Page 1

BX02398_Senkduebel-STRU-3804_v2.qxp:Brillux-Grundlinienraster

08.12.2010

14:49 Uhr

Seite U1

650/505/12,5/0111 8826.0025.9005

Einer f端r (fast) alles: Der Brillux WDVS Senkd端bel STR U 3804 ETA


BX02398_Senkduebel-STRU-3804_v2.qxp:Brillux-Grundlinienraster

08.12.2010

14:50 Uhr

Seite U2

Der Brillux WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA – nur ein Dübel für die versenkte und oberflächenbündige Montage

Zeitlich begrenzte Kennzeichnung infolge Raureif

Dauerhafte Kennzeichnung infolge unterschiedlicher Putzverschmutzung

Der WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA macht es möglich: Als erster europäisch technisch zugelassener Tellerdübel erlaubt er die versenkte Montage in der Dämmschicht ohne Fräsvorgang. Doch damit nicht genug. Denn der STR U 3804 ETA lässt sich auch konventionell, also oberflächenbündig, montieren. Ob versenkt oder oberflächenbündig, ob konstruktiv oder statisch relevant, ob Beton, Voll- oder Lochbaustoff. Die Antwort lautet immer: STR U 3804 ETA.

Mit dem speziellen Aufsatzwerkzeug STR-Tool wird der Dämmstoff dabei sauber eingeschnitten und durch das Knautschen der Dübelhülse unterhalb des Dübeltellers komprimiert. Der Dübelteller versenkt sich ca. 20 mm tief in den Dämmstoff. Ein Anschlag am STR-Tool sorgt für eine gleichmäßige und exakte Einbringtiefe. Abschließend wird der Dübelteller mit einem Dübel-Rondell aus artgleichem Dämmstoff abgedeckt. Das Ergebnis: Eine homogene und »ungestörte« Oberfläche bei gleichzeitiger Minimierung der Gefahr von Dübelkennzeichnungen.

Schnell, sauber und sicher: die versenkte Dübelmontage Nach wie vor werden konstruktive und statisch relevante Verdübelungen in WDV-Systemen oft noch oberflächenbündig ausgeführt. Dies führt nicht selten zu Dübelabzeichnungen. Die Vorgehensweise, Dübel mithilfe der Frästechnik im Dämmstoff zu versenken, führt zwar zu einer Besserung, bedeutet jedoch einen erheblich höheren Aufwand und viel Schmutz. Die Lösung liefert der WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA. Mithilfe des einzigartigen STR-Prinzips erfolgt das Einschrauben und Versenken des Dübels ohne Schmutzanfall in nur einem Arbeitsgang.

Die versenkte Verdübelung von EPS-Hartschaum- und Mineralwolle-Dämmplatten vom Typ HD Der WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA vereint die positiven Eigenschaften des STR-Prinzips mit den Anforderungen an eine statisch relevante Verdübelung. So können nicht nur EPS-und PUR-Hartschaum-Dämmplatten, sondern auch Mineralwolle-Dämmplatten vom Typ HD, jeweils ab einer Dämmplattendicke von 80 mm, zugelassen und gleichzeitig versenkt verdübelt werden. Der STR U 3804 ETA ist somit einsetzbar in den Brillux WDV-Systemen Qju, I, II, III und V zur versenkten Verdübelung der EPS- und PUR-HartschaumDämmplatten sowie der WDVS Mineralwolle-Dämmplatten 3586 und 3575. Die universelle Spreizzone macht die Anwendung in Beton, Voll- und Lochbaustoffen möglich – und das bei einer geringen Verankerungstiefe von nur 25 mm.


BX02398_Senkduebel-STRU-3804_v2.qxp:Brillux-Grundlinienraster

08.12.2010

14:50 Uhr

Seite U3

Versenkte Montage – so einfach gehts Und wenn es nicht anders geht: die oberflächenbündige Verdübelung mit dem STR U 3804 ETA

Bohrloch wie gewohnt erstellen.

WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA oberflächenbündig einsetzen.

Dämmplattendicken unter 80 mm und zwingend erforderlich bei der Verdübelung der WDVS Steinlamellen- sowie der WDVS MineralwolleNeben der Senktechnik kann der Dämmplatten 3522 vom Typ WV. WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA Denn diese beiden Dämmplattenjetzt auch zur oberflächenbündigen typen müssen mit dem Dübelteller Verdübelung eingesetzt werden. In SBL 140 plus bzw. VT 90 kombiniert diesem Fall liegt der Dübelteller auf verdübelt werden. Zur oberflächender Dämmstoffoberfläche, nach bündigen Verdübelung kann der dem Verschrauben wird die Dübel- WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA hülse mit dem WDVS Dübel-Stopfen in allen Brillux WDV-Systemen einSTR 3827 verschlossen. Diese Art gesetzt werden. der Montage ist auch möglich bei

Oberflächenbündige Montage – so einfach gehts

Einschrauben und Versenken mit dem STR-Tool kompl. 3489 in einem Arbeitsgang.

Bohrloch wie gewohnt erstellen.

WDVS Dübel-Rondell (STR 3487 für EPS-bzw. PUR-HartschaumDämmplatten, STR-MW 3832 für Mineralwolle-Dämmplatten vom Typ HD) einsetzen, fertig!

WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA oberflächenbündig einsetzen.

Keine Nacharbeit, kein Nachspachteln.

Dübel mit dem Schraub-Bit T30, lang 3826 verschrauben.

Praxis-Tipp: Optimale Ergebnisse werden erzielt, wenn die Dübel-Rondelle nur leicht eingesetzt und dann mit einem Glätter oder Reibebrett oberflächenbündig angedrückt werden. Probieren Sie es selbst!

Dübelhülse mit dem WDVS Dübel-Stopfen STR 3827 oberflächenbündig verschließen, fertig!


BX02398_Senkduebel-STRU-3804_v2.qxp:Brillux-Grundlinienraster

08.12.2010

14:49 Uhr

Seite U4

Immer ein Volltreffer! Die Vorteile des WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA auf einen Blick nur ein Dübel für die versenkte Verdübelung von EPS- und PUR-Hartschaumbzw. Mineralwolle-Dämmplatten (Typ HD), Dämmplattendicke 80–360 mm und die oberflächenbündige Verdübelung von EPS- und PURHartschaum-, Steinlamellenund Mineralwolle-Dämmplatten (Typ HD und WV), Dämmplattendicke 60–360 mm einsetzbar für konstruktive und statisch relevante Verdübelungen universell einsetzbar für Beton, Voll- und Lochbaustoffe geringe Verankerungstiefe von nur 25 mm = kurze Bohrzeiten allgemein bauaufsichtlich und europäisch technisch zugelassen schnelle, wirtschaftliche und sichere Verarbeitung

Weitere Vorteile durch die versenkte Dübelmontage

Für jede Dämmplattendicke der richtige Dübel Dämmplattendicke [mm]

Minimierung des Wärmebrückeneinflusses und damit der Gefahr einer Dübelkennzeichnung durch die erforderliche Kompression des Dämmstoffes ergibt sich eine 100%ige Setzkontrolle »ungestörte« Dämmstoffoberfläche, Nachspachtelarbeiten sind unnötig Zusätzliche Vorteile der Senktechnik gegenüber der Frästechnik Kein Schmutzanfall! Einschrauben und Versenken in einem Arbeitsgang!

1) 2)

Altbau 2)

80

115

100

80

135

120

100

155

140

120

175

160

140

195

180

160

215

200

180

235

220

200

255

240

220

275

260

240

295

280

260

315

300

280

335

320

300

355

340

320

375

360

340

395

380

360

415

400

380

435

420

400

455

10 mm Kleberdicke 10 mm Kleberdicke und 20 mm Altputz

Beton C 12/15 nach EN 206-1

0,5 kN

60 mm

Beton C 16/20–C 50/60 nach EN 206-1

0,5 kN

40 mm *

Vollziegel (Mz) nach DIN 105-1

0,5 kN

25 mm *

Kalksandvollziegel (KS) DIN EN 106-1

0,5 kN

Kalksandlochstein (KSL) DIN EN 106-1

0,5 kN

Vollstein (V) aus Leichtbeton DIN 18152

0,2 kN

Hochlochziegel (Hlz) nach DIN 105-1

0,4 kN

Hohlblöcke (HbL) aus Leichtbeton DIN 18151

0,2 kN

Haufwerksporiger Leichtbeton (LAC)

0,3 kN

Dübeldurchmesser

8 mm

Tellerdurchmesser Bohrlochtiefe t ≥ Verankerungstiefe h ef

Zulassungsnummer

Neubau 1)

Dübellastklassen

Technische Daten

Nutzungskategorien gem. ETA

Länge des WDVS Senkdübels STR U 3804 ETA [mm]

A, B, C, D ETA-04/0023

* Diese Angaben beziehen sich auf einen Neubau mit 10 mm Kleberdicke. Bohrlocherstellung: Tiefenanschlag auf Dübellänge + 15 mm einstellen.

Brillux Postfach 16 40 48005 Münster Tel. +49 (0)251 7188-497 Fax +49 (0)251 7188-439 www.brillux.de info@brillux.de

650/505/12,5/0111 8826.0025.9005

Weitere Angaben im Brillux Praxismerkblatt 3804 beachten.

Der Brillux WDVS Senkdübel STR U 3804 ETA  

Einer für (fast) alles!

Read more
Read more
Similar to
Popular now
Just for you