Issuu on Google+

,O?L:+OE D

AEA B *HK300< =330B807 9C !J 0*BH C 6 B = 6 8 : " 0 5 =CBE 8:80<, 0B 0B, 8</ :8- 60 J , 2 JB8+0:C8 â&#x20AC;&#x2122;) 8-8600 8; "; ; = 08<0 H<C! *HC0C B=38 0< "6B0 Â? :C%K8B "6<B; 8EE:H<5 B0< B9EK0BE7 $*

F M>F > /0 < ; , ) #>6: 2 14 =K0:E0<@ 0 :E 0 4 K ; ?B78; "; ; 2=#67296 $&4.5 KK@ & + % , 1*5843 <. K &, 0 K0:E0 "; ; = %+ &

3ĂŽĹ&#x201A;j½Ĺ&#x2019;~Ă Ă&#x203A;Ă Ă&#x2022;\´' èŽ Ÿâ&#x20AC;?ĂŁĂŁâ&#x20AC;° KĂ Ă&#x2022;\ĂŽj'ÂŹË&#x161;\Ă&#x2022;~Ă Ë?(½ò'Ë&#x203A;Ĺ&#x2019;'Ă&#x2022; M'Ĺ&#x2019;Ă&#x2026; ÿŸÿfiè ã¾¾¾ òòòĂ&#x2026;â&#x20AC;&#x161;Ă&#x2022;\ÂŹĂ&#x2DC;Ă&#x203A;Ë?Ă&#x203A;Ă ĂŽ~Ë&#x203A;½Ă&#x2026;~'

2 87265

850916

866592

Ihre Wochenzeitung fĂźr Ettlingen und Umgebung I 31.265 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 39, 15. Jahrgang

â&#x20AC;&#x17E;DACH GESUCHTâ&#x20AC;&#x153; I SEITE 10

Der KSC ist mit 3,8 Millionen Euro verschuldet, so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther auf der diesjährigen Mitgliederversammlung.

Âť KSC-Heimspiel gegen Wacker Burghausen Âť 4. Spieltag in der FuĂ&#x;ball-Bundesliga Âť Junioren der RheinbrĂźder mit zehn Medaillen

Karlsruher Studenten lebten fßnf Tage im Schaufenster des Papier Fischers, um auf ihre prekäre Wohnraumsituation aufmerksam zu machen.

Âť www.boulevard-baden.de

FOTO I MON

SPORT I SEITE 9

FOTO I MON

AKTUELL I SEITE 2

Âť AusfĂźhrliche Lokalberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT

FOTO I SEBASTIAN CLEMENS-JUNG

Sonntag, 23. September 2012

Âť www.boulevard-baden.de

BOULEVARD BADEN VIDEO

â&#x20AC;&#x201C; der, wenn man die KriegsstraĂ&#x;e mit einrechnet, noch bis 2020 dauert â&#x20AC;&#x201C; erschwert es den Einzelhändlern â&#x20AC;&#x17E;durchzuhaltenâ&#x20AC;&#x153;. Die Entschädigungszahlungen der KASIG genĂźgen einigen Unternehmern, aber nicht allen. FĂźr Eduard Peltzer, GeschäftsfĂźhrer und Inhaber von Spielwaren Doering, hat sich einiges verändert. 2009 sah es mit der Nachfolge noch ganz gut aus. Doch dann sind â&#x20AC;&#x201C; auch aufgrund des sich verändernden Wetterbewerbs, stationär wie virtuell â&#x20AC;&#x201C; potentielle Nachfolger abgesprungen. Zudem hat sich die wirtschaftliche Situation mit dem Baubeginn der KombilĂśsung im FrĂźhjahr 2010 und einer Durststrecke von circa acht Jahren Bauzeit dramatisch verschlechtert. Diese sei ein Hauptgrund, warum er das Geschäft im kommenden sche Buchhandlung. NatĂźrlich ist März schlieĂ&#x;en muss. â&#x20AC;&#x17E;Aber nicht bei inhabergefĂźhrten Unterneh- ausschlieĂ&#x;lichâ&#x20AC;&#x153;, so Peltzer. â&#x20AC;&#x17E;Auch men häufig die Nachfolgeregelung der Online-Handel hat dafĂźr geein wichtiges Thema, das es zu klä- sorgt, dass wir vergangenen Deren gilt. Doch das allein ist fĂźr Fir- zember einen Einbruch hatten wie menchefs nicht entscheidend. Ge- noch nie.â&#x20AC;&#x153; rade der Bau der KombilĂśsung Weiter auf Seite 2.

â&#x20AC;&#x17E;Adieuâ&#x20AC;&#x153;, liebe (Fach)Geschäfte...

FOTO I PRESSEARCHIV KMK

Baden TV-Bericht zur aktuellen Mitgliederversammlung des Karlsruher SC VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (tra). Frßher hat man in Karlsruhe oder anderen Städten wie Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen oder Stuttgart noch in den Geschäften Taschen, Schuhe oder Klamotten gefunden, die man nicht in jeder Stadt erhalten hat.

Heute gleichen sich die Innenstädte mehr und mehr. Von den Läden her kann man kaum noch unterscheiden, ob man auf der KĂśnigsoder KaiserstraĂ&#x;e ist â&#x20AC;&#x201C; Ăźberall sieht das Auge die gleichen Filialisten mit den gleichen Angeboten.

Dabei sind guter Service, ausfĂźhrliche Beratung und ein individuelles Sortiment doch so etwas SchĂśnes. So gut wie jeder erinnert sich an Traditions- und Familienunternehmen wie Buch Kaiser, Hammer & Helbling, Hiller oder die Braun-

Euro-Rettungsschrim Karlsruhe (juf). Die vergangene Boulevard Baden-Umfrage erkundigte sich nach der Meinung der Teilnehmer bezßglich des gerade genehmigten Euro-Rettungsschirm (ESM). Mit 48 Prozent war die Mehrheit der Teilnehmer der Auffassung, man hätte den ESM ablehnen sollen. 29 Prozent waren sich unsicher und 19 Prozent sahen die Entscheidung als nÜtig, wenn auch risikoreich. Mit lediglich fßnf Prozent waren die klaren Unterstßtzer der Entscheidung eindeutig in der Minderheit. Die neue Umfrage stellt die Frage, ob und welches Oktoberfest man besucht.  www.boulevard-baden.de

     885035

C S K

K SC

Die aktuellste KSC-Berichterstattung www.boulevard-baden.de

? ? ? !(,44(:./8B@G(86D)D JG $GD8/D=A/6B/:0 ? ? ?  "^WQ3CBJB: +[6EF:BH:  >C=36B \:QRW:FF53Q  *F3W_RM3Q:H9 EF3MM53Q

QQXVFXX 2B

FZC0:QRW:FFR:RR:F -DHJR J?A16IMJ2=U0IW

JO0OO

JO0OO QDD4>

J?A16IMJ2=U0IW

&E56IC64 U6OO6I96JO6 ,?J2=J6I?6H

Y?I8C

FZC,JHH:HFD:@: (3H9Q3ED

L:D4> ?II8C 7DD4> TII8C FLXVDX 2B QQXVFXX 2B FHQDD4> III8C DXVDX 2B

FPD4> II8C Z6B :QB4FWFD6B DH RDF5:QURDF5:Q@Q3Z

 -DR6B5:DH: 9:GJHWD:Q53Q  ,W35DF:R #:RW:FF 3ZR MZF\:Q5:R6BD6BW:W:G FZ  -DR6BMF3WW: 3ZR BJ6B]:QWD@:G ,D6B:QB:DWR@F3R

FZC-DR6BR:QD: %ZG3

&E56IC6I4 6A6;0CO6I .6IJO6AAJ6JJ6AH )0JJ6C56I #E2@6I

 1:WW:Q=:RW: :RM3HHZH@  "F:@3HW:8 F:D6BW@4H@D@: +49:Q  (J9:QH:R !:RD@H

DXVDX 2B

FLXVDX 2B

Z6B :QB4FWFD6B DH

%6?2=O64 BE56IC6 *EAA6CA?6;6H RDF5:QUW3ZM:

JO0OO PLD4>

YII8C

! ,% #$â&#x20AC;&#x2122; "$($&+) ($#,-&$(+$â&#x20AC;&#x2122; ($&)

1:DW:Q: H@:5JW: _ZQ â&#x20AC;&#x2122;3@:QQ4ZGZH@ =DH9:H ,D: BD:Q7 BWWM7UU]]]PJZWF:WRWJQ:C@3QW:HGJ:5:FP9:U3EWZ:FF:RU3H@:5JW: :RZ6B:H ,D: ZHR:Q: QD:RD@: ZRRW:FFZH@7

2D:@:FRWQ3A: L C STL;> &3QFRQZB:

)==HZH@R_:DW:H7

â&#x20AC;&#x2122;:D6BW ZH9 R6BH:FF _Z :QQ:D6B:H C 3ZR 3FF:H +D6BWZH@:H<

&EH>&?H4 "IH3 FX>FD -=I !EH3 FX>QF -=I +0H3 FX>F7 -=I +EH3 FP>FK -=I JEU?6 C02= .6I6?C10IRC;

!?I6@O 0C 56I +S5O0C;6CO6M FXH â&#x20AC;&#x2122;RI F &?CRO6 01  190=IO â&#x20AC;&#x2122;IH K N$H9ZRWQD:@:5D:W 1:RW53BHBJ=OH ?OO6 16CROW6C +?6 0R2= 56C *ERO6CGA0C6I 0R9 RCJ6I6I /61J?O68

]]]PJZWF:WRWJQ:C@3QW:HGJ:5:FP9: 884165

-:FP7 â&#x20AC;&#x2DC;SYLULYâ&#x20AC;&#x2DC;;â&#x20AC;&#x2DC;ILL

%:9:H ,JHHW3@7 ,6B3ZRJHHW3@ \JH LXCLS .BQ %:9:H !JHH:QRW3@ 5DR YL .BQ @:K==H:W<

 AA6  C;61EO6 CRI4 JEA0C;6 .EII0O I6?2=OH  AA6 )I6?J6 J?C5  1=EAGI6?J6H !IR2@96=A6I RC5 $IIOSB6I TEI16=0AO6CH  R<6I=0A1 56I ;6J6OWA?2=6C (99CRC;JW6?O6C @6?C6 6I0ORC; RC5 @6?C .6I@0R9H

1DQ FD:=:QH R6BH:FF ZH9 @[HRWD@ DH @3H_ 1/P Z= 1ZHR6B GDW (JHW3@:R:Q\D6:< 20120923_BB-ETT_ 01


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I KSC ist mit 3,8 Millionen Euro verschuldet, aber nicht â&#x20AC;&#x17E;Ăźberschuldetâ&#x20AC;&#x153;

Ohne Hilfe geht es nicht beim KSC

I Von Michaela Anderer Die bei der Mitgliederversammlung vorgestellten Zahlen, ein Verlust im Geschäftsjahr 2011/2012 von 1,1 Millionen Euro (prognostiziert waren 1,9 Millionen), ein Verlust von 1 090 000 Euro und ein Eigenkapital, das bei Minus 3 804 000 Euro liegt, zeigen klar, dass der blau-weiĂ&#x;e Verein sich in einer schwierigen wirtschaftlichen Situation befindet und das nicht erst seit Kurzem. Dass das aktuelle Minus besser als prognostiziert sei, sei eine groĂ&#x;e Kraftanstrengung gewesen, so KSC-Präsident Ingo Wellenreuther. Das Sportliche und der Abstieg in Liga drei sei mit verantwortlich gewesen, dass auch die

Einiges aufzuarbeiten gab es in der aktuellen KSC-Mitgliederversammlung. finanzielle Situation schwierig sei. Dass sich der Verlust verringert habe liege zum Einen daran, dass sich die TransfererlĂśse um 778 000 Euro erhĂśht haben â&#x20AC;&#x201C; die Verkäufe von Matthias Zimmermann und Lukas Rupp. Zum Anderen weil es auĂ&#x;erordentliche Erträge in Form von Darlehensverzichten privater Darlehensgeber in HĂśhe von 862 000 Euro gab.

Pilarsky, sozusagen die â&#x20AC;&#x17E;dritte Bankâ&#x20AC;&#x153; des KSC, so Wellenreuther. â&#x20AC;&#x17E;Ohne ihn ginge es nicht.â&#x20AC;&#x153; Allerdings will man nicht weiter so abhängig von einem Geldgeber sein. â&#x20AC;&#x17E;Wir wollen raus aus der Geschichteâ&#x20AC;&#x153;, so Schattling. Aber so schnell gehe das nicht. Dennoch sei es nicht so, so Schattling weiter, dass der KSC die letzten zehn Jahre ohne Hilfe ausgekommen sei â&#x20AC;&#x201C; damals allerdings kam die Hilfe von unterOhne Pilarskys Hilfe geht es nicht schiedlichen Darlehensgebern. Auch Verwaltungsratsvorsitzender Ein groĂ&#x;er Darlehensgeber des Ver- Thomas Munz dankt Pilarsky: eins ist KSC-Vizepräsident GĂźnter â&#x20AC;&#x17E;Ohne das Engagement von privater

Seite, hätte es keine Lizenz gegeben.â&#x20AC;&#x153; DafĂźr sei man dankbar, auch wenn eine Abhängigkeit von nur einer Person nicht gut sei. Keine SatzungsverstĂśĂ&#x;e Pilarsky hatte im Dezember 2011 gesagt, dass nur ein Jahr Dritte Liga machbar sei. Dies schränkte er nun teilweise ein. â&#x20AC;&#x17E;Helfenâ&#x20AC;&#x153; werde er auf jeden Fall, aber â&#x20AC;&#x17E;nicht ohne Grenzenâ&#x20AC;&#x153;. Wenn er helfe, mĂźsse sich bei den Kosten der Spieler etwas ändern. â&#x20AC;&#x17E;Auf jeden Fall mĂźssen wir hier zurĂźckfahren.â&#x20AC;&#x153;

â&#x20AC;&#x17E;Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äuĂ&#x;ern und zu verbreiten [â&#x20AC;Ś] Eine Zensur findet nicht statt.â&#x20AC;&#x153; So steht es in Artikel 5 des Grundgesetzes. Die Meinungsfreiheit ist eines der wichtigsten Menschenrechte. Und dennoch hat auch dieses Menschenrecht seine Grenzen. Dann nämlich, wenn es beispielsweise um die persĂśnliche Ehre oder die Ăśffentliche Sicherheit geht. I Ein Kommentar von Michael MĂźller In wie weit sich muslimische MitbĂźrger durch den islamfeindlichen Film â&#x20AC;&#x17E;Die Unschuld der Muslimeâ&#x20AC;&#x153; tatsächlich in ihrer persĂśnlichen Ehre angegriffen fĂźhlen, vermag ich nicht zu beurteilen. Um aber vorauszusehen, dass eine Ăśffentliche VorfĂźhrung dieses unnĂśtigen Machwerks die Ăśffentliche Sicherheit gefährden kĂśnnte, muss man kein Prophet sein. Das beweisen die Bilder der vergangenen Tage. Dass sich ausgerechnet eine rechtsgerichtete Splittergruppe wie â&#x20AC;&#x17E;Pro Deutschlandâ&#x20AC;&#x153;, die den Islam an sich fĂźr gefährlich hält,

fĂźr die Meinungsfreiheit einsetzt und die Ăśffentliche AuffĂźhrung des umstrittenen Films fordert, zeigt, dass es in dieser Diskussion Ăźberhaupt nicht um das Menschenrecht geht. Es geht um Propaganda Ăźbelster Sorte. Denn sollte der Film gezeigt werden und aufgebrachte Muslime auf die StraĂ&#x;en gehen, haben die Rechten ihr Ziel erreicht und der ohnehin nicht allerbeste Ruf der

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

Munz hatte mit seiner Rede auf der Versammlung fĂźr Wirbel gesorgt. Er sei angetreten, um die Zusammenarbeit und Kommunikation innerhalb der Gremien zu verbessern. Diese Aufgabe habe sich als schwerer erwiesen, als er zuvor gedacht habe. Der Verwaltungsrat fordert die Einstellung eines GeschäftsfĂźhrers. Es habe Nichteinhaltung von Formalien gegeben, aber diese haben zu keinem Zeitpunkt dem Verein geschadet. Aber wenn immer alles formal richtig vorgegangen wären, â&#x20AC;&#x17E;hätten wir keine Lizenz erhaltenâ&#x20AC;&#x153;, so Munz. â&#x20AC;&#x17E;In Zukunft fordern wir alles Zustimmungspflichtige im Voraus, nachträglich werde nichts mehr genehmigt.â&#x20AC;&#x153; Dazu äuĂ&#x;ert sich das Präsidium: â&#x20AC;&#x17E;SatzungsverstĂśĂ&#x;e durch das Präsidium liegen nicht vor. Dies wurde sowohl durch den Revisor als auch durch den Verwaltungsrat ausdrĂźcklich festgestellt.â&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x17E;Ungeschicklichkeiten bei formalen Dingenâ&#x20AC;&#x153;, seien dem Präsidium unterlaufen, aber nicht mit bĂśser Absicht passiert und werden abgestellt.

--/#*,*%.5"(% "2,328)% 061& 0â&#x20AC;&#x2122;1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

882140

Muslime kĂśnnte weiter leiden. StraĂ&#x;enschlachten mit der Polizei, ein von islamistischen Hasspredigern aufgeputschter Mob, der durch StraĂ&#x;en in Deutschland zieht und zufriedene rechte Splittergruppen, kann und will ich mir vorstellen. Deshalb gibt es fĂźr mich in dieser Sache nur eine LĂśsung: keine Ăśffentliche AuffĂźhrung dieses obendrein noch schlecht gemachten Films. Die Ăśffentliche Sicherheit und Ordnung schlägt in diesem Fall eindeutig das Menschenrecht auf freie MeinungsäuĂ&#x;erung.

und, ob eine ErhĂśhung der Entschädigungszahlungen geplant sei. â&#x20AC;&#x17E;Zum Baustart der KombilĂśsung wurde dem Karlsruher Einzelhandel und den Gewerbetreibenden in der Innenstadt zugesichert, dass kein Geschäft und kein Unternehmen baustellenbedingt schlieĂ&#x;en muss. Diese Aussage gilt bis heute: Durch die baubegleitenden MaĂ&#x;nahmen der KASIG wie das Entschädigungsmanagement konnten alle bisher auftretenden Beeinträchtigungen abgefedert werden.â&#x20AC;&#x153; Der Spielwaren-Einzelhändler Doering habe bisher das Entschädigungsmanagement nicht in Anspruch genommen. Zudem erklärt die KASIG, dass sich die Entschädigungszahlungen innerhalb des Entschädigungsmanagements sich jeweils am Einzelfall orientieren. Kunden und Kollegen bedauern es jedenfalls sehr, dass das Geschäft schlieĂ&#x;en wird. â&#x20AC;&#x17E;Er ist ein ehrenwerter Geschäftsmann und es war immer ein ehrlicher Austausch unter Kollegenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Gabriele CalmbachHatz, GeschäftsfĂźhrerin von Papier Fischer und Vorsitzende der Cityinitiative Karlsruhe. â&#x20AC;&#x17E;Im Moment leben wir â&#x20AC;&#x201C; aufgrund der strukturellen Veränderung und der ganzen Baustellensituation â&#x20AC;&#x201C; in der grĂśĂ&#x;ten Herausforderung nach dem Krieg.â&#x20AC;&#x153;

$&"!") *"%, # â&#x20AC;&#x2122;,-"(( -),"*

111* )/â&#x20AC;&#x2122;"0+!$ !"(*!"-2"%./(#,&%),&

ANGEDACHT Auf diesen Sonntag haben sich die Teilnehmer des Baden-Marathons sicherlich schon lange gefreut und hart dafĂźr trainiert. Viel Kraft und Ausdauer benĂśtigen die Läufer zur Bewältigung der Halbmarathon oder Marathonstrecke: 21,1 Kilometer oder sogar 42 Kilometer am StĂźck laufen, und das im Stadtgebiet. Kraft, Motivation und Ausdauer, die kommen durch viele Dinge zustande. Zum einen sind da die anderen, die mitlaufen, Freunde, Bekannte, Sportkollegen. Auch das bunte und vielfältige Rahmenprogramm an den vielen Stationen treibt an und hilft durchzuhalten. Viele Sportler berichten, dass auch der Glaube fĂźr sie wichtig ist und die nĂśtige Kraft verleiht. An Gott kĂśnnen wir uns immer wenden, auch während des Marathonlaufs, wenn FĂźĂ&#x;e und Beine schmerzen, den Wunsch formulieren, das Ziel zu erreichen. Der Prophet Jesaja drĂźckt es mit seinen Worten so aus: â&#x20AC;&#x17E;Die auf den Herrn harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit FlĂźgeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht mĂźde werden.â&#x20AC;&#x153; Und viele Läufer bestätigen auch dies nach solch einer Anstrengung; dass sie sich während des Laufs von Gott getragen gefĂźhlt haben. Christina MĂźller ist Ă&#x2013;ffentlichkeitsreferentin der Evangelischen Kirche in Karlsruhe

ANGEGUCKT Die Woche bei Baden TV Sonntag, 19.00 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Baden TV Talkzeitâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Leben im Europa-Park: der Traum eines jeden Kindes. Roland Mack â&#x20AC;&#x201C; Inhaber des grĂśĂ&#x;ten Freizeit-Parks Deutschlands â&#x20AC;&#x201C; erzählt von seinem Leben zwischen Achterbahn und Betriebswirtschaft.

â&#x20AC;&#x17E;Adieuâ&#x20AC;&#x153;, liebe (Fach)Geschäfte... (tra). FrĂźher war jede Stadt voll von individuellen Geschäften. Heute werden sie von Filialisten dominiert. Traditionshäuser, wie bald auch Doering in Karlsruhe, mĂźssen schlieĂ&#x;en. Die Mannschaft von Doering ist Ăźber Jahre hinweg die Gleiche, auch der Wettbewerb. â&#x20AC;&#x17E;Der Standort Karlsruhe wird insbesondere fĂźr den Mittelstand bis 2020 eine groĂ&#x;e Herausforderung werdenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Peltzer. Nicht alles, was toll angedacht sei, funktioniere auch in der Praxis, so der Unternehmer mit Blick auf die KombilĂśsung. â&#x20AC;&#x17E;Die ZurĂźckhaltung, die hier jahrelang auch seitens der Cityinitative geĂźbt wurde, ist nicht mehr zeitgemäĂ&#x;. Es besteht keine Planungssicherheit.â&#x20AC;&#x153; NatĂźrlich freue er sich sich, dass diese Entschädigungen einigen Kollegen ausreichen und nutzen. Peltzer ist 64 Jahre alt. Er wollte ursprĂźnglich ohnehin mit 65 Jahren in Rente gehen, aber nicht so. Denn in dem Ganzen steckt sehr viel Emotionalität und Traurigkeit. Viele Mitarbeiter arbeiteten weit Ăźber 15 Jahren in seinem Geschäft. Das ist eine lange Zeit. Boulevard Baden hat die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft (KASIG) gefragt, wie diese zu SchlieĂ&#x;ungen wie bei Doering steht

*.))#+ //

817078

I Fortsetzung von Seite 1

Sicherheit geht vor

114 &%+$*$

FOTO I BB

FOTO I MON

Karlsruhe. Der Karlsruher SC ist aktuell mit 3,8 Millionen Euro verschuldet, aber nicht â&#x20AC;&#x17E;Ăźberschuldetâ&#x20AC;&#x153;, so KSCVizepräsident Georg Schattling vor der ordentlichen Mitgliederversammlung, die in dieser Woche stattfand. Wer allerdings gedacht hatte, dass sich die finanzielle Lage nach einem Abstieg in Liga Drei und hohen EinbuĂ&#x;en bei den TV-Einnahmen, bessern wĂźrde, wurde nun belehrt.

)-, (-- "#+ ,-"- â&#x20AC;&#x2122;+(,+.%#

Schade sei, dass bei vielen Baustellen gar nicht gebaut wĂźrde. Sie sagt: â&#x20AC;&#x17E;An der Baustelle rund um die Hauptpost wurde Tag und Nacht gebaut, wir fordern das auch fĂźr andere Stellen immer wieder. Aber es tut sich nichts, trotz der einjährigen Verspätung.â&#x20AC;&#x153; Die Cityinitiative Karlsruhe war bisher in Bezug auf die KombilĂśsung sehr leise. â&#x20AC;&#x17E;Jetzt hat es ein AusmaĂ&#x; angenommen, bei dem man nicht mehr zugucken kannâ&#x20AC;&#x153;, so Calmbach-Hatz. â&#x20AC;&#x17E;Wir werden unseren Frust nach auĂ&#x;en tragen und eine Strategie entwickeln.â&#x20AC;&#x153; Wenn es nach ihr und zahlreichen anderen Unternehmern geht, soll die Stadt die VerzĂśgerung mĂśglichst schnell aufhalten. Wäre der Widerstand bei der BĂźrgerbefragung nicht gewesen und hätte man frĂźher mit dem Bau der KombilĂśsung angefangen, wäre der Bau heute schon Ăźberstanden, sagt die Vorsitzende. â&#x20AC;&#x17E;Doch ich glaube, dass das PersĂśnliche und Individuelle wieder mehr an Bedeutung gewinnen wird im Gegensatz zur Anonymisierung.â&#x20AC;&#x153; Eine Stadt, die nur von Filialisten geprägt wird, kann auch fĂźr das Image einer Stadt nicht die LĂśsung sein.

Montag 18.00 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Baden TV Aktuellâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; wie immer montags mit dem Sport vom Wochenende: Der KSC nach Wacker Burghausen und alles zum 30. Fiducia Baden Marathon Dienstag 18.45 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Im Gespräch kompaktâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Mehr als nur â&#x20AC;&#x17E;Klatsch und Tratschâ&#x20AC;&#x153;: Franca Storm hat den geschäftsfĂźhrenden Gesellschafter der Mediengruppe Klambt getroffen Mittwoch 18.45 Uhr: â&#x20AC;&#x17E;Eisinger trifft Buschmannâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; mit den Kinostarts der Woche.

                              

                         

                                      

                                                                 

                      

     

       

884838

      

                

                                                                       

         

                   

                                                                

       

                                         

                                                                             

                                                                    Â         

         

755949

                                        Â?   Â?   Â?       Â?        ­  ­ 

   Â&#x20AC;Â&#x201A;        Â&#x201A;       Â?    Â? Â&#x192;  Â?  Â?   Â&#x192; Â?  Â?Â?  Â?

   ­Â&#x20AC;Â&#x201A;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x20AC;Â&#x192; Â&#x2026;Â&#x2020;  Â&#x201E; Â&#x2026;Â&#x2026;Â&#x2020;  Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x2020;Â&#x2020;  

Â&#x201A;Â&#x201A;Â&#x201A;Â&#x2039; Â&#x2039; 815226

20120923_BB-ETT_ 02


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I Weiterer OberbĂźrgermeisterkandidat Niko Fostiropoulos steigt in den Ring I Rezept-Tipp des Ettlinger OberbĂźrgermeisters Johannes Arnold

Fostiropoulos ist seit zwĂślf Jahren Mitglied des Karlsruher Gemeinderates. Der 54-Jährige hat an der Universität Karlsruhe Architektur studiert und leitet seit acht Jahren erfolgreich ein Bildungszentrum mit 120 Mitarbeitern. â&#x20AC;&#x17E;Die letzten acht Jahre waren eine Phase der Prestigeprojekte. Als OberbĂźrgermeister werde ich eine Phase der Investitionen in Bildung, Gesundheit, erschwingliche Mietwohnungen und in eine nachhaltige WirtschaftsfĂśrderung einleiten. Die BĂźrgerinnen und BĂźrger und der soziale Zusammenhalt unserer Stadt werden im Mittelpunkt meiner Aktivitäten stehenâ&#x20AC;&#x153;, begrĂźndet Fostiropoulos seine Kandidatur. â&#x20AC;&#x17E;Dem Gemeinderat werde ich einen Beschlussantrag vorlegen, mit dem in Karlsruhe Bildung fĂźr alle Kinder von ein bis sechs Jahren kostenfrei angeboten werden

Auch das Thema Wohnen geht er an. â&#x20AC;&#x17E;Es muss in Karlsruhe fĂźr alle Schichten bezahlbar sein und bezahlbar bleiben. Ich werde ein Wohnungsprogramm vorschlagen, mit dem genĂźgend Mietwohnungen zu erschwinglichen Preisen zur VerfĂźgung gestellt werden.â&#x20AC;&#x153; Das Städtische Klinikum ist die zentrale Gesundheitseinrichtung unserer Stadt. â&#x20AC;&#x17E;Es kann nicht sein, dass bei Prestigeprojekten die Folgekosten keine Rolle spielen, beim Städtischen Klinikum aber auf dem RĂźcken des Personals spitz abgerechnet wird. Neben der baulichen Sanierung werde ich fĂźr eine ausreichende Personalausstattung initiativ werden.â&#x20AC;&#x153; Damit werde auch die Qualität der medizinischen Leistungen langfristig gesichert. â&#x20AC;&#x17E;Alle reden vom demografischen Wandel und vom Fachkräftemangel. Hier verschmelzen meines ErDer Stadtrat der Linken im Karlsruher Gemeinderat, Niko Fostiropoulos, wird bei den OberbĂźrgermeis- achtens WirtschaftsfĂśrderung und Bildung von Kindern und Jugendterwahlen in Karlsruhe antreten. lichen in besonderem MaĂ&#x;e.â&#x20AC;&#x153; wird. Voraussetzung ist, dass Gruppen mĂźssen klein sein und schlechteren Bedingungen aus Karlsruhe ist eine vergleichsweise Ganztageseinrichtungen schnel- das Personal wird stufenweise Elternhäusern mit geringem Ein- reiche Stadt, als OberbĂźrgermeister ler als bisher geplant dem Bedarf weitere pädagogische Qualifizie- kommen, â&#x20AC;&#x161;Bildungsferneâ&#x20AC;&#x2DC; oder will er andere Prioritäten setzen. entsprechend zu 100 Prozent ge- rungen erfahren. Die Entgelte fĂźr â&#x20AC;&#x161;Migrationshintergrundâ&#x20AC;&#x2DC; bis zum â&#x20AC;&#x17E;Bei allen wichtigen Projekten werdeckt wird. Kitas mĂźssen mindes- die Kitas werden abgeschafft. Wer Eintritt in die erste Klasse auf das de ich dem Gemeinderat vorschlatens von morgens um 7 bis abends Chancengleichheit will, muss da- Bildungsniveau der Anderen ge- gen, von sich aus den Weg fĂźr einen um 19 Uhr geĂśffnet haben. Die fĂźr sorgen, dass Kinder mit bracht werden.â&#x20AC;&#x153; BĂźrgerentscheid frei zu machen.â&#x20AC;&#x153; FOTO I BB

Karlsruhe (bb). Der Stadtrat der Linken im Karlsruher Gemeinderat, Niko Fostiropoulos, wird bei den OberbĂźrgermeisterwahlen in Karlsruhe als Mitbewerber antreten. Auf einer Mitgliederversammlung seiner Partei wurde er am 15. September als OberbĂźrgermeister-Kandidat nominiert.

â&#x20AC;&#x17E;Pflegen â&#x20AC;&#x201C; nein danke!â&#x20AC;&#x153;

Kein Pardon fĂźr â&#x20AC;&#x17E;Facebook-Partysâ&#x20AC;&#x153;

Karlsruhe (bb). Am 20. September konnten Ratsuchende zum Thema â&#x20AC;&#x17E;Pflegen â&#x20AC;&#x201C; nein danke! Ein Pflegefall kann fĂźr jede Familie zur ZerreiĂ&#x;probe werdenâ&#x20AC;&#x153; bei dem Boulevard Baden-Expertentelefon anrufen und sich ihre Fragen von sachkundigen Fachkräften beantworten lassen. Zur VerfĂźgung standen Ina Warnke, Pflegeberaterin bei der Compass Pflegeberatung in MĂźnchen, Peter StraĂ&#x;er, Experte fĂźr Leistungen der privaten Pflegeversicherung bei der MĂźnchener Verein Versicherungsgruppe

Karlsruhe (bb). Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat WidersprĂźche von zwei Jugendlichen zurĂźckgewiesen, denen die Polizeidirektion Heidelberg die Kosten eines sogenannten flashmobEinsatzes auferlegt hatte. Hintergrund war, dass die zwei Jugendlichen im Dezember vergangenen Jahres auf ihrer Facebook-Seite dazu aufgerufen hatten, im Weihnachtsrummel in Heidelberg den Verkehr lahmzulegen. An der Aktion hatten schlieĂ&#x;lich etwa 200 bis 300 Ju-

und Britta Wiegele, Psychotherapeutin und Diplom-Psychogerontologin an der Memory Klinik Neuperlach. Die drei Experten beantworteten den ganzen Tagen Fragen wie: â&#x20AC;&#x17E;Wir mĂśchten gern zu unseren Kindern ziehen und sind dort auch willkommen. Was kĂśnnen wir tun, damit wir ihnen nicht allzu sehr zur Last fallen?â&#x20AC;&#x153; oder â&#x20AC;&#x17E;Wie funktioniert der Pflege-Bahr, von dem man jetzt Ăźberall liest?â&#x20AC;&#x153; Alle Fragen mit Antworten gibt es im Internet unter www.boulevard-baden.de.

gendliche teilgenommen. Die Polizei brauchte eine dreiviertel Stunde, bis StraĂ&#x;enbahnen, Busse und Pkws wieder freie Bahn hatten. Die Polizeidirektion Heidelberg hatte die Kosten des Polizeieinsatzes von etwa eintausend Euro den beiden jugendlichen SchĂźlern in Rechnung gestellt. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat die WidersprĂźche der Jugendlichen gegen die Entscheidung der Polizeidirektion Heidelberg zurĂźckgewiesen. Die

":56, 9<49 -;5 2-&2.,5 :2* !358.,6(/5088,2,

Entscheidung ist inzwischen bestandskräftig. In seiner Entscheidung weist das Regierungspräsidium darauf hin, dass es sich bei einer solchen Aktion nicht um eine politische Versammlung handele, die vom Grundrecht auf Versammlungsfreiheit gedeckt sei. Eine solche Versammlung wäre dann gegeben, wenn konkrete politische Aussagen mit der Versammlung selbst verbunden wären und diese vorab angemeldet worden wäre.

Passend zum Herbst

FOTO I ARNOLD

BĂźrgerentscheide fĂźr alle wichtigen Projekte

Der Oberbßrgermeister von Ettlingen Johannes Arnold beschreibt passend zum Herbst die Zubereitung seines Lieblingsgericht Rehrßcken mit Spätzle und Kßrbissalat.

2. Das SuppengemĂźse und eine Kartoffel putzen und schneiden. Die Kartoffel in die SoĂ&#x;e geben um sie sämig zu bekommen. RehrĂźckenstĂźcke aus dem Sud nehmen (Sud nicht wegschĂźtten!), in einer Pfanne mit hohem Rand von allen Seiten scharf anbraten und in Alufolie gewickelt fĂźr circa 20 Minuten in den auf 120 Grad vorgeheizten Backofen legen. 3. In der gleichen Pfanne die RehragoutstĂźcke anbraten,

--/#*,*%.5"(% "2,328)% 061& 0â&#x20AC;&#x2122;1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

Zutaten: 800g RehrĂźcken 3 EL Buttermilch 1 EL Essig 1 Flasche Spätburgunder Rotwein Marsala WildgewĂźrzmischung 1 Kartoffel SuppengemĂźse Tomatenmark 2 EL Preiselbeermarmelade Blattsalat gerĂśstete Pinienkerne KĂźrbisstreifen Zubereitung: 1. Den RehrĂźcken in zwei gleichgroĂ&#x;e StĂźcke teilen, waschen und abtrocknen. Danach kleine RagoutstĂźcke schneiden und fĂźr die SoĂ&#x;e auf die Seite legen. Das Fleisch Ăźber Nacht in einen Sud aus 3 EsslĂśffel Buttermilch, 1 EsslĂśffel Essig, 1/4 Liter Spätburgunder Rotwein, einem Schuss Marsala, Salz, Pfeffer und einer WildgewĂźrzmischung einlegen.

882140

das SuppengemĂźse zugeben, scharf anbraten und mit 1/4 Liter badischem Spätburgunder Rotwein und einem weiteren Schuss Marsala sowie dem Sud ablĂśschen. 1/4 bis 1/2 Liter Wasser,etwas Tomatenmarkt sowie 2 EsslĂśffel Preiselbeermarmelade zugeben und in der Pfanne mit geschlossenem Deckel 15 Minuten kĂścheln lassen. 4. Das Fleisch aus dem Backofen nehmen und in der Alufolie einige Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die SoĂ&#x;e durch ein Sieb gieĂ&#x;en und den Bratensaft zur SoĂ&#x;e geben. Blattsalat nach Wahl mit einer Vinaigrette sowie gerĂśsteten Pinienkernen und in Fett gebratenen, erkalteten KĂźrbisstreifen nach Wunsch wĂźrzen.

--/#*,*%.5"(% "2,328)% 061& 0â&#x20AC;&#x2122;1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

02 "%5165:/,) #%2.,268,02â&#x20AC;&#x2122;%(/ :2* ..,268,02 $,:* -137+-=B-7>)1F366-7 /E= $37+-= "=8>)14D=>- /E= $37+-= â&#x20AC;&#x2122;( C #â&#x20AC;&#x2122;1=-7 Â <Dâ&#x20AC;&#x2122; /E= !=Fâ&#x20AC;&#x2122;)1>-7- D7+ %-738=-7

882140

-=-)1B30D70>>)1-37- +-= %Bâ&#x20AC;&#x2122;+B $â&#x20AC;&#x2122;=5>=D1- â&#x20AC;&#x2122;4G-:B3-=-7 F3=.

&-5; H?C92@9?9@? FFF;>)1F366>)1D5-248-15-=;+883872

)(# !" # !#

N1/2*O 2+" .06!&â&#x20AC;&#x2122;0!&# $,)%#+: 50 *300#+ 5â&#x20AC;&#x2122;/ 5â&#x20AC;&#x2122;00#+; 50 (-++#+ 5â&#x20AC;&#x2122;/ 12+M

!;4 /I4;=J?7 â&#x20AC;&#x2122;GM09;-IF;4 J?3 â&#x20AC;&#x2122;GM09@I94F-B;4 =.3I 4;?1

*-7 34F @664?4? *KF



 UGL 0=KS=E8=P UWJU; JW:WW > JT:WW 2@P

47FK8J?7 ,PH;N !PN *3VV?A3Q 1:AQ6PH98 ?:;3P\V 9:P 6V:ADYF= ,Q[7?A3VPA: YF9 ,Q[7?HV?:P3KA:  D*F-J>-E J?3 BGM09;G094 "@=74?1 ,-G >KGG4? L;F L;GG4?2 L-G <A??4? L;F IJ?C !PN $YQV3Z 1APV\8 ):AV:F9:P +6:P3P\V 9:P 6V:ADYF= ,Q[7?A3VPA: YF9 ,Q[7?HV?:P3KA:  ,;4 6J?<I;@?;4FI 3;4 &@I6-==:)44=G@F74C $36PA:D: .7?HD\8 (3V?HDAQ7?: (DAFACQ::DQHP=:PAF 3E .-% (DAFACYE (3PDQ639@)3F=:FQV:AF637?  (4-7;4F4? /4; +?6.==4? >;I BGM09;G094? "@=74? 5 4FGI4 )09F;II4 NJF 4F6@=7F4;094? #;=64 !PN â&#x20AC;&#x2122;IP= F=:F:F9V8 ):AV:F9:P ,Q[7?HDH=: 9:P ,Q[7?A3VPA: YF9 ,Q[7?HV?:P3KA: 3E 0FAZ:PQAV4VQCDAFACYE #P:A6YP=

 4=P7FQS7DSVF?QHPS: &IPQ77D <=Q 0/& (DBFBCVEQ (7PDQ87<A)7F?=FQS=BF879@

 "F-74? FJ?3 J> D*F-J>-E1 !;G<JGG;@?G6@FJ> /3FB3 2:FC:P8 ,HDA\:AKP4QA9AYE (3PDQPY?:R "P?3P9 (H7?8 1:A>:P -AF=R !PN $YQV3Z 1APV\8 .-% (DAFACYE )(# $=;?;<J> $-F=G/-3:%-?74?GI4;?/-09 $YVVE3FFQVP3>: J & STW]S (3PDQ639 /:D:;HF O<G L]M SX]X TJ@] AF;H5CCDNQP?N9:

#02!&#+ 0â&#x20AC;&#x2122;# 2+0 2+1#/: 555L()â&#x20AC;&#x2122;+â&#x20AC;&#x2122;(2*A(/)0 "A)+%#+01#â&#x20AC;&#x2122;+ !&L"# 884909

725782

884908

884636

20120923_BB-ETT_ 03


4 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I Nicolette Kressl ist seit drei Monaten Regierungspräsidentin

Vom Plenarsaal ins Regierungspräsidium

I Von Michael Müller „Ich hatte mich sehr auf diese neue Aufgabe gefreut“, sagt Kressl. Und nach drei Monaten habe sich daran auch nichts geändert. 18 Jahre lang vertrat Kressl für die SPD den Wahlkreis Rastatt/Baden-Baden im Bundestag, von 2007 bis 2009 war sie Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium unter Peer Steinbrück. Jetzt ist die gebürtige Heilbronnerin auch beruflich wieder in ihrer badischen Wahlheimat angekommen. „Es gefällt mir sehr gut, nicht mehr in der hektischen Berliner Atmosphäre zu arbeiten.“ Außerdem genieße sie, dass sie fast jede Nacht zu Hause schlafen kann. „Das war in den vergangenen 18 Jahren nicht so.“

ständigkeitsbereich unterwegs gewesen. Das Ziel, bis Herbst alle Landkreise, kreisfreien Städte und großen Kreisstädte im Regierungsbezirk besucht zu haben, wird sie aller Voraussicht nach im Oktober geschafft haben. Gerade der intensive Kontakt zu den Kommunen gefällt der 53-Jährigen an ihrer neuen Aufgabe. Sie sei überall sehr offen empfangen worden und habe viel Neues erfahren: „Ich habe viel gelernt über die Leistungsfähigkeit, aber auch über die Sorgen und Nöte der Kommunen.“ Ein Schwerpunkt ihrer künftigen Arbeit wird im Bereich der alternativen Energien liegen, besonders bei der Windkraft. Hier habe sie einen Wandel in der Wahrnehmung festgestellt: „Viele Kommunen stehen dem Thema inzwischen offen gegenüber.“ Weitere Themen, die aktuell in Schreibtisch statt Rednerpult. Regierungspräsidentin Nicolette Kressl an ihrem neuen Arbeitsplatz am ihrer Behörde anstehen, sind die Karlsruher Schlossplatz. Investitionsförderung für die Betreuung von Unter-Drei-Jährigen, Die Umstellung sei ihr nicht son- gemacht, jetzt aber die Landesre- um ist in seiner Brückenfunktion das geplante Factory Outlet in der derlich schwer gefallen: „Die Mit- gierung zu unterstützen, sei eine stets loyal zur Landesregierung alten Sinsheimer Messe oder Förarbeiter haben alles getan, damit tolle neue Aufgabe. Dabei spiele geführt“, so Kressl. derung des Ländlichen Raums ich mich gut einlebe.“ Zwar habe die Parteizugehörigkeit aber kei- Seit ihrem Amtsantritt am 1. Juni zum Beispiel im Bereich der sie gerne parlamentarische Arbeit ne Rolle. „Das Regierungspräsidi- ist Kressl schon viel in ihrem Zu- Breitbandversorgung. FOTO I MICHAEL MÜLLER

Karlsruhe. Vor etwas mehr als drei Monaten hatte Nicolette Kressl den Plenarsaal im Berliner Reichstag mit einem Büro am Karlsruher Schlossplatz eingetauscht. Die neue Karlsruher Regierungspräsidentin hat diesen Schritt nicht bereut.

Taschendieb mit Drogen in Socken Alptraum Pflegefall? 20 Prozent sich bereits mit dieser wichtigen Frage auseinandergesetzt haben. Um diese Entscheidung frühzeitig in die Hand nehmen zu können, informieren Experten aus Versicherungswirtschaft und Verbraucherschutz am Lesertelefon am Donnerstag, 27. September von 10 bis 15 Uhr über die Frage der Pflegevorsorge. Dabei wird über die verschiedenen Pflegemodelle, Pflegestufen und Pflegeversicherungen gesprochen. Der Anruf unter 0800 2 81 18 11 ist kostenfrei.

Einbruch in Firmengelände

Lesung mit Quint Buchholz Abfallgebühren fällig

FOTO I GÜTERSLOHER VERLAGSHAUS

tung Europaplatz rennen, wobei die Tasche unter dem Arm eines 30-Jährigen klemmte. Der 21-Jährige holte den Täter nach einer Verfolgung zu Fuß an der Ecke der Herrenstraße zur Erbprinzenstraße ein und hielt ihn bis zum Eintreffen einer Streife des Polizeireviers Marktplatz fest. Bei der Durchsuchung des Langfingers entdeckten die Beamten in einem Socken zwei Tütchen mit jeweils rund zwei Gramm Marihuana und bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung

Karlsruhe (pol). Unbekannte Täter sind in der Nacht zum Freitag in ein Firmengelände in der Bannwaldallee eingedrungen. Die Einbrecher gelangten zwischen 20 und 7 Uhr in das Anwesen und hebelten die Eingangstüren von zwei Firmen auf. Anschließend entwendeten sie mehrere hundert Euro, ein Handy und einen Laptop. Wer etwas Verdächtiges beobachtet hat, soll sich beim Polizeirevier West unter 0721 939 46 11 melden.

nochmals insgesamt knapp acht Gramm Marihuana. Bei dem zweiten, noch unbekannten Täter handelte es sich um einen etwa 25 bis 30 Jahre alten Mann von südländischem Erscheinungsbild. Er war 1,70 bis 1,75 Meter groß und hatte schwarze, hochgestellte Haare, die an der Seite abrasiert waren. Zur Tatzeit trug er ein graues T-Shirt. Zeugenhinweise nimmt der Polizeiposten Akademiestraße unter der Telefonnummer 0721 91 38 70 entgegen.

Karlsruhe (bb). Die Tendenz ist steigend: die Anzahlen der pflegebedürftigen Deutschen nimmt immer mehr zu.Sind es heute noch 2,5 Millionen werden es 2030 wahrscheinlich bereits 3,6 Millionen sein. Für finanzielle Unabhängigkeit auch im Pflegefall sollte man sich allerdings bereits frühzeitig mit der persönlichen Pflegevorsorge beschäftigen. Denn die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt nur einen geringen teil der Pflegekosten. Eine forsa-Umfragen zeigt allerdings, dass nur etwas über

Karlsruhe (pol). Ein 21-Jähriger holte in der Nacht zum Donnerstag einen Handtaschendieb nach einer Verfolgung zu Fuß ein und übergab ihn der Polizei. Der junge Mann besuchte gegen 22.20 Uhr gemeinsam mit seiner Schwester und zwei Freunden eine Gaststätte in der Karlstraße beim Ludwigsplatz. Als zwei an einem Nebentisch sitzende Männer das Lokal verlassen hatten, bemerkte die 20-Jährige das Fehlen ihrer Handtasche. Ihr 21-jähriger Bruder sah das Duo in Rich-

Karlsruhe-Durlach (bb). Anlässlich des Erscheinens von „Tierleben“, dem neuen Buch des Malers und Illustrators Quint Buchholz, zeigt die Galerie Rothweiler bis 27. Oktober in ihren Räumen in Karlsruhe-Durlach, Dürrbachstraße 24, eine Ausstellung mit den neuen Werke des Künstlers. Im Rahmen der Ausstellung wird Buchholz heute im Hotel Der Blaue Reiter sein Buch vorstellen und Geschichten zu den Bildern daraus lesen. Beginn ist um 11 Uhr.

Kreis Karlsruhe (bb). Im Frühjahr haben alle Gebührenzahler einen Bescheid erhalten, mit dem die Vorauszahlungen für die im Jahr 2012 fälligen Abfallgebühren berechnet wurden. Ein Teilbetrag musste gleich bezahlt werden, die zweite Rate wird am 30. September fällig. Um Mahngebühren zu verhindern, erinnert der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Karlsruhe an den Fälligkeitstermin, zumal keine Zahlungsaufforderung beziehungsweise weiterer Bescheid erfolgt. Die Endabrechnung, die den tatsächlichen Ver-

brauch berücksichtigt und mit der die beiden Vorauszahlungen für das Jahr 2013 festgelegt werden, wird erst im kommenden Jahr verschickt. Von der Homepage www.awblandkreis-karlsruhe.de kann ein Formular zum Lastschriftverfahren heruntergeladen oder telefonisch unter 0800 2 98 20 20 angefordert werden. Unter dieser Nummer steht das ServiceTeam des Abfallwirtschaftsbetriebs auch für alle weiteren Fragen rund um den Gebührenbescheid zur Verfügung.

IHK geht neue Wege Karlsruhe (mia). Ein bundesweit einmaliges Projekt, „Spanische Fachkräfte für die TechnologieRegion Karlsruhe“ zu gewinnen hat die Industrie und Handelskammer Karlsruhe ins Leben gerufen und arbeitet sehr erfolgreich daran. „Es ist ein großer Erfolg“, freute sich IHK-Präsident Bernd Bechtold. Nach dem Erstkontakt zur spanischen Botschaft habe es lediglich ein gutes Viertel Jahr gedauert, bis sieben Jugendliche in Karlsruhe ankamen. Nach einem viermonatigen Praktikum, beginnen nun drei eine Ausbildung bei aluplast und b.i.g, ein weiterer wurde bereits als Fachkraft eingestellt und ein anderer möchte seine Deutschkenntnisse noch erweitern und erst im kommenden Jahr seine Ausbildung bei aluplast beginnen. Solange arbeitet er as LogistikMitarbeiter im Unternehmen. Perspektiven geben „Wir wollen den Jugendlichen den Weg in die Ausbildung ebnen und gehen dazu neue Wege“, so Bechtold. Während die Ausbildungszahlen in den IHK-Mitgliedsunternehmen „erfreulich“ um 5,8 Prozent gestiegen sind und seit 2004 sich die Anzahl der Ausbildungsplätze nahezu verdoppelt

hat, gibt es auch „erschreckende“ Zahlen: 900 Ausbildungsplätze sind noch immer unbesetzt. Während hier ein Mangel an Auszubildenden herrscht, sind in Spanien über 50 Prozent der Jugendlichen arbeitslos. Genau da versucht die IHK Verantwortung zu übernehmen und beides zusammen zu bringen. Den Weg gehe man konsequent weiter und bereits jetzt haben sich rund 20 weitere Betriebe gemeldet, die an einer Teilnahme an dem Projekt interessiert sind. „Wir wollten zum einen die Ausbildungsplätze besetzen, und aber auch unseren Beitrag dazu leisten, den Jugendlichen Perspektiven zu geben“, so Dirk Seitz, Geschäftsführer der aluplast GmbH, über die Teilnahme am Projekt. Man habe „durchweg gute Erfahrungen“ gemacht und werde auch dabei bleiben. Lediglich die Sprache sei teilweise noch ein Problem gewesen. Für Bechtold ist klar, dass es der richtige Weg ist, den man weiter gehen wird. Jose Manuel Benito, der bei aluplast seine Ausbildung als Technischer Produktdesigner beginnt, freut sich über die Chance, die er nutzen will, auch wenn er seine Freunde und Familie in Spanien vermisst.

Proben für Ernstfall Karlsruhe (bb). Am Donnerstag, 20. September, zwischen 13 und 17 Uhr, haben Bundes- und Landespolizei gemeinsam am Bahnhof Karlsruhe-Durlach das polizeiliche Einschreiten gegen gewalttätige Risikofangruppen aus dem Fußballmilieu an Bahnhöfen geübt. Die Bahnreisenden mussten am Bahnhof Durlach nur geringe Einschränkungen in Kauf nehmen. An der Übung waren circa 300 Polizeibeamten und circa 60 Beobachter unterschiedlicher Polizeibehörden, Gerichte, Kommunen und der Deutschen Bahn AG beteiligt. In einer ersten Analyse des Übungsverlaufes konnten bereits wichtige Erkenntnisse gewonnen werden, die zukünftig bei derartigen Szenarien in die polizeiliche Arbeit mit einfließen werden. Sowohl Landespolizei als auch Bundespolizei sind mit den Ergebnissen ihrer gemeinsamen Übung sehr zufrieden. „Die Zusammenarbeit beider Polizeibehörden in einer simulierten ad-hoc-Situation, sowie die Alarmierung der Einsatzkräfte, verlief reibungslos!“, sagte der für die Übung verantwortliche Leiter der Bundespolizeidirektion Karlsruhe, Polizeioberrat Christian Moser. In der Vergangenheit war es in den Reisezügen der Deutschen Bahn

AG bundesweit wiederholt zu aggressiven, tätlichen Auseinandersetzungen verfeindeter FangruppenundzuWiderstandshandlungen gegen Polizeibeamte gekommen. Dies erforderte regelmäßig nicht nur eine starke polizeiliche Präsenz in den Fußballstadien, sondern auch eine Begleitung von sogenannten „Risikofangruppen“, welche die Bahnverbindungen zu den Spielorten nutzten. Um Ausschrei-

--/#*,*%.5"(% "2,328)% 061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

882140

tungen und Übergriffen entgegen zu wirken sollen die neuen Erkenntnisse genutzt werden, um die Polizeibeamten bestmöglich auf ihre Einsätze vorzubereiten. In der Saison 2011/2012 wurden in Baden-Württemberg, in 392 Spielen der ersten bis dritten Bundesliga, Regionalliga und Oberliga, insgesamt 285 Personen davon 75 Polizeibeamte, verletzt. Die eingesetzten Polizeibeamten mussten über 205 000 Einsatzstunden leisten und gegenüber den Fußballfans circa 920 Freiheitsentziehungen aussprechen.

--/#*,*%.5"(% "2,328)%

(8>8 6&*10 #(5/,0 <15/(5-(0444

061& 0’1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5

-F9AUDN9ANBUNNAFE ,/ "26(5+$:6

882140

>:5 !%(5%;5)(5/(,68(5=$*. 9?39 -66:1&+ 2)3 !19(.%(4 #AEC4NN 45 H;7SY 1?M AD .GN:M@&4UN $MARX@#MC:MNRML T= @ OPHSS )4MCNMU?: @ <M:A:M #AERMARR @ ’E>F 3:CC:EM:UR?:M J!"1K8 $M4EB +:ERMUI J/-"K8 (VM>:E 3:EX:C J V)’K8 $MA:9:D4EE )4CD546? J%<)K8 ,ABF $FNRAMFIFUCFN J"A: *AEB:K

767356

NR:?:E <VM $M4>:E XUM 2:M<V>UE>L

/IG  TB: MUP 5BN 1 TB: 1BFF:M:B A #M:8 D:GGP 8B: )RFF:M RG8 @BE;P T:BP:MK 03@E:G -B: C:PUP 8B: 

!! !!

%%

830371

(

"

! &



4U<

49:E 02 UE9

5FUC:W4M9@549:EL9:



4J7QV "., JK(BGK7 V7HH "., C:8: T:BP:M: (BGK 2RN 8:F 8:RPN6@:G #:NPG:PUK RN 8:F (I5BE;RGDG:PU ??;K 25T:B6@:G8: +M:BN:K

$% 20’7; "+4 -9(,#%(464$*8/*

!

%% ’ #

)

$

884982

20120923_BB-ETT_ 04


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I â&#x20AC;&#x17E;Kleine Mordeâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; seit 20. September bundesweit in den Kinos I Die Boulevard Baden Top-Tipps

Herr Krätke, Sie spielen den Valentin. Was ist das fĂźr eine Rolle? Krätke: Valentin ist der GroĂ&#x;vater eines jungen Mannes, dargestellt von Jimi Blue Ochsenknecht. Valentin besitzt ein Taxiunternehmen in dem sein Enkel auch arbeitet. Sein Enkel ist sein ein und alles. Als dieser in den Verdacht gerät ein MĂśrder zu sein, setzt er sich mit aller Leidenschaft fĂźr seinen Enkel ein. Valentin ist ein etwas rauhbeiniger Zeitgenosse, der aber das Herz am richtigen Fleck hat. FOTO I BB

Kleine Morde war GĂźnther Kaufmanns letzter Film. Wen spielt er? Olaf Krätke (4. von links) als Valentin in â&#x20AC;&#x17E;Kleine Mordeâ&#x20AC;&#x153;. www.kleine-morde.de Krätke: Mein lieber Freund, GĂźnther Kaufmann, der leider viel zu Region (tra). In â&#x20AC;&#x17E;Kleine Mordeâ&#x20AC;&#x153;, dem Der Film, der ein riesiges Starauf- vielmehr die Darstellung einer Ge- Ruhrgebiet gedreht, aber das frĂźh verstorben ist, ist hier in â&#x20AC;&#x17E;Kleine letzten Film von GĂźnther Kaufmann, gebot hat, spielt in der Zukunft. sellschaft, die der unseren im Grun- Thema das der Film behandelt Mordeâ&#x20AC;&#x153; in seinem letzten Film zu gibt es keine StrafmĂźndigkeitsgren- Kinder werden vor Gericht wie Er- de vollkommen gleicht. Viele gesell- ist nicht auf eine bestimmte Re- sehen. GĂźnther verkĂśrpert einen ze. So wird etwa ein 12-Jähriger we- wachsene behandelt. Wie realis- schaftliche Entwicklungen sind nur gion beschränkt, sondern Ăźber- alten Rentner der gegen die Kinder gen Mordes angeklagt. Der Schau- tisch wird das in dem Film darge- weitergedacht und konsequent um- all auf der Welt aktuell. Daher aussagt, aufgrund eines eigenen ist der Handlungsort auch im schrecklichen, traumatischen Erlebspieler Olaf Krätke spielt in dem stellt? gesetzt worden. Kinofilm neben Uwe Ochsenknecht, Olaf Krätke: Es wird im Film sehr Film neutral gehalten, so daĂ&#x; nisses in seiner Vergangenheit. GĂźnUdo Schenk, Ann Kathrin Kramer, realistisch dargestellt, denn der Es wurde im Ruhrgebiet ge- der Zuschauer, wo immer er thers Darstellung ist ungeheuer senGĂźnther Kaufmann, eine der Haupt- Film, obwohl er in der Zukunft dreht. Dennoch soll man das auch lebt, angesprochen fĂźhlen sibel und geht ans Herz! Eine rollen, den GroĂ&#x;vater von Jimi Blue spielt, ist von der Ausstattung und GefĂźhl haben, dass der Film kann und dies auch auf seine groĂ&#x;artige Leistung eines wunderOchsenknecht. Boulevard Baden hat der Szenerie nicht futuristisch im Ăźberall spielen kann. Warum? Stadt oder Region Ăźbertragen baren Schauspielers. Ein Freund den ich sehr vermisse! ihm ein paar Fragen gestellt. Sinne von Science Fiction. Es ist Krätke: Der Film wurde zwar im kann.

Tanzmarathon und Tiere

FOTO I BB

Auch Kinder sind in dem Film strafmĂźndig

ein â&#x20AC;&#x17E;Tag der offenen TĂźrâ&#x20AC;&#x153; nach RappenwĂśrt ein, den das Tierheim Daxlanden und das Naturschutzzentrum gemeinsam veranstalten. Im Tierheim kĂśnnen die Besucher die Tierstallungen besichtigen oder sich zum Thema â&#x20AC;&#x17E;Tierschutzâ&#x20AC;&#x153; informieren. Das Naturschutzzentrum präsentiert einen â&#x20AC;&#x17E;Tag des besonderen Programmsâ&#x20AC;&#x153; mit vielen Aktionen wie etwa um 11 Uhr einer FĂźhrung durch das Wildgehege unter dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Das Reh ist nicht die Frau vom Hirschâ&#x20AC;&#x153;. Mehrmals am Tag finden GreifvĂśgel-VorfĂźhrungen statt, Kinder kĂśnnen Ponys reiten, Schleuderbienen und Solar-Windräder basteln oder ihren eigenen Apfelsaft pressen. Um 14 und 15 Uhr gibt es Puppentheater mit dem Maulwurf Grabowski. Und, wenn das Wetter mitspielt, bietet sich sicher ein Radausflug nach RappenwĂśrt an. Viel SpaĂ&#x; dabei!

Heute findet von 9 bis 15 Uhr quer durch Karlsruhe auf den StraĂ&#x;en der 4. Karlsruher Tanzmarathon statt, entlang der 42-km langen Strecke des FIDUCIA Baden-Marathons. â&#x20AC;&#x17E;Ă&#x153;ber 1 600 Tänzer aus Karlsruher Tanzvereinen, Tanzclubs und Tanzschulen sorgen fĂźr Stimmung, zeigen individuelle Choreografien und schlĂźpfen in bunte KostĂźme. Die Karlsruher Kulisse macht dabei den besonderen Reiz ausâ&#x20AC;&#x153;, so preist die Stadt Karlsruhe die Veranstaltung an. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das wieder ein buntes und interessantes Bild geben wird Infos zu den mindestens 40 Tanzpunkten gibt es hier: Tanja Rastätter www.tanzmarathon-ka.de Redaktionsleiterin Von 11 bis 17 Uhr lädt heute trastaetter@boulevard-baden.de

Verlosung: Christoph Sonntag Alice im Badischen Staatstheater

Fotografien von Lilo Tadday

Region (bb). Seit 25 Jahren tourt Christoph Sonntag bereits durch Deutschland. Mit ßber 150 LiveAuftritten pro Jahr zählt er zu den bekanntesten Kabarettisten und bemerkenswertesten satirischen Unterhaltern Deutschlands. Diese Mischung aus Humor, Satire und präziser Beobachtungsgabe war es, die Sonntag in die Porsche Arena Stuttgart brachte. Vor 5 000 Zuschauern spielte er am 9. Mai 2012 sein Erfolgsprogramm, das dort als TV-Live Mitschnitt fßr das SWR Fernsehen aufge-

Karlsruhe (bb). Bilder vom sĂźdlichsten Ende der Welt zeigt das Naturkundemuseum Karlsruhe in seiner neuen Ausstellung â&#x20AC;&#x17E;Antarktische Eislandschaften â&#x20AC;&#x201C; Fotografien von Lilo Taddayâ&#x20AC;&#x153; ab 27. September. Die Fotografin Lilo Tadday ist in Karlsruhe geboren und aufgewachsen, lebt und arbeitet heute auf der Nordseeinsel Helgoland, wo sie auch ihre Galerie in der Hummberbude 36 betreibt. Zahlreiche Fotoreisen haben Lilo Tadday seit Ăźber dreiĂ&#x;ig Jah-

zeichnet wurde. Die Spassgesellschaft, ein Sony Music Label, hat mit â&#x20AC;&#x17E;Alte Zeiten Neue Zeitenâ&#x20AC;&#x153; (AZNZ) Sonntags Show auf DVD (mit Bonusmaterial) herausgebracht. Boulevard Baden verlost drei DVDâ&#x20AC;&#x2DC;s. Wer gewinnen mĂśchte, sollte bis 26. September eine EMail mit dem Betreff â&#x20AC;&#x17E;Christoph Sonntagâ&#x20AC;&#x153; an verlosung@ boulevard-baden.de senden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Boulevard BadenTeam wĂźnscht viel GlĂźck.

Karlsruhe (bb). Alice wird fotografiert, die Zeit bleibt stehen â&#x20AC;&#x201C; und das Mädchen findet sich plĂśtzlich an einem Ort wieder, an dem Blumen, Tiere und selbst Eier sprechen kĂśnnen: Alice ist im Wunderland. BloĂ&#x; wer oder was sie selbst ist, das hat sie unterwegs vergessen. Immer tiefer gerät Alice hinein in eine fantastische Welt der Träume und skurrilen Wesen, der Rätsel und Nonsense-Poesie, in der â&#x20AC;&#x17E;alles wahr ist, was du dir vorstellen kannstâ&#x20AC;&#x153;. Die Grinsekatze weist

ihr den Weg, Alice landet in einer verrĂźckten Teegesellschaft, Humpty Dumpty fällt von der Mauer, ein Schaf verstrickt seine eigene Wolle und Hutmacher und Herzogin haben Angst, zu spät zum Krocketspiel der SchachkĂśnigin zu kommen, die Alice den Prozess machen willâ&#x20AC;Ś Mit Motiven und Figuren aus den Klassikern Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln erzählt das Musical Alice die Geschichte der Besessenheit des Schriftstellers, Fotografen

und Mathematikers Charles L. Dodgson alias Lewis Carroll fßr das kleine Mädchen Alice Liddell, das er häufig und in verschiedenen Kostßmen fotografierte und dem er mit seinen berßhmten Geschichten ein Denkmal setzte. Premiere des Schauspiels ist am Donnerstag, 27. September, 20 Uhr, im Kleinen Haus des Badischen Staatstheaters. Weitere Termine: 30. September, 3./6. und 28. Oktober. www.staatstheater.karlsruhe.de

ren rund um den Globus gefĂźhrt. Im Jahr 2001 wurde sie zum ersten Mal vom Alfred-WegenerInstitut fĂźr Polar- und Meeresforschung (AWI) eingeladen, sich als â&#x20AC;&#x17E;Artist in Residenceâ&#x20AC;&#x153; an Bord der â&#x20AC;&#x17E;Polarsternâ&#x20AC;&#x153; einer Fahrt in den antarktischen Herbst anzuschlieĂ&#x;en. Im Juni 2006, im antarktischen Winter, begleitete sie erneut eine Expedition. Die EindrĂźcke dieser einzigartigen Natur in den Weiten des SĂźdpolarmeeres fing sie in ihren Bildern ein.

#( !( "%+-%( &)â&#x20AC;&#x2122;*),$! 20 +)(!"*.%"$,(# / -,(+ $â&#x20AC;&#x2122;)+ %( & *â&#x20AC;&#x2122;+*,$" !+@E@   >%66+57 , 63@ +@D%> 5Bâ&#x20AC;&#x2122;4 0+D377+7 $3+ &+3 *+=         Â Â? +37+7 A@>â&#x20AC;&#x2122;1+37) 63@ *+6 $3+ :/ !%1=+ 5%70 48>@+7-=+3 +37+> *+= *=+3 .@237 $@A*38> 37 "%=5>=A1+ 7A@E+7 4977+7<

������  � ­  �  

#+*3+7;%=@7+=(

37+ "88;+=%@387 C87(

+($"$) !&$ *#%â&#x20AC;&#x2122;/),.

 ! # " ,&*0%(â&#x20AC;&#x2122; !.â&#x20AC;&#x2122;4*#+*2$2â&#x20AC;&#x2122;, "#,&--/*) â&#x20AC;&#x2122;02#3/#,2

882793

 879417

20120923_BB-ETT_ 05


6 I REGIONALTAG 2012 â&#x20AC;&#x17E;SPORTREICHâ&#x20AC;&#x153;

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I Regionaltag am 30. September an 35 Orten

FOTOS I BB

Mit Sport gewinnt die ganze Region

Beim Regionaltag am 30. September wird einiges geboten. Programmhefte liegen bei den beteiligten Städten und Landkreisen aus. Karlsruhe (bb). Der diesjährige Regionaltag der TechnologieRegion Karlsruhe lädt am 30. September die BĂźrger unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;SportReichâ&#x20AC;&#x153; ein. Er rĂźckt das sportliche Potenzial und den hohen Freizeitwert der TechnologieRegion Karlsruhe in den Mittelpunkt. In der Kernzeit von 11 bis 18 Uhr erwartet die Besucher eine Mischung aus Erlebnis, Unterhaltung und Information rund um dieses â&#x20AC;&#x17E;bewegendeâ&#x20AC;&#x153; Thema. An insgesamt rund 35 Veranstaltungsorten zeigen regionale Sportverbände, Vereine, Unternehmen, Initiativen und Einrich-

tungen interaktive Programm- lungsreichen WasservergnĂźgen Highlights zum Leitthema. ein. In Bruchsal bildet das SportzentProgramm-Highlights in der ganzen rum, in BĂźhl die neue Sporthalle Region und in Ettlingen der Marktplatz das Zentrum der vielen AktivitäIn und um die Europahalle in ten: Eine Spiel- und Sportmeile Karlsruhe geht es den ganzen Tag fĂźr die ganze Familie sorgt dort Ăźber sportlich zu. Der Landkreis fĂźr reges Treiben. Das SchulzentKarlsruhe beteiligt sich mit einem rum Dachgrub in Gaggenau verâ&#x20AC;&#x17E;Bunten Tag des Sportsâ&#x20AC;&#x153; in Forst. anstaltet eine â&#x20AC;&#x17E;Familiadeâ&#x20AC;&#x153;, das In Durlach-Aue zeigt sich die in- heiĂ&#x;t eine â&#x20AC;&#x17E;Olympiade fĂźr die tegrative Seite des Sports, Baden- ganze Familieâ&#x20AC;&#x153;. Zahlreiche ShowBaden setzt luftige MaĂ&#x;stäbe auf Acts, Vorträge und Aktionen biedem Segelflugplatz Baden-Oos tet der Landkreis Germersheim in und die Bäderwelt Bretten, mit seiner â&#x20AC;&#x17E;Dampfnudelâ&#x20AC;&#x153; RĂźlzheim. dem schĂśnsten Kombi-Bad der Die Stadt und der Landkreis Region, lädt zu einem abwechs- Rastatt geben sich rund um die

Spiel- und Sportmeile in Ettlingen

Murg abenteuerlustig mit aktivem Soft-Rafting und einer Flussbettwanderung im Murgtal. Herrschaftlich wiederum geht es im Schlosspark in Rastatt zu â&#x20AC;&#x201C; bei den Stadtmeisterschaften im Fahnenhochwurf. Professionell durch den Tag turnt sich der Landkreis SĂźdliche WeinstraĂ&#x;e und zeigt allerlei Trendsportarten in Annweiler. Rheinstetten interpretiert den Regionaltag individuell â&#x20AC;&#x201C; mit einem â&#x20AC;&#x17E;WasserSportReichâ&#x20AC;&#x153; und einem â&#x20AC;&#x17E;RadSportReichâ&#x20AC;&#x153;, wohingegen auf dem DFB-Minispielfeld in Stutensee der Geist der FuĂ&#x;balleuropameisterschaften weiterlebt.

Sport als Gesundheits- und Wirtschaftsfaktor FĂźr die meisten Menschen ist Sport ein unverzichtbarer Ausgleich zum Arbeitsalltag. Auf diesen Zusammenhang geht die IHK Karlsruhe in einem speziellen Angebot zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement ein. Interessierte BĂźrger kĂśnnen sich hier am Regionaltag umfangreich Ăźber das Thema Prävention informieren. Sport ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Unsere Region steht im Wettbewerb mit anderen Regionen â&#x20AC;&#x201C; um die besten Fach-

Regionaltag in Rheinstetten

kräfte, die exzellentesten Hochschulen, die talentiertesten Studenten, die innovativsten Forscher. Sport verbindet zudem, denn er fĂśrdert die Integration, stiftet Zusammenhalt und Identität in der Region und Ăźberwindet Grenzen zwischen Ländern und Kulturen. Bereits zum zehnten Mal wird der Regionaltag von der Technnolgieregion veranstaltet, die Grundidee ist dabei gleich geblieben: Als â&#x20AC;&#x17E;Schaufenster der Regionâ&#x20AC;&#x153; bietet er Jahr fĂźr Jahr eine besondere Gelegenheiten, um die VorzĂźge der Region kennen zu lernen, regionale HĂśchstleistungen

Forst und Walzbachtal

Kreis Karlsruhe (bb). â&#x20AC;&#x17E;SportReichâ&#x20AC;&#x153; präsentiert sich die TechRheinstetten (bb). Im Hallenbad FĂźhrungen durch den Technik- nologieRegion Karlsruhe (TRK) Forchheim kĂśnnen Schwimmer bereich des Bades freuen. am Sonntag, 30. September, im Ein ausfĂźhrliches Programm- beim Regionaltag von 9 bis 11 In der benachbarten Sporthalle Rahmen des Regionaltags. In 35 buch Ăźber die Angebote in der Uhr ihrem Lieblingssport nach- der Schwarzwaldschule kann Städten und Gemeinden in der gesamten Region sowie ein Fly- gehen. Dann ist bis circa 15 Uhr man von 16 bis 18 Uhr das â&#x20AC;&#x17E;Rad- TRK gibt es in der Kernzeit von 11 --/#*,*%.5"(% "2,328)% er Ăźber das Ettlinger Programm Spiel und SpaĂ&#x; fĂźr Kinder auf SportReichâ&#x20AC;&#x153; erkunden. Der Rad- bis 18 Uhr VorfĂźhrungen und Mit061& 0â&#x20AC;&#x2122;1 !+5/#%2 7:07 $ 9991*--/+"1.%5 liegen an den Ăźblichen Infor- der WasserspielstraĂ&#x;e geboten. sportverein Concordia Forch- machaktionen rund um das Themationsstellen aus. Um 15 Uhr lädt der Schwimm- heim zeigt VorfĂźhrungen in den ma Sport. Veranstalter ist das Kultur- und verein Delphin Rheinstetten zum Trendsportarten Kunst- und EinSportamt Ettlingen. Mitmachangebot â&#x20AC;&#x17E;Aquajogging radfahren. Im Landkreis Karlsruhe präsen882140 fĂźr alle Generationenâ&#x20AC;&#x153; ein. Die Die Cafeteria im Foyer des tieren sich die Gemeinden Weitere Informationen gibt es Unterwasserwelt kann man ab Hallenbades ist geĂśffnet. Der Forst und Walzbachtal von iheinem unterhaltsamen Pro- unter Telefon 07243 10 15 37 12 Uhr beim Schnuppertauchen Eintritt ins Bad ist an diesem rer sportlichen Seite. In der Neben dem Erlebnis Sport wird gramm Trend- und Gesundheits- oder per E-Mail unter sport@ kennen lernen. Technisch Inter- Tag frei. Weiteres Infos unter BĂśhnlichhalle in Walzbachtal, auch das Thema Gesundheit und sportarten vorgestellt. ettlingen.de. essierte dĂźrfen sich ab 12 Uhr auf www.rheinstetten.de . Seilerweg 5, die Ăźber die Stadtbahnlinie S4, Haltestelle WĂśssingen Ost gut zu erreichen ist, {HgqdLdchdmadqâ&#x20AC;&#x2DC;sdqhmâ&#x20AC;&#x2122;HGJ.AUC@( kommen Zwei- und Vierbeiner auf ihre Kosten. Von 13 bis 18 Uhr stellen die Walzbachtaler eĂ­qcâ&#x20AC;&#x2DC;rFdahds9Dsskhmfdm+Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkraâ&#x20AC;&#x2DC;c+ Vereine sich und ihre vielfälti!/* 6>2*?%:) %)*5.#%â&#x20AC;&#x2122;-:/â&#x20AC;&#x2122;-=*5.77;& 4 >5) $/* @/;;*5 0*=A=( @%; 0*=A= 7%;;/*:=8 Vâ&#x20AC;&#x2DC;kcaqnmm gen Angebote vor und zeigen Rbgvdqotmjs9Qdbgsrâ&#x20AC;&#x2DC;mvĂ&#x201C;ksd+ bei Tanz- und TurnvorfĂźhrunâ&#x20AC;&#x2122;#6=-: AAA9(7>4-@%:+0(%+-69+- /6+-6 "1- +1- 8%;;-6+- 88 .?: 6+:71+* 884-* 4%)3(-::B* $16+7A; >6+ 2-+-; %6+-:- 57(14- !-:&=9 Rsdtdqadqâ&#x20AC;&#x2DC;sdq+ gen ihr KĂśnnen. Wer selbst akHllnahkhdmlâ&#x20AC;&#x2DC;qjs tiv sein will, kann sich beim TorwandschieĂ&#x;en, an der Kletterwand und gemeinsam mit seinem Hund beim Hundeparcours beweisen. Ettlingen (bb). In der Ettlinger Innenstadt kĂśnnen sich die Besucher des Regionaltags von 11.30 bis 18 Uhr die Besucher auf einer groĂ&#x;en Spiel- und Sportmeile vom Markt- bis zum Schlossplatz Ăźber klassische Sportarten, wie Tischtennis oder Handball, bis zu ausgefallenen Aktivitäten, wie Trampolin, BogenschieĂ&#x;en oder Rollstuhlparcours, informieren oder gleich selbst daran teilnehmen.

Leistungssport präsentiert. Neben zahlreichen Info-Ständen und Mitmach-Aktivitäten werden ab 13 Uhr auf zwei Bßhne in

Umfangreiches Programm

"-: $76:=?*:*/5 %>, )*3 $3%:=7-65*9 #% 12%:+

zu erleben und interessanten Menschen zu begegnen. Im Rahmen wechselnder Themenschwerpunkte stehen dabei immer wieder Erfolgsunternehmen und Forschungseinrichtungen sowie die kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten im Vordergrund. Alle Angebote am Regionaltag richten sich an die ganze Familie und sind ßberwiegend kostenlos. Das Gesamtprogramm ist auf der Internetseite www.regionaltag2012.de abrufbar und liegt zudem als kostenloses Programmheft bei den beteiligten Städten und Gemeinden aus.

Bkâ&#x20AC;&#x2DC;tchâ&#x20AC;&#x2DC;JĂ&#x201C;rsmdq

Waldsee statt. Auf der ShowbĂźhne werden Viet Vo DaoVorfĂźhrungen mit Kampfkunst-Schnupperkursen, Break-Dance vom Feinsten und KunststĂźcke des Zirkus Confetti fĂźr die kleinen und groĂ&#x;en Besucher zu sehen sein. Tauchsportbegeisterte kommen bei VorfĂźhrungen des Tauchsportclubs und des DLRG auf ihre Kosten. FĂźr Aktive und Entdeckungswillige finden Wanderungen durch die Forster Natur statt. Der jährlich stattfindende Regionaltag ist eine Veranstaltung der TechnologieRegion Karlsruhe. Zum zehnten Mal zeigen die Städte und Gemeinden in der TRK anhand jährlich wechselnder Themenschwerpunkte, was die Region so attraktiv macht: ein breitgefächertes sportliches und kulturelles Angebot, technologische Spitzenleistungen und eine hohe Lebensqualität. Regionaltag

Weitere Veranstaltungen im Landkreis Karlsruhe finden in Bretten, Bruchsal, Ettlingen, In Forst findet ab 12 Uhr ein Rheinstetten und Stutensee statt. â&#x20AC;&#x17E;Tag des Sportsâ&#x20AC;&#x153; in der Wald- Nähere Informationen gibt es im seehalle, HambrĂźcker StraĂ&#x;e Internet unter www.regional67, und am nahegelegenen tag2012.de â&#x20AC;&#x17E;Tag des Sportsâ&#x20AC;&#x153;

Sdkdenm/610.8227/1,07 Eâ&#x20AC;&#x2DC;w /610.8227/1,8807 Lnahk /040.05122101

bjâ&#x20AC;&#x2DC;drsmdq?qndrdq,oqdrrd-cd

Schaufenster der TRK

884762

         

Ă&#x152;âá NÂĽĂ?Ă?ÂĽË&#x2021;jÂĽĂ&#x20AC; Ă&#x201D;âšĂ&#x201D;

NĂ?ĂŚĂ&#x20AC;Ă?MÂĽË&#x2020;s` Ă&#x20AC;ÂĽâ&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2020;ĂŚĹ \¸Ă?\â&#x20AC;&#x17E;Ă&#x201D;âšĂ&#x201D;á|ÂĽ

OÂĽs`ŠÌ¸Ìâ&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2020;ÂĽMÂĽâ&#x20AC;&#x17E;Ë&#x2020;ĂŚĹ >\Ă&#x20AC;¸Ă&#x192;Ă&#x20AC;Ă&#x2013;`ÂĽ 7Ë&#x2020;â&#x20AC;&#x17E;`Ă?ÂĽs` Ă?Ă&#x20AC;Ë&#x2020;â&#x20AC; â&#x20AC; Ă? ?ÂĽjÂĽĹ Ă&#x192;\Ă&#x20AC;Ă?

      

    � �    �   �

  ­Â&#x20AC;Â&#x20AC;  Â&#x201A;Â&#x20AC;Â&#x192;Â&#x201E;Â&#x2026; Â&#x2020;Â&#x20AC;

Â&#x2021;    Â   Â&#x2C6;  Â&#x2030;   Â?Â?Â?Â&#x2030;  Â&#x2030;

884797

B@+ )++3 &;%Bâ&#x20AC;&#x2122;.+3 +/3+3 "1%@E( %3 )+2 2%3 </+ B2<+@E+3 0%339 #5J )ECG:N:DSS:DNIPC ;QI 3DN:ID:>C:DJ=IQD8PD=:D RRRHN:7>DEBE=@:;56I@A?A5H8: LL TKOF?FK< OKF

882445

875188

Karlsruhe (bb). In keiner vergleichbaren Region in Deutschland ist die Zufriedenheit Ăźber die Lebensqualität hĂśher. Nach einer bundesweiten Umfrage mit dem Titel â&#x20AC;&#x17E;Perspektive Deutschlandâ&#x20AC;&#x153; leben hier die zufriedensten Menschen. Die Beliebtheit des Regionaltags spiegelt diese Verbundenheit der Menschen mit ihrer Region wider. Wechselnde Themen â&#x20AC;&#x201C; Blick hinter die Kulissen Anhand jährlich wechselnder Themenschwerpunkte zeigt die TechnologieRegion Karlsruhe, was in ihr steckt und was sie so attraktiv macht: technologische Spitzenleistungen, ein breites kulturelles Spektrum und hohe Lebensqualität. Allein im letzten Jahr zog das â&#x20AC;&#x17E;MobilitätsReichâ&#x20AC;&#x153; Tausende Besucher in seinen Bann â&#x20AC;&#x201C; sie waren neugierig auf einen â&#x20AC;&#x17E;Blick hinter die Kulissenâ&#x20AC;&#x153; erfolgreicher Unternehmen und renommierter Einrichtungen. Leitmotiv des nun anstehenden zehnten Regionaltags ist Sport. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.regionaltag2012.de. 20120923_BB-ETT_ 06


!"â&#x20AC;&#x2122;

I7

#"â&#x20AC;&#x2122;%"))"â&#x20AC;&#x2122; +&) "(!#-!#*. ,!%%&!)). *â&#x20AC;&#x2122;! &"$( $â&#x20AC;&#x2122;+(&%

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

Welttourismustag 2012 auf Gran Canaria

FOTO I WELTTOURISMUSTAG 2012

Tourismus und energetische Nachhaltigkeit

Hauptthema der diesjährigen Veranstaltung, â&#x20AC;&#x17E;Tourism and Sustainable Energy â&#x20AC;&#x201C; Powering Sustainable Developmentâ&#x20AC;&#x153;, werden erneuerbare Energien sowohl in der Luftfahrt als auch in der Hotellerie sein. Geplant ist es, die Tourismusindustrie und die Energiewirtschaft noch stärker miteinander zu verbinden. 1980 wurde der Welttourismustag von der Welttourismusorga-

nisation (UNWTO) ins Leben gerufen wurde. Die UNWTO, die eine zentrale Rolle bei der FÜrderung der Entwicklung eines verantwortungsvollen, nachhaltigen und universell zugänglichen Tourismus inne hat, ist eine Spezialagentur der Vereinten Nationen (VN) mit Sitz in Madrid und dient als globales Forum fßr Tourismuspolitik und

Plattform fßr touristisches Know-how und Statistik. Derzeit umfasst die UNWTO 155 Vollmitglieder, sieben assoziierte Mitglieder (Regionen) und an die 400 angeschlossene Mitglieder (affiliated members). Letztere repräsentieren den privaten Sektor, Ausbildungseinrichtungen, Tourismusverbände und lokale TourismusbehÜrden. Sie feiert den Welttourismustag jedes Jahr

â&#x20AC;&#x17E;Coffee & Soulâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; Tag des Kaffees 2012 Kaffee berĂźhrt die Seele und die Sinne ker und Kaffeeliebhaber Roger Cicero. Der Sänger Roger Cicero hat Musik und Kaffee im Blut: â&#x20AC;&#x17E;Ich bin HobbyBarista, habe zu Hause eine riesige EspressoMaschine mit einer ProfiMĂźhle, die jeden Tag neu justiert wirdâ&#x20AC;&#x153;, so der WahlHamburger. â&#x20AC;&#x17E;Kaffeekochen ist das erste, was ich morgens fĂźr meine Freundin und mich tue.â&#x20AC;&#x153; Damit ist er in bester Gesellschaft: Ă&#x153;ber 86% der Deutschen trinken täglich oder mehrmals wĂśchentlich Kaffee. â&#x20AC;&#x17E;Guter Kaffee ist wie gute Musik â&#x20AC;&#x201C; beides berĂźhrt die Seeleâ&#x20AC;&#x153;, sagt Roger Cicero.

FOTO I BB

FOTO I MATHIAS BOTHOR

Der siebte â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153;

Der Sänger Roger Cicero hat Musik und Kaffee im Blut und Ăźbernimmt die Schirmherrschaft. Region (bb). Unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Coffee & Soulâ&#x20AC;&#x153; feiert ganz Deutschland am 28. September den â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153;. Schirmherr ist der Musiker und HobbyBarista Roger Cicero. Kaffee berĂźhrt die Seele und die Sinne. â&#x20AC;&#x17E;Der Geruch der gerĂśsteten Bohnen, der Geschmack des Getränkes, der Energiekick, die kleine Auszeit â&#x20AC;&#x201C; Kaffee trin-

ken ist fĂźr die Menschen Genuss fĂźr KĂśrper und Seele. Kaffee ist daher wie Musikâ&#x20AC;&#x153;, so Holger Preibisch, HauptgeschäftsfĂźhrer des Deutschen Kaffeeverbandes. â&#x20AC;&#x17E;Der Konsument wird gerade in unserer immer schneller werdenden Gesellschaft immer achtsamer, wählt seinen Kaffee gezielt aus und genieĂ&#x;t diesen auch mit allen Sinnen.â&#x20AC;&#x153; Am â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153; am 28. September 2012 wird

es in ganz Deutschland kleine und groĂ&#x;e Aktionen geben, bei denen Kaffeeliebhaber und Konsumenten den Facettenreichtum von Kaffee erleben kĂśnnen. Roger Cicero Ăźbernimmt die Schirmherrschaft Dieses Jahr steht der â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153; unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Coffee & Soulâ&#x20AC;&#x153;. Schirmherr in diesem Jahr ist der Musi-

Der â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153; wird seit 2006 immer am letzten Freitag im September gefeiert. In den letzten Jahren haben sich jährlich Ăźber 100 Unternehmen am Ehrentag der braunen Bohne beteiligt und mit vielen Aktivitäten wie ShowRĂśstungen, Verkostungen, WerksfĂźhrungen oder Ausschank von leckeren Kaffeekreationen den â&#x20AC;&#x17E;Tag des Kaffeesâ&#x20AC;&#x153; gestaltet. Auch in diesem Jahr soll die internationale KĂśstlichkeit wieder im Mittelpunkt stehen und Kaffeeliebhaber aus ganz Deutschland begeistern. Alle Unternehmen sind eingeladen, sich zu beteiligen. Informationen, Pressefoto des Schirmherren und Kontakt unter www.tagdeskaffees.de.

in einem anderen Land, hält aber auch alle Mitgliedstaaten an, nationale Feierlichkeiten beziehungsweise Aktionen zum Welttourismustag abzuhalten. Der Tag beginnt mit einer Begegnung mit den Honoratioren und umfasst eine Ehrung der Touristen mit StraĂ&#x;enanimation und kleinen Aufmerksamkeiten fĂźr die Besucher. Zusätzlich werden die ganze

Woche Ăźber Musikdarbietungen und Kostproben kanarischer Gastronomie angeboten. Der gleichzeitig stattfindende Kongress untersucht die Rolle des Tourismus als wirtschaftliche Triebkraft zur Schaffung von Arbeitsplätzen und zur FĂśrderung erneuerbarer Energien. Er steht unter dem Motto â&#x20AC;&#x17E;Tourismus und energetische Nachhaltig-

Regina Halmich im Mittelmeer

Mobile Wellness-Massagen

Hamburg (bb). Wer sich im Urlaub nicht nur erholen, sondern auch etwas fĂźr seine sportliche Fitness tun mĂśchte, ist auf der Mein Schiff 2 genau richtig: Vom 10. bis 20. Oktober bietet die ehemalige Profi-Boxerin Regina Halmich auf der Reise â&#x20AC;&#x17E;Mittelmeer mit Israelâ&#x20AC;&#x153; drei exklusive Kurseinheiten der Trendsportart Tae Bo an. Die Kurse sind im Reisepreis enthalten und werden individuell an das Leistungsniveau der Teilnehmer angepasst. â&#x20AC;&#x17E;Nach dem erfolgreichen Boxcamp mit Regina Halmich in 2010 gibt es nun Tae Bo mit der nach wie vor sehr populären Weltklasse-Boxerinâ&#x20AC;&#x153;, sagt Richard J. Vogel, CEO von TUI Cruises. â&#x20AC;&#x17E;Unser vielfältiges Sportangebot ermĂśglicht jedem Gast sein persĂśnliches WohlfĂźhlprogramm zusammenzustellen.â&#x20AC;&#x153; TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der TUI AG und dem weltweit tätigen Kreuzfahrtunternehmen Royal Caribbean Cruises Ltd. Das im April 2008 gegrĂźndete Unternehmen mit Sitz in Hamburg bietet seit Mai 2009 Urlaub auf dem Meer fĂźr den deutschsprachigen Markt an. Die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises verfĂźgt bislang Ăźber 3 836 Betten und ist vom Bug bis zum Heck auf WohlfĂźhlen und Entspannen ausgerichtet.

Ettlingen (bb). Schmerzhafte Muskelverspannungen im RĂźcken- und Nackenbereich, Stress, MĂźdigkeit und fehlende Vitalität â&#x20AC;&#x201C; wer kennt das nicht? Abhilfe kann hier eine entspannende, erfrischende und vitalisierende RĂźcken-/Nackenmassage zur Reaktivierung der Lebensgeister schaffen. Dazu muss noch nicht einmal ein Massagestudio aufgesucht werden, denn SanLite mobile kommt mit einem mobilen Massagestuhl direkt nach Hause, ins BĂźro oder auf eine Veranstaltung und fĂźhrt dort entspannende Wellness-RĂźckenmassagen auf einem mobilen Massagestuhl durch. Diese besondere Art der RĂźckenmassage wird auch ChairMassage genannt und dient der allge-

"VGDE8Q $HE6 ;WP #8BGQ4@F84D8P â&#x20AC;&#x2122;0PEQPV@8 K33LM )8@P 0EQ R\ 68P ;8BGQT8G â&#x20AC;&#x2122;0;;88QHPT8G Y0PT8G BF N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BG /8BGA >0PT8G 0V; B@P8 #8BGQ4@F84D8PM .B8E8 68P -HPT8G QT0FF8G 0VQ DE8BG8G5 0VQ>8QV4@T8G BT0EB8GBA Q4@8G ,IQT8P8B8GM Â&#x20AC;G68P8 XHG 8BG8P 38;P8VG68T8G ,IQT8P8B 0F H68GQ88M "B8 Q4@HG8G6 VG6 Q2VP80PF >8PIQT8T8G H@G8G QBG6 60Q $8@8BFGBQ 0EE8P â&#x20AC;&#x2122;0;;88Q BF N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BG 68P 0@G@H;QTP0?8 <M -8BT U\\= PIQT8T F0G @B8P â&#x20AC;&#x2122;0;;88A-J8[B0EBT2T8G BG 68P %0VQPIQT8P8B5 T2>EB4@ ;PBQ4@ BG

DE8BG8G !@0P>8GM #WP 6B8 +V0EBT2T 68P @0VQ8B>8G8G ,IQTVG>8G QJP8A 4@8G B@P8 Â&#x20AC;VQ[8B4@GVG>8GM "B8 38B68G &G@038P *0TPB4D (BGA D8 VG6 #8EBZ /8BQ8 D8GG8G D8BG8 â&#x20AC;&#x2122;HFJPHFBQQ8 Y8GG 8Q +V0EBT2T >8@T : BG 68P !@H4HE0T8PB8 E0>8PT 60Q N"VGDE8 $HE6O 68P 38QT8G -4@HDHE068G@8PQT8EE8P 68P /8ETM #WP C868G $0VF8G >B3T 8Q 6B8 J0QQ8G68 -J8[B0EBT2T5 6B8 8ZDEVA QBX ;WP 60Q !0;9 @8P>8QT8EET Y8PA 68GM )8@P &G;HPF0TBHG8G [V N(0 !0Q8TT0 68E !0;;9O BF &GT8PG8T VGT8P YYYMD0;;88AQ4@HDHE068M68M

884625

Sie mĂśchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

$ â&#x20AC;&#x2122;)â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122; * &!)#&(%" 1+/$. - 0(//$.($C),"â&#x20AC;&#x2122;)1./ 8 /,++0Â&#x2C6;&: K?M ,)0,!$. X_KX /9B4Y<H /D< YHQ<P<G "B<=C-5VDQQD<P Â&#x2C6;F<]4H;<P )F<QQ< Z7<P ;D< /9BYFV<PHM !<P<DV<H /D< DH <HVQL4HHV<P YH; =PJBFD9B<P Â&#x2C6;VGIQLB6C P< <D@<H< #<QQ<PVQ ^Y YH; <P=4BP<H /D< BDF=P<D9B< 0DLLQ =ZP ;D< &PYH;F4@<H @<FYH@<H<P /ZAQL<DQ<HM (G Â&#x2C6;HQ9BFYQQ Q<P[D<P<H \DP <DH WC&4H@C*<HZ DH YHQ<P<G .<QV4YP4HVM #<V4DFFD<PV< (H=IQ YH; -P<DQ< 4Y= \\\M<P7LPDH^M;<M

Lâ&#x20AC;&#x2DC;qshm Jtgm Rsdfvhdrdmrsq- 3 65116 Jâ&#x20AC;&#x2DC;qkrqtgd Enm9 /610 045 322 07 hmen?jtgmhr,aâ&#x20AC;&#x2DC;qadbtd-cd

vvv-jtgmhr,aâ&#x20AC;&#x2DC;qadbtd-cd

*\Ă&#x203A; 3Ë&#x203A;`Ë&#x161;Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;`Ë&#x161;Ă  â&#x20AC;&#x161;ĂąĂ&#x2022; H\Ă&#x2022;Ă ĹĄĂ&#x203A;{ 1'Ë&#x203A;'Ă&#x2022;ÂŹ ĂŽÂŹ~ Ë&#x203A;Ĺ&#x201A; â&#x20AC;&#x2122;ĂąĂ&#x2022;½z

=½jË&#x203A;Ĺ&#x2019;' U'Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;ÂŹ'Ă&#x203A;Ă&#x203A;Ë?=\Ă&#x203A;Ă&#x203A;\`'ÂŹ

j'Ë&#x203A; 4Ë&#x161;ÂŹ'ÂŹ ÚÎË&#x161;\ĂŽĂ&#x203A;'{ Ë&#x203A;Ĺ&#x201A; â&#x20AC;&#x2122;ĂąĂ&#x2022;½ ½~'Ă&#x2022; \ĂŽâ&#x20AC;&#x161; Ë&#x203A;Ë&#x161;Ă&#x2022;'Ă&#x2022; T'Ă&#x2022;\ÂŹĂ&#x203A;Ă \Ĺ&#x2019;Ă ĂŽÂŹ`

DĂĄH'Ă&#x2022;Ă&#x203A;½ Ă&#x201A;\j â&#x20AC;° H'Ă&#x2022;Ă&#x203A;Ă&#x2026;Ă&#x201E; Ăžâ&#x20AC;? =Ë&#x203A;ÂŹĂ&#x2026; DĂĄH'Ă&#x2022;Ă&#x203A;½ Ă&#x201A;\j ĂŁ H'Ă&#x2022;Ă&#x203A;Ă&#x2026;Ă&#x201E; èÿ =Ë&#x203A;ÂŹĂ&#x2026;

ÚÚ`Ĺ&#x2019;Ă&#x2026; Â&#x192;ÂŹâ&#x20AC;&#x161;\Ë&#x161;Ă&#x2022;Ă Ă&#x203A;Ă&#x2DC;½Ă&#x203A;Ă 'ÂŹ \δ'Ă&#x2022;Ë&#x161;\Ĺ&#x2019;j +Ă Ă Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;ÂŹ`'ÂŹ

U'Ë&#x203A;Ă 'Ă&#x2022;' 4ÂŹâ&#x20AC;&#x161;½Ă&#x2022;Ĺ&#x201A;\Ă Ë&#x203A;½'ÂŹ ĂŽÂŹĂ 'Ă&#x2022; òòòĂ&#x2026;K\ÂŹ;Ë&#x203A;Ă 'Ă&#x2026;~' K\ÂŹ;Ë&#x203A;Ă ' Ă&#x192; 4ÂŹË&#x161;Ă&#x2026; KĂ 'â&#x20AC;&#x161;\ÂŹË&#x203A;' â&#x20AC;&#x2122;½Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;Ĺ&#x201A;\ÂŹÂŹ =ĂąË&#x161;Ĺ&#x2019;'ÂŹĂ&#x203A;Ă Ă&#x2022;\´' Þÿã Ă&#x192; ŸŽèŸâ&#x20AC;? +Ă Ă Ĺ&#x2019;Ë&#x203A;ÂŹ`'ÂŹ M'Ĺ&#x2019;'â&#x20AC;&#x161;½ Ă&#x201A;Ăż Ÿè â&#x20AC;°ĂŁĂ&#x201E; â&#x20AC;?ĂŁ Þã èŽ Ă&#x192; Ë&#x203A;ÂŹâ&#x20AC;&#x161;½hK\ÂŹ;Ë&#x203A;Ă 'Ă&#x2026;~' Ă&#x192; òòòĂ&#x2026;K\ÂŹ;Ë&#x203A;Ă 'Ă&#x2026;~' 884350

â&#x20AC;&#x2122;IV<F $P7LPDH^ O .B<DHQVP4A< K O RSXR> $VVFDH@<H O 0<F<=IH _RX?W WXX _ 882355

884764

/!#"â&#x20AC;&#x2122; "+!â&#x20AC;&#x2122; 1 *#%.!*+!) @8 +096 ;><=B"(

$HCC6;D6 &0C;6>205

       

             

    �    �      �    � 

   Â?       ­      Â&#x20AC; Â?Â?Â?   NT #CM5?I >@ %PHQ>5HM5? SPH PIR.<?6 P1<5A *>5 $<H -PAI1<<CM5? >A 5>A5@ 45H I1<DAI= M5A %PHCHM5 !PHCF.I RCA N/=#CM5? 1=K UPJ 8/=%.M5:CH>5G PK8@P:KAD:@=3;?7=N7B B.3; â&#x20AC;&#x2122;J.:5 $.J@K1.65 "J.BU7BK1.65 =BK !JU:71=J:7 7N3G &!$*+,â&#x20AC;&#x2122;"!â&#x20AC;&#x2122; PG.G 2 #=B<L(Q3?J7=K7 =A 17IP7< A7B "7JBJ7=K71PK 2 E9 T *& =A - =B?@G #â&#x20AC;&#x2122; 2 >7 7=B 87KN@G =BB7J ,7=;B.3;N7B 0 )=@R7KN7J =A (.;A7B 67J #â&#x20AC;&#x2122; 2 /JUN@G !AF8.B:K:7KFJ/3; 2 OV BS7B6PB:7B B.3; /JUN@ +CJ:.17 2 ,7=;< B.3;NK?CBU7JN 2 )=@R7KN7J87=7J A=N %=NN7JB.3;NK=A1=KK 2 $PJ< N.T7G -PK/NU@=3; =B?@G 17= R=7@7B #CN7@K4 %=NN.:KKB.3?5 $.8< FG(G .0 877 0 $P3;7B5 S7=N7J7 $PJ.BS7B6PB:7B 7N3G H !-<-PK3;@.: )5>I5M5H@>A2 EBGEOG=TOGTEGEN



 



     Â&#x201A; Â&#x201A; Â&#x20AC;­

        Â? Â? Â?Â?Â?Â? Â?     ­ 

Â?  Â&#x2C6;Â&#x152;  Â&#x161; Â&#x201A; Â&#x203A;Â&#x153;Â&#x201D;Â&#x2014; Â&#x2026;Â&#x2014;Â&#x203A;   Â&#x17D; Â&#x2DC;

 Â&#x2039; Â&#x2018; Â&#x2C6;  Â&#x2019; Â&#x201C;

Â&#x20AC;

 Â&#x201D;Â&#x2C6;Â&#x2022;  Â&#x2C6;  Â?Â&#x2C6;

             Â      Â?Â?  Â? Â  Â?  Â  

   Â&#x192;  Â&#x201E; Â&#x2026;  Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;  Â&#x2030;Â&#x2C6; Â&#x2021;Â&#x2C6;  Â&#x2020; Â&#x160;  Â&#x2039;Â&#x152;Â&#x2C6; Â&#x2021;Â&#x2C6; Â&#x17D;Â&#x2021;Â&#x2C6;     



     Â?­Â&#x20AC;     Â?­Â&#x20AC;    Â?Â&#x201A;Â&#x201A;

  Â&#x20AC; Â&#x2013;Â&#x2020;  Â&#x201A; Â&#x2014;

   Â&#x20AC; Â&#x2018; Â&#x2C6; Â&#x2039;  Â&#x2DC; Â&#x2039; Â&#x2030;Â?Â&#x201C;   Â&#x2018;Â&#x2021;Â&#x2C6;        Â&#x201D;   Â&#x2013;Â&#x2020;   Â&#x2026;  Â&#x2020;Â&#x2021;Â&#x2C6;  Â&#x2DC; Â&#x2039;Â&#x2020;   Â&#x160;  Â&#x2C6;      Â?Â&#x2122;Â&#x2020;  Â&#x2DC; Â&#x2020; Â&#x2030;Â&#x2C6; Â&#x2021;Â&#x2C6; Â&#x2020;

(CIMIMH.;5 K3 J8EJO (7CHS<5>@3 +5?57CA2 TJONE=N 9B 9O JJJB4HAB56 3 ,( ;DG )6;D6I6C0>DG0=G6C D6;G @?E? H>5 +-.:K6CG;7;K;6CG 884596

meinen Entspannung und Stressreduktion, DurchblutungsfÜrderung der Haut und Muskulatur und der Linderung von Rßcken- und Kopfschmerzen. Alle Chair-Massagen von SanLite mobile werden mit Massagelotion durchgefßhrt und wirken je nach Massagedauer erfrischend und vitalisierend oder entspannend und regenerierend. Eine Buchung ist ab einer Gesamt-Massagedauer von 60 Minuten mÜglich, wobei die Massagedauer pro Person zwischen 15 und 30 Minuten frei wählbar ist. So kÜnnen in einer Stunde zwei bis vier Personen nacheinander massiert werden. Ausfßhrliche Informationen im Internet unter www.SanLite.de

2(. 0 . $ % % $ + 1+/ ( * $ . ! - . ( + 3 N

884941

ò'Ĺ&#x2019;Ĺ&#x2019;ÂŹ'Ă&#x203A;Ă&#x203A; Ă&#x192; Ĺ&#x201A;½jË&#x203A;Ĺ&#x2019;' Ă&#x192; \tĂ Ë&#x203A;Ăś' Ă&#x192; \t\~'Ĺ&#x201A;ĹĄ

keit: Treibende Kraft einer nachhaltigen Entwicklungâ&#x20AC;&#x153;. Auf dem Portal www.welttourismustag.de werden Informationen zum Welttourismustag gebĂźndelt und vorgestellt. Hier findet man auch sowohl wertvolle Tipps und Informationen rund um das Thema Tourismus als auch zum Beispiel wichtige Touristik-Messetermine und Links zu Reise-Gewinnspielen.

FOTO I BB

Region (bb). Am 27. September wird der 33. Welttourismustag gefeiert. Stattfinden wird er dieses Jahr in Maspalomas auf Gran Canaria. Ziel der Feierlichkeiten zum Welttourismustag ist es, die Bedeutung des Tourismus hervorzuheben und auf dessen soziale, wirtschaftliche, politische und kulturelle Werte hinzuweisen.

884944

20120923_BB-ETT_ 07


8 I GESCHĂ&#x201E;FTSWELT

BOULEVARD BADEN I AnzeigensonderverĂśffentlichung I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

Energiewende in den USA

Kieser Training in neuem Glanz

FOTO I KIESER TRAINING

Karlsruhe (bb). Die IHK Karlsruhe hat am Montag einen Business-Round-Table zum Thema Energie und Marktchancen fßr deutsche Firmen auf dem USMarkt im IHK Haus der Wirtschaft veranstaltet. Hier berichteten hochkarätige Energieexperten ßber die Energiewende in den USA und die damit verbundenen vielfältigen Investitionsanreize. Anlass dieser Veranstaltung war der Besuch einer Delegation der Energiewirtschaft aus Charlotte, North Carolina. Neben dem Präsidenten von Duke Energy North

KURZ & BĂ&#x153;NDIG

Carolina und dem Präsidenten der WirtschaftsfĂśrderung und Handelskammer Charlotte befanden sich PersĂśnlichkeiten aus dem Bereich Forschung sowie Aus- und Weiterbildung unter den Delegationsteilnehmern. Duke Energy ist das grĂśĂ&#x;te Energieversorgungsunternehmen in den Vereinigten Staaten. Zwischen 2010 und 2035 werden in den USA rund 220 Gigawatt zusätzliche Stromerzeugungskapazität installiert werden mĂźssen, um den wachsenden Energieverbrauch zu decken.

Ladies Night in Ettlingen

Unter der Telefonnummer 0721 91 79 90 kĂśnnen sich Interessierte ein kostenloses EinfĂźhrungstraining reservieren. Wer bis Ende September einsteigt, profitiert von Einstiegsrabatten von bis zu 100 Euro. schäftsleiter von Kieser Training in Karlsruhe. â&#x20AC;&#x17E;Eine zu schwache RĂźckenmuskulatur ist häufig die Hauptursache fĂźr Beschwerden. Um diese Muskulatur gezielt zu kräftigen, reichen bereits ein bis zwei halbstĂźndige Trainingsoder Therapieeinheiten pro Woche ausâ&#x20AC;&#x153;, erklärt Schwarz. Eine Woche in den Sommerferien hat Kieser Training in der HerrenstraĂ&#x;e genutzt, um den

seit Ăźber zwĂślf Jahren boomenden Betrieb wieder auf Vordermann zu bringen. â&#x20AC;&#x17E;Während sich eine externe Firma um unseren Parkett kĂźmmerte, haben mein Team und ich fleiĂ&#x;ig geackert um den gesamten Trainingsraum in neuem Glanz erstrahlen zu lassenâ&#x20AC;&#x153;, so Schwarz. â&#x20AC;&#x17E;Der Aufwand hat sich definitiv gelohnt und unsere Kunden trainieren seither noch besser gelaunt als vorherâ&#x20AC;&#x153;.

FOTO I BB

Freie Plätze fĂźr Bauch-Weg-Studie Ettlingen (bb). â&#x20AC;&#x17E;Bis zu zwei KleidergrĂśĂ&#x;en schlanker in nur vier Wochenâ&#x20AC;&#x153; â&#x20AC;&#x201C; das versprechen die Studienergebnisse des Instituts fĂźr medizinische und sportwissenschaftliche Beratung in Wien. Erzielt werden diese Ergebnisse mit dem â&#x20AC;&#x17E;Slim Bellyâ&#x20AC;&#x153;. â&#x20AC;&#x17E;Die Zwischenergebnisse in unserem Studio in Ettlingen sind fantastischâ&#x20AC;&#x153;, sagt Christian Konz vom Genius Gesundheitszentrum Ettlingen. Als einer der fĂźhrenden Gesundheitsstudios wurde das Gesundheitszentrum fĂźr die DurchfĂźh-

rung des Programms ausgewählt. â&#x20AC;&#x17E;Das Programm richtet sich an alle Menschen zwischen 16 und 99 Jahren, die ihr KĂśrperfett und ihren Bauchumfang innerhalb kurzer Zeit deutlich verringern wollenâ&#x20AC;&#x153;, sagt Konz. Durchschnittlich seien bisher 8,8 Zentimeter weniger Bauchumfang in nur zwei Wochen erzielt worden. Weitere Informationen und Anmeldung bis Mittwoch, 26. September, im Genius Gesundheitszentrum unter Telefon 07243 949 73 50.

FOTO I CLAUDIA KĂ&#x201E;STNER

Karlsruhe (bb). Bis Ende September bietet Kieser Training, der Spezialist fĂźr gesundheitsorientiertes Krafttraining, gĂźnstige EinstiegsmĂśglichkeiten, um schmerzfrei in den Herbst zu starten. RĂźckenschmerzen machen den Alltag zur HĂślle. FĂźr viele Betroffene ist an Dinge wie Tanzen oder Sport nicht mehr zu denken, so Daniel Schwarz, Ge-

Ettlingen (bb). Das Team der Vita Apotheke in Ettlingen berät seine Kunden ausfĂźhrlich in allen Gesundheitsfragen. Neben Individueller HomĂśopathieberatung und Aromatherapien, bietet die Vita Apotheke auch exklusive Apotheken- und Naturkosmetik an. Am Donnerstag, 27. September, findet von 19.30 bis 22.30 Uhr eine Ladies Night statt. Hier kĂśnnen sich Interessierte zu einem exklusiven VerwĂśhnprogramm mit auĂ&#x;ergewĂśhnlichen Produkten entfĂźhren lassen. Auf dem Programm stehen Gesichtspflege, Gesichts- und KĂśrperbehandlungen, FuĂ&#x;massagen,

persĂśnliche Beratung zu den wichtigsten Themen rund um das Haar, Mode zum Inspirieren und mediterrane KĂśstlichkeiten. Die Vita Apotheke in der ZehntwiesenstraĂ&#x;e 70, Telefon 07243 37 49 45, bittet darum, sich fĂźr die Ladies Night anzumelden. FĂźr die Teilnehmerinnen entsteht ein Unkostenbeitrag von 10 Euro. Die Verrechnung dieses Beitrags bei Kauf ist mĂśglich. Besucherinnen haben die MĂśglichkeit direkt vor dem Haus kostenfrei zu parken. Weitere Informationen sind im Internet unter www.vita-apothekeettlingen.com zu finden.

GefĂśrderte ExistenzgrĂźndungsseminare. FĂźr alle, die ein eigenes Unternehmen grĂźnden wollen oder diesen Schritt bereits vollzogen haben, veranstaltet das Institut fĂźr UnternehmensgrĂźndung W. Nelles durch Beantragung von FĂśrdermitteln in der Wirtschaftsregion Karlsruhe dreitägige auf den Bundesrichtlinien basierende Seminare. Behandelt werden unter anderem Marketing, Rechtsform, Kalkulation, Steuer, Gewinnermittlung, FĂśrdermittel und vieles mehr. Ferner kann die Arbeitsagentur den Start in die Selbständigkeit mit Beihilfen (GrĂźndungszuschuss, Einstiegsgeld) erleichtern. FĂźr GrĂźndungen aus der Hochschule werden spezielle Programme angeboten. Ebenfalls erhält jeder Teilnehmer seminarbegleitende Unterlagen sowie ein Zertifikat. Die Seminarräumlichkeiten werden mit der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Die TeilnahmegebĂźhr beträgt laut Richtlinien 40 Euro. Seminartermine: Mittwoch, 10. Oktober, bis Freitag, 12. Oktober, und am Wochenende 12. bis 14. Oktober. Anmeldung unter der Telefonnummer 0241 70 19 29 14 oder im Internet unter www.ifu-nelles.de. real,- ist â&#x20AC;&#x17E;Ausbilder des Jahresâ&#x20AC;&#x153;. Bereits zum neunten Mal prämierte die Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis die besten Ausbilder im Lebensmittelhandel. Eine Jury, bestehend aus Personalentwicklern aus verschiedenen Handelsunternehmen, wählte in der Kategorie â&#x20AC;&#x17E;Handelszentralenâ&#x20AC;&#x153; am Dienstag real,- auf Platz Eins. Bei real,- gilt die Devise â&#x20AC;&#x17E;Zeig was in Dir stecktâ&#x20AC;&#x153;. Daher bedeutet Berufsausbildung hier auch mehr als nur Regale einräumen und kassieren. Nicht nur die obligatorische Ausbildungsordnung, sondern auch darĂźber hinausgehende konkrete Projekte sind fester Bestandteil der Ausbildung bei dem MĂśnchengladbacher Handelsunternehmen. So organisierten Azubis und Teilnehmer der Abiturientenausbildung bei der Projektreihe zum Thema â&#x20AC;&#x17E;Gesund & Fitâ&#x20AC;&#x153; die erfolgreichen Gesundheitstage in insgesamt 27 real,- Märkten. Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen: Mit Aktionen zur gesunden Ernährung, Bewegung und mit praktischen Tipps zum gesunden Einkauf haben die Azubis nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter fĂźr das Thema Gesundheitsmanagement sensibilisiert. Ziel solcher Projekte ist es, dass Nachwuchskräfte unmittelbar das Gelernte in die Praxis umsetzen, kreative Ideen entwickeln, im Team agieren und Verantwortung Ăźbernehmen. Diese und weitere auĂ&#x;ergewĂśhnliche SchulungsmaĂ&#x;nahmen zeigen, dass real,- groĂ&#x;en Wert auf die FĂśrderung junger Menschen legt. Und sie waren ausschlaggebend dafĂźr, dass die Jury der Fachzeitschrift Lebensmittel Praxis die real,- SB-Warenhaus GmbH am Dienstag in Bonn mit der Auszeichnung â&#x20AC;&#x17E;Ausbilder des Jahresâ&#x20AC;&#x153; in der Kategorie â&#x20AC;&#x17E;Handelszentralenâ&#x20AC;&#x153; ehrte. Die Freude Ăźber den ersten Platz war entsprechend groĂ&#x;, als die Vertreter der Personalentwicklung den Preis entgegennahmen. â&#x20AC;&#x17E;Wir freuen uns sehr, dass wir zum zweiten Mal den Preis in der KĂśnigsklasse des Ausbilders des Jahres erhalten haben. Es ist uns gelungen, im Zusammenspiel zwischen den einzelnen Märkten und der Zentrale ein Ausbildungsprogramm zu entwickeln, das uns nicht nur beim Recruiting unterstĂźtzt, sondern auch die Anerkennung der Handelskollegen hervorruft.â&#x20AC;&#x153;, so real,- Arbeitsdirektor Andreas SchrĂśdinger. Nach dem Wettbewerb ist vor dem Wettbewerb und real,- sucht auch fĂźr das Jahr 2013 wieder Ăźber 500 engagierte und motivierte junge Menschen, die zeigen mĂśchten, was in ihnen steckt und ihre berufliche Karriere beim â&#x20AC;&#x17E;Ausbilder des Jahresâ&#x20AC;&#x153; starten wollen. real,- bietet in elf verschiedenen Berufsbildern entsprechende MĂśglichkeiten, von Schulabgängern der Hauptschule bis hin zu Abiturienten. Alleine im Vertrieb kann man zwischen vier verschiedenen Ausbildungsberufen wählen, kaufmännisch wie handwerklich. Auf der Homepage www.real.de/ ausbildung kĂśnnen sich Interessenten Ăźber die angebotenen Ausbildungsund KarrieremĂśglichkeiten informieren.

STELLENMARKT STELLENANGEBOTE weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

Helfen Sie mit im Kampf gegen die Banken! Helfen Sie mit: www.fxtrading24.de 825423

STELLENGESUCHE

850459

884781

Baden

Arbeit: Tel. 0160/5461799 Teilzeit bevorzugt. 884103

             



www.roeser-online.de

                                                  Â?Â?      Â?     Â?Â? Â?   Â? Â?   ­­   ­Â&#x20AC;Â&#x201A;­            Â?     Â&#x192; Â&#x201E; Â&#x2026; Â&#x201A;Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6;   Â&#x2021;Â&#x2030;Â? Â&#x192; Â&#x201E;Â&#x160;Â&#x2021;Â&#x201A;­  Â&#x192; Â&#x160; Â&#x2039; Â&#x152;Â?

884592

884758

797373

"-: $76:=?*:*/5 %>, )*3 $3%:=7-65*9 #% 12%:+

!/* 6>2*?%:) %)*5.#%â&#x20AC;&#x2122;-:/â&#x20AC;&#x2122;-=*5.77;& 4 >5) $/* @/;;*5 0*=A=( @%; 0*=A= 7%;;/*:=8

â&#x20AC;&#x2122;#5<-9 @@@8(6=3-?%9+/(%+-58+- .05+-5 "0- +0- 7%::-5+- 77 .>9 5+960+* 773-* 3%)2(-99A* $05+6@: =5+ 1-+-: %5+-9- 46(03- !-9&<8 20120923_BB-ETT_ 08


SPORT I 9

%28/(9$5'%$'(1,6HSWHPEHU,1U -DKUJDQJ

KSC-SPIEL GEGEN STUTTGARTER KICKERS VERLEGT Das Auswärtsspiel des Karlsruher SC bei den Stuttgarter Kickers ist verlegt worden. Die KSC-Partie findet nun am Mittwoch, 24. Oktober, um 18.30 Uhr statt. Zuvor war die KSC-Partie am Samstag, 29. September, 14 Uhr angesetzt. Die Partie wird dann im GAZI-Stadion auf der Waldau stattfinden.  www.boulevard-baden.de/LOKALSPORT 879424

884604

I 1:2-Niederlage gegen Wacker Burghausen

BUNDESLIGA

Der KSC nutzt seine Chancen nicht

1. FC NĂźrnberg â&#x20AC;&#x201C; Eintr. Frankfurt FC Schalke 04 â&#x20AC;&#x201C; Bayern MĂźnchen VfL Wolfsburg â&#x20AC;&#x201C; SpVgg Gr. FĂźrth FSV Mainz 05 â&#x20AC;&#x201C; FC Augsburg Hamburger SV â&#x20AC;&#x201C; Bor. Dortmund Fort. DĂźsseldorf â&#x20AC;&#x201C; SC Freiburg Leverkusen â&#x20AC;&#x201C; Bor. Mâ&#x20AC;&#x2DC;Gladbach Werder Bremen â&#x20AC;&#x201C; VfB Stuttgart 1899 Hoffenheim â&#x20AC;&#x201C; Hannover 96

Karlsruhe. Abstiegskampf statt Anschluss an das obere Tabellendrittel. So kĂśnnte man die Situation des Karlsruher SC nach der 1:2-Heimniederlage gegen Wacker Burghausen beschreiben. Dabei wollte der KSC mit Leidenschaft und Willen drei Punkte im heimischen Wildpark behalten.

VEREIN

SPIELE TORE PKTE.

1. FC Union Berlin â&#x20AC;&#x201C; 1. FC KĂśln FSV Frankfurt â&#x20AC;&#x201C; FC St. Pauli VfR Aalen â&#x20AC;&#x201C; Erzgebirge Aue 1. FC Kâ&#x20AC;&#x2DC;Lautern â&#x20AC;&#x201C; Hertha BSC SC Paderborn â&#x20AC;&#x201C; SV Sandhausen Regensburg â&#x20AC;&#x201C; Energie Cottbus 1860 MĂźnchen â&#x20AC;&#x201C; Braunschweig Dynamo Dresden â&#x20AC;&#x201C; FC Ingolstadt MSV Duisburg â&#x20AC;&#x201C;VfL Bochum VEREIN

2:1 2:1 2:0 1:1 3:0 0:1 So. So. So.

SPIELE TORE PKTE.

1. Eintr. Braunschweig 2. Energie Cottbus 3. FSV Frankfurt 4. 1. FC Kaiserslautern 5. Hertha BSC Berlin 6. SC Paderborn 7. 1860 MĂźnchen 8. VfR Aalen 9. FC Ingolstadt 10. VfL Bochum 11. SV Sandhausen 12. FC St. Pauli 13. Dynamo Dresden 14. 1. FC Union Berlin 15. Erzgebirge Aue 16. Jahn Regensburg 17. 1. FC KĂśln 18. MSV Duisburg

5 6 6 6 6 6 5 6 5 5 6 6 5 6 6 6 6 5

8:1 11:4 11:5 11:7 10:8 12:7 6:2 8:8 8:7 3:6 6:8 4:6 8:9 7:11 2:7 3:6 2:7 3:14

15 14 14 12 11 10 9 9 8 7 6 6 5 4 4 3 2 0

FOTO I MON

%%% "!  3. LIGA

Selcuk Alibaz hatte in der ersten Halbzeit die Chance zu KSC-FĂźhrung.

Ausgleich, scheiterte aber immer wieder am gut aufgelegten Adler. An der Tabellenspitze hat sich indes nichts geändert. Bayern MĂźnchen und Eintracht Frankfurt bewahrten sich ihre weiĂ&#x;en Westen. Frankfurt gewann bereits am Freitag mit 1:2 beim 1. FC NĂźrnberg durch Tore von Hoffer (25.) und Inui (60.), Polter traf fĂźr NĂźrnberg (76.). Tore von Kroos (55.) und MĂźller (58.) sorgten fĂźr den Auswärtserfolg der Bayern bei Schalke 04. Der FSV Mainz freute sich Ăźber den ersten Saisonsieg. Ivanschitz (10.) und Szalai (25.) trafen fĂźr die Mainzer gegen den FC Augsburg, der weiter auf den ersten Dreier in dieser Saison wartet. Weiter ohne Gegentor blieb Aufsteiger Fortuna DĂźsseldorf. Gegen den SC Freiburg gab es ein torloses Unentschieden. Und auch in der Partie zwischen dem VfL Wolfsburg und der SpVgg Greuther FĂźrth gab es keinen Sieger. Pogatetz brachte FĂźrth per Eigentor in FĂźhrung (27.), Olic glich noch vor der Pause aus (42.).

Gordon beste MÜglichkeiten zur Fßhrung. Und wieder wurden diese Nachlässigkeiten bestraft. ZwÜlf Minuten vor dem Ende der Partie tauchte Senesie plÜtzlich vor Orlishausen auf und brachte Burghausen mit 2:1 in Fßhrung. Der KSC versuchte, den erneuten Ausgleich zu schaffen und

hatte durch Hennings auch die grĂśĂ&#x;te Chance. Doch sein Kopfball fand nicht den Weg ins Tor (81.). Burghausen verteidigte seinen Auswärtssieg aufopferungsvoll, der KSC fand kein Mittel mehr, das Abwehbollwerk zu knacken. So mĂźssen sich die Karlsruher wohl eher in Richtung Abstiegskampf orientieren.

Ein erster Konkurrent kommt mit Rot-WeiĂ&#x; Erfurt bereits am kommenden Mittwoch (19 Uhr) in den Wildpark. Durch die Verlegung der Partie gegen die Stuttgarter Kickers muss der KSC dann erst wieder am 6. Oktober ran. Mit der SpVgg Unterhaching ist dann aber ein Aufstiegsaspirant zu Gast.

Erfolgreiche RheinbrĂźder-Jugend

FOTO I AMR

Ball flog in hohem Bogen in Richtung Tor, der nachsetzende StĂźrmer kĂśpfte zum 1:1 ein. So ging es schlieĂ&#x;lich in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit gehĂśrte Ăźberwiegend den Badenern. Kapital konnten die Blau-WeiĂ&#x;en daraus aber nicht schlagen. Wieder vergaben Haas, Krebs und

HSV schlägt den Meister Hamburg (mm). 31 Ligaspiele hatte der Deutsche Meister Borussia Dortmund nicht mehr verloren. Zuletzt war dies im vergangenen November beim 1:2 in Hannover der Fall. Und ausgerechnet der Hamburger SV â&#x20AC;&#x201C; bis dato noch ohne Punktgewinn in dieser Saison â&#x20AC;&#x201C; fĂźgte den erfolgsverwĂśhnten Schwarz-Gelben seit langem wieder eine Niederlage zu. 3:2 hieĂ&#x; es am Ende fĂźr die Hanseaten. Schon in der zweiten Minute legten die Hamburger den Grundstein fĂźr den ersten Saisonsieg, als Son eine Flanke von van der Vaart zum 1:0 einkĂśpfte. Der Meister war in der Folge zwar die spielbestimmende Mannschaft, auf den Ausgleich warteten sie im ersten Durchgang aber vergebens. Aber schon 25 Sekunden nach Wiederanpfiff Ăźberwandt Perisic den HSV-Keeper Adler zum 1:1. Ilicevic (55.) und Son (59.) brachten den HSV aber schnell wieder in FĂźhrung, dem BVB gelang lediglich ein weiterer Anschlusstreffer durch Perisic (60.). Dortmund drängte zwar auf den

1:2 0:2 1:1 2:0 3:2 0:0 So. So. So.

1. Bayern MĂźnchen 4 14:2 12 2. Eintracht Frankfurt 4 11:4 12 3. Hannover 96 3 9:4 7 4. Borussia Dortmund 4 8:5 7 5. FC Schalke 04 4 7:5 7 6. 1. FC NĂźrnberg 4 6:5 7 7. Fortuna DĂźsseldorf 4 2:0 6 8. SC Freiburg 4 6:6 5 9. Borussia Mâ&#x20AC;&#x2DC;Gladbach 3 4:4 4 10. 1. FSV Mainz 05 4 4:5 4 11. VfL Wolfsburg 4 2:5 4 12. SpVgg Gr. FĂźrth 4 2:6 4 13. Werder Bremen 3 5:5 3 14. Bayer Leverkusen 3 3:5 3 15. Hamburger SV 4 5:8 3 16. FC Augsburg 4 1:7 1 VfB Stuttgart 3 1:7 1 18. 1899 Hoffenheim 3 4:11 0

I Von Michael MĂźller Acht Punkte aus den vergangenen vier Partien und drei Heimspiele vor der Brust. So manch einer rund um den Wildpark sah da schon wieder die Chance, oben mitzumischen. KSC-Coach Markus Kauczinski wollte solche Gedankenspiele nicht zulassen und wollte nur von Spiel zu Spiel denken. Zu recht, wie die gestrige Partie zeigte. Zwar erspielte sich der KSC vor 10 635 Zuschauern Ăźber die 90 Minuten ein leichtes Ă&#x153;bergewicht, doch wie so oft, zeigten die Blau-WeiĂ&#x;en erhebliche Mängel im Torabschluss. So vergaben in den ersten 20 Minuten Alibaz, Haas und Hennings beste Chancen. Die Gäste aus Oberbayern zeigten sich da deutlich effektiver. Mit der ersten nennenswerten Chance ging Burghausen durch Eberling in FĂźhrung (24.). Lange lieĂ&#x; die Antwort der Hausherren aber nicht auf sich warten. In der 32. Minute schoss Wacker-TorhĂźter Vollath bei einem Klärungsversuch Hennings an. Der

2. BUNDESLIGA

Max Lemke und Marc Poth waren bei den Olympic Hope Games in Ungarn äuĂ&#x;erst erfolgreich. Karlsruhe/Szeged (bb). Die Olympic Hope Games bilden fĂźr die Kanurennsportabteilung der RheinbrĂźder Karlsruhe den internationalen Saisonabschluss. Mit zehn Medaillen kehrten Chiara Olszewski, Julia Ehrenfried, Annika Graf, Max Lemke und Marc Poth äuĂ&#x;erst erfolgreich aus der Kanuhochburg im ungarischen Szeged zurĂźck. Mit 27 teilnehmenden Nationen verzeichnete die Veranstaltung einen neuen Rekord. Die absoluten Medaillensammler aus Karlsruher Sicht waren

am Wochenende Lemke und Poth. Gemeinsam gewannen die beiden 16-Jährigen im Zweierkajak Ăźber 1 000 Meter Gold vor der Heimmannschaft aus Ungarn und GroĂ&#x;britannien. Ă&#x153;ber die Sprintdistanz mussten sie sich im Zweier- und im Viererkajak lediglich einem extrem starken ungarischen Boot geschlagen geben. Herauszuheben sind aber vor allem die beiden Sielber-Medaillen, die die Beiden im Einerkajak erpaddeln konnten. In den weiblichen Altersklassen 16 und 17 wurden vom deut-

schen Kanuverband Chiara Olszewski (16), Julia Ehrenfried (17) und Annika Graf (17) in die ungarische Kanumetropole eingeladen. Die jĂźngste im Bunde, Chiara Olszewski, verfehlte mit dem vierten Platz im Zweierkajak mit der Bochumerin Lena Winkelmann knapp eine Medaille. Im Einerkajak Ăźber 1 000 Meter sicherte sich die dreifache Deutsche Meisterin einen guten siebten Platz. Im Viererkajak Ăźber 500 Meter reichte es mit Nina Krankemann (Magdeburg), Lena Winkelmann und Vereinskameradin Julia Ehrenfried zu Platz Acht. Das beste Ergebnis bei den Juniorinnen gelang dem Zweierkajak Julia Ehrenfried und Sasika GroĂ&#x; (Berlin), die die Goldmedaille Ăźber 1 000 Meter erringen konnten. Zum ersten Mal im Trikot der Nationalmannschaft fuhr auch Annika Graf. Im Viererkajak Ăźber 500 Meter gab es fĂźr sie Bronze zusammen mit Alina Stelzler (Potsdam), Larissa Schilde (Koblenz) und Saskia GroĂ&#x; hinter Dänemark und Ungarn. Ein vierten Platz im Zweierkajak Ăźber 500 Meter und ein siebten Platz im Einerkajak Ăźber 200 Meter rundeten das gute Abschneiden der Nachwuchskanutinnen aus dem Rheinhafen ab.

Wehen Wiesbaden - Heidenheim 1:1 SV Babelsberg - Alem. Aachen 1:0 Unterhaching - Bor. Dortmund II 4:3 Stuttg. Kickers - 1. FC SaarbrĂźcken 1:2 RW Erfurt - Kickers Offenbach 1:1 Karlsruher SC - Burghausen 1:2 Hansa Rostock - Hallescher FC 2:0 SV Darmstadt - VfB Stuttgart II 3:1 Chemnitzer FC - VfL OsnabrĂźck 0:2 PreuĂ&#x;en MĂźnster - Arm. Bielefeld 4:0 *&()!,*. %

1. 2. 3. 4.

Fabian Klos (Arm. Bielefeld) Marc Schnatterer (Heidenheim) Marco GrĂźttner (Stuttg. Kickers) Amaury Bischoff (MĂźnster) Anton Fink (Chemnitz) Zlatko Janjic (W. Wiesbaden) Matthew Taylor (Pr. MĂźnster) 8. Hakan Calhanoglu (KSC) Mathias Fetsch (Offenbach) Philipp Kreuels (Babelsberg) Johan Plat (Rostock) Simon Zoller (OsnabrĂźck)

9 7 6 5 5 5 5 4 4 4 4 4

- ( "%

)â&#x20AC;&#x2122;" $ *&(

1. SpVgg Uâ&#x20AC;&#x2DC;haching 10 2. PreuĂ&#x;en MĂźnster 10 3. Arminia Bielefeld 10 4. VfL OsnabrĂźck 10 5. 1. FC Heidenheim 10 6. Hansa Rostock 10 7. VfB Stuttgart II 10 8. Chemnitzer FC 10 9. Hallescher FC 10 10. 1. FC SaarbrĂźcken 10 11. Wacker Burghausen 10 12. Stuttgarter Kickers 10 13. Kickers Offenbach 10 14. Karlsruher SC 10 15. SV Wehen Wâ&#x20AC;&#x2DC;baden 10 16. SV Darmstadt 98 10 17. Alemannia Aachen 10 18. SV Babelsberg 03 10 19. Rot-WeiĂ&#x; Erfurt 9 20. Bor. Dortmund II 10

â&#x20AC;&#x2122;#* 0

20:13 20:7 17:12 12:7 19:14 14:15 13:12 12:12 8:8 13:15 10:13 14:10 13:14 11:9 12:13 10:14 11:16 9:15 10:15 9:23

22 21 20 19 18 15 14 14 13 13 13 12 12 11 10 10 10 10 8 6

PWL I QNL qÂĽâ&#x20AC;&#x201C;ÂśL PNOP d¼¡œ¤¥â&#x20AC;šâ&#x20AC;šÂĽ uď&#x153;śâ&#x20AC;ĄÂśÂ¤ ÂĄLpL qÂĄL ONKOV s¤â&#x20AC;Ą qflL OOKOV s¤â&#x20AC;Ą

â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x17E;â&#x20AC;&#x17E;L¢¥â&#x20AC;˘ÂˇÂĄâ&#x20AC;šflfiLÂŁflâ&#x20AC;ş 884875

â&#x20AC;&#x2122;$/(â&#x20AC;&#x2122;



$$$!# !*â&#x20AC;&#x2122;%$" ( â&#x20AC;&#x2122;+.59 E=-3/6 /;#; ,NDKGKFE HC 5 HL >?BC> &08GA+64(:66582/8 884857

883704

"&â&#x20AC;&#x2122;â&#x20AC;&#x2122;

$<>0:;I$<>0:G0:,N?,N; KA?,K<= D4F #@AD63FN0=2 *AF/FO:6N@=K<A@2 (,GG4@PAFQ-F?N@92 &4<@<9N@9GDFA9F,??42 â&#x20AC;&#x2122;DO>6N@=K<A@ 6OF $<>0:; GRGK4?2 G<>/4F

(4>46A@ THM8T CT87 â&#x20AC;&#x2122;=RD4 F,3<A/N4G0:4> <@6A.F,3<A/N4G0:4>E34

+ " */ $ ! " 1 * " ) * , - * " â&#x20AC;&#x2122; # . * %  # # " " - ,(& , " â&#x20AC;&#x2122; +<F G<@3 ,NKAF<G<4FK4F â&#x20AC;&#x2122;4FP<04DA<@K PA@ "NF,2 %<PA@, N@3 â&#x20AC;&#x2122;,40AE Â?,FO/4F :<@,NG F4D,F<4F4@ Q<F ,>>4 9-@<94@ $,F=4@ <@ N@G4F4F $4<GK4FQ4F=GK,KK SN 9O@GK<94@ â&#x20AC;&#x2122;4FP<04D,NG0:,>DF4<G4@E )@3 6,>>G â&#x20AC;&#x2122;<4 ,N6 !:F4@ #,6644 @<0:K P4FS<0:K4@ ?B0:K4@1 /5 )/<758F/</58,+<D82 +D-3 588/<3+6, C1 (AD8./8;

*0368 ;92547

798171 798171

20120923_BB-ETT_ 09


10 I AUS DER REGION I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Claudia Kästner für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I Bei Fragen zur Zustellung wenden Sie sich bitte an:

100 JAHRE KOMMUNALES SCHLOSS Von Freitag, 12. Oktober, bis Donnerstag, 1. November, wird im Musensaal des Schloss Ettlingen eine Foto- und Dokumentationsreihe zu der Entwicklung des Ettlinger Schlosses in den vergangenen 100 Jahren ausgestellt. Öffnungszeiten sind von Mittwoch bis Freitag von 14 bis 18 Uhr. » Die TOTAL LOKAL Suchmaschine unter: www.boulevard-baden.de/lokales/

E-Mail ckaestner@roeser-presse.de

Miriam Haberkern Telefon 0721/3 52 83 - 11 Telefax 0721/3 52 83 - 20 E-Mail: mhaberkern@roeser-presse.de

I Jeder Quadratmeter zählt

KURZ & BÜNDIG

Wohnen im Schaufenster

Romantische Kammermusik. Am heutigen Sonntag findet um 18 Uhr im Aulabau des Schulzentrums Karlsbad-Langensteinbach ein Konzert mit romantischen Liedern der Reihe „Karlsbader Kammerkonzerte“ statt. Aufgeführt werden Kompositionen von Clara Schumann, Franz Schubert, Louis Sphor und Johannes Brahms. Im Mittelpunkt steht Schuberts Werk „Der Hirt auf dem Felsen“ in der seltenen Besetzung Gesang, Klarinette und Klavier. Das Konzert wird gestaltet von Lehrern der Musikschule Ettlingen, darunter die Sopranistin Marta Schmidt und die Klarinettistin Christiane Groll. Begleitet wird das Ganze von Lothar Arnold am Flügel.

Karlsruhe. Studierende in Karlsruhe verlegten von Montag bis Freitag, 17. bis 22. September, ihre Wohnstätte in die Auslage von „Papier Fischer“. Die Aktion ist Teil der Initiative „Wo?hnraum für Studenten“ von Stadtmarketing Karlsruhe GmbH und Studentenwerk Karlsruhe, deren Ziel es ist, potentielle Vermieter auf die prekäre Wohnraumsituation Karlsruher Studierender aufmerksam zu machen.

Nachtwächterrundgang. Am Dienstag, 25. September, findet um 21 Uhr ein Stadtrundgang mit einem Nachtwächter statt. Hierbei kann man dunkle Ecken, geheimnisvolle Winkel und unheimliche Schatten an den Mauern entdecken. Unterwegs erzählt der Nachtwächter Geschichten und Legenden rund um Ettlingen. Dazu wird ein kleiner Imbiss gereicht. Treffpunkt ist der Narrenbrunnen vor dem Schloss. Der Rundgang dauert 1,5 Stunden und kostet acht Euro. Karten können unter der Telefonnummer 0721 56 74 49 bestellt werden.

I Von Sebastian Clemens-Jung Am Montag, 17. September, zog der erste von insgesamt 12 Studenten, in das Schaufenster des Papier Fischers ein. Unter dem Motto „Dach gesucht“ versuchen die Studenten auf ihre schwierige Lage bei der Wohnungssuche aufmerksam zu machen. Bei vielen Vermietern sind Studenten nicht gerne gesehen. „Studenten haben einfach ein schlechtes Image, da die meisten Vermieter nur denken, dass sie wenig Geld haben und andauernd Partys feiern“, sagt Eva Jedkins, die Initiatorin des Projekts. Nicht immer geht es ausschließlich darum „irgendeinen“ Wohnraum zu finden, sondern eine Wohnung, in der man sich wohlfühlt und sich voll auf das Studium konzentrieren kann. „Ich wohne momentan im Studentenwohnheim und bin nicht direkt betroffen von der Wohnungssuche. Allerdings ist die Wohnqua-

Ausstellung von Reto Boller. Vom 20. Oktober bis 18. November findet eine Ausstellung verschiedener Kunstwerke des Schweizers Reto Boller im Kunstverein Wilhelmshöhe in Ettlingen statt. Seine Konzepte entstehen aus der Auflösung der überlieferten Gattungsgrenzen, wobei er immer neue Versuche unternimmt, malerische Impulse in einen räumlichen Kontext einzubringen. Der Eintritt für die Ausstellung ist frei. Weitere Informationen sind unter der Internetadresse www.kunstverein-ettlingen.de zugänglich.

Das Projekt hat sein eigentliches Ziel erreicht und stellt einen großen Erfolg für die Wohnraumsituation der Studenten dar. lität in Wohnheimen nicht besonders hoch, da man selten Ruhe hat. An der Aktion habe ich teilgenommen, da ich das Projekt unterstützen will, um auf die Situation der Studierenden aufmerksam zu machen und weil ich wissen wollte, wie es ist, den ganzen Tag in einem Schaufenster zu leben, in dem dich jeder

beobachtet“, sagt Julian Deuchert, einer der Studenten, die bei dem Projekt mitwirken. Für die Studenten, die während der fünf Tage im Schaufenster wohnten war es eine ungewohnte Situation. „Für mich war es keine Überwindung den ganzen Tag in einem Schaufenster zu sitzen, wobei ich manchmal eine

leichte Anspannung verspürt habe“, sagt Deuchert. Die Studenten mussten sich allerdings über mangelnde Beschäftigung und Unterhaltung nicht beklagen. „Es kommen häufig Freunde der Studenten vorbei, die das Projekt super finden und sich ebenfalls ins Schaufester setzen. Insgesamt haben wir ein sehr po-

sitives Feedback. Viele Vermieter, die von der Aktion gehört haben oder selbst am Schaufenster vorbei gelaufen sind, rufen uns an und wollen helfen“, sagt Jedkins. Bei Facebook führten die 12 Studenten ein Videotagebuch, in dem sie über die Erlebnisse ihres Tages berichteten.

Klassik im Schloss. Unter dem Motto „Aufbruch, Umbruch, Neubeginn“ findet am Sonntag, 7. Oktober um 18 Uhr, das SWR-Schlosskonzert in Zusammenarbeit mit dem Kulturamt Ettlingen statt. Die Einführung übernimmt um 17.30 Uhr Ursula Illert mit Texten über Lust, Last und den Zauber des Neubeginns. Im Anschluss findet die musikalische Eröffnung des Events durch das Trio Vivente statt. Veranstaltungsort ist der frisch renovierte Asamsaal im Schloss Ettlingen. Der Eintrittspreis beträgt 20 Euro. Die Karten können bei der Stadtinformation Ettlingen unter der Telefonnummer 07243 10 13 80 gekauft werden. Ungeliebte Mitbewohner. Am Dienstag, 9. September um 9.30 Uhr, wird Hubert Höfer, ein Spinnenkundler des Karlsruher Naturkundemuseums, einen Vortrag über Spinnen und ihre Funktion in unserem Ökosystem halten. Die Anmeldung für den Vortrag erfolgt über die Telefonnummer 07243 51 48 300 oder unter der Emailadresse marion.winheller@web.de. Dort werden auch Auskünfte über den Preis der Veranstaltung gemacht. Veranstaltet wird der Vortrag vom Bildungswerk Ettlingen im Pfarrzentrum Herz-Jesu.

Ettlinger Elternstammtisch

Offener Donnerstag-Talk

Das Lächeln der Barrakuda

Ettlingen (bb). Am Montag, 15. Oktober beginnt um 19.30 Uhr die Vortragsreihe Erziehungspartnerschaften und der Elternstammtisch im Jugendzentrum Specht wieder. Das Thema des ersten Montagabend lautet „Facebook und Co – Kinder in der Neuen Medienwelt“ und richtet sich an alle Eltern und Interessierte. Der Medienreferent und Online-Beauftragte Uli Sailer informiert in seinem Vortrag über soziale Netzwerke und Online Communities, wie Kinder und Jugendliche das Internet nutzen

Ettlingen (bb). Interessierte jeden Alters sind am Donnerstag, 27. September, in das Institut für Menschliche Kommunikation eingeladen. Die regelmäßig stattfindenden sogenannten Donnerstag-Talks, beschäftigen sich dieses mal mit dem Konzept der vier seelischen Himmelsrichtungen. Das Modell kommt aus der Schulz-von-Thun-Lehre und zeigt auf anschauliche Art und Weise die Unterschiedlichkeiten von Menschen in vier Ausprägungen, Sachinhalt, Selbstoffen-

Ettlingen (bb). Am 29. September wird das Schauspiel in zwei Akten mit dem Titel „Das Lächeln der Barrakuda“ wieder in das Programm der kleinen Bühne Ettlingen aufgenommen. Ester Vilar zeichnet in ihrem Stück zunächst eine düstere Szenerie. Ein bankrotter Staat, eine zerstörte Umwelt und ein marodes Sozialsystem: Die Gesellschaft scheint am Ende zu sein. Mittendrin platziert Ester Vilar den Präsidentschaftskandidaten Frank Marvin. Er will dem Ruin ein Ende setzen und wird dabei von

Messe Bausalon in Wörth Wörth (bb). Die Messe Bausalon öffnet erstmals am Samstag und Sonntag, 29. und 30. September, die Pforten in der Festhalle in Wörth am Rhein. Rund 50 Aussteller präsentieren sich rund um die Themen Bauen, Wohnen und Energie. Das Vortragsprogramm bietet viele Informationen rund um aktuelle Themen der Bauund Energiewirtschaft. Der Bausalon bietet aber noch viel mehr: als Begegnungsstätte und Event für die ganze Familie findet man an beiden Messetagen ein hochwertiges musikalisches und gastronomisches Angebot vor. Die kleinsten Bauherren können ihre handwerklichen Fähigkeiten beispielsweise beim Bau eines Vogelhäuschens testen, welches dann zukünftig seinen Dienst im heimischen Umfeld erfüllen soll. Im Rahmen der professionellen Bausalon-Kinderbetreuung mit vielen altersgerechten Spielund Beschäftigungsmöglichkeiten sind die kleinsten Besucher sehr gut aufgehoben. Das musikalische Programm bietet, passend zum Ambiente und Messetitel, an zwei Tagen salonfähige Lounge-Musik allererster Güte. Namhafte Künstler geben

sich die Ehre bei der Premiere des Bausalons. Die Gastronomie bietet für jeden Gaumen etwas und auch vegetarische Kost ist im Angebot. Abgerundet durch Kaffee und Kuchen und angereichert durch leichtgängige Musik lassen sich die erworbenen Informationen und Messeeindrücke in entspannter Atmosphäre verarbeiten. Speziell für die Damenwelt stellt die „Ladies Lounge“ einen besonderen Anziehungspunkt dar. Cocktails, Mode, Schmuck, Kosmetik & Co. lassen sicherlich so manches Damenherz höher schlagen, während der Gatte sich den etwas „trockeneren“ Themen der Messe widmen kann. In der Summe bietet der Bausalon in Wörth am Rhein zur eigentlichen Messe und Ausstellung ein Tagesprogramm für die ganze Familie. Der Eintrittspreis beträgt für Erwaschene 4 Euro. Hierbei handelt es sich um eine Dauerkarte, die an beiden Tagen gültig ist. Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt. Nähere Informationen zu den Ausstellern, dem Vortrags- und Rahmenprogramm sind ab kommenden Montag im Internet unter www.bausalon. com zu finden.

barung, Beziehung und Appell, auf. Durch Anwendung der Selbstklärungs-, Kommunikations- und Konfliktlösungswerkzeug des Modells sollen die Teilnehmer lernen andere Menschen besser zu verstehen und entspannter miteinander umzugehen. Geleitet wird das Treffen von Sabine Gramm. beginn ist um 19 Uhr mit einem zwanglosen ersten Kennenlernen bei einem kleinen Willkommensdrink. Daran schließt sich um 19.30 Uhr ein Vortrag an, der das Kon-

zept der vier seelischen Himmelsrichtungen vermittelt. Nachdem so erste Kenntnisse vermittelt wurden, können die Teilnehmer ab etwa 20.15 Uhr mit den praktischen Übungen beginnen und das soeben gehörte sofort umsetzen. Um 21 Uhr ist die Veranstaltung offiziell beendet, die Teilnehmer sind aber gerne noch eingeladen sich in lockerer Atmosphäre über ihre Erfahrungen auszutauschen. Anmeldungen sind zwar erwünscht, aber nicht zwingend.

Ettlingen zu Gast in Gatschina Ettlingen (bb). Am ersten Septemberwochenende stattete Oberbürgermeister Johannes Arnold der dritten von sechs Partnerstädten einen Besuch ab. Die russische Stadt Gatschina hatte für die Ettlinger Reisegruppe um Johannes Arnold, ein umfangreiches und sehr informatives Programm zusammengestellt. Bürgermeister Alexander Kalugin unterstrich bei seiner Begrüßung im Rathaus Gatschina die große Bedeutung, die mittlerweile die persönlichen Freundschaften und Kontakte in

den Beziehungen zwischen den beiden Städten haben. Die Partnerschaft sei „unpolitischer“ geworden und fünf deutsch-russische Ehen seien ein deutlicher Beweis dafür. Kalugin wertete vor allem die guten Beziehungen zu den Ettlinger Stadtwerken als einen wichtigen wirtschaftlichen Baustein für die partnerschaftlichen Beziehungen. Neben Besuchen einer Einrichtung, die sich der kulturellen Jugendarbeit widmet, standen auch eine Führung im Schloss und ein Rundgang

durch die Stadt auf dem Programm. Arnold informierte sich im „Haus Darina“, einer Einrichtung, die sich um gehandicapte Kinder und Jugendliche kümmert, über die bisherigen Erfolge. Auch einem Altenwohnheim stattete er einen Besuch ab und stellte einigen interessierten Bewohnerinnen die Partnerstadt Ettlingen vor. Abschließend stellte Arnold klar, dass die Städtepartnerschaft kein Selbstläufer sei, sondern eine wichtige Aufgabe für die Zukunft.

seiner Frau, einer Anwältin, unterstützt. Der Wahlsieg scheint greifbar, als eine Bettgeschichte Marvin zum Rücktritt zwingt. Seine letzte Chance wäre eine öffentliche Erklärung seiner Frau. Bereits in der letzten Spielzeit würde das Stück sehr positiv aufgenommen. In dieser Spielzeit soll der Erfolg nun wiederholt werden. Das Stück steht unter der Regie von Luigi Biolzi und dauert inklusive einer Pause knapp zwei Stunden. Karten gibt es für 10 Euro, ermäßigt für 8 Euro.

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? Klicken Sie auf unsere Webcams unter: http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

Zirkuskarten zu gewinnen!

FOTO I BB

und welchen Gefahren Heranwachsende im Internet begegnen. Eltern erhalten Hinweise, wie sie ihr Kind unterstützen können und haben im Anschluss an den Vortrag die Möglichkeit, sich mit dem Referenten und den Fachkräften der Jugendsozialarbeit beim Elternstammtisch auszutauschen. Sowohl der Vortrag als auch der Elternstammtisch sind kostenlos und können getrennt voreinander besucht werden. Um Anmeldung bei Birgit Hasselbach unter der Nummer 07243 10 15 09 wird gebeten.

Karlsruhe (bb). Aus vielen Ländern und mehreren Kontinenten stammen Künstler und Tiere der neuen Produktion 2012 des Circus Probst. In dieser Inszenierung vereint Direktor Reinhard Probst internationale Spitzenartistik mit faszinierenden Präsentationen der Dressurgruppen aus einem der artenreichsten reisenden Tierbeständen Europas. Der Zirkus bietet seinen Zuschauern eine bunte Mischung der unterschiedlichsten Tiere und Darbietungen. Neben den Tier- und

Akrobatikauftritten, werden auch verschieden Komiker auftreten. Der Zirkus ist von Donnerstag, 27. September, bis Sonntag, 7. Oktober, zu Gast in Karlsruhe. Hierzu verlost Boulevard Baden 10x2 Karten für die Vorstellung am Samstag, 29. September, auf dem Messplatz Karlsruhe. Um die Karten zu gewinnen einfach bis Dienstag, 25. September, eine E-Mail mit dem Betreff „Zirkus Probst“ an verlosung@boulevard-baden.de.

884911

20120923_BB-ETT_ 10


882345

20120923_BB-ETT_ 11


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

I Der diesjährige Tag der Zahngesundheit dreht sich vor allem um die Zähne von Menschen in fortgeschrittenem Alter

Zahn-Bleaching und Co.

Zahngesundheit: Gesund beginnt im Mund

Die zahnärztliche Prophylaxe und Behandlung muss diesen Umstand berücksichtigen. So sollten Prophylaxe-Maßnahmen speziell auf die zahnmedizinischen Bedürfnisse dieser Altergruppe ausgerichtet sein. Hierzu zählt, dass auch im höheren Lebensalter Karies durch eine zuckerarme Ernährungsweise und das Anwenden von Fluorid in Zahnpasten, Gels und Spüllösungen reduziert und sogar verhindert werden kann. Auch die Problemzonen zwischen den Zähnen müssen täg-

FOTO I MATTONIMAGES

Region (bb). In diesem Jahr stellt der Tag der Zahngesundheit eine Altersgruppe in den Fokus, die in der Gesellschaft und in der Zahnarztpraxis einen immer größeren Raum einnimmt: die Bevölkerung in fortgeschrittenem Lebensalter. Die Generation der über 65-Jährigen ist heute gesünder als noch vor zehn Jahren, sie nimmt in der Regel aktiver am gesellschaftlichen Leben teil. Dies spiegelt sich auch bei der Mundgesundheit wider, denn diese Generation hat heute länger und mehr eigene Zähne.

Moderne Zahnmedizin kann heute vieles leisten, was vor zehn Jahren noch undenkbar war. Dies gilt besonders für restaurative Behandlung. lich gereinigt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollten die über 65-Jährigen aber der Pflege der Zahnhälse schenken. Auch der Parodontitis – einem entzündlichen Abbau des Zahnhalteapparats – wird durch eine effektive tägliche Mundhygiene vorgebeugt. Dafür sind Zahnbürste und Zahnseide beziehungsweise Zahnzwischenraumbürsten Standard. Noch zu wenig be-

kannt ist, dass es wichtig ist, auf das Rauchen zu verzichten oder den Tabakkonsum einzuschränken, um das Zahnfleisch gesund zu erhalten. Andererseits ist diese Altersgruppe anspruchsvoll, was ihre Erwartungen an die Lebensqualität betrifft. Die aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben besitzt für sie einen hohen Stellenwert. Dabei spielt die Mundgesundheit

Kaugummis statt Zahnbürsten? Karlsruhe (bb). Nach jedem Essen Zähne putzen. So bekommt man es schon im Kindergarten beigebracht. Doch meist fehlt die Zeit oder Lust diesen Ratschlag auch tatsächlich umzusetzen. Um die Zähne trotzdem vor Karies zu schützen, gibt es eine praktische Lösung: Zahnpflegekaugummis. Natürlich sollte man sich dennoch immer bewusst sein, dass selbst zahnschonendes Kaugummi kein vollwertiger Ersatz für das Zähne putzen ist. Dennoch ist die Wirkung der

Zahnpflegekaugummis nicht zu leugnen. „Nach Zwischenmahlzeiten sind Zahnpflegekaugummis ideal“, meint etwa Kerstin Blaschke vom Freien Verband Deutscher Zahnärzte. „Das Kauen auf diesen speziell entwickelten Kaugummis reinigt die Zähne und neutralisiert Säuren in der Mundflora“. Zahnpflegekaugummis helfen außerdem, den Speichelfluss anzuregen, der einen hohen Stellenwert bei der Prävention von Karies und Parodontalerkrankungen einnimmt.

Der enthaltene Zuckeraustauschstoff Xylit wirkt zusätzlich bakterienhemmend. Speziell für Kinder, denen die Zahnpflegekaugummis oft nicht schmecken, wurden Kinderkaugummis entwickelt, die denselben Zweck erfüllen. „Allerdings sollten diese mit dem Zahnmännchen-Logo versehen sein“, rät Blaschke. Das rot-weiße Siegel mit dem lächelnden Backenzahn unter einem Regenschirm steht für geprüfte, zahnfreundliche Qualität.

!BF MIF +4EK4?04G MTDM DAFLT 5 MMFLT -:G <@ 24G .<K/;EBK:4=4

und dunkler erschienen als die eines 20-Jährigen. Zahnschmelz wächst nicht mehr nach, der Prozess ist also irreversibel. Dennoch sollte man schnellstmöglich seinen Zahnarzt aufsuchen, um gegebenenfalls eine Veränderung beim Zähneputzen oder ähnliches in die Gänge zu leiten. Doch auch bei Milchzähnen können in manchen Fällen bereits graue oder gelbliche Verfärbungen auftreten, bedingt zum Beispiel durch die Einnahme von Antibiotika im Kindesalter oder eine Tetracyclin-Behandlung in den ersten Lebensjahren. Ebenso können Zahnunfälle, Karies oder abgestorbene Zahnnerven für eine Zahnverfärbung in frühen Jahren verantwortlich sein. Das Aufhellen der Zähne, auch „Zahn-Bleaching“ genannt, sorgt zwar für schöne weiße Zähne, kann aber auch unschöne Nebenwirkungen aufweisen. Zu häufiges Durchführen einer Zahnaufhellung kann zum Beispiel Veränderungen in der Zahnsubstanz hervorrufen oder eine extreme Empfindlichkeit der Zähne zur Folge haben. Deshalb ist es unbedingt notwenig einen solchen Eingriff mit dem Zahnarzt abzustimmen.

eine wesentliche Rolle: Nicht nur das Sprechen und die Nahrungsaufnahme sind bei Einschränkungen und Zahnverlust eine Belastung, sondern können zudem zu Störungen der Mundund Kieferfunktion mit Auswirkungen auf das allgemeine Wohlbefinden führen. Zudem hängt die Mundgesundheit wesentlich mit der Allgemeingesundheit zusam-

men. Mundgesundheit und systemische Erkrankungen stehen in gegenseitigen Abhängigkeiten, wie beispielsweise die Beziehungen zwischen Parodontitis und Diabetes zeigen. Inzwischen hat die moderne Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde erhebliches Fachwissen hinzugewonnen, um die Mundgesundheit und Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern.

Richtig genießen

Vertrauen zum Zahnarzt ist wichtig

Karlsruhe (djd/pt). Ein Teller süßes Obst, eine Tafel Schokolade, eine Tüte Chips oder ein belegtes Sandwich: All das ist erlaubt, wenn es um die Zahngesundheit geht. Vermeiden sollte man nur das Knabbern und Naschen in kleinen Mengen über den ganzen Tag verteilt. Denn der ständige Nachschub an Kohlenhydraten bedeutet einen stetigen Angriff auf den Zahnschmelz, der ihn löchrig macht und der Karies Tür und Tor öffnet.

Region (bb). Kompetenz, Qualität und Vertrauen – drei Begriffe, die für das gute Zahnarzt–Patientenverhältnis stehen. Dies bestätigt eine vor kurzem durchgeführte Umfrage der Siemens Betriebskrankenkasse unter 1.060 Befragten.

„Wir freuen uns, dass jetzt erneut eine Umfrage das gute ZahnarztPatienten-Verhältnis bestätigt. Dies zeigt, auf welch sicherem Fundament diese Beziehung steht“, so die Vizepräsidenten der Bundeszahnärztekammer, Prof. Dr. Dietmar Oesterreich und Prof. Dr. Christoph Benz. Dass nahezu 100 Prozent der Patienten mit ihrem Zahnarzt „zufrieden“ beziehungsweise „sehr Karlsruhe (bb). Unfälle mit zufrieden“ sind, hatte das InstiZahnverletzungen treten vor al- tut für Demoskopie Allensbach lem beim Freizeitsport von Kin- (IfD) in Zusammenarbeit mit dern häufig auf. Dabei kann ein dem Institut der Deutschen Zahn entweder abbrechen oder Zahnärzte (IDZ) schon im April ganz ausgeschlagen werden. des vergangen Jahres ermittelt. Wichtig ist dann vor allem, sofort Von den knapp 1.800 Befragten einen Zahnarzt aufzusuchen. des IfD haben 90 Prozent die Der Zahn sollte solange unbe- Qualität der zahnärztlichen Bedingt in einer Zahnrettungsbox, handlung positiv bewertet. Das oder einem Gefäß mit Speichel macht deutlich, dass die Patienoder Kochsalzlösung aufbewahrt ten die Kompetenz ihres Zahnwerden. Dies verhindert das Ab- arztes schätzen und der Mundsterben von Zellen. gesundheit einen sehr hohen

Hilfe, Zahnunfall!

’/2<4H )<8:K

Karlsruhe (bb). Kaffee, Tee, Rotwein und Zigaretten sind bei häufigem Konsum oft der Grund für unschöne gelbliche Verfärbungen auf den Zähnen. In seltenen Fällen kann eine Verfärbung der Zähne auch durch manche Mundspüllösungen entstehen. Auf diese Weise entstandene Verfärbungen sind aber meist nur äußerlich und lassen sich entweder selbst durch Zahnweißcreme oder aber durch professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt wieder vollständig entfernen. Abgesehen davon gibt es aber auch die sogenannte innere Zahnverfärbung, die vom Zahnschmelz beziehungsweise Zahnbein ausgeht. Der Zahnschmelz ist die härteste Substanz unseres Körpers, aber auch er zeigt im Laufe des Lebens langsam Gebrauchserscheinungen. Durch saure Lebensmittel oder Getränke, sowie starkes Schrubben beim Zähneputzen wird der Zahnschmelz im Alter immer mehr abgetragen. Je dünner die Schmelzschicht wird, desto deutlicher scheint das darunter liegende gelbliche Dentin hindurch. Diese Entwicklung ist der Grund, warum die Zähne eines 70 oder 80-Jährigen meist gelber

FOTO I MATTONIMAGES

12 I TAG DER ZAHNGESUNDHEIT

Aktuelle Umfragen besagen, dass fast 100 Prozent der Befragten ihrem Zahnarzt vertrauen. Stellenwert einräumen. „Offensichtlich ist die Qualität der Behandlung für die Patienten das wichtigste Kriterium, nach dem sie ihren Zahnarzt auswählen“, so BZÄK-Vize Christoph Benz. Wünsche und Erwartungshaltung des Patienten, Mundgesundheitszustand, medizinische Prognosen sowie geeignete Materialien und die damit zu erwartenden Kosten bestimmen die Therapiealternativen beim Zahnarzt. Die verschiedenen Behandlungsalternativen müssen gemeinsam zwischen Patient und Zahnarzt besprochen werden,

damit - auch unter Berücksichtigung der Kosten - eine Behandlungsentscheidung getroffen werden kann. „Zahnärztliche Therapieentscheidungen sind höchst komplex. Sogenannte Auktionsportale für Zahnersatz reduzieren dieses Geschehen allein auf den Preis und sind damit nicht geeignet, den Patienten Hilfestellung zu geben. Meist stehen kommerzielle Interessen der Betreiber im Vordergrund, so dass die Ergebnisse entsprechend gesteuert sind“, ergänzt Vizepräsident Oesterreich.

’/HH4@ +<4 H<1: SN 4<@4? 4R=>NH<P4@ .4GQC:@EGB8G/?? ?<K /N94G84QC:@><1:4@ *GB2N=K4@ 4@K7O:G4@6 1)0/’. 9/*)*5 ,*68* #%.1*( *1863$118 0$’.*1( 2.1* ;$.1026* "&*5-$1-6;*/84 Die einzigen Enten zum Thema

#4H<1:KHE7>484 $#%! "

#4H<1:KH; N@2 &CGE4G04:/@2>N@8

’.6<JO8.F.<FJE(5. GQ GHLG2 JJ:8<4.<

"N9?/HH/84

Baden die es in unsere Zeitung schaffen

!>FJ.<1E.8. "(E9A:)JP. ,8E.9J (; (MF &8E 1E.M.< M<F (M1 #8.0 $<9>FJ.<*.8JE(4 N>< @Q B%.EE.+6<M<4 *.8 !(M1 ;?4:8+6C -? @?4>2N@8 Q<G2 8404K4@6

E4GHC@><1:4 4G/KN@8 SN 24@ Q<1:K<84@ ,:4?4@ GN@2 N? 2/H $//G (B24 SN? %@HE<G<4G4@ ?42<K4GG/@4 &CHK><1:=4<K4@

FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

Q GL 3K / KG 3= 32 OOODN8J(7(A>J6.9.7.JJ:8<4.<D+>;

*68* #%.1* 62,258+ /1 )*5 !5$:/6

.CI8H $2LFK;84>8K >IK 7>8 @DBFA8P8 08HIDH;LC; B>K 12<C>BFA2CK2K8CG !2C@ 8>C8H 8>CQ>;2HK>;8C ’8K<D78 >IK 8I BE;A>5<6 ;2CQ D<C8 Q2<CADI8 /48H;2C;IQ8>K 98IK8 13<C8 >B &>898H QL N8H2C@8HCG $3L:; >IK 8I 7>8 C;IK 78H *2K>8CK8C NDH 8>C8H NDH= M48H;8<8C78C 12<CADI>;@8>K6 8>C8 08HIDH;LC; B>K 12<C>BFA2CK2K8C 24QLA8<C8CG ">C8 >C 7>8I8B #2AA M4A>5<8 08HIDH;LC; B>K 8>C8H <8H2LIC8<B42H8C *HDK<8I8 >IK C>5<K 2@Q8FK248AG 8> 78H <8H@EBBA>5<8C -85<C>@ >IK 8>C &CD5<8C= 2L942L 2AI 0DH2LII8KQLC; 9MH 12<C>BFA2CK2K8 D9KB2AI LCLB;3C;A>5<G !>8I 4H>C;K ?87D5< 8>C>;8 (25<K8>A8 B>K I>5<G ">C8 ,D9DHK48A2IKLC; 78H %B= FA2CK2K8 >IK D9K C>5<K BE;A>5<6 8>C <8H2LIC8<B42= H8I *HDN>IDH>LB CDKO8C7>;G %C 78H +8;8A 8H9DA;8C B8<H8H8 )F8H2K>DC8C LC7 72I +>I>@D 8H<E<K I>5<G ’>K 8>C8B ?=2D72992; #:=9,;A,A?C?A2: LC7 8>C8H ?=2D72992; 7;.>7;4A2/5;78 ;8<EHK 7>8

C;IK 78H NDHM48H;8<8C78C 12<CADI>;@8>K 78H 08H;2C;8C<8>K 2CG %CC8H<2A4 8>C8I -2;8I @ECC8C N>8A8 *2K>8CK8C B>K 98IK8B >BFA2CK2K;8KH2;8C8B 12<C8HI2KQ N8HIDH;K O8H78CG !>8 *2K>8CK8C N8HA2II8C 7>8 *H2P>I B>K 98IK8C 13<= C8C6 8I >IK @8>C8 QO8>K8 )F8H2K>DC CDKO8C7>;G ">C8 ;2LB8C9H8>8 08HIDH;LC; @2CC ID9DHK <8H;8= IK8AAK O8H78C6 LC7 8I ;>4K @A2H 78:C>8HK8 &DIK8CG #"& )%&(#$0 6 2?A2 +-5;2 7; ;B> 27;2> ’7ADB;4 .27 <=A7:,92; )<>,B??2ADB;42; 6 !,B:2;3>272> +,5;2>?,AD 6 827; *,/829;1 827; )2>>BA?/52; (25< 8>C;8<8C78H !>2;CDI8CIK8AALC; LC7 -<8H2= F>8FA2CLC; >IK 2AA8I NDH48H8>K8K6 LB 78C 48IDC78= H8C CIFHL5< LCI8H8H *2K>8CK8C QL 8H9MAA8CG

&’16’;FA9;’E3< ;: $’;4D< "57,A+ $: : * 76’D;360 =8) * =>B// !00-6<A-362#-7975,<1’.-6 %-5-.76 G =C /= ? CG BGG * $’35 36.7(,;457,A:,-

’’’$%!"#&$

869879

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS 884959

"-: $76:=?*:*/5 %>, )*3 $3%:=7-65*9 #% 12%:+ !/* 6>2*?%:) %)*5.#%’-:/’-=*5.77;& 4 >5) $/* @/;;*5 0*=A=( @%; 0*=A= 7%;;/*:=8

’#5<-9 @@@8(6=3-?%9+/(%+-58+- .05+-5 "0- +0- 7%::-5+- 77 .>9 5+960+* 773-* 3%)2(-99A* $05+6@: =5+ 1-+-: %5+-9- 46(03- !-9&<8 20120923_BB-ETT_ 12


882328

20120923_BB-ETT_ 13


14 I

WEGE AUS DEM DAUERSCHMERZ

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

Nicht nur den Rücken im Blick haben

„Alles außer Exorzismus“

Kritik an Mängel bei Diagnostik und Therapie von chronischen Schmerzen

Zur Therapie von chronischen Schmerzen werden verschiedene Methoden kombiniert

Die interdisziplinäre Schmerztherapie nutzt verschiedene Verfahren zur Behandlung von chronischen Schmerzpatienten. Chronische Schmerzen sind heute die häufigste Gesundheitsstörung in den westlichen Industriestaaten. Jeder fünfte Erwachsene in Europa ist betroffen. Viele Fälle – und damit auch immense Kosten – könnten nach Ansicht von Experten verhindert werden, wenn Akutschmerz früher behandelt würde. Hat sich Schmerz erst einmal „verselbständigt“, ist es viel schwerer, ihn wieder loszuwerden. Dann ist vor allem eins wichtig: ein interdisziplinärer Behandlungsansatz. Und der kann auch alternative Methoden beinhalten, sagt Dr. Gerhard Müller-Schwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie: „Vieles kommt in Frage – eigentlich alles außer Exorzismus“. Die verschiedenen Verfahren werden kombiniert eingesetzt. Das Zauberwort lautet multimodal. Wobei Zauberei laut Dr. Müller-Schwefe dabei allerdings keine Option ist: „Obskure Praktiken haben in der Behandlung nichts zu suchen“, stellt der Mediziner klar. Ansonsten sei aber alles von Schmerzmitteln über die klassische Physiotherapie bis hin

884598

zu Biofeedback, Akupunktur oder ayurvedischen Heilverfahren möglich. Schwachstelle: Diagnostik Um einen Patienten mit chronischen Schmerzen effektiv behandeln zu können, sei zunächst eine sorgfältige Diagnostik nötig. Bereits an diesem Punkt krankt es im Gesundheitssystem, kritisiert MüllerSchwefe. Er sieht viele Ärzte überfordert, weil sie nur mit dem Akutschmerz vertraut seien, chronische Schmerzen aber etwas grundsätzlich anderes darstellen. Chronischer Schmerz ist kein Symptom, sondern eine Erkrankung „Problematisch ist, dass wir zwei völlig verschiedene Dinge mit demselben Begriff belegen“, so der Experte. Schmerz als akutes Phänomen sei ein Symptom, chronischer Schmerz hingegen eine Erkrankung. Die „Reizflut“ des Schmerzes bewirkt auf Dauer Veränderungen im Gehirn und im Nervensystem und bringt psychologische und soziale

Beeinträchtigungen mit sich. All das muss in der Diagnostik und bei der Therapie Berücksichtigung finden, sagt Dr. Müller-Schwefe. Von zentraler Bedeutung sei es, die Eigenverantwortung des Patienten zu stärken: „Es ist wichtig, wieder Zutrauen zu bekommen“, betont der Mediziner. Wer ständig Schmerzen hat, der entwickelt Vermeidungsstrategien. Und die wollen erst wieder „verlernt“ werden. Kraft- und Ausdauertraining seien wichtig. Unter Umständen müsse die Schmerztherapie den Patienten aber zunächst erst einmal wieder in die Lage versetzen, das angehen zu können, so Dr. Müller-Schwefe. Es stehen inzwischen viele verschiedene Medikamente zur Verfügung – nicht nur die „herkömmlichen“ Schmerzmittel, sondern zum Beispiel auch Stoffe, die ganz bestimmte Triggerpunkte blockieren, damit Bewegung wieder möglich ist. Spielen Ängste oder Depressionen eine Rolle, müssen diese ebenfalls behandelt werden. Entscheidend ist nach Ansicht des Experten vor allem, die körpereigene Schmerzkontrolle zu ermöglichen. Sie kann mit Hilfe von Verhaltenstherapie oder

autosuggestiven Verfahren wie dem Biofeedback trainiert werden. Auch die Schmerzdokumentation mittels eines Schmerzfragebogens und -tagebuchs ist wichtig; für den Patienten ebenso wie für den Arzt. In jedem Fall lautet der Rat für Menschen mit chronischen Schmerzen, sich in die Hände von Spezialisten zu begeben. Wo sich ein Arzt oder eine Klinik wohnortnah befindet, kann man zum Beispiel bei der Deutschen Schmerzliga erfragen. dbp/nas

Weitere Informationen: www.stk-ev.de Deutsche Gesellschaft für Schmerztherapie, mit Adressen von Schmerzzentren und -ambulanzen www.dgss.org Informationen der Deutschen Schmerzgesellschaft www.schmerzliga.de Seite der Deutschen Schmerzliga

„Schmerzen müssen multimodal behandelt werden“, sagt der Experte. Das bedeutet: Viele therapeutische Bausteine ergeben ein Behandlungskonzept. Grundlage dafür sei eine sorgfältige Diagnostik, die auch psychologische und soziale Aspekte des Schmerzes berücksichtigt. In Schmerzzentren und -kliniken arbeiten Experten verschiedener Disziplinen zusammen, um dem Schmerz auf die Schliche zu kommen und effektiv zu Leibe zu rücken. Rückenschmerzen funktionieren nicht wie Zahnschmerzen, bei deren Auftreten man relativ schnell auf ein Loch im schmerzenden Zahn oder auf eine kaputte Wurzel als Ursache stößt, erklärt Dr. MüllerSchwefe. Die Ursache für Rückenbeschwerden kann ebenso ein Problem der anatomischen Strukturen sein wie auch körperliche Überlastung oder eine psychische Anspannung, die uns dann mehr als nur sprichwörtlich „bedrückt“.

Foto: Imagebroker / Fotolia

FOTO I N-Media-Images / Fotolia

Bei einem Drittel aller Patienten mit chronischen Schmerzen ist es der Rücken, der sie quält. Rückenschmerzen verursachen in Deutschland jedes Jahr Kosten in Höhe von rund 48 Milliarden Euro, sagt Dr. Gerhard MüllerSchwefe, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie. Mit dafür verantwortlich seien eine schlechte Diagnostik und Therapie, infolgedessen Rückenschmerzen oft zu spät oder falsch behandelt werden, kritisiert Müller-Schwefe.

Rückenschmerzen: Ein Drittel aller Patienten mit chronischen Schmerzen leidet darunter. Alter gehöre oder ertragen werden müsse. Jeder Mensch mit Schmerzen sollte sich selbst ernst nehmen und dies auch von seinem Arzt verlangen. Gleichzeitig ist man laut Dr. Müller-Schwefe aber auch als Patient in der Pflicht und muss Eigenverantwortung tragen. Entscheidend für den Erfolg in der Schmerztherapie seien die aktive Mitarbeit des Patienten und dessen Bemühen, wieder in Bewegung zu kommen.

betont der Mediziner: Wer länger als sechs Wochen schmerzbedingt arbeitsunfähig sei, der kehre zu 65 Prozent gar nicht mehr in seinen Beruf zurück. Um möglichst schnell die Ursache für seine Schmerzen zu finden und dann mit einer maßgeschneiderten Therapie beginnen zu können, sollten möglichst früh Spezialisten zu Rate gezogen werden. Weil so viele verschiedene Ursachen für Rückenschmerzen in Frage kommen, lassen sich nur schwer Schnelle und allgemeingültige Aussagen treffen. Der Mensch hat sich zum maßgeschneiderte Therapie Zwei Tipps, damit das Kreuz gar „Sitztier“ entwickelt nicht erst zur Belastung wird: viel Wichtiger als der Ort, an dem der Bewegung und wenig Stress. Erschwerend kommt laut Müller- Schmerz auftritt, sei seine Dauer, dbp/nas Schwefe hinzu, dass wir uns im Lauf der Zeit zu einem „Sitztier“ entwickelt haben – obwohl unser Rücken dafür nicht gemacht ist. Viele Menschen entwickeln Fehlhaltungen, dazu kommt mit zunehmendem Alter ein gewisser Verschleißprozess und der bedeute oft eine veränderte Statik des Körpers, die korrigiert werden müsse. Man solle sich als älterer Patient aber auf keinen Fall mit der Aussage abspeisen lassen, dass Schmerz zum

20120923_BB-ETT_ 14


BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang

#$ "!

ď&#x20AC;&#x2026;Wenn das Kind nicht mehr gesund wird

ď&#x20AC;&#x2026;Treppenlifte erleben



Ambulante Kinderhospizdienste unterstĂźtzen Familien mit unheilbar kranken Kindern

Gelebte Kundennähe und â&#x20AC;&#x17E;ausgezeichneterâ&#x20AC;&#x153; Service im Stufenlos Lift-Zentrum

!-3 $"6)0 6/ 60â&#x20AC;&#x2122; $3"6%,)0 ."58*

â&#x20AC;&#x2122;+-0 #5+-

FOTO I AKHD KĂśln

tigte Sitzumbauten sind hier erst der Anfang. Auch im Bereich Gurtsysteme, Integrierung von Sitzschalen und individuelle Befestigungssysteme bietet Stufenlos passgenaue Individualisierung. Wo Standard-LĂśsungen an ihre Grenzen stoĂ&#x;en, fängt das Stufenlos Individual Programm erst an. Qualität und Kompetenz sind dem Unternehmen aber nicht genug. Auch exzellenter Service hat fĂźr die Mitarbeiter oberste Priorität. FĂźr diese Philosophie, die vom gesamten Team jeden Tag mitgetragen wird, wurde Stufenlos bereits mehrfach ausgezeichnet. So zuletzt beim Wettbewerb â&#x20AC;&#x17E;Dienstleister des Jahres 2012â&#x20AC;&#x153; des baden-wĂźrttembergischen Wirtschaftsministeriums, wo Stufenlos unter die TOP 20 Unternehmen gewählt wurde. Weitere Informationen erhalten Sie unter 0721 / 78 31 240 oder www.stufen-los.de.

FOTO I BB

Seit 2007 hat sich die Stufenlos Mobilität nach MaĂ&#x; GmbH zu einem fĂźhrenden Anbieter von individuell konzipierten Liftsystemen in Baden-WĂźrttemberg entwickelt. Das inhabergefĂźhrte, mittelständische Unternehmen bietet Ihnen Treppenlifte und Rollstuhllifte fĂźr den Innen- und AuĂ&#x;enbereich. FĂźr das Team um die Inhaber Torsten PreiĂ&#x; und Sabrina Grether steht der mobilitätseingeschränkte Mensch im Mittelpunkt: PersĂśnliche Beratung und Ăźberdurchschnittlicher Service sind die wichtigsten Säulen der Unternehmensphilosophie. Als einzige Firma in der Branche bietet Stufenlos die MĂśglichkeit, im Lift-Zentrum in Karlsruhe alle Treppen- und Rollstuhllifte bei einer Probefahrt hautnah zu erleben. â&#x20AC;&#x17E;Unser Ziel ist es, fĂźr jede Treppe â&#x20AC;&#x201C; ob gerade oder kurvig, ob innen oder auĂ&#x;en, die optimale auf den Kunden abgestimmte LiftlĂśsung anzubieten, die dem Kunden ein StĂźck Lebensqualität in den eigenen vier Wänden verschafftâ&#x20AC;&#x153;, so Torsten PreiĂ&#x;, Inhaber des Unternehmens. â&#x20AC;&#x17E;Selbstverständlich bieten wir auch alle Dienstleistungen, die im Vorfeld einer Montage notwendig sind und stehen unseren Kunden auch nach dem Einbau rund um die Uhr zur VerfĂźgung.â&#x20AC;&#x153; Mit dem Stufenlos Individual Programm bietet das Unternehmen die vielseitigste Form individueller Mobilität: Bedarfsgerechte Anpassungen wie spezielle Aufpolsterungen, hygienische und antibakterielle SitzbezĂźge oder maĂ&#x;gefer-

Redaktion

Deutschlandweite Auflage 03/2012: Ăźber 13 Millionen Exemplare

dbp Kommunikation GmbH & Co. KG, EuropastraĂ&#x;e 3, 35394 GieĂ&#x;en.

V.i.S.d.P.: Dr. Andreas Bednorz,

Mediadaten:

redaktion@gesund-durch.de

www.gesund-durch.de

â&#x20AC;&#x2122;+-0 $*/=/-

Beim Wort Hospiz denken die meisten an einen stillen Ort zum Sterben. In einem Kinderhospiz kann es aber ganz schÜn lebendig zugehen. Zwar bietet ein stationäres Kinderhospiz auch Raum fßr das Abschiednehmen, in der Regel aber sind Familien mit einem unheilbar kranken Kind nur vorßbergehend zu Gast, zum Krafttanken fßr den Alltag. Vier Wochen im Jahr kÜnnen sie in einem stationären Kinderhospiz verbringen. Die Kosten fßr den Aufenthalt trägt die Krankenkasse, erklärt Luzia Richter vom Deutschen Kinderhospizverein (DKHV). Der Verein mit Sitz in Olpe hat die Kinderhospizbewegung in Deutschland in Gang gebracht. Auf seine Initiative geht die Grßndung des ersten stationären Kinderhospizes in Deutschland im Jahr 1998 zurßck.

Mittlerweile hat sich das Engagement des DKHV auf ambulante Kinderhospizdienste verlagert, die Familien mit einem lebensverkĂźrzend erkrankten Kind psychosozial unterstĂźtzen. Nicht medizinisch, betont Luzia Richter, denn dafĂźr sind Ă&#x201E;rz-

te, Therapeuten und ambulante Kinderpflegedienste da. Die ambulanten Kinderhospizdienste (AKHD) begleiten die Familien oft viele Jahre, auch Ăźber den Tod der Kinder hinaus. â&#x20AC;&#x17E;Wir sind Ansprechpartner fĂźr die Familienâ&#x20AC;&#x153;, erläutert Gerhard Stolz vom AKHD KĂśln. Die kostenlose UnterstĂźtzung des AKHD wird je nach dem individuellen Bedarf der Familie in unterschiedlichen Alltagssituationen in Anspruch genommen. â&#x20AC;&#x17E;Manchmal sind wir ein Bringdienst, fahren die Geschwister zum FuĂ&#x;ball oder helfen beim Einkaufen â&#x20AC;&#x201C; das kann mit einem schwerkranken Kind sonst fĂźr die Familien sehr aufwendig seinâ&#x20AC;&#x153;, sagt Stolz, der seine Aufgabe allerdings klar abgrenzt von den Arbeiten, die andere Dienste leisten: â&#x20AC;&#x17E;Wir machen keine Pflege, keinen Putzdienst oder Hausaufgabenhilfe.â&#x20AC;&#x153;

offenes Ohr, auch fĂźr die Eltern und die Geschwister. Ă&#x153;ber den AKHD lernen sich Familien gegenseitig kennen und kĂśnnen sich austauschen, zum Beispiel beim regelmäĂ&#x;igen FamilienfrĂźhstĂźck.

22.600 Kinder und Jugendliche leben in Deutschland mit einer unheilbaren und fortschreitenden Krankheit, die im Kindes- oder Jugendalter zum Tod fßhrt. Bei manchen Kindern wird die Diagnose vor oder kurz nach der Geburt gestellt, andere entwickeln sich zunächst unauffällig und bekommen erst mit drei oder vier Jahren erste Symptome. Die meisten Kinder leiden unter massiven StoffwechselstÜrungen, neurologischen Erkrankungen oder irreparablen Organschäden.

Singen, spielen, kuscheln, zuhĂśren

Hilfe, Informationen und Beratung

In der Regel verbringen die ehrenamtlichen, geschulten Mitarbeiter drei Stunden pro Woche mit dem erkrankten Kind. Sie spielen, singen, kuscheln, lesen vor, gehen spazieren oder haben einfach nur ein

gibt es beim Deutschen Kinderhospizverein e. V. (www.deutscherkinderhospizverein.de) und beim Bundesverband Kinderhospiz e. V. (www.bundesverband-kinderhospiz.de). dbp/auh

-8=-30 $*/=/-

#-@ &(:*/4<2â&#x20AC;&#x2122;:<=4.:0 ":

Die damals sechsjährige Julin im Mai 2010 beim Familienfrßhstßck des ambulanten Kinderhospizdienstes KÜln.

Psychosoziale UnterstĂźtzung

IMPRESSUM

I 15

WEGE AUS DEM DAUERSCHMERZ

=4+ >1-2-: 3-/9777

 -(.-2%$ ,  â&#x20AC;&#x2122;.$-.1-+ *// â&#x20AC;&#x2122;  #& ,(+%)!! $,,"+!,

880076

Hintergrund

         





4$//$,+*&8$ ( ;8, ( $4+$"$, $* *.6 .6:.9 .><=)+4 *.6 !4:.: DA4(A>. ;-.= *.6 .6:.= %=;*.1(4=@ 6: A:>.=.: #40;3*/7;9/7 / *.6 A:> 2:-.: &6. -(> 3.>(9@. &<.7@=A9 (: "61@5 >C>@.9. 1B4=.:-.= .=>@.88.=, (8> #.A5, â&#x20AC;&#x2122;;=1B4=5 A:- .*=(A+4@9;-.88.0

â&#x20AC;&#x2122;() %#&â&#x20AC;&#x2122; $8-454;,; 7+.2 $+1 !6-" *A0;K05 G> @ CD>4< !)A9BAI60 $33;I;5BL08F0; "83F7(0;FAI: #= 7 A<?GM 7 >1?GM â&#x20AC;&#x2122;6A %)>M?MM 7 >H?MM â&#x20AC;&#x2122;6A &0A:8;J0A08;+)AI;5 AI;/ I: /80 â&#x20AC;&#x2122;6A. )I,6 B):BF)5B I;/ B=;;F)5B2

$+ 0=6:.1 6%9 .: â&#x20AC;&#x2122;= 3 *,&-!58;&$,)+-52#$ 3 <<<258;&$,)+-52#$ 879944

         Â  Â?  Â?  Â   Â? Â?

Â?    Â?     ­Â&#x20AC;  Â&#x201A; Â&#x192; Â&#x201E; Â? Â&#x2026;Â?Â&#x2020;Â&#x2021; Â&#x2C6;Â&#x2026; Â&#x2030; Â&#x160;Â&#x2039;Â&#x2020;Â?  Â&#x152; Â?Â&#x17D;Â? Â&#x160;  Â&#x2018;Â&#x192; Â? Â&#x160; Â?Â&#x2020;  Â&#x2019; Â? Â&#x20AC;Â&#x201C; Â&#x152;Â&#x2020; Â&#x201D; Â&#x2022; Â&#x160;Â&#x2021; Â&#x2020;Â&#x201C;Â&#x2020;Â&#x20AC; Â&#x2013;Â&#x2014;Â? Â&#x2026;Â? Â&#x201E; Â&#x2021; Â&#x17D; Â&#x20AC;Â&#x201C;  Â&#x2021;Â&#x20AC;Â&#x2021;  Â&#x2DC; Â&#x2021;    Â? Â&#x2026;Â?   Â&#x2022;Â?Â?

884719

20120923_BB-ETT_ 15


16 I KLEINANZEIGEN

BOULEVARD BADEN I 23. September 2012 I Nr. 39, 15. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

{ Jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdmâ&#x20AC;&#x2DC;mmâ&#x20AC;&#x2DC;gld ď&#x203A;˘/7//8227/1/ jnrsdmeqdhd Qtemtlldq ncdqodqD,Lâ&#x20AC;&#x2DC;hk9jkdhmâ&#x20AC;&#x2DC;mydhfdm ? BEKLEIDUNG/SCHMUCK

   Â  

fĂźr C-Klasse od. CLK, 205/55R 16H, Dunlop, Wintersport 3D, 250.-, Tel. 0721/9090590 oder Tel. 0179/5038728

EDV/INTERNET weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850642

884637

ANKAUF

Grundreinigung und EntrĂźmpelungen aller Art. Firma Heinz. Tel. 0160/97524304 845750

-cd

ANKAUF

SONSTIGES

HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL bzw. Nachlass! In Karlsruhe u. Umgebung. Tel. 0721/8306902

PKW, LKW BUSSE, TRAKTOREN, WOHNMOBILE, STAPLER, auch mit Motor- und Unfallschaden. Zustand egal! Zahle gut u. Bar, auch am Sonntag. Anruf lohnt sich! T. 07233/942748; Mobil: T. 0170/5285292 (Gewerblich) 847852

855697



HAUSHALT/MĂ&#x2013;BEL

  

Zahle 50.- bis 150.- !!! Fa. Schmidt, Tel. 0172/6348230 841509

Sofort-Barankauf, auch Unfallfahrzeuge Auto-Ecke Schlindwein, KA-Hagsfeld, T. 0170/3121251 od. T. 0721/95782640

Malerarbeiten, Fliesenverlegung+Plattenverlegung, Estricharbeiten u. Balkonsanierung, Laminatverlegung u. sämtliche Reparaturarbeiten im Innen- u. AuĂ&#x;enbereich. Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0152/34182445 829241

812759

KFZ-ZUBEHĂ&#x2013;R      mit Winterreifen (1 Winter gefahren), Marke: Toyo-Snowprox , noch 5-6 mm, 205/65 R15, VHB 150.-. Dachträger Original fĂźr Mazda, 5 Winter benutzt, VHB 80.-, Tel. 0171/1912399

             Â?Â?Â? Â?  Â?     Â? ­ Â&#x20AC; Â&#x201A;   Â?  

           

840913

Maler-, Gipser- und Bodenlegerarbeiten, Balkonsanierung und Mauerwerk-Trockenlegung. Zu gĂźnstigen Festpreisen, Tel. 07243/5148003 od. Tel. 0178/1887574 869530

Neu und ungebraucht fĂźr 50.Tel. 07249/913664 853035

fĂźr BMW/E90 + 1 Alufelge fĂźr 125.Tel. 0721/68078087

884234

GĂźnther DĂźrr GmbH Tel. O721/9640713 www.duerr-ka.de

850647

877420

Mit Namens-Gravur, Tel. 0761/54821

691117

FREIZEIT/SPORT/HOBBY Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

Ohne Dreck wird Ihre Wanne wieder glatt & glänzend. Emaille- & Acrylreparaturen. Tel. 0721/955190-14, www.badtechnik-Karlsruhe.de

EntrĂźmpelungen aller Art, von klein bis extrem, verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721/5164012 www.rohrer-aufloesungen.de

840664

794605

740034

GESUNDHEIT

Entrßmpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864 od. Tel. 0172/7236983 842597

mit einer schĂśnen Aroma-Ă&#x2013;l-Massage oder einer meditativen kraftspendenden Reiki-Massage in der Gesundheitspraxis FĂźhl-Dich. www.fuehl-dich.de. Termin unter: Tel. 07246/9445883, Mobil: 0172/7277134 Mo.-Mi., von 17-21 Uhr, Fr. 14 bis 19 Uhr

Tel. 0721/854287 od. 0170/2451908 kirch-entruempelungen@web.de Angebot und Beratung kostenlos 877903

KONTAKTE

SAMMLERBĂ&#x2013;RSE BĂźcher, Autogramme, Comics sowie alles Militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745

HHB und WE und junge, nette Sie mit PKW gesucht. Tel. 0160-95664621 879391

884588

847248

UNTERRICHT

finden Sie unter: www.Dating123.de

in Mathe, Tel. 0176/51264478

Tagesfreizeit sucht Sex. Bin privat o.f.l. Pv 0160-90904473

Zuverlässig- schnell- gßnstig! Auch Garagendächer u. Dachfenster, T. 0175/2408914

MOTORRĂ&#x201E;DER/MOPEDS vor 1985 zum Herrichten! Tel. 0178/6874104 859233

884608

Baumschnitt. Rasen- und Gartenpflege, Haus-Service, zuverlässig, preiswert, schnell, Tel. 0721/8643415

876598

881857

ZU VERSCHENKEN

WOHNMOBILE/-WAGEN Tel. 0800/1860000 (gebĂźhrenfrei), FA

ist â&#x20AC;&#x17E;kostenlosâ&#x20AC;&#x153;. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik â&#x20AC;&#x17E;Zu verschenkenâ&#x20AC;&#x153; kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;

884656

884974

IMMOBILIEN-VERKAUF

was zu zweit mehr SpaĂ&#x; macht. Info: Tel. 0151/52192353 884676

862342

ETW

Fliesen-, und Plattenverlegung, Maleru. Lackierarbeiten, Terrassensanierungen und Abdichtungen, Schimmelbeseitigung. Tel. 0721/468015 od. Tel. 0157/87429033 883501

BJ 98, 50 TKm, TĂźv neu, Reifen neu, aus 2. Hand, fĂźr VHB 1.500.-, Tel. 0721/704308

884655

von erfahr. RSLehrerin in KA Vorber. Klass. arb. Eurokom FiP E-Mail: pauk-express@gmx.de

881464

878331

Tel. 0176/51517391 845904

861354

853900

auf VHB zu Verkaufen! Tel. 07243/767393

Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de

881019

884754

FAHRRĂ&#x201E;DER

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb fĂźr Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 714071

Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

884362

878332

882251

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden!

827331

jeder Art! Reparaturen, TĂźren, Glas, MĂśbel auf MaĂ&#x;, Treppensanierungen, Holzterrassen. Der mobile Schreinermeister, G. Meyer, 76356 Weingarten Handy 0176/20840677

883473

VERKAUF

PC infiziert? Kein SpaĂ&#x; mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe fĂźr Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? PrĂźfung ab â&#x201A;Ź 20.-, Installation ab â&#x201A;Ź 35.-, SeriĂśs, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

SONSTIGES

flächen mit kompletter Entsorgung von Grabsteinen und Einfassungen. Schnell, sauber, faire Preise! Tel. 0151/52449859 oder Tel. 07203/7167

in Stutensee-SpĂśck zu verkaufen! Sonnige Loggia mit herrlichem Ausblick (Kein Hochhaus!) 99.000 Euro. zuzĂźglich 3 % Maklercourtage + MwSt. D. Eich-Sartor, Tel. 07249/1889 Email: d.e.s.2@gmx.de Immobilienmaklerin IHK 884638

752524

799665

VERMIETUNG

842496

BEKANNTSCHAFTEN

ETW

856810

Wohnwagen oder Wohnmobil Tel. 0160/5777173

ohne Kinder, bodenst., handwerklicher Beruf, sucht nach Enttäuschung hßbsche Sie zum verlieben. Tel. 0160/6760096 884886

884640

865824

weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, â&#x20AC;&#x17E;Kleinanzeigenâ&#x20AC;&#x153;. Viel SpaĂ&#x; b. Suchen u. Finden! 850645

VERKAUF HONDA

849680

Gold - Schmuck, Zahngold, Mßnzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi DÜrr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404 529120

Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de 850546

verständnisvolle, beinamputierte Frau, gerne auch eine Russin od. Polin zwecks Heirat. Chiffre: 70129931 819195

BAU/HANDWERK

sucht GegenstĂźck. Chiffre: 70129938 884784

Maurer-, Beton-, Estrich-, GerĂźstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren mĂśglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128 832925

MIETGESUCHE

828379

in Hagsfeld ein Häuschen mit Garten zur Miete und später evtl. zum Kauf. Tel. 0721/9685776. 827819

Finden Sie die Liebe fĂźrs Leben in Karlsruhe! www.boulevard-baden.de/partnersuche

als Displaylager. Miete ist VHB. Tel. 0172/4362457 882310

821748

TIERMARKT

884871

884977

884979

883840

884978

884865

884870

Die einzigen Enten zum Thema

Baden FOTO | WWW.MATTONIMAGES.DE

die es in unsere Zeitung schaffen

879627

808919

877068

20120923_BB-ETT_ 16


Boulevard Baden, Ausgabe Ettlingen, 23.09.2012