während der Veranstaltung findet ein Kuchen- und Tortenverkauf statt. Wer einen Kuchen zum Ver-

kauf spendet (dies bitte kurz telefonisch anmelden), hat bereits um 13 Uhr die Möglichkeit, die Stände zu erkunden und fleißig einzukaufen. Der Erlös kommt dem Familienzentrum und somit den Kindern Hallenbergs zu Gute.

Der Verein „Eltern, Kinder und Mehr Familiennetzwerk e.V.“ freut sich über eine Spende über 1.000 Euro, welche die 1. Vorsitzenden des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg sowie der Schützenbruderschaft „St. Michael“ Olsberg, Dirk Brambring und Tobias Klauke, in Bigge überreichten. Beim Weihnachtskonzert hatte eine Kinder-Gruppe um Elisabeth Patzsch einen Sternentanz aufgeführt und sich so als Spendenzweck ins Konzertprogramm eingebracht. Die Spendensumme, so der Vorstand des Vereins, werde in Musikinstrumente und Turnmatten investiert: „Gerne möchten wir neue Musikinstrumente anschaffen, mit denen die Kinder vielfältige Töne und Klänge entdecken können. Daneben wollen wir neue Turnmatten ergänzen, damit alle Kinder in den Gruppen auf einem weichen Boden spielen können.“ Dirk Brambring freut sich, dass die Kinder durch die neuen Musikinstrumente schon im jungen Alter Spaß an der Musik entwickeln können: „Die meisten heutigen Musiker der ‚Eintracht‘ haben auch klein angefangen – mit Rasseln, Blockflöten, Plastik-Trompeten und Co. Wer weiß, vielleicht können wir ja schon bald einige der heutigen Kinder in Konzerten und auf Schützenfesten musizieren sehen?“ Die beiden Vereine freuen sich, mit ihrer Kooperation nicht nur schöne Konzerterlebnisse zu schaffen, sondern auch den Nachwuchs im Stadtgebiet zu unterstützen und bedanken sich bei den Besuchern des Konzertes für ihre großzügige Spendenbereitschaft. Foto: privat

Mitarbeiter. Die Kreisverwaltung bittet um Verständnis. Die Kfz-Zulassungsstellen sind geöffnet Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag Hesborn. Wieder einmal von 7.30 bis 12 Uhr, Dienstag von wird der Frühling in Hes7.30 bis 16 Uhr und Samstag (nur born mit dem 18. FrühPrivatkunden) von 9 bis 11.30 Uhr. lingsmarkt am 31. März eingeläutet. Viele Anbieter aus dem Umkreis des Sauer- und Siegerlandes, dem Waldecker Land und des Uppland´s bieten ihre selbst gestalteten bzw. selbst erstellten Waren an. Von Holzarbeiten, selbst erstelltem Schmuck, genähten und gebastelten Dekorationen über Edelstahl, Rost und Glasdeko für Garten und Haus bis hin zur Goldschmiedin, der Uppländer Molkerei, der Hallenberger Brauerei, einem Biobauern mit

18. Frühlingsmarkt in Hesborn

Die ev. und kath. Frauen von Gudenhagen-Petersborn beteten zum Weltgebetstag in der ev. Kirche von Gudenhagen. Der diesjährige Weltgebetstag wurde von Frauen aus dem Land Slowenien vorbereitet und stand unter dem Thema „Kommt, alles ist bereit“. Der Abend klang mit einem gemeinsamen Imbiss aus landestypischen Speisen aus. Foto: privat

Informationsabend des Familienzentrums Hallenberg Hallenberg. Das Familienzentrum Hallenberg lädt alle Interessierten zu einem Informationsabend am Donnerstag, den 28. März, zum Thema „Stärkung der Elternkompetenzen“ ein. An diesem Abend geht es um die Stärkung der Elternkompetenzen und wie es Eltern gelingen kann, den Familienalltag stressfrei zu gestalten sowie die Entwicklung der Kinder zu fördern. Es wer-

Hallenberg. Auch in diesem Jahr organisieren engagierte Eltern in Kooperation mit dem Familienzentrum Hallenberg den Kinderkleider- und Spielzeugbasar (inklusive Großteilverkauf) in der Schützenhalle Hallenberg.

den alternative Handlungsweisen vorgestellt, damit situationsorientiert und gemeinsam mit den Kindern eine angenehme Konfliktlösestrategie stattfinden kann. Der Informationsabend findet am Donnerstag, den 28. März, um 19.30 Uhr in der Turnhalle des Familienzentrums statt. Alle Interessierten können sich ab sofort verbindlich im Familienzentrum unter Tel. 02984 8510 anmelden.

Abb.: privat

Berge. Die St. Johannes-Schützenbruderschaft Berge fährt am Freitag, den 5. April, zur Besichtigung der Veltins Brauerei nach Grevenstein. Die Abfahrt ist um 14.45

Kinderkleider- und Spielzeugbasar

frischem Gemüse und der bunten Vielfalt eines Gärtners wird für jedermann etwas geboten. Natürlich wird für die vielen Besucher bei hoffentlich wunderbarem Frühlingswetter mit der Sauerländer Bratwurst, einem großes Kuchenbuffet, frisch gebackenen Waffeln, Popcorn und kühlen Getränken bestens gesorgt sein. Der Erlös der Veranstaltung wird an die Aktion Lichtblicke vom Radio Sauerland und dem Förderverein Hesborn gespendet. Die Damen des Kniffelclubs Hesborn freuen sich auf die Besucher.

Erfreuliche Entwicklung der Übernachtungszahlen Geschäftsführer der Touristik Michael Aufmhof zeigt sich zufrieden mit der Entwicklung im Stadtgebiet

Medebach. Die kürzlich veröffentlichten Übernachtungszahlen der IT.NRW für Betriebe mit mindestens zehn Betten lassen aufhorchen: Ein Minus von 4 % der Übernachtungszahlen in Medebach. „Das ist aber nur die halbe Wahrheit und begründet sich in den Renovierungsarbeiten im Center Parcs Park Hochsauerland", so Touristik-Chef Michael Aufmhof. Wir freuen uns, dass der Center Parcs bis Mai 2020 rd. 34 Mio Euro in seinen Park investiert, was zu Folge hat, dass im Jahr 2018 zunächst die Hotelzimmer vorübergehend nicht zur Verfügung standen, jeweils 60 Bun-

galows nach und nach aus der Vermietung genommen werden und aufgrund Renovierungs- und Erweiterungsarbeiten bei den Gemeinschaftsanlagen der Park für drei Wochen komplett geschlossen wurde. Insgesamt ist somit auch die Entwicklung im Center Parcs weiterhin sehr erfreulich. Die Übernachtungen außerhalb des Center Parcs Park Hochsauerland in der Ferienregion Medebach konnten im Jahr 2018 um 5,3 % gesteigert werden. Diese erfreuliche Entwicklung begründet sich auch in zusätzlich entstandenen Unterkünften z. B. im Ortsteil Küstelberg.

Besonders freut sich Michael Aufmhof über die Verweildauer in der Ferienregion Medebach: „Im Schnitt verbringen die Urlauber 3,8 Tage hier, ausländische Gäste sogar 4,4 Tage, was dem höchsten Wert im Altkreis Brilon entspricht. Medebach liegt lt. IT.NRW mit 218.244 Gästen und insgesamt 838.564 Übernachtungen direkt auf Platz zwei hinter Winterberg. Hinzu kommen die Übernachtungen in den Unterkünften, insbesondere Ferienwohnungen unter zehn Betten. Somit bleibt das Stadtgebiet ein beliebtes Urlaubsziel im Sauerland.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

21

Partyband „Gewekiner Buam + Madl“ zum zweiten Mal live on stage

Öffnungszeiten: Di - Fr 8.30 - 18.00 Uhr Do 8.30 - 19.00 Uhr Sa 8.00 - 14.00 Uhr

Grönebach. Am Samstag, den 16. März, feiern die Jungschützen Grönebach zum 15. Mal das traditionelle Fest „Noch 100 Tage bis Schützenfest“ und laden hierzu alle Grönebacher und Gäste aus nah und fern ein. Die Party startet um 20 Uhr in der Schützenhalle. Nach dem Erfolg und der grandiosen Stimmung im letzten Jahr haben sich die Organisatoren entschlossen, wieder die Band „Gewekiner Buam + Madl“ auf die Bühne zu holen. Die Partyband aus Regensburg hat für jeden Zuhörer etwas dabei: Egal ob fetzige Volksmusik, Schlager, Rock, Pop, Country, Blues – die vier Buam und das Madl haben für jeden Musikgeschmack den passenden Song und werden das Publikum sicherlich auch in diesem Jahr wieder begeistern – ganz nach dem Motto ihrer diesjährigen Tour #völliglosgelöst. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Alle Getränke werden zu günstigen Preisen angeboten. Einlass ist ab 16 Jahren, es werden Ausweiskontrollen durchgeführt.

Noch 100 Tage Wir wünschen den Jungschützen, allen Grönebachern und Gästen einen schönen Abend!

©bernardbodo - stock.adobe.com

Noch 100 Tage bis SCHÜTZENFEST 16. März ab 20 Uhr Schützenhalle Grönebach

Hildfelder Straße 37 59955 Winterberg-Hildfeld

Telefon 02985 1046 www.hairfeeling-winterberg.de

Wir wünschen allen viel Vergnügen!

Viel Spaß wünscht Ihre Anzeigenberaterin! Stephanie Wegener Telefon: 02961 9776-25 | 0175 8306929 E-Mail: swegener@briloner-anzeiger.de

Willingen . Winterberg . Lippstadt

Genuss

Fotos: privat

Noch 100 Tage bis

SCHÜTZENFEST Live on stage

Lebensfreude

Wir wünschen allen ein wunderschönes Fest!

Viel Spaß beim Feiern!

Herzlichkeit

Gemütlichkeit e Feste Wir feiern di n! lle fa wie sie www.dorf-alm.de

Die Hallenberger Theken GbR wünscht allen Besuchern ein schönes Fest!

Gaststätte & Pension

GRÖNEBACH

Gaststätte und Pension Küstelberger Str. 19 · Winterberg-Grönebach Tel. 02985 9779340 benbzonnedal@t-online.de www.zonnedal.de

16. März 2019 · 20 Uhr

Schützenhalle Grönebach Veranstalter: Jungschützen Grönebach

Weitere Infos unter:

• Reparaturen aller Art • DEKRA Stützpunkt • Inspektion nach Herstellervorgaben

• Unfallinstandsetzung • Reifenhandel • Elektronik-Diagnose


22 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

„Kunst im Rathaus“

Ihr Kontakt zu uns: redaktion@briloneranzeiger.de

Hallenberg. Zum fünften Mal wird bereits eine Jahresausstellung von „Kunst im Rathaus“ eröffnet. Nach den Werken von Paul Stipp, Margret Jakobi, Marlit Peikert und zuletzt Marita Mogensen werden dieses Mal Fotographien und Skulpturen der Künstler Boris und Raphael Sprenger ausgestellt. Boris Sprenger studierte von 1993 bis 1999 Produktdesign, Bildhauerei und Kulturpädagogik in Kassel und in Bonn. Seit 2004 arbeitet er als freischaffender Bildhauer in Madfeld. Bisher schuf er mehrere Plastiken und Skulpturen für den öffentlichen Raum. Auch im Rathaus Hallenberg hängen und stehen drei seiner Werke. Raphael Sprenger betreibt seit 2002 ein Studio für professionelle Fotographie in Madfeld. Er präsentierte seine Fotos bereits in mehreren Einzelausstellungen im Hochsauerlandkreis. Darüber hinaus wurde er 2010 und 2011 mit seinen Konzertfotographien namhafter Jazz-Größen zur Teilnahme an der Art-Show des weltgrößten Jazz-Festivals in Rotterdam eingeladen. Am Sonntag, den 17. März, wird die Ausstellung um 11.30 Uhr im Rathaus Hallenberg eröffnet. Sie ist für ein Jahr zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

Ikonenausstellung Messinghausen. Die Pfarrgemeinde Messinghausen lädt zur Ikonenausstellung von Freitag, den 15. bis Sonntag, den 17. März, im Vitus-Haus ein. Der Freitag beginnt mit dem Kreuzweggebet um 16 Uhr in der St. Vitus Kirche. Anschließend wird die Ikonenausstellung im Vitus-Haus eröffnet (bis 20.30 Uhr geöffnet). Weitere Gelegenheit, die Ikonen zu besichtigen ist am Samstag, den 16. März, von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, den 17. März, nach dem Hochamt, das um 9.30 beginnt (bis 12.30 Uhr geöffnet).

welche in den 1990er Jahren einige Kurse bei Ikonenschreiber Karl-Heinz Schlüter aus Bleiwäsche besuchte und die Ikonen, teilweise in Zusammenarbeit mit ihm, gemalt hat.

Mit dieser Ausstellung möchte die Pfarrgemeinde Messinghausen, in deren Besitz die Ikonen seit einigen Jahren sind, die Gelegenheit nutzen, die noch nie ausgestellten Ikonen den Gemeindemitgliedern und weiteren Interessierten zu präsentieren. Auf eine gelungene Ausstellung und viele Besucherinnen und BesuDie Ikonen stammen alle aus cher freut sich die Pfarrgemeinde dem Besitz von Christel Schmidt, Messinghausen.

Auch im Handwerk können sich Beschäftigte auf gute Tarifverträge verlassen. Als guter Arbeitgeber der Region hat die Firma ETS Brilon länger schon viele tarifliche Regelungen angewandt. Jetzt konnte, in Gesprächen mit der Geschäftsleitung, Einigkeit über die Anerkennung der Tarifverträge zwischen der IG Metall und des Sanitärhandwerks Nordrhein-Westfalens erreicht werden. Somit gelten für die Mitglieder der IG Metall bei ETS nun die genannten Tarifverträge. Das bedeutet für die Beschäftigten und Auszubildenden, geregelte Einkommens- und Arbeitsbedingungen. ETS wurde zudem im letzten Jahr schon durch die IG Metall Olsberg als guter Arbeitgeber der Region ausgezeichnet. „Das soll natürlich potentiellen Kunden und Arbeitnehmern eine Orientierungshilfe sein“, so Helmut Kreutzmann, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Olsberg. Die Tarifverträge wurden jetzt dem Geschäftsführer Christian Anzinger und den durch Werner Tontara und Ariane Jarosz vertretenen Betriebsrat übergeben. Foto: privat

Weltmeister Stephan Leyhe ist der Stargast

Street Food, Workshops, Fitness, Check-ups beim Gesundheitstag in Willingen Willingen. Am 30. März lädt das Gesundheitsnetzwerk PORT Willingen-Diemelsee e.V. zu einem Gesundheitstag nach Willingen ins Besucherzentrum ein. Im Fokus stehen Themen wie gesunde Ernährung, Entspannung im stressigen Alltag und Bewegungsangebote, die Spaß machen. Als besonderes Highlight wird der frischgebackene Weltmeister Stephan Leyhe vom Ski Club Willingen Tipps zu gesunder Ernährung geben, mit den Besuchern Sport machen und auch für Selfies und Autogramme zur Verfügung stehen. Für die Moderation ist kein geringerer als Weltcup-Schanzensprecher Gunnar Puk zuständig. Beim Street Food Markt gibt es gesunde Köstlichkeiten aus aller Welt, frisch für alle Gäste zubereitet, darunter ein asiatisches Nudelgericht oder auch ein gesunder Burger. Wer Profiköchen gern einmal über die Schulter schauen möchte, kann sich beim Showcooking Tipps und Tricks abgucken. Wie viel Zucker in unserem Essen steckt, können große und kleine Rätselfreunde beim Zuckerquiz erfahren. Bei den Workshops und Mitmachangeboten wie Fit mit Stick, Dance-Fit oder Yoga stellt das

Der frischgebackene Weltmeister Stephan Leyhe ist Stargast beim Gesundheitstag. Foto: privat Gesundheitsnetzwerk einige Bewegungs- und Entspannungsangebote der Region vor. Hier kann man direkt mitmachen und gleich das ganze Kursangebot kennen lernen. Die Kids können sich beim Bungee Run oder mit den Aktionen aus dem Spielmobil austoben. Mit einem individuellen „Checkup Pass“ geht es dann auf die Gesundheitsstraße. Hier beraten und erklären Profis alles rund um das Thema Gesundheit geben Tipps und Hinweise zur Verbesserung der Lebensqualität. Der Gesundheitstag wird um

11 Uhr durch den Willinger Bürgermeister Thomas Trachte und Skisprung-Weltmeister Stephan Leyhe eröffnet. „Den gesamten Tag über werden Workshops zu den Themen Bewegung, Ernährung und Entspannung angeboten und wir freuen uns über Besucher aus nah und fern“, freut sich der 1. Vorsitzender Volker Becker. Auch das Gesundheitsnetz PORT wird sich und seine Arbeit vorstellen. Die vielfältigen Angebote werden von Akteuren aus der Region zur Verfügung gestellt. Der Eintritt zum Gesundheitstag ist frei.

Unsere Sonderveröffentlichung

AUSBILDUNG

finden Sie auch im Internet unter

© fotokalle/kurhan - Fotolia.com


23

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

„Frühlingserwachen” der Fachwelt Olsberg läutet die verkaufsoffenen Sonntage 2019 in Olsberg und Bigge ein!

Ruhrstraße 2 59939 Olsberg Tel. 02961 802941

Bahnhofstraße 6 59939 Olsberg Tel. 02962 908790

seit 1928 Olsberg/Bigge. Nach einem milden Winter und den ersten Frühlingstagen im Februar erwartet die Fachwelt Olsberg mit Spannung den ersten Aktionssonntag in diesem Jahr, der wie in den beiden vergangenen Jahren durch die Zusammenlegung mit den HSKBau und Energietagen bereits am 17. März in Olsberg und Bigge stattfindet. Nichtsdestotrotz hoffen die Initiatoren, dass die Veranstaltung ihrem Namen „Frühlingserwachen” alle Ehre macht und trotz der verhältnismäßig frühen Terminierung mit schönem Frühjahrswetter, Sonnenschein und angenehm milden Temperaturen aufwartet und die Besucher somit zum Schlendern und Bummeln durch die geöffneten Ladenlokale einlädt. Dabei gibt es an diesem Tag in erster Linie die neuesten Frühjahrskollektionen der zahlreichen Mode- und Schuhgeschäfte, österliche Dekorationen und jede Menge frischer Ideen für ihr Zuhause zu entdecken, die den Frühling willkommen heißen und Lust auf das Osterfest und die bevorstehende Jahreszeit machen. Des Weiteren laden die zahlreichen Restaurants und Cafés vor Ort zu einer kleinen Stärkung zwischendurch oder bei größerem Appetit auch zu vielen kulinarischen Genüssen ein. „Schauen Sie in den Geschäften, der Konzerthalle und bei den Gastronomen vorbei und nutzen Sie dieses vielseitige und breit gefächerte Angebot vor Ort. Es lohnt sich!”

Bahnhofstraße 1 59939 Olsberg Tel. 02962 2436

Frugesstr.04, 59939 Olsberg

Prospekt Download unter

Sonntag 13-18Uhr

Fotos: MedienBuffet

NUR GÜLTIG AM SONNTAG, DEN 17. MÄRZ 2019

MODE INTERNATIONAL

25% AUF EIN TEIL IHRER WAHL

IHRE ADRESSE FÜR FASHION, STYLE UND TRENDS www.u-she.de

59939 OLSBERG, 59929 BRILON, 59955 WINTERBERG, 59939 OLSBERG, RUHRSTR. 7 + 34508 WILLINGEN, BRILONER STR. 9 JEDEN SONNTAG IN WILLINGEN GEÖFFNET VONAM 11 Uhr BIS 16 UHR 12 RUHRSTR. 7 STEINWEG 2 WALTENBERG

OLSBERG • Am Markt

Nur gegen Vorlage des Coupons. Pro Person nur ein Coupon einlösbar.

Bahnhofstraße 2 59939 Olsberg Tel. 02962 2917

HUBERT

Kleine Galerie

Uhren – Schmuck


24 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Informationsvortrag für Senioren Wülfte. Der Dorfverein Wülfte lädt alle Seniorinnen und Senioren des Dorfes zu einen Informationsvortrag der Briloner Verkehrswacht mit dem Thema „Mobil bis ins hohe Alter“ ein. Die Veranstaltung findet am

Männerfrühstück in Scharfenberg

Donnerstag, den 21. März, um 19.30 Uhr im Bürgerraum statt. Referent ist der ehemalige Polizeibeamte Dietmar Wittmann. Auch andere Interessenten aus Wülfte und den umliegenden Dörfern sind herzlich willkommen.

Anmeldungen werden bis zum 19. März im Dorfladen, Tel. 02961 989787, oder bei Gerhard Aust, Tel. 0171 1782078, angenommen. Der Kostenbeitrag beträgt 11 Euro pro Person. Die Damen vom

Dorfladen bieten das Frühstück in bewährter Form und Weise wieder an. Neben den Scharfenberger Männern sind auch alle Männer aus den Nachbarorten herzlich zu diesem Frühstück eingeladen.

„Unser Leben mit Jesus ist bunt“

Die Würde des Menschen war unantastbar Brilon. Unser Grundgesetz garantiert die Menschenwürde. Dennoch werden Kinder vor der Geburt mehr und mehr verfügbar gemacht. Es gibt weltweit Forderungen nach einem „Menschenrecht auf Abtreibung“, genetische Manipulationen, Wunschkataloge für das perfekte Kind. Woher kommen diese Entwicklungen und was

Scharfenberg. Da das erste Männerfrühstück in Scharfenberg ein voller Erfolg war, findet das zweite Männerfrühstück am Freitag, den 22. März, am 9 Uhr im Pfarrheim statt. Verbindliche

Gemeinsames Projekt der kath. Kindergärten im Pfarrverbund Winterberg

setzt die Kultur des Lebens dagegen? Am Donnerstag, den 14. März, wird Alexandra Maria Linder zu diesem Thema im Kath. Pfarrzentrum Brilon referieren. Sie ist die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle und des Bundesverbandes Lebensrecht.

Siedlinghausen. Die katholischen Kindergärten des Pfarrverbundes Winterberg haben sich gemeinsam auf den Weg gemacht, über die Perlen des Glaubens den Kindern die Nähe Jesu altersgerecht zu vermitteln. In diesem gemeinsamen Projekt setzen sich Erzieherinnen und Kinder mit der religiöse Bedeutung und dem tieferen Sinn der 18 unterschiedlichen Perlen auseinander. Seit Anfang November führen die Erzieherinnen zu Themen, wie

z. B. Liebe, Familie, Gott, Stille, Trauer und Auferstehung Jesu gruppenübergreifende Angebote in Form von Legegeschichten, Verklanglichungen, Meditationen, Gesprächskreisen, Bilderbuchbetrachtungen sowie kreative Gestaltungsarbeiten mit den Kindern durch. Als Höhepunkt dieses einrichtungsübergreifenden Projektes findet am Sonntag, den7. April, ab 11 Uhr eine gemeinsame Messfeier zum Thema „Unser Leben mit

Jesus ist bunt“ und ein anschließendes gemütliches Beisammensein in und um die Schützenhalle in Silbach statt. Die Eltern haben die Möglichkeit, sich über das Thema auf vielfältige Art und Weise zu informieren. Als Erinnerung an diese gemeinsame Zeit erhält jedes Kind sein persönliches Armband mit den Perlen des Glaubens. Der Nachmittag wird durch ein Mitmachkonzert des Liedermachers „herrH.“ abgerundet.

am 16. + 17. März 2019 in der Konzerthalle Olsberg

Olsberg. Bei der HSKBau in Olsberg am 16. und 17. März dreht sich alles um die Themen Bauen, Wohnen, Haus und Energie. Wer neu bauen möchte, einen Altbau sanieren oder seine Wohnung renovieren will, wer über Energiesparpotentiale nachdenkt oder alternative Heizlösungen

sucht, der findet auf den Olsberger Bautagen umfangreiche Lösungen und viele Anregungen zu diesen Fachbereichen. Firmen aus dem klassischen Hausbau, von Energiesparhäusern, individuellen Fertighäusern oder ökologischen Holzhäusern stellen sich vor.

Namhafte Firmen aus dem Bereich moderne Heizsysteme – Klima – Warmwasser, zeigen ihre neuesten Entwicklungen. Ob Solar, Wärmepumpe, Elektro, Brennwert – ganz egal, welches System oder welche Energiequelle ins Auge gefasst werden soll – es gibt überall Möglichkeiten, Energie

individuell g e p l a nt

Ihr persönliches HOLZHAUS.

wohngesund

Elleringhauser Str. 10 59939 Olsberg-Elleringhausen Tel. 02962 / 9774 - 0 info@moderner-holzbau.de

e n e rg i e e f f i z i e nt

w w w . m o d e r n e r - h o l z b a u . d e

WOHNHÄUSER

Wenn Sie das Besondere suchen Wir verwirklichen Ihre Ideen. Sprechen Sie uns an:

IhrHaus@becker360.de T 02982 - 921442 www.becker360.de

Becker360_Anzeige_Korbacher_280_170_RZ.indd 1

Erfahrung, die Werte schafft. Seit 1926. 23.11.18 11:05

am Samstag zum Handwerkerfrühstück ein. Für alle Aussteller und die ersten 200 Besucher der Baumesse am Samstag, den 16. März, von 10 bis 12 Uhr ist es kostenlos. Stargast für die kleinen Gäste ist Bob der Baumeister, der die Konzerthalle am Samstag um 15 Uhr zu einem Fotoshooting besucht und am Sonntag um 16 Uhr noch einmal mit 200 Überraschungsgeschenken für die Kinder vorbeischaut. Die Baumesse findet am Samstag, den 16. März, und Sonntag, den 17. März, jeweils von 10 bis 18 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. Am Sonntag, den 17. März, ist zeitgleich in Olsberg „verkaufsoffen“. Die Geschäfte des Kneipheilbades Olsberg öffnen von 13 bis 18 Uhr. Parallel zur Baumesse findet im Obergeschoss der Olsberger Konzerthalle am Samstag und am Sonntag, die „Hochzeitsmesse & Festlichkeiten“ statt. Dabei zeigen zahlreiche Aussteller Ihre Ideen rund um das Thema Heiraten & Feste feiern. Am Sonntag, den 17. März, mit der Aktion „DIE TÜTE“, bei der die jeweils ersten 250 Gäste morgens um 10 Uhr und noch einmal nachmittags um 15 Uhr eine Tüte gefüllt mit GratisBürgermeister Wolfgang Fischer Proben, Gutscheinen und Geund HochsauerlandEnergie laden schenken erhalten.

zu sparen oder effizienter damit umzugehen. Tischler, Dachdecker und Zimmerer zeigen ihre Ideen von kreativen Wohnungseinrichtungen, individuellem Innenausbau oder Hausdächern mit besonderem Charakter. Es geht um die Gestaltung von Balkonen, Terrassen, Wintergärten bis hin zu Einblasdämmung, Kellersanierung und Trocknungstechnik. Im Bereich Sicherheit werden neueste Techniken für Alarmanlagen gezeigt oder Tipps zu richtigem Einbruchschutz bei Fenstern und Türen gegeben. Weiter geht es mit Energieversorgern, die z. B. über SmartHome, Naturstrom oder Gasversorgung informieren. Ebenso finden Hausbesitzer hier Lösungen, die über barrierefreies Wohnen nachdenken, über eine neue Badgestaltung, den Bau eines Carports oder die Schaffung von mehr Raum durch Anbau und Aufstockung. Passend zum Beginn der Gartensaison werden die neuesten Motorgartengeräte, Rasenmäher und -traktoren vorgestellt. Ein weiterer Bereich widmet sich dem Radsport in der Region, samt Vorführungsparcours.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Fahrt des VdK OV Brilon nach Fleckenberg Brilon. Der VdK OV Brilon lädt zur ersten Fahrt in diesem Jahr ein. Zusammen mit Busreisen Rettler bietet der VdK Brilon eine Halbtagsfahrt nach Fleckenberg in das Besteckmuseum und zum

Kaffeetrinken im Kunstschmiedecafé Schütte an. Die Abfahrt ist um 12 Uhr ab Hasselborn Brilon. Der Fahrpreis beträgt 22 Euro für Nichtmitglieder und 20 Euro für Mitglieder. Gegen

Hospiz stellt sich vor

17.30 Uhr werden die Teilnehmer wieder in Brilon sein. Anmeldung werden unter Tel. 02961 6585 oder 02961 908297 angenommen.

Second-Hand-Börse in Medelon Medelon. Am Sonntag, den 31. März, öffnen sich die Türen der Schützenhalle Medelon zur nächsten großen Second-HandBörse für Kindersachen. Von 14 bis 16.30 Uhr werden Kinderbekleidung für den Sommer (Gr. 50-176), Spielzeug aller Art, Autositze, Kinderwagen, Fahrräder, Dreiräder, Umstandsmode und mehr zum Verkauf angeboten. Allen Interessierten bietet sich hier die Gelegenheit, gut erhaltene Kleidung und tolles Spielzeug zu einem günstigen Preis zu erwer-

ben. Nach erfolgreichem Einkauf kann sich die ganze Familie in der Cafeteria bei Kaffee und Kuchen stärken oder von der reichhaltigen Auswahl an Torten etwas mit nach Hause nehmen. Aus Anlass der 30. Börse findet erstmalig eine große Tombola mit tollen Preisen statt. Interessierte Verkäufer sollten sich unter Tel. 02982 5819745, 02982 929833 oder 02982 9307605 anmelden. Da die Zahl der Anmeldungen aus organisatorischen Gründen

25

begrenzt ist, bitte jetzt schon eine Kundennummer sichern. (Wichtig: Bitte auch anmelden, wenn bereits eine alte Kundennummer vorhanden ist!). Die Annahme der sauberen und neuwertigen Verkaufswaren erfolgt am Samstag, den 30. März, von 14 bis 16 Uhr. Abholung am Montag, den 1. April, von 18 bis 19 Uhr. Pro Verkäufer werden maximal 70 Artikel angenommen, vom Verkaufserlös werden 10 % und ein Unkostenbeitrag von 2,50 Euro je Verkäufer einbehalten.

Bigge/Olsberg. Die Kfd Bigge/ Olsberg und die Caritas Bigge/ Olsberg laden am Donnerstag, den 21. März, um 20 Uhr ins Pfarrheim Bigge zu einem Informationsabend über die Hospizarbeit ein. Das Hospiz in Brilon, das es erst seit Kurzem gibt, stellt sich

und seine Arbeit vor. Neben der Betreuung und Pflege im Hospiz geht es insbesondere auch um die ambulante Begleitung der Kranken in ihrer häuslichen Umgebung. Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich.

Annahme von Baum- und Strauchschnitt in Hallenberg Hallenberg. Die Stadt Hallenberg nimmt am Samstag, den 23. März, und Samstag, den 6. April, Baum- und Strauchschnitt aus dem Bereich Hallenberg kostenlos an.

Material ist durch die Anliefernden direkt in einem bereitstehenden Container zu entsorgen. Es werden nur verholzte Äste von Bäumen und Sträuchern mit einem maximalen Astdurchmesser von 15 cm und einer maximalen Länge von 1,50 Meter angenommen; sonstiger kompostierbarer Abfall ist ausgeschlossen.

Die Annahme erfolgt bei der Firma Stratmann, Nuhnestraße 34 in Hallenberg, an den o.g. Terminen zwischen 8 und 12 Uhr. Das

am 16. + 17. März 2019 in der Konzerthalle Olsberg

Guter Tipp unter Nachbarn: Unsere Eigenheimfinanzierung.

Nutzen r Sie unse s le a region ! w Know-Ho

Wenn es um Immobilien geht, sind Sie für uns nicht bloß Kunde, sondern auch Nachbar. Profitieren Sie auf Ihrem Weg zum Eigenheim von unserer regionalen Stärke. Sprechen Sie mit Ihrem Berater oder gehen Sie online: www.vb-bbs.de

Fotos: SUWA

Aluminium-Balkone direkt vom Hersteller

 Herstellung und Montage von Balkon- und Treppengeländern  aus wartungsfreiem Aluminium mit Nano-Hightech-Pulverbeschichtung  in allen RAL-Farben und in verschiedenen Holzdekorfarben erhältlich  Dauerhaft pflegeleicht und rostfrei, sie müssen nie mehr streichen!

StandNr.305

Nie mehr streichen!

RIEB BALKONE GMBH SEIT ÜBER 30 JAHREN Elsbachstraße 21 35216 Biedenkopf-Breidenstein Tel.: 0 64 61 / 88 7 22 WWW. RIEB-BALKONE.DE


26 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendgemeinschaft Brilon-Wald e. V. hat zum Kinderkarneval in die Pausenhalle der alten Schule Brilon-Wald eingeladen. Die Kinder und Jugendlichen haben Witze, Sketche, Zaubertricks und verschiedene Tänze einstudiert und aufgeführt. Die Brilon-Walder Tanzgruppe begeisterte mit einem bunten Bändertanz und einem orientalischen Tanz mit Hüftschwung. Vier Mädels überzeugten mit einer flotten Tanzeinlage zu „Phänomenal“. Selbstverständlich hatten die Nachwuchskarnevalisten auch mit dem ein oder anderen Sketch die Lacher auf ihrer Seite. Zum Ende des Programms versammelten sich nochmal alle aktiven Kinder auf der Bühne, um traditionell das Brilon-Walder Lied zu singen. Foto: privat

Caritour: Gemeinsam gut verreisen – sogar bis Kreta Die Seniorenreisen der Caritas Brilon Brilon. „Älter werden und dennoch das Gefühl haben, mitten im Leben zu stehen – das ist ein ganz besonderes Anliegen der Caritour-Seniorenreisen“, sagt Marianne Bange vom Kur- und Erholungswesen des Caritasverbandes Brilon. Sie hat für 2019 vier seniorengerechte Reisen zwischen Nordsee und Mittelmeer organisiert. Im Juli geht die Reise nach Bad Mergentheim, das im roman-

tischen Dreiländereck von Bayern, Baden-Württemberg und Hessen liegt. Im Spätsommer locken dann schöne Tage am Meer zur Nordseeinsel Borkum, wofür noch Doppelzimmer zur Verfügung stehen. Bei der Flugreise von Kassel-Calden nach Kreta ist noch ein Doppelzimmer frei. Die Fahrt ins tschechische Franzensbad ist bereits ausgebucht. Weitere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02961 971915

oder per E-Mail an m.bange@ caritas-brilon.de. Der Caritour Reisekatalog kann unter www.caritas-brilon.de angesehen werden oder ist in der Caritas-Geschäftsstelle, Scharfenberger Str. 19 in Brilon, erhältlich. Reisen und Termine: Bad Mergentheim – 10. bis 22. Juli; Borkum – 21. September bis 3. Oktober; Kreta – 21. September bis 1. Oktober.

Bei der Jahreshauptversammlung des Musikzugs Medebach wurde nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Klaus Conzen die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung und der Tätigkeitsbericht 2018 verlesen. Der Musikzug Medebach trat bei über 30 Veranstaltungen auf. Höhepunkte waren u. a. die Schützenfeste in Hildfeld, Altastenberg und Elpe als Festmusik. Das Schützenfest in Hildfeld wurde zum ersten Mal musikalisch umrahmt. Es folgten der Bericht über die Jugendarbeit und der Kassenbericht. Dem Vorstand wurde nach dem Bericht der Kassenprüfer einstimmig Entlastung erteilt. Bei den Vorstandswahlen standen die Wahl des 1. Vorsitzenden, der Kassiererin und des Notenwarts auf der Tagesordnung. Klaus Conzen wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender genauso bestätigt wie Margit Rohden als Kassiererin. Jürgen Köster legte sein Amt als Notenwart nieder. Die Versammlung bedankte sich bei ihm für seine zehnjährige Tätigkeit. Als neue Notenwartin wurde Celine Clement gewählt. Sie wird von Laura Harbeke und Pia Kuhnhenne unterstützt. Der Posaunist Heinz-Dieter Eierdanz wurde zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Heinz-Dieter Eierdanz ist seit über 40 Jahren aktiv. Zum Abschluss der Versammlung wurde unter anderem ein Ausblick auf die kommenden Feste in diesem Musikjahr gehalten. Foto: privat

Das erfolgreiche Streben nach dem grünen „N“ Ferienregion Winterberg und Hallenberg hat das Zertifikat „Nachhaltiges Reiseziel“ erhalten Winterberg. Die Touristiker, Gastgeber, Dienstleister oder Einzelhändler in der Ferienregion Winterberg und Hallenberg arbeiten nachhaltig. Dies haben sie jetzt auch schriftlich. Denn stellvertretend für alle rund 30 an der Zertifizierung beteiligten Partnerbetriebe durfte Winterbergs TourismusDirektor Michael Beckmann auf der Internationalen Tourismusmesse (ITB) in Berlin das offizielle TourCert-Zertifikat mit dem grünen „N“ entgegennehmen. Winterberg ist damit die erste Stadt in Nordrhein-Westfalen, die dieses Zertifikat erfolgreich erworben hat. „Wir freuen uns natürlich sehr über die erfolgreiche Zertifizierung. Belohnt sie doch unsere stetigen Bemühungen, unsere Ferienregion qualitativ weiterzuentwickeln und neue Maßstäbe auch bei der Nachhaltigkeit zu setzen“, sagte Beckmann nach der offiziellen Übergabe. Zudem sei es ein weiterer Ansporn für alle Betriebe, auch zukünftig an den nötigen Stellschrauben zu drehen, um die Ferienregion als nachhaltiges Reiseziel auch langfristig bewerben zu können. „Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema, das alle gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Gruppen angeht, das zeigen ja auch die aktuellen Friday for Future-Demonstrationen der Schüler,“ so Beckmann. Die Organisation TourCert vereint Experten aus Tourismus, Wissenschaft, Umwelt, Entwicklung und Politik, die weltweit Unternehmen und Urlaubs-Destinationen betreuen und sich so für einen verantwortungsvollen Tourismus unter dem Motto „Travel for Tomorrow“ einsetzen. Wichtige Parameter sind laut den TourCert-Fachleuten

triebe in der Region mit ins Boot genommen“, so Beckmann weiter. Die Partnerbetriebe mussten und müssen sich dafür einer Mini-Zertifizierung unterziehen. Das heißt, diese Betriebe notieren schlicht und ergreifend ihren Verbrauch und entwickeln drei kleine Maßnahmen zur Nachhaltigkeit. Dabei werden sie natürlich kompetent begleitet und beraten. „Mit dem Zertifikat werden wir uns auf dem Markt noch besser positionieren. Ein Mosaikstein, der immer wichtiger wird“, so Beckmann. Die Verantwortlichen der WTW sowie einige Vertreter der beteiligten Betriebe freuen sich über die erfolgreiche Zertifizierung und die Übergabe der Urkunde auf der ITB in Berlin. Foto: WTW dabei die Qualität der Produkte und Dienstleistungen, Kundenorientierung, schonender Umgang mit Ressourcen, Barrierefreiheit und Angebote im Bereich der nachhaltigen Mobilität. Eine nachhaltige Urlaubs-Destination sei ein Gemeinschaftswerk, das vom partnerschaftlichen Zusammenwirken aller beteiligten Institutionen und Betriebe lebe. Ambitionierte Vorgaben wurden erfüllt Das Zertifikat wird den Bewerbern keinesfalls geschenkt. Im Gegenteil, es gibt ambitionierte Vorgaben, die eine TourismusDestination umsetzen muss, um in den Genuss des grünen „N“ zu kommen. Der Nachhaltigkeitsprozess beinhaltet unter anderem eine detaillierte Analyse und Bewertung von destinations-spezifischen Nachhaltigkeitsfaktoren, die in einem Ganzjahresurlaubsziel nicht immer einfach zu beeinflussen sind. Die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) hat dafür

ein Partnersystem etabliert, das sich aus touristischen Betrieben zusammensetzt, die laut Zertifikat „als Pioniere der Nachhaltigkeit in der Tourismusdestination agieren“. Darüber hinaus gibt es einen Nachhaltigkeits-Beauftragten und es wurde ein Strategie-Gremium geschaffen, um die Projekte und Maßnahmen nicht nur zu entwickeln, sondern auch zeitlich zu ordnen und zu strukturieren. Der „Nachhaltigkeitsrat“ steht allen Interessierten offen, so Beckmann. Die Erarbeitung von VerbesserungsMaßnahmen, ein Nachhaltigkeitsbericht sowie die Einbindung des Themas Nachhaltigkeit in das Tourismus-Konzept der Ferienregion Winterberg und Hallenberg zählten zudem zu den Voraussetzungen bei der erfolgreichen Zertifizierung. „Ein unabhängiger Gutachter hat die Einhaltung aller Zertifizierungsanforderungen von TourCert überprüft. Das Ergebnis halten wir heute in den Händen“, so ein sichtlich zufriedener Tourismus-Direktor in Berlin. Michael

Beckmann wünscht sich nun weitere Mitstreiter, um das Projekt mit Leben zu füllen. „Wir sehen die Zertifizierung als Startschuss und freuen uns über alle Betriebe, die mitmachen möchten.“ Zertifikat ist bis März 2022 befristet Schon vor dem Projekt hatte Winterbergs Tourismus-Chef die Ziele klar formuliert: „Wir möchten ermitteln, wie ist der Status quo in Sachen Nachhaltigkeit und Schonung der Ressourcen. Außerdem erhoffen wir uns im Rahmen der Zertifizierung viele Anregungen, um neue Ideen und Projekte zu dem Thema zu entwickeln.“ Dies gilt nach wie vor. Denn das Zertifikat ist bis März 2022 befristet und soll als Motivation dienen, nun weiter intensiv in das Thema Nachhaltigkeit zu investieren. „Es gibt immer mehr Gäste, die ganz bewusst auf die Umwelt und Nachhaltigkeit in ihrem Leben achten. Das gilt auch für den Urlaub. Aus diesem Grund haben wir auch bewusst die Be-

Kontinuierliche Verbesserung ist das Ziel Das Herzstück des von TourCert entwickelten Systems ist die kontinuierliche Verbesserung. Es wird ein Programm geben, in dem konkrete Zielsetzungen und Maßnahmen festgehalten werden. So sollen sich die Ferienregion Winterberg und Hallenberg sowie ihre Partnerbetriebe kurz- bis langfristig verbessern können. „Wir freuen uns, die Urkunde mit dem Label als nachhaltiges Reiseziel – dem grünen ,N‘ – bereits auf der Internationalen Tourismusbörse 2019 in den Händen halten zu können. Dieser nun beginnende Prozess wird nicht nur die Nachhaltigkeit fördern, sondern auch die Zusammenarbeit mit den Betrieben in unserer Region stärken“, so Michael Beckmann und Paula Gernholt, die in der WTW für die Umsetzung des Tourismuskonzeptes Winterberg2020 plus und die Nachhaltigkeitsstrategie verantwortlich ist. Interessierte Betriebe können sich für weitere Infos bei Paula Gernholt unter 02981 925039 bzw. paula. gernholt@winterberg.de wenden.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

27

• Propan-Abfüllung • Treibgas • Technische Gase • Medizinische Gase • Ballongas /Kohlensäure • Flüssiggas-Tankanlagen

Propanga und tech s nische Gase von Henke sicher, sa – ub und effizi er ent!

Kürmann TIERGARTEN

Heimtierbedarf

Bei der Jahreshauptversammlung der Oldtimerfreunde Hallenberg begrüßte der Vorsitzende Hermann Mause die Anwesenden. Hermann Mause verlas die Neueintritte und verkündete die aktuelle Mitgliederzahl von 223 Mitgliedern. Anschließend führte der 2. Vorsitzende Thomas Glade mit einer Fotoschau durch die Vereinsaktivitäten 2018. Neben dem Aktionsfest zum Thema „Bauern und Handwerkermarkt“ waren auch die Frühjahrsausfahrt, das große Apfelfest im Oktober und die Vereinsfahrt zum Rhönland-Hof & Erlebnisbergwerk Merkers Höhepunkte im Vereinsjahr. Nach dem Bericht der letzten Jahreshauptversammlung durch Schriftführer Sebastian Eppner verlas Kassierer Marko Mettken den positiven und ausführlichen Kassenbericht. Zu neuen Kassenprüfern wurden Berthold Wahle und Dieter Brieden aus der Versammlung gewählt. Wichtiger Tagespunkt waren die Wahlen zum 1. Vorsitzender, Kassierer und Beisitzer. Als neuer Kassierer wurde Joachim Kuhnhenne gewählt. Hermann Mause wurde in seinem Amt als 1. Vorsitzender ebenso bestätigt wie Stefan Völlmecke im Amt des Beisitzers. Nach der Wahl bedankte sich Hermann Mause und freute sich auf die neue Amtszeit. Nach den Informationen und der Vorstellung der geplanten Jahrestermine wurde die neugestaltete Vereins-Homepage den Mitgliedern vorgestellt. Unter „Oldtimerfreunde-Hallenberg.de“ können Interessierte aktuelle Informationen und Vereinsaktivitäten finden. Foto: privat

Um den Jahresbericht, die Ehrung von Mitgliedern, Wahlen zum Vorstand und eine Vorausschau auf Veranstaltungen in 2019 ging es bei der Jahreshauptversammlung der SGV-Abteilung Elpe. Nach der Totenehrung hob der 1. Vorsitzene Willy Judith in seinem Bericht besonders das Gebirgsfest in Olsberg hervor, außerdem die fünftägige Jahreswanderfahrt an die Mittelmosel sowie die Beschlussfassung über eine eigene Satzung und deren Genehmigung. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Ludger Brolle, Heinz Deichmöller und Daniel Hütte besonders geehrt. Der Vorsitzende des SGV-Bezirks Oberruhr, Heinz Wiemann, warb in seinem Bericht u. a. für die Teilnahme an Veranstaltungen des Deutschen Wandertages in Winterberg und Schmallenberg in der Zeit vom 3. bis 8. Juli. Bei den Teilwahlen zum Vorstand wurden Friedrich Volmer als Schatzmeister und Robin Henneke als Wanderwart in ihren Ämtern bestätigt. Für dieses Jahr sind u. a. eine Führung durch das Haus Hövener in Brilon, eine Fahrt nach Korbach mit Stadtbesichtigung, eine gemeinsame Wanderung mit dem Eggegebirgsverein Marsberg, ein Sommerfest und etliche weitere Wanderungen vorgesehen. Foto: privat

Truck Stop auf Frühjahrstour 2019

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

-Anzeige-

Ein Stückchen Ewigkeit Der BRILONER ANZEIGER verlost fünf Mal zwei Tickets Olsberg. Jetzt geht es erst richtig los! Im Frühjahr 2019 gehen Truck Stop wieder auf große Tournee! Die Superstars der deutschen Country Musik starten am 22. März in Olsberg, ziehen mit ihrem brandneuen Album „Ein Stückchen Ewigkeit“ und ihren Klassikern einmal quer durchs Land und werden in über 20 Städten zu Gast sein. Wie neu und anders sie auch nach mehr als vier Jahrzehnten noch klingen können, beweisen Truck Stop auch mit ihrem neuen Album „Ein Stückchen Ewigkeit“ (VÖ: 15. März Telamo). Der frische, moderne Country Sound erzählt von Liebe und anderen Turbulenzen des Alltags, ohne dabei auf den nötigen Tiefsinn verzichten zu müssen. Mit Leichtigkeit und Augenzwinkern nehmen Truck Stop die Zuhörer mit in ihre Welt und geben ihnen das Gefühl, ein Teil davon zu sein. Truck Stop Live – nach der großen Jubiläumstour, die bei den Fans begeistert gefeiert wurde, darf sich das Publikum im Frühjahr wieder auf ein abwechslungsreiches Live-Programm und Unterhaltung pur freuen. Was der Besucher 2019 live auf die Ohren bekommt, ist „weniger Klischees und weniger Amerika, dafür mehr Persönliches und Alltägliches“, sagt Andreas Cisek „Die Musik ist handgemacht und ehrlich. Genau das wollen wir im Frühjahr unsere Fans hautnah spüren lassen.“ Das brandneue Album im Gepäck und Songs aus den letzten

iPunkt! Training für Vorschulkinder ® Frau Melanie Gerlach, Ergotherapeutin, zertifizierte Handtherapeutin und zertifizierte iPunkt!! Trainerin bietet in Kürze das iPunkt! Training für Vorschulkinder in meiner Praxis an. Wir freuen uns auf unsere i-Männchen 2019 und erteilen Ihnen gerne weitere Informationen unter 02982-929748.

Foto: Veranstalter beiden Alben dürfen natürlich genauso wenig fehlen, wie die bekannten und beliebten Hits und Klassiker „Ich möcht‘ so gern‘ Dave Dudley hörn‘“, „Take It Easy“ und der „Wilde, wilde Westen“. Neben Andreas Cisek (Leadgesang und Gitarre), stehen Wolfgang „Teddy“ Ibing (Schlagzeug), Knut Bewersdorff (Pedal Steel Guitar, Dobro, Gitarre & Gesang), Uwe Lost (Bass, Akkordeon & Gesang), Chris Kaufmann (LeadGitarre) und Tim Reese (Fiddle, Gitarre, Banjo, Mandoline) auf der Bühne. Andreas Cisek & Co: „Wir können es gar nicht abwarten, bis es endlich losgeht und wir vor unseren Fans stehen. Die beste Zeit,

wenn wir es schaffen, für zwei Stunden den Alltag vergessen zu lassen, ein bisschen Country zu leben und zusammen zu feiern. Das ist auch ein Stück weit unser Antrieb.“ Tickets gibt es unter hypertension-music.online-ticket.de und eventim.de. Der BRILONER ANZEIGER verlost fünf Mal zwei Tickets zu diesem Konzert. Senden Sie einfach bis Samstag, den 16. März, eine E-Mail an gewinnspiel@briloner-anzeiger.de mit dem Stichwort „Truck Stop“ - und gewinnen Sie mit etwas Glück. Wichtig: Absender und Telefonnummer nicht vergessen!

Ein Stückchen Ewigkeit

Tour 2019


28 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Plätze frei in den Jugendlagern der Kolpingjugend Medebach. Für das Jugendlager der neun- bis 13-jährigen Kinder und Jugendlichen sind sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen noch jeweils ca. zehn Plätze frei. Interessierte

sollten sich kurzfristig bei Ingrid Hoffmeister, Tel. 0151 46105178, anmelden. Auch für das Jugendlager der 14- bis 18-jährigen Jugendlichen in Ritzenried/Österreich sind noch

acht Plätze frei. Anmeldungen nimmt Heinz Huneck, Tel. 02982 1644, entgegen. Nähere Informationen zu beiden Jugendlagern gibt es unter www. kolping-medebach.de.

Im Januar fand die diesjährige Generalversammlung der Landjugend Brilon statt. Christian Karte begrüßte zahlreiche Mitglieder in der Gaststätte Canisius in Wülfte. Nach einigen Jahren Vorstandsarbeit legte Jan Lünsdorf sein Amt als Beisitzer nieder. Johanna Arens und Carolin Bange wurden als neue Beisitzerinnen in den Vorstand aufgenommen. Als Kassiererin wurde Anja Frigger, Anna Funke als Schriftführerin und Felix Brandenburg als Beisitzer wiedergewählt. Neben Christian Karte als 1. Vorsitzenden wurde Carolin Canisius als 1. Vorsitzende gewählt. Das Tennenballfest wird am 6. und 7. Juli auf dem Hof Willi Jakobi (Hoppenbergweg) stattfinden. Foto: privat

Zum Kinderkarneval in Wülfte wurden die Närrinnen und Narren vom Kinderprinzenpaar Maximilian und Lena in der Schützenhalle begrüßt. Die kleinen Wülfter und Almer Karnevalisten begeisterten die Besucher mit Tänzen, Büttenreden und Sketchen. Alle aktiven Kinder freuten sich über eine besonders große Gästeschar aus nah und fern. Im Anschluss an das tolle Programm wurde Anna Kraft zur neuen Prinzessin erkoren. Nach den kurzweiligen Darbietungen wurde der Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und anderen Leckereien fortgesetzt. Foto: privat

Ortsparteitag des FDP-Ortsverbandes Medebach Medebach. Gut gerüstet und motiviert gehen die Freien Demokraten in die nächsten Jahre. In seinem Rechenschaftsbericht, anlässlich des Ortsparteitages, gab der Vorsitzende Michael Papenheim einen Überblick über die Aktivitäten und die Entwicklung der politischen Arbeit in Medebach und den Ortschaften, die von einer zukunftsorientierten Kommunalpolitik geprägt seien. Die bislang erzielten Ergebnisse der vergangenen Jahre sind mehr als vorzeigbar. Der RuhrtalRadweg ist eine Trend- sowie Erfolgsgeschichte und die schnelle Einbindung unserer Heimat mit Blick auf die „Georadroute RuhrEder“ zeugt von der Handschrift der Medebacher Liberalen. Initiativen mit Blick auf den Motor-

radlärm, die Bereitstellung von Eltern-Kind Parkplätzen sowie eine weitere Steigerung der Attraktivität des Gewerbegebietes „Holtischer Weg“ zeugen von der operativen Präsenz der Medebacher FDP. Darüber hinaus sind die derzeitigen im Rat zur Diskussion gestellten Themen hoch aktuell. So sehen Medebachs Liberale die weiteren Planungen des EdekaMarktes auf der Falke-Brache kritisch und bevorzugen dort eine „grün geprägte“ Wohnbebauung. Darüber hinaus haben die Liberalen ein Auge auf die Profilierung Medebachs als „Marke“, einhergehend mit attraktiven Rahmenbedingungen in der Kommune. Hier gilt es, eine nachhaltige und aufzuwertende Position aufzubauen, um bei der Verteilung der auch für den Handel vor Ort wich-

tigen Marktanteile dabei zu sein. Vor dem Hintergrund des Wettbewerbes im Umfeld sowie dem stark zunehmenden Onlinehandel laufen aktuell Initiativen, mit Blick auf eine weitere Stimulierung der Kaufkraft vor Ort. Insgesamt gilt es das Produkt „Erlebniskonsum“ in Medebach stärker in den Fokus zu rücken. Walter Niggemann berichtete über eine sehr solide Arbeit in der Kreistagsfraktion.

Zum Kinderkarneval des Familientreffs in Alme war das Pfarrheim vom Keller bis unters Dach mit kleinen und großen Karnevalisten gefüllt. Dank der Unterstützung der KLJB und der OGS gab es viele Angebote wie Kinderschminken, Gebäck verzieren, Dosenwerfen und vieles mehr. Die Krabbelgruppe war für die ganz Kleinen geöffnet. Hier konnten sie etwas abseits des wilden Treibens spielen. Die Polonaise führte durchs ganze Haus, bis sich alle Kinder angeschlossen hatten. Im Jugendraum konnte dann jedes Kind sein Kostüm auf dem Laufsteg der Jury der KLJB vorstellen. Nach kurzer Beratung standen Abschließend wurde Otto die Gewinner fest: Tilda kam als Reh auf Platz vier, Merle als Pipi LangSchreiber für seine über 25-jährige strumpf auf Platz drei, Melissa und Lucy als Einhörner auf Platz zwei Mitgliedschaft in der Partei geehrt. und Celina als Inderin auf Platz eins. Foto: privat Mit Blick auf Nachwuchs im Ortsverband gibt es bei den Liberalen in Medebach erfreulicherweise Positives zu berichten und man freut sich über weitere Mitglieder, die natürlich herzlich willkommen sind.

Ihr Kontakt zu uns:

redaktion@briloner-anzeiger.de

Kurz & Bündig Donnerstag, 14. März

15.00-19.00 Uhr - ADH-Brilon Kindertreff für Mädchen und Jungen von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 19.15 Uhr - Jahreshauptversammlung der Kfd Wulmeringhausen (nach der 18.30 Uhr Abendmesse) im Feuerwehrhaus. 19.30 Uhr - Generalversammlung des Gewerbevereins Siedlinghausen im Gasthof Lingenauber. 19.30 Uhr - Generalversammlung von Oberschledorn AKTIV e.V. im Lindenhof.

Freitag, 15. März

9.00-12.00 Uhr - „Omnibus”, off. Treff des Caritas Verbandes Brilon e.V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961971927. 17.00 Uhr - Mitgliederversammlung der Bürgerhilfe Medebach im Ev. Gemeindezentrum. 18.00 Uhr - Jahreshauptversammlung des Hegering Medebach auf Gut Glindfeld, Alter Kuhstall.

19.00 Uhr - Generalversammlung des TC Scharfenberg im Landgasthof Schnier. 19.00 Uhr - Generalversammlung des Fördervereins Löschgruppe Elpe e.V. im Feuerwehrgerätehaus. 19.30 Uhr - Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Willingen im Dorfgemeinschaftshaus Bömighausen. 19.30 Uhr - Generalversammlung des HGV Medebach im Gasthof Lübbert. 20.00 Uhr - Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossenschaft Ase, Heimberg, Niederwald-Feld und Schellhorn III in der Gaststätte „Zur Wolfsschlucht“ in Brilon. 20.00 Uhr - Generalversammlung des Fördervereins Hallenbad Madfeld 1996 e.V. auf der Tribüne des Hallenbades.

Samstag, 16. März

der Feuerwehr Langewiese im Feuerwehrhaus. 20.00 Uhr - Mitgliederversammlung des TuS Madfeld 1912 e.V. auf der Tribüne der Sporthalle. 20.00 Uhr - Jahreshauptversammlung des Oldtimer-Club Medebach im Gasthof „Zum Österntor“. 20.00 Uhr - Generalversammlung der St. Laurentius Schützenbruderschaft Elpe 1883 e. V. in der Schützenhalle.

Sonntag, 17. März

13.30 Uhr - Treffpunkt Haus Hövener - SGV-Brilon: „Die westfälische Hanse-Vergangenheit und Gegenwart“, Führung m. Winfried Dickel (4 Euro p. Person), Info u. Anmelde-Tel. 02983 1090, W. Judith. 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm in Brilon, Sonntagscafé. 15.00 Uhr - Generalversammlung des Heimatvereins Altenbrilon im Haus Wiesengrund.

17.00 Uhr - Generalversammlung der Frauengemeinschaft St. Anna Montag, 18. März 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Medelon im Hotel Kaiserhof. 19.00 Uhr - Generalversammlung Treff des Caritasverbandes Brilon

e. V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927. 9.30 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Brilon, Müttercafé. 15.00 Uhr - Sonntagscafé im MGH Leuchtturm in Brilon. 18.00 Uhr - Mitgliederversammlung des VdK Ov. Siedlinghausen im Gasthof Lingenauber.

Dienstag, 19. März

15.00-17.00 Uhr - Café für Jung und Alt im MGH „Leuchtturm“ Brilon. Anmelde-Tel. 02961 989501 (für Fahrdienst). 16.00-17.00 Uhr - ADH-Brilon „Let’s Dance“ für Kinder von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff für Jedermann in den Jugendräumen der Kolpingsfamilie Siedlinghausen. 18.00 Uhr - Jahreshauptversammlung der Vereinsjugend der Tauchsportgruppe Olsberg im Aqua Olsberg. 19.00 Uhr - Mitgliederversammlung des Friedhofsvereins im

Gasthof Ehls in Heinrichsdorf. 19.30 Uhr - Mitgliederversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Elpe-Negertal im Gasthof Wüllner in Altenfeld.

Mittwoch, 20. März 10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus SGV-Brilon: Wanderung 7-8 km, Info Piva, Tel. 02961 4639, Wanderung 3-4 km, Info Pucher, Tel. 02961 8966. 15.00 Uhr - MGH Leuchtturm, Elterncafé für Mütter u. Väter m. Babys, Klein- u. Schulkindern. 15.30-16.30 Uhr - Hallenbad Hoppecke: Seniorenschwimmen. 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für Kinder von acht bis 13 Jahren im ADH Brilon. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 17.00 Uhr - Ev. Gemeindezentrum Brilon, Off. Frauentreff. Thema Ökumene, Vortrag Pfarrer Rainer Müller. 18.30 Uhr - Gründungsversammlung eines Fördervereins für Medelon im Pfarrheim.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

Sozialwerk St. Georg Winterberg. 14.3.: Kreativgruppe 15-17 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit 16-17 Uhr, Café Endlich 17-18.30 Uhr; 18.3.: Kochen 11-16 Uhr; 20.3.: Frühstückstreff 9-11 Uhr, Beratung/off. Sprechzeit 11-12 Uhr. Info-Tel. 02981 802929 (AB) oder www.sozial-

werk-st-georg.de. Die Kontakt- und Beratungsstelle des Sozialwerks St. Georg Westfalen Süd gGmbH in Winterberg steht Menschen mit psychischen Problemen sowie deren Angehörigen als Treffpunkt zur Verfügung.

Erste Hilfe fürs Auto Wülfte/Brilon. Der Frauentreff Wülfte lädt alle interessierten Mitglieder zur „Ersten Hilfe fürs Auto“ ein. Ein „einfacher“ Radwechsel, Ölstandkontrolle, Kühlwasser auffüllen oder im Pannenfall ein Abschleppseil anbringen… All dies ist für einige Frauen völliges Neuland, aber vielleicht doch mal

interessant zu erfahren. Wer also Lust hat, sich dies und einiges mehr anzueignen, ist am 27. März um 19 Uhr ins Autohaus Biederbick eingeladen. Um besser planen zu können, wird um Anmeldung bis zum 24. März bei Vera Sombert, Tel. 02961 987907, gebeten.

Im Februar traf sich der geschäftsführende Vorstand des Heimat- und Schützenvereins Petersborn Gudenhagen 1956 e.V. mit Getränkefachgroßhändler Peter Bergmann und dem Eigentümer der Gräflich zu Stolberg`schen Brauerei Westheim, Moritz Freiherr von Twickel, zur Unterzeichnung eines neuen Bierlieferungsvertrags. Die Mehrheit der Mitglieder des Schützenvereins hat sich auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung für eine Vertragsverlängerung entschieden. „Die Brauerei Westheim ist seit Jahrzehnten ein zuverlässiger Partner. Der persönliche Kontakt erleichtert uns die unterjährige Zusammenarbeit sehr. Auch beim Vergleich der eingeholten Angebote anderer Brauereien lag die „Westheimer“ ganz vorne. Ebenfalls die Zusammenarbeit mit Peter Bergmann als Bindeglied zwischen Brauerei und Verein hat sich über die Jahre bestens bewährt“, begrüßte der 1. Vorsitzende Ulrich Becker die Entscheidung der Mitglieder. Moritz von Twickel besucht das Schützenfest selber regelmäßig. „Ich freue mich jedes Mal auf den Besuch in Petersborn-Gudenhagen. Über die Jahre kenne ich viele Gudenhagener und viele Petersborner persönlich und so ist es umso herzlicher.“ Mit Vorfreude und Spannung blicken Ulrich Becker und seine Vorstandskollegen bereits auf das kommende Schützenfest vom 2. bis 4. August, das erstmals von Freitag bis Sonntag, statt bisher von Samstag bis Montag, stattfindet. Foto: privat

Annahme von Baumund Strauchschnitt Winterberg. Die Stadt Winterberg nimmt auch in diesem Frühjahr, am städtischen Baubetriebshof im Gewerbegebiet „Remmeswiese“ Nr. 14 in Winterberg, Baum- und Strauchschnitt von privaten Anlieferern aus dem Stadtgebiet an. Die Termine, an denen der Baum- und Strauchschnitt abgegeben werden kann, lauten wie folgt: Samstag, den 23. März, und Samstag, den 6. April, jeweils in der Zeit zwischen 9 und 12 Uhr. Das angelieferte Material (Durch-

messer maximal 25 Zentimeter) kann dort abgeladen werden. Es wird nur reiner Baum- und Strauchschnitt, also kein sonstiger kompostierbarer Abfall, angenommen. Für die Annahme des Baumund Strauchschnitts wird keine Gebühr erhoben. Weitere Termine werden im Herbst 2019 angeboten. Für Fragen stehen Herr Vonnahme oder Herr Völkel, Tel. 02981 908485 oder unter alexander.vonnahme@winterberg.de, zur Verfügung.

29

Windkraft-Ersatzgelder: Bürgerversammlung zur Planung von Projekten bei Scharfenberg Scharfenberg. Knapp 2,5 Millionen Euro haben die WindkraftInvestoren im Hochsauerlandkreis als sogenanntes Ersatzgeld beim Kreis hinterlegen müssen, 2 Millionen davon stammen von den Anlagen im Bereich der Stadt Brilon. Die Abgabe dient dazu, die mit dem Bau von Windrädern verbundenen Eingriffe in die Natur und das Landschaftsbild durch ökologische Aufwertungsmaßnahmen auszugleichen. Gemäß Kreistagsbeschluss soll das Ersatzgeld für

die Windräder vorrangig in den betroffenen Kommunen ausgegeben werden. Die Planung und Umsetzung der oben genannten Maßnahmen erfolgen in enger Zusammenarbeit zwischen der Unteren Naturschutzbehörde des HSK und der Biologischen Station HSK. Die örtliche Politik in Scharfenberg hat sich an mehreren Terminen mit den Verantwortlichen der Biologischen Station vor Ort getroffen und mögliche Maßnahmen

rund um Scharfenberg beraten. Der Planungsstand dieser Maßnahmen soll nun in einer Bürgerversammlung den Bürgerinnen und Bürgern von Scharfenberg und allen weiterhin Interessierten bekannt gemacht und zur Diskussion gestellt werden. Die Bürgerversammlung findet am Freitag, den 22. März, um 18 Uhr im Landhotel Schnier in Scharfenberg statt. Ortsvorsteher Klaus Götte freut sich auf eine rege Beteiligung.

Kompetenz MEHR

GIBT´S NIRGENDS!

VERKAUFSTEAM MÖBEL Marcel Nasemann

Mario Koch Verena Saure

Ralf Paegert

VERKAUFSTEAM KÜCHE

Thomas Gebel

Christoph Klug

Jutta Mütze

Astrid Stracke

Uschi Schwarzer

Elke Brendl

Miriam Kunkel

Claudia Klebig

Jens Gleisner

Antonius Schäfers

Bastian Bremmer

Detlef Becker

Holger Strassmann Frank Othmer

Michael Grawe

Christoph Klug

Ann-Kathrin Jäger

Jetzt Beratungs- oder Planungstermin vereinbaren!

Möbelkreis Waldeck GmbH & Co. Ausstattungshaus KG - Sachsenhäuser Straße 18 34497 KB-Meineringhausen - Telefon 05631 9587 -0 - info@moebelkreis.de - www.moebelkreis.de - Öffnungszeiten: Montag - Freitag: 9 - 18 Uhr, Samstag: 9 - 17 Uhr


30 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

CDU Brilon fordert weiter den Bau der B7n in der Variante eins Brilon. Die CDU-Fraktion in Brilon setzt sich weiterhin für den Bau der Bundesstraße B7n in der Variante eins ein. Bei der Variante eins soll die B7n nördlich über die Höhe an Altenbüren und Brilon vorbeiführen und auf die B480 einmünden. In der Ratssitzung am 25. Februar hatte der Landesbetrieb Straßenbau NRW verschiedene Varianten für eine Linienführung umfassend und verständlich vorgestellt. Die von Straßen.NRW bevorzugten Varianten verlaufen nah an Altenbüren vorbei und münden beim Busdepot auf die Umgehungsstraße ein. Diese soll bis zur Möhnestraße ausgebaut werden.

Zudem kritisiert die CDU, dass der Mühlenweg sowie Rixener und Scharfenberger Straße nicht mehr vollständig an die neue Umgehungstraße angebunden werden sollen. Die B7n soll im Bereich der Umgehungsstraße wechselseitig dreispurig werden, erläuterten die Vertreter von Straßen.NRW. Das bedeutet, dass Autofahrer auf der Umgehungsstraße nur noch als Rechtsabbieger, also von Altenbüren kommend, in die drei Briloner Straßen und damit in die Stadt einfahren könnten. Autofahrer, die aus der Stadt herauswollen, könnten nicht mehr Richtung Altenbüren links abbiegen. Nur noch auf der Scharfenberger Straße wäre es möglich, rechts abzubiegen Richtung Möhnestraße. „Der innerstädtische Verkehr, insbesondere in den betroffenen Wohngebieten, würde massiv steigen. Dabei soll die B7n die Anlieger entlasten und nicht belasten“, stellt der CDU-Fraktionsvorsitzende Eberhard Fisch heraus und betont, dass darum die Variante eins die bessere und logische Linienführung ist.

„Für uns ist die Variante eins weiterhin die beste Linienführung der B7n. Sie sorgt für eine echte verkehrliche Entlastung von Altenbüren und Brilon“, betont Manfred Göke, CDU-Ratsherr aus Altenbüren. Die Alternativen hingegen, so die CDU, bringen den Verkehrslärm nicht nur näher an den Ortsteil Altenbüren. Auch die Briloner Wohngebiete rund um den Ratmerstein, den Hesdiner Ring und den Mühlenweg würden durch Besonders kritisch beurteilt die den zusätzlichen Verkehrslärm auf der Umgehungsstraße stärker CDU auch die geplante Linienführung quer durch das Aatal. belastet.

gefragt, aber nur ausweichende Antworten erhalten. Dabei muss sie ihm bekannt gewesen sein, da er dem Arbeitskreis zur B7n angehört“, bemängelt Wolfgang Diekmann, Vorsitzender des CDU Stadtverbands. Diekmann betont, dass die CDU-Fraktion in den vergangenen zwei Jahren rund zehnmal beantragt hat, die Verantwortlichen von Straßen.NRW in die städtischen Gremien zu dieDie CDU-Fraktion kritisiert aber sem Thema einzuladen. nicht nur die vorgeschlagene Erst in der Sondersitzung des neue Variante für die B7n. Bürgermeister Christof Bartsch habe es Stadtrats am 25. Februar wurden lange versäumt, die Kommunal- alle Ratsmitglieder und gleichzeipolitik angemessen zu informie- tig die Öffentlichkeit umfassend ren. „Bereits 2017 habe ich den vom Bürgermeister und von StraBürgermeister mehrmals, auch in ßen.NRW über die neuen Pläne Sitzungen, nach der neuen Vari- informiert. Zahlreiche Bürger aus ante bis zu den Verkehrsbetrieben Altenbüren und Brilon hatten als Zahlreiche Landwirte sind von den neuen Varianten betroffen. Ihre Höfe und Ländereien könnten durch die B7n zerschnitten werden. Hinzu komme, erläutert Eberhard Fisch, dass bei den neuen Varianten im Bereich der Aamühlen massiv Erde aufgeschüttet werden müsse, um einen Höhenausgleich zur Umgehungstraße zu schaffen.

Besucher an der Ratssitzung teilgenommen. „Es gibt viele weitere Gründe, die gegen die neuen Pläne und für Variante eins sprechen. Diese Argumente hätten wir längst vortragen können, damit Straßen.NRW sie in den Planungen berücksichtigen kann“, ergänzt Eberhard Fisch: „Der Bürgermeister hat sich zu schnell damit abgefunden, dass Variante eins nicht möglich sei. Als CDUFraktion setzen wir hingegen auf das im Sommer anstehende Beteiligungsverfahren. Wir werden Straßen.NRW alle Argumente vortragen, die für die Variante eins sprechen und setzen darauf, dass viele betroffene Bürgerinnen und Bürger die Öffentlichkeitsbeteiligung dazu ebenfalls nutzen.“

Ihre Familienanzeige im: Im Februar fand die alljährliche Tanzsportabnahme in den Räumlichkeiten des TSC Olsberg statt. Den Anfang machten die Jüngsten (zweieinhalb bis fünf Jahre). Die Mädchen prä-

4. Jahresgedächtnis Obwohl Du im Himmel bist, erzähle ich mit leuchtenden Augen von Dir, als wärst Du nie gegangen … Deine Roswitha & Dirk Hubert Koschka * 08. Juni 1934 ✝ 28. Februar 2015

Alle Hürden sind geschafft unsere frischgebackene Steuerberaterin heißt

Michaela Kraft Es gratulieren Dir ganz herzlich zur bestandenen Prüfung Deine Kollegen und Kolleginnen von der Möhnestraße und Volker Kraft

sentierten den Wertungsrichtern Bettina und Ralf Bäumer ihre neuesten Choreographien in zwei Gruppentänzen zur Erlangung des kleinen und des großen Tanzsternchens. Alle Kinder waren mit großer Freude und Spaß bei der Sache, so dass am Ende die beiden Prüfer allen Teilnehmerinnen mitteilen konnten: Bestanden – die Freude war auch bei der Trainerin Anna-Lena Berg groß. Anschließend durften die „Senioren" ran – Bronze-, Silber-, Gold- und Brillant-Abnahmen standen auf dem Programm. Alle Tänzerinnen und Tänzer zeigten sich den Wertungsrichtern hochmotiviert und konzentriert und gegenüber dem Vorjahr tänzerisch verbessert. Nach den neuverfassten Abnahmebedingungen wagte sich als erstes Paar des TSC Olsberg Ulrike und Frank Höppner an das brillante Tanzsportabzeichen. Gefordert wurden hier sechs Tänze mit mindestens je zehn unterschiedlichen Figuren. Foto: TSC Olsberg Brilon. Das Standesamt beurkundete im Februar insgesamt 37 Geburten, zwei Eheschließungen IMPRESSUM und 23 Sterbefälle. Aufgeführt Herausgeber: sind die Kinder und Eltern aus dem Erscheinungsgebiet des Postfach 1324 · 59916 Brilon BRILONER ANZEIGER, die mit Obere Mauer 1 · 59929 Brilon der Veröffentlichung einverstanTelefon 02961 9776-0 den waren. Telefax 02961 9776-30 Geburten: 30.1.: Nura, Elvana Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede und Dijamant Neziraj, Olsberg; redaktion@briloner-anzeiger.de 31.1.: Mia, Lea-Teresa und SeTel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 bastian Hoppe, Rösenbeck; 1.2.: www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de Lutz, Helena Gerhold und Tobias

Familienchronik

Wagner, Olsberg; 3.2.: Sophie, Katharina-Maria Zimmermann und Christopher Trilling-Zimmermann, Silbach; 4.2.: Lenny, Cathrin und Florian Gerke, Madfeld, 6.2.: Jonas, Laura Bange und Sebastian Zoche, Thülen; 8.2.: Elea, Janine und Christian Mörchen, Hesborn; 9.2.: Rebin, Aysha und Nami Khalaf, Brilon; 13.2.: Theo, Marina und Sebastian Schulte, Brilon; 22.2.: Sara, Claudija Kastrati und Muhamet Sofjani, Brilon. Heirat: 19.2.: Anja Becker und Thomas Maiworm, Thülen.

Verantwortlich für den Anzeigenteil/Beilagenschaltung: Norbert Schnellen Stephanie Wegener nschnellen@briloner-anzeiger.de swegener@briloner-anzeiger.de Tel. 02961 9776-13 Tel. 02961 9776-25 Verteilung: Brilon, Olsberg, Willingen: Nadja Baskar · Tel. 02961 9891482 Medebach und Winterberg: Petra Schnellen · Tel. 02982 8904 Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl


end Briloner Anzeiger: 13. März & Jug2019 B Wie besprochen keine weiteren Kinderer & MT d ä r n e r Tou Anzeigen in gelb auf die Seite. E-Bikes

DIE Wochenzeitung

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Nr. 10 – 13. März 2019

31

Auto Unterricht solange Vorrat Ansonsten unsere Verschiedenes gelben weg lassen !! WMF Suche Kristalllampen, KristallWir kaufen Ihr Auto, egal ob Suche 1- od. 2-türigen Wie Kleiderbesprochen keine weiteren Schnellkochtopf Motorschaden, hohe Kilometer, schrank aus Ur-Ur-Omas Zeiten vasen, Lederbekleidung, NähEdelstahl poliert m. Holzkeilen sowie Haushalts- maschine, Schreibmaschine, wirihrsind Spezialisten 4,5 ltr “Perfekt” Unfallwagen. Falls Sie Aufto in gelb und Pelze auf die Seite. undAnzeigen alte Nächlässe. Teppiche n e verkaufen wollen, rufen Sie uns an, naauflösungen ch a m h c Telefon 0152 56088246 od. Telefon 0152 56086246 wir sind 24 Stunden erreichbar. l e s s ß 06623 3005190 ü lo l h c h S statt 149.c s e S d Telefon 0172 40384464 fast für je nur .Wohnung, Haustür, Briefkasten Kein Gewalttäter soll ungeschoren davon kommen! Ansonsten unsere gelben weg lassen !! Apparate u.v.m. Auto-Ankauf inSpinde, Brilon Fette Belohnungen für sachdienliche Hinweise.

99

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

fürund Schließanlagen vieler Fabrikate Tel. 0171 5385447 02961 742083

bestellen wir Ihnen Schlüssel www.steckbrief-hsk.de

Urlaub

· www.facebook.com/steckbriefhsk/

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Steuern

wir sind Spezialisten n nachmache es Schloß fast für jed

Schlüssel

Kinderwagen

Wohnung, Haustür, Briefkasten

auf alle Modelle 2018

Rabatt

Spinde, Apparate u.v.m. Obere Bahnhofstr. 26, 59929 Brilon, Tel. 02964 945669, berthold.henke@vlh.de

für Schließanlagen vieler Fabrikate wir Ihnen Schlüssel Topbestellen aktuell

Nordsee! Tossens-Ruhwarden Halbinsel Butjadingen (Sül. Nordsee) Komfort-Ferien-Whg. Hausprospekt anfordern Telefon 04736/102574

Babymarkt Sortimentswechsel

jetzt

20%

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

Modelle 2019

wir sind Spezialisten Babymarkt n nachmache Wohnmobile Sortimentswechsel

jetzt probefahren !!! dräder Immobilien & Jugen re B d in K er & MT

lüssel

c Sch für jedes S Kinderwagen

Stellen Suche Putzstelle in Brilon, Fensterputzen, Bügeln, gern bei berufstätiger Person od. Senioren. Telefon 0174 8543671 (Bitte Tel.-Nr. hinterlassen)

Privathaushalt mit Hund

hloß

st Brilon-Zentrum, DG-Wohnung im fa Wir kaufen Wohnmobile + Wohnung, Haustür, Briefkasten 2-Fam.-Haus, Altbau,auf 2014 kern- 2018 alle Modelle Wohnwagen. 03944-36160 Spinde, Apparate u.v.m. Rabatt Jahresmieteinnahmen 26.000,- € saniert, 71 qm, (2 Zi., Kü., Vorrat, www.wm-aw.de Brilon Papestr. 28 (Firma) für Schließanlagen vieler Fabrikate 02961 9753-0 Du/WC, 1 zusätzl. Raum im SpitzTelefon 02972 1311 bestellen wir Ihnen Schlüssel jetzt boden) eigene Heizungsanlage, Top aktuell Brilon Papestr. 28 HSK - Wohnmobile 02961 9753-0 Brilon Springstr.1 Schönes 1-2 Fam.-Haus voll un- KM 400 € zzgl. NK, Kaution 3 MM. 02961 97971-0 Service, Zubehör solange Vorrat Verm., Verkauf, unter 2296 an den BRILONER terkellert, 3 Garagen, in Nuttlar ZuschriftenWMF 9-Sitzer-Mietbus obefahrenvon !!!priv. an priv. zu verk. 736 qm ANZEIGER, Obere Mauer 1, 59929 Brilon. Meschede, Im Schlahbruch 9, der 2001 vollst. saniert, 157 qm rä Gst., d n e g & Ju ) 0291-9807721 Edelstahl poliert Wfl. VB 240.000,- €

nräd Stadtmitte, Mietshaus ToureOlsberg s vermietet, zu verkaufen, ikevoll

für Allgemeinmedizinische Praxis in Brilon ab sofort für ca. 15 Std./Woche gesucht.

20%

Bei Interesse bitte kurze Mail Babymarkt an Reinigungskraft_Brilon@ Sortimentswechsel ANZEIGER, Obere Mauer 1, 59929 Brilon. web.de

delle 2019

Zuschriften unter 2297 an den BRILONER

Schnellkochtopf

4,5 ltr “Perfekt”

Kinderwagen

ANZEIGER, Obere Mauer 1, 59929 Brilon.

E-Bikes

auf alle Modelle 2018

Mehrfamilienhaus in Olsberg Stadtmitte zu verkaufen. Telefon 02972 1311

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

statt

149.-

nur

Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams jetzt zum nächstmöglichen Termin einen

Rabatt

Kapital

99.-

Top aktuell Brilon Springstr.1

20% Elektroinstallateur(in)

02961 97971-0

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

solange Vorrat

Modelle 2019

Brilon-Stadt, kl. App. 38-40 qm, jetzt probefahren !!! kompl. ausgestattet, ab 1.5. zu der ugendrä verm. Telefon 0179 1307357 Edelstahl poliert r- &ltrJ“Perfekt” inde4,5

WMF

Elektroniker(in)

Schnellkochtopf

Whg. in Hoppecke zu vermieten. 2 ZKB + ausgeb. Dachboden, Keller statt Telefon 0157 33241618

Toure

149.-

nur

Wir erwarten: eine abgeschlossene Ausbildung, Flexibilität und eine selbstständige Arbeitsweise. Haben Sie Interesse? Dann senden Sie uns Ihre Bewerbung.

E-Bikes

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0 Brilon Springstr.1 02961 97971-0

99.-

NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst

WMF

Notfallpraxis für den Bereich Winterberg/Medebach/Hallenberg: MVZ in Schmallenberg Im Ohlen 31 · 57392 Schmallenberg · Tel. 02974 9689616 Kernsprechstunden: Mo., Di. und Do.: 19-20 Uhr, Mi. und Fr.: 16-17 Uhr St. Franziskus Hospital Winterberg Franziskusstr. 2-4 · 59955 Winterberg · Tel. 02981 8021000 Kernsprechstunden: Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft.Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Einheitliche Dienstzeiten der Notfallpraxen des Ärztlichen Notdienstes Mo.,Di. und Do.: 18-22 Uhr, Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Sa., So., Feiertags: 8-22 Uhr

E

solange Vorrat

Schnellkochtopf Apotheken

Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Am Schönschede 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 978 1799 Kernsprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr, Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr

Edelstahl poliert

Der Notdienst der Apotheken ist unter der kostenlosenstatt ApothekenNotdiensthotline 0800 0022833 zu erfragen. (Kein Band – persönliche Beratung!)

149.-

Tierärztlicher Notdienst Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefon-Nummer der Haustierarztpraxis zu erfragen.

Beratung

Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- und Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr;

APOCARE häusliche Krankenpflege e.V.

nur

99.-

59955 Winterberg-Niedersfeld Tel. 02985/286 o. 8970, Fax: 02985/8882 E-Mail: elektro-hankeln@t-online.de

Brilon Springstr.1 02961 97971-0

Übungsleiter/in Übungsleiter/in oder oder Trainer/in in in Brilon Brilon gesucht gesucht Trainer/in

110 112

Dann Dann bist bist du du bei bei uns uns genau genau richtig! richtig!

Notfallfax für Gehörlose/ 0291 9020-1231 Ertaubte 0291 9994-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon 02961 90200 Krankentransport HSK 0291 19222 Krankenhaus Brilon 02961 7800 Krankenhaus Winterberg 02981 802-0

Derzahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter Tel. 0180 5986700 zu erfragen.

Inh. Markus Hankeln

Du Du arbeitest arbeitest gerne gerne mit mit Menschen Menschen und und hast hast in in diesem Bereich auch Erfahrung? diesem Bereich auch Erfahrung? Du Du bist bist motiviert, motiviert, offen offen und und zuverlässig? zuverlässig?

Wichtige Telefon-Nr. Notruf Polizei/Überfall Notruf Feuerwehr/ Rettungsdienste

Elektro Hankeln

4,5 ltr “Perfekt”

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Der Kneipp Kneipp Verein Verein Brilon Brilon e.V. e.V. sucht sucht ab ab sofort sofort eine/n eine/n gut gut Der ausgebildeten Übungsleiter/in Übungsleiter/in (Lizenz (Lizenz mind. mind. C-Breitensport) C-Breitensport) ausgebildeten zur Erweiterung Erweiterung unseres unseres Teams Teams im im Bereich Bereich zur Aqua Power Power Fitness Fitness -- Aqua Der Der Stundenumfang Stundenumfang beträgt beträgt 3 3 Übungsstunden Übungsstunden zu zu je je 45 45 Minuten montags o. dienstags ab 18.00 Uhr. Minuten montags o. dienstags ab 18.00 Uhr.

Außerhalb der Dienstzeiten der Notfallpraxen und für medizinisch notwendige Hausbesuche im Bereitschaftsdienst ist die zentrale Notdienstrufnummer 116 117 zu kontaktieren. Augenärztlicher Notdienst/HNO Notdienst Der augenärztliche Notdienst und der HNO Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen.

oder

Fachrichtung Gebäudetechnik

MTB nräder &

K

Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr)

sucht Unterstützung im Haushalt, ca. 5 Std. wöchentlich auf Minijobbasis. Bedingung: Deutschsprachig, tierlieb, ordentlich und vertrauenswürdig.

MFA/Arzthelferin

E-B

MTB nräder &Zuschriften unter 2298 an den BRILONER

Rechtsrat-im-Arbeitsrecht.de

Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 734244533 (Zentr. Notdienst) Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130

Beratungsstelle „Blickkontakt“, Brilon, Gar-

Haben Haben wir wir dein dein Interesse Interesse geweckt? geweckt? Dann schreibe uns Dann schreibe uns eine eine kurze kurze Bewerbung Bewerbung unter unter kontakt@kneippverein-brilon.de kontakt@kneippverein-brilon.de Weitere Informationen Informationen unter unter der der Tel.-Nr. Tel.-Nr. 02961-966100 02961-966100 Weitere (Sandra Dietrich-Siebert) Dietrich-Siebert) (Sandra


32 DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 13. März 2019

.1 DIE NR AND

3.000 FAHR RÄDER 2.000 E-BIK ES 10.000 ZUBE HÖRARTIKEL

ERL IM SAU

Star t in die Fahr rad- Sais on Auch als HardSeven mit 27,5“ Laufrädern erhältlich

SDURO HARDNINE 3.0

Yamaha 500Wh Akku Shimano Schaltung 100mm Federweg 29“ Laufräder

2399,-

NUR

CONE Y200 ND 20“

KINDERANHÄNGER

SCOOTER & LAUFRAD

KINDERFAHRRAD

NUR

7-Gang Schaltung

Statt 499,-

NUR

Multiwheel - luftbereiftes Buggyrad + Joggerfunktion

S‘COOL LAUFRAD

StVZO-Ausstattung

89,-

Höhenverstellbarer Griff 5-Punkt-Sicherheitsgurt 3-in-1-Verdeck

S‘COOL SCOOTER

359,-

NUR

99,-

NUR

499,-

CONE RACE 5.9

ACID ONE HYBRID 400

Shimano XT - Ausstattung Bosch PowerPack 400Wh Akku

RockShox Gabel

Shimano Schaltung

29“ Laufräder

100mm Federweg + Lockout

NUR

1799,-

RÜCKENWIND 1.4 TIEFENEINSTIEG

Statt 999,NUR

Bosch 400Wh Akku Scheibenbremsen Nabenschaltung

Statt NUR

Öffnungszeiten Di.-Fr. von 9:30 Uhr bis 18:00 Uhr Sa von 9:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Bosch Performance 500Wh Akku Einstellbarer Lenkervorbau + integrierter Kabelführung

2199,-

BIKE-LEASING

Alle wichtigen Informationen

CAFÈ & RÖSTEREI Gratis Kostprobe

StVZO-Austattung

2399,-

Zweirad-Welt Neumann GmbH & CO KG Keffelker Str. 12 - 59929 Brilon

ERÖFFNUNGSWOCHEN 29.03 - 07.04.2019 www.liquid-life.de/blog

ENTICE 5.B MOVE StVZO-Ausstattung

zeitung aktuell.indd 1

749,-

PREMIUM BIKE & E-BIKE WELT

NUR

2799,-

Die große Online-Einkaufswelt bis zu 32% sparenjetzt inormieren!

www. .com/Liquid.Life.de

.com/liquid_life.de 11.03.2019 10:22:58

Profile for Brilon-totallokal

Medebacher Anzeiger Ausgabe vom 13.03.2019 Nr. 10  

Brilon-Totallokal.de

Medebacher Anzeiger Ausgabe vom 13.03.2019 Nr. 10  

Brilon-Totallokal.de