Page 1

Jahrgang 42 Mittwoch, 15. März 2017 Auflage: 34.000 Stück

Nr.

10

DIE Wochenzeitung für die Städte Brilon, Olsberg, Willingen, Winterberg, Medebach und Hallenberg

Gewerbestandorte Rösenbeck und Nehden

In dieser Ausgabe

BRILON: Vorstellung der Gewerbetreibenden aus Nehden ......................... 18 und Rösenbeck .............. 16

WINTERBERG: „Noch 100 Tage bis Schützenfest“ in Grönebach ................. 15

SONDERTHEMA: Senioren-Ratgeber .......... 11

Fotos: privat

Rösenbeck/Nehden. Erstmals präsentieren sich heute zwei Orte in der Serie „Gewerbegebiete auf den Ortsteilen“. Nehden gehört, mit aktuell ca. 500 Einwohnern, zu den eher kleineren Ortsteilen Brilons und

Stichwort der Woche Nach jeder Wolfssichtung spaltet sich die Gesellschaft im Sauerland. Momentan scheint es bei vielen „Mainstream“ zu sein, den Wolf willkommen zu heißen und sich auf seine Rückkehr zu freuen. Andere Zeitgenossen, wie z. B. Jäger und Schafhalter, sehen das logischerweise etwas anders. Wer hat jetzt, sachlich gesehen, recht? Bis ins 18. Jahrhundert hinein war der Wolf auch in unserer Region heimisch. Seit es geschichtliche Aufzeichnungen gibt, wissen wir aber auch, dass er bei den Menschen nie gut gelitten war, was dann auch letztendlich zu seiner völligen Ausrottung führte. Ein Grund war sicher, dass er von den Feudalherren als ungebetener Mitjäger in ihren Revieren nicht gern gesehen war. Der zweite Grund war aber auch, dass der Wolf in den Viehbeständen der einfachen Leute oft erheblichen Schaden anrichtete. Wenn damals ein Wolfsrudel in eine Herde einbrach, war der Verlust an Tieren für die Bauern oft existenzgefährdend. Es gab damals noch keine entsprechende Versicherung und keine Naturschutzbehörde kam ihnen zur Hilfe.

Rösenbeck, mit über 750 Einwohnern, zu den mittelgroßen Dörfern. Wenn man über Gewerbebetriebe in diesen beiden Orten nachdenkt, verbinden sicherlich viele direkt ein Unternehmen, das schon lange im

jeweiligen Ort ansässig ist, mit diesem Ort. In Nehden ist dies die Sägewerk & Zimmerei Kersting GmbH, die seit 1948, also bald 70 Jahren, in Nehden produziert. Dass Nehden darüber hinaus, vor allem im kuli-

Monatliche Vorstellung der Unternehmen der Briloner Ortsteile

narischen Bereich, einiges zu bieten hat, beweist diese Ausgabe. In In dieser Ausgabe Rösenbeck sind vor allem die SteinNEHDEN und brüche und hier besonders der der Rösenbecker Familie Mühlenbein zu RÖSENBECK erwähnen. Schon seit 1951 wird hier Kalkstein abgebaut und gewonnen. Doch auch Rösenbeck hat mehr zu beck und Nehden, zwei Orte im östbieten als „nur“ den Steinbruch. So lichen Bereich des Stadtgebietes, gibt es hier Unternehmen im Bereich die auch wirtschaftlich einiges zu Maurer- und Betonarbeiten, Immo- bieten haben. Freuen Sie sich auf die Berichte in biliensachverständige und auch suchen. Diesen Lebensraum fin- einen Baumaschinenhandel. Rösen- dieser Ausgabe. den sie hier bestimmt nicht mehr vor. Die intensiv bewirtschafteten Waldflächen werden in (wolfsmäßig) sehr kurzen Abständen von stark befahrenen Kraftfahrtstraßen durchzogen. Gegen die heute vorherrschenden PS-starken SUVs hat auch ein starker Wolf keine reelle Chance. In unserer stark industrialisierten Landwirtschaft bleibt das Vieh im Stall. Das überwiegend vorhandene Dauergrünland wird mehrfach im Jahr mit Gülle behandelt, • Grundpflege/Krankenpflege Dienstleistungen eine Situation, die auch den stärks• Hauswirtschaftliche Versorgung ten Wolf umhaut. Gut gespritzte • Behandlungspflege Weihnachtsbaumkulturen bieten • Medizinische Fußpflege auch keine Alternative und die paar • Betreuung zu Hause Hobbybauern, die ihre Schafe oder • Beratung der Angehörigen Rinder noch auf der Weide halten, würden nach den ersten Wolfsattacken sicher auch bald aufgeben. Wozu dann also die ganze Aufregung? Wenn sich unsere Kulturlandschaft mal wieder so zurückentwickelt, dass sich hier Wolfsrudel wohlfühlen würden, ist es immer noch früh genug, sich über dieses Thema sachlich zu streiten. Niederstr. 14 • Medebach • Tel. 02982 930 600 • www.pflegedienst-huneck.de Norbert Schnellen

Das Schaf im Wolfspelz Wenn man heute Verlautbarungen von manchen „Naturschützern“ hört, kann man den Eindruck gewinnen, dass es sich bei Wölfen um menschenscheue, eigentlich vegan lebende Tiere handelt, die höchstens mal ein krankes Reh von seinem Leiden erlösen. Zuverlässige historische Quellen und Berichte aus den Wolfsgebieten in Nord- und Osteuropa sagen etwas anderes: Der Wolf ist nun mal ein Raubtier, das auf Beutezug geht. Er ist sicher ein sehr faszinierendes Tier, welches in dünn besiedelten Regionen der Erde gut aufgehoben ist. Ein Hauptgrund für die Ausrottung dieser Tierart in Deutschland war die immer dichtere Besiedlung des Landes. Ich glaube nicht, dass sich der Wolf, nach über zweihundert Jahren, in der seitdem stark veränderten Kulturlandschaft des Sauerlandes wohlfühlen würde. Bei den in den vergangenen Jahren gesichteten Exemplaren handelte es sich um allein durchreisende Vertreter ihrer Gattung, die als Jungtiere nach einer Partnerin zur Gründung eines neuen Rudels in einem wolfsgerechten Lebensraum

Der nächste BRILONER ANZEIGER erscheint am: Mittwoch, 22. März 2017 – Redaktions- und Anzeigenannahmeschluss: Donnerstag, 16. März 2017, 10 Uhr Kontakt: Obere Mauer 1 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9776-24 · Fax 02961 9776-30 · redaktion@briloner-anzeiger.de · www.brilon-totallokal.de Erscheint kostenlos


2

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017 - Anzeige -

Marken-Wissen statt Allgemeinbildung.

Der Preis stimmt trotzdem. Die KFZ-Meisterbetriebe von AUTO BRILON Inspektion ist Werterhalt

Biederbick Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Audi-Klima-Service

49,- €

ab zzgl. Zusatzarbeiten und Material

BMW Wahl Group Brilon · Möhnestr. 47 Tel. (0 29 61) 96 26-0

Jetzt schon an Ostern denken.

20% Osterrabatt auf die gesamgte BMW Kids Collection. Gültig bis zum 30.04.2017

Auto Köhler Inh. Frank Eichler e. K. Korbacher Str. 61 59929 Brilon-Wald Tel. (02961) 3077

FrühlingsCheck nur 19,50 €

Sparen an der falschen Stelle zahlt sich unter Umständen nicht aus. Darauf weisen die Meisterbetriebe der Kfz-Innungen hin. Wer sein Auto selten in die Inspektion bringt, riskiert später höhere Reparaturkosten. Den Fachleuten fallen regelmäßig auch kleine Defekte auf, die dann – bevor sie zum großen Schaden werden – kostengünstiger behoben werden können. Außerdem kann durch regelmäßige Wartung die Sicherheit erhöht werden. Defekte Bremsen oder Lenkung gefährden Fahrer, Mitfahrer und andere Verkehrsteilnehmer. Auch beim Autoverkauf zahlt sich ein gepflegter Wagen schnell aus. Ein scheckheftgeprüftes Fahrzeug erzielt im Schnitt einen höheren Preis, so die Experten der Innungen.

Komfort optimiert. Die Werkstätten von Auto Brilon beraten Sie bei der Wahl. Die Größe steht entweder im alten Fahrzeugschein oder der neuen Zulassungsbescheinigung Teil I.

Prima Tauschgeschäft

Reifen mögen es generell kühl, dunkel, trocken und sauber. Ihre ärgsten Feinde sind Fett, Öl und Benzin. Sie werden vor dem Sommerlager gesäubert und in ihrer Position (HR = hinten rechts) markiert. Jene mit Felgen lagern am besten auf dem Felgenbaum, in jedem Fall aber liegend, solche ohne Felgen in senkrechter Position. Den Job erledigen auch die Autowerkstätten von Auto Brilon. Vereinbaren Sie jetzt einen Termin für den Wechsel auf Sommerreifen.

Es gibt zwei Regeln, wenn es um den Räderwechsel geht: Sommerreifen gehören ans Auto von O (Ostern) bis O (Oktober). Dann liegen die Temperaturen in der Regel dauerhaft über sieben Grad. Welche Reifen sollten es sein? Entscheidend ist der Einsatz: Die Sommerpneus sind auf Nässe, Handling und

Wer tauscht Reifen und Räder? Das Gros der Autofahrer lagert die Reifen in der Werkstatt ein und überlässt den Wechsel demzufolge auch den Profis. Die schauen bei der Gelegenheit auf Zustand, Alter und wuchten auch die Räder aus. Nur so lässt sich das Fahrzeug sicher und komfortabel lenken, Sprit und Verschleiss senken. Wo lagern die Winterreifen am besten?

Toyota Fitness-Check nach Herstellervorgaben z. B. für den Toyota Aygo (ab 09/2014) kompl. ab

127,90 €

Autorisierter smart® Service Paul Witteler GmbH & Co.KG Möhnestraße 54 59929 Brilon Telefon 0 29 61/7404-0

Hauptuntersuchung (HU+AU) 99,00 € Die nächste Hauptuntersuchung kommt bestimmt. Wir führen die Abgasuntersuchung (AU) durch und organisieren für Sie die Hauptuntersuchung (HU) durch eine amtlich anerkannte Überwachungsorganisation (DEKRA).

Auto Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 Tel. (02961) 9880

Alufelge BORBET Titan matt 7,5 x 17, BORBET VT anthracite Glossy 7,5 x 17 z.B. für SKODA Octavia 5E zzgl. Montage nur

97,50 €

Auto & Spaß Almer Feldweg 39 Brilon Tel. (02961) 972244

Hans Witteler GmbH & Co. KG Brilon · Möhnestr. 42 · Tel. (02961) 988-0

FrühjahrsCheck 15,- €

5 Jahre/100.000 km Wartung z.B. FORD Fiesta 1,25l Duratec

179,90 €

82 PS/60 KW nur incl. Motoröl, Ölfilter und Innenraumfilter

zzgl. Zusatzarbeiten und Material Text: Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Georg Witteler GmbH Brilon · Möhnestr. 44 Tel. (02961) 988200

Sommerreifen 195/65R15 91T Fulda EcoControl zzgl. Montage nur

44,90 €

Hunderte Gebrauchte auf einen Klick!

www.auto-brilon.de Eine Initiative der KFZ-Markenhändler Hier stimmen: • Service • Qualität • Fachkenntnisse • Preis

Paul Witteler GmbH & Co. KG

Biederbick

Möhnestr. 54 Brilon Tel. (02961) 7404-0

Cabrioverdeck reinigen und imprägnieren ab 69,- € Das Stoffverdeck Ihres Cabrios ist jeder Witterung ausgesetzt. Damit Ihr Cabrio auch bei schlechtem Wetter strahlt, befreien wir das Verdeck von Verunreinigungen und schützen es durch eine zusätzliche Imprägnierung.

Almer Feldweg 39 · Brilon Tel. (0 29 61) 97 22 22

Auto Köchling Hoppecker Str. 47 · Brilon · Tel. (02961) 97710

Wischerblätter ab

19,90 €

Aero-Scheibenwischer Economy z.B. für Golf V ab

30,99 €

Autohaus Carlo Biermann Brilon-Alme Tel. (02964) 327

Service für alle Pkws – nicht nur Peugeot.

Erfragen Sie Ihren günstigen Festpreis!


3

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Hanseartikel nun auch im Museum Haus Hövener erhältlich Stadt Brilon rüstet sich für 2020

Brilon. Die Stadt Brilon bereitet sich intensiv auf das bevorstehende Großereignis im Jahr 2020 vor und präsentiert bereits in der Brilon Wirtschaft und Tourismus GmbH

(BWT) und im Briloner Rathaus eine Vielzahl an Werbeartikeln. „Mit dem Erwerb dieser Artikel können Bürgerinnen und Bürger schon jetzt einen sinnvollen Beitrag zur Unterstützung

erworben werden. „Neu in unserem Werbesortiment ist der Briloner Hanseschal. Dieser ist für nur 10 Euro erhältlich und ein echtes Muss für Briloner Hansefans“, verkündet Michael Kahrig (Stadt Brilon).

www.schreinerei-vogt-olsberg.de

25 Jahre

50%

Kulibri e.V. präsentiert am Samstag, den 18. März, im Bürgerzentrum Kolpinghaus

Die neuen Brillen* Bis und Sonnenbrillen zu

Habbe & Meik, Maskentheater „The Best“ males Bühneninventar die Brilon. Masken, die Phantasie der Zuschauer „wahrer“ sind als das anregen. Habbe & Meik Leben, eine meisterhafte ist das grandiose Duo der Dramaturgie und eine visuellen Comedy und schier unglaubliche Kördes virtuosen Maskenperbeherrschung – das theaters. Seit nunmehr 20 sind die Mittel, mit denen Jahren begeistern sie mit Habe & Meik ein Publikum ihren clownesken Verzervon acht bis 88 Jahren rungen des alltäglichen in ihren Bann ziehen und Lebens und bringen die dafür sorgen, dass die ZuZuschauer auch ohne schauer Tränen lachen. In Worte zu Beifallsstürmen „The Best“ zeigen sie die und massenweise Lachgrößten Erfolge ihrer bisDas Mastkentheater Habbe & Meik zieht am Samstag das tränen. herigen Programme. Foto: privat Da fehlen einem schlichtEin Familienprogramm Publikum in Brilon in seinen Bann. weg die Worte: Weltklasse! zu abendlicher Stunde, Die Karten kosten 14 Euro im Vorbei denen Eltern mit ihren Kindern ins & Meik nimmt kein Ende. Schier unTheater gehen, bisweilen die Großel- erschöpflich scheint das Publikums- verkauf und 16 Euro an der Abendtern im Gepäck. Bei Habbe & Meik verlangen nach den „Meistern des kasse. Sie sind erhältlich bei Käpt’n gibt es weder Generations- noch maskierten Lachens“. Grandios, wie Book, der Buchhandlung Podszun, die beiden Volkskomödianten ohne der BWT - Brilon Wirtschaft & TourisSprachbarrieren. Dieses Potpurri war längst überfäl- Worte, einzig durch zuweilen nur tik, Derkerestr. 10a, und per E-Mail lig, denn die Begeisterung um Habbe leise angedeutete Gesten und mini- kulibriev@aol.com.

Umgestaltung der Bahnhofstraße Olsberg. Damit der Rettungsdienst das Ruhr- sowie das Negertal möglichst optimal erreichen kann, stellt die Stadt Olsberg die Umleitungsregelungen für die Umgestaltung der Bahnhofstraße um. Anders als bislang angekündigt, kann die

Stehestraße als Ausweichstrecke nicht zur Verfügung stehen – die Umleitung für die Baumaßnahme führt damit ausschließlich über den Olsberger Bahnhof. Lediglich die Anwohner sowie der Linienverkehr können die Stehestraße mit Ein- Anzeige -

Positionierungspapier zur aktuellen Berichterstattung bezüglich Personalangelegenheiten des Städt. Krankenhaus Maria-Hilf Brilon gGmbH Nach unserer Auffassung sollten ausschließlich gesicherte Informationen aus offiziellen Quellen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, um Missverständnisse und Fehlinterpretationen zu vermeiden. Daher werden wir zu laufenden Verfahren wie bisher und auch weiterhin keine Auskünfte geben sowie erst nach Abschluss die relevanten Fakten gegebenenfalls in einer Pressemitteilung für die Allgemeinheit darstellen. Prinzipiell vertreten wir selbstverständlich die gängige Rechtsauffassung, dass sowohl Personalangelegenheiten, als auch Patientenangelegenheiten nichts in der Öffentlichkeit verloren haben, da nur innerhalb einer Organisation alle Beteiligten ausreichend über die Hintergründe informiert sind. Von Informationen in der Presse oder in sozialen Netzwerken ohne Autorisierung der Krankenhausleitung beziehungsweise der Kenntlichmachung von Zitaten nehmen wir Abstand.

bahnstraßenregelung nutzen. Wäre die Stehestraße für alle Verkehrsteilnehmer in Einbahnrichtung befahrbar, gäbe es im Einsatzfall für den Rettungsdienst kein Durchkommen. Auch im weiteren Verlauf der Bauarbeiten in der Innenstadt finden Interessierte aktuelle Infos unter www.olsberg-gestaltet-zukunft.de im Internet.

2017 sind da! auf Brillen!

2 Gläser 1 Preis

WSV

bei ROTTLER bei … garantiert günstig!

Brillen ROTTLER Brilon GmbH | Inhaber Meinolf Riekes 59929 Brilon | Bahnhofstr. 29 | Tel. 0 29 61 60 35

x

7$*(6)$+57(1 /DQGHVSDUWLH*XW.XPS Freitag, 21. 4. 2017

Preis pro Person: 25,00 Euro inkl. Eintritt

6SDUJHODP1LHGHUUKHLQ ;DQWHQ Freitag, 26. 4. 2017

Preis pro Person: 58,90 Euro inkl. Essen

='))HUQVHKJDUWHQ Sonntag, 21. 5. 2017, Sonntag, 18. 6. 2017 Abfahrt: 6:30 Uhr, Rückkehr: ca. 19:30 Uhr Preis pro Person: 38,00 Euro inkl. Eintritt

e'HU0HGLFXVqDOV0XVLFDO Mittwoch, 21. 6. 2017 (LQ)XOGD

Abfahrt: 7:30 Uhr, Rückkehr: 20:45 Uhr (Musical 14:30 Uhr) Preis pro Person: 62,00 Euro inkl. Tickets der Kategorie 3 Weitere Kategorien und Stadtführung optional buchbar.

6 /=(5o65(,6(:(/7

Präsentieren die Verkaufsartikel im Museum Haus Hövener, (v. li.) Michael Kahrig (Stadt Brilon) mit Mechthild Abeler und Carsten Schlömer (Haus Hövener). Foto: Stadt Brilon/Jörg Schlüter

unseres Events leisten“, so Jörg Schlüter (Öffentlichkeitsarbeit, Stadt Brilon). Seit dem 1. März ist nun auch eine kleine Auswahl für die Internationalen Hansetage Brilon 2020 im Briloner Stadtmuseum Haus Hövener erhältlich. Mechthild Abeler und Carsten Schlömer vom Haus Hövener begrüßten den Hansebeauftragten der Stadt Brilon, Michael Kahrig, mit den einfallsreichen „Fan-Artikeln“ im Briloner Museum. „Wir haben direkt eine Ecke im Eingangsbereich freigeräumt und freuen uns, den Museumsgästen jetzt auch bei uns die Hanseartikel anbieten zu können“, so Mechthild Abeler vom Museum Haus Hövener. Mit dieser Erweiterung können auch außerhalb der Öffnungszeiten des Rathauses und der BWT Hanseartikel in der Briloner Altstadt käuflich

/DQGHVJDUWHQVFKDX%DG/LSSVSULQJH diverse Termine

Preis pro Person: 39,80 Euro inkl. Eintritt

Tel. 02982 41008 info@busreisewelt.eu

Weitere Reisen unter: www.busreisewelt.eu

Halb gerade ist auch schief. Wir machen keine halben Sachen! rafie & Fotog t, Prinl/tGastronomie e n r te In ote strie, H für Indu dwerk und Han

Die Krankenhausleitung Agentur für strategische Werbung

Margit Schmaus

Dr. med. Ulrich Schmidt

Thomas Pape

59955 Winterberg ° T 02983 1632 ° www.werbstatt.info


DIE Wochenzeitung

Gesundheits-Tipp

Nr. 10 – 15. März 2017 - Anzeige -

4

der Woche Schwarzkümmelöl – Allergien entgegenwirken Im Orient werden der Samen von Schwarzkümmel (lat. Nigella sativa) und das hieraus gewonnene Öl schon seit über 3.000 Jahren geschätzt. Der Samen von Schwarzkümmel wird noch heute gern als Würzmittel verwendet, um die Speisen bekömmlicher zu machen. Dank der Würdigung des Propheten Mohammed hat Schwarzkümmel-Öl in der islamischen Welt auch einen guten Ruf als natürliches Mittel zur Gesundheitsvorsorge. Als Inhaltsstoffe des Samens wurden bisher neben dem Öl mit über 50 % ungesättigten Fettsäuren rund 100 verschiedene Wirkstoffe ermittelt. So enthält der Samen des Schwarzkümmels u.a. noch ätherisches Öl (Nigellon), ein Saponin sowie Bitter- und Gerbstoffe. Essentielle Fettsäuren sind wichtige Bestandteile der menschlichen Ernährung. Es sind langkettige, mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die vom Körper selbst nicht hergestellt werden können. Sie müssen daher mit der Nahrung zugeführt werden. Zu den essentiellen Fettsäuren gehören insbesondere die zweifach ungesättigte Linolsäure und die dreifach ungesättigte Linolensäure. Auch bei der Anwendung bei trockener Haut ist das Öl sehr gut einzusetzen. Bei der Allergiebehandlung ist das Schwarzkümmelöl ein unverzichtbares Produkt. Sie erhalten das Schwarzkümmelöl und weitere Infos in Ihrem Reformhaus Rüther.

Rüther

BRILON Bahnhofstr. 10 (ehemals Schlecker) Abonnieren Sie uns! Tel. (0 29 61) 5 45 87

redaktion@ briloner-anzeiger.de

Musik spielerisch erfinden, unter diesem Motto startete im November ein musikalischer Kurs in den Räumen des Familienzentrums Olsberg-Bigge unter der Leitung von Beate Düsterhaus. Die ausgebildete Musikpädagogin bot den Kindern im Alter von drei bis vier Jahren ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Musik mit Instrumenten, der eigenen Stimme, Bodypercussion in der Gruppe oder auch allein zu erfahren und sich dabei spielerisch auszuprobieren. Die Motivation, Musik im Raum selbst „herzustellen“, stand dabei ständig im Vordergrund und der Spaß am Wiederholen der bereits gefundenen Rhythmen und Melodien kam dabei nicht zu kurz. im Juni 2017 können interessierte Kinder im Alter von vier bis fünf Jahren, an einem vierwöchigen Schnupperkurs teilnehmen. Foto: privat

Während des Eltern-Kind-Frühlingsbastelns entstanden Anfang März in der Kita St. Elisabeth bunte Blumenkinder. Basteln mit Kindern macht Spaß, es fördert die Kreativität, Feinmotorik und Konzentrationsfähigkeit. Das Vorstellungsvermögen wird geschult und das Kind lernt, sich über einen längeren Zeitraum mit einer Sache zu beschäftigen. Foto: privat

Die Vereinsmitglieder der Tauchsportgruppe Olsberg e.V. trafen sich zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahlen und

Zu ihrer jährlichen Bezirkskonferenz trafen sich die Ortsgruppen der Katholischen jungen Gemeinde (KjG) aus dem Einzugsgebiet Hochsauerland und Waldeck. Rund 30 Delegierte wählten eine neue Leitung und diskutierten über die Jahresplanung sowie aktuelle Themen von Seiten des Diözesanverbandes des Bezirksverbandes. Auch die Neuwahl der Bezirksleitung stand auf der Tagesordnung. Niklas Zimmer aus Rösenbeck und Franziska Erber aus Olsberg wurden erneut in die Bezirksleitung gewählt. Neu im Team sind Linus Wagner aus Olsberg und Sophia Braun aus Winterberg. Weiterhin im Amt ist Markus Dinkel aus Olsberg. Unterstützt wird das Team von dem Bezirksausschuss, der ebenfalls in Teilen neu gewählt wurde. Die KjG-Diözesanleiterin Lara Hans bedankte sich in einem Grußwort für die geleistete Arbeit und stellte die aktuellen Themen des Diözesanverbandes vor. Foto: privat

gemütlichem Beisammensein. Dabei gab es nur wenig personelle Veränderung und der geschäftsführende Vorstand wurde deutlich im Amt bestätigt. Neu im erweiterten Vorstand ist Michael Kappe, der das Amt des Ausbildungsleiters von Dirk Renner übernommen hat. Die gute Jugendarbeit der Tauchsportgruppe, die in der Hand Martin Ledeburs liegt, sorgt für steigende Mitgliederzahlen und schafft eine breite Basis für alle Vereinsaktivitäten. Die Mitgliederversammlung einigte sich auf ein abwechslungsreiches Jahresprogramm, in dessen Mittelpunkt gemeinsame Tauchaktivitäten stehen. Vor der Jahreshauptversammlung traf sich die Vereinsjugend im Aqua Olsberg zur Jugendversammlung. Pascal Martin und Paul Döring wurden dort als Jugendvertreter gewählt. Für alle Tauchinteressierten besteht dienstags, je nach Altersgruppe, ab 18 Uhr die Möglichkeit, im Aqua in Olsberg am Training teilzunehmen. Außerdem bietet der Verein jeden dritten Dienstag im Monat ein „Schnuppertauchen“ an. Aktuelle Informationen gibt es auch auf der Homepage des Vereins unter www.tsg-olsberg.de. Foto: privat

Kleiderstube geöffnet Brilon. Die Kleiderstube im ev. Gemeindehaus Brilon, Kreuziger Mauer 2, ist am Donnerstag, den 16. März, von 10 bis 12 Uhr zum Ver-

kauf geöffnet. Für die ganze Fami- aber auch Bettwäsche ist vorrätig. lie werden, für ein geringes Entgelt, Die Annahme von Kleidung (kein Kleidung, einschl. Unterwäsche, Trödel) ist an diesem Tag von 12 bis Strümpfe und Schuhe angeboten, 13 Uhr.

Zur Generalversammlung der Feuerwehr Elleringhausen begrüßte Löschgruppenführer Bernd Balkenhol neben den Wehrleuten auch den sellv. Leiter der Wehr, Uwe Schwarz, sowie die örtlichen Stadtvertreter und den Ortsvorsteher. In seinem Bericht verwies er auf das sehr aktive Jahr der Löschgruppe. An 26 Übungsabenden nahmen durchschnittlich 17 Wehrleute teil und leisteten fast 900 Stunden feuerwehrtechnischen Dienst. Bei weiteren Veranstaltungen kamen nochmals ca. 800 Stunden zusammen. Weitere Stunden leisteten die Kameraden bei Lehrgängen und Seminaren. Insgesamt engagierten sie sich im Jahr 2016 mit über 2100 Stunden für das Allgemeinwohl. Stellv. Wehrführer Uwe Schwarz hob in seinem Bericht die Bedeutung der Feuerwehr vor Ort hervor. Weiterhin berichtete er von den laufenden Aktivitäten auf Stadt- und Kreisebene. So ist die Umstellung auf den Digitalfunk in der Stadt Olsberg weitgehend abgeschlossen und auch die digitale Alarmierung soll noch in diesem Jahr eingeführt werden. Zum Ende seines Berichts übernahm Uwe Schwarz Leon Schulte und Sven Posner aus der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr. Er beförderte Simon Vogt und Fabian Balkenhol zu Hauptfeuerwehrmännern. Gregor Vogt wurde nach absolvieren des Gruppenführerlehrgangs am Institut der Feuerwehr in Münster zum Brandmeister und Marian Wiese zum Oberbrandmeister befördert. In der Jugendfeuerwehr befinden sich zur Zeit 21 Jugendliche. Sie leisteten bei 25 Gruppentreffen insgesamt 445 Stunden. Foto: privat

Zur Generalversammlung des Heimatvereins Altenbrilon konnte der erste Vorsitzende Ralf Pieper 48 Vereinsmitglieder begrüßen. Er berichtete über die Aktivitäten des Vorstands und blickte auf die Veranstaltungen des Heimatvereins Altenbrilon aus dem vergangenen Jahr zurück. Bei den Nachwahlen zum erweiterten Vorstand wurde Andreas Hillebrand als Adjutant gewählt. Weiter übernimmt Martin Schmidt das Amt des zweiten Zugführers. Neu als Fahnenoffiziere wurden Daniel Metelmann, Steffen Giller, Frank Geißler, Marcel Schilling und Nico Kraft gewählt. Die Aufgabe der ZBV-Offiziere übernehmen zukünftig Sascha Hillebrand und Jan Bartmann. Das langjährige Vorstandsmitglied Siegfried Gründer ist aus dem erweiterten Vorstand ausgeschieden. Er wurde durch die Versammlung einstimmig zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt. Am 8. April führt der Heimatverein Altenbrilon wieder die Aktion „Saubere Landschaft“ durch. Alle Helfer treffen sich hierzu um 9 Uhr am Haus Wiesengrund. Der traditionelle Seniorennachmittag ist am 10. Juni und einen Tag später findet das Sommerfest statt. Das Jungschützenschießen wird am Freitag, den 11. August, ausgerichtet. Das Schützenfest findet in diesem Jahr am 12. und 13. August statt. Am 3. September folgt dann noch das Kinderschützenfest und am 3. Dezember die Nikolausfeier. Foto: privat


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

5

„White Dinner“ und andere Highlights in Brilon

Ein kleiner Vorgeschmack auf das „White Dinner“- von links hinten: Markus Korte, Thomas Mester, Burkhard Brauer, Oliver DĂźlme, Christian LeiĂ&#x;e, Stefan Scharfenbaum und Thomas Hillebrand, von links vorne: Carina RĂźsing und Astrid von RĂźden. Text und Foto: Ursula Schilling Brilon. (us) Der Fachausschuss „PRIMA BRILON“ wird auch dieses Jahr wieder hochkarätige Veranstaltungen organisieren, die viele Besucher anlocken werden. Bei der Generalversammlung am 7. März im Kolpinghaus berichtete der erste Vorsitzende von „PRIMA BRILON“, Stefan Scharfenbaum, von den Planungen. Zuvor hatte die ordentliche Mitgliederversammlung des Gewerbevereins, der als Dachverband des Ausschusses „PRIMA BRILON“ fungiert, stattgefunden. Gewerbeverein Brilon „Der Gewerbeverein deckt hauptsächlich den administrativen Aufgabenbereich ab,“ erläuterte der erste Vorsitzende Christian LeiĂ&#x;e und betonte die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Brilon. Hier seien vor allem die Ă„nderungen im Bereich des innerstädtischen Parkens genannt. Wie schon in der Presse erwähnt, bilden die „BrĂśtchentaste“ am Parkautomaten, der Einsatz von einer „Parkeieruhr“ und die MĂśglichkeit, ein „HalbtagesTicket“ bzw. ein „Tages-Ticket“ zu ziehen, weitere Pluspunkte fĂźr die Einkaufsstadt Brilon. Man wird dieses neue Parksystem demnächst

einer Auswertung unterziehen, um gegebenenfalls noch Verbesserungen durchzufĂźhren“, ergänzte Stefan Scharfenbaum. AuĂ&#x;erdem wurde die Frage nach Stellplätzen fĂźr Wohnmobile innerhalb der Kernstadt aufgeworfen, deren Besitzer ein gutes Klientel darstellen wĂźrden. Ein Thema, mit dem man sich durchaus in Zukunft beschäftigen sollte. Bei den Vorstandswahlen kam es zur einstimmigen Wiederwahl der folgenden Vorstandsposten: Erster Vorsitzender Christian LeiĂ&#x;e, zweiter Vorsitzender JĂźrgen Hegener, Kassenwart Bernhard Hohmann und SchriftfĂźhrer Oliver DĂźlme. Zum KassenprĂźfer wurde Simon Urban gewählt. Fachausschuss „PRIMA BRILON“ „Never change a winning team!“ Nach diesem Motto werden auch dieses Jahr wieder Events wie „Brilon blĂźht auf“ (9. April), das „Briloner Altstadtfest“ (25. bis 27. August), die Michaelis Kirmes (22. bis 25. September), „Brilon bei Nacht“ (30. Oktober) und Aktionen wie das Weihnachtsspiel stattďŹ nden. Beim Altstadtfest mit seinem

Firmenlauf, seinen Darbietungen von KleinkĂźnstlern und Musikern kommt noch eine neue Attraktion hinzu: Ein „White Dinner“. Bei diesem „Outdoor Dinner“ treffen sich in WeiĂ&#x; gekleidete Teilnehmer an Ăśffentlichen Plätzen und dinieren festlich an ihren selbst mitgebrachten Tischen. Auch die Speisen und Getränke bringen die teilnehmenden Personen mit. Dieser Trend wird nun in abgeänderter Form während des Altstadtfestes in Erscheinung treten. Und zwar wird dafĂźr die BahnhofstraĂ&#x;e „umgerĂźstet“: Eine lange mit weiĂ&#x;en TischtĂźchern gedeckte Kaffeetafel wird die Einkaufszone bereichern. Mitgebrachte Getränke und Backwaren kĂśnnen dann in einem vĂśllig neuartigen Ambiente zu sich genommen werden. Die letztes Jahr stattgefundene Veranstaltung „Fashion & Show Brilon“ ist begeistert aufgenommen worden und wird wahrscheinlich im nächsten bzw. Ăźbernächsten Jahr ihre Fortsetzung ďŹ nden. Diskutiert wurde des Weiteren die EinfĂźhrung einer BrilonCard, einer Art Paybackkarte, die den herkĂśmmlichen Gutschein des Gewerbevereins einer Digitalisierung unterzieht. Mit einer Gegenstimme und vier Enthaltungen wurde der Vorstand beauftragt, erst einmal Informationen von anderen Städten, die dieses System bereits praktizieren, einzuholen. Bei den Vorstandswahlen im Fachausschuss „PRIMA BRILON“ kam es zu einer einstimmigen Wiederwahl der folgenden Vorstandsposten: Erster Vorsitzender Stefan Scharfenbaum, zweiter Vorsitzender Christian LeiĂ&#x;e, SchriftfĂźhrer Oliver DĂźlme und Kassenwart Markus Korte. Zum KassenprĂźfer wurde Simon Urban gewählt. Ein weiterer Programmpunkt beinhaltete die BeitragserhĂśhung. Eine 20-prozentige Beitragsanpassung (reduziert durch Ausgabe der TĂźten PRIMA BRILON, RĂźckvergĂźtung Parkticket Krankenhaus bzw. Teilnahme am Weihnachtsspiel) wurde von den Mitgliedern abgesegnet.

Um die Arbeit des Vorstands zu unterstßtzen, wurden folgende Beisitzer gewählt: Carina Rßsing, Thomas Mester, Jutta Sager, Thomas Hillebrand, Burkhard Brauer und Astrid von Rßden.

Da diese Mitglieder alle einen unterschiedlichen beruichen Background aufweisen, werden sie mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen die Vorstandsarbeit facettenreich mitgestalten kÜnnen.

'HU*HKHLP7LSSIÂ U&OHYHUH

ZZZVFKXOWH PDGIHOGGH 9HUNDXI%HUDWXQJMHG0R0L)UYRRÂą 8KU

„Ein

Lächeln fĂźr jeden Kunden.“

Bankwechsel leicht gemacht: Kein lästiger Papierkram, Ăœbernahme Ihrer Zahlungsaufträge, Daueraufträge und Lastschriften. Nutzen Sie unseren kostenlosen Bankwechsel-Service! Wir freuen uns auf Sie. www.vb-bbs.de

Erzählkßnstler Michael Klute gastiert beim Hospizverein Brilon Der Mundwerker singt Macky Messers Moritaten

Der Mundwerker Michael Klute. Brilon. Fßr den Üffentlichen Teil ihrer Mitgliederversammlung 2017 hat sich der Vorstand des Hospizvereins Brilon einen besonderen Gast eingeladen – den Mundwerker. So nennt sich Michael Klute aus Sundern. Er ist Kßnstler und berßhmt fßr seine Soloauftritte. Auf seine ganz eigene und zßnftige Art erzählt der Mundwerker Michael Klute leicht- und tiefsinnige Ge-

Foto: Michael Klute schichtchen und Anekdoten zum Schmunzeln, Lachen und auch zum Nachdenken. Sein Repertoire reicht vom derben Bauernschwank ßber uralte Märchen und Lßgengeschichten bis hin zu eigenen, unglaublich wahren Geschichten. Als Gast beim Hospizverein Brilon wird der Mundwerker dem Anlass entsprechend, augenzwinkernd Moritaten von Macky Messer bis

WildschĂźtz Jennerwein anstimmen. Der Titel des Programms lautet: Aus die Maus. Musikalisch umrahmt der Mundwerker sein Erzählprogramm, das auch mit „ErschrĂścklichem“ und Derbem aus der „Vom-HĂśrenSagen-Tradition“ fĂźr schrecklichschĂśne Unterhaltung sorgt, mit seiner kleinen Holzpfeifen-Bauchdrehorgel. Der Auftritt des Mundwerkers ist Ăśffentlich und kostenlos. Interessierte sind herzlich eingeladen. „Wir wollen uns mit dem Programm dem Themenkreis Sterben, Tod und Trauer von einer anderen Seite nähern. Wir wollen zeigen, dass das Leben vielschichtig ist und das Leben und Sterben, genauso wie Lachen und Weinen, dazugehĂśren“, lädt der Hospizverein Brilon ein. Der Mundwerker wird am Dienstag, den 21. März, um 19 Uhr im Katholischen Pfarrzentrum Brilon auftreten. Im Anschluss an das Ăśffentliche Programm lädt der Vorstand ab 20 Uhr zur Mitgliederversammlung des Hospizverein Brilon ein.

www.juwelierweber.de


6

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Mit Luther Gottvertrauen entdecken

Briloner

Goldankauf sofort Bargeld Reparaturen an Armbandalle Servicearbeiten und Großuhren rund um die Uhr

Batteriewechsel sofort

02961 743024 Aloys Meyer

Uhrmachermeister Am Hollemann 63 · 59929 Brilon

GEBRAUCHTE MOTORSÄGEN ab

139,-

Kinderbibelwoche der Ev. Kirchengemeinde Brilon. Auch Kinder können Luther verstehen. Darauf setzt das Kinderbibelwochenteam. Seit Ende Februar bereitet eine 17-köpfige Gruppe die Veranstaltung vor, die von Montag, den 10. April, bis Donnerstag, den 13. April, jeweils von 9 bis 12 Uhr in der Ev. Stadtkirche und im Ev. Gemeindezentrum an der Kreuziger Mauer in Brilon stattEinen hervorragenden vierten Platz erreichte die E-Ju- findet. Die Woche schließt mit dem nioren Kreisauswahl des Altkreises Brilon beim Vergleichsturnier der Gottesdienst am Gründonnerstag, Kreisauswahlen in Paderborn. Die Mannschaft, bestehend aus Spielern des den 13. April, um 18 Uhr ab. Geburtsjahrgangs 2006, erzielte damit bei ihrem ersten Auftritt als AuswahlZum Team gehören Konfirteam eines der besten Ergebnisse der vergangenen Jahre. Schloss man die Gruppenphase als Dritter ab, war die Mannschaft von Kreisauswahltrainer manden, Jugendmitarbeiter, zwei Carsten Streffing im Viertelfinale gegen den Kreis Lübbecke zur Stelle und Presbyterinnen und Pfarrerin gewann dieses überzeugend mit 3:1. Im Halbfinale konnten die Briloner Kathrin Koppe-Bäumer. Kontaktdem späteren Turniersieger, der Kreisauswahl Lippstadt, lange Paroli bieten punkte zwischen der Welt der und drängten, nach frühem Rückstand, lange mit guten Chancen auf den Kinder und Luther, dem Mann aus Ausgleich, ehe Lippstadt kurz vor Schluss den Siegtreffer erzielte. Im Spiel dem Mittelalter, sind Angst, Mut, um Platz drei war die Luft raus, sodass es den Hochsauerländern nicht Vertrauen, Überforderung und mehr gelang, gegen den Kreis Herford erfolgreich aufspielen zu können. Sehnsucht nach Anerkennung. Somit schloss man das Turnier als Vierter von zwölf teilnehmenden Mann- „Kinder heute haben selten Angst schaften ab. „Für einen kleinen Fußballkreis wie den unseren und dafür, vor Gewitter, dafür fühlen sie sich dass es der erste Auftritt des Auswahljahrgangs 2006 war, haben wir uns in bedroht, wenn Schulerfolge ausPaderborn toll präsentiert und fahren höchst zufrieden nach Hause“, resü- bleiben oder andere sie mobben“, miert Carsten Streffing das Turnier. Foto: privat weiß die Pfarrerin. Sich trauen, zur

eigenen Meinung zu stehen, auch das sei nicht leicht. Luther fasste Vertrauen und Lebensmut, als er Gottes Liebe entdeckte. Wie das geschah und welche Folgen das für Luther und die Kirche damals hatte, können die sechs- bis zwölfjährige Kinder bei der Kinderbibelwoche entdecken. Jeder Tag beginnt in der Kirche mit Liedern, Gebeten und einem Theaterstück. In Altersgruppen aufgeteilt beschäftigen sich die Kinder danach mit dem, was sie gehört und gesehen haben, spielen, basteln und treffen sich im großen Saal zum schmackhaften Frühstück. 75 Kinder können mitmachen. Der Eintritt ist frei. Anmeldungen nimmt die Gemeindesekretärin Jutta Fiebich, Tel. 02961 50020, entgegen. Die Küsterin, Frau Becker, sorgt für das leibliche Wohl. Sie freut sich über Erwachsene, die ihr dabei helfen. Wer mitmachen möchte, melde sich ebenfalls bei Jutta Fiebich.

Jugendraum in Gudenhagen wird weiterhin vom Hochsauerlandkreis gefördert

Bis auf den letzten Platz besetzt war die Ev. Stadtkirche in Brilon als der Frauenchor Just for Joy zum geistlichen Benefizkonzert aus Anlass seines 15-jährigen Bestehens eingeladen hatte. Musikalische Unterstützung bekamen die Frauen dabei durch den Männerchor „Hellweg-Quartett“ aus Soest. Inspiriert durch den Auftritt beim Deutschen Chorfest in der Stiftskirche in Stuttgart im letzten Jahr, war für Just for Joy schnell der Entschluss gefasst, diese Lieder auch dem hiesigen Publikum zu präsentieren. Und so begeisterten die beiden Chöre unter der Leitung von Michael Busch mit einer bunten Mischung verschiedener Chorwerke die Zuhörer. Vom Spiritual „O Happy Day“ über die moderne Chorversion des Songs „Engel“ der Gruppe „Rammstein“ bis zum geistlichen „Virtute Magna“ war für jeden Geschmack etwas dabei. Den Abschluss eines gelungenen, kurzweiligen Abends bildete das von den beiden Meisterchören gemeinsam vorgetragene Stück „Locus Iste“ Das begeisterte Publikum bedankte sich mit „Standing Ovations“ und einer großzügigen Spende, die u.a. der Chorarbeit im Kinder- und Jugendbereich im Altkreis Brilon zu Gute kommen soll. Foto: privat

Ihr Kontakt zu uns: redaktion@briloner-anzeiger.de

Gudenhagen. Auch in diesem Jahr fördert der Hochsauerlandkreis die T.O.T. (Teil offene Tür) im Jugendraum im Pfarrheim St. Michael in Gudenhagen. Dieser Raum ist die Anlaufstelle in Gudenhagen-Petersborn-Pulvermühle für die Jugend. Er wurde 1994 vom damaligen Pastor Uwe Wischkony (heute Direktor der Landvolkshochschule Hardehausen), dem leider viel zu früh verstorbenen Kreisjugendpfleger Berni Richard und dem jetzigen Ortsvorsteher Wolfgang Diekmann gegründet. Seit diesem Zeitpunkt steht der Jugendraum allen Jugendlichen des Dorfes für die Jugendarbeit zur Verfügung. Darüber hinaus wird er auch von vielen örtlichen Verbänden und Vereinen mitgenutzt. Im Jahr 2003 wurde er vom Hochsauerlandkreis als „Teil offene Tür“ anerkannt und wird seitdem vom HSK auch finanziell gefördert. Von der guten Jugendarbeit vor Ort konnte sich das HSK-Jugendamt vor wenigen Tagen beim Wirksamkeitsdialog überzeugen. Besonders erfreulich

(V. li.) Patrick Lillpopp, Simon Grönke, Sonja Kappe, Fabian Gneckow, Sabine Kappe, Hellmut Roitsch, Lara Kaluza und Wolfgang Diekmann. Foto: privat sind die gestiegenen Besucherzahlen im letzten Jahr. In diesem Jahr soll u. a. der Jugendraum von den Jugendlichen renoviert werden. Für die großen Ferien ist ein Sommerprogramm vorgesehen. Verantwortlich für den Jugend-

raum sind seit 1994 Hellmut Roitsch und Wolfgang Diekmann. Ansprechpartner sind Sonja Kappe und Monika Gründer. Sie werden dabei unterstützt von Patrick Lillpopp, Sabine Kappe und Benedikt Kappe.

9.300 Euro für den guten Zweck erlaufen Brilon. Mit der Aktion „Egger läuft“ hat die Firma EGGER in Brilon auch in 2016 wieder Spenden für karitative Einrichtungen der Region gesammelt. Für jeden Kilometer, den die Mitarbeiter bei offiziellen Laufveranstaltungen laufen oder walken, spendet das Unternehmen fünf Euro. So haben 87 aktive Mitarbeiter in 2016 die stolze Summe von 9.300 Euro erlaufen. Der Betrag wird an verschiedene lokale, soziale Einrichtungen gespendet. Die ersten Spendenschecks in Höhe von jeweils 2.000 Euro gingen Anfang März 2017 an die Evangelische Kirchengemeinde Brilon zur Unterstützung der Kinderfreizeit 2017 ins Jagdschloss Bückeburg und an den Verein Kunterbunt aus Brilon. Alle zwei Jahre plant die evangelische Kirchengemeinde Brilon eine

Kinderfreizeit in das schöne Jagdschloss Baum bei Bückeburg. Auch in diesem Jahr (17. Juli bis 31. Juli) verbringen wieder 20 bis 30 Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren 14 schöne Ferientage mit vielen interessanten Spielen und sportlichen Aktivitäten auf dem großen Gelände rund um das Jagdschloss. Durch die Spende über 2.000 Euro der Aktion „EGGER läuft“ kann hoffentlich noch die eine oder andere zusätzliche Tagesexkursion gemacht werden. Anfang 2017 hat sich der Verein Kunterbunt in Brilon neu gegründet und eine eigene Kleiderkammer in der Friedrichstraße eröffnet. Insgesamt stehen drei Räume für den Verkauf zur Verfügung. „Unser Fokus liegt vor allem auf Kinderkleidung, wir haben aber auch Damen- und Herrenmode im An-

gebot“, erklärt die Vorsitzende Barbara Harding. Wer nach Geschirr, Tassen oder Spielzeug sucht, wird auch fündig. Im Vordergrund steht bei allen Angeboten der Preis und der Kontakt mit den Kunden auf Augenhöhe. Knapp 40 ehrenamtliche Helfer kümmern sich um den Laden und die Spendenannahme. Durch die Spende über 2.00 Euro der Aktion „EGGER läuft“ kann der Verein hoffentlich noch viele weitere Ideen und Projekte anstoßen. „Sport treiben und dabei etwas Gutes tun – eine tolle Aktion“, freut sich Tatjana Keller, eine der laufstärksten Mitarbeiterinnen. Sie hat im vergangenen Jahr knapp 80 Kilometer zurückgelegt, und ist begeistert, dass Firma EGGER die Startgelder übernimmt und auch noch die Laufkleidung kostenlos zur Verfügung stellt.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

7

Brilon wird auch in diesem Frühjahr zur Musikmeile 4. Briloner Kneipennacht am 8. April aus Düsseldorf zu Gast und hilft den Gästen bei ihren Auftritten. Dank der Unterstützung von Sponsoren konnten somit auch für die vierte Auflage des Kneipenfestivals wieder Künstler gewonnen werden, die die Veranstaltung zu einem Höhepunkt der städtischen Musikszene werden lassen. Infos unter www.s-Lift.de

tuellen Hits von den Kings of Leon ein. Gleich um die Ecke geht die Party in der Ratsschänke in der Petrusstraße weiter. Thilo Pohlschmidt braucht nichts als seine Stimme und eine akustische Gitarre, um mit Pophits und Klassikern zu begeistern. Erstmals beteiligt sich in diesem Jahr auch das Eiscafé Venezia in der Bahnhofstraße an der Veranstaltung. Die beiden Gitarristen Frank Sandfort und Michael Pape – kurz Organisatoren, Sponsoren und teilnehmende Gastronomen freuen sich auf die 4. Briloner Framic – präsentieVolksbank Kneipennacht. Text und Foto: Annika Schröder ren auch hier CoverMusik. Ihr Programm Brilon. (as) Am 8. April verwandelt schänke, das Eiscafé Venezia, das umfasst Songs von Interpreten wie sich die Briloner Innenstadt wieder Kolpinghaus, der Kump, das Lokal Bryan Adams, Sunrise Avenue, in eine riesige Bühne. Dann geht die „Zum Törchen“ sowie das Labyrinth. Ronan Keating oder Elvis Presley. Auch die Derkere Straße wird zur In der Stadtschenke in der FrieBriloner Volksbank Kneipennacht in ihre vierte Runde. Das Konzept ist drichstraße gibt es in diesem Jahr in Musik- und Partymeile. In Tommy‘s genau so einfach wie bei den vor- erster Linie Rock, Pop, Rock‘n‘Roll Restaurant im Kolpinghaus erwartet herigen Auflagen: Einmal bezahlen, und Oldies gespielt von The Stereo das Publikum die Band „livehaftig“. Bändchen ans Handgelenk und Boys. Die beiden Sänger geben Die fünf Musiker legen sich auf kein freien Eintritt in den beteiligten Lo- den bekanntesten Liedern aus den Musikgenre fest, sondern präsenkalen genießen. Die Bändchen sind 50ern, 60ern und 70ern ein neues tierten Schlager, Klassiker oder Hits bereits im Vorverkauf für zehn Euro Gesicht und laden ein zum Mitsin- aus Rock und Pop. Hauptsache mit „Schmackes“ und viel Spaß für die in allen beteiligten Lokalen, bei der gen und Mitfeiern. An der Strackestraße nehmen in Zuhörer. Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten Im Kump tritt in diesem Jahr eine in der Bahnhofstraße, bei der BWT diesem Jahr gleich fünf Lokale teil. Brilon Derkere Straße 10 sowie bei Im Hotel am Wallgraben gibt es In- Band auf, die so noch auf keiner Taxi Meier erhältlich. Ferner wird terpretationen von Liedern aus den Bühne stand. Das neue Projekt von es am Abend der Veranstaltung in letzten 50 Jahren, präsentiert von Jini und Henne, Mitbegründer der allen teilnehmenden Lokalen eine den Vollblutmusikern der Band Tres Band Luxuslärm, feiert dort Premiere. HEROcks sorgen mit ihrer Abendkasse geben. Der Preis für die Tosteron. Im Labyrinth sind „The Top Dogs“ Musik für Gänsehaut und lassen die Bändchen liegt dann bei 14 Euro. Doch alle Musikliebhaber sollten zu Gast, die zu einem Streifzug Besucher in Erinnerungen schwelschnell sein, denn im letzten Jahr durch die gesamte Rock- und Pop- gen. Die Welthits von Stars wie Rihanna, Bon Jovi oder Phil Collins war die Volksbank Kneipennacht geschichte einladen. Ein paar Häuser weiter im Bex- werden in einer neuen, ganz unverfast ausverkauft und auch in diesem Jahr sei das Programm wieder ab- keller ertönen die Lieblingshits der wechselbaren Art interpretiert. Eine weitere Premiere findet für wechslungsreich und interessant. 70er, 80er, 90er und aktuelle Hits Ein gewisses musikalisches Niveau aus den Charts, gespielt von der die Briloner Kneipennacht im Lokal „Zum Törchen“ statt. Denn dort würde nicht unterschritten, ver- Formation Sunset Celebration. Im Quellenhof gibt es Musik von können die Kneipennachtgäste in spricht Veranstalter Bernd Böhne. Bei überfüllten Gaststätten besteht Stefan & Stefan, einem Akustik Duo, diesem Jahr erstmals nicht nur LiveMusik hören, sondern auch selbst das es liebt, mit Holz zu arbeiten. zudem keine Gewähr auf Einlass. Im Celtic Corner ist die Cover- singen. Eine Karaoke-Show hat es Die Stationen der Kneipennacht sind in diesem Jahr die Stadt- Band The Sunbeams zu Gast und bei der seit 2014 jährlich stattfinschenke, das Hotel am Wallgraben, heizt den Partygästen mit einem denden Veranstaltung noch nicht der Bexkeller, der Quellenhof, der breiten Repertoire von den Beatles, gegeben. In diesem Jahr ist jedoch Irish Pub „Celtic Corner“, die Rats- über U2 und Nirvana bis hin zu ak- Karaokemeister André Schinhofen

Samstag, 25. März

Back to the Roots mit DJ TOBi no House – no Techno! Das Beste aus Rock & Pop der 80er bis heute!

FERSENSPORN? Durchdringendes Stechen oder dumpfe, unregelmäßig auftretende Schmerzen? Dann JETZT hartnäckige Schmerzen bei uns lindern - denn diese Schmerzen müssen nicht von Dauer sein! Die Matrix-Rhythmus-Therapie bietet Ihnen einen angenehmen, nebenwirkungsfreien Therapieansatz. Die Regeneration sowie der Entzündungsabbau im Fuß wird gefördert und das Laufen wird wieder schmerz- und beschwerdefrei. Die innovative Matrix-Rhythmus-Therapie ist eine gezielt an der Skelettmuskulatur ansetzende Schwingungstherapie - probieren Sie es aus! Rufen Sie uns unter 0 29 62 / 97 82 90 an - wir beraten Sie gerne ausführlich zur Behandlung Ihres Fersensporns.

Hauptstraße 75 59939 Olsberg Telefon 0 29 62 . 97 82 90 www.physiotherapie-quellmalz.de

Räumungsverkauf wegen Umbau!

20% auf ALLES!

Herren Jeans Mustang/Pioneer 89,- 79,-

39,-€

Herren Boxer Shorts Doppelpack

Herren Schlafanzug

1495

10,-€

Herren Hemden Casa Moda, sportiv 49,- 39,-

29,-€

Nur noch bis zum 22. März!

IS-MODEN · Inh.: Scheuermann OLSBERG · AM MARKT – WINTERBERG · AM WALTENBERG 15

7,-€

Herren T-Shirts 3er Pack, schwarz/weiß 10,-€


JQVWHUGH

8

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

EODX 67$77

JUDX Lokal & aktuell

Ein Stück über Vertrauen, Rache und besonders die gravierenden Auswirkungen von Cybermobbing präsentierte das Team der BWT Brilon Kultour mit dem Westfälischen Landestheater. Rund 300 Schülerinnen und Schüler folgten gebannt der beeindruckenden Leistung der jungen Schauspieler. Das Stück „4 Your Eyes Only“ von Esther Rölz zeigt das Leben dreier Jugendlicher (Anouk, Kian und Sven) und beleuchtet die alltäglichen Probleme im Dschungel der digitalen Welt. Durch die Anonymität des Internets bleibt die Bedrohung vorerst ungreifbar, doch schon bald vermischt sich alles und lebendige Existenzen stehen auf der Kippe. „Ich habe selten so ein mitreißendes Theaterstück für diese Zielgruppe gesehen“, berichtet Margrit Manser (Brilon Kultour). Einige Schülerinnen und Schüler nutzten im Anschluss noch die Gesprächsrunde mit den Schauspielern und verließen sichtlich berührt den Veranstaltungsort. „Das Handy blieb vorerst in der Tasche“, so Manser. Foto: D. Andreas

Am Mittwoch, den 8. März, trafen sich die Schulkinder des Kindergartens St. Petrus und Andreas mit ihren Eltern, Erzieherinnen und dem Verkehrssicherheitsberater Klaus Marczyk und dem Bezirksbeamten Dieter Marczyk zum Verkehrssicherheitsnachmittag. Im gemeinsamen Gespräch wurde auf Risiken und besondere Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Anschließend sind mit den Kindern praktische Übungen in der Stadt umgesetzt worden. In nächster Zeit werden die Schulkinder die Polizeiwache in Brilon besuchen. Ein weiteres Verkehrssicherheitsprojekt, organisiert durch Dietmar Wittmann von der Briloner Verkehrswacht, wird es bei genügend Anmeldungen Ende März geben. Foto: privat

25 Jahre Städtepartnerschaft Locminé – Medebach Gastgeber für Freunde aus der Partnerstadt gesucht Medebach. Seit 1992 besteht zwischen Medebach und der bretonischen Stadt Locminé eine Städtepartnerschaft. Viele Bürger, aber auch Vereine und besonders die Schulen, haben sie mit Leben gefüllt. Durch jährliche Treffen und Reisen wird der Kontakt aufrecht erhalten und die Freundschaft gefestigt. In diesem Jahr werden sich die Bretonen wieder auf den Weg

machen, um hier das Schützenfest zu feiern. Anreise ist am Donnerstag, den 3. August, und die Abreise am Dienstag, den 8. August. Ein besonderes Festprogramm ist schon in der Vorbereitung, denn dieses Jahr gibt es das 25-jährige Bestehen der Partnerschaft zu feiern. Es werden noch Gastgeber für die französischen Gäste gesucht, die ein Quartier bieten oder zu-

mindest Unterkunft und Frühstück stellen können. Wer Interesse hat, ein oder zwei Personen aufzunehmen, wird gebeten, sich bei Heide Kesseler, Tel. 02982 1586, oder der Stadt Medebach, Tel. 02982 400-224, zu melden. FranzösischKenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich, da die Gäste tagsüber größtenteils in ein Programm eingebunden sind.

Die Energiegenossenschaft Hochsauerland eG hat auf ihrer Zur Generalversammlung kürzlich stattgefundenen Aufsichtsratssitzung die Weichen für neue nach- der St. Cyriakus Schützenhaltige Projekte gestellt und mit Jürgen Albaum (re.) einen neuen Vorstand bruderschaft Bruchhausen gewählt. Das bisherige Vorstandsmitglied Heinz Rummel (li.) stellte sich nach fünfjähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl. „Wir danken Heinz Rummel sehr für seine engagierte Arbeit“, betont der Aufsichtsratsvorsitzende Axel Reuber. „Er hat die erfolgreiche Entwicklung unserer Genossenschaft seit ihrer Gründung im Jahr 2011 mitgestaltet und sich aktiv für eine lokale und regionale Energiezukunft engagiert.“ Heute tragen 196 genossenschaftliche Mitglieder die Energiegenossenschaft Hochsauerland, die sich mit ihren Projekten vor Ort für eine nachhaltige und dezentrale Energieversorgung einsetzt. „Die Energiegenossenschaft hat noch viel Potential für regionale Projekte: Aktuell sind Beteiligungen an regionalen Windkraftanlagen geplant.“ Weitere Informationen über das nachhaltige Engagement der Energiegenossenschaft unter www. energie-hsl.de. Foto: privat

Wir suchen ab sofort

Mitarbeiter (m/w) für die frühen Morgenstunden (bis 6 Uhr) im Zustelldienst der Tageszeitung

Brilon, Hoppecke, Gudenhagen, Olsberg + Mindestalter 18 Jahre + möglichst mobil und flexibel + auf 450 €-Basis, alternativ sozialversicherungspflichtig Kontakt: Funke-Logistik Sauerland Tel. 0291/952983-18 E-Mail: a.foerster@funkemedien.de oder zustellerbewerbung@funkemedien.de

konnte der erste Vorsitzende, Martin Rahmann, eine Vielzahl an Schützenbrüdern begrüßen. Ein besonderer Gruß galt Schützenkönig Marc Steinrücken, Jungschützenkönig Marco Wiegelmann und Stadtjungschützenkönig Pascal Wiese, dem Kaiser Winfried Rüther und Pastor Burkhard Sudbrock. In seinem Jahresrückblick berichtete Martin Rahmann über die vom Vorstand geleisteten Arbeiten in der Halle, besonders über die Renovierung der Damentoiletten und erläuterte die für 2017 geplanten Veranstaltungen und Vorhaben. Nach dem Verlesen des Protokolls der letzten Generalversammlung durch Schriftführer Marc Steinrücken konnte Holger Wienand in seinem Kassenbericht über einen positiven Verlauf des zurückliegenden Schützenfestes berichten. Martin Rahmann, seit 1995 in der St. Cyriakus Schützenbruderschaft und seit 2008 erster Vorsitzender, stellte sich nicht mehr zur Wahl. Auf Vorschlag des Vorstands wurde Daniel Schröder, bisher zweiter Vorsitzender, einstimmig zum neuen ersten Brudermeister gewählt. Ihm folgt als zweiter Vorsitzender Marc Steinrücken. Ebenfalls verlies Karl-Josef Hoffmann als Dienstältester den Vorstand. Als neue Vorstandmitglieder wurden Christopher Busch und Tobias Hoffmann in den Vorstand gewählt. Bernd Axmann, Volker Meier, Uwe Müller und Robert Rüther stellen sich erneut für weitere drei Jahre zur Wahl. Für den ausscheidenden Kassenprüfer Gerd Hermann wählt die Versammlung Florian Wiegelmann. Foto: privat

Telefonische Demenzberatung der Klinik am Stein Olsberg Olsberg. Bei allen Fragen rund um Demenz steht in der Klinik am Stein Olsberg ab sofort eine kostenlose Demenzberatung zur Verfügung. Menschen mit Demenz wie auch Angehörige können sich am Telefon bei Sonja Göddecke professionelle Antworten holen. Sonja Göddecke ist Leiterin des Demenz-Therapie-Zentrums, einer Fachabteilung der Rehabilitationseinrichtung. Die Diplom-Sozialpädagogin ist fachlich qualifiziert

und bringt 14 Jahre Erfahrung aus der Demenzarbeit mit. Sonja Göddecke steht jeden Dienstag von 9.30 bis 12 Uhr unter Tel. 02962 808339 zur Verfügung. Weitere Termine können vereinbart werden. Ob zu Möglichkeiten regionaler Diagnostik und Therapiemaßnahmen, zum richtigen Umgang mit Demenzerkrankten oder Leistungen der Pflegeversicherung – Anrufer können sich vertrauensvoll an Sonja Göddecke wenden.

Persönliche Dinge werden absolut diskret behandelt. Um allgemein zum Thema Demenz aufzuklären, bietet die Klinik am Stein jeden vierten Donnerstag im Montag einen kostenlosen Vortrag im Speisesaal/Haus 1 an. Nächster Termin ist der 23. März um 15 Uhr. Chefarzt Dr. med. Roland Nafe referiert zum Thema „Demenzerkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten“. Besucher sind herzlich willkommen.


Schmiede und Galerie Föster ❘ Metallgestaltung – ein Mitgliedsbetrieb der Handwerkerkooperation Galerie – im Zusammenspiel werden außergewöhnliche Kunstwerke entwickelt. So ist die Schmiede & Galerie Föster mittlerweile sehr bekannt und längst nicht mehr nur ein Geheimtipp, wenn es um exklusive und anspruchsvolle Metallgestaltung geht. Verschiedenste Materialien wie Bronze, gegossenes Kristallglas sowie Stahl und Edel-

Gleidorf. (sw) Uwe Föster und sein Team arbeiten sowohl für Hotels, Behörden, Firmen, als auch für anspruchsvolle Privatkunden in ganz Europa sowie auf anderen Kontinenten. Individualität wird bei dem exklusiven Betrieb aus Schmallenberg-Gleidorf ganz groß geschrieben. Ob nach den persönlichen Vorstellungen der Kunden, oder Entwürfen der Schmiede und

stahl werden hier verarbeitet. Vom exzellenten Bronzebrunnen bis hin zu einzigartigen Tischobjekten – hier bleiben keine Wünsche offen. Das fünfköpfige Team um Uwe Föster fertigt außerdem Exponate wie Tiere, Leuchten, Skulpturen und vieles mehr, die in der hauseigenen sich über drei Etagen erstreckenden Galerie anspruchsvoll präsentiert werden. Einen Besuch wert ist auch der liebevoll gestaltete Außenbereich. Ein weiterer Aufgabenbereich der Schmiede & Galerie sind anspruchsvolle Metallbauarbeiten. Ob Geländer oder Vordächer, Tore und vieles mehr – alle Arbeiten werden aus Stahl gefertigt. Für den Außenbereich wird dieser zusätzlich feuerverzinkt. Zur Auswahl bei der Oberflächenbearbeitung stehen aber auch die Lackierung oder Pulverbeschichtung, die über viele Jahre hinweg eine ausgezeichnete Optik und Wertbeständigkeit bieten. Kombinationen aus Stahl und Edelstahl sind selbstverständlich auch möglich. Die Schmiede & Galerie Föster in Gleidorf, An der Gleier 36, liegt direkt an der Bundesstraße 511 in Richtung Bad Fredeburg. Geöffnet ist die Galerie von montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr sowie nach Vereinbarung.

9

Team Compact … Handwerk mit Ideen!

Fotos: privat

An der Gleier 36 · D -57392 Schmallenberg-Gle idorf Telefon: ++49(0)2972/48245 · Telefax: ++49(0)2972/48246 info@schmiede-galerie-foester.de · www.schmiede-galerie-foester.de

Team Compact … Handwerk mit Ideen!

Ihre Handwerker-Kooperation

• Dachdeckerfachbetrieb Klüppel

• Glaserei Dragowski

• Malerfachbetrieb Markus Klauke

• Tischlerei Bröker

• Heizung und Sanitär Schörmann

• Garten- und Landschaftsbau

• Fliesentechnik BK Fliesen • Elektrotechnik Placht

ANZEIGE

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Lütteken • Schmiedekunst Föster

Team Compact • Nuhnestraße 3 • 59955 Winterberg Tel.: 02981 928328 • info@team-compact.de • www.team-compact.de


10

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Radtour auf dem Inn-Radweg

Arbeits-Sicherheitsschuhe und Wanderschuhe

Schuhhaus Vach Lichtenfels-Goddelsheim · Tel. 05636/273

Olsberg/Bestwig. In der Woche vom 9. bis 15. Juli bietet der SkiClub Bestwig eine Radreise auf dem Inn-Radweg an. Die Tour führt vom Julierpass bei St. Mortiz (Schweiz) in vier Etappen nach Innsbruck. Am ersten Tag bleibt die Gruppe im Oberengadin und die Tour führt von Celerina nach Sils entlang der Oberengadiner Seen und zurück, immer mit Blick auf die atemberaubende Kulisse der mächtigen Dreitausender rund um St. Moritz. Danach geht es in vier Etappen mit einer Länge von jeweils maximal 60 Kilometern zunächst durch das einsame und naturbelassene Inntal im Engadin – Anzeige –

Das Übermorgen-Haus: • Ökologisch • Diffusionsoffen • Energieklassen B, A und A+

Heizwärmebedarf 50 / 25 / 0 kWh pro m² und Jahr (Angaben gemäß ab Mai 2014 geltender Energieeinsparverordnung)

www.partner-haus.de 59964 Medebach · T 02982 8275

Brilon/Olsberg. Bei der VHS Brilon-Marsberg-Olsberg beginnen die Planungen für das Jubiläumsjahr 2017/2018, in dem die VHS ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Das neue Programmjahr startet im September 2017. Ein gewohnt breit gefächertes Angebot aus den unterschiedlichsten Fachbereichen erwartet die Teilnehmenden aller Altersgruppen. Aktuell sucht die VHS für ihre bestehenden Angebote dringend Kursleitende im Bereich Rückenschule (Marsberg) sowie im Bereich Kochen (Brilon, Marsberg und Olsberg) und Schwimmtraining (Brilon). Darüber hinaus sind aber auch neue Kursleitende in den

am 07.04.2017 in Tommy’s Bistro im Kolpinghaus in Brilon 18:30 Uhr Jugendversammlung · 19:00 Uhr Jahreshauptversammlung Liebe Vereinsmitglieder, hiermit lade ich herzlich zur Mitgliederversammlung des Jahres 2017 ein. Die Tagesordnung: 1. Begrüßung und Eröffnung durch den ersten Vorsitzenden 1.1 Begrüßung der neuen Mitglieder 2. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung von 2016 (das Protokoll liegt ab 18:30 Uhr im Versammlungssaal zur Einsicht aus) 3. Rückblick des 1. Vorsitzenden über das Jahr 2016 4. Bericht der Kassiererin 5. Bericht der Kassenprüfer 6. Entlastung des Vorstandes 7. Wahl Kassenprüfer 8. Wahlen zum Vorstand (Kassierer/in, Jugendbeauftragte/r, Ausbildungsbeauftragte/r, Fahrsportbeauftragte/r) 9. Vorstellung des geplanten Jahresprogramms 2017 durch den Vorsitzenden 10. Turnierplanung 28.07.-30.07.2017 11. Verschiedenes Während der Mitgliederversammlung erhalten alle Teilnehmer traditionsgemäß einen „Strammen Max“ und 2 Freigetränke. Die Turnierwerbetrailer des Vereins werden in der Sitzung vorgeführt. Alle Turnierteilnehmer des Jahres 2016 werden gebeten, ihre Leistungen an Barbara Witthaut zu melden. Mit den besten Wünschen für das Jahr 2017 verbleiben wir mit reiterlichen Grüßen

Eckhard Lohmann (1. Vorsitzender)

bis hinab in das breitere österreichische Inntal mit zahlreichen Burgen und Klöstern. Die Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck bildet den sehenswerten Endpunkt dieser Radreise. Ein Begleitfahrzeug transportiert das Gepäck zu den einzelnen Etappenorten und mit Sorgfalt ausgewählten Hotels und Gasthöfen. Bei Eigenanreise ist für den Rücktransport von Innsbruck in die Schweiz schon gesorgt. Da nur noch wenige Betten frei sind, empfiehlt sich eine rasche Anmeldung. Weitere Informationen über die Radreise finden sich unter www.ski-club-bestwig.de.

Assinghausen. Am Samstag, den 1. April, findet zum fünften Mal der Asker Dorfhelfertag statt. Es wird gemeinsam das Dorf in Schuss gebracht und anschließend in oder an der „Alten Schule“ zusammen gefeiert. Alle Vereine, die ihre Bereiche in Ordnung bringen, organisieren sich selbstständig. Stammtische, Cliquen, Nachbarschaften oder andere Gruppen haben erstmalig die Möglichkeit, sich auf www.assinghausen.de unter Termine eine Arbeit auszusuchen, die gemacht werden müsste. Natürlich können auch andere Arbeiten gemacht werden. Alle

Ideen zur Verschönerung des Dorfes sind gerne gesehen. Treffen für alle, die einfach nur so mit anpacken möchten, ist um 9 Uhr am Feuerwehrhaus. Ab ca. 11 Uhr können Brötchen mit Fleischwurst, Salami und Käse sowie kalte Getränke an der „Alten Schule“ eingenommen oder abgeholt werden. Gegen 15 Uhr sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Dann treffen sich alle Helfer, auch diejenigen, die ihre Arbeit schon vor Tagen oder Wochen gemacht haben, an der „Alten Schule“ zu Kaffee und Kuchen sowie Grillgut und kalten Getränken.

Mobil gegen Rheuma-Schmerz

Planungen für das Jubiläumsjahr beginnen

Mitgliederversammlung/ Jugendversammlung

Reit- und Fahrverein Brilon und Umgebung e. V.

Dorfhelfertag in Assinghausen

Bereichen Fremdsprachen, Kreativität, Gesundheit/Fitness sowie EDV/IT immer willkommen. Die Mitarbeiter der VHS freuen sich jederzeit über Anregungen und neue Kursideen. Interessierte können sich insbesondere während der jetzigen Planungsphase persönlich oder telefonisch in den drei Geschäftsstellen melden. Die Geschäftsstelle Brilon ist unter Tel. 02961 6416 erreichbar, die Geschäftsstelle Marsberg unter Tel. 02992 1280 und die Geschäftsstelle Olsberg unter Tel. 02962 3080. Zusätzlich können Ideen und Vorschläge auch direkt unter www.vhs-bmo.de eingereicht werden.

Olsberg/Siedlinghausen. „Wer rastet, der rostet”, heißt es im Volksmund. Das gilt für rheumakranke Menschen umso mehr. Auch wenn die Gelenke schmerzen, müssen sie in Bewegung gehalten werden, sonst verschlimmert sich ihr Zustand. Dies gilt für Arthrose genau so wie für entzündliche Gelenkerkrankungen. Deshalb hat die Deutsche Rheuma-Liga ein ganz spezielles Bewegungstraining entwickelt, das seit vielen Jahren mit großem Erfolg angeboten wird – das Funktionstraining. Die Übungen dienen dazu, die kranken Gelenke in ihren „Funktionen” beweglich zu halten, sie zu fördern ohne zu überfordern. Bewegung ohne Belastung ist das Prinzip. Von der Deutschen Rheuma-Liga – Arbeitsgemeinschaft Olsberg – wird regelmäßig am Mittwochabend im

Hallenbad Siedlinghausen Warmwassergymnastik angeboten. Zur Zeit gibt es zwei Gruppen in den Zeiten 18 bis 18.45 Uhr und 18.45 bis 19.30 Uhr. Gerade das gesellig Miteinander in der Gruppe, der regelmäßige Austausch und die Motivation durch Gleichgesinnte hilft, mit den Folgen und Einschränkungen der rheumatischen Krankheit besser zurecht zu kommen. Die Kurse sind fortlaufend, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Die Therapeuten sind gut geschult und in der Lage, auf individuelle Beschwerden einzugehen. Weitere Infos gibt es bei Karl Liese, E-Mail ag-olsberg@rheumaliga-nrw.de, oder Walter Hoffmann, E-Mail walter.hoffmann49@gmx. de, Tel. 02983 602. Der Hausarzt informiert auch über eine ärztliche Verordnung.

Versammlung des Kolpingbezirks Hochsauerland/Waldeck Medebach/Olsberg. Zur Jahresversammlung der Vorstände des Bezirksverbandes Hochsauerland/ Waldeck waren Vertreter von zehn Kolpingsfamilien anwesend, die Claudia Müller-Harendza aus Winterberg zur neuen Vorsitzenden wählten. Es folgten weitere Vorstands-Wahlen, der Tätigkeits- und Kassenbericht sowie die Infos zu weiteren Terminen. Es wurde beson-

ders auf die sehr gute und erfolgreiche Schuh-Sammel-Aktion „Mein Schuh tut gut!“ zum Kolpinggedenktag hingewiesen. Die FrühjahrsAktion Rumpelkammer findet am Samstag, den 29. April, statt. Auch die Sammlung von Textilien und Schuhen in den in allen Orten aufgestellten Kolping-Kleider-Containern läuft gut und sollte weiter intensiv genutzt werden. Da die Aktion Rumpel-

kammer nunmehr seit 50 Jahren mit großen Erfolgen turnusmäßig durchgeführt wird, ist für Samstag, den 20. Mai, in Bigge eine besondere Feier vorgesehen, zu der alle Helfer, vor allem auch die aus den vergangenen Jahren, eingeladen sind. An diesem Tag wird in dem neuen Kolping-Hotel Susato in Soest der neue KolpingDiözesan-Präses für die Erz-Diözese Paderborn gewählt.

Lesecafé im St. Engelbert

Auf Raumpatrouille mit Christiane Kretzschmar Brilon. Mit einer Zeitreise in die Kindheit in den 1970er Jahren wird die beliebte Literaturreihe des „Lesecafés“ am 16. März fortgesetzt. Bücherexpertin Christiane Kretzschmar liest aus dem Erstlingswerk von Matthias Brandt vor. Das auf Anhieb hochgelobte Buch des berühmten Schauspielers und Kanzlersohns heißt „Raumpatrouille“. Auf die Reise durch Raum und Zeit nimmt Matthias Brandt Leserinnen und Zuhörer mit in die eigene Kindheit, die auch denjenigen unter uns, die die 1970er Jahre erlebt haben, nicht völlig unvertraut ist mit ihren Songs, Moden, Fußballspielern und dem Essen. „In der Zeit als es der spillerige elfjährige Icherzähler des Buches mit kriegsgeschädigten Religionslehrern und den Bodyguards seines Vaters aufnahm, mit dem netten Herrn Lübke von nebenan Kakao trank, auf Percy Stuart im Fernsehen wartete und um seinen großen gel-

ben Hund trauerte, trauerte ich mit 17 um meine erste große Liebe, hörte die gleiche Musik und sah ebenfalls Percy Stuart im Fernsehen. Die Lektüre ist nicht nur amüsant und manchmal traurig schön, sondern gleicht Christiane Kretzschmar liest aus Matthias Brandts erstem auch ein wenig Buch „Raumpatrouille“. einem privaten Foto: Caritas Brilon / Sandra Wamers Fotoalbum, in dem ich zufällig mal wieder geblät- CariTasse im Seniorenzentrum St. tert habe und Vieles wieder ent- Engelbert, Hohlweg 8 in Brilon. decken konnte“, sagt Christiane Am St. Engelbert-Empfang können auch die Karten erworben werden. Kretzschmar. Das Lesecafé zum Thema „Raum- Sie kosten im Vorverkauf 6 Euro, patrouille“ beginnt am Donnerstag, an der Tageskasse 8 Euro. Weitere den 16. März, um 17 Uhr im Café Infos unter Tel. 02961 9657414.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

11

Senioren-Ratgeber: © pressmaster - Fotolia.com

Bestens versorgt im Alter

Nicht einfach abwimmeln lassen

Antrag auf eine Pflegestufe „ungerechtfertigt“ abgelehnt? Dann nur nicht abwimmeln lassen und gut beraten Widerspruch einlegen. Foto: be.p Vor drei Wochen war der Gutachter des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen bei der Mutter. Jetzt kommt der Bescheid: Antrag auf Pflegestufe I abgelehnt. Für die Angehörigen unverständlich. Sie meinen, dass aufgrund der Hilfe, die ihre Mutter bei der Bewältigung des Alltags benötigt, auch Pflegebedürftigkeit vorliegt. Was nun? Zunächst sollten der Bescheid und vor allem das Gutachten genauer geprüft werden, denn die Entscheidung der Pflegeversicherung basiert in erster Linie auf eben diesem Gutachten. In der Regel wird mit dem Bescheid auch das Gutachten geschickt. Wenn nicht, sollte man es umgehend anfordern.

Das steht jedem Antragsteller laut Gesetz zu. Es empfiehlt sich, mit einem Pflegeberater das Gutachten im Detail zu besprechen. Am besten geschieht das zu Hause, um auch die räumlichen Bedingungen des Antragstellers einbeziehen zu können. Diese kostenfreie Pflegeberatung steht jedem Bürger per Gesetz zu. Kontakt zu „seinem“ Berater bekommen gesetzlich Versicherte über ihre Pflegekasse. Kommt man dann zu dem Schluss, dass der Hilfebedarf unzureichend erfasst wurde, sollte Widerspruch bei der Pflegekasse eingelegt werden. Das muss binnen vier Wochen nach Zustellung der Ablehnung passieren.

Dazu genügt zunächst ein formloses Schreiben. Die Begründung kann nachgereicht werden. Auch beim Verfassen der Begründung sollte Hilfe von Beratern genutzt werden. Im Rahmen des Widerspruchsverfahrens einen anderen Gutachter als den ersten nehmen. Dieser dokumentiert die Situation unter Berücksichtigung der gemachten Angaben. Dafür kann hilfreich sein, zuvor ein sogenanntes Pflegetagebuch zu führen. Darin wird etwa über einen Zeitraum von einer Woche minutengenau dokumentiert, wobei die Mutter Hilfe benötigt, und wer sie auf welche Weise unterstützt. Diese Angaben können bewirken, dass der Zweitgutachter eine Pflegestufe empfiehlt. Im Übrigen ist immer gut, wenn am Tage der Begutachtung neben den Angehörigen auch fachkundiges Pflegepersonal zugegen sein kann. Auch, um vorhandene Pflegeerschwernisse zu erfassen - wenn etwa die Mutter beim Toilettengang begleitet werden muss und das Bad nur sehr langsam über eine Treppe zu erreichen ist. Oder aber, wenn ein dementer Mensch sich partout nicht anziehen lassen will und mehrere Anläufe notwendig werden. Wird der Widerspruch abgelehnt und die Mutter akzeptiert das nicht, bleibt nur noch eine Klage vor dem Sozialgericht.

Muskelkrämpfe Von den über 60-Jährigen werden etwa ein Drittel von nächtlichen Muskelkrämpfen gequält, was bundesweit rund 7,5 Millionen Betroffenen entspricht. Bei den über 80-Jährigen ist mit etwa 2,4 Millionen rund die Hälfte betroffen. Solange sie gelegentlich auftreten, bieten die Krämpfe wenig Grund zur Sorge.

Oft hilft schon, die betroffenen Muskeln zu dehnen. Auch eine leichte Massage kann lindern. Um durch Schwitzen verloren gegangene Salze wieder aufzufüllen, genügen ein Glas Wasser oder Saft mit einer Prise Kochsalz. Hilfreich sind Stretchingübungen oder ein Fußbad vor dem Zubettgehen. Generell sollte man ärztliche Hilfe holen,

Senioren-Ratgeber Ratgeber In einem neuen und kostenlosen Ratgeber der Deutschen Alzheimer Gesellschaft (DAlzG) wird erklärt, was „Demenz“ und „Alzheimer“ bedeuten und was getan werden kann, um Betroffenen und ihren Familien das Leben zu erleichtern. Den kompakten Ratgeber gibt es kostenlos. Foto: privat

wenn Krämpfe häufig, mehrfach in der Nacht oder auch am Tag auftreten und stark schmerzen. Der Arzt kann dann entscheiden, ob und wenn ja welche Behandlung infrage kommt.

Wir beraten Sie gerne individuell, zuverlässig und unverbindlich. Kontaktaufnahme zur 24 Std. Pflege zu Hause: Kontaktaufnahme-Ansprechpartner:

Firma AVHFrau FrauInga IngaHillebrand Hillebrand · 59929 Brilon Firma AVH · 59929 Brilon · www.avh-pflege.de Telefon: 02963-966447 oder 0175/2663695 oder 0151/64027278 Telefon: 02963-966447 oder 0175/2663695 oder 0151/64027278


12

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Senioren-Ratgeber: © pressmaster - Fotolia.com

Bestens versorgt im Alter Nur ein Prozent wohnt barrierefrei

Bei Schlaganfall Auch wenn das Risiko für einen Schlaganfall ab dem 60. Lebensjahr steigt: Die Erkrankung kann jeden treffen, auch Kinder. Laut der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe erleiden pro Jahr bundesweit rund 270.000 Menschen einen Schlaganfall – etliche sterben daran. Wer bei sich oder

einer anderen Person den Verdacht auf einen Schlaganfall hat, sollte umgehend den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112 alarmieren. Bis zum Eintreffen des Notarztes können Ersthelfer durch sofortige Erste-HilfeMaßnahmen die Gefahr langfristiger gesundheitlicher Schäden verringern.

VITAL-CENTER

KRAFT

Ihr Partner für Pflegeund Hilfsmittel

Inh. Jörg-M. Scherwing Sanitätshaus Reha Technik Orthopädietechnik 59929 Brilon · Springstr. 1 59939 Olsberg · Hauptstr. 73 Tel. 02961 97390

Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 9-18 Uhr · Sa. 9-13 Uhr

14 Jahre Erfahrung! Wir helfen auch Ihnen!

Telefonische Demenzberatung dienstags 9.30 – 12 Uhr Tel.: 02962 – 808 339 Individuelle Beratung zu allen Fragen durch Sonja Göddecke, Leitung Demenz-Therapie-Zentrum Klinik am Stein, Wattmecke 1-7, 59939 Olsberg

Mit dem Älterwerden tut sich manche Hürde auf: Der Rücken ziept, die Hüfte knackt, das Aufstehen schwer fällt, Treppen werden zu Herausforderungen. Doch ein Leben in Alten- oder Pflegeheimen wollen nur wenige. Lediglich knapp acht Prozent von 1.654 Befragten können sich das vorstellen. Fast ein Viertel wünscht, bei den Kindern oder anderen Familienangehörigen zu wohnen. Noch ein bisschen beliebter ist ein Alterssitz in einem Mehrgenerationenhaus: Knapp 26 Prozent wollen in späteren Jahren umgeben von Jung und Alt leben. Am häufigsten jedoch besteht, wie gesagt, der Wunsch, so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden bleiben zu können: Nach Schätzungen des Bundesverbands Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen werden bis zum Jahr 2020 mindestens 800.000 zusätzliche barrierefreie Wohnungen benötigt. Aktuell entspricht nur etwa ein Prozent der Wohnungen den Anforderungen. Also heißt es umrüsten. Türschwellen müssen weg, rutschfeste Bodenbeläge her. Bücken und Strecken fällt nicht mehr so leicht – deshalb sollten Steckdosen möglichst hoch, Hängeschränke möglichst tief angebracht werden. Wer sich in einer Wohnung mit Rollstuhl bewegt, braucht breitere Türen und Flure, außerdem unterfahrbare Arbeitsflächen und Waschtische. In mehrgeschossigen Eigenheimen oder höher gelegenen Wohnungen

Schon drei Stufen zum Hauseingang können zur Herausforderung werden. Einem Rollstuhlfahrer nutzt auch der Handlauf nichts. Foto: be.p sorgt ein Treppenlift für eine gute Verbindung. Von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) werden die meisten Umbaumaßnahmen gefördert. Die Kredite und Zuschüsse können sowohl Eigentümer als auch Mieter in Anspruch nehmen. Das Programm 455 bezuschusst altersgerechte Umbauten und auch den Erwerb von Immobilien, die „ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen“: Fünf Prozent der förderfä-

higen Kosten, maximal 2.500 Euro, werden zurückerstattet, wenn mindestens 6.000 Euro für den Abbau von Barrieren investiert werden. In Kreditform gibt es ebenfalls Unterstützung: Im Rahmen des Programms 155 stehen bis zu 50.000 Euro zu einem Zinssatz ab 1,96 Prozent für den Umbau zur Verfügung. Vorraussetzung ist, dass der Antrag vor dem Umbau gestellt wird und ein Fachunternehmen den Einbau vornimmt.

Pflegefachkräfte umworben Pflege spielt in allen Lebensphasen von der Versorgung direkt nach der Geburt bis zur Betreuung im Alter eine wichtige Rolle. Entsprechend begehrt sind Pflegefachkräfte. Zumal die Aufgaben im Vergleich zu vor fünf Jahren deutlich anspruchsvoller geworden sind und Arbeitgeber neben Kenntnissen in bestimmten Fachgebieten eine hohe Lernbereitschaft bei Bewerbern erwarten. Neben der Grund- und Behandlungspflege ist die Dokumentation eine zentrale Aufgabe, bei der es auf gute Beobachtungsgabe, Erfahrung

räteprofis Die Hörge für Sie land im Sauer

Hörakustik

SAUERLAND www.hoerakustik-sauerland.de

Markt 6 59939 Olsberg Tel: 02962 - 802858

Oststraße 28 57392 Schmallenberg Tel: 02972 - 920739

Am Waltenberg 2 59955 Winterberg Tel: 02981 - 929999

ören

besser h

Hauptstraße 66 59889 Eslohe Tel: 02973 - 9790415

und Sorgfalt ankommt. Sie findet einer Berufsfachschule, bei Pflegesich in dreimal so vielen Stellenan- helfer-Positionen die 200-StundenBasisqualifikation mitbringen. Gut geboten wie vor fünf Jahren. jeder fünfte Kandidat sollte eine Der tägliche Umgang mit schwer- zusätzliche Qualifikation vorweisen, kranken oder dementen Menschen besonders häufig die Fachweiterbilfordert einiges ab. In diesem Zu- dung für Anästhesie und Intensivsammenhang sind Soft Skills noch pflege sowie die Weiterbildung zum wichtiger geworden: In gut vier von Pflegedienstleiter. Wer sich für eine fünf Stellenangeboten sprechen Ar- der 51 gezählten Führungspositibeitgeber persönliche Eigenschaf- onen interessiert, hat mit einem Stuten an, auf die sie bei Mitarbeitern dium gute Karten. Allerdings nur als Wert legen. Drei von vier Offerten dieser oft im Sinne einer Alternative benennen darüber hinaus Tätig- zur Pflegedienstleiter-Qualifizierung. keiten, für die Kandidaten idealer- Insofern steht der Aufstieg in eine weise spezielle Berufserfahrung leitende Position weiterhin auch oder entsprechende Weiterbildung ambitionierten Kandidaten mit Ausmitbringen. Am häufigsten erwähnt: bildung offen, die bereit sind, sich Intensivpflege, Altentherapie und weiterzubilden. An manchen PunkAufgaben, die in den Bereich der ten lässt sich aber auch ablesen, Gerontologie fallen. Letztere be- wie schwer es Recruitern fällt, quaschränken sich nicht auf Mitarbeiter lifiziertes Pflegepersonal zu finden: in der Altenpflege, sondern finden Sowohl bei den Vertragsverhältsich auch in Job-Angeboten für nissen als auch den Arbeitszeiten Gesundheits- und Krankenpfleger. zeigen sich Arbeitgeber zunehmend Angesichts immer älterer Patienten, flexibel. Bei einem großen Teil der die auch dement sein können, be- angebotenen Positionen handelt es nötigen Kliniken ebenfalls speziell sich um Vollzeitstellen. Jedes vierte Inserat lockt mit „Wunschdienstpläqualifiziertes Personal. Bewerber müssen den Abschluss nen“.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

13

Senioren-Ratgeber: © pressmaster - Fotolia.com

Bestens versorgt im Alter

Senioren Union Brilon besichtigt Caritas-Seniorenzentrum St. Engelbert Brilon. Die Senioren Union CDU Stadtverband Brilon lädt alle Mitglieder und Freunde der Senioren Union zur Besichtigung des Caritas-Seniorenzentrums St. Engelbert in Brilon, Hohlweg 8, ein. Die Besichtigung

findet am Mittwoch, den 22. März, ab 14 Uhr statt. Der Geschäftsführer der Caritas, Heinz-Georg Eirund, wird das Seniorenzentrum vorstellen und steht für Fragen zur Verfügung. Im Anschluss erfolgt ein Gedanken-

austausch bei Kaffee und Kuchen aus der Küche des Hauses. Um Anmeldung wird bis zum 17. März unter Tel. 02961 743506 oder per E-Mail an dickel-bri@t-online.de gebeten.

Bestens versorgt im Alter Plädoyer für pflegende Angehörige „Das neue Pflegestärkungsgesetz ist ein wichtiger Schritt für eine große Pflegereform. Nach 20 Jahren werden Menschen mit Demenz in der Pflegeversicherung endlich gleichgestellt“, so Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK Deutschland. Mit der Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs werde zwar eine zentrale Forderung des VdK erfüllt, trotzdem bestehe Nachbesserungsbedarf. Gut sei, dass jeder, der heute pflegebedürftig ist, mindestens dieselben Leistungen wie bisher erhalten wird. Der VdK vermisst jedoch einen ausdrücklich unbefristeten Bestandsschutz. Eine wesentliche VdK-Forderung bleibt ebenfalls unerfüllt: die bessere Anerkennung pflegender An-

gehöriger. Zwar wurde die rentenrechtliche Bewertung für häusliche Pflege im Gesetz etwas verbessert, sei aber noch weit von einer notwendigen Gleichstellung mit Kindererziehungszeiten entfernt. „Pflegende Angehörige sind Leistungsträger dieser Gesellschaft. Wer sich als Berufstätiger entscheidet, einen Angehörigen zu pflegen, sollte keine Angst haben müssen, später deshalb in Altersarmut zu geraten“, erklärt die VdK-Präsidentin. Besorgniserregend seien auch die Zahlen des DAK-Pflegereports, die deutlich machten, dass pflegende Angehörige physisch und psychisch an ihre Grenzen gehen. „Wir müssen verhindern, dass pflegende Angehörige als Folge

von Dauerbelastung und Überforderung selbst zum Pflegefall werden“, so Mascher Auch sei es ein erheblicher Nachteil, dass die Dynamisierung der Pflegeleistungen um drei Jahre verschoben wird. „Um der weiteren Entwertung des Pflegegelds vorzubeugen, muss die Anpassung an das Preis- und Einkommensniveau sofort kommen“, fordert die VdKPräsidentin. Einen möglichst hohen Grad an Selbstständigkeit für Pflegebedürftige zu bewahren oder zurückzugewinnen und damit eine möglichst lange Versorgung zu Hause zu ermöglichen, sollte zentrales Ziel sein und die im Gesetz vorgesehenen Leistungen tatsächlich bei den Betroffenen ankommen.

„Demenz-Waschtisch“ bietet Orientierung

Da Rot auch bei abnehmender Sehfähigkeit oder inoperablen Augenerkrankungen am leichtesten registriert wird, eignet sich der Demenz-Waschtisch auch für Menschen mit altersbedingten Seheinschränkungen Foto: HeWi Ein speziell für Demenz-Patienten entwickelter Waschtisch verfügt über integrierte Haltegriffe, die zum Hochziehen und Festhalten genutzt werden können. Die Funktionen des Waschtisches werden über dauerhaft angebrachte farbige Markierungen signalisiert. Sowohl die Haltegriffe als auch das Waschtischbecken werden farbig umrandet und so hervorgehoben. Hierdurch wird den an Demenz

leidenden Menschen zum einen die Wahrnehmung des Waschtisches erleichtert, zum anderen dessen Nutzung verständlich gemacht. Studien zur Farbwahrnehmung haben ergeben, dass die Farbe Rot am ehesten wahrgenommen wird. Aus diesem Grund wurden die farbigen Markierungen des Waschtisches rot gestaltet. Dies fördert die Orientierung und somit die Selbstständigkeit.

Radlinghausen Genießen Sie bei uns Ihren zweiten Frühling. Bauernhof Fam. Theo Müller • Tel. 0 29 64 / 94 54 42 Am Ruhberg 26 • 59929 Brilon-Radlinghausen www.mehrgenerationshof.de www.bauernhof26.de

Taxi Weber

Hoppecker Str. 60 · 59929 Brilon en · Kleinbus bis 7 Personen s bleib n u t i M bil · Hol- und Bringdienst Sie mo · Rollstuhltransport quem sitzend im eigenen Rollstuhl be ktlich pün · Kranken- und Dialysefahrten ssig zuverlä · Chemo-/Strahlentherapie · Abrechnung mit allen Kassen

Telefon (0 29 61) 29 05


14

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Vielfältige Möglichkeiten für berufliche Teilhabe Tag der offenen Tür für Schulabgänger am Samstag, den 18. März Bigge. Eine gute Ausbildung ist die Basis für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, ein Arbeitsplatz die Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben – das gilt natürlich auch für Menschen mit Behinderung. Das Josefsheim Bigge bietet ihnen vielfältige Möglichkeiten: Ausbildung in 36 Berufen, individuelle Qualifizierung und begleitende Fachdienste wie Case Manager, Sozialarbeiter oder einen Job-Coach. Die ganze Palette der Angebote können Interessierte beim diesjährigen Tag der offenen Tür des Berufsbildungswerkes kennenlernen: am Samstag, dem 18. März, von 10 Uhr bis 17 Uhr. Zielgruppe sind vor allem junge Menschen mit Behinderung, die kurz vor dem Schulabschluss stehen – und damit vor der wichtigen Entscheidung, wie es beruflich weitergehen soll – und ihre Angehörigen. Die Mitarbeiter der Fachdienste stehen für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung. Eine Ausbildung im Berufsbildungswerk des Josefsheims ist weit mehr als das Erlernen und Ausüben eines Berufs. „Oft brauchen Menschen mit Behinderung zusätzliche individuelle Förderung“, sagt Martin

Jetzt mit Energie in den Frühling starten!

469,-

509,-

SCHLOSSEREI Gregor Srajek Zur Hammerbrücke 3 · Olsberg-Bruchhausen Tel.: 02962/802161 · Mobil: 0175 1666215 www.land-und-forstmaschinen.de

EINL AD U N G

Hautaktionstage 017 20. und 21. März 2

Bahnhofstr. 30 · 59929 Brilon · Tel. 02961 966100 · Fax 9661030 www.adler-apotheke-brilon.de · info@adler-apotheke-brilon.de

INNOVATI O N H A U TN A H Ihre Beratung durch unsere Haut-Experten Professionelle Analyse Ihrer Haut Individuelle Pflegeberatung für die Bedürfnisse Ihrer Haut Kostenlose Produktproben

5,- Euro Einkaufsgutschein einlösbar ab 25,- € Mindesteinkaufswert im Kosmetiksortiment, gültig bis 30.04.2017. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin!

Hünemeyer, Fachbereichsleiter im Berufsbildungswerk. „Diese leisten wir mit unseren Pädagogen, Psychologen, Therapeuten, unserem Sozialdienst, Integrationsdienst und unserem Job-Coach. So können wir jeden einzelnen Menschen bestmöglich qualifizieren und auf

ein erfolgreiches Arbeitsleben vorbereiten.“ Rund 220 Auszubildende mit Behinderung aus ganz Deutschland absolvieren ihre Ausbildung im Josefsheim. Die Abschlussprüfung legen sie vor den zuständigen Kammern ab. „Die Vermittlungsquote

Pokalschießen des Stadtschützenverbandes Brilon Brilon. Am Samstag, den 18. März, findet um 16 Uhr das alljährliche Pokalschießen des Stadtschützenverbandes Brilon statt. Alle 19 Schützenvereine sind dazu eingeladen, sich miteinander zu messen. Besonders sind auch die amtierenden Schützenkönige der Schüt-

rs

Benzin-Kettensäge PS420SC-38X • 38 cm Schienenlänge • Kette: 0,325"/1,3 mm • 2,2 kW/3,0 PS • 42,4 cm3 • EasyStart: Federleichtstart-System • Touch&Stop Einhebelbedienung • SafetyMatic Kettenbremse • Katalysator Ersatzkette, Mit Transportkoffer, halter, Kettenöl, Feile, Feilen 2-Takt-Motoröl

Gärtner und Florist sind zwei von insgesamt 36 Ausbildungsberufen im Josefsheim. Das gesamte Angebot können die Besucher beim Tag der offenen Tür am 18. März kennenlernen. Foto: Mario Polzer

liegt in manchen Berufen sogar über Jahre bei 100 Prozent“, sagt Martin Hünemeyer. Der OrthopädieSchuhmacher und der Werker in der Forstwirtschaft sind Beispiele dafür. Hünemeyer hebt in diesem Zusammenhang die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit hervor. Das Josefsheim passt sein Ausbildungsangebot laufend der Nachfrage des Arbeitsmarktes an. In allen Berufen lernen die Auszubildenden praxisnah an echten Aufträgen. In nationalen und europäischen Projekten entwickelt das Josefsheim zusammen mit Partnern neue Konzepte der beruflichen Bildung. So wird zum Beispiel derzeit an einem Förderkonzept gearbeitet, das sich speziell an Menschen mit herausfordernden Verhaltensweisen richtet. Elf Partner aus sieben Ländern sind daran beteiligt. Für die Besucher des Tages der offenen Tür stehen an der Pappelallee kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

zenvereine und -bruderschaften des Stadtgebiets Brilon eingeladen, im Königspokalschießen gegeneinander anzutreten und ihre Treffsicherheit unter Beweis zu stellen. Dazu empfangen die Schützenbrüder des Heimatvereins Altenbrilon alle Schützen und Gäste im Haus Wie-

sengrund. Neben den sportlichen Höhepunkten ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Der Vorstand des Heimatvereins Altenbrilon übernimmt die Bewirtung der Gäste. Willkommen sind auch alle Zuschauer und Schießsportinteressierten.

Sportlerehrung und Ausgabe des Sportabzeichenes im Briloner Bürgersaal Brilon. Am Dienstag, den 21. März, findet im Bürgersaal des Rathauses in Brilon um 18 Uhr die Ehrung verdienter Sportlerinnen und Sportler durch die Stadt Brilon und den Stadtsportverband Brilon e.V. statt.

Bürgermeister Dr. Christof Bartsch und Stadtsportverbandsvorsitzender Franz Loer werden im Rahmen einer Feierstunde die Ehrungen verdienter Briloner Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2016 vornehmen.

Geehrt werden Bürgerinnen und Bürger der Stadt Brilon, die überregional sportlich erfolgreich waren. Bereits um 17 Uhr wird am Dienstag, den 21. März, im Bürgersaal des Rathauses in Brilon das Sportabzeichen ausgegeben.

Weiterbildung für Begleiter in der Sprachförderung oder Hausaufgabenbetreuung in der Flüchtlingshilfe Brilon. Viele Freiwillige vermitteln ihre Muttersprache an Geflüchtete in Deutschland oder unterstützen SchülerInnen bei den Hausaufgaben – häufig ohne selbst Erfahrung im Unterrichten zu haben. Obwohl das meist gut funktioniert, wünschen sich viele ehrenamtlich Lehrende oftmals mehr Unterstützung und Anleitung. Aus diesem Grund lädt Ingrid Asmus vom Fachdienst für Integration und Migration des Caritasverbandes Brilon zu einer Weiterbildung für Begleiter in der Sprachförderung oder Hausaufgabenbetreuung am Dienstag, den 28. März, um 15.30 Uhr in die Geschäftsstelle des Caritasverbandes Brilon, Scharfenberger Str. 19 in Brilon, ein. „Die Weiterbildung ist kostenlos“, betont Ingrid Asmus, die auch das Ehrenamt in der Flüchtlingshilfe koordiniert. Die Einladung richtet sich auch an interessierte Pädagogen, die beruflich Wissen an SchülerInnen mit einem anderen kulturellen Hintergrund vermitteln und Fragen haben, die sich aus der Praxis ergeben. „Kinder und Jugendliche haben oft Probleme, den Anforderungen in der Schule gerecht zu werden“,

Referent Andreas Hofmann, Pädagoge im Kommunalen Integrationszentrum in Arnsberg und zuständig für Interkulturelle Unterrichts- und Schulentwicklung. Foto: privat weiß Sozialarbeiterin Ingrid Asmus. „Durch Bürgerkrieg oder Flucht haben sie manchmal jahrelang keine Schule besucht oder sind Analphabeten. Viele erwachsene, geflüchtete Menschen konnten aus diesen Gründen den Unterricht ebenfalls nur unregelmäßig besuchen.“ Ehrenamtliche können mit ihrem Unterricht einen ersten

positiven, weil sehr persönlichen Kontakt mit der Sprache ermöglichen, Lust auf das Lernen wecken und Grundlagen für den Alltag vermitteln. „Ehrenamtliche Helfer versuchen mit großem Engagement, diese Lücken zu füllen. Dabei ist es hilfreich, einen genauen Blick auf den Spracherwerb und mögliche Stolpersteine zu werfen“, sagt Ingrid Asmus. Als Referent wird Andreas Hofmann, Pädagoge im Kommunalen Integrationszentrum in Arnsberg und zuständig für Interkulturelle Unterrichts- und Schulentwicklung, sprechen. Professionelle Tipps für die Hausaufgabenbetreuung, aber auch für den Einstieg und die Begleitung in die spezielle Sprachförderung gehören mit zu Andreas Hofmanns Aufgabenfeldern. Gerne können im Vorfeld auch spezielle Fragen und Wünsche an ihn gestellt werden. Anmeldungen nimmt Ingrid Asmus, Flüchtlingsberatung des Caritasverbandes Brilon, per E-Mail an i.asmus@caritas-brilon.de, ggf. Tel. 02961 9719-53, verbindlich bis zum 16. März an.


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

15

Noch 100 Tage bis SCHÜTZENFEST Samstag, 18. März

Schützenhalle Grönebach

Live on stage: Tiroler Kracher

Öffnungszeiten: Di - Fr 8.30 - 18.00 Uhr Do 8.30 - 19.00 Uhr Sa 8.00 - 14.00 Uhr Hildfelder Straße 37 59955 Winterberg-Hildfeld

Telefon 02985 1046 www.hairfeeling-winterberg.de

Wir wünschen allen viel Vergnügen!

Holzbau Grosche

„Mir lassen’s krachen!“ Grönebach. Am Samstag, den 18. März, ist es wieder soweit: Ab 20 Uhr steigt in der Schützenhalle Grönebach die legendäre Party „Noch 100 Tage bis Schützenfest“. In diesem Jahr stehen die „Tiroler Kracher“ live auf der Bühne. Die fünf sympathischen Musiker aus dem Tirolerland werden das Publikum durch ansteckende Spielfreude und ausgelassene Stimmung begeistern. Mit ihrem abwechslungsreichen Programm, das vom klassischen Oberkrainer Sound bis hin zu Party-Hits und den aktuellen Charts geht, werden die „Tiroler Kracher“ den Gästen richtig einheizen. Der Eintritt beträgt 6 Euro. Alle Getränke werden zu günstigen Preisen angeboten. Einlass ist ab 16 Jahren, es werden Ausweiskontrollen durchgeführt.

Wir wünschen den Jungschützen, allen Grönebachern und Gästen einen schönen Abend!

Zimmerei und Holzbau An-, Um-, Ausbauarbeiten Carports Holzrahmenbau Cellulosedämmung/isofloc

„Noch 100 Tage bis Schützenfest“ – die Party für Jung und Alt

Wir wünschen allen Grönebachern und Gästen super Stimmung!

Reifenservice Tuning- und Ersatzteilhandel

Reifen Merter Hachmicke 4 59955 Winterberg-Grönebach Internet: www.reifen-merter.de

Telefon: 0 29 85/9 69 98 49 Mobil: 01 71/5 07 43 17 Telefax: 0 29 85/96 99 32 E-Mail: reifen@merter.de

Noch 100 Tage bis

SCHÜTZENFEST

Viel Spaß beim Feiern!

info@wiegelmann-gmbh.de www.wiegelmann-gmbh.de

Gaststätte & Pension

GRÖNEBACH

Live on stage

18. März 2017 · 20 Uhr

Schützenhalle Grönebach Veranstalter: Jungschützen Grönebach

www.tirolerkracher.at

Fotos: privat; © DWP - Fotolia.com; Tiroler Kracher

Gaststätte und Pension

4XDOLWÀWDXV0HLVHUKDQG

Auf der Eiche 4 · 59955 Winterberg-Grönebach Tel. 02985 908261 · Fax 02985 908637 Mobil 0175 4931667 E-Mail: hb-grosche@t-online.de

Zur Hammerbrücke 6 59939 Bruchhausen Tel. (0 29 62) 9 76 40

Küstelberger Str. 19 · Winterberg-Grönebach Tel. 02985 9779340 benbzonnedal@t-online.de www.zonnedal.de

Wir ZØQVFKHQ HLQHVFKÒQH3DUW\

Inh. Zimmermeister Michael Grosche


16

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! Wirtschaft und Tourismus GmbH

In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandort Rösenbeck

Hoppe Baumaschinen GmbH Service ist unsere Stärke

Altenfilsstr. 63 59929 Brilon - Rösenbeck Tel. (02963) 95113 · Fax (02963) 95114 Mobil: (0172) 6098287 · (0170) 1855105

Hoppe Baumaschinen – immer im Dienst der Kunden (sn) Es ist immer wieder faszinierend zu beobachten, mit welcher Präzision riesige Baumaschinen ihre Arbeit verrichten. Ebenso faszinierend ist es, diese Giganten mit absoluter Präzision zu reparieren und zu warten. Im Jahr 1977 gründete Helmut Hoppe in Rösenbeck ein Unternehmen zur Reparatur von Baumaschinen und jeder Art von mobilen Arbeitsmaschinen. Im Jahr

1998 übernahm Stefan Hoppe die Firma von seinem Vater. Drei Mitarbeiter mit voll ausgestatteten Werkstattfahrzeugen gewährleisten einen vor Ort Service direkt beim Kunden. Dies sind vornehmlich Steinbruchbetriebe, Hoch- und Tiefbaufirmen, Garten- und Landschaftsbauer sowie Fuhrunternehmen in der Region. Als Besonderheiten bietet die Firma Hoppe Baumaschinen die

Reparatur von Bohrungen durch ein mobiles Schweiss- und Bohrwerk, einen Klimaanlagenservice mit mobilem Servicegerät und die Reparatur von Ketten-Laufwerken an. Für letztes steht eine 100 to-Kettenpresse bereit. Ansonsten werden natürlich auch alle anderen anfallenden Reparatur- und Wartungsarbeiten durchgeführt. Jederzeit und überall – immer im Dienst der Kunden.

Fleischerei Gerbracht Genuss aus der Region – mit Freude genießen Fleischerei mit Heißer Theke!

Gutes Essen

en! in gemütlicher Atmosphäre genieß

59929 Brilon · Möhnestraße 51 · Tel. 0 29 61/5 37 40 59929 Brilon-Rösenbeck · Altenfilsstraße 54

Gewerbestandort Rösenbeck

Mitten in Rösenbeck befinden sich die Produktionsstätte sowie der kleine Dorfladen der Fleischerei Gerbracht. Hier treffen sich die Rösenbecker und Kunden aus den umliegenden Dörfern freitags und samstags zum Einkauf herrlicher Braten und Wurstwaren sowie zum Austausch der einen oder anderen Neuigkeit. In der Rösenbecker Wurstküche ist Ulrich Morgenroth aus Nehden seit über dreißig Jahren für die Herstellung hochwertiger Fleisch- und Wurstwaren verantwortlich. Hier wird der Knochenschinken noch in Handarbeit in Fässern gesalzen, um anschließend im Reiferaum zu trocknen. Einige Kunden werden sich an die gute alte Zeit der Hausschlachtungen erinnert fühlen. Ehe diese Schinken zum Anschnitt kommen, sind sie mindestens acht Monate gereift. Gerbrachts Knochenschinken ist weit über die Grenzen Brilons hinaus bekannt. Ebenfalls legendär sind die Hausmacher Mettwürste und die nach traditionellem Rezept

hergestellte Kohlwurst. Interessierte Kunden sind herzlich eingeladen zu einem Besuch in die Rösenbecker Wurstküche. Vielleicht ist gerade Brühwursttag und Sie können leckere kesselfrische Fleischwurst probieren. Einen wichtigen Baustein der hochwertigen Produktion stellt die Jahrzehnte währende, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Rösenbeckern Landwirten Heinrich Schröder und Heiner Menne sowie dem Briloner Landwirt Gerhard Morgenroth dar. An der Möhnestraße in Brilon lädt Sie das hochmotivierte,

kompetente und freundliche Team von Gerbracht „Essen und mehr“ zum Einkauf an der Fleischtheke mit vielen leckeren küchenfertigen Produkten aus eigener Herstellung sowie zum Schlemmen im gemütlichen Grillrestaurant ein. Jeden Tag werden in der Briloner Küche abwechslungsreiche Tagesmenüs zubereitet. Neben deftigen Fleischgerichten gibt es auch fantastische Aufläufe, abwechslungsreiche Eintöpfe und vegetarische Gerichte. Ab 8 Uhr können die Kunden im Grillrestaurant mit zwanzig Sitzplätzen mit muntermachendem frisch gemahlenen Kaffee und nach eigenem Wunsch belegten Brötchen von der Bäckerei Stüttem in Padberg und dem hochwertigen Aufschnitt aus der Fleischtheke in den Tag starten. Regionale Produkte, handwerkliche Qualität und zeitgemäße Küche, ein Konzept mit dem das Team der Fleischerei Gerbracht sicher positiv in die Zukunft Foto: Norbert Schnellen schauen kann.

Warum es sich immer lohnt, einen Immobilienprofi einzuschalten Ein eigenes Haus spart Miete. Und auch als Geldanlage werden Immobilien immer beliebter. Dabei ist es nicht leicht, bei diesem komplexen Thema den Überblick zu behalten. Wie gut, dass es Profis wie Silke Hillebrand und ihr Team gibt. Wir haben mit ihr über ihren Service gesprochen. Silke Hillebrand zertifizierte Sachverständige für die Wertermittlung aller Immobilienarten

Hillebrand Sachverständigenbüro

Zum Wildhagen 4 · 59929 Brilon Tel. 02963-844 · Fax: 02963-845 post@immoexpertin.de www.immoexpertin.de

Bei welchen Fragen kann ich mich an Sie wenden? Wann immer es um Werte von Immobilien geht: Wenn Eltern ihr Haus an die Kinder übertragen wollen. Wenn Sie etwas erben und Ihre Geschwister auszahlen müssen. Wenn Sie wissen wollen, wieviel ein vereinbartes Wohnungsrecht den Wert des Hauses mindert, oder wenn Sie als Unternehmer wissen müssen, wieviel eine Immobilie wert ist, die in ihr Betriebsvermögen einfließt. Sind Sie nur in Brilon tätig oder auch darüber hinaus? Unser Büro ist in Rösenbeck. Wir arbeiten vor allem im östlichen Sauerland, in Nordhessen und im Paderborner Land. Ich bin der Meinung, dass man den Grundstücksmarkt, in dem man als Wertermittlerin tätig ist, in- und auswendig kennen muss.

Wie können sie mir ganz konkret helfen? Bei einer Wohnungs- oder Hausbesichtigung kann ich Sie auf Schwachstellen aufmerksam machen. Zum Beispiel, ob noch Erschließungs- oder Ausbaubeiträge anfallen; ob das Grundstück durch Wegerechte oder Baulasten belastet ist, und ob alle Bauten genehmigt sind. Bei Wohnungseigentum ist auch sinnvoll, die Teilungserklärung, Beschluss-Sammlung und die Rücklagen zu prüfen. Alles Dinge, die man als Laie auf den ersten und zweiten Blick vielleicht nicht sieht. Auf Wunsch prüfe ich auch den Kaufvertrag. Die meisten Menschen haben ja im Leben nur ein- oder zweimal mit solchen Dingen zu tun. Und in diesen Verträgen stehen so viele Klauseln, die man als Laie oft nicht so schnell verstehen kann.

Warum sollte ich für mein Haus ein Gutachten erstellen lassen? Ein Gutachten ist sinnvoll fürs Finanzamt, für einen Streitfall vor Gericht, eine Erbauseinandersetzung oder eine Scheidung. Denn in einem fundierten Gutachten sind die Umstände, die den Wert einer Immobilie beeinflussen, für den Laien verständlich und für den Fachmann nachvollziehbar ausgearbeitet. Zahlt sich ein Gutachten am Ende denn auch aus? Am Ende ist das eine relative kleine Investition im Vergleich zu den Werten, die dahinter stehen bzw. zu dem Geld, das in den oben beschriebenen Fällen bezahlt werden muss. Ein Gutachten kann Sie immer davor schützen, zu viel Geld zu bezahlen!

Kann ich mit Ihrer Hilfe auch Steuern sparen? Ja. Nehmen wir an, Sie bekommen ein Haus vererbt. Der Finanzbeamte hat für die Erbschaftssteuer Vorgaben, nach denen er das Haus bewerten muss. Er hat die Immobilie aber nie gesehen, sondern vom Schreibtisch aus bewertet. Nun kann es aber sein, dass bei dem Haus, der Wohnung oder der Gewerbehalle einiges im Argen ist: Instandhaltungsstau, Modernisierungsstau; mithilfe eines fundierten Gutachtens können Sie Steuern sparen, wenn Sie nachweisen können, dass die Immobilie einen anderen Wert hat, als das, was die Finanzbehörde zuvor angesetzt hat. Wie komme ich mit Ihnen in Kontakt? Sie rufen Sie mich einfach an oder schreiben mir eine E-Mail, dann machen wir kurzfristig einen Termin aus.


17

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandort Rösenbeck

Oliver Henne, der Allrounder aus Rösenbeck Für jedes Problem am Bau hat er eine Lösung

MAURERARBEITEN INNEN- U. AUSSENPUTZ VERLEGEARBEITEN GERÜSTBAU MINI-BAGGERARBEITEN

Geprüfter Polier

Altenfilsstr. 9 · 59929 Brilon-Rösenbeck Tel. 02963 2596 Fax 02963 908252 Mobil 0170 7726355 oliver-henne@t-online.de

rM

er rund um aur de

OH

B au

mer nicht in Angriff nimmt. Mit einem Fuhrpark, der neben dem eigenen Minibagger auch einen Schlepper und einen Teleskoplader umfasst, kann er, unterstützt von einem Mitarbeiter und einer Aushilfe, (fast) jeden Auftrag übernehmen. So ist er auch seit 2014 mit höchster Zuverlässigkeit für den Winterdienst in den Briloner Ortsteilen Rösenbeck und Messinghausen zuständig. Gerade ein kleineres Unternehmen, wie das von Oliver Henne, zeichnet sich durch Flexibilität aus und ist daher in der Lage, für jeden Kunden die individuell beste Lösung zu finden.

n

(sn) Er hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt. Nach 18 Jahren Tätigkeit in einem Briloner Bauunternehmen wagte Oliver Henne im Jahr 2005 den Schritt in die Selbstständigkeit. 2006 beendete er er-

folgreich seine Ausbildung zum Polier (Industriemeister). Seitdem ist Oliver Henne ein überaus flexibler und vielseitiger Foto: privat B a uhan d we rker, der alle anfallenden Arbeiten erledigt. Ob Hallenfundamente, komplette Einfamilienhäuser, Erdund Pflasterarbeiten sowie Innenund Außenputz, es gibt nichts was der Rösenbecker Allroundunterneh-

Oliver Henne

Ih

Wirtschaft und Tourismus GmbH

Islandpferde im Sauerland Der Spielmannshof in Rösenbeck – mehr als nur ein Reiterhof (sn) Wenn alle Familienmitglieder begeisterte Musiker sind, liegt es natürlich nahe, auch das eigene Zuhause danach zu benennen. So kam es zu der Hofbezeichnung „Spielmannshof“. Neben den Islandpferden züchtet Familie Eberbach auch Merinoschafe, die Isländer stehen jedoch eindeutig im Mittelpunkt. Kristina Eberbach ist Ergotherapeutin, verfügt über

einen Trainerschein IPZV Reiten und hat eine Ausbildung zur Reittherapeutin erfolgreich abgeschlossen. Geboten wird Reitunterricht für Kinder und Erwachsene als Einzel- oder Gruppenstunde. Gern kann man sich in einer „Schnupperstunde“ für den Umgang mit den freundlichen Tieren begeistern lassen. Besonders liebevoll organisiert

werden auf dem Spielmannshof individuell gestaltete Kindergeburtstage, Mädelstage in den Ferien mit Bemalen und Schmücken von Pferden, Wochenendkurse und Erlebnistage auf dem Spielmannshof und in der Umgebung von Rösenbeck. Auch um die Ausbildung, den Beritt und die Korrektur von Pferden anderer Besitzer kümmert sich Kristina Eberbach.

Kalkstein von Mühlenbein – Qualität, Kontinuität und Leistung seit über 60 Jahren (sw) Im Jahr 1951 meldete Müllermeister Bernhard Mühlenbein sein Gewerbe zum Steinbruchbetrieb an. Mit Hammer, Schüppe, Loren, Gleisen und viel harter körperlicher Arbeit wurden die ersten Steine abgebaut und die ersten Kunden gewonnen. 1966/1967 stiegen dann die Söhne Ewald und Theo Mühlenbein mit in das Unternehmen ein. Mit weitsichtigen Entscheidungen, Investitionen und klugen Maßnahmen gelang es Ihnen, den Betrieb zu einem starken Mittelständler auszubauen. Die Brech- und Siebanlagen wurden neu- und umgebaut. Der Maschinenpark wird stetig erweitert und erneuert. Seit dem 1. August 2015 ergänzt Jörg Mühlenbein mit seinem Einstieg in das Familienunternehmen das bewährte Team. Ein

starkes und eingespieltes Team aus 20 langjährigen Mitarbeitern und Familienangehörigen bildet den Grundpfeiler der Fima Mühlenbein. Die Firma Bernhard Mühlenbein GmbH & Co. KG fühlt sich dem Grundsatz „unternehmerisches Handeln bedeutet zukunftsgerichtetes Handeln“ als Familienunternehmen, in dritter Generation, schon seit über 60 Jahren verpflichtet. Das Ziel war und ist es, die Kunden nicht nur zufrieden zu stellen, sondern sie zu begeistern. Ein kundennah ausgerichteter Vertrieb, der damit verbundene Service und die hohe Qualität der Produkte setzen Maßstäbe. Die hochwertigen Kalkstein-Produkte finden in den unterschiedlichsten Bereichen ihre Anwendung. Sowohl der klassische Straßen- und Hochbau, der Landschaftsbau, als auch die Boden-

verbesserung mit Düngekalk haben neben den großen Industriezweigen ihren festen Platz im Produktportfolio. Viele Kunden aus der Bau-, Kalk- und Zementindustrie halten dem Rösenbecker Unternehmen seit Jahrzehnten die Treue. Sie wissen zu schätzen, dass ein familiengeführtes, mittelständisches Unternehmen nicht in kurzfristigen Ergebniszyklen, Quartalsberichten oder Jahresabschlüssen handelt, sondern in Generationen denkt.

Foto: privat

Reitschule Spielmannshof Rösenbeck Reitunterricht und Reittherapie für Kinder und Erwachsene auf Islandpferden Kristina Eberbach Trainer C, Ergotherapeutin und Reittherapeutin Altenfilsstr. 22 Telefon: 01523 4567181

Bernhard Mühlenbein

Kalksteinbrüche-Rösenbeck GmbH & Co. KG

59929 Brilon-Rösenbeck · Altenfilsstraße 13

Foto: privat

Telefon Büro: 02963 9662-0 Steinbruch: 02963 966560 Fax 02963 9662-22 info@kalkstein-von-muehlenbein.de www.kalkstein-von-muehlenbein.de


18

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandort Nehden

Wirtschaft und Tourismus GmbH Landbäckerei Hillebrand UG

... die Manufactur Bäckerei/Konditorei Zum Mamorbruch 11 59929 Brilon-Nehden Mobil: 0160 1783296 Telefon: 02964 9454918 landbaeckerei-hillebrand@web.de

Di. - Do. Freitags Samstags Sonntags

Öffnungszeiten: 6.00 - 15.00 Uhr 6.00 - 12.30 Uhr 6.00 - 12.00 Uhr 7.30 - 11.00 Uhr

Landbäckerei Hillebrand

Ferien- und Frische Backwaren aus der Backmanufaktur Kinderbauernhof (sn) Ein eigener Bäcker im Ort ist und Feingebäck lässt keine KundenSchmücker:

heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr. Seit 2015 können sich die Nehdener wieder über frisches Brot und frische Brötchen aus handwerklicher Produktion freuen. In der Landbäckerei Hillebrand wird weitgehend noch nach bewährter Backtradition gebacken. Eine breite Palette verschiedener Brotund Brötchensorten, Kuchen, Teilchen

wünsche offen. Natürlich werden in der Landbäckerei auch individuelle Kundenwünsche erfüllt. Sei es die kunstvoll gestaltete Hochzeitstorte, tolle Torten zur Kommunion oder besondere Kuchen und Gebäckwünsche für die private Feier – das Team der Landbäckerei Hillebrand fertigt alles frisch und handwerklich perfekt in der eigenen Backstube.

Physiotherapie Petra Finger Ihre Gesundheit in besten Händen Ab jetzt mit Kassenzulassu ng!

Praxis für Physiotherapie, Manuelle Therapie und Bobath CMD Kieferbehandlung

Wir sind umgezogen! Zum Mamorbruch 9a · 59929 Brilon-Nehden · Telefon 02964 9451145 praxis@physiotherapie-finger.de · www.physiotherapie-finger.de

(sn) „Gesundheit ist das höchste Gut“, dieser Spruch gilt heute mehr denn je. Umso wichtiger ist es, sich Zeit für seine Gesundheit zu nehmen. Petra Finger verfügt über eine langjährige Berufserfahrung und ist daher mit dem festen Vorsatz in die Selbstständigkeit gegangen, Menschen zu helfen. Nur wenn man sich intensiv mit den Problemen des Patienten auseinandersetzt, kann man zu einer korrekten Diagnose und zu einer maßgeschneiderten Behandlung kommen. Als Heilpraktikerin für Physiotherapie und Manual-BobathTherapeutin bietet sie eine breite Behandlungspalette zur Wiederherstellung

der Gesundheit ihrer Patienten. Dazu gehören u.a. die klassische Physiotherapie/Krankengymnastik, auch auf neurophysiologischer Basis nach Bobath, Manuelle Therapie nach Maitland, die CMD Kiefernbehandlung nach CRAFTA, klassische Massagen, Nachbehandlung von Sportverletzungen und vieles mehr. Natürlich erfolgen die Behandlungen auch mit Zulassung der Krankenkassen. Seit kurzem hat Petra Finger ihre neuen Praxisräume, Zum Marmorbruch 9a, in Nehden bezogen. Das freundliche und helle Ambiente schafft gleich eine positive Stimmung und wirkt sich so auch positiv auf die Heilung aus.

Gasthof „Zum Dorfplatz“

Biker-Frühstück ab 9 Uhr

Ihr zuverlässiger Partner für ¾ ¾ ¾ ¾ ¾ ¾ ¾

Dachstühle aller Art Holzrahmenbau Hallenbau Fassaden Carports energetische Sanierung Restauration

Zur Kapelle 21 Š 59929 Brilon-Nehden 02964 266 Š Fax 02964 1352 kersting-zimmerei@t-online.de www.zimmerei-kersting.de

(sw) Im Dezember letzten Jahres eröffnete Willi Schlüter den Gasthof „Zum Dorfplatz“ in den ehemaligen Räumlichkeiten des Gasthofs Henke in Nehden. Unter der neuen Leitung ist der Gasthof täglich ab 16 Uhr geöffnet. Neben Schnitzelgerichten und hausgemachten Frikadellen bietet Wirt Willi Schlüter auch die schon fast traditionellen knusprigen halben Hähnchen an – auf Vorbestellung gerne auch zur Mittagszeit. Samstags und sonntags ist der Nehdener Gasthof ab 9 Uhr geöffnet und heißt nicht nur Biker zum Frühstücken willkommen. Damit die „Großen“

in Ruhe entspannen können, gibt es für die kleinen Besucher spezielle Events. Ab April wird das Angebot um einen Billiardtisch und eine Darts-Scheibe erweitert. Alle Motorradfreunde sollten sich schon jetzt den 1. und 2. April vormerken. Dann lädt Willi Schlüter, mit Unterstützung weiterer Aussteller, zur Saisoneröffnung zu den Motorradtagen ein. Am Samstag und Sonntag gibt es ein buntes Programm. Gestartet wird ab 9 Uhr mit einem herzhaften Frühstück. Eine Tombola zugunsten des Kinderhospiz‘ Paderborn rundet das Angebot ab.

Zimmerei Kersting GmbH „Holz ist unser Leben“ Die seit 1948 in Nehden ansässige Zimmerei Kersting GmbH ist ein moderner, innovativer und leistungsstarker Partner in allen Bereichen des Holzbaus. Seit fast 70 Jahren wird die Verbindung von Tradition und Moderne durch zeitgemäße Arbeitsmethoden geschaffen. Zusammen mit der Geschäftsführerin Marlene Kersting gewährleistet ein qualifiziertes Team von zehn Mitarbeitern eine fach- und termingerechte Auftragsabwicklung. Die Zimmerermeister Matthias Schneider und Jens Maiwald beraten kompetent in allen Fragen des Holzbaus. Um auch für die Zukunft gut

aufgestellt zu sein, werden stetig junge Menschen zu Zimmerern ausgebildet. Neben dem traditionellen Errichten von Dachstühlen gehört auch schon seit Jahren das Erstellen von Häusern in Holzrahmenbau zum umfangreichen Leistungsangebot des Nehdener Handwerksbetriebs. Eine kurze Bauzeit durch einen hohen Vorfertigungsgrad und das anschließend komfortable Wohnklima sind die Vorteile dieser Bauweise. Der Hallen- und Gewerbebau sowie die Fassadengestaltung und Modernisierung mit verschiedensten Werkstoffen runden das breite Angebotsspektrum ab.

Urlaub, Spaß und Tiere (sw) Bereits seit vielen Jahren bewirtschaften Michael und Birgit Schmücker ihren landwirtschaftlichen Nebenerwerbsbetrieb in Nehden. Die Geschichte des „Ferien- und Kinderbauernhofs Schmücker“ begann jedoch erst im Jahr 2010. Zu diesem Zeitpunkt kaufte Familie Schmücker das nur 100 Meter vom Hof entfernt liegende Elternhaus und richtete dort verschiedene Ferienwohnungen ein. Birgit Schmücker, examinierte Kinderpflegerin und zugleich überzeugte Kleintierhalterin, hat es sich zur Aufgabe gemacht, sowohl den großen, aber vor allen Dingen den kleinen Gästen, die Landwirtschaft, das Leben mit den Tieren und den Respekt vor der Natur zu vermitteln. Ihr Mann Michael, gelernter Landwirt, vermittelt den Kindern die biologische Nutztierhaltung. Während der Urlaubaustage verbringen die Besucher viel Zeit mit den Tieren, helfen beim Füttern und reiten auf den Pferden die Felder entlang. Von April bis Oktober besteht die Möglichkeit Kindergeburtstage auf dem Nehdener Hof zu feiern. Und auch andere Gruppen, wie beispielsweise Kindergartenkinder, die einen Ausflug planen, sind gern gesehene Gäste. Dann heißt es: „Folgt mit uns den Spuren der Dinosauer, erkundet unseren Hof, besucht den Außenstall und die Tiere dort, fahrt mit dem Traktor und erkundet mit unseren Ponys die Umgebung“, so Birgit Schmücker.

Urlaub, Spaß und Tiere

Schmücker

erien- und Kinderbauernhof

Familie Schmücker Zum Marmorbruch 13 59929 Brilon-Nehden Tel. 0171 1682011 ferienbauernhof-schmuecker@t-online.de www.ferienbauernhof-schmuecker.de


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

19

Die Briloner Ortsteile haben viel zu bieten! In dieser Ausgabe: Wirtschaftsstandort Nehden

Wirtschaft und Tourismus GmbH

ndor t Wir tschaftssta Nehden Die Destillerie 1113 – inzwischen mehr als ein Geheimtipp Seit 2013 brennt Thomas Fiedler in einem ehemaligen Bauernhof edle Brände aus den Früchten des Sauerlandes. Da Nehden in dem Jahr sein 900-jähriges Bestehen feierte, wurde das Gründungsjahr des Dorfes, 1113, zum Firmennamen. Seitdem erfreuen sich die „guten Tropfen“ aus der Nehdener Brennerei einer immer größeren Beliebtheit. Feine Obst- und Getreidebrände, diverse Liköre und Geiste laden zum Probieren ein. Neuerdings kann man dem Edelbrandsommelier Thomas Fiedler beim Brennen über die Schultern schauen. Das Herzstück der Destillerie 1113 ist ein Hof in Nehdens Dorfmittelpunkt, der „Suerlaenner Hof“. Mit liebevoller, fachgerechter Restauration und Kombination von alter und neuer Architektur, bildet er das bodenständige Ambiente für eine gemütliche Probierstube. Diese kann auch als Gastraum für Veranstaltungen mit bis zu 65 Sitzplätzen, gerne auch im Rahmen einer Edelbrandprobe, gebucht werden. Weiterhin veranstaltet die "Kulinarische Kochschule" in der professionellen Showküche Kochkurse. Zudem werden Führungen und Einsteigerkurse in die Welt des flüssigen Genusses angeboten.

Gasthof „Zur Dränke“ Der Treffpunkt für Stammtische seit über 30 Jahren

(sw) Bereits seit dem Jahr 1984 bewirtschaftet Franz-Theo Hillebrand den Gasthof „Zur Dränke“ in Nehden. Die in der Ortsmitte gelegene Wirtschaft ist seitdem ein idealer Treffpunkt nicht nur für Stammtische und Vereine. Freitags, samstags und sonntags kann man sich bei Wirt und Koch Franz-Theo Hillebrand ab 17 Uhr ein Warsteiner oder Frankenheimer Alt frisch vom Fass schmecken lassen.

Mit telefonischer Voranmeldung zaubert er auch gerne Leckereien aus der gutbürgerlichen Küche auf den Tisch. Sonntags hat die Gastwirtschaft zusätzlich bereits ab 11 Uhr zum „Frühschoppen“ geöffnet. Nach telefonischer Vereinbarung empfängt „Theo“ seine Gäste auch gerne außerhalb der regulären Öffnungszeiten. Ein Partyservice rundet das Angebot des Vollblut-Gastronomen ab.

(sw) Im Jahr 1993 wagte Arnold Witteler den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete den Betrieb „Witteler Feuerschutz“ in Nehden. Heute, 24 Jahre später, ist sein Sohn Dominik Witteler der „Hauptakteur“, wird aber noch von

seinem Vater unterstützt. Die Dienstleistungsschwerpunkte des kleinen Familienbetriebes liegen in der Prüfung von Feuerlöschern und Wandhydrantenschränken sowie in der Wartung betrieblicher RWA-Anlagen.

Dorfkneipe | Partyservice Öffnungszeiten: Fr. & Sa. ab 17 Uhr So. 11-13 Uhr & ab 17 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung 59929 Brilon-Nehden · Zum Mamorbruch 11 Tel. 02964 945676 · Mobil 0170 9003547

F6AL Arnold Witteler Zum Marmorbruch 15 59929 Brilon-Nehden Tel. 02964 457 · Fax 1524

Nail Dreams by Nadine Homann Eine neue Wellness-Adresse in Nehden (sw) Wer Wert auf gepflegte und schöne Hände legt, ist bei Nadine Homann genau richtig. Im Dezember letzten Jahre eröffnete sie auf dem elterlichen Ferienhof Homann im Briloner Ortsteil Nehden gelegen ihre kleine „Wellness-Oase“. In einer angenehmen Atmosphäre berät sie ihre Kunden kompetent in allen Fragen rund um Mani-

küre und Nageldesign und kreiert auf Wunsch „kleine Kunstwerke“ auf den Nägeln. Eine professionelle Nagelmodellage rundet das Angebot ab. Termine, gerne auch am Abend, können unter 0160 95628395 vereinbart werden. Sollte sich Nadine Homann gerade in einer Behandlung befinden, beantwortet sie auch gerne „Whats App“-Anfragen.

einer der größten Beherbergungsbetriebe in Brilon

Zur Hebe 1 59929 Brilon-Nehden Telefon 0 29 64 – 945 65 75 www.1113.de

Zur „Dränke“

Arnold Witteler – Feuerschutz aus Nehden

Ferienhof Homann mit Herz –

Edle Brände aus den Früchten des Sauerlandes in Brilon-Nehden gebrannt.

Gasthof

(sw) Vor über 25 Jahren übernahm Angelika Homann den elterlichen Hof in Nehden. Im Laufe der Jahre erfolgten zahlreiche An-, Um- und auch Neubauten. Aber der Familienbetrieb hat viel mehr zu bieten als bloße „Ferienwohnungen“. Schon seit Jahren ist der Ferienhof Homann ein interessantes Ausflugsziel für die ganze Familie. Während die „großen Gäste“ in der saisonal geöffneten hauseigenen Gastronomie schmausen oder sich im Biergarten ein „kühles Blondes“ schmecken lassen, gibt es für die kleinen Besucher viel zu entdecken und zu erleben. Zwischen Lagerfeuerholz und Sandkastenburgen, in winkligen Holzhäusern oder im Ziegenstall, überall lassen sich spannende Ecken finden, in denen man Freundschaften schließen oder auch einfach mal alleine sein kann. Ende letzten Jahres kam ein weiteres Highlight hinzu. Tochter Nadine Homann

eröffnete in den elterlichen Räumlichkeiten ihre kleine Wellness-Oase „Nail dreams“, in denen sie nicht nur den Hausgästen zu schönen und gepflegten Händen verhilft. Die Nutzung des Gastronomiebereichs mit Kneipe, Biergarten und Café steht den hiesigen Betrieben auf Anfrage auch gerne für Grillabende am Lagerfeuer, Sommerfeste, Firmen- und Weihnachtsfeiern für bis zu 70 Personen zur Verfügung. Praktischerweise können die auswärtigen Gäste in den betriebseigenen 14 Ferienwohnungen und Häusern mit 70 Betten untergebracht werden. Ganz neu ist das Angebot für Tagungen und Konferenzen. Die Räumlichkeiten bieten Gruppen mit bis zu 35 Personen Platz und können separat angemietet werden. Unter www.ferienhof-homann.de gibt es die ganze Bandbreite an Angeboten zu entdecken.

Wirtschaft und Tourismus GmbH

nde Schöne HäSIE und IHN! für

Ferienhof Homann | Kräuterhagen 12 | 59929 Brilon-Nehden Telefon 0160 95628395

Das Ausflugsziel für die ganze Famile!

Ferienwohnungen | Bauerncafé | Biergarten Tagungs- und Konferenzraum Kräuterhagen 12 | 59929 Brilon-Nehden | Tel. 02964 412 | Fax 02964 1419 info@ferienhof-homann.de | www.ferienhof-homann.de


20

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Bio-Saison-Tonne ab April Brilon. In Brilon und den Ortsteilen werden ab diesem Jahr die Bio-Saison-Tonnen bereits ab April geleert und können ab der 15. Kalenderwoche mit der Biotonne zur Abfuhr an

Arbeiten an Laurentiusstraße Erneuerung der Versorgungsleitung in Rösenbeck

die Straße gestellt werden. Die Entsorgung verlängert sich somit auf acht Monate. Die letzte Rösenbeck. In Rösenbeck haben Leerung erfolgt im November, in der die Arbeiten an der Laurentius48. Kalenderwoche. straße begonnen. Die Firma Müller wird die Versorgungsleitung für „Westnetz“ erneuern und die Lei-

Herbst im Breisgau HSK. Die SPD im HSK lädt Mitglieder und Freunde zur Fahrt in den Breisgau vom 29. September bis 3. Oktober ein. Das gepflegte Mittelklasse-Hotel liegt vor den Toren von Freiburg in Schallstadt. Es stehen verschiedene Punkte auf dem Programm, so z. B. eine große Schwarzwaldrundfahrt, eine Fahrt nach Konstanz und ein Besuch von Freiburg (jeweils mit Führung). Im

Hotel selbst erwartet die Teilnehmer eine Weinprobe (je nach Wetterlage im Weinberg oder im Gewölbekeller), ein „Kirschtortenseminärchen“ und ein bunter geselliger Abend mit Musik. Abfahrtstellen sind entlang der B7Achse zwischen Brilon und Neheim. Nähere Infos und Anmeldung unter Tel. 02983 969 054 oder per E-Mail an reisedienstspdhsk@yahoo.de.

Kinder- und Babybasar in Usseln Usseln. Am Sonntag, den 19. März, findet im Kursaal in WillingenUsseln in der Zeit von 14 bis 16 Uhr der nächste Basar statt. Das Angebot ist reichhaltig von Kinderkleidung über Kinderwagen, Mobiliar und Spielzeug. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.

Tischanmeldungen nimmt der Ev. Naturkindergarten „Wurzelzwerge“ in Eimelrod, Tel. 05632 7825, entgegen. Die Aussteller müssen in der Zeit von 12 bis 13.15 Uhr die Tische beziehen. Der Saal wird für Besucher um 14. Uhr geöffnet. Hochschwangere dürfen ab 13.30 Uhr in den Saal.

tungen der Telekom und Unitymedia dem neuen Straßenquerschnitt anpassen. Sollten im Zuge der Arbeiten an den Versorgungsleitungen einzelne Zufahrten gesperrt

werden müssen, wird die Fa. Müller die Anlieger informieren.Nach den Arbeiten beginnt die Firma Heckmann mit dem Straßenbau ca. in der 14 KW.

Seid ihr auch alle da? Kaspers berühmte Frage zum Auftakt des Puppentheaters wurde mit einem vielstimmigen „Jahaa“ beantwortet. Der Auftritt des Puppentheaters der Familie Tränkler aus Bestwig im Caritas-Kindergarten St. Andreas brachte Klein und Groß gleichermaßen in gute Stimmung. Auf dem Programm stand das Stück „Großmutters 80. Geburtstag“. Eine prima Programmklammer, denn die Kindergartenkinder hatten altbekannte Besucher aus dem benachbarten Tagespflegehaus St. Petrus und Andreas zu Gast. „Ja, ich bin eine echte Oma“, antwortete eine der Seniorinnen lachend auf die Kinderfrage. Gemeinsam gelacht wurde dann bei Kaspers Auftritt und auch ein wenig mitgefiebert und dabei geholfen, dem Räuber Hotzenplotz Omas Geldbörse wieder abzujagen. „Natürlich gänzlich gewaltfrei“, betonte Puppenspieler Stefan Tränkler und ergänzte: „Wir sind die einzige Familie, die sich ‚Hohnsteiner Puppenbühne’ nennen darf.“ Foto: privat – Anzeige –

„up“ auf den Berg Die Christophorus Seniorenresidenz geht neue Wege in der Personalbindung

Bei der Generalversammlung der Kfd Altenbüren-Esshoff wurde der Vorstand neu gewählt. Anita Stappert, Renate Bette, Ute Nieder und Hiltrud Störmer traten nicht wieder zur Wahl an. Die Versammlung bedankte sich für insgesamt 74 Jahre Vorstandsarbeit. Anita Stappert war die letzten zwölf Jahre erste Vorsitzende. Mit Bettina Sauerwald-Roske, Varinia Sprink, Silvia Voß und Natalie Weber wurden vier junge Frauen neu in den Vorstand gewählt. Zukünftig wird ein Leitungsteam die Frauengemeinschaft führen. Es folgte ein Ausblick auf die Aktivitäten in diesem Jahr. Es wird am 8. Juli ein Ausflug zum Möhnesee unternommen und am 26. November gibt es die Elisabeth-Feier. Der nächste Termin ist die Fastenandacht am Mittwoch, den 5. April, um 8.30 Uhr mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim, wozu der Vorstand alle Frauen einlädt. Foto: privat

Gudenhagen. (sn) Die Christophorus Seniorenresidenz und das Pflegefachzentrum „Haus Oase“ liegen landschaftlich reizvoll an einem der schönsten Fleckchen Erde im Briloner Süden. Die ruhige Waldrandlage stellt jedoch für die Menschen, die dort beschäftigt sind, eine besondere Herausforderung dar. Der ÖPNV hält im Dorf und von da aus müssten dann ca. 2 km zu Fuß zurückgelegt werden, bei Wind und Wetter sicher nicht immer ein Vergnügen. Wie schwer es ist, gerade im Bereich Pflege, gute Nachwuchskräfte zu bekommen, ist hinreichend bekannt. Wenn dann noch eine mangelhafte Verkehrsanbindung das Erreichen des Arbeitsplatzes erschwert, können auch optimale Arbeitsbedingungen und ein gutes Betriebsklima nicht darüber hinweg trösten. „Warum stellen wir eigentlich nicht jedem Mitarbeiter ein Auto zur Verfügung?“ Diese, eher scherzhaft in den Raum geworfene Frage, brachte die Geschäftsleitung zum Nachdenken.

Einrichtungsleiterin Elisabeth Zbocna freut sich, Ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den „Schlüssel für ein bessere Mobilität“ zu überreichen. Text und Foto: Norbert Schnellen „Warum eigentlich nicht?“ Schnell war der Gedanke weitergedacht und mit einem besonderen Leasingangebot wurden 15 schicke und sparsame VW „up“ für interessierte Mitarbeiter geordert. Für einen festen Betrag im Monat kann der PKW für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte und auch für eine festgelegte Kilometerleistung für Privat-

fahrten genutzt werden. Ansonsten hat der Mitarbeiter den kompletten Komfort eines Leasingfahrzeugs, keine Versicherung, keine Reparatur- und Wartungskosten und keinen Wertverlust. Die Aktion ist zunächst auf vier Jahre begrenzt und gilt nur für die Beschäftigten der Christophorus Seniorenresidenz Brilon und des Pflegefachzentrums Haus Oase.

Unsere Sonderveröffentlichung

AUSBILDUNG finden Sie auch im Internet unter

© fotokalle/kurhan - Fotolia.com


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

21

Große Second-Hand-Börse in Medelon

Zur Jahreshauptversammlung der Löschgruppe Züschen begrüßte Brandinspektor Wolfgang Ante Bürgermeister Werner Eickler, Ortsvorsteher Edmund Tielke und den stellvertretenden Wehrführer Martin Niggemann sowie die Angehörigen der Löschgruppe und der Jugendfeuerwehr. Die aus 48 Kameraden bestehende Löschgruppe rückte 2016 zu insgesamt 35 Einsätzen aus. Die Jugendfeuerwehr führte im vergangenen Jahr 28 Übungsabende durch und besteht derzeit aus neun Jugendlichen. Seit Anfang 2016 werden die Übungsdienste gemeinsam mit den Jugendfeuerwehren aus Langewiese und Neuastenberg durchgeführt. Der Höhepunkt des Jahres war die 24-Stunden-Übung in Langewiese. Martin Niggemann beförderte Frank Kappen und Fabian Löckerts zum Feuerwehrmannanwärter, Tobias Tielke, Robin Lücke, Maximillian Kappen, Leroy Büskens und Kim Lars Büskens wurden zum Oberfeuerwehrmann, Mario Kießler und Uwe Kleinsorge zum Unterbrandmeister sowie Wolfgang Ante zum Brandoberinspektor befördert. Geehrt wurde Mario Kießler mit der Sonderauszeichnung des Verbandes der Feuerwehren in Bronze. Der bisherige Löschgruppenführer Wolfgang Ante stand für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung und wurde aus seiner Funktion entlassen. Als Nachfolger wurde Brandinspektor Markus Lange bestimmt. Wolfgang Ante bleibt in seiner Funktion als Zugführer des Löschzuges vier der Feuerwehr Winterberg erhalten. Als Nachfolger von Markus Lange wurde Brandmeister Michael Kappen als stellvertretender Löschgruppenführer eingeführt. Foto: privat

Medelon. Am Sonntag, den 19. März, findet in Medelon die 26. Second-Hand-Börse für Kindersachen statt. Von 14 bis 16.30 Uhr werden in der Schützenhalle Medelon Kinderbekleidung für den Sommer (Gr. 50 bis 176), Spielzeug aller Art, Autositze, Kinderwagen, Fahrräder, Kommunionkleidung, Umstandsmode und mehr zum Verkauf angeboten. Allen Eltern und Großeltern bietet sich hier die tolle Gelegenheit, gut erhaltene Kleidung und schönes Spielzeug zu

und verkehrssicheres Fahrrad bzw. Zubehör und/oder Inline-Skates verkaufen möchte, kann diese am Sonntag, den 2. April, von 11.30 bis 12.30 Uhr dort abgeben. Weitere Informationen gibt es bei Anja Gerke, Tel. 02962 6543. Kaufinteressenten können die Fahrräder auf einer abgegrenzten Fläche testen. Den Verkaufserlös,

Der Erlös kommt verschiedenen gemeinnützigen Aktionen zu Gute. Eine Anmeldung für Verkäufer ist nicht mehr möglich, da zwischenzeitlich alle Kundennummern vergeben wurden.

Bigge. Sebastian Freitag (Paderborn) und Jenny Meyer (Detmold) gastierten bei der Konzertreihe der Abendmusik in St. Martin Bigge. Auf dem Programm standen Werke aus der Barockzeit bis hin zur Neuzeit, arrangiert für Harfe und Orgel. Die aufeinander klangvoll abgestimmten Instrumente harmonisierten so wunderbar zusammen, dass es für die Zuhörer ein reiner Genuss war, den Klängen in der Kirche zu lauschen. Neben den Duetten verschiedener Epochen überzeugten die Musiker

abzüglich 10%, die für die Finanzierung von Kolping-Projekten verwendet werden, erhält der Eigentümer. Nicht verkaufte Räder und Zubehör sind am gleichen Tag zwischen 16 und 17 Uhr wieder abzuholen. Weiterhin bietet die Kolpingsfamilie an diesem Tag fair gehandelten Tatico-Kaffee an.

Mehrere Spieler des TV Brilon wurden für ihre langjährige Verbundenheit zum Tischtennissport durch den Westdeutschen Tischtennis-Verband geehrt. Aufgrund des einen oder anderen Vereinswechsels, auch über die Landesgrenzen NRWs hinaus, waren umfangreiche Recherchen notwendig, um insbesondere aus der „nichtdigitalisierten“ Vergangenheit die Daten zusammenzutragen. Die Bronzene Spielernadel für 30 Jahre bekamen Herbert Bruchmann, Jürgen Entrup, Dirk Hilleckenbach und Gregor Metten. Die Silberne Spielernadel für 40 Jahre erhielten Stefan Caspari, Andreas Caspari, Heinz-Georg Eirund und Stefan Schwarzer und die Goldene Spielernadel für 50 Jahre ging an Thomas Schwarzer. Die Tischtennisabteilung des TV Brilon trainiert dienstags ab 18 Uhr (Jugend) und um 19.30 Uhr (Erwachsene) in der Turnhalle der Engelbertschule. Foto: privat

auch als Solisten und stellten ihr Können unter Beweis. Sebastian Freitag überzeugte an der Orgel mit Präludium und Fuge C-Dur BWV 531 von Johann Sebastian Bach und Jenny Meyer verzauberte die Freunde der Abendmusik mit ihrer Harfenmusik von Gabriel Fauré. Wie immer dankte das Publikum den Aufführenden mit langem Applaus für eine außergewöhnlich klangvolle und verzaubernde Abendstunde in der Pfarrkirche.

ab 16 Uhr, sind alle Interessierten zum Besuch auf dem Schießstand, direkt neben der Briloner Schützenhalle, eingeladen. In der warmen Jahreszeit ist für die Bogenschützen, oder solche, die es werden möchten, der Mittwoch-Nachmittag ab 16 Uhr reserviert. Ob zur ersten Trainingsstunde, oder einfach nur zum Schnuppern – jede und jeder ist auf dem Schießstand willkommen. In naher Zukunft wird auch die Internet-Präsenz in Form einer neuen

Propanga und tech s nische Gase von Henke sicher, sa – ub und effizi er ent!

Mühlenweg 3 · Brilon · Tel. 02961 2811 info@henke-gas.de · www.henke-gas.de

Brilon im Sauerland Eigentumswohnungen | Mehrfamilienhaus | Kapitalanlage • Sachwert mit attraktiver Rendite • Hohe Vermietungssicherheit • Hochwertige Ausstattung, Garagen und Stellplätze am Haus • Top Lage: Das Objekt befindet sich in bester Lage in unmittelbarer Nähe des Schul- und Sportzentrums, verschiedener Einkaufsmöglichkeiten und die Fußgängerzone ist nur wenige Gehminuten entfernt, sehr gute Innenstadtlage. • Hohe Sicherheit durch Sachwertinvestition: Immobilien sind Sachwerte und bieten seit jeher eine hohe Sicherheit vor Geldentwertung. • Der Bedarf an kleinen und mittleren Wohnungsgrößen steigt stetig, außerdem sollen die Wohneinheiten bezahlbar und hochwertig sein und das aus vielen Gründen u. a. die drastische Zunahme der Ein- bis Zweipersonenhaushalte, diese Quote liegt bei mittlerweile 50% ! • Rendite Objekt oder zur Selbstnutzung – Fertigstellung 31.03.2017

4-Wohneineinheiten in Brilon-Zentrum zu verkaufen Wohnflächen: EG 135 m² plus Garten | OG 80 m² | OG 90 m² | DG 105 m² Große Terrassen, EG barrierefrei, schöner Süd-West Garten, Garagen, effiziente Raumaufteilung, kernsaniert (V, 109 kw/h, Gas, BJ 2016)

Homepage wieder gegeben sein, so dass man sich dort vorab über den Verein informieren kann. Sollte beim ersten persönlichen Besuch ein direkter Ansprechpartner zur Beantwortung speziellerer Disziplin-Fragen nicht anwesend sein, helfen die anwesenden Aufsichten/Trainer gern mit einem Ausweichtermin weiter und stehen ansonsten mit weiteren Hintergrundinformationen sowie mit Rat und Tat gerne zur Verfügung.

Ihr Fachgeschäft für Helium, Ballons & Zubehör

Investieren Sie jetzt in Ihre Altersvorsorge

Sportschützen St. Hubertus Brilon informieren Brilon. Obwohl beim Training, als auch bei den diversen Wettbewerben eine durchaus rege Beteiligung und an Mitgliedern kein Mangel herrscht, hoffen die Briloner Sportschützen auf weitere Interessenten, die Spaß am sportlichen Schießen haben. Zu den Trainingsterminen, sonntags von 10.30 bis 13 Uhr, montags (Großkaliber) ab 19 Uhr, mittwochs (LG/LP/KK(-Pistole)) von 14.30 bis 16.30 Uhr, anschließend Senioren und freitags (LG/LP/KK(-Gewehr))

Reparatur, Wartung und Instandsetzung von Gasanlagen und Geräten sowie Gasabnahmen

Abendmusik in St. Martin Bigge mit Harfe und Orgel

Kolpingsfamilie mit der 10. Fahrradtauschbörse zum Olsberger Osterfest Olsberg. Zum Olsberger Frühlingsfest am Sonntag, den 2. April, startet die Kolpingsfamilie Olsberg zum zehnten Mal ihre Fahrradbörse. Diese wird auf dem Parkplatz der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten an der Ruhrbrücke durchgeführt. Geöffnet hat die Fahrradbörse in der Zeit von 13 bis 16 Uhr. Jeder, der sein gut erhaltenes

einem günstigen Preis zu erwerben. Nach erfolgreichem Einkauf kann sich die ganze Familie in der Cafeteria bei Kaffee und Kuchen stärken oder von der reichhaltigen Auswahl an Torten etwas mit nach Hause nehmen.

industrial real estate … made of steel … made of stone


22

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Auf Einladung der Oldtimer aus Medebach fuhr der Blutspendeclub „Letzter Tropfen Brilon“ nach Hamburg und nahm an einer Hafenrundfahrt teil. Sehr beeindruckend war, welche Ausmaße und Dimensionen der Hafen mit allen Facetten bot. Beim Besucht der Elbphilharmonie bot die Aussichtsplattform einen ganz besonderen Blick auf den Hafen sowie auf die Stadt. Auch ein Besuch der Reeperbahn durfte nicht fehlen. Am nächsten Tag wurde das Automobil- und Motorradmuseum „PS.SPEICHER“ in Einbeck besucht. Im sanierten Kornspeicher wurde die eindrucksvolle Ausstellung der Motorräder, Fahrräder, Automobile und deren Geschichte aus den letzten 130 Jahren, die auf sechs Etagen ausgestellt sind, besichtigt. Überwältigt und begeistert waren die Teilnehmer von der Sammlung und der „modernen“ Präsentation. Foto: privat

Anlässlich des 50-jährigen Betriebsjubiläums des Salon Brockmann in Alme hatten Silke Janßen und ihr Team zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Auf Geschenke hatte man verzichtet und die Besucher anstatt dessen gebeten, einen Obolus zu Gunsten der Aktion „Strahlemännchen“ – die sich um Herzenswünsche krebskranker Kinder kümmert – zu spenden. Dabei ist die stolze Summe von 1.555 Euro zusammen gekommen, die nun an Joanna Junge (li.) übergeben werden konnte. An dieser Stelle möchten sich Silke und Vivian Janßen sowie Ingeborg Brockmann mit ihren Mitarbeiterinnen bei allen Gästen und Gratulanten für einen rundum gelungenen Tag und ihre großzügigen Spenden bedanken. Foto: privat

Der Künstler Tcha Limberger ist einer der wenigen Musiker von Weltklasse, welcher als Komponist, Sänger und MultiInstrumentalist jenseits aller Genres hoch respektiert wird. Gemeinsam mit Vivi Limberger und Vilmos Csikos begeisterte das „Tcha Limberger Trio“ im Rahmen der Konzertreihe „Klangkomos Weltmusik“ in der gut besuchten Evangelischen Stadtkirche in Brilon. Ein Konzert der Extraklasse – da waren sich alle Besucher einig. „Großartige musikalische Momente, von emotional bis temperamentvoll, jede Sekunde dieses Konzerts war ein pures Hörerlebnis“, berichtet eine Besucherin. Unterstützt wurde das Konzert vom Kultursekretariat NRW Gütersloh. Auch in der kommenden Spielzeit wird BWT-Brilon Kultour und die Evangelische Kirchengemeinde Brilon gemeinsame Konzerte der Klangkosmosreihe präsentieren. Foto: Heinz Stehvwan

Herzlich Willkommen zur Theatervorstellung „Das Dschungelbuch!“ – Mit diesem Satz begrüßte Robert die Zuschauer im Kindergarten St. Maria in der Kulisse vom Dschungelbuch. Wochenlang hatten sich die Kinder auf ihre Vorstellungen vorbereitet. Es wurden Kulissen gebaut, Kostüme geschneidert und die Rollen entwickelt. Mogli, gespielt von Isa und Till, erlebte mit Bagiera (Henry und Timo) viele Abenteuer. Als Menschenkind, das bei den Wölfen, gespielt von Jacob, Nico, Maximilian, Endrit, Eva, Lara, und Daniel aufgewachsen ist, kann er nicht im Dschungel bleiben. Auf seinem Weg in die Menschensiedlung begegnete er der Schlange Kaa (Colin und Sophia) die ihn immer wieder hypnotisieren wollte. Mit der Elefantenparade (Sophie, Marie, Maja, Sophie, Eva, Leo, Sophia K., Lilli, Xenia) angeführt von Cornel Hathi (Janus) marschierte er durch den Dschungel. Das fand Mogli ganz toll und als er dann auch noch Balu den Bär traf, der von Lennard mit Gesang dargestellt wurde, wollte er auf keinen Fall in die Menschensiedlung. Die Affenkönigin Paula konnte ihm mit ihrem Affentanz auch nicht das Geheimnis des „Feuermachens“ entlocken und so mussten die Affen Neele, Emma, Nella, Ilay, Zoe und Prijanka alleine weiter durch den Dschungel tanzen. Shirkan der Tiger, gespielt von Lennart, war Mogli dicht auf den Fersen und nur die Geier (Maya, Aaron, Tim, Cagatay, Eric, Julian) konnten ihm durch ihren waghalsigen Rettungsversuch durch die Luft noch helfen. Shirkan wurde mit der brennenden Fackel zurück in den Dschungel gejagt und als Mogli den Gesang von Valerija hörte, war er hin und weg und ging ganz freiwillig mit ihr ins Menschendorf. Selbst die einund zweijährigen Kinder Mia, Jule, Fiona, Aaron, Arthur, Theo, Alina, Frida, Antonia, Lena, Matteo, Johann, Anton, Matthias, Lian und Emma tanzten als Schmetterlinge, Blumen und Marienkäfer über die Bühne und verzauberten die Zuschauer der drei Vorstellungen. In der letzten Vorstellung kam Besuch von den Schülern der Franziskusschule, der Roman-Herzog Schule und des Kindergartens St. Petrus und Andreas. Wie Robert zum Schluss ganz treffend sagte: „Wir bedanken uns für den Applaus und freuen uns sehr auf das nächste Stück.“ Theater spielen ist in der pädagogischen Arbeit von St. Maria ein wichtiger Bestandteil und trägt zur Förderung aller Bildungsbereiche bei. Kinder entwickeln ein unglaubliches Selbstbewusstsein, Sprache und soziale Kompetenzen durch die Erarbeitung und Aufführung der Stücke. Foto: privat

.XU] %ØQGLJ Mittwoch, 15. März

Freitag, 17. März

18.30 Uhr - Pfarrgemeinde St. Laurentius Scharfenberg, „Der etwas andre Gottesdienst für Jung und Alt“ unter dem Motto „Durchatmen, Ruhe finden“.

9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. Treff des Caritasverbandes Brilon e.V. für Menschen ohne Arbeit im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 971927. 16.00-17.30 Uhr - ADH-Brilon „Zirkus Luftikus“ für Kinder ab sechs Jahren. Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 17.30 Uhr - Treffen der Selbsthilfegruppe des Deutschen Schwerhörigenbundes (DSB) im CaritasSeniorenzentrum St. Engelbert, Hohlweg 8 in Brilon. 18.00 Uhr - Mitgliederversammlung des Männechores 1868 Brilon im Sitzungssaal der Volksbank. 19.00 Uhr - Generalversammlung des VdK OV Oberschledorn im Gasthof Lindenhof. 19.00 Uhr - Jehovas Zeugen Medebach, Thema „Sie verließen die Wege Jehovas“. 19.30 Uhr - CDU-Bürgerversammlung im Gasthof „Zur Post“ in Referinghausen. 20.00 Uhr - Jagdgenossenschaftsversammlung Elpe im Gasthof Ehls in Heinrichsdorf. 20.00 Uhr - Genossenschaftsversammlung der Jagdgenossen-

Donnerstag, 16. März 9.30-11.00 Uhr - MGH Leuchtturm Brilon, Seniorenfrühstück. Anmeldungen unter Tel. 02961 989501. 15.00-19.00 Uhr - ADH-Brilon Kindertreff für Mädchen und Jungen von acht bis 13 Jahren. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 19.00 Uhr - Jahreshauptversammlung der Kfd Niedersfeld im Josefshaus. 19.00 Uhr - Mitgliederversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft Orke im Gasthof „Landhotel Müller“ in Medelon. 19.30 Uhr - Mitgliederversammlung und Vortrag über das geänderte Steuerrecht für 2017 des Gewerbevereins Siedlinghausen im Gasthof Lingenauber. 19.30 Uhr - Generalversammlung von Oberschledorn AKTIV e.V. im Lindenhof.

schaft Liesen in der Gastwirtschaft Pfänder in Liesen. 20.00 Uhr Generalversammlung des Heimatschutzvereins BrilonWald in der ehem. Schule. 20.00 Uhr - Infoveranstaltung der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Hesborn im Speiseraum der Schützenhalle. 20.00 Uhr - Mitgliederversammlung des SV Brilon im Casino der Sparkasse.

Samstag, 18. März 14.30 Uhr - Jahreshauptversammlung des VdK OV Olsberg im Pfarrheim der kath. Kirchengemeinde St. Martin in Bigge. 17.00 Uhr Generalversammlung der St. Sebastian Schützenbruderschaft Antfeld in der Küche der Schützenhalle. 19.00 Uhr - Generalversammlung des Spielmannszug Wülfte im Saal des Gasthof Canisius. 19.00 Uhr - Mitgliederversammlung der Bigger Kolpingsfamilie im Kolpinghaus. 19.30 Uhr - Mitgliederversammlung der St. Vitus Schützenbruderschaft Bontkirchen im Gasthof Metten. 20.00 Uhr - Generalversammlung

der St. Margaretha Schützenbru- Mädchen ab acht Jahren im ADH derschaft Madfeld in der Schüt- Brilon. Infos und Anmeldung im zenhalle. ADH, Tel. 02961 3056. 18.00 Uhr - Mitgliederversammlung des VdK OV Siedlinghausen Sonntag, 19. März 10.00 Uhr - Hochamt (Nikolaikir- im Gasthof Lingenauber. che) und Mitgliederversammlung 19.00 Uhr - Bürgerversammlung des Ortsbeirats Medelon im Landder Kolpingsfamilie Brilon. 10.00 Uhr - Jehovas Zeugen Mede- hotel Müller. bach, Thema „Warum Bescheidenheit heute noch wichtig ist“. Dienstag, 21. März 11.00 Uhr - Josefsmesse in der 16.00 Uhr - Sprechstunde der LeKeffelke-Kapelle Brilon. benshilfe im Rathaus in Medebach, 13.00 Uhr - Jahreshauptversamm- Raum 113. lung des Blasorchesters „Die 16.00-17.00 Uhr - ADH-Brilon Scharfenberger“ im Landhotel „Let‘s Dance“ für Kinder von acht Schnier. bis 13 Jahren. Infos und Anmel13.30 Uhr - Treffpunkt Hasselborn dung im ADH, Tel. 02961 3056. - SGV-Brilon: Wanderung in Usseln 18.00-20.00 Uhr - Integrationstreff m. J. Jung. für Jedermann in den Jugendräu17.00 Uhr - Frühjahrsgeneralver- men der Kolpingsfamilie Siedlingsammlung der St. Sebastian hausen. Schützenbruderschaft Bigge in der Schützenhalle. Mittwoch, 22. März 10.45 Uhr - Treffpunkt Rathaus SGV-Brilon: Wanderung in Olsberg Montag, 20. März 9.00-12.00 Uhr - „Omnibus“, off. m. G. Piva u. U. Pucher. Treff des Caritasverbandes Brilon 16.30-18.00 Uhr - „Cook mal“ für e.V. für Menschen ohne Arbeit Kinder von acht bis 13 Jahren im im ADH Brilon, Info-Tel. 02961 ADH Brilon. Infos und Anmeldung im ADH, Tel. 02961 3056. 971927. 15.00-18.00 Uhr - Mädchentreff für


DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

PatientenverfĂźgung • Vorsorgevollmacht • BetreuungsverfĂźgung Oberschledorn. Am Samstag, den 18. März, ďŹ ndet um 17 Uhr im KUMA Kunst-CafĂŠ eine Informationsveranstaltung zur PatientenverfĂźgung,

Vorsorgevollmacht und BetreuungsverfĂźgung mit Rechtsanwalt Matthias Bergenthal statt. Matthias Bergenthal wird den Teilnehmer alles

VHS-Kurse

Wissenswerte leicht und verständlich Brilon/Olsberg. Motivtorten kreanäherbringen und Fragen beantwor- tiv dekorieren – Im Grundkurs ten. Er wird auch auf die aktuellen „Motivtorten“ lernen die Teilnehmer, BGH Rechtsprechungen eingehen. wie man Rollfondant (eine weiche, weiĂ&#x;e Zuckermasse) selbst herstellt und damit eine Torte toll dekoriert. Jeder Teilnehmer nimmt seine selbst dekorierte Torte nach Kursende mit nach Hause. Der Kurs ďŹ ndet am 25. März in Brilon statt. nen im Falle eines Notfalls in den eigenen vier Wänden an einem klar Der Thermomix Grundkurs am deďŹ nierten Ort zu deponieren, um Samstag, den 18. März, richtet sich dem Rettungsdienst wichtige Hil- an Frauen und Männer, die den festellungen zu geben. Ein verläss- Umgang und die Kochpraxis mit licher sei, wie bereits in Netphen dem Thermomix kennenlernen oder umgesetzt, der KĂźhlschrank. Die vertiefen mĂśchten und SpaĂ&#x; am Arbeitskreis-Mitglieder begrĂźĂ&#x;ten gemeinsamen Kochen und Ausprodieses System und schlugen vor, bieren neuer Rezepte haben. bei einer mĂśglichen Umsetzung den Informationen und Anmeldungen Rettungsdienst des Hochsauerland- bei der VHS Brilon, Tel. 02961 6416, kreises einzubinden. oder www.vhs-bmo.de.

Arbeitskreis „60 Plus“ lĂśst sich nach sechs Jahren auf Arbeit wird im Prozess „Winterberg Vision 2030“ fortgesetzt Winterberg. Die Mitglieder des Arbeitskreises „60 Plus“ im Stadtmarketingverein Winterberg mit seinen DĂśrfern haben in ihrer letzten Sitzung eine erfolgreiche Bilanz ihrer sechsjährigen Tätigkeit gezogen. Der Arbeitskreis wird sich zeitnah auÜsen und im anstehenden Prozess „Winterberg Vision 2030“ aufgehen. Der GeschäftsfĂźhrer des Stadtmarketingvereins, Michael Beckmann, stellte den Prozess, der Teil des integrierten kommunalen Entwicklungskonzeptes ist, im Rahmen der Sitzung vor. „Der Arbeitskreis hat in den vergangenen Jahren viele Themen angeschoben, gute Kontakte zu Institutionen geknĂźpft und Netzwerke hergestellt, die die positive

Entwicklung Winterbergs nachhaltig unterstĂźtzt haben“, so Michael Beckmann. Er dankte auch im Namen des Stadtmarketing-Vorsitzenden Jens Morgenstern sowie BĂźrgermeister Werner Eickler dem Motor des Arbeitskreises, Walter Hoffmann, fĂźr sein jahrelanges Engagement. Beckmann warb dafĂźr, sich auch kĂźnftig im Prozess „Winterberg Vision 2030“ zu engagieren, um die Interessen des Arbeitskreises und damit die Anliegen der Seniorinnen und Senioren einbringen zu kĂśnnen. Ein weiteres Thema der letzten Sitzung war die Notfalldose. Sigrid Stamm stellte den Teilnehmern das System vor. Ziel der Notfalldose ist es, wichtige Patienten-Informatio-

Infoveranstaltungen „Ergotherapie, was ist das?“ und „Logopädie, was ist das?“ Hallenberg. Aus den unterschiedlichsten GrĂźnden gehen viele Kinder und Erwachsene zur Ergotherapie oder zur Logopädie. Schlaganfälle oder Unfälle gehen oft mit Beeinträchtigungen einher, die therapeutisch behandelt werden mĂźssen. EntwicklungsverzĂśgerungen oder Wahrnehmungsprobleme bei Kindern sollten ergotherapeutisch unterstĂźtzend begleitet werden. Sprachfehler wie lispeln, stottern oder sprachliche Einschränkungen auch bei Erwachsenen kĂśnnen logopädisch behandelt und bestenfalls ganz abgestellt werden. Aber was genau machen die Therapeuten eigentlich bei ihren Sitzungen? Wo setzen sie an und wie fĂśrdern sie Kinder oder Erwachsene? Wann sollte man sich Hilfe und UnterstĂźtzung in der Ergothe-

23

ALTGOLD ANKAUF in Ihrem Fachgeschäft Bargeld oder Gutschrift!

Schmuck Uhren Tafelsilber Zahngold MĂźnzen 59929 Brilon Barren FriedrichstraĂ&#x;e 5 u.s.w. ... Telefon 02961 - 9859905

Lokal & aktuell

DAMITSICHHARTE!RBEIT NICHTSOANFÂ?HLT

rapie oder Logopädie suchen? Diese und sehr viel mehr Fragen werden Frau Schmidt (Ergotherapeutin) und Frau Jäger (Logopädin) mit ihren Teams bei den Infoveranstaltungen am Mittwoch, den 22. März, um 19.30 Uhr (Ergotherapie) und am Donnerstag, den 6. April, um 15 Uhr (Logopädie) im Familienzentrum Maria KĂśnigin in Hallenberg beantworten. Viele praktische Ăœbungen sollen aufzeigen, wie schwierig oder einschränkend es ist, mit Handicaps zu leben, Dinge wieder neu zu erlernen oder Einschränkungen aufzuarbeiten. Auch wenn jeder davon ausgeht nie Logo- oder Ergotherapie zu benĂśtigen, kann sich das doch schnell ändern. Es ist immer gut, informiert zu sein. Anmeldungen nimmt das Familienzentrum, Tel. 02984 8510, an.

L200 Doppelkabine Edition 100 2.4 DI-D+ 4WD 6-Gang

35.690 EUR Abb. zeigt L200 Doppelkabine Edition 100+ 2.4 DI-D+ 4WD Automatik.

Wirbelsäulengymnastik bei der Kfd Medebach. Die Kfd Medebach bietet wieder einen Kurs zur Wirbelsäulen- und Beckenbodengymnastik an. Kursziel ist die Schaffung eines natßrlichen Muskelkorsetts, welches den Rßcken stßtzt. Praktische Inhalte sind Mobilisations-, Dehnungs-, Kräftigungs- und Entspannungsßbungen, die Rßckenschmerzen vorbeugen und lindern

kĂśnnen. Geleitet wird der Kurs von Barbara Kuhnhenne. Beginn ist am Montag, den 13. März, um 18.45 Uhr im katholischen Pfarrheim. Der Kurs ďŹ ndet jeweils montags bis zum 19. Juni statt. Anmeldungen und weitere Informationen bei Anne Hammecke, Tel. 0160 94739972.

Vorstandswechsel bei der FBG Ruhrkopf Winterberg. Bei der Generalversammlung der FBG hat es einen Wechsel im Vorstand gegeben. Klaus Schmidt aus Niedersfeld ist als langjähriger erster Vorsitzender ausgeschieden. Matthias Koch aus Niedersfeld ßbernahm seine Stelle. Ebenfalls neu als OV GrÜnebach ist Johannes Kappen nun im Vorstand. Neben dem Jahresabschluss-/ Wirtschaftsbericht der FÜrster gab

es einen Bericht von Hans von der Goltz vom Regionalforstamt Oberes Sauerland in Schmallenberg Ăźber den aktuellen Holzmarkt, rechtl. Rahmen von Weihnachtsbaumverträgen und die UnfallverhĂźtungsvorschriften bei der Alleinarbeit von Waldbauern. AbschlieĂ&#x;end wurde Ăźber eine Exkursion zu den DLG-Waldtagen in Madfeld, eine Art Outdoormesse fĂźr Forstgeräte, diskutiert.

Gute Fahrt. Seit 100 Jahren unsere DNA. 'HU3UR¿I U3UR¿V/(GLWLRQ Bis zu 3,5 Tonnen Anhängelast (optional)

Markanter Offroad-Look

Permanenter Allrad inkl. 100 % Hinterachssperre

Infotainment-System mit Smartphone-Anbindung u. v. m.

EINLADUNG ZUR JUBILĂ„UMSFEIER AM 18.03.2017 von 09.30 bis 17.00 Uhr in unserem Autohaus. * 5 Jahre Herstellergarantie bis 100.000 km, Details unter www.mitsubishi-motors.de/garantie

Messverfahren VO (EG) 715/2007 L200 Doppelkabine Edition 100 2.4 DI-D+ 4WD 6-Gang Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 8,2; auĂ&#x;erorts 6,1; kombiniert 6,9. CO2-Emission kombiniert 180 g/km. Effizienzklasse C. L200 Doppelkabine Edition 100+ 2.4 DI-D+ 4WD Automatik Kraftstoffverbrauch (l/100 km) innerorts 9,1; auĂ&#x;erorts 6,6; kombiniert 7,5. CO2-Emission kombiniert 196 g/km. Effizienzklasse C. L200 Kraftstoffverbrauch (l/100 km) kombiniert 7,5–6,9. CO2-Emission kombiniert 196– 180 g/km. Effizienzklasse D–C. Autohaus Bonefeld GmbH Mittelstr. 47 33181 Bad WĂźnnenberg Telefon 02953/99050 www.bonefeld-autohaus.de


24

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Nach langen Jahren aktiver Vorstandsarbeit im OV der CDU Brilon gab die

Um die Beziehungen zu den nordrhein-westfälischen Nachbarn zu vertiefen, hat der Landkreis Waldeck-Frankenberg ein Nachbarschaftstreffen veranstaltet. Landräte und Bürgermeister aus Waldeck-Frankenberg, Siegen-Wittgenstein, Hochsauerland, Paderborn und Höxter tauschten sich bei dieser Veranstaltung zu unterschiedlichen Themen aus. Nach einem kurzen Impulsreferat vom Leiter des Fachdienstes Dorf- und Regionalentwicklung des Landkreises Waldeck-Frankenberg, Dr. Jürgen Römer, diskutierten die Teilnehmer gemeinsam mit Fachleuten der Kreisverwaltung zu Fragestellungen aus den Bereichen Energieversorgung und Mobilität, Schule und Sport, Medizinische Versorgung, Breitbandausbau sowie Regionalentwicklung und Ehrenamtsförderung. Im 10-MinutenTakt wechselten dabei die Konstellationen, sodass es zu jedem Thema einen regen Austausch gab. „Unseren Blick über Landkreis-Grenzen hinaus zu richten und gemeinsam mit unserem Nachbarn über unterschiedliche Themen zu beraten, ist wichtig“, zieht Landrat Dr. Reinhard Kubat eine positive Bilanz über das Treffen. „Denn unsere Nachbarregionen stehen oft vor ähnlichen Herausforderungen, die es zu meistern gilt.“ Dass man sich dabei austausche, Kontakte knüpfe und von den Erfahrungen der anderen profitiere, sei auch für die Weiterentwicklung der eigenen Sichtweise unerlässlich. „Nur gemeinsam kann man den Anforderungen des demografischen Wandels begegnen sowie ländliche Räume erhalten und weiterentwickeln.“ So entstand aus dem Treffen heraus die Vereinbarung, die bestehenden Kontakte noch weiter zu intensivieren. Durch die Benennung konkreter Ansprechpartner aus beiden Regionen soll künftig der Austausch noch vertieft und bestehende Netzwerke verstärkt werden. Projekte und Kooperationen sollen so noch besser entstehen und gepflegt werden können. Darin waren sich sowohl die Vertreter von hessischer, als auch von nordrhein-westfälischer Seite einig. Auch künftig sollen Zusammentreffen dieser Art in regelmäßigen Abständen stattfinden, um die Netzwerke am Leben zu halten, von denen beide Seiten profitieren können. Foto: privat

Ihre Familienanzeigen im

WIR GRATULIEREN

Anton Gruß, Am Renzelsberg 17 in Brilon zum 80. Geburtstag am 13. März

Kostenlose Nennung von Jubilaren: Geben Sie uns Ihren Geburtstag (ab 80 Jahre), Ehejubiläum (ab Goldenen Hochzeit) oder Betriebsjubiläen (ab 25 Jahre) bzw. bestandene Prüfungen rechtzeitig bekannt – die Veröffentlichung im Briloner Anzeiger erfolgt kostenlos in der aktuellen Ausgabe. Bitte wenden Sie sich an den BRILONER ANZEIGER, Obere Mauer 1, Brilon, Tel. 02961 9776-24, Fax 9776-30, redaktion@briloner-anzeiger.de.

Herzlichen Dank, sage ich den vielen Gratulanten, die mir mit Glückwünschen und Aufmerksamkeiten zu meinem

Vorsitzende Barbara Middel ihr Amt an Johann Stock-Schroer ab. Ihre jetzige berufliche Tätigkeit lasse ihr zu wenig Zeit für derart großes politisches Engagement. Auch familiäre Gründe waren ausschlaggebend für die Niederlegung des Amtes. Bei einem Rückblick zeigte die scheidende Vorsitzende die Veranstaltungen und Aktivitäten der vergangenen zwei Jahre auf. „Es muss in einer demokratischen Partei auch erlaubt sein, die Inhalte anzusprechen, mit denen man nicht konform geht“, so Middel und berichtete über kontrovers diskutierte Themen wie z. B. Migration, Bundespräsidentenwahl oder die doppelte Staatsangehörigkeit. Zur örtlichen Politik in den vergangenen zwei Jahren berichtete der Fraktionsvorsitzende Eberhard Fisch. Themen waren beispielsweise „Ausgang der Kommunalwahl“ aus Sicht der CDU, das Dauerthema „Windkraft“ und das Stadthotel. Bei den Wahlen wurde mit großer Mehrheit der 52-jährige Johann Stock-Schroer als Nachfolger von Barbara Middel gewählt. In den nachfolgenden Wahlgängen wurden Ulrike Platner-Mühlenbein, Michael Rummel, Jürgen Kürmann und Thomas Piela als seine Stellvertreter gewählt. Lukas Kraft löst nach zehnjähriger Amtszeit Ralf Heinemann als Kassierer ab, Stefan Schleich bleibt stellvertretender Kassierer und Silke Nieder wurde als Geschäftsführerin gewählt und löst damit Michael Rummel ab. CDUStadtverbandsvorsitzender Wolfgang Diekmann forderte die Mitglieder auf, sich aktiv an den beiden Wahlkämpfen – Landtagswahl-NRW und Bundestagswahl – zu beteiligen. Foto: privat

„Jetzt bist DU gefragt“ Jugendparlament startet Online-Umfrage Brilon. „Wie stellst Du Dir Deine Zukunft vor? Was könnte sich Deiner Meinung nach ändern? Wäre es eine gute Idee, wenn man schon unter 18 Jahren wählen könnte? Wenn Du einen Politiker treffen würdest, was würdest Du ihn fragen? Bemühst Du Dich persönlich, etwas für den Klimaschutz zu tun? Bist Du in Deiner Freizeit für soziale oder politische Ziele oder ganz einfach für andere Menschen aktiv?“ – Das Jugendparlament Brilon hat eine OnlineUmfrage erstellt, um zu sehen, wie Jugendliche zum Thema Politik, Gesellschaft und Soziales stehen und inwieweit diese Themen ihren Alltag beeinflussen. Seit einigen Jahren richtet das Briloner Jugendparlament vor der Bundestagswahl, sowie vor der Landtagswahl eine Podiumsdiskussion mit örtlichen Politikern der verschiedenen Parteien aus. Auch hierzu soll die Umfrage mögliche Fragen und Gesprächsthemen liefern. Dem „JuPa“ ist es wichtig, dass viele Jugendliche mit der Umfrage erreicht werden, um somit einen umfassenden Einblick in die Sichtweise der Jugendlichen zu den oben ge-

Abb.: privat

nannten Themen zu erlangen. Denn nur wenn Probleme bekannt werden, kann man anfangen etwas zu verändern. Das Jugendparlament Brilon berät den Rat und die Verwaltung in kinder- und jugendpolitischen Angelegenheiten durch Anregungen, Empfehlungen und Stellungnahmen. Ein paar Minuten Zeit reichen um die 23 Fragen zu diesen Themen zu be-

antworten. Die Umfrage bietet auch die Möglichkeit als Erwachsener teilzunehmen und ist bis zum 31. März über die Facebookseite des „JuPa’s“ sowie über die Internetplattform www.brialog.de zu erreichen. Hier können interessierte Jugendliche, oder aber auch Erwachsene sich kostenfrei zu „MITmachBÜRGERN“ anmelden und künftig mit der Stadt Brilon im Dialog bleiben.

NOTDIENSTE Ärztlicher Notdienst Notfallpraxis Brilon: Ärztliche Notfallpraxis im Krankenhaus Maria-Hilf Brilon Am Schönschede 1 Tel. 02961 978 1799 Sprechstunden: Mo., Di., Do. und Fr.: 19-20 Uhr Mi.: 16-18 Uhr Sa., So. und Feiertage: 10-12 Uhr und 16-18 Uhr

E

Notfallpraxis Winterberg: Tierärztlicher Alternativ ist die Notfallpraxis im Notdienst St. Franziskus-Hospital in WinterDer tierärztliche Notdienst ist unter berg (Tel. 02981 8021000) geöffnet. der Telefonnummer der HaustierarztÖffnungszeiten: praxis zu erfragen. Sa./So./Feiertag 8-22 Uhr Die Kernsprechzeiten: Sa./So./ Wichtige Feiertag 10-12 Uhr, 16-18 Uhr Wichtiger Hinweis: Zu diesen Kernsprechzeiten muss man sich nicht telefonisch anmelden. Es ist immer ein Arzt vor Ort. Außerhalb dieser Zeiten ist der notdiensthabende Arzt in Rufbereitschaft. Für Hausbesuche gilt die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes.

Telefonnummern Notruf Polizei/Überfall Notruf Feuerwehr/ Rettungsdienste

110 112

Öffnungszeiten Notfallambulanz: Mo., Di. und Do.: 18-22 Uhr Mi. und Fr.: 13-22 Uhr Apotheken Sa., So. und Feiertage: 8-22 Uhr Der Notdienst der Apotheken ist Ärztlicher Bereitschaftsdienst: unter der kostenlosen Apotheken(Mo.-Fr. 18-8 Uhr, Mi./Fr. 13-8 Uhr Notdiensthotline 0800 0022833 zu sowie Sa./So./Feiertag 8-8 Uhr am erfragen. (Kein Band – persönliche Folgetag) 116 117 Beratung!)

Notfallfax für Gehörlose/ 0291 9020-1231 Ertaubte 0291 9994-24 Rufnr. der Polizeiwache OST, Brilon 02961 90200 Krankentransport HSK 0291 19222 Krankenhaus Brilon 02961 7800 Krankenhaus Winterberg 02981 802-0

Werner Brüggemann

Augenärztlicher Notdienst/HNO Notdienst Der augenärztliche Notdienst und der HNO Notdienst für das Hochsauerland, Soest und Lippstadt ist unter Tel. 116 117 zu erfragen.

Notdienste Sanitätshäuser Sanitätshaus Kraft, Brilon – 24-Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 9739-0 oder 0800 734244533 (Zentr. Notdienst)

Altenbüren, im März 2017

Zahnärztlicher Notdienst (Notfallsprechstd. von 10-12 Uhr) Der zahnärztliche Notdienst für das Hochsauerland ist unter

80. Geburtstag viel Freude bereitet haben.

Tel. 0291 7676 zu erfragen. Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst Zentrale Kinder- und Jugendärztliche Notfallpraxis am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg, Tel. 02932 9521710; Sprechz. (ohne Voranmeld.): Mi. 16-19 Uhr; Sa., So., Feiertag 9.30-13 Uhr und 16-19 Uhr

(Alle Angaben ohne Gewähr)

Sanitätshaus Löhr, Brilon – 24 Std.-Bereitschaft, Tel. 02961 96130


Der Chor94 aus Olsberg Bigge

Die Leiterrunde der Briloner Pfadfinder (DPSG) hat sich einen Tag Zeit genommen, um Rückschau auf das vergangene Jahr zu halten und Pläne für das Jahr 2017 zu schmieden. Das Jahr 2016 war für die Pfadfinder sehr ereignisreich. So gab es neben den Stufenlagern in Holland und am Plöner See auch ein Stammeslager in Hardehausen und einige Aktionen für den gesamten Stamm. Das Pfadfinderhaus an der Niederen Mauer wurde gründlich aufgeräumt, so dass die Gruppenräume z. T. neu gestaltet werden konnten. Ein Highlight des Jahres war die Aktion Friedenslicht. Aus den Einnahmen des Kerzenverkaufs der letzten beiden Jahre konnten 1200 Euro an das Kinderhospiz in Bethlehem überwiesen werden. Das Jahr 2017 steht bei der DPSG ganz unter dem Motto „Be a star! Miteinander für Europa“. Auch die Briloner Pfadfinder wollen das Thema in ihren Gruppen umsetzen. So sollen auch das Georgsfest im Mai und der Stufenwechsel im Oktober zum Thema Europa gestaltet werden. In den Sommerferien fahren 65 Kinder und Jugendliche zwischen acht und 20 Jahren mit ihren Leitern nach Zellhof im Salzburger Land. Auf dem internationalen Pfadfinderzeltplatz wird Europa im Zusammenleben mit Pfadfindergruppen aus verschiedenen Ländern ganz konkret erlebbar. Informationen über die Arbeit der Briloner Pfadfinder findet man auf der Homepage www. dpsgbrilon.de. Foto: privat

Altstadtrundgang Brilon 

konnte fünf neue Mitglieder darunter auch zwei Syrer, die sich sehr hilfsbereit und motiviert einbringen, bei seiner Jahreshauptversammlung willkommen heißen. Der Vorstand wurde zum großen Teil wiedergewählt. Erste Vorsitzende ist Andrea Keuck, zweite Vorsitzende Dorothee Franken und Kassenwartin Susanne Stappert. Notenwarte sind Rita Heinen und Annette Hachmann. Neu dazugekommen ist Dorothee Mönig als Beisitzerin. Auch in diesem Jahr hat der Chor94 mit seiner Chorleiterin Susanne Lamotte einige besondere Auftritte und Konzerte geplant. Das Highlight wird sicherlich das Weihnachtskonzert am 16. Dezember im Schieferbergwerk in Nuttlar werden. Hiermit wagt der Chor mal wieder ein ganz besonderes Projekt mit wunderbaren Klangerlebnissen. Der Chor freut sich immer wieder auf neue Mitglieder. Jeder ist eingeladen spontan dienstags, um 20 Uhr, zur Probe zu kommen. Infos unter www.meinchor.de/chor94 oder per E-Mail an Chor94@gmx. de. Foto: privat

25 

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Gebäude erzählen die Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner

Schulstraße 18 Die vier Klassen umfassende Mädchenschule in Brilon war lange Zeit in unzulänglicher Weise im Rathaus untergebracht. Durch das stetige und starke Drängen der Behörden sah sich die Stadt genötigt, ein neues Schulgebäude zu errichten. Zu diesem Zweck wurde 1899 das Grundstück des abgebrannten Hauses des Dachdeckers Tilly angekauft, gelegen unmittelbar neben der Fachwerk-Jungenschule. Hier entstand dann in den folgenden Jahren ein massiv

gebautes neues Schulgebäude mit vier Klassenräumen und den Wohnungen für die Lehrerinnen. Es wurde für die Unterweisung der Mädchen genutzt, bis 1932 die neue Schule vor dem Derker Tor bezogen werden konnte. Heute ist die ehemalige Mädchenschule in den Komplex der Marienschule einbezogen.

Pluspunkt Brilon Brilon/Olsberg. 20.3.: Beratung/ off. Sprechzeit 15-16.30 Uhr, Gesprächskreis (Alkohol) 16.30-18 Uhr, Intern. Begegnung im Pluspunkt Brilon 15-17 Uhr; 21.3.: Frühstückstreff 9-11 Uhr, Kochen 16-19 Uhr; 22.3.: Gesprächskreis (illeg. Drogen) 16.30-18 Uhr, Off. Mittwochstreff im ev. Gemeindehaus Olsberg 17.3020 Uhr.

Weitere Informationen gibt es Mo.Fr. von 9 bis 13 Uhr unter Tel. 02961 743459. Viele Menschen mit Assistenzbedarf suchen einen Ausweg aus der Einsamkeit und Isolation. Der Pluspunkt St. Georg, Bahnhofstr. 36 in Brilon setzt mit dem Kontakt- und Beratungsangebot da an, hilft kostenfrei und unbürokratisch.


26

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Stellen

Kapital

Auto

Unterricht

BRILON

Wir suchen eine

Auto-Ankauf in Brilon

...nicht vergessen

Servicekraft für Frühstück und Service in Teilzeit und auf 450 €-Basis. Hotel Alte Post Brilon Tel. 02961 97100 (ab 11 Uhr)

Tel. 0171 5385447 und 02961 742083

- Geschenkbox Roller

zur Kommunion Die Wünsche könnt ihr - wie bei der Geburtstagsbox bei uns zusammen stellen Brilon Springstr. 1 02961 97971-0

BRILON

wegen Sortimentswechsel

Urlaub

Wir suchen zum nächstmöglichen Termin eine/n

Dachdecker/in

mit Berufserfahrung in Dauerstellung 02982 3155

Medelon

Nordsee! Tossens-Ruhwarden, Halbinsel Butjadingen (südl. Nordsee), Komfort-Ferien-Whg., Hausprospekt anfordern. Telefon 04736 102574

Sicherheit für Haus und Wohnung Beratung - Lieferung - Montage Sicherheitsbeschläge für Türen & Fenster Tresore - Wert- u. Dokumentenschränke

Video Überwachungsanlagen Wir beraten Sie unverbindlich Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Das Kolpinghaus Siedlinghausen sucht ab sofort eine

Reinigungskraft für 1 bis 2 Stunden in der Woche – Stundenlohn: 11 Euro Bitte melden bei Walter Hoffmann – Telefon 02983 602.

Das Well Vita steht seit über 30 Jahren für aufmerksamen Service, gezieltes Muskeltraining, tolle Kurse und viel Spaß haben. Dieses Lebensgefühl leben wir hier im Well Vita. Wir verhalten uns so, wie wir selber gern begrüßt würden, bedient würden, betreut würden … … voller Leidenschaft und Freude! Wir suchen ein Teammitglied in Vollzeit oder Teilzeit

Hotelfachfrau/-mann oder Sport- & Fitnesskauffrau/-mann

bekannte Markenqualität

vie

lle ode M e l

bis zu

Stellen

Bürokauffrau erledigt von Zuhause aus Schreibarbeiten und Terminabsprachen mit Ihren Kunden, erfolgreich und kompetent. Telefon 02941 14675

50%

Wir kaufen Wohnmobile + Wohnwagen. 03944-36160 www.wm-aw.de (Firma)

HSK - Wohnmobile

Verm., Verkauf, Service, Zubehör 9-Sitzer-Mietbus Meschede, Im Schlahbruch 9,

0291-9807721

Garage Garage oder kleine Halle bis 100 m2 in Olsberg und Umgebung gesucht.

Verschiedenes Fahrradträger (für 2 Fahrräder) für Anhängerkuplung. Telefon 02961 3783

Telefon 02904 920589 ab 17 Uhr.

Landwirtschaft

Staplerfahrer (m/w) gesucht. Einsatzort: 59929 Brilon Hartmann International GmbH & Co. KG, Halberstädter Straße 77, 33106 Paderborn Ansprechpartnerin: Jennifer Schroe- Immobilien ter, Tel. 05251 70207-322, Brilon-Wald, 4 ZKB, teilmöbliert, www.hartmann-international.de eigene Heizung, mit Garten, 380,- € Frisörin mit Berufserfahrung in KM + NK, Garage mögl., Preis 35,- € Marsberg auf 450,- Euro-Basis ge- Telefon 02972 1311 sucht. Spätere Festanstellung möglich. Telefon 02992 7775 Suche behindertengerechte Mietwohnung für Rollstuhlfahrer in Bigge-Olsberg. Bitte alles Anbieten. Zuschriften unter Chiffre 2241

Reinigungskraft für unser Geschäft auf 450-€-Basis gesucht.

FRISEUR & KOSMETIK

für unseren Empfangs- und Servicebereich. Unsere familiäre Teamatmosphäre basiert auf Freude, Offenheit und Vertrauen. Sie haben Willen und Stärke sich zu entwickeln? Prima! Ihr Gehalt und Ihre Perspektiven werden es auch tun. Dass Sie voller Herzlichkeit gerne Gastgeber sind, ist keine Möglichkeit, sondern Voraussetzung. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte per E-Mail an simone@well-vita.info senden.

Sicherheitsschuhe Wohnmobile

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

Haushaltshilfe für 2-Pers.-Haushalt (älteres Ehep.) in Medebach gesucht. Wohnung u. Verpflegung im Haus vorhanden. Telefon 02982 900616

BRILON

Schnäppchen: Neue 50/25 Markenroller, 2 Jahre Garantie, 0 KM, NP 1430,- €, FP 699,- € Telefon 02921 590323

EDITH WOMMELSDORF NIEDERE STRASSE 4 59929 BRILON

TELEFON: 02961-3858 www.friseur-und-kosmetik.de

BRILON

Kinder-Fahrräder

Kleine Ballen Heu abzugeben Ernte 2016, spezielle Pferde-Einsaat Telefon 0170 7907745

Junge Familie sucht Einfamilienhaus zum Kauf in Brilon-Stadt, keine OT. Telefon 02961 9235201 oder 0176 42038127 Solv. Ehepaar, 2-Pers.-Haushalt, sucht im Raum Brilon großzügige helle Whg. oder kl. Haus, ca. 100 qm, zu mieten. Terrasse o. Balkon zur Sonnenseite + Garage Telefon 0171 6333652

Briloner Anzeiger, Obere Mauer 1, Brilon

Gottesdienste Hubertus Schützenbruderschaft Hesborn ab dem alten Friedhof; bei schlechtem Wetter in der Kirche. 18.00 Uhr - Ev. Stadtkirche Brilon, GD in der Passionszeit m. Bläserkreis, Pfarrer Rainer Müller. 18.00 Uhr - Pilgerkirche Schwalefeld, Abendgottesdienst zum Thema „Allein Christus - Gott begegnet uns menschlich“.

Donnerstag, 16. März 20.00 Uhr - Ev. Kirche Medebach, Taizê-Passionsandacht. Samstag, 18. März 19.00 Uhr - St. Margaretha Madfeld, Schützenmesse. Sonntag, 19. März 10.00 Uhr - Ev. Kirch Gudenhagen, GD mit Abm, Pfarrer Rainer Müller. 14.30 Uhr - Kreuzwegbeten der St.

IMPRESSUM Herausgeber:

12” - 16” - 18”

z.B.

...weil es gut tut! 59929 Brilon · Almerfeldweg 35 · Tel. 02961 50572 · www.well-vita.info

statt 159,-

80,-

50%

Brilon Papestr. 28 02961 9753-0

GMBH

Polizei - Feuerwehr - Princessin Goldstern

PROMO4YOU

Postfach 1324 · 59916 Brilon Obere Mauer 1 · 59929 Brilon Telefon 02961 9776-0 Telefax 02961 9776-30

Redaktionsleitung: Elisabeth Meschede Verantwortlich für den Anzeigenteil: Norbert Schnellen und Stephanie Wegener Kontakt Redaktion und Anzeigenberatung: Tel. 02961 9776-24 bzw. -25/-13 · Fax 02961 9776-30 redaktion@briloner-anzeiger.de Internet: www.brilon-totallokal.de · www.winterberg-totallokal.de

+ Nette Gäste + Nette Kollegen + Top-Konditionen

Beilagenschaltung und Vertrieb: Nadja Baskar · Hubertusstraße 19 · 59929 Brilon · Tel. 02961 9891482 Petra Schnellen · Österstraße 11 · 59964 Medebach · Tel. 02982 8904

Unser Team braucht Verstärkung Ihre Bewerbung senden Sie bitte per Email an: info@willinger-hof.de Wir suchen Servicekräfte (m/w) als Aushilfe, in Teil- oder Vollzeit. Für den Frühdienst am Wochenende und den Mittel- bzw. Spätdienst in der Woche (ca. 23 Uhr) | kein Teildienst | gerne auch Schüler/innen

Zum Kurgarten 3, 34508 Willingen Telefon 05632 6767 www.willinger-hof.de

Für unaufgefordert eingesandte Bilder und Manuskripte keine Haftung, keine Honoraransprüche. Die Weiterverwertung namentlich oder mit Namenskürzel gekennzeichneter Artikel (auch auszugsweise) oder Fotos darf nur mit Genehmigung der Redaktion erfolgen. Andernfalls behalten wir uns vor, ein Markt übliches Honorar nachzufordern. Für Druckfehler keine Haftung!

Logo BRILONER ANZEIGER: nach einer Vorlage von Franz-Josef Bylebyl


27

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

Für die Erkältungszeit GmbH & Co. KG

Hustenbonbons, 50 g Dose 100 g = 1,78 €

0

GEMISCHTWARENHANDEL

Für Feinschmecker

Naschereien

Senf 250 ml Glas 100 ml = 0,40 €

1

0

59

1

0

0

79

Mayonnaise 250 ml Glas, 100 ml = 0,40 €

Handarbeiten

12

alle Größen von AG0 bis AG

Batterien, AAA/AA, 1.5 V

Konfitüre versch. Sorten 200 g Packung 100 g = 0,40 €

99

1

49

99

Schokoriegel, versch. Sorten 234 g Packung, 100 g = 0,85 €

Sauce versch. Sorten, 3x 220 ml Tube, 1 l = 2,41 €

Pflaumenmus 200 g Packung 100 g = 0,40 €

1

99

1

99

Batterien, AG0, 1.5 V

Batterien, AG10, 1.5 V

Batterien, AG2, 1.5 V

Saisoneröffnung

Wolle 50 g/133 m

1

19

0

99

ab Mittwoch

Jede Woche – on i t k u A frisch von der Pflanzen ! t ä t i l a u q er n in Gärt

Wolle, 50 g/88 m

Rundstricknadel, 2,5/80 cm

Nur solange der Vorrat reicht

Coupon bitte mitbringen

Da weint der Chef!



Für Druckfehler keine Haftung

Batterien

3

Wolle 100 g/170 m

99 Rundstricknadel, 3,5/60 cm

1

GEMISCHT

WARENH

3 Stück 12 versch. Sorten Schokolade

0

49

99 .

Nur bis zum 18.03.2017 gültig

3,49 1

1 Stück Abgabe bis 25 Stück pro Person



0

59

99

19

Hustenbonbons, versch. Sorten 72 g Packung, 100 g = 1,65 €

Frit-Sticks 120 g Packung 100 g = 0,49 €

3er Pack

1

89

59929 Brilon · Lindenweg 8 -14 · Mo. - Fr. 9-18.15 Uhr · Sa. 9-16 Uhr


28

DIE Wochenzeitung

Nr. 10 – 15. März 2017

N N A M U E N D A R FAHR

E S S E M S U A H

I UNS: IHR HELDEN-BONUS BE

nur noch bis Sa. 18.03.17

3.000 FAHRRÄDER 1.000 E-BIKES 10.000 ZUBEHÖRARTIKEL

Entdecken Sie die Es erwarten Sie

NEUHEITEN 2017

NEUE TOP MARKEN NEUHEITEN & TRENDS

LAUFRAD

BIKE-LEASING

SCHNÄPPCHEN MARKT

KINDERFAHRRAD

HAUSMESSE

50 104 nur

bis 39% sparen – jetzt informieren!

0% FINANZIERUNG

FAHRRAD NEUMANN

KIDS

statt 149,-

ANGEBOTS-SCHNÄPPCHEN

KIDS

16 Zoll

nur 199,-

statt 259,-

MARLIN 29ER

bis

FAHRRÄDER

40% reduziert

REACTION HYBRID ONE 500 WH

in 2 Farben erhältlich

FAHRRAD NEUMANN

HAUSMESSE

in 2 Farben erhältlich bis 135 km Reichweite Bosch CX Motorund Akku-System

Rock Shox Federgabel mit Lockout Shimano Schaltung Hydraul. Scheibenbremse

nur

649,-

Federgabel mit Lockout

GEBRAUCHT-FAHRRAD-MARKT VON 9.30-15 UHR

So funktioniert’s: Das Team von Fahrrad Neumann übernimmt den Verkauf Ihres Gebrauchtrades, somit fallen keine Wartezeiten für Sie an. Am 18. März 2017 nehmen wir ab 9.30 Uhr Ihr

DIE GROSSE ONLINEEINKAUFSWELT

nur

Shimano 10-Gang Schaltung

WIR VERKAUFEN IHR FAHRRAD 2017 SAMSTAG, 18. MÄRZ

UNSER SERVICE

Hydraul. Scheibenbremse

1999,-

ZEIT

NEUES

GebrauchtradInzahlungnahme

KEINE WARTEZEITEN NEUKAUF MÖGLICH SOFORT-ANKAUF BEI

Fahrrad für den Gebrauchtrad-Fahrrad-Markt an. Um die Verkaufschance möglichst groß zu halten, geben Sie Ihr Fahrrad bitte möglichst früh ab. Nur bei Verkauf Ihres Fahrrads fallen für Sie

Kosten in Höhe von 5,- Euro an. Der Verkauf Ihre Fahrrades über den Gebraucht-Fahrrad-Markt erfolgt von Privat an Privat, Garantie-Leistungen sind somit ausgeschlossen.

Zweirad-Welt Neumann GmbH & CO KG Keffelker Straße 12 · 59929 Brilon · Telefon 02961 9895490

zertifizierte E-Bike Meisterwerkstatt Teststrecke am Geschäft

FÜR

EIN

geschultes Fachpersonal

Öffnungszeiten: Mo. - Fr. 9.30 bis 19.00 Uhr Sa. 9.30 bis 16.00 Uhr

0% Finanzierung Keine Zinsen - Kein Mehrpreis

Körpergerechte Radeinstellung weltweiter Lieferservice

E-BIKE-ZENTRUM

SAUERLAND

Für Druckfehler keine Haftung

Leichter Alu-Rahmen

Briloner Anzeiger Ausgabe vom 15.03.2017 Nr. 10  

Brilon-totallokal.de

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you