Page 22

Rückblick

Bremer Heimstiftung

Haus im Viertel

Eigene Physiotherapie-Praxis im Herzen Bremens

Ein Traum – Jung und Alt tanzen

Die Vibrationsplattform zur Sturzprophylaxe summt, nebenan wird mit duftenden Ölen massiert: Im Stadtteilhaus St. Remberti hat am 1. März eine eigene Physiotherapie-Praxis der Bremer Heimstiftung eröffnet. »Damit wird eine gesundheitliche Versorgungslücke im Stadtteil geschlossen«, freut sich Hausleiterin Dörte Diekmann. Bislang gab es nur wenige Physio-Angebote in der direkten Nachbarschaft; Therapeuten kamen von außerhalb. Jetzt empfängt das Team rund um Praxisleiterin Monika Mehring von 8 bis 18 Uhr Patienten aus der Einrichtung und der näheren Umgebung mit modernsten Therapiegeräten oder Kursen für Gesundheit und Rehabilitation. Auf Wunsch können unter Telefon 3602 - 305 Behandlungen in der Praxis sowie Hausbesuche und Termine außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werden. ●

22

Am 5. und 6. Februar feierte das Tanztheaterstück »Traum« im Alten Fundamt Premiere. Mieter des »Haus im Viertel«, Kinder des dortigen Kindergartens und Be wohner des Stadtteils hauchten den »Kinderszenen« von Robert Schumann Leben ein. Inszeniert hat das Tanzstück der Choreograf und Tänzer Gilles Welinski, der wie die Akteure mit langem Applaus gefeiert wurde. All‘ jene, die wegen der großen Nachfrage keinen Platz mehr bekommen hatten, hoffen nun auf eine Wiederholung der gelungenen Uraufführung. ●

Stiftungsdorf Hemelingen Aufgeschlossen für andere Religionen… …Kulturen und Traditionen. Die Bremer Heimstiftung eröffnete mit der Jüdischen Gemeinde Bremen am 11. Februar die jüdische Pflege-Wohngemeinschaft »Hillel« im Stiftungsdorf Hemelingen. Hier ist alles auf die Bedürfnisse von Menschen jüdischen Glaubens ausgerichtet: Die Pflegekräfte sprechen russisch wie die meisten der in Bremen lebenden Juden. In der Küche wird »koscher« gekocht: Fleisch und Milcherzeugnisse werden getrennt aufbewahrt und zubereitet. Vor Einzug der 11 bis 13 pflegebedürftigen Senioren weihte der Landesrabbiner Netanel Teitelbaum die Wohngemeinschaft mit einer »Mesusa«, einer Schriftkapsel mit Segenssprüchen. ●

Bremer Heimstiftung aktuell 02/11  

Die Bremer Heimstiftung setzt auf Vielfalt: Hier ist das Leb...