Handball 1314 issue

Page 1

SAISONMAGAZIN 2013/14 TSV EBERSBERG HANDBALL

G R E B S R E B E 4 1 /

N A H

B D

L L A

3 1 20

News ten haf c s n n hte Ma c i r e b ngs i n i a r T 채ne l p l e i Sp d Jugen


Persönliche Beratung und ein Girokonto für 0,- €!

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg Das richtige Konto für alle, die ihre Bankgeschäfte online, schnell, flexibel und rund um die Uhr tätigen wollen. Ohne Kosten ab 1.000,- € mtl. Geldeingang – versprochen! Leistungen, die nicht online genutzt werden, sind kostenpflichtig. Details hierzu erfahren Sie bei Ihrem Berater oder im Internet. 089 23801 0 · www.kskmse.de

GiroDirekt_225x138-SP_4c.indd 1

28.06.2013 13:27:17

Impressum Herausgeber TSV Ebersberg, Abteilung Handball V.i.S.d.P. Hans Mühlfenzl, Abteilungsleiter Karwendelstr. 100 · 85560 Ebersberg Redaktion Susanne Pignot, Martin Mühlfenzl, Hans Mühlfenzl, Manfred Bamberger, Peter Feddern, Daniel Gibson, Johann Brand Fotos Bernd Molzberger, Susanne Pignot, Manfred Bamberger, Johann Brand, Archiv Handball-Abteilung TSV Ebersberg Anzeigenaquise Georg Lechner, Hans Mühlfenzl, Jürgen Picht, David Gibsen, Johann Brand Anzeigengestaltung Teresa Amelie C. Brand, Thomas Brand Anzeigenabrechnung Reinhard Brilmayer Gesamtgestaltung, Herstellung & Copyright brand4 Werbeagentur, Ebersberg www.brand4.com

Bildmaterial, Grafiken, Inhalt und Struktur dieser Broschüre sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung oder Entnahme von Texten oder Textteilen sowie deren Vervielfältigung bedarf der vorherigen, schriftlichen Zustimmung. Gebuchte Anzeigen, die in nicht druckfähiger Form geliefert vorlagen, wurden neu gestaltet bzw. nach­gebaut. Für Farbabweichungen und Errata kann nicht gehaftet werden. Diese von der Firma brand4 erstellten digitalen Anzeigenvorlagen unterliegen den gesetzlichen Copyright-Rechten. 1. Druckauflage 2.500 Exemplare


Editorial

MIT JUNGEN KRÄFTEN HINEIN IN DIE   NEUE SAISON

Damit steht dem Start in die neue Saison am 20.09.2013 nichts mehr im Wege. Einfach wird die neue Saison weder für unsere Männer in der Bezirksoberliga, noch für die Damen, die letzte Saison in die Bezirksliga aufgestiegen sind. Beide Teams werden in der neuen Saison von Duško Poznic betreut. Er ist in der oberbayerischen Handballszene gut verankert und bekannt. Und mit ihm hoffen wir, dass unsere junge Männermannschaft den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga schafft und die Damen auch in der neuen Saison wieder tolle Spiele liefern.

Bei den Männern hat der Abgang von mehreren Mitten im Sommer beginnen die Vorbereitungen Stammspielern große Lücken gerissen. Einige und Planungen für die Handballsaison. Spieler mussten wegen des Studiums passen, Die erste Hürde, die Absprache mit den anderen andere wechselten zu anderen Vereinen. Aber Sportabteilungen des TSV Ebersberg bezüglich unsere jungen Nachwuchsspieler werden zusamder Belegung der Dr.-Wintrich-Halle erledigt seit men mit den „Erfahrenen“ auch in der Saison Jahren unser langjähriges Mitglied Daniel Gibson. 2013/14 dem Ebersberger Publikum sicher Ein Schwerpunkt der Saisonvorbereitung ist die Planung und Durchführung der Trainings­lager der erfolgreiche Spiele bieten. Mädchen in Brixen und der Burschen in Simbach. Organisation und DurchWir hoffen Das gilt sich auch für unsere Jugendführung liegen vorwiegend in den auf die Unter- mannschaften. Die männliche A- und C-Jugend haben sich für die Landesliga Händen von Susanne Pignot, Peter stützung qualifiziert und möchten dort gut Feddern, Manfred Bamberger und unserer abschneiden. Mit Stolz registrieren wir, Markus Lettl und vielen anderen Fans. dass in der Saison 2013/14 wieder eine Helfer/innen. weibliche B-Jugend am Spielbetrieb teilnimmt. Ihnen allen sei an dieser Stelle auch mal ein ganz herzliches Dankeschön gesagt. Wir vom Vorstand wünschen jedenfalls unseren Vergessen möchten wir dabei aber nicht unsere zahlreichen Sponsoren, die es durch Ihre Anzeigen Mannschaften viel Spaß und Erfolg in der neuen Saison – und das mit Ihrer Unterstützung, liebe ermöglichen, dass die Handballabteilung die Fans! Trainingslager auch finanziell unterstützen kann.

Auf ein Neues! Euer Hans Mühlfenzl

tionsteam

Organisa

ühlfenzl Martin M ddern Peter Fe ibson G l ie n Da lfenzl h Hans Mü Picht n e rg Jü ignot P Susanne Lettl Markus

3


4

DR. MED. W. HALLER DR. MED. J. KOVÁCS DR. MED. E. REMIGER DR. MED. T. WEYAND I. IOVKOV

ZENTRUM FÜR ORTHOPÄDIE UND SPORTTRAUMATOLOGIE Jetzt auch Arbeits-und Schulunfälle Rheuma-Sprechstunde Osteologie/Osteoporose mit DEXA-Messung modernes MRT Behandlung aus einer kompetenten fachärztlichen Hand von der Diagnose bis zur operativen oder konservativen Therapie und Rehabilitation direkt vor Ort

ZRP

Dr. med. Malte Dohmen

ZOS EBERSBERG Bahnhofstraße 22 Tel.: 0 8092 8525 55 -0 info@zos-ebersberg.de www.zos-ebersberg.de Mo – Do 8:00 – 18:00 Uhr Fr 8:00 – 16:00 Uhr und nach Vereinbarung

Facharzt für Innere Medizin, Diabetologie,Sportmedizin, Ernährungsmedizin & Reisemedizin

Dr. med. Klaus Lanzinger

Facharzt für Allgemeinmedizin, Sportmedizin, Naturheilverfahren und Reisemedizin Altstadtpassage 2 1. Obergeschoß (Lift) 85560 Ebersberg

Sprechzeiten Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag

08:30 –11:30 08:30 –11:30 08:30 –11:30 08:30 –11:30 08:30 –11:30

16:00 –18:00 14:00 –16:00 * 16:00 –19:00 15:00 –17:00

* nachmittags nur nach Vereinbarung

sowie nach individueller Vereinbarung

Ebersberger Alm Mit Freunden feiern

herzhaft genießen

ZENTRUM FÜR REHA UND PHYSIOTHERAPIE STEFAN STREIDL THERAPIEFORMEN

• Krankengymnastik • Krankengymnastik am Gerät (MTT) • Klassische Massagen • Bindegewebsmassagen • Kinesis-Training • Lymphdrainagen • Manuelle Therapie • Schlingentisch • Eis /Kaltluft • Fango zugelassen für alle Kassen

Ihre kompetenten Partner für Sport und Sporttauglichkeitsuntersuchungen

• Ultraschall • Elektrotherapie • E-Stimulation bei Lähmungen • Osteoporose-Behandlung • Muskelanalyse durch EDV-Messung • Muskelaufbautraining • Rehabilitationsmaßnahmen aller Art • Extension/Traktionsbehandlungen • Med. Hydro-Jet

85560 EBERSBERG · Bahnhofstr. 22/I · Telefon 0 80 92 / 12 04 48 www.zrp-ebersberg.de

Ebersberger Alm

Familie Obermair Ludwigshöhe 3 · 85560 Ebersberg Telefon 08092 2911 · Telefax 08092 256293 www.ebersberger-alm.de info@ebersberger-alm.de

Das restaurant Das neue Ziel Der Feinschmecker mitten in ebersberg

Davide Sabatino Graziano Verri

EINFACH BESSEr BIO ESSEN

StEIrEr ECk GmbH rEStAurANt & PArtySErvICE Sieghartstraße 1 85560 EBErSBErG 08092 2328444 steirer.eck@t-online.de www.hoelzerbraeu.de

Münchener Str. 55 85567 Grafing Fon 08092-2470444

Öffnungszeiten 11:30 – 14:30 17:30 – 23:00 Dienstag Ruhetag


Portrait

PETER FEDDERN – DIE SEELE DES EBERSBERGER HANDBALLS Völlig gleichgültig, wohin Peter Feddern auch kommt, nach Kiel, Hamburg, Berlin oder Bozen, ihn kennt jeder und er kennt jeden. Und man weiß vielerorts auch, dass es in Ebersberg eine aktive Handballszene gibt. Ein wesentlicher Grund dafür ist: Peter Feddern.

5

Seit 1998 ist Peter Feddern wieder aktiv als Trainer in Ebersberg. Er trainierte lange Jahre die Männer 1 und im Bereich der männlichen Jugend gab es noch keine Altersklasse, die er nicht betreute. Und die jungen Handballer achten und aktzeptieren den Peter! Aber er ist auch gerne mit der Jugend zusammen. Er organisiert mit Leidenschaft die Trainingslager für die Burschen. Was wir an ihm so schätzen, ist die Tatsache, dass er auch in kritischen Phasen immer der positive Motivierer bleibt. Und ist es mal angebracht, Kritik zu üben, dann geschieht dies beim Peter nicht lautstark, nein – ­seine Feststellungen sind zugleich wieder ein Ansporn und engagierte Botschaften für die Angesprochenen!

Das Engagement von Peter Feddern bei den Ebersberger Handballern wurde im November Am 06. Juli 2013 feierte er seinen 70. Geburtstag. 2012 auch vom Hauptverein gewürdigt. Bei der Nein, nicht in Ebersberg, sondern auf seiner Mitgliederversammlung wurde ihm griechischen Lieblingsinsel Santorin. Die Ebersberger HandWir Ebersberger durch den Vorsitzenden des TSV baller/innen haben ihm dann beim Handballer/innen Ebersberg, Martin Schedo, die Ehrenmitgliedschaft verliehen! Fototermin für die Saisonzeitung sind froh und gemeinsam ein Geburtstagsständstolz, dass Peter chen gebracht. Feddern bei uns Auch bundesweit ist Peter Feddern tief im Handballsport verwurzelt. aktiv ist. Bis 2002 war er Vorsitzender der Peter Feddern ist seit 1974 im Deutschen Handballtrainervereinigung. Im Ebersberger Handball aktiv; 1974 – 1979 war er gleichen Jahr wurde er zum Ehrenpräsidenten Spielertrainer. Man muss aber wissen, was für ein gewählt. Sein Handballverstand ist auch als Autor Hoch­karäter er damals war. 1970 stieg er als in der Fachzeitschrift des deutschen Handballs, aktiver Handballer mit dem TSV Milbertshofen in die 1. Handballbundesliga auf. Später war Feddern dem „ht-handballtraining“, gefragt. Aber man hört ihn auch des öfteren mit Bob Hanning, dem Trainer in der Bundesliga bei Milbertshofen und Manager der Berliner Füchse oder dem Bundesdanach beim MTSV Schwabing. trainer Martin Heuberger telefonieren. Ein großer Erfolg gelang ihm Anfang der 90er Jahre mit dem TUS Fürstenfeldbruck, den er als Wir Ebersberger Handballer/innen sind froh und Trainer aus der Verbandsliga bis in die 2. Bundesstolz, dass Peter Feddern bei uns aktiv ist und liga führte. Nach dem Abstieg der Brucker stand wünschen ihm für die Zukunft viel Freude bei uns. sein Beruf als Betriebsleiter bei der Deutschen Flugsicherung im Vordergrund. Während dieser Zeit wurden auch die Kontakte nach Ebersberg wieder intensiver.

Blumen

Kraus eBersBerg Helios Flossmannstr. 5 WeltBlumendienst tel. 080 92 / 2 11 09


M1

6

Klasse ………………… Bezirksoberliga Trainer …………………… Duško Poznic Betreuerin ………… Martina Meusel Training ……… Di 19:30 – 21:00 Uhr Do 20:00 – 22:00 Uhr Dr.-Wintrich-Halle Fr 20:00 – 22:00 Uhr Kirchseeon

Oben v. l. n. r.: Duško Poznic (Trainer), Maximilian Riedmaier, Stefan Schablowski, Christian Dirnberger, Marco Beffa, Felix Mäsel, Felix Breuer, Florian Nacke, Martin Vogl Unten v. l. n. r.: Zeno Birkmaier, Georg Riedmaier, Thomas Holzner, Philipp Hohlweg, Felix Mögel, Martin Mühlfenzl, Yannick Broß Es fehlen: Dominik Mertes, Paul Kuptz, Michael Langner, Raphael Lechner, Arnold Schulze, Marinus Schurer

BEGINNEN MIT DEM NEUEN NEUAUFBAU

die wieder einmal ihr Gesicht verändert. Denn mit Raphael Lechner (Auslandsemester) und ­ Marinus Schurer (Studium Innsbruck) haben uns zwei tragende Säulen zumindest vorübergehend verlassen. Kompensiert werden sollen diese Verluste mit unseren Talenten aus der eigenen Landesliga-A-Jugend. Doch damit haben wir in Ebersberg in den vergangenen Jahren immer wieder gute Erfahrungen gemacht.

Es wird spannend. Und herausfordernd. Und erfolgreich. Die jüngste Mannschaft der Bezirksoberliga wird noch einmal jünger und will in der Bezirks­ Aufbruchs- Duško Poznic kommt dabei mit seiner oberliga weiter angreifen. stimmung Erfahrung eine wichtige Rolle zu. Nach erfolgreichen Jahren unter Coach macht sich Er setzt voll auf die Jugend und wird die ein wenig älteren und jungen zu einer Florian Wust gehen die Männer 1 mit breit. Einheit zusammen führen. Dabei setzen einem neuen Trainer in die Saison wir weiter auf die erfolgreiche Ausrich2013/14. Duško Poznic kümmert sich tung: Schnelles Spiel nach vorne, offensive künftig um unsere talentierte Mannschaft, For­mationen in der Deckung, taktische Variabilität. Es werden zwar harte, aber auch spannende Zeiten. Die Unterstützung unserer Fans braucht die Mannschaft dabei unbedingt – wie schon in den letzten Jahren. Gemeinsam können wir wieder etwas Erfolgreiches aufbauen.

Versicherungsbüro Franz und Hans Gschwendtner GbR Buchenweg 2 83553 Frauenneuharting Telefon 08092 83273 Telefax 08092 83274

ung Absicher tum neigen Woh oschutz Risik ung gensbild ö m r e V


M2

7

Klasse …………………… Bezirksklasse Trainer ………………… Andreas Pieske …………………………… Martin Mühlfenzl Training ……… Di 19:30 – 21:00 Uhr Do 20:00 – 22:00 Uhr Dr.-Wintrich-Halle Fr 20:00 – 22:00 Uhr Kirchseeon

Oben v. l. n. r.: Tim Schmidberger, Vincent Birkmaier, Maximilian Riedmaier, Georg Riedmaier, Stefan Schablowski, Simon Huppertz, Marco Beffa, Zeno Birkmaier, Sebastian Merker, Bernhard Lindner Unten v. l. n. r.: Florian Hacker, Dominik Mertes, Paul Kuptz, Thomas Holzner, Philipp Hohlweg, Marc Pignot, Martin Mühlfenzl, Florian Nacke Es fehlen: Michael Pollack, Daniel Gibson, Dirk Anders, Arnold Schulze, Stefan Feddern, Benedikt Schierl, Florian Lachner, Xaver Steigerwald, Max Baier, Robin Pfau, Nebojsa Mandic

NEUER MIX MIT ZUKUNFT

Zurück in unserer eigentlichen Heimat, Hermann Gerland der Chiemgau-Bezirksklasse, geht es konnten wir erneut vor allem um zwei Faktoren: nicht für unsere den Spaß und die EntwickZweite lung unserer Talente mit­ ­verpflichten. Die M 2 einander zu verknüpfen. Aber dafür ist es greift Die Talente aus der A-Jugend uns gelungen, an. werden dabei eine entscheieinen Friesen dende Rolle spielen – aber auf der Bank zu platzieren. auch alte Haudegen wie Daniel Gibson Andreas Piske aus der schleswig-­ und Michael Pollack sind weiterhin holsteinischen Handballhochburg als stabilisierende Faktoren an Bord. Oster-Ohrstedt ist künftig mit Vielleicht gelingt ja sogar die Sensation: Martin Mühlfenzl für die Reserve Ganz oben mitspielen und im kommenverantwortlich. den Jahr in der Bezirksliga um Punkte kämpfen.

GmbH & Co. KG IHR PARTNER FÜR KUNSTSTOFF-VERPACKUNGEN Kunststoff-Spritzguss Verpackungsentwicklung CAD/CAM Formenbau Oberflächendekoration

Am Niederfeld 12 · D-85664 Hohenlinden · Tel. 0 8124/53 94-0 Fax 0 81 24/53 94-11 · info@duerrmann.de · www.duerrmann.de


PHYSIXX

Die Gesundheitspraxis

PHYSIXX Unsere Leistungen

Richard Schuhbauer 08092 87414 www.physixx.de

Massagen Klassische Massage Bindegewebsmassage Triggerpunktmassage Periostmassage Reflexzonenmassage Krankengymnastik Rückenschule Wirbelsäulengymnastik Nachbehandlung von Sport- und Unfallverletzungen Behandlung rheumatischer Erkrankungen Schwangerschaftsgymnastik Beckenbodengymnastik Manuelle Therapie von Gelenken und Wirbelsäule Physikalische Therapie Fango- und Wärmetherapie Kältetherapie Extensionsbehandlungen Elektro- und Ultraschalltherapie Magnetfeldtherapie Osteopathie Cranio Sacrale Therapie Kiefergelenksbehandlungen (CMT) Organbehandlungen (Visceral)

PHYSIXX Richard Schuhbauer Ignaz-Perner-Str. 9 85560 Ebersberg Telefon 08092 87414 schuhbauer@physixx.de www.physixx.de

Zugelassen zur Abrechnung aller Kassen Termine nach Vereinbarung

Naturheilverfahren Akupunktur Eigenbluttherapie Neuraltherapie Vitamin- und Mineralstoffinfusionen Entgiftungs- und Ausleitungsverfahren Weitere Behandlungen Kinesiologie Wirbelsäulentherapie nach Dorn Lymphdrainage Fußreflexzonenbehandlung

www.brand4.com

8


M3

9

V. l. n. r.: Lothar Riddermann, Klaus Nissl, Bernhard Spötzl, Jeff Weiss, Elmar Wimmer, Hans Baumann

Klasse ……… Reservemeisterklasse Training………… Do 20:15 – 21:45 Uhr Turnhalle Baldestraße Kontakt: Isidor Perstorfer 08092 23577 E-Mail: diedritte@diedritte.de

NEUE ALTE WEGE

Unsere M 3 ist ja in vielerlei Hinsicht Stütze der Abteilung. Ob es ums Fahnentragen beim Sonnwendfeuer oder den Würstlverkauf am Christkindlmarkt geht, „unsere Helden stehen ihren Mann“. Jeden Donnerstag geht es noch in die Baldestraße, um der „Lieblingsbeschäftigung“ Handball zu frönen. Vor kurzem unternahmen sie eine

Sightseeing-Tour in München. Nein, nicht mit dem Bus oder dem Rad, sie wollten München auf eine völlig neue Art ent­ decken, mit dem Segway. Ohne anstrengenden Fußmarsch und mit einem Profi-Guide haben sie die schönsten Sehenswürdigkeiten von München, den Königsplatz, den Chinesischen Turm und den Englischen Garten erkundet.

Die Herren hatten es ganz schnell raus, wie das mit dem Segway geht. Bügel vor oder zurück, dann bremst das Segway oder gibt Gas. Jedenfalls hatten unsere in die Jahre gekommen Handballgrößen eine wunderschöne Stadtführung erlebt und einen riesen Spaß gehabt. Man darf gespannt sein, was denen nächstes Jahr einfällt!

Ihr unabhängiger Versicherungsmakler in Ebersberg

Verkauf direkt vom Hersteller

Landhausmode für Damen & Herren Dirndl – Jacken – Blusen Stoffe – Spitzen – Kurzwaren

Versicherungen · Altersversorgung · Bausparen · Finanzierungen Bgm.-Müller-Str. 2a · 85560 Ebersberg · Tel: 08092 86 13 68 · Fax: 08092 86 13 69

Jeden Freitag von 10 – 16 Uhr

Jeden Samstag von 10 – 14 Uhr

Jeden Mittwoch von 10 – 15 Uhr

Großer Stoff- und Zubehörverkauf BERWIN & WOLFF AG Anzinger Str. 8 85560 EBERSBERG Gewerbegebiet Ost Telefon: 08092 / 82430 E-Mail: verkauf@berwin.de

Getränkemarkt

Krug

85560 Ebersberg Pleininger Str. 6 Tel.: 0 80 92 /2 05 06

Mo bis Do 09:00 15:30 Fr 09:00 Sa 08:30

– – – –

12:30 18:00 18:00 12:30

Uhr Uhr Uhr Uhr


10

Beruf mit Bezug zum Sport – Zeno Birkmaier über seine Ausbildung

Inh.: Peter Hiebel Bahnhofstraße 9 85560 Ebersberg Tel: +49 (0)8092 2905 Fax: +49 (0)8092 23482

In meiner Ausbildung bei der der Firma Rankl in Ebersberg als Orthopädieschuhtechniker habe ich beruflich viel mit Sport zu tun. In der Berufsschule lerne ich z. B. viel über Anatomie, Verletzungsbilder und Bewegungsabläufe.

• Neu renovierte Geschäftsräume • Modernes Warenlagersystem • Umfangreicher Internet-Shop www.marktkaufapotheke.de service@marienapotheke-ebersberg.de

Ihr unabhängiger Partner rund um Ihre (Fuß-) Gesundheit! Alle Kassen und privat www.rankl-ebe.de -

Einlagen auf technisch höchstem Niveau: CNC Fräsung und Carbontechnik - Schuhzurichtungen, Maßschuhe - Medi, Sigvaris und Ofa Kompressionsstrümpfe ohne Aufzahlung - Medi-Bandagen ohne Aufzahlung - große Auswahl an Aktiv-, Trekking und Bequemschuhen Sieghartstr. 2 , 85560 Ebersberg, 08092/8628740

Zimmerei · Innenausbau Dachstühle Holzbau Altbausanierungen Wärmedämmung Innenausbau Dachfenster Balkone Terrassen Holzrahmenbau Gartenzäune

85560 Ebersberg Am Priel 16 Telefon (0 80 92) 2 4159 Fax (0 80 92) 2 03 90 zimmerei-fritsch@t-online.de

Meisterbetrieb Christoph Trenkler GmbH

seit

5

196

Ulrichstraße 5 85560 Ebersberg Tel. 0 80 92 / 29 94 Fax 0 80 92/2 58 43 www.rollladen-trenkler.de info@rollladen-trenkler.de

In der Firma dreht sich viel um Sport, Fitness und technische Innovationen. Füße werden bei uns nicht im Trittschaum oder auf einem Scanner vermessen, sondern von jedem Patienten wird ein 3 D-Abdruck des Fußes erstellt. So hat man ein genaues Bild von der Druckbelastung. Das nutzt man bei der Erstellung der Einlagen. In unserer CNC-Fräse kann man für jeden Fuß individuelle Einlagen herstellen. Um Belastungsspitzen bei manchen Sportarten zu ermitteln, hat unsere Firma ein Innensohlendruck-Messsystem. Die Sohlen mit den Sensoren werden in die Schuhe gelegt und per Bluetooth werden während der Bewegung die Messdaten an den Computer übertragen. Diese Daten kann man nutzen, um die Einlagen zu optimieren. Jetzt dauert es noch knapp zwei Jahre bis zu meiner Abschlussprüfung. Man kann sich in vielen Fachgebieten spezialisieren und fortbilden. Später kann ich den Meister machen und Medizin studieren. Aber erst mal die Gesellen­ prüfung. ☺ Zeno Birkmaier


mA Klasse ………………………… Landesliga Trainer ……………… Martin Mühlfenzl ……………………………… Arnold Schulze Training ……… Di 19:15 – 21:00 Uhr Do 19:15 – 21:00 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Oben v. l. n. r.: Martin Mühlfenzl (Trainer), Simon Huppertz, Maximilian Riedmaier, Dominik Mertes, Marco Beffa, Sebastian Merker, Zeno Birkmaier Unten v. l. n. r.: Vincent Birkmaier, Paul Kuptz, Thomas Holzner, Philipp Hohlweg, Florian Hacker, Tim Schmidberger Es fehlen: Kiawash Sallehsari Felix Baier

KADERSCHMIEDE: HEISSE EISEN – COOLE JUNGS

Die Qualifikation hat eines gezeigt: Der Fokus liegt dabei auf den Unsere A-Jugendlichen haben in den Feddern‘schen Prinzipien: vergangenen beiden Jahren einen Die 3 : 2 : 1-Abwehr weiter perfektio­ großen Sprung nach vorne gemacht, nieren und über die Außenbahnen stehen kurz vor der Einbindung bei den zur schnellsten Mannschaft der Männern und haben Liga werden. Dabei auch in der Jugend noch gilt es Rücksicht große Ziele. Eines lautet: Die männliche auf die Belastung der In der Landesliga eine Jungs zu nehmen – A-Jugend gute Rolle spielen. hat große Ziele dosiert werden wir die Das zweite: Weiter an kommenden beiden Jahre sich arbeiten und für in Angriff nehmen. die Saison 2014/15 Und natürlich wollen die Bayernliga anpeilen. wir weiter zusammen wachsen und Drauf haben wir‘s. zu einer echten Einheit werden. Das ist unsere Chance für die Ebersberger Handball-Zukunft.

11


Trainer

12

Hinten v. l. n. r.: Max Lettl, Martin Vogl, Susanne Pignot, Tanja Strack, Alexandra Schreiner-Hirsch, Peter Feddern, Duško Poznic, Florian Bamberger, Georg Riedmaier, Claudia Rapolder, Manfred Bamberger Vorne v. l. n. r.: Yanis Pignot, Cedric Pignot, Sophie Rapolder, Emily Steinmassl, Johanna Stocker, Sophie Dietrichs, Luzie Mäsel, Anna Schweizer

TRAINER‘S FREUD –

So sehen Trainer aus, wenn ihr Team wieder einmal souverän gewonnen hat …

SEIT ÜBER 25 JAHREN

www.wochermaier.de

J. HANSCHEK MALERMEISTER

Bad | Heizung | Solar | BHKW | Service

Wir verbinden traditionelles Handwerk mit innovativen Lösungen in bester Qualität. Wochermaier u. Glas GmbH Wildermuthstr. 6 · 85560 Ebersberg Telefon: 0 80 92 - 2 49 - 0

RAUM- UND FASSADENGESTALTUNG TAPEZIERARBEITEN PARKETT PVC- U. TEPPICHBÖDEN VOLLWÄRMESCHUTZ

GRAFING

RAIFFEISENSTR. 2A TEL.: 08092 32654 FAX: 08092 84418

Bad

Heizung

Solar

Einfach zurücklehnen und entspannen: Wir planen Ihr neues Bad genau nach Ihren Wünschen – funktional und zweckmäßig mit Wohlfühlgarantie.

Es gibt gute Gründe für einen Kesseltausch: Wir zeigen Ihnen, wie Sie Komfort und Zuverlässigkeit mit effizienter Leistung verbinden können.

Sonnige Aussichten: Sonnenstrom und Sonnenwärme sind umweltfreundlich und schonen Ihren Geldbeutel.


13

Als Schiri im Einsatz: unser neuer Herren- und Damen-Trainer Duško Poznic

– TRAINER‘S LEID …

… und so, wenn ihr Team … mal wieder auf’s falsche Tor wirft … vergisst, wie man Manndeckung spielt … die Bälle auf die gegnerische Torfrau wirft … vor lauter Angriffspiel die Abwehr vergisst …

… den Ball nicht schnell genug in den Gegenstoß bekommt … wieder mal klugscheißert … einfach nur nervt

Ihr Fachgeschäft in Ebersberg Beratung · Verkauf · Service

TV · Audio · Video SAT · Kabel · IP-TV

Sieghartstr. 5 · 85560 Ebersberg · Tel. 08092/22480 http://www.fernseh-rothmayer.de info@fernseh-rothmayer.de


mB

14

Klasse …………………… ÜBOL Süd-Ost Trainer………………… Susanne Pignot ………………………………… Martin Vogel …………………………… Georg Riedmaier Training… Di + Do 18:00 – 19:45 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Hinten v. l. n. r.: Susanne Pignot, Philipp Sahiri, Max Anders-Reichelt, Moritz Gabold, Vinc Bumke, Chris Neuner, Martin Vogl, Georg Riedmaier Vorne v. l. n. r.: Vasilij Golubenko, Julian Werner, Cedric Pignot, Almedin Halilovic Es fehlt: Dani Rossmeisl

SIE KÖNNTEN SO VIEL …

Ein Jahrgang mit großer Perspektive ist unser 97er Kader der mB. Spielerisch auf hohem Niveau zeigen sie häufig modernen Tempohandball vom Feinsten. Da kann man nur begeistert zusehen, wie kreativ der Ball im Angriff läuft und mit welch

starken Kombinationen die gegnerische Abwehr in Grund und Boden gespielt wird. ABER … wäre da nur nicht die Abwehr und wäre da nur nicht das anstrengende Training! Richtigen Widerstand geben, auch mal die Zähne zusammenbeißen und wirklich das Letzte aus sich herausholen, ist nicht gerade eine Stärke unserer mB. Zu leicht sucht man Ausreden in äußeren Gegebenheiten, ohne dass das notwendig wäre. Denn unserer groß­artiger Rückhalt Chris im Tor hält eigentlich jeden Ball, wenn der Gegner beim Wurf auch nur ansatzweise bedrängt wird. Folgerichtig treten wir dieses Jahr in der ÜBOL an. Ziel war klar die Landesliga, aber da hat eben der letzte Biss in der Quali gefehlt. Fairerweise muss natür-

lich auch gesagt werden, dass wir in der 3. und entscheidenden Runde krankheitsbedingt ohne Torwart angetreten sind. Dieser Umstand ist in einer B-Jugend nicht mehr zu kompensieren. Ziele für diese Saison? Härter werden, gegenüber sich selbst und dem Gegner. Keine Ausreden mehr finden und die Sportart Handball als „Sport“ ver­ stehen und nicht überwiegend als nettes Zusammenkommen während der Trainings und der Spiele. Verstärkt werden wir seit den Qualis von Daniel Rossmeisl, der als einziger 98er im Team schon zu einem nicht mehr weg zu denkenden Tempomacher geworden ist. An diese Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an Annika. Als Torfrau springt sie regelmäßig im Training ein und zeigt den Jungs ein ums andere Mal, wie schwer es ist, den Ball im Tor unterzubringen.


mC

15

Klasse …………………………… Landesliga Trainer………………… Florian Bamberger Training…………… Di 17:00 –  18:30 Uhr ………………………… Do 17:00 –  18:30 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Hinten v. l. n. r.: Luis Schoppik, Yanis Pignot, Sebastian Schechner, Tobias Gigler, Tobias Pfrang, Florian Merker, Florian Bamberger Vorne v. l. n. r.: Timon Pignot, Maxi Huber, Leo Riedmaier, Erik Kleps, Fabian Schuhbauer, Nils Werner, Henry Miller Es fehlen: Tobias Kotonski, Armin Deike, Xaver Gangkofer

auf der anderen kämpferisch bis zum Letzten, mutig und gemeinsam stark. Welches dieser Gesichter die Spieler zeigen hängt, dabei immer von einer Vielzahl Faktoren ab, die nicht einmal in direktem Bezug zum bevorstehenden Spiel stehen müssen. In der kommenden Saison (Landesliga) wird es deshalb von großer Bedeutung sein, die Einstellung zum Wettkampf und damit die Leistung zu stabilisieren. Außerdem haben sich fünf (!) Jugendliche entschieden, neu mit dem Handball anzufangen. Ein Umstand, der dazu führt, dass 15 Spieler im Kader stehen. Und das ohne die talentierten D-Jugendlichen, die auf einen Einsatz im höheren Jahrgang drängen. Eine interessante Situation für alle Beteiligten, da pro Spiel nur 14 Jungs eingesetzt werden dürfen.

ZWISCHEN GENIE UND WAHNSINN

„Was hast du mit dieser Mannschaft gemacht?“, war eine häufige Frage an den Trainer der C-Jugend nach dem Qualifikationsspiel zur Bayernliga gegen den HSC 2000 Coburg. Gerade hatte man nach einem enttäuschenden ersten Spiel im Turnier die deutlich favorisierte Mannschaft aus dem bayerischen Norden in einem umkämpften Spiel geschlagen. Dabei spielten zwei der Ebersberger erst seit etwa einem Monat überhaupt Handball. „Eigentlich nicht viel!“, war die Antwort und man konnte sich nicht recht erklären, was passiert war. In dieser Qualifikationsrunde zeigten sich deutlich die zwei Charaktere der jungen Mannschaft. Auf der einen Seite überheblich, lustlos und etwas faul und

Es wird spannend sein zu beobachten, wie die einzelnen Jugendlichen hiermit umgehen. Zuletzt ist hervorzuheben, dass die C-Jugend beschlossen hat, den schwereren Weg zu beschreiten und hart für den Erfolg zu arbeiten. Die Trainings am Dienstag und Donnerstag wurden verlängert und zusätzlich mit einer weiteren Einheit für Individualtraining ergänzt. Dieser Einsatz zeitigt schon jetzt Erfolge und wird auf mittelfristige Sicht zu deutlich größeren führen. Im Moment steht die TSVC-Jugend noch am Anfang ihrer Reise!

August-Birkmaier-Weg 2 85560 Ebersberg Tel. +49 (0)8092 20231 Fax +49 (0)8092 850 123 info@bergmeister-skulpturen.de www.bergmeister-skulpturen.de

Metallbildhauer

Manfred Bergmeister


16

mD1

mD2 Klasse …………………………………… BOL Trainerin……………… Susanne Pignot Trainer……………………… Cedric Pignot Training………… Di 15:45 – 17:15 Uhr Do 16:00 – 17:30 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Vorne v.  l.  n.  r.: Susanne Pignot, Jakob Stocker, Fabian Winter, Paul Störkle, Severin Riedmaier, Axel Heussner, Michael Mazalovic, Cedric Pignot Vorne v.  l.  n.  r.: Johannes Brandl, Luca Haider, Severin Rapolder, Viktor Golubenko, Noah Pignot, Raphael Gigler, Benedikt Gigler, Timon Pignot Es fehlt: Tobias Meisinger

Unsere mD: 15 Jungs, die mit viel Spaß und Freude Handball spielen. Immer zahlreich und motiviert im Training, immer bereit etwas Neues zu erlernen. Das Einfordern von Rückmeldungen „Ist das so richtig?“, „Was muss ich ­verändern?“, „Kann ich das nochmals üben“ … erfreut uns Trainer natürlich sehr und zeigt uns, mit welchem Engagement alle dabei sind. In den Qualis im Juni zeichnete sich schon ab, mit welch spielerischer Stärke die Jungs auftreten. Folgerichtig haben wir uns nun für die höchste Liga der D-Jugenden, der BOL, qualifiziert.

JUNGS MIT ELAN UND SPIELWITZ Nachdem wir in der letzten Saison in der Bezirksliga Meister geworden sind und das Team zum größten Teil zusammen geblieben ist, ist das der richtige Schritt nach vorne. Einfach wird es nicht, sich in dieser Liga zu behaupten, aber wir alle freuen uns schon riesig auf diese Aufgabe.

Fliesenfachhandel . Verlegemeisterbetrieb Rinding 3 . 85560 Ebersberg Tel. 08092/2847 . Fax 08092/25805 www.fliesen-honauer.de


17

Damit alle Jungs viele Spielanteile Inhalte für die kommende Saison: bekommen und die verschiedensten Schwerpunkte setzen in Bezug auf Positionen ausprobieren können, Athletik und Koordination, als unabhaben wir uns entschlossen, dingbare Grundlage für zwei Teams ins Rennen zu späteren Technik­ Einfach schicken. Das ist mit einem Meisterklasse – erwerb und für die Kader von 15 Spielern Spielfähigkeit; doppelt natürlich eine Herausfordeden kreativen ­besetzt. rung. Schön ist, dass uns der Handball und den Verband mit der Sonderregelung des Spielwitz, den die Jungs an den Tag Antretens „außer Konkurrenz“ in der legen weiterhin in den Vordergrund Bezirksliga entgegen kommt. Auch stellen; viele neue Pass- und Wurf­ werden einige unserer mE Spieler in techniken ausprobieren sowie in der diesem Team schon mal „mD-Luft“ Abwehr schon ein bißchen system­ schnuppern können. orientiert arbeiten.

Probieren Sie « »Tchibo Coffee to go ner! or in unserem Coffee C • ESSO Tankstelle • Back-Shop • Tchibo Coffee Corner • Getränkemarkt • Textile Autowaschstraße ESSO Station Ebersberg · Münchner Str. 15 · 08092 / 20472 · geöffnet bis 20 Uhr


18

mE Klasse …………………………… Mustangs Trainerin ………… Claudia Rapolder Trainer …………………… Yanis Pignot Training………… Fr 15:00 – 16:30 Uhr Turnhalle Baldestraße

Stehend von links : Jakob Riedmaier, Noah Pignot, Andreas Kerschbaumer, Paul Hacker, Severin Rapolder Knieend: Leander Lettl, Viktor Golubenko, Luis Gruber , Leonhard Sexlinger Liegend: Korbinian Demmel Trainer: Yanis Pignot und Claudia Rapolder Nicht auf dem Bild: Valentin Schmid, Brian Igbinosa

Und wieder mussten wir Trainer zu Ostern Abschied nehmen von den „alten Hasen“, die Verbliebenen an die neue Rolle in einer Mannschaft hinführen und die nachrückenden Minis langsam in die mE integrieren. Was gerade am Anfang viel Geduld von uns Trainern erfordert. Egal ob „alte Hasen“, Verbliebene oder mE-Frischlinge, nur Handball spielen wollen sie am liebsten alle. Diese Energie und Lernbereitschaft nutzen wir Trainer gezielt, um unsere Spieler in den grund­legenden Bereichen wie Ausdauer, Fangen, Prellen und Passen spielerisch zu schulen.

Gerne werden hierzu abwechslungsreiche Hindernisparcours oder koordinative Übungen wie Balancieren mit Wasser­ flasche und gleichzeitiges Fangen oder Passen absolviert. Die Früchte dieser Trainings werden wir hoffentlich in der kommenden Saison ernten. Es zeigt sich immer wieder, dass unsere kleinen Wirbelwinde gerade auch mit ihrem antizipativen Abwehrverhalten in den Saisonspielen ihre Erfolge haben und so manchen Gegner zur Verzweiflung bringen. Unser Potenzial ist viel­­ver­sprechend und will gefördert werden.

DER HANDBALLBAUM TRÄGT VIELE FRÜCHTE.


BHV

Am 15./16. Juni 2013 fanden in Manching die „Zentralen BHV-Stützpunkt Sichtungen“ der Jahrgänge 2000 (w) und 1999 (m) statt. Ziel der Sichtung ist es, aus den acht Handball-Bezirken Bayerns die besten Spieler auszuwählen und in eine erste BHV-Auswahl zu berufen. In den drei Spielen des Bezirks Oberbayern präsentierten sich drei Spieler des TSV Ebersberg so gut, dass sie von den BHV-Trainern Steffi Placht, Maria Dushkova und Landestrainer ­Christoph Kolodziej in den BHV-Kader berufen wurden. Theresa Lettl, Fabian Schuhbauer und Leonie Strack (sh. Bild oben) haben sich für ein kleines Interview zur Verfügung gestellt.

# Wie habt Ihr Euch gefühlt, als Ihr erfahren habt, dass Ihr in den BHV-Kader gesichtet werdet? Leonie: Ich war sehr überrascht, weil ich während des Turniers etwas an­geschlagen war und anfangs nicht so gut gespielt habe. Im letzten Spiel hat dann aber vieles besser funktioniert und vielleicht hat es das noch rausgerissen. Ich habe mich auf jeden Fall tierisch gefreut. Theresa: Ich bin ja noch ein Jahr jünger als die meisten anderen Mädchen bei der Sichtung und war deshalb umso überraschter, dass es trotzdem funktioniert hat. Ich hab mich aber gleichzeitig gefreut und geärgert, weil ich mich während der Sichtung am Bein verletzt habe und bis heute nicht trainieren und spielen kann … Fabian: Natürlich habe ich mich auch gefreut und war auch überrascht. Besonders deshalb, weil so viele andere gute Spieler auf der Sichtung waren.

EBE STÜTZT BHV …

Hinten: Katja Pecher, Lena Trenkler, Franziska Ebenkofler (Jg. 2001), Mireille Schechner (Jg. 2002) Vorne: Leo Riedmaier (Jg. 2000), Timon Pignot (Jg. 2002), Nils Werner (Jg. 2000) Nicht auf dem Bild: Leanne Staerk, Sophie Rapolder, Christina Schwaiger (Jg. 2000)

# Wie habt Ihr das Turnier an sich erlebt? Leonie: Es war größer als ich gedacht habe, mit sehr vielen Spielern und Mannschaften. Und alle haben gut Handball gespielt. Fabian: Es hat sehr viel Spaß gemacht, weil so viele Spieler dabei waren, die man von anderen Turnieren oder Spielen kennt.

# Wie haben Eure Familien die Nachricht aufgenommen? Theresa: Die haben sich natürlich gefreut. Aber andererseits hat zum Beispiel der Papa gesagt, dass es schöner gewesen wäre, wenn ich mich nicht verletzt hätte. http://issuu.com/brand4_wa_ebersberg/ Fabian:docs/132_programm Meine Eltern und vor allem mein Opa waren sehr stolz und haben sich gefreut. # Und wie geht es jetzt weiter? Theresa: Im September haben wir unseren ersten Lehrgang mit den anderen Spielerinnen. Leonie: Ich bin vor allem gespannt auf die anderen Spieler und die Trainerinnen. Fabian: Das bin ich auch. Und ich denke, dass es viel Spaß machen wird, mit den anderen zu trainieren.

Das Ziel „BHV-Auswahl“, das Theresa, Leonie und Fabian bereits erreichen konnten, haben auch einige andere Spieler/ innen des TSV Ebersberg fest vor Augen. Eine Woche nach der BHV-Sichtung fand die Erstsichtung der Jahrgänge weiblich 2001 und männlich 2000 im Bezirk Oberbayern statt. Dort konnten die Spielerinnen und Spieler für die Bezirksauswahl gesichtet werden um ein Jahr und einige Trainings später an der Zentralen BHV-Stützpunkt-Sichtung teilzunehmen. Vom TSV Ebersberg konnten sich ganze sieben Jugendliche durchsetzen. Drei weitere Ebersbergerinnen des Jahrgangs 2000 werden ebenfalls auf Bezirksebene weiter gefördert und haben die Möglichkeit, über Nachsichtungen den Sprung in die Bayernauswahl zu schaffen. Und last but not least unsere „Oldies“ des Jahrgangs 98: Annika Molzberger und Dani Rossmeisl trainieren im erweiterten BHV-Kader und dürfen bei weiterer guter Trainingsleistung auf eine Nominierung ins Team hoffen.

19


Simbach

20

H‘BALL: FIT & FUN Drei unserer männlichen Jugenden (mD, mC, mB) nutzten im September die Chance, sich in Simbach am Inn auf die kommende Saison vorzubereiten. Die Rahmenbedingungen vor Ort waren ideale Trainingsbedingungen („die hat schon optimal: im großzügig angelegten Jugenddorf Regionalliga-Handball gesehen“ O-Ton M.V.) sowie die Möglichkeit, diverse Trainingsspiele mit Kickplatz, Basketballkorb, Tischtenniswahrzunehmen. platten, weitläufigem Außengelände sowie nahe­ Es hat sich einmal mehr gezeigt, Intensiviert haben wir auch gelegenen Minigolfplatz welch wertvolle Bedeutung eine unsere freundschaft­lichen Beziehungen zu den Burghau­ fühlten sich die Jungs pudelgemeinsam erlebte Woche als wohl. Auch aus sportlicher Grundlage für eine erfolgreiche sener Handballern mit einem Besuch im erlebnisreichen Sicht war alles perfekt: Saisonvorbereitung innehat. Freibad, spannenden FreundDie fußläufig gelegene Halle lieferte dank guten Ausstattung schaftsspielen sowie einem gemeinsamen Abendessen. Besonderen Dank an dieser Stelle auch an Franz Mayer vom TSV Simbach, der uns während der ganzen Woche in jeder Hinsicht mit großem Engagement unterstützt hat.

Während alle anderen Schwimmen, bereitet Peter Trainings vor ... :-)


Brixen

HANDBALL GIPFELSTURM

Anzeige Eichhorn

14.04.2004

13:16 Uhr

Und die Camp-Party dürfen wir nicht Wer hoch hinaus will, geht in die Berge – nach Südtirol. Unsere Handballmädels vergessen. Die Unterkunft in der Jugendherberge wollen hoch hinaus und fahren deshalb ist hervorragend und die Handballhalle nach Brixen ins Trainingslager. hat Erstliganiveau. Der Vergleich der 35 Spielerinnen der Jahrgänge 2003 Leistungen der bis 1997 sind an Spiele gegen Brixen Bord – fast alle. Sieben Betreuer kümmern sich dokumentiert die Ein dichtes, spannen- rund um die Uhr um die ­Gruppe, Fortschritte, aus des, abwechslungssorgen für Trainingsinhalte, reiches Programm ­Essen, medizinische Hilfe und die einer knappen Niederlage aller erwartet sie: sieben ­Organisation vor Ort. Teams am Dienstag Trainingseinheiten, Spiele gegen Brixen, ein Kletterlehr- werden klare Siege am Donnerstag. Deutliche Verbesserungen sind zu gang, Schwimmen im Aquarena, sehen – ein Ergebnis der konzentriereine Morgenwanderung, die Stadtrallye, Teambesprechungen, Joggen ten Arbeit der Spielerinnen und der Trainer. Der Fokus auf Handball und in der Früh. Eine besondere Überraschung ist die Einladung der die Teams bewirken Unglaub­liches. Bei der Schlussbesprechung am Brixener Gastgeber zum Spiel der Freitag gibt es nur leuchtende Augen ersten Männermannschaft gegen und große Begeisterung. Alle wollen den italienischen Meister. 2014 wieder mit ins nächste Trainingslager.

Seite 1

Ihr Autofreund in Ebersberg Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen

Reifenservice, Reifenhotel

Leasing, Finanzierung, Versicherung

Pannenhilfe, Leihwagen

Wartung, Reparatur, jedes Fabrikat Unfallinstandsetzung, Abschleppdienst TÜV-, AU-Abnahme www.autohaus-eichhorn.de OPEL

Münchner Str. 14 • 85560 Ebersberg • Tel.: 0 80 92 / 8 57 77 - 0

21


TSV

22

Erfahren. Kompetent. Erfolgreich. mobilien i mit Im „Ob i mnn‘? So leidlich. auske es macht nix. Aber d en Immobilien d I hob ja eidlich.“ W

Vermittlung von Wohnungen, Häusern und Grundstücken Marktplatz für Immobilienkäufer und -verkäufer Verkauf, Vermietung, Wertermittlung, Verpachtung, Finanzierungsberatung Gezielte Unterstützung bei der Immobiliensuche und -vermittlung Wertermittlung durch erfahrene Mitarbeiter Jetzt informieren, Wertermittlung beauftragen oder Wunschobjekt finden!

IMMOBILIEN JÜRGEN WEIDLICH GMBH · MARKTPLATZ 8 · 85614 KIRCHSEEON Tel. 08091 3010 · Fax 3079 · info@immobilien-weidlich.de · www.immobilien-weidlich.de Mo – Fr 08:30 – 12:30 Uhr und von 14:00 – 18:00 Uhr sowie nach Vereinbarung


EbersbergHandball

HAPPY TEAM

Der Fototermin der Handballabteilung im Juli eines Jahres ist immer etwas besonderes. Aber in der Regel klappt es schon ganz gut, Groß und Klein und „Alt“ und „Jung“ zusammen auf die Platte zu bringen. Im Mittelpunkt des diesjährigen Fototermins stand das Ebersberger „Handball­ urgestein“ Peter Feddern. Den er hatte einige Tage vor dem Termin auf der wunderschönen Kykladeninsel Santorin seinen runden Geburtstag gefeiert. Und alle Handballer/innen ließen es sich nicht nehmen, dem Peter ein kräftiges Geburtstagsständchen zu schmettern, was den Jubilar schon auch ein bisserl ergriffen gemacht hat (Siehe dazu auch die übernächste Seite).

23


Gund(-:lfingen

24

Dieses Mal hat es der Wettergott nicht gut mit uns gemeint: Er schickte Tief

ES LAG AN QUASIMODO „Quasimodo“. Wir haben alles versucht: sind 150 km gefahren, nur um fest zu stellen, dass Gundelfingen doch nicht in der Regenlücke liegt, haben sogar schon angefangen, Zelte aufzubauen, um dann zu kapitulieren: Bei 10 °C und strömenden Regen wollten eigentlich alle nur schnell wieder nach Hause.

Ein kleiner Lichtblick: Unsere Heim­ halle war frei. Und so konnten wir doch noch unsere Trikots anziehen und in gemischten Teams Handball spielen bzw. wahlweise stundenlang Dunkings üben. Ein versöhnlicher Abschluss … Und eines ist sicher: Nächstes Jahr starten wir wieder einen neuen Versuch; denn Gundelfingen ist und bleibt ein Highlight, auf das wir nicht verzichten wollen.

Wir erfüllen

Autowünsche

Karin Bachmeier 0steopathie & Physiotherapie

Profitieren Sie von 120 Jahren automobiler Erfahrung der Grill Gruppe. Genießen Sie bei uns das gute Gefühl bei Kauf und Service immer bestens aufgehoben zu sein. VW / Audi Neu-, Jahres- und Gebrauchtwagen, autorisierter Werkstatt-Komplettservice u.v.m.

Autohaus Ebersberg GmbH & Co. KG

85560 Ebersberg Gewerbepark Nordost 1-2 Tel. VW: 0 80 92 / 82 91-0 Tel. Audi: 0 80 92 / 82 91-60 www.autohaus-ebersberg.de

Staatlich anerkannte Physiotherapeutin Im Delegationsverfahren osteopathisch tätig Sieghartstraße 27 (im Reischlhof) 85560 Ebersberg Telefon (08092) 85 14 915 Telefax (08092) 85 14 916 praxis@karinbachmeier.de www.karinbachmeier.de


Wir gratulieren Peter Feddern zum 70. Geburtstag Ihr werdet euch noch wundern, was ich noch alles tu, als sportlicher Direktor, da schlag ich richtig zu, oho, oho, ohjeah. Wir werden uns noch wundern, das glauben wir aufs Wort, als Berater in Handballfragen, bist du ja stets vor Ort. Oho, oho, ohjeah. Nach vielen Tagen Urlaub, stehst du erholt nun hier, denn Handball, das weiß jeder, ist dein Lebenselixier.

MIT SIEBZIG IST NOCH ALLES DRIN

Mit deinen 70 Jahren, bist du so fit wie eh, mit deinen 70 Jahren, ist Handball voll o.k. Mit deinen 70 Jahren, berätst du weiterhin, mit deinen Siebziiiiieeeeg, ist noch alles für dich drin.

Sehr engagiert und weise berätst du dann und wann, um Rat kann man dich fragen, geduldig bleibst du dran. Oho, oho, ohjeah. Doch pfeift der Schiri Unsinn, dann flippst du schon mal aus, genauso ist’s mit Spielern, die holst du dir schnell raus. Oho, oho, ohjeah. Konflikte scheust du selten, hoch her geht’s manchmal scho. Doch glätten sich die Wogen, triffst du den richt‘gen Ton Mit deinen 70 Jahren, bist du so fit wie eh, mit deinen 70 Jahren, ist Handball voll o.k. Mit deinen 70 Jahren, berätst du weiterhin, mit deinen Siebziiiiieeeeg, ist noch alles für dich drin. Die 3:2:1 ist deine, mit Libero dazu, und wenn das Spiel dann gut läuft, dann schaust du zu in Ruh. Oho, oho, ohjeah. Doch ruft dich die Regierung und ordert dich schnell heim, dann lässt du alles liegen, denn im Garten ist es fein. Oho, oho, ohjeah. Die Kids sind unverzichtbar, der Peter ist es auch, Feddern‘s Kinder und auch Enkel, die legen Wert darauf. Mit deinen 70 Jahren, bist du so fit wie eh, mit deinen 70 Jahren, ist Handball voll o.k. Mit deinen 70 Jahren, berätst du weiterhin, mit deinen Siebziiiiieeeeg, ist noch alles für dich drin.

25


D1

26

D2 Klasse… Bezirksliga/Bezirksklasse Trainer……………………… Duško Poznic Training………… Di 20:30 – 22:00 Uhr Training………… Mi 20:30 – 22:00 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Hinten v.l.n.r.: Anke Kolodziej, Susanne Pignot, Barbara Grimm, Richardis Schurer, Salome Weininger, Barbara Mäusl Vorne v.l.n.r.: Franziska Hofer, Doris Schilcher, Tanja Strack, Maria Obermaier, Janett Schueler, Maria Riedl, Michaela Niedermaier Es fehlen: Birgit Bäuml, Teresa Brand, Bettina Ruhland, Franziska Settmacher, Doreen Kneifl, Roberta Weininger, Franziska Hopfes, Simone Siegler, Martina Mrosek, Beate Stroebel, Monika Maderer, Heike Maier-Hasselmann

SO KRIEGEN WIR DAMEN …

Vorbereitungszeit: wöchentlich Dienstag und Mittwoch Backzeit:

Zutaten:

• Kundendienst • Miele, Bosch, Liebherr… • Elektrogeräte • DAN-Einbauküchen • Klimaanlagen • Elektroinstallationen

info@ehg-mitterhofer.de www.ehg-mitterhofer.de

Neue Adresse (Parkmöglichkeiten vorhanden) Dr.-Wintrich-Str. 47, 85560 Ebersberg Tel. 08092 / 854 864

2 x 30 min „Geh“zeit auf Betriebstemperatur und 10 min „Ruhen“

1 geduldigen und durchsetzungsfähigen Trainer 1 oder 2 (Rum-) Kugel(n) ein Paar Torhüterinnen etwa ein halbes Dutzend Außenspielerinnen etwa ein halbes Dutzend Rückraumspielerinnen ein Paar Kreisspielerinnen 1 l Ehrgeiz (geschüttelt, nicht gerührt) 1 gute Prise Spaß ein Quäntchen Glück

SP:Ebenkofler

TV · LCD · Plasma · HiFi · Meisterwerkstatt

Gerhard Ebenkofler

Bahnhofstraße 20 · 85643 Steinhöring Telefon 0 80 94 / 481 · Telefax 0 80 94 / 312 Mobil 0171 / 67 20 500 info@sp-ebenkofler.de www.sp-ebenkofler.de

ServicePartner


27

… DIE SAISON GEBACKEN.

Man mische

j ung & dynamisch mit Erfahrung & Spielübersicht, füge alle Zutaten in einer Sporthalle zusammen und freue sich auf gutes Gelingen.

Tipp: Da während der „Backzeit“

viel Flüssigkeit verloren geht, muss man für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen (am besten eignet sich Prosecco) Anmerkung:

Das genaue Erfolgsrezept stand zum ­Redaktionsschluss noch nicht fest.

Metzgerei

ELISABETH PLATZER R E C H T S A N W Ä LT I N

Tätigkeitsschwerpunkt FAMILIENRECHT

Tel. 08092 88393 Tel. 08092 88395 Münchner Straße 33 85560 Ebersberg RA-Platzer-Katterloher@fireserver.de

SCHAUBERGER Mühlweg 10 85560 EBERSBERG Telefon 08092/ 2 3726 Fax 080 92 / 2 23 21

Öffnungszeiten Do/Fr 8.00 – 13.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Sa 7.00 – 12.00 Uhr

Wir schlachten in unserem Betrieb für Sie: Jungrinder, Ochsen, Milchkälber, Schweine und Lämmer von traditionell geführten Betrieben Wir produzieren in unserem Betrieb für Sie: Bauerngeräuchertes, Schinkenspezialitäten, feine Rohwurst und ein reichhaltiges Wurstsortiment Mit unserem Grill- und Partyservice bewirten wir Sie gerne nach Ihren Wünschen. Wir beraten Sie gerne: Telefon 08092/237 26


wB

28

Klasse ………………………… ÜBOL Süd-Ost Trainer ……………………… Nathalie Mayer Training……………… Mi 19:00 – 20:30 Uhr Fr 15:00 – 16:30 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Hinten Hinten v.  l.  n.  r.: Annika Molzberger, Antonia Völzke, Annika Molzberger, Antonia Völzke, Emi Steinmassl, Sophie Ebert, Emi Steinmassl, Sophie Ebert, Saskia Christ, Leonie Strack, Saskia Christ, Leonie Strack, Sophie Dietrich, Sophie Dietrich, Trainerin Nathalie Mayer Trainerin Nathalie Mayer Vorne: Vorne v.  l.  n.  r.: Anna Schweizer, Julia Kotonski, Anna Schweizer, Julia Kotonski, Julia Gartner, Lucie Mäsel Julia Gartner, Lucie Mäsel

EIN ANLAUF IST NICHT GENUG

spielte auch ein wenig Überheblichkeit Nachdenkliche Blicke entstanden bei aus den Erfolgen der letzten Saison mit. den Trainern, als sie die Gegner der Ein letzter Platz führte direkt in die LL-Quali in der Günzburger Halle zum ersten Mal sahen. Theoretisch war klar, Qualifikation zur bezirksübergreifenden Oberliga in Schongau, wo schon optisch dass die Mädchen körperlich mit dem ganz andere Gegnerinnen warteten. Jahrgang 97 (noch) nicht mithalten Hier kam über die Spiele des Turniers können. Den Unterschied dann in der die Einsatzbereitschaft der Mädchen Wirklichkeit zu sehen, war schon zurück und mit einem beeindruckend. Und konzentrierten Sieg über obwohl die anderen Bittere Mannschaften (Günzburg Erfahrungen in die Gastgeberinnen sicherte sich das Team ausgenommen) von der Günzburg den ersten Platz der Tabellenlage der abge­ Quali-Runde. laufenen Saison her eher Nun geht es in der in der „ÜBOL“ Süd schwächer einzuschätzen waren, gegen die bekannten Mannschaften aus konnte auf dem Spielfeld daraus kein dem Umkreis, von Ü wie übergreifend Nutzen gezogen werden. Flache ist hier nicht die Rede. Lediglich Abwehr, körperbetontes Spiel, höhere Würm-Mitte ist ein nicht bekannter Geschwindigkeit, größere Reichweiten Gegner, die anderen Teams hat die wB - das machte unserer weiblichen B alle schon mal als Gegner gehabt. schwer zu schaffen. Und vielleicht Anpassung an die Widerstandskraft der älteren Gegenspielerinnen, Umgang mit flachen Abwehrformationen muss die weibliche B Jugend nun lernen, Kon­ solidierung ist das Ziel. Gemeinsam mit den älteren C-Jugendlichen sollen die Mädels sich in der kommenden Saison vorbereiten auf einen neuen Anlauf in Landesliga – oder vielleicht noch höher.


wC Klasse ………………………… ÜBOL Süd-Ost Trainer ……………… Manfred Bamberger Training……………… Mi 19:00 – 20:30 Uhr Training……………… Fr 15:45 – 17:15 Uhr ……………………………… Dr.-Wintrich-Halle

Hinten v.  l.  n.  r.: Manfred Bamberger, Johanna Stocker, Leonie Strack, Emi Steinmassl, Saskia Christ, Lisa Zeller, Sophie Rapolder, Johanna Strobl Vorne v.  l.  n.  r.: Antonia Völzke, Christina Schweiger, Leanne Staerk, Alexandra Pelz, Theresa Lettl

VERPASSTE CHANCE, NEUES ZIEL

Nun tritt die Mannschaft um die Da war mehr drin. So könnte man die frischgebackenen Bayernauswahl­ Qualifikationsergebnisse der beiden spielerinnen Leonie Strack und Theresa Turniere zusammenfassen. In KönigsLettl in der übergreifenden Bezirks­ brunn dominierten die Mädels der weiblichen C die Gegner und ließen nur oberliga an und rechnet sich hier natürlich einen vorderen Platz aus. den Allachern im letzten Spiel den Von Partenkirchen und Vortritt. Im zweiten Turnier Weilheim bis Brannenjedoch zeigte sich der Quali 2013 burg kommen die Gegner, Nachteil des Quali-Modus und Vorschau – einige kurze Momente Saison 2013-14 viele natürlich auch aus der Nachbarschaft. der Unkonzentriertheit Die Saison startet mit genügen, um das angeeinem Schlagerspiel: strebte Ziel Landesliga denkbar knapp Allach tritt zu verpassen. am ersten September­ wochenende zum Heimspiel an. Wir erwarten eine spannende Spielzeit.

Optik Seidel Ebersberg Heinrich-Vogl-Str. 12 Tel. (08092) 2 10 21 www.optikseidel.de Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 08.30 – 18.00 Uhr Sa. 08.30 – 12.30 Uhr

29


30

wD1

wD2 Klasse ……………… BOL /Bezirksliga Trainerin ………………… Birgit Bäuml Trainer……………………… Markus Lettl Training………… Di 16:00 – 18:00 Uhr Turnhalle a. d. Baldestraße ……………………… Fr 16:30 – 18:00 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Hinten v.l.n.r.: Tanja Strack (Trainerin D2), Sophie Dietrich (Betreuerin), Katja Pecher, Franziska Ebenkofler, Theresa Lettl, Katharina Neu, Alexandra Pelz, Lena Trenkler, Verena Demmel, Lucie Mäsel (Betreuerin), Markus Lettl (Trainer D1) Mitte v.l.n.r.: Leonie Winkelmeier, Olivia Acker, Lisa Borchardt, Lorena Wagner, Mireille Schechner, Judith Fröhlich Vorne v.l.n.r.: Marina Gockner, Maja Strack, Theresa Mühlfenzl, Martha Hilger, Carolina Fröhler, Julia Wäschenfelder, Steffi Pollak

Dass im weiblichen Jugendbereich einiges nachwächst, hat sich bereits in den vergangenen Jahren abgezeichnet. Erfreulich ist, dass auch beim Sprung in die jeweils nächste Jugend nahezu alle Mädchen mit Spaß am Ball bleiben. Zu den alten Hasen des Jahrgangs 2001, von denen die meisten bereits kräftig in der BOL mitgemischt haben, gesellen sich talentierte 2002er „Frischlinge“, die erstmals D-Jugendluft schnuppern. Ergänzt werden sie durch die 2003erKüken, die in der E- und in der D-Jugend Spielerfahrung sammeln möchten. So haben wir diese Saison die komfortable, aber herausfordernde Situation, erstmals mit zwei Teams an den Start gehen zu können! Die wD1 wird sich in der BOL mit den stärksten Teams Oberbayerns messen. Wir hoffen, dort an den 3. Platz der Vorsaison anknüpfen zu können. Dafür feilen wir im Training fleißig an unserer Abwehr und einem schnellen Angriffsspiel. Die wD2 wird in der Bezirksliga antreten. Dort werden vor allem die

jüngeren Spielerinnen Gelegenheit haben, ihre spielerischen Fähigkeiten weiterzuentwickeln und den Wettkampfbetrieb der D-Jugend ohne Erfolgsdruck kennenzulernen. Die zweite Mannschaft wird außer Konkurrenz starten, so dass Spielerinnen der D1 die D2 unterstützen können und umgekehrt. Wir wollen die Übergänge zwischen den Teams fließend gestalten und so allen die ihrer Leistungsstärke entsprechende Spielpraxis ermög­lichen. Gemeinsamen Spaß haben wir weiterhin bei diversen Freiluft-Turnieren wie z.B. beim Rasenturnier in Karlsfeld und dem Kinderbeach-Cup in Ismaning. Neu in der wD: Um die beiden Mannschaften optimal zu betreuen und die Spielerinnen individuell zu fördern, haben wir Training und Coaching während der

Es fehlen: Carina Gaßner und Birgit Bäuml (Trainerin D1 und D2)

Spiele auf mehrere Schultern verteilt. Besonders erfreulich ist, dass neben Markus Lettl und Birgit Bäuml die beiden B-Jugendspielerinnen Luzie Mäsel und Sophie Dietrich ihre Ideen ins Training ein­bringen. Das sorgt für Abwechslung und vielseitige Impulse für die Entwicklung der Spielfähigkeit jeder einzelnen. Wir sind gespannt, ob es uns der Spagat zwischen Erfolgsorientierung und Spielfreude auch im breitenspor­t­lichen Bereich gelingen wird und die Mädchen auch weiterhin begeistert mitspielen. Wenn auch Du Teil dieses bunten Haufens ballverrückter Mädels werden willst, dann schau doch mal im Training vorbei. Neueinsteiger sind immer herzlich willkommen.

3 STARKE JAHRGÄNGE FINDEN ZUEINANDER

KUNSTSCHMIEDE B E R G M E I STE R

I N H A B E R : M A T T H I A S L A R A S S E R - B E R G M E I S T E R . L A N G W I E D 15 D-85560 E B E R S B E R G . T E L E F O N: 08092 / 240- 3 . FA X : 08092 / 240- 36 I N F O R M AT I O N E N U N T E R WWW.B E R G M E I S T E R-K U N S T S C H M I E D E.D E


wE Klasse ………………………………… super Trainer……………………… Tanja Strack Training ……… Do 15:30 – 17:00 Uhr ……………………Turnhalle Baldestraße

V.  l.  n.  r.: Tanja Strack (Trainerin), Selina Haider, Emily Steinmaßl (Co-Trainerin), Maria Hartmann, Maja Strack, Theresa Mühlfenzl, Steffi Pollak, Johanna Kuptz, Marina Gockner, Martha Hilger, Julia Wäschenfelder, Hannah Klein, Carolina Fröhler Es fehlen: Emily Steinecker, Anna-Maria Lödige

DIE GIRLS DES GRAUENS

liefern oder gemeinsam ihre TombolaAls „GIRLS DES GRAUENS“ wollen die gewinne abholen müssen. Mädels der wE in diesem Jahr ihre Dass auch unser handballerisches Spielfestkonkurrenz das Fürchten Können KEINESFALLS EIN GRAUS ist, lehren. Diesen Namen hat sich die haben wir beim Rasenturnier in Mannschaft selbst gegeben, um die gegnerischen Knie schon vor dem Spiel Karlsfeld, beim Schleißheimer KidsCup sowie beim Kinderbeachturnier in zum Schlottern zu bringen. Dabei sind Ismaning bereits gezeigt. wir eigentlich ein ganz lustiger und Da schlottern den Nun freuen wir uns auf die netter Haufen: 13 gegenerischen Spielfestrunde, bei der wir Mädels der JahrgänTeams die Knie zeigen wollen, dass auch die gemischten Teams mit ge 2003 und 2004 unseren Powermädels haben beim Training, rechnen müssen. bei Turnieren und Spielfesten jede GRAUSAM werden wir nur, … ­Menge Spaß gemeinsam. Besonders … wenn wir im Spiel ausgewechselt gefallen uns im Sommer das Beach­ werden; denn wir wollen ALLE spielen, training, bei dem auch mal Wasserund zwar die GANZE Zeit und AM bomben zum Einsatz kommen, und LIEBSTEN in der Mitte. die Turniere, wo wir auch neben dem … wenn die Trinkpausen im Training Spielfeld echten Teamgeist an den Tag durch unsere überengagierte Trainerin legen. Da kann es schon vorkommen, unterbrochen werden; denn es gibt ja dass die Trainerinnen kurzfristig ohne noch SO VIEL zu erzählen. Spielerinnen dastehen, weil jene sich … wenn unsere Trainerin sagt: „Das am Wasserhahn des benachbarten Ergebnis ist zweitrangig. Hauptsache Sportplatzes eine Wasserschlacht ihr hattet Spaß“; denn wir wissen genau, WER gewonnen hat und WIE­ VIELE Tore wir geworfen haben. Auf jeden Fall ist unser Trainings- und Spielalltag alles andere als GRAU. Probiert’s doch mal aus: Schaut mal vorbei und lasst Euch einfangen von unserem schaurig schönen Handballzauber. Wir spuken immer DONNERSTAGS, 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr durch die Turnhalle Baldestraße. Keine Angst: Handball ist KEIN HEXENWERK!

31


MINIS

32

Klasse ……………………………… für sich Trainerin………………………………………… ………… Alexandra Schreiner-Hirsch …………………………… Bettina Ruhland Betreuer/innen……… Sophie Dietrich …………………………………… Nils Werner …………………………… Sophie Rapolder …………………………… Anna Schweizer ………………………… Johanna Stocker Training………… Do 15:00 – 16:30 Uhr Dr.-Wintrich-Halle

Oben v.l.n.r.: die Trainer/innen: Nils, Johanna, Anna, Sophie, Sophie, Alexandra 3. Reihe v.l.n.r.: Sebastian, Johannes, Jakob, Leonie, Raphael, Jonas, Amelie, Leonardo, Antonia, Anna 2. Reihe von v.l.n.r.: Kilian, Liam, Fabian, Alexander, Claudia, Maxi Vorne v.l.n.r.: Benjamin, Tadeo Es fehlen: Lorenz Mühlfenzl, Stöhr Antonia, Finn Weinzettel

VON DER HÜPFBURG AUF‘S SPIELFELD

Die Minis sind nach den Fit Kids die jüngsten Handballer im Verein! Jungen und Mädchen im Alter von 6 – 8 Jahren treffen sich jeden Donnerstag in der Dr.-Wintrich-Halle, um gemeinsam mit ihren Trainern die ersten Schritte auf dem Handballspielfeld zu wagen. Trainiert werden Koordination, Ausdauer sowie Wurf-, Lauf- und Fangtechniken. Grundlagen wie das Kennenlernen der Handball­ regeln sowie die Orientierung auf dem Spielfeld werden den Minis mit auf den Weg gegeben, bevor sie dann in der E-Jugend auf dem großen Feld richtig loslegen können. Der Spaß an der Bewegung gemeinsam mit anderen Kindern steht aber immer an 1. Stelle bei den Minihandballern!

Vier Spieler/innen + Torwart können bei regelmäßig stattfindenden Turnieren auf dem Kleinfeld ihr Können unter Beweis stellen. Es gibt offiziell weder Gewinner noch Verlierer, sondern die Gesamtanzahl der geworfenen Tore zeichnen den Erfolg der Spiele aus. Was nicht heißt, dass die Jungs und Mädchen nicht vom Ergeiz gepackt in den 17 Minuten dauernden Spielen um jeden Ball kämpfen. Medaillen und Urkunden sind in diesem Alter aber oft noch nicht so wichtig, wie z. B. die Hüpfburg, die während der Turniere in der Halle aufgebaut ist. Das sehen die Trainer immer wieder, denn von dort müssen die Kleinsten vor jedem Spiel immer erst losgeeist werden!

In diesem Jahr gibt es eine große Überraschung, denn die Minis bekommen einen neuen Trikotsatz, der vom Bündnis für Kinder, einer bundesweit agierenden Stiftung zur Förderung von Gewaltpräventionsprojekten, gesponsert wird. Mehr dazu unter www.buendnis-fuer-kinder.de. Und weil die Ebersberger Minis immer so schnell sind und damit meist vom Gegner nur von hinten zu sehen sind, hat unsere Trainerin Alexandra Schreiner-Hirsch sich im Namen von FamilienTeam®, einem Trainingsprogramm für Eltern, Lehrkräfte und Erzieherinnen (mehr dazu unter www.erlebnisfamilie.de ) ebenfalls am Sponsoring für die Trikots beteiligt (siehe Anzeige nebenan). Wir freuen uns schon, diese Trikots auf einem großen Mini-Turnier in Ebersberg am 07.12.2013 gemeinsam mit dem Bündnis für Kinder und FamilienTeam® präsentieren zu können! Wenn Du jetzt auch Lust auf Handball bekommen hast, dann schaut doch einfach bei uns vorbei! Wir freuen uns auf Dich!


FitKids

33

Klasse ………… Die kleinen Wilden Leitung ……………… Silke Brilmayer ……………………………… Carola Brandl ………………………………… Gaby Achatz ………………………………… Conny Jakob Training (f. Kinder von 4  – 6 Jahren) FitKids 1 ……… Fr 14:00 – 15:00 Uhr Turnhalle Baldestraße

BALL, BEWEG‘ DICH

Unsere Fit Kids sind die Kleinsten der Handball­ abteilung. Sie sind zwischen 4 und 6 Jahren alt. In unserer wöchentlichen Freitags-Trainingsstunde versuchen wir, den Kindern Spaß an der Bewegung zu vermitteln und das Interesse am Sport zu wecken. Wir beginnen immer mit lustigen Lauf­ spielen und üben dann mit den Kindern an verschiedenen Stationen das Laufen, Springen, Turnen, Werfen, Klettern und Balancieren. Dabei werden die Koordination, die Motorik und das eigene Körpergefühl gestärkt. Die Stunde beenden wir mit einem lockeren Abschlusspiel und natürlich mit unserem legen­ dären Fit-Kids-Song. Jedes Jahr im Juli veranstalten wir eine kleine Olympiade, die bei schönem Wetter im Waldsportpark stattfindet. Hier beweisen sich die Kinder in verschiedenen Disziplinen und erhalten als Belohnung eine Urkunde und eine tolle Medaille.

In unserer Stunde geht es in erster Linie darum, dass die Kinder sich gerne bewegen, Spaß haben und im Laufe der Zeit entdecken, welche Sportart sie später einmal ausprobieren wollen, wie z. B. Handball, Turnen, Fußball, Leichtathletik usw.

   Dipl. Sozialpädagogin/FH, Staatl anerkannte Erzieherin Zertifizierte FamilienTeam®, KlasseTeam® und ProfiTeam® Trainerin Weitere Informationen über meine Vortrags-, Fortbildungs- und Workshop Angebote rund um die Themengebiete Kommunikation, Erziehung, Partnerschaft und Erlebnispädagogik für Eltern, Lehrkräfte, Erzieherinnen und andere Pädagogische Fachkräfte finden Sie unter

www.erlebnis-familie.de Kontakt unter familienreferentin@web.de Unterstützt werden unsere FamilienTeam® Elterntrainings

von der Stiftung Bündnis für Kinder aus München, welche bundesweit Gewaltpräventionsprojekte unterstützt!

Mehr dazu unter www.buendnis-fuer-kinder.de


Spielplan 13/14

34

Termin

Liga

Team

Heimverein

Termin

Gastverein

Liga

Team

September

Heimverein

Gastverein

Oktober

Sa

21.09.

16:15

LL

mA

Schwabmünchen

TSV EBERSBERG

Do

03.10. 16:00

ÜBOL

wC

TSV Herrsching

TSV EBERSBERG

So

22.09. 10:30

BL

wD2

TSV EBERSBERG

TSV München-Ost

Sa

05.10. 14:45

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

TV Eggenfelden TuS Prien

So

22.09. 11:45

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

TSV Unterhaching

Sa

05.10.

BL

D1

TSV EBERSBERG

So

22.09. 13:15

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

TSV Unterhaching

Sa

05.10. 18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

FC Bayern München

So

22.09. 14:30

ÜBOL

mB

PSV München

TSV EBERSBERG

Sa

05.10. 19:40

BK

M2

TSV EBERSBERG

TuS Prien

So

22.09. 16:15

BK

D2

TSV EBERSBERG

SV Bruckmühl

So

06.10. 11:00

BK

mD2

TSV EBERSBERG

VfR Garching

So

22.09. 19:45

BOL

M1

TSV EBERSBERG

TSV Vaterstetten

So

06.10.

BL

wD2

TSV EBERSBERG

VfR Garching

Sa

28.09. 11:30

BOL

mD1

TSV Allach 09

TSV EBERSBERG

So

06.10. 13:30

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

PSV München

Sa

28.09. 13:00

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

TSV Simbach

So

06.10. 13:45

LL

mC

TV Lauingen

TSV EBERSBERG

Sa

28.09. 14:30

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Allach 09

So

06.10. 14:45

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TuS Raubling

Sa

28.09. 16:00

LL

mA

TSV EBERSBERG

TV Altötting

So

06.10.

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

TuS Traunreut

Sa

28.09. 18:15

BK

D2

TuS Raubling

TSV EBERSBERG

Sa

12.10.

10:45

BL

wD2

Sa

28.09. 19:20

BOL

M1

SG Süd/Blumenau

TSV EBERSBERG

Sa

12.10.

15:00

BK

D2

Sa

28.09. 20:00

BK

M2

TuS Raubling

TSV EBERSBERG

Sa

12.10.

18:00

BL

So

29.09. 14:30

ÜBOL

wB

TSV Allach 09

TSV EBERSBERG

Sa

12.10.

18:00

BK

So

29.09. 18:00

BK

D1

TSV Sauerlach

TSV EBERSBERG

So

13.10.

11:30

ÜBOL

wB2

So

13.10.

14:00

BOL

M1

TSV Ismaning 2

TSV EBERSBERG

So

13.10.

14:30

LL

mA

TV Altötting

TSV EBERSBERG

Sa

19.10.

13:30

BK

mD2

TSV EBERSBERG

HSG Kirchh./Anzing

Sa

19.10.

14:45

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Weilheim

16:15

12:15

16:15

TSV München-Ost

TSV EBERSBERG

TSV Übersee

TSV EBERSBERG

D1

FC Bayern München

TSV EBERSBERG

M2

SF Föching

TSV EBERSBERG

HSG Würm-Mitte

TSV EBERSBERG

Sa

19.10.

16:15

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

TSV Ismaning

Sa

19.10.

18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

TSV München-Ost

Sa

19.10.

19:45

BL

D1

TSV EBERSBERG

TuS Traunreut

So

20.10. 10:30

BOL

wD1

TSV EBERSBERG

SV Anzing

So

20.10.

11:45

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

TSV Grafing

So

20.10.

13:15

SG Kempten-Kottern

So

20.10. 14:45

So

20.10.

LL

mC

TSV EBERSBERG

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

PSV München

LL

mA

TSV EBERSBERG

JSG Friedbg./Dasing

16:15

So

20.10. 18:00

BK

M2

TSV EBERSBERG

TSV Trostberg

So

20.10. 19:40

BK

D2

TSV EBERSBERG

TSV Trostberg

Sa

26.10. 14:30

ÜBOL

wC

SV Anzing

TSV EBERSBERG

Sa

26.10. 16:00

BK

D2

SV Anzing

TSV EBERSBERG

Sa

26.10. 19:00

BL

D1

TSV Ottobrunn

TSV EBERSBERG

Sa

26.10. 20:00

BOL

M1

PSV München

TSV EBERSBERG

So

27.10.

11:00

LL

mA

TG Landshut

TSV EBERSBERG

So

27.10.

13:15

BOL

wD1

PSV München

TSV EBERSBERG

So

27.10.

14:00

LL

mC

HSG Isar-Loisach

TSV EBERSBERG

.

Bürogemeinschaft Rechtsanwältin Elisabeth Baumgarten

Rechtsanwalt Thomas Wolf

Rechtsanwältin Ch.Ohnsorg-Sokoli

Tätigkeitsschwerpunkte Verkehrsrecht Mietrecht Erbrecht Strafrecht

Strafrecht Jugendstrafrecht Arbeitsrecht Erbrecht

Fachanwältin für Familienrecht Mediatorin Erbrecht

Tel. 08092 / 2 40 13 ra-baumgarten@gmx.net www.anwalt.de/baumgarten

Tel. 08092 / 2 32 47 49 ra.thomas.wolf@googlemail.com www.rechtsanwaltskanzlei-wolf.com

Tel. 08092 / 2 32 47 54 info@anwaltskanzleiohnsorg-sokoli.de www.anwaltskanzleiohnsorg-sokoli.de

Marienplatz 5 a, 85560 Ebersberg Zweigstelle RA Thomas Wolf, § 27 BRAO: Max-Josef-Str. 7, 80333 München

.


Spielplan 13/14

Termin

Liga

Team

Heimverein

35

Termin

Gastverein

Liga

Team

Heimverein

Gastverein

Dezember

November So

10.11.

09:15

BK

mD2

TSV EBERSBERG

TSV Grafing

So

01.12. 12:40

ÜBOL

wB

SB Traunstein

TSV EBERSBERG

So

10.11.

10:30

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

TSV Forstenried

So

01.12. 15:00

LL

mA

Kissinger SC

TSV EBERSBERG

So

10.11.

11:45

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

TSV Allach 09

So

01.12.

15:15

ÜBOL

mB

HSG Kirchh./Anzing

TSV EBERSBERG

So

10.11.

13:15

BK

D2

TSV EBERSBERG

TSV Schliersee

Sa

07.12.

20:00

BOL

M2

TSV Unterhaching

TSV EBERSBERG

So

10.11.

14:45

LL

mA

TSV EBERSBERG

U'Pfaffhf/Germering

So

08.12. 10:00

BOL

mD1

SV-DJK Taufkirchen

TSV EBERSBERG

So

10.11.

16:15

BL

D1

TSV EBERSBERG

SVO Innsbruck

So

08.12. 11:00

So

10.11.

18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

SV München Laim

So

08.12.

11:15

LL

mC

TSV Haunstetten

TSV EBERSBERG

ÜBOL

wB

SV-DJK Taufkirchen

TSV EBERSBERG

So

10.11.

19:40

BK

M2

TSV EBERSBERG

TSV Brannenburg

So

08.12. 11:45

BOL

wD1

TSV EBERSBERG

TSV Ismaning

Sa

16.11.

11:00

BOL

mD1

MTSV Schwabing

TSV EBERSBERG

So

08.12. 13:00

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

HSG München-West

Sa

16.11.

13:00

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

PSV München

So

08.12. 14:30

LL

mA

TSV EBERSBERG

FC Burlafingen

Sa

16.11.

14:30

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

SV Anzing

So

08.12.

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Brannenburg

16:15

Sa

16.11.

14:30

BK

mD2

TSV Trudering

TSV EBERSBERG

So

08.12. 17:00

BK

D2

ESV Rosenheim

TSV EBERSBERG

Sa

16.11.

15:50

ÜBOL

mB

TuS Traunreut

TSV EBERSBERG

So

15.12.

11:00

ÜBOL

wC

TSV Milbertshofen

TSV EBERSBERG

Sa

16.11.

16:20

BL

D1

SB Traunstein

TSV EBERSBERG

So

15.12.

12:45

BK

mD2

TSV Neubiberg

TSV EBERSBERG

Sa

16.11.

17:45

BK

M2

SB Traunstein

TSV EBERSBERG

So

15.12.

13:00

LL

mC

TuS Traunreut

TSV EBERSBERG

Sa

16.11.

18:15

BK

D2

SV Erlstött

TSV EBERSBERG

So

15.12.

14:00

BOL

mD1

TSV Unterhaching

TSV EBERSBERG

Sa

16.11.

19:30

BOL

M1

SB Traunstein

TSV EBERSBERG

So

15.12.

14:15

ÜBOL

mB

VfL Waldkraiburg

TSV EBERSBERG

So

17.11.

12:00

LL

mA

TSV Weilheim

TSV EBERSBERG

Sa

21.12.

13:00

BK

D2

TSV Grafing

TSV EBERSBERG

So

17.11.

14:35

BOL

wD1

ESV Freilassing

TSV EBERSBERG

Sa

21.12.

16:00

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

TuS Traunreut

Sa

23.11.

16:00

BK

mD2

TS Jahn München

TSV EBERSBERG

Sa

21.12.

17:30

LL

mA

TSV EBERSBERG

Schwabmünchen

Sa

23.11.

20:00

BOL

M1

SV-DJK Taufkirchen

TSV EBERSBERG

Sa

21.12.

18:50

BK

D2

TSV EBERSBERG

TSV Übersee

Sa

21.12.

20:15

BK

M2

TSV EBERSBERG

SF Föching

So

24.11.

09:00

BOL

wD1

SV-DJK Taufkirchen

TSV EBERSBERG

So

24.11.

11:20

BL

wD2

TSV Haar

TSV EBERSBERG

So

24.11.

11:45

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

TSV Brannenburg

So

24.11.

13:15

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Partenkirchen

So

24.11.

13:45

BK

M2

ESV Rosenheim

TSV EBERSBERG

So

24.11.

14:45

LL

mC

TSV EBERSBERG

TSV Unterhaching

So

24.11.

15:45

BL

D1

TSV Unterhaching

TSV EBERSBERG

So

24.11.

16:15

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

MTV 79 München

So

24.11.

18:00

BK

D2

TSV EBERSBERG

TSV Sauerlach

Sa

30.11.

10:30

BOL

mD1

TSV Ismaning

TSV EBERSBERG

Sa

30.11.

12:15

BL

wD2

TSV EBERSBERG

TSV Allach 09

Sa

30.11.

13:30

BK

mD2

TSV EBERSBERG

TSV Haar

Sa

30.11.

14:45

LL

mC

TSV EBERSBERG

Kaufb./Neugablonz

Sa

30.11.

16:15

BK

M2

TSV EBERSBERG

SV Bruckmühl

Sa

30.11.

16:30

ÜBOL

wC

PSV München

TSV EBERSBERG

Sa

30.11.

18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

HSG München-West

Sa

30.11.

19:40

BL

D1

TSV EBERSBERG

SV Bruckmühl

www.wisneth.de www.wisneth.de

Werkstatt –· Service Service –· Reparatur Reparatur –· TÜV Werkstatt Werkstatt – Service – Reparatur –TÜV TÜV

V e r t r e t u n g u n d SV ee rr t vr ei tcu en g

Ebersberg u n d S e r v Oberndorf ice

Vertretung und Service

Ebersberg

Steinhöring Oberndorf

Rinding Grafing

Öffnungszeiten Werkstatt Grafing Montag bis Donnerstag 07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr Freitag 07:30 – 12:00 Uhr Freitag Nachmittag + Samstag: nach Vereinbarung

Öffnungszeiten Werkstatt Montag bis Donnerstag 07:30 – 12:00 Uhr und 13:00 – 18:00 Uhr Freitag 07:30 – 12:00 Uhr Freitag Nachmittag + Samstag: nach Vereinbarung

Rinding 1a · Dr. Wintrich Str. 5 Rinding 8560 Ebersberg Tel.: 08092 / 22025 www.wisneth.de Steinhöring

Auto Wisneth GmbH Rinding 1a · Dr.-Wintrich-Str. 5 85560 Ebersberg Tel.: 08092/22025

Auto Wisneth GmbH Rinding 1a · Dr.-Wintrich-Str. 5 85560 Ebersberg Tel.: 08092/22025

weiß, . ht wie’s ge

weiß, ht. wie’s ge


Spielplan 13/14

36

Termin

Liga

Team

Heimverein

Gastverein

Termin

Liga

Team

Heimverein

Gastverein

Mörz

Januar So

12.01.

09:45

ÜBOL

mB

TSV Simbach

TSV EBERSBERG

Sa

08.03. 15:30

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

So

12.01.

16:30

ÜBOL

wC

TSV Allach 09

TSV EBERSBERG

Sa

08.03. 17:00

LL

mA

TSV EBERSBERG

Kissinger SC

Sa

18.01.

11:30

ÜBOL

wC

TuS Raubling

TSV EBERSBERG

Sa

08.03. 18:30

BOL

M1

TSV EBERSBERG

TSV Ismaning TSV EBERSBERG

TSV Allach 09

Sa

18.01.

15:40

ÜBOL

wB

TuS Traunreut

TSV EBERSBERG

So

09.03. 13:00

LL

mC

Kaufb./Neugablonz

Sa

19.01.

09:30

BOL

wD1

TSV Ismaning

TSV EBERSBERG

So

09.03. 15:00

BK

D2

TSV Sauerlach

TSV EBERSBERG

So

19.01.

17:00

BK

D2

SV Bruckmühl

TSV EBERSBERG

Sa

15.03. 12:45

ÜBOL

wC

TSV Brannenburg

TSV EBERSBERG

So

19.01.

17:30

BOL

M1

TSV Vaterstetten

TSV EBERSBERG

Sa

15.03. 13:45

BOL

mD1

TSV Forstenried

TSV EBERSBERG

So

19.01.

18:30

ÜBOL

mB

TV Eggenfelden

TSV EBERSBERG

Sa

15.03. 14:00

LL

mC

TSV EBERSBERG

TSV Haunstetten

Sa

25.01.

11:10

BK

M2

TSV EBERSBERG

TuS Raubling

Sa

15.03. 15:45

LL

mA

FC Burlafingen

TSV EBERSBERG

Sa

25.01. 12:25

BK

D2

TSV EBERSBERG

TuS Raubling

Sa

15.03. 15:45

ÜBOL

mB

HSG München-West

TSV EBERSBERG

Sa

25.01. 14:00

LL

mC

TSV EBERSBERG

TV Lauingen

Sa

15.03. 17:30

ÜBOL

WB

TSV EBERSBERG

SV-DJK Taufkirchen

Sa

25.01. 15:30

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Herrsching

Sa

15.03. 19:45

BK

M2

TSV Brannenburg

TSV EBERSBERG

Sa

25.01. 16:50

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

HSG Würm-Mitte

So

16.03.

09:00

BK

mD2

TSV Grafing

TSV EBERSBERG

Sa

25.01. 18:20

BL

D1

TSV EBERSBERG

TSV Sauerlach

So

16.03.

11:30

BK

D2

TSV Schliersee

TSV EBERSBERG

Sa

25.01. 20:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

SG Süd/Blumenau

So

16.03.

17:00

BL

D1

SVO Innsbruck

TSV EBERSBERG

So

26.01. 16:30

LL

mA

JSG Friedbg/Dasing

TSV EBERSBERG

So

16.03. 18:00

BOL

M1

SV München-Laim

TSV EBERSBERG

Sa

22.03. 10:00

BK

mD2

TSV EBERSBERG

TSV Trudering VfL Waldkraiburg

Februar Sa

01.02. 15:30

LL

mC

SG KemptenKottern

TSV EBERSBERG

Sa

01.02. 15:30

ÜBOL

wC

TSV Weilheim

TSV EBERSBERG

Sa

01.02. 15:30

BK

M2

TuS Prien

TSV EBERSBERG

Sa

01.02. 17:10

BL

D1

TuS Prien

TSV EBERSBERG

So

02.02. 09:00

BK

mD2

VfR Garching

TSV EBERSBERG

So

02.02. 10:10

BL

wD2

VfR Garching

TSV EBERSBERG

So

02.02. 10:30

ÜBOL

wB2

TSV Ismaning

TSV EBERSBERG

mD1

PSV München

So

02.02. 11:00

BOL

TSV EBERSBERG

So

02.02. 13:00

LL

mA

TSV EBERSBERG

TG Landshut

So

02.02. 17:00

BOL

M1

FC Bayern München

TSV EBERSBERG

mA

U`hfn/Germering

So

09.02. 15:30

LL

TSV EBERSBERG

So

09.02. 16:00

ÜBOL

WB

PSV München

TSV EBERSBERG

Sa

15.02.

09:00

BK

mD2

HSG Kirchh./Anzing

TSV EBERSBERG

Sa

15.02.

11:10

BOL

mD1

TSV Grafing

TSV EBERSBERG

Sa

22.03. 11:15

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

So

23.03. 09:15

BOL

wD1

TSV EBERSBERG

ESV Freilassing

So

23.03. 10:30

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

MTSV Schwabing

So

23.03. 11:45

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

TSV Milbertshofen

So

23.03. 13:15

LL

mC

TSV EBERSBERG

TuS Traunreut

So

23.03. 14:45

BK

M2

TSV EBERSBERG

SB Traunstein

So

23.03. 16:15

BL

D1

TSV EBERSBERG

SB Traunstein

So

23.03. 17:00

ÜBOL

wB

TSV Unterhaching

TSV EBERSBERG

So

23.03. 18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

SB Traunstein

So

23.03. 19:40

BK

D2

TSV EBERSBERG

SV Erlstött

Sa

29.03. 12:30

BL

wD2

TSV EBERSBERG

TSV Haar

Sa

29.03. 13:45

BK

mD2

TSV EBERSBERG

TS Jahn München

Sa

29.03. 15:00

BOL

mD1

MTV 79 München

TSV EBERSBERG

Sa

29.03. 15:00

BOL

wD1

TSV EBERSBERG

SV-DJK Taufkirchen

Sa

29.03. 16:15

BL

D1

TSV EBERSBERG

TSV Unterhaching

Sa

29.03. 18:00

BOL

M1

TSV EBERSBERG

SV-DJK Taufkirchen

Sa

29.03. 19:40

BK

M2

TSV EBERSBERG

ESV Rosenheim

Sa

15.02.

Sa

15.02. 17:00

Sa

15.02. 17:00

BL

D1

TuS Traunreut

TSV EBERSBERG

Sa

15.02. 19:00

BOL

M1

TSV München-Ost

TSV EBERSBERG

Sa

15.02. 19:00

BK

M2

TSV Trostberg

TSV EBERSBERG

Sa

05.04. 10:15

BL

wD2

TSV Allach 09

TSV EBERSBERG

So

16.02. 13:45

ÜBOL

wC

TSV Partenkirchen

TSV EBERSBERG

Sa

05.04. 12:45

BK

M2

SV Bruckmühl

TSV EBERSBERG

So

16.02. 15:00

LL

mC

TSV Ebersberg

HSG Isar-Loisach

Sa

05.04. 17:00

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

TSV Ismaning

So

16.02. 16:30

LL

mA

TSV EBERSBERG

TSV Weilheim

Sa

05.04. 18:00

BL

D1

SV Bruckmühl

TSV EBERSBERG

So

16.02.

ÜBOL

mB

TSV Brannenburg

TSV EBERSBERG

Sa

05.04. 18:30

BK

D2

TSV EBERSBERG

TSV Grafing

Sa

22.02. 10:00

BK

mD2

TSV EBERSBERG

TSV Neubiberg

So

06.04. 09:30

BK

mD2

So

23.02. 09:00

BOL

mD1

TSV EBERSBERG

SV-DJK Taufkirchen

So

06.04. 18:00

BOL

M1

11:45

17:00

BOL

wD1

BK

D2

SV Anzing

TSV EBERSBERG

TSV Trostberg

TSV EBERSBERG

April

TSV Haar

TSV EBERSBERG

HSG München-West

TSV EBERSBERG

So

23.02. 10:15

BOL

wD1

TSV EBERSBERG

PSV München

Sa

26.04. 16:15

BK

D2

TSV Ebersberg

ESV Rosenheim

So

23.02. 11:30

ÜBOL

wC

TSV EBERSBERG

PSV München

Sa

26.04. 18:00

BOL

M1

TSV Ebersberg

TSV Unterhaching

So

23.02. 12:15

LL

mC

TSV Unterhaching

TSV EBERSBERG

Sa

26.04. 19:40

BL

D1

TSV Ebersberg

FC Bayern München

So

23.02. 12:50

ÜBOL

wB

TSV EBERSBERG

SB Traunstein

So

23.02. 14:10

ÜBOL

mB

TSV EBERSBERG

HSG Kirchh./Anzing

So

23.02. 16:50

BL

D1

TSV EBERSBERG

TSV Ottobrunn

So

23.02. 18:15

BOL

M1

TSV EBERSBERG

PSV München

So

23.02. 19:45

BK

D2

TSV EBERSBERG

SV Anzing


Team Spirit

SPASS IM TEAM Im TEAM macht vieles Spaß … … auch Aktivitäten, die nichts mit Handball zu tun haben: • Bowling (mD, mC, mB) • Entspanntes Beisammensein von Eltern und Trainern … • Videoabend und Spielanalyse (mD) • Essen bei McDoof (mB) • Kartfahren in Eiselfing • Power Yoga (mD, mC): „Mighty powerful“ • Und auch die Eltern kommen nicht zu kurz …. Tischeishockey-Match mit Suchtgefahr!!!

Zimmerer_Gesunde Entscheidung_148x69_- 13.08.10 11:36 Seite 1

Wir kümmer n uns um Ihr e Gesundheit – als wär’s unser e eigene. Auch darum sind wir die Versicherung, der die meisten Bayern vertrauen. Mit unseren ausgezeichneten Kranken- und Pflegeversicherungen sind Sie schnell wieder auf den Beinen und entlasten Ihre Familie: dank Chefarzt, modernsten Behandlungsmethoden und Reduzierung der Pflegekosten bis auf null Euro. Wir beraten Sie gerne. Versicherungsbüro Martin Zimmerer Heinrich-Vogl-Str. 6 · 85560 Ebersberg Telefon (0 80 92) 8 81 30 · Telefax (0 80 92) 8 81 31 E-Mail martin_zimmerer@vdf.vkb.de

Wir versichern Bayern.

Gute Besser ung!

37


38

Photovoltaik – machen Sie Ihren Strom selbst!

Fit & Aktiv mit

ELEKTRO GmbH ANLAGEN & SERVICE 85560 Ebersberg · Eberhardstraße 27 Tel. 08092 20488 · Fax 08092 24233

Lichttechnik Gebäudetechnik Alarmanlagen

Korn Biomarkt GmbH 85567 Grafing Schwarzbäckstr. 1-3 Tel: 08092/71 02 85560 Ebersberg Schlossplatz 5 Tel: 08092/862901

Öffnungszeiten: Mo - Fr 8:00 - 19:00 Uhr und Sa 8:00 - 14:00 Uhr www.korn-biomarkt.de

Knopflos & mehr

Metzgerei

Frische Fleisch- und Wurstwaren in bester Qualität

iMbiss

gut bürgerliche speisen zu günstigen Preisen

Café

GMBH

Maisch

in der Ulrichstr. 2A Telefon (08092) 21326

eberbserg heinrich-Voglstraße 23 –25 ✆ 0 80 92 /22370 Filiale graFing griesstr. 9 ✆ 0 8092 /9574

Ihre Boutique in Ebersberg Ulrichstr. 2A Telefon (08092) 21326

Für den richtigen Durchblick, auch beim Sport...

Stammhaus: Heinrich-Vogl-Str. 10 85560 Ebersberg Tel. 0 80 92 / 2 10 33 www.baeckerei-freundl.de

Filialen in Ebersberg: Dr.-Wintrich-Straße 49 a im Edeka Peschel Josef-Brendle-Straße 1

Öffnungszeiten: Montag - Freitag 8:30-18:00 Uhr Donnerstag 8:30-19:00 Uhr Samstag 9:00-13:00 Uhr

Optik Lochner GmbH Bahnhofstr. 10 85560 Ebersberg

Tel (0 80 92) 8 89 78 Fax (0 80 92) 8 89 79 info@optik-lochner.de www.optik-lochner.de


B & B

Eine ganz besondere Belohnung für eine ganz besonders gelungene Saison. Einen neuen Weg beschreiten, nicht Klettern, ins Wasser, zum Kartfahren. Ab in die Saniplus-Apotheke, zu den Profis aus der Kosmetikabteilung. Karolina und Geri nehmen die Mädels nach einer kurzen Pause auf der roten Couch in Empfang und auf geht es in den Seminarraum der Apotheke. Sie wollen der weiblichen C zeigen, wie sie modernes Augen-Makeup auflegen. Ein bisschen aufgeregt ie D nehmen die Spielerinnen am ­ e )g (un großen Tisch Platz und beginte k in schm nen auch gleich, die bereitlier e b ü it Wahrhe genden Utensilien zu erkunden. unseren weibh-- Lidschatten und Eyeliner und lichen C-Nac noch viel mehr, dazu einen wuchs Schminkspiegel für Jede. Eine kurze Einweisung und dann zeigen die beiden Schminkprofis den Mädchen einzeln, auf was es ankommt. Schon nach kurzer Zeit wird konzentriert gearbeitet. Gegenseitige Stilberatung, Hilfe und Unterstützung sind eine Selbstverständlichkeit, ein Team eben. Auch die kleinste, Theresa, ist keine Ausnahme. Die Situation ist ungewohnt und doch spannend, die Ergebnisse sprechen für sich. Am Schluss dann ein Mannschaftsfoto der besonderen Art – und ab zum nächsten Highlight: Shopping!

BEASTS IMNSAPCIEHLDEM SIEG & BEAUTYS

39


JtfO

40

Auch in diesem Jahr schickte das Gymnasium Grafing in Kooperation mit dem TSV Ebersberg und dem TSV Grafing zwei Teams in den Wettkampf „Jugend trainiert für Olympia“. Die Schulmannschaften haben schon eine langjährige Tradition und gestalten im Kleinen, was im Großen noch in Vorbereitung ist: eine Spielgemeinschaft beider Handballvereine im Jugend­ bereich. Wie erfolgreich das sein kann, hat eines der Schulteams im letzten Jahr mit dem Gewinn des Landesfinales gezeigt.

Jungen III

Jungen IV

In diesem Schuljahr gestaltete sich der In der Wettkampfklasse Jungen IV Wettkampf einbischen schwieriger. Das konnten wir auf Kreisebene mit zwei Team Jungen III trat bis auf einen Teams in den Wettkampf starten. Spieler komplett mit dem jüngeren 17 handballbegeisterte Jungs kannten Jahrgang an. Konnte man noch den kein Halten, als es im Kreisentscheid Sieg im Kreisentscheid gegen die im Spiel gegeneinander um die EntRealschule Ebersberg souverän nach scheidung ging, wer sich durch seine Hause bringen (50 : 37), musste unser Leistung für die „1. Mannschaft“ Team sich im Regionalentscheid, indem qualifiziert, denn leider lassen die 4 Teams gegeneinander antraten, dem Wettkampfbedingungen nur ein Team Lise-Meitner-Gymnasium Unterhaching pro Schule und Wettkampfklasse im in einem tollen Spiel mit einem Tor weiteren Verlauf des Wettkampfes zu. geschlagen geben. Das Ergebnis war ein salomonisches Da half es auch 26 : 26 und die Trainer hatten die Qual nichts mehr, dass der Wahl das Team für die weiteren die beiden weiteren Wettkämpfe zu formieren. Spiele gegen das Knapp aber verdient konnte sich unser Oskar-Maria-Graf„Team1“ dann im Regionalentscheid mit Gymnasium Neu22 : 21 gegen das Lise-Meitner-Gym­ fahrn sowie dem nasium Unterhaching durchsetzen. In Gymnasium Markt dem von Tempo geprägten Spiel hatten Indersdorf klar unsere Jungs in der entscheidenden gewonnen wurden. Phase des Spiels die besseren Nerven Klar ist: So wie die Jungs sich präsenund beindruckten vor allem durch ihre tiert haben, ist im nächsten Schuljahr mannschaftliche Geschlossenheit, mit wieder alles drin. Das Ziel Landes­ der sie den Gegner in der Schlussphase finale wird dann klar anvisiert. den Schneid abkauften. Mit dem Ziel „wir wollen 1. werden“ spielten die Jungs im Bezirksfinale zwei klar überlegene Partien gegen das Gymnasium Weilheim und das Werdenfels Gymnasium Garmisch-Parten­ kirchen. Schnell war deutlich, das entscheidende Spiel wird das Spiel gegen das Korbinian-Aigner-Gymna­ sium Erding werden. Denn auch dieses Team präsentierte sich in seinen ersten beiden Spielen in hervorragender Form.

HANDBALLHOCHBURG GYMNASIUM GRAFING

Hinten: Susanne Pignot (Gymnasium Grafing /TSV Ebersberg), Philip Rossmeisl (TSV Grafing), Yanis Pignot (TSV Ebersberg), Kilian Bumke, Markus Löw, Paul Kaiser (TSV Grafing), Martina Bross (TSV Grafing) Vorne: Marc Schenker (TSV Grafing), Henry Miller (TSV Ebersberg), Bene Bilo, Jonathan Huth (TSV Grafing), Daniel Rossmeisl (TSV Ebersberg)

HNO-Gemeinschaftspraxis Dr. med. Franz Weinfurtner Dr. med. Ulrike Burggraf

Ambulante und belegärztliche operative Tätigkeit an der Kreisklinik Ebersberg

www.hno-praxis-ebersberg.de 85560 Ebersberg · Flossmannstr. 20 Tel.: 0 80 92 / 2 24 48 Sprechstunden Mo. – Fr. 9 – 12 Uhr Mo./Do. 15 – 18 Uhr Di. 16 – 19 Uhr Fr. 15 – 17 Uhr

Neu: • Untersuchung bei Schlafstörungen • Radiofrequenztherapie bei Mandelvergrößerung, Nasenatmungsbehinderung und Schnarchen


Jugend trainiert für Olympia

Hinten: Susanne Pignot (Gymnasium Grafing /TSV Ebersberg), Theo Oswald, Tobi Manegold, Max Skladanowski, Michi Löw, Luca Radix, Sepp Fericht (alle TSV Grafing), Jakob Stocker, Axel Heussner (TSV Ebersberg), Martina Broß (TSV Grafing) Vorne: Timon Pignot (TSV Ebersberg), Thomas Grünwald, Jonas Broß, Josef Jocher (TSV Grafing), Paul Störkle (TSV Ebersberg), Denys Schröter (TSV Grafing), Raphi Gigler (TSV Eberberg), Elias Schröter (TSV Grafing), Johannes Brandl (TSV Ebersberg)

Auf höchstem Niveau ging die ent­ scheidende Begegnung dann auch los. In einem von der Abwehr dominierten Spiel konnte sich keines der Teams entscheidend absetzen, es blieb bis zum Schluss spannend und das Spiel endete mit einem Unentschieden! Die Entscheidung über die Qualifikation für das Südbayerische Finale musste im 7 m-Werfen fallen. Leider hatte unser junges Team das Glück nicht auf seiner Seite. Die mangelnde Erfahrung im Umgang mit solchen Wettkampf­ situationen und die fehlende Coolness gaben den Ausschlag und wir mussten uns mit 2 : 5 Toren geschlagen geben. Dennoch: einen riesen Respekt an die Leistung des Teams, da warten noch viele spannende Wettkämpfe in den nächsten Jahren auf euch!

41


42

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen treuen und allen neuen Inserenten, die durch ihr Engagement nicht nur die Produktion dieser Handballbroschüre ermöglicht haben, sondern darüberhinaus auch einen wichtigen Beitrag zur Förderung der Jugendarbeit (z. B. Finanzierung Trainingslager) leisten. Ebenso bei allen Gönnern und Sponsoren, die den Ebersberger Handballsport z. B. mit Sportausrüstung unterstützen, sowie bei allen Freunden, Fans und freiwilligen Helfern, die mit ihrem Idealismus den Verein erst richtig leben lassen. Der Vorstand

Top Preise für Eure komplette Teamausrüstung

www.sport-guerteler.de Marktplatz 8, 85614 Kirchseeon, T: 08091-2424 20130815_SpGuerteler_Handball_135x90.indd 1

Spiel, Spaß, Sport und Fitness mit BERG Pedal-Gokarts

Altmannsberg 1 , 85560 Ebersberg Tel.: 08092/2848 Fax: 08092/24466

www.loidl-landmaschinen.de

16.08.13 14:24

Vertrieb sämtlicher Geräte zur Gartenpflege


Wir stehen Kopf! 50 Jahre Schreinerei Baumann.

Bauschilder, Poly 1 mm weiß, ca. 100 x 66 cm, Blau/grün/schwarz, gebohrt Maßarbeit,3-farbig die wirklich jedem4 xpasst!

Ihr Partner für Bauen, Renovieren, Einrichten

Hans Baumann Schreinerei Langwied 5 85560 Ebersberg

Tel. 37 57 75 Tel.0080 80 92 92 -- 22 37 Maßmöbel · Innenausbau · Wintergärten · Fenster · Türen · Parkett · Treppen

www.Baumann-Schreiner-und-mehr.de