Page 17

Gesundheit

Oh du schöne Spargelzeit Es ist wieder so weit: In wenigen Tagen beginnt die Spargelernte. Die leckeren Stangen sind eines der beliebtesten Gemüse Deutschlands. Rund 55.000 Tonnen verputzen wir jährlich, unser durchschnittlicher Pro-Kopf-Verbrauch liegt deutlich über 2 Kilo. Dabei ist die Spargelsaison auf das Frühjahr begrenzt: Am 24. Juni wird er offiziell das letzte Mal gestochen. Danach muss die Pflanze Kraft schöpfen, um im nächsten Jahr wieder ertragsfähig zu sein. Was das Besondere an Spargel ist? Kein anderes Gemüse unterliegt so großen Preisschwankungen im Verkauf. Die Stangen werden nicht nur aufwändig überwiegend per Hand geerntet, sie brauchen auch Wärme, um groß herauszukommen. Am Anfang der Saison oder wenn es kalt ist, macht sich Spargel rar. Um mit den Anbauländern Griechenland und Spanien Schritt halten zu können, die konstanteres Klima haben, ziehen hiesige Anbieter das Gemüse schon mal unter Folie oder mit Hilfe einer Bodenheizung. »Das treibt den Preis natürlich hoch«, sagt Simon Schumacher, Geschäftsführer des Verbandes süddeutscher Spargel- und Erdbeeranbauer, der für die Saison 2011 auf viel Sonne hofft.

Gesundheit kann gut schmecken! Vielen ist ihr Lieblingsgemüse dennoch nicht zu teuer – aus gutem Grund: Spargel, auf Latein Asparagus officinalis, ist mit 13 Kalorien pro 100 g sehr kalorienarm. Gekocht liefert er reichlich Vitamin C, das gut für das Immunsystem ist, Kalium sowie eine Reihe weiterer Vitamine und Mineralstoffe, die die Blutbildung unterstützen und die Knochendichte verbessern. Kaliumsalze und Asparaginsäure regen die Nierentätigkeit und so das Ausschwemmen von Abbauprodukten des Stoffwechsels an. Damit eignet sich Spargel gut zum Entgiften. Aber aufgepasst:

Bei Nierensteinen oder Gicht sollte man auf das Gemüse verzichten oder vor dem Verzehr mit dem behandelnden Arzt sprechen.

Spargel mal anders zubereiten? Ein Rezept aus der Stiftungsresidenz IchonPark von Küchenleiter Ulf Alberts: Spargeltorte für 4 Personen • 450 g TK Blätterteig • 750 g weißer Spargel • 150 g Frühstücksspeck • 125 g Mozzarella • 3 Eier • 125 ml. Sahne • 3 cl. Weißwein • Salz, Pfeffer, Currypulver, Zucker • 1 Tl. gekörnte Gemüsebrühe • 1 El. gehackte Petersilie Den Blätterteig auftauen lassen. Den Spargel schälen und in 2-3 cm große Stücke schneiden. Spargel in Salzwasser ca. 10 Min. garen. Anschließend herausnehmen und abtropfen lassen. Den Frühstücksspeck in Streifen und den Mozzarella in Würfel schneiden. Springform von 28 cm Durchmesser mit den Blätterteigscheiben auslegen, so dass ein 4 cm hoher Rand entsteht. Spargelstücke hineinlegen, mit Frühstücksspeck und Mozzarella bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad 10 Min. vorbacken. Die Eier mit Sahne aufschlagen, Weißwein zugießen, alles verrühren und mit Gewürzen und Gemüsebrühe abschmecken. Die Masse über die Torte gießen, mit Petersilie bestreuen und 20 Min. goldbraun backen. Guten Appetit! ●

17

Bremer Heimstiftung aktuell 02/11  

Die Bremer Heimstiftung setzt auf Vielfalt: Hier ist das Leben alles, nur nicht langweilig…