Issuu on Google+

Ihre Wochenzeitung für Durlach und Umgebung I 29.835 Exemplare I www.boulevard-baden.de

Nr. 15, 13. Jahrgang

SPVGG FEIERT I Seite 6

Opernstar Anja Harteros tritt am 8. Mai zum Abschluss der Europäischen Kulturtage beim Opernball des Badischen Staatstheaters auf.

» 1. Bundesliga: Hoffenheim empfängt Köln, Freiburg in Bremen » 2. Bundesliga: Sechs-Punkte-Spiel für KSC gegen Rostock » Basketball Pro A: Saisonendspurt für die BG Karlsruhe » Schießsport: Erfolg für Knielinger Dominic Merz

Die SpVgg Durlach-Aue blickt auf 100 bewegte Jahre zurück. Die neue Festschrift zum Jubiläum gibt Einblicke in die Historie.

» www.boulevard-baden.de

» Ausführliche Lokalsportberichterstattung finden Sie unter www.boulevard-baden.de: LOKALSPORT

FOTO I BB

SPORT I Seite 9/10

FOTO I BB

OPERNBALL I Seite 2

auch Kanaren, die Türkei oder auch Ägypten. Im Sommer bleiben Reisende allerdings doch eher in Europa wegen der Hitze und der kurzen Flugzeiten, auch Kreuzfahrten sind sehr im Trend.“ Auch bei Christian Gerwig, Filialleiter Reiseland Reisebüro am Kronenplatz, ist Pfingsten sehr gefragt: „Vor allem Familien mit Kindern fahren nicht mehr nur in den Sommerferien, sondern der Schwerpunkt liegt an Pfingsten und zu den Herbstferien.“ Das klassische Last-Minute-Angebot gibt es übrigens kaum mehr, da viele Reiseveranstalter nicht mehr so viele Kontingente bereithalten. Den Trend zu Kreuzfahrten sieht auch Gerwig. Veranstalter locken mit günstigen Angeboten für Familien mit Kindern. Wer ohne KinKarlsruhe (dei/bla). Das Archiv des Tunnels. Dieser Trend wirkt chungszahlen zeichnet sich zur terin Helga Hernandez: „Für die der reist, ist mit Fernreisen wie in der Frankfurter Allgemeinen Zei- sich auch auf dem Reisemarkt Sommersaison eine Erholung ab. Pfingstferien laufen die Bu- die USA gut bedient: Der Dollartung hat es in dieser Woche be- aus. Die Deutschen packen wie- Die Buchungen steigen kontinu- chungen schon sehr gut, für den kurs steht sehr gut und das eine stätigt: In der Wirtschaftskrise, die der häufiger ihre Koffer und ierlich. Sommerurlaub haben wir noch oder andere Urlaubssouvenir kann auch eine Krise auf dem Stellen- schweifen in die Ferne. Nach ein- Dies merken auch die Karlsruher Vakanzen. Der Renner ist ak- günstig erworben werden. markt ist, wird es Licht am Ende einhalb Jahren rückläufiger Bu- Reisebüros. DER Reisebüro-Lei- tuell Spanien, die Balearen oder weiter auf Seite 2 FOTO I MANFRED WALKER/PIXELIO.DE

Auf dem Urlaubsdampfer aus der Krise

» www.boulevard-baden.de

BOULEVARD BADEN VIDEO

VIDEO ansehen unter www.boulevard-baden.de

Die BG gegen Aufsteiger

Oberligist: FC Nöttingen

Karlsruhe (jre). War es ein Déjà-vuErlebnis für die Korbjäger der BG Karlsruhe? Gestern Abend spielten sie gegen das ambitionierte Aufsteiger Team aus Osnabrück. Es war das vorletzte Heimspiel der BG Karlsruhe in der Europahalle. »www.boulevard-baden.de

Karlsruhe (jre). Das Nachholspiel des FC Nöttingen gegen TSV Crailsheim, am kommenden Dienstag den 13. April 2010 wird eine halbe Stunde früher angepfiffen. Anstatt um 19.00 Uhr wird erst um 19.30 Uhr gespielt. »www.boulevard-baden.de

Blickfang! Werbung auf dem Video-Board. Bei Interesse: Tel. (07 21) 37 19-0 Fax (07 21) 37 19-3 00 www.roeser-media.de

„Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?“ www.boulevard-baden.de * Natürlich ohne Abonnementgebühren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Tag.

FOTO I BB

Sonntag, 11. April 2010


2 I AKTUELL

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Haltestelle verlegt, Absperrungen, Abriss des Volksbankgebäudes in der Kaiserstraße sowie Neugestaltung der Außenfassade eines ehemaligen Kaufhaus am Europaplatz - unsere Stadt verändert sich. Mit neuen Gebäuden und der Realisierung der Kombi-Lösung wird die Innenstadt von Karlsruhe ein ganz anderes Gesicht bekommen. Verantwortliche der Stadt und Wirtschaft sind an einer attraktiven Stadtplanung interessiert, die den Menschen und ihren Bedürfnissen zugute kommen soll. „Suchet der Stadt Bestes und betet für sie zum Herrn; denn wenn's ihr wohlgeht, so geht's auch euch wohl“, lautet eine Aufforderung in der Bibel im Buch des Propheten Jeremia. Wenn es der Stadt gut geht, so wirkt sich das auch auf ihre Bürger aus - das wusste der Prophet schon bereits rund ein halbes Jahrtausend vor Christus. Und in der Tat schwärmen viele von Karlsruhe als einer liebens- und lebenswerten Stadt. Der Stadt Bestes zu wollen, sich damit auseinanderzusetzen, ob beruflich oder privat - eine Einladung, die uns allen gilt. Christina Müller ist Öffentlichkeitsreferentin der Evangelischen Kirche in Karlsruhe

Karlsruhe (bb). Gräfin Mariza lädt ein und alle kommen: Am 8. Mai findet mit dem Opernball wieder einer der jährlichen Veranstaltungshöhepunkte im Badischen Staatstheater Karlsruhe statt. Als traditioneller Abschluss der Europäischen Kulturtage wird der 27. Opernball ganz im Zeichen Ungarns stehen, denn in diesem Jahr ist das Festival dem osteuropäischen Partnerland und insbesondere den Städten Budapest und Pécs gewidmet. Im Opernhaus, das zum Schloss Esterhazy, dem ungarischen Versailles, verwandelt wird, begrüßt Moderator Markus Brock die Opernstars Anja Harteros

und Fabio Armiliato sowie das populäre ungarische Operetten-Duo Trixi Teremi und József Bozsó. Die Sopranistin Elisabeth Flechl, Solistin der Volksoper Wien, wird einen „Aufgrund sich wandelnder Einblick geben in ihr umfangStrukturen in der Gesellschaft reiches Opern- und Operettenerstrecken sich soziale, famili- repertoire wie „Gräfin Mariza, äre und schulische Probleme “Hanna Glawari („Die lustige auch auf Schüler an weiterfüh- Witwe“), Sylva Varescu („Die renden Schulen“, berichtet Do- Csárdásfürstin“) und Rosalinris Baitinger, Vorsitzende der de („Die Fledermaus“) gehöSPD-Gemeinderatsfraktion aus ren. Das mehrfach ausgezeichihrem Schulalltag als Lehrerin. nete „Rajko Orchester“ aus „Deshalb benötigen auch Schü- Budapest präsentiert zusamler an weiterführenden Schulen men mit dem „Folklore Eneine zentrale, sozialpädago- semble“ Highlights der tradigisch ausgebildete Vertrauensperson, um persönliche Hilfe und Unterstützung bei der Lösung dieser Konflikte zu erhalten“, so Baitinger und Müllerschön. „Die Schulsozialarbeit hat sich darin bestens bewährt und sollte deshalb auf alle allgemeinbildende Schularten ausgeweitet werden“, fordern die Sozialdemokraten daher in einem entsprechenden Antrag, der von der Stadtverwaltung ein Konzept für die Einführung von Schulsozialarbeit an weiterführenden Schulen verlangt. Karlsruhe (bb). Am Montag, 19. April, startet der Ticket-Vorverkauf für DAS FEST 2010 in Karlsruhe. In allen 60 Filialen der Sparkasse Karlsruhe sowie in der Touristinformation am

SPD: Schulsozialarbeit auch an weiterführenden Schulen Karlsruhe (bb). Die SPD-Fraktion im Karlsruher Gemeinderat fordert Schulsozialarbeit auch an weiterführenden Schulen. „Die Unterstützung durch Schulsozialarbeit ist auch an weiterführenden Schulen dringend erforderlich“, erklärt die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Ute Müllerschön.

ANGEDACHT

FOTO I BB

Pannen en masse), volle Flughäfen, Flugzeuge (trotz latenWas ist eigentlich Krise? – Wir ter Terror-Gefahr). Kein Vernehmen Krise zunächst über kehrsweg ist mehr vor Verdie Medien wahr. Vor allem spätungen gefeit. Krise ist Boulevardmedien schüren auch: Volle Fußballstadien Angst, Panik, Skepsis. Manche (trotz teilweise irrer Preise), zittern um ihren Arbeitsplatz. volle Konzerte, Musicals (trotz Bitter: der eine oder andere astronomischer Preise). Und büßt ihn tatsächlich ein, was nun fahren wir der Krise einmittlerweile auch bei uns im fach auf dem Kreuzfahrtschiff Südwesten vor allem für älte- davon. Die Krise ist noch lanre Arbeitnehmer nicht die be- ge nicht ausgestanden, da steiste Zukunftsperspektive be- gen die Reisebuchungen, als deutet. Krise heißt auch: Mis- wäre nichts gewesen. strauen in Banken, ehemals Die Krise an den Finanz- und noch Bastionen der Bestän- Wirtschaftsmärkten zeigt eines digkeit und Zuverlässigkeit. ganz deutlich: Die Schere zwiAlso, Geld zusammen halten, schen denen, die ein Einbruch am besten wie einst im oder der Wirtschaft empfindlich unter dem eigenen Kopf- trifft, und denen, die sich kalt kissen. lächelnd den nächsten PorKrise ist aber auch: Volle Auto- sche in die Garage stellen, geht bahnen, Mega-Staus, volle weiter auf. Bahnhöfe, Züge (trotz ICE- Das ist die wahre Krise. I Von Bert Langbehn

Gräfin Mariza lädt zu Opernball ein

FOTO I BB

Was ist eigentlich Krise?

Aprilwetter und Kartenglück wechseln jeden Augenblick.

Opernstar Anja Harteros tritt beim 27. Opernball mit ihrem Duettpartner Fabio Armiliato auf.

tionellen ungarischen Musik. Des Weiteren werden zwei bekannte Bigbands im Opernhaus für vergnügliche Stimmung sorgen Andrej Hermlin and his Swing Dance Orchestra sowie das Dani Sparn Orchestra. Im Schauspielhaus führt das beliebte Karlsruher Duo Uli Kofler und Reiner Möhringer durch den Abend und präsen-

Schlafstörungen können mit dem Wetter in Verbindung stehen. Dann leidet am Tag auch die Konzentrationsfähigkeit.

tiert die Mitternachtsshow. Mit „A Glezele Vayn“ ist auf dem Opernball außerdem eine Band zu erleben, die die Zuschauer mit einer vergnüglichen Mischung aus ungarischen Volksliedern, Klezmerklängen und Musik aus den Ländern des Balkans verzaubert. Getanzt werden darf bis in die Morgenstunden.

Die Einführung von Schulsozialarbeit hat an zahlreichen Schulen zu positiven Wirkungen im Schulalltag geführt und leistet einen wichtigen Beitrag für Kinder und Jugendliche bei der Früherkennung und Bearbeitung familiärer und schulischer Probleme. Daneben ist sie ein wirksames Mittel zur Gewaltprävention. Gleichzeitig werden Lehrer entlastet, deren Hauptaufgabe das Unterrichten ist.

I Fortsetzung von Seite 1

FOTO I BB

DAS FEST: Vorverkauf ab 19. April

Auf dem Urlaubsdampfer aus der Krise Auch das Online-Portal travel24.com rechnet mit einem starken Reisejahr. Vorstand Joe Valentin: „2010 wird ein sehr gutes touristisches OnlineJahr.“ Valentin sieht einen Trend zu kürzeren Reisen. Der Urlaub im eigenen Land boomt. Auch via Internet buchen viele Klassiker wie Italien und Spanien. Freilich ist die Krise längst nicht überwunden, aber doch

geht die Schere, die sich in den vergangenen neuen Monaten zwischen der Schaffung neuer Stellen und dem Abbau von Stellen immer weiter geöffnet hatte, wieder zusammen. Von Januar bis März wollten die Unternehmen zwar mehr als 13 000 Stellen streichen, gleichzeitig aber gut 9000 neue Stellen schaffen. Das Verhältnis beträgt also nur noch 1 zu 1,5 statt 1 zu 3. Es geht bergauf.

Freiwillige Helfer gesucht Karlsruhe (dei). Nicht jeder Erwachsene und jedes Kind hat in der heutigen Gesellschaft auch jeden Tag eine warme Mahlzeit geschweige denn die nötigen Lebensmittel dafür für sich parat. „Essen, wo es hingehört“, diesen Slogan vertritt die Karlsruher Tafel e.V. Tag für Tag. Aktuell werden Fahrer gesucht, die Lebensmittel einsammeln. Dazu ist ein Pkw-Führerschein nötig. Infos unter Telefon (0721) 501 751.

Karlsruher Bahnhofsplatz und bei der Stadtinformation am Karlsruher Marktplatz werden Tickets zum Preis von fünf Euro ohne Vorverkaufsgebühr erhältlich sein. Zusätzlich können Tickets auch bei den regionalen E-Plus-Filialen (Karlsruhe, Rastatt, Pforzheim) ohne Vorverkaufsgebühr erworben werden. Der komplette Erlös der Ticketverkaufs kommt ohne Abzug DAS FEST zugute und wird für die erforderliche Infrastruktur verwendet. Die Vorverkaufsstellen unterstützen DAS FEST mit ihrem gebührenfreien Vor-

verkaufsservice. Damit erhalten alle FEST-Freunde der Karlsruher Region die bevorzugte Möglichkeit des Ticketerwerbs vor dem bundesweiten Vorverkaufsstart. Die Ticketabgabe ist auf acht Tickets pro Person limitiert. Ab dem 26. April startet zusätzlich das Online-Ticketing. Über die Website www.dasfest.net können dann auch Tickets online über das Internet erworben werden. Beim Online-Ticketing kostet das Ticket auch fünf Euro, es wird jedoch zusätzlich eine Vorverkaufsgebühr vom Ticketingdienstleister erhoben.

Im Alter mobil bleiben Karlsruhe (bb). Zwei ADAC-Fahrsicherheitstrainings für Senioren werden im April (19. und 21. April) und Mai (17. und 19. Mai) in Karlsruhe angeboten. Von 13.30 bis 16.30 Uhr wird in beiden Kursen jeweils montags der fahrpraktische Teil, zwei Tage später der theoretische Teil abgehalten. Die fahrpraktischen Übungen finden auf dem Verkehrsübungsplatz Karlsruhe statt, zum theoretischen Teil sind die Kursteilnehmer im ADAC-Haus Karlsruhe.

Eine Reihe von Fahrübungen zum Bremsen und Rückwärtsfahren sowie schnelle Lenk- und Ausweichbewegungen stehen auf dem Programm. Auch das Verhalten bei einer Fahrzeugpanne und die Sicherung von Unfallstellen werden geübt. Im theoretischen Teil lernen die Kursteilnehmer die aktuellsten Verkehrszeichen und -regeln kennen. Außerdem wird die Auswirkung von Alkohol, Medikamenten oder Krankheiten auf die Fahrtüchtigkeit erklärt.

6

5

6

0 !

0

,

,

&

&

(

(

*

*

2

2

-

-

0

0

)

)

*

*

$

!

-

(

2

*

(

8

8

.

.

.

.

*

*

&

2

2

5

&

2

&

&

6

5

c

c

p

p p

F

c

p

R

c

R

,

,

8

r

r

p

p

_

_

6

6

0

D

Œ

D

+

0

0

1 *

1

'

"

+

+

'

"

1

7

+

0

7

3

0

3

5

-

5

+

-

*

+

#

*

2

#

*

2

-

*

3

-

*

3

*

1

*

²

²

c

0 c

0

0

0

5

44

//

11

I 11

5

_

_

p

p

j

j

q

q

p

s p

I

f

f

c

c

s

0

. 8

Œ

m

q

.

j

m

q

l

j

c

K

l

c

0

6

$

F

K

*

5

55

p

00

p

8

//

++

0 ..

8

6

77

6

77

..

Œ

,,

1

1

.. Œ

S

//

77 S

f

f

p

p ‘

Q

Q

/

_

_

8

8 /

.

.

Œ

S

Œ

//

44 S

f

f

p

p

"

& "

2 &

2

.

3 .

2 3

2

6 6

,

* ,

*

% %

* *

0 0

5 5

2

6 2

/ 6

/


AKTUELL I 3

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Behinderungen bleiben bestehen

I Tierratgeber mit Tierphysiotherapeutin Gerlinde Hoyem

Warum geht es meinem Setter schlecht?

Hündin Sheila, beim Urlaub im Strandkorb, fühlt sich seit Monaten unwohl.

auch eine entzündliche Darmerkrankung sein, die beim kleinsten Diätfehler aufflammt. Eine Erkrankung des Dikkdarms (Kolitis), die sich anfangs mit Medikamenten eindämmen lässt, aber nur die Symptome bekämpft. Eine chronische Kolitis ist eine der häu-

figsten Ursachen für chronischen Durchfall. Bei all diesen Krankheiten, die in tierärztliche Diagnose und Behandlung gehören, ist das A und O eine entsprechende Ernährung. Ich rate Ihnen zu einer „hypoallergene Diät“ umzustellen, die man beim Tierarzt oder -therapeuten

Das edle Gemüse hat Hochsaison

Das weiße Gold, oder wie hier in Grün, blitzte bereits vor Ostern mit ihren Köpfchen an den Gemüsetheken der regionalen Supermärkte hervor.

Trotzdem, der grün anmutende Spargel hat einen leichten Vorsprung vor seinem weißen Gesellen: In ihm sind mehr Nährstoffe gebunden als in seinem Pendant. Sehr interessant ist auch seine Anbauweise: Spargel benötigt Wärme und lockeren, sandigen, aber Vorsicht, nicht zu feuchten Boden.

Die Rezeptideen sind vielfältig, ob in einem Pfannkuchen mit gekochtem Schinken und Sauce Hollandaise oder in einem feinen Spargelcremesüppchen verarbeitet, Spargel ist immer ein kulinarisches Erlebnis. Senden Sie uns ihr liebstes Spargelrezept und schicken Sie es an redaktion@boulevardbaden.de

Beschwerde vor Gericht erfolgreich Karlsruhe (bb). Die Verfassungsbeschwerde wegen Auferlegung von Gutachterkosten im Kartellbußgeldverfahren zeigte sich vor dem höchsten Gericht der Bundesrepublik als erfolgreich. Gegen die Beschwerdeführerin und andere Betroffene waren beim Oberlandesgericht Düsseldorf Kartellbußgeldverfahren wegen unerlaubter Absprachen über die Festsetzung von Prämienzahlungen und Bedingungsangleichungen im Bereich der industriellen Sachversicherung anhängig. In diesem Verfahren wollte der zuständige Senat des Oberlandesgerichts Düs-

seldorf mehrere Sachverständige bestellen. Da deren Vergütung den gesetzlichen Höchstsatz überschreiten sollte, teilte das Gericht den Nebenbetroffenen mit, dass sie sich damit einverstanden erklären könnten und bat im Falle ihrer Zustimmung um Einzahlung eines Kostenvorschusses in Höhe von 3.000 Euro. Als einzige der Beteiligten erklärte sich die Beschwerdeführerin ausdrücklich mit dem Vorschlag des Senats einverstanden. Sie kündigte an, den genannten Vorschuss einzuzahlen und bat um Mitteilung, wie sich die Gutachtenskosten auf die Verfah-

Frühjahr Spuren von Spritzmitteln, die Durchfälle auslösen können. Eine Möglichkeit ist auch, das Thema homöopathisch anzugehen. Ich weiß, es ist nicht einfach und verlangt unglaubliche Disziplin und Konsequenz. Ihre Gerlinde Hoyem

Auen und Kunst am nördlichen Oberrhein

FOTO I BB

Region (dei). Spargel ist beliebt und gesund: Kenner schätzen ihn, ob pur mit zerlassener Butter und Bröseln, ob zu Kartoffeln oder in der Suppe. Laut Statistiken verspeist jeder Deutsche über ein Kilo Spargel in der Saison von April bis Ende Juni. Für die Region Karlsruhe bestehen rund 200 Hektar Fläche, auf der das „weiße Gold“ sich für die Ernte bereit macht. Bei so einer kurzen Saison ist die Ernte und vor allem der Anbau schon sehr schwierig. Aber, die Mühe lohnt sich: Ernährungsexperten sehen nur Vorteile in den weißen und grünen Stengeln: Sie schmecken gut und sind obendrein noch gesund. Ein echter Schlankmacher mit lediglich rund 20 Kilokalorien pro 100 Gramm. Gesund auch deshalb, da sie mit Vitaminen wie Vitamin C, Folsäure, B-Vitaminen, Kalzium und Magnesium ausgestattet sind.

in Dosen- oder Trockenform kaufen kann. Zudem rate ich Ihnen, alle Leckerchen wegzulassen. Nehmen Sie Plastikspielzeug weg, tauschen Sie Plastiknäpfe gegen Keramik aus. Lassen Sie Sheila unterwegs nichts aufnehmen. Gras, besonders in Nähe von Feldern, hat oft im

rensbeteiligten verteilten. Nach Bestellung der Sachverständigen durch den Senat betonte sie, dass sie die Mehrkosten nicht alleine übernehmen wolle. Sie sei davon ausgegangen, dass die Kosten auf die Verfahrensbeteiligten insgesamt verteilt werden. Das Gericht forderte anschließend mehrfach von der Beschwerdeführerin weitere Kostenvorschüsse sowie Zahlung der Sachverständigenkosten von insgesamt mehr als 60.000 Euro. Zur Begründung führte es aus, die Beschwerdeführerin habe sich mit ihrem Schreiben zur Übernahme der Mehrkosten bereit erklärt.

Karlsruhe (bb). Knorrige Baumriesen in urwaldartigen Wäldern, weiße Dunstschwaden über langsam dahin fließendem Wasser, lautlos schwirrende Insekten und Flattertiere – zwischen Rheinstetten und Philippsburg reihen sich zahlreiche Naturparadiese entlang des Rheins mit interessanten Tieren und Pflanzen aneinander. Diese Natur regt die Fantasie an – und Fantasie ist die entscheidende kreative Kraft des Menschen. So entstanden auch zahlreiche Werke von bekannten und weniger bekannten Künstlern aus dem Raum Karlsruhe und Umgebung, angeregt durch die Natur. Viele haben sich mit den Rheinauen und ihrer Tier- und Pflanzenwelt beschäftigt und die vergängliche Schönheit in Form von Gemälden, Fotos, Skulpturen oder Schmuck dauerhaft erhalten. In der Ausstellung „Auen und Kunst am nördlichen Oberrhein“, die vom 17. bis 28. April im Regierungspräsidium am Rondellplatz zu sehen ist, wird der Besucher sensibilisiert für die vielfältigen, schönen, vergänglichen und wieder-kehrenden Formen der Natur und wird Zeuge, wie diese zahlreiche

Künstler zu reizvollen Werken inspiriert hat. Die Ausstellung hebt sich von den öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen innerhalb des LIFE-Projektes in besonderer Weise ab, denn sie spricht nicht nur Naturliebhaber, sondern auch Kunstliebhaber an. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 16. April um 18 Uhr. Im Rahmen des LIFE-Projektes wird ein Buch herausgegeben, in dem sämtliche Kunstwerke mit Künstlersteckbriefen und zahlreiche wissenswerte Informationen zum Thema „Lebendige Rheinauen - Natur, Kultur und LIFE am nördlichen Oberrhein“ enthalten sind. Am 26. und 27. April findet die Abschlussveranstaltung zum EU-LIFE-Projekt mit dem Thema „Flussauen – Maßnahmen und Konzepte zur Erhaltung von Lebensräumen“ im Meidinger-Saal im Regierungspräsidium am Rondellplatz statt. Die Ausstellung „Auen und Kunst am nördlichen Oberrhein“ ist vom 17. bis 28. April 2010 dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr im Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Deutsch-ungarische Lesung Karlsruhe (bb). Über den Roman „Adam und Evelyn“ erzählt am Dienstag, 20. April, um 20 Uhr, die Lesung mit anschließendem Gespräch der Literarischen Gesellschaft im Prinz-Max-Palais, bei der Ingo Schulze und seine ungarische Übersetzerin Lídia Nádori auftreten. Sie berichtet über die Lebensgeschichte des Schneiders Adam, dem die Frauen zu Füßen liegen. Er näht ihnen perfekte Kleider und hat auch nichts gegen die eine oder andere Liaison mit einer Kundin, für ihn bedeutungslose Techtelmechtel, denn seine große Liebe heißt Evelyn. Die ist gar nicht erfreut, als sie ihn eines Tages in flagranti erwischt. Prompt packt Evelyn ihre Sachen und fährt mit ihrer Freundin und deren Cousin aus dem Westen nach Ungarn an den Balaton. Adam reist ihnen hinterher, direkt hinein in eine Geschichte über Verbot und Verlockung, Liebe und Erkenntnis und die Suche nach dem persönlichen Paradies in einer Zeit der politi-

schen Wende des Jahres 1989. Denn es ist 1989, Ungarn will die Westgrenzen öffnen und alle Betroffenen müssen sich neu einrichten. Ingo Schulze, 1962 in Dresden geboren, studierte Klassische Philologie in Jena und lebt seit Mitte der 1990er Jahre als freier Autor in Berlin. Er wurde unter anderem mit dem Ernst-Willner-Preis des IngeborgBachmann-Wettbewerbs (1995), dem Joseph-Breitbach-Preis (2001) und dem Peter-Weiss-Preis der Stadt Bochum (2006) ausgezeichnet.

FOTO I JIM RAKETE

Region (bb). Der eigene Vierbeiner, ob Hund, Katze oder Hamster, hat in den meisten Familien die Stellung eines Familienmitglieds. Wenn es ihm schlecht geht, leidet oft die ganze Familie. Oft bringt der Gang zum Arzt auch wenig Erkenntnis. In Boulevard Baden berät Gerline Hoyem, examinierte Tierphysiotherapeutin und -homöopathin, Leser zu möglichen Ursachen des Unwohlseins ihrer Lieblinge, wie beispielsweise bei Angela Lörch aus Karlsbad und ihrem Hund Sheila. Lörch: Wir haben ein Irish Setter-Mädchen namens Sheila, fünf Jahre. Seit zirka einem Jahr hat sie immer wieder Durchfall, der dann mehrere Tage anhält. Bei meinem alten Tierarzt bekam sie immer nur Spritzen. Nach einem Tierarztwechsel nun eine halbe Cortison-Tablette. Der Tierarzt meinte, um einen Allergietest durchführen zu können, müsste sie mindestens eine Woche ohne Tabletten und ohne Durchfall sein. Sobald aber die Tabletten abgesetzt werden, fängt der Durchfall nach zwei Tagen wieder an. Was kann dahinter stekken? Hoyem: Sehr geehrte Frau Lörch. Eine Allergie ist eine Möglichkeit. Aber es könnte

Karlsruhe (bb). Die Bauarbeiten in der Reinhold-Frank-Straße, um die Trinkwasser- und Erdgasleitungen auszutauschen und den rissigen und unebenen Straßenbelag zu erneuern, schreiten voran. Nun stehen Leitungs- und Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Reinhold-FrankStraße/Sophienstraße an. Erfahrungen der vergangenen Wochen mit der Verkehrsführung haben gezeigt, dass die Zufahrt von der Sophienstraße in die ReinholdFrank-Straße aus Richtung Westen in der Zeit vom 13. bis voraussichtlich 30. April gesperrt werden muss. Hierdurch kann das Baugeschehen optimiert und die Verkehrssituation entspannt werden. Die Stadtwerke und das Tiefbauamt führen das Projekt in enger Abstimmung gemeinsam durch, um einen zügigen, möglichst kurzen Bauablauf zu realisieren.

Sport-Flohmarkt für Unicef Karlsruhe (dei). Aktives Engagement im Kleinsten: Im Rahmen des Gesundheitstages am 17. April, von 10 Uhr bis 14 Uhr, veranstaltet der PSK Karlsruhe einen Flohmarkt zugunsten von Unicef. Für ein ausreichendes Angebot mit jeder Menge neuwertiger Markenartikel und gebrauchten Sportschätzen ist gesorgt. Der Gesamterlös fließt in vollen Umfang an UNICEF. Über zahlreiche Unterstützung freut sich schon heute der Post Südstadt Karlsruhe mit allen Freiwilligen. Infos: www.online-psk.de

Führungen im Hauptfriedhof Karlsruhe (bb). Der Karlsruher Hauptfriedhof ist ein Ort für Trauernde, aber auch für an Kultur Interessierte. „Dichter, Denker, Schreiberling – Von Literatur vergangener Tage“ benennt Simone Dietz ihre kunsthistorische Führung, die sie am Freitag, 16. April, um 11 Uhr am Info-Center beginnt. Dort ist auch einen Tag später Treffpunkt für die allgemeine Führung über einen der schönsten und ältesten kommunalen Parkfriedhöfe Deutschlands, bei der es unter anderem um „meinen letzten Garten“, um Baumgrabstätten oder Grabmalpatenschaften geht, aber auch um ganz normale Bestattungen. Diese Führung beginnt um 14 Uhr.

CAMPUSLIFESPLITTER Ist Karlsruhe Deine Stadt? And the Winner is... Karlsruher Studierende sind anders. Was glaubt ihr, ist der Ort, den Karlsruher Studierende in ihrer Stadt am liebsten haben? Nein, es ist nicht der angesagte Club in der Innenstadt. Nein, es ist nicht die Studentenkneipe mit happy hour. Nein, es ist nicht die WG-Party und auch nicht das Blockseminar Technische Mechanik I. Nein, Licht aus, Spot an: Es ist der Karlsruher Schlosspark. Ja, echt! Die Wiese mit Bäumen und dem alten Gemäuer gleich hinter der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften. Und damit nicht genug. Auf den ersten drei Plätzen sieht es ganz dunkel aus für traditionelle, klassische und überlieferte studentische Kurzweil wie Wohnheimparty, WG-Party, Fakultäts-Party. Die Ergebnisse unserer Umfrage lesen sich eher wie eine Wunschliste für Stadtpfadfinder, denn auf den ersten drei Plätzen landet zweimal die Natur. Kein Ort wurde öfter genannt als der Schlosspark. Das ist die erste Erkenntnis unserer Umfrage. Die zweite Erkenntnis ist: Karlsruhe hat nicht einen Ort, sondern viele Orte. Knapp 100 Orte tauchten bei eurer Wahl auf und darum haben wir nicht nur die meisten Nennungen, sondern auch die am öftesten genannte Kategorie ausgewertet. Es gibt nicht die paar angesagten Orte, es gibt viele. Karlsruhe scheint eine sehr bunte Stadt zu sein. Vielleicht nur soviel: Einen Café im Schlosspark zu trinken würde knapp 5o Prozent unserer Leserinnen und Leser glücklich machen. Das Ergebnis lässt tief blicken in das aktuelle studentische Leben am Campus. Nicht die Orte der Zerstreuung und Ablenkung, sondern die Orte der Ruhe, Entspannung und der Konzentration sind angesagt. Vielleicht, weil man dort die Ruhe vor dem anstrengenden und stressigen Studium findet. Vielleicht, weil man sich dort unkompliziert mit seinen Kommilitonen treffen kann. Vielleicht, weil dort der zentrale und schnelle Kommunikationsort zwischen den Vorlesungen ist. Vielleicht auch, weil bei den heutigen Studiengängen nicht mehr viel Zeit übrig bleibt, um die Stadt zu entdecken und seine Orte zu finden, vielleicht aber auch, nach dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah! So oder so, Räume für Interpretationen sind noch offen.


BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Anzeige

Steuererklärung kann sich lohnen

FOTO I ROLF VAN MELIS/PIXELIO.DE

Region (bb). Viele Steuerzahler schieben ihre Steuererklärung monatelang auf oder verzichten ganz darauf sie zu machen. Dabei zahlt sich die Mühe in der Regel aus. Arbeitnehmer, die Lohnsteuer zahlen, verschenken oft viel Geld, wenn sie es sich nicht vom Staat wiederholen. Auch bei der Lohnsteuer für 2009 wird das nicht anders sein. Manche Steuerzahler sind sogar verpflichtet eine Erklärung bis zum 31. Mai abzugeben. Dazu gehören zum Beispiel Ehepaare, von denen ein Partner nach Steuerklasse V abgerechnet wurde sowie Arbeitnehmer, die mehrere lohnsteuerpflichtige Jobs haben. Auch wer zusätzliche Freibeträge, zum Beispiel für Fahrtkosten, auf der Lohnsteuerkarte eingetragen hat, muss eine Erklärung abgeben. Alle berufsbedingten Aufwendungen wie Arbeitsmittel, Berufsbekleidung und Dienstreisen sollten in der Steuererklärung aufgeführt werden, sofern sie den Arbeitnehmerpauschbetrag von 920 Euro übersteigen. Außerdem wurde die Pendlerpauschale wieder eingeführt, sodass Arbeitnehmer jeden Kilometer des Weges zur Arbeit mit 30 Cent anrechnen können. Auch Sonderausgaben wie Spenden und selbstgetragene Krankheitskosten für Brillen, Zahnersatz, Praxisgebühren und die Pflege von Angehörigen werden steuerlich berücksichtigt. Dabei muss allerdings ein größerer Betrag zusammenkommen, denn ein Teil der Krankheitskosten, die so ge-

Urlaubsrechtsprechung gilt auch für Zusatzurlaub Schwerbehinderter

Wer auf eine Steuererklärung verzichtet, verschenkt oft viel Geld.

nannte „zumutbare Eigenbelastung“ muss immer selbst getragen werden. Diese richtet sich nach den eigenen Einkünften, dem Familienstand und der Zahl der Kinder. Jeder aufgeführte Posten muss durch eine Quittung belegt sein. Eingezahlte Beiträge für die Altersvorsorge oder die Krankenund Pflegeversicherung lassen sich ebenfalls von der Steuer absetzen. Für die Einkommenssteuererklärung 2009 gibt es erstmals eine Vorsorge-Anlage. Beiträge für Haftpflicht-, Unfall- und Krankenversicherungen sind als Sonderausgaben absetzbar. Bei berufstätigen Eltern erkennt das Finanzamt für jedes Kind Betreuungskosten bis maximal 6000 Euro an. Zwei Drittel davon können als Werbungskosten oder Sonderausgaben angerechnet werden. Betreuungskosten müssen immer per Banküberweisung belegt

werden, Bargeldzahlungen werden vom Finanzamt nicht anerkannt. Bis zu 7680 Euro dürfen volljährige Kinder jährlich selber verdienen, ohne dass ihren Eltern der Kindergeld-Anspruch verloren geht. Wird neben dem Hauptwohnsitz noch eine Wohnung am Arbeitsort unterhalten, erkennt das Finanzamt eine doppelte Haushaltsführung an. Bedingung ist, dass die vom Arbeitsort weiter entfernte Hauptwohnung den Lebensmittelpunkt bildet. Außerdem gilt dies nur bei befristeten Arbeitsverträgen bis zu zwei Jahren. Seit Jahresbeginn 2009 können für Handwerker maximal 1200 Euro und für Haushaltshilfen bis zu 4000 Euro steuerlich geltend gemacht werden. Es sind aber lediglich die Arbeits-, Fahrt- und Maschinenkosten absetzbar – nicht die Materialkosten. Des-

halb muss man darauf achten, dass die Rechnungen genau aufgeschlüsselt sind. Auch dürfen die Rechnungen nicht in bar, sondern müssen per Überweisung bezahlt werden. Die Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer sind nur dann in voller Höhe von der Steuer absetzbar, wenn man seiner Tätigkeit zu hundert Prozent von zu Hause aus nachgeht. Zu diesen Kosten zählen unter anderem auch Ausgaben für Renovierungen oder die Anschaffung von Teppichen für das Arbeitszimmer. Auch wer nicht komplett zu Hause arbeitet, sollte Ausgaben für das Arbeitszimmer in seiner Steuererklärung aufführen. Aktuell läuft eine Klage gegen die jetzige Regelung. Fällt das Urteil positiv für die Kläger aus, finden die Kosten für das Arbeitszimmer rückwirkend steuerliche Berücksichtigung.

DAV fordert Änderung der EU-Richtlinie Berlin (bb). Der Deutsche Anwaltverein (DAV) hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Vorratsdatenspeicherung als Stärkung für den Schutz der Privatsphäre der Bürgerinnen und Bürger begrüßt. Die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung, die Grundlage für die Regelung war, muss nun auf den Prüfstand gestellt werden. „Es bestehen schon berechtigte Zweifel daran, ob die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung mit dem Inkrafttreten der

verbindlichen EU-Grundrechtscharta im Dezember 2009 überhaupt noch Bestand hat“, erläutert Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Ewer, DAV-Präsident. Die Achtung der Privatsphäre habe im demokratischen Rechtsstaat oberste Priorität. Der DAV begrüßt daher auch das Vorhaben der neuen EU-Kommissarin Viviane Reding. Diese hatte angekündigt, die EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung auf den Prüfstand zu stellen. Denn – ungeachtet aller Sicher-

heitsauflagen und Zugriffsbeschränkungen – die verdachtslose Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen das strikte nationale Verbot der Sammlung personenbezogener Daten auf Vorrat, ohne dass dafür ein konkreter Anlass vorliegt. Davon sind Millionen Menschen betroffen, die sich überhaupt nicht verdächtig gemacht haben. Nachdem das Bundesverfassungsgericht das deutsche Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung nunmehr gestoppt hat, besteht

kein Anlass zum hektischen Handeln des Gesetzgebers. Auch angesichts der Bedrohung durch den internationalen Terrorismus muss der Schutz der Privatheit aller Bürgerinnen und Bürger im Rechtsstaat gewährleistet sein. „Gesetzgeberische Schnellschüsse wären jetzt verfehlt“, so Ewer weiter. Der Gesetzgeber sei vielmehr aufgefordert, die Vorgaben aus Karlsruhe genau zu prüfen und ein verfassungsgemäßes Gesetz vorzulegen und am besten die EU-Richtlinie zu ändern.

Karlsruhe (bb). Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat in seinem Urteil vom 23. März 2010 entschieden, dass die neue Rechtsprechung, wonach Arbeitnehmer auch dann einen Urlaubsabgeltungsanspruch haben, wenn sie im ganzen Urlaubsjahr über den Übertragungszeitraum hinaus krank waren, nicht nur für den gesetzlichen Mindesturlaub, sondern auch für den Zusatzurlaub schwerbehinderter Menschen gilt. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte mit Urteil vom 20. Januar 2009 entgegen der bisherigen BAG-Rechtsprechung, wie folgt geurteilt: Kann ein Arbeitnehmer aufgrund von Krankheit Urlaub innerhalb des Kalenderjahres oder bis zum Ende des Übertragungszeitraumes im Folgejahr nicht nehmen, erlischt der Anspruch auf Urlaub nicht. Er besteht vielmehr fort. Nur zwei Monate nach dieser EuGH-Entscheidung hat das BAG seine bisherige jahrzehntelange Rechtsprechung aufgegeben und sich mit Urteil vom 24. März 2009 der Entscheidung des EuGH angeschlossen. Diese Urteile warfen jedoch im Nachgang eine Reihe von Fragen auf. Insbesondere war unklar, ob diese neue Urlaubsrechtsprechung nur für den gesetzlichen Mindesturlaub oder auch für den Zusatzurlaub schwerbehinderter Menschen und für den tariflichen Zusatzurlaub gilt. Das BAG hat nunmehr in seinem Urteil vom 23. März 2010 klargestellt, dass diese neue Urlaubsrechtsprechung nicht nur für den gesetzlichen Mindesturlaub, sondern auch für den Zusatzurlaub schwerbehinderter Menschen gilt. Das BAG hat zudem ausgeführt, dass für einen über den gesetzlichen Mindesturlaub hinausgehenden tariflichen Urlaubsanspruch die Tarifvertragsparteien vereinbaren können, dass eine Abgeltung ausscheidet. Nach der Entscheidung des BAG ist nunmehr für die Praxis geklärt, dass dann, wenn Urlaub während der Krankheit eines Arbeitnehmers nicht genommen werden kann, dieser zeitlich unbegrenzt in

selbst zum 31. März 2010, da er eine vorgezogene Altersrente in Anspruch nehmen will und fordert von U die Abgeltung des von ihm aufgrund seiner Krankheit nicht genommenen Urlaubes. Bei einem vereinbarten Bruttogehalt von 3000 Euro und einem vereinbarten Jahresurlaub von 30 Urlaubstagen und einem Zusatzurlaub von fünf Urlaubstagen als Schwerbehindertem stehen dem A nach der neuesten Rechtsprechung für den gesamten 25-jährigen Zeitraum der Arbeitsunfähigkeit die folgenden Urlaubsabgeltungsansprüche gegenüber dem U zu:

FOTO I BB

4 I RECHTSANWÄLTE & STEUERBERATER

Hans-Jürgen Marx, Fachanwalt für Arbeitsrecht

Abgeltungsanspruch pro Jahr: 138,46 Euro x 35 Urlaubstage = 4846,10 Euro brutto Ergibt für 25 Jahre: 4846,10 Euro x 25 Jahre = 121.152,50 Euro brutto Konsequenzen für Arbeitgeber: Zur Vermeidung derart hoher Urlaubsabgeltungskosten ist allen Arbeitgebern dringend zu empfehlen, die Arbeitsverhältnisse mit langzeitarbeitsunfähigen Arbeitnehmern schnellstmöglichst zu beenden, wobei diese Beendigung durch einen arbeitsrechtlichen Experten vorbereitet werden sollte, um unnötige Kosten zu vermeiden. Zu beachten ist zudem, dass die neue Urlaubsrechtsprechung zwingend nur für den gesetzlichen Mindesturlaub (20 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche) und dem Zusatzurlaub für Schwerbehinderte gilt, nicht jedoch für den zusätzlich gewährten vertraglichen Urlaub. Von der Rechtsprechung ist anerkannt, dass dann, wenn der Arbeitsvertrag eine gewisse Differenzierung zwischen gesetzlichem und darüber hinausgehendem vertraglichen Urlaubsanspruch erkennen lässt, der zusätzliche, über den Mindesturlaub hinaus gewährte Urlaub, weiterhin spätestens am 31. März des Folgejahres verfällt. Alle Arbeitsverträge sollten daher schnellstmöglichst der neuen Rechtslage angepasst werden!

die Folgejahre zu übertragen ist. Alleinige Grenze ist die dreijährige Verjährungsfrist, wobei diese Verjährungsfrist nach herrschender Meinung erst ab dem Zeitpunkt der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu laufen beginnt. Scheidet ein dauerkranker Arbeitnehmer aus, ohne wieder arbeitsfähig geworden zu sein, steht ihm für diesen Resturlaub in vollem Umfang ein Abgeltungsanspruch zu. Welche gravierenden finanziellen Konsequenzen diese Rechtsprechungsänderung für Arbeitgeber haben kann, soll an dem folgenden Beispiel veranschaulicht werden: Der bei dem Arbeitgeber U beschäftigte 63-jährige schwerbehinderte Arbeitnehmer A ist seit über 25 Jahren ununterbrochen arbeitsunfähig erkrankt. Da dem U nach Ablauf des sechswöchigen Entgeltfortzahlungszeitraums durch die Weiterbeschäftigung des A keine Kosten entstanden sind und er davon ausging, dass A in Kürze in Rente gehen wird, hat er bisher keine Veranlassung gesehen, das Arbeitsverhältnis mit dem A zu beenden. Völlig überraschend kündigt A das Arbeitsverhältnis Infos unter: www.kanzlei-marx.de

I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Claudia Kästner für das Gebiet: Ettlingen, Waldbronn, Karlsbad Schwerpunkt: Rechtsanwälte/Steuerberater, Immobilienmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 18, Fax - 99 18 Mobil 01 51 / 16 23 31 12 E-Mail ckaestner@roeser-presse.de ! ! ! !

Blättern Sie online in unserem Zeitungskiosk in Medien aus der Region Karlsruhe http://www.boulevard-baden.de: ZEITUNGSKIOSK

Kanzlei für Arbeits- und Wirtschaftsrecht Hans-Jürgen Marx Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Ulrike Bitsch Rechtsanwältin

Philipp Hochstein Rechtsanwalt Unsere Tätigkeitsbereiche sind u. a.: Ì Umfassende Beratung und Vertretung in allen arbeitsrechtlichen Angelegenheiten Ì Kündigungsschutzverfahren und Vorbereitung von Kündigungen Ì Überprüfung und Gestaltung von Arbeits- und Aufhebungsverträgen, Zeugnissen und Abmahnungen Ì Recht der leitenden Angestellten Ì Recht der Geschäftsführer Ì Wirtschaftsrecht Ì Vertragsrecht

Akademiestr. 38-40 76133 Karlsruhe E-mail: info¦kanzlei-marx.de

Tel. 07 21/86 97 60 Fax 07 21/8 69 76 16 www.kanzlei-marx.de


KULTUR I 5

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Live: Paule Popstar und Friends

„Öffentlichkeit mitwirken lassen“

Karlsruhe (bb). Paule Popstar and The Burning Elephants sind die merkwürdigste Coverband der Region. Und, dennoch treten sie am 16. April, um 21 Uhr, im „Music Club 77“, Rheinstraße 77, in Karlsruhe auf. Es reicht ihnen nicht, einfach nur Musik zu spielen. Je nach Lust und Laune finden bei ihren Auftritten interessante Dinge wie Styropor Ikebana, Wurstsalat-Kunst oder einfach Gemüsesuppe to go statt. Inzwischen lässt man sie auch auf größeren Bühnen auftreten wie der Café Bühne beim Fest in der Karlsruher Günter Klotz Anlage (20. Juli) oder in Kürze als Vorband von Uriah Heep in Karlsruhe (25. April). Aber zuerst erscheinen sie am kommenden Freitag im Music Club 77. Paule Popstar, alias Thomas Lochner, hatte schon in der Frühst-Pubertät die Wahnidee, eines Tages einer lautstarken Elefantenherde vorzustehen. Und das mit modernen Popsongs a la Joe Cocker, Blues Brothers, Tom PetPaule Popstar, hier ohne die „brennenden Elefanten“, tritt mit seiner Gruppe im „Music Club 77“ auf. ty oder Jon Bon Jovi.

Karlsruhe (dei). Neben Ausstellungen, Musikkonzerten und Lesungen starten die Europäischen Kulturtage am 16. April mit einem ganz besonderen Highlight, bei dem die jungen Künstler Lorenz Schwarz und Peter Schäfer mit Unterstützung der Hochschule für Gestaltung (HfG) die Plattform „Open Screen“ im Rahmen des Kunstprojektes „KunstUnternehmen“ ins Leben riefen. In Zusammenarbeit mit den Karlsruher Unternehmen PTV und Röser Media AG wird zum einen das Videoboard am Mendelssohnplatz Sozialen Netzwerken als schwarzes Brett bereitgestellt, zum anderen wird in den Lichthöfen des ZKM sowie im Museum für Neue Kunst in der Südweststadt dem Kunstfreund die neue Medienästhetik näher gebracht. Unter www.open-screen.tv kann jeder Internetnutzer seine eigenen Bilder und Texte einstellen, die digital zu mehrsekündigen Filmen verarbeitet und über die Anzeigetafel der Röser Media AG abgespielt werden. „Das Verhalten der Internetnutzer macht das Kunstwerk erst aus“, informieren Schwarz und Schäfer. Um eine breite Öffentlichkeit an dem Kunstprojekt mitwirken zu lassen, wird zwischen ZKM und

Gastspiel zur Integration

Klassiker über zwei Italiener

Karlsruhe (bb). Am kommenden Donnerstag, 15. April, um 20 Uhr, wird das Stück „Der Meddah erzählt „Amüsümünt“ im Theater „Die Insel“ in deutscher Sprache gegeben. Der „Tiyatro diyalog“ steht für die Förderung des Zusammenlebens von Menschen verschiedener Herkunft und möchte mit seiner Kunst zur gegenseitigen kulturellen Verständigung beitragen. Was kann durch Integration alles daneben gehen? Wo sind Fallen? Wo Rettungsleinen? In dem Solo-Stück erzählt Rusen Kartaloglu als

Karlsruhe (dei). Im Rahmen der Europäischen Filmtage zeigt das Stadtmedienzentrum Karlsruhe am Landesmedienzentrum BW, Moltkestraße 64, am 3. Mai, um 20 Uhr den Klassiker „Don Camillo und Peppone“ in italienischer Originalsprache. Die Regie führte im Jahr 1952 Julien Duvivier. Don Camillo ist katholischer Pfarrer, hochangesehen, doch von heißem Blut und mit lockerer Faust unterwegs. Sein Gegner Peppone, Anführer der „Roten“ und Bürgermeister

Gastarbeiter, der in viele andere Rollen steigt, mal aus deutscher Sicht, dann wieder mit dem Blick von Türkisch-Deutschen, welch Blüten und zuweilen sonderbare Auswüchse die Migration mit sich bringt. Mit viel Humor und Ironie zeigt er, wie türkische und deutsche Mitbürger in Deutschland leben, feiern und sich amüsieren. Allerdings hemmt dieses Vergnügen auch die Integration, die von allen Seiten verlangt wird. So treffen Geschäftsmeetings auf Hochzeiten oder Brauchtumskneipen auf türkische Teebars.

Livemuik vom Feinsten: „Movin Out“ mit Wobbie Rilliams Ettlingen (dei). Livemusik vom Feinsten und Tanzbein aufgepasst! Am 24. April, um 20 Uhr, gastiert die Band „Movin Out“ bereits zum dritten Mal zu Gunsten der Bürgerstiftung in Ettlingen in der Schlossgartenhalle. Mit von der Partie für den guten Zweck sind ist der Künstler „Wobbie Rilliams“. „Movin Out“, das sind langjährig erfahrene Musiker aus der Ettlinger und Karlsruher Jazz, Rock-, Funk- und Soulszene, die vor Ort Songs von Billy Joel und Elton John zum Besten geben. „Wobbie Rilliams“ steht auf Musik von Robbie Williams und wird ein Livekonzert der Superlative geben. Boulevard Baden verlost für die Veranstaltung 3x2 Karten. Einfach eine E-Mail unter dem Stichwort „Movin Out“ an verlosung@roeser-presse.de senden.

des Dorfes, ist nicht minder schlagkräftig. Die beiden können sich im Grunde gar nicht ausstehen. Wenn alles nicht hilft, dann entledigt sich Don Camillo seines Priesterrokks und regelt die Angelegenheiten mit Peppone „wie unter Männern“, im ehrlichen Faustkampf. Selbst der Bischof auf Stippvisite bleibt sprachlos. Die Veranstaltung im Rahmen der Europawoche 2010 erfolgt in Kooperation mit der DeutschItalienischen-Gesellschaft. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

Minne im Mai und viel mehr Karlsruhe (bb). Im Mai 2009 wurde das Künstlernetzwerk-Südwest gegründet. Die ursprüngliche Idee war es, Künstler unterschiedlicher Sparten zusammen zu führen und sich in gemeinsamen Veranstaltungen dem Publikum vorzustellen. Jeden Monat eine Veranstaltung, die anders sein soll als die davor und danach. Inzwischen kann man auf über 40 teilnehmende Künstler und recht erfolgreiche Veranstaltungen blicken. Die Planungen für 2011 haben bereits begonnen. Die Heimat des Künstlernetzwerk-SW ist der Veranstaltungsraum Gurke, Augustastaße 3. Zusätzlich gibt es ab und zu Kooperationen mit der Kleinkunst im Hermann-JungHaus. Dreimal werden auch Die Intendanten beim Künstlernetzwerk-SW zu Gast sein. Minne im Mai heißt es beispielsweise am 26. Mai. Infos: www.kuenstlernetzwerk-sw.de

Das „Open-Screen“ auf dem Video-Board der Röser AG am Mendelssohnplatz wird eines der Projekte im Rahmen der Europäischen Kulturtage sein.

MNK mit einer Installation auf diese neuartige Werbemöglichkeit hingewiesen: Eine große Videowall spielt vor Ort eine Computersimulation ab, die den Mendelssohnplatz zeigt. Ein Flachbildschirm in einer Glasvitrine repräsentiert dabei die Werbeanzeigetafel der Röser Media AG. „Als Künstler wollten wir in Zusammenarbeit mit den Unternehmen auf die gesellschaftlichen Folgen des Internets aufmerksam machen“, erläuterten

VERANSTALTUNGSKALENDER

Lesung aus Erstlingswerk Karlsruhe-Durlach (bb). „Phönix Tochter – Die Hoffnung war mein Weg“: Aus ihrem Erstlingswerk liest Autorin Isabelle Müller am kommenden Dienstag, 13. April, um 19.30 Uhr, in der Buchhandlung Mächtlinger in Karlsruhe-Durlach. Das Buch beschreibt ihre eigene Biografie. Das nächste Werk „Loan – aus dem Leben eines Phönix“, das allerdings noch nicht erschienen ist, widmet Müller dem Leben ihrer Mutter. Infos: www.isabellemueller.de

Schwarz und Schäfer. Laufen wird das Kunstprojekt bis 8. Mai, bei dem es den Künstlern auch darum geht, das Verhalten ihrer Mitmenschen zu ergründen. „Wie bei Facebook und anderen Portalen ist es auch hier interessant zu sehen, wie Menschen durch eigene Texte und Bilder bereit sind, Werbung für sich selbst zu schalten“, führten Schwarz und Schäfer im Gespräch mit Boulevard Baden aus. Infos: www.open-screen.tv

Jasper, 20.30 Uhr Jubez, Karlsruhe Ohrenpost-Tour 2010 SEHEN

BUMMELN Grammofon & Jukebox, 11 Uhr Landesmuseum, Karlsruhe Führung mit Musikdarstellung Immer wieder sonntags, 11 Uhr Treffpunkt: Pyramide, Karlsruhe Fahrt mit der histor. Straßenbahn

Von Baumriesen und Insekten

Thomas Rentmeister, 11 Uhr Wilhelmshöhe, Ettlingen Schau im Kunstverein

Karlsruhe (bb). Knorrige Baumriesen in urwaldartigen Wäldern, weiße Dunstschwaden über langsam dahin fließendem Wasser, lautlos schwirrende Insekten und Flattertiere, zwischen Rheinstetten und Philippsburg reihen sich zahlreiche Naturparadiese entlang des Rheins mit interessanten Tieren und Pflanzen aneinander. Diesbezüglich entstanden zahlreiche Werke von bekannten Künstlern aus dem Raum Karlsruhe. Sie sind ab 16. April, um 18 Uhr, in der Ausstellung „Auen und Kunst am nördlichen Oberrhein“ im Regierungspräsidium am Rondellplatz zu sehen. Die Schau läuft bis 28. April.

Farben der Nacht, 11 Uhr Kunsthalle, Karlsruhe Führung mit A. Reuter

Waren und Welten, 15 Uhr Alltagskultur der 50er Jahre Kuratorenführung Faust, 15 Uhr Schauspielhaus, Karlsruhe Stück von Johann W. von Goethe Cyrano de Bergerac, 18 Uhr Kammertheater, Karlsruhe Komödie von Edmond Rostand Klassiker der Moderne, 19 Uhr Opernhaus, Karlsruhe Ballettabend in drei Teilen LACHEN

HÖREN

Rumpelstilzchen, 15 Uhr Kleine Bühne, Ettlingen Für Kinder ab drei Jahre

just what is it..., 11 Uhr Museum für Neue Kunst, Karlsruhe 100 Jahre Kunstgeschichte

Käpten Knitterbart, 16 Uhr marotte, Karlsruhe Stück für Kinder ab vier Jahren

Sonntagsführung, 15 Uhr Prinz-Max-Palais, Karlsruhe Rundgang/Dauerausstellung

Ein Herz und eine Seele, 19 Uhr Sandkorn-Theater, Karlsruhe Ekel Alfred/Wolfgang Menge

Schubertiade, 19 Uhr Asamsaal, Ettlingen Mit B. Steinberger, Sopran

Zwei kleine Damen..., 20 Uhr Insel, Karlsruhe Eine Komödie von Pierre Notte


6 I AUS DER REGION für das Gebiet:

Durlach, Pfinztal, Walzbachtal

Telefon 07 21 / 93 38 02 - 28, Fax - 99 28 Mobil 01 51 / 16 23 31 07 E-Mail smarona@roeser-presse.de

Am heutigen Sonntag, 11. April, bietet das Pfinzgaumuseum in der Durlacher Karlsburg seinen Besuchern eine Führung an. Museumsleiterin Dr. Anke Mührenberg begleitet um 11 Uhr Interessierte durch „Guck mal 4.“ In der Schau spiegeln private Fotos die Veränderungen in Stadtbild und Alltag in den letzten 100 Jahren wider. » www.boulevard-baden.de: Die TOTAL LOKAL Suchmaschine

Michael Müller Telefon 07 21 / 93 38 02 - 17 Telefax 07 21 / 93 38 02 - 23 Mobil 01 51 / 16 23 31 20 E-Mail: mmueller@roeser-presse.de

BLICKPUNKT DURLACH

I SpVgg Durlach-Aue feiert 100. Jubiläum

Von Enthusiasten zum Großverein

Generalversammlung der BG Bergwald. Die Bürgergemeinschaft Bergwald lädt am kommenden Donnerstag, 15. April, um 19.30 Uhr zur Generalversammlung in das Ökumenische Gemeindezentrum Bergwald ein. Neben den Jahresund Kassenberichten stehen Wahlen des Vorstandes und der Kassenprüfer auf der Tagesordnung. Anträge können bis Montag, 12. April, schriftlich bei der Geschäftsstelle, Straße des Roten Kreuzes 64, gestellt werden.

Karlsruhe-Durlach-Aue. Wenn die Spielvereinigung Durlach-Aue am kommenden Wochenende sein Vereinsjubiläum feiert, blickt der Klub auf 100 bewegte Jahre zurück. Auch wenn sich die Spielvereinigung heute als moderner und weltoffener Verein präsentiert, hatten die Kicker vor allem in den Anfangsjahren mit allerlei Problemen zu kämpfen. I Von Michael Müller Zu Beginn des 20. Jahrhunderts war Fußball als „Sport der Arbeiterklasse“ verschrien. Dennoch übte der neue Sport eine große Anziehung aus und frühe Erfolge von Karlsruher Vereinen, wie die Deutsche Meisterschaft des FC Phönix Karlsruhe (heute: KSC) 1909 und des Karlsruher FV 1910, sorgten auch in Durlach und Aue für immer mehr kikkende junge Männer. Auch wenn die eher bürgerlichen Turnvereine meist gegen die Fußballer in ihren Reihen wandten, gründete der Turnverein Durlach am 18. April 1910 im Gasthaus „Zur Blume“ (heute „Cubanita“) eine Fußballabteilung. Zwei Jahre später nahm auch der Turner-

FOTO I BB

Sabine Marona (BVDA)

I Ihr zuständiger Redakteur

FÜHRUNG DURCH „GUCK MAL 4“

Die 1910 gegründete Fußballmannschaft des Turnvereins Durlach gilt als Wiege der SpVgg Durlach-Aue.

bund Aue Fußballer auf. Die Fußballer hatten es nicht leicht. Die Kosten für die Ausrüstung und die Auswärtsfahrten mussten selbst übernommen werden. Beide Fußball-Abteilungen feierten nach dem Ersten Weltkrieg beachtliche Erfolge auf lokaler Ebene, doch die Freude währte nicht lange. Die Dachorganisation der Turner forderte die Trennung von den Fußballern.

Rosenkranzsonaten erklingen in Weingarten Weingarten (bb). Am Sonntag, 18. April, erklingen ab 18 Uhr in der Katholischen Kirche Weingarten im Rahmen des Sonderkonzerts „Frühling“ der Weingartner Musiktage die Rosenkranzsonaten von H. I. Biber. Swantje Hoffmann (Violine), Torsten Johann (Orgel & Cembalo, Foto)) und Johannes Gontarski (Theorbe) interpretieren an diesem Abend zwei der drei Zyklen dieser Mysteriensonaten: den 2. Zyklus – Sonaten der schmerzensreichen Mysterien und den 3. Zyklus – Sonaten der segensreichen Mysterien. Karten sind im Vorverkauf in der Marktapotheke, Bahnhofapotheke und bei Schreibwaren Holde-

Am 15. Februar 1924 schlossen sich die Fußballbegeisterten im Auer Gasthaus „Adler“ zur „Spielvereinigung “ unter dem Dach des „Sänger- und Turnerbunds Aue“ zusammen. Doch schon im darauf folgenden Jahr machte sich die Spielvereinigung selbstständig. Bis aus den kickenden Enthusiasten von einst der heute gut aufgestellte Verein mit 1450 Mit-

gliedern, imposantem Domizil im Oberwald, einer Tennis- und einer Badmintonabteilung, sowie einem eigenen Fitness-Studio und einer Sporthalle wurde, hatte die Spielvereinigung noch einige Rückschläge zu verkraften. Nachzulesen sind diese Geschichten in der neuerschienenen Festschrift, die unter anderem an der Kundeninfo des Rathauses Durlach erhältlich ist.

Unternehmen stellen sich vor

Don Camillo in Grötzingen

Bergwald-Putzete. Die BG Bergwald veranstaltet am Freitag, 16. April, und Samstag, 17, April, die Bergwald-Putzete. Am Freitagvormittag beteiligen sich Kindergartenkinder und Schüler, am Samstag sind ab 9.30 Uhr alle anderen zur Putzete eingeladen. Treffpunkt ist am Bergwaldanger.

Ortschaftsräte tagen Mittwoch

Karlsruhe (bb). Wenn sich nächsten Mittwoch, 14. April, die Ortschaftsräte in Durlach und Stupferich zu öffentlichen Sitzungen treffen, haben sie ein Thema gemeinsam. Beide beschäftigt die polizeiliche Kriminalstatistik. Im Durlacher Rathaus stehen um 18 Uhr unter der Leitung von Ortsvorsteherin Alexandra Ries auf Anregung der OrtschaftsratsfrakKarlsruhe-Neureut (bb). Rund Karlsruhe-Grötzingen (mm). tion B90/Die Grünen ein Bericht um die Badnerlandhalle im Karls- Seit 50 Jahren unterhält die The- über die Einführung der neuen ruher Stadtteil Neureut findet am atergruppe der Akkordeon- Werkrealschulen sowie der Ankommenden Wochenende, vom freunde Grötzingen auf Ver- trag der CDU zum Haus des so17. bis 18. April, die 8. Neureu- einsfesten und bei Theater- zialen Engagements auf dem Proter Leistungsschau statt. Die Ver- abenden mit Sketchen, Komö- gramm. anstaltung gilt als größtes Schau- dien oder Lustspielen in Mund- Eine Stunde später, um 19 Uhr, fenster Neureuts und gibt Einbli- art. Zum Jubiläum hat sich die tagen die Räte von Stupferich uncke in lokales Handwerk, Ge- Gruppe die Komödie „Don Ca- ter Vorsitz ihres Ortsvorstehers werbe, in Handel- und Dienst- millo und Peppone“ vorgenom- Rolf Doll im Sitzungssaal des leistungen. Handwerker, Unter- men. Die Aufführungen finden dortigen Rathauses und beraten nehmer und das Publikum kön- vom 16. bis 18. April in der die Umgestaltung des Fahrbahnnen die 8. Leistungsschau am Grötzinger Begegnungsstätte belags in der Werrenstraße bei der Samstag und Sonntag jeweils von statt. Am Freitag und Samstag Einmündung in die Kleinsteinrer sowie in der Buchhandlung 11 bis 18 Uhr besuchen. Der Ein- beginnt die Vorstellung um bacher Straße. Mächtlinger/Karlsruhe-Durlach tritt zur Veranstaltung mit einem 19.30 Uhr, am Sonntag um 18 Mitteilungen des Stadtamtes, besowie über info@weingartnermu- abwechslungsreichen und bunte Uhr. Saalöffnung ist jeweils ei- ziehungsweise der Ortsverwalsiktage.de und an der Abendkas- Rahmenprogramm ist für das Pu- ne Stunde vorher. Der Eintritt tung und mündliche Anfragen se erhältlich. blikum frei. kostet acht Euro. runden die Tagesordnungen ab.

STIL IST RICHTIGES WEGLASSEN DES UNWESENTLICHEN. ANSELM PAUL JOHANN RITTER VON FEUERBACH

FOTO I BB

I Ihre Medienberaterin

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang


AUS DER REGION I 7

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Karlsruhe-Durlach (bb). Auf dem Durlacher Schlossplatz vor der Karlsburg findet im August dieses Jahres der „Karlsruher Kunst- und Kulturmarkt 2010“ statt. Am Freitag, 6. August, um 10 Uhr wird der Markt eröffnet. Zeitgleich mit der „Karlsruher Museumsnacht“ (KAMUNA) wird der Markt auch am Samstag, 7. August, geöffnet sein. Ein breites Publikum, darunter die KAMUNA-Besucher (im vergangenen Jahr waren es 46.000), kann hier einer Vielzahl von Künstlern, Designern, Kunsthandwerkern und Kulturschaffenden aller Disziplinen begegnen, sich über deren Arbeit informieren und ihre Produkte und Werke erwerben. Für den Kunst- und Kulturmarkt ist ein möglichst breites Spektrum an Mitwirkenden eingeplant: Bildende Kunst, Design und Musik, Kleinkunst, Multimediakunst und Installationen. Außerdem

Karlsruhe (bb).Am 23.April ist der „Tag des Deutschen Bieres“! Was in Bayern schon lange groß gefeiert wird, fristet bei uns noch ein „Stiefmütterchen-Dasein“. Aber das ist nun vorbei, denn fast 500 Jahre nach der Begründung des Reinheitsgebots, steht an diesem Wochenende auch die Fächerstadt ganz im Zeichen des wohlschmeckenden Gerstensaftes.

Schadstoffmobil ist unterwegs Karlsruhe (bb). Das Schadstoffmobil des Amtes für Abfallwirtschaft (AfA) kommt am Dienstag, 13. April, nach Durlach und in die Nordweststadt. Zwischen 15 und 16 Uhr warten die AfA-Experten auf dem Parkplatz beim Turmbergbad auf schädliche Abfälle aus den Haushalten und Hobbywerkstätten. Von 17 bis 18 Uhr nehmen sie diese Materialien auf dem Walther-Rathenau-Platz zur fachgerechten Entsorgung entgegen. Der Parkplatz des neuen Einkaufszentrums an der Zeppelinstraße in Grünwinkel ist das Ziel am Donnerstag, 15. April. Dort ist das Schadstoffmobil von 15 bis 16 Uhr zu finden. Anschließend stehen die AfA-Mitarbeiter zwischen 17 bis 18 Uhr bei der Albschule, Scheibenhardter Weg, im Weiherfeld.

FOTO I BB

Die Zeit ist reif, nachdem der „Badische Wein“ und Weinköniginnen schon lange Tradition haben, warum nicht auch „Badische Braukunst“? Mit 7 Brauereien, allen voran die Privatbrauerei Hoepfner, braucht sich Karlsruhe nicht zu verstecken. Das LOC Restaurant | Caffè | Bar im Karlsruher Hauptbahnhof, hat sich deshalb etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Am Samstag, 24. April, können sich ab 13 Uhr junge Mädchen und Frauen ab 18 Jahre an Ständen am Karlsruher Hauptbahnhof für die Wahl zur „1. Karlsruher Bierkönigin“ bewerben. Starfotograph Marc Stern wird die Bewerberinnen dann ab 15 Uhr mit Startnummer in „Bierköniginnen-Pose“ ablichten. Dazu gibt es ein zünftiges Rahmenprogramm mit Biergarten-Stimmung, Live-Musik von MusicalStar Alexander Melcher („We will rock you“), der auch als Juror fungiert, und „biertypische“ Aktionen wie zum Beispiel Fahrten mit dem lustigen Bierbike, einer Art mobilen Theke, bei der man beim Trinken durch das Treten der Pedale gleich wieder nüchtern wird... Mit von der Partie sind auch die Partner der Aktion, die Röser Presse, „die Neue Welle“, welzivent.de und Ralf Hüllemann (sophisticated living). Locker durchs Programm führt dabei der bekannte Moderator Oliver Welz, der nach Ende des FotoShootings den Abend in gewohnter DJ-Manier ausklingen lassen wird. Dazu gibt's eine Tombola für alle Teilnehmerinnen, bei der ein hochkarätiger Überraschungsgast „Glücksfee“ spielen wird, sowie professionelle Beratung der Visagistin Marlene Prasse.

Am 24. April sucht Karlsruhe die 1. Bierkönigin.

Eine mehrköpfige Jury wählt die „1. Karlsruher Bierkönigin“ samt der zweit- und drittplatzierten Bierprinzessinnen dann bis Samstag, 8. Mai. Die frisch gekrönte „Bierkönigin 2010“ ist ab

diesem Zeitpunkt Schirmherrin für die Wahl der „Bierkönigin 2011“, für die es im Zwei-MonatsTurnus Castings geben wird. Verbunden mit der einjährigen Amtszeit wird die „Bierkönigin“ at-

traktive Veranstaltungen in Karlsruhe repräsentieren, unter anderem das Hoepfner Burgfest und die WM-Eröffnung im „LOC“. Infos unter: www.bierkoeniginkarlsruhe.de

I Lichtbild-Vortrag in Wilhelmshöhe Ettlingen

Schau zu Kunstmeile und Skulpturenpark

Sperrung im Wattkopftunnel Ettlingen (bb). Zur Durchführung der regelmäßig notwendigen Wartungs- und Reinigungsarbeiten muss der Wattkopftunnel im Zuge der L 562 bei Ettlingen von Montag, den 19. April bis Freitag, 23. April, jeweils in der Zeit von 19.30 Uhr bis 5.30 Uhr für den Verkehr voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecke durch Ettlingen ist für Pendler ausreichend ausgeschildert, darüber informiert das Landratsamt Karlsruhe.

wird ein buntes Bühnenprogramm angestrebt, welches sich aus Vorführungen der Künstler und Kunsthandwerker, Lesungen, Vorträge, musikalische Darbietungen, Tanzaufführungen zusammen setzt. Um dem Kunst- und Kulturmarkt nicht den Charakter eines Trödel-

marktes zu geben werden weiße Pagodenzelte aufgestellt. Ein Pagodenzelt kann von höchstens zwei Ausstellern „bespielt“ werden. Eine Life-Bühne wird in das Gesamtkonzept integriert sowie einige ausgewählte Anbieter aus dem Gastronomiebereich. Angestrebt werden auch Kooperationen mit den Karlsruher Kulturvereinen und -institutionen. Der in Durlach ansässige raumK Verlag, der unter anderem die monatliche Kunst- und Kulturzeitung raumK herausgibt, betreut den Kunst- und Kulturmarkt mit diesem innovativen Konzept. Der Markt und auch seine Bühne soll ein lebendiges und offenes Forum für Künstler und Kreative aller Disziplinen sein. Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen gibt es unter www.raumK.de oder 0721/7836311.

„Von Pfinztal nach Peru“ Pfinztal (bb). Bei der Seelsorgeeinheit Pfinztal steht die Solidarität hoch im Kurs. Zum dritten Mal ist man nun dem Aufruf des katholischen Hilfswerks Misereor gefolgt und hat unter dem gleichnamigen Motto einen Marsch veranstaltet. Dieser nennt sich symbolhaft „Von Pfinztal nach Peru“, denn mit dem Erlös soll die Not von Kleinbauern in den peruanischen Anden gemildert werden. Die Route selbst ging über 13 Kilometer. Die erwanderte Summe, dazu der Erlös aus einem Fastenessen, betrug schließlich 1225 Euro. Große

Freude herrschte darüber bei allen Beteiligten am Ziel vor der Christkönigkirche. Hier war auch Stunden zuvor der Start gewesen, der im Anschluss an eine Eucharistiefeier erfolgte. Viele der Mitwanderer hatten im Vorfeld Sponsoren gefunden, andere wiederum absolvierten die Strecke auf eigene Spende, ließ Mitorganisatorin Margarete Hauser wissen. Das spontane Signal, erneut dabei zu sein, wenn es wieder heißt „Solidarität geht“, wertete Margarete Hauser als große Identifikation mit der Hilfsaktion.

Aussicht vom Bismarckturm Ettlingen (bb). Ab kommenden Wochenende, 18. April, heißt es wieder, den Blick über Ettlingen bis hin zu den Vogesen und den Pfälzer Bergen schweifen zu lassen. Der Bismarckturm ist an diesem Tag wieder einmal mehr zur neuen Saison von 11 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Die Schlüsselgewalt haben auch in diesem Jahr wieder die Naturfreunde. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist der Bismarkkturm seit 1999 ein lohnendes Ausflugsziel, der Markstein innerhalb des Panoramaweges. Die nächsten Weitblicktermine sind am 16. Mai, 20. Juni, 18. Juli. Das letzte Mal in diesem Jahr ist der Turm am 19. September geöffnet.

FOTO I BB

Karlsruhe sucht die Bierkönigin

FOTO I BB

Ein neuer Platz für die Kunst

I Großes Casting im LOC Restaurant | Caffè | Bar im Karlsruher Hauptbahnhof

Ettlingen (dei). Dass der Kunstverein oftmals außergewöhnliche Wege geht, zeigt am Donnerstag, 29. April, um 20 Uhr, ein Lichtbilder-Vortrag zum Thema „Skulpturenparks, Künstlergärten und urbane Kunstmeilen in der Toskana“. In den letzten Jahrzehnten entstanden in ganz Europa nach und nach unzählige Skulpturenparks und Künstlergärten, in denen plastische und räumliche Kunstwerke unter freiem Himmel präsentiert werden. Die Toskana – Vorreiter in Sachen Skulpturenparks

Michael Müller Redakteur und Saxophonist FOTO I BB

natürlichen Räumen entfalten können.

mit natürlichen und architektonischen Räumen kommunizieren. Professor Helmut G. Schütz wird Kunstwerke harmonieren mit seine Zuhörer beim Vortrag in der Landschaft und Architektur Wilhelmshöhe unter anderem durch den Chianti-SkulpturenHier lässt sich exemplarisch stu- park von La Fornace, den Park dieren, wie Kunstwerke nicht nur von Poggio, die Gärten von Niki mit den Betrachtern, sondern auch de Saint Phalle und Daniel Spoer-

ri sowie die Skulpturmeilen von Prato und San Gimignano „führen“. Dabei will er nicht nur zu Kunstreisen anregen, sondern auch einen Impuls zur Weiterentwicklung des Ettlinger Skulpturenprojekts geben. Informationen unter: www.kunstverein-ettlingen.de

Verteilun

g

Kunst unter freiem Himmel, darüber handelt Ende April ein Vortrag im Kunstverein Wilhelmshöhe.

DIREKT

Da den Besucher durch diese Ausstellungsart die Kunst nicht unbedingt in einem Museum präsentiert wird, erfreuen sich die modernen Skulpturenparks zunehmender Beliebtheit. Eine der wichtigsten Regionen, Vorreiter dieser Bewegung, ist Italien, genauer die Toskana. In jener alten Kulturlandschaft im Herzen Italiens, in der es bereits im 16. Jahrhundert eine Stadtflucht gab, entstanden allein um Florenz etwa 20 Villen mit parkartig angelegten Gärten. Demnach ist es kein Zufall, dass diese Landschaft mit ihren sanft gewellten Hügeln in den letzten Jahrzehnten zahlreiche Skulpturensammler und Künstler angezogen. So ist eine Vielfalt von öffentlichen Orten entstanden, in denen sich die Skulptur in urbanen und


8 I GESCHÄFTSWELT

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Karlsruhe (bb). Simon Lalia, international bekannt durch seine außergewöhnlichen Polaroid Aufnahmen, hatte bisher nur das Internet als Plattform genutzt, um seine Fotografien der Öffentlichkeit vorzustellen. Jetzt ist seine Kunst zum ersten Mal real auf Leinwand gedruckt und in seinem Lieblingscafe zu sehen. Als Italiener liebt er den Kaffee genauso sehr wie seine Arbeit und gibt sich nur mit dem Besten zufrieden. Fast täglich trifft man ihn daher im Cafecube, wenn er so gegen 16 Uhr seinen ersten Frühstücks-Espresso braucht. Wie seine Bilder ist das Cafe klein und quadratisch. „Das passt wie die Faust aufs Auge“, meint Lalia. Jedes seiner Werke erzählt eine Geschichte, die ihn manchmal in gefährliche Situationen führt, wenn er sie mit seiner Polaroidkamera dokumen-

FOTO I BB

Polaroid Kult im Cafecube

Polaroid auf Leinwand zeigt Simon Lalia im Cafecube.

tiert. Wie 2009 im Anti Nato Camp in Straßburg, als er sich zwischen Polizei, Demonstranten und brennenden Autos wiederfand. Seine Bilder schießt er mit den originalen Polaroidfilmen von 2007, die seither nicht mehr produziert werden. Das

Haltbarkeitsdatum dieser Filme ist schon lange abgelaufen und es bedarf einer besonderen Kenntnis im Umgang und Behandlung des Filmmaterials, damit die Bilder ihr außergewöhnliches Aussehen erhalten. www.cafecube.de

Karlsruhe (bb). Fernwärme wird in Karlsruhe immer beliebter. Bereits über 23.000 Wohnungen beliefern die Stadtwerke mit der komfortablen Heizenergie, für die weder Kessel, Brenner oder gar Tank notwendig sind. „Auch ökonomisch und ökologisch ist die Fernwärme eine besonders attraktive Heizenergie“, betont Dr. Thomas Unnerstall, Geschäftsführer für die Bereiche Vertrieb und Handel. „Im bundesweiten Vergleich liegen die Karlsruher Fernwärmepreise schon seit Jahren unter den 20 besten von 170 Fernwärme-Versorgern“. Auch der Vergleich der Heizkostenentwicklung in Karlsruhe zeigt, das die Fernwärme eine sehr preisstabile Energie ist. Informationen zur Karlsruher Fernwärmeversorgung gibt es unter der Telefonnummer 599-2121. Dort kann man auch erfahren, ob eine Versorgung mit Fernwärme für seine Wohnung oder Haus möglich ist.

I Mit Ultraschall gegen ungeliebte Rundungen

Kampfansage an die Problemzonen Karlsbad-Ittersbach (bb). Im Januar 2010 im Gewerbegebiet Karlsbad-Ittersbach eröffnet, bietet der Enorm in Form Vitalclub eine Vielfalt an effektiven Trainingsmethoden. Seit April ist man dort nun noch um eine Attraktion reicher: -Power 517®- die schnelle Lösung für alle, die schon lange gegen die unliebsamen Fettpolster rund um Bauch, Hüfte und Oberschenkel kämpfen. Das Problem der Pölsterchen, die hartnäckig jedem Training und jeder Diät widerstehen, ist allseits bekannt. Power 517® ist ein Ultraschallgerät, das mit speziellen Frequenzen hilft, Fette aus den Zellen zu lösen. „Etwa handgroße Pads werden direkt an Ihren individuellen Problemzonen aufgelegt“, so Belinda Abel, Mitinhaberin von Enorm in Form und Power 517®“-Expertin. In der nur zehnminütigen Be-

FOTO I BB

KURZ & BÜNDIG

I Simon Lalia stellt Kunst in seinem Lieblingscafe aus

Im Enorm in Form Vitalclub kann man seine Traumfigur erreichen.

handlung werden die Fette freigesetzt . „Im Anschluss daran sollten Sie eine Sportart Ihrer Wahl ausüben. Das Training auf einer modernen Power Plate Vibrationsplatte verstärkt diese Wirkung noch.“ Am 12. April startet Enorm in

Form eine Einführungsaktion. Das zweimonatige Rundum-SorglosPaket für die Figur beinhaltet eine Eingangsanalyse,16 Ultraschallbehandlungen, sowie acht Wochen Training auf der Power Plate und die Nutzung des kompletten Kursprogramms. www.enorminform.de

I Mehr Erfolg bei KMU und Handwerk

I Durlacher PC-Spezialist Jacob Elektronik

Sym-badische Beratung

Geschäftsräume erweitert

Menschenverstand werden die Mitarbeiter in die Lage versetzt, selbstständig Probleme von Ursachen zu unterscheiden, Aktionen einzuleiten und Schritt für Schritt nachhaltige Maßnahmen umzusetzen. Im Vordergrund steht dabei immer die Verbesserung der Ergebnisse und der Arbeits(Service-)qualität. „Ich biete keine Beratung 'von der Stange', sondern individuelle Betreuung und Zusammenarbeit mit dem Unternehmer und den Mitarbeitern“, so Gerhard W. Kessler „und dies zu sym-badischen Konditionen. Eventuell besteht für die Kunden sogar die Möglichkeit, dass ein Teil der Kosten durch Förderprogramme des Landes und der EU finanziert wird. Dann ist auch die BeraterHemmschwelle kleiner!“ Infos: info@itc-gwk.de

Karlsruhe-Durlach (bb). Es tut sich was beim Durlacher PC- und Unterhaltungselektronik-Spezialisten Jacob Elektronik. Um der in den vergangenen drei Jahren enorm gewachsenen Anzahl an täglich bearbeiteten Bestellungen und der damit verbundenen, stets zunehmenden Zahl zufriedener Kunden Herr zu werden, hat sich die Jacob Elektronik GmbH entschlossen, Ihre Geschäftsräume zu erweitern. Durch die bereits seit Anfang Fetreten sind“, zeigt Geschäftsführer Hans-Dieter bruar laufenden Umbau- und ErErnst auf. Nachdem am 20. Mai um 10 Uhr die of- weiterungsmaßnahmen wird das fizielle Eröffnung in der Post Galerie mit der Kund- Unternehmen an seinem Standschaft stattgefunden hat, gibt es an diesem Tag Ge- ort in der Ottostraße die ihm zur burtstagsangebote für das farbenfrohe Sommer-Sor- Verfügung stehende Fläche vertiment, Sekt, Kaffee, Kuchen für die Kundschaft, doppeln. Topomaus-Spielmobil und Glücksrad sowie eine In erster Linie wird hiervon die Autogrammstunde mit beliebten Nachwuchsmo- Warenlogistik profitieren, deren dels. Möglichkeiten sowohl räumlich FOTO I BB

Karlsruhe-Wettersbach (bb). Gerade die kleineren und mittelständischen Unternehmen, sowie Handwerksbetriebe sind der Meinung, dass Berater nur Kosten verursachen, sich aber keine Verbesserungen der betrieblichen Ergebnisse oder gar der internen Abläufe erzielen lassen. Falsch! Mit G.W. Kessler steht den Unternehmen ein Partner zur Seite, welcher über 30 Jahre Erfahrung in vielen Industriezweigen verfügt. Gemeinsam mit dem Kunden werden bereits im Anschluss an die kostenlose Kurzanalyse im Erstgespräch die Handlungsschwerpunkte festgelegt. Die darauffolgende Detailanalyse der Abläufe und Daten führt zur Erstellung eines Projektplans, welcher die Mitarbeiter aller Ebenen aktiv einbindet. Nicht mit der Uni-Literatur, sondern mit gesundem

Ernsting's family in der Post Galerie Karlsruhe (bb). Am 20. Mai steht für Ernsting's family ein besonderes Jubiläum an: in der Post Galerie am Europaplatz in Karlsruhe eröffnet die 1500. Filiale. „Wir freuen uns ganz besonders, dass unser Shopkonzept nachhaltig Erfolg zeigt und Karlsruhe steht symbolisch für unseren weiterhin angestrebten Expansionskurs. Speziell Baden-Württemberg und Bayern sind die zwei Bundesländer, in denen wir bisher noch nicht flächendeckend ver-

als auch durch die Ausstattung mit modernster Versandtechnik spürbar ausgebaut werden. Aber auch der Verkaufsraum von Jacob Elektronik bekommt ein ganz neues Gesicht und wird vor allem mit rund 200 Quadratmetern etwa viermal so groß wie bisher werden. Mit dieser Erweiterung nimmt die Firma die Chance war, auf den vielfach geäußerten Kundenwunsch nach einer größeren sichtbaren Auswahl an Produkten, zu reagieren: das neue Ladengeschäft, das am 31. Mai eröffnet werden wird, bietet zukünftigen Kunden noch besser die Möglichkeit, die Neuerungen auf dem PC- und Unterhaltungselektronikmarkt kennenzulernen. Infos. www.jacob-computer.de

www.roeser-online.de

Sie möchten wissen, wie das Wetter gerade in Karlsruhe ist? http://www.boulevard-baden.de: WEBCAMS

DIREKT

g Verteilun

Viviane Stutz Medienberaterin und Model


SPORT I 9

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

LOKALSPORT TELEGRAMM Landesliga Mittelbaden: TSV 05 Reichenbach gegen Tabellenführer 1. FC Bruchsal Landesliga Mittelbaden: FC Alem. Wilferdingen gegen Sportfreunde Forchheim Oberliga BW: Balinger SC gegen FC Nöttingen Basketball Pro A: BG Karlsruhe gegen GiroLive Ballers Osnabrück » www.boulevard-baden.de: LOKALSPORT

KSC SPLITTER

I Heute, 13:30 Uhr: Sechs-Punkte-Spiel gegen Hansa Rostock

Riesenschritt Richtung Klassenverbleib ?

1. BUNDESLIGA Bor. M'Gladbach – E. Frankfurt Hertha BSC – VfB Stuttgart FSV Mainz 05 – Bor. Dortmund Hannover 96 – Schalke 04 1899 Hoffenheim – 1. FC Köln Werder Bremen – SC Freiburg Leverkusen – Bay. München VfL Bochum – Hamburger SV 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

2:0 0:1 1:0 4:2 0:2 4:0 1:1 So. So.

SPIELE TORE PKTE.

Bayern München Schalke 04 Bayer Leverkusen Bor. Dortmund Werder Bremen VfB Stuttgart Hamburger SV Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg FSV Mainz 05 Bor. M'gladbach 1899 Hoffenheim 1. FC Köln 1. FC Nürnberg VfL Bochum Hannover 96 SC Freiburg Hertha BSC Berlin

30 30 30 30 30 30 29 30 29 30 30 30 30 29 29 30 30 30

58 : 28 49 : 28 59 : 34 48 : 35 63 : 37 44 : 37 48 : 33 40 : 44 56 : 51 30 : 37 39 : 49 35 : 38 29 : 38 28 : 47 31 : 52 34 : 56 27 : 55 30 : 49

60 58 54 52 51 47 45 44 43 41 37 34 34 28 28 27 25 22

2. BUNDESLIGA 1860 München – Bielefeld 3:1 SC Paderborn – Rot Weiß Ahlen 2:0 Alemannia Aachen – TuS Koblenz 1:1 1.FC K'lautern – Union Berlin 1:1 Energie Cottbus – Fort. Düsseldorf 4:2 Karlsruher SC – Hansa Rostock So. FSV Frankfurt – RW Oberhausen So. MSV Duisburg – Greuther Fürth So. FC St. Pauli – FC Augsburg Mo. PLATZ VEREIN

1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

SPIELE TORE PKTE.

Kaiserslautern 30 FC St. Pauli 29 FC Augsburg 29 Fort. Düsseldorf 30 MSV Duisburg 29 Arminia Bielefeld 30 1860 München 30 Energie Cottbus 30 SC Paderborn 30 Greuther Fürth 29 1. FC Union Berlin 30 Alemannia Aachen 30 RW Oberhausen 29 Karlsruher SC 29 Hansa Rostock 29 FSV Frankfurt 29 TuS Koblenz 30 Rot Weiß Ahlen 30

51 : 23 57 : 31 55 : 35 41 : 29 47 : 38 44 : 34 39 : 40 46 : 42 41 : 44 45 : 41 35 : 38 32 : 36 31 : 45 36 : 41 29 : 38 24 : 47 29 : 49 18 : 49

62 55 54 49 48 45 44 41 41 40 38 38 37 35 32 29 28 21

I Von Bert Langbehn Trainer Markus Schupp bringt den Gästen von der Ostsee deshalb auch eine gehörige Portion Respekt entgegen: „Die haben sich letzte Woche mit dem 2:0 gegen Aachen viel Selbstvertrauen geholt und wollen hier gewinnen. Da müssen wir zunächst vor allem kämpferisch dagegen halten. Das werden hart umkämpfte 90 Minuten“. Mit einem Sieg kann der KSC einen Riesenschritt ma-

Schupp betonte vor der Partie die offensive Ausrichtung seiner Mannschaft. Fehlen wird dem KSC neben den Langzeitverletzten auch Niklas Tarvajärvi. Der Finne erhielt im Training einen Schlag auf die Achillessehne. Mit Hansa Rostock kehren die beiden ehemaligen KSC-Profis Bradley Carnell und Tim Sebastian in den Wildpark zurück, von denen Hansa-Coach Marco Kostmann sich entscheidende Tipps erwartet. Carnell will außerdem unbedingt noch mit der Nationalmannschaft Südafrikas auf den WM-Zug aufspringen. Wenn der KSC heute gegen die Lars Stindl kehrt nach seiner Gelg-Sperre heute gegen Hansa Rostock in die Mannschaft zurück. Norddeutschen den Trend der vergangenen Wochen zur Stabilisierung bestätigt und dabei seichen. Soweit die Theorie. Sperre in die Anfangsformation Berlin ein tolles Spiel machte ne Leistung über die volle Distanz Wer dies heute auf dem Platz um- sein. Wer ihm weichen muss, ist und dies mit dem Ausgleichstref- abruft, sind drei Punkte durchaus setzen wird, bleibt Spekulation. die spannende Frage. Möglich, fer zum 1:1 krönte. Möglich auch, realistisch. Zuletzt gelang dies Sicher dürfte die Rückkehr von dass Anton Fink auf die Bank dass Marco Engelhardt „Opfer“ am eindrucksvollsten beim 1:0 geLars Stindl nach seiner Gelb- muss, obwohl der Angreifer in des Stindl-Comebacks wird, denn gen den FC Augsburg. FOTO I MON

www.baden-fanartikel.de

Karlsruhe. Der Karlsruher SC will seinen Fans heute die Sorge um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga nehmen. Gegen Hansa Rostock geht es im Wildparkstadion (Anpfiff: 13:30 Uhr) darum, entscheidend Punkte zwischen sich und die Abstiegsplätze zu legen. Somit geht es quasi um sechs Zähler, denn auch die Gäste können sich im Falle eines Sieges deutlich befreien.

Kuranyi doch zur WM? Leverkusen (bla). Die schlechte Nachricht für Schalke: Nach dem 2:4 gestern beim Abstiegskandidaten Hannover 96 haben die Knappen im Meisterschaftsrennen mindestens einen Rückschlag erlitten, doch auch die Bayern kamen über ein 1:1 bei Bayer Leverkusen nicht hinaus. Somit bleibt alles offen. Die gute Nachricht: Schalkes Top-Scorer Kevin Kuranyi (18 Tore) hat wohl doch eine Chance, bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika dabei zu sein. Bundestrainer Jogi Löw sagte am Rande des Top-Spiels gestern abend: „Ich denke darüber nach“. Bayern München war in Leverkusen durch einen an Ribery verschuldeten und von Robben ver-

wandelten Foulelfmeter in der 51. Minute in Führung gegangen. Doch Leverkusen glich nach einem Freistoß, den Kroos zunächst an den Pfosten schoss, im Nachsetzen durch Vidal aus (59.). Für Leverkusen ist dieses Remis wohl zu wenig, um noch um den Titel mitspielen zu können. Dies hat Trainer Mirko Slomka seiner ehemaligen Mannschaft zumindest schwerer gemacht, denn seine Hannoveraner knöpften Schalke die Punkte ab und kletterten damit auf den Relegationsrang. Den verlor der SC Freiburg, der bei Werder Bremen zwar gut begann, aber wegen der bekannten Schwäche in der Offensiver am Ende 0:4 verlor und nun Richtung Liga zwei blickt.

BUNDESLIGA STENOGRAMME Gladbach – Frankfurt 2:0 (1:0) Tore: 1:0 Reus (6.), 2:0 Dante (56.). Zuschauer: 48.553 Mainz – Dortmund

Bremen – Freiburg 4:0 (1:0) Tore: 1:0 Pizarro (35.), 2:0 Hunt (53.), 3:0 Pizarro (56.), 4:0 Özil (66.). Zuschauer: 37.000

1:0 (1:0) Hannover – Schalke

Tor: 1:0 Szalai (30.). Zuschauer: 20.300 (ausverkauft) Hoffenheim – Köln

0:2 (0:0)

Tore: 0:1 Matuschyk (46.), 0:2 Matuschyk (82.). Zuschauer: 27.000 Hertha – Stuttgart Tor: 0:1 Cacau (74.). Zuschauer: 25.000

0:1 (0:0)

4:2 (2:0)

Tore: 1:0 Westermann (ET, 17.), 2:0 Ya Konan (29.), 2:1 Edu (46.), 2:2 Rakitic (52., Foulelfmeter), 3:2 Balitsch (80.), 4:2 Ya Konan (90. + 2). Zuschauer: 49.000 (ausverkauft) Leverkusen – Bayern 1:1 (0:0) Tor: 0:1 Robben (51., Foulelfmeter), 1:1 Vidal (59.). Zuschauer: 30.210 (ausverkauft)

KSC II muss zum „Club“

TORSCHÜTZEN

1. Dzeko (Wolfsburg) Kießling (Leverkusen) Karlsruhe (bla). Der Karlsruher SC Kuranyi (Schalke) II muss am Dienstag (18 Uhr) im 4. Barrios (Dortmund) Nachholspiel der Fußball-Regio- 5. Pizarro (Bremen) nalliga Süd beim Tabellenzweiten 6. Bunjaku (Nürnberg) 1. FC Nürnberg II antreten. Nach Derdiyok (Leverkusen) dem 0:0 am 1. April gegen Spitzenreiter Aalen trifft die Mannschaft von Trainer Markus Kauczinski damit auf die nächste Spitzenmannschaft. Der KSC könnte sich mit einem Sieg im Tabellenmittelfeld zurück melden, aus dem er auch bedingt durch die WinterSpielausfälle ein wenig abgerutscht ist. Die „Cluberer“ wollen sich dagegen ihrerseits die Chance wahren, noch auf Platz eins klettern zu können, würden mit einem Sieg bis auf zwei Punkte an Tabellenführer VfR Aalen heran rücken.

Gewinner im BB-Tippspiel Karlsruhe (bb). Lutz Winkelmann aus Landau ist der neue Wochengewinner des Boulevard Baden-WM-Gewinnspiels. Da der glückliche Gewinner derzeit im Urlaub weilt, konnte er seinen Gewinn – den Original-WM-Ball „Jabulani“ – noch nicht entgegen nehmen. Möchten auch Sie den „Jabulani“ gewinnen? Dann beteiligen Sie sich auf unserer Homepage an unserem WM-Gewinnspiel. Unter www.boulevard-baden.de gibt es alle weiteren Informationen. Das ganze Team von Boulevard Baden drückt allen Teilnehmern die Daumen und wünscht viel Glück!

18 18 18 15 14 12 12

8. Gomez (Bayern) Robben (Bayern) 10. Grafite (Wolfsburg) Ibisevic (Hoffenheim) Kroos (Leverkusen) Misimovic (Wolfsburg) Cacau (Stuttgart)

10 10 9 9 9 9 9

Rätselraten um Drpic. Die Personalie „Dino Drpic“ gibt weiter Rätsel auf. Der kroatische Verteidiger in Diensten des KSC weilte in der vergangenen Woche zum Aufbautraining in Kroatien. Am Montag soll in Karlsruhe über seine Zukunft gesprochen werden. Keine Änderung bei den Verletzten. Die Verletztenliste des KSC wird nicht kürzer. Christian Timm macht nach Angaben des Trainers kleine Fortschritte und Massimilian Porcello befindet sich im Einzeltraining. Beide kommen in dieser Saison wohl nicht mehr zum Einsatz. Bei Michael Mutzel hegt Schupp Hoffnung, dass es zum letzten Saisonspiel noch klappt. Patrick Dulleck, Serhat Akin und Matthias Langkamp trainieren fleißig, wann sie wieder zur Mannschaft stoßen ist aber noch ungewiss. Gegen Rostock fehlen werden wohl außerdem Godfried Aduobe und Niklas Tarvarjärvi. Euro-Eddy trainiert Ailton. Der frühere KSC-Profi Edgar Schmitt ist neuer Trainer des Sechstligisten KFC Uerdingen. Dies gab der Krefelder Club, bei dem Ex-Bundesliga-Torschützenkönig Ailton unter Vertrag steht, bekannt. Schmitt, der zuletzt Coach bei den Stuttgarter Kickers war und sich in seiner aktiven Zeit den Spitznamen EuroEddy erwarb, wird damit Nachfolger von Wolfgang Maes. Maes bleibt dem Verein als sportlicher Koordinator erhalten.


10 I SPORT

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

Rückschlag für die BG Karlsruhe

Einmal mit den Profis ins Stadion einlaufen! Wir verlosen für das nächste Heimspiel des KSC gegen Rot Weiss Ahlen am 23. April 2010 einen Platz an einen jungen Fußballfan im Alter von 7-10 Jahren. Im Preis auch dabei: • 2 Eintrittskarten für das Spiel (Einlaufkind + Begleitperson) • ein limitiertes KSC-Trikot „Willi 94“ für das Gewinnerkind Bewerbungen bitte bis 20. April mit Bild per E-mail an: verlosung@boulevard-baden.de. Unter allen Einsendern wird das „Gewinnerkind“ gelost.

Deutliche Niederlage. Eine deutliche und in dieser Höhe mit 4:0 auch absolut verdiente Niederlage mussten die Hagsfelder Zweitliga-Fußballerinnen gegen eine durch fünf Erstligaspielerinnen verstärkte Reserve des 1. FFC Frankfurt hinnehmen.

FOTO IFOTO MONI BB

Die EnBW sucht Kids für Willi Wildpark.

Karlsruhe (bla). Basketball ProA-Ligist BG Karlsruhe hat die Minimalchance auf den zweiten Platz und damit den Aufstieg in die Bundesliga wohl verpasst. Gegen die GiroLiveBallers Osnabrück gab es gestern Abend in der Europahalle eine 84:92 (13:24, 20:27, 20:24, 31:17)Niederlage für die Mannschaft von Trainer Dr. Ivan Vojtko. Damit hat die BG die letzte theoretische Chance auf den Aufstieg verspielt, was aber endgültig vom Ergebnis der Cuxhaven BasCats abhängt (nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe). Ohne Aufbauspieler Grimaldi (Zerrung) fehlte vor 1750 Zuschauern die Konstanz im Spiel der BG, die erst im Schlussviertel überragend aufdrehte, die Partie aber in den drei Durchgängen zuvor bereits abgegeben hatte. Gegen Osnabrück verlor die BG bereits das Auftaktvier-

Dewayne Richardson erzielte gegen Osnabrück elf Punkte.

tel deutlich mit 13:24 und auch die folgenden Durchgänge gingen an die Gäste aus Norddeutschland. Kein Grund allerdings, nicht das letzte Heimspiel am Samstag, 24. April, gegen Bayern München zu besuchen. Wer für diese Partie das größte Kartenkon-

www.enbw.com/fankurve

FOTO I BB

Karlsruhe-Knielingen (bb). Bei der Französischen Meisterschaft der Vereine mit dem Luftgewehr in Marseille belegte der Knielinger Dominic Merz mit seiner Mannschaft „Alsatia Kaltenhouse“ einen respektablen zweiten Platz. Die Niederlage im Finale fiel denkbar knapp aus, lagen doch vier Mannschaften lange Zeit fast gleichauf. Die Trauer über die verpasste Meisterschaft hielt sich aber in Grenzen, denn schließlich erreichte die Mannschaft dadurch den Aufstieg in die erste Liga. Die nächste größere schießsportliche Veranstaltung für Merz ist der ISAS (Internationaler Saisonauftakt der Sportschützen) in Dortmund. Bei diesem Event misst er sich mit Schützen aus mehreren Ländern Europas mit dem Luftgewehr.

STELLENMARKT I Ihre Medienberaterin (IHK/BVDA)

Stephanie Lindau für das Gebiet: Grünwinkel, Oberreut, Rheinstetten Schwerpunkt: Stellenmarkt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 12, Fax - 99 12 Mobil 01 51 / 16 23 31 13 E-Mail slindau@roeser-presse.de

tingent kauft, bekommt eine Party geschenkt! Weitere Informationen bei der BG-Geschäftsstelle unter (0721) 5972050. Punkte BG: Baker (21), Roessler (16), Black (14), Richardson (11), Stoll (6), Fahrad (5), Rüeck (5), Lieser (3) Schmidt (3).

ASV Hagsfeld: Abstiegsendspiel

Erfolg für Dominic Merz

Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

LOKALSPORTSPLITTER

Karlsruhe-Hagsfeld (bb). In der 2. Fußball-Bundesliga Süd der Frauen muss der ASV Hagsfeld heute (14 Uhr) beim ebenfalls abstiegsgefährdeten FFC Wacker München ran. Die Münchnerinnen stehen drei Punkte vor den ASV-Frauen und konnten in diesem Jahr immerhin einen Sieg gegen den SC Sand verbuchen. Im Hinspiel behielten die Münchnerinnen mit 3:0 klar die Oberhand. Die Hagsfelderinnen müssen das schwache Spiel gegen Frankfurt abhaken und sich auf ihre Stärken, die sie gegen Köln und Sindelfingen schon gezeigt haben, besinnen. Personell kann Trainer Bieser vermutlich zum ersten Mal in dieser Runde aus dem Vollen schöpfen. Mittwoch (18 Uhr) steht das Nachholspiel gegen Wörrstadt an.

Überragender Calvin Fohouo. Der FC Germania Friedrichstal, Dritter der Fußball Verbandsliga Nordbaden, hat sich einen Punkt beim Zweiten FC Heidelsheim mehr als verdient. Glanzstück war dabei einmal mehr die FCG-Abwehr, die über die gesamte Spielzeit nicht eine nennenswerte Tormöglichkeit für Heidelsheim zuließ. KSC-Spielerin gesperrt. Zwei rote Karten gab es bei der FrauenFußball-Begegnung des Karlsruher SC gegen FV Vorwärts Faurndau. Eine erhielt KSC-Spielerin Nicole Günter, die dadurch bis zum 27. April, längstens vier Pflichtspiele, gesperrt ist. Weibliche B-Jugend des TSV Rintheim. Die weibliche Jugend des TSV Rintheim wurde beim Internationalen Oster-Handball-Turnier in Biberach sensationell Dritter. „Wer einmal drei Spiele an einem Turniertag gespielt hat, weiß wie dies an die Substanz geht. Die Mädels haben sich nie aufgegeben und hatten den Willen, sich bestmöglich zu präsentieren, was ihnen gelungen ist“, sagt stolz Jürgen Dehn, Frauenwart des TSV Rintheim. Ewald Brüder verlängern in Weingarten: Die Brüder Christoph und Marcel Ewald gaben RingerBundesligist Germania Weingarten die Zusage für eine weitere Runde. Christoph wird somit auch weiterhin die 55 kg-Klasse, Marcel das 60 kgLimit besetzen. „Beide spielen in unseren Planungen eine ungemein wichtige Rolle”, so der sportliche Leiter der SVG Thomas Mayer.

Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

Top-Nine der Online-Bewerbung Region (bb). Zwei Drittel der Unternehmen in Deutschland bevorzugen Online-Bewerbungen per E-Mail. Doch was gilt es zu beachten? BB hat die neun wichtigsten Tipps rund um das Thema zusammengetragen. 1. Achten Sie auf höchste Sorgfalt! Rechtschreibfehler bedeuten immer das Aus – in einer postalischen Bewerbung genauso wie in einer Online-Bewerbung. 2. Nutzen Sie eine seriöse E-MailAdresse als Absender! Adressen wie Mausi1983@gmx.de sind in

jedem Fall kontraproduktiv. 3. Nennen Sie einen eindeutigen Betreff! In die Betreffzeile der EMail gehören: die ausgeschriebene Position, der Standort und wenn möglich die Kennziffer aus der Stellenanzeige. 4. Achten Sie auf die Größe des Anhangs! Der E-Mail-Anhang einer Online-Bewerbung sollte nicht größer als drei MB sein. 5. Verschicken Sie immer nur eine Datei als Anhang! Speichern Sie alle Bestandteile Ihrer Bewerbung im pdf-Format in einer

Datei. 6. Schreiben Sie das Anschreiben direkt in das E-Mail-Fenster! Hängen Sie es nicht als eigene Datei an Ihre E-Mail. 7. Verwenden Sie ein professionelles Bewerbungsfoto. 8. Auf ein individuelles Anschreiben achten! Erfahrene Personaler erkennen standardisierten Anschreiben sofort. 9. Recherchieren Sie immer die persönliche E-Mail-Adresse des zuständigen Personalers.

STELLENANGEBOTE

Kleinanzeigenannahme 0800 9 33 80 20

Zusatzeinkommen als Produkttester möglich,für z.B. Elektronik, Handys, Kosmetik, Lebensmittel, Textilien usw. Tel. 0721/75979261.

Kleinanzeigen Aus der Region, für die Region.

Kinderbetreuer/-in Tagesmutti ges. bis € 16.-/Std. Selbst. + Flex. Info: Tel. 0162/7813973

kostenfreie Rufnummer

Baden

STELLENANGEBOTE

Tagesmutter für 1-2 Std. Nachmittags für 2 Kinder (1 und 2 J. alt) aus Grötzingen od. Umgebung gesucht. Chiffre: 70105659

Zeitschriftenzusteller gesucht! ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. Verschiedene Bezirke in KA: Neureut und Rüppurr. Zeitschriftenvertrieb: Fa. Bürgel, Tel. 0721/578311 - Fax 0721/95759789

Nebenjob Zeitschriftenzusteller, ab 13 J., Fernsehzeitungen etc. für Mi./Fr. gesucht, verschiedene Orte: u.a. Ettlingen, Oberweier, Bad Herrenalb, Muggensturm. Vertriebsmanagement Höfer, Tel. 0721/95139365, Fax. 0721/517770

SCHWEIGEN IST EINES DER AM SCHWIERIGSTEN ZU WIDERLEGENDEN ARGUMENTE.

JOSH BILLINGS

neue/n Mitarbeiter/in " schnell,

„Sie wollen heute lesen*, was morgen in der Zeitung steht**?“ www.boulevard-baden.de * Natürlich ohne Abonnementgebühren. ** Lokal, regional, Deutschland und die Welt. Rund 200 Themen, Tag für Tag.


DEIN HEIM I 11

BOULEVARD BADEN I Anzeigensonderveröffentlichung I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang

I KfW-Kredite nur bei Sanierung durch Handwerksbetriebe

Schallschutz mit Zellulose

Hier muss unbedingt der Fachmann ran

Für Eigenleistungen gibt es keinen Kredit. Mit dieser Bedingung will die Bundesregierung zum einen die Auftragslage für Handwerk und Mittelstand verbessern. Zum anderen soll die Qualität der Sanierungen gesichert werden. Besonders bei anspruchsvollen energetischen Sanierungen gibt es viele Details, auf die zu achten ist, zum Beispiel auf Wärmebrücken bei Fensteranschlüssen. „Mängel können dazu führen, dass die Energiesparziele nicht erreicht werden, und Fehler im Extremfall Durchfeuchtung oder Schimmelwuchs verursachen“, sagt Alexander Weber von der KfW-Förderbank. Für die Suche nach den passenden Handwerkern haben Bau-

FOTO I THORBEN WENGERT/PIXELIO.DE

Region (bb). Wer sein Haus energetisch aufrüsten will,sollte damit einen Fachmann beauftragen. Der Grund: Die KfW-Förderkredite für das CO2-Gebäudesanierungsprogramm gibt es nur, wenn die Arbeiten von Profis, also Handwerksbetrieben ausgeführt werden.

Wenn die energetische Haussanierung vom Fachmann durchgeführt wird, winken günstige KfW-Kredite.

herren Zeit. „Zur Antragstellung bei der Hausbank sollten sie lediglich Kostenvoranschläge eingeholt haben, um KfW-Fördermittel auch in der richtigen Höhe zu beantragen“, so Alexander Weber. Als Nachweis der Facharbeit dienen dann die Handwerkerrechnungen, die Bauherren später bei ihrer Hausbank vorlegen. Ob sich die Sanierung gelohnt hat, müssen die Bauherren selbst kon-

trollieren. „Sie sollten in der Heizperiode nach Fertigstellung auf jeden Fall überprüfen, ob der tatsächliche Verbrauch dem angestrebten entspricht“, sagt Nicole Pillen von der Deutschen EnergieAgentur (dena). Dem Laien fällt es in der Regel schwer, die Qualität der Arbeiten zu kontrollieren und Pfusch zu erkennen. Nicole Pillen rät deshalb: „Auf jeden Fall sollte schon bei der

Vergabe des Auftrags dem jeweiligen Handwerker angekündigt werden, dass nach Herstellung der luftdichten Ebene eine sogenannte Blower-Door-Messung durchgeführt wird, um die Qualität zu überprüfen. Der Bauherr kann für diese Leistung auch gleich den Handwerksbetrieb verantwortlich machen, sozusagen als Nachweis einer qualitätsvollen Arbeit.“

Region (djd/pt). Autos und Flugzeuge, Bauarbeiten oder der kläffende Hund in Nachbars Garten: Lärm begleitet den Menschen fast täglich. Doch laute Geräusche sind nicht nur lästig, sondern werden auch für Stress und eine ganze Reihe von Zivilisationserkrankungen mitverantwortlich gemacht. Wer ein neues Haus errichtet oder im Altbau eine energetische Sanierung zur Verbesserung des Wärmeschutzes plant, sollte daher bei der Dämmung des Hauses auch an einen Schallschutz denken. Besonders gut eignen sich dafür Zellulosefasern. Geht der Luftschall durch sie hindurch, verliert er Energie und lässt nur einen geringen Teil der Schwingungen an der anderen Wandseite ankommen. Das Ergebnis: Hinter einer zellulosegedämmten Wand bleibt es spürbar leiser. Auch die Umweltbilanz von Zellulose fällt insgesamt positiv aus. Produziert wird sie aus Papierresten, die in großen Druckereien anfallen. Zellulosefasern sind daher ein reiner Recyclingwerkstoff.

ð ð ð ð ð ð ð ð

Zimmerei Holzbau Treppenbau Innenausbau Altbausanierung Dachflächenfenster Wintergärten Balkone

Durchblick mit Glas

Region (djd). Die Schönheit von Fliesen als kostbare und zugleich widerstandsfähige Wand- und Bodenverkleidung hat Jahrhunderte überdauert. Und auch in puncto Haltbarkeit steht die moderne Fliese ihren antiken Vorbildern in nichts nach. Durch High-techProduktionsverfahren existiert heute eine bislang nicht gekannte Vielfalt an Farben, Formaten und Oberflächen, die keramische Fliesen zu Allroundtalenten für die Wand- und Bodengestaltung machen. Moderne Wohnraumkeramik verleiht Räumen ein Ambiente von zeitloser Schönheit und

Region (bbs). Glasböden oder gläserne Treppenstufen erweitern Räume in die Vertikale. Durchblicke nach oben oder unten erschließen neue Blickwinkel, sorgen für mehr Helligkeit und Durchlässigkeit. Nicht zuletzt ist es eine besondere Erfahrung, über Glas zu laufen. Angst vor Abstürzen braucht man dabei nicht zu haben: Begehbares Glas sorgt durch seine spezielle Konstruktion für die nötige Sicherheit. Begehbares Glas kann im Innenbereich sowohl ästhetische als auch raumbildende Funktionen übernehmen. Glasböden können

bleibendem Wert: Ob edel-verspieltes Mosaik, Fliesen in angesagter Natursteinoptik oder großzügige Optik im XXL-Format neue, lebendige Oberflächen mit ganz neuem Charakter erlauben ungewöhnliche Wohninszenierungen, passend zu jedem Wohnstil und für jeden Geschmack. Selbst den urbanen Betonlook gibt es heute aus Keramik - fleckunempfindlich und pflegeleicht. Neben Gestaltungsvielfalt und Nutzungskomfort überzeugen keramische Fliesen durch ihre außerordentliche Lebensdauer, was sie zu einer nachhaltigen Investition

90 J

F.P. Ì Ì Ì Ì Ì Ì

Scheuble

Moderne Raumgestaltung Fassadenanstriche Fassadenreinigungen Laminat, Fertigparkett Tapezierarbeiten Lackierarbeiten

in die eigenen vier Wände macht. Vor allem Trendprodukte wie kleinteiliges keramisches Mosaik oder großformatige Fliesen entfalten ihre besondere Flächenwirkung und sind auf Dauer haltbar, wenn sie fachmännisch verlegt sind. Aus diesem Grund empfehlen die führenden deutschen Hersteller den Verbrauchern, ihre Wunschfliese durch einen Fachhandwerker verlegen zu lassen. Unter www.deutsche-fliese.de gibt es Ideen zur Wand- und Bodengestaltung mit Fliesen sowie Adressen von Herstellern, Händlern und Fachhandwerkern in Deutschland.

ahre

GmbH

MALERBETRIEB 76227 Karlsruhe-Durlach Alte Weingartener Straße 1 Telefon (07 21) 4 21 44 Fax-Nr. (07 21) 4 45 53 www.maler-scheuble.de.tl

STOLL Sanitär · Heizung Beratung · Planung · Ausführung

Karlsburgstraße 4 76227 Karlsruhe-Durlach Telefon: 0721 / 4 12 32 E-Mail: info¦stoll-sanitaer.de

EINBAU SCHRÄNKE DIREKT VOM HERSTELLER

SCHRANK LADEN EINBAUSCHRÄNKE NACH MASS

76133 Karlsruhe · Amalienstr. 18 Tel.: 07 21 / 2 73 37 Preisbeispiele unter www.schrankladen.de

mehr Licht in darunterliegende Räume wie Souterrains leiten und für diese zugleich als Oberlicht fungieren. Als Durchbrüche oder „Glasaugen“ setzen auch kleinere Glasflächen reizvolle Akzente und erlauben temporäre Einblicke. Wem der Nervenkitzel zu groß ist, der wählt Glas, das farbig, matt oder bedruckt ist, Transparenz und Helligkeit, aber auch Sichtschutz bietet. Für das begehbare Glas liegt eine Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassung vor, die Bauherren ein kosten- und zeitintensives Beantragen einer Zustimmung erspart.

Tiroler Straße 3 76227 Karlsruhe Telefon 07 21/94 00 17-0 Telefax 07 21/94 00 17-17

www.zimmerei-berggoetz.de · E-Mail: aberggoetz¦t-online.de

Wieso den DURCHSCHNITT nehmen wenn man die BESTEN haben kann! Mathias Knab Wesostraße 76 76327 Pfinztal-Wöschbach www.gips-putz-stuck.de

Fliesen: Vielfalt vom Fachmann

Andreas Berggötz

Qualitätspartner der Firma

07 21 - 6 65 18 66


12 I AUTOMARKT

BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

AUTOTELEGRAMM www.auto-boehler.de Ì Abschlepp-, Pannen- und Bergungsdienst Ì PKW und LKW Werkstatt Ì 24h Pannendienst für PKW und LKW

Der ADAC schreibt bereits zum siebten Mal den ADAC Classic Cup aus, der inzwischen zu den beliebtesten und teilnehmerstärksten Oldtimer-Veranstaltungen Deutschlands zählt. Vom 23. bis 24. April steht dabei die Baden Classic 2010 „Egon Wengst Gedächtnisfahrt“ auf dem Programm.

www.auto-boehler.de Ì Ì Ì Ì

Ottostraße 6 · 76227 Karlsruhe · Tel. (07 21) 40 90 90

Motor:

4-Zylinder Diesel

Hubraum:

1248 ccm

Leistung:

70 kW/95 PS

Leergewicht:

1180 kg

Zuladung:

485 kg

0-100 km/h:

11,7 s

Höchstgeschwindigkeit: Verbrauch:

178 km/h 4,2 l/100km kombiniert

CO2-Emmission: 110 g/km kombiniert

Grundpreis:

15.500 €

[+] ordentlicher Qualitätseindruck [+] sparsamer Motor [+] intuitive Bedienung [+] sicheres Fahrverhalten [+] gute Sicherheitsausstattung

[-] eingeschränkte Kopffreiheit [-] wenig Durchzugskraft im unteren Drehzahlbereich [-] nicht sehr präzise Lenkung [-] kein Haltegriff über der Beifahrertür

Zugelegt – nicht nur bei Design und Sicherheit Frankfurt (bb). Seit 2005 ist der Fiat Punto auf dem Markt – Zeit also für eine Renovierung. Die Italiener haben sich denn auch nicht mit Retuschen begnügt, sondern Design und Motoren gründlich überarbeitet. Der Name ist Programm: Fiats Punto Evo soll die evolutionäre Weiterentwicklung des (Fast-) Vorgängers Grande Punto sein – nicht eine Revolution. Und so schicken die Italiener denn auch kein völlig neues Auto auf die Straße, sondern ein innen und außen konsequent weiterentwickeltes. Am nachhaltigsten haben sich die hauseigenen Designer aus dem Centro Stile Fiat am Gesicht des Neuen zu schaffen gemacht. Der Stoßfänger, in den die Blinker integriert sind, teilt den nun schon fast aggressiv wirkenden, üppig gewachsenen Kühlergrill in der Waagerechten. Die Länge des Punto Evo strecken optisch auf jeder Seite eine leicht geschwungene Sicke und eine Zierleiste. Hinten rahmen hochkant schmale Rückleuchten das Heckfenster ein.

Erika Baumgärtner für das Gebiet: Beiertheim, Bulach, Weststadt, Südweststadt Schwerpunkt: Kfz-Markt Telefon 07 21 / 93 38 02 - 45, Fax - 99 45 Mobil 01 51 / 16 23 31 21 E-Mail ebaumgaertner@roeser-presse.de

tiv auch, dass Fiat dem neuen Punto ein paar praktische Ablagen mehr spendiert hat. Deutliche Fortschritte hat Fiat bei der Geräuschdämmung innen gemacht – der Punto Evo wird auch bei höherem Tempo nicht so laut wie sein Vorgänger. Die Sitze sind bequem, könnten aber deutlich mehr Seitenhalt vertragen. Wer viel in der Stadt unterwegs ist wird sich freuen, dass sich auch im

neuen Punto die Lenkung wieder in den leichtgängigen City-Modus schalten lässt – praktisch vor allem beim Einparken. Mit nun 4065 mm Länge ist der Punto Evo um 30 Millimeter gewachsen. Beim Radstand hat sich das allerdings ebenso wenig ausgewirkt wie bei Höhe, Breite oder dem Innenmaß. Große Passagiere haben in ihm ihre Probleme. Schon mit 1,82 Metern Körper-

RENAULT

VW

VW

VW

Renault Modus 1.6, Dynamique, EZ 01/05, 65 KW, 54450 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ABS, eFH, eASP, AHK, BC, LM-Felgen, silber, € 7930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

VW New Beetle 2.3 V5, Highline, EZ 11/01 125 KW, 53 TKm, Klima, Leder, SH, 4 AIR, ESP, LM-Felgen, eASP, eFH, ZVFu, silber, € 8930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Seat Altera 1.6 XL, Reference, EZ 06/09, 75 KW, 8050 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, weiß, € 16430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Leon 1.9 TDI, Stylance, Navi, 6 AIR, ESP, BC, Reifendruckkontrolle, eASP, LM-Felgen, Tempo, blau, € 13990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VERKAUF BMW MITSUBISHI

Seat Altea 2.0 TDI, Stylance (DPF), EZ 12/08, 103 KW, 50 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, Parkpilot, eASP, LM-Felgen, Tempo, schwarz, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de Seat Altea 2.0 TDI, Stylance, Aut., (DPF), EZ 01/07, 103 KW, 79200 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 13930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

FORD Ford S-Max 2.0 TDCI, Titanium (DPF), EZ 12/06, 103 KW, 91850 Km, Klimaaut., Panoramadach, R/CD, Parkpilot, SH, Tempomat, LM-Felgen, grau, € 16930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

SKODA

NISSAN

Skoda Octavia 1.6 FSI, Ambiente, Lim., EZ 07/04, 85 KW, 68100 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, Xenon, Parkpilot, eFH, eASP, BC, grau, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW

Ford Focus 1.6 TDCI, Trend Turnier (DPF), EZ 11/05, 80 KW, 77700 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Touran 2.0 TDI, Trendline, EZ 10/05, 103 KW, 87 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, SH, eFH, eASP, Tempo, silber, € 13930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

HONDA Autohaus Müller GmbH Honda-Vertragshändler Toyota-Vertragswerkstatt 76275 Ettlingen-Bruchhausen Im Katzentach 10 Telefon 07243/91050 www.hondamueller.de

Gründlich überarbeitet worden ist auch der Innenraum: Er wirkt nun wertiger und durchaus edel. Dem bislang eher drögen Cockpit haben die Designer neuen Schwung und stimmigere Farben verpasst. Richtig was her macht vor allem die frisch gestaltete Mittelkonsole mit ihrem Materialienmix. Die Instrumente sind modernisiert worden und passen gut zum neuen Armaturenbrett. Posi-

größe stößt man auf dem Beifahrersitz an den Fahrzeughimmel. Und auch auf dem Fahrersitz wird es trotz Höhenverstellung schnell eng über dem Kopf. Auch hinten geht es ähnlich knäpplich zu. Deutlich weiterentwickelt hat Fiat, was unter der Haube steckt. Zwei der Benzinmotoren haben die neue elektrohydraulische Ventilsteuerung MultiAir. Laut Fiat senkt die Technik den Benzinverbrauch um bis zu 25 Prozent. Entsprechend gibt Fiat den Durchschnittsverbrauch für den Benziner mit 99 kW/135 PS mit durchschnittlich 5,6 Liter auf 100 Kilometer an. Fahren lässt sich der Punto Evo leicht und sicher. ESP gibt es endlich serienmäßig und bringt eine Berganfahrhilfe gleich mit. Die Schaltung ist präzise und hat kurze Wege. Die Federung zeigt sich durchweg komfortabel, nur tiefe Schlaglöcher werden kräftig polternd an die Passagiere weitergegeben. Geradeauslauf, Spurhaltung in der Kurve - alles im grünen Bereich. Und wenn es doch mal schief geht: Der Punto Evo bringt unter anderem nun sieben Airbags serienmäßig mit.

SEAT KIA

Ford Focus 1.6, Ambiente, Turnier, EZ 10/07, 74 KW, 31300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Servo, ZVFu, silber, € 12430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

AUTOSPLITTER

I Autotest der Woche

I Ihre Medienberaterin (BVDA)

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

Ottostraße 6 · 76227 Karlsruhe · Tel. (07 21) 40 90 90

FOTO I FIAT/AUTO-REPORTER.NET

FIAT PUNTO EVO 1.3

Kranvermietung Autoverwertung, Recycling, Gebrauchtteile-Center Umweltschäden- und Schadstoffbeseitigung Transport und Logistik

OPEL Opel Tigra 1.4, Twin Top, Enjoy, EZ 08/05, 66 KW, 39 TKm, Klima, R/CD, 4 AIR, ESP, SpS, LM-Felgen, eFH, eASP, ZVFu, blau, € 9990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

PEUGEOT

VW Eos 2.0 FSI, Turbo, EZ 08/06, 147 KW, 54650 Km, Klimaaut., Navi, Leder, 6 AIR, ESP, Xenon, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, silber, € 19990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf V 1.9 TDI, Sportline, 3-tür., EZ 09/05, 77 KW, 84750 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, SpS, eFH, eASP, LM-Felgen, schwarz, € 12930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Jetta 1.6, Trendline, EZ 11/06, 75 KW, 33300 Km, Klima, R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, SH, eASP, BC, ZVFu, LM-Felgen, silber, € 13430.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf VI 1.4 TSI, Comfortline, 5-tg., EZ 06/09, 118 KW, 9 TKm, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, Knieairbag, ESP, BC, eASP, eFH, Parkpilot, grau, € 19930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Eos 1.4 TSI, EZ 12/08, 118 KW, 21900 Km, Klimaaut., R/CD, Leder, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, SH, Parkpilot, LM-Felgen, schwarz, € 22960.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Scirocco 2.0 TDI, Aut. (DPF), EZ 05/09, 103 KW, 25 TKm, Klimaaut., R/CD, Sportfahrw., 6 AIR, ESP, eASP, SH, Parkpilot, LMFelgen, silber, € 24990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Passat 2.0 TDI, Comfortline, Variant, EZ 10/06, 103 KW, 96.900 Km, Klimaaut., R/CD, Tempo, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Parkpilot, SH, schwarz, € 15.930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Fox 1.2, EZ 08/06, 40 KW, 25.500 Km, Klima, R/CD, ABS, 4 AIR, eFH, ZVFu, Servo, silber, € 7.930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Passat 2.0 TDI, Sportline,Variant,Aut., (DPF), EZ 04/06, 103 KW, 112100 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, AHK abn., Standheiz., eASP, SH, LM-Felgen, silber, € 14990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

ICH HABE JOURNALISTEN NIE GEMOCHT. ICH HABE SIE ALLE IN MEINEN BÜCHERN STERBEN LASSEN.

AGATHA CHRISTIE

VW Fox 1.2, Refresh, EZ 06/09, 40 KW, 5500 TKm, Klima, R/CD, ABS, 4 AIR, Rücksitze klappbar, eFH, ZVFu, Servo, schwarz, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Pkw-Absatz im März höher als 2008. Der Absatz von Pkws und Kombis ging auf dem deutschen Automarkt im März gegenüber dem letzten März mit 294.375 Einheiten zwar um 26,8 Prozent zurück, übertraf erfreulicherweise aber das März-Ergebnis von 2008 um 2,7 Prozent. Rückruf für Opel Antara und Chevrolet Captiva. Aufgrund einer nicht korrekten Montage kann sich die Lenkzwischenspindel von den Lenksäulen der SUV-Schwestermodelle Opel Antara und Chevrolet Captiva lösen und das Fahrzeug im äußersten Fall unlenkbar machen. Für den Hersteller ist das Veranlassung, insgesamt 10.600 Antara und 6995 Captiva in die Werkstätten zur rufen. Betroffen sind Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum März 2006 bis Dezember 2007. Spritpreise rufen Oettinger auf den Plan. Der neue EU-Energiekommissar Günther Oettinger plant, die Ölkonzerne künftig stärker zu kontrollieren, um deren Argumentation, höhere Preise an den Tankstellen seien auf die größere Nachfrage während der Ferienzeit zurückzuführen, auf Stichhaltigkeit zu überprüfen. Steigende Spritpreise vor den Osterfeiertagen hatten für Aufregung gesorgt.

ANKAUF Kaufe Wohnmobile oder Wohnwagen, alles anbieten! Tel. 0172/6639443

KFZ-ZUBEHÖR VW Golf 1.4, Trendline, Variant, EZ 01/09, 59 KW, 8200 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, BC, eASP, eFH, Parkpilot, grau, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

ANKAUF Daher Automobile. Kaufe Fahrzeuge aller Art. Jederzeit! Mit hohem Km, ohne TÜV / KAT, kein Problem. Barzahlung! T. 0721/6259851 oder T. 0152/08447279 KFZ-Barankauf, Gute PKW (auch hochwertig), Busse, Geländewagen, Transporter, LKW. Fa. Friedl, T. 07242/1566 od. T. 0172/7331566

Suche PKW, LKW, Traktoren, Busse, Wohnmobile auch mit Motoru. Unfallschaden, Zustand egal, zahle gut und bar! Auch Sonntags! Anruf lohnt sich. Tel. 07233/942748 oder Tel. 0170/5285292

Heckklappenträger ATERA, für Golf IV, für 2 Fahrräder, neuw., für € 50.- VHB, Tel. 0721/385631 PKW-Anhänger, zul. Gesamtgewicht 600 Kg, TÜV 07/11, VHB € 290.-, Tel. 0172/7303912

MOTORRÄDER/MOPEDS Suche Motorrad, Alter und Zustand egal. Bitte alles anbieten! Tel. 07227/98455, ab 17 h

Baden WOHNMOBILE/-WAGEN Kaufe Wohnmobil & Wohnwagen Zustand egal, alles anbieten! Tel. 07131/1333392 Barankauf aller Wohnmobile Tel. 0800/1860000 (gebührenfrei)

VW Golf 1.9 TDI, Atlantic, Variant, Aut., EZ 10/05, 74 KW, 77350 Km, Klima, Navi, 6 AIR, ESP, Alarm, SpS, eFH, eASP, BC, Sitzheizung, silber, € 9930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf Plus 1.6 FSI, Comfortline, EZ 07/05, 85 KW, 92200 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, BC, Tempo, Standheiz., schwarz, € 12730.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf VI 1.4 TSI, Trendline, 5-tg., EUNEUFAHRZEUG, 90 KW, 10 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR,ABS, BC, eASP, eFH, ZVFu, grau, € 17930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Golf V 1.4 TSI GT, 5-tür., EZ 12/07, 125 KW, 22800 Km, Klimaaut., R/CD, 6 AIR, ESP, SpS, eFH, eASP, LM-Felgen, grau, € 15930.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

VW Caddy 1.9 TDI, 7-Sitzer, EZ 06/05, 77 KW, 109.400 Km, Klima, Radio, 4 AIR, ABS, ESP, ZV, Servo, BC, eFH, NSW, silber, € 10.990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Passat 2.0 TDI, Comfortline, Variant (DPF), EZ 09/06, 103 KW, 122400 Km, Klimaaut., Navi, AHK, 6 AIR, ESP, eFH, eASP, Tempo, SH, blau, € 14990.VW Zentrum Karlsruhe, Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de VW Touran 1.6, Goal, EZ 09/06, 74 KW, 22300 Km, Klimaaut., Navi, 6 AIR, ESP, Xenon, BC, SH, eFH, eASP, Tempo, schwarz, € 16930.Am Durlacher Tor, Tel. 0721/38400, www.grafhardenberg.de

Baden


BOULEVARD BADEN I 11. April 2010 I Nr. 15, 13. Jahrgang I Anzeigenannahme: 0800 9 33 80 20 kostenfreie Rufnummer

HAUSHALT/MÖBEL

ANKAUF BEKLEIDUNG/SCHMUCK

BAU/HANDWERK

UNTERRICHT

Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen sowie besenreine Räumungen aller Art, evtl. kostenlos. Tel. 0721/845864. od. Tel. 0172/7236983

Achtung interessierte Laienschauspieler! Sie wollen Ihre Sprache und Ihr Spiel verbessern? Professioneller Schauspieler gibt Unterricht.Theater, Film u. Fernsehen. Tel. 07245/109641

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

KLEINANZEIGEN I 13

TIERMARKT

IMMOBILIEN-KAUF HÄUSER

BEKANNTSCHAFTEN FLIRTEN - CHATTEN - DATEN Für Frauen KOSTENLOS! Sofortkontakte zu Männern aus deiner Umgebung: 0800777.5555 (a.dt.Festn.) www.megadate.de Welche Sie hat Interesse, einen fantasievollen, gutaussehenden Mann, 44 / 182, für eine erot. Beziehung kennen zu lernen. Tel. 0721 / 593251 oder Tel. 0162/5285737

ZEITUNG MACHEN KANN MAN NUR IN EINEM KREIS VON HALBVERRÜCKTEN. GERD BUCERIUS

TV/HIFI Fernseher, reparaturbedürftig, Diagonale 55 cm, zu verschenken, Tel. 0721/686942

SONSTIGES

PC infiziert? Kein Spaß mehr? Ehrliche, erfahrene Hilfe für Ettlingen, KA und Umland. DSL, E-Mail, Antivirus. Ihr Computer ist langsam? Prüfung ab € 20.-, Installation ab € 35.-, Seriös, kompetent, erfahren, Verschwiegenheit garantiert! Termine auch abends und samstags. www.hilfeholen.de Dipl. Ing. H. Hutt, Tel. 07243/31114

FREIZEIT/SPORT/HOBBY

GESUNDHEIT ZU VERSCHENKEN

Gold - Schmuck, Zahngold, Münzen, Briefmarken, Gemälde und Antiquitäten kauft Willi Dörr, 74821 Mosbach, Im Bauernbrunnen 28. Auf Wunsch Hausbesuch, Diskretion, Barzahlung. Tel. 06261/37404

„Zu verschenken“ ist „kostenlos“. Ihre Kleinanzeige in der Rubrik „Zu verschenken“ kostet Sie gar nichts! Weitere Infos unter: www.roeser-presse.de „Kleinanzeigen“ Haushaltsauflösung! Sehr schöne und guterhaltene Möbel zu verschenken! Tel. 0176/77330358

BAU/HANDWERK

KUNST/ANTIQUITÄTEN

Genieße den Augenblick mit Energieund Aroma - Ölmassagen. In schönem Ambiente, eine Stunde abschalten und Kraft tanken. Termine unter Tel. 07246/9445883 oder Mobil Tel. 0172/7277134

GRÜSSE/GLÜCKWÜNSCHE

Zeeland / NL: FH, strandnah, 6 Pers., zu verm., Tel. 02338/871024 Email: veere1@freenet.de

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328

SONSTIGES Seit 30 Jahren, Haushalts- und Entrümpelungsservice, mit Ankauf! Sauber und zuverlässig. Tel. 0721/845864 oder Tel. 0172/7236983.

VERKAUF ELEKTROARTIKEL Achtung, Achtung! Haushaltsgeräte, Kühl- u. Gefrierschränke, Waschmaschinen, Spülmasch., Gas- und EHerde, Gas- und E-Wasserboiler, Staubsauger, Fernseher, zu verk. Tel. 0721/34423 oder Tel. 0170/8456183

Bausanierung, Renovierungen! Innen und außen, Fassadenanstrich, Wärmedämmung, Isolierungen, zu günstigen Festpreisen, Tel. 0721/91670333 od.Tel. 0163/6274842 IHR ALTBAUSANIERUNGSSERVICE Malerarbeiten, Trockenbau, Fliesenverlegung, Balkonsanierung, Laminatverlegung, Parkettbodenschleifung mit Versiegelung, sämtliche Reparaturarbeiten, Tel. 0721/3842207 od. Tel. 0179/7563780

ZACK auf ZACK - Entrümpelungen HAUSHALTSAUFLÖSUNGEN mit ANKAUF, Tel. KA/9419280 oder Tel. 07243/16574 - Tel. 0170/5803328 Rohrer Haushaltsauflösungen, Entrümpelungen aller Art, von klein bis extrem, Verwertbares wird angerechnet, Tel. 0721-5164012, www.rohrer-aufloesungen.de Erfahrener Dachdecker bietet Dacharbeiten jeglicher Art an. Handy 0160/97957061

Maurermeister führt für Sie Pflaster-, Maurer-, Beton-, Estrich-, Gerüstbauarbeiten, sowie alle sonstigen Rohbauarbeiten aus. Mithilfe des Bauherren möglich. Tel. 0721/9462237 oder 0171/1477128

SONSTIGES

ENTRÜMPELUNGEN Haushaltsauflösungen mit Ankauf Umzüge und Demontagen GÜNTERS-EXPRESS Rastatter Str. 32, KA, Tel. 9 88 77 60 www.guenters-express.de

VERMIETUNG ETW Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

SONSTIGES Auto-Stellplatz in Durlach Aue (Ersingen- Ecke, Ellmendingerstr.) zu verm. Tel. 07249 / 9473996 oder Tel. 0176/24515996

MIETGESUCHE Hallo Luise, Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag! 50 wird man nicht alle Tage. Willkommen im Club! Angelika

REISEN/ERHOLUNG

Dachdecker mit Berufserfahrung Zuverlässig- Schnell- Günstig Tel. 0175/2408914

HÄUSER

EDV/INTERNET

Krav Maga Selbstverteidigung Training Di. 20 Uhr, Fr. 19.30 Uhr, Info: www. km-karlsruhe.de Tel. 0170/7786697

Campingführer 2010 Süd- oder Nord-Europa für € 15.Tel. 0170/6406840.

IMMOBILIEN-VERKAUF

Er 49 J., 185 cm, Bauarbeiter, sucht feste Beziehung! Hobbys: Kochen, Tanzen, Schwimmen, Fußball, Spazieren. Tiere und Kinder kein Hindernis. Bitte nur ernstgemeinte Anrufe. Tel. 0176/49696719 oder Tel. 0721/1458661

HOBBY/FREIZEIT/SPORT Fischer Rennski RC4RS, 190 cm, nur 8 Std. gefahren, für € 180.-, nur für gute bis sehr gute Ski-Fahrer geeignet.Tel. 0721/571480

Über 100.000 - einhunderttausend weitere Kleinanzeigen aus allen Bereichen finden Sie online unter: www.roeser-presse.de, „Kleinanzeigen“. Viel Spaß b. Suchen u. Finden!

BERLIN: ruhige 2 Fewo f. 2-4 Personen, NR, 25 Min. bis City, 5 Min. S-Bahn und Bus, pro Tag € ab 33.- + Endr. Tel. 07254/8673 oder Tel. 07254/75264 COSTA BRAVA, Ferienhaus für 4 Personen mit Meerblick, Garten u. Pool zu vermieten. Tel. 07248/3088

SAMMLERBÖRSE

Suche in Rüppurr und Umgebung Räumlichkeiten (1 großes Zi.) mit Kochgelegenheit und Bad, Warmmiete bis € 320.-, Tel. 07243/15385 Bauernhof in Alleinhöhenlage, ab 1 ha Land von Privat gesucht, Tel. 0179/2400506

SONSTIGES Kostenlose Muffin-Rezepte, täglich neu, gratis zum Ausdrucken auf www.cafecube.de Probleme mit Telefonanlagen, PC und TK-Peripherie !!! Tel. 0721/9419591 Rettung Ihrer Dias! Prof. Digitalisierung von KBDia,-Negativ,-Positiv, APS-Film auf DVD. Tel. 0721/9431971

Mathematiker gibt Nachhilfe in Mathe, Tel. 0176/51264478

Restaurationen von Porzellan, Majolika, Porzellanpuppen! Fachbetrieb für Restaurationen, Hannelore Schalk, 76275 Ettlingen. hannelore.schalk@gmx.de T. 07243/39635 od. 07243/217504 Übernehme aussortierte Bücher für guten Zweck. Hole gerne ab! Tel. 0721/8306902 Ich suche folgende Bücher von Fritz Römhildt bzw. Fritz Romeo. 1. Francesco von Rimini. 2. Humoristische Gedichte von 1890. 3. Die Wunder der Romeo Klause von 1917. 4. Unaufgeklärtes aus einer anderen Welt von 1924. 5. Lose Blätter Gedichte 1922. Tel. 07247/21247, ab 18 h

Fachlehrer - Einzelnachhilfe für alle Klassen und Fächer, Hausbesuch überall ohne Mehrkosten. Privatschule Witt - seit 1975. www.privatschule-witt.de Tel. 0721/9702998

Vorbereitung zur Aufnahmeprüfung in staatl.- oder privater Schauspielschule. Professioneller Schauspieler bereitet sie für die Aufnahmeprüfung in Schauspielschule vor. (Rollenunterricht und Sprechunterricht) Tel. 07245/109641

Kaufe alte Ansichtskarten, Bücher, Autogramme, Comics sowie alles militärische, auch Fotos, Orden und vieles aus Omas Zeiten. Gute Bezahlung. Tel. 07247/22745 WIKING und MÄRKLIN auch defekt von Sammler gesucht Tel. 0177/7863734 rufe zurück

UNTERRICHT Nachhilfe ab € 7.- pro Unterrichtsstunde Tel. 0721/920202 www.lernstudio-barbarossa.de

KONTAKTE I Ihr Medienberater

Sascha Klebs für das Gebiet: Mühlburg, Nord-/Nordweststadt, Knielingen, Daxlanden, Oberreut Schwerpunkt: Kontaktanzeigen Telefon 07 21 / 93 38 02 - 32, Fax - 99 32 Mobil 01 51 / 16 23 31 09 E-Mail sklebs@roeser-presse.de

B

Hobbyhure 26 J. Total versaut sucht Sex ohne Anlaufzeit. pv 0171-7600073

Nicht nur der Wind bläst gut!

Gaby

tabul. Dessousträgerin

07231/4247974 - 0175/9050409

TIERMARKT



Boulevard Baden, Ausgabe Durlach, 11.04.10